So wählen Sie einen Traktionstisch zum Dehnen der Wirbelsäule?

Der Traktionstisch zum Dehnen der Wirbelsäule ist ein spezielles Design, das bei der Heilung von Rückenerkrankungen hilft. Es ist verboten, die Behandlung mit einem solchen Gerät unabhängig zu beginnen, da sich der Zustand des Patienten mehrmals verschlechtern kann.

Was ist das?

Ein Traktionstisch zum Dehnen der Wirbelsäule ist ein Gerät, das für medizinische Zwecke verwendet wird und mit dem die Wirbelsäule gezogen wird. Diese Technik kann bei der Behandlung von:

  • Zwischenwirbelhernie;
  • Krankheiten, die mit einem Kreislaufproblem verbunden sind;
  • Wirbelsäulenkrümmung.

Erwähnenswert ist auch, dass der Tisch zum Dehnen der Wirbelsäule dazu beiträgt:

  • Beseitigung von Schmerzen und Muskelkrämpfen;
  • vergrößern Sie den Abstand zwischen den Wirbeln;
  • die Entwicklung und Stärkung von Muskelgewebe und Bandapparat;
  • Normalisierung des Blutflusses.
zum Inhalt ↑

Es gibt verschiedene Arten von Tabellen zum Dehnen der Wirbelsäule, zum Beispiel:

  1. Eine klassische Traktionstabelle für bestimmte Abschnitte der Wirbelsäule. In der Regel handelt es sich dabei um einteilige Konstruktionen.
  2. Multifunktionale Massage und Traktion. Hier können Sie sofort alle Teile der Wirbelsäule entwickeln, angefangen vom Gebärmutterhals bis hin zu den Gliedmaßen. Zweiteilig, kann den Kopf heben.

Das Design kann Folgendes umfassen:

Es gibt auch eine Unterteilung der Tabellen, je nachdem, wie sich der Patient befindet:

Falls gewünscht, ist es möglich, das Dehnen auch unter Wasser in den Whirlpools durchzuführen.

Wie man wählt?

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie ein Bett zum Dehnen der Wirbelsäule auswählen sollen, lesen Sie die folgenden Informationen.

Kriterien

Das erste, was zu sehen ist, ist, wie sich der Patient beruhigen wird. Horizontal oder vertikal. Schauen Sie sich danach an, wie viele Abschnitte in der Tabelle enthalten sind. Die ersten beiden Punkte werden vom Käufer persönlich festgelegt, Sie können im Voraus einen Arzt konsultieren.

Wählen Sie als Nächstes die entsprechenden Abmessungen und das Gewicht der Tabelle selbst aus. Achten Sie darauf, für welches Gewicht es ausgelegt ist..

Nachdem wir auf zusätzliche Funktionen geachtet haben:

  • Vibrationsbelastung;
  • Heizung;
  • elektrische oder andere Höhenverstellung usw..

Vergessen Sie nicht zu sehen, welches Zubehör an dem Modell angebracht ist, an dem Sie interessiert sind..

Die besten Hersteller und Eigenschaften von Modellen

Betrachten Sie die beliebtesten Traktionsbetten.

Modell Nr. 1. Traktionstabelle TRITON DTS.

Dieses Design ist in der Lage, die Lenden- und Halswirbelsäule sofort zu entwickeln. Bei Bedarf können Sie Ihre Handgelenke verwenden. Jede Person installiert das notwendige Programm für sich. Beim nächsten Mal sind keine Installationen vorgesehen, da alles systematisiert ist. Es gibt eine Art "Auswendiglernen" des Benutzers und der gewünschte Modus wird von selbst eingeschaltet.

Dieses Traktionsbett zum Dehnen der Wirbelsäule kann Sie überraschen mit:

  • Es ist möglich, die Höhe des Produkts einzustellen.
  • Es gibt einen automatischen Geschwindigkeitsmodus.
  • Es gibt verschiedene Programme, denen Sie folgen können.
  • Alle Patientenparameter werden gespeichert.
  • Sie können bis zu 80 Modi aufnehmen.
  • Es gibt eine Abteilung, die den Hals kratzt.

Nun zu den technischen Kriterien und der Konfiguration. Dieses Modell enthält:

  • zwei Kissen (eines für den Kopf, das zweite für die unteren Extremitäten);
  • eine Taste, die das Gerät jederzeit stoppt;
  • elektronische Patientenkarte (in Höhe von 5 Stück);
  • Tischabmessungen: 203/71/52 cm und bis zu 104 cm;
  • Gewicht - 143 kg;
  • mit Strom versorgt.

Hersteller: Vereinigte Staaten von Amerika.

Modell Nr. 2. Traktionsbett ORMED Entspannen Sie sich.

Hier wirkt sich neben der Traktion auch eine thermische Wirkung auf die Muskeln aus. In diesem Moment setzt dieses Modell unter anderem die ersten Schritte. Dank dieses Bettes kann sich der Patient auf eine schnelle Genesung verlassen: Beseitigung der Krümmung der Wirbelsäule, Linderung von Rückenschmerzen, Verschwinden von Nervenverletzungen usw..

Die Vorteile dieses Designs sind:

  1. Die Couch selbst zum Dehnen des Rückens ist mit hochwertigem Leder bezogen.
  2. Um das Modell zu verwenden, das Sie nicht lernen müssen, ist alles einfach und unkompliziert.
  3. Fernbedienung.
  4. Massagen können bis zu 45 Minuten dauern.
  5. Es gibt eine Heizung.

Aus den technischen Merkmalen heben wir hervor:

  • Die Masse einer Person, die ins Bett geht, darf nicht mehr als 120 kg betragen.
  • Sofagewicht - 45 kg;
  • Heizung ist 35-50 Grad;
  • Abmessungen: 2 m 55 cm / 640/600 mm;
  • Massagerollen steigen bis zu 50 mm.

Modell Nr. 3. 3D-Patientenrehabilitationstisch GRANIT Technomex.

Dieser Tisch ist für Traktion ausgelegt und verfügt über ein 3D-System. Kann die Position des Körpers des Patienten in drei Projektionen ändern: seitlich gebogen, horizontal gebogen / erweitert und gedreht. All dies ermöglicht es dem Spezialisten, den Patienten problemlos in die gewünschte Position zu bringen.

  • auf 1 Meter steigen;
  • Arbeit aus Elektrizität;
  • Abmessungen: 195 cm x 65 cm;
  • der Kopf kann um 30 Grad angehoben werden;
  • Die unteren Gliedmaßen senken sich in der Längs- und Horizontalebene um 15 Grad und in der Vertikalen um 30 Grad.

Modell Nr. 4. Koreanisches Bett zur Behandlung der Wirbelsäule Nougat Best.

Das Nougat-Bett kann auf bis zu 70 Grad erwärmt werden. Der Bezug der Couch besteht aus hygroskopischem Material, das den Schweiß perfekt aufnimmt. Es gibt eine zusätzliche Kopfmatte, die um bis zu 30 Grad angehoben werden kann.

Das Paket beinhaltet:

  • eine Matte, die sich erwärmt;
  • Jadeprojektor (Fünfkugel);
  • Gürtel (geht zum Projektor);
  • Spezialkissen mit Massagefunktion.
  • Größe: Basis - 115 cm / 70 cm / 15 cm, zusätzliche Matte - 70 cm / 60 cm / 15 cm;
  • Gewicht: Basis - 24 kg, zusätzliche Matte - 9 kg, Rahmen - 1 kg;
  • Erhitzt sich bei 30-70 Grad;
  • Es gibt ein Bedienfeld.

Modell Nr. 5. Daybed BTL-1100 Trac.

Dieses Modell besteht aus drei Abschnitten. Es ist ratsam, das Bett in spezialisierten medizinischen Einrichtungen zu verwenden. Die Konstruktion ist langlebig, es erfolgt eine pneumatische Einstellung des Kopfteils.

Die technischen Spezifikationen umfassen:

  • Größen: 70 cm / 70 cm / 210 cm;
  • Abschnitt für den Kopf fällt um 45 Grad, steigt um 50;
  • wiegt 65 kg;
  • halten bis zu 170 kg stand.

Wo kann ich kaufen?

Es ist jetzt einfach geworden, Artikel über Online-Ressourcen zu kaufen. Wenn Sie keine Zeit haben, in Fachgeschäfte zu gehen, legen Sie zum Vergleich lange Strecken zurück und wenden Sie sich an den Online-Shop.

Im Folgenden finden Sie einige bewährte Optionen..

Wie benutzt man?

