Der Ischiasnerv während der Schwangerschaft

Rückenschmerzen deuten nicht unbedingt auf ein Einklemmen des Ischiasnervs während der Schwangerschaft hin. Dies kann nur das Ergebnis einer Erhöhung der Belastung der Wirbelsäule sein. Aber die Geburt des Kindes kann, obwohl nicht so oft, die Hauptursache für diese Krankheit sein.

Ursachen der Krankheit

Der Ischiasnerv gilt als der größte, er durchquert Bereiche, die während der Schwangerschaft hinsichtlich des Auftretens der betreffenden Krankheit "riskant" werden. Dies ist das Kreuzbein, nach dem sich der Nerv teilt, unter dem Gesäß entlang der Hüften hinter und entlang des gesamten Beins bis zum Fuß. Sein Zweck ist es, benachbarte Muskeln zu kontrollieren.

Während der Schwangerschaft wird eine Verletzung und mögliche Entzündung des Ischiasnervs aus folgenden Gründen verursacht:

  • Druck auf ihn mit einem vergrößerten Uterus im Sakralbereich (wo er die Wirbelsäule verlässt);
  • Austritt aus der Wirbelsäule einer abgenutzten Bandscheibe unter dem gleichen Druck (verursacht nicht nur durch die Gebärmutter, sondern auch durch Übergewicht, Polyhydramnion, Mehrlingsschwangerschaft);
  • Verschlimmerung von Krankheiten, an denen eine Frau früher litt.

Dies ist der letzte Grund, der am häufigsten zum Hauptgrund wird. Der Nerv hätte sich früher „manifestieren“ können, und während der Schwangerschaft und der damit verbundenen Veränderungen werden solche Manifestationen häufiger und verstärken sich. Dies sind Komplikationen einer Wirbelhernie, Osteochondrose, Infektionen der Beckenorgane, Diabetes mellitus, eine frühere Wirbelsäulenverletzung. Diese Gruppe umfasst auch Stoffwechselstörungen, Tumore, Entzündungen im umgebenden Gewebe und Blutgerinnsel.

Dringend ins Krankenhaus

Wenn der Ischiasnerv nur aufgrund einer Schwangerschaft eingeklemmt wird, geschieht dies normalerweise in späteren Stadien. Dann ist die Größe der Gebärmutter bereits groß genug, um starken Druck auf die Risikobereiche auszuüben.

Wenn Sie Rückenschmerzen haben, sollten Sie das Vorhandensein dieser Krankheit nicht sofort vermuten. Besonders wenn sie schnell nachlassen und erst nach Anstrengung wieder auftauchen. Dies ist die Wirkung auf die Wirbelsäule bei normalen hormonellen Veränderungen, die zur Entspannung der Gelenkbänder führen.
Das Tragen eines Verbandes und die erfolgreiche Entlastung der Wirbel helfen dabei, damit umzugehen. Der einfachste Weg ist eine Knie-Ellbogen-Haltung, die mehrmals täglich für eine Viertelstunde eingenommen werden sollte.

Symptome bei Vorliegen eines Verstoßes

Es kommt vor, dass das Einklemmen des Ischiasnervs während der Schwangerschaft ohne Schmerzen auftritt. Normalerweise treten nur einseitige Schmerzen auf, deren Art und Lokalisation unterschiedlich sein kann.

  1. Manifest, beginnend mit dem unteren Rücken und dem Kreuzbein, dann entlang der gesamten Länge des Beins.
  2. Sie können die gesamte Zone oder ihre einzelnen Teile abdecken. Was genau weh tun wird, ist unmöglich vorherzusagen.
  3. Die Empfindungen variieren: Taubheitsgefühl (manchmal werden andere Symptome beim Einklemmen nicht beobachtet), Brennen, Kribbeln, Rückenschmerzen, ziehende Schmerzen.
  4. Ein Teil des Beins kann taub sein, der andere kann weh tun.
  5. Es ist unmöglich, aus einer sitzenden Position aufzustehen, sich hinzulegen, sich im Allgemeinen zu bewegen.
  6. Die schwerwiegendsten Symptome sind Funktionsstörungen der Organe und Systeme. Manchmal sind Patienten nicht in der Lage, die Blase und den Darm zu kontrollieren.

Es kommt vor, dass während der Schwangerschaft das einzige Symptom, das den eingeklemmten Ischiasnerv manifestiert, die Taubheit der Zehen ist. Darüber hinaus kann es sich sehr stark manifestieren, eine Frau ändert sogar gewaltsam ihren Gang.

Normalerweise ist das Bild ziemlich gemischt. Eine Stelle am Bein oder am Rücken tut weh, die andere backt, die dritte wird taub. Hinzu kommen manchmal Schwierigkeiten beim Wasserlassen, ständige Verstopfung. Die Temperatur kann sogar ansteigen.

Schmerzen während der Bewegung

Ähnliche Anzeichen während der Schwangerschaft können auf andere Krankheiten hinweisen, die behandelt werden müssen, sowie auf das Einklemmen des Ischiasnervs. Beschreiben Sie sie beim nächsten Termin beim Frauenarzt.

Es gibt jedoch Gründe, sofort ins Krankenhaus zu gehen.

  1. Starke Schmerzen im unteren Rücken (können nicht nur auf eine Verletzung, sondern auch auf das Vorhandensein einer Nierenerkrankung hinweisen).
  2. Der Schmerz ist so hoch, dass es nicht nur schwierig ist, sich zu bewegen, sondern allgemein zu bewegen (sich zu drehen, sich umzudrehen, die Beine zu bewegen, sich zu beugen).
  3. Die Kontrolle des Wasserlassens oder des Stuhlgangs ist beeinträchtigt - dies ist ein Hinweis auf einen dringenden Krankenhausaufenthalt.

Der Ischiasnerv kann in den frühen Stadien der Schwangerschaft kneifen, was ziemlich selten vorkommt. Dies wird normalerweise durch die besondere Lage der Gebärmutter verursacht. In der Regel verschwindet der Schmerz nach einer gewissen Zeit, wenn der vergrößerte Uterus höher steigt und keinen Druck mehr ausübt.

Wenn andererseits die Schmerzen am Ende der Schwangerschaft auftraten, können die Bewegungen des Babys sie auch beeinflussen..

Traditionelle und unkonventionelle Behandlungsmethoden

Es kommt vor, dass ein Gynäkologe, der eine Schwangerschaft durchführt, nicht weiß, wie er eine Pathologie behandeln soll. Selbst bei unerträglichen Schmerzen kann eine Frau den Rat hören, nur um zu ertragen. In diesem Fall können Sie nicht aufgeben, Sie können einen anderen Arzt um Rat fragen, und es ist am besten, einen Neurologen oder Osteopathen aufzusuchen, der Erfahrung in der Arbeit mit schwangeren Frauen hat.

Selbstmedikation, Verschreibung von Medikamenten, Durchführung von Übungen und Massagen durch Verwandte sind ein direkter Weg, um die Gesundheit des ungeborenen Kindes zu schädigen. Auch wenn der Schmerz kein normales Leben zulässt, sollte die Behandlung des strangulierten Ischiasnervs während der Schwangerschaft nur auf Empfehlung, mit Genehmigung und unter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt werden.

Viele wirksame Medikamente, insbesondere systemische (Tabletten, Injektionen), sind für schwangere Frauen kontraindiziert. Aber oft werden sie nicht besonders benötigt. Es gibt andere Methoden, die schnell Wirkung zeigen..

ÜbungenFördern Sie die richtige Platzierung der Wirbel, stärken Sie die Muskeln und beseitigen Sie so Verletzungen
"Blockade" durch AnästhetikaInjektionen sind während der Schwangerschaft zulässig, wenn der Nerv sehr wund ist
MassageFördert die Wiederherstellung der korrekten Position der Wirbel, sollte nur von einem Spezialisten durchgeführt werden
Lokale FondsSalben, Gele, Cremes betäuben, erhöhen die Durchblutung; Nichtsteroid-Medikamente - zum Beispiel Diclofenac - in Form von Zäpfchen werden zur Schmerzlinderung eingesetzt

Während der Schwangerschaft ist es am besten, wenn Sie eingeklemmt werden, spezielle Übungen. Aber zuerst müssen sie mit dem Arzt besprochen werden.

Schmerz durch Kerzen gelindert

  1. Lehnen Sie sich auf vier Gliedmaßen, beugen Sie Ihren Rücken stark, strecken Sie Ihr Kreuzbein und senken Sie Ihren Kopf. Halten Sie einige Sekunden lang gedrückt und strecken Sie dann Ihren Rücken.
  2. Legen Sie sich auf dem Boden auf den Rücken und strecken Sie die Beine und Arme an den Seiten. Entspannen. Bewegen Sie sich nur mit den Schulterblättern vorwärts. Wiederholen Sie, wie viel.

Alternative Methoden zur Heilung des Ischiasnervs während der Schwangerschaft können nur mit Genehmigung des Arztes angewendet werden.

Effektive Wärmewickel. Dazu benötigen Sie eines der folgenden Dinge:

  • warmer Wollschal;
  • Daunenschal;
  • Gürtel zur Behandlung des unteren Rückens.

