Die Einzigartigkeit der Zusammensetzung und das Rezept für die Verwendung von Klostertee aus Osteochondrose mit Preisen und Bewertungen

Osteochondrose ist eine der häufigsten Krankheiten der Menschheit. Nicht nur Menschen, die einen sitzenden Lebensstil führen, sondern auch diejenigen, die aufgrund ihrer Tätigkeit einer ständigen körperlichen Überlastung ausgesetzt sind, leiden unter seinen Erscheinungsformen. Es gibt viele Medikamente zur Behandlung von Osteochondrose, aber die meisten zielen darauf ab, die Symptome der Krankheit zu beseitigen und die Ursache nicht direkt zu beeinflussen. Klostertee aus Osteochondrose ist ein modernes Kräuterpräparat, das den Knorpel positiv beeinflusst und die Manifestationen von Osteochondrose reduziert.

Komponenten

Klostertee aus Osteochondrose ist ein Komplex natürlicher Inhaltsstoffe, dessen Rezept so ausgewählt ist, dass sie sich gegenseitig verstärken und ein Minimum an Nebenwirkungen haben.

Die Zusammensetzung des Klostertees umfasst die folgende Kräutersammlung:

  • Johanniskraut. Dieses Werkzeug hat eine regenerative Wirkung auf den Knorpel und reduziert die Schwere der Schmerzen.
  • Brennnesselblätter Sie wirken krampflösend und analgetisch, stellen das Gelenkgewebe wieder her.
  • Hunderosenfrucht. Diese Komponente, die Teil des Arzneimittels ist, hat eine immunstimulierende Wirkung aufgrund von Ascorbinsäure, die Teil davon ist. Dank dieser Komponente verbessert sich die Durchblutung und die Stoffwechselprozesse werden stabilisiert, auch in den Geweben der Wirbelsäule.
  • Oregano. Diese Pflanze hilft, den Appetit zu verbessern, wirkt entzündungshemmend sowohl in den Weichteilen als auch in der Knorpelkomponente der Gelenke. Oregano verbessert auch die Durchblutung der peripheren Gefäße. Die Behandlung mit dieser Pflanze verstärkt die Wirkung von Chondroprotektoren.
  • Elecampanwurzel. Diese Komponente hilft bei der Wiederherstellung des Knorpels. Elecampane wirkt entzündungshemmend und entfernt Giftstoffe aus dem Körper.
  • Krappwurzel. Diese Pflanze hat eine analgetische Wirkung..
  • Löwenzahnwurzel. Es verbessert die Beweglichkeit der Gelenke, stellt den Knorpel wieder her und entfernt Giftstoffe.
  • Minze. Diese Pflanze lindert Schmerzen und wirkt beruhigend..
  • Wegerich. Diese Komponente, die in der Kräutersammlung enthalten ist, wirkt entzündungshemmend, reduziert Schwellungen und stellt das Gelenkgewebe wieder her.
  • Preiselbeere. Es ist ein natürliches Antioxidans, das schädliche Substanzen aus dem Körper entfernt..
  • Kiefernknospen. Diese Komponente, die Bestandteil des Tees ist, wirkt beruhigend und verbessert die Blutzusammensetzung..
  • Sonnenblumenwurzel Es hilft, Salze aus dem Körper zu entfernen.
  • Schwarzer Tee. Es erhöht die Elastizität und Festigkeit der Gefäßwand, aktiviert den Stoffwechsel.

Die Bestandteile des Klostertees für Osteochondrose werden nur in ökologisch sauberen Gebieten angebaut, daher ist diese Kollektion hochwirksam und sicher. Gleichzeitig bleibt der Preis der Fonds recht erschwinglich..

Haupteffekte

Aufgrund der einzigartigen Zusammensetzung der Kräuter hat Tee die folgenden Wirkungen:

  • reduziert Entzündungen;
  • betäubt;
  • lindert Schwellungen;
  • stellt Knorpelgewebe wieder her;
  • erhöht die Elastizität und Festigkeit der Blutgefäße;
  • verbessert die Mikrozirkulation;
  • erhöht die Elastizität der Bandscheiben;
  • verbessert Stoffwechselprozesse;
  • erhöht den Appetit, normalisiert das Verdauungssystem;
  • senkt den Cholesterinspiegel.

All diese Effekte von Monastic Tea bedeuten nur positive Kundenbewertungen..

Kategorien von Personen, denen diese Kräutersammlung gezeigt wird:

  1. Sitzende Menschen.
  2. Patienten mit Osteochondrose in jedem Stadium der Krankheit.
  3. Menschen mit Stoffwechselstörungen.
  4. Patienten, die unter widrigen Umweltbedingungen leben.

Zu den Vorteilen von Monastic Tea gehören:

  • Da die Zusammensetzung dieses Arzneimittels nur natürliche Bestandteile enthält, können wir über seine hohe Sicherheit sprechen.
  • Die ausgezeichnete Wirksamkeit des Produkts beruht auf der Tatsache, dass die in seiner Zusammensetzung (Sammlung) enthaltenen Kräuter die gegenseitige Wirkung verstärken.
  • Die Behandlung von Osteochondrose und anderen Gelenkerkrankungen mit den Bestandteilen dieses Mittels wurde in fernen Zeiten durchgeführt..
  • Oft von Ärzten verschrieben. Dies wird auch durch zahlreiche Expertenbewertungen angezeigt..
  • Dieses Tool zeichnet sich durch einen erschwinglichen Preis aus..
  • Es kann nicht nur zur Behandlung der Verschlimmerung der Osteochondrose, sondern auch zur Vorbeugung eingesetzt werden.
  • Patientenbewertungen zeigen, dass sich einige Tage nach dem Eintritt der Kräutersammlung in den Körper ihre entzündungshemmenden und analgetischen Wirkungen manifestieren. In diesem Fall wird die Behandlung auf einem langen Weg durchgeführt.

Art der Anwendung und Dosierung

Das Rezept für Klostertee aus Osteochondrose ist sehr einfach. Die Hauptsache ist, das Stadium der Krankheit zu berücksichtigen. Zur Behandlung und Vorbeugung von Osteochondrose ist eine bestimmte Empfangsdauer dieses Tees vorgesehen. Aufgrund der Wirkdauer kann diese Kräutersammlung gegen Neuritis, Radikulitis, Neuralgie und Gelenkerkrankungen eingesetzt werden. Kundenrezensionen weisen darauf hin..

Zur Vorbeugung muss Monastic Tea einen Monat lang eingenommen werden und dann eine Pause von 5 Tagen einlegen. Die Behandlung wird mit einem längeren Verlauf für drei Monate durchgeführt. Erst nach dieser Zeit wird eine Pause empfohlen.

Unabhängig davon, ob eine Behandlung oder eine Prophylaxe durchgeführt wird, lautet das Rezept für die Herstellung dieser Kräutersammlung wie folgt: Ein Teelöffel der Kräutersammlung wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen. Dann 10 Minuten ziehen lassen. Die resultierende Infusion sollte 30 Minuten vor den Mahlzeiten dreimal täglich eingenommen werden.

Kundenrezensionen besagen, dass Sie nach einer Woche mit dem Monastic Tea Remedy den positiven Effekt spüren können.

Diese Kräutersammlung wird nicht in der Apotheke verkauft. Es kann über die offizielle Website bestellt werden. Der Preis des Arzneimittels beträgt 1000 Rubel. Um diese Kräutersammlung zu bestellen, müssen Sie auf die Website gehen, Ihre Daten eingeben und Ihre Bestellung bestätigen, indem Sie den Manager telefonisch darüber informieren. Klostertee kommt zur Post. Die Website kann einen vorübergehenden Rabatt von 50 Prozent gewähren.

Klostertee aus Osteochondrose - ein universelles Heilmittel gegen die Krankheit

Osteochondrose ist seit langem keine altersbedingte Erkrankung mehr. Heutzutage wenden sich immer mehr junge Menschen mit Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen und Muskelkrämpfen an Spezialisten. Darüber hinaus sind nicht nur Menschen gefährdet, die schwere körperliche Arbeit oder Profisport betreiben. Mangel an Aktivität, schlechte Ernährung, schlechte Gewohnheiten - dies sind die Hauptfaktoren, die zur Entwicklung der Krankheit beitragen. Die medikamentöse Behandlung ist jedoch nur symptomatisch - Medikamente lösen das Hauptproblem der Osteochondrose nicht. Es gibt jedoch ein Mittel, das den ursächlichen Faktor der Krankheit beeinflusst. Klostertee aus Osteochondrose ist eine absolut natürliche Kräutersammlung, die die Krankheit ohne Folgen und Nebenwirkungen erfolgreich bekämpft, indem sie die Durchblutung des Körpers aktiviert und das Knochengewebe regeneriert.

