Wirbelsäulenhernie schwimmen: Vorteile, Übungsbeispiele

Schwimmen Sie regelmäßig, seien Sie nicht faul, es wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus

Der Gesundheitszustand wird durch interne und externe Faktoren beeinflusst, unter denen die Wirbelsäule eine wichtige Rolle spielt. Es beeinflusst die Funktion aller Organe des Patienten. Deshalb ist es so wichtig, es zu stärken und rechtzeitig zu behandeln. Das Hervortreten der Bandscheibe stört die Funktion der inneren Organe. Dies ist auf die Kompression der Nervenwurzeln zurückzuführen, die für bestimmte Systeme und Organe verantwortlich sind. Das Schwimmen mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule (Hals- und Brustwirbelsäule) ist einer der Hauptaspekte der Therapie. Sie können es zu Ihrem eigenen Vergnügen tun, aber meistens erinnern sie sich an diese Art von Sport, wenn Rückenprobleme beginnen.

Nutzen und Auswirkungen von Wasserverfahren

Diese Sportdisziplin wird als allgemeine Stärkung und Verbesserung der Behandlungsarten bezeichnet. Das Schwimmen wirkt sich günstig auf die Arbeit des Nervensystems, der Muskeln, des Knochens und anderer Körpersysteme aus. Therapeutische Aqua-Aerobic ist nützlich für alle Erkrankungen der Wirbelsäule, da Wasserverfahren und Übungen im Wasser:

  • sorgen für eine sichere Arbeit aller Muskelgruppen;
  • Muskel- und Bandrückenkorsett entwickeln;
  • Normalisierung der Blutbewegung durch die Blutgefäße im geschädigten Bereich;
  • den Stoffwechsel im Körper wiederherstellen;
  • den Druck auf das Gewebe der Bandscheibe verringern;
  • die Wirbelsäule verlängern;
  • zur Entspannung beitragen.

Es ist wichtig, den psycho-emotionalen Zustand einer Person zu verbessern. Therapeutisches Schwimmen mit einem Leistenbruch verbessert den Zustand des deformierten Knorpelgewebes und lindert Schmerzen in fortgeschrittenen Fällen. Ist es möglich, diesen Sport auszuüben, wenn die Bandscheibe zwischen den Wirbeln hervorsteht??

Sportunterricht im Wasser: Übungsbeispiele

Bei einer Erkrankung der Wirbelsäule dürfen verschiedene Stile schwimmen. Die Wahl des Stils hängt von der Position der Hernienmasse ab:

  1. Auf dem Rücken ist es nützlich, in jedem Bereich mit einem Wirbelbruch zu schwimmen.
  2. Messing wird für Patienten mit Lokalisation der degenerativen Pathologie in der Lenden- und Brustregion empfohlen. Die Behandlung eines Leistenbruchs beim zervikalen Brustschwimmen ist möglich, wenn sich die Krankheit im Stadium der Protrusion befindet.
  3. Der Crawl-Stil wird für Hernien in der Brustwirbelsäule verwendet. Mit Lendenhernie wird nicht empfohlen.

Es ist wichtig, richtig zu schwimmen. Der Ausbilder sollte mehr darüber erzählen und gegebenenfalls zeigen. Aqua-Aerobic ist eine der Arten des gesundheitsfördernden Sportunterrichts und kann durchaus zur Behandlung von Wirbelsäulenhernien eingesetzt werden. Dieser Sport ist am akzeptabelsten für die Degeneration der Wirbel und Bandscheiben. Wenn Sie sich entschließen, das Problem ernsthaft anzugehen, verwenden Sie die entsprechenden Übungen..

Zervikales Protrusionstraining

Bei einem Leistenbruch der Halswirbelsäule schlagen sie vor, spezielle Übungen durchzuführen, um diesen bestimmten Teil der Wirbelsäule zu stärken. Die Übungen sehen folgendermaßen aus:

  1. Stolpern. Nur erfahrene Schwimmer sind erlaubt. Es wird nicht empfohlen, die Übung selbst zu versuchen. Bitten Sie den Trainer um Hilfe. Flip-Flops werden hin und her ausgeführt. Machen Sie 4 Bewegungen.
  2. Entspannende Übung. Nachdem Sie ins Wasser getaucht sind, legen Sie sich auf den Bauch, strecken Sie sich auf der Oberfläche aus, senken Sie die unteren Gliedmaßen zur Seite und strecken Sie die Arme nach vorne. Versuche zu entspannen. Mache 6 Wiederholungen.
  3. Nachahmung des Krabbelschwimmens. Fassen Sie die Seite mit den oberen Gliedmaßen, strecken Sie den Körper und schwingen Sie mit Ihren Füßen. Heben Sie beim Einatmen den Kopf nach vorne und drehen Sie sich zur Seite. Senken Sie Ihren Kopf zwischen den Runden ins Wasser und atmen Sie aus. Nimm 12 Atemzüge.

Übungen sind langsam. Das Auftreten von Schmerzen bedeutet das Ende eines Trainings. Der Patient sollte nicht gezwungen werden, mit Gewalt zu trainieren. Wenn Sie sich unwohl fühlen, sollten Sie sich ausruhen und dann weiter trainieren..

Trainingskomplex in Wasser für den unteren Rücken

Die größte Unannehmlichkeit ist ein Leistenbruch im unteren Rücken- und Sakralbereich. Effektives Training reicht nicht aus, um Ihren Zustand zu verbessern. Nehmen Sie unbedingt Medikamente ein, aber Schmerzmittel werden vor dem Schwimmen nicht empfohlen. Ein Patient mit einem Leistenbruch sollte die folgenden Übungen durchführen:

  1. Kniend Betreten Sie das Wasser durch die Truhe. Gehen Sie mit hohen Knien um den Pool. Die Arme sind gerade, bewegen sich gleichzeitig mit den Beinen. Stellen Sie sich Skifahren vor und versuchen Sie es im Wasser zu simulieren.
  2. Tiefe Kniebeugen. Ausbilder empfehlen Kniebeugen auf einem Bein. Im Wasser ist das Gewicht des Körpers nicht so spürbar, das Hocken ist einfach. Hocken, 3-5 Sekunden unter Wasser verweilen. Mach 12 Kniebeugen.
  3. 360 Grad horizontal und vertikal drehen.

Wenn Sie eine Hernienformation im unteren Rückenbereich lokalisieren, ist es nützlich, mit dem Bruststil zu schwimmen. Sie können auf einem speziellen Brett schwimmen.

Nützliche Tipps

Damit Wasserbehandlungen mit einem Leistenbruch der Sakralwirbelsäule helfen und ein dauerhaft positives Ergebnis erzielen können, müssen bestimmte Empfehlungen befolgt werden. Befolgen Sie für erfolgreiche Klassen eine Reihe von Regeln:

  1. Hernien der Lendenwirbelsäule gehen nicht vorbei, wenn die Wirbelsäule überlastet ist. Vor dem Aqua aufwärmen.
  2. Die Temperatur beträgt 27-30 Grad. Reduzieren Sie es schrittweise auf 23 Grad.
  3. Der Unterricht findet mindestens zweimal pro Woche statt. Trainingsdauer 45-60 Minuten.
  4. Atmen Sie beim Schwimmen mit einem Hernien der Wirbelsäule richtig. Auf diese Weise können Sie das Blut so weit wie möglich mit Sauerstoff füllen..
  5. Die Übungen sollten basierend auf der Position des Vorsprungs ausgewählt werden.

Beginnen Sie die Behandlung nach Entfernung des Leistenbruchs unter Aufsicht eines Spezialisten. Zum Schwimmen müssen Sie eine bequeme Ausrüstung wählen: Badeanzug, Badehose, Hut, Maske.

Gegenanzeigen zu diesem Sport

Das Aqua-Aerobic-Training wird von einem Trainer oder Ausbilder entwickelt, da Opfern eines Zwischenwirbelbruchs dringend empfohlen wird, plötzliche Bewegungen und schwere Belastungen zu vermeiden, die zu normalem Schwimmen führen können. Wassergymnastik scheint absolut harmlos, es gibt jedoch eine Reihe von Kontraindikationen für das Training. Gegenanzeigen sind:

  • akutes Stadium der Krankheit;
  • Kreislaufstörung;
  • das Vorhandensein von Hautpathologien;
  • Herzinsuffizienz.

