Korsetts für einen Leistenbruch der Lendenwirbelsäule

Um das Leben zu erleichtern und die Belastung der einzelnen Wirbel zu verringern, helfen Korsetts bei einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule. Dank ihnen gibt es nach einiger Zeit auch bei Komplikationen positive Veränderungen und Verbesserungen.

Merkmale der Krankheit

Die Wirbelsäule besteht aus einer Reihe von Wirbeln, die durch Bindegewebe (Bandscheibe) miteinander verbunden sind. Es wirkt als Stoßdämpfer oder Kissen. Im Laufe der Jahre oder aus einer Reihe von Gründen verlieren Scheiben Flüssigkeit, was sich negativ auf ihre Funktion auswirkt. Scheiben können Zentren verschieben und einen Leistenbruch bilden. Infolgedessen gibt es ein eingeklemmtes Nervenende und das Auftreten starker Schmerzen. Ähnliche Formationen werden häufig in der Lendengegend diagnostiziert..

Die Gründe, die die Bildung eines Leistenbruchs hervorrufen, sind folgende:

  • Verletzung;
  • Übungsstress;
  • Der Herbst;
  • Gewichtheben (Wirbel leidet stark, wenn eine Person eine unbequeme Position eingenommen hat);
  • Lange und häufige Kurven.

Siehe auch: Arten von Wirbelsäulenhernien.

Das Auftreten eines Leistenbruchs verursacht bei einer Person starke Schmerzen. Vor dem Hintergrund eines ähnlichen Problems treten außerdem Komplikationen in Form von Taubheit, Kribbeln und Schwäche der Beine auf. In diesem Fall ist eine Person nicht in der Lage, normal zu arbeiten und normale Geschäfte zu machen. Fast jede Bewegung ist mit Unbehagen verbunden.

Wie hilft das Korsett?

Bei der Bildung eines Leistenbruchs ist es wichtig, die Belastung der Wirbelsäule und die motorische Aktivität zu verringern. Deshalb ist das Lendenkorsett eines der wichtigsten Mittel zur Behandlung solcher Probleme. Starre Rippen eines orthopädischen Korsetts oder Gürtels entlasten den Druck, der auf den Interdisc-Raum wirkt. Dies hilft, die Verformungsprozesse der Wirbel zu stoppen. Der Schmerz lässt aufgrund der Freisetzung von Nervenenden allmählich nach.

Korsetts für den Rücken erfüllen eine Reihe von Funktionen:

  • Linderung von Schmerzen durch Reduzierung des Drucks auf die Bandscheiben;
  • Jeder Wirbel wird gezogen;
  • Verbessern Sie die Haltung und stellen Sie die korrekte Position der Wirbel sicher.
  • Durchblutung normalisieren;
  • Wird verwendet, um Muskelverspannungen vorzubeugen.

Bei der Behandlung eines Leistenbruchs müssen Ärzte ein ähnliches orthopädisches Gerät verschreiben. Es ist erwiesen, dass es hilft, das Problem schneller zu lösen..

Arten von Korsetts

Es gibt verschiedene Arten von Korsetts:

  • Für die Brustregion. Es sieht aus wie eine Weste und Verschlüsse unter der Brust. Normalerweise besteht es aus elastischem Material und Platten werden innen eingesetzt. Sie können Metall oder Kunststoff sein;
  • Korsett für den unteren Rücken. Hernie und Verlagerung einzelner Wirbel beantragen. Es sieht aus wie ein breiter Gürtel mit speziellen Einsätzen. Bei einigen Modellen befinden sie sich in Kreuz- oder Längsstreifen..

Die orthopädische Vorrichtung unterscheidet sich in der Steifheit in den folgenden Typen:

  • Weich (wärmend). Für die Innenbeschichtung werden Kamel- oder Hundehaare verwendet. Diese Modelle komprimieren nicht, entfernen nicht die Last auf den Festplatten, sie zielen auf Erwärmung ab. In der Praxis wird es häufig bei Radikulitis, Hernien eingesetzt;
  • Halbstarr. Die Geräte unterstützen die beschädigten Abteilungen und erzeugen einen kleinen Massageeffekt. Mit ihrer Hilfe werden übermäßige Muskelverspannungen beseitigt. Sie sind beliebt bei Sportlern und Menschen, die gezwungen sind, schwere körperliche Arbeit zu verrichten.
  • Zäh. Diese Art von Rückenverband ist durch die Möglichkeit einer starken Fixierung des beschädigten Bereichs gekennzeichnet, wodurch dieser effektiv entladen wird. Sie werden normalerweise von Ärzten verschrieben..

Einige Optionen bestehen aus vier, sechs Rippen. Bei starren Modellen sind die Platten ringsum angeordnet.

Wie man wählt

Ein Korsett mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule kann nicht unabhängig ausgewählt werden. Ein erfahrener Spezialist sollte dies tun. Der Patient kann nicht unabhängig bestimmen, welche Wirbelsäule er reparieren muss. Nach einer ausführlichen Konsultation mit einem Arzt können Sie mit der Auswahl eines orthopädischen Geräts beginnen. Der erste Schritt ist die Auswahl der richtigen Größe. Beim Anlegen des Gürtels sollte der Patient keinem starken Druck ausgesetzt sein, da dies zur Bildung von Ödemen führt. Zu locker ist völlig nutzlos..

Der zweite Punkt, der bei der Auswahl eines Gürtels sehr wichtig ist, ist die Qualität des Materials. Das Korsett muss hypoallergen und atmungsaktiv sein. Außerdem ist es besser, natürliche und weiche Stoffe zu wählen. Die Innenfläche des Verbandes sollte mit Baumwolle bedeckt sein.

Wenn bei einem Leistenbruch mit Versteifungen ein Korsett für die Wirbelsäule verwendet werden muss, sollten Sie sich für ein verstellbares Modell entscheiden. Auf diese Weise können Sie das Gerät nach Bedarf in diesem Fall anpassen. Es ist wichtig, auf die Bequemlichkeit der Befestigungselemente sowie auf ihre starke Fixierung zu achten..

Wie zu tragen

Ein Wirbelhernienkorsett kann bei falschem Tragen schädlich sein. Um Komplikationen zu vermeiden, müssen die grundlegenden Betriebsregeln beachtet werden:

  • Tragen Sie das Gerät nur bei Bedarf. Die häufige Verwendung einer solchen Probe kann zu einer Schwächung der Rückenmuskulatur führen und anschließend die Belastung der Wirbelsäule und ihre Verformung erhöhen.
  • Korsetts für einen Leistenbruch der Lendenwirbelsäule oder andere Probleme sollten streng dimensioniert sein. Sie müssen das orthopädische Gerät Ihres Freundes oder Nachbarn nicht verwenden.
  • Achten Sie darauf, nachts zu schießen, damit der Körper ruht. Es ist wichtig, die Verwendung während der Arbeit und der Ruhe zu wechseln. Sie können den Gürtel nicht länger als 6 Stunden und bei körperlicher Anstrengung ununterbrochen tragen.

Wie man ein Korsett mit einem Leistenbruch anlegt und repariert, sagt der behandelnde Arzt. Wenn es rollt, sollten Sie es etwas festziehen, um es stärker zu reparieren. Wenn sich unter dem Riemen eine Welligkeit befindet, müssen Sie das Gerät leicht lösen. Ein zu fester Gürtel kann zu Durchblutungsstörungen und Schwellungen führen.

Ich rate Ihnen, weitere Artikel zum Thema zu lesen

Verfasser: Petr Vladimirovich Nikolaev

Der Arzt ist manueller Therapeut, orthopädischer Traumatologe und Ozontherapeut. Expositionsmethoden: Osteopathie, postisometrische Entspannung, intraartikuläre Injektionen, weiche manuelle Technik, Tiefengewebemassage, analgetische Technik, Kraniotherapie, Akupunktur, intraartikuläre Arzneimittelverabreichung.

Diffuser Vorsprung der 14-15-Scheibe

Bandscheibenvorsprung der Halswirbelsäule

Behandlung von Schmorl-Hernien der Lendenwirbelsäule

Schwimmen mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule

Korsett für Wirbelsäulenhernie: Verwendungsregeln

Die Verwendung des Verbandes und Indikationen zum Tragen

Ein Leistenbruch tritt auf, wenn die Fasermembran, die die Zwischenwirbelstrukturen schützt, zerrissen ist. Infolgedessen kommt es zu einer Verschiebung der Gewebestellen. Dies verursacht Schmerzen, die mit der Bewegung zunehmen.