Osteochondrose: eine kurze Beschreibung der Krankheit

Osteochondrose wird als dystrophische Veränderung des Knochen- und Knorpelgewebes bezeichnet. Die Krankheit kann absolut in jedem Teil des Bewegungsapparates einer Person auftreten. Wirbel, Bandscheiben und kleine Gelenke der Wirbelsäule selbst sind jedoch am häufigsten von der Krankheit betroffen.

Pathologie entsteht durch trophische (zelluläre Ernährungs-) Störungen der Wirbel und Bandscheiben, die zur Zerstörung von Knochen- und Knorpelgewebe führen, Bandscheiben verlieren ihre Elastizität, verändern Form und Textur. Aufgrund der Krankheit nimmt der Abstand zwischen den Wirbeln ab, das betroffene Segment der Wirbelsäule verliert seine Kraft. Infolge der Pathologie - Schmerzen, Wirbelhernie, Protrusion und andere Komplikationen.

Die Ursachen der Osteochondrose können sein:

  • falsche Ernährung, insbesondere ein Mangel an Mineralien und Kalzium im Körper;
  • Erbfaktor;
  • sitzender Lebensstil;
  • schwere körperliche Arbeit;
  • Übergewicht;
  • unbequeme Schuhe tragen, flache Füße;
  • Stress, nervöse Anspannung;
  • hormonelle Veränderungen im Körper, Stoffwechselstörungen;
  • Verletzungen der Wirbelsäure;
  • Verwendung zum Schlafen und Entspannen unbequemer Kissen und Matratzen;
  • Altersänderungen.

Osteochondrose ist gekennzeichnet durch Symptome wie Schmerzen, Taubheitsgefühl der Gliedmaßen, Steifheit der Bewegungen, Muskelkrämpfe, Kopfschmerzen, Hörverlust (wenn die Krankheit in der Halswirbelsäule lokalisiert ist).

Die ursprüngliche Zusammensetzung des Klostertees

Die Zusammensetzung der Klostersammlung wird auf erstaunliche Weise ausgewählt. Jede Komponente erfüllt nicht nur ihre direkte Funktion, sondern verbessert auch die Aktion der verbleibenden Komponenten. Die ursprüngliche Komposition enthält:

  • Schafgarbe - hat eine analgetische Wirkung, lindert entzündliche Prozesse in den Nervenenden;
  • Klette - hilft, die Immunität zu erhöhen, reinigt das Blut von Giftstoffen, lindert Schwellungen, lindert entzündliche Prozesse;
  • Salbei - wirkt entzündungshemmend, lindert Schwellungen, beseitigt Schmerzen und Hyperämie;
  • Holunder - wirkt als Schmerzmittel, lindert Schwellungen aufgrund der harntreibenden Wirkung;
  • Highlander - stärkt das Immunsystem, normalisiert Stoffwechselprozesse, verbessert das Kreislaufsystem;
  • Ledum - regt die Durchblutung an, lindert die Symptome von Erkrankungen des Bewegungsapparates;
  • Kiefernnieren - erhöhen die Immunität durch ätherische Öle, eine reichhaltige Vitaminzusammensetzung und Aminosäuren;
  • Johanniskraut - hilft, die Beweglichkeit von Gelenken und Knorpel aufgrund der darin enthaltenen organischen Säuren wiederherzustellen;
  • Birkenblätter - enthalten Antioxidantien, die zur Wiederherstellung des Knorpels beitragen;
  • Elecampanwurzeln - haben entzündungshemmende, tonisierende und restaurative Eigenschaften, reinigen das Blut von Toxinen;
  • Preiselbeere - reinigt das Blut, normalisiert die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems und stärkt es;
  • Kamillenblüten - wirken entzündungshemmend, reduzieren Schwellungen.

Die quantitative Zusammensetzung der Bestandteile des Klostertees aus Osteochondrose wird streng vertraulich behandelt. Kräuter für die Klostersammlung werden in ökologisch sauberen Regionen gesammelt, was bedeutet, dass Tee absolut sicher und am nützlichsten ist..

Wie funktioniert Klostertee bei Osteochondrose??

Im Allgemeinen ist die Klostergebühr von Osteochondrose:

  1. Stellt die Struktur von Knorpel, Gelenken und Wirbeln wieder her.
  2. Hilft bei der Verbesserung der Elastizität der Bandscheibe.
  3. Lindert Schmerzen, reduziert Entzündungen.
  4. Reduziert Schwellungen in den Gelenken.
  5. Verbessert die Stoffwechselprozesse in der Wirbelsäule und in nahe gelegenen Geweben.
  6. Reinigt das Blut, verbessert das Herz-Kreislaufsystem.
  7. Normalisiert den Verdauungstrakt, verbessert die Verdauung.
  8. Sättigt den Körper mit essentiellen und essentiellen Aminosäuren, die die Immunität stärken und die Geweberegeneration verbessern.

Klöstertee aus Osteochondrose hilft, die Krankheit zu heilen und ihre Entwicklung zu verhindern. Darüber hinaus hat die Zusammensetzung eine allgemeine stärkende Wirkung auf den Körper: Sie reduziert die Menge an schlechtem Cholesterin im Blut, verbessert die Verdauung und verhindert die Entwicklung der Onkologie.

Wie man Klostertee macht?

Die Experten des Klosters empfehlen, 2-3 Mal am Tag anstelle von normalem Tee und Kaffee zu trinken. Das Getränk wird wie folgt zubereitet: 1-2 Teelöffel der Sammlung werden mit kochendem Wasser (150-200 ml) gegossen und 10-15 Minuten lang darauf bestanden. Vor Gebrauch zum Sieben trinken. Sie müssen innerhalb von 3-4 Wochen Tee gegen Osteochondrose trinken - so lange dauert eine Standardbehandlung. Die ersten Ergebnisse machen sich bereits nach 1-1,5 Wochen regelmäßigen Getränkekonsums bemerkbar.

Ein vereinfachtes Rezept für Klostertee aus Osteochondrose besteht aus Elecampanwurzel, schwarzem Tee, Johanniskrautgras, Oregano und Hagebutten. Um eine konzentrierte Brühe zuzubereiten, müssen Sie 2 EL einnehmen. jede Komponente. Bereiten Sie die Infusion wie folgt vor: 1 Liter Wasser wird in einem separaten Gefäß gekocht, gekochtes Wasser (500 ml) wilde Rosenbeeren und Elecampanwurzeln werden mit kochendem Wasser gegossen. Die Brühe 20 Minuten bei schwacher Hitze erwärmen. Dann werden die restlichen 500 ml kochendes Wasser und Kräuter (Johanniskraut, Oregano, schwarzer Tee) in das Gefäß gegeben, und die Brühe wird weitere Stunden bei schwacher Hitze erwärmt. Die fertige Infusion dient als Grundlage für die Zubereitung des Klostertees. Sie können tagsüber anstelle des üblichen Tees oder Kaffees ein Getränk trinken.

Eine trockene Mischung aus Klostertee am besten an einem dunklen, trockenen Ort aufbewahren. In ungeöffneten Verpackungen ist die Haltbarkeit unbegrenzt. Nach dem Öffnen der Packung bleiben die heilenden Eigenschaften des Tees jedoch 3 Monate lang erhalten. Nach dem Öffnen ist es besser, den Tee in einen trockenen Glasbehälter mit verschlossenem Deckel zu gießen, damit die Kräuter ihre Eigenschaften maximal behalten.

Klostertee aus Osteochondrose

Klostertee aus Osteochondrose

Die meisten von Ärzten zur Behandlung von Osteochondrose verschriebenen Salben, Tabletten oder Injektionen zielen darauf ab, die Hauptsymptome der Krankheit zu beseitigen. Dazu gehören schmerzende Schmerzen in der Wirbelsäule, schmerzende Gliedmaßen und Muskelkrämpfe. Es gibt jedoch ein Mittel, das die Ursache der Krankheit direkt beeinflusst - Klostertee aus Osteochondrose.

Eine Tasse Klostertee von Osteochondrose

Sein Hauptvorteil ist eine völlig natürliche Zusammensetzung, die ohne Nebenwirkungen und Komplikationen die Durchblutung aller inneren Organe allmählich normalisiert und die Reparaturprozesse des Knochengewebes aktiviert..

Osteochondrose-Problem

Osteochondrose ist eine Krankheit, die durch die Entwicklung dystrophischer Veränderungen im Gelenkknorpel gekennzeichnet ist. Abhängig von der Lokalisation des dystrophischen Prozesses kann es zervikal, thorakal und lumbal sein. Am häufigsten leiden Patienten an Osteochondrose der Halswirbelsäule und einer Schädigung der Bandscheibe.

