Ursachen und Behandlung des Vorsprungs der Halswirbelsäule

Der Vorsprung der Halswirbelsäule ist eine Verschiebung (Dislokation) einer progressiven Bandscheibe. Ein weiterer Vorsprung kann zur Bildung eines Leistenbruchs führen. Tatsächlich ist das Vorstehen der Halswirbelsäule das Anfangsstadium einer Hernie. In diesem Fall ist der innere Teil der Scheibe ein gallertartiger Kern, der sich nicht über den Faserring hinaus erstreckt und ihn nicht bricht.

Zervixscheibenüberstand. Ursachen

Das Vorhandensein dieser Krankheit kann in jedem Teil der Wirbelsäule auftreten. Der Vorsprung der Halswirbelsäule ist jedoch die größte Gefahr. Da sich die Hauptblutgefäße, Arterien, Nervenfasern und Bahnen im Nacken konzentrieren, befinden sich dort auch die Luftröhre, das Rückenmark und die Speiseröhre..

Wenn sich der Vorsprung der Bandscheiben der Halswirbelsäule zu einem Leistenbruch entwickelt, kommt es zu Quetschungen sowie zu Stagnation, Durchblutungsstörungen und Empfindlichkeitsproblemen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass sich das Gehirn in unmittelbarer Nähe befindet, daher entwickelt sich die Ernährung der Nervenzellen im Falle eines Leistenbruchs. Daraus können wir schließen, dass eine frühzeitige Diagnose wichtig ist. Auch eine anschließende Behandlung in diesem Stadium wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus und führt zu einer Heilung der Wirbelsäule.

Das Hervortreten der Halswirbel ist wie jedes andere keine eigenständige Form der Krankheit. Der Bandscheibenvorsprung (l5 s1) der Halswirbelsäule entsteht immer durch degenerativ-dystrophische Prozesse, die für Wirbelkörper und Bandscheiben charakteristisch sind. In diesem Fall kommt es zu einer Erschöpfung des Knorpels und des Bindegewebes. Osteochondrose ist die Hauptkrankheit, die zum Auftreten destruktiver Prozesse sowie zur Bildung von Vorsprüngen führen kann.

Es gibt auch häufige Fälle, in denen angeborene Deformitäten sowie beispielsweise Skoliose, Lordose oder Kyphose erworbene Ursachen für den Vorsprung der Halswirbelsäule wurden. Oft mit Protrusion vor dem Hintergrund der Osteoporose diagnostiziert, wenn eine Verdünnung des Knochengewebes der Wirbel aufgrund von Verletzungen, Tumoren der primären oder metastasierten, bösartigen oder gutartigen vorliegt.

Der Vorsprung in der Halswirbelsäule hat prädisponierende Faktoren. Die wichtigsten sind die folgenden:

  • Unterernährung, schlechte Ernährung;
  • Geschwächte Immunität;
  • Von Vererbung belastet;
  • Übermäßige Überlastung, Überspannung, körperliche Aktivität;
  • Bewegungsmangel, Bewegungsmangel;
  • Unterkühlung;
  • In einer anatomisch falschen Position, unangenehme Körperhaltung.

Bandscheibenvorsprung der Halswirbelsäule

Die Halswirbelsäule besteht aus 7 Wirbelkörpern, zwischen denen sich Bandscheiben befinden. Aufgrund der Tatsache, dass der Hals die Kopfdrehungen reguliert, hat die Wirbelsäule ihre eigenen anatomischen Merkmale. Zu den wichtigsten gehören: zerbrechlichere Wirbel, eine Fülle von knorpeligem Zwischenwirbelgewebe, erhöhte Beweglichkeit, Flexibilität der Wirbelsäule und allgemeine Instabilität der Abteilung. Auch die Halsregion ist aufgrund der Mobilität und der Leistung konstanter Bewegungen starken Belastungen ausgesetzt. Wenn sich die Bandscheiben abnutzen, bilden sich Vorsprünge, die eine Kompression des hinteren Gehirns sowie seiner Wurzeln verursachen. Wenn wir über die Symptome des Vorsprungs der Halswirbelsäule sprechen, ist es wichtig, die anatomische Struktur der Halswirbelsäule zu berücksichtigen, zum Beispiel:

  • Fehlen von Bandscheiben im ersten und zweiten Wirbel;
  • Groß im Vergleich zu anderen Abteilungen, die Höhe der Halswirbel;
  • Anatomische Heterogenität der Struktur der Wirbelkörper;
  • Die Fähigkeit, Bewegungen mit einer großen Schwingungsamplitude auszuführen;
  • Der Zwang, den Kopf in der richtigen Position zu halten;
  • Enger Wirbelkanal;
  • Das Vorhandensein einer physiologischen Biegung an der Vorderseite des Halses - Lordose;

All dies deutet darauf hin, dass selbst bei einer minimalen Verschiebung der Bandscheibe um mindestens 1 mm klinische Symptome und Funktionsstörungen der Wirbelsäule auftreten. Protrusion der Symptome der Halswirbelsäule:

  • Lokale, chronisch anhaltende Nackenschmerzen;
  • Ausstrahlender Schmerz in der Schulter, den oberen Gliedmaßen, den Schulterblättern;
  • Muskelschwäche in Ellbogen, Nacken und Armen;
  • Kribbeln, Schmerz, Brennen und Taubheitsgefühl in der Hand;
  • Ausstrahlender Schmerz im Kopf, Hinterkopf;
  • Cervicago oder Cervicalgia;
  • Verletzung der Beweglichkeit der Halswirbelsäule, Verlust der Flexibilität;
  • Blutdruckschwankungen;
  • Schlafstörungen;
  • Verminderte Empfindlichkeit im Schultergürtel, verminderte Aktivität der oberen Gliedmaßen;
  • Das Auftreten von Hautparasthesie - unangenehme Hautempfindungen im Nacken;
  • Müdigkeit, Tränenfluss und Reizbarkeit.

Diagnose eines Vorsprungs der Halswirbelsäule

Am aussagekräftigsten für die diagnostische Untersuchung ist die Magnetresonanztomographie, die sogenannte MRT. Dies ist eine sichere Methode, mit der Sie die Größe des Vorsprungs, die Breite des Wirbelkanals sowie den Schweregrad entzündlicher Veränderungen bestimmen können. Oft verschriebene CT - Computertomographie.

Vorsprung der Behandlung der Halswirbel.

Die Behandlung des Vorsprungs der Halswirbelsäule sollte umfassend, langwierig und konsistent sein. Erstens greifen Spezialisten auf konservative Behandlungsmethoden zurück, zu denen gehören:

  • Arzneimittelbehandlung;
  • Physiotherapeutischer Verfahrenskomplex;
  • Massage;
  • Physiotherapieübungen, Gesundheitsturnen;
  • Manuelle Therapie;
  • Reflexzonenmassage - Akupunktur.

Die Behandlung von Gebärmutterhalsvorsprüngen mit Massage und manueller Therapie sind hochwirksame Mittel im Kampf gegen die Krankheit. Diese Art von Verfahren sollte jedoch zum Zeitpunkt der Verschlimmerung der Krankheit nicht angewendet werden. Zum Zeitpunkt der Exazerbationen werden benachbarte Zonen massiert. Zum Beispiel Brust, obere Gliedmaßen, Schultergürtel. Wenn die Exazerbation unterdrückt ist, geht der Spezialist zur Halswirbelsäule über. Der Eingriff wird einseitig sitzend oder liegend durchgeführt. Wenn die Zervixscheiben hervorstehen, umfasst die Behandlung mehrere Sitzungen. Jedes Massageelement sollte mindestens fünf Minuten dauern. In Zukunft sollte die Zeit verlängert werden.

