Diät gegen Osteochondrose

Eine Diät gegen Osteochondrose - ein chronisch dystrophischer Prozess, der hauptsächlich die Bandscheiben und dann den Knochenbandapparat der Wirbelsäule betrifft, ist ein wichtiger Bestandteil einer komplexen Behandlung. Eine Korrektur der Ernährung kann die gebildeten degenerativen Veränderungen in der Struktur der Wirbelsäule nicht beseitigen, aber ihre weitere Entwicklung verlangsamen. Die Grundlage einer richtigen Ernährung bei Osteochondrose besteht darin, den Körper mit allen notwendigen Nährstoffen, Vitaminen und Spurenelementen zu versorgen, die den Trophismus und die Knorpelsynthese verbessern.

Grundprinzipien der therapeutischen Ernährung

Ein Komplex von dystrophischen Erkrankungen des Gelenkknorpels, Osteochondrose genannt, entwickelt sich am häufigsten in den Bandscheiben zwischen den Wirbeln. Dieser Prozess betrifft alle Abschnitte der Wirbelsäule: zervikal, thorakal und lumbal. Die Niederlage eines jeden von ihnen führt zum Auftreten von Schmerzen und bestimmten neurologischen Symptomen.

Die Hauptursache der Krankheit ist die Verschlechterung des Knorpeltrophäismus. Da das Gefäßbett in den Bandscheiben eines Erwachsenen fehlt, ist ihre Ernährung diffus. Eine unzureichende und unausgewogene Ernährung verschlechtert diesen Prozess erheblich..

Es gibt keine Diät, die speziell für die Behandlung von Osteochondrose und ihren neurologischen Manifestationen entwickelt wurde. Es gibt jedoch grundlegende Grundprinzipien der therapeutischen Ernährung, die für diese Krankheit verwendet werden. Daher sollte die Diät für Osteochondrose der Halswirbelsäule:

  • physiologisch vollständig sein;
  • die Grundsätze einer guten Ernährung einhalten;
  • enthalten Vitamine und Mineralien in der erforderlichen Menge;
  • die täglichen Energiekosten decken;
  • Dazu gehören Lebensmittel, die reich an Chondroprotektoren sind.

Biologisch aktive Substanzen namens Chondroitinsulfat und Glucosamin werden als natürliche Chondroprotektoren bezeichnet, die die degenerativen Veränderungen im Knorpel verlangsamen und zur Wiederherstellung des Knorpels und des Knochengewebes des Bewegungsapparates beitragen.

Grundlegende diätetische Anforderungen

Die Grundanforderungen für die diätetische Ernährung können wie folgt charakterisiert werden.

Geschätzter Tagessatz

2200–2700 kcal pro Tag

Die Indikatoren variieren je nach Alter: Nach 50 Jahren nehmen sie allmählich ab. Bei Frauen nehmen sie mit der Geburt und Fütterung des Babys zu: Nach dem 4. Schwangerschaftsmonat werden während des Stillens 300 kcal zur Altersnorm hinzugefügt - weitere 650 kcal.

Vielzahl der Nahrungsaufnahme

Das Frühstück sollte 30% der täglichen Menge an Essen betragen, Mittagessen - 40-45%, Nachmittagstee - 10%, Abendessen - 15-20%.

Bei Fettleibigkeit kann die Anzahl der Mahlzeiten erhöht und das einmalige Volumen verringert werden. Bei Begleiterkrankungen des Verdauungstrakts ist eine häufige fraktionierte Ernährung angezeigt.

Das Verhältnis von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten

1: 1: 4 für Menschen mittleren Alters

Für Männer und Frauen im jungen Alter, die geistig arbeiten - 1: 1,1: 4,5; schwere körperliche Arbeit verrichten - 1: 1,3: 5.

Die Menge an Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten

In der Ernährung der Arbeit

Mensch: Protein 100 g, Fett 80-100 g, Kohlenhydrate 400-500 g

Das Verhältnis für Übergewicht und Fettleibigkeit variiert: Der normale Proteingehalt im Bereich von 80 bis 100 g wird mit weniger Fett kombiniert - 50 g, Kohlenhydrate - 250 bis 300 g.

Proteine: Tier 60%, Gemüse 40%

Das Konzept der „ausgewogenen Ernährung“ ist ein wesentlicher Bestandteil des allgemeineren Begriffs „gute Ernährung“. Es gibt viele essentielle Nährstoffe, es ist üblich, das Gleichgewicht unter Berücksichtigung der wichtigsten zu bewerten. Die Menge an Prozessfetten und Zucker bei Fettleibigkeit wird minimiert.

Fette: tierische Herkunft 50%, pflanzliche 30%, technologische (Margarine) nicht mehr als 20%

Kohlenhydrate: Stärke 75%, Zucker 20%, Pektin 3%, Ballaststoffe 2%

Trinkmodus

Die optimale Menge an Flüssigkeit, die der Patient tagsüber trinkt, sollte zwischen anderthalb und zwei Litern liegen. Dieses Volumen hilft, eine Dehydrierung des Gewebes zu verhindern, was zum Austrocknen und Elastizitätsverlust der Bandscheiben und anschließend zu deren Zerstörung führt.

Es ist notwendig, dass der richtige Anteil an sauberem Wasser mindestens 70% der gesamten verbrauchten Flüssigkeit beträgt. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für das normale Funktionieren des gesamten Körpers. Bei eingeschränkter Nierenfunktion kann die Menge der getrunkenen Flüssigkeit auf 1 Liter pro Tag reduziert werden, um eine Stagnation zu verhindern.

Salzaufnahme

Das Prinzip der Vielfalt und des Gleichgewichts ist der Eckpfeiler der Ernährung bei zervikaler Osteochondrose, daher gibt es keine strengen Einschränkungen. Dies gilt auch für die vom Patienten verbrauchte Salzmenge. Es kann nicht vollständig von der Ernährung ausgeschlossen werden, da dies die Stoffwechselprozesse im Körper nachteilig beeinflusst.

Da viele Produkte Salz in ihrer Zusammensetzung enthalten, sollte die tägliche Aufnahme 5 Gramm nicht überschreiten. Diese Einschränkung sollte beachtet werden, da ein Überschuss an Natrium Wasser zurückhält, zur Entwicklung von Ödemen beiträgt, das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht und zu einem Kaliummangel führt. Wenn Salz zu Fertiggerichten hinzugefügt werden soll.

Ausgewählte Produkte

Das Menü der Patienten mit Osteochondrose sollte nützliche und leicht verdauliche pflanzliche und tierische Lebensmittel enthalten, die reich an Eiweiß, komplexen Kohlenhydraten und Ballaststoffen sind.

Brokkoli, Blumenkohl, Rüben, Tomaten, Gurken, Zucchini, Kürbis, Karotten, Melone

Petersilie, Sellerie, Salat

Bohnen, weiße und rote Bohnen, rote Linsen, Erbsen

Aprikosen, Äpfel, Birnen, Pfirsiche, Pflaumen, Avocados, Kiwi, Bananen, Orangen, Mandarinen

Wassermelone, Erdbeeren, Johannisbeeren, Trauben, Sanddorn

Milch- und Milchprodukte

Naturjoghurt, fermentierte Backmilch, Joghurt, Kefir, Hüttenkäse, Käse ohne Konservierungsstoffe

Kaninchen, Rindfleisch, Kalbfleisch

Fisch und Meeresfrüchte

Hering, Forelle, Lachs, Thunfisch, Heilbutt, Sardinen, Garnelen, Tintenfisch

Reis, Haferflocken, Buchweizen, Mais, Hirse, Perlgerste, Gerste

Weißbrot, Roggen, Bagels, Trocknen

Nüsse und getrocknete Früchte

Sonnenblumenkerne, Kürbis, Walnüsse, Rosinen, Sesam, Datteln

Butter, Ghee, Sonnenblume, Olive, Leinsamen

Die Auswahl an ersten Gängen ist groß genug: Borschtsch, Kohlsuppe, Gurke und andere Suppen. Produkte für den zweiten Gang können auf beliebige Weise vorbereitet werden. Zum Garnieren die oben genannten Müsli und Nudeln aus Hartweizenmehl verwenden. Mit pflanzlichen Ölen gewürzte Salate aus frischem Gemüse und Kräutern mit Zusatz von gemahlenem Sesam oder Leinsamen sind sehr nützlich.

