Torticollis bei einem Baby: Anzeichen, Symptome, Foto, Behandlung

Torticollis ist eine Pathologie der Halswirbelsäule, die sich in einer erzwungenen geneigten Position des Kopfes zu einer Schulter und einer Drehung des Kinns zur gesunden Seite äußert. Die Halsbeweglichkeit ist eingeschränkt. Es tritt aufgrund eines Krampfes des sternocleidomastoiden Muskels auf.

Die Pathologie steht an dritter Stelle bei der Häufigkeit angeborener Erkrankungen nach Klumpfuß und Luxation des Hüftgelenks. Gehört zu orthopädischen Erkrankungen.

Es tritt bei Mädchen und Jungen gleich auf, kann als Variante von Missbildungen angesehen werden. Die Prognose für eine rechtzeitige Behandlung ist günstig, Torticollis verschwindet spurlos.

Torticollis ist keine Krankheit, sondern ein Syndrom, eine Manifestation eines abnormalen Zustands aufgrund einer Veränderung von Weichteilen, Knochen oder Nervenenden im zervikalen Bereich.

Es tritt aufgrund einer Schädigung des M. sternocleidomastoideus auf. Sie geht zum Schädel hinter dem Ohr und geht zum Schlüsselbein hinunter, nimmt an den Prozessen des Kopfnickens teil, während sie sich dreht, biegt, ist sie leicht zu fühlen.

Am häufigsten bei Kindern in 2-3 Monaten gefunden, in den meisten Fällen wird es recht erfolgreich behandelt. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie Torticoll bei Säuglingen aussieht, herausfinden, ob es gefährlich ist oder nicht, über die Symptome, die Ursachen seines Auftretens und die Behandlungsmethoden berichten.

Anzeichen und Symptome von Torticollis bei Säuglingen

Die ersten Manifestationen von Muskeltorticollis können nicht unmittelbar nach der Geburt, sondern nach 2-3 Lebenswochen festgestellt werden. Nach 4 Wochen hat das Baby noch nicht gelernt, den Kopf zu halten, so dass es für Eltern schwierig ist, die Pathologie selbst zu bemerken. Meistens spricht der Arzt bei einem geplanten Termin von 1 Monat darüber. Aber Mütter müssen immer noch auf der Hut sein und wissen, wie sich Torticollis bei einem Neugeborenen manifestiert.

Wie man Torticollis bei einem Säugling bestimmt:

  • Der Kopf ist tief eingestellt und ständig von der Mittellinie zur Seite gedreht.
  • Das Kind sieht andere über eine Schulter an, anstatt sich vollständig zu drehen, was auf eine Abnahme der motorischen Aktivität in der Halswirbelsäule hinweist.
  • Im Alter von 3 Wochen spüren Sie die Verdickung und deutliche Muskelverspannung. Bei Manipulationen ist das Kind ungezogen und nervös.
  • Beim Stillen hat es auf einer Seite Schwierigkeiten, daher saugt es inaktiv oder saugt nur eine Brust;
  • Alle Versuche, den Kopf vollständig auf die andere Seite zu drehen, sind erfolglos. Bei einer heftigen Drehung des Kopfes fühlt sich das Kind unwohl.
  • Aufgrund einer Halsdeformität kann eine Plagiozephalie auftreten - eine Asymmetrie in Form von Kopf und Gesicht, die durch ständiges Liegen auf einer Seite entsteht. Außerdem kann sich in einem angespannten Muskel eine leichte Ausbuchtung bilden, die einem Knoten ähnelt.
  • Mit der Zeit werden die Manifestationen von Torticollis zunehmen.

Bei der Geburt kann sich eine Torticollis aufgrund einer Muskelschädigung durch grobe Manipulationen bilden: Vakuumextraktion, Ziehen am Kopf, Geburt in der Beckenpräsentation mit unsachgemäßer Entfernung und Kippen des Kopfes.

Symptome von Torticollis bei einem Baby auf dem Foto

Wenn Sie feststellen, dass das Kind mit großen Schwierigkeiten den Hals dreht und diese eine Position ständig findet, obwohl Sie sie umdrehen und die Position des Kopfes im Liegen ändern, wenden Sie sich an einen Kinderarzt.

Diagnose

Der Arzt wird eine visuelle Beurteilung der Kopfposition vornehmen, den Muskel fühlen und mit der gesunden Seite vergleichen und dann versuchen, den Kopf in die richtige Position zu bringen. Weisen Sie folgende Studien zu:

  • Neurosonogramm (NSG);
  • Ultraschall der Halswirbelsäule;
  • Doppler der Halsgefäße;
  • MRT der Halswirbelsäule;
  • Aufnahme eines Orthopäden, Kinderarztes, Neurologen;
  • Möglicherweise müssen Sie einen Traumatologen und einen Augenarzt konsultieren.

Nach einem Untersuchungskomplex entscheidet der Arzt entweder über eine konservative Behandlung oder im Falle seiner Unwirksamkeit kann eine chirurgische Behandlung verordnet werden. In den meisten Fällen bringt eine konservative Therapie mit rechtzeitigen Maßnahmen ein positives Ergebnis..

Bei Neugeborenen sind die Schädelknochen sehr weich, um den Durchgang durch den Geburtskanal zu erleichtern. Daher sollte die Position des Kopfes sorgfältig überwacht und regelmäßig geändert werden. Bei Kurbelwelle und Schädeldeformität müssen Sie Ihren Kopf nicht ständig auf der gesunden Seite lassen, sondern sollten auch die Reihenfolge beachten.

Arten und Ursachen einer falschen Kopfpositionierung bei Neugeborenen

Die Klassifizierung der Krankheit ist aus Gründen des Auftretens unterteilt. Es gibt beide Arten von Krankheiten und kombiniert. Abhängig von den anatomischen Orientierungspunkten und Geweben, die von der Kurbelwelle betroffen sind, wird Folgendes unterschieden:

Feindlich und erworben

Neurogen oder neurogen

Es wird durch eine Niederlage des neuromuskulären Rezeptorapparats mit einer Verletzung des Muskeltonus verursacht (meistens kommt es zu einer Zunahme, obwohl es zu Hypertonizität kommen kann)..

Es kann mit einem Geburtstrauma in der Halswirbelsäule verbunden sein, mit motorischer Beeinträchtigung und erhöhtem Muskeltonus, kann sich angeboren in der Natur anpassen.

Die Ursache kann auch eine infektiöse Läsion während der perinatalen Entwicklung, eine fetale Hypoxie, sein. Die erworbene Art entwickelt sich vor dem Hintergrund von übertragener Polio, Zerebralparese und Tumoren des Zentralnervensystems.

Wenn der Muskeltonus auf einer Seite erhöht ist, liegt ein Syndrom motorischer Störungen vor. Wenn der Muskeltonus im sternocleidomastoiden Muskel auf der linken Seite erhöht wird, wird der Kopf in die entgegengesetzte Richtung gedreht. Dieser Ton wird nicht nur im Nacken, sondern auch in Arm und Bein sein..

Muskel (myogen)

Die Voraussetzungen der Pathologie sind in der pränatalen Phase zurückgelegt, dann ist der sternocleidomastoide Muskel unterentwickelt.

Aufgrund einer unsachgemäßen und längeren Installation des Kopfes während der Entwicklung des Fötus aufgrund mangelnder Blutversorgung und unzureichender Belastung des Muskels kommt es zu einer Verkürzung des Halses.

Während der Geburt wird ein unterentwickelter Muskel verletzt, es kann passieren: Riss, Riss oder Blutung, Dehnung, Ischämie.

Das Auftreten der erworbenen Form tritt aufgrund von Entzündungsprozessen auf, die durch ein Trauma verursacht werden, das mit einer Überlastung der Nackenmuskulatur oder einer chronischen Krankheit verbunden ist.

Dermo-desmogen

Es entsteht durch pterygoide Hautfalten oder Narben am Hals. Das Auftreten der erworbenen Form erfolgt nach Entzündung der Lymphknoten im Nacken, Verbrennungen oder chemischen Läsionen der Haut. Die Ursache kann Lymphadenitis, Phlegmon, Abszesse sein..

Osteogen

Die angeborene Form ist gekennzeichnet durch eine abnormale Entwicklung der Wirbelsäule, nämlich verschmolzene Wirbel oder unregelmäßig geformte Bereiche, die Bildung zusätzlicher Prozesse der Halswirbel, falsche Halsrippen.

Der erworbene Torticollis-Typ entsteht durch Schädigung des Knochenknorpelapparates, Frakturen, Luxationen, Gewebedefekte der Wirbel der Halswirbelsäule. Osteogene Torticollis kann nach Krankheiten wie Osteomyelitis und Tuberkulose auftreten.