Massage und manuelle Therapie zielen darauf ab, die Durchblutung zu erhöhen und die Durchblutung der inneren Organe, Muskeln und Knochengewebe zu verbessern.

Massagen führen auch zu einer erhöhten Beweglichkeit und Flexibilität der Wirbelsäule. Muskelkorsett gewinnt den notwendigen Ton, Ausdauer für verschiedene Arten von Belastungen. Die Behandlung des Vorsprungs der Halswirbelsäule mit Hilfe von Massageeffekten führt zu einer Erhöhung der Ernährung des Muskelgewebes, zu einer Erhöhung der Empfindlichkeit und zu einer allgemeinen Verbesserung des Körpers.

Bewegungstherapie zur Protrusion der Halswirbelsäule

Eine Reihe von Wellnessübungen und therapeutischen Übungen sind vielleicht das zuverlässigste Mittel im Kampf gegen Protruien. Das Hervortreten der Übungen für die Halswirbelsäule beinhaltet die Stärkung der Muskeln, die Verbesserung ihrer Fähigkeit, Stress und Belastung standzuhalten und den Tonus der Nackenmuskulatur zu erhöhen. Sie konzentrieren sich auch auf die Erhöhung der Flexibilität der Abteilung, der Elastizität und Beweglichkeit der Halswirbel. Gymnastik wirkt sich günstig auf die Behandlung von Klammern aus, lindert Schwellungen und erhöht die Durchblutung des Halses. Es ist wichtig zu bedenken, dass Bewegungshygiene unerlässlich ist. Für den Fall, dass die Übung ein Gefühl von Unbehagen und Schmerzen hervorruft, lohnt es sich, die Sitzung abzubrechen. Der gesamte Komplex sollte mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden.

Das Hervortreten der Halswirbelbehandlung mit Bewegungstherapie umfasst das Neigen des Kopfes, das Drehen des Halses in verschiedene Richtungen, das Zurückkippen des Kopfes und das Fixieren des Halses in dieser Position, erhöht auch die Flexibilität der Abteilung. Führen Sie Rotationsbewegungen nicht zu intensiv und abrupt aus, sondern glätten Sie Neigungen und Kurven.

Die Behandlung des Vorsprungs der Halswirbelsäule mit Hilfe konservativer Methoden ist nicht immer effektiv, weshalb chirurgische Eingriffe erforderlich sind. Diese Situation tritt in solchen Situationen auf, in denen ein Fortschreiten des Vorsprungs festgestellt wird. Die moderne Technologie hat jedoch eine Alternative dazu gefunden. Die Laservorsprungkorrektur wird jetzt angewendet. Der Laser wirkt mit einem warmen Strahl auf das Gewebe, der das Gewebe erwärmt, zu deren Verengung führt, wodurch der Vorsprung kleiner wird und eine positive Verschiebung der Behandlung beobachtet wird. Daher ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es viele Methoden zur Bekämpfung einer Krankheit gibt. Sie müssen umfassend und systematisch daran arbeiten. Dann wird das Ergebnis nicht lange auf sich warten lassen.

Zervikale Vorsprünge

Was ist Gebärmutterhalsvorsprung??

Die Diagnose eines zervikalen Vorsprungs bedeutet, dass Sie sich auf halbem Weg zu einem Leistenbruch befinden. Und tatsächlich ist es so. Damit die Hernie nicht überraschend ist und sich nicht die Frage stellt - woher sie kommt -, lohnt es sich, das Problem ernst zu nehmen und den Vorsprung als reifende Hernie zu betrachten. Der einzige Unterschied zwischen ihnen besteht darin, dass der Vorsprung eine Verformung der Scheibenschale ist und ein Leistenbruch bereits ein Bruch der Schale und ein Vorsprung eines Teils des Kerns nach außen ist.

Die Halswirbelsäule besteht aus sieben Wirbeln und sechs Bandscheiben. Wirbel und Bandscheiben kommen vom Kopf. Es gibt keine Bandscheiben zwischen dem Kopf und dem ersten Halswirbel sowie zwischen dem ersten und dem zweiten Halswirbel und sie beginnen nur zwischen dem zweiten und dritten Wirbel. Die Halswirbel werden mit dem lateinischen Buchstaben "C" bezeichnet, vom lateinischen Wort "Cervix" - dem Hals und der Ziffer der Seriennummer von 1 bis 7 - C1, C2, C3, C4, C5, C6, C7. Festplatten sind unterschiedlich gekennzeichnet. Der Strich zeigt sozusagen an, zwischen welchen Wirbeln sich die Bandscheibe befindet: C2 - C3, C3 - C4, C4 - C5, C5 - C6, C6 - C7, C7 - Th1. "Th" bedeutet "Thorax" - Brust.

Der Vorsprung tritt in Segmenten mit der größten Mobilität auf. Wo die Mobilität höher ist, ist der Verschleiß höher. Daher sind die Festplatten C5 - C6, C4 - C5 und C3 - C4 am häufigsten betroffen.

Je nachdem, welche Bandscheibe betroffen ist, in welche Richtung der Vorsprung hervorsteht - nach hinten oder zur Seite und was davon betroffen ist: Von den Wirbelarterien, dem Rückenmark oder den Nerven hängen die Symptome des Vorsprungs der Halswirbelsäule ab.

Innervationszone der Halswirbelsegmente

Symptome einer zervikalen Protrusion

Mit der Entwicklung der Krankheit treten Symptome einer Protrusion der Halswirbelsäule nicht sofort auf oder liegen in einer schwachen Form vor, so dass viele Patienten dies einfach nicht berücksichtigen, was auf Beschwerden im Nacken auf Müdigkeit zurückzuführen ist. Intensivierte Prozesse verstärken jedoch die Symptome..

Nervensäge. Zuerst ist Unbehagen zu spüren, das sich allmählich in Schmerz verwandelt. Die Schmerzen werden stärker und treten häufiger auf. Auch Nackenwindungen werden schmerzhaft. Schmerz erfasst manchmal den Hinterhauptteil und manchmal den ganzen Kopf. In einigen Fällen tritt Schwindel auf..

Schmerzen in den Händen. Beschwerden und Schmerzen breiteten sich vom Nacken bis zu den Schultern aus und gingen dann die Arme hinunter. Kribbeln und Taubheitsgefühl der Hände treten auf, manchmal kommt es zu einem leichten Zucken der Unterarmmuskeln.

Schmerzen in anderen Körperteilen. Schmerzen, die auf die Brust, den oberen Rücken, das Schulterblatt oder die Achselhöhle ausstrahlen, können ebenfalls auf Störungen der Bandscheiben hinweisen. Ein Tinnitusgefühl und das Auftreten von "Fliegen" oder Flecken vor den Augen weisen ebenfalls auf das Vorliegen einer Krankheit hin.

Ursachen des Gebärmutterhalsvorsprungs

Protrusion tritt vor dem Hintergrund dystrophischer Prozesse in den Bandscheiben auf, insbesondere Osteochondrose, die zur Erschöpfung des knorpeligen Bandscheibengewebes führen. Die Scheibe verliert allmählich ihre Elastizität und es treten Risse in ihrer Schale auf, die im Laufe der Zeit zu Bruch und Hernie führen.

Neben der Dystrophie gibt es auch eine Dysplasie, die meistens angeborener Natur ist und seltener während des Wachstums auftritt. Dysplasie ist ein Defekt im Gewebe der Bandscheibe, ihrer Schwachstelle.

Skoliose und andere Krümmungen der Wirbelsäule führen zu einer lokalen Überlastung der Wirbelsäule und bilden den Ort für zukünftige Vorsprünge.