Je nach Ausmaß der Läsion treten zusätzliche Beschwerden auf, die die Diagnose erleichtern. Schmerz bleibt jedoch das Hauptsymptom der Krankheit. Um die Beschwerden zu lindern, empfehlen Experten, ein Korsett für die Wirbelsäule mit einem Leistenbruch anzuziehen. Der Verband wird als Hilfsmittel in der komplexen Therapie eingesetzt. Das Gerät löst nicht und beseitigt nicht die Ursache der Pathologie, sondern erleichtert nur die Manifestationen.

Der Zweck des Tragens einer Rückenstütze bei einem Leistenbruch:

  • reduziert die Belastung des betroffenen Abschnitts;
  • Beseitigung der Wahrscheinlichkeit eines Fortschreitens der Erkrankung, zusätzlicher Ausgabe von Bandscheibengewebe, Kompression von Nervenenden;
  • minimiert die Mobilität des betroffenen Gebiets;
  • verhindert die Bildung einer „falschen“ Haltung oder Drehung, die Bildung von Krümmungen;
  • entspannt überstrapazierte Muskeln;
  • Schmerz lindern.

Korsetts für Zwischenwirbelhernien werden nach strengen Indikationen verschrieben:

  1. Bei Vorliegen eines deutlichen Schmerzsyndroms, das die Vitalaktivität des Patienten stört. Dieser Indikator wird durch die Methode der visuellen Schmerzskala bestimmt..
  2. Bei Frakturen oder drohender Fraktur bei gleichzeitiger Osteoporose.

Wie trage ich ein Korsett mit verschiedenen Wirbelsäulenhernien? Orthopädische Gürtel für den unteren Rücken können in der akuten Phase mehrere Stunden am Tag getragen werden, wenn die maximale Belastung der Wirbelsäule angenommen wird: während körperlicher Anstrengung, vor und nach der chirurgischen Phase nach der Heilung, während des Sports, Bewegungstherapie.

Die langfristige kontinuierliche Verwendung eines Verbandes bei einem Leistenbruch trägt zur Atrophie des Muskelapparates bei und ist nicht der richtige medizinische Ansatz. Es kommt zu einer übermäßigen Entspannung des „Rahmens“ des Rückens, die Fähigkeit zur Unterstützung und zum Schutz geht verloren. Der Zustand kann mit der Entfernung von Gips nach einer Fraktur verglichen werden, wenn Sie die Funktion der Gliedmaßen wieder herstellen müssen.

Pathologien der Wirbelsäule schließen in bestimmten Fällen die Verwendung eines orthopädischen Korrektors aus:

  • Zustand nach der Operation vor der Heilung der Wundoberfläche, um eine Infektion zu verhindern;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes. Die Kompression des Peritoneums trägt zur Verschlimmerung der Krankheit bei;
  • Pathologie der Nieren mit Ödemen;
  • Hautausschläge anstelle des Tragens des Gürtels mit Hernien der Wirbelsäule;
  • allergische Reaktionen auf grundlegende Korsettmaterialien.

Arten von Bandagen, Korsetts und Gürteln

Es gibt viele Arten von orthopädischen Korsetts für den Rücken mit Hernien. Um das Optimum auszuwählen, ist es wünschenswert, die Haupttypen von Riemen, ihre Unterschiede, Vor- und Nachteile zu kennen.

Design

Bei einer vorhandenen Pathologie werden Gurte und Bandagen verwendet. Aus präventiven Gründen reicht es aus, den Korrektor und den Liegestuhl zu verwenden:

  1. Der Befestigungsgurt für einen Leistenbruch der Lendenwirbelsäule ist hart, er wird bei Belastungsarbeiten verwendet.
  2. Der Korrekturtyp hilft, Verformungen zu beseitigen.
  3. Unterstützend - behebt den betroffenen Bereich. Ausgestattet mit Versteifungen. Beim Waschen werden diese Strukturelemente entfernt, um die Struktur des Korsetts aufrechtzuerhalten.
  4. Massieren - enthält zusätzlich spezielle Wärmeeinsätze, die die Blutversorgung des betroffenen Bereichs verbessern.

Grausamkeit

Die folgenden Varianten von Lumbalkorsetts unterscheiden sich durch einen Leistenbruch:

  1. Schwer. Wird zu therapeutischen Zwecken verwendet, wenn eine maximale Fixierung des betroffenen Bereichs erforderlich ist: postoperative Genesung, Verletzungen.
  2. Halbstarr. Wenn nötig, stützen Sie den Rahmen, um die Last zu reduzieren, und befestigen Sie ihn gut. Es wird hauptsächlich Personen verschrieben, die bei einem Leistenbruch gezwungen sind, schwere Belastungen auszuführen oder therapeutische Übungen zu machen.
  3. Sanft. Wird von Patienten im Alltag verwendet.

Wirbelsäule

Abhängig vom Ausmaß der Läsion werden thorakale, thorakolumbale, thorakolumbosakrale und lumbosakrale Arten von Deklinatoren unterschieden. Korsetts für einen Leistenbruch der Lendenwirbelsäule sind ein gängiges Modell. Dies ist auf die häufigsten Schäden in diesem Bereich zurückzuführen..

Die Art der Bandage wird ausschließlich vom orthopädischen Traumatologen nach eingehender Untersuchung des Patienten bestimmt.

Welches Korsett ist besser für einen Leistenbruch? Abhängig von der Schwere der Pathologie, der Stärke des Schmerzsyndroms und der Art der Aktivität des Patienten. Mit einer hohen Wahrscheinlichkeit einer Verletzung der Hernie werden steife Deklinatoren für den gesamten Rücken verwendet. Wenn es harte Arbeit gibt, ständige Schmerzen oder der Patient sich auf die Operation vorbereitet, wird normalerweise ein halbstarrer Typ verschrieben. In den Anfangsstadien der Krankheit wird häufig ein weicher Verband verwendet, es ist keine Fixierung der Wirbel durch einen Leistenbruch erforderlich.

Wie wählt man einen Verband??

Der Gürtel für die Wirbelsäule mit einem Leistenbruch ist ein individuelles Attribut. Die Wahl eines orthopädischen Lehnstuhls muss ernst genommen werden. Ein falsch gestaltetes Design kann den Zustand verschlimmern..

Die Suche nach dem optimalen Korsett für den Rücken mit Wirbelsäulenhernien umfasst folgende Merkmale:

  • natürliche Stoffe werden bevorzugt, die Pflege ist einfacher, der Schweiß wird bei heißem Wetter nicht gestört;
  • hygroskopische Materialien sorgen für Luftdurchdringung und Absorption von überschüssiger Feuchtigkeit;
  • Der Gürtel mit Zwischenwirbelhernien in der Lendenwirbelsäule sollte so weit wie möglich auf die Oberfläche passen, ohne sie zu quetschen.
  • Der Verband muss anprobiert werden, es ist unerwünscht, ihn im Internet zu bestellen.
  • Wählen Sie das Produkt sollte in spezialisierten, bewährten medizinischen Zentren sein.

Selbstauswahl ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie unbedingt einen Spezialisten, um das Risiko einer Verschlechterung des Zustands zu verringern.

Nutzungsbedingungen

Es wird empfohlen, einen Gürtel an einem nackten Körper oder an einem T-Shirt aus natürlichen Stoffen zu tragen, um das Reibungsrisiko zu verringern. Die Zeit, die in einem Korsett verbracht wird, beträgt durchschnittlich 2 Stunden pro Tag. In bestimmten Fällen verbringt der Patient bis zu 4-5 Stunden in einem festen Zustand. Nachts gilt das Gerät nicht.

Der Liegestuhl wird auf dem Rücken liegend getragen. Der Patient wird auf den Gürtel gelegt und dann um den Körper herum befestigt. Es ist wichtig, die Gurte mäßig festzuziehen, um kein übermäßiges Anziehen zu verursachen und den Blutfluss zu stören. Nachdem sich die Person auf die Seite gedreht hat, steht sie auf und überprüft die Richtigkeit des Geräts.

Das Korsett muss im Liegen entfernt werden. Bei einer starken Schwächung der Elemente der orthopädischen Vorrichtung können übermäßig entspannte Muskeln keine stehende Position halten. Entfernen Sie niemals die Stütze, während Sie auf Ihren Füßen stehen, um Verletzungen zu vermeiden..

Muss ich ein Korsett mit einem Leistenbruch tragen??

Bei Erkrankungen des Bewegungsapparates versuchen die Menschen, das Problem so schnell wie möglich zu beseitigen und zum üblichen Lebensrhythmus zurückzukehren. Bei einem Lendenbruch hilft beispielsweise ein Korsett für die Wirbelsäule, den Heilungsprozess zu beschleunigen..