Erworben

  • Falsch
    Es gibt Anzeichen von Muskeltorticollis, aber tatsächlich ist das Problem nicht so ernst.
  • Reflex
    Es tritt bei Entzündungen des Mastoidfortsatzes, des Schlüsselbeins, der Parotis, Krämpfen der Nackenmuskulatur, Verletzungen des Kiefers oder des Gesichts auf.
  • Installation oder Positionierung
    Es tritt aufgrund unsachgemäßer Pflege auf. Wenn sich alle Spielzeuge auf einer Seite befinden, schläft das Kind in einem unbequemen Bett (das Bett ist nicht richtig positioniert), wird immer auf eine Seite gelegt oder erhält dieselbe Brust.
  • Ausgleich oder sekundär
    Es entsteht, wenn Hör- und Sehstörungen auftreten. Das Kind gleicht seine Krankheit aus, indem es den Kopf in die gewünschte Richtung dreht und die Nackenmuskulatur spannt, was schließlich zu ihrer Verformung führt.
  • Spastisch
    Die Ursache des Auftretens sind anatomische Anomalien, die sich in der pränatalen Entwicklungsphase entwickelt haben. Bei Kindern tritt selten auf. Die Mehrheit der Patienten ab 20 Jahren.

Es ist wichtig, die wahre oder falsche Torticollis zu bestimmen und mit welchen Gründen sie verbunden ist, um zu wissen, wie man heilt. Am häufigsten ist eine pathologische Veränderung des Bewegungsapparates installativer Natur und hängt vom Tonus der Nackenmuskulatur ab.

Behandlung von Torticollis bei Säuglingen

Alle Mütter interessieren sich für die Behandlung von Torticollis bei Säuglingen und für die Korrektur der Situation. Die Behandlung der Muskeltorticollis beginnt nach 2-3 Lebenswochen eines Babys.

Zunächst sollten konservative Methoden verschrieben werden, die in den meisten Fällen dazu beitragen, das Problem vollständig zu bewältigen. Alle Gewebe und Muskeln sind noch formbar, der Muskel kann noch durch körperliche Übungen, Massagen, spezielle orthopädische Strukturen und andere Methoden gedehnt und entwickelt werden.

Physiotherapie

Eine Reihe von Übungen wird verschrieben, um den Muskelkater zu dehnen. Wenn Sie zu Hause turnen möchten, wenden Sie sich zuerst an einen Physiotherapeuten.

Physiotherapie ist für das Baby schmerzhaft, seien Sie also vorsichtig, aber hartnäckig. Mach die Übungen zusammen.

  • Eine Person fixiert den Körper und die Arme des Kindes und die zweite hält den Kopf. Der Schultergürtel muss parallel zur Tischkante sein und Kopf und Hals müssen hängen.
  • Denken Sie daran, dass Kopf und Körper ausgerichtet sein sollten. Reduzieren Sie allmählich die Kopfstütze, aber lassen Sie sie nicht sofort los. Die Muskeln sollten trainiert werden.

Bei dieser Übung entspannt sich der beschädigte Muskel der Halsregion und dehnt sich allmählich aus. Verwenden Sie Ihre Hände, um die Kopfdrehungen und -neigungen des Kindes zu begrenzen..

  • Achten Sie bei der Übung auf Symmetrie. Heben Sie den Kopf des Babys an, bis er die Brust berührt. Solche Gymnastik kann morgens und abends nicht mehr als 5 Mal pro Satz durchgeführt werden..
  • Reduzieren Sie beim Aufheben des Babys allmählich die Kopfstütze. Wenn es unter seinem eigenen Gewicht hängt, werden die Muskeln gedehnt. Sie können den Kopf für eine Weile stützen, damit das Baby wieder zu Kräften kommt und sich wieder löst. Diese Übung wird dreimal täglich durchgeführt..

Um Torticollis zu korrigieren, wird parallel zu Massage und Elektrophorese Gymnastik durchgeführt.

Massage für Kurbelwelle bei Säuglingen zu Hause

Eine Massage mit der Kurbelwelle wird verschrieben, um die Elastizität des beschädigten Muskels zu erhöhen, zu straffen, Entzündungen zu lindern und die Durchblutung zu aktivieren.

Dies ist eine ziemlich schmerzhafte Prozedur, da die Gesichtsmuskeln des Gesichts korrigiert werden und an einigen Stellen eine ziemlich enge Dehnung erforderlich ist. Das Kind wird Widerstand leisten, daher müssen die Eltern hartnäckig, aber sehr vorsichtig sein.

Auf dem Video Massage mit Torticollis Säuglingen

  • Wir streicheln leicht Bauch, Arme und Beine, damit sich das Baby entspannt und genießt.
  • Streicheln Sie sanft den Muskel von der Torticollis, massieren Sie ihn und reiben Sie die Wange von der gesunden Seite. Wir stimulieren die gesunde Seite und entspannen die Kranken.
  • Fassen Sie den beschädigten sternocleidomastoiden Muskel mit Ihren Fingern über das Wachstum und bewegen Sie Ihre Hand vorsichtig vorwärts und rückwärts. Vor einer Sitzung üben Sie am besten am Hals.
  • Lassen Sie den Muskel los und legen Sie Ihre Handfläche darauf. Vibrieren Sie sanft klopfen.
  • Legen Sie die Daumen auf die bedingte Mitte des Muskelkater. Mit leichten Bewegungen breiten wir unsere Arme in verschiedene Richtungen aus, eine zur Brust, die andere hinter dem Ohr.
  • Wir haben den gleichen Effekt auf die gesunde Seite des Halses, um den Muskeltonus auszugleichen.

Solche Messen zu Hause können 5-8 mal am Tag durchgeführt werden. Zuerst wird das Kind Widerstand leisten, aber dann wird es sich daran gewöhnen und nach drei Tagen aufhören, Einwände zu erheben. Sie können von einem Massagetherapeuten lernen, wie man eine Torticollis bei einem Neugeborenen massiert. Wenn etwas nicht sofort klar ist, lassen Sie sich zeigen, wie es richtig gemacht wird..

In dem Video spricht Dr. Komarovsky über die Massage mit Kurbelwelle bei Säuglingen

Pool- oder Badeaktivitäten

Der Unterricht findet nach einer entspannenden Methode statt. Sie müssen die Halswirbelsäule so weit wie möglich entspannen. Sie können einen speziellen Kreis für den Pool kaufen.

Die Bewegungen sollten glatt und schmerzlos sein, vorwärts-rückwärts, seitlich, kreisförmige Bewegungen. Die Massage sollte unter Wasser erfolgen.

Nachdem sich das Baby entspannt hatte, war es Zeit zu arbeiten. Stellen Sie sicher, dass die Kopfretention gleichmäßig in Bezug auf die Wirbelsäule ist, und motivieren Sie Bewegungen in die der Läsion entgegengesetzte Richtung.

Richtige Behandlung

Während des Schlafes werden ein gerolltes Handtuch, ein Stofftier und eine Rolle mit Sand unter den Kopf gespannt, damit das Kind die Muskeln aufgrund der Position dehnen kann.

Stellen Sie im Wachzustand sicher, dass sich das Baby auf der gesunden Seite an der Wand befindet, und hängen Sie ein Spielzeug auf die gegenüberliegende Seite. Gehen Sie von der wunden Seite auf das Baby zu, damit es versucht, den Kopf zu drehen und Sie anzusehen.

Cervical Retainer oder Shants Kragen

Spezielle orthopädische Konstruktionen tragen zur Fixierung und Stabilisierung der Wirbel der Halswirbelsäule, zur Entlastung der Halsmuskulatur und des Bandapparates bei. Die Hauptfunktionen der betroffenen Halswirbelsäule sind normalisiert, die Durchblutung des Gehirns verbessert sich.

Äußerlich sieht der Kragen wie ein Kragen aus. Es kann nur nach der Ernennung eines Arztes angewendet werden, als ob die falsche Wahl und Verwendung eine Muskelatrophie entwickeln kann. Bei der Auswahl werden Alter, Größe und Gewicht des Kindes berücksichtigt. Sie können ein Halsband für Kinder bis zu einem Jahr tragen.

Taping

Ein elastisches Baumwollband auf Klebebasis wird auf die beschädigte Stelle aufgetragen - teip. Der Muskel ist fixiert und gezwungen, richtig zu arbeiten..

Elektrophorese

Das Wesentliche des Verfahrens ist es, das Arzneimittel so weit wie möglich in den für die Behandlung erforderlichen Bereich zu bringen. Das Verfahren wird mit einer kleinen Ladung Strom durchgeführt, schmerzlos und zeitlich kurz..

Mit Kurbelwelle und Dysplasie können Sie den rechten Teil des Körpers entspannen. Ein gestörtes Kind muss einige Minuten in einer Position gehalten werden. Der Ablauf wird mit einem Massagekurs kombiniert. Solux-Lampen oder Heizkissen sind ebenfalls zugeordnet..

Manuelle Therapie

Manuelle Techniken ermöglichen es Ihnen, den zerbrechlichen Körper des Kindes langsam und mit mäßiger Belastung zu belasten, um den Zustand der Wirbelsäule zu verbessern und dem Hals eine natürliche Position zu geben.

In der Regel wird die Muskeltorticollis nach 6-monatiger Behandlung konservativ eliminiert. Der Muskel wird allmählich gedehnt und mit einem gesunden verglichen.

Operation

Die konservative Therapie wird bis zu 4-5 Jahren durchgeführt. Wenn die Behandlung keine Ergebnisse erbracht hat oder mit schweren dermogenen und Muskelfehlbildungen, die Frage des chirurgischen Eingriffs.

Es gibt zwei Möglichkeiten zur sofortigen Korrektur eines Defekts, eine davon ist die Myotomie. Ein offener Schnittpunkt der Köpfe des M. sternocleidomastoideus wird durchgeführt. Die Operation ist einfach und die Prognose für die Genesung ist günstig. Wenn keine Ergebnisse einer konservativen Behandlung vorliegen, sollten Sie mindestens 8 Monate alt sein..

