Schmerzmittel - Liste

Wenn eine Person unter körperlichem Leiden leidet, möchte sie den Schmerz so schnell wie möglich beseitigen. Der Patient eilt zu einer nahe gelegenen Apotheke, um ein wirksames Schmerzmittel auszuwählen. Die Auswahl an modernen Arzneimitteln ist jedoch so groß, dass es sehr schwierig ist, ein Arzneimittel auszuwählen.

Analgetika - Medikamentenliste

Analgetika sind Schmerzmittel, die Schmerzen lindern oder lindern können. Ihre Wirkung geht nicht mit einer Beeinträchtigung der Motorik oder einem Ausschalten des Bewusstseins einher. Diese Schmerzmittel werden in Betäubungsmittel (die Morphin enthalten) und Nicht-Betäubungsmittel unterteilt. Die zweite Gruppe von Analgetika ist in mehrere Untergruppen unterteilt:

  1. Derivate der Salicylsäure. Dazu gehören: Aspirin, Natriumsalicylat.
  2. Derivate von Pyrazolon. Dies ist Analgin, Amidopyrin.
  3. Derivate der Propionsäure. Medikamente wie Ketoprofen, Ibuprofen gehören dazu.
  4. Derivate der Anthranilsäure. Es ist Mefenaminsäure, Flufenaminsäure.
  5. Essigsäurederivate. Am beliebtesten: Indomethacin, Tryptophan.
  6. Anilinderivate (Anilide). Dies ist Phenacetin, Paracetamol.

Narkotische Schmerzmittel

Dies ist eine Gruppe von Analgetika, die die vegetative Begleitung von Schmerzen reduziert, aber Drogenabhängigkeit verursacht. Narkotische Schmerzmittel können aus einem natürlichen Alkaloid (Codein, Morphin) oder einer synthetischen Verbindung (Fentanyl, Promedol) bestehen. Die wirksamsten Analgetika dieser Gruppe sind:

  1. Methadon Lang wirkendes synthetisches Alkaloid. Es wird als Analgetikum und zur Behandlung von Opiat- oder Heroinsucht eingesetzt.
  2. Omnopon. Ein Opioid-Kombinationspräparat, das in Ampullen als Lösung erhältlich ist. Verwendung bei schwerem Schmerzsyndrom jeglicher Genese.
  3. Morphium. Starkes Betäubungsmittel. In Form einer Lösung freigegeben. Es wird bei schweren Verletzungen, Herzinfarkt, Angina pectoris und anderen Erkrankungen verschrieben, die durch ausgeprägte Schmerzen verursacht werden.
  4. Promedol. Halbsynthetisches Opiat. Die Lösung und die Tabletten werden bei starken und mittelschweren Schmerzen verschrieben. Süchtig machend.

Günstige Schmerzmittel Pillen

Viele Menschen können es sich nicht leisten, Medikamente zu einem hohen Preis zu kaufen. Jede Apothekenkette bietet eine Auswahl an preiswerten Schmerzmitteln, die auch Schmerzen verschiedener Ursachen wirksam lindern. Diese beinhalten:

  1. Ibuprofen (Mig, Nurofen). Reduziert die Symptome des Entzündungsprozesses, senkt die hohe Körpertemperatur. Besonders erfolgreich betäubt Gelenke.
  2. Paracetamol (Efferalgan, Panadol). Es hat eine ausgeprägte fiebersenkende Wirkung. Ideal für Kopfschmerzen und Zahnschmerzen.
  3. Ortofen (Diclofenac). Reduziert Schwellungen, Gelenkschmerzen und reduziert Entzündungen nach Verletzungen schnell.

Stark

Die stärksten Schmerzmittel sind die Arzneimittelgruppen. Aufgrund der Suchtgefahr ist ihre selbständige Verwendung strengstens untersagt. Erschwingliche und sichere Medikamente zur starken Schmerzlinderung:

  1. Acecardol. NSAIDs (Thrombozytenaggregationshemmer). Während eines Herzinfarkts, Angina pectoris, erwies er sich als ausgezeichnet in der Anästhesie. Es wird für Virusinfektionen verschrieben.
  2. Voltaren. Nichtsteroidale Medizin mit ausgeprägter entzündungshemmender, fiebersenkender, analgetischer Wirkung.
  3. Ibufen. Nicht narkotisches Analgetikum. Es ist weit verbreitet bei akuten Virusinfektionen, Grippe und in der pädiatrischen Praxis.

Keine Rezepte

Pharmaunternehmen bieten viele rezeptfreie Schmerzmittel an. Es sollte daran erinnert werden, dass es unsicher ist, sich selbst zu behandeln, da Medikamente die Grunderkrankung nicht behandeln, sondern nur die Symptome lindern. OTC-Medikamente sind krampflösende Mittel und NSAIDs, die zu unterschiedlichen Preisen verkauft werden. Die stärksten rezeptfreien Schmerzmittel:

  1. Meloflex. Lösung für intramuskuläre Injektionen. Beeinflusst nicht das Fortschreiten der Krankheit. Entwickelt, um Entzündungen und Schmerzen zu lindern.
  2. Ketorol. Es wird verwendet, um das Schmerzsyndrom jeglicher Lokalisation zu unterdrücken..
  3. Papaverine. Gutes Schmerzmittel gegen Kopfschmerzen. Es hat eine ausgeprägte krampflösende Wirkung, so dass Schmerzsyndrome während der Menstruation, Blasenentzündung und Pankreatitis schnell beseitigt werden..

Moderne Schmerzmittel

In den letzten Jahren sind Medikamente der neuen Generation in der Medizin weit verbreitet. Dazu gehört eine Gruppe selektiver NSAIDs. Ihr Vorteil ist die Tatsache, dass sie selektiv wirken und gesunde Organe nicht schädigen. Die Namen moderner Schmerzmittel:

  1. Nimesulid. Es wird erfolgreich zur Behandlung von Rückenschmerzen, zur Beseitigung von Entzündungen und Hyperämie eingesetzt.
  2. Flamax. Es hat eine fiebersenkende, entzündungshemmende und aggregationshemmende Wirkung. Es ist angezeigt für Schmerzsyndrome unterschiedlicher Herkunft..
  3. Celebrex. Zuweisen für Rückenschmerzen, postoperative, muskuloskelettale und andere Schmerzsyndrome.

Antiphlogistikum

Die Gruppe der nichtsteroidalen Arzneimittel bei der Bewertung von Schmerzmitteln gilt als die harmloseste. Die Medikamente haben eine starke entzündungshemmende, fiebersenkende Wirkung. Der Name "nichtsteroidal" betont, dass sie im Gegensatz zu Glukokortikoiden keine synthetischen Steroidhormone in ihrer Zusammensetzung haben. Liste bekannter analgetischer entzündungshemmender Medikamente:

  1. Methindol. NSAIDs, die bei Schmerzsyndromen der Wirbelsäule, der Gelenke, nach Verletzungen oder Operationen wirksamer sind.
  2. Nalgesin. Reduziert schnell den Spiegel der Entzündungshormone im Blut. Weisen Sie verschiedene Arten von Schmerzen zu: Myalgie, Viruserkrankungen, Ischias und andere.
  3. Salofalk. NSAIDs. Es ist angezeigt für Colitis ulcerosa, Verschlimmerung von Morbus Crohn..

Bei Gelenkschmerzen

Bei der komplexen Behandlung von Gelenkschmerzen werden Schmerzmittel eingesetzt. Schmerzempfindungen bei Erkrankungen des Bewegungsapparates sind oft unerträglich, daher kann auf Medikamente nicht verzichtet werden. Die wirksamsten Schmerzmittel gegen Gelenkschmerzen beziehen sich auf die pharmakologische Gruppe der NSAIDs:

  1. Coxib. Erhältlich in Kapseln. Das Arzneimittel wird am besten bei der Behandlung von Arthrose und Arthritis gezeigt.
  2. Arcoxia. Zur symptomatischen Therapie von Arthrose, Spondylitis ankylosans und Gichtarthritis. Wirksames Medikament nach einer Zahnoperation.
  3. Brufen. Es ist angezeigt für Schäden an Sehnen und Bändern, Entzündungen der Gelenke verschiedener Genese, Fieber, Hexenschuss, nach Sportverletzungen und Unfällen.

Die besten Schmerzmittel gegen Schmerzen

Mit der modernen Medizin können Sie die durch organische Veränderungen hervorgerufenen Schmerzen schnell stoppen. Um jedoch eine schnelle Wirkung zu erzielen, müssen Sie die richtige Medizin auswählen. Die Auswahl erfolgt individuell, es gibt jedoch Medikamente, die weit verbreitet sind..

Wie wirken starke Schmerzmittel??

Es gibt verschiedene Arten von wirksamen Schmerzmitteln. Das erste ist krampflösend. Sie eliminieren Schmerzattacken verschiedener Ursachen, die mit Erkrankungen der inneren Organe verbunden sind. Die krampflösende Wirkung wird dadurch erzielt, dass der Wirkstoff die glatten Muskeln entspannt und die Übertragung von Nervenimpulsen blockiert. Analgetika sind ein Medikament synthetischen, halbsynthetischen und natürlichen Ursprungs. Sie kommen leicht mit blockierenden Schmerzen zurecht und werden auch bei chirurgischen Eingriffen eingesetzt..

In jüngster Zeit haben sich kombinierte Präparate, die sowohl krampflösende als auch analgetische Mittel kombinieren, weit verbreitet. Dies ermöglicht es dieser Art von Mittel, alle Arten von Schmerzen zu beeinflussen. Der einzige schwerwiegende Nachteil ist, dass alle Nebenwirkungen von krampflösenden und analgetischen Mitteln nur zunehmen.

Kombinierte Medikamente sind etwa eineinhalb Mal teurer als herkömmliche krampflösende und analgetische Mittel.

Und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente unterscheiden sich von früheren Medikamenten im Wirkungsalgorithmus auf den Körper, der Stärke der Wirkung. Sie stoppen Entzündungen sowohl außen als auch innen und werden daher zur Vorbeugung von Komplikationen nach der Operation eingesetzt. Sie können jedoch mit einer Standardbehandlung zu Hause verwendet werden.

