Schmerzen im Brustbein und im Rücken

Jegliche Schmerzen in der Brust und im Rücken auf Brusthöhe können nicht ignoriert werden. Ein solches Symptom kann relativ harmlos sein oder von einer Fehlfunktion der inneren Organe und der Entwicklung schwerer Krankheiten sprechen.

Das Schmerzsyndrom über den gesamten Umfang des Brustbeins kann einen anderen Ursprung, eine andere Art und Intensität haben. In einigen Fällen tritt es regelmäßig auf, in anderen stört es ständig. Manchmal tritt der Schmerz bei bestimmten Bewegungen auf oder verstärkt sich, wenn man eine bestimmte Haltung einnimmt.

Die Art des Schmerzes ist ebenfalls vielfältig und kann scharf, schmerzhaft, stumpf oder schneidend sein. Durch die Kombination der verfügbaren Zeichen können Sie eine vorläufige Diagnose stellen.

Alle Ursachen von Rücken- und Brustschmerzen gleichzeitig können in mehrere Gruppen unterteilt werden, darunter:

  • kardiovaskuläre Pathologie;
  • Wirbelsäulenerkrankungen;
  • Atemwegserkrankungen;
  • die Entwicklung von Tumorprozessen;
  • traumatische Verletzungen der Brust und / oder des Rückens - Blutergüsse, Rippenbrüche, Wirbel;
  • Angststörung;
  • Magen-Darm-Fehlfunktion.

Jede Gruppe der beschriebenen Zustände hat ihre eigenen Symptome, die auf die wahre Ursache des Schmerzes hinweisen..

Herzkrankheit

Dies ist die häufigste Ursache für Schmerzen im Brustbereich und tut nicht immer nur auf der linken Seite weh. Insbesondere Schmerzen im unteren Rücken und in der Brust sind charakteristisch für Angina pectoris, sie können auf die subkapuläre Region und den linken Arm übertragen werden. Der Angriff geht oft mit einem Gefühl von Angst und Furcht einher, der Puls beschleunigt sich.

Typische Symptome von Angina pectoris:

  • Schmerzen treten während oder nach dem Training auf;
  • in Ruhe vergehen Schmerzen;
  • Das Schmerzsyndrom drückt und brennt normalerweise in der Natur.
  • Schwere ist in der Brust zu spüren;
  • Vielen Patienten fehlt die Luft.

Ein weiterer schwerwiegender Schuldiger kann ein Myokardinfarkt sein. Der Schmerz ist in diesem Fall sehr stark und weit verbreitet, "breitet" sich buchstäblich im ganzen Körper aus und strahlt (strahlt) auf die linke Schulter, den Arm, den Hals, den Unterkiefer, das Schlüsselbein, das Interskapular und hinter die Ohrregion aus.

Die Natur des Schmerzsyndroms in der akuten Phase eines Herzinfarkts ist komprimierend, platzend, drückend, schneidend. Der Verlauf des Angriffs ist in der Regel wellig: Der Schmerz wächst oder lässt nach. Die Dauer variiert zwischen einer halben Stunde und mehreren Stunden und manchmal Tagen. Ein charakteristisches Zeichen für einen Herzinfarkt ist die mangelnde Wirkung der Einnahme von Nitroglycerin. Schmerzen gehen mit allgemeiner Schwäche, Unruhe, Angst und Atemnot einher..

Bei einem atypischen Verlauf eines Herzinfarkts werden starke Blässe oder eine bläuliche Hautfarbe, kalter Schweiß, Angstzustände und erhöhter Blutdruck (BP) festgestellt. Während des Angriffs fällt der Druck manchmal sehr stark ab.

BEACHTUNG ! Wenn Sie einen Herzinfarkt vermuten, müssen Sie sofort "Krankenwagen" rufen und dem Patienten Nitroglycerin geben. Nehmen Sie das Arzneimittel in einer Dosierung von 0,5 mg alle 15 Minuten ein, um einen unkontrollierten Blutdruckabfall zu verhindern.

Wirbelsäulenerkrankungen

Die Schmerzquelle im Rücken und in der Brust können Deformationen und dystrophische Prozesse in der Wirbelsäule sein. Darüber hinaus werden Pathologien wie Osteochondrose und Skoliose häufig als Herz-, Magen-Darm- oder Lungenerkrankungen „maskiert“. Die Symptome von Wirbelkörpererkrankungen sind häufig den Manifestationen von Magengeschwüren, Lungenentzündung, Ischämie und Angina pectoris sehr ähnlich..

Typische Symptome einer Osteochondrose:

  • Der Schmerz ist in der Mitte der Brust oder leicht links lokalisiert.
  • Der Rücken schmerzt unter den Schulterblättern oder entlang der Rippen, je nach Art der Interkostalneuralgie.
  • Die Schmerzen werden bei körperlicher Anstrengung und beim Gehen stärker. Schmerzen können sogar einen tiefen Atemzug oder Husten auslösen;
  • Wenn die Nervenwurzeln eingeklemmt sind, nimmt das Schmerzsyndrom eine schießende Natur an.

Angeborene und erworbene Krümmung der Wirbelsäule - Skoliose, Kyphose und Kyphoskoliose - kann auch Rückenschmerzen verursachen, die auf die Brust ausstrahlen. Der Grund ist Druck auf die Nerven und Blutgefäße deformierter Strukturen, Muskelkrämpfe.

Erkrankungen der Atemwege

Wenn der Schmerz hinter dem Brustbein in der Mitte nach hinten ausstrahlt, kann von einer entzündlichen oder infektiösen Lungenschädigung ausgegangen werden. Ein solches Symptom wird bei Pleuritis, Bronchitis, Tracheitis, Lungenentzündung und Tuberkulose beobachtet..

Bei Pleuritis entzünden sich die Pleurallappen, aus denen die Lungenmembran besteht, und es beginnt sich Flüssigkeit in ihnen anzusammeln. Es wird schwer zu atmen, es tritt ein starker Husten auf. Während des Hustens spannen sich die Brustmuskeln häufig und stark an, der Milchsäuregehalt im Gewebe steigt an.

Bronchitis und Tracheitis gehen auch mit Husten und Atemnot einher, bei Lungenentzündung steigt die Körpertemperatur stark an. Die meisten bronchopulmonalen Erkrankungen sind durch Schweiß und trockenen Hals gekennzeichnet.

Lungentuberkulose manifestiert sich mit einer Vielzahl von Symptomen und verläuft in chronischer Form. Es mag sich nicht lange manifestieren, aber im Laufe der Zeit gibt es Anzeichen einer allgemeinen Vergiftung - Schwäche, Gewichtsverlust, Herzklopfen, Nachtschweiß. Die Temperatur steigt auf subfebrile Werte an und bleibt nahezu konstant. Im Moment des Hustens schmerzt die Brust rechts oder links, der Schmerz kann in der Projektion der Läsion im Rücken auftreten. Je stärker es ist, desto weiter ist der pathologische Prozess gegangen.

Neubildungen

Wenn der Rücken schmerzt und in die Brust übergeht, kann die Ursache ein gutartiger oder bösartiger Tumor sein. Tumoren der Speiseröhre, der Atmungsorgane und der Wirbelsäule können ein solches Symptom verursachen..

Bei Erreichen großer Größen übt der Tumor Druck auf die Brustknochen aus, während er die Nervenenden einklemmt. Ständiger Druck auf die Nerven führt zu anhaltenden Schmerzen. Bei Lungenkrebs breitet sich der Schmerz auf die Halsregion, die Arme und den Magen aus.

Eine maligne Läsion der Speiseröhre verursacht Schmerzen in der Brust im mittleren und oberen Rücken. Ein typisches Symptom für Krebs ist Dysphagie - eine Verletzung der Schluckfunktion, da der Tumor das Fortschreiten des Nahrungsklumpens stört. Patienten versuchen, flüssige Nahrung zu sich zu nehmen, da der Feststoff nicht durch die Speiseröhre gelangt, stecken bleibt und ein unangenehmes Gefühl eines „Klumpens im Hals“ erzeugt..

