Die rechte Seite von hinten tut weh - wahrscheinliche Krankheiten, Diagnose und Behandlung

Laut Statistik klagen fast 20% der Menschen über Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen im Rücken, im Rücken. Ein solches Symptom kann verschiedene Krankheiten begleiten, von denen die meisten die inneren Organe betreffen. Das Schmerzsyndrom ist entweder in einem bestimmten Bereich lokalisiert oder tritt im unteren oder oberen Rückenbereich auf.

Die Schmerzquelle sind sowohl paravertebrale (paravertebrale) Strukturen als auch Organe, die sich in anderen Körperteilen befinden. Es ist erwähnenswert, dass die Ursache für Rückenschmerzen auf der rechten Seite physiologischer Natur sein kann und nur vorübergehende Unannehmlichkeiten verursacht.

Physiologische Gründe

Schmerzen und Beschwerden auf der rechten Seite über dem unteren Rücken treten manchmal während oder nach dem Training auf. In größerem Maße sind ungeschulte Menschen, die einen sitzenden Lebensstil führen und keinen Sport treiben, dafür anfälliger. Nach intensivem Laufen, Springen oder harter Arbeit spüren sie einen scharfen Schmerz unter der rechten Rippe.

In dieser Situation ist der Mechanismus für das Auftreten von Schmerzen wie folgt: Unter dem Einfluss der Belastung wird Adrenalin in das Blut freigesetzt und die Gallenwege werden aufgrund einer Stagnation der Galle gedehnt. Ein großes Blutvolumen gelangt in die Leber, und infolgedessen nimmt die Membran - die Glisson-Kapsel - zu und verursacht Schmerzen.

Schmerzen im rechten Hypochondrium von hinten nach hinten treten häufig bei körperlichen Übungen oder Übungen unmittelbar nach dem Essen auf.

Während des Sporttrainings oder anstrengender körperlicher Arbeit kann ein Zwerchfellkrampf auftreten. In diesem Fall werden dumpfe Schmerzen durch Husten, Niesen und andere geringfügige Bewegungen verstärkt. Am Ende der Anstrengung geht alles schnell vorbei, wenn die Atmung wiederhergestellt ist.

Bauchübungen sind ein weiterer Grund für die Schmerzen, die durch das Zusammendrücken der inneren Organe und eine vorübergehende Verletzung des Blutabflusses verursacht werden. Die Organe üben Druck auf die sensorischen Nerven (Nozirezeptoren) aus, und die rechte Seite von hinten tut weh. Das Auftreten von Schmerzen kann durch eine Änderung der Kraft und der aeroben Belastungen sowie durch eine dichte Mahlzeit nach dem Training beeinträchtigt werden.

Bei Frauen tritt dieses Symptom kurz vor der Menstruation auf. Sein Provokateur ist ein Krampf der Gallenwege unter dem Einfluss hormoneller Veränderungen. Das Gleiche passiert bei der Einnahme oraler Kontrazeptiva, insbesondere zu Beginn ihrer Anwendung..

Schmerzen in der Lendenwirbelsäule sind eine häufige Begleiterin der Schwangerschaft, da ein ständig wachsender Uterus benachbarte Organe komprimiert. Darüber hinaus beginnen in den letzten Monaten die Beckenknochen unter dem Einfluss von Progesteron zu divergieren. Wenn die Harnwege und Nieren komprimiert sind, hat die Frau ein Ödem, das einen obligatorischen medizinischen Eingriff erfordert.

Wenn die rechte Seite früh gezogen wird, kann dies auf eine Eileiterschwangerschaft hinweisen.

Unangenehme Empfindungen in irgendeinem Teil des Rückens - über oder unter dem unteren Rücken - sind häufig mit der Wirbelsäule verbunden. Dies kann nicht nur eine Pathologie sein, sondern auch eine falsche Körperhaltung während der Arbeit oder in der Ruhe. Manchmal reicht es aus, ein Kissen oder eine Matratze zu wechseln, um Beschwerden zu beseitigen.

Pathologische Ursachen

Im Taillenbereich rechts von hinten befinden sich mehrere Organe: Leber und Gallenblase, Pankreaskopf, Teil des Darms, Blinddarm und Niere. Etwas höher sind die Organe der Brust - Herz und Lunge. Wenn ein oder mehrere Organe betroffen sind, entstehen in der entsprechenden Projektion schmerzhafte Empfindungen.

Schmerzen im unteren Rücken rechts können ein Symptom für Osteochondrose und ihre Komplikationen sein - Vorsprünge und Hernien sowie Interkostalneuralgie. Bei Hautausschlägen kann von Gürtelrose ausgegangen werden - einer dermatologischen Erkrankung.
Das "Berechnen" eines kranken Organs hilft bei den begleitenden Anzeichen, die zusammen mit Schmerzen auftreten. Auf diese Weise können Sie festlegen, was zu tun ist und an welchen Arzt Sie sich wenden müssen.

Magen-Darm-Erkrankungen

Magen-Darm-Erkrankungen sind die häufigste Ursache für Schmerzen auf der rechten Seite des unteren Rückens. Fast immer geht eine Schädigung des Verdauungstrakts mit bestimmten Symptomen einher, die nicht übersehen werden können. Dazu gehören Übelkeit, Erbrechen, Stuhlverstimmung, Fremdgeschmack im Mund, Sodbrennen, Appetitlosigkeit usw..

Schmerzen im unteren Rücken rechts werden begleitet von:

  • Pankreatitis
  • Cholezystitis;
  • Appendizitis;
  • Gastritis;
  • Magengeschwür;
  • ZhKB - Cholelithiasis;
  • Hepatitis;
  • Leberzirrhose;
  • Kolitis;
  • Morbus Crohn;
  • Abszesse und Neoplasien.

Pankreatitis

Schmerzen mit einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse treten im Oberbauch auf und können von Gürtelrose sein. Dies ist das Hauptsymptom einer Pankreaserkrankung, zu der häufig Übelkeit, Erbrechen, anhaltender Schluckauf, Schwäche und Fieber hinzukommen. Ein charakteristisches Merkmal sind erhöhte Schmerzen in Rückenlage und nach dem Essen.

Pankreatitis ist akut und chronisch. Im ersten Fall wird der Patient von akuten anhaltenden Schmerzen gequält, die sowohl vorne als auch hinten zu spüren sind. Das Erbrechen ist auch kontinuierlich, während die Freisetzung des Magens aus der Nahrung keine Erleichterung bringt.

Chronische Pankreatitis geht entweder mit ständigen Schmerzen oder paroxysmalen Schmerzen einher, die auf die Brust oder die Mitte des Rückens ausstrahlen. Infolge einer Verringerung des Appetits und einer langen Verdauungsstörung wird das Körpergewicht reduziert. Mit der Entwicklung der Krankheit steigt die Häufigkeit von Anfällen.

Cholezystitis

Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblase, die durch psychoemotionalen Stress, übermäßiges Essen oder Alkoholmissbrauch verursacht wird. In den meisten Fällen (bis zu 90%) ist die Krankheit mit dem Vorhandensein von Steinen verbunden. Cholezystitis ist bei Männern viel häufiger als bei Frauen..

