Rückenschmerzen während der Schwangerschaft: Ursachen und Behandlung

Schmerzen im unteren Rücken und im Kreuzbein sind mit Veränderungen im Knorpel der Bandscheiben oder mit übermäßiger Spannung des Muskelrahmens des Rückens verbunden. Rückenschmerzen während der Schwangerschaft sind weder im frühen noch im späten Schwangerschaftsstadium ein physiologisches Phänomen. Wenn solche Zustände auftreten, müssen Sie sofort angemessene medizinische Hilfe suchen.

Sie sollten wissen, dass eine Schwangerschaft eine schwierige Zeit im Leben jeder Frau ist. Es treten hormonelle Veränderungen auf, die ausnahmslos den Zustand aller Organe und Systeme beeinflussen können. Ein wachsender Fötus benötigt viel Vitamin und Mineralien im Blut. Wenn beispielsweise Kalzium in der Ernährung einer zukünftigen Mutter nicht ausreicht, kann Osteoporose auftreten. Und die körperliche Anspannung der Lendenmuskulatur führt zu einem chronischen Nährstoffmangel des Knorpelgewebes der Bandscheiben. Wenn keine geeigneten Maßnahmen ergriffen werden, steigt die Wahrscheinlichkeit, in der postpartalen Phase eine Osteochondrose und einen Bandscheibenvorfall zu entwickeln, auf eine beeindruckende Größe.

Die überwiegende Mehrheit der Frauen, die während der Schwangerschaft nicht auf die Alarmsignale des Körpers achten, lebt anschließend mit ständigen Kämpfen in der Wirbelsäule, die sich während der Menstruation verstärken.

Warum gibt es Rückenschmerzen in der unteren Schwangerschaft?

Es lohnt sich, mit den Gründen zu beginnen, warum Rückenschmerzen in der unteren Schwangerschaft auftreten, was dazu beiträgt und welche Risikofaktoren in diesem Zeitraum ausgeschlossen werden sollten. In einem frühen Stadium der fetalen Entwicklung wird also ein echter Hormonsturm im Körper einer Frau beobachtet. Alle Organe und Systeme bereiten sich auf zunehmende körperliche und funktionelle Belastungen vor. Bei übermäßigen Mengen an Hormonen liegt eine Verletzung der Blutversorgung des Knorpels der Bandscheiben vor.

Hinzu kommt ein generalisierter Autoimmunentzündungsprozess. Tatsache ist, dass der Embryo vom Immunsystem als Fremdkörper wahrgenommen wird, da sich die Struktur von Proteinen auf genetischer Ebene vom Körper der Mutter unterscheidet. Als Reaktion darauf werden Abwehrkräfte aktiviert, die durch weibliche Sexualhormone unterdrückt werden. Vor dem Hintergrund solcher Prozesse besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Verschlimmerung aller chronischen Krankheiten, einschließlich Osteochondrose, die bis zu diesem Zeitpunkt im Anfangsstadium bestehen können.

Darüber hinaus Risikofaktoren wie:

  • übergewichtige schwangere Frau;
  • Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen in der Ernährung ihrer Ernährung;
  • chronische Erkrankungen der entzündlichen Entstehung innerer Organe und Systeme;
  • die Verwendung enger Kleidung und unbequemer Schuhe mit hohen Absätzen, die die physiologische Position der Lendenwirbel verletzen.

Alle diese Risikofaktoren sollten ab dem ersten Tag der Schwangerschaft ausgeschlossen werden. Es lohnt sich auch, auf den richtigen Arbeits- und Schlafplatz zu achten. Wenn alle 45 Minuten sitzende Arbeit geleistet werden sollte, um spezielle Übungen zu machen. Für eine Nachtruhe sollten Sie Betten mit einem harten Bett wählen.

Bei Verletzungen der Wirbelsäule, Osteochondrose und Schwäche des muskulösen Rückenrahmens sollte man sich im Voraus auf die Schwangerschaftsperiode des Babys vorbereiten. Es ist am besten, eine solche Schulung unter Anleitung eines erfahrenen manuellen Therapeuten durchzuführen. Ein Spezialist empfiehlt eine bestimmte Diät, ein spezielles Set an körperlichen Übungen und Massagekursen sowie Reflexzonenmassage.

Wie die Praxis zeigt, sind Rückenschmerzen in der unteren Schwangerschaft bei solchen Patienten eher eine Ausnahme als ein unvermeidlicher Begleitfaktor einer interessanten Position.

Rückenschmerzen während der späten Schwangerschaft

Ein Alarm bei Osteopathen wird durch Rückenschmerzen während der Schwangerschaft in späteren Stadien verursacht. Zu diesem Zeitpunkt treten bestimmte Veränderungen in der Position der Beckenknochen auf. Der Körper bereitet sich auf den Geburtsprozess vor. Eine Verletzung der physiologischen Winkel der Artikulation der Beckenknochen der Wirbel kann in Zukunft zu Radikulopathie und der Entwicklung von Zwischenwirbelhernien führen.

Eine enorme Belastung liegt auf den Rückenmuskeln, die fast ständig in einem angespannten krampfhaften Zustand gezwungen werden. Aufgrund dessen werden eine ausgeprägte Dystrophie der Knorpelfaser und eine Verletzung der trophischen Stoffwechselprozesse beobachtet. Diese Zeit ist in Zukunft mit gewaltigen Komplikationen behaftet..

Daher ist es wichtig, wenn die Rückenschmerzen im unteren Rücken der Schwangerschaft auftreten, sofort völligen Frieden für die Frau zu gewährleisten. Sie sollten auf einem harten Bett auf dem Dock liegen. Es gibt also keinen übermäßigen fetalen Druck auf die Knochenstrukturen der Wirbelsäule. Es ist auch wichtig, so früh wie möglich mit der Verwendung eines speziellen Korsetts zu beginnen, wobei die Lendenwirbelsäule und die untere Brustregion eng unterstützt werden. Der Verband für eine schwangere Frau kompensiert teilweise die Arbeit der Muskelfasern des Rückens, garantiert jedoch nicht den vollständigen Ersatz.

In diesem Zusammenhang sollte auf alle Möglichkeiten geachtet werden, die der modernen Medizin zur Stärkung des muskulösen Rückenrahmens zur Verfügung stehen. Die manuelle Therapie ist derzeit in dieser Hinsicht am effektivsten..

Ein erfahrener Osteopath zeigt während der Diagnose eine Schwachstelle und pathologisch verändertes Gewebe. Dann wird eine spezielle Behandlung verordnet, um den Zustand der Frau zu korrigieren. Es werden keine pharmakologischen Mittel verwendet..

Normalerweise ist Reflexzonenmassage im Behandlungsschema enthalten, was den allgemeinen Zustand des Körpers verbessert. Regelmäßige Massagen entspannen die Muskelfasern und ermöglichen eine vollständige Ernährung des Knorpels der Wirbelsäule. Spezielle körperliche Übungen unter Anleitung eines Ausbilders stärken die Rücken- und Bauchmuskulatur und bereiten den Geburtsprozess vor.

Es gibt Kontraindikationen, fachliche Beratung ist erforderlich.

Sie können den kostenlosen Hausarztdienst (Neurologe, Chiropraktiker, Wirbeltier, Osteopath, Orthopäde) auf der Website der Free Movement Clinic nutzen. Bei der ersten kostenlosen Konsultation wird der Arzt Sie untersuchen und befragen. Wenn MRT-, Ultraschall- und Röntgenergebnisse vorliegen, werden die Bilder analysiert und eine Diagnose gestellt. Wenn nicht, wird er die notwendigen Anweisungen aufschreiben.

Beinschmerzen während der Schwangerschaft: Ursachen und Lösung

Beinschmerzen während der Schwangerschaft sind ein häufiges Problem, das die meisten Frauen im zweiten und dritten Trimester betrifft. In diesem Fall wird häufig eine Schwellung der Beine festgestellt: Sie ist mit einem Flüssigkeitsüberschuss verbunden, der sich im Gewebe ansammelt. Schwangere klagen über Schwere und Beschwerden in den unteren Extremitäten, viele sind beim Gehen sehr schmerzhaft. Was kann diesen Zustand verursachen, warum sind meine Beine so wund? Wir werden diese Themen in unserem Artikel diskutieren..

Was verursacht Beinschmerzen?