Wenn der erkrankte Muskel 40% weniger gesund ist, wird eine Operation durchgeführt, um den sternocleidomastoiden Muskel zu verlängern. Eine solche Operation wird im Alter von nicht früher als 4 Jahren verschrieben. Nach der Operation wird ein Gipsverband vor der Brust am Kinn und hinter dem Hinterkopf an den Schulterblättern angebracht. Nach einem Monat wird der Verband entfernt und am Kragen von Shants angelegt, und solche Verfahren werden verschrieben: Massage, Bewegungstherapie, Physiotherapie.

Nach der chirurgischen Behandlung wird die Symmetrie der Halsmuskulatur wiederhergestellt. Es besteht die Möglichkeit eines Rückfalls, da der cicatriciale Prozess im Bereich der Muskelverbindung ausgeprägt ist und daher während der Wachstumsphase des Kindes die Beobachtung eines Orthopäden erforderlich ist.

Die Rehabilitation nach der Operation dauert ca. 2 Monate.

Prävention von Torticollis bei Säuglingen

  • Zur Vorbeugung von Torticollis bei Neugeborenen muss das Kopfende des Bettes täglich gewechselt werden. Heute schläft das Kind mit dem Kopf in die eine Richtung, morgen verschieben wir ihn in die andere.
  • Hängen Sie schöne Spielzeuge und helle Gegenstände auf und nähern Sie sich dem Baby von der Torticollis-Seite.
  • Bei jeder Fütterung die Seite wechseln.
  • Sie sollten das Baby nicht auf Ihr Bett legen, da dies eine erzwungene Position des Kopfes gegenüber der stillenden Mutter erzeugt.
  • Kaufen Sie ein spezielles Korrekturkissen mit einem Halbmondschnitt für den Kopf des Kindes. Dadurch kann es seinen Kopf nicht in die eine oder andere Richtung drehen.
  • Es wird empfohlen, entlang des sternocleidomastoiden Muskels zu massieren. Der Neurologe zeigt Ihnen an der Rezeption, wie Sie richtig massieren, um den Ton zu reduzieren, sich zu entspannen und dem Kopf zu ermöglichen, sich in verschiedene Richtungen zu bewegen.
  • Legen Sie das Baby unbedingt auf den Bauch. Vor jeder Fütterung sollte das Kind auf dem Bauch liegen, egal wie viele es pro Tag gibt. Es auf den Bauch zu legen sollte schöne Krümel sein. Kommen Sie auf die andere Seite, sprechen Sie von hinten mit ihm, unterstützen Sie die Installation des Kopfes, schaffen Sie positive Emotionen für ihn.
  • Wenn das Baby seinen Kopf ständig zur Seite dreht, legen Sie eine Walze, ein Stofftier oder ein Handtuch, um zu verhindern, dass es den Kopf dreht.
  • Schwimmen ist eine weitere wirksame Methode zur Vorbeugung von Torticollis. Die Wassertemperatur sollte 34-36 Grad betragen - knapp unter der Komforttemperatur, dies stimuliert den Sternocleidomast und trägt so zur Vorbeugung bei.

Täglich sind einfache Übungen erforderlich.

  • Legen Sie das Kind auf ein Fass und helfen Sie ihm, den Kopf mit der Hand zu heben.
  • Legen Sie dann das Baby auf die andere Seite und wiederholen Sie das gleiche, so dass sich auf beiden Seiten eine gleichmäßige Entwicklung ergibt.
  • Eine weitere Übung wird auf dem Rücken durchgeführt. Nehmen Sie das Baby an den Griffen und ziehen Sie es in Ihre Richtung. Es greift nach oben und stimuliert die Nackenmuskulatur.

Solche Übungen können 2 Mal am Tag von 3 bis 5 Annäherungen durchgeführt werden, und achten Sie darauf, den Zustand des Kindes zu überwachen, wenn es müde ist, schmerzhafte Empfindungen hat, es beginnt zu handeln, nicht darauf bestehen.

Die Vorbeugung von Torticollis reduziert sich auf die korrekte Installation des Kopfes. Während des Spiels müssen Sie den Kopf stimulieren und drehen und dem Kind ein Spielzeug zeigen, das es in verschiedene Richtungen übersetzt.

Auswirkungen

Wenn die Anzeichen einer Kurbelwelle bei Neugeborenen nicht bemerkt wurden und die Behandlung nicht frühzeitig verordnet wurde, geht die Anomalie in den pathologischen Prozess über, die Wirbelsäule, der Kreislauf und das Nervensystem leiden.

Bei schweren Verletzungen weicht der Kopf in Richtung der Läsion ab, wobei das Gesicht in Richtung des gesunden Muskels gedreht ist. In dieser pathologischen Position ist der Kopf fixiert.

Aufgrund mangelnder Blutversorgung entwickelt sich der Muskel nicht mehr, wird dichter und verkürzt sich, wird durch faseriges Gewebe ersetzt und verkümmert allmählich. Verlangsamt das Wachstum, die physische und psychomotorische Entwicklung. Ein Kind mit Torticollis bemerkt Schlafstörungen, Tränenfluss, es ist unangenehm für ihn zu lügen.

Gestartete und unbehandelte Torticollis führen zu groben Verletzungen des Bewegungsapparates und des Bewegungsapparates. Es bilden sich Defekte des Skeletts und der Körperhaltung, das symmetrische Wachstum des Kopfes ist gestört, der Schädel wächst ungleichmäßig und die pathologische Position des Kopfes wird beobachtet. Schädeldefekte äußern sich in der Glättung auf der betroffenen Seite..

Im Alter von 6-7 Jahren ändert sich die Breite der Palpebralfissur aufgrund der Einschränkung der Mobilität, es entwickelt sich ein Strabismus. Skoliose - Krümmung der Wirbelsäule geht nicht vorbei. Die Schulter kann sich auf der betroffenen Seite erheben, Deformationen der Gesichts- und Gehirnpartien des Schädels werden ausgedrückt.

Wir fanden heraus, wie wir verstehen können, dass das Baby eine Torticollis hat, sprachen darüber, wie man sie entfernt, und lernten, an welchen Arzt wir uns wenden sollten. und welche Konsequenzen nicht rechtzeitig zum Alarm vergessen werden dürfen. Die Korrektur von Torticollis ist ein langer und unangenehmer Prozess. Seien Sie geduldig und treten Sie nicht vom Ziel zurück. Das Leben und die Gesundheit Ihres Kindes stehen auf dem Spiel.

Bewertungen der Eltern

Während der Geburt wurde mein Sohn ausgegrenzt, niemand erzählte mir sofort davon. Sie sagten, dass der Hals nur kurz ist, tragen Sie den Kragen von Shants und alles wird vergehen. Nach einem Monat, in dem sie es abgenommen hatten, war das Kind furchtbar launisch und wurde mit „linksseitiger Torticollis“ diagnostiziert. Mexidol, Phenibut, Diacarb und Caventon wurden verschrieben, und wieder trugen sie ein Halsband. Nach ein paar Wochen bemerkte ich die Verformung des Schädels, ich hatte Angst, wusste nicht, was ich tun sollte. Ich habe versucht, die Massage selbst zu Hause zu machen, das Kind mochte es nicht, es kam nichts heraus. In einem Forum empfahlen sie einen guten Massagetherapeuten, der sich an ihn wandte. Nach 10 Sitzungen waren Verbesserungen festzustellen. Parallel dazu schwimmen wir noch weiter. Jetzt ist die Verformung des Schädels bereits nicht mehr wahrnehmbar, der Kopf ist noch leicht zur Seite gedreht, aber wir hoffen, dass bald alles vorbei ist.

Mein Sohn hatte eine linke Torticollis, ging zur Massage, Elektrophorese, nahm entspannende Bäder mit Kräutern, wird in Apotheken verkauft. In 7 Monaten bestanden.

Meine Tochter hatte eine Installation rechtshändige Torticollis. Die Positionsbehandlung half, sie legten sie auf die gesunde Seite ins Bett und legten eine Walze unter den Patienten, änderten die Position in der Krippe und machten zu Hause Gymnastikübungen. Nach 2 Monaten komplett weg.

Der Chirurg verschrieb uns Massage und Paraffin. Sie gingen mehrmals zur Massage, ich beobachtete den Masseur, dann fingen sie zu Hause an. Paraffinanwendungen wurden vor dem Schlafengehen gestellt. Gefunden in 4 Monaten, jetzt 7, ist fast alles bereits vergangen, aber wir hatten keine starken Torticollis.

Wir haben eine richtige Torticollis, wir haben Elektrophorese verschrieben, Bewegungstherapie und wir gehen auch zu einem Spezialisten für eine Massage. Ich selbst würde niemals etwas tun, ich glaube, dass ein Profi besser damit umgehen kann. Die Veränderungen sind bereits spürbar, aber der Kopf ist immer noch zur Seite geneigt.

Torticollis

Der Autor des Materials

Beschreibung

Torticollis ist eine pathologische Erkrankung, die dadurch gekennzeichnet ist, dass der Kopf zur betroffenen Seite geneigt wird, während er in die entgegengesetzte Richtung gedreht wird.

