Flache Füße. Beschreibung, Art, Vorbeugung und Behandlung von Plattfüßen

Inhalt:

Plattfüße - eine Veränderung der Fußform, die durch das Weglassen der Längs- und Querbögen gekennzeichnet ist.

Unterscheiden Sie zwischen den ursprünglichen Quer- und Längsfüßen, eine Kombination beider Formen ist möglich.

Querflache Füße in Kombination mit anderen Verformungen betragen 55,23%, longitudinale flache Füße in Kombination mit anderen Verformungen der Füße 29,3%.

Symptome von Plattfüßen

  • Schmerzen in den Füßen, Knien, Hüften, Rücken.
  • Unnatürlicher Gang und Haltung.
  • Es ist einfacher, sich zu biegen als zu hocken. duckte sich, schwer das Gleichgewicht zu halten.
  • Schwerer Gang.
  • Klumpfuß beim Gehen.

- Deformierte Füße (Plattfuß, gebogene, unverhältnismäßige Zehen, „Knochen“ am großen Zeh oder Gicht (Hallux Valgus, hässlicher breiter Fuß), Verformung der Kniegelenke, unverhältnismäßige Entwicklung der Muskeln der Beine und des Unterschenkels.

- Plattfuß prädisponiert für die Entwicklung eingewachsener Nägel.

Ursachen für Plattfüße

Plattfuß wird oft erworben, tritt jedoch vor dem Hintergrund einer angeborenen Insuffizienz des Bindegewebes, erblicher Subtilität, auf. Dieser Fuß wird oft als "aristokratisch" bezeichnet..

Es gibt zum Beispiel Damen mit „einer schmalen Hand in den Ringen“, wie Blok schrieb, oder einer „schmalen Ferse“, die Don Juan Puschkin ausspionieren konnte. Kurz gesagt, ein dünner Knochen. Frauen leiden viermal häufiger als Männer.

Und einer der ungünstigen Entwicklungsfaktoren sind falsch gefertigte Schuhe. Fashionistas zahlen mit flachen Füßen für High Heels und schmale Zehen, wenn die Beine nicht auf dem ganzen Fuß ruhen, sondern nur auf den Köpfen der Mittelfußknochen.

Schuhe mit Absätzen von nicht mehr als 4 cm gelten als „gesund“..

Leider stellen viele unserer Fabriken Schuhe her, unabhängig von der Schlussfolgerung der Podologen (die Spezialität der Podologie ist in den Industrieländern des Westens bekannt, die Podologie unternimmt in Russland nur die ersten Schritte; im Allgemeinen ist die Podologie ein Teil der muskuloskelettalen Medizin, der sich mit Fußproblemen befasst - untere Extremität, Haltung und Gang).

Für die korrekte Bildung der Fußbögen ist eine ständige Stimulation der Muskeln und Bänder erforderlich. Starres Gras, Steine, Sand, Erde (wenn Sie barfuß darauf laufen) können als Stimulanzien wirken.

Aggressiv für den Fuß sind Parkett, Laminate und andere harte Beschichtungen, einschließlich einer dicken Sohle, bei der die Muskeln und Bänder des Fußes nicht funktionieren. Jeder weiß, dass gebrochene Muskeln verkümmern. Die Pioniere des Weltraums, die in ihre Heimat zurückkehrten, konnten nicht laufen (betroffen von einem langen Aufenthalt in der Schwerelosigkeit). Ich musste die Muskeln und Bänder mit Hilfe von Simulatoren im Weltraum belasten.

So sind die Fußgewölbe ohne Last faul und hängen durch: Plattfüße werden für den Rest ihres Lebens erworben. Vor zwei Jahren wurden wir jedoch von einem jungen Mann angesprochen, der wie ein Vater Offizier werden wollte, aber wegen Plattfüßen keine medizinische Kommission durchlief. Acht Monate harte Arbeit mit Muskeln, Bändern des Fußes - und er wurde Kadett an einer höheren militärischen Einrichtung.

Laut Literatur erwerben Kinder ab 65% im schulpflichtigen Alter Plattfüße. Da es in den meisten Städten Russlands keine Podologen gibt, ist eine vollständige Korrektur der Plattfüße für die Bevölkerung einfach nicht möglich. Dies bedeutet, dass mehr als 65% der Kinder mit blühenden Plattfüßen und anschließend (mit Großmüttern) in die Erwachsenenzeit übergehen - mit „Beeren“ in Form von Zapfen an den Füßen.

Und Tatsache ist, dass das Tragen von Schuhen eines anderen zu einer Verschlechterung der Krankheit führt. Die abgenutzten Alien-Schuhe verteilen die Last nicht richtig auf den Fuß. Es stellt sich heraus, dass wir, wenn wir Schuhe geben, einen schlechten Dienst leisten. Kinderschuhe sollten einen kleinen Absatz, einen harten Rücken und eine Federgewölbestütze haben - eine Art "Steine" und "Unebenheiten" unter den Füßen.

Bei Erwachsenen gibt es häufig statische Plattfüße, die mit übermäßigen Belastungen der Beine verbunden sind. Der Grund dafür ist vor allem Übergewicht. Es leiden auch Menschen, deren Beruf ein längeres Stehen auf den Füßen beinhaltet - Friseure, Verkäufer, Werkzeugmaschinen. Diese Personen sind gefährdet, Plattfüße zu bekommen, ebenso wie die Chirurgen, die Stunden am Operationstisch verbringen.

Arten von Plattfüßen

Beim quer verlaufenden Plattfuß ist der Querbogen des Fußes abgeflacht, sein vorderer Abschnitt ruht auf den Köpfen aller fünf Mittelfußknochen, die Länge der Füße nimmt aufgrund einer fächerförmigen Divergenz der Mittelfußknochen, der Auslenkung des ersten Fingers nach außen und der hammerartigen Verformung des mittleren Zehs ab. Bei flachen Längsfüßen wird der Längsbogen abgeflacht und der Fuß berührt fast den gesamten Bereich der Sohle mit dem Boden, die Länge der Füße nimmt zu.

Plattfüße sind direkt vom Körpergewicht abhängig: Je größer die Masse und damit die Belastung der Füße ist, desto ausgeprägter sind die Längsfüße. Diese Pathologie tritt hauptsächlich bei Frauen auf.

Plattfuß in Längsrichtung tritt am häufigsten im Alter von 16 bis 25 Jahren auf, quer - im Alter von 35 bis 50 Jahren. Nach Ursprung unterscheiden Plattfuß zwischen angeborenem Plattfuß, traumatischem, gelähmtem und statischem.

Es ist nicht einfach, angeborene Plattfüße vor dem Alter von 5 bis 6 Jahren zu etablieren, da alle Elemente eines Plattfußes bei allen Kindern unter diesem Alter bestimmt werden. In etwa 3% aller Fälle ist der Plattfuß jedoch angeboren.

Traumatischer Plattfuß - eine Folge einer Fraktur der Knöchel, des Calcaneus und der Fußwurzelknochen. Paralytischer Plattfuß - ein Ergebnis einer Lähmung der Plantarmuskeln des Fußes und der Muskeln, die am Unterschenkel beginnen (eine Folge der Poliomyelitis).

Klapprige Plattfüße aufgrund der Belastung der geschwächten Fußknochen.

Statische Plattfüße (meistens 82,1%) treten aufgrund einer Schwäche der Muskeln des Unterschenkels und des Fußes, des Bandapparates und der Knochen auf. Die Gründe für die Entwicklung statischer Plattfüße können unterschiedlich sein:

  • Gewichtszunahme;
  • im Stehen arbeiten;
  • Abnahme der Muskelkraft während des physiologischen Alterns;
  • mangelnde Ausbildung bei Menschen mit sitzenden Berufen usw..

Zu den inneren Ursachen, die zur Entwicklung von Deformitäten der Füße beitragen, gehört auch eine erbliche Veranlagung. Zu den äußeren Ursachen gehört die Überlastung der mit dem Beruf verbundenen Füße (eine Frau mit normaler Fußstruktur, die 7 bis 8 Stunden hinter der Theke oder in der Webwerkstatt verbringt, kann diese Krankheit im Laufe der Zeit bekommen)., Hauswirtschaft, irrationale Schuhe tragen (schmal, unbequem).

Beim Gehen auf den „Fersen“ wird die Last neu verteilt: Von der Ferse bewegt sie sich in den Bereich des Querbogens, der ihm nicht standhält, und wird deformiert, weshalb der Quer-Plattfuß auftritt.

Die Hauptsymptome des longitudinalen Plattfußes sind Schmerzen im Fuß, eine Veränderung seiner Form.

Diagnose von Plattfüßen

Die Diagnose von Plattfüßen erfolgt anhand der Radiographie der Füße in 2 Projektionen mit einer Last (stehend). Eine vorläufige Diagnose von Plattfüßen kann von einem Orthopäden anhand einer körperlichen Untersuchung gestellt werden. Die korrekte Position der anatomischen Orientierungspunkte des Fuß- und Sprunggelenks, der Bewegungsbereich und die Ablenkwinkel des Fußes, die Reaktion der Bögen und Muskeln auf die Belastung, die Gangmerkmale und die Merkmale des Schuhverschleißes werden bestimmt..

Für die medizinische Untersuchung von Plattfüßen sind Röntgenbilder beider Füße in direkter und seitlicher Projektion, die unter Last (der Patient steht) durchgeführt werden, von entscheidender Bedeutung.

Um den Schweregrad des transversalen Plattfußes zu beurteilen, wird eine Analyse der erhaltenen Röntgenbilder durchgeführt..

