Brustdeformität bei Kindern

Die Bildung einer hohlen Brust tritt hauptsächlich bei Jungen (Männern) auf, in seltenen Fällen jedoch auch bei Frauen. Äußerlich manifestiert sich in Form einer Verformung der Brustvorderwand unter Bildung eines depressiven, hohlen Effekts, der sich ohne Behandlung mit zunehmendem Alter verschlechtert.

Bei der ersten Manifestation der Pathologie müssen Maßnahmen ergriffen werden, um sie zu beseitigen. Glücklicherweise können Sie die Situation korrigieren, wenn Sie rechtzeitig die erforderliche Behandlung erhalten..

  • Operativer Eingriff
  • Was kannst du selbst machen??

Natur der Pathologie

Sie sollten wissen, dass die Bildung einer hohlen Brust im Voraus angenommen werden kann, da die Pathologie hauptsächlich erblich ist.

Wenn jemand in der Familie bereits auf solche Fälle gestoßen ist, muss das Baby bei der Geburt eines Kindes, insbesondere eines Jungen, sorgfältig auf das Vorhandensein dieser Krankheit untersucht werden.

Die ersten Anzeichen treten in der Regel bereits in jungen Jahren auf, in diesem Stadium sind jedoch nur unterstützende Hilfsmaßnahmen zulässig, da nach der Bildung des Skeletts chirurgische Eingriffe möglich werden. Es gibt Fälle einer erworbenen Form dieser Pathologie, auch aufgrund von Rachitis, aber solche Beispiele sind äußerst selten.

Die Hyperplasie von Knochen- und Knorpelgewebe ist das Herzstück des Bildungsmechanismus der depressiven Brust. Mit der Zeit macht sich die Depression in der Brust deutlicher bemerkbar, es bildet sich ein ausgeprägter Trichter. Es kann sowohl in der Mitte als auch mit einem Versatz zu beiden Seiten angeordnet werden. In diesem Fall ist die hohle Brust bei Männern auffälliger als bei Frauen, da im letzteren Fall die Brustdrüsen den Defekt teilweise verbergen..

Die hohle Brust eines Kindes in jungen Jahren ist nicht so auffällig wie bei einem Teenager oder Erwachsenen. Näher am älteren Schulalter verursacht dieser Defekt dem Kind immer mehr Unannehmlichkeiten, vor allem aufgrund des Aussehens. Kinder in diesem Alter leiden unter starkem Stress aufgrund ihres unattraktiven Aussehens, Komplexe und sogar Depressionen können sich entwickeln..

Die äußere Unattraktivität dieser Pathologie ist jedoch leider weit von ihrem einzigen Minus entfernt. Neben der ästhetischen Seite hat dieses Problem ein weiteres, viel schwerwiegenderes. Die konkave Brust beeinträchtigt unweigerlich den Zustand und die Funktion der inneren Organe. Im Laufe der Zeit kann sie verschiedene schwere Krankheiten verursachen, zum Beispiel:

  • Herzkrankheit,
  • Lungenentzündung,
  • Bronchialasthma,
  • Erkältungen,
  • Osteochondrose,
  • Skoliose.

Das Vorhandensein einer Höhle im Brustbereich von Anfang an verhindert die vollständige Entwicklung der inneren Organe, insbesondere der Lunge. Wenn das Alter es Ihnen ermöglicht, das Problem der versunkenen Brust radikal zu lösen, können sich schwerwiegende Funktionsstörungen und Erkrankungen der inneren Organe bilden, die über einen langen Zeitraum und mit unterschiedlichem Wirkungsgrad behandelt werden müssen.

Deshalb ist es notwendig, alles zu tun, um die negativen Folgen dieser Pathologie zu minimieren, sobald sie entdeckt wurde.

Kontrollmaßnahmen und Behandlungsmethoden

Bei den ersten Anzeichen eines Kindes mit einer hohlen Brust sollten zugängliche Methoden der konservativen Therapie angewendet werden, nämlich:

  • Massage,
  • Gymnastik (auf Empfehlung eines Spezialisten),
  • Atemübungen,
  • Schwimmen.

Es ist ratsam, gleichzeitig vorbeugende Übungen durchzuführen, die die Entwicklung von Plattfüßen behindern. Es ist erwähnenswert, dass diese Krankheit eine der möglichen Komplikationen der hohlen Brust ist, die die Funktion des gesamten Bewegungsapparates beeinträchtigt.

