Instabilität der Halswirbel bei Kindern

Hallo liebe Freunde! Heute sprechen wir über ein häufiges Problem - "Instabilität der Halswirbelsäule bei Kindern". Wenn das Problem für Sie relevant ist - lesen Sie, ist es nützlich, es für Eltern, Großväter und Großmütter zu wissen.

Die Instabilität der Halswirbelsäule, im Folgenden als Kurzform bezeichnet - NSHOP - bringt viele Probleme für die Gesundheit des Kindes mit sich und erfordert eine sorgfältige Behandlung und Aufmerksamkeit von Erwachsenen.

Mit welchen Beschwerden wenden sich Eltern nicht an einen pädiatrischen Neurologen mit dieser Pathologie. Und bei Kopfschmerzen, schlechten Leistungen in der Schule und Verhaltensstörungen! Sie können nicht alle sofort auflisten, also sortieren wir sie der Reihe nach. Beginnen wir wie immer mit den Ursachen der Krankheit..

Die Gründe für die Instabilität von SHOP

Im Zentrum der Krankheit steht eine Geburtsverletzung bei einem Säugling. Ihre Gründe liegen im pathologischen Verlauf der Arbeit bei der Mutter.

In diesem Fall betritt der Kopf des Kindes den Geburtskanal der Mutter, der noch nicht auf seine Geburt vorbereitet ist. Intensive Kontraktionen drücken den Fötus buchstäblich heraus. Die Kontraktionen sind so stark, dass das Kind wie ein Korken aus einer Flasche aus dem Bauch fliegt. Der Hals des Babys ist verletzt - weil er so dünn und verletzlich ist. Schwellung und Blutergüsse, Mikroschäden des Bandapparates der Halswirbel entstehen. Gelegentlich tritt bei einer so schnellen und schnellen Lieferung ein Schlüsselbeinbruch auf. In einigen Fällen Schädigung des Plexus brachialis.

Sie werden durch Arbeitsschwäche und frühzeitige Abgabe von Fruchtwasser verursacht. Tatsache ist, dass der fetale Kopf im Geburtskanal der Mutter steckt. Viele Stunden lang wird übermäßiger Druck auf den fetalen Hals ausgeübt. Es führt auch zu Schwellungen und Mikroschäden im Gewebe..

Nabelschnur um den Hals eines Kindes.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Entstehung von NSHOP ist die Verwicklung der Nabelschnur um den Hals des Babys während der Geburt, bei der Bänder und Muskeln beschädigt werden können und sich Halswirbel bewegen können.

Unmittelbar nach der Geburt sind anscheinend keine Veränderungen am Körper des Babys zu sehen. Für Eltern ist es sehr wichtig zu wissen, dass die NSHOP-Klinik viel später erscheint - im Alter von 3-5 Jahren und sogar in der Schule. Und die Eltern sind überrascht und wütend - warum sie uns im Krankenhaus nichts erzählt haben!

Was passiert dann mit der Halswirbelsäule? Gott sei Dank ist nichts falsch. Alles ist überwachsen und restauriert. Die Bänder, die die Wirbel halten, sind jedoch entspannt und die Beweglichkeit der einzelnen Wirbel ist etwas verbessert.

Das Kind wächst, dreht den Kopf in verschiedene Richtungen, stürzt, macht viele Bewegungen und die Bänder im zervikalen Bereich werden immer schwächer. Anatomisch ist die Wirbelsäule so angeordnet, dass zwei große Wirbelarterien, die das Gehirn versorgen, durch spezielle Löcher tief in der Wirbelsäule verlaufen.

Unter NSHOP-Bedingungen können Arterien gequetscht werden und weniger Blut gelangt als erwartet in das Gehirn. Und das bedeutet einen Mangel an Nährstoffen und Sauerstoff. Im Laufe der Zeit kann das Kind Beschwerden haben, über die wir jetzt sprechen werden.

Symptome der Instabilität SHOP

In der akuten Periode einer Gebärmutterhalsverletzung, d.h. Unmittelbar nach der Geburt und in den ersten Lebensmonaten sind Anzeichen einer neurogenen Torticollis, Muskelschwäche der Arme und des Schultergürtels sichtbar.

Ein pädiatrischer Neurologe verschreibt dem Baby in diesen Fällen eine Osteopathiebehandlung, Massage und Physiotherapie. Im Laufe der Zeit glätten sich die äußeren Manifestationen eines Zervixtraumas und in Zukunft bleibt die psychomotorische Entwicklung des Babys nicht hinter den Altersnormen zurück. Jeder vergisst sicher die Geburtsverletzung.

Ab einem Alter von zwei oder drei Jahren befürchten viele Eltern, dass das Kind wenig spricht oder sogar schweigt. Gehen Sie zu einem Neurologen und lassen Sie sich beraten. Die Gründe für die Sprachverzögerung können unterschiedlich sein. Einer von ihnen ist ein NSHOP mit Kreislaufversagen im Gehirn. Eine richtig organisierte Behandlung wird die Situation schnell korrigieren und die Sprache des Kindes wird sich gut entwickeln..

Aber dann geht das Kind zur Schule. Die Belastungen nehmen zu und der Fluss beginnt mit Beschwerden über Kopfschmerzen, Müdigkeit, Unruhe, Aufmerksamkeitsstörungen und Gedächtnisstörungen. Die Eltern wenden sich wieder an einen pädiatrischen Neurologen. Natürlich kann es viele Gründe für Aufregung geben. Es ist nicht nur der NSHOP.

Viele häufige Krankheiten wie häufige Erkältungen, Helminthenbefall, Pyelonephritis und Asthma bronchiale können von Müdigkeit und Kopfschmerzen begleitet sein. Eine verschobene Gehirnerschütterung kann auch langfristig zu Leistungseinbußen und Kopfschmerzen führen. Schließlich kann die lange vergessene perinatale Enzephalopathie, die bei Ausübung die Gehirnaktivität schwächt, ähnliche Beschwerden hervorrufen..

Die Aufgabe eines pädiatrischen Neurologen ist es, die wahre Ursache der Krankheit festzustellen. Um die Rolle der Instabilität der Halswirbelsäule bei der Entstehung von Patientenbeschwerden zu identifizieren, greift der Arzt auf eine geeignete Untersuchung zurück. Jetzt werde ich Ihnen einige Punkte dieser Prüfung vorstellen. Ich möchte nur erwähnen - wiederholen Sie die neurologische Untersuchung Ihres Kindes nicht selbst. Vertraue dem Arzt! Vergessen Sie das Schlagwort "Jeder kann lernen und heilen." Du bist nicht der Feind deines Kindes!

Diagnose der Instabilität von SHOP

Bei der Diagnose der Instabilität werden zwei Stadien unterschieden:

  • Klinische Untersuchung;
  • Werkzeugdaten.

Welche Symptome können während einer neurologischen Untersuchung festgestellt werden, die bei der Diagnose von NSHOP hilft??

1. Wenn man das Gesicht des Kindes betrachtet, kann man Horners Symptom bemerken, das durch eine Verengung der Palpebralfissur, ein leichtes Zurückziehen des Augapfels und eine Verengung der Pupille gekennzeichnet ist. Nerven, die für eine Innervation des Augapfels sorgen, beginnen in einem speziellen Zentrum im zervikalen Bereich. Das Vorhandensein dieses Symptoms bestätigt indirekt eine zervikale Geburtsverletzung..

2. Wenn man die Position des Kopf- und Schultergürtels mit einem erfahrenen Auge betrachtet, kann man das Vorhandensein einer verbleibenden neurogenen Torticollis feststellen.