Die häufigste Torticollis wird bei neugeborenen Mädchen diagnostiziert. In den meisten Fällen wird eine rechtsseitige Torticollis festgestellt. In der Regel achten Eltern in den ersten 10 Lebenstagen eines Babys möglicherweise nicht auf eine leichte Torticollis. Im Verlauf des Prozesses achten sie jedoch auf die Neigung des Kopfes zur Läsion, die Drehung des Kopfes in die entgegengesetzte Richtung, die Entwicklung einer Deformität der Wirbelsäule und die Asymmetrie des Gesichts. Wenn diese Symptome auftreten, wird empfohlen, dass Sie sich sofort an einen Kinderarzt wenden, der Sie wiederum an die richtigen Spezialisten überweist, z. B. einen Orthopäden und einen Masseur. In einigen Fällen benötigen Sie möglicherweise die Hilfe eines Neurologen oder Traumatologen.

Torticollis ist angeboren und erworben. Im ersten Fall ist die Ursache für die Entwicklung von Torticollis eine Geburtsverletzung, eine Verletzung der intrauterinen Entwicklung oder eine falsche Position des Fötus in den letzten Monaten der Schwangerschaft. Erworbene Torticollis entstehen durch:

  • Luxation oder Subluxation der Wirbelsäule in der Halswirbelsäule;
  • Narbenbildung der Haut am Hals (dies wird besonders häufig nach schweren Verbrennungen beobachtet);
  • dystrophische Prozesse in den Wirbeln der Halswirbelsäule;
  • schwere Läsionen von Nervenfasern im Nacken;
  • Verletzungen des Tons der Nackenmuskulatur;
  • pathologische Prozesse in der Halswirbelsäule;
  • verlängerte falsche Position des Kopfes (in diesem Fall ist Torticollis eine Berufskrankheit).

Bei rechtzeitiger und angemessener Behandlung ist die Prognose einer Torticollis günstig. Wie die Praxis zeigt, wird in 85% der Fälle eine vollständige Genesung beobachtet. Wenn die Behandlung einige Zeit nach dem Auftreten der Pathologie begonnen wird, kann eine vollständige Korrektur des Defekts möglicherweise nicht erfolgen. Einige Verbesserungen werden jedoch sicherlich sein. Bei einem langen Verlauf der Pathologie ohne Behandlung können schwerwiegende Komplikationen auftreten, z. B. Deformation des Schädels, pathologische Veränderungen in der Struktur der Wirbelsäule. Torticollis bei Kindern führt häufig zu neurologischen Störungen und erhöhtem Hirndruck. Um die Entwicklung von Torticollis bei einem Kind zu vermeiden, sollte diese während der gesamten Schwangerschaft von einem erfahrenen, qualifizierten Arzt beobachtet werden, das Kind richtig in die Krippe legen, vorbeugende Gymnastik durchführen und massieren.

Symptome

Mit einer Kurbel neigt sich der Kopf zum betroffenen Muskel, während das Gesicht in die entgegengesetzte Richtung gedreht wird. Es gibt eine Zunahme der Größe der Nackenmuskulatur, Asymmetrie des Gesichts. Der Kopf ist aufgrund eines Krampfes des sternocleidomastoiden Muskels auf der betroffenen Seite inaktiv. Zusätzlich kommt es auf der betroffenen Seite zu einem Anstieg der Schulter, was ebenfalls ein charakteristisches Erscheinungsbild ergibt. Infolge eines Muskelkrampfes, der nur auf einer Seite des Halses auftritt, treten Schmerzen auf, die im Laufe des Tages zeitweise auftreten oder nicht verschwinden können. Beim Abtasten des M. sternocleidomastoideus Versiegelungen, die beim Fühlen schmerzhaft sind.

Im Verlauf des Prozesses entwickelt sich eine Skoliose - eine anhaltende Verformung der Wirbelsäule, die darin besteht, die Wirbelsäule in der lateralen Ebene zu krümmen, gefolgt von einer Verdrehung der Wirbel und einer Stärkung der physiologischen Biegungen.

Diagnose

Bei der Untersuchung eines Patienten macht der Arzt auf sein Aussehen aufmerksam: Der Kopf wird in Richtung des betroffenen Muskels geneigt und in die entgegengesetzte Richtung gedreht. Während der Palpation des sternocleidomastoiden Muskels kann der Arzt eine gleichmäßige oder lokale Verdichtung feststellen. Im Verlauf des Prozesses kann Torticollis zu einer Krümmung der Wirbelsäule, einer beeinträchtigten Entwicklung des Schädels und der Muskeln des Schultergürtels führen, die mit bloßem Auge sichtbar sind. In den meisten Fällen werden Schmerzen im betroffenen Muskel festgestellt, die durch Bewegungen in der Halswirbelsäule (Drehen, Neigen des Kopfes usw.) verstärkt werden..

Um die Ursache von Torticollis festzustellen, müssen folgende Punkte herausgefunden werden:

  • wie die Schwangerschaft fortschritt;
  • Was waren die Geburten?
  • als die Eltern zum ersten Mal eine Halskrümmung bei einem Kind bemerkten.

Von den instrumentellen Diagnosemethoden ist die wichtigste eine Röntgenuntersuchung der Halswirbelsäule. Diese Untersuchung ist obligatorisch, wenn Sie einen Torticollis vermuten. Eine Radiographie der Halswirbelsäule und eine Radiographie der Verbindung des ersten und zweiten Halswirbels können durchgeführt werden..

Am informativsten ist die Magnetresonanztomographie (MRT) der Wirbelsäule. Diese Methode ist derzeit die effektivste und zugleich recht sichere und ermöglicht die Untersuchung von Weichteilstrukturen. Es gibt jedoch einige Kontraindikationen für die Verwendung, z. B. das Vorhandensein von Krampfanfällen in der Vorgeschichte, das Vorhandensein von Fremdmetallgegenständen im Körper des Patienten usw..

Die Elektromyographie (EMG) wird verwendet, um die bioelektrische Aktivität eines Muskels zu bestimmen, woraus geschlossen wird, dass der Zustand nicht nur des untersuchten Muskels, sondern auch des peripheren Nervs, der einen elektrischen Impuls zu ihm leitet. Diese Studie erfordert absolut keine vorbereitende Vorbereitung, was die Verwendung einfach macht..

Um den Zustand der Durchblutung des Gehirns zu bestimmen, wird eine Rheoenzephalographie verschrieben. Mit dieser nicht-invasiven Forschungsmethode können Sie den Tonus und die Elastizität der Gehirngefäße bestimmen, die Blutversorgung verschiedener Teile des Gehirns beurteilen, die Labilität des Hirndrucks bestimmen und vieles mehr.

Eine neurologische Konsultation ist erforderlich, um den neurologischen Status des Patienten zu bestimmen, um eine Schlussfolgerung über das Vorhandensein oder Fehlen von Störungen des Nervensystems zu ziehen.

Behandlung

Die Behandlung von Torticollis ist langwierig und erfordert viel Geduld von den Eltern des Kindes. Es ist wichtig zu verstehen, dass es unbedingt erforderlich ist, alle Empfehlungen des behandelnden Arztes einzuhalten und nicht auf ein frühes Ergebnis zu hoffen, da sich die ersten Therapieerfolge erst 3-4 Monate nach Beginn der Behandlung bemerkbar machen. Oft kann eine vollständige Beseitigung der Pathologie nach 6 bis 7 Monaten erreicht werden. Von den konservativen Behandlungsmethoden werden folgende angewendet:

  • Massage. Es wird nicht nur auf der betroffenen Seite produziert, sondern auch auf der gesunden Seite. Während einer Massage verbessert sich die Durchblutung des betroffenen sternocleidomastoiden Muskels und der gedehnte Muskel wird auf der gegenüberliegenden Seite gestärkt.
  • Bewegungstherapie. Physiotherapiekurse sind erforderlich, um Krämpfe zu reduzieren und das Risiko einer Verformung des Bewegungsapparates von Hals, Kopf und Halswirbelsäule zu verringern. Darüber hinaus stimulieren diese Klassen Stoffwechselprozesse im Muskelgewebe, verbessern die Durchblutung und wirken sich positiv auf den psychischen Zustand des Kindes aus.
  • Verwenden eines Shants-Kragens. Dieses Gerät ist ein weicher Verband, der zur einfachen Fixierung der Halswirbelsäule verwendet wird. Der Shants-Kragen begrenzt die Beugung, Streckung und Rotation des Halses. Darüber hinaus trägt seine wärmende Wirkung zur Verbesserung der Durchblutung an der Expositionsstelle bei, was sich günstig auf den Stoffwechsel im Gewebe auswirkt.
  • Physiotherapie:
    • Elektrophorese mit Kaliumjodid - eine Methode der physiotherapeutischen Behandlung, die in der Verabreichung von Kaliumjodid durch intakte Haut unter Verwendung von galvanischem (konstantem) Strom besteht;
    • UHF - eine Methode zur physiotherapeutischen Behandlung, die auf der Exposition gegenüber einem starken oder schwachen elektromagnetischen Feld basiert.

In Ermangelung der Wirkung einer konservativen Therapie greifen sie auf eine Operation zurück, um Hilfe zu erhalten, deren Zweck darin besteht, die Position des Kopfes zu korrigieren. Die Technik der Operation hängt von der Ursache der Torticollis-Entwicklung sowie von der Schwere des Prozesses ab. In der postoperativen Phase wird ein Gipsverband angelegt, der nach einem Monat durch einen Shants-Kragen ersetzt wird.

