Osteochondrose: Ursachen, Symptome, Arten und Behandlung

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über verschiedene Methoden zur Vorbeugung von Osteochondrose und über die Faktoren, die zur Vorbeugung dieser Krankheit angegangen werden müssen..

Der Autor des Artikels: Nivelichuk Taras, Leiter der Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Berufserfahrung 8 Jahre. Hochschulbildung in der Fachrichtung "Allgemeinmedizin".

Eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen kann dem Auftreten von Osteochondrose, ihren ausgeprägten Symptomen und Anzeichen wirksam widerstehen.

Es ist jedoch unmöglich, die Zerstörung, Alterung und Schädigung der Bandscheiben (degenerativ-dystrophische Veränderungen), die das Wesen der Krankheit ausmachen, vollständig zu verhindern.

Allgemeine vorbeugende Maßnahmen zur Vorbeugung von Osteochondrose:

  • Haltungskorrektur, Muskelstärkung, die richtige Gewichthebertechnik;
  • rationale und ausgewogene Ernährung unter Beibehaltung eines gesunden Gewichts;
  • Aufrechterhaltung des Wasserhaushalts des Körpers;
  • Verletzungsprävention;
  • Raucherentwöhnung und Alkoholbeschränkung.

Diese Grundsätze zur Vorbeugung von Osteochondrose sind für alle Teile der Wirbelsäule gleich.

Traumatologen, Neurologen und Physiotherapeuten sind an der Prävention dieser Krankheit beteiligt..

Die Vorbeugung von Osteochondrose wird für jede Person empfohlen. Die Krankheit ist sehr heimtückisch und kann in jedem Alter sowohl bei Männern als auch bei Frauen auftreten. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Prävention mit Krankheitsrisiko gewidmet werden (siehe nächster Block des Artikels)..

Nachfolgend sind die wichtigsten Methoden zur Vorbeugung von Osteochondrose aufgeführt, beginnend mit den wirksamsten.

Veränderungen der Wirbelsäule mit Osteochondrose, Bildung eines Zwischenwirbelbruchs. Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Osteochondrose-Risikofaktoren, die Sie beseitigen können

Die Hauptursache für Osteochondrose ist das Altern und der allmähliche Verschleiß der Bandscheiben aufgrund der täglichen Belastung der Wirbelsäule.

Zusätzliche Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit erhöhen, Symptome der Krankheit zu entwickeln:

  • Beruf - Osteochondrose entwickelt sich schneller bei Menschen, deren Arbeit mit längerem Sitzen am Computer und wiederholtem Stress auf dem Rücken verbunden ist. Dies sind Fahrer, Buchhalter, Programmierer, Umzugsunternehmen usw..
  • Kontaktsportarten - sie belasten nicht nur die Wirbelsäule, sondern erhöhen auch das Risiko von Rückenverletzungen.
  • Übergewicht - Übergewicht belastet die Wirbelsäule und ihre unterstützenden Muskeln stark.
  • Bewegungsmangel - mangelnde körperliche Aktivität kann zu einer Schwächung der Rücken- und Bauchmuskulatur führen, wodurch die Wirbelsäule nicht ausreichend gestützt werden kann.
  • Rauchen - diese schlechte Angewohnheit reduziert die Flüssigkeitsmenge in den Bandscheiben, was zur Beschleunigung degenerativer Prozesse beiträgt.
  • Vererbung - bei Menschen mit Verwandten mit Osteochondrose entwickelt sich diese Krankheit häufiger.

Indem Sie diese Faktoren so weit wie möglich eliminieren, können Sie die Entwicklung der Osteochondrose verlangsamen, das Auftreten ihrer Symptome verhindern und eine längere Behandlung vermeiden.

Darstellung der Risikofaktoren für Osteochondrose aus der obigen Liste

1. Haltungskorrektur

Die Vorbeugung von Osteochondrose der Wirbelsäule steht in direktem Zusammenhang mit der Aufrechterhaltung einer korrekten Haltung - einem geraden Rücken und entspannten Schultern.

Was gibt die richtige Haltung

  1. Unterstützt die korrekte Ausrichtung von Knochen und Gelenken.
  2. Reduziert die pathologische Belastung der Gelenkflächen.
  3. Reduziert die Belastung der Bänder, die die Gelenke der Wirbelsäule zusammenhalten.
  4. Verhindert die Fixierung der Wirbelsäule in einer pathologischen Position.
  5. Verhindert Müdigkeit und frühe Entwicklung von Osteochondrose.

Allgemeine Tipps zur Korrektur der Körperhaltung

  • Denken Sie bei täglichen Aktivitäten an Ihre Haltung - zum Beispiel beim Fernsehen oder beim Abwasch.
  • Bleiben Sie körperlich aktiv. Praktisch alle körperlichen Übungen tragen zur Verbesserung der Körperhaltung bei, aber Yoga und Tai Chi sind am nützlichsten..
  • Ein gesundes Gewicht beibehalten. Übergewicht schwächt die Bauchmuskulatur, verursacht Probleme mit der Wirbelsäule, kann Rückenschmerzen verursachen, die sich negativ auf die Körperhaltung auswirken.
  • Tragen Sie bequeme Schuhe mit niedrigen Absätzen. High Heels können Ihr Gleichgewicht stören und Ihren Gang verändern, was die Belastung Ihrer Wirbelsäule und Muskeln erhöht und Ihre Körperhaltung schädigt..
  • Stellen Sie sicher, dass die Höhe des Tisches, an dem Sie arbeiten oder essen, für Sie angenehm ist.

Verbesserung der Körperhaltung im Sitzen

  • Ändern Sie Ihre Körperhaltung oft.
  • Machen Sie kurze Pausen für einen Spaziergang.
  • Dehnen Sie Ihre Muskeln oft, um ihre Spannung zu lockern.
  • Kreuzen Sie nicht Ihre Beine, halten Sie Ihre Füße auf dem Boden.
  • Entspannen Sie Ihre Schultern, sie sollten nicht zu stark nach vorne geneigt oder zurückgelegt werden.
  • Halten Sie Ihre Ellbogen nah an Ihrem Körper..
  • Der Flexionswinkel des Arms im Ellbogen sollte zwischen 90 und 120 Grad liegen.
  • Der Stuhl sollte den gesamten Rücken stützen. Wenn der Stuhl im Lendenbereich keine Krümmung aufweist, legen Sie ein kleines Kissen darunter..
  • Ihre Hüften sollten im Sitzen parallel zum Boden sein..
Wie man auf einem Stuhl sitzt, um Probleme mit der Körperhaltung zu vermeiden

Stehhaltung verbessern

  1. Steh gerade.
  2. Halte deine Schultern zurück.
  3. Bauch zurückziehen.
  4. Übertragen Sie den größten Teil Ihres Gewichts auf die Fußpolster.
  5. Kopf hoch.
  6. Lass deine Arme an den Seiten des Körpers hängen.
  7. Halten Sie Ihre Füße schulterbreit auseinander.

Während dem Schlafen

  • Das Kissen sollte sich unter Kopf und Nacken befinden und nicht unter den Schultern. Aufgrund seiner Dicke sollte sich der Kopf in einer neutralen Position befinden.
  • Schlafen Sie in einer Position, die die Kurven der Wirbelsäule beibehält. Wenn Sie auf dem Rücken schlafen, können Sie kleine Kissen unter Ihre Knie und den unteren Rücken legen. Wenn Sie auf Ihrer Seite schlafen, ziehen Sie Ihre Knie nicht an Ihre Brust.
  • Die Matratze sollte mittelhart sein.