Wie man das Kneifen während der Schwangerschaft lindert.

  1. Zuvor können Sie den Bereich des Kreuzbeins und des Gesäßes mit einer von einem Arzt verschriebenen Salbe schleifen.
  2. Wickeln Sie den unteren Rücken sowie eine wunde Stelle.
  3. Gehen Sie den ganzen Tag auf diese Weise (oder wie viel es sich herausstellt) und bewerben Sie sich nachts.

Wärmekompressen helfen dabei, den Ischiasnerv während der Schwangerschaft einzuklemmen. Ihre Wirkung ähnelt der Verwendung von Anti-Radikulitis-Salben. Für die Kompresse benötigen Sie:

  • Knoblauchkopf;
  • oder ein wenig Meerrettich Wirbelsäule.
  1. Knoblauch oder Meerrettich hacken.
  2. Käsetuch anziehen.
  3. Auf eine wunde Stelle auftragen, mit einem warmen Tuch umwickeln.

Während der Schwangerschaft, wenn der Ischiasnerv plötzlich eingeklemmt wurde, lenken Temperaturänderungen gut von Schmerzen ab. Dazu wird lediglich Folgendes benötigt:

  1. Um einen wunden Punkt abwechselnd mit Wasser von hoher und niedriger Temperatur zu gießen.
  2. Geben Sie schwangeren Frauen kein zu heißes oder kaltes Wasser..

Über den Autor: Olga Borovikova

Die Gefahr, den Ischiasnerv während der Schwangerschaft einzuklemmen

Die glückliche Erwartung eines Kindes bei allen werdenden Müttern verläuft unterschiedlich. Einige Frauen leiden unter leichtem Unwohlsein, das durch eine große Belastung der Wirbelsäule verursacht wird. Und andere müssen neben Toxikose und Krampfadern mit Entzündungen des Ischiasnervs fertig werden. Die Krankheit ist schwerwiegend und muss behandelt werden. In unserem Artikel werden wir über die Symptome des Einklemmens des Ischiasnervs während der Schwangerschaft sprechen.

Was ist Ischias?

Eingeklemmt hat der Ischiasnerv einen zweiten medizinischen Namen - Ischias. Die Krankheit entwickelt sich aus verschiedenen Gründen, manchmal nicht im Zusammenhang mit pathologischen. Zum Beispiel provoziert Ischias physiologische Veränderungen in der späten Schwangerschaft. Sie führen häufig dazu, dass die Funktionen der Wirbelsäule bei einer schwangeren Frau beeinträchtigt sind.

Während der Schwangerschaft kommt es aufgrund des erhöhten Körpergewichts der Frau zu einem Einklemmen des Ischiasnervs. Der Bewegungsapparat leidet bereits in der späten Schwangerschaft an einer vergrößerten Gebärmutter, und zusätzliche Pfunde tragen nur zur Belastung der Wirbelsäule bei.

Häufige Ursachen für eingeklemmten Ischiasnerv bei schwangeren Frauen

Pathologien einer angeborenen oder erworbenen Wirbelsäule können das Auftreten von Ischias hervorrufen:

Wichtig: Wenn Sie eine Wirbelsäulenverletzung oder eine Fehlfunktion des Bewegungsapparates haben, versuchen Sie, sich vor der Planung einer Schwangerschaft einer vollständigen Untersuchung zu unterziehen. Durch eine rechtzeitige Behandlung verringern Sie das Risiko einer Ischiasnerventzündung während der Schwangerschaft.

Zusätzlich zu diesen Faktoren kann Ischias vor dem Hintergrund eines geschwächten Immunsystems andere Gründe verursachen:

  • Tuberkulose;
  • Verletzungen, Blutergüsse;
  • schwere Unterkühlung, akute Form der Grippe;
  • Diabetes mellitus;
  • Entzündungsprozess in den Beckenorganen;
  • Tumoren.

Ischias manifestiert sich in der zweiten Hälfte des 2. Trimesters und in 3. Selten tritt die Krankheit in den frühen Stadien auf, ein weiteres 1. Trimester. Dies kann jedoch nur mit einer speziellen Anordnung der Gebärmutter geschehen. In diesem Fall verschwindet die Entzündung normalerweise, wenn die Gebärmutter wächst und steigt, wodurch kein Druck mehr auf die Wirbelsäule ausgeübt wird. Darüber hinaus können Schmerzen am Ende der Schwangerschaft auch durch die Bewegungen des Babys im Mutterleib verursacht werden..

Wenn sich der Schmerz im unteren Rücken einer schwangeren Frau erst nach Anstrengung und nach Ruhepausen manifestiert, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Dies ist absolut normal und wird durch eine Erweichung der Bänder der Gelenke infolge hormoneller Veränderungen im Körper einer Frau verursacht. Das Tragen eines speziellen Stützverbandes für schwangere Frauen hilft bei der Bewältigung von Beschwerden..

Was ist es gefährlich, während der Schwangerschaft zu kneifen

Ischias beeinträchtigt die Lebensqualität einer schwangeren Frau erheblich. Der Ischiasnerv tut weh und verursacht eine ständige nervöse Belastung. Die Folgen können jedoch schwerwiegender sein als eine Beeinträchtigung der Schlafqualität. Einklemmen kann zu einer Krümmung der Wirbelsäule, einer Nekrose der Nervenenden, Taubheitsgefühl oder einem vollständigen Verlust der Beweglichkeit der Gliedmaßen führen. Ischias kann zu Behinderungen führen.

Wenn wir über die Auswirkungen dieser Krankheit auf die Entwicklung des Kindes sprechen, sollten die Faktoren berücksichtigt werden, die zu dieser Erkrankung geführt haben. Wenn die Ursache für das Kneifen eine Verschlimmerung einer chronischen Krankheit, ein abnormaler Lebensstil einer Frau und andere Funktionsstörungen der Wirbelsäule war, ist das Baby eine Bedrohung.

Eine Erkrankung der Wirbelsäule führt zu einem erhöhten Tonus der Gebärmutter, was zu einer Fehlgeburt führen kann. Wenn die Ursache der Krankheit physiologisch ist, ist ein eingeklemmter Nerv für das ungeborene Kind nicht gefährlich.

Anzeichen von Kneifen

Es kommt vor, dass das Einklemmen des Ischiasnervs bei schwangeren Frauen schmerzfrei verläuft. In den meisten Fällen manifestiert sich der Schmerz jedoch immer noch.

Seine Lokalisierung und sein Charakter können unterschiedlich sein:

  • Schmerzen treten im unteren Rücken und im Kreuzbein auf und breiten sich dann über die gesamte Länge des Beins aus.
  • Die Frau fühlt Kribbeln, Taubheitsgefühl, Rückenschmerzen und ziehende Schmerzen. Gleichzeitig kann ein Teil des Beins sehr schmerzhaft und der andere taub sein. Manchmal ist Taubheitsgefühl der Zehen das einzige Symptom für Ischias während der Schwangerschaft. Aber es kann sich so stark manifestieren, dass eine Frau ihren Gang ändern muss;
  • Die Lokalisation von Schmerzen kann nicht vorhergesagt werden - sie deckt die gesamte Zone des unteren Rückens als Ganzes oder seine einzelnen Teile ab.
  • Wenn der Ischiasnerv eingeklemmt ist, ist es schwierig, sich im Liegen umzudrehen, aus einer sitzenden Position aufzustehen und sich im Allgemeinen zu bewegen.
  • Bei Ischias können auch Funktionsstörungen der Organe und Systeme des kleinen Beckens beobachtet werden. Eine Frau kann ihren Darm und ihre Blase nicht kontrollieren. Pathologie führt zu ständiger Verstopfung und Schwierigkeiten beim Wasserlassen. Oft steigt die Körpertemperatur.

Der Grund für einen sofortigen Krankenhausbesuch ist die Manifestation eines der folgenden Symptome:

  1. Verletzung der Kontrolle des Urinierens oder Stuhlgangs. In diesem Fall ist ein dringender Krankenhausaufenthalt erforderlich..
  2. Es ist schwer, sich wegen Schmerzen zu bewegen.
  3. Starke Rückenschmerzen. Sie können nicht nur durch Nervenstörungen, sondern auch durch Nierenerkrankungen verursacht werden..
  4. Manchmal ähneln die Symptome von Ischias Anzeichen einer Fehlgeburt, die begonnen hat. Wenn Schmerzen im Kreuzbein mit ungewöhnlichem Ausfluss und starker Verschlechterung des Wohlbefindens einhergehen, konsultieren Sie sofort einen Arzt.

Diagnosemethoden

Ischias während der Schwangerschaft wird anhand der Krankheitssymptome diagnostiziert. Zunächst schickt der Gynäkologe die schwangere Frau zu einem Neurologen, verschreibt die Abgabe von Urin- und Blutuntersuchungen. Ultraschall wird verschrieben, um eine Pathologie der Nieren und des Urogenitalsystems auszuschließen..

Ein Neurologe kann spezielle motorische Tests durchführen, um die Diagnose zu unterscheiden. Und nach individuellen Angaben an die Elektroneuromyographie senden.

