Orthopädisches Kissen für Neugeborene

Für einen neuen Elternteil sind Themen im Zusammenhang mit der Gesundheit seines Kindes von größter Bedeutung. Besonders aufregend ist der Schlaf des Babys. Viele Mütter fragen sich, ob für Neugeborene ein Kissen benötigt wird.?

Die Verwendung eines normalen Kissens für ein Neugeborenes ist von Kinderärzten strengstens untersagt.

Experten sind sich sicher, dass das Baby nicht auf das Produkt gelegt werden muss oder dass es für das Baby nicht benötigt wird. Kinderärzte behaupten, dass die Verwendung eines normalen Kissens ein Baby bedrohen kann:

  • Ersticken - das Baby kann sich beim Schließen der Nasengänge nicht selbst helfen;
  • Schädigung der Halswirbelsäule - Die Knochen des Babys sind elastisch. Wenn sich die Halswirbelsäule in der falschen Position befindet, besteht die Gefahr, dass sie sich verbiegt, da das Baby zunächst mehr Zeit im Traum verbringt.
  • Verlagerung der Wirbel der Halswirbelsäule - Wenn das Kissen ziemlich hoch ist, kann das Baby während eines Staatsstreichs von ihm fallen.

Das orthopädische Kissen passt sich den physiologischen Eigenschaften des Kindes an und wirkt sich positiv auf seine Gesundheit aus.

Nicht alle Kissen sind für Babys so gefährlich, es gibt spezielle orthopädische Kissen, die unter Berücksichtigung der anatomischen Merkmale von Babys entwickelt wurden. Es wird von den ersten Lebenstagen bis zum Alter von einem Jahr angewendet.

Die Bedeutung des Schlafens für das Baby auf dem richtigen Kissen

Die wichtigste Entwicklung des Kindes findet in den ersten Monaten seines Lebens statt, daher ist es wichtig, diesem Prozess die gebührende Aufmerksamkeit zu widmen. Überwachen Sie den Muskeltonus, die Kopfposition und die Halswirbelsäule. Von der Geburt bis zu einem Jahr verbringt das Baby hauptsächlich in einem Traum, was bedeutet, dass es sich entwickelt, wenn es vollständig ruht. Die Aufgabe der Eltern ist es, einen möglichst komfortablen und angemessenen Schlaf zu gewährleisten. Dies hängt auch von externen Faktoren ab, einschließlich der Organisation eines Liegeplatzes.

Wenn das Baby in einem Traum ist, sollten Sie die Position seines Körpers und den Winkel des Kopfes überwachen.

Wenn das Kissen zu hoch ist, ist der Blutabfluss gestört, die Halswirbel sind in einem Spannungszustand. Dies kann Kopfschmerzen und unruhigen Schlaf verursachen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass, wenn das Baby auf der Seite schläft, sein Kopf in einer geneigten Position ist, dies auch dem Baby schadet. Es ist notwendig, die Position des Kopfes des Neugeborenen oder vielmehr den Neigungswinkel des Kopfes in Bezug auf den Körper zu überwachen. Orthopädisches Kissen kann dabei helfen..

Jetzt stellen Hersteller solche Kissenoptionen her, die Sie Ihrem Kind von den ersten Lebenstagen an anziehen können.

In welchen Fällen ist ein orthopädisches Kissen eine Indikation?

Die Verwendung von Kissen ist relevant:

  • mit erhöhtem Muskeltonus der Halswirbelsäule;
  • mit intrauterinem Trauma des Kopfes oder der Halswirbelsäule;
  • mit Trauma während der Geburt; mit Torticollis diagnostiziert;
  • Der Kopf des Babys ist unregelmäßig geformt.

Manchmal wird aufgrund angeborener Pathologien ein orthopädisches Kissen für Kinder benötigt.

Wichtig! Bei schwerwiegenden Diagnosen bietet das orthopädische Produkt keine ordnungsgemäße medizinische Behandlung, sondern ist ein Hilfselement.

Es gibt jedoch Kontraindikationen. Wenn das Kind für das Phänomen des „Spuckens“ anfällig ist, ist die Verwendung eines speziellen Kissens für es nicht akzeptabel.

Der Kinderarzt muss zuerst das Kind untersuchen, um zu verstehen, in welchem ​​Alter dieses bestimmte Kind auf einem anatomischen Kissen eingeschläfert werden sollte.

Arten von orthopädischen Kissen

Es gibt bestimmte von Orthopäden zugelassene Typen:

  • ein orthopädisches Kissen, bekannt als "Schmetterlingskissen";
  • Positionskissen;
  • Seitenkissen;
  • gekipptes Kissen.

Hersteller stellen heute eine große Anzahl anatomischer Kissen für Kinder her.

Orthopädisches Schmetterlingskissen

Es ist klein, in der Mitte befindet sich eine Aussparung, in die der Kopf des Babys gelegt wird. An den Seiten sind kleine Rollen. Wenn sich der Kopf des Babys auf einem solchen Produkt befindet, wird die Halswirbelsäule von der Rolle gestützt, die den Hinterkopf berührt. Die seitlich angebrachten Rollen sorgen für die richtige (gleichmäßige) Position des Kopfes, sie stützen den Kopf, geben dem Baby aber gleichzeitig die Möglichkeit, seinen Hals zu bewegen und die Außenwelt zu beobachten.

Kopfstütze mit kleiner Aussparung.

Schmetterling ist eine hervorragende Vorbeugung gegen Torticollis, da er den Kopf des Babys an mehreren Stellen gleichzeitig stützt. Die Schädelknochen des Neugeborenen sind ziemlich weich. Dieses Produkt hilft, Asymmetrien in der Form zu vermeiden. Die Last wird gleichmäßig verteilt. Es kann von der Geburt bis zum Alter von einem Jahr angewendet werden, aber Orthopäden bestehen darauf, die Anwendung zu verschieben, bis der Hals des Babys stark ist.

Es gibt Modelle im Angebot, die sich in der Größe unterscheiden. Für Ihr Kind müssen Sie das Modell auswählen, das in der Kopfgröße zu ihm passt.

Ein Kissen besteht aus hypoallergenen Materialien, Sie müssen sich keine Sorgen über das Risiko einer allergischen Reaktion machen. Typischerweise wirken Hollofaser, Buchweizenschale, synthetischer Füllstoff und Latex als Füllstoff. Letzteres unterscheidet sich erheblich im Preis, ist aber laut Orthopäden einer der besten Füllstoffe.

"Butterfly" unterstützt die Muskeln und hält die Temperatur für das Baby angenehm.

Wie benutzt man

Die Verwendung des „Schmetterlings“ ist recht einfach. Das Wichtigste ist, dass sich der Kopf des Babys genau in der Mitte befindet, in einer speziellen Aussparung. Die Position des unteren Kissens befindet sich genau unter der Halswirbelsäule. Wenn das Baby das Überrollen lernt, verhindert das Kissen dies nicht. Seine Form ist universell und mobil..

Es kann sich nicht nur in der Krippe befinden, sondern an jedem anderen Ort, an dem sich das Kind befindet.

Rat! Damit das Kissen die richtige Zeit hat, lüften Sie es jede Woche an der frischen Luft. Es ist verboten, es in Wasser über 40 Grad zu waschen.

Nach der Reinigung behält es alle Eigenschaften bei, verliert seine Elastizität und Form nicht.

Kissen positionieren

Diese Art von Kissen ist für die Pflege von Frühgeborenen erforderlich, bei denen ein hohes Risiko besteht, dass sie Erkrankungen des Bewegungsapparates entwickeln. Solche Kinder sind normalerweise sehr schwach, sie haben Muskelhypotonie oder Muskeldystonie..

Dieses orthopädische Modell besteht aus zwei Rollen, die in der Mitte verbunden sind.

Die Aufgabe eines solchen Positionskissens besteht darin, die Fixierung des Körpers des Neugeborenen sicherzustellen, um die richtige symmetrische Position einzunehmen. Es entlastet die Wirbelsäule und verhindert die Verformung anderer Muskeln.

Das Modell kann für Kinder jeden Alters verwendet werden..

Kissenseite

Ein solches Produkt gewährleistet die Sicherheit des Kindes im Schlaf und schützt vor dem Aufprall des Kopfes gegen die Trennwand des Kinderbetts. Es verhindert auch, dass die Beine und der Griff zwischen die Stangen des Bettes gelangen, wodurch sie vor dem Feststecken geschützt werden.

Sie müssen Kissen für Ihr Kind auswählen und dabei die individuellen Eigenschaften seines Körpers berücksichtigen.