Es ist wichtig, die wahre Torticollis nicht mit der üblichen Rotation des Kopfes zu verwechseln, deren Ursache eine Verletzung des Muskeltonus ist. Dieser Zustand ist bei Neugeborenen viel häufiger als bei echten Torticollis und spricht viel schneller auf die Behandlung an. Die Verwendung eines orthopädischen Kissens und die Normalisierung des Muskeltonus wirken sich günstig auf den Zustand des Babys aus, und bald vergessen seine Eltern dieses Problem.

Medikament

Mit angeborener neurogener Kurbelwelle können folgende Gruppen von Medikamenten verwendet werden:

  • Antibiotika. Sie werden zur Neuroinfektion verschrieben, was zur Entwicklung von Torticollis führen kann. Die Wahl eines bestimmten Antibiotikums basiert auf der Empfindlichkeit des schädlichen Mikroorganismus, der die Ursache für die Entwicklung der Krankheit war. Bei der Einnahme von Antibiotika ist es wichtig, die Empfehlungen des Arztes genau zu befolgen. In keinem Fall können Sie die Dosierung unabhängig ändern oder das Medikament absetzen sowie auf einen anderen Vertreter von Medikamenten mit antibakterieller Aktivität umstellen.
  • Muskelrelaxantien. Diese Medikamente reduzieren den Tonus der Skelettmuskulatur, was zur Beseitigung des Schmerzsyndroms führt, das aufgrund des Vorhandenseins eines Krampfes der gestreiften Muskeln auftritt. Zusätzlich erhöhen Muskelrelaxantien die Mobilität in den betroffenen Muskeln. Die folgenden Vertreter dieser Gruppe von Arzneimitteln können verwendet werden:
    • Tolperison. Trotz der zentralen Wirkung des Arzneimittels hat Tolperison keine beruhigende Wirkung. Daher wird angenommen, dass dieses Werkzeug die Aufmerksamkeitskonzentration nicht verringert und nicht zu einer Gedächtnisstörung führt. Vor dem Hintergrund der Einnahme des Arzneimittels können die folgenden Nebenwirkungen auftreten: Übelkeit, manchmal Erbrechen, verringerter Blutdruck, ein periodisches Gefühl von Unwohlsein im Bauchraum. In der Regel verschwinden bei einer Verringerung der Dosierung des Arzneimittels die Nebenwirkungen, falls erforderlich, wird das Arzneimittel abgebrochen;
    • Sirdalud. Es ist ein Muskelrelaxans von zentraler Wirkung. Darüber hinaus hat das Medikament eine ausgeprägte analgetische Wirkung, reduziert klonische Krämpfe und erhöht die Stärke freiwilliger Skelettmuskelkontraktionen. Das Auftreten von Nebenwirkungen ist möglich, wenn hohe Dosen des Arzneimittels eingenommen werden. In diesem Fall gibt es allgemeine Schwäche, Schläfrigkeit, einen leichten Blutdruckabfall, Mundtrockenheit.

Hausmittel

Natürlich erfordert die betreffende Erkrankung eine qualifizierte medizinische Versorgung. Nur mit allen Empfehlungen des Arztes kann ein gutes Ergebnis erzielt werden. Zu Hause können Eltern jedoch mit ihren Kindern umgehen, was die Chancen auf ein erfolgreiches Behandlungsergebnis erheblich erhöht..

Wir machen Sie auf einige Übungen aufmerksam:

  1. Bereiten Sie im Voraus einen Platz für den Unterricht vor. Hierfür eignet sich ein sauberer Teppichboden. Legen Sie eine Decke oder Decke über den Teppich. Legen Sie Ihr Baby auf den Rücken. Legen Sie dann Ihre rechte Hand auf den Kopf des Babys, während die linke Hand die rechte Schulter des Babys hält. Neigen Sie danach den Kopf des Kindes langsam in die entgegengesetzte Richtung (linkes Ohr zur linken Schulter). Wenn möglich, bleiben Sie 20 bis 30 Sekunden in dieser Position. Es wird empfohlen, die Übung 3-4 mal täglich für 2-4 Sätze durchzuführen. Wenn das Baby anfängt zu handeln und zu weinen, muss die Übung sofort abgebrochen werden. Diese Übung wird für eine rechtshändige Torticollis beschrieben. Wenn Ihr Kind also eine linkshändige Torticollis hat, sollte die Übung umgekehrt durchgeführt werden.
  2. Legen Sie Ihre linke Hand auf Ihre linke Schulter und Ihre rechte Hand auf den Kopf des Kindes. Drehen Sie dann langsam den Kopf des Babys, sodass seine Nase auf seine rechte Schulter schaut. Vergessen Sie während dieser Bewegung nicht, das Kinn des Babys mit der linken Hand zu halten. Es wird empfohlen, 20 bis 30 Sekunden in dieser Position zu bleiben. Sie sollten die Übung 3-4 mal täglich für 2-4 Sätze durchführen. Diese Übung wird auch für rechtshändige Torticollis beschrieben.
  3. Legen Sie das Baby auf den Bauch und arrangieren Sie Spielzeug, das ihn interessieren könnte, so dass es seinen Kopf in die entgegengesetzte Richtung von der Niederlage drehen muss.

Darüber hinaus können Sie zu Hause eine Massage durchführen, die nicht auf den Nacken beschränkt ist. Es ist erwähnenswert, dass die Massage nicht nur auf der betroffenen Seite, sondern auch auf der gesunden Seite durchgeführt wird. Die Massage beginnt zunächst mit den Muskeln des Gesichts und des Halses der betroffenen Seite, dann sollten Sie auf die Trapezmuskeln des Rückens einwirken. Während der Sitzung werden entspannende Techniken angewendet: Streicheln und leichtes Reiben von oben nach unten. Die Bewegungen sollten weich und geschmeidig sein, um keine Schmerzen hervorzurufen. Energischere Bewegungen, zum Beispiel intensives Schleifen, leichtes Schlagen, werden auf die gesunde Seite angewendet. Diese Art von Tonikum während der Massage hilft, den gedehnten Muskel zu stärken.

Torticollis bei Erwachsenen: Merkmale des Verlaufs und der Behandlung der Krankheit

Erkrankungen des Bewegungsapparates können einer Person sowohl physisch als auch psychisch große Unannehmlichkeiten bereiten.

Zu diesen Pathologien gehört die durch Torticollis erworbene oder angeborene Deformität des Halses, die zu einer falschen Kopfposition führt.

Unter den angeborenen Erkrankungen des Bewegungsapparates liegt es an dritter Stelle, nach Klumpfuß und angeborener Hüftluxation an zweiter Stelle.

Sie müssen Torticollis rechtzeitig behandeln.

Andernfalls können Komplikationen wie Skoliose und Schädelasymmetrie auftreten..

Was ist das?

Unter Torticollis wird eine Pathologie verstanden, bei der sich der Kopf in die eine Richtung neigt, während sich das Gesicht in die andere dreht und nach hinten abweicht. In schweren Fällen deformiert die Krankheit das Gesicht und schreitet fort, und in der Lunge stört sie das Umsehen.

Eine kurze Geschichte der Krankheit

Torticollis bei Erwachsenen kann angeboren und erworben sein. Im ersten Fall treten Symptome nach der Geburt auf, im zweiten Fall - in einem bewussten Alter.

Angeborene Torticollis ist früh und spät.

Bei einer frühen Torticollis können sich Ereignisse nach einem von zwei Szenarien entwickeln: Symptome einer Pathologie werden unmittelbar nach der Geburt beobachtet oder treten einige Tage später auf. Kinder mit Torticollis haben einen asymmetrischen Schädel und ein asymmetrisches Gesicht, einen zur Seite geneigten Kopf und einen verkürzten sternocleidomastoiden Muskel.

Bei späten Torticollis nehmen die Deformationen allmählich zu. Ungefähr 2 Wochen nach der Geburt des Babys tritt eine dichte Verdickung im Muskel auf, die bis zu 4-6 Lebenswochen an Größe zunimmt.

Einstufung

Torticollis kann sein:

  • Angeboren. Es wird bei Neugeborenen und Säuglingen beobachtet. Tritt aufgrund einer Geburtsverletzung oder einer falschen Position des Fötus auf.
  • Erworben. Es wird bei Menschen im Alter von 35-70 Jahren beobachtet. Das Auftreten von Torticollis in einem früheren Alter ist normalerweise das Ergebnis von Verletzungen..

Es gibt auch eine Klassifizierung von Torticollis nach anatomischen Zeichen:

  • Dermatogen. Tritt bei Haut- und Unterhautläsionen, Verbrennungen, Eitern oder Falten auf..
  • Arthrogen. Verursacht durch Gelenkprobleme in der Halswirbelsäule.
  • Desmogen. Es beginnt aufgrund entzündlicher Prozesse im zervikalen Bereich..
  • Osteogen. Es entwickelt sich mit Defekten des Knochenknorpelapparates, der Bildung zusätzlicher Prozesse der Wirbel und der falschen Position des Körpers während des Schlafes.
  • Myogen. Es ist eine Folge von Mittelohrentzündungen, Muskelschäden, Infektionskrankheiten und einer Überdosierung von Toxinen.
  • Neurogen. Es tritt aufgrund einer Rezeptorschädigung des neuromuskulären Systems auf. Es ist durch eine Verletzung des Muskeltonus gekennzeichnet.