Die genauen Gründe für die Entwicklung dieser Krankheit sind nicht bekannt, aber Ärzte schlagen vor, dass dies zu Folgendem führen kann:

  • erbliche Veranlagung;
  • Verletzungen der Wirbelsäure;
  • sitzender Lebensstil;
  • Unterernährung (unzureichende Kalziumaufnahme im Körper);
  • chronischer Stress;
  • Arbeit, bei der man viele Gewichte heben muss.

Menschen, die an Osteochondrose leiden, klagen über periodische Schmerzen in der Wirbelsäule, oft begleitet von Taubheitsgefühl der Gliedmaßen. Die Schmerzen können beim Husten oder Heben schwerer Gegenstände zunehmen. Nicht weniger charakteristische Symptome der Krankheit sind Muskelkrämpfe, eingeschränkte Bewegungsfreiheit und verminderte Reflexe..

Eine mangelnde Behandlung kann zu einer Atrophie der Gliedmaßen und zur Entwicklung eines Zwischenwirbelbruchs führen.

Eigenschaften und Betrieb der Klostersammlung

Klostertee ist eine traditionelle Medizin, die aus mehreren Heilpflanzen besteht, deren hauptsächliche heilende Eigenschaften es ermöglichen, orthopädische Erkrankungen zu behandeln. Im Gegensatz zu Arzneimitteln wirkt es nur positiv, ohne die Leber und die Darmflora zu beeinträchtigen.

Die wichtigsten heilenden Eigenschaften von medizinischem Tee gegen Osteochondrose sind:

  • hilft bei der Wiederherstellung der Elastizität der Bandscheiben (die Hauptursache für Osteochondrose);
  • besitzt eine chondroprotektive Wirkung (schützt Knochen und Gelenke vor Zerstörung, aktiviert die Wiederherstellungsprozesse von bereits zerstörtem Knochengewebe); Monastic Tea hilft bei zervikaler, thorakaler, lumbaler Osteochondrose sowie bei Schmerzen in den Gelenken von Armen und Beinen.
  • hat eine lange analgetische Wirkung;
  • Es ist eine Quelle für austauschbare und unersetzbare Aminosäuren für den Körper, die Konstruktionsfunktionen erfüllen und die Geweberegenerationsprozesse verbessern.
  • lindert Entzündungen und Schwellungen der Gelenke;
  • verbessert die Stoffwechselprozesse im Körper.

Heute wird Klostertee gegen Osteochondrose für fast jeden empfohlen, da er nicht nur zur Heilung der Krankheit beiträgt, sondern auch deren Entwicklung verhindert. Seine Wirksamkeit wurde durch eine Reihe von klinischen Studien bestätigt, so dass die Information, dass die medizinischen Eigenschaften des Arzneimittels ein Betrug sind, nicht wahr ist..

Die Verbreitung von Beweisen dafür, dass Klostertee eine Scheidung ist, wird von Pharmaunternehmen durchgeführt, die vom Verkauf ihrer teuren Medikamente profitieren. Tatsächlich ist dieses Arzneimittel in der Tat sehr wirksam, was leicht überprüft werden kann, indem seine Zusammensetzung untersucht und Bewertungen gelesen werden.

Zusammensetzung des Klostertees aus Osteochondrose

Die Zusammensetzung des Klostertees aus Osteochondrose enthält nur Kräuter (es gibt keine zusätzlichen Inhaltsstoffe chemischen Ursprungs):

  • Oregano - beschleunigt Stoffwechselprozesse im Körper, beseitigt Anzeichen von Gelenkentzündungen; Kräuter im Kloster sammeln sich von Osteochondrose.
  • Johanniskraut - aktiviert die Prozesse der Wiederherstellung des Gelenkgewebes;
  • Minze - wirkt analgetisch, normalisiert die Funktion des Nervensystems;
  • Brennnessel - beseitigt Muskelkrämpfe, verbessert die Durchblutung der Gefäße;
  • Hagebutte - eine Vitamin C-Quelle, verbessert die Elastizität der Gefäßwände, normalisiert die Durchblutung;
  • Elecampan - verbessert die Immunität, reinigt das Blut von Toxinen;
  • immortelle - eine Vitaminquelle, die für die Wiederherstellung des Gelenk- und Knochengewebes erforderlich ist.

Der Produzent macht Tee nach dem alten Klosterrezept, das geheim gehalten wird, daher sind die genauen Anteile der Kräuter, aus denen die Sammlung besteht, nicht bekannt.

Wo kaufen Kloster Tee für die Behandlung von Osteochondrose?

In einer normalen Apotheke können Sie keinen Tee zur Behandlung von Osteochondrose kaufen. Der Hersteller verkauft ihn ausschließlich über das Internet. Die Bestellung eines Arzneimittels ist jedoch sehr einfach. Sie müssen auf die Website des Online-Shops des Produktlieferanten für Russland und die GUS-Staaten (Ukraine, Weißrussland und Kasachstan) über den unten stehenden aktiven Link gehen und das spezielle Formular ausfüllen (hier ist unsere ausführliche Anleitung)..

Einige Minuten nach dem Absenden des Formulars ruft der Betreiber den Käufer zurück, der alle Einzelheiten der Bestellung klärt und die voraussichtliche Lieferzeit (durchschnittlich 2 Wochen) angibt. Alle Produkte auf der Website sind zertifiziert und Bestellungen für den Kauf werden rund um die Uhr angenommen.

Preis und Lieferung

Eine Packung Klostertee zur Behandlung orthopädischer Erkrankungen kostet 990 Rubel.

Die Ware wird sofort nach einem Gespräch mit dem Betreiber an den Käufer verschickt. Keine Vorauszahlung erforderlich. Es ist möglich, Ihre Bestellung am Tag des Eingangs direkt per Post zu bezahlen. Dazu benötigen Sie einen Reisepass, Geld und eine Postbenachrichtigung mit der Paketnummer.

Wie man braut?

Medizinischer Tee wird sehr einfach gebraut. Sie müssen eine saubere Teekanne (vorzugsweise aus Ton oder Glas) nehmen, heißes Wasser hinein gießen (damit die Wände heiß sind), 5 Gramm getrocknete Kräuter hinein gießen und heißes Wasser (200-250 ml) gießen.

Wir brauen Kräutertee durch einen Filterbeutel. Das ist bequem.

Es ist notwendig, darauf zu bestehen, mindestens zehn Minuten zu sammeln. Das Öffnen des Deckels während dieses Vorgangs wird nicht empfohlen. Danach wird empfohlen, das Getränk abzusieben.

Gebrauchsanweisung

Die Mindestdauer für die Behandlung orthopädischer Erkrankungen mit Klostertee beträgt 21 Tage. Um jedoch eine stabilere medizinische Wirkung zu erzielen, empfiehlt der Hersteller, diese mehrmals zu wiederholen.

Das Getränk sollte dreimal täglich getrunken werden, ein Drittel eines Glases (die Intervalle zwischen den Mahlzeiten sollten ungefähr gleich sein). Detaillierte Anweisungen zur Verwendung des Getränks werden mit ihm verkauft.

Die einzige Kontraindikation für die Behandlung mit Klostertee ist die individuelle Unverträglichkeit eines Teils seiner Zusammensetzung. Keine Nebenwirkungen.

Speicheranweisung

Tee muss in einem trockenen, sauberen Schrank aufbewahrt werden, in den die Sonne nicht eindringt. Nach dem Öffnen der Verpackung wird empfohlen, den Inhalt in ein fest verschlossenes Glas zu gießen (dies trägt dazu bei, die heilenden Eigenschaften von Kräutern zu erhalten)..

Die Haltbarkeit von Klostertee in ungeöffneter Verpackung ist unbegrenzt. Es wird empfohlen, die Sammlung nicht länger als drei Monate in offener Form aufzubewahren.

