Interkostale Neuralgie mcb

Akute Schmerzen in der Brust oder an den Seiten des Körpers treten in den meisten Fällen aufgrund der Beeinträchtigung des Nervenende in der Brustwirbelsäule auf.

Diese Pathologie hat einen spezifischen Code für Interkostalneuralgie gemäß ICD 10 und sieht aus wie M79.2, was die folgenden etiotropen Faktoren verursacht:

Muskelkrampf aufgrund intensiver körperlicher Anstrengung oder Überlastung; Mangel an B-Vitaminen; Verletzung von Stoffwechselprozessen; Das Vorhandensein von Osteochondrose wird als häufigste Ursache für Nervenentzündungen in der Brust oder der Halswirbelsäule angesehen. signifikant weniger Interkostalneuralgie führt zu einem Problem der Lendengegend, dh Ischias; Stress und posttraumatische Folgen; Exposition gegenüber einem externen Faktor (Zugluft, Kälte).

In der Regel wird Interkostalneuralgie bei Menschen mittleren Alters und älteren Menschen beobachtet..

Symptome von Neuralgie

In ICD 10 ist Interkostalneuralgie Code M79.2 und unterscheidet sich mit der Diagnose eines akuten Koronarsyndroms als eine Art von koronarer Herzkrankheit.

Die subjektiven Beschwerden des Patienten sind der Pathologie des Herz-Kreislauf-Plans sehr ähnlich. Die häufigsten Symptome sind:

schneidende, stumpfe, schmerzende oder akute Schmerzen, die im Brustbereich auftreten, manchmal mit einem Vorsprung in den Bereich der Schulterblätter; Eine scharfe Bewegung, zum Beispiel ein tiefer Atemzug, Niesen, Husten oder gelegentliches Drehen, verstärkt einen Schmerzanfall. Schwellung, Rötung und Taubheit können an der Stelle der Nervenverletzung festgestellt werden; Punktschmerzen sind häufig vorhanden, dh Schmerzen beim Drücken mit den Fingern, die bei der Diagnose eines Myokardinfarkts nicht beobachtet werden.

Bei Angina-Attacken (I20 nach ICD 10) oder bei akutem Myokardinfarkt (I21) verstärken sich die Schmerzen nach einer Veränderung der Körperhaltung oder einem tiefen Atemzug nicht. Die Linderung erfolgt nach der Einnahme von Nitroglycerin, einem der Hauptmerkmale der Herzpathologie..

Das wichtigste Kriterium für eine nicht näher bezeichnete Diagnose ist ein Elektrokardiogramm, nach dem ein erfahrener Arzt den Ursprung des Schmerzsyndroms genau bestimmen kann. Das Bild des akuten Koronarsyndroms im Kardiogramm wird ausgedrückt. Eine Nervenverletzung mit starker Schwellung des Gewebes kann jedoch aufgrund starker Schmerzen und einer beeinträchtigten Überleitung auch zu Veränderungen des EKG führen. Normalerweise ist ein Neurologe an Neuropathien beteiligt. In diesem Fall ist jedoch dringend eine Konsultation mit einem Kardiologen oder Beatmungsbeutel erforderlich, um keinen tödlichen Fehler zu machen.

Therapeutische Maßnahmen

Interkostale Neuralgie hat einen bestimmten Kodex in der Internationalen Klassifikation der Krankheiten der 10. Revision, der die Existenz einheitlicher Patientenmanagementprotokolle und Empfehlungen für die Umsetzung einer angemessenen und wirksamen Behandlung festlegt.

Interkostale Neuralgie wird umfassend behandelt, dh nicht nur auf ein Schmerzsymptom, sondern auch auf die Ursache der Neuritis.

Der Komplex therapeutischer Maßnahmen umfasst folgende Aspekte:

die Verwendung nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente zur Verringerung der Schwere der Schmerzen; die Verwendung komplexer Präparate von B-Vitaminen zur Normalisierung der Übertragung von Nervenimpulsen; abschwellende Medikamente helfen, Ödeme an der Stelle der Nervenverletzung zu beseitigen und die Gewebezirkulation wiederherzustellen; Methoden der Physiotherapie, wie Akupunktur, Darsonvalisierung, therapeutische Massage, sind perfekt für solche Pathologien des Nervensystems geeignet.

Neuralgie eignet sich perfekt für Diagnose, Behandlung und ihre Prognose ist sehr günstig, was durch den M79.2-Code kodiert wird.

Interkostale Neuralgie mcb 10 verursacht bei vielen Patienten nicht nur starke Schmerzen, sondern auch Angst. Tatsache ist, dass sich die Neuralgie im Bereich des linken Interkostalraums am häufigsten verschlechtert. Die Art des Schmerzes ahmt Herzschmerz nach, oft können sogar Spezialisten Neuralgie nicht sofort von Herzschmerz unterscheiden. Bestimmte Studien sind erforderlich, um Herzerkrankungen auszuschließen. Nur dann ist Interkostalneuralgie.

Das Prinzip solcher Manifestationen beim Einklemmen von Nervenendwurzeln mit Bandscheiben. Und je mehr solche Wurzeln beteiligt sind, desto schmerzhafter ist die Neuralgie. Der Begriff selbst bedeutet den Durchgang von Schmerz entlang der Stelle eines Nervs. Da es sich um Interkostalneuralgie handelt, geht ein Schmerzimpuls durch die Interkostalnerven. Die Neuralgie ist nach Klassifikationen unterteilt. Zu diesem Zweck wurde ein ganzes medizinisches System speziell geschaffen.

Nach diesem System haben alle Krankheiten ihren eigenen Code und ihre eigene Chiffre. Daher wird der Interkostalneuralgie-Code von 10 Mikroben zugewiesen und als unabhängige Krankheit bezeichnet. Nach dem Kodex ist es in der Liste aller Neurologien enthalten und gehört zur Kategorie der Mononeuropathien. Letztere haben ihren eigenen Code: G58. 0.

Die Ursache der Neurologie sind häufig Probleme mit der Wirbelsäule. Radikulitis als eine der Folgen der Osteochondrose kann Neuralgie verursachen. Die Besonderheit der Interkostalneuralgie besteht darin, dass sie immer lange anhält und sich in aggressiven Schmerzen äußert, die mit Husten oder Niesen zunehmen können.

Symptome einer Interkostalneuralgie

Der Interkostalneuralgie-Code mcb kann einen Herzinfarkt oder Herzinfarkt imitieren. Es ist wichtig, es schnell zu unterscheiden, um die Zeit nicht zu verpassen, wenn es sich immer noch um einen Herzinfarkt handelt. Ein wichtiges Zeichen, an dem Sie es erkennen können, ist der Schmerz beim Drücken auf den Durchgangspunkt der Interkostalnerven. Sie können versuchen, im Gegenteil zu handeln: Nehmen Sie Validol oder Corvalol. Bei Neuralgie haben diese Medikamente keine Wirkung..

Es ist wichtig, darauf zu achten, wenn solche Symptome auftreten:

regelmäßige oder wellenförmige Schmerzattacken in den Rippen, die Schmerzen haben die Form eines „Halbgürtels“, oft links, der Schmerz selbst wird als Nähen oder Brennen charakterisiert, der Schmerz strahlt auf die linke Schulter aus, verursacht entweder Taubheitsgefühl in den Fingern oder Kribbeln, der Schmerz nimmt um ein Vielfaches zu, wenn man versucht, tief durchzuatmen Kann aufgrund eines scharfen Anfalls nicht niesen oder husten.

Behandlung von Interkostalneuralgie

Bei einer Verschlimmerung der Neuralgie muss sich der Patient ausruhen und im Bett bleiben. In den ersten Tagen ist es besser, sich weniger zu bewegen, aufzustehen und zu versuchen, Ihre Position zu fixieren. Die Oberfläche, auf der der Patient liegt, muss flach und fest sein. In der ersten Phase werden NSAIDs verschrieben: Ibuprofen, Diclofenac, Voltaren. Es ist ratsam, sie in Form von wärmenden Salben zu verwenden. Wie Analgetikum verschrieben wird Analgin und Ketorol.

Nach der Verringerung der Schmerzen ist es notwendig, auf Physiotherapie und manuelle Therapie umzusteigen. Es ist gut, Reflexzonenmassage und Akupunktur in die komplexe Behandlung einzubeziehen. Der Effekt kann durch die Verwendung spezieller Massagebetten und die Erwärmung der Wirbelsäule auf Brustbeinhöhe verstärkt werden..

Es ist nützlich, hydratisiert zu nehmen, um Schlammverfahren durchzuführen. All dies beschleunigt die Wiederherstellung. Normale Massage, auch Amateurmassage, hilft sehr. Die Relevanz einer unprofessionellen Massage nimmt zu, wenn die Schmerzen nicht nachlassen. Mit leichten Bewegungen beider Hände müssen Sie entlang der Wirbelsäule gehen. Um das Netzwerk besser zu verstehen, sehen Sie, wo und wie genau sich die Interkostalnerven befinden. Manchmal hilft Massage viel mehr als andere Verfahren..

Interkostale Neuralgie stellt keine ernsthaften Gesundheitsrisiken dar, wenn sie das Ergebnis eines Lebensfaktors ist. Zum Beispiel drehte sich eine Person erfolglos um oder hob ein Gewicht. Wenn es jedoch nur als Symptom wirkt, muss die Quelle identifiziert und behoben werden.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

ES IST WICHTIG ZU WISSEN! Der einzige Weg, um SCHMERZ im von Dr. Bubnovsky empfohlenen HALS schnell loszuwerden!...

Was ist der ICD-10-Interkostalneuralgie-Code? Ein Neurologe wird eine solche Frage beantworten, wenn sich eine Person an ihn wendet, um Rat zu erhalten. Gemäß der internationalen Klassifikation ICD-10 wird Interkostalneuralgie als "Neuralgie und Neuritis" bezeichnet..

Pathologie Definition

Ihr Code ist M 79.2. Eine andere Verschlüsselung ist im internationalen Bereich der Mononeuropathie möglich - G58.0 (Interkostalneuropathie) oder M54.6 (Thorakalgie), obwohl die Symptome und Behandlungsmethoden ähnlich oder geringfügig voneinander verschieden sind..

Es ist gekennzeichnet durch akute und ständig zunehmende Schmerzen entlang der betroffenen Nerven. Einige Menschen verwechseln die Manifestationen und Symptome dieser Art von Neuralgie mit einem Herzinfarkt, und dies ist objektiv. Bei Neuralgie ist es wie bei einem Herzinfarkt schwierig zu atmen, es tritt ein Gefühl der Verengung der Brust auf, es ist ein starker, scharfer Schmerz zu spüren.