Bei Röntgenaufnahmen in direkter Projektion werden drei gerade Linien gezeichnet, um den Grad des transversalen Plattfußes zu bestimmen, der den Längsachsen der I - II-Mittelfußknochen und der Hauptphalange des ersten Fingers entspricht. Sie bilden:

  1. Bei einem Deformationsgrad von I beträgt der Winkel zwischen den I - II-Mittelfußknochen 10–12 Grad und der Abweichungswinkel des ersten Fingers 15–20 Grad.
  2. bei II Grad erhöhen sich diese Winkel auf 15 bzw. 30 Grad;
  3. mit III Grad - bis zu 20 und 40 Grad;
  4. bei IV Grad - über 20 und 40 Grad.

Um den Schweregrad des Plattfußes in Längsrichtung zu bestimmen, wird eine Röntgenaufnahme der Füße in einer seitlichen Projektion durchgeführt. Im Bild sind drei Linien gezeichnet, die ein Dreieck mit einem stumpfen Winkel nach oben bilden:

  1. Die erste Linie wird horizontal durch einen Punkt auf der Plantaroberfläche des Calcaneal-Tuberkels und einen Punkt auf dem Kopf von 1 Mittelfußknochen gezogen.
  2. Die zweite Linie wird vom Berührungspunkt der ersten Linie mit der Calcanealknolle bis zum unteren Punkt des Gelenkspaltes des scaphoid-keilförmigen Gelenks gezogen;
  3. Die dritte Linie - vom Kontaktpunkt der ersten Linie mit dem Kopf von 1 Mittelfußknochen bis zum gleichen Punkt wie die zweite Linie gezogen.

Normalerweise beträgt der Winkel des Längsbogens des Fußes 125-130 °, die Höhe des Bogens> 35 mm.

Es gibt 3 Grad Plattfuß in Längsrichtung:

  1. 1 Grad: Der Bogenwinkel beträgt 131–140 °, die Bogenhöhe beträgt 35–25 mm, es gibt keine Verformung der Fußknochen.
  2. 2 Grad: Der Winkel des Bogens beträgt 141–155 °, die Höhe des Bogens beträgt 24–17 mm, es kann Anzeichen für eine deformierende Arthrose des Talusnavikulargelenks geben.
  3. 3 Grad: Bogenwinkel ist> 155 °, Höhe.

Fußabdruck bei verschiedenen Plattfüßen von null bis drei:

Visuelle und klinische Diagnose von Plattfüßen:

Plattfüße und Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft verursacht verschiedene Veränderungen im Körper. Viele der Frauen machen die gleichen Beschwerden. Eine dieser Beschwerden, die fast vernachlässigt wird, sind Beinschmerzen. Aufgrund der natürlichen Gewichtszunahme während der Schwangerschaft verschiebt sich der Schwerpunkt des Körpers nach vorne. Dies führt zu einer Umverteilung der Belastung der Gliedmaßen und einem Druckanstieg in den Kniegelenken und Füßen..

Schwangere können eine übermäßige Pronation des Fußes erfahren. Diese Veränderungen können Fersen-, Fußgewölbe- oder Mittelfußschmerzen verursachen. Viele Frauen haben Krämpfe in den Muskeln ihrer Beine und Krampfadern der unteren Extremitäten. Daher müssen alle schwangeren Frauen die notwendigen Informationen über ihre Gesundheit und insbesondere über die Funktion ihrer Beine haben, damit die neunmonatige Schwangerschaftsperiode für sie so angenehm wie möglich ist..

Eine übermäßige Pronation, die mit Plattfüßen einhergeht, entsteht, weil das Fußgewölbe durch das aufgrund des wachsenden Fötus zunehmende Gewicht der Frau abgeflacht wird. Dies kann zu einer Überlastung und Entzündung der Plantarfaszie führen, die von der Ferse bis zu den Zehen verläuft. Übermäßige Pronation kann dazu führen, dass das Gehen aufgrund einer erhöhten Belastung der Wadenmuskulatur und der Wirbelsäule schmerzhaft wird. Überpronation ist sehr typisch für Menschen mit schwachen, flachen Füßen und Übergewicht..

Plattfußbehandlung

1. Es ist notwendig, die Muskeln zu stärken, die das Fußgewölbe stützen

Die natürliche Stärkung des Körpers stärkt den Fuß. Es ist gut für das Kind zu schwimmen - es ist besser zu kriechen, aber Sie können einfach am Rand des Pools herumflattern - es ist wichtig, dass das Bein eintritt. Es ist nützlich, barfuß zu gehen - auf Sand (nicht heiß) oder Kieselsteinen (nicht scharf). Laufen Sie entlang der Hügel und Hügel, gehen Sie entlang eines Baumstamms.

Sportunterricht ist natürlich nützlich für Kinder mit platten Füßen. Einschränkungen Empfehlungen sind hier sehr relativ. Zum Beispiel belasten Skaten, Langlaufen oder Gewichtheben das Fußgewölbe unnötig. Andererseits sind sie nicht kontraindiziert, wenn keine schweren klinischen Manifestationen der Krankheit vorliegen - Schmerzen, Schwellungen. So haben fast alle Skater im Laufe der Zeit Plattfüße, was sie nicht daran hindert, hohe sportliche Ergebnisse zu erzielen. Der berühmte Hochspringer Vladimir Yashchenko hatte Plattfüße ausgesprochen. Er machte seinen Nachteil jedoch zu einem Plus - zum Zeitpunkt des Sprunges korrigierte er die deformierten Muskeln des Fußes, was seine Sprungfähigkeit erhöhte. In jedem Fall entwickelt körperliche Aktivität Beinmuskeln und stärkt das Fußgewölbe..

Gehen auf unebenen Oberflächen. Die Übungen werden jeweils 8-12 Mal barfuß durchgeführt.

  • Gehen Sie barfuß im Sand (für Sand können Sie eine Box mit einer Größe von einem halben Meter pro Meter einstellen) oder auf einer Schaumstoffmatte (oder mit einem großen Haufen), beugen Sie Ihre Finger und lehnen Sie sich an die Außenkante des Fußes.
  • Gehen auf einer abfallenden Fläche mit Unterstützung an der Außenkante des Fußes;
  • Seitwärts auf einem Baumstamm gehen.

Gymnastik. Gymnastik sollte für einen Patienten mit platten Füßen zu einer alltäglichen und gewohnheitsmäßigen Aktivität werden. Es ist besser, es mehr als einmal zu tun, aber 2-3 mal am Tag.

Die folgenden Empfehlungen können schwangeren Frauen gegeben werden:

  • Heben Sie Ihre Beine so oft wie möglich an.
  • Wenn Sie längere Zeit in sitzender Position bleiben müssen, legen Sie eine kleine Bank unter Ihre Füße.
  • Tragen Sie nahtlose Socken, die den Blutfluss nicht einschränken. Wenn Sie lange gefahren sind, machen Sie regelmäßig Pausen, um Ihre Beine zu strecken.
  • regelmäßig Sport treiben, um das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern; Die beste Art der Übung ist das Gehen.

Massage. Massage ist ein seit der Antike bekanntes Verfahren. Es lindert Muskelermüdung, verbessert den Stoffwechsel und die Durchblutung. Es ist kein Zufall, dass traditionelle Heiler sagten und den Patienten massierten: Es ist notwendig, "das Blut zu zerstreuen". Es ist nicht schwierig, einige Selbstmassagetechniken zu beherrschen, indem man die grundlegenden Empfehlungen korrekt befolgt.

Selbstmassage wird am besten nach therapeutischen Übungen mit vollständiger Muskelentspannung durchgeführt.

Die Haupttechniken der Selbstmassage sind wie folgt:

  • Das Schienbein sollte gestreichelt, mit den Handflächen gerieben, geknetet und mit den Fingerspitzen geschlagen werden. Massieren Sie den Unterschenkel vom Sprunggelenk bis zum Knie, hauptsächlich die Innenfläche des Unterschenkels.
  • Der Fuß sollte mit der Rückseite der gebogenen Finger gestreichelt und gerieben werden. Die Plantaroberfläche des Fußes sollte von den Fingern bis zur Ferse massiert werden.
  • Für die Selbstmassage ist es nützlich, spezielle Gummimatten und Massagerollen zu verwenden.

Nach einer Abendmassage, wie sie im Radio sagten, „wenden wir uns den Wasserprozeduren zu.“ Es ist gut für Kinder und Erwachsene, vor dem Schlafengehen ein Fußbad zu nehmen..

Nehmen Sie zwei Becken: heißes (sobald das Bein leidet) und kaltes Wasser. Dämpfen Sie zuerst die Füße in einem heißen Bad und legen Sie sie dann in die Kälte. Also abwechselnd - 2-3 mal. Die Haut wird rot, ein angenehmes Gefühl entsteht in den Beinen. Im Wasser können Sie ein wenig Meersalz oder Soda oder Kräuteraufgüsse hinzufügen - Kamille, Salbei, Eichenrinde, Immortelle-Blüten, Pfefferminze.

2. Wählen Sie die richtigen Schuhe

Die besten Schuhe sind weiche Lederschuhe mit flexiblen Sohlen und niedrigen Absätzen. Turnschuhe - auch (es sei denn natürlich, dies ist keine Fälschung für eine gute Gesellschaft). Ich sehe, wie Fashionistas die Stirn runzelten. Nun, treffen Sie Ihre eigene Schlussfolgerung und Wahl.