Liste der empfohlenen Medikamente

Es muss daran erinnert werden, dass verschiedene Pillen verschiedene Arten von Schmerzen beeinflussen: Menstruation, neurologische Natur, Gelenk, Zahnschmerzen, durch Vergiftung verursachte Schmerzen, Läsionen des unteren Rückens, Frakturen usw. Es gibt viele Gründe für die Verwendung eines Anästhetikums, und nicht nur der Arzt, sondern auch der Patient muss selbst entscheiden, ob die Einnahme der Pille angemessen ist. Wenn Sie für jede Art von Schmerz ein Medikament wählen, müssen Sie große Mengen ausgeben. Aber es gibt Medikamente, die bei fast allen Formen helfen. Es handelt sich um universelle, kostengünstige Tools, die in dieser Übersichtstabelle vorgestellt werden:

TitelDer HauptwirkstoffHerstellungsland
NurofenIbuprofen (Ibuprofen)Italien, Spanien, Großbritannien
NiseNimesulidIndien
SpasmolDrotaverinRussland
NoviganIbuprofen (Ibuprofen)Indien
DexalginTrometamol-Deksketoprofen (Dexketoprofen)Deutschland
BaralgetasMetamizol-Natrium (Metamizol-Natrium)Serbien
DiclofenacAcetylsalicylsäure (Acetylsalicylsäure)Ukraine, Weißrussland

Die meisten dieser Schmerzmittel sind ohne Rezept erhältlich. Einige Medikamente enthalten jedoch besonders starke Wirkstoffe. Daher müssen Sie vor dem Kauf einen Arzt konsultieren und ein Rezept in lateinischer Sprache erhalten. Darüber hinaus kann der Arzt - und dies sollte ein Kinderarzt oder Therapeut sein - Nebenwirkungen vorhersagen.

Nurofen

Nurofen eignet sich zur Schmerzlinderung bei rheumatoiden Erkrankungen, zur Schädigung des peripheren Nervensystems, bei Zähnen, Ohren, Kopfschmerzen und Migräne. Es hilft bei Fieber bei Patienten mit schweren Infektionen. Die äußere Form der Freisetzung ist bei Schmerzen im Rücken, Unterbauch, Nacken, Seite und Hüfte, Arthritis, Verstauchung oder Neuralgie ratsam. Nurofen ist eines der Hauptmedikamente in den Erste-Hilfe-Sets von Sportärzten, da es so schnell wie möglich wirkt. Erinnere dich daran:

  • erhältlich in Form eines Gels und Tabletten, aber das Gel ist nur für äußere Läsionen geeignet;
  • Tabletten sollten nur wie vom Arzt verschrieben eingenommen werden, da die Dosierung von der Stärke der Schmerzen und dem Alter abhängt.
  • Die Preise beginnen bei 71 Rubel, aber normalerweise ist das Medikament teurer.

Tabletten und Gel werden niemals für Menschen mit Sehstörungen, Hämophilie und Magen-Darm-Blutungen verschrieben. Es ist gefährlich während der Schwangerschaft, Stillzeit. Die Möglichkeit einer Schwerhörigkeit, einer Verschlechterung von Funktionsstörungen der Nieren und der Leber ist nicht ausgeschlossen. Sie können Nurofen nicht anwenden, wenn bei Ihnen eine Allergie gegen den Wirkstoff sowie gegen Acetylsalicylsäure diagnostiziert wird. Andernfalls kann der Patient auf Urtikaria, Asthma bronchiale, Schleimhautpolypen und Rhinosinusitis stoßen..

Tabletten werden erst nach sechs vollen Jahren verschrieben, und Gel ist bis zu zwölf Jahren verboten.

Nurofen verursacht oft andere zusätzliche unangenehme Reaktionen. Und wenn das Arzneimittel zur Beseitigung von Menstruation oder Zahnschmerzen angewendet wird, ist die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen besonders hoch. Menschen sind Sodbrennen, Erbrechen, Schlaflosigkeit, Verstopfung, depressiven Zustand ausgesetzt. Manchmal kommt es zu sensorischer Unterdrückung, Blutgerinnseln und anderen Problemen mit dem Kreislaufsystem. Wenn einer der beschriebenen oder ein anderer Effekt festgestellt wurde, sollten Sie den Nurofen-Kurs dringend abbrechen und einen Arzt konsultieren. Eine symptomatische Therapie ist unabdingbar..

Nise wird bei vielen Krankheiten zur symptomatischen Behandlung - also zur Schmerzlinderung - eingesetzt. Zu den häufigsten Indikationen zählen rheumatoide Arthritis, Arthrose, Sehnenentzündung, Myositis und Fieber, unabhängig von ihrer Entstehung. Das Gel hilft bei der Behandlung von Blutergüssen und Bändern. Es lindert Schmerzen bei Beinverletzungen, Schleimbeutelentzündung, Hexenschuss, Tenosynovitis und anderen verwandten Krankheiten. Vor dem Kauf müssen Sie die Eigenschaften dieses Medikaments mit einer deutlichen analgetischen Wirkung untersuchen. Diese sind wie folgt:

  • Es gibt ein dickes Gel und Tabletten zur oralen Anwendung.
  • 100 Milligramm werden zweimal täglich eingenommen, das Gel wird auch zweimal täglich mit Schmerzen auf die Stelle aufgetragen;
  • Die Kosten betragen ungefähr 189-503 russische Rubel.

Gegenanzeigen für die Anwendung von Nise sind das akute Stadium von Magengeschwüren, Nieren- und Leberversagen, Schwangerschaft, Stillzeit und individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Zusammensetzung. Vorsicht ist geboten, wenn der Patient an Diabetes mellitus oder arterieller Hypertonie, Lupus erythematodes, leidet. Die Creme löst oft Peeling und Juckreiz aus. Und da das Arzneimittel in Tablettenform Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, Schwäche, Erbrechen und Übelkeit verursacht, sollte es nicht für verantwortungsbewusstes Arbeiten verwendet werden. Oder fahren Sie beispielsweise bei Bedarf ein Auto.

Spasmol

Spasmol eignet sich zur Schmerzlinderung und Behandlung von Zuständen, die mit unwillkürlichen Krämpfen der glatten Muskulatur verbunden sind. Daher wird es für Krämpfe der Gebärmutter während der Geburt, Koliken und Kolitis, Proktitis, Gallensteinerkrankungen verschrieben. Es hilft bei postpartalen Kontraktionen, Kardiospasmus und Pylorospasmus. Bei begrenzter Anwendung und in Verbindung mit anderen Arzneimitteln kann Spazmol auch in der Onkologie angewendet werden. Und das alles dank seiner moderaten Pharmakokinetik. Hauptmerkmale dieses krampflösenden Mittels sind wie folgt:

    hergestellt in Form von Tabletten und einer Injektionslösung in Ampullen von zwei Millilitern;

Das Arzneimittel ist für arterielle Hypotonie, für Allergien gegen die Zusammensetzung, Herzinsuffizienz verboten. Es kann eine erhöhte Herzfrequenz, Druckstöße, Verstopfung, Übelkeit und Kopfschmerzen verursachen, selbst bei Patienten mit relativ starker Immunität. Etwas seltener treten bei Patienten, die Spazmol im Rahmen einer analgetischen Therapie anwenden, Störungen im Magen-Darm-Trakt auf. Eine Überdosierung von Spasmol führt zu einer Verschlechterung der Erregbarkeit des Herzmuskels. In Ausnahmesituationen Herzstillstand.

Novigan

Novigan wird bei mäßigen oder schwachen Schmerzen an allen Stellen des Körpers aufgrund einer unwillkürlichen Kontraktion der glatten Muskeln verschrieben. Es schützt vor Darmkoliken, Gallendyskinesien, Schmerzen in Magen, Bauchspeicheldrüse, Leber und Kopf. Darüber hinaus können Sie Pillen geben, auch wenn Kopfschmerzen von Natur aus Migräne sind. Es sollte daran erinnert werden, dass:

    Das Produkt wird nur in Form von Tabletten vertrieben, die in Plastikblasen verpackt sind.

Sie können das Arzneimittel nicht gegen Colitis ulcerosa, Nierenversagen und Blutungsstörungen jeglicher Art anwenden. Es ist gefährlich für Prostatahyperplasie oder malignes Glaukom. Es wird nicht während des Stillens oder der Schwangerschaft empfohlen. Außerdem sollte Novigan nicht verschrieben werden, wenn bei einem Patienten unter 16 Jahren Schmerzen beobachtet werden. Mit Vorsicht wird es bei Gastritis, Diabetes mellitus, zerebrovaskulären Erkrankungen und auch bei Patienten über 60 Jahren angewendet.

Wenn Nebenwirkungen auftreten, brechen Sie die Behandlung sofort ab und konsultieren Sie einen Arzt.

Wenn Sie die erforderlichen Dosierungen einhalten, müssen Sie sich höchstwahrscheinlich nicht den aufgeführten Symptomen stellen. Die Wahrscheinlichkeit von Bronchospasmus, Hepatitis und Pankreatitis kann jedoch nicht ausgeschlossen werden. Die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts wird zerstört. Und einige sind besorgt über Übelkeit, Sodbrennen und verschwommene Augen.

Dexalgin

Dexalgin wird als Medikament mit desinfizierenden, entzündungshemmenden und analgetischen Wirkungen bezeichnet - es ist ein ausgezeichnetes Schmerzmittel gegen Zahnschmerzen bei Erwachsenen. Es spart auch vor Neuralgie, Ischias, Arthrose. Dexalgin spart bei postoperativen Schmerzen oder bei der Extraktion von Molaren bei Radikulitis und rheumatoider Arthritis.

Darüber hinaus wirkt Dexalgin fiebersenkend..

Das Medikament lindert Schmerzen bei schweren Verletzungen der Gliedmaßen, der Wirbelsäule, der Patella und des Schädels sowie bei Nierenkoliken bei Erwachsenen und Kindern. Die Wirkung dieses deutschen Arzneimittels beruht auf seiner kombinierten Zusammensetzung. Sie müssen sich an die Eigenschaften von Dexalgin erinnern:

  • in Apotheken in Form von Tabletten und Injektionen verteilt;

Dexalgin hat eine Reihe von Kontraindikationen zur Anwendung. Es ist Allergikern, Asthmatikern, Menschen mit Magengeschwüren oder anderen schwerwiegenden Problemen des Magen-Darm-Trakts sowie Personen, die an Nieren- und Lebererkrankungen leiden, verboten. Dexalgin sollte während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verschrieben werden. Das Alter der Patientin beträgt weniger als 18 Jahre. Häufige Nebenwirkungen sind Anämie, Kopfschmerzen, Erbrechen, Übelkeit, Herzklopfen und Bluthochdruck. Deshalb ist das Medikament gefährlich für diejenigen, die zu Bluthochdruck neigen..

Baralgetas

Ein kombiniertes Analgetikum und krampflösendes Medikament namens Baralgetas ist ein Anästhetikum gegen Schmerzen in Muskeln, Kopf und Zähnen. Es hilft bei Nierenkoliken bei Erwachsenen, bei Magenkoliken bei Kindern, bei Hernien, Osteochondrose und anderen Erkrankungen des Bewegungsapparates. Baralgetas ist als kurzfristiges Arzneimittel gegen Myalgie, Neuralgie und Arthralgie geeignet. Er kann auch Schmerzen bei diagnostischen, physiologischen und chirurgischen Eingriffen beseitigen. Es ist notwendig, sich an die Merkmale dieser serbischen Droge zu erinnern:

  • es wird in Form von Tabletten in einer verdaulichen Hülle und Injektionslösungen verteilt;
  • Die Dosierung hängt vom Alter und der Krankengeschichte des Patienten ab.
  • Einhundert Tabletten kosten nicht weniger als 150 Rubel und fünf Ampullen - 250.