Frauen, die sich einer Mastektomie unterzogen haben, klagen häufig über Brust- und Rückenschmerzen. Nach einer Brustentfernungsoperation entwickelt sich das sogenannte Schmerzsyndrom nach Mastektomie..

Verletzungen

Schwerwiegende Schäden können nicht nur bei Verkehrsunfällen oder in der Produktion, sondern auch im Alltag entstehen. Sportverletzungen, die sowohl bei Profisportlern als auch bei Amateuren auftreten, sind sehr häufig. Ein unerwarteter Sturz auf den Rücken oder ein starker Schlag auf die Wirbelsäule führen häufig zu ernsthaften Schäden. Schmerzen im Rücken von oben mit Bestrahlung der Brust können auf einen blauen Fleck, einen Bruch der Wirbel oder Rippen hinweisen, seltener auf sternale Knochen.

Leichte Wirbelsäulenverletzungen, zu denen auch schwere Blutergüsse gehören, verursachen an der Verletzungsstelle Schmerzen mittlerer Intensität mit einer geringen Ausbreitung auf den nahe gelegenen Rücken und die Brust.

In schweren Fällen geht ein Trauma der Wirbelstrukturen mit einer Empfindlichkeitsstörung und Taubheit der Gliedmaßen einher. Muskelkrampf oder Hypotonie bis hin zur Lähmung.

BEACHTUNG ! Bei schwer verletzten Rückenverletzungen ist es besser, einen Krankenwagen zu rufen. Es wird nicht empfohlen, vor der Ankunft von Ärzten die Position des Körpers zu ändern, insbesondere beim Stehen und Gehen.

Ein sternaler Knochenbruch ist eine seltene Verletzung, die am häufigsten bei Autounfällen auftritt. Der Knochen bricht durch einen Schlag auf das Lenkrad oder eine scharfe Kompression des Körpers mit einem Sicherheitsgurt. Manchmal wird ein ähnliches Trauma bei Menschen diagnostiziert, die Kampfkunst praktizieren.

Symptome einer Sternumfraktur:

  • Schmerzen in der Mitte der Brust, die mit den Bewegungen zunehmen. Das Opfer versucht, nicht tief zu atmen, um starke Schmerzen zu vermeiden.
  • Schmerzen können im Rücken von oben im mittleren Bereich zwischen den Kapseln auftreten.
  • Schwellung und Hämatom unterschiedlicher Schwere;
  • Eine sichtbare Brustdeformität tritt auf, wenn Knochenfragmente verschoben werden.

Angststörung

Neurotische Störungen - dies ist eine der Ursachen für Schmerzen in der Brust, die sich bis in den Rücken erstrecken. Besonders häufig tritt ein solches Symptom bei Panikattacken auf - unkontrollierbare und ursachenlose Panikattacken. Sie können sich mit unterschiedlichen Frequenzen beschäftigen, von 1 Mal in mehreren Monaten bis mehrmals am Tag. Die durchschnittliche Dauer von Anfällen beträgt 15 Minuten, kann jedoch zwischen 10 Minuten und 1 Stunde liegen.

Typische Anzeichen einer Panikattacke:

  • Gefühl von Luftmangel;
  • Kurzatmigkeit, Gefühl eines "Kloßes im Hals", Erstickung;
  • Dyspnoe;
  • Unterbrechungen der Herzfrequenz;
  • akuter Schmerz hinter dem Brustbein, ähnlich dem Herzen;
  • Schwitzen, Hitzewallungen, abwechselnd mit Schüttelfrost;
  • Schwindel;
  • Gefühl von kriechenden Gänsehaut, Kribbeln in den Gliedern;
  • vermehrtes Wasserlassen am Ende des Angriffs.

Wenn es rechts unter der Brust und in der Mitte des Rückens schmerzt, kann die Ursache Phobien (Ängste) sein - zum Beispiel Nosophobie, Klaustrophobie oder Agoraphobie. Nosophobie - Angst vor Krankheit, Klaustrophobie - Angst vor engen Räumen, Agoraphobie - Angst vor offenen Räumen.

Neurosen und Phobien stellen keine unmittelbare Bedrohung für Leben und Gesundheit dar, erschweren jedoch das Leben erheblich. Um das Problem zu lösen, wenden Sie sich an einen Therapeuten.

Gastrointestinale Pathologie

Erkrankungen des Verdauungsapparates können auch bei Herpes zoster auftreten. Meistens werden sie durch einen Leistenbruch oder eine Ruptur der Speiseröhre verursacht. Ösophagushernie, auch mit einer großen Größe, ist oft asymptomatisch. Manchmal erreicht es jedoch so enorme Dimensionen, dass es im hinteren Mediastinum von Magen und Darm wächst und einen ziemlich schweren Verlauf hat.

Schmerzen bei einem Ösophagushernie sind links unter der Brust im Bereich des Herzens lokalisiert. Schmerzen stehen in direktem Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme und ihrem Volumen: Unmittelbar nach dem Essen können starke Schmerzen auftreten. Seine Intensität hängt von der verzehrten Menge ab.

Es gibt auch eine Zunahme von Schmerzen beim Biegen, Drehen des Körpers und bei körperlicher Aktivität. Schmerzen im Hintergrund von Ösophagushernien ähneln oft einem Anfall von Angina pectoris. Seltenere Symptome sind:

  • Erbrechen, oft mit einer Beimischung von Blut;
  • Zyanose der Haut und der Schleimhäute;
  • im Traum den Atem anhalten;
  • Sodbrennen, saures Aufstoßen, Schluckbeschwerden, Schluckauf;
  • Vorsprung der Brust auf der linken Seite.

Ein Leistenbruch der Speiseröhrenöffnung des Zwerchfells entsteht, wenn anatomische Formationen in die Brusthöhle verlagert werden, die sich normalerweise unter dem Zwerchfell befindet - dem unteren Teil der Speiseröhre, dem Herzabschnitt des Magens, den Darmschleifen.

In 50% der Fälle manifestiert sich eine Hiatushernie in keiner Weise oder weist leichte Anzeichen auf. Einer von ihnen ist der Schmerz hinter dem Brustbein, der sich entlang der Speiseröhre ausbreitet und sich in den Bereich zwischen den Kapseln und zurück erstreckt. Schmerz wird oft mit einem Herzinfarkt oder einer Angina pectoris verwechselt..

Ein charakteristisches Symptom einer Hiatushernie ist das Auftreten von Schmerzen nach dem Essen, körperlicher Aktivität, Blähungen, Husten und Liegen.

Schmerzen mit einem Leistenbruch der Speiseröhre und der Speiseröhre verschwinden nach Aufstoßen, Erbrechen, tiefem Atmen, Haltungswechsel und Trinken von klarem Wasser.

Ösophagusruptur ist ein gefährlicher Zustand, der ohne rechtzeitige Unterstützung zum Tod führen kann. Nach der Verletzung gibt es einen starken Schmerz hinter dem Brustbein und im Oberbauch, der häufig auf die Schulter oder den unteren Rücken ausstrahlt. Eine Person beginnt oberflächlich zu atmen und schwitzt stark, der Puls beschleunigt sich, die Haut bekommt eine bläuliche Färbung.

Im Halsbereich erscheint ein Kegel, der schnell wächst und mit Luft gefüllt ist, die die subkutane Fettschicht verlässt. Beim Schlucken, Husten und in Momenten tiefen Atems verstärken sich die Schmerzen, manchmal werden Speichelfluss und Erbrechen mit Blut festgestellt.

Die Speiseröhre kann nicht nur bei medizinischen Manipulationen - Tracheotomie, Ösophagoskopie usw. - reißen, sondern auch infolge anhaltenden Erbrechens nach übermäßigem Essen und Alkoholmissbrauch. Es gibt viele Gründe für diesen Schaden, aber in jedem Fall ist dringend ärztliche Hilfe erforderlich..

Was zu tun ist

Bei Gürtelschmerzen, die in der Brust und im Rücken beneidenswert regelmäßig auftreten oder akut sind, ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen und untersucht zu werden. Vor dem Besuch eines Arztes und dem Herausfinden der Schmerzursachen wird die Einnahme von Medikamenten nicht empfohlen, um die Situation nicht zu verschlimmern..