Die Verwendung einer Traktionscouch ist einfach. Befolgen Sie diese Anweisungen:

  1. Leg dich auf den Tisch.
  2. Der Körper und der Kopf müssen gut fixiert sein. Es wird schwierig sein, dies alleine zu tun, daher sollte es Hilfe von geben.
  3. Die unteren Gliedmaßen sind von Hardware betroffen oder eine speziell entwickelte Last wird aufgehängt.
  4. Die Zeit wird eingestellt und der Start gedrückt..

Die Sitzung kann eine halbe Stunde oder 45 Minuten dauern. Es sollten keine Schmerzen vorhanden sein.

Fazit

Es gibt zahlreiche Modelle von Traktionsbetten. Jeder hat seine eigenen Vorteile, Funktionen. Fragen Sie vor der Auswahl Ihren Arzt und legen Sie die Kriterien fest, die Ihr Kauf erfüllen muss..

Wirbelsäulentraktion zu Hause

Die Behandlung von Pathologien der Wirbelsäule ist ein komplexer und verantwortungsbewusster Prozess. Je nach Krankheit können Ärzte verschiedene Methoden empfehlen, angefangen bei der Einnahme von Medikamenten bis hin zu verschiedenen Übungen und Verfahren. Oft können Experten eine Methode wie die Wirbelsäulentraktion (oder Traktion) empfehlen. Dies ist eine effektive, aber recht komplizierte Methode, um einige Symptome zu beseitigen und Ihren Rücken zu verbessern. Normalerweise wird die Traktion in spezialisierten Zentren durchgeführt, aber in einigen Fällen kann der Arzt die Wirbelsäulentraktion zu Hause empfehlen.

Was ist Wirbelsäulentraktion??

Die Wirbelsäulentraktion, auch als Wirbelsäulentraktion bezeichnet, ist eine Behandlungsmethode, bei der der Abstand zwischen einzelnen Segmenten der Wirbelsäule durch Dehnen der Wirbelsäule vergrößert wird. Die Vergrößerung des Raums zwischen den Wirbeln ermöglicht es, eingeklemmte Nerven freizugeben und dadurch Schmerzen zu beseitigen. Die Traktion erfolgt unter dem Eigengewicht des Patienten, manchmal werden zusätzliche Gewichte oder bestimmte Dehnungsvorrichtungen verwendet..

Die Wirbelsäulentraktion ist seit der Antike bekannt und trat zu Beginn der menschlichen Existenz auf. Zuvor versuchten Heiler bei Vorhandensein von Pathologien der Wirbelsäule, den Zustand des Patienten nur durch Traktion zu verbessern. So wurden Skoliose, Osteochondrose, Frakturen, die mit einer Verschiebung einhergingen, und eine Reihe anderer Krankheiten korrigiert.

Allerdings betrachten nicht alle Ärzte die Traktion als wirksame Behandlung. Einige stehen der Technik ziemlich skeptisch gegenüber, obwohl die Traktion weiterhin gefragt ist und die Verfahren auch in führenden medizinischen Zentren durchgeführt werden. Dies ist mit dem Risiko schwerwiegender Komplikationen verbunden - Traktion kann zu Hexenschuss- oder Muskelschäden führen, zu einer Zunahme, nicht zu einer Abnahme von Zwischenwirbelhernien usw. Deshalb ist es wichtig, einen guten Spezialisten auf diesem Gebiet zu finden, der seinen Job kennt - nur mit Bei korrekter und sorgfältiger Vorgehensweise wirkt sich das Verfahren eher positiv als negativ aus.

Auf eine Notiz! In medizinischen Kliniken wird die Wirbelsäulentraktion mit speziellen Geräten durchgeführt, die recht kompliziert und teuer sind. Daher ist das Verfahren selbst nicht billig.

Normalerweise beträgt der Traktionsverlauf ungefähr 10 bis 18 Sitzungen. Und während der gesamten Behandlungszeit trägt der Patient ein spezielles Korsett.

Es gibt verschiedene Arten der Traktion - die Traktion erfolgt sowohl horizontal als auch vertikal durch Vibration oder Erwärmung. Es kann auch lokal oder allgemein sein. Im ersten Fall wird ein bestimmter Abschnitt der Wirbelsäule einer Traktion ausgesetzt.

Die Traktion ist auch vertikal und horizontal..

  1. Während des vertikalen Traktionsvorgangs liegt der Patient in einem Winkel zum Boden auf einem speziellen Ständer. Die Traktion erfolgt aufgrund der Schwerkraft aufgrund des Eigengewichts des Patienten. Die Dauer eines solchen Verfahrens variiert zwischen 30 und 120 Minuten.
  2. Bei der horizontalen Traktionsmethode liegt der Patient auf dem Rücken, außerdem werden Schultern, Kopf und unterer Rücken mit speziellen Klammern am Simulator erfasst und in entgegengesetzte Richtungen gestreckt.

In der Regel teilen sich die Patienten die Traktion jedoch nur auf trockenem Wasser oder unter Wasser.

Tabelle. Merkmale der Trocken- und Unterwassertraktion.

Eine ArtBeschreibung
TrockenstretchIn diesem Fall wird die Traktion auf einer speziellen Couch oder einem Tisch ausgeführt. Es wird sowohl in Kliniken als auch zu Hause durchgeführt. Während des Streckens wird kein Wasser verwendet.
UnterwassertraktionDas Prinzip der Unterwassertraktion unterscheidet sich nicht wesentlich von der Trockentraktion. Das Verfahren wird jedoch nur im Pool oder mit Hilfe einer speziellen Ausrüstung durchgeführt. Normalerweise wird diese Art der Traktion in der Klinik durchgeführt. Für den Patienten angenehmer, da Wasser das Schmerzempfinden mildert..

Der behandelnde Arzt sollte eine Technik wählen. Nur er kann anhand der Daten zum Körperzustand des Patienten die Methode auswählen, die am effektivsten ist.

Indikationen und Kontraindikationen

In folgenden Fällen kann eine Wirbelsäulentraktion empfohlen werden:

    Krümmung der Wirbelsäule, einschließlich Skoliose. Bei Skoliose wird jedoch nicht nur die Traktion angewendet, da sie auch den Rücken verletzen kann.

Auf eine Notiz! Die Traktion ist besonders effektiv bei der Kontrolle der Halskrümmung.

  • Zwischenwirbelhernie;
  • Verletzungen, bei denen es zu einer Verlagerung der Wirbel kommt, einschließlich Frakturen.

Beachtung! Die Traktion der Wirbelsäule ist bei allen Pathologien dieses Teils des Bewegungsapparates bei weitem nicht zulässig. In einigen Fällen kann das Verfahren zu einer Verschlechterung führen oder das Auftreten zusätzlicher Komplikationen hervorrufen.

Entgegen der landläufigen Meinung ist die Traktion bei Osteochondrose kontraindiziert. Sie wird natürlich helfen, das Schmerzsyndrom zu beseitigen, aber nur für kurze Zeit. Und die Rate degenerativer Prozesse wird zunehmen. Bei Osteochondrose ist es am besten, die Traktion durch therapeutische Gymnastikkomplexe zu ersetzen..

Kontraindikationen für die Traktion sind auch:

  • Osteoporose oder brüchige Knochen;
  • Pathologie des hämatopoetischen Systems;
  • Herzkrankheit
  • Hypertonie;
  • Thrombose;
  • Menstruationsperiode;
  • Infektionskrankheiten bei hoher Körpertemperatur;
  • Arthritis;
  • Schwangerschaft.

Wichtig! Während der Traktion sollte der Patient auf seine eigenen Gefühle hören. Wenn er eine starke Überlastung oder Schwäche verspürt, ist es besser, das Verfahren abzubrechen.

Wenn die Traktion gemäß den Indikationen empfohlen wurde und der Patient keine Kontraindikationen hat, wird er sich nach dem Eingriff viel besser fühlen. Wirbel fallen in Position. Und um das erzielte Ergebnis zu festigen, wird der Patient normalerweise auch auf Massage, manuelle Therapie, Bewegungstherapie und eine Reihe von Physiotherapie verwiesen.

Ist es möglich, zu Hause Traktion zu machen?

Traktion ist eine gefährliche Behandlungsmethode in unfähigen Händen! Ein unerfahrener Arzt kann den Eingriff falsch durchführen und die Gesundheit des Patienten beeinträchtigen. Aus diesem Grund wird nicht empfohlen, es unabhängig zu Hause durchzuführen, ohne die Merkmale Ihres Zustands zu kennen und die Last nicht zu kontrollieren. Obwohl einige Übungen noch durchgeführt werden können, ist es besser, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren.

Auf eine Notiz! Zu Hause können Sie einen kleinen Traktionssimulator einsetzen. Es ist jedoch nicht billig. Oder Sie können selbst einen Simulator erstellen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie die Wirbelsäule zu Hause dehnen und sich mit den verschiedenen Übungen vertraut machen können, können Sie einen Artikel darüber auf unserem Portal lesen.