Saure Milchgetränke, Obst, frisch gepresste Obst- und Gemüsesäfte, Hagebuttenbrühe, grüner Tee und mineralisches Stillwasser sollten täglich konsumiert werden.

Obligatorisch ist das Vorhandensein von Produkten, die natürliche Chondroprotektoren enthalten: Lachs, Forelle, Kumpel, Lachs, Sojabohnen, Avocados. Gelierter Fisch, Aspik, alle Arten von Fruchtgelees, Marmelade, Gelee - dies sind die Hauptgerichte, die solche Substanzen enthalten.

Mineralien und Vitamine

Um das Knorpelgewebe der Bandscheiben zu erhalten und zu regenerieren, ist eine ausreichende Aufnahme von Vitaminen, Makro- und Mikroelementen mit der Nahrung erforderlich.

High Foods

Hartkäse, Feta-Käse, Sesam, Sonnenblumenkerne, junge Brennnesseln, Basilikum, Sellerie, Kohl, getrocknete Aprikosen, Erdnüsse, Mandeln

Samen von Sesam, Mohn, Kleie, Kakao, Sojabohnen, Bohnen, Erbsen, Cashewnüssen, Erdnüssen, Mandeln, Haselnüssen, Weizengrütze, Buchweizen

Haselnüsse, Pistazien, Mandeln, Erdnüsse, Walnüsse, Spinat, Vollkornmehlbrot, Roggenbrot, brauner Reis, Avocado

Weizenkleie, Schmelzkäse, Hefe, Sesam und Kürbiskerne, Pinienkerne, Cashewnüsse, Mandeln, Eier, Rinderleber, Lachs

Karotten, Petersilie, Spinat, Kürbis, Erbsen, Viburnum, Rinderleber, Melone, Aprikose, Avocado

Hagebutte, Koriander, Paprika, Sanddorn, schwarze Johannisbeere, Petersilie, Rosenkohl, Brokkoli, Kiwi, Erdbeeren, Erdbeeren, Zitrusfrüchte

Karpfen, Makrele, Heilbutt, Thunfisch, Hering, Forelle, Rinderleber, Eier, Butter

Haferflocken, Nüsse, Sonnenblumenkerne, Spinat, Bananen, Hülsenfrüchte, Eier, Rinderleber

Sonnenblume, Maisöl, Mandeln, Haselnüsse, Erdnüsse, Sanddorn, getrocknete Aprikosen, Spinat, Lachs, Makrele

Schädliche Produkte

Bei der Behandlung von Osteochondrose, insbesondere der Lendenwirbelsäule, ist es notwendig, Übergewicht loszuwerden. Bei Fettleibigkeit werden die Bandscheiben zwischen den Wirbeln, den umgebenden Geweben, den Nervenwurzeln, den komprimierten und den Knorpelstrukturen zusätzlich belastet. Daher sollte das Menü Produkte einschränken, die die Gewichtszunahme fördern, sowie solche, die die Aufnahme von Vitaminen, Makro- und Mikroelementen beeinträchtigen. Die Liste solcher Produkte enthält:

  • Alkohol;
  • Kaffee, starker Tee;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • würzige, würzige Gewürze, Marinaden;
  • Würste;
  • Mayonnaise;
  • Schmalz, fettiges Fleisch;
  • Gebäck, Kuchen;
  • saure Sahne, fettreiche Sahne;
  • Gurken, Konserven.

Die Verwendung von Monodiät, wenn nur ein Produkt für längere Zeit verwendet wird (Reis, Buchweizen, Kefir), ist unpraktisch. Dieser Ansatz raubt dem Körper wertvolle Nährstoffe und ist nicht vorteilhaft..

Eine rationale, ausgewogene Ernährung bei Osteochondrose ist kein Allheilmittel, aber im Komplex von Rehabilitationsmaßnahmen können neben Physiotherapie, Reflexzonenmassage und Physiotherapie auch Massage, Hydrokinesitherapie, Traktionsmethoden und pflanzliche Heilmittel den Funktionszustand von Patienten erheblich verbessern.

Video

Wir bieten Ihnen an, sich ein Video zum Thema des Artikels anzusehen.

Ausbildung: Staatliche Medizinische Universität Rostow, Fachgebiet "Allgemeinmedizin".

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Viele Medikamente wurden ursprünglich als Medikamente vermarktet. Heroin zum Beispiel wurde ursprünglich als Hustenmittel vermarktet. Und Kokain wurde von Ärzten als Anästhesie und als Mittel zur Steigerung der Ausdauer empfohlen..

Millionen von Bakterien werden in unserem Darm geboren, leben und sterben. Sie können nur bei hoher Vergrößerung gesehen werden, aber wenn sie zusammenkommen würden, würden sie in eine normale Kaffeetasse passen.

Menschen, die es gewohnt sind, regelmäßig zu frühstücken, sind viel seltener fettleibig..

Die meisten Frauen haben mehr Freude daran, ihren schönen Körper im Spiegel zu betrachten als am Sex. Frauen streben also nach Harmonie.

Die höchste Körpertemperatur wurde bei Willie Jones (USA) gemessen, der mit einer Temperatur von 46,5 ° C ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

In Großbritannien gibt es ein Gesetz, nach dem der Chirurg die Durchführung der Operation am Patienten verweigern kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person sollte schlechte Gewohnheiten aufgeben und dann vielleicht keinen chirurgischen Eingriff benötigen.

Wenn Sie von einem Esel fallen, rollen Sie eher den Hals als wenn Sie von einem Pferd fallen. Versuchen Sie einfach nicht, diese Aussage zu widerlegen..

Während des Betriebs verbraucht unser Gehirn eine Energiemenge, die einer 10-Watt-Glühbirne entspricht. Das Bild einer Glühbirne über Ihrem Kopf zum Zeitpunkt des Auftretens eines interessanten Gedankens ist also nicht so weit von der Wahrheit entfernt.

Nach Ansicht vieler Wissenschaftler sind Vitaminkomplexe für den Menschen praktisch unbrauchbar.

Es gibt sehr interessante medizinische Syndrome, wie zum Beispiel die obsessive Einnahme von Objekten. Im Magen eines an dieser Manie leidenden Patienten wurden 2.500 Fremdkörper gefunden.

Um auch nur die kürzesten und einfachsten Wörter zu sagen, verwenden wir 72 Muskeln.

Wenn Sie nur zweimal am Tag lächeln, können Sie den Blutdruck senken und das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle verringern.

Während des Niesens hört unser Körper vollständig auf zu arbeiten. Sogar das Herz bleibt stehen.

Eine Person, die in den meisten Fällen Antidepressiva einnimmt, leidet erneut an Depressionen. Wenn ein Mensch alleine mit Depressionen fertig wird, hat er jede Chance, diesen Zustand für immer zu vergessen..

Um den Patienten herauszuholen, gehen Ärzte oft zu weit. So zum Beispiel ein gewisser Charles Jensen in der Zeit von 1954 bis 1994. überlebte mehr als 900 Neoplasieentfernungsoperationen.

Der Höhepunkt bringt viele Veränderungen im Leben einer Frau mit sich. Das Aussterben der Fortpflanzungsfunktion geht mit unangenehmen Symptomen einher, deren Ursache eine Abnahme der est ist.