Meinung des Arztes

„Ich war immer sehr positiv über die Wirkung von pflanzlichen medizinischen Abkochungen. Mit zunehmendem Alter traten gesundheitliche Probleme auf, und ich weiß aus erster Hand, wie Menschen an Osteochondrose leiden. Ich fing nicht sofort an, meinen Patienten Klostertee von Gelenkschmerzen zu beraten, zuerst versuchte ich es selbst. Als ich den Kurs beendet hatte, wurde mir klar, dass Tee wirklich hilft. Zusätzlich zu der Tatsache, dass ich nach ein paar Wochen die Schmerzen praktisch losgeworden war, spürte ich auch einen unglaublichen Kraftanstieg. Ich wollte allen helfen, die Qualen loszuwerden. Jetzt verschreibe ich meinen Patienten im Rahmen der allgemeinen Therapie ohne Bedenken Tee. “

- Neuropathologin Lisitskaya Nelly Vladimirovna

„Osteochondrose hat mich nur gefoltert. Ich betrachte Klostertee von Gelenkschmerzen als meine Rettung. In nur zwei Wochen habe ich sie vollständig beseitigt und ich kann sagen, dass ein neues Leben begonnen hat, in dem es keinen Platz für Schmerzen und Leiden gibt. Ich fühle mich wieder gesund und sehe sogar jünger aus. Ich nehme die Brühe zweimal am Tag, morgens und abends. Ich kann es allen empfehlen. "

Stepanchenko Inna, 57 Jahre, Moskau

„Noch vor wenigen Jahren war ich voller Energie und vollkommen gesund. Aber nach 30 Ärzten stellten sie eine enttäuschende Diagnose - Osteochondrose. Sie sagten, dass dies das Ergebnis eines falschen Lebensstils sein könnte oder dass ein erblicher Faktor eine Rolle spielt. Vater und Mutter leiden auch unter Rückenschmerzen. Die Patin riet mir, ein Kräuterergänzungsmittel für das Kloster zu kaufen, das bei Gelenkschmerzen hilft und sich einer Behandlung unterzieht. Nur einen Monat später erinnerte ich mich daran, was gesunde Gelenke sind. "Ich konnte wieder körperliche Anstrengung ertragen, der Schmerz ist praktisch nicht störend."

Sergey, 32 Jahre alt, St. Petersburg

„Ich habe viele verschiedene Methoden zur Behandlung von Osteochondrose ausprobiert, aber Rückenschmerzen haben mich immer noch gequält. Ein Arbeitskollege, der Klostertee berät, kaufte und bereute es nicht. Einen Monat später verschwanden die Schmerzen, obwohl er massierte. Ich denke, dass alle zusammen geholfen haben. “

Andrej, 52 Jahre alt, Smolensk

Früher litten nur ältere Menschen an Osteochondrose, aber nach den neuesten medizinischen Statistiken wird die Krankheit jedes Jahr „jünger“ und heute sind sogar junge Menschen besorgt über das Problem ihrer Behandlung. Soll ich auf die ersten Symptome der Krankheit warten? Oder vielleicht ist es besser, jetzt mit Hilfe von Klostertee zu beginnen, seine Entwicklung zu verhindern?

6 Bewertungen “Klöstertee von Osteochondrose”

Ich leide seit mehr als 10 Jahren an Arthrose. Ich arbeite immer noch den ganzen Tag an meinen Füßen. In der Fabrikkantine gibt es viel Arbeit, praktisch ist es unmöglich, sich hinzusetzen. Letztes Jahr sind die Finger an meinen Händen praktisch ungebogen. Salben und Pillen halfen nicht. Frauen bei der Arbeit hörten irgendwo von dem Klostertee und kauften ihn mir als Geschenk, um zu sehen, wie ich litt. Ich dankte ihnen und braute sofort Tee. Ich mochte es für einen Geschmack, aber ich liebe grundsätzlich Kräuterkochungen. Die Schmerzen gingen vorbei und die Finger hörten besser zu. Ich kann einfach nicht genug bekommen, sonst war mein Sohn kürzlich verheiratet, die Enkelin wurde geboren, ich möchte arbeiten und der Jugend helfen.

Meine Arbeit ist sitzend, ich muss den ganzen Tag am Computer verbringen. Vor zwei Jahren begannen Rücken- und Nackenschmerzen. Ärzte setzen Ischias, verschriebene Behandlung und eine Massage. Aber der Schmerz ging nicht weg. Auf Anraten einer Freundin bestellte sie Klostertee und trank zwei Gänge. Nach einem Monat verschwanden die Symptome. Jetzt kann ich absolut ruhig am Computer sitzen und über Arbeit nachdenken und nicht über Schmerzen. Trink weiter Tee.

Ich möchte diesen Klostertee probieren und sehen, ob er sich auswirkt oder nicht
Bitte sagen Sie mir, wie Sie es über das Internet bestellen können

Ich bin erst 29 Jahre alt und leide bereits an Osteochondrose der Halswirbelsäule. Alles begann mit Kopfschmerzen. Sobald sie eine genaue Diagnose gestellt hatten, begannen sie mit der medikamentösen Behandlung. Nach Abschluss des Kurses fühlte ich mich erleichtert, aber der Schmerz kehrte bald zurück. Ich habe im Internet von Spinal Tea aus dem Kloster erfahren, es kam eine Werbung heraus, ich weiß nicht warum, aber ich habe beschlossen, es zu versuchen. Ich habe es bestellt. Die Ware ging für zwei versprochene Wochen. Es schmeckt getrocknetes Gras. Nicht ekelhaft, du kannst trinken. Ich trank einen Monat und egal wie banal es klang, aber ein wunderbares Wunder geschah. Der Kopf wurde klar, nüchterne Gedanken. Vielleicht ist auch hier Autosuggestion vorhanden, aber wie auch immer, ich bin mit dem Ergebnis zufrieden! Ich werde weiter trinken und alle Betroffenen beraten!

Im Alter von 30 Jahren wurde bei mir eine Osteochondrose der Halswirbelsäule diagnostiziert. Der Arzt verschrieb hauptsächlich Schmerzmittel. Aber ich weiß, dass Knorpelgewebe zerstört wird, und dies muss gestoppt werden, bevor es zu spät ist. Mit Hilfe des Klostertees gegen Osteochondrose hoffe ich, meine Knochen wiederherzustellen, die wirklich all diese Aminosäuren und Vitamine benötigen. Der Kurs hat begonnen.

Auf jeden Fall eine gute Kräuterernte wert. Ich behandle Osteochondrose für die zweite Woche und habe bereits losgelassen! Der Preis für Tee für die Gelenke gemacht, ein wenig teuer für Kräuter, aber es funktioniert.

Das Rezept für Klostertee aus Osteochondrose

Ich frage mich, was im Klostertee von Osteochondrose enthalten ist. Immerhin wird dieses Tool immer beliebter. Es sollte angemerkt werden, dass die Tees dieser Serie so bekannten Personen wie Elena Malysheva, der führenden Moderatorin populärer medizinischer Fernsehsendungen, und Viktor Samoilov, dem Moskauer Neurologen, vertrauen.

Die Produkte des belarussischen Klosters verfügen über eine Bescheinigung über die Einhaltung der Anforderungen der einheitlichen hygienisch-epidemiologischen und hygienischen Standards für Waren, die einer angemessenen Kontrolle unterliegen. Das weltweite Netzwerk beschreibt Studien, die unter der Aufsicht von Neurologen durchgeführt wurden, Patienten, die sich bereit erklärten, die Sammlung auszuprobieren.

Klöstertee aus Osteochondrose wird jedoch wie alle anderen medizinischen Getränke dieser Gruppe nur aus natürlichen Produkten hergestellt. Neben gewöhnlichem grünem Tee enthält es:

  • Hagebutte;
  • Johanniskraut
  • Rosmarin;
  • Elecampane;
  • ältere;
  • Birkenblätter;
  • Klette;
  • Salbei;
  • Preiselbeere;
  • Kiefernknospen;
  • pharmazeutische Kamille;
  • Schafgarbe;
  • Bergsteiger Vogel.

Das Rezept für Klostertee aus Osteochondrose wurde von den Mönchen des St. Elisabeth-Klosters am Stadtrand von Minsk zusammengestellt. Das Rezept basiert auf altem Volkswissen über die medizinischen Eigenschaften von Pflanzen. Die Anteile der Kräuter werden geheim gehalten. Alle Rohstoffe werden nur in ökologisch sauberen Bereichen gesammelt..

Was ist Osteochondrose und warum hilft Tee bei dieser Krankheit?

Osteochondrose ist eine chronische Erkrankung, die sich in degenerativen Veränderungen der Bandscheiben äußert. Die Hauptmanifestation dieser Krankheit ist Schmerz. Abhängig von der Position der beschädigten Bandscheiben kann es entweder im Rücken oder in anderen Körperteilen auftreten:

  1. Bei zervikaler Osteochondrose treten häufig Schwindel, Übelkeit, Verdunkelung und Doppelsehen in den Augen, Schmerzen im Nacken und Kopf und sogar Ohnmacht auf.
  2. Bei Osteochondrose der Bandscheiben des Brustraums kann eine Hand weh tun, im Bereich des Herzens können Beschwerden auftreten. Bei einer Verletzung der Innervation leiden eine Reihe von inneren Organen.

Osteochondrose ist eine sehr weit verbreitete Krankheit. Laut Statistik leiden bis zu 80% der Weltbevölkerung darunter. In letzter Zeit ist es bei jungen Menschen etwas älter als 20 Jahre gefunden.

Offizielle Medizin zur Behandlung dieser Krankheit bietet:

  • verschiedene entzündungshemmende und Analgetika;
  • Physiotherapie;
  • manuelle Massage;
  • medizinische Gymnastik;
  • Wellness-Behandlungen.