Fachleute unterscheiden zwei Arten von Interkostalneuralgie (es gibt keine internationale wissenschaftliche Klassifikation): radikulär (ihre Ursache liegt in der Niederlage der Nervenenden des Rückenmarks) und Reflex (die Ursache für diese Art von Neuralgie sind entzündliche Prozesse, die im Muskelgewebe auftreten)..

Es gibt keine Altersgruppe für diese Krankheit. Es kann sich bei jeder Person unterschiedlichen Alters entwickeln. Bei einem Anfall sollten Sie sofort einen Facharzt konsultieren. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass Interkostalneuralgie nur eine Manifestation einer schwerwiegenderen Krankheit ist und daher eine rechtzeitige Unterstützung, Diagnose und Behandlung erforderlich ist.

Charakteristische Symptome

1. Akuter, scharfer Schmerz, der auch ohne objektive Gründe in den Rippen auftritt. 2. Verlust der Hautempfindlichkeit über dem betroffenen Bereich. 3. Veränderung der Hautfarbe (Rötung oder Blässe). 4. Krämpfe, unkontrollierte Muskelkontraktionen. 5. Der Schmerz kann konstant sein oder sich als kurzfristiger Schmerzanfall manifestieren. 6. Schmerzen beim Husten mit einer scharfen Drehung des Körpers. Fingerspitzen an Händen und Füßen geben. 7. Manchmal gibt der Schmerz unter dem Schulterblatt nach, ist im Schlüsselbein lokalisiert oder „fließt“ entlang der Wirbelsäule.

Bei Männern strahlt der Schmerz häufig auf die unteren Rippen links aus. bei Frauen - höher rechts rechts gibt manchmal auf die Brust.

Ursachen der Krankheit

Interkostale Neuralgie ist eine Verletzung der Nervenfasern zwischen Knochen und Muskeln oder zwischen Bändern und Muskeln aufgrund eines erhöhten Innendrucks.

Die Wechselwirkung von Nerven mit einem Knochen, Muskel oder Band verursacht solch starke Schmerzen..

Es gibt viele Gründe für die Entwicklung einer Interkostalneuralgie:

verschiedene entzündliche Prozesse; Tumoren und Verletzungen des Rückens und der Brust (Anfälle sind nach Frakturen, Blutergüssen, Luxationen möglich); Vergiftungen durch Einwirkung pathogener Bakterien oder durch Vergiftung beispielsweise mit Schwermetallsalzen; eine Folge verschiedener Belastungen, Störungen des Nervensystems; Verlagerung der Wirbel aufgrund eines Leistenbruchs, Osteochondrose; schwere Infektionskrankheit (Tuberkulose oder Flechte); Pathologien wie Sklerose oder Aortenaneurysma - können die Ursachen für die Entwicklung der Krankheit oder ihrer Grundlagen werden; Unterkühlung ist eine der Hauptursachen für Neuralgie; Zerstörung von Knochengewebe mit Osteoporose; Skoliose, jeder Grad der Krümmung der Wirbelsäule; hormonelle Probleme bei Frauen; verminderte Immunität durch chronische Müdigkeit; Probleme mit dem endokrinen System (Diabetes mellitus); unsachgemäßer Lebensstil (Nikotin, Alkohol, körperliche Inaktivität, schweres Gewicht); in der falschen Position oder in einer unangenehmen Bewegung schlafen; harte körperliche Arbeit ist ein wichtiger Faktor bei der Entwicklung solcher Krankheiten. Wer hat einen wunden Kopf oder ist schwindelig zu lesen... Dr. Bubnovsky: Ihre Probleme sind nur von zervikaler Osteochondrose! Aber es gibt einen Weg - nach 1 Stunde werden Sie den Schmerz für immer vergessen, schreiben Sie das Rezept auf!

Es ist zu beachten, dass sich Interkostalneuralgie häufig während der Schwangerschaft entwickelt..

Es ist wichtig, die Grundursache der Pathologie genau zu bestimmen und zu beseitigen, damit die Manifestationen der Neuralgie verschwinden.

WIR EMPFEHLEN!

Ein einfacher, aber effektiver Weg, um okzipitale Kopfschmerzen oder Nacken loszuwerden! Das Ergebnis lässt nicht lange auf sich warten! Unsere Leser haben bestätigt, dass sie die Methode zur Behandlung der zervikalen Osteochondrose, die solche Schmerzen verursacht, erfolgreich anwenden. Nachdem wir es sorgfältig studiert hatten, beschlossen wir, es mit Ihnen zu teilen.

Einfache Tests zur Erkennung von Krankheiten

Setzen Sie sich gerade hin, strecken Sie den Rücken und drehen Sie sich scharf. Wenn Brustschmerzen auftreten, ist ein Angriff möglich.

Interkostale Neuralgie kann auch mit dem medizinischen Test „Faust oder Finger“ bestimmt werden. Wenn Sie mit Ihrem Finger auf einen wunden Punkt zeigen können (dh einen bestimmten Punkt auswählen), handelt es sich um Neuralgie (bei Herzschmerzen kann der juckende Punkt mit einer Handfläche bedeckt werden)..

Behandlungsmethoden

Das erste, was ein Spezialist bei der Diagnose tun muss, ist, Herzkrankheiten und Lungenentzündungen auszuschließen. Diese Pathologien haben ähnliche Symptome und verursachen ähnliche Beschwerden: Der Schmerz verstärkt sich mit Bewegung, Biegungen und Palpationen.

Um die wahre Ursache der Schmerzen zu identifizieren, muss der Arzt eine Reihe von Maßnahmen durchführen. Dies kann eine Röntgenaufnahme (Lungenuntersuchung), ein EKG (zum Ausschluss von Herzerkrankungen), eine ENG, eine Tomographie oder ein Ultraschall (zur Untersuchung der Bauchhöhle) sein. Obligatorische Ernennung einer Blutuntersuchung. Erst nach Erhalt und Verarbeitung der Ergebnisse aller Tests kann eine Behandlung verordnet werden, die umfassend sein muss.

Die folgenden Methoden werden verwendet, um Interkostalneuralgie zu beseitigen:

1. Arzneimitteltherapie (verschiedene Medikamente werden verschrieben, Schmerzmittel, Nerven blockieren, Entzündungen lindern). Verwenden Sie unbedingt Vitaminkomplexe (insbesondere nützliche Verbindungen der Gruppe B), Beruhigungsmittel, Medikamente zur Erhöhung der Immunität und Muskelrelaxantien. 2. Physiotherapie (es können elektrische Ströme, UHF, Elektrophorese sein). 3. Lasertherapie (ohne Kontraindikationen verschrieben). 4. Massage, manuelle Therapie (medizinische Eingriffe sollten von einem professionellen Arzt und nicht von einem einfachen Massagetherapeuten aus einem Schönheitssalon durchgeführt werden). 5. Therapeutische Gymnastik (Sparen und Wiederherstellen der körperlichen Aktivität sind erforderlich, um solche Krankheiten zu beseitigen und zu verhindern). WICHTIG ZU WISSEN! Die Leute sind verblüfft! Der Nagelpilz trocknet bis zur Wurzel, wenn Sie Ihre Nägel mit den üblichen....

Der Arzt sollte auch entzündungshemmende, wärmende Mittel verschreiben, möglicherweise sogar aus dem Bereich der traditionellen Medizin. Die Hitze muss trocken sein, daher ist die Verwendung eines Hundewollgürtels gerechtfertigt. Ein gewöhnliches Pfefferpflaster hilft auch. Achten Sie darauf, nur auf einer harten oder mittelharten Oberfläche zu schlafen.

Während der Schwangerschaft ist es möglich, verschiedene Vitamine und Salben basierend auf pflanzlichen Bestandteilen und nicht mehr zu verschreiben.

Wenn Interkostalneuralgie diagnostiziert wird, wie kann man zu Hause alleine behandelt werden??

Wenn sich der Anfall der Pathologie wiederholt, können Sie nicht mehr zum Arzt laufen, sondern versuchen, die Manifestationen zu Hause innerhalb von 3-5 Tagen selbst zu beseitigen.

Es ist notwendig zu nehmen:

nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel, zum Beispiel Mitendol; Beruhigungsmittel zur Muskelentspannung, zum Beispiel Novo-Passit.

Es muss beachtet werden, dass Sie erneut einen Arzt konsultieren sollten, wenn der Schmerz nach 5 Tagen nach Einnahme des Arzneimittels anhält.

Herzkrankheit oder Neuralgie? Wenn Interkostalneuralgie bereits diagnostiziert wurde, ist es wichtig, sie nicht mit Herzerkrankungen (Präinfarkt und Herzinfarkt) zu verwechseln. Es ist notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren, wenn:

starke Schmerzen in der Brust, die sich auf Hände und Kiefer erstrecken (bei normaler Neuralgie wird dieses Symptom nicht beobachtet); starke Schmerzen in der Brust, die nur bei körperlicher Anstrengung auftreten (ein neuralgischer Anfall kann auch in Ruhe auftreten); Schmerzen mit starkem Schwitzen (in der Medizin Schmerzen, die von Todesangst begleitet werden); Schmerzen hinter dem Brustbein, die bei der Einnahme von Nitroglycerin auftreten (wenn es sich um Neuralgie handelt, verschwindet das Symptom bei der Einnahme des Arzneimittels nicht; das Gleiche gilt für Magenerkrankungen - wenn die Schmerzen nach der Einnahme spezieller krampflösender Medikamente verschwunden sind, wird dies nicht als Krankheit angesehen.).

Dies sind Anzeichen nicht nur für Interkostalneuralgie, sondern auch für Herzerkrankungen. Deshalb ist es sehr wichtig, für eine detaillierte Diagnose ins Krankenhaus zu gehen.

Vorsichtsmaßnahmen

Wenn infolge der Diagnose keine schwerwiegenden Krankheiten festgestellt werden, ist es einfach, den Beginn eines neuen Angriffs zu vermeiden. Es ist notwendig, das Regime des Tages zu beobachten, erhöhten psycho-emotionalen Stress auszuschließen, einen korrekten Lebensstil zu führen, sich vor Zugluft zu verstecken (da die Erkältung ein Provokateur der Krankheit ist), die Haltung zu überwachen und im Falle eines inaktiven Lebensstils keine plötzlichen Bewegungen durchzuführen, sondern gleichzeitig regelmäßig spezielle Übungen zur Stärkung durchzuführen Muskelkorsett und Wirbelsäule nähern sich vorsichtig der Anordnung des Bettes.

