Wie wird eine Blockade des Ellenbogengelenks angewendet??

Was tun, wenn das Ellbogengelenk unerträglich schmerzhaft ist? Eine Blockade machen. Wir erzählen Ihnen alles über diese neue und einfache Methode, um Schmerzen zu stoppen und Gelenkschäden zu behandeln..

Es gibt viele Gründe für Schmerzen im Ellenbogengelenk: Es wird durch Verletzungen und Sport beschädigt, Komplikationen können aufgrund häufiger Krankheiten wie Arthritis oder Osteochondrose auftreten. Eine Blockade des Ellenbogengelenks hilft, den akutesten Schmerzanfall loszuwerden und Komplikationen zu vermeiden.

Was ist therapeutische Blockade??

Dies ist der Name der Gelenkbehandlungsmethode, bei der das Arzneimittel direkt in die erkrankten Bereiche injiziert wird. Der Arzt kann eine Injektion in verschiedene Teile des betroffenen Gelenks, in die umgebenden Muskeln und sogar in das Knochengewebe vornehmen. Dies hängt vom Ort des Hauptschadens ab..

Die Position des Arms während der Injektion (1) sowie die Art des Zugangs zum Ellenbogengelenk: posterior (2) und lateral (3)

Blockade ist eine neue Behandlungsmethode, die einfacher durchzuführen ist als eine Operation und wirksamer als Salben und Medikamente zur oralen Verabreichung. Wenden Sie es für zwei Zwecke an:

  • Schmerzreduktion,
  • therapeutische Wirkung auf den geschädigten Bereich.

Dank dieser Methode gelangt die maximale Wirkstoffkonzentration in das erkrankte Gelenk, was das schnellste Ergebnis liefert.

Wenn eine Blockade des Ellenbogengelenks angewendet wird

Blockade kann in verschiedenen Fällen zur Linderung von Ellenbogenschmerzen eingesetzt werden:

  • Verletzungen des Ellenbogengelenks: Luxationen, Frakturen, Knochenverlagerungen, starkes Dehnen oder Reißen von Muskeln und Sehnen;
  • Gelenkschäden durch hohe Belastung: Epicondylitis ("Tennissyndrom") und Sehnenentzündung;
  • Entzündung des Ellenbogengelenks, Synovitis und Bursitis;
  • Osteoarthrose und Arthritis verschiedener Arten.

Wenn die Schmerzen im Ellenbogen jedoch durch Erkrankungen der Wirbelsäule verursacht werden, hilft die Einführung einer Blockade im Ellenbogengelenk nur vorübergehend, die Schmerzen zu lindern. Daher muss der Arzt vor der Ernennung des Eingriffs die Ursache der Schmerzen unbedingt herausfinden und eine Untersuchung durchführen. Es kann Folgendes umfassen:

  • allgemeine Blutuntersuchung - sie gibt grundlegende Informationen über den aktuellen Zustand des Körpers;
  • Analyse der Synovialflüssigkeit - das Ergebnis wird detaillierter über den pathologischen Prozess im Gelenk berichten;
  • Gelenkröntgen - zur Erkennung von Erkrankungen des Knochengewebes;
  • Computer- oder Magnetresonanztomographie des Ellenbogengelenks - die besten Untersuchungen zur Bestimmung des Zustands der Gelenke und der umgebenden Weichteile.

Erst nach gründlicher Untersuchung und Diagnose kann ein Spezialist die Einführung einer Blockade im Ellenbogengelenk verschreiben. Dies wird unter anderem durch die Notwendigkeit verursacht, ein für die Krankheit geeignetes Arzneimittel auszuwählen. Bei unerträglichen Schmerzen kann die Anästhesieblockade jedoch ohne zusätzliche Untersuchungen angewendet werden. Dies wird die Symptome lindern und das Gelenk wiederherstellen.

Wie funktioniert die therapeutische Gelenkblockade??

Bei einer Blockade des Ellenbogens gelangt das Medikament direkt in das beschädigte Gelenk, wodurch es den Körper sofort beeinflussen kann. Deshalb wird es häufig in Fällen verschrieben, in denen traditionelle Behandlungsmethoden versagt haben.

Je nach Injektionsstelle wird die Blockade des Ellenbogengelenks unterteilt in:

  • Periartikulär: Das Medikament wird in die das Gelenk umgebenden Weichteile injiziert.
  • Intraartikulär;
  • Intraossär.

Bei Blockaden können Anästhetika und entzündungshemmende Medikamente verschiedener Art eingesetzt werden - alles hängt von der Schädigung und der Ursache der Schmerzen ab.

Die Zusammensetzung der Blockade ist in zwei Gruppen unterteilt: Einkomponenten- und Mehrkomponentenkomponenten. Wenn das erste entweder nur ein Anästhetikum oder nur ein entzündungshemmendes Mittel enthält, hilft das zweite, Entzündungen loszuwerden und Schmerzen zu lindern.

Das Unbehagen während der Blockade verschwindet fast augenblicklich, einige Sekunden nach der Verabreichung des Anästhetikums. Um akute Schmerzen zu beseitigen (z. B. nach einer Ellenbogenfraktur oder Sehnenruptur), wird die Blockade einmal verabreicht. Zur Behandlung von Arthrose, Arthritis und Osteochondrose kann der Arzt mehrere Injektionen verschreiben.

Versuchen Sie trotz der fast vollständigen Arbeitsfähigkeit und Mobilität, nach einer Blockade vorsichtig mit einem schmerzenden Gelenk umzugehen. Dies ist besonders schwierig, wenn der Führungsarm beschädigt wurde. Eine übermäßige Belastung führt jedoch zu einer weiteren Zerstörung der Verbindung. Und dies kann bereits zu neuen Schmerzanfällen und schwerwiegenden Komplikationen mit einer geringeren Heilungschance führen.

Gegenanzeigen und Komplikationen

Trotz der offensichtlichen Einfachheit des Verfahrens weist es eine Reihe von Kontraindikationen auf:

  • Deformation des Ellenbogengelenks aufgrund von Osteoarthrose im Stadium 4;
  • Meningitis, Enzephalitis und andere Erkrankungen des Zentralnervensystems;
  • Blutungsstörungen;
  • akute Infektionskrankheiten;
  • hohe Blutalkoholkonzentration;
  • Gelenkschäden: Wunden, Schnitte, Schürfwunden;
  • Kinder unter 12 Jahren.

Relative Kontraindikationen - Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Glucocorticosteroidhormone, die in entzündungshemmenden Arzneimitteln verwendet werden, die Funktion von Magen, Darm und Nieren stören.

Komplikationen aufgrund einer Blockade sind selten. Dies sind hauptsächlich allergische Reaktionen auf das Medikament: Hautausschlag, Rötung, in äußerst seltenen Fällen - anaphylaktischer Schock und Quincke-Ödem. Bei einigen Patienten treten Hämatome an der Injektionsstelle auf. Außerdem kann eine Infektion in das Innere eindringen, wodurch ein schwerwiegenderer Entzündungsprozess beginnt. Pathogene Bakterien und mechanische Gelenkschäden nach Blockade sind jedoch sehr selten. Toxische Komplikationen können aufgrund einer falsch berechneten Dosis des Arzneimittels oder seines Eintritts in das Gefäßlumen auftreten. Um dies zu vermeiden, konsultieren Sie einen erfahrenen Arzt, der die Injektion definitiv korrekt durchführen wird.

Trotz aller möglichen Komplikationen und Kontraindikationen ist die therapeutische Blockade eines der besten Mittel, um die Entzündungsprozesse im Ellenbogen und in jedem anderen Gelenk zu stoppen. Für eine erfolgreiche Behandlung müssen Sie sicherstellen, dass die Diagnose korrekt ist und keine Kontraindikationen vorliegen, und sich an einen erfahrenen Spezialisten wenden. Ein ordnungsgemäß durchgeführter Eingriff kann sowohl Schmerzen lindern als auch den Prozess der Gelenkwiederherstellung beschleunigen.

Hyaluronsäure-Injektionen in das Ellenbogengelenk

Die moderne Therapie der degenerativ-dystrophischen Pathologie, an der die Knorpelkomponenten des Bewegungsapparates beteiligt sind, umfasst Injektionen von Hyaluronsäure in das Ellenbogengelenk. Die Technik ermöglichte es, gute therapeutische Ergebnisse zu erzielen, daher wird sie auch als "flüssige Prothese" bezeichnet..

Die moderne Therapie der degenerativ-dystrophischen Pathologie, an der die Knorpelkomponenten des Bewegungsapparates beteiligt sind, umfasst Injektionen von Hyaluronsäure in das Ellenbogengelenk. Die Technik ermöglichte es, gute therapeutische Ergebnisse zu erzielen, daher wird sie auch als "flüssige Prothese" bezeichnet..

  • Aufnahme eines orthopädischen Traumatologen, Ph.D. ab 4000 Rubel
  • Dringend Schneller Termin am Behandlungstag
  • Etwa 12 Minuten von den U-Bahn-Stationen Fonvizinskaya und Ulitsa Milashenkova entfernt
  • Bequem Individueller Termin nach Vereinbarung

Wie Hyaluronsäure die Gelenke beeinflusst?

Es reduziert die Reibung der Gelenkflächen. Das injizierte Medikament wirkt nicht nur von selbst, sondern stimuliert auch die Produktion von endogener (proprietärer) Hyaluronsäure.