2. Stärkung der Muskeln

Um Osteochondrose vorzubeugen, ist es wichtig, die Rücken- und Bauchmuskulatur zu stärken..

Beispiele für Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur

  • Legen Sie sich auf den Bauch und heben Sie die Arme über den Kopf. Heben und senken Sie dann langsam jeden Arm und jedes Bein, ein Glied nach dem anderen. Mache 5 Wiederholungen für jedes Glied. Heben Sie danach gleichzeitig Ihre rechte Hand und Ihren linken Fuß an und machen Sie 5 Sätze. Heben Sie dann ein weiteres Paar Gliedmaßen an. Übung auf dem Bauch liegend mit anhebenden Gliedmaßen
  • Geh auf die Knie und lege deine Handflächen direkt unter deine Schultern auf den Boden. Strecken Sie langsam Ihre rechte Hand und strecken Sie sie nach vorne, wobei Sie Hals und Rücken gerade halten. Halten Sie diese Position 5 Sekunden lang und bringen Sie dann Ihre Hand langsam in ihre ursprüngliche Position zurück. Mache 3-5 Sätze für jede Hand. Dann strecken Sie langsam ein Bein, ohne den Rücken zu krümmen. Halten Sie diese Position 5 Sekunden lang und senken Sie Ihren Fuß auf den Boden. Mache 3-5 Wiederholungen für jedes Bein..

  • Steig auf alle viere. Spannen Sie langsam Ihre Bauchmuskeln an und krümmen Sie Ihren Rücken mit Rundheit. Halten Sie diese Position 5 Sekunden lang und kehren Sie dann in die Ausgangsposition zurück. Beugen Sie danach Ihren Rücken in die entgegengesetzte Richtung und halten Sie diese Position 5 Sekunden lang.
  • Back Curl Haltungsübung

    Beispiele für Übungen zur Stärkung der Bauchmuskulatur

    1. Legen Sie sich auf den Rücken, beugen Sie die Knie leicht und legen Sie die Hände auf die Seiten des Körpers. Drücken Sie den unteren Rücken auf den Boden, ohne die Muskeln des Gesäßes und der Beine zu belasten. Halten Sie diese Position 5 Sekunden lang und entspannen Sie sich dann. 3-5 mal wiederholen.

    Legen Sie sich auf den Rücken, beugen Sie die Knie leicht und verschränken Sie die Arme auf der Brust. Heben Sie den Oberkörper mit den Muskeln des Oberbauches leicht vom Boden ab (ca. 15 Grad). Halten Sie diese Position 5 Sekunden lang und senken Sie sich dann langsam auf den Boden.

  • Setzen Sie sich auf einen Gymnastikball, stellen Sie Ihre Füße auf den Boden und die Hände in die Hüften. Lehnen Sie sich leicht zurück, während Sie das Gleichgewicht halten. Halten Sie diese Position 5 Sekunden lang und stellen Sie dann die ursprüngliche Position wieder her. 5-10 mal wiederholen.
  • 3. Die richtige Gewichthebertechnik

    So verringern Sie den Druck auf die Bandscheiben beim Gewichtheben:

    • Spreizen Sie Ihre Füße schulterbreit auseinander, wobei ein Fuß leicht vor dem anderen liegt..
    • Setzen Sie sich mit gebeugten Beinen an die Hüft- und Kniegelenke. Legen Sie gegebenenfalls ein Knie auf den Boden..
    • Halte deinen Rücken gerade, die Schulter zurück.
    • Heben Sie langsam einen schweren Gegenstand an und strecken Sie Ihre Beine, nicht Ihren Rücken. Halten Sie Ihren Rücken gerade und drehen Sie ihn nicht..
    • Halten Sie die Last so nah wie möglich am Körper, am besten am Nabel.
    • Machen Sie kleine Schritte, um das Gewicht an einen anderen Ort zu übertragen.
    • Senken Sie das Motiv langsam und vorsichtig ab und beugen Sie die Beine an den Hüft- und Kniegelenken.

    4. Ausgewogene Ernährung, Ablehnung schlechter Gewohnheiten

    Die Ernährung versorgt den gesamten Körper - und auch die Wirbelsäulenstrukturen - mit essentiellen Nährstoffen.

    Wenn eine Person richtig isst, Substanzen, die:

    • Unterstützung der Gesundheit von Wirbeln und Bandscheiben;
    • zu ihren Fähigkeiten zur Geweberegeneration beitragen (Erneuerung);
    • behalten ihre Dichte, Festigkeit und Elastizität während des Alterungsprozesses.

    Um die Gesundheit des Bewegungsapparates zu erhalten, ist es wichtig, Folgendes in Ihre Ernährung aufzunehmen:

    1. Grünblättrige Gemüse.
    2. Vollkornprodukte.
    3. Fisch.
    4. Nüsse.
    5. Milchprodukte.

    Es ist auch nützlich, die Verwendung von fetthaltigen Lebensmitteln und Alkohol zu vermeiden, die den Stoffwechsel beeinträchtigen und die Durchblutung verlangsamen..

    Gesundheitsprodukte für den Bewegungsapparat

    Ein gesundes Gewicht halten

    Alles ist sehr einfach - je höher das Übergewicht, desto größer die Belastung der Wirbelsäule.

    Die durch Übergewicht erhöhte Rückenbelastung führt zu vorzeitigem und stärkerem Verschleiß der Bandscheiben, was zu schwerer und früher Osteochondrose führt.

    Die beste Möglichkeit, Übergewicht zu normalisieren, besteht darin, rational zu essen und sich dabei auf ballaststoffreiche Lebensmittel (Gemüse, Obst) und körperliche Aktivität zu konzentrieren.

    Aufrechterhaltung des Wasserhaushalts des Körpers

    Der Hauptgrund für degenerative Veränderungen der Bandscheiben ist eine Abnahme des Flüssigkeitsgehalts in ihrer schwammigen Struktur. Die tägliche Aufrechterhaltung des Wasserhaushalts des Körpers hilft den Bandscheiben, ihre Kraft und Elastizität zu erhalten..

    Das Trinken von genügend Wasser hilft auch, das Gewicht zu normalisieren, was die Belastung der Wirbelsäule verringert. Flüssigkeit wird auch benötigt, um Nährstoffe im ganzen Körper zu liefern..

    Die beste Flüssigkeitsquelle für den Körper ist reines Wasser oder Kräutertee. Die Flüssigkeitsaufnahmerate beträgt mindestens 8 Gläser pro Tag.

    Raucherentwöhnung und Alkoholbeschränkung

    Rauchen wirkt sich negativ auf alle Gewebe und Systeme im Körper aus. Nikotin, das Teil des Tabakrauchs ist, schädigt direkt die Zellen der Bandscheiben, so dass Rauchen Osteochondrose verursacht und deren Fortschreiten beschleunigt.

    Alle Ärzte empfehlen dringend, mit dem Rauchen aufzuhören. Die Ablehnung dieser schlechten Angewohnheit verbessert die Genesungsprozesse, die sich günstig auf den gesamten Körper einschließlich der Wirbelsäule auswirken.

