Was tun mit Taubheitsgefühl der Finger der rechten Hand?

Taubheitsgefühl der Finger der rechten Hand tritt am häufigsten mit einer Verletzung der Blutversorgung der Hände und Problemen mit der Wirbelsäule auf. Dieses Symptom ist auch im Krankheitsbild vieler Krankheiten enthalten, die zu sehr schwerwiegenden Folgen führen können, wie z. B. Amputation einer Extremität oder Tod..

Die Behandlung der Taubheit der Finger der rechten Hand wird gemäß den diagnostischen Ergebnissen verordnet. Die Reihe der Faktoren, die eine Hypästhesie verursachen, kann in sechs Hauptgruppen unterteilt werden:

  • Verletzungen
  • Pathologie der Wirbelsäule;
  • Gelenkentzündung;
  • Durchblutungsstörungen;
  • Läsionen des Nervensystems;
  • Endokrine Erkrankungen.

Ursachen für Taubheitsgefühl in den Fingern der rechten Hand

Die Ursachen für die Taubheit der Finger der rechten Hand können teilweise dadurch bestimmt werden, welche Art von Fingern taub sind. Wenn beispielsweise eine Hypästhesie im Zeige- oder Mittelfinger auftritt, kann dies auf ein Trauma oder eine Entzündung des Ellenbogengelenks zurückzuführen sein, und Taubheitsgefühl des Rings oder des kleinen Fingers weist wahrscheinlich auf eine Funktionsstörung des Herz-Kreislauf-Systems hin. In jedem Fall müssen Sie bei Taubheitsgefühl, Kribbeln oder Schmerzen in den Fingern einen Neurologen kontaktieren und eine genaue Diagnose erstellen, um Komplikationen zu vermeiden.

Taubheitsgefühl in den Fingern der rechten Hand kann durch Verletzungen wie Blutergüsse, Verstauchungen oder Brüche verursacht werden. Übermäßige Muskelverspannungen im Bereich des Halskragens führen auch zu Taubheitsgefühl, beispielsweise bei einer falschen Position von Kopf und Hals beim Arbeiten am Tisch oder aufgrund einer unangenehmen Haltung während des Schlafes.

Folgende Krankheiten erfordern eine systematische Behandlung:

  • Osteochondrose der Halswirbelsäule;
  • Hernie der Bandscheibe;
  • Rheumatoide Arthritis;
  • Durchblutungsstörungen in der Hand;
  • Thrombose der oberen Extremität;
  • Ischämischer Schlaganfall der Arteria intervertebralis;
  • Blockade der Gefäße des Gehirns;
  • Karpaltunnelsyndrom;
  • Raynaud-Krankheit.

Taubheit der Finger der rechten Hand mit Osteochondrose

Taubheitsgefühl der Finger der rechten Hand kann bei Osteochondrose der Halswirbelsäule, Protrusion und Zwischenwirbelhernie beobachtet werden.

Degenerativ-dystrophische Veränderungen der Wirbelsäule sind durch eine Abnahme der Bandscheiben und einen Elastizitätsverlust des Faserrings gekennzeichnet. Dies führt zum sogenannten radikulären Syndrom. Wenn die Wurzeln eingeklemmt werden, strahlt der Schmerz meistens vom Nacken entlang der Schulterblätter und der radialen Oberfläche des Unterarms zur Hand aus. Die Lokalisation von Schmerz und Taubheit der Fingerspitzen, sowohl der rechten als auch der linken Hand, hängt direkt davon ab, welche Wurzel einer Kompression ausgesetzt ist:

  • C6 - im Daumen;
  • C7 - im Index, mittel und namenlos;
  • C8 - im kleinen Finger.

Eine Hypästhesie ist auch möglich, wenn keine physiologischen Veränderungen im zervikalen Bereich vorliegen, beispielsweise bei einer erzwungenen Position des Körpers über einen langen Zeitraum.

Bei Osteochondrose werden die Finger am häufigsten an einem Arm taub. Die Behandlung besteht aus der Beseitigung von Entzündungen und Schwellungen, manchmal sind jedoch auch chirurgische Eingriffe erforderlich..

Taubheitsgefühl bei rheumatoider Arthritis

Die Taubheit der Fingerspitzen, sowohl rechts als auch links, kann von rheumatoider Arthritis begleitet sein. Diese Krankheit ist gekennzeichnet durch die gleichzeitige Niederlage mehrerer Handgelenke als Polyarthritis. In diesem Fall sind die Handgelenke sowie kleine Interphalangeal- und Metacarpophalangealgelenke symmetrisch betroffen.

Die Hauptsymptome der rheumatoiden Arthritis im betroffenen Bereich sind:

  • Anhaltende Verletzung der Flexion-Extension (Kontraktur);
  • Spindelförmige und S-förmige Verformung der Gelenke;
  • Knochenwachstum zwischen den Phalangen;
  • Muskelatrophie;
  • Lokaler Temperaturanstieg;
  • Rötung und Schwellung;
  • Taubheit der Finger der rechten Hand in der Nacht;
  • Morgensteifheit der Bewegungen;
  • Es ist ein stumpfer Schmerz.

Eine Verschlechterung des Wohlbefindens in Form von Schwäche, Gewichtsverlust und einem periodischen Temperaturanstieg bei rheumatoider Arthritis ist mit der Entwicklung eines Gelenksyndroms verbunden. Im Laufe der Zeit wirken sich pathologische Veränderungen auf die Atemwege und das Herz-Kreislauf-System, den Magen-Darm-Trakt und die Nieren aus.

Taubheitsgefühl in den Fingern mit Durchblutungsstörungen

Taubheitsgefühl der Finger der rechten Hand kann infolge verschiedener Durchblutungsstörungen auftreten, insbesondere bei solchen Krankheiten:

  • Thrombose der oberen Extremität;
  • Blockade der Gefäße des Gehirns;
  • Ischämischer Schlaganfall der Arteria intervertebralis.

Wenn nach einer Hypästhesie ein zunehmender Schmerz in der Hand auftritt, kann dies auf eine Blockade großer Arterien durch einen Thrombus hinweisen. Die Einstellung der normalen Blutversorgung ohne Behandlung ist mit der Entwicklung von Nekrose und dem Verlust von Gliedmaßen behaftet.

Wenn die Finger des rechten Armes und Beins taub sind sowie Schwäche, Übelkeit und Kopfschmerzen, kann dies ein Zeichen für einen ischämischen Schlaganfall auf der linken Seite sein. Es entwickelt sich innerhalb weniger Tage, so dass Sie es rechtzeitig erkennen und eine Lähmung der rechten Körperseite verhindern können.

Eine Verstopfung der Wirbelarterie mit einer Fülle von Kollateralzirkulationen kann asymptomatisch sein, verursacht jedoch in einigen Fällen einen ausgedehnten Herzinfarkt im Bereich der Medulla oblongata und des Kleinhirns.

Taubheit der Finger der rechten Hand bei einer Fehlfunktion des Nervensystems

Einige Läsionen des Nervensystems können durch Taubheitsgefühl der Finger der rechten Hand gekennzeichnet sein. Hypästhesie tritt beim Karpaltunnelsyndrom und bei der Raynaud-Krankheit auf.

Das Karpaltunnelsyndrom beeinträchtigt die Funktion von Hand und Handgelenk. Wenn der Nervus medianus im Karpaltunnel eingeklemmt wird, treten an den Stellen der Innervation Schmerzen auf. Die Taubheit der Finger der rechten Hand ist nachts und am frühen Morgen charakteristisch. Schmerzen können entlang des Arms auf Schulter und Nacken ausstrahlen. Mit der Zeit schwächen sich die Beugemuskeln der Finger ab und verkümmern, was zu einer fast vollständigen Behinderung der Extremität führt.

Das Herzstück der Raynaud-Krankheit ist eine Verletzung der Nervenregulation des Gefäßtonus, wodurch sich kleine Blutgefäße verengen und auf äußere Reize, beispielsweise auf Kälte, reagieren. Der erste Anfall der Krankheit kann durch frühere Infektionen sowie Überlastung oder Unterkühlung ausgelöst werden. Die Raynaud-Krankheit kann auch eine Komplikation einer Hirnverletzung oder eines schweren psycho-emotionalen Schocks sein. Die Krankheit hat drei Stadien:

  • Angiospastisch;
  • Angioparalytisch;
  • Trophoparalytic.

In der ersten Phase, in der die Entwicklung der Krankheit häufig unter dem Einfluss von Kälte oder Stress endet, wird die Haut kälter, weißer und wird dann aufgrund trophischer Störungen blau. Nach einigen Minuten ist die Blutversorgung wieder hergestellt und die Symptome verschwinden. Nach dem Anfall tritt eine Parästhesie oder Taubheit der Fingerspitzen der rechten Hand auf. Bei symmetrischen Läsionen, die auf einen neurologischen Ursprung der Krankheit hinweisen, werden Symptome an beiden Händen beobachtet.

