Scheuermann-Mau-Krankheit (Wirbelsäulenkrümmung)

Die Scheuermann-Mau-Krankheit ist eine Erkrankung der Wirbelsäule, bei der sich degenerativ-dystrophische Veränderungen der Wirbelsäule entwickeln, die von ihrer Verformung begleitet werden. Die Krankheit ist durch gebeugte und periodische Rückenschmerzen gekennzeichnet. Die Pathologie hat auch andere Namen: dorsale juvenile Kyphose oder juvenile kyphotische Dorsopathie. Die Krankheit manifestiert sich im Alter von 8-16 Jahren mit der gleichen Häufigkeit bei Jugendlichen beiderlei Geschlechts. Laut Statistik 5-7 Fälle pro 1000 Einwohner. Der rechtzeitige Zugang zu einem Arzt und eine komplexe Therapie tragen dazu bei, das Auftreten einer Kyphose (runder Rücken) zu vermeiden. Die Spezialisten unserer Klinik für Wirbelsäule, Dr. Razumovsky, in St. Petersburg, wissen, wie man die Scheuermann-Mau-Krankheit behandelt.

Ursachen und Pathogenese der dorsalen juvenilen Kyphose

Die juvenile kyphotische Dorsopathie entwickelt sich aufgrund erblicher Faktoren, einer beeinträchtigten Entwicklung der Wirbelsäule in der Embryonalperiode und Veränderungen im Tonus der Rückenmuskulatur. Die Krankheit betrifft häufig die Brustregion. Pathologische Veränderungen sind mit der Zerstörung des Körpers und der Endplatten der Wirbel verbunden, die eine keilförmige Form annehmen. Infolgedessen bildet sich eine Brustkyphose, dh eine Rundung des Rückens.

Die klinischen Anzeichen der Krankheit entwickeln sich allmählich. Zuerst beginnt das Kind zu hängen. Dann gibt es Schmerzen im Interskapularbereich. Die Beschwerden werden durch Stehen und Sitzen verschlimmert und nehmen abends zu. Der Schmerz lässt beim Gehen und Liegen nach. In den frühen Stadien der Scheuermann-Mau-Krankheit suchen Patienten aufgrund intermittierender und leichter Schmerzen selten einen Arzt auf. In der Regel bringen Eltern ihr Kind bereits während der Entstehung der Brustkyphose zum Arzt.

Zusätzlich zu Schmerzen und Bücken bemerken die Patienten Müdigkeit, ursachenlose Schwäche und Apathie. Störungen des Herz-Kreislauf- und Atmungssystems können störend sein. Arrhythmien, Blutdruckinstabilität, Atembeschwerden und Atemnot entstehen, wenn die Spinalnerven durch zerstörte Wirbel verletzt werden. Die Brustkyphose wird durch eine Zunahme der Lordose des Gebärmutterhalses und der Lendenwirbelsäule ausgeglichen, die zu einem rund-konkaven Rücken führt.

Behandlung der Scheuermann-Mau-Krankheit

Vor dem Termin der Therapie wird eine Diagnose durchgeführt, die die charakteristische keilförmige Zerstörung der Wirbel in der Brustwirbelsäule bestätigt. Die Hauptuntersuchungsmethode ist die Radiographie. Um Schäden an den Weichteilen des Rückens (Blutgefäße, Nerven, Muskeln) festzustellen, wird eine MRT (Magnetresonanztomographie) empfohlen.

Die Behandlung der Krankheit ist konservativ. Physiotherapie, Massage, Osteopathie und Physiotherapie stehen im Vordergrund. Die Behandlung zielt darauf ab, die Durchblutung und den Stoffwechsel im betroffenen Bereich zu verbessern, den Muskelrahmen des Rückens zu stärken, die Beweglichkeit der Wirbelsäule aufrechtzuerhalten und die Haltung wiederherzustellen. Von den verwendeten Arzneimitteln wurden Chondroprotektoren, Vitaminpräparate, Analgetika und Muskelrelaxantien verwendet.

Bei ineffektiver konservativer Therapie, Komplikationen des Herzens und der Atmung, starker Krümmung der Wirbelsäule wird eine Operation durchgeführt, um die beschädigten Wirbel mit Metallplatten zu stärken. Nach der Operation wird das Tragen von Stützkorsetts empfohlen. Während der Rehabilitationsphase wird eine konservative Behandlung durchgeführt..

Eine spezifische Prävention von Krankheiten wurde nicht entwickelt. Um das Fortschreiten der Brustkyphose zu verhindern, müssen Sie rechtzeitig einen Arzt konsultieren. Den Patienten werden regelmäßige Physiotherapieübungen zur Unterstützung der Wirbelsäule gezeigt. Die Stärkung des Muskelskeletts des Rückens verlangsamt die Zerstörung der Wirbel.

Symptome der Scheuermann-Mau-Krankheit und Methoden zur Behandlung des Syndroms

Die Scheuermann-Mau-Krankheit manifestiert sich in der Jugend während der Periode des aktiven Wachstums. Es ist bei Jungen und Mädchen gleichermaßen häufig. Ungefähr 1% der Jugendlichen leiden an dieser Krankheit. Es ist wichtig, das Vorhandensein einer Pathologie in einem frühen Alter zu erkennen, da die Krankheit bei Erwachsenen schwer zu behandeln ist.

Das Scheuermann-Mau-Syndrom (juvenile Kyphose der Wirbelsäule) ist durch einen Defekt in den Wirbeln der Brustregion gekennzeichnet, eine Abnahme ihrer Größe von einer Kante. Normalerweise beträgt der Krümmungswinkel der Wirbelsäule 20 Grad, und bei einer Krankheit steigt der Winkel auf 45 ° oder mehr. Aufgrund solcher Veränderungen wird die Wirbelsäule gebogen und es bildet sich ein Buckel. Infolgedessen kommt es zu Verletzungen des Bewegungsapparates.

In komplexen Fällen komprimiert die Krümmung die inneren Organe und beeinträchtigt die normale Funktion von Herz und Lunge. Die Krankheit ist ein provozierender Faktor für das Auftreten von Schmorl-Hernien. Die Scheuermann-Mau-Krankheit ist häufig mit Skoliose verbunden.

In den frühen Entwicklungsstadien manifestiert sich die Pathologie praktisch nicht. Veränderungen machen sich in der Pubertät eines Teenagers (10-14 Jahre) bemerkbar. Daher ist es unmöglich, die Krankheit im Kindesalter zu diagnostizieren.

An der Stelle der Läsion gibt es zwei Arten von Pathologie. Je nachdem, welcher Teil der Wirbelsäule deformiert ist, tritt das Syndrom auf:

  1. 1. Thorax. Betroffen sind die unteren und mittleren Wirbel der Brustregion..
  2. 2. Lendenwirbelsäule. Die unteren Wirbel der Brustregion und die oberen Wirbel des unteren Rückens sind deformiert. Dies ist eine schwerere Form der Krankheit. Begleitet von der Bildung zahlreicher Hernien.