Aufgrund der natürlichen Gewichtszunahme während der Schwangerschaft ändert sich der Schwerpunkt der Frau. Die Belastung der Knie und Füße nimmt zu, Fersenschmerzen, Krämpfe in den Beinen, Anzeichen einer venösen Insuffizienz treten auf. Blutgefäße im Beckenbereich fallen ebenfalls unter den Druck eines zunehmenden Uterus, was zu einer Verlangsamung der Durchblutung der unteren Extremitäten führt. Es kann zu einem Einklemmen des Ischiasnervs kommen - eine Krankheit, die durch starke Schmerzen gekennzeichnet ist, die sich bis zum Fuß in das Bein erstrecken. Eine noch schwerwiegendere Pathologie ist die tiefe Venenthrombose. Es geht einher mit Schwellungen, Rötungen und einem unangenehmen Brennen im Venengang. Was tun in einer solchen Situation? Informieren Sie Ihren Arzt über schwächende Schmerzen und Unwohlsein während der Schwangerschaft. Ein Spezialist sollte auch kontaktiert werden, wenn die Schwellung der Beine asymmetrisch auftritt: Dies kann ein Zeichen für eine Gefäßerkrankung sein.

Ein Mangel an Kalzium, Kalium und Magnesium führt häufig zu Krämpfen der Beine. Ein Abbau dieser Mineralien im Körper kann auftreten, wenn eine schwangere Frau Diuretika und blutdrucksenkende Medikamente einnimmt. Frauen nach 30 Jahren haben häufiger Krämpfe in der Wadenmuskulatur.

Wir listen die Hauptursachen für Beschwerden und Beinschmerzen bei schwangeren Frauen auf:

  • Gewichtszunahme, die Druck auf die Knochen und Muskeln der Beine ausübt;
  • Schwellung
  • Ischias;
  • schlechte Durchblutung;
  • Krämpfe
  • Krampfadern;
  • Stress;
  • Plantarfasziitis;
  • Überarbeitung.
  • Flache Füße.

Ein Zustand, bei dem Beinschmerzen während der Schwangerschaft mit Schwellungen der Hände, des Gesichts, Kopfschmerzen, einer starken Gewichtszunahme und verschwommenem Sehen einhergehen, ist alarmierend und erfordert dringend ärztliche Hilfe. Diese Symptome weisen auf eine schwerwiegende Pathologie hin, die als Präeklampsie bezeichnet wird..

Behandlung und Vorbeugung

Viele der Faktoren, die zu Beinschmerzen führen, können minimiert oder vermieden werden, wenn in einem frühen Stadium der Schwangerschaft vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden..

  1. Wenn Sie arbeiten, widmen Sie sich einen Tag in der Woche ausschließlich der Entspannung.
  1. Trinken Sie viel sauberes Wasser und vermeiden Sie salzreiche Lebensmittel..
  2. Um die Durchblutung der Beine zu verbessern, machen Sie eine 15-minütige Übung: Heben Sie Ihre Beine im Liegen 15 bis 30 cm über die Höhe des Herzens.
  3. Tragen Sie keine eng anliegende Kleidung (es ist am besten, spezielle Kleidung für schwangere Frauen zu tragen)..
  4. Beim ersten Anzeichen von Krampfadern werden Kompressionsstrümpfe empfohlen. Und denken Sie daran: Es ist besser, mehr zu gehen als lange an einem Ort zu stehen oder zu sitzen.
  5. Behalten Sie Ihre Gewichtsüberwachung im Auge: Im Durchschnitt sollte eine Zunahme des Körpergewichts während der Schwangerschaft 11-15 kg betragen.
  6. Machen Sie Übungen aus dem vorgeburtlichen Yoga, um die Wadenmuskulatur zu dehnen. Überarbeiten Sie nicht: Kurzatmigkeit, Schwäche und Schwindel sollten nicht sein!
  1. Wählen Sie bequeme Schuhe, die Ihren Füßen zusätzlichen Halt und Dämpfung bieten. Tragen Sie keine zu schmalen Schuhe oder Stiefel. Tragen Sie nahtlose Socken ohne engen Gummizug.
  2. Gehen Sie barfuß weniger auf dem Boden und vermeiden Sie es, beim Sitzen die Beine zu kreuzen.
  3. Nicht hängen, gute Haltung beibehalten.
  4. Lehnen Sie sich einfach zurück und strecken Sie Ihre Beine, wenn Sie mit dem Transport unterwegs sind.
  5. Schlafen Sie auf der linken Seite. Diese Position verbessert die Durchblutung und reduziert Ödeme..
  1. Schwimmen im Pool, gemessenes Schwimmen entlastet die Wirbelsäule, stärkt die Muskeln der Beine, Arme und des Rückens.
  2. Missbrauch der Sonneneinstrahlung nicht.
  3. Verbringen Sie mit einem sitzenden Lebensstil mehr Zeit an der frischen Luft: Gehen Sie täglich mindestens 30 Minuten zu Fuß.
  4. Viele schwangere Frauen fühlen sich in ihren Beinen erleichtert, nachdem Eis auf ihre Knöchel aufgetragen wurde..

Die richtige Ernährung ist auch wichtig für Schmerzen in den Beinen. Essen Sie Lebensmittel, die reich an Magnesium (Nüsse, Samen, Trockenfrüchte) und Kalium (Feigen, Ofenkartoffeln, Spinat, Avocados, Bananen) sind. Nach Rücksprache mit einem Arzt können Sie Multivitaminpräparate mit Magnesium einnehmen: Es reguliert die Funktion des Nerven- und Muskelsystems im Körper und hilft, unwillkürliche Muskelkrämpfe zu reduzieren. Darüber hinaus hat Magnesium eine milde abführende Wirkung. Und der Verzehr von Milchprodukten gleicht den Kalziummangel während der Schwangerschaft aus.

Eine beruhigende Massage mit einem kühlenden Gel hilft, Schmerzen und Schwere in den Beinen loszuwerden. Es ermöglicht Ihnen, die Muskeln zu entspannen, verbessert die Durchblutung in den unteren Extremitäten. Es ist besser, die Verfahren ohne ätherische Öle und mit einem qualifizierten Spezialisten durchzuführen.

Beinschmerzen während der Schwangerschaft

Wahrscheinlich wissen sogar Männer, dass eine Frau während der Schwangerschaft mit Sicherheit beginnt, sich die Beine zu verletzen. Würde immer noch! Jeden Tag bis zum Ende der Amtszeit einen schwereren Bauch zu tragen, wird einfach anstrengend. Außerdem verschiebt sich der Schwerpunkt während der Schwangerschaft, was auch die Beine belastet. Dieses Gefühl zu tolerieren ist natürlich schwierig und unangenehm, aber oft ignorieren Frauen ungerechtfertigt den obsessiven Schmerz und glauben, dass jeder es durchmacht und es keinen anderen Ausweg gibt. Dies ist ein falscher Ansatz, da Beinschmerzen schwere Krankheiten verursachen können..

Warum tun schwangere Füße weh??

  • Das Gewicht der Frau nimmt ständig zu.
  • Der Schwerpunkt verschiebt sich und die Belastung der Beine nimmt zu..
  • Pochende Schmerzen und Schwellungen der Beine werden normalerweise durch übermäßige Flüssigkeitsansammlung im Körper der Frau verursacht..
  • Eingewachsene Zehennägel während der Schwangerschaft können ebenfalls unangenehm sein. Meistens liegt dies an den engen Schuhen, die zukünftige Mütter tragen.
  • Krampfanfälle können aufgrund eines erhöhten Blutvolumens und eines hohen Progesteronspiegels im Blut während der Schwangerschaft auftreten. Dies ist auch charakteristisch für einen Mangel an Kalzium oder Eisen im Körper, mit Anämie und übermäßigem Kaffeekonsum. In der Regel bringen sich die Beine nachts zusammen. Besonders betroffen sind schwangere Frauen in der Spätschwangerschaft..
  • Ständige Schmerzen in den Beinen, insbesondere nach längerem Stehen oder Gehen, sind normalerweise mit Krampfadern verbunden.

Krampfadern werden sehr oft zu einer Schwangerschaftsbegleiterin. Selbst wenn Sie noch nie zuvor an einem ähnlichen Problem gelitten haben, sind Sie automatisch gefährdet, wenn Sie schwanger werden. Da Sie und Ihr Kind jetzt ein gemeinsames Kreislaufsystem haben, können Krampfadern zu einer Unterernährung des Fötus führen. Schließlich erhält das Kind aus Ihrem Blut alle lebenswichtigen Substanzen. Je früher Sie die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, desto besser für Sie beide. Es ist nicht schwer, Krampfadern während der Schwangerschaft zu erkennen: Die Beine schmerzen und schmerzen ständig (insbesondere nach längerem Stehen oder Gehen); Brennen, Kribbeln, Jucken, Müdigkeit und Schweregefühl in den Beinen; Schwellungen und Gefäßnetzwerke werden beobachtet; störende Nachtmuskelkrämpfe.

