Warum die rechte Seite hinter dem Rücken schmerzt?

Funktionsstörungen verschiedener Organe und Systeme führen häufig zu Rückenschmerzen.

Die Krankheit manifestiert sich nicht immer im Anfangsstadium. Bereits entwickelte Komplikationen und entzündliche Prozesse können Schmerzen auf der rechten Seite von hinten sein..

Lokalisation und Art des Schmerzes

Anzeichen einer Krankheit können sich in Schmerzen und einigen damit einhergehenden Symptomen äußern:

  • "Stumpfe" Schmerzen auf der rechten Seite von hinten treten in regelmäßigen Abständen auf und können unabhängig von der Körperhaltung nicht lange anhalten. Im Gegensatz zu anderen Arten von Schmerzen ist „stumpf“ für eine Person leichter zu tolerieren, für die medikamentöse Therapie jedoch schlechter.
  • "Schieß" -Schmerzen auf der rechten Seite von hinten treten normalerweise plötzlich auf und schränken mit hoher Intensität die motorische Aktivität des Patienten ein. In ständiger Erwartung neuer schmerzhafter Empfindungen ist eine Person in ständiger Spannung und wird gereizt.
  • "Schmerzhafte" Schmerzen auf der rechten Seite von hinten werden häufig zu einem Zeichen für schmerzhafte Empfindungen bei Problemen mit eng gelegenen Organen oder sind das Ergebnis einer Überlastung der Muskelfasern bei längerer Exposition gegenüber einer unbequemen Position.
  • Das „Ziehen“ von Schmerzen auf der rechten Seite von hinten ähnelt „dumpfen“ Schmerzen, wird für kurze Zeit durch unachtsame oder plötzliche Bewegungen intensiver, manchmal begleitet von Taubheitsgefühl der Gliedmaßen.

Erkennung eines Problems am Ort des Auftretens von Schmerzen:

  1. Wenn die rechte Seite unter dem Schulterblatt schmerzt, sollten Sie auf die Atemwege und die Wirbelsäule achten.
  2. Wenn in der Mitte des Rückens Schmerzen auftreten, kann dies an den Organen des Verdauungstrakts liegen.
  3. Schmerzen aufgrund von Problemen mit dem Harnsystem sind in der Regel auf einer Seite etwas oberhalb oder unterhalb der Lendenwirbelsäule lokalisiert;
  4. Das Auftreten von Schmerzen entlang der gesamten rechten Rückenfläche kann auf Probleme mit der Wirbelsäule, dem Darm oder auf Muskelverletzungen hinweisen.

In Verbindung mit den individuellen Merkmalen jeder Person, wie Schmerzschwelle, Schmerzintensität, ist es nur aus den Worten des Patienten unmöglich, ein vollständiges Bild der Krankheit zu erstellen.

Mögliche Gründe

Schmerzen im Rücken und auf der rechten Seite sind das Ergebnis einer Vielzahl von Ursachen. Häufige Erkrankungen sind Osteochondrose der Wirbelsäule, des Darms, der Nieren oder gynäkologische Probleme bei Frauen und urologische bei Männern.

Erkrankungen der Atemwege

Entzündungsprozesse in der Lunge gehen mit einem Anstieg der Körpertemperatur und Husten einher. Manchmal ist es für den Patienten schwierig zu atmen. Aufgrund unzureichender Innervation ist der Schmerz nicht nur im Solarplexus zu spüren, sondern „gibt“ auch nach hinten.

Pleuritis der Lunge

Die Krankheit ist durch eine Entzündung der Pleuraschichten gekennzeichnet und eine Komplikation anderer Krankheiten. Entsprechend der Ursache für die Bildung einer Pleurakrankheit gibt es verschiedene Formen:

  • Eitrige Pleuritis provoziert die Ansammlung von Eiter in der Pleuraregion und beeinflusst die Parietal- und Lungenmembranen weiter.
  • Exsudative Pleuritis entsteht durch die Ausbreitung von Infektionen in der Lunge oder durch die Bildung eines Tumors im Organ;
  • In Form einer Komplikation einer Erkrankung der Lunge oder nahegelegener Organe entsteht eine trockene Pleuritis;
  • Die tuberkulöse Pleuritis bedeckt die Pleura und die Lungenmembran vollständig.

Aufgrund der Tatsache, dass die Lungen ein gepaartes Organ sind, wird Pleuritis an der linken oder rechten Lunge gebildet. Infolge der Entwicklung der Krankheit kann der Patient Schmerzen auf einer Seite des Rückens haben.

Die häufigste Ursache für Pleuritis sind bakterielle Infektionen, Unterkühlung oder Lungenverletzungen..

Die Symptome werden entsprechend der Intensität der Krankheit ausgedrückt. Dies ist ein akuter Schmerz im Brustbereich links oder rechts, der Schulter, Nacken oder Bauch das Auftreten von trockenem Husten verursachen kann.

Lungenentzündung

Eine Entzündung der Lunge wird normalerweise auf akute Viruserkrankungen zurückgeführt; Manchmal bildet sich eine Lungenentzündung um einen Lungenkrebs.
Die wichtigsten Anzeichen einer Lungenentzündung:

  • Trockener Husten bei gleichzeitigen Brustschmerzen;
  • Dyspnoe;
  • Fieber;
  • Schwäche und Unwohlsein;
  • Verwandte Symptome: blaue Lippen und Nägel, Muskelschmerzen.

Gastrointestinale Pathologie

Gastrointestinale Störungen sind gekennzeichnet durch Schmerzen oder scharfe Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Kopfschmerzen.

Appendizitis

Die Entzündung des Anhangs ist eine häufig auftretende Krankheit aufgrund von:

  • Verstopfung des Lumens des Prozesses;
  • aufgrund der Bildung eines Blutgerinnsels;
  • aufgrund von Verstopfung und der Bildung von Fäkalien, die in das Lumen gelangen können;
  • allergische Reaktionen.
  • Stichschmerzen breiten sich im ganzen Bauch aus;
  • Schmerzen können auf der rechten oder linken Seite näher am Rücken lokalisiert sein;
  • Die Schmerzen nehmen mit Husten, Niesen, Springen und scharfem Aufstehen aus Bauchlage zu.
  • Übelkeit und Appetitlosigkeit;
  • Verstopfung;
  • hohes Fieber.

Akute Pankreatitis

Der Entzündungsprozess des Pankreasgewebes. Das Organ produziert sein eigenes Enzym, das anschließend das Gewebe des Organs aggressiv beeinflusst. Infolgedessen nimmt die Größe des Eisens zu, es tritt eine Schwellung auf und tote Zellen reichern sich im Organ an.

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Schmerz ist auf einer Seite unter den Rippen zu spüren;
  • Appetitlosigkeit;
  • Spannung der vorderen Bauchmuskeln und starke Schmerzen in dieser Zone;
  • Kreislaufstörung.

Die Gründe für die Entstehung einer Pankreatitis sind übermäßiger Verzehr von Nahrungsmitteln mit Gewürzen, Essen auf der Flucht, Besiegen des Körpers mit Viren, Einnahme von Antibiotika, Diuretika und einigen anderen Arzneimitteln, endokrine Erkrankungen, chronische Pankreaserkrankungen.

Harnwegsdefekte

Nierenerkrankungen sind eine häufige Ursache für einseitige Rückenschmerzen..

  • Schmerzen über der Lendengegend;
  • schmerzende oder stechende Schmerzen;
  • Schwellung des Gewebes im unteren Rücken;
  • hohe Körpertemperatur;
  • Schmerzen beim Wasserlassen;
  • Verfärbung von Urin oder Blutverunreinigungen im Urin.

Alle diese Anzeichen weisen auf Probleme mit dem Harnsystem hin..

  1. Unterkühlung;
  2. die Bildung von Steinen in der Orgel;
  3. entzündliche Prozesse (Infektion);
  4. Tumorbildung.

Probleme in der Wirbelsäule

Starke Rückenschmerzen auf der rechten oder linken Seite können durch schwerwiegende Veränderungen der Strukturen der Wirbelsäule und der Rückenmuskulatur ausgelöst werden.
Zeichen wie:

  • Die Taubheit der unteren oder oberen Extremitäten berichtet über die Entwicklung einer Osteochondrose in einer der Wirbelsäulen;
  • Blässe der Haut;
  • Temperaturanstieg;
  • Scharfe oder ziehende Schmerzen treten in einer unbequemen Körperposition auf;
  • Kopfschmerzen.