Manchmal können gängige Forschungsmethoden wie MRT, Computertomographie und Röntgen verwendet werden. Experten argumentieren, dass eine einmalige Diagnose mit einer dieser Methoden nicht zu Verstößen bei der Entwicklung des Fötus führen wird. Die Verwendung von Isotopen von radioaktivem Jod als Kontrastmittel ist jedoch streng kontraindiziert.

In jedem Fall wird der Arzt zuerst alle möglichen Komplikationen mit dem Patienten besprechen und erst dann die Diagnosemethode auswählen.

Methoden zur Behandlung von Ischias bei schwangeren Frauen

Was tun, wenn der Ischiasnerv während der Schwangerschaft eingeklemmt wird? Eine angemessene Therapie wird von einem Arzt verschrieben: einem Osteopathen oder einem Neuropathologen. Niemals selbst behandeln. Dies kann die Gesundheit des Fötus schädigen, zu Fehlgeburten und anderen unangenehmen Folgen führen..

Medikamente

Die meisten entzündungshemmenden und analgetischen Medikamente sind während der Schwangerschaft nicht erlaubt. Es gibt aber auch andere Mittel, die bei schwangeren Frauen Schmerzen lindern können:

  1. Anästhesiekerzen "Diclofenac".
  2. Salben, Cremes und Gele zur äußerlichen Anwendung: Voltaren, Menovazin, Finalgon, Kapsikam.
  3. Anästhesieblockade in Form von Injektionen.
  4. Vitaminpräparate auf Basis von B-Vitaminen und Vitamin E, die die Muskelentspannung fördern und die Durchblutung verbessern.
  5. Chondroprotektoren, Wiederherstellung von Knorpelgewebezellen: Chondroxid, Teraflex M usw..
  6. Tragen eines speziellen Verbandes.

Es hilft bei Ischias während der Schwangerschaft, Massage und Physiotherapie. Sie sollten sich jedoch an Kontraindikationen für die Durchführung dieser Verfahren während der Schwangerschaft erinnern.

Massage

Im akuten Krankheitsverlauf ist eine Massage strengstens untersagt. In diesem Zustand sollten Sie sich weniger bewegen, um Ihren Rücken nicht zu verletzen. Wenn Sie sich gut fühlen, sollte die Massage ausschließlich von einem Fachmann durchgeführt werden. Zusammen mit physiotherapeutischen Übungen ist dies der beste Weg, um Ischiasnervenklemmen während der frühen Schwangerschaft zu behandeln.

Eine ordnungsgemäß durchgeführte Massage während der Schwangerschaft hilft:

  1. Reduzieren Sie Ischias-Stress.
  2. Schmerzen lindern.
  3. Verbessern Sie die Durchblutung.
  4. Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper, die aus dem Entzündungsprozess resultieren.

Physiotherapie

Bewegungstherapie gilt als der beste und sicherste Weg, um ein Einklemmen des Ischiasnervs zu verhindern. Für schwangere Frauen wird eine Reihe von Übungen von einem Arzt individuell ausgewählt. Hier sind die allgemeinen Übungen der Physiotherapie, die den Zustand mit Ischias lindern können.

Übung Übung:

  1. Beugen Sie sich aus einer stehenden Position auf allen Vieren in den unteren Rücken und verweilen Sie einige Sekunden in dieser Position. Mache 10-15 Wiederholungen.
  2. Drücken Sie im Stehen Ihren unteren Rücken gegen die Wand und entspannen Sie sich dann. Wiederholen Sie die Übung mehrmals..
  3. Machen Sie 10 Kniebeugen in einem langsamen Tempo.
  4. Stellen Sie Ihren Fuß auf einen Stuhl und beugen Sie sich langsam vor. Halte deinen Rücken gerade. Fühle, wie sich dein Oberschenkel nach hinten streckt. Halten Sie diese Position 5 Sekunden lang und richten Sie sie dann gerade aus. Führen Sie in 10 Wiederholungen Übungen für jedes Bein durch.
  5. Strecken Sie auf weit auseinander liegenden Beinen, die an den Knien leicht gebeugt sind, die Arme vor sich aus und halten Sie auf diese Weise das Gleichgewicht. Beugen Sie den unteren Rücken mit dem unteren Rücken nach vorne. 5 Sekunden lang gedrückt halten und in die Ausgangsposition zurückkehren.
  6. Versuchen Sie aus gerader Position mit geraden Beinen, sich nur mit Hilfe von Schulterblättern vorwärts zu bewegen. Gehen Sie so lange wie möglich.

Führen Sie alle Übungen reibungslos und langsam durch, ohne die richtige Atmung zu vergessen. Zwischen den Übungen können Sie kleine Pausen einlegen, damit die Wirbelsäule ruhen kann. Wenn eine Übung die Schmerzen verstärkt oder für Sie schwierig ist, sollten Sie dies nicht tun. Eine Reihe von Übungen darf 2-3 mal am Tag durchgeführt werden.

Kontraindikationen:

  1. Vorzeitige Ablösung der Plazenta in (vollständig oder teilweise).
  2. Die Gefahr einer Fehlgeburt oder Frühgeburt, erhöhter Tonus der Gebärmutter, Austreten von Fruchtwasser.
  3. Uterusblutung, auch leicht. Darüber hinaus sollten Sie in diesem Fall sofort einen Arzt konsultieren.

Denken Sie daran: Das Volumen und die Intensität der Belastung sollten vom Arzt ausgewählt werden.

Ethnowissenschaften

Wenn es keine Kontraindikationen gibt und nur nach Rücksprache mit einem Arzt, können Sie sich an die traditionelle Medizin wenden. Um Schmerzen im Ischiasnerv zu beseitigen, empfehlen Heiler wärmende Wickel..

Der Bereich des Kreuzbeins und des Gesäßes wird mit einer wärmenden Salbe eingerieben und eine schmerzende Stelle mit einem Daunenschal, einem Wollschal oder einem speziellen elastischen Gürtel umwickelt. Es ist am besten, diesen Vorgang vor dem Schlafengehen durchzuführen..

Durch die Erwärmung der Kompressen fühlen Sie sich auch während der Schwangerschaft besser mit Ischias. Dazu Meerrettich oder Knoblauch auf einer feinen Reibe reiben. Verteilen Sie die resultierende Aufschlämmung auf der Gaze, falten Sie sie in mehreren Schichten und befestigen Sie sie an der wunden Stelle. Wickeln Sie dann die Kompresse mit einem warmen Schal ein.

Kontrastdusche hilft bei Schmerzen. Denken Sie daran, dass schwangere Frauen nicht zu heißes oder zu kaltes Wasser bekommen sollten..

Was ist bei der Behandlung von Ischias bei schwangeren Frauen verboten

Bei der Behandlung von Ischias während der Schwangerschaft ist Folgendes verboten:

  1. Nehmen Sie Muskelrelaxantien (Sirdalud, Midokalm). Ihre Wirkung auf den Fötus ist nicht vollständig verstanden. Darüber hinaus können sie durch Entspannung der Muskeln eine Frühgeburt oder eine Fehlgeburt verursachen..
  2. Führen Sie eine Physiotherapie durch, die sich auf den Fötus auswirken und Frühgeburten oder Fehlgeburten hervorrufen kann.

Fazit

Ein entzündeter Ischiasnerv bereitet einer schwangeren Frau große Beschwerden. Hier kann nur eine rechtzeitige Behandlung helfen, die von einem Arzt richtig ausgewählt wurde. In dieser Situation ist es äußerst gefährlich, sich selbst zu behandeln, da die Gefahr besteht, dass der Fötus verletzt wird.

Grundsätzlich verschreiben Experten spezielle Salben, Bewegungstherapieübungen, Massagen und manuelle Therapien. Ischias während der Schwangerschaft zu heilen ist fast unmöglich. Sie können jedoch unangenehme Symptome beseitigen, wenn Sie Ihre Ernährung überwachen und die Empfehlungen Ihres Arztes befolgen.

Wie zu behandeln und was mit Ischias während der Schwangerschaft zu tun

Die Freude an der Erwartung eines Kindes kann den scharfen Schmerz im Rücken überschatten. Während der Schwangerschaft sind solche schmerzhaften Empfindungen nicht nur physisch, sondern auch psychisch schwer zu ertragen.

Ischias (Schmerzquelle) ist eine spezifische Krankheit und erfordert eine sorgfältige Behandlung. Es wird durch einige Einschränkungen in Anbetracht des Zustands der Frau kompliziert.

Ursachen des Kneifens bei schwangeren Frauen

Der Uterus, der an Größe zunimmt, übt Druck auf die umgebenden inneren Organe aus und es kommt vor, dass er den Ischiasnerv betrifft, der durch die Lendengegend verläuft. Im dritten Trimester dreht sich das Kind um und kneift den Nerv, was akute Schmerzen verursacht.

Darüber hinaus ist eine häufige Ursache dieser Krankheit bei schwangeren Frauen eine Verschiebung der Bandscheiben, die beginnen, die Wurzeln der Nerven des Rückenmarks zu quetschen. In diesem Fall treten schmerzhafte Empfindungen in den Organen auf, da sie von diesen Nerven innerviert werden.

