Therapeutische Massage bei Osteochondrose. Massage bei lumbaler Osteochondrose

Rückenschmerzen machen mittlerweile mehr als 70% der Bevölkerung Sorgen. Der Hauptgrund dafür ist die Osteochondrose, die nicht nur bei älteren Menschen auftritt. Aufgrund eines sitzenden Lebensstils leiden auch junge Menschen an dieser Krankheit. Zusätzlich zur medikamentösen Behandlung hilft die Massage bei Osteochondrose. Es ist Teil der komplexen Behandlung der Krankheit und kann nicht nur Schmerzen lindern, sondern auch die entzündlichen und dystrophischen Prozesse in den Bandscheiben stoppen. Damit das Verfahren erfolgreich ist, müssen die Merkmale der Krankheit und die Regeln für die Durchführung der Massage bekannt sein.

Was ist Osteochondrose?

Diese Krankheit ist gekennzeichnet durch die Zerstörung des Knorpels in den Bandscheiben, degenerative Prozesse in den Gelenken und Bändern. Warum passiert dies? Diese Gewebe haben kein eigenes Blutversorgungssystem und alle Nährstoffe werden aus den umgebenden Muskeln gewonnen. Wenn eine Person einen sitzenden Lebensstil führt, wird das Muskelgewebe schlecht mit Blut versorgt. Bandscheiben leiden daher unter einem Mangel an Flüssigkeit und Nährstoffen. Zusätzlich zu der Tatsache, dass sie mit der Entwicklung der Krankheit an Wertminderung verlieren und die Nerven verletzt werden, kann sich ein Leistenbruch entwickeln.

Merkmale der Massage bei Osteochondrose

1. Sie können es nur ohne Exazerbation und starke Schmerzen tun.

2. Die Osteochondrosemassage wird von einem Spezialisten durchgeführt, und alle Begleiterkrankungen des Patienten werden unbedingt berücksichtigt, da für dieses Verfahren Kontraindikationen bestehen.

3. Befolgen Sie unbedingt die Empfehlungen des Arztes bezüglich des Zeitpunkts der Massage und der Anzahl der Sitzungen. Nur ein Massagekurs mit mindestens 7 Eingriffen kann den Zustand der Osteochondrose lindern, und ihre Dauer sollte etwa eine Stunde betragen.

4. Für jedes Stadium der Krankheit werden spezielle Massagemethoden und -techniken angewendet. Das Vorhandensein von Schmerzen oder Entzündungen im Gewebe wird berücksichtigt..

5. Es muss beachtet werden, dass eine Rückenmassage mit Osteochondrose gut hilft, die Krankheit aber nicht heilen kann. Ein integrierter Behandlungsansatz ist erforderlich, einschließlich medikamentöser Therapie, physiotherapeutischer Übungen und anderer Methoden.

Kann jeder mit Osteochondrose massieren?

Dieses Verfahren sollte nur auf ärztliche Verschreibung durchgeführt werden, wobei zu berücksichtigen ist, ob der Patient Kontraindikationen hat. Diese beinhalten:

- akute Krankheitsperiode mit starken Schmerzen;

- Verschlimmerung chronischer Krankheiten;

- schwere Erkrankungen der Atemwege und des Herz-Kreislauf-Systems, beispielsweise Asthma, Arteriosklerose oder Angina pectoris;

- Blutkrankheiten, Kreislaufversagen und Thrombose;

- akute Infektionskrankheiten: Tuberkulose, Grippe und andere;

- Erhöhung der Körpertemperatur;

- Hauterkrankungen: Dermatose, Pustelläsionen, Warzen und hervorstehende Muttermale im Massagebereich.

Die vorteilhafte Wirkung des Verfahrens

- aktiviert Blutversorgungsprozesse in Muskeln und Bändern;

- verbessert den Stoffwechsel im Bereich beschädigter Bandscheiben;

- beseitigt entzündliche Prozesse im Gewebe der Wirbelsäule;

- reduziert Schmerzen;

- beschleunigt die Geweberegeneration;

- beseitigt Muskelkrämpfe und stärkt den Muskeltonus;

- erhöht den Ton des Körpers und die Stimmung des Patienten.

Zusätzlich zur therapeutischen Wirkung können Sie mit der Massage bei Osteochondrose die Lokalisation von Läsionen ohne Röntgenuntersuchungen diagnostizieren.

Wie wird das Verfahren durchgeführt?

Eine Massagetherapie bei Osteochondrose wird normalerweise durchgeführt, wenn der Patient auf dem Bauch liegt. Nur im Falle einer Lokalisation der Krankheit in der Halswirbelsäule kann der Patient mit dem Kopf in den Händen auf einem Stuhl sitzen.

Welche Techniken werden für die Massage verwendet?

1. Streicheln ist die Haupttechnik, insbesondere bei Schmerzen. Sie beginnen die Prozedur von ihm und beenden sie mit ihm. Das Streicheln erfolgt mit leichten Bewegungen. Die Hände sollten gut über den Körper gleiten, ohne dem Patienten Schmerzen zuzufügen. Zusätzlich zu direkten Bewegungen müssen Sie kreisförmig und spiralförmig arbeiten. Eine Variation dieser Technik streichelt mit Gewichten.

2. Die zweite Stufe der Massage - Reiben, Rollen und Kneten. Alle diese Tricks werden fast auf die gleiche Weise ausgeführt: Eine Hautfalte wird erfasst und verschiebt sich von unten nach oben..

3. Der Druck wird mit den Fingerspitzen im Bereich der Längsmuskulatur des Rückens in kreisenden Bewegungen ausgeübt

4. Die letzte Phase der Massage ist Klopfen, Vibrieren und Schlagen. Sie werden je nach Schwere der Erkrankung mit den Fingerspitzen, der Rippe oder der gesamten Handfläche durchgeführt.

Arten von Massagen

1. Eine klassische therapeutische Massage gegen Osteochondrose kann nur von einem erfahrenen Massagetherapeuten durchgeführt werden.

2. Akupressur oder Akupressur kann der Patient für sich selbst tun. Schließlich befinden sich biologisch aktive Punkte nicht nur auf dem Rücken, sondern auch auf Armen, Beinen und Ohrmuscheln.

3. Ein erfahrener Spezialist kann den Patienten mithilfe einer manuellen Therapie mit milden, sanften Techniken schnell entlasten.

4. Eine Dosenmassage hilft bei Brustosteochondrose. Es aktiviert die Durchblutung und lindert Muskelkrämpfe..

5. Honigmassage ist auch sehr effektiv. Seine Besonderheit ist, dass der Masseur seine Hände mit Honig ausbreitet und sie einfach auf den Körper des Patienten drückt und sie dann mit Gewalt abreißt. Eine solche Massage aktiviert nicht nur die Durchblutung, sondern lindert auch Entzündungen und stellt die Ernährung des Gewebes wieder her.

5. Wenn der Patient den Massageraum nicht besuchen kann, können Sie sich selbst massieren. Es stimmt, eine Person kann nur ihren Nackenbereich massieren. Für die Rückenmassage müssen Massagegeräte verwendet werden, z. B. eine Walze oder der Kuznetsov-Applikator.

Behandlung der lumbosakralen Osteochondrose

Dies ist die häufigste Art von Krankheit. Viele Menschen leiden unter Schmerzen im unteren Rückenbereich. Es kann in einem Bein nachgeben und die normale Bewegung stören. Massage mit lumbaler Osteochondrose hat ihre eigenen Eigenschaften.

- es kann nur ohne starke Schmerzen durchgeführt werden, es ist besser ein paar Mal am Tag;

- es ist wünschenswert, die Lendenwirbelsäule beispielsweise mit einem Heizkissen aufzuwärmen;

- Der Patient sollte auf dem Bauch liegen und ein Kissen unter ihn legen, damit sich die Wirbelsäule nicht verbiegt.

- Alle Bewegungen werden von unten nach oben ausgeführt.

- Grundmassagetechniken werden angewendet. Nach dem Training des Rückenbereichs geht der Massagetherapeut zum Gesäß und dann zu den Hüften. Dann kehrt es für einen intensiveren Aufprall wieder nach hinten zurück. Aber wenn einige Bewegungen den Patienten verletzen, ist es besser, sie aufzugeben.

Zervikale Osteochondrose

Nackenschmerzen verursachen bei einer Person unerträgliches Leiden. Aufgrund der Zerbrechlichkeit und der kleinen Oberfläche dieses Bereichs ist die Massage mit Osteochondrose der Halsregion sehr spezifisch. Es ist besser, wenn der Patient mit dem Kopf auf dem Tisch sitzt.

Massage gegen Osteochondrose

Osteochondrose ist in der Tat eine unheilbare Krankheit. Vor dem Hintergrund einer gut gewählten Behandlung ist es jedoch möglich, nicht nur eine stabile Remission zu erreichen, sondern auch die umgekehrte Entwicklung des Prozesses zur Zerstörung des Knochengewebes. Eine Massage gegen Osteochondrose ist normalerweise in der komplexen Therapie der Krankheit enthalten, zusammen mit Physiotherapie, der Verwendung von Medikamenten und Physiotherapieübungen.