Wie Hyaluronsäure in das Gelenk injiziert wird?

Hyaluronatpräparate werden in Spritzen verkauft. Der Arzt betäubt die Haut mit Lidocain. Falls erforderlich, wird eine Punktion durchgeführt, um die im Knie angesammelte Flüssigkeit zu entfernen. Spritzt dann langsam den Inhalt der Spritze in das Gelenk.

Autor-Doktor

Beschreibung

Hyaluronsäure oder Hyaluronat ist eine organische Verbindung. Es ist Teil der interzellulären Substanz des Bindegewebes und der Synovialflüssigkeit, die sich in der Höhle aller Gelenke befindet. Hyaluronat erfüllt als Teil der intraartikulären Flüssigkeit eine Reihe wichtiger biologischer Funktionen:

  • Reduziert die Reibung der Knorpeloberflächen durch Erhöhung der Viskosität der Flüssigkeit.
  • Reduziert die Funktionsbelastung der Knorpelstrukturen.
  • Versorgt den Knorpel aufgrund der Diffusion von Verbindungen aus der Synovialflüssigkeit mit Nährstoffen (Knorpel enthält keine Blutgefäße).
  • Hilft, die Zerstörung der Knorpeloberfläche aufgrund der Bildung eines Films auf ihnen zu reduzieren.

Normalerweise wird Hyaluronsäure von den Zellen der Synovialmembran der Kapsel produziert. Unter bestimmten Bedingungen nimmt seine Konzentration ab, was zu einer Unterernährung des Knorpelgewebes und seiner allmählichen Zerstörung führt. Der pathologische Prozess mit der Zerstörung von Knorpelstrukturen wird als Arthrose bezeichnet..

Auswirkungen

Die Verwendung von Hyaluronsäure für therapeutische Zwecke unter Bildung einer hohen Konzentration der Verbindung in der Synovialflüssigkeit ermöglicht das Erreichen mehrerer therapeutischer Wirkungen, einschließlich:

  • Eine Abnahme der Schwere der Entzündungsreaktion im Gewebe und eine Abnahme der Schwere der Schmerzen, die mit degenerativ-dystrophischen Prozessen einhergehen.
  • Verbesserung des Funktionszustands des Gelenks durch Bildung eines Films auf der Knorpeloberfläche, Verringerung von Reibung und Zerstörung (Degeneration).
  • Verbesserung der Ernährung (trophisch) von Geweben mit teilweiser Wiederherstellung.
  • Reduzierung der Dosis und Dauer der Anwendung anderer Medikamente (entzündungshemmende Medikamente, Chondroprotektoren), die zur komplexen Behandlung der Gelenkpathologie eingesetzt werden.

Nach Verabreichung des Arzneimittels mit Hyaluronsäure in die Gelenkhöhle bleiben die therapeutischen Wirkungen über einen ausreichend langen Zeitraum bestehen..

Indikationen

Die Hauptindikation für die medizinische Verwendung von Arzneimitteln mit Hyaluronsäure ist die Entwicklung einer Arthrose. Eine pathologische Abnahme der Ernährung des Knorpelgewebes mit anschließender allmählicher Zerstörung ist das Ergebnis mehrerer provozierender Faktoren:

  • Erbliche Veranlagung, die eine Abnahme der Hyaluronatkonzentration in der Gelenkflüssigkeit bestimmt.
  • Langfristige systematische Erhöhung der Funktionsbelastung der Gelenke, was zur allmählichen Zerstörung des Knorpels führt.
  • Traumatische Verletzungen, die zu einer Veränderung des Verhältnisses verschiedener Strukturen des Bewegungsapparates führen.
  • Entzündungsprozesse verschiedener Herkunft, einschließlich Infektionen oder Autoimmungelenkschäden.

Die intraartikuläre Injektion einer Lösung mit Hyaluronsäure wird durchgeführt, um große Komponenten des Bewegungsapparates zu behandeln, einschließlich der Ulnar-, Knie- und Hüftgelenke.

Wie ist die Injektion?

Die Lösung mit Hyaluronsäure ist zur parenteralen Verabreichung vorgesehen. Mit einer speziellen Spritze wird es in die Gelenkhöhle eingeführt. Mit einer Nadel führt der Arzt eine Punktion der Haut, des Unterhautgewebes und der Kapsel durch. Alle Manipulationen werden nur von einem Facharzt in einem Manipulationsraum gemäß den Regeln für Asepsis und Antiseptika durchgeführt. Sie zielen darauf ab, eine Infektion des Gewebes während ihrer Punktion zu verhindern. Eine Lösung zur parenteralen Verabreichung, eine Spritze und eine Nadel sind steril. Bei Schwierigkeiten sowie zur Verhinderung von Schäden an großen Gefäßen oder Nervenstämmen kann das Einführen der Nadel unter visueller Ultraschallkontrolle erfolgen.

Negative Reaktionen

Hyaluronsäure ist natürlichen Ursprungs. Es bezieht sich auf Kohlenhydratderivate von Glucosamin. Im Allgemeinen werden Hyaluronate vom Patienten gut vertragen. Vor dem Hintergrund des Drogenkonsums können manchmal lokale und allgemeine Komplikationen auftreten, darunter:

  • Reizung im Bereich der Arzneimittelverabreichung, die sich in Hautrötungen, Brennen, Schmerzen und Schwellungen der Weichteile äußert.
  • Lokale oder allgemeine allergische Reaktionen mit Hautausschlag, Juckreiz, Schwellung des Gewebes, vermindertem Blutdruck und Versagen mehrerer Organe (anaphylaktischer Schock).
  • Individuelle Intoleranzreaktionen.

Es können sich auch negative Reaktionen entwickeln, die nicht mit der direkten Wirkung von Hyaluronsäure verbunden sind. Dazu gehören mechanische Schäden an den Gelenkstrukturen, großen Gefäßen, Nervenstämmen während des Einführens der Nadel oder eine bakterielle Infektion von Geweben mit der Entwicklung einer Entzündungsreaktion.

Therapiedauer

Die Dosierung des Arzneimittels (die Dosis wird durch den Prozentsatz an Hyaluronsäure in der Lösung bestimmt), die Anzahl der Injektionen sowie die Dauer des Therapieverlaufs werden von einem Facharzt individuell anhand der Ergebnisse einer objektiven diagnostischen Untersuchung festgelegt.

Die Hauptkriterien, die die Richtung therapeutischer Maßnahmen bestimmen, sind die Art der pathologischen Veränderungen, ihre Schwere und auch die Lokalisation. Zur Behandlung der Arthrose wird Hyaluronsäure im Ellenbogengelenk durchschnittlich 3 bis 5 Injektionen der Lösung in die Gelenkhöhle verschrieben, die im Abstand von mehreren Tagen durchgeführt werden. Der Therapieverlauf kann nach einer langen Zeitspanne von etwa sechs Monaten wiederholt werden. Bei kombinierter Schädigung der Gelenke der oberen Extremität kann zusätzlich Hyaluronsäure im Schultergelenk verschrieben werden.

Wo bekommt man?

Arzneimittel mit Hyaluronsäure werden im Apothekennetz nur verschreibungspflichtig abgegeben (Arzneimittel gehören zur Verschreibungsgruppe). Wenn sich kein Medikament in der Apotheke befindet, können Sie es auf Bestellung kaufen. Der Preis eines Arzneimittels hängt von mehreren Faktoren ab, darunter:

  • Die Zusammensetzung des Arzneimittels - Arzneimittel, die mehrere Wirkstoffe (Hyaluronat und Kollagen) enthalten, sind teurer.
  • Darreichungsform und Verpackung - eine Lösung zur parenteralen Verabreichung, die sich in einer speziellen Spritze zur intraartikulären Injektion befindet, ist mit höheren Kosten verbunden.
  • Originalität - Arzneimittel, die von einem Pharmaunternehmen entwickelt wurden (Originalarzneimittel), sind teurer als „Generika“ (Kopien eines Arzneimittels, das von einem anderen Pharmaunternehmen für ein Patent hergestellt wurde)..
  • Herkunftsland - In den meisten Fällen haben im Ausland hergestellte Medikamente einen höheren Preis.

Sie können sich über die Qualität, Wirksamkeit und Sicherheit eines Arzneimittels mit Hyaluronsäure informieren, indem Sie die Bewertungen von Patienten und Ärzten im Internet in thematischen Foren lesen.

Hyaluronsäure wird häufig in der klinischen Praxis eingesetzt, da sie ohne chirurgischen Eingriff ein gutes therapeutisches Ergebnis erzielt..

Eine Injektion in den Ellenbogen mit Epicondylitis

Behandlung der Epikondylitis des Ellenbogengelenks

Die Behandlung der Epicondylitis des Ellenbogengelenks hängt von der Form der Erkrankung, dem Stadium ihrer Entwicklung, dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen des Bewegungsapparates und anderen Erkrankungen der Gelenke und Knochen ab. Oft wird ein Arzt konsultiert, wenn der Entzündungsprozess fortschreitet und die Epicondylitis eine chronische Form annimmt. Befindet sich die Krankheit jedoch im Anfangsstadium, wird die Hauptbehandlung auf die Begrenzung der Aktivität reduziert, die die Pathologie hervorgerufen hat. Dadurch werden die beschädigten Muskeln und Sehnen des Gelenks auf natürliche Weise wiederhergestellt..