Hier bevorzugte Aschenputtel beispielsweise unbekannte Fürsten und Kristallpantoffeln. Was den Schaden von zufälligen Bekannten betrifft, hat das Gesundheitsministerium mehr als einmal gewarnt, aber ich für meinen Teil erkläre verbindlich: Kristall ist ein Material, das nicht für Schuhe geeignet ist. Absolut unflexibel, es kann den Fuß schwer verletzen, Seitenwände graben sich in alle Bögen, ein harter Umhang reibt sich die Finger. Mit einem Wort, retten Sie, wer kann!

Übrigens, warum denkst du wegzulaufen? Verliert Aschenputtel ihren Schuh? Alles ist sehr einfach: Ein flexibler Fußgewölbe rutscht aus einem unbequemen monolithischen Schuh. Arme, arme Aschenputtel, ein weiteres Opfer von unangenehmer Schönheit.

Aber Witze sind Witze, und Schuhe mit platten Füßen sind eine wichtige Sache. Und Sie müssen es bereits für Babys richtig wählen. Soft Booties sind nur für Babys geeignet. Wenn das Kind zu laufen beginnt, sollten seine Schuhe angemessen sein. Leider gibt es jetzt auf unserem Markt viele minderwertige oder sogar nur schädliche Produkte. Es ist nicht bekannt, woher sie zu uns gebracht wurden.

Was sind die Kriterien für die Auswahl guter Schuhe?

. MACHEN SIE DIE RICHTIGE LISTE

Die Kriterien sind für Kinder und Erwachsene gleich:

  • unbedingt - Ledertop. Eine Ledersohle ist ebenfalls wünschenswert;
  • Die Ferse ist niedrig. Sie sollte mindestens ein Drittel der Sohle der Kinderschuhe einnehmen, um das Fersen- und Rückensegment des Fußgewölbes zu stützen. Bei Frauen sollte sie nicht höher als 4 cm sein. breiter Zeh;
  • gute Hautqualität: kein unangenehmer Geruch, Ablösen der Außenschicht, Risse. Gut gemachte und gefärbte Haut verschmutzt nicht, wenn Sie sie auswählen, und Socken, wenn Sie sie anziehen. Es verursacht keine Allergien, Kratzer und seltsamerweise orthopädische Erkrankungen: Schlechte Haut stützt den Fuß nicht gut;
  • Die Sohle ist flexibel, was bedeutet, dass nicht nur die Mutter sie beim Kauf biegen kann, sondern auch das Baby beim Gehen.

Keine Plattformen! Wenn sich Erwachsene den Luxus des „Leidens“ leisten können, so das französische Sprichwort über Schönheit, dann sollten Bequemlichkeit und Zweckmäßigkeit für Kinder Schönheit sein..

Ich möchte die Leser darauf aufmerksam machen, dass die Unterstützung der Fußbögen mit Hilfe von Spezialschuhen und orthopädischen Geräten die Grundlage für die Behandlung von Plattfüßen ist. Ich lege großen Wert darauf.

Wie gesagt, die Fußbögen ähneln Stoßdämpfern oder Federn. Aber was ist, wenn sie nicht funktionieren? Richtig, ersetzen Sie sie. Und obwohl es nach gängiger Meinung keine Ersatzteile für eine Person gibt, können Sie trotzdem etwas abholen. Zum Beispiel korrigierende Einlegesohlen oder Fußgewölbestütze.

Meine Leser können den Ursprung dieses Begriffs bereits erklären - aus dem Wort "Supination". Da Plattfüße die Pronation des Fußes sind, ist es notwendig, ihm die entgegengesetzte Richtung zu geben. Und hier ist die Rolle der Lei, wie wir sie nannten, der passiven Unterstützung sehr wichtig. Die „aktive Lebensposition“ der Muskeln des Fußes und des Unterschenkels und die korrekte Biomechanik jedes unserer Schritte sowie unser allgemeiner Zustand und unser Wohlbefinden hängen davon ab, wie sie ausgeführt werden. Daher verdient das Problem der biomechanischen Korrektoren des Fußes oder der Orthesen, wie sie von Fachleuten korrekter genannt werden, und der einfachen Unterstützung des Fußgewölbes eine gesonderte Diskussion.

3. Wählen Sie die richtige Bogenstütze

Sie sollen die natürliche Form des Fußes beibehalten und geschwächte Muskeln trainieren (ideal). In der Realität kann man in den medizinischen Salons auch auf solche Bogenstützen treffen: Der Raum unter dem Bogen, der frei sein sollte, ist mit irgendeiner Art von Material gefüllt. Tatsächlich wird bereits geschwächten Fußmuskeln die Möglichkeit genommen, zu arbeiten. Bogenstützen aus zu starren Materialien sind ebenfalls schädlich. Weiche Einlegesohlen verlieren dagegen schnell ihre Form und sind unbrauchbar zu tragen..

Volksrezepte für die Fußgesundheit

Bad aus einem Sud aus Eichenrinde. 100 Gramm Eichenrinde, gemischt mit 0,5 Litern Wasser, über Plattfüßen kochen. Beschreibung, Art, Vorbeugung und Behandlung von Plattfüßen. Halbfußübungen. Dann die Brühe abseihen und ins Bad geben. Ein Bad aus Salbeiblättern und -blüten 100 Gramm Salbei ziehen etwa eine Stunde lang in 2 Liter kochendem Wasser ein und bereiten mit dieser Brühe ein Bad vor.

Tinktur aus unsterblichen Blüten. Immortelle wächst an trockenen Waldrändern in der Nähe von Landstraßen. Die Blütenstände werden von Juli bis Oktober gesammelt, bis sie vollständig verblassen und mit einem zwei Zentimeter großen Stiel abgeschnitten werden. Dann wird die Immortelle getrocknet, bis die Blüten nach dem Zusammendrücken in den Händen nicht mehr zusammenkleben. Bestehen Sie mehrere Tage auf Alkohol.

Äußerlich angewendet bei Gelenkschmerzen, Radikulitis, mit Plattfüßen.

Pfefferminzinfusion. Gießen Sie 100 Gramm trockene Minze mit kochendem Wasser. um es vollständig abzudecken. Bestehen Sie 30 Minuten. Halten Sie dann Ihre Füße für 15-20 Minuten in einem warmen Bad, das mit dieser Infusion vorbereitet wurde..

Aufguss von Minze und Limettenblüte. Bereiten Sie aus 100 Gramm einer Mischung aus Minze und Lindenblüte, die zu gleichen Anteilen eingenommen werden, eine Infusion her, wie im vorherigen Rezept angegeben. Ein solches Bad lindert Fußermüdung..

Wenn der Fuß gedämpft ist, massieren Sie ihn erneut, „formen“ Sie die Fußbögen und sammeln Sie den Fuß sozusagen „in der Faust“. Nach diesem Eingriff schlafen sowohl Kinder als auch Erwachsene gut: Die beruhigende Wirkung der Bäder durch die reflexogenen Zonen der Sohle wirkt sich aus. Dieses Verfahren lindert nicht nur Müdigkeit und Stress, sondern ist auch wichtig für die Fußhygiene.

. Benennen Sie das Video um, wie es im Video selbst genannt wird, und korrigieren Sie den Titel im Inhalt am Anfang: Video zur Profilerstellung der korrekten Entwicklung des Fußes des Kindes

Wie und was ist der Unterschied zwischen Längs- und Querflachfüßen?

Unterschiede in Plattfüßen in Längs- und Querrichtung sind die Hauptsymptome, die sich in den Formen der Schwere und dem Krankheitsverlauf verbergen. Der Unterschied wird durch die Ursachen für die Entwicklung der Pathologie beeinflusst, die Bedeutung einer rechtzeitigen Bestimmung für die rasche Beseitigung des Problems.

Der Mechanismus des Auftretens von Plattfüßen

Plattfüße - eine Pathologie, die die unteren Gliedmaßen betrifft und durch eine Krümmung des Fußgewölbes gekennzeichnet ist. Die korrekte Entwicklung des Fußes ist durch zwei Bögen gekennzeichnet - längs (ausgedrückt durch die Länge des Fußes von innen) und quer (bestimmt durch die Breite entlang der Fingerbasis). Führen Sie wichtige Aufgaben aus:

  • Verteilen Sie die Körperlast gleichmäßig, wenn Sie sich bewegen.
  • helfen, das Gleichgewicht zu halten und sich an unebene Oberflächen anzupassen;
  • wirken stoßdämpfend und mildern den Schritt beim Gehen.

Die meisten Menschen messen dem Problem keine Bedeutung bei. Vernachlässigung führt zu ernsthaften Problemen, Störungen des Bewegungsapparates und des gesamten Körpers. Plattfüße entstehen unter dem Einfluss äußerer, innerer Umstände. Interne Faktoren sind Begleiterkrankungen: rheumatoide Arthritis, die den Knorpel schädigt, Bänder, die für die Unterstützung des Fußes verantwortlich sind. Externe Ursachen können leicht verhindert werden, wenn Sie auf Ihre Gesundheit achten. Externe Faktoren umfassen:

  • übermäßige körperliche Anstrengung;
  • statische Spannung der unteren Extremitäten durch Arbeitsbedingungen;
  • hormonelle Störungen;
  • die Verwendung von falsch ausgewählten Schuhen.

Um die normale Funktionalität des Bewegungsapparates sicherzustellen, sollten rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden, um die Krankheit zu korrigieren und zu beseitigen.

Unterschiede zwischen Längs- und Quer

Bei Unterschieden zwischen Quer- und Längsfüßen sollten die Arten getrennt betrachtet werden..

Plattfüße in Längsrichtung

Die Krankheit wird durch das Absinken des Längsbogens bestimmt, der den Boden berührt. Es zeigt sich eine Verringerung des Raums zwischen der harten Oberfläche des Bodens und der Innenkante des Fußes. Die Pathologie ist angeboren, beginnt sich während der Reifung des Fötus zu bilden und verläuft zusammen mit einer flachwinkligen Krümmung der Füße.