Die häufigste chronische Form der Pathologie, bei der in regelmäßigen Abständen rechts im Oberbauch Schmerzen auftreten. Patienten beschreiben Schmerzen mit Cholezystitis auf unterschiedliche Weise: In einigen Fällen „schießt sie ein wenig“, während andere gezwungen sind, die optimale Position des Körpers zu suchen, um den Zustand zu lindern.

Schmerzen im rechten Hypochondrium, die sich bis zum Rücken erstrecken, sind charakteristisch für viele Krankheiten. Lesen Sie hier mehr darüber..

Appendizitis

Die Entzündung des Blinddarms, des Blinddarms, tritt meist in akuter Form auf und geht mit starken Schmerzen im rechten Beckenbereich einher. Ein Anfall von Blinddarmentzündung tritt plötzlich auf, und manchmal ist es schwierig zu verstehen, was der Grund ist. Dies ist auf die diffuse Natur des Schmerzsyndroms zurückzuführen, das sich auf die Lendenwirbelsäule, das Kreuzbein oder das "Gehen" nach links ausbreiten kann.

In den meisten Fällen wird die Schmerzlokalisation nach einigen Stunden deutlicher und der Patient spürt sie auf der rechten Seite des Bauches unter den Rippen. Bei einer atypischen Lage des Anhangs konzentrieren sich die Schmerzen jedoch auf den Unterbauch oder näher am unteren Rücken. Eine Besonderheit der Blinddarmentzündung ist eine leichte Schmerzlinderung in Rückenlage mit gegen den Bauch gepressten Beinen..

Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms

Gastritis ist gekennzeichnet durch ziehende Schmerzen unter den Rippen, die 1,5 bis 2 Stunden nach einer Mahlzeit oder morgens vor dem Frühstück auftreten. Typische Anzeichen für Magenprobleme sind Appetitlosigkeit, saures Aufstoßen, abwechselnde Verstopfung und Durchfall.

Bei einer Entzündung der Schleimhaut des Zwölffingerdarms 12 (Duodenitis) treten Schmerzen hauptsächlich auf der rechten Seite des Bauches auf, können jedoch unter dem Schulterblatt oder dem unteren Rücken ausstrahlen. Magengeschwür, begleitet von Anfällen, bei denen die Patienten über Sodbrennen, Erbrechen, Stuhlverstimmung und Schwäche klagen.

Cholelithiasis

Die Symptome einer Gallensteinerkrankung hängen von der Größe der Steine ​​und ihrer Lage im Organ ab. Das Schmerzsyndrom wird durch eine Reizung der Wände der Gallenblase mit Steinen und deren Überdehnung mit Verstopfung der Gallenwege verursacht. Schmerzen im rechten Hypochondrium sind ein Leitsymptom der Cholelithiasis, die als Leberkolik bezeichnet wird..

Während eines Schmerzanfalls, der mehrere Minuten bis mehrere Stunden dauert, treten starke Schmerzen an der Seite des Bauches auf. Meistens ist der pathologische Fokus rechts zu spüren, aber das Schmerzsyndrom ist oft diffus und betrifft den mittleren und unteren Rücken.

Bei Gallensteinerkrankungen, Übelkeit und Erbrechen, Gelbfärbung der Haut wird auch eine einzige Verfärbung des Stuhls beobachtet.

Hepatitis

Bei einer Entzündung des Lebergewebes entwickelt sich ein Ödem und die Leberkapsel dehnt sich aus, was Schmerzen, Schweregefühl und ein Gefühl der Fülle im rechten Hypochondrium verursacht. Eines der charakteristischen Anzeichen einer Hepatitis sind Schmerzen in Muskeln und Gelenken aufgrund der Ansammlung von Toxinen aufgrund des Abbaus von Leberzellen und des Todes des Virus.

Die Krankheit beginnt mit einem leichten Unwohlsein, das in wenigen Tagen zu Fieber führt. Darauf folgt die Hauptphase der Hepatitis, in der sich Gallenfarbstoff - Bilirubin - im Blut ansammelt. Es geht einher mit einer Verdunkelung des Urins, einer Aufhellung des Kots, einer starken Verdauung, Trockenheit und Juckreiz der Haut.

Leberzirrhose

Zirrhose ist eine ausgedehnte Läsion der Leber, die vom Tod ihrer Zellen begleitet wird. Das Fortschreiten der Krankheit führt zum allmählichen Ersatz von totem Gewebe durch faserige Strukturen. Infolgedessen nimmt die Funktionalität bis zum vollständigen Versagen der Leber ab.

Die Krankheit ist oft asymptomatisch oder äußert sich in Schmerzen geringer Intensität. Die Patienten klagen über periodisch auftretende stumpfe Schmerzen, die sich auf der rechten Seite und in den Rippen befinden. Das klinische Bild der Zirrhose kann jedoch eine Reihe anderer Manifestationen umfassen:

  • Müdigkeit, Schwäche;
  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • erweiterte Venen an Bauch und Beinen;
  • Gelbsucht, Hautjucken;
  • eine Zunahme des Abdomens aufgrund der Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle (in den späten Stadien);
  • beeinträchtigte Gehirnaktivität;
  • Gewicht verlieren.

Colitis

Kolitis - Entzündung des Dickdarms - äußert sich in Schmerzen an der unteren und lateralen Seite des Abdomens, Verdauungsstörungen, falschem Stuhlgang und Blähungen. Warum schmerzt der Rücken bei Kolitis, wenn sich das erkrankte Organ im Magen befindet? Tatsache ist, dass ein charakteristisches Merkmal der Krankheit das Fehlen einer klaren Schmerzlokalisation ist. Es ist in fast jedem Teil des Bauches sowie in der Lendenwirbelsäule rechts oder links zu spüren.

Pathologie des Harnsystems

Schmerzen unterhalb des rechten unteren Rückens werden häufig durch Krankheiten wie Pyelonephritis, Glomerulonephritis und Urolithiasis hervorgerufen. Sie betreffen das Hauptorgan des Harnsystems - die Nieren, was in der Regel mit einer Verschlechterung des Allgemeinzustands und einer Beeinträchtigung des Urinierens einhergeht.

Es ist nicht immer einfach festzustellen, dass die Nieren krank sind, da sich in unmittelbarer Nähe Harnleiter, Leber, Milz, Darm und Wirbelsäule befinden. Darüber hinaus verursachen auch andere Nierenerkrankungen, einschließlich verschiedener Neoplasien, Schmerzen hinter den Rippen..

Pyelonephritis

Das Hauptzeichen für Pyelonephritis - eine Entzündung der Nieren - sind ständige Schmerzen im unteren Rückenbereich. Da die Läsion einseitig und zweiseitig ist, kann auch die Lokalisation des Schmerzsyndroms unterschiedlich sein. Bei einer Entzündung beider Nieren schmerzt der gesamte untere Rücken, eine Schädigung der linken oder rechten Niere geht mit Schmerzen auf der linken bzw. rechten Seite einher.

Bei akuter Pyelonephritis treten Symptome einer allgemeinen Vergiftung auf - ein Anstieg der Körpertemperatur, Übelkeit und Erbrechen. Dies ist auf eine Infektion des Blutes und dessen negative Auswirkungen auf das Körpergewebe zurückzuführen..

Pyelonephritis äußert sich auch in einer Verletzung des Urinierens:

  • Brennen und Schmerzen beim Wasserlassen;
  • häufiger Drang, wobei eine kleine Menge Urin abgetrennt wird;
  • Urin bekommt eine dunkle und trübe Farbe sowie einen unangenehmen Geruch;
  • Es ist Blut im Urin.