Ein Orthopäde oder Neurologe verschreibt Traktionssitzungen basierend auf dem Körperzustand des Patienten unter Bezugnahme auf eine Reihe von Studien, wobei die Anzahl der Klassen, die Belastungsintensität usw. streng individuell ausgewählt werden. Die Traktion zu Hause wird normalerweise nur zum Zweck der Vorbeugung und nicht zur Behandlung von Krankheiten durchgeführt.

Wie man zu Hause Traktion macht?

Die Traktion der Wirbelsäule in einer Wohnung kann entweder mit speziellen Geräten oder ohne diese erfolgen. Die schwedische Wand wird als Ausrüstung verwendet, ebenso wie eine normale horizontale Stange oder ein Inversionstisch usw. Traktionsübungen können auf Betten mit einer dichten Matratze durchgeführt werden, die nur geringfügig verbessert sind. Es wirkt gut auf die Wirbelsäule und trainiert im Rahmen der regelmäßigen Dehnung.

Thoraxübung

Die folgenden Übungen eignen sich zum Dehnen der Brustwirbelsäule.

  1. Der Patient steht auf, stellt seine Füße schulterbreit auseinander, senkt dann den Kopf und beugt sich sanft in die Brust, aber der untere Rücken sollte sich nicht beugen. Dann greift der Patient nach oben und sollte in dieser Position 10 s stehen.
  2. Die Beine sind schulterbreit auseinander gestellt und der Körper beugt sich vor. Gliedmaßen und Rücken entspannen sich. Die Handflächen des Patienten berühren den Boden.
  3. Sie können auch die übliche Falte ausführen, dh Ihre Stirn beugen und mit den Knien berühren.

Auf eine Notiz! Das übliche Hängen an der horizontalen Stange streckt die Wirbelsäule gut. Das einzige Minus ist, dass die Gliedmaßen schnell müde werden und sich anstrengen.

Übungen für den unteren Rücken

Die folgenden Übungen helfen Ihnen, Ihren unteren Rücken zu dehnen.

  1. Der Patient befindet sich auf dem Rücken, drückt die Schultern gegen die Basis und breitet die Arme zur Seite aus. Dann beugt er seine Beine und versucht abwechselnd, sie auf den Boden zu legen, dann rechts vom Körper, dann links.
  2. Der Patient kann auch auf einem festen Fundament liegen, indem er ein Bein beugt und das andere ausstreckt. Das gebogene Glied wird von der Brust angezogen. Dann wechseln die Beine.
  3. Sie können sich auf den Bauch legen, eines der Beine beugen und den Fuß mit den Händen umklammern. Es ist erforderlich, die Ferse an das Gesäß zu drücken. Dann werden die Beine gewechselt.
  4. Gute Übung ist eine Katze. Der Patient steht auf allen Vieren und beugt sich abwechselnd und dann die Lendenwirbelsäule.

Wenn Sie detaillierter lernen möchten, wie Sie die Krümmung der Lendenwirbelsäule mit Übungen behandeln und sich mit den 10 besten Krümmungsübungen vertraut machen können, können Sie einen Artikel darüber auf unserem Portal lesen.

Heimtraktionsmaschine

Die Übungen aus dem Dehnungskomplex wurden oben angegeben. Ja, sie sind gut für Erkrankungen der Wirbelsäule, aber was ist, wenn der Arzt geraten hat, eine Traktion durchzuführen? Sie müssen keine Ausrüstung kaufen - Sie können mit Ihren eigenen Händen einen Tisch für die Traktion herstellen.

Dazu reicht es aus, ein breites Brett zu nehmen und es mehrere Umdrehungen mit einem Tuch zu umwickeln, damit es bequem berührt werden kann und der Körper nicht darauf rutscht. Eine Kante der Platte wird dann in einer Höhe von etwa 130 cm vom Boden an der Wand montiert. Der Winkel zwischen der Platte und dem Boden sollte 45 Grad betragen. An der erhöhten Kante eines spontanen Traktionstisches sind bis zu 50 cm lange Gurte angebracht. Der Simulator ist bereit.

Die Verwendung eines solchen Simulators ist einfach. Ein Mann legt sich auf ihn und wirft seine Hände in die Gurte. Lüge einfach ein paar Stunden.

Wirbelkörperdekompression allein

Wie wir bereits herausgefunden haben, ist der Zweck der Traktion die Dekompression der Wirbel. Es gibt eine kurze Anleitung, die Patienten bietet, andere Dekompressionsmethoden auszuprobieren..

Schritt 1. Dekompression der Wirbel im Stehen. Es ist erforderlich, dass Sie Ihre Hände hinter Ihren Rücken legen, sie verbinden und auf Ihren Rücken legen. Danach müssen Sie sich zurücklehnen und gleichzeitig die Wirbelsäule drücken. Die Wirbelsäule gibt ein deutliches Klicken ab. Wenn Sie Schmerzen haben, können Sie die Übung nicht durchführen.

Schritt 2. Dekompression auf dem Stuhl. Es ist erforderlich, sich zur Stuhlkante zu bewegen, sich zurückzulehnen und die Handflächen auf die Stirn zu legen. Versuchen Sie, den Kopf und die Schultern zur Stuhllehne hin abzusenken..

Schritt 3. Dekompression im Liegen. Legen Sie sich dazu auf eine weiche Unterlage und halten Sie Ihre Zehen mit den Händen fest. Danach müssen Sie nur noch versuchen, Ihre Beine zu strecken und in dieser Position zu bleiben, bis ein charakteristisches Klicken im Rücken erscheint.

Schritt 4. Die Dekomprimierung kann auch mit der Hilfe eines anderen durchgeführt werden. Legen Sie sich dazu auf den Bauch und bitten Sie den Assistenten, die Wirbel mit zwei übereinander gefalteten Handflächen zu schieben. Hauptsache, der Druck ist moderat. Klicken Sie zum Zeitpunkt des Ausatmens auf die Wirbel.

Schritt 5. Die Wirbel fallen in Position, wenn mehrere Übungen im Rahmen einer regelmäßigen Dehnung ausgeführt werden. Zum Beispiel können Sie mit dem Rücken auf dem Bett liegen, so dass ein Teil des Körpers von der Bettkante hängt und sanft herunterfällt.

Schritt 6. Sie können auch mehrere Rollen auf der Rückseite ausführen. Legen Sie sich dazu einfach auf den Rücken, nehmen Sie die Beine in die Arme und schwanken Sie.

Es ist wichtig zu bedenken, dass Wirbelkörperdekompressionsübungen oft nicht durchgeführt werden können. Es ist auch verboten, sie mit Mühe auszuüben. Es ist erforderlich, den Unterricht abzubrechen und wenn Sie Schmerzen oder Beschwerden verspüren.

Video - Wirbelsäulentraktion zu Hause

Die Traktion der Wirbelsäule ist ein ziemlich schwerwiegender Eingriff, und es ist besser, ihn trotzdem unter Aufsicht eines Arztes durchzuführen. Wenn etwas schief geht, können Sie die bestehende Pathologie des Rückens ernsthaft verschlimmern und die Gesundheit schädigen.

Sportunterricht - Kliniken in Moskau

Wählen Sie anhand der Bewertungen und des besten Preises aus den besten Kliniken und vereinbaren Sie einen Termin

Medizinisches Zentrum "Mosmedmed"

  • Empfang ab 700
  • Neurologie ab 700
  • Physiotherapie ab 155

Rückenbett

Wirbelsäulentraktion zu Hause

Die Behandlung von Pathologien der Wirbelsäule ist ein komplexer und verantwortungsbewusster Prozess. Je nach Krankheit können Ärzte verschiedene Methoden empfehlen, angefangen bei der Einnahme von Medikamenten bis hin zu verschiedenen Übungen und Verfahren. Oft können Experten eine Methode wie die Wirbelsäulentraktion (oder Traktion) empfehlen. Dies ist eine effektive, aber recht komplizierte Methode, um einige Symptome zu beseitigen und Ihren Rücken zu verbessern. Normalerweise wird die Traktion in spezialisierten Zentren durchgeführt, aber in einigen Fällen kann der Arzt die Wirbelsäulentraktion zu Hause empfehlen.

Was ist Wirbelsäulentraktion??

Die Wirbelsäulentraktion, auch als Wirbelsäulentraktion bezeichnet, ist eine Behandlungsmethode, bei der der Abstand zwischen einzelnen Segmenten der Wirbelsäule durch Dehnen der Wirbelsäule vergrößert wird. Die Vergrößerung des Raums zwischen den Wirbeln ermöglicht es, eingeklemmte Nerven freizugeben und dadurch Schmerzen zu beseitigen. Die Traktion erfolgt unter dem Eigengewicht des Patienten, manchmal werden zusätzliche Gewichte oder bestimmte Dehnungsvorrichtungen verwendet..