Die erworbene Form entwickelt sich in folgenden Fällen:

  • nach Frakturen Trauma der Knochen der unteren Extremitäten, Verstauchung, Muskeln und Sehnen zur Stärkung des Bogens;
  • in Form von Komplikationen nach Polio, Abweichungen in der Funktionalität des neuromuskulären Systems, spastische Parese und Rückenmarksverletzung;
  • Erhöhte Belastung der Beine durch Fettleibigkeit oder längeres Stehen an einer Stelle.

In den ersten sieben Lebensjahren bildet sich ein Längsbogen. Bei zweijährigen Kindern ist der longitudinale Plattfuß physiologisch oder geht mit korrekter Korrektur auf zehn Jahre über. Bei Kindern, die während des aktiven Wachstums mit häufiger intensiver Anstrengung zur Entspannung der Muskelstruktur oder zur Bindegewebsdysplasie neigen, entwickelt sich ein pathologischer Plattfuß, der einen schweren Grad erreicht. Im Alter entwickelt es sich aufgrund eines Mangels an Spurenelementen, Erschöpfung und chronischen Erkrankungen des osteoartikulären Systems.

Die Längsansicht verläuft in drei Entwicklungsstufen:

  1. Das erste Stadium ist gekennzeichnet durch Müdigkeit, Unannehmlichkeiten in den unteren Gliedmaßen nach dem Gehen und Schmerzen beim Drücken.
  2. In der zweiten Phase tritt eine leichte Verformung des Fußgewölbes auf. Der Schmerz verdoppelt sich und ist in den Beinen und Knöcheln zu spüren. Die Muskelelastizität ist verringert.
  3. Die Krümmung des Fußes ist spürbar. Das Vorhandensein von anhaltenden, nicht vorübergehenden Schmerzen in den Beinen und im unteren Rücken. Das Tragen von normalen Schuhen führt zu Unannehmlichkeiten und Behinderungen..

Quer platte Füße

Die Pathologie beruht auf einer Verringerung der Fußlänge, einer Divergenz der Knochen, einer Abduktion des Daumens mit der Bildung eines Kegels an der Basis und einer Krümmung des mittleren Zehs. Orthopäden verwenden die Definition der Pathologie als quer gespreiztes Bein. Es gibt kein angeborenes Erscheinungsbild, sondern erworben - entsteht aus internen und externen Gründen. Interne Faktoren werden durch Schwächung der Muskeln des Bewegungsapparates und Bindegewebsdysplasie ausgedrückt. Externe Ursachen sind:

  • bewegungslose Schwere an einem Glied;
  • Fettleibigkeit;
  • Funktionsstörung des Mineralstoffwechsels;
  • Rheuma, Arthritis;
  • die falschen Schuhe tragen (hoher Absatz, schmaler Block);
  • Verletzung des Vorfußes;
  • Parese der Muskeln der unteren Extremitäten.

Drei Entwicklungsstufen:

  1. Das erste Stadium äußert sich in Symptomen einer leichten Abduktion des ersten Fingers (nicht mehr als 20 Grad), Schmerzen bei körperlicher Aktivität. Es gibt Hühneraugen an den Fingern.
  2. Im zweiten Stadium tritt eine Vergrößerung des Abduktionswinkels des ersten Fingers (bis zu 35 Grad) auf, es kommt zu Verbrennungen der Sohle und Wachstum von Körnern.
  3. In der dritten Stufe treten ständige Schmerzen auf, der Daumenwinkelabweichung beträgt mehr als 35 Grad. Periartikuläre Beutel und Gelenke (Schleimbeutelentzündung) beginnen sich zu entzünden.

Eines der Anzeichen für die Suche nach Hilfe bei einem Arzt ist ein praller Knochen, der besonders für Frauen besorgniserregend ist. Querflache Füße kombiniert mit vielen Verformungen. Nur erfahrene Profis können zwischen der Art der Plattfüße unterscheiden.

Welche Art ist gefährlicher

Wenn die ersten Anzeichen für die Entwicklung der Krankheit auftreten, sollten Sie einen Orthopäden konsultieren und das Problem sofort lösen. Der Unterschied zwischen Längs- und Querflachfüßen in der Komplexität der Behandlung, dem Verlauf der Pathologie. Der Querschnitt ist schwieriger zu behandeln, eine rechtzeitige Erkennung führt zu einem erfolgreichen Ergebnis. Vernachlässigung führt zu schwerwiegenden Folgen, die den Alltag beeinträchtigen..

Beim Gehen ist der Fuß ein Stoßdämpfer, mit der Entwicklung der Pathologie geht die Fähigkeit verloren, die Schwere des Körpers geht auf die Beinknochen und die Wirbelsäule über. Fahrlässigkeit führt zu solchen Komplikationen:

  • Verletzung und Trauma von Knochen und Knorpel;
  • Skoliose;
  • Arthrose;
  • eingewachsene Nägel;
  • Krümmung des gesamten Fußes und der Finger;
  • Müdigkeit während der Bewegung;
  • Krampfadern;
  • Verletzungen der Kniegelenke;
  • gutartige Neubildung der Füße.

Diagnose der Art der Plattfüße

Sie können eine Krankheit zu Hause anhand einer Reihe verwandter Symptome diagnostizieren:

  • Gang- und Haltungsänderungen werden beobachtet;
  • Schwierigkeiten beim Hocken;
  • In alten Schuhen ist ein Gefühl der Enge zu spüren.
  • Die Sohle oder der Absatz des Schuhs nutzt sich von innen schnell ab.
  • das Auftreten von Hühneraugen in der Nähe des ersten Fingers.

Sie können die Krankheit selbst herausfinden, indem Sie einen einfachen Test bestehen. Sprühen Sie die Sohle mit Farbe. Stehen Sie flach auf einem Blatt Papier und hinterlassen Sie Spuren ohne Ladung. Sie können das Vorhandensein einer Krankheit feststellen, indem Sie eine parallele Linie von der Ferse bis zur Spitze des ersten Fingers ziehen und die Senkrechte anstelle der Aussparung absenken. Das Vorhandensein der Krankheit wird durch die Größe der beschichteten Hälfte bestimmt.

Wenn ein großer Teil bedeckt ist - Plattfüße, sein kleinerer Teil - gibt es keine Krankheit.

Wenn Sie ins Krankenhaus gehen, wird die Pathologie mithilfe einer Submetrik geklärt. Die Methode verwendet ein spezielles Gerät - ein Podometer, mit dem Sie die Länge, Breite, Höhe des Fußes, den Prozentsatz der Höhe und Länge (podometrischer Index) messen können. Das Gerät berechnet automatisch alle Koeffizienten und liefert das Ergebnis.

Die zweite Möglichkeit zur Messung von Plattfüßen ist die Podographie. Die Methode hilft, die Biomechanik des Schritts, die Dynamik der Bewegung zu bestimmen. Das Gerät sieht aus wie eine Metallschiene mit Sensoren. Der Patient zieht spezielle Schuhe an und beginnt sich auf dem Weg zu bewegen. Eine Röntgenaufnahme der Füße wird von zwei Seiten (seitlich, vorwärts) zugeordnet. Am Ende der Untersuchung wird der Typ bestimmt, die Behandlung wird verordnet.

In milden Formen werden konservative Methoden zur Bekämpfung von Plattfüßen angewendet - Massage, Bewegungstherapie, therapeutische Übungen, Tragen der richtigen orthopädischen Schuhe. In schweren Fällen wird ein chirurgischer Eingriff durchgeführt, bei dem sich die Plastizität der Knochen, Muskeln und Bänder des Fußes ändert.

Plattfüße in Längsrichtung

Längs-Quer-Plattfuß wird beim Abflachen von zwei Fußbögen (Längs- und Querbögen) gebildet. Sie wird bei einer äußeren Untersuchung des Fußes festgestellt. Der Arzt beobachtet deutlich die Ausdehnung des Fußes, Gangstörungen.

Pathogenese der Krankheit

Bei einem Plattfuß funktionieren die Plantarfaszie und die Beuger der Finger nicht normal. Patienten haben eine Längsabflachung des Bogens. Die Köpfe der Mittelfußknochen sind abgesenkt. Es gibt eine Verschiebung des Daumens. Verzerrte Lastverteilung beim Gehen.

Gleichzeitig kommt es zu Knochen- und Gelenkverformungen. Einzelne Fußgelenke können nicht vollständig funktionieren. Abflachung des Fußes in der seitlichen Projektion.

Ursachen für Längs-Quer-Plattfuß

Längs-Quer-Plattfuß ist angeboren und erworben. In etwa drei Prozent der Fälle tritt es aus genetischen Gründen auf. In der Regel erfolgt die Entwicklung der Krankheit in diesem Fall allmählich. Ärzte erkennen unmittelbar nach der Geburt physiologische Anomalien im Fuß der Kinder.

Erworbene Plattfüße entwickeln sich hauptsächlich nach dem 35. Lebensjahr. Am anfälligsten sind Frauen, die oft hochhackige Schuhe tragen. Sie hebt das Quergewölbe des Fußes stark an. Die Kontraktion der Plantarfaszie führt letztendlich dazu, dass sich das Mittelfußband stärker anspannt.

Längeres Tragen von hochhackigen Schuhen ist gefährlich, der Patient hat von außen eine Krümmung des großen Zehs. Längs-Quer-Plattfuß wird intensiver gebildet, wenn eine Person schmale Schuhe trägt, die Beine des Patienten schwitzen, der Patient fettleibig ist.