Ladungen. Übermäßiger Sport und regelmäßige Arbeitsbelastung wirken sich stark auf die Discs aus..

Geringe Mobilität. Wie übermäßige Aktivität führt auch Inaktivität zu einer Pathologie der Bandscheiben. Dies sind zwei Pole der Pathologie..

Unbequeme Position. Wenn Sie am Arbeitsplatz auf einem unbequemen Stuhl sitzen oder während des Schlafes Ihre Matratze Ihren Rücken nicht entspannen lässt, ist der Vorsprung der Halswirbelsäule garantiert.

Statistiken besagen, dass Schmerzen aufgrund von Vorsprüngen häufig im mittleren Alter auftreten. In jungen oder älteren Jahren lohnt es sich, auch bei Vorhandensein eines Vorsprungs im MRT andere mögliche Schmerzursachen zu analysieren, beispielsweise das myofasziale Syndrom. Seine Manifestationen werden oft mit Manifestationen des Vorsprungs verwechselt.

Zervikale Protrusionsbehandlung

Das erste, was zu tun ist, wenn Schmerzen auftreten, ist, die Belastung von Nacken, Schultern und Armen zu minimieren und natürlich einen Arzt zu konsultieren. Frage an welche?

Die Hauptbehandlung für die Protrusion des Gebärmutterhalses ist die manuelle Therapie. Es ist wie ein Antibiotikum gegen Lungenentzündung - Sie können darauf verzichten. Andere Mittel sind auch gut. Methoden wie Massage, Medikamente, Physiotherapie und Bewegungstherapie sind jedoch Hilfsbehandlungen. Merken! Bei einem Vorsprung der Halswirbelsäule ist die Hauptsache die manuelle Therapie. Daher müssen Sie einen Chiropraktiker kontaktieren.

In der Klinik „Spina Zdorova“ wenden wir alle Behandlungsmethoden zur Protrusion der Halswirbelsäule an, die für eine milde manuelle Therapie zur Verfügung stehen:

Ursachen für den Vorsprung der Halswirbelsäule: Stadien, Symptome, Behandlung und Vorbeugung

Der Vorsprung der Bandscheiben der Halswirbelsäule bezieht sich auf deren Ausbeulung in den Wirbelkanal ohne Bruch des Faserrings. Dieser pathologische Prozess ist keine eigenständige Krankheit, sondern eine häufige Komplikation der Osteochondrose. Wenn keine medizinische Intervention erfolgt, bildet sich einige Jahre später an der Protrusionsstelle ein Zwischenwirbelbruch. Daher wird unmittelbar nach der Diagnose der Pathologie eine konservative Behandlung durchgeführt.

Beschreibung der Krankheit

Es ist wichtig zu wissen! Ärzte unter Schock: „Es gibt ein wirksames und erschwingliches Mittel gegen Gelenkschmerzen.“ Lesen Sie mehr.

Voraussetzung für die Entwicklung der Protrusion ist die allmähliche Zerstörung der Bandscheiben. Wenn eine Person den Kopf neigt, sind Faserringe den Hauptlasten ausgesetzt. Wenn er eine korrekte Haltung hat und der Hals nicht lange gebogen ist, wird das Knorpelgewebe nicht mikrotraumatisiert. Und mit einem Bücken, einem langen Aufenthalt an einem Computer oder Labortisch steigt der Druck auf die Außenseiten des Faserrings um ein Vielfaches (etwa um das Fünffache). Aufgrund von Faserbrüchen bilden sich auf der Oberfläche der Halsscheibe mikroskopische Risse. Die Zerstörung wird durch die natürliche Alterung des Körpers verschlimmert, eine Verlangsamung der Genesungsprozesse.

Der Faserring ist dehydriert, trocknet, verdickt sich und verliert seine Fähigkeit, den Zellstoffkern zurückzuhalten. Jede Beugung und Streckung des Halses führt zu einem allmählichen Vorsprung über die Wirbelgrenzen hinaus. Darüber hinaus wird eine Verschiebung in den Bereichen beobachtet, in denen das Knorpelgewebe eine maximale Ausdünnung und Schädigung erfahren hat. Dieser Vorsprung des Pulpakerns wird als Vorsprung bezeichnet. Es ist charakteristisch für das zweite Stadium der Osteochondrose, wenn bereits irreversible destruktive und degenerative Veränderungen in den Halswirbelsegmenten aufgetreten sind.

Einstufung

Die Richtung des Prolaps (Protrusion) der Bandscheibe bestimmt den Verlauf der Pathologie und ihre klinischen Manifestationen. Es ist das, was der Klassifizierung von Zervixvorsprüngen zugrunde liegt, was die Wahl der Behandlungstaktik vereinfacht. Ausbuchtungsvorsprünge sind wie folgt unterteilt:

  • ventral oder anterior - die Bandscheibe wird zur Wirbelsäule und zum Bauch verschoben. Die Pathologie ist oft asymptomatisch, ohne die Wirbelsäulenstrukturen in den destruktiven Prozess einzubeziehen.
  • lateral oder lateral - der Vorsprung befindet sich rechts oder links hinter oder vor der Wirbelsäule. Der Vorsprung verletzt eine der Wirbelsäulenwurzeln und bestimmt die starke Schwere der Symptome. Diese Gruppe umfasst den foraminalen Vorsprung des Pulpakerns, der auf das Foramen intervertebrale gerichtet ist;
  • dorsal oder posterior - der Pulpakern ist nach hinten prolapsiert. Der Vorsprung kann median (zentral) sein und auf die Mitte des Wirbelkanals gerichtet sein. Wenn eine Ausbuchtung groß ist, drückt sie fast immer das empfindliche Nervenende.

Vorsprünge werden auch nach der Art der Verschiebung des Pulpakerns klassifiziert. Der diffuse Vorsprung repräsentiert zahlreiche Knötchen. Ein kreisförmiger Vorsprung ist eine gleichmäßige Verschiebung des Pulpakerns in alle Richtungen des Wirbelkanals.

Gründe für das Auftreten

Der Grund für die Verlagerung der Bandscheibe sind die darin auftretenden degenerativen Prozesse, die für die zervikale Osteochondrose charakteristisch sind. Die Entwicklung von Vorsprüngen provoziert oft einen sitzenden Lebensstil. Hypodynamie führt zu Durchblutungsstörungen, die den Trophismus des Knorpelgewebes verschlechtern. Ein geschwächtes Muskelkorsett kann die Halswirbelsegmente nicht mehr zuverlässig stabilisieren.

Die Kombination verschiedener negativer Faktoren bewirkt den Vorsprung des Zellstoffkerns. Dies tritt bei folgenden Pathologien auf:

  • Kyphose, Lordose, Skoliose - angeborene oder erworbene Krümmung der Wirbelsäule, Verschlechterung der Körperhaltung. Eine falsche Lastverteilung auf verschiedene Abteilungen und eine Verringerung des Abstands zwischen benachbarten Wirbelkörpern hervorrufen;
  • frühere Wirbelsäulenverletzungen - Blutergüsse, Brüche, die zu trophischen Störungen führten. Diese Gruppe umfasst ein konstantes Knorpelmikrotrauma während intensiver körperlicher Anstrengung, das durch Bindegewebsstrukturen einen Elastizitätsverlust hervorruft;
  • Funktionsstörung der endokrinen Drüsen. Endokrine Erkrankungen (Diabetes mellitus, Hypothyreose) treten vor dem Hintergrund einer Stoffwechselstörung auf, die die Gewebenahrung beeinträchtigt.

