Interkostale Neuralgie. Wie Interkostalneuralgie zu behandeln

Eine der häufigsten Ursachen für Brustschmerzen ist die Interkostalneuralgie. Dies ist eine Krankheit, die mit einer Reizung oder Verletzung des Interkostalnervs auftritt, dessen Hauptzeichen akute Schmerzen sind. Interkostale Neuralgie betrifft in der Regel ältere und senile Menschen. Diese Krankheit tritt auch bei jungen Menschen (insbesondere bei Menschen mit sitzendem Lebensstil sowie bei Schwimmern) und manchmal auch bei Kindern (hauptsächlich während einer Phase intensiven Wachstums) auf. Wir werden in unserem Artikel darüber sprechen, warum sich diese Pathologie entwickelt, welche klinischen Manifestationen es gibt und welche Prinzipien es gibt, sie zu diagnostizieren und zu behandeln.

Was ist der Interkostalnerv?

12 Paare von Spinalnerven weichen in ihrer Brustregion vom Rückenmark ab. Sie bestehen aus empfindlichen, motorischen und sympathischen Fasern. Jeder Nerv verläuft im Interkostalraum entlang der Unterkante der Rippe unterhalb des entsprechenden Interkostalgefäßes zwischen den äußeren und inneren Interkostalmuskeln, die für das Ausatmen und Einatmen verantwortlich sind. Bei Interkostalneuralgie breiten sich Schmerzimpulse entlang der Nervenfasern zum Rückenmark und dann zum Gehirn aus. Infolgedessen fühlt eine Person Schmerzen.

Ursachen der Interkostalneuralgie

Die Ursachen für Interkostalneuralgie sind vielfältig, aber die Essenz von allen läuft auf zwei hinaus:

  • Reizung oder Einklemmung des Interkostalnervs im Interkostalraum;
  • eingeklemmte Wurzel des Spinalnervs in der Brustwirbelsäule.

Wurzelklemmen tritt in der Regel gegen Erkrankungen des Rückgrats wie Osteochondrose der Brustwirbelsäule, ankylosierende Spondylitis (ankylosierende Spondylitis), Spondylitis, Zwischenwirbelhernie, progressive Kyphose und andere auf.

Die meisten Fälle von Interkostalneuralgie sind das Ergebnis einer Reizung oder eines Einklemmens des Nervs mit Fasern der Interkostalmuskulatur im Interkostalraum.

Muskelkrämpfe können aufgrund traumatischer Verletzungen, erhöhter körperlicher Aktivität ohne Aufwärmen und psychoemotionalen Stress auftreten.

Eine Entzündung der äußeren und inneren Interkostalmuskulatur und der damit verbundene Krampf treten vor dem Hintergrund einer allgemeinen oder lokalen Unterkühlung, Infektionskrankheiten (insbesondere Herpes) auf..

Weniger häufig kann sich eine Interkostalneuralgie vor dem Hintergrund der folgenden Krankheiten entwickeln:

  • lebensmittelbedingte Toxikose (akute Gastroenteritis);
  • Spondylopathie;
  • Erkrankungen der Rippen und Brustdeformitäten;
  • Multiple Sklerose;
  • allergische Erkrankungen;
  • toxische (alkoholische) Polyneuropathie;
  • Diabetes mellitus;
  • Erkrankungen des Verdauungstrakts, die einen Mangel an B-Vitaminen im Körper verursachen (chronische Gastritis, Kolitis, Hepatitis, Magengeschwür und Magen-Darm-Trakt);
  • Aneurysma der Brustaorta.

Mikrotrauma, die durch regelmäßige übermäßige körperliche Anstrengung, insbesondere in Kombination mit Unterkühlung, entstehen, können ebenfalls zu Interkostalneuralgie führen..

Klinische Manifestationen von Interkostalneuralgie

Das Hauptsymptom dieser Krankheit sind Schmerzen im Interkostalraum. Die Intensität des Schmerzes kann unterschiedlich sein: von scharf, scharf, ausgeprägt, schießend (häufiger) bis konstant, mittlerer Intensität. Der Schmerz verstärkt sich mit den Bewegungen des Patienten, mit Husten und Niesen und sogar mit dem Atmen. Oft nimmt eine Person eine erzwungene Position ein: Sie beugt sich zur betroffenen Seite, um die Bewegung darin zu minimieren. Einige Patienten mit Husten, Lachen oder Niesen halten ihre Handfläche aus demselben Grund fest an den betroffenen Interkostalraum: Reduzieren Sie den Bewegungsbereich in diesem Bereich, damit es weniger weh tut.

Sehr oft verstärkt sich der Schmerz bei Interkostalneuralgie unter den Fingern eines Arztes, der eine Palpation durchführt: Er tastet leicht die Richtung des Schmerzes entlang des Nervs ab. Es ist erwähnenswert, dass Patienten ihre Empfindungen nicht nur als Schmerz, sondern auch als Brennen, Kribbeln und in den späteren Stadien der Krankheit als Taubheitsgefühl im Interkostalraum charakterisieren können.

Wenn der Interkostalnerv links geschädigt ist, ahmt der Schmerz häufig die Empfindungen der Angina pectoris nach: Patienten bewerten den Schmerz als Backen mit Strahlung (Ausbreitung) auf den linken Arm, das Schulterblatt und die Wirbelsäule. Angina-Schmerzen hängen jedoch immer noch nicht von Bewegungen, Husten, Lachen und anderen Dingen ab und nehmen darüber hinaus ab, nachdem ein Patient eine Tablette Nitroglycerin oder seine Analoga eingenommen hat. Um eine so wichtige Herzpathologie nicht zu übersehen, verschreibt der Arzt dem Patienten in Zweifelsfällen ein EKG. Es ist wichtig, Interkostalneuralgie nicht mit Myokardinfarkt zu verwechseln, da der Schmerz durch Nitroglycerin auch nicht abnimmt. Daher sollten Sie bei plötzlichen Herzschmerzen nicht Ihr Glück versuchen und auf das Beste hoffen, sondern auf Nummer sicher gehen: Rufen Sie einen Krankenwagen und lassen Sie sich einer Elektrokardiographie unterziehen.

In einigen Fällen, wenn die Nerven der unteren Rippen betroffen sind, kann die Art des Schmerzes Empfindungen mit Nierenkoliken ähneln (plötzliche scharfe Schmerzen in der Lendengegend von Krämpfen, die auf das Bein oder die Leiste ausstrahlen). In solchen Fällen sollte man nicht ziehen, aber es ist wichtig, sofort die Hilfe von Spezialisten zu suchen. Denken Sie daran, dass es besser ist, auf Ihre Gesundheit zu achten.

Weniger häufig kann Interkostalneuralgie Manifestationen von Krankheiten wie Pleuritis, Stenose der Brustaorta und mediastinalen Tumoren kopieren..

Diagnose

Der Arzt wird eine typische Interkostalneuralgie ohne besondere Schwierigkeiten anhand der Beschwerden des Patienten, Daten zur Krankengeschichte und zum Leben sowie anhand der Ergebnisse einer objektiven Untersuchung diagnostizieren:

  • Bei der Untersuchung wird eine mögliche Rötung oder Blanchierung der Haut über dem betroffenen Nerv die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.
  • Beim Abtasten bemerkt der Patient Schmerzen entlang des betroffenen Interkostalraums.
  • Eine Herzuntersuchung (Palpation, Percussion, Auskultation) zeigt keine pathologischen Veränderungen in diesem Organ.

Wenn ein Spezialist Zweifel an der Art des Schmerzsyndroms des Patienten hat, wird er ihm zusätzliche Forschungsmethoden verschreiben, die helfen, die eine oder andere Diagnose zu bestätigen oder zu widerlegen:

  • EKG;
  • Brust Röntgen;
  • Ultraschall der Bauchhöhle und des retroperitonealen Raumes.

Behandlung von Interkostalneuralgie

Die Therapie dieser Pathologie erfolgt in der Regel in zwei Richtungen: Linderung des Zustands des Patienten durch Verringerung oder besser Linderung der Schmerzen und Behandlung der Krankheit, gegen die Neuralgie auftrat.

In den allermeisten Fällen wird der Patient ambulant behandelt. In den ersten 3-7 Krankheitstagen (je nach Schweregrad) wird dem Patienten Bettruhe gezeigt. Darüber hinaus sollte sein Bett flach, solide, mit einer orthopädischen Matratze oder unter einem normalen Matratzenschild platziert sein. Auf einem Bett mit einem durchhängenden Netz zu bleiben, ist kategorisch kontraindiziert: Aufgrund dessen kann sich der Zustand des Patienten nur verschlechtern.

