Anästhetika für Osteochondrose

Die Chondrose des Zwischenwirbelgewebes verursacht Schmerzen. Schmerzmittel gegen Osteochondrose lindern Schmerzen in allen Stadien der Krankheit. Die Wahl der Form des Arzneimittels, die für den Patienten in jedem Fall am bequemsten und wirksamsten ist, wird vom Arzt festgelegt. Schmerzmittel gegen Osteochondrose der Lendenwirbelsäule sind ebenso wirksam wie Heilmittel zur Linderung von Nackenschmerzen.

Warum brauchen wir?

Die Verwendung von Schmerzmitteln lindert die Krankheit nicht, ermöglicht es Ihnen jedoch, ihre Manifestationen - Entzündungen und Schmerzen - zu beseitigen. Osteochondrose der Halswirbelsäule verschlechtert die Durchblutung des Gehirns. Analgetika gegen Osteochondrose ermöglichen es dem Patienten, sich normal zu bewegen und das Knorpelgewebe teilweise wiederherzustellen. Einige Medikamente wirken nicht sofort, sondern im Laufe der Zeit, wenn sich eine ausreichende Menge des Wirkstoffs im Körper ansammelt.

Das beste Medikament für den Patienten wird vom Arzt anhand der Krankheitssymptome bestimmt.

Arten von Schmerzmitteln gegen Osteochondrose

Nach der Verwendungsmethode werden die Zubereitungen in Sorten unterteilt:

Schmerzmittel gegen Osteochondrose werden je nach Wirkungsweise nach den in der Tabelle aufgeführten Typen klassifiziert:

Arten von DrogenHandlung
BetäubungsmittelStoppen Sie die schlimmsten Schmerzen
NSAIDsLinderung von Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen
Vasodilatierende AnalgetikaStimulieren Sie die Durchblutung
MuskelrelaxantienReduzieren Sie Krämpfe und Muskeltonus
BeruhigungsmittelBeruhigt, beeinflusst das Zentralnervensystem
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Schmerzlinderungspillen

Schmerzmittel gegen Osteochondrose werden in den frühen Stadien der Krankheit verschrieben. Schmerzmittel beginnen 30 Minuten nach der Verabreichung zu wirken. Das beliebteste "Analgin", das häufig bei Kopfschmerzen eingesetzt wird. Auch in Form von Tabletten werden wirksame Arzneimittel wie Tramadol, Fentalin freigesetzt. In der Apotheke werden sie ausschließlich auf Rezept verkauft, weil sie süchtig machen. Entzündungshemmende Medikamente lindern Schmerzen und Entzündungen im betroffenen Bereich, verringern Schwellungen und Taubheitsgefühle der Gliedmaßen. Um die zervikale Osteochondrose zu betäuben, verschreiben Rheumatologen "Nurofen" oder "Nimulid"..

Um das Zentralnervensystem zu normalisieren, werden Beruhigungsmittel verschrieben. Die Verbesserung der Stoffwechselprozesse und die Beschleunigung der Durchblutung der Halswirbelsäule und des Gehirns werden durch Vasodilatatoren erreicht, von denen einer Eufillin ist. Muskelrelaxantien mit zervikaler und thorakaler Osteochondrose entspannen das Muskelgewebe und stoppen Krämpfe. Ein häufiges Mittel ist Katadolon..

Injektionen als schnellster Weg zur Schmerzlinderung

Die schnellste analgetische Wirkung des Analgetikums kann durch Injektion erreicht werden. Auf diese Weise gelangt das Arzneimittel sofort ins Blut und beginnt in 5-10 Minuten zu wirken. Geeignet zur Linderung schwerer Rückenschmerzen. Die Injektionen werden je nach Verabreichungsweg in Gruppen eingeteilt:

Bei intramuskulärer Verabreichung von Diclofenac gehen die Schmerzen viel schneller.

  • Subkutan. Einführung von Vitaminprodukten zur komplexen Behandlung von Osteochondrose.
  • Intramuskulär Zur Osteochondrose der Brust- und Lendengegend zur schnellen Schmerzlinderung. Das häufigste Medikament ist Diclofenac..
  • Intravenös. Diese Methode zur Verabreichung des Arzneimittels wird verwendet, um Schmerzen sofort zu lindern, da das Arzneimittel direkt in das Blut gelangt. Geeignet zur Linderung der Chondrose des Gebärmutterhalses.
  • Epidurale Blockade. Es wird ausschließlich von einem Arzt durchgeführt. Eine Injektion wird direkt in die Wirbelsäule durchgeführt, um einen akuten Schmerzanfall dringend zu blockieren. Es wird in den späteren Stadien der Krankheit verschrieben. Verwenden Sie in der Regel "Lidocaine".
  • Paravertebrale Blockade. Die Injektion erfolgt in das Zwischenwirbelgewebe oder in der Nähe von Nervenfasern. Verwenden Sie Schmerzmittel wie Dexamethason oder Novocain.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Patches: Anwendungsfunktionen

Dies ist ein wirksames Schmerzmittel gegen zervikale Osteochondrose, das zur Beschleunigung der Durchblutung und zur Verringerung von Entzündungen im betroffenen Bereich eingesetzt wird. Das verfügbare Mittel ist Pfefferpflaster. Es wird am Nacken befestigt, um eine Anhaftung an den Lymphknoten und der Halsschlagader zu vermeiden. Belladonna-Extrakt lindert Schmerzen und roter Paprika erwärmt sich und verbessert die Durchblutung. Neben Erkrankungen der Halswirbelsäule wird das Dorsaplast-Pflaster verschrieben. Fördert eine schnelle Schmerzlinderung, wenn sich das Syndrom auf Schultern, Nacken und Hinterkopf ausbreitet, wärmt und lindert Entzündungen. Wenn die Lendenläsion beschädigt ist, wird das Pflaster im beschädigten Bereich über dem Kamm fixiert.

Salben: wie man aufträgt?

Beziehen Sie sich auf aktuelle Produkte und sind einfach zu bedienen. Tragen Sie einen Streifen von 3-4 cm Länge auf den betroffenen Bereich auf und massieren Sie ihn mit Reibbewegungen im entzündeten Bereich. Das Betäuben von Salben gegen zervikale Osteochondrose in kurzer Zeit kann Schmerzen und Entzündungen stoppen. Creme oder Salbe für den Hals wird nicht als eigenständiges Mittel verschrieben, sondern bei komplexen Behandlungen zusammen mit Mitteln zur inneren Anwendung eingesetzt. Analgetika dieser Gruppe werden in folgende Typen unterteilt:

  • Erwärmen;
  • Antiphlogistikum;
  • homöopathisch;
  • Chondroprotektoren.

Das Betäuben von Salben gegen Osteochondrose mit wärmender und entzündungshemmender Wirkung kann Schmerzen über einen langen Zeitraum lindern, die Mobilität wiederherstellen, Stoffwechselprozesse und die Durchblutung normalisieren. Wird bei Nackenschmerzen und bei Chondrose der Brustwirbelsäule angewendet. Sie haben eine tonisierende Wirkung und werden daher morgens angewendet. Am häufigsten sind Fastum Gel, Dolobene, Capsicam.

Dieses Werkzeug hilft bei der Wiederherstellung des Knorpels beschädigter Bandscheiben..

Es wurden Salben entwickelt, die zusätzlich zu entzündungshemmenden und analgetischen Wirkungen auf die teilweise Wiederherstellung des Knorpelgewebes abzielen. Die Hauptfunktion von Chondroprotektoren besteht darin, Flüssigkeit in den Gelenken zu synthetisieren, Knochengewebe zu regenerieren und die anschließende Zerstörung von Knochengelenken zu stoppen. Die häufigsten bei Thoraxosteochondrose und anderen Arten der Krankheit sind Chondroitin, Chondroxid, Chondroart.

Liste der Drogen

Osteochondrose-Schmerzen lindern sich je nach Allgemeinzustand des Patienten auf unterschiedliche Weise. Die Anästhesie erfolgt durch Exposition gegenüber dem betroffenen Bereich durch das Blut oder durch lokalen Einfluss. Die Liste der Medikamente ist in der Tabelle dargestellt:

Schmerzmittel gegen Osteochondrose

Das Anästhetikum gegen Osteochondrose ist das erste Medikament, das dem Patienten im Rahmen einer komplexen Therapie verschrieben wird. Das Anfangsstadium der Krankheit weist keine starken Schmerzmanifestationen auf. Unbehandelt beschleunigt sich jedoch die Entwicklung der Krankheit, und der Schmerz verstärkt sich und wird konstant. Der Arzt wählt für einen bestimmten Patienten ein individuelles Schmerzmittel gegen Osteochondrose.