Es ist derzeit nicht möglich, diese Krankheit vollständig zu beseitigen. Das heißt, wenn diese Diagnose gestellt wird, ist eine Person während ihres gesamten Lebens gezwungen, einige Maßnahmen durchzuführen, um eine Verschlechterung der Pathologie zu verhindern.

Klostertee aus Osteochondrose ist ein ausgezeichnetes Prophylaxe- und Adjuvans bei der Behandlung von Krankheiten. Bewertungen von Menschen, die dieses Medikament verwendet haben, belegen überzeugend seine Wirksamkeit bei der Beseitigung der Hauptsymptome der Krankheit.

Die Behandlung mit Tee mit Heilkräutern ist ein langer Prozess. Im Gegensatz zu pharmazeutischen Präparaten wirkt sich dieses Mittel jedoch nicht nur nicht negativ auf den Körper aus, sondern im Gegenteil auch allgemein stärkend..

Viele Kräuter haben eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung, einige entfernen aktiv Salze aus dem Körper, fast alle verbessern den Stoffwechsel signifikant.

Dank der entzündungshemmenden Bestandteile von Pflanzen wie Johanniskraut, Kamille, Salbei verschwindet die Entzündung, die durch Quetschen und beeinträchtigte Blutversorgung der Wirbelsäulenwurzeln entsteht, recht schnell, und das Schmerzsyndrom nimmt erheblich ab und verschwindet mit der Zeit vollständig.

Die reichhaltigste Vitaminzusammensetzung von Hagebutten, Holunderbeeren und Preiselbeeren erhöht die Aktivität aller Stoffwechselprozesse im Körper erheblich. Aufgrund dessen beschleunigt sich die Regeneration aller Elemente, einschließlich des Knorpelgewebes der Bandscheiben.

Das Gras des Bergsteigervogels wird in der Volksmedizin verwendet, um überschüssiges Salz aus dem Körper zu entfernen. Diese Pflanze ist in der Lage, Nierensteine ​​und Gallenblase aufzulösen. Es trägt auch zur Auflösung der Salze bei, aus denen die Knochenwucherungen bestehen, die sich während der Osteochondrose bilden und die normale Funktion der Wirbelsäule beeinträchtigen..

Klette, Birkenknospen, Schafgarbe reinigen das Blut und neutralisieren alle Toxine und Toxine.

Viele dieser Kräuter enthalten Antioxidantien, was bedeutet, dass sie die Alterung des Körpers und das Auftreten von Neoplasmen verhindern. Klöstertee aus Osteochondrose bei regelmäßiger Anwendung hilft nicht nur, die Manifestationen der Osteochondrose loszuwerden, sondern erhöht auch die Immunität und stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte.

Die Bewertungen von Menschen, die die Wirkung dieses Heilgetränks erlebt haben, sind sehr positiv. Fast jeder, der regelmäßig Tee trank, bemerkte eine Verbesserung innerhalb von 10 bis 14 Tagen.

Wie man Klostertee trinkt

Da Osteochondrose in der modernen Welt nur eine Geißel ist, schadet Klostertee als Prophylaxe für Osteochondrose niemandem. Wenn sich die Krankheit bereits manifestiert hat, sollte die Heilungslösung in 1-2 Monaten getrunken werden. Dann müssen Sie eine zweiwöchige Pause einlegen und die Behandlung fortsetzen. Selbst wenn die Hauptsymptome der Osteochondrose zur Vorbeugung abnehmen oder verschwinden, lohnt es sich, einen monatlichen Kurs 1-2 Mal im Jahr zu wiederholen.

Wer ist von Osteochondrose bedroht??

  1. Da diese Krankheit bei fast der Mehrheit der Menschen im fortgeschrittenen Alter auftritt, wird Klostertee gegen Osteochondrose vor allem für Personen über 50 empfohlen, um das Wohlbefinden zu verbessern und Rückenschmerzen zu lindern.
  2. Büropersonal und Personen mit sitzender Tätigkeit sollten nach 30 Jahren die Sammlung belarussischer Mönche nutzen. Fahrer und diejenigen, deren Arbeit Gewichtheben beinhaltet, sind ebenfalls gefährdet..
  3. Monastic Tea hilft nicht nur übergewichtigen Menschen bei der Lösung von Problemen mit der Wirbelsäule, sondern normalisiert auch den Stoffwechsel.
  4. Tee von Osteochondrose wird für Menschen mit eingeschränkter Haltung und Krümmung der Wirbelsäule empfohlen. Wenn in der Familienanamnese eine Osteochondrose vorliegt, kann nach 20 Jahren mit der Prophylaxe in Form eines therapeutischen Tees begonnen werden.

Die Kombination eines erstaunlichen Getränks und einer Reihe von therapeutischen körperlichen Übungen für den Rücken hilft nicht nur, sich für immer von Problemen und Beschwerden zu verabschieden, die unvermeidliche Begleiter der Osteochondrose sind, sondern auch schmerzhafte entzündungshemmende Injektionen und Tabletten aufzugeben, die den Zustand und die Funktion von Magen, Leber und Nieren stören.

Bevor Sie jedoch den Klostertee auftragen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Obwohl Tee bei sachgemäßer Anwendung keine Kontraindikationen aufweist, wird er nicht für schwangere Frauen und Patienten mit schwerer Nierenerkrankung empfohlen..

Wie man Tee braut

Wie benutzt man Klostertee? Erstens können Arzneimittelsammlungen nicht in Plastiktüten aufbewahrt werden. Es ist besser, sie in ein Glas oder einen Leinensack zu gießen und an einem trockenen Ort aufzubewahren. Medizinischer Tee wird mit einer Rate von 1 TL gebrüht. 200 g kochendes Wasser. Der Behälter mit Infusion wird in eine Thermoskanne gewickelt oder gebraut und 10-15 Minuten lang darauf bestanden. Dann muss die Lösung dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten gefiltert und verzehrt werden. Klostertee kann durch Kaffee oder normalen Tee ersetzt werden.

Im Falle einer Verschlimmerung der Osteochondrose, Radikulitis, Myalgie, Neuritis kann die offizielle Medizin (Schmerzmittel, entzündungshemmend) mit der Behandlung von Klostertee kombiniert werden. Eine gut durchgeführte Prophylaxe hilft, schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden und Schmerzen und Beschwerden im Rücken zu lindern..

Klostertee aus Osteochondrose

Eine so häufige Krankheit wie Osteochondrose wird jedes Jahr jünger. Viele halten es für unheilbar, daher werden unterstützende und analgetische Medikamente als Therapie genommen. Die traditionelle Medizin ist daher anderer Meinung, daher empfiehlt die Behandlung der Krankheit Kräuterpräparate.

Krankheitssymptome, Teeforschung

Nach modernen Statistiken treten bei 40% der erwachsenen Bevölkerung im Alter von 30 Jahren erste Symptome einer Osteochondrose auf. Mit 50 Jahren schreitet die Krankheit bei 85% der Bevölkerung fort. Die Statistiken sind beängstigend und lassen Sie an die Unvermeidlichkeit denken. Klostertee aus Osteochondrose aus Weißrussland kann ein wirksames Mittel im Kampf gegen diese Krankheit sein. Dies ist eine Sammlung von Heilkräutern und Früchten, deren Wirkung auf eine umfassende Lösung des Problems mit Schwerpunkt auf der allgemeinen Verbesserung des Körpers abzielt.

Menschen beschweren sich oft, dass die Wirbelsäule schmerzt und es Schmerzen in Armen und Beinen gibt. Dies weist auf die Entwicklung von Veränderungen des Gelenkknorpels und der Dystrophie der Bandscheiben hin. Unbehandelt treten Hernien und andere schwerwiegendere Komplikationen auf, einschließlich Behinderung.

Ursachen der Krankheit:

  • Vererbung;
  • systematische harte körperliche Arbeit;
  • sitzender Lebensstil;
  • Verletzungen
  • Mangel an Kalzium;
  • Unterernährung.

Die Kräutersammlung des belarussischen Klosters zur Behandlung von Osteochondrose wurde 2013 untersucht. An den Beobachtungen nahmen 1.000 Personen teil, die an verschiedenen Formen und Graden der Krankheit litten. Nach einer Teekanne stellten 90% der Teilnehmer eine signifikante Verbesserung ihres eigenen Zustands fest. Sie hatten keine Krämpfe und Schmerzen mehr beim Biegen und Heben von Gewichten. Medizinische Tests bestätigten, dass sich der Zustand der Bandscheiben signifikant verbesserte und elastischer wurde.

In vielen Bewertungen von Spezialisten und Patienten werden die positiven Aspekte des Arzneimittels und seine Unschädlichkeit für den Körper festgestellt. Ob es wahr ist oder eine Scheidung, lässt sich anhand von Bewertungen nur schwer feststellen. Jeder Organismus ist individuell, aber es gibt keine universelle Medizin.