Allgemeine Medikamente

Patienten mit Interkostalneuralgie können Medikamente der folgenden Gruppen verschrieben werden:

  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (Meloxicam, Diclofenac, Rofecoxib und andere): Sie lindern nicht nur Schmerzen, sondern wirken auch stark entzündungshemmend nicht nur auf den betroffenen Nerv, sondern beispielsweise auch auf die von Osteochondrose betroffene Wirbelsäule. kann in Form von Injektionen, Tabletten oder Zäpfchen (Zäpfchen) verschrieben werden;
  • Muskelrelaxantien (Midocalm, Tolperil, Sirdalud) - verringern die Schwere des Krampfes der gestreiften Muskeln;
  • Medikamente, die das Nervensystem beruhigen (normalerweise pflanzliche Sedasen, Persen, Novopassit und andere);
  • B-Vitamine (Neurobion, Neuroorubin, Milgamma und andere) - stellen beschädigte Nervenstrukturen wieder her und verbessern die Impulsleitung zwischen ihnen.

Lokale Behandlung

Zunächst möchte ich in diesem Abschnitt die trockene Hitze auf dem betroffenen Bereich erwähnen. Es muss jedoch eine indirekte Wärmequelle sein, beispielsweise ein Strickartikel oder ein Wollschal. Das Aufbringen heißer Gegenstände auf den betroffenen Bereich ist nicht nur unrentabel, sondern sogar schädlich. Wenn die Erwärmung nicht stark ist, wird der lokale Blutfluss in dem Bereich aktiver. Beim Abkühlen wird jedoch der gegenteilige Effekt festgestellt: eine Zunahme des Ödems und eine Zunahme der Schmerzen.

Salben und Gele, die nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel (NSAIDs) enthalten, können ebenfalls verwendet werden. Dies sind Medikamente wie Doloben, Dip-Reelif, Fastum Gel und andere.

Andere Salben oder Lösungen, die keine NSAIDs enthalten, aber Anästhetika und Reflexsubstanzen enthalten, haben ebenfalls analgetische Wirkungen. Dies sind Medikamente wie Menovazin, Paprika, Finalgon - sie können auch zur Behandlung von Interkostalneuralgie eingesetzt werden..

Eine relativ neue Darreichungsform zur Behandlung dieser Pathologie und anderer entzündlicher Erkrankungen des Bewegungsapparates sind transdermale Pflaster. Sie sind mit einer oder mehreren entzündungshemmenden und analgetischen Substanzen gesättigt, die nach dem Aufkleben auf die betroffene Stelle langsam freigesetzt werden und ihre Wirkung kontinuierlich direkt auf den betroffenen Nerv ausüben. Eines dieser Medikamente ist Voltaren. Es kann auch ein Pflaster mit einer speziellen Zusammensetzung verwendet werden, das keine NSAIDs, Hormone und andere übliche Substanzen enthält, aber eine ausgeprägte analgetische und entzündungshemmende Wirkung hat - Nanoplast forte.

Nicht medikamentöse Behandlung

Wenn die akuten Symptome der Interkostalneuralgie beseitigt sind, helfen Methoden der nicht medikamentösen Behandlung, die Funktionen der betroffenen Bereiche schneller wiederherzustellen, nämlich:

  • therapeutische Massage (verbessert die Stoffwechselprozesse in den paravertebralen Muskeln, stärkt sie, reduziert Schwellungen, lindert Schmerzen);
  • Physiotherapieübungen (Übungen zur Stärkung des Muskelkorsetts der Wirbelsäule, die von einem Arzt für einen bestimmten Patienten verschrieben werden);
  • manuelle Therapie (dadurch werden die Verbindungen zwischen den Wirbeln normalisiert, die Nervenverletzung wird beseitigt);
  • Akupunktur;
  • Physiotherapie (Magnetotherapie, Lasertherapie, Elektrophorese, UHF).

Rezepte für traditionelle Medizin

Alternative Methoden der traditionellen Medizin helfen, den Zustand des Patienten mit Interkostalneuralgie zu lindern, sollten jedoch unbedingt mit der von einem Spezialisten verordneten traditionellen Behandlung kombiniert werden.

  • Um die Schmerzen zu lindern, schmieren Sie den betroffenen Bereich mit frisch gepresstem Radieschen- oder Meerrettichsaft.
  • Mit Anästhesiezweck können Sie auch eine Tinktur aus Rue herstellen (2 EL L. Rohstoffe gießen 250 ml kochendes Wasser und bestehen 14 Tage lang darauf). Komprimiert bei starken Schmerzen den betroffenen Bereich.
  • Es entfernt Schmerzen und Lotion von gedämpftem Wermut (Dampfwermut, dann in einen matschigen Zustand reiben, Sanddornöl hinzufügen und an einer schmerzhaften Stelle auftragen).
  • Wenn die Geranie zu Hause wächst, können Sie sie verwenden. Reißen Sie das Blatt ab und reiben Sie den betroffenen Bereich damit ein, wickeln Sie es warm ein.
  • Eine mit Leinsameninfusion angefeuchtete Mullkompresse sollte auf den betroffenen Nerv aufgetragen werden..
  • Sie können eine Salbe mit Vaseline und Espennieren herstellen. Mahlen Sie die Nieren, fügen Sie Vaseline im Verhältnis von 1 Teil Vaseline zu 4 Teilen der Nieren hinzu. 2-4 mal täglich an Stellen mit den größten Schmerzen einreiben.
  • Der Patient fühlt sich nach einem warmen Bad mit Meersalz und Salbei besser.
  • Sie können eine Heilbrühe (Kamillenblüten, Zitronenmelissenblätter, Tinktur aus Baldrian officinalis, Orangenschalen, Honig) einnehmen - sie stärkt das gesamte Nervensystem.
  • Alternativmedizin kann auch fertig in der Apotheke gekauft werden. Ein solches Werkzeug ist ein Pfefferpflaster. Bevor Sie es verwenden, müssen Sie den betroffenen Bereich mit Alkohol entfetten, gut trocknen, dann ein Pflaster auftragen und auf den Effekt warten. Nach einiger Zeit beginnt die Haut unter dem Pflaster zu backen. Sie können nicht durch Gewalt tolerieren, auf diese Weise können Sie die Haut ernsthaft verbrennen. Wenn starkes Brennen auftritt, sollte das Pflaster entfernt werden.

Prognose und Prävention

Mit einer rechtzeitigen Diagnose und einer angemessenen Behandlung sowohl der Interkostalneuralgie als auch der Grunderkrankung wird eine vollständige Genesung festgestellt.

Es ist leicht zu verstehen, dass es aufgrund der vielen Ursachen der Krankheit keine spezifischen Präventionsmethoden gibt. Um die Wahrscheinlichkeit seines Auftretens zu verringern, ist es notwendig, Krankheiten rechtzeitig zu behandeln, was zu Interkostalneuralgie führen kann, sowie Stress zu vermeiden, übermäßige körperliche Anstrengung und Unterkühlung zu vermeiden.

Interkostale Neuralgie

Allgemeine Information

Interkostale Neuralgie ist eine Manifestation von Schmerzen entlang des Interkostalnervs. Dieser Zustand tritt aufgrund einer Reizung oder Kompression der Interkostalnerven auf. In der Regel betrifft diese Krankheit Menschen mittleren Alters noch häufiger - ältere Menschen, aber bei Kindern wird die Krankheit praktisch nicht diagnostiziert.

Ursachen der Interkostalneuralgie

Diese Krankheit ist ein Schmerzsyndrom, das einen Reflexursprung hat. In der Regel treten schmerzhafte Anfälle dieser Krankheit bei Menschen auf, die an einer fortgeschrittenen Osteochondrose leiden, weil die Wurzeln der Interkostalnerven mit Zwischenwirbelhernien zusammengedrückt werden. Andere Krankheiten wie Spondylitis, Spondylitis ankylosans, hormonelle Spondylopathie, das Auftreten von Neoplasien in der Wirbelsäule und fortschreitende Kyphose werden jedoch häufig zu Ursachen für Interkostalneuralgie. Auch Neuralgie-Anfälle werden häufig nach einer Erkältung, schwerer Unterkühlung, Infektionskrankheiten, Vergiftungen, Stress und Trauma überwunden. Interkostale Neuralgie kann zu starke körperliche Anstrengung hervorrufen, die für eine Person ungewöhnlich ist oder ohne angemessene Vorerwärmung durchgeführt wird. Sehr oft kommt der Spezialist bei der Diagnose einer „Interkostalneuralgie“ zu dem Schluss, dass Herpesläsionen die Ursache für diesen Zustand waren.