Komplikationen der Osteochondrose manifestieren sich in einer Gangänderung, Lahmheit, Störungen der Struktur des Bewegungsapparates.

Andere Krankheiten, die zu einer Quelle von Rückenschmerzen werden, sind:

  1. Interkostale Neuralgie;
  2. Gebildeter Bandscheibenvorfall;
  3. Radikulitis;
  4. Krümmung der Wirbelsäule;
  5. Rückenverletzungen oder Muskelverspannungen;
  6. Osteomyelitis.

In häufigen Fällen sind Rückenerkrankungen miteinander verbunden, und ein Problem kann die Entwicklung eines anderen provozieren.

So finden Sie die Diagnose heraus?

Eine unabhängige Diagnose ist nicht möglich, da viele Krankheiten ähnliche Symptome aufweisen. Neben der visuellen Überprüfung und Erfassung der Krankengeschichte des Patienten werden die folgenden Methoden verwendet, um eine Diagnose zu stellen:

  • Ultraschallverfahren;
  • CT-Scan;
  • Röntgen
  • Magnetresonanztomographie;
  • Allgemeine und biochemische Analyse von Blut;
  • Täglicher Test und allgemeine Urinanalyse;
  • Bei Verdacht auf eine Erkrankung des Magen-Darm-Trakts wird dem Patienten FGDS verabreicht (Untersuchung des oberen Teils der Speiseröhre, des Magens und des Zwölffingerdarms mit einem Endoskop)..

Zusätzliche Forschungsmethoden werden gemäß der etablierten Diagnose vorgeschrieben..

Anhaltende starke Schmerzen auf der rechten oder linken Seite von hinten sind ein guter Grund, einen Therapeuten zu konsultieren, der dabei hilft, die Grundursache des Problems zu ermitteln. Entsprechend der Diagnose wird die Behandlung von einem Nephrologen, Orthopäden, Urologen, Traumatologen, Gastroenterologen, Vertebrologen, Gynäkologen oder Neurologen verordnet.

Eigenschaften und Anwendung des Lyapko-Applikators

Was ist Rückenscheibenvorsprung??

Wie man Radikulitis des unteren Rückens zu Hause behandelt

Dr. Shishonins Wirbelsäulenübungen

Was tun, wenn der Rücken im unteren Rücken eingeklemmt ist?

Stumpfe schmerzende Rückenschmerzen rechts

Aufgrund dessen kann ein dumpfer schmerzender Rückenschmerz auf der rechten Seite auftreten?

Rückenschmerzen auf der rechten Seite können durch verschiedene Störungen im Körper, Krankheiten, Verletzungen und einige andere Gründe verursacht werden. In jedem Fall müssen Sie einen Spezialisten aufsuchen, um die wahre Ursache der Schmerzen festzustellen.

Das Folgende ist eine Liste von Krankheiten und Zuständen, die auf der rechten Seite stumpfe, schmerzende oder starke Rückenschmerzen verursachen können:

Die häufigste Ursache ist die Krümmung der Wirbelsäule..

Viele Faktoren führen zu einer Beeinträchtigung der Körperhaltung:

erworbene Krümmung kann das Ergebnis von Krankheiten sein (Rachitis, Poliomyelitis, Tuberkulose und einige andere Krankheiten);

Die Krümmung kann angeboren sein (z. B. aufgrund einer fehlerhaften intrauterinen Entwicklung).

längerer Aufenthalt in der falschen Position ("sitzende Arbeit");

ein sitzender Lebensstil oder ein völliger Mangel an körperlicher Aktivität;

zu weiche Matratze oder unbequemes Bett usw..

Die Verlagerung der Bandscheiben führt zu Rückenschmerzen. Deformierte Bandscheiben betreffen benachbarte Nerven und führen zu Beschwerden.

Es gibt viele Gründe für die Verschiebung der Festplatte:

zuvor erlittene Wirbelsäulenverletzungen (schwere Stürze auf dem Rücken, Frakturen, Luxationen usw.);

degenerative Veränderungen der Wirbelsäule durch bestimmte Krankheiten (z. B. Osteochondrose). Gleichzeitig können die Bandscheiben die Verriegelungsfunktion nicht vollständig ausführen.

Operationen an der Wirbelsäule;

Störungen im Normalzustand von Bandscheiben durch pathologische Prozesse;

schwere körperliche Arbeit, Gewichtheben;

schwache Knochen von Geburt an;

Verletzungen von Kindern während der Geburt;

angeborene oder erworbene Spondylolyse (abnorme Struktur der Wirbelsäule);

scharfe Muskelkontraktionen, Temperaturänderungen;

lange in einer Position bleiben.

Schmerzhafte Schmerzen im rechten Rücken können eine Folge von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sein. Eine falsche Ernährung führt zu einem hormonellen Versagen. Das Auftreten von Schmerzen kann ein Symptom für diese Verletzung sein.

Rückenschmerzen auf der rechten Seite resultieren aus einer Nierenerkrankung. In diesem Fall können auch Schmerzen im Bauch und unter den Rippen auftreten. Meistens ist dies auf das Vorhandensein von Nierensteinen oder eine Verletzung des Urinabflusses zurückzuführen.

Übergewichtige Menschen klagen oft über Rückenschmerzen auf der rechten Seite. Übergewicht beeinträchtigt die Arbeit aller Organe und des Bewegungsapparates. Große Belastungen führen zu Rückenschmerzen. Nachdem das Körpergewicht wieder normalisiert wurde, verschwinden die Beschwerden normalerweise.

Bei Frauen sind Rückenschmerzen auf der rechten Seite häufig ein Symptom für gynäkologische Erkrankungen, in den meisten Fällen für entzündliche Prozesse. Das Vorhandensein von Tumoren, Zysten und Entzündungen der Beckenorgane kann als leichtes Unbehagen oder schmerzende Rückenschmerzen auf der rechten Seite ausgedrückt werden. Frauen "schreiben" solche Gefühle des Gewichthebens, unangenehme Körperhaltungen im Schlaf, einen sitzenden Lebensstil usw. oft ab. Und nur bei ausreichend starken Schmerzen wird ein Arztbesuch unvermeidlich. Nach einer Reihe von Studien wird die wahre Ursache des Schmerzes klar.

Wenn der obere Rücken auf der rechten Seite schmerzt, kann davon ausgegangen werden, dass eine Atemwegserkrankung vorliegt. Ständige dumpfe oder schmerzende Schmerzen können auf den Übergang der Krankheit in das chronische Stadium hinweisen. In einigen Fällen gelingt es den Ärzten, die richtige Annahme über den pathologischen Prozess allein aufgrund der Beschwerden des Patienten zu treffen. Tumoren in den Bronchien oder Lungen können nicht nur von Rückenschmerzen begleitet sein, sondern auch von einem Gefühl des Unbehagens im Brustbereich. Manchmal mit einer Schädigung der Organe der Atemwege strahlt der Schmerz auf den Arm aus und erstreckt sich auch auf die linke Seite des Rückens.

Störungen im peripheren Nervensystem verursachen manchmal Rückenschmerzen. Neurologische Schmerzen treten in allen Altersgruppen auf.

Scharfe oder schmerzende Rückenschmerzen sind eine direkte Folge von Verletzungen anderer Art. In dieser Situation sollten Sie regelmäßig einen Arzt aufsuchen und die erforderlichen Studien durchführen (Magnetresonanztomographie)..

Schmerzen im Rücken rechts oder links können durch Pathologien der paravertebralen Muskeln verursacht werden, die auf Verletzungen oder Infektionskrankheiten zurückzuführen sind. Chronische Vergiftungen führen manchmal auch zu Rückenbeschwerden..

Schmerzen im Rücken, sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite, können nach harter körperlicher Arbeit oder intensiver körperlicher Anstrengung auftreten. Um die Wahrscheinlichkeit solcher Empfindungen zu verringern, müssen die erforderlichen Maßnahmen im Voraus getroffen werden. Die beste Vorbeugung besteht darin, eine Reihe von Übungen durchzuführen, um die Rückenmuskulatur zu stärken. Sie müssen auch Ihre Haltung ständig überwachen, um eine falsche Rückenposition bei längerer "Sitzposition" nicht zuzulassen. Die Schmerzen nach der ersten Übung sind ganz normal, nach einer Weile sollten die Beschwerden verschwinden. Wenn jedoch stumpfe oder schmerzende Rückenschmerzen (insbesondere rechts) nicht lange verschwinden, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren und sich einer Untersuchung unterziehen. Es kann chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates geben.