Das Tragen eines speziellen Korsetts, das die Wirbelsäule stützt und deren Verformung verhindert, wirkt sich positiv aus. Es ist zu beachten, dass alle Maßnahmen zur Therapie und Vorbeugung von Komplikationen für jedes Kind streng individuell ausgewählt werden. Der Arzt beurteilt den Zustand des Babys, den Grad der Pathologie und die Dynamik seiner Entwicklung. Physiotherapiekurse sollten auch von einem Spezialisten durchgeführt werden.

Im Laufe der Zeit, wenn das Kind erwachsen wird, wird es zusätzliche mögliche körperliche Aktivität benötigen. Laufen, Schwimmen und Radfahren stärken den Körper und entwickeln Muskeln.

Durch systematisches Atmen und Sport wird das Risiko schwerer Krankheiten verringert. Anschließend korrigiert eine Operation die hohle Brust, während der Zustand der inneren Organe keine langfristige radikale Behandlung erfordert.

Operativer Eingriff

Nachdem das Skelett des Teenagers vollständig ausgebildet ist und dieses ungefähr 18 bis 20 Jahre alt ist, wird die Möglichkeit eines chirurgischen Eingriffs auftreten. In seltenen Fällen kann die Operation am Kind durchgeführt werden, wenn die konkave Brust zu viel Einfluss auf die Funktion der inneren Organe hat, übermäßig progressiv ist und eine sofortige radikale Lösung erfordert.

Die Operation ist in den meisten Fällen die Einführung von Spezialplatten im Bereich der Verformung. Nach einigen Jahren ist der Defekt behoben. Diese Methode wird als Nass-Operation bezeichnet..

Manchmal werden externe und interne Fixatoren sowie künstliche Implantate verwendet, aber diese Methoden weisen eine Reihe schwerwiegender Nachteile auf. Beispielsweise erschweren interne Fixatoren nachfolgende Operationen bei einem ähnlichen Bedarf. In dieser Hinsicht ist der Nass-Betrieb die beste Lösung..

Was kannst du selbst machen??

Wenn das Baby Anzeichen einer hohlen Brust zeigt, können die Eltern einige unabhängige Maßnahmen ergreifen, um den Zustand des Kindes zu korrigieren und die Entwicklung der Pathologie zu verlangsamen.

Natürlich sollten spezielle Arten von Massagen und Bewegungstherapien von einem Spezialisten mit besonderer Ausbildung und einschlägigen Fähigkeiten durchgeführt werden, da falsche Maßnahmen in diesem Bereich die menschliche Gesundheit schädigen können. Eine Reihe von körperlichen Übungen kann jedoch vom Baby zu Hause gemeistert und ausgeführt werden..

Bei kleinen Kindern in den ersten Lebensjahren hat das Skelett eine ungeformte, zerbrechliche, biegsame Struktur. Während dieser Zeit können Brustwiederherstellungsübungen sehr effektiv sein. Sie können sie bereits in sehr jungen Jahren beginnen, sobald der Verdacht auf eine Pathologie im Brustbereich besteht.

Zuerst müssen Sie das Baby auf den Tisch legen und es auf den Rücken legen, damit es sich wohlfühlt. Dann, um seine Arme im rechten Winkel zu den Seiten zu spreizen und sicherzustellen, dass das Kind sie in diesem Moment nicht in den Ellbogen biegt. Dann bringen Sie sie zusammen und drücken Sie sie an Ihre Brust. Es wird empfohlen, diese Übung etwa zehnmal zu wiederholen..

Die nächste Übung wird auch im Liegen durchgeführt. Es ist notwendig, die Beine des Babys an die Brust zu ziehen und sie dann wieder in ihre ursprüngliche Position zu bringen. Wiederholen Sie die Manipulation nach ein paar Sekunden und damit zehnmal. Ähnliche Übungen können dreimal am Tag durchgeführt werden - morgens, nachmittags und abends. Die Hauptsache ist, dass sie nicht mit vollem Magen durchgeführt werden, zum Beispiel eine Stunde nach einer Mahlzeit oder eine halbe Stunde davor.

Es ist auch nützlich, Ihrem Kind regelmäßig eine Vielzahl großer Gegenstände und Spielsachen zu geben. Es muss nur sichergestellt werden, dass sie nicht zu schwer für ihn sind. Für ein Kind ähnelt ein solches Spiel körperlichen Übungen mit Muscheln für Erwachsene - es stärkt die Arme selbst und fördert auch die Entwicklung der Muskeln des Schultergürtels und der Brust.