3. Mit Palpation (Palpation) können Sie die Spannung der Trapezmuskeln (Schultermuskeln) bestimmen. Eine andere Variante der Folgen einer Nackenverletzung ist eine Atrophie dieser Muskeln und eine Beschwerde der Eltern, dass das Kind nicht an den Armen hochziehen oder sich vom Boden stoßen kann.

4. Asymmetrie der rektalen Halsmuskulatur. Einer der Muskeln ist angespannt, hypertrophiert und andererseits überhaupt nicht fühlbar.

5. Schmerzen beim Drücken auf die Dornfortsätze des SHOP, insbesondere im oberen Halsbereich.

6. Die Begrenzung der Kopfneigung zur Seite ist ein sehr charakteristisches Symptom.!

P.S. Absätze 2-6 - charakteristische Symptome bei Kindern ab etwa 5 Jahren.

Instrumentelle Daten: Radiographie.

Um eine Wirbelinstabilität festzustellen, ist eine Röntgenaufnahme in einer lateralen Projektion zu 100% indikativ. Darüber hinaus machen sie es mit Funktionstests, dh mit gesenktem und zurückgeworfenem Kopf. Zusätzlich machen sie ein weiteres Bild durch den Mund, auf dem Sie eine Subluxation des Hauptwirbels sehen können.

Eine Magnetresonanzdiagnostik zur Klärung der Instabilitätsdiagnose ist jedoch nicht erforderlich. Es ist absolut nutzlos. Genug Radiographie.

Stellen Sie sicher, dass Sie diese Studie durchführen, da Sie das Vorhandensein einer Kompression der rechten oder linken Wirbelarterie feststellen können. Asymmetrie des zerebralen Blutflusses und beeinträchtigter venöser Abfluss. Für einen Neurologen sind dies sehr wichtige Daten..

Eine Instabilität der Halswirbelsäule ist mit einer früheren Geburtsverletzung verbunden. Sehr oft treten klinische Symptome bei einem Kind nicht sofort, sondern Jahre nach der Geburt auf. Und wenn die Diagnose die Diagnose bestätigt, sollten Sie mit der Behandlung fortfahren.

Behandlung der Instabilität von SHOP bei Kindern

Therapeutische Maßnahmen müssen in einem Komplex durchgeführt werden. Oft sagen Mütter, dass sie mehrere Sitzungen mit einem Osteopathen durchlaufen oder einen Massagekurs gemacht haben. Und alle! Auf diese Behandlung endete. Dies ist ein sehr falscher Ansatz zur Behandlung solcher Kinder..

Ziel der Behandlung ist es schließlich nicht nur, „die Halswirbel zu ersetzen“ und damit die Behinderung des Blutflusses durch die Wirbelarterien zu beseitigen. Es ist sehr wichtig, diesen Blutfluss zu maximieren, damit das Gehirn die beste Ernährung und Blutversorgung erhält und sich intensiver entwickelt. Nur dann verschwinden die Beschwerden über Kopfschmerzen, das Kind verhält sich besser und lernt besser. Und das, meine Freunde, ist nicht schnell erledigt. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie verschiedene Verfahren in den Behandlungskurs aufnehmen.

Osteopathie.
Diese Methode beeinflusst den Tonus der sehr tiefen Nackenmuskulatur. Eine normale Massage betrifft nur die oberflächlichen Nackenmuskeln. Durch Manipulationen des Osteopathen fallen die Halswirbel in Position, der Druck auf die Wirbelarterien wird beseitigt und die Gehirnzirkulation verbessert sich. Normalerweise werden die Verfahren einmal pro Woche durchgeführt, die Menge kann unterschiedlich sein. Dieses Problem wird vom Osteopathen entschieden. Nach der Sitzung müssen Sie vorsichtig sein - laufen und springen Sie weniger. Stark nicht taumeln. Es ist besser, das Kind vom Sportunterricht zu befreien. Es wird empfohlen, den ganzen Tag über ein Shants-Halsband zu tragen. In regelmäßigen Abständen müssen Sie von einem Osteopathen untersucht werden und den korrekten Zustand der Wirbelsäule aufrechterhalten.

Klassische Massage.
Es ist auch in NSHOP sehr weit verbreitet. Es kann nicht mit Osteopathie kombiniert werden. Dank der Massage entspannen sich angespannte Muskeln. Geschwächte Muskeln stärken sich. In den Muskeln findet ein intensiver Stoffwechsel statt, die Durchblutung steigt, die Mikrozirkulation verbessert sich. Klinische Manifestationen der Krankheit verschwinden.

Physiotherapie.
Normalerweise kombiniert mit Massage. Am häufigsten wird eine Elektrophorese mit Vasodilatatoren verschrieben, die die zerebrale Durchblutung weiter verbessert.

Physiotherapie.
Meiner Meinung nach ist dies fast der wichtigste Weg, um die Instabilität des SHOP zu behandeln. Natürlich sollte die Behandlung mit Massage, Osteopathie und Physiotherapie beginnen. Aber um das Ergebnis zu festigen - Physiotherapie-Übungen. Das Interessanteste ist, dass, wenn Sie, liebe Eltern, Ihr Kind wirklich von Instabilität befreien und die Entwicklung einer zervikalen Osteochondrose in Zukunft verhindern möchten, während seines gesamten Lebens täglich Sport betrieben werden sollte. Ja Ja! Andernfalls kehren die Muskeln allmählich in ihren ursprünglichen Zustand zurück und es treten erneut klinische Beschwerden auf. Daher ist die Prävention von Haltungsstörungen und NSHOP im Kindesalter sehr wichtig.

Es ist sehr gut, wenn Ihr Kind anfängt, den Pool zu besuchen. Schwimmen verbessert die Wirbelsäulenstatik. Es ist nützlich, Gymnastik und Choreografie zu machen. Im Allgemeinen stärken Sie die Halsmuskulatur sowie den Schultergürtel, die Arme und den Rumpf.

Von den Medikamenten im Verlauf der Behandlung wird der Neurologe dem Kind symptomatische Medikamente verschreiben: Vasodilatatoren, Nootropika, Beruhigungsmittel und andere Medikamente. Im Allgemeinen ist es notwendig, unter Anleitung eines pädiatrischen Neurologen behandelt zu werden, der das Kind zuerst untersucht und auf der Grundlage der erhaltenen Daten ein Behandlungsprogramm erstellt. Wird ihn beobachten. Ein paar Jahre sorgfältige Aufmerksamkeit für das Problem des Kindes und alles wird vergehen. NSHOP muss in der Kindheit geheilt werden, damit Ihr Sohn oder Ihre Tochter später nicht an zervikaler Osteochondrose leidet.

Die Instabilität der Halswirbelsäule bei Kindern verschlechtert zweifellos die Gehirndurchblutung. Trotz vorhandener Sicherheitenzirkulation. Dies wird durch instrumentelle Untersuchungsmethoden, insbesondere Ultraschall-Dopplerographie, bestätigt.

Ein Mangel an Nährstoffen im Gehirn eines Kindes kann nicht zugelassen werden. Wenden Sie sich rechtzeitig an einen pädiatrischen Neurologen, um sich beraten zu lassen, sich untersuchen zu lassen und eine Korrekturbehandlung durchzuführen. In diesem Fall hat das Kind eine gute Prognose und leidet anschließend nicht unter Kopfschmerzen und Schwindel..

Bis wir uns wieder sehen, Natalia Bogoyavlenskaya

Sieben Wirbel der Halswirbelsäule sind stabil und gleichzeitig sehr beweglich. Sie sorgen für sanfte Kopfbewegungen. Oft hören Eltern die Diagnose einer zervikalen Instabilität bei Kindern. Es zeigt das Vorhandensein von Problemen im Bandapparat oder das Vorhandensein einer Geburtsverletzung der Wirbelsäule bei einem Kind an.