Zervikale Bandscheibenvorsprünge werden besonders häufig bei Patienten älterer Altersgruppen diagnostiziert. Dies ist auf eine Verlangsamung der Regeneration mit zunehmendem Alter des Körpers zurückzuführen. Beschädigtes Knorpelgewebe hat einfach keine Zeit, sich zu erholen, so dass die Anzahl der Mikrofrakturen der Fasern schnell zunimmt.

Entwicklungsstadien

In der ersten Stufe wird eine leichte Verschiebung der Scheibe beobachtet. Die Größe des Vorsprungs überschreitet 0,1 cm nicht, was die Diagnose erheblich erschwert. Selbst in 3D-Bildern, die nach einer MRT erhalten wurden, ist ein Vorsprung schwer zu erkennen. Ein deutlicher Hinweis ist die stark zerstörte Bandscheibe und zahlreiche Risse auf der Oberfläche des Faserrings.

Der Vorsprung der zweiten Stufe ist durch eine Ausbeulung des Zellstoffkerns bis zu 0,3 cm gekennzeichnet. In den MRT-Bildern ist ein solcher Vorsprung bereits gut sichtbar. In diesem Stadium treten auch spezifische klinische Manifestationen einer Verletzung der Wirbelsäulenwurzeln auf..

Im dritten Stadium überschreitet die Größe der Formation häufig 0,5 cm. Sie ist in MRT-Bildern deutlich über die Konturen der Wirbelkörper hinaus sichtbar. Die Integrität des äußeren Teils des Faserrings bleibt erhalten, eine Verletzung seiner Struktur ist jedoch gut sichtbar. Der dritten Stufe geht die Extrusion voraus - die Bildung eines Risses oder die Schichtung der Faserkapsel der Scheibe und der Vorfall des Nucleus Pulposus.

Symptome der Krankheit

Die Klinik für zervikale Protrusion hängt direkt von der Art und Größe der Protrusion ab. Pathologien der anterioren und anterolateralen Form sind oft asymptomatisch. Posterolateral und posterior verlaufen lange Zeit heimlich und manifestieren sich im Stadium der Verletzung der Wirbelsäulenwurzeln. Es gibt starke Schmerzen, die anfänglich im zervikalen Bereich lokalisiert sind und sich dann bis zu Schultern, Unterarmen und der oberen Brust erstrecken.

Sensorische Störungen werden in Körperteilen beobachtet, die das betroffene Nervenende innerviert. Mit zunehmendem Vorsprung nimmt die Intensität der Symptome zu. Der sogenannte "Hexenschuss" erscheint mit der üblichen Neigung oder Drehung des Kopfes. Brennende Schmerzen im Nacken gehen mit schmerzhaften Empfindungen auch in den Fingern einher. Oft klagt der Patient beim Termin mit einem Wirbeltier über "kriechende Gänsehaut", Taubheitsgefühl, Kribbeln in den Händen. Die Bewegung im zervikalen Bereich ist aufgrund des erhöhten Muskeltonus begrenzt. Oft schränkt eine Person sie selbst ein und versucht, das Auftreten von Schmerzen zu verhindern.

Diagnose

Aufgrund eines versteckten Verlaufs ist es ziemlich problematisch, einen Vorsprung rechtzeitig zu diagnostizieren. Darüber hinaus entwickelt es sich normalerweise vor dem Hintergrund einer Osteochondrose, und seine ersten Symptome tarnen sich als typische Anzeichen dieser degenerativ-dystrophischen Pathologie. Daher geht eine Person oft zum Arzt, auch wenn der Faserring unter Bildung eines Leistenbruchs in der Halswirbelsäule reißt. Das Aufdecken von Vorsprüngen hilft nur bei komplexen Diagnosen durch einen Neurologen, Orthopäden, Vertebrologen und manchmal durch Ärzte und andere enge Spezialisierungen.

Methoden zum Nachweis des Vorsprungs der BandscheibeCharakteristische Merkmale diagnostischer Maßnahmen
KrankengeschichteDie Auslöser der Protrusionsklinik sind normalerweise übermäßige körperliche Aktivität oder ein längerer Aufenthalt in einer Körperposition
Visuelle InspektionDie erzwungene Position des Halses, die absichtliche Einschränkung seiner Beweglichkeit wird vermerkt. Beim Abtasten klagt der Patient über Schmerzen, Anzeichen von Verspannungen der Wirbelsäulenwurzeln, Verspannungen der Skelettmuskulatur, verminderte Reflexe
RöntgenographieDie erhaltenen Bilder zeigen eine Verringerung des Abstands zwischen den Wirbelkörpern und den überwucherten Kanten der Knochenplatten. Die Studie ist informativ, um angeborene oder erworbene Anomalien der Wirbelsäule sowie frühere Verletzungen zu identifizieren.
MRT, seltener - CTErmöglicht die Erkennung nicht nur der Protrusionsstelle, sondern auch ihrer Größe, Art, Form und des Kompressionsgrades benachbarter Bindegewebsstrukturen
ElektroneuromyographieHilft bei der Beurteilung von Funktionsänderungen und bei der Identifizierung von Innervationsstörungen

Die Differentialdiagnose wird durchgeführt, um Neuritis, Myositis und unkomplizierte Osteochondrose auszuschließen.

Behandlungsmethoden

Der Vorsprung der Bandscheiben des Gebärmutterhalses eignet sich gut für eine konservative Behandlung. Ein integrierter Therapieansatz wird praktiziert. Erstens werden die Faktoren eliminiert, die den Vorsprung des Pulpakerns und die Intensivierung der Symptome hervorrufen. Die Behandlung zielt auch darauf ab, das Wohlbefinden des Patienten zu verbessern, eine weitere Verlagerung der Bandscheibe und eine Verletzung der Wirbelsäulenwurzeln zu verhindern.

Drogen Therapie

Zur Linderung starker Schmerzen werden Injektionen von nichtsteroidalen Antiphlogistika (NSAIDs) verwendet. Normalerweise intramuskulär injizierte Movalis, Ortofen, Voltaren.

NSAIDs werden oft mit Muskelrelaxantien (Midokalm, Sirdalud) kombiniert, um die Skelettmuskulatur zu entspannen und Muskelkrämpfe zu beseitigen.

Nur wenn diese Medikamente unwirksam sind, sind Glukokortikosteroide in Kombination mit Anästhetika in den Therapien enthalten:

Hormonelle Medikamente werden direkt in Gewebe injiziert, die sich neben der verdrängten Scheibe befinden..

Auch „vernachlässigte“ Gelenkprobleme können zu Hause geheilt werden! Vergessen Sie nur nicht, es einmal am Tag zu verschmieren..

Nach Beseitigung der schmerzhaften Symptome werden den Patienten Chondroprotektoren (Arthra, Teraflex, Structum) zur teilweisen Wiederherstellung des Knorpelgewebes verschrieben. Sie sind jedoch klinisch nur bei geringem Schweregrad wirksam.

Bei der Behandlung werden auch Medikamente verwendet, zu denen B-Vitamine gehören - Milgamma, Combilipen, Pentovit, Neuromultivitis.

Diät

Das Ziel der Einhaltung einer therapeutischen Diät während der Protrusion besteht darin, das Gewicht zu normalisieren, den Körper mit der erforderlichen Menge an Standardnährstoffen zu versorgen und den Zustand der Bandscheiben zu verbessern. Im Internet gibt es Empfehlungen für die Notwendigkeit, so viele Gerichte wie möglich mit Gelatine zu essen, z. B. Fleischgelee oder Fischgelee. Ärzte warnen vor den Gefahren einer solchen Korrektur der Ernährung aufgrund des hohen Kaloriengehalts. Darüber hinaus dringt das in Gelatine enthaltene Kollagen nicht in den Knorpel ein und spaltet sich im Magen-Darm-Trakt.