Der Erste-Hilfe-Algorithmus hängt davon ab, was den Schmerz verursacht. Wenn es sich um eine Erkrankung der Wirbelsäule handelt, können Sie den Zustand mit Hilfe von Analgetika und Medikamenten der NSAID-Gruppe lindern - nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Geeignet sind Ketorol, Diclofenac, Nise, Nimesulid usw. Es ist zu beachten, dass sie während der Schwangerschaft, Stillzeit und Magen-Darm-Erkrankungen im akuten Stadium nicht eingenommen werden können.

Wenn die Pillen nicht helfen oder die Schmerzen nicht stark lindern, wird der Arzt eine Novocainblockade verschreiben. Der Eingriff wird in einem Krankenhaus durchgeführt und lindert die Schmerzen für mindestens einige Stunden. In milden Fällen sind analgetische Salben, Gele und Pflaster mit entzündungshemmender und wärmender Wirkung wirksam.

Bei durch Unterkühlung verursachten Muskelkrämpfen sind ein regelmäßiger langer Aufenthalt in einer unbequemen Position, hohe körperliche Anstrengung, Massage und Kinesiotherapie gut.

Die Symptome eines Magengeschwürs werden mit Hilfe von Antazida - Maalox, Almagel - beseitigt. Falls erforderlich, werden Antibiotika nur von einem Arzt verschrieben. Pleuritis, Lungenentzündung und Tuberkulose werden ausschließlich unter stationären Bedingungen behandelt.

Die Linderung von Herzschmerzen sollte am besten einem Spezialisten überlassen werden, da Selbstmedikation gefährlich und gesundheitsschädlich sein kann. Vor der Ankunft darf ein Krankenwagen eine Tablette Nitroglycerin einnehmen.

Warum stört in der Brust und im Krampf

Schmerzen in der Brust und im unteren Rücken sind in der Regel ein Symptom für eine Vielzahl von Krankheiten.

Und weil die Liste der Krankheiten mit diesem Symptom sehr umfangreich ist, ist diese Beschwerde äußerst häufig..

Nur ein erfahrener Spezialist kann jedoch feststellen, was die schmerzhaften Empfindungen verursacht hat, die angegangen werden sollten.

Warum den Grund kennen, wenn es Schmerzmittel gibt?

Schmerzmittel machen ihre Arbeit perfekt - sie beseitigen Schmerzen, aber sie beeinflussen die Ursache dieser Schmerzen nicht, sodass sie weiterhin im Körper des Patienten wirken können. Unabhängig von der Krankheit, die Schmerzen in der Lendenwirbelsäule und im Brustkorb verursacht hat, entwickelt sie sich unter solchen Bedingungen weiter und betrifft allmählich alle verfügbaren Organe und Gewebe. Im Laufe der Zeit werden andere Anzeichen der Krankheit auftreten, während sich die ersteren weiter verstärken und wachsen werden..

Es ist notwendig, auf die Gefahr von Medikamenten zu achten, die ohne ärztliche Aufsicht eingenommen werden. Zum Beispiel wirken sich dieselben nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamente (Ketonal, Nise) extrem negativ auf den Verdauungstrakt aus und verursachen Verschlimmerungen von Gastritis oder Magengeschwüren.

Sie können den Schmerz loswerden, indem Sie seine Ursache beseitigen: Der Arzt wird damit fertig, nachdem er alle erforderlichen Untersuchungen und dann die therapeutischen Maßnahmen verschrieben hat. Selbstmedikation führt oft zu Behinderung und manchmal zum Tod.

Warum tun Brust und unterer Rücken weh? Nur ein Arzt kann Ihnen eine Antwort auf diese Frage geben.

Damit Sie erkennen, wie wichtig es ist, es zu besuchen, wenn diese Anzeichen auftreten, schauen wir uns einige Krankheiten an, die mit diesem Symptom einhergehen:

  • Onkologische Erkrankungen.
  • Austauschstörungen.
  • Osteochondrose.
  • Osteoporose und andere Krankheiten.

Wenn der untere Rücken und die Brust schmerzen, führen die Menschen dies natürlich immer auf Müdigkeit zurück. Aber selbst wenn Sie viel arbeiten und wirklich müde werden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen: Häufige Überlastungen des Körpers können beispielsweise leicht die Entwicklung vieler Erkrankungen der Wirbelsäule hervorrufen, und wenn sie bereits aufgetreten sind, müssen Sie mit der Behandlung beginnen.

Wenn Rücken- und Brustschmerzen - was tun??

Wenn Sie Schmerzen in der Lendenwirbelsäule und in der Brust verspüren, müssen Sie einen Allgemeinarzt aufsuchen: Ärzte sowohl öffentlicher als auch privater Krankenhäuser und Kliniken kümmern sich angemessen um den Patienten.

Zunächst wird der Arzt eine Anamnese sammeln und den Patienten untersuchen. Auf der Grundlage der erhaltenen Daten schickt der Arzt den Patienten zu einem Termin mit einem anderen Spezialisten der entsprechenden Ausrichtung (z. B. einem Neurologen, Chirurgen, Endokrinologen usw.)..

Nach dem Bestehen eines kompetenten Spezialisten wird dem Patienten eine Reihe von Tests und Untersuchungen verschrieben, darunter:

  • Biochemischer und / oder klinischer Bluttest.
  • Ultraschall der inneren Organe.
  • Röntgenographie.

Mit Röntgenstrahlen können Sie die Ursachen der Krankheit identifizieren

  • MRT.
  • CT.

Vielleicht gibt es unter den notwendigen Untersuchungen andere - es gibt viele diagnostische Methoden.

Trotzdem müssen alle von einem Spezialisten vorgeschriebenen Studien abgeschlossen sein. Auf dieser Grundlage wird er Ihnen die notwendigen Medikamente und Verfahren verschreiben, die nicht nur darauf abzielen, Schmerzen zu lindern und den Zustand zu lindern, sondern auch die Ursachen für Krankheiten zu beseitigen.

Schmerzbehandlung

Viele Menschen glauben nicht, dass ein Arztbesuch sie irgendwie von ihren Schmerzen befreien wird, während andere keine Angst vor radikalen Entscheidungen wie Operationen haben werden. Dies ist jedoch nicht der Fall. Um dies zu überprüfen, betrachten wir kurz Methoden zur Behandlung der häufigsten Ursache dieses Symptoms - Osteochondrose.

Zum Beispiel beschweren sich einige Frauen: "Sie bricht sich den unteren Rücken und verletzt sich am Vorabend der Menstruation die Brust." Es wird festgestellt, dass dies ein Zeichen für eine mögliche Osteochondrose ist..

Nach Bestätigung der Diagnose verschreibt der Arzt:

  • Massagen.
  • Physiotherapieübungen.
  • Diät mit hohem Kalziumgehalt.
  • Einige Medikamente, falls erforderlich..

Der Spezialist kann andere wirksame Methoden zur Bekämpfung der Krankheit empfehlen: Es ist wichtig, diese Tipps zu hören und zu befolgen. Das Ergebnis ist natürlich nicht sofort sichtbar: Die Beseitigung der Ursache ist schwieriger als die Beseitigung des Symptoms. Härter, länger, aber nützlicher - und daran muss man denken.

Es wird sehr selten auf eine Operation zurückgegriffen, um das Problem ohne Verwendung eines Skalpells zu heilen, und es ist die mangelnde Bereitschaft, rechtzeitig behandelt zu werden, die viele Patienten zum Chirurgen an den Tisch schickt.

Brust und unterer Rücken tun weh. Präventivmaßnahmen

Beliebte Materialien

Heute:

Brust und unterer Rücken tun weh. Präventivmaßnahmen

Die Vorbeugung von Rückenschmerzen und Brustbein beinhaltet einige Regeln.