Schrägkissen

Ein solches Produkt hat eine leichte Neigung und Höhe. Dadurch kann das Baby bequem auf es passen, um einen normalen Blutabfluss aus dem Kopf zu gewährleisten.

Sie ist dem Üblichen sehr ähnlich. Die Form ist die gleiche, nur das Modell hat eine Neigung von 30 Grad.

Wichtig! Behalten Sie im Auge, wie sich das Kind auf dem Kissen befindet. Darauf sollte sich der obere Teil des Körpers des Babys befinden, nicht nur der Kopf.

Es ist nicht für Neugeborene geeignet, seine Anwendung ist nach 4 Monaten relevant.

Für ein Kind ist diese Option sehr praktisch.

Badekissen

Jeder weiß, wie Kinder gerne schwimmen. Ein Badekissen unterstützt das Wasser beim Baden und fixiert die Halswirbelsäule.

Kissen für kleine Kinder bestehen aus antiallergenen synthetischen Materialien.

Schwimmen und Bewegungen im Wasser stärken die Muskeln perfekt. Die mit einem solchen Gerät fixierte Halsregion ermöglicht es der Wirbelsäule, sich in die gewünschte Position zu bewegen. Sie bestehen aus feuchtigkeitsbeständigem Material und sollten daher nach dem Baden nur leicht getrocknet werden.

Achten Sie bei der Auswahl eines Kissens darauf, dass es von einem vertrauenswürdigen Hersteller hergestellt wird und über ein Qualitätszertifikat verfügt.

In welchem ​​Alter kann ein Kind auf einem normalen Kissen schlafen??

Experten streiten darüber. Jemand besteht darauf, ein orthopädisches Kissen für bis zu einem Jahr zu verwenden, einige bestreiten die Vorteile eines normalen und eines speziellen Kissens für bis zu 3-4 Jahre, und es gibt diejenigen, die glauben, dass die Verwendung eines normalen Kissens erst ab einem Alter von 2 Jahren zulässig ist.

Kaufen Sie orthopädische Produkte für Kinder nur in Fachgeschäften, um nicht auf Fälschungen zu stoßen.

Die Urteile stimmen jedoch darin überein, dass die Verwendung eines normalen Kissens bis zu einem Jahr nur dem Kind schadet. Auf einem normalen Kissen empfehlen Orthopäden, ab einem Alter von 2 Jahren mit dem Schlafen zu beginnen. Zu diesem Zeitpunkt wird der Körper des Babys stärker, die Knochen sind nicht mehr weich.

Bei der Auswahl eines Kissens müssen Sie das Alter des Babys und die Größe seines Kopfes berücksichtigen. Das Kind sollte bequem schlafen können.

Vor dem Kauf eines Produkts sollten Sie das Produkt auf Härte prüfen. Es muss elastisch sein und einen durchschnittlichen Härtegrad aufweisen. Sie sollten ein Kissen mit einer Höhe von nicht mehr als 15-20 cm wählen, um eine gerade Form anzunehmen. Wenn das Baby darauf schläft, muss sichergestellt werden, dass nicht nur der Kopf, sondern auch die Schulter des Kindes darauf liegt.

Ein richtig ausgewähltes anatomisches Kissen für Babys ist eine großartige Option, um die Wirbelsäule eines Kindes von frühester Kindheit an zu pflegen.

Einer der kostengünstigsten Füllstoffe sind synthetische Fasern. Sie sind hypoallergen, behalten ihre ursprüngliche Form, haben eine gute Feuchtigkeitsbeständigkeit und Luft strömt gut durch die Fasern.

Der Kauf mit Daunenfüller, Schafshaar oder einer Feder lohnt sich jedoch nicht. Solche Materialien können bei einem Kind allergische Reaktionen hervorrufen. Sie verlieren schnell ihre Form, haben keine solche Steifheit, die Krümel benötigt. Fälle der Entwicklung von Leinenmilben in Daunenkissen sind bekannt, da die Feder ein positives Umfeld für die Entwicklung und lebenswichtige Aktivität dieser Organismen darstellt.

Die richtige Haltung, gute Laune und der allgemeine Zustand des Babys hängen von der Anordnung des Liegeplatzes ab.

Rat! Es ist besser, ein Kissen mit Bezug zu kaufen. Es ist einfacher zu pflegen, es trocknet schneller aus und das Kissen hält länger.

Wie kann ich das Kissen ersetzen??

Eine Alternative zu einem Kissen kann eine normale Windel sein, die in mehreren Schichten gefaltet ist. Die Windelhöhe sollte mehr als 2 mm betragen, damit die gefaltete Windel den Winkel des Babys nur geringfügig verändert. Die Windel wird von einem Monat auf 6-7 Monate gelegt, dann wird ein orthopädisches Kissen erworben.

Damit der Schlaf des Babys gesund ist, müssen höchste Anforderungen an Kinderbett, Decke, Matratze und ähnliches Zubehör gestellt werden..

Wenn Sie ein Produkt für ein Kind auswählen, sollten Sie verantwortungsbewusst an die Veranstaltung herangehen. Die zukünftige Gesundheit und Entwicklung des Babys hängt von der Wahl ab. Ein richtig ausgewähltes Kissen gibt dem Baby einen ruhigen und gesunden Schlaf, der in den ersten Lebensmonaten notwendig ist.

Diese Kissen normalisieren die Durchblutung und garantieren eine gute Erholung im Schlaf..

Rat! Vor dem Kauf sollten Sie einen Orthopäden aufsuchen und sich mit ihm beraten, welches Kissen für Ihr Kind geeignet ist..

Anatomisches Kissen für ein Neugeborenes

Ein Neugeborenes schläft viel, bis zu zwanzig Stunden am Tag. Es ist sehr wichtig, sein Kinderbett richtig auszurüsten und zu schlafen. Ein anatomisches Kissen, das sowohl für ein gesundes Kind als auch für ein Baby mit gesundheitlichen Problemen nützlich ist, ist eine hervorragende Anschaffung. Das richtige Zubehör maximiert die Vorteile seiner Verwendung..

Arten von anatomischen Kissen für Neugeborene

Anatomisches Kissen für Neugeborene ist ein spezielles Produkt, für dessen Herstellung nur umweltfreundliche Materialien verwendet werden. Es berücksichtigt alle anatomischen Merkmale des Kindes und hilft, den Hals in der richtigen Position zu halten. Aufgrund dessen nimmt der Muskeltonus des Babys ab und die Zervixzirkulation wird normalisiert..

Es gibt verschiedene Arten von anatomischen Kinderkissen, von denen wir einige genauer betrachten werden:

  1. Schmetterling - auch Kopfstütze genannt. Es ist ein schmetterlingsförmiges Kissen und andere Variationen (ein Kreis, ein tierähnliches Herz), in dessen Mitte eine Aussparung angebracht ist, um den Kopf zu fixieren. Mit seiner Hilfe wird beim Baby die physiologisch korrekte Halswirbelsäule gebildet. Es verhindert die Verformung der Schädelknochen unter Berücksichtigung der physiologischen und anatomischen Merkmale des Kindes. Geeignet für Kinder von 3 Wochen bis 2 Jahren.
  2. Geneigt - mit einer flachen geneigten Form. Die Breite des Kissens entspricht der Breite der Krippe. Wird von der Geburt bis zu 3 Jahren verwendet. Es ist ratsam, es unter eine Matratze oder ein Laken zu legen, damit es den Kopf des Babys anhebt. Die Oberfläche des Produkts ist geneigt, wodurch ein Winkel von 15 bis 30 Grad entsteht. Eine solche Neigung wird als die optimalste für die richtige Position des Körpers angesehen. In einigen Fällen ist der Gürtel auf das Zubehör angewiesen, wodurch verhindert wird, dass das Kind vom Kissen rutscht.
  3. Limiter (Positionierer) - sein Hauptziel ist es, das schlafende Kind in einer bestimmten Position an der Seite oder am Rücken zu fixieren. Die Zusammensetzung umfasst ein Kissen und Rollen, die sich an den Seiten befinden. Dank des Begrenzers wird das Baby sanft in Position gehalten. Es wird empfohlen, einen Stellungsregler zwischen 2 Wochen und 6 Monaten zu verwenden.
  4. Transformator. Eine Vielzahl von Positionierern mit der Möglichkeit, die Begrenzungswalzen unabhängig voneinander in der richtigen Position und in der von Ihnen benötigten Entfernung zu installieren. In der Regel sind ein Blatt und 4 abnehmbare Rollen enthalten.
Foto: Arten von anatomischen Kinderkissen

Es gibt auch verschiedene Kombinationen dieser Arten. So kann beispielsweise ein geneigtes Kissen zusammen mit einem Positionierer und ein Positionierer zusammen mit einem Schmetterlingskissen verwendet werden.