Halswirbel erleiden selten eine Deformität. Beide Arten der Krankheit haben mehrere Entwicklungsstadien, die sich in Symptomen und pathologischen Veränderungen der Wirbelsäule unterscheiden. Je nach Schadensgrad werden folgende Krankheitsstadien unterschieden:

  1. 1. Orthopädisch (latent). Es erscheint im Alter von 9-14 Jahren. Schmerzen fehlen praktisch. Erst nach längerer körperlicher Anstrengung verspürt ein Teenager ein leichtes Unwohlsein und Schweregefühl in der Lendengegend. Die Beweglichkeit der Wirbelsäule ist etwas eingeschränkt. Bei Betrachtung deutlich sichtbare Krümmung im oberen Rücken.
  2. 2. Das frühe Stadium. Diagnose nach 15-20 Jahren. Dieses Stadium ist durch die Manifestation häufiger oder ständiger Schmerzempfindungen im Brustbein oder im unteren Rückenbereich gekennzeichnet, da Nervenfasern während der Krümmung eingeklemmt werden. Die Bildung von Hernien ist möglich. Offensichtliche äußere Veränderungen werden beobachtet: Bücken, gewölbter Rücken, Vorwärtsbeugung im unteren Rücken.
  3. 3. Spät. Es wird bei Erwachsenen (über 20 Jahre) diagnostiziert. Dieses Stadium ist durch ständige Schmerzen im betroffenen Bereich der Wirbelsäule gekennzeichnet. Die Bewegung ist begrenzt. Oft führt das späte Stadium der Krankheit zum Auftreten anderer neurologischer Pathologien: Osteochondrose, Bildung zahlreicher Zwischenwirbelhernien, Spondylarthrose.

Das späte Stadium des Scheuermann-Mau-Syndroms ist nahezu unbehandelbar. Selbst chirurgische Eingriffe helfen nur dabei, Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit der Wirbelsäule leicht zu erhöhen.

Scheuermann-Mau-Krankheit

Die pathologische Krümmung der Wirbelsäule im Brustbereich (Kyphose) kann durch die Scheuermann-Mau-Krankheit verursacht werden. Es ist eine der häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen bei jungen Menschen, und die Schmerzen sind meistens entweder mit körperlicher Aktivität oder mit einer langen Zeit der Inaktivität verbunden.

Ursachen der Scheuermann-Mau-Krankheit

Der endgültige Grund für die Entwicklung der Scheuermann-Kyphose ist unbekannt. Es wird angenommen, dass eine genetische Veranlagung zur Entwicklung der Erkrankung beiträgt, obwohl die Art der Übertragung noch unklar ist. Dies führt zu einer dissonanten Mineralisierung und Ossifikation der Endplatte des Wirbels während des Wachstums.

Es gibt verwandte Komponenten, die diesen Zustand erklären oder teilweise erklären können. Das falsche Verhältnis von Kollagen zu Proteoglycan, Durazysten, Osteoporose bei Kindern, biomechanischen Stressfaktoren wie engen Kniesehnen und Hypersekretion des Wachstumshormons.

Die häufigsten Folgen dieser Krankheit sind Hyperkyphose der Brustwirbelsäule, verursacht durch abnormale Endplatten der Wirbelsäule, Schmorl-Knoten und Verlust der Höhe des Bandscheibenraums.

Wer trifft sich?

  • Das Geschlechterverhältnis: Männer und Frauen beträgt mindestens 2: 1
  • Alter: Am häufigsten bei Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren diagnostiziert.
  • Selten diagnostiziert bei Kindern unter 10 Jahren..

Einstufung:

  • Typ I (klassisch) - nur Beteiligung der Brustwirbelsäule mit dem oberen Rand der Kurve T7-T9.
  • Typ II - Beteiligung der Brust- und Lendenwirbelsäule mit dem Scheitelpunkt der Kurve T10-T12.

Symptome und Diagnose der Scheuermann-Mau-Krankheit

Um zu verstehen, wie sich die Scheuermann-Krankheit entwickelt, müssen Sie die Struktur der oberen Wirbelsäule verstehen. Die Wirbel sind mehr oder weniger zylindrisch geformt und so gefaltet, dass die Wirbelsäule aufrecht gehalten wird.

Bei der Scheuermann-Krankheit führt eine Anomalie dazu, dass Teile der Wirbel während des Wachstums des Kindes unterschiedlich schnell wachsen. Diese Abweichung führt dazu, dass einige Wirbel keilförmig werden. Diese Veränderungen führen zu einer vorderen Krümmung des oberen Rückens..

Ein Arztbesuch wird oft nicht durch Schmerzen verursacht, sondern durch kosmetische Befürchtungen über den "Buckel" -Typ des Rückens bei dieser Krankheit. Wirbelsäulenuntersuchungen in der Schule warnen die Familie manchmal auch vor der Notwendigkeit einer medizinischen Untersuchung. Die Symptome entwickeln sich normalerweise im Alter zwischen 10 und 15 Jahren, was nur mit dem intensiven Wachstum der Wirbelsäule zusammenfällt..

Typische Symptome der Scheuermann-Krankheit:

  • Müdigkeit und Muskelsteifheit, mehr nach langer Zeit in einer Position.
  • Rötung auf der Haut, wo die Krümmung am stärksten ausgeprägt ist und mit dem Stuhlrücken in Kontakt steht.
  • Begrenzte Flexibilität.
  • Der Schmerz verstärkt sich durch Aktionen, die mit dem Verdrehen oder Zurückbiegen verbunden sind, beispielsweise beim Tanzen, Turnen, Eiskunstlauf oder anderen Sportarten.
  • Rückenschmerzen, die kommen und gehen können.
  • Enge Kniesehnen.
  • Ungleichgewicht.

Schwere Verletzungen sind selten, aber die Scheuermann-Krankheit kann sich so entwickeln, dass das Rückenmark oder die inneren Organe komprimiert werden. Wenn sich beispielsweise die Lunge aufgrund einer starken Krümmung zusammenzieht, kann dies zu Atemproblemen führen..

Krümmungsschätzung

Die Krümmung der Wirbelsäule wird in Grad gemessen. Eine Krümmung ohne Wirbelkörperanomalien (und eine, die verschwindet, wenn sich der Patient hinlegt) wird als posturale Kyphose betrachtet, eine milde Erkrankung, die keine Behandlung erfordert. Die Scheuermann-Krankheit wird jedoch normalerweise diagnostiziert, wenn der Patient:

  • Krümmung von 45 Grad oder mehr.
  • Drei oder mehr benachbarte Wirbel stecken mindestens 5 Grad pro Segment fest.

Die Diagnose der Scheuermann-Krankheit basiert auf einer körperlichen Untersuchung, einschließlich der Überwachung der Körperhaltung, sowie einer Analyse der Röntgenstrahlen und anderer notwendiger diagnostischer Tests.

Im Rahmen einer gründlichen Untersuchung überwacht der Arzt den jungen Mann in der Regel in verschiedenen Positionen und schätzt den Bewegungsumfang. Die Pose ist ein Schlüsselfaktor, und eine Person wird normalerweise von vorne, von der Seite und von hinten sowie beim Lehnen beobachtet. Muskelkraft kann auch getestet werden. Außerdem bittet der Arzt den jungen Mann normalerweise, sich nach vorne zu lehnen und seine Zehen zu berühren. Die Beurteilung des Zustands wird wahrscheinlich eine praktische Untersuchung zur Identifizierung von Wirbelsäulenanomalien umfassen..

Patienten mit Scheuermann-Kyphose leiden zunächst häufig unter einer schlechten Körperhaltung und Rückenschmerzen. Rückenschmerzen treten am häufigsten in der frühen Jugend auf und nehmen normalerweise ab, wenn sich der Patient der Reife nähert. Für die meisten Menschen sind die Schmerzen selten stark genug, um die täglichen Aktivitäten oder das Arbeitsleben zu beeinträchtigen. Bei Menschen mit großen Biegungen können jedoch stärkere Schmerzen auftreten, die nicht verschwinden, wenn sie erwachsen werden..