Um die Schmerzen zu lindern, ist eine Immobilisierung der betroffenen Extremität erforderlich. Am Arm wird eine Schiene oder ein Halteverband angelegt, um Sehnenverspannungen zu vermeiden und das Gelenk zu fixieren. Für diese Zwecke wird heute zunehmend ein spezieller Verband oder Ellbogen verwendet. Die Tragezeit für den Fixierverband kann je nach Schwere der Schmerzen bis zu einem Monat betragen. Die Behandlung der Epicondylitis kann entweder konservativ oder chirurgisch sein..

Externe Therapie - Salben mit NSAIDs und Medikamenten zur Abkühlung der Schmerzlokalisation. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente - lindern Schmerzen und Entzündungen. Für diese Zwecke werden Ibuprofen, Ortofen, Ketorolac, Indomethacin und andere verwendet. Elektrophorese des Ellenbogengelenks mit Analgetika und Anästhetika. Physiotherapie - Reflexzonenmassage, Magnetotherapie, Kryotherapie, Lasertherapie und andere Methoden.

Die medikamentöse Therapie wird vom behandelnden Arzt sorgfältig ausgewählt. Der Arzt verschreibt entzündungshemmende und analgetische Salben und Pillen, die den Heilungsprozess beschleunigen. Bei akuten Entzündungsformen wird dem Patienten eine Blockade verschrieben, dh eine intramuskuläre Injektion eines Anästhetikums in das Epizentrum des Schmerzes. Die Blockade wird einmal und nur durchgeführt, wenn die Salben unwirksam sind. Wenn eine solche Behandlung die Schmerzen nicht lindert, wird dem Patienten eine Stoßwellentherapie verschrieben.

Die Stoßwellentherapie gilt als eine der fortschrittlichsten Behandlungen für Gelenkentzündungen. Mit Hilfe von Schallimpulsen im Körper werden natürliche Prozesse gestartet, um beschädigte Muskeln, Sehnen und Gewebe wiederherzustellen. Wenn in diesem Fall keine positive Dynamik vorliegt, ist dies eine direkte Indikation für einen chirurgischen Eingriff. Die Operation ist die Entfernung der Streckmuskeln und die Entfernung eines Teils der Sehnen, die vom Entzündungsprozess betroffen sind. Die Operation wird unter Verwendung eines Einschnitts oder einer Punktion von Geweben durchgeführt. Nach einer solchen Behandlung wartet der Patient auf eine lange Rehabilitationsphase.

Behandlung der Epicondylitis des lateralen Ellenbogengelenks

Die Behandlung der Epicondylitis des lateralen Ellenbogengelenks kann entweder konservativ oder chirurgisch erfolgen. Das Hauptziel der Therapie ist es, den Prozess der Reparatur beschädigter Sehnen zu beschleunigen. Betrachten Sie die wichtigsten Methoden und Medikamente zur Behandlung von lateralen Entzündungen.

Zu diesen Zwecken wird die Immobilisierung eines beschädigten Gliedmaßenbandes oder einer Orthese am Ellenbogengelenk verwendet. Aufgrund der Bewegungseinschränkung heilen entzündete Gewebe und regenerieren sich. Diese Methode verhindert ein wiederholtes Trauma der Streckmuskulatur. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente - zur Beseitigung von Schmerzen und Entzündungen. Die Wirkstoffe der Medikamente wirken auf Blutzellen und stoppen den Entzündungsprozess. Dadurch wird der Prozess der Zerstörung des Sehnengewebes zunichte gemacht, Schmerzen und Schwellungen werden reduziert. Die Verwendung von hormonellen entzündungshemmenden Medikamenten - wird verwendet, um den Entzündungsprozess zu reduzieren. Mit Hilfe von Injektionen werden hormonelle Medikamente in die Läsionsstelle injiziert, um die betroffenen Strukturen wiederherzustellen. Chirurgische Behandlung - wird angewendet, wenn die konservative Therapie nicht das gewünschte Ergebnis erzielt hat. Die Operation ermöglicht es Ihnen, Spannungen von den Strecksehnen der Hand zu lösen. Der Chirurg macht einen Einschnitt über dem lateralen Epikondylus und schneidet die entzündeten Sehnen ab. Das abgeschnittene Gewebe wird an die Muskelfaszie und an die Haut genäht. Die Operation wird ambulant durchgeführt..

Behandlung der medialen Ellenbogenepicondylitis

Die Behandlung der medialen Epicondylitis des Ellenbogengelenks zielt auf die vollständige Wiederherstellung der betroffenen Strukturen ab. Die konservative Therapie führt nach 2-3 Wochen Behandlung zu einem positiven Ergebnis. Die Essenz dieser Behandlung ist die Erhaltung des Kollagens vor weiterer Zerstörung. Zu diesem Zweck werden NSAIDs (Nise, Nurofen, Nimisil) 5-7 Tage lang verwendet. Wenn die Einnahme von Medikamenten unwirksam ist, werden dem Patienten Steroide verschrieben.

Steroidinjektionen mit entzündungshemmenden Medikamenten stehen im Mittelpunkt der Entzündung. Manchmal reichen 2-3 Injektionen aus, um Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen vollständig zu beseitigen. Eine solche Behandlung ist jedoch riskant. Da die wiederholte Verabreichung von Arzneimitteln die Festigkeit der Kollagenfasern erheblich verringert und Sehnenrupturen verursachen kann.

Die wichtigste Methode zur Behandlung der medialen Epicondylitis des Ellenbogengelenks ist jedoch die Physiotherapie. Zu diesen Zwecken werden gepulste Magnetotherapie, diadynamische Therapie, Kryotherapie, Hydrophortison-Phonophorese oder Stoßwellentherapie eingesetzt.

Behandlung der Epikondylitis des Ellenbogengelenks mit Pillen

Die Behandlung der Epikondylitis des Ellenbogengelenks mit Pillen ist eine konservative Behandlungsmethode. Der medizinische Kampf gegen den Entzündungsprozess hilft, Schmerzen und die Zerstörung von Gelenkgeweben zu beseitigen.

Wenn der Schmerz unbedeutend ist, werden Analgin, Ketanov oder Renalgan genommen, um ihn zu beseitigen. Neben Tabletten zur Schmerzbehandlung sind Salben mit anästhetischer und entzündungshemmender Wirkung hervorragend. Vielen Patienten werden Diclofenac und Ibuprofen zur Behandlung von Epicondylitis-Rückfällen und zur Beseitigung akuter Schmerzattacken verschrieben. Zusätzlich wird eine einzelne Injektion mit Glukokortikosteroiden oder Schmerzmitteln an der Stelle der Schmerzlokalisation durchgeführt. Eine solche Therapie ist bei der akuten Form einer Entzündung des Ellenbogengelenks wirksam. In dem Fall, dass die Krankheit eine chronisch vernachlässigte Form annimmt, werden Tabletten mit analgetischer Wirkung und nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel zur Behandlung verwendet. Besonders wirksam sind die Medikamente Nimesil, Ibuprofen, Aspirin, Nimesulid. Diese Medikamente werden sowohl bei medialen als auch bei lateralen Formen der Epicondylitis eingenommen. Wenn die oben genannten Medikamente die Schmerzen nicht beseitigen, werden dem Patienten stärkere Medikamente verschrieben. In der Regel verwendet ein Arthrologe Injektionen mit Lidocain. Das Arzneimittel wird intramuskulär verabreicht, da eine solche Behandlung als radikal angesehen wird und nur im Falle der Unwirksamkeit weniger wirksamer Arzneimittel angewendet wird. Wenn selbst eine Blockade nicht zur Schmerzlinderung beiträgt, erwartet den Patienten eine Stoßwellentherapie. Darüber hinaus werden fortgeschrittene und besonders komplexe Entzündungsfälle umgehend behandelt, wodurch die Quelle von Schmerzen und Entzündungen vollständig beseitigt wird..

Behandlung der Epicondylitis des Ellenbogengelenks mit Volksheilmitteln

Die Behandlung der Epicondylitis des Ellenbogengelenks mit Volksheilmitteln ist bis heute beliebt. In der Regel wird eine alternative Therapie gleichzeitig mit einer konservativen Behandlung angewendet, da einige alternative Rezepte bei Epicondylitis wirklich wirksam sind. Sie sollten sich jedoch nicht vollständig auf eine solche Behandlung verlassen, da der Entzündungsprozess ohne medizinische Hilfe sehr schwerwiegende Ausmaße annehmen kann. Betrachten Sie die beliebtesten Methoden zur Behandlung von Epicondylitis mit Volksheilmitteln.