Die Krankheit manifestiert sich auch aufgrund einer vorläufigen Reizung der Nervenstämme, die infolge pathologischer Prozesse in den nahe gelegenen Organen und Geweben auftrat. Interkostale Neuralgie kann also Erkrankungen der Wirbelsäule, Pleuritis, Deformation der Brust, Tumoren, Aneurysma der Brustaorta sowie andere Erkrankungen hervorrufen. Manchmal manifestiert sich Neuralgie als Folge von Veränderungen in der Wirbelsäule, die sich aufgrund eines hormonellen Ungleichgewichts während der Wechseljahre bei Frauen entwickeln. Sie provozieren die Entwicklung der Krankheit und den regelmäßigen Missbrauch von alkoholischen Getränken, Diabetes mellitus, Probleme beim Austausch von B-Vitaminen. Das letztere Phänomen tritt häufig aufgrund von Gastritis, Kolitis, Hepatitis, Magengeschwüren sowohl im Magen als auch im Zwölffingerdarm auf, wenn sich der Stoffwechsel im Nervengewebe verschlechtert. Grundsätzlich schreitet die Interkostalneuralgie aufgrund des Einflusses mehrerer Faktoren gleichzeitig fort.

Symptome einer Interkostalneuralgie

Das Hauptsymptom dieser Erkrankung sind Schmerzen im Interkostalraum. Schmerzen können paroxysmal sein. Grundsätzlich wird es während der Bewegung der Brust stärker, wenn eine Person tief Luft holt, hustet, niest, zu laut spricht. Der Patient kann in einer antalgischen Position bleiben, wenn sich der Körper unwillkürlich zur gesunden Seite beugt. Diese Situation, eine Person, die unter Schmerzen leidet, versucht aufrechtzuerhalten. Grundsätzlich tritt die Schmerzlokalisation in der fünften bis neunten Rippe auf. Die Symptome einer Interkostalneuralgie äußern sich auch in Schmerzempfindungen im Schulter-Schulterblatt-Bereich oder im Arm. Während der Palpation können Schmerzlokalisierungspunkte leicht erkannt werden. Solche Punkte sind sowohl an der Wirbelsäule als auch entlang der Achselhöhlen paravertebral - in der Mitte des Nervs und am Rand des Brustbeins. Beim Drücken oder Fühlen wird der Schmerz stärker.

Oft gehen Schmerzen mit Taubheitsgefühl, Kribbeln und Brennen einher. Merkmale der Interkostalneuralgie sind derart, dass Schmerzen unter dem Schulterblatt und sogar im Bereich des Herzens auftreten können. Daher hat eine Person, die an dieser Krankheit leidet, Hinweise auf einen Herzinfarkt, wenn tatsächlich Symptome einer Interkostalneuralgie auftreten. Es ist sehr wichtig, wenn unter dem linken Schulterblatt ein Schmerz auftritt, schnell ein Kardiogramm zu erstellen und einen Spezialisten zu konsultieren.

Tatsächlich haben die Interkostalnerven viele Äste. Um die Art eines solchen Schmerzes unabhängig zu bestimmen, sollte man die Unterschiede berücksichtigen: Wenn der Schmerz während der Interkostalneuralgie konstant ist, pulsiert, verstärkt und lässt der Schmerz bei Angina pectoris-Anfällen stark nach. Bei Herzschmerzen gibt es auch eine Pulsstörung, niedrigen oder hohen Blutdruck. Gleichzeitig sind bei Patienten mit Interkostalneuralgie sowohl der Puls als auch der Blutdruck in einem normalen Zustand. Bei Neuralgie strahlt der Schmerz häufig in den unteren Rücken aus und vermittelt den Eindruck einer Manifestation einer Nierenkolik. In jedem Fall sollten Sie sich bei einem plötzlichen Auftreten von Brustschmerzen sofort an qualifizierte Spezialisten wenden, die die richtige Diagnose stellen können.

Behandlung von Interkostalneuralgie

Es ist sehr wichtig, mit der Behandlung der Interkostalneuralgie zu beginnen, wenn nur die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten. Die Hauptaufgabe, die der Spezialist vor Beginn der Therapie stellt, besteht darin, die Schmerzen zu stoppen und zu lindern. Nach Erreichen dieses Ziels werden solche Medikamente eingesetzt, die die trophischen Prozesse in den betroffenen Geweben verbessern können. Wenn die primäre Läsion auftritt, sollten Sie auf die Verwendung von Reflextherapiemethoden achten. Akupunktur, Vakuumtherapie, Pharmakopunktur liefern also ein gutes Ergebnis. Wenn der Spezialist es für angebracht hält, Medikamente mit allgemeiner Therapie einzuschließen, werden entzündungshemmende Medikamente sowie B-Vitamine verwendet.

Während einer Verschlimmerung der Krankheit sollte mindestens einige Tage lang eine strenge Bettruhe angewendet werden. Es ist wichtig, dass der Patient auf einer ebenen und festen Ebene liegt, für die ein starker Schild unter die Matratze gelegt werden sollte. In den Tagen der Anfälle wird empfohlen, die Brust in einen Wollschal zu wickeln, und Senfpflaster können in der Nähe der Wirbelsäule platziert werden. Es wird empfohlen, mit analgetischen Salben mit entzündungshemmender Wirkung zu massieren und zu reiben. Der Patient sollte sich daran erinnern, dass bei ständiger Anwendung von Analgetika ihre Wirkung einige Zeit später unwirksam wird. Bevor Sie Schmerzmittel einnehmen, sollten Sie daher unbedingt Ihren Arzt konsultieren.

Es gibt auch viele beliebte Möglichkeiten, um den Zustand der Interkostalneuralgie zu lindern. Tragen Sie also warme Leinsamen auf eine schmerzende Stelle in einem Taschentuchbeutel auf, schmieren Sie die Schmerzpunkte mit Meerrettich- und Radieschensaft und tragen Sie Wermut darauf auf. Spezielle Akupressur wird ebenfalls praktiziert. Wenn der Patient eine sekundäre Natur der Krankheit hat, wird die Behandlung der Interkostalneuralgie mit symptomatischen Methoden durchgeführt. Es ist wichtig, die körperliche Aktivität während der Behandlung von Interkostalneuralgie klar zu begrenzen, aber manchmal werden physiotherapeutische Übungen verschrieben.

Interkostale Neuralgie - Symptome, Ursachen und Behandlung

Interkostale Neuralgie ist ein Reflexschmerzsyndrom, das bei Kompression, Reizung oder Entzündung der Interkostalnerven auftritt. Ansonsten spricht man auch von Thorakalgie. Dieses Phänomen ist unangenehm, da es von starken Schmerzen begleitet wird.

Die klinischen Symptome der Interkostalneuralgie sind den Symptomen einer Reihe von Erkrankungen der inneren Organe, insbesondere des Herzens, sehr ähnlich. Aus diesem Grund wenden sich viele Patienten, die Angst vor einem Anfall von Interkostalneuralgie haben, an einen Kardiologen oder beginnen zu Hause, sich selbst zu behandeln, indem sie Herzmedikamente einnehmen.

In dieser Hinsicht verschlimmert zusammen mit dem Fehlen einer richtigen Diagnose und einer angemessenen Behandlung von Neuralgie der Zustand des Patienten. Und der Zeitverlust kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen..

Ursachen

Warum entsteht Interkostalneuralgie und was ist das? Die Hauptursache für Neuralgien ist die Kompression und Reizung der Interkostalnerven aufgrund entzündlicher und degenerativer Veränderungen der Wirbelsäule. Meistens tritt die Pathologie nicht unabhängig voneinander auf, sondern entwickelt sich vor dem Hintergrund einer anderen Krankheit.

In dieser Hinsicht gibt es bestimmte Gründe, die zum Auftreten von Interkostalneuralgie führen:

  • Rücken- und Brustverletzungen;
  • Unterkühlung;
  • Wirbelsäulenpathologie - Skoliose, deformierende Spondylose, Osteochondrose, Bandscheibenvorfall;
  • innere (Erkrankungen der inneren Organe) und äußere (Medikamente, Einfluss von Schwermetallen) Vergiftung;
  • Infektionskrankheiten (Tuberkulose, Herpes zoster, Brucellose);
  • bösartige Tumoren der Lunge und der Pleura;
  • Erkrankungen des Nervensystems (Multiple Sklerose, Polyradiculoneuritis);
  • verminderte Immunität;
  • Allergie.