Aber werdende Mütter leiden oft unter unerwarteten Ischiasanfällen. Wenn eine schwangere Frau mindestens einen Wirbel beschädigt hat, wird dies sicherlich eine Entzündung verursachen oder den Nerv selbst beeinträchtigen.

Symptome

Manchmal kommt es vor, dass Ischias bei schwangeren Frauen mit anderen Krankheiten verwechselt werden kann. Daher müssen Sie die Symptome kennen, die nur Ischias innewohnen. Das Hauptsymptom ist Schmerz mit folgenden Parametern:

  • Die durchdringende Natur des Schmerzes. Es kann scharf oder schießen genannt werden..
  • Der Schmerz bedeckt das Gesäß, die Hüften, die Kniekehle und sogar den Unterschenkel. Es kommt vor, dass sich der Schmerz über die Oberfläche des gesamten Beins ausbreitet. Und im unteren Rücken entstehen sofort oder fehlen zuerst.
  • Abhängig von der Form der Krankheit können die Schmerzen chronisch sein oder Krampfanfälle verursachen.
  • Schmerzen unterschiedlicher Stärke. Manchmal ist es fast nicht zu spüren, aber in einem anderen Fall geht jede Bewegung mit unerträglichen Schmerzen einher.
  • Schmerz ist immer nur auf einer Seite.

Neurologische Anomalien mit Ischias:

  • Änderung der Empfindlichkeit der Haut des Beins (außer der Innenfläche) und des Fußes.
  • Es liegt eine Verletzung der Muskelbewegungen des Oberschenkels vor.
  • Aufgrund einer langen unbequemen Position ändert sich der Muskeltonus der Gliedmaßen und der Lendenwirbelsäule. Schwangere suchen nach einer bequemen Position mit minimalen Schmerzen und versuchen, diese so lange wie möglich zu halten.
  • Bewegungsverletzungen führen zu einer Atrophie der hinteren Muskeln der Oberschenkel und Unterschenkel.

Diagnosesymptome:

  • Trockene Haut.
  • Dünne und spröde Nägel.
  • Die Entwicklung von Osteoporose (Schienbeinknochen werden zerstört).
  • Ändert die Farbe der Haut im Zusammenhang mit einer Änderung des Lumen der Gefäße.
  • Schweißstörung.
  • Dünne Haut beginnt Papyrus zu ähneln.

Schwangere fühlen akut Schmerzen, die häufig den unteren Rücken lähmen. Bewegung wird schwierig, da der Schmerz sehr scharf ist.

Behandlung

Was tun, um Ischias während der Schwangerschaft zu behandeln? Diese Frage ist sehr kompliziert, da einige diagnostische Methoden und Medikamente kontraindiziert sind..

  • spezielle Gele und Salben;
  • bestimmte Medikamente (Steroide und Analgetika);
  • Physiotherapie;
  • Massotherapie;
  • Bewegungstherapie.

In Form einer lokalen Behandlung werden alkoholhaltige Reize verschrieben, um die Durchblutung zu verbessern. Salben und Gele sind eine Erlösung, da sie lokal wirken, schnell absorbiert werden und keinen Einfluss auf den Fötus haben. Sie sind in Gruppen unterteilt:

  • Chondoprotektoren - Quetschen entfernen (Teraflex, Chondroxid);
  • Erwärmung - verbessert die Durchblutung (Finalgon, Capsicam).

Es gibt spezielle Übungen zur Schmerzlinderung:

  • Achten Sie darauf, jeden Tag 10 Kniebeugen. So bleibt der Tonus der Beinmuskulatur erhalten. Aber wenn es schwierig ist, können Sie sich gegen die Stuhllehne lehnen.
  • An der Wand stehen und die Lendenwirbelsäule berühren. Entspannen Sie sich und wiederholen Sie dann. Diese Übung ermöglicht es Ihnen, Ihre Wirbelsäulenmuskeln zu dehnen und zu entspannen..
  • Wenn Sie auf dem Rücken liegen, spreizen Sie langsam Ihre Beine mit einer Verzögerung von 15 Sekunden.
  • Strecken Sie in derselben Ausgangsposition die Beine nach vorne (ziehen Sie an der Ferse).
  • Legen Sie sich auf die Seite und heben Sie das Oberschenkel an (mindestens 7 Mal).

Verhütung

Stellen Sie sicher, dass Sie Anpassungen an Ihrem Leben vornehmen, da sonst die Krankheit zurückkehrt:

  • Achten Sie auf Ihre Haltung und es wird empfohlen, einen Verband zu verwenden.
  • Wandern
  • Schuhe ohne High Heels;
  • Schlafen Sie auf einem harten Bett.

Wenn Sie alle notwendigen Regeln befolgen, wird die Krankheit nicht nur zurückgehen, sondern sich nie an sich selbst erinnern.

Die Ursachen von Rückenschmerzen und effektiven Übungen im Video:

Leider gibt es keine Garantie, Ischias während der Schwangerschaft zu beseitigen. Wenn eine Frau jedoch spezielle Übungen nicht vernachlässigt, alle Empfehlungen des Arztes befolgt und die Ernährung überwacht, wird Ischias viel leichter toleriert, da der Körper immer in guter Verfassung ist.

Was droht, den Ischiasnerv während der Schwangerschaft und Geburt einzuklemmen?

Quetschgefahr

Das Grundprinzip der Bekämpfung der Krankheit in dieser Zeit ist die professionelle Behandlung der Pathologie mit einem unverzichtbaren Zustand - um den Fötus nicht zu schädigen. Die Behandlung sollte sorgfältig durchgeführt werden, wobei solche Medikamente verwendet und ausgewählt werden müssen, um die Auswirkungen ihrer Auswirkungen auf die Entwicklung des ungeborenen Kindes zu minimieren.

Das Einklemmen des Ischiasnervs bei schwangeren Frauen erfolgt in der Regel in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft zu Beginn des 3. Trimesters. Die Folgen des Kneifens können sehr unangenehm sein und in folgenden Erscheinungsformen bestehen:

  • Rachiocampsis;
  • Neuralgie;
  • Taubheit der Gliedmaßen.

Nur eine rechtzeitige und korrekte Behandlung hilft, Komplikationen zu vermeiden und die Krankheit erfolgreich zu bewältigen.

Video "Yoga: Übungen für Schwangere"

In diesem Video zeigt der Experte verschiedene wirksame Übungen zur Vorbeugung von Rückenschmerzen und Beckenbereich während der Schwangerschaft..

Ursachen und Symptome

Die ersten Signale - schmerzende Schmerzen im unteren Rückenbereich - können bei einem Mädchen vor der Empfängnis auftreten. Sie bestehen in der Regel unabhängig voneinander und ziehen nicht viel Aufmerksamkeit auf sich. Daher sollten Sie bereits vor der Planung einer Schwangerschaft auf die Gesundheit Ihres Körpers achten, einen guten Lebensstil führen, schlechte Gewohnheiten aufgeben und systematisch einen Gynäkologen aufsuchen.

Ursachen für das Einklemmen des Ischiasnervs während der Schwangerschaft, die zur Entwicklung einer Pathologie führen:

  • erhöhte Belastung der Wirbelsäule und der Sakralregion;
  • Verschiebung des Schwerpunkts;
  • Übergewicht (eine Zunahme der Größe und des Gewichts der Gebärmutter, die auf den Ischiasnerv drückt);
  • große Früchte oder Zwillinge;
  • Begleiterkrankungen (Diabetes mellitus, verschiedene Infektionskrankheiten, Wirbelsäulenverletzungen);
  • frühere Osteochondrose oder Wirbelhernie;
  • komplexe Geburt mit Vakuum oder Geburtszange;
  • übermäßige Unterkühlung des Lumbosakrals.

Symptome einer Verletzung des Ischiasnervs während der Schwangerschaft können sein:

  • Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, die zum Gesäß und zum Bein hinuntergehen, Schmerzattacken gehen nach einer Weile vorbei und verstärken sich mit der Bewegung;
  • Taubheitsgefühl, leichtes Kribbeln der Extremität (es ist charakteristisch, dass der Pathologieprozess einseitig ist, eine betroffene Körperseite kann weh tun);
  • Patienten klagen über Unwohlsein, Schlaflosigkeit;
  • unkontrolliertes Wasserlassen und Stuhlgang (es ist äußerst selten und nur in schweren Fällen, in denen ein Krankenhausaufenthalt erforderlich ist).