Eine Operation ist normalerweise nicht erforderlich, außer in den schwierigsten Fällen. Effektive Behandlungen umfassen häufig Korsetts und kontrollierte Trainingsprogramme, um die Flexibilität zu erhöhen und Schmerzen zu lindern..

Scheuermann-Mau-Krankheit

Etwa 1% der Kinder haben während des aktiven Wachstums eine pathologische Verformung der Brustwirbelsäule - progressive Kyphose oder Scheuermann-Mau-Krankheit. Ohne rechtzeitige Behandlung wird die Krankheit schwerwiegend, führt zu schwerwiegenden Komplikationen und eignet sich fast nicht für konservative Methoden. Warum entsteht diese Pathologie und wie erkennt man sie frühzeitig??

Krankheitsmerkmale

Juvenile Kyphose wird am häufigsten bei Kindern im Alter von 8 bis 15 Jahren diagnostiziert, und die Krankheit betrifft Jungen und Mädchen gleichermaßen. Bei fast einem Drittel der Patienten ist die Brustkyphose mit einer Skoliose verbunden, die den Zustand der Wirbelsäule erheblich beeinflusst und mit vielen Komplikationen einhergeht. Die Pathologie ist gekennzeichnet durch eine Veränderung der Wirbelform, eine Abnahme ihrer Höhe im vorderen Teil, wodurch die Biegung der Wirbelsäule 45 Grad überschreitet und eine Person einen Buckel bildet.

Eine Verformung der Wirbel führt zu einer falschen Lastverteilung, und die Bandscheiben sind am stärksten betroffen. Unter dem Druck der Wirbel zerstören die Bandscheiben die Verschlussplatten und ein Teil des Pulpakerns dringt in das Knochengewebe ein - so entsteht Schmorls Hernie. Die Bänder, die infolge dieses Effekts die Wirbelsäule halten, verdicken sich und beeinflussen das Wachstum der Wirbel: Sie hemmen die Entwicklung des vorderen Teils der Struktur, während der hintere Teil übermäßig wächst. Allmählich führt dies zu einer Veränderung der Form nicht nur der Wirbelsäule, sondern auch der gesamten Brust.

Die Krankheit wird durch die Lokalisation von Wirbelkörperläsionen und das Stadium der Entwicklung der Pathologie klassifiziert. Je nach Lokalisation werden zwei Arten von Krankheiten unterschieden:

  • Brustveränderungen betreffen die mittleren und unteren Brustwirbel (hauptsächlich 6 bis 10, meistens 7, 8 und 9 Wirbel);
  • lumbal-thorakal - Die Läsion bedeckt die unteren Wirbel der thorakalen und oberen Lendenwirbelsäule. Es verläuft normalerweise in einer schwereren Form und ist durch das Vorhandensein mehrerer vertikaler Hernien in der Lendenwirbelsäule gekennzeichnet.

Diese Pathologie betrifft nicht die Halswirbelsäule, und im Allgemeinen ist eine zervikale Kyphose ein sehr seltenes Ereignis. Beide Arten von Krankheiten haben mehrere Entwicklungsstadien, die sich im Grad der klinischen Manifestationen unterscheiden..

Tabelle. Stadien der Scheuermann-Mau-Krankheit

BühneCharakteristische Manifestationen
Es wird normalerweise bei Kindern im Alter von 8 bis 14 Jahren diagnostiziert. Es hat keine ausgeprägte Symptomatik, Beschwerden beziehen sich hauptsächlich auf eine leichte Einschränkung der Beweglichkeit der Wirbelsäule und das Auftreten mäßiger Rückenschmerzen nach aktiver körperlicher Anstrengung. Äußere Manifestationen sind deutlicher: In der lateralen Projektion des Patienten sind eine bogenförmige Krümmung im oberen Rücken und eine Lordose im Lendenbereich deutlich sichtbar.
Es wird im Alter von 15 bis 20 Jahren diagnostiziert. Es äußert sich in starken Schmerzen, Einklemmen der Nervenenden, die Bildung von Zwischenwirbelhernien ist möglich. Es werden charakteristische äußere Anzeichen beobachtet: ein gewölbter Rücken, eine verstärkte Vorwärtsbeugung in der Lendengegend, eine starke Neigung.
Das fortgeschrittene Stadium der Krankheit, das bei erwachsenen Patienten festgestellt wird. Es hat ausgedehnte Symptome mit einem ausgeprägten Schmerzsyndrom und einer starken Einschränkung der Mobilität. Vor dem Hintergrund der Grunderkrankung werden sekundäre Pathologien degenerativ-dystrophischer Natur beobachtet: Spondylarthrose, Osteochondrose, zahlreiche Hernienvorsprünge.

Wichtig! Bei einer späten Erkennung sind die Chancen auf eine vollständige Genesung sehr gering, und selbst chirurgische Eingriffe zielen hauptsächlich darauf ab, die Krankheitssymptome zu beseitigen und die Lebensqualität des Patienten zu verbessern. Aus diesem Grund ist es so wichtig, die Krankheit frühzeitig zu erkennen, während die Läsionen minimal sind und kein Gesundheitsrisiko darstellen..

Ursachen der Pathologie

Trotz der Tatsache, dass die Scheuermann-Mau-Krankheit gut untersucht ist, können Experten nicht genau sagen, warum sie auftritt. Die wahrscheinlichste Ursache ist eine genetische Veranlagung, da bei den meisten Kindern mit dieser Diagnose mindestens einer der Elternteile ebenfalls an dieser Krankheit litt.

Zu den Faktoren, die die Entwicklung der Scheuermann-Mau-Krankheit provozieren, gehören auch:

  • angeborene Pathologien der Knochen- und Bindegewebsbildung;
  • Verletzung der Blutversorgung des Knorpels infolge von Verletzungen, Wirbelsäuleninfektionen oder Unterernährung;
  • Muskelpathologie;
  • hormonelle Störungen in der Pubertät.

Haltungsverletzungen sind nicht die Ursache für Wirbelkörperdeformitäten, sondern tragen zu deren Stärkung bei, ebenso wie ein sitzender Lebensstil oder Fettleibigkeit. Besonders gefährlich ist die Kombination mehrerer dieser Faktoren während des aktiven Wachstums des Kindes.

Symptome der Scheuermann-Mau-Krankheit

Die ersten Anzeichen der Krankheit treten normalerweise mit Beginn der Pubertät auf. Äußerlich äußern sie sich in einer erhöhten Biegung und einer beeinträchtigten Körperhaltung, während es keine Beschwerden über die Verschlechterung des Wohlbefindens gibt. Veränderungen der Wirbel selbst sind auf Röntgenaufnahmen deutlich sichtbar. Wenn die Eltern auf eine schlechte Körperhaltung achten und rechtzeitig einen Arzt konsultieren, kann die Krümmung leicht beseitigt werden. Wenn die frühen Anzeichen ignoriert wurden, schreitet die Krankheit fort und es treten neue Symptome auf, deren Schwere nur mit der Zeit zunimmt.

Typische Symptome der Scheuermann-Mau-Krankheit sind:

  • Beschwerden im Bereich der Schulterblätter;
  • schmerzende Rückenschmerzen, verstärkt durch körperliche Anstrengung und längeren Aufenthalt in einer statischen Position;
  • allmähliche Verschlechterung der Beweglichkeit der Wirbelsäule;
  • akute Schmerzattacken durch Einklemmen der Wurzeln;
  • schnelle Ermüdbarkeit;
  • Schwäche in den Rückenmuskeln;
  • sensorische Beeinträchtigungen.