Wenn Sie einfache Regeln befolgen, ist es unwahrscheinlich, dass sich die Krankheit manifestiert.

Sie müssen immer daran denken, dass Schmerz ein universelles Signal des Körpers ist, dass einige Systeme nicht in Ordnung sind. Ignoriere sie ist es nicht wert. Es ist notwendig, alles zu verstehen und sich einer Behandlung zu unterziehen.

Es gab Schmerzen in den Beinen und Gelenken?

Symptome des Auftretens einer Arthrose der Beine können sein:

Schmerzen in den Gelenken der Beine beim Gehen schwollen an und zogen sich auf der Haut der Beine zusammen. Schmerzen, die nach dem Ende des Arbeitstages in den Beinen brannten

Wenn Sie diese Symptome haben, sollten Sie bald mit der Behandlung beginnen. Lesen Sie die Meinung von Experten, wie Sie diese Probleme behandeln können: Wie und was Sie richtig schmieren und reiben müssen >>

Interkostale Neuralgie - ICD-10-Code

Interkostale Neuralgie ist eine neurologische Pathologie, die mit einer Reihe von Merkmalen auch als Fall einer Thoraxchirurgie eingestuft werden kann. Zum Beispiel, wenn Kompression oder Schädigung von Nervenbündeln durch Kräuter der Brust und darin befindliche Organe verursacht werden. Neuralgie ist keine eigenständige Erkrankung und bezieht sich auf komplexe klinische Syndrome, die auftreten, wenn die normale Funktion der Interkostalnerven oder ihrer Äste gestört ist. Trotz der Tatsache, dass Interkostalneuralgie oft als Thorakalgie bezeichnet wird, haben diese Konzepte unterschiedliche Bedeutungen. Thorakalgie bezieht sich auf Schmerzen im Brustbereich, die nicht immer mit Pathologien des zentralen oder peripheren Nervensystems verbunden sind und eine kardiogene, koronarogene oder bronchopulmonale Ätiologie aufweisen können.

Was ist diese Diagnose??

Die Diagnose einer „Interkostalneuralgie“ wird als Erkrankung des Nervensystems eingestuft, die mit einer Schädigung einzelner Nervenbündel (Wurzeln), Nerven und Plexus verbunden ist. Im Krankheitsurlaub wird die Pathologie durch den Code G58.0 angezeigt, der bei Interkostalneuropathien (nicht entzündliche Nervenläsionen) unterschiedlicher Herkunft häufig vorkommt. Der G58.0-Code enthält außerdem vier qualifizierende Diagnosen, von denen eine die multiple Neuritis der Interkostalnerven ist (ICD-10-Code - G58.7)..

Ursachen

In den meisten Fällen ist die Interkostalneuralgie das Anfangsstadium einer Schädigung der peripheren Nerven und ihrer Wurzeln. Die Entwicklung von neuralgischen Syndromen im Brustbereich basiert auf pathophysiologischen und morphologischen Veränderungen in den Nervenstämmen, bei denen es sich um eine Reihe von Nervenfasern handelt, die parallel zu den Nervenzellen verlaufen und mit einer Epithelmembran bedeckt sind. Dies führt zu einer Verletzung des Empfangs und der Übertragung von Nervenimpulsen, der Proliferation von Bindegewebe innerhalb der Nervenstämme und einer Veränderung der Axialzylinder.

Einer der häufigsten Faktoren für die Entwicklung von neuralgischen Syndromen in den Interkostalräumen und entlang der Innervation der Interkostalnerven ist die Osteochondrose. Die Pathologie kann nicht nur durch Kompression der Nervenenden in Fällen provoziert werden, in denen Osteochondrose durch einen Zwischenwirbelbruch oder eine Protrusion kompliziert ist, sondern auch durch Dystrophie der Nervenwurzel aufgrund von Durchblutungsstörungen und unzureichender Nährstoffaufnahme. Osteochondrose führt auch zu einer Kompression der Wirbelsäule, so dass eine Reizung der Nervenbündel auftreten kann, wenn sie durch die Dornränder der Wirbelkörper, die die Brustregion bilden, zusammengedrückt werden.

Andere Ursachen für Interkostalneuralgie sind:

  • angeborene Fehlbildungen der Wirbelsäule (z. B. Vorhandensein eines zusätzlichen Rippenpaares oder Lumbalisation des Wirbels s1);
  • Wirbelsäulenförmiges Knochenwachstum auf der Oberfläche der Wirbel mit Spondylose;
  • Autoimmunerkrankungen (Radikuloneuritis, Multiple Sklerose usw.);
  • systemische Infektionskrankheiten mittleren oder schweren Grades (extrapulmonale Formen von Tuberkulose, Syphilis, Malaria usw.);
  • gutartige Tumorbildungen im Brustbereich (verursachen mechanische Reizungen der Nervenenden und deren Kompression);
  • bösartige Erkrankungen, die zu exogenen (inneren) Vergiftungen des Körpers und Dystrophie der Nervenwurzeln führen.

Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße verursachen eine chronische Hypoxie der Organe und Gewebe und können auch die Entwicklung neuralgischer Störungen in den Nerven in den Interkostalräumen und ihren Ästen beeinflussen.

Hochrisikogruppe

Bei der Erstuntersuchung sammelt der Arzt eine vollständige Krankengeschichte des Patienten, die nicht nur erforderlich ist, um ein detailliertes klinisches Bild der Pathologie zu erstellen, sondern auch um Patienten mit hohem Risiko für Interkostalneuralgie und Thorakalgie zu identifizieren. Interkostale Neuralgie tritt selten in Gegenwart eines Faktors auf und ist in den meisten Fällen eine multifaktorielle Erkrankung, die sich aus einer längeren Exposition gegenüber mehreren ätiologischen Mechanismen entwickelt.

Hohe Risikofaktoren (insbesondere bei diagnostizierter Neuralgie) sind:

  • längere Vergiftung des Körpers mit schädlichen Substanzen (giftige Drogen, Ethylalkohol, Nikotin, Nikotinharze, Schwermetalle usw.);
  • Alkoholabhängigkeit von 3-4 Grad (Ethanol zerstört einige Vitamine, insbesondere Vitamin B.9 und B12, notwendig für die Regulation der neuromuskulären Übertragung);
  • Krankheiten, die mit Stoffwechselstörungen und einer Verlangsamung des Stoffwechsels einhergehen (Fettleibigkeit, Diabetes, Gicht);
  • konstante körperliche Belastung (führt zu Mikrotrauma der Nervenwurzeln in den Interkostalräumen);
  • regelmäßige Unterkühlung.

Die Kombination dieser Faktoren mit chronischen Erkrankungen der inneren Organe (hauptsächlich der Nieren und der Leber) wird am häufigsten bei älteren und senilen Patienten bestimmt. Daher bilden die Patienten dieser Alterskategorie die Hauptgruppe der Patienten mit Interkostalneuropathien unterschiedlicher Herkunft.

Beachten Sie! Patienten mit Erkrankungen des Verdauungstraktes (Gastritis, Gastroduodenitis, chronische Kolitis) gehören ebenfalls zur Kategorie des erhöhten Risikos, da bei diesen Pathologien die Aufnahme der wichtigsten Mineralien und Vitamine, die für das normale Funktionieren des peripheren Nervensystems notwendig sind, gestört ist.

Geben sie krankgeschrieben?

Die Krankenliste mit Interkostalneuralgie wird nicht auf der Grundlage dieser Diagnose erstellt, sondern unter Berücksichtigung der vorhandenen klinischen Merkmale und der Ursache, die den Beginn der Schmerzen verursacht hat. Der Hauptfaktor, der die Dauer des Krankenstands für eine bestimmte Pathologie beeinflusst, ist die Intensität des Schmerzes, seine Art, Lokalisation und der Grad des Einflusses auf die Fähigkeit des Patienten, häusliche und berufliche Aufgaben zu erfüllen. Bei der Erstuntersuchung beurteilt der Arzt auch die Fähigkeit der Person, sich ohne fremde Hilfe und Selbstversorgung zu bewegen (insbesondere bei älteren Patienten, die getrennt von anderen Familienmitgliedern leben)..

Die Diagnosezeichen, die die Grundlage für die Bearbeitung eines Zertifikats für vorübergehende Behinderung bilden können, sind in der folgenden Tabelle aufgeführt..

Das klinische Bild von akuten Anfällen von Interkostalneuralgie

Geschätzter ParameterFunktionen für die Registrierung von Krankheitstage
BewegungEin Patient, der während der Bewegung starke Schmerzen im Brustbereich hat, spürt eine Zunahme der Schmerzen. Der Patient kann seine Hände an der Wand oder auf der Stuhllehne halten (ein Teil der statischen Last in dieser Position wird auf die Stütze übertragen, wodurch die Intensität des Angriffs verringert wird).
RedeWährend eines Gesprächs kommt es zu einer aktiven Kontraktion der Zwerchfellmuskulatur, die eine Zunahme der Brustschmerzen hervorruft und den Patienten zwingt, in kurzen Sätzen ohne tiefe Atemzüge leise zu sprechen
Elementare Bewegungen ausführenWenn der Arzt den Patienten auffordert, sich zu beugen oder die Arme nach vorne zu strecken, kann der Patient dies aufgrund erhöhter Schmerzen kaum tun

Interkostale Neuralgie bezieht sich auf Pathologien, die einen langen Verlauf haben und in Fällen, in denen der Patient nicht für seine eigene Gesundheit verantwortlich ist und nicht den Empfehlungen des Arztes in Bezug auf Ernährung, Art und Lebensstil entspricht, schwer zu korrigieren sind. Dies bestimmt die Merkmale der Erteilung des Krankenstands sowie deren Dauer.

Wenn Sie sich zum ersten Mal an einen Spezialisten wenden, sowie bei einer Verschlimmerung in einem chronischen Verlauf, wird ein Blatt mit vorübergehender Behinderung für 3 Tage ausgestellt. Während dieser Zeit wird der Patient einer Erstdiagnose unterzogen, anhand derer entschieden wird, das Krankenhaus zu erweitern oder die Möglichkeit einer ambulanten Behandlung ohne Unterbrechung der beruflichen Tätigkeit. Bei der Beurteilung der Arbeitsfähigkeit des Patienten sollte der Arzt sein Alter sowie die Arbeitsbedingungen berücksichtigen. Personen, die schwere körperliche Arbeit verrichten, können sofort für 5-7 Tage krankgeschrieben werden.