Während der Schwangerschaft eingeklemmt

Ärzte müssen oft die Frage beantworten, warum der Ischiasnerv während der Schwangerschaft schmerzt und wie sie die Schmerzen loswerden können. Die Ursache für Ischias ist der fetale Druck auf die Gebärmutter, der zu einer Verlagerung der inneren Organe und einer Kompression des Nervs führt. Das Problem wird nach der Geburt des Babys von selbst verschwinden. Traditionelle Methoden zur Schmerzlinderung können ebenfalls nicht angewendet werden, da die schädlichen Wirkungen von Arzneimitteln auf die Entwicklung des Fötus bekannt sind. Was raten Ärzte in diesem Fall? Der Weg zur Lösung ist wie folgt:

  • manuelle Therapie und Massage;
  • Spezielle Übungen für schwangere Frauen stärken die Rückenmuskulatur. Therapeutische Gymnastikkomplexe werden von Spezialisten für frühe und späte Schwangerschaften entwickelt.
  • Das Tragen einer Zahnspange reduziert die Belastung und den Druck auf den Ischiasnerv erheblich.
  • In den frühen Stadien der Schwangerschaft sind Salzbäder angezeigt (warmes Wasser in das Bad ziehen und 1-2 kg Salz darin auflösen, Salzbäder können nur im ersten Trimenon der Schwangerschaft eingenommen werden);
  • darf warme Kompressen auf die Lendenwirbelsäule anwenden;
  • Ärzte empfehlen, mehr an der frischen Luft zu gehen;
  • High Heels aufgeben;
  • Gewichte nicht heben;
  • Yoga machen und schwimmen;
  • Sie müssen Ihr Gewicht kontrollieren;
  • Zur Behandlung werden physiotherapeutische Verfahren eingesetzt, um unangenehme Schmerzsyndrome zu lindern (wenn sie unwirksam sind, entscheidet jeweils nur der Arzt über die Verschreibung bestimmter Medikamente);
  • Nehmen Sie niemals Medikamente ohne ärztliche Verschreibung ein.

Geburt

Ischias während der Wehen kann aus folgenden Gründen auftreten:

  • Muskelkrampf bei Versuchen;
  • aufgrund der Diskrepanz der Beckenknochen während der Geburt, die nach Rückkehr in ihre ursprüngliche Position den Nerv einklemmen kann;
  • postpartales Trauma;
  • das Vorhandensein einer begleitenden Hernie oder eines Vorsprungs;
  • Verlagerung der Bandscheiben während der Geburt;
  • Bevor eine junge Mutter ihr Baby während des Stillens wickelt und füttert, wählt sie sorgfältig eine bequeme Position, um keine Exazerbationen zu provozieren.

In der postpartalen Phase tritt zusätzlich zum Schmerzsymptom bei einer Frau Unannehmlichkeiten auf, wenn der Körper nach vorne gekippt und in seine ursprüngliche Position zurückgebracht wird, was zu einer zusätzlichen Komplexität bei der Pflege des Babys führt. Wenn diese Pathologie nicht innerhalb von 2-3 Wochen verschwindet, sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren.

Was zu tun ist

Was ist zu tun, wenn der Ischiasnerv während der Schwangerschaft eingeklemmt wird? Traditionelle Behandlungsmethoden sind wie folgt:

  1. Eine Anästhesieblockade mit mehreren injizierbaren Medikamenten lindert Schmerzen.
  2. Die therapeutische Massage lindert Muskelverspannungen. Dieses Verfahren sollte jedoch nur in speziellen medizinischen Räumen von erfahrenen Fachärzten durchgeführt werden.
  3. Anästhetische Salben, Zäpfchen, Cremes zur äußerlichen Anwendung.
  4. Chondroprotektoren.
  5. Vitamin E..
  6. Physiotherapeutische Verfahren.

Diese Pathologie sollte unter der engen Aufmerksamkeit eines Gynäkologen und Neurologen behandelt werden.

So minimieren Sie das Risiko

Ärzte empfehlen Folgendes:

  • Wenn Sie einen Verband tragen, insbesondere in der Spätschwangerschaft, wird die Belastung der Rückenmuskulatur erheblich reduziert.
  • Nehmen Sie jeden Tag für einige 10-15 Minuten eine spezielle Knie-Ellbogen-Pose ein.
  • trage bequeme Schuhe mit niedrigen Absätzen;
  • Führen Sie den vom Ausbilder vorgeschriebenen Gymnastikkomplex durch.
  • schlechte Gewohnheiten völlig aufgeben;
  • mehr an der frischen Luft zu sein;
  • Achten Sie auf das richtige Bett (orthopädische Matratze und bequemes Kissen);
  • das Regime des Tages mit einem Wechsel von Arbeit und Ruhe durchzuführen.

Überwachen Sie aber vor allem Ihre Gesundheit. Dies bedeutet, auf die Körperhaltung zu achten, rechtzeitig auf die ersten alarmierenden Symptome zu reagieren, die mit der Wirbelsäule verbundenen Pathologien zu behandeln und zu verhindern.

Ischias während der Schwangerschaft: Ursachen, Symptome, Behandlung mit Übungen

Ischias, auch als lumbosakrales radikuläres Syndrom bekannt, wird durch eine Reizung des Ischiasnervs verursacht, die in der Lendenwirbelsäule oder der unteren Wirbelsäule beginnt und mit den Fersen und Füßen endet. Zwischen 50 und 80 Prozent der schwangeren Frauen haben Rückenschmerzen. Ischias während der Schwangerschaft kann häufig Schmerzen im Gesäß und in den Hüften verursachen, die dem Oberschenkel oder sogar dem Fuß schaden. Das Sitzen oder Stehen im Laufe der Zeit kann das Problem verschlimmern. Übliche Behandlungen für Ischias während der Schwangerschaft umfassen Perinatalmassage, Chiropraktik und Dehnübungen zum Selbermachen.

Ursachen von Ischias während der Schwangerschaft

Ischiasschmerzen werden normalerweise durch Probleme der Lendenwirbelsäule verursacht, wie z. B. einen Vorsprung oder einen Bandscheibenvorfall. Es kann auch durch Knochenveränderungen wie Verengung (Stenose) des Wirbelkanals, Arthrose, degenerative Erkrankung der Bandscheibe oder andere als Spondylolisthesis bezeichnete Erkrankungen der Wirbelsäule verursacht werden. Diese Situationen können Druck auf den Ischiasnerv ausüben und Symptome verursachen..

Ein eingeklemmter Ischiasnerv während der Schwangerschaft aufgrund eines Bandscheibenvorfalls ist nicht häufig. Aber Ischias-ähnliche Symptome sind während der Schwangerschaft ziemlich häufig. Tatsächlich haben 50 bis 80 Prozent der Frauen während der Schwangerschaft Rückenschmerzen.

Ischias-Symptome können auch durch Muskelverspannungen und instabile Wirbel verursacht werden. Beckenschmerzen, Probleme mit dem Iliosakralgelenk und eine Erkrankung namens Piriformis-Syndrom, die ein Problem mit einer der Gesäßmuskeln darstellt, sind häufige Ursachen für Ischiasschmerzen während der Schwangerschaft. Dies ist auf einen Anstieg der Schwangerschaftshormone wie Relaxin zurückzuführen, der insbesondere im Beckenbereich zu Schwächung und Verstauchung führen kann.

Das Gewicht Ihres Babys kann auch Probleme mit dem Iliosakralgelenk oder das Piriformis-Syndrom verschlimmern, da es zusätzlichen Druck auf Ihr Becken und Ihre Hüften ausübt. Manchmal kann die Position Ihres Babys den Druck auf Ihren Ischiasnerv erhöhen..

Symptome von Ischias während der Schwangerschaft

Eine Entzündung des Ischiasnervs während der Schwangerschaft kann folgende Symptome verursachen:

  • periodische oder ständige Schmerzen in einem Gesäß oder Bein;
  • Schmerzen entlang des Ischiasnervs, die vom Gesäß bis zum Oberschenkel und Fuß ausstrahlen;
  • scharfe, stechende oder brennende Schmerzen;
  • Taubheitsgefühl, Kolik oder Schwäche im betroffenen Bein oder Fuß;
  • Schwierigkeiten beim Gehen, Stehen oder Sitzen.

Rufen Sie immer Ihren Arzt an, wenn Sie über Schmerzen besorgt sind..

Behandlung von Ischias während der Schwangerschaft

Eingeklemmter Ischiasnerv bei Schwangeren wird mit Massage, Chiropraktik und Physiotherapie behandelt. Die Selbstbehandlung des Ischiasnervs während der Schwangerschaft umfasst Übungen, die dazu beitragen, die Muskeln der Beine, des Gesäßes und der Oberschenkel zu dehnen, um den Druck auf den Ischiasnerv zu verringern. Einige Leute finden auch Bewegung wie Schwimmen nützlich. Dies liegt daran, dass Wasser das Gewicht Ihres Babys unterstützt..

Probieren Sie diese fünf Dehnübungen aus, um Gelenkschmerzen und Beschwerden während der Schwangerschaft zu lindern..

1. Dehnung des Piriformis-Muskels im Sitzen

Der Piriformis-Muskel befindet sich tief im Gesäß. Wenn es komprimiert wird, kann es den Ischiasnerv reizen. Diese sitzende Dehnungsübung hilft, Muskelverspannungen zu lösen und kann Ischiasnervschmerzen lindern..

Benötigte Ausrüstung: Keine.

Zielmuskel: piriform.

  1. Setzen Sie sich auf einen Stuhl und stellen Sie Ihre Füße auf den Boden.
  2. Wenn Ihre linke Seite betroffen ist, legen Sie Ihren linken Knöchel auf Ihr rechtes Knie..
  3. Halten Sie Ihren Rücken gerade und lehnen Sie sich nach vorne, bis Sie spüren, wie sich Ihre Gesäßmuskeln dehnen.
  4. 30 Sekunden lang gedrückt halten. Wiederholen Sie den ganzen Tag.