Eine Schwangerschaft ist keine Krankheit, sondern eine vorübergehende Erkrankung. Ein großer Prozentsatz der Beschwerden über dumpfe und schmerzende Rückenschmerzen (sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite) tritt jedoch bei schwangeren Frauen auf. Fast alle werdenden Mütter sind mit diesem Symptom konfrontiert. Rückenschmerzen sind nicht gefährlich, wenn keine chronischen Erkrankungen der Wirbelsäule oder der Nieren vorliegen. Das Zurückziehen von Schmerzen auf der rechten Seite tritt aufgrund des zunehmenden Körpergewichts und infolgedessen der zunehmenden Belastung des Bewegungsapparates auf. Um die Manifestation von Schmerzen zu reduzieren, können Sie spezielle Übungen für schwangere Frauen durchführen, wenn möglich schwimmen, einen speziellen Verband tragen und in einem bequemen Bett schlafen. Schwere körperliche Betätigung ist bei allen schwangeren Frauen kontraindiziert..

Bildung: Im Jahr 2005 wurde ein Praktikum an der Ersten Sechenov First Moscow State Medical University absolviert und ein Diplom in Neurologie erworben. Im Jahr 2009 Graduiertenschule in der Spezialität "Nervenkrankheiten".

Warum hat eine Person unten Rückenschmerzen??

Wenn eine Person unten Rückenschmerzen hat, versucht jeder, ihm irgendwie zu helfen. Einige sollten Schmerzmittel einnehmen, andere die wunde Stelle mit einer wärmenden Salbe einreiben, andere verbinden das Auftreten von Schmerzen mit dem Urogenitalsystem und bestehen auf einem dringenden Test. Alle von ihnen haben Recht: Eine Vielzahl von Gründen kann Rückenschmerzen hervorrufen, darunter Erkrankungen der Wirbelsäule, der inneren Organe und starke Muskelverspannungen. Nur ein Arzt kann die Schmerzquelle bestimmen. Diese Reise in die Klinik kann eine schnelle Genesung garantieren und Schmerzen lindern.

Pathogenese des Schmerzes

Schmerzen im unteren Rücken können unterschiedlich stark sein. Es ist stark und schwach, periodisch und konstant. Es gibt auch scharfe (scharfe) und stumpfe (weniger starke, aber konstante, schmerzende).

Die Eigenschaft von Schmerzen im unteren Rücken hängt direkt von ihrer Quelle ab und kann sein:

  • unterer Teil der Wirbelsäule;
  • krankes inneres Organ;
  • Muskelkrampf.

An sich treten keine Rückenschmerzen auf. Der Körper „signalisiert“ so, dass ihm etwas passiert. Möglicherweise hat eine Person einen falsch organisierten Arbeitsplatz und infolgedessen eine Verletzung der Körperhaltung, eine Verlagerung der inneren Organe und das Auftreten von Problemen mit der Durchblutung. Zur Risikogruppe gehören Büroangestellte, die alle acht Stunden in sitzender Position verbringen und sich in einer erzwungenen Position befinden. Sie können nirgendwo körperlich arbeiten und das Fitnessstudio hat keine Zeit, daran teilzunehmen. Das Ergebnis der Arbeit von Truckern werden häufig Schmerzen im oberen und unteren Rückenbereich.

Schmerzen können auch bei Wirbelsäulenverletzungen auftreten. Gefährdete Athleten, die am Wrestling beteiligt sind. Menschen, die weit vom Sport entfernt sind, können jedoch einen Unfall erleiden oder Opfer eines Raubüberfalls werden.

Der Rücken kann auch durch harte körperliche Arbeit krank werden, wenn die Muskeln sehr angespannt sind und es keine Möglichkeit gibt, sie zu entspannen..

Für schwangere Frauen ist es schwierig, den Fötus zu gebären, daher treten häufig ähnliche Probleme auf. Die zunehmende Belastung der Wirbelsäule und des Bewegungsapparates verursacht Schmerzen im oberen und unteren Rückenbereich. Wenn schmerzhafte Empfindungen auftreten, sollte der beobachtende Gynäkologe darüber berichten und Empfehlungen geben, wie das Problem gelöst werden kann, ohne die Gesundheit der zukünftigen Mutter und ihres Babys zu beeinträchtigen.

Eine weitere Ursache für Schmerzen im unteren Rückenbereich sind zusätzliche Pfunde. Fettleibigkeit wird immer zu einem ernsthaften Problem, da Übergewicht den Zustand der inneren Organe und des Bewegungsapparates negativ beeinflusst..

Merkmale der Manifestation von Schmerz

Durch die Lokalisierung des Schmerzes kann man seine Quelle beurteilen und die geeignete Behandlungsmethode auswählen. Wenn wir über den „Rücken unten“ sprechen, meinen wir den Bereich unter den Rippen - den unteren Rücken und das Kreuzbein. Bei der Diagnose wird auch die Seite berücksichtigt - es tut rechts oder links weh. Beispielsweise können Schmerzen im unteren Rücken links bei Pleuropneumonie, Nierensteinen, anderen Erkrankungen der Bauchhöhle sowie bei einer Person vor dem Infarkt auftreten. Dies ist eine Gelegenheit, so schnell wie möglich qualifizierte medizinische Hilfe zu suchen. Ansonsten sind äußerst negative Folgen gewährleistet..

Es schmerzt den unteren Rücken nach rechts am häufigsten nach einem langen Aufenthalt in einer unangenehmen, abschreckenden Bewegung, Haltung, Skoliose und chronischen Erkrankungen der unteren Wirbelsäule.

Das Auftreten von akuten Schmerzen im mittleren Teil des Rückens und im unteren Rücken links und rechts ist häufig mit Gewichtheben mit einer Hand verbunden. Die Wirbelsäule erfährt zusätzlichen Stress, der zu einer Überlastung führt.

Wenn die Wirbelsäule in Richtung der Schmerzstrahlung schmerzt, bestimmen die Ärzte ihren Fokus. Wenn es sich beispielsweise vom Rücken bis zur Ferse (am Gesäß und am Oberschenkel) erstreckt, deutet dies auf eine Kompression von 3 und 4 Lendenwirbeln hin. Beim Einklemmen von 4 und 5 der Lendenwirbel wird die Schmerzbestrahlung zwar die Richtung „von oben nach unten“ beibehalten, sie verteilt sich jedoch entlang der posterolateralen Oberfläche des Gesäßes und des Oberschenkels bis zum Unterschenkel. Das Zusammendrücken der Wurzeln am unteren Ende der Wirbelsäule äußert sich in Schmerzen hinter dem Gesäß am Oberschenkel und am Unterschenkel bis zum Fuß und an der Seite des Unterschenkels und des Fußes. Wenn der obere Rücken schmerzt, dann sprechen wir höchstwahrscheinlich von der Verformung der Brustwirbel.

In einigen Fällen können Schmerzen im unteren Rückenbereich das Bein, die Ferse, den Bereich des Schulterblatts, des Bauches oder der Leistengegend betreffen. Bei einer Erkrankung des Urogenitalsystems werden beim Klopfen und Abtasten lokale Schmerzen in den Nieren beobachtet.

Nicht-spinale Störungen

Rückenschmerzen können verursachen:

  • Nierenerkrankung
  • Urolithiasis-Krankheit;
  • Pankreatitis
  • Dickdarmkrankheit;
  • einige gynäkologische Erkrankungen.

Wenn die Ursache der Schmerzen Nierenprobleme sind, können Schmerzen im unteren Teil der Wirbelsäule in die Leistengegend ausstrahlen, die Temperatur einer Person steigt, das Wasserlassen ist beeinträchtigt und die Urinanalyse ändert sich. Die Schmerzen sind stark, dauerhaft.

Bei Nierensteinen ist der Schmerz scharf, paroxysmal, sie breiten sich auf Steißbein und Leiste aus. Jede Bewegung von Steinen setzt Schmerzattacken fort.