  1. Psychologische Einstellung zu positiven Emotionen, Vermeidung starker positiver und negativer Belastungen.
  2. Sport treiben, schwimmen, joggen, laufen.
  3. Veränderung der geistigen Aktivität durch aktive Freizeit.
  4. Guter Schlaf auf einem bequemen, ziemlich harten Bett.
  5. Richtige Haltung bei der Arbeit an einem Schreibtisch oder Computer.
  6. Richtiges Gewichtheben (um Gewichte zu heben, müssen Sie sich ducken, nicht tief beugen).
  7. Kurze Trainingseinheiten, die den Körper bei längerer Sitzarbeit nippen.
  8. Aufrechterhaltung einer korrekten und schönen Körperhaltung.
  9. Vermeiden Sie scharfe Biegungen und Drehungen des Körpers.
  10. Tragen von Schuhen in einem bequemen, niedrigen Absatz.
  11. Rechtzeitige Gesundheitsüberwachung.

Indem Sie Ihren Lebensstil gemäß den einfachen Empfehlungen der Ärzte ändern, können Sie die Wahrscheinlichkeit verringern, viele Krankheiten zu entwickeln und Rücken- und Brustschmerzen loszuwerden.

Fast alle Erkrankungen der Wirbelsäule und der inneren Organe konzentrieren sich auf den Rücken. Es ist schwierig, eine Krankheit zu finden, die sich nicht auf einen Bereich des Rückens ausbreitet. Dies ist auf die große Anzahl von großen und kleinen Nervenplexus zurückzuführen. Die aus dem Rückenmark stammenden Nerven kreuzen sich in den Wirbelabschnitten und verzweigen sich dann in allen Bereichen unseres Körpers zu den Extremitäten und bedecken auch die Organe. Der Rücken ist ein eher konventionelles Konzept: Dies ist die gesamte Rückenfläche unseres Körpers von der Basis des Halses bis zum unteren Rücken, die von Brust und Wirbelsäule gebildet wird. Sehr oft treten Brust- und Rückenschmerzen über Nacht auf. Welche Krankheiten können die Ursache dafür sein??

Brustschmerzen ziehen den Unterbauch, aber es gibt keine Menstruation. Warum Brüste weh tun können

In der Mitte des monatlichen Menstruationszyklus spürt die überwiegende Mehrheit der Frauen eine Veränderung in der Brust. Jemandes Brustwarzen werden empfindlicher, jemandes Brust schwillt an oder die Form der Brust ändert sich leicht und es kann sogar ein leichter Juckreiz auftreten. Dies ist ein normaler und natürlicher Prozess. Am 10. und 15. Tag des Zyklus steigt der Hormonspiegel im Blut stark an, was die Frau auf die Befruchtung vorbereitet. Unter ihrem Einfluss nimmt das Lumen der Blutgefäße zu. Beschwerden dieser Art sind nicht allzu auffällig und verschwinden schnell, ebenso wie die Anpassung des Körpers an den Hormonspiegel.

Die Tatsache, dass die Brustdrüsen kurz vor der Menstruation weh tun, kann ein Zeichen sowohl für ein hormonelles Ungleichgewicht als auch für eine Reihe von Krankheiten sein.

Aber warum tun die Brustdrüsen weh, aber es gibt keine Perioden? Hier gibt es auch mehrere Möglichkeiten..

Wenn Ihre Brust schmerzt und es eine Verzögerung von 4 oder 5 Tagen gibt, ist dies ein sicheres Zeichen für eine Schwangerschaft. Es ist Zeit, einen Frauenarzt zu konsultieren. Verwenden Sie vorher einen Schwangerschaftstest. Zu Beginn der Schwangerschaft kann sich auch der Östrogenspiegel erhöhen - der Körper wird wieder aufgebaut, um neuen Bedürfnissen gerecht zu werden. Das Ergebnis ist ganz natürlich - gegossene Brüste und empfindliche Brustwarzen und kritische Tage können Sie keine weiteren zehn Monate warten.

Wichtig! Wenn während der Schwangerschaft in den ersten vier Monaten die Brust geschwollen und wund ist, am Unterbauch zieht, Ausfluss auftritt, sofort einen Arzt konsultieren. Akute Schmerzen, Blutungen und plötzliche Zustandsänderungen während der Schwangerschaft sollten engmaschig überwacht werden..

Aber was ist, wenn die offensichtlichste und natürlichste Ursache für Symptome wie Schwangerschaft nicht angemessen ist? Wenn Ihre Brust schmerzt und es sogar zu einer Verzögerung von 2 oder 3 Tagen kommt, ist der offensichtlichste Grund eine Fehlfunktion der inneren Organe. Sie sind momentan nicht unbedingt kritisch und gefährlich, aber sie können in naher Zukunft sehr stark werden. Je früher eine Frau einen Arzt aufsucht und mit der Behandlung beginnt, desto weniger Konsequenzen hat dies.

Die Gründe, warum die Brustdrüsen weh tun, wenn es keine Perioden gibt, und ein negativer Schwangerschaftstest kann in zwei große Gruppen unterteilt werden - nicht-klinisch und klinisch. Erstere benötigen keine speziellen Medikamente und müssen nur an den Alltag angepasst werden. Letzteres kann schwerwiegende Folgen haben. Jeder von ihnen erfordert jedoch die Konsultation eines Arztes. Die unabhängige Diagnose und Verschreibung einer Behandlung ist unwirksam und gesundheitsschädlich.

Schmerzen in der Brust und im unteren Rücken in der Mitte des Zyklus. Warum hält der Schmerz länger an oder tritt viel früher auf?

Endometriose kann eine Ursache für regelmäßige Rückenschmerzen sein.

Wenn der untere Rücken einer Frau in der Mitte des Zyklus sowie lange davor und danach gezogen wird, können die Ursachen in pathologischen Prozessen verborgen sein, die mit dem Bewegungsapparat und den inneren Organen verbunden sind:

  • Osteochondrose des unteren Rückens. Begleitet von dystrophischen Veränderungen der Bandscheiben, Schmerzen, die auf Rücken, Beine und Perineum ausstrahlen. Manchmal wird Taubheitsgefühl der Gliedmaßen beobachtet..
  • Neurowissenschaften. Ein Zustand, bei dem sich neurologische Erkrankungen während der Menstruation verschlimmern. Sie werden von Rückenschmerzen im unteren Rücken und in den Beinen begleitet. Kann mehrere Wochen bestehen bleiben. Oft mit hormonellem Ungleichgewicht verbunden.
  • Pathologie des Steißbeins. Entwickeln Sie sich vor dem Hintergrund von Verletzungen, schweren Schwangerschaften. Sehr oft kommt es zu einer Biegung des Steißbeins, was zu einer Störung der Prozesse in den Beckenorganen führt und die Durchblutung verlangsamt.
  • Gynäkologische Störungen. Die Lende schmerzt sehr oft aufgrund von Endometriose - dem Wachstum der inneren Schicht der Gebärmutter. Kann vor dem Hintergrund von Infektionen und Viren auftreten. Häufige gynäkologische Pathologien sind Vaginitis, bei der sich die Vagina aufgrund pathogener Mikroorganismen entzündet.
  • Schmerzen mit Blinddarmentzündung. Frauen sind anfälliger für diese Störung, führen den Schmerz jedoch häufig auf ein leichtes Unwohlsein zurück.
  • Entzündliche Beckenerkrankung. Blasenentzündung und andere Erkrankungen der Blase gehen mit Schmerzen, Fieber, einer Veränderung des Urinierungsprozesses und der Farbe des Urins einher.