Ab welchem ​​Alter kann ein anatomisches Kissen für ein Neugeborenes verwendet werden

Verwenden Sie ein Kissen sollte ab einem bestimmten Alter des Kindes sein. Normalerweise ist es ab 2 Wochen. Es gibt Zeiten, in denen das Alter des Babys 4 Wochen betragen sollte. Jede Art von Kissen hat ihre eigenen Altersbeschränkungen. Sie müssen daher einen Kinderarzt konsultieren, um festzustellen, ob Sie dieses oder jenes Modell für Ihr Kind verwenden möchten, und die für jedes Produkt geltenden Anweisungen sorgfältig lesen.

Die Verwendung eines speziellen anatomischen Kissens ist erforderlich, wenn das Kind:

  1. Es gibt Geburtsverletzungen, die mit einer Schädigung der Halswirbel verbunden sind.
  2. Diagnose mit Torticollis. Dieses Zubehör wird bei der komplexen Behandlung der Krankheit wirksam sein..
  3. Es werden Unregelmäßigkeiten des Kopfes beobachtet. Sehr oft dreht ein Neugeborenes seinen Kopf in verschiedene Richtungen, wodurch er eine unregelmäßige Kopfform bildet. Zum Beispiel kann es im Hinterkopf oder auf einer Seite abgeflacht sein. Das anatomische Kissen ermöglicht es dem Kind nicht, seinen Kopf in eine unnötige Richtung zu drehen, so dass es eine schöne ovale Form des Kopfes bildet.
  4. Verminderter oder erhöhter Tonus der Halsmuskulatur. Das Zubehör dient als zusätzliches Behandlungsinstrument.

Ein traditionelles Kissen ist nicht für ein Baby geeignet, aber nicht jeder braucht ein anatomisches Kissen. Am häufigsten wird es von Kindern mit gesundheitlichen Problemen erworben. Aber wenn mit dem Baby alles in Ordnung ist, dann ist dieses moderne Kissen für ihn geeignet. Da es die Struktur des Körpers und des Kopfes des Kindes berücksichtigt, können Sie es mit seiner Hilfe vor dem Auftreten verschiedener Krankheiten schützen. Es wird ihm keinen Schaden zufügen, im Gegenteil, es wird eine erhöhte Position schaffen, in der es dem Kind leichter fällt, zu atmen und zu erbrechen.

Wie benutzt man

Jedes Produkt stützt sich auf Anweisungen, die die Regeln für seine Verwendung detailliert beschreiben. In jedem Fall wird das Kissen unter den Hals des Kindes gelegt.

Damit das Zubehör lange hält und sicher ist, muss es sorgfältig gepflegt werden. Es kann entweder unabhängig gewaschen oder chemisch gereinigt werden..

Beim Selbstwaschen ist es erforderlich, dass die Wassertemperatur 40 Grad Celsius nicht überschreitet. Beim Waschen müssen Sie empfindlichen Modi den Vorzug geben, und das Spülen sollte so schnell wie möglich erfolgen. Die Einhaltung dieser Regeln verhindert eine Beschädigung des Kissenfüllers. Es ist verboten, es herauszudrücken oder in der Waschmaschine zu trocknen. Ein anderes Produkt kann nicht gebügelt werden.

Es gibt andere Empfehlungen, die sich auf die Bedienung und Lagerung des anatomischen Kissens für ein Neugeborenes beziehen:

  1. Jede Woche muss das Produkt im Freien belüftet werden.
  2. Um zu verhindern, dass ein unangenehmer Geruch aus dem Zubehörteil austritt, sollten Sie es nicht unmittelbar nach dem Aufwachen des Kindes mit einer Decke abdecken.
  3. Sie müssen vorsichtig damit umgehen und das Gerät vor starken mechanischen Stößen schützen.
  4. Wenn der Raum eine hohe Luftfeuchtigkeit hat, kann das anatomische Kissen nicht verwendet werden. Aus diesem Grund kann der Füllstoff schimmeln.

Dies sind jedoch nur allgemeine Tipps. Jeder Hersteller in der Anleitung gibt seine Pflege- und Lagerungsinformationen an, da der Füllstoff auf dem Kissen unterschiedlich ist. Daher können die Regeln variieren.

Video: Anatomisches Kissen zum Selbermachen für ein Neugeborenes

Wie Sie ein Schmetterlingskissen mit Ihren eigenen Händen nähen, erfahren Sie aus diesem Video:

Das anatomische Kissen ist perfekt für Kinder mit gesundheitlichen Problemen. Mit seiner Hilfe können Sie das Baby sichern und die richtige Form des Kopfes formen. Wenn das Kind gesund ist, ist es nützlich, die Entwicklung verschiedener Krankheiten zu verhindern und die richtige Atmung zu fördern. Dies ist ein ausgezeichnetes, vollständig ökologisches Accessoire, das es wert ist, für Ihr Baby gekauft zu werden, um einen komfortablen und erholsamen Schlaf zu gewährleisten..

Braucht ein Neugeborenes ein Kissen?

Ab welchem ​​Alter kann einem Neugeborenen ein Kissen gegeben werden - ab 2-3 Jahren und nur dann, wenn es für das Baby selbst bequem ist. In einem früheren Alter ist eine falsche Körperhaltung in einem Traum eine häufige Ursache für Probleme mit der Gesundheit und Entwicklung eines Kindes.

Braucht das Baby ein Kissen?

Moderne Kinderärzte empfehlen, im Säuglingsalter kein Kissen unter den Kopf eines gesunden Kindes zu legen. Wenn das Neugeborene auf einem Kissen schläft, führt das den Erwachsenen bekannte Attribut:

  • zur Krümmung von Nacken, Schultergürtel und Rücken. Die Knochen des Neugeborenen sind weich und flexibel. Wenn er sich lange Zeit in einer unnatürlichen Position befindet, nehmen sie eine unregelmäßige Form an. Es führt auch zum Einklemmen von Muskeln, Blutgefäßen, Sauerstoffmangel im Gehirn und allgemeinen Entwicklungsproblemen;
  • plötzlichen Kindstod. Einer seiner Gründe ist, dass das Kind erstickt, nachdem es seine Nase im Bett vergraben hat. In jungen Jahren gibt das Gehirn keinen Befehl, die Position des Körpers zu ändern, selbst wenn dies gefährlich oder unangenehm ist. Ein Kissen für ein Baby bis zu zwei Jahren wird nicht nur nicht benötigt, sondern ist auch ohne ärztliche Verschreibung kontraindiziert.
  • allergische Reaktionen. Es ist nicht bekannt, wie der Körper auf einen Füllstoff reagiert, insbesondere auf einen natürlichen. Darüber hinaus sammelt das harmlos aussehende Accessoire Staub, Haarpartikel und Schweiß, Mikroorganismen vermehren sich darin, mit denen das Kind anschließend einen Traum einatmet;
  • Erbrechen in den Atemwegen. Säuglinge spucken oft sofort oder mehrmals Nahrung aus. In einem Alter, in dem es unmöglich oder schwierig ist, den Kopf selbst zu drehen, verursacht ein darunter platzierter Gegenstand zusätzliche Störungen.

Im dritten Lebensjahr werden die Muskeln und Knochen des Kindes stärker, und es verändert leicht die Position des Körpers in einem Traum, wenn es stickig oder unangenehm wird. Nur dann sollten sich Eltern über Veränderungen in der Krippe beraten. Wenn es keinen solchen Wunsch gibt, schadet das Fehlen einer Auskleidung unter dem Kopf nicht.

Dennoch gibt es Situationen, in denen ein spezielles Produkt (orthopädisches Kissen, das unserem üblichen nicht sehr ähnlich ist) für ein Baby aus medizinischen Gründen ab fast zwei Wochen erforderlich ist. Nur ein Arzt verschreibt es nach entsprechender Untersuchung.