Plattfuß entwickelt sich aus folgenden Gründen:

  • Endokrine Erkrankungen;
  • Systemische Krankheiten;
  • Verformung des Fußes durch Vitamin D-Mangel;
  • Lähmung der Muskeln, die das Fußgewölbe stützen;
  • Verletzungen.

Das klinische Bild der Krankheit

Die gemischte Form der Plattfüße zeigt kein bestimmtes ausgeprägtes Bild. Der Patient ist besorgt über die Symptome, die für andere pathologische Zustände des Bewegungsapparates charakteristisch sind. Bei Kindern treten die ersten Symptome möglicherweise nicht auf, Kinder beschweren sich möglicherweise nicht.

Wir listen die charakteristischen Symptome von Plattfüßen auf:

  • Das Auftreten von schmerzenden Schmerzen bei längerer körperlicher Anstrengung.
  • Müdigkeit der Beine und ein Gefühl der Schwere. Der Patient hat oft den Wunsch, „seine Beine zu strecken“. Kinder haben Schmerzen beim Gehen, das Kind toleriert kein längeres Gehen. Kinder weinen, weigern sich zu laufen und zu rennen.
  • Schwellung der Beine am Abend. Manchmal wird es ausgesprochen. Der Patient ist besorgt über die Schwere der Lendenwirbelsäule..
  • Der Patient stellt Schwierigkeiten beim Tragen von Freizeitschuhen fest. Nur orthopädische Schuhtypen verbessern die Situation mit den Füßen..
  • Schuhe werden intensiver geschoben. Bei Kindern ist das Phänomen weniger auffällig.
  • Schwielen erscheinen an den Beinen.
  • Der Fuß ist deformiert (wird länger und breiter). Besonders auffällig bei Menschen über vierzig.
  • Der Gang eines Menschen ändert sich: Seine Beine sind weit auseinander und in großen Gelenken gebogen. Eine große Belastung der Beine wird in diesem Fall vom Hüftgelenk abgefangen.

Das Krankheitsbild variiert je nach Grad des Plattfußes in Längsrichtung..

Grad von Plattfüßen

Der Querlängs-Plattfuß unterscheidet drei Stufen.

  1. Im ersten Stadium der Krankheit sind die klinischen Veränderungen minimal. Patienten suchen keine medizinische Hilfe. Und vergebens - zum angegebenen Zeitpunkt erweisen sich medizinische und Rehabilitationsmaßnahmen als so effektiv wie möglich. Um Komplikationen und die weitere Entwicklung der Krankheit zu vermeiden, werden Kinder jedes Jahr zum Arzt geführt, und Erwachsene werden mindestens alle zwei bis drei Jahre untersucht.
  2. Das zweite Stadium der Krankheit ist durch das Auftreten starker Schmerzen in den Beinen gekennzeichnet. Gangänderungen sind geringfügig. Eine Person macht normalerweise minderwertige Schuhe für Symptome verantwortlich, verwendet orthopädische Einlegesohlen, einzelne Schuhe helfen dem Patienten.
  3. In der dritten Phase nehmen die Beschwerden der Patienten zu. Die Haltung ist gestört, der Gang verändert sich spürbar. Eine Person fällt in das Sichtfeld eines Orthopäden. Manchmal beziehen sich Neurologen, Therapeuten und Rheumatologen auf einen Patienten.

Plattfußbehandlung

Die Behandlung der Krankheit erfolgt unter Beteiligung eines Traumatologen nach gründlicher Diagnose. Unterscheiden Sie zwischen konservativer und chirurgischer Behandlung.

Die konservative Behandlung besteht darin, die Belastung der schmerzenden Füße zu begrenzen und orthopädische Einlegesohlen und Fußgewölbestützen zu tragen. Es ist wichtig, das Gewicht zu reduzieren (zusätzliche Pfunde zu vermeiden). Wenn Symptome einer Gelenkbeutelentzündung vorliegen, verschreibt der Arzt Analgetika und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente..

Physiotherapie wird oft verschrieben. Physiotherapeutische Behandlung reduziert die Belastung der Füße, reduziert den erhöhten Muskeltonus des Fußes.

Konservative Behandlungsmethoden zielen darauf ab, Schmerzen zu lindern und das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen. Wenn eine konservative Behandlung unwirksam ist, wird eine Operation verordnet.

Bei starken Kopfschmerzen wird eine Operation empfohlen. Die neuesten chirurgischen Behandlungstechniken minimieren den postoperativen Stress für den Patienten und reduzieren die für die Rehabilitation erforderliche Zeit erheblich. Keine Gipsabdrücke und Krücken erforderlich.

Hausbehandlung Plattfüße

Die Behandlung von Plattfüßen zu Hause zeigt Ergebnisse bei Erwachsenen und Kindern. Es ist möglich, Behandlungsoptionen für die Krankheit zu Hause zu verwenden..

  1. Die Stärkung des Fußes bietet eine natürliche Fußmassage und eliminiert Operationen. Es ist nützlich, barfuß zu gehen - auf Gras, Kieselsteinen, auf unebenem Boden. Schwimmen ist gut - es stärkt die Muskeln des Körpers.
  2. Zu Hause ist mäßige Bewegung angezeigt. Denken Sie daran, es ist moderat. Bei Ödemen und Schmerzen ist Sportunterricht inakzeptabel - es ist wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um unangenehme Symptome zu lindern.
  3. Gymnastik ist eine Methode zur Behandlung von Plattfüßen zu Hause. Die am besten geeigneten Übungen werden vom Arzt ausgewählt.

Über das Tragen von orthopädischen Einlegesohlen

Orthopädische Einlegesohlen und Fußgewölbestützen helfen, das Fortschreiten der Krankheit und der Operation zu vermeiden. Einlegesohlen reduzieren die Belastung der Füße, Gelenke der unteren Extremitäten und der Wirbelsäule. Fußgewölbestütze und orthopädische Einlegesohlen bewegen den Fuß nach innen und behalten eine normale Körperhaltung bei. Sie sind einfach und bequem zu Hause zu tragen..

Orthopädische Einlegesohlen bieten:

  • Unterstützung für alle Fußgewölbe;
  • Einlegesohlen bieten Schutz für langes Gehen und Stehen;
  • Durchblutung normalisieren;
  • Bei orthopädischen Einlegesohlen ist der Körper leicht;
  • Verhindern Sie die Entwicklung von Arthrose und frühen Wirbelsäulenerkrankungen;
  • Schmerzen lindern.

Orthopädische Einlegesohlen sind nützlich für Kinder, wenn sich der Bewegungsapparat intensiv bildet. Starke Muskeln sind der wichtigste pathogene Faktor bei der Entwicklung von Plattfüßen. Richtig ausgewählte Einlegesohlen helfen, Krankheiten zu vermeiden..

Prävention von Plattfüßen

Um die Entwicklung der Krankheit zu vermeiden, ist Folgendes erforderlich:

  • Stellen Sie sicher, dass die Ecken der Schuhe nicht schmal sind.
  • Sportunterricht machen;
  • Überwachen Sie die Ernährung und verhindern Sie Fettleibigkeit.
  • Vorbeugende medizinische Untersuchungen sind für Kinder besonders wichtig.
  • Aufwärmen bei längerem Stehen und statischer Belastung;
  • Tragen Sie hochwertige Schuhe;
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates im Frühstadium zu behandeln;
  • Lebe ein gesundes Leben.

Eine aufmerksame Einstellung zur Gesundheit hilft, Erkrankungen des Bewegungsapparates zu vermeiden, und ermöglicht es Ihnen, diesen in einem gesunden Zustand zu halten. Und Sie können Plattfüße und gesundheitsgefährdende Komplikationen vermeiden.

Plattfuß in Längsrichtung und in Querrichtung und seine Behandlung

Inhalt:

Plattfuß ist eine Verformung des Fußgewölbes, nämlich das Absenken des Fußgewölbes. Infolge einer solchen Verformung verliert der Fuß fast vollständig seine stoßdämpfenden Eigenschaften, was zu einer Reihe unangenehmer Folgen und Komplikationen führt. In diesem Artikel werden wir versuchen, so viel wie möglich herauszufinden, was Plattfüße sind - Behandlung, Symptome, Ursachen und Komplikationen.

allgemeine Informationen

In einem gesunden Zustand hat der menschliche Fuß zwei unterschiedliche Bögen - quer (unter den Fingerbasen) und längs (entlang des Fußes). Diese Gewölbe erfüllen die wichtigste Funktion - sie ermöglichen es einer Person, das Gleichgewicht zu halten und Stöße beim Schütteln zu absorbieren. Es ist klar, dass der Fuß selbst und insbesondere diese Fußbögen starkem Druck ausgesetzt sind, da das gesamte Gewicht des menschlichen Körpers auf sie drückt. Und wenn die Bänder und Muskeln der Füße nicht mehr normal funktionieren und aus irgendeinem Grund schwächer werden, beginnt sich die Form des Fußes zu ändern - die Fußbögen nehmen ab, sie werden allmählich flach, wodurch die Hauptfunktion des Fußes verloren geht - Frühling.

Gesunde Füße - ein gesunder Körper

Wenn der Fuß die Last nicht mehr aufnimmt, müssen andere Gelenke (Knöchel, Knie und Hüfte) diese Funktion ausführen, und die Wirbelsäule erhält sie ebenfalls. Aber sie kommen mit einer solchen Funktion nicht allzu gut zurecht, weil sie dafür nicht gedacht sind. Zusätzlich führt diese Art der Belastung zu einem beschleunigten "Verschleiß" der Gelenke.