Je weiter die Krankheit fortschreitet, desto stärker sind die äußeren Manifestationen: Die Neigung nimmt zu, der Kopf ragt nach vorne, auf dem Rücken bildet sich ein Buckel, der Gang ändert sich. Bei schwerer Verformung werden die Brustorgane komprimiert, verschoben, funktionieren nicht mehr richtig, was sich in zusätzlichen Symptomen äußert - Atemnot, Herzschmerzen, Druckprobleme. Bei Vorhandensein mehrerer Hernien und Quetschen des Rückenmarks durch den Patienten werden Paresen der Gliedmaßen, starker Schwindel und Störungen der Ausscheidungsfunktionen beobachtet.

Diagnosemethoden

Die Hauptmethode zur Diagnose der Scheuermann-Mau-Krankheit ist eine Röntgenuntersuchung. Auf den Bildern der Wirbelsäule sind der Biegewinkel, die keilförmige Form der Brustwirbel und Schmorls Hernie deutlich zu erkennen. Bei erheblichen Deformitäten und Schäden an den Nervenwurzeln wird dem Patienten eine CT oder MRT als genauere Methode zur Beurteilung des Zustands von Knochengewebe und paravertebralen Strukturen verschrieben. Um den Funktionszustand von Muskeln und Nervenfasern zu überprüfen, wird eine Elektromyographie durchgeführt..

Wenn Sie detaillierter erfahren möchten, wie die MRT der Wirbelsäule verläuft, und auch berücksichtigen möchten, wann die Magnetresonanztomographie angezeigt wird, können Sie einen Artikel darüber auf unserem Portal lesen.

Zusätzlich können Untersuchungen anderer Spezialisten, beispielsweise eines Lungenarztes oder Kardiologen, eines Neurochirurgen, verordnet werden. Es hängt alles vom Ausmaß der Schädigung von Organen und Systemen ab.

Wie man eine Krankheit behandelt

Orthopäden und Vertebrologen sind auf die Behandlung dieser Pathologie spezialisiert. Es ist zu beachten, dass der Behandlungsprozess in den meisten Fällen sehr lang ist und die strikte Einhaltung der vom Arzt verordneten Maßnahmen erfordert. In der Regel werden konservative Methoden angewendet, von denen die wichtigsten Bewegungstherapie, therapeutische Massage und Physiotherapie sind. Ein chirurgischer Eingriff ist nur in extremen Fällen angezeigt, wenn eine konservative Therapie keine Ergebnisse liefert und sich der Zustand des Patienten verschlechtert.

Physiotherapie

Nur reguläre Klassen wirken sich positiv aus: In den ersten 2-3 Monaten sollten in Zukunft jeden Tag - dreimal pro Woche - Übungen durchgeführt werden. Eine Reihe von Übungen wird für jeden Patienten separat ausgewählt, wobei das Stadium der Krankheit und der allgemeine Zustand des Körpers berücksichtigt werden. Gymnastik zielt darauf ab, die Rücken- und Nackenmuskulatur zu trainieren, deren Tonus durch falsch verteilte Belastung beeinträchtigt wird. Der Komplex umfasst auch Atemübungen, die dazu beitragen, die Funktion der Brustorgane zu normalisieren, das Gewebe mit Sauerstoff zu sättigen und das Wohlbefinden zu verbessern.

Video - Übungen zur Deformität der Brustwirbelsäule

Bestimmte Arten von körperlicher Aktivität bei der Scheuermann-Mau-Krankheit sind kontraindiziert. Zuallererst sind dies Kraftübungen, Krafttraining, das Aufpumpen der Brustmuskeln. Akrobatik, Springen und traumatische Sportarten sind ebenfalls verboten. Schwimmen und Wellness-Gehen sind jedoch eine sehr nützliche Ergänzung zur Bewegungstherapie, unabhängig vom Stadium der Krankheit.

Massage

Eine Massage mit Kyphose sollte ausschließlich von einem Spezialisten durchgeführt werden, da deformierte Wirbel und betroffene paravertebrale Gewebe die sorgfältigste Exposition erfordern. In Ermangelung von Erfahrung ist es unwahrscheinlich, dass die am stärksten gefährdeten Bereiche korrekt massiert werden, aber eine Verschiebung der Wirbel oder eine Kompression der Nervenenden kann leicht durchgeführt werden. Normalerweise wird die Massage in Kursen von 8 bis 10 Sitzungen etwa zweimal im Jahr unter regelmäßiger Überwachung durch einen Arzt verordnet.

Physiotherapie

Förderung der Gewebereparatur und physiotherapeutischer Verfahren. Wie Massagen werden sie in Kursen in Abständen von 3 Monaten bis 6 Monaten verschrieben. Solche Verfahren umfassen Ultraschallbehandlung, Elektrophorese, Schlammwickel, Erwärmungsanwendungen. Die Physiotherapie hat ihre Kontraindikationen, so dass der Patient die Art des Verfahrens nicht nach eigenem Ermessen auswählen kann. Alle Termine werden vom behandelnden Arzt nach gründlicher Untersuchung des Patienten vereinbart. Eine weitere wirksame Behandlung ist die sanfte Dehnung der Wirbelsäule, die in Wasser durchgeführt wird. Das Verfahren ist absolut schmerzfrei und führt bei ordnungsgemäßer Ausführung im Gegensatz zu trockenem Dehnen nicht zu Nebenwirkungen.

Zusätzlich zu diesen Techniken wird häufig das Tragen eines Korsetts vorgeschrieben. Wenn Sie die Wirbelsäule in der richtigen Position fixieren, können Sie das Knochenwachstum anpassen und vorhandene Deformitäten beseitigen. In der Regel können Sie ein Korsett nur einige Stunden am Tag verwenden, da sich bei längerem Tragen eine Atrophie der Rückenmuskulatur entwickelt, die den Zustand des Patienten nur verschlechtert. Die medikamentöse Therapie ist auf Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente bei anhaltenden Schmerzen beschränkt. Wenn die Schmerzen mäßig sind oder vollständig fehlen, werden dem Patienten keine Medikamente verschrieben..

Wenn es auf diese Weise nicht möglich ist, das Fortschreiten der Krankheit zu stoppen und der Biegewinkel 70 Grad überschreitet, ist eine Wirbelsäulenchirurgie angezeigt. Chirurgische Eingriffe sind auch gerechtfertigt für unaufhörliche Schmerzen, schwerwiegende Durchblutungsstörungen und eine starke Verschlechterung der Arbeit der Atemwege. Die Ausrichtung der Wirbel erfolgt durch die Implantation spezieller Metallstrukturen.

Krankheitsprävention

Die Maßnahmen zur Vorbeugung der Scheuermann-Mau-Krankheit sind die gleichen wie bei anderen Pathologien des Bewegungsapparates. Das Hauptaugenmerk liegt auf körperlicher Aktivität: Mäßige regelmäßige Belastungen sind nützlich, um das Muskelskelett und die Bänder zu stärken und die Stoffwechselprozesse im Körper zu normalisieren. Die ständige Kontrolle der Körperhaltung ist sehr wichtig und hängt stark von den Eltern ab. Wenn ein Kind von Anfang an daran gewöhnt ist, seine Haltung zu korrigieren, ist das Risiko von Wirbelsäulenproblemen im Jugendalter minimal.