In den allermeisten Fällen ist Osteochondrose der „Schuldige“, der zur Zerstörung des Knorpels führt, wodurch die Nervenwurzeln zusammengedrückt werden und scharfe Schmerzen auftreten. Pathologische Veränderungen in der Wirbelsäule werden zur Ursache des muskulös-tonischen Syndroms (Verletzung des Muskeltonus), was die Situation erheblich verkompliziert.

Symptome einer Interkostalneuralgie

Im Allgemeinen kann sich Interkostalneuralgie in einer Reihe spezifischer Symptome bemerkbar machen, die sowohl umfassend als auch selektiv beobachtet werden können. Es hängt alles von den individuellen Eigenschaften des Körpers jeder einzelnen Person ab. Und es kommt darauf an, wie deutlich diese Zeichen ausgedrückt werden und von welcher Seite - links oder rechts.

Das Hauptsymptom dieser Krankheit sind Schmerzen im Interkostalraum rechts oder links. Die Intensität des Schmerzes kann unterschiedlich sein: von scharf, scharf, ausgeprägt, schießend (häufiger) bis konstant, mittlerer Intensität. Der Schmerz verstärkt sich mit den Bewegungen des Patienten, mit Husten und Niesen und sogar mit dem Atmen. Oft nimmt eine Person eine erzwungene Position ein: Sie beugt sich zur betroffenen Seite, um die Bewegung darin zu minimieren. Einige Patienten mit Husten, Lachen oder Niesen halten ihre Handfläche aus demselben Grund fest an den betroffenen Interkostalraum: Reduzieren Sie den Bewegungsbereich in diesem Bereich, damit es weniger weh tut.

Darüber hinaus ist die Krankheit begleitet von: Taubheitsgefühl der betroffenen Bereiche, Muskelverspannungen, Krämpfen, verstärktem Schwitzen, einem Gefühl des "Krabbelns" auf der Haut, Schlafstörungen, Tränenfluss. Interkostale Neuralgie verstärkt sich nach Belastung oder Anstrengung.

Der Unterschied zwischen Symptomen von Neuralgie und Herzerkrankungen

Diese Krankheit ahmt oft Herzschäden nach. Für eine korrekte Diagnose ist es wichtig zu bedenken, dass bei Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems gleichzeitig Puls- und Blutdruckänderungen festgestellt werden. Bei einer Schädigung der Interkostalnerven fehlt ein solches Muster.

Bei Schmerzen, die mit Störungen der Herzarbeit verbunden sind, wirkt sich eine Änderung der Körperhaltung nicht auf die Intensität unangenehmer Empfindungen aus. Wenn sich ein Anfall von Interkostalneuralgie entwickelt, führt jede Bewegung sowie tiefes Atmen zu einer Zunahme der Schmerzen. Ein diagnostisches Kriterium ist, dass Nitroglycerin oder ähnliche Medikamente keine positive Wirkung haben..

Wenn Sie Zweifel haben oder den Verdacht haben, dass paroxysmale Schmerzen mit anderen Krankheiten verbunden sind, müssen Sie so schnell wie möglich einen Arzt konsultieren und nicht zögern, sie zu behandeln. Je früher die Krankheit diagnostiziert wird, desto leichter lässt es sich erholen..

Die Liste der Krankheiten mit ähnlichen Symptomen:

  • Angina pectoris;
  • Gürtelrose;
  • Herzinfarkt;
  • Spondylitis ankylosans;
  • Lungenkrankheit;
  • Tumorerkrankungen.

Es ist sehr wichtig, die Interkostalneuralgie rechtzeitig von anderen Krankheiten zu unterscheiden, die sogar zum Tod führen können.

Diagnose

Um zu verstehen, wie Interkostalneuralgie behandelt werden soll, muss nicht nur ein Symptom diagnostiziert, sondern auch die Ursache seiner Entwicklung ermittelt werden.

Die Differentialdiagnose durch klinische Manifestationen ist ein wichtiges Stadium bei der Behandlung von Patienten. Zuallererst ist es notwendig, eine Herzpathologie auszuschließen, da die Behandlung von Interkostalneuralgie und Herzerkrankungen unterschiedliche Therapiemethoden erfordert und eine falsche Diagnose und eine versäumte Zeit in der Herzpathologie für den Zustand des Patienten entscheidend sein können.

Um andere Krankheiten auszuschließen, kann der Arzt ein EKG, eine Röntgenaufnahme der Lunge, eine Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane und andere notwendige Untersuchungen verschreiben. Nach der endgültigen Überprüfung der Diagnose kann mit der Behandlung der Interkostalneuralgie begonnen werden..

Behandlung von Interkostalneuralgie

Die Symptome einer Interkostalneuralgie können nicht ignoriert werden. Ja, und es ist unwahrscheinlich, dass starke Schmerzen dies zulassen. Das Wesen der Behandlung von Neuralgie ist wie folgt:

  1. Beseitigung von Schmerzen und anderen Manifestationen von Interkostalneuralgie mit Tabletten.
  2. Beseitigung von Einklemmen und (oder) Entzündungen des betroffenen Nervs.
  3. Beseitigung der Grundursache der Krankheit, die tatsächlich zur Entwicklung einer Interkostalneuralgie führt.

Das Behandlungsschema umfasst die Anwendung der folgenden Methoden:

  1. Arzneimitteltherapie (Analgetika und Blockaden, nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel, Vitamine);
  2. Sparing-Modus und Einschränkung der Beweglichkeit der Wirbelsäule (Brust) auf Höhe der Läsion mit Korsett;
  3. Physiotherapeutische Behandlung;
  4. Handbuch und Reflexzonenmassage;
  5. Massage- und Bewegungstherapie.

Wenn die Ursache der Krankheit eine Verletzung der Wurzeln der Spinalnerven war, kann nur die Behandlung der Pathologie, die zur Verletzung der Osteochondrose, eines Bandscheibenvorfalls usw. führte, mit Neuralgie fertig werden..

Zu Hause ist als lokale Therapie die Verwendung von Salben mit entzündungshemmender und analgetischer Wirkung angezeigt. Aufgrund der Wirkung ihrer Bestandteile verbessert sich die Durchblutung im betroffenen Bereich? sowie Muskelentspannung.

Physiotherapie und Bewegungstherapie

Der Einfluss von elektromagnetischen und magnetischen Feldern, Ultraschall, Infrarot- und UV-Strahlung, Elektrophorese und anderen physiotherapeutischen Methoden trägt perfekt zur Bekämpfung der Interkostalneuralgie bei..

Massage

Es verbessert die Stoffwechselprozesse und die Durchblutung, entspannt die Muskeln, normalisiert das Verhalten von Nervenimpulsen und hat eine leichte analgetische Wirkung. Behandlungsdauer - 10 Sitzungen.

Manuelle Therapie

Die Wirkung der Massage wird durch manuelle Therapie behoben. Bei seiner Implementierung wirkt der Chiropraktiker mit seinen Händen direkt auf die verlagerten Wirbel. Während dieser Exposition kehren die Wirbel in ihre ursprüngliche Position zurück, die Lücken zwischen den Wirbeln vergrößern sich und die zurückgehaltenen Nerven werden gelöst. Die Methode ist effektiv, aber im Falle eines Verstoßes gegen die Methode sind schwerwiegende Komplikationen möglich.

Wie Interkostalneuralgie zu Hause zu behandeln

Wenn es aus irgendeinem Grund keine Möglichkeit gibt, einen Arzt aufzusuchen, können Sie auf alternative Methoden zurückgreifen. Die traditionelle Medizin hat auch viele bewährte Rezepte zur Selbsthilfe, um die Symptome der Interkostalneuralgie zu lindern..