Das Ziehen des Unterbauches schmerzt die Brust bis zur Menstruation 10 Tage. Die wichtigsten Anzeichen einer Schwangerschaft vor der Menstruation

Diese Zeichen, die für den Großteil des fairen Geschlechts charakteristisch sind und am 8. und 10. Tag nach dem Geschlechtsverkehr auftraten, lassen vermuten, dass die Familie bald eine willkommene Wiederauffüllung erwarten wird. Betrachten wir sie genauer:

  • Leichte braune oder braune Flecken aus der Vagina. Erscheint in der Zeit von 6 bis 10 Tagen nach der Empfängnis und zeigt die Anhaftung eines befruchteten Eies an der Gebärmutterhöhle an. Nachdem das Mädchen diese Sekrete entdeckt hat, nimmt es sie normalerweise für den Beginn der Menstruation und ist sehr überrascht, wenn sich die Blutung nicht wie an vollwertigen kritischen Tagen verstärkt.
  • Fieber, Fieber bis zu 37 ° C, Schüttelfrost, Auftreten von Grippesymptomen, wenn keine Infektion möglich ist.
  • Schmerzen und Ziehschmerzen im Unterbauch im Zusammenhang mit der Implantation eines Embryos in die Gebärmutter. Einige Mädchen haben ein Gefühl von Schwere oder Fülle im Unterbauch, wie bei starkem Überessen. Sie können auch fühlen, wie Sie Schmerzen zurückziehen, die auch nach kurzen Spaziergängen auftreten..
  • Überempfindlichkeit der Brustwarzen und der Brust. Eine Woche vor dem erwarteten Beginn der Menstruation können Schwellungen und Druckempfindlichkeit der Brustdrüsen festgestellt werden. Die Brustwarzen reagieren sehr empfindlich auf Berührungen, verdunkeln sich und Kolostrum kann beim Drücken auftreten.
  • Seitens des Magen-Darm-Trakts zeigt sich ein ganzer Krieg: Die plötzlich auftretende Verstopfung wird durch Durchfall, Sodbrennen und Blähungen ersetzt, die es unmöglich machen, die üblichen Dinge zu tun. Wenn eine Frau fest davon überzeugt ist, dass sie nicht vergiftet werden kann und keine Darminfektion hat, bedeutet ein Sturm im Magen den Beginn einer Schwangerschaft.
  • Häufige und unvernünftige Stimmungsschwankungen. Ich wollte nur lachen, und nach einer Minute kommen mir Tränen in die Augen und ich möchte einen Skandal aus heiterem Himmel werfen - Anzeichen einer anfänglichen Veränderung des hormonellen Hintergrunds, erhöhte Produktion von Progesteron - dem Hormon der Schwangerschaft.
  • Geruchsunverträglichkeit. Plötzlich werden geliebte Parfums unangenehm und Gerüche, die bisher nur zu Irritationen führten, ziehen das Wort mit einem Magneten - das erste Anzeichen für eine zukünftige Toxikose.
  • Übelkeit, Erbrechen, vermehrter Speichelfluss - treten in der zweiten Woche nach der Empfängnis auf und begleiten die werdende Mutter während des ersten Schwangerschaftstrimesters. Viele Krankheiten im öffentlichen Verkehr, besonders abends.
  • Erhöhte sexuelle Erregung - schwangere Frauen bemerkten in den ersten Wochen, dass sie einfach dazu gebracht wurden, sich auf einen Partner zu stürzen, und Gedanken über Sex erlauben es Ihnen nicht, sich tagsüber zu konzentrieren.
  • Ein ständiger Wunsch, sich hinzulegen und zu schlafen, ist der Anführer unter den ersten Anzeichen einer Schwangerschaft. Sie wollen immer und überall schlafen, aber der Traum ist sehr empfindlich, Albträume treten auf.
  • Beeinträchtigte Aufmerksamkeitsspanne, Müdigkeit und Unfähigkeit, sich auf einen bestimmten Fall zu konzentrieren, sind Symptome der intensiven Produktion von Progesteron, einem Schwangerschaftshormon, im Körper.
  • Häufiges Wasserlassen ist mit einer Vergrößerung der Gebärmutter verbunden. Frauen bemerken, dass sie ständig auf die Toilette wollen, während sehr kleine Portionen Urin freigesetzt werden. Eines der Hauptzeichen einer Schwangerschaft, das leicht mit einer Erkrankung des Urogenitalsystems verwechselt werden kann - Blasenentzündung. Wenn dieses Symptom auftritt, wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen und eine Urinanalyse durchzuführen. Wenn alle Indikatoren normal sind, erwartet die Frau wahrscheinlich ein Baby.
  • Leichte Schwellungen im Gesicht und Blässe - treten 7 Tage nach der Empfängnis auf und weisen auf hormonelle Veränderungen im Körper hin.
  • Geschmacksveränderungen. Jeder weiß, dass schwangere Frauen sich durch besondere gastronomische Abhängigkeiten auszeichnen. Wenn Sie plötzlich wirklich Sauerkohl oder Schokolade oder vielleicht ein anderes Produkt wollten, das die Frau vor einer Woche ganz ruhig angesehen hat, ist es realistisch anzunehmen, dass die lang erwartete Wiederauffüllung bald in der Familie stattfinden wird.
  • Appetitlosigkeit. Eine starke Abnahme des Appetits ist eines der ersten Anzeichen einer Schwangerschaft vor einer Verzögerung der Menstruation. Das Verlangen zu essen verschwindet vollständig, und wenn ja, dann möchten Sie etwas Süßes oder Leichtes wie Obst. Zusammen mit einem Mangel an Appetit kann die werdende Mutter einen leichten Gewichtsverlust bemerken..
  • Das Auftreten bisher untypischer Interessen und Vorlieben. Wenn das Mädchen früher romantische Melodramen liebte, ist sie jetzt überrascht, ein unwiderstehliches Verlangen nach blutigen Horrorfilmen zu bemerken. Die übliche Reihenfolge ist nervig, ich möchte etwas Neues und Ungewöhnliches. Einige beginnen, Wohnungen zu reparieren oder Möbel zu bewegen.
  • Das Auftreten von Zahnproblemen. Ein Kind nimmt Kalzium aus dem Körper der Mutter. Wenn eine Frau plötzlich zu schmerzen und zu bröckeln beginnt, obwohl es zuvor keine Zahnprobleme gab, ist es wahrscheinlich, dass sie ein Baby erwartet.
  • Häufige und ursachenlose Panikattacken sind auch die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft. Der ständige Stimmungswechsel trägt dazu bei, dass die zukünftige junge Mutter manchmal plötzlich einen starken Angstanfall verspürt.

Brust und unterer Rücken schmerzen, aber keine Menstruation. Störungen im Magen-Darm-System

Das Versagen des Menstruationszyklus kann durch die Entwicklung von Erkrankungen des Darm- und Magentrakts verursacht werden. Im Rücken, im unteren Teil, treten Schmerzen auf. Dies ist auf eine schwere Entzündung der Darmwand zurückzuführen. Manchmal ist die Störung mit entzündlichen Prozessen des Anhangs verbunden..

Zu diesem Zeitpunkt kann eine Frau auf der rechten Seite des Bauches auf Zuggefühle stoßen. In einer solchen Situation ist es ziemlich gefährlich, auf die Hilfe von Analgetika zurückzugreifen und zu versuchen, zu ertrinken und die Schmerzen zu lindern. Dies ist nicht möglich, da sonst schwerwiegende Folgen auftreten können.

In seltenen Fällen ist die Verzögerung, begleitet von scharfen und starken Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, mit dem Wachstum eines onkologischen Tumors im Magen verbunden. Wenn es zu Erkrankungen des Magen- oder Darmtrakts kommt, ist die Frau krank, es kommt zu Erbrechen und der Stuhl ist verärgert.

Wenn der untere Rücken einige Zeit krank war und die Menstruation nicht innerhalb des erwarteten Zeitraums erfolgte, sollte die Frau eine solche Fehlfunktion ihres Körpers ernst nehmen. Erstens schadet es nicht, einen Schwangerschaftstest durchzuführen, um diese Möglichkeit auszuschließen. Wenn der Test ein negatives Ergebnis zeigt und die Rückenschmerzen nicht aufhören, ist es Zeit, dem Gynäkologen einen Besuch abzustatten.

Der Spezialist führt eine Untersuchung durch und ernennt eine Reihe von Tests, mit deren Hilfe die Ursachen einer solchen Störung seines eigenen internen Systems ermittelt werden können. Und natürlich müssen Sie die Begleitsymptome, die während der Verzögerung der Menstruation auftreten, sorgfältig behandeln. Viele Anzeichen selbst werden Ihnen sagen, um welche Art von Krankheit es sich handelt..

Warum tun der untere Rücken und die Brust gleichzeitig weh??

Nicht immer kann eine Person verstehen, warum die Brust und die Lendenwirbelsäule schmerzen. Gleichzeitige Beschwerden im Rücken- und Brustbereich können durch völlig unterschiedliche Krankheiten sowie durch die Entwicklung pathologischer Prozesse im Körper verursacht werden. Überlegen Sie, welche Faktoren zum Einsetzen von Schmerzen beitragen und wie sie sich manifestieren.