Teezusammensetzung

Die Zusammensetzung des Klostertees aus Osteochondrose umfasst schwarzen Tee und einen Komplex aus Heilkräutern und Früchten, die die gegenseitige Wirkung verstärken. Jede Komponente hat ihre eigene Aufgabe. Im Allgemeinen löst die Sammlung verschiedene Probleme, von der Erhöhung der Geschwindigkeit von Stoffwechselprozessen in Geweben und Organen bis zur Beseitigung entzündlicher Prozesse.

Folgendes macht Tee aus:

  • Johanniskraut ist eine Pflanze mit einer ganzen Reihe nützlicher Eigenschaften. Die Baugruppe erfüllt die Funktion einer entzündungshemmenden Komponente, die Gelenkschmerzen lindert, den Stoffwechsel beeinträchtigt und die Arbeit der Nervenenden wiederherstellt.
  • Hagebutten - eine Quelle für antioxidative Vitamine, die Entzündungen im Knochengewebe lindert, den Stoffwechsel verbessert und die Elastizität der Bandscheibe erhöht;
  • Oregano - stimuliert die Durchblutung und den Fluss von Sauerstoff und Nährstoffen zur Wirbelsäule. Lindert Entzündungen, heilt Arthritis, reinigt die Leber, verbessert die Herz- und Magenfunktion. Verleiht dem Tee einen angenehmen Geschmack und ein angenehmes Aroma.
  • Elecampanwurzel - wird seit langem zur Behandlung von Rheuma und anderen Krankheiten eingesetzt, die mit Entzündungen des die Gelenke umgebenden Gewebes verbunden sind.
  • Schwarzer Tee - stimuliert körperliche und geistige Aktivität, wirkt sich positiv auf den Zustand der Blutgefäße aus, erhöht die Geschwindigkeit von Stoffwechselprozessen, ist die geschmackliche Grundlage der Sammlung.

Eigenschaften und Effizienz

Im Gegensatz zu in Apotheken verkauften Medikamenten ist die Sammlung nicht lebertoxisch und kann auch von Menschen mit Nierenerkrankungen verwendet werden. Teegetränk reizt nicht die Magenschleimhaut, stört nicht das Gleichgewicht der Darmflora. Die in der Anleitung angegebenen Haupteigenschaften von Tee sind:

  • verlängerte analgetische Wirkung;
  • Stimulation von Erholungsprozessen in den Bandscheiben, Erhöhung ihrer Elastizität;
  • Schutz von Knochen und Gelenken vor Zerstörung und Einführung von Wiederherstellungsmechanismen;
  • eine Zunahme der Geschwindigkeit von Stoffwechselprozessen im gesamten Körper und in Bereichen nahe der Wirbelsäule;
  • lindert Schwellungen in den Gelenken und Geweben, entfernt überschüssige Flüssigkeit;
  • ist eine Quelle für Vitamine, Mineralien und Aminosäuren, die für das normale Funktionieren des gesamten Bewegungsapparates erforderlich sind.

Mit dem richtigen Behandlungsschema und der Ergänzung durch leichte körperliche Übungen können Sie den Zustand der Wirbelsäule erheblich verbessern und die Entwicklung dystrophischer Veränderungen verhindern. Der Grad der Sammlungseffizienz hängt von der Regelmäßigkeit des Getränks, dem Stadium der Krankheit, dem Alter und der Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen der Sammlung ab. Es kann nicht bei individueller Unverträglichkeit und Allergien gegen Komponenten angewendet werden.

Wie benutzt man

Die Behandlung der Osteochondrose mit Kräutern dauert mindestens 1 Monat. Während dieser Zeit sollte eine Person die Gewohnheit entwickeln, dreimal täglich in ungefähr den gleichen Intervallen Tee zu trinken.

Für eine Portion Tee werden 1 Teelöffel Sammlung und 200 ml heißes Wasser benötigt. Tee wird in einer Tasse oder Teekanne gebrüht, 5 Minuten lang darauf bestanden, gefiltert und auf einmal getrunken. Sie können sofort den ganzen Tag über etwas trinken, aber den abgekühlten Tee nicht erhitzen. Um die Bedienung zu vereinfachen, wird es mit warmem Wasser verdünnt.

Sie können Tee nicht nur bei Patienten mit Osteochondrose einnehmen, sondern auch bei allem, was die Entwicklung von Knochengelenkerkrankungen verhindert, insbesondere bei erblicher Veranlagung.

Regeln für die Verwendung von Klostertee aus Osteochondrose

Osteochondrose ist einer der häufigsten Orte unter Krankheiten, die verschiedene Teile unserer Wirbelsäule betreffen. Wenn diese Krankheit früher eher zur Alterskategorie gehörte, leiden heute oft Jugendliche darunter. Bei der wirksamen Beseitigung des Problems spielt die rechtzeitige Diagnose und ein angemessen vorgeschriebener Therapieverlauf eine wichtige Rolle. Mit ihnen verbundene Schmerzen und Symptome können mit Hilfe von Medikamenten beseitigt werden, dies beseitigt jedoch nicht die Ursache der Krankheit und entwickelt sich weiter. Infolgedessen leiden andere Teile der Wirbelsäule und der inneren Organe. In der konservativen Behandlung bleibt neben zahlreichen Drogen ein Platz für Volksheilmittel. Unter ihnen ist Klostertee aus Osteochondrose sehr beliebt..

Merkmale der Krankheit

Bei Osteochondrose wird eine Krankheit in Betracht gezogen, die die Wirbelsäule betrifft und eine Verletzung des Zustands der Bandscheiben in degenerativer oder dystrophischer Form verursacht. Eine solche Läsion schreitet mit der Entwicklung der Krankheit fort und geht schließlich auf das Wirbelgewebe über.

Die Hauptursache für die Manifestation der Krankheit wird als die Struktur der Bandscheibe angesehen. Ihnen fehlen ihre eigenen Blutgefäße, was die Prozesse der Organernährung sicherstellen würde. Daher erfolgt die Ernährung der Scheiben während der körperlichen Aktivität des Körpers aus der Umgebung des Gewebes. Bei ausreichender Belastung werden sie dünner, weniger haltbar und elastisch, was sogar zu horizontalem Wachstum führen kann.

Die Krankheit wird häufig durch eine ungleichmäßige Belastung der Wirbelsäule verursacht, die mit Merkmalen wie dem häufigen Tragen von Taschen auf derselben Schulter oder demselben Arm, einer falschen Haltung beim Sitzen oder Liegen und der Verwendung unbequemer Schuhe verbunden ist. Die Manifestation der Osteochondrose wird durch körperliche Inaktivität, einen passiven Lebensstil, Übergewicht, Verletzungen einzelner Wirbelabschnitte, Gliedmaßen und des gesamten Bewegungsapparates beeinflusst.

Die Faktoren, die die Krankheit hervorrufen, können sein:

  • unzureichende oder übermäßige Belastung des Körpers durch den physischen Plan;
  • psycho-emotionale Überlastung;
  • ineffiziente Aufnahme von Nährstoffen aufgrund von Stoffwechselstörungen, Vergiftungen oder Funktionsstörungen des Verdauungstrakts;
  • Arbeitsmerkmale, zum Beispiel Teilnahme am Betrieb von Plattformen mit Vibrationseffekt;
  • erbliche Faktoren;
  • Abweichungen in der normalen Entwicklung des Körpers - schlechte Körperhaltung, Manifestationen von Skoliose im Stadium des schnellen Wachstums;
  • Dehydrationsprozesse, unter denen Patienten lange Zeit leiden;
  • Essstörungen, unausgewogene Ernährung;
  • Alkoholmissbrauch, Rauchen;
  • Die Schwerkraft des Körpers verschiebt sich aufgrund der Schwangerschaft.

Die Krankheit verläuft nacheinander - Spezialisten unterscheiden vier Stadien:

  1. In der ersten Phase beginnen die Prozesse im Kern des Pulpatyps in den Bandscheiben. Eine erhöhte Belastung führt zu einer Dehydration des Kerns.
  2. Aufgrund der Verringerung der Bandscheibenhöhe kommt es zu einer Verringerung der Zwischenwirbelabstände, was zu schlaffem Muskelgewebe und Bändern führt. Das Ergebnis - erhöhte Beweglichkeit einzelner Wirbel.
  3. Im 3. Stadium bilden sich Prolaps und Vorsprung der Scheiben. Diese Prozesse treten vor dem Hintergrund von Subluxationen oder Arthrose auf..
  4. Die letzte Phase wird von einer Feinabstimmung der Wirbelsäule auf Verstöße begleitet. Osteophyten mit Knochenformationen entstehen zur Wirbelfixierung. Die fibröse Ankylose entsteht.