Die weitere Entwicklung ist gekennzeichnet durch eine Verlängerung der Anfallsdauer, erhöhte Schmerzen und Schwellungen. In der Folge verursacht eine tiefe Unterernährung des Gewebes Geschwüre, Nekrose und Gangrän. Oft können alle drei Stadien benachbarte Finger einer Hand betreffen.

Unabhängig von der Ätiologie der Taubheit in den Fingern der rechten Hand muss die Behandlung der Grundursache so bald wie möglich begonnen werden, da einige Krankheiten sehr schwerwiegende Folgen haben.

Taubheitsgefühl der Finger der rechten Hand: Ursachen. Warum werden deine Finger taub?

Körperliche Beschwerden und verschiedene Schmerzen werden von vielen Menschen oft so natürlich wahrgenommen, dass sie dem aufgetretenen Problem nicht die gebührende Aufmerksamkeit schenken. Wenn Sie sich jedoch schlechter fühlen, gibt es Gründe dafür, und Sie müssen sich mit ihnen befassen. Wenn beispielsweise die Finger an der rechten Hand taub werden, bedeutet dies, dass bestimmte Funktionen beeinträchtigt sind und wiederhergestellt werden müssen.

Warum kommt es zu Taubheitsgefühlen?

Zunächst sollte die folgende Tatsache beachtet werden: Taubheitsgefühl kann von mehreren charakteristischen Zeichen begleitet sein - es ist Verengung, Frösteln, Gefühlsverlust, Brennen und Kribbeln. Wenn die Finger der rechten Hand taub und wund sind, lohnt es sich oft, das neurovaskuläre Syndrom, das sich vor dem Hintergrund von Bluthochdruck und zervikaler Osteochondrose manifestiert, als Ursache in Betracht zu ziehen.

Manchmal ist ein Gefühlsverlust das Ergebnis eines unangemessenen Lebensstils. Aber auf jeden Fall, wenn die Finger auf der rechten Hand taub werden - dies ist nur ein Symptom, das auf eine bestimmte Verletzung der Körperfunktionen hinweist.

Wenn das Problem mit der Empfindlichkeit der Finger nicht verschwindet, verzögern Sie den Arztbesuch nicht. In diesem Fall gibt es Fälle, in denen eine dringende ärztliche Beratung erforderlich ist:

- schneller Verlust der Empfindlichkeit gegenüber der Wassertemperatur;

- systematische Taubheit ohne ersichtlichen Grund;

- Taubheitsgefühl der Hände, das die richtige Koordination der Bewegungen beeinträchtigt;

- Verhaltensstörungen, psychische oder nervöse Störungen, die sich gleichzeitig mit einem Empfindlichkeitsverlust manifestieren;

- verminderte Empfindlichkeit oder Kribbeln, begleitet von Atemnot, Herzklopfen, allgemeiner Schwäche, Übelkeit und Schwindel.

Wenn Sie verstehen, warum die Finger taub werden, müssen Sie auf einen Grund für diese Erkrankung wie das Raynaud-Syndrom achten. Wir sprechen von einem pathologischen Zustand, der sich von der gleichnamigen Krankheit dadurch unterscheidet, dass Vasospasmus in den Fingern als sekundäres Symptom definiert wird, das auf chronische Erkrankungen des Nervensystems, endokrine Störungen, Vergiftungen, Probleme mit dem Bindegewebe bei ständiger Kälte- und Vibrationsbelastung hinweist. Die Raynaud-Krankheit selbst sollte direkt als Taubheitsgefühl der Fingerspitzen aufgrund von Gefäßkrämpfen kleiner Kapillaren verstanden werden (am häufigsten bei Unterkühlung). Gefäßkrämpfe können auch durch starken Stress verursacht werden..

Eine weitere Antwort auf die Frage, warum die Finger taub werden, ist eine Diagnose wie Arthrose (Arthritis) der Phalanx der Finger sowie der Handgelenke. Der Grund für den Empfindlichkeitsverlust kann auch eine Verletzung des Gehirnkreislaufs sein. Die Taubheit der Finger sollte in diesem Fall als das erste Symptom dieser Pathologie definiert werden.

Es gibt häufigere Ursachen für Taubheitsgefühle in den Fingern der rechten Hand. Da diese Hand für viele (Näherinnen, diejenigen, die viel schreiben müssen usw.) funktioniert, treten aufgrund der oft wiederholten Belastung die feinen Muskeln der Hand überlastet und taub auf. Um diesen Zustand zu verhindern, müssen regelmäßige Arbeitspausen vorhanden sein. Kompetente Fingermotilität ist nicht überflüssig, für die ein qualifizierter Arzt Übungen vorschlagen kann. Wenn Sie bei niedrigen Temperaturen im Freien arbeiten müssen, müssen Sie Ihre Finger unbedingt vor Unterkühlung (warme Handschuhe) schützen. Mit anderen Worten, Sie müssen sich um die Gelenke der Finger und Blutgefäße kümmern.

Symptome der Taubheit

Auf den ersten Blick scheinen die Symptome eines Empfindlichkeitsverlusts offensichtlich zu sein - taktile Empfindungen sind deutlich reduziert. Aber wenn die Bewohner über Taubheit klagen, können sie verschiedene Erscheinungsformen bedeuten.

Daher lohnt es sich, genau zu klären, welche Symptome diesem Problem zuzuschreiben sind:

- ein Zustand, in dem die Empfindlichkeit der Haut abnimmt;

- Kribbeln, das spürbares Unbehagen verursacht;

- ein Gefühl der Bewegung der sogenannten Gänsehaut;

- in seltenen Fällen - eine komplexe Manifestation aller oben genannten Symptome oder eine Verletzung der Gelenkbeweglichkeit.

Ursachen für Taubheitsgefühl der Fingerspitzen

Oft kann ein Frühlingsvitaminmangel als Ursache für den Verlust der Empfindlichkeit der Fingerspitzen bezeichnet werden. Wenn dies wirklich der Fall ist, müssen Sie Ihre Ernährung mit Lebensmitteln anreichern, die ausreichend Vitamin A und B enthalten. Sie sollten diese Maßnahmen zur Wiederherstellung des Körpers nicht ignorieren, da ein Mangel an Vitaminen zu erheblichen Komplikationen führen kann. Beispielsweise besteht das Risiko, Atherosklerose (Blockade) der Fingergefäße zu entwickeln. Die Taubheit der Finger der rechten Hand der Ursache kann sich aus anderen Gründen entwickeln: Dies sind endokrine Erkrankungen, die Auswirkungen von Traumata und Entzündungen der Gelenke.

Sie sollten die verschiedenen Zubehörteile, die an den Händen oder Fingern befestigt sind, sorgfältig prüfen. Zum Beispiel können zu enge Armbänder, Riemen oder Ringe, die nicht der richtigen Größe entsprechen, Blutgefäße und Nervenenden komprimieren.

Der Einfluss eines unangemessenen Lebensstils auf den Zustand der Finger

Schlechte Gewohnheiten können zu Taubheitsgefühl in den Fingern der rechten Hand führen. Die Gründe, warum ein unsachgemäßer Lebensstil solch greifbaren Schaden anrichten kann, sind ganz einfach:

- Alkoholmissbrauch. Bei stabilem Konsum führen alkoholische Getränke zu einer Störung der peripheren Nerven der oberen und unteren Extremitäten. Infolgedessen entsteht ein Gefühl von "Gänsehaut", wonach die Haut an Empfindlichkeit verliert und die Berührung gestört wird. Wenn weiterhin erhebliche Mengen Alkohol in den Körper gelangen, sind Koordination und Schwierigkeiten bei der Durchführung von Handbewegungen möglich. In diesem Zustand ist es problematisch, auch leichte Gegenstände mit den Fingern zu fixieren.

- Übergewicht. Mit der Entwicklung von Fettleibigkeit stört der Körper den Stoffwechsel und die Durchblutung, von denen die vollwertige Arbeit der Beine und Arme abhängt. Infolgedessen verlieren Finger und Handflächen ihre Empfindlichkeit und beginnen zu betäuben. Wenn eine übergewichtige Person an körperlicher Inaktivität leidet (mangelnde körperliche Aktivität und Bewegung), sind die Anzeichen eines Empfindlichkeitsverlusts besonders ausgeprägt.