Das Folgende sind also die wirksamsten Volksheilmittel zur Behandlung von Interkostalneuralgie zu Hause:

  1. Ein guter Effekt ist das Reiben des betroffenen Bereichs mit einer Alkoholinfusion von Birkenknospen oder einer Baldrian-Tinktur. Die Substanzen, aus denen diese Tinkturen bestehen, wirken ähnlich wie die Bestandteile industrieller Produktionssalben. Wenden Sie Kompressen jedoch nicht über Nacht mit Alkohol an, da Alkohol Hautverbrennungen verursachen kann..
  2. Das Aufwärmen hilft auch, aber der thermische Effekt bei Interkostalneuralgie sollte nicht direkt sein, dh nicht ein Heizkissen, heiße Kartoffeln oder ein Ei auftragen, sondern sich in einen Daunenschal wickeln, der mit einem Wollstoff gestrickt ist. Wenn die schmerzhafte Stelle sehr stark erhitzt wird, verschwinden die Schmerzen für kurze Zeit und ein solcher Effekt erhöht nur das Weichteilödem und bringt noch größere Schmerzen mit sich.
  3. Im Inneren ist es gut, einen Pfefferminz-Sud zu nehmen: 200 ml. Wasser kochen, 1 Esslöffel getrocknete Pfefferminzblätter in kochendes Wasser geben, darauf bestehen. Nimm 100 ml. Morgen und Abend. In die Brühe können Sie 2 Teelöffel Honig geben.
  4. Schmerzen entlang der Nerven helfen, den Saft von Meerrettich oder schwarzem Rettich zu reduzieren, der in die betroffenen Bereiche gerieben werden muss, sowie Kompressen mit gedämpften Leinsamen.
  5. Sollte 4 EL nehmen. Esslöffel getrockneter Salbei und gießen Sie sie mit einem Glas heißem Wasser. Lassen Sie diese Brühe 60 Minuten ziehen, dann abseihen. Die resultierende Tinktur sollte in ein Bad (nicht höher als 37 Grad) gegossen, Meersalz (4 EL) dort gegossen und vor dem Schlafengehen 10 Tage lang nicht länger als 10 Minuten gebadet werden.

Wir sollten jedoch nicht vergessen, dass alle Hausmittel der Selbsthilfe die Schmerzen nur vorübergehend lindern, aber ihre Hauptursache nicht beseitigen. Daher besteht Ihre Hauptaufgabe darin, sich so bald wie möglich einer vollständigen Untersuchung und gegebenenfalls einer Behandlung zu unterziehen (um mögliche Komplikationen zu vermeiden)..

Verhütung

Das Wesentliche bei der Prävention von Interkostalneuralgie ist die Einhaltung elementarer Regeln wie:

  1. Achten Sie auf Ihre Ernährung und Ihren Lebensstil..
  2. Unterkühlung vermeiden.
  3. Verletzungen der Wirbelsäule vermeiden.
  4. Rechtzeitige Behandlung von inneren Erkrankungen des Bewegungsapparates.
  5. Trainieren Sie täglich, besonders wenn Ihre Arbeit mit sitzender Arbeit zusammenhängt. Verfolgen Sie Ihre korrekte Haltung.
  6. Bei Vorhandensein einer inneren Krankheit infektiösen oder nicht infektiösen Ursprungs die Hilfe eines Arztes in Anspruch nehmen und eine vollständige Behandlung durchführen, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Auch die prophylaktische Massage mit speziellen wärmenden Salben, die die Durchblutung und die Lymphdrainage verbessern, hat sich bewährt..

Welchen Arzt zu kontaktieren

Wenn akute Brustschmerzen auftreten, können Sie sich an einen Therapeuten wenden, der den Patienten mit Sicherheit auf ein Elektrokardiogramm und eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs verweist. Nach der Beseitigung von Herz- und Lungenerkrankungen wird der Patient von einem Neurologen behandelt. Physiotherapeut, Physiotherapie- und Massagespezialist, Reflexologe, manueller Therapeut nehmen an der Behandlung der Krankheit teil.

Zum Thema passende Artikel

Lumbale Osteochondrose - Symptome, Ursachen und Behandlung

Osteochondrose der Brustwirbelsäule

Osteochondrose der Halswirbelsäule

Zwischenwirbelhernie der lumbosakralen Wirbelsäule

Wie Osteochondrose der Wirbelsäule zu behandeln

47 Kommentare

Diese Interkostalneuralgie hat mich lange überwältigt. In meiner Jugend in der Turnhalle wurde ich von einer Übung angeregt, die seit vielen Jahrzehnten eine großartige Möglichkeit ist, scharfe Schmerzen (die wie Herzschmerzen aussehen) zu lindern

Wir legen uns auf Ihren Bauch, beugen Ihre Arme an Ihren Ellbogen vor Ihnen, drücken Ihre Hände zu Fäusten und legen uns gegenseitig darauf, legen Ihr Kinn darauf und atmen abwechselnd Nase und Mund. Versuchen Sie zunächst, nicht tief zu atmen. Später, wenn Sie das Gefühl haben, dass der Schmerz nachlässt, können Sie den Atem erhöhen. Tun Sie, bis der Schmerz nachlässt. 3-5 Minuten reichen mir normalerweise. Ich schmiere auch mit Pferdestärken, es hilft mir.

groß! Es half, obwohl es atmete! Danke! Möge Gott Ihnen Gesundheit gewähren!

Ich habe nicht in der Schule studiert?

Danke Arthur, ich habe geholfen, solche Schmerzen loszuwerden

Danke für die Hilfe, Arthur!

Danke! Gerettet. Ich kann sogar so atmen!

Nise hilft mir, meine Symptome zu lindern. Sie können Midokalm parallel nehmen.

Du kannst nur Nise. Um den Magen auf nüchternen Magen zu schützen, nehme ich Omez (Omeprazol) nach einer halben Stunde pro Mahlzeit, nach einer weiteren halben Stunde Nise. Nach einer weiteren halben Stunde kann ich frei atmen und das Leben wird besser.

Ich behandelte mit Neurodiclovit, trank es zwei Wochen lang, nichts weiter. Wenn Diclofenac verschrieben wird, ist es besser, sofort Antierosivum zu verwenden. Und bei Neurodiclovitis treten keine Magenschmerzen auf. Trinken Sie also nichts anderes. Und Vitamine sind bereits in der Zusammensetzung, in der Regel verschreibt ein normaler Arzt sie zusätzlich. Dann ein Verlauf der Neuromultivitis, Vitamine der Gruppe B. Im Allgemeinen reichen solche Komplexe in einer Apotheke aus, aber bei der Neuromultivitis ist die größte Dosis an Vitamin B12 80-mal höher als bei Milgam. Ich habe diesen Kurs getrunken und es gibt zwei Jahre lang keinen Rückfall. Ich trinke prophylaktisch zweimal im Jahr die gleiche Neuromultivitis.

Danke für die Info. Ich habe auch Neuralgie, aber mein Rücken tut hauptsächlich weh... Ich weiß nicht mehr, was ich tun soll, ich sehe noch keinen Arzt (

Zum ersten Mal spürte ich diese Schmerzen an mir. Kick wie schmerzhaft. Ich lese und werde wie hier empfohlen handeln. Nise Salbe, irgendwie unangenehm. Ich habe auch Diclofenac Ointment gekauft. Es ist geruchlos und nicht gefühlt. Sie müssen beide versuchen. Was besser ist, hilft denen und muss es benutzen. Danke für die Tipps..

Seit meinem 17. Lebensjahr leide ich an Osteochondrose. Was ich einfach nicht ausprobiert habe - und Neurodiclovit und Chondrogard und Diclofenac Acry und vieles mehr. Alles hilft nur vorübergehend. Und ich habe lange verstanden, dass mich nur Sportunterricht rettet. Während der Schwangerschaft kehrten wieder Rückenschmerzen zu mir zurück, so dass ich meine Beine nicht bewegen konnte. Sie schickten mich zur Bewegungstherapie und ich überwand den Schmerz durch Tränen. Nach drei oder vier Lektionen wurde es für mich viel einfacher und am Ende des Kurses (10 Lektionen) tat mein Rücken nicht weh. Deshalb möchte ich, dass jeder trainiert, um nicht zu verletzen und seine Füße warm zu halten!

Diese Wunde quälte mich nur einmal. Schmerzmittel einfach halfen eine Weile. Infolgedessen änderte sie die Arzt- und Behandlungstaktik. Ein entzündungshemmendes Medikament mit Diclofenac und Vitamin B - Neurodiclovit über 10 Tage hat meine körperliche Verfassung erheblich gelindert. Der Schmerz ließ nach. Aber weiter wurde empfohlen, einen Monat lang einen Kurs eines reinen B-Vitamins zur Wiederherstellung der Nervenmembranen und zur Vorbeugung von Rückfällen zu trinken - Neuromultivitis. Bisher keine Beschwerden für bis zu 5 Monate.

Ich kann über mich selbst sagen, dass mir die Pool- und Bewegungstherapie geholfen hat, mein Rücken gestärkt wurde und die Schmerzen aufgehört haben. Und ich fing morgens an zu rennen.