Das Arzneimittel wird nicht gegen Überempfindlichkeit, Darmverschluss, Glaukom und einige andere vom Arzt angegebene Symptome verschrieben. Es kann schwangeren und stillenden Frauen schaden. Das Medikament wirkt sich negativ auf das Kreislaufsystem aus, es kann Urtikaria, akutes Quincke-Ödem und anaphylaktischen Schock hervorrufen. Bei der Einnahme des Medikaments besteht außerdem die Gefahr von Veränderungen der Schleimhautfeuchtigkeit, einer Verletzung des Schwitzens und des Stoffwechsels. Bei Überdosierung entwickelt sich Übelkeit, Schläfrigkeit, Drucksprünge. Müssen den Magen ausspülen und systematisch Aktivkohle nehmen.

Citramon

Eine Anmerkung des Herstellers besagt, dass Citramon für Fieber-Syndrom und Halsschmerzen geeignet ist, die von schwerem SARS und Grippe begleitet werden. Es ist auch bei schwersten Läsionen der Handknochen wirksam, mit Schmerzen in der Gallenblase, den Knien, dem Magen oder im Darm. Das Tool kann auch bei akuter Neuralgie, Myalgie, Migräne, Zahnschmerzen oder Kopfschmerzen, die durch Stress oder interne Faktoren hervorgerufen werden, anästhesieren. Vergessen Sie nicht die grundlegenden Eigenschaften von Citramon:

    erhältlich in Form von hellbraunen Tabletten mit heterogenen Einschlüssen;

Citramon Tabletten werden nicht gegen Allergien, Stillzeit, erhöhte Reizbarkeit und Schlafstörungen verabreicht. Eine vollständige Liste der Kontraindikationen - und von 20 Punkten darin - wird von einem Spezialisten geäußert. Citramon hat einen signifikanten Einfluss auf das Ernährungsverhalten des Patienten. Es besteht das Risiko, Anorexie, Gastritis und ein offensichtliches Leberversagen zu entwickeln. Citramon löst Anämie, Nephritis und Überempfindlichkeitsreaktionen aus. Tierversuche haben gezeigt, dass der Wirkstoff die Entwicklung des Fötus beeinflusst. Deshalb dürfen Sie das Arzneimittel nur mit Erlaubnis des Arztes einnehmen.

Schlussfolgerungen zu Schmerzmitteln

Es ist schwierig festzustellen, welches Schmerzmittel besser ist. Dies liegt daran, dass die Effizienz nicht nur von der Zusammensetzung, der Produktionstechnologie, sondern auch von der Qualität der Rohstoffe, den Standards eines bestimmten Pharmaunternehmens, abhängt. All dies beeinflusst die Geschwindigkeit des Arzneimittels und welche Arten von Schmerzen es hilft..

Die in diesem Artikel beschriebenen Medikamente sind relativ harmlos und in russischen Apotheken weit verbreitet. Bevor Sie jedoch direkt kaufen, sollten Sie Ihren Zustand analysieren und im Voraus einen bestimmten Namen auswählen. Und im Idealfall - lassen Sie sich von einem Arzt beraten.

Teile mit deinen Freunden

Mach einen guten Job, es wird nicht lange dauern

Schmerzmittel: Klassifizierung, Namen, Liste der besten Pillen

Es ist heute nicht schwer, Schmerzen zu besiegen: Schmerzmittel sind in Apotheken in einer Vielzahl von Bereichen erhältlich, und die meisten von ihnen werden ohne Rezept abgegeben. Um das „richtige“ Analgetikum zu wählen, müssen Sie jedoch nicht nur auf seinen populären Namen achten, sondern auch auf mögliche Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Viele Medikamente können gesundheitsschädlich und im Kampf gegen diese oder jene Art von Schmerz unbrauchbar sein..

Klassifizierung von Analgetika

Wenn eine Person in die Apotheke geht, um Schmerzmittel zu kaufen, denkt sie nicht darüber nach, welche Art von Mittel sie benötigt - nur um die Schmerzen zu lindern. Und erst wenn der Apotheker anfängt, eine Reihe von Fragen zu stellen, wird klar: Es ist nicht so einfach, das richtige Medikament auszuwählen.

Alle in der Pharmakologie bekannten Schmerzmittel sind in folgende Hauptgruppen unterteilt:

  • NSAIDs - nichtsteroidale entzündungshemmende Tabletten.
  • Kombinierte und myotrope krampflösende Mittel.
  • Betäubungsmittel und spezifische Analgetika.
  • Kombinierte Analgetika.
  • Pyrazolone, Kombinationen davon.
  • Mittel gegen Migräne.
  • Inhibitoren von COX-2.

Was ist das Schmerzmittel für verschiedene Arten von Schmerzen?

Medikamente jeder Art sind bei verschiedenen Schmerzmanifestationen wirksam. Zum Beispiel können NSAIDs bei Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Anti-Migräne nur bei Migräne und krampflösenden Mitteln bei Menstruationsbeschwerden helfen.

Welche Schmerzmittel sind bei Schmerzmanifestationen anderer Art wirksam:

Art des SchmerzesVorbereitungen
In der OnkologieDie Therapie beginnt mit nicht narkotischen Analgetika. Dann werden schwache oder starke Opiate verschrieben, die Wahl des einen oder anderen hängt von der Schwere der Schmerzen ab, die auf das Wachstum des Tumors zurückzuführen sind. Es werden entzündungshemmende Medikamente gezeigt - Paracetamol, Steroide - Prednisolon, Opiate - Hydromorphon, Typ-2-Hemmer - Rofecoxib.
Bei Gelenk-, Rücken- und KieferschmerzenUnangenehme Empfindungen, die vor dem Hintergrund von Krankheiten und geschlossenen Verletzungen des Bewegungsapparates auftreten, einschließlich Kieferfrakturen, werden mit Hilfe von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln, COX-2-Hemmern oder nicht narkotischen Analgetika unterdrückt. Narkotika werden etwas seltener verschrieben, beispielsweise Fentatin - ein kristallines Pulver zur subkutanen Injektion.
Bei Menstruationsbeschwerden, Blasenentzündung, Pankreatitis und krampfartigen ZahnschmerzenSchmerzmittel mit krampflösenden Eigenschaften haben eine gute anästhetische Wirkung: Drotaverin, Papaverin.
Bei entzündlichen Erkrankungen, einschließlich Zahnkrankheiten - Parodontitis, Parodontitis, GingivitisEs wird empfohlen, NSAIDs oder COX-2-Hemmer zu verwenden - sichere NSAIDs, die aufgrund der starken analgetischen und entzündungshemmenden Wirkung ohne negative Auswirkungen auf die Magenschleimhaut in einer separaten Gruppe isoliert wurden.
Mit einem sehr schweren Schmerzsyndrom, zum Beispiel nach einer Operation wegen OsteomyelitisZeigt starke narkotische Schmerzmittel.
Mit leichten Zahnschmerzen oder Kopfschmerzen, die durch nervöse Anspannung, Erkältungen und Überlastung verursacht werdenEs reicht aus, die billigsten Analgetika zu nehmen: Analgin, Tempalgin, Baralgin, Citramon.
Mit MigräneEs ist schwierig, solche Schmerzen zu stoppen, daher werden anstelle einfacher Analgetika Antimigräne verwendet, die krampflösend und vasodilatierend wirken.
Mit einem schmerzenden Zahn, mit Gelenk- und MuskelschmerzenNSAIDs können verwendet werden. Sie lindern Fieber, stoppen den Entzündungsprozess und ein unangenehmes Symptom..
Mit schwerwiegenden kardiovaskulären Erkrankungen und anderen schwerwiegenden ErkrankungenOft verschriebene narkotische Analgetika, deren Wirkstoffe das Zentralnervensystem beeinflussen und dessen Aktivität hemmen. Infolgedessen hört der Schmerz auf, der Patient erfährt Euphorie. Solche Mittel können nur auf Anweisung eines Arztes verwendet werden..

Pyrazolone: ​​eine Liste der besten

Pyrazolone sind die einfachsten Schmerzmittel. Sie werden von dem bekannten Analgin angeführt, das in vielen Ländern der Welt wegen geringer Effizienz und schwerwiegender Nebenwirkungen verboten ist: Natriummetamizol kann einen anaphylaktischen Schock verursachen, zur Entwicklung einer Agranulozytose führen, einer pathologischen Erkrankung, bei der der Leukozytenspiegel im Blut abnimmt und die Anfälligkeit des Körpers für Infektionen zunimmt.

Analgin hat nicht nur eine analgetische Wirkung, es hat auch eine leichte fiebersenkende und entzündungshemmende Wirkung. Trotz der Tatsache, dass in Russland Metamizol-Natrium ohne Rezept abgegeben wird und zur Gruppe der billigsten Medikamente gehört, sollte es äußerst vorsichtig und so selten wie möglich angewendet werden. Die beste Option ist eine einmalige Linderung scharfer Schmerzen.

Andere Kombinationen von Pyrazolonen:

TitelCharakteristisch
Grüne Tabletten werden vom bulgarischen Konzern Sopharm hergestellt und enthalten 2 Komponenten: Chinin und Metamizol-Natrium. Der erste Wirkstoff senkt die Körpertemperatur, der zweite betäubt und stoppt den Entzündungsprozess. Analgin-Chinin wird bei Fieber und Gelenkkrämpfen bei Erkältungen angewendet.
Berühmte Tabletten von grüner Farbe, die aktiv zur Linderung von Zahnschmerzen, Kopfschmerzen und anderen Schmerzen eingesetzt werden. Enthält 2 Wirkstoffe: Metamizol-Natrium, Triacetonamin-4-toluolsulfonat. Die letzte Komponente hat eine anxiolytische Wirkung: Sie reduziert Angstzustände, Angstzustände und Verspannungen. Darüber hinaus verstärkt es die Wirkung von Analgin.
Es besteht aus 3 Verbindungen: Metamizol-Natrium, Phenpiviriniumbromid und Pitofen. Zusätzliche Wirkstoffe wirken krampflösend auf die Muskeln, entspannen die glatten Muskeln. Dank einer guten Wirkstoffkombination wird das Anästhetikum bei Krämpfen der Blutgefäße, des Harnleiters, verschiedener Koliken, Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Fieber, Bluthochdruck und Uterushypertonizität eingesetzt. Im Gegensatz zu Drotaverinum wirkt sich Spazmalgon nicht nachteilig auf den Gebärmutterhals aus und ist für Fötus und Mutter in jedem Schwangerschaftstrimester sicher, mit Ausnahme des ersten - während dieser Zeit sind alle Medikamente verboten.