Die Einhaltung einer sparsamen therapeutischen Diät kann die allgemeine Gesundheit verbessern und den Stoffwechsel etwas beschleunigen, was sich günstig auf die Regeneration beschädigter Strukturen auswirkt. Geräucherte und frittierte Lebensmittel, Gebäck und Blätterteig sollten vom Essen ausgeschlossen werden. Stattdessen sollten sie frisches Gemüse, Beeren, Obst, Müsli und klare Suppen essen.

Physiotherapeutische Behandlung

Bei einem leichten Vorsprung des Pulpakerns können Patienten möglicherweise überhaupt keine Schmerzmittel verschrieben werden. Stattdessen werden 5-10 Sitzungen Physiotherapie durchgeführt. Sie haben viele Vorteile gegenüber Medikamenten - Sicherheit, eine enge Liste von Kontraindikationen, mangelnde pharmakologische Belastung des Körpers. Die folgenden physiotherapeutischen Verfahren werden am häufigsten angewendet:

Die therapeutische Wirkung physiotherapeutischer Maßnahmen besteht darin, aseptische Entzündungen und Schmerzen zu lindern und die Mikrozirkulation zu normalisieren. Die Verbesserung der Blutversorgung von Bandscheiben mit Nährstoffen stimuliert deren teilweise Erholung und erhöht die funktionelle Aktivität.

Operativer Eingriff

Operationen an der Halswirbelsäule werden nur durchgeführt, um gefährliche pathologische Zustände zu beseitigen - Quetschen des Rückenmarks oder Verletzung der Nervenwurzeln. Ein chirurgischer Eingriff ist häufig auch bei Patienten mit einem bereits gebildeten Bandscheibenvorfall angezeigt. Mit Protrusion wird die Kompression der Nervenenden durch konservative Behandlung erfolgreich beseitigt.

Eine Bandscheibenverschiebungsoperation kann für eine schnell fortschreitende Osteochondrose verschrieben werden, die durch ein Wirbelarteriensyndrom kompliziert wird. In diesem Fall ist die Indikation für seine Umsetzung jedoch kein Vorsprung, sondern eine degenerativ-dystrophische Erkrankung.

Physiotherapie

Wenn bei einer Person eine Protrusion diagnostiziert wird, werden die Voraussetzungen für ihre Entwicklung geschaffen. Daher geht der Patient unmittelbar nach der Verkleinerung des Vorsprungs zum Arzt für Bewegungstherapie, der sich mit der Verhinderung einer wiederholten Pathologie befasst. Bei der Entwicklung einer Reihe von Übungen berücksichtigt er die körperliche Vorbereitung einer Person, die Ursachen der Protrusion. Der Arzt muss die Anamnese studieren und eine externe Untersuchung durchführen.

In der Anfangsphase des Trainings neigt und dreht sich der Kopf mit einer kleinen Amplitude. Die Bewegungen werden reibungslos und langsam ausgeführt, damit beschädigte Bandscheiben nicht verletzt werden. Wenn der Nackenmuskelrahmen gestärkt wird, nimmt die Anzahl der Ansätze zu. Die Übungen werden aber auch sparsam durchgeführt, ohne die Belastung zu erhöhen. In Zukunft kann der Arzt den Komplex ergänzen. Es beinhaltet Übungen zur Verbesserung des Allgemeinzustands der Wirbelsäule, der korrekten Lastverteilung.

Massage und manuelle Therapie

Bei der Behandlung von Vorsprüngen werden manuelle und Hardware-Massagetechniken aktiv eingesetzt. Wirbeltiere empfehlen, sie mit Bewegungstherapie und physiotherapeutischen Maßnahmen zu kombinieren. Das Ergebnis ist ein starker Muskelrahmen des Halses, der die Bandscheiben und Wirbel zuverlässig stabilisiert und die geringste Verschiebung verhindert. Welche Arten von Massagen werden am häufigsten angewendet:

Der Einflussbereich beschränkt sich nicht nur auf den Hals - Weichteile, die sich über die gesamte Wirbelsäule erstrecken, werden geknetet. Um die therapeutische Wirksamkeit zu erhöhen, werden kosmetische Öle, Wärmegele und chondroprotektive Balsame verwendet.

Mit Vorsprüngen wird die Traktion geübt - Trocken- oder Unterwassertraktion der Wirbelsäule. Die Eingriffe werden nur von einem Chiropraktiker durchgeführt, wie von einem Wirbeltier verschrieben.

Halskrause

Da Protrusion häufig eine Komplikation der Osteochondrose ist, ist das Tragen von orthopädischen Geräten erforderlich. Ärzte empfehlen, sie 2-3 Stunden lang täglich zu tragen und sie vor dem Schlafengehen zu entfernen. Diese relativ kurze Zeit reicht völlig aus, um die angespannten Nackenmuskeln zu entspannen und die Durchblutung zu verbessern. Halskrausen werden in Form von Kragen in verschiedenen Größen hergestellt. Was sind orthopädische Produkte:

  • weicher, elastischer Verband mit Hartmetall- oder Kunststoffeinsätzen;
  • Enge Orthese, die jegliche Bewegung ausschließt.

Besonders beliebt sind Shants-Kragen - ein Verband aus weichen Materialien mit unterschiedlichen Steifigkeitsgraden. Oft verschreiben Wirbeltiere mit Protrusion das Tragen von aufblasbaren Halsbändern, die den Abstand zwischen den Wirbeln vergrößern.

Hausmittel

In Ermangelung einer qualifizierten medizinischen Versorgung verwandelt sich der Vorsprung schnell in einen Leistenbruch. Daher ist es ratsam, die Anwendung von Volksheilmitteln auf die Rehabilitationsphase zu verschieben. Sie enthalten keine Komponenten, die den Zustand der Bandscheiben verbessern können. Volksheilmittel werden nicht in der Lage sein, die extrem schmerzhaften Rückenschmerzen zu beseitigen, die von Zeit zu Zeit auftreten..

In der Erholungsphase nach der Hauptbehandlung ist die Verwendung von Kräutertees erlaubt. Zur Herstellung wird ein Esslöffel trockenes Pflanzenmaterial mit 2 Tassen kochendem Wasser gegossen, einige Stunden stehen gelassen, abgekühlt und filtriert. Trinken Sie nach jeder Mahlzeit 50-100 ml. Mit Vorsprüngen sind Johanniskraut, Zitronenmelisse, Thymian, Weidenröschen und Ringelblumen am nützlichsten.

Akupunktur

Die therapeutische Wirkung der Akupunktur besteht darin, die humoralen und nervösen Mechanismen des menschlichen Körpers in den Heilungsprozess einzubeziehen. Während der Sitzung werden sehr dünne Nadeln verwendet. Wenn sie an biologisch aktiven Stellen installiert werden, hat die Person keine Schmerzen.

Bei der Durchführung einer Akupunktursitzung wird ein mechanischer Effekt auf Haut, Unterhautgewebe, Blutgefäße, Weichteile und Wirbelsäulenstrukturen ausgeübt. Infolgedessen verschwinden Muskelkrämpfe, die Durchblutung beschleunigt sich, der Trophismus verbessert sich und der Vorsprung nimmt ab.

