Wie man Skoliose (Krümmung der Wirbelsäule) bestimmt?

Skoliose ist eine seitliche Krümmung der Wirbelsäule rechts oder links von der Normalachse, die sich noch am häufigsten in der Kindheit entwickelt, sich jedoch im Erwachsenenalter als schwerwiegende Pathologie manifestieren kann. Das Vorhandensein von Komplikationen hängt von der Aktualität der Diagnose ab..

Was ist Skoliose??

Die physiologischen Biegungen der Wirbelsäule, die die aufrechte Funktion erfüllen sollen, die nicht genetisch in eine Person eingebettet war, sorgen normalerweise für gesunde körperliche Aktivität und eine korrekte Haltung. Eine Verletzung der Körperhaltung, die aufgrund der Krümmung der Wirbelsäule in der lateralen Ebene nach rechts oder links auftritt, ist ein pathologischer Prozess, eine Abweichung von der üblichen Norm. Diese Anomalie tritt aufgrund längerer statischer Belastungen der Wirbelsäule aufgrund einer falschen Position auf und wird als Skoliose bezeichnet..

Meistens manifestiert sich eine solche Anomalie bei Kindern und ist das Ergebnis eines langen Aufenthalts an einem Schreibtisch oder Computertisch. Muskeln, die durch mangelnde körperliche Aktivität geschwächt sind, führen zu einer Verformung der Körperhaltung in Form einer seitlichen Krümmung, die häufig mit einer Kyphose (Bücken) einhergeht..

Neben negativen physiologischen Folgen hat die Krankheit auch eine psycho-emotionale Komponente: Kinder mit eingeschränkter Körperhaltung sind berüchtigt, introvertiert und haben ernsthafte Kommunikationsprobleme.

Eine frühzeitige Diagnose der Skoliose bei Kindern lässt auf eine wirksame Behandlung schließen. Dies ist möglich, weil sich das Skelett der Kinder im Stadium der Entwicklung und Bildung befindet und leicht korrigiert werden kann. Skoliose, deren Diagnose spät gestellt wurde, bereits in fortgeschrittener Form, erfordert meist eine chirurgische Behandlung.

In einem frühen Stadium der Krankheit ist es sehr schwierig, die Veränderungen zu bestimmen, die während einer visuellen Untersuchung in der Wirbelsäule aufgetreten sind. Daher sollten Eltern äußerst aufmerksam auf den Lebensstil ihres Kindes achten.

Anzeichen einer Wirbelsäulenverkrümmung

Wenn Sie wissen, welche Voraussetzungen mit der pathologischen Krümmung der Wirbelsäule einhergehen, können Sie das Problem der Bestimmung der Skoliose zu Hause leicht lösen. Es gibt 5 Hauptzeichen, anhand derer Sie die Krümmung während einer externen Untersuchung einer Person bestimmen können:

  • Schultern sind visuell auf verschiedenen Ebenen,
  • ein Schulterblatt ist höher als das andere (das unter der höheren Schulter),
  • Es gibt eine Falte in der Taille auf einer Seite (unter der Schulter unten),
  • Sakralgrübchen sind ebenfalls asymmetrisch,
  • Beim Kippen ist eine Beuge vorhanden, oder es entsteht ein seitlicher Bogen.

Eine externe regelmäßige Untersuchung eines Kindes mit geringer körperlicher Aktivität, die einen überwiegend sitzenden Lebensstil führt, führt häufig zur Identifizierung dieser Räumlichkeiten. Dies ist auf die Schwäche des Muskelkorsetts und die dauerhaft unregelmäßige Position des Körpers zurückzuführen. Eine Diagnose, die vorab durch eine externe Untersuchung gestellt wurde, erfordert eine ärztliche Bestätigung durch Röntgen.

Diagnose der Krankheit

Die Diagnose ist ein Prozess, der vorab zu Hause durchgeführt werden kann und sich auf äußere Anzeichen konzentriert. Es gibt verschiedene Methoden, um die Skoliose bei einem Kind oder Erwachsenen genauer zu bestimmen. Die endgültige Diagnose wird jedoch erst nach einer Röntgenuntersuchung der Wirbelsäule gestellt.

Das Vorhandensein von minimalem medizinischem Wissen löst leicht das Problem, wie die Krümmung der Wirbelsäule bei einem Kind bestimmt werden kann, wenn sich seine äußeren Anzeichen noch nicht manifestiert haben. Das Auftreten einer Wirbelpathologie in einem Alter, in dem sich das Skelett intensiv bildet, ist mit möglichen Komplikationen im Erwachsenenalter behaftet. Daher wird die Lösung der Frage, wie Skoliose im Frühstadium der Krankheit erkannt werden kann und mit konservativen Methoden behandelt werden kann, dringend erforderlich.

Das Ignorieren der Krankheit, eine rechtzeitige Untersuchung, mangelnde Behandlung führt dazu, dass die Krankheit im Erwachsenenalter ständige Rückenschmerzen verursacht. Es treten auch pathologische Veränderungen der inneren Organe, Brustdeformationen, Kompression des Herzens und der Lunge auf. Die rechtzeitige Erkennung der Krankheit ermöglicht eine konservative Therapie mit einfachen und kostengünstigen Methoden..

Um eine Diagnose zu stellen, müssen Sie sich an einen Kinderorthopäden wenden. In der Regel werden Eltern, die wissen, wie man Skoliose bestimmt, und die der Gesundheit ihres Babys genügend Aufmerksamkeit schenken, rechtzeitig kontaktiert.

Der Arzt überweist eine Röntgenuntersuchung und stellt anhand der Untersuchung des Bildes eine Diagnose. Auf dem Bild können Sie das Vorhandensein einer Krümmung feststellen und ihren Winkel berechnen. Der Krümmungswinkel ermöglicht es Ihnen, das Stadium zu erkennen. Ein Schnappschuss kann auch eine Vorstellung von einigen der Gründe geben, die zu Provokateuren der Pathologie geworden sind..

Nur die Ergebnisse einer solchen Diagnose können Anlass geben, die richtige, umfassende Methode der konservativen Behandlung vorzuschreiben.

Bei einem Erwachsenen sind Diagnose und Behandlung aufgrund des Fehlens von Entwicklungsprozessen der Wirbelsäule ein komplexerer Prozess. Die Entwicklung einer Pathologie im Erwachsenenalter oder der Senilität kann auf schwerwiegende degenerative Prozesse im Knochen und Knorpel, das Vorhandensein chronischer Erkrankungen des Bewegungsapparates sowie auf Störungen des Immun- und Stoffwechselsystems zurückzuführen sein.

Die Therapie der Krankheit im Erwachsenenalter ist ein langer und komplexer Prozess, da die Grundursache der Krankheit beseitigt werden muss. Im Erwachsenenalter wird das Problem, wie Skoliose frühzeitig erkannt werden kann, wenn eine erfolgreiche Behandlung noch möglich ist, durch die mangelnde Aufmerksamkeit für die eigene Gesundheit, die Beschäftigung und die Angst, zum Arzt zu gehen, erschwert.

Wie man Skoliose zu Hause bestimmt?

Anzeichen, mit denen Sie die Skoliose bei Kindern zu Hause erkennen können, sind sehr charakteristisch und werden von den Eltern bei einer visuellen Untersuchung erkannt. Wenn sich mindestens 3 der 5 Hauptzeichen der Krankheitsentwicklung manifestieren, findet eine Krümmung statt. Sofort sichtbare Asymmetrie der Schulteranordnung, unterschiedliche Ebenen der Schulterblätter, ein unregelmäßiges Dreieck der Taille.