Die Aufnahme von Schmerzmitteln gegen Osteochondrose der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule wird verschrieben, um den Patienten vor körperlichem und emotionalem Leiden zu bewahren. Blockademittel, Injektionen, Pflaster oder Tabletten werden verwendet. Jede Art von Medizin, ob es sich um Anästhetika gegen Osteochondrose oder eine andere Art von Medikament handelt, ermöglicht es dem Patienten, in kürzester Zeit zum normalen Leben zurückzukehren..

Tablets

Anästhetika für Osteochondrose werden nach Wirkungsart unterteilt: nicht narkotische Analgetika, nicht steroidale Medikamente gegen entzündliche Prozesse, Medikamente gegen Krämpfe - Muskelrelaxantien, Beruhigungsmittel und Vasodilatatoren, die die Durchblutung verbessern. Für analgetische Zwecke mit zervikaler Osteochondrose oder einer anderen Manifestation der Krankheit werden Analgetika verschrieben, Medikamente, die das Schmerzniveau lindern und Entzündungen lindern. Ärzte bevorzugen:

Eine weitere Gruppe von Analgetika, die von Paraaminophenol (Phenacetin, Paracetamol) sowie Propionsäure abgeleitet sind. Zur Schmerzlinderung verwenden:

  • Paracetamol;
  • Panadol;
  • Citramone;
  • Streamolom;
  • Flutabs;
  • Askofenom.

Neben Analgetika gibt es noch andere Möglichkeiten, Schmerzen bei Osteochondrose zu lindern. Dies ist ein Mittel zur Linderung von Knorpelentzündungen. Ärzte verwenden entzündungshemmende nichtsteroidale Medikamente:

  • Piroxicam;
  • Ibuprofen;
  • Nurofen;
  • Brufen;
  • Indomethacin;
  • Ketorol;
  • Nise;
  • Nimesil.

Es werden auch Myospasmolytika verschrieben, die Schmerzen lindern, die Muskeln entspannen und den weiteren Druck auf den betroffenen Bereich schützen..

Beruhigungsmittel stoppen aktive Schmerzsignale und hemmen die Aktivität des Nervensystems. Mit anderen Worten, dies sind Beruhigungsmittel. Verwenden Sie solche Medikamente:

Injektionen

Das Schmerzsyndrom mit Osteochondrose wird am besten durch Injektion gelindert. Injektionen sind effektiver, da die Komponenten den Fokus des Entzündungsprozesses schneller durchdringen. Innerhalb weniger Minuten können sie Rückenschmerzen oder einen akuten Anfall von Osteochondrose der Halswirbelsäule betäuben.

NSAIDs und Chondroprotektoren als Teil der Injektion wirken auf das Weichgewebe, hemmen die Abbauprozesse, beseitigen Schwellungen, Entzündungen, Schmerzen im Nacken und Rücken, Taubheitsgefühl der Gliedmaßen und andere Symptome. Außerdem werden der Zusammensetzung krampflösende Mittel, Glukokortikosteroide, Vitaminpräparate der Gruppe B und Analgetika zugesetzt.

Auf der Suche nach einer Möglichkeit zur Schmerzlinderung bei Osteochondrose werden Injektionen zur Osteochondrose der Brustregion eingesetzt. Hier wird das Unbehagen toleriert, im Gegensatz zur zervikalen und lumbalen Osteochondrose, bei der die Schmerzen scharf und akut sind.

Blockaden, mit anderen Worten Blockieren von Injektionen, lindern starke Schmerzen. Die paravertebrale Blockade wird in bestimmten Bereichen der Wirbelsäule platziert, optimal für die Injektion. Die Zusammensetzung wird in die im Bereich der Nervenenden befindlichen Weichteile eingeführt. Bei der Epiduralblockade werden Injektionen im Bereich der Bandscheiben durchgeführt. Drogen anwenden:

Der Prozess ist komplex, eine gründliche Vorbereitungsphase ist erforderlich. Bei der Anwendung von Blockaden bei zervikaler Osteochondrose wird jede Aktion mit besonderer Sorgfalt durchgeführt, um Schäden an Arterien, Venen und Nervenfasern zu vermeiden. Das Verfahren ist medizinischen Mitarbeitern mit umfassender Erfahrung und Erfahrung gestattet..

Cremes, Salben, Gele

Die Verwendung von wärmenden analgetischen Salben ist bei Selbstbehandlung akzeptabel. Die Wirkstoffe von Salben reizen die Haut im betroffenen Bereich, wärmen sich auf, verbessern die Mikrozirkulation im Blut, Stoffwechselprozesse. Unter den vielen Medikamenten bevorzugen Ärzte:

  • Apizartron;
  • Dimexidum;
  • Capsicam;
  • Gymnalgon;
  • Menovazin;
  • Fastum Gel.

Die Medikamente sollen Schmerzen beseitigen, aber die Krankheit nicht heilen. Eine Erholung ist nur durch die integrierte Verwendung von Salben und anderen Arzneimitteln möglich, die eine therapeutische Wirkung haben. Chondroprotektoren, wärmende, entzündungshemmende Salben mit komplexen Wirkungen werden ausschließlich tagsüber angewendet und in kreisenden Bewegungen ohne starkes Einreiben in die Haut aufgetragen.

  • Die Verwendung von Fastum Gel ermöglicht es Ihnen, Schmerzen zu beseitigen und die Gesundheit der Gelenke zu normalisieren. Enthält entzündungshemmende nichtsteroidale Komponenten, die Schwellungen, Entzündungen und Schmerzen lindern.
  • Dolobene ist ein Medikament mit komplexer Wirkung. Wird verwendet, um Schmerzen und Entzündungen zu lindern, das Gewebe auf zellulärer Ebene wiederherzustellen und dem Auftreten von Blutgerinnseln und der Bildung von Mikroben entgegenzuwirken. Die Zusammensetzung zieht schnell ein, dringt in den Fokus der Pathologie ein, verbessert die Durchblutung der Gefäße und aktiviert die Arbeitsfunktionen der Gelenke.
  • Capsicam ist gekennzeichnet durch eine verbesserte Durchblutung, Stoffwechselprozesse im geschädigten Bereich, Wiederherstellung des Muskelgewebes;
  • Chondroxid befasst sich mit der Wiederherstellung des Knorpels, der Beseitigung von Schmerzen und Entzündungen..

Patches

Wenn zervikale Osteochondrose Schmerzen verursacht, die in den oberen Gliedmaßen und Schultern zu spüren sind und auf den Hinterkopf übergehen, empfehlen Ärzte die Verwendung von Pflastern wie Dorsaplast. Es wird an der Halsregion im Rücken bestimmt, ohne die Region der Halsschlagader, die Lymphknoten, zu beeinflussen. Die Verwendung eines Pflasters auf Pfefferbasis ist beliebt. Stoff eingeweicht in Extrakten von Pfefferkapseln, Belladonna. Die Basis hat eine aufregende Wirkung auf die Haut, reizt sie, verbessert die Durchblutung und Stoffwechselprozesse von lokaler Bedeutung.

Um akute Schmerzen bei zervikaler Osteochondrose zu beseitigen, wird das Pflaster für einen Zeitraum von drei bis fünf Tagen angebracht. Morgens überlagert, 12 Stunden gealtert. Bei Bedarf über Nacht gehen lassen.

Bei der lumbalen Osteochondrose werden die Mittel auf den unteren Rücken über die Wirbelsäule angewendet. Das Anästhesiepflaster lindert Schmerzen in der Lendengegend und erstreckt sich bis zu einem oder zwei Beinen. Der Grund dafür sind die eingeklemmten Nervenenden der Wirbelsäule, das Auftreten von Krämpfen des Muskelgewebes im Bereich eingeklemmter Nerven.

Ich rate Ihnen, weitere Artikel zum Thema zu lesen

Verfasser: Petr Vladimirovich Nikolaev

Der Arzt ist manueller Therapeut, orthopädischer Traumatologe und Ozontherapeut. Expositionsmethoden: Osteopathie, postisometrische Entspannung, intraartikuläre Injektionen, weiche manuelle Technik, Tiefengewebemassage, analgetische Technik, Kraniotherapie, Akupunktur, intraartikuläre Arzneimittelverabreichung.

Warum tut der Rücken in den Nieren weh?

Rückenschmerzen nach Epiduralanästhesie - was tun??