Die Wirbelsäulentraktion ist seit der Antike bekannt und trat zu Beginn der menschlichen Existenz auf. Zuvor versuchten Heiler bei Vorhandensein von Pathologien der Wirbelsäule, den Zustand des Patienten nur durch Traktion zu verbessern. So wurden Skoliose, Osteochondrose, Frakturen, die mit einer Verschiebung einhergingen, und eine Reihe anderer Krankheiten korrigiert.

Allerdings betrachten nicht alle Ärzte die Traktion als wirksame Behandlung. Einige stehen der Technik ziemlich skeptisch gegenüber, obwohl die Traktion weiterhin gefragt ist und die Verfahren auch in führenden medizinischen Zentren durchgeführt werden. Dies ist mit dem Risiko schwerwiegender Komplikationen verbunden - Traktion kann zu Hexenschuss- oder Muskelschäden führen, zu einer Zunahme, nicht zu einer Abnahme von Zwischenwirbelhernien usw. Deshalb ist es wichtig, einen guten Spezialisten auf diesem Gebiet zu finden, der seinen Job kennt - nur mit Bei korrekter und sorgfältiger Vorgehensweise wirkt sich das Verfahren eher positiv als negativ aus.

Auf eine Notiz! In medizinischen Kliniken wird die Wirbelsäulentraktion mit speziellen Geräten durchgeführt, die recht kompliziert und teuer sind. Daher ist das Verfahren selbst nicht billig.

Normalerweise beträgt der Traktionsverlauf ungefähr 10 bis 18 Sitzungen. Und während der gesamten Behandlungszeit trägt der Patient ein spezielles Korsett.

Es gibt verschiedene Arten der Traktion - die Traktion erfolgt sowohl horizontal als auch vertikal durch Vibration oder Erwärmung. Es kann auch lokal oder allgemein sein. Im ersten Fall wird ein bestimmter Abschnitt der Wirbelsäule einer Traktion ausgesetzt.

Die Traktion ist auch vertikal und horizontal..

  1. Während des vertikalen Traktionsvorgangs liegt der Patient in einem Winkel zum Boden auf einem speziellen Ständer. Die Traktion erfolgt aufgrund der Schwerkraft aufgrund des Eigengewichts des Patienten. Die Dauer eines solchen Verfahrens variiert zwischen 30 und 120 Minuten.
  2. Bei der horizontalen Traktionsmethode liegt der Patient auf dem Rücken, außerdem werden Schultern, Kopf und unterer Rücken mit speziellen Klammern am Simulator erfasst und in entgegengesetzte Richtungen gestreckt.

In der Regel teilen sich die Patienten die Traktion jedoch nur auf trockenem Wasser oder unter Wasser.

Tabelle. Merkmale der Trocken- und Unterwassertraktion.

Eine ArtBeschreibung
TrockenstretchIn diesem Fall wird die Traktion auf einer speziellen Couch oder einem Tisch ausgeführt. Es wird sowohl in Kliniken als auch zu Hause durchgeführt. Während des Streckens wird kein Wasser verwendet.
UnterwassertraktionDas Prinzip der Unterwassertraktion unterscheidet sich nicht wesentlich von der Trockentraktion. Das Verfahren wird jedoch nur im Pool oder mit Hilfe einer speziellen Ausrüstung durchgeführt. Normalerweise wird diese Art der Traktion in der Klinik durchgeführt. Für den Patienten angenehmer, da Wasser das Schmerzempfinden mildert..

Der behandelnde Arzt sollte eine Technik wählen. Nur er kann anhand der Daten zum Körperzustand des Patienten die Methode auswählen, die am effektivsten ist.

Indikationen und Kontraindikationen

In folgenden Fällen kann eine Wirbelsäulentraktion empfohlen werden:

    Krümmung der Wirbelsäule, einschließlich Skoliose. Bei Skoliose wird jedoch nicht nur die Traktion angewendet, da sie auch den Rücken verletzen kann.

Auf eine Notiz! Die Traktion ist besonders effektiv bei der Kontrolle der Halskrümmung.

Beachtung! Die Traktion der Wirbelsäule ist bei allen Pathologien dieses Teils des Bewegungsapparates bei weitem nicht zulässig. In einigen Fällen kann das Verfahren zu einer Verschlechterung führen oder das Auftreten zusätzlicher Komplikationen hervorrufen.

Entgegen der landläufigen Meinung ist die Traktion bei Osteochondrose kontraindiziert. Sie wird natürlich helfen, das Schmerzsyndrom zu beseitigen, aber nur für kurze Zeit. Und die Rate degenerativer Prozesse wird zunehmen. Bei Osteochondrose ist es am besten, die Traktion durch therapeutische Gymnastikkomplexe zu ersetzen..

Kontraindikationen für die Traktion sind auch:

  • Osteoporose oder brüchige Knochen;
  • Pathologie des hämatopoetischen Systems;
  • Herzkrankheit
  • Hypertonie;
  • Thrombose;
  • Menstruationsperiode;
  • Infektionskrankheiten bei hoher Körpertemperatur;
  • Arthritis;
  • Schwangerschaft.

Wichtig! Während der Traktion sollte der Patient auf seine eigenen Gefühle hören. Wenn er eine starke Überlastung oder Schwäche verspürt, ist es besser, das Verfahren abzubrechen.

Wenn die Traktion gemäß den Indikationen empfohlen wurde und der Patient keine Kontraindikationen hat, wird er sich nach dem Eingriff viel besser fühlen. Wirbel fallen in Position. Und um das erzielte Ergebnis zu festigen, wird der Patient normalerweise auch auf Massage, manuelle Therapie, Bewegungstherapie und eine Reihe von Physiotherapie verwiesen.

Ist es möglich, zu Hause Traktion zu machen?

Traktion ist eine gefährliche Behandlungsmethode in unfähigen Händen! Ein unerfahrener Arzt kann den Eingriff falsch durchführen und die Gesundheit des Patienten beeinträchtigen. Aus diesem Grund wird nicht empfohlen, es unabhängig zu Hause durchzuführen, ohne die Merkmale Ihres Zustands zu kennen und die Last nicht zu kontrollieren. Obwohl einige Übungen noch durchgeführt werden können, ist es besser, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren.

Auf eine Notiz! Zu Hause können Sie einen kleinen Traktionssimulator einsetzen. Es ist jedoch nicht billig. Oder Sie können selbst einen Simulator erstellen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie die Wirbelsäule zu Hause dehnen und sich mit den verschiedenen Übungen vertraut machen können, können Sie einen Artikel darüber auf unserem Portal lesen.

Ein Orthopäde oder Neurologe verschreibt Traktionssitzungen basierend auf dem Körperzustand des Patienten unter Bezugnahme auf eine Reihe von Studien, wobei die Anzahl der Klassen, die Belastungsintensität usw. streng individuell ausgewählt werden. Die Traktion zu Hause wird normalerweise nur zum Zweck der Vorbeugung und nicht zur Behandlung von Krankheiten durchgeführt.

Wie man zu Hause Traktion macht?

Die Traktion der Wirbelsäule in einer Wohnung kann entweder mit speziellen Geräten oder ohne diese erfolgen. Die schwedische Wand wird als Ausrüstung verwendet, ebenso wie eine normale horizontale Stange oder ein Inversionstisch usw. Traktionsübungen können auf Betten mit einer dichten Matratze durchgeführt werden, die nur geringfügig verbessert sind. Es wirkt gut auf die Wirbelsäule und trainiert im Rahmen der regelmäßigen Dehnung.

Thoraxübung

Die folgenden Übungen eignen sich zum Dehnen der Brustwirbelsäule.

  1. Der Patient steht auf, stellt seine Füße schulterbreit auseinander, senkt dann den Kopf und beugt sich sanft in die Brust, aber der untere Rücken sollte sich nicht beugen. Dann greift der Patient nach oben und sollte in dieser Position 10 s stehen.
  2. Die Beine sind schulterbreit auseinander gestellt und der Körper beugt sich vor. Gliedmaßen und Rücken entspannen sich. Die Handflächen des Patienten berühren den Boden.
  3. Sie können auch die übliche Falte ausführen, dh Ihre Stirn beugen und mit den Knien berühren.

Auf eine Notiz! Das übliche Hängen an der horizontalen Stange streckt die Wirbelsäule gut. Das einzige Minus ist, dass die Gliedmaßen schnell müde werden und sich anstrengen.

Übungen für den unteren Rücken

Die folgenden Übungen helfen Ihnen, Ihren unteren Rücken zu dehnen.

