Steißbeinbruch

Bei einem Steißbeinbruch wird die Integrität des Knochens in diesem Bereich aufgrund eines Traumas oder einer Knochenerkrankung beeinträchtigt. Meistens tritt die Verletzung als Folge eines Sturzes auf das Gesäß oder eines Schlags auf das Steißbein auf. Eine Fraktur des Steißbeins äußert sich in Schmerzen, beeinträchtigter motorischer Aktivität, erhöhtem Muskeltonus, Schwellung usw..

Zur Diagnose werden eine visuelle Untersuchung sowie instrumentelle Untersuchungen durchgeführt. In der Regel werden konservative Methoden zur Behandlung einer Fraktur eingesetzt. Ein chirurgischer Eingriff ist für eine Fraktur mit einer Verschiebung erforderlich, wenn es nicht möglich ist, Knochenfragmente zu vergleichen, und wenn anhaltende starke Schmerzen auftreten.

Grundinformation

Das Steißbein befindet sich ganz unten in der Wirbelsäule und besteht aus 3 bis 5 miteinander verschmolzenen Wirbeln. Der Knochen hat eine korakoide Form, seine Basis ist nach oben gerichtet und der obere Teil ist nach unten und vorne gerichtet. Sein erster größter Wirbel verbindet sich mit dem Kreuzbein durch Steißbeinhörner, so dass das Sakrokokkengelenk gebildet wird.

Bei Kindern befindet sich zwischen den Steißbeinwirbeln eine Knorpelauskleidung, sodass dieser Bereich beweglich ist. Im Laufe der Zeit verschmelzen diese Elemente und bilden einen einzigen Knochen.

Die Funktionen des Steißbeinknochens sind sehr wichtig, Muskeln und Bänder sind daran befestigt, die für die normale Funktion der Organe des Urogenitalsystems, der entferntesten Teile des Dickdarms, notwendig sind. Zusätzlich werden Bündel des Musculus gluteus maximus, der an der Hüftverlängerung beteiligt ist, an seiner Außenfläche befestigt. Das Steißbein reduziert die Belastung der Beckenknochen, wenn der Körper nach hinten gekippt wird. Dieser Bereich ist von Nervenfasern umgeben, sodass Schmerzen auftreten, wenn sie beschädigt sind..

In den meisten Fällen wird bei Patienten im Alter von 33 bis 45 Jahren (häufiger bei Männern) eine Steißbeinverletzung diagnostiziert. Kinder und Jugendliche leiden normalerweise an einer Luxation der Wirbel des Steißbeinknochens.

Oft ist eine Steißbeinfraktur mit solchen Verletzungen verbunden:

  • Frakturversetzung (oft kombiniert mit einer Fraktur der Beckenknochen);
  • Bandriss.

In den meisten Fällen wird eine solche Schädigung der unteren Wirbelsäule beobachtet:

  • Trauma an den Wirbeln des Steißbeinknochens.
  • Schäden an einem oder mehreren Elementen, bei denen die Unversehrtheit der Zwischenwirbelgelenke oberhalb oder unterhalb der verletzten Wirbel verletzt wird.
  • Fraktur des Steißbeinknochens, bei der Nervenfasern gerissen oder gerissen sind.
  • Kombinierte Fraktur des Steißbeins und anderer Segmente der Wirbelsäule.

Häufiger tritt eine geschlossene Fraktur auf, bei der die Unversehrtheit der Haut über dem verletzten Bereich nicht beeinträchtigt wird.

Der schwächste Bereich, der normalerweise beschädigt wird, ist das verknöcherte Sacrococcygealgelenk. Auch die Synchondrose (Gelenke zwischen den Wirbeln des Steißbeins) ist häufig geschädigt..

Am schwersten sind zerkleinerte Frakturen, bei denen die Bandscheibe zerstört wird und sich ihre Fragmente bewegen.

Bei einer isolierten Verletzung wird das Rückenmark nicht geschädigt, aber das Risiko eines Einklemmens oder Bruchs der Cauda equina (Wurzeln der Spinalnerven) steigt.

Je nach Schweregrad wird eine unkomplizierte und komplizierte Steißbeinfraktur unterschieden. Die letztere Art der Verletzung geht mit einer Schädigung der Nervenstrukturen einher..

Je nach Entwicklungsmechanismus wird zwischen traumatischer und pathologischer Fraktur unterschieden. Die erste tritt nach einer Verletzung auf, und die zweite ist mit Erkrankungen des Knochengewebes verbunden, beispielsweise Osteoporose (erhöhte Knochenbrüchigkeit), Knochentuberkulose, Osteomyelitis (eitrig-nekrotischer Prozess in den Knochen und im Knochenmark), Neoplasmen. Pathologische Frakturen treten nach minimaler Exposition auf.

Eine chronische Fraktur ist eine Verletzung, die nach mehr als 4 Wochen aufgetreten ist. Zum Vergleich gilt eine Verletzung als frisch, wenn nicht mehr als 3 Wochen nach der Fraktur vergangen sind.

Nicht verwachsen wird als Steißbeinbruch bezeichnet, bei dem die Knochen nach einem Monat nicht zusammenwuchsen. Falsches Gelenk ist ein Zustand, bei dem 2 bis 3 Monate lang keine Ossifikation auftritt.

Verletzungsursachen

In den meisten Fällen tritt eine Verletzung nach einem Sturz auf das Gesäß auf. Etwas seltener wird der untere Teil der Wirbelsäule beschädigt, nachdem er von einem stumpfen Gegenstand getroffen wurde. Es ist möglich, den Steißbeinknochen während der Geburt zu brechen, aber dies kommt selten vor. Dies geschieht normalerweise, wenn das Kind groß ist und die arbeitende Frau ein schmales Becken hat, wenn der Fötus nicht richtig positioniert ist oder die schwangere Frau einen Knochen in der Lücke verletzt hat.

Laut Statistik ist das Steißbein in solchen Situationen am häufigsten verletzt:

  • Wenn Sie aus einer Höhe in einer häuslichen Umgebung oder bei der Arbeit fallen, wenn eine Person gegen die Sicherheitsvorkehrungen verstößt. Im Winter mit Eis oder auf nassen Böden.
  • Nach dem Springen in einen Teich, in dem es wenig Tiefe gibt.
  • Nach dem Schlagen des Steißbeins mit einem stumpfen schweren Gegenstand.

Oft verletzt sind Menschen, die betrunken sind.

In folgenden Fällen ist nach einem direkten Treffer eine Schädigung der unteren Wirbelsäule möglich:

  • Schwerer Unfall in einer technischen Einrichtung.
  • Naturkatastrophen wie Erdbeben.
  • Häusliche Konflikte.
  • Kraftsport, kollektive Spiele. In den meisten Fällen werden Wrestler, Fußballspieler, Hockeyspieler usw. verletzt..

Sie können das Steißbein auch bei einem Unfall verletzen.

Symptome

Eine echte Fraktur des Steißbeinknochens, wenn kleine Knochenprozesse beschädigt sind, ist äußerst selten. Häufiger sind die Bänder des Sacrococcygealgelenks beschädigt oder die Wirbel der unteren Wirbelsäule verschoben.

Symptome einer Steißbeinfraktur:

  • scharfe Schmerzen im unteren Rücken;
  • pathologische Mobilität, die von Knochenschwund begleitet wird;
  • erhöhter Muskeltonus im geschädigten Bereich;
  • Rötung und Schwellung über dem Steißbein.

Für das Opfer ist es schwierig, seine Beine zu bewegen, und im Sitzen und Stehen verstärkt sich das Schmerzsyndrom.

Ein gebrochenes Steißbein äußert sich in scharfen stechenden Schmerzen, die sich häufig auf das umliegende Gewebe ausbreiten. Mit der Zeit wird es schmerzhaft, aber es verstärkt sich, wenn Sie versuchen, den Darm zu entleeren oder sich zu setzen. Beschwerden verschlimmern sich oft beim Gehen..

Anzeichen einer Schädigung der Cauda equina nach einem Steißbeinbruch:

  • Schmerzen im unteren Rücken, die bis zu den unteren Extremitäten ausstrahlen;
  • Verletzung der Empfindlichkeit im Steißbein, Kreuzbein, Leistengegend;
  • ein Gefühl der Taubheit, Kribbeln der Beine;
  • im schlimmsten Fall verschwindet die Empfindlichkeit der unteren Extremitäten vollständig;
  • Muskelschwächung unterhalb des Steißbeins, vollständige Lähmung möglich;
  • Verletzung des Stuhlgangs, die sich in Verstopfung äußert, Verletzung der Kontrolle über den Prozess des Stuhlgangs, Verletzung der Empfindlichkeit des Anus;
  • Störungen der Funktionalität der Blase, dann gibt es Ischurie (Harnverhaltung), eine Abnahme der Empfindlichkeit des Schließmuskels der Harnröhre.

Bei Osteoporose steigt die Wahrscheinlichkeit kombinierter Frakturen, dann sind die Symptome vielfältig.

Bei einer gebrochenen Fraktur treten Schmerzen, Übelkeit, starkes Erbrechen auf, das keine Linderung bringt, eine verzögerte Abgabe von Gas und Stuhl.

Eine Kompressionssteißbeinfraktur kann zu verzögerten Symptomen führen, die nach einigen Monaten auftreten. Dann erscheint ein Riss am Knochen, und dann verschwindet das Knochenfragment mit minimaler körperlicher Anstrengung. Dann gibt es Schmerzen und Schwellungen.