Kombinierte Analgetika

Der Hauptbestandteil der meisten kombinierten Schmerzmittel ist Paracetamol. Der Wirkstoff hilft, Schmerzen zu lindern, die Körpertemperatur zu senken und den Entzündungsprozess zu lindern.

Paracetamol erhielt den Titel eines starken Analgetikums, selbst in jenen Tagen, als es nur in seiner reinsten Form verwirklicht wurde. Nach der Kombination mit zusätzlichen Komponenten wurden die Eigenschaften der Substanz gestärkt und kombinierte Analgetika zu den wirksamsten Schmerzmitteln hinzugefügt.

Zu den besten Kombinationspräparaten gehören:

Vicks Active Sympto max

TitelBeschreibung
Zusammensetzung: Paracetamol, Phenylephrin. Eine zusätzliche Komponente hat eine vasokonstriktorische Wirkung, daher wird das Arzneimittel gegen Gelenk- und Muskelschmerzen eingenommen, die für Erkältungen typisch sind.
Preiswerte Ibuklin-Tabletten haben eine auffällige orange Farbe. Zusammensetzung: Paracetamol und Ibuprofen, die auf der Liste der stärksten nichtsteroidalen entzündungshemmenden Schmerzmittel aufgeführt sind. Dank einer wirksamen Kombination und einer anständigen Wirkstoffkonzentration: 325 mg Paracetamol, 400 mg Ibuprofen - Medikamente haben eine ausgeprägte fiebersenkende und anästhetische Wirkung.
Das österreichische Medikament, das Paracetamol, Koffein und Propiphenazon enthält, ist ein Schmerzmittel aus der Pyrazolon-Gruppe mit einer moderaten analgetischen, fiebersenkenden Wirkung. Koffein fördert die Vasodilatation und verstärkt die analgetische Wirkung. Solche Schmerzmittel werden bei Kopfschmerzen, Muskel- und Zahnschmerzen eingesetzt.

Mittel gegen Migräne

Gewöhnliche Analgetika können Migräne nicht bewältigen, daher verwenden sie spezielle Anti-Migräne-Analgetika, die die Gefäße erweitern und ihren Krampf verhindern. Zu den besten Schmerzmitteln in dieser Gruppe gehören:

  • Sumatriptan. Dies ist der Name sowohl des Arzneimittels als auch des Wirkstoffs. Die Migräne tritt 30 Minuten nach Einnahme von 50 mg Sumatriptan zurück. Wenn der Anästhesieeffekt nicht aufgetreten ist, können Sie 2 Tabletten pro Tag trinken. Analoga der Mittel: Amigrenin, Migrepam, Imigran, Trimigren.
  • Eletriptan. Anästhesiemedizin, deren höchste Wirksamkeit in den Anfangsstadien eines Migräneanfalls beobachtet wird. Ende 2017 wurde in der Russischen Föderation nur ein Medikament auf Elitriptanbasis registriert - Relpax, hergestellt vom amerikanischen Supergiganten Pfizer.

Liste der besten NSAIDs

Einen besonderen Platz unter allen Schmerzmitteln einnehmen NSAIDs - nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Von diesen ist die ausgeprägteste anästhetische Wirkung:

TitelCharakteristisch
Es hat analgetische Eigenschaften, wird jedoch selten zur Schmerzlinderung eingesetzt, da hohe Dosen von Acetylsalicylsäure die Schleimhaut des Verdauungstrakts aggressiv beeinflussen. Gleichzeitig produziert das deutsche Pharmaunternehmen Bayer eine sprudelnde Form von Aspirin, die speziell zur Schmerzlinderung und Wärmeabnahme entwickelt wurde..
Günstige, leistungsstarke und sicherste NSAIDs. Die Hauptfunktionen des Arzneimittels sind Schmerzlinderung und eine Abnahme der Körpertemperatur. Es darf auch für Neugeborene und Säuglinge gelten, was die Sicherheit bestätigt. In Apotheken wird das Medikament in Form von Tabletten, Zäpfchen, Sirup, Gel verkauft. Die beliebtesten Medikamente auf Ibuprofen-Basis heißen wie folgt: Ibuprom, Nurofen, Dolgit, Ipren.
Es gehört zur Gruppe der wirksamsten Schmerzmittel. Ketorolac ist aufgrund seiner anästhetischen Eigenschaften mit einigen der stärksten Opioidanalgetika vergleichbar, weshalb es wie Betäubungsmittel nur in extremen Situationen eingesetzt wird: nach Operationen, bei Frakturen, bei onkologischen Erkrankungen. Medikamente auf Ketorolac-Basis werden so genannt: Ketanov, Ketorol, Torolak, Dolak, Ketalgin, Dolomin.

COX-2-Inhibitoren: Beispiele

COX-2-Hemmer sind entzündungshemmende Medikamente, die sich durch einen besonderen Wirkmechanismus von anderen NSAIDs unterscheiden: Sie blockieren nicht COX-1, das die Magen-Darm-Schleimhaut schützt. Solche Medikamente sind für Schmerzen bei Menschen mit Magengeschwüren und anderen Magen-Darm-Erkrankungen indiziert..

Die stärksten Schmerzmittel aus der Gruppe der COX-2-Hemmer:

TitelCharakteristisch
Das erste in der Russischen Föderation registrierte Anästhetikum unter Coxibs. Celecoxib ist in der Lage, den Entzündungsprozess zu stoppen und zu betäuben. Es wird zur Verschlimmerung rheumatischer Erkrankungen eingesetzt. Analoga: Dilax, Celebrex, Coxib.
Es wird verschrieben, um Entzündungen und Schmerzen bei rheumatischen und Zahnkrankheiten zu reduzieren. In Apotheken in Moskau ist das Medikament unter dem Namen Viox in Form von Tabletten und Suspensionen erhältlich.
Erhältlich in Form von Injektionen, hat es eine etwas geringere entzündungshemmende Aktivität, ist jedoch das stärkste rezeptfreie Analgetikum. In Russland wird Parecoxib unter dem Namen Dynastat verkauft..

Betäubungsmittel Analgetika

Narkotisches Analgetikum ist das stärkste Schmerzmittel. Die Wirkstoffe solcher Tabletten wirken auf Nervenrezeptoren, hemmen diese und blockieren die Übertragung von Schmerzimpulsen. Darüber hinaus reduzieren sie die emotionale Wahrnehmung von Schmerz und erleichtern die Reaktion darauf, verursachen einen euphorischen Zustand.

Narkotische Analgetika machen süchtig und werden daher nur in extremen Fällen eingesetzt: um ein sehr akutes Schmerzsyndrom zu stoppen.

Leistungsstarke Opioidpräparate, die in der Russischen Föderation bekannt sind, werden auf der Basis von Codein, Fentanyl und Morphin hergestellt.

Liste der stärksten Opioid-Schmerzmittel:

TitelBeschreibung
Das Medikament wird in Großbritannien hergestellt, enthält Ibuprofen und Codein. Das Tool lindert effektiv Schmerzen bei verschiedenen pathologischen Phänomenen: Migräne, Zahnerkrankungen, Rückenschmerzen, Gelenke, Muskeln, Wirbelsäule, Neuralgie, Grippe, Erkältungen. Nurofen Plus ist bei Kindern unter 12 Jahren kontraindiziert.
Die stärksten Anästhesietabletten in Bulgarien, bestehend aus fünf wirksamen Substanzen - Codein, Paracetamol, Natriummetamizol, Koffein, Phenobarbital. Die letztere Substanz hat nicht nur eine anästhetische, sondern auch eine beruhigende Wirkung. Daher ist das Medikament bei neurologischen, rheumatischen, zahnärztlichen, postbrennenden, postoperativen Phantomschmerzen wirksam.

Was sind krampflösende Mittel?

Es gibt zwei Arten von krampflösenden Mitteln - myotrop und kombiniert. Erstere sind in der Lage, die Aufnahme von Kalzium aus dem Verdauungstrakt in die Zellen der glatten Muskelfasern zu reduzieren, wodurch sich die Gefäße und glatten Muskeln ausdehnen und der Druck abnimmt. Diese Aktion bietet eine starke analgetische und krampflösende Wirkung..

Kombinierte krampflösende Mittel stellen eine kleine Gruppe von Arzneimitteln dar. Solche Mittel bestehen aus mehreren Wirkstoffen, die sich gegenseitig verstärken und eine ausgeprägte krampflösende und anästhetische Wirkung haben..

Was sind die besten Kombinationspillen gegen Schmerzen

TitelBeschreibung
Das Medikament wird von der französischen Firma Sanofi Aventis hergestellt und besteht aus drei wirksamen Substanzen: Codein, Drotaverin und Paracetamol. Diese Kombination bietet eine vielseitige Wirkung auf den Körper: Paracetamol lindert Schmerzen und senkt die Temperatur, Codein verstärkt die anästhetische Wirkung und Drotaverin reduziert Krämpfe. Das Medikament wird bei Gefäß-, Kopf- und Zahnschmerzen eingesetzt.
Das Arzneimittel wird in Bosnien und Herzegowina hergestellt und besteht aus fünf komplementären Komponenten: Koffein, Propiphenazon, Ergotamin-Tartrara, Chlamydir-Camilofin und Mecloxamin-Citrat. Diese Substanzen haben eine analgetische Wirkung und können bei Migräne und Gefäßschmerzen eingesetzt werden..

Liste der besten myotropen Schmerzmittel

Der Name des MyotropikumsCharakteristisch
Es hat eine krampflösende Wirkung und unterscheidet sich von anderen krampflösenden Arzneimitteln durch die geringste negative Wirkung auf den Körper. Die beliebtesten in der Russischen Föderation verkauften Drotaverin-Analoga sind Droverin, No-shpa und Vero-Drotaverin. Solche Schmerzmittel werden für alle Krankheiten verwendet, die von einem Krampf der glatten Muskelfasern begleitet werden: Magengeschwür, Blähungen, Cholezystitis, Dyskinesie, Kolitis, Gastroduodenitis.
Hergestellt in Frankreich, enthält es Pinaveria-Bromid - einen Wirkstoff, der die gleichen Eigenschaften wie Drotaverin hat: Linderung des Krampfes der glatten Muskelfasern. Im Gegensatz zu Drotaverin und seinen Analoga wird Dietetel jedoch zur Linderung von Schmerzen bei Darmkrämpfen, einschließlich Gallendyskinesien, angewendet.

Spezifische Vorbereitungen

Bestimmte Medikamente können nicht als Analgetika bezeichnet werden, und es ist unwahrscheinlich, dass Personen, die nicht mit der Medizin in Verbindung stehen, sie verwenden, wenn ein Schmerzsyndrom auftritt. Solche Medikamente gelten als Antikonvulsiva, und selbst die Gebrauchsanweisung besagt, dass ihre Hauptwirkung Antiepileptika und Antikonvulsiva ist.

Bestimmte Medikamente lindern jedoch wirksam starke postoperative Schmerzen. Darüber hinaus verringern sie die Empfindlichkeit bei schweren Wunden, beispielsweise nach Entfernung der Osteomyelitis des Kieferknochens.