  1. Der Patient befindet sich auf dem Rücken, drückt die Schultern gegen die Basis und breitet die Arme zur Seite aus. Dann beugt er seine Beine und versucht abwechselnd, sie auf den Boden zu legen, dann rechts vom Körper, dann links.
  2. Der Patient kann auch auf einem festen Fundament liegen, indem er ein Bein beugt und das andere ausstreckt. Das gebogene Glied wird von der Brust angezogen. Dann wechseln die Beine.
  3. Sie können sich auf den Bauch legen, eines der Beine beugen und den Fuß mit den Händen umklammern. Es ist erforderlich, die Ferse an das Gesäß zu drücken. Dann werden die Beine gewechselt.
  4. Gute Übung ist eine Katze. Der Patient steht auf allen Vieren und beugt sich abwechselnd und dann die Lendenwirbelsäule.

Wenn Sie detaillierter lernen möchten, wie Sie die Krümmung der Lendenwirbelsäule mit Übungen behandeln und sich mit den 10 besten Krümmungsübungen vertraut machen können, können Sie einen Artikel darüber auf unserem Portal lesen.

Heimtraktionsmaschine

Die Übungen aus dem Dehnungskomplex wurden oben angegeben. Ja, sie sind gut für Erkrankungen der Wirbelsäule, aber was ist, wenn der Arzt geraten hat, eine Traktion durchzuführen? Sie müssen keine Ausrüstung kaufen - Sie können mit Ihren eigenen Händen einen Tisch für die Traktion herstellen.

Dazu reicht es aus, ein breites Brett zu nehmen und es mehrere Umdrehungen mit einem Tuch zu umwickeln, damit es bequem berührt werden kann und der Körper nicht darauf rutscht. Eine Kante der Platte wird dann in einer Höhe von etwa 130 cm vom Boden an der Wand montiert. Der Winkel zwischen der Platte und dem Boden sollte 45 Grad betragen. An der erhöhten Kante eines spontanen Traktionstisches sind bis zu 50 cm lange Gurte angebracht. Der Simulator ist bereit.

Die Verwendung eines solchen Simulators ist einfach. Ein Mann legt sich auf ihn und wirft seine Hände in die Gurte. Lüge einfach ein paar Stunden.

Wirbelkörperdekompression allein

Wie wir bereits herausgefunden haben, ist der Zweck der Traktion die Dekompression der Wirbel. Es gibt eine kurze Anleitung, die Patienten bietet, andere Dekompressionsmethoden auszuprobieren..

Schritt 1. Dekompression der Wirbel im Stehen. Es ist erforderlich, dass Sie Ihre Hände hinter Ihren Rücken legen, sie verbinden und auf Ihren Rücken legen. Danach müssen Sie sich zurücklehnen und gleichzeitig die Wirbelsäule drücken. Die Wirbelsäule gibt ein deutliches Klicken ab. Wenn Sie Schmerzen haben, können Sie die Übung nicht durchführen.

Schritt 2. Dekompression auf dem Stuhl. Es ist erforderlich, sich zur Stuhlkante zu bewegen, sich zurückzulehnen und die Handflächen auf die Stirn zu legen. Versuchen Sie, den Kopf und die Schultern zur Stuhllehne hin abzusenken..

Schritt 3. Dekompression im Liegen. Legen Sie sich dazu auf eine weiche Unterlage und halten Sie Ihre Zehen mit den Händen fest. Danach müssen Sie nur noch versuchen, Ihre Beine zu strecken und in dieser Position zu bleiben, bis ein charakteristisches Klicken im Rücken erscheint.

Schritt 4. Die Dekomprimierung kann auch mit der Hilfe eines anderen durchgeführt werden. Legen Sie sich dazu auf den Bauch und bitten Sie den Assistenten, die Wirbel mit zwei übereinander gefalteten Handflächen zu schieben. Hauptsache, der Druck ist moderat. Klicken Sie zum Zeitpunkt des Ausatmens auf die Wirbel.

Schritt 5. Die Wirbel fallen in Position, wenn mehrere Übungen im Rahmen einer regelmäßigen Dehnung ausgeführt werden. Zum Beispiel können Sie mit dem Rücken auf dem Bett liegen, so dass ein Teil des Körpers von der Bettkante hängt und sanft herunterfällt.

Schritt 6. Sie können auch mehrere Rollen auf der Rückseite ausführen. Legen Sie sich dazu einfach auf den Rücken, nehmen Sie die Beine in die Arme und schwanken Sie.

Es ist wichtig zu bedenken, dass Wirbelkörperdekompressionsübungen oft nicht durchgeführt werden können. Es ist auch verboten, sie mit Mühe auszuüben. Es ist erforderlich, den Unterricht abzubrechen und wenn Sie Schmerzen oder Beschwerden verspüren.

Video - Wirbelsäulentraktion zu Hause

Die Traktion der Wirbelsäule ist ein ziemlich schwerwiegender Eingriff, und es ist besser, ihn trotzdem unter Aufsicht eines Arztes durchzuführen. Wenn etwas schief geht, können Sie die bestehende Pathologie des Rückens ernsthaft verschlimmern und die Gesundheit schädigen.

Sportunterricht - Kliniken in Moskau

Wählen Sie anhand der Bewertungen und des besten Preises aus den besten Kliniken und vereinbaren Sie einen Termin

Medizinisches Zentrum "Mosmedmed"

  • Empfang ab 700
  • Neurologie ab 700
  • Physiotherapie ab 155

So wählen Sie einen Traktionstisch zum Dehnen der Wirbelsäule?

Der Traktionstisch zum Dehnen der Wirbelsäule ist ein spezielles Design, das bei der Heilung von Rückenerkrankungen hilft. Es ist verboten, die Behandlung mit einem solchen Gerät unabhängig zu beginnen, da sich der Zustand des Patienten mehrmals verschlechtern kann.

Was ist das?

Ein Traktionstisch zum Dehnen der Wirbelsäule ist ein Gerät, das für medizinische Zwecke verwendet wird und mit dem die Wirbelsäule gezogen wird. Diese Technik kann bei der Behandlung von:

  • Zwischenwirbelhernie;
  • Krankheiten, die mit einem Kreislaufproblem verbunden sind;
  • Wirbelsäulenkrümmung.

Erwähnenswert ist auch, dass der Tisch zum Dehnen der Wirbelsäule dazu beiträgt:

  • Beseitigung von Schmerzen und Muskelkrämpfen;
  • vergrößern Sie den Abstand zwischen den Wirbeln;
  • die Entwicklung und Stärkung von Muskelgewebe und Bandapparat;
  • Normalisierung des Blutflusses.

Es gibt verschiedene Arten von Tabellen zum Dehnen der Wirbelsäule, zum Beispiel:

  1. Eine klassische Traktionstabelle für bestimmte Abschnitte der Wirbelsäule. In der Regel handelt es sich dabei um einteilige Konstruktionen.
  2. Multifunktionale Massage und Traktion. Hier können Sie sofort alle Teile der Wirbelsäule entwickeln, angefangen vom Gebärmutterhals bis hin zu den Gliedmaßen. Zweiteilig, kann den Kopf heben.

Das Design kann Folgendes umfassen:

Es gibt auch eine Unterteilung der Tabellen, je nachdem, wie sich der Patient befindet:

Falls gewünscht, ist es möglich, das Dehnen auch unter Wasser in den Whirlpools durchzuführen.

Wie man wählt?

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie ein Bett zum Dehnen der Wirbelsäule auswählen sollen, lesen Sie die folgenden Informationen.

Kriterien

Das erste, was zu sehen ist, ist, wie sich der Patient beruhigen wird. Horizontal oder vertikal. Schauen Sie sich danach an, wie viele Abschnitte in der Tabelle enthalten sind. Die ersten beiden Punkte werden vom Käufer persönlich festgelegt, Sie können im Voraus einen Arzt konsultieren.

Wählen Sie als Nächstes die entsprechenden Abmessungen und das Gewicht der Tabelle selbst aus. Achten Sie darauf, für welches Gewicht es ausgelegt ist..

Nachdem wir auf zusätzliche Funktionen geachtet haben:

  • Vibrationsbelastung;
  • Heizung;
  • elektrische oder andere Höhenverstellung usw..

Vergessen Sie nicht zu sehen, welches Zubehör an dem Modell angebracht ist, an dem Sie interessiert sind..

Die besten Hersteller und Eigenschaften von Modellen

Betrachten Sie die beliebtesten Traktionsbetten.

Modell Nr. 1. Traktionstabelle TRITON DTS.

Dieses Design ist in der Lage, die Lenden- und Halswirbelsäule sofort zu entwickeln. Bei Bedarf können Sie Ihre Handgelenke verwenden. Jede Person installiert das notwendige Programm für sich. Beim nächsten Mal sind keine Installationen vorgesehen, da alles systematisiert ist. Es gibt eine Art "Auswendiglernen" des Benutzers und der gewünschte Modus wird von selbst eingeschaltet.