Starke Gürtelschmerzen sind charakteristisch für Pankreatitis. Bei einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse treten Schmerzen im oberen Teil der Wirbelsäule und im unteren Teil auf, wo sie an den Schwanzabschnitt angrenzen. Der Patient kann sich übergeben und von kaltem Schweiß bedeckt werden..

Schmerzen im unteren Rückenbereich gehen mit Erkrankungen des Dickdarms einher. Andere Symptome: Stuhlstörung, Gewichtsverlust und innere Blutungen.

Oft klagen Frauen am Vorabend der Menstruation und in den frühen Tagen darüber, dass der untere Rücken links und rechts schmerzt. Die Art der Schmerzen ist schmerzhaft, verkrampft oder platzt. Nur ein erfahrener Spezialist kann die richtige Behandlung verschreiben, wenn der Rücken schmerzt. Die Erstuntersuchung wird in der Regel vom Therapeuten durchgeführt. Eine korrekte Diagnose kann einen Ultraschall der inneren Organe oder eine Röntgenaufnahme der Wirbelsäule erfordern. Medikamente werden oft durch Massagen des oberen und unteren Rückens ergänzt. Dies gilt für Hexenschuss, Radikulitis, Einklemmen des Ischiasnervs und ziehende Schmerzen in den Beinen.

Denken Sie daran: Jeder Schmerz kann nicht ignoriert werden, sei es Schmerz im oberen Rücken oder in einem anderen. Dies ist ein alarmierendes Symptom. Es kann auf viele gesundheitliche Probleme hinweisen. Und die genaue Diagnose, wiederholen wir, kann nur einen Arzt machen.

Wunde rechte Seite von hinten im unteren Rücken

Foto von alldrugs.net

Nur der Arzt kann den wahren Schuldigen für rechtsseitige Rückenschmerzen bestimmen und die optimale Behandlung verschreiben. Daher, wenn es Beschwerden im unteren Rücken gibt, können Sie nicht mit dem Appell an einen Spezialisten ziehen. Manchmal kann Aufschub Gesundheit und sogar Leben kosten.

Natur des Schmerzes

Schmerzen in der Lendengegend treten ausnahmslos bei allen auf. Sie überraschen Jung und Alt, Männer und Frauen, umgehen nicht Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Sportler. Die Art der Empfindungen spielt eine große Rolle bei der Ermittlung der wahren Ursache von Rückenschmerzen unten rechts..

Sie können sein:

  • langweilig, schmerzhaft;
  • scharf, nähen, schneiden;
  • mit Bestrahlung und ohne;
  • mäßig und schmerzhaft;
  • paroxysmal oder persistent.

Am Ort des Auftretens können die Beschwerden im Rücken deutlich lokalisiert (Lendenwirbelsäule, unter dem Schulterblatt, seitlich) oder verschüttet werden. Kann mäßig oder unerträglich sein und die Intensität ändern.

Je nach Zeitrahmen werden Schmerzen im unteren Rücken und auf der rechten Seite in kurzfristige, langfristige, episodische, saisonale und dauerhafte Schmerzen unterteilt. Von großer diagnostischer Bedeutung sind die Bedingungen für die Empfindung. Der Zusammenhang der Symptomintensität mit Unterkühlung, körperlicher Aktivität, Körperhaltung, Art der Nahrungsaufnahme und psychoemotionalem Zustand wurde festgestellt..

Lokalisierung

Schmerzen im Rücken und im unteren Rücken auf der rechten Seite variieren nicht nur in der Art der Empfindungen, sondern auch in der Lokalisation.

Schmerzen im rechten Rücken unter den Rippen

Was kann direkt unter den Rippen weh tun? In diesem Bereich befinden sich:

  • Leber mit Gallenweg;
  • Pankreas;
  • Niere mit Nebenniere;
  • Teil des Dickdarms;
  • halbe Blende.

Bei Pathologien in diesen Organen treten Schmerzen im unteren Rücken und auf der rechten Seite auf. Darüber hinaus ist bei einer Erkrankung des Zwölffingerdarms 12 und der Vena cava inferior Rückenbeschwerden möglich. In diesem Fall können unangenehme Empfindungen unter dem Schulterblatt und sogar in der Schulter ausstrahlen.

Oft schmerzt die rechte Seite von hinten mit Verdauungsstörungen, Ansammlung von Gasen, Verstopfung. Bei einer Pankreatitis sind Gürtelschmerzen in der Taille lokalisiert.

Rückenschmerzen rechts unter dem Schulterblatt

Was tut auf der rechten Seite unter dem Schulterblatt weh? Es ist schwer zu sagen, was genau zu Unbehagen in dieser Zone führt. Neben Problemen mit den in diesem Bereich befindlichen Atmungsorganen können hier auch Beschwerden durch andere Entzündungsquellen ausstrahlen..

Rückenschmerzen unter dem Schulterblatt auf der rechten Seite sind häufig ein Symptom für die folgenden Probleme:

  • degenerative Veränderungen oder Trauma der Brustwirbelsäule;
  • Erkrankungen der Leber und der Gallenblase;
  • Pathologie des Verdauungstraktes;
  • Nierenentzündung;
  • ein unter dem Zwerchfell gebildeter Abszess;
  • Lungenentzündung oder fortgeschrittene Bronchitis;
  • Lungentumor.


Sehr oft sind starke Schmerzen unter dem Schulterblatt auf der rechten Seite ein Symptom für Interkostalneuralgie. Tritt von hinten auf und kann dem Brustbein oder der Schulter verabreicht werden.

Wenn sich das Schmerzsyndrom rechts und oberhalb des unteren Rückens manifestiert, sind Pathologien in den Bauchorganen nicht ausgeschlossen. Diagnose mit Magen-Darm-Trakt, Ausscheidungs- und Fortpflanzungssystemen.

Schmerzen im rechten unteren Rücken

Warum tut der untere Rücken rechts weh? In der Projektion dieses Bereichs befindet sich ein Teil des Darms, der Niere mit Nebenniere, des rechten Eierstocks, der Gallenblase, der Leber. Daher kann es viele Ursachen für Unwohlsein geben, angefangen bei Erkrankungen der Wirbelsäule bis hin zur banalen Unterkühlung. Im letzteren Fall treten stechende Schmerzen auf, die sich unter dem Schulterblatt oder Gesäß erstrecken.

Die Ursache für Beschwerden kann Nierenkolik oder Pyelonephritis sein, die auf den unteren Rücken und Blasenentzündung ausstrahlen. Oft treten schmerzhafte Empfindungen nach Trauma, Schock und unangenehmer Bewegung auf.

Ziehschmerzen von hinten auf der rechten Seite treten häufig als Symptom für Entzündungen oder Muskelverspannungen auf. In diesem Fall werden gehärtete Bereiche abgetastet. Beeinflusst den Zustand der Wirbelsäule und übermäßige körperliche Aktivität.

Bei Frauen treten Ziehschmerzen im unteren rechten Rücken vor dem Hintergrund gynäkologischer Erkrankungen auf, bei Männern ist die Ursache für Beschwerden häufig eine Entzündung des Urogenitalsystems.

Ursachen

Stumpfe Schmerzen auf der rechten Seite können ein Symptom für eine Schädigung der inneren Organe in der Becken- und Bauchhöhle sein. In diesem Fall gibt es in der Regel neben dem Unwohlsein im Rücken noch andere Anzeichen, die zur korrekten Diagnose beitragen. Betrachten Sie einige der wahrscheinlichsten Schuldigen für Schmerzen im unteren Rückenbereich.

Erkrankungen der Atemwege

Foto von radiologyassociatesimaging.com

Eine der häufigsten Ursachen für Rückenbeschwerden sind chronische Erkrankungen der Lunge und der Bronchien.

Unter ihnen ist ein besonderer Platz besetzt durch:

  • einseitige Lungenentzündung, wenn die rechte Lunge betroffen ist;
  • Pneumothorax;
  • Pleuritis;
  • Tuberkulose;
  • Schwellung der Lunge oder der Bronchien.

Bei der Pathologie der Atemwege tut nicht nur die rechte Seite weh, sondern es gibt auch ein schmerzhaftes Symptom für Rücken und Arm von der betroffenen Seite, das sich während der Bewegung verstärkt. Begleitet von Atemnot, Blässe der Haut, Fieber, Schwäche.

