Physiotherapie im Jussupow-Krankenhaus

Physiotherapie - ein Teil der klinischen Medizin, der die physiologischen und therapeutischen Wirkungen natürlicher und künstlich erzeugter physikalischer Faktoren auf den menschlichen Körper untersucht.

Physiotherapeutische Hilfe im Yusupov-Krankenhaus wird von Ärzten mit der entsprechenden Spezialisierung und Qualifikation unter Verwendung spezieller Geräte und Geräte führender Hersteller bereitgestellt.

Arten der Physiotherapie

Die folgenden Arten von physiotherapeutischen Verfahren werden in der Rehabilitationsklinik angewendet:

  • Elektrotherapie;
  • elektrische Stimulation;
  • Elektrophorese;
  • Lasertherapie;
  • Magnetotherapie;
  • Barotherapie;
  • Balneotherapie;
  • Galvanotherapie;
  • Darsonvalisierung;
  • Induktothermie;
  • UHF- und Mikrowellentherapie;
  • UV- und Kryotherapie.

Die Verfahren werden von erfahrenen Medizinern durchgeführt, die sich auf die besten inländischen und ausländischen physiotherapeutischen Krankenhäuser spezialisiert haben. Kabinen für Urlaubsverfahren entsprechen den festgelegten Standards für die Ausstattung von Physiotherapieräumen. Das medizinische Personal geht auf die Wünsche der Patienten ein.

In der Physiotherapie werden klimatologische, balneotherapeutische und schlammtherapeutische natürliche physikalische Faktoren eingesetzt. Künstliche therapeutische physiotherapeutische Faktoren umfassen:

  • Elektrotherapie;
  • Lichttherapie;
  • Magnetfeldtherapie;
  • Wärmebehandlung;
  • Hydrotherapie;
  • mechanische Behandlung;
  • Strahlentherapie.

Physiotherapeuten des Yusupov-Krankenhauses führen die Behandlung mit Lasertherapie, Niederfrequenz-Lasertherapie, diadynamischer Therapie, transkranieller und transvertebraler Mikropolarisation durch. Die folgenden Arten von Verfahren werden in der Physiotherapie angewendet: Myostimulation, Wärmestrahlung und andere verschiedene mechanische Einflüsse, Kryotherapie.

Physiotherapie ist eine der sichersten Behandlungen, die heute verfügbar sind. Physiotherapeutische Verfahren werden als unabhängige Therapie und in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden eingesetzt. Spezialisten für Rehabilitationskliniken verschreiben eine physiotherapeutische Behandlung unter Berücksichtigung der Art der Krankheit, des Stadiums und der Schwere des pathologischen Prozesses, der Lebens- und Krankheitsgeschichte des Patienten, seines Alters und Geschlechts sowie seiner körperlichen und geistigen Verfassung.

Arten der einfachen Physiotherapie

Die einfachste Physiotherapie ist die Wirkung verschiedener natürlicher Faktoren auf den menschlichen Körper zum therapeutischen Zweck: Wärme, Kälte, Wasser, Licht. Senfpflaster sind dicke Papierstücke, die mit einer dünnen Schicht Senfpulver beschichtet sind. Sie werden als Mittel zur einfachen Physiotherapie bei folgenden Indikationen eingesetzt:

  • Tracheitis;
  • Bronchitis;
  • Lungenentzündung;
  • hypertensiven Krise;
  • Angina pectoris.

Senf darf nicht bei Fieber, Hautkrankheiten, Lungenblutungen und Krebs angewendet werden.

Die Wärmflasche dient zur lokalen Erwärmung einzelner Bereiche und des gesamten Körpers sowie zur Resorption chronischer Entzündungsherde. Ein Heizkissen wird in den ersten Tagen nach einem blauen Fleck nicht bei Bauchschmerzen und Blutungen sowie Hautschäden verwendet. Bei der Verwendung eines Heizkissens für geschwächte und schwere Patienten, Patienten mit eingeschränkter Temperaturempfindlichkeit, ist besondere Vorsicht geboten, da sie unter dem Einfluss hoher Temperaturen brennen können.

Eine Eisblase wird in den ersten Tagen nach einem blauen Fleck bei hohem Fieber, Blutungen und akuten Entzündungsprozessen in der Bauchhöhle eingesetzt. Compress ist ein mehrschichtiger Verband. Kompressen sind nass und trocken, lokal und allgemein. Nasse Kompressen sind kalt, wärmend und medizinisch.

Eine kalte Kompresse wird in den ersten Stunden nach einem blauen Fleck mit Fieber oder Nasenbluten verwendet. Eine wärmende Kompresse bewirkt eine auflösende und analgetische Wirkung. Indikationen für die Verwendung einer wärmenden Kompresse sind Entzündungen des Mittelohrs, der Gelenke, Blutergüsse. Gegenanzeigen für die Einstellung einer wärmenden Kompresse sind: Fieber, pustelartige und allergische Hautausschläge. Manchmal werden verschiedene Medikamente verwendet, um die Gaze zu benetzen. In diesem Fall wird die Kompresse als Arzneimittel bezeichnet.

Indikationen und Kontraindikationen für den Einsatz physiotherapeutischer Methoden

Im Yusupov-Krankenhaus werden Magnetotherapie und Lasertherapie häufig zur Behandlung von Patienten eingesetzt. Diese Techniken werden bei Vorhandensein der folgenden Indikationen angewendet:

  • akute Lungenentzündung;
  • Verdauungskrankheiten;
  • Frakturen
  • Bronchialasthma;
  • chronische venöse und arterielle Insuffizienz.

Die Lasertherapie wird zur Behandlung von Adenoiden, Osteochondrose, Infektionen des Urogenitalsystems, Blasenentzündung, Gebärmutterhalspathologien, Kolpitis, Unfruchtbarkeit, Urethritis und Prostatitis eingesetzt. Physiotherapeutische Verfahren werden für entzündliche Erkrankungen, traumatische Verletzungen, motorische Störungen des Magen-Darm-Trakts, metabolisch-dystrophische Erkrankungen, Störungen des autonomen oder zentralen Nervensystems verschrieben.

Indikationen für die Anwendung physiotherapeutischer Methoden sind:

  • Gelenkstörungen;
  • Phlebothrombose;
  • Gelbsucht;
  • Wirbelsäulendeformitäten;
  • Enzephalopathie, Neuropathie;
  • Hypertonie der Liquor cerebrospinalis;
  • vegetovaskuläre Dysfunktion;
  • radikuläres Syndrom.

Physiotherapeutische Verfahren werden bei myeloplastischen, hämolytischen und hämorrhagischen Syndromen nicht verschrieben. Verwenden Sie keine physiotherapeutischen Methoden für das hyperthermische und epileptische Syndrom. Eine Kontraindikation für die Anwendung physiotherapeutischer Behandlungsmethoden sind Kachexie, Blutkrankheiten und bösartige Neubildungen.

Absolute Kontraindikationen für die Anwendung physiotherapeutischer Methoden sind:

  • hyperthermisches Syndrom (Fieber des Patienten bei einer Körpertemperatur über 38 ° C). In diesem Fall wird Kälte als physikalischer Faktor verwendet;
  • Syndrome von Herz-, Gefäß-, Atmungs-, Nieren- und Leberversagen während der Dekompensation;
  • Kachexie-Syndrom.

Bei Patienten mit Lymphadenopathie unbekannter Herkunft wird keine Physiotherapie durchgeführt. Derzeit ist die Anzahl der allgemeinen Kontraindikationen reduziert. Physiotherapeuten behandeln Tuberkulose mit Hilfe der intraorganischen Elektrophorese von Tubazid, der Elektrophorese von Dimethylsulfoxid und der magnetischen Lasertherapie.

Physiotherapie-Techniken in der medizinischen und körperlichen Rehabilitation

Derzeit werden in der Rehabilitationsklinik des Jussupow-Krankenhauses häufig folgende physiotherapeutische Methoden eingesetzt:

  • allgemein (laut Vermel Vierkammerbäder, Shcherbak-Kragen, gesamte ultraviolette Strahlung);
  • lokal (quer, längs, tangential (schräg), fokal, perifokal).
  • Auswirkungen auf Reflex-Segment-Zonen mit einer Metamer-Innervationsstelle;
  • Auswirkungen auf die Zone Zakharyin-Ged.
  • Auswirkungen auf biologisch aktive Hautpunkte, die in der Akupunktur verwendet werden.