Dieses Traktionsbett zum Dehnen der Wirbelsäule kann Sie überraschen mit:

  • Es ist möglich, die Höhe des Produkts einzustellen.
  • Es gibt einen automatischen Geschwindigkeitsmodus.
  • Es gibt verschiedene Programme, denen Sie folgen können.
  • Alle Patientenparameter werden gespeichert.
  • Sie können bis zu 80 Modi aufnehmen.
  • Es gibt eine Abteilung, die den Hals kratzt.

Nun zu den technischen Kriterien und der Konfiguration. Dieses Modell enthält:

  • zwei Kissen (eines für den Kopf, das zweite für die unteren Extremitäten);
  • eine Taste, die das Gerät jederzeit stoppt;
  • elektronische Patientenkarte (in Höhe von 5 Stück);
  • Tischabmessungen: 203/71/52 cm und bis zu 104 cm;
  • Gewicht - 143 kg;
  • mit Strom versorgt.

Hersteller: Vereinigte Staaten von Amerika.

Modell Nr. 2. Traktionsbett ORMED Entspannen Sie sich.

Hier wirkt sich neben der Traktion auch eine thermische Wirkung auf die Muskeln aus. In diesem Moment setzt dieses Modell unter anderem die ersten Schritte. Dank dieses Bettes kann sich der Patient auf eine schnelle Genesung verlassen: Beseitigung der Krümmung der Wirbelsäule, Linderung von Rückenschmerzen, Verschwinden von Nervenverletzungen usw..

Die Vorteile dieses Designs sind:

  1. Die Couch selbst zum Dehnen des Rückens ist mit hochwertigem Leder bezogen.
  2. Um das Modell zu verwenden, das Sie nicht lernen müssen, ist alles einfach und unkompliziert.
  3. Fernbedienung.
  4. Massagen können bis zu 45 Minuten dauern.
  5. Es gibt eine Heizung.

Aus den technischen Merkmalen heben wir hervor:

  • Die Masse einer Person, die ins Bett geht, darf nicht mehr als 120 kg betragen.
  • Sofagewicht - 45 kg;
  • Heizung ist 35-50 Grad;
  • Abmessungen: 2 m 55 cm / 640/600 mm;
  • Massagerollen steigen bis zu 50 mm.

Modell Nr. 3. 3D-Patientenrehabilitationstisch GRANIT Technomex.

Dieser Tisch ist für Traktion ausgelegt und verfügt über ein 3D-System. Kann die Position des Körpers des Patienten in drei Projektionen ändern: seitlich gebogen, horizontal gebogen / erweitert und gedreht. All dies ermöglicht es dem Spezialisten, den Patienten problemlos in die gewünschte Position zu bringen.

  • auf 1 Meter steigen;
  • Arbeit aus Elektrizität;
  • Abmessungen: 195 cm x 65 cm;
  • der Kopf kann um 30 Grad angehoben werden;
  • Die unteren Gliedmaßen senken sich in der Längs- und Horizontalebene um 15 Grad und in der Vertikalen um 30 Grad.

Modell Nr. 4. Koreanisches Bett zur Behandlung der Wirbelsäule Nougat Best.

Das Nougat-Bett kann auf bis zu 70 Grad erwärmt werden. Der Bezug der Couch besteht aus hygroskopischem Material, das den Schweiß perfekt aufnimmt. Es gibt eine zusätzliche Kopfmatte, die um bis zu 30 Grad angehoben werden kann.

  • eine Matte, die sich erwärmt;
  • Jadeprojektor (Fünfkugel);
  • Gürtel (geht zum Projektor);
  • Spezialkissen mit Massagefunktion.
  • Größe: Basis - 115 cm / 70 cm / 15 cm, zusätzliche Matte - 70 cm / 60 cm / 15 cm;
  • Gewicht: Basis - 24 kg, zusätzliche Matte - 9 kg, Rahmen - 1 kg;
  • Erhitzt sich bei 30-70 Grad;
  • Es gibt ein Bedienfeld.

Modell Nr. 5. Daybed BTL-1100 Trac.

Dieses Modell besteht aus drei Abschnitten. Es ist ratsam, das Bett in spezialisierten medizinischen Einrichtungen zu verwenden. Die Konstruktion ist langlebig, es erfolgt eine pneumatische Einstellung des Kopfteils.

Die technischen Spezifikationen umfassen:

  • Größen: 70 cm / 70 cm / 210 cm;
  • Abschnitt für den Kopf fällt um 45 Grad, steigt um 50;
  • wiegt 65 kg;
  • halten bis zu 170 kg stand.

Wo kann ich kaufen?

Es ist jetzt einfach geworden, Artikel über Online-Ressourcen zu kaufen. Wenn Sie keine Zeit haben, in Fachgeschäfte zu gehen, legen Sie zum Vergleich lange Strecken zurück und wenden Sie sich an den Online-Shop.

Im Folgenden finden Sie einige bewährte Optionen..

Wie benutzt man?

Die Verwendung einer Traktionscouch ist einfach. Befolgen Sie diese Anweisungen:

  1. Leg dich auf den Tisch.
  2. Der Körper und der Kopf müssen gut fixiert sein. Es wird schwierig sein, dies alleine zu tun, daher sollte es Hilfe von geben.
  3. Die unteren Gliedmaßen sind von Hardware betroffen oder eine speziell entwickelte Last wird aufgehängt.
  4. Die Zeit wird eingestellt und der Start gedrückt..

Die Sitzung kann eine halbe Stunde oder 45 Minuten dauern. Es sollten keine Schmerzen vorhanden sein.

Fazit

Es gibt zahlreiche Modelle von Traktionsbetten. Jeder hat seine eigenen Vorteile, Funktionen. Fragen Sie vor der Auswahl Ihren Arzt und legen Sie die Kriterien fest, die Ihr Kauf erfüllen muss..

Wie man einen Wirbelsäulentisch zum Selbermachen macht?

Eine Behandlungsmethode namens Traktion (Traktion) wird seit der Antike angewendet. Es wurde angenommen, dass jedes Problem mit der Rückseite durch Einstellen der Festplatten behoben werden kann..

Wirbelsäulentraktionsgeräte sind trotz der zweideutigen Einstellung der Ärzte zu solchen Geräten heute noch weit verbreitet. Moderne Ärzte sagen, dass es keinen Sinn macht, die Bandscheiben einzurichten, da sie bereits die richtige Position einnehmen und das Problem die aufgetretene Hernie ist.

Extraktion der Wirbelsäule zu Hause

Dieses Verfahren dient dazu, den Abstand zwischen den Wirbeln zu vergrößern. Dies reduziert den Druck auf die Nervenenden. Diese Art der Einwirkung auf die Wirbelsäule hilft, Rückenschmerzen zu lindern, die Durchblutung zu verbessern und den Stoffwechsel zu aktivieren.

Normalerweise wird der Eingriff in den Wänden medizinischer Einrichtungen auf einem speziellen Simulator zum Dehnen der Wirbelsäule durchgeführt. Bevor Sie auf diese Weise behandelt werden, müssen Sie einen Neurologen konsultieren. Er wird eine individuelle Traktionsmethode empfehlen, die für einen bestimmten Fall geeignet ist und pathologische Veränderungen in der Wirbelsäule berücksichtigt..

Die Selbstbehandlung des Bewegungsapparates kann mit Komplikationen einer bestehenden Krankheit behaftet sein. Bei milden Formen kann der Arzt die Traktion unter komfortablen Bedingungen zu Hause empfehlen. Indikationen zum Dehnen:

  1. Erkrankungen der Wirbelsäule durch eingeklemmte Nervenenden.
  2. Verschiedene Wirbelsäulendeformitäten wie Lordose, Kyphose, Skoliose.
  3. Rehabilitation nach Wirbelsäulenverletzungen.

Wie man zu Hause Traktion ausführt?

Die Traktion kann den Zustand des Patienten durch Frakturen, Verlagerung der Bandscheiben und Instabilität der Wirbelsäule erheblich lindern. Um dieses Verfahren durchzuführen, ohne auf spezielle Geräte zurückgreifen zu müssen, müssen Sie die folgenden körperlichen Übungen durchführen:

  1. Auf dem Boden liegen. Beugen Sie die Beine im Kniegelenk, während sich die Ferse in der Nähe des Gesäßes befinden sollte. Strecken Sie Ihre Arme vor sich aus. Wenn Sie sich inspirieren lassen, legen Sie Ihre Hände auf die Knie und drücken Sie Ihr Kinn an Ihre Brust. Halten Sie diesen Zustand einige Sekunden lang gedrückt. Zurück in die Ausgangsposition. Führen Sie mindestens 5 dieser Ansätze aus.
  2. Stellen Sie sich gerade hin und legen Sie die Hände nieder. Dann verteilen Sie sie auseinander. Beim Einatmen nach oben greifen. Mindestens 10 Mal wiederholen.
  3. Legen Sie sich mit ausgestreckten Armen auf eine harte Oberfläche. Atme aus, beuge das linke Bein am Knie und ziehe es an den Bauch. Mache 20 Wiederholungen abwechselnd an jedem Bein.