Beachten Sie! Die durchschnittliche Dauer des Krankenstands bei Interkostalneuropathien, die gemäß den Empfehlungen von Spezialisten in ICD-10 nach Code G58.0 klassifiziert ist, beträgt 7 bis 15 Tage. In seltenen Fällen kann der Patient bis zu 30 Tage krankgeschrieben werden. Eine derart lange Einschränkung der Wahrnehmung beruflicher Aufgaben ist jedoch hauptsächlich dann erforderlich, wenn eine stationäre Behandlung und Beobachtung mit möglichen chirurgischen Eingriffen erforderlich ist.

Anzeichen und Symptome

Neben einer visuellen Beurteilung der Fähigkeit des Patienten, sich zu bewegen, zu sprechen und einfache Handlungen auszuführen, muss der Arzt auch eine Krankengeschichte sammeln, mit der Störungen und Pathologien objektiv identifiziert werden können. Das Hauptzeichen einer Interkostalneuralgie, die eine Person zwingt, medizinische Hilfe zu suchen, sind in allen Fällen Schmerzen. Es kann nicht nur in der Brust, sondern auch unter dem Schulterblatt, im Schlüsselbein oder im Herzen (hinter dem Brustbein) lokalisiert werden und sich als Anfall von Angina pectoris tarnen. Die Art des Schmerzes sowie seine Intensität können ebenfalls unterschiedlich sein: von leichtem Kribbeln im Bereich der Rippen bis zu starken brennenden oder stechenden Schmerzen im Brustbein mit Bestrahlung der oberen Gliedmaßen und des Schlüsselbeins.

Bei längerer Schädigung der Nervenenden im Bereich ihrer Lokalisation kann eine vollständige oder teilweise Taubheit, Rötung der Haut, Hyperthermie (die Haut fühlt sich heiß an) beobachtet werden. In einigen Fällen hingegen nimmt die Haut einen unnatürlich blassen Farbton an und wird zu kalt. Interkostale Neuropathien sind auch durch eine erhöhte Aktivität der Schweißdrüsen und Manifestationen des myofaszialen Syndroms gekennzeichnet: Muskelzuckungen, Schmerzen beim Drücken auf Triggerpunkte, die sich auch auf Muskelspannungspunkte entlang der gesamten Wirbelsäule erstrecken können.

Bei der Durchführung der Diagnostik ist es wichtig, Neuralgie von anderen möglichen Krankheiten zu unterscheiden, z. B. koronarer Herzkrankheit, Angina pectoris, Aortenklappenstenose und anderen Herz- und Gefäßerkrankungen. Das Substrat (die Quelle) von Schmerzen im Brustbein können auch die Brustdrüsen, die Mediastinalorgane, das Bronchopulmonalsystem, der Ösophagusschlauch und einige Organe der Bauchhöhle sein. Die primäre und wichtigste Aufgabe ist die Unterscheidung zwischen koronaren und kardiogenen Schmerzen.

Neuralgie und Kardialgie: Unterschiede

Trotz der Tatsache, dass das klinische Bild und die Art der neuralgischen und kardiogenen Schmerzen sehr ähnlich sind, gibt es bestimmte Unterschiede, die dazu beitragen, mögliche Herzschäden im Anfangsstadium der Diagnose auszuschließen.

Differentialdiagnose mit koronaren und kardiogenen Schmerzen

SchildMerkmale bei InterkostalneuralgieMerkmale für Herzkrankheiten
Stoppen von Nitroglycerin und seinen AnalogaNicht andockbarEs hört innerhalb von 5 Minuten auf, wenn eine therapeutische Dosis angewendet wird, die 1-2 Tabletten beträgt. In einigen Fällen kann es erforderlich sein, zweimal im Abstand von 5 bis 7 Minuten zu verwenden
BlutdruckänderungNicht charakteristischBlutdruckspitzen sind eines der Hauptzeichen für Herz- und Gefäßerkrankungen. Es ist sowohl eine Zunahme (Hypertonie) als auch eine Abnahme der Indikatoren (Hypotonie) möglich.
PulsschlagNicht charakteristischIn 70% der Fälle mit kardiogener Natur des Schmerzes tritt eine Änderung der Herzfrequenz auf (hauptsächlich bei der Art der Tachykardie).
Verhältnis zu Bewegung und HustenDer Schmerz wird durch Bücken, Drehen des Körpers, Anfälle von trockenem Husten während eines Gesprächs signifikant erhöhtDie Intensität ändert sich praktisch nicht
AnfallsdauerDer Schmerz hält über einen langen Zeitraum an und vergeht nicht in Ruhe und während des NachtschlafesVon wenigen Sekunden bis 5-15 Minuten. Es ist möglich, Angriffe mehrmals am Tag zu wiederholen

Wichtig! Wenn es unmöglich ist, die vorhandenen Symptome und ihre Differenzierung mit den Manifestationen von kardiologischen und vaskulären Erkrankungen objektiv zu bewerten, ernennt der Therapeut oder Neurologe eine Konsultation mit einem Kardiologen (falls erforderlich, Untersuchung eines Gefäßchirurgen)..

Wie Interkostalneuralgie zu behandeln?

Die Merkmale der Behandlung der Pathologie hängen von vielen Faktoren ab, vor allem von der Ätiologie, der Grunderkrankung und dem Alter des Patienten. Erliegen Sie der konservativen und medikamentösen Korrektur von Neuralgien, die sich vor dem Hintergrund traumatischer und infektiöser Nervenschäden entwickeln. Schwerwiegendere Prognosen werden bei Menschen über 50 Jahren sowie bei Patienten mit schweren chronischen Erkrankungen des Herzens, des Bewegungsapparates und des Verdauungssystems festgelegt. Interkostale Neuralgie in dieser Kategorie von Patienten hat einen multifaktoriellen Charakter und entwickelt sich ätiologisch vor dem Hintergrund schwerer Hypoxie, Degeneration und Degeneration von Nervenwurzeln und -fasern.

Akute Therapie

Für den Zeitraum des akuten Verlaufs wird dem Patienten immer ein Blatt mit einer vorübergehenden Behinderung von 7 bis 10 Tagen mit der Einstufung der Neuralgie als G58.0 (Interkostalneuropathie) und der möglichen Verwendung klärender Diagnosen ausgestellt. Das Hauptziel der Behandlung während dieser Zeit ist die Beseitigung des Schmerzsyndroms und die Wiederherstellung der normalen Patientenmobilität. Zu diesem Zweck wird dem Patienten eine lokale Behandlung mit wärmenden und reizenden Arzneimitteln in Form von Gelen und Salben verschrieben. Die wirksamsten Medikamente, die Ameisen- oder Kampferalkohol sowie das Gift von Bienen oder Vipern enthalten ("Capsicam", "Finalgon", "Apizartron", "Viprosal"). In Ermangelung von Kontraindikationen ist die Verwendung von Terpentin-Salben und -Emulsionen angezeigt.

Bei akuten Läsionen von Nervenenden ist die Wärmetherapie ein obligatorisches Therapiestadium. Es ist möglich, die Brust mit thermischen Anwendungen (Paraffin- und Ozokerit-Anwendungen) sowie ultravioletter und elektromagnetischer Strahlung und diadynamischen Strömen zu erwärmen. Bei starken Schmerzen werden Phonophorese und Elektrophorese mit Analgetika (häufig Novocain) durchgeführt. Wenn die oben genannten Methoden unwirksam sind und die Schmerzen länger als 7 bis 10 Tage anhalten, werden lokale Novocainblockaden verschrieben.

Wenn die Pathologie infektiöser Natur ist, wird eine antibakterielle, antimikrobielle oder antivirale Therapie durchgeführt. Im Falle einer Tuberkulose-Infektion wird die Behandlung nach einem speziellen Protokoll unter den Bedingungen einer TB-Apotheke durchgeführt.

Wichtig! Um die trophischen Parameter des Nervengewebes wiederherzustellen, werden dem Patienten Injektionen der Vitamine E, B verschrieben1 und B12. Im akuten Verlauf ist die Verabreichung hoher Dosen gerechtfertigt.

Therapie während der Remission

Nach Erreichen einer stabilen Remission endet der Krankenstand in der Regel und der Patient setzt die Behandlung ambulant ohne Unterbrechung der Arbeit fort. Das Behandlungsschema umfasst nicht nur unspezifische Präventionsmaßnahmen, sondern auch eine komplexe Behandlung der Grunderkrankung, die zur Entwicklung von neuralgischen Syndromen (Hypertonie, Osteochondrose, Diabetes mellitus usw.) führte..

Das Standardschema für den unkomplizierten Verlauf der Interkostalneuralgie während dieser Zeit besteht aus folgenden Komponenten:

  • Massage;
  • Psychotherapie;
  • Akupunktur;
  • Sulfid- und Natriumchloridbäder;
  • Balneotherapie (Behandlung mit Mineralwasser);
  • Schlammtherapie;
  • Magnetotherapie.

In einigen Fällen ergibt die Verwendung von Radonbädern, die auf der Verwendung von radioaktivem Wasser oder Luftströmen beruhen, eine gute Wirkung. In Ermangelung eines klinisch signifikanten Effekts ist die Verwendung unspezifischer Therapiemethoden oder einer chirurgischen Behandlung angezeigt.

Unspezifische Therapie

Es gibt verschiedene Methoden zur unspezifischen Behandlung von Interkostalneuralgie, wenn keine Ergebnisse aus der Verwendung von Medikamenten und der Physiotherapiekorrektur vorliegen.

  1. Alkoholisierung des Nervs. Dies ist eine Injektion von Alkohol in den Nerv und sein Ende mit dem Ziel einer langen Beendigung seiner Leitfähigkeit. Zur Injektion wird 80% iger Alkohol gemischt mit Novocainlösung (0,4 g pro 10 ml Alkohol) verwendet.
  2. Transdermale Analgesie. Die Methode ist die Wirkung von hochfrequenten elektrischen Strömen durch die Haut zum Zweck der Schmerzlinderung. Es wird in Abwesenheit der Wirkung von Drogen und lokalen Blockaden verwendet..
  3. Röntgentherapie. Röntgentherapie ist die Exposition gegenüber hohen Dosen von Röntgenstrahlung. Es hat viele Kontraindikationen, daher wird es nur in extremen Fällen verwendet.