- Rauchen. Sowohl die in Nikotin enthaltenen Harze als auch das Nikotin selbst wirken äußerst zerstörerisch auf die Wände der Blutgefäße. Sie (Gefäße) beginnen sich auszudünnen, werden plastisch und spröde. Dieser Zustand der beschädigten Abschnitte des Kreislaufsystems führt dazu, dass der Zugang von Blut zu den oberen Gliedmaßen schwierig ist und sich eine Taubheit der Finger der rechten Hand entwickelt. Die Gründe für die Entwicklung einer Atherosklerose der Gefäße der Hände gehen in vielerlei Hinsicht auf den oben erwähnten Prozess zurück. Es ist wichtig zu verstehen, dass die Sklerose der Gliedmaßen eine zu schwere Krankheit ist, um ignoriert zu werden. Dies sind Folgen wie Brandwunden und sogar Amputationen.

Wie Sie sehen können, kann Taubheitsgefühl der Finger ein Symptom für extrem zerstörerische Prozesse im Körper sein. Verzögern Sie daher nicht die Diagnose und gegebenenfalls eine qualifizierte Behandlung.

Taubheit des Daumens der rechten Hand

Wenn wir über Probleme mit dem Daumen sprechen, lohnt es sich, an das Karpaltunnelsyndrom zu erinnern. Diese Pathologie beeinflusst je nach Grad der Schädigung den Empfindlichkeitsverlust der Phalanx des Daumens sowie der Mitte und des Index. In diesem Zustand gibt es einen Kompressionseffekt auf den Nervus medianus, der durch den Karpaltunnel verläuft.

Der Daumen kann aufgrund bestimmter Arbeitsbedingungen, unter denen der Pinsel lange Zeit in einer Position fixiert ist, auch taub werden. Infolgedessen entwickelt sich eine stenosierende Ligamentose der Querbänder, gegen die die Schwellung des Handgelenkbindegewebes fortschreitet. Ferner tritt eine Kompression des Nervengewebes auf, da der durch es gehende Impuls schwach wird. Die Folge eines geschwächten Impulses wird Steifheit, wenn sich die Phalanx bewegt. Aus den gleichen Gründen kann eine Taubheit des Ringfingers der rechten Hand zu spüren sein..

Der Daumen kann auch aufgrund der Entwicklung von Krankheiten wie Neurofibrom und Hämangiom taub werden. Unter dieser Diagnose werden Tumoren verstanden, die Druck auf die Nervenenden ausüben können. Ein Arztbesuch sollte geplant werden, wenn der Empfindlichkeitsverlust länger als eine halbe Stunde dauert. Wenn der Behandlungsprozess ignoriert wird, kann eine fortschreitende Erkrankung zu einer Atrophie der Daumenmuskulatur führen.

Warum ist der Zeigefinger taub?

Ein Empfindlichkeitsverlust im Bereich dieses Fingers weist auch auf die mögliche Entwicklung von Krankheiten wie Arthrose und Arthritis des Ellenbogengelenks hin. Die Essenz der Wirkung von Arthrose reduziert sich auf die Zerstörung des Gelenkgewebes des Ellenbogens, begleitet von Schmerzen. Nerven und Gefäße, die durch den Ulnakanal verlaufen, werden komprimiert, was zu einem Verlust der Taktilität führt. Das Zusammenführen der Finger für den Patienten wird äußerst problematisch.

Als Gründe für die Entwicklung von Arthritis kann man eine infektiöse Pathologie bestimmen, die zum Entzündungsprozess oder zu stabilen und signifikanten Belastungen des Ellenbogengelenks führt. Infolgedessen nimmt die Leitfähigkeit der Nervenimpulse deutlich ab und die Empfindlichkeit des Zeigefingers geht verloren.

Taubheit des Mittelfingers der rechten Hand

Wenn die Taubheit der mittleren und Index-Phalangen der rechten Hand zu spüren ist, ist es sinnvoll, strukturelle Störungen im Gewebe zu vermuten. Das Ergebnis solcher Verstöße können Funktionsstörungen bei der Arbeit der Bandscheiben und Muskeln des Halses sowie des Zwischenwirbelgewebes sein. Das Ergebnis solcher Änderungen ist eine Kompression der Nervenenden, was zu einer Signalblockierung führt. Darüber hinaus besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für Manifestationen von Schmerzsymptomen im Unterarm und in der Schulter.

In Bezug auf das Problem des Empfindlichkeitsverlusts der mittleren Phalanx sollte angemerkt werden, dass die Ursache für diesen Zustand häufig eine Neuropathie der peripheren Zone ist, die bei der Verletzung der Integrität der distalen Prozesse von Nervenrezeptoren im Radialnerv erhalten wurde. Solche Verstöße treten auf, wenn eine Nervenfaser beschädigt oder zerrissen ist. Die Ursache der Ruptur ist in der Regel das Karpaltunnelsyndrom oder die Subluxation sowie die Verlängerung des Ulnargelenks.

Warum werden meine Finger nachts taub?

Die Ursache für Taubheitsgefühl während des Schlafes ist die unangenehme Position des Arms, in der unter dem Einfluss des Körpergewichts Blutgefäße gedrückt werden und das Glied taub wird. Dies kann leicht korrigiert werden, indem die Haltung geändert und dadurch die Last von der Hand genommen wird..

Ein weiterer Grund, warum Finger taub werden können, ist unbequeme Kleidung, die Blutgefäße komprimiert. Aus diesem Grund wird nicht empfohlen, eng anliegende, unbequeme Unterwäsche, einschließlich Pyjamas, zu verwenden.

Gymnastik, Wiederherstellung der Empfindlichkeit der Finger

Um Taubheitsgefühl zu neutralisieren, müssen die folgenden Übungen für die Finger durchgeführt werden, die zu einem guten Ergebnis führen können:

- In Rückenlage müssen Sie Ihre Hände heben und Ihre Finger 80 Mal drücken und lösen.

- Als nächstes strecken Sie Ihre Arme entlang des Körpers und führen Sie erneut 80 Fingerklemmen durch.

- In der nächsten Übung müssen Sie mit erhobenen Händen an der Wand stehen und sich auf Ihre Socken stützen. Sie müssen also ungefähr eine Minute stehen, danach lohnt es sich, die Übung mehrmals zu wiederholen.

- Das letzte Element der Gymnastik ist wie folgt: Im Stehen (bei vollem Fuß) müssen Sie Ihre Hände hinter Ihrem Rücken in die Burg legen und sie 1 Minute lang so halten. Diese Übung wird dreimal wiederholt..

Aufladen der Finger bei konstanter Arbeitsbelastung der Hände

Die Taubheit der Finger der rechten Hand kann verschiedene Ursachen haben. Eine davon ist die ständige Belastung der Hände. Um die schädlichen Auswirkungen monotoner Arbeit zu neutralisieren, müssen Sie die folgenden Übungen durchführen:

- Die Handflächen werden zusammengedrückt, während die Finger gekreuzt werden. Sie (Finger) müssen mehrmals gebogen und gebogen werden.

- Ballen und lösen Sie die Fäuste mit zusammengedrückten Handflächen.

- Lassen Sie den Daumen ruhig und berühren Sie ihn mit den Spitzen anderer Finger.

- Innerhalb weniger Sekunden ballt sich die Faust (mit Kraft), wonach sich die Finger lösen. Nachdem Sie jeden von ihnen nacheinander drücken müssen, während die Spitze der Phalanx die Mitte der Handfläche erreichen sollte.

- Die Hand sollte so auf den Tisch gelegt werden, dass die Bürste vom Rand der Arbeitsplatte hängt. Als nächstes müssen Sie die Bürste nach unten und oben bewegen und die Hand bewegungslos lassen.

Behandlung des Empfindlichkeitsverlusts

Da, wie oben erwähnt, Taubheitsgefühl der Finger ein Symptom der Krankheit ist, sollte sich die Behandlung auf die Neutralisierung der Hauptursache des Problems konzentrieren.

Unter anderem kann man solche populären Methoden wie magnetische Vakuumakupunktur, Osteopathie, Vibrationsfingermassage und Phonophorese unterscheiden, die als Einführung von Arzneimitteln unter Verwendung von Ultraschall verstanden werden sollten.