Magen-Darm-Erkrankungen

Rückenschmerzen auf der rechten Seite im unteren Rücken können auch auf Pathologien des Verdauungstrakts zurückzuführen sein.

Ein unangenehmes Gefühl wird meistens verursacht durch:

  • Kolitis;
  • Darmverschluss;
  • Blähung;
  • Magengeschwür.

Eine der häufigsten Ursachen für Schmerzen auf der rechten Seite des Rückens ist Dyskinesie, die von Verdauungsstörungen, Übelkeit und Durchfall begleitet wird..

Der Schweregrad auf der rechten Seite und im Rücken tritt aufgrund einer Fettverbrennung der Leber, Hepatitis, Zirrhose, Lymphom, Neoplasien (Tumor, Zyste) auf. Das klinische Bild dieser Pathologien umfasst nicht nur Schmerzen, sondern auch Benommenheit, Nahrungsfeld, Müdigkeit, Schläfrigkeit, Appetitlosigkeit und Gelbfärbung der Haut.

Bei Blinddarmentzündung können Schmerzen im unteren Rückenbereich auf der rechten Seite auftreten. Im Allgemeinen sind die Manifestationen dieser Krankheit sehr unterschiedlich - während eines Anfalls zieht nicht nur der Rücken, sondern auch Durchfall, Übelkeit, Fieber, Erbrechen, Bauchkrämpfe.

Erkrankungen des Urogenitalsystems

Wenn es Schmerzen auf der rechten Seite gibt, die zum unteren Rücken zurückkehren, ist es sinnvoll, die Nieren zu überprüfen.

Die folgenden Pathologien können zu Unwohlsein führen:

  • Pyelonephritis;
  • ein Anfall von Nierenkolik;
  • Verschlechterung des Urinabflusses;
  • Steine ​​in den Nieren;
  • Blasenentzündung.

Eine Infektion der rechten Niere führt nicht nur zu Schmerzen im unteren Rückenbereich, sondern auch zu Temperaturerhöhungen, Schüttelfrost, starkem Schwitzen, manchmal Erbrechen und Schwierigkeiten beim Wasserlassen.

Bei Frauen schmerzt der untere Rücken rechts häufig mit folgenden gynäkologischen Störungen:

  • Neoplasien in der Gebärmutter;
  • Salpingoophoritis;
  • Endometriose.

Beschwerden im Rücken gehen mit einer Störung der Menstruation, einem unangenehmen Gefühl im Unterbauch und Schwäche einher

Wirbelsäulenprobleme

Die häufigste Ursache für Rückenschmerzen. Es kann rechts und links auftreten - alles hängt davon ab, auf welcher Seite der Wirbel zerstört wird. Die Beschwerden nehmen mit der Bewegung zu, strahlen auf das Bein aus, es treten teilweise Paresen der unteren Extremitäten auf, es wird eine Taubheit der Finger beobachtet, in besonders schweren Fällen wird die Arbeit der Schließmuskeln gestört.

Häufige Veränderungen der Wirbelsäule, die Rückenschmerzen auslösen können, sind:

Bei einer Schädigung des Iliosakralgelenks können Schmerzen im Rücken direkt unterhalb des unteren Rückens rechts und hinten auftreten. Eine Beeinträchtigung der Beweglichkeit des Gelenks führt bei 50% der Patienten zu Beschwerden. Unangenehme Empfindungen im gleichen Bereich treten bei Menschen mit ankylosierender Spondylitis auf.

Gestreckter Rückenmuskel, Plattfuß, Arthrose des Kniegelenks und andere Gelenkerkrankungen der unteren Extremitäten können Rückenschmerzen verursachen.

Neurologische Störungen

Die rechte Seite des Rückens schmerzt oft bei Funktionsstörungen des Nervensystems. Beschwerden und Muskelkrämpfe können Stress, mentale Belastungen und Aktivitäten hervorrufen, die große moralische Anstrengungen erfordern. Eine ähnliche Verletzung tritt bei Menschen unterschiedlichen Alters und Geschlechts auf.

Wann man einen Krankenwagen ruft?

Manchmal sind Rückenschmerzen unter dem unteren Rücken ein Symptom für einen gefährlichen Zustand, der eine medizinische Notfallversorgung erfordert. Darüber hinaus sind schmerzhafte Empfindungen rechts und hinten viel gefährlicher als links, da sie ein Zeichen für die folgenden gefährlichen Zustände sein können:

  • Appendizitis. Wenn der Blindfortsatz perforiert ist, gibt es einen starken Schmerz im unteren Rücken und im unteren Drittel des Abdomens;
  • Schädigung des Spinalnervenbündels (Cauda equina). Es tritt als gefährliche Komplikation eines Leistenbruchs auf und erfordert eine dringende chirurgische Behandlung.
  • Osteomyelitis. Bei eitriger Infektion der Wirbelsäule schmerzt der Rücken rechts oder links, die Temperatur steigt an, es wird eine Vergiftung des Körpers beobachtet;
  • Ausbeulende Bauchaorta. Das Krankheitsbild ist gekennzeichnet durch akute Schmerzen im unteren Rücken und Bauch, verminderten Druck, Bewusstlosigkeit.

Im Allgemeinen gibt es eine allgemeine Regel für Patienten: Einen Krankenwagen zu rufen, wenn der Schmerz plötzlich vor dem Hintergrund des vollständigen Wohlbefindens auftritt, ist so schwerwiegend, dass Sie sich nicht bewegen, arbeiten oder schlafen können und nach der Einnahme von Analgetika nicht verschwinden.

Welcher Arzt behandelt Rückenschmerzen auf der rechten Seite??

Wenn Sie das Gefühl haben, dass die rechte Seite des Rückens schmerzt, müssen Sie zum Arzt gehen. Da es viele Ursachen für Unwohlsein geben kann, ist es besser, einen Therapeuten zu konsultieren. Nach bestandener Prüfung und Durchführung der Maßnahmen der Primärdiagnose wird der Arzt selbst den erforderlichen Spezialisten beraten.

Diagnose

Es ist nicht so einfach herauszufinden, was die Schmerzen auf der rechten Seite von hinten verursacht hat. Um die Aufgabe eines Arztes zu erleichtern, können solche Studien:

  • klinische Analyse von Blut und Urin;
  • Röntgen
  • Ultraschall
  • Radionuklid-Scannen;
  • KT und MPT.

Anhand der Testergebnisse ermittelt der Arzt, was das Unwohlsein ausgelöst hat, und schickt den Patienten an den zuständigen Spezialisten, der wiederum zusätzliche Studien verschreiben kann.

Allgemeine Behandlungsprinzipien

Foto von drjanchiropractor.com

Wenn der Rücken in der Lendenwirbelsäule rechts schmerzt, wird der Therapie in den ersten Stadien ein konservatives, schmerzstillendes Syndrom verschrieben. Weitere Behandlungstaktiken hängen von der zugrunde liegenden Ursache der Krankheit ab..

Im Allgemeinen werden die folgenden Aktivitäten empfohlen:

  • Bettruhe;
  • einen Verband tragen;
  • Ausschluss provozierender Faktoren;
  • Blockadetherapie.

Falls erforderlich, kann die Behandlung physiotherapeutische Verfahren, Bewegungstherapie und Massage umfassen. Die Verwendung von Volksheilmitteln ist willkommen, jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt.

Wenn konservative Hilfe keine Wirkung zeigt, gehen Sie zur chirurgischen Behandlung.

Verhütung

Die Vorbeugung von Schmerzen, die auf der rechten Seite von der Unterseite des Rückens auftreten, ist sehr einfach. Um ein unangenehmes Symptom zu beseitigen, reicht es aus, sich an folgende Empfehlungen zu halten:

  • Vermeiden Sie Unterkühlung, Verletzungen und Gewichtheben.
  • rechtzeitige Behandlung von Infektionen;
  • Haltung überwachen;
  • ISS ordentlich;
  • Muskelkorsett aktiv stärken;
  • regelmäßig ärztlichen Untersuchungen unterziehen.

Es ist sehr wichtig, alle Arten von Stress, Sorgen, geistiger und körperlicher Überlastung zu vermeiden. Sie sollten sich nicht mit strengen Diäten quälen oder Fastfood essen. Es ist notwendig, das Gewicht zu kontrollieren und den Zustand der Gelenke zu überwachen, Multivitaminpräparate und Nahrungsergänzungsmittel mit Kalzium und Phosphor einzunehmen.