Behandlung von Rücken und Wirbelsäule zu Hause

Tinea Schmerzen im Magen und Rücken

TOP 100 Schmerzmittel gegen Osteochondrose der Lendenwirbelsäule: Tabletten, Injektionen, Salben, Zäpfchen, Pflaster

Bardukova Elena Anatolyevna
Neurologe, Homöopath, Berufserfahrung 23 Jahre
✔ Artikel von einem Arzt überprüft

Berühmter japanischer Rheumatologe: „DAS IST MONSTERY! Russische Methoden zur Behandlung von Gelenken und Wirbelsäule sind nur verwirrend. Sehen Sie, was Ärzte in Russland zur Behandlung von Rücken und Gelenken anbieten: Voltaren, Fastum Gel, Diclofenac, Milgamma, Dexalgin und andere ähnliche Medikamente. Diese Medikamente behandeln jedoch nicht die Gelenke und den Rücken, sondern lindern nur die Symptome der Krankheit - Schmerzen, Entzündungen, Schwellungen. Stellen Sie sich das jetzt vor. Lesen Sie das vollständige Interview.

Der Artikel enthält eine vollständige Liste der Schmerzmittel gegen Osteochondrose der Lendenwirbelsäule: Tabletten, Injektionen, Pflaster, Zäpfchen, Volksrezepte, Preise, eine Übersicht über Analoga.

Die Prävalenz chronischer Rückenschmerzen liegt bei fast 60%, dies ist das zweithäufigste Syndrom nach Kopfschmerzen. Bei 80% der Schmerzen im unteren Rücken werden myogene Störungen verursacht - Krämpfe, Verschlechterung der Mikrozirkulation, Sauerstoffmangel der die Wirbelsäule umgebenden Muskeln.

Die konservative Behandlung umfasst die Verwendung von Medikamenten.

Schmerz ist die Hauptmanifestation der lumbalen Osteochondrose. Bei dieser Krankheit leiden Wirbelsäulenstrukturen (Bandscheiben, Rückenmark, Knochen und Knorpel, Wirbel, Blutgefäße, Muskeln). Eine Schädigung der Hals- und Brustwirbelsäule ist nicht ohne Schmerzen. Die Behandlung der Krankheit sollte umfassend und wirksam sein, um Rückenschmerzen innerhalb weniger Tage zu behandeln. Alle anderen Maßnahmen zur Stärkung des unteren Rückens werden später durchgeführt, wenn die Schmerzen vollständig abgeklungen sind..

In der akuten Phase ist die Haupttherapie des Patienten die Medikation mit verschiedenen Mitteln. Die Medikamente werden in Form von Injektionen, Tabletten und Pflastern eingesetzt.

Nutzen und Schaden

Schmerz ist ein Signal eines Organismus für Ärger, eine Art Hilferuf. Es ist am einfachsten, akute Schmerzen zu entfernen, aber es ist unmöglich, Analgetika für eine lange Zeit zu verwenden, ohne die Ursache der Schmerzen herauszufinden. Starke Schmerzen in der Lendengegend werden nicht immer durch Probleme mit der Wirbelsäule und den Muskeln verursacht, da entzündete Nieren, Beckenorgane und Tumore dort vorbeiziehen können.

Der Umsatz mit Analgetika wächst stetig, in allen Ländern durchschnittlich 5% pro Jahr. Laut Analysten entfallen bis zu 16% des Marktes für Schmerzmittel auf Kopfschmerzen und neuropathische Schmerzmittel.

Schaden durch Schmerzmittel - schwerwiegend, von Migräne bis zu Magengeschwüren

Es ist unmöglich, schmerzhafte Symptome zu tolerieren, dies führt zu einer Verletzung vieler Funktionen, hypertensiven Krisen, Depressionen und anderen Störungen. Es ist unmöglich, Angriffe ohne Schmerzmittel zu überleben.

Es gibt jedoch immer mehr Veröffentlichungen über die Gefahren von Analgetika. Eine systematische Technik führt also zu folgenden Konsequenzen:

  • die Wahrscheinlichkeit der Bildung einer arteriellen Hypertonie ist erhöht;
  • Flüssigkeit wird im Körper zurückgehalten;
  • erhöhtes Risiko für Geschwüre und Erosion im Verdauungskanal;
  • erhöhtes Thromboserisiko;
  • Sehbehinderung ist möglich;
  • Photodermatose ist möglich - eine pathologische Hautreaktion auf Sonnenlicht;
  • Migräne;
  • Kalziumkonzentration in den Nieren;
  • Sucht und Sucht.

Der Hauptschaden von Schmerzmitteln besteht darin, dass sie die Krankheitssymptome glätten und der Beginn der Behandlung der Osteochondrose auf unbestimmte Zeit verschoben wird.

Welche Art von Fonds zu wählen?

Ein und demselben Wirkstoff können verschiedene Bedingungen gegeben werden, die für die Verwendung geeignet sind:

  • Flüssigkeit - Infusionen, Lösungen, Tränke, Extrakte, Suspensionen, Emulsionen;
  • weiche Salben, Pasten, Linimente (flüssige Salben), Pflaster und Zäpfchen (Kerzen);
  • fest - Tabletten, Kapseln, Granulate, Dragees;
  • Lösung, Pulver oder Lyophilisat (getrocknete Substanz) zur Injektion.

Es gibt verschiedene Formen von Schmerzmitteln auf dem Pharmamarkt.

Die Wahl der Darreichungsform hängt von mehreren Faktoren ab. Flüssige Formen sind bequem bei der Behandlung von Kindern und älteren Menschen zu verwenden, es ist einfach, eine individuelle Dosierung auszuwählen. Weiche Formen wirken hauptsächlich lokal. Die Ausnahme bilden rektale Zäpfchen. Aufgrund der aktiven Absorption im Rektum gelangt das Medikament fast sofort in den Blutkreislauf.

Feste Formen sind am bequemsten für einen aktiven Lebensstil. Injektionen werden in Fällen verwendet, in denen es notwendig ist, schnell eine hohe Konzentration des Arzneimittels im Blut zu erzeugen..

Wenn ärztliche Hilfe benötigt wird?

Es ist unmöglich, die Ursache von Rückenschmerzen unabhängig zu bestimmen. In solchen Fällen sollte sofort ein Arzt konsultiert werden:

  • der Schmerz lässt nicht nach, sondern verstärkt sich;
  • "Rückstoß" ist im Oberschenkel, Unterschenkel oder Fuß zu spüren;
  • es ist schwierig oder unmöglich, den Hals zu drehen;
  • akute Schmerzen traten plötzlich nach einer unangenehmen (scharfen) Bewegung oder in Ruhe auf;
  • Schwäche tritt im Arm oder Bein auf, Empfindlichkeit geht verloren;
  • Körpertemperatur erhöht;
  • Magenkrämpfe, Herzschmerz oder Atemnot.

Wenn die Rückenschmerzen nicht innerhalb weniger Tage verschwinden, müssen Sie sich so schnell wie möglich an einen Neurologen wenden

Es ist darauf zu achten, dass sich die Art des Schmerzes ändert - das Auftreten an einem ungewöhnlichen Ort, erhöhte Intensität, "Rückstoß" in verschiedenen Körperteilen. Der Neurologe wird diagnostizieren, die richtige Diagnose stellen und einen wirksamen Behandlungsverlauf verschreiben. Das Ignorieren der oben genannten Symptome führt zu schwerwiegenden Komplikationen, Taubheitsgefühl der Gliedmaßen und Lähmungen der Beine.

Erste Hilfe bei akuten Schmerzen

Zunächst müssen Sie sich auf den Rücken legen, vorzugsweise auf eine Matratze mittlerer Härte. Die horizontale Position auf der Stütze fördert die Entspannung der Wirbelmuskulatur. Es ist ratsam, einen wunden Punkt sofort mit einer analgetischen Salbe oder einem Gel zu behandeln. Es ist besser, eine analgetische Haltung einzunehmen und abwechselnd kalte und heiße Kompressen zu verwenden (ohne Entzündung)..

Pose für Rückenschmerzen

Wenn keine Kontraindikationen vorliegen - Allergien, Magengeschwüre oder Gastritis - müssen Sie 1-2 Tabletten NSAIDs (Ketorolac, Ortofen) einnehmen..

Nehmen Sie nichts anderes ein, bevor der Arzt kommt. Wirksamere Medikamente werden von einem Spezialisten verschrieben.

Nachdem der Schmerz abgeklungen ist, müssen Sie sich einer Untersuchung unterziehen und die Ursache herausfinden. Statistiken zufolge wiederholen sich Rückenschmerzen mit Osteochondrose in 50% der Fälle mehrmals im Jahr. Darüber hinaus kann der Rücken aufgrund von Herzproblemen, Wirbelkörperfrakturen, Nierenerkrankungen, Aorta und anderen Schmerzen auftreten.