Liste der beliebtesten spezifischen Schmerzmittel:

TitelBeschreibung
Empfohlen zur Linderung von postoperativen Schmerzen, um seltener narkotische Schmerzmittel zu verwenden. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass die Wirksamkeit von Tabletten die Empfindlichkeit des Rückenmarks verringert, selbst wenn sie nach einer chirurgischen und traumatischen Gewebeschädigung auftritt. In russischen Apotheken gibt es Gabapentin unter verschiedenen Namen: Gapentek, Tebantin, Gabagamma, Egipentin, Catena, Neurontin.
Pregabalin ähnelt Gabapentin, sein Hauptunterschied ist eine längere Halbwertszeit. Aus diesem Grund ist es besser, ein Mittel zur Behandlung von akuten Schmerzmanifestationen zu verwenden: postoperativ, neuropathisch, fibromyalgisch. Analoga: Prabegin, Pregabalin, Algerica.

Welches Mittel ist besser

Sie können keine Schmerzmittel nur aufgrund ihrer Wirksamkeit und Indikationen trinken. Analgetika verschiedener Art lindern Schmerzen bestimmter Art, haben jedoch Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Wenn ein Schmerzsyndrom auftritt, ist es daher am besten, immer einen Arzt zu konsultieren und ihn zu bitten, das wirksamste und am wenigsten schädliche Arzneimittel zu verschreiben. Und um die schmerzhafte Manifestation für immer loszuwerden, ist es notwendig, die Ursache ihres Auftretens zu behandeln.

Muskel- und Gelenkschmerzpillen

Alle iLive-Inhalte werden von medizinischen Experten überprüft, um die bestmögliche Genauigkeit und Übereinstimmung mit den Fakten sicherzustellen..

Wir haben strenge Regeln für die Auswahl von Informationsquellen und verweisen nur auf seriöse Websites, akademische Forschungsinstitute und, wenn möglich, nachgewiesene medizinische Forschung. Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) interaktive Links zu solchen Studien sind..

Wenn Sie der Meinung sind, dass eines unserer Materialien ungenau, veraltet oder auf andere Weise fragwürdig ist, wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Muskelschmerzen treten in der Regel nach längerer oder intensiver Anspannung, erhöhtem Tonus oder bei Schädigung der Muskelfasern auf. Wahrscheinlich hat jeder von uns mindestens einmal in seinem Leben solche Gefühle gespürt. Die Ursachen von Schmerzen sind immer unterschiedlich und müssen auf unterschiedliche Weise angegangen werden. Deshalb gibt es keine universelle Pille gegen Muskelschmerzen - es gibt viele solcher Medikamente, sie haben ein anderes Wirkprinzip und sind zur Beseitigung verschiedener Arten von Schmerzen geeignet.

ATX-Code

Pharmakologische Gruppe

pharmachologische Wirkung

Indikationen für die Verwendung von Muskelschmerzpillen

Pillen gegen Muskelschmerzen sollen solche unangenehmen schmerzhaften Empfindungen beseitigen:

  • Schmerzen nach körperlicher Überlastung, Krepatura oder verspätetes Myalgie-Syndrom genannt. Solche Schmerzen treten 2-3 Tage nach dem Training auf und werden durch die Ansammlung von Milchsäure im Muskelgewebe verursacht.
  • Myositis - Schmerzen im Zusammenhang mit einer Entzündungsreaktion in den Muskeln.
  • Muskelschmerzen im Zusammenhang mit dem Konsum bestimmter Medikamente - zum Beispiel Medikamente, die den Blutdruck senken.
  • Muskelschmerzen im Zusammenhang mit Gewebemangel an Kalzium-, Kalium- oder Magnesiumsalzen.
  • Muskelschmerzen bei Infektionskrankheiten - zum Beispiel bei akuten Virusinfektionen der Atemwege, Influenza, Trichinose usw..

Verschiedene Entzündungen und Infektionen, Belastungen, mechanische Verletzungen usw. können zu Überlastung und erhöhtem Muskeltonus führen. Muskelschmerzen können in bestimmten Fällen gefährlich sein, da Pathologien der Gelenke und der Wirbelsäule häufig von solchen Schmerzen begleitet werden..

Freigabe Formular

Pillen gegen Muskelschmerzen können in unterschiedlichen Dosierungen hergestellt werden und haben je nach Hauptbestandteil unterschiedliche Wirkmechanismen. Alle diese Tabletten können in folgende Kategorien unterteilt werden:

  • Schmerzmittel aus der Kategorie der nicht narkotischen Analgetika;
  • Schmerzmittel aus einer Reihe von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln;
  • narkotische Schmerzmittel.

Tabletten gelten als eine der bequemsten Formen des Arzneimittels: Sie können unter allen Bedingungen bequem eingenommen werden, auch wenn Sie nicht zu Hause sind. Sie können sie auch dosieren, indem Sie die Tablette in zwei oder vier Teile teilen.

Einige Tabletten haben eine lösliche Hülle: Solche Medikamente können nicht zerbrochen und zerkleinert werden, da sie sonst nicht die gewünschte therapeutische Wirkung haben.

Namen von Muskelschmerzpillen

Pillen gegen Muskelschmerzen werden abhängig von ihrer Ursache oder vom Stadium des Entzündungsprozesses ausgewählt.

  • Schmerzmittel, die Vertreter nicht narkotischer Analgetika sind, lindern den Zustand des Opfers und schädigen gleichzeitig andere Organe nur minimal - allerdings nur unter der Bedingung einer kurzfristigen Anwendung. Die Wirkung der Schmerzbeseitigung in diesen Medikamenten kann unterschiedlich sein. Zum Beispiel lindern Pillen wie Analgin oder Sulpirin Schmerzen mit mäßiger Intensität, aber sie werden mit starken Schmerzen nicht fertig. In komplexeren Fällen greifen sie häufig auf die Verschreibung von Medikamenten auf der Basis von Ketorolac zurück - dies sind Ketanov, Ketoprofen, Ketolong, Ketalgin. Das stärkste Mittel sind Tabletten mit dem Wirkstoff Lornoxicam: Dies sind Arzneimittel wie Xefocam oder Larfix.
  • Tabletten aus der Kategorie der nichtsteroidalen Antiphlogistika haben recht ausgeprägte Nebenwirkungen: Besonders häufig klagen Patienten über Komplikationen der Verdauungsorgane. Deshalb wird ein Kurs solcher Medikamente oft in Kombination mit Medikamenten verschrieben, die die Schleimhaut des Verdauungstrakts schützen. Der Vorteil nichtsteroidaler entzündungshemmender Pillen besteht darin, dass sie zusätzlich zu den Schmerzen die häufige Ursache - den Entzündungsprozess - erfolgreich bewältigen. Helle Vertreter solcher Arzneimittel sind: Diclofenac, Nimesulid, Paracetamol, Ibuprofen, Celecoxib, Meloxicam, Indomethacin.
  • Schmerzmittel aus der Kategorie der Betäubungsmittel werden nur von einem Arzt verschrieben - sie werden nur ausnahmsweise für kurze Zeit unter ärztlicher Aufsicht und nur bei sehr starken Schmerzen eingenommen. Typische Vertreter solcher Arzneimittel sind Promedol- und Tramadol-Tabletten..

In komplexen Fällen von Muskelschmerzen kann der Arzt solche Medikamente verschreiben, die eine Reihe von Wirkstoffen kombinieren, die eine multidirektionale Wirkung haben. Kombinationen verschiedener Wirkmechanismen ergeben ein gutes und länger anhaltendes Ergebnis..

Gelenk- und Muskelschmerzpillen

Gelenk- und Muskelschmerzen werden oft miteinander kombiniert. Natürlich wird der Patient die Medikamente nicht separat für die Gelenke und separat einnehmen - für die Muskelgesundheit. In solchen Fällen besteht jeder Arzt auf einer komplexen Behandlung, bei der nicht nur Tabletten, sondern auch Salben oder andere Therapien verwendet werden. Physiotherapeutische Behandlung, manuelle Therapie, Bewegungstherapie werden oft verschrieben..

Konzentrieren Sie sich unbedingt auf Medikamente, die die Schmerzursache direkt beseitigen. Um beispielsweise die Entwicklung des Entzündungsprozesses zu blockieren, werden entzündungshemmende Medikamente (meistens nichtsteroidale Medikamente) und Muskelrelaxantien (Mydocalm) benötigt, um den Muskeltonus zu reduzieren.

In einigen Fällen werden Tabletten verwendet, um die Schmerzen in den Muskeln zu lindern, und das Arzneimittel wird in die Gelenke injiziert - so ist es möglich, direkt auf den entzündlichen Fokus zu wirken.

In jedem Fall hängt die Behandlung von den diagnostischen Ergebnissen ab: Schmerzmittel sollten erst angewendet werden, wenn Informationen über die Ursache der Schmerzen vorliegen..

Muskelschmerzpillen nach dem Training

Muskelschmerzen am Ende eines Trainings können sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Sportler auftreten - meistens deutet dies auf eine Muskelbelastung hin. Solche Schmerzen treten normalerweise am 2.-3. Tag auf und vergehen nach ungefähr der gleichen Zeit. Wenn der Schmerz länger als fünf Tage anhält oder sogar zunimmt, ist es logischer, einen Arzt zu konsultieren - eine Schädigung der Muskelfasern kann die Ursache für diesen Schmerz sein.

Wenn die Ursache des Schmerzes dennoch überlastet war, können Sie zunächst versuchen, ihn ohne Pillen loszuwerden: Zum Beispiel helfen ein heißes Salzbad, eine Massage, Jodnetze und auch eine banale Pause viel - denn die Muskeln brauchen etwas Zeit, um sich zu erholen.

Wenn Sie nicht auf Schmerzmittel verzichten können, können Sie Acetaminophen oder Ibuprofen einnehmen - solche Medikamente wirken effektiv und schnell. Die übliche Einzeldosis dieser Medikamente beträgt 1-2 Tabletten..

Muskelschmerzpillen

Die Muskeln in den Beinen können aus vielen Gründen weh tun, und nicht alle dieser Ursachen können durch die Einnahme von Schmerzmitteln beseitigt werden. Wenn die Muskeln in den Beinen nach dem Training krank werden, kann in einigen Situationen die Einnahme von Pillen gerechtfertigt sein. Beinschmerzen können jedoch mit Gefäßerkrankungen (insbesondere Venen der unteren Extremitäten), mit Nervenerkrankungen und sogar mit einer Pathologie der Wirbelsäule verbunden sein. Daher sollten Sie keine Pillen gegen Muskelschmerzen trinken, wenn diese nicht innerhalb von fünf Tagen nachlassen.

Es ist notwendig, einen Arzt aufzusuchen, wenn Beinschmerzen mit Krämpfen, Schwellungen und Rötungen bestimmter Bereiche der Beine, Schwellungen der Venen sowie in Situationen einhergehen, in denen die Beinschmerzen scharf sind und kein normales Gehen zulassen.