Wenn die oben genannten Methoden nicht helfen, wird eine Operation durchgeführt (eine der Methoden ist die selektive einseitige oder zweiseitige Transektion der hinteren Wirbelsäulenenden)..

Video - Symptome und Behandlung von Interkostalneuralgie

Interkostale Neuralgie ist eine neurologische Pathologie, die fast immer eine sekundäre Ätiologie aufweist, dh sie entwickelt sich vor dem Hintergrund anderer Krankheiten und Störungen. Während des akuten Verlaufs sowie bei der erstmaligen Erkennung neuralgischer Symptome wird ein Krankenstand für einen Zeitraum von 3 bis 15 Tagen ausgestellt. Nach dem Schließen des Blattes mit vorübergehender Behinderung kann der Patient anfangen, berufliche Aufgaben zu erfüllen. In einigen Fällen kann jedoch leichte Arbeit empfohlen werden, wenn die Arbeitsbedingungen die Dynamik der Behandlung beeinträchtigen können. Das Ignorieren medizinischer Empfehlungen kann zum Fortschreiten der Pathologie und zu schwerwiegenden Komplikationen (z. B. trophoneurotische Nekrose) führen, die den Einsatz chirurgischer Methoden und eine lange Erholungs- und Rehabilitationsphase erfordern.

Neuralgie - Kliniken in Moskau

Wählen Sie anhand der Bewertungen und des besten Preises aus den besten Kliniken und vereinbaren Sie einen Termin

Interkostale Neuralgie, Code 10

5 Behandlungsmethoden

Das erste, was ein Spezialist bei der Diagnose tun muss, ist, Herzkrankheiten und Lungenentzündungen auszuschließen. Diese Pathologien haben ähnliche Symptome und verursachen ähnliche Beschwerden: Der Schmerz verstärkt sich mit Bewegung, Biegungen und Palpationen.

Um die wahre Ursache der Schmerzen zu identifizieren, muss der Arzt eine Reihe von Maßnahmen durchführen. Dies kann eine Röntgenaufnahme (Lungenuntersuchung), ein EKG (zum Ausschluss von Herzerkrankungen), eine ENG, eine Tomographie oder ein Ultraschall (zur Untersuchung der Bauchhöhle) sein. Obligatorische Ernennung einer Blutuntersuchung. Erst nach Erhalt und Verarbeitung der Ergebnisse aller Tests kann eine Behandlung verordnet werden, die umfassend sein muss.

Die folgenden Methoden werden verwendet, um Interkostalneuralgie zu beseitigen:

  1. 1. Arzneimitteltherapie (verschiedene Medikamente werden verschrieben, Schmerzmittel, Nerven blockieren, Entzündungen lindern). Es ist obligatorisch, Vitaminkomplexe (Verbindungen der Gruppe B sind besonders nützlich), Beruhigungsmittel, Medikamente, die die Immunität erhöhen, und Muskelrelaxantien zu verwenden.
  2. 2. Physiotherapie (es können elektrische Ströme, UHF, Elektrophorese sein).
  3. 3. Lasertherapie (verschrieben ohne Kontraindikationen).
  4. 4. Massage, manuelle Therapie (medizinische Eingriffe sollten von einem professionellen Arzt durchgeführt werden, nicht von einem einfachen Massagetherapeuten aus einem Schönheitssalon).
  5. 5. Therapeutische Gymnastik (Schonung, Wiederherstellung der körperlichen Aktivität zur Beseitigung und Vorbeugung solcher Krankheiten).

Der Arzt sollte auch entzündungshemmende, wärmende Mittel verschreiben, möglicherweise sogar aus dem Bereich der traditionellen Medizin. Die Hitze muss trocken sein, daher ist die Verwendung eines Hundewollgürtels gerechtfertigt. Ein gewöhnliches Pfefferpflaster hilft auch. Achten Sie darauf, nur auf einer harten oder mittelharten Oberfläche zu schlafen.

Während der Schwangerschaft ist es möglich, verschiedene Vitamine und Salben basierend auf pflanzlichen Bestandteilen und nicht mehr zu verschreiben.

Wenn Interkostalneuralgie diagnostiziert wird, wie kann man zu Hause alleine behandelt werden??

Wenn sich der Anfall der Pathologie wiederholt, können Sie nicht mehr zum Arzt laufen, sondern versuchen, die Manifestationen zu Hause innerhalb von 3-5 Tagen selbst zu beseitigen.

Es ist notwendig zu nehmen:

  • nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel, zum Beispiel Mitendol;
  • Beruhigungsmittel zur Muskelentspannung, zum Beispiel Novo-Passit.

Es muss beachtet werden, dass Sie erneut einen Arzt konsultieren sollten, wenn der Schmerz nach 5 Tagen nach Einnahme des Arzneimittels anhält.

Herzkrankheit oder Neuralgie? Wenn Interkostalneuralgie bereits diagnostiziert wurde, ist es wichtig, sie nicht mit Herzerkrankungen (Präinfarkt und Herzinfarkt) zu verwechseln. Es ist notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren, wenn:

  • starke Schmerzen in der Brust, die sich auf Hände und Kiefer erstrecken (bei normaler Neuralgie wird dieses Symptom nicht beobachtet);
  • starke Schmerzen in der Brust, die nur bei körperlicher Anstrengung auftreten (ein neuralgischer Anfall kann auch in Ruhe auftreten);
  • Schmerzen mit starkem Schwitzen (in der Medizin Schmerzen, die von Todesangst begleitet werden);
  • Schmerzen hinter dem Brustbein, die bei der Einnahme von Nitroglycerin auftreten (wenn es sich um Neuralgie handelt, verschwindet das Symptom bei der Einnahme des Arzneimittels nicht; das Gleiche gilt für Magenerkrankungen - wenn die Schmerzen nach der Einnahme spezieller krampflösender Medikamente verschwunden sind, wird dies nicht als Krankheit angesehen.).

Dies sind Anzeichen nicht nur für Interkostalneuralgie, sondern auch für Herzerkrankungen. Deshalb ist es sehr wichtig, für eine detaillierte Diagnose ins Krankenhaus zu gehen.

  • https://spina-health.com/mezhrebernaya-nevralgiya-kod-po-mkb-10/
  • https://kiberis.ru/?p=32151
  • https://HelpSpina.ru/bolezni/mezhrebernaya-nevralgiya-kod-po-mkb-10.html
  • http://vse-o-spine.com/bolezni/nevralgiya/mezhryobernaja.html

Neuralgie im ICD-10

Neuralgie wird in ICD-10 in zwei Klassen (Codes) dargestellt: G (Erkrankungen des Nervensystems, Grad 6) und M (Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Bindegewebes, Grad 13). Diese Aufteilung ist gerechtfertigt, da die Ursache für Neuralgie sehr oft die großen Muskeln sind, die eine Kompression oder Kompression eines bestimmten Nervs verursachen. Diese Situation kann von einem myofaszialen muskelstärkenden Syndrom begleitet sein..

"Reine" Neuralgie, bei der Muskeln und Kompression mit ihrer Hilfe keine Rolle spielen, wird in Klasse G beschrieben. Ein Beispiel ist Trigeminusneuralgie..

Beispiele für Neuralgien der Klasse G:

  • 1 Läsionen des Nervus glossopharyngealis;
  • Trigeminusneuralgie;
  • 1 atypische Gesichtsschmerzen;
  • 0 * Neuralgie nach Gürtelrose.

Beispiele für Neuralgien der Klasse M:

  • 1 Radikulopathie (dies umfasst die Optionen Brachial, Lumbal, Lumbosacral und Thorax);
  • 2 Cervicalgie;
  • 3 Ischias;
  • 4 Hexenschuss mit Ischias.

Hierzu enden bestimmte Optionen, die mit dem ICD genau festgelegt wurden. Da die Realität für eine genaue Diagnose viel komplizierter und unvorhersehbarer ist, sind in der internationalen Klassifikation von Krankheiten Lücken für die freie Bildung der Diagnose vorgesehen. Sie können also die folgende Codierung verwenden:

M79.2 Neuralgie und Neuritis, nicht spezifiziert

Diese Diagnose kann beispielsweise mit Zeitmangel gestellt werden. Es ist bekannt, dass in Krankenhäusern die MES oder medizinische und wirtschaftliche Standards „den Ball regieren“. Für den Fall, dass der Patient ohne Grund „umgezogen“ ist, weist der interne Experte die Abteilung auf die Mängel hin, und bei einer externen Untersuchung oder außerplanmäßigen Inspektion können Strafpunkte entstehen, die sich auf die Finanzierung auswirken.

Daher können Sie in extremen Fällen mit dieser Diagnose schreiben und ambulant klären..

Ein anderer Abschnitt, der manchmal sehr weit gefasst wird, ist der folgende:

R52 Schmerz, nicht anderweitig klassifiziert Dies bezieht sich auf Schmerzen, die weder der Brustdrüse noch dem Ohr oder dem Becken, der Wirbelsäule oder einem anderen Körperteil zugeschrieben werden können. Zum Beispiel "wandernder Schmerz".

Schmerzen, die an keiner anderen Stelle klassifiziert sind (R52)

Wie Sie sehen können, gehört es zur Klasse R. Es wird als „Symptome, Anzeichen und Anomalien, die in klinischen Studien und Laborstudien identifiziert wurden und nicht anderweitig klassifiziert wurden“ bezeichnet..

Interkostale Neuralgie - Code für ICD 10, Klasse G58.0

Es manifestiert sich in Form von Schmerzen während der Kompression, sein Charakter ähnelt den Symptomen anderer Krankheiten. All dies ist ein Merkmal der Interkostalneuralgie.

Sehr oft werden seine Manifestationen mit Herzerkrankungen verwechselt, daher ist es so wichtig, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen

Symptome

Es gibt eine Reihe von Gründen, die den Ausbruch der Krankheit provozieren. Es hat einen Interkostalneuralgie-Code von 10 mcb. Es ist eine Erkältung, ein Trauma, eine Allergie oder eine Unterkühlung. Dazu gehören auch die Ablagerung von Salzen in der Wirbelsäule und Erkrankungen der Lunge.

In diesem Fall werden folgende charakteristische Symptome beobachtet:

  • Brennen, Kribbeln oder Taubheitsgefühl im Bereich der Nerven. Dies ist der Grund, warum die Krankheit mit Herzproblemen verwechselt wird;
  • ständiger Schmerz in den Interkostalräumen. Unangenehme Empfindungen werden durch aktive Bewegung oder tiefen Atemzug stärker.