Ischias während der Schwangerschaft: Ursachen, Symptome, Behandlung mit Übungen

Ischias, auch als lumbosakrales radikuläres Syndrom bekannt, wird durch eine Reizung des Ischiasnervs verursacht, die in der Lendenwirbelsäule oder der unteren Wirbelsäule beginnt und mit den Fersen und Füßen endet. Zwischen 50 und 80 Prozent der schwangeren Frauen haben Rückenschmerzen. Ischias während der Schwangerschaft kann häufig Schmerzen im Gesäß und in den Hüften verursachen, die dem Oberschenkel oder sogar dem Fuß schaden. Das Sitzen oder Stehen im Laufe der Zeit kann das Problem verschlimmern. Übliche Behandlungen für Ischias während der Schwangerschaft umfassen Perinatalmassage, Chiropraktik und Dehnübungen zum Selbermachen.

Ursachen von Ischias während der Schwangerschaft

Ischiasschmerzen werden normalerweise durch Probleme der Lendenwirbelsäule verursacht, wie z. B. einen Vorsprung oder einen Bandscheibenvorfall. Es kann auch durch Knochenveränderungen wie Verengung (Stenose) des Wirbelkanals, Arthrose, degenerative Erkrankung der Bandscheibe oder andere als Spondylolisthesis bezeichnete Erkrankungen der Wirbelsäule verursacht werden. Diese Situationen können Druck auf den Ischiasnerv ausüben und Symptome verursachen..

Ein eingeklemmter Ischiasnerv während der Schwangerschaft aufgrund eines Bandscheibenvorfalls ist nicht häufig. Aber Ischias-ähnliche Symptome sind während der Schwangerschaft ziemlich häufig. Tatsächlich haben 50 bis 80 Prozent der Frauen während der Schwangerschaft Rückenschmerzen.

Ischias-Symptome können auch durch Muskelverspannungen und instabile Wirbel verursacht werden. Beckenschmerzen, Probleme mit dem Iliosakralgelenk und eine Erkrankung namens Piriformis-Syndrom, die ein Problem mit einer der Gesäßmuskeln darstellt, sind häufige Ursachen für Ischiasschmerzen während der Schwangerschaft. Dies ist auf einen Anstieg der Schwangerschaftshormone wie Relaxin zurückzuführen, der insbesondere im Beckenbereich zu Schwächung und Verstauchung führen kann.

Das Gewicht Ihres Babys kann auch Probleme mit dem Iliosakralgelenk oder das Piriformis-Syndrom verschlimmern, da es zusätzlichen Druck auf Ihr Becken und Ihre Hüften ausübt. Manchmal kann die Position Ihres Babys den Druck auf Ihren Ischiasnerv erhöhen..

Symptome von Ischias während der Schwangerschaft

Eine Entzündung des Ischiasnervs während der Schwangerschaft kann folgende Symptome verursachen:

  • periodische oder ständige Schmerzen in einem Gesäß oder Bein;
  • Schmerzen entlang des Ischiasnervs, die vom Gesäß bis zum Oberschenkel und Fuß ausstrahlen;
  • scharfe, stechende oder brennende Schmerzen;
  • Taubheitsgefühl, Kolik oder Schwäche im betroffenen Bein oder Fuß;
  • Schwierigkeiten beim Gehen, Stehen oder Sitzen.

Rufen Sie immer Ihren Arzt an, wenn Sie über Schmerzen besorgt sind..

Behandlung von Ischias während der Schwangerschaft

Eingeklemmter Ischiasnerv bei Schwangeren wird mit Massage, Chiropraktik und Physiotherapie behandelt. Die Selbstbehandlung des Ischiasnervs während der Schwangerschaft umfasst Übungen, die dazu beitragen, die Muskeln der Beine, des Gesäßes und der Oberschenkel zu dehnen, um den Druck auf den Ischiasnerv zu verringern. Einige Leute finden auch Bewegung wie Schwimmen nützlich. Dies liegt daran, dass Wasser das Gewicht Ihres Babys unterstützt..

Probieren Sie diese fünf Dehnübungen aus, um Gelenkschmerzen und Beschwerden während der Schwangerschaft zu lindern..

1. Dehnung des Piriformis-Muskels im Sitzen

Der Piriformis-Muskel befindet sich tief im Gesäß. Wenn es komprimiert wird, kann es den Ischiasnerv reizen. Diese sitzende Dehnungsübung hilft, Muskelverspannungen zu lösen und kann Ischiasnervschmerzen lindern..

Benötigte Ausrüstung: Keine.

Zielmuskel: piriform.

  1. Setzen Sie sich auf einen Stuhl und stellen Sie Ihre Füße auf den Boden.
  2. Wenn Ihre linke Seite betroffen ist, legen Sie Ihren linken Knöchel auf Ihr rechtes Knie..
  3. Halten Sie Ihren Rücken gerade und lehnen Sie sich nach vorne, bis Sie spüren, wie sich Ihre Gesäßmuskeln dehnen.
  4. 30 Sekunden lang gedrückt halten. Wiederholen Sie den ganzen Tag.

2. Vorwärts strecken

Diese Übung hilft, die Muskeln des Rückens, des Gesäßes und des Rückens der Beine zu dehnen..

Benötigte Ausrüstung: Tisch oder Stuhl mit Rückenlehne.

Zielmuskeln: unterer Rücken, Gesäßmuskel, Kniesehnen.

  1. Stellen Sie Ihre Beine etwas breiter als Ihre Hüften vor einen Tisch (Stuhl).
  2. Lehnen Sie sich mit den Händen auf dem Tisch (Stuhllehne) nach vorne. Halten Sie Ihre Arme gerade und halten Sie Ihren Rücken flach.
  3. Stellen Sie sicher, dass Ihre Hüften so weit vom Tisch entfernt sind (Rückenlehne des Stuhls), bis Sie eine angenehme Dehnung im unteren Rücken und in der Rückseite der Beine spüren.
  4. Sie können Ihre Hüften auch zur Seite drehen, um die Dehnung im unteren Rücken und in den Hüften zu erhöhen.
  5. Halten Sie diese Position 30 Sekunden bis 1 Minute lang. Wiederholen Sie zweimal täglich.

3. Taubenhaltung

Diese beliebte Yoga-Pose lindert die Schmerzen, die durch das Einklemmen eines Nervs während der Schwangerschaft entstehen. Kleine Änderungen helfen, diese Übung während der Schwangerschaft bequem zu üben..

Benötigte Ausrüstung: aufgerolltes Handtuch oder Yoga-Block.

Zielmuskeln: Hüftrotator- und Hüftbeugemuskeln.

  1. Stellen Sie sich auf allen vieren auf den Boden.
  2. Schieben Sie Ihr rechtes Knie nach vorne, so dass es zwischen Ihren Händen liegt.
  3. Schieben Sie Ihr linkes Bein nach hinten und strecken Sie es vollständig.
  4. Legen Sie ein gerolltes Handtuch oder einen Yoga-Block unter Ihren rechten Oberschenkel. Dies erleichtert das Dehnen und gibt Platz für Ihren Bauch..
  5. Beugen Sie sich über Ihren rechten Fuß. Lassen Sie sich langsam mit einem Kissen unter Kopf und Armen auf den Boden sinken.
  6. 1 Minute gedrückt halten. Wiederholen Sie die Übung und wechseln Sie die Beine. Wiederholen Sie mehrmals am Tag..

4. Dehnung der Hüftbeugemuskeln

Hüftbeugemuskeln sind die Muskeln entlang der Vorderseite des Oberschenkels, die dabei helfen, das Bein während der Bewegung nach vorne zu bewegen, z. B. beim Gehen. Während der Schwangerschaft sind diese Muskeln bei vielen Frauen unter Spannung. Dies kann die Ausrichtung und Haltung des Beckens beeinträchtigen und Schmerzen verursachen..

Benötigte Ausrüstung: Keine.

Zielmuskeln: Hüftbeuger.

  1. Steig auf alle viere.
  2. Stellen Sie einen Fuß vor sich, so dass Oberschenkel und Knie 90 Grad haben.
  3. Schieben Sie Ihr Gewicht nach vorne, bis Sie eine Dehnung an der Vorderseite des Oberschenkels und der Beine spüren.
  4. 30 Sekunden lang gedrückt halten und dann mit dem anderen Bein wiederholen..

5. Übung mit einer Schaumstoffrolle

Eine Schaumstoffrolle ist eine kostengünstige Sache, mit der Sie Ihre Muskeln massieren können. Dies ist eine großartige Möglichkeit, angespannte Muskeln zu beruhigen und zu entspannen, was die Schmerzen verstärken kann, wenn der Ischiasnerv während der Schwangerschaft eingeklemmt wird. Die Walze wirkt als Minimassagegerät für angespannte Muskeln und Bindegewebe.