Zur Schmerzlinderung ist Massageöl aus Lorbeerblättern geeignet. Nehmen Sie ein paar Lorbeerblätter, mahlen Sie sie zu Pulver und mischen Sie sie mit etwas erwärmtem Oliven- oder Pflanzenöl. Vor dem Gebrauch sollte das Produkt 7-10 Tage lang infundiert werden. Das Arzneimittel kann als Kompresse verwendet oder in das Ellenbogengelenk eingerieben werden. Nehmen Sie ein Liter Glas und füllen Sie es mit ½ gehackten Sauerampferwurzeln. 500 ml Wodka in die Pflanze geben, gründlich mischen und 10-15 Tage an einem dunklen und warmen Ort aufbewahren. Verwenden Sie das Produkt als Kompresse und wickeln Sie das betroffene Glied 1,5 bis 2 Stunden lang vorsichtig ein. Der Behandlungsverlauf beträgt 10-14 Tage. Wenn die Epicondylitis chronisch geworden ist und häufig erneut auftritt, hilft grüner Tee bei der Bewältigung schmerzhafter Empfindungen. Gießen Sie kochendes Wasser in einen Teelöffel Tee und lassen Sie ihn 30-40 Minuten ziehen. Gießen Sie das fertige Getränk in einen Behälter mit Eiswürfeln und frieren Sie es ein. Es wird empfohlen, Eis mit grünem Tee 5-10 Minuten lang auf die Schmerzstelle aufzutragen. Aus duftenden Veilchen können Sie ein gutes Schmerzmittel und eine restaurative Kompresse herstellen. 200 g Blumen gießen 200 ml Wodka ein und senden sie für 10-14 Tage an einen dunklen Ort. Das resultierende Produkt muss einen Monat lang jeden Tag 2 Stunden lang auf die Fuge aufgetragen werden. Gießen Sie 5-10 Minuten lang kochendes Wasser über die Blätter und Blüten der schwarzen Holunderbeere. Wringen Sie die Kräutermischung vorsichtig aus, tragen Sie sie auf das Ellbogengelenk auf und wickeln Sie sie mit einer Folie darüber. Nach 15-20 Minuten kann die Kompresse entfernt und die Haut gewaschen werden. Die Behandlung sollte 1-2 Monate lang alle 3-4 Tage durchgeführt werden. Um den akuten Entzündungsprozess zu beseitigen, können Sie heißen Ton verwenden. Nehmen Sie den blauen Ton und mischen Sie ihn 1: 1 mit heißem Wasser. Verteilen Sie das Produkt vorsichtig auf einer zweischichtigen Gaze und legen Sie es auf den Ellbogen. Befestigen Sie die Kompresse mit einem Verband und wickeln Sie sie mit einem Schal oder Schal ein. Die Kompresse wird 30 Minuten lang gehalten und durch eine neue ersetzt. Das Verfahren sollte 2-3 mal täglich für 7-10 Tage durchgeführt werden.

Übungen zur Epicondylitis des Ellenbogengelenks

Übungen zur Epicondylitis des Ellenbogengelenks sind Teil des Rehabilitationsprogramms zur Wiederherstellung der normalen Funktion der Extremität. Alle Übungen werden nur vom behandelnden Arzt verschrieben. Das Hauptziel der Klassen ist es, die regionale Mikrozirkulation zu normalisieren, Beschwerden im betroffenen Bereich vollständig zu beseitigen, die Fähigkeit zu vollständigen Gelenkbewegungen wiederherzustellen und eine Atrophie der Unterarmmuskulatur zu verhindern.

Die Übung weist jedoch eine Reihe von Vorschriften und Einschränkungen auf. Die körperliche Aktivität sollte allmählich erfolgen, dh von klein nach groß. Anfangs sollten die Übungen nicht lange dauern, aber wenn das Ellbogengelenk stärker wird, kann die Dauer des Unterrichts verlängert werden. Wenn während des Trainings akute Schmerzen auftreten, wenden Sie sich am besten an Ihren Arzt. Im Allgemeinen verbessert die körperliche Behandlung die Durchblutung, normalisiert die Freisetzung von Synovialflüssigkeit, stärkt die Muskeln und erhöht die Bandelastizität. Mit einer gesunden Hand müssen sowohl passive als auch aktive Lasten beachtet werden.

Beugen Sie die Ellbogen, ballen Sie die Fäuste allmählich zusammen und lösen Sie sie. Beugen und beugen Sie langsam Ihre Ellbogen, halten Sie Ihre Hände zusammen. Halten Sie Ihre Schultern ruhig, beugen und beugen Sie den Unterarm und führen Sie kreisende Bewegungen nach außen und innen aus. Machen Sie mit Ihren Händen "Mühle" und "Schere". Zusätzlich zu den oben genannten Übungen gibt es andere mit Kraftbelastungen an den Händen. Sie werden jedoch nicht immer zur Erholung von Epicondylitis eingesetzt..

Verband für Epicondylitis des Ellenbogengelenks

Ein Verband zur Epicondylitis des Ellenbogengelenks wird verwendet, um die Extremität zu immobilisieren und eine weitere Verletzung der Bänder und Gewebe des Gelenks zu verhindern. Der Vorteil des Verbandes ist, dass dieses Gerät nicht zu teuer ist und immer nützlich sein wird. Verbände dieser Art sollten von Sportlern und Personen verwendet werden, die Verletzungen der Ellbogengelenke erlitten haben, sowie von Personen, deren Arbeit mit der aktiven Funktion der Beuger-Strecker-Muskeln verbunden ist.

Es ist besser, einen Verband mit Epicondylitis gemäß der Technologie des Arztes zu verwenden, dh ihn zum festgelegten Zeitpunkt zu tragen, z. B. 1-2 Stunden am Tag. In Fällen, in denen das Ellenbogengelenk am stärksten betroffen ist, wird empfohlen, einen Verband zu verwenden. In diesem Fall wirkt es als eine Art prophylaktische Methode, um ein Trauma und einen Bruch der Bänder und Sehnen des Gelenks zu verhindern.

Blockade mit Epicondylitis des Ellenbogengelenks

Die Blockade mit Epicondylitis des Ellenbogengelenks ist ein Instrument zur Behandlung ausgeprägter Schmerzen sowie zur Behandlung fortgeschrittener und chronischer Entzündungen. Betrachten Sie zwei Optionen für eine Blockade mit lateraler und medialer Epicondylitis.

Eine laterale Epicondylitis tritt aufgrund gleichmäßiger sich wiederholender Bewegungen des Flexor-Extensor-Charakters auf. Darüber hinaus ist nicht nur das Ellenbogengelenk betroffen, sondern auch der Unterarm. Die Blockade wird im Bereich der Muskelanhaftung am lateralen Epikondylus an der Stelle der Lokalisierung des maximalen Schmerzes (bestimmt durch Abtasten) platziert. Die Haut wird gründlich mit antiseptischen Lösungen behandelt, um subkutanes Fett zu infiltrieren. Die Nadel wird vor dem Kontakt mit dem Knochen in einem Winkel von 40 ° eingeführt und einige Millimeter nach oben gezogen. 5-7 ml der Behandlungsmischung oder antiseptischen Lösung werden in die Extremität injiziert. Wenn eine Blockade mit Glukokortikosteroiden durchgeführt wird, ist die wiederholte Verabreichung von Arzneimitteln nach 10 bis 14 Tagen obligatorisch. Nach dem Blockieren des Ellenbogengelenks wird 2-3 Tage lang ein Verband oder ein anderes Mittel zur Immobilisierung an der betroffenen Extremität angelegt. Eine mediale Epicondylitis tritt vor dem Hintergrund einer Überlastung der Unterarmmuskeln auf, dh des radialen und ulnaren Beugers des Handgelenks, des oberflächlichen Beugers der Finger und des langen Handflächenmuskels. Der Entzündungsprozess ist an den Stellen lokalisiert, an denen Muskelfasern und Sehnen anhaften. In einigen Fällen manifestiert sich das im medialen Epikondylus lokalisierte Schmerzsyndrom vor dem Hintergrund des vertebrogenen Syndroms. Um eine Blockade durchzuführen, wird die Haut mit einem Antiseptikum behandelt und ein Punkt mit erhöhtem Schmerz bestimmt, der sich einige Zentimeter distal des medialen Epikondylus befindet. In Bezug auf die Haut wird die Nadel in einem Winkel von 30 ° eingeführt. Behandlungsmischungen oder ein Antiseptikum werden in die betroffene Extremität injiziert. Die Komplexität der Blockade der medialen Epicondylitis besteht darin, dass der Nervus ulnaris über den medialen Epicondylus hinausgeht. Daher sollten alle Manipulationen von einem erfahrenen Chirurgen durchgeführt werden.

Trotz der Wirksamkeit dieser Behandlungsmethode kann eine Blockade der Epicondylitis des Ellenbogengelenks zu Stichverletzungen des N. ulnaris führen, was sehr gefährlich ist.

Chirurgie bei Epicondylitis des Ellenbogengelenks

Eine Operation zur Epicondylitis des Ellenbogengelenks ist eine extreme Behandlung. Ein chirurgischer Eingriff ist gerechtfertigt, wenn die konservative medikamentöse Behandlung unwirksam ist. Die Operation wird auch bei Patienten durchgeführt, deren Aktivität in direktem Zusammenhang mit regelmäßigen Belastungen der Unterarmmuskulatur steht. Das heißt, mit ständigem Trauma des Ellenbogengelenks.

Es gibt verschiedene chirurgische Techniken:

Entfernung, d. H. Sehnenperiostomie der Sehne mit einem Teil des Muskelsystems. Präparation der Sehne des kurzen Streckers der Hand. Arthroskopische Therapie. Verlängerung der Sehne des kurzen Streckers der Bürste.

In letzter Zeit war die arthroskopische Therapie der Epikondylitis des Ellenbogengelenks sehr beliebt. Eine solche Operation ist im Gegensatz zu einem Hautschnitt weniger traumatisch. Gleichzeitig können Sie nach einer arthroskopischen Operation nach 10 bis 14 Tagen mit der Arbeit beginnen, da die Wiederherstellung des Gelenkgewebes sehr schnell und effektiv erfolgt.

Die Epikondylitis des Ellenbogengelenks wird als sekundäre Form der Erkrankung angesehen, die vor dem Hintergrund zahlreicher Dehnungen (Flexionen) des Gelenks einheitlicher Natur fortschreitet.