Arten von Instabilität

Die Instabilität des SHOP (Halswirbelsäule) verursacht Kopfschmerzen, verminderte akademische Leistung, das Neugeborene weint oft, schläft schlecht. Bei solchen Problemen wenden sich die Eltern an einen Neurologen, einen Kinderarzt. Für eine ordnungsgemäße Behandlung ist es wichtig, die Art der Verletzung zu bestimmen. Es gibt vier Haupttypen von Instabilität:

  • Degenerativ (eine Folge pathologischer Prozesse);
  • Dysplastisch (Anomalie von Geweben und Gelenken);
  • Instabilität nach Verletzung;
  • Instabilität nach der Operation.

Einige Arten von Instabilität begleiten das Kind von Geburt an, andere treten während des Lebens infolge einer schweren Krankheit oder Verletzung auf.

  • Siehe auch: Subluxation des Halswirbels.

Ursachen

Die Ursache für die Instabilität der Halswirbel ist in den meisten Fällen eine Geburtsverletzung. Es wird als Ergebnis des falschen Verlaufs des Geburtsprozesses erhalten. Meistens ist die Ursache für Verstöße eine schnelle Geburt. In einer kurzen Zeit der aktiven Phase der Geburt hat das Kind keine Zeit, sich auf den Ausgang vorzubereiten, und erleidet eine Nackenverletzung.

  • Siehe auch: Subluxation des Halswirbels bei einem Kind.

Eine längere Geburt führt auch zu Verletzungen. Durch stundenlangen Druck auf den Nacken des Kindes werden die Wirbel beschädigt und das Gewebe um sie herum wird ödematös. Ein ähnliches Ergebnis wird erhalten, wenn der fetale Hals mit einer Nabelschnur umschlungen wird..

Die Ursachen für degenerative Instabilität sind zerstörerische Prozesse infolge der Krankheit (Arthritis, Osteochondrose)..

Darüber hinaus sind Probleme mit der Halswirbelsäule infolge eines Traumas und einer Operation keine Seltenheit.

  • Lesen Sie unbedingt: Kurzhalssyndrom bei Säuglingen

Symptome

Das klinische Bild der Krankheit erscheint nicht sofort. Oft beginnen Traumasymptome ein Kind im Alter von drei Jahren zu stören. In diesem Alter nimmt die Aktivität des Kindes zu. Er ist kein Baby mehr. In diesem Fall entwickeln sich die Nackenmuskeln und die Bänder der Halsregion werden schwächer.

Diese Situation wirkt sich auf die Blutversorgung der Arterien aus, die komprimiert sind und das Gehirn nicht mit Blut versorgen. Das Gehirn leidet unter Sauerstoffmangel, das Kind hat Beschwerden: ständige Kopfschmerzen, Schwindel, abgelenkte Aufmerksamkeit, Müdigkeit, Reizbarkeit. Bei solchen Symptomen sollten Sie einen Neurologen konsultieren, der feststellt, ob das Kind eine Instabilität der Halswirbelsäule hat.

  • Siehe auch: So passen Sie die Halswirbel selbst an.

Manchmal manifestiert sich die Verletzung unmittelbar nach der Geburt. Beim Säugling wird eine Muskelschwäche der oberen Extremitäten beobachtet und eine neurogene Torticollis kann festgestellt werden. Durch den rechtzeitigen Zugang zu einem Arzt können diese Zustände leicht korrigiert werden..

Das Symptom einer zervikalen Instabilität ist eine verzögerte Sprachentwicklung.

Da das Gehirn nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird, führt dies dazu, dass das Kind lange nicht spricht. Eine rechtzeitige Behandlung stimuliert einen Sprung in der Sprachentwicklung.

  • Siehe auch: Was tun, wenn das Kind Halsschmerzen hat??

Diagnose

Dieses Problem wird von einem Neurologen angesprochen. Er führt die Diagnose in zwei Schritten durch. Zunächst wird eine Anamnese gesammelt und ein kleiner Patient untersucht. Daran schließt sich eine instrumentelle Diagnostik (Röntgen, Ultraschall) an..

Vorabprüfung

Bereits eine visuelle Untersuchung gibt Anlass zu einer vorläufigen Diagnose. Der Patient hat Veränderungen von der Seite des Sehens: Die Palpebralfissur verengt sich, der Augapfel selbst kann leicht sinken, die Pupille verengt sich. Die Gesamtheit dieser Symptome weist auf einen eingeklemmten Nerv hin, der die Augen innerviert..

  • Siehe auch: Verletzung der Statik der Halswirbelsäule.

Das nächste, worauf der Arzt achtet, ist die Position des Kopfes relativ zum Schultergürtel. Wenn der Kopf zur Schulter geneigt ist, können Sie von einer neurogenen Kurbel sprechen. Die Palpation zeigt, ob eine ungleichmäßige Spannung vorliegt, Trapezmuskelklemme. Darüber hinaus ist eine der Parteien häufig stärkerem Stress ausgesetzt, und die zweite ist praktisch verkümmert.

Der Arzt drückt nicht auf die oberen Prozesse der Halswirbelsäule, bei Instabilität des SHOP ist die Berührung schmerzhaft. Charakteristisch ist die Begrenzung der Kopfneigung nach einer Seite.

Instrumentelle Diagnostik

Eine genaue Diagnose erfordert eine Röntgenaufnahme der Halswirbelsäule in mehreren Projektionen. Besonders bezeichnend ist eine seitliche Projektion mit Funktionsstörung. Um ein Bild aufzunehmen, neigen Sie zuerst Ihren Kopf nach vorne und werfen Sie ihn dann zurück. Zur Diagnose der Subluxation der Halswirbel wird ein Bild durch den offenen Mund verwendet. Die MRT zur Diagnose ist nicht indikativ.

  • Siehe auch: Blockade der Halswirbelsäule.

Die Ultraschalluntersuchung zeigt den Zustand der Wirbelarterien, die Vollständigkeit des Blutflusses zum Gehirn und das Vorhandensein eines gestörten venösen Blutabflusses. Diese Studie ist eine der erforderlichen Diagnosen..

  • Siehe auch: Geburtsverletzung der Halswirbelsäule bei Neugeborenen.

Behandlungsmethoden

Die Wirksamkeit der Behandlung wird durch eine Reihe von Maßnahmen erreicht. Der Behandlungsverlauf besteht aus einer Reihe von Verfahren. Die medikamentöse Behandlung besteht in der Einnahme von Vasodilatatoren und Beruhigungsmitteln. Bei Kopfschmerzen werden Schmerzmittel verschrieben. Wenn der Wirbel subluxiert ist, muss er eingesetzt werden. Dies kann mit Osteopathie erfolgen..

Tiefenmassage beseitigt SHOP-Störungen, regt die Gehirndurchblutung an. Nach der Sitzung sollten Sie einen sparsamen Lebensstil führen. Es ist ratsam, ein Schutzhalsband aus Shants zu tragen.

Die Entspannung übermäßig angespannter Muskeln der Halswirbelsäule wird mit einer klassischen Massage erreicht. Atrophierte Muskeln werden gleichzeitig gestärkt und wiederhergestellt. Parallel dazu empfehlen Ärzte Physiotherapie-Sitzungen. Die Elektrophorese verbessert den Zustand der Blutgefäße und regt die Gehirndurchblutung an.

  • Siehe auch: Verletzung der Halswirbelsäule, wie zu behandeln?

Bewegungstherapie konsolidiert das Ergebnis früherer Verfahren. Übungen sollten ständig gemacht werden. Ein Baby macht jeden Tag Gymnastik mit seiner Mutter. So werden die Nackenmuskeln gestärkt und kehren nicht mehr in einen schmerzhaften Zustand zurück. Eine gute Prävention von Verstößen gegen SHOP ist ein Besuch im Pool. Wenn die Behandlung rechtzeitig begonnen wird, ist die Instabilität vollständig beseitigt..