Benötigte Ausrüstung: Schaumstoffrolle.

Zielmuskeln: Kniesehnen, Wadenmuskeln, Gesäß, Piriformis-Muskel.

  1. Legen Sie die Schaumstoffrolle auf den Boden.
  2. Setzen Sie sich auf eine Schaumstoffrolle und stützen Sie sich mit den Händen hinter sich ab.
  3. Bewegen Sie ein Bein über das andere Knie in die Position „Abbildung 4“.
  4. Bewegen Sie Ihren Körper langsam auf der Schaumstoffrolle hin und her, bis Sie eine empfindliche Stelle finden.
  5. Bewegen Sie sich 30-60 Sekunden lang weiter um den betroffenen Bereich.
  6. Bewegen Sie sich langsam entlang der Schaumstoffrolle, bis Sie einen anderen empfindlichen Bereich finden. Fahren Sie wie in Schritt 5 für 30-60 Sekunden fort.
  7. Wiederholen Sie den Beinwechsel.

Die folgenden Schritte zum Einklemmen eines Nervs im Bein oder im unteren Rückenbereich

Die werdende Mutter kann Schmerzen und unangenehme Beschwerden verspüren, wenn der Ischiasnerv während der Schwangerschaft schmerzt, was ebenfalls stört und zusätzlichen Stress verursacht. Bewegung beim Einklemmen des Ischiasnervs während der Schwangerschaft kann Schmerzen lindern, indem Muskelverspannungen verringert und die Beweglichkeit in den Hüften, im unteren Rücken und in den Beinen erhöht werden. Die Schmerzen können sich verschlimmern, wenn Sie längere Zeit sitzen oder stehen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihre Position im Laufe des Tages ändern.

Hören Sie auf Ihren Körper und stoppen Sie Aktionen, die Schmerzen im Hüftgelenk verursachen. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit dem Training beginnen. Wenn Sie Symptome wie Schwindel, Kopfschmerzen oder Blutungen haben, brechen Sie die Rückenschmerzübungen ab und suchen Sie einen Arzt auf..

War dieser Artikel für Sie hilfreich? Teile es mit anderen!

Schießt ins Bein

Beliebte Beiträge

Nehmen Sie an unseren Diskussionen teil!

Sie müssen ein Benutzer sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Ein Konto erstellen

Registrieren Sie sich, um ein Konto zu erhalten. Das ist einfach!

Betreten

Bereits registriert? Hier anmelden.

0 Mitglieder surfen jetzt

Keine Benutzer, die diese Seite anzeigen..

Beliebte Themen

Autor: Der lange Weg Ariev
Erstellt vor 3 Stunden

Gepostet von: Irienn
Erstellt vor 18 Stunden

Gepostet von: sakera13
Erstellt vor 5 Stunden

Gepostet von: Sladki_led
Erstellt vor 6 Stunden

Gepostet von: Dianayh
Erstellt vor 6 Stunden

Gepostet von: Inina
Erstellt vor 3 Stunden

Gepostet von: Врединка87
Erstellt vor 15 Stunden

Gepostet von: HopeLove
Erstellt vor 9 Stunden

Gepostet von: Enma13Ai
Erstellt vor 4 Stunden

Gepostet von: Bunny //
Erstellt vor 24 Minuten

Klinik Bewertungen

Über die Website

Quicklinks

Beliebte Abschnitte

Die auf unserer Website veröffentlichten Materialien dienen Informationszwecken und dienen Bildungszwecken. Bitte verwenden Sie sie nicht als medizinischen Rat. Die Bestimmung der Diagnose und der Wahl der Behandlungsmethoden bleibt das ausschließliche Vorrecht Ihres Arztes!

Eingeklemmter Ischiasnerv während der Schwangerschaft

Wenn der Ischiasnerv während der Schwangerschaft eingeklemmt wird, hat die Frau unerträgliche Schmerzen. Laut Statistik tritt die Pathologie in 90% der Fälle nach 16 Schwangerschaftswochen auf. Dieser Zustand ist eine Bedrohung für Mutter und Kind. Daher müssen Sie wissen, was den Ischiasnerv während der Schwangerschaft, der Symptome und der Behandlung einklemmt.

Ursachen für das Einklemmen des Ischiasnervs während der Schwangerschaft

Der Ischiasnerv während der Schwangerschaft trägt die folgende Pathogenese:

  • Die Gebärmutter nimmt stark zu. Aus diesem Grund übt sie starken Druck aus.
  • Ein vergrößertes Fortpflanzungsorgan, ein Satz zusätzlicher Pfunde, eine große Menge Flüssigkeit in der Fruchtblase oder die Bildung mehrerer Embryonen gleichzeitig - all dies kann eine Verschiebung der abgenutzten Bandscheibe hervorrufen.
  • Rückfälle von Krankheiten, die vor der Empfängnis übertragen wurden, sind ein prädisponierender Faktor für die Krankheit..
  • Der Ischiasnerv während der Schwangerschaft in den späteren Stadien kann aufgrund einer Änderung der Position des Embryos eingeklemmt werden. Gegen Ende des II - Trimesters wird das Kind übermäßig beweglich und kann das Nervenende berühren, was Schmerzen verursacht.
  • Manchmal werden schwere Blutungen oder Abszesse in den Beckenorganen zu einer Pathogenese des Kneifens.

Die häufigste Ursache für Röhrenschäden ist eine chronische Erkrankung im akuten Stadium. Probleme könnten lange vor der Befruchtung auftreten, die Schwangerschaft diente lediglich als Katalysator für ihre Entwicklung. Wenn der Ischiasnerv eingeklemmt ist, kann dies auf die folgenden pathologischen Zustände hinweisen:

  • Hernie der Bandscheibe;
  • Osteochondrose;
  • Beckeninfektion;
  • Diabetes;
  • eine Vorgeschichte von Rückenverletzungen;
  • Stoffwechselprobleme;
  • Tumorbildung; "Über bösartige Tumoren lesen Sie hier"
  • Thrombose;
  • Entzündung im Gewebe.

Wenn die Ursache für das Einklemmen des Ischiasnervs bei schwangeren Frauen eine Zunahme der Gebärmutter war, manifestiert sich die Pathologie im III - Trimester, wenn das Fortpflanzungsorgan bereits große Größen erreicht hat. Es ist absolut normal, wenn der Rücken erst nach körperlicher Anstrengung stört. Dies ist auf eine Erweichung der Bänder zurückzuführen. Wenn Sie Beschwerden beseitigen, können Sie einen speziellen Verband tragen und eine Bewegungstherapie durchführen.

Es ist äußerst selten, dass das Einklemmen des Ischiasnervs während der frühen Schwangerschaft durch die anatomischen Merkmale der Lage der Gebärmutter hervorgerufen wird. Wenn sich das Organ bewegt, vergehen die Beschwerden. Sie sollten die Ursache für Rückenschmerzen jedoch nicht selbst identifizieren, sondern müssen einen Arzt konsultieren.

Eingeklemmter Ischiasnerv während der Schwangerschaft - Symptome

Manchmal ist die Krankheit asymptomatisch. Häufiger wird ein pathologischer Zustand jedoch durch Schmerzen auf einer Seite der Wirbelsäule angezeigt, die sich an verschiedenen Stellen manifestieren und einen unterschiedlichen Grad und eine unterschiedliche Intensität aufweisen. Eingeklemmter Ischiasnerv während der Schwangerschaftssymptome:

  • Erstens manifestiert sich der Schmerz in der Wirbelregion, steigt in das Steißbein hinab und breitet sich entlang der Beine bis zu den Füßen aus.
  • Schmerz manifestiert sich entlang des gesamten Neuralrohrs oder schießt in getrennten Teilen;
  • Schmerzen treten an verschiedenen Stellen auf, an denen sie auftreten werden. Es ist unmöglich vorherzusagen.
  • Beschwerden bei Entzündungen des Ischiasnervs verursachen Taubheitsgefühl, Brennen, Ziehen, Kribbeln und stechende Schmerzen;
  • es ist unmöglich aufzustehen, sich umzudrehen, es ist schwierig, irgendwelche Bewegungen zu machen;
  • manchmal werden nur die Zehen taub, der Gang der Frau ändert sich;
  • Pathologie kann Komplikationen verursachen, die Störungen in der Arbeit der inneren Organe hervorrufen (aus diesem Grund ist es unmöglich, Fahrten zur Toilette zu kontrollieren, Hyperthermie tritt auf).