Was kann Rücken- und Brustschmerzen verursachen?

Rücken- und Brustschmerzen sind mit unterschiedlich schweren Erkrankungen verbunden. Es ist wichtig, so bald wie möglich eine diagnostische Untersuchung bei einem Arzt durchzuführen, um das Problem nicht nur zu erkennen, sondern sich auch nicht erneut darum zu kümmern..

Verletzungen

Muskelverstauchungen, Blutergüsse und andere Schlaganfälle der Wirbelsäule sind eine häufige Ursache für Brust- und Rückenschmerzen. Die Lokalisation des Schmerzes entspricht in der Regel dem Ort, an dem der starke Schlag fiel. Es gibt jedoch Fälle, in denen ein Trauma der Lendenwirbelsäule Schmerzen entlang der gesamten Wirbelsäule und Taubheitsgefühl der unteren Extremitäten verursacht.

Wenn die Verletzung an der Brust auftrat, stören Atemschmerzen und Schmerzen unter den Schulterblättern. Es besteht die Möglichkeit, dass die Rippen gebrochen sind.
Wenn nach einem Sturz oder Schock ständige Schmerzen auftreten, sollten Sie sofort einen Traumatologen kontaktieren. In anderen Situationen können Sie sich an den Therapeuten wenden. Wenn es bestimmte Krankheiten gibt, dann zu einem Neurologen oder Vertebrologen.

Erkrankungen der Atemwege

Häufige Lungenerkrankungen, bei denen es in der Brust schmerzt und dem Rücken verabreicht werden kann:

  1. Lungentuberkulose.
    Eine gefährliche Krankheit, die durch Infektionen verursacht wird (Koch-Sticks). Lungentuberkulose ist gekennzeichnet durch schmerzhafte Schmerzempfindungen, zuerst nach körperlicher Anstrengung. Bei einer Verschlechterung des Zustands einer Person stören scharfe Schmerzen in einem Ruhezustand während des Atmens. Ein charakteristisches Symptom der Krankheit ist auch ein intensiver und anhaltender Husten mit Blutsekreten im Speichel.
  2. Lungenentzündung.
    Eine weitere durch Infektionen verursachte Krankheit. Das Auftreten von Schmerzen im Rücken und in der Brust meldet eine Lungenentzündung, und der Zustand einer Person erfordert sofortige ärztliche Hilfe. Andere Anzeichen einer Lungenentzündung sind schwerer, schmerzhafter Husten, Fieber, Keuchen in der Lunge, allgemeines Unwohlsein und Schwäche sowie übermäßiges Schwitzen. Starke Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen.
  3. Bronchitis.
    Die späte Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege führt zu entzündlichen Prozessen in den Bronchien, wodurch sich Schleim in den Bronchien ansammelt und sich das Virus vermehrt. Körperschmerzen treten bei starkem trockenem Husten auf.

Die Entwicklung der Krankheit ist gekennzeichnet durch Atemnot bis zu Asthmaanfällen, eitrigen Ausfluss beim Husten, Verschlechterung des gesamten Körperzustands und Intensität der Schmerzen. Mögliche Komplikationen einer Bronchitis sind Asthma, Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems.

Gastrointestinale Pathologie

Oft führen Schmerzen im Magen-Darm-Trakt zu Schmerzen in der Lendenwirbelsäule und im Brustbein.

Cholezystitis.
Es entsteht durch die Ansammlung von Galle in der Gallenblase. Die Entzündung der Gallenblase wird üblicherweise in akute und chronische Formen unterteilt.
Die akute Form der Cholezystitis ist durch plötzliche Schmerzanfälle auf der rechten Seite unter den Rippen gekennzeichnet. Der Zustand des Patienten wird von periodischer Übelkeit und Erbrechen begleitet, die Körpertemperatur steigt, es gibt ein allgemeines Unwohlsein und eine Schwäche im Körper und der Blutdruck sinkt.

Die chronische Form der Krankheit äußert sich in einem Gefühl ständiger Schwere im Bauch, der Patient ist besorgt über häufige starke Kopfschmerzen. Einige Ernährungsumstellungen führen zu akuten Anfällen, und es werden auch Übelkeit und Erbrechen beobachtet..

Magengeschwür.
Aufgrund der Leidenschaft für schlechtes Essen und schlechte Gewohnheiten bildet sich vor dem Hintergrund ständigen Stresses ein Zwölffingerdarmgeschwür. Normalerweise sind scharfe oder stumpfe Schmerzen im Nabel näher am Solarplexus sowie auf der linken oder rechten Seite unter den Rippen lokalisiert. Schmerzen entstehen durch Hunger aufgrund von Muskelkrämpfen und Nahrungsmittelreizungen der Schleimhaut.

Bei Magengeschwüren leidet der Patient unter Kopfschmerzen, Erbrechen und Übelkeit. Es kann Kot mit einer Beimischung von Blut geben. Oft können schmerzhafte Empfindungen im Rücken, in den Schultern auftreten.

Herz und Blutgefäße

Brustschmerzen, die auf verschiedene Teile des Rückens ausstrahlen, können ein Zeichen für Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System sein..

Angina pectoris.
Die Ursache der Krankheit ist eine verminderte Durchblutung des Herzens infolge von überschüssigem Cholesterin und seinen Ablagerungen, die Arterien blockieren, die nicht genügend Sauerstoff durchlassen. Andere Faktoren, die die Krankheit hervorrufen, sind Übergewicht, Diabetes und Rauchen.
Symptome der Angina pectoris:

  • Schmerzen treten bei körperlicher Anstrengung auf;
  • In Ruhe verschwindet der Schmerz;
  • Die linke Schulter wird geschmerzt;
  • Brennende und drückende Schmerzen in der Brust, ein Gefühl der Schwere;
  • Gefühl von Luftmangel.

Herzinfarkt.
In der Regel tritt plötzlich ein Herzinfarkt auf. Stress, übermäßiger Alkoholkonsum, Rauchen und regelmäßiges Überessen gehen einer Verletzung der Blutversorgung des Herzmuskels voraus. All diese Faktoren führen zur Entwicklung pathologischer Prozesse in Form von Thrombose und Atherosklerose..
Symptome der Krankheit:

  • Starke Herzschmerzen können mehrere Stunden anhalten.
  • Vegetative Symptome;
  • Schmerzen treten in Brust, Nacken und Schultern auf;
  • Nitroglycerin hat im Gegensatz zur Situation mit Angina pectoris nicht die gewünschte Wirkung.

Wirbelsäule

Schmerzhafte Empfindungen im Brustbein und „ziehende“ Schmerzen in der Wirbelsäule entwickeln sich unabhängig vom Alter des Patienten aufgrund von Problemen mit dem Bewegungsapparat zunehmend.

  1. Osteoarthrose.
    Die Krankheit ist durch zerstörerische Prozesse im Knorpel gekennzeichnet. In Zukunft betrifft die Krankheit die Muskeln und Bänder. Verschiedene andere Krankheiten und Faktoren führen zu Arthrose: Rückenverletzungen, Krümmung der Wirbelsäule, Bewegungsmangel, Zwischenwirbelhernie, erhöhte und nicht richtig verteilte Belastung der Lenden- und Halswirbelsäule, hormonelle Störungen, infektiöse Erkrankungen.
  2. Skoliose.
    Die Krümmung der Wirbelsäule geht mit einem Zusammendrücken der Bandscheiben und ihrer anschließenden Zerstörung einher. Schmerzen im Rücken und in der Brust entsprechen dem Ort der Krümmung und dem Grad der Entwicklung der Krankheit. Schmerzen treten aufgrund von Wirbelrotationen um die eigene Achse auf, die zu Schäden an Nervenenden und Blutgefäßen führen.

Skoliose trägt zu Rückenverletzungen, Nährstoffmangel im Gewebe, infektiösen Läsionen und Amputationen der Gliedmaßen bei.

Diagnose

Angesichts der vielen Faktoren, die auf Rücken- und Brustschmerzen hinweisen, ist die Diagnose ein notwendiger Schritt für die Verschreibung der Behandlung.