Instabilität der Halswirbelsäule bei Kindern

Hallo liebe Freunde! Heute sprechen wir über ein häufiges Problem - "Instabilität der Halswirbelsäule bei Kindern". Wenn das Problem für Sie relevant ist - lesen Sie, ist es nützlich, es für Eltern, Großväter und Großmütter zu wissen.

Die Instabilität der Halswirbelsäule, im Folgenden als Kurzform bezeichnet - NSHOP - bringt viele Probleme für die Gesundheit des Kindes mit sich und erfordert eine sorgfältige Behandlung und Aufmerksamkeit von Erwachsenen.

Mit welchen Beschwerden wenden sich Eltern nicht an einen pädiatrischen Neurologen mit dieser Pathologie. Und bei Kopfschmerzen, schlechten Leistungen in der Schule und Verhaltensstörungen! Sie können nicht alle sofort auflisten, also sortieren wir sie der Reihe nach. Beginnen wir wie immer mit den Ursachen der Krankheit..

Die Gründe für die Instabilität von SHOP

Im Zentrum der Krankheit steht eine Geburtsverletzung bei einem Säugling. Ihre Gründe liegen im pathologischen Verlauf der Arbeit bei der Mutter.

Schnelle Lieferung.

In diesem Fall betritt der Kopf des Kindes den Geburtskanal der Mutter, der noch nicht auf seine Geburt vorbereitet ist. Intensive Kontraktionen drücken den Fötus buchstäblich heraus. Die Kontraktionen sind so stark, dass das Kind wie ein Korken aus einer Flasche aus dem Bauch fliegt. Der Hals des Babys ist verletzt - weil er so dünn und verletzlich ist. Schwellung und Blutergüsse, Mikroschäden des Bandapparates der Halswirbel entstehen. Gelegentlich tritt bei einer so schnellen und schnellen Lieferung ein Schlüsselbeinbruch auf. In einigen Fällen Schädigung des Plexus brachialis.

Langwierige Arbeit.

Sie werden durch Arbeitsschwäche und frühzeitige Abgabe von Fruchtwasser verursacht. Tatsache ist, dass der fetale Kopf im Geburtskanal der Mutter steckt. Viele Stunden lang wird übermäßiger Druck auf den fetalen Hals ausgeübt. Es führt auch zu Schwellungen und Mikroschäden im Gewebe..

Nabelschnur um den Hals eines Kindes.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Entstehung von NSHOP ist die Verwicklung der Nabelschnur um den Hals des Babys während der Geburt, bei der Bänder und Muskeln beschädigt werden können und sich Halswirbel bewegen können.

Unmittelbar nach der Geburt sind anscheinend keine Veränderungen am Körper des Babys zu sehen. Für Eltern ist es sehr wichtig zu wissen, dass die NSHOP-Klinik viel später erscheint - im Alter von 3-5 Jahren und sogar in der Schule. Und die Eltern sind überrascht und wütend - warum sie uns im Krankenhaus nichts erzählt haben!

Was passiert dann mit der Halswirbelsäule? Gott sei Dank ist nichts falsch. Alles ist überwachsen und restauriert. Die Bänder, die die Wirbel halten, sind jedoch entspannt und die Beweglichkeit der einzelnen Wirbel ist etwas verbessert.

Das Kind wächst, dreht den Kopf in verschiedene Richtungen, stürzt, macht viele Bewegungen und die Bänder im zervikalen Bereich werden immer schwächer. Anatomisch ist die Wirbelsäule so angeordnet, dass zwei große Wirbelarterien, die das Gehirn versorgen, durch spezielle Löcher tief in der Wirbelsäule verlaufen.

Unter NSHOP-Bedingungen können Arterien gequetscht werden und weniger Blut gelangt als erwartet in das Gehirn. Und das bedeutet einen Mangel an Nährstoffen und Sauerstoff. Im Laufe der Zeit kann das Kind Beschwerden haben, über die wir jetzt sprechen werden.

Symptome der Instabilität SHOP

In der akuten Periode einer Gebärmutterhalsverletzung, d.h. Unmittelbar nach der Geburt und in den ersten Lebensmonaten sind Anzeichen einer neurogenen Torticollis, Muskelschwäche der Arme und des Schultergürtels sichtbar.

Ein pädiatrischer Neurologe verschreibt dem Baby in diesen Fällen eine Osteopathiebehandlung, Massage und Physiotherapie. Im Laufe der Zeit glätten sich die äußeren Manifestationen eines Zervixtraumas und in Zukunft bleibt die psychomotorische Entwicklung des Babys nicht hinter den Altersnormen zurück. Jeder vergisst sicher die Geburtsverletzung.

Ab einem Alter von zwei oder drei Jahren befürchten viele Eltern, dass das Kind wenig spricht oder sogar schweigt. Gehen Sie zu einem Neurologen und lassen Sie sich beraten. Die Gründe für die Sprachverzögerung können unterschiedlich sein. Einer von ihnen ist ein NSHOP mit Kreislaufversagen im Gehirn. Eine richtig organisierte Behandlung wird die Situation schnell korrigieren und die Sprache des Kindes wird sich gut entwickeln..

Aber dann geht das Kind zur Schule. Die Belastungen nehmen zu und der Fluss beginnt mit Beschwerden über Kopfschmerzen, Müdigkeit, Unruhe, Aufmerksamkeitsstörungen und Gedächtnisstörungen. Die Eltern wenden sich wieder an einen pädiatrischen Neurologen. Natürlich kann es viele Gründe für Aufregung geben. Es ist nicht nur der NSHOP.

Viele häufige Krankheiten wie häufige Erkältungen, Helminthenbefall, Pyelonephritis und Asthma bronchiale können von Müdigkeit und Kopfschmerzen begleitet sein. Eine verschobene Gehirnerschütterung kann auch langfristig zu Leistungseinbußen und Kopfschmerzen führen. Schließlich kann die lange vergessene perinatale Enzephalopathie, die bei Ausübung die Gehirnaktivität schwächt, ähnliche Beschwerden hervorrufen..

Die Aufgabe eines pädiatrischen Neurologen ist es, die wahre Ursache der Krankheit festzustellen. Um die Rolle der Instabilität der Halswirbelsäule bei der Entstehung von Patientenbeschwerden zu identifizieren, greift der Arzt auf eine geeignete Untersuchung zurück. Jetzt werde ich Ihnen einige Punkte dieser Prüfung vorstellen. Ich möchte nur erwähnen - wiederholen Sie die neurologische Untersuchung Ihres Kindes nicht selbst. Vertraue dem Arzt! Vergessen Sie den Slogan „Jeder kann lernen und heilen.“ Du bist nicht der Feind deines Kindes!

Diagnose der Instabilität von SHOP

Bei der Diagnose der Instabilität werden zwei Stadien unterschieden:

  • Klinische Untersuchung;
  • Werkzeugdaten.

Welche Symptome können während einer neurologischen Untersuchung festgestellt werden, die bei der Diagnose von NSHOP hilft??

1. Wenn man das Gesicht des Kindes betrachtet, kann man Horners Symptom bemerken, das durch eine Verengung der Palpebralfissur, ein leichtes Zurückziehen des Augapfels und eine Verengung der Pupille gekennzeichnet ist. Nerven, die für eine Innervation des Augapfels sorgen, beginnen in einem speziellen Zentrum im zervikalen Bereich. Das Vorhandensein dieses Symptoms bestätigt indirekt eine zervikale Geburtsverletzung..

2. Wenn man die Position des Kopf- und Schultergürtels mit einem erfahrenen Auge betrachtet, kann man das Vorhandensein einer verbleibenden neurogenen Torticollis feststellen.