Sonderfälle, wenn ein Kissen benötigt wird

Ein Kissen wird benötigt, wenn das Kind:

  • Asthma, Pathologie der Atemwege oder des Nasenseptums;
  • Torticollis, Unterentwicklung der Muskeln von Brust, Rücken und Schulter;
  • Geburtsverletzungen des Halses und der Wirbelsäule;
  • Rachitis, brüchige Knochen: Durch die Krankheit geschwächte Knochen erfahren eine große Belastung, die entfernt und richtig verteilt werden muss;
  • Verformung des Schädels während der Geburt: Da die Knochen des Schädels des Babys nicht vollständig miteinander verbunden sind, wird der Kopf während der Geburt häufig asymmetrisch. Ein richtig ausgewähltes Kissen hilft, die Situation zu korrigieren, indem es leichten Druck auf den rechten Teil des Kopfes ausübt.
  • erhöhter Hirndruck: Die richtige Anhebung des Kopfes hilft, Schmerzen zu lindern, den Schlaf zu normalisieren und den Blutfluss wiederherzustellen.
  • häufiges Aufstoßen: In einer ähnlichen Situation besteht die Gefahr, dass das Kind in einem Traum ertrinkt, und der Arzt verschreibt eine trapezförmige Auskleidung, damit Kopf und Oberkörper immer angehoben werden.

Ab welchem ​​Alter brauchen Sie ein Kissen

Neugeborene unter den Kopf legen eine Windel in zwei Hälften gefaltet. Dies ist der maximal zulässige Aufstieg. Von einem bis zwei Jahren wird die Windel viermal gefaltet, von zwei bis drei Jahren dürfen Kinderärzte und Orthopäden den Kopf des Babys auf eine Höhe von nicht mehr als 4 cm heben. Von drei bis sieben Jahren - maximal 8 cm und nur wenn das Kind das Schulalter erreicht (wenn es möchte) auf einem "erwachsenen" Kissen.

Die richtige Form und Füllung sind wichtig, um keine Durchblutungsstörungen im Nacken und keine Muskelkontraktion zu verursachen. Ein gut ausgewähltes Produkt hebt Kopf, Hals und Brust an - damit sich die Wirbelsäule nicht verbiegt. Nur ein Arzt wird Ihnen genau sagen, in welchem ​​Alter ein orthopädisches Kissen für Neugeborene für ein bestimmtes Kind benötigt wird. Wenn ein gesundes Baby ständig in einem Traum auf einer ebenen Matratze rutscht, ist es unwahrscheinlich, dass es etwas unter den Kopf legen muss. In einem Traum nimmt der Körper selbst die bequemste Position ein.

Brauche ich ein Kissen für ein Neugeborenes und welches??

Grüße an die besten Mamas und alle Interessierten auf meinem Blog! Lena Zhabinskaya ist bei Ihnen und das wichtigste Thema.

Wichtig wegen des Schlafes, und dies ist normalerweise das Problem bei den Eltern des Babys. Sollten sie durch falsche Beantwortung der Frage, ob für ein Neugeborenes ein Kissen benötigt wird, erhöht werden??

Ich bin mir sicher, dass Sie es überhaupt nicht brauchen. Lesen Sie es daher sorgfältig und bis zum Ende durch - Sie haben das richtige Portal.

Wir haben bereits ein Kinderbett und einen Kinderwagen für ein Neugeborenes ausgewählt. In der Vielzahl der Angebote haben wir dann schädliche und gefährliche Optionen abgelehnt und die optimalen Preis-Leistungs-Parameter gefunden. Es ist die Kissenlinie.

Braucht ein Neugeborenes ein Kissen?

Natürlich strotzen die Regale vor diesen Produkten, und ihre Hersteller versprechen dem Baby einen großen Traum, die richtige Bildung der Wirbelsäule, die ideale Form der Schädelknochen und vieles mehr.

Aber lasst uns nicht naiv sein. Erstens ist die Herstellung von Kinderwaren ein Geschäft von mehreren Millionen Dollar. Der Hersteller ist daran interessiert, die goldenen Berge zu versprechen und Ihnen seine Waren zu verkaufen.

Daher werden wir uns nicht auf die Zusicherungen von Herstellern und Verkäufern von Babykissen konzentrieren, da dies interessierte Personen sind und es in der Rede übrigens um die Gesundheit unseres geliebten Kindes geht!

Stattdessen werden wir die Meinungen von Kinderärzten untersuchen und gesunden Menschenverstand und Logik verbinden..

Warum benutzt du persönlich ein Kissen? Um es bequem zu machen, auf einer Seite zu schlafen. Und warum ist es Ihnen unangenehm, ohne Kissen auf Ihrer Seite zu schlafen? Da der Abstand vom Ohr zur Schulter erheblich ist und Sie ohne alles auf der Seite liegen, sind die Wirbel verbogen, was zu Beschwerden führt. Ich möchte mindestens eine Handfläche unter mein Ohr legen.

Schauen wir uns jetzt das Neugeborene genauer an. Was fällt Ihnen sofort auf? Und die Tatsache, dass die Proportionen von Kopf und Schultern der Krümel völlig unterschiedlich sind! Der Kopf ist nämlich viel größer und die Schultern sind viel kleiner als die von Mama und Papa.

Daher ist es für das Baby bequemer, ohne alles zu liegen, während es keine Beschwerden hat. Ich werde mehr sagen. Ein Kissen für ein Neugeborenes kann sogar gefährlich sein, worüber wir weiter sprechen werden.

Aufgrund der anatomischen Merkmale ist es für ein Neugeborenes daher bequem, auf einer geraden, ebenen Oberfläche zu schlafen. Er muss keine Geräte unter den Kopf legen.

In welchem ​​Alter braucht ein Kind ein Kissen?

Eltern haben eine vernünftige Frage: Beim Neugeborenen ist alles klar. Aber ab welchem ​​Alter fühlt sich das Kind unwohl, wenn es auf einer geraden, ebenen Fläche schläft?

Kinderärzte empfehlen die folgende Regel.

  1. Bis zum Alter von 12 Monaten braucht das Kind überhaupt kein Kissen. Kategorisch. Nein.
  2. Ab 12 Monaten ist sie immer noch unerwünscht, aber wenn Sie wirklich Eltern wollen, können Sie versuchen, sie gemäß den Regeln abzuholen, über die wir weiter unten sprechen werden.
  3. Ab 24 Monaten können Sie ein Kissen für ein Baby verwenden.

Was ist die Gefahr der Verwendung von Kissen bei Neugeborenen

Erstickungsgefahr

Babys in den ersten Lebensmonaten fehlt ein Schutzmechanismus als Reaktion auf eine Verengung der Nasenlöcher. Dies bedeutet, dass das Baby sich nicht befreien und um Hilfe rufen kann, wenn es plötzlich nicht mehr atmen kann.

Aus diesem Grund werden an Matratzen für Neugeborene hinsichtlich ihrer Härte, Gleichmäßigkeit und Sicherheit die strengsten Anforderungen gestellt.

Wenn ein Kissen direkt unter den Kopf des Babys gelegt wird, besteht echte Erstickungsgefahr, wenn es mit der Nase hineinbeißt und den Kopf nicht drehen kann, um zu seufzen.

Gruselig Meiner Meinung nach sehr. Dies allein reicht aus, um an der Kissenablage vorbei zu kommen. Aber wir werden weitermachen.

Probleme mit der Halswirbelsäule

Wir haben bereits herausgefunden, dass der anatomische Körper des Babys so angeordnet ist, dass praktisch kein Abstand vom Ohr zur Schulter besteht. Daher ist es für ihn bequem, auf einer ebenen Fläche zu schlafen, und es besteht keine Notwendigkeit, der Einfachheit halber etwas unter den Kopf zu legen.

Aber stellen wir uns vor, wir haben es irgendwie gepflanzt. Was bekommen wir dann? Der Kopf wird im Verhältnis zum Körper deutlich angehoben. Die Halswirbelsäule bleibt in einer gekrümmten Position.

Das ständige Vorhandensein der Wirbelsäule in der falschen, unnatürlichen und gekrümmten Position garantiert Krümel in der Zukunft, Schmerzen in der Halswirbelsäule, Skoliose und andere Erkrankungen.

Halsluxation.

Neugeborene bewegen sich erst in den ersten Tagen nach der Geburt viel. Aber Sie können nie sicher wissen, wann das Baby anfangen möchte, sich umzudrehen.

Zum Beispiel drehte sich meine Eva am Ende des ersten Monats vom Rücken zum Bauch.

Wenn das Baby fest in zwei Windeln gewickelt und auf einem hohen Kissen in ein Bett gelegt wird, ist das Risiko einer Nackenverletzung beim Überrollen sehr real.

So ersetzen Sie ein Kissen

Windel

Großmütter werden Ihnen sagen, dass es einfach ist, ein Kissen zu Hause mit Ihren eigenen Händen zu machen: Dazu müssen Sie die Windel viermal falten und unter die Kopfkrümel legen.