Wenn der Ischiasnerv betroffen ist und die Symptome während der Schwangerschaft störend sind, müssen Sie dies dem Geburtshelfer, Gynäkologen, Therapeuten oder Neurologen mitteilen.

Diagnose von schwangeren Frauen mit Ischias

Wenn während der Schwangerschaft eine Prise Ischiasnerv auftrat, sind die meisten Methoden der instrumentellen Diagnostik nicht akzeptabel, da sie das Baby schädigen können. Die Diagnose wird nach folgendem Schema gestellt:

  1. Ein Gynäkologe oder Therapeut überweist einen Neurologen, um festzustellen, warum der Ischiasnerv während der Schwangerschaft schmerzt.
  2. Spezialist verschreibt Tests.
  3. Gibt die Richtung des Ultraschalls vor.
  4. Führt Motortests durch.
  5. Verschreibt individuell die Elektroneuromyographie.

Erst nach Untersuchungen wird eine "Ischiasnerventzündung während der Schwangerschaft" diagnostiziert und eine adäquate Therapie verschrieben.

Behandlung zum Einklemmen des Ischiasnervs bei schwangeren Frauen

Die Therapie zur Schädigung des Nervenende ist komplex.

Vorgeburtlicher Verband

Ein Produkt zur Unterstützung des Bauches, um Stress abzubauen. Der Verband wird allen Frauen bei der Geburt gezeigt, da er nicht nur hilft, Ischias bei schwangeren Frauen loszuwerden, sondern auch sein Auftreten verhindert.

Das Produkt wird ab 20 Wochen empfohlen. Sie können es in einer Apotheke kaufen, nachdem Sie sich beim Kneifen mit einem Gynäkologen oder Neurologen beraten haben.

Drogen Therapie

Die meisten Medikamente sind verboten, wenn der Ischiasnerv während der Schwangerschaft betroffen ist, da sie das Baby während der Entwicklung des Fötus schädigen können. Es wird empfohlen, Lokalanästhetika zu verwenden: Zäpfchen oder Salben. Injektionen und Pillen können nur bei unerträglichen Schmerzen angewendet werden. Wenn die Möglichkeit eines positiven Therapieergebnisses höher ist als die Wahrscheinlichkeit einer negativen Auswirkung auf den Fötus. Zu den zugelassenen Arzneimitteln gehören:

  • Schmerzmittel: Paracetamol (I - Trimester), Voltaren und OCI (bis III - Trimester);
  • analgetische Salben;
  • Muskelrelaxantien zur Beseitigung von Muskelkrämpfen (z. B. Mydocalm in Tablettenform);
  • entzündungshemmend: Diclofenac, Ibuprofen;
  • Injektionen No-shpa zur Linderung von Krämpfen;
  • Vitamin- und Mineralkomplexe.

Wenn der Ischiasnerv während der Schwangerschaft eingeklemmt ist, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Es sollten keine Medikamente alleine eingenommen werden..

Vitamine

Während der Schwangerschaft wird die Einnahme der Vitamine B1, B6, B12, C, E empfohlen. Sie erhöhen die Abwehrkräfte des Körpers. Mineralkomplexe werden ebenfalls benötigt. Alle vom Arzt verschriebenen Medikamente.

Außenanlagen

Lokale Medikamente zum Einklemmen des Ischiasnervs während der Schwangerschaft in späteren Stadien und früh werden unterteilt in:

  • Erwärmende Salben und Gele, die zu einem Blutrausch in den betroffenen Bereich beitragen: Finalgon, Kapsikam, Menovazin (schmerzhafte Empfindungen beseitigen);
  • Chondroprotektoren: Chondroxid, Teraflex (Gewebe wiederherstellen, Regeneration beschleunigen, entspannen).

Wenn ein Ischiasnerv während der Schwangerschaft eingeklemmt wird, wählt der Arzt die Salbenbehandlung für jede Patientin persönlich aus.

Volksmethoden

Wenn der Ischiasnerv bei einer schwangeren Frau eingeklemmt ist und keine Medikamente zur Verfügung stehen, können alternative Behandlungsmethoden angewendet werden. Sie können den Verlauf eines pathologischen Zustands nur erleichtern, aber nicht beseitigen. Eine ärztliche Beratung ist erforderlich.

Komprimiert

Es gibt verschiedene Rezepte für Kompressen:

  1. Einen Kopf Knoblauch oder Meerrettichwurzel fein reiben.
  2. Legen Sie den Brei in Gaze.
  3. Wenden Sie eine Kompresse auf die wunde Stelle an.
  4. Mit warmem Material abdecken.

Kohlkompressionsrezept:

  1. Die Blätter trennen.
  2. Kochen Sie sie in kochendem Wasser für 3-5 Minuten.
  3. Leicht abkühlen lassen..
  4. Auf den betroffenen Bereich auftragen.
  5. Mit Frischhaltefolie oder Plastiktüte umwickeln und mit einem warmen Handtuch abdecken.
  6. Etwa 60 Minuten halten, bis die Blätter vollständig abgekühlt sind..

Ein Rezept für Honig und Rettich, wenn der Ischiasnerv während der Schwangerschaft betroffen ist:

  1. 1 mittelgroßen Rettich gründlich waschen, schälen und reiben.
  2. Ein halbes Glas flüssigen Honigs zum Fruchtfleisch geben und mischen.
  3. 5 min auf die entzündete Stelle auftragen.
  4. Mit Wasser spülen.

Rezept mit Bienenwachs und Propolis:

  1. Die erste Zutat wird in einem Wasserbad erhitzt.
  2. Wischen Sie den betroffenen Bereich für 1 TL. Propolis.
  3. Eine dünne Schicht Wachs auftragen.
  4. Mit Polyethylen abdecken und mit einem warmen Tuch umwickeln.
  5. Warte ein paar Stunden.

Kompressen wirken stärker, wenn sie vor dem Schlafengehen auf die gedämpfte Haut aufgetragen werden, wenn der Ischiasnerv bei schwangeren Frauen geschädigt ist..

Reiben

Manipulation aktiviert die Funktion der Muskeln, Nervenenden, schwächt den Ton im unteren Rücken. Zum Mahlen wird empfohlen, Produkte auf Basis von Bärenfett und Birkenknospen zu verwenden..

Die 1. Komponente muss unmittelbar nach dem Einsetzen der Schmerzen mit einer dünnen Schicht aufgetragen werden. Es muss kräftig gerieben werden, um ein Gefühl von Wärme zu erzeugen. Sie können den Ischiasnerv während der Schwangerschaft nicht länger als 4 Wochen mit Bärenfett behandeln.

So bereiten Sie eine Mühle aus Birkenknospen vor:

  1. Mahlen Sie die Hauptkomponente in einer Menge von 100 g und geben Sie sie in einen Glasbehälter von 0,5 l.
  2. Gießen Sie 500 ml Ethylalkohol oder Wodka.
  3. Bestehen Sie eine Woche lang an einem warmen Ort.

15–20 Tage mahlen.

Badewannen

Bäder während der Schwangerschaft werden nicht empfohlen. Der Arzt kann diese Behandlungsmethode jedoch zulassen. Die Hauptsache ist, die folgenden Regeln zu beachten:

  • vor dem Schlafengehen ein Bad nehmen;
  • Wassertemperatur nicht höher als + 37 ° C oder kühl;
  • Waschen Sie das Bad mit Seife, um Infektionen zu vermeiden.
  • ist nicht länger als eine Viertelstunde im Wasser;
  • Wenn das Bad mit Heilkräutern oder Meersalz eingenommen wurde, spülen Sie es am Ende des Verfahrens unter der Dusche aus.

Eine solche Therapie hilft, wenn der Ischiasnerv während der Schwangerschaft schmerzt, unangenehme Empfindungen zu beseitigen, die Muskeln zu entspannen und Verspannungen zu lösen.

Massage

Dies kann nur von einer speziell geschulten Person durchgeführt werden. Hilft bei Muskelverspannungen, lindert Schmerzen. Während einer Verschlimmerung der Krankheit ist eine Massage verboten.

Aufwärmen

Zum Erwärmen werden wärmende Salben und Gele aufgetragen. In einer empfindlichen Position wird jedoch nicht empfohlen, sie zu verwenden, da übermäßige Hitze zu Frühgeburten oder Fehlgeburten führen kann.

Wenn der Ischiasnerv während der Schwangerschaft eingeklemmt ist, was ist zu tun:

  • Wickeln Sie eine wunde Stelle mit einem Wolltuch ein.
  • Wickeln Sie den betroffenen Bereich mit einem Frotteetuch ein.
  • Befestigen Sie ein Heizkissen.

Lindert Muskelkrämpfe, lindert Schmerzen.