Schmerzen im unteren Rücken und rechts hinten können ein Zeichen für eine Vielzahl von Krankheiten sein. Es ist unmöglich, unabhängig zu bestimmen, was genau als Anstoß für sein Auftreten diente. Wenn anhaltende Beschwerden auftreten, müssen Sie sich daher beim Arzt anmelden, die Ursache herausfinden und sich einer Therapie unterziehen.

Gepostet von: Elena Medvedeva, Doctor,
speziell für Vertebrolog.pro

Nützliches Video über die Ursachen von Rückenschmerzen rechts

Liste der Quellen:

  • Schmerzen im Rücken und im unteren Rücken / N. A. Fadeeva // Wissenschaftliches Buch. 2013.
  • Rückenschmerzen. Praktischer Leitfaden / R.G. Yesin // Kasan. 2010.
  • Chronische Rückenschmerzen. Klinische Empfehlungen / Verabschiedet auf dem IV. Kongress der Hausärzte der IX. Konferenz der Allgemeinmediziner (Hausärzte) // Rostow am Don. 7. November 2014.
  • Bauchschmerzen / Parfenov A.I. // GBUZ "Moscow Clinical Scientific Center" DZM. "Brustkrebs" №17 vom 17.08.2011.
  • Erkrankungen der Atemwege. Lehrbuch / I. Viktorova // LLC Verlag „SpetsLit“, 2013.

Warum der untere Rücken auf der rechten Seite weh tut?

Schmerzen im unteren Rückenbereich auf der rechten Seite sind ein häufiges Symptom, das in verschiedenen Fällen quält. Die Ausbreitung der Schmerzursachen auf der rechten Seite des unteren Rückens - von üblicher Müdigkeit bis zu schweren Verletzungen der Funktionen der inneren Organe. In den meisten Fällen ist dies jedoch darauf zurückzuführen, dass Bandscheiben beschädigt sind. Nur ein Arzt kann die Ursache von Rückenschmerzen in der Lendenwirbelsäule bestimmen und geeignete Behandlungsmethoden empfehlen..

Warum es rechts weh tut

Osteochondrose der Bandscheiben des unteren Rückens ist die häufigste Ursache. Kurze Schmerzattacken im unteren Rückenbereich können nach starken Bewegungen, Husten, Niesen und Lachen beginnen. In diesen Momenten können Rückenschmerzen (auch Hexenschuss genannt) auftreten. In diesem Zustand verliert eine Person für einige Zeit die Fähigkeit, sich vor Schmerzen zu bewegen. Angriffe in dieser Situation strahlen häufig mit unterschiedlichen Stärken auf die Hüften und das Gesäß aus.

Spondylose verursacht immer starke Schmerzen im unteren Rücken nach rechts, wenn sich der Patient bückt, auf der linken Körperseite liegt, die Position, in der er sich befindet, für lange Zeit nicht verändert. Oft degenerieren Schmerzen aufgrund des Verlustes der Empfindlichkeit der unteren Extremitäten zu vorübergehender Lahmheit. Dieses Symptom kann so unerwartet verschwinden, wie es kam..

Traumatische Auswirkungen auf den Rücken im Bereich des unteren rechten Rückens können Rückenschmerzen verursachen, beispielsweise wenn eine Person fällt. Typischerweise treten diese Symptome unmittelbar nach einem Verformungseffekt auf. Eine Vielzahl von Neoplasmen, Entzündungen, eitrigen Ansammlungen und Nekrosen können ebenfalls Schmerzattacken verursachen, die sich in diesem Teil des Kamms befinden.

Schmerzen unten rechts

Hier ist das Schmerzsyndrom sowohl nach Verletzungen als auch infolge der Entwicklung verschiedener Neoplasien lokalisiert. Ein weiterer häufiger Grund, warum der Rücken rechts schmerzt, ist harte körperliche Arbeit, plötzliche Bewegungen. Wie Sie sehen können, ist die Streuung der Schmerzquellen rechts im unteren Rückenbereich sehr groß. Wir empfehlen daher, dass Sie einen Arzt aufsuchen und sich nicht zu sehr von der Selbstmedikation mitreißen lassen. Schließlich kann die Wurzel des Problems nicht nur in Pathologien der Wirbelsäule liegen, sondern auch in Fehlfunktionen der inneren Organe.

Bei Frauen können Schmerzen in der Lendenwirbelsäule rechts von einer Entzündung des gynäkologischen Systems sprechen. Manchmal treten sie in den Wechseljahren auf, mit Gebärmutterkrebs, ektopischer Entwicklung des Embryos. Eine normale aktuelle Schwangerschaft verursacht manchmal auch Schmerzen im unteren rechten Bereich. Beispielsweise treten Schmerzen im Kreuzbein rechts auf, wenn sich der Fötus näher an der hinteren Wand der Gebärmutter befindet. Unangenehme Gefühle im unteren Rückenbereich bei Männern unten rechts deuten ebenfalls auf Pathologien und Entzündungen der männlichen Organe hin.

Schmerzen oben rechts

Wenn der Schmerz rechts von der Wirbelsäule lokalisiert ist, kann das Problem in einer Funktionsstörung der inneren Organe liegen. Sowohl die Organe des Verdauungs- als auch des Fortpflanzungssystems können krank werden. Andere Ursachen für Schmerzen auf der rechten Seite des unteren Rückens sind Ischias, Nierensteine ​​und Entzündungen der Gallenblase..

Starke Rückenschmerzen von rechts verursachen häufig Blinddarmentzündung, Nervenklemme und Pankreasentzündung. Schmerzen im unteren Rücken rechts können darauf hinweisen, dass die Nieren krank sind.

Gleichzeitig kann sich das klinische Bild stark unterscheiden und weist möglicherweise nicht die zugehörigen charakteristischen Merkmale auf. Wenn sich der Patient erbricht und sich krank fühlt, ist das Problem im Verdauungssystem wahrscheinlicher, und wenn Fieber vorliegt, liegt wahrscheinlich eine Entzündung vor. Eine genaue Diagnose von Schmerzen in der Lendengegend kann immer nur von einem Spezialisten gestellt werden.

Art der Schmerzen in der Lendenwirbelsäule

Chronische Schmerzen auf der rechten Seite des unteren Rückens weisen am häufigsten auf pathologische Prozesse in der Wirbelsäule oder Erkrankungen der inneren Organe hin. Wenn der Rücken in der Lendenwirbelsäule rechts schmerzt, liegt die Wurzel höchstwahrscheinlich in übermäßiger körperlicher Anstrengung, Müdigkeit und plötzlichen Bewegungen. Solche Schmerzattacken können durch Analgetika besiegt werden. Wenn Sie keine Drogen missbrauchen möchten, können Sie sich einfach entspannen und Ihre angespannten Muskeln entspannen.

Schmerzhafte Schmerzen in der Lendengegend deuten auf eitrige Formationen in der Wirbelsäule hin. Eine solche Diagnose kann jedoch nur ein Arzt stellen. Die Wurzel des Problems kann in der gewöhnlichen Osteochondrose verborgen sein.

Intensives Unbehagen äußert sich häufig nach traumatischen Einflüssen. Nach Stößen und Stürzen sollten Sie sich so schnell wie möglich schnell an die Notaufnahme wenden. Rückzugsschmerzen treten aufgrund von Hepatitis auf. Auch wenn diese Art von Schmerzsyndrom kurz aufholt, müssen Sie so schnell wie möglich einen Arzt konsultieren.

Behandlung von Rückenschmerzen

Eine eingeschränkte Beweglichkeit des Rückens auf der rechten Seite, eine verminderte Empfindlichkeit und Schmerzen im unteren Rücken auf der rechten Seite beeinträchtigen die Lebensqualität erheblich. Darüber hinaus tendieren negative Veränderungen der Bandscheiben der Lendenwirbelsäule und eine Verschlechterung der Funktion des Verdauungs- und Urogenitalsystems dazu, nur im Laufe der Zeit fortzuschreiten. Daher ist es unmöglich, die Untersuchung zu verzögern, wenn der untere Rücken schmerzt..

In einer vernachlässigten Form ist jede Schmerzquelle schwerer zu heilen.