Die Skoliose bei Erwachsenen weist normalerweise auch zusätzliche Anzeichen einer beginnenden Pathologie der Wirbelsäule auf: Altersflecken und übermäßiges Haarwachstum infolge der Kompression der Nervenwurzeln, Verlagerung von subkutanem Fett. Die Manifestationen einer chronischen Krankheit, die zu einem Provokateur der Skoliose in Form einer Verletzung der Innervation, eines Schmerzsymptoms im Rücken, geworden ist, sind ebenfalls wahrscheinlich..

Skoliose: Diagnose, Behandlung, Prävention

Die pathologische Krümmung der Wirbelsäule kann das Leben des Patienten radikal verändern, bis es zu einer Behinderung wird. Skoliose muss behandelt werden - daran besteht in der Medizin kein Zweifel. Aber wie genau ist schon ein Diskussionsthema. Betrachten Sie die Möglichkeiten der konventionellen und orientalischen Medizin..

Die menschliche Wirbelsäule hat 4 physiologische Biegungen: Die Sakral- und Thoraxregionen sind nach hinten gekrümmt (natürliche Kyphose), die Lendenwirbelsäule und die Halswirbelsäule nach vorne (natürliche Lordosen). Evolutionär entstanden sie als adaptive Reaktion des Körpers auf eine vertikale Position und verwandelten die Wirbelsäule in einen leistungsstarken Stoßdämpfer, der zahlreichen statischen (stationären) und dynamischen (sich bewegenden) Belastungen standhalten kann. Die physiologische Norm der Biegungen der natürlichen Kyphose und Lordose überschreitet 20–40 Grad nicht. Jeder Wirbel hat eine fast regelmäßige rechteckige Form und die gleiche Höhe und besteht aus einem Körper, der die Hauptlast ausmacht, dem Bogen, der den Wirbelkanal bildet, und Prozessen (Epiphysen und Apophysen), die die Wirbel zu einer einzigen Säule verbinden. Eine leichte Abweichung von der Norm wird als Funktionsstörung interpretiert, eine signifikante Abweichung von der physiologischen Position und / oder anatomischen Form der Wirbel - pathologische Verformung der Wirbelsäule, die als Skoliose, Kyphose, Lordose bezeichnet wird.

Daher sind nicht alle Abweichungen von der Norm pathologisch - viele Zustände der Wirbelsäule können als Verletzung der Körperhaltung definiert werden, was keine Krankheit ist. Ein solcher Verstoß sollte jedoch nicht ignoriert werden und erfordert eine rechtzeitige Korrektur..

In der Regel schreitet die Skoliose nur im Verlauf des Wirbelsäulenwachstums fort, dh bis zu 18 Jahren, viel seltener - bis zu 25 Jahren. Gleichzeitig sollte jedoch klar sein, dass die falschen Bedingungen für Ausbildung, Arbeit und Leben den Fortschritt der Krankheit fördern. In diesem Zusammenhang ist das Fortschreiten einer skoliotischen Erkrankung in jedem Alter möglich..

Merkmale der Behandlung von Skoliose bei Kindern und Erwachsenen

Skoliose kann angeboren oder erworben sein. Im Alter von 5 bis 15 Jahren befindet sich der Körper des Kindes in der Phase des aktiven Wachstums. In dieser Lebensphase sinkt die Bildungsentwicklung. Ein Schüler setzt sich an Bücher und Notizbücher, verbringt viele Stunden am Computer und vernachlässigt häufig körperliche Aktivität. Der Teenager bemerkt nicht, dass er sich zu tief beugt und ständig eine Schulter über die andere legt. Und wenn er es bemerkt, dann misst er dem keine Bedeutung bei. In der Zwischenzeit ist eine falsche Haltung nur in einigen Fällen die Ursache für Skoliose, und im Übrigen ist es das Symptom. Die Krümmung der Wirbelsäule entsteht durch zahlreiche pathologische Prozesse im Körper, wenn sich die Wirbel nicht nur bewegen, sondern die Struktur verändern. Das erste und Hauptziel der Behandlung von Skoliose bei Jugendlichen und Kindern besteht darin, die Wirbel wieder in ihre physiologische Position zu bringen. Der junge Körper hat eine hohe Chance auf Selbstheilung. Wenn der pathologische Prozess bereits begonnen hat, werden dem Patienten spezielle orthopädische Korrektoren und in besonders schweren Fällen eine chirurgische Operation verschrieben. Die Wirbelsäule wird durch Kunststoff- und Metallstrukturen stabilisiert. Es ist wichtig zu verstehen, dass eine chirurgische Behandlung die Skoliose nicht beseitigt, sondern die Entwicklung stoppt und die schädlichen Auswirkungen auf andere Körpersysteme verringert.

Eine ganz andere Geschichte ist die Skoliose bei Erwachsenen. Es wird das Ergebnis eines ganzen „Straußes“ oder eines der Probleme: Osteoporose, Tuberkulose, Osteochondrose, Wirbelhernie, Wirbelsäulenverletzung, Onkologie sowie Krümmung, die im Kindesalter nicht geheilt wurde. Sobald sich die Wirbelsäule gebildet hat, manifestieren sich Anomalien in Form von Schmerzen, Taubheitsgefühl oder Kribbeln im Rücken, in den Armen und Beinen. Dann gibt es Störungen in anderen Körpersystemen: Kreislauf, Atemwege, Verdauung. Ein häufiger Begleiter ist die den meisten bekannte Interkostalneuralgie. Im Laufe der Jahre wächst das Schmerzsyndrom nur, so dass Skoliose behandelt werden muss.

Beachten Sie, dass im präklinischen Stadium die äußeren Symptome der Skoliose nicht nur für Patienten, sondern manchmal auch für viele Orthopäden nicht zu unterscheiden sind. In einigen Fällen ist es daher nach Rücksprache mit Spezialisten sinnvoll, auf die in der Frühdiagnose gezeigten Instrumente zurückzugreifen.

Die frühzeitige Diagnose - im präklinischen, subklinischen und klinischen Stadium - umfasst:

  1. Visuelle Inspektion.
  2. Computeroptische Topographie (COT).
  3. Elektromyographie (EMG).
  4. Kontrolle des osteotropen Hormonprofils (OSP).
  5. Bestimmung der Neuropeptide "R-FPA" und "L-FPA".

Natürlich sollte eine frühzeitige Diagnose auf dem Wissen und Verständnis der Ätiologie und Pathogenese der idiopathischen Skoliose beruhen, was bedeutet, dass der Kampf gegen die Krankheit an vier Fronten durchgeführt werden sollte:

  1. Knochenwirbelsäule („Fall“) - Magnetotherapie, photodynamische Therapie, Korrektur des Hormonprofils.
  2. Rückenmark - Polarisation des Rückenmarks, medikamentöse Therapie möglich.
  3. Die Gehirnpolarisation des Gehirns, medikamentöse Therapie ist möglich.
  4. Muskelkorsett - selektive Elektro- und Magnetostimulation der paravertebralen Muskeln, Neuropeptidkompensation möglich.

Die erste Gruppe therapeutischer Maßnahmen zielt auf die Überwachung und Steuerung des Wachstumsprozesses ab, nämlich die Korrektur:

  • hormoneller Status;
  • Gehirn- und Rückenmarksfunktionen;
  • Funktionen des autonomen (autonomen) Nervensystems;
  • Bereiche des Wirbelwachstums;
  • Muskeltonus.

Die zweite Gruppe therapeutischer Maßnahmen soll einen günstigen Hintergrund für den Erfolg der ersten Gruppe bieten. Es enthält:

  • Physiotherapieübungen (LFK);
  • therapeutische Massage (seine verschiedenen Arten);
  • Schwimmen;
  • ein Korsett tragen.

Bei fortschreitender Skoliose kann der Prozess der Überwindung pathologischer Mechanismen nicht schnell sein und dauert manchmal 5-6 Jahre.