Der Arzt ähnelt dem Behandlungsprozess individuell, da die Ursachen für den Verlust der Empfindlichkeit unterschiedlich sein und mit einigen Komplikationen einhergehen können. Nach der Diagnose impliziert die Behandlung der Taubheit der Finger der rechten Hand in der Regel die Anwendung einer der folgenden therapeutischen Maßnahmen:

- die Verwendung von entzündungshemmenden Arzneimitteln beim Nachweis von Neuritis und Osteochondrose ("Prednisolon", "Hydrocortison", "Amidopyrin" usw.);

- die Einführung eines aktiven Lebensstils;

- die Ernennung einer Handmassage zur Verbesserung des Lymphflusses und der Durchblutung (es ist wichtig, jeden Finger separat in Richtung von der Spitze bis zum Handgelenk zu massieren);

- Aufnahme von Vitaminen der Gruppen A, B, E ("Anevrin", "Thiamin" usw.);

- Kontrolle des Flüssigkeits- und Salzvolumens in der Nahrung (besonders relevant für schwangere Frauen);

- die Verwendung von Medikamenten, die die Wände der Blutgefäße stärken, die Durchblutung verbessern und den Cholesterinspiegel senken (Venolek, Vazoket, Detralex, Venarus).

In Anbetracht der Tatsache, dass Taubheitsgefühl tatsächlich eine Manifestation einer bestimmten Krankheit ist, ist es bei Verlust der Empfindlichkeit der Finger der rechten Hand wichtig, einen Arzt aufzusuchen und sich einer Diagnose zu unterziehen. Auf diese Weise können Sie das eigentliche Problem herausfinden und darauf reagieren, bevor Komplikationen auftreten..

Warum der Mittelfinger an der Hand taub wird

Der Verlust der Empfindung in den Fingern ist ein ziemlich häufiges Problem, das aus verschiedenen Gründen auftreten kann. Hände und Finger werden nach dem Schlafen in einer unbequemen Position oder infolge übermäßiger körperlicher Anstrengung an den oberen Gliedmaßen taub. Die Gründe dieser Art sind völlig harmlos und eine besondere Behandlung ist nicht erforderlich..

In einigen Fällen kann jedoch die Taubheit der Finger an der Hand ein Zeichen für Krankheiten sein, die nicht dem Zufall überlassen und unbeaufsichtigt bleiben sollten.

Ein bisschen Anatomie

Die menschliche Hand ist ein flexibles und bewegliches Segment des Bewegungsapparates, das aus drei Hauptstrukturen besteht - Knochen, Bänder und Muskeln. Der Pinsel hat eine Handwurzel-, Mittelhand- und Fingerregion. Bänder haben eine stabilisierende Funktion und bilden Gelenke. 33 Muskeln sorgen für motorische Fähigkeiten. Darüber hinaus gibt es viele Blutgefäße und Nervenenden in der Palmarregion und den Fingern..

Wenn eine oder mehrere Strukturen beschädigt sind oder aufgrund einiger systemischer Pathologien, kann ein Symptom wie Parästhesie, eine Verletzung der Empfindlichkeit, auftreten. Um herauszufinden, warum der Mittelfinger taub ist, müssen Sie einen Therapeuten aufsuchen. Möglicherweise müssen Sie einen Podologen, Kardiologen, Endokrinologen oder Neurologen konsultieren - dies hängt von den Ergebnissen von Studien und Labortests ab.

Eine Behandlung ist erforderlich in Fällen, in denen die Ursachen für Taubheitsgefühl sind:

  • rheumatoide Arthritis;
  • Wirbelsäulenerkrankungen (Osteochondrose, Hernie usw.);
  • Thrombose der oberen Gliedmaßen oder des Gehirns;
  • Karpaltunnelsyndrom;
  • Raynaud-Krankheit.

Rheumatoide Arthritis

Eine systemische Erkrankung des Bindegewebes, die chronisch verläuft und infektiös-entzündlich ist, wird als rheumatoide Arthritis bezeichnet..

Die Ursachen seines Auftretens sind in 3 bedingte Gruppen unterteilt:

  • erbliche Veranlagung zu Autoimmunreaktionen;
  • übertragene Virusinfektionen (Herpes, Hepatitis, Masern, Gürtelrose, Mumps, Epstein-Barr-Virus, Cytomegalovirus);
  • Startmechanismus - Unterkühlung oder Überhitzung des Körpers, Vergiftung, Einnahme von Arzneimitteln mit mutagener Wirkung (Zytostatika, Antimetaboliten), schwerer psychoemotionaler Stress.

Bei rheumatoider Arthritis sind mehrere Gelenke gleichzeitig betroffen - Handgelenk, Interphalangeal und Metacarpophalangeal. Bei einer Entzündung dieser Gelenke wird der Mittelfinger auf der rechten und der linken Hand taub, manchmal sind andere Finger sowie die gesamte Hand am pathologischen Prozess beteiligt.

Das Hauptsymptom der Arthritis ist das Gelenksyndrom, das gekennzeichnet ist durch:

  • schwierige Flexion und Extension, Kontraktur;
  • die Bildung von Knötchen von Heberden und Bouchard an den Seitenflächen der Gelenke;
  • Amyotrophie;
  • lokaler Temperaturanstieg;
  • Schwellung und Rötung der Haut;
  • Steifheit der Bewegungen am Morgen;
  • drückender Schmerz;
  • Taubheitsgefühl des Mittelfingers oder mehrere.

Die Entwicklung des Gelenksyndroms geht mit häufigen Anzeichen einher - Schwäche, Gewichtsverlust und ein regelmäßiger Anstieg der Körpertemperatur. Aufgrund einer Schädigung der Synovialscheiden der Sehnen können Komplikationen wie eine Neuropathie des N. medianus auftreten, wenn dieser komprimiert wird. In diesem Fall sind die Beweglichkeit und Taubheit des Mittelfingers sowie des Daumens und des Zeigefingers eingeschränkt. Der Schmerz erstreckt sich auf das gesamte Glied.

Während sich die Krankheit entwickelt, beeinflusst der pathologische Prozess lebenswichtige Organe und Systeme - Herz, Nieren, Lunge und Magen.

Durchblutungsstörungen

Wenn der Mittelfinger an der linken Hand taub ist, kann die Ursache eine Krankheit sein, die durch eine Verletzung des kontinuierlichen Blutkreislaufs verursacht wird. Der daraus resultierende Mangel an Nährstoffen und Sauerstoff wirkt sich äußerst negativ auf die Funktion von Organen und Geweben aus.

Eine Durchblutungsstörung ist charakteristisch für:

  • Thrombose der oberen Extremitäten;
  • zerebrale Gefäßobstruktion;
  • ischämischer Schlaganfall der Zwischenwirbel.

Die Thrombose der oberen Extremitäten wird als eher seltene Krankheit angesehen, die sich in Schmerzen entlang des Venenstamms, Rötung und Schwellung sowie eingeschränkter Mobilität äußert. Ein charakteristisches Symptom, insbesondere im Stadium der Thrombusbildung, ist die Taubheit der Finger, der Hand oder des gesamten Arms.

Eine Blockade der Kapillaren, Venen und Arterien des Gehirns führt unweigerlich zu einem Sauerstoffmangel der Zellen und kann von verschiedenen Symptomen begleitet sein:

  • Sehbehinderung;
  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel
  • Gefühl der Betäubung, Klingeln in den Ohren;
  • Ohnmacht
  • Schläfrigkeit
  • Taubheit eines Teils des Gesichts, besonders im Mund;
  • Blässe der Haut;
  • Übelkeit mit Erbrechen.

Bei einem ischämischen Schlaganfall ist der Verlust der Empfindlichkeit der Finger nicht nur am Arm, sondern auch am Bein charakteristisch. Die linken Gliedmaßen sind normalerweise betroffen. Die Entwicklung der Pathologie dauert mehrere Tage, in denen Sie medizinische Hilfe suchen müssen. Dank der rechtzeitigen Behandlung besteht jede Möglichkeit, Schäden an der rechten Körperseite zu vermeiden.

Die Ursache für eine Embolie im Kreislaufsystem kann eine Hyperkoagulation sein, die die Blutgerinnung erhöht, sowie ein Versagen des Stoffwechsels. Ein entzündlicher Prozess und die Einnahme bestimmter Medikamente können einen Schlaganfall hervorrufen. Wenn Sie eine Thromboembolie vermuten, müssen Sie so schnell wie möglich einen Arzt rufen und den Patienten so legen, dass Kopf und Schultern auf einer erhöhten Plattform liegen.

Eine unzureichende Blutversorgung im Pool der Wirbelarterie äußert sich in Schwindel, Taubheitsgefühl in der Hälfte des Gesichts und den gegenüberliegenden Gliedmaßen sowie in doppelter Sicht. Ein Anzeichen für einen bevorstehenden Mikroschlag kann Nasen- oder Heiserkeit, Schluckbeschwerden (Dysphagie) und Sprachstörungen sein.

Wirbelsäulenerkrankungen

Die Ursache für die Taubheit des Mittelfingers sowie anderer Teile der oberen Extremität ist häufig eine Osteochondrose der Halswirbelsäule. Degenerativ-dystrophische Veränderungen der Bandscheiben und Elastizitätsverlust des Faserrings führen zum sogenannten radikulären Syndrom.