Aber um es nützlich zu machen, sollten Sie die Regeln des Tragens und der Auswahl kennen. Ein Verband ist bei einigen Patienten kontraindiziert. Bevor Sie es kaufen, sollten Sie ein Gespräch mit Ihrem Arzt führen.

Kurz über die Krankheit

Mit zunehmendem Alter leiden Menschen häufig an Erkrankungen der Wirbelsäule. Dies liegt daran, dass die Bandscheiben Flüssigkeit verlieren oder verschoben werden. In Zukunft kann dieser Zustand ein Einklemmen der Nervenenden oder einen Leistenbruch hervorrufen. Abhängig von der Schwere der Erkrankung bestimmt der Arzt, ob der Patient ein Korsett mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule tragen muss oder nicht.

  • Arbeit oder Sport, die mit bleibenden mechanischen Schäden am Rücken einhergehen;
  • Gewichtheben in einer unbequemen Position;
  • sitzende Arbeit. In diesem Fall empfehlen Ärzte, alle 2-3 Stunden vorbeugende Übungen zu machen und Ihre Haltung beizubehalten.
  • schlechte Gewohnheiten und Unterernährung.

Ohne angemessene Behandlung führt ein Leistenbruch im Laufe der Zeit nicht nur zu starken Schmerzen, sondern auch zu Anämie, Schwäche der unteren Extremitäten und Kribbeln. Wenn der Patient operiert werden muss, dies aber ablehnt, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass er ungültig wird. Das Tragen eines Verbandes ist bei konservativer oder medikamentöser Behandlung angezeigt. Es hilft, Beschwerden teilweise zu lindern und die motorische Aktivität wiederherzustellen..

Betrachten Sie ein Korsett, da sich die Haupttherapie nicht lohnt. Der Patient muss eine Reihe anderer Regeln einhalten und die Medikamente rechtzeitig einnehmen. Die Behandlung umfasst Sportunterricht, Massagen, Schwimmen und Volkstechniken, sofern der behandelnde Arzt dies zulässt.

Muss ich ein Korsett tragen, was sind die Vorteile?

Die Antwort auf die Frage nach der Notwendigkeit eines Verbandes kann nur von einem Arzt gegeben werden, der weiß, in welchem ​​Zustand sich der Patient befindet. In 80% -90% der Fälle kann der Leistenbruch ohne Operation geheilt werden, wenn der Patient rechtzeitig Hilfe sucht. Manchmal reicht es aus, Bewegungstherapie durchzuführen, um schlechte Gewohnheiten, übermäßige Arbeitsbelastung und ungesunde Ernährung loszuwerden. Um den Effekt zu verstärken, ist es besser, auf einer orthopädischen Matratze zu schlafen.

Wenn die Arbeit des Patienten körperlich anstrengend ist, ist es besser, die Belastung zu verringern und einen Verband anzulegen. Es wird verwendet, um den Schmerz zu stoppen, und die starren Rippen dieses Geräts entlasten den Druck, der auf den Interdisc-Raum wirkt. Das Korsett hilft auch dabei, die Verformungsprozesse zu stoppen. Der Schmerz verschwindet allmählich aufgrund der Freisetzung von Nervenenden..

Die Hauptfunktionen des Korsetts:

  • Normalisierung der Durchblutung;
  • Prävention von Muskelüberlastung;
  • Unterstützung der Körperhaltung und Gewährleistung der korrekten Struktur der Wirbel;
  • Schmerzlinderung durch Verringerung der Belastung der Wirbel.

Trotz des Vorteils, einen Verband zu tragen, wird die Verwendung nicht immer empfohlen, da sie aufgrund der ständigen Unterstützung der Muskeln mit der Zeit verkümmern können. Daher wird die endgültige Entscheidung immer vom Arzt getroffen. Manchmal wird der Verband von Sportlern während des Trainings und bei Wettkämpfen als Prophylaxe gegen die Verlagerung der Bandscheiben und die Verformung der Wirbelsäule verwendet.

Ansichten und beliebte Modelle

Korsetts sind je nach betroffenem Bereich:

  • zervikal. Sie werden zur Behandlung schwerer Krankheiten eingesetzt. Äußerlich sehen sie aus wie ein Kragen, der den Hals fixiert und die Beweglichkeit einschränkt. Dieses Gerät unterstützt die Halswirbel. Aber sie tragen es nicht zu lange, um eine Atrophie des Muskelgewebes zu verhindern.
  • Brust. Äußerlich ähneln sie einer Weste, die mit Einsätzen ausgestattet ist, die einen Teil der Lendenwirbelsäule und der Brust fixieren.
  • Lendenwirbelsäule. Sie sehen aus wie ein breiter Gürtel, der den unteren Rücken fixiert und die Sakralregion bedeckt. Die Fixierung kann mit Verschlüssen eingestellt werden.

Wir empfehlen Ihnen, das Video anzuschauen: Tragen eines Korsetts bei Erkrankungen der Wirbelsäule.

Darüber hinaus sind Korsetts unterschiedlich steif. Bei Bedarf werden Halbstarre verwendet, um die Wirbelsäule zu entlasten und den Problembereich durch übermäßigen Druck zu beheben. Dieses Gerät lindert starke Schmerzen und Krämpfe. Ein starres Korsett wird nur bei schweren Verletzungen und nach der Operation verwendet. Der wärmende Verband soll die Wirbelsäule nicht fixieren, kann jedoch Schmerzen lindern, indem er den betroffenen Bereich des Rückens erwärmt.

Korsettauswahl und Nutzungsbedingungen

Die Wahl eines Lendenkorsetts mit einem Leistenbruch ist keine leichte Aufgabe, die der Arzt je nach Zustand des Patienten bewältigen kann. Besondere Aufmerksamkeit sollte den folgenden Faktoren gewidmet werden:

  • Die Innenseite des Gürtels sollte eine Stoffbeschichtung aufweisen.
  • Es ist besser, Modelle mit breiten Trägern und einem praktischen Verschluss zu bevorzugen.
  • Um einen positiven Effekt zu erzielen, muss das Korsett perfekt passen.

Wenn Sie unter Berücksichtigung aller oben genannten Punkte ein Gerät auswählen, erholt sich der Patient schnell. Vergessen Sie außerdem nicht, Medikamente einzunehmen und die Empfehlungen anderer Ärzte zu beachten.

Der Fehler der meisten Patienten ist die Meinung, dass nur ein Verband ausreicht. Infolgedessen verschlimmert sich die Krankheit und im Internet wird kommentiert, dass Korsetts bei Hernien nicht helfen.

Wann und wie viel kannst du tragen??

Damit der Gürtel nicht weh tut, sollte er nur bei Bedarf getragen werden. Häufiger Gebrauch führt zu Muskelatrophie und Deformation der Wirbelsäule. Das Korsett sollte nicht von Bekannten oder Freunden genommen werden, da es wahrscheinlich nicht in die Größe passt, was sich auf die Verschlechterung des Patienten auswirkt.

Vor dem Schlafengehen wird der Verband entfernt. Ohne Pause wird es nicht länger als 6 Stunden getragen, das gleiche gilt für körperliche Aktivität. Die Regeln für die Anpassung der Fixierung werden am besten von Ihrem Arzt gelernt, da sie in jedem Fall individuell sind. Wenn sich das Korsett am Körper befindet, sollte es nicht scrollen. Wenn es fest angezogen ist und die Person ein Pulsieren verspürt, lohnt es sich, die Züge zu lockern, um die normale Durchblutung wieder aufzunehmen.

Eigenschaften und Anwendung des Lyapko-Applikators

Was ist Rückenscheibenvorsprung??

Wie man Radikulitis des unteren Rückens zu Hause behandelt

Dr. Shishonins Wirbelsäulenübungen

Was tun, wenn der Rücken im unteren Rücken eingeklemmt ist?