Die folgenden Schmerzmittel eignen sich zur Behandlung der Osteochondrose der zervikalen, thorakalen und lumbosakralen Osteochondrose.

Nicht narkotische Analgetika

Dies sind Substanzen, die analgetische und entzündungshemmende Wirkungen haben. Sie entwickeln keine Sucht, drücken nicht auf die Atmung und verursachen keine Schläfrigkeit. Diese Medikamente umfassen 5 Klassen von Chemikalien:

  1. Derivate der Salicylsäure - Aspirin (ab 90 r.), Acelisin, Salicylamid;
  2. Pyrazolon - Analgin, Butadion (ab 20 S.);
    Analgin - ein preiswertes nicht narkotisches Analgetikum
  3. Anilin - Paracetamol (ab 10 S.);
  4. organische Säuren - Ibuprofen (ab 60 S.), Ketoprofen (ab 100 S.);
  5. oksikamy - Piroksikam, Tenoksikam (ab 35 r.).

Diese Medikamente können von fast jedem verwendet werden..

Nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDs)

Diese Medikamente hemmen die Produktion von Entzündungsmediatoren (Transmittern), blockieren den Schmerz:

  • Naklofen, ab 60 r.;
  • Ortofen, ab 10 r.;
  • Rapten Rapid, ab 30 r.;
  • Diclofenac, ab 15 r.;
  • Meloxicam, ab 50 r.;
    Meloxicam ist ein sehr gutes Medikament, das mit Muskelrelaxantien und B-Vitaminen verschrieben wird.
  • Nimesulid - ab 55 r.;
  • Voltaren, ab 60 r.;
  • Indomethacin, ab 12.p;
  • Panoxen, ab 60 r.

Es gibt schwerwiegende Nebenwirkungen: Erbrechen, Übelkeit, Thrombose, Verschlechterung der Nieren- und Leberfunktion, Bronchospasmus, Kopfschmerzen, Schwindel usw. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente sind bei Menschen mit Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren kontraindiziert.

Bei akutem Bedarf an diesen Medikamenten werden Protonenpumpenhemmer (Blocker) zum Schutz des Magen-Darm-Trakts (z. B. Omeprazol) verschrieben. Nur ein Arzt hat das Recht, solche Termine zu vereinbaren..

Muskelrelaxantien

Lesergeschichten: Wie ich meiner Mutter half, Gelenke zu heilen. Meine Mutter ist 79 Jahre alt und hat ihr ganzes Leben lang als Literaturlehrerin gearbeitet. Als sie die ersten Probleme mit ihrem Rücken und ihren Gelenken begann, hielt sie sie mir einfach vor, damit ich kein Geld für Medikamente verschwendete. Mama versuchte nur mit Abkochungen aus der Sonnenblumenwurzel behandelt zu werden, was natürlich nicht half. Und als der Schmerz unerträglich wurde, borgte ich mir einen Nachbarn aus und kaufte Schmerzmittel in einer Apotheke. Als mir ein Nachbar davon erzählte, wurde ich zuerst ein wenig wütend auf meine Mutter - ich verabschiedete mich von der Arbeit und kam sofort mit dem Taxi zu ihr. Am nächsten Tag vereinbarte ich mit meiner Mutter einen Termin bei einem Rheumatologen in einer bezahlten Klinik, obwohl sie darum bat, sich nicht zu verwöhnen. Der Arzt diagnostizierte Arthritis und Osteochondrose. Er verschrieb eine Behandlung, aber meine Mutter protestierte sofort, was zu teuer war. Dann trat der Arzt in die Situation ein und schlug eine alternative Option vor - Sportunterricht zu Hause und ein Kräuterpräparat. Dies war billiger als Injektionen mit Chondroprotektoren und verursachte nicht einmal mögliche Nebenwirkungen. Sie fing an, das Medikament zu nehmen und sich einer Physiotherapie zu widmen. Als ich ein paar Tage später bei ihr vorbeischaute, fand ich sie im Garten. Sie band die Tomaten zusammen und schaffte es anscheinend schon viel. Sie traf mich mit einem Lächeln. Ich habe verstanden: Der Drogen- und Sportunterricht hat geholfen, die Schmerzen und Schwellungen waren verschwunden. “ Weiterlesen "

Substanzen reduzieren den Muskeltonus, was Schmerzen lindert und normale anatomische Beziehungen zwischen Bändern und Knochen wiederherstellt:

  • Tizalud, ab 180 r.;
  • Baklosan, ab 500 r.;
  • Sirdalud, ab 220 r.;
    Sirdalud - ein gutes Muskelrelaxans, lindert schnell Krämpfe und Schmerzen
  • Midokalm, von 360 r.;
  • Dietetel, ab 560 p.;
  • Tolperison, ab 260 r.;
  • Tolizor, ab 310 r.

Muskelrelaxantien sind bei Myasthenia gravis und Schwangerschaft kontraindiziert, diese Gruppe von Medikamenten wird nur von einem Arzt verschrieben und der Empfang wird überwacht.

Guter Artikel, um fortzufahren:

Betäubungsmittel Analgetika

Im Krankenhaus mit der Unwirksamkeit anderer Mittel verwendet, wird der Umsatz speziell registriert, in Apotheken wird ihnen ein Rezept auf einer speziellen Form verzichtet (da sie Sucht und andere ausgeprägte Nebenwirkungen verursachen). Diese Gruppe umfasst Morphinderivate:

  • Butorphanol (Moradol, Stadol - Handelsnamen);
  • Buprenorphin (Bupranal, Nopan, Transtek);
  • Dihydrocodein (Continus);
  • Kodein;
  • Morphin (M-Eslon, MCT Continus, Scanan);
  • Nalbuphine;
  • Tapentadol (Paläxie);
  • Tebain (Tramadol);
  • Trimeperidin (Promedol);
  • Fentanyl (Durogezik) und andere.

Hormonelle Glukokortikosteroide

Medikamente auf Glucocorticoid-Basis sind die besten entzündungshemmenden, immunsuppressiven, antiallergischen und schockhemmenden Medikamente. Sie werden verwendet, um Entzündungen in kurzer Zeit unter Aufsicht und nach ärztlicher Verschreibung abzubrechen. Dies sind die Medikamente:

  • Hydrocortison (ab 25 S.);
  • Prednisolon (ab 30 S.);
  • Triamcinolon (ab 130 r.);
  • Paramethason (ab 140 S.);
  • Dexamethason (ab 30 S.).
    Dexamethason ist ein starkes Kortikosteroid mit Antihistaminwirkung, wirkt schnell

Ein längerer unkontrollierter Gebrauch von Glukokortikoiden führt zu einer Erschöpfung der Nebennierenrinde und anderen schädlichen Folgen.

B-Vitamine

Vitamine dieser Gruppe sind an vielen Arten des biochemischen Stoffwechsels beteiligt. Dies sind Schlüsselmedikamente bei der Behandlung von Nervenkrankheiten. Die Verwendung dieser Vitaminkomplexe verbessert den Zustand des Nervensystems und verringert die Anzahl der Exazerbationen der lumbalen Osteochondrose.

  • Angiovit, ab 220 r.;
  • Binavit, von 240 r.;
  • Vitagamma, ab 50 r.;
  • Kombilipen, ab 335 r.;
    Kombilipen - eine preiswerte und wirksame russische Droge
  • Milgamma Composite, ab 350 r.;
  • Neurobion, von 290 r.;
  • Neuromultivitis, ab 220 r.;
  • Pentovit, ab 130 r.;
  • Polynervin, ab 140 r.;
  • Foliber, ab 350 r.;
  • Unigamma, ab 270 r.

Guter Artikel, um fortzufahren:

Blockade

Medizinische Blockaden werden eingesetzt, um Schmerzen bei vielen neurologischen Erkrankungen schnell zu lindern. Die Arzneimittelsubstanz oder -mischung wird direkt in die Schmerzstelle oder an die Projektionsstelle des geschädigten Nervs injiziert. Nach der ersten Blockade nimmt die Schmerzintensität um die Hälfte ab. Blockaden können nach Bedarf wiederholt werden, bis der Prozess abgeklungen ist. Gleichzeitig helfen Medikamente, den Blutfluss in den Kapillaren wiederherzustellen, Entzündungen und Schwellungen zu beseitigen, das Wirbelarteriensyndrom zu lindern und einen Bandscheibenvorfall zu verschlimmern.

Die Anästhesieblockade enthält Novocain und ein Hormon

Paravertebrale (paravertebrale) Blockaden werden gemäß der Segmenttechnik durchgeführt, wenn das Arzneimittel in die Projektion eines bestimmten Wirbels injiziert wird.