2. Vorwärts strecken

Diese Übung hilft, die Muskeln des Rückens, des Gesäßes und des Rückens der Beine zu dehnen..

Benötigte Ausrüstung: Tisch oder Stuhl mit Rückenlehne.

Zielmuskeln: unterer Rücken, Gesäßmuskel, Kniesehnen.

  1. Stellen Sie Ihre Beine etwas breiter als Ihre Hüften vor einen Tisch (Stuhl).
  2. Lehnen Sie sich mit den Händen auf dem Tisch (Stuhllehne) nach vorne. Halten Sie Ihre Arme gerade und halten Sie Ihren Rücken flach.
  3. Stellen Sie sicher, dass Ihre Hüften so weit vom Tisch entfernt sind (Rückenlehne des Stuhls), bis Sie eine angenehme Dehnung im unteren Rücken und in der Rückseite der Beine spüren.
  4. Sie können Ihre Hüften auch zur Seite drehen, um die Dehnung im unteren Rücken und in den Hüften zu erhöhen.
  5. Halten Sie diese Position 30 Sekunden bis 1 Minute lang. Wiederholen Sie zweimal täglich.

3. Taubenhaltung

Diese beliebte Yoga-Pose lindert die Schmerzen, die durch das Einklemmen eines Nervs während der Schwangerschaft entstehen. Kleine Änderungen helfen, diese Übung während der Schwangerschaft bequem zu üben..

Benötigte Ausrüstung: aufgerolltes Handtuch oder Yoga-Block.

Zielmuskeln: Hüftrotator- und Hüftbeugemuskeln.

  1. Stellen Sie sich auf allen vieren auf den Boden.
  2. Schieben Sie Ihr rechtes Knie nach vorne, so dass es zwischen Ihren Händen liegt.
  3. Schieben Sie Ihr linkes Bein nach hinten und strecken Sie es vollständig.
  4. Legen Sie ein gerolltes Handtuch oder einen Yoga-Block unter Ihren rechten Oberschenkel. Dies erleichtert das Dehnen und gibt Platz für Ihren Bauch..
  5. Beugen Sie sich über Ihren rechten Fuß. Lassen Sie sich langsam mit einem Kissen unter Kopf und Armen auf den Boden sinken.
  6. 1 Minute gedrückt halten. Wiederholen Sie die Übung und wechseln Sie die Beine. Wiederholen Sie mehrmals am Tag..

4. Dehnung der Hüftbeugemuskeln

Hüftbeugemuskeln sind die Muskeln entlang der Vorderseite des Oberschenkels, die dabei helfen, das Bein während der Bewegung nach vorne zu bewegen, z. B. beim Gehen. Während der Schwangerschaft sind diese Muskeln bei vielen Frauen unter Spannung. Dies kann die Ausrichtung und Haltung des Beckens beeinträchtigen und Schmerzen verursachen..

Benötigte Ausrüstung: Keine.

Zielmuskeln: Hüftbeuger.

  1. Steig auf alle viere.
  2. Stellen Sie einen Fuß vor sich, so dass Oberschenkel und Knie 90 Grad haben.
  3. Schieben Sie Ihr Gewicht nach vorne, bis Sie eine Dehnung an der Vorderseite des Oberschenkels und der Beine spüren.
  4. 30 Sekunden lang gedrückt halten und dann mit dem anderen Bein wiederholen..

5. Übung mit einer Schaumstoffrolle

Eine Schaumstoffrolle ist eine kostengünstige Sache, mit der Sie Ihre Muskeln massieren können. Dies ist eine großartige Möglichkeit, angespannte Muskeln zu beruhigen und zu entspannen, was die Schmerzen verstärken kann, wenn der Ischiasnerv während der Schwangerschaft eingeklemmt wird. Die Walze wirkt als Minimassagegerät für angespannte Muskeln und Bindegewebe.

Benötigte Ausrüstung: Schaumstoffrolle.

Zielmuskeln: Kniesehnen, Wadenmuskeln, Gesäß, Piriformis-Muskel.

  1. Legen Sie die Schaumstoffrolle auf den Boden.
  2. Setzen Sie sich auf eine Schaumstoffrolle und stützen Sie sich mit den Händen hinter sich ab.
  3. Bewegen Sie ein Bein über das andere Knie in die Position „Abbildung 4“.
  4. Bewegen Sie Ihren Körper langsam auf der Schaumstoffrolle hin und her, bis Sie eine empfindliche Stelle finden.
  5. Bewegen Sie sich 30-60 Sekunden lang weiter um den betroffenen Bereich.
  6. Bewegen Sie sich langsam entlang der Schaumstoffrolle, bis Sie einen anderen empfindlichen Bereich finden. Fahren Sie wie in Schritt 5 für 30-60 Sekunden fort.
  7. Wiederholen Sie den Beinwechsel.

Die folgenden Schritte zum Einklemmen eines Nervs im Bein oder im unteren Rückenbereich

Die werdende Mutter kann Schmerzen und unangenehme Beschwerden verspüren, wenn der Ischiasnerv während der Schwangerschaft schmerzt, was ebenfalls stört und zusätzlichen Stress verursacht. Bewegung beim Einklemmen des Ischiasnervs während der Schwangerschaft kann Schmerzen lindern, indem Muskelverspannungen verringert und die Beweglichkeit in den Hüften, im unteren Rücken und in den Beinen erhöht werden. Die Schmerzen können sich verschlimmern, wenn Sie längere Zeit sitzen oder stehen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihre Position im Laufe des Tages ändern.

Hören Sie auf Ihren Körper und stoppen Sie Aktionen, die Schmerzen im Hüftgelenk verursachen. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit dem Training beginnen. Wenn Sie Symptome wie Schwindel, Kopfschmerzen oder Blutungen haben, brechen Sie die Rückenschmerzübungen ab und suchen Sie einen Arzt auf..

War dieser Artikel für Sie hilfreich? Teile es mit anderen!

Eingeklemmter Ischiasnerv während der Schwangerschaft: Ist es gefährlich und wie zu behandeln

Während der Schwangerschaft kann eine Frau verschiedene unangenehme Empfindungen erfahren. Sie sind mit den Auswirkungen eines immer größer werdenden Uterus auf das umliegende Gewebe und mit dem Einfluss von Hormonen verbunden. Eine der Ursachen für Schmerzen während der Schwangerschaft ist das Einklemmen des Ischiasnervs. Die Frau und ihr Arzt, die sie beobachten, stehen vor der Frage, wie dieser Zustand behandelt werden soll, um dem sich entwickelnden Kind keinen Schaden zuzufügen.

Warum kneift

Nicht alle schwangeren Frauen entwickeln eine Schuppenbildung des Ischiasnervs. Frauen, die zuvor irgendwelche Veränderungen im Bewegungsapparat hatten, sind dafür anfällig..

In ihnen können folgende Zustände festgestellt werden:

Aber selbst wenn eine Frau zuvor keine Voraussetzungen für die Entwicklung von Erkrankungen der Wirbelsäule hatte, kann sie während der Schwangerschaft auch unter Rückenschmerzen und Einklemmen des Ischiasnervs leiden. Der Grund dafür ist eine Veränderung der Elastizität der Bänder unter Einwirkung von Hormonen und eine Verletzung der Konfiguration der Wirbelsäule in langen Schwangerschaftsperioden.

Bei einer signifikanten Zunahme des Abdomens kommt es zu einer Glättung der Lordose (natürliche Krümmung der Wirbelsäule nach vorne), der Schwerpunkt verschiebt sich und die Beckenknochen werden aufgrund der Scham- und Iliakalsakralgelenke auseinander bewegt. Infolgedessen ändert sich die Spannung der Bänder und Muskeln, es werden Bedingungen für die Verengung der natürlichen Löcher geschaffen. Der vergrößerte Uterus drückt auf die umgebenden Organe und der Plexus sacralis auf die innere Oberfläche des Beckens.

Der Ischiasnerv ist der längste und dickste Nerv im menschlichen Körper. Es wird aus mehreren Wurzeln der Spinalnerven gebildet - 4 und 5 lumbale und 1-3 sakrale Wurzeln. Sie bilden den Plexus sacralis, aus dem auf jeder Seite der Ischiasnerv gebildet wird. Es kann an 2 Stellen verletzt werden - im Wurzelbereich und beim Austritt durch den Raum unter dem Piriformis-Muskel.

Daher kann das Zusammendrücken oder Dehnen einer der Wurzeln, die Kompression des Plexus sacralis sowie ein piriformer Muskelkrampf im Lumen der großen Ischias-Beckenöffnung (dies wird als Piriformis-Syndrom bezeichnet) zu einem Einklemmen und einer anschließenden Entzündung des Nervs führen. All dies kann während der Schwangerschaft auftreten..

Wie manifestiert es sich?