Zuallererst hilft eine therapeutische Beratung dabei, die wahrscheinlichste Schmerzquelle nach Art und Ort zu identifizieren. Der Arzt misst den Puls und die Körpertemperatur, den Blutdruck und hört auf die Arbeit von Herz und Lunge.
Eine detailliertere Diagnose des Patienten wird mit den folgenden Methoden durchgeführt:

  • Röntgenographie;
  • Elektrokardiogramm;
  • CT-Scan;
  • FGDS.

Was starke Schmerzen in der Brust hervorruft, die rechts oder links auf den Rücken wirken

Die Brustwirbelsäule besteht aus 12 Wirbeln. Durch sie laufen 12 Paare von Brustnerven, die für die Arbeit der inneren Organe in diesem Körperteil verantwortlich sind..

Wenn der Schmerz im Brustbein und im Rücken in der Mitte nachgibt, wird dies ein ernsthafter Grund, einen Arzt aufzusuchen.

Rückenschmerzen, die auf die Brust übertragen werden, verursachen einige Schwierigkeiten bei der Diagnose: Der Patient kann die Lokalisation der Schmerzen oft nicht genau bestimmen. Eine Verschlimmerung der Osteochondrose wird bei einem Anfall von Angina pectoris, einem beginnenden Herzinfarkt, bei Problemen mit der Wirbelsäule angewendet.

Ursachen

Die Brustwirbelsäule ist im Vergleich zur Halswirbelsäule und Lendenwirbelsäule am unbeweglichsten. Seine Aufgabe ist es, eine Skelettunterstützung zu schaffen.

Zusätzlich sind Rippen an den Wirbeln angebracht, wodurch der Körper der Brustwirbel massiver und stärker ist.

Dies erklärt die Tatsache, dass Hernien und Vorsprünge im Brustbereich sehr selten auftreten. Die Brustwirbel sind auch weniger anfällig für Verletzungen..

Schmerzen im Rücken rechts oder links mit Bestrahlung der Brust treten aus folgenden Gründen auf:

Osteochondrose

Die häufigste Erkrankung der Wirbelsäule. Laut Statistik sind fast 70% der erwachsenen Bevölkerung davon betroffen. Die Besonderheit der Osteochondrose der Brustregion ist die Unspezifität der Symptome. In einem frühen Stadium fehlen irgendwelche Manifestationen.

Die ersten Anzeichen treten auf, wenn die medizinischen Bandscheiben schwer beschädigt sind und die Nervenenden eingeklemmt werden. Thoraxosteochondrose wird oft als "Chamäleon" bezeichnet, da der Schmerz zwischen den Rippen auf die Brust wirkt.

Oft nehmen Patienten die Symptome der Osteochondrose für die Manifestation von Ischämie, Magengeschwüren, Lungenentzündung. Die Krankheit kann durch die charakteristische Spannung der Rücken- und Brustmuskulatur unterschieden werden, die sich nach längerem Sitzen in einer Position verstärkt.

Kyphose

Kyphose ist eine Krümmung der Wirbelsäule im Rücken. Kyphose tritt am häufigsten im Brustbereich auf. Die Krümmung der Wirbelsäule kann durch Verletzungen, Infektionen oder eine schlechte Körperhaltung ausgelöst werden..

Äußerlich manifestiert sich die Krankheit durch Bücken und Verengen der Brust. Bei einem langen Verlauf tritt eine keilförmige Verformung der Wirbel auf, die zur Kompression der Nervenwurzeln führt. Diese werden durch ständige Schmerzen verursacht, die auf Brust und Schulter ausstrahlen.

Skoliose

Skoliose ist eine Krümmung der Wirbelsäule nach rechts oder links. Die Hauptursachen der Pathologie sind die gleichen wie bei der Kyphose. Mit der Krümmung der Wirbelsäule kommt es zu einer Kompression der Bandscheiben, deren allmähliche Zerstörung.

Der Unterschied zwischen Coliose und einfacher Verletzung der Körperhaltung besteht im Auftreten einer Torsion (Rotation der Wirbel um ihre Achse). Dadurch werden Nerven und Blutgefäße geschädigt, was sich in Schmerzen äußert.

Der Schmerz erstreckt sich über den gesamten Brustbereich und ist so stark, dass der Patient nur schwer atmen, sich beugen und sitzen kann.

Prellungen, Verstauchungen

Rückenverletzungen, Verstauchungen im Rücken sind häufig. Bei einem Treffer, einem Hämatom oder einer Schwellung tritt eine Schwellung auf, während die Integrität des Wirbelkörpers nicht beeinträchtigt wird.

Dies äußert sich in Schmerzen in der linken Brust und der linken Schulter.

Der Schmerz kann auch Gürtel sein, schlimmer beim Einatmen.

Eine Verstauchung der Rückenmuskulatur tritt bei Sportlern auf, die schwere körperliche Arbeit verrichten.

Gleichzeitig bilden sich Mikrorisse in den Muskeln, die von Schmerzen begleitet werden. Die Symptome verschlimmern sich aufgrund eines Reflexkrampfes benachbarter Muskeln.

Rippenbruch

Solche Verletzungen sind auf einen starken Schlag zurückzuführen, beispielsweise auf das Lenkrad eines Autos bei einem Unfall. Ein Riss in der Rippe wird von scharfen Schmerzen hinter dem Brustbein mit Bestrahlung im Rücken begleitet.

Es ist schwer für einen Patienten zu atmen, sich zu beugen, die Herzfunktion kann sogar gestört sein.

Interkostale Neuralgie

Interkostalnerven gehen von der Wirbelsäule aus, bei deren Kompression eine Interkostalneuralgie auftritt. Dies tritt bei Osteochondrose, schwerem Stress und Unterkühlung auf. Der Schmerz der Neuralgie ist akut, brennend, gürtelt und stört die normale Atmung.

Die Krankheit kann von der Herzpathologie durch die folgenden Anzeichen unterschieden werden:

  • Die Herzschmerzen nehmen nach der Einnahme von Nitroglycerin ab.
  • Bei einem Anfall von Angina pectoris, Herzinfarkt nach Bewegungen, Drehungen des Körpers, tiefe Atemzüge verstärken sich nicht, der Patient hat eine Veränderung von Druck und Herzfrequenz.
  • Neuralgische Schmerzen sind konstant und werden durch Bewegung verstärkt, ohne die Herzfrequenz zu beeinflussen.

Spondylose

Bei dieser Krankheit wird eine chronische Zerstörung der Wirbelkörper bei gleichzeitigem Anstieg der Osteophyten beobachtet. Osteophyten reizen die Nervenenden und verursachen Schmerzen. Thoraxspondylose ist selten, hat aber ein ausgeprägtes Krankheitsbild: Schmerzen links von der Wirbelsäule mit Ausbreitung auf den linken Brustbereich. Beim Drücken auf die Wirbel verstärken sich die Symptome.

Rückenschmerzen, die sich auf den Brustbereich ausbreiten, können durch Erkrankungen der inneren Organe verursacht werden.

Brustnerven innervieren Organe wie Herz, Lunge, Bronchien, Magen, Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz.

Wenn sich die Schmerzen des Patienten in der Brust nach hinten ausbreiten, kann dies auf folgende Pathologien hinweisen:

  1. Herzerkrankungen: Herzinfarkt, Myokarditis, Angina pectoris.
  2. Lungenerkrankungen: Pleuritis, Lungenentzündung, Tuberkulose.
  3. Magen-Darm-Probleme: Pankreatitis, Cholezystitis, Geschwür.

Herzkrankheit

Myokardinfarkt ist eine Form der Ischämie, die von einer Nekrose des Herzens begleitet wird. In diesem Fall ist die Blutversorgung der Stelle vollständig unterbrochen. Die Hinterlist eines Herzinfarkts im atypischen Krankheitsbild, insbesondere wenn sich die Krankheit allmählich entwickelt. Der Schmerz ist in der linken Hand lokalisiert, gibt das Schlüsselbein und breitet sich dann auf den Oberbauch aus.

Der Patient fühlt sich unwohl und brennt hinter dem Brustbein. Ein Herzinfarkt kann durch andere Anzeichen einer Herzinsuffizienz vermutet werden: Atemnot, Druckabfall, fadenförmiger Puls, Blässe der Haut, Auftreten von kaltem Schweiß.