Wenn eine solche Pathologie wie eine hohle Brust festgestellt wird, besteht die Hauptsache darin, sich angemessen auf die Situation zu beziehen, d.h. nicht in Panik geraten, aber keine Nachlässigkeit zeigen. Systematische Anstrengungen der Eltern und anschließend des Kindes selbst werden sicherlich belohnt.

Hohlbrust bei einem Kind: Ursachen, Behandlung, Foto

Eine Verformung der Rippen, bekannt als Hohlbrust, Hohlbrust, Schusterbrust, bezieht sich auf orthopädische Erkrankungen. Unter Fachleuten wird es als trichterförmige Brustdeformität (VDGK) bezeichnet und unterscheidet sich von der Kielbrustdeformität (KDGK).

Es tritt mit einer Häufigkeit von etwa 1 von 300-400 Kindern (3-4-mal häufiger bei Jungen) auf, selten lebensbedrohlich.

Ursachen

Typischerweise tritt VDHK bei großen Kindern als Geburtsverletzung auf, manifestiert sich seltener während der Schwangerschaft oder tritt nach der Geburt auf. Oft verbunden mit Chondrodysplasie - beschleunigtes Knochenwachstum in der Länge, beeinträchtigte Kollagenstruktur und Stoffwechsel (Protein des Bindegewebes), manchmal mit Erbkrankheiten (Neurofibromatose, Turner-Syndrom, Morphan-Syndrom usw.).

Anzeichen und Symptome

Säuglinge bis zu einem Jahr haben oft keine äußeren Manifestationen, die Krankheit wird anhand indirekter Anzeichen beurteilt: mühsames und verwirrtes Atmen, Aufstoßen und Erbrechen nach dem Essen. Später, wenn man die Brust eines Kindes betrachtet, fällt eine Delle, die oft asymmetrisch gekrümmt ist, sofort ins Auge, normalerweise wird sie von einem zerbrechlichen Körperbau, einem konvexen Bauch, Blässe, Müdigkeit und Atemnot begleitet.

Eine Vielzahl zusätzlicher Diagnosen ist erforderlich, um die Schwere der Erkrankung, die Methode und die Dauer der Behandlung zu bestimmen. Bis jetzt glauben viele Ärzte, dass VDGK 1-2 Grad ein rein kosmetisches Problem ist und 3-4 Grad (wenn die inneren Organe bereits deformiert sind) ausschließlich durch eine Operation beseitigt werden können.

Aber selbst „kosmetische“ Verformungen beeinträchtigen die Arbeit aller Brustorgane bei Spitzenbelastungen, was es dem Kind erschwert, an aktiven Spielen teilzunehmen, und später - Sport und Kraftsport nicht zulassen, Haltung und Figur beeinträchtigen (Bücken, flache Brust))..

Übungen

Um den Zustand zu lindern, sind ab der Geburt physiotherapeutische Übungen für die Entwicklung der Atemmuskulatur erforderlich, zunächst unter Aufsicht eines Arztes, wodurch die Intensität von 5-10 Übungen hintereinander begrenzt wird.

Später - aktive Spiele mit Händen, Schwimmen, Skifahren, Aerobic, Volleyball, Fahrrad, Übungen mit einem Gymnastikstock.

Wann und warum behandeln

Das übliche Behandlungsalter beträgt zwei Zeiträume: 3 bis 6 Jahre und 11 bis 14 Jahre. Eine Verzögerung der Behandlung führt zu einer Abnahme des Lungenvolumens, zu einer Verschiebung des Herzens in einer Spirale und einer Verschiebung nach links, zu einem erhöhten Druck auf lebenswichtige Organe sowie zu sekundären Problemen (bronchopulmonale Erkrankungen, Skoliose, Anämie). In schweren Fällen sind tödliche Probleme wie arterielles Aneurysma oder Aortenruptur möglich..

Arten der Behandlung, Materialien und Geräte

Kosmetik: Einbringen eines Macroline-Gels in eine Delle oder Implantation einer Polymernetzplatte.

Nicht-chirurgisch: „Penza-Technologie“ unter Verwendung eines elastischen Polsters, das auf Brust- und Liddeformitäten aufgebracht wird und unter dem für eine Weile ein Vakuum erzeugt wird (ähnliche Versionen der Vakuumglocke und des Vakuumlifts sind in den USA und der EU bekannt). Effektiver in der jüngsten (und jüngsten) Altersgruppe sowie bei wiederholter Anwendung.