Diät für Osteochondrose der Wirbelsäule

Eine Diät gegen Osteochondrose der Wirbelsäule ist Teil einer komplexen Therapie, ohne die eine Genesung nicht möglich ist. Die Ernährung bei Osteochondrose der Wirbelsäule erfordert keine strengen Einschränkungen, wenn kein Übergewicht vorhanden ist. Die Gesundheit eines Patienten hängt direkt davon ab, was gegessen wird. Daher müssen Sie nur gesunde Lebensmittel essen.

Diätprinzipien

Es ist vernünftig, eine fraktionierte Ernährung zu organisieren, die aus 5-6 Mahlzeiten kalorienarmer Lebensmittel besteht. Führen Sie eine ausreichende Menge an Pflanzenfasern, Proteinen, komplexen Kohlenhydraten und den „richtigen“ Fetten ein.

Der Energiewert der Ernährung hängt von den individuellen Merkmalen des Körpers, dem Wachstum, dem Geschlecht, dem Alter und der Art der Aktivität des Patienten ab. Der Durchschnitt liegt bei 2300-2500 Kalorien für Frauen und 3000-3200 Kalorien für Männer. Bei Übergewicht wird die Kalorienaufnahme reduziert.

Gesunde Lebensmittel

Die richtige Ernährung bei Osteochondrose hilft, den Verdauungsprozess zu normalisieren und die Weichteile der Wirbel mit den notwendigen Substanzen zu versorgen. Für Patienten mit Osteochondrose ist es notwendig, eine Diät zu organisieren, die angereichert ist mit:

  • Calcium, das reich an Milchprodukten, Eiern, Nüssen und Samen, Schwarzbrot und Rüben ist. Das Mineral ist auch in Datteln, Sesam, Brokkoli und Kräutern (Petersilie, Dillbasilikum) enthalten;
  • Magnesium. Seine Norm kann mit Bananen, Avocado, Grünkohl, Gurken, Haferflocken, Hirse, getrockneten Aprikosen und Hülsenfrüchten getippt werden. Nüsse sind reich an Magnesium (Erdnüsse, Haselnüsse, Mandeln, Cashewnüsse);
  • Phosphor. Es ist in ausreichenden Mengen in Weißkohl und Brokkoli, Hüttenkäse und Hartkäse, Fisch und Meeresfrüchten, Feigen, Datteln und Sellerie enthalten;
  • Vitamin A - Karotten, Pfirsiche, Aprikosen, Kartoffeln, grüne Erbsen und Tomaten;
  • Vitamin B - Milch, Meeresfrüchte, rotes Fleisch, Brokkoli;
  • Vitamin C - Wildrose, Zitrusfrüchte, schwarze Johannisbeere, Sauerkraut, Petersilie, Paprika, Sanddorn und Viburnum;
  • Vitamin D - 82% Butter, Eier, Hartkäse, Bohnen, Rinderleber und Seefisch.

Verbotene Produkte

Eine der Ursachen der Krankheit und ein Hindernis für eine schnelle Genesung ist Übergewicht. Jedes zusätzliche Kilogramm wirkt sich negativ auf die Wirbelsäule und die Bandscheiben aus und verformt und zerstört das Knorpelgewebe. Dieses Problem tritt besonders häufig bei Frauen auf. Daher muss die Ernährung bei Osteochondrose so korrigiert werden, dass sie keine kalorienreichen, nicht nützlichen Körperprodukte enthält.

Mit der Entwicklung der Krankheit ist es auch strengstens verboten zu essen:

  • Fastfood und Fertiggerichte;
  • Übermäßig salziges und scharfes Essen;
  • Süße kohlensäurehaltige Getränke und Alkohol;

Sie müssen auch wissen, dass Sie auf den ersten Blick keine völlig harmlosen Produkte missbrauchen können:

  • Butterbacken und Süßigkeiten;
  • Würstchen und geräuchertes Fleisch;
  • Rind- und Schweinefett, Speck;
  • Konzentrierte Brühen.

Die Liste der unerwünschten Produkte enthält auch starken Tee und Kaffee. In Getränken enthaltenes Koffein beeinträchtigt die Aufnahme von Nährstoffen, die für die Osteochondrose erforderlich sind, und löst Kalzium und Zink aus dem Körper aus. Daher ist es besser, Kaffee durch Chicorée zu ersetzen und Tee schwach zu trinken.

Wir entfernen Salze aus dem Körper

Mit der Entwicklung einer zervikalen Osteochondrose empfehlen die Ärzte den Patienten dringend, Salz von der Speisekarte auszuschließen. Viele führen dies auf abgelagerte Spitzen auf der Wirbelsäule zurück, angeblich aufgrund des übermäßigen Verbrauchs von Natriumchlorid. In der Realität kann Osteochondrose den Druck erhöhen und bei unbegrenztem Einsatz von Salz zu einem zerebrovaskulären Unfall führen.

Die Ernährung bei zervikaler Osteochondrose sollte den Patienten mit allen notwendigen Vitaminen und Mineralstoffen versorgen. Die Grundlage der Ernährung sollten komplexe Kohlenhydrate und vollständige Proteine ​​sein. Es lohnt sich, einen Ort mit 10% Fett zu verlassen, hauptsächlich pflanzlichen Ursprungs.

Die Diät zur Osteochondrose der Halsregion legt großen Wert auf das Trinkschema. Es ist notwendig, mindestens 2,5-3 Liter reines stilles Wasser pro Tag zu trinken. Gleichzeitig zählt die Flüssigkeit in Schalen (Suppen, Borschtsche, Kompotte) nicht.

Die Ernährung bei Osteochondrose der Brustwirbelsäule und der Lendenwirbelsäule unterscheidet sich nicht von der Ernährungstherapie bei Thoraxosteochondrose.

Wie isst man

Wenn Osteochondrose diagnostiziert wird, sind der Ernährung keine strengen Grenzen gesetzt. Höchstwahrscheinlich kann es nicht als medizinisches Essen bezeichnet werden, sondern als ein Menü mit den Grundlagen der richtigen Ernährung, das auf unbestimmte Zeit eingehalten werden kann. Die gewünschte Wirkung wird jedoch unter striktem Ausschluss verbotener Produkte erzielt. Eine ungefähre tägliche Diät für 3 Tage ist wie folgt.

1 Tag

  • Frühstück: Dampfomelett, eine Tasse schwachen Tee;
  • Mittagessen: Bratapfel mit Hüttenkäse und Honig;
  • Mittagessen: Nudelsuppe, Dampftruthahn mit Gemüsesalat;
  • Snack: Beeren oder Früchte der Saison;
  • Abendessen: gebackener Fisch mit Gemüse, ein Glas Kefir.

2 Tage

  • Frühstück: Hüttenkäse mit Nüssen und ungesüßtem Joghurt;
  • Mittagessen: geliertes Fleisch oder Linsenpüree;
  • Mittagessen: magerer Borschtsch, Dampfkoteletts mit Buchweizen;
  • Snack: Gemüseeintopf, Wildrosengelee;
  • Abendessen: Salat mit Meeresfrüchten und Gemüse, ein Glas fermentierte Backmilch;

3 Tage

  • Frühstück: Haferflocken in Milch mit Rosinen und getrockneten Früchten;
  • Mittagessen: Fruchtgelee oder Vogelmilchdessert;
  • Mittagessen: Suppe mit Fleischbällchen, Hühnerkotelett mit Weizenbrei;
  • Snack: geriebene Karotte oder grüner Apfel;
  • Abendessen: Leberpastete mit frischer Petersilie, ein Glas Joghurt..

Die Ernährung bei Osteochondrose der Lendenwirbelsäule ist identisch, mit der Ausnahme, dass der tägliche Kaloriengehalt möglicherweise etwas niedriger ist. Der Bereich der Sakralwirbelsäule, um Stress abzubauen, erfordert Gewichtsverlust.

Eine Portion frisches Gemüse und Obst sollte immer in der täglichen Ernährung enthalten sein. Die Liste umfasst Äpfel, Birnen, Karotten, Gurken, Tomaten, Paprika, Petersilienwurzeln, Sellerie und andere saisonale Produkte. Obst und Gemüse, das Vitamin C enthält, sollte jeden Tag gegessen werden, da es sich nicht im Körper ansammelt..