Die Wirksamkeit der Massage bei Osteochondrose

Bei der Osteochondrose wird der Tonus sowohl der oberflächlichen als auch der tiefen Rückenmuskulatur gestört, wodurch die Wirbel in der falschen Position fixiert und pathologische Veränderungen verstärkt werden. Mit einem Krampf der paravertebralen Muskelfasern sind das Einsetzen von Schmerzen und andere Manifestationen dieser Krankheit am häufigsten verbunden. Basierend auf diesen Tatsachen kann festgestellt werden, dass eine Massage mit Osteochondrose der Wirbelsäule den Prozess der Entwicklung pathologischer Veränderungen beeinflusst.

Die wichtigsten Effekte, die bei richtiger Massage auftreten, sind:

Massage - eine angenehme und nützliche Therapie

  1. Beseitigung von Muskelkrämpfen. Dadurch wird die Beweglichkeit der Wirbel wiederhergestellt. Nerven- und Gefäßstämme, die in der Nähe der Läsion verlaufen, sind nicht mehr betroffen.
  2. Aufgrund des Reflexeffekts verbessert sich die Blutversorgung und Innervation der gesamten Region der Wirbelsäule. Dies verlangsamt nicht nur bestehende Veränderungen, sondern verhindert auch das mögliche Fortschreiten der Krankheit.
  3. Die Lymphdrainage aus dem Rückengewebe verbessert sich, was zu einer verringerten Schwellung und entzündlichen Veränderungen führt.
  4. Bei chronischer Osteochondrose hilft die Massage, die Kraft atrophierter Muskeln wiederherzustellen. Gleichzeitig wird der Muskelrahmen gestärkt, wodurch die Verlagerung der Wirbel in Zukunft verhindert wird.
  5. Durch die komplexe Exposition verbessert sich der Zustand des Patienten erheblich. Symptome wie Schmerzen, eingeschränkte Mobilität und eingeschränkte Empfindlichkeit sind in der Regel weniger ausgeprägt. Und mit einem frühen Beginn der Behandlung können sie vollständig verschwinden.

Es ist zu beachten, dass eine Massage mit Verschlimmerung der Osteochondrose mit maximaler Genauigkeit durchgeführt werden sollte. Da die unangenehmen Bewegungen des Arztes zu irreversiblen Veränderungen im Nervengewebe des Rückenmarks und seinen Prozessen führen können. Daher empfehlen die meisten Ärzte, diese Behandlungsmethode nur in Remissionsperioden anzuwenden. Die Massage ist am effektivsten in den frühen Stadien von pathologischen Veränderungen in den Bandscheiben..

Indikationen und Kontraindikationen

Bevor Sie sich an den richtigen Spezialisten wenden, müssen Sie sich bei einem Neurologen erkundigen, ob es in einer bestimmten Situation möglich ist, mit Osteochondrose zu massieren. Dies liegt an der Tatsache, dass bei ausgeprägten Veränderungen der Wirbelsäule sowie bei Vorhandensein einiger Begleiterkrankungen die Durchführung dieses Verfahrens schädlich sein kann. Gegenanzeigen für die Durchführung einer therapeutischen Massage bei Osteochondrose sind:

Massage hilft, Muskelkrämpfe zu beseitigen

  • das Vorhandensein einer Zwischenwirbelhernie, die das Lumen des Wirbelkanals teilweise oder vollständig bedeckt;
  • Herz- und Gefäßerkrankungen (Krampfadern, Defekte, Ischämie, Bluthochdruck, Thromboembolie, Aneurysmen usw.), begleitet von Kreislaufversagen;
  • Hautschäden im Rücken (infektiöse und pilzliche Dermatitis, trophische und traumatische Verletzungen, Hautausschläge jeglicher Art);
  • Veränderungen des Zentralnervensystems (entzündliche Erkrankungen, Tumorneoplasmen, Blutungen in der Substanz des Gehirns in der Vorgeschichte, posttraumatische Veränderungen, tuberkulöse Läsionen);
  • psychische Anomalien in der Phase der Erregung und Verschlimmerung;
  • Erkrankungen der Atemwege (bronchopulmonale Insuffizienz, offene Tuberkulose, akute Infektionen der Atemwege);
  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • Veränderungen im Bewegungsapparat (Tumoren, Infektionen, Folgen eines Traumas);
  • Blutkrankheiten, die mit einer Abnahme der Gerinnbarkeit und einer erhöhten Fragilität der Blutgefäße einhergehen.

Um alle möglichen negativen Folgen auszuschließen, sollte ein Patient untersucht und seine Krankengeschichte untersucht werden..

Eine Rückenmassage gegen Osteochondrose kann in allen Stadien der Krankheit mit einer komplexen Behandlung verschrieben werden. Am häufigsten wird dieses Verfahren jedoch in den folgenden Situationen bei der Behandlung angewendet:

  • schwere Hypotrophie der Muskelfasern mit einem langen chronischen Prozess;
  • Stadium der vollständigen oder teilweisen Remission;
  • Entwicklung eines Krampfes der tiefen Rückenmuskulatur;
  • Schmerzen im Bereich des Austritts der Nervenwurzeln;
  • Gefäßerkrankungen, die häufiger bei zervikaler Osteochondrose beobachtet werden;
  • statische dynamische Störungen.

Arten der Massage bei Osteochondrose

Es gibt einige Arten von Massagen gegen Osteochondrose. Jeder von ihnen hat seine eigenen Eigenschaften und charakteristischen Vorteile. Daher sollte man sich bei der Auswahl eines bestimmten Typs sowohl an seinen Vorlieben als auch an den Empfehlungen des behandelnden Arztes orientieren.

Klassische Massage

Am häufigsten wird eine klassische Massage bei Osteochondrose praktiziert. Es kann mit jeder Lokalisation des pathologischen Fokus durchgeführt werden, da der Arzt normalerweise alle Muskeln des Rückens, des Nackens und der Gliedmaßen betrifft. In diesem Fall werden Standardtricks verwendet:

  • streicheln
  • Verreiben;
  • quetschen;
  • oberflächliches und tiefes Kneten;
  • Vibrations- und Stoßtechniken.

Während einer klassischen Massage befindet sich der Patient in einer horizontalen Position und der Arzt wirkt mit den Händen auf Haut, Muskeln und Bänder. Die Bewegungen sollten für den Patienten weich und schmerzfrei sein und entlang der Lymph- oder Blutgefäße gerichtet sein. Beginnen Sie eine Massage vom Nacken bis zum Gesäß. Bei einer asymmetrischen Läsion betreffen sie zuerst die gesunde Hälfte und gehen dann erst in den schmerzhaftesten Bereich.

Selbstmassage

Selbstmassage ist besser für zervikale Osteochondrose geeignet, da dieser Bereich am besten zugänglich ist. Überlegen Sie, wie Sie sich selbst mit Osteochondrose massieren können:

Selbstmassage mit Osteochondrose

  1. Es ist notwendig, eine bequeme Position einzunehmen, es ist besser, auf einem Stuhl die Muskeln so weit wie möglich zu entspannen.
  2. Die Massage sollte von Brust, Rücken und Unterarmen aus beginnen und sich allmählich in die Halsregion bewegen.
  3. Zunächst werden Streichbewegungen ausgeführt, wobei die Aufprallkraft (Reiben, Kneten) allmählich erhöht wird. Alle Tricks müssen 5-8 mal von oben nach unten wiederholt werden.
  4. Selbstmassage endet mit Schütteln, Vibration und Streicheln..

Zusätzlich zum Massieren des Halses können Sie mit ausreichender Geschicklichkeit unabhängig den Aufprall auf aktive Punkte ausführen, die an den Füßen und Handflächen lokalisiert sind. Auf diese Weise wird eine Reflexwirkung auf das Körpersystem erzielt, die den Verlauf der Osteochondrose günstig beeinflusst und das Nervensystem stärkt.

Kann massieren

Die Schröpfmassage bei Osteochondrose basiert auf einem Vakuumreflexeffekt auf die oberflächlichen Nervenrezeptoren und Blutgefäße. Es sollte niemals direkt im Bereich der Wirbelsäule durchgeführt werden, da die lebenswichtigen Strukturen des Rückenmarks beschädigt werden können.

Bevor Sie eine Dosenmassage durchführen können, müssen Sie die Rückseite mit einer Fettcreme oder einem Fettöl behandeln. Dies sorgt für ein reibungsloses Gleiten und lindert Schmerzen während des Eingriffs. Die Bewegungsrichtung der Dosen sollte im Nacken von oben nach unten und im Rücken von unten nach oben sein. Sie können in Form von Zickzacklinien, Kreisen oder geraden Linien vorliegen. Nach der Sitzung ist es ratsam, sich 15 bis 20 Minuten hinzulegen, um sich zu erholen.
Eine Dosenmassage dauert nicht länger als 10 Minuten und kann nach 3-4 Tagen wiederholt werden.

Vakuummassage

Die Vakuummassage bei Osteochondrose kann mit den oben genannten Dosen oder mit speziellen Geräten durchgeführt werden. Bei Verwendung des letzteren hat der Arzt die Möglichkeit, den im Rücken des Patienten erzeugten Unterdruck zu kontrollieren und zu ändern. Aufgrund dessen erhöht sich die Expositionsdauer auf eine halbe Stunde, was die Wirksamkeit der Behandlung von Osteochondrose erhöht. Darüber hinaus ist das Verfahren mit weichen Spitzen für den Patienten völlig schmerzfrei..

Akupressur

Akupressur bei Osteochondrose wird in allen Stadien der Krankheit durchgeführt. Mit einer Exazerbation können Sie nur auf entfernte reflexogene Punkte einwirken und sich mit abnehmenden Symptomen in die Wirbelsäulenregion bewegen. Sie können die aktiven Punkte mit den Fingerspitzen oder der Seite der Handfläche massieren.

Es gibt zwei grundlegend unterschiedliche Arten von Effekten auf reflexogene Punkte. Im ersten Fall wird eine starke, lang anhaltende Depression (ca. 10 Minuten) durchgeführt, die zur Verringerung des Schmerzsyndroms beiträgt. Bei einer schwachen kurzen Exposition (eine halbe Minute) steigt der Muskeltonus. Akupressur wird selten als einzige Behandlung verschrieben.

Thailändische Massage

Die Thai-Massage gegen Osteochondrose kombiniert klassische Techniken und manuelle Therapie. Es ist am nützlichsten bei lumbaler oder thorakaler Osteochondrose. Es sollte bedacht werden, dass nicht alle Spezialisten über ausreichende Fähigkeiten verfügen. Daher ist es ratsam, ein spezialisiertes medizinisches Zentrum aufzusuchen.

Video über die Durchführung einer Massage mit Osteochondrose

Massagen

Die Dauer der Massage hängt weitgehend von der Art der Exposition ab, beträgt jedoch im Durchschnitt etwa 40 Minuten. Nach der ersten Sitzung verspüren die meisten Patienten eine Linderung. Um jedoch eine Konsolidierung des Ergebnisses zu erreichen, müssen mindestens 10 bis 15 Eingriffe durchgeführt werden. Als nächstes benötigen Sie eine Pause, nach der Sie bei Bedarf einen zweiten Kurs durchführen können.

Die Kosten für die Massage bei Osteochondrose variieren erheblich je nach Niveau und Qualifikation eines Spezialisten. Der Durchschnittspreis für eine Rückenmassage beträgt 1500-2000 Rubel.

Die Frage, ob eine Massage bei Osteochondrose sinnvoll ist, kann bejaht werden. Um jedoch die effektivste Behandlung zu erzielen, muss nur ein sachkundiger Spezialist kontaktiert werden. Da eine Analphabetenmassage in einigen Fällen nur zu einer Verschlechterung des Zustands der Wirbelsäule führen kann.

Rückenmassage bei Osteochondrose der Lendenwirbelsäule: Kontraindikationen, Technik in Video und Bild

Eine Rückenmassage mit Osteochondrose hilft, Schmerzen zu lindern, die Durchblutung zu verbessern und Muskelkrämpfe zu lindern. Das Verfahren verlangsamt die Entwicklung der Krankheit, in der Kombinationstherapie hat die positivste Wirkung. Der Patient fühlt sich nach den ersten Sitzungen erleichtert. Um das beste Ergebnis zu erzielen, müssen mindestens 10 Verfahren durchgeführt werden..

Inhalt:

Die Vorteile der Massage

Osteochondrose tritt aufgrund eines Nährstoffmangels in den Bandscheiben auf. Inaktivität und unangemessener Lebensstil erhöhen das Risiko einer Pathologie. Infolge dystrophischer Veränderungen trocknen die Bandscheiben aus, der Abstand zwischen den Wirbelkörpern nimmt ab, ihre Reibung und Verletzung der Nervenwurzeln und Blutgefäße. Eine Person beginnt Unbehagen, Steifheit der Bewegungen, scharfe Schmerzen zu erfahren.

Die Vorteile der Massage bei Osteochondrose der Wirbelsäule:

  • verbessert die Durchblutung;
  • beseitigt Entzündungen;
  • fördert die Entspannung der glatten Muskeln;
  • lindert Schmerzen und Steifheit;
  • beschleunigt Stoffwechselprozesse und Geweberegeneration;
  • erhöht den Muskeltonus;
  • stärkt das Muskelkorsett.

Die traditionelle Massagetechnik besteht aus: Streicheln, Drücken, Kneten, Reiben, Vibrieren. Der Aktionsalgorithmus beginnt mit einer allmählichen Erwärmung des Rückens. Dann nimmt die Intensität der Bewegungen zu, einzelne Abschnitte werden ausgearbeitet. Die letzte Phase ist Zittern und Vibration, die mit einem sanften Streicheln enden.

Was sind die Kontraindikationen??

Ist es möglich, mit lumbaler Osteochondrose zu massieren? Die Verfahren werden durchgeführt, wenn ein schweres Schmerzsyndrom durch Medikamente gestoppt wurde. Eine therapeutische Massage ist angezeigt für die Pathologie eines Teils der Wirbelsäule, Lordose, Radikulitis, Migräne, traumatische Verletzungen der Wirbelsäule. Während des Verfahrens gibt es eine indirekte Wirkung auf die inneren Organe, daher gibt es Einschränkungen.

  • schwere Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Magen-Darm-Störung;
  • bösartige Tumore;
  • akute Infektionen der Atemwege;
  • Tuberkulose;
  • Pustel- und Pilzentzündung der Haut;
  • Schwangerschaft;
  • kritische Tage bei Frauen.

Das Massieren des Rückens wird für Menschen mit geistigen Behinderungen bei Drogen- und Alkoholvergiftungen nicht empfohlen.

Massagetechnik

Der jährliche Kurs dient der Vorbeugung von Krankheiten. Die Massage der zervikalen und lumbosakralen Teile kann unabhängig voneinander erfolgen.

Auf eine Notiz. Während des Eingriffs sollten keine Schmerzen und Beschwerden auftreten. Die Muskeln müssen gut aufgewärmt sein. Schmerzempfindungen deuten auf eine unzureichende Vorbereitung der glatten Muskeln auf die Sitzung hin.

Eine Massagetherapie bei Osteochondrose der Lendenwirbelsäule ist bequemer auf einer harten Oberfläche durchzuführen. In medizinischen Einrichtungen wird der Patient auf eine Couch gelegt und legt ein kleines Kissen und eine Rolle unter die Unterschenkel unter den Kopf. Die Wirksamkeit des Verfahrens wird nach einem warmen Bad oder einer warmen Dusche verbessert. Für besser gleitende Hände Massagecreme, Öl oder Heilsalbe auftragen.

  1. Legen Sie Ihre Hände mit den Handflächen auf den Rücken und glätten Sie die Haut sanft.
    Massieren beschleunigt die Durchblutung, beruhigt den Patienten und lindert Schmerzen.
  2. Daumen und Zeigefinger drücken leicht an der Haut und den Muskeln darunter.
  3. Legen Sie beide Hände auf den Problembereich. Fassen Sie mit den Fingern und drücken Sie den Muskel zusammen, heben Sie ihn leicht an und kneten Sie ihn. Lassen Sie keine Blutergüsse und Schmerzen zu.
  4. Reiben Sie den betroffenen Teil mit dem Rand Ihrer Handfläche.
  5. Verwenden Sie Ihre Finger, um Ihren Rücken zu vibrieren.
  6. Beenden Sie mit einer streichelnden Massage.

Nach dem Eingriff müssen Sie sich etwas entspannt hinlegen und dann vorsichtig ohne scharfe Rucke aufstehen. Massieren wirkt auf Muskeln, Gewebe und Fettschichten, beschleunigt Stoffwechselprozesse und wirkt sich positiv auf den allgemeinen Zustand des Körpers aus.

Selbstmassage zu Hause

Eine Rückenmassage zu Hause mit Osteochondrose lindert Kopfschmerzen, lindert Beschwerden und Steifheit der Bewegungen. Vor dem Eingriff wird empfohlen, ein Bad zu nehmen oder ein warmes Heizkissen aufzutragen, um die Patientenabteilung 5 Minuten lang zu erwärmen.

Wie Massage machen:

  1. Streicheln Sie die Lendenwirbelsäule, bis leichte Hitze auftritt..
  2. Drücken Sie eine Bürste in eine Faust und reiben Sie Ihren Rücken mit den Knöcheln.
  3. Suchen Sie einen wunden Punkt und massieren Sie ihn 3-4 Minuten lang in kreisenden Bewegungen.
  4. Die Faust reibt deinen Rücken über die Wirbelsäule.
  5. Drücken Sie sanft auf Haut und Muskeln.
  6. Schließen Sie den Vorgang mit Streichbewegungen ab..

Wie lange dauert der Eingriff? Die Selbstmassage dauert 10-15 Minuten. Beende den Kurs für 10 Tage. Machen Sie gegebenenfalls eine Woche Pause und wiederholen Sie dann die Behandlung.

Verschiedene Massagetechniken

Es gibt verschiedene Massageverfahren für Osteochondrose. Die beliebtesten Techniken:

Honigmassage

Natürlicher, nicht kristallisierter Honig wird benötigt. Vor der Sitzung wird eine wärmende Kompresse auf die schmerzende Stelle aufgetragen.

So machen Sie eine Honig-Rückenmassage gegen Osteochondrose:

  1. Honig auf 40 Grad vorheizen.
  2. Auf den betroffenen Bereich auftragen.
  3. Massieren Sie die Haut über die Hautoberfläche.
  4. Drücken Sie die Handflächen fest gegen die Epidermis.
  5. Reißen Sie sie mit einer scharfen Bewegung von der Haut.
  6. Wiederholen Sie den Vorgang.

Bei einer Honigmassage erwärmen sich die Muskeln, die Haut wird rot, es kommt zu einem Peeling abgestorbener Zellen und die Durchblutung verbessert sich. Nach 10-15 Minuten ändert der Honig seine Farbe und verwandelt sich in eine weißliche Masse. Reste von klebriger Substanz werden vom Patienten entfernt und bedecken den Rücken mit Polyethylen und einem warmen Handtuch. Der Behandlungsverlauf beträgt 5 Behandlungen.

Zusätzlich zur therapeutischen Wirkung können Honigsitzungen den Hautzustand verbessern, die Abwehrkräfte des Körpers stärken und Entzündungen lindern. Die Verfahren wirken sich positiv auf den psychoemotionalen Zustand des Patienten aus, beruhigen und verbessern die Schlafqualität..

Kann Massagetechnik

Die Schröpfmassage wird hauptsächlich an der Brustwirbelsäule durchgeführt. Zur Durchführung der Manipulationen werden speziell für diese Zwecke entwickelte Glas- oder Kunststoffbehälter verwendet. Um die Dose für einige Sekunden zu „saugen“, wird ein brennender Wattestäbchen auf eine Pinzette gelegt. Plastikschalen müssen ein wenig zusammengedrückt und auf die Epidermis aufgetragen werden, um ein Vakuum zu erzeugen. Die Haut sollte leicht in das Gefäß gezogen werden.

Das Schema der Dosenmassage des Rückens mit Osteochondrose:

  1. Reiben Sie die Haut mit Öl ein.
  2. Erhitzen Sie den Problembereich mit Ihren Händen.
  3. Senken Sie das Glas auf Ihrem Rücken über die Nieren in der Lendenwirbelsäule und warten Sie, bis die Epidermis absorbiert ist.
  4. Führen Sie den Behälter spiralförmig zur Halswirbelsäule.
  5. Stellen Sie die Dosen direkt über den unteren Rücken auf beiden Seiten der Wirbelsäule und führen Sie sie in einer geraden Linie zu den Schultergelenken.

Alle Bewegungen werden reibungslos ausgeführt. Der Patient kann Hautverspannungen und ein leichtes Brennen spüren. Die Sitzung dauert nicht länger als 10-15 Minuten. Die Eingriffe werden bis zu sieben Mal jeden zweiten Tag durchgeführt. Machen Sie nach der Behandlung eine obligatorische Pause. Nach Aussage des Arztes kann eine wiederholte Therapie durchgeführt werden..

Akupressur

Akupressur bei lumbaler Osteochondrose beseitigt Schmerzen und reduziert den Bedarf an Medikamenten. Wenn die zervikale Läsion betroffen ist, drücken Sie direkt unterhalb des Hinterhauptknochens in die Vertiefungen auf beiden Seiten der Wirbelsäule. Machen Sie zuerst eine leichte und kurze Belichtung mit Ihren Fingerpads. Erhöhen Sie dann die Druckkraft, dies sollte jedoch keine Schmerzen verursachen. Solche Aktionen lindern Kopfschmerzen, Schwindel, senken den Blutdruck.

Die Akupressur bei lumbaler Osteochondrose wird zwischen den 2 und 3 Sakralwirbeln durchgeführt. Massieren Sie den Problembereich mit Ihren Daumen. Beginnen Sie mit leichtem Druck auf die Punkte für 2-3 Minuten und erhöhen Sie dann den Aufprall über einen längeren Zeitraum.

Eine Massage mit Verschlimmerung der Osteochondrose der Lendenwirbelsäule wird durchgeführt, ohne den betroffenen Bereich der Wirbelsäule zu beeinträchtigen. Erwärmen Sie in der Nähe befindliche Gewebe und lindern Sie Krämpfe und Verspannungen.

Wichtig. Die Exposition gegenüber kalten Muskeln und erkrankten Wirbeln verstärkt die Kompression und verursacht unerträgliche Schmerzen.

Osteochondrose mit radikulärem Syndrom ist durch stechende Schmerzen gekennzeichnet und kann zu einer vollständigen Immobilisierung des Körpers führen. Die Krankheit erfordert eine umfassende Behandlung, bei der die Massage eine wirksame Wirkung hat: Lindert die Kompression der glatten Muskulatur und verbessert den Gewebetrophismus.

Die Massage bei lumbaler Osteochondrose mit radikulärem Syndrom erfordert besondere Aufmerksamkeit und wird mit speziellen Cremes durchgeführt, um den Problembereich zu betäuben und zu erwärmen. Die komplexe Therapie umfasst die Aufnahme von B-Vitaminen und Vasodilatatoren.

Das Massieren von Problembereichen ist eine wirksame Methode im Kampf gegen Osteochondrose. Es hilft, die Durchblutung, den Stoffwechsel zu verbessern, Muskelverspannungen zu lindern, die Einnahme von Pillen zu reduzieren und Schmerzen zu lindern. In der komplexen Therapie können Sie hohe Ergebnisse erzielen und mit der Krankheit fertig werden.

Massagetechniken für Rückenosteochondrose

Die Krankheit, bei der die Bandscheiben zwischen den Wirbeln betroffen sind, wird als Osteochondrose bezeichnet. Ihre Behandlung ist immer komplex und umfasst sowohl medikamentöse Therapie als auch Massage. Art und Verlauf der Physiotherapie hängen vom Krankheitsgrad, dem Vorliegen von Begleiterkrankungen, dem Alter und den Kontraindikationen ab. Massagen von Osteochondrose zu Hause können nach Absprache mit dem Arzt stattfinden. Bei komplexen Eingriffen müssen Sie jedoch das medizinische Zentrum aufsuchen.

Was ist Osteochondrose?

Eine dystrophische Störung des Gelenkknorpels betrifft normalerweise die Bandscheiben. Diese Erkrankung der Wirbelsäule ist charakteristisch für ältere Menschen: Sie wird durch atrophische altersbedingte Veränderungen verursacht. In jungen Jahren kann Osteochondrose vor dem Hintergrund von Verletzungen, Überlastung, Plattfüßen und schwacher körperlicher Entwicklung auftreten.

Osteochondrose der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule ist betroffen. Häufige Ursachen für das Auftreten sind neben Alter und Verletzung:

  • Falsches Sitzen und schlechte Haltung;
  • Erhöhte Belastung des Rückens;
  • Vererbung;
  • Stoffwechselstörung;
  • Infektionskrankheiten und Vergiftungen;
  • Übergewicht und Stress;
  • Mangel an Spurenelementen und Flüssigkeiten im Körper;
  • Inaktivität und schlechte Ökologie;
  • Instabilität der Wirbelsäulensegmente;
  • Unbequeme Schuhe tragen.

Profisportler klagen häufig über die rasche Entwicklung der Krankheit nach Beendigung des Trainingsprozesses. Osteochondrose kann sowohl während der Schwangerschaft als auch nach der Geburt auftreten.

Behandlung der lumbosakralen Osteochondrose

Diese Krankheit hat 4 Stadien. In der ersten oder präklinischen Phase tritt eine leichte Veränderung der Wirbelsäule auf, die mit einer raschen Ermüdung des Nackens und des Rückens einhergeht. Das zweite Stadium ist durch eine Degeneration der Bandscheiben zwischen den Wirbeln und eine Mangelernährung des Gewebes gekennzeichnet. Zellen des gelatinösen Kerns sterben ab und werden zerstört, was zu einer Abnahme der Elastizität der Wirbelsäule führt. Die Schmerzen werden häufig und schwerwiegend und erfordern eine klinische Behandlung. Die Gefahr der dritten Stufe besteht darin, dass die Bandscheiben zerstört werden. Kollagenfasern beginnen zu degenerieren und verursachen eine Pathologie des Faserrings und eine Verletzung der Bandscheibenfixierung der Bandscheiben. Dies geht einher mit häufiger Verlagerung und Luxation der Wirbel, starken Schmerzen und Taubheitsgefühl der Gliedmaßen. Im letzten Stadium der Osteochondrose der lumbosakralen Wirbelsäule treten irreversible pathologische Veränderungen auf, Gewebe wird durch Narbengewebe ersetzt. Dieser Prozess kann zur Bildung von Hernien führen. Oft wird eine chirurgische Behandlung verordnet..

Bei der Kontaktaufnahme mit einem Arzt wird eine umfassende Untersuchung einschließlich MRT, CT und Radiographie vorgeschrieben. Wenn die Diagnose bestätigt wird, wird der Patient von einem Neurologen überwacht. Die Behandlung sollte darauf abzielen, Schmerzen zu beseitigen, die Arbeit der Nervenfasern wieder aufzunehmen und die Zerstörung des Gewebes der Bandscheiben zu stoppen. Die wichtigsten Behandlungsmethoden:

  • Drogen Therapie;
  • Manuelle Therapie (Massage bei Osteochondrose, Chiropraktik usw.);
  • Physiotherapie;
  • Operation;
  • Unkonventionelle Methoden;
  • Physiotherapie.

Von den Medikamenten werden Schmerzmittel verschrieben, einschließlich einer Novocainblockade. Ihr Ziel ist es, starke Schmerzen zu lindern. Auch verschriebene Medikamente, die Schwellungen und Entzündungen lindern und die statistische Kontraktion des Muskelgewebes beseitigen. Die manuelle Therapie der Osteochondrose der Wirbelsäule zielt auf lokale und dosierte Wirkungen auf Muskeln, Gelenke und Bänder ab, um Blockaden und Klammern zu beseitigen. Für die Physiotherapie werden Ultraschall-Phonophorese, Lasertherapie, Niederfrequenzstrom und Elektrophorese empfohlen. Unkonventionelle Methoden zur Behandlung einer Krankheit sind Akupunktur, Hot-Stone-Behandlung und Moxotherapie.

Therapeutische Gymnastik umfasst eine Reihe von Übungen, die zur Bildung und Stärkung des Muskelkorsetts des Rückens beitragen. Der Unterricht wird schmerzfrei und unter Anleitung eines Arztes durchgeführt.

Um das Risiko von Wirbelsäulenerkrankungen zu verringern, empfehlen Ärzte, einen gesunden Lebensstil zu führen:

  • Kontrollieren Sie Lebensmittel, essen Sie nicht zu viel, essen Sie nicht viel fetthaltiges und süßes Essen.
  • Einen Sport treiben;
  • Vermeiden Sie starken physischen und emotionalen Stress.

Wenn nach Verletzungen, während und nach der Schwangerschaft regelmäßig Rückenschmerzen auftreten, ist es ratsam, einen Arzt zu konsultieren, um sich einer Untersuchung zu unterziehen und das Risiko einer Krankheit auszuschließen.

Wann soll eine Massage gegen Osteochondrose begonnen werden?

Ist es möglich, mit Osteochondrose zu massieren, wann zu Beginn, wie viele Sitzungen der Kurs enthalten wird - der behandelnde Arzt entscheidet anhand der Ergebnisse der Untersuchung. Regelmäßige Sitzungen können:

Schmerz lindern;

  • Verbesserung der Mikrozirkulation biologischer Flüssigkeiten und des Stoffwechsels im betroffenen Bereich;
  • Entspannen Sie krampfhafte Muskeln;
  • Stärken Sie das Muskelkorsett und stabilisieren Sie die Wirbelsäule;
  • Stellen Sie atrophierte Muskeln wieder her;
  • Entzündungsreaktionen im betroffenen Bereich beseitigen;
  • Erhöhen Sie den Gesamtton;
  • Beseitigen Sie die Läsion;
  • Schwellung reduzieren.

Eine Massage gegen Osteochondrose wird verschrieben für:

  • Schwere Hypotrophie der Muskelfasern, die einen langen chronischen Prozess haben;
  • Vollständige oder teilweise Remission;
  • Schmerzen an den Stellen, an denen die Nervenenden austreten;
  • Atherosklerose der zervikalen Osteochondrose und anderer vaskulärer Pathologien;
  • Statische und dynamische Verstöße.

Die Vorteile der Massage bei Osteochondrose liegen auch in der Verbesserung der Ernährung von Geweben und Nervenzellen. Dies führt zu einer Verlangsamung der Krankheitsentwicklung. Im Anfangsstadium der Osteochondrose kann eine regelmäßige Massage, die manuell ohne zusätzliches Zubehör durchgeführt wird, die Krankheit vollständig heilen.

Bei einer Verschlimmerung der Osteochondrose sollte die Massage mit Vorsicht und einer minimalen Expositionstiefe durchgeführt werden, da dies sonst die Nervenenden schädigen kann.

Massage gegen Osteochondrose hat eine Reihe von Kontraindikationen, darunter:

  • Zwischenwirbelhernie;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, die mit einer unzureichenden Durchblutung einhergehen;
  • Verletzungen der Unversehrtheit der Haut;
  • Verschlimmerung von Geisteskrankheiten;
  • Erkrankungen der Atemwege;
  • Erhöhte Körpertemperatur;
  • Onkologie, Syphilis, Tuberkulose;
  • Allergie gegen Massageprodukte;
  • Pathologie des Bewegungsapparates;
  • Blutkrankheiten.

Eine Verschlechterung der akuten Verschlimmerung der Osteochondrose nach der Massage kann beobachtet werden, wenn:

  • Das Verfahren hatte kein Heilungsziel, wurde jedoch durchgeführt, um das Gewicht oder die kosmetische Wirkung zu reduzieren.
  • Der Masseur hatte keine Ahnung von einer Krankheit oder Kontraindikationen;
  • Die Sitzung wurde mit eingeschränkter Technologie abgehalten.

Um Komplikationen vor der Sitzung zu vermeiden, ist es besser, sich von einem Neurologen beraten zu lassen. Therapeutische Massageverfahren sollten nur von empfohlenen Meistern und in zuverlässigen medizinischen Zentren durchgeführt werden.

Massagedauer

Der Behandlungskurs besteht normalerweise aus 10-15 Sitzungen und die vorbeugende - von 5-8. Die ersten Verfahren werden in einem sanften Modus durchgeführt, wobei die Intensität und Tiefe der Belichtung allmählich erhöht werden. Die Dauer der ersten Studie beträgt nicht mehr als 15 Minuten. Wenn Sie sich an die Sitzung gewöhnt haben, erhöhen Sie die Dauer auf 45-50 Minuten.

Wie oft kann ein Erwachsener eine Rückenmassage geben: Bei einer chronischen Krankheit wird der Kurs mindestens zweimal im Jahr wiederholt. Die Massage beginnt 2 Stunden nach dem Essen und nach dem Eingriff brauchen Sie Zeit zum Entspannen. Normalerweise hat der Patient 20 bis 30 Minuten Zeit, sich zu erholen, gefolgt von einer Dusche und warmem grünem Tee.

Geschäftsordnung

Sitzungen sind nur dann nützlich, wenn sie kompetent durchgeführt werden. So massieren Sie:

  • Vor einer Massage mit Osteochondrose der Wirbelsäule werden die Rückenmuskeln durch Streicheln vorgewärmt;
  • Bei Problemen mit der Kragenzone kann die Massage in sitzender Position durchgeführt werden.
  • Um eine Massage gegen Osteochondrose der Brust- und Lendenwirbelsäule durchzuführen, muss der Patient immer lügen;
  • Sitzungen enden immer mit entspannenden und sanften Bewegungen..

Bei der Massage der Kragenregion werden die Merkmale der Halsregion berücksichtigt: Die Untersuchung wird ohne Amplifikation und mit mittlerer Intensität durchgeführt, da sonst die Wirbel geschädigt werden können. Die Bewegungsrichtung - vom Hinterkopf bis zu den Schultern.

Die Reihenfolge der Anwendung der Massagetechniken ist immer unverändert:

  • Beginnen und enden Sie mit Streicheln;
  • Dann folgen Liegestütze;
  • Mit den Fingern kneten;
  • Reiben Sie den Rand der Handfläche;
  • Kreisbewegung;
  • Unterarme kneten.

Die Muskeln des oberen Rückens reiben sich und bewegen sich zu den Achselhöhlen.

So massieren Sie die Brust - beginnen Sie in sitzender Position. Der Meister arbeitet mit den oberen Brustmuskeln in der folgenden Reihenfolge:

  • Streicheln,
  • Kneten;
  • Reiben Sie den Rand der Handflächen;
  • Drücken.

Jede der Techniken in diesem Bereich wird bis zu 6 Mal wiederholt. Dann wird der Patient auf eine Couch auf dem Bauch gelegt. Arbeiten Sie in dieser Position an Rücken und Nacken:

  • Beginnen Sie mit dem Streicheln;
  • Dann reiben Sie den Rand der Handflächen. Richtung - von der Kante des Schulterblatts zur Schulter;
  • Als nächstes wird der Interkostalraum und die Rückenmuskulatur untersucht.
  • Danach - intensives Zusammendrücken und Kneten des gesamten Rückens;
  • Komplett durch Vibration auf beiden Seiten der Wirbelsäule.

Im Falle einer Erkrankung der Brustregion führt die Behandlung der Osteochondrose mit Massage zu einer Abnahme der Hypertrophie, einer Verbesserung des Zustands der neuronalen Fasern und zur Beseitigung von Krämpfen.

Beachten Sie beim Massieren des Lumbosakrals die folgende Reihenfolge: Massieren Sie zuerst den unteren Rücken, dann das Gesäß und den Rücken. Alle Techniken werden 5-7 mal ausgeführt:

  • Erwärmung der Haut mit einer Kante und einer Handfläche;
  • Mit den Fingern kneten;
  • Drücken;
  • Fäuste kneten;
  • Pat (ohne den Bereich der Nieren zu beeinträchtigen);
  • Vibrierende Streicheleinheiten;
  • Streicheln.

Die lumbosakrale Massage stärkt das Muskelgerüst, das die Wirbelsäule stützt, stellt die Rückenbeweglichkeit wieder her und erhöht den Widerstand der Wirbelsäule gegen Stress.

Massagetechniken und -techniken

Die Durchführung einer therapeutischen Massage bei Osteochondrose ermöglicht die konsequente Umsetzung der Haupttechniken. Vor der Sitzung muss die Haut mit Massage oder Grundöl behandelt werden, um mechanische Schäden am Gewebe zu vermeiden.

Der Vorgang beginnt und endet mit Strichen, die normalerweise 2-4 Minuten lang ausgeführt werden. Beide Hände gleiten sanft auf dem Rücken und führen Längs-, Kreis-, Spiral- und Zickzackbewegungen aus. Die Handflächen verlaufen zuerst auf einer, dann auf der anderen Seite der Wirbelsäule. Tiefes Streicheln wird durchgeführt, indem eine Handfläche auf die andere gelegt wird. Der Zweck dieser Technik ist es, schmerzhafte Bereiche zu erkennen, die Haut zu reinigen und abgestorbene Zellen zu entfernen, die Bewegung von Körperflüssigkeiten zu verbessern und Stoffwechselprozesse zu normalisieren.

Das Kneten erfolgt mit einer oder zwei Händen. Die Technik besteht in der Verschiebung und Dehnung von Muskelgewebe. Während des Knetens tritt eine Rezeptorreizung auf, die Durchblutung und die Ausscheidung verarbeiteter Produkte verbessern sich, mehr Sauerstoff und Nährstoffe gelangen in das Gewebe. Das Kneten erfolgt ebenfalls mit einer oder zwei Händen. Nehmen Sie dazu ein Stück Haut mit Muskelgewebe und rollen Sie die Falte in zwei Richtungen. An der Rezeption können Sie Muskeln aus Milchsäure aus dem Gewebe freisetzen, die Blutgefäße erweitern, die Durchblutung steigern und Schmerzen lindern.

Reiben besteht in der Verschiebung und Dehnung von Geweben in verschiedene Richtungen. Infolgedessen tritt eine Rezeptorreizung auf, die Bewegung von Körperflüssigkeiten und die Gewebenahrung werden verbessert und die Produktion von verarbeiteten Produkten aus dem Körper wird beschleunigt. Bei der Massage großer Gelenke erfolgt der Empfang mit allen Fingern. Sie können auch die belastete Methode anwenden, wenn das Körpergewicht auf die oberflächliche Handfläche übertragen wird. Das Spiralschleifen wird nur mit den Fingerspitzen durchgeführt.

Das Klopfen wird mit einer Änderung der Häufigkeit und Intensität von Bewegungen durchgeführt. Es führt zu einem Blutrausch im Untersuchungsgebiet, erhöht die Reduktion von Muskelgewebe und Tonus, wirkt sich günstig auf die Funktion des Nervensystems aus. Das Klopfen erfolgt mit einem entspannten Pinsel. Vibrationspflaster haben eine analgetische und restaurative Wirkung und verbessern die Reflexreaktionen. Die Essenz des Vibrationseffekts bei der Übertragung von Vibrationsbewegungen, die die Leitfähigkeit von Nervenenden erhöhen, die Bewegung von Lymphe und Blut verbessern, Stoffwechsel- und Regenerationsprozesse aktivieren. Bei intermittierenden Vibrationen wechseln sich die Streicheleinheiten ab. Kontinuierlich unterscheiden sich darin, dass der Meister seine Handflächen nicht von der Hautoberfläche reißt. Je nach Studienort erfolgt der Empfang über die Phalangen der Finger, der Handfläche oder der Basis der Handfläche, der Fäuste oder der Bürstenkante.

Arten von Massagen

Die klassische Massage ist eine der häufigsten Methoden, um den Rücken mit Osteochondrose zu trainieren. Weisen Sie es unabhängig vom Ort der Läsion zu.

Massage: Alle Bewegungen werden mit einer entspannten Handfläche in Richtung der Massagelinien und auch abhängig von der Position der Nervenknoten ausgeführt. Lange und kurze Wirbelsäulenmuskeln werden auf unterschiedliche Weise massiert. Der Vorgang beginnt mit einem oberflächlichen tiefen Streicheln und geht dann zu einem tiefen planaren und einhüllenden Streicheln über. Beide Hände sind immer beschäftigt und dann:

  • Die Handflächen erheben sich entlang der Massagelinien, die von der Leiste bis zu den Achselhöhlen verlaufen, und kehren zu den Leistenfalten zurück.
  • Der gesamte Rücken wird durch Streicheln und Reiben entlang der Wirbelsäule und des unteren Rückens trainiert.
  • Die paravertebrale Region und die Seiten werden durch den unterstützenden Teil der Hand herausgearbeitet;
  • Entlang des Kreuzbeins und der Dornfortsätze der Wirbel an den Ecken des Schulterblatts wird die Untersuchung durch Schleifen und Schlüpfen durchgeführt.

Klassische Technik beinhaltet die Verwendung von Techniken wie:

  • Kammartig reiben und mit einer Handkante sägen;
  • Querlängsreiben, das mit Zug, Druck, Druck und Scherung kombiniert wird;
  • Vibrierende Streicheleinheiten und Percussion.

Eine entspannende klassische Massage unterscheidet sich darin, dass die Hälfte der Zeit intensiven und tiefen Streichel- und Quetschtechniken gewidmet ist.

Kann massieren

Die Wirkung der Praxis erklärt sich aus der Reflexwirkung auf die tiefen subkutanen Schichten, Nervenrezeptoren und Blutgefäße. Massieren Sie nicht entlang der Wirbelsäule, da Dosen die lebenswichtigen Strukturen des Rückenmarks schädigen können. Für die Sitzung können Sie Keramik-, Bambus-, Kunststoff-, Silikon- oder Gläser verwenden. Zuvor wurde Massageöl oder eine ölige Creme auf die Haut aufgetragen - dies lindert Schmerzen und verbessert das Gleiten des Massagegeräts. Bei der Gestaltung des Halses werden die Bänke von oben nach unten vorgeschoben. Die restlichen Bereiche werden in entgegengesetzter Richtung massiert..

Der Rücken wird mit klassischem Reiben und Kneten erhitzt. Dann werden die Banken befestigt und beginnen entweder in geraden Linien, Kreisen oder im Zickzack. Die Sitzung dauert bis zu 10 Minuten. Nach dem Eingriff hat der Patient 15 bis 20 Minuten Zeit, sich unter dem Teppich auszuruhen. Häufigkeit der Sitzungen - alle 3-4 Tage.

Vakuummassage

Diese Art der Massage wird mit speziellen Geräten durchgeführt. Mit ihnen können Sie die in den Saugnäpfen erzeugte Druckkraft steuern. Wie eine Dosenmassage beginnt eine Vakuummassage mit dem Vorheizen des Rückens und dem Auftragen einer großen Menge Öl. Die Vakuumdüse saugt einen kleinen Bereich der Haut und des Unterhautgewebes an und bewegt sich entlang der Massagelinien von unten nach oben. Das Vakuum reizt die Nervenrezeptoren, hilft, das Muskelgewebe zu entspannen, verbessert die Bewegung von Körperflüssigkeiten und die Ernährung des Gewebes und lindert Schmerzen.

Akupressur

Diese Praxis zeichnet sich durch ihre Einfachheit und Wirkung auf eine kleine Fläche aus. Akupressur bei Osteochondrose kann in jedem Stadium der Krankheit ohne Schmerzen durchgeführt werden. Massagepunkte werden mit den Fingerspitzen oder der Handfläche ausgeführt.

Während der Sitzung tritt ein kontinuierlicher Richtungseffekt auf einen bestimmten Akupunkturpunkt auf. Zusammen mit dem Druck können Sie weiche Kreisbewegungen ausführen. Die Dauer der Exposition zu jedem Punkt zu Beginn des Unterrichts beträgt bis zu 2 Minuten. Erhöhen Sie die Zeit schrittweise auf 9 Minuten.

Thailändische Massage

Die orientalische Massagepraxis kombiniert die Techniken der klassischen Massage und der manuellen Therapie. Verbringen Sie es in spezialisierten Zentren und Kliniken. Nach dem Verlauf der Behandlung wird eine Verbesserung des Zustands des Muskelkorsetts des Rückens beobachtet, der Schmerz verschwindet, die Zellen sind aktiv mit Nährstoffen gesättigt.

Die Aufnahme, die Expositionstiefe, die Gymnastikübungen und die Zusammensetzung der Öle werden vor Kursbeginn individuell ausgewählt, abhängig von den Indikationen, dem Grad der Schädigung, den Einschränkungen und der Anfälligkeit des Patienten.

Selbstmassage

Bei dystrophischen Veränderungen lindert eine Selbstmassage mit Osteochondrose des Nackens die Schmerzen, stellt die Mobilität wieder her und verbessert den Allgemeinzustand. Osteochondrose der Halswirbelsäule manifestiert sich als:

  • Ursachenlose leichte Übelkeit;
  • Lärm oder Klingeln in den Ohren;
  • Fotopsien
  • Taubheitsgefühl der Hände im Schlaf;
  • Kurze Ohnmacht;
  • Unangenehmes Mundgefühl.

Selbstmassage mit zervikaler Osteochondrose hilft auch:

  • Verbesserung der Blutversorgung des Gehirns;
  • Verbesserung des Gedächtnisses, der Konzentration und der geistigen Fähigkeiten;
  • Verbesserung der Stimmung und des Wohlbefindens;
  • Symptome der Müdigkeit lindern;
  • Schlaflosigkeit loswerden;
  • Beseitigen Sie Kopfschmerzen und Schwindel;
  • Schwellung reduzieren;
  • Stellen Sie die Beweglichkeit des Nackens und des Schultergürtels wieder her.
  • Erhöhen Sie die emotionale und körperliche Ausdauer.

Selbstmassage ist insofern praktisch, als sie jederzeit durchgeführt werden kann und die Intensität der Studie unabhängig voneinander anpasst. Führen Sie eine Massage im Sitzen durch. Der Rücken sollte gerade und entspannt sein. Jede Bewegung dauert 30 bis 50 Sekunden und die Einflusskraft wird allmählich erhöht. Der Bereich für die Massagebehandlung beginnt am Haaransatz und erreicht die Höhe der Schultern. Die Empfänge werden in der folgenden Reihenfolge ausgeführt:

  • Leichtes Streicheln von oben nach unten mit den Handflächen - bis zu 2 Minuten mit zunehmender Tiefe;
  • Das Reiben erfolgt mit den Fingerspitzen und dem Rand der Handfläche;
  • Kribbeln der Haut auf beiden Seiten der Wirbelsäule;
  • Leichte Streicheleinheiten auf der Handfläche;
  • Kneten;
  • Leichtes Kribbeln.

Beenden Sie die Sitzung mit einem sanften Streicheln. Jede Dosis wird 6 bis 8 Mal wiederholt.

Bei der Diagnose von dystrophischen Erkrankungen der Wirbelsäulengelenke werden Medikamente, Physiotherapie und obligatorische Rückenmassage verschrieben. Osteochondrose im Frühstadium kann nur durch Massage, Ernährungsumstellung und Physiotherapieübungen geheilt werden. Die Dauer der Sitzungen, die Art der Praxis und die Anzahl der Eingriffe werden vom behandelnden Arzt festgelegt und hängen von den Untersuchungsergebnissen, äußeren chronischen Erkrankungen, Alter, Gewicht und Anfälligkeit des Patienten ab. Normalerweise verschrieben klassisch, thailändisch, Vakuum oder Akupressur. Bei einer Erkrankung der Halswirbelsäule wird empfohlen, zu Hause eine einfache Selbstmassage durchzuführen: Sie verbessert nicht nur den Zustand der Wirbel, sondern lindert auch Schmerzen, verbessert die Durchblutung und reduziert die Manifestation von Symptomen.

Schmerzlinderung bei Osteochondrose durch Massage

Eine Krankheit wie Osteochondrose betrifft Menschen unabhängig von Geschlecht oder Alter. Oft verwendete Medikamente. Neben ihm sind aber auch andere Methoden notwendig. Dieser Artikel beantwortet die Frage, ob Massage bei Osteochondrose hilft. Darüber hinaus werden die beliebtesten Arten von Massagen für Menschen mit dieser Krankheit in Betracht gezogen..

Massage gegen Osteochondrose

Osteochondrose bezieht sich auf chronische Krankheiten, die nicht vollständig geheilt werden können. Sie können jedoch den Prozess der Gewebezerstörung stoppen und Schmerzen beseitigen. Zu diesem Zweck sollte ein Neurologe eine geeignete Behandlung verschreiben. Es beinhaltet die Einnahme von Pillen, Massage und Bewegungstherapie.

Ohne den Rat eines Arztes sollten Sie keinen Massagetherapeuten kontaktieren. Dies liegt an der Tatsache, dass eine unsachgemäße Massage mit dieser Krankheit die Gesundheit des Patienten beeinträchtigen kann.

Der Masseur sollte wissen, was zu tun ist, um die Wirbelsäule nicht zu schädigen. Außerdem müssen die Bewegungen ordentlich sein.

Durch eine kompetente Massage verbessert sich der Allgemeinzustand der Wirbelsäule spürbar. Zuallererst wird es sich um Schmerzen handeln. Masseur lindert Schmerzen und stellt die Beweglichkeit der Wirbel wieder her.

Eine Massage hilft, die Durchblutung zu verbessern, wodurch die weitere Entwicklung der Krankheit verhindert wird. Mit Verschiebung der Bandscheiben und einer Änderung der Position der Wirbelsäule verkümmern die Muskeln, Reiben hilft bei der Erholung, wodurch das muskuläre Rückenkorsett gestärkt wird.

Signifikante Wirkung gibt Massage in den frühen Stadien der Krankheit durchgeführt. Es wird empfohlen, sich während der Remissionszeit an einen Massagetherapeuten zu wenden. Dann führt die Massage nicht zu einer Verschlechterung des Zustands.

Indikationen und Kontraindikationen

Bei einer Krankheit wie Osteochondrose sollte jede Intervention, einschließlich Massage, unter strenger Aufsicht eines Arztes erfolgen.

Bei bestimmten Indikationen wird eine Massage verschrieben:

  • starke Rückenschmerzen;
  • Remission von Krankheiten;
  • Stoffwechselstörungen der Muskelfasern;
  • Bei zervikaler Osteochondrose werden Gefäßerkrankungen festgestellt.

Es gibt auch einige Kontraindikationen, bei denen eine Massage strengstens verboten ist. Dies kann nicht nur zu noch größeren Störungen der Wirbelsäule, sondern des gesamten Organismus führen..

Diese Kontraindikationen umfassen:

  • Bandscheibenvorfall;
  • Krankheiten im Zusammenhang mit dem menschlichen Herz-Kreislauf-System, bei denen die Durchblutung gestört ist;
  • Hautausschlag, Pilzbefall und andere Hautkrankheiten;
  • Krankheiten, bei denen die Funktion des Zentralnervensystems gestört ist;
  • Veränderungen der menschlichen psychischen Gesundheit;
  • verschiedene Blutkrankheiten;
  • Tumoren und Infektionen im Bewegungsapparat einer Person;
  • Fieber.

Vor der Kontaktaufnahme mit einem Masseur müssen Untersuchungen durchgeführt und ein Arzt konsultiert werden. Dies wird dazu beitragen, in Zukunft verschiedene Komplikationen zu vermeiden..

Arten von Massagen

Es gibt verschiedene Massagetechniken, die bei Osteochondrose helfen. Einige von ihnen zielen darauf ab, die Krankheit in der Halswirbelsäule zu behandeln, andere in der Lendenwirbelsäule. Es gibt solche, die den gesamten Rücken in einem Komplex behandeln sollen.

Daher müssen Sie sich bei der Auswahl einer Massagetechnik nicht nur auf Ihre Vorlieben verlassen, sondern auch auf den Rat eines Neurologen.

Selbstmassage

Diese Technik eignet sich für zervikale Osteochondrose. Tatsache ist, dass während der Selbstmassage der Patient selbst und der Hals als Massagetherapeut fungieren. Dies ist der einzige Ort, an dem Sie den Eingriff sicher erreichen und korrekt durchführen können.

Die Abfolge der Aktionen zur Selbstmassage:

  1. Zunächst müssen Sie sich bequem niederlassen. Ein Stuhl ist dafür geeignet, Hauptsache, dass alle Muskeln völlig entspannt sind.
  2. Es ist besser, die Schultern und den Rücken gut zu strecken, bevor Sie zur Halswirbelsäule wechseln..
  3. Alle Bewegungen sollten weich sein, während die Druckkraft und die Amplitude allmählich erhöht werden müssen.
  4. Auch nach und nach müssen Sie sich zu einem sanften Streicheln des Halses bewegen.

Zusätzlich zum Hals können Sie Flecken an den Füßen und Händen schleifen. Wenn Sie die notwendigen Punkte kennen, wirkt sich eine solche Massage positiv auf das Nervensystem aus und hilft bei Osteochondrose.

Klassische Massage

Die klassische Massage wird bei Osteochondrose angewendet. Dazu liegt der Patient auf dem Bauch und der Massagetherapeut beginnt mit leichten Bewegungen seinen Rücken zu kneten und bewegt sich dann zu den Muskeln und Bändern.

Während dieser Massage beginnen alle Aktionen am Nacken und fallen allmählich in den unteren Rücken. In diesem Fall ist es notwendig, die Regel zu beachten, die Massage vom gesunden Teil des Rückens aus zu beginnen und sich allmählich zu dem durch die Krankheit beschädigten Teil zu bewegen.

Alle Bewegungen des Massagetherapeuten sollten für eine Person schmerzfrei sein.

Akupressur

Diese Technik kann in verschiedenen Stadien der Krankheit verschrieben werden. Mit zunehmenden Symptomen versucht der Massagetherapeut, den betroffenen Bereich nicht direkt zu beeinflussen.

Die Akupressur erfolgt durch Drücken der Fingerspitze oder der Seite der Handfläche an bestimmten Stellen des menschlichen Körpers. In diesem Fall weiß der Massagetherapeut genau, wo sich diese Punkte befinden und welche Auswirkungen eine solche Massage auf den Körper hat.

Es gibt verschiedene Arten von Akupressur. Um den Muskeltonus zu erhöhen, müssen bestimmte Punkte 30 Sekunden lang gedrückt werden. Um das Schmerzsyndrom loszuwerden, werden die Punkte 10 Minuten lang gedrückt..

Thailändische Massage

Für eine ordnungsgemäße Thai-Massage, die dem Körper bei Osteochondrose nur Vorteile bringt, wird empfohlen, nur Spezialisten zu kontaktieren. Sie können in einem spezialisierten Zentrum gefunden werden..

Mit dieser Technik kombiniert die Massage die klassische Technik und die manuelle Therapie.

Eine solche Massage ist für Osteochondrose in der Lenden- und Brustwirbelsäule geeignet.

Vakuummassage

Bei der Vakuummassage wirkt sich dies auf die Gefäße aus. Bei dieser Technik müssen Sie also die Wirbelsäule selbst meiden. Sie können diese Massage mit Dosen oder einem speziellen Gerät durchführen.

Mit einem Hardware-Effekt auf der Haut bestimmt der Masseur den Grad der Depression und den Unterdruck. Dies wird sich positiv auf die Behandlung der Osteochondrose auswirken..

Die Vakuummassage erfolgt von oben nach unten und verläuft allmählich vom Nacken zum unteren Rücken. Bewegungen während der Vakuummassage können variiert werden: in einer geraden Linie, im Zickzack und kreisförmig.

Wenn Sie Banken verwenden, sollte der gesamte Vorgang nicht länger als 10 Minuten dauern. Es darf nicht mehr als einmal alle 3-4 Tage durchgeführt werden.

Zervikale Osteochondrose

Eines der wirksamsten Mittel gegen zervikale Osteochondrose ist die richtige Massage. Während dieser Krankheit spürt der Patient nicht nur Schmerzen im Nacken, sondern auch Sehstörungen, Schwindel und Gelenkschmerzen. Daher ist diese Krankheit gefährlich.

Das Reiben kann von einem Spezialisten durchgeführt werden, eine unabhängige Prävention ist jedoch nicht überflüssig. Verwenden Sie dazu die Technik der Selbstmassage. Richtige Ausführung, die Schmerzsymptome beseitigt, wenn man zu Hause ist.

Dies ist nützlich, wenn Sie keinen Massagetherapeuten kontaktieren können. Aber missbrauchen Sie diese Technik nicht, denn nur ein Fachmann in dieser Angelegenheit weiß, wie er dem Patienten helfen kann, und Selbstmedikation kann schädlich sein.

Neben der Selbstmassage mit Osteochondrose der Halswirbelsäule greifen Spezialisten auf Akupressur oder Massage der Kragenzone zurück.

Bei der Suche nach dem richtigen Spezialisten wird empfohlen, den behandelnden Arzt der Klinik zu konsultieren. Vielleicht ist jemand von meinen Freunden auf dieses Problem gestoßen, und seinen Bewertungen zufolge können Sie einen Massagetherapeuten finden. In jedem Fall sollte ein kompetenter Spezialist die Massage durchführen..

Thoraxosteochondrose

Eine Massage gegen Brustosteochondrose trägt zur Genesung der Patientin bei. Er ist nicht nur in der Lage, Schmerzsyndrome zu entfernen, sondern auch den Muskeltonus zu verbessern und die Kraft in den Handmuskeln zu erhöhen. Darüber hinaus verbessert das Massieren der Brust die Durchblutung erheblich..

Bei dieser Krankheit werden klassische und Punktschleiftechniken durchgeführt. Eine solche Massage wird sehr selten mit Exazerbation durchgeführt. In den meisten Fällen empfehlen sie, sich zur Remission an einen Massagetherapeuten zu wenden.

Betrifft hauptsächlich die Muskelfasern des Patienten. Es wird empfohlen, Massage mit Physiotherapieübungen zu kombinieren. In diesem Fall wird die maximale Wirkung bei der Behandlung der Krankheit erreicht..

Während der Schwangerschaft können mit der Krankheit verbundene Schmerzen auftreten. In diesem Fall sind die Frauen besorgt - ist es möglich, einen Masseur zu besuchen, wenn Sie ein Baby tragen. Das Kneten des Rückens ist die beste Option, da die meisten Arzneimittel während der Schwangerschaft kontraindiziert sind..

Lesen Sie auch
Behandlung der Brustosteochondrose: Therapie und Übungen
Brustosteochondrose ist eine Krankheit, die zu einer Reihe von schwer zu diagnostizierenden gehört. Früherkennung.

Lumbale Osteochondrose

Die häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen sind Osteochondrose in der Lendenwirbelsäule. In diesem Fall fühlt sich der Patient sowohl in diesem Bereich als auch in den unteren Extremitäten verkrampft. Bei dieser Krankheit wird dem Patienten eine Massage verschrieben.

Das Reiben sollte ausschließlich von einem Spezialisten durchgeführt werden. Fachleute wissen, wie das Verfahren durchzuführen ist, um Rückenschmerzen zu lindern und den Patienten nicht zu schädigen.

Es wird auf einer festen Oberfläche durchgeführt. Zum Beispiel ein Massagetisch. In dieser Position entspannen sich die Muskeln und die Wirbelsäule war eben. Ein gerolltes Handtuch oder Kissen wird unter den Bauch gelegt.

Verwenden Sie bei Osteochondrose in der Lendengegend die Technik der Klassik, des Vakuums oder der Akupressur. Diese Typen wirken sich am positivsten auf den Zustand des Rückens aus. In den ersten Sitzungen fühlen sich die Patienten normalerweise unwohl oder haben Schmerzen. Alle Symptome verschwinden jedoch mit weiteren Verfahren..

Sitzungen

Für jede einzelne Art von Osteochondrose ist die Anzahl der Sitzungen und ihre Dauer unterschiedlich. Dies gilt auch für den Grad der Erkrankung. Wenn sich degenerative Veränderungen in der Wirbelsäule in einem Anfangsstadium befinden, sind weniger Eingriffe erforderlich und umgekehrt.

Bei zervikaler Osteochondrose ist eine zweiwöchige Behandlung erforderlich. Der gesamte Kurs muss dreimal im Jahr wiederholt werden.

Bei einer Osteochondrose des Brustraums sind zehn regelmäßige Sitzungen erforderlich. Es wird empfohlen, den Kurs zwei- bis dreimal zu wiederholen, jedoch nicht mehr als sechs in einem Jahr. Die Sitzungszeit sollte nicht mehr als 5-7 Minuten betragen. Wenn Sie den Kurs wiederholen, können Sie diese Zeit auf 10 Minuten erhöhen.

Die Massage mit lumbaler Osteochondrose dauert etwa eine halbe Stunde. Die Anzahl der Verfahren beträgt zehn.

Die Anzahl der Sitzungen und ihre Dauer können je nach den Empfehlungen des Arztes variieren. Darüber hinaus können Sie das Video ansehen, um die angewandten Massagetechniken und -methoden zu verstehen..

Dies ist nützlich, wenn es keine Möglichkeit gibt, einen Spezialisten zu konsultieren, aber zumindest eine oberflächliche Massage erforderlich ist..

Auf die Frage, ob Massage bei Osteochondrose hilft, können wir das eindeutig mit Ja beantworten. Es ist sehr wichtig, einen kompetenten Spezialisten mit hervorragender Praxis zu finden, der in der Lage ist, Schmerzsymptome zu beseitigen und die Zerstörung des Muskelgewebes zu verlangsamen. Bei richtiger Massage werden nach dem ersten Kurs Verbesserungen erzielt. Oft reicht dieses Verfahren jedoch nicht aus. Vergessen Sie nicht, die Empfehlungen des Arztes zu befolgen, damit die Behandlung wirksam ist..