Kombination von Operation mit anschließender Thorakoplastik:

  • Grobe Thorakoplastik - Ein Faden oder eine Angelschnur wird direkt unter die Knochen des Brustbeins eingeführt und mit einem konvexen äußeren Korsett das Brustbein daran gezogen. Behandlungsdauer - bis zu 12 Wochen.
  • Marshev-Thorakoplastik - Nach einem Knochenschnitt wird das Sternum oder Sternum zusammen mit den Knochen in mehreren Massen durch einen gespannten Lavsanfaden am konvexen Außenkorsett befestigt.
  • Thorakoplastik nach Plaseichuk - Verwendung eines ausgedehnten T-förmigen Abschnitts des Brustbeins und der entsprechenden T-förmigen äußeren Fixierungsvorrichtung (Korsett), die mit einem Satz Pull-up-Speichen mit den Rippen verbunden sind; Dunstabzugshaube 10-15 Tage, das Gerät wird nach 1 - 1,5 Monaten entfernt.
  • „Dnepropetrowsk-Technologie“ - Titanplatten oder -rahmen werden an den Rippen befestigt und mit Schnüren versehen, die schrittweise mit Hilfe von Schrauben am äußeren Korsett gezogen werden. Die Behandlungsdauer beträgt bis zu 6 Monate, die Ergebnisse sind in der Mehrzahl erfolgreich, erfordern jedoch die strengste Asepsis und Antiseptika.
  • Bei der magnetochirurgischen Korrektur sind stationäre Magnete an den Rippen unter der Haut angebracht, und gepaarte Magnete sind am äußeren Korsett angebracht.

Chirurgische Intervention, ca. 50 Wege. Sie werden sowohl ohne Verwendung von Implantaten (darunter die Methoden von Ravich, Vinogradov, Kondrashin, Urmonas) als auch mit Implantaten (darunter die Nass-Technologie mit der Einführung einer C-förmigen gebogenen Stahlplatte unter den Knochen des Brustbeins, Thorakoplastik von Metallreifen und Halterungen nach Rehbane, einer Metallplatte und hergestellt) hergestellt Nylonnähte nach Palt und Sulamaa, Metallosternochondroplastie einer Titanplatte nach Timoshchenko).

Perspektiven

Die Ansätze zur Behandlung einer hohlen Brust bei einem Kind, insbesondere in Bezug auf chirurgische Methoden und Materialien, sind inzwischen weitgehend veraltet. Die Behandlung sowohl in Russland als auch im Westen wird häufig weniger von objektiven Indikationen und technischen Fähigkeiten als vielmehr von der in den einzelnen Regionen und Krankenhäusern, den Marktbedingungen und der kosmetischen Nachfrage vorherrschenden Praxis bestimmt. Basierend auf dem Prinzip „das Ertrinken retten - die Arbeit des Ertrinkens selbst“ sollten Eltern aktiver sein und sich nicht auf „Medizin“ als solche verlassen, sondern sich an Ärzte wenden, die bereit sind, sich mit einer echten Behandlung um Hilfe zu bemühen.

Es scheint, dass die "Initiative" interessierter Ärzte und begeisterter Eltern besonders notwendig ist, um die materielle und technische operative Basis zu verbessern. Es ist wahrscheinlich, dass moderne 3D-Drucker und biokompatible, biologisch abbaubare Materialien wie PLA (Polymilchsäure) in dieser Angelegenheit einen echten Durchbruch erzielen können.

Trichter (hohle) Brust bei einem Kind

Einige Eltern haben ein Problem mit der hohlen Brust ihres Kindes. In diesem Artikel werden wir über die Ursachen dieser Krankheit, die möglichen Folgen, wenn nichts unternommen wird, und die Rolle der Osteopathie im Kampf gegen dieses Problem sprechen..

Ursachen der hohlen Brust bei Kindern

Also die Gründe. Es gibt mehrere davon:

  • die am häufigsten übertragenen Rachitis (Mangel an Vitamin D führt zu einer Veränderung der Knorpelform, wodurch die Brust eine Trichterform erhält);
  • ein angeborenes Merkmal (am häufigsten beobachtet bei Oligohydramnion oder Mehrlingsschwangerschaft, wenn eine längere Exposition gegenüber einem Körperteil im Brustbereich auftritt, sei es am Ellbogen oder am Knie, in einfachen Worten, das Kind befand sich in einer unbequemen Position);
  • genetische Veranlagung (beobachtet in Gegenwart einer hohlen Brust bei einem der Elternteile, dieses Merkmal kann von Generation zu Generation übertragen werden);
  • das Ergebnis einer Verletzung oder einer Krankheit wie Osteoporose usw..

Das Aussehen dieser Kinder ist sehr charakteristisch: kurz weichhaarige Schultern, hervorstehender Bauch, verstärkte Brustkyphose, meist geringes Gewicht aufgrund von Appetitlosigkeit und Verdauungsproblemen.