Folgen von Verletzungen

Komplikationen verursachen Steißbeinfrakturen mit Verschiebung von Knochenfragmenten:

  • Das Rückenmark ist beschädigt. Dann verspürt das Opfer während der Bewegung ständige Schmerzen (insbesondere beim Versuch, sich zu ducken)..
  • Es entstehen migräneähnliche Kopfschmerzen, die auch nach Einnahme von Analgetika nur schwer zu beseitigen sind.
  • Komplikationen bei der Geburt. Wenn eine schwangere Frau zuvor einen Steißbeinbruch erlitten hat, wird sie während ihrer physiologischen Verschiebung starke Schmerzen verspüren. Solche Verletzungen sollten in der Phase der Schwangerschaftsplanung behandelt werden..
  • Die Bildung von Knochenmark (grobes Wachstum) an der Frakturstelle. Dann gibt es chronische Schmerzen im Becken, die sich verstärken, wenn eine Person sitzt oder versucht aufzustehen. Salz kann sich an der Bruchstelle ablagern.
  • Cococygodynia - anhaltender Schmerz an der Stelle des Steißbeinknochens. Am häufigsten leiden Frauen darunter. Das Schmerzsyndrom wird stärker, wenn der Patient sitzt, geht oder versucht, den Darm zu entleeren. Coccyalgia wird durch eine Schädigung der Nerven verursacht, die das Steißbein oder Periost umgeben..
  • Die Funktionalität der Urogenitalorgane oder des Dickdarms wird beeinträchtigt, wenn sich der Knochen vorwärts bewegt. Beim Sitzen treten starke Schmerzen auf, insbesondere bei einer leichten Abweichung des Rückens.
  • Eine Zyste bildet sich mit einem Kanal nach außen zwischen dem Gesäß.

Diese Folgen rufen ständige schmerzhafte Empfindungen hervor, die die Lebensqualität beeinträchtigen und eine Person daran hindern, die üblichen Dinge zu tun.

Diagnose

Wenn Sie den Verdacht haben, dass das Steißbein gebrochen ist, wenden Sie sich dringend an einen Traumatologen oder Wirbeltier. Wenn Sie neurologische Symptome haben, benötigen Sie die Hilfe eines Neurologen.

Die Diagnose von Steißbeinverletzungen beginnt mit einer Anamnese. Der Arzt fragt den Patienten, ob er auf das Gesäß gefallen ist, einen Schlag auf den unteren Rücken bekommen hat oder ob er an einer Knochenerkrankung leidet.

Anschließend wird eine visuelle Untersuchung durchgeführt, bei der Sie feststellen können, dass das Opfer versucht, sein Becken nicht zu bewegen oder zu sitzen, um Schmerzen zu vermeiden. Während der Palpation wird eine Muskelspannung um den Knochen herum gefühlt, eine Schwellung wird beobachtet, der Patient fühlt Schmerzen.

Um eine Fraktur mit einer Verschiebung zu bestätigen oder auszuschließen, wird eine rektale oder vaginale Untersuchung vorgeschrieben. Während des Eingriffs kann der Arzt Knochenfragmente identifizieren, die aneinander reiben, wodurch ein charakteristisches Knirschen zu hören ist. Diese Studien helfen bei der Bestimmung der pathologischen Beweglichkeit der unteren Wirbelsäule und der Schmerzen..

Zur Klärung der Diagnose verschreibt der Arzt folgende instrumentelle Studien:

  • Röntgen (Front- und Seitenprojektion). Bei dieser Diagnosemethode können Sie nicht immer einen Bruch des Steißbeinknochens feststellen, da dieser sich unter einer Reihe von Weichteilen versteckt. Besonders schwer zu erkennen ist eine Verletzung im Kreuzbeingelenk.
  • Die Computertomographie ist eine aussagekräftigere Studie, die vorgeschrieben wird, wenn die Radiographie die Fraktur nicht enthüllte, der Spezialist jedoch Zweifel hat. Die CT ermöglicht eine mehrschichtige Untersuchung des unteren Rückens, um auch kleine Risse im Steißbein aufzudecken.
  • Die Magnetresonanztomographie ist eine noch effektivere Diagnosemethode, mit der Sie Weichteile im Detail untersuchen können. Typischerweise werden MRT-Scans durchgeführt, um den Zustand von Nervenfasern zu beurteilen, die durch Knochenfragmente beschädigt sind..
  • EFI (elektrophysiologische Studie) des neuromuskulären Systems. Dies ist eine umfassende Diagnose, die verschrieben wird, um den Zustand von Nervenästen zu beurteilen und Muskelschäden zu erkennen.
  • Die Myelographie ist eine röntgendichte Studie, mit der Sie den Zustand des Rückenmarks, seiner Wurzeln und des cerebrospinalen Trakts visuell beurteilen können.

Behandlung

Jeder sollte wissen, wie man Erste Hilfe leistet, wenn ein Steißbeinbruch auftritt:

  • Rufen Sie einen Krankenwagen.
  • Beruhige das Opfer, lass es sich nicht bewegen.
  • Wenden Sie eine kalte Kompresse auf den beschädigten Bereich an.
  • Um starke Schmerzen zu lindern, geben Sie ihm ein Anästhetikum, zum Beispiel Ketanol, Baralgin, Diclofenac. Ärzte empfehlen dies jedoch als letzten Ausweg, da Schmerzen ein wichtiges diagnostisches Zeichen sind.

Die Behandlung einer Steißbeinfraktur hängt von der Schwere der Verletzung ab. Bei leichten Schäden wird eine ambulante Behandlung durchgeführt, die nach einem solchen Plan erfolgt:

  • Der Patient sollte 2 bis 3 Wochen Bettruhe einhalten. Es ist besser, auf deiner Seite zu liegen. Um Komfort zu gewährleisten und das Auftreten von Druckstellen zu vermeiden, wird ein orthopädisches Kissen verwendet. Dieses Gerät reduziert den Druck auf den beschädigten Bereich und schwächt die Schmerzen. Normalerweise wird ein Kissen verwendet, wenn Sie sich setzen müssen.
  • Bei starken Schmerzen werden Analgetika oder NSAIDs eingesetzt. Es ist ihnen jedoch verboten, für eine lange Zeit zu nehmen..
  • Wenn die Fraktur geschlossen ist und die Unversehrtheit der Haut im geschädigten Bereich nicht beeinträchtigt ist, können Schmerzmittel in Form von Salben oder rektalen Zäpfchen verwendet werden.
  • Wenn die Defäkation schwierig ist, werden Abführmittel verschrieben.
  • Zur Vorbeugung von Verstopfung und Verdrängung von Knochenfragmenten wird eine Diät verschrieben. Der Patient sollte die Ernährung mit kalzium- und silikonreichen Lebensmitteln auffüllen. Es wird empfohlen, Müsli, Suppen, Kartoffelpüree und viel Flüssigkeit zu essen. Zu dem gleichen Zweck werden Reinigungsklistiere zu Hause durchgeführt.

Falls erforderlich, legen Sie dem Opfer einen speziellen Reifen auf.

Die Frage, was zu tun ist, wenn das Steißbein durch Verschiebung gebrochen wird, ist sehr relevant. In diesem Fall stationäre Behandlung.

Therapeutische Taktik für eine Fraktur mit Verschiebung von Steißbeinfragmenten:

  • Der beschädigte Bereich wird mit einer Novocainlösung anästhesiert und Knochenfragmente werden durch das Rektum verglichen.
  • Das Opfer beobachtet Bettruhe, ein Gummikissen wird unter das Steißbein gelegt.
  • Um starke Schmerzen zu stoppen, wird eine Novocainblockade angewendet. Wenn das Schmerzsyndrom moderat ist, werden entzündungshemmende Medikamente verschrieben.
  • Dem Patienten wird ein sparsamer Sportunterricht verschrieben, der die Durchblutung und die Stoffwechselprozesse beschleunigt und den Allgemeinzustand verbessert. Die Belastung der unteren Wirbelsäule ist begrenzt.
  • Verschreiben Sie gegebenenfalls antibakterielle Mittel sowie Kalziumpräparate.
  • Der untere Rücken ist mit einem engen Verband fixiert.
  • Bei Darmverschluss werden Einläufe verschrieben.

Nach 10 Tagen wird die komplexe Therapie durch Massagen und Wärmebehandlungen ergänzt..

Wenn die Fraktur durch Erkrankungen des Knochengewebes verursacht wird, behandeln sie zusätzlich zu den oben genannten Maßnahmen die zugrunde liegende Pathologie, beispielsweise Osteoporose.

Am häufigsten ist die Reposition (Vergleich) von Fragmenten durch das Rektum erfolgreich. Wenn die Fragmente jedoch nicht an der richtigen Position gehalten werden, wird eine Operation zugewiesen. Ein chirurgischer Eingriff hilft, die Deformität zu korrigieren. Während des Eingriffs entfernt der Chirurg den distalen (extremen) Teil des Steißbeins, der Eingriff wird unter Vollnarkose durchgeführt.

Die Operation ist notwendig, wenn die Beckenorgane mit verschmolzenen Knochen komprimiert werden, dann wird ihre Funktionalität gestört. Dies geschieht in der Regel, wenn Fragmente des Steißbeinknochens nicht richtig zusammengewachsen sind. Dies ist ein ziemlich komplizierter Vorgang, bei dem die Gefahr einer Schädigung des Rektums besteht.

Um Komplikationen zu vermeiden, sollte der Patient nach der Operation 10 Tage im Bett liegen. Außerdem muss er eine spezielle Diät einhalten..