Manuelle Therapie

Nach Manipulationen entspannen sich die Muskeln, die Symptome des pathologischen Zustands lassen nach.

Es ist kontraindiziert, nach 12 Wochen auf das Verfahren zurückzugreifen. Die Entscheidung über die manuelle Therapie trifft der behandelnde Arzt. Das Verfahren kann nur von einem engen Spezialisten durchgeführt werden.

Übungen zum Einklemmen des Ischiasnervs während der Schwangerschaft

Es gibt therapeutische Übungen zum Einklemmen des Ischiasnervs für schwangere Frauen. Eine Reihe von Übungen ermöglicht es Ihnen, die Symptome der Krankheit zu beseitigen, die Muskeln zu stärken, was sich günstig auf die Geburt des Kindes auswirkt.

Fahrrad

  1. Legen Sie eine Yogamatte, um es bequem zu machen, und legen Sie sich mit dem Gesicht nach unten an die Decke.
  2. Beine und Arme ausgestreckt.
  3. Heben Sie die unteren Gliedmaßen an und beugen Sie sich an den Knien.
  4. Simulieren Sie die Torsion von Fahrradpedalen.

Bei Beschwerden sollte der Unterricht abgebrochen werden.

Sitzbewegungen

Der Ischiasnerv tut während der Schwangerschaft weh. Was tun bei Bewegungstherapie in sitzender Position?

  1. Nehmen Sie den fünften Punkt.
  2. Vor und zurück bewegen.
  3. Verwenden Sie beim Bewegen das Gesäß und halten Sie die Beine gestreckt.

Es hilft nicht nur bei Schäden am Nervenende, sondern auch bei Verstopfung.

Katzenrücken

Während der Schwangerschaft den Ischiasnerv eingeklemmt, wie der Zustand mit Hilfe einer Bewegungstherapie gelindert werden kann:

  1. Gehen Sie auf allen vieren auf den Teppich, um Ihre Knie nicht zu verletzen.
  2. Beuge deinen Kopf nach unten, beuge deinen Rücken nach oben.
  3. Heben Sie das Kinn an und beugen Sie die Wirbelsäule in die entgegengesetzte Richtung.

Übung wiederholen 10-15 r.

Yoga zum Wohl werdender Mütter

Yoga ist in keinem Trimester kontraindiziert. Wenn jedoch der Ischiasnerv während der Schwangerschaft in späteren Stadien betroffen ist, sind die Schmerzen stark. Zuerst müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Frosch

Wenn der Ischiasnerv betroffen ist, kann die Behandlung während der Schwangerschaft die folgende Bewegung aus dem Yoga umfassen:

  1. Hocken.
  2. Klettere auf Socken, die Hände vor dir.
  3. Bleib 10 Minuten so.

Es ist notwendig, vorsichtig vorzugehen, um nicht versehentlich zu fallen, sich und Ihr Kind nicht zu verletzen.

Atemübung

Während der Schwangerschaft, Einklemmen des Ischiasnervs, was tun mit den Bewegungen des Yoga:

  1. Legen Sie Ihre Handflächen und Knie auf den Boden.
  2. Atme ein, beuge deinen Rücken nach oben und schaue nicht von der Auflagefläche auf.
  3. Kehren Sie beim Ausatmen zu Ihrer ursprünglichen Position zurück..

Tatsächlich ist dies eine Bewegung vom LFK- „Katzenrücken“, nur eine Abwärtsablenkung wird nicht durchgeführt.

Schloss

Eingeklemmter Ischiasnerv, wie man während der Schwangerschaft durch Yoga behandelt:

  1. Setzen Sie sich in die Lotussitzposition, die Palmen im Schloss zusammengesetzt.
  2. Heben Sie sanft Ihre Hände.
  3. Ist in dieser Position für 15-20 Minuten.

Die Atmung sollte gemessen werden.

Schwimmen

Aquagymnastik ist für alle Frauen in einer empfindlichen Position angezeigt, nicht nur mit einer Schädigung des Nervenende. Sie hilft:

  • die Last reduzieren;
  • stoppt den Schmerz;
  • den emotionalen Zustand verbessern;
  • bereite dich auf die Arbeit vor.

Es gibt spezialisierte Zentren, in denen Sie mit einem Lehrer am Unterricht teilnehmen können. Er weiß, wie man Ischiasnerven während der Schwangerschaft mit Wassergymnastik behandelt.

In den frühen Stadien

Im I-Trimester mit schmerzhaften Empfindungen hilft die folgende Übung bei der Bewältigung:

  1. Stellen Sie Ihren Fuß vor einen niedrigen Stuhl.
  2. Lassen Sie den Körper langsam zum Glied neigen.
  3. Warte eine Minute.

Der Rücken sollte gleichmäßig und die Atmung gemessen sein.

Durch das Einklemmen des Ischiasnervs bei schwangeren Frauen wurden die Symptome und die Behandlung abgebaut. Es ist auch wichtig zu wissen, womit die Krankheit behaftet ist..

Die Folgen eines eingeklemmten Nervs für den Fötus

Wenn ein Einklemmen des Ischiasnervs aufgetreten ist, kann eine Schwangerschaft kompliziert sein. Die Pathologie hat folgende Konsequenzen für den Fötus:

  • Verzögerung des Embryonenwachstums;
  • erhöhte Aktivität des Kindes als Reaktion auf einen äußeren Reiz.

Der Rest ist keine Bedrohung. Wenn bei schwangeren Frauen eine Prise Ischiasnerv auftritt, ist eine Behandlung für die Frau bei der Geburt erforderlich, sie leidet mehr an Pathologie.

Wir untersuchten, was passiert, wenn der Ischiasnerv eingeklemmt wird, Symptome und Behandlung während der Schwangerschaft sowie Komplikationen für den Fötus. Zusammenfassend können wir schließen, dass die Pathologie leicht einer Therapie zugänglich ist, aber es ist möglich, dass der Schmerz bei der nächsten Empfängnis oder nach übermäßiger körperlicher Anstrengung zurückkehrt. Um der Krankheit vorzubeugen, ist es daher wichtig, einfache Empfehlungen zu befolgen: Tragen Sie einen Verband, schlafen Sie auf einer bequemen Matratze, heben Sie keine schweren Gegenstände an, überwachen Sie Ihre Gesundheit usw. Dies minimiert die Wahrscheinlichkeit einer Krankheit. Wenn es dennoch während der Schwangerschaft zu einer Prise Ischiasnerv kam, bestimmt der Arzt, wie zu behandeln ist. Ohne seine Beratung können Sie nichts tun.

Beinschmerzen während der Schwangerschaft

In einer späteren Schwangerschaft wird Ihr Körper aufgrund des hohen Hormonspiegels und des zusätzlichen Gewichts unter viel Stress leiden. Gleichzeitig sind Schmerzen in den Beinen ein häufiges unangenehmes Symptom, zusammen mit Schmerzen in der Vagina, im Becken, im Oberschenkel oder im unteren Rücken, die das Gesäß beeinträchtigen. Sie kann ihr letztes Trimester stören. Um diese Zeit besser zu überleben, sollten Sie die Ursachen von Schmerzen und Methoden kennen, die helfen, sie zu lindern..

Ursachen

Eine der wahrscheinlichen Ursachen für Schmerzen in den Beinen und im Rücken kann zusätzliches Körpergewicht sein. Zusätzlich produziert der Körper das Hormon Progesteron, das die Bänder zur Vorbereitung auf die Geburt schwächt. Einige gesundheitliche Probleme können auch Beinschmerzen während der Schwangerschaft verursachen:

1. Schmerzen im Ischiasnerv (Ischias)

Laut Sarah Prager, MD, einer außerordentlichen Professorin an der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie der University of Washington, ist Ischias die häufigste Ursache für Beinschmerzen während der Schwangerschaft. 1 Dieser Zustand geht mit stechenden, brennenden Schmerzen einher, die sich von der Hüfte bis zum Bein ausbreiten können und mit einem Einklemmen oder einer Reizung des Ischiasnervs verbunden sind. Dieser Nerv beginnt im unteren Rücken, verläuft unter der Gebärmutter und senkt sich entlang des Beins zum Fuß hinab. Während der Schwangerschaft kann er durch das Gewicht des Kindes oder durch eine Änderung der Körperhaltung aufgrund des Wachstums des Abdomens beeinträchtigt werden (obwohl nicht alle Experten damit einverstanden sind, bestreitet beispielsweise das Team der maßgeblichen Ressource Babycentre.co.uk eine solche Auswirkung auf den Nerv). Dies kann wiederum Schmerzen, Taubheitsgefühl oder Kribbeln verursachen. 2

Eine Schwangerschaft ist nicht die einzig mögliche Ursache für Ischias. Sie sollten daher mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie glauben, Symptome der Krankheit zu haben. Glücklicherweise betreffen andere schwerwiegendere Ursachen dieser Erkrankung, wie ein Leistenbruch oder eine Protrusion (Ausbuchtung) der Bandscheibe, nur etwa 1% der schwangeren Frauen. 3

2. Beinkrämpfe

Die Ursache für Schmerzen in den Beinen können unwillkürliche Muskelkrämpfe sein - Krämpfe, die normalerweise die Waden und Füße betreffen und häufig nachts im zweiten und dritten Trimester auftreten. Obwohl die genaue Ursache für Beinkrämpfe während der Schwangerschaft unklar ist 4, kann dies mit Dehydration, Veränderungen des Blutflusses und einem Mangel an Mineralien (Magnesium, Kalium oder Kalzium) verbunden sein. 5 Das Kind erhält automatisch die erforderliche Menge an Nährstoffen, was zu einer Verringerung des Blutspiegels führen kann. Trotz dieses Grundes sind sich Experten immer noch nicht sicher, ob Magnesium- oder Calciumsalze oder andere Ergänzungsmittel eingenommen werden können, um dieses Problem zu verhindern. 6

Wann ist ein Arzt aufzusuchen??