Korsett für die Wirbelsäule mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule

Ein Korsett für die Wirbelsäule mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule bezieht sich auf spezielle orthopädische Geräte und dient dazu, die beschädigte Wirbelsäule zusätzlich zu fixieren. Es führt eine Reihe von Funktionen aus:

  1. Die Gesamt- und lokale Belastung der Wirbelsäule wird reduziert. Dies reduziert den Druck auf die Bandscheiben und verbessert die Stoffwechselprozesse im Gewebe (Beschleunigung der Regeneration und Wiederherstellung der normalen Struktur beschädigter Bereiche der Bandscheibe)..
  2. Lindert Schmerzen (Schmerzen gehen nicht vollständig vorbei, sondern lassen nach). Dies wird erreicht, indem die Wirbel in einem physiologischen Zustand fixiert und ihre Seitenbewegungen verhindert werden (Projektion der neurovaskulären Bündel)..
  3. Wiederherstellung der Durchblutung durch Reduzierung der Gefäßkompression.
  4. Beseitigung von Muskelkrämpfen (eines der für einen Leistenbruch charakteristischen Symptome). Bei längerer Verwendung des Korsetts kann es zu einer Muskelatrophie kommen. Daher sind Unterbrechungen der Verwendung erforderlich, um den Muskeltonus wiederherzustellen.
  5. Richtet die Wirbel entlang der Achse so aus, dass sie das umgebende Gewebe nicht mehr zusammendrücken.

Der Typ des orthopädischen Geräts wird vom Arzt auf der Grundlage der instrumentellen Diagnostik und der Bestimmung der Schwere des Krankheitsverlaufs (leicht, mittelschwer, schwer) ausgewählt..

Das Verständnis der verschiedenen Gerätetypen hilft bei der Auswahl.

Je nach Steifigkeit emittieren:

Es wird nicht bei Krankheiten angewendet, die eine schwere Verformung der Wirbelsäule verursachen (einschließlich Hernien). Es ist hauptsächlich ein Wärmemittel, das bei neurologischen Erkrankungen mit starken Schmerzen (Ischias) angewendet werden kann..

Diese Option kann mit kleinen Hernienvorsprüngen verwendet werden. Mit seiner Hilfe wird Muskelkrampf entfernt und eine zusätzliche Fixierung der Wirbelsäule bei mittlerer Steifheit ermöglicht. Es hat einen Mikromassageeffekt.

Wird bei großen Hernien zur starren Fixierung der Wirbelsäule verwendet (fast 100% Entlastung). Der gleiche Typ wird in der frühen postoperativen Phase verschrieben, um den Druck auf den operierten Bereich zu verringern (sorgt für eine starke Einschränkung der Bewegungen). Bei längerem Tragen verursacht es Muskelschwund und erfordert nach Abschluss des Kurses eine obligatorische Rehabilitation (Bewegungstherapie).

Bei einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule sind Rückenkorsetts eine kombinierte Form orthopädischer Geräte, da sie zusätzlich zum unteren Rücken die nahe gelegene Zone der Wirbelsäule (thorakolumbal oder lumbosakral) erfassen..

Es gibt verschiedene Arten von orthopädischen Geräten für verschiedene Teile der Wirbelsäule:

Orthesen und Bandagen für die Halswirbelsäule

Philadelphia-Orthese, Philadelphia-Orthese mit Öffnung über der Luftröhre

Sorgen Sie für eine vollständige Fixierung des Zervixsegments (verhindern Sie eine Beugung / Streckung und damit ein Trauma). Sie haben die Form eines Kragens. Sie sind hart und weich (die Wahl hängt von der spezifischen Pathologie ab).

Für die Brustwirbelsäule

Haltungskorrektor mit zwei Versteifungen

Wird häufiger zur Korrektur der Körperhaltung (Kyphose, Skoliose) verwendet. Sie werden durch einen elastischen Gürtel und einen Leinenrücken mit zwei Versteifungen dargestellt. Die Haltung wird durch spezielle Gurte unterstützt. Klettverschluss befestigt. Ein Grundkurs von mindestens 6 Stunden pro Tag (Gurte dehnen sich allmählich stärker).

Orthopädisches Korsett mit vier Versteifungen, mit sechs Versteifungen

Am häufigsten bei Hernien der Lendenwirbelsäule verwendet. Sie sind ein breiter elastischer Gürtel, der zwei Abteilungen der Wirbelsäule erfasst. Verstärkt mit 4 (+/-) Metallplatten für strukturelle Steifigkeit. Wird an verstellbaren Befestigungselementen befestigt. Je nach Typ kann es Kabelbäume für zusätzliche Befestigung geben. Sie sind starr (der Arzt hilft beim korrekten Anziehen eines Korsetts) und halbstarr (eine unabhängige Verwendung durch den Patienten nach Rücksprache mit einem Spezialisten ist akzeptabel)..

Korsetts für die lumbosakrale Wirbelsäule

Elastisches orthopädisches Korsett mit Hosenträgern

Dieser Bereich ist relativ schwer zu reparieren (bei Hernien ist die Wirksamkeit schlechter als bei der vorherigen Version). Die Struktur ähnelt der vorherigen Version. Die Hauptfunktion besteht darin, eine zusätzliche Fixierung der Wirbelsäule bereitzustellen.

Wie man wählt

In jedem Fall wird das orthopädische Gerät streng individuell und nach Rücksprache mit einem Spezialisten ausgewählt, es gibt jedoch einige allgemeine Punkte:

  1. Es ist notwendig, den richtigen Grad an Rigidität zu wählen (abhängig von den klinischen und instrumentellen Manifestationen der Pathologie). Bei ausgeprägten dystrophischen Veränderungen der Wirbel zur Behandlung ist also nur eine starre Struktur gezeigt.
  2. Verwenden Sie eine individuell ausgewählte Größe. Bei falscher Größe geht die therapeutische Wirkung verloren.
  3. Tragen Sie nach strengen Regeln (6-8 Stunden am Tag, mit Pausen in der Nacht). Die Verwendungsdauer wird vom Arzt festgelegt (Röntgenkontrolle und ggf. Korrektur alle 2-3 Wochen).
  4. Nur in Verbindung mit anderen Behandlungsmethoden (physiotherapeutische Verfahren und Bewegungstherapie) anwenden. Orthopädische Geräte werden als integraler Bestandteil der Therapie oder Rehabilitation nach chirurgischer Behandlung von Zwischenwirbelhernien gezeigt.
  5. Es ist optimal, orthopädische Geräte mit hochwertigem Material (hypoallergen, natürlich, luftdurchlässig) auszuwählen. Dies hilft, eine Reihe von Komplikationen zu vermeiden, die durch synthetische Materialien verursacht werden (Juckreiz, Hautausschläge, Hautreizungen)..
  6. Wählen Sie Produkte entsprechend dem Beruf aus. Für Menschen, deren Arbeit mit erhöhter körperlicher Aktivität verbunden ist, sind Korsetts mit zusätzlichen Befestigungselementen und Gurten besser geeignet (geringeres Risiko des Verrutschens und Lösens).
  7. Bei der Auswahl einiger Korsetts aus der thorakolumbalen Produktgruppe ist es wichtig, das weibliche oder männliche Geschlecht zu berücksichtigen (zusätzliche einstellbare Verschlüsse im Brustbereich bei Frauen)..

Wenn nach der Röntgenkontrolle kein sichtbarer Effekt auftritt, ist ein Austausch der Orthese angezeigt.

Wie zu tragen

Es gibt einige Funktionen zu verwenden:

  1. Entfernen Sie das Korsett und ziehen Sie es an. Es sollte auf dem Rücken liegen, damit der Druck auf die Wirbelsäule minimal ist.
  2. Unabhängig von den Merkmalen der Hernie wird die Orthese nachts nicht getragen (auch nicht bei schweren Formen der Krankheit)..
  3. Es wird gezeigt, dass starre Produkte nicht länger als 2 Stunden, halbstarre 6 Stunden und weiche 8 Stunden tragen.
  4. Muss beim Training tragen.
  5. Nach ärztlichen Empfehlungen fixieren (Gewebe nicht zerdrücken).

Wenn ein Korsett unwirksam ist

Bei schweren Formen von Zwischenwirbelhernien mit vollständiger Zerstörung der Bandscheibe und der Wirbel ist eine sofortige chirurgische Behandlung angezeigt (orthopädische Geräte und andere Arten der konservativen Therapie sind ausschließlich im postoperativen Stadium enthalten)..

Video

Wir bieten Ihnen an, sich ein Video zum Thema des Artikels anzusehen.

Korsetts für Wirbelsäulenhernien

Die Zahl der Menschen, die an einem Leistenbruch leiden, wächst von Jahr zu Jahr. Darüber hinaus wird die Krankheit unkontrolliert „jünger“. Zunehmend wenden sich Patienten mittleren Alters und sogar Jugendliche mit Beschwerden über pathologische Symptome an einen Arzt..

Wirbelsäulenhernie ist ein sehr ernstes Problem, das eine Langzeitbehandlung erfordert. Die konservative Therapie kann ein orthopädisches Gerät wie ein Korsett umfassen. Das Gerät reduziert die Kompression der Wirbel erheblich und vermittelt ein Gefühl von Leichtigkeit. Was sind Korsetts, wie man sie richtig auswählt und trägt?