3. Mit Palpation (Palpation) können Sie die Spannung der Trapezmuskeln (Schultermuskeln) bestimmen. Eine andere Variante der Folgen einer Nackenverletzung ist eine Atrophie dieser Muskeln und eine Beschwerde der Eltern, dass das Kind nicht an den Armen hochziehen oder sich vom Boden stoßen kann.

4. Asymmetrie der rektalen Halsmuskulatur. Einer der Muskeln ist angespannt, hypertrophiert und andererseits überhaupt nicht fühlbar.

5. Schmerzen beim Drücken auf die Dornfortsätze des SHOP, insbesondere im oberen Halsbereich.

6. Die Begrenzung der Kopfneigung zur Seite ist ein sehr charakteristisches Symptom.!

P.S. Absätze 2-6 - charakteristische Symptome bei Kindern ab etwa 5 Jahren.

Instrumentelle Daten:

Röntgenographie.

Um eine Wirbelinstabilität festzustellen, ist eine Röntgenaufnahme in einer lateralen Projektion zu 100% indikativ. Darüber hinaus machen sie es mit Funktionstests, dh mit gesenktem und zurückgeworfenem Kopf. Zusätzlich machen sie ein weiteres Bild durch den Mund, auf dem Sie eine Subluxation des Hauptwirbels sehen können.

Eine Magnetresonanzdiagnostik zur Klärung der Instabilitätsdiagnose ist jedoch nicht erforderlich. Es ist absolut nutzlos. Genug Radiographie.

Doppler-Ultraschall.

Stellen Sie sicher, dass Sie diese Studie durchführen, da Sie das Vorhandensein einer Kompression der rechten oder linken Wirbelarterie feststellen können. Asymmetrie des zerebralen Blutflusses und beeinträchtigter venöser Abfluss. Für einen Neurologen sind dies sehr wichtige Daten..

Eine Instabilität der Halswirbelsäule ist mit einer früheren Geburtsverletzung verbunden. Sehr oft treten klinische Symptome bei einem Kind nicht sofort, sondern Jahre nach der Geburt auf. Und wenn die Diagnose die Diagnose bestätigt, sollten Sie mit der Behandlung fortfahren.

Behandlung der Instabilität von SHOP bei Kindern

Therapeutische Maßnahmen müssen in einem Komplex durchgeführt werden. Oft sagen Mütter, dass sie mehrere Sitzungen mit einem Osteopathen durchlaufen oder einen Massagekurs gemacht haben. Und alle! Auf diese Behandlung endete. Dies ist ein sehr falscher Ansatz zur Behandlung solcher Kinder..

Ziel der Behandlung ist es schließlich nicht nur, „die Halswirbel zu ersetzen“ und damit die Behinderung des Blutflusses durch die Wirbelarterien zu beseitigen. Es ist sehr wichtig, diesen Blutfluss zu maximieren, damit das Gehirn die beste Ernährung und Blutversorgung erhält und sich intensiver entwickelt. Nur dann verschwinden die Beschwerden über Kopfschmerzen, das Kind verhält sich besser und lernt besser. Und das, meine Freunde, ist nicht schnell erledigt. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie verschiedene Verfahren in den Behandlungskurs aufnehmen.

Osteopathie.
Diese Methode beeinflusst den Tonus der sehr tiefen Nackenmuskulatur. Eine normale Massage betrifft nur die oberflächlichen Nackenmuskeln. Durch Manipulationen des Osteopathen fallen die Halswirbel in Position, der Druck auf die Wirbelarterien wird beseitigt und die Gehirnzirkulation verbessert sich. Normalerweise werden die Verfahren einmal pro Woche durchgeführt, die Menge kann unterschiedlich sein. Dieses Problem wird vom Osteopathen entschieden. Nach der Sitzung müssen Sie vorsichtig sein - laufen und springen Sie weniger. Stark nicht taumeln. Es ist besser, das Kind vom Sportunterricht zu befreien. Es wird empfohlen, den ganzen Tag über ein Shants-Halsband zu tragen. In regelmäßigen Abständen müssen Sie von einem Osteopathen untersucht werden und den korrekten Zustand der Wirbelsäule aufrechterhalten.

Klassische Massage.
Es ist auch in NSHOP sehr weit verbreitet. Es kann nicht mit Osteopathie kombiniert werden. Dank der Massage entspannen sich angespannte Muskeln. Geschwächte Muskeln stärken sich. In den Muskeln findet ein intensiver Stoffwechsel statt, die Durchblutung steigt, die Mikrozirkulation verbessert sich. Klinische Manifestationen der Krankheit verschwinden.

Physiotherapie.
Normalerweise kombiniert mit Massage. Am häufigsten wird eine Elektrophorese mit Vasodilatatoren verschrieben, die die zerebrale Durchblutung weiter verbessert.

Physiotherapie.
Meiner Meinung nach ist dies fast der wichtigste Weg, um die Instabilität des SHOP zu behandeln. Natürlich sollte die Behandlung mit Massage, Osteopathie und Physiotherapie beginnen. Aber um das Ergebnis zu festigen - Physiotherapie-Übungen. Das Interessanteste ist, dass, wenn Sie, liebe Eltern, Ihr Kind wirklich von Instabilität befreien und die Entwicklung einer zervikalen Osteochondrose in Zukunft verhindern möchten, während seines gesamten Lebens täglich Sport betrieben werden sollte. Ja Ja! Andernfalls kehren die Muskeln allmählich in ihren ursprünglichen Zustand zurück und es treten erneut klinische Beschwerden auf. Daher ist die Prävention von Haltungsstörungen und NSHOP im Kindesalter sehr wichtig.

Es ist sehr gut, wenn Ihr Kind anfängt, den Pool zu besuchen. Schwimmen verbessert die Wirbelsäulenstatik. Es ist nützlich, Gymnastik und Choreografie zu machen. Im Allgemeinen stärken Sie die Halsmuskulatur sowie den Schultergürtel, die Arme und den Rumpf.

Von den Medikamenten im Verlauf der Behandlung wird der Neurologe dem Kind symptomatische Medikamente verschreiben: Vasodilatatoren, Nootropika, Beruhigungsmittel und andere Medikamente. Im Allgemeinen ist es notwendig, unter Anleitung eines pädiatrischen Neurologen behandelt zu werden, der das Kind zuerst untersucht und auf der Grundlage der erhaltenen Daten ein Behandlungsprogramm erstellt. Wird ihn beobachten. Ein paar Jahre sorgfältige Aufmerksamkeit für das Problem des Kindes und alles wird vergehen. NSHOP muss in der Kindheit geheilt werden, damit Ihr Sohn oder Ihre Tochter später nicht an zervikaler Osteochondrose leidet.

Die Instabilität der Halswirbelsäule bei Kindern verschlechtert zweifellos die Gehirndurchblutung. Trotz vorhandener Sicherheitenzirkulation. Dies wird durch instrumentelle Untersuchungsmethoden, insbesondere Ultraschall-Dopplerographie, bestätigt.

Ein Mangel an Nährstoffen im Gehirn eines Kindes kann nicht zugelassen werden. Wenden Sie sich rechtzeitig an einen pädiatrischen Neurologen, um sich beraten zu lassen, sich untersuchen zu lassen und eine Korrekturbehandlung durchzuführen. In diesem Fall hat das Kind eine gute Prognose und leidet anschließend nicht unter Kopfschmerzen und Schwindel..

Bis wir uns wieder sehen, Natalia Bogoyavlenskaya

Instabilität bezieht sich auf bestimmte physiologische Veränderungen in der Struktur eines Teils der Wirbelsäule, bei denen die Variabilität der Verschiebung ihrer Wirbel in die eine oder andere Richtung 3 mm überschreitet. Der Ort des Krankheitsherdes beeinflusst die ausgewählte Behandlung und die medizinischen Empfehlungen erheblich..