Bei einer Wirbelblockade wird das Medikament zwischen die Dornfortsätze benachbarter Wirbel injiziert, wodurch der Impuls von der gereizten Nervenwurzel getrennt wird. Die Manipulation wird von einem Neurologen durchgeführt.

Ternärer Schwanz

"Triade" ist die umgangssprachliche Bezeichnung für die Arzneimittelmischung. Die Zusammensetzung enthält Analgin, Diphenhydramin (oft durch Tavegil ersetzt) ​​und Papaverin oder No-Shpa. Die Kombination eines Analgetikums, eines antiallergischen Mittels und eines krampflösenden Mittels ist eine bevorzugte Technik des Krankenwagens. Eine solche Mischung wird bei vielen pathologischen Zuständen, einschließlich Schmerzen, verwendet. Gleichzeitig mit der Schmerzlinderung senkt die Mischung den Blutdruck leicht und wirkt beruhigend..

Trotz der vielen negativen Bewertungen von Fachleuten befindet sich die „Troika“ immer noch im Arsenal der Notfallversorgung, insbesondere des Sanitäters.

Ein beliebtes Mittel zur schnellen Linderung von Beschwerden in verschiedenen Körperteilen. Salben sind wärmend und kühlend, entzündungshemmend, komplexe Wirkungen, homöopathisch.

  1. Volkserwärmung - Finalgon (ab 360 r), Capsicam (ab 270 r), Nikoflex (ab 280 r), Apizartron (ab 260 r).
    Capsicam ist eine starke, wärmende, analgetische Salbe, die nur mit dem Applikator angewendet werden sollte
  2. Abkühlen - Fastum-Gel (ab 150 r), Reparil-Gel (ab 200 r), Kapilar (ab 110 r).
  3. Entzündungshemmend und Schmerzmittel - Nurofen (ab 240 r), Diclofenac (ab 250 r), Ketonal (ab 160 r), Nise (ab 110 r).
  4. Homöopathisch - Traumeel S, Ziel T (ab 300 r), Richthifit-Sport (ab 280 r), Fong Thap Thu (ab 320 r), viele in China hergestellte Salben.
  5. Komplexe Salben enthalten sowohl chemische als auch pflanzliche Bestandteile. Diese Salbe Dikul (ab 250 r), Sophia mit Bienengift (ab 220 r), Fitobene und andere.

Patches

Praktisch, da sie keine Kleidung beflecken. Olfen (ab 500 r) und Voltaren (ab 450 r) mit demselben Diclofenac sind bekannter als andere.

Vor kurzem wurden chinesische Patches zum Verkauf angeboten, die eine hervorragende Effizienz zu einem niedrigen Preis aufweisen, wie z.

  • Goldener Tiger, ab 120 r.;
  • Blauer Tiger, ab 120 r.;
  • Magnetfeld Maozheng, ab 300 r. für 4 Stück pro Packung;
  • Magnetfleck lila, ab 400 r.

Kerzen

Rektale Zäpfchen werden verwendet, wenn eine Person aufgrund von Entzündungen oder Geschwüren des Verdauungskanals keine Pillen einnehmen kann. Im Rektum lässt die hervorragende Absorption und der Schmerz nach dem Einführen der Kerze sehr schnell nach. Die Zusammensetzung der Kerzen umfasst hauptsächlich NSAIDs:

  • Indomethacin von 340 r.;
  • Buscopan, ab 350 r.;
  • Amelotex von 110 r.;
  • Diclovit, ab 130 r.;
    Diclovit lindert Schmerzen und Entzündungen mit einem Minimum an Nebenwirkungen
  • Meloxicam, ab 150 r.

Lesen Sie einen sehr nützlichen Artikel:

Analoga von Schmerzmitteln

Es ist unmöglich, den Zustand der Osteochondrose allein mit Hilfe von Medikamenten zu verbessern. Physiotherapie, Physiotherapie, Massage, manuelle Therapie und Volksheilmittel sind ebenfalls erforderlich..

Physische Geräte

Physiotherapie kann den Drogenkonsum reduzieren, hilft, den Entzündungsherd aufzulösen, entspannt die Muskeln, wärmt sich auf und betäubt. Solche Modelle werden erfolgreich angewendet:

Unter Verwendung physikalischer Geräte werden elektrische Anästhesie, Galvanisierung, Elektrophorese von Arzneimitteln, Laser- und Magnetfeldtherapie durchgeführt. In jedem Fall werden die Methode und die Parameter der Exposition gegenüber physikalischen Faktoren von einem Physiotherapeuten ausgewählt.

Applikator Lyapko und Kuznetsova

Dies sind medizinische Geräte, die bei regelmäßiger Anwendung Muskelkrämpfe lindern. Der Applikator Lyapko ist in Form von Rollen, Riemen, Teppichen und Platten erhältlich. Sie haben dünne Nadeln aus verschiedenen Metallen, zwischen denen bei Kontakt mit dem menschlichen Körper ein galvanischer Strom entsteht.

Die Auswirkung liegt auf biologisch aktiven Punkten, die im Krankheitsfall ihre Größe erhöhen. Der Applikatoreffekt wurde durch langjährige Forschung und praktische Ergebnisse nachgewiesen. Der Applikator in Form einer Walze wird für die „Nadeldusche“ verwendet, die den Zustand schnell lindert.

Für alle, die an Osteochondrose leiden, ist es nützlich, den Lyapko-Applikator im Hausmedizinschrank zu haben.

Massage

Eine Massage kann durchgeführt werden, nachdem die Schmerzen abgeklungen sind. Es ist ratsam, die beste Zeit mit einem Arzt zu wählen. In einigen Fällen wird ab den ersten Krankheitstagen eine Massage verordnet. Massage verbessert den Trophismus (Ernährung) des Gewebes, stärkt und verbessert die Durchblutung, knetet krampfhafte Muskeln, die Funktion des Bewegungsapparates wird wiederhergestellt.

Ein interessanter Artikel zum Fortfahren:

Jede Massage besteht aus den Hauptbewegungen: Streicheln, Reiben, Drücken, Kneten und Vibrieren. Die Massage kann mit Händen, Bänken und Geräten durchgeführt werden.

Die beste Option für Osteochondrose ist die manuelle Massage, da eine sanfte Wirkung erforderlich ist. Der Spezialist spürt Gewebeveränderungen buchstäblich mit den Händen und führt die entsprechenden Techniken durch.

3 Volksrezepte

Die traditionelle Medizin bietet viele Mittel gegen akute und schmerzende Schmerzen im unteren Rückenbereich. Hier sind einige gute:

  • Abkochung von Birkenblättern und Preiselbeeren - lindert Entzündungen innerhalb von 2-3 Tagen. Nehmen Sie 0,5 Teelöffel Birken- und Preiselbeerblätter, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein, halten Sie es 2-3 Minuten bei schwacher Hitze und lassen Sie es eine halbe Stunde ziehen. Pro Tag abseihen und trinken;
  • beheizter Ziegel am unteren Rücken - ein Krankenwagen, hilft für mehrere Stunden;
  • geriebene rohe Kartoffelkompresse mit Honig, über Nacht auftragen.

3 therapeutische Übungen

Damit der untere Rücken nicht „einfriert“, muss der Morgen mit einfachen Bewegungen beginnen:

  • Drehen Sie Ihre Beine zur Seite, so dass Ihre Knie das Blatt berühren.
  • Ziehen Sie die Beine im rechten Winkel zum Kinn an den Knien gebeugt.

Diese einfachen Bewegungen zu Beginn des Tages reichen aus, um die Muskeln aufzuwärmen und Beschwerden zu vermeiden. Sie können zusätzlich auf dem Rücken im Bett schwingen.

Am Abend nach einem anstrengenden Tag ist es ratsam, auf allen Vieren zu gehen, damit die Wirbelsäule entlastet wird. Ein paar Minuten eines solchen Spaziergangs helfen, Probleme zu vermeiden..

Es ist auch nützlich, mindestens ein paar Minuten am Tag an den Händen zu hängen. Es ist besser, dies am Abend zu tun.

Lesen Sie unbedingt die guten Artikel:

Video: MINIKOMPLEX FÜR DIE Lendenwirbelsäule in der subakuten Zeit

Vorbeugende Beratung durch Ärzte

Osteochondrose ist ein natürlicher Bestandteil des Alterns. Für manche Menschen beginnt dieser Prozess aus genetischen Gründen nur sehr früh.

Wenn Blutsverwandte unter Rückenschmerzen leiden, müssen Sie nach 30 Jahren auf Ihre Gesundheit achten. Es ist ratsam, sich einem CT oder einer MRT zu unterziehen und die Untersuchung alle 3 Jahre zu wiederholen.