Um Schmerzen in den Beinmuskeln zu lindern, werden am häufigsten Tabletten aus der Kategorie der nichtsteroidalen Antiphlogistika eingesetzt. Sie beseitigen sanft nicht nur Schmerzen, sondern auch den damit verbundenen Entzündungsprozess. Eine gute Wirkung haben die Medikamente Ketorolac, Nimesulide, Efferalgan, Nise. Die aufgeführten Medikamente weisen viele Kontraindikationen auf. Bevor Sie sie einnehmen, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen oder noch besser einen Arzt konsultieren.

Muskelschmerzpillen

Die Schmerzen in den Rückenmuskeln sind am häufigsten mit Krämpfen verbunden - dies ist ein häufiges Phänomen und für Menschen jeden Alters und jeder Art von Aktivität.

Solche Schmerzen treten normalerweise stark auf, insbesondere bei Menschen mit Problemen wie Wirbelsäulenverkrümmung, Osteochondrose, Zwischenwirbelhernie usw..

In solchen Situationen helfen Muskelrelaxans-Pillen - sie beseitigen die Spannung der Muskelfasern, indem sie bestimmte Abschnitte des Zentralnervensystems beeinflussen.

Die beliebtesten Tablets in dieser Kategorie sind:

Nehmen Sie solche Tabletten streng nach den Anweisungen ein, da sie eine erhebliche Anzahl von Nebenwirkungen haben.

Pillen zur Linderung von Muskelschmerzen

Bei Muskelschmerzen sind Pillen Nummer eins nicht narkotische Analgetika - Medikamente, die eine schnelle analgetische Wirkung haben. Die häufigsten Medikamente in dieser Gruppe sind:

  • Metamizol-Natrium (Analgin, Baralgin) - wird bei mäßigen Schmerzen verschrieben. Metamizol ist in der Lage, Schmerzen für 3-6 Stunden vollständig zu beseitigen.
  • Acetylsalicylsäure (Aspirin) - wird bei leichten Schmerzen angewendet.
  • Ketorolac (Ketolong, Ketoprofen, Ketanov) ist ein ziemlich starkes Schmerzmittel, das selbst starke Schmerzen für etwa 7 Stunden beseitigt.
  • Dexketoprofen (Dexalgin) - ein leistungsstarkes Werkzeug, das Ketorolac ähnelt.
  • Lornoxicam (Larfix, Ksefokam) ist das stärkste Medikament aus dieser Gruppe von Arzneimitteln, das selbst hochintensive Schmerzen über einen längeren Zeitraum (8-9 Stunden) beseitigt..

Als nächstes werden wir die pharmakologischen und anderen Eigenschaften von Tabletten gegen Muskelschmerzen am Beispiel nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente betrachten.

Pillen und andere Schmerzmittel gegen Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen

Zur Schmerzlinderung bei Erkrankungen des Bewegungsapparates werden Medikamente mehrerer Hauptgruppen eingesetzt. Bei starken Schmerzen werden Injektionen, Tabletten und Kapseln verschrieben, und ein mäßiges Schmerzsyndrom kann mit topischen Salben beseitigt werden.

Anästhetika für Rücken- und Gelenkschmerzen werden abhängig von der Krankheit und der Ursache des Schmerzsyndroms ausgewählt. Schmerzen können folgenden Ursprung haben:

  • eingeklemmter Nerv mit Verlagerung der Wirbel;
  • Entzündung der Zwischenwirbelhernie;
  • Muskelkrampf in der Nähe des beschädigten Wirbels;
  • Muskelkrampf entlang des eingeklemmten Nervs;
  • Entzündung des Bindegewebes, Knorpels, Knochengewebes.

Erst nachdem die Ursache und das Stadium der Krankheit herausgefunden wurden, wählt der behandelnde Arzt ein Medikament aus einer der Gruppen aus. Die Schwere der Schmerzen und die damit verbundenen Symptome beeinflussen auch die Wahl: Hautrötung an der Schmerzstelle, Reizung, Parästhesie - ein Gefühl von Gänsehaut.

Bei der Auswahl eines Arzneimittels sollten Kontraindikationen und Nebenwirkungen berücksichtigt werden. Bei Kontraindikationen ist die Anwendung des Arzneimittels strengstens untersagt, da es gesundheitsschädlich ist.

Um Schmerzen zu beseitigen, werden Schmerzmittel der folgenden Gruppen verwendet:

  • nichtsteroidale entzündungshemmende;
  • hormonelle Schmerzmittel;
  • Muskelrelaxantien;
  • Kortikosteroide;
  • Analgetika;
  • narkotische Analgetika;
  • Vitaminkomplexe.

Die Wirkung von Arzneimitteln jeder dieser Gruppen unterscheidet sich in Mechanismus und Schweregrad. Für den Kauf von narkotischen Analgetika und Muskelrelaxantien ist eine ärztliche Verschreibung erforderlich..

Narkotische Analgetika werden nur in Krankenhäusern oder von Krankenwagenteams eingesetzt, daher ist die Berücksichtigung ihrer Eigenschaften bei der ambulanten Behandlung unangemessen.

Nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDs) sind eine große Gruppe von Arzneimitteln, die bei Krankheiten fast aller Organsysteme weit verbreitet sind. NSAID-Effekte:

  • Antiphlogistikum;
  • Betäubung;
  • fiebersenkend.

Der Wirkungsmechanismus besteht darin, dass Medikamente in dieser Gruppe die Menge an Prostaglandinen im Fokus von Entzündungen reduzieren - Substanzen, die für den Entzündungsprozess und die Schmerzen im Körper verantwortlich sind.

Alle NSAIDs sind kontraindiziert für Menschen, die an Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts leiden: Reizdarmsyndrom, Zwölffingerdarmgeschwür und Magengeschwüre, Gastritis, Pankreatitis.

Indikationen für den Gebrauch von Arzneimitteln dieser Gruppe:

  • rheumatoide Arthritis;
  • Osteoporose;
  • Spondylitis;
  • Gicht;
  • Neuralgie;
  • Myalgie;
  • Radikulitis;
  • Verletzungen des Bewegungsapparates;
  • Muskelentzündung;
  • Zahnschmerzen und Kopfschmerzen.

Der Wirkstoff ist Naproxen, ein Derivat der Propionsäure mit ausgeprägter analgetischer und entzündungshemmender Wirkung. Die maximale Effizienz wird zwei Stunden nach der Verabreichung erreicht. Erhältlich in Form von Tabletten, Suspensionen und rektalen Zäpfchen.

Naproxen ist zur Anwendung bei Geschwüren und Erosion des Magen-Darm-Trakts, Asthma bronchiale, Leber- und Nierenversagen verboten. Es ist während der Schwangerschaft und während des Stillens verboten und wird in der Pädiatrie nicht angewendet.

Nebenwirkungen während der Behandlung mit Naproxen: Übelkeit, Erbrechen, Schwerhörigkeit, Kopfschmerzen, Geschwüre und Erosion der Schleimhäute von Magen und Darm. Mögliche Beeinträchtigung der Nieren- und Leberfunktion.

Mit starken Schmerzen im Nacken und Rücken - 0,75 g zweimal täglich. Die Erhaltungsdosis nach Beseitigung der akuten Schmerzen beträgt 500 mg pro Tag, aufgeteilt in zwei Dosen.

Entzündungshemmendes und analgetisches Medikament, maximale Wirksamkeit wird zwei Stunden nach der Verabreichung erreicht. Drei Stunden nach der Verabreichung werden maximale Konzentrationen in der Gelenkflüssigkeit erreicht. Erhältlich in Form von Tabletten, Suspensionen, Salben, Gelen und Injektionen.

Es ist verboten, vor dem sechsten Lebensjahr mit schweren Verletzungen der Leber und Nieren zu verwenden. Nicht anwendbar für Entzündungen des Sehnervs und Ulkuskrankheiten im akuten Stadium.

Während der Behandlung mit Ibuprofen sind unerwünschte Wirkungen wie Sodbrennen, Blähungen, Durchfall, allergischer Hautausschlag und verminderte Sehschärfe möglich. Weniger häufige Blutungen im Magen und Darm, Meningitis, Bronchospasmus.

Bei Schmerzen in Gelenken und Muskeln, die durch Arthritis und Spondylitis verursacht werden, werden dreimal täglich 0,4 bis 0,6 g verschrieben. Mit Verstauchung und Schädigung von Muskeln oder Geweben - 0,6 g zweimal täglich.

Antipyretikum und Analgetikum, der Wirkstoff ist Nimesulid. Es hat eine starke analgetische Wirkung. Erhältlich in Tabletten- und Pulverform zur Suspension.

Nimesil darf nicht mit Durchfall, Sodbrennen, Herz-, Nieren- und Leberversagen, Bluthochdruck, Geschwüren und Erosion des Magen-Darm-Trakts eingenommen werden. Kontraindiziert bei schwangeren Frauen und während des Stillens.

Solche unerwünschten Reaktionen wie Nervosität, Albträume, Schwindel sind möglich. Aus dem Herz-Kreislauf-System sind Hitzewallungen, Bluthochdruck möglich. Verdauungsstörungen, sehr selten - Bronchospasmus und Atemnot.

Bei Schmerzen in Gelenken, Knochen, Muskeln - zweimal täglich ein Beutel. Der Inhalt des Beutels sollte mit einem halben Glas heißem Wasser gefüllt, gründlich gemischt und abkühlen gelassen werden. Innerhalb von fünf Tagen einnehmen.

Eine Tablette enthält 25 mg Diclofenac-Natrium. Die Zusammensetzung enthält Lactosemonohydrat. Es wird für alle Formen von Arthritis und Neuralgie, Spondylitis verwendet.

Es wird zur symptomatischen Behandlung von Schmerzen mit Zwischenwirbelhernien, Schmorlknoten und Skoliose verschrieben. Es geschieht in Form von Injektionen, Kerzen und Gel.

Erwachsene nehmen dreimal täglich ein oder zwei Tabletten ein. Kinder ab 15 Jahren - zweimal täglich eine Tablette. Nach dem Entfernen der Schmerzen wird empfohlen, die Anwendung von Diclofenac sofort abzubrechen oder auf die Form einer Salbe umzusteigen.

Die Behandlungsdauer hängt von der Wirksamkeit der Therapie ab und beträgt höchstens zwanzig Tage. Kinder unter 15 Jahren - nur in Form von Kerzen oder Gel.

Es ist verboten, Diclofenac mit solchen Pathologien und Zuständen zu behandeln:

  • Schwangerschaft, Stillzeit;
  • Alter bis zu 15 Jahren - nur in Form von Tabletten;
  • beeinträchtigte Leber- und Nierenfunktion;
  • Colitis ulcerosa;
  • Darmentzündung;
  • Bronchialasthma;
  • Magengeschwür des Magens oder des Darms.