Darüber hinaus ist es wichtig, unter welchen Bedingungen das Kind beschäftigt ist und seine Freizeit verbringt. Für Kinder wird empfohlen, orthopädische Stühle zu kaufen, die unter Berücksichtigung anatomischer Faktoren entworfen wurden. Der Trainingstisch sollte die richtige Höhe haben und so bequem wie möglich sein. Gleiches gilt für die Organisation eines Liegeplatzes: Ein Bett oder Sofa muss unter Berücksichtigung des Wachstums des Kindes ausgewählt werden. Es ist ratsam, eine orthopädische Matratze und ein Kissen zu kaufen.

Juvenile Kyphose oder Scheuermann-Mau-Krankheit

Wirbelsäulenerkrankungen sind heutzutage bei Menschen unterschiedlichen Alters und Geschlechts sehr häufig. Eine davon ist die juvenile Kyphose oder die Scheuermann-Mau-Krankheit, die sich in einer Krümmung des Rückens der Wirbelsäule äußert, während der Neigungswinkel mehr als 45 Grad beträgt. Dies trägt zur Entwicklung einer Vielzahl von Komplikationen im Atmungs-, Nerven- und Herz-Kreislaufsystem bei..

Bei den Menschen wird diese Krankheit gewöhnlich als Bücken bezeichnet. In den meisten Fällen entwickelt sich die Krankheit aufgrund einer Verletzung oder Entwicklungsstörung des Muskelgewebes des Rückens, häufig kombiniert mit Skoliose. Pathologie tritt in der Jugend auf, wenn es ein intensives Knochenwachstum gibt, gleichermaßen bei Jungen und Mädchen.

Beschreibung des Problems

Das Scheuermann-Mau-Syndrom ist eine Pathologie der Wirbelsäule, bei der sie sich um mehr als 45 Grad nach hinten beugt. In fortgeschrittenen Fällen führt die Krankheit zum Auftreten neurologischer Störungen.

Eine gesunde menschliche Wirbelsäule hat vier Biegungen, von denen zwei nach vorne und zwei nach hinten geneigt sind. Diese Biegungen ermöglichen es, dynamischen und statistischen Belastungen standzuhalten, das Gleichgewicht zu halten und das Zittern während der menschlichen Bewegung zu mildern. Ihre Winkel betragen zwanzig bis vierzig Grad.

Ursachen des Syndroms

In der Medizin sind die genauen Ursachen für die Entstehung der Krankheit nicht bekannt. Vermutlich entwickelt sich eine jugendliche Kyphose infolge einer erblichen und genetischen Veranlagung. Die provozierenden Faktoren sind Verletzungen während des Knochenwachstums, das Vorhandensein von Osteoporose, eine Störung der Muskelgewebeentwicklung, eine Nekrose der Wirbelplatten, eine Verletzung des Hormonsystems, Stoffwechselprozesse im Körper sowie die Durchblutung. Außerdem können Störungen aufgrund eines beschleunigten Knochenwachstums in einem Bereich der Wirbelsäule und einer Verlangsamung in einem anderen Bereich, des Gewichts eines kleinen Kindes und Störungen des endokrinen Systems auftreten. In einigen Fällen beginnt sich die Krankheit aufgrund von psychischen Beschwerden zu entwickeln. Bei einigen Jugendlichen leiden einige Jugendliche unter psychischem Stress. Sie können ihre Größe nicht akzeptieren und beginnen sich zu bücken und zu krümmen.

Bei älteren Menschen kann sich die Krankheit aufgrund einer Vernachlässigung der Pathologie im Jugendalter, einer schlechten körperlichen Fitness, des Vorhandenseins von Begleiterkrankungen wie Tuberkulose, Arthritis oder Krebs entwickeln. In der heutigen Zeit ist die häufigste Ursache des Syndroms ein unangemessener Lebensstil im Jugendalter.

Seltene Ursachen für die Krümmung der Wirbelsäule sind angeborene Anomalien, Muskelparalyse, Komplikationen nach Chemotherapie oder Wirbelsäulenchirurgie.

Risikogruppe

Die Risikogruppe umfasst Jungen zwischen zehn und fünfzehn Jahren, ältere Menschen mit Osteoporose sowie solche mit Marfan-Syndrom. Aufgrund des schnellen Wachstums des Kindes haben die Rückenmuskeln keine Zeit, stärker zu werden, daher können sie den Rücken nicht in einer normalen Position halten. In der Lendenwirbelsäule sind die Muskeln aufgrund einer starken Belastung ständig angespannt, was zu einer Beeinträchtigung der Durchblutung der Beine führt.

Stadien des Syndroms

Die Scheuermann-Mau-Wirbelsäulenerkrankung durchläuft mehrere Entwicklungsstadien:

  • Das latente Stadium wird bei Kindern im Alter von acht bis fünfzehn Jahren beobachtet und ist durch ein allmähliches Fortschreiten der Deformität der Wirbelsäule gekennzeichnet. Der Kyphosewinkel ist leicht vergrößert, die Mobilität ist leicht eingeschränkt. Schmerzen in Ruhe fehlen, sie treten nach dem Training auf, pathologische Symptome werden beseitigt.
  • Das Frühstadium der Krankheit tritt am häufigsten bei Kindern im Alter von fünfzehn bis zwanzig Jahren auf. Zu diesem Zeitpunkt treten unaufhörliche Schmerzen im Rücken und in den Bauchmuskeln auf, es bilden sich Zwischenwirbelhernien und manchmal tritt eine Gehirnkompression auf.
  • Das späte Stadium wird nach zwanzig Jahren beobachtet. Während dieser Zeit bildet sich Osteochondrose, Spondylarthrose, Bandscheibenvorfälle. Die Deformität der Wirbelsäule ist ausgeprägt und trägt zum Einklemmen der Nerven bei, was zu einer Beeinträchtigung der Empfindlichkeit und der Bewegungen der unteren Extremitäten führt. Rückenschmerzen werden dauerhaft, sie breiten sich auf Brust und Gliedmaßen aus. Ältere Menschen entwickeln häufig Aorten-Atherosklerose, Myelopathie.

Symptome einer Wirbelsäulenpathologie

Die Scheuermann-Mau-Rückenkrankheit zeigt in einem frühen Entwicklungsstadium keine Symptome, sie wird bei der Untersuchung anderer Strukturen häufig zufällig diagnostiziert. Eltern können eine kleine Beuge des Kindes bemerken. Im Laufe der Zeit treten bei längerem Sitzen leichte Schmerzen zwischen den Schulterblättern auf, die Beweglichkeit der Wirbelsäule nimmt allmählich ab.

Mit fortschreitender Krankheit nimmt die Neigung zu und es kann sich ein Buckel bilden. Die Schmerzen werden stärker, es gibt Schwere und Müdigkeit mit Belastungen auf dem Rücken. Bei einer starken Krümmung der Wirbelsäule wird die Aktivität der inneren Organe gestört, es kommt zu einer Kompression des Rückenmarks, die Empfindlichkeit und die motorische Funktion der Gliedmaßen werden gestört. Schmerzen werden schmerzhaft, auch nachts.

Ohne Therapie lässt die Krankheit im Alter von achtzehn Jahren, wenn die Bildung des Körpers endet, oft zehn Jahre lang nach, verschwindet aber nicht. Im Laufe der Zeit beginnt es sich in Schmerzen im Rücken und in den unteren Extremitäten zu manifestieren. Dies ist besonders ausgeprägt, wenn eine Person ihre körperliche Entwicklung nicht unterstützt hat.