Die Hauptsache ist, ein Ruckeln beim Heben von Gewichten oder anderer schwerer körperlicher Arbeit zu vermeiden. Die Last muss getragen werden, am Körper haften und niemals auf ausgestreckten Armen. Um mit der Last aus der Hocke aufzusteigen, benötigen Sie einen geraden Rücken. Alle Bewegungen müssen reibungslos ausgeführt werden, um unangenehme Posen zu vermeiden. Es lohnt sich nicht, physisch zu überladen, Lasten in einem Rucksack zu tragen oder einen Wagen zu benutzen. Überwachen Sie immer die Belastung der Wirbelsäule, da sonst die Osteochondrose durch Vorsprünge oder Zwischenwirbelhernien erschwert werden kann.

Verwenden Sie regelmäßig den Kuznetsov-Applikator, schwimmen Sie im Pool und führen Sie zweimal im Jahr einen Massagekurs durch.

Osteochondrose manifestiert sich in einem Schmerzsyndrom unterschiedlicher Intensität. Die Krankheit kann nur mit einer komplexen Behandlung im ersten Stadium mit Medikamenten gestoppt werden. Die Hals- und Lendenwirbelsäule sind am anfälligsten. Patienten bevorzugen die Verwendung von Medikamenten, insbesondere in Form von Tabletten, aber eine wirksame Therapie ist ohne physiotherapeutische Übungen und Änderungen des Lebensstils nicht möglich. Die besten Medikamente für den unteren Rücken sind in Form eines Pflasters, sie bringen schnelle Linderung.

Schmerzmittel gegen Osteochondrose der Lendenwirbelsäule werden nur zur Exazerbation eingesetzt.

Schlussfolgerungen und Schlussfolgerungen

Worüber schweigen unsere russischen Ärzte? Warum in 90% der Fälle Medikamente nur eine vorübergehende Wirkung haben?

Leider sind die meisten Mittel zur „Behandlung“ von Rücken- und Gelenkerkrankungen, die im Fernsehen beworben und in Apotheken verkauft werden, eine vollständige Scheidung.

Auf den ersten Blick scheinen Cremes und Salben zu helfen, aber tatsächlich lindern sie die Symptome der Krankheit nur vorübergehend.

Mit einfachen Worten, Sie kaufen die üblichen Schmerzmittel und die Krankheit entwickelt sich weiter in ein schwereres Stadium. Gewöhnliche Schmerzen können ein Symptom für schwerwiegendere Krankheiten sein:

  • Dystrophie des Muskelgewebes im Gesäß, in den Oberschenkeln und in den Unterschenkeln;
  • eingeklemmter Ischiasnerv;
  • die Entwicklung von Arthritis, Arthrose und verwandten Krankheiten;
  • scharfe und scharfe Schmerzen - Rückenschmerzen, die zu chronischer Radikulitis führen;
  • Pferdeschwanz-Syndrom, das zu Beinlähmungen führt;
  • Impotenz und Unfruchtbarkeit.

Wie soll ich sein? - du fragst. Wir haben eine große Menge an Materialien untersucht und vor allem die meisten Medikamente zur Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule und der Gelenke in der Praxis getestet. Es stellte sich also heraus, dass das einzige neue Mittel, das die Symptome nicht beseitigt, sondern wirklich heilt, ein Medikament ist, das nicht in Apotheken verkauft und nicht im Fernsehen beworben wird! Damit Sie nicht glauben, dass Ihnen ein anderes „Wundermittel“ injiziert wird, werden wir Ihnen nicht sagen, was ein wirksames Medikament ist. Bei Interesse können Sie alle Informationen selbst lesen. Hier ist der Link ".

Referenzenliste

  1. Evgeny Cherepanov "Schule" Gesunde Wirbelsäule ", 2012;
  2. Alexey Ivanchev "Wirbelsäule. Gesundheitsgeheimnisse", 2014;
  3. Victoria Karpukhina "Wirbelsäulengesundheit. Popov, Bubnovsky-Systeme und andere Heilmethoden", 2014;
  4. Yuri Glavchev "Wirbelsäule - der Provokateur aller Krankheiten", 2014;
  5. Stephen Ripple "Leben ohne Rückenschmerzen. Wie man die Wirbelsäule heilt und das allgemeine Wohlbefinden verbessert", 2013;
  6. Galli R.L., Spite D.U., Simon R.R. "Notfallorthopädie. Wirbelsäule.", 1995.

Bemerkungen
_________________________________

Elena

Lesen Sie besser, was ein berühmter Professor über die Behandlung Ihres Rückens und Ihrer Gelenke sagt. Ich litt mehrere Jahre - plötzliche Rückenschmerzen, ständiges Unbehagen, chronische Müdigkeit. Endlose Konsultationen von Ärzten, Pillen, Salben und Gelen lösten meine Probleme nicht. ABER dank eines einfachen Mittels ist mein Rücken in Ordnung und ich fühle mich wie ein vollkommen gesunder Mensch. Jetzt fragt sich mein behandelnder Arzt, wie das ist. Neulich war ich angenehm überrascht, als ich sah, dass so berühmte Experten bereits darüber gesprochen hatten. Hier ist der Link zum Artikel mit dem Arzt.

Behandlung von Osteochondrose mit Medikamenten

Derzeit betrifft Osteochondrose eine große Anzahl von Menschen. Viele von ihnen sind sich des Problems nicht einmal bewusst. Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig begonnen wird, treten Komplikationen auf, die sich für den Rest ihres Lebens bemerkbar machen. Osteochondrose wird wie viele andere Krankheiten „jünger“ und verschlechtert die Lebensqualität erheblich, da sie ihren gewohnten Rhythmus verliert.

In unserem Artikel werden wir uns ein wenig mit der Krankheit selbst vertraut machen und uns auch ausführlich mit der medizinischen Behandlungsmethode befassen.

Osteochondrose und ihre Arten

Osteochondrose ist eine Deformation des Gelenkknorpels, des Knochengewebes der Wirbelsäule und der Bandscheiben.

  • lumbal (lumbosakral),
  • zervikal,
  • Truhe.

Ursachen der Osteochondrose:

  • aufrechte Haltung,
  • Rachiocampsis,
  • Wirbelsäulenverletzung,
  • Flache Füße,
  • schweres Heben,
  • häufige Veränderungen der Körperhaltung,
  • längerer Aufenthalt in unbequemen Haltungen,
  • Wirbelsäulenüberlastung,
  • körperliche Inaktivität und Fettleibigkeit,
  • Unterernährung,
  • stressige Bedingungen.

Stadien der Osteochondrose

  1. Aufgrund bestimmter Veränderungen der Bandscheibe tritt eine Wirbelinstabilität auf. Die Wirbelsäule ist sehr anfällig für Verletzungen..
  2. Der Beginn der Zerstörung des Faserrings der Bandscheibe. Die Zwischenwirbelfissur nimmt ab.
  3. Es kommt zu einem Bruch des Faserrings. Der gallertartige Kern der Bandscheibe ragt heraus. Aufgrund der Bildung eines Zwischenwirbelbruchs wird eine Deformität der Wirbelsäule hervorgerufen.
  4. Es gibt ein ausgeprägtes Schmerzsyndrom. Aufgrund der Bildung von Knochenwachstum und der Ossifikation der Bänder der Wirbelsäule werden die Bewegungen eingeschränkt.

Symptome einer Osteochondrose

Abteilung für Lendenwirbelsäule (lumbosakral)

  • Ständiger Schmerz im Rücken eines schmerzenden Charakters.
  • Ein Gefühl von Schmerzen und Taubheitsgefühl in den Gliedern.
  • Verminderte motorische Aktivität.
  • Stärkung der Schmerzen bei plötzlichen Bewegungen, Gewichtheben, körperlicher Anstrengung, Niesen und Husten.
  • Schmerzen in Armen und Schultern, Kopfschmerzen.
  • Wirbelarteriensyndrom (Brennen, pochender Kopfschmerz, Schwindel, Kopfgeräusche, farbige Flecken und "Fliegen" vor den Augen).
  • Schmerzen in den inneren Organen, insbesondere in der Brust ("Zählung" in der Brust) und im Herzen.