Myokarditis ist eine entzündliche Läsion des Herzmuskels. Die Ursachen der Krankheit sind Virusinfektionen. Die ersten Anzeichen sind Beschwerden, Brustschmerzen mit Bestrahlung der Wirbelsäule. Dann steigt die Temperatur, Atemnot tritt auf, trockener Husten.

Angina pectoris. Es entwickelt sich bei akuter Verletzung der Koronarblutversorgung. Der Schmerz tritt plötzlich nach körperlicher Anstrengung auf und strahlt zwischen den Schulterblättern in der linken Schulter aus. Infolgedessen verwechseln Patienten einen Angina-Anfall mit Osteochondrose.

Lungenkrankheit

Die Lungen befinden sich in der oberen Brust, näher an der Wirbelsäule. Daher führt jede Schädigung des Lungengewebes zu einem Schmerzsyndrom, das sich auf die Wirbelsäule ausbreitet.

Lungenentzündung, Pleuritis sind entzündliche Erkrankungen. Im ersten Fall entzünden sich die Lungenbläschen, im zweiten Fall die seröse Membran.

Charakteristische Anzeichen: Rückenschmerzen an der Seite des betroffenen Bereichs.

Die Schmerzen werden durch Husten und Klopfen auf den Rücken verschlimmert. Die Krankheit geht mit Fieber und Atembeschwerden einher..

Tuberkulose ist eine Infektionskrankheit, die durch Kochs Bazillus verursacht wird. Bakterien infizieren das Lungengewebe und verursachen dessen Abbau.

Symptome einer Tuberkulose treten nur bei offener Form auf: Husten, leichtes Fieber, Appetitlosigkeit. Brust- und Rückenschmerzen sind Ausdruck eines späten Endstadiums, in dem es nicht mehr möglich ist, dem Patienten zu helfen.

Pathologie des Verdauungstraktes

Magengeschwür, Zwölffingerdarmgeschwür. Unter dem Einfluss von Salzsäure werden die Magenschleimhaut und die submukosale Schicht zerstört. Schmerzen im Epigastrium, die sich zwischen den Schulterblättern erstrecken, sind ein charakteristisches Zeichen der Krankheit. Schmerzen stehen in direktem Zusammenhang mit Mahlzeiten. Bei einem Magengeschwür treten sie nach dem Essen auf, bei einem Zwölffingerdarmgeschwür - auf nüchternen Magen. Unterscheiden Sie die Manifestationen von Geschwüren von Osteochondrose durch andere spezifische Symptome: Sodbrennen, Aufstoßen, Übelkeit, ein unangenehmer Nachgeschmack im Mund.

Pankreatitis, Pankreasnekrose. Manifestationen von Entzündungen und Pankreasnekrosen sind einem Herzinfarkt sehr ähnlich, da sich die Bauchspeicheldrüse links befindet. Der Schmerz ist gürtelartig, der Patient hat eine Veränderung der Herzfrequenz, Blässe der Haut. Akute Pankreatitis geht mit Erbrechen und Galle einher.

Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblase, die als Komplikation einer Gallensteinerkrankung auftritt. Aufgrund einer Verletzung des Ausflusses der Galle tritt eine Stagnation auf, die Wände der Blase entzünden sich und das Organ nimmt an Größe zu. Akute katarrhalische Cholezystitis äußert sich in starken ständigen Schmerzen im rechten Hypochondrium, die sich bis zum rechten Schulterblatt, rechten Arm und Schulter erstrecken.

Leberkolik. Es tritt auf, wenn der Gallengang mit Stein blockiert ist. Der Schmerz ist akut, paroxysmal und strahlt auf die rechte Seite des Rückens, die rechte Schulter, aus. Manchmal breiten sich unangenehme Empfindungen auf den Bereich des Herzens aus und verursachen einen schnellen Herzschlag. Normalerweise beginnt ein Angriff nachts und dauert mehrere Minuten bis mehrere Stunden. Der Patient öffnet Erbrechen mit Galle, der Magen schwillt an. Der Urin wird dunkel und trüb, der Kot heller.

Onkologie

Manchmal sind Rückenschmerzen Symptome von Krebs. Ein onkologischer Tumor bildet sich nicht in der Wirbelsäule selbst, sondern in anderen Organen und verbreitet Metastasen. Der Krebstumor wächst, mutierte Zellen mit Blutfluss im ganzen Körper verteilt. Die pathologischen Zellen werden in die Nervenmembran eingeführt, was zu einer Dekompression der Nerven führt - der Hauptursache für Schmerzen. Wirbelsäulenmetastasen produzieren normalerweise Tumoren der Lunge und der Brustdrüsen.

Es gibt zwei Arten von Metastasen:

  • Osteolytisch. Sie lösen Knochengewebe auf, die Größe und Höhe der Wirbel nimmt ab.
  • Osteoblast. Knochengewebe wächst unkontrolliert, verdichtet sich. Röntgenstrahlen zeigen eine Veränderung des Knochenvolumens und der Knochenform.

Auch kann sich ein Tumor direkt in der Wirbelsäule bilden..

Die häufigsten Arten von Rückenkrebs:

  • Chondrosarkom. Es betrifft hauptsächlich die Brustregion.
  • Multiples Myelom Verteilt auf Wirbel und angrenzende Weichteile.
  • Chordoma. Häufiger an Lendenwirbeln.

Die Hinterlist der Krankheit in ihrem asymptomatischen Verlauf bis zum Stadium 3. Dies ist auf die hohe Häufigkeit von Todesfällen zurückzuführen..

Anzeichen von Krebs ähneln Manifestationen von Osteochondrose oder Hernie, so dass Patienten nicht zum Arzt gehen, wodurch eine gefährliche Krankheit verzögert wird.

In einem frühen Stadium manifestiert sich Schmerz in Kurven, beim Kippen des Körpers und beim Klopfen auf den Rücken. Dann werden sie dauerhaft. Der Patient hat auch andere Symptome von bösartigen Tumoren der Wirbelsäule:

  • Motorische Beeinträchtigung. Schwierigkeiten beim Heben der Arme, Muskelschwäche.
  • Niedrige Temperatur, die nicht fiebersenkend wirkt.
  • Schwäche, Müdigkeit, Appetitlosigkeit.
  • Scharfe Rückenschmerzen, die auf die Brust ausstrahlen. Das Schmerzsyndrom hört bei Schmerzmitteln nicht auf, es nimmt in Rückenlage zu.
  • Verminderte Empfindlichkeit der Gliedmaßen, verzerrte Wahrnehmung von Hitze und Kälte.
  • Kognitive Störungen: Aufmerksamkeit, Gedächtnisstörung.
  • Hoher Blutdruck, Arrhythmie.

Erste Hilfe

Der Erste-Hilfe-Algorithmus hängt immer von der Ursache des Unbehagens ab. Wenn aufgrund von Erkrankungen der Wirbelsäule Schmerzen auftreten, kann der Patient mit Hilfe von Medikamenten gelindert werden:

  • Analgetika (Ketorol, Ketanov).
  • Novokainische Blockade. Es wird nur von einem qualifizierten Spezialisten in einem Krankenhaus durchgeführt.
  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (Nise, Ibuprofen, Nimesil).
  • Lokale Wärmemittel (Salben, Pflaster mit Capsaicin).

Wenn die Symptome nicht nachlassen, konsultieren Sie einen Arzt. Mit geringfügiger Dehnung der Rückenmuskulatur, wärmenden Salben, Massage, Kinesiotherapie.

Die folgenden Medikamente können den Zustand des Patienten mit einer Verschlimmerung des Geschwürs lindern:

  • Antispasmodika (No-Shpa, Drotaverinum).
  • Antazida (Maalox, Almagel).
  • Antibiotika sollten mit Ihrem Arzt vereinbart werden..

Herzschmerzen sind Anzeichen einer schweren Krankheit, daher ist eine Selbstmedikation gefährlich. Bevor der Krankenwagen ankommt, können Sie dem Patienten eine Tablette Nitroglycerin geben. Pleuritis, Lungenentzündung, Tuberkulose werden nur in einem Krankenhaus behandelt.