Hirudotherapie

Dies ist der Name der Behandlung mit medizinischen Blutegeln - Anneliden, die in Süßwasser leben. Ihr Speichel enthält eine große Menge biologisch aktiver Substanzen mit analgetischer, krampflösender und entzündungshemmender Wirkung. Normalerweise werden 2-3 Blutegel im Bereich der versetzten Scheiben installiert. Sie beißen durch die Haut und die Bildung von Blutgerinnseln wird durch Injektion von Speichel in das Blut verhindert. Nach der Sättigung fallen die Würmer ab und die verletzten Stellen werden mit Antiseptika behandelt.

Mögliche Komplikationen

Wenn der Patient keinen Arzt aufsucht, nimmt die Größe des Vorsprungs schnell zu. Ab einem bestimmten Punkt hält der Faserring Belastungen und Brüchen nicht mehr stand und der Zellstoffkern fließt. Es entsteht ein Zwischenwirbelbruch der Halswirbelsäule, der aufgrund seiner Komplikationen - konservative Myelopathie, radikuläres Syndrom, Kompression der Wirbelarterie - schwer konservativ zu behandeln ist.

Verhütung

Die Verhinderung einer gefährlichen Verschiebung der Bandscheiben wird durch die Beseitigung starker Belastungen der Halswirbelsäule möglich sein. Ein sitzender Lebensstil, bei dem die Durchblutung erheblich beeinträchtigt ist, ist ebenfalls gefährlich. Wirbeltiere empfehlen mäßige körperliche Aktivität, um den Nackenmuskeltonus aufrechtzuerhalten.

Prognose

Mit der rechtzeitigen Behandlung des Gebärmutterhalsvorsprungs ist die Prognose für eine vollständige Genesung günstig.

Behandlung des Vorsprungs der Halswirbelsäule

Der Vorsprung in der Halswirbelsäule ist die zweithäufigste Komplikation der Osteochondrose und eine der gefährlichsten. Es bedeutet einen Vorsprung der Bandscheibe, der von einem Komplex von Symptomen begleitet wird.

In der modernen Medizin wird die Protrusion als das erste Stadium einer Wirbelhernie angesehen. Wenn der Prozess zu diesem Zeitpunkt nicht gestoppt wird, führt dies fast zwangsläufig zu schwerwiegenden Komplikationen. Schmerzmittel allein reichen nicht aus. Es gibt aber in der Regel auch keine Indikationen für eine Operation. Daher wählen Ärzte oft eine abwartende Taktik.

Aus Sicht der orientalischen Medizin ist dies ein Fehler. Erstens, je früher der Arzt die Genesungsprozesse mobilisiert, desto schneller und besser kann er mit der Krankheit umgehen. Zweitens kann es plötzlich zu einem Bruch der Bandscheibe und zur Bildung eines Leistenbruchs kommen.

Eine Operation löst im Wesentlichen nichts. Mit seiner Hilfe entfernt der Arzt einen Teil der Festplatte, die Festplatte selbst wird jedoch nicht wiederhergestellt. Die Gründe für das Auftreten eines Vorsprungs werden ebenfalls nicht beseitigt. Daher ist nach dem Herausschneiden der Scheibe der Prozentsatz der Rückfälle hoch..

Stattdessen bietet die Tibet-Klinik eine zervikale Protrusionsbehandlung ohne Operation an, bevor es zu einem Leistenbruch kommt. Die Wirksamkeit der therapeutischen Wirkung beträgt 97-98%.

Was ist der Vorsprung der Halswirbelsäule in Bezug auf die tibetische Medizin

Protrusion tritt infolge von Degeneration und degenerativen Veränderungen der Bandscheibe auf. Die tibetische Medizin klassifiziert solche Prozesse als Erkältungskrankheiten. Eine der Hauptursachen für solche Krankheiten ist eine Stoffwechselstörung. Im Falle eines Vorsprungs ist dies der Hauptgrund..

Der Arzt der Tibet-Klinik beseitigt die Ursache für das Herausragen der Bandscheibe. Gleichzeitig stimuliert es natürliche Regenerationsprozesse. Dank dessen wird die Festplatte wiederhergestellt und alle Symptome verschwinden. Wenn Sie nur auf die Symptome einwirken, wird dies eine imaginäre Linderung bringen, aber die Zerstörung der Festplatte entwickelt sich mit der gleichen Geschwindigkeit wie zuvor.

Dies ist der Unterschied zwischen restaurativer und symptomatischer Medizin. Sie zögert nie mit der Behandlung, weiß, wie sie zu behandeln ist, und richtet ihre Aufmerksamkeit nicht auf Symptome, sondern auf die Ursache des Problems.

Ursachen für Symptome einer Protrusion der Halswirbelsäule

Die Halswirbelsäule ist der beweglichste Teil der Wirbelsäule. Die Wirbel sind winzig, daher sind die Bandscheiben klein. Und sie nehmen eine erhebliche Last auf sich. Der Schwerpunkt des Kopfes bildet einen Winkel mit der Richtung des Halses. Daher ist bei einem Kopfgewicht von etwa 5 kg die Belastung der Halsscheiben um ein Vielfaches höher.

Nachts ruhen die Scheiben in horizontaler Position. Normalerweise reicht dies aus, um sich zu erholen. Aber Muskelkrämpfe des Halses und der Halskragenzone stören dies. Sie spannen die Wirbelsäule an und erzeugen eine konstante Belastung. Diese Last verschwindet auch im Schlaf nicht im Liegen, da Krämpfe nie von alleine verschwinden. Wenn sie auftreten, bleiben sie, bis sie vom Arzt mit Hilfe von Massage, Akupunktur beseitigt werden.

Somit werden die Bandscheiben durch die angespannten Muskeln belastet. Ihr Verschleiß wird beschleunigt und die Erholung verlangsamt sich. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass krampfhafte Muskeln das zur Wirbelsäule fließende Blut stören. Es wird für Blutgefäße schwierig, Blut zu drücken. Der Empfang nimmt ab. Dies bedeutet, dass Scheiben weniger Sauerstoff für den Stoffwechsel und weniger Baumaterial - Kollagen - erhalten.

Dies führt zu Dystrophie und degenerativen Veränderungen. Die Bandscheiben bestehen aus Bindegewebe mit hohem Wassergehalt. Aufgrund dessen haben sie eine gute Dämpfung. Bei Stoffwechselstörungen nimmt der Wassergehalt in den Scheiben ab. Sie trocknen aus, was bedeutet, dass ihre Stressresistenz verringert wird..

Mit der Zeit wird der Plattenkern abgeflachter. Ein dichter Faserring, der seine Form und Struktur beibehält, wird immer schwieriger zu bewältigen. An einigen Stellen werden die Fasern lockerer - hier ist die Druckkraft maximal. Es gibt eine Verlängerung des äußeren Faserrings und einen Vorsprung des Scheibenkerns nach außen - Vorsprung.

Wenn die Scheibe seitlich herausgedrückt wird, drückt sie die Nervenwurzel ein. Es gibt Schmerzen im Nacken und entlang des Nervs - in der Schulter, der Kragenzone, dem Unterarm, unter dem Schulterblatt oder im Herzen. Ein eingeklemmter Nerv an seiner Basis verursacht eine Verletzung der Empfindlichkeit, Taubheit in den Fingern, Muskelschwäche der Hand. Dies weist auf einen seitlichen zervikalen Vorsprung hin..

Wenn die Bandscheibe nach hinten vorsteht, ist es gefährlich, das Rückenmark zu quetschen. In diesem Fall ist die Innervation des Körpers gestört, eine teilweise Lähmung des Arms oder Beins ist möglich, die Arbeit der inneren Organe ist gestört. Dieser Vorsprung wird als dorsal bezeichnet, er ist besonders gefährlich.