Die Krankheitssymptome hängen vom Entwicklungsstadium, der Lokalisation und dem Zustand des Körpers ab. Die charakteristischsten Symptome sind wie folgt:

  • Schmerzen in verschiedenen Teilen der Wirbelsäule;
  • Unbehagen, Schwierigkeiten beim Bewegen in einigen Posen oder beim Bewegen;
  • Taubheitsgefühl in den Gliedern, verminderte Empfindlichkeit;
  • Schmerzen und Beschwerden in Muskelgewebe, Gelenken, Krämpfen sind möglich;
  • verminderte Leistung, Schmerzen im Kopf und in der Region des Herzens, Schwindel;
  • Muskelhypotonie.

Die Vorteile der Verwendung von Tee

Befürworter traditioneller Methoden zur Behandlung und Verwendung von Klostertee bemerken, dass das Zerkleinern von Salzablagerungen in der Wirbelsäule unerwünscht ist. Es ist erforderlich, einen aktiveren Trophismus im Knorpel bereitzustellen, um das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern. Bevorzugen Sie diese Behandlungsmethode und sprechen Sie über eine Reihe positiver Auswirkungen auf den Zustand der Wirbelsäule und des gesamten Körpers:

  • Aktivierung von Regenerationsprozessen für Knochengewebe, Knorpel und Gelenkgewebe;
  • Erhöhen der Elastizität der Scheiben, Zurückkehren in den Ausgangszustand;
  • erhöhter Stoffwechsel in der Wirbelsäule;
  • Schaffung einer Barriere gegen Beschädigungen und zerstörerische Prozesse in Knorpel und Bandscheiben;
  • Verringerung der Entzündung;
  • verminderte Gelenkschwellung;
  • Verringerung der Schmerzen im Rücken.

Klostertee aus Osteochondrose hat einige Vorteile, die von seinen Implementierern hervorgehoben werden. Betrachten Sie seine Vorteile:

  • die Natürlichkeit von Kräutertee, dessen Grundlage die Kräuterernte ohne Zusatz von Bestandteilen chemischen oder synthetischen Ursprungs ist;
  • systematische Auswirkungen auf den Körper, da nicht nur jeder Inhaltsstoff davon profitiert, sondern auch seine Verwendung in Kombination;
  • mögliche wirksame Behandlung der Krankheit im Anfangsstadium;
  • vorbeugende Vorteile für den Körper;
  • Laut Verkäufern hat das Medikament ein gültiges Zertifikat;
  • Bestehen klinischer Studien des Herstellers, die die Wirksamkeit bestätigen.

Komponentenmerkmale

Der Klostertee besteht aus Kräutern, deren Wirkung den Körper nicht schädigt, aber seine Funktion positiv beeinflussen kann, einschließlich einer heilenden Wirkung auf den Rücken. Die Hauptanforderung ist die Einhaltung der Anweisungen und der Dosierung.

Hunderosenfrucht

Dank der in Hagebutten enthaltenen Vitamine, Mikroelemente und Tanninkomponenten ist eine komplexe Wirkung gewährleistet:

  • Diuretikum, das Schwellungen im Gewebe und Nervenwurzeln in der Wirbelsäule reduziert;
  • antibakteriell;
  • choleretisch;
  • Anregung der Arbeit des Verdauungstraktes;
  • Normalisierung von Stoffwechselprozessen;
  • Korrekturfunktion des Harnsystems;
  • Immunverstärkung, die Entzündungen in der Wirbelsäule und in der Umgebung minimiert;
  • Stimulierung der Bildung von Prothrombin, wodurch die Blutgerinnungsparameter optimiert werden können;
  • Regulierung des Cholesterins - minimiert das Vorhandensein von Gefäßplaques.

Das Kraut enthält die Vitamine C, B1 und B2, ätherisches Öl, Bitterkeit, Phenole und ein Tannin. Der Inhaltsstoff wirkt sich positiv auf den Zustand von Weichteilen und Bandscheiben aus, bei denen der Entzündungsprozess reduziert ist. Darüber hinaus trägt Oregano zu:

  1. Erhöhung der Durchblutung, die die Aufnahme von Vitaminen aktiviert;
  2. Antimikrobielle Wirkung;
  3. Beseitigung von Krämpfen, lokale Manifestation von Schmerzen, Stress.

Elecampanwurzel

Es enthält Wachs, Harze, ätherische Öle. Die Wurzel ist reich an Saponinen und Insulin. Vitamin E ist vorhanden..

Die Aufnahme der Komponente in die Kräutersammlung verringert die Schwellungen im Wirbelgewebe. Gleichzeitig wird die Regeneration im Knorpelgewebe aktiviert, entzündungshemmend und harntreibend.

Zusammen mit der entzündungshemmenden Wirkung hat es Analgesie, Schwellung wird gelindert. Johanniskraut wirkt beruhigend im Bereich der an Osteochondrose leidenden Nervenenden.

Schwarzer Tee

Die Verringerung der Schwellung in von Osteochondrose betroffenen Geweben hilft, Schmerzen zu bekämpfen. Dies wirkt sich positiv auf die Normalisierung des Allgemeinzustandes des Patienten aus.

Wann ist der Empfang verboten?

Selbstmedikation ist nicht erlaubt. Wenn Sie sich für die Verwendung von Klostertee entscheiden, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren. Nicht alle Patienten können Klostertee gegen Osteochondrose anwenden. Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen und Risiken:

  • Überempfindlichkeit gegen die Komponenten, die eine allergische Reaktion hervorrufen können;
  • die Möglichkeit, Beschwerden in Remission zu verstärken;
  • Bluthochdruck gegen Osteochondrose im zervikalen Bereich;
  • Verletzung des Verdauungssystems mit erhöhtem Säuregehalt im Magen;
  • Herzinsuffizienz und Thrombophlebitis, da eine Veränderung der Blutgerinnung unter dem Einfluss einer Hagebutte möglich ist.

Lohnt es sich, Tee zu kaufen?

Bevor man sich für die Verwendung von Klostertee entscheidet, sollte man alle Vorteile und Risiken abwägen und einen Arzt konsultieren. Die Wirkung der Kräutersammlung bei Osteochondrose kann sehr signifikant sein, einige Symptome lindern, Schmerzen lindern. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die konservative Therapie mit Medikamenten abgebrochen werden muss. Klostertee spielt die Rolle eines zusätzlichen Werkzeugs in Kombination mit der traditionellen Behandlung der Wirbelsäule. Es ist wichtig, einen weiteren Faktor zu berücksichtigen - nicht mit allen Komponenten der Kräutersammlung ist kompatibel. In einigen Fällen kann dies einen Ausgleichseffekt oder eine erhöhte Wirkung verursachen..

Es ist wichtig, wo Sie Tee kaufen. Viele Online-Verkäufer akzeptieren Bestellungen zu einem Preis von 900-1000 Rubel. Es ist zweifelhaft, ob das im Netzwerk verkaufte Produkt zum Kloster St. Elisabeth gehört. In vielen Fällen können Sie Tee gegen Osteochondrose direkt beim Hersteller kaufen:

  1. In Kirchen- und Klostergeschäften;
  2. In Betrieben, die pflanzliche Heilmittel erwerben.

Therapieregeln

Bei der Zubereitung von Tee sollten das empfohlene Verhältnis und die empfohlene Dosierung eingehalten werden.

  1. Sie müssen 1 TL nehmen. mischen und mit kochendem Wasser in 1 Tasse gießen.
  2. Danach ist es ratsam, 5-10 Minuten darauf zu bestehen.
  3. Nehmen Sie das Arzneimittel für 1/3 Tasse gebrühten Tee pro Tag.
  4. Die Brühe sollte tagsüber getrunken werden und am nächsten Tag nicht verlassen werden, da die Lagerung des zubereiteten Arzneimittels nicht zulässig ist - sie verliert den Haupteffekt.

Klöstertee aus Osteochondrose hat auch prophylaktische Eigenschaften. Es kann verwendet werden, um Probleme mit dem Rücken und dem Nacken zu verhindern. Gleichzeitig die komplexe Wirkung der Inhaltsstoffe auf die Funktion vieler innerer Organe und Systeme.

Wurden Produkttests durchgeführt?

Nach Angaben des Herstellers bestand das therapeutische Getränk klinische Studien, an denen etwa 1000 Patienten teilnahmen..

  1. Infolgedessen wurde die Wirksamkeit und Sicherheit von Kräutertee nachgewiesen, da die meisten der untersuchten Personen aufgrund der Verwendung dieses Kräuters einen positiven Einfluss auf den Zustand des Rückens und des gesamten Körpers haben.
  2. Es wird auch angegeben, dass 90% der getesteten Personen die Beseitigung von Schmerzen während der Bewegung in der Lendenwirbelsäule beobachteten.
  3. Nach der instrumentellen Untersuchung wurde eine Erhöhung der Elastizität der Bandscheiben und eine Vereinfachung der Krankheitsklinik festgestellt.