Nicht angezeigt bei bekannter Überempfindlichkeit gegen nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel.

Am häufigsten werden bei der Behandlung mit Diclofenac die folgenden Nebenwirkungen festgestellt:

  • Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen;
  • Krampf des Darms, des Magens;
  • erosive und ulzerative Läsionen des Magens;
  • Darmperforation, Glossitis;
  • Verstopfung, Pankreatitis;
  • erhöhter Blutdruck, Kopfschmerzen;
  • Schwindel, Schläfrigkeit.

Wenn Nebenwirkungen festgestellt werden, stellen Sie die Anwendung des Arzneimittels ein und konsultieren Sie Ihren Arzt, um ein Analogon auszuwählen oder das Dosierungsschema anzupassen.

Eine Tablette enthält 7,5 oder 15 mg Wirkstoff. Die Zusammensetzung enthält Laktose. Entwickelt für die kurzfristige Behandlung von Rücken- und Gelenkschmerzen mit Exazerbationen von Arthrose und Osteochondrose.

Mit Essen mit Wasser einnehmen. Bei rheumatischen Erkrankungen werden 15 mg Tabletten verschrieben, bei Osteochondrose 7,5 mg einmal täglich..

Die Behandlungsdauer mit einmal täglicher Einnahme sollte eine Woche nicht überschreiten. Die Verwendung von Antazida zum Schutz des Magens vor den aggressiven Wirkungen des Arzneimittels wird empfohlen..

Meloxicam ist im dritten Trimenon der Schwangerschaft und unter 16 Jahren kontraindiziert. Nicht angezeigt für Patienten mit gastrointestinaler Perforation oder Blutung im Zusammenhang mit NSAIDs..

Eine Kontraindikation ist eine aktive oder wiederkehrende Form von Magengeschwüren oder eine Vorgeschichte von Magen-Darm-Organen. Nicht verschrieben bei schweren Leber- und / oder Nierenerkrankungen, Blutungsstörungen, Herzinsuffizienz.

Nebenwirkungen bei der Behandlung mit Meloxicam sind gastrointestinalen Ursprungs. Mögliche Magengeschwüre, Magen-Darm-Blutungen.

Nach Gebrauch wurden Erbrechen, Übelkeit, Durchfall, Blähungen und Blähungen beobachtet. Mögliche ulzerative Stomatitis, Verschlimmerung der Kolitis oder Morbus Crohn.

Für die folgenden Vertreter von NSAIDs in Tabletten ist die Liste der Nebenwirkungen und Kontraindikationen ähnlich. Unter diesen können Sie das Medikament auswählen, das für die Preiskategorie in der nächsten Apotheke geeignet ist, und Ihren Arzt konsultieren, um ein angemessenes Dosierungsschema zu verschreiben:

  • Xefocam;
  • Moviksikam;
  • Revmoxicam;
  • Ketorolac;
  • Ketanov;
  • Ketorol;
  • Ketoprofen.

Eine längere Anwendung von NSAIDs ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt ist gefährlich für Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und das Fehlen der gewünschten therapeutischen Wirkung.

Arzneimittel dieser Klasse basieren auf biogenen systemischen Glukokortikosteroiden. Sie werden bei chronischen akuten Schmerzen in den Gelenken und im Rücken verschrieben. Der Gebrauch von hormonellen Medikamenten ist nur unter ärztlicher Aufsicht möglich, da es sich um starke Medikamente handelt.

Glukokortikosteroide zeigen entzündungshemmende Eigenschaften und werden verwendet, wenn NSAIDs und Analgetika nicht die gewünschten Ergebnisse gezeigt haben..

Wirkstoff 5 mg. Enthält Laktosemonohydrat. Zwei weitere Darreichungsformen sind Injektionen und Salben. Für die ambulante Anwendung ist es besser, eine Salbe zu wählen, da sie weniger Nebenwirkungen hat.

Die Anfangsdosis beträgt je nach Schweregrad des Schmerzsyndroms 20 bis 30 mg pro Tag. Nach Erreichen des gewünschten Effekts wird die Dosierung allmählich auf den Bereich von 5 bis 15 mg pro Tag reduziert.

Die Dosisanpassung erfolgt unter strenger ärztlicher Aufsicht. In Abwesenheit einer klinischen Wirkung wird eine alternative Therapie verschrieben.

Es ist verboten, mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder den Hilfskomponenten zu verwenden. Nicht verschrieben bei systemischen Pilzinfektionen und während der Impfung..

Unter Nebenwirkungen, Verdauungsstörungen, Magengeschwüren, Verlust von Muskelmasse und Muskelschwäche sind Osteoporose häufiger als andere. Auf der Seite des Zentralnervensystems können sich Reaktionen wie Kopfschmerzen und Schwindel entwickeln.

Medikamente mit der gleichen Wirkung auf den Körper: Aprolat, Lokoid, Cort-S, Relief Ultra, Zovirax, Gyoksizon.

Schmerzen in Schultern und Rücken können durch schwere Muskelkrämpfe verursacht werden. Die Wirkung dieser Gruppe von Arzneimitteln basiert auf Muskelentspannung und Beseitigung von Krämpfen..

Die Wirkstoffe dieser Wirkstoffgruppe reduzieren die elektrische Erregbarkeit von Motoneuronen und wirken membranstabilisierend.

Ein Krampf in den Rückenmuskeln ist nicht nur ein starker Schmerz. Krämpfe führen zur Kompression von Nervenfasern und Blutgefäßen, wodurch die Blutversorgung und die Innervation benachbarter Organe gestört werden.

Die folgenden Medikamente gehören zur Gruppe der zentralen Muskelrelaxantien:

  • Orphenadrin;
  • Midcalm;
  • Baclofen;
  • Sirdalud;
  • Clonazepam;
  • Metocarbamol;
  • Tizanidin.

Der behandelnde Arzt sollte das am besten geeignete Arzneimittel unter Berücksichtigung des besonderen Krankheitsverlaufs und der Schwere der Schmerzen berücksichtigen.

Ein wirksames Mittel gegen schmerzhafte Muskelkrämpfe bei Krankheiten oder Verletzungen des Bewegungsapparates. Es wird auch bei der Behandlung von Parkinson eingesetzt. Erhältlich in Kapsel- und Injektionsform..

Orphenadrin ist bei Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. Nicht verschrieben für Patienten mit Leber-, Nieren- und Herzerkrankungen. Nicht anwendbar in der Pädiatrie.

Nebenwirkungen von Orphenadrin manifestieren sich in Form von verzögertem Wasserlassen, einem Gefühl von Mundtrockenheit, Lethargie und Schläfrigkeit. Schwindel, vorübergehende Abnahme der Sehkonzentration sind möglich.

Nehmen Sie Orfenadrine zweimal täglich 0,1 g ein. Bei intravenöser oder intramuskulärer Verabreichung - 60 mg zweimal täglich.

Die Wirkung von Orfenadrin wird normalerweise durch die Wirkung eines der Medikamente der NSAID-Gruppe verstärkt, wenn diese parallel eingenommen werden.

Muskelrelaxans, weit verbreitet bei der Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule, Gelenke und Knochen. Ein schnell wirkendes Mittel, da seine maximale Konzentration im Blut innerhalb einer Stunde nach der Verabreichung erreicht wird. Erhältlich als Tabletten und Injektion.

Midokalm ist bei einer Allergie gegen Lidocain oder Tolperison kontraindiziert. Es wird nicht bei Myasthenia gravis sowie im Alter von bis zu drei Monaten angewendet. Kindern unter einem Jahr wird jede Form des Arzneimittels mit Ausnahme der Tablette verschrieben.

Während der Behandlung mit Midokalm werden Nebenwirkungen wie Muskelschwäche, Übelkeit, Bauchbeschwerden, Erbrechen und Kopfschmerzen festgestellt. Eine schnelle intravenöse Verabreichung kann zu einem starken Blutdruckabfall führen..

Nehmen Sie bei starken Schmerzen dreimal täglich 50 mg ein. Wenn sich der Zustand nach drei Tagen nicht verbessert hat, wird die Dosis für drei Dosen auf 450 mg pro Tag erhöht. Tabletten werden zu den Mahlzeiten eingenommen..

Intramuskulär verabreicht 0,2 g pro Tag für zwei Injektionen, intravenös - 0,1 g einmal täglich. Sehr langsam intravenös verabreicht, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Es wird in Tabletten zu je 50 und 150 mg des Wirkstoffs Tolperisonhydrochlorid freigesetzt. Auch in Form einer Injektionslösung abgegeben. Enthält Zitronensäure und Laktose in der Liste der Hilfskomponenten.

Nach dem Essen mit Wasser einnehmen. Die tägliche Dosierung im Bereich von 150-450 mg ist in drei Dosen unterteilt. Patienten mit Nieren- und Lebererkrankungen müssen die Dosis anpassen.

Unzureichende Nahrung verringert die Wirksamkeit von Midokalm.

Es ist verboten, Midokalm mit Überempfindlichkeit gegen Wirkstoffe oder Hilfsstoffe, mit Myasthenia gravis und während der Stillzeit zu behandeln.

Die Anwendung während der Schwangerschaft wird nicht empfohlen. In der Pädiatrie wird Midokalm nicht angewendet..

Nebenwirkungen von Midokalm sind selten und schwach ausgeprägt. Jeder hundertste Patient leidet an Hypotonie, Verdauungsstörungen, Muskelschwäche und Schmerzen in den Gliedmaßen. Häufige Störungen im Zusammenhang mit der Behandlung mit Midokalm sind Asthenie, Beschwerden und erhöhte Müdigkeit..

Muskelrelaxantien sind Medikamente, die den Druck nicht erhöhen, aber hypertensive Patienten müssen vor der Anwendung einen Arzt konsultieren.

Eine Tablette enthält 10 oder 25 mg des Wirkstoffs Baclofen. Die Zusammensetzung enthält Lactosemonohydrat. Es ist angezeigt für Rückenmarksläsionen, spastische Zustände mit Wirbelsäulenverletzungen..

Die Behandlung beginnt mit 15 mg pro Tag. Die ersten drei Tage - 5 mg dreimal täglich, dann wird alle drei Tage eine halbe Tablette hinzugefügt. Die therapeutische Wirkung wird im Bereich von 30 bis 75 mg pro Tag erreicht.

Erhöhen Sie die Dosierung mit Vorsicht. Überschreiten Sie nicht eine Dosierung von 100 mg pro Tag. Sie können die Behandlung mit Baklosan nicht schnell abbrechen.

Baklosan ist zur Anwendung bei Magengeschwüren und Zwölffingerdarm im akuten Stadium verboten. Nicht für Porphyrie angezeigt.

Unter den Nebenwirkungen sind psychische Störungen festzustellen: Schlaflosigkeit, Unruhe, Depression, Albträume. Das Zentralnervensystem reagiert auf das Medikament mit Schläfrigkeit, Atemdepression, Müdigkeit und Tinnitus. Andere Wirkungen werden vom Immunsystem beobachtet und äußern sich in allergischen Reaktionen..