Prävalenz und Relevanz

Torticollis ist eine der häufigsten Erkrankungen des Bewegungsapparates. Laut Durchschnittsstatistik macht Torticollis etwa 30% der Gesamtzahl der angeborenen Pathologien des Bewegungsapparates aus.

Risikofaktoren, Ursachen und Folgen

Angeborene Torticollis kann auftreten bei:Die erworbenen Torticollis entwickeln sich aufgrund von:
  • Geburtsverletzungen;
  • intrauterine Penetration von Mikroben in den Muskel mit der Entwicklung einer infektiösen Myositis;
  • längerer Aufenthalt des Fötus in derselben Position (mit gesenktem Kopf);
  • Muskelischämie (Nekrose).
  • Subluxation oder Luxation der Halswirbel;
  • Unterentwicklung der Muskeln des Sternocleidomastoids oder des Trapezius;
  • vermindertes Sehen oder Hören;
  • Halshautläsionen;
  • Kontraktion der Nackenmuskulatur;
  • Schädigung der Wirbel;
  • Schädigung neuromuskulärer zervikaler Formationen.

Wenn Symptome einer Torticollis auftreten, ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren, um sich einer Untersuchung zu unterziehen und die Behandlung so bald wie möglich zu beginnen. Das Ignorieren der Krankheit ist mit der Entwicklung schwerwiegender Komplikationen behaftet. Die Intensität der sekundären Deformationen wird durch das Alter und den Zustand des Patienten sowie durch die starke Ausprägung der Verkürzung der betroffenen Muskeln bestimmt.

Lange Torticollis führt zur Entwicklung einer schweren Asymmetrie des Schädels und einer Skoliose in der oberen Brust- und Halswirbelsäule.

Symptome und Diagnosemethoden

Sie können Torticollis an folgenden Zeichen erkennen:

  • das Vorhandensein einer keulenförmigen Verdichtung im sternocleidomastoiden Muskel;
  • starke Krämpfe und Schmerzen durch Biegen oder Drehen des Kopfes;
  • unwillkürliche Kontraktionen der Gesichtsmuskeln;
  • Verschiebung des Kopfes in die entgegengesetzte Richtung zu der Richtung, in der sich der beschädigte Muskel befindet.

Die Aufgabe des Spezialisten besteht darin, auf die Beschwerden des Patienten zu hören und eine visuelle Untersuchung durchzuführen.

Die Liste der Labor- und Instrumentendiagnosemethoden kann Folgendes umfassen:

  • MRT
  • Elektromyographie;
  • Radiographie;
  • Rheoenzephalographie.

Wenn das Vorliegen einer Pathologie bestätigt ist, muss der Arzt die Merkmale der Krankheit bestimmen und ein individuelles Therapieprogramm entwickeln.

Video: "Wryneck - was ist das?"

Behandlung

Die Behandlung von Torticollis ist in der Regel komplex. Es umfasst Massage, medikamentöse Therapie, spezielle Übungen sowie Methoden der Physiotherapie und manuellen Exposition.

Vorbereitungen

Eine der Schlüsselkomponenten der komplexen Therapie ist die medikamentöse Behandlung. Zur kurzfristigen Beseitigung von Muskelkrämpfen werden Botulinumtoxin-Injektionen verwendet. Sie helfen dabei, den Kopf für einige Monate in seine normale Position zurückzubringen. Die Zweckmäßigkeit und die Möglichkeit der Verwendung dieses Arzneimittels werden von einem Spezialisten für jeden Patienten individuell festgelegt.

Menschen mit neurologischen Erkrankungen können Relaxantien oder Antidepressiva verschrieben bekommen. Das Hauptziel solcher Medikamente ist es, den Durchgang von Nervenimpulsen durch die Muskeln zu blockieren.

Auf diese Weise können Sie die Position des Kopfes ausrichten und Muskelkrämpfe in den frühen Stadien der Torticollis beseitigen. Sie können Antidepressiva und Entspannungsmittel nicht selbst einnehmen. Sie werden von einem Psychiater oder Neuropathologen verschrieben..

Beachten Sie! Es ist fast unmöglich, Torticollis allein mit Medikamenten zu heilen. Der pathologische Prozess erfolgt unter dem Einfluss mehrerer Faktoren, was bedeutet, dass die Behandlung der Pathologie komplex sein sollte.

Operation

Wenn der Patient einen Zwischenwirbelbruch hat, verschreibt der Arzt eine Operation, um ihn zu entfernen. Das Fehlen einer chirurgischen Behandlung ist in diesem Fall mit der Entwicklung eines chronischen Schmerzsyndroms behaftet, das von Krämpfen, erhöhtem Muskeltonus usw. begleitet wird..

Einige Patienten werden einer Muskelverlängerungsoperation unterzogen. Sie werden in mehreren Schritten durchgeführt:

  • der betroffene Muskel wird seziert;
  • Muskelverlängerung wird durchgeführt.

Diese Intervention wird unter örtlicher Betäubung in Fällen durchgeführt, in denen eine konservative Therapie unwirksam war. Nach der Operation beginnt die Genesung, die mehrere Monate dauern kann.

Übung Übung und Massage

Oft wird Patienten mit Torticollis eine Massage verschrieben. Es hilft, die Durchblutung zu normalisieren und den Muskeltonus in den betroffenen Bereichen zu verbessern. Die Aufgabe des Arztes besteht darin, den Patienten zum richtigen Zeitpunkt zu Massagen zu schicken (während einer Verschlimmerung der Krankheit kann dieser Effekt die Schwere der Schmerzen erhöhen, insbesondere bei gleichzeitig auftretenden degenerativ-dystrophischen Begleiterkrankungen)..

Beachten Sie! Wenn Torticollis von Krämpfen der Nackenmuskulatur begleitet wird, reicht eine Massage zur Beseitigung nicht aus. Tatsache ist, dass der Kopf anfangs seine Position aufgrund eines Krampfes des sternocleidomastoiden Muskels ändert und im Laufe der Zeit andere Muskeln an diesem Prozess beteiligt sind. Deshalb sollte die Wirkung dieser Pathologie auf den Körper komplex sein.

Ein wirksames Verfahren zur Behandlung von Torticollis ist die Elektrophorese unter Verwendung von Jodpräparaten. Diese Medikamente wirken antiseptisch, verringern das Risiko bakterieller Infektionen und wirken entspannend auf die Muskeln..

Ein besonderer Platz bei der Behandlung von Torticollis ist die therapeutische Gymnastik. Bis heute gibt es viele bewährte Programme der Bewegungstherapie (therapeutische Körperkultur). Die Aufgabe des Spezialisten besteht darin, das Programm auszuwählen, das für einen bestimmten Patienten am besten geeignet ist.

Gymnastik mit Kurbelwelle hilft, die richtige Position des Kopfes wiederherzustellen und die Muskelbeweglichkeit zu verbessern. Es wird täglich abends und morgens durchgeführt..

Die meisten Programme enthalten die folgenden Übungen:

  1. Kopf dreht sich. Der Patient macht fünf bis sechs Umdrehungen des Kopfes (zuerst in die eine Richtung, dann in die andere).
  2. Seitliche Muskelbelastung. Der Patient passt auf eine gesunde Seite, hebt den Kopf, hält ihn 3 bis 5 Sekunden in dieser Position und senkt den Kopf. Die Übung sollte 6 bis 8 Mal wiederholt werden.
  3. Kopf heben und senken. Der Patient liegt mit dem Rücken auf einer ebenen Fläche, hebt langsam den Kopf und wirft ihn langsam zurück. Dies führt zu einer Entspannung und Dehnung des sternocleidomastoiden Muskels. Die Übung wird 8 bis 10 Mal wiederholt. Patienten mit Instabilität der Halswirbel sollten bei der Durchführung besonders vorsichtig sein..
  4. Neigt den Kopf in verschiedene Richtungen. Der Patient nimmt eine "liegende" oder "sitzende" Position ein und beginnt, seinen Kopf entweder nach links oder rechts zu neigen, wobei er versucht, das Schultergelenk mit seinem Ohr zu berühren. Die Übung wird 8 bis 10 Mal wiederholt.

Behandlung zu Hause oder Volksheilmittel

Zu Hause können Sie Kräuter und Pflanzen verwenden. Sie helfen, Verspannungen im Nacken loszuwerden und sich zu beruhigen. Verwenden Sie bei der komplexen Behandlung von Torticollis die folgenden Rezepte:

  • Mischen Sie zu gleichen Teilen Minzblätter, Kamille, Mutterkraut, Getreide und Walnussschalen. Fügen Sie 2 EL hinzu. Schafgarbe. Gießen Sie die resultierende Mischung mit 200 g kochendem Wasser und lassen Sie es brauen. Nehmen Sie zweimal täglich 100 g vor den Mahlzeiten ein..
  • Die Mumie (0,33 g) und den Honig (1 TL) in ein Glas Milch geben. Mischen Sie die Zutaten. Auf nüchternen Magen schlucken.
  • Verwenden Sie Wacholder auf nüchternen Magen. Erhöhen Sie die Portion jeden Tag um 1 Beere, bis die Anzahl der Beeren 12 Stück erreicht.
  • Kombinieren Sie Linde, Lavendel, Beeren und Viburnum-Rinde. Bereiten Sie eine Abkochung mit einer Geschwindigkeit von 1 EL vor. in ein Glas Wasser mischen. Füllen Sie dazu die Kräuter mit Wasser, machen Sie ein Feuer, bringen Sie es zum Kochen und bestehen Sie 2 Stunden lang darauf. Die Brühe abseihen und dreimal täglich eine halbe Tasse einnehmen.
  • Mischen Sie Schweinefett und lila Knospen im Verhältnis 5: 1. Die Zutaten in einem Wasserbad schmelzen, die Mischung abkühlen lassen. Reiben Sie die Salbe viermal täglich in Schultern und Nacken.