Eines der diagnostischen Kriterien ist das Symptom von Pasternatsky, bei dem bereits ein leichter Schlag auf den unteren Rücken Schmerzen verursacht. In den späten Stadien der Pyelonephritis tritt ein symmetrisches Ödem im Gesicht und an den unteren Extremitäten auf.

Glomerulonephritis

Bei Glomerulonephritis entzünden sich kleine Nierengefäße, wodurch der Prozess der Urinproduktion gestört wird. Im Gegensatz zur Pyelonephritis betrifft die Krankheit beide Nieren. Daher treten auf beiden Seiten des unteren Rückens Schmerzen auf. Typische Symptome der Pathologie sind:

  • Anstieg des Blutdrucks;
  • Schwellung im Gesicht am Morgen;
  • ständiger Durst;
  • Fieber und allgemeine Schwäche;
  • dunkle Farbe des Urins aufgrund von Blutverunreinigungen;
  • verminderte Urinausscheidung.

Osteochondrose

Die Ärzte begannen erst vor hundert Jahren mit der Diagnose einer Osteochondrose. Bis zu diesem Zeitpunkt war die Krankheit der Medizin nicht bekannt. Im Laufe eines Jahrhunderts hat seine Verbreitung jedoch erheblich zugenommen, und heutzutage degeneriert jeder fünfte Einwohner des Planeten nach dem 30. Lebensjahr.

Schmerzen unter den Rippen von hinten werden meistens durch eine Schädigung der Lendenwirbelsäule verursacht. Die Manifestationen der Osteochondrose sind sehr unterschiedlich und nicht nur durch Schmerzen gekennzeichnet.

Begleiter der Krankheit sind eine Verletzung der Empfindlichkeit - Taubheit, Kribbeln, Gefühl von Gänsehaut im unteren Rücken, Gesäß und unteren Extremitäten, - verminderter Muskeltonus, Blanchieren der Haut.

Schmerzen mit Osteochondrose sind meist stumpf und schmerzhaft. Es wird besonders ausgeprägt, wenn es sich in einer unbequemen Position befindet, ungewöhnliche körperliche Aktivität und Unterkühlung. Rückenschmerzen werden oft als Hexenschuss - Hexenschuss empfunden.

Es ist zu beachten, dass das Schmerzsyndrom in den meisten Fällen einseitig ist, während nicht nur ein Teil des Rückens, sondern auch das entsprechende Bein verletzt werden kann. Wenn beispielsweise Nervenenden auf der rechten Seite eingeklemmt werden, treten Symptome auf der rechten Seite auf. Die linksseitige Läsion ist durch Schmerzen auf der linken Seite gekennzeichnet.

Wenn dringende medizinische Hilfe erforderlich ist

Schmerzen unter den Rippen im Rücken, die aus physiologischen Gründen verursacht werden, gehen schnell genug vorbei und erfordern keinen medizinischen Eingriff. Eine Untersuchung zur Identifizierung der meisten Pathologien des Magen-Darm-Trakts und der Nieren kann wie geplant durchgeführt werden, wobei ein Termin mit einem Gastroenterologen oder Nephrologen vereinbart wird. Bei Verdacht auf Osteochondrose wird ein Neurologe eine Behandlung verschreiben.

In einigen Fällen sind jedoch Rücken- oder Bauchschmerzen rechts der Grund für eine frühzeitige chirurgische Behandlung. Bei schweren Traumata, Blutungen, Bewusstlosigkeit und plötzlichen Blutdrucksprüngen ist eine Notfallversorgung erforderlich. Rufen Sie einen Krankenwagen, wenn anhaltender Durchfall, unbezwingbares Erbrechen und Fieber auftreten.

Viele lebenswichtige Organe befinden sich in der Bauchhöhle, und eine akute Entzündung eines dieser Organe kann durchaus negative Folgen haben, sogar den Tod. Um die Vollständigkeit des Krankheitsbildes nicht zu beeinträchtigen, wird empfohlen, keine Medikamente (einschließlich Schmerzmittel) bis zum Eintreffen des medizinischen Teams einzunehmen.

Schmerzen im unteren Rücken rechts bei Frauen

Schmerzen in der unteren rechten Ecke bei Frauen können aus verschiedenen Gründen auftreten. Um herauszufinden, warum der Patient rechts Rückenschmerzen hat, kann nur ein qualifizierter Arzt eine Untersuchung des gesamten Körpers durchführen und Diagnosemethoden für die Studie verschreiben. Dies können Ärzte wie ein Wirbeltier, ein Rheumatologe oder ein Neurologe sein.

Schmerzen in der Lendenwirbelsäule treten am häufigsten bei Frauen auf. Dies ist auf die anatomischen Merkmale des Körpers und physiologische Prozesse zurückzuführen. Schwangerschaft, Menstruationszyklus und Wechseljahre wirken sich auf den weiblichen Körper aus und sind die Ursache für seine strukturellen und hormonellen Veränderungen, die hauptsächlich die umgebenden Muskeln und den gesamten Bewegungsapparat betreffen. Wenn Sie Schmerzen in der Lendenwirbelsäule rechts oder hinten haben, sollten Sie daher sofort einen Arzt konsultieren.

Ursachen

Die Ursache für starke Schmerzen im unteren Rückenbereich von Frauen können große Belastungen des Bewegungsapparates, Erkrankungen der inneren Organe der Bauchhöhle oder degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule sein. Regelmäßige oder anhaltende Zugschmerzen können auf eine schwere Erkrankung des Rückens einer Frau hinweisen.

Übermäßige Belastungen

Schmerzen in der unteren rechten Ecke von Frauen können durch einen Grund wie große körperliche Anstrengung verursacht werden. Es kann ein starker Anstieg großer Gewichte oder ein längeres Tragen einer schweren Tasche sein. Ungewöhnliche Belastungen des Körpers können zu Verstauchungen und Muskeln führen. In solchen Fällen ist es besser, sich zu weigern, große Gewichte zu heben und um Hilfe zu bitten. Dies gilt insbesondere für Mädchen, die einen inaktiven Lebensstil führen und Übungen vernachlässigen.

Wenn Schmerzen unter dem unteren Rücken oder rechts davon nicht 4-5 Tage vergehen, ist es besser, einen Therapeuten zu konsultieren, der eine Untersuchung durchführt und Medikamente verschreibt. Da ist eine Schädigung nicht nur der Muskeln möglich, sondern auch der Bindestrukturen der Wirbelsäule.

Degenerative Krankheiten

Bei älteren Frauen und nach 40 Jahren können degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule auftreten, die vor dem Hintergrund von Stoffwechselstörungen, Knochenverletzungen oder Gewichtheben auftreten. In den meisten Fällen leidet eine Frau an Osteochondrose - eine Pathologie, die in jedem Teil der Wirbelsäule auftreten kann. Die Krankheit ist durch dystrophische Störungen in den Bandscheiben gekennzeichnet. Mit der Zeit verlieren sie ihre Elastizität und Belastbarkeit, weshalb der Patient seinen Rücken etwas höher als das Steißbein zieht.