Wenn sich das Schmerzsyndrom lange Zeit Sorgen macht, entscheiden die Ärzte über die Entfernung des beschädigten Steißbeins. In der postoperativen Phase steigt die Wahrscheinlichkeit, eitrige Prozesse zu entwickeln, das Auftreten abnormaler Kanäle in der Körperhöhle.

Nach der chirurgischen Behandlung werden dem Patienten Schmerzmittel und Antibiotika verschrieben, um die Entwicklung einer Infektion zu verhindern. Erholungsmaßnahmen werden ergänzt durch therapeutische Übungen, Massagen, physiotherapeutische Verfahren (Elektrophorese mit Novocain, Paraffin-Ozokerit-Anwendungen, UHF), Akupunktur, Hirudotherapie (Behandlung mit Blutegeln).

Mithilfe der Radiographie bewerten Ärzte, wie die Fragmente verschmolzen sind, und können die Verschiebung erkennen, wenn sie auftritt. Es ist besonders wichtig, diesen Prozess bei pathologischen Frakturen zu kontrollieren..

Steißbeinriss nach dem Sturz

Ein Riss im Steißbein ist eine Verletzung, bei der die Integrität des Knochens beeinträchtigt wird, jedoch nicht vollständig.

Es gibt solche Arten von Rissen:

  • Vertikal - tritt bei übermäßiger Biegung oder Streckung auf.
  • Horizontal - erscheint nach dem Sturz auf das Gesäß.
  • Schräg - ist das Ergebnis eines Sturzes in einem Winkel.

Nach einem äußeren Aufprall der Peitsche tritt ein Längsriss auf. Die Knochenintegrität kann durch übermäßiges Gewicht, einen passiven Lebensstil und regelmäßige Verstopfung beeinträchtigt werden. Dann werden die Steißbeinkörper verschoben, ihr Gewebe wird zerbrechlicher und bei einem leichten Aufprall (scharfe Landung auf einer harten Oberfläche) tritt ein Riss auf.

Symptome eines Risses im Steißbein:

  • Schmerzen im unteren Rücken, schlimmer beim Sitzen oder in horizontaler Position.
  • Reiseschwierigkeiten.
  • Rötung, Schwellung, Blutergüsse.
  • Schmerz strahlt auf die Beine aus.

Der Riss im Steißbein wird mit konservativen Methoden behandelt. Der Patient sollte im Bett sein, richtig essen. Zur Schmerzlinderung werden Analgetika in Form von Tabletten, Salben und Cremes eingesetzt. Nach Beseitigung des Schmerzsyndroms werden Bewegungstherapie, Physiotherapie und Massage verschrieben. Vorbehaltlich der Empfehlungen des Arztes heilt der Riss in 4 bis 8 Wochen..

Wie lange heilt der Steißbeinbruch?

Die Opfer sind daran interessiert, wie sehr die Fraktur heilt. Es gibt keine klare Antwort auf diese Frage, vieles hängt von der Schwere der Verletzung, der Dauer des Arztbesuchs, dem Alter des Patienten und der Alphabetisierung der Therapie ab. Um den Prozess zu beschleunigen, muss das Opfer während der Behandlung und Rehabilitation die Empfehlungen des Arztes genau befolgen.

Die ersten Schritte können ca. 4 Wochen nach der Verletzung durchgeführt werden. Wenn die Fraktur jedoch leicht ist und schnell zusammenwächst, was durch instrumentelle Studien belegt wird, ist es möglich, in 2 Wochen zu gehen.

Die Fusionsperiode der Steißbeinknochen reicht von 4 Wochen bis 6 Monaten oder mehr. Die Erholungsphase dauert ca. 3 Monate. Im Allgemeinen kann die Behandlung und Rehabilitation etwa ein Jahr und manchmal auch länger dauern. Zum Beispiel wachsen bei einem leichten Steißbeinbruch die Knochen etwa 6 Monate lang zusammen und bei Verletzungen mit einer Verschiebung bis zu 1 Jahr.

Das wichtigste

Die Steißbeinfraktur sollte so schnell wie möglich behandelt werden, dann heilen die Knochen schneller. Verdrängungsverletzungen sind gefährlicher, sie gehen mit starken Schmerzen und neurologischen Störungen einher, so dass die Behandlung schwieriger ist. Bei leichten Frakturen werden konservative Methoden angewendet: Bettruhe, Analgetika, Diät, Bewegungstherapie, Physiotherapie usw. Bei zerkleinerten Verletzungen werden Knochenfragmente über das Rektum verglichen. Wenn danach die Fragmente des Steißbeins nicht in der richtigen Position gehalten werden, wird eine Operation zugewiesen. Auf chirurgische Eingriffe kann nicht verzichtet werden, wenn neurologische Störungen vorliegen, die Funktion der Beckenorgane gestört ist oder der Schmerz nicht lange nachlässt. Nach der Hauptbehandlung wird die Rehabilitation durchgeführt. Es ist wichtig, die Empfehlungen des Arztes in allen Phasen der Therapie zu befolgen. Dann heilen die Knochen schneller und Sie können zu einem vollen Leben zurückkehren.

Bruch des Steißbeins. Symptome und Folgen bei Frauen, einem Kind, Männern, als zu behandeln

Arten von Pathologie

Es gibt verschiedene Arten von Steißbeinfrakturen:

  • Ohne Verschiebung (wenn der Wirbel beschädigt ist, aber an Ort und Stelle bleibt) oder mit Verschiebung, wenn der Wirbel seine Position ändert.
  • Geschlossen (Knochenfragmente schädigen die Haut nicht) und offen (Knochenfragmente schädigen die Haut und werden sichtbar).
  • Vollständig (der Wirbelkörper wird vollständig in mehrere Teile zersplittert) und unvollständig (gekennzeichnet durch die Bildung eines Risses, ohne die Struktur des Wirbels zu zerstören).
  • Kompression (Kompression des Wirbels tritt auf und seine Höhe nimmt ab).
  • Frakturversetzung. Ein schwieriger Fall, bei dem nicht nur der Wirbel geschädigt wird, sondern auch seine Neigung in einem unnatürlichen Winkel.

Verletzungen können komplex sein, dh zu mehreren Arten gehören - zum Beispiel eine offene Fraktur mit Verschiebung. Diese Art von Fraktur wird nur chirurgisch behandelt.

Wie viel heilt??

Der Genesungsprozess für jeden Patienten dauert einen eigenen Zeitraum. Es hängt von vielen Faktoren ab, aber es gibt durchschnittliche Bedingungen für eine solche Verletzung:

  • Steißbeinfraktur ohne Verschiebung heilt in 50-80 Tagen.
  • Steißbeinfraktur mit Verdrängung heilt in 2-3 Monaten.
  • Steißbeinrisse und unkomplizierte Verletzungen im jungen Körper heilen in 14-20 Tagen ab.

Wie viel eine Steißbeinfraktur zu behandeln ist, hängt oft vom Patienten selbst ab. Wenn er den Empfehlungen des Arztes nicht folgt, heilt die Verletzung nicht gut und es treten verschiedene Komplikationen auf.

Symptome

Am häufigsten treten bei einer Schädigung des Steißbeins sofort Symptome auf. Aufgrund des Schockzustands kann das Opfer sie jedoch erst nach wenigen Stunden spüren.

Das Hauptsymptom einer Steißbeinfraktur sind starke akute Schmerzen im unteren Rückenbereich, die durch Sitzen oder Liegen, Bewegen des Beckens oder Gehen verstärkt werden. Der Schmerz wird von schweren Ödemen und Rötungen im geschädigten Bereich begleitet. Wenn die Fraktur offen ist, kommt es zu Blutergüssen aufgrund von Hautschäden durch Knochenfragmente.

Eine Steißbeinfraktur kann auch von folgenden Symptomen begleitet sein:

    Schmerzen und Beschwerden während des Stuhlgangs;


Schwellung, Blutergüsse, Schmerzen - die Hauptsymptome einer Steißbeinfraktur.

  • starke Schmerzen beim Gehen bis zur Unmöglichkeit des Gehens;
  • Der Patient fühlt sich nur in Rückenlage wohl.
  • Verwendung eines orthopädischen Kissens für Steißbeinfrakturen

    Wenn dringend gesessen werden muss, bis die Steißbeinfraktur vollständig verheilt ist, sowie während der Rehabilitationsphase, kann ein spezielles orthopädisches Kissen verwendet werden. Das Gerät ermöglicht es dem Patienten, sich in sitzender Position zu befinden, ohne Druck auf den beschädigten Bereich auszuüben.

    Das Produkt ist ein kleiner, oft aufblasbarer Kreis mit einem Loch in der Mitte. Für die ordnungsgemäße Verwendung muss der Kreis so platziert werden, dass das Loch beim Sitzen auf den Platzierungsbereich des Steißbeins fällt. Das Gesäß befindet sich an den Seiten des orthopädischen Kissens.

    Gründe für das Auftreten

    Die häufigste Ursache für einen Steißbeinbruch ist ein starker Sturz auf das Gesäß, insbesondere aus großer Höhe (z. B. beim Ausrutschen auf Eis oder beim Eislaufen). In diesem Fall ist der Steißbeinabschnitt stark belastet, was zu einem Bruch führt.