Verhütung

Um die Entwicklung der Krankheit zu vermeiden, müssen Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Alle akuten und chronischen Pathologien müssen rechtzeitig behandelt werden, um Komplikationen zu vermeiden. Sie sollten auch einen aktiven Lebensstil führen, regelmäßig körperliche Übungen durchführen, starke Nackenmuskelverspannungen verhindern, die richtige Haltung beibehalten und Verletzungen vermeiden.

Prognose

Wie gut Torticollis behandelt werden kann, hängt vom Krankheitsbild ab. Der rechtzeitige Therapiebeginn stellt bei 82% der Patienten unterschiedlichen Alters einfach und schnell die Funktion des betroffenen Muskels wieder her. Aber laufende Torticollis wird für eine lange Zeit und schmerzhaft beseitigt.

Fazit

  • Torticollis - eine Krankheit, die zu einer Deformation der Halswirbel führt.
  • Die Krankheit entwickelt sich am häufigsten im Säuglingsalter, aber auch Erwachsene sind anfällig für diese Pathologie..
  • Es gibt mehrere Klassifizierungsoptionen. Kann angeboren oder erworben sein.
  • Behandlung von Torticollis in einem Komplex mit Medikamenten und Bewegungstherapie.

Umso einfacher ist es, Torticollis loszuwerden, je früher eine Diagnose gestellt und die Behandlung begonnen wird. Wenn Sie Ihren Arzt kontaktieren, wenn die ersten Symptome der Krankheit auftreten, verringern Sie das Risiko von Komplikationen, beschleunigen den Heilungsprozess und erhöhen die Wahrscheinlichkeit eines positiven Ergebnisses.

Machen Sie den Test und testen Sie Ihr Wissen!

Wie gut erinnern Sie sich an die wichtigen Aspekte des Artikels: Wie entwickelt sich Torticollis bei Erwachsenen und wie wird sie behandelt??

Torticollis bei Neugeborenen und Behandlungsmethoden

Einer der unangenehmsten orthopädischen Defekte bei Kindern ist die muskuläre Torticollis. In milden Fällen verhindert es, dass das Kind normal hinschaut und den Kopf dreht. In schweren Fällen verformt es das Gesicht und führt zu Behinderungen. Dieser Defekt kann schnell fortschreiten und viele gesundheitliche Probleme verursachen, was bedeutet, dass er rechtzeitig erkannt und behoben werden muss..

Was ist Torticollis??

Deformationen des Halses, die sich in Ätiologie, Pathogenese und Krankheitsbild unterscheiden, aber durch ein gemeinsames Merkmal gekennzeichnet sind - dies ist eine feste erzwungene Position des Kopfes seiner Krume und seines Halses - werden gewöhnlich als Torticollis bezeichnet (anders bezeichnet - Kopf zur Seite geneigt, verdrehter Hals, gebogener, hässlicher Kopf).

Viele Eltern glauben jedoch, dass Torticollis der einzige und immer der gleiche Defekt bei allen Kindern ist. Tatsächlich gibt es eine ziemlich große Anzahl von Arten von Kurbelwellen. So - Torticollis ist angeborener Natur (in der Gebärmutter entwickelt) und wird nach der Geburt erworben oder gebildet. Abhängig von den Gründen ist jeder wiederum unterteilt in:

- myogen (aufgrund eines Muskeldefekts),

- arthrogen (aufgrund von Gelenkproblemen),

- osteogen (Probleme mit der Entwicklung der Knochenbasis),

- neurogen (aufgrund einer gestörten Nervenleitung),

- dermo-desmogen (Hautproblem und seine Defekte),

- sekundär oder kompensatorisch, was auf andere gesundheitliche Probleme zurückzuführen ist.


Von den verschiedenen klinischen Formen wird am häufigsten eine Torticollis angeborener Genese nachgewiesen, die normalerweise muskulösen Ursprungs ist, obwohl andere Formen der Krankheit gefunden werden.

Angeborene Muskeltorticollis

Angeborene Muskeltorticollis wird in 12% der Fälle in Bezug auf andere Arten der angeborenen orthopädischen Pathologie gefunden. In äußerst seltenen Fällen liegt eine bilaterale angeborene Muskeltorticollis aufgrund einer symmetrischen oder asymmetrischen Verkürzung des sternocleidomastoiden Muskels auf beiden Seiten des Halses vor.

Ursachen von Torticollis

Deformationen des Kopfes des Babys und des gesamten Skeletts aufgrund angeborener Muskeltorticollis werden meist durch einen verkürzten sternocleidomastoiden Muskel verursacht, der in vielen Fällen von primären oder sekundären Veränderungen des Trapezmuskels oder der Faszie des Halses begleitet sein kann (spezielle Filme, die die Muskeln bedecken).

Die Gründe für die Bildung von Torticollis können die folgenden Phänomene sein:

- Wenn der Kopf in der erzwungenen Position nicht richtig installiert ist, tritt dies auf, wenn einseitiger übermäßiger Druck durch die Wände der Gebärmutter auf den Fötus ausgeübt wird, der an den Befestigungspunkten des M. sternocleidomastoideus lange Konvergenzphasen bildet.

- Wenn der sternocleidomastoide Muskel verkürzt wird, tritt seine fibröse Degeneration auf (der Muskel wird durch unelastisches Gewebe ersetzt);

- Wenn sich der sternocleidomastoide Muskel in der Gebärmutter entzündet, bildet sich der Übergang der Entzündung zur chronischen Form der Myositis (der Muskel wird kürzer und unelastisch)..

- Wenn ein Muskel während einer schwierigen Geburt bricht, wird beispielsweise ein sternocleidomastoider Muskel im unteren Segment gerissen, wo die Muskelfasern in die Sehnen übergehen. Anschließend wird an dieser Stelle eine Narbe organisiert und das Muskelwachstum verzögert sich.

- wenn es Fehlbildungen des M. sternocleidomastoideus gibt;

- Wenn während der Geburt ein übermäßig gedehntes oder Mikrotrauma junger unreifer Muskeln auftritt, kommt es zu einer anschließenden Bildung von Bindegewebe.


Der größte Teil der Orthopäden, Traumatologen, unterstützt das Konzept, dass Torticollis eine angeborene Fehlbildung im sternocleidomastoiden Muskel ist. Mit einer Abnahme der Elastizität werden die Nackenmuskeln während der Geburt traumatisiert, insbesondere wenn es sich um eine Gesäßpräsentation im Fötus handelt. http://puzkarapuz.ru/consultation Es wird darauf hingewiesen, dass Neugeborene, die selbst durch einen Kaiserschnitt geboren wurden, nicht vor Muskelkurbelwelle sicher sind.

Manifestationen von Muskeltorticollis

In den ersten zwei Wochen ihres Lebens haben Babys möglicherweise keine Anzeichen einer angeborenen Muskeltorticollis, oder sie sind subtil und treten bei einer kleinen Anzahl kranker Kinder auf. Der Arzt sollte jedoch nicht vorsichtig sein, insbesondere in Bezug auf Kinder, die infolge einer Präsentation des Gesäßes geboren wurden.

Die ersten Symptome dieser Krankheit sind das Auftreten einer Verdickung der Clavatform in der Mitte der Muskelfaser oder entlang ihres unteren Drittels im sternocleidomastoiden Muskel am Ende der zweiten oder Anfang der dritten Lebenswoche.

Dies ist normalerweise auf Muskelschäden während der Geburt (insbesondere beim Ziehen des Kopfes) mit der Bildung von Blutungen und Ödemen zurückzuführen. Dieser Bereich der Verdickung ist in der Regel dicht in der Konsistenz, es ist leicht, zusammen mit den Muskeln zu verschieben, es gibt keine Anzeichen eines entzündlichen Prozesses.

Der verdickte Muskel ist deutlich konturiert und der maximale Anstieg erfolgt in der fünften bis sechsten Woche von 2 bis 20 cm Durchmesser. Anschließend nimmt das Volumen der Verdickung allmählich ab und kann in vier bis acht Lebensmonaten des Babys vollständig verschwinden.

An der Stelle der vorübergehenden Verdickung bleibt ein verdichteter Muskel für eine lange Zeit. Infolgedessen nimmt seine Elastizität ab. Es erhält einen Charakter ähnlich einem Sehnenstrang, der im Vergleich zu den gleichnamigen Muskeln auf der gegenüberliegenden Seite zu einem verkümmerten Wachstum führt.