Die Krankheit betrifft bestimmte Personengruppen: Arbeitnehmer in der Bauindustrie, Landwirtschaft und Profisportler.

Was ist das? Charakteristische Symptome Wie erkennt man eine Krankheit? Ursachen der Krankheit Was ist zu behandeln? Überprüfung der Krankheitsvorbeugung von Behandlungsmethoden

Was ist das? ↑

Die Epikondylitis des Ellenbogengelenks ist eine Krankheit, die die Ellenbogengelenkzone betrifft und durch degenerative und entzündliche Veränderungen gekennzeichnet ist..

Der medizinische Begriff wird für entzündliche Prozesse im Epikondylus und den daran haftenden Sehnen und der Vagina verwendet..

Die Pathologie ist nicht auf eine einzelne Knochenläsion beschränkt - entzündliche Prozesse sind im Bereich der Muskelanhaftung am Unterarm lokalisiert.

Es wird angenommen, dass diese Krankheit nicht zur Kategorie der schweren Krankheit gehört und daher nicht mit einem Leistungsverlust verbunden ist. Die Beschwerden von Patienten über Epikondylitis des Ellenbogengelenks und ihre Anziehungskraft auf örtliche Kliniken werden jedoch nicht geringer.

Charakteristische Symptome ↑

Epikondylitis des Ellenbogengelenks tritt in zwei Formen auf:

Intern (medial). Bei dieser Form betrifft die Krankheit die Muskeln, die für die Prozesse der Beugung (Streckung) der Hand verantwortlich sind - die innere Zone des Ellbogengelenks. Die innere Form der Krankheit tritt häufiger auf und gilt als die häufigste Funktionsstörung des Bewegungsapparates und des motorischen Systems. Draußen (seitlich). Es ist gekennzeichnet durch Muskelschäden in der äußeren Zone des Unterarms. Dieser Ort wird im Volksmund als "Ellbogen eines Tennisspielers" bezeichnet und wird daher häufig von Tennisfans und professionellen Tennisspielern beobachtet.

Es gibt mehrere Symptome, die sich in geringem Maße manifestieren:

Schmerzen im Epikondylus während der Palpation; Abnahme der Kraft in der Zyste der Hand; erhöhte Schmerzattacken während der Pronation und Flexion der Zyste der Rückenzone.

Muskelschwäche wird durch folgende Symptome erkannt:

Thompsons Symptom: Die Hand fällt schnell ab, wenn versucht wird, sie beim Bücken des Rückens in einer geballten Faust zu halten. Symptom Walisisch: Bei gleichzeitiger Streckung und Supination der Unterarme kann man die Verzögerung der betroffenen Seite feststellen. Die Dynamometrie geht mit einer Schwäche der Hand auf der betroffenen Seite des Gelenks einher. Wenn Sie versuchen, Ihre Hand hinter dem unteren Rücken zu halten, treten starke Schmerzen auf.

Was ist die Gefahr von traumatischen Verletzungen des Rückenmarks? Lesen Sie in unserem Artikel über

Rückenmarksverletzungen.

Wie behandelt man Gicht am großen Zeh? Hier herausfinden.

Wie erkenne ich eine Krankheit? ↑

Oft kann die Krankheit nicht rechtzeitig festgestellt werden. Die meisten Menschen achten nicht auf Schmerzattacken im Ellenbogen und verbinden dies nicht mit schwerwiegenden Verstößen.

Infolgedessen kann die Epikondylitis des Ellenbogengelenks eine latente Form haben, die in Zukunft schwer zu behandeln ist.

Bei einer Epicondylitis des Ellenbogengelenks sind Schmerzattacken im Ellenbogenbereich lokalisiert, aber das Gelenk selbst ist normalerweise nicht beschädigt.

Entzündung der Sehnen.

Infolge körperlicher Überlastung reißen Sehnenfasern an der Verbindung mit dem Periost, was von Ödemen und entzündlichen Prozessen begleitet wird.

Bereiche von Sehnenfasern, die die Sehne mit der Ulna verbinden, sind stärker verletzt..

Video: Die Ursache von Schmerzen im Ellenbogengelenk

Ursachen der Krankheit ↑

Derzeit sind die genauen Ursachen der Epicondylitis des Ellenbogengelenks nicht bekannt.

Es ist bekannt, dass Menschen aufgrund zahlreicher gleichmäßiger Bewegungen (Beugung und Streckung des Ellenbogengelenks) an dieser Krankheit leiden..

Die Ursachen für eine Epicondylitis des Ellenbogengelenks können sein:

Merkmale der beruflichen Tätigkeit (Sportler, Arbeiter im Baugewerbe und in der Landwirtschaft sind häufiger von der Krankheit betroffen); schwere Gegenstände heben und tragen; große körperliche Anstrengung; schwere Bauarbeiten (Reparaturarbeiten).

Es ist wichtig zu wissen!

Während der Ausführung gleichmäßiger Bewegungen in den Muskeln des Unterarms im Bereich des Humerus können sich Mikrorisse bilden. Aus diesem Grund tritt an angrenzenden Hautbereichen ein aseptischer Entzündungsprozess auf. Häufiger betrifft die Krankheit den lateralen Epikondylus im Bereich des Humerus, wodurch sich eine externe Epikondylitis entwickelt. Interne Epicondylitis tritt aufgrund der Zerstörung der Beugemuskelsehnen auf. Diese beiden Formen der Epicondylitis treten nicht gleichzeitig auf..

Was zu behandeln? ↑

Die Behandlung der Epicondylitis des Ellenbogengelenks beginnt mit der Identifizierung der wahren Ursache der Krankheit.

Um eine wirksame Behandlung vorzuschreiben, ist eine gründliche Untersuchung mit Magnetresonanztomographie und Ultraschall erforderlich.

Dies ist erforderlich, um andere mögliche Krankheiten auszuschließen..

Oft wenden sich Patienten an den Arzt, wenn entzündliche Prozesse eine fortschreitende Form haben.

Aus diesem Grund gibt es bestimmte Schwierigkeiten bei der Behandlung der Krankheit.

Bei der Auswahl einer Behandlungsmethode werden verschiedene Faktoren berücksichtigt:

Grad der Funktionsstörung des Ellenbogengelenks; die Art der Veränderung der Muskeln (Sehnen) im Bereich des Unterarms und der Hand.

Die Behandlung der Krankheit hat die Hauptziele:

Beseitigen Sie Schmerzattacken im betroffenen Bereich. Stellen Sie die Durchblutung im betroffenen Bereich wieder her oder verbessern Sie sie. Stellen Sie die Motorik des Ellbogengelenks wieder her. Verhindern Sie Muskelatrophie im Unterarm.

Um die Aufgaben zu erledigen, wird eine spezifische oder komplexe Behandlung angewendet:

medikamentöse Behandlung; physiotherapeutische Behandlung; chirurgische Methoden.

Arzneimittelbehandlung

Die medikamentöse Behandlung der Ellenbogenepicondylitis ist sehr effektiv.

Es hilft, Schmerzattacken und die Krankheit selbst in den Anfangsstadien ihres Auftretens zu beseitigen..

Arzneimittelbehandlungen umfassen:

Um Schmerzen und Entzündungen mit Epicondylitis des Ellenbogengelenks zu lindern, werden spezielle Salben und Gele verwendet (Nurofen und andere)..

Dimexid

50% ige Dimexidum-Lösung wird für verschiedene Funktionsstörungen des Stütz- und Motorapparats verwendet, einschließlich Epicondylitis des Ellenbogengelenks.

Eine Serviette wird mit einer medizinischen Lösung benetzt und auf die Stelle des betroffenen Gelenks aufgetragen. Danach wird der betroffene Bereich in Polyethylen und Baumwolle eingewickelt.

Tägliche Kompressen von Dimexidum helfen, Schmerzen im Ellenbogen zu beseitigen.

Pillen und Antibiotika

In primären Formen wird eine Antibiotikatherapie angewendet..

In diesem Fall sollte die Empfindlichkeit des Patienten gegenüber der Wirkung von Arzneimitteln und der individuellen Intoleranz berücksichtigt werden..

Antibiotika wie Makrolide, Penicilline und Cephalosporine können durch Injektion oder in Tablettenform verabreicht werden..

Um Schmerzsyndrome zu stoppen, kann der behandelnde Arzt nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente zur oralen Verabreichung (Nimesil, Nise, Ketorol und andere) sowie in Form von Salben und Gelen verschreiben.

Ellenbogenbeugungsschmerzen können durch Jod gelindert werden.

Das Reiben der Jodlösung kann nicht nur Schmerzsyndrome lindern, sondern auch die Blutversorgung des betroffenen Gelenks verbessern.

Kortikosteroid-Medikamente in Form von Injektionen - Dispropan, Kenalog - können Schmerzsyndrome lindern und den Zustand des Patienten verbessern.

Zur Betäubung und Verbesserung werden trophische Blockaden an der Stelle der Befestigung der Finger und der Streckbürste durchgeführt.

Verwenden Sie Novocain, Lidocain. Dem Patienten werden 5 Blockaden mit einem Zeitintervall von 2 Tagen zugewiesen.

Intraartikuläre Injektionen von Arzneimitteln sind bei der Behandlung der Krankheit sehr wirksam..