Darüber hinaus helfen medizinische Mitarbeiter bei der Bekämpfung von Symptomen, indem sie die richtigen Schmerzmittel und deren Dosierung verschreiben. Es ist besser, dass es niedrig ist, weil Sie sonst den Verdauungstrakt schädigen können. In diesem Fall können sehr starke Anfälle durch sehr leichte Verformungen des Knorpels der Wirbelsäule verursacht werden. Und viel besser als Medikamente, die das Verdauungssystem belasten, helfen Frieden und die Vermeidung von Stresssituationen..

Wenn sich herausstellt, dass die Schmerzquelle in der Lendenwirbelsäule rechts in degenerativ-dystrophischen Prozessen liegt und die akute Periode der Krankheit beendet ist, wird dem Patienten normalerweise eine leichte motorische Aktivität verschrieben. Einschließlich Bewegungstherapieübungen (zunächst unter Aufsicht eines Ausbilders), Schwimmen im Pool, regelmäßige Spaziergänge. Massage- und Physiotherapie-Behandlungen helfen.

Um Schmerzen im unteren Rückenbereich bei Problemen mit Bandscheiben und eingeklemmten Nerven zu lindern, helfen nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (Diclofenac, Ibuprofen). Gewöhnliche Schmerzmittel wie Ketanov und Ketorol haben auch einen Platz zu sein.

Die Situation ist schlimmer, wenn die Funktion der Organe des Verdauungs- oder Fortpflanzungssystems beeinträchtigt ist. Es sind nicht die Symptome, die behandelt werden müssen, sondern die Krankheit selbst.

Ich rate Ihnen, weitere Artikel zum Thema zu lesen

Verfasser: Petr Vladimirovich Nikolaev

Der Arzt ist manueller Therapeut, orthopädischer Traumatologe und Ozontherapeut. Expositionsmethoden: Osteopathie, postisometrische Entspannung, intraartikuläre Injektionen, weiche manuelle Technik, Tiefengewebemassage, analgetische Technik, Kraniotherapie, Akupunktur, intraartikuläre Arzneimittelverabreichung.

Nach der Menstruation schmerzen der untere Rücken und der Unterbauch

Warum der untere Rücken schmerzt

Schmerzen im unteren Rücken während der Schwangerschaft im ersten Trimester

Warum der Rücken in der Lendenwirbelsäule rechts schmerzt: Ursachen und Behandlung

Es gibt viele Gründe, warum der Rücken in der Lendenwirbelsäule rechts schmerzt. Und sie sind nicht immer mit Erkrankungen der Wirbelsäule verbunden. Sehr oft sind solche Schmerzen mit Pathologien der inneren Organe - der Blase oder der Nieren - verbunden, und manchmal sind dies Anzeichen einer Blinddarmentzündung. Um zu verstehen, an welchen Arzt Sie sich wenden müssen, sollten Sie die Art des Schmerzes und seine Lokalisation bestimmen. Wenn der Schmerz auf das Gesäß ausstrahlt, kann dies ein Symptom für Osteochondrose sein. In diesem Fall müssen Sie einen Termin mit einem Neurologen oder Wirbeltier vereinbaren. Wenn der Schmerz in der Leiste und im Bein nachgibt, ist dies ein Zeichen für eine Erkrankung der Beckenorgane oder neurologische Pathologien. In solchen Fällen sollten Sie sich an einen Urologen, Gynäkologen oder Neurologen wenden.

Nicht immer Schmerzen oder Beschwerden im Zusammenhang mit Erkrankungen der inneren Organe oder der Wirbelsäule. Manchmal ist dies eine Folge übermäßiger körperlicher Anstrengung oder sogar des Tragens schwerer Taschen. Oft - das Ergebnis einer Muskelentzündung, die durch anhaltende Unterkühlung und Zugluft verursacht wird. Arbeiten Sie in einer unbequemen Position, erfolglose plötzliche Bewegung (schnelles Aufrichten und gleichzeitig zur Seite drehen) - alles kann bei Männern und Frauen Rückenschmerzen hervorrufen.

Aber vergessen Sie nicht, dass Rückenschmerzen manchmal reine Psychosomatik sind. Tatsache ist, dass während des Stresses Adrenalin ins Blut freigesetzt wird. Das Hormon bereitet den Körper auf Verteidigung und Kampf vor - dies ist ein evolutionärer Mechanismus, der seit Jahrhunderten entwickelt wurde. Es ist klar, dass der Tonus der Rückenmuskulatur zunimmt. Wenn keine ausreichende Entladung auftritt, sind die Muskeln krampfhaft und es treten Schmerzen auf. Daher spielt die Anti-Stress-Therapie keine weniger wichtige Rolle als die medikamentöse Behandlung oder spezielle Gymnastik.

Die Ursachen für Rückenschmerzen rechts können sehr unterschiedlich sein. Das:

  1. 1. Erkrankungen der Wirbelsäule. Diese Gruppe umfasst angeborene Fehlbildungen, Spondylose und Spondylolisthesis, entzündliche Prozesse (Osteomyelitis, Spondylitis), degenerative Erkrankungen und Tumoren.
  2. 2. Erkrankungen der Muskeln (traumatische Verletzungen, Entzündungen).
  3. 3. Angeborene oder erworbene Krankheiten neurologischer Natur - Hexenschuss, Neuromyalgie des unteren Rückens, Ischias, Plexitis, Radikulitis usw..
  4. 4. Stoffwechselstörung und verwandte Krankheiten - Diabetes, Gicht.
  5. 5. Gynäkologische Erkrankungen der Beckenorgane (Gebärmutter, Gliedmaßen) bei Frauen.
  6. 6. Pathologien der Nieren (in diesem Fall Rückenschmerzen, häufig symmetrische Empfindungen - rechts und links), der Blase, des Darms.

Es ist wichtig, nicht nur zu verstehen, wo der Schmerz lokalisiert ist - unterhalb des unteren Rückens oder oberhalb, näher an der Mitte des Rückens oder von der Seite. Was zählt, ist, wie es sich manifestiert. Nur ein Experte kann eine genaue Diagnose stellen. Wenn Sie jedoch verstehen, womit diese oder andere Symptome verbunden sind, können Sie einen Termin mit dem richtigen Spezialisten vereinbaren oder sogar die Erstdiagnose durchführen (Ultraschall der Nieren durchführen)..

Akute Rückenschmerzen sind charakteristisch für Urolithiasis. Schmerzen im Unterbauch weisen auf Probleme mit dem Darm oder den Beckenorganen hin. Der scharfe Schmerz, der auftritt, wenn die Muskeln dieses Abschnitts überlastet sind, ist charakteristisch für lumbale Ischialgie. Ziehschmerzen sind oft ein Symptom für Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen. Dies gilt auch für Fälle, in denen sich der Schmerz bis zum Knie erstreckt..

Viele sind sich sicher, dass alle Probleme mit dem unteren Rücken von der Wirbelsäule herrühren. Dies ist nicht ganz richtig, aber die Osteochondrose der lumbosakralen Region ist eine der häufigsten Ursachen für Schmerzen. Im Laufe der Zeit entwickeln sich degenerativ-dystrophische Störungen in den Zwischenwirbelgelenken und Knorpelgeweben, die sowohl durch natürliche Ursachen (d. H. Alterung) als auch durch pathologisches Überwachsen von Osteophyten verursacht werden. Letztere sind Knochenwachstum, das die Beweglichkeit des Bewegungsapparates unterhalb des unteren Rückens und meist nur auf einer Seite einschränkt. Rechts oder links von der Wirbelsäule treten Rückenschmerzen auf.

Überkühlung, Zugluft, längerer Aufenthalt in einer unbequemen Position und plötzliche Bewegungen können zu einer Verschlimmerung der Schmerzen führen. Die akute Phase verursacht nicht nur ein Ziehen, sondern auch einen scharfen oder stechenden Schmerz beim Zusammendrücken der Nervenwurzeln.