Die Scheuermann-Mau-Krankheit kann zu körperlichen Missbildungen, Atembeschwerden, Organschäden, Behinderungen und Lähmungen der unteren Extremitäten führen.

Diagnosemethoden

Zunächst untersucht der Arzt die Krankheitsgeschichte, legt den Zeitpunkt für die Manifestation des ersten Schmerzes fest, das Vorhandensein von Verletzungen. Anschließend wird eine detaillierte Untersuchung durchgeführt, bei der der Grad der Wirbelsäulendeformität, die Beeinträchtigung der Extremitätenfunktion, die Schmerzen und die Muskelspannung festgestellt werden. Der Arzt führt den Test mit einer Neigung nach vorne durch.

Ferner werden zur Diagnose instrumentelle Techniken verwendet. Bei der Radiographie können Sie eine Zunahme des Krümmungswinkels der Wirbelsäule, das Vorhandensein von Hernien und eine Veränderung von mehr als drei Wirbeln feststellen. Diese diagnostische Methode ermöglicht es, den Grad der Krümmung und Verformung der Wirbel sowie andere Merkmale zu identifizieren. In diesem Fall ist eine Untersuchung durch einen Neurologen zur Feststellung neurologischer Störungen sowie durch einen Kardiologen und einen Neurochirurgen bei Vorliegen von Pathologien der inneren Organe und des Rückenmarks erforderlich. Falls vorhanden, wird der Patient zur CT und MRT überwiesen, um den Zustand der Knochen und Weichteile zu untersuchen. In einigen Fällen können Elektromyographie- und Lungenaktivitätstests erforderlich sein..

Behandlung der Wirbelsäulenkrümmung

Die Behandlung der Scheuermann-Mau-Krankheit umfasst eine umfassende. In diesem Fall wird eine konservative und chirurgische Therapiemethode angewendet. Der Arzt wählt eine Behandlungsmethode in Abhängigkeit vom Grad der Schädigung der Wirbelsäule, der Schwere der Symptome, der Prävalenz der Pathologie in Organen und Systemen sowie dem Geschlecht und Alter des Patienten und seinem Allgemeinzustand.

Wirksame Methoden der traditionellen Behandlung sind manuelle Therapie, Massage und Bewegungstherapie. Massage wird verwendet, um den Muskeltonus und die Durchblutung zu normalisieren. Bewegungstherapie wird verschrieben, um die Wirbelsäule und die Rückenmuskulatur zu stärken. Sportarten wie Schwimmen, Wandern und Radfahren sind gut etabliert. Es ist wichtig, Atemübungen durchzuführen. Schlammbehandlung zweimal im Jahr empfohlen.

Normalerweise werden keine Medikamente verwendet. In extremen Fällen verschreibt der Arzt Medikamente zur Stärkung der Knochen. Um die Schmerzen zu stoppen, verschreibt der Arzt Physiotherapie und trägt ein Korsett. Die Behandlung der Krankheit wird in diesem Fall lang sein. Konservative Therapiemethoden werden jedoch erst in einem frühen Stadium der Entwicklung des Syndroms angewendet, wobei die Pathologie vernachlässigt wird und auf chirurgische Eingriffe zurückgegriffen wird.

Operation

Aufgrund des hohen Komplikationsrisikos wird selten auf eine Operation beim Scheuermann-Mau-Syndrom zurückgegriffen. Operationen sind vorgeschrieben, wenn der Krümmungswinkel fünfundsiebzig Grad erreicht, sowie bei Vorhandensein eines starken Schmerzsyndroms, das nicht lange anhält, Störungen der Aktivität der inneren Organe, neurologische Störungen, insbesondere Lähmungen. Die Operation wird auch in Gegenwart eines Tumors und einer Infektion der Wirbelsäule durchgeführt. Während der Operation wird eine spezielle Metallstruktur verwendet, die in die Wirbel implantiert wird, um die Wirbelsäule zu begradigen und zu stärken. Danach setzt der Arzt Gips ein oder benutzt ein Korsett.

Prognose und Prävention

Die Prognose der Krankheit ist in den frühen Entwicklungsstadien günstig. Zur Vorbeugung wird empfohlen, einen korrekten Lebensstil zu führen, die Körperhaltung zu überwachen, auf einer orthopädischen Matratze zu schlafen und sich nach zwölf Jahren regelmäßig Untersuchungen zu unterziehen. Orthopäden empfehlen Sportarten, die es ermöglichen, die Belastung gleichmäßig auf die gesamte Wirbelsäule und die Muskeln zu verteilen. Risikopersonen sollten besonders auf ihre Gesundheit achten, da sich das Risiko einer Pathologie bei ihnen verdoppelt.

Scheuermann-Mau-Krankheit

Heute wurde bei mir Scheuermanns Mau-Krankheit mit Schmorl-Hernien Th V-XII diagnostiziert. Ich habe bereits viel Literatur über diese Krankheit gelesen. Bereit, Symptome mit körperlicher Anstrengung zu behandeln, obwohl ich nicht weiß, was ich tun soll. Picabushniki, kann mir jemand Ratschläge zu Übungen geben, zu Übungen, ich habe keine Informationen im Internet gefunden. Vielleicht ist jemand darauf gestoßen? Hilfe)

Meine Mutter hat die gleiche Wunde, ich dachte "hah, ja, ich werde das nicht haben" und so. Radiologen fanden meine Erbkrankheit. Mama hat es nicht getan, wusste nichts über die Krankheit, jetzt hat sie einen kleinen Buckel im Nacken.

Keine Duplikate gefunden

Sie hat sich speziell registriert, um ihre Erfahrungen bei der Behandlung ihrer Rückenprobleme zu teilen. Die richtigen Übungen können nicht nur vom Arzt für Bewegungstherapie vorgeschlagen werden, sondern auch von einem kompetenten Fitnesstrainer mit einer speziellen Ausbildung. Insbesondere in meinem Fall gaben die LFK-Ärzte eine Reihe von Standardübungen, die mich nur noch schlimmer machten, und nur mit einem Fitnesstrainer im Fitnessstudio konnten wir den richtigen Komplex auswählen. Darüber hinaus gibt es ein gutes Buch - Die Anatomie der Kraftübungen von Frederic Delavier (im Internet verfügbar), das Übungen zu Muskelgruppen enthält und ausführlich beschreibt, wie diese ausgeführt werden und welche spezifischen Muskeln funktionieren. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung der Rücken- und Brustmuskulatur (vergessen Sie nicht die Antagonistenmuskeln!). Im Allgemeinen ist es jedoch bei Wirbelsäulenerkrankungen erforderlich, nicht nur im Bereich der Orthopädie nach einem Problem zu suchen. Der Hauptgrund ist Unterernährung, Stoffwechsel in einem bestimmten Abschnitt der Wirbelsäule. Dies kann durch eine Klemme an dieser Stelle aufgrund einer Geburtsverletzung verursacht werden. Beispielsweise ist dadurch die Durchblutung der Wirbelsäulenmuskeln und Bänder an dieser Stelle gestört, weshalb Nährstoffe schlecht geeignet sind. Seltsamerweise kann es auch verursacht werden - es klingt - eine Verdauungsstörung - auf der Ebene aller Verdauungstraktorgane (Gastritis, Gallenblasendyskinesie, Reizdarmsyndrom (siehe Dysbiose) usw.). Im letzteren Fall ist der Prozess der Aufnahme von Nährstoffen, Vitaminen, Mineralien usw. gestört, und in diesem Fall leidet normalerweise die gesamte Wirbelsäule (Osteochondrose, Hernien usw.), und was soll ich sagen, der ganze Körper. Wenn es interessant ist, kann ich Ihnen mehr darüber erzählen, wie Sie den richtigen Behandlungsalgorithmus auswählen und schreiben, wie ich meinen Rücken behandelt habe.