    Ein Bruch des Steißbeins bei Frauen kann eine Folge der Geburt sein - insbesondere wenn der Fötus groß und schwer war. Während des Durchgangs des Fetus durch den Geburtskanal wird das Steißbein-Sakral-Gelenk verschoben, wodurch Quetschungen und Brüche auftreten können. Traumasymptome treten normalerweise nach einigen Stunden auf - eine Frau beginnt, Schmerzen im unteren Rücken und im Gesäß zu spüren.

    Die Ursachen für einen Steißbeinbruch können auch sein:

    • direkter und starker Schlag auf das Steißbein und das Gesäß;
    • Unfall
    • Mangel an Kalzium im Körper oder Vorhandensein von Osteoporose;
    • Nichteinhaltung der Sicherheitsvorschriften beim Sport oder bei der Arbeit am Arbeitsplatz;
    • Skifahren im Winter von einem Hügel auf „Bagels“, „Käsekuchen“ und Eistrommeln (ein Sturz und ein starker Schlag in die Steißbeinregion sind möglich);
    • schwach entwickelte Muskeln in der Nähe des Steißbeins.

    Anatomische Merkmale

    Das Steißbein ist ein kleiner Knochen, der aus 4-5 miteinander verschmolzenen Wirbeln besteht. Bei Kindern sind die Wirbel aufgrund der Weichheit des Knorpelgewebes, das sie verbindet, wenig beweglich. Mit zunehmendem Alter wird der Knorpel dünner und die Wirbel wachsen zusammen, wodurch die Bewegungsfähigkeit verloren geht.

    An seiner Basis ist der Steißbeinknochen durch Knorpel mit dem unteren Sakralwirbel verbunden. Bei Frauen bleibt der Knochen an dieser Stelle wenig beweglich und weicht während der Geburt nach außen ab, sodass Sie das Becken erweitern und dem Baby den Austritt erleichtern können.

    Diagnose

    Es ist unmöglich, eine Diagnose nur anhand der Symptome zu stellen, da verschiedene Arten von Steißbeinverletzungen (Blutergüsse, Risse oder Brüche) fast dieselben Symptome aufweisen.

    Um die Fraktur genau bestimmen zu können, ist daher eine spezielle Diagnose erforderlich, einschließlich der folgenden Methoden:

    MethodeBeschreibung
    RöntgenographieHier können Sie das Vorhandensein einer Fraktur und ihre genaue Position bestimmen. Eine Röntgenaufnahme wird für maximale Genauigkeit notwendigerweise in 2 Projektionen durchgeführt.

    CT oder MRTDurchgeführt mit schlechter Visualisierung von Knochen-Knorpel-Strukturen in einem Röntgenbild oder in einem komplexen Fall. Mit der Computer- oder Magnetresonanztomographie können Sie das Steißbein genauer untersuchen, den Grad und die Art der Pathologie bestimmen und das Vorhandensein von Komplikationen feststellen.UltraschalluntersuchungWird durchgeführt, um Verletzungen der inneren Organe und das Vorhandensein von Hämatomen auszuschließen.MyelographieEs wird durchgeführt, wenn der Verdacht besteht, dass das Rückenmark betroffen ist. Es besteht in der Einführung eines Kontrastmittels in das Rückenmark und seiner Übertragung durch Röntgenstrahlen..DensitometrieEs wird verwendet, um die Knochenmineraldichte zu bestimmen und Osteoporose zu diagnostizieren, die eine Ursache für Steißbeinfrakturen sein kann..

    Vor Beginn einer instrumentellen Diagnose tastet der Arzt den beschädigten Bereich ab und sammelt eine Anamnese. Er führt auch eine rektale Untersuchung durch, um Splitter vom Betreten dieser Zone auszuschließen, um Crepitus (das Geräusch eines „Knirschens“) und Muskelverspannungen festzustellen. Bei Frauen kann eine gynäkologische Untersuchung durchgeführt werden..

    Steißbeinfraktur (Symptome und Folgen bei Frauen können aufgrund des Begriffs für die Diagnose einer Verletzung auch unterschiedlich ausgedrückt werden) ist es wichtig, sofort zu bestimmen. Alte Frakturen können zu Funktionsstörungen der inneren Organe führen.

    Folgen von Verletzungen

    Die Hauptfolgen einer Steißbeinfraktur sind die Entwicklung einer posttraumatischen Steißbeinentzündung, eine Verletzung der Häufigkeit und Schmerzlosigkeit des Stuhlgangs bei Frauen - Komplikationen bei der Geburt.

    Coccyalgia ist eine Pathologie, die mit der Entwicklung von Schmerzen in der Coccygealregion mehrere Jahre (Monate) nach einer Verletzung verbunden ist. Die Behandlung dieser Pathologie ist langwierig und nicht immer wirksam.

    Die Komplikation der Arbeitstätigkeit ist normalerweise mit der Entwicklung eines „klinisch engen Beckens“ während der Geburt verbunden, da nach einer Verletzung die direkte Größe des Austritts aus der Beckenhöhle für den Kopf des Babys abnehmen kann. Wenn die Frau in der Vergangenheit aufgrund einer Steißbeinregion verletzt wurde, muss sich eine Frau während der prägraviden Vorbereitung oder während der Schwangerschaft einer zusätzlichen Untersuchung (Schlussfolgerung des Chirurgen, Röntgenaufnahme) unterziehen, um die Taktik des Arbeitsmanagements im Voraus zu bestimmen.

    1. Methodische Empfehlungen des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation vom 28.12.1995. Geschätzte Zeiträume vorübergehender Behinderung für die häufigsten Krankheiten und Verletzungen.
    2. Handbuch der Traumatologie und Orthopädie. A.A. Korzh, E.P. Mezhenina, A.G. Pechersky, V.G. Rydenko.
    3. Private Pathologie. S.N. Popov, N.M. Valeev, T.S. Garaseva

    Steißbeinfraktur ist ein häufiges und schweres Trauma der unteren Wirbelsäule, das von starken Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen begleitet wird..

    Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

    Wenn Sie einen Steißbeinbruch vermuten, rufen sie meistens sofort einen Krankenwagen.

    Zuvor wird dem Opfer die erste Hilfe geleistet:

    1. Der erste Schritt besteht darin, den Patienten auf die Seite zu legen (immer auf einer harten Oberfläche) und seine Position zu halten. Unter den Biegungen des Körpers wird empfohlen, Rollen aus Kleidung oder improvisierten Materialien zu legen.
    2. Wenn die Fraktur geschlossen ist, sollten Flaschen mit kaltem Wasser oder Eis auf das Steißbein aufgetragen werden, um Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren.

  • Wenn das Opfer bei Bewusstsein ist, müssen Sie ihm Schmerzmittel geben und auf den Krankenwagen warten.
  • Wenn die Symptome der Fraktur nicht sofort auftreten, sondern nach einer Weile (das Opfer beginnt Schmerzen zu spüren, Taubheitsgefühle an Beinen und Rücken, Schwierigkeiten beim Gehen), sollten Sie sofort einen Unfallarzt kontaktieren, der die Diagnose stellt.

    Ethnowissenschaften

    Volksheilmittel helfen bei der Grundtherapie. Zum Beispiel können Sie eine Salbe machen, indem Sie ein halbes Gramm Mumie mit Rosenöl mischen. Ein Brei fein geriebener roher Kartoffeln hilft auch. Es wird nur angewendet. Nützlich und Salbe aus zerkleinerten Beinwellblättern gemischt mit Pflanzenöl. Nachdem die Mischung bei schwacher Hitze gekocht wurde, wird sie filtriert und mit Bienenwachs gemischt. Das abgekühlte Produkt wird etwa eine Stunde lang zweimal täglich aufgetragen. Weitere Informationen zur Steißbeinbehandlung zu Hause.

    Verhütung

    Eine Steißbeinfraktur (Symptome und Folgen können für Frauen unterschiedlichen Alters variieren) kann nicht verhindert werden, aber das Verletzungsrisiko kann verringert werden.

    Um dies zu tun:

    • Vermeiden Sie nach Möglichkeit scharfe Schläge auf das Steißbein..
    • Tragen Sie beim Autofahren immer einen Sicherheitsgurt (diese Regel hilft, schwerere Verletzungen und Todesfälle zu vermeiden)..

  • Lernen Sie die Technik eines richtigen Sturzes (es hilft, sich während eines Sturzes zu gruppieren und zu landen, um Verletzungen zu vermeiden)..
  • Befolgen Sie die Regeln und Sicherheitsvorkehrungen, wenn Sie Sport treiben und auf „Bagels“, „Käsekuchen“ fahren..
  • Essen Sie mehr Lebensmittel, die reich an Kalzium, Phosphor und Vitamin D sind, da sie die Knochen stärken und Osteoporose verhindern.
  • Trainieren Sie regelmäßig, um Ihre Wirbelsäule und die Muskeln um sie herum zu stärken..
  • Behandlungsmethoden

    Zunächst wird der Patient vollständig ausgeruht und unbeweglich behandelt, um Komplikationen und die ordnungsgemäße Verschmelzung knochenknorpeliger Strukturen zu vermeiden. In den ersten Wochen der Behandlung wird nur eine Rückenlage empfohlen, dann können Sie vorsichtig aufstehen, sitzen und gehen, aber nicht lange.

    Um Schmerzen beim Sitzen zu lindern, wird empfohlen, ein spezielles Kissen in Form eines Gummikreises zu verwenden. Und Sie müssen nur auf einer harten orthopädischen Matratze schlafen - dies beschleunigt die Genesung.

    Aufgrund der Tatsache, dass der Defäkationsprozess in den ersten Tagen der Behandlung Schwierigkeiten verursacht, werden spezielle Einläufe verwendet - mit ihrer Hilfe werden Fäkalien erweicht und können leicht entfernt werden.