Die Höhe dieses Designs beträgt ca. 1-2 mm, daher möchte ich Zweifel daran äußern, dass dies im Vergleich zu der Option, bei der Sie überhaupt nichts anbringen, etwas wesentlich ändert.

Trotzdem ist dies zumindest sicher, und wenn Sie persönlich mindestens etwas unter Ihren Kopf legen müssen, um Ihr Gewissen zu beruhigen, dann lassen Sie es natürlich eine Windel sein.

Neigungswinkel

Sie können auch den Rat befolgen, den Neigungswinkel der Matratze oder des Kinderbetts zu erhöhen (anzuheben), sodass die Krume so aussieht, als ob sie auf einer geneigten Oberfläche liegt.

Dazu wird entweder eine Rolle unter die Matratze am Kopfende des Bettes gelegt oder die Bettbasis von der Seite des Kopfes angehoben. Es wird angenommen, dass dies die Häufigkeit von Aufstoßen beim Baby verringert.

Meine langjährige Erfahrung mit Mutterschaft ermöglicht es mir, verbindlich zu erklären, dass dies nicht der Fall ist. Wenn das Baby zu viel gegessen hat, rülpst es, egal in welcher Position es sich befindet: Säule, auf dem Kissen liegend, auf dem Bett liegend, auf Mama, auf Papa usw. Die Position des Körpers beeinflusst die Kapazität des Magens nicht. Und wenn die Krümel zu viel essen (und Babys sehr dazu neigen, zu viel zu essen), wird überflüssig, was auch immer man sagen mag, herauskommen.

Daher ist diese Option auch nutzlos, obwohl sie auch für das Baby sicher ist und sicherlich einem normalen Kissen vorzuziehen ist.

Wie man das richtige Kissen wählt

Der Kleine ist also gereift und es ist Zeit, das erste Kissen zu kaufen. Wie kann man das machen? Werfen wir einen Blick darauf, was Hersteller für die allgemeine Entwicklung anbieten..

Arten von Kissen

Klassisch

Es ist eine etwas kleinere Version eines normalen Kissen für Erwachsene.

Typischerweise 40 x 60 cm.

Anatomisch oder orthopädisch

Es wiederholt die Form des menschlichen Körpers und hat eine Aussparung für den Kopf. Die beliebteste Option - ein Schmetterlingskissen - erhielt ihren Namen aufgrund seiner Form, die einem Schmetterling ähnelt.

Darüber hinaus hat es die übliche rechteckige Form, aber auch eine Aussparung für den Kopf.

Gekippt

Es wird nicht nur unter den Kopf gelegt, sondern unter den gesamten Oberkörper. Gibt die Körperposition des Kindes in einem Winkel an.

Positional

Oder ein Positionierungskissen, das den gesamten Körper des Babys in einer bestimmten Position fixiert, um beispielsweise auf der Seite zu schlafen.

Seitenkissen

Die Kissenperlen werden normalerweise im Kinderbett gekauft, um zu verhindern, dass die Beine und Arme zwischen die Stangen gelangen und sie mit dem Kopf treffen.

Gleichzeitig passen sie nicht direkt unter den Kopf.

Füllstoff

Flusen und Federn

Es ist besser, solche nicht zu kaufen, weil:

  • unhygienisch;
  • kann beim Baby Allergien verursachen;
  • kann ein Ort für die Vermehrung von Hausstaubmilben und anderen Insekten werden,
  • arbeitsintensive Pflege (nicht waschen).

Wolle

Es hat eine einzigartige Wärmeleitfähigkeit, normalerweise ist es im Sommer auf einem solchen Kissen nicht heiß und im Winter ist es nicht kalt.

Es ist jedoch nur von kurzer Dauer, kann Allergien auslösen und auch zu einer Umgebung für die Entwicklung von Hausstaubmilben werden..

Künstlicher (synthetischer) Füllstoff.

Bevorzugt, weil:

  • hypoallergen (verursacht keine Allergien);
  • leicht zu reinigen (Waschen in einer Waschmaschine ist möglich);
  • es startet keine Hausstaubmilben;
  • dauerhaft.

Solche Materialien umfassen synthetischen Winterizer, Komfort, Latex, Holofaser usw..

Alter des Kindes

Die Ausrichtung ist wie folgt: Die Dicke des Kissens sollte der Breite der Schulter des Kindes entsprechen.

Folglich sollten sich Kissen für Zweijährige von Kissen für Fünfjährige unterscheiden.

Fall.

Es ist praktisch, wenn der Bezug zum Waschen separat entfernt wird und aus 100% Baumwolle besteht. Letzteres schließt die Möglichkeit der Elektrifizierung des Produkts aus den Haaren aus.

Jetzt wissen Sie also, dass ein Neugeborenes kein Kissen benötigt. Außerdem kann seine Verwendung gefährlich sein. Ein Kind über zwei Jahre muss ein Kissen mit einer Höhe wählen, die dem Abstand vom Ohr zur Schulter entspricht, einen synthetischen Füllstoff und einen Bezug aus 100% Baumwolle.

Speichern Sie den Artikel an der Wand in sozialen Netzwerken, um nicht zu verlieren, abonnieren Sie Blog-Updates und schreiben Sie in die Kommentare, ob und in welchem ​​Alter und in welchem ​​Alter Sie ein Kissen für Ihre Kinder gekauft haben?

Ich hoffe, der Artikel hat den Müttern von Neugeborenen bei der Entscheidung geholfen, und anstatt ein Kissen zu kaufen, kaufen Sie sich zum Beispiel eine neue Wimperntusche oder gehen Sie zu einer Maniküre, das heißt, es war nützlich! Pass auf dich und die Kinder auf, Lena Zhabinskaya war bei dir, tschüss!

Dr. Komarovsky darüber, wie alt ein Kissen für ein Kind ist

In der Abteilung für Kinderartikel für Neugeborene finden Sie eine ziemlich große Auswahl an verschiedenen Kissen - sowohl rechteckig als auch lockig. Aber wird ein Kissen für ein Neugeborenes und ein Kind benötigt? Diese Frage beunruhigt oft junge Eltern, die sich auf ihre eigenen Gefühle verlassen und zuversichtlich sind, dass das Baby nicht ohne Kissen auskommen kann. Der bekannte Kinderarzt und Fernsehmoderator Jewgeni Komarowski beantwortet diese Fragen..

Zulässiges Alter

In den von Dr. Komarovsky formulierten Regeln für einen gesunden Babyschlaf wird dem Kissen ein besonderer Platz eingeräumt.

Dieses Thema, ohne das sich Erwachsene ihren Schlaf nicht vorstellen können, muss laut Kinderarzt - und damit laut den meisten Kinderärzten - ein Kind unter zwei Jahren nicht.

Normalerweise verursacht diese Aussage einen Sturm von Emotionen und Verwirrung, da das Kind nach Angaben der Eltern möglicherweise nicht genug Schlaf ohne Kissen bekommt und sein Kopf verletzt wird. Das ist ein Irrtum, sagt Komarovsky.

Zusätzlich zu der Tatsache, dass für ein Neugeborenes und ein Kleinkind kein solches Schlafzubehör erforderlich ist, kann seine Verwendung sehr gefährlich sein:

  • Schlafen auf einem Kissen erhöht die Wahrscheinlichkeit eines plötzlichen Kindstods (nicht zuverlässig bewiesen, aber es gibt Spekulationen);
  • Das Baby kann nach 4-5 Lebensmonaten, wenn es aktive Coups meistert, einen Traum verwirklichen und die Nasengänge blockieren, wodurch das Auftreten von Erstickung nicht ausgeschlossen wird.
  • Das Schlafen auf einem Kissen in den ersten zwei Lebensjahren erhöht die Wahrscheinlichkeit von Deformationsveränderungen der Halswirbel.
  • Kissenfüller können eine akute allergische Reaktion des ersten Typs hervorrufen - sofort, die häufig mit der Entwicklung eines Ödems der Atemwege und dem Tod einer Person einhergeht.

Der Körper des Kindes hat andere Proportionen als der Körper des Erwachsenen, sagt Komarovsky. Der Kopf von Babys hat eine größere Fläche und einen größeren Prozentsatz des Körpers. Daher ist es wichtig, das Gleichgewicht zu halten. Sowohl der Kopf als auch der Körper sollten sich im Schlaf auf derselben horizontalen Ebene befinden.