Allgemeine Information

Die Wirbelsäule kann als Gelenk bezeichnet werden, das ständig vom Körper bedient wird. Dies tritt auch ohne dynamische Bewegung auf. Der Kamm besteht aus Wirbeln, zwischen denen sich die Bandscheiben befinden, die eine Dämpfungsfunktion erfüllen. Unsachgemäßer Lebensstil, schwere Belastungen und Stoffwechselstörungen können zu einer Schädigung des Bewegungsapparates führen.

Um die Bandscheibe zu beschädigen, "ist nicht viel Verstand erforderlich." Eine unachtsame Bewegung kann einen Riss verursachen.

Die Bandscheiben können sich verformen und über die Wirbel hinausragen. Betroffene Nervenenden rufen das Auftreten von ständigen starken Rückzugsschmerzen, Taubheitsgefühl der Zehen, Schwäche und verminderter Empfindlichkeit hervor.

Ein Korsett für einen Leistenbruch ist ein schneller Weg, um den Kompressionseffekt auf den Wirbel zu reduzieren und Schmerzen zu lindern. Das Tragen eines Verbandes kann die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs verzögern oder vollständig beseitigen. Tatsächlich verhindert das Korsett, dass sich die Hernie weiter entwickelt, macht die Behandlung effektiver, beschleunigt den Heilungsprozess und verhindert die Entwicklung gefährlicher Komplikationen. Es ist sowohl für männliche als auch für weibliche Rücken geeignet..

Wir heben die Hauptfunktionen von Korsetts für den Rücken hervor:

  • Dehnen der Wirbelsäule;
  • Verlängerung der Wirbel;
  • Druckabfall auf eine Scheibe;
  • Schmerzlinderung;
  • Immobilisierung des beschädigten Bereichs;
  • Mikromassage;
  • Erwärmen;
  • die Rückkehr der Wirbel in ihre natürliche Position;
  • verbesserte Haltung;
  • Prävention von Muskelverspannungen;
  • Normalisierung der Durchblutung;
  • Muskelfaserentspannung und Kräftigung.

Abhängig von der Lokalisation des pathologischen Prozesses gibt es drei Arten von Gürtel für die Wirbelsäule mit einem Leistenbruch:

Und auch Bandagen werden nach Steifheit klassifiziert: weich, halbstarr und hart. Neuere Modelle machen den betroffenen Bereich vollständig bewegungsunfähig. Solche Maßnahmen können nach der Operation erforderlich sein, beispielsweise nach Entfernung der Zwischenwirbelhernie. Rehabilitologen verschreiben starre Modelle in den Fällen, in denen eine Person den Körper ihres Körpers nicht unabhängig halten kann. Es ist verboten, solche Verbände ohne Rücksprache mit einem Spezialisten zu verwenden.

Bei Rückenpathologien werden am häufigsten halbstarre Modelle verwendet. Sie entladen den deformierten Teil der Wirbelsäule und haben einen leichten Mikromassageeffekt. Darüber hinaus erwärmen halbstarre Modelle den unteren Rücken und stellen die lokale Durchblutung wieder her.

Weiche Bandagen stützen die Wirbelsäule praktisch nicht und entladen die beschädigten Wirbel nicht. Ihr Hauptzweck ist das Aufwärmen. Am häufigsten werden weiche Korsetts für entzündliche Prozesse in den Nerven des Rückenmarks verschrieben.

Normalerweise werden sie speziell für die Lendenwirbelsäule hergestellt. Ihr Tragen verbessert den Zustand nicht nur bei Hernien, sondern auch bei anderen Erkrankungen des Rückens, beispielsweise Radikulitis.

Der Schwerpunkt bei ihrer Herstellung liegt weniger auf der Struktur selbst als auf dem Material. Weiche Korsetts werden meistens von ihren Hunde- oder Kamelhaaren hergestellt. Sie sind für den Alltag konzipiert..

Es gibt sogenannte vorbeugende Bandagen für Sportler. Sie sind gefährdet für die Entwicklung von Pathologien der Wirbelsäule. Dies liegt an der Tatsache, dass ihr Körper einer enormen Belastung ausgesetzt ist. Zu diesem Zweck werden Korsetts mit geringer Steifigkeit verwendet. Ihre Verwendung verhindert die Verlagerung von Bandscheiben und die Subluxation der Wirbel.

Das Korsett ist nicht zur Selbstmedikation gedacht. Alle Termine sollten von einem Arzt durchgeführt werden. Eine unsachgemäße Verwendung des Verbandes kann möglicherweise nicht das gewünschte Ergebnis bringen und sogar ernsthafte Schäden verursachen, z. B. Muskelatrophie und das Auftreten von Vorsprüngen und neuen Hernien. Die Ernennung eines orthopädischen Produkts ist in folgenden Fällen ratsam:

  • Schmerzsyndrom, das die menschliche Vitalaktivität verletzt;
  • Bruchgefahr bei Osteoporose.

Sie tragen in der akuten Phase mehrere Stunden am Tag ein Korsett. Das Gerät wird zu Zeiten maximaler Belastung der Wirbelsäule getragen, beispielsweise bei körperlicher Anstrengung und während der Rehabilitation nach der Operation.

Längeres ständiges Tragen eines Verbandes führt zu einer Verschlechterung der Wirbelsäulenmuskulatur. Der muskulöse Rückenrahmen entspannt sich. Dieser Zustand ähnelt der Entfernung von Gips nach einer Fraktur, wenn Sie die Funktion der beschädigten Extremität wiederherstellen müssen.

Vergessen Sie auch nicht, dass das Korsett nur eine Hilfsmethode zur Behandlung von Wirbelhernien ist. Trotzdem erfüllt es eine wichtige Funktion. Die Verwendung eines Verbandes weist eine Reihe von Kontraindikationen und Merkmalen auf, die den Zustand verschlimmern können. Das Korsett darf in folgenden Fällen nicht verwendet werden:

  • Allergie gegen das Produktmaterial;
  • Hautausschlag an der Stelle der Befestigung des Gürtels;
  • Nierenerkrankungen, begleitet von Schwellungen;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • Hautwunden nach Wirbelsäulenoperation.

Sorten

Es gibt viele Arten von orthopädischen Korsetts für den Rücken mit Hernien. Um eine Auswahl zu treffen, müssen Sie sich mit den Haupttypen dieser Produkte, ihren Unterscheidungsmerkmalen, Vor- und Nachteilen vertraut machen.

Welches Korsett ist besser zu wählen? Dies hängt direkt von der Schwere der Pathologie, der Schwere der Schmerzen und der Aktivität des Patienten ab. Im Falle eines hohen Risikos einer Verletzung der Hernie werden starre Modelle für den gesamten Rücken zugewiesen. Wenn der Patient starke Schmerzen hat, sich auf die Operation vorbereitet oder harte Arbeit hat, sind halbstarre Bandagen geeignet. Weiche Korsetts sollten ausschließlich in den Anfangsstadien der Pathologie angewendet werden.

Je nach Design gibt es vier Arten von Bandagen:

  • Verriegeln. Entworfen für den unteren Rücken. Es hat eine starre Struktur. Es wird bei körperlichen Aktivitäten angelegt.
  • Korrektur. Korrigiert vorhandene Rückendeformitäten.
  • Es unterstützt. Immobilisiert den betroffenen Bereich der Wirbelsäule. Es hat spezielle Versteifungen, die beim Waschen entfernt werden.
  • Massieren. Ausgestattet mit speziellen Heizeinsätzen, die die Durchblutung auf lokaler Ebene fördern.

Gebärmutterhals

Solche Korsetts werden auch Halskragen genannt. Ihre Arbeit zielt darauf ab, beschädigte Bereiche zu erhalten und die Bewegung einzuschränken. Kragen müssen streng stundenweise getragen werden. Andernfalls können die den Kopf stützenden Muskeln verkümmern..

Auf eine Notiz! Halskragen sehen aus wie ein dichtes Kissen.

Das Zervixkorsett fixiert die Wirbel zuverlässig, ohne deren Bewegung und Verschiebung. Der Grad der Kopfbeweglichkeit ist ebenfalls begrenzt, was zu einer schnellen Genesung beiträgt..

Bei Kopfschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen die Verwendung des Halskragens einstellen und sofort einen Arzt konsultieren. Das Produkt ist kontraindiziert für die Anwendung bei Neoplasien, Instabilität der Wirbel mit der Gefahr einer Schädigung des Rückenmarks, Myokardinfarkt, Hautkrankheiten, zerebrovaskulären Unfällen.