Wenn die Nervenenden durch umgebende Knochenstrukturen eingeklemmt werden, treten Schmerzen im Nacken auf, die sich bis in den Bereich der Schulterblätter, der Schulter, des Unterarms und der Hand erstrecken. Abhängig von der Lokalisation des Einklemmens, die links oder rechts von der Wirbelsäule beobachtet werden kann, ist das gleichnamige Glied betroffen. Das heißt, sowohl die linke als auch die rechte Hand oder ein Teil davon können taub sein.

Das Auftreten einer Parästhesie im Mittelfinger tritt auf, wenn sich die Nervenwurzel im Bereich des siebten Wirbels befindet. Durch die Schwächung der Nervenimpulse werden auch der 2. und 4. Finger taub.

Die Ursache für die Nervenkompression kann Protrusion, Hernie oder Spondylose sein, bei denen Knochenwachstum auftritt - Osteophyten. All dies sind Komplikationen einer fortschreitenden Osteochondrose, die Taubheitsgefühl, Schmerzen und andere unangenehme Symptome verursachen können..

Karpaltunnelsyndrom

Das Karpaltunnelsyndrom (Karpaltunnelsyndrom) äußert sich in anhaltenden Schmerzen in der Hand und Taubheitsgefühl der Finger. Der Grund dafür ist die Kompression des Nervus medianus durch die muskuloskelettalen Strukturen des Handgelenks.

Erstens entwickelt sich eine Empfindlichkeitsstörung, und der Patient fühlt, dass ein oder mehrere Finger taub sind. Dann reagieren die Muskeln auf den eingeklemmten Nerv und die motorischen Fähigkeiten sind beeinträchtigt. Dieser Algorithmus hat jedoch eine Ausnahme: Bei verschiedenen Verletzungen (Luxationen, Frakturen usw.) treten alle Symptome gleichzeitig auf.

Für das Tunnelsyndrom ist eine Parästhesie eines Teils der Palmaroberfläche und von 1 bis 4 Fingern charakteristisch. Der Schmerz kann sich nach oben, proximal oder bis zu den Fingerspitzen ausbreiten. Schmerzempfindungen sind ziemlich ausgeprägt und verstärken sich nachts. Oft ist eine Person gezwungen aufzuwachen, um zu mahlen oder sich die Hand zu geben.

Der Schmerz ist leichter zu tragen, wenn Sie Ihre Arme senken oder winken, aber dies ist nur eine vorübergehende Erleichterung. Ohne angemessene Therapie verschlechtern sich die Symptome nur und beeinträchtigen Arbeit und Ruhe..

Um das Karpaltunnelsyndrom zu heilen, ist es notwendig, die Ursache der Nervenkompression zu beseitigen - die Luxation zu korrigieren, den Zustand systemischer Erkrankungen zu korrigieren, die betroffenen Gliedmaßen auszuruhen und die Entzündung zu stoppen.

Mit der Unwirksamkeit konservativer Methoden wird eine Operation durchgeführt, die darin besteht, das transversale Karpalband zu sezieren. Das Verfahren wird endoskopisch oder offen durchgeführt. Dadurch wird das Volumen des Karpalkanals erhöht und die Kompression des N. medianus beseitigt..

Raynaud-Krankheit

Die Raynaud-Krankheit ist eine Krankheit, die sich je nach vasospastischem Typ entwickelt und die kleinen Endgefäße und Arterien der distalen Extremitäten betrifft. In den frühen Stadien werden aufgrund von Gefäßkrämpfen die Spitzen von 2-5 Fingern oder die ersten drei Finger der Füße taub.

Die Krankheit verläuft paroxysmal, jeder Anfall beginnt mit einem Verlust der Empfindlichkeit und Abkühlung der Finger und endet mit ihrer Rötung und Erwärmung. Ein solcher Unterschied wird dadurch verursacht, dass sich die Gefäße zunächst stark verengen und dann auch stark ausdehnen.

Da ein bestimmter Faktor die Krankheit hervorruft - Unterkühlung, Rauchen, Erregung usw. - nehmen die Häufigkeit und Intensität von Anfällen zwangsläufig zu. Um unangenehme Symptome loszuwerden, müssen die negativen Auswirkungen des provokativen Faktors ausgeschlossen und medizinische Hilfe in Anspruch genommen werden.

Es ist erwähnenswert, dass die Raynaud-Krankheit eine sekundäre Pathologie ist, die vor dem Hintergrund der folgenden Krankheiten auftritt:

  • Sklerodermie;
  • systemische Vaskulitis;
  • rheumatoide Arthritis;
  • Lupus erythematodes;
  • endokrine und hämatologische Störungen;
  • diencephales Syndrom;
  • Ganglionitis, Ganglioneuritis (Entzündung eines Nervenknotens oder kombinierte Entzündung des sympathischen Knotens und der peripheren Nerven).

Die Behandlung besteht aus der Einnahme von Vasodilatatoren, ACE-Hemmern (Kapoten, Captopril), Arzneimitteln zur Verbesserung der peripheren Durchblutung und der Mikrozirkulation. Physiotherapeutische Verfahren sind obligatorisch - galvanische Bäder, Schlamm, UHF. Bei der Raynaud-Krankheit haben Reflexzonenmassagen und Verfahren, die in Überdruckkammern durchgeführt werden, um den Körper mit Sauerstoff zu sättigen, eine gute Wirkung..

Eine Operation wird in Fällen durchgeführt, in denen konservative Methoden nicht den gewünschten Effekt erzielen..

Um die Ursache für die Taubheit des Mittelfingers herauszufinden, hilft der Arzt, der die notwendigen Studien und Tests verschreibt. Erst nach einer gründlichen Untersuchung der diagnostischen Ergebnisse kann mit einer wirksamen Behandlung gerechnet werden. Es muss daran erinnert werden, dass die meisten Krankheiten, die ein Symptom wie Taubheitsgefühl des Mittelfingers hervorrufen, mit konservativen Methoden behandelt werden. Durch den rechtzeitigen Kontakt mit einer medizinischen Einrichtung können Sie das Fortschreiten von Krankheiten und die Entwicklung verschiedener Komplikationen verhindern.

Alle Gründe, warum kleine Finger an den Händen taub sind

In diesem Artikel werden wir die Ursachen für die Taubheit des kleinen Fingers an den Händen betrachten. Es kann mehrere Gründe geben, warum die kleinen Finger an den Händen taub sind. Dies sind neurologische und kardiovaskuläre Erkrankungen sowie Erkrankungen der Wirbelsäule. Das wichtigste zuerst.

Wirbelsäulenerkrankungen

Der Verlust der Empfindlichkeit ist eines der Anzeichen einer zervikalen Osteochondrose mit Knorpelzerstörung. Aufgrund der Ausdünnung des Zwischenwirbelraums kommt es zu einer Kompression der Wirbelsäulenwurzel. Die Taubheit ist in diesem Fall progressiv und breitet sich später auf die verbleibenden Finger aus.

Warum kleine Finger nachts an den Händen taub sind

Wenn in einem Traum Taubheitsgefühl auftritt, ist die häufigste Ursache eine unangenehme Haltung. Dieses Problem wird auch durch das Zusammendrücken von Kleidung verursacht. Die Taubheit des kleinen Fingers in einem Traum ist ein frühes Symptom für Osteochondrose.

Rheumatologische Pathologie

Gicht ist eine Krankheit, bei der sich Harnsäuresalze in Organen und Geweben ablagern. In diesem Fall sind am häufigsten kleine Gelenke betroffen. Ein weiterer Grund, warum der Finger am kleinen Finger taub ist, ist die Manifestation von Gichtarthritis. Um eine Differentialdiagnose durchführen zu können, sollte man das Gelenk auf das Vorhandensein von „Tofus“ (pathologische Verdichtung des subkutanen Gewebes) hin fühlen. Taubheitsgefühl der Finger tritt aufgrund einer beeinträchtigten Blutversorgung und eines Verlustes der Empfindlichkeit auf.

Psoriasis kann nicht nur Haut und Kopfhaut betreffen. Wenn die Frage „Warum ist der kleine Finger an der rechten Hand taub?“ Aufkommt, während der Patient an Psoriasis-Hautausschlägen leidet, sollte man über die Entwicklung von Arthritis nachdenken. Es gibt eine asymmetrische Entzündung, die Finger ähneln „Würstchen“, die Haut ist bläulich gefärbt. Zusätzlich zur Taubheit ist die Flexion im betroffenen Gelenk beeinträchtigt.