Diagnose

Die Diagnose wird beim Termin des Neurologen anhand der Beschwerden des Patienten (Schmerzen, eingeschränkte Mobilität usw.) gestellt. Die Wirbelsäule wird von ihm in der Position des Patienten untersucht, der steht, sitzt und liegt (in Ruhe und in Bewegung). Bei der Untersuchung des Rückens wird auf die Haltung, die strukturellen Merkmale des Rumpfes, die unteren Winkel der Schulterblätter, die Seitenkonturen von Hals und Taille, die Position der Schultern usw. hingewiesen. Danach leitet der Arzt den Patienten in der Regel zur Radiographie, Computertomographie oder MRT weiter, mit deren Hilfe die Diagnose geklärt und spezifiziert, der Grad der Schädigung bestimmt und latente Anomalien aufgedeckt werden. Basierend auf den Ergebnissen verschreibt der Neurologe eine geeignete Behandlung. In der Regel handelt es sich um eine komplexe Therapie, die den Einsatz von Medikamenten, Massagen, Bewegungstherapien und anderen Methoden umfasst.

Therapeutische Übungen zur Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

Behandlung von Osteochondrose mit Medikamenten

Zunächst sollte beachtet werden, dass Sie im Anfangsstadium der Entwicklung einer Osteochondrose in bestimmten Fällen auf Medikamente verzichten können. Es wird ausreichen, therapeutische Gymnastik, alle Arten von Applikatoren („Lyapko“ -Rolle, Kuznetsov-Applikator) zu verwenden sowie Belastungen zu reduzieren und andere Ursachen der Krankheit zu beseitigen. Wenn die Symptome an Stärke gewinnen und Studien charakteristische Veränderungen gezeigt haben, sollten Medikamente eingesetzt werden, um sowohl die Ursache als auch die Symptome der Osteochondrose zu beeinflussen.

Die Behandlung der Osteochondrose mit Medikamenten ist während ihrer Exazerbation angezeigt und zielt darauf ab, den Entzündungsprozess zu lindern, das Schmerzsyndrom zu stoppen und die Stoffwechselprozesse aufgrund der internen Verabreichung oder Verabreichung von Arzneimitteln unter Verwendung von Injektionen zu verbessern.

Aufgrund der Tatsache, dass Osteochondrose eine systemische Erkrankung ist, die verschiedene Organe und Systeme beeinträchtigt, sollte ihre Behandlung umfassend sein. Arzneimittel zur Behandlung von Osteochondrose erfüllen folgende Aufgaben:

  • Anästhesie,
  • Entfernung von Entzündungen,
  • verbesserte Durchblutung im betroffenen Gewebe,
  • Knorpelreparatur,
  • Rückkehr der gemeinsamen Mobilität,
  • Beseitigung von Depressionen durch ständige Schmerzen.

Also, welche Art von Medikamenten kann von einem Neurologen zur Behandlung von Osteochondrose verschrieben werden?

  1. NSAIDs (nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente)

Beseitigen Sie Entzündungen und Schmerzen. Wird äußerlich (Gel, Creme), innen (Kapseln, Tabletten) und auch als Injektion (intramuskulär, intravenös, subkutan) verwendet..

  • Diclofenac (Voltaren, Diclac)
  • Ibuprofen (Nurofen, lang)
  • Ketoprofen (Ketonal, Febrofid)
  • Nimesulid (Nimesil, Nise)
  • Meloxicam (Movalis, Movasin)
  1. Vasodilatatoren (Vasodilatatoren)

Infolge von Muskelverspannungen und Schmerzen bei Osteochondrose kommt es zu einer Verengung der Blutgefäße. Um die unerwünschten Folgen zu vermeiden, kann der Arzt Pentoxifyllin (Trental) verschreiben, das die Blutgefäße erweitert und die Gewebenahrung verbessert, sowie Actovegin und Berlition für eine bessere Wiederherstellungswirkung.

  1. Muskelrelaxantien (Muskelrelaxantien)

Sie wirken entspannend und beruhigend auf die Muskeln. Der Genesungsprozess ohne Medikamente dieser Gruppe verläuft langsamer, da sich die Durchblutung aufgrund ihrer Eigenschaften normalisiert, die Schmerzempfindungen stumpf werden, die Mobilität zurückkehrt und sich betroffene Gewebe schneller erholen. Zu diesen Zwecken kann dem Arzt Sirdalud, Midocal oder Baclofen verschrieben werden.

Chondroprotektoren geben keine weitere Zerstörung, stabilisieren den Zustand. Die Rezeption von Chondroprotektoren ist lang und lebenslang. Die Wirkung tritt nach einer Behandlung von mindestens 6 Monaten auf. Chondroprotektoren werden äußerlich, oral und als Injektion angewendet.

  • Glucosamin (don)
  • Chondroitin (Chondroxid, Struktur)
  • Glucosamin + Chondroitin (Arthra)
  • Glucosamin + Chondroitin + Vitamine (Teraflex)
  • Alflutop (Konzentrat von 4 Arten von Meeresfischen)
  1. Beruhigungsmittel (Beruhigungsmittel)

Längerer Schmerz kann Stress und Depressionen auslösen. In diesem Fall werden Baldrianpräparate, Mutterkraut und kombinierte Kräuterpräparate verschrieben. Bei schwereren Erkrankungen werden Antidepressiva (Symbalta) und Schlaftabletten (Donormil) verwendet, um den Einschlafprozess und die Schlafqualität zu verbessern..

  1. Vitamine und Vitamin- und Mineralkomplexe

Vitamine der Gruppe B sind hier von größerer Bedeutung, da sie die Empfindlichkeit der betroffenen Nervenfasern wiederherstellen und Schmerzen lindern können. Sie sind Teil von Medikamenten wie Milgamma (Tabletten und Injektion) und Neuromultivitis (Tabletten).

Zur allgemeinen Stärkung des Körpers können auch Vitamin-Mineral-Komplexe (Compliance, Multi-Tabs) verschrieben werden.

Welche Tabletten von Osteochondrose der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule zu trinken

Die medikamentöse Therapie ist ein Teil der umfassenden Behandlung der Osteochondrose. Während einer Exazerbation können Tabletten Schmerzen und Entzündungsreaktionen lindern, die den Zustand einer Person erheblich lindern.

Während des Abklingens der Osteochondrose verbessern Medikamente die Ernährung der Zwischenwirbelgelenke, hemmen die Zerstörung von Knorpelscheiben und beseitigen anhaltende Rückenschmerzen.

Welche Tabletten sollten mit Osteochondrose getrunken werden?

Osteochondrose der Wirbelsäule tritt mit folgenden pathologischen Manifestationen auf:

  • Rückenschmerzen;
  • Kopfschmerzen;
  • Verletzung der Empfindlichkeit (Gänsehaut, Taubheit der Haut);
  • Schmerzen in den Gliedern;
  • Schwindel.

Das Schmerzsyndrom ist während einer Verschlimmerung der Krankheit am ausgeprägtesten, während einer Ruhephase fehlt der Schmerz entweder oder hat einen schwachen Schmerzcharakter.

Es kann in Bein, Arm geben, Herz- und Magenkrankheiten imitieren. Schmerzen breiten sich entlang der betroffenen Nervenfaser aus. Um das Schmerzsyndrom zu beseitigen, wird der Arzt entzündungshemmende Medikamente, Analgetika und Muskelrelaxantien verschreiben..

Osteochondrose der Halsregion führt häufig zu einer Kompression der Wirbelarterien, die das Gehirn mit Blut versorgen. Infolgedessen treten Kopfschmerzen und Schwindel aufgrund einer unzureichenden Sauerstoffversorgung der Nervenzellen auf. Zur Behandlung der zerebralen Ischämie werden Vasodilatatoren und krampflösende Mittel verschrieben.

Bei Parästhesien (Verletzung der Hautempfindlichkeit) in Form von Gänsehaut, Taubheitsgefühl, Kribbeln verschreibt der Arzt B-Vitamine.

Antiphlogistikum

Einer der Mechanismen für das Auftreten von Schmerzen bei Osteochondrose ist eine Entzündungsreaktion an der Stelle einer beschädigten Bandscheibe und einer zurückgehaltenen Nervenwurzel. Um das Gewebe herum entwickelt sich ein Ödem, das zu einer Kompression der Schmerzrezeptoren in ihnen führt..

Wenn Osteochondrose angewendet wird:

  • Diclofenac - verhindert die Entwicklung einer Entzündungsreaktion. Das Arzneimittel wird entweder während einer Mahlzeit oder unmittelbar danach getrunken. Es sollte ganz geschluckt und mit etwas Wasser abgewaschen werden. Diclofenac provoziert die Bildung von Geschwüren im Magen und Zwölffingerdarm, daher wird Omeprazol damit verschrieben.
  • Dolobid - hat eine starke entzündungshemmende Wirkung, die analgetische Wirkung entwickelt sich innerhalb einer Stunde nach der Verabreichung.
  • Lornoxicam - hat eine zusätzliche analgetische Wirkung aufgrund einer gestörten Bildung von Schmerzimpulsen und einer geschwächten Wahrnehmung im Gehirn. Mit chronischen Schmerzen gut umgehen.
  • Meloxicam - provoziert keine Ulzerationsdefekte auf der Schleimhaut des Verdauungstrakts, ist daher bei Magengeschwüren nicht kontraindiziert.
  • Ibuprofen - hat eine mäßige entzündungshemmende Wirkung, eignet sich jedoch zur Langzeitbehandlung, da es selten Nebenwirkungen verursacht.
  • Naproxen - entzündungshemmende Wirkung entwickelt sich innerhalb eines Monats, hat einen langen und anhaltenden Charakter. Es verursacht selten Nebenwirkungen und hemmt zusätzlich den Prozess der Degeneration (Zerstörung) des Knorpels.

