Gebühr für Osteochondrose der Brustwirbelsäule: Regeln für die Umsetzung

Das Aufladen mit Osteochondrose der Brustwirbelsäule ist eine Reihe von Übungen zur systematischen Durchführung, um den Zustand des Knorpels der Wirbel zu normalisieren. In der Anfangsphase, in der pathologische Veränderungen noch reversibel sind, hilft die Bewegungstherapie dabei, den natürlichen Zustand eines wichtigen Teils des Bewegungsapparates wiederherzustellen. Die physische Wirkung auf die Brustwirbelsäule wird als notwendiger Bestandteil der Behandlung von Patienten erkannt, da sie die konservative Therapie wirksam ergänzt und manchmal vollständig ersetzt. Training hilft, die Gesundheit des Patienten wiederherzustellen, um langfristige Behinderungen oder Behinderungen sowie alle damit verbundenen Schmerzen zu vermeiden.

Verwendungszweck

Es ist wichtig zu wissen! Ärzte unter Schock: „Es gibt ein wirksames und erschwingliches Mittel gegen Gelenkschmerzen.“ Lesen Sie mehr.

Schmerzen in der Brust, Schwellungen, Schwäche und erhöhte Müdigkeit - all diese Anzeichen werden durch die korrekte Durchführung der Bewegungstherapie beseitigt. Der Komplex wird von einem Spezialisten gebildet, der das Stadium der Wirbelkörperdegeneration, das Gewicht, die Größe des Patienten, den Lebensstil und das Vorhandensein von Begleiterkrankungen berücksichtigt.

Das Aufladen mit Brustosteochondrose löst mehrere Probleme gleichzeitig:

  • lindert Durchblutungsstörungen. Da die betrachtete Pathologie dystrophischer Natur ist, hilft das Training, die mangelnde Ernährung der Nerven und muskuloskelettalen Strukturen, aus denen die Wirbelsäule besteht, zu beseitigen.
  • stärkt das Muskelkorsett. Schwache Muskeln in der Nähe der Wirbelsäule halten nicht allen Belastungen stand. Dieses Merkmal ist die Ursache für eine Schädigung der Knochenbasis der Wirbelsäule, die nicht in der Lage ist, sich unabhängig zu regenerieren. Das Aufladen mit Thoraxosteochondrose ist ein sicherer Schritt in Richtung "Rückkehr" der Wirbelsäule in ihre physiologische Position, Wiederherstellung ihrer ursprünglichen physiologischen Form;
  • beseitigt Krämpfe. Überdehnte Muskeln sind die Ursache für Rückenschmerzen bei Osteochondrose. Muskelfaserentspannung ist eine Voraussetzung für die Verbesserung des Wohlbefindens durch Verringerung der Schmerzwahrscheinlichkeit.

Die Brustwirbelsäule leidet weniger als die Hals- oder Lendenwirbelsäule, die für die Hauptbelastung verantwortlich ist. Für eine schnelle Genesung müssen Sie die Ursachen für die Entwicklung der Pathologie kennen. Es ist sinnlos, sich einem Bewegungstherapieprogramm zu unterziehen, wenn die negative Wirkung auf die Wirbelsäule anhält.

Dr. Sperling kommentiert:

Trainingsübungen

In den Stadien 1 und 2 der Osteochondrose der Brustwirbelsäule helfen Übungen:

  1. Setzen Sie sich auf einen Stuhl mit niedriger Rückenlehne. Stellen Sie sicher, dass es stabil ist. Gehen Sie zur Rückenlehne des Stuhls und drücken Sie ihn fest an (seine Höhe sollte 10-15 cm unter den Schulterblättern liegen). Heben Sie Ihre Hände über Ihren Kopf und verbinden Sie die Bürsten im "Schloss". Führen Sie gleichzeitig eine plötzliche Bewegung aus und beugen Sie sich durch die Stuhllehne nach hinten. Bei Osteochondrose hören die Patienten ein starkes Knirschen (oder sogar 2-3 aufeinanderfolgende Geräusche gleichzeitig). Dann gibt es ein Gefühl der Entspannung des Rückens. Somit kehren die Wirbel in ihre physiologische Position zurück. Die Aktion sollte nur einmal am Anfang des gesamten Komplexes durchgeführt werden, was ratsam ist, täglich durchzuführen. Die betreffende Übung ist nach einem langen Aufenthalt am Computer nützlich..
  2. Ohne sich von einem Stuhl zu erheben, müssen Sie mindestens zweimal nach rechts und links drehen. Mit dieser Bewegung können Sie mit der Osteochondrose der Brustwirbelsäule beginnen. Sie müssen nur den Körper drehen. Für das Vertrauen in die korrekte Ausführung ist es besser, vor dem Spiegel zu laden. Bei Osteochondrose hören die Patienten auf Knirschen und Klicken im Rücken, dann nimmt der Schmerz ab. Wie bei der vorherigen Übung müssen Sie sie 1 Mal ausführen, ganz am Anfang des Trainingskomplexes, aber täglich.
  3. Die Bewegung des „Pendels“ normalisiert den Zustand von Lunge und Herz, da sie zur physiologischen Lage der Wirbelsäule beiträgt. Eine Besserung tritt jedoch nicht weit nach der ersten Übung auf (Sie müssen sich mindestens 10 Tage lang engagieren). Legen Sie Ihre Füße schulterbreit auseinander, heben Sie Ihre Hände über Ihren Kopf und schließen Sie sie in einem „Schloss“. Führen Sie die Neigungen abwechselnd nach rechts und links aus, ohne das Becken zu bewegen. Die Hände sollten über dem Kopf bleiben. Es ist wichtig, Bewegungen auszuführen, um ein übermäßiges Beugen des Körpers nach vorne zu verhindern, da sonst die Aktion unwirksam wird.
  4. Dehnung der Muskeln zwischen den Kapseln. Bei der Pathologie der Wirbel der Brustregion lohnt es sich, diese Übung regelmäßig durchzuführen, was neben den Vorteilen für die Wirbelsäule auch die Lunge betrifft. Wickeln Sie Ihre Arme um den Oberkörper. Versuchen Sie, die Schulterblätter im am stärksten verdünnten Zustand zu halten. Sie können die Muskeln der vorderen Brustwand verwenden, indem Sie die Arme mit der entsprechenden temporären Fixierung nach hinten und zur Seite ziehen. Eine solche Gymnastik erhöht die Plastizität von Muskeln, Bändern und Sehnen..
  5. Für die nächste Übung benötigen Sie eine Walze. Wenn nicht, können Sie eine kleine Decke aufrollen. Machen Sie es sich auf einer Fitnessmatte gemütlich. Platzieren Sie die vorbereitete Walze auf Höhe der Klingen. Entspannen Sie sich, atmen Sie ein paar Mal tief durch. Dann müssen Sie den Körper auf der Walze bewegen, kurze Bewegungen hin und her ausführen und den Rücken beugen. Trotz seiner Einfachheit hilft die Aktion, die Skelettmuskulatur zu entspannen. Dauer unbegrenzt.
  6. Leg dich auf den Bauch. Legen Sie Ihre Hände hinter Ihren Rücken und verbinden Sie sie zu einem "Schloss". Beugen Sie dann Ihren Rücken und versuchen Sie, den Körper so hoch wie möglich zu heben. Übung ist wirksam zur Stärkung der Brust. 3-4 Wiederholungen pro 1 Stunde reichen aus.
  7. Werden Sie gerade, die Beine schulterbreit auseinander. Beugen Sie die rechte Hand am Ellbogen, legen Sie die Bürste auf die Schulter und strecken Sie die linke Hand leicht an. Legen Sie die linke Hand auf Hüfthöhe. Kippen Sie zur Seite des verlängerten Arms und dann zur gegenüberliegenden Seite und wechseln Sie die Hände. Machen Sie 10 Steigungen in jede Richtung.
  8. Die folgende Technik zur Durchführung der Übung ist gefährlich für die Entwicklung von Anfällen, wenn Sie die Aktion ohne vorheriges Aufwärmen und / oder zu oft durchführen. In Bauchlage sollten Arme und Beine gespreizt sein, so dass sich aus dem Körper ein „Stern“ bildet. Entsprechend der Anzahl der "Zeiten", um Arme, Beine und Kopf anzuheben und den Körper fest auf den Boden zu drücken. Knirschen, Klicken und begleitende Geräusche von „streckenden“ Schultern, Brust und Schlüsselbein - dies ist ein sicheres Zeichen für die Wirksamkeit der Übungen. Zurück in die Ausgangsposition. Warten Sie 30 Sekunden und wiederholen Sie den Vorgang. Die maximale Anzahl beträgt bis zu 10 Hinrichtungen pro Tag im Durchschnitt - 2 Wochen.
  9. Auf der rechten Seite angesiedelt. Heben Sie das linke Bein bis zur maximal zulässigen Grenze an (abhängig vom individuellen Körperbau des Patienten). Befestigen Sie das Bein mindestens 5-10 Sekunden lang in aufrechter Position (versuchen Sie, es senkrecht zur Bodenoberfläche anzuheben). Wiederholen Sie die Aktion durchschnittlich 12 Mal. Rollen Sie sich dann auf die andere Seite und führen Sie die Übung auf ähnliche Weise durch.
  10. Setzen Sie sich auf einen Stuhl, bringen Sie Ihre Füße in eine bequeme Position, aber sie sollten nicht herunterhängen und nicht den Boden erreichen. Falten Sie Ihre Hände vor sich und drücken Sie Handfläche an Handfläche. Drücken Sie sie so weit wie möglich gegeneinander und spüren Sie Spannungen in der Brust. Schwächen Sie dann die Position der Hände und drücken Sie die Handflächen erneut aufeinander, wodurch der Druck und die Spannung der Brustmuskeln erhöht werden. Die durchschnittliche Anzahl der Wiederholungen dieser Übung beträgt mindestens 10 Mal pro Lektion.

Bei der Durchführung eines Trainings ist es wichtig, riskante Positionen auszuschließen: eine halbe Neigung ohne Unterstützung und eine Drehung des Körpers, bei der sich der Krankheitsverlauf verschlimmern kann und die Knochenbasis der Wirbelsäule beschädigt wird.

Auch „vernachlässigte“ Gelenkprobleme können zu Hause geheilt werden! Vergessen Sie nur nicht, es einmal am Tag zu verschmieren..

Patienten sollten nicht vergessen, dass das Aufladen mit Osteochondrose des Brustabschnitts nur bei dosierter und nicht bei übermäßiger Leistung von Vorteil ist. Eine erhöhte und daher schädliche Belastung des Muskelapparates führt zu Schwäche und sogar zu einer Abnahme der Immunität; dient als günstige Bedingung für den Verschleiß der Bandscheiben.

Verschlechterung der Gesundheit (Schwindel, Übelkeit, gestörte Bewegungskoordination) - die Grundlage für das Unterbrechen der Übung und den erneuten Besuch eines Spezialisten.

So beheben Sie das Ergebnis

Der positive Effekt, der durch das Aufladen erzielt wird, ist noch ausgeprägter, wenn er behoben ist. Die in der Tabelle beschriebenen Methoden helfen, Restspannungen zu beseitigen und den Ersatz von Muskelfasern durch Bindegewebe oder Fettgewebe zu verhindern.