Nach 2 Jahren ändert sich das Gleichgewicht und der Schlaf auf dem Kissen wird akzeptabel, vorausgesetzt, die Eltern übernehmen die Verantwortung für die Auswahl des Produkts.

Wenn es nötig ist?

Manchmal hat diese allgemeine Regel für die Verwendung von Kissen in der Kindheit Ausnahmen. Normalerweise werden Situationen in Betracht gezogen, in denen ein Kissen für ein Kind unter zwei Jahren empfohlen werden kann..

Diese Situationen umfassen:

  • angeborene Torticollis;
  • Prävention von Torticollis mit aufkommenden Veränderungen im Zustand des Nackenmuskeltonus;
  • häufiges starkes Aufstoßen, neurologische Anomalien;
  • Hypertonizität oder Hypotonie der Muskeln des Kindes, die korrigiert werden müssen (nach Ermessen des Arztes).

In all diesen Fällen geht es nicht um Kissen, die in Kindergeschäften verkauft werden und die Augen der Eltern erfreuen, die ein Neugeborenes gekauft haben, sondern um spezielle Gegenstände, die als orthopädisch bezeichnet werden. Dies „nur für den Fall“ zu kaufen und es ab den ersten Lebenstagen des Babys zu verwenden, ist ein Verbrechen der Eltern. Ein orthopädisches Produkt ist nicht weniger schädlich als jedes andere Kissen, wenn es aufgrund der Besonderheiten des Gesundheitszustands des Babys nicht benötigt wird.

Heutzutage gehen Verkäufer von Kinderartikeln zu irgendwelchen Tricks, nur um etwas an ihre Eltern zu verkaufen, und damit die sogenannten anatomischen Kissen, die nicht orthopädisch sind.

Wenn Sie ein solches Baby bekommen möchten, interessieren Sie sich für die Meinung Ihres Kinderarztes - sieht er zumindest einen Grund für die Verwendung des Produkts, braucht das Baby es? In den meisten Fällen ist dies ein nutzloser und gefährlicher Kauf..

Auswahltipps

Wenn das Baby bei der Auswahl eines Kissens gesund ist und ihm das orthopädische Produkt nicht gezeigt wird, lohnt es sich daher, nur dann darauf zu achten, wenn das Baby 2 Jahre alt ist. Evgeny Komarovsky weist darauf hin, dass ein falsch ausgewähltes Produkt die Wahrscheinlichkeit einer pathologischen Spannung im Nackenmuskelrahmen erhöht, die nicht nur unruhigen Schlaf, sondern auch Kopfschmerzen und Wirbelsäulenverkrümmung verursachen kann.

Trotz der Fülle an Produkttypen und der stürmischen Fantasie derjenigen, die sie herstellen (Kissen, Bälle, Produkte in Form von Spielzeug), ist ein normales rechteckiges Kissen die beste Wahl. Sie passt perfekt ins Bett, wenn das Baby darin schläft; Es ist bequem, auch wenn sich das Kind in einem Traum schwer dreht.

Als optimale Länge gilt eine Länge im Bereich von 30 bis 45 Zentimetern, eine Breite von 40 bis 65 Zentimetern. Diese Parameter spielen keine große Rolle. Viel wichtiger ist die Höhe des Kissens. Idealerweise sollte es dem Abstand vom Ohr zur Schulter des Kindes oder von der Basis des Halses zur Schulter mit einem zusätzlichen Zentimeter entsprechen.

Daher sollte bei Kindern unter 2 Jahren (gemäß Angaben) die Größe 1-2 cm nicht überschreiten. Nach 2-3 Jahren kann das Kind auf einem Kissen schlafen, dessen Höhe etwa 6 Zentimeter beträgt. Im Vorschulalter von 3,5 bis 7 Jahren können Sie ein Produkt kaufen, das höher ist - 8 bis 9 Zentimeter.

Achten Sie auf die geneigten Kissen - ihre Höhe nimmt in einem Winkel von etwa 25 Grad allmählich ab. Ein solches Produkt befindet sich nicht nur unter dem Kopf des Babys, sondern auch unter seinem Rücken, wodurch die Halsmuskeln und Wirbel harmonischer entwickelt werden. Es gibt auch poröse Kissen im Angebot - sie können Luft durchlassen, selbst wenn ein Kind im Schlaf in die Nase beißt.

Orthopädische Kissen werden am besten nach einer speziellen Empfehlung eines Arztes ausgewählt. Sie sind immer etwas kürzer als gewöhnlich. An den Seiten befinden sich kleine Rollen, die die Position des Kopfes fixieren, sowie Aussparungen, die den Hals stützen.

Flaum- und Federkissen, die Großmütter und Urgroßmütter so sehr respektieren, sind für Kinder nicht geeignet, da solche Füllstoffe beim Kind häufig Allergien auslösen. Darüber hinaus treten in ihnen Parasiten auf, deren Beseitigung sehr schwierig und problematisch sein kann.

Kissen aus Kamel- oder Schafwolle sind aus hygienischer und hypoallergener Sicht besser, aber sie sind kurzlebig und verlieren schnell ihre Form und Höhe. Daher können sie auch nicht als die beste Wahl für das Kind angesehen werden. Holofaser lässt kaum Luft durch und ist definitiv nicht zum Schlafen im Sommer geeignet. Während des Schlafes auf einem solchen Kissen ist das Kind mit Windelausschlag in Nacken, Kopf und Ohren bedroht. Der Sintepon hat auch die gleichen Eigenschaften..

Bei der Auswahl eines Babykissens sollten Füllstoffe wie künstliche Flusen und Spezialschaum mit Memory-Effekt ("Memorform"), Baumwolle, bevorzugt werden. Sehr positive Bewertungen von Fachleuten und Eltern genießen auch Kissen mit Buchweizenschale. Diese haben ein Minus - wenn der Kopf im Traum bewegt wird, raschelt das Kissen.

Der Kissenbezug sollte ausschließlich aus natürlichem Stoff genäht werden. Dies schützt Ihr Baby vor Kontaktallergien..

Benötige ich ein Kissen im Kinderwagen??

Egal was Großmütter sagen, ein Kind unter 2 Jahren braucht kein Kissen in einem Kinderwagen. Früher, als die Kinderwagen nicht die Funktion hatten, den Rücken anzuheben, wurde dem einjährigen Baby wirklich ein Kissen zur Unterstützung gelegt, aber heute ist dies nicht mehr erforderlich - Sie können das Baby auch ohne Kissen in den Kinderwagen legen.

Im Winter, wenn das Baby einen warmen Overall trägt, befinden sich seine Beine über dem Kopf, und hier kann ein kleines Kissen nützlich sein - flach und steif, im Gegensatz zu einem Kissen zum Schlafen. Sie können eines separat auswählen, und einige Modelle von Kinderwagen sind mit einem solchen Kissen ausgestattet, das den Käufern einen angenehmen Bonus bietet.

Im nächsten Video erklären und zeigen Dr. Komarovsky und ein Berater für Babyprodukte, wie man das richtige Kissen für ein Kind auswählt, wie alt es ist und worauf man beim Kauf besonders achten muss.

medizinischer Beobachter, Spezialist für Psychosomatik, Mutter von 4 Kindern

Kissen für Neugeborene, ob benötigt oder nicht, von Orthopäden zugelassene Kissenarten

Schönen Tag!

Viele Kinderspezialisten wiederholen einstimmig, dass das Kind für mindestens fünf Lebensmonate kein Kissen benötigt. Zu diesem Zeitpunkt beginnt das Baby, sich von selbst zu drehen. Die Verwendung eines Kissens bis zu diesem Punkt kann eine riskante Aktivität sein, da das Baby während eines Aufstoßen ersticken kann, weil es nicht einfach den Kopf drehen kann. Sie erklären ihre Kategorisierung in dieser Frage auch damit, dass das Kissen die korrekte Bildung der Krümelwirbelsäule beeinträchtigt. Darüber hinaus ist die Verwendung des Produkts durch die Entwicklung eines plötzlichen Todessyndroms riskant. Es wird Kroha genügen, eine in vier Teile gefaltete Flanellwindel unter seinen Kopf zu legen.

Aber es gibt eine gegenteilige Meinung von Experten über Kissen für Babys. Darüber hinaus gibt es heute in den Kinderabteilungen eine große Auswahl an Kissen für Neugeborene, von denen laut Hersteller viele dazu beitragen, die Wirbelsäule richtig zu formen, zur Korrektur der Schädelform des Kindes beitragen und vor allem aus umweltfreundlichen, nicht allergenen Materialien hergestellt werden. In einigen Fällen können anatomische Kissen für Säuglinge nützlich sein..