Muskelrelaxans in Form von Tabletten, ein Analogon von Midokalm in niedrigeren Konzentrationen zur Beseitigung des mäßigen Schmerzsyndroms. Baclofen ist besonders wirksam bei Zwischenwirbelhernien. Enthält Laktose.

Baclofen ist bei Porphyrie und entzündlichen Erkrankungen, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren kontraindiziert. Es ist strengstens verboten, die Droge mit Alkohol zu kombinieren.

Die Entwicklung unerwünschter Symptome wird am häufigsten zu Beginn der Behandlung oder bei der Verschreibung zu hoher Dosierungen beobachtet. Um Nebenwirkungen zu vermeiden, wird die Dosierung reduziert.

Nebenwirkungen wie Verwirrtheit, Schlaflosigkeit, Depressionen, Atemnot und verschwommenes Sehen werden beobachtet. Möglicher Tinnitus, Übelkeit. Seltener - Leberfunktionsstörung, vermehrtes Schwitzen, Hautausschläge, Urtikaria.

Nehmen Sie in den ersten drei Behandlungstagen dreimal täglich eine halbe Tablette Baclofen ein. Die nächsten drei Tage - eine Tablette dreimal täglich, nach weiteren drei Tagen - eineinhalb Tabletten dreimal täglich. Wenn bei dieser Dosierung der gewünschte Effekt nicht erreicht wird, wird die Dosierung in den nächsten drei Tagen dreimal täglich auf zwei Tabletten erhöht.

Eine Gruppe von Corticosteroid-Medikamenten wird auf der Basis synthetischer Analoga von Cortisol hergestellt, einem Hormon, das von den Nebennieren produziert wird. Wenn nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente die Beseitigung des Entzündungsprozesses nicht bewältigen, werden Kortikosteroide verschrieben. Dies sind stärkere Analgetika, außerdem sind sie weniger schädlich für den Körper..

Vertreter dieser Drogengruppe:

Kortikosteroide haben eine Reihe von Nebenwirkungen, daher sollte nur der behandelnde Arzt über ihren Termin entscheiden.

Dies ist ein Medikament mit einem breiten Wirkungsspektrum. Es hat eine antiallergische, entzündungshemmende und schockhemmende Wirkung. Es wird bei Rheuma, Arthritis jeglicher Form, Osteochondrose und Arthrose eingesetzt. Erhältlich in Form einer Injektionslösung. In einer Ampulle - 1 ml des Arzneimittels.

Die Verabreichung des Arzneimittels Diprospan ist bei häufigen Infektionskrankheiten oder Infektionen der periartikulären Region, pilzlichen, viralen und bakteriellen Hautläsionen kontraindiziert. Die Anwendung bei Tuberkulose, Nierenversagen, Windpocken, Nephritis und Thrombophlebitis ist verboten.

Es wird nicht zur Behandlung von HIV-infizierten Patienten, während der Impfung sowie bei Magengeschwüren des Darms und des Magens angewendet. Kontraindiziert bei Diabetikern mit Glaukom und Psychose..

Die Schwere unerwünschter Wirkungen hängt von der Dosierung und Dauer der Behandlung ab. Eine kurze Behandlungsdauer und kleine Dosierungen minimieren das Risiko von Nebenwirkungen..

Mögliche Schlafstörungen, Neurose, Angstsyndrom, Verdauungsprobleme. Seitens des Stoffwechsels werden Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme und Schwellung festgestellt.

Intramuskulär mit 1 ml des Arzneimittels injiziert. Für die subkutane Verabreichung direkt in die Läsion sind 0,2 ml erforderlich, die maximale Dosierung pro Woche beträgt nicht mehr als 1 ml. Die Injektion ist schmerzfrei, aber bei einer niedrigen Schmerzschwelle wird der Injektionslösung ein Anästhetikum zugesetzt.

Ein hormonelles Medikament mit verlängerter Wirkung - dies bedeutet, dass mit der Einführung von Methylprednisolon die Wirksamkeit länger bleibt als mit der Einführung ähnlicher Kortikosteroid-Medikamente. Erhältlich in Tablettenform.

Es ist kontraindiziert für die Anwendung bei Kindern unter zwölf Jahren sowie bei Diabetes mellitus des ersten und zweiten Typs. Es wird nicht zur Behandlung von HIV-infizierten Patienten verwendet. Es ist verboten, bei häufigen Virus- und Infektionskrankheiten zu verwenden.

Methylprednisolon kann Natrium- und Flüssigkeitsretention im Körper, erhöhten Blutdruck und Unterernährung des Knochengewebes verursachen. Während der Behandlung mit Methylprednisolon nimmt die Resistenz des Körpers gegen Infektionen und Viren ab.

Bei chronischer Polyarthritis werden 6-20 mg pro Tag verschrieben. Bei Rheuma beginnt die Behandlung mit einer Dosierung von 1-1,5 mg / kg Gewicht, dann wird sie allmählich reduziert. Bei längerer Behandlung mit dem Medikament können Sie die Einnahme nicht abrupt abbrechen, die Dosisreduktion sollte reibungslos sein.

Durch die Kraft der Wirkung sind diese Medikamente anderen Schmerzmitteln unterlegen, haben jedoch weniger negative Auswirkungen auf den Körper. Bei chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich, die den Bewegungsbereich nicht einschränken, werden Analgetika erfolgreich zur Schmerzlinderung eingesetzt.

Der Wirkungsmechanismus besteht darin, die Cyclooxygenase zu blockieren, was zu einer Verringerung der Produktion von Prostaglandinen führt, die für den Entzündungsprozess verantwortlich sind. Verhindern Sie Schmerzimpulse, erhöhen Sie die Erregbarkeitsschwelle.

Kapseln und Tabletten mit jeweils 325 mg Paracetamol. Es wird bei Rücken- und Muskelschmerzen, rheumatischen Schmerzen und mäßigem Schmerzsyndrom mit Arthritis verschrieben.

Oral von ein bis drei Kapseln viermal täglich. Es wird empfohlen, die Anwendung viermal täglich mit einer Tablette zu beginnen. Falls erforderlich, fügen Sie den folgenden Dosen eine Tablette hinzu.

Das Intervall zwischen den Dosen sollte mindestens vier Stunden betragen. Die maximale Behandlungsdauer eines Patienten ohne Rücksprache mit einem Arzt beträgt drei Tage.

Die Behandlung mit Paracetamol ist bei folgenden Krankheiten verboten:

  • schwere Lebererkrankung;
  • schwere Pathologien der Nieren und der Harnwege;
  • angeborene Hyperbilirubinämie;
  • Alkoholismus;
  • Blutkrankheiten;
  • Leukopenie;
  • schwere Anämie.

Nicht gleichzeitig mit anderen Arzneimitteln auf Paracetamolbasis anwenden.

Die häufigsten Nebenwirkungen des Immunsystems sind Hautjucken, Anaphylaxie, Erythem, Hautausschläge und Schleimhäute. Vielleicht die Entwicklung von Erythema multiforme und Angioödem.

Bei längerer Behandlung beeinflusst Paracetamol das Blutbild und verursacht Anämie, Agranulozytose und Thrombozytopenie. Verursacht bei empfindlichen Patienten Bronchospasmus..

Es wird in Form von Ampullen für Injektionen und Tabletten freigesetzt. Eine Ampulle oder eine Tablette enthält 0,5 g Metamizol-Natrium. Es ist angezeigt für Neuralgie, Myalgie, Rückenverletzungen, Radikulitis..

Oral nach einer Mahlzeit mit Wasser einnehmen. Erwachsenen und Kindern ab 14 Jahren wird zweimal täglich eine halbe Tablette verschrieben. Wenn diese Dosierung unwirksam ist, nehmen Sie zweimal täglich eine Tablette ein.

Die maximale Tagesdosis beträgt 1 g Metamizol. Sie können Pillen nicht länger als drei Tage ohne den Rat Ihres Arztes einnehmen.

Die Behandlung mit Analgin ist aus folgenden Gründen verboten:

  • Veränderung der Zusammensetzung des peripheren Blutes;
  • Agranulozytose, Leukopenie;
  • Anämie jeglicher Ätiologie;
  • zytostatische oder infektiöse Neutropenie;
  • ausgeprägte Veränderungen der Nieren- oder Leberfunktion;
  • Bronchialasthma.

Bei Verdacht auf akute chirurgische Pathologie ist die Einnahme von Analgin verboten..

Der Körper kann auf eine medikamentöse Behandlung mit Veränderungen wie Anurie, Proteinurie, Nephritis und roter Urinfärbung reagieren. Laborbluttests zeigen Anämie, Agranulozytose, Leukopenie, Thrombozytopenie.

Allergische Reaktionen sind seltener: Hautausschläge, Juckreiz, Bindehautentzündung, Urtikaria, anaphylaktischer Schock. Analgin kann den Blutdruck senken.

Medikamente der Gruppe der narkotischen Analgetika werden nur bei starken Schmerzen, Schmerzschock eingesetzt. Der Wirkungsmechanismus ist eine Verletzung der interneuronalen Übertragung des Schmerzimpulses, wodurch die Nervenübertragung vom Entzündungsherd gestoppt wird.

Es ist nicht möglich, narkotische Analgetika selbst zu erwerben - sie werden nur auf Rezept verkauft und unter strenger ärztlicher Aufsicht eingenommen..

Erhältlich in Form von Tabletten, Kapseln, injizierbaren Lösungen und Tropfern. Injektionen und Tropfer sollten nur von einem Arzt verabreicht werden.

Diese Gruppe umfasst Medikamente wie Morphin, Vicodin, Codein. Alle von ihnen neigen dazu, Drogenabhängigkeit zu verursachen, daher sollte die Dosierung von einem erfahrenen Spezialisten basierend auf der Schwere der Schmerzen und der Diagnose berechnet werden.

Verboten für die Anwendung bei Krampfzuständen, erhöhtem Hirndruck, kraniozerebralem Trauma und Arrhythmien. Narkotische Analgetika werden bei Patienten mit Asthma bronchiale, Apathie, Depression und Drogenabhängigkeit nicht verschrieben.

Betäubungsmittel haben eine große Liste unerwünschter Symptome. Am häufigsten kommt es zu einem Blutdruckabfall, Kopfschmerzen, Erbrechen, Übelkeit, Magenkrämpfen, Darmverschluss, allgemeiner Schwäche und Müdigkeit. Manifestationen von Nebenwirkungen sollten von einem Arzt zur rechtzeitigen Dosisanpassung überwacht werden.

Seltener sind Albträume, Krämpfe, Gänsehaut, erhöhter Hirndruck. Es können sich Nervosität, Depressionen, Verwirrtheit, auditive und visuelle Halluzinationen entwickeln..