Herzkreislauferkrankung

Neben neurologischen, entzündlichen und rheumatologischen Erkrankungen kann Taubheitsgefühl ein Symptom für einen akuten Zustand sein..

Warum ist der kleine Finger an der linken Hand taub??

Dies kann ein Symptom für einen Myokardinfarkt sein. In diesem Fall ändert sich die Farbe der Haut des Pinsels und der Nägel in blassen Marmor, zyanotisch. Die Koordination ist unterbrochen, Bewegungen in den Fingern werden „eng“.

Eine Schädigung der Arterien vor dem Hintergrund von Atherosklerose und Thrombovaginitis kann zu einer Gangrän der Fingerspitze führen, die mit Durchblutungsstörungen und Innervation einhergeht.
Phlebothrombose entwickelt sich manchmal nach intravenöser Verabreichung des Arzneimittels. Gleichzeitig geht eine Funktionsstörung der Hand oder einzelner Finger einher. Zusätzlich zur Taubheit kann der Prozess von Schmerzen und Bewegungsschwierigkeiten begleitet sein..

Schädigung des Nervensystems

Warum ist der kleine Finger an der linken Hand taub? Die Ursachen für dieses Symptom in Abwesenheit anderer Manifestationen werden meistens durch eine Schädigung des neurovaskulären Bündels des Schultergürtels verursacht. Eine dieser Läsionen, das anteriore Skalenensyndrom, tritt als Folge von Krämpfen oder Hypertrophie auf. Taubheitsgefühl, Schmerzen in einem oder mehreren Fingern können während der Arbeit auftreten oder sich verstärken.

Syringomyelie ist eine Läsion des unteren Hals- und oberen Brustkorbsegments des Rückenmarks, die häufig von Taubheitsgefühl der Finger der Hand begleitet wird. Es kann mit einem Finger beginnen und sich auf den Rest des Pinsels ausbreiten. Mit dem Fortschreiten der Krankheit treten motorische Störungen auf, die Hand verliert an Gewicht, die Finger werden inaktiv.

Die folgenden Syndrome verursachen ebenfalls Taubheitsgefühl:

* Kubitalkanal;
* Radialnerv;
* "Ellbogen-Tennisspieler";
* Karpalkanal.

Die anatomischen Merkmale der Struktur werden genetisch übertragen. Wenn also die Eltern ein Symptom für Taubheitsgefühl der Finger hatten, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für eines der Syndrome.

Die endokrine Pathologie kann zur Entwicklung des neurovaskulären Bündels beitragen. Ein weiterer Auslöser ist die Schwangerschaft.

Neurologische Störungen verursachen Tumoren des Nervs (Neurom), des Fettgewebes (Lipom), der Blutgefäße (Hämangiome)..

Verletzungen

Die Ursache für die Taubheit des V-Fingers sowohl der rechten als auch der linken Hand kann eine Verletzung oder ein Schlag auf den Finger sein. Das Schlagen der Spitze der Phalanx führt zu einer starken Beugung und einem Bruch der Sehne. Der nächste Grund, warum der kleine Finger an der rechten Hand taub ist, ist seltener - Schäden mit einem scharfen Gegenstand. Eine andere Art von Sportverletzung ist Verstauchung..

Die Folge eines Radiusbruchs an einer typischen Stelle mit einer Verschiebung von Knochenfragmenten führt zu einer Verletzung der Empfindlichkeit.

Berufsbedingte Krankheit

Warum sind die kleinen Finger an beiden Händen taub? Wenn dies am Ende des Arbeitstages geschieht und der Arbeitsablauf mit der Feinmotorik der Hände verbunden ist, sollten Sie über das Vorhandensein eines Tunnelkarpalsyndroms nachdenken. Es entsteht durch die wiederholte Wiederholung gleichmäßiger Bewegungen, was wiederum zu Muskelverspannungen und Mikrorissen führt. In geschädigten Bereichen wird Muskelgewebe durch Fibrin und Narben ersetzt. Infolgedessen verengt sich der Muskelkanal, durch den der Nerv verläuft, Schmerz und Taubheit treten im kleinen Finger und dann in den anderen Fingern auf.

Eine solche Pathologie kann bei Menschen folgender Berufe auftreten:

* Sekretärinnen;
* Friseure;
* Maler;
* Stuckateure;
* kocht;
* Konditoren;
* Näherinnen;
* Krankenschwestern;
* Programmierer.

Bei Männern ist das Tunnelsyndrom häufiger. Das Debüt der Krankheit erfolgt im Alter von 40-60 Jahren.

Vibrationskrankheit verursacht Taubheitsgefühl des V-Fingers und anschließend anderer Finger. Tritt bei längerer Vibrationsbelastung am Arbeitsplatz auf..

Warum werden meine Finger an meiner rechten Hand taub??

Eine große Anzahl von Menschen, insbesondere nach 40 Jahren, hat ein Symptom der Taubheit der Finger an den Gliedmaßen. Meistens werden die Finger auf der rechten Hand aufgrund körperlicher Anstrengung taub.

Obwohl normalerweise eine gesunde Person keine Parästhesie haben sollte, bedeutet dies, dass Taubheitsgefühl der Finger als Symptom einer Krankheit angesehen wird. Parästhesie ist eine Störung der Empfindlichkeit eines Körperteils, die sich in Steifheit, Kribbeln oder Krabbeln äußert. Ein solches Phänomen kann kommen und gehen. Wenn Sie beispielsweise längere Zeit auf Ihrem eigenen Fuß sitzen, verliert die Empfindlichkeit etwa 5 bis 10 Minuten lang. Ein solcher Fall wird als normal angesehen und kann nicht behandelt werden..

Parästhesien, die häufig auftreten oder ohne ersichtlichen Grund ständig vorhanden sind, sprechen von pathologischen Prozessen neurologischen Ursprungs.

Sie können eine Komplikation der Grunderkrankung oder Anzeichen einer primären Schädigung des Nervensystems sein..

Mögliche Krankheiten

Die Taubheit der Finger an der rechten Hand kann auf mögliche chronische Krankheiten hinweisen, und Ärzte betrachten dieses Symptom als bedrohlich und primär bei der Diagnose einer Reihe von Pathologien. Die häufigsten Ursachen für Taubheitsgefühl in den Fingern der rechten Hand:

  • Osteochondrose der Halswirbelsäule;
  • Verletzung der Innervation der Finger im Zusammenhang mit den für sie verantwortlichen pathologischen Prozessen des Nervs;
  • Extremitäten-Trauma;
  • harte körperliche Arbeit;
  • Schwangerschaft und hormonelle Störungen;
  • Rheuma;
  • Thrombose eines großen Blutgefäßes;
  • ischämischer Schlaganfall des Gehirns oder des Rückenmarks;
  • Atherosklerose;
  • Diabetes und andere Stoffwechselstörungen;
  • Autoimmunerkrankungen;
  • Parkinson-Krankheit;
  • Alkoholismus;
  • Avitaminose.

Unangenehme Empfindungen in den Fingern können plötzlich, nach körperlicher Arbeit, nachts, morgens, während der Mahlzeiten auftreten, und in einigen Fällen werden sie ständig beobachtet, verstärkt durch zusätzliche Symptome. Die meisten Menschen ignorieren diese Symptome lange Zeit und verstehen die Schwere der Folgen einer solchen Untätigkeit nicht..

Die Taubheit der Finger der rechten Hand sollte ein guter Grund für einen frühen Arztbesuch sein, um die Diagnose zu klären und die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, irreversible Folgen zu vermeiden.

Ein Neurologe befasst sich mit diesem Problem, aber um den Ursprung der Krankheit zu bestimmen, können Konsultationen mit einem Rheumatologen, Kardiologen, Vertebrologen, Endokrinologen, Immunologen und sogar einem Beatmungsbeutel erforderlich sein.

1. Tunnelsyndrom

Die meisten Symptome, die durch Taubheitsgefühl der Finger gekennzeichnet sind, sind mit einer Schädigung der Knochen- oder Muskelabschnitte der Kanäle verbunden, durch die die Nervenstämme (Ulnar, Radial und Karpal) verlaufen. Dies können die oben aufgeführten Verletzungen oder Krankheiten sein, die zu einer Verengung (Ischämie) des Kanallumens und einer Kompression des Nervs führen.

Übermäßige körperliche Aktivität führt zu einer Schwellung des Gewebes der oberen Extremitäten und zu einer Verletzung der Leitfähigkeit der Innervation der Finger. Berufliche Gewohnheiten oder eine erzwungene Position des Körpers können zu einer Verletzung der Nervenfaserspitzen führen, was zu Taubheitsgefühl der Finger führt. Zum Beispiel führen Hände, die lange Zeit an den Ellbogen gebeugt sind, zu einer Schädigung des N. ulnaris und infolgedessen zu einer Taubheit des kleinen Fingers und des Ringfingers. Bei Taubheitsgefühl des Mittelfingers an der rechten Hand kann die Ursache eine negative Auswirkung auf den Handgelenkbereich sein, die sich in naher Zukunft als Entzündung des Radialnervs äußern wird.