Eine Technik, die positive Dynamik und Erholung fördertDer Zweck der MethodikFeatures, wichtige Empfehlungen
MassageDurch Komprimieren des verdichteten Faserbereichs:
  • die Entwicklung von Hypoxie, Muskelverformung wird verhindert;
  • Der Druck in den Bandscheiben wird normalisiert, da das Gefühl beseitigt wird, dass die Muskeln angespannt und überlastet sind.
  • Übermäßige Belastung durch die Wirbel wird beseitigt

Nur ein Masseur, ein manueller Therapeut, kann das Verfahren korrekt durchführen. Die Umsetzung der fraglichen Maßnahme durch einen Laien ist mit mehreren Komplikationen gefährlich
KörperhärtungVerhinderung der Erweiterung des Pathologiespektrums. Aufgrund der Verbesserung des Blutgefäßtonus sind Patienten weniger anfällig für Unterkühlung des Körpers - ein Faktor, der zur Verschärfung entzündlicher Prozesse beiträgtEs ist notwendig, allmählich zu temperieren, um Unterkühlung und verschlimmernde Phänomene zu vermeiden
AkupunkturReduziert effektiv Muskelverspannungen, hilft, Schmerzen zu lindern und die motorische Aktivität zu steigernNur ein Arzt, der über Zertifikate für die Durchführung der entsprechenden Aktivität verfügt, kann das Verfahren sicher durchführen.
Statische DehnungDer Proteinkomplex der Stoffwechselumgebung in der Scheibe wird normalisiert, wodurch die Zerstörung des knorpeligen Teils der Wirbel verhindert und deren Austrocknung verhindert wirdDas Stretch-Verfahren erfordert eine schrittweise Implementierung. Der Versuch, den Zustand der Wirbel in einem Verfahren wiederherzustellen, ist unpraktisch und gefährlich

Für ältere Patienten ist es wichtig, das Alter zu berücksichtigen, da die Muskeln verkürzt oder verkümmert sein können. Der beste Berater in dieser Angelegenheit ist ein manueller Therapeut, der bestimmt, welche Übungen zur Behandlung eines bestimmten Patienten erforderlich sind und ob ihm das Aufladen der Wirbelsäule mit Osteochondrose im Prinzip hilft.

Zusätzliche Empfehlungen

In schweren Stadien der Krankheit werden zusätzlich zum Aufladen die Verhaltensregeln in häuslichen Situationen empfohlen:

  1. Versuchen Sie, sich tagsüber so wenig wie möglich zu biegen - zum Reinigen des Hauses verschiedene Gegenstände vom Boden abheben. Wenn Sie diese Bewegungen nicht ausschließen können, müssen Sie beim Kippen immer den Rücken gerade halten.
  2. Für Frauen ist es wichtig, einen BH zu erwerben, der den Parametern des Körpers entspricht und nicht an der Brust zieht. Eine falsche Auswahl der Wäsche ist eine günstige Voraussetzung für die Verformung der Brustwirbel.
  3. Reduzieren Sie die täglichen Rotationen und Verdrehungen des Körpers, um die Funktion der Bandscheiben zu erleichtern und die Belastung zu verringern.
  4. Vermeiden Sie längere Aufenthalte in unbequemen, festen Posen.

Es wird empfohlen, einen speziellen Verband (Korrektor) zu verwenden. Das Gerät ist besonders nützlich, wenn sich als Reaktion auf eine systematische Verletzung der Körperhaltung eine Osteochondrose der Brustregion entwickelt hat.

Fazit

Negative Folgen sind die Unkenntnis der klinischen Manifestationen einer thorakalen Osteochondrose. Der Patient begründet die Probleme mit dem Zustand der Wirbelsäule unter verschiedenen Umständen. Systematische Bewegung verhindert den Übergang der Krankheit in das chronische Stadium. Übung minimiert die Wahrscheinlichkeit einer Operation, vorausgesetzt, der Patient beginnt sofort mit der Durchführung von Übungen.

Therapeutische Übungen gegen Osteochondrose aller Art - Video

Bei der Behandlung von Osteochondrose müssen unbedingt alle Methoden zur Bekämpfung der Krankheit angewendet werden - eines der wirksamen Elemente der Therapie wird als besondere therapeutische Belastung angesehen. Es muss regelmäßig in der Phase der Beseitigung des Problems durchgeführt werden.

Warum brauche ich?

Das Aufladen mit der oben genannten Krankheit ist ein sorgfältig ausgewähltes Übungssystem zur Behandlung und Vorbeugung von Osteochondrose in mehreren Teilen der Wirbelsäule. Ihre Basis sind die natürlichen, operativen Bewegungen des Patienten im menschlichen Körper.

Regelmäßige Bewegung kann durchgeführt werden, wenn die akute Phase des Problems geschwächt ist und keine Schmerzsyndrome vorliegen. Das Hauptprinzip der Vorbeugung oder Behandlung ist in diesem Fall die Stärkung der Wirbelsäulenmuskulatur, des Bandapparates und des Muskelkorsetts. Alle Aktivitäten werden reibungslos und ohne Überspannung in einem genau festgelegten Zeitraum ausgeführt, der in der Regel fünfzehn bis zwanzig Minuten nicht überschreitet.

Was macht?

Die oben genannten Übungen erfordern keine ernsthafte körperliche Anstrengung und komplexe Gymnastikgeräte von einer Person.

Bei regelmäßiger und korrekter Durchführung aller vom behandelnden Arzt in einer Fachklinik verordneten Verfahren kann der Patient die folgenden positiven Auswirkungen haben:

  1. Muskelstärkung.
  2. Verbesserung der Durchblutung von Geweben, Gehirn und Rückenmark.
  3. Erweiterung der Zwischenwirbelräume und Freisetzung von Nervenwurzeln.
  4. Erhöhter Bewegungsbereich beschädigter Gelenkteile.
  5. Wirkt aktiv gegen Verschlimmerung und Komplikationen der Krankheit.

Wie man es richtig macht?

Wichtige Empfehlungen zum Aufladen:

  1. Absolut alle Bewegungen müssen ohne Spannung ausgeführt werden, so reibungslos und reibungslos wie möglich.
  2. Halte deinen Rücken gerade und deinen Kopf gerade..
  3. Alle körperlichen Schmerzsyndrome in dem durch die Krankheit geschädigten Bereich - ein Signal, den Unterricht abzubrechen.
  4. Tragen Sie geräumige Kleidung aus natürlichem Stoff und führen Sie den Unterricht in einem komfortablen, belüfteten Bereich mit viel Licht durch..
  5. Vermeiden Sie während des Ladevorgangs externe Reizstoffe, die die Aufmerksamkeit vom Hauptprozess ablenken können - laute Musik, Schreien, visuelles Filmmaterial auf großen Bildschirmen.
  6. Laden Sie nicht auf, wenn Sie unbehandelte Akutphasenerkrankungen, bösartige Tumoren, Rückenmarks- oder ODA-Verletzungen haben oder schwanger sind.

Aufladung mit zervikaler Osteochondrose

Die körperliche Aktivität sollte in diesem Fall statisch sein. Sie können Aktivitäten im Stehen oder Sitzen ausführen. Vollkreisförmige Kopfbewegungen sind für Patienten verboten, wobei der Schwerpunkt auf isometrischen Übungen mit einem wiederholbaren Zyklus liegen muss.

  1. Wir legen die linke Handfläche auf die linke Wange, belasten den Hals ein wenig und neigen, um die Spannung zu überwinden, den Kopf in die entgegengesetzte Richtung. Insgesamt fünf Ansätze für die linke und rechte Hand und die Wangen. Pause zwischen den Fahrten - bis zu fünf Sekunden.
  2. Wir legen Handflächen unter das Kinn. Wir beginnen, den Kopf zur Brust zu führen, während wir der Bewegung der Handflächen entgegenwirken und auf das Kinn drücken. Nur zehn Ansätze.
  3. Fassen Sie die Finger und legen Sie sie auf den Hinterkopf. Wir versuchen, unseren Kopf zurückzulehnen und dem Prozess mit den Handflächen dahinter entgegenzuwirken. Nur zehn Ansätze.
  4. Heben Sie den Schultergürtel langsam an und versuchen Sie, ihn auf Ohrhöhe zu bringen.

Video

Thoraxladung

Die Hauptmaßnahmen in diesem Fall zielen darauf ab, die Stärkung des Muskel- und Kostenrahmens zu maximieren. Das Laden kann in diesem Fall von nahezu jeder Position aus durchgeführt werden.

  1. Wenn Sie auf einem Stuhl sitzen, neigen Sie den Körper abwechselnd in beide Richtungen, während Sie den linken bzw. rechten Arm auf der Spitze anheben und hinter den Kopf führen. Wenn Sie die Ausgangsposition einnehmen, falten Sie Ihre Hände „aus allen Nähten“. Zehnmal pro Hand.
  2. Heben Sie aus einer liegenden Position auf dem Rücken die Hände vor sich und versuchen Sie, den Kopf zu heben, während der Rücken in diesem Fall flach ist und nicht vom Boden abfällt. Nur zehnmal.
  3. Beugen Sie sich im Brustbereich auf den Bauch und heben Sie die Gliedmaßen und den Kopf über den Boden. Nur zehnmal.
  4. Beugen Sie aus der Position „auf allen Vieren“ Ihre Brust „katzenartig“ nach vorne und halten Sie 2-3 Sekunden lang in einer statischen Position an der Spitze der Übung an. Nur 7 mal.

Video

Aufladen mit lumbaler Osteochondrose

Beim Aufladen der Lendenwirbelsäule führt eine Person zwei Arten von Aktionen aus: Kraftübungen und Dehnen.

  1. Hängen Sie eine Minute lang an der Querlatte - in der vertikalen Ebene strecken Sie also die Wirbelsäule.
  2. Als Alternative zur ersten Übung, insbesondere im Alter, können Sie das folgende Schema anwenden: Nehmen Sie eine Embryo-Pose im Stehen ein und lehnen Sie sich nach vorne. Versuchen Sie, die Wirbelsäule bis zum unteren Rücken zu strecken.
  3. Der Hauptteil des Komplexes besteht darin, dass sich der Körper dreht, hockt, sich nach vorne, hinten und zur Seite beugt sowie aus einer liegenden Position auf dem Rücken die an den Knien gebeugten Beine zum Bauch hebt. Alle diese Ladeelemente müssen reibungslos und langsam hergestellt werden, durchschnittlich 7-10 Ansätze.

Beachtung! Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie die Übungen machen.!

Eine Reihe von Übungen und Gebühren für Osteochondrose der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule, Indikationen und Kontraindikationen

Osteochondrose ist eine häufige Erkrankung des Bewegungsapparates. Eine signifikante Verjüngung dieses degenerativen Prozesses wird zusammen mit einem Zwischenwirbelbruch beobachtet. Daher empfehlen Orthopäden, Neuropathologen und Wirbelneurologen die Verwendung einer speziellen Rückenübung zur Behandlung.

Aufladen mit Osteochondrose

Osteochondrose ist eine degenerative Veränderung des Knorpels der Wirbelsäule. Infolgedessen verschieben sich die Wirbel, was zu einem Einklemmen der Nervenenden und einer Entzündung des Muskelgewebes führt.

All dies führt zum Auftreten von:

  • Schmerzen
  • Abnahme der Bewegungsamplitude;
  • Steifheit in den Gelenken;
  • das Auftreten eines nervösen Zustands;
  • unangenehmes Knirschen in den Gelenken.

Wenn Sie Osteochondrose in den Tagesablauf einbeziehen, können Sie die Symptome erheblich reduzieren.

Die Wirkung des Trainings

Der für einen bestimmten Zeitraum regelmäßig durchgeführte Gymnastikkomplex trägt dazu bei:

  • die Durchblutung verbessern;
  • Verbesserung der Versorgung der betroffenen Organe und Gewebe mit Sauerstoff und nützlichen Substanzen;
  • Normalisierung des Muskeltonus;
  • die Beseitigung von Stauungen in entzündeten Geweben;
  • verbesserte Haltung;
  • Erhöhen Sie die Beweglichkeit der Wirbelsäule. Bei Bedarf können Sie ein Training für Rücken und Wirbelsäule durchführen.
  • Ausgleich des menschlichen Nervensystems;
  • Remission erhöhen.

Es ist wichtig zu wissen, dass bei Osteochondrose des Rückens eine Bewegungstherapie für einen bestimmten Bereich der Wirbelsäule durchgeführt werden muss.

Das heißt, therapeutische Übungen für Osteochondrose umfassen Bewegungen, die bestimmte Wirbel betreffen. Gleichzeitig müssen aber auch die übrigen Abteilungen ausgearbeitet werden. Wenn Sie einen sitzenden Lebensstil führen, ist es am besten, mit einfachen, aber effektiven Lee Holden Qigong-Komplexen zu beginnen, um alle Körperteile aufzuwärmen.

Ursachen der Krankheit

Die Hauptursachen für Osteochondrose der Halswirbelsäule, des Brustraums und der Lendenwirbelsäule sind:

  • genetische Veranlagung;
  • erhielt Mikrotraumas und Verletzungen;
  • arm und unterernährt;
  • längere unsachgemäße Lastverteilung;
  • sitzender Lebensstil.

Indikationen

Morgenübungen mit Osteochondrose sollten obligatorisch sein für:

  • degenerative Veränderungen im Knochen und Knorpel der Wirbelsäule;
  • die Unfähigkeit, einen vollwertigen Lebensstil zu führen, aufgrund des Auftretens von Steifheit in Bewegungen;
  • schlechte Haltung;
  • das Auftreten von Kopfschmerzen, Seh-, Hör- und kognitiven Beeinträchtigungen aufgrund unzureichender Sauerstoffversorgung des Gehirns;
  • das Auftreten von Muskelkontrakturen;
  • das Auftreten von entzündlichen Prozessen im Muskelgewebe.

Der Patient muss sich bewusst sein, dass die Durchführung von Übungen für die Wirbelsäule nur zum Zwecke der Vorbeugung oder in den frühen Stadien der Krankheit möglich ist.

Kontraindikationen

Es ist wichtig zu bedenken, dass jede Bewegungstherapie sehr effektiv ist. Trotz seiner positiven Wirkung weist es eine Reihe von Kontraindikationen auf:

  • 3 und 4 Stadien der Osteochondrose - jede körperliche Aktivität kann den Gesundheitszustand des Körpers nur noch mehr verschlechtern;
  • das Vorhandensein von Begleiterkrankungen, die Kontraindikationen für jede körperliche Aktivität sind;
  • erhöhte Körpertemperatur, erhöhter Druck, allgemeines Unwohlsein usw..

Wenn Sie eine Exazerbationsperiode haben

Jede degenerative Veränderung der Wirbelsäule kann in zwei Stadien erfolgen:

Im akuten Stadium, wenn der Patient starke Schmerzen und Beschwerden hat, wird grundsätzlich keine körperliche Aktivität empfohlen. Sie sollten zuerst den akuten Entzündungsprozess entfernen und erst dann mit der Bewegungstherapie fortfahren.

Übungen, die Sie machen können

Es gibt viele Übungen, um die Gesundheit verschiedener Teile der Wirbelsäule zu erhalten. Wenn Sie jedoch das Ziel haben, zusätzliche Pfunde zu verlieren, ist es besser, morgens andere Übungen durchzuführen. Hier sind die einfachsten und effektivsten. Es ist wichtig, dass die Übungen regelmäßig, ohne Eile und mit einer allmählichen Komplikation und Erhöhung der Amplitude durchgeführt werden - dies wird der Schlüssel zum Erfolg und zur Effektivität.

Übungen zur zervikalen Osteochondrose

Das Aufladen mit Osteochondrose der Halswirbelsäule unterscheidet sich von der üblichen Bewegungstherapie für Rücken und Nacken. Es verbessert die Durchblutung in diesem Teil des Rückens, muss jedoch sorgfältig durchgeführt werden, um die Durchblutung des Gehirns nicht zu stören und die Muskeln zu stärken.

  1. Im Stehen mit gesenkten Armen und entspannten Muskeln des Körpers muss der Kopf zuerst sanft nach links und dann nach rechts gedreht werden. Die Anzahl der Wiederholungen dieser und aller nachfolgenden Übungen beträgt 10, die Amplitude nimmt von Lektion zu Lektion zu.
  2. Kippen Sie den Kopf von derselben Position aus nach unten und senken Sie das Kinn so weit wie möglich zur Brust, um den Kopf anschließend wieder in seine ursprüngliche vertikale Position zu bringen.
  3. Legen Sie die Handfläche Ihrer rechten Hand auf Ihre Stirn und beginnen Sie sanft, ohne zu ruckeln. Schieben Sie Ihren Kopf nach vorne auf die Handfläche und die Handfläche zurück auf die Stirn. In diesem Fall entsteht eine Spannung in den Nackenmuskeln.
  4. Legen Sie die Handfläche der rechten Hand auf die Wange und die Schläfe und versuchen Sie, den Kopf nach links zu drücken, während der Kopf versucht, sich von rechts nach rechts zu bewegen. In den Nackenmuskeln kommt es auch zu Spannungen..

Dies sind die effektivsten Übungen für die Halswirbelsäule..

Übungen zur thorakalen Osteochondrose

Die Gebühr für die Osteochondrose der Brustwirbelsäule umfasst auch eine Vielzahl von Übungen zum Verdrehen und Dehnen der Muskeln des mittleren Rückens.

  1. Spreizen Sie Ihre Arme zur Seite und halten Sie sie horizontal. Halten Sie die Schulterblätter und entspannen Sie die Rückenmuskulatur. Drehen Sie den Körper, ohne die Position der Hände zu ändern, zuerst so weit wie möglich, dann zur anderen.
  2. Atmen Sie im Stehen mit gefalteten Händen aus und senken Sie das Kinn auf die Brust. Dann bücken Sie sich langsam, so dass Ihre Hände den Boden berühren. Bei Inspiration in die Ausgangsposition aufsteigen.
  3. Und diese Übung („Katze“) ist sehr effektiv für die Brustwirbelsäule. Von der Position auf allen Vieren biegt sich der Rücken entweder so weit wie möglich nach oben und dann in die entgegengesetzte Richtung.

Übungen für die Brust wirken sich häufig positiv auf den Zustand des Halses mit Osteochondrose aus.

Übungen zur lumbalen Osteochondrose

Um die Muskeln des unteren Rückens zu stärken und die Osteochondrose der Lendenwirbelsäule zu beseitigen, sollten Sie die folgenden Übungen durchführen:

  1. Platzieren Sie Ihre Füße aus einer Bauchlage auf dem Boden näher am Gesäß. Heben Sie bei Inspiration das Gesäß und den Rücken so weit wie möglich zu den Schulterblättern an und bilden Sie eine Art Brücke. Geben Sie beim Ausatmen stattdessen das Gesäß zurück.
  2. Das Anheben der Beine erfolgt ebenfalls aus Bauchlage. Gleichzeitig sollten beide an den Knien gebogenen Beine so weit wie möglich zur Brust gezogen werden. Dann kehre zum Ort zurück. Wenn es schwierig ist, dies gleichzeitig mit zwei Beinen zu tun, können Sie mit jedem Bein abwechselnd Bewegungen ausführen.
  3. Übung "Katze" ist auch bei lumbaler Osteochondrose wirksam.

Osteochondrose-Behandlung

Für die Behandlung von Osteochondrose ist ein integrierter Ansatz erforderlich, der Folgendes umfasst:

  • Drogen Therapie;
  • Tragen spezieller Bandagen, die den Rücken fixieren;
  • physiotherapeutische Verfahren;
  • Massagen;
  • Schwimmen;
  • Bewegungstherapie;
  • Osteopathie-Methoden.

Generelle Empfehlungen

Es ist wichtig zu verstehen, dass bei Osteochondrose der Brustwirbelsäule:

  • Sie können keine Behandlung selbst verschreiben, einschließlich therapeutischer Gymnastik;
  • In einer akuten Phase ist es strengstens verboten, körperliche Aktivitäten auszuführen.
  • Es lohnt sich auch, die Muskelaktivität bei allgemeinem Unwohlsein auszuschließen - erhöhter Druck, Körpertemperatur, Schwindel, Übelkeit usw.
  • weniger als eine Stunde vor dem Unterricht essen;
  • Sie können vor dem Aufladen eine warme Dusche nehmen - dies hilft, die Muskelstrukturen aufzuwärmen.
  • Vernachlässigen Sie nicht das Aufwärmen, da Sie so die Muskeln auf erhöhte Belastungen vorbereiten und Verletzungen vermeiden können.
  • Bevor Sie mit den Übungen beginnen, ist es gut, den Raum zu lüften und wenn möglich einen konstanten Frischluftstrom bereitzustellen.
  • Überwachen Sie die Atmung während des Ladevorgangs - das Einatmen erfolgt über die Nase und das Ausatmen über den Mund.
  • Wenn eine Übung ein unangenehmes Gefühl vermittelt, muss sie aus dem allgemeinen Komplex ausgeschlossen werden und einen Arzt konsultieren.
  • Nach Abschluss des Bewegungszyklus muss der Körper mindestens 1 Stunde ruhen und nicht an die frische Luft gehen.

Die Einhaltung der Empfehlungen stärkt die Rückenmuskulatur erheblich und schützt den Patienten vor Rückenschmerzen.

Kann ich mit Osteochondrose Sport treiben?

Osteochondrose ist eine Erkrankung der Wirbelsäule, die große Beschwerden verursacht. Diese Pathologie ist gekennzeichnet durch Verformung der Wirbel, Kompression der Bandscheiben und Proliferation von Knochengewebe in der Struktur der Wirbelsäule, was zur Kompression von Nerven und Blutgefäßen führt. Viele Menschen, die auf Osteochondrose gestoßen sind, interessieren sich für die Frage: Ist es möglich, bei Vorliegen einer solchen Krankheit Sport zu treiben und welche Übungen durchgeführt werden sollten, um keinen Schaden zu verursachen? Berücksichtigen Sie die Merkmale der körperlichen Anstrengung bei Osteochondrose und Bewegungstechnik.

Das Bedürfnis nach körperlicher Aktivität

Osteochondrose entwickelt sich allmählich, führt aber immer zu irreversiblen Veränderungen in der Struktur der Wirbelsäule. Dies liegt daran, dass während der Krümmung, Verschiebung der relativen Position der Wirbel und Bandscheiben die Belastung der Muskeln falsch verteilt wird; Dies zwingt die Person, eine falsche Körperhaltung einzunehmen, um Beschwerden zu lindern, was die Krankheit weiter verschlimmert. Auch auf den Zustand der Wirbelsäule wirkt sich der Lebensstil aus. Geringe Mobilität, Gewichtheben, unsachgemäße Bewegung während des Sporttrainings, verschiedene Verletzungen, all dies führt zu degenerativ-dystrophischen Veränderungen der Wirbelsäule und einer Verschlimmerung der Osteochondrose.

Wenn die Gefäße und Nerven durch verlagerte Bandscheiben und deformierte Wirbel eingeklemmt werden, werden Stoffwechselprozesse im Gewebe gestört, und eine Person kann unter ständigen Schmerzen und Beschwerden leiden.

Die Aufgaben des Sports bei Osteochondrose umfassen die Wiederherstellung der Ernährung im Gewebe, den Abbau von Stress durch krampfhafte Muskeln und die Straffung der gedehnten Muskeln, die Verringerung der Größe der Zwischenwirbelhernien und die Wiederherstellung der korrekten Position der Wirbel. Es ist der Sport, der die wichtigste therapeutische Maßnahme darstellt, mit der Osteochondrose buchstäblich zu Hause ohne Operation behandelt werden kann.

Osteochondrose und Sport

Es ist wichtig zu verstehen, dass nicht jede Sportart für eine Person nützlich ist, die Probleme mit der Wirbelsäule hat. Während des Trainings ist es wichtig, das Rückengewebe zu moderieren, um die Verlagerung der Wirbel und das Einklemmen der Nerven nicht zu verschlimmern. Daher ist jede Belastung in der Zeit der Exazerbation verboten. Wenn der Schmerz ausgeprägt ist, müssen Sie auf die Remission warten. Bei der Auswahl einer Sportart lohnt es sich, sich für Übungen zu entscheiden, die zur glatten Dehnung der Wirbelsäule beitragen, wodurch mehr Platz für Bandscheiben frei wird und Quetschungen vermieden werden. Während des Unterrichts ist es notwendig, plötzliche Bewegungen und extreme Belastungen zu vermeiden. Die Intensität der Übungen, die Zeit und die Anzahl der Ansätze sollten schrittweise erhöht werden. Regelmäßigkeit ist ebenfalls von entscheidender Bedeutung. Es ist notwendig, ein geeignetes Belastungsregime für sich selbst zu wählen und es zu befolgen, auch wenn das Gefühl besteht, dass die Osteochondrose zurückgegangen ist.

Ungültiger Sport

Bei Osteochondrose wird die Abwertung der Wirbelsäule reduziert, was bei der Auswahl der Übungen zu berücksichtigen ist. Ärzte empfehlen, die folgenden Sportarten aufzugeben:

  • Krafttraining;
  • Hochsprung;
  • Tennis, Badminton.

Diese Sportarten beinhalten eine erhöhte Belastung des Rückens, scharfe Kurven und Kurven. All dies ist bei Osteochondrose kontraindiziert, da dies zu einer Verlagerung der Wirbel, einer Zerstörung der Bandscheiben und einem Einklemmen benachbarter Gewebe führen kann.

Spielsportarten wie Fußball oder Hockey können ebenfalls gefährlich für Osteochondrose sein, da sie ein hohes Verletzungsrisiko aufweisen. Was für eine bereits teilweise zerstörte Wirbelsäule äußerst unerwünscht ist. Skifahren ist nur in spezieller Ausrüstung und ohne schweren Rucksack erlaubt..

Nützliche Sportarten

Trotz der breiten Liste von Einschränkungen gibt es eine Reihe von Sportarten, die bei Osteochondrose sehr nützlich sein werden. Dazu gehören solche Belastungen, die keine starke Kompression der Wirbelsäule verursachen, aber zu einer glatten Streckung und Dehnung der Wirbelmuskulatur führen.

Die Liste solcher Sportarten umfasst:

  • Joggen. Es ist wichtig, spezielle Schuhe zum Laufen zu wählen und auf einer Beschichtung mit stoßdämpfender Wirkung zu laufen, um ein Mikrotrauma der Wirbelsäule zu vermeiden. Während des Laufens erhöht sich die Durchblutung, was eine Ernährung der Rückenmuskulatur bedeutet. Solche Belastungen tragen auch zum Gewichtsverlust bei, wodurch die Belastung vom Bewegungsapparat entfernt wird.
  • Schwimmen. Wasser hat ausgezeichnete Dämpfungseigenschaften, wodurch traumatische Auswirkungen auf den Rücken vermieden werden. Das Körpergewicht wird gleichmäßig verteilt. Während des Schwimmens ruhen Sie sich aus und entwickeln alle Muskelgruppen.
  • Yoga, Pilates, Fitness. Mit der richtigen Auswahl eines Sportprogramms erhalten Sie den maximalen Nutzen für den ganzen Körper. Während des Trainings tritt eine Wirbelsäulentraktion auf, Muskelkrämpfe werden gelindert, die korrekte Haltung wird wiederhergestellt, das Korsett des Bewegungsapparates wird gestärkt und das Gewicht wird reduziert..

Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, an speziellen Abschnitten teilzunehmen, können diese durch Übungen zu Hause ersetzt werden. Ein richtig ausgewählter Komplex für Osteochondrose hilft nicht nur, sich in guter Form zu halten, sondern stellt auch den Zustand der Wirbelsäule vollständig wieder her. Nützliche Übungen mit einem Stock für Fitness, einem Ball, Elementen der Bewegungstherapie und sogar einem einfachen Aufwärmen mitten am Tag sorgen für eine gute Heilwirkung.

Wie man die Übungen richtig macht

Sport ist nur dann sinnvoll, wenn alles nach den Regeln erfolgt. Daher betrachten wir Empfehlungen für die Durchführung verschiedener Übungen zur Osteochondrose.

Gehen. Diese Art des Trainings hilft bei der Behandlung und Vorbeugung von Osteochondrose. Beginnen Sie mit dem Gehen in einem reduzierten Tempo, wodurch die Last allmählich erhöht wird. Während des Gehens sollte der Rücken gerade sein, der Nacken setzt die Linie der Wirbelsäule fort, die Arme sind an den Ellbogen gebeugt und gegen den Körper gedrückt, die Amplitude ihrer Bewegung ist gering. Sie können unter der Aufsicht eines Trainers auf einem speziellen Simulator spazieren gehen, der Ihnen bei der Auswahl des besten Regimes hilft, während Sie Ihren Herzschlag und Puls überwachen können.

Lauf. Zum Joggen zur Behandlung und Vorbeugung von Osteochondrose sollten Sie spezielle Schuhe mit stoßdämpfenden Sohlen wählen. Sie müssen nur auf einer speziellen Beschichtung oder in unebenem Gelände laufen. Joggen auf Asphalt ist kontraindiziert, da eine solche Beschichtung keine Abschreibungseigenschaften aufweist, was zu Mikrotrauma des Rückens führt. Vor dem Laufen müssen Sie Ihre Muskeln aufwärmen. Dies kann durch einfaches Aufwärmen oder Dehnen erfolgen..

Nordic Walking. Dies ist eine Technik des Sportwanderns mit speziellen Trekking- oder Skistöcken. Durch das Training können Sie die Nacken-Schulter-Zone dehnen, die Arbeit des Herzens normalisieren, Gewicht verlieren und den Körper im Allgemeinen stärken. Für den Unterricht können Sie Skistöcke oder spezielle Trekkingstöcke mitnehmen, die Stoßdämpfer haben und in der Höhe verstellbar sind. Die Technik des nordischen Gehens besteht darin, den Fuß von der Ferse bis zur Zehe zu bewegen, wenn Sie mit dem linken Fuß einen Schritt machen. Zu diesem Zeitpunkt hebt sich die rechte Hand mit einem leicht zurückgelegten Stock. Es ist wichtig, die Bewegungen der Arme und Beine zu wechseln. Der Rücken sollte flach sein, die Augen sehen gerade aus, der Schritt ist langsam, gemessen, atmet ruhig. Es ist besser, dreimal pro Woche mindestens 40-50 Minuten nordisch auf der Straße zu laufen.

Training auf der horizontalen Stange. Bevor Sie Sport an der Querlatte treiben, müssen Sie sich dehnen, um die Muskeln aufzuwärmen. Es ist nützlich, an der horizontalen Stange zu hängen, damit Sie die Wirbelsäule dehnen und Platz für Bandscheiben schaffen können. Sie müssen die Stange mit Ihren Händen greifen und mit gekreuzten Beinen an ausgestreckten Armen hängen. Sie sollten jedoch keine Schmerzen fühlen. Sie können das Vis auf der horizontalen Leiste auch ergänzen, indem Sie die Beine anheben oder nach oben ziehen.

Unterricht im Fitnessstudio. Die Gefahr eines solchen Trainings besteht darin, dass Sie ohne Aufsicht eines Spezialisten falsch Übungen ausführen können, die nur den Zustand des Rückens beeinträchtigen. Daher ist es wichtig, Sport unter Aufsicht eines Arztes oder Trainers zu betreiben. Die Übungen werden während der Remissionsperiode durchgeführt, die Belastung wird allmählich erhöht, das Training sollte mindestens dreimal pro Woche regelmäßig sein. Wenn Sie Schmerzen haben, sollten Sie die Belastung reduzieren oder die Übungen ändern.

Pilates. Es ist wichtig, die richtigen Sportübungen auszuwählen, dann ist das Training von Vorteil. Während der Pilates-Übungen ist es notwendig, die Atmung und das Gleichgewicht zu überwachen, keine Überlastung oder Rückenschmerzen. Wenn Sie sich unwohl fühlen, sollten Sie langsamer fahren.

Liegestütze. Wenn Sie diese Art von Übung zum ersten Mal verwenden, können Sie von den Knien nach oben drücken und mehr Sätze mit weniger Liegestützen ausführen. Allmählich sollte das Intervall zwischen den Sätzen verkürzt und die Anzahl der Liegestütze erhöht werden.

Sport während der Verschlimmerung der Osteochondrose ist ebenfalls erlaubt, es ist jedoch wichtig, einige Regeln zu befolgen. Es ist besser, Sport auf dem Rücken zu treiben. Gleichzeitig lohnt es sich, die Abteilungen zu belasten, die Sie nicht mit starken Schmerzen belästigen. Dies hilft, Ihren Körperton zu erhalten, vermeidet aber gleichzeitig Komplikationen. Übungen zur Wirbelsäulentraktion haben einen guten Effekt während der Exazerbation, müssen jedoch nicht in hängender Position an der horizontalen Stange, sondern mit minimaler Belastung durchgeführt werden.

Pool Workouts

Das Schwimmen wird bei Osteochondrose und anderen Arten von Erkrankungen der Wirbelsäule empfohlen. Tatsache ist, dass sich der Kontakt mit Wasser entspannt, seine unterstützenden Eigenschaften dazu beitragen, die Wirbelsäule zu entlasten. Die Wasserbeständigkeit ermöglicht es Ihnen nicht, scharfe Bewegungen auszuführen und Ihren Rücken zu verletzen. Gleichzeitig baut Wasser Stress ab, der auf ständige Schmerzen und Beschwerden im Rücken zurückzuführen sein kann. Das Trainingsprogramm im Pool sollte unter Berücksichtigung des Krankheitsstadiums mit einem Arzt oder Trainer ausgewählt werden.

Drevmass-Simulator

Die richtige körperliche Aktivität ist die Grundlage für die Behandlung und Vorbeugung von Osteochondrose. Keine Medikamente und Volksheilmittel können eine solche Wirkung erzielen wie Sport. Die Hauptsache in der Therapie mit Hilfe des Sports ist die Richtigkeit der durchgeführten Übungen. Wenn die Technik nicht befolgt wird, können Sie nicht nur nicht den gewünschten Effekt erzielen, sondern auch den Zustand der Wirbelsäule verschlechtern. Verwenden Sie für eine professionelle Rückenbehandlung zu Hause den Drevmass-Simulator.

Das Design ist so konzipiert, dass Sie auch dann therapeutische Übungen gegen Osteochondrose zu Hause durchführen können, wenn Sie nicht über die richtigen Sportarten verfügen. Der Drevmass-Simulator besteht aus einem Holzrahmen, in den glatte Rollen verschiedener Größen eingebaut sind. Wenn Sie den Rücken auf den Simulator legen, befindet sich die Wirbelsäule in der Kerbe zwischen den Rollen, und der Aufprall fällt ausschließlich auf die Rückenmuskulatur. Dies ist ein wichtiges Prinzip, das die Verlagerung bereits deformierter Wirbel, die Zerstörung von Bandscheiben und eingeklemmten Nerven verhindert. Die Korrektur des Zustands der Wirbelsäule erfolgt auf natürliche Weise durch Kontakt mit den Muskeln. Wenn Sie sich auf den Simulator legen, müssen Sie spezielle Griffe aufnehmen und mehrere Rollen auf Rollen ausführen.

Was passiert zu diesem Zeitpunkt:

  • Krampf wird von den paravertebralen Muskeln entfernt;
  • die Durchblutung des Gewebes wird wiederhergestellt;
  • Es gibt eine glatte Verlängerung der Wirbelsäule.

Infolgedessen verschwinden die Schmerzen nach dem Training, das Volumen der Zwischenwirbelhernien nimmt ab und die korrekte relative Position der Wirbel wird wiederhergestellt. Regelmäßiges Training bei Drevmass hilft bei der Heilung von Osteochondrose und anderen Erkrankungen der Wirbelsäule (Skoliose, Kyphose, Radikulitis, Hernie und Protrusion)..

Für die Herstellung des Simulators wurde umweltfreundliches, haltbares Holz verwendet. Es wird Ihnen sehr lange dienen und für die ganze Familie nützlich sein. Im Design des Simulators ist eine spezielle aktive Walze enthalten, die eine maximale Wirkung auf den betroffenen Bereich hat. Durch Ändern der Position können Sie Osteochondrose im zervikalen, thorakalen oder lumbalen Bereich behandeln.

Es ist möglich, Osteochondrose zu Hause zu heilen, ohne auf teure Massagen zurückgreifen zu müssen und ohne Zeit mit dem Drevmass-Massagegerät ins Fitnessstudio zu verschwenden.

Als Luft ist eine spezielle Aufladung für Thoraxosteochondrose erforderlich

Autor: Aleksey Shevchenko 12. Juni 2017 23:55 Kategorie: Körperliche Aktivität

Guten Tag, liebe Gäste und Leser von Aleksey Shevchenkos Blog "Gesunder Lebensstil". Heute möchte ich wieder zu einem meiner Lieblingsthemen zurückkehren - Übungen zur Erhaltung der Wirbelsäulengesundheit.

Wie Sie wissen, besteht dieser Kern des Lebens aus fünf Abteilungen: zervikal, thorakal, lumbal, sakral und Steißbein. Osteochondrose kann jeden Teil der Wirbelsäule betreffen, aber aufgrund der Eigenschaften der Lastverteilung sind die lumbosakrale Region und der Hals am häufigsten betroffen.

Thoraxosteochondrose ist relativ selten, aber ihre besondere Hinterlist liegt in der Tatsache, dass sie sich im Anfangsstadium praktisch nicht manifestiert, wenn sie noch recht leicht gestoppt und sogar geheilt werden kann. Daher werden Übungen zur Osteochondrose des Brustraums und Physiotherapieübungen im Allgemeinen nicht nur den bereits diagnostizierten Personen, sondern auch vollständig gesunden Menschen dringend empfohlen.

Erste Anzeichen der Krankheit

Die Brustwirbelsäule ist am umfangreichsten (sie umfasst 12 Wirbel), aber die Beweglichkeit ist minimal. Wenn sich die Osteochondrose gerade erst zu entwickeln beginnt (während die Bandscheiben allmählich ihre Elastizität verlieren und ihr Knorpelgewebe seine Funktionalität zu verlieren beginnt), fühlt sich die Person nicht unwohl.

Die ersten Schmerzempfindungen treten im zweiten Stadium der Thoraxosteochondrose auf, wenn sich bereits kleine Hernien zu bilden beginnen. Wenn keine Rettungsmaßnahmen ergriffen werden, geht die Krankheit in das dritte Stadium mit vollständiger Zerstörung der Bandscheiben, sehr starken Schmerzen und Bewegungsunfähigkeit. Die dritte Stufe bedeutet normalerweise Behinderung.

Bei Verdacht auf eine Thoraxosteochondrose im zweiten Stadium können folgende Symptome vorliegen:

  • In der Brust gibt es oft ein Gefühl von Unbehagen oder Schmerzen, das mit herkömmlichen Schmerzmitteln nur schwer oder gar nicht zu beseitigen ist.
  • Anhaltende Brustschmerzen können auf Schulter, Herz, Leber oder sogar Oberschenkel ausstrahlen.
  • Schnelle Körperdrehungen, seitliche Biegungen, aktive Handbewegungen verursachen Brustschmerzen.

Darüber hinaus können diese Symptome von folgenden Anomalien begleitet sein:

  • Taubheitsgefühl in den Beinen, Kälte in den Beinen, anhaltender Juckreiz in den Beinen;
  • Peeling der Haut; stumpfe, spröde Nägel;
  • Verdauungsprobleme: Verstopfung wechselt ohne ersichtlichen Grund mit Durchfall;
  • anhaltender Husten aufgrund einer Verstopfung der Lunge;
  • Schädigung des Herzmuskels - in diesem Fall treten Schmerzen im Herzen auf, die nach der Einnahme von Nitroglycerin nicht verschwinden.

Bewegungstherapie bei Osteochondrose der Wirbelsäule

Aktualisierter Artikel 28.01.2020 g.

Wer hat keine Osteochondrose? Es scheint, dass jeder es hat. Im Allgemeinen laut WHO-Statistik: 80% der Menschen haben verschiedene Störungen zweier Systeme - unterstützende und motorische. Und was traurig ist, die Mehrheit der Betroffenen ist im erwerbsfähigen Alter: von 29 bis 49 Jahren. Das heißt, bei dem Hauptteil der Bevölkerung werden bestimmte Pathologien der Wirbelsäule und der Gelenke diagnostiziert, und diese Daten gelten nur für Russland.

Viele Menschen haben Rückenschmerzen in verschiedenen Lebensabschnitten. Wenn die Behandlung dieser Schmerzen zu einem erfolgreichen Ergebnis führte, kehren die meisten Patienten zum normalen Lebensverlauf zurück und setzen ihre berufliche Tätigkeit fort. In einigen Fällen nimmt die Krankheit eine chronische Form an, was zu einer Verringerung der Arbeitsfähigkeit und in einigen Fällen zu ihrer Beendigung führt.

Die weit verbreitete Prävalenz von Rückenschmerzen ist die Geißel unseres Jahrhunderts. Und vielleicht ist Osteochondrose eine der häufigsten Pathologien bei der Manifestation von Rückenschmerzen.

Mit der Krankheit betrifft Osteochondrose den Zwischenwirbelknorpel und die Bandscheiben. Sie unterbrechen den Stoffwechsel. Dies führt zu Veränderungen im Knochen- und Muskelsystem der Wirbelsäule. Osteochondrose ist aber nicht nur gefährlich.

Dystrophische Veränderungen der Wirbelsäule können zu pathologischen Veränderungen der inneren Organe führen, da die Beziehung zwischen der Gesundheit der Wirbelsäule und den inneren Organen einer Person nachgewiesen wird. Wir arbeiten mit unserer Wirbelsäule und heilen den ganzen Körper. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, die Bewegungstherapie bei Osteochondrose ernst zu nehmen, da viele Ärzte sagen: Physikalische Methoden sind die grundlegendste Therapie bei Osteochondrose.

Der Mechanismus der Entwicklung der Osteochondrose

Die Wirbelsäule hat 33-35 Wirbel, zwischen denen sich elastische Scheiben befinden. Sie verleihen der Wirbelsäule Elastizität und Flexibilität. Jede solche Scheibe enthält einen Kern, der von einem Faserring umrahmt ist, und ist oben und unten mit Knorpel bedeckt..

Bei Osteochondrose leiden die Durchblutung der Wirbelsäule selbst und der Stoffwechsel darin. Die elastischen Scheiben, die sich zwischen den Wirbeln befinden, beginnen auszutrocknen, ihre Elastizität und Festigkeit gehen verloren, ihre Höhe nimmt ab. Allmählich verliert der Faserring die Fähigkeit, eine belastete Wirbelsäule zu halten, er ragt hervor. Es kommt vor, dass der Faserring reißt und dies zu einem Zwischenwirbelbruch führt.

Aufgrund solcher Verstöße kann die Beweglichkeit der gesamten Wirbelsäule leiden und ihre Krümmung auftreten..

Ein günstiges Umfeld für die Gesundheit der Wirbelsäule ist ein aktiver und sportlicher Lebensstil mit mäßiger Belastung und ohne Überspannung.

In unserer Zeit der Computerisierung ist der Lebensstil eines Menschen meist sesshaft. Die Vorbeugung und Behandlung von Problemen mit der Wirbelsäule ist eine physikalische Therapie (Bewegungstherapie), die die trophischen Bandscheiben zwischen den Wirbeln verbessert, da sich dadurch die Beweglichkeit der Gelenke verbessert. Die Blutsättigung der gesamten Wirbelsäule verbessert sich ebenfalls, der Muskelapparat des Rückens wird stärker und die Zerstörung der Knochenkomponenten der Wirbelsäule verlangsamt sich.

Insbesondere Bewegungstherapie bei Osteochondrose ist nützlich für Menschen mit prädisponierenden Faktoren:

  1. Älteres Alter.
  2. Menschen, die sich ständig in einer ungewöhnlichen Position befinden.
  3. Menschen mit schwachen Muskeln und Bändern.
  4. Wer hat Plattfüße und Klumpfuß.
  5. Bei bestehenden Wirbelverletzungen.

Die Osteochondrose der Wirbelsäule hat einen anderen Ort und ist in Osteochondrose der Halswirbelsäule, des Brustraums und des Lumbosakrals unterteilt.

Allgemeine Prinzipien der Bewegungstherapie bei Osteochondrose

  1. Der Sportunterricht sollte in einem Raum mit guter Belüftung stattfinden, eine gute Option - auf der Straße.
  2. Der Unterricht findet nur während der Remissionsperiode der Krankheit statt (wenn keine Symptome vorliegen)..
  3. Die Kleidung in den Physiotherapieklassen soll breit sein und Bewegungen und Atmung nicht einschränken..
  4. Alle Bewegungen sind glatt, die Amplitude und Anzahl der Wiederholungen nehmen allmählich zu..
  5. Wenn der Schmerz beginnt, hören Sie sofort auf.
  6. Gehen Sie den Kursen voraus und beenden Sie die Messung von Druck und Herzfrequenz. Wenn diese Anzeigen vom Normalwert abweichen, sollte die Last reduziert werden..
  7. Es ist ratsam, während der gesamten Sitzung auf Ihre Atmung zu hören, um die Effizienz zu steigern. Alle Dehnübungen werden beim Ausatmen durchgeführt..
  8. Es ist sehr wichtig, die Belastung und die Anzahl der Wiederholungen schrittweise zu erhöhen. Dies verringert das Verletzungsrisiko und verhindert Überlastung.
  9. Übung ist wichtig, um regelmäßig durchzuführen, damit Sie das schnellste Ergebnis erzielen können..
  10. Vor Beginn eines unabhängigen Studiums muss ein Arzt konsultiert und eine Reihe von Übungen mit ihm abgestimmt werden.

Es sollte beachtet werden, dass eine Bewegungstherapie nicht durchgeführt wird, wenn Anzeichen einer Exazerbation beginnen: Schmerzen. Nach dem Bewegungstherapiekomplex können sie sich intensivieren und Unannehmlichkeiten verursachen.

Bewegungstherapie bei Osteochondrose der oberen (Hals-) Wirbelsäule

Das zervikale Segment der Wirbelsäule ist stark mit Gefäßen gesättigt, die das Gehirn versorgen. Daher führen Manifestationen von Osteochondrose in größerem Maße zu einer schlechten Blutversorgung des Kopfes.

Es gibt einige neurologische Syndrome mit Osteochondrose:

  1. Humeroscapular Periarthritis Syndrom.

In diesem Fall leiden Schultergelenk, Schulter und Nacken am meisten. Oft entwickeln Patienten eine neurogene Einschränkung der Bewegung des Schultergelenks, die den Nervus axillaris vor Reizungen schützt. Das heißt, es manifestiert sich in Schmerzen im Rücken, Arm, Unfähigkeit aufgrund schrecklicher Schmerzen, mit der Hand von der wunden Seite zu handeln.

  1. Radikuläres Syndrom (zervikobrachiale Radikulitis).

Die Wurzeln der Spinalnerven werden komprimiert, weil die Zwischenwirbelöffnungen verringert sind, da auch die Höhe der Bandscheiben abnimmt.

Symptome: starke Schmerzen, der Zustand verschlechtert sich beim Bewegen des Kopfes. Die Zervixmuskeln sind angespannt.

Es sieht aus wie Angina pectoris, da es Schmerzen im Bereich des Herzens gibt, aber ohne Veränderungen im Herzen selbst. Weitere Manifestationen: Tachykardie und Extrasystole aufgrund einer Reizung der Wurzeln der Spinalnerven.

  1. Wirbelarterien-Syndrom.

Kopfschmerzen, Schwindel mit Schwanken und Gleichgewichtsverlust, Übelkeit, Erbrechen sind charakteristisch; das Sehvermögen verschlechtert sich, "Fliegen" erscheinen vor den Augen; Es gibt Schmerzen und eine Verletzung der Empfindlichkeit im Rachen, im harten Gaumen, in der Zunge, begleitet von einer heiseren Stimme, oder es kann vollständig verschwinden. Es manifestiert sich auch durch Schmerzen oder Brennen im Nacken und im Hinterhauptbereich.

Charakteristisch sind Schlaf- und Gedächtnisstörungen, Stimmungsschwankungen und Angstzustände, Reizbarkeit, Ressentiments, Schwäche, Lethargie und Schweregefühle im Kopf.

Die Behandlung der zervikalen Osteochondrose sollte sowohl medizinische als auch körperliche Behandlungsmethoden umfassen.

Eine der physikalischen Methoden zur Behandlung und Vorbeugung von Osteochondrose sind therapeutische Übungen.

LFK-Komplex für zervikale Osteochondrose

Während der Exposition gegenüber der Halsregion ist es wichtig, die Nackenmuskulatur nicht zu überlasten. Daher verwenden wir einen Komplex der Bewegungstherapie unter Beteiligung anderer Muskelgruppen.
Der Komplex verwendet sowohl Ruhe- als auch Schaltaktionen. Der LFK-Komplex besteht aus vorbereitenden, Haupt- und Endteilen.
Vorbereitung ist ein Aufwärmen, wir verteilen Blut. Die Hauptübungen direkt für den Nacken, die letzte - Entspannung und Ablenkung.

Rückenübungen

  1. I.P. - Legen Sie sich auf den Rücken, die Beine gerade, die Arme am Oberkörper entlang. Heben Sie Ihren Kopf an und halten Sie ihn 3-7 Sekunden lang in dieser Position. 1-3 mal wiederholen.
  2. Hände an den Schultern: Kreisbewegungen mit Ellbogen auf der einen und der anderen Seite 4 Mal, 2-4 Mal wiederholen.
  3. Hände am Körper entlang, Beine an den Kniegelenken gebeugt. Das Gehen liegt 30 Sekunden. 2-4 mal wiederholen.
  4. Die Hände streckten sich bis zur Decke, zogen abwechselnd die Hände zur Decke und rissen das Schulterblatt vom Boden. 6-8 mal wiederholen.
  5. Hände entlang des Rumpfes, Hände durch die Seiten nach oben gezogen - einatmen, Knie an die Brust ziehen - ausatmen, ohne den Kopf vom Boden zu heben. 4-6 mal wiederholen.
  6. Hände entlang des Körpers - drücken Sie den Hinterkopf auf den Boden und halten Sie ihn 4 Mal gedrückt. Wiederholen Sie die Übung 4-6 Mal.
  7. Heben Sie Ihren Kopf vom Boden an, drehen Sie ihn leicht nach rechts (in Höhe der Mitte des Schlüsselbeins) und halten Sie ihn in dieser Position für 4 Zählungen, senken Sie ihn ab und entspannen Sie sich. Wiederholen Sie die Übung 4-6 Mal, dann auch in die andere Richtung.
  8. Hände am Gürtel. Beugen Sie die Beine in den Kniegelenken - atmen Sie ein, beugen Sie sich vor Entspannung - atmen Sie aus. 4-6 mal wiederholen.
  9. Hände entlang des Körpers. Glätten Sie die Schulterblätter, drücken Sie sie auf den Boden und halten Sie diese Position für 4 Konten. Entspannen. Wiederholen Sie die Übung 4-6 Mal.

Bewegungstherapie auf der rechten Seite liegend

  1. Die rechte Hand ist gestreckt, das rechte Ohr liegt darauf, die rechte Hand mit dem Kopf anheben, die Position für 4 Zählungen halten, senken und entspannen. 2-4 mal wiederholen.
  2. Linke Hand entlang des Körpers, linke Hand anheben, einatmen, ausatmen. 2-4 mal wiederholen.

Führen Sie die gleichen Übungen auf Ihrer linken Seite durch..

Bewegungstherapie bei zervikaler Osteochondrose auf dem Bauch liegend

  1. Kopf auf Stirn, Hände auf Nacken, Ellbogen parallel zum Boden. Heben Sie Ihren Kopf mit den Händen vom Boden ab, halten Sie diese Position für 4 Zählungen, senken Sie sie ab und entspannen Sie sich. 2-4 mal wiederholen.
  2. Kopf auf Kinn, Handflächen unter Kinn. Strecken Sie die Arme einmal nach vorne aus, zweifach auseinander, dreimal nach vorne, viermal in der Ausgangsposition. 2-4 mal wiederholen.
  3. Arme nach vorne ausgestreckt. Schwimmen Sie mit dem "Crawl" -Stil und wiederholen Sie dies 4-8 Mal.

Bewegungstherapie bei zervikaler Osteochondrose in sitzender Position

Alle Übungen werden langsam durchgeführt, bis Schmerzen zu spüren sind..

  1. Mit der rechten Handfläche drücken wir auf das rechte Knie, halten 4 Konten. Die andere Hand ist das gleiche. Dann mit beiden Händen gleich. Wiederholen Sie mit jeder Hand 4-6 mal.
  2. Ziehen Sie die rechte Schulter zum rechten Ohr und dann die linke Schulter zum linken Ohr. Wiederholen Sie die Übung 4-6 Mal.
  3. Ziehen Sie beide Schultern an die Ohren und wiederholen Sie dies 4-6 Mal.
  4. Kreisbewegungen, zuerst mit der rechten Schulter, dann mit der linken, dann mit zwei. Wiederholen Sie 8 Mal pro Weg.
  5. Hände an den Seiten - einatmen, Schultern umarmen - ausatmen. 3-4 mal wiederholen.
  6. Wir sitzen auf der rechten Seite des Stuhls:
    1. - Hand rauf und runter,
    2. - "Brennholz sägen" - Hand hin und her,
    3. - Arm hoch - Kreise im und gegen den Uhrzeigersinn beschreiben,
    4. - Heben Sie Ihre Hand an und senken Sie sie und schütteln Sie sie.
  7. Wir sitzen auf der linken Seite des Stuhls - wiederholen Sie die gleichen Übungen.
  8. Wir setzen uns gerade hin - Arme hoch - atmen ein, umarmen deine Knie und atmen aus.

Lebensstil bei zervikaler Osteochondrose

Um vollständig und schmerzfrei zu leben, waren die Remissionsperioden lang und die Exazerbationen weniger häufig. Es war notwendig, die oben beschriebenen allgemeinen Prinzipien der Bewegungstherapie zu beachten.

Es ist wichtig zu bedenken, dass es besser ist, keine kreisförmigen Rotationsbewegungen des Kopfes auszuführen, da dies zu Nackenverletzungen führen kann.

Prävention von zervikaler Osteochondrose

  • Regelmäßige Besuche beim Orthopäden ab dem frühen Schulalter. Korrigieren Sie die Krümmung der Wirbelsäule und die Haltungsstörung nach Bedarf.
  • Gehen Sie Sport treiben, hauptsächlich Schwimmen, um ein Muskelkorsett zu bilden.
  • Essen Sie Lebensmittel, die Kalzium und Magnesium in den Körper bringen (Fisch und Meeresfrüchte, Spinat, Bohnen, Nüsse, Samen, Erbsen, Vollkornbrot, Milchprodukte, Käse)..
  • Vermeiden Sie Übergewicht.
  • Taschen können nicht an die Schulter gehängt werden, es ist ratsam, Rucksäcke zu tragen.

Bewegungstherapie bei thorakaler Osteochondrose

Thoraxosteochondrose ist weniger häufig als andere Arten der Krankheit - zervikale und lumbale Osteochondrose aufgrund der geringsten Beweglichkeit und des größten Schutzes aufgrund von Muskeln und Rippen.

Anzeichen einer Brustosteochondrose:

  1. Brustschmerzen, nachts verstärkt, mit einem langen Aufenthalt in einer Körperposition, mit Unterkühlung, mit seitlichen Biegungen und Drehungen, mit großer körperlicher Anstrengung;
  2. interskapulärer Schmerz, wenn der rechte oder linke Arm steigt;
  3. Schmerz verstärkt sich mit tiefem Atmen;
  4. Schmerzen zwischen den Rippen beim Gehen;
  5. Gefühl der Verengung von Brust und Rücken.

Der Schmerz mit Verschlimmerung der Krankheit kann mehrere Wochen dauern..

Zusätzliche Symptome der Brustosteochondrose werden unterschieden:

- Taube Teile der Haut;

- kalte Füße, manchmal brennend und juckend;

- schuppige Haut, gebrochene Nägel;

- Schmerzen im Hals und in der Speiseröhre;

- Verdauungsorgane funktionieren nicht gut.

Thoraxosteochondrose hat zwei Symptome - Dorsago und Dorsalgie.

Dorsago ist ein scharfer, scharfer Brustschmerz. Es tritt nach monotoner Arbeit in derselben Position auf. Wenn ein Anfall auftritt, wird das Atmen schwierig, und wenn sich der Oberkörper dreht, verstärkt sich der Schmerz.

Dorsalgie ist kein schwerer Schmerz im Bereich der betroffenen Bandscheiben, sie beginnt allmählich und dauert bis zu 2-3 Wochen. Die Schmerzempfindungen verstärken sich, wenn Sie nachts tief atmen, und es kann sein, dass die Luft nicht ausreicht. Passiert nach einem kurzen Spaziergang.

Ursachen der thorakalen Osteochondrose:

- häufiges Autofahren;

- Verletzungen der Wirbelsäule;

- schwache Rückenmuskulatur;

- Skoliose und andere Haltungsstörungen.

Was ist gefährlich Brust Osteochondrose

Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig und falsch ist, kann eine Osteochondrose der Brustregion die folgenden Krankheiten verursachen:

- Vorsprung und Hernie der Brustwirbelsäule;

- Kompression des Rückenmarks;

- Probleme mit Herz, Darm, Leber, Nieren und Bauchspeicheldrüse;

- Erkrankungen des Zwölffingerdarms, Darmmotilität, Dyskinesie der Gallenblase;

- Interkostalneuralgie - Kompression oder Reizung der Interkostalnerven.

Was können Sie mit Osteochondrose der Brust verwechseln

Aufgrund der Vielzahl der Symptome ist es leicht, es mit den folgenden Krankheiten zu verwechseln:

- Angina pectoris, Herzinfarkt. Unterschied: Nach der Einnahme von Herzmedikamenten verschwinden die Brustschmerzen nicht, das Kardiogramm des Patienten ist normal.

- Blinddarmentzündung, Cholezystitis, Nierenkolik;

- Gastritis, Geschwür, Kolitis;

- Pathologie der Brustdrüsen;

- Lungenentzündung. Eine Entzündung der Lunge unterscheidet sich von einer Osteochondrose durch Husten, Atemnot und Fieber.

Prävention von Brustosteochondrose

Empfohlen zur Vorbeugung von Krankheiten:

- tagsüber 40-50 Minuten hinlegen - die Wirbelsäule entlasten;

- Ändern Sie die Pose alle 2 Stunden, stehen Sie von einem Stuhl auf, kippen Sie 2-4 in verschiedene Richtungen, strecken Sie sich, strecken Sie Ihre Schultern, wenn die Arbeit sitzend ist;

- Es ist ratsam, Wassersport zu betreiben: Schwimmen, Tauchen, Wassergymnastik;

- versuchen Sie nicht kalt zu sein, halten Sie Ihren Rücken warm;

- regelmäßig physiotherapeutische Übungen machen.

Der Wert der Bewegungstherapie bei Brustosteochondrose

Bewegungstherapie ist ein wirksamer Weg, um ein starkes Muskelkorsett zu bilden. Aufgrund dessen kann ein Rückfall der Krankheit in Zukunft vermieden werden. Es ist möglich, die Beweglichkeit der Brustwirbelsäule zu erhöhen, um die Bewegungsamplitude in den Gelenken zu erhöhen: sowohl im Zwischenwirbel als auch im Kostenwirbel;

Achten Sie auf die richtige tiefe Atmung. die Muskeln des Schultergürtels zu entwickeln und zu stärken; Stärken Sie die Rückenmuskulatur, stellen Sie physiologische Biegungen wieder her und bilden Sie eine korrekte Haltung. Dadurch wird die Belastung der Wirbelsäule und der Bandscheiben verringert. Beseitigung der Steifheit der tiefen Rückenmuskulatur; die Atemmuskulatur stärken; Verbesserung der Lungenbeatmung; mögliche Komplikationen vermeiden.

Bewegungstherapie wirkt sich auf die Verbesserung der Lungenbeatmung aus - dies ist sehr wichtig für Patienten, die Angst haben, tief durchzuatmen, da ein tiefer Atemzug starke Rückenschmerzen hervorruft. Das Vorhandensein einer solchen Verbindung führt dazu, dass Patienten die Eintrittstiefe allmählich verringern, was zu einer Hypoventilation (unzureichende Beatmung) der unteren Teile der Lunge führt, was die Entwicklung einer Lungenentzündung und einer Reihe anderer Lungenerkrankungen hervorrufen kann.

Bewegungstherapie wirkt sich äußerst positiv auf den Krankheitsverlauf aus. Um unerwünschte Folgen zu vermeiden, sollten Sie die oben beschriebenen allgemeinen Trainingsprinzipien befolgen.

Der Komplex therapeutischer Übungen zur Brustosteochondrose

  1. IP - auf dem Rücken liegend mit gebeugten Beinen an den Knien. Drücken Sie die Beine mit den Händen an die Brust, ziehen Sie an sich selbst, reißen Sie den unteren Rücken leicht ab und straffen Sie die Bauchmuskeln. Position für 5 Sekunden verriegeln. Kehre langsam zu SP zurück. 2 mal wiederholen.
  2. IP - Arme sind hinter dem Kopf ausgestreckt, Beine gestreckt. Ziehen Sie am linken Arm und am rechten Bein, während Sie die Wirbelsäule strecken, und verriegeln Sie sie einige Sekunden lang. Das Gleiche gilt für die andere Hand. Das Tempo ist langsam. Wiederholen Sie 3 Mal auf jeder Seite.

IP - auf dem Rücken liegend, die Arme gerade zur Seite. Scheren sind horizontal. Verschränke deine geraden Arme vor dir und spreize sie auseinander. 10-12 mal wiederholen.

IP - auf allen vieren schaut die Nase auf den Boden, wir werfen unseren Kopf nicht zurück, die rechte gerade Hand zur Seite. Von dieser Position aus ist die Hand auf und ab. Auch anders. Wiederholen Sie 10-12 Mal mit jeder Hand.

  • IP - auf allen vieren stehend. Heben Sie Ihren Kopf an, beugen Sie sich, atmen Sie ein, senken Sie Ihren Kopf, runden Sie Ihren Rücken ab, spüren Sie die Spannung der Rücken- und Brustmuskeln, atmen Sie aus. Das Tempo ist langsam. 5 mal wiederholen.
  • Bewegungstherapie bei Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

    Am häufigsten ist aufgrund der Eigenschaften der anatomischen Struktur und der Funktionsbelastung die Lendenwirbelsäule betroffen.

    Neurologische Manifestationen der lumbosakralen Osteochondrose: Schmerzen verschiedener Art im unteren Rücken und in den unteren Extremitäten. Der Schmerz entsteht durch Reizung der Wurzeln der Spinalnerven. Um den betroffenen Bereich der Wurzel herum tritt ein Ödem auf, das den Schmerz verstärkt, und das umgebende Muskelgewebe ist an dem schmerzhaften Prozess beteiligt. Es gibt einen Muskelkrampf, der auf die betroffene Wurzel drückt, ein Teufelskreis entsteht. Um dies zu stoppen, ist es notwendig, die Muskulatur zu beeinträchtigen, Krämpfe der tiefen Rückenmuskulatur zu verhindern oder zu reduzieren und das Muskelkorsett zu stärken.

    Dazu ist es notwendig, Physiotherapiekurse durchzuführen, sich selbst zu massieren und sich im Alltag korrekt zu verhalten.

    Bei starken Schmerzen in der Lendenwirbelsäule und den unteren Extremitäten wird ein Bewegungstherapiekomplex zur sanften Behandlung empfohlen (in aufgehellten Positionen)..

    Aufgaben der Bewegungstherapie in dieser Zeit:

    - Dehnung und Entspannung pathologisch belasteter Rückenmuskeln;

    - erhöhte Durchblutung und Lymphzirkulation in der Lendenwirbelsäule.

    Bei der Durchführung von Übungen sollten Sie die oben beschriebenen allgemeinen Grundsätze des Unterrichts befolgen.

    Therapeutischer Gymnastikkomplex für lumbale Osteochondrose

    Sparing-Modus.

    Auf dem Rücken liegend

    1. Hände am Körper entlang, Beine zusammen. Heben Sie Ihre Hände an - atmen Sie ein, senken Sie - atmen Sie aus. 4-5 mal wiederholen.
    2. Beugen und strecken Sie die Füße, während Sie gleichzeitig die Finger drücken und lösen. 10 mal.
    3. Kreisdrehung in Fuß 4-6 mal in jede Richtung. Wiederholungen 2.
    4. Ziehen Sie abwechselnd die Knie an die Brust. 6-8 mal.
    5. Wechseln Sie abwechselnd zur Seite der rechten Hand - dem rechten Fuß, der linken Hand - dem linken Fuß. 4-6 mal.
    6. Hände in der "Burg" hinter dem Kopf. Heben Sie Ihren Kopf und ziehen Sie die Zehen Ihrer Füße zu sich hin. 8 mal wiederholen.
    7. Hände entlang des Körpers. Heben Sie Ihre Hände hoch und ziehen Sie gleichzeitig die Zehen Ihrer Beine von sich weg - atmen Sie ein, kehren Sie zum IP zurück - atmen Sie aus. 8 mal wiederholen.
    8. Beugen Sie Ihre Beine an den Knien und stellen Sie die Schulterbreite auseinander. Um den linken Fuß mit dem rechten Knie zu bekommen, dann den rechten Fuß mit dem linken Knie. 4-6 mal wiederholen.
    9. Nachahmung des Fahrradfahrens. 5 Runden in jede Richtung.
    10. Lege deine Hand auf deinen Bauch. Atme tief in deinen Magen ein und atme dann langsam aus. 3-4 mal wiederholen.
    11. Linker Arm entlang des Körpers, rechter Oberkörper. Alternativer Positionswechsel der Hände. 10-12 mal wiederholen.
    12. Beine schulterbreit auseinander, Arme gespreizt. Nehmen Sie mit der rechten Hand den linken Pinsel, kehren Sie zu I.P. zurück, und nehmen Sie mit der linken Hand den rechten Pinsel. 6-8 mal wiederholen.
    13. Abwechselnd die Knie mit den Händen an die Brust ziehen. 6-8 Hände.
    14. Beugen und strecken Sie die Füße, während Sie gleichzeitig die Finger drücken und lösen. 10 mal.

    Auf der Seite liegende Bewegungstherapie

    1. Auf der linken Seite. Arme und Beine nach oben schwingen. 4-6 mal.
    2. Das Knie an die Brust ziehen. 6-8 mal.
    3. Beine hin und her schwingen. 6-8 mal.

    Wiederholen Sie auf der rechten Seite alle Übungen, die auf der linken Seite ausgeführt wurden.

    Auf allen vieren stehen

    1. Abwechselnde Abduktion der geraden Arme zu den Seiten. 10-12 mal.
    2. Abwechselnde Schwungbewegungen mit einem geraden Beinrücken. 8-10 mal.
    3. Ziehen Sie abwechselnd das rechte Knie zur linken Hand und dann die linke zur rechten Hand. 6-8 mal.
    4. Ziehen Sie das rechte Knie zur Brust, um den Rücken, ziehen Sie das Kinn zur Brust. Bringen Sie das Bein wieder zum IP und zum Gesäß, um sich auf die Fersen zu setzen und Ihre Arme nach vorne zu ziehen. Also mit dem anderen Bein. 6-8 mal wiederholen.
    5. Wechseln Sie die Schwungbewegung mit dem geraden Bein nach oben und dem gegenüberliegenden Arm nach oben. Dann mit der anderen Hand und dem Fuß wiederholen. 6-8 mal.
    6. Die Hände nach rechts und links "kreuzen", die Beine bleiben an Ort und Stelle. 5 mal pro Weg.
    7. Setzen Sie sich auf die Fersen, ohne die Hände langsam vom Boden zu nehmen, strecken Sie die Arme nach vorne und biegen Sie den Rücken zum Boden. 6-8 mal.
    8. Der Übergang in eine sitzende Position rechts und dann auf das linke Gesäß, ohne die Hände vom Boden zu nehmen. 6-8 mal.
    9. Legen Sie sich mit geraden Händen auf den Boden und heben Sie den Kopf. Senken Sie Ihren Kopf zur Brust (ohne Ihre Arme zu beugen), beugen Sie Ihren Rücken (besonders im Gürtel) und beugen Sie sich dann. 8-10 mal langsam durchführen.

    Trainingsmodus

    (zusätzlich zu den Übungen des sanften Trainingsplans).

    Bei leichten Schmerzen und außerhalb des Stadiums der Exazerbation wird eine therapeutische Gymnastik gemäß dem Trainingsregime empfohlen.

    - die Bildung eines Muskelkorsetts abschließen;

    - Normalisierung der Bewegungsamplitude in den Gelenken der unteren Extremitäten;

    - streng dosiert, um Übungen im Zusammenhang mit Bewegungen der Lendenwirbelsäule durchzuführen.

    Auf dem Rücken liegend

    1. Ausgangsposition - Die Beine sind an den Hüft- und Kniegelenken gebogen, die Füße ruhen auf der Stütze. Hände in der "Burg" hinter dem Kopf. Kopf und Schultern vom Boden heben. 6-8 mal.
    2. I.p. - Die Beine ruhen auf der Stütze, zwischen den Füßen wird ein schwerer Ball geklemmt. Bewegen Sie den Ball nach rechts und links. 6-8 mal.
    3. Schienbeine ruhen auf Unterstützung, zwischen den Füßen ein schwerer Ball. Ziehen Sie die Knie bis zum Kinn, wobei Sie den Kopf vom Boden trennen. 6-8 mal.
    4. Hände mit Hanteln werden auf die linke Seite übertragen, Knie nach rechts gebeugt und umgekehrt. 6-8 mal.

    Hände am Körper entlang, Beine gerade. Ziehen Sie durch die Seiten Ihre Arme hinter Ihren Kopf und treten Sie gleichzeitig auf sich zu. Atmen Sie ein. Hände runter und Füße entspannen sich - atmen aus. 4 mal wiederholen.

    Auf dem Bauch liegen

    1. Arme nach vorne ausgestreckt. Heben Sie Ihren Kopf und Ihre Schultern an, nehmen Sie Ihre linke Hand zurück - zur Seite, wobei sich der Körper nach links dreht. Wiederholen Sie mit der rechten Hand..
    2. Bewegen Sie die geraden Arme nach hinten, heben Sie den Oberkörper an und heben Sie die an den Knien gebeugten Beine an. 6-8 mal.
    3. Abwechselnde Beugung und Streckung der Beine in den Kniegelenken. 15-20 mal.

    Bei der Durchführung von Übungen muss die Herzfrequenz überwacht werden. Damit die Lastintensität optimal ist, sollte der Puls 120-140 Schläge pro Minute nicht überschreiten. Die Herzfrequenzmessung wird zu Beginn und am Ende der Lektion durchgeführt..

    Verhaltensregeln im Alltag mit Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

    Damit sich die Osteochondrose nicht verschlechtert, müssen körperliche Handlungen und Rückenpositionen, die zu einer starken Kontraktion der Muskeln des unteren Rückens führen, vermieden werden.

    Reduziert die Belastung der Rückenlage der Lendenwirbelsäule (50% reduziert den Druck in der Bandscheibe), aber das Sitzen mit einer solchen Osteochondrose ist so wenig wie möglich wichtig. Im Stehen muss die Haltung häufiger geändert und die Last von einem Bein auf ein anderes übertragen werden.

    Eine längere halb geneigte Position des Körpers sollte ebenfalls vermieden werden - in dieser Position erfahren die Scheiben maximale Belastung. Dazu richten wir uns jede Viertelstunde auf, machen mehrere Bewegungen im unteren Rücken und sehr sanft mehrere Umdrehungen des Körpers sowie ein paar Neigungen hin und her (3-5 Minuten; ohne Spannung und Anstrengung)..

    Beim Gehen ist es wichtig, plötzliche Bewegungen und Schritte zu vermeiden. Es ist besser, im Transport zu fahren.

    Während sitzender Arbeit muss der Patient seine Haltung und Willenskraft überwachen, um sie zu kontrollieren - strecken Sie seinen Rücken, vergessen Sie nicht, sich regelmäßig zu glätten und sanft zu neigen.

    Für Fahrer ist es wichtig zu überlegen, wie sie ihren Sitz installieren, um eine maximale Lordosenstütze zu gewährleisten. Obligatorische 5-minütige Pause nach 2-3 Stunden ständiger Fahrt, während der sie sich aufwärmen.

    Stand-up-Arbeiten erfordern eine Optimierung des Arbeitsplatzes, um ein Kippen zu vermeiden. Dazu können Sie beispielsweise die Höhe des Tisches erhöhen und den Mopp verlängern. Wenn Sie nach unten greifen müssen, ist es wichtig, sich nicht zu lehnen, sondern mit einem geraden Rücken zu hocken.

    Es wird auch empfohlen, Gewichtheben zu vermeiden, bei körperlicher Arbeit ein Korsett für den unteren Rücken zu verwenden und natürlich eine tägliche Bewegungstherapie gegen Osteochondrose durchzuführen.

    Was tun, wenn nicht genügend Zeit für Bewegungstherapie vorhanden ist??

    Die oben hergestellten Komplexe ermöglichen bei ordnungsgemäßer Ausführung eine garantierte Verbesserung und verhindern Komplikationen der Osteochondrose. Dies erfordert natürlich eine gewisse Zeit. Darüber hinaus ist Osteochondrose am häufigsten sofort in allen Teilen der Wirbelsäule vorhanden. In einem Krankenhaus wird die Bewegungstherapie nur für die am stärksten betroffene Abteilung durchgeführt. Es ist jedoch völlig logisch, dass die gesamte Wirbelsäule behandelt werden sollte.

    Wenn Sie alle diese Komplexe durchführen, bildet der Patient ein Muskelkorsett und - Aufmerksamkeit - Bonus: Es wird eine getönte Figur angezeigt. Für Menschen mit einem sitzenden Lebensstil muss keine zusätzliche Belastung des Körpers erfunden werden.
    Obwohl diese Komplexe das Fitnessstudio nicht ersetzen (es wird natürlich keine Entlastung der Muskeln geben), werden die tiefen Muskeln gestärkt, was für die gesunde Arbeit nicht nur des Bewegungsapparates, sondern auch der inneren Organe sehr wichtig ist.

    Wenn für einen vollständigen Komplex keine Zeit bleibt, aber zur Verbesserung des Zustands und des Gefühls der Leichtigkeit in der Wirbelsäule trainiert werden muss, wird ein fünfminütiger Bewegungstherapiekomplex angeboten, der aus den wichtigsten Übungen besteht.

    KOMPLEXES LFK - FÜNF MINUTEN MIT zervikaler Osteochondrose

    Alle Übungen werden im Sitzen durchgeführt, vorzugsweise vor einem Spiegel, um Ihren Körper mit geradem Kopf und parallelem Kinn parallel zum Boden zu kontrollieren. Hände am Gürtel, Knie zusammen, Betonung auf den Füßen.

    1. Langsamer Kopf dreht sich nach rechts und links, mit einer Verzögerung in den Endpositionen beim Ausatmen. Durch Inspiration - Rückkehr in die Ausgangsposition - Kopf gerade, Kinn parallel zum Boden. 3-4 mal wiederholen.
    2. Langsamer Kopf neigt sich zur rechten und linken Schulter (heben Sie die Schultern nicht an!) Mit einer Verzögerung in den Endpositionen beim Ausatmen. Auf Inspiration - in die Ausgangsposition. 3-4 mal wiederholen.
    3. Langsame Neigung des Kopfes nach unten, Kinn in Richtung Brust (Zähne geschlossen, Mund nicht geöffnet), beim Ausatmen so tief wie möglich strecken. Kehre zu I.P.- Atem zurück. Wirf deinen Kopf nicht zurück! 3-4 mal wiederholen.
    4. Ziehen Sie das Kinn langsam in Richtung der Mitte des rechten Schlüsselbeins, dann gerade und in Richtung der Mitte des linken Schlüsselbeins. 4 mal wiederholen.
    5. Neigen Sie Ihren Kopf langsam nach unten und „ziehen“ Sie mit Ihrem Kinn einen Halbkreis von einer Schulter zur anderen und zurück (Zähne sind geschlossen, Mund öffnet sich nicht). 4 mal wiederholen.
    6. Ziehen Sie Ihren Kopf nach oben, halten Sie ihn einige Sekunden lang gedrückt und entspannen Sie Ihren Nacken. 2-3 mal wiederholen.
    7. Legen Sie Ihre Fäuste auf das Kinn und drücken Sie sie einige Sekunden lang auf die Fäuste. 2-3 mal wiederholen.
    8. Gegenwiderstandsübung: Bürste im „Schloss“, Position auf der Stirn. Drücken Sie die Handflächen auf die Stirn und die Stirn auf die Handfläche und halten Sie sie einige Sekunden lang gedrückt. 2-3 mal wiederholen.
    9. Auch mit Handflächen am Hinterkopf.
    10. Ebenso legen Sie Ihre Handfläche von der Seite auf Ihren Kopf. Der Kopf ist seitlich geneigt und zeigt Widerstand.
    11. Auch Palme auf dem Tempelbereich. Drehen Sie den Kopf zur Seite und widersetzen Sie sich.
    12. Die Arme sind an den Ellbogen gebeugt, die Handfläche auf der Handfläche auf Höhe des Kinns. Greifen Sie abwechselnd mit Stirn, Kinn, rechtem Ohr und linkem Ohr nach den Handflächen. 1 Mal wiederholen.

    LFK-FÜNF MINUTEN IN DER BRUSTOSTEOCHONDROSE

    1. I.P. - sitzend, Arme am Körper entlang. Heben Sie Ihre Hände an - atmen Sie ein, senken Sie Ihre Hände - atmen Sie aus. 2-3 mal wiederholen.
    2. I.P. - das gleiche. Anheben und Absenken der Schultern unter Spannung. 4-6 mal wiederholen.
    3. Sitzen, Handflächen bis zu den Schultern. Kreisbewegungen in den Schultergelenken. 10 mal pro Weg.
    4. Sitzen, Handflächen an den Schultern, Ellbogen an den Seiten. Halten Sie Ihre Ellbogen vor sich, neigen Sie Ihren Kopf nach vorne, um Ihren Rücken - atmen Sie aus; Nehmen Sie Ihre Ellbogen zurück, beugen Sie sich im Brustbereich und atmen Sie direkt ein. 3-4 mal wiederholen.

    I.P. - sitzend, gerade Arme zur Seite. Scheren sind horizontal. Verschränke deine geraden Arme vor dir und spreize sie auseinander. 10-12 mal wiederholen.

  • I.P. - sitzend - Schere vertikal: die rechte gerade Hand über, hinter dem Kopf, die linke gerade entlang des Körpers. Ändern der Position der Hände. 10-12 mal wiederholen.
  • I.P. - Sitzen, Arme zur Seite, kreisende Bewegungen mit geraden Armen vorwärts und rückwärts. Wiederholen Sie 10-12 Mal in jede Richtung.
  • I.P. - Sitzen, Arme am Körper entlang. Torso rechts. Dann in die andere Richtung. Wiederholen Sie 4-6 Mal in jede Richtung. Diese Übung kann im Sitzen durchgeführt werden..
  • Fünfminütige Bewegungstherapie bei lumbaler Osteochondrose

    1. I.P. - auf dem Bauch liegend. Die Hände sind an den Ellbogen gebeugt und an den Körper gedrückt, die Beine sind gerade. Heben Sie den Oberkörper an den geraden Armen an und schauen Sie mit einer Kopfdrehung nach rechts - links. Kehre zu ip zurück und entspanne dich. 2-3 mal wiederholen.
    2. Arme nach vorne gestreckt, Beine gerade. Mit den Händen "kriechen", den Oberkörper anheben. 4-6 mal wiederholen.
    3. I. P. auch "Messing" mit seinen Händen. Wiederholen Sie mit jeder Hand 4-6 mal.
    4. Bürsten unter dem Kinn, kriechen "in einem Plastuski", ziehen abwechselnd das Knie zum Ellbogen. Wiederholen Sie 4-6 Mal in jede Richtung.
    5. Die Beine sind gerade. Abwechselnd die Beine anheben, "schaut" die Socke auf den Boden. Wiederholen Sie 4-6 Mal mit jedem Bein.
    6. Arme und Beine gestreckt. Heben Sie gleichzeitig die geraden Arme und Beine an, halten Sie sie einige Sekunden lang gedrückt, senken Sie sie ab und entspannen Sie sich. 3-4 mal wiederholen.

    Spezialistin für adaptiven Sportunterricht Ekaterina Shishulina