Beliebte Ernährungstechniken

Die Ernährung bei Osteochondrose sollte nicht kurzfristig sein. Eine qualitativ hochwertige ausgewogene Ernährung ist Teil einer umfassenden Therapie zur Beseitigung der Krankheit und zur Minimierung des Osteochondroserisikos in der Zukunft. Neben der richtigen Ernährung gibt es spezielle Diäten, die bei Osteochondrose beliebt sind.

Salzfreie Diät

Alle Arten von Natriumchlorid tragen zum Flüssigkeitsverlust bei. Dystrophie und Deformation des interchondralen Gewebes infolge Dehydration führen zur Entwicklung einer Osteochondrose. Daher ist es ratsam, wenn die Nahrung für Osteochondrose der Halswirbelsäule und anderer Teile des Rückens eine minimale Menge Salz enthält. Sie sollten dieses Produkt nicht vollständig aufgeben. Salz ist an einigen lebenswichtigen Prozessen für den Körper beteiligt..

Parallel zur Salzbeschränkung muss eine übermäßige Zuckeraufnahme ausgeschlossen werden. Sein ausgezeichneter Ersatz sind Honig und getrocknete Früchte..

  • Wir empfehlen zu lesen: Übungen zur Osteochondrose

Reisdiät

Ein weiterer Weg, um die Manifestationen der Osteochondrose zu reduzieren, ist das Reisfrühstück. Beginnen Sie 6 Wochen lang jeden Morgen mit einer Schleimhaut aus Reisbrei, ohne Öl oder Gewürze hinzuzufügen. Nach dem Frühstück 4-5 Stunden nichts essen und trinken, dann verläuft die übliche Diät aus der Liste der erlaubten Lebensmittel nach Plan.

Die Reisdiät entfernt überschüssiges Wasser aus dem Körper, das sich in den Wirbeln ansammelt, senkt den Salzgehalt im Knorpel und verringert die Menge an Toxinen, die pathologische Prozesse verursachen.

Ein gesunder Lebensstil mit Osteochondrose ist der richtige Weg für eine schnelle Genesung. Mobilitätsbeschränkungen, die für die Krankheitsperiode charakteristisch sind, müssen beseitigt werden. Der Patient muss lernen, zu liegen, zu sitzen, zu stehen und die Last aufzunehmen. Die richtige Ernährung, wie Spaziergänge im Freien oder Gymnastik mit Skoliose, ist Teil eines gesunden Lebensstils. Wenn er sich tadellos an die Krankheit hält, muss er "aufgeben".

Ich rate Ihnen, weitere Artikel zum Thema zu lesen

Verfasser: Petr Vladimirovich Nikolaev

Der Arzt ist manueller Therapeut, orthopädischer Traumatologe und Ozontherapeut. Expositionsmethoden: Osteopathie, postisometrische Entspannung, intraartikuläre Injektionen, weiche manuelle Technik, Tiefengewebemassage, analgetische Technik, Kraniotherapie, Akupunktur, intraartikuläre Arzneimittelverabreichung.

Wie Osteochondrose der Lendenwirbelsäule zu behandeln?

Wie Osteophyten der Lendenwirbelsäule zu behandeln?

Taillengürtel für Osteochondrose

Verschlimmerung der Osteochondrose des Gebärmutterhalses, des Brustraums und der Lendenwirbelsäule

Therapeutische Ernährung bei Osteochondrose der Brust-, Hals- und Lendenwirbelsäule: 10 Grundprinzipien!

Eine solche häufige Krankheit wie Osteochondrose ist degenerativer Natur und kann mehrere Teile der Wirbelsäule gleichzeitig betreffen. Daher sollte die Therapie umfassend sein.
Ein wichtiger Bestandteil davon ist die richtige Ernährung. Es zielt darauf ab, das Gewicht zu normalisieren, unangenehme Symptome zu reduzieren und die Genesung zu beschleunigen..

Ernährung bei Erkrankungen der Brust-, Hals- und Lumbosakralwirbelsäule

Eine richtige Ernährung ermöglicht es Ihnen, die Entwicklung der Krankheit zu verlangsamen und den Körper mit den Substanzen zu sättigen, die für den vollständigen Kampf erforderlich sind, und die Gesundheit im Allgemeinen zu erhalten. Die Ernährung sollte darauf abzielen, den Stoffwechsel zu normalisieren. Bei Übergewicht ist es wichtig, damit umzugehen, da dies die Wirbelsäule zusätzlich belastet und die Situation weiter verschärft..

Die 10 Grundprinzipien für die Erstellung einer Diät zur Osteochondrose der Lenden-, Hals- und Brustwirbelsäule lauten wie folgt:

  1. Trinke ausreichend Flüssigkeit.
  2. Tagsüber müssen Sie drei Hauptmahlzeiten und ein paar Snacks dazwischen machen.
  3. Es sollte genug Protein in der Diät sein. Sie kommen in magerem Fleisch und Fisch, Milchprodukten und Eiern vor.
  4. Getreide, Getreide und Kleie helfen, den Mangel an Ballaststoffen und Mineralien im Körper auszugleichen. Es ist gut, den Tag mit Brei zu beginnen.
  5. Es ist notwendig, die Verwendung von gebratenen zu beschränken. Die Diät basiert auf gekochten, gedünsteten, gebackenen, gedämpften Gerichten.
  6. Das Menü sollte sehr vielfältig sein. Es sollte Produkte aller Gruppen enthalten: Fisch und Fleisch, Obst, Gemüse, Getreide, Getreide, Milchprodukte, Eier.
  7. Es ist wichtig, Fast Food und andere ungesunde Lebensmittel zu begrenzen, die eine Gewichtszunahme hervorrufen und viele künstliche Bestandteile enthalten..
  8. Es ist notwendig, Salz in der Ernährung zu begrenzen. Seine übermäßige Menge lagert sich auf den Wirbelkörpern ab und verschlimmert die Krankheit. Lassen Sie sich auch nicht auf Gewürze und Zucker ein..
  9. Es gibt Produkte zur Wiederherstellung von Wirbelstrukturen - natürliche Chondroprotektoren. Dies sind hauptsächlich Produkte auf Knorpel- und Geleebasis. Es wird empfohlen, gelierte Gerichte regelmäßig in die Ernährung aufzunehmen.
  10. Milchprodukte sind besonders nützlich bei Osteochondrose, da sie Kalzium enthalten. Dieses Spurenelement hilft, die Struktur der Wirbelsäule wiederherzustellen und zu stärken..

Eigenschaften für Männer und Frauen

Allgemeine Ernährungsprinzipien bei Osteochondrose sind sowohl für Männer als auch für Frauen relevant, es gibt jedoch eine Reihe von Unterschieden, die berücksichtigt werden müssen.

Frauen müssen das Gewicht kontrollieren. Wenn es Überschuss gibt, brauchen Sie eine gezielte Diät, einschließlich Gewichtsverlust.
Die Kaloriennorm beträgt 1700-2000 kcal, vorbehaltlich des normalen Körpergewichts.

Bei Männern ist der Stoffwechsel schneller als bei Frauen. Dies ist auf mehr Muskelmasse zurückzuführen. Es ist wichtig, dass die Muskeln in der Nähe der Wirbelsäule ausreichend ernährt werden. Ein Mann muss ungefähr 2500-2800 kcal pro Tag konsumieren.

Gesunde Lebensmittel

Die richtige Ernährung bei Osteochondrose trägt zur Normalisierung der Verdauung bei und versorgt das Wirbelgewebe mit den notwendigen Substanzen..