Skoliose-Behandlungsoptionen

Konservative Therapie

Die Aussicht, Skoliose loszuwerden, hängt von der Tiefe des Problems ab. Eine frühe Krümmung kann relativ leicht behoben werden. Die Behandlung der Skoliose bei Erwachsenen ist in der Regel ein langer Prozess. In diesem Fall gelten:

  • Orthese (Korsetts, Gürtel, Einlegesohlen). Die Basis der Skoliose-Therapie in der klassischen Medizin. Bei der Behandlung der Wirbelsäule werden „aktive“ Korsetts verwendet, die nicht nur den Körper fixieren, sondern auch auf die Krümmungsbögen (Chenot-Korsetts) einwirken. Oft kann man über die Behandlung von Skoliose mit orthopädischen Einlegesohlen hören. Diese Methode ist eher präventiv. Es ist bekannt, dass Plattfüße dem Fuß seine Dämpfungseigenschaften entziehen, so dass Mikroeinschläge von außen vollständig auf die Gelenke und die Wirbelsäule übertragen werden. Einlegesohlen gleichen den negativen Effekt aus. Es stützt den Körper und einen speziellen Verband, mit dem die Bandscheiben und die Achse der Wirbelsäule fixiert werden. Muskelverspannungen wirken sich also nicht nachteilig auf den Rücken aus. Zu den Mängeln zählen eine lange Tragezeit, die sich über Jahre erstreckt, und eine Vielzahl von Kontraindikationen: Gewebsatrophie, Probleme mit der Blutversorgung der Lendenwirbelsäule, Osteoporose, Schwangerschaft usw..
  • Medikamente Dies sind Vitamine und stärkende Medikamente, die der Arzt als Ergänzung zur Hauptbehandlung verschreibt. Mit Hilfe von Analgetika können Sie Schmerzen bei schweren Formen der Skoliose lindern. Eine milde Hormontherapie kann angewendet werden..
  • Änderung des Lebensstils. Ablehnung einer ewig sitzenden Position mit verzogenem Rücken, Auswahl einer Schulbank entsprechend dem Wachstum des Kindes. Krümmung ist der Wunsch des Körpers, eine stabile Position einzunehmen. Und der Bogen, der im unteren Rückenbereich mit S-förmiger Skoliose auftritt, ist ein Versuch, ein Gleichgewicht zu der Biegung zu finden, die sich bereits oben gebildet hat. Diese Maßnahmen sind eine obligatorische Ergänzung zu den anderen, leider sind sie oft ohne Mieder nicht mehr anwendbar..
  • Diät-Therapie. Die Diät lindert keine Skoliose, trägt aber zur umfassenden Behandlung bei. Es wird notwendig sein, würzige und salzige Gerichte, geräuchertes Fleisch und Alkohol von der Speisekarte auszuschließen und sich auf Gemüse, Milchprodukte, Müsli, mageres Fleisch und Eier zu konzentrieren. Schlüsselelemente sind Kalium- und Magnesiumsalze. Vitamin D-Kontrolle erforderlich.
  • Bewegungstherapie. In allen Phasen wird eine Reihe von Übungen verschrieben, die nicht nur die Behandlung, sondern auch die Vorbeugung von Skoliose umfassen. Durch die Stärkung der Rückenmuskulatur entsteht ein starkes Muskelkorsett, das die Wirbelsäule stabilisiert und Verformungen verhindert oder korrigiert. Körperliche Aktivität ist nur bei Patienten kontraindiziert, bei denen spürbare Rückenschmerzen auftreten, Atem- und Kreislaufprobleme auftreten.

Grundübungen zur Behandlung von Skoliose:

  1. Legen Sie sich auf den Rücken und legen Sie die Hände hinter den Kopf. Führen Sie kreisförmige Beinbewegungen aus, die das Radfahren für 30 bis 40 Sekunden in 2 bis 3 Sätzen simulieren.
  2. Ohne aufzustehen, um die Übung „Schere“ vertikal und horizontal gleich oft auszuführen.
  3. Steh auf, spreize deine Arme zur Seite, die Finger an die Schultern gedrückt. Führen Sie kreisförmige Rotationen mit den Ellbogen hin und her durch - 2-3 Sätze à 30 Sekunden.
  4. Hände trennen, Handflächen auftauchen. Hocke, wenn du 10 Mal auf den Zehen stehst.
  • Schwimmen. Entlastet die Wirbelsäule, stärkt die Muskeln, bildet die richtige Haltung, trainiert die Atmung. Ergänzungen in der komplexen Therapie für Kinder und Erwachsene.

    In der Sowjetzeit rieten Orthopäden denjenigen, die Rückenprobleme hatten, aktiv, auf dem Boden oder auf einer sehr harten Matratze zu schlafen. Die moderne Medizin hat diese Empfehlungen angepasst. Heutzutage wird empfohlen, auf Brettern nur in der Jugend zu schlafen und wenn die Krümmung weiter zunimmt. In anderen Fällen ist eine mittelharte Matratze zulässig, die nach 20 Jahren durch eine weichere ersetzt werden muss.

  • Massage. Die Behandlung der Skoliose mit einer Massage ist für Erwachsene und Kinder vorgeschrieben. Es reduziert die Krümmungsbögen, löst Verspannungen in den Muskeln, verkürzt die Dehnungen der Muskeln, zu gedehnte Töne. Zu den Kontraindikationen zählen Schmerzen und Erkrankungen des Bewegungsapparates.
  • Manuelle Therapie. Dies ist eine Reihe von Verfahren, die auch als "Handbehandlung" bezeichnet werden. Es ermöglicht Ihnen, Schmerzen zu lindern, die Durchblutung wiederherzustellen und die Beweglichkeit der Gelenke wiederherzustellen. Es behauptet, das natürlichste und daher sicherste zu sein, ist jedoch bei Tumoren und inneren Entzündungsprozessen kontraindiziert. Eine manuelle Therapie, die isoliert vom Komplex der orthopädischen Maßnahmen angewendet wird, ist wenig sinnvoll. Im Rahmen einer komplexen Therapie kann sie in aggressiven und sparsamen Modi eingesetzt werden. Aggressive Therapie wird in komplexen Fällen angewendet und kann sehr schmerzhaft sein. Sie ist für Patienten über 60 Jahre kontraindiziert.
    Ausführungsfehler können schwerwiegende Folgen haben. Für den erfolgreichen Einsatz der manuellen Therapie bei der Behandlung der Wirbelsäulenverkrümmung ist daher ein hochqualifizierter Spezialist besonders wichtig.
  • Reflexzonenmassage. Ein Verfahren, bei dem biologisch aktive Punkte Hitze oder speziellen medizinischen Nadeln ausgesetzt werden. Der Haupteffekt ist auf die Muskeln. Fasern werden elastischer, Gewebeentzündungen gehen vorbei. Infolgedessen verschwindet der Schmerz. Es gibt praktisch keine Kontraindikationen.
  • Orientalische Medizin Ansätze. Tibetische Ärzte praktizieren Kräutermedizin, führen Tiefenakupressur, Reflexzonenmassagen, Kinesiotherapie, sanfte manuelle Therapie durch, aktivieren die Lebensenergie und zwingen den Körper, selbst wieder Kraft zu tanken. Unter anderem Methoden - Moxotherapie und Hirudotherapie. Das Ergebnis ist eine spürbare Verbesserung des Wohlbefindens, eine Verlangsamung der Entwicklung von Skoliose bis zum völligen Stillstand.

Dies sind möglicherweise die Hauptkomponenten des Hintergrunds und der Haupttherapie in der konservativen Behandlung. Sie sind in den Anfangsstadien der Entwicklung der Krankheit weit verbreitet..

Chirurgische Behandlung von Skoliose

Natürlich hat nicht jeder Glück mit einer frühzeitigen Diagnose, und oft muss die Krankheit im Endstadium der Krankheit bekämpft werden, wenn es unmöglich ist, auf einen chirurgischen Eingriff zu verzichten.