Die Beschwerden nehmen mit der Dehnung der beschädigten Muskeln zu.

Diagnose

Um die wahre Ursache der Krankheit zu bestimmen, die eine Interkostalneuralgie von 10 MB aufweist, werden moderne medizinische Fortschritte verwendet. Mit Hilfe von CT, MRT im Frühstadium ist es möglich, das Auftreten von Neoplasmen sowie entzündliche Prozesse im Rückenmark und Gehirn zu bestimmen.

In der praktischen Medizin werden diese Methoden häufig angewendet..

Eine Behandlung

Der Verlauf einer wirksamen Therapie zielt in erster Linie darauf ab, die Ursachen zu beseitigen, die zur Krankheit geführt haben.

Experten empfehlen, während einer Exazerbation 3 Tage lang Bettruhe zu beobachten

Es ist wichtig, die richtige Oberfläche dafür zu wählen. Eine feste, ebene Oberfläche ist geeignet.

Ein spezieller Schild wird am besten unter die Matratze gelegt..

Für therapeutische Zwecke wird trockene Wärme verwendet. Es können elektrische Heizungen oder Senfpflaster sein.

Verwenden Sie für solche Zwecke häufig vorgewärmten Sand in einem Beutel oder ein spezielles Pfefferpflaster. Experten raten zu diesem Zeitpunkt, die körperliche Aktivität zu minimieren, insbesondere das Kippen oder Drehen des Körpers. Langes Sitzen an einem Ort oder plötzliche Bewegungen tun nur weh. Verwenden Sie für eine schnelle Genesung ein Korsett

Es ist wichtig, es nicht zu lange zu benutzen. Im schlimmsten Fall ist es mit der Entwicklung von Muskelschwäche behaftet.

Unter den Arzneimitteln werden zwei Gruppen von Arzneimitteln unterschieden. Analgetika werden als erste bezeichnet, nämlich Spazgan, Analgin, Sedalgin. Die zweite Gruppe, nichtsteroidal, umfasst eine Reihe von entzündungshemmenden Arzneimitteln: Ketoprofen, Ibuprofen, Voltaren und andere Arzneimittel.

Verwenden Sie Methoden der Physiotherapie, therapeutische Massage, einen Komplex von Gymnastikübungen.

Bei Komplikationen, zum Beispiel bei einem Leistenbruch oder Tumoren, wird operiert.

ICD - 10

Interkostale Neuralgie hat einen Code von 10, sie gehört zur Klasse G58.0. Der Name der allgemeinen Gruppe wird durch Läsionen der Nervenplexus ausgedrückt.

Ergebnisse

Es gibt starke Schmerzen aufgrund einer Beeinträchtigung des Nervenende. Um dies zu vermeiden, ist es notwendig, sich an die Vorbeugung der Krankheit zu erinnern. Zu diesen Maßnahmen gehört die Minimierung übermäßiger körperlicher Aktivität beim Heben schwerer Gegenstände. Es lohnt sich, die Einnahme alkoholischer Getränke zu verweigern. Die negative Wirkung von Alkohol auf Vitamin B ist bekannt, was dazu beiträgt, die Gesamtkonzentration einer Person zu verringern.

Schützen Sie sich nach Möglichkeit vor Stress oder Überlastung..

Wenn Symptome auftreten, wenden Sie sich an einen Spezialisten. Er wird nicht nur eine genaue Diagnose stellen, sondern auch eine wirksame Behandlung vorschreiben..

Wie man Gelenke heilt und Rückenschmerzen dauerhaft beseitigt - eine Heimtechnik

Haben Sie jemals versucht, Gelenkschmerzen selbst loszuwerden? Gemessen an der Tatsache, dass Sie diesen Artikel lesen, war der Sieg nicht auf Ihrer Seite. Und natürlich wissen Sie aus erster Hand, was es ist:

  • mit Schmerzen und Knarren Beine und Arme beugen, drehen, bücken.
  • Wachen Sie morgens mit einem Gefühl von Rücken-, Nacken- oder Gliedmaßenschmerzen auf
  • Bei jedem Wetterwechsel leiden Sie unter der Tatsache, dass sich die Gelenke drehen und wenden
  • Vergessen Sie, was freie Bewegung ist, und haben Sie jede Minute Angst vor einem weiteren Schmerzanfall!

Und jetzt beantworte die Frage: Passt das zu dir? Kann man das ertragen? Und wie viel Geld haben Sie in unwirksame Cremes „gegossen“? Das ist richtig - es ist Zeit, sie zu beenden! Sind Sie einverstanden? Aus diesem Grund haben wir beschlossen, ein exklusives Interview mit dem Doktor der medizinischen Wissenschaften, Professor S. M. Bubnovsky, zu veröffentlichen, in dem er eine neue Methode zur Beseitigung von Gelenk- und Rückenschmerzen beschreibt. Lesen Sie mehr >>

Ursachen für das Auftreten und die Entwicklung der Pathologie

Neuralgie - eine „Nervenkrankheit“, ist keine eigenständige Krankheit, sondern ein Symptom für einen pathologischen Prozess im menschlichen Körper. Und bevor Sie die Thorakologie behandeln, müssen Sie die Ursachen ihres Auftretens verstehen.

In der Regel ist dies eine ganze Kombination von provozierenden Faktoren:


Demyelinisierung - Ausdünnung und Schädigung der Nervenmembran, die seltenste Ursache.
Erkrankungen der Wirbelsäule: Skoliose, deformierende Spondylose, Osteochondrose, Zwischenwirbelhernie.
Wirbelsäulenverletzung.
Externe Vergiftungen (Arzneimittel, bakteriell, toxisch).
Infektionskrankheiten und Entzündungsprozesse (SARS, Flechten, Pleuritis, Tuberkulose, Sklerose).
Hormonelle Veränderungen.
Alter.
Externe Faktoren: Alkoholismus, übermäßige körperliche Aktivität, Störungen des endokrinen und Immunsystems, Unterkühlung, Allergie.

Was verursacht sonst noch Interkostalneuralgie? Besonderes Augenmerk sollte auf das Auftreten von Interkostalneuralgie nach Husten und Lungenentzündung gelegt werden. Lungenentzündung ist eine Infektionskrankheit, deren Komplikationen die Nervenfasern toxisch schädigen können. In Kombination mit einem lang anhaltenden Husten steigt die Belastung der Interkostalmuskeln

Lungenentzündung ist eine Infektionskrankheit, deren Komplikationen die Nervenfasern toxisch schädigen können. In Kombination mit einem lang anhaltenden Husten steigt die Belastung der Interkostalmuskeln.

Infolgedessen sammelt sich in den Muskeln und dann in den Nervenenden ein Überschuss an Milchsäure an, der sich in charakteristischen Schmerzen äußert.

Bei erwachsenen Männern und Frauen

Ursachen der Interkostalneuralgie bei Frauen:


Bewegungsmangel.
Frauen in den Wechseljahren aufgrund von Osteochondrose.
Tumoren - ihr Wachstum bewirkt eine Verlagerung der inneren Organe mit anschließender Verlagerung der Nervenfasern.
Enge Unterwäsche tragen - beeinträchtigt die Durchblutung und trägt zum Einsetzen des Entzündungsprozesses in den Nervenfasern bei.
Untergewicht.
Zeitraum während der Schwangerschaft: Das größte Risiko für Interkostalneuralgie bei schwangeren Frauen besteht im 3. Trimester, wenn der Fötus groß ist (die Interkostalräume nehmen ab und die Belastung der Wirbelsäule nimmt zu)..

Ursachen der Interkostalneuralgie bei Männern:

  1. Verletzungen, Gewichtheben, schwerer Sport (trägt zur Entwicklung des Bandscheibenvorsprungs, zur Krümmung der Wirbelsäule und zum Auftreten eines muskelstärkenden Syndroms bei).
  2. Alkoholvergiftung.
  3. Vorzeitige Behandlung von Krankheiten vor einer Brustradikulitis.

Bei Kindern und Jugendlichen

Dieses Problem kann Kinder sowohl während der Neugeborenenperiode als auch in einem höheren Alter betreffen. Was verursacht Interkostalneuralgie bei Kindern und Jugendlichen:

  1. Schlechte Gewohnheiten bei der Mutter während der Schwangerschaft (Rauchen, Alkohol).
  2. Schwangerer Stress.
  3. Sauerstoffmangel während der Bildung des Fötus.
  4. Geburtsverletzung.
  5. Frühgeburt.
  6. Übermäßige körperliche Anstrengung auf den Körper des Kindes.
  7. Wirbelsäulenprobleme.
  8. Unbehandelte Infektionskrankheiten.
  9. Geschwächte Immunität.
  10. Unterkühlung.
  11. Mangel an B-Vitaminen.

Psychosomatik

Krankheiten aller Organe und Systeme stehen in engem Zusammenhang mit psychischen Problemen. Bei Thorakalgie treten Schmerzen in dem Teil des Körpers auf, der für die emotionale Blockade verantwortlich ist und anzeigt, in welchem ​​Lebensbereich Sie nach einem Problem suchen müssen.

Experten auf dem Gebiet der Psychosomatik identifizieren die folgenden Ursachen für Brustradikulitis:

Das Problem liegt in der Vergangenheit. Es ist notwendig, diesen unangenehmen Moment loszulassen, den Sie ständig in Ihrem Kopf erleben.
Strafe für vergangene Sünden. Umkehr wird zur Heilung führen.
Schwierigkeiten bei der Kommunikation mit jemandem. Sie können das Problem beseitigen, indem Sie eine solche Kommunikation vermeiden oder Ihre Einstellung zur Situation ändern..
Sich schuldig fühlen oder das Gewissen hypertrophieren (die Person beschuldigt sich für etwas)

Es ist notwendig, die Situation loszulassen. Was getan wurde, kann nicht korrigiert werden.
Der Wunsch, Aufmerksamkeit zu erregen.
Chronische unerfüllte Bedürfnisse.
Selbstbeherrschung.

Aus dem Obigen sehen wir, dass alle Probleme nur in unserem Kopf liegen.

  1. Denk positiv.
  2. Loslassen und nicht negativ ansammeln.
  3. Vergib Beleidigungen.
  4. Halte nicht an der Vergangenheit fest.
  5. Suchen Sie in allem nach Positivem.
  6. Seien Sie zuversichtlich, dass Sie heute mehr als gestern tun können.