Das Diätmenü muss mit folgenden Substanzen angereichert werden:

  • Kalzium. Enthalten in Milchprodukten, Eiern, Schwarzbrot, Nüssen und Samen, Rüben. Auch seine Quellen sind Datteln, Brokkoli, Sesam, Gemüse..
  • Magnesium. Bananen, Algen, Avocado, Haferflocken, Hirse, Hülsenfrüchte, getrocknete Aprikosen und Nüsse machen dieses Mikroelement aus.
  • Phosphor. Die Hauptquellen des Minerals sind Fisch und Meeresfrüchte. Es ist auch in Hüttenkäse, Hartkäse, Brokkoli, Weißkohl, Datteln, Feigen, Sellerie enthalten.
  • Vitamin A. Es enthält Aprikosen, Karotten, Pfirsiche, Tomaten, Kartoffeln, grüne Erbsen..
  • Vitamin C. In Zitrusfrüchten, Hagebutten, Johannisbeeren, Sauerkraut, Petersilie, Sanddorn, Viburnum und Paprika enthalten.
  • Vitamin D. Quellen sind Eier, Hartkäse, Fettbutter, Seefisch, Rinderleber, Bohnen.

Verbotenes Essen

Einer der Gründe, die die Entwicklung einer Osteochondrose hervorrufen, ist Übergewicht. Jedes zusätzliche Kilogramm wirkt sich negativ auf die Bandscheiben und die Wirbelsäule insgesamt aus und führt zu einer Verformung und Zerstörung des Knorpels.

Daher ist es beim Zusammenstellen des Menüs wichtig, kalorienreiche Lebensmittel auszuschließen, die dem Körper keinen Nutzen bringen, aber eine Reihe von Übergewicht hervorrufen.

Ausgenommen von der Diät:

  • Fast Food und Fertiggerichte;
  • salzige, würzige, fetthaltige Lebensmittel;
  • frittiertes Essen;
  • Süßigkeiten und Gebäck;
  • geräuchertes Fleisch, Würstchen;
  • Schmalz, Schweinefleisch und Rindfleischfett;
  • konzentrierte Brühen;
  • süße kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol.

Es wird auch nicht empfohlen, Kaffee und starken Tee zu trinken. Koffein, das in diesen Getränken enthalten ist, verhindert die Aufnahme der für den Körper notwendigen Nährstoffe und spült Zink und Kalzium aus. Daher ist es besser, anstelle von Kaffee Chicorée zu verwenden und den Tee schwach zu machen.

Reisdiät

Reis hat die Fähigkeit, Giftstoffe zu reinigen und überschüssiges Wasser aus dem Körper zu entfernen. Es reduziert den Salzgehalt im Knorpel und die Menge an Toxinen, die pathologische Prozesse hervorrufen..

Die Essenz der Diät besteht darin, ein Reisfrühstück zu essen. Sechs Wochen lang sollten Sie jeden Morgen schleimigen Reisbrei ohne Öl und Gewürze essen. Es wird wie folgt hergestellt:

  1. Gießen Sie 2 Esslöffel Reis in ein 1,5-Liter-Glas.
  2. Gießen Sie es mit gekochtem Wasser auf die Schultern und bedecken Sie es mit Gaze.
  3. Über Nacht stehen lassen, morgens das Wasser abtropfen lassen und 5-7 Minuten Reis kochen.

Reisdiät ist bei ständiger Verstopfung und chronischen Nierenproblemen kontraindiziert. Es wird als zusätzliche Behandlung für Osteochondrose verwendet..

Nützliches Video

Wir bieten Ihnen an, ein beliebtes Video über zervikale Osteochondrose anzusehen:

Diät für Osteochondrose der Halswirbelsäule

Eine Diät gegen Osteochondrose der Halswirbelsäule ist der wichtigste Bestandteil einer umfassenden Behandlung, die sowohl darauf abzielt, die mit der Krankheit einhergehenden Symptome zu beseitigen als auch ihre weitere Entwicklung und das Auftreten eines Leistenbruchs zu verhindern.

Allgemeine Ernährungsprinzipien bei Osteochondrose

Das Hauptmerkmal der Ernährung bei zervikaler Osteochondrose ist, dass im Prinzip keine spezifische Ernährung eingehalten werden sollte. Den Kranken wird empfohlen, sich an einen gesunden Lebensstil zu halten, nämlich:

  • versuchen Sie, kalorienarme Lebensmittel zu verwenden;
  • die Verwendung ungesunder Lebensmittel einschränken;
  • fermentierte Milchprodukte pflanzlichen Ursprungs bevorzugen;
  • Balance der Ernährung.

Grundnahrung

Die grundlegenden Ernährungsregeln für die Osteochondrose des Halses sind praktisch nicht von Empfehlungen zu unterscheiden, die für Menschen geeignet sind, die gesund sein wollen.

Unsere Leser empfehlen

Zur Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen der Gelenke verwendet unser regelmäßiger Leser die von führenden deutschen und israelischen Orthopäden empfohlene nicht-chirurgische Behandlungsmethode, die immer beliebter wird. Nachdem wir es sorgfältig studiert hatten, beschlossen wir, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.

  1. Erstens sollte das Essen vielfältig sein und alle Lebensmittelgruppen umfassen - Fleisch und Fisch, Obst und Gemüse, Milchprodukte und Eier, Getreide und Getreide.
  2. Zweitens sollten bei zervikaler Osteochondrose Lebensmittel im Zusammenhang mit Fast Food minimiert oder vollständig eliminiert werden..
  3. Drittens ist es notwendig, den Körper den ganzen Tag über mit flüssigem Wasser, frisch gepressten Säften, schwachem Tee, Gelee und gedünsteten Früchten zu nähren.
  4. Viertens sollten bei Osteochondrose verwendete Mahlzeiten auf eine mäßige Temperatur erhitzt werden (es wird nicht empfohlen, warme oder kalte Speisen zu essen). Die optimale Temperatur des Tees, die erste und die zweite, wird als 60-70 ° C angesehen.
  5. Fünftens sollten Sie Salz und Gewürze, Mehlprodukte und Süßigkeiten nicht missbrauchen.
  6. Sechstens sollte so viel Essen auf dem Teller sein, dass eine Person genug bekommen kann, aber nicht zu viel isst.
  7. Siebtens sollten die Mahlzeiten gegen Osteochondrose fraktioniert sein - zwischen Frühstück, Mittag- und Abendessen sollten leichte Snacks angeboten werden.
  8. Achte, es wird nicht empfohlen, vor dem Schlafengehen zu essen - es ist ratsam, zwei Stunden vor dem Schlafengehen zu Abend zu essen.

Salzfreie Diät

Wie Sie wissen, führt übermäßiger Salzkonsum zu einer Ablagerung im Körper, was sich wiederum negativ auf den Bewegungsapparat einschließlich der Wirbelsäule auswirkt. Deshalb spielt eine salzfreie Ernährung eine besondere Rolle bei der Behandlung der Osteochondrose des Halses. In diesem Fall wird den Patienten empfohlen, sowohl das Salz selbst als auch die Produkte mit seinem Inhalt vollständig abzulehnen (ansonsten bleibt die Ernährung gleich)..

Solche Ernährungsumstellungen können die bei zervikaler Osteochondrose auftretenden Schmerzen lindern und die Gesundheit erheblich verbessern.

Reisdiät

Die Osteochondrose-Ernährung auf Reisbasis wird als Teil der komplexen Therapie von Patienten verwendet und kann den Zustand von Patienten erheblich lindern. Und das ist nicht überraschend. Die Verwendung dieses Getreides hilft, Salze aus dem Knorpel und Toxine aus dem Darm zu entfernen, zusätzliche Pfunde zu entfernen und die Verdaulichkeit von Substanzen zu verbessern, die für den Körper nützlich sind. Dadurch werden die Knochen gestärkt, die Bandscheiben elastischer, die Durchblutung in von Osteochondrose betroffenen Bereichen normalisiert und das Fortschreiten der Krankheit gestoppt.

Standard-Reisdiät

Die Standard-Reisdiät für zervikale Osteochondrose beinhaltet ein strenges Trinkschema für 42 Tage und eine spezielle Reisbehandlung vor der Verwendung.