Solche Injektionsverfahren werden unter strikter Einhaltung von Asepsis und Antiseptika durchgeführt, um eitrige Komplikationen zu vermeiden..

Ein Synovialbeutel wird mit einer speziellen Nadel punktiert, durch die eine Antibiotika-Lösung und Hydrocortison verabreicht werden.

Physiotherapeutische Behandlung

Ein Kurs physiotherapeutischer Verfahren für alle Formen der Epicondylitis des Ellenbogengelenks ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung.

Als Methoden werden verwendet:

Ultraphonophorese ist eine Art Ultraschallbehandlung: In einigen Fällen ist dieses Verfahren wirksamer als herkömmlicher Ultraschall..

Ultraschallschwingungen wirken sich effektiv auf das betroffene Gelenk aus und tragen zum schnellen Eindringen von Arzneimitteln in den Körper bei.

Für die Wirksamkeit der Behandlung ist es wichtig, die richtige Dosis des Arzneimittels zu wählen, die erforderliche Häufigkeit und den Betriebsmodus des Geräts einzustellen.

Eine Vielzahl von physiotherapeutischen Behandlungen ist DDT (dynamische Ströme).

Diese wirksame Methode normalisiert trophische Prozesse, verbessert die Durchblutung, fördert die Wundheilung und beseitigt entzündliche Prozesse im Gewebe..

Die DDT-Methode ist sehr effektiv bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, einschließlich Ulnarstörungen.

Das Hauptziel der Magnetotherapie ist die Beseitigung von Schmerzsyndromen.

Niederfrequente Magnetfelder wirken auf die beschädigte Gelenkoberfläche, wodurch die Schmerzen des Patienten gelindert oder vollständig beseitigt werden.

Die Magnetotherapie wird von älteren Menschen und Patienten mit einem geschwächten Körper leicht toleriert. Dies ist der Hauptvorteil dieser Methode..

Stoßwellentherapie

Während der Stoßwellentherapie wirkt ein spezieller Apparat auf beschädigte Gewebe und Gelenke..

Diese Methode der Physiotherapie ist sehr effektiv:

Unter dem Einfluss von Stoßwellen verschiedener Frequenzen werden Salzkristalle von Kalzium zerstört. Blutfluss steigt; Salzablagerungen von Bändern und Sehnen werden ausgewaschen.

Unter dem Einfluss der Stoßwellentherapie wird das betroffene Ellenbogengelenk gereinigt und wiederhergestellt..

Verfahren helfen, Schmerzen vollständig zu beseitigen.

Operation

Bei fortgeschrittenen Formen kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein..

Unter den chirurgischen Methoden zur Behandlung der Epicondylitis des Ellenbogengelenks wurde Gomans Operation anerkannt - Entfernung der Sehne in der Streckzyste und den Fingern.

Gegenwärtig wird eine solche Exzision an der Stelle durchgeführt, an der sie am Sehnenknochen befestigt ist.

Zusätzlich wird ein Laser verwendet, um den beschädigten Bereich zu öffnen und zu behandeln.

Das Gerät ermöglicht es, Gewebetraumata zu reduzieren und den Erreger effektiv zu eliminieren.

Am Ende des Laserbetriebs wird die Wunde genäht und mit einem dichten Verband versehen..

Übungen

Therapeutische Gymnastik gilt als wirksame Behandlung für Epicondylitis..

Spezielle Übungen zielen darauf ab, das Bindegewebe zu dehnen. Für das Ellenbogengelenk bei Epicondylitis sind dies Übungen zur Verlängerung des Handgelenks.

Nach 5 richtig ausgewählten Übungen nehmen schmerzhafte Muskelkrämpfe im Arm ab.

Video: Gymnastik

Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie gilt als traditionell bewährte Methode zur Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates..

Eine Funktionsblockade während der manuellen Therapie wirkt sich auf die Oberfläche der Gelenke aus und stellt das normale Volumen der Gelenkbewegungen wieder her.

Die Indikation zur manuellen Therapie ist die Pathogenese, wenn die Grundlage des Krankheitsbildes die eingeschränkte Beweglichkeit des Gelenks ist.

Hirudotherapie

Hirudotherapie ist ein Weg, um Blutegel zu behandeln. Ein medizinischer Blutegel wird als "Mini-Fabrik" bezeichnet, die viele biologisch aktive Substanzen enthält..

Die Hauptkomponenten von Blutegeln stören den Prozess der Blutgerinnung und lösen Blutgerinnsel auf.

Medizinische Blutegel haben ausgezeichnete bakterizide Eigenschaften, die entzündliche Prozesse wirksam beseitigen können.

Massage

Eine therapeutische Massage wird verschrieben, um Muskelschwund zu verhindern und die Gelenkleistung wiederherzustellen..

Manipulationen wirken sich auf den Unterarm aus.

Zusätzlich zur Massage werden Schlammtherapie und Trockenluftbäder verschrieben..

Behandlung zu Hause

Wenn eine konservative Behandlung keine greifbaren Ergebnisse bringt, können Sie zu Hause alternative Methoden anwenden.

Am effektivsten sind Volksrezepte:

Es ist notwendig, die Wurzeln des Pferdesauerampfers zu kaufen, sie in ein Glas zu geben und ½ Liter Wodka einzuschenken. Warten Sie 10 Tage, bis die Kräuterlösung gut gebraut ist. Es wird empfohlen, die resultierende Zusammensetzung vor dem Schlafengehen auf den beschädigten Ellbogen aufzutragen. Solche Kompressen lindern Schmerzen und Entzündungen. Die Dauer des Verfahrens beträgt 10 Tage. Sie müssen Pflanzenöl (200 gr.) Und 4 EL nehmen. Lorbeerblatt (fein gehackt). Mischen Sie die beiden Komponenten im Behälter und schließen Sie den Deckel. Die Zusammensetzung sollte 7 Tage lang infundiert werden. Als nächstes wird das Öl gefiltert und in einen beschädigten Ellbogen gerieben. Sie können Ölkompressen herstellen, die 20 Minuten lang aufbewahrt werden müssen. Mit diesem Rezept können Sie Schmerzsyndrome entfernen und die Oberfläche des beschädigten Gelenks erwärmen. Wenn sich die Krankheit infolge einer Verletzung entwickelt, können Sie zu Hause eine kalte Kompresse vorbereiten, die zur Linderung von Schmerzsyndromen beiträgt. Die Kompresse muss mehrmals täglich auf die betroffene Stelle aufgetragen werden.

Besorgt über Schmerzen und Schwellungen im Knie? Vielleicht du

Synovitis des Knies

. Auf unserer Website finden Sie viele Informationen zu dieser Krankheit..

Was ist septische Arthritis? Hier herausfinden.

Was sind die Ursachen für eine Spondylitis ankylosans? Lies hier.

Prävention von Krankheiten ↑

Um das Auftreten einer Epicondylitis des Ellenbogengelenks zu verhindern, müssen bestimmte Präventionsregeln beachtet werden:

Sportler sollten sich vor Beginn eines intensiven Trainings leicht aufwärmen, um ihre Gelenke auf körperliche Aktivität vorzubereiten. Dies gilt insbesondere für Tennisspieler. Vergessen Sie nicht die wohltuenden Eigenschaften der Massage. Leichtes Kneten und Streicheln ist hilfreich, bevor Sie mit dem Training beginnen. Profisportler sollten das Krafttraining nicht vergessen. Sie helfen dabei, die Gelenksehnen zu stärken, wodurch mögliche Schäden bei körperlicher Grundanstrengung vermieden werden. Wenn Sie eine chronische Infektion haben, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Fortschreitende Infektionskrankheiten können die Schutzeigenschaften des Immunsystems untergraben und den gesamten Körper schwächen. Und dies kann zur Zerstörung von Knorpel und Sehnen führen. Während der monotonen Arbeit müssen Sie kurze Pausen einlegen, damit sich die Muskeln entspannen können. Sie müssen sich an Vitamine erinnern. Für die volle Arbeit der Bänder ist eine ausreichende Menge an Vitaminen der Gruppen B1, B6 und B12 erforderlich. Sie können Lebensmittel, die reich an diesen Vitaminen sind, in Ihre Ernährung aufnehmen oder in Pillenform verwenden. Beim Sport wird empfohlen, Fixierverbände und spezielle Cremes zu verwenden, um Schäden an den Ellbogengelenken zu vermeiden.

Der menschliche Körper ist ein komplexes System, das die richtige Pflege erfordert.

Bei Schmerzen im Ellenbogen sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

Wenn die Behandlung der Krankheit rechtzeitig begonnen wird, verschwinden die Symptome nach 3 Wochen..

Bewertungen zu Behandlungsmethoden ↑

Alexandra, 26 Jahre alt:

Einmal hatte ich so ein Problem. Der Ellbogen war beim Biegen sehr schmerzhaft, es trat sogar eine leichte Schwellung auf. Das Rezept der Großmutter half mir: eine Tinktur aus Wodka aus einem goldenen Schnurrbart und einer Kastanie. Nach 6 Tagen ging alles weg.

Ilya, 41 Jahre alt:

Und ich behandelte Epicondylitis mit einer harten und langen Massage. Jetzt ist die Bewegung vollständig wiederhergestellt.