Hier sind die wichtigsten Arten von Kissen, die von Orthopäden für Neugeborene zugelassen wurden.

Orthopädisches Kissen für ein Neugeborenes.
Gesunde Kinder benötigen keine orthopädischen Kissen, sie sollten nur nach den Angaben des Arztes gekauft werden. Sie sind in zwei Gruppen unterteilt - positionell und unter dem Kopf.

Unter dem Kopf oder Schmetterlingskissen für Neugeborene.
Die Form dieses Kissens ähnelt tatsächlich einem Schmetterling, daher der Name. Das Kissen wird in Form einer ringförmigen Rolle mit einer Aussparung in der Mitte präsentiert, um den Kopf des Babys richtig zu fixieren. Dieses Kissen wiederholt die anatomischen und physiologischen Eigenschaften der Hals-Hinterhaupt-Region und trägt zur korrekten Bildung der Halswirbelsäule des Babys und der Schädelknochen bei. Ein solches Schlafkissen kann bereits 28 Tage nach der Geburt verwendet werden. Die Nutzungsdauer beträgt zwei Jahre.

Grundsätzlich wird ein orthopädisches Schmetterlingskissen zur Diagnose von Torticollis, bei Verletzungen der Halswirbelsäule während der Geburt während der Rehabilitationsphase sowie bei Rachitis verschrieben, um Schädeldeformitäten vorzubeugen.

Ein klassisches Latex-Schmetterlingskissen sollte bevorzugt werden. Diese Option ist hypoallergen und erfüllt alle Anforderungen orthopädischer Schlafgeräte. Im Angebot finden Sie auch Optionen aus Watte, synthetischem Winterizer, Feder und Buchweizenschale. Aber viele von ihnen sind riskant, wenn es darum geht, eine Allergie auszulösen, und Buchweizenschalen rascheln sehr stark, was den Schlaf des Babys stören kann.

Positionierungskissen für Neugeborene (Kissenpositionierer).
Ein ähnliches Fixierungskissen wurde für Frühgeborene und geschwächte Säuglinge entwickelt, bei denen ein hohes Risiko für die Entwicklung von Anomalien des Bewegungsapparates besteht. Die Kissenstütze (ein anderer Name ist Kokon) ist für Muskeldystonie bei einem Kind angezeigt, wenn der Körper vor dem Hintergrund eines gestörten Tons nicht symmetrische Posen einnimmt. Das Subjekt hilft dabei, die richtige Position des Körpers beizubehalten, entlastet die zerbrechliche Wirbelsäule und verhindert deren Verformung..

Schrägkissen für Neugeborene.
Das Kopfstützenkissen ist klein, einige Modelle haben eine leichte Neigung (15 Grad). Geeignet für ein gesundes Baby, bieten Komfort und Fixierung einer erhöhten Position. Bei der Auswahl eines Produkts ist zu berücksichtigen, dass die Schulterbreite des Kindes genau übereinstimmen muss. Das Material, aus dem das Kissen besteht, muss dicht und elastisch sein, um nicht zu verrutschen (damit das Kind nicht davon rutscht) und nicht zu zerknittern. Ein solches Kissen darf von Geburt an verwendet werden. Darüber hinaus trägt das Kissen dazu bei, das Baby leichter aus der Luft zu entfernen, die während der Mahlzeiten verschluckt wird, was das Baby erneut vor Koliken schützt.

Kissen zum Baden von Neugeborenen.
Das Kissen besteht aus einem speziellen wasserdichten Material und hat die Form eines Kreises mit einem kleinen Loch in der Mitte, um den Kopf des Babys in der Badewanne zu fixieren. Das Gerät ist praktisch beim Baden eines Kindes und kann verwendet werden, sobald das Baby seinen Kopf sicher hält.

Kissen in einem Kinderwagen für ein Neugeborenes.
Das Motiv wird in den meisten Fällen verwendet, um Stöße während der Bewegung zu mildern. Das Kissen sollte nicht nur den Kopf, sondern auch den Oberkörper angehoben halten. Das Kissen sollte steif, elastisch und nicht groß sein.

Kissenfüller für Neugeborene.
Wie bereits erwähnt, sollten Füllstoffe wie Flusen und Federn nicht ausgewählt werden, da sie bei Säuglingen Allergien hervorrufen.

Wolle als Füllkissen wird ebenfalls nicht empfohlen, obwohl sie umweltfreundlich ist. Es kann auch Allergien hervorrufen, außerdem fällt es leicht ab, es kann nicht gewaschen werden.

Synthetische Füllung verursacht keine Allergien und sie werden gut gelöscht. Am häufigsten sind Syntepons.

Heutzutage wird ein Füllstoff für orthopädische Produkte wie Komfort immer beliebter. In Kissen wird es in Form von kleinen Faserkugeln verwendet. Komfortel speichert die Wärme, behält seine Form perfekt bei und behält seine Eigenschaften auch nach wiederholtem Waschen bei. Die einzigartige antibakterielle Behandlung verhindert das Auftreten von Bakterien und Zecken in der Faser.

Latexfüllstoffe gelten als die akzeptabelsten, aber auch als die teuersten. Sie zeichnen sich durch eine gute Elastizität aus und fixieren auch die Hals- und Schulterpartien des Babys korrekt. Unabhängig von der Füllung des Kissens ist es wichtig, seinen Zustand zu überwachen. Das Produkt darf seine Festigkeit nicht verlieren, der Füllstoff darf von außen nicht sichtbar sein..

In welchem ​​Alter braucht ein Kind ein Kissen?

In Kindergeschäften finden Sie eine große Auswahl an Accessoires für ein Babybett: Matratzen, Decken, Kissen aller Formen aus verschiedenen Materialien. Anatomisch, orthopädisch, "Schmetterlinge", dünner und schwerer anzufassen oder umgekehrt üppig und weich - egal welche Grundlage Sie unter Ihrem Kopf finden! Die Eltern sollten jedoch wissen, ab welchem ​​Alter das Kind ein Kissen benötigt, wie es sein sollte, damit der Schlaf voll ist und die Gesundheit gut ist.

Das Baby liegt in der Krippe

Brauchen Sie Kissen für Babys

Besonderes Augenmerk legt der berühmte russische Kinderarzt Evgeny Komarovsky in seinen Regeln zur richtigen Pflege eines Säuglingskissens. Wenn ein Kind auf einem Kissen schlafen kann und ob es sich lohnt, etwas unter den Kopf eines einmonatigen Babys zu legen - relevante Fragen, die eine kompetente Antwort erfordern.

Alle zwei Jahre, so der Arzt, kann das Baby auf ein Kissen verzichten und in einem Kinderbett direkt auf einem Laken oder einer Windel liegen, die in mehreren Schichten gefaltet sind. Zu denken, dass das Baby ohne dieses Zubehör nicht genug Schlaf bekommt und sein Kopf schmerzt, ist eine Täuschung.

Benötige ich ein Kinderbett?

Wann kann ich mein Baby auf ein Kissen legen? Für ein gesundes Baby kann es erst nach zwei Jahren benötigt werden. In einem früheren Alter besteht keine Notwendigkeit dafür, im Gegenteil, seine Verwendung wird Schaden anrichten:

  • Die Wahrscheinlichkeit eines plötzlichen Kindstods ist erhöht. Diese Tatsache wurde nicht wissenschaftlich bewiesen, aber es gibt Annahmen.
  • Nach 4 bis 5 Monaten, wenn das Baby zum Zeitpunkt des Schlafes zu rollen beginnt, kann ein solcher Coup mit dem Gesicht auf dem Kissen die Nasengänge blockieren, und es kommt zu Erstickung.
  • In den ersten 2 Jahren, während die Wirbelsäule noch nicht stark genug ist, führt der Schlaf auf dem Kissen zu Deformationen der Halswirbel.
  • Hilfsstoffe sind die Ursache für allergische Reaktionen ersten Grades. In solchen Fällen ist eine Schwellung der Atmungsorgane möglich, dann tritt der Tod sofort ein.

Wichtig! Der Körper des Kindes ist im Verhältnis zum Körper eines Erwachsenen ausgezeichnet: Der Kopf ist flächen- und prozentual größer, daher muss das Gleichgewicht aufrechterhalten werden. Kopf und Körper sollten sich zum Zeitpunkt der Ruhe auf derselben Ebene befinden.

Benötige ich einen Kinderwagen?