Was ist die Gefahr einer hohlen Brust?

Erklären Sie den Mechanismus. Eine deformierte Brust hat ein geringeres Volumen. Dies erschwert die Belüftung der Lunge erheblich. Damit sie voll funktionsfähig ist, müssen zusätzliche Ressourcen benötigt werden (verwenden Sie Muskeln, die nicht am Atmen beteiligt sein sollten). Es kommt zu einer Überlastung der Muskeln und Bänder, wodurch Probleme mit anderen Systemen (Herz-Kreislauf-, Verdauungsorgane) auftreten..

Eine hohle Brust ist daher nicht nur ein ästhetischer Defekt, sondern eine große Gefahr für das reibungslose Funktionieren des gesamten Organismus.

Welche Komplikationen können sein?

  1. Aus den Atemwegen werden Probleme wie: häufige Atemwegserkrankungen, Bronchitis, Lungenentzündung festgestellt.
  2. Aus dem Verdauungssystem - häufiges Aufstoßen, Spucken.
  3. Aus dem Herz-Kreislauf-System - funktionelle Arrhythmien, arterielle Hypertonie.
  4. Vom Nervensystem verschiedene autonome Störungen.
  5. Aus dem Bewegungsapparat - Skoliose.

Wie ein Osteopath helfen kann, dieses Problem zu lösen?

Mit osteopathischen Techniken entfernt der Arzt Muskelverspannungen, verbessert die Durchblutung und die Lymphzirkulation, wodurch die korrekte Funktion der Brustorgane wiederhergestellt wird. Ohne Muskeltonus wird die Wirbelsäule nicht beeinträchtigt, was wiederum die Bildung von Skoliose und anderen möglichen Komplikationen verhindert. Osteopathie ist in diesem Fall einzigartig, weil Mit Hilfe der Hände des Arztes werden alle Manipulationen durchgeführt. Das Kind hat keine Schmerzen und Beschwerden und das Ergebnis wird nach der ersten Sitzung sein. Die Anzahl der Sitzungen jeweils einzeln.

Geben Sie nicht auf und schließen Sie nicht die Augen vor diesem Problem. Es kann und sollte so schnell wie möglich gelöst werden, ohne auf die Entstehung von Komplikationen zu warten. Schließlich gleicht unser Körper jedes Problem aus. Wenn es eine Funktionsstörung gibt, beginnt er sich daran anzupassen, ob wir es wollen oder nicht. Es ist der rechtzeitige Appell an einen Osteopathen, der dem Körper hilft, sich richtig anzupassen und den Wiederherstellungsmechanismus zu starten.

Hohlbrust bei einem Kind: Ursachen, Behandlung, Foto

Eine Verformung der Rippen, bekannt als Hohlbrust, Hohlbrust, Schusterbrust, bezieht sich auf orthopädische Erkrankungen. Unter Fachleuten wird es als trichterförmige Brustdeformität (VDGK) bezeichnet und unterscheidet sich von der Kielbrustdeformität (KDGK).

Es tritt mit einer Häufigkeit von etwa 1 von 300-400 Kindern (3-4-mal häufiger bei Jungen) auf, selten lebensbedrohlich.

Ursachen

Typischerweise tritt VDHK bei großen Kindern als Geburtsverletzung auf, manifestiert sich seltener während der Schwangerschaft oder tritt nach der Geburt auf. Oft verbunden mit Chondrodysplasie - beschleunigtes Knochenwachstum in der Länge, beeinträchtigte Kollagenstruktur und Stoffwechsel (Protein des Bindegewebes), manchmal mit Erbkrankheiten (Neurofibromatose, Turner-Syndrom, Morphan-Syndrom usw.).

Anzeichen und Symptome

Säuglinge bis zu einem Jahr haben oft keine äußeren Manifestationen, die Krankheit wird anhand indirekter Anzeichen beurteilt: mühsames und verwirrtes Atmen, Aufstoßen und Erbrechen nach dem Essen. Später, wenn man die Brust eines Kindes betrachtet, fällt eine Delle, die oft asymmetrisch gekrümmt ist, sofort ins Auge, normalerweise wird sie von einem zerbrechlichen Körperbau, einem konvexen Bauch, Blässe, Müdigkeit und Atemnot begleitet.