Eine andere degenerative Erkrankung, die Rückenschmerzen verursacht, wird als Bandscheibenvorfall angesehen. Diese Pathologie ist durch einen Bruch des Faserrings und eine Verschiebung des Kerns gekennzeichnet. Infolgedessen können die Strukturen der Wirbelsäule die Nervenenden komprimieren und starke Schmerzen verursachen.

Gynäkologische Erkrankungen

Wenn eine Frau Rückenschmerzen hat, deutet dies auf gynäkologische Erkrankungen hin. Die häufigste gynäkologische Erkrankung ist eine Zyste in den Eierstöcken oder in der Gebärmutterhöhle. Dies ist ein kleines Neoplasma, das sich später zu einem onkologischen Tumor entwickeln kann. Bei zystischen Formationen kann das Mädchen auf der linken und rechten Seite des Rückens Schmerzen haben.

Polypen oder Polyposen gelten als eine weitere Krankheit, die sich auf der Uterusschleimhaut bildet. Aufgrund des Wachstums des Polypen fühlt sich das Mädchen unwohl und hat Schmerzen im Unterbauch. Dieses geringe Wachstum des Endometriums kann schwerwiegende Komplikationen verursachen, sodass das Mädchen rechtzeitig einer medizinischen Untersuchung unterzogen werden muss. Ein weiterer Grund, warum die rechte Seite von hinten schmerzt, ist die Endometriose. Dies ist eine übermäßige Proliferation des Uterusepithels..

Nierenerkrankung

Infektionskrankheiten der Nieren verursachen starke Schmerzen in den seitlichen Bereichen des Rückens. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass eine Frau an Pyelonephritis leidet, bei der entzündliche Prozesse im gepaarten Organ beobachtet werden. Um eine genaue Diagnose zu stellen, muss der Arzt die begleitenden Symptome der Pathologie kennen. Dies kann leichtes Fieber, starkes Schwitzen, Kopfschmerzen, Beschwerden beim Wasserlassen und Blutabfluss sein.

Schwangerschaft

Nach der Empfängnis eines Kindes beginnen im schwangeren Körper strukturelle und hormonelle Veränderungen, die sich auf die Entspannung der Muskeln des Hüftgelenks auswirken. Dieses Phänomen geht mit einer Verschiebung des Schwerpunkts und Schmerzen im unteren Rückenbereich einher. Unter dem Gewicht des Fötus und des Fruchtwassers nimmt das gesamte Gelenk das Hüftgelenk und den unteren Rücken ein. Wenn also Beschwerden auftreten, sollte das Mädchen in die Arztpraxis gehen. Dies sollte besonders in der Spätschwangerschaft ernst genommen werden..

Menstruationstage

Jeden Monat können Mädchen und erwachsene Frauen unangenehme Zuggefühle in der Lendengegend verspüren, die den Beginn der Menstruationstage darstellen. Normalerweise ist dieses Phänomen nicht besorgniserregend. In extremen Fällen nimmt das Mädchen ein Medikament ein, das ein unangenehmes Symptom schnell beseitigt. Solche Schmerzen sind mit einem erhöhten Uterustonus, Krämpfen der glatten Muskulatur und der Ansammlung großer Mengen von Flüssigkeit in der Gebärmutter verbunden. In solchen Fällen sind krampflösende Medikamente auf der Basis von Drotaverin sehr hilfreich..

Onkologische Tumoren

Tumoren verschiedener Ätiologie können sowohl von leichten Beschwerden als auch von starken Schmerzen begleitet sein. Dies ist auf das konstante Wachstum und die Ausbreitung des Tumors in benachbarten Körpergeweben zurückzuführen. In Zukunft übt das Neoplasma Druck auf die Nervenenden von Organen und Geweben aus. Unabhängig von der Art des Krebses sollte der Patient einen Arzt konsultieren. Es sei daran erinnert, dass sich gutartige Tumoren im Laufe der Zeit zu bösartigen Tumoren entwickeln und zum Tod führen können.

Fettleibigkeit

Im Laufe der Jahre oder nach der Schwangerschaft können Frauen an Gewicht zunehmen. Kinder, Arbeit und Hausarbeit führen dazu, dass eine Frau nicht mehr für sich selbst sorgt und sich körperlich bewegt. All dies führt zu Fettleibigkeit und schneller Gewichtszunahme. Aufgrund des schlechten Stoffwechsels und einer starken Zunahme der Masse steigt die Belastung des Bewegungsapparates einschließlich des unteren Rückens.

Klassifizierung von Schmerzen

Schmerzempfindungen können von unterschiedlicher Schwere und Natur sein. Das Mädchen muss die Klassifizierung von Schmerzen verstehen, um dem behandelnden Arzt ihre Symptome zuverlässig beschreiben zu können. Dies hilft, die Ursache des Auftretens zu verstehen und die richtige Diagnose zu stellen..

Folgende Typen werden unterschieden:

  • Scharfe Schmerzen in bestimmten Bereichen des Körpers. Die Lokalisierung von Beschwerden ist immer dieselbe. Dies kann die rechte Seite des unteren Rückens oder eine Stelle unter dem Schulterblatt sein. Eine Frau sollte in der Lage sein, den Ort des Schmerzes genau zu bestimmen.
  • Es ist ein stumpfer Schmerz. Das Auftreten dieser Art wird durch einen langen Prozess oder eine falsche Körperhaltung erleichtert, bei der eine Frau einen bestimmten Körperteil drückt.
  • Ausstrahlender Schmerz. Ein charakteristischer Unterschied dieser Art sind schmerzhafte Empfindungen in verschiedenen Körperteilen ohne eine bestimmte Sequenz. Der Patient kann das Auftreten von Schmerzen nicht vorhersagen. Dies kann auf chronische Wirbelsäulenerkrankungen hinweisen..

Die ersten beiden Typen weisen auf eine nicht schwerwiegende Krankheit hin, die mit Medikamenten oder körperlicher Betätigung leicht beseitigt werden kann. Der letztere Typ erfordert die Konsultation eines Spezialisten, der das Vorhandensein von degenerativen und entzündlichen Erkrankungen des Rückens und der inneren Organe diagnostiziert.

Diagnose

Zunächst wenden sich die Patienten an den Therapeuten, der eine vollständige Untersuchung des gesamten Körpers durchführt und die Durchführung von Labortests vorschreibt. Wenn der Patient Symptome zeigt, die für gynäkologische, degenerative oder onkologische Pathologien charakteristisch sind, vereinbart der Arzt einen Termin mit einem hochspezialisierten Arzt. Es kann ein Vertebrologe, Gynäkologe, Rheumatologe oder Onkologe sein.

Diese Spezialisten untersuchen den Patienten mit instrumentellen Analysemethoden. Ein Gynäkologe kann mithilfe von Ultraschall den Zustand einer schwangeren Frau und einer Patientin mit gynäkologischen Erkrankungen untersuchen. Dies ist eine sichere Diagnosemethode, bei der Ultraschallwellen verwendet werden, um ein informatives klinisches Bild zu erhalten. Polypen, Zysten und Endometriose sind auf dem Monitor gut sichtbar, sodass der Spezialist ihren Standort leicht bestimmen und eine chirurgische Behandlung verschreiben kann.