Das zervikale Segment der Wirbelsäule ist aufgrund struktureller Merkmale der Wirbel, Facettengelenke und Bandscheiben anfälliger für solche Veränderungen - die Hauptkomponenten, die für die Instabilität der Halswirbelsäule verantwortlich sind.

Am häufigsten tritt die Krankheit bei älteren und jugendlichen Kindern auf, was unter dem Gesichtspunkt der natürlichen Exposition der Halswirbelsäule gegenüber Prozessen im Zusammenhang mit altersbedingten Veränderungen verständlich ist.

Halsinstabilität: Klassifizierung nach Ursachen

Unter den wahrscheinlichsten Faktoren, die eine Instabilität der Halswirbel hervorrufen, unterscheiden Ärzte.

  1. Mechanische Schäden (Verletzungen gelten als häufigste Ursache für eine Verletzung der physiologischen Beziehung zwischen den Wirbeln dieser Wirbelsäule);
  2. Chronische degenerative Prozesse im Gelenkapparat (etwas seltener führt eine Instabilität der Halsregion zu einer fortgeschrittenen Osteochondrose);
  3. Negative Folgen eines chirurgischen Eingriffs (postoperative Komplikationen oder unsachgemäße Eingriffe können auch das Auftreten von Hypermobilität beeinflussen);
  4. Angeborene Anomalien (seltener treten solche Veränderungen als Folge einer angeborenen Dysplasie der Wirbelsäule auf).

Symptome und Krankheitsbild der Instabilität der Halswirbel

Meistens gehen Patienten mit einer Reihe spezifischer Beschwerden zum Arzt. Diese Anzeichen sind charakteristische Merkmale, die es Ihnen ermöglichen, eine Instabilität der Wirbelsäule im Nacken zu diagnostizieren. Daher ist es äußerst wichtig, auf die folgenden Symptome zu achten:

  • Nervensäge;
  • häufige Migräne;
  • Schwindel
  • unbequeme Kopfposition, Schwierigkeiten beim Finden einer entspannenden Schlafposition.

Eine Liste, die nur diese Symptome enthält, ist bei Kindern häufiger als bei Erwachsenen. Menschen mittleren Alters spüren zusätzlich zu den aufgeführten Symptomen viele andere Manifestationen der Krankheit an sich selbst:

  • Schmerzen, die reizend sind (durchdringende Schmerzen, wenn die Instabilität der Halswirbelsäule Nerven und deren Enden betrifft, was mit dem Auftreten unangenehmer Empfindungen in Armen, unterem Rücken und Beinen behaftet ist);
  • Wirbelsäulendeformitäten (physische Verschiebung der Wirbel oder Bandscheiben zwischen ihnen);
  • Veränderungen in der Anzahl der physiologischen Bewegungen der Halswirbel (sowohl eine Abnahme als auch eine Zunahme der Mobilität werden als pathologisch angesehen);
  • Instabilität der Halswirbel, die nach körperlicher Aktivität oder übermäßigem Stress auftritt (insbesondere bei Kindern, die sich in einer Phase aktiven Wachstums befinden);
  • erhöhter Muskeltonus, spastisches Syndrom (ausgedrückt durch zunehmende Ermüdung der Muskeln dieser Wirbelsäule).

Zusätzlich zu den Standardmanifestationen des Krankheitsbildes weist die Halshypermobilität auch neurologische Symptome auf:

  • Rückenschmerzen oder andere Manifestationen des radikulären Syndroms;
  • Eine deutliche Abnahme der Kraft der Nackenmuskulatur, eine Abnahme der Beweglichkeit des Gelenks, die in direktem Zusammenhang mit dem betroffenen Muskel steht;
  • Taubheitsgefühl, Zucken, Parese durch Kompression des Rückenmarks.

Methoden zur Diagnose der zervikalen Hypermobilität

Eine genaue Diagnose und eine angemessene Behandlung erfordern nicht nur die Berücksichtigung der Krankheitssymptome, sondern auch die Ergebnisse zahlreicher Studien. Standarddiagnosemethoden, die die Instabilität der Wirbelsäule im Nacken von anderen Krankheiten unterscheiden können, umfassen:

  • hochwertige Krankengeschichte;
  • Untersuchung des Patienten, Abtasten des Halses;
  • Röntgenaufnahmen in Ruhe und bei maximaler Beugung;
  • Standardlabortests.

Oft reichen Röntgenbilder nur aus, um einfache Formen der Krankheit zu diagnostizieren.

Die Magnetresonanztomographie ist eine alternative Methode zur Erkennung der Krankheit bei Erwachsenen und Kindern mit Komplikationen..

Im dringenden Bedarf kann eine spezielle Kontrastzusammensetzung verwendet werden..

Therapie bei Instabilität der Halswirbel

Die Instabilität der Wirbelsäule in jedem ihrer Segmente ist unterschiedlich behandelt. Es ist jedoch vorzuziehen, eine Krankheit in jeder Abteilung mit konservativen Therapiemethoden zu behandeln. Chirurgie ist ein letzter Ausweg und muss begründet sein..

Arzneimittelbehandlung

Eine konservative Behandlung ist besonders wirksam bei Erwachsenen und Kindern, wenn die Krankheit ein Anfangsstadium und wenige klinische Manifestationen aufweist. Die Anamnese des Patienten sollte keine ernsthaften Einschränkungen enthalten, und der Patient selbst sollte keine Schmerzen haben. Standardtherapiemethoden bestehen in der strikten Einhaltung der Empfehlungen des Arztes und des Verfahrens zur Befolgung medizinischer Verfahren.

  1. Etablieren Sie ein sanftes Regime, um die Nackenbelastung zu reduzieren.
  2. Richtige Organisation des Schlafes: orthopädisches Kissen und Matratze.
  3. Klare Verfolgung von Körperhaltung und Gang.
  4. Besuch im Büro eines Massagetherapeuten oder Chiropraktikers.
  5. Passage physiotherapeutischer Eingriffe (es ist besonders wirksam bei der Beseitigung der Instabilität der Wirbelsäule im Nackenbereich durch Elektrophorese in Kombination mit einem Lokalanästhetikum).
  6. Einnahme entzündungshemmender Medikamente.
  7. Schmerzmittel.
  8. Tragen eines Halskorsetts.
  9. Durchführung eines Komplexes therapeutischer Übungen.

Die letzten beiden Absätze der Liste erfordern zusätzliche Klarstellungen und besondere Aufmerksamkeit sowohl des Arztes als auch des Patienten.

  1. Das Zervixkorsett, das nachweislich mit Nackenhypermotilität getragen wird, kann hart oder weich sein. Das gesamte langfristige Tragen des Kopfhalters wird nur von einem Spezialisten geregelt, der sich auf die Hauptbehandlung verlässt. Der weiche Kragen von Schants fördert die langfristige Entlastung der Muskeln und sorgt für eine durchschnittliche Fixierung der Halswirbel. Ein steiferer Reifen ist der Kopfhalter Philadelphia, der für ein ernstes Stadium der Entwicklung der Krankheit angezeigt ist. Der Nachteil dieses Korsetts ist die zunehmende Möglichkeit einer Atrophie der Muskeln dieses Teils der Wirbelsäule;
  2. Therapeutische Gymnastik erfordert äußerste Sorgfalt, da die Instabilität der Halswirbelsäule eine erhöhte Anfälligkeit der Wirbel für Verletzungen, Luxationen und Verschiebungen verursacht. Es ist optimal, Klassen in einer speziellen Klasse unter Anleitung eines Trainers zu beginnen. Anschließend können viele Übungen unabhängig zu Hause durchgeführt werden, gefolgt vom Kurs zur Behandlung und Genesung..