Eine Vielzahl zusätzlicher Diagnosen ist erforderlich, um die Schwere der Erkrankung, die Methode und die Dauer der Behandlung zu bestimmen. Bis jetzt glauben viele Ärzte, dass VDGK 1-2 Grad ein rein kosmetisches Problem ist und 3-4 Grad (wenn die inneren Organe bereits deformiert sind) ausschließlich durch eine Operation beseitigt werden können.

Aber selbst „kosmetische“ Verformungen beeinträchtigen die Arbeit aller Brustorgane bei Spitzenbelastungen, was es dem Kind erschwert, an aktiven Spielen teilzunehmen, und später - Sport und Kraftsport nicht zulassen, Haltung und Figur beeinträchtigen (Bücken, flache Brust))..

Übungen

Um den Zustand zu lindern, sind ab der Geburt physiotherapeutische Übungen für die Entwicklung der Atemmuskulatur erforderlich, zunächst unter Aufsicht eines Arztes, wodurch die Intensität von 5-10 Übungen hintereinander begrenzt wird.

Später - aktive Spiele mit Händen, Schwimmen, Skifahren, Aerobic, Volleyball, Fahrrad, Übungen mit einem Gymnastikstock.

Wann und warum behandeln

Das übliche Behandlungsalter beträgt zwei Zeiträume: 3 bis 6 Jahre und 11 bis 14 Jahre. Eine Verzögerung der Behandlung führt zu einer Abnahme des Lungenvolumens, zu einer Verschiebung des Herzens in einer Spirale und einer Verschiebung nach links, zu einem erhöhten Druck auf lebenswichtige Organe sowie zu sekundären Problemen (bronchopulmonale Erkrankungen, Skoliose, Anämie). In schweren Fällen sind tödliche Probleme wie arterielles Aneurysma oder Aortenruptur möglich..

Arten der Behandlung, Materialien und Geräte

Kosmetik: Einbringen eines Macroline-Gels in eine Delle oder Implantation einer Polymernetzplatte.

Nicht-chirurgisch: „Penza-Technologie“ unter Verwendung eines elastischen Polsters, das auf Brust- und Liddeformitäten aufgebracht wird und unter dem für eine Weile ein Vakuum erzeugt wird (ähnliche Versionen der Vakuumglocke und des Vakuumlifts sind in den USA und der EU bekannt). Effektiver in der jüngsten (und jüngsten) Altersgruppe sowie bei wiederholter Anwendung.

Kombination von Operation mit anschließender Thorakoplastik:

  • Grobe Thorakoplastik - Ein Faden oder eine Angelschnur wird direkt unter die Knochen des Brustbeins eingeführt und mit einem konvexen äußeren Korsett das Brustbein daran gezogen. Behandlungsdauer - bis zu 12 Wochen.
  • Marshev-Thorakoplastik - Nach einem Knochenschnitt wird das Sternum oder Sternum zusammen mit den Knochen in mehreren Massen durch einen gespannten Lavsanfaden am konvexen Außenkorsett befestigt.
  • Thorakoplastik nach Plaseichuk - Verwendung eines ausgedehnten T-förmigen Abschnitts des Brustbeins und der entsprechenden T-förmigen äußeren Fixierungsvorrichtung (Korsett), die mit einem Satz Pull-up-Speichen mit den Rippen verbunden sind; Dunstabzugshaube 10-15 Tage, das Gerät wird nach 1 - 1,5 Monaten entfernt.
  • „Dnepropetrowsk-Technologie“ - Titanplatten oder -rahmen werden an den Rippen befestigt und mit Schnüren versehen, die schrittweise mit Hilfe von Schrauben am äußeren Korsett gezogen werden. Die Behandlungsdauer beträgt bis zu 6 Monate, die Ergebnisse sind in der Mehrzahl erfolgreich, erfordern jedoch die strengste Asepsis und Antiseptika.
  • Bei der magnetochirurgischen Korrektur sind stationäre Magnete an den Rippen unter der Haut angebracht, und gepaarte Magnete sind am äußeren Korsett angebracht.

Chirurgische Intervention, ca. 50 Wege. Sie werden sowohl ohne Verwendung von Implantaten (darunter die Methoden von Ravich, Vinogradov, Kondrashin, Urmonas) als auch mit Implantaten (darunter die Nass-Technologie mit der Einführung einer C-förmigen gebogenen Stahlplatte unter den Knochen des Brustbeins, Thorakoplastik von Metallreifen und Halterungen nach Rehbane, einer Metallplatte und hergestellt) hergestellt Nylonnähte nach Palt und Sulamaa, Metallosternochondroplastie einer Titanplatte nach Timoshchenko).