Bevor Sie Änderungen am Ernährungsschema vornehmen, nehmen Sie sechs halbe Liter Gläser und nummerieren Sie sie.

Zwei Esslöffel Reis werden in vorbereitete Behälter gegossen, mit Trinkwasser gegossen, mit Gaze bedeckt und an einen kalten, dunklen Ort gestellt (Wasser wird jeden Tag in Gläsern ersetzt). Eine Vorbereitung ist notwendig, um den Glutengehalt in Körnern zu verringern und dementsprechend das Absorptionsvermögen des Produkts zu erhöhen.

Nach einem Tag wird Wasser aus dem ersten Glas gegossen, das Getreide in einen kleinen Topf überführt, ein halber Liter kochendes Wasser wird gegossen und sechs bis sieben Minuten lang gekocht.
Fertiger Reis wird zum Frühstück in seiner reinen Form (ohne Salz, Zucker und Gewürze) verzehrt. Danach bis zum Abendessen weder essen noch trinken.

Eine frische Portion Müsli wird in ein leeres Glas gegossen, mit Trinkwasser gegossen und zum Aufgießen stehen gelassen.

Verwenden Sie am nächsten Tag eine Dose N 2.

Verwenden Sie eine Preiselbeerinfusion, um die therapeutische Wirkung der Ernährung zu verbessern und die Entwicklung von Nierenerkrankungen zu verhindern.

Gekochter Reis

Eine Alternative zum Einweichen von Reis kann sein mehrmaliges Kochen sein. Zu diesem Zweck werden 100 g Getreide mit Wasser gegossen, fünf Minuten gekocht und unter dem Wasserhahn gewaschen (diese Schritte werden fünfmal wiederholt). Fertiggericht zum Frühstück.
Eine Diät wird für einen Monat eingehalten. Dann machen sie eine Pause von 10 Tagen, danach kehren sie zur beschriebenen Diät zurück.

Tibetische Reisdiät

Rundes Glas wird mit einem Esslöffel in einen Behälter aus Glas oder Porzellan gegossen, so dass die Anzahl der gegossenen Löffel mit dem Alter der Person übereinstimmt. Danach wird das Getreide mit Wasser gegossen (es sollte es vollständig bedecken) und in den Kühlschrank gestellt.

Kochen Sie zum Frühstück eine Prise vorbereiteten Reis wie angegeben und essen Sie ihn bis 8 Uhr morgens in seiner reinen Form, ohne Salz oder Gewürze hinzuzufügen.

Das Wasser im Glas im Kühlschrank wird täglich gewechselt und der Reis gemischt.

Halten Sie eineinhalb bis zwei Monate lang eine Diät ein.

Chinesische Reisdiät

Die chinesische Reisdiät für Patienten mit Osteochondrose unterscheidet sich etwas von allen anderen. Um ein Gericht zuzubereiten, wird ein Kilogramm Müsli mit Trinkwasser gegossen und fünf Tage lang darauf bestanden (während der angegebenen Zeit wird das Wasser jeden Tag gewechselt und die Körner werden unter dem Wasserhahn gewaschen). Nach dem angegebenen Zeitraum wird das Getreide auf Papier übertragen, getrocknet und in einer Papiertüte aufbewahrt.

Nehmen Sie zum Frühstück einen Esslöffel gekochten Reis und kochen Sie ihn 20 Minuten lang bei schwacher Hitze. Fügen Sie dabei keine Gewürze, kein Salz und keinen Zucker hinzu.

Diät für zwei bis drei Monate.

Beachtung! Eine Reisdiät ist ohne nahrhafte Mittag- und Abendessen nicht möglich. Zu diesem Zweck wird die Ernährung mit Seefisch und magerem Fleisch, frischem Obst und Gemüse, Milch und Produkten davon, Gelees und Gelees, die reich an Chondroitin sind, angereichert.

Trinkmodus

Die Behandlung der zervikalen Osteochondrose mit einer Diät ist ohne Trinken nicht möglich. Pro Tag wird dem Patienten empfohlen, mindestens 2,5 bis 3 Liter Wasser ohne Gase zu konsumieren (die in Kompotten, Suppen und Borschtschen enthaltene Flüssigkeit) wird nicht berücksichtigt.

Rezepte

Aufgrund der Tatsache, dass die Ernährung von Patienten mit zervikaler Osteochondrose fünfmal täglich erfolgen sollte, kann das richtige Menü des Patienten für einen Tag folgendermaßen aussehen:

  • Das erste Frühstück - Quark mit getrockneten Aprikosen oder Rosinen, Kräutertee.
  • Mittagessen - Obst.
  • Mittagessen - Diät Gemüsesuppe, gedämpftes Huhn, Brot, Tee oder Saft.
  • Snack - Maria Kekse mit Kefir.
  • Abendessen - gekochter Reis mit Fisch, Gemüsesalat, schwachem Tee oder Saft.

Beim Kochen können Sie folgende Rezepte verwenden:

Hausgemachte Gemüsesuppe. Für die Zubereitung des Gerichts werden Kartoffeln, Karotten, frische Gurken und Tomaten sowie Zwiebeln in dünne Scheiben geschnitten (nicht braten). Wasser wird in die Pfanne gegossen, in Brand gesetzt und zum Kochen gebracht. Geschnittenes Gemüse wird in kochendes Wasser geworfen - zuerst Kartoffeln und Karotten und nach 10 Minuten den Rest. 10 Minuten danach Salz und Butter nach Geschmack hinzufügen und 15 Minuten kochen lassen. Sauerrahm und frische Kräuter werden zum fertigen Gericht hinzugefügt..

Gemüsesalat. Zur Zubereitung werden 250 Gramm Weißkohl und eine kleine Gurke (Viertel) geschnitten. Fügen Sie dem gehackten Gemüse, dem gehackten Gemüse, dem Salz und der Mayonnaise nach Belieben 6 Esslöffel grüne Erbsen in Dosen hinzu.

Gebackener Fisch. Um ein Gericht zuzubereiten, entkernen Sie den Fisch mit Kopf und Flossen auf einem Backblech, so dass er sich in einem "Salzmantel" befindet. In den Ofen stellen und stehen lassen, bis der Fisch fertig ist (die Garzeit hängt von seiner Größe ab)..
Es ist ratsam, die Gerichte im Laufe der Woche zu wechseln - die Ernährung der Patienten sollte variiert werden.

Ernährung zur Verschlimmerung der zervikalen Osteochondrose

Die Ernährung während der Verschlimmerung der Krankheit unterscheidet sich nicht von der Ernährung während anderer Perioden der Krankheit. Patienten sollten auch gesunde und gesunde Lebensmittel essen..

Zulässige Produkte

Die Ernährung von Patienten mit Erkrankungen der Wirbelsäule sollte Lebensmittel enthalten, die reich an:

  • Kalzium (Samen und Nüsse, Rüben, Milchprodukte, Datteln, Eier, Sesam, Petersilie, Dill, Basilikum, Brokkoli);
  • Magnesium (Seetang, Bananen, getrocknete Aprikosen, Avocados, Hirse, Gurken, Hülsenfrüchte, Haferflocken, Nüsse);
  • Vitamin A (Kartoffeln, Karotten, Tomaten, Aprikosen, Erbsen, Pfirsiche);
  • Phosphor (Hüttenkäse und Hartkäse, Sellerie, Brokkoli und Weißkohl, Feigen, Meeresfrüchte und Fisch, Datteln);
  • Vitamin C (Sauerkraut, Orangen und Mandarinen, Viburnum, Wildrose, Paprika, Sanddorn, schwarze Johannisbeere);
  • Vitamin B (Kalbfleisch, Lammfleisch, Rindfleisch, Milch, Brokkoli, Meeresfrüchte);
  • Vitamin D (Seefisch, Butter, Bohnen, Eier, Rinderleber, Hartkäse).