Bei onkologischen Tumoren oder Verletzungen des unteren Rückens verschreibt der Arzt einen CT-Scan oder eine MRT der Wirbelsäule. Die Computertomographie ist gut für ältere Menschen geeignet, wenn die Wirkung radioaktiver Substanzen auf den Körper viel geringer ist. Mit der Magnetresonanztomographie können Sie den Körper einer jungen Frau oder eines Teenagers anhand elektromagnetischer Wellen erkunden.

Behandlung

Beschwerden im unteren Rückenbereich treten nicht ohne ersichtlichen Grund auf. Besonderes Augenmerk wird auf das Diagnoseverfahren gelegt, mit dem Sie dieses Problem erkennen und die richtige Behandlung verschreiben können. Einige Ursachen werden auch in zwei Wochen nicht behandelt. Jede Krankheit benötigt ihren eigenen Ansatz und ihre eigenen Behandlungsmethoden. In den meisten Fällen wird jedoch eine komplexe Therapie angewendet..

Bei geringfügigen Schmerzen und Komplikationen wie Schwangerschaft oder Menstruation dürfen alternative Behandlungsmethoden angewendet werden. Nach der Diagnose und Feststellung der Krankheit können Sie mit Erlaubnis des Arztes Schmerzmittel der traditionellen Medizin verwenden. In diesem Fall gibt es keinen Unterschied, auf welcher Seite der untere Rücken rechts oder links schmerzt. Schmerzmittel sind in allen Fällen zulässig.

Hier sind einige Rezepte, die Ihnen helfen, lästige Schmerzen loszuwerden und sich schließlich auf Ihre Angelegenheiten zu konzentrieren:

  • Durch Schmerzen im unteren Rückenbereich hilft die Tinktur an der Wurzel von Elecampane. Um die Tinktur herzustellen, müssen Sie etwa fünf Gramm der Wurzeln nehmen und in kochendes Wasser legen. Trinken Sie mehrmals täglich einen Esslöffel;
  • Eine ähnliche Tinktur, die jedoch bereits auf Schachtelhalm basiert, lindert auch die Schmerzen gut. Nehmen Sie dazu nicht mehr als 20 Gramm Wurzeln und legen Sie sie in kochendes Wasser. Sie müssen einmal pro Stunde irgendwo 40-50 Milliliter trinken;
  • Sie können immer noch etwa 35 Gramm Selleriewurzeln nehmen und in ein Glas klares Wasser legen. All dies sollte großartig sein. Beginnen Sie nach einigen Stunden mit der Einnahme der Tinktur, indem Sie zweimal täglich ein kleines Glas trinken.
  • Sie können Tinktur auf getrockneten Himbeerblättern machen. Für 70 Gramm Blätter reichen zwei Gläser kochendes Wasser. Es wird empfohlen, mehrere Tage lang zweimal pro Stunde Tinktur zu trinken.

Kräuterinfusionen sind für schwangere Frauen und Mädchen während der Menstruation geeignet. Sie schädigen den Körper nicht und wirken sich sicher auf die Nervenenden aus..

Kribbeln im unteren Rücken

Das Kribbeln im unteren Rückenbereich alarmiert zunehmend Menschen unterschiedlichen Alters. Das Symptom tritt heute nicht nur bei älteren Menschen auf, sondern auch bei jungen Menschen, auch bei Jugendlichen..

Laut Statistik leiden ungefähr 65–75% der Menschen in Ländern mit hoher Entwicklung an Rückenschmerzen. Unangenehme Empfindungen sind mit einer aufrechten Haltung verbunden - einige Ärzte sagen es. Neuropathologen bestehen darauf: Näh-, Schmerz- und Ziehschmerzen treten am häufigsten bei Patienten mit Pathologie auf.

MART-Klinik auf der Insel Wassiljewski

  • Erfahrene Ärzte
    (einschließlich Praktizierende in den USA und Europa)
  • Preise für jedermann erschwinglich
  • Diagnose auf Expertenebene (MRT, Ultraschall, Analysen)
  • Täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr

"Schießen" ist von unterschiedlicher Intensität. Kleine Beschwerden sprechen daher oft von Müdigkeit, längerem Sitzen an einem Ort oder falscher Haltung. Scharfe "Injektionen" im unteren Rückenbereich weisen normalerweise auf bestimmte Pathologien hin.

Kribbeln im unteren Rücken: Ursachen

Mehrere Ursachen verursachen Stichschmerzen im Rücken. Unter ihnen wird zwischen "temporären" und "permanenten" Faktoren unterschieden.

  • Gewichtheben;
  • Schwangerschaft;
  • Falsche Haltung;
  • Unterkühlung;
  • Sporttraining, das den unteren Rücken überlastet;
  • Übergewicht.

Die oben genannten Faktoren werden ganz einfach beseitigt. Sie können jedoch im Laufe der Zeit zu einer Pathologie führen..

Pathologische Ursachen für Kribbeln im unteren Rücken:

  • Formänderung, Verschleiß der Bandscheibe;
  • Prolaps des Bandscheibenkerns (Zwischenwirbelhernie);
  • Schwellung der Muskeln;
  • Hypodynamie (verminderte körperliche Aktivität);
  • Verletzungen
  • Nervenklemmung;
  • Radikulitis (Lendenwirbelsäule);
  • Krämpfe
  • Entzündliche Pathologien verschiedener Organe, insbesondere der Nieren usw..

"Begleitende" Symptome und mögliche Diagnosen

Kribbeln wird von anderen unangenehmen Empfindungen begleitet, wenn es um Pathologie geht. Wenn Sie mehrere alarmierende Symptome gleichzeitig bemerken, konsultieren Sie unbedingt einen Neurologen!

"Schießen" im unteren Rücken wird Hexenschuss genannt. Begleitet von Hexenschussschwäche, Taubheitsgefühl der Beine, unterem Becken. Ein Symptom tritt bei Osteochondrose auf, einige ihrer Komplikationen - Zwischenwirbelhernie, lumbale Radikulitis sowie bei eingeklemmten Nerven, Spondylolisthesis und Wirbelsäulenverletzungen.

Osteochondrose ist durch scharfe Schieß- oder Stichschmerzen im unteren Rückenbereich gekennzeichnet. Pathologie und im Zustand des Urogenitalsystems: Die Fortpflanzungsfunktion ist beeinträchtigt, Blasenprobleme treten häufig auf - Inkontinenz oder Harnverhaltung. Stichschmerzen bei Osteochondrose können mit Verstopfung einhergehen.

Lumbaler Ischias ist meistens das Ergebnis einer längeren Entwicklung einer Osteochondrose. Die Bandscheiben sind deformiert, degenerative Veränderungen treten in ihrem Gewebe auf. Radikulitis tritt besonders häufig bei übergewichtigen Patienten auf, "Schwergewichten", die im Dienst schwere Lasten tragen oder an einem Ort stehen müssen. Die Pathologie wird von Schmerzen im unteren Rückenbereich begleitet, die nicht nur Nähen und Schießen, sondern auch Schmerzen verursachen können. Andere Symptome neben Hexenschuss sind auch charakteristisch für lumbale Radikulitis:

  • "Chill" am Oberschenkel;
  • Taubheit eines oder beider Beine;
  • Gänsehaut.
  • Ein Gefühl der Spannung in den Sehnen unter dem Knie;
  • Schlechte Beweglichkeit der Lendenwirbelsäule;
  • Taubheitsgefühl, Kribbeln in den Beinen;
  • Harninkontinenz / -retention, Verstopfung (in schweren Fällen).