Perspektiven

Die Ansätze zur Behandlung einer hohlen Brust bei einem Kind, insbesondere in Bezug auf chirurgische Methoden und Materialien, sind inzwischen weitgehend veraltet. Die Behandlung sowohl in Russland als auch im Westen wird häufig weniger von objektiven Indikationen und technischen Fähigkeiten als vielmehr von der in den einzelnen Regionen und Krankenhäusern, den Marktbedingungen und der kosmetischen Nachfrage vorherrschenden Praxis bestimmt. Basierend auf dem Prinzip „das Ertrinken retten - die Arbeit des Ertrinkens selbst“ sollten Eltern aktiver sein und sich nicht auf „Medizin“ als solche verlassen, sondern sich an Ärzte wenden, die bereit sind, sich mit einer echten Behandlung um Hilfe zu bemühen.

Es scheint, dass die "Initiative" interessierter Ärzte und begeisterter Eltern besonders notwendig ist, um die materielle und technische operative Basis zu verbessern. Es ist wahrscheinlich, dass moderne 3D-Drucker und biokompatible, biologisch abbaubare Materialien wie PLA (Polymilchsäure) in dieser Angelegenheit einen echten Durchbruch erzielen können.

Die Form der Brust bei Säuglingen: Normen und Abweichungen

Nach der Geburt des Kindes untersuchen und messen Neonatologen sorgfältig einen Orthopäden oder Chirurgen, bevor sie entlassen werden. Dies beendet jedoch nicht die Überwachung des Bewegungsapparates der Krümel: Im ersten Lebensjahr müssen Sie mehrere Aufträge durchlaufen, bei denen das Baby immer wieder untersucht wird. Eine solche Kontrolle ist erforderlich, um Pathologien rechtzeitig zu identifizieren und mit der sofortigen Behandlung des Babys zu beginnen. Je früher Sie und die Spezialisten beginnen, die Missbildungen zu korrigieren, desto weniger Schaden verursachen sie für das Baby.

Ärzte achten besonders auf die Form und Größe der Brust. Welche Anordnung seiner Komponenten ist die Norm und welche - spricht von angeborener oder erworbener Verformung?

Norm

  1. Bei der Geburt eines gesunden Kindes ist der Brustumfang 3 cm kleiner als der Kopfumfang.
  2. Die Brustform am Lauf sollte tonnenförmig sein.
  3. Die Rippen sollten horizontal und streng symmetrisch sein..
  4. Nur die untere Brust ist an der Atmung des Babys beteiligt.

Abweichungen von der Norm

Es kann zwei Arten von Abweichungen von der normalen Form der Brust geben.

  1. Erworben. Sie entstehen aufgrund der falschen Position des Säuglings, wenn es hauptsächlich auf einer Seite liegt, ein Kissen unter Kopf und Schultern gelegt wird und es auch früh gepflanzt wird. Erworbene Verformungen können durch einen Mangel an Kalzium im Körper verursacht werden - die Wirkung von Rachitis auf die Knochen kann die Form der Brust verändern.
  2. Angeboren. Treten aufgrund von Anomalien des Fötus oder erblichen Faktoren auf.

Die folgenden Brusttypen unterscheiden sich durch die Form angeborener Deformitäten: trichterförmiger Typ, Kiel und andere komplexe Fälle, die viel seltener auftreten.

Trichterkiste

Diese Verformung wird auch als "Schuhmacherbrust" bezeichnet und ist durch ein Eindrücken des Brustbeins nach innen gekennzeichnet. Diese Pathologie ist angeboren und entwickelt sich aktiv, während das Kind wächst. Wenn Sie das Baby nicht behandeln, erhöht sich der Grad des Zurückziehens des Brustbeins und beeinträchtigt die Position der inneren Organe.

Die Trichterkiste weist eine Abstufung der Rückzugsgrade des Brustbeins auf:

  1. 1 Grad - das Brustbein ist in geringem Abstand nach innen eingelassen - bis zu 2 cm.
  2. 2 Grad - die Brust wird tiefer gedrückt - bis zu 4 cm.
  3. Grad 3 - Die Vertiefung vertieft sich auf 6 cm. Eine solche kolossale Verformung ist bereits sehr auffällig und bringt dem Kind nicht nur moralisches Unbehagen, sondern beeinträchtigt auch seinen Gesundheitszustand erheblich. Komprimierte Lungen können nicht vollständig beatmen - das Baby wird oft krank.