Verbotene Produkte

Oft ein Hindernis für die schnellste Heilung der zervikalen Osteochondrose, und manchmal ist die Ursache ihres Auftretens Übergewicht (bei Frauen ist dieses Problem häufiger als bei Männern). Überschüssige Kilogramm beeinträchtigen die Wirbelsäule und die Bandscheiben der Patienten und führen zu einer Verformung und Zerstörung des Knorpels. Aus diesem Grund sollte die Ernährung von Patienten, die an dieser Krankheit leiden, nicht Folgendes umfassen:

  • Fast Food und industrielle Fertiggerichte;
  • süßes Soda und Alkohol;
  • salzige und würzige Speisen;
  • Backen und Süßigkeiten;
  • Wurstwaren;
  • Fett;
  • Fettbrühen.

Darüber hinaus sind Patienten mit zervikaler Osteochondrose in starkem Tee und Kaffee kontraindiziert, die die Aufnahme von Nährstoffen beeinträchtigen und Zink und Kalzium aus dem Körper entfernen..

Ernährungstipps

Anna Mikhailovna Barsukova, Ernährungswissenschaftlerin:

„Eine wirksame Behandlung der Osteochondrose ist bei Fettleibigkeit nicht möglich. Aus diesem Grund rate ich Patienten, die an dieser Krankheit leiden, sich richtig zu ernähren - den ganzen Tag über in kleinen Portionen zu essen, einschließlich ausschließlich gesunder Produkte für den Körper und ohne Salz. “.

Pavlova Irina Evgenievna, Ernährungsberaterin:

„Für Patienten mit Osteochondrose der Hals- und Brustwirbelsäule empfehle ich eine Reisdiät, die anderthalb Monate dauert und die Verwendung von speziell zubereitetem Reis zum Frühstück beinhaltet. "Getreide fördert die Entfernung von Salzen und Toxinen, was sich positiv auf die Gesundheit der Patienten auswirkt.".

Kirill Veniaminovich Snegov, Ernährungsberater:

„Meiner Meinung nach sollte die Ernährung von Patienten mit Osteochondrose unabhängig von ihrem Standort eine große Menge Gemüse, Fleisch und Flüssigkeit enthalten. Patienten sollten richtig essen - ohne dies kann die Krankheit nicht besiegt werden. “.

Sie haben Osteochondrose?

  • Alle Mittel wurden ausprobiert und nichts half.?
  • Sie werden von ständigen Schmerzen gequält?
  • Und jetzt sind Sie bereit, jede Gelegenheit zu nutzen, die Ihnen das lang erwartete Wohlbefinden bringt!

Es gibt ein wirksames Mittel. Ärzte empfehlen Lesen Sie mehr >>!

Die richtige Ernährung zur Unterstützung des Bewegungsapparates

Die therapeutische Ernährung bei zervikaler Osteochondrose ist für die Erzielung einer stabilen Remission von großer Bedeutung. Zervikale Chondrose tritt an der Stelle des eingeklemmten Nervs auf. Zwischen jedem Wirbel befindet sich eine Scheibe. Eine Festplatte besteht aus einer Shell und einem Kernel. Bei einem unsachgemäßen Lebensstil beginnt die Schale zu knacken und zu bröckeln. Im geschädigten Bereich der Wirbelsäule befinden sich Nervenwurzeln. Wenn die Wirbel ohne die Bandscheibe oder ihren Teil bleiben, wird die Nervenfaser eingeklemmt. In der Halswirbelsäule befinden sich große Nerven- und Gefäßbündel, die das Gehirn versorgen. Chondrose, die im Nacken lokalisiert ist, führt zu starken Kopfschmerzen und Migräne.

Behandlungsmethoden

Ein Patient, der an dieser Krankheit leidet, benötigt eine Kombinationsbehandlung und ständige ärztliche Überwachung. Der Spezialist schreibt die Richtung für Analyse, Ultraschall und Magnetresonanztomographie vor. Dem Patienten wird eine spezifische Ernährungstabelle zugewiesen, die unbedingt eingehalten werden muss. Es gibt verschiedene Behandlungen, die zusammen angewendet werden können:

  • Verschreibung von Medikamenten an den Patienten;
  • Überweisung des Patienten an Physiotherapie-Sitzungen;
  • Erstellung einer speziellen Diät für den Patienten.

Die Vorteile einer Diät bei Erkrankungen des Bewegungsapparates

Der Großteil der Patienten mit zervikaler Osteochondrose führt einen falschen Lebensstil. Der Zustand der Wirbelsäule wird durch berufliche Aktivitäten und falsche Ernährung des Patienten beeinflusst. Die Einhaltung der Diät hilft, den Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen im menschlichen Körper wiederherzustellen, wirkt vorbeugend.

Die wichtigsten Spurenelemente und Vitamine, aus denen sich die Ernährung zusammensetzt:

  1. Chondroitinsulfat ist ein essentielles Spurenelement, das die Zusammensetzung und Festigkeit des Gelenks beeinflusst. Eine anhaltende Remission ist möglich, wenn Lebensmittel mit einer großen Anzahl von Chondroprotektoren gegessen werden. Chondroitin-haltige Produkte und Medikamente helfen dabei, den Knorpel des Körpers aktiv wiederherzustellen und die Funktion des Gelenkgewebes zu erfüllen.
  2. Kollagenhydrolysat beeinflusst die Elastizität von Muskeln und Gelenken. Bei normalem Kollagengehalt im Körper werden Knochen und Knorpel elastischer. Kollagen hilft, Knorpelschäden und Knochenbrüche zu vermeiden.
  3. Kalziumhaltige Lebensmittel sind für die richtige Knochenstruktur unerlässlich. Der Großteil der Produkte, die Kalzium enthalten, wird vom Körper schlecht aufgenommen. Der Patient muss in seine Diät Lebensmittel aufnehmen, die Vitamin D enthalten. Bei richtiger Zubereitung dieser Produkte wird Kalzium gut aufgenommen und in den Knorpel des Patienten eingebaut.

Diät-Tabelle Prinzipien

Patienten mit degenerativen Erkrankungen der Halswirbelsäule wird empfohlen, gelatinehaltige Lebensmittel zu sich zu nehmen. Das häufigste gelatinehaltige Gericht ist geliertes Fleisch aus Hühnerknorpel. Gelatine stärkt die Knochen und stellt den Knorpel wieder her.

Für Liebhaber von süßen Speisen und Gebäck ist Fruchtgelee großartig. Das Gelee enthält Gelatine und eine Vielzahl von Früchten und Beeren. Dieses Dessert hat einen doppelten Vorteil: Es füllt das Vitamingleichgewicht des Körpers wieder auf und stärkt die Gelenke.

Ein Patient, der an Erkrankungen der Halswirbelsäule leidet, muss das richtige Trinkschema einhalten. Pro Tag müssen bis zu zwei Liter sauberes Wasser getrunken werden.

Das Essen mit der richtigen Diät-Tabelle sollte in fünf oder sechs Teile unterteilt werden. Der Standardanteil des Patienten wird um ein Drittel reduziert. Das Intervall zwischen den Mahlzeiten darf drei Stunden nicht überschreiten. Diese Art von Nahrung wird als fraktioniert bezeichnet und Patienten mit Übergewicht verschrieben..

Bei der Zubereitung von Salaten sollte Mayonnaise vom Rezept ausgeschlossen werden. Jede Sauce kann durch Leinsamen, Olivenöl oder Pflanzenöl ersetzt werden. Ärzte empfehlen Patienten mit degenerativen Erkrankungen der Halsregion, besonders auf Leinöl zu achten. Flachs enthält eine große Menge mehrfach ungesättigter Fettsäuren, die für das reibungslose Funktionieren der Bandscheiben erforderlich sind..