Aus diesem Grund sind Plattfüße häufig die Ursache für Schmerzen in den Beinen und im Rücken, obwohl eine Person auf den ersten Blick einen solchen Zusammenhang einfach nicht sieht. Es ist daher zu bedenken, dass aufgrund der Entwicklung von Plattfüßen Schmerzen in den Füßen, Hüften, Knien und im unteren Rückenbereich sowie Müdigkeit beim Gehen auftreten können. Darüber hinaus treten Schmerzen zu einem Zeitpunkt auf, an dem der Körper keine normale Bewegung mehr ausführen kann und gezwungen ist, "die Last neu zu verteilen". Infolgedessen leiden die Gelenke der Beine und des Hüftgelenks, es können Haltungsstörungen oder Probleme mit den Bandscheiben auftreten. Das Endergebnis des Aufpralls von Plattfüßen auf den Körper kann die Entwicklung von Skoliose und Arthrose sein, häufig beginnt die Entwicklung von Krampfadern.

Eine weitere interessante Tatsache ist, dass diese Krankheit häufig bei Menschen mit „sitzender“ Arbeit auftritt, und nicht nur bei dieser Kategorie von Arbeitnehmern, die den ganzen Tag auf ihren Füßen verbringen müssen. Dies liegt an der Tatsache, dass Muskeln und Bänder ohne Belastung schwächer werden (zu große Belastungen können auch zu Plattfüßen führen). Daher ist es sehr wichtig, eine bestimmte motorische Aktivität aufrechtzuerhalten.

Viele junge Leute fragen sich, ob sie auf Plattfüßen stehen. Es gibt bereits einen Artikel auf unserer Website, der diese Frage beantworten kann..

Ursachen für Plattfüße

Die Gründe für die Entwicklung von Plattfüßen können sehr vielfältig sein. Wir werden versuchen, die "beliebtesten" von ihnen aufzulisten:

  • schlechte oder schlecht ausgewählte Schuhe. Dies bezieht sich auf hochhackige Schuhe oder Plateauschuhe, schmale Schuhe usw.;
  • Gewichtszunahme, die aus verschiedenen Gründen auftreten kann (Schwangerschaft, Fettleibigkeit usw.);
  • erbliche Veranlagung. In diesem Fall handelt es sich um Defekte in der Entwicklung von Muskeln, Bändern und Knochen des Fußes;
  • verschiedene Verletzungen (Verletzungen des Fußes, Bruch des Calcaneus oder des Knöchels, Risse oder schwere Blutergüsse des Knorpels, Schädigung der Muskeln und Bänder des Fußes);
  • Krankheiten (z. B. Rachitis, durch die die Knochen schwach und weich werden und daher leicht deformiert werden können. Eine Komplikation der Poliomyelitis kann auch die Ursache sein - eine Lähmung der Muskeln von Bein und Fuß);
  • sitzende Arbeit und sitzender Lebensstil. In diesem Fall werden die Muskeln und Bänder des Fußes geschwächt, weil sie nicht die notwendigen Belastungen erhalten;
  • Überlastung - Laufen und Springen, Stehen.

Wie Sie sehen, gibt es einige Gründe..

Arten von Plattfüßen

Der menschliche Fuß hat zwei Hauptbögen, daher ist es logisch, dass es zwei Arten von Plattfüßen gibt - Längs- und Querflachfüße. Dementsprechend kann mit einer Abnahme des Fußgewölbes auch eine Zunahme der Breite oder Länge des Fußes auftreten. Es gibt auch kombinierte Plattfüße, in diesem Fall handelt es sich um die gleichzeitige Abflachung der Quer- und Längsbögen. Diese Situation wird auch als Längs-Quer-Plattfuß bezeichnet..

Beide Haupttypen von Plattfüßen sind ziemlich häufig, aber die häufigste ist die Quer.

Bei der Klassifizierung nach Arten werden häufig erworbene und angeborene Arten häufig unterteilt. Angeborener Plattfuß ist ziemlich selten, er ist das Ergebnis fetaler Missbildungen. In diesem Fall beginnt die Behandlung von Plattfüßen in den ersten Lebenstagen eines Kindes.

Bei den erworbenen Plattfüßen ist die Situation jedoch etwas komplizierter - sie kann sich in jedem Alter manifestieren und gleichzeitig verschiedene Arten haben:

  • statisch
  • wackelig;
  • gelähmt;
  • traumatisch.

Traumatisch - tritt als Folge von Frakturen der Knöchel- und Fußknochen oder mit schweren Schäden an den Bändern und dem Weichmuskelgewebe auf, die das Fußgewölbe stärken.

Paralytisch - tritt als Folge einer Poliomyelitis oder einer Lähmung der Tibia- und Fußmuskulatur auf.

Rachitis - entsteht durch Rachitis. Diese Krankheit stört die normale Bildung von Fußknochen, sie haben in diesem Fall nicht die notwendigen Eigenschaften und können sich schnell verformen..

Die häufigste Form sind jedoch statische Plattfüße. Ungefähr 80% aller Krankheitsfälle beziehen sich auf diesen bestimmten Typ. Die Gründe in diesem Fall können Übergewicht, unbequeme Schuhe, anhaltende übermäßige Belastung der Füße, schwache Muskeln und Bänder des Fußes usw. sein..

Krankheitsgrade

Es gibt 3 Entwicklungsgrade dieser Krankheit.

Plattfuß in Längsrichtung ist seltener, aber bei dieser Krankheit kommt es allmählich zu einer Veränderung der Fußform, die für den Patienten kaum wahrnehmbar ist.

  1. Längs-Plattfuß 1. Grades ist durch das Auftreten von Ermüdung der Beine gekennzeichnet. Dieser Grad ist sehr schwach ausgedrückt, der Patient kann sich nur beim Drücken auf den Fuß oder beim Tragen von Schuhen unwohl fühlen. In einigen Fällen kann es abends zu Schwellungen kommen.
  2. Der Plattfuß in Längsrichtung 2. Grades äußert sich bereits in ständigen Schmerzen, die sehr intensiv sein und sich auf die Unterschenkel und Knöchel ausbreiten können. Bei diesem Krankheitsgrad verliert der Gang bereits an Geschmeidigkeit, das Gehen wird schwieriger.
  3. Plattfuß 3. Grades äußert sich in ständigen starken Schmerzen, die nicht nur den Fuß, sondern auch den Unterschenkel bedecken, und in einigen Fällen treten sogar Schmerzen im unteren Rückenbereich auf. Die Deformation des Fußes mit diesem Krankheitsgrad ist bereits ausgeprägt und sehr auffällig, Schwellungen treten häufig im Bereich der Fußgelenke auf. Das Gehen einer Person in diesem Stadium der Krankheit ist schwierig, in gewöhnlichen Schuhen wird es sehr schwierig, sich zu bewegen.

Sie haben keine solchen Symptome aus Versehen?

Es lohnt sich, auf das Auftreten solcher Symptome zu achten:

    Schuhe werden innen getrampelt;

Jede dritte Person in unserem Land hat Plattfüße

Viele dieser Symptome entsprechen nicht nur Plattfüßen, sondern auch Krampfadern. Wenn sie auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

Symptome eines longitudinalen Plattfußes

  • Müdigkeit in den Beinen, mit Druck auf die Mitte des Fußes oder der Sohle, Schmerzen treten auf, am Abend schwillt der Fußrücken an;
  • ständige und starke Schmerzen sowohl in den Füßen selbst als auch im Bereich der Beine und Knöchel, es wird schwierig, bequeme Schuhe zu wählen;
  • zusammen mit Schmerzen in den Füßen treten Schmerzen im unteren Rückenbereich auf, der Längsbogen wird unsichtbar; Der Fuß schwillt an, das Sprunggelenk ist inaktiv, in normalen Schuhen wird das Gehen sehr schwierig.

Symptome von quer verlaufenden Plattfüßen

  • der Querbogen des Fußes verschwindet, wodurch sich die Verformung der Finger entwickelt;
  • Schmerzen und Hornhaut treten im Vorfuß auf;
  • Hammerfinger erscheinen.

Was soll die Behandlung sein?

Zunächst ist anzumerken, dass die Behandlung von Quer- und Längsfüßen in Bezug auf die verwendeten Maßnahmen grundsätzlich gleich ist. Darüber hinaus muss beachtet werden, dass bei einer Behandlung eines Erwachsenen eine vollständige Genesung immer noch nicht erfolgt, sondern nur bestimmte Verbesserungen möglich sind. Bei Kindern ist jedoch eine vollständige Genesung durchaus möglich, da sich das Bein des Kindes noch bildet und eine Korrektur möglich ist.

Behandlung von Plattfüßen bei Erwachsenen

Da die vollständige Genesung eines Erwachsenen mit einer solchen Krankheit unmöglich ist, soll die Behandlung in erster Linie das Fortschreiten der Krankheit stoppen und dann die notwendigen Bedingungen für die Korrektur des Fußes schaffen. Deshalb ist es sehr wichtig, die Krankheit so früh wie möglich zu diagnostizieren..

Da die konservative Therapie die bevorzugte Methode zur Behandlung der Krankheit in den frühen Stadien ihrer Entwicklung ist, beinhaltet die Behandlung die Linderung von Schmerzen und die Verbesserung des Zustands der Muskeln und Bänder des Fußes, wodurch die Entwicklung der Krankheit gestoppt wird.

Das Video, das Sie unten sehen können, zeigt eine der Methoden zur Diagnose und Behandlung von Plattfüßen:

Medikamente werden normalerweise zur Schmerzlinderung in Kombination mit physiotherapeutischen Verfahren eingesetzt..