Kielkiste

Bei einer solchen Verformung wölbt sich das Brustbein wie ein Kiel nach vorne. Diese Pathologie ist oft angeboren und wird in den ersten Lebensmonaten eines Kindes diagnostiziert. Sehr selten werden Fälle einer solchen erworbenen Verformung festgestellt..
Das Wachstum des Sternums im Mutterleib ist auf die aktive Teilung von Knorpelgewebezellen zurückzuführen. Sein Wachstum und das anschließende Ausbeulen führen zu einer Änderung der Position der Rippen - sie sind nicht horizontal, sondern konvergieren schräg am Brustbein. Die Form der Brust ist deshalb nicht rund und tonnenförmig, sondern eckig. Die Pathologie betrifft nicht nur die Knochen-Knorpel-Komponenten der Brust, sondern auch den Muskel: Bei Kindern befindet sich kein Teil des Zwerchfells vorne, und seine seitlichen Abschnitte sind an 7-8 Rippen befestigt und überentwickelt.

Wenn die Behandlung nicht begonnen wird, kann eine Kieldeformität zu einer Verschiebung und Funktionsstörung der inneren Organe führen..

Seltene Formen der Verformung

  • Eine andere Art der Verformung, die durch eine gleichmäßige Abnahme des Sternumvolumens gekennzeichnet ist, ist eine flache Form;
  • manchmal kann die Brust gekrümmt sein;
  • In seltenen Fällen wird bei Babys eine angeborene Brustspalte diagnostiziert.
  • Das Polen-Syndrom bezieht sich auch auf seltene Brustdeformitäten bei Kindern.

Was sind gefährliche angeborene Missbildungen??

Angeborene Deformitäten der Brust treten häufig auf. Sie treten bei 14% der Säuglinge auf, häufiger werden bei Jungen Pathologien diagnostiziert.

  1. Jede Verformung der Brust bei einem Kind beeinflusst die Position der inneren Organe und ihre Arbeit. Besonders betroffen sind die von den Rippen umgebenen Lungen und das Herz..
  2. Eine wahrnehmbare unregelmäßige Form führt beim erwachsenen Kind zu psychischen Beschwerden. Dies verhindert, dass sich das Kind harmonisch entwickelt und mit Gleichaltrigen kommuniziert.
  3. Das Kind wird häufig aufgrund unzureichender Belüftung krank. Störungen in der Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems führen zu Müdigkeit, Herzschmerzen und der Entwicklung von VVD.

Ursachen der Verformung

  1. Vererbung. Wenn die Familie Brustdeformitäten hat oder hatte, kann das Baby mit einer Pathologie geboren werden.
  2. Pathologie kann im Stadium der fetalen Entwicklung auftreten, wenn

Die knorpeligen Elemente, aus denen das Brustbein besteht, sowie die Muskeln des Zwerchfells setzen sich ab und entwickeln sich.

  • Eine Reihe von Krankheiten im ersten Jahr kann die Brust deformieren: Dies tritt bei Rachitis, Tuberkulose, Skoliose usw. auf. Eitrige Entzündungen, Tumore, Verletzungen, Verbrennungen und Operationen, die mit dem Öffnen der Brust verbunden sind, können ihre Form ändern.
  • Diagnose

    Angeborene Brustdeformitäten bei Neugeborenen und Säuglingen sind schwer zu diagnostizieren. In einem frühen Stadium ist es möglich, die Unregelmäßigkeit seiner Form durch das "Verhalten" des Knochen-Knorpel-Komplexes während der Inspiration und des Weinens zu bestimmen: Die Rippen und das Brustbein selbst sind sehr schlaff.

    Wenn Sie eine abnormale Brustform beim Säugling vermuten, wird Ihnen eine Reihe von Diagnoseverfahren verschrieben, um die Größe und Lage von Knochen und Knorpel zu bestimmen.

    Behandlung

    Basierend auf dem Grad der Verformung wird Ihnen der Orthopäde eine angemessene umfassende Behandlung verschreiben. Bei komplexen und tiefgreifenden angeborenen Veränderungen der Brustform kann dem Kind eine Operation gezeigt werden.

    Der erste und zweite Grad können mit konservativen Methoden korrigiert werden. Helfen Sie dem Baby:

    • Physiotherapie;
    • Massotherapie;
    • Physiotherapie;
    • Atemübungen.

    Eine konservative Behandlung hilft bei erworbenen Deformitäten, jedoch erst, nachdem die Grundursache für eine Veränderung der Brustform beseitigt wurde. Wenn die Pathologie wackelig ist, dh aufgrund eines Vitamin D-Mangels aufgetreten ist, müssen Sie den Prozess mit Hilfe einer medikamentösen Therapie stoppen und dann die Folgen der Krankheit beseitigen.