Essentielle Diät

Die Ernährung von Patienten mit zervikaler Osteochondrose sollte variiert werden. Das Gericht sollte appetitlich und wunderschön dekoriert sein. Es gibt eine breite Palette von Produkten, die für die Ernährung zugelassen sind und ein bestimmtes Vitamin oder Spurenelement enthalten:

  • Meeresfrüchte, Hühnerprotein, Walnüsse und Hülsenfrüchte sind Eiweißnahrungsmittel. Proteine ​​sollten den größten Teil der Ernährung eines Patienten mit zervikaler Osteochondrose ausmachen.
  • Milchprodukte, verschiedene Käsesorten und Blattsalat enthalten die erforderliche Menge an Kalzium. Zu kalziumhaltigen Produkten müssen Sie Fischhalbzeuge und Butter hinzufügen. Diese Lebensmittel sind reich an Vitamin D..
  • Um den Magnesiumspiegel im Körper aufrechtzuerhalten, müssen frische Gurken, Sonnenblumenkerne und Avocadofrüchte in die Ernährung aufgenommen werden. Magnesium ist für das reibungslose Funktionieren des Gefäßsystems notwendig, ist Teil der Wände von Blutgefäßen und Muskelgewebe.
  • Bei Erkrankungen der Halswirbelsäule spielen phosphorhaltige Produkte eine wichtige Rolle. Gerichte mit Meeresfischen und Kohlblättern füllen die tägliche Phosphoraufnahme wieder auf.
  • Die ordnungsgemäße Funktion des Nervensystems und des Muskelgewebes wird durch B-Vitamine unterstützt. Cyanocobalamin und Pyridoxin lindern Muskelkrämpfe in einem eingeklemmten Bereich. Das Menü, das Pilzgerichte und eine Vielzahl von Müsli enthält, hilft dabei, den Gehalt der Vitamingruppe im Körper wieder aufzufüllen.
  • Mandarinen, Orangen, Zitronen und Äpfel enthalten die notwendige Menge an Vitamin C. Ascorbinsäure ist an allen Stoffwechselprozessen des Körpers beteiligt..

Eisen als wichtiger Bestandteil der Ernährung

Patienten mit degenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule müssen täglich rotes Fleisch essen. Am nützlichsten ist das Fleisch von Rind und Huhn. Rinderfilet enthält die für den Körper notwendige Menge an Eisen, wodurch die Produktion roter Blutkörperchen erhöht wird. Ein Mangel an Blutzellen im Körper des Patienten kann zu einer Anämie führen, die eine schreckliche Krankheit darstellt.

Patienten mit Erkrankungen der Halswirbelsäule sind anfällig für häufige und starke Kopfschmerzen. Diese Gruppe von Patienten kann folgende Phänomene aufweisen:

  1. Lärm in den Ohren;
  2. Das Auftreten von Schwindel;
  3. Migräneattacken verstärken sich und werden häufig.

Wenn ein oder mehrere Nerven zusammengedrückt werden, steigt der Druck auf die Gefäße im zervikalen Bereich. Das Blut im geschädigten Bereich zirkuliert nicht gut. Blutzellen transportieren Blut zum Gehirn. Wenn das Plasma nur wenige rote Blutkörperchen enthält, wird nicht genügend Sauerstoff abgegeben. Sauerstoffmangel tritt im Gehirn auf. Vor dem Hintergrund der Anämie werden alle Nebenwirkungen der zervikalen Osteochondrose verstärkt.

Produkte, die gefährlich sind

Bei der Zusammenstellung einer Diät muss berücksichtigt werden, dass es Produkte gibt, die die Symptome der Krankheit verstärken. Produkte, die Salz und scharfe Gewürze enthalten, müssen ausgeschlossen werden. Zervikale Osteochondrose führt zu einer Verstopfung der Wirbelsäule. Übermäßiger Verzehr von salzigem und würzigem Essen führt zu einer Ansammlung von Flüssigkeit im Körper und zu einer erhöhten Schwellung. Die Gefäße, die das Gehirn versorgen, werden an der Stelle des Ödems mit aller Macht zusammengedrückt. Die Ernährung des Gehirns ist gestört, es treten starke Kopfschmerzen auf. Patienten, die Salz essen, anfällig für Müdigkeit sind, haben eine verminderte motorische Aktivität.

Es ist notwendig, Kaffee und Kaffeegetränke vollständig von der Ernährung des Patienten auszuschließen. Koffein hat eine vasokonstriktorische Wirkung. Patienten mit Erkrankungen der Halswirbelsäule leiden häufig unter erhöhtem Hirndruck. Das Trinken von koffeinhaltigen Getränken kann den Schädeldruck erhöhen und Migräne auslösen..

Bei einer Chondrose der Halswirbelsäule wird nicht empfohlen, Zucker und Süßigkeiten zu konsumieren. Zucker führt zu Wassereinlagerungen im Körper und erhöht das Gewebeödem im geschädigten Bereich. Für Liebhaber von Süßigkeiten verlangsamen sich die Stoffwechselprozesse im Körper, die Funktion des Kreislaufsystems ist gestört. Zucker führt bei Patienten zu häufigem Schwindel. Die Hauptgefahr von Schwindel ist ein starker Bewusstseinsverlust. Ohnmacht kann zu versehentlichen Gelenkverletzungen oder Knochenbrüchen führen..

Ein vollständiges Verbot umfasst alle fetthaltigen Lebensmittel. Das Essen großer Mengen fetthaltiger Lebensmittel kann das Körpergewicht des Patienten erhöhen. Ein großes Gewicht führt zu einer Erhöhung der Belastung aller Organe und Gelenke. Eine erhöhte Belastung wirkt sich negativ auf einen eingeklemmten Nerv aus und kann zu einer erhöhten Zerstörung der Bandscheibe führen. Vielen Patienten mit zervikaler Osteochondrose wird empfohlen, sich vegetarisch zu ernähren. Die Ernährung wird streng von einem Spezialisten kontrolliert..

Tägliches Diätbeispiel

Das Menü kann eine Vielzahl von Lebensmitteln enthalten. Der Patient muss in der Lage sein, Gerichte richtig zu kombinieren und sich täglich zu ernähren. Das Tagesmenü könnte folgendermaßen aussehen:

  1. Vor dem Essen können Sie einen Löffel speziell gekochten Reis essen. Einhundert Gramm Reismüsli werden mit einem Liter gekühltem gekochtem Wasser gegossen und für einen Tag stehen gelassen. Fertiger Reis wird gefiltert und morgens auf nüchternen Magen gegessen. Sie können drei Stunden nach dem Verzehr von Müsli frühstücken.
  2. Frühstück. Am Morgen können Sie 100 g hausgemachten Hüttenkäse und 50 ml fettarme Sauerrahm essen. Als Getränk können Sie Tee oder Saft aus Zitrusfrüchten wählen..
  3. Der erste Snack. Ein Apfel oder eine Birne und 200 ml Tee sind gut, um den Hunger zu stillen. Birne ist vorzuziehen, da sie eine große Menge an Ballaststoffen enthält.
  4. Abendessen. Zuerst müssen Sie eine leichte Suppe aus Gemüse und Hühnerbrust machen. Der zweite Gang besteht aus Haferbrei von allen Gerichten und Rindfleisch. Als Getränk können Sie eine Abkochung von Wildrose mit Kamille verwenden. Ein solches Getränk stärkt die Verdauung und vermeidet Blähungen..
  5. Der zweite Snack. Für einen Snack am Vormittag müssen Sie einen leichten Gemüsesalat zubereiten. Fügen Sie Salat vorzugsweise Olivenöl hinzu. Als Getränk ist jeder Fruchtsaft geeignet.
  6. Abendessen. Abends wird empfohlen, ein kleines Stück gekochten Fisch und ein Stück Roggenbrot zu essen. Verwenden Sie als Getränk einen Sud aus Kamillenapotheke.


Die Einhaltung der richtigen Ernährung verstärkt die Wirkung der Haupttherapie des Patienten und hilft, die Nebenwirkungen der zervikalen Osteochondrose zu verringern. Jede unabhängige Behandlung der Zervixchondrose sollte mit Ihrem Arzt ausgehandelt werden.