Eingeklemmter Nerv ist ein pathologischer Zustand, bei dem die Bandscheibe, die Wirbelkörper und die Muskeln einen oder einen Nervenzweig „klemmen“. Bei den oben aufgeführten Pathologien werden unter den Symptomen eines in die Lendenwirbelsäule eingeklemmten Nervs Taubheitsgefühl und ein Gefühl der Schwere in den unteren Extremitäten unterschieden.

Spondylolisthesis ist die Verschiebung der Wirbel, die zu einer Verformung oder Verengung des Wirbelkanals führen kann. Schmerzen in dieser Pathologie werden durch Sporttraining verschlimmert. Andere Symptome der Spondylolisthesis:

Verletzungen der Wirbelsäule können auch beim Heben von Gewichten auftreten. Was können wir über Patienten sagen, die Unfälle, Stürze usw. erlitten haben? Zusätzlich zu Stichschmerzen haben Patienten auch Taubheitsgefühl, brennende Füße, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen und andere Symptome.

Wenn Sie irgendwelche Fragen haben,
Fragen Sie unseren Spezialisten!

Diagnose von Pathologien bei stechenden Schmerzen im unteren Rückenbereich

Der beste Weg, um Ihre spezifische Krankheit zu bestimmen oder die Gesundheit der Wirbelsäule zu überprüfen, besteht darin, sich von einem Neuropathologen untersuchen zu lassen.

Behandlung

Die Methoden zur Behandlung von Pathologien sind in physiotherapeutische, medizinische und chirurgische unterteilt.

1. Physiotherapeutische Behandlungsmethoden

Diese Techniken werden am häufigsten bei Patienten mit geringfügigen Abweichungen angewendet. Physiotherapie kann auch ein Hilfsmittel sein, um sich von einer Krankheit zu erholen..

Physiotherapeutische Behandlungsmethoden umfassen:

Denken Sie daran, dass alle oben genannten Aktivitäten nur von einem hochqualifizierten Spezialisten mit höherer medizinischer Ausbildung durchgeführt werden sollten.!

2. Arzneimittelbehandlungen

Wenn es notwendig ist, den Gesundheitszustand zusätzlich zu unterstützen, kann der Neuropathologe einige Medikamente und spezielle Verfahren verschreiben. In dieser Liste umfassen andere Maßnahmen, die mit speziellen Geräten durchgeführt werden, medizinische Methoden für die Wirbelsäulentherapie:

  • Kortikosteroid-Injektionen (normalerweise mit Spondylolisthesis);
  • Vasodilatationsmittel (um Sauerstoffmangel zu verhindern);
  • Kompressen und Salben zur Lokalanästhesie;
  • Hormonelle Medikamente (um Entzündungen zu reduzieren, falls vorhanden) usw..

3. Chirurgische Behandlungen

Eine Operation ist als letztes Mittel in den späten Stadien verschiedener Krankheiten notwendig. Insbesondere die Operationsmethoden und ihre Merkmale können Ihnen einen Chirurgen mitteilen.

Um ein Kribbeln im unteren Rücken und darüber hinaus im Hexenschuss zu vermeiden, wird regelmäßig eine neurologische Untersuchung durchgeführt.

Denken Sie daran: Es ist besser, die Krankheit zu verhindern, als ihre Folgen zu heilen.

Melden Sie sich für das MART Medical Center in St. Petersburg an (siehe Karte)
telefonisch: 8 (812) 308-00-18, 8 (921) 947-22-61 oder hinterlassen Sie eine Anfrage auf der Website.

Stumpfe schmerzende Rückenschmerzen rechts

Aufgrund dessen kann ein dumpfer schmerzender Rückenschmerz auf der rechten Seite auftreten?

Rückenschmerzen auf der rechten Seite können durch verschiedene Störungen im Körper, Krankheiten, Verletzungen und einige andere Gründe verursacht werden. In jedem Fall müssen Sie einen Spezialisten aufsuchen, um die wahre Ursache der Schmerzen festzustellen.

Das Folgende ist eine Liste von Krankheiten und Zuständen, die auf der rechten Seite stumpfe, schmerzende oder starke Rückenschmerzen verursachen können:

Die häufigste Ursache ist die Krümmung der Wirbelsäule..

Viele Faktoren führen zu einer Beeinträchtigung der Körperhaltung:

erworbene Krümmung kann das Ergebnis von Krankheiten sein (Rachitis, Poliomyelitis, Tuberkulose und einige andere Krankheiten);

Die Krümmung kann angeboren sein (z. B. aufgrund einer fehlerhaften intrauterinen Entwicklung).

längerer Aufenthalt in der falschen Position ("sitzende Arbeit");

ein sitzender Lebensstil oder ein völliger Mangel an körperlicher Aktivität;

zu weiche Matratze oder unbequemes Bett usw..

Die Verlagerung der Bandscheiben führt zu Rückenschmerzen. Deformierte Bandscheiben betreffen benachbarte Nerven und führen zu Beschwerden.

Es gibt viele Gründe für die Verschiebung der Festplatte:

zuvor erlittene Wirbelsäulenverletzungen (schwere Stürze auf dem Rücken, Frakturen, Luxationen usw.);

degenerative Veränderungen der Wirbelsäule durch bestimmte Krankheiten (z. B. Osteochondrose). Gleichzeitig können die Bandscheiben die Verriegelungsfunktion nicht vollständig ausführen.

Operationen an der Wirbelsäule;

Störungen im Normalzustand von Bandscheiben durch pathologische Prozesse;

schwere körperliche Arbeit, Gewichtheben;

schwache Knochen von Geburt an;

Verletzungen von Kindern während der Geburt;

angeborene oder erworbene Spondylolyse (abnorme Struktur der Wirbelsäule);

scharfe Muskelkontraktionen, Temperaturänderungen;

lange in einer Position bleiben.

Schmerzhafte Schmerzen im rechten Rücken können eine Folge von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sein. Eine falsche Ernährung führt zu einem hormonellen Versagen. Das Auftreten von Schmerzen kann ein Symptom für diese Verletzung sein.

Rückenschmerzen auf der rechten Seite resultieren aus einer Nierenerkrankung. In diesem Fall können auch Schmerzen im Bauch und unter den Rippen auftreten. Meistens ist dies auf das Vorhandensein von Nierensteinen oder eine Verletzung des Urinabflusses zurückzuführen.

Übergewichtige Menschen klagen oft über Rückenschmerzen auf der rechten Seite. Übergewicht beeinträchtigt die Arbeit aller Organe und des Bewegungsapparates. Große Belastungen führen zu Rückenschmerzen. Nachdem das Körpergewicht wieder normalisiert wurde, verschwinden die Beschwerden normalerweise.

Bei Frauen sind Rückenschmerzen auf der rechten Seite häufig ein Symptom für gynäkologische Erkrankungen, in den meisten Fällen für entzündliche Prozesse. Das Vorhandensein von Tumoren, Zysten und Entzündungen der Beckenorgane kann als leichtes Unbehagen oder schmerzende Rückenschmerzen auf der rechten Seite ausgedrückt werden. Frauen "schreiben" solche Gefühle des Gewichthebens, unangenehme Körperhaltungen im Schlaf, einen sitzenden Lebensstil usw. oft ab. Und nur bei ausreichend starken Schmerzen wird ein Arztbesuch unvermeidlich. Nach einer Reihe von Studien wird die wahre Ursache des Schmerzes klar.