Bei einer festen Konvergenz der Punkte, an denen der sternocleidomastoide Muskel befestigt ist, neigt sich der Kopf zur betroffenen Seite, dreht sich aber gleichzeitig in die entgegengesetzte Richtung, mit anderen Worten, die erzwungene falsche Position wird am Kopf und Hals des Kindes gebildet, oder es bildet sich Torticollis.

Wenn die Neigung des Kopfes im Aussehen überwiegt, deutet dies auf einen überwiegend betroffenen Schlüsselbeinstiel hin, während die vorherrschende Kopfrotation eine Pathologie im Brustbein ist.

Bei Babys unter 1 Jahr sind Deformationen normalerweise leicht ausgeprägt, was in Zukunft gefährlich ist.

Eine nicht rechtzeitig diagnostizierte Torticollis, die ohne angemessene Behandlung zurückgelassen wurde, schreitet voran, insbesondere in der Zeit des schnellen Wachstums des Babys von etwa drei bis sechs Jahren.

Zusätzlich zu der Tatsache, dass die feste Neigung und Drehung des Kopfes zunimmt, wird die Beweglichkeit im Nacken eingeschränkt, und es treten sekundäre Veränderungen auf, um Veränderungen in der Struktur des Skeletts auszugleichen und sich an diese anzupassen. Sie hängen davon ab, wie ausgeprägt die Läsion des M. sternocleidomastoideus sein wird..

Die Manifestationen von Asymmetrie und einseitiger Unterentwicklung im Bereich des Gesichtsskeletts werden spürbar sein. Die Größe des Gesichts auf der betroffenen Seite nimmt in vertikaler Richtung ab und in horizontaler Richtung zu. Infolgedessen tritt im Bereich der Palpebralfissur eine Verengung auf, die sich etwas tiefer als das andere Auge befindet, die Konturen dieser Wange werden geglättet und der Mundwinkel kann angehoben werden. Die Nase, der Mund und das Kinn befinden sich entlang einer Kurve, die zur wunden Seite der Linie konkav ist. Das Kind versucht, den Kopf aufrecht zu halten, was er durch das hohe Ansehen der Schultern und Schulterblätter ausgleicht. Es bildet sich eine Skoliose der Hals- und Brustwirbelsäule, und bei einem älteren Kind bildet sich eine S-förmige Skoliose in der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule.

Wenn sich aufgrund der äquivalenten Verkürzung der sternocleidomastoiden Nackenmuskulatur eine bilaterale angeborene Muskeltorticollis entwickelt, neigt sich der Kopf nach vorne, es bildet sich eine ausgeprägte Zervixlordose (Ablenkung nach vorne), wobei die Volumenbegrenzung bei Kopfbewegungen, insbesondere in den vorderen Seitenebenen, hoch ist stehendes Schlüsselbein. Unterschiedliche Grade von Muskelschäden bei bilateralen Torticollis werden häufig als einseitige angeborene Torticollis diagnostiziert.

Was ist zu unterscheiden?

Trotz seiner offensichtlichen Sichtbarkeit und Klarheit von außen, insbesondere wenn sekundäre Defekte aufgrund einer falschen Muskelposition gebildet werden, muss Torticollis von anderen angeborenen Läsionen unterschieden werden - Klippel-Feil-Syndrom, angeborene akzessorische sphenoide Halswirbel, akzessorische Halsrippen, Pterygohals.

Darüber hinaus unterscheidet sich Muskeltorticollis von anderen erworbenen Krankheiten und Defekten - Grisel-Krankheit, spastische Torticollis aufgrund von Enzephalitis, Nackenprobleme aufgrund eines Schädeltraumas bei der Geburt, andere Formen von Torticollis.

Behandlung für Torticollis oder was zu tun ist, wenn Ihr Baby Torticollis hat

Es gibt zwei Richtungen - konservative Behandlung (ohne Operationen) und betriebsbereit.

Die konservative Behandlung sollte mit einem zwei Wochen alten Baby beginnen. Dies ist der Moment, in dem die ersten Symptome dieser Krankheit auftreten. Eine Reihe von Übungen wird mit korrigierenden Gymnastiktechniken durchgeführt. Die durchschnittliche Dauer beträgt ungefähr fünf Minuten, ungefähr drei bis vier Ansätze pro Tag.

Methodik - beide Hände von Mama oder Papa bedecken den Kopf eines Kindes, das auf dem Rücken liegt, und neigen dann ohne übermäßige Kräfte den Kopf vorsichtig zur gesunden Seite, während Sie den Kopf zur kranken Seite drehen. Die Übung endet im Bereich der gesunden Hälfte des Halses, die Mutter macht Muskelmassagen. Im betroffenen Bereich drücken und streicheln Sie die Handflächen der Nagelphalangen von drei Fingern auf Verdichtungsstufe nur leicht..

Wenn das Kind nachts eingeschlafen ist, sollte im Bett versucht werden, die gesunde Seite des Halses zur Wand zu drehen. Infolgedessen dreht das Kind den Kopf, um alles zu überwachen, was in den Räumen passiert, und beginnt unwillkürlich, den betroffenen sternocleidomastoiden Muskel zu dehnen.

Parallel dazu werden Massagekurse und resorbierbare Physiotherapie durchgeführt - Elektrophorese (mit Kaliumiodid) für 12-15 Eingriffe. Nach 2-3 solchen Kursen ist es in den allermeisten Fällen möglich, ein positives Ergebnis zu erzielen. Es ist jedoch notwendig, die Eltern vor einem möglichen Rückfall zu warnen, da auf der betroffenen Seite die Muskelverzögerung im Wachstum anhält. Auf der Grundlage des Vorstehenden wird den Eltern empfohlen, im ersten Lebensjahr 4 Kurse Physiotherapie mit Massage und im zweiten Lebensjahr 2-3 Kurse durchzuführen.

Nur in einem kleinen Prozentsatz der Fälle bei Kindern mit starker Unterentwicklung des sternocleidomastoiden Muskels heilt eine sorgfältig konservative Behandlung nicht vollständig aus, selbst wenn sie rechtzeitig begonnen wird.

Operation

In Ermangelung einer positiven Dynamik wird eine chirurgische Behandlung im Alter von 11 bis 12 Monaten empfohlen.

Welche Methode gewählt wird, hängt von der Schwere der Veränderungen des sternocleidomastoiden Muskels, vom Zustand des umgebenden Gewebes, von Deformitäten und vom Alter des Kindes ab.

In den meisten Fällen werden zwei chirurgische Eingriffsmethoden angewendet. ::

- Myotomie (Muskeldissektion) des sternocleidomastoiden Muskels mit teilweiser Entfernung und Dissektion des dichten Films (Faszie des Halses);

- plastische Verlängerung dieses Muskels.

Die Mykotomie nach Mikulich wird unter Vollnarkose durchgeführt, sie wird in der Orthopädie durchgeführt, am Ende der Operation erhält das Kind einen speziellen Aufkleber und ein Baumwollgazekragen wird angebracht. Am Tag nach dem Verband der postoperativen Wunde wird der Hals 1 Monat lang mit einem Gipsverband in der Hyperkorrekturposition (auf der anderen Seite der Läsion) fixiert.

Plastische Verlängerung des M. sternocleidomastoideus

Die Methode der plastischen Verlängerung wurde von Hagen-Thorn (1917) in die Praxis eingeführt und wird Kindern über 4-6 Jahren gezeigt. Einer der Vorteile der Technik wird als ausgeprägteres kosmetisches Ergebnis angesehen. Nach der Operation selbst wird 2-3 Tage lang ein Korrekturkragen aus Baumwollgaze angelegt, dann in der Überkorrekturposition - 2-3 Monate lang ein Plastikkragen.

Vom 12. bis 14. Tag nach der Operation wird eine Massage (auf der betroffenen Seite - entspannende Expositionsmethoden, auf der gesunden Seite - stimulierende), physiotherapeutische Verfahren bis zum Ende der Immobilisierung verordnet. Nach dem Ende der 3. Woche sind leichte aktive Kopfbewegungen erlaubt. Bei Rückfallneigung wird die Immobilisierung noch 3-4 Wochen fortgesetzt.

Nach dem Entfernen der Immobilisierung zielt die therapeutische Gymnastik darauf ab, neue koordinierte korrekte Bewegungen zu erzeugen und die Funktionalität des verlängerten Muskels wiederherzustellen. Nach der Operation wird die Symmetrie des vorderen Halsdreiecks wiederhergestellt.

Komplikationen einer Kurbelbetätigung

Mit dieser Technik des chirurgischen Eingriffs steigt die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls der Grunderkrankung, da der cicatriciale Prozess im Bereich der Muskelverbindung ausgeprägter ist.

Günstige Behandlungsergebnisse mit konservativer und chirurgischer Behandlung schließen eine weitere Beobachtung des Kindes durch einen Orthopäden während seiner Kindheit nicht aus, insbesondere in Zeiten schnellen Wachstums - vor der Schule, in der Pubertät.

Wenn die Behandlung mit angeborener Muskelkurbelwelle unzureichend ist oder vollständig fehlt - es entsteht eine schwere irreparable Pathologie - Kopfdeformationen mit Rotation, wird der Kopf ständig zum Schulterbereich geneigt und beginnt, seine Wange zu berühren. Infolgedessen werden Asymmetrien im Gesicht und Skoliose (Krümmung der Wirbelsäule) der Halswirbelsäule ausgeprägt.