Bei der Methode der lokalen Exposition werden Reaktionen von der Seite des Organs aus beobachtet, auf die sich das Verfahren bezieht. Die Beteiligung an den Reflexreaktionen der meisten Organe und Systeme erfolgt nach großflächigen Ausdehnungen oder wenn der physikalische Faktor die reflexogenen Zonen des Organs stark beeinflusst. Physiotherapeuten verwenden oberflächliche (Haut) und abdominale (nasale, rektale, vaginale, ohrliche, orale, intravaskuläre) Methoden der Physiotherapie.

Abhängig von der Kontaktdichte mit der Oberfläche des Körpers können sie kontakt- und efluvial sein (ein Luftspalt zwischen der Elektrode und dem Körper ist vorgesehen). Gemäß der Implementierungstechnik sind physiotherapeutische Techniken stabil (die Elektrode ist fixiert) und labil (die Elektrode ist beweglich)..

Physiotherapie auf dem Andro-Gin-Gerät

Zu den innovativen Methoden der physiotherapeutischen Behandlung gehört das moderne System der Physiotherapie - der Andro-Gin-Komplex. Mit dem Gerät können Sie die Auswirkungen verschiedener physischer Heilungsfaktoren nutzen:

  • Halbleiterlaser und LED-Strahlung;
  • elektrische Stimulation;
  • Magnetotherapie;
  • Neurostimulation;
  • Koloritentherapie.

Der Andro-Gin-Komplex ist zur Behandlung von:

  • chronisch entzündliche Erkrankungen der Prostata (Prostatitis), der Harnröhre, der Samenbläschen, kompliziert durch Dysurie und Schmerzsyndrom;
  • männliche Unfruchtbarkeit;
  • erektile Dysfunktion;
  • Prostataadenome;
  • Harninkontinenz.

Der Komplex wird zur Behandlung chronischer unspezifischer entzündlicher Erkrankungen der Beckenorgane, weiblicher Unfruchtbarkeit, genitalen Infantilismus und Harninkontinenz eingesetzt. Es wird verwendet, um einen Schwangerschaftsverlust zu verhindern. Weitere Informationen zur Andro-Gin-Therapie in Moskau finden Sie im Internet.

Physiotherapie bei Rückenschmerzen und Frakturen

Die meisten Menschen haben regelmäßig Rückenschmerzen. Osteochondrose betrifft die Hals- und Lendenwirbelsäule und ist eine häufige Ursache für vorübergehende Behinderungen. Ein wesentliches Element der Methodik zur Behandlung dieser Krankheit ist die Physiotherapie. Es wird als eine Reihe von Maßnahmen angesehen, die darauf abzielen, Schmerzen in der akuten Phase zu lindern, die Durchblutung und Mikrozirkulation in Geweben zu verbessern, motorische Störungen und dystrophische Störungen zu bekämpfen.

Es gibt 2 große Blöcke physiotherapeutischer Verfahren zur Behandlung von Rückenschmerzen: Elektrotherapie- und Physiotherapieübungen. Gefragt sind auch verschiedene Massagemethoden. Im Yusupov-Krankenhaus wird die akute Elektrophorese bei akuten Rückenschmerzen eingesetzt. Verwenden Sie Laserstrahlung im roten und nahen Infrarotbereich.

Die Magnetotherapie wird in Form eines konstanten oder alternierenden Magnetfelds angewendet, das segmentweise angelegt wird. Magnet- und Lasertherapie werden eingesetzt, um Schmerzen zu lindern und Schwellungen zu reduzieren. Ihr Vorteil ist die Möglichkeit lokaler Auswirkungen auf den betroffenen Bereich, Schmerzlosigkeit, die Möglichkeit der Durchführung von Eingriffen bei Verletzung der Unversehrtheit der Haut.

Darsonval - Französische ozonisierte Ströme lindern Mikrozirkulationsstörungen und werden zur Linderung von Muskelkrämpfen eingesetzt. Phonophorese - mechanische Ultraschallschwingungen mit hoher Frequenz - reduzieren die Entzündungsreaktion, führen Mikromassagen auf zellulärer Ebene durch, lösen Narben auf, machen das Gewebe weich und elastisch.

Eine besondere Rolle bei der physiotherapeutischen Behandlung von Wirbelsäulenverletzungen spielt die Physiotherapie. Um die gängigen motorischen Stereotypen zu überwinden (Kassierer, Programmierer, Büroangestellter, der einen erheblichen Teil seines Lebens in sitzender Position verbringt), werden spezielle Übungskomplexe verwendet, die geschwächte Muskeln entwickeln und die Entwicklung von Manifestationen von Osteochondrose verhindern.

Das Hauptziel der Physiotherapie bei Frakturen ist die schnelle Wiederherstellung des verletzten Knochens und seiner Funktion ohne Komplikationen und Schmerzen. Physiotherapeutische Verfahren tragen dazu bei:

  • die Beseitigung von Schmerzen während der "Entwicklung" atrophierter Muskeln;
  • Beseitigung der Kontraktur (eingeschränkte Gelenkbeweglichkeit);
  • die Knochenfusion beschleunigen;
  • Aktivierung der Durchblutung der Gliedmaßen;
  • Gewebereparatur (Muskeln, Bänder);
  • Schwellungen.

Die wirksamsten und modernsten Physiotherapeutika, die in der Rehabilitationsklinik des Jussupow-Krankenhauses für Frakturen eingesetzt werden, sind:

  • Elektrotherapie - zur Schmerzlinderung, Stimulierung von Muskelgewebe und Nervenenden;
  • Magnetotherapie - hilft bei der Beseitigung von Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen und verbessert die Mikrozirkulation im Blut.
  • Lasertherapie - hat eine schmerzstillende, resorbierbare, entzündungshemmende Wirkung;
  • Elektrophorese und Phonophorese ist ein nicht-invasives Verfahren, dessen Ziel die schmerzlose Verabreichung von entzündungshemmenden und antibakteriellen Arzneimitteln unter der oberen Dermis ist und das den Prozess der Wiederherstellung der Integrität von Knochen- und Muskelgewebe stimuliert.

Physiotherapeutische Verfahren tragen dazu bei, die Rehabilitationszeit nach Frakturen um das Zweifache zu verkürzen und Komplikationen zu vermeiden. Sie können eine Physiotherapie machen, indem Sie das Yusupov-Krankenhaus anrufen.

Machen Sie Physiotherapie in Moskau

In der SANMEDEXPERT-Klinik wird den Patienten eine wirksame physiotherapeutische Behandlung angeboten, die auf physikalischen Effekten basiert: Laser, Magnetfeld, Ultraschall, Licht, Schall usw. Unsere Spezialisten verwenden die Physiotherapie als eigenständige Methode zur Behandlung verschiedener Körperkrankheiten sowie als Hilfsmethode, mit der die Wirksamkeit der Basistherapie erheblich gesteigert werden kann.

Grundprinzipien der Physiotherapie

Die Physiotherapie ist eine der ältesten Behandlungs- und Präventionsmethoden, die sich zusammen mit dem technologischen und wissenschaftlichen Fortschritt ständig verbessert. Der Hauptvorteil dieser Heilmethode ist ihre Sicherheit, das fast vollständige Fehlen unangenehmer Nebenwirkungen und eine relativ kleine Liste von Kontraindikationen.

Das Hauptprinzip der physiotherapeutischen Methode ist das Kursprogramm, das vollständig abgeschlossen sein muss, da ein Verfahren nur zur Linderung pathologischer Symptome beiträgt, die Krankheit jedoch nicht lindert. Die Kursdauer kann variieren. Meistens umfasst eine vollständige Behandlung 10 bis 20 Eingriffe, die täglich oder im Abstand von 2-3 Tagen durchgeführt werden.

TAG KRANKENHAUS DIENSTLEISTUNGEN

Arten der Physiotherapie

Die folgende Therapie wird auf Basis der SANMEDEXSPERT-Klinik (Moskau, Zentralverwaltungsbezirk, U-Bahn Baumanskaya, Bolshaya Demidovsky Lane, 17/1) durchgeführt:

  • Die Lasertherapie mit einem Laser wirkt sich günstig auf die Durchblutung aus, hat eine ausgeprägte entzündungshemmende und immunstimulierende Wirkung. Die Lasertherapie hat aufgrund der Fähigkeit, die Intensität der Laserstrahlung zu regulieren, wenn sie einem bestimmten Bereich des menschlichen Körpers ausgesetzt wird, ein sehr breites Spektrum an Indikationen.
  • VLOK (intravaskuläre Laserbestrahlung). Mit der Methode der Laserblutreinigung können Sie mehrere vorteilhafte Wirkungen gleichzeitig erzielen. Der Körper des Patienten beginnt, Giftstoffe aktiv loszuwerden, stärkt das Immunsystem, normalisiert den Stoffwechsel, erhöht die Fähigkeit der roten Blutkörperchen, Sauerstoff zu liefern, und verringert die Blutgerinnung. Das Verfahren ist weit verbreitet, um gynäkologische Erkrankungen, Magen-Darm-Erkrankungen, Hautkrankheiten, Arteriosklerose usw. Zu beseitigen.
  • Elektrophorese Die Technik beinhaltet die Verabreichung von Arzneimitteln durch die Schleimhäute oder die Haut. Ein solcher Effekt hilft, die Geweberegeneration zu beschleunigen, Schmerzen zu beseitigen und die Durchblutung zu verbessern. Während des Eingriffs können Sie mehrere Medikamente gleichzeitig eingeben.
  • Farbtherapie. Die Wirkung auf den Körper mit Farbe, die es ermöglicht, bestimmte biochemische Reaktionen zu stimulieren, die für die Erholung notwendig sind;
  • Diadynamische Therapie. Eine Behandlungsmethode unter Verwendung der dynamischen Ströme von Bernard, die mit einer bestimmten Frequenz auf die Weichteile des menschlichen Körpers wirken. Das Verfahren wird für Entzündungen der peripheren Nerven, Gefäßpathologien, gynäkologische Erkrankungen, Schmerzen bei vertebrogenen Syndromen und andere pathologische Zustände verschrieben.
  • Physiotherapeutischer Komplex "AMVL-Yarovit". Das Gerät wird verwendet, um chronisch entzündliche Erkrankungen des urologischen Profils und sexuelle Dysfunktion wirksam zu beseitigen. Das Ergebnis der Therapie ergibt sich aus den komplexen Effekten elektrischer bipolarer Impulse, Vierwellenlaserstrahlung und eines konstanten Magnetfeldes.

Beliebte Fragen

Kann die Physiotherapie andere Behandlungen vollständig ersetzen??

Antwort: Diese Frage wird abhängig von Ihrer Diagnose individuell entschieden. Physiotherapeutische Verfahren werden häufig in komplexen Behandlungen eingesetzt, sodass Sie die Genesung um das 1,5- bis 2-fache beschleunigen können. Manchmal werden Behandlungsmethoden unabhängig voneinander verschrieben, sie sind besonders wirksam in den Anfangsstadien von Krankheiten.

Gibt es Kontraindikationen für die Physiotherapie??

Antwort: Es gibt eine Reihe von Hauptkontraindikationen:

  • Schwangerschaft;
  • allgemeiner schwerer Zustand des Patienten;
  • jüngster Myokardinfarkt;
  • scharfe Erschöpfung des Körpers;
  • das Vorhandensein von Blutungen;
  • bösartige Neubildungen;
  • schwere Blutkrankheiten;
  • schwere zerebrale Arteriosklerose;
  • schwerer Bluthochdruck;
  • einige psychische Störungen, die sich durch psychomotorische Erregung und Krämpfe manifestieren;
  • aktive Tuberkulose;
  • hohe Körpertemperatur;
  • das Vorhandensein von akuten entzündlichen Prozessen.

Bestimmte Arten von Verfahren können andere Kontraindikationen haben, über die Ihnen der Arzt unseres Zentrums berichten wird..

Wie lange dauert die Physiotherapie??

Antwort: Die Dauer des Kurses wird individuell festgelegt, normalerweise sind es 10-20 Verfahren. Es ist sehr wichtig, den von Ihrem Arzt empfohlenen Kurs vollständig zu absolvieren, auch wenn die Symptomlinderung nach der ersten Sitzung erfolgt.

Ist es möglich, ohne ärztlichen Termin zur Physiotherapie zu kommen??

Antwort: Physiotherapeutische Eingriffe werden nach richtiger Diagnose nur in ärztlicher Richtung durchgeführt. Außerdem ist es vor dem Kurs notwendig, mögliche Kontraindikationen auszuschließen.

Was beinhaltet Physiotherapie bei Osteochondrose der Lendenwirbelsäule? Effektive Verfahren

Die intervertebrale Osteochondrose betrifft jährlich den Körper sowohl älterer als auch junger Menschen. Die Krankheit schädigt die Bandscheiben und den Knorpel in der Lendengegend. Patienten mit dieser Diagnose zeigen schnelle Müdigkeit, Schmerzen im unteren Rücken und in den Beinen. Wenn sie unbehandelt sind, kann der Patient seine Arbeitsfähigkeit verlieren.

Physiotherapie: Was ist das??

In der medizinischen Praxis ist die Physiotherapie eine beliebte und wirksame Methode zur Behandlung von Osteochondrose. Physiotherapie ist eine therapeutische Wirkung künstlich erzeugter natürlicher Faktoren auf den menschlichen Körper.

Die therapeutische Wirkung des Verfahrens wird durch mechanische Wirkungen auf den Körper erreicht. Magnetfeld und Elektrizität liefern Medikamente in den Fokus der Entzündung, ohne andere Organe zu beeinflussen.

Ziele, Zielsetzungen und Besonderheiten der Behandlung der Wirbelsäule

Das Verfahren wird durchgeführt, um die folgenden Ziele zu erreichen:

  1. Beseitigung von Schmerzen oder Abnahme der Intensität.
  2. Normalisierung der Durchblutung in betroffenen Bereichen.
  3. Verbesserung der Beweglichkeit der Wirbelsäule.
  4. Stoppen der Schwellung des Gewebes des betroffenen Bereichs.
  5. Verbesserung der Beweglichkeit der Wirbelsäule.
  6. Muskelüberspannungsentlastung.
  7. Normalisierung des Stoffwechsels.
  8. Stimulierung des Immunsystems zur Selbstheilung.

Die therapeutische Wirkung der Physiotherapie breitet sich auf tief liegende Gewebe aus und beseitigt die Krankheitssymptome. Der Eingriff wird nach Rücksprache mit einem Arzt und Feststellung der genauen Diagnose durchgeführt. Es gibt verschiedene Arten von Physiotherapie, die in der Medizin eingesetzt werden..

Der daraus resultierende Effekt

Ein Kurs von physiotherapeutischen Verfahren und medikamentöser Behandlung kann eine anhaltende Remission für eine lange Zeit erreichen. Nach der Behandlung wird die Vitalität des Körpers wiederhergestellt, wodurch die Entwicklung einer chronischen Krankheit verhindert wird.

Ein korrekt durchgeführtes Verfahren hilft, Rückenschmerzen nach der ersten Sitzung loszuwerden und anschließend die Menge der zur Behandlung der Krankheit benötigten Medikamente teilweise zu reduzieren. Entspannt die Muskelfasern und erhöht die Beweglichkeit der Wirbelsäule.

Kontraindikationen

Trotz der Tatsache, dass die Physiotherapie auf lokaler Ebene lokalisiert ist, weist das Verfahren mehrere Kontraindikationen auf:

  1. Onkologische Erkrankungen.
  2. Instabiler Geisteszustand.
  3. Die Periode der akuten Phase der Osteochondrose.
  4. Schwangerschaft und Stillzeit.
  5. Nicht gut fühlen.
  6. Alter bis zu 3 Jahren.
  7. Mechanische Schädigung der Haut, dermatologische Erkrankungen.
  8. Chronische Erkrankungen der inneren Organe im akuten Stadium.

Nutzen und Schaden

Physiotherapie sollte von einem qualifizierten Spezialisten nach vollständiger Einarbeitung in die Krankheit verschrieben werden, dann hat das Verfahren vorteilhafte Eigenschaften für den Körper.

Vorteil

  1. Die Therapie mit elektrischen und magnetischen Wellen ist für den Körper absolut sicher, da keine systemische Wirkung auf alle Organe besteht.
  2. Die Wirksamkeit von Arzneimitteln wird erhöht, wodurch die Dauer der Arzneimitteltherapie verringert und die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen verringert wird.
  3. Physiotherapie macht nicht süchtig, jeder Verlauf des Verfahrens wird effektiv sein.
  4. Verursacht keine allergischen Reaktionen.
  5. Positive Wirkung auf den menschlichen Körper, stärkt die Immunität.

Wenn der Eingriff unter Berücksichtigung des Gesundheitszustands des Patienten durchgeführt wird, ist die Physiotherapie absolut sicher und schadet dem Körper nicht.

Indikationen

Das Verfahren wird in Verbindung mit einer medikamentösen Therapie zur Osteochondrose der Lendenwirbelsäule verschrieben. Es wird in Gegenwart folgender Indikationen durchgeführt:

  1. Stadium des Übergangs der Osteochondrose von akut zu chronisch.
  2. Komplikationen der Zwischenwirbelhernie.
  3. Einschränkung der Beweglichkeit der Wirbelsäule.
  4. Radikuläres Syndrom, gekennzeichnet durch starke Schmerzen und Taubheitsgefühl der Gliedmaßen.

Generelle Empfehlungen

Bei Erkrankungen der Lendenwirbelsäule müssen Übungen durchgeführt werden, die darauf abzielen, den Rücken zu trainieren und die Bauchmuskeln zu stärken. Dies geschieht durch isometrische Muskelkontraktionen in Rückenlage. Solche Übungen sollten nur während der Remission der Krankheit durchgeführt werden..

Zur Vorbeugung von Osteochondrose des unteren Rückens müssen verschiedene Regeln beachtet werden:

  1. Versuchen Sie, richtig zu sitzen - auf der Stuhlkante, so dass die Knie im rechten Winkel gebeugt sind und Sie den Rücken gerade halten.
  2. Sie können nicht länger als 20 Minuten in einer Position sitzen. Es wird empfohlen, häufig die Position der Beine zu ändern. Bei sitzender Arbeit müssen Sie regelmäßig aufstehen und spezielle Übungen machen. Die Dauer einer solchen „Pause“ sollte mindestens 15 Sekunden betragen.
  3. Verpassen Sie keine Morgenübungen. Das morgendliche Training hilft dem Körper aufzuwachen und zu erheben. Regelmäßige Bewegung verbessert die allgemeine Gesundheit und beugt Osteochondrose vor..

Welche Verfahren sind besser zu beginnen?

Jede Krankheit ist in den Anfangsstadien der Entwicklung leichter zu heilen. Mit der rechtzeitigen Diagnose einer Osteochondrose der Lendenwirbelsäule können Sie die Krankheit nur mit Physiotherapie loswerden. Nach 2-3 Sitzungen verbessert sich die Durchblutung, was zum Nährstofffluss in die geschädigten Wirbel beiträgt.

Abhängig vom Grad der Schädigung der Wirbelsäule werden eine Behandlungsmethode und eine Kursdauer ausgewählt. In der Regel wird den Patienten die gesamte Palette physiotherapeutischer Verfahren verschrieben, darunter:

  • Physiotherapieübungen;
  • Massage;
  • Magnetotherapie;
  • Elektrophorese.

Bei einer Läsion von 2-3 Grad werden Medikamente in Verbindung mit Physiotherapie angewendet. Es wird empfohlen, sich innerhalb eines Jahres 3-4 Mal einer Behandlung zu unterziehen, damit Sie Schmerzen und Beschwerden mehrere Jahre lang loswerden können.

Methoden

Akute Rückenschmerzen und eingeschränkte Mobilität sind ein schwerwiegender Grund, einen Arzt aufzusuchen. Typischerweise treten solche Symptome bei entzündlichen Prozessen in der Lendenwirbelsäule auf.

Elektrotherapie

Es behandelt den entzündeten Bereich mit Strom. Während des Eingriffs erwärmt sich das Gewebe, was zur Verbesserung der Durchblutung und der Mikrozirkulation beiträgt. Elektropunktur wird durchgeführt, um Entzündungen und Schmerzen durch die Einwirkung eines elektrischen Stroms auf die Austrittspunkte der Nervenwurzeln zu reduzieren.

Bei richtiger Vorbereitung ist der Eingriff völlig schmerzfrei. 2 Stunden vor der Sitzung können Sie nicht essen, rauchen, Alkohol trinken und den Körper nicht mit körperlichen Aktivitäten belasten.

Amplipulse (SMT)

Die Umsetzung der Behandlung und Prävention von Osteochondrose und Krankheiten, Gelenken, Knochen mit sinusförmig modulierten Strömen. Während der Therapie tritt eine Wirkung auf das Muskel- und Nervengewebe auf, die zu einer Verbesserung des Gewebetrophismus, der Beseitigung von Ödemen und entzündlichen Prozessen führt. Es sind mehrere Sitzungen erforderlich, um Schmerzsyndrome zu reduzieren. Manchmal kann das Ergebnis nach einer bestimmten Zeit nach dem vollständigen Verlauf auftreten.

Für die Behandlung der SMT ist keine spezielle Vorbereitung erforderlich, der Patient wird auf eine Couch gelegt und die Elektroden werden fixiert. Der Strom wird von einem Spezialisten im manuellen Modus eingestellt und erhöht sich, bis Vibrationen auftreten. Der Patient muss sich entspannen, da es während der Physiotherapie unmöglich ist, Muskeln zu belasten und sich Sorgen zu machen.

Impulsströme

Die Darsonvalisierung wird unter Verwendung gepulster Ströme auf dem Gewebe durchgeführt, die schnell zerfallen. Die Darsonval-Therapie wird durch Bestrahlung mit ultravioletter Strahlung und Hochspannungskoronaentladung erreicht. Verbessert die Funktion des Nervensystems, versorgt das Gewebe mit Sauerstoff und stärkt die Immunität.

Die Stimulierung von Stoffwechselprozessen führt zu einer beschleunigten Wiederherstellung des Knorpels und verringert die Wahrscheinlichkeit einer Zwischenwirbelhernie. Die Darsonvalisierung kann auf zwei Arten durchgeführt werden:

  • Fernbedienung - Die Elektrode befindet sich in einem Abstand von der Haut.
  • Kontakt - Die Elektrode verursacht eine leise Entladung in Kontakt mit der Dermis.

Galvanisierung

Es beeinflusst den betroffenen Bereich mit einem kontinuierlichen elektrischen Niederspannungsstrom. Galvanischer Strom dringt in den menschlichen Körper ein und führt zur Entstehung komplexer physikalischer Prozesse. Die Behandlungsdauer beträgt 12-14 Tage, die Dauer des Eingriffs beträgt 15 bis 40 Minuten.

Diadynamische Therapie

Erwärmung des Gewebes mit einem Strom verschiedener Frequenzen, was zur Ausdehnung der Blutgefäße auf der Hautoberfläche führt. Das Verfahren hilft, Entzündungen zu reduzieren und überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen, Stoffwechselprozesse anzuregen. Der diadynamische Strom stärkt das Muskelgewebe des unteren Rückens. Dieser Effekt ist besonders nützlich für diejenigen, die verkümmerte Muskeln haben.

Das Ergebnis einer wirksamen Behandlung ist die korrekte Platzierung der Elektroden durch den Physiotherapeuten. Zur Behandlung der Osteochondrose der Lendenwirbelsäule wird am häufigsten der Trigeminusnerv verwendet, wenn eine Elektrode am Ausgang der Fasern fixiert ist, die andere in dem Bereich, in dem ein erhöhtes Schmerzgefühl besteht.

Elektrophorese

Diese Methode wird verwendet, um Arzneimittel in den entzündeten Bereich einzudringen, und ist eine Kombination aus Galvanisierung mit Arzneimitteln. Das Verfahren hat viele positive Auswirkungen auf den Körper des Patienten und beschleunigt den Behandlungsverlauf mit Medikamenten erheblich. Während der Sitzung verbleiben medizinische Substanzen in der Haut und wirken allmählich auf die betroffene Stelle.

Lasertherapie

Diese Richtung bezieht sich auf einen bestimmten Bereich des konzentrierten Lichtstroms mit einer festen Wellenlänge. Die Wellengröße wird basierend auf dem Grad der Krankheit ausgewählt. Je länger sie ist, desto tiefer dringt sie in das Gewebe ein. Die Lasertherapie hat analgetische, regenerative und immunstimulierende Wirkungen.