Grundlage der Behandlung ist die therapeutische Gymnastik. Die Bewegungstherapie für Plattfüße wird von einem Orthopäden festgelegt, während die Übungen für einen bestimmten Patienten unter Berücksichtigung der Form und des Grades der Krankheit ausgewählt werden.

Eine gute therapeutische Wirkung bei Plattfüßen führt zu einer Fußmassage, einschließlich Hydromassage. Dank solcher Verfahren wird die Durchblutung normalisiert und der Muskeltonus des Unterschenkels und der Füße erhöht..

In der Anfangsphase ergibt sich durch die Verwendung spezieller orthopädischer Einlegesohlen eine gute Wirkung, die wiederum individuell angefertigt werden.

Leider werden die oben genannten Verfahren nur in den frühen Stadien der Krankheit eine ernsthafte Wirkung haben. Bei schweren Deformitäten des Fußes, die in den späten Stadien der Krankheitsentwicklung auftreten, gibt es nur eine Behandlungsmethode - die Operation.

Behandlung von Plattfüßen bei Kindern

Meistens entwickeln Kinder einen longitudinalen Plattfuß, während dieser ohne chirurgischen Eingriff erfolgreich in vollem Umfang behandelt wird, da die Knochen, Muskeln und Bänder des Kindes sehr anfällig für konservative Behandlungsmethoden sind.

Wenn Sie mit einem angeborenen Typ zu tun haben, beginnen sie ihn ab den ersten Lebenstagen eines Kindes zu behandeln, für die spezielle Langets und Dressings verwendet werden. Aber diese Art von Krankheit ist ziemlich selten..

In den meisten Fällen sind die Ursachen für Plattfüße schwache Bänder und Muskeln sowie zerbrechliche Knochen. Deshalb hat die Behandlung einen tonischen Charakter - hauptsächlich werden Physiotherapieübungen und Massagen angewendet. Auch Kontrastfußbäder sind oft hilfreich. Es ist auch notwendig, spezielle orthopädische Schuhe zu tragen, während Sie beim Gehen des Kindes sehr vorsichtig sein sollten.

Der wichtigste Faktor bei der Behandlung dieser Krankheit bei Kindern ist die Zeit - je früher die Krankheit diagnostiziert wird, desto größer sind die Chancen für die Kinder, sich vollständig zu erholen. Aus dem gleichen Grund ist die Vorbeugung von Plattfüßen in der Kindheit wichtig..

Erkennen und Behandeln von Querflachfüßen?

Der Querflachfuß ist eine Art abgeflachter Fuß, bei dem er aufgrund seines abgesenkten Querbogens vollen Kontakt mit dem Boden hat. Die Länge des Fußes wird durch die Ausbreitung der Mittelfußknochen in Form eines Fächers sowie durch die Verschiebung des großen Zehs nach außen verringert. Die normale anatomische Struktur des Fußes besteht aus Biegungen (Bögen), die es Ihnen ermöglichen, Lasten aufzunehmen und keine orthopädischen Probleme zu haben.

Die Krankheit ist charakteristisch für Menschen, die sich lange Zeit bewegen oder auf den Beinen stehen. Ersteres erfährt eine größere Belastung der unteren Gliedmaßen, die nicht innerhalb der Stärke der Bänder liegt. Die zweiten hingegen haben keine Belastung, weil die Bänder schwächer werden. Solche Beispiele finden sich in mehr als 80% der Fälle. In seltenen Fällen tritt eine Platypodie aufgrund eines Trauma-Bruchs der Fußknochen auf. Manchmal wird die Entwicklung der Pathologie durch Rachitis beeinflusst, die durch einen geschwächten Zustand des Knochengewebes gekennzeichnet ist..

Frauen haben häufiger als Männer seitliche Plattfüße, was in der Hälfte aller Fälle auftritt, in denen medizinische Hilfe gesucht wird. Es kommt vor, dass bei Jugendlichen und kleinen Kindern ein transversaler Plattfuß festgestellt wird. Plattfüße der Querarten treten in der Regel nach 37-40 Jahren auf. Das symptomatische Bild, Behandlungsmethoden sind mit Sicherheit bekannt, daher trägt eine frühzeitige Diagnose der Krankheit zu einer vollständigen Genesung bei.

Sorten von Plattfüßen

Je nach Lage der Längs- und Querbögen gibt es drei Arten von Pathologien:

  1. Plattfüße quer. Es zeichnet sich durch einen reduzierten Querbogen aus: Dieser Teil des Fußes ist verkürzt und sein Vorfuß vergrößert.
  2. Plattfüße in Längsrichtung. In diesem Fall wird die Längsbiegung verringert, die Länge des Fußes dagegen erhöht. Diese Art von Krankheit manifestiert sich häufig bei jungen Menschen im Alter von 15 bis 26 Jahren.
  3. Kombinierter Plattfuß (längs-quer). Diese Art der Pathologie hat schwerwiegende Folgen aufgrund des beschleunigten Verschleißes des Bewegungsapparates, provoziert den Prozess der Haltungsdeformation, die Entwicklung von Pathologien der Wirbelsäule:
    • Osteochondrose;
    • Ischias;
    • Zwischenwirbelhernie.

Die Gelenke erfahren auch degenerative Veränderungen, Entzündungen: Arthrose, Arthrose, Coxarthrose.

Mögliche Komplikationen

Die negativen Auswirkungen von Plattfüßen sind verbunden mit:

  • beeinträchtigte Bewegungskoordination;
  • Lahmheit infolge der Unfähigkeit venöser Gefäße in den Muskeln der Waden der unteren Extremitäten, voll zu funktionieren;
  • die Entwicklung von Krampfadern;
  • die Bildung des sogenannten Calcanealsporns;
  • Funktionsstörung des Herzens und seines Systems.

Bei Krampfadern mit platten Füßen besteht bei Patienten mit Diabetes, die für Herzerkrankungen prädisponiert sind, das Risiko, trophische Geschwüre an Füßen und Beinen im Becken zu "bekommen". Gewebe schwellen pathologisch an.

Ursachen der Krankheit

Zu den Gründen, die die Entwicklung von Plattfüßen provozieren, gehören die folgenden:

  1. Unerwünschte Vererbung. Die Pathologie ist in diesem Fall angeboren und trägt den Namen „aristokratischer Fuß“. Der Ausbruch der Krankheit ist aufgrund schwacher Muskeln des Bogenbogens möglich. Diese Art von Krankheit verursacht keine Probleme, wenn sie sich an einen gesunden Lebensstil hält und bequeme Schuhe trägt.
  2. Anomalien des Muskel- und Bandapparates des Fußes. Selbst eine geringfügige Verletzung der Anordnung der Fingerhälften aufgrund einer fehlerhaften Entwicklung der Muskeln oder Bänder kann zu ihrer fächerförmigen Anordnung führen. "Kriechen" führt zu quer verlaufenden Plattfüßen.
  3. Übergewicht. Der Fuß wird durch übermäßigen Druck von großem Gewicht auf den Muskel-Band-Apparat abgeflacht.
  4. Übermäßige Belastung der Füße durch berufliche Tätigkeit. Die „stehende“ Arbeit von Lehrern, Friseuren, Dozenten und anderen Menschen wird die Füße aus dem Gleichgewicht bringen und Plattfüße entwickeln (erworben).
  5. Verletzung Mit Verletzungen ist das Auftreten von „männlichen“ Plattfüßen verbunden. Es ist wahrscheinlicher als bei Frauen, dass Knochenbrüche, Luxationen, Verstauchungen, Bänder und andere Probleme auftreten..
  6. Keine bequemen Schuhe. Falsche Polster, Fußhygiene und das Gehen in High Heels helfen Plattfüßen. Schuhe mit hohen Absätzen zwingen ihre Hausfrauen, die Position des Körpers so zu ändern, dass sein gesamtes Gewicht auf die Vorderseite der Füße übertragen wird. Dies führt zu einer Knochenverformung, die sich im Laufe der Zeit entwickelt.

Äußere Anzeichen einer Plattfußentwicklung

Das Vorhandensein von Plattfüßen "mit dem Auge" festzustellen ist recht einfach. Seine starke Form verändert den Fuß und bildet einen "Knochen": Es gibt eine Krümmung des Daumens und er wird über dem zweiten platziert. Die Verformung gilt auch für den Mittelfinger, der unter extremer Belastung leidet..

Sie können auf sehr einfache Weise überprüfen, ob Plattfüße vorhanden sind, indem Sie mit nassen Füßen (mit Wasser oder einer fettigen Creme) einen Abdruck auf die trockene Oberfläche des Bodens auftragen. Es ist normal, wenn die Außenseite der Füße eingeprägt ist. Wenn der ganze Fuß „reflektiert“ wird, können wir das Vorhandensein von Plattfüßen beurteilen. Die Symptome der Krankheit sind wie folgt:

  • Schmerzen und Müdigkeit der Beine (abends verstärken sich die Empfindungen);
  • Schwellung der unteren Extremitäten;
  • das Gefühl von engen Schuhen;
  • stärkerer Verschleiß an der Innenseite der Sohlen eines Schuhs;
  • Schmerzen in der Lendengegend;
  • wechselnde Haltung, Gangart;
  • Klumpfußentwicklung;
  • das Auftreten von Fersensporn;
  • starke Schmerzen in den Kniegelenken (im Falle einer fortgeschrittenen Form der Krankheit);
  • gebogener Rücken;
  • Unfähigkeit, das Gleichgewicht zu halten, hocken;
  • Erhöhen der Länge und Breite des Fußes im letzten Stadium der Pathologie;
  • purpurrote Farbe des Fußes (aufgrund von Kreislaufstörungen).
Klumpfuß mit quer verlaufenden Plattfüßen

Die Hauptsymptome der Pathologie betreffen:

  • der Prozess des Glättens der Querbeugung des Fußes, der zur Verformung der Zehen führt;
  • Hautrauheit an den Füßen;
  • hammerartige Zehen;
  • Schmerzen im oberen Teil des Fußes.
Charakteristische Hühneraugen mit sich entwickelnden Plattfüßen

Der transversale Plattfuß hat auch eines der Hauptsymptome - eine Deformität des großen Zehs, Valgus genannt. Die Medizin bestimmt diese Art von Pathologie mit Schleimbeutelentzündung. Es verursacht ständige mechanische Reizungen..