Wenn der obere Rücken auf der rechten Seite schmerzt, kann davon ausgegangen werden, dass eine Atemwegserkrankung vorliegt. Ständige dumpfe oder schmerzende Schmerzen können auf den Übergang der Krankheit in das chronische Stadium hinweisen. In einigen Fällen gelingt es den Ärzten, die richtige Annahme über den pathologischen Prozess allein aufgrund der Beschwerden des Patienten zu treffen. Tumoren in den Bronchien oder Lungen können nicht nur von Rückenschmerzen begleitet sein, sondern auch von einem Gefühl des Unbehagens im Brustbereich. Manchmal mit einer Schädigung der Organe der Atemwege strahlt der Schmerz auf den Arm aus und erstreckt sich auch auf die linke Seite des Rückens.

Störungen im peripheren Nervensystem verursachen manchmal Rückenschmerzen. Neurologische Schmerzen treten in allen Altersgruppen auf.

Scharfe oder schmerzende Rückenschmerzen sind eine direkte Folge von Verletzungen anderer Art. In dieser Situation sollten Sie regelmäßig einen Arzt aufsuchen und die erforderlichen Studien durchführen (Magnetresonanztomographie)..

Schmerzen im Rücken rechts oder links können durch Pathologien der paravertebralen Muskeln verursacht werden, die auf Verletzungen oder Infektionskrankheiten zurückzuführen sind. Chronische Vergiftungen führen manchmal auch zu Rückenbeschwerden..

Schmerzen im Rücken, sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite, können nach harter körperlicher Arbeit oder intensiver körperlicher Anstrengung auftreten. Um die Wahrscheinlichkeit solcher Empfindungen zu verringern, müssen die erforderlichen Maßnahmen im Voraus getroffen werden. Die beste Vorbeugung besteht darin, eine Reihe von Übungen durchzuführen, um die Rückenmuskulatur zu stärken. Sie müssen auch Ihre Haltung ständig überwachen, um eine falsche Rückenposition bei längerer "Sitzposition" nicht zuzulassen. Die Schmerzen nach der ersten Übung sind ganz normal, nach einer Weile sollten die Beschwerden verschwinden. Wenn jedoch stumpfe oder schmerzende Rückenschmerzen (insbesondere rechts) nicht lange verschwinden, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren und sich einer Untersuchung unterziehen. Es kann chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates geben.

Eine Schwangerschaft ist keine Krankheit, sondern eine vorübergehende Erkrankung. Ein großer Prozentsatz der Beschwerden über dumpfe und schmerzende Rückenschmerzen (sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite) tritt jedoch bei schwangeren Frauen auf. Fast alle werdenden Mütter sind mit diesem Symptom konfrontiert. Rückenschmerzen sind nicht gefährlich, wenn keine chronischen Erkrankungen der Wirbelsäule oder der Nieren vorliegen. Das Zurückziehen von Schmerzen auf der rechten Seite tritt aufgrund des zunehmenden Körpergewichts und infolgedessen der zunehmenden Belastung des Bewegungsapparates auf. Um die Manifestation von Schmerzen zu reduzieren, können Sie spezielle Übungen für schwangere Frauen durchführen, wenn möglich schwimmen, einen speziellen Verband tragen und in einem bequemen Bett schlafen. Schwere körperliche Betätigung ist bei allen schwangeren Frauen kontraindiziert..

Bildung: Im Jahr 2005 wurde ein Praktikum an der Ersten Sechenov First Moscow State Medical University absolviert und ein Diplom in Neurologie erworben. Im Jahr 2009 Graduiertenschule in der Spezialität "Nervenkrankheiten".

Schmerzen auf der rechten Seite von hinten von hinten: Analyse möglicher Ursachen für Unwohlsein

Wenn eine Person von hinten Schmerzen von hinten auf der rechten Seite hat, sind viele bereits vor dem Besuch der Arztpraxis an möglichen Diagnosen interessiert. Die Gründe sind ziemlich prosaisch: Der Patient sollte wissen, zu welchem ​​Arzt er gehen soll, ob er ins Krankenhaus gehen soll oder ob es genügend ambulante Behandlungen gibt. Der Patient sammelt, während der Kommandant eine Schlacht plant, Kraft und zieht Reserven zusammen. Einige Krankheiten sind heimtückisch und tödlich, während andere letztendlich eine Erfindung der Vorstellungskraft sind.

Die Ursache für Beschwerden rechts im Rücken ist eine akute Erkrankung

Experten identifizieren mögliche Ursachen durch die Lokalisierung von Schmerzen und durch die damit verbundenen Symptome. Ein akuter Schmerzanfall rechts unter den Rippen entwickelt sich mit akuter Cholezystitis, Blinddarmentzündung und einer Reihe anderer Krankheiten. Schmerzhafte Schmerzen führen zu verschiedenen Pathologien der Nieren, des Magen-Darm-Trakts und der Wirbelsäule. Der Körper sendet durch Schmerzen ein Gefahrensignal, das erkannt werden muss, um rechtzeitig mit der Behandlung beginnen zu können.

Akute Krankheiten als Ursachen für plötzliche Schmerzen auf der rechten Seite von hinten:

  • Entzündung oder Abszess der rechten Niere;
  • Cholelithiasis;
  • Cholezystitis (lesen Sie über diese Behandlung in diesem Artikel);
  • Appendizitis;
  • Pleuritis;
  • Lungenentzündung;
  • Osteochondrose;
  • Herzinfarkt.

Wichtig! Ein Patient mit plötzlichen starken Schmerzen mit Verdacht auf akute Blinddarmentzündung, Nierenkolik und Myokardinfarkt muss ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die abdominale Form des Myokardinfarkts ist bei Frauen häufiger. Es gibt Schmerzen im rechten Hypochondrium, in der Seite von hinten, im Nabel. Andere Symptome der Krankheit: Schwindel, Atemnot, Bewusstlosigkeit. Ein Schmerzanfall beginnt nach körperlicher Anstrengung mit emotionalem Stress über 45 Jahren. Eine gefährliche Krankheit kann zum Tod führen, wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden..

Lungenentzündung

Lungenentzündung und Pleuritis sind entzündliche Erkrankungen, die von Fieber, Husten mit eitrigem Auswurf und Atemnot begleitet werden. Wenn der Prozess im unteren Lungenlappen lokalisiert ist, steigt der Schmerz im Hypochondrium an, wenn Sie den Körper einatmen und drehen.

Zu den Schmerzursachen zählen bösartige Tumoren. Die Entwicklung eines Krebstumors in der rechten Lunge wird durch starke Schmerzen rechts unter dem Schulterblatt verursacht. Um die richtige Diagnose zu stellen, hören Spezialisten sorgfältig auf die Lunge und leiten sie zur Fluorographie und Thoraxradiographie.

Harnwegserkrankungen

Vor dem Hintergrund des relativen Wohlbefindens tritt eine Nierenkolik auf. Sogenannter scharfer, unerträglicher Schmerz in der Taille und darunter aufgrund einer Verletzung des Harnleiters mit einem Abgangsstein. Spezialisten diagnostizieren eine akute Nierenentzündung anhand der Art der Harnwegserkrankungen, der Ergebnisse von Labortests des Urins und des Ultraschalls der Nieren. Lesen Sie hier mehr über andere Symptome, Krankheiten und Nierenbehandlungen..