Die moderne schrittweise chirurgische Behandlung für unvollständiges Wirbelsäulenwachstum soll Folgendes bieten:

  • Erhaltung des Wachstums der Wirbelsäule;
  • Epiphyseodese (Ausrichtung, Artikulation) der Wirbelsäule entlang der konvexen Seite der Hauptkrümmung;
  • Erhaltung und Wiederherstellung physiologischer Biegungen der frontalen und sagittalen Profile der Wirbelsäule und des Körpergleichgewichts;
  • Minimierung des Verlusts der chirurgischen Korrektur während der Wachstumsphase des Patienten (Verhinderung eines weiteren Fortschreitens der Deformation);
  • Korrektur der Krümmung in allen 3 Ebenen und multisegmentale Fixierung der Wirbelsäule mit Metallstrukturen (Spezialwerkzeuge).

Indikationen für eine schrittweise chirurgische Korrektur sind:

  • Krümmungswinkel der Wirbelsäule über 50 Grad;
  • signifikantes Wachstumspotential der Wirbelsäule;
  • Alter bis zu 12 Jahren;
  • mangelnde Wirkung der konservativen Behandlung.

Es ist wichtig anzumerken, dass die Frage nach der Notwendigkeit einer chirurgischen Korrektur der skoliotischen Deformität nicht eindeutig ist. Im Handbuch für Ärzte FSBI "Nowosibirsk Research Institute of Traumatology and Orthopaedics. I.L. Tsivyana “in Bezug auf die fortschreitende neuromuskuläre Skoliose wird gesagt, dass ein Deformationswert von 20–25 Grad als Indikation für eine chirurgische Korrektur angesehen werden sollte, dh eine Grenze des Schweregrads II und III.

Eine absolute Kontraindikation für chirurgische Eingriffe in die Wirbelsäule wird als schwerwiegender Zustand des Patienten angesehen, der durch Funktionsstörungen in den wichtigsten Organen und Systemen des Körpers verursacht wird: Die erzwungene Vitalkapazität der Lunge (FVC) wird auf 60% der Altersnorm oder mehr reduziert, es kommt zu Kreislaufversagen und Dekompensation des Herz-Kreislauf-Systems. Die Liste der relativen (vorübergehenden) Kontraindikationen ist auch an Pathologien in lebenswichtigen Organen und Systemen „gebunden“: hormonelle Störungen, Erkrankungen der Nieren, Leber, Herz, Blutkrankheiten, Onkologie, Verschlimmerung chronischer Erkrankungen der Atemwege.

Skoliose-Behandlung in verschiedenen Entwicklungsstadien

Orthopäden unterscheiden 4 Stadien der Skoliose.

  • 1. Stufe: Der Krümmungswinkel überschreitet 10 Grad nicht. Am schwierigsten zu diagnostizieren. Der Patient fühlt keine Schmerzen und achtet nicht auf Veränderungen in der Haltung. Das frühzeitige Erkennen der Krümmung kann als großes Glück angesehen werden. Die Behandlung der Skoliose 1. Grades ist eine Massage- und Physiotherapieübung.
  • 2. Stufe: Bogenwinkel - von 10 bis 25 Grad. Der zweite Bogen beginnt sich gerade zu bilden, die Asymmetrie der Klingen tritt auf, wenn sie gekippt werden. Dem Patienten werden eine Massage, eine Reihe von körperlichen Übungen und mehrere Stunden Tragen eines Korsetts pro Tag (normalerweise nachts) verschrieben. Es gibt keine Schmerzen, daher wird kein Medikament verschrieben.
  • 3. Stufe: Winkel von 25 bis 50 Grad. Schwere Form. Die Asymmetrie der Klingen fügt einen Rippenbuckel hinzu, der von der Seite deutlich sichtbar ist. Deformationen beginnen die Funktion der Brust, der Atemwege und des Herz-Kreislauf-Systems zu beeinträchtigen. Dem Patienten wird vorgeschrieben, mindestens 16 Stunden am Tag ein Korsett zu tragen. Die Behandlung der Skoliose 3. Grades beinhaltet eine komplexe Therapie: Schwimmen, Bewegungstherapie, manuelle Verfahren, Massage. Manchmal ist eine medizinische Anästhesie erforderlich. In schweren Fällen kann der Arzt über eine Operation entscheiden.
  • 4. Stufe: Am schwersten ist der Krümmungswinkel über 50 Grad. Die Verformung des Körpers ist deutlich sichtbar, fast immer führt dies zu einer Behinderung. Die einzige Möglichkeit zur Behandlung der Skoliose 4. Grades ist eine Operation.

Die Behandlung von Skoliose ist eines der schwierigsten Probleme der Orthopädie. Die Hauptaufgabe nicht nur des Arztes, sondern auch des Patienten besteht darin, das Risiko rechtzeitig einzuschätzen und die „gefährlichen“ Faktoren zu beseitigen, eine normale Ruhe und körperliche Aktivität sicherzustellen.

Skoliosebehandlung und orientalische Medizin

In den Stadien 1-3 der Skoliose können Sie sich an eine Klinik für orientalische Medizin wenden. Der Reflexologe der Tibet-Klinik Vladislav Fedorovich Li sagt:

„Skoliose in der östlichen Medizin wird als Folge von Muskelkrämpfen und Überlastung der Rückenmuskulatur angesehen. Sie können wiederum aus einer Reihe von Gründen verursacht werden: Immun-, Hormon- und Gefäßerkrankungen. Daher ist zunächst eine umfassende Diagnose erforderlich. Es umfasst sowohl Pulsstudien, Meridiane, externe Integumente, die für die östliche Medizin charakteristisch sind, als auch Funktionstests und Röntgenaufnahmen, die in der orthopädischen Praxis üblich sind. Die Behandlung der Skoliose in der Klinik "Tibet" dauert 10-15 Sitzungen und dauert 1-1,5 Stunden. Manuelle Therapie, physikalische Wirkungen auf Akupunkturpunkte, Akupunktur, Kräutermedizin basierend auf tibetischen Kräuterbehandlungen werden verschrieben. Die Ergebnisse werden anhand von Röntgendaten ausgewertet. Die Erfahrung unserer Ärzte ermöglicht es uns, Patienten mit Skoliose bis einschließlich der dritten Stufe einzustellen.

Unser medizinisches Zentrum ist die klinische Basis der Ersten Sechenov Moskauer Staatlichen Medizinischen Universität, benannt nach I. Sechenov vom russischen Gesundheitsministerium (Sechenov Universität), der mit dem Aurora Beauty & Health Prize in der Nominierung „Die beste Klinik für orientalische Medizin“ ausgezeichnet wurde, was sein hohes Ansehen bestätigt. Wir bieten kostenlose Erstberatung an, die Preise für Verfahren sind durchschnittlich auf dem Markt. “.

P. S. In der Tibet-Klinik werden auch spezielle orthopädische Einlegesohlen für einzelne Patienten für Skoliose hergestellt.

Lizenz für die Erbringung medizinischer Dienstleistungen Nr. LO-77-01-0069-73 vom 7. November 2013, ausgestellt vom Moskauer Gesundheitsministerium.

Wie man eine frühe Skoliose erkennt

Skoliose ist eine seitliche Krümmung der Wirbelsäule, die sich um ihre Achse dreht. Die Krankheit tritt bei schwierigen Geburten auf oder tritt bei Kindern im Vorschulalter auf, weil es für sie schwierig ist, ihre Haltung zu überwachen. Skoliose im Frühstadium und in jungen Jahren des Patienten kann behandelt werden. Daher ist es wichtig, die Krankheit des Kindes rechtzeitig zu erkennen.