Eine Luxation oder Subluxation des Ellenbogengelenks und der Hand führt definitiv zu einer Verletzung des Durchgangstunnels der Nervenfasern.

Verletzungen der Funktionen der Halswirbelsäule verursachen viele schmerzhafte Probleme. Aus verschiedenen physikalischen Gründen treten eine Formänderung und eine Abnahme der Gewebeelastizität auf. Durch Kompressionseffekte auf die Bandscheiben und Muskeln dieses Teils des Kamms werden Nervenenden verletzt, was zu starken Schmerzen im Schultergürtel, teilweisem Effizienzverlust und erheblicher Taubheit der Finger sowohl der rechten als auch der linken Hand führt. Wenn Sie in einer solchen Situation nicht mit Hilfe eines Arztes eingreifen, können Sie eine Atrophie der Muskeln der oberen Gliedmaßen bekommen.

Der Zeigefinger der rechten Hand ist aufgrund möglicher entzündlicher Prozesse im Ellenbogengelenk taub. Dies kann aufgrund von Arthritis, Rheuma und verschiedenen Verletzungen auftreten. Die Zerstörung des Gelenks führt zu Ödemen und irreversiblen Störungen der Innervation der Finger. Eine Person wird behindert, da in diesem Fall die Medizin praktisch machtlos ist. Nur mit Hilfe eines komplexen und kostspieligen Vorgangs kann ein Teilbetrieb wiederhergestellt werden. Der Verlauf der therapeutischen Maßnahmen zur Verletzung der Innervation der oberen Extremitäten umfasst Folgendes:

  • die Einführung von abschwellenden Mitteln;
  • Analgesie-Anästhetika;
  • die Verwendung von B-Vitaminen zur Aktivierung von Nervenfasern;
  • Behandlung der Grunderkrankung, die eine Nervenverletzung hervorrief;
  • nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (sie haben sich in diesem Fall bewährt);
  • physiotherapeutische Methoden;
  • in einigen Fällen chirurgische Eingriffe.

Bei rechtzeitiger Behandlung und angemessener Behandlung ist der Ausgang der Krankheit sehr günstig..

2. Verstöße gegen das Kreislaufsystem

Bei Taubheitsgefühl der Finger ist es notwendig, die Diagnose neurologischer Natur von der akuten Thrombose großer Gefäße der oberen Extremitäten zu unterscheiden. Weil solch ein gefährlicher Zustand eine dringende Behandlung auf der Intensivstation erfordert. Das Risiko für Brandwunden oder plötzlichen Tod ist sehr hoch. Wenn Symptome wie Kälte und Zyanose sowie starke Schmerzen und Schwellungen zu Taubheitsgefühlen der Finger führen, müssen Sie dringend qualifizierte Hilfe im Krankenhaus suchen. Der Patient muss rund um die Uhr untersucht und beobachtet werden. Ultraschall von tiefen Gefäßen kann die Diagnose einer Thromboembolie bestätigen oder widerlegen.

Die Analyse des Gerinnungssystems und eine allgemeine Blutuntersuchung geben dem Beatmungsgerät die erforderlichen Informationen. In diesem Fall ist der Grund für die Behandlung der Taubheit der Finger die Rettung des Lebens einer Person. Die Therapie der Erkrankung umfasst die obligatorische Verwendung von Thrombolytika. Die intravenöse Tropf- oder subkutane fraktionierte Verabreichung unterliegt strikt der Kontrolle von Blutuntersuchungen auf VSK, APTT und INR. Der Arzt legt die Dosis und Häufigkeit entsprechend der Forschung fest.

3. Störungen im Herz-Kreislauf-System

Wenn sich bestimmte Anzeichen mit der Taubheit der Finger an den Händen verbunden haben, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen, da es sich um einen ischämischen Schlaganfall handelt.

Symptome einer zerebralen Ischämie:

  • Schwäche in der Hand, es wird wie eine Peitsche;
  • Das untere Glied ist ebenfalls taub und verliert an Empfindlichkeit, beginnend mit der Taubheit der Zehen.
  • Schwindel und Bewusstlosigkeit sind charakteristisch für Hirnschäden;
  • der Winkel des Mundes fällt ab;
  • Starke Kopfschmerzen;
  • vollständige oder teilweise Sprachbeeinträchtigung;
  • Krabbelgefühl auf der betroffenen Seite.

Bei Schlaganfällen ist das Seitensyndrom charakteristisch, dh bei einer ischämischen Läsion in der linken Gehirnhälfte tritt Taubheitsgefühl auf, beispielsweise am Ringfinger der rechten Hand oder am kleinen Finger, und dann hängen die gesamte Hand und der Fuß der gegenüberliegenden Körperseite. Die Innervation der Gesichtsnerven ist in der gleichen Reihenfolge gestört. Der Schlaganfall des Rückenmarks ist durch einen Verlust der Empfindlichkeit der Finger und Zehen unter Wahrung des Bewusstseins und der Sprache gekennzeichnet. Eine rechtzeitige Unterstützung kann die weitere Prognose eines Schlaganfalls erheblich verbessern und die Erholungsprozesse der Nervenfasern beschleunigen.

Maßnahmen sollten darauf abzielen, die Ursache der Ischämie zu beseitigen. In der Regel müssen Sie den Blutdruck senken und starke Thrombolytika verwenden, um ein Blutgerinnsel aufzulösen, das in 80% der Fälle die Grundlage für einen Hirninfarkt darstellt. Medikamente zur Beseitigung von Schwellungen des Gehirngewebes und von Angioprotektoren stellen die Leitfähigkeit von Nervenfasern und Wurzeln gut wieder her. Bei einem kleinen betroffenen Bereich kehrt die Gewebeempfindlichkeit in kurzer Zeit zurück..

4. Vorübergehende Taubheit der Finger

In den meisten Fällen werden die Finger einer Person durch vorübergehende Kompression der Nerven taub. In solchen Fällen ist keine Behandlung erforderlich, aber es reicht aus, nur den Faktor zu beseitigen, der das Problem verursacht.

Meistens wird der Pinsel in folgenden Situationen taub:

  • Vor dem Schlafengehen Kleidung mit engen Gummibändern anziehen. Am Morgen wird je nach Grad der eingeklemmten Nerven für einige Zeit eine Taubheit der Hand und der Fingerspitzen festgestellt..
  • Lange Bedienung der Finger unter Spannung oder in derselben Position, z. B. Tippen auf der Tastatur. In solchen Fällen sind sogar Anfälle möglich..
  • Einklemmen von Nervenenden während der Kompression des Arms auf einer seiner Ebenen. Dazu gehören: Umarmungen in einem Traum, Halten Sie Ihre Ellbogen auf einer harten Oberfläche, stützen Sie Ihren Kopf mit der Hand ab (drücken Sie Ihr Handgelenk) und so weiter.

Bei einer solchen Taubheit eines Fingers reicht es aus, wenn eine Person ein wenig wartet oder ein Glied streckt, um unangenehme Empfindungen zu beseitigen. Wenn das pathologische Symptom längere Zeit nicht verschwindet, sollten Sie einen Arzt um Rat fragen.

Besonders gefährlich ist die plötzliche Taubheit der Finger ohne ersichtlichen Grund..

5. Pathologie der Blutgefäße

Eine Extremitätenparästhesie kann das erste Anzeichen einer schweren und gefährlichen Gefäßerkrankung sein. Taubheitsgefühl tritt aufgrund einer Verstopfung eines Gefäßes auf. Es kann jedoch verschiedene Arten von Schäden am Kreislaufsystem geben.

Die Hauptkrankheiten, die von einer Fingerparästhesie begleitet werden:

  • Raynaud-Krankheit. Die Pathologie ist durch eine Schädigung des Kapillarnetzwerks der Finger und Hände der rechten und linken Hand gekennzeichnet, die aufgrund einer Schädigung der Gefäßwand auftritt. Die Patienten bemerken einen ständigen Schmerz beider Hände, der sich bei Kälte verschlimmert.
  • Arterielle Thrombose. Eine Gefäßblockade kann aus verschiedenen Gründen auftreten, das klinische Bild ist jedoch immer ungefähr gleich. Zunächst beginnt eine Person mit einer Parästhesie der Fingerspitzen, die sich allmählich auf das gesamte Glied ausbreitet. Es wird eine Abkühlung der Hand und ihrer Blässe festgestellt. Mit fortschreitender Taubheit sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, um eine Nekrose der Weichteile der Hand zu vermeiden.
  • Schlaganfall. Wenn die Taubheit des Fingers am Arm nicht innerhalb einer Stunde verschwindet und nur auf einer Seite festgestellt wird, sollte eine Blockade der Gehirngefäße sofort ausgeschlossen werden. Hierfür gibt es eine Standardprüfung, bei der der Patient aufgefordert wird, seinen Namen zu nennen, zu lächeln und die Hände zu heben.