Das Hauptsymptom für das Einklemmen des Ischiasnervs ist ein einseitiger Schmerz im unteren Rücken und im Gesäß, der sich entlang der hinteren Oberfläche des Oberschenkels erstreckt. Manchmal ist es sogar im unteren Teil des Unterschenkels und im Fuß zu spüren. Die Schmerzen sind normalerweise stark, brennen, wachsen beim Biegen, Biegen, in sitzender Position und beim Anheben eines gestreckten Beins aus einer Bauchlage. Sie kann so intensiv sein, dass eine schwangere Frau sich nicht ohne Hilfe ins Bett drehen, morgens aus dem Bett aufstehen und die Treppe hinuntergehen kann. All dies verletzt die Fähigkeit, die Selbstversorgung abzuschließen, und kann zu einem späten Anruf beim Arzt führen, da es für eine Frau schwierig ist, ohne Hilfe zu einer medizinischen Einrichtung zu gelangen.

Die Kompression des Ischiasnervs geht mit der Entwicklung einer peripheren Parese der Beinmuskulatur einher, die von den Ästen dieses Nervs innerviert wird. Muskelschwäche tritt auf, Muskeln werden schlaff. Mit einem langen Krankheitsverlauf nimmt die Muskelatrophie allmählich zu, was sich in einer Verringerung ihres Volumens äußert.

Normalerweise bemerkt eine Frau auch das Auftreten von Taubheitsgefühl oder ungewöhnlichen Empfindungen im Bein, die als Parästhesien bezeichnet werden. Dies liegt daran, dass der Ischiasnerv auch einen empfindlichen Ast enthält. Eine schwangere Frau kann über ein kriechendes Gefühl, ein Kribbeln, ein Gefühl der Fülle und kühle Beine klagen. Manchmal ist das Schmerzsyndrom mild, während gerade die Empfindlichkeitsstörungen in der unteren Extremität überwiegen.

Oft gibt es vegetative und trophische Störungen am Beinblanchieren, Veränderungen des Hautgefäßmusters, Abkühlung, beeinträchtigte Feuchtigkeit und Festigkeit der Haut, das Auftreten einer leichten Pastosität (leichtes Ödem).

Was ist die Gefahr, den Ischiasnerv einzuklemmen?

Das Drücken des Ischiasnervs ist keine Lebensgefahr. Starke Schmerzen stören jedoch das tägliche Funktionieren, können zu Schlafstörungen und zunehmender Erschöpfung der schwangeren Frau führen. Bei starken Schmerzen kann sich die Arbeit der inneren Organe ändern, der Blutdruck steigt. Darüber hinaus kann dies Bedingungen für die Erhöhung des Tons der Muskeln der Gebärmutter schaffen und dadurch die Gefahr einer Abtreibung schaffen.

Rücken- und Beinschmerzen führen zu Lahmheit, die Belastung der Gelenke und der Wirbelsäule verändert sich. Dies schafft die Voraussetzungen für die frühe Entwicklung von Arthrose und Degeneration des Bandapparates. Vorzeitiges Tragen von medizinischen Bandscheiben und Gelenkflächen kann nach der Schwangerschaft chronische Schmerzen verursachen.

Starke Schmerzen und Schwäche im Bein behindern manchmal die natürliche Entbindung. Lang anhaltendes Einklemmen des Ischiasnervs führt zu Entzündungen. Es kann nicht aufhören und sogar nach der Schwangerschaft zunehmen. Schließlich führen starke Kontraktionen der Gebärmutter, Druck auf das Kreuzbein und die Beckenknochen sowie intensive Muskelarbeit häufig zu einem erhöhten Nervenödem oder Muskelkrämpfen.

Wie behandelt man

Während der Schwangerschaft sollten die meisten Medikamente nicht eingenommen werden. Schließlich gelangen sie durch die Plazenta zum Fötus, verursachen verschiedene Störungen und gefährden dessen weitere Entwicklung. Daher stellt sich die Frage, was mit der Entwicklung eines Einklemmens des Ischiasnervs während der Schwangerschaft zu tun ist. Meist ist es möglich, den Zustand einer Frau mit Hilfe von nicht-medikamentösen Maßnahmen und lokaler Therapie zu lindern.

Ischias (Prise Ischiasnerv) während der Schwangerschaft

Während die meisten werdenden Mütter dumpfe, pochende Schmerzen in der Mitte des Rückens oder im unteren Rückenbereich haben, kommt ein kleiner Prozentsatz von ihnen mit den brennenden Schmerzen im lumbosakralen Bereich zurecht, die sich über das Bein ausbreiten. Glücklicherweise ist dies eine vorübergehende Erkrankung, die als Ischias oder Ischiasneuralgie bekannt ist..

Der Ischiasnerv ist der größte im Körper und beginnt im unteren Rücken, steigt entlang des Gesäßes und der Äste auf der Rückseite der Beine zu den Knöcheln und Füßen ab. In den meisten Fällen ist Ischias ein akuter, stechender Schmerz, Kribbeln oder Taubheitsgefühl, das im Rücken oder im Gesäß beginnt und sich über das Bein ausbreitet. Dies tritt auf, wenn dieser Nerv durch hervorstehende, verlagerte oder gerissene Bandscheiben, Arthritis oder durch Verengung des Rückenmarks zusammengedrückt wird (Wirbelsäulenstenose).

Ischias ist keine Krankheit, sondern ein Komplex von Symptomen. In seltenen Fällen erleben Frauen dies als vorübergehende Nebenwirkung der Schwangerschaft. Es ist jedoch wahrscheinlicher, dass dies eine Folge von Problemen mit der Wirbelsäule ist und nicht die Schwangerschaft selbst. Es gibt keine Standardbehandlung für diesen Zustand während der Schwangerschaft..

Was verursacht Ischias während der Schwangerschaft??

50-80% von 1 Frau leiden während der Schwangerschaft unter verschiedenen Rückenschmerzen. Entgegen der landläufigen Meinung ist Ischias bei schwangeren Frauen normalerweise keine der Ursachen für solche Schmerzen und betrifft nur etwa 1% der werdenden Mütter 2, wie eine Studie besagt. Es ist jedoch normalerweise das Ergebnis eines Leistenbruchs oder eines Vorsprungs der Bandscheibe, was zu einer Kompression des Ischiasnervs führt. In selteneren Fällen gibt es keine Anzeichen von Festplattenproblemen.

Wenn Sie einer der wenigen sind, bei denen während der Schwangerschaft Symptome einer Ischiasnervreizung auftreten und die nicht mit Bandscheiben zusammenhängen, können Sie die folgenden Faktoren verantwortlich machen:

  • Gewichtszunahme und erhöhte Flüssigkeitsretention können Druck auf den Ischiasnerv an der Stelle ausüben, an der er durch das Becken verläuft und ihn zusammendrückt.
  • Ihr expandierender Uterus kann auch auf den Ischiasnerv im unteren Teil der Wirbelsäule drücken..
  • Der wachsende Magen und die Brust bewegen den Schwerpunkt nach vorne und dehnen die lordotische Kurve (Biegung im unteren Teil der Wirbelsäule). Dies kann dazu führen, dass sich die Muskeln in Ihrem Gesäß und im Beckenbereich zusammenziehen und Ihren Ischiasnerv einklemmen..
  • Piriformis-Syndrom. Wenn angespannte Muskeln auf Ihre Nerven drücken, spüren Sie Schmerzen. Ein kleiner Muskel, der sich tief im Gesäß befindet und als birnenförmig bekannt ist, kann in diesem Fall eine Schlüsselrolle spielen..
  • Instabile / entspannte Gelenke. Während der Schwangerschaft produziert der Körper ein Hormon namens Relaxin. Ziel ist es, die Bänder im Becken zur Vorbereitung auf die Geburt zu entspannen. Dies kann jedoch zu Problemen führen, wenn andere Muskeln zu elastisch werden. Insbesondere wenn Ihr Kind Druck auf das Iliosakralgelenk ausübt (den Bereich, der das Becken mit dem unteren Teil der Wirbelsäule verbindet), kann dies Ischias und andere Rückenschmerzen verschlimmern.
  • Andere Faktoren. Wenn sich das Baby im dritten Trimester bei der Geburt in die richtige Position bewegt, kann sein Kopf direkt auf diesem Nerv ruhen und starke Schmerzen im Gesäß (sowie im Rücken und in den Beinen) verursachen *. 34

Symptome

Wenn Schmerzen oder Beschwerden entlang des Ischiasnervs auftreten (manchmal früher, aber selten), tritt dies normalerweise im dritten Trimester auf, wenn Sie und Ihr Kind größer werden. Bei den meisten Frauen treten Symptome auf einer Seite auf, obwohl sich manchmal Schmerzen auf beide Beine ausbreiten können. Ischias kann konstant oder intermittierend sein, abhängig vom Druck auf den Nerv - so können die Schmerzen zunehmen, wenn Sie mehr Gewicht zunehmen und mehr Flüssigkeit halten. Und es kann mehrere Monate nach der Geburt bestehen bleiben, bis Sie Übergewicht und Flüssigkeit, die den Nerv beeinflussen, loswerden. 3

Wenn dies wirklich Ischias ist, dann haben Sie einen stechenden, brennenden Schmerz, der kommt und geht und häufiger nur eine Seite betrifft. Sie können Schmerzen im unteren Rücken, im hinteren Teil des Oberschenkels und weiter unten am Unterschenkel bis zu den Füßen und Beinen spüren. Wenn auch Ihr unterer Rücken schmerzt, ist der Schmerz im Gesäß und in den Beinen normalerweise stärker zu spüren als darin.