Eingeklemmte Nerven und Schmerzen verursachen Muskelkrämpfe im Nacken. Dieser Krampf komprimiert die Halsarterie, die das Gehirn versorgt. Die Durchblutung nimmt ab, dies führt zu Sauerstoffmangel, der auf Kopfschmerzen hinweist. Es ist besonders stark im Hinterkopf, Schläfen zu spüren. Eine Verletzung des Blutflusses zum Gehirn äußert sich in anderen Symptomen - Sehstörungen (Beschlagen, blinkende Fliegen), Druckstöße, Schwindel. Mögliche Ohnmacht, beeinträchtigte Bewegungskoordination, Staffelung beim Gehen.

Behandlung des Vorsprungs der Halswirbelsäule

Tibet-Kliniken in Moskau und St. Petersburg bieten die Behandlung des Vorsprungs der Halswirbelsäule mit Methoden der östlichen Medizin an. Dies ergibt das optimale Verhältnis von Preis und Wirksamkeit der therapeutischen Wirkungen. Unsere Ärzte verwenden fast keine Schmerzblocker, sie sind normalerweise nicht notwendig. Nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDs) oder Hormone werden ebenfalls nicht verwendet. Sie wirken sich nicht auf die Krankheit aus, und die vorübergehende Linderung der Symptome ist nichts anderes als Zeitverschwendung und Verzögerung des Beginns einer echten Behandlung.

1. Stufe (Diagnose, Linderung akuter Symptome)

Bei akuten Schmerzen lindert der Arzt diese mit Akupunktur. Diese Methode hat keine Kontraindikationen und wirkt schnell. Bereits in 1-3 Sitzungen ist es möglich, akute Schmerzsymptome zu entfernen und die Empfindlichkeit der Hand zu verbessern.

Danach verschreibt der Arzt eine MRT. Ohne die Tomogramme zu sehen, kann er keine Akupressur oder manuelle Therapie anwenden. Er seinerseits führt eine Diagnose der östlichen Medizin durch. Das erste ist ein Gespräch mit dem Patienten, das ihn befragt, die Krankengeschichte und die Art der Symptome (Beschwerden) untersucht. Das zweite ist das Abtasten der zervikothorakalen Region, die Identifizierung von Schmerzpunkten, Muskelkrämpfen. Drittens - die Untersuchung der neurologischen Reflexe, Tests für die Muskelkraft des Arms. Basierend auf diesen Daten und der MRT erstellt der Arzt einen individuellen Behandlungsverlauf.

2. Stufe (Beseitigung des Bandscheibenvorsprungs und der Ursachen des Vorsprungs)

Die übliche Dauer einer Behandlung beträgt 1,5 Stunden. Sie werden im Abstand von 1-2 Tagen durchgeführt. Der Behandlungskurs dauert normalerweise 10-11 Sitzungen. Jede Sitzung besteht aus mehreren Prozeduren..

Mit diesem Verfahren beseitigt der Arzt die Hauptursache für Protrusionen - Muskelkrämpfe im zervikothorakalen Bereich. Durch Drücken auf bestimmte Punkte entspannt der Arzt die Muskeln, verbessert die Durchblutung von Gehirn und Wirbelsäule, beschleunigt die Regeneration der Bandscheiben und verringert die Belastung der Halswirbelsäule.

Es stellt die Empfindlichkeit wieder her und beseitigt Taubheitsgefühle in der Hand, reduziert Schwellungen und Entzündungen beim Einklemmen der Nervenwurzel, lindert Muskelkrämpfe und verbessert die Blutversorgung der Bandscheibe, lindert Schmerzen.

Es verbessert die Durchblutung im zervikalen Bereich, entspannt die dekorierten Nackenmuskeln, aktiviert den Stoffwechsel und die Erholung der Bandscheiben, wirkt analgetisch.

Es aktiviert die Durchblutung, verbessert die Durchblutung des Gehirns, der Wirbelsäule, wirkt analgetisch und reduziert Entzündungen.

Nach dem Entspannen der Muskeln streckt der Arzt sanft die Halswirbelsäule, entlastet die Bandscheiben, hilft bei der Wiederherstellung ihrer Form, entlastet die Nervenwurzeln, komprimiert die Blutgefäße und stellt die Nackenbeweglichkeit wieder her.

Eine Behandlungssitzung kann auch eine magnetische Vakuumtherapie oder Osteopathie umfassen. Die verfahrenstechnische Behandlung wird durch Kräutermedizin ergänzt. Als Ergebnis eines so umfassenden Kurses:

Schmerzen, sensorische, motorische und andere Symptome der Protrusion verschwinden;

die Taubheit in den Fingern verschwindet, die körperliche Stärke der Hand wird wiederhergestellt;

Schmerzen im Nacken, in der Kragenzone, im Herzen, unter dem Schulterblatt, Kopfschmerzen;

Muskelverspannungen und damit verbundene Muskelschmerzen verschwinden;

der Vorsprung der Scheibe nimmt ab und verschwindet in den meisten Fällen allmählich;

Gebärmutterhalsvorsprung

Der Bandscheibenvorsprung der Halswirbelsäule ist eine der gefährlichsten Komplikationen der Osteochondrose. Ohne eine ordnungsgemäße und rechtzeitige Behandlung des Gebärmutterhalsvorsprungs kann es zu Hernienbildung, Lähmung und Behinderung kommen..

Das Institut für Traditionelle Orientalische Medizin verwendet umfassende Methoden der Orientalischen Medizin, mit denen es in mehr als 90% der Fälle möglich ist, die Symptome der Protrusion zu beseitigen und Komplikationen zu vermeiden. Die Behandlung des Vorsprungs der Halswirbelsäule bei ITVM wird ohne Operation und unter Verwendung von nichtsteroidalen Schmerzmitteln (NSAIDs) durchgeführt, und ihre Wirksamkeit beträgt 96-98%.

Ursachen des Gebärmutterhalsvorsprungs

Protrusion bedeutet Protrusion der Bandscheibe. Die Bandscheiben zwischen den Wirbeln bestehen aus weichem, elastischem Gewebe. Sie dienen als Stoßdämpfer, nehmen vertikale Lasten auf und sorgen für Festigkeit und Stabilität der Wirbelsäule.

Dies hängt mit der Tatsache zusammen, dass mit der Verbreitung von Geräten die Inzidenz von zervikaler Osteochondrose und das Hervortreten der zervikalen Bandscheibe signifikant zugenommen hat. Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Entwicklung von zervikaler Osteochondrose und Bandscheibenvorfällen ist eine falsche Haltung.

Der Haupt- und Schlüsselfaktor bei der Entwicklung von Zervixvorsprüngen sind jedoch weniger irrationale Belastungen als vielmehr Muskelkrämpfe in der Zervix- und Zervixkragenzone.

Krampfhafte Muskeln belasten die Wirbelsäule weiter und entziehen ihr gleichzeitig den Blutfluss, wodurch die Blutgefäße zusammengedrückt und verengt werden. Infolgedessen verschlechtert sich die Leistung der Scheiben, und der Verschleißprozess ist viel schneller als der Wiederherstellungsprozess. Infolgedessen kommt es zu einer allmählichen Abflachung der Bandscheiben, die schließlich über die Wirbelsäule hinausragen. Dieser Vorsprung der Bandscheibe wird Prolaps genannt und bedeutet Vorsprung.

In der modernen Medizin wird das Vorstehen der Bandscheibe als frühes Stadium der Bildung eines Wirbelsäulenbruchs angesehen. Das einzige, was es von einem echten Leistenbruch unterscheidet, ist die Erhaltung des Faserrings, der die Scheibe um den Umfang begrenzt. Dieser Ring aus starrem Bindegewebe hält den Pulpakern der Scheibe an Ort und Stelle. Mit der Zeit wird dieser Ring jedoch an der Stelle der größten regelmäßigen Belastungen locker und schwächer. An dieser Stelle wird ein lokaler Vorsprung der Scheibe zur lateralen oder posterioren Seite gebildet - lateraler oder dorsaler Vorsprung. Der gefährlichste dorsale Vorsprung des Halses. Sie bedeuten einen Vorsprung der Bandscheibe zum Rückenmark. Währenddessen hat der Wirbelkanal in der Halswirbelsäule einen sehr kleinen Durchmesser, so dass selbst ein leichter Vorsprung des Halses die gleichen Symptome wie ein voller Leistenbruch hervorruft.

Symptome eines Vorsprungs der Halswirbelsäule

Die Symptome einer zervikalen Protrusion sind mit mehreren Faktoren verbunden - einer Kompression der Nervenwurzeln im zervikalen Bereich, einer Verletzung der Innervation des Arms und des gesamten Körpers sowie einer Verletzung der Blutversorgung des Gehirns.

Bei Protrusion komprimiert die Bandscheibe die Nervenwurzel, die sich im zervikalen Bereich vom Rückenmark wegbewegt. Dies verursacht Schmerzen im Nacken, die sich bis zur Kragenzone erstrecken, Schulter gibt in den Arm, unter das Schulterblatt und die Herzregion. Schmerzen im Bereich des Herzens während des Vorsprungs der Halsregion ähneln Angina pectoris, unterscheiden sich jedoch in einer Reihe von Anzeichen davon.

Der Schmerz, der auftrat, wenn der Nerv eingeklemmt wurde, verursacht einen Reaktionsmuskelkrampf. Dieser Krampf komprimiert die Halsarterie, die das Gehirn versorgt. Infolgedessen verschlechtert sich die Blutversorgung des Gehirns, was sich in einem Komplex von Symptomen äußert, die als vertebrobasiläre Insuffizienz bezeichnet werden. Dies sind vor allem Kopfschmerzen, die durch Biegen und Drehen des Kopfes verschlimmert werden. Kopfschmerzen sind besonders stark im Hinterkopf und in den Schläfen, können sich aber auch auf andere Bereiche des Kopfes ausbreiten..

Andere Symptome eines Vorsprungs der Halswirbelsäule sind Schwindel, Übelkeit, Ohnmacht, Instabilität beim Gehen (schwankender Gang), flackernde Fliegen in den Augen, Geräusche im Kopf (in den Ohren), Instabilität des Blutdrucks. Vor dem Hintergrund einer unzureichenden Blutversorgung des Gehirns verschlechtert sich im Laufe der Zeit das Gedächtnis und die geistige Leistungsfähigkeit nimmt ab.

Die durch Protrusion verursachte Kompression der Nervenwurzeln im zervikalen Bereich verhindert den Durchgang von Nervenimpulsen. Dies äußert sich in Taubheitsgefühl der Finger, Muskelschwäche der Hand und des Arms. Bei einem signifikanten Vorsprung der Halswirbelsäule tritt eine Kompression des Rückenmarks auf. Es wird Stenose genannt und kann sich mit vielen Symptomen manifestieren - Funktionsstörungen der inneren Organe, körperliche Schwäche und dann Parese und Lähmung der Arme und Beine, Gefühlsverlust in verschiedenen Körperteilen.

Zervikale Protrusionsbehandlung

Die Behandlung des Vorsprungs der Halswirbelsäule ist nicht nur eine Linderung akuter Symptome. Eine umfassende therapeutische Wirkung ist erforderlich, um die Ursache für den Vorsprung der Bandscheibe zu beseitigen. Nur in diesem Fall haben die Ergebnisse der Behandlung der Zervixprotrusion einen langfristigen Charakter und Komplikationen können vermieden werden..

In der ITVM-Klinik werden komplexe Techniken zur Behandlung von Zervixvorsprüngen eingesetzt, die ihre unübertroffene Wirksamkeit bewiesen haben. Akute Schmerzsymptome und Taubheitsgefühle der Hand während des Vorsprungs der Halswirbelsäule werden normalerweise in nur einer oder maximal drei Behandlungssitzungen bei ITVM beseitigt. Hierzu werden Akupunktur, Akupressur und manuelle Therapie eingesetzt. Die weitere Behandlung befasst sich mit der Ursache des Vorsprungs.

Eine umfassende Behandlung wird individuell anhand diagnostischer Daten verordnet. Es umfasst Methoden der orientalischen Medizin und der Magnetresonanztomographie (MRT). Die orientalische Diagnose des Halsvorsprungs wird in der ITVM-Klinik kostenlos durchgeführt. Es beinhaltet eine Untersuchung von Beschwerden, externe Untersuchung, Palpation, Untersuchung von Reflexen. Hier wird in der ITVM-Klinik die Magnetresonanztomographie (MRT) der Halswirbelsäule auf Expertenebene durchgeführt. Der gesamte Behandlungsverlauf für die Protrusion des Gebärmutterhalses umfasst normalerweise 10 bis 11 bis 15 Behandlungssitzungen, die bis zu 1,5 Stunden dauern.

  • Akupunktur
    Es lindert schnell Schmerzen, reduziert Entzündungen und Schwellungen an der Stelle, an der der Nerv eingeklemmt wird, verbessert die Innervation und beseitigt Taubheitsgefühle der Finger, verbessert die Beweglichkeit der Hand, hilft bei Muskelverspannungen, stabilisiert den Blutdruck und beseitigt Kopfschmerzen. Bei einer komplexen Behandlung hilft es, Stoffwechselprozesse in den Bandscheiben der Halswirbelsäule zu aktivieren, beschleunigt die Wiederherstellung von geschädigtem Gewebe der Wirbelsäule.
  • Akupressur
    Lindert Muskelverspannungen und beseitigt Muskelkrämpfe in der Halskragenzone, verbessert die Durchblutung und die Blutversorgung der Bandscheiben, entlastet die Halswirbelsäule und erhöht den Muskeltonus. Verbessert die Stoffwechselprozesse in den Bandscheiben und hilft, deren Funktionen und Form wiederherzustellen.
  • Manuelle Therapie
    Mit der manuellen Therapie lindert der Arzt Schmerzen im Nacken und im Hinterkopf, vergrößert die Höhe der Lücken zwischen den Wirbeln, verringert den Vorsprung der Bandscheiben, löst eingeklemmte Nervenwurzeln, entlastet die Bandscheiben und erleichtert den Blutfluss zur Wirbelsäule, beschleunigt die Heilung und Wiederherstellung beschädigter Bandscheiben.
  • Hirudotherapie
    Es verbessert die Durchblutung, stabilisiert den Blutdruck und beseitigt Kopfschmerzen, wirkt entzündungshemmend, verbessert die Stoffwechselprozesse und beschleunigt die Wiederherstellung der Bandscheiben.

Bei der komplexen Behandlung des Vorsprungs der Halswirbelsäule werden auch Moxotherapie, Vakuumtherapie und magnetische Vakuumtherapie (wie angegeben) verwendet..

Ergebnisse der Behandlung des Gebärmutterhalsvorsprungs

Infolge der Behandlung des zervikalen Vorsprungs bei ITVM wird das Ausmaß des Vorsprungs der Bandscheibe signifikant verringert, Schmerzen, Taubheitsgefühl und andere Symptome werden gelindert oder verschwinden vollständig und die Gesundheit der Wirbelsäule wird verbessert. Diese Ergebnisse werden ohne Nebenwirkungen erzielt und sind dauerhaft und lang anhaltend..