Wenn die Muskelschmerzen konstant und nicht zeitweise auftreten, suchen Sie Ihren Arzt auf. Da dies auf eine schwerwiegendere Erkrankung hinweisen kann, z. B. Uterusmyome oder tiefe Venenthrombose (Bildung eines Blutgerinnsels im Bein). Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Symptome sorgfältig überwachen, insbesondere wenn Sie gerade eine lange Reise mit dem Auto oder der Fliege unternommen haben und die Schmerzen insbesondere in einem Bein beobachtet werden, das sich entlang der Rückseite der Wade oder des Knies konzentriert und von Schwellungen oder Rötungen begleitet wird.

Schmerzbehandlung und Linderung

1. Bei Ischiasnervschmerzen

Der einfachste Weg, um die Symptome des Einklemmens oder der Reizung des Ischiasnervs während der Schwangerschaft zu lindern, besteht darin, einfach auf der dem Schmerz gegenüberliegenden Seite zu liegen. Dies wird dazu beitragen, den Druck auf den Nerv zu verringern. Sie sollten auch vermeiden, schwere Gegenstände anzuheben, und versuchen, möglichst wenig Zeit auf Ihren Füßen zu stehen. Wenn Sie im Stehen Schmerzen haben, setzen Sie sich und heben Sie die Beine an. In einigen Fällen kann das Schwimmen auch Beschwerden lindern..

Sie können auch Kälte oder Wärme als Kompresse verwenden, um Schmerzen zu lindern. In einigen Fällen kann Ihr Arzt Paracetamol empfehlen, aber nehmen Sie das Medikament während der Schwangerschaft niemals selbst ein. 6

2. Bei Beinkrämpfen

Wenn Sie von einem Krampf aufwachen, müssen Sie Ihre Muskeln sofort dehnen. Um dies zu tun, strecken Sie zuerst Ihr Bein und ziehen Sie dann Ihre Zehen vorsichtig zusammen mit dem Knöchel nach oben (bis zum Oberkörper), so dass sich der Wadenmuskel dehnt. Obwohl es schmerzhaft sein kann, hilft es, Krämpfe zu lindern. Eine andere Möglichkeit ist, den verkrampften Muskel mit einer Massage zu entspannen. Sie können auch aus dem Bett aufstehen und einige Minuten um das Haus herumgehen. 6

Verhütung

Auch wenn Sie sich über die Ursache von Beinkrämpfen nicht sicher sind, können Sie versuchen, deren Auftreten zu verhindern..

Dehnen Sie Ihre Wadenmuskeln

Eine der vorgeschlagenen Methoden, die das Auftreten von Anfällen bei schwangeren Frauen verhindern können, ist das Dehnen der Wadenmuskulatur vor dem Schlafengehen. Dazu müssen Sie auf Armeslänge in der Nähe der Wand stehen und Ihre Hände darauf legen. Dann setzen Sie Ihren rechten Fuß zurück. Beginnen Sie, indem Sie das linke Bein im Knie langsam nach vorne beugen, während Sie das rechte Bein gerade halten. Sie werden die Dehnung der rechten Wade spüren. Halten Sie diese Position etwa 30 Sekunden lang. Versuchen Sie, Ihre Füße nicht so zu verdrehen, dass die Zehen beider Füße direkt in die Wand schauen. Dann mit dem anderen Bein wiederholen. 4

Aktiv sein

Regelmäßige Bewegung kann manchmal Beinkrämpfe verhindern, aber Sie sollten unbedingt mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie mit dem Training beginnen. 4

Nehmen Sie Magnesiumpräparate

Begrenzte Forschungsergebnisse legen nahe, dass die Einnahme von Magnesiumpräparaten dazu beitragen kann, Beinkrämpfen während der Schwangerschaft vorzubeugen. Sie können auch in Betracht ziehen, mehr magnesiumreiche Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Bohnen, Trockenfrüchte, Nüsse und Ölsaaten zu konsumieren. 4

Trink genug Wasser

Sie können Anfälle verhindern, indem Sie eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr in Ihren Muskelzellen aufrechterhalten. Trinken Sie mehr Wasser, wenn der Urin dunkelgelb aussieht. 4

Geeignete Schuhe tragen

Bevorzugen Sie bei der Auswahl von Schuhen einen bequemen und praktischen Schuh, der Ihre Beine stützt. Einige Frauen fühlen sich besser, wenn sie hochhackige Schuhe tragen - dies ist der schwierige Teil um die Ferse, der hilft, das Problem zu beheben. 4

Warum Hüften während der Schwangerschaft weh tun

Während des Tragens eines Kindes steigt der Druck auf die inneren Organe und das Knochengewebe, so dass schmerzhafte Empfindungen in verschiedenen Körperteilen häufig gestört werden. Oft klagen Frauen darüber, dass ihre Hüften während der Schwangerschaft weh tun. Warum Unbehagen entsteht, wie gefährlich es ist, welche vorbeugenden Maßnahmen es gibt - lassen Sie uns diese Probleme gemeinsam behandeln.

Warum treten während der Schwangerschaft Hüftschmerzen auf?

Der Hauptgrund für das Auftreten verschiedener ziehender, schmerzender Empfindungen bei schwangeren Frauen ist eine scharfe Umstrukturierung des hormonellen Hintergrunds. Der Körper muss sich schnell an neue Bedingungen anpassen, um normale Bedingungen für das Wachstum des Fötus zu schaffen.

Schmerzen in den Hüften können auftreten, wenn Sie sich bewegen, nach intensiver Anstrengung, oft Beschwerden im Schlaf, unmittelbar nach dem Aufwachen.

Die Hauptursachen für Schmerzen:

  1. Verschlimmerung von Pathologien der Organe des Bewegungsapparates. Wenn Sie in der Vergangenheit eine Schädigung des Knorpels des Hüftgelenks, eine Osteochondrose der Lendenwirbelsäule oder eine Knochenschädigung hatten, ist das Risiko von Schmerzen in den Hüften recht hoch.
  2. Ein sitzender Lebensstil vor und während der Schwangerschaft. Regelmäßige körperliche Aktivität stärkt den Muskelrahmen des Rückens, verbessert die Beweglichkeit der Gelenke und Bänder und hilft, Probleme zu vermeiden, die beim Bewegen des Schwerpunkts beim Tragen eines Kindes auftreten.
  3. Übermüdung, anhaltende oder intensive motorische Aktivität - vor dem Hintergrund der Gewichtszunahme bei schwangeren Frauen rufen diese Faktoren das Auftreten von Ziehempfindungen im Unterkörper hervor.
  4. Wenn das Gesäß während der Schwangerschaft schmerzt, sind dies mögliche Manifestationen einer Radikulitis der lumbosakralen Region, die den Ischiasnerv einklemmt. Die Ursache des Problems ist eine Vergrößerung der Gebärmutter und ein Druck auf das Hüftgelenk. Gleichzeitig ist der scharfe, stechende Schmerz einseitig, die Beine werden taub, in ihnen tritt ein Gefühl von kriechenden Gänsehaut auf, manchmal ein leichter Anstieg der Körpertemperatur.
  5. Hüftschmerzen während der Schwangerschaft im späten Stadium aufgrund der Vorbereitung des Körpers auf die Geburt - es werden aktiv hormonelle Verbindungen produziert, die das Knochengewebe erweichen, so dass sich die Beckenknochen trennen und das Baby während der Entbindung vermissen können. Beschwerden sind an den inneren Oberschenkeln lokalisiert..
  6. Übergewicht, schlechte Körperhaltung, unbequeme Schuhe.