Wie kann man zu Hause die Krümmung der Wirbelsäule bestimmen? Es gibt verschiedene Methoden, aber nur ein qualifizierter Arzt kann den Krankheitsgrad und die Behandlungsmöglichkeiten vorschreiben. Im Folgenden finden Sie Möglichkeiten zur Erkennung von Skoliose..

Wie man Skoliose zu Hause bestimmt?

Das Erkennen von Skoliose bei einem Kind zu Hause nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Wenn Ihr Baby mindestens eines der Anzeichen der Krankheit hat, empfehlen wir Ihnen, sich sofort an uns zu wenden, um eine genaue Diagnose und deren Schweregrad zu erstellen, um mit der weiteren Prävention oder Behandlung unter Verwendung von OFC, Korsetts und Elektrophorese zu beginnen.

Um den Krümmungsgrad der Wirbelsäule herauszufinden, um festzustellen, welche Art von Skoliose behandelt werden muss (rechts oder links), führt der Arzt eine externe Untersuchung durch und sammelt eine Anamnese. Außerdem muss eine Radiographie nach der Cobb-Technik durchgeführt werden.

Legen Sie das Baby und drehen Sie ihm den Rücken zu, nachdem Sie sich ausgezogen haben. Das Kind sollte sich so weit wie möglich entspannen und Hände und Wirbelsäule in einer natürlichen Position belassen. Bei einem Kind mit Skoliose kann beobachtet werden, dass eine Schulter in einem entspannten Zustand unter die andere fällt und auch ein Schulterblatt höher bzw. niedriger ist. Die Krümmung der Wirbelsäule ist auch eines der Anzeichen einer Skoliose bei Kindern.

Eine andere Möglichkeit, die Diagnose einer Skoliose bei einem Kind zu bestimmen, besteht darin, es zu bitten, sich nach vorne zu lehnen. Wenn es eine Krankheit gibt, werden Sie feststellen, dass sich die Wirbel nicht in derselben Linie befinden.

  • Siehe auch: Welcher Arzt behandelt Skoliose?

Ein paar Anzeichen von Skoliose bei einem kleinen Patienten:

  • Wenn der Rücken entspannt ist, befinden sich die Schultern auf verschiedenen Ebenen. Untereinander ist die Krümmung mit bloßem Auge sichtbar;
  • Eine der Klingen befindet sich nicht direkt, sondern ist schief, kann abgesenkt werden oder der Winkel des Schulterblatts „ragt“ merklich heraus;
  • Bitten Sie das Kind, die Hände an den Körper zu drücken. Sie werden feststellen, dass sich die Handflächen des Patienten auf verschiedenen Ebenen befinden.
  • Wenn sich das Kind nach vorne beugt, können Sie die Krümmung der Wirbel feststellen.

Wenn ein Kind mindestens eines der oben genannten Anzeichen bemerkt hat, empfehlen wir Ihnen, sofort einen Arzt zur Diagnose zu konsultieren.

Viele Eltern beobachten den Rücken des Kindes nicht und vergessen, dass die Krümmung der Wirbelsäule ihm in Zukunft selbst beim Gehen Unbehagen bereiten kann. Es ist wichtig, die Diagnose rechtzeitig zu bestimmen und mit der Behandlung zu beginnen, bis sich der Körper des Kindes gebildet hat und die Wirbelsäule noch korrigiert werden kann, um weitere Verzerrungen zu vermeiden.

Diagnose der Skoliose durch einen Orthopäden

Bei einer Untersuchung untersucht der Arzt zunächst den Patienten, bittet ihn, sich in verschiedene Richtungen zu lehnen und sich hinzulegen. Ein Spezialist muss auf jeden Fall die Position der Wirbelsäule bei einem stehenden, liegenden und sitzenden Kind von jeder Seite so überprüfen. Wenn ein Arzt bei einem kleinen Patienten eine Wirbelkörperdeformität in der Halswirbelsäule, einen Rippenbuckel und andere Anzeichen einer Skoliose feststellt, bestimmt er mit einem speziellen Gerät den Grad der Skelettdeformation in Grad. Danach wird dem Patienten eine Röntgenuntersuchung zugewiesen, bei der der genaue Krümmungsgrad ermittelt wird.

Die Erkennung von Röntgenerkrankungen ist genauer als bei anderen Methoden.

Mit Hilfe einer Röntgenaufnahme bestimmt der Orthopäde genau den Krümmungsgrad, wonach er eine geeignete Behandlungsmethode verschreiben kann. Während der Behandlung macht der Arzt Fotos vom Patienten, um die Verbesserungen zu beobachten. Nach der Diagnose und Diagnose durch einen Orthopäden wird der Patient an andere Ärzte überwiesen, da Skoliose andere Krankheiten verursachen kann.

Prävention von Skoliose bei Kindern

Skoliose ist eine ziemlich häufige Erkrankung bei Kindern, insbesondere bei Mädchen. Der Schüler verbringt viel Zeit am Schreibtisch, was oft unangenehm ist, beginnt sich zu krümmen, hört auf, die Haltung zu überwachen, er hat eine Krümmung der Wirbelsäule. Der Elternteil sollte den Zustand des Rückens seines Kindes regelmäßig überwachen, um das Auftreten einer Wirbelsäulendeformität zu verhindern.

Hier einige einfache Tipps für Eltern:

  • Wenn das Baby ein frühes Stadium der Skoliose hat, versuchen Sie, dies bei den Physiotherapieübungen im Pool aufzuzeichnen. Wenn es keine Kontraindikationen für den Sport gibt. Schicken Sie Ihr Kind zum Turnen oder Tanzen, wo es lernen muss, wie es seine Haltung beibehält. Sport und Schwimmen stärken perfekt die Rücken- und Wirbelsäulenmuskulatur und vermeiden weitere Verformungen..
  • Beginnen Sie Ihre Morgenübungen mit Ihrem Kind. Dies bringt Ihnen nicht nur eine positive Energieladung für den ganzen Tag, sondern wirkt sich auch positiv auf die körperliche Fitness des Kindes aus.
  • Achten Sie auf die kleinen Dinge. Zunächst müssen Sie den Arbeitsplatz des Schülers richtig organisieren. Es ist ratsam, einen orthopädischen Stuhl zu kaufen, dessen Höhe verstellbar ist, damit das Kind während des Unterrichts bequem sitzen kann. Zweitens ist es wichtig, das Licht am Arbeitsplatz richtig zu machen, damit sich das Kind nicht bücken muss, wenn die Symbole im Lehrbuch nicht sichtbar sind. Die beste Option wäre eine Lampe mit einem beweglichen Licht. Drittens erhalten Sie eine hochwertige orthopädische Matratze. Zuerst wird es dem Baby unangenehm sein, auf uns zu schlafen, aber nach einem Monat wird sich die Matratze an seine Bedürfnisse anpassen. Der Schüler wird anfangen, genug Schlaf zu bekommen und am Morgen wird er wirklich nett sein.
  • Beobachten Sie die Haltung des Schülers, während Sie beim Abendessen zusammensitzen. Erinnern Sie ihn ständig daran, seinen Rücken gerade zu halten. Geben Sie ein Beispiel, dem Sie folgen möchten.
  • Wenn Ihr Kind noch nicht einmal ein Jahr alt ist, versuchen Sie, seine Entwicklung nicht zu beschleunigen. Wenn sich das Baby noch nicht alleine hingesetzt hat, es sich nicht lohnt, versuchen Sie nicht, es mit Gewalt zu pflanzen und sich an Springer zu gewöhnen. Jedes Baby entwickelt sich zu unterschiedlichen Zeiten, wie in seinen Genen festgelegt.