Es ist nicht möglich, die richtige Diagnose unabhängig zu stellen. Daher sollten Sie bei längerer Parästhesie, Fortschreiten oder Hinzufügen zusätzlicher Symptome ins Krankenhaus gehen und sich einer vollständigen Untersuchung unterziehen.

6. Nervenschaden

Die häufigsten Ursachen für Fingerparästhesien im Zusammenhang mit Problemen des Nervensystems selbst: Verletzung des N. medianus. Dieser pathologische Zustand wird auch als Karpaltunnelsyndrom bezeichnet, da ein Einklemmen auftritt, wenn der Nerv durch das Handgelenk geht. Die Krankheit betrifft Menschen, die die meiste Zeit am Computer verbringen und Texte eingeben. Die Pathologie geht mit einem ausgeprägten Schmerzsyndrom einher.

  • Polyneuropathie. Diese Krankheit ist gekennzeichnet durch organische Schäden an Nervenfasern, Plexus und Knoten im Bereich der Hände. Das Auftreten einer Pathologie ist auf einige systemische Erkrankungen zurückzuführen, beispielsweise auf Diabetes. Der Schweregrad der Parästhesie und anderer klinischer Symptome hängt vom Grad der Nervenschädigung ab.
  • Osteochondrose. Dies bedeutet Osteochondrose der Halswirbelsäule. Die Pathologie ist eine Läsion der Wirbelsäule. Aufgrund der Verschiebung ihrer Strukturen kommt es jedoch zu einer Kompression der Nerven. Eine Parästhesie der Extremitäten tritt einerseits auf, und ein zusätzliches Symptom sind meistens Kopfschmerzen auf der betroffenen Seite.

Auf der rechten Seite kann Taubheitsgefühl der Finger traumatische Verletzungen oder Nervenschäden verursachen.

Der Median-, Ulnar- und Radialnerv der Hand wird besonders häufig bei Luxation und Subluxation des Handgelenks oder Ellbogens geschädigt.

Andere Ursachen für Parästhesien

Zusätzlich zu den häufigsten Ursachen für Taubheitsgefühl bei den Fingern gibt es Pathologien, bei denen auch eine Parästhesie festgestellt wird, die jedoch kein signifikantes und auffälligstes Symptom darstellt. Zum Beispiel bezieht sich Diabetes auf solche Krankheiten. Mit einem längeren dekompensierten Krankheitsverlauf beginnen dystrophische Störungen in den Wänden der Blutgefäße und Nervenenden, die von einer Fingerparästhesie mit einem allmählichen Fortschreiten des Problems begleitet werden. Systemische Erkrankungen des Bindegewebes und Pathologie der Handgelenke bilden nach dem gleichen Prinzip eine Parästhesie. Aufgrund einer Gelenkverformung kommt es zu einer Nervenverletzung oder einer beeinträchtigten Blutversorgung des Fingers, die anschließend von Taubheitsgefühl begleitet wird. Finden Sie unabhängig einen verlässlichen Grund heraus, wenn ein Finger an einer Hand taub ist, kann eine Person dies nicht.

In einem vorübergehenden Fall verschwindet die Parästhesie von selbst, und in anderen Situationen hilft nur ein professioneller Arzt.

Die Ausnahme bilden Patienten, die sich der Grunderkrankung bereits bewusst sind und möglicherweise Taubheitsgefühl damit in Verbindung bringen. Selbst solche Personen mit dem Auftreten jedes neuen Pathologiesymptoms sollten jedoch einen Arzt konsultieren, um die Schwere der Erkrankung und das Risiko von Komplikationen zu beurteilen.

Prävention von neurologischen Störungen

Keine einzige Person ist vor Funktionsstörungen des Nervensystems sicher, aber wenn Sie wissen, warum die Finger taub werden, können Sie das Risiko einer möglichen Pathologie verringern. Vorbeugende Empfehlungen umfassen folgende Maßnahmen:

  • gesunden Lebensstil;
  • richtige Ernährung, die die Verwendung von Salz, Fett, gebratenen und geräucherten Lebensmitteln einschränken soll;
  • regelmäßig durchführbare körperliche Übungen;
  • Übungen zur Stärkung der Wirbelsäulenmuskulatur;
  • Blutdruckkontrolle;
  • rechtzeitiger Kontakt zu Spezialisten.

Es sei daran erinnert, dass neurologische Erkrankungen schwer zu behandeln sind und daher leichter zu verhindern sind.

Diagnose von Krankheiten

Beim Arztbesuch beschwert sich der Patient zunächst. Zusätzlich zur Parästhesie der Finger bemerkte er häufig: eine Abkühlung der Gliedmaßen, Kribbeln, Schmerzen und einige systemische Anzeichen. Dann führt der Arzt eine Umfrage durch. Sammelt eine Anamnese von Krankheit und Leben, findet die folgenden Merkmale heraus:

  • als die Parästhesie zum ersten Mal auftrat;
  • es ist konstant oder paroxysmal;
  • Womit verbindet der Patient das Problem?
  • Welche chronischen Krankheiten hat er?
  • das Vorhandensein von schlechten Gewohnheiten;
  • Erbgeschichte und andere Nuancen.

Nach der Erstuntersuchung stellt der Arzt eine Vorabdiagnose, auf deren Grundlage zusätzliche Diagnosemethoden festgelegt werden. Zunächst wird der Patient einer Röntgenaufnahme der Wirbelsäule unterzogen. Anschließend werden Gefäßuntersuchungen durchgeführt, beispielsweise Angiographie. Eine MRT ist erforderlich, um den Zustand der Gefäße des Gehirns zu überprüfen. Die Elektroenzephalographie wird für den gleichen Zweck verwendet..

Eine sehr informative Studie ist die Computertomographie, die für zweifelhafte Diagnosen und als zuverlässige Bildquelle verwendet wird.

Nach Taubheitsgefühl der Finger kann die rechte Hand mittels Dopplerographie untersucht werden, um eine genaue Darstellung des Zustands der Gefäße der Extremität zu erhalten.

Parästhesiebehandlung

Die Behandlung der Taubheit der Finger hängt vollständig von der Ätiologie des pathologischen Zustands ab. Bei vorübergehenden Parästhesien sind keine therapeutischen Maßnahmen erforderlich und eine leichte Knetmassage reicht aus. Wenn die Ursache eine systemische Erkrankung ist, sollte die Behandlung vollständig darauf ausgerichtet sein. Bei Pathologien der Wirbelsäule, die von einer Fingerparästhesie begleitet werden, sollte die Art der Behandlung bestimmt werden. Dies kann entweder eine konservative oder eine chirurgische Therapie sein. Der Arzt vergleicht das mögliche Risiko der Operation mit den erwarteten Ergebnissen und berücksichtigt die Schwere der Erkrankung.

Behandeln Sie Patienten konservativ mit entzündungshemmenden Medikamenten, Analgetika, Massagen und physiotherapeutischen Verfahren. Ein Angiologe oder Gefäßchirurg muss Taubheitsgefühle in den Fingern der rechten Hand behandeln, die durch Gefäßerkrankungen verursacht werden. Einige der Krankheiten können mit Hilfe von Thrombolytika und vaskulären Stärkungsmitteln konservativ behandelt werden. Bei vollständiger Blockade der Arterie muss eine Operation durchgeführt werden, deren Kern nicht nur die Beseitigung des Thrombus ist, sondern auch die Verhinderung eines Rückfalls des Gefäßlumenverschlusses.

Wenn die Blockade in den Gefäßen des Gehirns aufgetreten ist, ist die Hilfe des Wiederbelebungsteams erforderlich.

Sie sind an der Aufrechterhaltung des Arbeitszustands des Herz-Kreislauf- und Atmungssystems beteiligt und führen auch wirksame Thrombolytika ein, die zur Resorption des Thrombus beitragen. Leider sind nicht alle Gefäß- und Nervenkrankheiten vollständig heilbar und hinterlassen keine Konsequenzen. Darüber hinaus hängt die Prognose häufig von der Reaktionsgeschwindigkeit ab. Wenn Sie eine Fingerparästhesie haben, sollten Sie daher sofort einen Arzt konsultieren.

Einen Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste