Massage gegen Osteochondrose: Wirkung, Sorten, Indikationen und Kontraindikationen

Eine Massage mit Osteochondrose ist eine der wichtigsten Methoden, um den Muskeltonus wiederherzustellen und die Hämodynamik im betroffenen Bereich zu verbessern. All dies trägt zur Normalisierung des diffusen Stoffwechsels bei, der für die Ernährung des Wirbelsäulengewebes notwendig ist. Nach einer Massage verbessert sich der Stoffwechsel der Knorpelzellen, was zur Geweberegeneration auf zellulärer Ebene beiträgt. Um jedoch eine therapeutische Wirkung zu erzielen, sollte der Behandlungskurs von einem erfahrenen Massagetherapeuten durchgeführt werden, der über die Fähigkeiten der bei degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen verwendeten Technik verfügt.

Zweck der Anwendung

Osteochondrose ist eine destruktive Erkrankung, die auf degenerativ-dystrophischen Veränderungen beruht, die sich auf Knorpel und Knochen der Wirbelsäule erstrecken. Die Hauptursachen für Pathologie sind altersbedingte Veränderungen, Verletzungen und ein sitzender Lebensstil.

Infolge körperlicher Inaktivität erfahren die Rückenmuskeln dystrophische Veränderungen, die sich negativ auf die Synthese von Knorpelzellen auswirken und zu den ersten destruktiven Veränderungen beitragen.

Wenn Sie mit Osteochondrose massieren, wird der Bewegungsmangel durch die Beteiligung von Muskelfasern während der Massage ausgeglichen. Am Ort der körperlichen Exposition tritt dann eine leichte Hyperämie auf, die auf eine Durchblutung hinweist. Mit zunehmender Durchblutung verbessern sich der Gasaustausch und die trophischen Prozesse in den Zellen.

Daher können wir die Hauptaufgaben unterscheiden, die mit Hilfe der Massage gelöst werden können:

  • Verringerung der Schmerzen;
  • Erhöhte Blutversorgung;
  • Entfernung von Krämpfen der Rückenmuskulatur;
  • Erhöhte Stoffwechselrate;
  • Stärkung der Muskelfasern;
  • Normalisierung des Tons;
  • Die Bildung eines natürlichen Rückenkorsetts;
  • Verbesserte Innervation;
  • Normalisierung der Zirkulation von Lymphgewebe.

Vorbehaltlich aller Regeln der therapeutischen Massage wird die Schwere neurologischer Manifestationen verringert, indem die Kompression der Nervenwurzeln mit spastischen Muskeln sowie deformierten Wirbeln verringert wird.

Arten von Massagen

In den Behandlungsplan der Massage für Osteochondrose aufgenommen, wird der behandelnde Arzt engagiert. Zusätzlich zur Anzahl der Sitzungen berät ein Facharzt die Technik basierend auf dem Allgemeinzustand eines bestimmten Patienten.

Klassik

Während der stabilen Remission wird eine traditionelle Massage verordnet. Diese Technik ist besonders im Anfangsstadium der Krankheit relevant, wenn noch keine irreversiblen Veränderungen aufgetreten sind und eine vollständige Gewebereparatur möglich ist. Nicht nur die betroffenen Bereiche, sondern auch gesunde Muskelfasern sind physischen Einflüssen ausgesetzt. Diese Technik wird verwendet, um den Stoffwechsel in den Zellen der Wirbelsäule zu verbessern, da alle Teile des Rückens miteinander verbunden sind..

Die Ausführung beginnt mit dem Streicheln mit einem allmählichen Übergang zum Schleifen, um die Fasern zu erhitzen. Als nächstes führt der Masseur Klopfen, Kneten, Kribbeln, Schlagen und andere Techniken durch. Nach dem Hauptteil werden beruhigende Bewegungen erneut wiederholt..

Als Ergebnis der klassischen Massagetechnik beobachtet:

  • Abnahme der Schmerzintensität;
  • Verbesserung der Ausdauer und der Arbeit der Rückenmuskulatur;
  • Prävention der Verschlechterung der Pathologie.

Segmentierter Reflex

Diese Art der Massage wird nicht nur am Rücken durchgeführt, sondern auch an anderen Körperteilen, die in die Innervationszone verschiedener Teile der Wirbelsäule fallen. Wenn sie den Nervenenden des Problembereichs ausgesetzt werden, werden pathologische Reflexe beseitigt und die Arbeit der inneren Organe verbessert.

Nach der Sitzung beachten die Patienten:

  • Beseitigung pathologischer Manifestationen von Osteochondrose, die sich auf Segmente des menschlichen Körpers ausbreiten;
  • Wiederherstellung der Funktionalität lebenswichtiger Körpersysteme.

Stelle

Massage für Osteochondrose mit Wirkung auf schmerzhafte Punkte bezieht sich auf hochwirksame Techniken für destruktive Erkrankungen der Wirbelsäule. Punktbelichtung beseitigt die Schmerzen und Verspannungen der Muskelfasern. Da es durch die klassische Ausführungstechnik ergänzt wird, tritt der Gesamteffekt vor dem Hintergrund einer verbesserten Durchblutung in den betroffenen Bereichen auf.

Ausführungstechnik:

  1. Nach dem Bestimmen der Trigger- (Schmerz-) Punkte durch Drücken werden die Finger gedrückt.
  2. Die Stärke des Effekts sollte allmählich zunehmen, damit der Patient einen leichten Schmerz verspürt.
  3. Die letzte Phase ist eine kreisförmige Massagebewegung, die 15 Minuten nach Beginn des Eingriffs durchgeführt werden kann.

In einigen Fällen wird eine sanfte Technik angewendet, wenn der Druck 30 Sekunden nicht überschreitet. Am Ende der Manipulation wird empfohlen, eine Creme mit reizender Wirkung auf die betroffene Stelle aufzutragen - Kapsikama, Viprosal, Apizartron.

Bindegewebe

Die Bewegungen, die die Haut in Bezug auf Muskeln und Knochen verschieben, sind die Grundlage der Technik der Bindegewebsmassage. Zunächst wird in gesunden Bereichen eine reibungslose Verschiebung durchgeführt, die sich allmählich auf das betroffene Gewebe verlagert.

Diese Technik hat einige Unterschiede:

  • Veranstaltungsort - der Ort der Befestigung der Sehnen am Muskelgewebe;
  • Die tiefen Schichten der Dermis, Muskeln und Bindefasern sind freigelegt.
  • therapeutische Bewegungen sind weich, ohne plötzliche Bewegungen.

Periost

Die Druckmassagetechnik zielt darauf ab, die Durchblutung und die Regeneration von Periostzellen zu verbessern. Es wird mit den Fingerspitzen oder den Interphalangealgelenken durchgeführt, wobei durch Weichteile gedrückt wird und das Periost und die Knochenoberfläche beeinflusst werden, wodurch schwer erreichbare Punkte ermittelt werden können.

Kann

Es wird mit medizinischen Dosen durchgeführt, die ein Vakuum erzeugen, das die Lymph- und Durchblutung anregt. Die richtige Leistung beginnt mit dem Aufwärmen des massierten Bereichs mit traditionellen Massagetechniken. Dann wird die Dose auf die Haut gestellt und zieht sie in sich hinein, wodurch ein Vakuumeffekt ausgeübt wird.

Als nächstes wird das Glas sanft entlang der Massagelinien bewegt. Die Belichtungszeit beträgt 5-15 Minuten. Nach dem Entfernen der Dosen wird empfohlen, weitere 20 Minuten in einer entspannten Position zu bleiben.

Nach dem Eingriff:

  • erhöht den Muskeltonus und die Elastizität;
  • Schmerzen und neurologische Manifestationen werden reduziert;
  • die Abwehrreaktionen des Körpers verbessern sich;
  • Schwellungen und Entzündungsreaktionen werden reduziert.

Selbstmassage

Unabhängige traditionelle Massagen werden häufig bei Osteochondrose der Halswirbelsäule angewendet. In diesem Fall wird gestreichelt, gerieben, mit den Fingerspitzen oder der Kante der Handfläche geklopft. Der Aufprall erfolgt in der Nähe der Wirbelsäule, und bei prall gefüllten Wirbeln, Lymphknoten und großen Blutgefäßen findet keine Massage statt.

Indikationen und Kontraindikationen

Eine Massage mit Osteochondrose wird nur im Stadium einer anhaltenden Remission durchgeführt. Eine weitere wichtige Bedingung ist die Ernennung eines Arztes, der die Anzahl der Sitzungen bestimmt. In den meisten Fällen 10 Verfahren.

In welchen Fällen wird eine Massage durchgeführt:

  • Amyotrophie;
  • das Vorhandensein von Schmerz;
  • anfängliche Veränderungen im Knorpelgewebe im Stadium 1 der Osteochondrose;
  • mit kongestiven Phänomenen von Blut und Lymphe;
  • Muskelverspannungen des Rückens.

Wie jedes andere medizinische Verfahren hat die Massage ihre Kontraindikationen:

  • bösartige Neubildungen;
  • Infektionskrankheiten - offene Tuberkulose;
  • sexuell übertragbare Krankheiten;
  • das Vorhandensein von großen Muttermalen, Hautläsionen, Geschwüren;
  • pathologische Ausdehnung von Blutgefäßen;
  • entzündliche oder eitrige Prozesse in den Knochen und weichen Strukturen;
  • Schwangerschaft;
  • dekompensierte Herzinsuffizienz.

Fazit

Um die maximale Beweglichkeit der Wirbelsäule wiederherzustellen, wird empfohlen, regelmäßig mit Osteochondrose zu massieren. Das Behandlungsverfahren verbessert die Regenerationsprozesse und beschleunigt den Stoffwechsel. Komplizierte Manipulationen vertrauen korrekt einem qualifizierten Spezialisten. Umständliche Aktionen führen nicht nur nicht zum gewünschten Ergebnis, sondern können auch den Zustand verschlechtern.

Ist es jedem möglich, mit zervikaler Osteochondrose zu massieren, für die dies kontraindiziert ist, und wie die Wirksamkeit des Verfahrens verbessert werden kann??

Bei der Erwähnung der Osteochondrose verbinden sich die meisten von uns mit älteren Menschen und wir glauben, dass es definitiv nicht um uns geht. Statistiken zeigen, dass die Altersschwelle dieser Krankheit seit langem und sehr stark gesunken ist.

Der sitzende Lebensstil, der in der überwältigenden Bevölkerung unseres Landes vorherrscht, spielt einen grausamen Witz mit unserem Körper. Jugendliche kriechen nicht aus Computern und Geräten heraus, andere arbeiten den ganzen Tag in Büros und Klassenzimmern und kommen zu ihren Häusern, während sie in einem Auto oder Transportmittel sitzen.

Die Wirbelsäule entlädt sich praktisch nicht den ganzen Tag, sie erfährt eine konstante Belastung, da sie sich in einem stationären Zustand befindet. Anschließend beginnt der Hals zu fließen, die Gefäße werden verengt und die Blutversorgung des Gehirns nimmt ab. Nur wenige Menschen denken, aber dies sind Manifestationen einer zervikalen Osteochondrose.

Allgemeine Informationen über die Krankheit

Wenn diese Symptome ignoriert werden, verschlimmert sich die Krankheit und die Atrophie der Wirbelsäulen- und Halsmuskulatur beginnt. Wirbel sind deformiert und komprimiert, was die normale Blutversorgung beeinträchtigt.

Die Wirkung des Verfahrens auf den Körper und auf die Krankheit

Um die Krankheit rechtzeitig zu stoppen und die Eulenwirbelsäule und damit den ganzen Körper zu retten, können Sie sich einem Massagekurs unterziehen. Massage reduziert den Tonus überstrapazierter Muskeln und umgekehrt:

  • verursacht eine Atrophie im Ton;
  • verbessert die Durchblutung im betroffenen Bereich;
  • beseitigt Schmerzen.

Massage ist gleichermaßen vorteilhaft für die Wirbelsäule:

  1. entwickelt verknöcherte Wirbel und stellt deren Beweglichkeit wieder her;
  2. verlangsamt die Zerstörung von Geweben in der Wirbelsäule;
  3. verhindert die Verlagerung der Wirbel, die vom Platz zurückkehren.

Die Vor- und Nachteile des Reibens

Es gibt eine Vielzahl von Gelen, Cremes und Salben zur Schmerzlinderung bei Osteochondrose. Mit einer komplexen Therapie des Reibens mit solchen Mitteln kann es ein gutes Ergebnis geben. Bewährte Heizmittel.

Erwärmende Komponenten, die in den betroffenen Bereich eindringen:

  • die Durchblutung verbessern;
  • erweitert die Wände der Blutgefäße;
  • das Gewebe der Wirbel schützen;
  • Schmerzen lindern und erhebliche Linderung bringen.

Bei starken Schmerzen kann man das Wärmemittel nicht zu stark reiben, es ist leicht genug, Salbe oder Gel auf die Oberfläche aufzutragen.

Wer ist für eine solche Behandlung der Wirbel angezeigt??

Unabhängig davon, wie universell das Mittel gegen zervikale Osteochondrose als Massage erscheint, lohnt es sich, es nur für diejenigen durchzuführen, für die es von einem Spezialisten ernannt wurde. Oft sind dies Patienten mit Osteochondrose im Frühstadium.

Personen, die einen sitzenden Lebensstil führen, können eine Massage der Halskragenzone verschrieben werden. Das Verfahren hilft, die Durchblutung zu normalisieren, Kopfschmerzen zu lindern und übermäßigen Muskeltonus in Nacken und Schultern zu reduzieren..

Eine Massage mit zervikaler Osteochondrose ist auch bei folgenden Manifestationen nützlich:

  1. Störung der mit SHOH verbundenen Blutgefäße;
  2. Schmerzempfindung im Bereich der Nervenenden;
  3. Muskelkrämpfe;
  4. Remissionen verschiedener Stadien;
  5. statisch-dynamische Verstöße.

Kontraindikationen

Bevor Sie die Sitzungen bestehen, müssen Sie sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen. Sie sollten Ihre Augen nicht einmal vor einem der folgenden Punkte schließen:

  • Zwischenwirbelhernie, die das Lumen im Wirbelkanal bedeckt;
  • verschiedene Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die Schwierigkeiten beim Blutfluss verursachen;
  • alle Krankheiten und Verletzungen der Haut;
  • Gefäßzerbrechlichkeit, schlechte Blutgerinnungsfähigkeit;
  • Probleme mit dem Bewegungsapparat;
  • verschiedene Probleme und Krankheiten der Atmungsorgane;
  • Veränderungen im Zentralnervensystem sowie psychische Anomalien.

Einige Kontraindikationen sind vorübergehend:

  • Blutung
  • akute entzündliche Prozesse;
  • Fieber;
  • allergische Hautausschläge;
  • Lymphadenitis;
  • infektiöse und eitrige Prozesse verschiedener Lokalisation;
  • akutes Nieren- und Herz-Kreislaufversagen;
  • starke Schmerzen, die narkotische Analgetika erfordern;
  • Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen;
  • Krisen;
  • Alkoholvergiftung.

Wenn Sie diese Phänomene beseitigen, können Sie auf eine therapeutische Massage zurückgreifen.

Ist es während der Schwangerschaft möglich?

Während der Schwangerschaft ist das Problem der Belastung der Wirbelsäule besonders relevant. Bei der Auswahl eines Behandlungsmittels müssen Sie während der Schwangerschaft besonders vorsichtig mit den medizinischen Mitteln und Behandlungsmethoden sein. Die therapeutische Massage bei zervikaler Osteochondrose bei schwangeren Frauen wird von den Ärzten einstimmig empfohlen.

Wie man es richtig macht?

Nur ein qualifizierter Spezialist kann eine therapeutische Massage gegen zervikale Osteochondrose korrekt und vorteilhaft durchführen. Dieses Verfahren hat viele Nuancen und erfordert gute Kenntnisse und Erfahrungen. Das Verfahren selbst scheint einfach:

  1. Der Kopf beugt sich nach vorne, während die Muskeln des Nackens und der Schultern so entspannt wie möglich sein sollten. Dann werden Streichbewegungen vom Hinterkopf bis zu den Schultern ausgeführt, wodurch der Lymphfluss aktiviert wird.
  2. Als nächstes üben die Phalangen der Finger auf jeder Seite Druck entlang der gesamten Wirbelsäule aus. Durch Dehnen der Haut werden die Muskeln erwärmt. Zuerst wird die Wirbelsäule entlang und dann von den Seiten bearbeitet. Es ist wichtig, dass die Massage keine Schmerzen verursacht. Daher ist es bei Beschwerden erforderlich, den Massagetherapeuten zu benachrichtigen.
  3. Im letzten Teil der Sitzung werden leichte Streichbewegungen ausgeführt, die vom Gebärmutterhals zum Hinterhaupt gelangen.

Die Dauer der gesamten Sitzung beträgt ca. 20-30 Minuten. Trotz der Verständlichkeit aller Manipulationen weiß nur ein Spezialist, wie man eine therapeutische Massage mit der besten Wirkung für den Patienten durchführt.

Hauptregeln

  • Das Hauptkriterium ist, wie bei jeder Massage und jedem Eingriff, eine ausreichende Anzahl von Sitzungen - Sie können nicht aufhören, die Sitzungen auf halbem Weg zu bestehen, und auf eine Heilung hoffen.
  • Eine weitere wichtige Regel besteht darin, zuerst die gesunde Seite und erst dann den Übergang zu der Seite herauszufinden, auf der der Schmerz empfunden wird.
  • Es werden nur Muskeln massiert, nicht aber die Wirbel. Wenn Sie in den Händen eines guten Massagetherapeuten sind, gibt es keinen Grund zur Sorge.
  • Obligatorische Maßnahme bei richtiger Massage ist die Auswirkung auf Schultern und Muskeln im Bereich des siebten Halswirbels.
  • Die Sitzung sollte alle 2-3 Tage in einer Menge von 10 Mal wiederholt werden.

Was tun mit Exazerbation??

Bei einer Verschlimmerung der Osteochondrose sollten Sie sofort zu einem Spezialisten gehen und nur Behandlungsempfehlungen von ihm erhalten. Es lohnt sich, auf die Selbstmedikation zu verzichten, um die Situation nicht zu verschlimmern.

Die Neutralisierung der Exazerbation beginnt mit der Beseitigung schwerer Schmerzen und Muskelkrämpfe durch medikamentöse Therapie, wobei schwere Osteochondrose, Bettruhe und Ruhe verschrieben werden. Eine Exazerbation kann in der Regel innerhalb von 7-10 Tagen zurückgezahlt werden.

Danach sollte sich der Patient Rehabilitationsmaßnahmen unterziehen:

  1. manuelle Therapie;
  2. Physiotherapie;
  3. Massagekurse;
  4. Physiotherapieübungen;
  5. spezielle Diät.

Es ist notwendig, Indikationen für eine vollständige Genesung 3-4 Monate durchzuführen.

Wenn die Gefäße verengt sind

Verengte Blutgefäße können entweder ein angeborenes Merkmal des Körpers oder eine erworbene Krankheit sein. Bei dieser Pathologie ist die Behandlung kompliziert und damit die Behandlung der Osteochondrose wirksam ist, müssen zusätzliche Maßnahmen zur Erweiterung der Gefäße ergriffen werden.

Mit Bluthochdruck

Osteochondrose mit Bluthochdruck ist keine Seltenheit. Bei Kompression im zervikalen Bereich ziehen sich auch die Blutgefäße zusammen, was zu einem Anstieg des Blutdrucks führt. Mit anderen Worten, diese Pathologie wird als Syndrom der Halsarterie bezeichnet und erfordert auch ihre eigenen Merkmale bei der Behandlung.

Wie bei verengten Gefäßen muss die Osteochondrose nach Drucknormalisierung behandelt werden. Es ist gefährlich, Bluthochdruck mit Osteochondrose ohne Aufmerksamkeit zu lassen.

Arten von Verfahren

Massagen mit SHOH haben viele Sorten, von denen jede in ihren Fällen auf ihre Weise gut ist.

    Klassische Massage. Klassisch - die häufigste Art der Massage, die Schmerzen beseitigen und die Muskeln stärken kann. Klassische Massagen mit SHOH können auch vorbeugend eingesetzt werden..

  • Wenn sich die Osteochondrose verschlimmert hat, tritt der Effekt im klassischen Verfahren nicht auf den betroffenen Bereich auf. Dies ist eine interessante Technik, da während der Exazerbation eine Schmerzlinderung durch gesunde Bereiche erfolgt, die reflexartig mit dem betroffenen Bereich verbunden sind..
  • Wenn es keine Exazerbation gibt, findet die Massage im für uns üblichen Sinne statt: Bereiche, in denen Unbehagen zu spüren ist, werden herausgearbeitet.
  • Manuelle Therapie. Diese Art der Behandlung von Osteochondrose ist weit verbreitet. Hier besteht die Hauptaufgabe darin, einen erfahrenen manuellen Therapeuten zu finden, da eine solche Therapie keine Fehler eines Spezialisten toleriert. Nach dem Aufwärmen des betroffenen Bereichs ähnelt das Verfahren der Reduktion der Wirbel und ist ziemlich schmerzhaft.

    Manchmal ist dabei sogar ein Knirschen zu hören, haben Sie keine Angst davor. Vor der Behandlung muss der Manager den Zustand des Patienten, seiner Muskeln und Gelenke beurteilen.

    Aufgrund dieses Effekts verbessert sich die Durchblutung, die Arbeit des Gehirns und des Rückenmarks stabilisiert sich und es kommt zu einer Sauerstoffsättigung des Gewebes, wodurch die Wahrscheinlichkeit stagnierender Prozesse verringert wird. Periostmassage (Periostmassage). Die Periostmassage ist vielleicht die schmerzhafteste von allen.

    Der Grund für die Schmerzen ist, dass der Spezialist auf das Periost der Wirbel einwirkt, das mit Nervenenden übersät ist. Es wird empfohlen, ein solches Verfahren erst nach gründlichem Aufwärmen des Einflussbereichs zu starten..

  • Bindegewebsmassage. Diese Massage basiert auf dem Prinzip der Reizung reflexogener Bereiche. Um die Durchblutung zu verbessern und entzündliche Prozesse zu lindern, streckt und verschiebt der Masseur die Haut mit geschickten Bewegungen der Fingerspitzen. Die Patienten stellen nach dem Eingriff bei starken Schmerzen im zervikalen Bereich eine hervorragende Wirkung fest.
  • Hardwareansicht. Aufgrund des Namens ist es nicht schwer zu erraten, dass das Verfahren mit speziellen medizinischen Geräten durchgeführt wird. Es gibt verschiedene Arten von Hardware-Massagen:

    • Hydromassage (unter Wasser);
    • elektrische Massage;
    • pneumatische Massage;
    • Vibrationsmassage;
    • Verwendung von Infrarotstrahlung.

    Wenn Sie diese Art der medizinischen Versorgung wünschen, ist es wichtig, sich nicht zu verletzen und sicherzustellen, dass das Verfahren akzeptabel ist und keine Kontraindikationen aufweist.

      Applikator Kuznetsova. So etwas wie der Kusnezow-Applikator kann im Haus gehabt und als Prophylaxe für Osteochondrose verwendet werden. Diese Erfindung kann eine Matte, eine Rolle, Einlegesohlen, Scheiben mit kleinen Kunststoffspitzen sein.

    Die Essenz der Behandlung und Vorbeugung besteht darin, dass beim Auftragen, Liegen oder Stehen auf diesen dornigen Geräten spezielle Punkte auf der Haut und unter der Haut aktiviert werden. Dank der Auswirkungen von Spikes auf solche Punkte wird die Durchblutung verbessert, Krämpfe und Tonus werden gelindert, und im Problembereich ist eine Linderung zu spüren. Massagegeräte für Nacken und Schultern. Jetzt sind solche Massagegeräte eine häufige Sache. Durch Eingabe der Suchleiste "Massagegeräte für Hals und Schultern bei Osteochondrose" wird die Anzahl der Namen und Sorten solcher Geräte stärker verringert.

    Aber beeilen Sie sich nicht mit dem Kauf, nur ein erfahrener Arzt kann Ihnen sagen, ob Sie dieses oder jenes Massagegerät verwenden können und ob es Auswirkungen darauf hat. Es ist notwendig, sich über die Vorteile des Massagegeräts zu informieren, um kein Geld zu verschwenden.Punkt. Akupressur kam zu uns aus der chinesischen Medizin. Die Technik der Akupressur ist alles andere als einfach und Sie müssen sich sehr bemühen, einen Fachmann für diese Art der Massage zu finden.

    Akupressur ist nützlich, wenn sich Osteochondrose im Anfangsstadium gezeigt hat. Bei akuten und starken Schmerzen ist dieses Verfahren verboten. Die Essenz der Massage besteht darin, die aktiven biologischen Punkte, an denen die Nervenenden enthalten sind, mit den Fingerspitzen zu massieren.

    Die Akupressur wird zu Beginn durchgeführt und wirkt auf 3-4 aktive Punkte, die mit der Zeit auf 10 erhöht werden. Normalerweise wird Ihnen nach einer Sitzung ein wenig schwindelig, sie vergeht in 10-15 Minuten, aber es ist immer noch unerwünscht, sich sofort ans Steuer eines Autos zu setzen. Schröpfen Massage. Die Schröpfmassage ist effektiv, da durch das zwischen dem Körper und dem Silikonglas erzeugte Vakuum die internen Prozesse aktiviert werden.

    Der Vakuumeffekt beschleunigt die Durchblutung und den Lymphfluss, was dazu beiträgt, dass mehr Nährstoffe in das Gewebe der Wirbel und Muskeln fließen. Eine solche Massage lindert Schmerzsymptome und beschleunigt die Überlastung. Honig. Honig wird für viele medizinische Zwecke verwendet, einschließlich Massage für SHOH. Dies ist die sanfteste Art der Massage, da hier der Schwerpunkt auf den Eigenschaften des Honigs selbst liegt und nicht auf der Qualifikation eines Massagetherapeuten.

    Diese Massage wird durchgeführt, wenn eine kleine Menge Honig auf die Haut aufgetragen wird. Dank Propolis in Honig regenerieren sich die Zellen schneller und der Heilungsprozess beginnt. Aber auch ein solches harmloses Verfahren hat Kontraindikationen:

    • Allergie;
    • Hypertonie;
    • dickes Haar.
  • Selbstmassage. Selbstmassage kann sowohl zu vorbeugenden Zwecken als auch zur Entspannung von Nacken und Schultern durchgeführt werden. Wenn Sie bereits Schmerzen und damit verbundene Symptome verspürt haben, kann die Selbstmassage nicht helfen, kann aber mit den anfänglichen milden Symptomen fertig werden.

    Wenn die Zone des Halskragens durch Selbstmassage von Verspannungen befreit werden muss, wird empfohlen, die Massage vom Hinterkopf aus zu beginnen. Eine intensive Aktion kann erst gestartet werden, wenn das Oberflächengewebe und die Muskeln gut aufgewärmt sind..

    Das Aufwärmen erfolgt durch Streicheln der Haut von oben nach unten. Wenden Sie den Effekt anschließend mit größerer Kraft an: Reiben Sie mit den Fingerspitzen die Haut von Ohr zu Ohr, kneifen Sie den Hals, die Rippen Ihrer Handfläche bewegen sich vom Nacken zum Hinterkopf.

    Effektverstärkung

    Sie können die Wirkung der Massage mit verschiedenen Gelen und Salben verstärken. Oft haben sie eine wärmende Wirkung, die beim Eindringen in das Gewebe zu einer noch stärkeren Erhöhung des Blutflusses durch die Gefäße beiträgt. Es ist wichtig, sich mit Kontraindikationen vertraut zu machen und diese nicht mit erhöhter Wirkung zu übertreiben.

    Wärmemittel und Läppen

    Es gibt eine große Menge an Wärmemitteln und Osteochondrose, die von Volksheilmitteln bis zu modernen Gelen reichen. Ihre Verwendung ist nicht verboten, wenn der Patient nach ihnen eine Besserung verspürt und keine Nebenwirkungen auftreten.

    Der Nachteil solcher Aufwärmereignisse ist die kurze Dauer des Effekts. Sie können Symptome lindern, aber nicht heilen..

    Wenden Sie sich an einen Spezialisten oder nicht?

    Zu einem professionellen Massagetherapeuten zu laufen oder nicht, ist eine individuelle Frage. Dies hängt natürlich vom Grad der Vernachlässigung des Problems ab. Wenn eine Person starke Schmerzen hat, die mit dem normalen Leben unvereinbar sind, ist es kaum möglich, mit ihrem eigenen Kribbeln und Reiben des Problembereichs auszukommen.

    Meinungen und Empfehlungen von Fachleuten

    Die überwiegende Mehrheit der Experten ist der Meinung, dass die Massage mit SHOX ein wesentlicher Bestandteil der Wellnesstherapie ist. Es ist auch notwendig, auf sich selbst zu hören, um zu verstehen, ob der Massagetherapeut seine Arbeit effektiv erledigt. Ein paar Anzeichen dafür, dass die Massage gut läuft:

    • verstopfte Nase, während die Lymphe gepumpt wird;
    • Erhöhung der Körpertemperatur;
    • Beginn der Schmerzen.

    Um so spät wie möglich auf ein Problem wie Osteochondrose zu stoßen, müssen Sie Ihre Gesundheit bereits in jungen Jahren schützen und pflegen. Die richtige Haltung, die regelmäßige Verwendung orthopädischer Kissen und vorbeugende Gymnastik tragen dazu bei, dass Wirbelsäule und Gelenke lange Zeit gesund bleiben.

    Massage gegen Osteochondrose

    Eine Massage gegen Osteochondrose ist ein wirksamer Weg, um eine Remission zu erreichen, und im Idealfall die Fähigkeit, Knochengewebe wiederherzustellen. Es kann als einzige Behandlungsmethode oder in Kombination mit therapeutischen körperlichen Übungen und körperlichen Eingriffen verschrieben werden.

    Was ist Osteochondrose und ihre Ursachen?

    Osteochondrose ist eine Krankheit, die durch degenerativ-dystrophische Veränderungen im Gewebe der Wirbelsäule ausgedrückt wird. Mit einfachen Worten - dies ist das Altern, die Degeneration und die Zerstörung der Bandscheiben und dann der Wirbel. Etwa 60-80% der Menschen werden diagnostiziert. Es tritt aufgrund einer unzureichenden Ernährung von Knorpel und Wirbeln oder aufgrund hormoneller Störungen auf.

    Die Hauptursache für Osteochondrose ist die ungleichmäßige Verteilung der Belastung der Wirbelsäule. Es kann ein Traum auf einem hohen Kissen oder auf einer übermäßig weichen Matratze sein, die Art, eine Tasche auf einer Schulter oder eine Aktentasche in einer Hand zu tragen. Ein unbequemer Arbeitsplatz im Büro kann das Problem verschlimmern. Ein wichtiger Faktor ist das Tragen von minderwertigen Schuhen. Berücksichtigen Sie eine Reihe von Faktoren, die das Osteochondroserisiko erhöhen:

    • schwaches Muskelkorsett;
    • Krümmung der Wirbelsäule, gebeugte Figur;
    • Kreislaufstörung;
    • schwere körperliche Arbeit oder umgekehrt sitzender Lebensstil;
    • Schäden und Verletzungen;
    • Verletzung von Stoffwechselprozessen im Körper und Nichteinhaltung von Ernährungsregeln;
    • unbequeme Körperhaltung während des Schlafes, seine Dauer beträgt weniger als 7-8 Stunden;
    • häufige virale / bakterielle Infektionen;
    • erbliche Faktoren;
    • individuelle strukturelle Merkmale der Halswirbelsäule;
    • Altersänderungen.

    Warum kann man das Problem nicht treiben lassen

    Der Mangel an rechtzeitiger Behandlung beeinträchtigt in erster Linie die Lebensqualität. Wenn die Reise zum Arzt verschoben wird, können folgende Komplikationen auftreten:

    • Vorsprung und Hernie der Wirbelsäule;
    • Salzablagerungen;
    • unzureichende Blutversorgung der Gefäße des Gehirns;
    • Kopfschmerzen;
    • Der vierte Krankheitsgrad kann zu einer Behinderung führen.

    Warum massieren und wie man ein Problem diagnostiziert

    Eine therapeutische Massage zur Osteochondrose der Halswirbelsäule ist mit einem integrierten Ansatz zur Behandlung der Krankheit erforderlich. In der Regel wird es zusammen mit körperlichen Übungen und Physiotherapie durchgeführt.

    Die Rückenmassage bei Osteochondrose wird durchgeführt für:

    1. Linderung von Muskelkrämpfen;
    2. Wiederherstellung der Durchblutung;
    3. Beseitigung von Schmerzen im Nacken- und Schultergürtel, Kopfschmerzen;
    4. Linderung von Taubheitsgefühl und Kribbeln in den Fingern;
    5. Muskeltonus erhöhen;
    6. Stärkung des Muskelkorsetts.

    Nach einigen diagnostischen Verfahren wird eine Massage zur Osteochondrose der Halswirbelsäule durchgeführt. Das kann sein:

    1. Röntgenuntersuchung der Halswirbelsäule.
    2. Myelographie - eine Studie mit einem Kontrastmittel und einem Röntgengerät des Rückenmarks.
    3. Untersuchung von Reflexen und Empfindlichkeit durch einen Neurologen.

    Zusätzlich kann der Arzt dem Patienten eine CT, MRT oder NMR der Halswirbelsäule verschreiben. Dies zielt darauf ab, die Diagnose zu klären und das Stadium der Krankheit zu bestimmen..

    Merkmale des Behandlungsverfahrens

    Eine Massage mit Osteochondrose der Halswirbelsäule sollte von einem qualifizierten Arzt durchgeführt werden. Dies sollte keine Person ohne medizinische Ausbildung sein, die Kurse abgeschlossen hat. Bevorzugt sollte ein Arzt sein, der über eine große Wissensbasis und Erfahrung verfügt. Es tut auch nicht weh, im Internet nachzuschauen, um herauszufinden, wie Patienten auf den Spezialisten reagieren. Der Arzt muss vom Klienten die Beschwerden herausfinden, die er anspricht, geeignete Studien durchführen, um die Diagnose richtig zu stellen. Dieses Verfahren in unfähigen Händen kann zu Komplikationen führen..

    Vor Beginn einer Massagesitzung sollte der Arzt den Patienten mit den Kontraindikationen und Merkmalen des Verfahrens vertraut machen. Betrachten Sie die Hauptgründe, warum ein Arzt die Behandlung von Osteochondrose mit einer Massage ablehnen kann:

    1. Das Vorhandensein von Krebs (nicht unbedingt in der Halswirbelsäule).
    2. Tiefe Venenthrombose, Lungenthromboembolie.
    3. Hohe Körpertemperatur.
    4. Blutstillung.
    5. Das Vorhandensein einer chronischen Infektion oder eines entzündlichen Prozesses (insbesondere das Vorhandensein von Eiterung).
    6. Hypertonische Erkrankung.
    7. Nackenverletzung oder Verletzung.

    Der Arzt kann den Eingriff abbrechen, wenn der Patient Beschwerden oder Schmerzen hat. Dann ist es ratsam, andere Behandlungsmethoden und therapeutische Wirkungen anzuwenden..

    Die Hauptphasen der Massage und ihre Eigenschaften

    Die Massage der Halswirbelsäule erfolgt in Rückenlage auf einer Couch oder in einem Spezialstuhl. Um den Komfort zu gewährleisten, verwendet der Arzt Massageöl. Der Prozess besteht aus drei Schritten für eine qualitativ hochwertige Untersuchung der Muskeln, Sie können die Wirbelsäule nicht berühren:

    1. Reibungsloses Schleifen. In einer kreisenden Bewegung der Handflächen von oben nach unten knetet der Masseur Muskelgewebe. Obligatorischer Moment - die Untersuchung des Rhomboidmuskels an der Basis des 7. Wirbels. Wiederholen Sie dann die Bewegungen in die entgegengesetzte Richtung und kehren Sie zum Hinterkopf zurück.
    2. Aktives Studium der Kragenzone. Eine sanfte Erhöhung der Wirkkraft auf die gleichen Muskeln. Die Bewegungsrichtung ist von oben nach unten und von hinten nach oben. Bewegungen werden mit den Fingern ausgeführt oder das Gewebe mit der Handfläche festgeklemmt. Im Bereich zwischen den Schulterblättern kann nur die Haut erfasst werden. Um die Muskeln besser zu trainieren, macht der Masseur die gleichen Bewegungen mit seinen Knöcheln oder Daumen.
    3. Entspannung. Bei gleichen kreisenden Bewegungen und Griffen nimmt die Einflusskraft ab und verschwindet allmählich. Reiben Sie am Ende der Sitzung den Bereich erneut mit den Handflächen und tippen Sie vorsichtig auf die Fingerspitzen.

    Nach Beendigung der Massage bleibt der Patient auf einem Stuhl liegen oder sitzen. Wischen Sie die Haut mit einer Serviette ab, bedecken Sie Hals und Schultern mit einem warmen Handtuch. Dies ist für die Wiederherstellung erforderlich. Die ganze Sitzung dauert ungefähr eine halbe Stunde. Jede Zone muss mehrmals mit unterschiedlicher Intensität bearbeitet werden. Damit die Massage eine therapeutische Wirkung hat, muss sie dem Patienten einige Beschwerden bereiten. Wenn Sie den Eingriff mühelos durchführen, können Sie nur einen entspannenden Effekt erzielen.

    Melden Sie sich in naher Zukunft für eine Massage in unserer Klinik an.

    Rückenmassage bei Osteochondrose der Lendenwirbelsäule: Kontraindikationen, Technik in Video und Bild

    Eine Rückenmassage mit Osteochondrose hilft, Schmerzen zu lindern, die Durchblutung zu verbessern und Muskelkrämpfe zu lindern. Das Verfahren verlangsamt die Entwicklung der Krankheit, in der Kombinationstherapie hat die positivste Wirkung. Der Patient fühlt sich nach den ersten Sitzungen erleichtert. Um das beste Ergebnis zu erzielen, müssen mindestens 10 Verfahren durchgeführt werden..

    Inhalt:

    Die Vorteile der Massage

    Osteochondrose tritt aufgrund eines Nährstoffmangels in den Bandscheiben auf. Inaktivität und unangemessener Lebensstil erhöhen das Risiko einer Pathologie. Infolge dystrophischer Veränderungen trocknen die Bandscheiben aus, der Abstand zwischen den Wirbelkörpern nimmt ab, ihre Reibung und Verletzung der Nervenwurzeln und Blutgefäße. Eine Person beginnt Unbehagen, Steifheit der Bewegungen, scharfe Schmerzen zu erfahren.

    Die Vorteile der Massage bei Osteochondrose der Wirbelsäule:

    • verbessert die Durchblutung;
    • beseitigt Entzündungen;
    • fördert die Entspannung der glatten Muskeln;
    • lindert Schmerzen und Steifheit;
    • beschleunigt Stoffwechselprozesse und Geweberegeneration;
    • erhöht den Muskeltonus;
    • stärkt das Muskelkorsett.

    Die traditionelle Massagetechnik besteht aus: Streicheln, Drücken, Kneten, Reiben, Vibrieren. Der Aktionsalgorithmus beginnt mit einer allmählichen Erwärmung des Rückens. Dann nimmt die Intensität der Bewegungen zu, einzelne Abschnitte werden ausgearbeitet. Die letzte Phase ist Zittern und Vibration, die mit einem sanften Streicheln enden.

    Was sind die Kontraindikationen??

    Ist es möglich, mit lumbaler Osteochondrose zu massieren? Die Verfahren werden durchgeführt, wenn ein schweres Schmerzsyndrom durch Medikamente gestoppt wurde. Eine therapeutische Massage ist angezeigt für die Pathologie eines Teils der Wirbelsäule, Lordose, Radikulitis, Migräne, traumatische Verletzungen der Wirbelsäule. Während des Verfahrens gibt es eine indirekte Wirkung auf die inneren Organe, daher gibt es Einschränkungen.

    • schwere Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
    • Magen-Darm-Störung;
    • bösartige Tumore;
    • akute Infektionen der Atemwege;
    • Tuberkulose;
    • Pustel- und Pilzentzündung der Haut;
    • Schwangerschaft;
    • kritische Tage bei Frauen.

    Das Massieren des Rückens wird für Menschen mit geistigen Behinderungen bei Drogen- und Alkoholvergiftungen nicht empfohlen.

    Massagetechnik

    Der jährliche Kurs dient der Vorbeugung von Krankheiten. Die Massage der zervikalen und lumbosakralen Teile kann unabhängig voneinander erfolgen.

    Auf eine Notiz. Während des Eingriffs sollten keine Schmerzen und Beschwerden auftreten. Die Muskeln müssen gut aufgewärmt sein. Schmerzempfindungen deuten auf eine unzureichende Vorbereitung der glatten Muskeln auf die Sitzung hin.

    Eine Massagetherapie bei Osteochondrose der Lendenwirbelsäule ist bequemer auf einer harten Oberfläche durchzuführen. In medizinischen Einrichtungen wird der Patient auf eine Couch gelegt und legt ein kleines Kissen und eine Rolle unter die Unterschenkel unter den Kopf. Die Wirksamkeit des Verfahrens wird nach einem warmen Bad oder einer warmen Dusche verbessert. Für besser gleitende Hände Massagecreme, Öl oder Heilsalbe auftragen.

    1. Legen Sie Ihre Hände mit den Handflächen auf den Rücken und glätten Sie die Haut sanft.
      Massieren beschleunigt die Durchblutung, beruhigt den Patienten und lindert Schmerzen.
    2. Daumen und Zeigefinger drücken leicht an der Haut und den Muskeln darunter.
    3. Legen Sie beide Hände auf den Problembereich. Fassen Sie mit den Fingern und drücken Sie den Muskel zusammen, heben Sie ihn leicht an und kneten Sie ihn. Lassen Sie keine Blutergüsse und Schmerzen zu.
    4. Reiben Sie den betroffenen Teil mit dem Rand Ihrer Handfläche.
    5. Verwenden Sie Ihre Finger, um Ihren Rücken zu vibrieren.
    6. Beenden Sie mit einer streichelnden Massage.

    Nach dem Eingriff müssen Sie sich etwas entspannt hinlegen und dann vorsichtig ohne scharfe Rucke aufstehen. Massieren wirkt auf Muskeln, Gewebe und Fettschichten, beschleunigt Stoffwechselprozesse und wirkt sich positiv auf den allgemeinen Zustand des Körpers aus.

    Selbstmassage zu Hause

    Eine Rückenmassage zu Hause mit Osteochondrose lindert Kopfschmerzen, lindert Beschwerden und Steifheit der Bewegungen. Vor dem Eingriff wird empfohlen, ein Bad zu nehmen oder ein warmes Heizkissen aufzutragen, um die Patientenabteilung 5 Minuten lang zu erwärmen.

    Wie Massage machen:

    1. Streicheln Sie die Lendenwirbelsäule, bis leichte Hitze auftritt..
    2. Drücken Sie eine Bürste in eine Faust und reiben Sie Ihren Rücken mit den Knöcheln.
    3. Suchen Sie einen wunden Punkt und massieren Sie ihn 3-4 Minuten lang in kreisenden Bewegungen.
    4. Die Faust reibt deinen Rücken über die Wirbelsäule.
    5. Drücken Sie sanft auf Haut und Muskeln.
    6. Schließen Sie den Vorgang mit Streichbewegungen ab..

    Wie lange dauert der Eingriff? Die Selbstmassage dauert 10-15 Minuten. Beende den Kurs für 10 Tage. Machen Sie gegebenenfalls eine Woche Pause und wiederholen Sie dann die Behandlung.

    Verschiedene Massagetechniken

    Es gibt verschiedene Massageverfahren für Osteochondrose. Die beliebtesten Techniken:

    Honigmassage

    Natürlicher, nicht kristallisierter Honig wird benötigt. Vor der Sitzung wird eine wärmende Kompresse auf die schmerzende Stelle aufgetragen.

    So machen Sie eine Honig-Rückenmassage gegen Osteochondrose:

    1. Honig auf 40 Grad vorheizen.
    2. Auf den betroffenen Bereich auftragen.
    3. Massieren Sie die Haut über die Hautoberfläche.
    4. Drücken Sie die Handflächen fest gegen die Epidermis.
    5. Reißen Sie sie mit einer scharfen Bewegung von der Haut.
    6. Wiederholen Sie den Vorgang.

    Bei einer Honigmassage erwärmen sich die Muskeln, die Haut wird rot, es kommt zu einem Peeling abgestorbener Zellen und die Durchblutung verbessert sich. Nach 10-15 Minuten ändert der Honig seine Farbe und verwandelt sich in eine weißliche Masse. Reste von klebriger Substanz werden vom Patienten entfernt und bedecken den Rücken mit Polyethylen und einem warmen Handtuch. Der Behandlungsverlauf beträgt 5 Behandlungen.

    Zusätzlich zur therapeutischen Wirkung können Honigsitzungen den Hautzustand verbessern, die Abwehrkräfte des Körpers stärken und Entzündungen lindern. Die Verfahren wirken sich positiv auf den psychoemotionalen Zustand des Patienten aus, beruhigen und verbessern die Schlafqualität..

    Kann Massagetechnik

    Die Schröpfmassage wird hauptsächlich an der Brustwirbelsäule durchgeführt. Zur Durchführung der Manipulationen werden speziell für diese Zwecke entwickelte Glas- oder Kunststoffbehälter verwendet. Um die Dose für einige Sekunden zu „saugen“, wird ein brennender Wattestäbchen auf eine Pinzette gelegt. Plastikschalen müssen ein wenig zusammengedrückt und auf die Epidermis aufgetragen werden, um ein Vakuum zu erzeugen. Die Haut sollte leicht in das Gefäß gezogen werden.

    Das Schema der Dosenmassage des Rückens mit Osteochondrose:

    1. Reiben Sie die Haut mit Öl ein.
    2. Erhitzen Sie den Problembereich mit Ihren Händen.
    3. Senken Sie das Glas auf Ihrem Rücken über die Nieren in der Lendenwirbelsäule und warten Sie, bis die Epidermis absorbiert ist.
    4. Führen Sie den Behälter spiralförmig zur Halswirbelsäule.
    5. Stellen Sie die Dosen direkt über den unteren Rücken auf beiden Seiten der Wirbelsäule und führen Sie sie in einer geraden Linie zu den Schultergelenken.

    Alle Bewegungen werden reibungslos ausgeführt. Der Patient kann Hautverspannungen und ein leichtes Brennen spüren. Die Sitzung dauert nicht länger als 10-15 Minuten. Die Eingriffe werden bis zu sieben Mal jeden zweiten Tag durchgeführt. Machen Sie nach der Behandlung eine obligatorische Pause. Nach Aussage des Arztes kann eine wiederholte Therapie durchgeführt werden..

    Akupressur

    Akupressur bei lumbaler Osteochondrose beseitigt Schmerzen und reduziert den Bedarf an Medikamenten. Wenn die zervikale Läsion betroffen ist, drücken Sie direkt unterhalb des Hinterhauptknochens in die Vertiefungen auf beiden Seiten der Wirbelsäule. Machen Sie zuerst eine leichte und kurze Belichtung mit Ihren Fingerpads. Erhöhen Sie dann die Druckkraft, dies sollte jedoch keine Schmerzen verursachen. Solche Aktionen lindern Kopfschmerzen, Schwindel, senken den Blutdruck.

    Die Akupressur bei lumbaler Osteochondrose wird zwischen den 2 und 3 Sakralwirbeln durchgeführt. Massieren Sie den Problembereich mit Ihren Daumen. Beginnen Sie mit leichtem Druck auf die Punkte für 2-3 Minuten und erhöhen Sie dann den Aufprall über einen längeren Zeitraum.

    Eine Massage mit Verschlimmerung der Osteochondrose der Lendenwirbelsäule wird durchgeführt, ohne den betroffenen Bereich der Wirbelsäule zu beeinträchtigen. Erwärmen Sie in der Nähe befindliche Gewebe und lindern Sie Krämpfe und Verspannungen.

    Wichtig. Die Exposition gegenüber kalten Muskeln und erkrankten Wirbeln verstärkt die Kompression und verursacht unerträgliche Schmerzen.

    Osteochondrose mit radikulärem Syndrom ist durch stechende Schmerzen gekennzeichnet und kann zu einer vollständigen Immobilisierung des Körpers führen. Die Krankheit erfordert eine umfassende Behandlung, bei der die Massage eine wirksame Wirkung hat: Lindert die Kompression der glatten Muskulatur und verbessert den Gewebetrophismus.

    Die Massage bei lumbaler Osteochondrose mit radikulärem Syndrom erfordert besondere Aufmerksamkeit und wird mit speziellen Cremes durchgeführt, um den Problembereich zu betäuben und zu erwärmen. Die komplexe Therapie umfasst die Aufnahme von B-Vitaminen und Vasodilatatoren.

    Das Massieren von Problembereichen ist eine wirksame Methode im Kampf gegen Osteochondrose. Es hilft, die Durchblutung, den Stoffwechsel zu verbessern, Muskelverspannungen zu lindern, die Einnahme von Pillen zu reduzieren und Schmerzen zu lindern. In der komplexen Therapie können Sie hohe Ergebnisse erzielen und mit der Krankheit fertig werden.

    Massagetechniken für Rückenosteochondrose

    Die Krankheit, bei der die Bandscheiben zwischen den Wirbeln betroffen sind, wird als Osteochondrose bezeichnet. Ihre Behandlung ist immer komplex und umfasst sowohl medikamentöse Therapie als auch Massage. Art und Verlauf der Physiotherapie hängen vom Krankheitsgrad, dem Vorliegen von Begleiterkrankungen, dem Alter und den Kontraindikationen ab. Massagen von Osteochondrose zu Hause können nach Absprache mit dem Arzt stattfinden. Bei komplexen Eingriffen müssen Sie jedoch das medizinische Zentrum aufsuchen.

    Was ist Osteochondrose?

    Eine dystrophische Störung des Gelenkknorpels betrifft normalerweise die Bandscheiben. Diese Erkrankung der Wirbelsäule ist charakteristisch für ältere Menschen: Sie wird durch atrophische altersbedingte Veränderungen verursacht. In jungen Jahren kann Osteochondrose vor dem Hintergrund von Verletzungen, Überlastung, Plattfüßen und schwacher körperlicher Entwicklung auftreten.

    Osteochondrose der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule ist betroffen. Häufige Ursachen für das Auftreten sind neben Alter und Verletzung:

    • Falsches Sitzen und schlechte Haltung;
    • Erhöhte Belastung des Rückens;
    • Vererbung;
    • Stoffwechselstörung;
    • Infektionskrankheiten und Vergiftungen;
    • Übergewicht und Stress;
    • Mangel an Spurenelementen und Flüssigkeiten im Körper;
    • Inaktivität und schlechte Ökologie;
    • Instabilität der Wirbelsäulensegmente;
    • Unbequeme Schuhe tragen.

    Profisportler klagen häufig über die rasche Entwicklung der Krankheit nach Beendigung des Trainingsprozesses. Osteochondrose kann sowohl während der Schwangerschaft als auch nach der Geburt auftreten.

    Behandlung der lumbosakralen Osteochondrose

    Diese Krankheit hat 4 Stadien. In der ersten oder präklinischen Phase tritt eine leichte Veränderung der Wirbelsäule auf, die mit einer raschen Ermüdung des Nackens und des Rückens einhergeht. Das zweite Stadium ist durch eine Degeneration der Bandscheiben zwischen den Wirbeln und eine Mangelernährung des Gewebes gekennzeichnet. Zellen des gelatinösen Kerns sterben ab und werden zerstört, was zu einer Abnahme der Elastizität der Wirbelsäule führt. Die Schmerzen werden häufig und schwerwiegend und erfordern eine klinische Behandlung. Die Gefahr der dritten Stufe besteht darin, dass die Bandscheiben zerstört werden. Kollagenfasern beginnen zu degenerieren und verursachen eine Pathologie des Faserrings und eine Verletzung der Bandscheibenfixierung der Bandscheiben. Dies geht einher mit häufiger Verlagerung und Luxation der Wirbel, starken Schmerzen und Taubheitsgefühl der Gliedmaßen. Im letzten Stadium der Osteochondrose der lumbosakralen Wirbelsäule treten irreversible pathologische Veränderungen auf, Gewebe wird durch Narbengewebe ersetzt. Dieser Prozess kann zur Bildung von Hernien führen. Oft wird eine chirurgische Behandlung verordnet..

    Bei der Kontaktaufnahme mit einem Arzt wird eine umfassende Untersuchung einschließlich MRT, CT und Radiographie vorgeschrieben. Wenn die Diagnose bestätigt wird, wird der Patient von einem Neurologen überwacht. Die Behandlung sollte darauf abzielen, Schmerzen zu beseitigen, die Arbeit der Nervenfasern wieder aufzunehmen und die Zerstörung des Gewebes der Bandscheiben zu stoppen. Die wichtigsten Behandlungsmethoden:

    • Drogen Therapie;
    • Manuelle Therapie (Massage bei Osteochondrose, Chiropraktik usw.);
    • Physiotherapie;
    • Operation;
    • Unkonventionelle Methoden;
    • Physiotherapie.

    Von den Medikamenten werden Schmerzmittel verschrieben, einschließlich einer Novocainblockade. Ihr Ziel ist es, starke Schmerzen zu lindern. Auch verschriebene Medikamente, die Schwellungen und Entzündungen lindern und die statistische Kontraktion des Muskelgewebes beseitigen. Die manuelle Therapie der Osteochondrose der Wirbelsäule zielt auf lokale und dosierte Wirkungen auf Muskeln, Gelenke und Bänder ab, um Blockaden und Klammern zu beseitigen. Für die Physiotherapie werden Ultraschall-Phonophorese, Lasertherapie, Niederfrequenzstrom und Elektrophorese empfohlen. Unkonventionelle Methoden zur Behandlung einer Krankheit sind Akupunktur, Hot-Stone-Behandlung und Moxotherapie.

    Therapeutische Gymnastik umfasst eine Reihe von Übungen, die zur Bildung und Stärkung des Muskelkorsetts des Rückens beitragen. Der Unterricht wird schmerzfrei und unter Anleitung eines Arztes durchgeführt.

    Um das Risiko von Wirbelsäulenerkrankungen zu verringern, empfehlen Ärzte, einen gesunden Lebensstil zu führen:

    • Kontrollieren Sie Lebensmittel, essen Sie nicht zu viel, essen Sie nicht viel fetthaltiges und süßes Essen.
    • Einen Sport treiben;
    • Vermeiden Sie starken physischen und emotionalen Stress.

    Wenn nach Verletzungen, während und nach der Schwangerschaft regelmäßig Rückenschmerzen auftreten, ist es ratsam, einen Arzt zu konsultieren, um sich einer Untersuchung zu unterziehen und das Risiko einer Krankheit auszuschließen.

    Wann soll eine Massage gegen Osteochondrose begonnen werden?

    Ist es möglich, mit Osteochondrose zu massieren, wann zu Beginn, wie viele Sitzungen der Kurs enthalten wird - der behandelnde Arzt entscheidet anhand der Ergebnisse der Untersuchung. Regelmäßige Sitzungen können:

    Schmerz lindern;

    • Verbesserung der Mikrozirkulation biologischer Flüssigkeiten und des Stoffwechsels im betroffenen Bereich;
    • Entspannen Sie krampfhafte Muskeln;
    • Stärken Sie das Muskelkorsett und stabilisieren Sie die Wirbelsäule;
    • Stellen Sie atrophierte Muskeln wieder her;
    • Entzündungsreaktionen im betroffenen Bereich beseitigen;
    • Erhöhen Sie den Gesamtton;
    • Beseitigen Sie die Läsion;
    • Schwellung reduzieren.

    Eine Massage gegen Osteochondrose wird verschrieben für:

    • Schwere Hypotrophie der Muskelfasern, die einen langen chronischen Prozess haben;
    • Vollständige oder teilweise Remission;
    • Schmerzen an den Stellen, an denen die Nervenenden austreten;
    • Atherosklerose der zervikalen Osteochondrose und anderer vaskulärer Pathologien;
    • Statische und dynamische Verstöße.

    Die Vorteile der Massage bei Osteochondrose liegen auch in der Verbesserung der Ernährung von Geweben und Nervenzellen. Dies führt zu einer Verlangsamung der Krankheitsentwicklung. Im Anfangsstadium der Osteochondrose kann eine regelmäßige Massage, die manuell ohne zusätzliches Zubehör durchgeführt wird, die Krankheit vollständig heilen.

    Bei einer Verschlimmerung der Osteochondrose sollte die Massage mit Vorsicht und einer minimalen Expositionstiefe durchgeführt werden, da dies sonst die Nervenenden schädigen kann.

    Massage gegen Osteochondrose hat eine Reihe von Kontraindikationen, darunter:

    • Zwischenwirbelhernie;
    • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, die mit einer unzureichenden Durchblutung einhergehen;
    • Verletzungen der Unversehrtheit der Haut;
    • Verschlimmerung von Geisteskrankheiten;
    • Erkrankungen der Atemwege;
    • Erhöhte Körpertemperatur;
    • Onkologie, Syphilis, Tuberkulose;
    • Allergie gegen Massageprodukte;
    • Pathologie des Bewegungsapparates;
    • Blutkrankheiten.

    Eine Verschlechterung der akuten Verschlimmerung der Osteochondrose nach der Massage kann beobachtet werden, wenn:

    • Das Verfahren hatte kein Heilungsziel, wurde jedoch durchgeführt, um das Gewicht oder die kosmetische Wirkung zu reduzieren.
    • Der Masseur hatte keine Ahnung von einer Krankheit oder Kontraindikationen;
    • Die Sitzung wurde mit eingeschränkter Technologie abgehalten.

    Um Komplikationen vor der Sitzung zu vermeiden, ist es besser, sich von einem Neurologen beraten zu lassen. Therapeutische Massageverfahren sollten nur von empfohlenen Meistern und in zuverlässigen medizinischen Zentren durchgeführt werden.

    Massagedauer

    Der Behandlungskurs besteht normalerweise aus 10-15 Sitzungen und die vorbeugende - von 5-8. Die ersten Verfahren werden in einem sanften Modus durchgeführt, wobei die Intensität und Tiefe der Belichtung allmählich erhöht werden. Die Dauer der ersten Studie beträgt nicht mehr als 15 Minuten. Wenn Sie sich an die Sitzung gewöhnt haben, erhöhen Sie die Dauer auf 45-50 Minuten.

    Wie oft kann ein Erwachsener eine Rückenmassage geben: Bei einer chronischen Krankheit wird der Kurs mindestens zweimal im Jahr wiederholt. Die Massage beginnt 2 Stunden nach dem Essen und nach dem Eingriff brauchen Sie Zeit zum Entspannen. Normalerweise hat der Patient 20 bis 30 Minuten Zeit, sich zu erholen, gefolgt von einer Dusche und warmem grünem Tee.

    Geschäftsordnung

    Sitzungen sind nur dann nützlich, wenn sie kompetent durchgeführt werden. So massieren Sie:

    • Vor einer Massage mit Osteochondrose der Wirbelsäule werden die Rückenmuskeln durch Streicheln vorgewärmt;
    • Bei Problemen mit der Kragenzone kann die Massage in sitzender Position durchgeführt werden.
    • Um eine Massage gegen Osteochondrose der Brust- und Lendenwirbelsäule durchzuführen, muss der Patient immer lügen;
    • Sitzungen enden immer mit entspannenden und sanften Bewegungen..

    Bei der Massage der Kragenregion werden die Merkmale der Halsregion berücksichtigt: Die Untersuchung wird ohne Amplifikation und mit mittlerer Intensität durchgeführt, da sonst die Wirbel geschädigt werden können. Die Bewegungsrichtung - vom Hinterkopf bis zu den Schultern.

    Die Reihenfolge der Anwendung der Massagetechniken ist immer unverändert:

    • Beginnen und enden Sie mit Streicheln;
    • Dann folgen Liegestütze;
    • Mit den Fingern kneten;
    • Reiben Sie den Rand der Handfläche;
    • Kreisbewegung;
    • Unterarme kneten.

    Die Muskeln des oberen Rückens reiben sich und bewegen sich zu den Achselhöhlen.

    So massieren Sie die Brust - beginnen Sie in sitzender Position. Der Meister arbeitet mit den oberen Brustmuskeln in der folgenden Reihenfolge:

    • Streicheln,
    • Kneten;
    • Reiben Sie den Rand der Handflächen;
    • Drücken.

    Jede der Techniken in diesem Bereich wird bis zu 6 Mal wiederholt. Dann wird der Patient auf eine Couch auf dem Bauch gelegt. Arbeiten Sie in dieser Position an Rücken und Nacken:

    • Beginnen Sie mit dem Streicheln;
    • Dann reiben Sie den Rand der Handflächen. Richtung - von der Kante des Schulterblatts zur Schulter;
    • Als nächstes wird der Interkostalraum und die Rückenmuskulatur untersucht.
    • Danach - intensives Zusammendrücken und Kneten des gesamten Rückens;
    • Komplett durch Vibration auf beiden Seiten der Wirbelsäule.

    Im Falle einer Erkrankung der Brustregion führt die Behandlung der Osteochondrose mit Massage zu einer Abnahme der Hypertrophie, einer Verbesserung des Zustands der neuronalen Fasern und zur Beseitigung von Krämpfen.

    Beachten Sie beim Massieren des Lumbosakrals die folgende Reihenfolge: Massieren Sie zuerst den unteren Rücken, dann das Gesäß und den Rücken. Alle Techniken werden 5-7 mal ausgeführt:

    • Erwärmung der Haut mit einer Kante und einer Handfläche;
    • Mit den Fingern kneten;
    • Drücken;
    • Fäuste kneten;
    • Pat (ohne den Bereich der Nieren zu beeinträchtigen);
    • Vibrierende Streicheleinheiten;
    • Streicheln.

    Die lumbosakrale Massage stärkt das Muskelgerüst, das die Wirbelsäule stützt, stellt die Rückenbeweglichkeit wieder her und erhöht den Widerstand der Wirbelsäule gegen Stress.

    Massagetechniken und -techniken

    Die Durchführung einer therapeutischen Massage bei Osteochondrose ermöglicht die konsequente Umsetzung der Haupttechniken. Vor der Sitzung muss die Haut mit Massage oder Grundöl behandelt werden, um mechanische Schäden am Gewebe zu vermeiden.

    Der Vorgang beginnt und endet mit Strichen, die normalerweise 2-4 Minuten lang ausgeführt werden. Beide Hände gleiten sanft auf dem Rücken und führen Längs-, Kreis-, Spiral- und Zickzackbewegungen aus. Die Handflächen verlaufen zuerst auf einer, dann auf der anderen Seite der Wirbelsäule. Tiefes Streicheln wird durchgeführt, indem eine Handfläche auf die andere gelegt wird. Der Zweck dieser Technik ist es, schmerzhafte Bereiche zu erkennen, die Haut zu reinigen und abgestorbene Zellen zu entfernen, die Bewegung von Körperflüssigkeiten zu verbessern und Stoffwechselprozesse zu normalisieren.

    Das Kneten erfolgt mit einer oder zwei Händen. Die Technik besteht in der Verschiebung und Dehnung von Muskelgewebe. Während des Knetens tritt eine Rezeptorreizung auf, die Durchblutung und die Ausscheidung verarbeiteter Produkte verbessern sich, mehr Sauerstoff und Nährstoffe gelangen in das Gewebe. Das Kneten erfolgt ebenfalls mit einer oder zwei Händen. Nehmen Sie dazu ein Stück Haut mit Muskelgewebe und rollen Sie die Falte in zwei Richtungen. An der Rezeption können Sie Muskeln aus Milchsäure aus dem Gewebe freisetzen, die Blutgefäße erweitern, die Durchblutung steigern und Schmerzen lindern.

    Reiben besteht in der Verschiebung und Dehnung von Geweben in verschiedene Richtungen. Infolgedessen tritt eine Rezeptorreizung auf, die Bewegung von Körperflüssigkeiten und die Gewebenahrung werden verbessert und die Produktion von verarbeiteten Produkten aus dem Körper wird beschleunigt. Bei der Massage großer Gelenke erfolgt der Empfang mit allen Fingern. Sie können auch die belastete Methode anwenden, wenn das Körpergewicht auf die oberflächliche Handfläche übertragen wird. Das Spiralschleifen wird nur mit den Fingerspitzen durchgeführt.

    Das Klopfen wird mit einer Änderung der Häufigkeit und Intensität von Bewegungen durchgeführt. Es führt zu einem Blutrausch im Untersuchungsgebiet, erhöht die Reduktion von Muskelgewebe und Tonus, wirkt sich günstig auf die Funktion des Nervensystems aus. Das Klopfen erfolgt mit einem entspannten Pinsel. Vibrationspflaster haben eine analgetische und restaurative Wirkung und verbessern die Reflexreaktionen. Die Essenz des Vibrationseffekts bei der Übertragung von Vibrationsbewegungen, die die Leitfähigkeit von Nervenenden erhöhen, die Bewegung von Lymphe und Blut verbessern, Stoffwechsel- und Regenerationsprozesse aktivieren. Bei intermittierenden Vibrationen wechseln sich die Streicheleinheiten ab. Kontinuierlich unterscheiden sich darin, dass der Meister seine Handflächen nicht von der Hautoberfläche reißt. Je nach Studienort erfolgt der Empfang über die Phalangen der Finger, der Handfläche oder der Basis der Handfläche, der Fäuste oder der Bürstenkante.

    Arten von Massagen

    Die klassische Massage ist eine der häufigsten Methoden, um den Rücken mit Osteochondrose zu trainieren. Weisen Sie es unabhängig vom Ort der Läsion zu.

    Massage: Alle Bewegungen werden mit einer entspannten Handfläche in Richtung der Massagelinien und auch abhängig von der Position der Nervenknoten ausgeführt. Lange und kurze Wirbelsäulenmuskeln werden auf unterschiedliche Weise massiert. Der Vorgang beginnt mit einem oberflächlichen tiefen Streicheln und geht dann zu einem tiefen planaren und einhüllenden Streicheln über. Beide Hände sind immer beschäftigt und dann:

    • Die Handflächen erheben sich entlang der Massagelinien, die von der Leiste bis zu den Achselhöhlen verlaufen, und kehren zu den Leistenfalten zurück.
    • Der gesamte Rücken wird durch Streicheln und Reiben entlang der Wirbelsäule und des unteren Rückens trainiert.
    • Die paravertebrale Region und die Seiten werden durch den unterstützenden Teil der Hand herausgearbeitet;
    • Entlang des Kreuzbeins und der Dornfortsätze der Wirbel an den Ecken des Schulterblatts wird die Untersuchung durch Schleifen und Schlüpfen durchgeführt.

    Klassische Technik beinhaltet die Verwendung von Techniken wie:

    • Kammartig reiben und mit einer Handkante sägen;
    • Querlängsreiben, das mit Zug, Druck, Druck und Scherung kombiniert wird;
    • Vibrierende Streicheleinheiten und Percussion.

    Eine entspannende klassische Massage unterscheidet sich darin, dass die Hälfte der Zeit intensiven und tiefen Streichel- und Quetschtechniken gewidmet ist.

    Kann massieren

    Die Wirkung der Praxis erklärt sich aus der Reflexwirkung auf die tiefen subkutanen Schichten, Nervenrezeptoren und Blutgefäße. Massieren Sie nicht entlang der Wirbelsäule, da Dosen die lebenswichtigen Strukturen des Rückenmarks schädigen können. Für die Sitzung können Sie Keramik-, Bambus-, Kunststoff-, Silikon- oder Gläser verwenden. Zuvor wurde Massageöl oder eine ölige Creme auf die Haut aufgetragen - dies lindert Schmerzen und verbessert das Gleiten des Massagegeräts. Bei der Gestaltung des Halses werden die Bänke von oben nach unten vorgeschoben. Die restlichen Bereiche werden in entgegengesetzter Richtung massiert..

    Der Rücken wird mit klassischem Reiben und Kneten erhitzt. Dann werden die Banken befestigt und beginnen entweder in geraden Linien, Kreisen oder im Zickzack. Die Sitzung dauert bis zu 10 Minuten. Nach dem Eingriff hat der Patient 15 bis 20 Minuten Zeit, sich unter dem Teppich auszuruhen. Häufigkeit der Sitzungen - alle 3-4 Tage.

    Vakuummassage

    Diese Art der Massage wird mit speziellen Geräten durchgeführt. Mit ihnen können Sie die in den Saugnäpfen erzeugte Druckkraft steuern. Wie eine Dosenmassage beginnt eine Vakuummassage mit dem Vorheizen des Rückens und dem Auftragen einer großen Menge Öl. Die Vakuumdüse saugt einen kleinen Bereich der Haut und des Unterhautgewebes an und bewegt sich entlang der Massagelinien von unten nach oben. Das Vakuum reizt die Nervenrezeptoren, hilft, das Muskelgewebe zu entspannen, verbessert die Bewegung von Körperflüssigkeiten und die Ernährung des Gewebes und lindert Schmerzen.

    Akupressur

    Diese Praxis zeichnet sich durch ihre Einfachheit und Wirkung auf eine kleine Fläche aus. Akupressur bei Osteochondrose kann in jedem Stadium der Krankheit ohne Schmerzen durchgeführt werden. Massagepunkte werden mit den Fingerspitzen oder der Handfläche ausgeführt.

    Während der Sitzung tritt ein kontinuierlicher Richtungseffekt auf einen bestimmten Akupunkturpunkt auf. Zusammen mit dem Druck können Sie weiche Kreisbewegungen ausführen. Die Dauer der Exposition zu jedem Punkt zu Beginn des Unterrichts beträgt bis zu 2 Minuten. Erhöhen Sie die Zeit schrittweise auf 9 Minuten.

    Thailändische Massage

    Die orientalische Massagepraxis kombiniert die Techniken der klassischen Massage und der manuellen Therapie. Verbringen Sie es in spezialisierten Zentren und Kliniken. Nach dem Verlauf der Behandlung wird eine Verbesserung des Zustands des Muskelkorsetts des Rückens beobachtet, der Schmerz verschwindet, die Zellen sind aktiv mit Nährstoffen gesättigt.

    Die Aufnahme, die Expositionstiefe, die Gymnastikübungen und die Zusammensetzung der Öle werden vor Kursbeginn individuell ausgewählt, abhängig von den Indikationen, dem Grad der Schädigung, den Einschränkungen und der Anfälligkeit des Patienten.

    Selbstmassage

    Bei dystrophischen Veränderungen lindert eine Selbstmassage mit Osteochondrose des Nackens die Schmerzen, stellt die Mobilität wieder her und verbessert den Allgemeinzustand. Osteochondrose der Halswirbelsäule manifestiert sich als:

    • Ursachenlose leichte Übelkeit;
    • Lärm oder Klingeln in den Ohren;
    • Fotopsien
    • Taubheitsgefühl der Hände im Schlaf;
    • Kurze Ohnmacht;
    • Unangenehmes Mundgefühl.

    Selbstmassage mit zervikaler Osteochondrose hilft auch:

    • Verbesserung der Blutversorgung des Gehirns;
    • Verbesserung des Gedächtnisses, der Konzentration und der geistigen Fähigkeiten;
    • Verbesserung der Stimmung und des Wohlbefindens;
    • Symptome der Müdigkeit lindern;
    • Schlaflosigkeit loswerden;
    • Beseitigen Sie Kopfschmerzen und Schwindel;
    • Schwellung reduzieren;
    • Stellen Sie die Beweglichkeit des Nackens und des Schultergürtels wieder her.
    • Erhöhen Sie die emotionale und körperliche Ausdauer.

    Selbstmassage ist insofern praktisch, als sie jederzeit durchgeführt werden kann und die Intensität der Studie unabhängig voneinander anpasst. Führen Sie eine Massage im Sitzen durch. Der Rücken sollte gerade und entspannt sein. Jede Bewegung dauert 30 bis 50 Sekunden und die Einflusskraft wird allmählich erhöht. Der Bereich für die Massagebehandlung beginnt am Haaransatz und erreicht die Höhe der Schultern. Die Empfänge werden in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

    • Leichtes Streicheln von oben nach unten mit den Handflächen - bis zu 2 Minuten mit zunehmender Tiefe;
    • Das Reiben erfolgt mit den Fingerspitzen und dem Rand der Handfläche;
    • Kribbeln der Haut auf beiden Seiten der Wirbelsäule;
    • Leichte Streicheleinheiten auf der Handfläche;
    • Kneten;
    • Leichtes Kribbeln.

    Beenden Sie die Sitzung mit einem sanften Streicheln. Jede Dosis wird 6 bis 8 Mal wiederholt.

    Bei der Diagnose von dystrophischen Erkrankungen der Wirbelsäulengelenke werden Medikamente, Physiotherapie und obligatorische Rückenmassage verschrieben. Osteochondrose im Frühstadium kann nur durch Massage, Ernährungsumstellung und Physiotherapieübungen geheilt werden. Die Dauer der Sitzungen, die Art der Praxis und die Anzahl der Eingriffe werden vom behandelnden Arzt festgelegt und hängen von den Untersuchungsergebnissen, äußeren chronischen Erkrankungen, Alter, Gewicht und Anfälligkeit des Patienten ab. Normalerweise verschrieben klassisch, thailändisch, Vakuum oder Akupressur. Bei einer Erkrankung der Halswirbelsäule wird empfohlen, zu Hause eine einfache Selbstmassage durchzuführen: Sie verbessert nicht nur den Zustand der Wirbel, sondern lindert auch Schmerzen, verbessert die Durchblutung und reduziert die Manifestation von Symptomen.