Merkmale der Pathologie und Faktoren, die ihre Entwicklung provozieren

Postherpetische Neuralgie entwickelt sich nach Gürtelrose und wird durch das Vorhandensein des Varicella-Zoster-Virus im menschlichen Körper verursacht, das in den Nervenganglien von Patienten mit Windpocken verbleibt. Mit günstigen Faktoren aktiviert, vermehrt es sich, führt zum Auftreten zahlreicher wässriger Vesikel auf der Haut. Schädigung der Nervenwurzeln und Weichteile in Form von Querstreifen am menschlichen Körper, Längsstreifen an den oberen und unteren Extremitäten, in den Bereichen der Innervation der Hirnnervenfasern Kopf Gesicht.

Gürtelrose dauert 3-4 Wochen. Nach dieser Zeit trocknen die wässrigen Vesikel aus, es bilden sich Krusten, nach deren Abfallen Pigmentflecken auf den betroffenen Körperstellen verbleiben. Unter günstigen Bedingungen verläuft Herpes zoster spurlos. In einigen Fällen entwickelt sich eine postherpetische Neuralgie. Die günstigen Faktoren, die sein Aussehen provozieren, umfassen:

  • Körperalterung, die negative altersbedingte Veränderungen bestimmt;
  • Schmerzen auf der Haut vor dem Auftreten von wässrigen Bläschen.
  • geschwächtes schützendes Immunsystem;
  • große Hautschäden mit ausgeprägtem Hautausschlag mit Gürtelrose;
  • hohe Häufigkeit von Stresssituationen, die die Erregung bestimmen, erhöhte Nervosität der Patienten;
  • schwere körperliche Aktivität, die nicht mit der Ausdauer des Körpers vereinbar ist;
  • mangelnde Organisation einer ausgewogenen Ernährung, die mit B-Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen angereichert ist.

Die Diagnose von Hautherpes an Brust und Gesicht erhöht das Risiko schmerzhafter Komplikationen.

Anzeichen der Krankheit

Das Hauptsymptom bei Interkostalneuralgie sind akute paroxysmale Schmerzen im Brustbereich. Es kann deutlich im Interkostalraum rechts oder links lokalisiert sein oder einen verschütteten Charakter haben. Dies ist genau das, was Patienten am meisten Angst macht, da sie hauptsächlich an einen Herzinfarkt denken. Und da die Schwere der Schmerzen in einer stressigen Situation zunehmen kann, entsteht ein Teufelskreis.

Schmerz ändert sich in der Intensität mit einer Änderung der Körperposition. Wenn Sie Ihren Rücken ausrichten und sich auf ruhiges Atmen konzentrieren, nimmt das Verklemmen der Wurzeln ab. Der Schmerz wird durch Husten, Niesen, tiefes Atmen oder Komprimieren der Brust verschlimmert. Manchmal kann es brennen, zerdrücken oder schmerzen..

Eine bestimmte Haltung ist für solche Patienten charakteristisch - sie beugen sich in der Brustwirbelsäule und versuchen, sich weniger zu bewegen.

Die Patienten sagen am häufigsten, dass die Linke schmerzt und im Bereich von 5 Interkostalräumen und darunter liegt. Schmerzen können bis zum Schulterblatt und zum linken Arm oder zur linken Schulter ausstrahlen. Der Schmerz wird an Stellen abgetastet, an denen die Nervenfasern in unmittelbarer Nähe zur Haut liegen: in der Nähe der Wirbelsäule, entlang der mittleren Achsellinie und am Rand des Brustbeins.

Bei einer viralen Ätiologie wird die Haut über dem betroffenen Nerv rot, es tritt eine leichte Schwellung auf und das Auftreten charakteristischer Hautausschläge entlang des Nervenstamms ist möglich.

Klassifizierung des Interkostalneuralgie-ICD-Codes 10 und seiner Behandlung

Interkostale Neuralgie mcb 10 verursacht bei vielen Patienten nicht nur starke Schmerzen, sondern auch Angst. Tatsache ist, dass sich die Neuralgie im Bereich des linken Interkostalraums am häufigsten verschlechtert. Die Art des Schmerzes ahmt Herzschmerz nach, oft können sogar Spezialisten Neuralgie nicht sofort von Herzschmerz unterscheiden. Bestimmte Studien sind erforderlich, um Herzerkrankungen auszuschließen. Nur dann ist Interkostalneuralgie.

Das Prinzip solcher Manifestationen beim Einklemmen von Nervenendwurzeln mit Bandscheiben. Und je mehr solche Wurzeln beteiligt sind, desto schmerzhafter ist die Neuralgie. Der Begriff selbst bedeutet den Durchgang von Schmerz entlang der Stelle eines Nervs. Da es sich um Interkostalneuralgie handelt, geht ein Schmerzimpuls durch die Interkostalnerven. Die Neuralgie ist nach Klassifikationen unterteilt. Zu diesem Zweck wurde ein ganzes medizinisches System speziell geschaffen.

Nach diesem System haben alle Krankheiten ihren eigenen Code und ihre eigene Chiffre. Daher wird der Interkostalneuralgie-Code von 10 Mikroben zugewiesen und als unabhängige Krankheit bezeichnet. Nach dem Kodex ist es in der Liste aller Neurologien enthalten und gehört zur Kategorie der Mononeuropathien. Letztere haben ihren eigenen Code: G58. 0.

Anzeichen und Symptome

Neben einer visuellen Beurteilung der Fähigkeit des Patienten, sich zu bewegen, zu sprechen und einfache Handlungen auszuführen, muss der Arzt auch eine Krankengeschichte sammeln, mit der Störungen und Pathologien objektiv identifiziert werden können. Das Hauptzeichen einer Interkostalneuralgie, die eine Person zwingt, medizinische Hilfe zu suchen, sind in allen Fällen Schmerzen. Es kann nicht nur in der Brust, sondern auch unter dem Schulterblatt, im Schlüsselbein oder im Herzen (hinter dem Brustbein) lokalisiert werden und sich als Anfall von Angina pectoris tarnen. Die Art des Schmerzes sowie seine Intensität können ebenfalls unterschiedlich sein: von leichtem Kribbeln im Bereich der Rippen bis zu starken brennenden oder stechenden Schmerzen im Brustbein mit Bestrahlung der oberen Gliedmaßen und des Schlüsselbeins.

Symptome einer Interkostalneuralgie

Bei längerer Schädigung der Nervenenden im Bereich ihrer Lokalisation kann eine vollständige oder teilweise Taubheit, Rötung der Haut, Hyperthermie (die Haut fühlt sich heiß an) beobachtet werden. In einigen Fällen hingegen nimmt die Haut einen unnatürlich blassen Farbton an und wird zu kalt. Interkostale Neuropathien sind auch durch eine erhöhte Aktivität der Schweißdrüsen und Manifestationen des myofaszialen Syndroms gekennzeichnet: Muskelzuckungen, Schmerzen beim Drücken auf Triggerpunkte, die sich auch auf Muskelspannungspunkte entlang der gesamten Wirbelsäule erstrecken können.

Das Schema der Bildung des myofaszialen Syndroms

Bei der Durchführung der Diagnostik ist es wichtig, Neuralgie von anderen möglichen Krankheiten zu unterscheiden, z. B. koronarer Herzkrankheit, Angina pectoris, Aortenklappenstenose und anderen Herz- und Gefäßerkrankungen. Das Substrat (Quelle) von Schmerzen im Brustbein können auch die Brustdrüsen, die Mediastinalorgane, das Bronchopulmonalsystem, der Ösophagusschlauch und einige Organe der Bauchhöhle sein

Die primäre und wichtigste Aufgabe ist die Unterscheidung zwischen koronaren und kardiogenen Schmerzen.

Koronare Herzerkrankung

Neuralgie und Kardialgie: Unterschiede

Trotz der Tatsache, dass das klinische Bild und die Art der neuralgischen und kardiogenen Schmerzen sehr ähnlich sind, gibt es bestimmte Unterschiede, die dazu beitragen, mögliche Herzschäden im Anfangsstadium der Diagnose auszuschließen.

Differentialdiagnose mit koronaren und kardiogenen Schmerzen

SchildMerkmale bei InterkostalneuralgieMerkmale für Herzkrankheiten
Stoppen von Nitroglycerin und seinen AnalogaNicht andockbarEs hört innerhalb von 5 Minuten auf, wenn eine therapeutische Dosis angewendet wird, die 1-2 Tabletten beträgt. In einigen Fällen kann es erforderlich sein, zweimal im Abstand von 5 bis 7 Minuten zu verwenden
BlutdruckänderungNicht charakteristischBlutdruckspitzen sind eines der Hauptzeichen für Herz- und Gefäßerkrankungen. Es ist sowohl eine Zunahme (Hypertonie) als auch eine Abnahme der Indikatoren (Hypotonie) möglich.
PulsschlagNicht charakteristischIn 70% der Fälle mit kardiogener Natur des Schmerzes tritt eine Änderung der Herzfrequenz auf (hauptsächlich bei der Art der Tachykardie).
Verhältnis zu Bewegung und HustenDer Schmerz wird durch Bücken, Drehen des Körpers, Anfälle von trockenem Husten während eines Gesprächs signifikant erhöhtDie Intensität ändert sich praktisch nicht
AnfallsdauerDer Schmerz hält über einen langen Zeitraum an und vergeht nicht in Ruhe und während des NachtschlafesVon wenigen Sekunden bis 5-15 Minuten. Es ist möglich, Angriffe mehrmals am Tag zu wiederholen

Warum mit Interkostalneuralgie die Brust fesselt

Behandlungsmethoden

Neben der Behandlung der Interkostalneuralgie wird ein Komplex physiotherapeutischer Übungen eingesetzt

Bei akuten Manifestationen von Interkostalneuralgie müssen die Schmerzen gelindert werden. Die Medikamente werden individuell ausgewählt, unter Berücksichtigung des Schmerzgrades, der Begleiterkrankungen und des Allgemeinzustands der Person.

Physiotherapie, manuelle Behandlung, Reflexzonenmassage, Ultraschall werden nach Linderung von Schmerzen und akuten Symptomen verschrieben. Diese Aktivitäten tragen dazu bei, die Nährstoffversorgung des betroffenen Bereichs sicherzustellen und den Blutfluss zu normalisieren..

Es ist notwendig, den Lebensstil während der Behandlungsdauer anzupassen:

  • körperliche Aktivität ausschließen;
  • Reduzieren Sie die toxische Belastung durch Ernährung, Eliminierung von alkoholischen Getränken;
  • Schlafen Sie auf einer ebenen Fläche - für die Dauer der Behandlung können Sie die Matratze auf den Boden legen;
  • Machen Sie während sitzender Arbeit häufiger Pausen und kneten Sie die Wirbelsäule, wenn die Schmerzen nachlassen.