Sie können auch Kribbeln im Bein und Taubheitsgefühl im Bein oder Fuß fühlen. Der Schmerz kann fokal oder weit verbreitet sein. Ischias kann sehr anstrengend sein und während der Schwangerschaft anhaltendere Beschwerden verursachen als Schmerzen im unteren Rückenbereich. 5

Was kann getan werden, um zu erleichtern?

  • Der einfachste Weg ist, sich auf die Seite zu legen, die der Seite des Schmerzes gegenüberliegt, um den Druck auf den Nerv zu verringern. Wenn Sie beispielsweise Schmerzen auf der linken Seite verspüren, legen Sie sich auf die rechte Seite. Dies wird nicht schaden, obwohl allgemein angenommen wird, dass die „beste“ Position zum Schlafen während der Schwangerschaft auf der linken Seite liegt..
  • Versuchen Sie, eine warme Kompresse (oder abwechselnd warm und kalt) an der Stelle anzuwenden, an der Sie Schmerzen verspüren.
  • Wenn Sie im Stehen Ischias-Symptome haben, versuchen Sie, Ihr Bein mit den Füßen auf etwas zu heben. Machen Sie nach Möglichkeit Pausen. Wenn Sie die Beine entlasten und in einer bequemen Position ruhen, können Sie Schmerzen lindern.
  • Verwenden Sie für zusätzlichen Komfort in der Nacht eine harte Matratze mit viel Unterstützung für den Rücken und legen Sie ein spezielles Kissen für schwangere Frauen (oder das übliche) zwischen Ihre Beine, um Ihr Becken in einer besseren Position zu halten und den Druck auf den Ischiasnerv zu verringern.
  • Schwimmen kann auch den Druck auf den Nerv verringern, da Wasser vorübergehend überschüssiges Gewicht von der Wirbelsäule entfernt..
  • Vielleicht hilft Akupunktur, Chiropraktik oder therapeutische pränatale Massage, aber nur von einem ausgebildeten und lizenzierten Spezialisten. Individuell ausgewählte Physiotherapie kann ebenfalls eine gewisse Erleichterung bringen. Obwohl es nicht genug wissenschaftliche Beweise dafür für alle gibt.
  • Versuchen Sie, allmählich an Gewicht zuzunehmen - ein starker Sprung in Kilogramm kann übermäßigen Druck auf den Ischiasnerv ausüben. Obwohl die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft von Frau zu Frau sehr unterschiedlich sein kann, sollten diejenigen, die vor der Schwangerschaft einen normalen BMI hatten, im ersten Trimester tendenziell von 1,3 auf 1,8 kg auf weitere 6,5 kg zunehmen im zweiten Trimester und etwa 4,5 kg im dritten Trimester für eine Gesamtgewichtszunahme während der Schwangerschaft von 11 auf 16 kg. Erfahren Sie mehr über Gewichtszunahme während der Schwangerschaft.
  • Wenn die Schmerzen stark sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, der Paracetamol in einer Dosierung empfehlen kann, die Linderung bringt, Sie und Ihr Kind jedoch in Sicherheit bringt. 36

Übungen, die helfen können

Es gibt keine Garantie dafür, dass Übungen helfen können, da sie nur aus einer begrenzten Anzahl von Gründen nützlich sind, um den Ischiasnerv einzuklemmen, aber Sie können es versuchen. Die Hauptsache ist Vorsicht, da Ischias allein Ihnen oder Ihrem Kind nicht schadet, sondern indirekt zu Taubheitsgefühl der Beine, Gleichgewichtsverlust und Sturz führen kann.

1. Dehnung des Piriformis-Muskels

Ein krampfhafter Piriformis-Muskel tief im Gesäß kann den Ischiasnerv beeinträchtigen. Das Dehnen dieses Muskels kann helfen, Krämpfe und Ischias zu reduzieren..

Strecken:

  1. Setzen Sie sich mit den Füßen auf den Boden auf einen Stuhl.
  2. Heben Sie den Fuß an, von dem aus Schmerzen zu spüren sind, und legen Sie ihn auf das Knie des gegenüberliegenden Beins.
  3. Lehnen Sie sich langsam nach vorne und halten Sie Ihren Rücken gerade, bis Sie eine Dehnung des unteren Rückens und des Gesäßes spüren.
  4. Halten Sie diese Position 30 Sekunden lang.
  5. Zur Vorbeugung oder bei bilateralen Schmerzen mit dem anderen Fuß wiederholen..

2. Die Pose des Kindes

"Baby Pose" ist eine beliebte Yoga-Asana für schwangere Frauen. Diese einfache, entspannte Haltung streckt die unteren Rückenmuskeln und lindert Schmerzen in den Hüften und Beinen..

Um die Übung zu machen:

  1. Knien Sie auf einer weichen Oberfläche oder einer Yogamatte.
  2. Legen Sie Ihre Daumen zusammen und spreizen Sie Ihre Knie, um Platz für Ihren Bauch zu schaffen.
  3. Setzen Sie sich mit geradem Rücken.
  4. Heben Sie beim Einatmen die Arme über den Kopf.
  5. Strecken Sie beim Ausatmen die Arme nach vorne und legen Sie die Handflächen auf den Boden.
  6. Ziehen Sie den Körper zurück und bringen Sie das Gesäß bis zu den Fersen.
  7. Atmen Sie tief ein, strecken Sie Ihre Arme mit jedem etwas mehr und spüren Sie die Dehnung im unteren Rücken und in den Schultern.
  8. Bewegen Sie langsam Ihre Arme zurück und kehren Sie zu Ihren Knien zurück..

3. Kniesehnendehnung

Das Dehnen der Kniesehnen, bei denen es sich um große Muskelbänder entlang der Rückseite der Oberschenkel handelt, kann Verspannungen in den Muskeln von Rücken, Beinen und Gesäß lösen. Dies hilft dabei, die Elastizität der Muskeln um den Ischiasnerv aufrechtzuerhalten..

So dehnen Sie die Kniesehne:

  1. Steh gerade.
  2. Heben Sie ein Bein an und legen Sie es so auf einen stabilen Gegenstand, dass das Bein gerade ist und die Finger nach oben zeigen.
  3. Lehnen Sie sich sanft nach vorne, um Ihre Oberschenkelmuskeln zu dehnen.
  4. Halten Sie diese Position 30 Sekunden lang.
  5. Setzen Sie Ihren Fuß vorsichtig wieder auf den Boden.
  6. Wiederholen Sie das Strecken mit dem anderen Bein.

4. Ausfallschritte auf den Knien

Diese Übung hilft dabei, die als Hüftbeuger bekannten Muskeln zu entspannen, wodurch der Druck auf die Nerven und andere Muskeln in der Nähe dieser Muskeln verringert werden kann..

Auf die Knie springen:

  • Knien Sie auf einer weichen Oberfläche oder einer Yogamatte.
  • Legen Sie ein Knie nach vorne, so dass der Oberschenkel parallel zum Boden ist.
  • Verschieben Sie beim Ausatmen Ihr Körpergewicht nach vorne, um die Dehnung zu spüren.
  • 30 Sekunden lang gedrückt halten.
  • Wiederholen Sie mit dem anderen Bein. 7

Beeinträchtigt Ischias die weitere Kinderbetreuung??

Wie bei allen Rückenproblemen müssen Sie Ihre Haltung überwachen. Probieren Sie während des Stillens verschiedene Körperhaltungen aus..

Versuchen Sie, auf Ihrer Seite zu liegen, so dass die Seite mit den Schmerzen oben ist. Dies entlastet die Wirbelsäule und kann Ischias passieren lassen. Die Ablehnung des Stillens kann ebenfalls hilfreich sein, da das Gewicht des Babys dabei vom Körper getragen wird. Wenn Sie lieber in sitzender Position stillen möchten, tun Sie dies auf einem Stuhl mit gerader Rückenlehne. Halten Sie Ihr Baby mit einem Kissen nahe an Ihre Brust und halten Sie Ihre Füße auf dem Boden.

Versuchen Sie, Ihr Baby auf einem Wickeltisch zu wechseln, nicht auf einer niedrigen Oberfläche. Wenn Sie es anheben, halten Sie Ihren Rücken gerade, beugen Sie Ihre Knie und vermeiden Sie es, Ihre Wirbelsäule zu beugen.

Wenn Sie sich zuvor einer Operation aufgrund einer Bandscheibenverschiebung unterzogen haben und während der Schwangerschaft Ischias hatten, kann dieser nach der Entbindung mehrere Monate lang bestehen bleiben.

Fragen Sie Ihren Geburtshelfer oder Physiotherapeuten nach dem Sportunterricht, um Ihre allgemeine Fitness, Kraft und Flexibilität zu verbessern. Dies verhindert, dass Ihr Problem chronisch wird. 5