    Es ist auch notwendig, den Alkoholkonsum zu minimieren. Alkohol entwässert nicht nur den Körper, sondern unterdrückt auch Schmerzen. Bei der Anwendung beginnt sich eine Person riskant zu verhalten, schläft schlecht, isst ungesunde Lebensmittel und verliert die Motivation für körperliche Aktivität.

    5. Prävention von Verletzungen

    Der Rücken wird sehr oft durch Stürze, plötzliche Bewegungen oder Stöße beschädigt.

    Besonders häufig treten bei Sportlern Verletzungen der Wirbelsäule auf. Statistiken zufolge betreffen bis zu 20% aller bei sportlichen Aktivitäten erlittenen Verletzungen einen Rücken.

    Die Lendenwirbelsäule ist beschädigt, wenn:

    • wiederholte Belastung (läuft);
    • Rotationsbewegungen von Armen und Körper (Golf);
    • Gewichtheben (Gewichtheben).

    Die Halsregion ist bei Kontaktsportarten (z. B. American Football) am häufigsten geschädigt..

    Es ist weniger wahrscheinlich, dass die Brustregion verletzt wird, da ihre Wirbel inaktiv sind. Meistens tritt der Schaden durch eine scharfe Drehung des Körpers auf - zum Beispiel beim Golfspielen, Tennisspielen oder Skifahren.

    Um Verletzungen beim Sport zu vermeiden, ist es wichtig:

    • Beobachten Sie die richtige Übungstechnik.
    • Wärmen Sie sich auf und dehnen Sie sich, bevor Sie sie ausführen.
    • Schutzvorrichtungen verwenden;
    • Sie müssen dies nur unter Aufsicht eines erfahrenen professionellen Trainers tun.

    Prävention von Osteochondrose

    Die Vorbeugung von Osteochondrose ist in erster Linie eine Bewegung. Gehen, therapeutische Übungen, Sport, die einfachsten Übungen zur Vorbeugung von Osteochondrose. So stärken Sie die Rückenmuskulatur und entlasten die Bandscheiben. Die Wurzel des Osteochondrose-Problems liegt darin, dass sich Menschen im Alltag falsch bewegen und die Wirbelsäule stark belasten. Falsche Gewichte und Gewichte heben. Sie sitzen lange und belasten den Rücken, insbesondere die Halswirbelsäule. Gehen Sie in hochhackigen Schuhen und tragen Sie Taschen auf einer Schulter.

    Daher muss der moderne Mensch seine Haltung und Bewegungstechnik überwachen. Und außerdem richtig essen, auf einem Bett mittlerer Härte schlafen und genug Wasser trinken. Diese vorbeugenden Maßnahmen in Kombination ermöglichen es, eine solche Pathologie wie Osteochondrose zu vermeiden.

    In der Halsregion

    Befolgen Sie einfache Regeln, um eine zervikale Osteochondrose zu verhindern:

    • Kontrollieren Sie das Körpergewicht. Überschüssige Kilogramm überlasten die Wirbel und verursachen ein Osteochondroserisiko.
    • Versuchen Sie mehr zu schwimmen, im Pool oder im natürlichen Gewässer. Im Wasser verlässt die Ladung den Hals, der Kopf wird auf Kosten des Wassers gehalten. So vermeiden Sie Muskelkrämpfe und stärken die Nackenmuskulatur. Gleichzeitig gibt es eine Dehnung, die beste Vorbeugung gegen zervikale Osteochondrose - weil der Abstand zwischen den Wirbeln zunimmt und sie die Bandscheiben nicht mehr komprimieren;
    • Wenn Sie an einem Computer arbeiten, bleiben Sie nicht lange in einer Position. So entstehen stagnierende Prozesse und übermäßiger Stress. Ändern Sie Ihre Pose von Zeit zu Zeit, kneten Sie Ihren Hals;
    • Es ist nicht zulässig, die Tasche ständig auf derselben Seite zu tragen. Im Allgemeinen sind Taschen mit einem Schultergurt schädlich - aber wenn Sie sie tragen, versuchen Sie zumindest manchmal, Ihre Schulter zu wechseln. Wenn Sie nur eine Schulter über einen längeren Zeitraum belasten, erhöhen Sie das Risiko, eine Osteochondrose der Halswirbelsäule zu entwickeln.

    Im Brustbereich

    Versuchen Sie, sich mehr zu bewegen und zu turnen, um die Entwicklung einer Osteochondrose der Brustwirbelsäule zu verhindern. Dies ist die beste Prävention, bei der Osteochondrose Sie nicht überholt. So können Sie Ihre Rückenmuskulatur stark halten und die ständige Kompression der Bandscheiben beseitigen..

    Selbst morgendliche Übungen und das Gehen auf der Straße stärken die Muskeln, beugen Entzündungen vor und halten den Knorpel elastisch..

    Wenn Sie möchten, dass Ihre Wirbelsäule gesund und frei von Osteochondrose ist, müssen Sie die Belastung verringern. Und die Hauptlastquelle sind unsere üblichen Handlungen. Die meisten von uns sind von Kindheit an daran gewöhnt, die häufigsten Bewegungen falsch auszuführen. Wir überlasten den Rücken, wenn wir stehen oder liegen, sitzen oder gehen.

    Daher besteht die wichtigste vorbeugende Maßnahme darin, zu lernen, sich wieder zu bewegen:

    • Wenn Sie lange stehen mussten, müssen Sie von einem Fuß auf den anderen wechseln. Wenn Sie eine Stütze in Form einer Wand finden - lehnen Sie sich an;
    • Sitzen Sie nicht lange in einer Pose. Steh alle dreißig Minuten auf, mach einen kleinen Spaziergang, zieh deinen Rücken. Wählen Sie bei der Arbeit am Computer die Position, in der die Wirbelsäule am besten auf der Rückenlehne eines Stuhls oder Stuhls ruht. Die Haltung sollte gleichmäßig sein. Legen Sie Ihre Füße auf eine harte Oberfläche, um den Rest des Körpers zu entlasten.
    • Lassen Sie bei Leichtathletikübungen keine plötzlichen Bewegungen mit Ihrem ganzen Körper zu. Befolgen Sie die Anweisungen des Ausbilders, kneten Sie die Gelenke vor dem Training gut. Wählen Sie bequeme Schuhe mit Stoßdämpfern.
    • Wenn Sie Gewichtheben betreiben oder zu Hause nur etwas Schweres heben müssen, befolgen Sie immer die richtige Technik. Setzen Sie sich, greifen Sie einen Gegenstand so nah wie möglich an Ihre Brust, strecken Sie Ihren Rücken und erheben Sie sich. Um schwere Dinge auf der Straße zu tragen, besorgen Sie sich eine Tasche auf Rädern.
    • Werfen Sie High Heels weg, tragen Sie sie zumindest nicht die ganze Zeit.

    In der Lendenwirbelsäule

    Die Lende ist eine sehr bewegliche und oft verletzte Wirbelsäule. Halten Sie es warm und setzen Sie es keinen Zugluft aus. Sie können Entzündungen und Nervenreizungen verursachen. Die Prävention der lumbalen Osteochondrose legt nahe, dass Sie versuchen, plötzliche Bewegungen zu verhindern. Und befolgen Sie auch die Regeln des Gewichthebens.