Es kann nur nach vollständiger Untersuchung von Ihrem Arzt verschrieben werden. Die Laserbehandlung wird normalerweise in Verbindung mit anderen Methoden angewendet..

Ufotherapie

Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen an Organen und Geweben. Aufgrund der Bestrahlung im Körper beginnt die Produktion von Vitamin D, die Beseitigung von Schmerzen und die Erwärmung des Gewebes von Lumbosakral, Gesäß und Oberschenkeln.

Magnetotherapie

Es wird aufgrund eines statischen Magnetfeldes durchgeführt. Hilft bei der Beseitigung von Schmerzen und Schwellungen und sorgt für Beweglichkeit der Wirbelsäule. Legen Sie verschiedene Arten von Magnetfeldern an:

  • Niederfrequenz;
  • Hochfrequenz;
  • kontinuierlich
  • Impuls;
  • Variable
  • Konstante.

Die Magnetotherapie verbessert die Mikrozirkulation im Blut, den Stoffwechsel und verhindert die Zerstörung des Gewebes.

Detensor-Therapie

Dehnung der Wirbelsäule mit einer speziellen Matratze mit weichen, geneigten Rippen. Dabei liegt der Patient auf der Matte und die Rippen verlängern die Wirbelsäule, während der Patient sich auf dem Rücken wohl fühlen sollte.

Mit der Detensortherapie können Sie die Dekompression der Bandscheiben beseitigen, das Auftreten eines Leistenbruchs verhindern und die Wirbelsäule begradigen.

Vibrotherapie

Es besteht darin, den betroffenen Bereich mit den Händen oder speziellen Massagegeräten zu massieren. Das Verfahren sollte von einem Chiropraktiker durchgeführt werden, da die Druckstärke auf den betroffenen Bereich bestimmt werden muss.

Stoßwellentherapie

Es wird mit einem speziellen Gerät durchgeführt, das elektrische Impulse in eine Ultraschallwelle umwandelt. Nach der Physiotherapie wird beobachtet:

  • Abnahme der Schwellungen;
  • Schmerzen
  • Normalisierung des Lymphabflusses;
  • Wiederherstellung der Beweglichkeit der Wirbelsäule.

Balneotherapie

Behandlung mit Schlamm- und Salzbädern, Wraps. Bäder mit Mineralien wirken sich günstig auf den Allgemeinzustand des Patienten aus, und die notwendigen Elemente werden über die Haut vom Blut aufgenommen und reichern sich im Körper an. Die Balneotherapie-Sitzung wird nur als zusätzliche Therapie verwendet..

Hirudotherapie

Es besteht in der Behandlung der Krankheit durch Anwendung von medizinischen Blutegeln. Blutegel Speichel enthält Hirudin, das die Mikrozirkulation im Blut verbessert und Blutgerinnsel verhindert.

Während einer Hirudotherapie beginnen die Beseitigung von Toxinen und die Aktivierung von Regenerationsprozessen. Zur Behandlung der Osteochondrose werden Blutegel in Form einer Raute oder neben den Bandscheiben im unteren Rückenbereich verteilt..

Physische Geräte

Ein physisches Gerät ist ein spezielles Gerät, mit dem verschiedene Krankheiten in einem Krankenhaus oder zu Hause behandelt werden. Geräte zur selbständigen Verwendung zu Hause haben eine geringe Leistung und werden zur Vorbeugung und Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt.

Für den Heimgebrauch

  1. Almag ist eines der beliebtesten Geräte für den Heimgebrauch. Therapie durch ein Magnetfeld direkt auf der Haut oder durch berührungslose Exposition.
  2. Quecksilber - stimuliert Nervenenden und Muskelgewebe. Es arbeitet im niederfrequenten Impulsmodus.
  3. Amplipulse ist ein ziemlich leistungsfähiges Gerät, das im Vergleich zu den vorherigen Geräten seltener zu Hause und häufiger in Krankenhäusern eingesetzt wird.

Meinungen von Spezialisten und Patienten

Bei der Diagnose einer Osteochondrose der Lendenwirbelsäule verschreiben Ärzte in 80% der Fälle eine umfassende Behandlung, einschließlich Medikamenten und Physiotherapie. Experten sagen, dass dies der einzige Weg ist, um in Remission zu gehen oder die Krankheit endgültig zu besiegen.

Die Meinungen der Patienten sind leicht unterschiedlich. Einige glauben, dass es keinen Sinn macht, Zeit mit Physiotherapie zu verbringen, da während einer wirksamen Therapie zumindest einige Empfindungen auftreten sollten. Darüber hinaus ist das Ergebnis der Behandlung erst einige Zeit nach dem Kurs sichtbar.

Andere betrachten Physiotherapie als ein magisches Verfahren, das Osteochondrose heilen kann, ohne auf Medikamente zurückgreifen zu müssen. Dies ist jedoch ein Missverständnis. Osteochondrose ist schwer zu behandeln, daher ist es notwendig, Medikamente in Verbindung mit Physiotherapie und Diät einzunehmen. Oft ist eine wiederholte Physiotherapie erforderlich.

Die Osteochondrose der Lendenwirbelsäule ist eine degenerativ-dystrophische Erkrankung der Wirbelsäule mit einer Verletzung der Nährstoffversorgung der Gewebe dieses Bereichs und der Entwicklung destruktiver Veränderungen. Die Behandlung der Osteochondrose sollte umfassend sein und Physiotherapie, Medikamente und Ernährung umfassen. Symptome und eine Röntgenaufnahme werden verwendet, um die Krankheit zu diagnostizieren..

Der akute Krankheitsverlauf ist eine Kontraindikation für physiotherapeutische Eingriffe, in Notfällen werden Injektionen oder starke Medikamente eingesetzt.

Eine vorzeitige Behandlung oder deren Abwesenheit führt häufig zum Auftreten eines Zwischenwirbelbruchs, zu Taubheitsgefühl der Gliedmaßen und zum Verlust der motorischen Aktivität.

Physiotherapie: Arten von Verfahren

Die physikalische Therapie (FT), auch als Physiotherapie bekannt, ist eine Spezialität für physikalische Medizin und Rehabilitation, die mithilfe mechanischer Kraft und Bewegungen Störungen beseitigt und durch Untersuchung, Diagnose, Prognose und körperliche Intervention Mobilität, Funktion und Lebensqualität fördert.

Wofür ist Physiotherapie??

Physiotherapie ist eine professionelle medizinische Spezialität, die von Physiotherapeuten durchgeführt wird.

Physiotherapeuten nutzen ihr Wissen und ihre Fähigkeiten, um eine Reihe von Erkrankungen zu verbessern, die mit verschiedenen Körpersystemen verbunden sind, wie z.

  • neurologisch (Schlaganfall, Multiple Sklerose, Parkinson-Krankheit);
  • Bewegungsapparat (Rückenschmerzen im Zusammenhang mit Schleudertrauma, Sportverletzung, Arthritis);
  • Herz-Kreislauf (chronische Herzkrankheit, Rehabilitation nach Herzinfarkt);
  • Atemwege (Asthma, chronische Obstruktion der Lunge, Mukoviszidose).

Sie können jederzeit in Ihrem Leben Physiotherapie anwenden..

Klassifikation der Physiotherapie

Die aktuelle Wissenschaft erforscht eine Vielzahl von Energiearten. Der Hauptbestandteil vieler Verfahren ist der natürliche Faktor, der physikalische Ursprung.

Bei seiner Anwendung werden die wichtigsten physiologischen Verfahren unterschieden:

  1. Verwendung verschiedener elektrischer Optionen: (verschiedene Medikamente mit Elektrophorese, Galvanisierungsverfahren, Elektroschlaf, Diadynamometrie, Impulstherapie, elektrische Analgesie, Ultratonotherapie).
  2. Verwendung von erhitzten Präparaten auf der Haut des Patienten: Ozokerit, Naftalan, Behandlung mit Paraffin, Heilschlamm, Ton und Sand.
  3. Die Verwendung verschiedener Magnetfelder: Induktivität, Magnetotherapie.
  4. Die Verwendung von elektromagnetischen Feldern mit übermäßig hohen Frequenzen: Terahertz-, Dezimeter-, Zentimeter- und Ultrahochfrequenztherapie.
  5. Verwendung von Süßwasser, künstlichem und natürlichem Wasser: Balneotherapie, Hydrotherapie.
  6. Mechanische Schwingungen: Vibrotherapie, Ultraphonotherapie.
  7. Verwendung eines elektrischen Feldes: Ultrahochfrequenzverfahren, Infatherapie, Franklinisierung.
  8. Elektromagnetische Schwingungen des optischen Bereichs: sichtbare, infrarote, ultraviolette und Laserstrahlung.
  9. Angewandte modifizierte oder spezielle Luftumgebung: Aeroionotherapie, Inhalationstherapie, Klimatherapie, Barotherapie.
  10. Kombinierte Verfahren basieren auf der Verwendung verschiedener therapeutischer Faktoren aus einer oder zwei verschiedenen Gruppen: Magnetolasertherapie, Vakuum-Darsonvalisierung, Induktivthermoelektrophorese usw..