Schmerzmittel

Ein zusätzlicher Mechanismus zur Schmerzbildung bei Osteochondrose ist der Muskelkrampf im Bereich der geschädigten Bandscheibe.

Die eingeklemmte Nervenwurzel führt zu einem pathologischen Nervenimpuls auf das Muskelgewebe und dessen Reduktion.

Eine normale Entspannung der Muskelfasern tritt nicht auf, es sammelt sich ein Überschuss an Milchsäure an und es tritt ein Schmerzimpuls auf.

Um Muskelkrämpfe zu lindern, verschreibt der Arzt Muskelrelaxantien:

  • Sirdalud - unterdrückt Nervenimpulse, die vom Rückenmark zu den Muskeln gelangen. Dies führt zu einer Entspannung der Muskelfasern und einer Verringerung der Schmerzen. Kann Schläfrigkeit verursachen und muss sich daher weigern, während der Behandlung ein Auto zu fahren.
  • Melliktin - blockiert die Rezeptoren, die für die Muskelkontraktion verantwortlich sind. Ein pathologischer Nervenimpuls kann die Muskeln nicht beeinflussen und sie entspannen sich. Die Behandlungsdauer beträgt 3 bis 8 Wochen, danach machen sie mehrere Monate Pause.

Analgetikum zur Verschlimmerung

Während einer Exazerbation kann der Schmerz einen unerträglichen Charakter annehmen und den Schlaf und die täglichen Aktivitäten einer Person stören. Während dieser Zeit werden Medikamente verschrieben, die das Schmerzsyndrom wirksam stoppen können:

  • Ketorol - verhindert die Bildung von entzündungshemmenden Substanzen, hat eine ausgeprägte analgetische Wirkung. Die Behandlungsdauer beträgt höchstens eine Woche.
  • Paracetamol (Efferalgan, Panadol) - verlangsamt die Bildung biologisch aktiver Substanzen im Fokus der Entzündung und lindert so die Schmerzen.
  • Analgin - hat einen ähnlichen Wirkmechanismus wie frühere Medikamente. Die Wirkung der Einnahme der Pille entwickelt sich innerhalb von 30-40 Minuten und erreicht nach 2 Stunden ein Maximum. Sie können Analgin nicht länger als eine Woche alleine einnehmen. Danach ist eine Blutkontrolle erforderlich.
  • Promedol ist ein Opioid-Analgetikum, das bei unerträglichen Rückenschmerzen verschrieben wird. Beeinflusst Rezeptoren im Gehirn und reduziert die Schmerzwahrnehmung. Promedol Längerer Gebrauch verursacht Drogenabhängigkeit.

Schwindel

Schwindel tritt bei unzureichender Blutversorgung des Gehirns auf. Es kommt zu einer Kompression der Hernie der Bandscheibe der Wirbelarterien, die sich in der Nähe der Halswirbelsäule befinden.

Die folgenden Medikamente verbessern die Durchblutung:

  • Eufillin - bewirkt die Entspannung kleiner Blutgefäße und erhöht dadurch die Durchblutung des Gehirns.
  • Pentoxifyllin - erweitert die Blutgefäße und verbessert die Mikrozirkulation im Gehirn.
  • Niacin - Vitamin B.3. Es wirkt vasodilatierend und verbessert die Durchblutung kleiner Gefäße.

Bei Kopfschmerzen

Kopfschmerzen werden auch durch eine Verschlechterung der Blutversorgung des Gehirns verursacht. Die Kombination von Analgetika mit krampflösenden Mitteln, zum Beispiel Analgin mit Papaverin oder No-Shpa, wird am schnellsten damit fertig..

Homöopathisch - Traumeel

Traumeel ist eine Pastille, die eine große Anzahl von Pflanzenextrakten enthält. Sie wirken entzündungshemmend, heilend und analgetisch. Zu Beginn der Behandlung mit Traumeel ist eine vorübergehende Verschlechterung des Zustands möglich, die das Absetzen des Arzneimittels und die Konsultation eines Arztes erfordert.

Die Behandlung der Osteochondrose dauert mindestens einen Monat. Wenn sich der Zustand nach 2 Monaten nicht gebessert hat, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Midokalm

Midokalm beeinflusst die Übertragung von Nervenimpulsen auf Muskelfasern. Es bewirkt eine anhaltende Entspannung des Muskelgewebes und beseitigt Schmerzen. Tabletten werden nach den Mahlzeiten eingenommen, ganz geschluckt und Wasser getrunken. Beginnen Sie 2-3 mal täglich mit 50 mg und erhöhen Sie die tägliche Dosis schrittweise auf 300-450 mg.

Vitamine

Die folgenden Vitamine verbessern die Gesundheit und reduzieren die Manifestationen von Osteochondrose:

  • Vitamin A - ist ein Antioxidans, reduziert die Zerstörungsrate der Bandscheibe;
  • Vitamin C - verbessert den Zustand der Blutgefäße und die Mikrozirkulation;
  • B-Vitamine - stimulieren die Regeneration der Nervenwurzeln;
  • Vitamin D - beeinflusst den Mineralstoffwechsel, verhindert die Entstehung von Osteoporose der Wirbel;
  • Vitamin E - Ein starkes Antioxidans.

Die Verwendung des Lyapko-Applikators bei Osteochondrose.

Terpentin-Salbe: Was hilft - lohnt es sich, sie bei Osteochondrose zu verwenden?.

Hier erfahren Sie mehr über die Wirkung von Febrofid-Gel..

Vorbereitungen für zervikale Osteochondrose

Bei zervikaler Osteochondrose sind die Patienten besorgt über Schmerzen im Nacken und Kopf, Schwindel, vermindertes Gedächtnis und Aufmerksamkeit, ein Gefühl von Taubheit und Kribbeln in der Hand. Der effektivste Weg, um mit diesen Symptomen umzugehen, ist:

  • Naproxen, Ibuprofen, Meloxicam;
  • eine Kombination von Analgin mit Papaverin oder No-Shpa;
  • B-Vitamine oder Milgam-Tabletten;
  • Midcalm Tabletten;
  • Pentoxifyllin.

Behandlung der Brustwirbelsäule

Bei einer Osteochondrose der Brustregion leidet eine Person an Rücken-, Herz- und Magenschmerzen entlang der Rippen. Es ist oft schmerzhaft für eine Person, vollständig einzuatmen, auf irgendeiner Seite zu liegen. Die Bewältigung der Manifestationen der Krankheit hilft:

  • Diclofenac, Dolobid, Meloxicam;
  • Sirdalud, Melliktin;
  • Ketorol, Analgin;
  • Pentoxifyllin;
  • Traumeel.

Die besten Medikamente für die Krankheit in der Lendenwirbelsäule

Bei Osteochondrose der Lendengegend des Patienten Schmerzen im unteren Rückenbereich mit Bestrahlung des Perineums und des Oberschenkels, Hexenschuss, gestörtes Wasserlassen und Stuhlgang.

Die folgenden Tabletten helfen:

  • Diclofenac, Lornoxicam, Meloxicam;
  • Midocalm, Sirdalud;
  • Milgamma- und B-Vitamine;
  • Ketorol;
  • Pentoxifyllin, Aminophyllin.

Die wirksamsten Medikamente

Die Wirkung von Medikamenten auf den Körper ist rein individuell, daher haben dieselben Tabletten unterschiedliche Wirkungen auf verschiedene Menschen. Es gibt kein Medikament, das für eine Person gleich wirksam ist. Die Therapie sollte individuell ausgewählt werden und auf Ihren Körper und Veränderungen in seinem Zustand hören.

Die wirksamsten Medikamente sind diejenigen, die die Ursache der Krankheit beeinflussen. Bei Osteochondrose handelt es sich um Tabletten, die die Zerstörungsrate der Bandscheiben verringern. Dazu gehören Medikamente, die die Ernährung der Wirbelgelenke verbessern (Pentoxifyllin, Aminophyllin) und Vitamin-Mineral-Komplexe.