Schmerzen im Hüftgelenk treten am häufigsten vor dem Hintergrund eines Mangels an Kalzium und Phosphor auf - diese Spurenelemente sind für die Bildung von Knochengewebe im Fötus notwendig, so dass ein Mangel dieser Substanzen fast immer während der Schwangerschaft auftritt.

Gleichzeitig entwickeln Frauen häufig eine Symphysitis - eine Entzündung des Schamgelenks, besorgt über schwere Beschwerden in den Hüften, Schamzone, Lahmheit tritt auf, es ist fast unmöglich, die Beine anzuheben.

Während der Schwangerschaft können Sie keine Beschwerden ignorieren, Selbstmedikation ist gefährlich für Sie und Ihr ungeborenes Baby. Aber wenn der Schmerz in den Hüften unerträglich ist, nach der Ruhe nicht verschwindet, es unmöglich ist zu gehen, Sie fühlen Hitze im Beckenbereich, die Temperatur ist gestiegen, es gibt starke Schwellungen um die Gelenke, Schlaflosigkeit entwickelt sich vor dem Hintergrund schwerer Beschwerden, konsultieren Sie so schnell wie möglich einen Arzt.

Hüftschmerzen während der Schwangerschaft - was zu tun ist

Wenn Sie häufig Schmerzen im Becken haben, informieren Sie Ihren Gynäkologen darüber. Nach der Untersuchung wird er die erforderlichen Tests verschreiben, falls erforderlich, eine Überweisung an einen Chirurgen oder Neurologen schreiben.

Umgang mit Beschwerden:

  1. Verwenden Sie Vitaminkomplexe für schwangere Frauen - sie enthalten alle Substanzen, die für die Entwicklung des Fötus und das Wohlbefinden der zukünftigen Mutter notwendig sind.
  2. Tragen Sie Mutterschaftsbinden, die den Magen stützen und den Rücken und die Beine entlasten.
  3. Nehmen Sie an einem Massagekurs teil - dies hilft, sich zu entspannen, Verspannungen und Muskelschmerzen zu beseitigen. Verfahren helfen dabei, den Tonus der Gebärmutter zu normalisieren. Die Sitzungen finden alle 4-7 Tage statt.
  4. Schlafen Sie auf einer orthopädischen Matratze und holen Sie sich ein spezielles Kissen für schwangere Frauen in Form eines Bagels oder Bumerangs.
  5. Versuchen Sie, auf Ihrer Seite zu schlafen, um die Belastung der Wirbelsäule während des Schlafes zu verringern.
  6. Beobachten Sie den Tagesablauf, gehen Sie mehr. Vergessen Sie nicht die regelmäßige, aber moderate körperliche Aktivität - sie stärkt die Rücken- und Bauchmuskulatur, schwimmt und macht Yoga.
  7. Mit der Entwicklung oder Verschlimmerung von Radikulitis, Symphysitis, Osteochondrose, Begrenzung der körperlichen Aktivität, nehmen Sie Medikamente mit B-Vitaminen und Kalzium.
  8. Bei starken Schmerzen helfen Salben mit analgetischer und entzündungshemmender Wirkung - Fastum-Gel, Voltaren, Indomethacin, aber nur nach Rücksprache mit einem Arzt.

Wenn die Hüften während des Schlafes oft wund sind, die Beschwerden tagsüber nicht verschwinden, Beschwerden an anderen Körperteilen auftreten, erhöhen Sie die tägliche Kalziumaufnahme auf 1-1,5 Tausend mg. Calciumlactat oder Calciumcarbonat wird am besten absorbiert, die Bioverfügbarkeit von Calciumgluconat ist gering, daher ist ein solches Medikament nicht für schwangere Frauen geeignet.

Gymnastik zur Stärkung der Hüftmuskulatur

Einfache Übungen helfen Ihnen, Muskelverspannungen abzubauen, die Durchblutung zu verbessern, Beschwerden in den Hüften zu beseitigen und mit Müdigkeit umzugehen..

  1. Stellen Sie sich gerade hin, spreizen Sie Ihre Beine so weit wie möglich, drehen Sie Ihre Füße nach außen und strecken Sie Ihre Arme nach vorne. Machen Sie eine Squeeze Plie, machen Sie 10-15 Wiederholungen.
  2. Lehnen Sie sich auf Ihre Knie und Handflächen, strecken Sie Ihr gerades linkes Bein und Ihren rechten Arm, verweilen Sie am äußersten Punkt bei der Zählung von 3. Kehren Sie in die Ausgangsposition zurück und wiederholen Sie 5 Schritte an jedem Bein.
  3. Stellen Sie sich auf alle viere, ziehen Sie das rechte Nougat heraus und konzentrieren Sie sich auf die Finger. Heben Sie Ihr Bein langsam auf Hüfthöhe an und kehren Sie in die Ausgangsposition zurück. Führen Sie 15 Wiederholungen an jedem Bein durch..
  4. Legen Sie sich auf die rechte Seite, strecken Sie das linke Bein und beugen Sie das rechte. Heben Sie das linke Bein leicht an und ziehen Sie den Zeh in Ihre Richtung. Übung 12 Mal wiederholen, Position wechseln.
  5. Stellen Sie sich zur Wand, lehnen Sie sich mit Stirn und Unterarmen daran und halten Sie Ihren Rücken gerade. Ziehen Sie das Knie des linken Beins an der Wand fest, beugen Sie das rechte Bein nicht, fixieren Sie es am äußersten Punkt bei der Zählung von 2 und kehren Sie in die Ausgangsposition zurück. Führen Sie 3 Wiederholungen pro Bein durch.
  6. Setzen Sie sich auf den Boden, strecken Sie die Beine und stellen Sie die Füße zusammen. Lehnen Sie sich vor und strecken Sie sich, bis Sie leichte Zuggefühle unter Ihren Knien spüren.

Führen Sie den Komplex jeden Tag durch, die Dauer des Unterrichts beträgt 10 Minuten. Machen Sie keine Gymnastik, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren..

Ist es möglich, Schmerzen in den Hüften zu vermeiden

Beginnen Sie in der Planungsphase der Schwangerschaft, die Muskeln des Rückens, der Oberschenkel und des Bauches zu stärken, um das Auftreten unangenehmer Empfindungen während der Geburt zu verhindern.

Die wichtigsten Präventionsmethoden:

  1. Kontrollieren Sie Ihre Haltung, während Sie sitzende Arbeit verrichten, und trainieren Sie jede Stunde leicht.
  2. Hören Sie auf zu rauchen, begrenzen Sie Ihre Kaffeekonsum - Nikotin und Koffein entfernen Kalzium aus dem Körper.
  3. Gewichte nicht heben.
  4. Regelmäßig Sport treiben.
  5. Tragen Sie bequeme Schuhe und Kleidung.
  6. Vermeiden Sie Zugluft, Unterkühlung und Stress.
  7. Essen Sie richtig und regelmäßig, vergessen Sie nicht, das Trinkregime einzuhalten - mindestens 2 Liter sauberes Wasser pro Tag.
  8. Versuchen Sie, das Gewicht zu kontrollieren - jedes zusätzliche Kilogramm erhöht die Belastung der Wirbelsäule und der unteren Gliedmaßen erheblich.

Sonnenlicht trägt zur Synthese von Vitamin D bei, das zu einer besseren Aufnahme von Kalzium beiträgt. Gehen Sie daher bei sonnigem Wetter mehr nach draußen..

Die richtige Ernährung für schwangere Frauen bedeutet eine vollständige Ablehnung von geräucherten, fettigen, gebratenen, würzigen und salzigen Lebensmitteln - all diese Produkte verursachen das Auftreten von Ödemen der unteren Extremitäten, Schmerzen in den Beinen während der Bewegung und in Ruhe. Das Menü der werdenden Mütter sollte mehr Gemüse, Obst, Kräuter, Getreide und Milchprodukte enthalten.

Fazit

Jetzt wissen Sie, warum die Hüften werdender Mütter weh tun, welche Methoden und Werkzeuge helfen, das Problem zu bewältigen und seine Entwicklung zu verhindern. Sagen Sie uns in den Kommentaren, ob Sie mit Beschwerden im unteren Rücken, in den Hüften und im Gesäß zu kämpfen hatten. Welche Mittel haben Ihnen dabei geholfen, sie loszuwerden?.

Und vergessen Sie nicht, den Artikel mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken zu teilen, da selbst bei Frauen in jedem Alter häufig Schmerzen in den Hüften und im unteren Rückenbereich auftreten.