Arten von physiotherapeutischen Verfahren

Die Art des Verfahrens wird von Spezialisten für jeden individuell angesprochenen Patienten ausgewählt. Es basiert auf: dem allgemeinen Zustand des Körpers, der Aktivität der Immunität, Begleiterkrankungen, Allergien sowie der Hauptpathologie, mit der sich dieser Patient befasste. Es gibt viele physiotherapeutische Verfahren..

Elektrotherapie

Dieses Verfahren ist eine Form der medizinischen Behandlung, die auf kleinen elektrischen Impulsen basiert, um Gewebe wiederherzustellen, Muskeln und Gewebe zu stimulieren..

Die Vorteile der Elektrotherapie sind ein fortgeschrittener Heilungsprozess, ein verbessertes Kreislaufsystem und ein erhöhter Muskeltonus.

Die Wirksamkeit der Elektrotherapie bietet: Schmerzreduzierung, Kraftsteigerung, Bewegungsmöglichkeiten, Muskeltonus und Absorptionsrate.

Der Grund für die Anwendung dieser Methode ist: Die Verletzungen, die die Schwellung verursacht haben, sprechen gut auf die Elektrotherapie an. Dazu gehören verstauchte Knöchel und übermäßige Verletzungen wie der Ellbogen eines Tennisspielers oder Golfspielers.

Magnetotherapie

Die Magnetotherapie ist ein Verfahren, ein natürliches Phänomen und basiert auf der Anwendung bestimmter Magnetfelder auf den menschlichen Körper. Die Magnetotherapie wird zur Behandlung von Schmerzen, zur Verringerung von Entzündungen und Schwellungen eingesetzt..

Klinische Studien haben gezeigt, dass es notwendig ist, Osteoporose mit Magnetotherapie zu behandeln und zur Regeneration von oberflächlichen Geweben und Knochenbrüchen zu verwenden. Das Verfahren wird in der Orthopädie und im Sport angewendet..

Ein niederintensives und niederfrequentes Magnetfeld wird an sich nicht verwendet, und eine Reihe mehrerer Faktoren, die als Anwendungsmethode optimiert werden, führen zu therapeutischen Ergebnissen:

  • Wahl des Magnetfeldes und der Wellenform;
  • die Wahl verschiedener Methoden zur Übertragung eines Magnetfeldes im Gewebe;
  • manuell oder automatisch;
  • Art der Anwendung, Kontakt - allgemein oder lokal;

Die therapeutischen Erwartungen lassen sich wie folgt zusammenfassen: nicht abrasive und schmerzfreie Behandlung, Verringerung der Kontraktur und entspannende Wirkung auf die Muskeln, analgetische, entzündungshemmende und entwässernde Wirkung, Gewebereparatur, sogar tief.

Stoßwellentherapie

Die Stoßwellentherapie ist ein Verfahren unter Verwendung eines multidisziplinären Geräts, das zur Behandlung von Sehnen, Muskeln, Gelenken und Orthopädie, zur Stimulierung der Knochenheilung, zur Physiotherapie, zur sofortigen Schmerzlinderung, in der Sportmedizin, zur Steinbrechung und in der Urologie erforderlich ist.

Die Hauptvorteile sind die fulminante Anästhesie und die Wiederaufnahme der Mobilität. Zusammen mit der nicht-chirurgischen Therapie ohne Schmerzmittel ist dies eine ideale Therapie zur beschleunigten Genesung sowie zur Behandlung verschiedener Symptome, die alle Arten von Schmerzen verursachen.

Diese Verfahren werden gleichzeitig angewendet und sind zur Behandlung von akuten und chronischen Pathologien notwendig..

Lasertherapie

Die Lasertherapie ist eine Therapie, die die notwendige Lichtwellenlänge nutzt, um mit Zellen zu interagieren und den Heilungsprozess zu beschleunigen..

Es kann von Patienten verwendet werden, die an verschiedenen akuten, subakuten, chronischen Krankheiten leiden, um Schmerzen, Schwellungen zu beseitigen, Gefäßkontraktionen zu reduzieren und die Funktionalität zu erhöhen.

Während dieser Zeit dringen nicht-thermische Lichtphotonen, die von der Vorrichtung emittiert werden, in die Haut, das Unterhautgewebe und erreichen das notwendige Organ. Nach dem Durchgang der Haut dringt sie zum Zeitpunkt des Erreichens des gewünschten Organs in die Gewebezellen ein.

Wenn Zellen diese Lichtphotonen absorbieren, erhöhen sie den Stoffwechsel und aktivieren die Regenerationsfähigkeit. Infolgedessen nehmen Ödeme, Anzeichen von Entzündungen, Schmerzen und Wundheilung aufgrund eines Anstiegs des intrazellulären Stoffwechsels zu..

Balneotherapie

Balneotherapie ist die Behandlung von Krankheiten durch Baden. Die Balneotherapie kann heißes oder kaltes Wasser, Massage durch fließendes Wasser, Entspannung oder Anspannung umfassen. Die meisten Mineralwässer sind reich an essentiellen Mineralien: Kieselsäure, Schwefel, Selen und Radium.

Heilerde werden auch in der Balneotherapie eingesetzt. Die Balneotherapie wird bei Patienten mit einer Vielzahl von Krankheiten angewendet..

Die schwerwiegendsten Pathologien sind: Fibromyalgie, Depression, Angstzustände, Schlaflosigkeit, Arthrose, Rheumatoide, Psoriasis-Arthritis, chronisches Müdigkeitssyndrom, Spastik, Schlaganfall, Akne, Dermatitis, Psoriasis und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Weitere Vorteile der Balneotherapie sind Schmerzreduktion, beschleunigte Kollateralzirkulation, erhöhte Zellflüssigkeiten, Muskelentspannung und zahlreiche Heilungsvorteile durch die Aufnahme von Mineralien und pflanzlichen Substanzen.

Klimatherapie

Klimatherapie ist eine vorübergehende oder dauerhafte Bewegung eines Patienten in eine Region mit einem Klima, das für die Genesung oder Behandlung der Erkrankung günstiger ist.

Zum Beispiel: Der Sauerstoffpartialdruck ist in großer Höhe niedriger, sodass eine Person mit Sichelzellenanämie in eine niedrigere Höhe gehen kann, um die Anzahl der Sichelkrisen zu verringern. Mögliche therapeutische Vorteile für Patienten mit Psoriasis, insbesondere in der Region des Toten Meeres.

Detensor-Therapie

Die Behandlung der Therapie mit Hilfe des Detensors wirkt durch Aufheben der Schwerkraft und entlastet nur die komprimierten Scheiben, und im Gegenzug entspannt sich der Körper. Das System besteht aus einer Traktionsvorrichtung, einem Bettsystem und einer therapeutischen Matte zur systematischen Traktionsverarbeitung.

Diese Behandlung ist sehr wichtig, da sie bei Patienten ohne Gewichte, Gurte usw. angewendet werden kann. Diese Methode wird hauptsächlich für Personen angewendet, die Schmerzen mit degenerativer Bandscheibenerkrankung, Bandscheibenvorfall, Ischiasnerv, Knochensporn oder so etwas wie ein eingeklemmter Nerv im Nacken.

Da die richtige Ausrichtung der Wirbelsäule, der Dekompressionsgelenke und die Schmerzlinderung das Ergebnis der Dekompression der Wirbelsäule sind, werden die Knochen und Muskeln des Rückens durch die Therapie so gedehnt, dass sie den Auswirkungen der Schwerkraft standhalten.