Wenn Sie wissen, wie man Skoliose bei Kindern bestimmt, können Sie die Situation rechtzeitig verhindern, wenn die Krankheit fortschreitet und sich den letzten Stadien nähert. In einigen Fällen ist die Skoliose bei einem Kind mit bloßem Auge sichtbar, es ist jedoch erforderlich, einen Arzt zu konsultieren.

Ich rate Ihnen, weitere Artikel zum Thema zu lesen

Verfasser: Petr Vladimirovich Nikolaev

Der Arzt ist manueller Therapeut, orthopädischer Traumatologe und Ozontherapeut. Expositionsmethoden: Osteopathie, postisometrische Entspannung, intraartikuläre Injektionen, weiche manuelle Technik, Tiefengewebemassage, analgetische Technik, Kraniotherapie, Akupunktur, intraartikuläre Arzneimittelverabreichung.

Welche Übungen können mit Skoliose nicht gemacht werden?

Wie man den Grad der Skoliose zu Hause bestimmt

Die Krümmung der Wirbelsäule beginnt fast immer allmählich, schreitet mit der Zeit fort und manifestiert sich, wenn die Veränderungen bereits ziemlich ausgeprägt sind. Die Anfangsstadien der Skoliose sind oft asymptomatisch und werden bei einer Routineuntersuchung durch einen Chirurgen bei einem Patienten festgestellt, der keine Beschwerden zeigt.

Zunächst sprechen wir über Skoliose bei Kindern und Jugendlichen. Während dieser Lebensabschnitte wächst der Körper schnell und das Skoliose-Risiko ist ebenfalls hoch. Bei Schulkindern führt die Entwicklung der Skoliose unter anderem zu einem langen Sitzen an einem unbequemen Schreibtisch an einem Tisch während des Unterrichts.

Auch wenn Skoliose bereits vorliegt, geben Sie nicht auf. Konsultieren Sie beim ersten Anzeichen einer Wirbelsäulenverkrümmung einen Arzt. Eine rechtzeitig verordnete Behandlung hilft, Komplikationen zu vermeiden und ein weiteres Fortschreiten der Krankheit zu verhindern..

Symptome und Anzeichen

Es gibt 4 Skoliose-Grade, die durch unterschiedliche Werte des Abweichungswinkels gekennzeichnet sind und die Krümmung der Wirbelsäule zeigen. Winkelmessungen werden hauptsächlich nach der Methode von John Cobb durchgeführt.

  • 1 Grad - der Abweichungswinkel von 1 bis 10 Grad. Symptome ersten Grades sind praktisch nicht erkennbar. Dazu gehören eine leichte Bückung sowie kleine visuelle Unterschiede, zum Beispiel ist eine der Schultern etwas höher als die andere. Nach langen Gehbewegungen können schmerzende Rückenschmerzen auftreten.
  • 2 Grad - der Abweichungswinkel von 11 bis 25 Grad. Im zweiten Grad werden die Symptome stärker. Regelmäßige Rückenschmerzen treten auf, und die Schultern und Schulterblätter erhalten eine visuell asymmetrische Anordnung.
  • 3 Grad - der Abweichungswinkel von 26 bis 50 Grad. Schmerzempfindungen nehmen zu und zu. Es tritt eine ausgeprägte Verformung des Rückens auf, und eine visuelle Ausbuchtung tritt in Form eines Rippenbuckels auf.
  • 4 Grad - der Abweichungswinkel von 50 Grad und mehr. Der Körper ist deformiert, eine Ausbuchtung auf einer Seite der Rippen und eine Vertiefung auf der anderen Seite werden deutlich sichtbar.

Die Rückenlehne zeigt den ersten Grad der Skoliose an. Asymmetrie findet statt, ist aber nicht sehr auffällig. Wenn das Baby an Skoliose leidet, kann die Asymmetrie der Falten an den Beinen sichtbar sein, normalerweise kombiniert mit Dysplasie.

Symptome sind auch vorhanden:

  • Beschwerden und leichte Rückenschmerzen nach langen Spaziergängen, Sportarten usw.;
  • Wunsch, sich während eines langen Aufenthalts in aufrechter Position zu ducken;
  • schnelle Ermüdbarkeit.

Oft gibt es keine Symptomatik und daher wird die Krankheit spät diagnostiziert.

Skoliose 1. Grades bezieht sich auf das Anfangsstadium der Wirbelsäulenkrümmung. Es ist in der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule lokalisiert. Heutzutage ist dies die häufigste Krankheit. Was sind die Anzeichen von Skoliose??

Auf dem Foto wird Skoliose ersten Grades als gebeugter Rücken dargestellt.

Die leichte Asymmetrie ist kaum zu erkennen. Bei der Brustskoliose ist das Schulterblatt asymmetrisch - übereinander, bei der Lendenwirbelsäule - die Asymmetrie des Beckens, die Taille ist schwach ausgeprägt.

Bei kleinen Kindern mit Skoliose ist eine Asymmetrie an den Beinen der Hautfalten erkennbar. Es sollte bedacht werden, dass Skoliose bei Babys häufig mit Hüftdysplasie kombiniert wird..

Symptome einer Skoliose 1. Grades sind folgende Indikatoren:

  • Schmerzen und Beschwerden nach langen Spaziergängen, Sport und körperlicher Anstrengung.
  • Unangenehme Empfindungen bei längerem Stehen, gleichzeitig schnelle Müdigkeit.

Symptome werden nicht immer ausgedrückt. Meistens verläuft die Krankheit im Anfangsstadium ohne erkennbare Symptome.

Wie man Skoliose zu Hause bestimmt?

Die Diagnose der Skoliose erfolgt in zwei Schritten: einer Analyse der Krankengeschichte und einer externen Untersuchung.

Zusätzliche Methoden umfassen:

  • Röntgenuntersuchung mit anschließender Krümmungsmessung nach Chaklin;
  • Wirbelsäulenpunktion;
  • CT und MRT;
  • Diskographie;
  • histologische Analyse von Geweben;
  • Mikroskopie.

Zur Durchführung einer Chaklin-Untersuchung (Messung der Krümmung der Wirbelsäule) ist eine Vorbereitung erforderlich: Der Darm wird 2 Tage vor dem Eingriff mit einem Abführmittel gereinigt. Bei der Durchführung einer Röntgenaufnahme sollte sich der Patient in einer stehenden Position befinden.

Anhand von Röntgenzeichen werden folgende Stadien der Skoliose unterschieden:

  • Stufe 1 - der Krümmungswinkel überschreitet 10 ° nicht;
  • 2 Grad - nahe 25 °;
  • 3 Grad ist gekennzeichnet durch eine Abweichung von der Norm um 30-50 °;
  • 4 - Die Wirbelsäule ist um mehr als 50 ° von der Achse abgewichen.

Die Diskographie ist ein Verfahren, mit dem Sie eine Knorpelpathologie diagnostizieren können. In das Blutversorgungssystem der Wirbelsäule wird ein Kontrastmittel eingeführt, das sich durch die Gefäße bewegt und es Ihnen ermöglicht, Änderungen in ihrer Struktur und Struktur zu bewerten. Bei einem Leistenbruch gehen die Venen um den Tumor herum, wodurch seine Größe bestimmt werden kann.

Eine Wirbelsäulenpunktion ist für die Krümmung im Stadium 3-4 angezeigt, um das Vorhandensein von Blut und entzündlichem Exsudat festzustellen. Wenn pathologische Veränderungen in der Knochenmarkflüssigkeit festgestellt werden, ist eine Operation angezeigt, um die Entwicklung einer Lähmung zu verhindern.

MRT und CT sind die informativsten Methoden zur Identifizierung von Pathologien des Bewegungsapparates bei Kindern und Erwachsenen. Die für die Forschung verwendeten Geräte weisen ähnliche Eigenschaften auf. Der Unterschied liegt in der Bildgebungsmethode selbst..