    Steißbeinfrakturen (Symptome und Folgen bei Frauen wirken sich negativ auf die Lebensqualität aus) werden meist konservativ mit Hilfe von Medikamenten, Physiotherapie und einigen anderen Methoden behandelt. Ziel der Behandlung ist es, Schmerzen und Schwellungen sowie die Fusion von Knochenstrukturen zu beseitigen.

    Medikamente

    Dem Patienten wird eine komplexe medikamentöse Therapie verschrieben:

    DrogengruppeHandlungFreigabe FormularNamen der Fonds
    NSAIDs (nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente)Sie haben eine entzündungshemmende und ausgeprägte analgetische Wirkung..Tabletten, Suspensionen, Salben, Gele, Injektionen"Ibuprofen", "Nise", "Ketorol", "Diclofenac"
    Narkotische SchmerzmittelErnennung zum letzten Ausweg bei sehr starken, unerträglichen Schmerzen, bei denen gewöhnliche NSAIDs nicht helfen.InjektionenMorphium
    ChondroprotektorenSie haben eine ausgeprägte regenerative Eigenschaft und tragen zu einer schnelleren Verschmelzung knochenknorpeliger Strukturen bei. Am häufigsten bei älteren Menschen verwendet.Pillen, Injektionen, Salben"Chondroxid", "Structum", "Don", "Arthra"
    CalciumpräparateZur Beseitigung und Vorbeugung von Kalziummangel im Körper und zur schnelleren Fusion von Knochen-Knorpel-Strukturen.Pillen, Injektionen"Calcium D3 Nycomed", "Calcemin", "Calcium Active"

    Die Wahl eines bestimmten Medikaments hängt von der Art der Fraktur, dem Vorhandensein von Kontraindikationen, dem Alter und den individuellen Merkmalen des Körpers des Patienten ab.

    Volksmethoden

    Verschiedene Infusionen und andere Volksheilmittel können die konservative Medizin nicht ersetzen, aber mit ihrer Hilfe ist es möglich, die Wirksamkeit der Behandlung zu erhöhen und die Genesung zu beschleunigen. Bevor Sie dies oder jenes verwenden, müssen Sie einen Arzt konsultieren, um Komplikationen und Nebenwirkungen zu vermeiden.

    Kartoffelkompresse

    Eine solche Kompresse hilft gut bei Rückenschmerzen. Um es zuzubereiten, müssen Sie 1-2 Kartoffeln in ihren Uniformen kochen, dann auf einen leicht heißen Zustand abkühlen, schälen und zerdrücken. Die resultierende Aufschlämmung muss auf den Bruchbereich aufgetragen und mit einer Plastikfolie und einer Decke darüber bedeckt werden. Halten Sie die Kompresse 20-30 Minuten lang.

    Sie können auch eine Kompresse aus rohen Kartoffeln machen:

    1. 1 Kartoffel abspülen und schälen.
    2. Reiben Sie die Kartoffeln auf einer feinen Reibe und geben Sie die resultierende Aufschlämmung mit dem Saft auf die wunde Stelle.
    3. Halten Sie die Kompresse 20 Minuten lang. Der Behandlungsverlauf beträgt 1,5-2 Wochen.

    Mumiyo und Rosenölsalbe

    Mumiyo hat eine ausgeprägte analgetische, entzündungshemmende und regenerierende Wirkung. Rosenöl ist auch in der Lage, Schmerzen schnell zu beseitigen und die Bildung von Narben und Narben auf der Haut zu verhindern (wenn die Fraktur offen war).

    Um die Salbe zuzubereiten, müssen Sie Rosenöl und flüssige Mumie im Verhältnis 1: 1 mischen. Das Werkzeug sollte 1 Mal pro Tag (vorzugsweise abends) unter leichtem Reiben auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen.

    Eierschale

    Eierschalen sind eine natürliche Kalziumquelle und können daher für Frakturen verwendet werden:

    1. Waschen Sie die Eier gründlich (vorzugsweise mit einer Bürste) und trennen Sie sie dann von der Schale.
    2. Verwenden Sie Protein und Eigelb für normale Lebensmittelzwecke, trocknen Sie die Schale 3 Tage lang und mahlen Sie sie in einer Kaffeemühle oder einem Mixer, bis Mehl entsteht.
    3. Nehmen Sie 1 TL. einmal am Tag für einen Monat.

    Beinwell-Infusion

    Selbstgemachte Beinwell-Salbe kann Schmerzen beseitigen und die Gewebereparatur beschleunigen.

    Um die Salbe zuzubereiten, benötigen Sie:

    1. Mischen Sie 0,5 Tassen Kamillenblüten und gehackte Beinwellblätter (alle Zutaten können in der Apotheke gekauft werden).
    2. Kochen Sie 300 ml Wasser und geben Sie Kamille und Beinwell in kochendes Wasser.
    3. Die Mischung muss 5 Minuten bei schwacher Hitze gekocht werden, dann vom Herd nehmen und 15 Minuten ziehen lassen.
    4. Die leicht abgekühlte Mischung abseihen und 1 EL hinzufügen. l Honig mischen.
    5. Bei der resultierenden Infusion muss ein Wattestäbchen vollständig angefeuchtet und 10 Minuten lang auf die wunde Stelle aufgetragen werden. In 10 Minuten. Sie müssen den gebrauchten Tupfer entfernen und für die gleiche Zeit einen neuen Tupfer auftragen.

    Der Eingriff muss täglich für 12-15 Tage durchgeführt werden, bis der Zustand gelindert ist.

    Physiotherapie

    Physiotherapeutische Verfahren helfen, einige der Folgen einer Fraktur zu beseitigen und den Patienten schnell zu seinem gewohnten Lebensstil zurückzukehren.

    Eingriffe werden nicht sofort festgelegt, sondern nach einer Weile - wenn sich der Patient bereits bewegen kann. Zunächst wird eine Elektrophorese mit Schmerzmitteln oder Calciumsalzen oder Paraffin-Ozocerit-Anwendungen vorgeschrieben. Dann wird eine Magnetotherapie oder Myostimulation verschrieben, um die Muskeln wiederherzustellen und die Rückenbeweglichkeit zu verbessern.

    Nach Ablauf der akuten Phase der Verletzung werden Hirudotherapie und therapeutische Bäder verschrieben.

    Physiotherapie

    Bewegungstherapie während der Behandlung hilft, die Bildung von Druckstellen (aufgrund einer konstanten Liegeposition) zu verhindern, die Blutmikrozirkulation und den Stoffwechsel im Körpergewebe zu normalisieren und die Muskeln zu stärken.

    In der ersten Phase werden die Übungen liegend und mit minimaler Belastung durchgeführt. Später, wenn die Erholung fortschreitet, nimmt die Belastung zu - spezielle Übungen werden eingesetzt, um die Rückenbeweglichkeit wiederherzustellen und die Muskeln zu stärken.

    Die Bewegungstherapie wird zunächst in einem Krankenhaus durchgeführt - der Ausbilder zeigt die richtige Technik für die Durchführung von Übungen. Während des Physiotherapieunterrichts ist es wichtig, alle Übungen genau und ohne plötzliche Bewegungen durchzuführen. Wenn während der Ausführung Schmerzen auftreten, brechen Sie die Übung sofort ab und informieren Sie Ihren Arzt.

    Massage

    Die Massage während der Rehabilitationsphase zielt darauf ab, die Muskeln in der Nähe des Steißbeins wiederherzustellen. Mechanische Maßnahmen helfen, ihre Mobilität wiederherzustellen und Stoffwechselprozesse in ihnen wiederherzustellen.

    Die Bewegungen des Masseurs sollten sehr glatt und weich sein, um nach der Fraktur keine Komplikationen zu verursachen. Nehmen Sie am besten einen Massagekurs in einer Klinik oder wählen Sie einen Spezialisten, der sich mit der Genesung von Patienten nach Frakturen befasst.

    Ernährung

    Da der Patient die meiste Zeit lügt, benötigt er eine ausgewogene Ernährung, um Gewichtszunahme zu verhindern und sicherzustellen, dass der Körper alle notwendigen Substanzen (Vitamine, Mineralien, Aminosäuren und andere Nährstoffe) erhält. Eine richtige und ausgewogene Ernährung hilft auch dabei, Verstopfung zu vermeiden, die besonders bei der Behandlung einer Steißbeinfraktur unerwünscht ist..

    Die Ernährung des Patienten sollte aus leicht verdaulichen Lebensmitteln und Gerichten bestehen:

    • Obst, Kräuter, Gemüse (reich an Ballaststoffen, die für eine normale Verdauung und zur Vorbeugung von Verstopfung notwendig sind;
    • Vollkornbrot;
    • Kräutertees;
    • Brühen und leichte Suppen;
    • fettarmer Fisch;
    • Geflügelfleisch (nicht mehr als 2-3 mal pro Woche);
    • Haferbrei.

    Zum Zeitpunkt der Behandlung wird empfohlen, die Verwendung von Fett, Mehl und salzigen Lebensmitteln zu beschränken. Manchmal kann man etwas Süßes essen.

    Auch kalziumreiche Lebensmittel müssen in der Ernährung enthalten sein:

    • Grüns (insbesondere Petersilie und Dill);
    • Sesam;
    • Milchprodukte (insbesondere Hüttenkäse und Parmesan);
    • Nüsse
    • Knoblauch;
    • Sonnenblumenkerne.