Ich selbst hatte nicht erwartet, dass mein Rücken mich so sehr packen könnte, es scheint, dass ich noch weit vom Rentenalter entfernt war... Ich habe versucht, mich selbst zu behandeln, aber dies führte nicht zu positiven Ergebnissen. Sie wurde von einem Arzt untersucht, sie verschrieben mir Injektionen von Neuromultivitis, sie verstärken die Wirkung von NSAIDs. In der ersten Woche wurden mir fünf Tage täglich und dann zwei Wochen lang zweimal pro Woche Injektionen injiziert. Jetzt fühle ich mich gut und meine Schmerzen sind weg.

Ich werde versuchen, eine Neuromultivitis zu finden

Movalis wirkt schnell und effizient! Keine Injektionen, Kompressen, eine Tablette getrunken und wie neu!

Kombilipen - gute Tabletten mit Vit. B, ich habe einen Ständer gekauft, um den Rücken auf Aliexpress zu dehnen. Er hat 3 Positionen und Massagekegel an den Seiten.))) Dieser Ständer ersetzt die horizontale Stange. Das Dehnen geht direkt auf die Wirbelsäule. Sie müssen ihn morgens und abends für 5-10 Minuten machen..

Könnten Sie die Verbindung zu dieser Strecke für den Rücken abwerfen? Oder wie man sie auf Ali findet

Ja. Wie finde ich diesen Ständer, um Aliexpress den Rücken zu strecken??

Olga, kaufe ein Buch von Professor Bubnovsky "Osteochondrose ist kein Satz." und heilen Sie sich ohne Unterstützung. Es hilft wirklich. schnell und lange. Ich habe Osteochondrose + Dorsopathie geheilt.

Hallo. Sag mir bitte, was sind deine Symptome von Neuralgie? Vor einem Monat habe ich über Schmerzen im Bereich der Rippen geklagt, dachte mein Herz. Ich schrieb Nemisil. Für eine Weile tut es jetzt wieder weh, besonders bei körperlicher Anstrengung

Ich habe oft nicht genug Sauerstoff, ich muss tief seufzen, manchmal reichen sogar 3 Atemzüge nicht aus

Das ist mir zum ersten Mal im Alter von 43 Jahren passiert. Die Arbeit ist sitzend, auf dem Stuhl hat die Rückenlehne lange auf einer Halterung gelegen, sie ist in einem verzerrten Zustand fixiert, und ich stoße nur mit den Rippen unter dem rechten Schulterblatt an diesen Winkel. Im Prinzip war es kühl und sprang sanft. Aber sobald ich entweder erfolglos floppte oder mich stark drückte, begann das Schreckliche. Zuerst begannen unangenehme Schmerzen in Schulter und Nacken, als ob man etwas sehr Schweres scharf riss. Dann gab es das Gefühl, dass Leber und Lunge eins wurden und stark geschwollen waren. Allmählich begann das Atmen zu schmerzen - bei etwa 20 Prozent der vollständigen Inhalation der Brust ließen akute Schmerzen im Leberbereich die Brust nicht ausdehnen. Die Hitze warf nicht, der Puls, auch der Druck schien normal zu sein. Er konnte gehen und alles mit seinen Händen machen, nur das Atmen war schmerzhaft und beängstigend. Das Kleinste begann ungefähr eine Stunde nach den ersten Schmerzen in Schulter und Nacken. Während dieser Zeit schaffte ich es sogar, mich einmal an der Bar hochzuziehen. Es half nichts.))) Zuerst versuchte ich herauszufinden, was selbst geschah, und der Anfall von akuten Schmerzen begann, als sich alle zum Mittagessen trennten. Infolgedessen hatte ich Angst, dass ich eine Blinddarmentzündung hatte, ging nach draußen und rief selbst einen Krankenwagen. Eine Stunde später brachten sie mich in die Notaufnahme, dort eine Expressanalyse von Urin und Blut (alles normal), eine Röntgenaufnahme, eine Diagnose von Interkostalneuralgie und schickten sie in das therapeutische Gebäude. Sie haben Diclofenac hier intramuskulär eingesetzt. Als er anfing zu handeln, wurde es noch schmerzhafter und Tränen flossen lautlos, aber das Volumen der Inspiration begann langsam zuzunehmen. Vom Krankenwagenruf bis zur Injektion vergingen 3-4 Stunden. Aus dem Krankenhaus ging ich sofort in die Klinik, um einen Therapeuten aufzusuchen. Dann wurde ich beauftragt, Gewicht zu verlieren (Brot und Kartoffeln ausschließen, weniger salzig, nur gekocht essen, abends ein Stück gekochtes Fleisch und frisches Gemüse ohne Mast) und Medikamente: Injektionen Voltaren 3 ml 1 Mal pro Tag für 10 Tage, Neurobion - das gleiche, nur 5 Tage, Salben - Capsicam und / oder Ketonal, Schmerzmittel im Falle eines Anfalls - Dexalgin25 1/2 Tabletten oder Tizanidin. Dieser gesamte Satz von Medikamenten mit Spritzen kostet rund 2600 Rubel. Abends machte die Frau nur Neurobion, weil Sie sagten, sie sollten Voltaren und Diclofenac nicht stören, aber er handelte trotzdem. Nachts, als er versuchte, sich auf die andere Seite zu drehen, begann ein schwerer Schmerzanfall wie beim Mittagessen. Ich trank eine halbe Tablette Dexalgin und nach einer halben Stunde konnte ich schlafen. Tizanidin versuchte es nicht, Dexalgin war genug. Am Morgen war es nicht gut, aber nach Injektionen begann sich mein Zustand zu verbessern. Drei Tage sind vergangen und ich fühle mich viel besser, ich kann voll atmen, aber immer noch mit Vorsicht. Wer das gleiche Schicksal erlitten hat - ich möchte mich bald erholen!

Loshara, Voltaren und Diclofenac sind die gleichen Arzneimittel, der gleiche Wirkstoff. Nur Voltaren 10 mal teurer.

Danke und Gesundheit an alle, die geschrieben haben! Sieht so aus, als wäre ich auf dem richtigen Weg - ich injiziere jeden zweiten Tag Diclofenac, es hilft gut.

Sergei persönlich habe ich nicht empfohlen, sich auf Diclofenac einzulassen, aber die Entzündung lindert gut - aber sie hat auch Nebenwirkungen - sie hemmt die Arbeit der Nieren persönlich nach vielen Jahren der Behandlung (10 Injektionen in einem Kurs), nach zwei Operationen zur Entfernung des Bandscheibenvorfalls, bildeten sich Nierensteine ​​und sie bildeten eine Spur Eine Quetschoperation würde nicht helfen - im Becken der linken Niere befanden sich 12 Steine. Aber hier sind, wie es das Glück wollte, alle Organismen individuell - der Stoffwechsel verläuft anders

Sag mir, wo hattest du die Operation? ?

Lassen Sie sich nicht von Diclofinac mitreißen... es hat viele negative Nebenwirkungen... Und ich habe eine schreckliche Allergie gegen Diclofenac

Was ist Interkostalneuralgie - Symptome, Ursachen, Behandlung

Was Interkostalneuralgie ist, ist eine Verformung, Schädigung oder Einklemmung der Nerven, die von akuten Schmerzen begleitet wird. Es kann auch schießen, pochen, brennen, von der Wirbelsäule zur Seite der Brust gehen oder zwischen den Rippen gefühlt werden.

Für eine ordnungsgemäße Behandlung wird neben herkömmlichen diagnostischen Methoden auch ein Differential benötigt. Die Therapie ist in der Regel komplex, umfasst Medikamente, Physiotherapie, traditionelle Medizin kann verwendet werden.

Lesen Sie in diesem Artikel über die Angst vor Röntgenstrahlen.

Beschreibung

Um zu verstehen, was Interkostalneuralgie ist, müssen Sie sich an eine kleine Anatomie erinnern. Die Nerven zwischen den Rippen sind gemischt und bestehen aus motorischen, sympathischen und sensorischen Fasern. Sie beginnen mit ihren Brustwurzeln im Rückenmark. Insgesamt gibt es 12 Nervenpaare, die sich jeweils zwischen den Rippen erstrecken.

Die Fasern befinden sich neben der Vorderwand des Peritoneums, den Muskeln, der Haut von der Innenseite der Brust und den Brustdrüsen. Daher kann jede Schädigung oder Einklemmung der Nerven auch an einer Stelle Schmerzen im ganzen Körper verursachen.