Das Prinzip der MRT basiert auf der Schwingung von Zellen unter dem Einfluss eines Magnetfeldes. Die von ihnen ausgesendeten Impulse werden vom Sensor erfasst. Bei der Durchführung der Computertomographie werden Röntgenstrahlen verwendet. Der Emitter bewegt sich in einer Spirale, die sich im Diagnoseteil des Geräts befindet.

Elektronenmikroskopie und histologische Analyse werden erst nach Entnahme von Gewebe aus dem betroffenen Bereich angewendet. Mit Krümmung der Wirbelsäule werden sie mit dem Auftreten einer Hernie oder einer anderen tumorartigen Formation durchgeführt.

Patienten suchen am häufigsten einen Arzt auf, wenn ein schweres Schmerzsyndrom oder eine Deformation des Körpers mit bloßem Auge sichtbar ist. In diesem Stadium ist die Heilung der Skoliose schwierig.

Um die Krankheit rechtzeitig zu erkennen, sollte sich eine Person regelmäßig zu Hause untersuchen. Stellen Sie sich dazu an die Wand gegenüber dem Spiegel und drücken Sie Schultern, Fersen und Gesäß darauf. Die Socken werden auseinander gezüchtet und die äußeren Manifestationen einer Wirbelsäulendeformität untersucht..

Die wichtigsten Anzeichen einer Skoliose:

  • Schultern auf verschiedenen Ebenen finden;
  • asymmetrische Klingenanordnung;
  • Unterschiedlicher Abstand von der Taille zu den oberen Gliedmaßen an den Seiten.

Heimtests zur Erkennung versteckter Formen der Krankheit bei Kindern und Erwachsenen:

  1. Wenn der Halsbereich gebogen ist, befinden sich die Ohren in der horizontalen Ebene asymmetrisch. Bei Neigung zeigt sich eine pathologische Biegung, die vertikale Achse der Wirbelsäule weicht von einer geraden Linie ab. Ein an der Decke befestigtes Seil erkennt diese Zeichen..
  2. Der Zeigefinger drückt auf den Bereich 1 cm unter dem Rand von Hals und Kopf. Wenn die Gewebe auf beiden Seiten eine unterschiedliche Dichte haben, sprechen wir von zervikaler Skoliose.

Wenn mindestens eines der oben genannten Symptome auftritt, kann eine vorläufige Diagnose der Skoliose gestellt werden. Die Früherkennung der Krankheit hilft, die Entwicklung gefährlicher Komplikationen und Behinderungen zu verhindern..

Das Erkennen von Skoliose bei einem Kind zu Hause nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Wenn Ihr Baby mindestens eines der Anzeichen der Krankheit hat, empfehlen wir Ihnen, sich sofort an uns zu wenden, um eine genaue Diagnose und deren Schweregrad zu erstellen, um mit der weiteren Prävention oder Behandlung unter Verwendung von OFC, Korsetts und Elektrophorese zu beginnen.

Um den Krümmungsgrad der Wirbelsäule herauszufinden, um festzustellen, welche Art von Skoliose behandelt werden muss (rechts oder links), führt der Arzt eine externe Untersuchung durch und sammelt eine Anamnese. Außerdem muss eine Radiographie nach der Cobb-Technik durchgeführt werden.

Legen Sie das Baby und drehen Sie ihm den Rücken zu, nachdem Sie sich ausgezogen haben. Das Kind sollte sich so weit wie möglich entspannen und Hände und Wirbelsäule in einer natürlichen Position belassen. Bei einem Kind mit Skoliose kann beobachtet werden, dass eine Schulter in einem entspannten Zustand unter die andere fällt und auch ein Schulterblatt höher bzw. niedriger ist. Die Krümmung der Wirbelsäule ist auch eines der Anzeichen einer Skoliose bei Kindern.

Ein paar Anzeichen von Skoliose bei einem kleinen Patienten:

  • Wenn der Rücken entspannt ist, befinden sich die Schultern auf verschiedenen Ebenen. Untereinander ist die Krümmung mit bloßem Auge sichtbar;
  • Eine der Klingen befindet sich nicht direkt, sondern ist schief, kann abgesenkt werden oder der Winkel des Schulterblatts „ragt“ merklich heraus;
  • Bitten Sie das Kind, die Hände an den Körper zu drücken. Sie werden feststellen, dass sich die Handflächen des Patienten auf verschiedenen Ebenen befinden.
  • Wenn sich das Kind nach vorne beugt, können Sie die Krümmung der Wirbel feststellen.

Wenn ein Kind mindestens eines der oben genannten Anzeichen bemerkt hat, empfehlen wir Ihnen, sofort einen Arzt zur Diagnose zu konsultieren.

Viele Eltern beobachten den Rücken des Kindes nicht und vergessen, dass die Krümmung der Wirbelsäule ihm in Zukunft selbst beim Gehen Unbehagen bereiten kann. Es ist wichtig, die Diagnose rechtzeitig zu bestimmen und mit der Behandlung zu beginnen, bis sich der Körper des Kindes gebildet hat und die Wirbelsäule noch korrigiert werden kann, um weitere Verzerrungen zu vermeiden.

Neben der Identifizierung der Krankheit selbst gibt es Möglichkeiten, den Grad der Skoliose zu bestimmen. Sie wird ungefähr und ausschließlich durch Sichtprüfung ermittelt..

  1. Wenn im Stehen (durch die Schulterblätter, den Kopf und die Knöchel fest gegen die Wand gedrückt) keine merkliche Krümmung erkennbar ist und beim Vorbeugen deutlich wird, dass sich die Wirbelsäule leicht nach rechts oder links dreht, handelt es sich um eine Skoliose 1. Grades.
  2. Bei visueller Erfassung der Krümmung des Bogens im Stehen liegt eine Skoliose 2. Grades vor.

Die Inspektion zu Hause gibt kein vollständiges Bild des Problems, da die visuelle Bestimmung von Abweichungen durch die Subjektivität der Wahrnehmung der Person und den Mangel an geeigneten Fähigkeiten behindert wird. Selbst wenn keine Symptome vorliegen, ist es aus Gründen der Zuverlässigkeit besser, einen Orthopäden zu kontaktieren, um herauszufinden, ob Sie an Skoliose leiden oder nicht..

Es ist wichtig, nicht nur zu wissen, wie man das Vorhandensein einer Abweichung und ihren Grad überprüft, sondern auch, wie man sie verhindert. Mäßige körperliche Aktivität, systematische Bewegung am Morgen und Schwimmen wirken sich ausschließlich positiv auf den Rücken, aber auch auf den ganzen Körper aus.

Die Wirbelsäule ist ein komplexer Mechanismus, dessen Flexibilität durch die Wirbel der Hals-, Brust-, Lenden-, Steißbein- und Sakralteile gewährleistet wird.

Die Fähigkeit der Wirbelsäule, irgendeine Form anzunehmen, wird bei einem sitzenden Lebensstil gefährlich: Die Krümmung wird fixiert, wodurch die Wirbelsäule nicht in ihren ursprünglichen Zustand zurückkehren kann.

Alle Krümmungen in der Frontalebene sind unerwünscht und werden als Wirbelskoliose bezeichnet.

Mangelnde Behandlung kann zum Fortschreiten der Krankheit und zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen.

Wenn Sie die ersten Symptome einer Skoliose feststellen, müssen Sie sich daher an einen Orthopäden wenden.

Was ist Skoliose??

Skoliose ist eine Krümmung der Wirbelsäule nach links oder rechts relativ zu ihrer eigenen Achse. In der Tat ist dies die Asymmetrie des gesamten Körpers: eine gekrümmte Wirbelsäule, hervorstehende Rippen oder ein Schulterblatt. In den meisten Fällen wird eine Skoliose der Lenden- und Brustwirbelsäule diagnostiziert..