    Operation

    Eine Operation wird in mehreren Fällen zugewiesen:

    • mit einer offenen Fraktur;
    • wenn der Steißbeinkörper in mehrere kleine Teile zersplittert ist;
    • mit einem Bruch mit Verschiebung;
    • beim Zusammendrücken und Beschädigen des Rückenmarks mit Steißbeinfragmenten;
    • mit schweren Verletzungen und Fehlfunktionen der inneren Organe;
    • mit der Unwirksamkeit einer konservativen Therapie.

    Abhängig von der Art der Pathologie kann während der Operation das Steißbein reduziert werden, wobei die Fragmente neu positioniert (verglichen) werden. Wenn das Rückenmark durch Knochenfragmente verletzt oder gequetscht wird, werden diese Fragmente entfernt.

    Wenn der Schaden sehr schwerwiegend war und es nicht vollständig möglich ist, den Steißbeinkörper wiederherzustellen, werden die am stärksten fragmentierten Teile des Knochens entfernt und durch Platten ersetzt.

    Über Rehabilitation

    Während der Rehabilitationsphase nach einer Steißbeinfraktur kann der behandelnde Arzt die folgenden therapeutischen Methoden empfehlen:

    • Massagen
    • Hirudotherapie;
    • Physiotherapiekurse;
    • Physiotherapeutische Verfahren;
    • Akupunktur.

    Therapeutische Massagen und Gymnastik tragen zur Wiederherstellung der Mobilität, zur Normalisierung der Durchblutung, zur Erwärmung von Gelenken und Muskelgewebe bei. Die folgenden physiotherapeutischen Verfahren werden für Patienten während der Rehabilitation empfohlen:

    • Elektrophorese mit Calciumpräparaten, Nikotinsäure;
    • Paraffinbäder;
    • UHF-Therapie;
    • Ural Bundesbezirk;
    • Miostimulation
    • Magnetotherapie.

    Besondere Aufmerksamkeit sollte der Ernährung gewidmet werden. Um die Integrität des Knochengewebes so schnell wie möglich wiederherzustellen, muss das Menü des Patienten Lebensmittel enthalten, die reich an Kalzium und Magnesium sind - Sesam, Hüttenkäse, Milch und Sauermilchprodukte, Hagebuttenbrühe, Fisch und Meeresfrüchte, Kaki, Nüsse. Es ist sehr wichtig, das richtige Trinkschema einzuhalten und den ganzen Tag über mindestens 2 Liter Flüssigkeit zu trinken.

    Wie lange dauert die Rehabilitation? Mit dem rechtzeitigen Beginn der Behandlung wird die Arbeitsfähigkeit des Patienten nach 1-1,5 Monaten wiederhergestellt. Aber auch für ein Jahr ab dem Moment der Verletzung sollte man von übermäßiger körperlicher Anstrengung, Gewichtheben und übermäßig aktiven Sportarten Abstand nehmen.

    Bruch des Steißbeins - eine schwere und sehr gefährliche Verletzung. Durch einen rechtzeitigen Besuch bei einem Spezialisten und die Einhaltung medizinischer Empfehlungen können die meisten nachteiligen Auswirkungen vermieden werden, indem eine vollständige Genesung erreicht wird.

    Was kann man nicht machen

    Bei der Behandlung einer Steißbeinfraktur müssen bestimmte Einschränkungen beachtet werden, um Komplikationen vorzubeugen und sich zu verschlimmern.

    Während dieser Zeit ist verboten:

    • den Rücken zu belasten (Gewichte zu tragen, sich zu beugen, körperliche Übungen durchzuführen, außer für medizinische und streng von einem Arzt verschriebene);
    • lange sitzen;
    • auf dem Rücken liegen (es wird empfohlen, zu schlafen und nur auf dem Bauch zu liegen, um die Belastung von Rücken und Steißbein zu verringern);
    • Nehmen Sie in sitzender Position ein heißes Bad.
    • viel laufen;
    • beim Stuhlgang stark belasten.

    Nach 3-5 Wochen Behandlung kehrt der Patient allmählich zu seiner gewohnten Lebensweise zurück, wobei das Spielen von Sport und harter körperlicher Aktivität für mindestens 1 g eingeschränkt ist. Es sind nur therapeutische Übungen zulässig, die vom Physiotherapeutenausbilder oder dem Arzt, der die Behandlung durchgeführt hat, verschrieben wurden. Wenn die Fraktur von einem komplexen Typ war, kann die Genesung mehrere Monate oder sogar Jahre dauern.

    Mögliche Komplikationen

    Steißbeinfraktur - eine gefährliche Verletzung, die schwerwiegende Folgen für den Körper hat.

    Aufgrund eines Bruchs kann Folgendes auftreten:

    • ausgedehntes Hämatom;
    • Entzündung und Eiterung der Wunde mit offener Fraktur;
    • falsche Fusion der Steißbeinstellen (wenn die Art der Fraktur falsch festgestellt wurde und kein chirurgischer Eingriff durchgeführt wurde); Eine unsachgemäße Fusion kann zur Bildung von Zysten und Wachstum führen.
    • chronische Verstopfung;
    • neurologische Erkrankungen aufgrund von Rückenmarksverletzungen;
    • Steißbein (chronische Schmerzen im Steißbeinbereich, die nach der Fraktur noch mehrere Jahre anhalten können);

  • Migräne (aufgrund einer Schädigung des Rückenmarks);
  • Entzündung der Nervenknoten in der Nähe des Steißbeins (am häufigsten bei chronischen Frakturen);
  • Probleme bei der Geburt eines Kindes bei Frauen (um eine wiederholte Fraktur zu verhindern, führen Ärzte einen Kaiserschnitt durch, um die Belastung des Steißbeins zu verringern);
  • Salzablagerungen.
  • Wenn Fragmente des Steißbeins innere Organe beschädigen, sind schwerwiegende Verstöße gegen ihre Arbeit möglich. Bei einer zerkleinerten Fraktur sind der Darm und die inneren Fortpflanzungsorgane betroffen. Männer haben auch ein Risiko für Prostataschäden..

    Ein Bruch des Steißbeins ist besonders gefährlich für Frauen - in Zukunft können aufgrund eines Traumas Probleme mit der Geburt des Kindes auftreten (da diesmal die Belastung des Rückens zunimmt). Es ist wichtig, die Symptome der Pathologie rechtzeitig zu erkennen und die Verletzung so bald wie möglich zu behandeln, um schwerwiegende Folgen zu vermeiden.

    Erste Hilfe

    Steißbeinfrakturen erfordern nicht immer Erste Hilfe. Dies ist nur bei offenen Verletzungen und akuten Schmerzen erforderlich. Verletzungen, die von mäßigen Schmerzen begleitet werden, die der Patient erleiden kann, sind Indikationen für den Transport ins Krankenhaus ohne vorherige Behandlung.

    Bei offenen Verletzungen ist die Blutstillung das Hauptanliegen. Das Stoppen der Blutung erfolgt durch Zusammendrücken des Gefäßes in die Wunde, enge Tamponade oder Anlegen eines Druckverbandes. Bei der Durchführung dieser Maßnahmen muss der Arzt äußerst vorsichtig sein, um die Verschiebung von Fragmenten nicht zu erhöhen. Zur beschleunigten Thrombusbildung können hämostatische Mittel (Vikasol, Ethamsylat) verwendet werden..

    Das Syndrom schwerer Schmerzen wird mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln (Analgin, Ketorol) gestoppt. Bei leichten bis mittelschweren Schmerzen können Medikamente oral oder intramuskulär verschrieben werden. Unerträglicher Schmerz - eine Indikation zur intravenösen Verabreichung von Arzneimitteln (Promedol, Tramadol).

    Steißbeinfraktur - Symptome und Behandlung

    Eine Steißbeinfraktur ist eine der Arten von Verletzungen, die beim Sturz auf das Gesäß oder die Sakralregion auftreten. Eine solche Pathologie geht mit der Entwicklung bestimmter Symptome einher und erfordert eine obligatorische Behandlung. Es ist möglich, das Problem mit Hilfe einer medikamentösen Therapie und Operation sowie mit Rezepten der Alternativmedizin zu lösen.

    p, blockquote 1,0,0,0,0 ->

    Häufige Ursachen für Steißbeinfrakturen

    Bestandteil des Bewegungsapparates ist das Steißbein, wodurch die Belastung gleichmäßig auf den Beckenbereich verteilt wird. Es gibt verschiedene Gründe für diese Pathologie und dies wird hauptsächlich bei Schäden am Gesäßbereich beobachtet. Verletzungen können auftreten, wenn Eis und Nichteinhaltung durch Sportler Sprungtechniken.

    p, blockquote 2.0,0,0,0 ->

    Darüber hinaus können folgende Faktoren eine Steißbeinverletzung hervorrufen:

    p, blockquote 3,0,0,0,0,0 ->

    1. Stammesaktivität. Bei einem ausreichend großen Fötus oder seiner falschen Darstellung hat eine Frau eine Verschiebung des Sakrococcygealgelenks, wenn er sich entlang des Geburtskanals bewegt.
    2. Unfälle auf der Straße. In dieser Situation können bei dem Opfer verschiedene Arten von Verletzungen diagnostiziert werden, einschließlich einer Fraktur.
    3. Schwere Verletzung. Wenn diese Art von Schaden auftritt, wird die äußere Struktur der Wirbel des Patienten zerstört.