UV-Belichtung

Ultraviolette bakterizide Bestrahlung ist eine Desinfektionsmethode, bei der kurzwelliges ultraviolettes (UV-C) Licht verwendet wird, um Mikroorganismen abzutöten oder zu inaktivieren, indem Nukleinsäuren zerstört und ihre DNA zerstört werden, wodurch sie nicht in der Lage sind, lebenswichtige Funktionen auszuführen.

UV-Strahlung wird in vielen Anwendungen bei der Behandlung vieler Hauterkrankungen, einschließlich Psoriasis und Vitiligo, eingesetzt..

Mechanotherapie

Die Mechanotherapie ist eine Behandlung mit einer Reihe manueller und instrumenteller Methoden, bei denen hauptsächlich Druck, Glättung und Dehnung angewendet werden, um Schmerzen vorzubeugen, die Durchblutung zu verbessern und den Zellstoffwechsel zu verbessern.

Die Mechanotherapie umfasst alle therapeutischen, Unterwasser- und mechanischen Massagen sowie Schulungen. Die Mechanotherapie verwendet viele andere entspannende Techniken, wie die traditionelle manuelle Massage, die manuelle Lymphdrainage und die Fußreflexzonenmassage, um die durch die erzwungene Haltung verursachte Muskelbelastung zu bekämpfen, die für die meisten Patienten typisch ist.

Peloidtherapie

Ein Peloid ist Schlamm oder Ton, der therapeutisch als Teil einer Balneotherapie oder eines therapeutischen Bades verwendet wird.

Peloide bestehen aus Humus und Mineralien, die über viele Jahre hinweg durch geologische und biologische, chemische und physikalische Prozesse gebildet wurden..

Heute sind zahlreiche Peloide erhältlich, von denen die beliebtesten Torfmassen, verschiedene an verschiedenen Orten auf der Welt abgebaute medizinische Tone sowie verschiedene pflanzliche Substanzen sind.

Die gebräuchlichsten Verfahren sind Peloidwickel, Schlammbäder und Peloid-Sets, die lokal auf den zu behandelnden Körperteil angewendet werden.

Peloide sind in der Kosmetik weit verbreitet. Sie werden als Gesichtsmaske verwendet. Die Verwendung von Peloidmasken einmal pro Woche hilft, die Haut zu revitalisieren, zu straffen und Flüssigkeiten in den Hautschichten zu binden. Die regelmäßige Anwendung von Peloiden führt zum Verschwinden von Falten und verhindert das Auftreten neuer Falten.

Thermotherapie

Thermotherapie ist die Verwendung von Wärme in der Therapie, um Schmerzen und Schwere zu lindern. Es kann in Form von heißem Gewebe, Wärmflaschen, Ultraschall, Heizkissen, Hydrokolator-Packs, Whirlpools und drahtlosen Thermotherapie-Wraps vorliegen.

Die therapeutische Wirkung umfasst eine Erhöhung der Dehnbarkeit von Kollagengeweben, eine Verringerung der Gelenksteifheit, eine Verringerung der Schmerzen, eine Linderung von Muskelkrämpfen und eine Verringerung von Entzündungen und Schwellungen. Eine erhöhte Durchblutung des betroffenen Bereichs liefert Proteine, Nährstoffe und Sauerstoff für eine bessere Heilung..

Es kann nützlich sein für Menschen mit Arthritis und steifen Muskeln, Schäden an tiefen Hautgeweben. Hitze kann bei der Behandlung von Krankheiten wie rheumatoider Arthritis wirksam sein. Die Thermotherapie wird am häufigsten zu Rehabilitationszwecken eingesetzt..

Phototherapie

Lichttherapie oder Phototherapie besteht aus der Exposition gegenüber Tageslicht oder bestimmten Wellenlängen des Lichts unter Verwendung von polychromatischem polarisiertem Licht, Lasern, LEDs, Leuchtstofflampen oder sehr hellen Vollspektrumlampen.

Licht wird zu einer festgelegten Zeit und in einigen Fällen zu einer bestimmten Tageszeit eingeführt. Die Phototherapie behandelt Hautkrankheiten, hauptsächlich Psoriasis, Akne vulgaris, Ekzeme und Neugeborenen-Gelbsucht.

Die Wirksamkeit der Physiotherapie

Die Vorteile physiotherapeutischer Methoden liegen in ihrer natürlichen Wirkung auf den menschlichen Körper und gelten als Ersatz für Medikamente oder chirurgische Eingriffe. Grundsätzlich wird bei der Behandlung der Krankheit eine Kombination aus Medikamenten und Physiotherapie eingesetzt..

Zusammen mit anderen Arten von Therapien haben physikalische Faktoren ihre Vorteile:

  • das Interventionsspektrum verschiedener therapeutischer Methoden erweitern und die Erholungszeit verkürzen;
  • keine Allergien gegen Drogen verursachen;
  • die Wirkung von Drogen erhöhen;
  • Es gibt keine Sucht und Abhängigkeit von Drogen.
  • Es gibt keine Nebenwirkungen auf andere Systeme und Organe.
  • schmerzlose Behandlung bieten;
  • invasive Behandlungen werden nicht angewendet;
  • Remissionsperioden verlängern.

Kontraindikationen

Für die Unfähigkeit, sich einer Physiotherapie zu unterziehen, gibt es Kontraindikationen:

  • bösartige Tumoren, Leukämie, myeloische Leukämie, kachexische Zustände;
  • Hypertonie im Stadium III, atherosklerotische Läsionen der Kopfarterien, dekompensierte kardiovaskuläre Pathologien, Verschlechterung der Blutgerinnung;
  • schwere Patienten, hektisches Fieber;
  • aktive Tuberkulose, epileptische Anfälle, Krämpfe;
    -psychosomatische Störungen.

Elektrophoreseverfahren Indikationen und Kontraindikationen.

Sowohl in der Medizin als auch in der Kosmetologie ist die Physiotherapie-Elektrophorese weit verbreitet. Es arbeitet mit Hilfe eines einstellbaren galvanischen Stroms, dessen gegengeladene Ionen medizinische Komplexe, Vitamine und Kosmetika durch die Haut übertragen.

Die therapeutische Wirkung ist die gleichzeitige positive Wirkung von elektrischem Strom und aktiv geladenen Molekülen der Arzneimittelsubstanz auf den Körper.

Arten der Elektrophorese

  • Galvanische Elektrophorese. Der Strom wird kontinuierlich zugeführt, eine der positiven "+" - Elektroden wird an der wunden Stelle platziert, die andere Elektrode mit der negativen "-" Elektrode wird gemäß den in der Bedienungsanleitung des Geräts angegebenen Schemata platziert;
  • Badeelektrophorese. Die Elektroden werden mit einer therapeutischen Lösung in ein Bad gestellt. Der Patient senkt den beschädigten Körperteil in die Flüssigkeit. Diese Methode ist nur geeignet, wenn das Glied beschädigt ist..
  • Bauchelektrophorese. Eine der Elektroden befindet sich in den Hohlorganen wie Magen, Gebärmutter, Blase oder Darm. eine Arzneimittellösung wird verabreicht. Die andere Elektrode befindet sich auf der Oberfläche des Körpers.
  • Interstitielle Elektrophorese. Die Lösung wird durch Injektion oder durch den Mund verabreicht, wonach Elektroden im Bereich der Entzündung platziert werden.

Elektrophorese wird manchmal als Iontophorese bezeichnet, aber das ist nicht ganz richtig: Ja, beide Verfahren arbeiten mit einem galvanischen Strom, es geht jedoch nur um seine Menge. Bei der Iontophorese ist die Entladung sehr schwach und konstant, und die Elektrophorese deutet auf einen Anstieg während der Sitzung hin.
Die Unterschiede enden nicht dort. Während der Iontophorese befinden sich zwei entgegengesetzt geladene Elektroden nebeneinander in einem mit einer physikalischen Lösung imprägnierten Kissen. Bei der galvanischen Elektrophorese befindet sich eine Elektrode im Problembereich des Körpers des Patienten, und eine Person hält die gegenüberliegende geladene Elektrode in der Hand (oder die Elektrode ist je nach Art des Verfahrens am Körper befestigt)..

Als nächstes werden wir die Methode der galvanischen Elektrophorese genauer hervorheben, da genau diese sowohl in der Medizin als auch in der Kosmetologie am häufigsten angewendet wird.