Es ist ratsam, nach der Behandlung körperliche Aktivität herzustellen und weiterhin ein gesundes Bild zu erhalten, damit die Symptome der MRT nicht gestört werden.

Andere Spezialisten außer einem Neuropathologen - Endokrinologen, Osteopathen, Chiropraktiker, Spezialisten für Infektionskrankheiten - können an der Behandlung eines Patienten mit Interkostalneuralgie teilnehmen, wenn die Hauptursache der Krankheit außerhalb der Zuständigkeit des Arztes liegt.

Medikament

Die folgenden Gruppen von Arzneimitteln werden zur Behandlung verwendet:

  • Muskelrelaxantien - Medikamente, die Muskelkrämpfe lindern und es Ihnen ermöglichen, Ihre oberen Gliedmaßen zu bewegen.
  • Entzündungshemmende Medikamente - lindern Schmerzen und Schwellungen. Kann in Form von Salben verwendet werden, die auf Schlangen- und Bienengift basieren.
  • Lungendiuretika entfernen überschüssige Flüssigkeit, auch aus der ödematösen Zone, und reduzieren so die Nervenkompression.
  • B-Vitamine, die die Funktion des Nervengewebes wiederherstellen.

Bei der Behandlung von Osteochondrose ist es wichtig, die Zerstörung von Knorpel und Knochengewebe zu überwachen, während Chondroprotektoren, Kalzium, Magnesium und Phosphor verwendet werden. Bei Patienten mit Osteochondrose werden Physiotherapieübungen und Wirbelsäulentraktion verschrieben, damit der Knorpel mehr Nahrung aus dem Blut erhält

Volkswege

Verwenden Sie als Volksheilmittel Minz- und Kamillenkompressen

Trockene Hitze ist das erste, was die traditionelle Medizin bei Interkostalneuralgie bietet. Säcke mit heißem Sand oder Steinsalz beschleunigen die Bewegung von Blut an wunden Stellen, beseitigen Ödeme und entfernen giftige Substanzen aus ihren Geweben.

Zum Erwärmen können Sie Terpentin-Vaseline-Salbe Ihrer eigenen Zubereitung im Verhältnis 1: 2 verwenden. Auf eine wunde Stelle auftragen.

Abkochungen von Kräutern mit beruhigender Wirkung lindern die Schmerzen - Minze, Kamille, Zitronenmelisse, Hopfen, Geranie. Geranienblätter werden in Form einer Kompresse auf die betroffene Stelle aufgetragen und verbunden und dann in ein Wolltuch gewickelt. Hundehaar hat eine gute Wirkung - ein solcher Stoff kann tagsüber Schmerzen lindern.

ICD-Neuralgie (ICD-10)

Es ist bekannt, dass der ICD (International Classification of Diseases) das Hauptdokument für die Verarbeitung statistischer Daten in allen Gesundheitseinrichtungen ist. Krankheiten werden nach unterschiedlichen Codes klassifiziert. In der Russischen Föderation fand 1999 der Übergang zum modernen ICD der zehnten Revision (ICD-10) statt, und ambulante, stationäre und statistische Einrichtungen des Gesundheitsministeriums arbeiten noch an diesem Dokument, nämlich ICD-10. Jeder Patient, der in einer Klinik oder einem Krankenhaus diagnostiziert wird, der eine ambulante Karte oder Krankengeschichte hat, hat eine verschlüsselte Diagnose, vorläufig oder endgültig gemäß ICD-10, Neuralgie.

Neuralgie im ICD-10

Neuralgie wird in ICD-10 in zwei Klassen (Codes) dargestellt: G (Erkrankungen des Nervensystems, Grad 6) und M (Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Bindegewebes, Grad 13). Diese Aufteilung ist gerechtfertigt, da die Ursache für Neuralgie sehr oft die großen Muskeln sind, die eine Kompression oder Kompression eines bestimmten Nervs verursachen. Diese Situation kann von einem myofaszialen muskelstärkenden Syndrom begleitet sein..

"Reine" Neuralgie, bei der Muskeln und Kompression mit ihrer Hilfe keine Rolle spielen, wird in Klasse G beschrieben. Ein Beispiel ist Trigeminusneuralgie..

Beispiele für Neuralgien der Klasse G:

  • 1 Läsionen des Nervus glossopharyngealis;
  • Trigeminusneuralgie;
  • 1 atypische Gesichtsschmerzen;
  • 0 * Neuralgie nach Gürtelrose.

Beispiele für Neuralgien der Klasse M:

  • 1 Radikulopathie (dies umfasst die Optionen Brachial, Lumbal, Lumbosacral und Thorax);
  • 2 Cervicalgie;
  • 3 Ischias;
  • 4 Hexenschuss mit Ischias.

Hierzu enden bestimmte Optionen, die mit dem ICD genau festgelegt wurden. Da die Realität für eine genaue Diagnose viel komplizierter und unvorhersehbarer ist, sind in der internationalen Klassifikation von Krankheiten Lücken für die freie Bildung der Diagnose vorgesehen. Sie können also die folgende Codierung verwenden:

M79.2 Neuralgie und Neuritis, nicht spezifiziert

Diese Diagnose kann beispielsweise mit Zeitmangel gestellt werden. Es ist bekannt, dass in Krankenhäusern die MES oder medizinische und wirtschaftliche Standards „den Ball regieren“. Für den Fall, dass der Patient ohne Grund „umgezogen“ ist, weist der interne Experte die Abteilung auf die Mängel hin, und bei einer externen Untersuchung oder außerplanmäßigen Inspektion können Strafpunkte entstehen, die sich auf die Finanzierung auswirken.

Daher können Sie in extremen Fällen mit dieser Diagnose schreiben und ambulant klären..

Ein anderer Abschnitt, der manchmal sehr weit gefasst wird, ist der folgende:

R52 Schmerz, nicht anderweitig klassifiziert Dies bezieht sich auf Schmerzen, die weder der Brustdrüse noch dem Ohr oder dem Becken, der Wirbelsäule oder einem anderen Körperteil zugeschrieben werden können. Zum Beispiel "wandernder Schmerz".

Schmerzen, die an keiner anderen Stelle klassifiziert sind (R52)

Wie Sie sehen können, gehört es zur Klasse R. Es wird als „Symptome, Anzeichen und Anomalien, die in klinischen Studien und Laborstudien identifiziert wurden und nicht anderweitig klassifiziert wurden“ bezeichnet..

So entschlüsseln Sie die Diagnose

Dies ermöglicht es dem Arzt, "auszusteigen", aber eine solche Verschlüsselung kann zu Unzufriedenheit mit der Krankenhausverwaltung führen, da diese Klasse nicht zum Kern gehört. Mit anderen Worten, diese Diagnose lautet: „Wir haben etwas gefunden, aber was wir gefunden haben, passt in nichts“.

Tatsächlich sollte es in der Abteilung keine nicht zum Kern gehörenden Diagnosen geben: Es werden drei Tage für die Festlegung einer Diagnose angegeben, wenn aus der „Diagnose bei Aufnahme“ eine arbeitende Person wird. Wenn sich herausstellt, dass der Patient ein „Fremder“ ist, sollte er ihn übertragen oder aufschreiben. Wenn er mit einer nicht zum Kern gehörenden Diagnose in der Abteilung lag und entlassen wurde, ist dies ein Zeichen für eine mittelmäßige Leitung der Abteilung.

Daher kann die korrekte Verwendung von ICD-10 bei der Kodierung bestimmter Arten von Neuralgien nicht nur die Verarbeitung großer Mengen statistischer Daten unterstützen, sondern auch erhebliche Mittel einer medizinischen Einrichtung einsparen.

Ursachen der Pathologie

Eine Komplikation der übertragenen Grippe ist häufig eine Interkostalneuralgie.

Pathologische Veränderungen der Interkostalnerven verursachen Schmerzen. Am häufigsten ist Brustneuralgie keine Grunderkrankung, sondern eine Reaktion auf Prozesse im Körper. Sie können viel gefährlicher sein als nur schmerzende Rippen..

Eine Vielzahl von Gründen kann zu Interkostalneuralgie führen:

  • Vergiftung mit giftigen Substanzen oder Schwermetallen, wenn eine Person in gefährlichen Arbeiten arbeitet.
  • Frühere Infektionen, darunter gefährliche wie Tuberkulose, Syphilis. Häufig ist eine Neuralgie der Kosten eine Komplikation einer Virusinfektion, dh einer Grippe. Herpes ist eine der häufigsten Virusinfektionen, die Interkostalneuralgie auslösen können. Aktiver Herpes ist ein Indikator für eine geringe Immunität. Die von Bakterien produzierten toxischen Substanzen sind Gift für das Gewebe des menschlichen Körpers. Das Ergebnis ist eine entzündliche Reaktion, Schwellung und Schmerzen.
  • Unterkühlung des Körpers. Besonders häufig ist diese Option bei Sportlern anzutreffen, die nach dem Training versuchen, sich schnell abzukühlen und unter eine kühle Dusche zu geraten.
  • Brustverletzungen können zu Verletzungen führen oder Nerven entlang ihrer Position quetschen.
  • Allergische Reaktionen, wenn die körpereigenen Immunzellen das eigene Gewebe angreifen.
  • Schwächung der Schutzfunktionen durch schlechten Stoffwechsel oder schlechte Aufnahme von Vitaminen, Mineralstoffen, mangelnde Ernährung wichtiger Elemente.

Altersbedingte Veränderungen - Osteochondrose, Osteoporose.

  • Erkrankungen der Wirbelsäule und der Bandscheiben - Hernien, Haltungskrümmungen, deformierende Spondylose.
  • Erkrankungen des Nervensystems im Zusammenhang mit der Gruppe der systemischen Arthritis, Multiple Sklerose, Polyradiculoneuritis.
  • Endokrine Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse - Diabetes.
  • Blutkrankheiten - Anämie, bei der die Anzahl der sauerstoffhaltigen roten Blutkörperchen abnimmt. Infolgedessen erhalten die Gewebe es nicht und es entstehen Entzündungsreaktionen an den am stärksten gefährdeten Stellen..
  • Tumoren der Wirbelsäule oder der inneren Organe.
  • Interkostale Neuralgie tritt häufiger bei Erwachsenen auf. Bei Jugendlichen kann es in Zeiten intensiven Wachstums auftreten..