    Eine monotone Wirkung auf die Steißbeinzone kann eine Knochenverschiebung hervorrufen. Bei häufigen Bewegungen mit Schütteln und anderen Umständen ist die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen hoch und es handelt sich hauptsächlich um Risse. Die Ursache des Schadens kann Osteoporose sein, dh eine Verletzung der Knochenstärke beim Auswaschen von Kalzium und elastischen Fasern.

    p, blockquote 4,0,0,0,0,0 ->

    Anzeichen eines Steißbeinbruchs

    Die Symptome von Frakturen und Fissuren sind sehr ähnlich. Anzeichen reichen jedoch möglicherweise nicht aus, um die Diagnose zu bestimmen. Das Hauptsymptom eines gebrochenen Steißbeins ist ein plötzlicher Schmerz in der Läsion. Besonders starke Schmerzen stören in den ersten Tagen nach der Verletzung.

    p, blockquote 5,0,0,0,0 ->

    Darüber hinaus können bei dem Opfer bestimmte Symptome mit einem Steißbeinbruch auftreten:

    p, blockquote 6.0,0,0,0,0 ->

    • Trauma der Epidermis und angrenzender Gewebe;
    • Blutung
    • unangenehme Empfindungen beim Gehen;
    • Schwellung des Gewebes;
    • Hämatome im Schadensbereich;
    • unangenehme Empfindungen beim Versuch, den Darm zu entleeren;
    • Schmerzen während der rektalen Untersuchung.

    Bei einem Kind und Erwachsenen kann nach einer Fraktur eine leichte Schwellung des Gewebes oder ein Hämatom auftreten. Bei einer Verletzung des Darms können blutige Verunreinigungen im Kot auftreten und der Drang zur Toilette wird häufiger. Bei einer solchen Pathologie wie einer offenen Fraktur des Steißbeins mit einem Versatz werden Knochenfragmente beobachtet.

    p, blockquote 7,0,0,0,0 ->

    Wie man einen Steißbeinbruch von einem blauen Fleck unterscheidet

    Anhand der charakteristischen Symptome kann festgestellt werden, dass eine Person ein gebrochenes Steißbein hat. Eine charakteristische Manifestation dieser Fraktur sind starke plötzliche Schmerzen, die durch den Versuch, den Darm zu entleeren, und jegliche körperliche Aktivität verstärkt werden. In einer Situation, in der eine Person Schmerzen hat, die sich während des Stuhlgangs nicht verstärken und manchmal während der Anstrengung stören, kann dies als Manifestation eines Steißbein-Blutergusses dienen.

    p, blockquote 8,0,0,0,0 ->

    Der Patient sollte verstehen, dass das Steißbein gebrochen ist. Ein weiterer Unterschied zwischen dieser Art von Verletzung und einem einfachen Bluterguss wird als Hämatom angesehen. Bei einem blauen Fleck hat eine Person keine deutlich sichtbaren blauen Flecken. Bei einer Fraktur wird die Bildung eines ausgedehnten Hämatoms festgestellt. Die Größe des blauen Flecks am Körper wird dadurch bestimmt, welche Gefäße beschädigt wurden..

    p, blockquote 9,0,0,0,0 ->

    Die aufgeführten Symptome bei Kindern und Erwachsenen werden nur für eine vorläufige Definition der Verletzung berücksichtigt. Um eine Diagnose zu stellen, ist eine Forschungsmethode wie die Radiographie erforderlich.

    p, blockquote 10,0,0,0,0 ->

    Diagnose einer Verletzung

    Bei verschiedenen Verletzungen der Steißbeinzone, mit Ausnahme eines blauen Flecks, können ähnliche Symptome auftreten. Aus diesem Grund müssen Sie sich bei Verletzungen an einen Orthopäden wenden, anstatt sich selbst zu behandeln. Um die genaue Diagnose zu ermitteln, wird das Opfer untersucht, seine Vorgeschichte untersucht und eine digitale rektale Untersuchung durchgeführt..

    p, blockquote 11,0,1,0,0 ->

    Dank dieses Verfahrens ist es möglich, die pathologische Mobilität und den Crepitus der Fragmente zu bewerten. Darüber hinaus zeigt sich aufgrund der rektalen Untersuchung ein Schmerz im Fokus der Verletzung und die Beckenmuskulatur wird angespannt.

    p, blockquote 12,0,0,0,0 ->

    Falls angegeben, können folgende Untersuchungsmethoden vorgeschrieben werden:

    p, blockquote 13,0,0,0,0 ->

    1. Röntgenographie. Diese diagnostische Methode wird als die Hauptmethode mit einer Pathologie wie einer Steißbeinfraktur angesehen. Die Dicke des Weichgewebes erschwert die Visualisierung der Segmente erheblich, so dass es schwierig ist, das Vorhandensein von Schäden zu diagnostizieren.
    2. CT und MRT. Auf solche Methoden wird mit einer schlechten Visualisierung der Knochen und einer zweifelhaften Diagnose zurückgegriffen. Sie werden mit ziemlich schweren Verletzungen und dem Verdacht auf Rückenmarksverletzungen durchgeführt.
    3. Ultraschall Mit dieser Forschungsmethode können Verletzungen der inneren Organe und die Bildung von Hämatomen ausgeschlossen werden.

    Eine Schädigung des Steißbeins wird als ziemlich komplexe Verletzung angesehen, die eine obligatorische Therapie erfordert. Eine Person mit einem gebrochenen Steißbein muss einen Traumatologen aufsuchen.

    p, blockquote 14,0,0,0,0 ->

    Was tun mit einem Steißbeinbruch?

    Bei einem geschlossenen Steißbeinbruch wird empfohlen, Eis oder etwas Kaltes auf den Schadensbereich aufzutragen, um die Schwellung des Gewebes zu beseitigen. Darüber hinaus ist es wichtig, den Zustand der Organe der Atemwege zu überwachen, da bei Bewusstlosigkeit die Zunge sinken kann.

    p, blockquote 15,0,0,0,0 ->

    Bei offenem Schaden ist das Hauptziel die Blutstillung. Es ist möglich, die Freisetzung von Blut zu stoppen, indem im Bereich der Beschädigung ein spezieller Verband angelegt und Blutgefäße geklemmt werden. Bei der Durchführung solcher Ereignisse sollte der Arzt vorsichtig genug sein, um eine Zunahme der Verlagerung der Wirbel zu verhindern. Um die Thrombose in der Wunde zu beschleunigen, können Medikamente wie Vikasol und Etamsylat verwendet werden..

    p, blockquote 16,0,0,0,0 ->

    Es ist notwendig, den Patienten auf einer Trage zu transportieren und ihn mit dem Bauch abzulegen. Zuvor sollten Reifen auf den verletzten Bereich der Wirbelsäule aufgebracht werden..

    p, blockquote 17,0,0,0,0,0 ->

    Erste Hilfe bei einer Fraktur

    Bei schweren Schäden an der Steißbeinstelle muss die Person vor der Ankunft eines Spezialisten und der Unterbringung des Patienten in einer medizinischen Einrichtung umfassend unterstützt werden. Es ist möglich, den Zustand während der folgenden Aktivitäten zu lindern:

    p, blockquote 18,0,0,0,0 ->

    1. Nach einer Verletzung ist es notwendig, die Person horizontal auf eine harte Oberfläche und am besten auf die Seite zu legen. Bei einem unbewussten Zustand und Erbrechenattacken verhindert eine solche Position das Ersticken von Erbrochenem..
    2. Die Position des Patienten sollte mit improvisierten Materialien fixiert werden, und es wird empfohlen, Stoffrollen unter die Biegungen des Körpers zu legen. Während einer Fraktur ist es wichtig, dass sich die Wirbelsäule in einer natürlichen Position befindet und dass das Steißbein nicht belastet wird.

    Wenn der Patient bei Bewusstsein ist und den Schluckreflex beibehält, darf er ein Mittel mit anästhetischer Wirkung einnehmen.

    p, blockquote 19,0,0,0,0 ->

    Behandlung von Steißbeinfrakturen

    Nur ein Arzt kann die effektivste Therapie diagnostizieren und auswählen. Es ist möglich, den Patienten mit Hilfe von orthopädischen Geräten unbeweglich zu machen, und für die Lokalanästhesie werden normalerweise Salben verschrieben, sofern die Unversehrtheit der Haut gewährleistet ist.

    p, blockquote 20,0,0,0,0 ->

    Die medizinische Praxis zeigt, dass bei der Behandlung einer Steißbeinfraktur oder eines Risses nur Schmerzmittel verwendet werden. Für mehrere Wochen wird dem Patienten die Einnahme von Medikamenten wie Ketorol oder Analgin verschrieben. Bei der Behandlung der Pathologie werden Arzneimittel in Form von Tabletten bevorzugt. Stärkere Analgetika werden nur in extremen Fällen ausgewählt, da ein hohes Suchtrisiko besteht.

    p, blockquote 21,0,0,0,0 ->

    Bei der Diagnose des Opfers mit offenen Verletzungen zum Zwecke der Prävention wird der Einsatz von Antibiotika verschrieben. Bei der Behandlung der Pathologie zu Hause werden Medikamente in Form von Tabletten ausgewählt, beispielsweise Amoxiclav und Amoxicillin.

    p, blockquote 22,0,0,0,0 ->

    Durch Medikamente mit Chondroitin und Kalzium ist es möglich, den Heilungsprozess bei älteren Menschen und Menschen mit Osteoporose zu beschleunigen. Solche Medikamente beschleunigen den Regenerationsprozess des Knochengewebes und füllen es mit essentiellen Nährstoffen..