Tatyana, 29 Jahre alt:

Ich treibe schon sehr lange Sport. Auch mit Epicondylitis des Ellenbogengelenks konfrontiert. Ich habe nicht einmal versucht, alternative Behandlungsmethoden anzuwenden, sondern bin sofort zum Arzt gegangen. Diagnostiziert, verschrieben eine Injektion und Massage. Es scheint geholfen zu haben

Igor, 49 Jahre alt:

Ich bin ein Baumeister, der Reparaturen durchführt. Vor kurzem fühlte ich Schmerzen in meinem Ellbogen, legte aber keinen Wert darauf. Während einer Routineuntersuchung sagten sie, ich hätte Probleme mit dem Gelenk. Jetzt gehe ich zur Physiotherapie. Die Schmerzen nahmen ab.

Blockade des Ellenbogens

Es ist wichtig zu wissen! Ärzte unter Schock: „Es gibt ein wirksames und erschwingliches Mittel gegen Gelenkschmerzen.“ Lesen Sie mehr.

Bei der Behandlung verschiedener Gelenkpathologien des Ellenbogens wird üblicherweise eine konservative Behandlungstechnik angewendet. Wenn es notwendig ist, ein sofortiges Ergebnis zu erzielen, um beispielsweise Schmerzen schnell zu beseitigen, wird eine Blockade des Ellenbogengelenks vorgeschrieben. Das Verfahren ermöglicht es dem Patienten, die Arbeitsfähigkeit aufrechtzuerhalten und die Beweglichkeit der Extremität vollständig wiederherzustellen.

Blockade bei Epicondylitis

Blockade des Ellenbogengelenks bedeutet die Beseitigung von Schmerzen im Ellenbogen mit Hilfe einer Gelenkinjektion bei der akuten Manifestation des Entzündungsprozesses sowie bei Läsionen des Gelenkgewebes.

Bei der Behandlung von Epicondylitis kann eine andere Technik angewendet werden:

  • konservative medizinische Behandlung, einschließlich einer Reihe von Medikamenten für den externen und internen Gebrauch, physiotherapeutische Verfahren, Spezialgymnastik, Massage, Anpassung des Lebensstils. Die aufgeführten Methoden lindern Schmerzsyndrome, die durch Epicondylitis und andere Arten von Gelenkentzündungen verursacht werden.
  • operativer Eingriff. Eine Operation wird als letztes Mittel eingesetzt, wenn eine Epicondylitis mit herkömmlichen Methoden nicht behandelt werden kann.
  • manuelle Therapie;
  • Massage.

Welche Methode der Arzt wählt, ausgehend von einer diagnostischen Untersuchung und individuellen Merkmalen der Gesundheit des Patienten sowie dem Grad der Entwicklung einer Epicondylitis.

Epikondylitis entwickelt sich aufgrund hoher körperlicher Anstrengung und längerer monotoner Bewegungen während der Beugung und Streckung der Extremität. Epicondylitis betrifft häufig Sportler, Bauarbeiter und Näherinnen. Zu den Faktoren, die die Entwicklung einer Epicondylitis hervorrufen, gehört auch die Überlastung des Muskelgewebes..

Das Injektionsblockade-Injektionsverfahren wird für verschiedene pathologische Prozesse verwendet, die das Ellenbogengelenk betreffen. Die Blockade mit Epicondylitis des Ellenbogengelenks wird für beide Arten der Krankheit angewendet: Es handelt sich um eine laterale und mediale Art der Pathologie.

Eine Blockade mit Medikamenten ist angezeigt, wenn Schmerzmittel oder Salben nicht das erwartete Ergebnis haben und die Schmerzen im Ellenbogen zunehmen.

Die Injektion wird lokal in das Gelenk injiziert, wodurch Sie einen fast sofortigen Effekt erzielen können. Medizinische Manipulation hat folgenden Effekt:

  1. Es liefert das Arzneimittel direkt an den betroffenen Bereich des Gelenks und hat fast sofort eine therapeutische Wirkung.
  2. Es beeinflusst die Nervenfasern auf Reflexniveau.
  3. Es gibt eine gleichzeitige Wirkung von Anästhetika und Medikamenten, wodurch sich der Gesundheitszustand schnell verbessert, die Schmerzen verschwinden und der Arm sich bewegen kann.

Der Vorteil des Geräts ist seine lang anhaltende Wirkung und sein schnelles Ergebnis. Die Verbesserung erfolgt fast sofort nach dem Einführen der Ampulle in das Gelenk.

Injektionen

Um die Kunst der Gelenkblockade auszuführen, werden verschiedene Medikamente verschrieben, die ein enges Wirkungsspektrum haben. Patienten, die den Blockadeprozess durchlaufen haben, hinterlassen nur positive Kommentare und Bewertungen in den Foren.

Schmerzen bei der Durchführung des Eingriffs sind erst in den ersten Sekunden zu spüren, und dann kommt sofort eine Linderung. Für die Blockadetechnik werden Arzneimittel aus der Gruppe der Glukokortikosteroide verwendet.

Kenalog

Kenalog 40 ist ein Medikament, das als Suspension zur Injektion vermarktet wird. Die Flasche des Produkts kann 1 bis 5 ml konzentrierte Lösung enthalten.

Das Medikament hat eine dauerhafte Wirkung von bis zu einem Monat. Trotz der anhaltenden Wirkung des Arzneimittels gegen Blockade hat Kenalog genügend Nebenwirkungen. Dies ist eine Atrophie der Haut, eine Nekrose des Fettgewebes, der Sehnen und des Muskelgewebes.

Hydrocortison

Hydrocortison ist in 5-ml-Durchstechflaschen erhältlich und enthält 125 mg Wirkstoff..

Das Ergebnis der Blockade dauert etwa eine Woche. Das Medikament ist für leichte Schmerzen und andere Symptome der Krankheit angezeigt.

Lidocain und Novocain

Lidocain und Novocain sind Arzneimittel mit anästhetischer Wirkung.

Zur Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule verwenden unsere Leser die von den führenden Rheumatologen Russlands empfohlene Methode der schnellen und nicht-chirurgischen Behandlung, die sich gegen die Gesetzlosigkeit von Arzneimitteln aussprach und ein Medikament vorstellte, das WIRKLICH behandelt! Wir haben diese Technik kennengelernt und beschlossen, sie Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten. Weiterlesen.

Diese Arzneimittel können allein oder in Kombination mit anderen Mitteln verabreicht werden..

Diprospan

Bei der Behandlung von Arthrose werden chondoprotektive Injektionen verschrieben. Arzneimittel dieser Kategorie beseitigen Schmerzen und stellen die Beweglichkeit der Gelenke wieder her..

Betrachten wir genauer das sicherste und wirksamste Medikament für Gelenkinjektionen, das praktisch keine Kontraindikationen aufweist. Dies sind Diprospan-Injektionen.

Gelenkmanipulationen werden normalerweise ohne örtliche Betäubung durchgeführt..

Das Medikament zur Injektion Diprospan wird für verschiedene entzündliche Prozesse verschrieben, die sich in den Gelenken entwickeln. Das Tool lindert schnell starke Schmerzen und andere Entzündungssymptome..

Der Wirkstoff des Medikaments, der das Schultergelenk erreicht, blockiert die Empfindlichkeit der Nervenfasern und stoppt gleichzeitig die Natriumsynthese. Injektionen werden bei Epicondylitis, rheumatoider Arthritis, Arthrose und anderen Gelenkerkrankungen empfohlen..

Einmal im Gelenk, hat Diprospan antiallergische, entzündungshemmende und immunmodulatorische Wirkungen.

Diprospan gehört zur Gruppe der Glukokortikosteroide, die ein Analogon des von den Nebennieren produzierten Hormons darstellen. Indikationen für die Verwendung injizierbarer Medikamente sind die folgenden Pathologien:

Auch „vernachlässigte“ Gelenkprobleme können zu Hause geheilt werden! Vergessen Sie nur nicht, es einmal am Tag zu verschmieren..

  • Arthritis vom rheumatoiden Typ;
  • Myositis;
  • Epicondylitis;
  • Schleimbeutelentzündung;
  • Arthrose;
  • Gicht;
  • Osteochondrose und pathologische Komplikationen.

Medikamente werden normalerweise zur Blockade des Ellenbogen- und Kniegelenks verschrieben..

Gegenanzeigen zur Ernennung von Diprospan:

  • Arthritis und Endokarditis mit infektiöser Entwicklung;
  • Diabetes mellitus;
  • verschiedene Gelenkverletzungen, einschließlich Muskelatrophie und Schädigung der Bänder;
  • Hauterkrankungen an der Stelle einer möglichen Injektion;
  • Pilzinfektionen;
  • Bluthochdruck;
  • Erkrankungen des Verdauungssystems;
  • Nierenpathologie;
  • Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe des verabreichten Arzneimittels.

Diprospan wird während der Schwangerschaft und Stillzeit mit Vorsicht verschrieben. Die Verwendung des Arzneimittels wird individuell entschieden, aber in den meisten Situationen während der Schwangerschaft sind Injektionen kontraindiziert. Während des Stillens muss die Mutter auf künstliche Ernährung umstellen.

Das Medikament wird nicht für Kinder unter 3 Jahren angewendet.

Bewertungen der Blockade von Diprospan

Bewertungen über das Medikament gegen Gelenkblockade von Diprospan sind fast immer positiv. Oft reicht eine einzige Injektion in das Knie oder den Ellbogen aus, um Erleichterung zu verspüren. Bei Bedarf wird eine zweite Injektion im Abstand von 2 Wochen verschrieben.