Das Einsetzen der Wirbel der Halswirbelsäule ist ein ziemlich langwieriger Prozess. Eine konservative Behandlung der Instabilität ist jedoch auch vorzuziehen, da alle ihre Komponenten ein Minimum an Kontraindikationen und Nebenwirkungen aufweisen. Dies ermöglicht eine solche Therapie nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder..

Operativer Eingriff

Dennoch gibt es eine Reihe von Anzeichen, die einen sofortigen chirurgischen Eingriff bestimmen, darunter:

  • ineffektive Behandlung dieser Wirbelsäule mit konservativen Methoden für mehr als drei Monate;
  • Subluxation durch Instabilität der Wirbel;
  • individuelle Unverträglichkeit von Komponenten, Arzneimitteln oder Verfahren, die für die Therapie wichtig sind;
  • deutliche Kompression der Nervenenden der Halswirbel.

Die chirurgische Behandlung der Halswirbel ist ein komplexer Prozess. Künstliche Stabilität wird durch Implantation eines Knochenimplantats zwischen den instabilen Wirbeln erreicht, eine Technik, die als chirurgische Spondylose bezeichnet wird. Es gibt eine Option für die anteriore oder posteriore Implantation, die erste wiederum ist vorzuziehen und hat eine geringere Wahrscheinlichkeit für postoperative Komplikationen und Implantatabstoßung. Es gibt jedoch besonders komplexe Krankheitsfälle, bei denen eine Doppelimplantation erforderlich ist, um die zuverlässigste Fixierung dieser Wirbelsäule zu gewährleisten.

Die Instabilität der Halswirbel ist sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern gleich häufig, während die Krankheit selbst nicht so gefährlich ist wie die damit verbundenen Symptome oder möglichen Folgen. Oft reicht der Standardkomplex der konservativen Therapie aus, um die negativen Auswirkungen der Instabilität auf das Leben des Patienten vollständig zu beseitigen. Ein positives Ergebnis wird erzielt, wenn der Arzt die richtige Behandlung verschreibt und der Patient alle Empfehlungen eines Spezialisten befolgt.

Ähnliche Artikel

Bravo Doktor! Bravooo...

Ich habe bereits angefangen zu denken, dass ich langsam den Verstand verliere. Es ist nicht einfach, jeden Tag Unsinn über die allgemeine Instabilität der Halswirbelsäule bei Kindern zu hören. Diese blau verängstigten Eltern, unglückliche Kinder in den Kragen von Shants. Diese verrückten Röntgenbilder für Neugeborene.

Glaube ich wirklich, dass dies der Mangel an Grundkenntnissen über die Anatomie und Physiologie des Körpers des Kindes ist? Aber nein, es stellt sich heraus, dass die Mutter zu Hause gesunde Wirbeltiere blieb. Ja, und so leicht verfügbare Vorträge mit wunderschön illustriertem Material.

Im Allgemeinen eindeutig alle beobachten.

Die Halswirbelsäule umfasst sieben Wirbel. Von der gesamten Wirbelsäule ist er am beweglichsten, was die Möglichkeit von Drehungen, Bewegungen oder Neigungen des Kopfes erklärt.

Wirbelarterien durchlaufen Wirbelprozesse mit Öffnungen. Ihnen ist es zu verdanken, dass das Gehirn vollständig mit wichtigen Substanzen, Sauerstoff und Spurenelementen versorgt wird.

Bei Verletzungen und entzündlichen Prozessen, die die Halswirbel betreffen können, erlischt die Fähigkeit zur vollständigen Versorgung.

Solche Krankheiten sind sehr gefährlich, da die Halsgesundheit genauer überwacht werden muss..

Allgemeine Informationen zur Pathologie

Das Auftreten einer übermäßigen Beweglichkeit in der Wirbelsäule deutet auf die Entwicklung einer zervikalen Instabilität hin. Eine ähnliche Situation kann bei Verschiebung, übermäßiger Amplitude der Wirbelbewegungen oder zu lockerem Bewegungsgrad auftreten.

Die Komplikation der Früherkennung der Krankheit erschwert das Fehlen eines Schmerzsyndroms, und die Instabilität selbst wird häufig nur durch Röntgen diagnostiziert.

Mobilität und Stabilität

BEACHTUNG!

Orthopäde Dikul: „Penny-Produkt Nr. 1 zur Wiederherstellung der normalen Blutversorgung der Gelenke. Der Rücken und die Gelenke werden wie mit 18 Jahren sein, es reicht aus, einmal am Tag zu schmieren... "

Die Wirbelsäule jeder Person enthält diese Eigenschaften. Stabilität ist notwendig, um das Verhältnis zwischen Bandscheiben und Wirbeln aufrechtzuerhalten, wodurch ihre Verformung verhindert wird und die mögliche Entwicklung von Schmerzen bei jeder körperlichen Anstrengung verhindert wird.

Dieses Kriterium insgesamt hängt von der Stabilität einzelner Elemente der Wirbelsäule ab.

Ein solches Kriterium wie die Beweglichkeit der Wirbelsäule wird bereits individueller sein, da hier alles von der Struktur der Wirbel, der Größe der Bandscheibe zwischen ihnen sowie von einigen anderen Faktoren abhängt. Der Gebärmutterhals gilt als die mobilste Abteilung..

Ursachen der Instabilität

Die Gründe, die zur Entwicklung einer Instabilität der Halswirbelsäule führen können, können folgende sein:

  • Verletzung. Es kann entweder mechanisch oder infolge eines Unfalls sein;
  • Angeborenes Merkmal
  • Osteokondritis der Wirbelsäule;
  • Operativer Eingriff.

Einer der Gründe für die Instabilität kann sein

Myositis der Halsmuskulatur

. Wie Sie eine Krankheit identifizieren können, erfahren Sie in unserem Artikel. In welchen Fällen wird empfohlen, eine MRT der lumbosakralen Wirbelsäule zu verschreiben, und welche Krankheiten können erkannt werden?

Symptome der Krankheit

Die Instabilität der Halswirbelsäule weist die folgenden häufigsten Symptome auf:

  • Schmerzen. Es kann nach dem Training erheblich zunehmen;
  • Wirbelsäulendeformität, die sogar von der Seite sichtbar sein kann;
  • Einschränkungen der Bewegungsmöglichkeit des Halses;
  • Spannungsempfindungen in den Muskeln der Halswirbelsäule.

Einstufung

Es gibt folgende Arten von Verletzungen der Funktionsinstabilität der Halswirbelsäule:

    Posttraumatisch. Die Entwicklung der Krankheit beginnt nach einer Luxation, einem Bruch oder einem starken Schlag..

Auf dem Foto MRT der Halswirbelsäule

Wenn die Verschiebung der Bandscheibe weniger als 2 mm betrug, kann die Prognose als sehr günstig angesehen werden. Mit einer Erhöhung dieser Zahl kann die Instabilität weiter voranschreiten. Ein Merkmal dieser Art von Verletzung ist, dass sie sich in absolut jedem Alter manifestieren kann. Darüber hinaus tritt bei Kindern aufgrund der geringen Professionalität der Hebammen häufiger eine posttraumatische Instabilität auf.