Wenn Sie also im Fitnessstudio trainieren, können Sie die Krankheit mehr oder weniger zurückhalten?

Nein. Sie müssen sich an einen Ausbilder wenden, der sicherstellt, dass die Übungen korrekt ausgeführt werden. Denn du kannst die falschen Übungen verletzen.

es wird interessant sein :) Nur in meinem Alter ist es zu spät, eine Vitamintherapie durchzuführen. Das Maximum, das Sie tun können, ist zu unterstützen, was ist :))) Die Vitamintherapie wird für kleinere Kinder im latenten Stadium der Krankheit durchgeführt. Leider wird die Krankheit nicht behandelt :(

Es ist nie zu spät, eine Vitamintherapie durchzuführen, da unser Körper regelmäßig aktualisiert wird, nicht nur die Haut, sondern auch die Muskeln, Bänder, Knochen. Wenn nicht genügend Material zum Aktualisieren vorhanden ist, sind neue Haut, Knochen, Bänder usw. zerbrechlich und spröde führt zu verschiedenen Krankheiten. Auch hier übrigens, welcher Moment ist. Viele Einwohner Russlands leiden aufgrund der langen Winter stark unter Sonnenmangel, was sich insbesondere in einem Mangel an Vitamin D äußert. Sie überwachen Kinder - während der gesamten Winterperiode wird ihnen entweder Fischöl oder nur Vitamin D in Tropfen verschrieben, aber sie haben Erwachsene vergessen.. Infolgedessen entwickelt die Mehrheit der russischen Einwohner, die nicht in den Süden reisen, nicht regelmäßig Fisch und andere Lebensmittel essen, die eine große Menge an Vitamin D enthalten, Osteoporose. Für einige spiegelt sich dies einfach in der Osteochondrose wider. Nun, der Hals tut weh, und das tut allen weh. Achten Sie nicht darauf. Und am Ende führt ein Mangel an Vitamin D zu ernsteren Krankheiten, insbesondere zu Schmorls Hernien. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass nicht nur Vitamin D von unseren Knochen, Muskeln und Bändern benötigt wird, sondern auch ein ganzer Komplex von Vitaminen, Mineralien und vielem, was unsere Wissenschaftler noch nicht entdeckt haben. Daher ist es äußerst wichtig, eine Vielzahl natürlicher Lebensmittel zu sich zu nehmen. Hier ist das gleiche Fischöl - wie viel Vitamin D und Vitamin E darin benötigt werden, notwendig für die Elastizität der Bänder, Vitamin A + unwirklich gut von anderen Nährstoffen.

Wenn das, was ich oben geschrieben habe, nicht überzeugend erscheint, achten Sie auf Statistiken. In Regionen mit unterschiedlichen klimatischen Bedingungen sind völlig unterschiedliche Krankheiten häufig. Nicht umsonst gingen russische Aristokraten (und reiche Leute aus anderen Ländern) oft zur Behandlung ins Ausland, näher am Meer und wo das Klima gut ist, und das half ihnen. Ein warmes Klima - die Sonne scheint regelmäßig - es gibt keinen Mangel an Vitamin D und ultravioletter Strahlung (für viele Kinder entstehen Allergien manchmal durch Sonnenbaden), das Meer - Meeresfrüchte und Meer - ein Lagerhaus für Vitamine und Substanzen, die nicht in Lebensmitteln enthalten sind, die auf dem Boden angebaut werden weit weg von den Meeren, zum Beispiel Jod. Und mit einem Mangel an Jod beginnen Hormone zu verschrotten.

Als ich anfing, meinen Rücken zu behandeln, machte ich einen Test auf Vitamin D im Blut, der sich für mich als doppelt so niedrig wie normal herausstellte - und das ist Ende des Sommers!

Unterschätzen Sie die Vitamintherapie nicht für alle Altersgruppen..

Ich habe das gleiche Thema, sicher vor der Armee wegen ihr geneigt.

Ich weiß nichts über diese Krankheit. Leider konnte ich keine erfahrene Bewegungstherapie finden.

Durch das Schwimmen entsteht ein Muskelkorsett - eine geringere Belastung der Wirbelsäule.

Keine scharfen Kurven und schweres Heben. Müssen sich nach rechts biegen.

Wir brauchen einen kompetenten Trainer für Bewegungstherapie, weil die Übungen korrekt durchgeführt werden müssen. Nur Bilder helfen nicht, weil jemand kontrollieren muss, wie man sie macht.

Danke :) Zum Glück studiere ich im medizinischen Bereich und ich habe Ärzte als Lehrer, ich werde sie konsultieren, aber natürlich würde ich gerne mehr lesen. finde die Meinungen anderer heraus

Hallo! Ich habe deinen Beitrag gelesen und mir gesagt, wie es dir jetzt nach 1300 Tagen mit dem Rücken geht.)

Hallo, es ist nicht im Rücken, sondern in den Halswirbeln.

Ich ging zu einem Neurologen, sie schickte mich zu Neurochirurgen, sie sagten, dass wir diese nicht behandeln, wir behandeln diejenigen, die bereits Buckelwale haben usw.) Gehen Sie zu einem Neurologen.

Ich bin Student einer medizinischen Universität, dank des Dekans kam ich zu einer Konsultation mit einem Professor für Neurologie. Er sagte mir, wenn es eine Krankheit gäbe, hätte sie sich bereits im Alter von 18 Jahren manifestiert, und ich war 20 Jahre alt.

Da ist es, wurde mir klar, danke)

Meine Mutter mochte meinen krummen Rücken nicht, ging zu den Ärzten und fand einen Arzt, der mir die gleiche Diagnose stellte. Er hat ein Zimmer mit Ausrüstung und Personal, das mit solchen Problemen arbeitet. Ich werde versuchen, im Detail zu vermitteln, was sie mir angetan haben.

Zurückgeschockt.

In Westen gehängt, um den Rücken zu strecken.

Stellen Sie einige Vakuumdosen.

Sie haben Krebs gelegt und sich die Knie gebrochen.

Und einige andere Übungen.

Geheilt oder nicht, ich xs! Aber ich wurde deutlich größer als das Wachstum!

Dann gaben sie diese Verfahren auf.

Im Moment gehe ich einfach ins Fitnessstudio und trainiere dementsprechend meinen Rücken dort!

Da Sie dies kürzlich erlebt haben, sagen Sie mir bitte, wie sehr diese schädliche Krankheit ist!?

Strecken Sie einfach nicht Ihren Rücken. Kann eine Person behindert werden?.