Der Nachteil der vorgelegten Daten besteht darin, dass alle klinischen Tests vom Hersteller ohne Beteiligung von Drittorganisationen und Experten durchgeführt wurden. Diese Tatsache kann Zweifel an den Ergebnissen von Studien und der klinischen Wirksamkeit von Klostertee bei Osteochondrose aufkommen lassen. Gleichzeitig gibt es keinen Grund zu behaupten, dass die Informationen vor der offiziellen Prüfung unzuverlässig sind. Daher kann Tee durchaus als Element der komplexen Behandlung der Krankheit unter Aufsicht des behandelnden Arztes zusammen mit traditionellen Behandlungsmethoden anwendbar sein.

Die rechtzeitige Diagnose und Behandlung von Osteochondrose hilft dabei, viele unangenehme Symptome zu beseitigen, den Prozess des Fortschreitens der Krankheit zu verlangsamen und die Prozesse von Gewebe, Knorpel und Gelenkwiederherstellung zu aktivieren.

Klostertee (Sammlung) aus Osteochondrose - Zusammensetzung und Rezept

Je schneller der wissenschaftliche und technologische Fortschritt, die Nanotechnologie und der Rhythmus des Lebens an Dynamik gewinnen, desto stärker ist das Verlangen des Menschen nach natürlichem Reichtum und natürlichen Produkten.

Kräuter werden behandelt

Kräutertee kann mit jedem Grad der Vernachlässigung der Krankheit eingenommen werden. Es lohnt sich jedoch kaum, auf eine Heilung nur mit Kräutermedizin zu zählen. Wenn Sie jahrelang gesundheitliche Probleme haben, hat die Degeneration der Knochengelenkstrukturen der Wirbelsäule ein tiefes Stadium erreicht. In diesem Fall wird im Rahmen einer komplexen Therapie Klostertee aus Osteochondrose empfohlen.

Wirkmechanismus

Alle Manifestationen der Osteochondrose erfordern eine rechtzeitige Behandlung, da dies ein altersbedingter Prozess ist und alle seine Stadien früher oder später beim Menschen auftreten. Nützliche Kräuter in Tee zur Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates wirken sich wie folgt auf den Körper aus:

  1. Entzündungen lindern;
  2. beschädigtes Gewebe wiederherstellen;
  3. die Durchblutung verbessern;
  4. beruhigen und entspannen.

Zusammensetzung der Sammlung

Die genaue Zusammensetzung des Tees wird streng vertraulich behandelt. Dennoch sind die Hauptkräuter bekannt, die auf der Liste der Zutaten stehen. Von diesen kann Folgendes unterschieden werden:

Die Basis für das Getränk ist der übliche schwarze Tee. Die Hauptsache ist, dass die Zusammensetzung des Tees keine exotischen Kräuter sind, sondern Heilpflanzen, die im üblichen Klima wachsen. Dies ist nicht nur ein Medikament, sondern auch ein angenehmes Getränk, das nach einem anstrengenden Tag zur Wiederherstellung der Kraft beiträgt..

Gras aus neunundneunzig Krankheiten, wie sie Johanniskraut nennen, ist in der Medizin in vielen Ländern bekannt. Es wirkt beruhigend und analgetisch. Es behandelt Manifestationen nervöser Erschöpfung: Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Schlafstörungen und verstärkt so die Wirkung von leichten Beruhigungsmitteln, die bei Osteochondrose aktiv eingesetzt werden. Hat die Fähigkeit, einige Körpergewebe wiederherzustellen. In der Zusammensetzung nicht nur des Klostertees enthalten, sondern auch anderer Gebühren für Erkrankungen des Bewegungsapparates. Vorsichtsmaßnahmen:

  • nicht empfohlen für Bluthochdruck;
  • kann die Wirkung von Medikamenten zur Empfängnisverhütung verringern;
  • das Abkochen verursacht Verstopfung und Appetitlosigkeit;
  • Muttermilch bekommt einen bitteren Geschmack.

Dies ist vielleicht das nützlichste Mitglied der Familie der Rosaceae. Seine Beeren sind vielen bekannten Heilpflanzen in Vitaminen überlegen. Die Infusion hat eine allgemeine tonisierende Wirkung. Darüber hinaus stärkt es die Gefäßwand und verbessert die Durchblutung im Bereich des betroffenen Segments. Bäder mit Hagebuttenkochung eignen sich für alle Gelenkerkrankungen und Arthrosen der Zwischenwirbelgelenke. Vorsichtsmaßnahmen:

  • wegen des hohen Gehalts an Ascorbinsäure nicht empfohlen für erhöhten Säuregehalt von Magensaft;
  • Säure schädigt den Zahnschmelz - spülen oder trinken Sie Tee durch einen Strohhalm nach dem Tee mit Hagebutte.

Die riechende Pflanze erhielt daher ihren Namen. Es hat auch eine beruhigende, leicht schlafende Pille, entzündungshemmende und wundheilende Wirkung, angesichts der Wirkung von pharmakologischen Arzneimitteln. In Brust-, Karminativ- und Gurgelformulierungen enthalten. Früher glaubte man, dass das Aroma von Oregano die Fähigkeit besitzt, böse Geister und Hexen zu vertreiben. Vorsichtsmaßnahmen: Das Gras ist während der Schwangerschaft streng kontraindiziert, da es die Uteruskontraktionen verstärkt.

Elecampane hat die gleiche universelle und multilaterale Wirkung. Die Brühe beseitigt Entzündungen, einschließlich Wurzeln, entfernt schädliche Substanzen aus dem Körper und wirkt tonisch und erholsam. Vorsichtsmaßnahmen:

  • es ist unerwünscht, während der Schwangerschaft zu verwenden;
  • Vorsicht unter vermindertem Druck zu beachten;
  • Nicht für Kinder empfohlen.

Brennnessel ist in der Volksmedizin weit verbreitet. Bei Gelenkerkrankungen - Gicht, Arthrose der Zwischenwirbelgelenke - wird rheumatisches Fieber als Abkochung verwendet. Es stärkt die Blutgefäße und verbessert die Durchblutung in den betroffenen Bereichen. Brennnessel hat ein reiches Spurenelement. Besonders darin ist so viel Kalzium für den Bewegungsapparat notwendig. Kontraindikationen:

  • während der Schwangerschaft kann es zu Uteruskontraktionen kommen;
  • kontraindiziert bei Patienten mit Problemen im Blutgerinnungssystem;
  • unerwünscht bei Arteriosklerose und Bluthochdruck.

Die beliebteste beruhigende Droge ist Minze. Darüber hinaus wirkt es sich positiv auf die Verdauung aus. Pfefferminze regt den Appetit an, reduziert den Säuregehalt von Magensaft, reduziert Übelkeit, wodurch die unerwünschte Wirkung einiger Medikamente gegen Osteochondrose verringert wird.

Wie man Tee macht

Für die Zubereitung und Verwendung eines solchen Getränks sind keine besonderen Bedingungen erforderlich. Die Hauptregel ist die Konsistenz und Nutzungsdauer. Rezept:

  1. 5 g Tee in einer Tasse kochendem Wasser aufbrühen.
  2. Durch Käsetuch oder Sieb passieren.
  3. Cool.
  4. Dreimal täglich anwenden.

Verlassen Sie die Infusion nicht am nächsten Tag, da die heilenden Eigenschaften des Tees verringert sind. In jedem Fall sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie ein neues Medikament zur Behandlung verwenden.

Generelle Empfehlungen

Die Infusion hat aufgrund ihrer heilenden Eigenschaften ihrer Bestandteile eine multilaterale komplexe Wirkung auf den Körper. Hier kombinieren Kräuter perfekt die notwendigen therapeutischen Wirkungen auf die Krankheit, die oben diskutiert wurden..

Mit einem Wort, Klostertee verbessert die entzündungshemmenden, analgetischen und regenerativen Eigenschaften chemischer Arzneimittel und eignet sich daher zur komplexen Behandlung von Osteochondrose.

Aber man sollte sich nicht auf ihn als Allheilmittel verlassen und die Verwendung traditioneller Medikamente ablehnen.

Klostertee gegen Osteochondrose hat wie jedes Mittel Kontraindikationen. Zunächst sollten Sie alle unerwünschten Auswirkungen einzelner Komponenten berücksichtigen. Und zweitens sollten Menschen mit Heuschnupfen, die generell zu allergischen Reaktionen neigen, mit Vorsicht vorgehen. Nicht für Kinder empfohlen.