Brust

Brustkorsetts ähneln Oberteilen oder Westen, die den Hauptteil des Rückens und der Brust bedecken. Befestigungselemente und Einstellungen befinden sich an der Vorderseite des Produkts.

Unter dem Einfluss des Brustkorsetts in der Hernie werden die Durchblutung, Stoffwechselprozesse normalisiert und Krämpfe beseitigt. Die physiologischen Kurven der Wirbelsäule werden wiederhergestellt.

Brustkorsetts wurden entwickelt, um die beschädigte Anatomie der Wirbelsäule wiederherzustellen, indem der Rücken in der richtigen Position gehalten wird. Solche Bandagen bestehen aus elastischen Materialien. Dank dessen gibt es keine Probleme mit der Atmung. Die Wirbelsäule wird durch spezielle Einsätze aus Kunststoff oder Metall kraftvoll unterstützt. Vergessen Sie nicht, dass bei Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine harte Fixierung verboten ist.

Lendenwirbelsäule

Die Lendenwirbelsäule ist am stärksten belastet. Ein Korsett mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule sieht aus wie ein breiter Gürtel. Das Produkt ist mit 4-6 Kunststoff- oder Metallplatten auf der Rückseite ausgestattet. Es wird empfohlen, Bandagen dieses Typs beim Sport, nach Operationen, Traumata, mit Radikulitis, Hernie und Osteoporose zu tragen.

Lumbale Deklinatoren unterstützen die Wirbelsäule, reduzieren Muskelverspannungen und stoppen einen Schmerzanfall. Ihr Tragen beseitigt eingeklemmte Nervenenden und beschleunigt den Heilungsprozess..

Lumbalkorsetts werden für schwangere Frauen verschrieben. Breite Gurte helfen dem Körper, mit einer schweren Last fertig zu werden. Der Verband bekämpft nicht nur Schmerzen mit einem Zwischenwirbelbruch, sondern verhindert auch das Auftreten von Dehnungsstreifen am Bauch. Das Lendenkorsett wird auch nach der Geburt benötigt. Durch das Tragen werden die Bauchmuskeln unterstützt sowie gestärkt und wiederhergestellt.

Lumbale Deklinatoren werden nicht für schwerwiegende Probleme des Magen-Darm-Trakts und dermatologische Probleme verschrieben. Eine Einschränkung ihrer Verwendung sind auch Bedingungen, unter denen sich Ödeme bilden. Dazu gehören Erkrankungen der Nieren, des Herzens und der Leber.

Wie man wählt?

Beachten Sie die Hauptregel: Der Riementyp wird von einem Spezialisten ausgewählt. Amateuraktivität ist nutzlos. Es ist gut, wenn Sie den Kauf des Produkts mit Ihrem Arzt durchführen.

Von größter Bedeutung ist die Größe des Produkts und seine enge Passform. Bevor Sie ein Korsett kaufen, sollten Sie es unbedingt anprobieren. Ein zu geräumiger Verband nützt nichts. Ein kleines Produkt kann Kreislaufstörungen und Schwellungen verursachen.

Ein weiterer wichtiger Punkt, den Sie vor dem Kauf beachten sollten, ist die Qualität des Materials, aus dem der Verband hergestellt wird. Es sollte Luft durchlassen und keine Allergien auslösen. Im Idealfall ist es besser, weiche und natürliche Stoffe zu bevorzugen. Auf der Innenseite des Korsetts, das mit dem Körper in Kontakt steht, muss sich ein Baumwolleinsatz befinden.

Synthetische Produkte sind billiger, aber können Sie Ihre Gesundheit schonen? Natürliche Stoffe sind leichter zu pflegen. Bei heißem Wetter verursachen sie keine Schwitzstörungen. Hygroskopische Materialien nehmen überschüssige Feuchtigkeit auf und sorgen für eine ausreichende Luftdurchlässigkeit.

Wenn Ihnen ein Korsett mit starren Platten zugewiesen wurde. Stellen Sie sicher, dass das Produkt einstellbar ist. Alle Befestigungselemente müssen bequem und fest sitzen und dürfen nicht beschädigt sein..

Die Wahl eines Deklinators sollte ernst genommen werden. Denken Sie daran, ein Korsett ist ein medizinisches Gerät, kein Kleidungsstück. Es ist strengstens verboten, solche Dinge selbst herzustellen. Zu Hause ist es unmöglich, ein Analogon eines Fabrikdesigns zu erstellen, an dem Spezialisten mit innovativen Materialien gearbeitet haben.

Gebrauchsanweisung

Der Erfolg der Behandlung hängt vom richtigen Tragen eines Korsetts ab. Wir skizzieren die Grundregeln:

  • Es ist besser, das Produkt auf Baumwollhemden zu tragen, um das Reibungsrisiko zu verringern. Dies gilt sowohl für weiche als auch für harte Geräte.
  • Der Verband muss nicht gelöst oder festgezogen werden, er muss fest am Körper anliegen.
  • Es ist besser, den Liegestuhl in Bauchlage aufzusetzen. Dies erfordert Hilfe von außen.
  • Tragen Sie den Verband nicht länger als sechs Stunden hintereinander. Entfernen Sie die Struktur nachts.
  • Tragen Sie den Verband nicht länger als die vom Arzt vorgeschriebene Zeit.
  • Entfernen Sie das Produkt in Bauchlage.
  • Es ist verboten, sich in einem Korsett auszuruhen und zu schlafen.
  • Verwenden Sie keinen Deklinator, der für eine andere Person ausgelegt ist, wenn auch mit ähnlichen Problemen.
  • Tragen Sie das Produkt nur in aufrechter Position.
  • Die erste Montage des Liegestuhls erfolgt durch einen Spezialisten.

Das erste Mal wird der Verband nur 10-15 Minuten lang angelegt. Allmählich wird die Nutzungsdauer erhöht. Wenn die Elemente des Deklinators im Stehen stark gelöst werden, kann dies zu Verletzungen führen. Tatsache ist, dass übermäßig entspannte Muskeln nicht in der Lage sind, eine stehende Position zu halten..

Wenn Ihnen das Produkt zur Schmerzlinderung verschrieben wurde, müssen Sie es nur während der Angriffsperiode tragen. Bei der Normalisierung sollte der Zustand des Verbandes entfernt werden.

Tragen Sie nicht ständig ein Korsett. Dies führt zu Sucht und Schwächung der Wirbelsäulenmuskulatur. Ja, der Liegestuhl nimmt eine schwere Belastung auf sich, aber die Muskeln müssen auch unabhängig voneinander arbeiten, sonst warten neue Hernien und Vorsprünge auf Sie.

Wenn Sie sich hinsetzen oder entspannen möchten, entfernen Sie das Korsett. In sitzender und liegender Position wird die Hauptlast von der Wirbelsäule entfernt, sodass kein Liegestuhl erforderlich ist. Und es lohnt sich auch zu berücksichtigen, dass sich die Muskeln entspannen, wenn eine Person lügt. Wenn Sie den Verband nicht entfernen, wird ein starker Druck auf die inneren Organe ausgeübt, was zu einer Verletzung ihrer Arbeit führt.

Die richtige Fixierung des Deklinators ist ein weiterer wichtiger Faktor. Die Atmungsfähigkeit und Funktionalität des Verdauungstrakts kann davon abhängen. Ein zu enges Korsett kann dazu führen, dass der Magen wieder in die Speiseröhre zurückgeworfen wird.

Wenn Sie unter dem Korsett ein Pulsieren spüren, lösen Sie es sofort. Wenn er ständig zu fest befestigt ist, kann dies zu einer Verschlechterung der Situation führen. Nach der Operation zur Hernienentfernung wird das Korsett zwei bis drei Monate lang getragen. Bei der Implantation von Transplantaten sollte mindestens sechs Monate lang ein Verband verwendet werden.

Wenn Sie möchten, dass der Verband Ihnen lange Zeit dient, lernen Sie, wie Sie ihn richtig pflegen. Die meisten Modelle sind maschinenwaschbar. Die Rippen und Brücken müssen jedoch vor dem Waschen entfernt und die Klettverschlüsse gesichert werden. Das Gerät sollte den empfindlichen Modus einstellen. Bleichmittel und andere Chemikalien sind nicht erlaubt. Sie können den Verband in der Sonne oder auf der Batterie trocknen.