Eine Alternative zu dem medizinischen Gerät, mit dem das Traktionsverfahren durchgeführt wird, kann eine horizontale Stange sein. Zum Ziehen müssen Sie vis an der Querstange ausführen. In diesem Fall sind leichte Kurven mit Beinen und Schaukeln des Körpers wirksam. Solche Bewegungen sind nur zulässig, wenn solche Handlungen den Empfehlungen des Arztes nicht widersprechen und keine Schmerzen verursachen.

Wie man eine Maschine für die Traktion mit eigenen Händen macht?

Versuchen Sie, ein spezielles Gerät herzustellen - einen Traktionstisch, um keine medizinischen Einrichtungen zu besuchen, sondern sich in einer gemütlichen häuslichen Umgebung auszudehnen. Dieser hausgemachte Simulator eignet sich für Personen, die Schwierigkeiten haben, an der horizontalen Stange zu hängen (aufgrund des Alters oder aus anderen Gründen). Daher können Sie eine einfache und bequeme Schale in Form eines Tisches herstellen, um Ihren Rücken mit Ihren eigenen Händen zu dehnen. Tischgerät:

  1. Zuerst müssen Sie ein glattes, breites Brett wählen. Wickeln Sie es in mehrere Schichten starken Stoffes ein, um ein übermäßiges Verrutschen des Körpers zu vermeiden.
  2. Befestigen Sie eine der Seiten in einer Höhe von mindestens 130 cm. In diesem Fall sollte sich zwischen dem Boden und der Platte ein Winkel von 45 Grad bilden.
  3. An der Oberkante des resultierenden Tisches müssen Sie breite, etwa einen halben Meter lange Gurte befestigen.

Die Verwendung eines Heimtrainingsgeräts ist sehr einfach. Sie müssen sich auf den Rücken legen, Riemen an Ihre Hände legen und den ganzen Körper entspannen. Ein selbst hergestellter Traktionstisch kann bei sachgemäßer Verwendung die Gesundheit nicht schädigen. Wenn Sie sich mit einem solchen Gerät beschäftigen, können Sie Müdigkeit loswerden, die gleiche Dehnung aller Teile der Wirbelsäule erreichen und die Körperhaltung verbessern.

Sie können auch einen Simulator für das Haus erstellen und ein gewöhnliches Bett mit einer harten Matratze leicht verwandeln. Dazu müssen Sie die Gurte mit Ihren eigenen Händen nähen, etwa anderthalb Meter lang und etwa 7 cm breit. Der Stoff für sie ist besser, einen dichten und gleichzeitig angenehm für den Körper zu wählen. Es ist notwendig, das Bett von der Seite, an der Sie sich mit dem Kopf hinlegen, um 40 Grad anzuheben. Befestigen Sie die Gurte am Kopf so, dass sie unter den Achseln verlaufen und den Körper halten können.

Gegenanzeigen zum Eingriff

Wenn Sie sich zu Hause für die Anwendung der Wirbelsäulentraktion am Gerät entscheiden, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt und machen Sie sich mit der Liste der Krankheiten vertraut, bei denen die Durchführung des Verfahrens nicht empfohlen wird:

  • Die Entwicklung von Instabilität in der Wirbelsäule.
  • Akute Erkrankungen des Bewegungsapparates.
  • Osteoporose.
  • Schwangerschaft im zweiten und dritten Trimester.
  • Psychische Störungen.
  • Das Auftreten einer Entzündung in der Wirbelsäule.
  • Neubildungen (gutartig, bösartig).
  • Übergewicht.
  • Postoperative Zeit.

Traktion ist kein Allheilmittel für alle Erkrankungen des Rückens. Es ist besser, es parallel zu anderen Behandlungsmethoden gemäß den Empfehlungen des Arztes zu verwenden. Wenn ein Spezialist es Ihnen erlaubt, die Wirbelsäule nach Hause zu ziehen, fahren Sie mit dem Unterricht fort. Es ist nicht erforderlich, teure Simulatoren zu kaufen, aber wenn Sie möchten, können Sie mit minimalem Zeit- und Geldaufwand einen hochwertigen Ersatz mit Ihren eigenen Händen herstellen.

Das Dehnen auf dem Simulator lässt sich besser mit einer Physiotherapie kombinieren. Auf diese Weise können Sie das Muskelkorsett stärken und sich in kürzerer Zeit erholen. Um das Ergebnis zu festigen, müssen Sie ein Korsett tragen.

Übungen zum Dehnen der Wirbelsäule zu Hause

In der Antike, als eine Person mit der Pathologie der Wirbelsäule begann, versuchten Chiropraktiker, diese Fehler durch Zeichnen zu korrigieren. Zu den Pathologien der Wirbelsäule gehörten Frakturen mit Verdrängung, Skoliose, Osteochondrose und Hernie.

Dank der Haube vergrößert sich der Abstand zwischen den Bandscheiben, was zu einer Dekompression des Nervs führt und die Schmerzen deutlich reduziert. Aber es war in alten Zeiten.

Heutzutage stehen Ärzte der Traktion skeptisch gegenüber, und dies trotz der Tatsache, dass die Haube in vielen Krankenhäusern mit teuren und komplexen Geräten verwendet wird. Alle diese komplexen Vorrichtungen lösen das Problem jedoch nicht. Um keinen Masseur oder Chiropraktiker zu kontaktieren, gibt es Übungen zum Zeichnen der Wirbelsäule zu Hause.

Wenn eine Wirbelsäulenhaube angebracht wird?

Es gibt Zeiten, in denen die Haube einfach notwendig ist, aber es gibt auch Situationen, in denen sie überflüssig ist und es ratsam ist, sie abzulehnen. Aufgrund dieser Bedingung ist es unmöglich, eine eindeutige Antwort auf die gestellte Frage zu geben..

  • Die Traktion wird während der Beseitigung von Verschiebungen infolge von Versetzungen und Brüchen erzeugt. Die Traktion geht jedoch immer mit einer Fixierung der Wirbel einher, nachdem in einer bestimmten Position gezogen wurde.
  • Wenn eine Person an Skoliose leidet, ist die Herstellung einer langen Stretchhaube äußerst gefährlich, da dies zu Verletzungen führen und zu anderen unerwünschten Komplikationen führen kann. Die Bekämpfung der Skoliose sollte umfassend sein. Das heißt, zusätzlich zur Traktion muss der Patient spezielle Massagen und Gymnastik sowie Korrekturhalsbänder und Korsetts verschreiben.
  • Bei Osteochondrose wird jedoch im Allgemeinen nicht empfohlen, Hauben zu verwenden, da nur minimale mechanische Auswirkungen auf eine verletzte Wirbelsäule äußerst gefährlich sind, da sie problematische Wirbel und Bandscheiben beschädigen können.
  • Wenn Sie einen Leistenbruch haben und dann eine Traktion verschreiben, werden Sie nicht zu einer komplexen Operation geschickt und haben die Möglichkeit, sich ohne Operation zu erholen. Für alle Pathologien verschiedener Teile der Wirbelsäule hat jeder Wirbel eindeutig seine eigene Grenze für die zulässige Abgasleistung. Ein Überschreiten kann zu schweren Verletzungen führen..

Was sind die Kontraindikationen für die Dehnung der Wirbelsäule??

Jede körperliche Bewegung hat ihre Kontraindikationen, und die Traktion ist keine Ausnahme. Es wird dringend empfohlen, die folgenden Empfehlungen nicht zu ignorieren, da Sie andernfalls bestehende Krankheiten durch mehrere neue Krankheiten verschlimmern können.

  1. Es ist verboten, sich mit Osteochondrose, Osteoporose und Arthritis zu dehnen.
  2. Traktion ist nicht ratsam, wenn Sie an einer Gefäß-, Herz- oder Bluthochdruckerkrankung leiden.
  3. Bei Thrombosen ist das Dehnen strengstens verboten!
  4. Die moderne Medizin ist äußerst vorsichtig bei der Durchführung von Hauben während der Menstruation und Schwangerschaft. Konsultieren Sie zunächst Ihren Arzt und hören Sie auf Ihre Gefühle.
  5. Eine Dehnung der Wirbelsäule ist bei Erkältungen und Viruserkrankungen, die von Fieber begleitet werden, äußerst unerwünscht.
  6. Befolgen Sie die Regeln für Physiotherapieübungen - belasten Sie sich nicht und machen Sie Übungen mit Kraft. Wenn Sie sich im Körper schwach fühlen, entsorgen Sie die Haube.