Es ist unmöglich, Osteochondrose vollständig zu heilen. Sie können jedoch die Entwicklung der Krankheit stoppen und das Schmerzsyndrom beseitigen. Hierzu werden in schweren Fällen nichtsteroidale Antiphlogistika eingesetzt, hauptsächlich Diclofenac oder Ibuprofen - auch in Form von Injektionen. Bei starken Schmerzen wird eine Novocainblockade durchgeführt. Dies beseitigt nicht die Ursache der Krankheit, so dass gleichzeitig andere Maßnahmen ergriffen werden. Dies ist ein Medikament gegen Muskelrelaxantien (Midokalma), das zur Linderung von Muskelkrämpfen sowie zur Verwendung von Chondroprotektoren zur Wiederherstellung von Knorpel und Gelenkgewebe entwickelt wurde. Sie können solche Medikamente nicht alleine einnehmen. Sie müssen einen Arzt aufsuchen, damit er Medikamente aufnimmt. Der Spezialist kann einen Kurs für therapeutische Massage und Spezialgymnastik verschreiben.

Bei Osteochondrose werden nicht alle Sportarten empfohlen. Bevor Sie in einen Fitnessclub gehen, sollten Sie immer einen Arzt konsultieren. Yoga und Pilates ohne Verschlimmerung der Krankheit werden nützlich sein, aber Leichtathletik, einschließlich Laufen und Springen, kann das Problem sogar verschlimmern..

Die traumatische Natur von Rückenschmerzen wird hauptsächlich bei Profisportlern oder Amateuren extremer körperlicher Aktivität beobachtet. Aber alles hängt von der Art der Verletzung ab. Wenn wir über einen blauen Fleck sprechen, ist der Schmerz langweilig oder schmerzhaft. Oft tritt es beim Gehen oder bei plötzlichen Bewegungen auf. Dies passiert auch, wenn Anfänger die Übung falsch machen oder den Unterricht im Fitnessstudio mit einer falschen Lastverteilung beginnen. Dies führt sogar zu einer Gelenkverschiebung. In solchen Fällen wird eine instrumentelle Diagnostik durchgeführt, meistens eine MRT, um den Grad der Weichteilschädigung zu bestimmen. Die Behandlung besteht aus der Einnahme nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente, restaurativer Gymnastik und Massage.

Manchmal werden stechende Rückenschmerzen durch Radikulitis verursacht. Diese Krankheit geht auch mit Kompressionsläsionen der Nervenwurzeln einher. In diesen Fällen verstärkt sich der Schmerz durch körperliche Anstrengung. Die Ursache der Radikulopathie ist der Verlust der Elastizität und eine Verringerung des Abstands zwischen den Wirbeln, was zum Einklemmen von Nervenfasern führt, die sich von den Kanälen des Rückenmarks erstrecken. Bei einer Radikulopathie treten die Schmerzen in den Bereichen unterhalb des unteren Rückens auf - dem Gesäß, dem äußeren Teil des Oberschenkels, manchmal im Knöchel.

Ähnliche Symptome manifestieren sich in Läsionen des Ischiasnervs. Ischias wird oft mit Hexenschuss verwechselt, da er akute stechende Schmerzen verursacht. Dieser Zustand ist häufiger mit Gewichtheben verbunden. Bei Männern ist es jedoch eine Folge von rheumatischen Erkrankungen des Bindegewebes der Wirbelsäule. Die Dauer von Hexenschussangriffen ist unterschiedlich. Manchmal sind es mehrere Stunden, aber es kommt auch vor, dass mehrere Tage gleichzeitig. Muskelkrämpfe machen eine Person praktisch bewegungslos.

Die Behandlungsmethoden sind intensive medizinische Therapien, bei denen nicht nur Schmerzmittel, sondern auch krampflösende Medikamente eingesetzt werden. Physiotherapeutische Methoden werden angewendet..

Gynäkologische Erkrankungen können auch Schmerzen in der Lendenwirbelsäule hervorrufen. Meistens handelt es sich dabei um eine Pathologie wie Endometriose, die sich in der Proliferation von Endometriumzellen außerhalb der Gebärmutterhöhle äußert. Solche Prozesse können sogar den Darm betreffen, so dass Schmerzen im Unterbauch auftreten können. Bei der Endometriose werden Medikamente verschrieben, obwohl in schweren Fällen chirurgische Eingriffe erforderlich sind. Dies gilt auch für eine Krankheit wie Uterusmyome..

Manchmal wird der Schmerz durch Adnexitis, Entzündung der Gliedmaßen verursacht. Da es am häufigsten durch bakterielle Infektionen verursacht wird, verschreibt der Arzt eine Antibiotikakur, hauptsächlich aus der Penicillin-Gruppe.

Während der Schwangerschaft gibt es auch Schmerzen im unteren Rücken rechts. Darüber hinaus stört es nur die Bewegung, aber manchmal kann es in Ruhe dem Gesäß oder dem Knöchel geben. Dies hat mehrere Gründe. Dies ist ein wachsender Uterus, der die inneren Organe komprimiert, was zu einer gewissen Verschiebung führt, und sie können die Nervenenden einklemmen. Im sechsten Monat steigt das Körpergewicht auch bei einer Diät deutlich an, was die Wirbelsäule belastet. Während der Schwangerschaft wird das Hormon Progesteron produziert, das die Ansammlung von Flüssigkeit im Gewebe fördert und das Gewicht erhöht. Bestehende Erkrankungen des Bewegungsapparates können die Situation verschlimmern..

Spezielle Gymnastik für werdende Mütter und eine richtige Ernährung mit ausreichend Protein und Kalzium tragen zur Verbesserung des Zustands bei, wodurch Muskeln und Knochen gestärkt werden. Es wird empfohlen, die Belastung der Wirbelsäule zu verringern. Sie müssen keine Schmerzen tolerieren, es wird jedoch empfohlen, den Arzt unverzüglich darüber zu informieren.

Die Ursache für Rückenschmerzen kann eine Nierenerkrankung sein. Dies können Pathologien sein wie:

  1. 1. Pyelonephritis. Entzündung der Nieren durch eine bakterielle Infektion. Diese Krankheit manifestiert sich in akuter oder chronischer Form. Und der Schmerz rechts tritt nicht immer auf. Manchmal erscheint es auf der linken Seite. Die Krankheit geht nicht nur mit Schmerzen einher, sondern es treten auch andere Symptome auf. Diese Pathologie äußert sich insbesondere in häufigem Wasserlassen (und möglicherweise im Blut oder Eiter im Urin), Fieber, Übelkeit und Erbrechen.
  2. 2. Urolithiasis (Urolithiasis, die mit der Bildung von Steinen in den Organen des Harnsystems verbunden ist). Der Schmerz pulsiert. Dies liegt daran, dass sich der Harnleiter verengt und ein Krampf auftritt..
  3. 3. Nephrolithiasis. Dies ist eine Nierensteinkrankheit. Es unterscheidet sich von der Urolithiasis dadurch, dass sich die Steine ​​direkt in den Nieren befinden. Dies führt zu Schmerzen in der Lendengegend. Manchmal entwickelt sich eine Nierenkolik, die eine sofortige Krankenhauseinweisung des Patienten erfordert.

Die Behandlung von Nierenerkrankungen kann entweder konservativ oder chirurgisch sein. Da Pyelonephritis eine Folge einer bakteriellen Infektion ist, wird der Arzt nach entsprechender Untersuchung eine Antibiotikakur verschreiben. Bei der Urolithiasis ist die Hinzufügung einer bakteriellen Infektion nicht ausgeschlossen, daher können in diesem Fall auch Antibiotika verschrieben werden. Ärzte verschreiben Sulfadrogen und Nitrofurane. Die meisten Medikamente, die mit Urolithiasis und Nephrolithiasis eingenommen werden, werden benötigt, um Steine ​​aufzulösen. Es ist jedoch zu beachten, dass ihre Arzneimittelausscheidung nur bei kleinen Steinen eine Wirkung hat. Wenn es sich um große Steine ​​handelt, sprechen wir nur von einer chirurgischen Entfernung, aber heute werden dafür die schonendsten Methoden angewendet.

Da die Bildung von Steinen in den Nieren und im Harnsystem durch Stoffwechselstörungen verursacht wird, spielt die Diättherapie eine wichtige Rolle bei der Behandlung. Der Ernährungsansatz hängt davon ab, welche Steine ​​gebildet werden. Bei Uratsteinen wird eine Milch-Gemüse-Diät vorgeschrieben, da sie den Urin alkalisiert und die Bildung neuer Steine ​​verhindert. Mit Phosphatsteinen raten Ärzte, saures Mineralwasser von Truskavets oder Kislovodsk zu trinken. Der Spezialist kann erst nach vollständiger Prüfung konkrete Empfehlungen abgeben..