Zusammenfassen

Das Tragen von Korsetts lindert Hernienschmerzen und entlastet die Wirbelsäule. Orthopädische Bandagen beschleunigen den Heilungsprozess und stellen die normale Funktion des Körpers her. Falsches Tragen eines Korsetts kann den gegenteiligen Effekt in Form von Muskelatrophie, Protrusion und neuen Hernien hervorrufen. Deshalb müssen alle Termine von einem erfahrenen Spezialisten vereinbart werden. Korsetts sind je nach Design weich, halbstarr und starr. Die Bandagen sind unterteilt in Stützen, Fixieren, Massieren und Korrigieren. Abhängig von der Lokalisation des pathologischen Prozesses sind Korsetts zervikal, thorakal und lumbal. Zum An- und Ausziehen sollte sich das Produkt in Bauchlage befinden. Der Deklinator muss unbedingt richtig befestigt werden. Der Verband ist ausschließlich für eine aufrechte Position vorgesehen. Wenn Sie sich hinsetzen oder hinlegen möchten, entfernen Sie das Korsett. Es bringt keinen Nutzen, da sich die Muskeln bereits in einer entspannten Position befinden. Beim Kauf eines Produkts sollten Sie auf die Größe und Qualität des Materials achten. Es ist am besten, einen Verband in orthopädischen Fachgeschäften zu bekommen.

Wie man wählt und wie man ein Korsett für die Wirbelsäule mit einem Lendenbruch trägt

Korsett für Hernie der Lendenwirbelsäule

Wie ein Korsett hilft, einen Leistenbruch loszuwerden

Um die Notwendigkeit zu verstehen, dieses Gerät bei der komplexen Therapie einer Wirbelhernie zu verwenden, müssen Sie sich daran erinnern, was eine Hernie ist und wie sie sich bildet.

Eine Reihe von Wirbeln bildet die Wirbelsäule, und zwischen ihnen befinden sich Verbindungsdichtungen - Scheiben. Sie spielen die Rolle eines Kissenpolsters, eine sehr wichtige Rolle, ohne die der gesamten Wirbelsäule die Flexibilität und Mobilität entzogen wird, die eine Person zum Gehen, Bewegen und Ausführen verschiedener Aktionen benötigt. Die Zusammensetzung der Scheiben ist Bindegewebe, aber im Inneren befindet sich der Kern, der eine Flüssigkeit ist. Im Laufe der Jahre (aufgrund altersbedingter Gewebeveränderungen) oder aufgrund verschiedener pathologischer Zustände verlässt die Flüssigkeit die Bandscheiben, das Zentrum verschiebt sich und es bildet sich ein Leistenbruch.


Entwicklungsstadium der Hernie

Apropos. Eine Hernienbildung bewirkt einen eingeklemmten Nerv, der Schmerzen, motorische Einschränkungen und Beschwerden verursacht. Am häufigsten geschieht dies in der Lendenwirbelsäule. Wenn es sich also um eine Wirbelhernie handelt, handelt es sich normalerweise um eine Lendenhernie.


Symptome der Zwischenwirbelhernie der Lendenwirbelsäule

Warum entsteht eine Lendenhernie?.

  1. Aufgrund körperlicher Aktivität, die lange dauert.
  2. Aufgrund kurzfristiger, aber übermäßiger körperlicher Anstrengung.
  3. Wegen einer Verletzung.
  4. Aufgrund von Stürzen, insbesondere aus großer Höhe oder auf dem Rücken.
  5. Beim Heben von Gewichten in einer unbequemen oder falschen Position.
  6. Aufgrund einer langen unnatürlichen oder unbequemen Position (gebogener, „verdrehter“ Zustand).
  7. Aufgrund einer beeinträchtigten Körperhaltung.


Ursachen von Hernien

Apropos. Lumbalhernie ist starker Schmerz, Komplikationen, ausgedrückt durch Taubheit der unteren Zone des Körpers, der Beine, Schwäche, Koordinationsstörungen, beeinträchtigte Gang- und Bewegungsfunktionen. Gleichzeitig ist eine Person nicht in der Lage, einen normalen Lebensstil zu führen und sich an gewohnheitsmäßigen Aktivitäten zu beteiligen.

Natürlich beginnt die Behandlung der Krankheit sofort, wenn der Patient mit Beschwerden über Rückenschmerzen oder Taubheitsgefühl der Beine zum Arzt kommt und bei ihm eine Lendenhernie diagnostiziert wird. Das Spektrum der therapeutischen Maßnahmen umfasst medikamentöse Therapie, Physiotherapie, Bewegungstherapie, Massage und notwendigerweise das Tragen eines Korsetts.


Das Tragen eines Korsetts mit Zwischenwirbelhernie ist obligatorisch

Wichtig! Das Korsett reduziert die Belastung der Wirbelsäule und begrenzt bis zu einem gewissen Grad die körperliche Aktivität, die für einen Leistenbruch sehr wichtig ist. Die Zone des Gürtels ist nach der Halszone am beweglichsten. Die Wirbel sind hier beweglich und werden nicht wie in der Brust oder in den Beckenknochen wie in der Sakralzone durch Rippenplatten geschützt.

Am unteren Rücken wird ein Korsett benötigt, damit seine starren Rippen den Druck auf den Plattenraum und dementsprechend auf die beschädigte Scheibe selbst verringern. Dies wird sehr dazu beitragen, die Verformung der Wirbel zu verlangsamen. Die Nervenenden werden von der Klammer gelöst, der Schmerz lässt allmählich nach.


Das Tragen eines Korsetts ist erforderlich, um die Schmerzen aufgrund der geringeren Belastung der beschädigten Bandscheibe zu lindern

Funktionen des lumbalen Korsetts.

  1. Dehnung der Wirbelsäule.
  2. Dehnen Sie jeden Wirbel.
  3. Linderung von Schmerzen durch Reduzierung des Drucks auf die Bandscheibe.
  4. Verbesserung der Körperhaltung, Rückkehr der Wirbel in die richtige Position.
  5. Normalisierung des Blutflusses.
  6. Muskelentspannung.

Bei der Behandlung von Hernien jeglicher Art verschreibt der Arzt im Komplex unter anderem ein Korsett.

Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie einen geeigneten orthopädischen Gürtel für Ihren Rücken auswählen, dessen Sorten und Eigenschaften berücksichtigen, können Sie einen Artikel darüber auf unserem Portal lesen.

Warum werden orthopädische Gurte benötigt??

Komplikationen einer Wirbelsäulenhernie sind nicht auf den Bewegungsapparat beschränkt. Das fortgeschrittene Stadium der Krankheit führt zu einer Störung der Herz- und Nervenaktivität, beeinträchtigt die Arbeit der Bauchorgane und kann sogar zu einer Lähmung der Gliedmaßen führen. Gürtel für die Brust- und Lendenwirbelsäule verhindern mögliche Komplikationen und erfüllen eine Reihe von Funktionen, die für die Genesung erforderlich sind:

  • Verbesserung der lokalen Durchblutung;
  • Entlastung der Muskeln des betroffenen Bereichs;
  • Fixierung der Wirbelsäule;
  • Erwärmung der Rückenregion;
  • Verletzungsschutz;
  • Schmerzlinderung.

Wie benutzt man

Das Lendenmodell oder das Lendenmodell ist nicht nur ein willkürliches Zubehör für einen Leistenbruch, sondern ein obligatorisches Gerät, mit dem Sie die Krankheit loswerden können, ohne auf eine Operation zurückgreifen zu müssen. Seine Verwendung beschleunigt das Begradigen der Wirbelsäule und ermöglicht es Ihnen, sie so weit wie möglich zu dehnen. Dank des Tragens eines Korrekturkorsetts nimmt die Aktivität der Wirbelsäulensegmente zu und der Patient wird von Schmerzen befreit.

Bei kleinen Hernien im Anfangsstadium des Einsetzen der Pathologie wird in der Regel ein kompensatorisches Präventionskorsett verwendet. Es korrigiert geringfügige Abweichungen in der Körperhaltung und wird immer von Patienten mit Lumbalhernie getragen, wenn sie körperliche Arbeit oder bestimmte Übungen ausführen.


Gepolstertes Lendenkorsett

Wenn Sie lernen möchten, wie Sie das beste Korsett für Ihren Rücken aus dem Bücken auswählen und die besten Optionen für ihre Typen und Formen in Betracht ziehen, können Sie einen Artikel darüber auf unserem Portal lesen.

Wenn sich die Krankheit verschlimmert und das Anfangsstadium verlässt, wird das prophylaktische Korsett durch ein halbstarres Korsett ersetzt. Sein Design ist belastbar, es muss bei körperlicher Anstrengung und im Alltag getragen werden, wenn sich der Patient in aufrechter Position befindet.