  • Degenerativ Diese Art von Instabilität manifestiert sich unter dem Einfluss von Osteochondrose. Das Gewebe der Scheibe ist fragmentiert, und der Faserring kann auch faserig werden. Dies kann anschließend zu einer Verringerung der Fixierfähigkeit der Scheiben führen. Degenerative Prozesse können durch eine Abnahme der ausreichenden Knorpelanreicherung mit Mikroelementen oder im Falle einer Verletzung der Statik der Wirbelsäule verursacht werden. In beiden Fällen nimmt die Beweglichkeit der Scheiben und ihre Verschiebung zu, wenn sie zusätzlichen Belastungen ausgesetzt werden.
  • Postoperativ. Es tritt normalerweise nach einer Laminektomie auf, da diese Operation die Stabilität der Wirbelsäule ernsthaft beeinträchtigt. Nach bilateralen Eingriffen kann sich die Unterstützungsfähigkeit auch nach langer Zeit verschlechtern. Eine Verschlechterung wird durch übermäßige Belastung, Wiederauftreten der Hernie sowie die Entwicklung einer Instabilität in dem Teil der Wirbelsäule hervorgerufen, in dem der Eingriff zuvor durchgeführt wurde. Nur eine Reoperation, die viel komplizierter ist als die erste, kann die Krankheit loswerden..
  • Dysplastisch. Die Instabilität dieser Art tritt mit Anzeichen von Dysplasie auf, die normalerweise im Wirbelkörper selbst zu finden sind. Im untersten Teil der Wirbelsäule kann ein angeborenes Merkmal zur Ursache der Krankheit werden. In anderen Abteilungen kann Dysplasie auch aufgrund einer Unterentwicklung der inneren Struktur der Wirbel auftreten. Wenn sie älter werden und sich verändern, behalten sie diese Anomalie bei, die im Erwachsenenalter nicht nur zu Instabilitäten, sondern auch zu Spondylarthrose und Osteochondrose führen kann.
  • Diagnosetechniken

    Die Diagnose einer Instabilität der Halswirbelsäule wird dank einer Untersuchung, Röntgenaufnahme und einigen neurologischen Manifestationen durchgeführt.

    Röntgenmanifestationen

    Im Röntgenbild macht sich die Instabilität besonders bemerkbar. Meistens werden zwei Bilder aufgenommen, von denen sich das erste in einer geraden Position befindet und das zweite sich nach vorne beugt.

    Im ersten Fall macht sich die Auslenkung stärker als üblich bemerkbar. Im zweiten Fall biegt sich auch die Wirbelsäule, jedoch bereits nach außen. In einigen Fällen macht sich auch die Verschiebung des Dentoidfortsatzes bemerkbar, da der Kieferknochen ihn nicht überlappt.

    Neurologische Manifestationen

    Bei Instabilität der Wirbelsäule tritt eine merkliche Verengung des Wirbelkanals auf, wodurch die folgenden Symptome auftreten können. Sie können in drei bedingte Kategorien kombiniert werden:

    1. Radikulär. Dazu gehören Symptome wie Ischias, Rückenschmerzen, Gebärmutterhals;
    2. Wirbelsäule. Parese, Zucken, Schwäche oder Taubheit der Gliedmaßen;
    3. Neurodystrophisch. In diesem Fall ist ein Muskel geschädigt, die Schwäche wird ausgeprägt, Periarthritis, Kardinalsyndrom können auftreten..

    Pathologische Behandlung

    Maßnahmen zur Behandlung der Instabilität der Halswirbelsäule können in Methoden unterteilt werden, die keine chirurgischen Behandlungsmethoden und in der Tat chirurgische Eingriffe umfassen.

    Konservative Behandlung

    Diese Art der Exposition gegenüber der Krankheit ist am akzeptabelsten. Normalerweise muss nicht auf den kompliziertesten chirurgischen Eingriff zurückgegriffen werden, da eine konservative Behandlung hervorragende Ergebnisse liefert.

    Im Allgemeinen unterscheidet sich die Wirkung auf die Halsregion nicht besonders von anderen Methoden zur Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule.

    Sie können eine spezielle Liste von Maßnahmen hervorheben, die zur Bewältigung der Krankheit beitragen:

    • Tragen eines harten oder weichen Stirnbandes;
    • Novokainische Blockade, die mit einer Verschlimmerung der Schmerzen durchgeführt werden sollte;
    • Rezeption nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente;
    • Physiotherapie (Phono- und Elektrophorese, Laserbestrahlung usw.);
    • Nachrichtentherapie Neben dem allgemeinen Massagekomplex können auch Dosen, Akupunktur, Akupressur und andere Arten durchgeführt werden.
    • Reflexzonenmassage. Es kann durch Akupunktur, Kryotherapie, Magnetotherapie und viele andere Arten durchgeführt werden;
    • Physiotherapie;
    • Wirbelsäulentraktion.

    Operativer Eingriff

    Ein chirurgischer Eingriff zur Instabilität der Halswirbelsäule ist nur in besonders schweren Fällen erforderlich, in denen die Krankheit nicht nur die Wirbelsäule, sondern auch die Funktion der inneren Organe zu beeinträchtigen begann.

    Eine Operation ist in folgenden Fällen angezeigt:

    • Das Auftreten von Subluxation aufgrund von Instabilität;
    • Kurze Remission und häufige Exazerbationen;
    • Individuelle Intoleranz, die bei einigen konservativen Behandlungsmethoden auftreten kann;
    • Anhaltende Symptome, die durch schwerwiegendere Probleme verursacht werden können. Dazu gehören beispielsweise Bandscheibenvorfall, Kompression von Nervenfasern und vieles mehr..

    Der Halswirbel wird normalerweise mit einer speziellen Platte fixiert, wodurch eine weitere Verschiebung verhindert wird und gleichzeitig die Beweglichkeit erhalten bleibt.

    Während der posterioren Fusion wird die Platte normalerweise von hinten fixiert. Es ist wichtig zu beachten, dass die Transplantatresorption oder das Auftreten eines Gelenks als falsch bezeichnet wird.

    Übungskomplex

    Während der Behandlung von Instabilität ist das Tragen eines speziellen Kragens erforderlich, aber während dieser Zeit ist die Beweglichkeit der Halswirbelsäule erheblich verringert und die Muskeln, die nicht ausreichend trainiert sind, werden schwächer.

    Bei Instabilität der Halswirbelsäule sind mehr denn je spezielle Übungen erforderlich, die alle Funktionen wiederherstellen und zusätzlich die Gelenke stärken.

    Es ist am besten, den Komplex unter Aufsicht eines Spezialisten durchzuführen. Sie können jedoch Übungen auswählen, die zu Hause leicht durchzuführen sind:

    1. Die erste Übung wird beispielsweise mit einem Gummiband durchgeführt. Es sollte in mehreren Schichten gefaltet und nach einer Seite an der Wand montiert werden. In dem zweiten resultierenden Loch ist es notwendig, durch den Kopf zu gehen und das Gummiband auf Höhe der Stirn zu lassen. Es ist notwendig, gleichmäßig zu sitzen, während gemächliche Abweichungen zur Seite und nach vorne gemacht werden sollten.
    2. Dreht den Kopf zur Seite. Wenn gleichzeitig der Hals leicht knirscht, ist es okay. Wenn die Schmerzen jedoch stark sind und die Krise sehr offensichtlich ist, ist dies ein klarer Grund, zusätzlichen Rat einzuholen.
    3. Das "Rollen" des Kopfes ist eine Übung, bei der das Kinn an die Brust gedrückt wird und allmählich darüber rollt. Es wird nicht empfohlen, den Kopf stark nach hinten zu werfen. Trainer raten, zu versuchen, die Oberseite des Kopfes zu erreichen, während Sie den Hals strecken, und den Kopf nur leicht nach hinten zu neigen.
    4. Hands-off ist nicht besonders intensiv. Langsames Tempo ist am akzeptabelsten. Die Hände sollten an einen Gürtel gelegt, die Schultern angehoben und dann zurückgenommen werden. In diesem Fall müssen Sie versuchen, die Ellbogen zu berühren. Natürlich wird dies nicht funktionieren, aber nach der Übung spüren Sie Leichtigkeit in den Gelenken sowohl des Halses als auch des Schulterblatts.