Die meisten Großmütter werden einstimmig sagen, dass ein Kinderwagen der Fall ist, wenn ein Kind ein Kissen braucht. Es versteht sich, dass in den frühen Tagen, als die Kinderwagen nicht mit der Funktion zum Anheben des Rückens ausgestattet waren, dem Baby etwas unter den Kopf gelegt wurde. Das ist heute nicht nötig.

Weitere Informationen. Im Winter, wenn das Baby einen warmen Overall trägt und seine Beine höher als der Kopf sind, kann ein kleines steifes Kissen oder sein anatomisches Aussehen nützlich sein. Beim Kauf eines Kinderwagens ist dieses Accessoire manchmal als Bonusgeschenk enthalten.

Anatomisches Kissen für Kinderwagen

Risiken und Empfehlungen

Die offizielle Medizin macht die Eltern darauf aufmerksam, dass ein gesundes Neugeborenes nicht unter den Kopf genommen werden sollte. Eine orthopädische Matratze stützt den Kopf-, Hals- und Schultergürtel in der richtigen anatomischen Position. Das Anheben des Kopfes des Babys über den Körper ist gefährlich und schädlich, weil:

  • Das Baby ist in den ersten vier Wochen noch nicht in der Lage, die Position des Körpers selbst zu ändern. Wenn es seine Nase im Kissen vergraben hat, erstickt es.
  • Auf einer soliden Basis ist es einfacher, den Kopf auf die Seite zu drehen, als wenn er im Kissen „ertrinkt“.
  • Wenn das Baby nicht auf einer harten Oberfläche liegt, werden die Wirbel allmählich verschoben, was zu Skoliose und einer Verletzung der Biegungen der Wirbelsäule führt.
  • Natürliche Füllstoffe aus Daunen und Federn verursachen schwere allergische Reaktionen. Selbst wenn die Produkte von Bettwarenherstellern einer speziellen Verarbeitung unterzogen wurden, kann der Effekt kurz und unzureichend sein.

Weitere Informationen. Einige Kinderärzte glauben, dass Sie nach einem Jahr ein solches Zubehör kaufen können, wenn es für das Kind bequem ist. Oft ist das Baby bereits daran gewöhnt, auf einer ebenen Fläche zu schlafen, sodass es nichts ändern möchte.

Wie man das richtige Kissen wählt

Wie viele Monate kann ich mein Baby auf ein normales Kissen legen? Laut Komarovsky ab zwei Jahren. Das Produkt sollte jedoch richtig ausgewählt werden, damit der Schlaf des Babys nicht unruhig wird, Kopfschmerzen nicht stören und die Wirbelsäule nicht gekrümmt ist.

Die beste Option ist ein rechteckiges klassisches Kissen - es ist selbst für ein aktives Kind bequem und passt problemlos in ein Kinderbett.

Es ist optimal, wenn die Länge 30 bis 45 cm und die Breite 40-65 cm beträgt. Die Höhe des Kissens ist jedoch am wichtigsten: Vom Ohr bis zur Schulter und von der Basis des Halses bis zur Schulter sollten die Abstände gleich oder mit einem Unterschied von 1 cm sein.

Beachten Sie! Bis zu zwei Jahren sollte das Baby auf einem 1-2 cm hohen Kissen schlafen, 2-3 Jahre - maximal 6 cm, 3 bis 7 Jahre - 8-9 cm.

Es ist wichtig, dass die Unterstützung für den Schlaf nicht weich war, das Baby sollte nicht darin ertrinken. Wenn es niedrig ist, hat es idealerweise eine mäßige Dichte, eine rechteckige Form und besteht aus hypoallergenen Materialien. Während des Schlafes ruht nur der Kopf des Babys darauf und die Arme und Schultern auf der Matratze.

Kissen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Sie sollten sie unter Berücksichtigung der Empfehlungen des behandelnden Kinderarztes auswählen:

  • Klassik Größe - 40 x 60 cm. Dies ist eine kleine Kopie eines Accessoires für Erwachsene..
  • Anatomisch, orthopädisch. Es ist dem menschlichen Körper mit einer Aussparung für den Kopf nachempfunden. Eine Option ist ein Schmetterling.
  • Geneigt. Es wird unter den ganzen Körper gelegt und nicht nur unter den Kopf, das Baby liegt schräg.
  • Positionierer. Es fixiert den Körper des Babys in einer bestimmten Position, der Traum geht auf die Seite.
  • Seite. Bietet Schutz vor den Schlägen des Babys, verhindert den Verlust von Beinen und Griffen in den Öffnungen zwischen den Stangen.

Es ist auch wichtig, auf den Füllstoff zu achten:

  • Sie sollten keine Flusen und Federn kaufen, da diese Allergien auslösen und in ihnen Bettmilben brüten. Die Pflege eines solchen Füllstoffs ist problematisch.
  • Wolle. Verursacht auch kurzlebige Allergien.
  • Synthetischer Füllstoff (dazu gehören Materialien: synthetischer Winterizer, Holofaser oder Latex). Dies ist die am meisten bevorzugte Option. Es ist hypoallergen, leicht zu reinigen (maschinenwaschbar), langlebig, Hausstaubmilben starten nicht..

Der Kissenbezug sollte entfernt werden, damit immer die Möglichkeit besteht, ihn zu waschen. Es sollte aus 100% Baumwolle bestehen - damit das Produkt nicht aus dem Haar elektrifiziert wird.

Wenn das Baby auf dem Kissen schlafen kann

Ab welchem ​​Alter benötigen Sie ein Kissen für Neugeborene - eine individuelle Frage. Zusammenfassend können wir schließen:

  • Bis 12 Monate wird absolut kein Kissen benötigt.
  • Ab 12 Monaten können Sie versuchen, eine Option zu wählen, aber Sie sollten die Wahl ernst nehmen.
  • Ab zwei Jahren können Sie ein Schlafzubehör kaufen, wenn das Kind darauf schlafen möchte.

Wenn ein Kissen benötigt wird

Wie viele Monate kann ein Neugeborenes auf einem Kissen schlafen? In einigen Fällen wird Kindern unter zwei Jahren empfohlen.

Was sind diese Situationen:

  • Torticollis, die eine Folge einer Geburtsverletzung war oder eine Folge einer intrauterinen Pathologie ist.
  • Deformierte Schädelknochen. Während der Geburt ändert sich die Form des Kopfes. Daher ist es nach der Geburt wichtig, die Last in einem Traum gleichmäßig zu verteilen und die Position der Krümel von einer Seite zur anderen zu ändern. So gewinnt der Kopf Symmetrie.
  • Im Falle einer Torticollis-Prophylaxe, bei der sich der Zustand des Nackenmuskeltonus ändert, hilft das Kissen, die Situation zu korrigieren.
  • Häufiges Aufstoßen, neurologische Erkrankungen.
  • Hyper- oder hypotonische Muskulatur eines Babys, das korrigiert werden muss.
  • Intrakranielle Hypertonie, Geburtsverletzung - eine erhöhte Position des Kopfes lindert Schmerzen.

Beachten Sie! Es ist wichtig, orthopädische Spezialprodukte zur Korrektur dieser Krankheiten zu kaufen. Wenn ein solches Zubehör von Ihrem Arzt nicht empfohlen wird, sollten Sie es nicht kaufen - es schadet. Sogenannte „anatomische“ Kissen sind nicht orthopädisch.

Was kann ersetzt werden

Großmütter benutzten eine normale Windel, die viermal gefaltet wurde und Krümel unter den Kopf legte. Die Höhe betrug nicht mehr als 1-2 mm. Kinderärzte glauben, dass sich nichts wesentlich geändert hat, aber ein solches Design ist sicher.

Es gibt Empfehlungen, bei denen Sie den Neigungswinkel der Matratze oder des Kinderbetts erhöhen können (heben Sie den Kopf des Bettes an), damit das Baby auf einer geneigten Ebene liegt.

Kopfstützenverstellung im Kinderbett

Sie können auch eine Walze unter die Matratze legen. Nach einigen Meinungen werden solche Manipulationen die Häufigkeit von Aufstoßen beim Baby verringern. Dies ist jedoch nicht ganz richtig - das Baby rülpst trotzdem, wenn es zu viel gegessen hat, egal in welcher Position es sich befindet. Die Position des Körpers kann die Kapazität des Magens nicht beeinflussen.

Ein gesundes Neugeborenes benötigt kein Kissen, dessen Verwendung gefährlich sein kann. Für ein Baby, das älter als zwei Jahre ist, sollten Sie ein Schlafzubehör mit einer bestimmten Körpergröße, einem synthetischen Füllstoff und einem Bezug aus natürlicher Baumwolle wählen.