Halbstarres Lendenkorsett

Wichtig! Halbstarre und starre Korsetts können nicht verwendet werden, wenn der Patient liegt. Vor dem Schlafengehen oder Ausruhen müssen solche Modelle entfernt werden. Während ein weicher Gürtel aus Wolle für einen wärmenden Effekt nach Absprache mit einem Arzt über Nacht am Körper belassen werden kann.

Das halbstarre Modell trägt zu einer signifikanten Schmerzreduktion bei, erhöht die Beweglichkeit der Lendenwirbelsäule und normalisiert die motorischen Funktionen. Diese Art von orthopädischem Produkt hat eine individuelle Verwendungsdauer, die von der angegebenen Diagnose abhängt. Es kann bei Bedarf sechs Stunden oder länger getragen werden, muss aber nachts entfernt werden. Der Hauptzweck des Tragens dieses Produkts ist das Entladen der Wirbelsäule.


Korsett orthopädisch lumbosakral

Preise für lumbosakrales Korsett

Die starren Modelle werden meistens nach der Operation zur Fixierung in der Rehabilitationsphase getragen, da sie die Wirbelsäule voll unterstützen und ihre Beweglichkeit einschränken. Ein solches Korsett kann auch für sequestrierte Hernien nach ihrem Austritt und nach dem Strecken der Wirbelsäule verschrieben werden, wenn es durchgeführt wird, um den geklemmten Nerv freizugeben.

Die Haupttypen

Die Tabelle zeigt die Haupttypen von Herniengurten.

Tabelle 2. Was kann der Herniengürtel sein:

Geplanter TerminBeschreibung
Das Tragen von Bandagenbäuchen ist vorgeschrieben. Sie bestehen aus hochwertigem Gummi oder Stoff und sind mit Verschlüssen ausgestattet.
Die Verwendung von langgestreckten weichen Kissenmodellen ist vorgeschrieben.
Das Tragen von Designs mit ausgezeichneter Passform wird gezeigt..

Merkmale von engen Korsetts

Das Tragen enger Korsettdesigns unterliegt strengen Regeln. Da diese Modelle massiv sind, kann ihr Tragen nicht länger als sechs Stunden hintereinander dauern und sollte auf keinen Fall fortgesetzt werden, wenn eine Person ihre vertikale Position in eine horizontale Position ändert.


Starres orthopädisches Korsett

Apropos. Solche Designs unterstützen, selbst wenn sie nur in der Lendengegend verwendet werden, mehrere Wirbelzonen, fast die gesamte Wirbelsäule mit Ausnahme des Halses.

Die Steifheit wird durch das Design beeinflusst, nämlich das Material der Rippen, die für den Halterahmen oder die Schindeln verwendet werden. Je mehr Riegel, desto steifer die gesamte Struktur.

Im beweglichsten Korsett, das als halbstarr eingestuft werden kann, befinden sich vier Rippen (zwei auf jeder Seite der Wirbelsäule vertikal angeordnet). Es können auch sechs Rippen vorhanden sein, die den Effekt verstärken. Bei den steifsten Produkten werden Platten platziert, die den unteren Rücken umgeben.

Gebrauchsanweisung

Um sich nicht zu verletzen, sollten Sie beim Tragen eines Korsetts eine Reihe von Regeln einhalten:

  • Der Verband wird nur in Bauchlage angelegt / entfernt.
  • Sie können nicht in einem Korsett schlafen, da ein längeres Tragen des Produkts zu einer Muskelatrophie führt, die das Problem des Vorsprungs des Zellstoffkerns nur verschlimmert.
  • Es wird empfohlen, 3-6 Stunden am Tag einen weichen oder halbstarren Stützgurt zu tragen. Es ist besser, ihn beim Sport zu tragen.
  • Wenn der Arzt einen engen Verband verschrieben hat, sollte die Tragezeit nicht mehr als 2 Stunden betragen.
  • unangenehme Symptome sollten nicht zugelassen werden, wenn ein Gefühl des Pulsierens von Blut unter dem Verband vorhanden ist. Es muss entfernt oder locker sein.

Kauf und Tragen

Sie können Lendenkorsetts mit einem halbstarren oder starren Modell nur auf Anweisung eines Arztes und an speziell dafür vorgesehenen Stellen kaufen. Der Verkauf von medizinischen Korsettprodukten wird von vielen allgemeinen Apotheken, spezialisierten orthopädischen Apotheken, Schränken und Firmen durchgeführt, die solche Produkte unter einer Lizenz auf Bestellung herstellen.

Trinkgeld. Sie können die Dienste eines Online-Shops nutzen, von denen es viele gibt. Beim Kauf wird das Produkt direkt zu Ihnen nach Hause gebracht. Aber hier ist es sehr leicht, einen Fehler mit den Größen zu machen. Halbstarres und insbesondere starres Korsett muss sorgfältig gemessen werden, so dass letzteres am besten sofort auf Bestellung gemäß Ihren Standards hergestellt wird.

Ein Korsett zum Tragen mit einem Lendenbruch sollte bequeme breite Träger oder andere Verschlüsse haben, z. B. einen breiten Klettverschluss. Wenn das Produkt getragen und gemäß der Abbildung angepasst wird, sollte es nirgendwo sein und Anlass zur Sorge geben. Gleichzeitig liegt der Stoff eng um die Taille, da sonst keine therapeutische Wirkung beim Tragen entsteht.


Wie man ein Korsett wählt

Der Preis des Korrekturkorsetts hängt vom Modell ab. Am billigsten sind weiche Produkte. Ferner sind in der nächsten Preiskategorie halbstarre Modelle. Am teuersten sind enge Korsetts.

Korrektur Wirbelsäulenkorsett

Wichtig! In keinem Fall sollten Sie denken, je steifer (teurer) das Korsett ist, desto besser hilft es. Der Arzt verschreibt genau das Modell, das in diesem Stadium der Krankheit derzeit relevant und wirksam ist.

Und versuchen Sie nicht, selbst ein Korsett zu machen. Trotz der offensichtlichen Einfachheit des Produktdesigns sollte ein Orthopäde ein Korsett für den unteren Rücken mit einem Leistenbruch herstellen, auch wenn Sie über Nähkenntnisse verfügen. Andernfalls können Sie, anstatt die Krankheit loszuwerden, sich selbst irreparablen Schaden zufügen und eine Behinderung oder eine Überweisung an einen chirurgischen Eingriff erleiden, der durch die Verwendung eines Korsettprodukts gemäß den Regeln und je nach Bedarf vermieden werden kann.


Pflege der optokosmetischen Bezüge

Video - Lendenkorsett

Video - Die Verwendung eines Korsetts bei Lendenschmerzen (Rat eines Neurologen)

Kontraindikationen

Gegenanzeigen sind offene Wunden und Hautausschläge im Bereich des Gürtels. Es ist nicht akzeptabel, unabhängig ein beliebiges Modell im Online-Shop zu erstellen oder auszuwählen. Ein solches Produkt wird individuell hergestellt. Vorläufige Messungen.

Es gibt keine Kontraindikationen bezüglich der Alterskategorie. Gürtel können sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen getragen werden.

Das Tragen ist über einen längeren Zeitraum nicht gestattet, der behandelnde Arzt wird Sie darüber informieren.

Zwischenwirbelhernie - Kliniken in

Wählen Sie anhand der Bewertungen und des besten Preises aus den besten Kliniken und vereinbaren Sie einen Termin
Familie

Klinik für Orientalische Medizin "Sagan Dali"

Moskau, ave. Mira, 79, S. 1
Riga

  • Beratung ab 1500
  • Diagnose von 0
  • Reflextherapie ab 1000

0 Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Klinik zur Behandlung von Rücken und Gelenken №1

Moskau, Pyatnitskoye sh., 6, Gebäude. 1
VolokolamskayaMitino

  • Beratung ab 1000
  • Behandlungskurse ab 7000
  • Massage ab 1500

10 Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Institut für Traditionelle Orientalische Medizin

Moskau, Filippovskiy per., 18
Arbat (FL)

  • Beratung ab 1200
  • Manuelle Therapie ab 1300
  • Physiotherapie ab 700

0 Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Zeigen Sie alle Kliniken in Moskau

Zwischenwirbelhernie - Spezialisten in Moskau

Wählen Sie unter den besten Experten für Bewertungen und den besten Preis und vereinbaren Sie einen Termin
Orthopäde

Dubinsky Artyom Igorevich

Moskau, st. Sretenka, 9 (Capital Medical Clinic) +7
0 Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Sychenikov Boris Anatolyevich

Moskau, st. Avtozavodskaya, d.16, Gebäude 2 (Klinik "Medizin 24/7")
+7