Hallux Valgus

Krankheitsgrade

Die Pathologie unterscheidet sich in angeborenen und erworbenen Typen sowie in folgenden Graden:

  1. Schwach ausgedrückt. Bei ihr weicht der Daumen um maximal 19 Grad ab. Der Patient hat eine leichte Schwellung, er spürt Schwäche in seinen Beinen.
  2. Mäßig ausgeprägt. Der Ablenkwinkel der Finger kann 40 Grad betragen. Der Patient hat Schwierigkeiten, sich zu bewegen, und die Schmerzen in den Beinen werden intensiver.
  3. Stark ausgedrückt. Der Finger weicht um mehr als 35 Grad ab. Die Füße sind deformiert, der Patient spürt Schmerzen in der Lendengegend, den unteren Extremitäten. Die Bewegung ist sehr schwierig.

Kinder und Erwachsene haben keine Unterschiede in den Symptomen der Krankheit, aber die Diagnose - genau und endgültig - liegt beim Spezialisten. Die Korrekturtherapie, ihre Methoden hängen von den Ursachen, dem Entwicklungsprozess der Plattfüße ab. Nur ein Arzt wird sie bestimmen, daher ist es mit einer Verschlechterung des Krankheitsverlaufs verbunden, Diagnosen für sich selbst zu stellen und therapeutische Maßnahmen zu ergreifen.

Diagnose

Die erste Diagnosestufe ist die Untersuchung des Patienten. Der orthopädische Chirurg macht auf eine geglättete Kerbe im Bereich der Sohle, eine veränderte Anordnung der Finger und eine Schwellung aufmerksam. Er sammelt eine Anamnese und fragt den Patienten nach den Schmerzempfindungen in den Beinen, erblichen Faktoren, Herzerkrankungen und rheumatischen Erkrankungen. Als nächstes verschreibt der Spezialist eine Reihe von diagnostischen Maßnahmen, die sind:

  • geometrische und topografische Untersuchung der Sohle (Podometrie, Plantografie);
  • Röntgen, das hilft, die Schwere der Krankheit zu bestimmen, Deformation (Hallux Valgus);
  • CT, MRT zur Beurteilung des betroffenen Weichgewebes.

Der Patient wird zu einer zusätzlichen Untersuchung an einen Phlebologen, Neuropathologen, überwiesen, da der transversale Plattfuß in seiner Entwicklung eine pathologische Wirkung auf die Fasern des Nervensystems und der Blutgefäße in unmittelbarer Nähe hat.

Methoden zur Behandlung des transversalen Plattfußes

Vor kurzem haben Menschen im Alter von 23 bis 56 Jahren aufgrund einer „Krankheit“ einen Arzt aufgesucht, um sich über einen wachsenden „Knochen“ am Fuß, Schmerzen, Schwellungen und Beinschwäche zu beklagen. Jeder Patient hat eine bestimmte Schwere und einen bestimmten Grad der Erkrankung, begleitende Symptome, so dass die Auswahl des Behandlungsverlaufs individuell erfolgt.

Therapeutische Korrektur

Es wird in der Anfangsphase des pathologischen Prozesses durchgeführt, verwendet spezielle medizinische Geräte. Beispielsweise wird eine Rollkorrektur für ein entzündetes Metatarsophalangealgelenk durchgeführt. Die Geräte befinden sich zwischen Daumen und zweiten Fingern und sind seitlich befestigt. Auf diese Weise wird dem ersten Finger geholfen, in seine anatomische Position zurückzukehren..

Die Verwendung spezieller Einlegesohlen zur Wiederherstellung der physiologischen Biegung des Fußes verringert die Belastung des Sprunggelenks und der Wirbelsäule und stoppt das Fortschreiten der Krankheit.

In der postoperativen Phase werden in Verbindung mit einer schweren Form des Krankheitsverlaufs orthopädische Schuhe verschrieben, um den Fuß zu erhalten.

Geräte zur therapeutischen Korrektur

Drogen Therapie

Therapeutische Maßnahmen zur Linderung von Entzündungen, Schmerzen in Gelenken und Muskeln zielen auf die Einnahme von NSAIDs ab - nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Sie basieren auf "Indomentacin", "Kerotolac", "Diclofenac". Qualvolle Schmerzen und ausgeprägte Entzündungen erfordern die intramuskuläre / intravenöse Verabreichung von Arzneimitteln.

Physiotherapie und Physiotherapie

Diese Methoden dienen als Hilfsmittel für die Hauptbehandlung. Wird für die ersten beiden Grade des Querfußes verwendet, Rehabilitationsmaßnahmen in der Zeit nach der Operation.

Physiotherapie wird für den Entzündungsprozess unter Verwendung der folgenden Verfahren verschrieben:

Physiotherapie hilft, Muskeln und Bänder zu stärken, um die Füße in einem natürlichen Zustand zu unterstützen und das Fortschreiten der Pathologie zu verhindern.

Chirurgische Behandlung

Die Anatomie des Fußes wird durch eine Operation effektiv wiederhergestellt. Die Operation wird mit dem Ziel durchgeführt, die Sehnen und Muskelstäbe neu zu verteilen, die für die Positionen der Zehen I und II verantwortlich sind. In einigen Fällen wird das Knochenfragment teilweise entfernt, bevor sie an die richtige Stelle gebracht werden.

Schleimbeutelentzündung

Ethnowissenschaften

Alternative Medizin kann Plattfüße nicht vollständig lindern, aber sie kann Schmerzen lindern, den Zustand des Patienten lindern und das Fortschreiten der Pathologie stoppen.

Auf die Beine werden Kompressen mit Isolierung aus dickem Stoff aufgebracht. Zum Beispiel verwendet einer von ihnen Wermutblätter.

Um Schmerzen zu beseitigen, wird eine Lösung verwendet, die Aspirin (in der Menge von zwei Tabletten), Zitronensaft und Jod (3%) enthält. Es wird in Form eines Kompressionsverbandes aufgetragen.

Salzbäder helfen gut (vorzugsweise mit Meersalz). Bei der Zubereitung von warmem Wasser sollten die Füße 30 Minuten darin gehalten werden, dann gründlich abwischen und mit Sahne einfetten.

Kontrastbäder, die mit Kräutertees verwendet werden - Salbei, Minze, Eichenrinde - haben ihre Wirksamkeit und Wirksamkeit gezeigt.

Effektive Hilfe bieten Übungen, die speziell für Plattfüße entwickelt wurden. Sie können die Muskeln des Fußes stärken und das Fortschreiten von Plattfüßen verhindern:

  1. Täglich eine Viertelstunde barfuß auf verschiedenen kleinen runden Gegenständen laufen: Perlen, Knöpfe, Kieselsteine.
  2. Schulung zum Erfassen kleiner Gegenstände, die auf dem Boden verstreut sind, mit den Zehen: Bleistifte, Batterien, Lego-Konstrukteursteile usw. Sie können auch ein ausgebreitetes Stück Stoff erfassen..
  3. Gehen auf Zehen und außerhalb der Füße. Versuchen Sie, 40-45 Schritte zu machen.
  4. Setzen Sie sich auf einen Stuhl und legen Sie nackte Füße auf den Abakus (Buchhaltung). Rollen Sie den Fuß 10-12 Minuten unter die Knochen. Sie können auch einen Gummiball rollen, eine Plastikflasche, die mit warmem Wasser gefüllt ist.
  5. Machen Sie rhythmische Flexions- und Extensionsübungen mit Ihren Füßen.

Verhütung

Cross Plattfuß - eine unangenehme und gefährliche Krankheit - kann verhindert werden. Prävention sollte von Kindheit an behandelt werden, indem die richtigen Schuhe für Kinder ausgewählt werden. Im Erwachsenenalter muss dieser Regel ebenfalls besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. High Heels, die von Frauen so geliebt werden, werden nicht für ständiges Tragen empfohlen. Allerdings wie Schuhe ohne Absätze. Ihre akzeptabelste Höhe beträgt 3-3,5 cm.

Vorbeugende Maßnahmen umfassen auch:

  • Übergewichtskorrektur.
  • Vermeiden Sie übermäßige untere Gliedmaßen.
  • Barfuß laufen auf einem speziellen Teppich zur Massage von Füßen, Gras, Erde, Flusssand, runden Steinen usw..

Die angegebenen Beispiele für Übungen sollten bei der Behandlung von Plattfüßen nicht von grundlegender Bedeutung sein. Ein integrierter Ansatz für therapeutische Maßnahmen, fachliche Beratung und die Einhaltung der Rehabilitationsregeln werden dazu beitragen, Plattfüße loszuwerden und alle mit dieser Krankheit verbundenen Probleme zu lösen..

Crossfoot ist kein Satz. Die operative Methode eliminiert die Pathologie für immer, die konservative Methode stoppt die Entwicklung der Krankheit. Die Einhaltung der Empfehlungen des Arztes ermöglicht es Ihnen, einen normalen Lebensstil zu führen, ohne sich unwohl zu fühlen.