Bei chronischen Entzündungen in der rechten Niere sind schmerzende Schmerzen auf der rechten Seite hinter der Taille lokalisiert. Eine Person weiß möglicherweise nicht, dass sie an Urolithiasis leidet, bevor sie sich einer Ultraschalluntersuchung wegen einer anderen Krankheit unterzieht. Wenn sich Sand in den Nieren befindet, schmerzt der untere Rücken während des Trainings mehr, unangenehme Körperhaltung.

Akute Blinddarmentzündung

Eine typische Schmerzlokalisation bei akuter und chronischer Blinddarmentzündung ist die rechte Iliakalregion. Manchmal "wächst" der Anhang auf, befindet sich ganz oder teilweise unter der Leber. In diesen Fällen gibt es Schmerzen, die sich nach rechts erstrecken, wo sich Leber und Gallenblase befinden. Die Selbstverabreichung von Analgetika „schmiert“ das Bild einer akuten Blinddarmentzündung. Daher wird nicht empfohlen, vor der Untersuchung durch einen Chirurgen Medikamente zu verwenden.

Schmerzhafte Schmerzen unterhalb der Taille rechts können sich bei abnormaler Entwicklung und atypischer Position des Anhangs verstärken. Eine Person ist sich möglicherweise solcher anatomischen Merkmale ihres Körpers nicht bewusst. Sie helfen, die Diagnose der Studie zu klären: Ultraschall, Röntgen, Laparoskopie.

Frauengesundheit

Die Wirbelsäulenbelastung steigt während der Schwangerschaft nach fünf Monaten an. Während dieser Zeit sorgen unangenehme Empfindungen im unteren Rücken oder auf einer Seite hinter dem Rücken. In der zweiten Hälfte des Semesters verschiebt ein stark vergrößerter Uterus den Dickdarm zusammen mit dem Wurmfortsatz in Richtung Leber.

Wichtig! Bei akuter Blinddarmentzündung haben schwangere Frauen einen starken Schmerz in der Seite von hinten von hinten im rechten Hypochondrium.

Die Wechseljahre bei Frauen äußern sich in Schmerzen aufgrund von Durchblutungsstörungen im Becken. Dies ist eine Reaktion der Organe auf niedrigere Spiegel weiblicher Sexualhormone und Stoffwechselstörungen.

Verdauungstraktschäden

Bei chronischen Entzündungen in Leber und Gallenblase treten über dem unteren Rücken im rechten Hypochondrium stumpfe, schmerzende Schmerzen auf. Unangenehme Empfindungen verfolgen Wochen und Monate, Jahre. Um ihre volle Arbeitsfähigkeit wiederherzustellen, sollte der gesamte Verdauungstrakt berücksichtigt werden. Wenn Parasiten in der Leber diagnostiziert werden, müssen Sie Anthelminthika einnehmen.

Umfassende Behandlung von parasitären Erkrankungen:

  • Einhaltung der Diät "Tabelle Nr. 5";
  • choleretisches Mittel;
  • Enzympräparation;
  • antimikrobielle Mittel;
  • Anthelminthikum;
  • Enterosorbens zur Reinigung des Darms von Toxinen;
  • Probiotika zur Wiederherstellung der Darmflora;
  • Kräuter pflücken Kamille, Hagebutte, Mais Narben.

Cholezystitis geht mit Schmerzen im Bauch rechts unter den Rippen einher, die dem rechten Schulterblatt und der rechten Schulter verabreicht werden. Alkohol, frittierte und fetthaltige Lebensmittel provozieren einen Angriff. Pankreasschmerzen sind selten von hinten zu spüren. Dieses Organ ist jedoch mit dem Magen und der Gallenblase verbunden. Die Bauchspeicheldrüse entzündet sich mit zunehmender Säure des Magensaftes, Verstopfung des Gallengangs. Es liegt ein schwerer Schmerzanfall vor.

Bei Erkrankungen der Gallenblase ist der Schmerz oberhalb der Taille lokalisiert - im rechten Hypochondrium und gibt auf das rechte Schulterblatt ab. Es wird empfohlen, eine Diät zu befolgen, um Alkoholkonsum auszuschließen. Nehmen Sie Buscopan und No-shpa, um Krämpfe zu lindern.

Ärzte bieten in der Regel Patienten mit akuter Cholezystitis Gallenblasenentfernung an, da ein hohes Risiko für Peritonitis besteht. Die moderne, weniger traumatische Methode ist die endoskopische Chirurgie. Ein Einschnitt wird nicht gemacht, aber die Gallenblase wird durch kleine Einstiche entfernt.

Osteochondrose der Wirbelsäule und Interkostalneuralgie

80% der Bevölkerung leiden an Rückenschmerzen. Viele betrachten die Ursache für Müdigkeit, anstrengende körperliche Arbeit oder Unterkühlung. Zum Teil sind diese Annahmen wahr. Unspezifische Schmerzen auf der rechten Seite von der Rückseite entstehen mit einer unbequemen Position, stereotypen Bewegungen. In der Regel verschwindet das Unbehagen nach der Ruhe.

Was kann Schmerzen auf der rechten Seite von hinten verursachen:

  • Zwischenwirbelhernie;
  • Wirbelsäulenverletzung;
  • Osteochondrose;
  • Spondylose.

Bei der Osteochondrose sind die aus dem Rückenmarkskanal austretenden Nerven betroffen, und Knorpel und Knochengewebe altern. Überkühlung, überschüssiges Salz und Säure in der Nahrung, übermäßige Belastung der Wirbelsäule führen zu Schmerzen. Das Unbehagen nimmt mit Inspiration, Rumpf, körperlicher Arbeit oder Sport zu.

Wie man die Krankheit "berechnet"?

Unangenehme Empfindungen sind nicht unbedingt über dem Problembereich lokalisiert. Der Schmerz gibt oft auf einen anderen Bereich, breitet sich über den Körper aus. Beschwerden können kurz oder lang sein..

Ursachen für verschiedene Arten von Schmerzen in der Seite von hinten:

Natur des SchmerzesUrsachen
ScharfRiss des Anhangs, Verstopfung des Harnleiters, innere Blutung
Ziehen, stumpf, schmerzhaft, wachsendEntzündung der Nieren, der Gallenblase, der Leber, der Gliedmaßen
KrämpfeEine scharfe Kontraktion der Muskeln der Wände der Hohlorgane
LumbagoPathologie des Rückenmarks

Das Befolgen der „goldenen Regel“ hilft, unangenehme gesundheitliche Folgen zu vermeiden. Wenn der Schmerz akut ist, Dolch, Krämpfe, dringend ärztliche Hilfe suchen. Mit einem ziehenden, schmerzenden, dumpfen Schmerz können Sie ein Analgetikum nehmen und sich hinlegen. Wenn die Beschwerden nicht innerhalb von drei Tagen verschwinden, ist es besser, einen Arzt aufzusuchen. Um die Krankheit richtig zu diagnostizieren, müssen Sie Untersuchungen durchführen: Röntgen, Ultraschall, Computer oder Tomographie.

Berufserfahrung mehr als 7 Jahre.

Berufliche Fähigkeiten: Diagnose und Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und des Gallensystems.