    p, blockquote 23,1,0,0,0 ->

    Auf Arzneimittel in Form einer Salbe gegen Verletzungen anderer Art greifen sie aufgrund ihrer geringen Wirksamkeit nur selten zurück. Mit ihrer Hilfe ist es nur möglich, Schwellungen des Gewebes zu beseitigen und den Zustand des Patienten leicht zu lindern.

    p, blockquote 24,0,0,0,0 ->

    Operativer Eingriff

    Bei einer geschlossenen Fraktur wird eine Operation nur in einer Situation verschrieben, in der die Gewebe des Restprozesses in mehrere Fragmente aufgeteilt sind. In allen anderen Fällen erfolgt die Behandlung der Pathologie unter konservativer Therapie. Wie lange ein verletztes Steißbein heilt, hängt von den Eigenschaften des Körpers des Patienten und den Empfehlungen des Arztes ab.

    p, blockquote 25,0,0,0,0 ->

    Indikationen für eine Operation sind Kompression und Anomalien der Beckenorgane sowie eine abnormale Fusion einiger Fragmente des Steißbeins. Während der Operation ist es wichtig, das Rektum nicht zu verletzen. Das Verfahren wird unter Vollnarkose durchgeführt und die Bindung von Fragmenten wird unter Verwendung von Knochenplatten durchgeführt, die die Knochenfusion beschleunigen. Nach der Operation werden Bettruhe und eine strenge Diät gezeigt..

    p, blockquote 26,0,0,0,0 ->

    Für den Fall, dass das Schmerzsyndrom während einer Kompressionsfraktur zu lange anhält, ist dies ein Hinweis auf die Entfernung des Steißbeins. Mögliche Folgen eines chirurgischen Eingriffs sind Fisteln, Hämatome und Eiterungen..

    p, blockquote 27,0,0,0,0 ->

    Ethnowissenschaften

    Eine Steißbeinfraktur ist eine schwere Verletzung, deren Behandlung von einem Arzt überwacht werden sollte. Mit dieser Pathologie dürfen Rezepte der Alternativmedizin als Zusatztherapie eingesetzt werden. Zu Hause können sie zur Stärkung der Knochen und zur Beschleunigung der Regeneration eingesetzt werden..

    p, blockquote 28,0,0,0,0 ->

    Vielen traditionellen Heilern für eine Fraktur wird empfohlen, Eierschalen-Kompositionen, Walnuss- und Zwiebel-Abkochungen zu verwenden. Darüber hinaus gelten Mischungen aus Honig, Zitrone, Eiern und Brandy als wirksam..

    p, blockquote 29,0,0,0,0 ->

    Bei der Behandlung einer Steißbeinfraktur wird empfohlen, eine Salbe aus Bestandteilen wie Mumie und Rosenöl herzustellen. Ein guter Effekt wird durch eine Mischung sorgfältig gehackter Kartoffeln erzielt, die auf die Läsion aufgetragen wird.

    p, blockquote 30,0,0,0,0 ->

    Bei der Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates empfiehlt die traditionelle Medizin die Verwendung von Beinwellblattsalbe gemischt mit Pflanzenöl. Die Masse muss bei schwacher Hitze gekocht, dann filtriert und mit Bienenwachs gemischt werden. Das vorbereitete Mittel sollte abgekühlt und eine Stunde lang zweimal täglich auf die beschädigte Stelle aufgetragen werden.

    p, blockquote 31,0,0,0,0 ->

    Rehabilitation

    Die Rehabilitation nach einer Steißbeinfraktur dauert in der Regel mindestens einen Monat. In dieser Zeit wachsen die Knochen zusammen und ihre verlorene Kraft wird wiederhergestellt. Bei schweren Verletzungen kann die Rehabilitationszeit 2-3 Monate betragen und umfasst die folgenden Verfahren:

    p, blockquote 32,0,0,0,0 ->

    • Bewegungstherapie;
    • Massage;
    • Phytotherapie;
    • Akupunktur.

    Darüber hinaus ist es wichtig, eine gute Ernährung zu organisieren, eine erhöhte körperliche Anstrengung zu vermeiden und spezielle orthopädische Geräte zu verwenden, um den Druck auf das beschädigte Steißbein zu verringern. Es wird empfohlen, mit einer solchen Pathologie auf dem Magen zu schlafen und zu liegen.

    p, blockquote 33,0,0,0,0 ->

    Einen Monat nach der Therapie kehrt der Patient zu seinem gewohnten Lebensstil zurück. Es wird jedoch empfohlen, den Sport und die gesteigerte körperliche Aktivität für ein Jahr aufzugeben..

    p, blockquote 34,0,0,1,0 ->

    Orthopädisches Kissen

    Bei der Verletzung des Steißbeins erfolgt die Behandlung hauptsächlich mit einem orthopädischen Kissen. Es ähnelt einem weiten Kreis in Form eines Rettungsrings mit einer Leere im Inneren. Mit diesem Gerät ist es möglich, den Bewegungsapparat zu entlasten und ein positives Ergebnis zu erzielen:

    p, blockquote 35,0,0,0,0 ->

    • Entladen Sie die Wirbelsäule;
    • Muskelverspannungen lösen;
    • Blutstagnation verhindern;
    • mit Schmerzen umgehen.

    Ein orthopädisches Kissen kann auch nach der Wiederherstellung eines verletzten Steißbeins verwendet werden. Dank ihr kann eine Person lange sitzen, ohne die Gesundheit zu schädigen.

    p, blockquote 36,0,0,0,0 ->

    Richtige Ernährung

    Wenn das Steißbein während der Erholungsphase beschädigt wird, wird der vollständigen Ernährung ein wichtiger Platz eingeräumt. Die Ernährung des Patienten sollte mit folgenden Produkten gefüllt sein:

    p, blockquote 37,0,0,0,0 ->

    • Grün;
    • Haselnüsse;
    • Persimmon;
    • Fisch;
    • Sesam;
    • Milchprodukte.

    Darüber hinaus ist es notwendig, Produkte in die Ernährung aufzunehmen, die als Quelle für ein solches Spurenelement wie Kalzium dienen.

    p, blockquote 38,0,0,0,0 ->

    Übung Übung

    Bewegungstherapie kann nur in der Erholungsphase nach vollständigem Knochenwachstum verschrieben werden. Bis zu diesem Punkt ist es wichtig, den verletzten Bereich vollständig auszuruhen und vor körperlicher Aktivität zu schützen..

    p, blockquote 39,0,0,0,0 ->

    Das Hauptziel der Bewegungstherapie ist die Stärkung der Wirbelsäulen-, Bauch- und Beckenmuskulatur. Dem Patienten werden Übungen wie das Drücken der Knie gegen die Brust, das Anheben der Beine nach oben und das Drücken des Balls ausgewählt. Darüber hinaus wird empfohlen, dass die Beine zur Seite schwingen und auf Fersen und Zehen, Biegungen, Kniebeugen und Liegestützen laufen. Die Bewegungstherapie wird von einem Spezialisten nur individuell unter Berücksichtigung des Zustands des Patienten verschrieben.

    p, blockquote 40,0,0,0,0 ->

    Die Folgen eines Steißbeinbruchs können sein:

    p, blockquote 41,0,0,0,0 ->

    • Hämatombildung im Bereich der Verletzung;
    • starker Schmerz;
    • das Auftreten von Blut mit einer offenen Fraktur;
    • die Bildung von Mais;

    Wenn Frauen in Zukunft das Steißbein verletzen, können Schwierigkeiten bei der Entbindung auftreten. Bei unsachgemäßem Spleißen der Segmente während der Nichtoperation ist die Bildung von Wucherungen, Zysten und Fisteln möglich. Darüber hinaus ist eine Eiterung der Läsion infolge des Entzündungsprozesses möglich..

    p, blockquote 42,0,0,0,0 ->

    Bei einer chronischen Fraktur kann Migräne störend sein, deren Ursache in der Zerstörung der Endfilamente liegt. Darüber hinaus kann die Folge einer solchen Pathologie ein chronisches Schmerzsyndrom an der Stelle der Verletzung und Abweichungen in der Funktion einiger Organe sein.

    p, blockquote 43,0,0,0,0 ->

    Ein Trauma am Steißbein wird als ausreichend schwerwiegende Komplikation angesehen, die eine wirksame Behandlung erfordert. Wenn keine Behandlung durchgeführt wird, können unangenehme Komplikationen auftreten, die schwer zu bewältigen sind. Aus diesem Grund sollten Sie im Falle einer Steißbeinverletzung so bald wie möglich einen Spezialisten aufsuchen.

    p, blockquote 44,0,0,0,0 ->

    Es gibt keine spezifischen vorbeugenden Maßnahmen gegen Schäden am Steißbein. Um das Risiko einer solchen Pathologie zu verringern, wird empfohlen, sich nicht aktiv zu betätigen, vorsichtig auf rutschigen Straßen zu gehen und so viel Kalzium wie möglich zu konsumieren. Wie eine Steißbeinfraktur zu behandeln ist, kann nur von einem erfahrenen Spezialisten bestimmt werden.

    p, blockquote 45,0,0,0,0 -> p, blockquote 46,0,0,0,0 ->

    Diese Art von Verletzung wird als ziemlich gefährlich angesehen und kann mit der Entwicklung gefährlicher Komplikationen einhergehen. Die Wahl der Behandlungsmethode wird sowohl von der Komplexität des Schadens als auch von den individuellen Merkmalen des Körpers des Patienten bestimmt.