Die Krankheit ist fortschreitend, die Wirbel werden keilförmig. Wenn Sie sich nicht engagieren, werden Sie sich hinlegen. Ich habe 9 Grad Kyphose. Bis zu 50 Grad werden durch physische Belastungen nach 50 Operationen nach 70 - 2 Operationen korrigiert.
Die Krankheit ist erblich bedingt, auch ein Zeichen der Krankheit ist Schmorls Hernie infolge von Wirbelkörperdysplasie

Tatsache ist, dass die Krankheit unheilbar ist. Dies ist eine Verformung der Wirbel. Sie können nicht alleine zurückkehren. Sie können nur die Symptome behandeln - den Buckel - der durch die physische Belastung der Kyphose des Brustbereichs beseitigt wird

Ich gebe zu, dass diese Krankheit behandelbar ist, nur gewöhnliche Ärzte wissen nicht wie und sie sagen, dass sie unheilbar ist. In der Antike galten viele Krankheiten als unheilbar, aber im Laufe der Zeit wurde eine Lösung gefunden. Jetzt konzentrieren sich viele Ärzte nicht darauf, die Ursache der Krankheit zu beseitigen, sondern einfach darauf, die Symptome zu beseitigen, weil es einfacher ist. Darüber hinaus müssen die Ursachen im gesamten Körper und nicht in einem separaten Bereich gesucht werden. In unserem Land behandelt ein Neurologe meistens den Rücken, ein Magen - ein Gastroenterologe, ein Herz - ein Kardiologe. Und die Gründe für den Komplex der Gesundheitsprobleme liegen nicht immer im Kompetenzbereich eines Spezialisten. Meiner Meinung nach wäre es angebracht, eine Liste aller Ihrer (auch geringfügigen) Gesundheitsprobleme und einiger schwerwiegender Krankheiten und Beschwerden in der Kindheit zu schreiben und diese mit einer ähnlichen Liste Ihrer Mutter zu vergleichen, um die Gründe zu behandeln. Und schon auf dieser Grundlage suchen Sie nach dem Grund. Möglicherweise liegt die Ursache in einer Dysplasie des Bewegungsapparates oder einer Dysplasie des Bindegewebes. Die genauen Ursachen dieser Dysplasien sind nicht klar, es gibt jedoch entwickelte Methoden zur Behandlung dieser Krankheiten, die dem Körper helfen, die Bildung dieser Gewebe zu verbessern und genetische Fehler zu reduzieren. Normalerweise ist ein guter Rheumatologe an solchen Studien beteiligt (es gibt Fälle, in denen ein Gastroenterologe oder Endokrinologe tätig ist). Verschiedene Rückenerkrankungen, verschiedene Syndrome sind nur ein Indikator für schwerwiegendere Erkrankungen des Körpers, die wiederum nicht nur Probleme mit dem Rücken, sondern auch mit den inneren Organen, insbesondere mit dem Herzen, verursachen können. Menschen mit schwachem Bindegewebe, mit schwachen Bändern, insbesondere im Kindesalter, haben häufig Verstauchungen, Unterschenkel, zum Beispiel Haltungsprobleme - Skoliose, dies verursacht auch das Auftreten eines "Knochens" an den Beinen bereits im Erwachsenenalter, Probleme mit Zahnfleisch (Parodontitis), Sehbehinderung - Myopie, Herzprobleme (Mitralklappenprolaps usw.), bei Frauen äußert sich dies häufig in Form von Dehnungsstreifen auf der Haut (und auch bei Männern). In der Klinik wird jede Krankheit in der Regel von einem separaten Arzt behandelt, ohne alle Symptome zusammen zu berücksichtigen. Außerdem ist eine solche Behandlung unwirksam, da nicht alle Probleme berücksichtigt werden. Sportunterricht ist notwendig, es hilft, den Krankheitsverlauf auszusetzen, beseitigt aber nicht die Ursache. Aber im Prinzip können Sie manchmal mit ständigem Unterricht in der Halle fast alle Symptome beseitigen und fühlen sich gesund. Aber trainieren Sie einen Monat lang nicht, wenn alles wieder zurückkehrt.

In Bezug auf bestimmte Übungen sollten Sie zunächst darauf achten, an welchem ​​Punkt, wenn in einem Teil des Rückens ein Problem auftritt, dies bedeutet, dass der gesamte Bewegungsapparat nicht richtig funktioniert und Sie mit dem gesamten Körper als Ganzes arbeiten müssen, um den korrekten Zustand aufrechtzuerhalten Balance. Klimmzüge an der horizontalen Stange eignen sich am besten für meine Rückenprobleme (ich trainiere im Fitnessstudio mit einem Gravitron, wo ich ein für mich geeignetes Gewicht einstelle, und wenn ich dieses Gewicht überschreite, können Rückenschmerzen auftreten. Idealerweise, wenn ich 3 kann Annäherung an 10-15 Wiederholungen, so dass die letzten 2-3 Wiederholungen bereits mit großen Schwierigkeiten durchgeführt werden, während der Übung müssen Sie nachschlagen) + Liegestütze an den Stäben (auch am Gravitron). Nach dieser Übung zogen sich meine Schultern nach einer langen Arbeit am Computer zurück und mein Rücken streckte sich. Wenn sich eine Kyphose bildet, deutet dies darauf hin, dass eine große Last auf die Bauchmuskeln verteilt wird und die Lendenmuskeln faul sind. In diesem Fall ist es notwendig, die Muskeln des unteren Rückens aktiv zu pumpen, Sie können sie schwingen, zum Beispiel durch Überstreckung. Nur wenn Sie diese Übung durchführen, müssen Sie darauf achten, dass die Muskeln des unteren Rückens funktionieren und nicht das Gesäß. Alle Übungen finden Sie in der Delawier-Sammlung mit detaillierten Kommentaren. Unser Körper ist ein einziges System, unsere Muskeln halten unseren Körper und helfen uns, beim Gehen und Sitzen gerade zu bleiben. Wenn einige Muskeln geschwächt sind, bedeutet dies, dass einige für zwei arbeiten müssen. Unsere Aufgabe, überlastete Muskeln zu entspannen, zu dehnen, eine kleine Last zu geben. Und faule Leute machen sich an die Arbeit.

Hier sind zwei abstrakte Beispiele. Es gibt ein Mädchen aus der Kindheit, eine leichte Verletzung der Haltung, eine starke Lordose (Ablenkung im unteren Rücken). Die Bauchmuskeln sind geschwächt, die Muskeln des unteren Rückens sind überlastet. Aufgrund einer falschen Durchbiegung im unteren Rücken ändert sich die Position des Beckens, das Becken bewegt sich zurück. Um das Gleichgewicht zu halten und nicht zu fallen, bewegt sich der Kopf ein wenig nach vorne. Die Muskeln des Nackens waren gezwungen, den Kopf leicht gestreckt und überdehnt zu halten. Es gibt eine Neuausrichtung des gesamten Organismus. Die Muskeln der Rückseite des Oberschenkels sind geschwächt, die Muskeln des vorderen Oberschenkels halten doppelt so viel Last. Alles kommt zum Fuß. In diesem Fall wird meistens ein quer verlaufender Plattfuß gebildet. Beispiel umkehren. Ein Typ mit einem schwachen Muskelkorsett. Die Muskeln der Presse werden geklemmt, die Schultern gehen nach vorne, es bildet sich eine Kyphose. Das Becken läuft ein wenig nach vorne und schwächt die Muskeln des vorderen Oberschenkels. Die Muskeln des Oberschenkelrückens sind überlastet. Füße - flache Längsfüße. Ich hoffe, dieses Beispiel erweist sich als nützlich und erklärt deutlich die Notwendigkeit, bei Problemen mit allen Muskeln des Körpers zu arbeiten, wie es scheint, nur in einer Abteilung. Daher müssen Sie eine Reihe von Übungen für Rücken, Nacken, Beine und Arme auswählen.