Lesen Sie, warum Sie Flüssigkeit mit Aszites pumpen müssen

Interkostale Neuralgie tritt unabhängig vom Alter auf, aber häufiger sind Erwachsene davon betroffen. Die Krankheit ist in zwei Formen unterteilt:

  • Reflex, der durch Muskelüberlastung entsteht;
  • radikulär, tritt aufgrund einer Reizung der Nervenbasen auf.

Neuralgie ist auch ein- oder zweiseitig. Letzteres tritt normalerweise aufgrund einer Infektion, eines Immundefekts oder einer Strahlenkrankheit auf..

Am häufigsten ist die Pathologie sekundär und tritt aufgrund von Osteochondrose (siehe https://www.budem-zdorovymy.ru/zdorovye/osteoxondroz.html), Brusthernie, Herpes auf. Es wird ein Zeichen für andere Krankheiten - Tumoren, Pleuritis, Neoplasien im Mediastinum. Links ist der Herzkrankheit sehr ähnlich..

Daher erfordert die Diagnose die Hilfe von Vertebrologen, Onkologen sowie Pulmonologen und Kardiologen, die wissen, was Interkostalneuralgie ist. Die Manifestation von Schmerz ist mit einem bestimmten Nervenbereich verbunden..

Ursachen der Neuralgie

Die häufigsten Ursachen sind Verletzungen, Erkrankungen der Wirbelsäule, gebrochene Rippen, Osteochondrose, Spondylitis. Werden aber auch oft zur Ursache:

  • Pleuritis;
  • große körperliche Anstrengung;
  • Unterkühlung;
  • chronische vertebrogene Schmerzen;
  • Arthrose (https://www.budem-zdorovymy.ru/zdorovye/artroz-kolennogo-sustava.html);
  • Erkrankungen des oberen Gastrointestinaltrakts;
  • Brustbeindeformität;
  • Multiple Sklerose;
  • Kompression oder Reizung von Nervenfasern;
  • Anämie;
  • Brustspondylose;
  • Gastritis (siehe https://www.budem-zdorovymy.ru/zdorovye/gastrit-simptomy.html);
  • längerer Gebrauch bestimmter Drogen;
  • Hepatitis;
  • Rheuma;
  • hormonelle Veränderungen;
  • Magengeschwür;
  • verschiedene Neoplasien (Zysten, Tumoren usw.);
  • Aneurysmen der Brustaorta;
  • Atherosklerose;
  • Verletzung von Stoffwechselprozessen, die einen Mangel an Vitamin B hervorrufen;
  • Spondylitis ankylosans (https://www.budem-zdorovymy.ru/zdorovye/bolezn-bextereva.html);
  • Hypertonie;
  • Herpesinfektion.

Was ist Interkostalneuralgie? Zu den Risikofaktoren gehören:

  • Vergiftung;
  • Diabetes mellitus (https://www.budem-zdorovymy.ru/zdorovye/saharnyj-diabet.html);
  • Immunschwäche;
  • ZNS-Pathologie;
  • Menopause
  • Thyreotoxikose;
  • sitzendes Leben;
  • altersbedingte Veränderungen an Knochen oder Gefäßen;
  • älteres Alter;
  • chronische Müdigkeit;
  • infektiöse Prozesse und Entzündungen.

Bei Frauen kann es während der Schwangerschaft oder durch das Tragen enger Unterwäsche auftreten. Bei Erwachsenen vor dem Hintergrund des Alkoholmissbrauchs Dystrophie. Bei Jugendlichen und Kindern tritt manchmal eine Neuralgie auf, wenn das Knochenskelett aktiv wächst und Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts auftreten.

Symptome von Neuralgie

Was ist Interkostalneuralgie - sein Hauptsymptom sind starke Schmerzen. Es kann in der Brust, im unteren Rücken, in der Wirbelsäule auftreten und auf andere Körperteile ausstrahlen. Das Syndrom manifestiert sich häufig in Form von kurzen Rückenschmerzen. Bei krampfhafter Muskelkontraktion verstärkt sich der Schmerz und begleitet jede Bewegung - sogar das Drehen des Kopfes, Husten, Einatmen und Ausatmen.

Es kann sich in Form von Kribbeln, Pochen, Brennen manifestieren. Beim Abtasten wird es völlig unerträglich, kann gürtelartig sein. Der Schmerz dauert manchmal Stunden und verändert seine Intensität. Die Hauptzeichen der Neuralgie:

  • Nachts lässt der Schmerz nicht nach;
  • Taubheitsgefühl wird an der Läsionsstelle beobachtet;
  • Der Patient kann beschreiben, wo und wie sich der Schmerz ausbreitet.
  • die Haut wird blass oder rot;
  • Muskelkrämpfe, Krämpfe erscheinen;
  • normaler Schlaf ist gestört;
  • Schwitzen nimmt zu;
  • es gibt eine starke Atemnot, ein Gefühl von "Gänsehaut".

Wenn Neuralgie durch Herpes verursacht wird, tritt zuerst Juckreiz auf. Dann bilden sich rosa Flecken auf der Haut, die zu Vesikeln ausarten, und beginnen auszutrocknen. Der Ausschlag befindet sich normalerweise dort, wo sich die Rippen befinden. Vorübergehende Hyperpigmentierung der Haut tritt auf..

Unerträgliche Schmerzen dauern normalerweise 4 bis 7 Tage und lassen dann allmählich nach. Während dieser wöchentlichen Periode hat eine Person eine erhöhte Reizbarkeit, eine Sprachstörung kann auftreten. Jeder Angriff dauert 2-3 Minuten. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt den Atem anhalten, nimmt die Intensität des Schmerzes leicht ab.

Linke Neuralgie

In diesem Fall tritt das Hauptsymptom manchmal in der Herzzone auf, was als Zeichen eines Herzinfarkts angesehen werden kann. Bei Frauen wirkt sich eine linksseitige Neuralgie auf die Brust aus, und die Anfälle sind länger als bei Männern. Die Lokalisation von Schmerzen hängt von der Anzahl der betroffenen Nerven ab. Bei Herzerkrankungen hilft eine Tablette Nitroglycerin, die Symptome zu lindern. Bei Neuralgie hilft es nicht..

Es kann mit Hilfe von Zeichen, die nur für die letzte Pathologie charakteristisch sind, von Herzerkrankungen unterschieden werden - Tachykardie, Blutdrucksprünge, unveränderliche Schmerzintensität. Bei linksseitiger Neuralgie treten die meisten für diese Krankheit charakteristischen Symptome auf. Von diesen fallen sie mit Anzeichen von Herzerkrankungen zusammen - Atemnot, Schwindel, Blässe der Haut.

Rechte Neuralgie

Diese Variante der Krankheit tritt manchmal mit Blinddarmentzündung und Leberschäden auf. Der Schmerz tritt im Bereich dieser Organe auf und gibt auf die Region der Wirbelsäule ab und breitet sich entlang der rechten Körperseite aus. Wenn die angegebenen Krankheiten die Ursache der Symptome werden, treten zusätzlich andere Anzeichen auf:

  • Gelbfärbung der Haut;
  • vergrößerte Lymphknoten;
  • Verdauungsstörungen;
  • Temperaturanstieg;
  • dunkler Urin
  • ermüden;
  • Nasenbluten.

Rechtsseitige Neuralgie kann auch aufgrund einer Schilddrüsenerkrankung auftreten. Dann treten zusätzliche Symptome auf: Arrhythmie, Schüttelfrost, Haarausfall, Kropf usw. Bei Lungenerkrankungen Atembeschwerden, Husten, Stimmveränderung.

Schmerzen im Zusammenhang mit Nierenerkrankungen gehen mit schmerzhaftem Wasserlassen, Schwellungen und einer Veränderung des Urinvolumens einher. Alle aufgeführten zusätzlichen Symptome treten bei Neuralgie nicht auf, daher helfen sie, die Art des Ausbruchs der Krankheit zu klären..

Postherpetische Neuralgie

Es entsteht vor dem Hintergrund einer Herpesinfektion, die bei 90 Prozent der Weltbevölkerung auftritt. Das Virus dringt in die Nerven des Rückenmarks ein und wird während einer Exazerbation (z. B. Flechten) aktiviert und verursacht starke Schmerzen. Neuralgie kann sich auf verschiedene Arten manifestieren:

  • scharfe, periodische Schmerzen, die schnell vergehen;
  • allodische Empfindungen treten nur bei Kontakt mit einem Reizstoff (z. B. Kleidung) auf und verschwinden nach dessen Beseitigung;
  • Anhaltende Schmerzen, bis der Ausschlag verschwindet, mit schwacher Immunität, kann ein Symptom für mehrere Monate stören.