Die Technik der Gelenkblockade kann die Lebensqualität verbessern, die Arbeitsfähigkeit wiederherstellen und schwächende Schmerzen vergessen.

Um das Ergebnis des Verfahrens zu erhalten, müssen Sie nach der Injektion die medizinischen Empfehlungen befolgen. Um das Ergebnis der Blockade zu festigen, werden Physiotherapie, Massage und therapeutische Gymnastik verschrieben.

Die Patienten beachten, dass Ärzte nicht empfehlen, das erkrankte Glied sofort zu belasten, obwohl die Beweglichkeit des Ellenbogens nach der Injektion vollständig wiederhergestellt ist.

Unter Beachtung der Vorschriften ist es möglich, die durch Entzündungen des Ellenbogengelenks verursachten Beschwerden zu beseitigen.

Was tun, wenn sich der Schmerz nach der Blockade bewegt hat??

Ein Injektionsverfahren ist nicht immer effektiv. Es kommt vor, dass auch nach mehreren Injektionen das erwartete Ergebnis nicht eintrifft. In solchen Fällen wird die Blockade durch ein physiotherapeutisches Verfahren ersetzt..

Nach der Blockade kann der Schmerz auf einen anderen Bereich gerichtet werden, wodurch sich der Schmerz bewegen kann. Muskelschmerzen verschwinden, aber sie können an der Injektionsstelle weh tun oder sich entlang des Unterarms ausbreiten. In diesem Fall müssen Sie Ihren Arzt konsultieren und seinen Empfehlungen folgen.

Bei beweglichen Schmerzen nach dem Eingriff wird in der Regel eine konservative Behandlung in Form eines physiotherapeutischen Eingriffs und einer Massage verordnet. Bewegliche Schmerzen dauern von einer Woche bis zu 10 Tagen.

Alkoholkompressen helfen, Schmerzen zu beseitigen. Bevor Sie sie verwenden, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Nach der Verabreichung des Arzneimittels kann ein Teil der Extremität taub werden. Diese Situation tritt auf, wenn ein Kortikosteroid zusammen mit einem Anästhetikum verabreicht wird. Die Wirkung des Anästhetikums kann einen Tag dauern und vergeht dann ohne zusätzliche Hilfe. Der Vorteil der Blockade mit Diprospan ist das Fehlen eines Anästhetikums und damit die Taubheit.

Ausführungstechnik

Die Dosierung von Diprospan zur Gelenkblockade wird individuell berechnet und hängt vom Stadium der Erkrankung ab. Injektionen zur Blockade sollten nicht in eine Vene oder subkutan injiziert werden. Das Medikament wird wie folgt verabreicht:

  1. Zu Muskeln.
  2. Gelenkinjektionen.
  3. Blockade. Dies ist die Einführung des Arzneimittels in das weiche periartikuläre Gewebe..
  4. Injektion in den Inhalt des Synovialgelenkbeutels.

Die Anfangsdosis für den Muskel während der systemischen Therapie mit Diprospan beträgt 1 oder 2 ml. Die Dosierung der Arzneimittelzusammensetzung hängt vom Alter und Gewicht des Patienten sowie von der Schwere des Entzündungsprozesses ab.

Die Entscheidung über die weitere Verwendung des Arzneimittels hängt vom Wohlbefinden des Patienten ab. Injektionen werden normalerweise in einem Verlauf von 1 bis 5 Injektionen verabreicht. Das Intervall beträgt 1 bis 2 Wochen.

Das Medikament für die Blockade wird wie folgt verabreicht:

  1. Die Injektionsstelle wird mit einem Antiseptikum behandelt.
  2. Das Arzneimittel wird an der schmerzhaftesten Stelle des Ellenbogens direkt in das Gelenk injiziert.
  3. Die Hand des Patienten sollte in einem Winkel von 90 Grad gebogen sein. In einer gebogenen Position bildet sich im Bereich des Ellenbogens ein Loch, in das üblicherweise eine lange Nadel eingeführt wird.
  4. Bei der Einführung des Arzneimittels wird die Nadel so ausgerichtet, dass sie senkrecht zum Gelenk steht.
  5. Zu einem Zeitpunkt können 6 bis 7 ml des Arzneimittels in das Gelenk injiziert werden.

Um ein Einklemmen des N. ulnaris während des Eingriffs zu verhindern, wird die Nadel von hinten oder von der Außenseite des Gelenks eingeführt. Diese Methode ist die sicherste. Im Inneren eines Arzneimittels können Komplikationen auftreten.

Bei der Verabreichung des Arzneimittels beginnt das Knorpelgewebe mit einem Schutzfilm bedeckt zu werden. Dies eliminiert Gelenkreibung und Überlastung.

Das Verfahren kann ohne zusätzliche Ausrüstung durchgeführt werden, wenn der Spezialist über umfangreiche Erfahrung in der Durchführung solcher Manipulationen verfügt. Die Blockade wird jedoch häufiger mit einem Ultraschallgerät durchgeführt.
Nach der Blockade müssen die Gliedmaßen 4 Stunden ruhen. Orthopädische Fixateure werden nicht verwendet, übliche Ruhe ist ausreichend.

Am Tag der Blockade wird empfohlen, keine Kurse in therapeutischer Gymnastik zu besuchen, und es ist auch besser, Massagen und physiotherapeutische Behandlungen abzulehnen.

Nach einer allgemeinen Besserung raten die Ärzte, die Belastung des schmerzenden Ellenbogens trotzdem zu begrenzen..

Mögliche Konsequenzen

Jedes injizierbare Medikament, das zur Gelenkblockade verwendet wird, kann Nebenwirkungen verursachen. Dies gilt auch für Diprospan..

Die folgenden möglichen Konsequenzen werden unterschieden, wenn es mit einem Medikament zur Blockade behandelt wird:

  • Stoffwechselprozesse scheitern. Im Körper steigt die Natriumkonzentration signifikant an und der Kaliumspiegel nimmt dagegen ab. Der Gehalt an alkalischen Substanzen im Blut steigt, die Menge an Fettgewebe steigt an;
  • Blutdruck steigt;
  • Es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass eine Herzinsuffizienz auftritt.
  • Muskelgewebe wird schwächer und verliert an Gewicht;
  • Osteoporose entwickelt sich;
  • Ein Medikament kann Sehnenrupturen oder Knochenbrüche verursachen.
  • die Wahrscheinlichkeit von Magenblutungen gegen Magengeschwüre;
  • das Auftreten einer Pilzinfektion, beispielsweise Candidiasis;
  • das Auftreten von Dehnungsstreifen oder Mitessern auf der Haut;
  • kann den Hirndruck springen;
  • Schlaflosigkeit;
  • Kopfschmerzen, Schwindel;
  • Beinkrämpfe;
  • Fehlfunktion der Nebennieren während der Produktion von Hormonen;
  • Fehlfunktionen des Menstruationszyklus bei Frauen;
  • Aufgrund der großen Menge an Nebennierenhormon entwickelt sich häufig Steroiddiabetes.
    Injektionen können Augenkrankheiten wie Glaukom oder Katarakt auslösen;
  • allergische Reaktionen;
  • Nach der Injektion können Blutergüsse und Schwellungen an der Injektionsstelle verbleiben. Es hängt alles von der Qualifikation des Spezialisten ab;
  • In seltenen Fällen ist ein anaphylaktischer Schock möglich.

Die aufgeführten Konsequenzen sind sehr schwerwiegend. Daher werden vor der Einführung des Arzneimittels diagnostische und Laboruntersuchungen des Patienten durchgeführt.

Trotz einer ausreichenden Anzahl möglicher Nebenwirkungen treten nach einer Blockade durch Diprospan selten Komplikationen auf. Im Gegenteil, nach einigen Stunden wird ein positiver Effekt beobachtet, der bis zu 3 Wochen anhält. Die Einführung des Arzneimittels verursacht keine Schmerzen, daher erfolgt eine Injektion normalerweise ohne Betäubungsmittel.

Eine falsch berechnete Dosierung kann zu einer starken Verschlechterung des Zustands führen. Dies führt zur Entwicklung degenerativer Prozesse im Gelenkgewebe, zu erhöhten Schmerzen und zum Fortschreiten des Entzündungsprozesses.

Wie man Gelenkschmerzen für immer vergisst?

Haben Sie jemals unerträgliche Gelenkschmerzen oder anhaltende Rückenschmerzen erlebt? Gemessen an der Tatsache, dass Sie diesen Artikel lesen, sind Sie bereits persönlich mit ihnen vertraut. Und natürlich wissen Sie aus erster Hand, was es ist:

  • ständiger Schmerz und scharfe Schmerzen;
  • Unfähigkeit, sich bequem und leicht zu bewegen;
  • konstante Spannung der Rückenmuskulatur;
  • unangenehmes Knacken und Klicken in den Fugen;
  • scharfer Hexenschuss in der Wirbelsäule oder ursachenlose Gelenkschmerzen;
  • Unfähigkeit, lange in einer Position zu sitzen.

Und jetzt beantworte die Frage: Passt das zu dir? Können solche Schmerzen toleriert werden? Wie viel Geld haben Sie bereits für eine ineffektive Behandlung ausgegeben? Das ist richtig - es ist Zeit, dies zu beenden! Sind Sie einverstanden? Aus diesem Grund haben wir beschlossen, ein exklusives Interview zu veröffentlichen, in dem die Geheimnisse der Beseitigung von Gelenk- und Rückenschmerzen enthüllt werden. Weiterlesen.