Aqua-Aerobic ist nur dann von Vorteil, wenn die Übungen korrekt durchgeführt werden und die Empfehlungen des Lehrers befolgt werden. Sie können nicht schwimmen, wenn Sie von starken Schmerzen geplagt werden. Es ist auch verboten, mit Erkältungen, Grippe und Fieber zu schwimmen. Patienten, denen das Schwimmen als Hernienbehandlung verboten ist, können durch eine Hydromassage, Charcot-Dusche und Bäder mit Abkochungen von Heilkräutern ersetzt werden.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Schwimmen mit einem Leistenbruch - Nutzen oder Schaden?

Wirbelsäulenhernie schwimmen: Vorteile, Übungsbeispiele

Schwimmen Sie regelmäßig, seien Sie nicht faul, es wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus

Der Gesundheitszustand wird durch interne und externe Faktoren beeinflusst, unter denen die Wirbelsäule eine wichtige Rolle spielt. Es beeinflusst die Funktion aller Organe des Patienten. Deshalb ist es so wichtig, es zu stärken und rechtzeitig zu behandeln. Das Hervortreten der Bandscheibe stört die Funktion der inneren Organe. Dies ist auf die Kompression der Nervenwurzeln zurückzuführen, die für bestimmte Systeme und Organe verantwortlich sind. Das Schwimmen mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule (Hals- und Brustwirbelsäule) ist einer der Hauptaspekte der Therapie. Sie können es zu Ihrem eigenen Vergnügen tun, aber meistens erinnern sie sich an diese Art von Sport, wenn Rückenprobleme beginnen.

Nutzen und Auswirkungen von Wasserverfahren

Diese Sportdisziplin wird als allgemeine Stärkung und Verbesserung der Behandlungsarten bezeichnet. Das Schwimmen wirkt sich günstig auf die Arbeit des Nervensystems, der Muskeln, des Knochens und anderer Körpersysteme aus. Therapeutische Aqua-Aerobic ist nützlich für alle Erkrankungen der Wirbelsäule, da Wasserverfahren und Übungen im Wasser:

  • sorgen für eine sichere Arbeit aller Muskelgruppen;
  • Muskel- und Bandrückenkorsett entwickeln;
  • Normalisierung der Blutbewegung durch die Blutgefäße im geschädigten Bereich;
  • den Stoffwechsel im Körper wiederherstellen;
  • den Druck auf das Gewebe der Bandscheibe verringern;
  • die Wirbelsäule verlängern;
  • zur Entspannung beitragen.

Es ist wichtig, den psycho-emotionalen Zustand einer Person zu verbessern. Therapeutisches Schwimmen mit einem Leistenbruch verbessert den Zustand des deformierten Knorpelgewebes und lindert Schmerzen in fortgeschrittenen Fällen. Ist es möglich, diesen Sport auszuüben, wenn die Bandscheibe zwischen den Wirbeln hervorsteht??

Sportunterricht im Wasser: Übungsbeispiele

Bei einer Erkrankung der Wirbelsäule dürfen verschiedene Stile schwimmen. Die Wahl des Stils hängt von der Position der Hernienmasse ab:

  1. Auf dem Rücken ist es nützlich, in jedem Bereich mit einem Wirbelbruch zu schwimmen.
  2. Messing wird für Patienten mit Lokalisation der degenerativen Pathologie in der Lenden- und Brustregion empfohlen. Die Behandlung eines Leistenbruchs beim zervikalen Brustschwimmen ist möglich, wenn sich die Krankheit im Stadium der Protrusion befindet.
  3. Der Crawl-Stil wird für Hernien in der Brustwirbelsäule verwendet. Mit Lendenhernie wird nicht empfohlen.

Es ist wichtig, richtig zu schwimmen. Der Ausbilder sollte mehr darüber erzählen und gegebenenfalls zeigen. Aqua-Aerobic ist eine der Arten des gesundheitsfördernden Sportunterrichts und kann durchaus zur Behandlung von Wirbelsäulenhernien eingesetzt werden. Dieser Sport ist am akzeptabelsten für die Degeneration der Wirbel und Bandscheiben. Wenn Sie sich entschließen, das Problem ernsthaft anzugehen, verwenden Sie die entsprechenden Übungen..

Zervikales Protrusionstraining

Bei einem Leistenbruch der Halswirbelsäule schlagen sie vor, spezielle Übungen durchzuführen, um diesen bestimmten Teil der Wirbelsäule zu stärken. Die Übungen sehen folgendermaßen aus:

  1. Stolpern. Nur erfahrene Schwimmer sind erlaubt. Es wird nicht empfohlen, die Übung selbst zu versuchen. Bitten Sie den Trainer um Hilfe. Flip-Flops werden hin und her ausgeführt. Machen Sie 4 Bewegungen.
  2. Entspannende Übung. Nachdem Sie ins Wasser getaucht sind, legen Sie sich auf den Bauch, strecken Sie sich auf der Oberfläche aus, senken Sie die unteren Gliedmaßen zur Seite und strecken Sie die Arme nach vorne. Versuche zu entspannen. Mache 6 Wiederholungen.
  3. Nachahmung des Krabbelschwimmens. Fassen Sie die Seite mit den oberen Gliedmaßen, strecken Sie den Körper und schwingen Sie mit Ihren Füßen. Heben Sie beim Einatmen den Kopf nach vorne und drehen Sie sich zur Seite. Senken Sie Ihren Kopf zwischen den Runden ins Wasser und atmen Sie aus. Nimm 12 Atemzüge.

Übungen sind langsam. Das Auftreten von Schmerzen bedeutet das Ende eines Trainings. Der Patient sollte nicht gezwungen werden, mit Gewalt zu trainieren. Wenn Sie sich unwohl fühlen, sollten Sie sich ausruhen und dann weiter trainieren..

Trainingskomplex in Wasser für den unteren Rücken

Die größte Unannehmlichkeit ist ein Leistenbruch im unteren Rücken- und Sakralbereich. Effektives Training reicht nicht aus, um Ihren Zustand zu verbessern. Nehmen Sie unbedingt Medikamente ein, aber Schmerzmittel werden vor dem Schwimmen nicht empfohlen. Ein Patient mit einem Leistenbruch sollte die folgenden Übungen durchführen:

  1. Kniend Betreten Sie das Wasser durch die Truhe. Gehen Sie mit hohen Knien um den Pool. Die Arme sind gerade, bewegen sich gleichzeitig mit den Beinen. Stellen Sie sich Skifahren vor und versuchen Sie es im Wasser zu simulieren.
  2. Tiefe Kniebeugen. Ausbilder empfehlen Kniebeugen auf einem Bein. Im Wasser ist das Gewicht des Körpers nicht so spürbar, das Hocken ist einfach. Hocken, 3-5 Sekunden unter Wasser verweilen. Mach 12 Kniebeugen.
  3. 360 Grad horizontal und vertikal drehen.

Wenn Sie eine Hernienformation im unteren Rückenbereich lokalisieren, ist es nützlich, mit dem Bruststil zu schwimmen. Sie können auf einem speziellen Brett schwimmen.

Solche Verfahren werden als allgemeine Verstärkung eingestuft. Sie wirken sich positiv auf alle Körpersysteme aus, stimulieren Selbstheilungsprozesse und minimieren das Auftreten von Nebenwirkungen und Komplikationen..

Bei Lendenhernien hilft Schwimmen:

  • die Belastung der Wirbelsäule reduzieren;
  • Schmerzen lindern;
  • die Durchblutung normalisieren;
  • den Muskelrahmen stärken;
  • strecken Sie die Wirbelsäule;
  • Stress abbauen.

Tatsache ist, dass ein in Wasser getauchter Körper an Gewicht verliert, was es ihm ermöglicht, erhebliche Belastungen bei minimaler Belastung des beschädigten Bereichs der Wirbelsäule auszuführen. Die Hauptsache ist, es richtig und unter der Aufsicht eines qualifizierten Spezialisten zu machen.

Was ist in den Klassen im Pool enthalten

Menschen mit Wirbelsäulenhernien sollten vor dem Schwimmen berücksichtigen, dass gewöhnliche Sportarten die Wirbelsäule stark überlasten. Daher sollte der Komplex von einem Ausbilder zusammen mit dem behandelnden Arzt individuell entwickelt werden. Zu berücksichtigen sind: Herniengröße, Wachstumsrate und damit verbundene Krankheiten.

Sie können nicht sofort in den Pool springen. Zuerst müssen Sie die Vorbereitungsübungen "an Land" machen. Solche Gymnastik beinhaltet:

  • Seitenbiegungen;
  • Körperdrehungen;
  • Drehung der Arme an Ellbogen und Schultern;
  • Kniebeugen oder Halbkniebeugen;
  • Beine und Arme mit kleiner Amplitude schwingen.

Sie müssen nicht zu eifrig sein. Führen Sie die Gymnastik reibungslos und langsam durch. Ihre Aufgabe ist es, die Durchblutung zu steigern und die Muskeln auf Stress vorzubereiten.

Dann können Sie anfangen zu schwimmen. Bei einem Leistenbruch wird einer von drei Stilen empfohlen:

  • Auf der Rückseite - dies ist der sanfteste Weg, praktisch ohne Last. Die Muskeln entspannen sich, die Wirbelsäule ist gedehnt, nimmt aber keine unnatürlichen Positionen ein. Diese Art des Schwimmens ist nicht vorgeschrieben, wenn der Rücken zu stark gewölbt ist, da sich die Muskeln des Schulterabschnitts noch mehr beugen, wenn sie angespannt sind.
  • BHs eignen sich am besten für Lenden- und Brusthernien. Sie müssen ruhig und gemessen schwimmen;
  • Krol ist indiziert für Patienten mit guter körperlicher Fitness und ohne begleitende Pathologien der Atmungsorgane.

Schmetterling mit Hernien ist kontraindiziert, scharfe Rucke verstärken den Schmerz und können zur Trennung des Zellstoffkerns führen.

Wir geben einen ungefähren Schwimmkomplex an:

  • Legen Sie den Bauch auf das Brett und schwimmen Sie 100 m, indem Sie Ihre Beine im Stil eines "Delfins" bewegen.
  • 400 m schwimmen auf dem Rücken. Bewegt sich gleichzeitig mit Armen und Beinen;
  • Schwimmen Sie in derselben Position 250 m und bewegen Sie dabei Ihre Hände.
  • 150 m, um das Kriechen zu überwinden.

Achtung: Der Komplex dient zu Informationszwecken ohne Berücksichtigung einzelner Patientenindikatoren!

Im Pool können Sie nicht nur schwimmen, sondern auch physiotherapeutische Übungen durchführen. Wasser reduziert die Belastung der Wirbelsäule und verhindert scharfe Rucke.

Mit gezeigten Zwischenwirbelhernien:

  • Torso rechts und links;
  • Gehen mit hohen Knien;
  • Körper dreht sich;
  • Kniebeugen (halten Sie die Handläufe fest);
  • Sie können Ihre Arme zur Seite legen, im Wasser liegen oder zurück auf dem Trennseil;
  • abwechselnd die an den Knien gebeugten Beine zum Bauch ziehen.

Achtung: Wenn eine Aktion die Schmerzen verstärkt, beenden Sie sofort das Training und wenden Sie sich an Ihren Ausbilder, um das Behandlungsverfahren anzupassen.

Aqua-Aerobic-Kurse liefern ein gutes Ergebnis. Lite-Kurse werden Personen jeden Alters gezeigt, sollten jedoch unter ständiger Aufsicht eines Trainers abgehalten werden..

Schwimmen nach Hernienentfernung

Der Pool wird Patienten nach chirurgischer Entsorgung eines Wirbelsäulenbruchs angezeigt, jedoch nicht früher als 30 Tage nach der Operation. Eine Reihe von Bedingungen muss ebenfalls beachtet werden:

  • Die postoperative Naht sollte vollständig verheilen.
  • Der Kurs im Pool sollte nach der Bewegungstherapie beginnen.
  • alternative Übungen mit ruhigem Schwimmen.

Sie können erst sechs Monate nach der Operation mit dem gesamten Unterrichtsspektrum beginnen.

Generelle Empfehlungen

Damit die Aktivitäten im Pool von Vorteil sind, müssen die folgenden Empfehlungen beachtet werden, unabhängig davon, welche Art von Last angegeben ist.

Die wichtigsten sind:

  • sich nur auf eine Periode stabiler Remission einlassen;
  • Das Training sollte regelmäßig sein: dreimal pro Woche mit einer Dauer von jeweils 45 Minuten;
  • Führen Sie nur die Übungen durch, die vom Arzt und Ausbilder genehmigt wurden.
  • In den ersten Klassen sollte die Wassertemperatur innerhalb von 30 Grad schwanken und dann allmählich auf 23 Grad sinken.
  • die Last allmählich erhöhen;
  • mache keine plötzlichen Bewegungen;
  • Respektieren Sie die Atmung: Atmen Sie tief ein und schnell aus. Dies erhöht die Lungenbeatmung;
  • abwechselnder Stress und Entspannung;
  • arbeite mit verschiedenen Muskelgruppen.

Der therapeutische Schwimmkurs dauert in der Regel sechs Monate. Dann ist es besser, den Pool weiter zu besuchen, aber Sie können die Anzahl der Trainingseinheiten auf sechs pro Monat reduzieren.

Kontraindikationen

Wie bei jedem anderen medizinischen Eingriff weisen Übungen im Pool mit Wirbelsäulenhernien eine Reihe von Kontraindikationen auf. Darunter:

  • scharfe Rückenschmerzen;
  • ansteckend und Erkältungen;
  • Taubheit der Gliedmaßen;
  • Herzinsuffizienz;
  • Krämpfe
  • Hautkrankheiten;
  • Kreislaufpathologie.

Dies bedeutet nicht, dass Wasserverfahren vollständig ausgeschlossen werden. Bei Bedarf kann das Schwimmen durch Hydromassage oder therapeutische Bäder ersetzt werden..

Das Schwimmen in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden beschleunigt den Heilungsprozess von Bandscheibenvorfällen erheblich. Es ist wichtig zu bedenken, dass dies eine medizinische Manipulation ist und unter ärztlicher Aufsicht erfolgen sollte. Ein Besuch im Pool sollte nicht nur dauerhaft sein, um einen Rückfall zu vermeiden. Schwimmen ist ein ausgezeichnetes Wiederherstellungsverfahren, das auch beim Abnehmen hilft. All dies in einem Komplex wird dazu beitragen, die Wirbelsäule für lange Zeit in einem gesunden Zustand zu halten..

Wie man mit Wirbelsäulenhernie schwimmt, Empfehlungen und Tipps

Wenn bei einer Person ein Leistenbruch an einem Teil der Wirbelsäule diagnostiziert wird, sollte die Behandlung sofort begonnen werden. Neben chirurgischen Methoden gibt es derzeit physiotherapeutische und therapeutisch-gymnastische Methoden. Eine der Arten der letzteren ist das Schwimmen im Pool.

Das Schwimmen mit Hernien der Wirbelsäule hilft, die Durchblutung sowohl im Problembereich als auch im gesamten Rückenbereich sowie das Muskeltraining zu verbessern, was zur Beseitigung von Schmerzen aufgrund der Entspannung des letzteren führt. Darüber hinaus wirkt sich eine Entspannung des gesamten Organismus aus, die sich auch positiv auf den Allgemeinzustand des Patienten auswirkt.

Allgemeine Regeln

Das Schwimmen mit verschiedenen Arten von Hernien ist für Patienten während der Remission angezeigt, jedoch nicht während der Verschlimmerung der Krankheit, um qualvolle Schmerzen während des Trainings zu vermeiden. Sie sollten Ihren Arzt konsultieren und den Unterricht nur mit seiner Zustimmung beginnen. Also, wie man im Pool für die Wirbelsäule mit einem Leistenbruch schwimmt?

Das Schwimmen im Pool wird unter Aufsicht eines Arztes für Physiotherapieübungen unter Verwendung eines individuellen Programms durchgeführt, das im Voraus für diesen Patienten entwickelt wurde. Dieser Ansatz hilft bei der Auswahl der optimalen Belastung, der Dauer des Unterrichts sowie einer Reihe von Übungen.

Unter anderem gibt es bestimmte Anforderungen an therapeutische Maßnahmen:

  • Es ist besser, Kurse im Pool und nicht in natürlichen Stauseen und vorzugsweise in geschlossenen Räumen durchzuführen - dies gewährleistet eine optimale Temperatur von Wasser und Luft sowie eine aufmerksame Überwachung des Patienten und eine rechtzeitige Unterstützung.
  • Die Wassertemperatur im Pool sollte warm sein - etwa 30 Grad in der ersten Lektion. In Zukunft wird empfohlen, die Temperatur schrittweise auf 23 Grad zu senken und in jeder weiteren Lektion 1-2 Grad zu senken.
  • Es wird nicht empfohlen, von einem bestimmten Programm abzuweichen und es zu übertreiben, um Komplikationen und unnötige Verletzungen zu vermeiden. Eine Lektion dauert nicht länger als eine Stunde, Kurs - zwei- oder dreimal pro Woche für sechs Monate.

Schwimmen mit Hernien der Halswirbelsäule

Nicht die häufigste Hernie der Halswirbelsäule ist für den Patienten sehr ärgerlich. Zusätzlich zu Schmerzen und Muskelkrämpfen hat eine Person starke Kopfschmerzen, eingeschränkte Beweglichkeit und in schweren Fällen Kreislaufstörungen, die sich in Form von Schwindel und Ohnmacht manifestieren.

Das Schwimmen mit einem Leistenbruch der Halswirbelsäule als Hilfsmethode zielt darauf ab, diese Abteilung zu stärken und unangenehme Symptome zu lindern.

Bevor Sie den Pool betreten, sollten Sie unter Aufsicht eines Arztes ein kleines Gymnastik-Training durchführen, um den Blutfluss zu den Muskeln zu verbessern. Danach müssen Sie vorsichtig ins Wasser gehen und auf die Zeit warten, um sich an die neue Umgebung, ihre Temperatur, anzupassen. Als nächstes beginnen sie, unter der Aufsicht eines Arztes Übungen gemäß dem Programm durchzuführen. Hier einige grundlegende Beispiele:

  • Der Patient hält den Atem an, legt sich horizontal auf den Bauch und taucht den Kopf unter Wasser. Er lehnt sich mit den Füßen an die Seite und streckt die Arme nach vorne. Drücken Sie die Beine gegeneinander und strecken Sie den ganzen Körper so weit wie möglich, als würden Sie morgens nippen. Entspannen Sie sich danach und kehren Sie in eine aufrechte Position zurück. Mach vier bis fünf Wiederholungen.
  • Der Patient hält seine Hände auf der Seite, muss sich auf den Bauch legen, sich auf gestreckten Armen ausstrecken und mit den Füßen schwingen, um die Übung „Schere“ auszuführen. In diesem Fall müssen Sie beim Einatmen den Kopf über das Wasser heben und in verschiedene Richtungen drehen, während Sie ausatmen und unter Wasser senken.
  • Übung für trainierte Patienten mit einer entwickelten Muskulatur - Saltos im Wasser. Führen Sie Saltos sowohl vorwärts als auch rückwärts durch und kneifen Sie die Nase mit Ihrer Hand oder einer speziellen Wäscheklammer.

Schwimmen mit Hernien der Lendenwirbelsäule

Lendenhernien sind am häufigsten. Um ein Schmerzsymptom zu lindern und die Muskeln dieser Abteilung zu stärken, werden sowohl Übungen als auch einige Arten des freien Schwimmens empfohlen. Wie man mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule schwimmt?

Das Schwimmen auf dem Rücken ist perfekt für Menschen jeden Alters sowie für unterschiedlich schwere Hernien. Das Schwimmen auf dem Rücken trägt keine Last, was sowohl Schmerzen als auch Komplikationen verhindert. Diese Ansicht entspannt die Muskeln und den Körper des Patienten und hilft ihm, sich an die aquatische Umgebung anzupassen..

Messing ist eine andere Art des Schwimmens, die die Muskeln des Patienten entspannt, wenn Sie mit niedriger Geschwindigkeit und mit Unterbrechungen schwimmen.

Das "Krabbeln" ist nicht für jedermann geeignet. Zusätzlich zum entwickelten Muskelsystem sollte eine Person keine Probleme mit Atmung und Herz haben, was bedeutet, dass dieser Typ bei Menschen mit Erkrankungen dieser Organe mit Vorsicht oder überhaupt nicht angewendet werden sollte. "Kriechen" hilft, den Muskelkomplex des Rückens "aufzuwärmen", da eine Person den Wasserwiderstand auf Kosten ihrer eigenen Kräfte überwinden muss.

Die Übungen im Pool für die Wirbelsäule mit einem Leistenbruch sind vielfältig und hängen vom klinischen Fall ab. Daher sind die folgenden Typen mit Hernien der Lendenwirbelsäule am beliebtesten und für die Mehrheit geeignet:

  • Wenn Sie mit hoch erhobenen Knien im Wasser gehen, sollte sich das Wasser auf der Brust befinden. Hände sollten nicht inaktiv sein, sie sollten Bewegungen "hin und her" machen, wie beim Laufen.
  • Machen Sie bei gleichem Wasserstand zehn bis fünfzehn Umdrehungen des Körpers zur Seite. Die Übung sollte sorgfältig durchgeführt werden, ohne Schmerzen zu verursachen..
  • Treten Sie bis zur Taille aus dem Wasser und neigen Sie sich fünf bis zehn Mal nach links und rechts.
  • Übungen mit der Seite oder Handläufen. Halten Sie sich an dieser Unterstützung fest, hocken Sie. Zuerst müssen Sie nur auf einem Bein hocken und diese abwechseln. Danach auf beiden Beinen hocken. Wiederholungen - fünf bis zehn Mal. Ziehen Sie nach einer kurzen Pause die Beine bis zur Taille, halten Sie sich wieder an der Stütze fest.

Dies ist eine grundlegende Reihe von Übungen für Patienten mit einem Leistenbruch im unteren Rückenbereich, die eine Anpassung an den Unterricht anstreben, Schmerzen lindern und die Durchblutung verbessern. Nachdem sie diese Liste von Übungen durchgearbeitet haben, wechseln sie zu komplexeren und erhöhen die Belastung nach Bedarf.

Die Vorteile des Schwimmens mit Hernien

Ist Schwimmen mit einem Leistenbruch hilfreich? Definitiv Ja. Wasser als weiteres Medium für eine Person trägt nicht nur zur Durchführung spezieller Übungen bei, sondern stärkt auch den gesamten Körper, macht Appetit und normalisiert den Schlaf einer Person. Die Vorteile spezieller Übungen im Wasser sind unbestreitbar - die Muskeln werden besser mit Blut versorgt und daher mit Sauerstoff, wodurch sie besser arbeiten und Krämpfe und Schmerzen loswerden können. Darüber hinaus erhält die Wirbelsäule selbst eine Belastung, alle ihre Gelenke arbeiten, was auch bei der komplexen Behandlung von Hernien verschiedener Teile der Wirbelsäule von Vorteil ist.

Der Pool mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule

Die Lende ist der problematischste Teil der Wirbelsäule. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass es den größten Teil der Last während des Trainings, beim Gewichtheben und beim Gehen und Sitzen ausmacht. Die Behandlung neu auftretender OAA-Pathologien (Bewegungsapparat) ist komplex, langwierig und erfordert einen integrierten Ansatz. Das Schwimmen mit einem Leistenbruch ist ein sehr wirksames Mittel zur Rehabilitation in der Zeit nach Exazerbationen oder chirurgischen Eingriffen. Übungen im Wasser wirken sich positiv auf den gesamten menschlichen Körper aus.

Was nützt das Schwimmen?

Hernie ist die Verlagerung der Bandscheibe mit einem Bruch des Faserrings. Am häufigsten bildet es sich in der Lendengegend aufgrund eines falschen Stoffwechsels oder eines "sitzenden" Lebensstils. Die Pathologie ist durch starke Schmerzen gekennzeichnet, die dazu beitragen, speziell entwickelte Schwimmtechniken und Übungen im Wasser zu entfernen.

Solche Verfahren werden als allgemeine Verstärkung eingestuft. Sie wirken sich positiv auf alle Körpersysteme aus, stimulieren Selbstheilungsprozesse und minimieren das Auftreten von Nebenwirkungen und Komplikationen..

Bei Lendenhernien hilft Schwimmen:

  • die Belastung der Wirbelsäule reduzieren;
  • Schmerzen lindern;
  • die Durchblutung normalisieren;
  • den Muskelrahmen stärken;
  • strecken Sie die Wirbelsäule;
  • Stress abbauen.

Tatsache ist, dass ein in Wasser getauchter Körper an Gewicht verliert, was es ihm ermöglicht, erhebliche Belastungen bei minimaler Belastung des beschädigten Bereichs der Wirbelsäule auszuführen. Die Hauptsache ist, es richtig und unter der Aufsicht eines qualifizierten Spezialisten zu machen.

Was ist in den Klassen im Pool enthalten

Menschen mit Wirbelsäulenhernien sollten vor dem Schwimmen berücksichtigen, dass gewöhnliche Sportarten die Wirbelsäule stark überlasten. Daher sollte der Komplex von einem Ausbilder zusammen mit dem behandelnden Arzt individuell entwickelt werden. Zu berücksichtigen sind: Herniengröße, Wachstumsrate und damit verbundene Krankheiten.

Sie können nicht sofort in den Pool springen. Zuerst müssen Sie die Vorbereitungsübungen "an Land" machen. Solche Gymnastik beinhaltet:

  • Seitenbiegungen;
  • Körperdrehungen;
  • Drehung der Arme an Ellbogen und Schultern;
  • Kniebeugen oder Halbkniebeugen;
  • Beine und Arme mit kleiner Amplitude schwingen.

Sie müssen nicht zu eifrig sein. Führen Sie die Gymnastik reibungslos und langsam durch. Ihre Aufgabe ist es, die Durchblutung zu steigern und die Muskeln auf Stress vorzubereiten.

Dann können Sie anfangen zu schwimmen. Bei einem Leistenbruch wird einer von drei Stilen empfohlen:

  • Auf der Rückseite - dies ist der sanfteste Weg, praktisch ohne Last. Die Muskeln entspannen sich, die Wirbelsäule ist gedehnt, nimmt aber keine unnatürlichen Positionen ein. Diese Art des Schwimmens ist nicht vorgeschrieben, wenn der Rücken zu stark gewölbt ist, da sich die Muskeln des Schulterabschnitts noch mehr beugen, wenn sie angespannt sind.
  • BHs eignen sich am besten für Lenden- und Brusthernien. Sie müssen ruhig und gemessen schwimmen;
  • Krol ist indiziert für Patienten mit guter körperlicher Fitness und ohne begleitende Pathologien der Atmungsorgane.

Schmetterling mit Hernien ist kontraindiziert, scharfe Rucke verstärken den Schmerz und können zur Trennung des Zellstoffkerns führen.

Wir geben einen ungefähren Schwimmkomplex an:

  • Legen Sie den Bauch auf das Brett und schwimmen Sie 100 m, indem Sie Ihre Beine im Stil eines "Delfins" bewegen.
  • 400 m schwimmen auf dem Rücken. Bewegt sich gleichzeitig mit Armen und Beinen;
  • Schwimmen Sie in derselben Position 250 m und bewegen Sie dabei Ihre Hände.
  • 150 m, um das Kriechen zu überwinden.

Achtung: Der Komplex dient zu Informationszwecken ohne Berücksichtigung einzelner Patientenindikatoren!

Im Pool können Sie nicht nur schwimmen, sondern auch physiotherapeutische Übungen durchführen. Wasser reduziert die Belastung der Wirbelsäule und verhindert scharfe Rucke.

Mit gezeigten Zwischenwirbelhernien:

  • Torso rechts und links;
  • Gehen mit hohen Knien;
  • Körper dreht sich;
  • Kniebeugen (halten Sie die Handläufe fest);
  • Sie können Ihre Arme zur Seite legen, im Wasser liegen oder zurück auf dem Trennseil;
  • abwechselnd die an den Knien gebeugten Beine zum Bauch ziehen.

Achtung: Wenn eine Aktion die Schmerzen verstärkt, beenden Sie sofort das Training und wenden Sie sich an Ihren Ausbilder, um das Behandlungsverfahren anzupassen.

Aqua-Aerobic-Kurse liefern ein gutes Ergebnis. Lite-Kurse werden Personen jeden Alters gezeigt, sollten jedoch unter ständiger Aufsicht eines Trainers abgehalten werden..

Schwimmen nach Hernienentfernung

Der Pool wird Patienten nach chirurgischer Entsorgung eines Wirbelsäulenbruchs angezeigt, jedoch nicht früher als 30 Tage nach der Operation. Eine Reihe von Bedingungen muss ebenfalls beachtet werden:

  • Die postoperative Naht sollte vollständig verheilen.
  • Der Kurs im Pool sollte nach der Bewegungstherapie beginnen.
  • alternative Übungen mit ruhigem Schwimmen.

Sie können erst sechs Monate nach der Operation mit dem gesamten Unterrichtsspektrum beginnen.

Generelle Empfehlungen

Damit die Aktivitäten im Pool von Vorteil sind, müssen die folgenden Empfehlungen beachtet werden, unabhängig davon, welche Art von Last angegeben ist.

Die wichtigsten sind:

  • sich nur auf eine Periode stabiler Remission einlassen;
  • Das Training sollte regelmäßig sein: dreimal pro Woche mit einer Dauer von jeweils 45 Minuten;
  • Führen Sie nur die Übungen durch, die vom Arzt und Ausbilder genehmigt wurden.
  • In den ersten Klassen sollte die Wassertemperatur innerhalb von 30 Grad schwanken und dann allmählich auf 23 Grad sinken.
  • die Last allmählich erhöhen;
  • mache keine plötzlichen Bewegungen;
  • Respektieren Sie die Atmung: Atmen Sie tief ein und schnell aus. Dies erhöht die Lungenbeatmung;
  • abwechselnder Stress und Entspannung;
  • arbeite mit verschiedenen Muskelgruppen.

Der therapeutische Schwimmkurs dauert in der Regel sechs Monate. Dann ist es besser, den Pool weiter zu besuchen, aber Sie können die Anzahl der Trainingseinheiten auf sechs pro Monat reduzieren.

Kontraindikationen

Wie bei jedem anderen medizinischen Eingriff weisen Übungen im Pool mit Wirbelsäulenhernien eine Reihe von Kontraindikationen auf. Darunter:

  • scharfe Rückenschmerzen;
  • ansteckend und Erkältungen;
  • Taubheit der Gliedmaßen;
  • Herzinsuffizienz;
  • Krämpfe
  • Hautkrankheiten;
  • Kreislaufpathologie.

Dies bedeutet nicht, dass Wasserverfahren vollständig ausgeschlossen werden. Bei Bedarf kann das Schwimmen durch Hydromassage oder therapeutische Bäder ersetzt werden..

Das Schwimmen in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden beschleunigt den Heilungsprozess von Bandscheibenvorfällen erheblich. Es ist wichtig zu bedenken, dass dies eine medizinische Manipulation ist und unter ärztlicher Aufsicht erfolgen sollte. Ein Besuch im Pool sollte nicht nur dauerhaft sein, um einen Rückfall zu vermeiden. Schwimmen ist ein ausgezeichnetes Wiederherstellungsverfahren, das auch beim Abnehmen hilft. All dies in einem Komplex wird dazu beitragen, die Wirbelsäule für lange Zeit in einem gesunden Zustand zu halten..

Wirbelsäulenhernie schwimmen: Vorteile, Übungsbeispiele

Schwimmen Sie regelmäßig, seien Sie nicht faul, es wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus

Der Gesundheitszustand wird durch interne und externe Faktoren beeinflusst, unter denen die Wirbelsäule eine wichtige Rolle spielt. Es beeinflusst die Funktion aller Organe des Patienten. Deshalb ist es so wichtig, es zu stärken und rechtzeitig zu behandeln. Das Hervortreten der Bandscheibe stört die Funktion der inneren Organe. Dies ist auf die Kompression der Nervenwurzeln zurückzuführen, die für bestimmte Systeme und Organe verantwortlich sind. Das Schwimmen mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule (Hals- und Brustwirbelsäule) ist einer der Hauptaspekte der Therapie. Sie können es zu Ihrem eigenen Vergnügen tun, aber meistens erinnern sie sich an diese Art von Sport, wenn Rückenprobleme beginnen.

Nutzen und Auswirkungen von Wasserverfahren

Diese Sportdisziplin wird als allgemeine Stärkung und Verbesserung der Behandlungsarten bezeichnet. Das Schwimmen wirkt sich günstig auf die Arbeit des Nervensystems, der Muskeln, des Knochens und anderer Körpersysteme aus. Therapeutische Aqua-Aerobic ist nützlich für alle Erkrankungen der Wirbelsäule, da Wasserverfahren und Übungen im Wasser:

  • sorgen für eine sichere Arbeit aller Muskelgruppen;
  • Muskel- und Bandrückenkorsett entwickeln;
  • Normalisierung der Blutbewegung durch die Blutgefäße im geschädigten Bereich;
  • den Stoffwechsel im Körper wiederherstellen;
  • den Druck auf das Gewebe der Bandscheibe verringern;
  • die Wirbelsäule verlängern;
  • zur Entspannung beitragen.

Es ist wichtig, den psycho-emotionalen Zustand einer Person zu verbessern. Therapeutisches Schwimmen mit einem Leistenbruch verbessert den Zustand des deformierten Knorpelgewebes und lindert Schmerzen in fortgeschrittenen Fällen. Ist es möglich, diesen Sport auszuüben, wenn die Bandscheibe zwischen den Wirbeln hervorsteht??

Sportunterricht im Wasser: Übungsbeispiele

Bei einer Erkrankung der Wirbelsäule dürfen verschiedene Stile schwimmen. Die Wahl des Stils hängt von der Position der Hernienmasse ab:

  1. Auf dem Rücken ist es nützlich, in jedem Bereich mit einem Wirbelbruch zu schwimmen.
  2. Messing wird für Patienten mit Lokalisation der degenerativen Pathologie in der Lenden- und Brustregion empfohlen. Die Behandlung eines Leistenbruchs beim zervikalen Brustschwimmen ist möglich, wenn sich die Krankheit im Stadium der Protrusion befindet.
  3. Der Crawl-Stil wird für Hernien in der Brustwirbelsäule verwendet. Mit Lendenhernie wird nicht empfohlen.

Es ist wichtig, richtig zu schwimmen. Der Ausbilder sollte mehr darüber erzählen und gegebenenfalls zeigen. Aqua-Aerobic ist eine der Arten des gesundheitsfördernden Sportunterrichts und kann durchaus zur Behandlung von Wirbelsäulenhernien eingesetzt werden. Dieser Sport ist am akzeptabelsten für die Degeneration der Wirbel und Bandscheiben. Wenn Sie sich entschließen, das Problem ernsthaft anzugehen, verwenden Sie die entsprechenden Übungen..

Zervikales Protrusionstraining

Bei einem Leistenbruch der Halswirbelsäule schlagen sie vor, spezielle Übungen durchzuführen, um diesen bestimmten Teil der Wirbelsäule zu stärken. Die Übungen sehen folgendermaßen aus:

  1. Stolpern. Nur erfahrene Schwimmer sind erlaubt. Es wird nicht empfohlen, die Übung selbst zu versuchen. Bitten Sie den Trainer um Hilfe. Flip-Flops werden hin und her ausgeführt. Machen Sie 4 Bewegungen.
  2. Entspannende Übung. Nachdem Sie ins Wasser getaucht sind, legen Sie sich auf den Bauch, strecken Sie sich auf der Oberfläche aus, senken Sie die unteren Gliedmaßen zur Seite und strecken Sie die Arme nach vorne. Versuche zu entspannen. Mache 6 Wiederholungen.
  3. Nachahmung des Krabbelschwimmens. Fassen Sie die Seite mit den oberen Gliedmaßen, strecken Sie den Körper und schwingen Sie mit Ihren Füßen. Heben Sie beim Einatmen den Kopf nach vorne und drehen Sie sich zur Seite. Senken Sie Ihren Kopf zwischen den Runden ins Wasser und atmen Sie aus. Nimm 12 Atemzüge.

Übungen sind langsam. Das Auftreten von Schmerzen bedeutet das Ende eines Trainings. Der Patient sollte nicht gezwungen werden, mit Gewalt zu trainieren. Wenn Sie sich unwohl fühlen, sollten Sie sich ausruhen und dann weiter trainieren..

Trainingskomplex in Wasser für den unteren Rücken

Die größte Unannehmlichkeit ist ein Leistenbruch im unteren Rücken- und Sakralbereich. Effektives Training reicht nicht aus, um Ihren Zustand zu verbessern. Nehmen Sie unbedingt Medikamente ein, aber Schmerzmittel werden vor dem Schwimmen nicht empfohlen. Ein Patient mit einem Leistenbruch sollte die folgenden Übungen durchführen:

  1. Kniend Betreten Sie das Wasser durch die Truhe. Gehen Sie mit hohen Knien um den Pool. Die Arme sind gerade, bewegen sich gleichzeitig mit den Beinen. Stellen Sie sich Skifahren vor und versuchen Sie es im Wasser zu simulieren.
  2. Tiefe Kniebeugen. Ausbilder empfehlen Kniebeugen auf einem Bein. Im Wasser ist das Gewicht des Körpers nicht so spürbar, das Hocken ist einfach. Hocken, 3-5 Sekunden unter Wasser verweilen. Mach 12 Kniebeugen.
  3. 360 Grad horizontal und vertikal drehen.

Wenn Sie eine Hernienformation im unteren Rückenbereich lokalisieren, ist es nützlich, mit dem Bruststil zu schwimmen. Sie können auf einem speziellen Brett schwimmen.

Schwimmen mit Zwischenwirbelhernie der Lendenwirbelsäule

Ist es möglich, mit einem Leistenbruch zu schwimmen??

Das Schwimmen mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule kann nicht als modische Innovation bezeichnet werden - vor einigen Jahrzehnten bestanden medizinische Experten einstimmig auf seinen Vorteilen. Es ist auch wichtig zu verstehen, dass dieser Sport manchmal der einzige bleibt, den sich Patienten mit Erkrankungen des Bewegungsapparates leisten können. Aber ohne körperliche Aktivität wird sich eine Person viel schlechter fühlen und die Krankheit selbst wird fortschreiten.

Die Vorteile des Schwimmens mit einem Leistenbruch

Das Schwimmen mit einem Hernien der Wirbelsäule erfüllt mehrere wichtige Funktionen gleichzeitig. Zuallererst zielt es darauf ab, das Skelett des Bewegungsapparates zu stärken: Wenn die Muskeln in guter Form sind, werden sie negativen Veränderungen aktiver widerstehen. Schwimmen ohne Bewegung entspannt sich und hilft, nicht nur physischen, sondern auch psychischen Komfort zu erreichen. Wenn der Patient unter Übergewicht leidet, helfen Übungen dabei, unnötige Pfunde zu verlieren, ohne besondere Anstrengungen zu unternehmen. Übrigens ist die Wirksamkeit des Schwimmens mit einem Lendenbruch am beredtesten in den Bewertungen von Patienten, die diese Art der Rehabilitationstherapie bereits an sich selbst ausprobiert haben.

Wie man schwimmt?

Nur Ihr Chirurg, Orthopäde oder Spezialist im Raum für Bewegungstherapie darf spezifische Empfehlungen geben. Allgemeine Tipps sind jedoch für alle Patienten nützlich, bei denen ein Hernie des Zwischenwirbelabschnitts diagnostiziert wird. Vor allem - keine plötzlichen Bewegungen! Habe Spaß.

Rückenschwimmen

Das Schwimmen auf dem Rücken mit einem Zwischenwirbelbruch der Lendengegend wird für diejenigen empfohlen, die gerade erst mit der Physiotherapie beginnen und immer noch Angst haben, die Situation zu verschlimmern, oder einfach keine anderen Übungen aufgrund von Schmerzen oder aufgrund eines schwachen Skeletts des Bewegungsapparates durchführen können.

Eine „fortgeschrittenere“ Art des Schwimmens, an der im Gegensatz zur vorherigen mehrere Muskelgruppen gleichzeitig beteiligt sind. Hände und Füße arbeiten während der Schlaganfälle, außerdem muss der Schwimmer seine Haltung beibehalten: Dies hilft, andere Erkrankungen der Wirbelsäule zu verhindern.

Kriechschwimmen wird nur Patienten empfohlen, die bereits Erfahrung mit Wasserübungen haben. Für Anfänger sind solche Methoden kontraindiziert. Dies liegt an der Unkenntnis der Technik und in der Folge an dem Risiko, den Krankheitsverlauf zu verschlimmern und nicht damit fertig zu werden. Beim Schwimmen beim Krabbeln sollte berücksichtigt werden, dass sich die Belastung, die die Übungen für den Rücken mit Hernien tragen, mit Ruhephasen abwechseln sollte, wenn Sie einfach im Poolwasser liegen und alle Muskeln des Körpers entspannen.

Komplexe von Wasserübungen für Hernien

Die restaurative Therapie beschränkt sich nicht nur auf das Schwimmen: Eine Vielzahl von Übungen, die im Pool mit einem Lendenbruch der Wirbelsäule durchgeführt werden, bringen ebenfalls greifbare Ergebnisse. Einige von ihnen nehmen statisch an, während andere Bewegung erfordern. Das Durchführen von Übungen ist unter Aufsicht eines Fachmanns besser..

Nackentraining

Das Tonen der Halswirbelsäule hilft nicht sehr starken Neigungen zu den Seiten, vorwärts und rückwärts, Drehung im Uhrzeigersinn und in die entgegengesetzte Richtung.

Training für den Rücken

Diese Art der Hernienbehandlung im Pool scheint zunächst gefährlich, aber tatsächlich stellt sich heraus, dass nicht alles so beängstigend ist. Es gibt eine ganze Reihe von Übungen für die Brust-, Lenden- und Sakralwirbelsäule: Welcher Komplex für Sie richtig ist, wird am besten von einem erfahrenen Ausbilder oder Arzt bestimmt, der eine Bewegungstherapie verschrieben hat.

Im Wasser spazieren gehen

Die Bewegung in der Wassersäule ist viel schwieriger, da der Druck hier höher ist als in Luft. Wenn Sie Ihre Beine am Boden des Pools entlang bewegen, werden mehrere Muskelgruppen gleichzeitig beansprucht, um sie in guter Form zu halten. Bewegungen sollten ruhig sein: Versuchen Sie, langsam zu gehen und auf keinen Fall zu rennen, auch wenn es Ihnen genauso einfach erscheint.

Seitenumdrehungen

Stärken Sie die Rückenmuskulatur und tragen Sie zur allmählichen Beseitigung der Fettschicht an den Seiten und in der Taille bei. Sollte ausschließlich von einem Arzt verschrieben werden, da die Gefahr eines endgültigen Bruchs des Faserrings der Bandscheibe besteht, wenn Sie sich den Übungen mit übermäßiger Begeisterung nähern.

Gegenanzeigen zu Wasserübungen

Das Schwimmen mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule bringt sichtbare Ergebnisse, aber nicht jeder Patient wird gezeigt. Diese Art von Aktivität ist jemandem strengstens untersagt. Zu den Kontraindikationen zählen: das Vorhandensein von Infektionen im Körper, Hauterkrankungen (atopische Dermatitis, Psoriasis, Ekzeme, Neurodermatitis), Herz- und Gefäßerkrankungen, das Vorhandensein offener Wunden auf der Haut, Pilzläsionen, Geschwüre. Eine relative Kontraindikation ist ARVI und ARI - es ist besser, zuerst Kopfschmerzen, laufende Nase und Husten zu heilen, um andere nicht zu infizieren und ihren eigenen Zustand zu lindern.

Das Schwimmen mit einem Wirbelsäulenbruch ist der effektivste und sicherste Weg, um Zwischenwirbelhernien zu behandeln. Im Wasser schwächt sich die Belastung der Wirbelsäule ab, und der Widerstand der aquatischen Umwelt macht beschädigte Segmente der Wirbelsäule unmöglich.

Allgemeine Richtlinien für Poolaktivitäten

Nehmen Sie mit der Diagnose eines Zwischenwirbelbruchs am Pool teil und beachten Sie dabei die folgenden Regeln:

  1. Achten Sie beim Kauf eines Abonnements (Auswahl eines Pools) darauf, dass die Wassertemperatur mindestens 24 ° C beträgt und sich keine Zugluft im Pool befindet.
  2. Der Unterricht sollte 2 und vorzugsweise 3 Mal pro Woche stattfinden.
  3. Die optimale Dauer des Unterrichts beträgt 45 Minuten..
  4. Wenn Sie Schmerzen oder Beschwerden in der Hernie haben - hören Sie sofort auf zu schwimmen und steigen Sie aus dem Wasser.
  5. Bei jeder Art von Hernie ist das Springen ins Wasser strengstens untersagt. Sie können das Poolbad nur über die Treppengeländer betreten und verlassen (!).
  6. Dämpfen Sie den Körper vor dem Unterricht nicht zu stark und spülen Sie ihn am Ende mit kaltem Wasser (20-24 ° C) ab. Werfen Sie beim Verlassen der Dusche ein trockenes (!) Handtuch auf Ihre Schultern oder Taille und entfernen Sie es erst, bevor Sie ins Wasser gehen.
  7. Tragen Sie unbedingt eine spezielle Brille. Sie helfen dabei, Ihre Augen nicht zu schließen, was bedeutet, dass Sie nicht mit einem anderen Schwimmer auf der Bahn oder mit dem Rand des Pools kollidieren können, was sehr traumatisch ist, auch ohne einen Leistenbruch in der Wirbelsäule.
  8. Wenn Sie eine letzte Dusche nehmen, sollten Sie diese mit kontrastierenden Behandlungen abschließen..
  9. Trocknen Sie nach dem Unterricht Ihr Haar nicht und überhitzen Sie Ihren Kopf nicht unter einem Haartrockner. Achten Sie jedoch besonders darauf, dass die Gehörgänge vollständig trocken sind.

Kontraindikationen

Trotz aller Vorteile ist ein therapeutisches Schwimmen mit Zwischenwirbelhernien nicht möglich, wenn:

  • Eine Verschlimmerung der Pathologie trat auf und das Schmerzsyndrom kehrte zurück - wir müssen auf die Wiederherstellung einer anhaltenden Remission ohne Schmerzen warten;
  • es gibt schwere angeborene Herzfehler;
  • Es gibt Pathologien, bei denen die Möglichkeit von Krampfanfällen oder epileptischen Anfällen besteht.
  • Es kommt zu Hauterkrankungen, einschließlich weinender allergischer Hautausschläge.

Beachtung! Wenn Sie nicht gut schwimmen, denken Sie daran, dass Sie durch den Kauf eines allgemeinen Abonnements für eine Reihe von Übungen im Wasser mit Zwischenwirbelhernien von Personen gestört (oder gestört) werden, die auf Ihrer Fahrspur schwimmen. Es ist besser, sofort nach einem Schwimmbad zu suchen, in dem die Möglichkeit besteht, an einer speziellen Gruppe von Wassergymnastik teilzunehmen, deren Unterricht von einem Ausbilder für Bewegungstherapie durchgeführt wird.

Wie man mit einem Leistenbruch schwimmt

Jeder Arzt wird auf jeden Fall einem Patienten mit einem Zwischenwirbelbruch empfehlen, den Pool zu besuchen, aber nicht jeder Spezialist - ein Orthopäde oder Neurologe - kann praktische Empfehlungen zum Inhalt des Schwimmunterrichts abgeben.

Wir behandeln Bandscheibenvorfälle mit Schwimmen

Ein kompetenter und aufmerksamer Bewegungstherapeut wird auf jeden Fall darauf achten, dass die Anleitung zur Behandlung von Hernien in der Halswirbelsäule nur zwei Arten des Schwimmens bietet:

  1. Schwimmen im Crawl-Stil, aber nur mit Maske und Schnorchel, wenn der Kopf ständig unter Wasser steht und das Gesicht nach unten schaut.
  2. Tauchen in Position: Arme nach vorne gestreckt, die gesamte Wirbelsäule in einer Linie gestreckt. In dieser Position können die Beine im Stil von Krabbeln oder Brustschwimmen arbeiten..

Wir veröffentlichen kein Video in diesem Artikel, achten Sie auf das Foto.

Es ist notwendig, die Belastung entsprechend dem Wohlbefinden zu dosieren. Nehmen Sie während des Atmens eine Position ein, um andere Schwimmer auf der Bahn nicht zu stören. Zu diesem Zeitpunkt ist es wünschenswert, Drehungen, Neigungen, unterschiedliche Vorsprünge und kreisförmige Bewegungen im Nacken vorzunehmen, während sich die Wasserlinie kaum an den Lippen befindet.

Wichtig! Im Netzwerk finden Sie Empfehlungen, dass Sie mit Zwischenwirbelhernien Schmetterling schwimmen können. Das Schwimmen mit einem Delphin ist für einen Leistenbruch kategorisch kontraindiziert. Darüber hinaus wird nicht empfohlen, gleichzeitig wellenförmige Bewegungen der Beine und des Körpers ohne Rückschwung auszuführen.

Es wird dringend empfohlen, das Brustschwimmen mit Hernien und Vorsprüngen im zervikalen Bereich und im zervikothorakalen Übergang sowie mit Läsionen der Bandscheiben im unteren Rückenbereich zu schwimmen. Der Preis für die unabhängige Nutzung dieser Art des Schwimmens ist für alle gleich - anstelle von Nutzen, Verschärfung des Schmerzsyndroms und „Rollback“ der Behandlung mehrere Stadien zurück.

Schwimmen mit Hernien im unteren Rücken und in der Brust

Und wie schwimmt man mit einem Leistenbruch in der Hals-, Brust-, Lenden- und Lumbosakralwirbelsäule (siehe. Aus welchen Gründen tritt die Zwischenwirbelhernie der Lumbosakralwirbelsäule auf - Behandlung und Symptome)? Wir bieten einen zyklischen Komplex von sequentiellen Schwimmaufgaben an, der für diese Art von Vorsprüngen und Hernien geeignet ist.

In der Regel hat jede zweite Person Hernien am unteren Rücken. Die Schuld für die ungleichmäßige Belastung der Wirbelsäule. In akuten Stadien, in denen starke Schmerzen zu spüren sind, sind Medikamente unverzichtbar. Aber wenn das Stadium der Remission beginnt, wird es möglich, mit zusätzlichen Methoden zur Behandlung und Vorbeugung von Hernien fortzufahren. Dazu gehört auch das Schwimmen. Nicht ohne Grund erinnern sich viele Menschen an diesen schönen Sport, wenn Rückenprobleme beginnen..

Wasser und der menschliche Körper

Wasserprozeduren haben eine wunderbare Wirkung auf den gesamten menschlichen Körper. Nach einer Reihe von Studien kamen die Ärzte zu dem Schluss, dass das Schwimmen mit Hernien an der Lendenwirbelsäule einfach notwendig ist.

Bei regelmäßiger Bewegung:

  • Schmerzen werden reduziert,
  • Alle Stoffwechselprozesse werden wiederhergestellt,
  • Muskelkorsett stärkt,
  • Die Blutversorgung der Sakralregion der Wirbelsäule wird wiederhergestellt,
  • Die Wirbelsäule ist gedehnt,
  • Die Stauung der Wirbelsäule nimmt ab,
  • Die Stoffwechselprozesse des Körpers werden normalisiert,
  • Das Nervensystem wird gestärkt.

Ein in Wasser getauchter Körper verliert an Gewicht. Die „Schwerelosigkeit“ des menschlichen Körpers im Wasser ermöglicht es Ihnen, die Last von der Wirbelsäule zu entfernen, die Bandscheiben zu begradigen und so Schmerzen zu beseitigen.

Der mit Hydromassage ausgestattete Pool ist doppelt nützlich. Der Körper ist während des Eingriffs völlig entspannt. Der Heilungsprozess der Muskeln, Nerven und Herz-Kreislauf-Systeme ist viel schneller. Die Blutversorgung verbessert sich, die Durchblutung der Venen wird verbessert, Muskelkrämpfe werden gelindert, Nährstoffe werden aktiviert. Hydromassage reduziert die Belastung der Wirbelsäule erheblich. Keine der Arten der Dehnung der Wirbelsäule führt zu einem so wirksamen Ergebnis bei der Beseitigung von Schmerzen. Das Hydromassagesystem wirkt hervorragend entspannend auf den ganzen Körper.

Die Ursache der Hernie an der Wirbelsäule

Beim Menschen ist die Wirbelsäule fast den ganzen Tag aufrecht. Gewichtheben ist nicht richtig verteilt. Bewegungsmangel verursacht Rückenschmerzen. Die Wirbelsäule ist die meiste Zeit stark belastet..

Mit der Zeit beginnen wir zu fühlen:

  1. Schweregefühl, Schmerzen in der Mitte des Halses.
  2. Kopfschmerzen.
  3. Schwäche und schmerzende Schmerzen in den Händen.
  4. "Nummer" in der Brust.
  5. Ziehschmerzen in der Lendenwirbelsäule.

Es gibt eine Krankheit wie Osteochondrose. Zuerst erscheint ein Vorsprung und dann ein Leistenbruch.

Merkmale des Schwimmens mit Hernien am unteren Rücken

Kategorisch nicht:

  1. Nehmen Sie im akuten Stadium Wasserbehandlungen vor.
  2. Starten Sie die Übungen ohne Lehrer.
  3. Tauchen Sie in Wasser ein, dessen Temperatur unter 30 Grad liegt.
  4. Vom Sockel springen.

Empfohlen von:

  1. Beginnen Sie den Unterricht nur während des Zeitraums der vollständigen Remission.
  2. Holen Sie sich eine individuelle Reihe von Übungen, die von einem Spezialisten entwickelt wurden.
  3. Machen Sie vor dem Unterricht ein Warm-up (Oberkörper, Drehungen, Kniebeugen, Wellenarme und Beine).
  4. Führen Sie mindestens dreimal pro Woche Wasserkurse durch. Unterrichtsdauer fünfundvierzig Minuten.
  5. Senken Sie die Wassertemperatur vorsichtig von 30 auf 23 Grad.
  6. Achten Sie auf die richtige Atmung. Atme tief ein und atme schnell aus. Für Belüftung sorgen.
  7. Vermeiden Sie Überlastung des Körpers. Erhöhen Sie allmählich die Last.
  8. Wählen Sie einen individuellen Schwimmstil.
  9. Der Kurs sollte mindestens sechs Monate dauern. Dann besuchen Sie den Pool fünf, sechs Mal im Monat.

Empfohlene Schwimmarten

Bei Hernien im unteren Rückenbereich werden folgende Stile empfohlen:

Bei Problemen mit der Lendenwirbelsäule wird der Schmetterlingsschlag nicht empfohlen. Es ist für gesunde Menschen mit einem starken Körper geeignet. Dieser Stil verwendet scharfe Bewegungen. Sie können nur Schmerzen provozieren und verstärken..

  • Kriechen. Geeignet für einen Körper zum Schwimmen vorbereitet. Das Muskelkorsett sollte ausreichend gestärkt sein. Das menschliche Atmungssystem sollte keine Probleme haben.
  • Auf dem Rücken. Ein sparsamer Blick auf das Schwimmen. Der Körper ist ruhig, die Last fehlt fast, die Muskeln entspannen sich, die Wirbelsäule streckt sich. Es wird empfohlen, Freizeitwasseraktivitäten mit Schwimmen auf dem Rücken zu beginnen..
  • Brustschwimmen. Dieser Stil ist für Hernien in der Lenden- und Brustregion angezeigt. Ziemlich ruhige Art zu schwimmen.

Der Komplex der therapeutischen Übungen im Pool

  1. Wir heben unsere Knie hoch und gehen ins Wasser. Der Wasserstand sollte die Brust erreichen. Wir machen Bewegungen mit unseren Händen, als würden wir mit Skistöcken Ski fahren. Fünf Minuten.
  2. Wir stehen. Wasser sollte Brusthöhe erreichen. Drehen Sie den Körper zehnmal in jede Richtung.
  3. Wir neigen nach links und rechts. Wasser erreicht den Gürtel. Wiederholen Sie sechs Mal in jede Richtung..
  4. Hocke und halte die Handläufe mit deinen Händen. Alternativ üben wir Druck auf ein Bein und dann auf das andere aus. Kniebeugen Sie zehnmal am linken und rechten Fuß. Dann auf beiden Beinen zehn Kniebeugen.
  5. Wir ziehen unsere Beine bis zur Taille und halten uns an der Seite fest. Zwölf Mal.

Dieser kleine Komplex ist für Menschen mit starken Schmerzen in der Lendengegend mit Hernien von mehr als 10 mm für jemanden gedacht, der gerade erst anfängt zu schwimmen. Diese Klassen sind für einen Monat angegeben. Vier Lektionen pro Woche. Mit der Teilnahme eines Ausbilders.

Nachdem Sie den ersten Monat des Wassertrainings erfolgreich abgeschlossen haben, können Sie den Unterricht komplizieren. Fügen Sie Schwimmen hinzu, verlängern Sie die Dauer von Wasserprozeduren. Bei der Lordose einer pathologischen Biegung der Wirbelsäule im Brustbereich muss man auf dem Rücken schwimmen. Schwimmen Sie mit einer starken Rückenbeugung auf dem Bauch. Wählen Sie Ihre eigenen Körperhaltungen, um Schmerzen zu lindern.

Wasserübungen verhärten, entwickeln, stärken Körper und Geist eines Menschen. Schwimmen ist eine wirksame Hilfsbehandlung für Patienten mit einer Lendenwirbelsäule..

Beginnen Sie mit Hernien in der lumbosakralen Wirbelsäule zu schwimmen und verzweifeln Sie nicht. Genießen Sie angenehme und nützliche Momente! Wir wünschen Ihnen eine vollständige Genesung.!