Im Durchschnitt dauert die Manifestationsperiode der Neuralgie 15 bis 20 Tage. Postherpetika von anderen Arten können durch charakteristische Hautausschläge unterschieden werden, die sich im Bereich beschädigter Nervenfasern befinden.

Was ist Interkostalneuralgie - Diagnose

Zur Behandlung von Neuralgien ist eine gründliche Diagnose erforderlich. Primär basiert auf Patientenbeschwerden, externe Untersuchung. Anschließend werden Urin und Blut zur Untersuchung entnommen und eine serologische und biochemische Analyse durchgeführt. Zusätzliche Untersuchungen können vorgeschrieben werden:

  • CT
  • MRT
  • Röntgenaufnahme der Wirbelsäule und des Brustbeins in verschiedenen Projektionen;
  • Gastroskopie;
  • EKG;
  • Elektroneurographie;
  • Kontrastdiskographie;
  • Ultraschalluntersuchung.

Zusätzlich wird eine Differentialdiagnose durchgeführt, die dazu beiträgt, Neuralgien aufgrund der Ähnlichkeit einer Reihe von Symptomen von anderen Pathologien zu unterscheiden. Der Zustand der Wirbelsäule und der Grad ihrer Schädigung werden mittels Elektrospondylographie bestimmt. Ein Elektrokardiogramm wird verschrieben, um Neuralgie von Herzerkrankungen zu unterscheiden..

Neuralgie-Behandlung

Die Behandlung der Krankheit beginnt mit einer Verringerung der Schmerzen, dann wird die Ursache, die die negativen Symptome verursacht hat, beseitigt. Während der Therapie müssen Sie lügen. Die Matratze sollte fest und idealerweise orthopädisch sein. Zur medikamentösen Therapie werden verwendet:

  1. Nichtsteroidale Medikamente gegen Entzündungen („Meloxicam“, „Diclofenac“ usw.), die gleichzeitig die Schmerzen stoppen. Die Mittel sind in Tabletten, Injektionen, in Form von Salben und Zäpfchen erhältlich.
  2. Vitamine B, die die Nervenfasern wiederherstellen und den Durchgang von Impulsen verbessern.
  3. Beruhigungsmittel (NovoPassit, Persen, Sedasen).
  4. Schmerzmittel ("Fastum-Gel", "Analgin" usw.), Salben auf der Basis von Schlangengift ("Viprosal", "Apizartron").
  5. Muskelrelaxantien (Tolperil, Sirdalur), die Muskelkrämpfe reduzieren.

Zusätzliche Behandlungen:

  1. Bewegungstherapie (medizinische Gymnastik).
  2. Massage beschleunigt die Genesung, hilft bei der Wiederherstellung der normalen Durchblutung, entspannt die Muskeln und verbessert die Nervenimpulsleitung.
  3. Akupunktur lindert den Zustand, lindert Schmerzen, lindert Muskelkrämpfe.

Zusätzlich werden physiotherapeutische Methoden verschrieben:

  • UHF;
  • Reflexzonenmassage;
  • Vakuum- oder Magnetbehandlung;
  • Pharmakopunktur mit der Einführung von Arzneimitteln;
  • Novocain-Iontophorese;
  • Lasertherapie.

Ebenfalls verwendet werden Paraffin-, Schlamm- und Darsonvalisierungsbehandlungen. Alle zusätzlichen Methoden werden jedoch erst angewendet, nachdem der Schmerz beseitigt ist. Wenn vor dem Hintergrund von Krebs Neuralgie auftritt, wird der Onkologe behandelt.

Volksheilmittel gegen Neuralgie

Zur Behandlung von Neuralgien können Sie zusätzlich Volksheilmittel verwenden. Wenn Sie die betroffenen Stellen erwärmen müssen, reichen gewöhnliche Senfpflaster, ein Pfefferpflaster oder ein Heizkissen, Beutel mit heißem Sand. Manchmal ist eine Erwärmung jedoch kontraindiziert und kann nur die Schmerzen verstärken. Zur Behandlung von Neuralgien werden verwendet:

  1. Glycerinsalbe mit Honig. Die Komponenten werden in gleichen Mengen eingenommen, gemischt und zweimal täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen.
  2. Kamillenaufguss mit Pfefferminze. Es wird für 1 EL genommen. l trockene gehackte Kräuter und goss 0,5 Liter Wasser ein. Das Mittel wird eine Stunde lang infundiert, dann kühlt es ab und wird tagsüber in kleinen Portionen getrunken. Kursbehandlung - bis zu 5 Tage.
  3. Einige Blätter der Raumgeranie werden abgerissen und auf einer Baumwollserviette ausgelegt. Dann werden sie mit einer Pflanze an der betroffenen Stelle verbunden und mit einem warmen Tuch darüber gewickelt. Die Kompresse dauert 40 Minuten.
  4. Eine Salbe wird aus Vaseline und Terpentin im Verhältnis 2: 1 hergestellt. Die Mischung wird in den betroffenen Bereich gerieben.
  5. Für die Infusion von Geranie und Zitronenmelisse werden Pflanzen zu gleichen Anteilen genommen. Dann 1 EL. l In die Mischung werden 0,5 l kochendes Wasser gegossen. Tagsüber trinken, um zu trinken. Der Behandlungsverlauf - bis zum Verschwinden der Neuralgie.
  6. Zum Mahlen wird eine Infusion von Birkenknospen vorbereitet oder Sie können den fertigen Baldrian verwenden. Sie können jedoch nachts nicht angewendet werden, um keine Verbrennungen zu verursachen. Sie werden nur 30-40 Minuten angewendet..
  7. 100 ml morgens und abends, um einen Sud Pfefferminze zu trinken. Für seine Herstellung 1 EL. l Pflanzen werden mit 200 ml kochendem Wasser gefüllt. Eine Stunde braut sich zusammen. Für den Geschmack können Sie dem Getränk etwas Honig hinzufügen..
  8. Sie können die Schmerzen mit schwarzem Rettichsaft oder Meerrettich beseitigen. Die Flüssigkeit wird in die betroffenen Bereiche gerieben.
  9. Leinsamenkompressen helfen bei Neuralgien.
  10. Es dauert 4 EL. l zerkleinerte trockene Salbeiblätter und gießen Sie ein Glas kochendes Wasser. Das Mittel wird eine Stunde lang infundiert und dann in ein warmes Bad gegossen. Es werden 4 EL hinzugefügt. l Meersalz. Ein solches Bad sollte abends vor dem Schlafengehen eingenommen werden und nicht länger als 10 Minuten im Wasser liegen. Zehntägige Behandlung.

Thermische Effekte sollten gering sein (durch Kompressen, Stoffe, Wickel). Wenn Sie beispielsweise ein heißes Ei an einer wunden Stelle anbringen, nehmen die Symptome für eine Weile ab und verstärken sich dann aufgrund der Schwellung der Weichteile noch mehr. Zur oralen Verabreichung können Sie verschiedene Infusionen von Berberitze, Immortelle-Blütenständen, Zitronenmelisse und Orangenschale herstellen.

Wenn Sie Volksheilmittel verwenden, müssen Sie zuerst einen Arzt konsultieren. Viele Kräuter können Allergien auslösen und die Gesundheit beeinträchtigen, abhängig von der Krankheit, die die Pathologie verursacht hat. Auch sind viele Pflanzen während der Schwangerschaft kontraindiziert..

Die Folgen und Komplikationen der Neuralgie

Wenn die Behandlung der Interkostalneuralgie nicht rechtzeitig begonnen wird, kann dies schwerwiegende Komplikationen in Form von Durchblutungsstörungen, der Entwicklung von Erkrankungen verschiedener Organe und Systeme, Skoliose und der Umwandlung von Schmerzen in chronische verursachen. Die gastrointestinale Pathologie kann sich verschlechtern, das Risiko für Schlaganfall, Ischämie, Angina pectoris, erhöhten Blutdruck und hypertensive Krise steigt.

Interkostale Neuralgie wird lange, aber erfolgreich behandelt. Als vorbeugende Maßnahme reicht es aus, sich einer jährlichen Untersuchung zu unterziehen, sich mehr zu bewegen, Sport zu treiben und richtig zu essen. Es ist notwendig, Unterkühlung zu vermeiden und beim Sitzen einen bequemen Platz einzurichten, und dann werden Sie nie wissen, was Interkostalneuralgie ist.