    Ändern Sie Ihre Position öfter, bewegen Sie sich mehr, beobachten Sie Ihre Haltung.

    Biegen Sie überhaupt nicht. Wenn Sie beispielsweise den Boden waschen, ducken Sie sich und biegen Sie sich nicht. Wählen Sie Küchenmöbel entsprechend Ihrer Körpergröße, damit Sie sich nicht ständig bücken, Geschirr spülen oder Lebensmittel schneiden müssen.

    Übungen

    Die Prävention der Osteochondrose der Halswirbelsäule umfasst einfache Übungen:

    • Beuge deine Arme an den Ellbogengelenken und lege deine Handflächen auf deine Schultern. Drehen Sie den Hals vorsichtig.
    • Befestigen Sie die Bürsten am Hinterkopf. Atme ein, bewege deine Ellbogen hinter deinen Rücken und atme aus und drücke sie nach vorne;
    • Atme tief mit deiner Nase ein, atme mit deinem Mund aus.

    Wir arbeiten am Brustbereich;

    • Lehnen Sie sich maximal auf die Stuhllehne und strecken Sie sich mit Kraft, wobei Sie Ihre Arme so weit wie möglich nach hinten nehmen.
    • Heben Sie Ihre Hände nach oben und strecken Sie sie. Inspirieren, entspannen, ausatmen;
    • Strecken Sie Ihre Arme entlang der Länge des Körpers, heben Sie Ihre Schultern an und entspannen Sie sie wieder.
    • Ziehen Sie die Schulterblätter mit Gewalt aneinander, verzögern Sie diese Position einige Sekunden lang und entspannen Sie sich dann.

    Lumbaler Gesundheitskomplex:

    • Nachdem Sie aufgestanden sind und Ihre Handflächen auf der Tischplatte ruhen, drehen Sie den Körper abwechselnd in verschiedene Richtungen.
    • Nachdem Sie eine Betonung entfernt haben, aber weiterhin stehen, lehnen Sie den Körper von links nach rechts.
    • Setz dich. Ziehen Sie Ihre Hände kurz nach oben, aber schütteln Sie sie kräftig. Schließen Sie dann die Bürsten und legen Sie sie auf die Knie.
    • Sobald Sie eine völlig entspannte Wirbelsäule spüren, beginnen Sie tief zu atmen.

    Arbeitsplatz und Bett

    Ein großer Prozentsatz der heutigen Bevölkerung arbeitet intellektuell, im Büro und am Computer. Aber sitzende Arbeit ist „dünnes Eis“, über das man leicht Osteochondrose bekommen kann. Ein falsch ausgewählter Bürostuhl, in dem Sie acht Stunden am Tag sitzen, kann sich sehr negativ auf die Gesundheit des Knorpels auswirken. Es ist ratsam, einen Stuhl mit kontrollierter Form zu wählen. Sie können es so einstellen, dass es die anatomischen Biegungen Ihres Rückens wiederholt. Und in dieser Position ist die Belastung minimal.

    Stellen Sie einen Ständer unter Ihre Füße, um Osteochondrose zu verhindern. In diesem Fall sollten sich die Kniegelenke über die Hüfte erheben. Wenn Sie ständig fahren, legen Sie eine Walze unter die Lendenwirbelsäule. Die Sitze im Auto müssen immer mit Kopfstützen ausgestattet sein.

    Nach langer Arbeit im Sitzen, Aufstehen und Ausruhen, Zweifel - eine solche vorbeugende Maßnahme hilft, Osteochondrose zu vermeiden.

    Prophylaktische Massage

    Massage ist die älteste Technik zur Behandlung und Vorbeugung von Rückenerkrankungen. Es ist immer noch schwer, es zu überschätzen. Wenn das Risiko einer Osteochondrose besteht, ist die Vorbeugung ohne Massage nicht vollständig:

    • Die Durchblutung verbessert sich, Stoffwechselprozesse in den Bandscheiben stabilisieren sich;
    • Muskelkrämpfe verschwinden;
    • Die Muskeln der Wirbelsäule werden stärker, wodurch die zusätzliche Last von den Scheiben entfernt wird.
    • Die Entwicklung von Entzündungsprozessen ist nicht erlaubt;
    • Die Effizienz des gesamten Körpers steigt.

    Diät

    Um die Entwicklung einer Osteochondrose zu verhindern, müssen Sie keine bestimmte Diät einhalten, sondern sollten die allgemeinen Empfehlungen der Ärzte beachten.

    Essen Sie weniger salzig - überschüssiges Salz beeinträchtigt die Durchblutung und die Stoffwechselprozesse. Darüber hinaus nehmen unnötige Salzansammlungen in der Wirbelsäule zu. Alle diese Punkte können degenerativ-dystrophische Prozesse im Knorpel- und Knochengewebe des Rückens hervorrufen und zu Osteochondrose der Wirbelsäule führen.

    Es ist ratsam, den Verbrauch von süßen, aromatisierten Lebensmitteln, Fabrikfarben und Konservierungsstoffen zu reduzieren. Viel scharf ist auch nicht akzeptabel.

    Knochenbrühen, insbesondere Rindfleischbeine, enthalten Substanzen, die die Wiederherstellung des Knorpels beschleunigen. Dies ist nützlich als vorbeugende Maßnahme gegen Osteochondrose. Um das Risiko einer Osteochondrose der Wirbelsäule zu verringern, reicht es aus, sich richtig zu ernähren, um ein Gleichgewicht zwischen Proteinen, Kohlenhydraten, Fetten und anderen Nährstoffen in der Ernährung zu erreichen. Im Herbst und Frühling fehlen dem Körper Vitamine. Es lohnt sich, sich mit Vitamin- und Mineralkomplexen zu unterstützen.

    Vorteil von Adaptogenen

    Adaptogene sind solche Substanzen, die die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Krankheiten stärken. Dies wird erreicht, indem Stoffwechselprozesse verbessert, das Nervensystem gestärkt und der hormonelle Hintergrund stabilisiert werden. Wenn eine Person eine große Menge solcher Substanzen konsumiert, verringert sich das Risiko einer Osteochondrose der Wirbelsäule.

    Adaptogene kommen in vielen Pflanzen vor, die in der traditionellen Medizin verwendet werden. Wir bieten Ihnen zwei Rezepte an:

    • Mischen Sie ein Glas schwarzen Rettichsaft mit ungesüßtem Honig, zwei Gläsern Wodka und 1 EL. Salz. Nehmen Sie abends einen Teelöffel. Wenn Sie die Osteochondrose bereits überholt hat, kann diese Mischung auch als Salbe verwendet werden.
    • 1 Esslöffel Trockene Schafgarbe besteht eine Stunde lang in einem Becher mit kochendem Wasser. Trinken Sie 1 EL. Abends.

    Maralgeweihe in Form von Badewannen oder Tinkturen sind ebenfalls nützlich.

    Trinkprogramm

    Zur Vorbeugung bei Osteochondrose der Wirbelsäule gehört auch die Verwendung des erforderlichen Wasservolumens. Wenn Sie weniger trinken als Sie brauchen, können Ihre Bandscheiben austrocknen. Während dieses Prozesses hören sie auf, elastisch zu sein und beginnen sich zu verformen. Sie müssen mindestens eineinhalb trinken, es ist besser - zwei Liter sauberes Wasser nicht. Wenn es zusätzliche Pfund gibt, sollte die Norm erhöht werden. In der Sommersaison oder während des Trainings sollten Sie auch mehr als gewöhnlich trinken.

    Ich rate Ihnen, weitere Artikel zum Thema zu lesen

    Verfasser: Petr Vladimirovich Nikolaev

    Der Arzt ist manueller Therapeut, orthopädischer Traumatologe und Ozontherapeut. Expositionsmethoden: Osteopathie, postisometrische Entspannung, intraartikuläre Injektionen, weiche manuelle Technik, Tiefengewebemassage, analgetische Technik, Kraniotherapie, Akupunktur, intraartikuläre Arzneimittelverabreichung.

    Wie Osteochondrose der Lendenwirbelsäule zu behandeln?

    Wie Osteophyten der Lendenwirbelsäule zu behandeln?

    Taillengürtel für Osteochondrose

    Verschlimmerung der Osteochondrose des Gebärmutterhalses, des Brustraums und der Lendenwirbelsäule

    Osteokondritis der Wirbelsäule

    Allgemeine Information

    Osteochondrose ist eine Krankheit, bei der degenerativ-dystrophische Prozesse im Gewebe der Wirbelsäule auftreten. Es entstehen Schäden an den Bandscheiben, den angrenzenden Gelenkflächen, den Wirbelkörpern und dem Bandapparat. In der Regel treten bei Osteochondrose zunächst pathologische Veränderungen der Knochen und Bänder auf. Darüber hinaus errät eine Person den Ausbruch der Krankheit nur dann, wenn sie unter Komplikationen einer solchen Erkrankung zu leiden beginnt - Rückenschmerzen, beeinträchtigte Empfindlichkeit, Muskelatrophie, beeinträchtigte Funktionen der inneren Organe.

    Diese Krankheit ist unter modernen Menschen weit verbreitet: Laut verschiedenen Quellen leiden bis zu 90% der Weltbevölkerung an Osteochondrose. Grundsätzlich betrifft die Krankheit Menschen, die über 30 Jahre alt sind. Heute wird am häufigsten eine lumbale Osteochondrose festgestellt (in etwa der Hälfte der Fälle)..

    Stadien der Osteochondrose

    Eine Person entwickelt schrittweise eine Krankheit. In der ersten Phase des Fortschreitens der Krankheit beginnt der Prozess der Dehydratisierung des Pulpakerns. Infolgedessen nimmt die Höhe der Scheibenabnahme ab und es bilden sich Risse im Faserring. Außerhalb der Bandscheibe treten jedoch keine pathologischen Veränderungen auf.

    Im zweiten Stadium wird die Annäherung zweier benachbarter Wirbel als Ergebnis einer Abnahme der Stehhöhe der Scheibe, des Befestigungspunkts von Muskeln und Bändern, beobachtet. Aufgrund von schlaffen Bändern und Muskeln manifestiert sich eine übermäßige Beweglichkeit der Wirbel, was die Entwicklung einer Instabilität des vertebralmotorischen Segments hervorruft. Während dieser Zeit können die Wirbel unter Bildung von Spondylolisthesis rutschen oder sich bewegen.

    Für das dritte Stadium der Osteochondrose-Entwicklung sind ausgeprägte morphologische Veränderungen der Bandscheiben charakteristisch. Prolaps und Protrusion der Bandscheiben treten auf, Subluxationen in den Zwischenwirbelgelenken und unko-vertebralen Gelenken entwickeln sich.

    Mit Beginn der vierten Stufe werden adaptive Veränderungen der betroffenen Wirbel beobachtet. In diesem Fall passt sich der menschliche Körper an zu viel Beweglichkeit der Wirbel an und überwindet diese. Aufgrund der Immobilisierung der Wirbelsäule treten Osteophyten auf - marginales Knochenwachstum auf benachbarten Oberflächen von Wirbelkörpern. Ein Osteophyt kann eine Nervenwurzel verletzen. Allmählich treten fibrotische Veränderungen der Bandscheiben und Gelenke auf. Infolgedessen bildet sich auf dem vertebralmotorischen Segment eine Art Panzer, und die Manifestationen verschwinden allmählich.

    Ursachen der Osteochondrose

    Fachleute machen verschiedene Annahmen bezüglich der Ursachen, die zur Entwicklung der Osteochondrose beitragen. Solche Ursachen nennt man mechanische Verletzungen der Wirbelsäule, Störungen in den Stoffwechselprozessen des Körpers, eine Disposition für die Krankheit, die erblich ist. Ein klarer Grund für die Entwicklung der Krankheit ist jedoch aufgrund der Prävalenz der Krankheit schwer zu bestimmen. Es wird oft bei jungen und älteren Menschen gefunden; körperlich stark und schlecht trainiert.

    Manchmal kann man die Meinung hören, dass die Symptome der Osteochondrose durch die Ablagerung von Salzen in der menschlichen Wirbelsäule entstehen. Patienten sprechen oft von Salzablagerung, wenn sie Knarren und Knirschen in den Gelenken hören. Tatsächlich entwickelt sich die Krankheit aufgrund einer Mangelernährung des Gewebes. Infolgedessen degeneriert ihre Struktur allmählich. In den Geweben des Knochens und des Knorpels findet ständig ein Erneuerungsprozess statt. Wenn eine Person regelmäßig ausreichend körperlich aktiv ist, wird das Gewebe elastischer. Aber für Menschen, die meistens sesshaft sind, ist dieser Stoff weniger haltbar..

    Darüber hinaus kann die Ursache für Osteochondrose Übergewicht, schlechte Körperhaltung, negative Umweltbedingungen, insbesondere die Position des Körpers während der Arbeit, ungleichmäßig entwickelter Bewegungsapparat, Schwangerschaft, Stress, Unterkühlung und Infektionen sein.

    Somit ist das Spektrum der Faktoren, die die Entwicklung der Krankheit hervorrufen, sehr breit. Nicht die geringste Rolle in diesem Prozess spielen die Merkmale des Blutflusses und der Ernährung von Knorpel und Knochengewebe. Es gibt keine Gefäße in den Bandscheiben von Erwachsenen, daher werden Sauerstoff und alle notwendigen Nährstoffe aus benachbarten Geweben gewonnen. Für die normale Ernährung der Bandscheiben ist es daher notwendig, dass im umgebenden Gewebe die Durchblutung ständig aktiviert wird. Dieser Prozess kann durch Bereitstellung einer aktiven Muskelfunktion beschleunigt werden.

    Symptome einer Osteochondrose

    Die Manifestationen der Krankheit können vielfältig sein und hängen direkt davon ab, in welchem ​​Entwicklungsstadium sich die Krankheit befindet. Die ausgeprägtesten Symptome der Krankheit treten auf, wenn sich der pathologische Prozess auf den hinteren Teil des Faserrings und das hintere Längsband ausbreitet. Bei der Aktivierung des pathologischen Prozesses entwickelt der Patient neurologische Reflex- und Kompressionssyndrome.

    Osteochondrose kann in verschiedenen Teilen des Körpers auftreten, so dass die Symptome der Krankheit sehr breit sind. Bei einem Patienten mit Osteochondrose können Schmerzen in den Gliedmaßen oder deren Taubheit, manchmal Schmerzen in der Brust, Störungen der Genitalfunktionen und Kopfschmerzen auftreten. Gleichzeitig erkennt eine Person nicht einmal, dass die Ursache solcher Manifestationen Osteochondrose ist.

    Wenn der Patient eine Osteochondrose der Brustwirbelsäule entwickelt, können die Symptome Manifestationen von Herzerkrankungen ähneln: Angina pectoris, Myokardinfarkt. Aus diesem Grund wird manchmal eine fehlerhafte Behandlung praktiziert, die zu einem weiteren Fortschreiten der Osteochondrose führt. Wenn Sie den Verdacht auf die Entwicklung dieser Krankheit haben, sollte eine Person daher sofort einen Arzt konsultieren und die erforderlichen Studien durchführen.

    Osteochondrose äußert sich hauptsächlich in Schmerzen und einem starken Gefühl von Rückenbeschwerden. In einigen Fällen treten Schmerzen periodisch und zeitweise auf. Es kann für eine Weile verschwinden. Aber für jede Person sollte das Auftreten von Schmerzen ein sehr störendes Symptom sein und Anlass zur Sorge geben. Es ist wichtig zu überlegen, was genau den Schmerz verursacht hat. Zum Beispiel könnte es eine starke körperliche Aktivität, Gewichtheben usw. sein..

    Das nächste indikative Symptom, das eine Osteochondrose der Halswirbelsäule manifestiert, ist Taubheit der Arme und Beine sowie Schmerzen in ihnen. Ähnliche Symptome sind für andere Arten von Osteochondrose charakteristisch. Meistens entwickeln sich Schmerzen im linken Bein oder Arm, manchmal im Herzen unter den Rippen. Im Falle der Manifestation solcher Symptome sollte man nicht sofort eilen, um Medikamente gegen das Herz oder andere Krankheiten zu trinken, sondern man sollte sorgfältig zuhören und die Art des Schmerzes und seine Veränderungen bewerten, je nachdem, was die Person gerade tut. Alle ihre Beobachtungen sollten dem Arzt im Detail nacherzählt werden, wonach dem Patienten Massage, Gymnastik und andere Behandlungsmethoden verschrieben werden. Wenn Sie sich in den frühen Stadien der Krankheit an einen Spezialisten wenden, können Sie eine effektivere Behandlung durchführen.

    Daher klagen Patienten, bei denen Osteochondrose diagnostiziert wird, am häufigsten über ein Gefühl von Unbehagen in der Wirbelsäule an verschiedenen Stellen, Schmerzen unterschiedlicher Intensität und Natur. Sie haben ein höheres Maß an Müdigkeit, was sich sowohl in körperlicher als auch in geistiger Arbeit manifestiert. Die Empfindlichkeit kann in verschiedenen Bereichen des Körpers beeinträchtigt sein, am häufigsten in den Gliedmaßen. Außerdem können Patienten eine Erkältung in Armen und Beinen bemerken. Die Manifestation einer zervikalen Osteochondrose ist häufig Schwindel und Kopfschmerzen. Die Sehschärfe kann ebenfalls deutlich abnehmen..

    Wenn der Patient eine Osteochondrose der Lendenwirbelsäule hat, kann in diesem Fall eine Vielzahl von Störungen des menschlichen Fortpflanzungssystems auftreten. Nach der Behandlung der Osteochondrose des Lumbosakrals stellen Männer häufig eine Verbesserung der Wirksamkeit fest. Wenn sich bei einer Frau eine Osteochondrose der Sakralwirbelsäule entwickelt, kann dies gleichzeitig den Prozess der Empfängnis sowie die Schwangerschaft erschweren. Zusätzlich zu diesen Symptomen sind bei Osteochondrose andere Manifestationen möglich: Muskelkrämpfe, Bewegungsschwierigkeiten, stechende Schmerzen usw..

    Diagnose der Osteochondrose

    Der wichtigste Punkt bei der Diagnose von Osteochondrose ist die Sammlung von Anamnese, und der wichtigste Punkt bei diesem Prozess ist die Befragung des Patienten, der dem Arzt alle Beschwerden detailliert vorlegen muss. Wenn einige Krankheitssymptome durch die charakteristischen Manifestationen der Osteochondrose bestimmt werden, gibt es auch viele Anzeichen, die wichtig sind, um sich von den Manifestationen anderer Krankheiten zu unterscheiden. Verletzungen der Funktionen vieler Organe, die sich in Osteochondrose manifestieren, ähneln häufig Symptomen von Gastritis, Angina pectoris und Magengeschwüren. Aus diesem Grund wird jedes Symptom bei Osteochondrose einer detaillierten Untersuchung und Analyse unterzogen..

    Bei der Diagnose berücksichtigt der Arzt das Alter des Patienten und die Entwicklung der Symptome. Zur Klärung der Diagnose werden zusätzliche Methoden für die Studie verwendet. Am häufigsten wird in diesem Fall eine Röntgenuntersuchung durchgeführt. Um den Zustand des Patienten zu bestimmen, wird eine Panorama-Radiographie der Wirbelsäule durchgeführt. Wenn spezifischere Beschwerden auftreten, wird eine gezielte Radiographie durchgeführt, um die Läsion zu behandeln..

    Eine relativ komplexe diagnostische Methode ist die Myelographie. Bei dieser Untersuchung wird Kontrastmittel in den Wirbelkanal eingeführt. In diesem Fall besteht die Gefahr einer Schädigung des Rückenmarks sowie des Auftretens einer allergischen Reaktion. Gleichzeitig wird diese Methode als informativ angesehen, wenn das Vorhandensein einer Wirbelsäulenhernie festgestellt werden muss.

    Zusätzlich werden Computertomographie und Magnetresonanztomographie praktiziert. Sie sind jedoch relativ teuer und werden daher hauptsächlich dann praktiziert, wenn dies zur Durchführung einer Differentialdiagnose sowie zur Bestimmung des Vorhandenseins eines Wirbelsäulentumors erforderlich ist.

    Osteochondrose-Behandlung

    Damit die Behandlung der Osteochondrose der Wirbelsäule wirksam wird, muss nicht nur eine genaue Diagnose, sondern auch ein integrierter Ansatz für das Problem bereitgestellt werden. Der Arzt verschreibt in der Regel Behandlungsmethoden, je nachdem, welcher Teil der Wirbelsäule betroffen war. Die Haupttherapiemethoden für die Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule sind Massage, manuelle Therapie, Akupunktur, elektrische Stimulation, therapeutische Übungen, Vakuumtherapie, Traktion und andere Methoden. Eine parallele Behandlung mit Volksheilmitteln kann ebenfalls praktiziert werden..

    Der Arzt verschreibt die Behandlung so, dass die den Patienten störenden Symptome sowie die Ursachen für die Pathologie der Wirbelsäule beseitigt werden. Um Schmerzen durch Anwendung von Methoden der Physiotherapie, Medikamente zu stoppen. Spezielle Übungen zur Osteochondrose der Wirbelsäule werden ebenfalls praktiziert..

    Eine der Hauptmethoden zur Behandlung von Osteochondrose der Wirbelsäule und anderen Erkrankungen des Bewegungsapparates ist die Verwendung von Physiotherapieübungen. Hierzu werden spezielle Rehabilitationsgeräte eingesetzt. Durch regelmäßige Übungen, die von einem Spezialisten individuell ausgewählt werden, können Sie die Durchblutung verbessern und den Stoffwechsel aktivieren. Infolgedessen verbessert sich die Ernährung der Bandscheiben und die Belastung der Wirbelsäule nimmt ab.

    Die Methode der Physiotherapie beinhaltet die Auswirkung einer Vielzahl von physikalischen Faktoren auf den Körper. Mit Hilfe eines niederfrequenten Stroms, eines Magnetfelds, eines Lasers usw. werden Schmerzen wirksam gelindert, Entzündungen reduziert und eine parallele medikamentöse Behandlung wirksamer. Mit Hilfe der Massage können Sie Verspannungen und Muskelschmerzen lindern und die Durchblutung aktivieren. Die manuelle Therapie ermöglicht es, akute und anhaltende chronische Schmerzen in Gelenken und Wirbelsäule zu lindern, die Bewegungsfreiheit zu vergrößern und sich insgesamt positiv auf den Körper auszuwirken. Das Verfahren zur Traktion der Wirbelsäule wird verwendet, um starke Schmerzen zu lindern. Es wird an speziellen Geräten durchgeführt. Dabei vergrößert sich der Zwischenwirbelraum, die Form der Wirbelsäule wird wiederhergestellt. Die medikamentöse Behandlung wird hauptsächlich während der Exazerbationsperiode praktiziert.

    Aber in den meisten Fällen kann selbst eine wirksame Behandlung das Fortschreiten der Krankheit nur verlangsamen und eine Verschlimmerung verhindern. Sie können sich erst im Anfangsstadium der Osteochondrose vollständig erholen. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die Dauer der Behandlung davon abhängt, wie die Krankheit beginnt, welche Therapiemethoden angewendet werden und wie sorgfältig der Patient alle Termine und Empfehlungen des Arztes erfüllt. Die aktive Behandlung dauert in der Regel ein bis drei Monate. Nach der Operation erholt sich eine Person etwa ein Jahr. Wenn die konservative Therapie nicht die erwarteten Ergebnisse bringt und es auch spezielle Indikationen gibt, verschreibt der Arzt eine chirurgische Behandlung.

    Prävention von Osteochondrose

    Die Prävention von Osteochondrose ist eine Kombination von therapeutischen Maßnahmen, die einer Person helfen, viele pathologische Manifestationen dieser Krankheit loszuwerden. Für eine wirksame Prävention ist ein integrierter Ansatz wichtig.

    Osteochondrose bezieht sich auf altersbedingte Veränderungen der Gelenke und Bänder der Bandscheibe und der Wirbelsäule, die zu einer schlechten Körperhaltung, der Entwicklung chronischer Schmerzen und einem Verlust der Rückenbeweglichkeit beitragen. Solche Änderungen sind irreversibel, aber für jede bilden sie sich mit einer anderen Geschwindigkeit. Dank vorbeugender Maßnahmen können Sie die Entwicklung der Krankheit verhindern, ihren Verlauf und mögliche Folgen beeinflussen.

    Prävention von zervikaler Osteochondrose

    Um die Krankheit zu vermeiden, müssen Sie einige einfache Gewohnheiten in Ihren Lebensstil einführen:

    • Überessen Sie das Körpergewicht nicht und überwachen Sie es nicht, da Übergewicht die Belastung der Wirbelsäule erhöht.
    • Sitzen Sie nicht lange in einer Pose;
    • Besuchen Sie den Pool (Schwimmen ist ein guter Weg, um die Krankheit zu verhindern);
    • Tragen Sie die Tasche nicht auf einer Seite (gilt insbesondere für Kinder und Frauen, bei denen dies zur Gewohnheit geworden ist)..

    Prävention der Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

    Vorbeugende Maßnahmen zur Vorbeugung der lumbalen Osteochondrose werden auf die Einhaltung bestimmter Empfehlungen reduziert:

    • Seien Sie vorsichtig und erkälten Sie sich nicht am unteren Rücken.
    • körperliche Übungen machen;
    • Vermeiden Sie scharfe Bewegungen beim Heben schwerer Gegenstände (und es ist besser, keine schweren Lasten zu tragen).
    • Überwachen Sie Ihre Haltung, insbesondere am Arbeitsplatz.
    • Hocken Sie ein wenig, während Sie Gewichte heben.

    Prävention von Thoraxosteochondrose

    Die Hauptmaßnahme zur Vorbeugung von Brustosteochondrose ist ein aktiver Lebensstil, der die Muskeln des Wirbelsäulenkorsetts von Überlastung befreit und sie in guter Form hält. Das Gehen in der Luft und tägliche Bewegung helfen nicht nur, die Entwicklung pathologischer Prozesse zu verhindern, sondern stärken auch die Wirbelsäule.

    Reduzierung externer Lasten

    Um die Krankheit und Patienten mit Osteochondrose zu verhindern, muss gelernt werden, wie alle Bewegungen korrekt ausgeführt werden, wodurch die Belastung der Wirbelabteilungen erheblich verringert wird. Sie müssen lernen, wieder zu liegen und zu stehen, zu laufen und zu gehen, zu arbeiten, ein Auto zu fahren und zu springen. Viele Leute denken, dass es einfach ist, aber sie wissen bereits, wie es geht, also gibt es nichts zu lernen. Das Problem ist, dass diese Aktionen normalerweise falsch ausgeführt werden. Schauen wir uns an, wie diese Bewegungen ausgeführt werden, um Krankheiten vorzubeugen und die Wirbelsäule so weit wie möglich vor Überlastung zu schützen.

    Wie man steht und sitzt

    Wenn eine Person längere Zeit in einer Position stehen muss, müssen Sie manchmal das Stützbein wechseln. Um einen Teil der Last von der Wirbelsäule zu entfernen, können Sie sich nach Möglichkeit auf etwas verlassen. Es wird nicht empfohlen, lange in derselben Position zu sitzen: Jede halbe Stunde müssen Sie aufstehen und sich aufwärmen. Wenn Sie am Arbeitsplatz auf einem Stuhl sitzen, sollten Sie eine Position wählen, bei der die Rückenlehne an der Wand des Stuhls anliegt. Wenn Sie sitzen, müssen Sie Ihren Rücken gerade halten und Ihre Haltung beobachten. Beim richtigen Sitzen sollten die Füße auf dem Boden ruhen..

    Wie man schläft

    Orthopädische Kissen und Matratzen sind ein hervorragendes Werkzeug, um Erkrankungen der Wirbelsäule vorzubeugen. Die Oberfläche, auf der eine Person schläft, sollte mäßig hart und hart sein, nicht weich. Um eine Osteochondrose der Halswirbelsäule zu verhindern, wird empfohlen, ein ziemlich dichtes, niedriges Kissen zu kaufen. Es wird helfen, die Halswirbelsäule in Position zu halten..

    Wie man rennt und springt

    Für solche aktiven Aktivitäten müssen Sie hochwertige elastische Schuhe mit Dämpfung wählen. Es ist notwendig, scharfe Körperdrehungen und hohe Sprünge zu vermeiden. Außerdem werden für das tägliche Gehen bequeme Schuhe benötigt. Frauen wird empfohlen, Schuhe mit niedrigen Absätzen anstelle von High Heels zu wählen..

    Wie man Gewichte trägt und hebt

    Einem Patienten mit Osteochondrose wird nicht empfohlen, Gewichte über 10 kg zu heben. Heben Sie auch kein Gewicht mit Rucken an. Vor dem Anheben müssen Sie sich hinsetzen, das Objekt greifen und gegen sich halten. Dann können Sie aufstehen, während Sie versuchen, Ihren Rücken gerade zu halten, ohne sich nach vorne zu lehnen. Koffer und Taschen sollten mit beiden Händen getragen werden, um die Ladung gleichmäßig zu verteilen. Eine ideale Option wäre ein Koffer auf Rädern.

    Organisation von Ruhe, Arbeitsregime und Arbeitsplatz

    Eine wichtige vorbeugende Maßnahme zur Verhinderung von Osteochondrose wird die Organisation des Arbeitsplatzes sein. Viele Menschen vernachlässigen diese Aktivität und erhöhen dadurch das Risiko von Wirbelsäulenproblemen..

    Der Bürostuhl sollte drehbar und anhebend sein und mit einer bequemen Rückenlehne und Armlehnen ausgestattet sein. Stellen Sie eine Fußstütze bereit, damit sie auf dem Boden ruhen. Platzieren Sie die Tastatur unter den Ellbogen, wobei der Winkel zwischen Unterarm und Schulter ungefähr 120 Grad betragen sollte. Der Monitor muss so positioniert sein, dass die Augen auf die Oberkante schauen können..

    Wenn Sie an einem Computer arbeiten, ist es wichtig, den Rücken gerade zu halten. Alle 30-40 Minuten sollten Sie eine Pause einlegen, um sich zu dehnen und zu gehen. Bei einem langen Aufenthalt in einer Position schwillt der Hals häufig an, sodass Sie spezielle Übungen durchführen können, die auch eine wirksame Prophylaxe für Osteochondrose darstellen.

    Beim Gehen sollte der Rücken gestreckt, der Kopf hoch und die Schultern gestreckt sein. Der Gang sollte federnd und gleichmäßig sein.

    In einer Pause können Sie sich hinlegen, in einer Schnur ausgestreckt und dann einige Übungen machen, um das Korsett der Rückenmuskulatur zu stärken. Sie können auch Ihre Schulterblätter, Ihren Nacken und Ihr Gesäß gegen die Wand drücken, um die Wirbelsäule zu begradigen.

    Ausgewogene Ernährung

    Eine schlechte Ernährung ist einer der Faktoren bei der Entwicklung einer Osteochondrose. Zur Vorbeugung müssen Sie die Verwendung von salzigen Lebensmitteln, Süßigkeiten, fetthaltigen Lebensmitteln und Weißbrot reduzieren. Besonders gefährdet ist raffinierter Zucker, der Kalzium aus den Knochen auslaugt..

    Es wird empfohlen, Produkte zu verwenden, die die Vitamine B3, PP, C, E enthalten und dem Knorpel Elastizität verleihen. Sie müssen mehr fettfreie Sauermilch-Lebensmittel wie Joghurt, Kefir und Hüttenkäse essen.

    Physische Aktivität

    Die Vorbeugung von Wirbelsäulenerkrankungen erfordert regelmäßige körperliche Aktivität. Fitnesskurse helfen gut, lange Spaziergänge, Joggen, Schwimmen.

    Eine der effektivsten Maßnahmen ist das Wellness-Gehen, bei dem die Hauptmuskelgruppen aktiviert werden, die Arbeitsfähigkeit des Herzens und der Atmungsorgane verbessert wird und der Energieverbrauch steigt. Schwimmen wird auch als vorbeugende Maßnahme eingesetzt, da Wasser es ermöglicht, die Amplitude der Gelenkbewegungen zu erhöhen und die Muskeln zu entspannen.

    Therapeutische Übungen zur Vorbeugung von Osteochondrose

    Das Durchführen einiger einfacher Übungen verhindert das Auftreten und die Entwicklung von Osteochondrose..

    Training für zervikale Osteochondrose:

    • Beugen Sie die Ellbogen und legen Sie die Finger auf die Schultern. Führen Sie kreisende Rotationsbewegungen langsam hin und her aus.
    • Nehmen Sie eine Ausgangsposition ein: Finger geschlossen, Hände hinter dem Kopf. Nehmen Sie Ihre Ellbogen zurück - atmen Sie ein, bringen Sie vorwärts - atmen Sie aus.
    • Atme mit der Nase tief durch und atme mit dem Mund aus.

    Klassen für Brustosteochondrose:

    • Lehnen Sie sich so weit wie möglich zurück und strecken Sie sich, wobei Sie Ihre Hände weiter hinter Ihren Rücken bringen.
    • Heben Sie Ihre Hände an, strecken Sie sich und atmen Sie tief ein, senken Sie dann Ihre Hände und atmen Sie aus.
    • Heben und senken Sie Ihre Schultern mehrmals.
    • Glätten Sie die Schulterblätter, halten Sie sie einige Sekunden lang gedrückt und entspannen Sie sich dann.

    Die Übungen sind recht einfach, sodass Sie sie jederzeit durchführen können, auch am Arbeitsplatz..

    Gymnastik bei Osteochondrose des unteren Rückens:

    Übungen zur Vorbeugung von Osteochondrose sollten täglich etwa 10-15 Minuten lang durchgeführt werden. Durch die ständige Umsetzung aller Aktionen erhalten Sie schnell ein positives Ergebnis..

    • Stellen Sie sich mit dem Rücken zum Tisch, legen Sie Ihre Hände auf den Tisch und drehen Sie den Koffer nach links und rechts.
    • Führen Sie im Stehen Neigungen zu den Seiten durch.
    • Heben Sie Ihre Hände nach oben und schütteln Sie sie. Senken Sie sie dann und halten Sie Ihre gefalteten Hände ein wenig.
    • Wenn Sie auf einem Stuhl oder Stuhl bei der Arbeit sitzen, versuchen Sie, Ihren Rücken zu entspannen und zu atmen.

    Massage und Selbstmassage

    Massage ist ein ziemlich wirksamer Weg, um Osteochondrose zu verhindern, wodurch es möglich ist, übermäßige Muskelverspannungen zu beseitigen und den Muskeltonus zu erhöhen. Das Verfahren wird in der Regel in Kursen durchgeführt. Zwischen den Sitzungen kann der Zustand der Muskeln durch Selbstmassage aufrechterhalten werden. Ein Eingriff sollte etwa 10-15 Minuten dauern.

    Um die Entwicklung von Erkrankungen der Wirbelsäule zu vermeiden, sollte besonderes Augenmerk auf deren Vorbeugung gelegt werden. Es ist notwendig, die Bedingungen für Ruhe und Arbeit richtig zu organisieren, Massagen zu machen und körperliche Übungen durchzuführen. Jeder kann die Entwicklung einer Osteochondrose mithilfe einfacher vorbeugender Maßnahmen verhindern, die nicht viel Zeit in Anspruch nehmen und langfristige Vorteile und Wirkungen bringen..