Beschreibung des Verfahrens

Wenn ein elektrischer Strom mit Drogen kombiniert wird, entstehen Ionen - positiv geladene + Partikel. Sie dringen bis zu 5 mm tief in das Gewebe ein und übertragen gleichzeitig den Gesundheitskomplex über die Haut auf die Körperzellen.

Ein wesentlicher Bestandteil der Elektrophorese ist die Kathode, und die Anode sind ungeladene Elektroden, die ein elektrisches Feld erzeugen. Einer von ihnen wird auf dem Problembereich am Körper des Patienten platziert, der andere wird in der Hand geklemmt oder gemäß dem am Gerät angebrachten Schema am Körper befestigt.

Abhängig von dem von der Elektrophorese erwarteten Effekt wird entweder die Anode oder die Kathode auf dem Problembereich platziert:

  • Die Kathode „-“ 一 leitet alkalische Lösungen, die die Durchblutung der Haut verbessern, sie erweichen und Nervenenden stimulieren. Oft wird die Kathode für kosmetische Zwecke bei fettiger und reifer Haut gewählt..
  • Die Anode „+“ 一 leitet saure Lösungen, um die Haut zu stärken, den Körper zu entspannen und die Mikrozirkulation zu verbessern. Es wird gewählt, wenn Rötungen, Entzündungsherde, Schwellungen und Porenverengungen beseitigt werden müssen.

Wie sich die Verfahren mit der Anode oder Kathode auf den Körper auswirken, ist in der Tabelle detaillierter dargestellt:

Die Wirkung ungeladener Elektroden auf den Körper während einer Sitzung der galvanischen Elektrophorese

ReaktionAnode "+"Kathode "-"
Änderung des pH-Wertes der HautZunahme des Säuregehalts (Abnahme des pH-Werts)Alkalisierung (pH-Anstieg)
GefäßreaktionArterielle HyperämieArterielle Hyperämie
RezeptorantwortReduzierte Erregbarkeit und EmpfindlichkeitErhöhte Erregbarkeit und Empfindlichkeit
HautporenreaktionPorenverschlussPorenöffnung
Talg- und SchweißdrüsenVerminderte SekretionErhöhte Sekretion

Die Elektrophorese kann in der Klinik oder allein zu Hause mit Hilfe spezieller Geräte durchgeführt werden. Bei diesem Verfahren nichts Kompliziertes, seien Sie nur vorsichtig: Verwechseln Sie nicht die Kathode (negative Elektrode) und die Anode (positive). Dazu müssen Sie die Gebrauchsanweisung im Detail lesen.

Außerdem sind nicht alle Medikamente für die Elektrophorese geeignet - nur "aufgeladen" bedeutet, und dies sollte auf der entsprechenden Kennzeichnung auf der Verpackung des Arzneimittels angegeben werden.

Wer braucht Elektrophorese und warum?

Physiotherapie wird sowohl in der Medizin als auch in der Kosmetologie eingesetzt. Aber in welchen Fällen wählen Sie diese oder jene Methode? Die Elektrophorese wird dazu beitragen, Probleme in der Kosmetik zu lösen, wie:

  • Akne, erhöhte Talgproduktion;
  • Schwellungen im Gesicht, Taschen unter den Augen;
  • Falten und Nasolabialfalten;
  • Aknenarben;
  • vergrößerte Poren, allgemeine Erschöpfung der Haut.

In der Medizin wird die Elektrophorese viel häufiger eingesetzt, wie die folgenden Indikationen belegen:

  • Erkrankungen der Atemwege: Lungenentzündung, Tracheitis, Bronchitis usw..
  • Erkrankungen der HNO (Hals, Rachen, Nase) der Organe: Mittelohrentzündung, Pharyngitis usw..
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts: Gastritis, Kolitis usw..
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems: Atherosklerose, Angina pectoris usw..
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems und des Nervensystems;
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates und des endokrinen Systems;
  • Hautkrankheiten;
  • postoperative Rehabilitation: Wunden, Narben;
  • Zahn- und Augenkrankheiten.

Bevor Sie mit der Elektrophorese beginnen, müssen Sie auf jeden Fall Ihren Arzt konsultieren. Er verschreibt die erforderliche Sitzungszeit (normalerweise 10 bis 20 Minuten), die gewünschte Konzentration der Lösung und wählt das Arzneimittel aus. Wenn Sie Medikamente einnehmen oder andere physiotherapeutische Verfahren durchführen, sollten Sie davor warnen. Es ist sehr wichtig, den Körper, insbesondere Kinder, nicht zu überlasten. Die Elektrophorese für Kinder sollte nicht länger als 10-15 Minuten pro Tag dauern, für Erwachsene nicht länger als 25 Minuten.

Gegenanzeigen zur Anwendung der Elektrophorese

Wie jede andere Methode der Physiotherapie oder des Arzneimittels hat die Elektrophorese ihre eigenen Kontraindikationen, über die Sie Bescheid wissen müssen:

  • die Anwesenheit eines Herzschrittmachers;
  • Herzinsuffizienz;
  • Tumoren;
  • hohes Fieber;
  • verschiedene Entzündungen im akuten Stadium;
  • schlechte Blutgerinnung (Pathologie, Menstruation - ein natürlicher Prozess und keine Einschränkung);
  • schwere Form von Asthma bronchiale;
  • Hautkrankheiten wie Dermatitis;
  • Schnitte, Wunden oder andere Schäden im Anwendungsbereich der Elektroden;
  • Allergie gegen Medikamente und Unverträglichkeit gegenüber elektrischen Verfahren.

Nebenwirkungen sind selten, aber sie sind. Dies kann Rötung, Juckreiz oder Schwellung an der Stelle der Elektrode im Falle einer Allergie gegen das Arzneimittel oder einer Reaktion auf elektrischen Strom sein. In der 2-3-Sitzung ist es möglich, die Temperatur und die Schmerzen bei entzündlichen Erkrankungen zu erhöhen, aber nach dem Ende des Kurses verschwinden sie selbst.

Die Kombination von Elektrophorese mit Fermenkol

Für die Elektrophorese zu Hause sind Elfor-, Elfor-Plus-, Elfor-Pro- und Nevoton-Geräte geeignet. Fermenkol ist als kosmetisches Produkt für eine Elektrophoresesitzung angezeigt mit:

  • grobe hypertrophe Narben;
  • Keloidnarben nach Verletzungen, Operationen und Verbrennungen sowie Entfernung von Muttermalen;
  • chronische atrophische Narben (Akne, Striae).

Fermenkol ist ein positiv geladenes Mittel, dh es muss durch die Anode in das beschädigte Gewebe eindringen.

Zur Korrektur von hypertrophen und keloidalen Narben ist das Fermenkol-Kit zur enzymatischen Korrektur aus der Linie dieses Produkts vorgesehen. Es enthält:

  • Fermenkolpulver 4 mg ist ein Komplex kollagenolytischer Proteasen;
  • Solactin 40 ml, flüssig zur Herstellung einer Lösung der erforderlichen Konzentration aus Fermenkola-Pulver.

Während des Elektrophoresevorgangs dringen Fermenkol-Partikel in die Haut ein und wirken selektiv auf das Narbengewebe: Die Lösung wirkt nur auf das beschädigte Gewebe und zerstört die "schlechten" Zellen - überschüssiges Kollagen und Hyaluronsäure. Alle Partikel aus zerstörten Zellen werden auf natürliche Weise aus dem Körper ausgeschieden oder zum Aufbau gesunder Zellen verwendet..

Elektrophorese mit Fermenkol - eine effektive Methode zur Einführung von Kollagenaseenzymen in tief gelegene Bereiche des Narbengewebes unter Verwendung einer konstanten elektrischen Spannung.

Durch die Elektrophorese mit Fermenkol verblassen die Narben, nehmen ab, werden weniger dicht und elastischer, der Juckreiz nimmt ab oder hört auf, die Hydratation des Narbengewebes normalisiert sich.

Die ersten positiven Ergebnisse machen sich nach 2-3 Elektrophoreseverfahren mit Fermenkol bemerkbar.

Ausführliche Empfehlungen zur Korrektur von Narben und Dehnungsstreifen erhalten Sie von einem Spezialisten. Die Beratung ist kostenlos, Sie benötigen nur ein Foto des Problembereichs und eine Beschreibung dessen, was Sie stört.

Alle Fermenkol-Produkte sowie die genannten Physiotherapiegeräte können in unserem Online-Shop oder in der nächstgelegenen Apotheke erworben werden.