Extraktion der Wirbelsäule zu Hause

Um einen schmerzenden Rücken zu dehnen, können Sie die bewährten Übungen aus dem Yoga sicher anwenden. Wenn Sie Erfahrung mit Yoga haben, sind die folgenden Übungen zum Dehnen der Wirbelsäule sehr nützlich:

  • Wenn Sie den Brustrücken strecken, nehmen Sie eine stehende Position ein und legen Sie Ihre Beine etwas breiter als Ihre Schultern. Senken Sie langsam Ihren Kopf und beugen Sie sich im Brustkorb. Aber achten Sie auf Ihren unteren Rücken, er sollte sich zu diesem Zeitpunkt nicht verbiegen. Dann strecken Sie sich und entspannen Sie Ihre Muskeln. In dieser Position müssen Sie 10 Sekunden verweilen.
  • Kippt nach vorne. Ausgangsposition wie oben beschrieben. Als nächstes beugen Sie sich nach vorne und berühren den Boden mit Ihren Handflächen. Die Muskeln der Beine und des Rückens sollten entspannt sein, damit die gesamte Last auf die Wirbelsäule fällt.
  • Die nächste Art der Steigung wird von der oben beschriebenen Ausgangsposition aus ausgeführt. Erst jetzt müssen Sie Ihre Beine mit der Stirn berühren und Ihre Arme um den Unterschenkel legen. Ohne Vorschulung ist es natürlich unwahrscheinlich, dass Sie diese Übung qualitativ und zum ersten Mal durchführen können. Aber nach und nach erreichen Sie die notwendige Flexibilität und führen die Übung ohne Schwierigkeiten durch.
  • Regelmäßige Neigungen, die aus stehender Position ausgeführt werden. Stellen Sie einen Fuß nach vorne und berühren Sie beim Kippen den Vorderfuß des freiliegenden Fußes. Halten Sie diese Position eine halbe Minute lang und atmen Sie ruhig und ruhig..
  • Hände im Schloss dahinter. Die Übung muss im Stehen oder Sitzen durchgeführt werden, und die Hände sind hinter dem Rücken gewickelt, von denen eine von unten und die zweite von oben von hinten gewickelt ist. Versuchen Sie nun, Ihre Hände im Schloss zu verriegeln.
  • Flexibilitätsübung aus der Schule. Setzen Sie sich auf den Boden und strecken Sie Ihre Beine. Als nächstes beugen Sie sich vor und greifen Sie Ihre Füße mit Ihren Handflächen. Berühren Sie die Stirn mit den Knien und bleiben Sie 15 bis 20 Sekunden in dieser Position.
  • Das Hängen an einer schwedischen Wand oder einer horizontalen Stange hilft auch, die Wirbelsäule zu dehnen.

Im Folgenden finden Sie effektive Übungen zum Dehnen der Wirbelsäule zu Hause bei verschiedenen Rückenerkrankungen.

Übungen zum Dehnen der Lendenwirbelsäule

Die Vorteile der Wirbelsäulentraktion bei Osteochondrose

Diese Krankheit tritt häufig bei Menschen verschiedener Altersgruppen auf. Bei Osteochondrose bei Ihnen müssen Sie sofort mit einer wirksamen Behandlung beginnen. Neben der Einnahme verschiedener Medikamente und traditioneller Medizin ist auch eine spezielle Gymnastik erforderlich.

Dank der Dehnung verbessern Sie die Durchblutung, normalisieren Stoffwechselprozesse und vergrößern den Abstand zwischen den Wirbeln erheblich. Die Haube löst Verspannungen im Rücken und senkt den Druck in den inneren Hohlräumen der Bandscheiben..

Wenn Sie Ihren Rücken zu Hause behandeln möchten, können Sie ein hartes Bett oder eine Tafel verwenden. Legen Sie sich so auf das Brett, dass Ihr Kopf unten liegt und die Traktion aufgrund Ihres Gewichts ausgeführt wird. Klimmzüge an der schwedischen Wand oder der horizontalen Stange erwiesen sich als gut. Der Hauptnachteil von Klimmzügen ist, dass Ihre Hände schnell müde werden, wenn Sie diese Übung noch nie zuvor durchgeführt haben..

Es gibt mehrere andere beliebte Methoden zur Dehnung des Rückens bei Osteochondrose, die jedoch normalerweise von Ihrem Arzt verschrieben werden. Aber es gibt einen universellen Weg, von dem niemand vermutet, dass er schwimmt.

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass Menschen, die am Schwimmen beteiligt sind, immer einen glatten und gesunden Rücken haben. Während des Schwimmens werden die Muskeln entspannt und die Bandscheiben werden entlastet. Willst du einen gesunden Rücken - geh regelmäßig in den Pool.

Gymnastikübungen, die mit einem Bandscheibenvorfall durchgeführt werden müssen

In der medizinischen Praxis werden verschiedene körperliche Übungen angewendet, die für Menschen mit Bandscheibenvorfall empfohlen werden. Die besten Übungen gelten als Dehnung, da sie Schmerzen lindern und zur Entspannung der Muskeln und Problembereiche des Rückens beitragen. Übungen zum Dehnen der Wirbelsäule mit einem Leistenbruch können bedingt in vier Typen unterteilt werden:

  1. Stabilisierungsübungen, sie sind Krafttraining. Wenn Sie Kraftsport betreiben, stärken Sie die Bauch- und Rückenmuskulatur erheblich und verbessern Mobilität, Ausdauer und Kraft.
  2. Aerobic-Übungen von geringer Intensität. Solche Übungen umfassen Radfahren, Gehen und Schwimmen. Diese Übungen stärken die Rücken- und Bauchmuskulatur, ohne viel Stress für sie zu verursachen. Wassergymnastik ist äußerst nützlich, da Wasser die Belastung des Rückens verringert.
  3. Yoga-Kurse. Es gibt viele in Ostasien beheimatete Komplexe von Gymnastikübungen, die zur Verbesserung der körperlichen Fitness, Flexibilität, des psychophysischen Gleichgewichts sowie zur Verringerung der Anzahl der Schmerzen in der Lendenwirbelsäule beitragen.
  4. Das Dehnen zeigte jedoch das beste Ergebnis. Dehnübungen lindern Schmerzen am besten. Aber wie Beobachtungen gezeigt haben, können Sie nur dann großartige Ergebnisse erzielen, wenn Sie Stretching mit Kraftgymnastik kombinieren.

Übung der Brustwirbelsäule

  • Setzen Sie sich auf einen Stuhl und drücken Sie Ihr Gesäß fest dagegen. Schauen Sie geradeaus und versuchen Sie abwechselnd nach links und rechts abzuweichen. Spreizen Sie bei der Übung die Arme auseinander und achten Sie darauf, dass sie sich parallel zum Boden bewegen. Wiederholen Sie die Übung mehrmals..
  • Setzen Sie sich auf einen Stuhl, legen Sie Ihre Hände auf Ihren Gürtel und ziehen Sie Ihre Ellbogen in verschiedene Richtungen. Beginnen Sie, indem Sie langsam Ihre Schultern bis zum Limit anheben, während Sie versuchen, Ihren Kopf hineinzuziehen. Und dann senken Sie langsam Ihre Schultern bis zum Limit. Führen Sie diese Übung 3-4 Mal durch.
  • Setzen Sie sich auf einen Stuhl, legen Sie Ihre Hände hinter den Kopf und schließen Sie sie in ein Schloss ein. Drehen Sie dann das Gehäuse so weit wie möglich nach links, halten Sie es einige Sekunden lang in dieser Position und kehren Sie in seine ursprüngliche Position zurück. Wiederholen Sie nun die gleiche Bewegung, jedoch nach rechts. Während der Kurven sollten Sie buchstäblich eine Verstauchung in Ihren Muskeln und Ihrer Wirbelsäule spüren..

Fazit

Jetzt wissen Sie, wie Sie Übungen zum Dehnen der Wirbelsäule zu Hause richtig durchführen und welche Vorteile diese körperlichen Aktivitäten für Ihren Körper haben. Die Hauptsache ist, nicht faul zu sein und sie regelmäßig zu machen, aber bevor Sie mit dem Training beginnen, sollten Sie unbedingt einen Arzt konsultieren.

Kümmere dich um die Gesundheit deines Rückens, und dann werden die Leichtigkeit der Bewegung und die gute Laune dein ganzes Leben lang bei dir sein!