Manchmal wird Skoliose mit gewöhnlichem Bücken (Kyphose) verwechselt, obwohl diese Haltungsstörungen völlig unterschiedlich sind. Fairerweise ist anzumerken, dass Kyphose manchmal durch Skoliose verschlimmert wird und Kyphoskoliose auftritt. Im Allgemeinen sind Skoliose und Kyphose jedoch unterschiedliche Krankheiten, und sie müssen getrennt voneinander betrachtet werden..

Skoliose wird oft mit Kyphose verwechselt, was äußerst falsch ist

Zuallererst beinhaltet die Diagnose von Skoliose die Sammlung von Anamnese. Die Aufgabe des Orthopäden besteht darin, herauszufinden, wann die Deformität zum ersten Mal festgestellt wurde, ob der Patient Spezialisten konsultiert hat, ob eine Behandlung durchgeführt wurde. Außerdem sollte der Arzt die Krankenakte des Patienten studieren (insbesondere wenn ein Hinweis auf einen chirurgischen Eingriff vorliegt) und die Dynamik des Krümmungsverlaufs bestimmen.

Die primäre Diagnose der Krankheit umfasst:

  • Klärung von Patientenbeschwerden. In der Regel klagt eine Person mit Skoliose über Rückenschmerzen und einen Defekt im Aussehen, der durch eine Verformung der Wirbelsäule und der Brust verursacht wird. In diesem Stadium wird die Art des Schmerzes bestimmt, assoziierte Pathologien werden identifiziert, die die Entwicklung von Skoliose provozieren könnten.
  • Untersuchung des Patienten. Diese Phase der Prüfung ist besonders wichtig, weshalb sie besonders sorgfältig durchgeführt werden sollte. Nach einer visuellen Untersuchung wird der Patient zur korrekten Diagnose an einen Neuropathologen überwiesen..

Die beliebtesten Methoden zur Diagnose von Skoliose sind:

  • Ein Podologe kann eine Röntgenaufnahme verschreiben, um eine Diagnose zu stellen. Körperliche Untersuchung. Es ist eine visuelle Untersuchung der Krümmung in allen Ebenen. Ein Mann zieht sich bis zur Taille aus, neigt den Körper nach vorne und versucht mit den Fingern den Boden zu erreichen. An diesem Punkt werden alle pathologischen Veränderungen offensichtlich. Der Arzt überprüft auch die Reflexe, die Amplitude der Bewegungen in den Gelenken, die Symmetrie der Körperteile und die Muskelkraft.
  • Forschung an einem Skoliometer. Entwickelt, um die Rotation der Wirbel, den Schweregrad des Rippenbuckels und die indirekte Bestimmung des Krümmungswinkels zu bestimmen. Mit dem Skoliometer können Sie ohne Röntgenstrahlen diagnostizieren.
  • MRT (Magnetresonanztomographie), CT (Computertomographie). Zur Vorbereitung auf die Operation sowie bei Verdacht auf eine Fehlfunktion des Nervensystems ernannt.
  • Röntgen der Wirbelsäule. Ermöglicht die Durchführung einer qualitativ hochwertigen Diagnose der Krankheit. Zum Vergleich müssen Sie Bilder in verschiedenen Stadien der Skoliose aufnehmen und den Zustand des Patienten überwachen.

Bestimmung des Skoliose-Grades

Um die Krümmung der Wirbelsäule bei Skoliose anzuzeigen, werden zwei Methoden der klinischen und radiologischen Klassifizierung verwendet - nach J. Cobb und nach V. D. Chaklin. Sie basieren auf dem gleichen Messprinzip, aber im ersten Fall wird der Krümmungswinkel selbst und im zweiten der Grad des skoliotischen Bogens impliziert.


Methoden zur Messung des Krümmungswinkels der Wirbelsäule bei Skoliose

Wie wird die Größe der Krümmung gemessen? Machen Sie zuerst eine Röntgenaufnahme der Wirbelsäule, damit alle Wirbel gut sichtbar sind. Führen Sie als Nächstes einige einfache Schritte aus:

  • Bestimmen Sie den oberen Wirbel des skoliotischen Bogens. In der Regel ist dies der am stärksten versetzte Wirbel, dessen obere und untere Ebene die geringste Neigung aufweisen.
  • Beachten Sie ferner den unteren Wirbel des Bogens mit minimaler Verschiebung und Drehung, dessen Ebenen die größte Neigung aufweisen.
  • Zwei gerade Linien werden entlang der unteren Ebenen beider Wirbel gezeichnet, dann werden zwei Senkrechte zu ihnen gezogen.

Der zwischen diesen Senkrechten gebildete Winkel ist der Krümmungswinkel der Wirbelsäule. Wenn die Skoliose S-förmig ist, wird der untere Wirbel des oberen Bogens als oberer Wirbel des unteren Bogens betrachtet. Es ist zu beachten, dass diese Messmethode nur in einer Ebene durchgeführt wird und die Rotation der Wirbel nicht berücksichtigt.

Die Messergebnisse bestimmen den Grad der Skoliose beim Patienten.

Tabelle. Bestimmung des Skoliose-Grades

KrankheitsgradVon J. CobbNach V. D. Chaklin
ichbis zu 15 °175-180 °
II20-40 °155-175 °
III40-60 °100-155 °
IVmehr als 60 °weniger als 100 °

Der kritische Grad an Plattfüßen

Um den Grad der Skoliose zu bestimmen, verwendet ein Orthopäde Daten aus einer klinischen und radiologischen Untersuchung. Entsprechend der Röntgenaufnahme des Patienten bestimmt der Arzt den Krümmungswinkel der Wirbelsäule, die Stabilität der Skoliose und das Vorhandensein radiologischer Anzeichen für ein Fortschreiten des Prozesses.

Inhaltsverzeichnis:

Wir bieten eine Skoliosekorrektur von 2 bis 4 Grad bei Kindern mit Spezialgymnastik an. In zwei Monaten Behandlung reduzieren Sie die Verformung um 5-15 Grad und verbessern die Gesundheit Ihres Kindes.

Die Cobb-Methode, die von den meisten Ärzten angewendet wird, gilt weltweit als Goldstandard für die Bestimmung des Krümmungswinkels der Wirbelsäule. Die Cobb-Methode zur Messung des Krümmungswinkels der Wirbelsäule kann zu Hause unabhängig verwendet werden, um das Röntgenbild vor und während der Behandlung zu vergleichen, um das Ergebnis, den Behandlungserfolg oder die Notwendigkeit einer Korrektur zu sehen.

Bestimmen Sie den Cobb-Winkel selbst

1 Grad - Krümmung der Wirbelsäule bis zu 10 Grad;

2 Grad - Krümmung der Wirbelsäule von 11 bis 25 Grad;

3 Grad - Krümmung der Wirbelsäule von 26 bis 50 Grad;

4 Grad - Krümmung der Wirbelsäule über 50 Grad.

Skoliose ist eine Krankheit, von der heute 98% der Kinder betroffen sind. Die Hinterlist der Krankheit ist, dass sie sich einschleicht und sich fast unmerklich entwickelt. Und nur wenn eine Person schmerzhafte Symptome in der Brust, im unteren Rücken und in der Kompression der Nervenwurzeln verspürt, erhält sie eine hervorragende Diagnose - Skoliose mit Osteochondrose.

Dank jährlicher medizinischer Untersuchungen in den Schulen lernten die Eltern früher als die erwachsene Generation die Diagnosen von Kindern. Viele beziehen sich jedoch unachtsam auf die Krümmung der Wirbelsäule und schließen absichtlich die Augen vor der Krankheit. Der träge Prozess und das Fehlen ausgeprägter Anzeichen geben keinen Anlass zur Sorge, und währenddessen schreitet die Skoliose fort, der Rücken wird verzerrt und die Haltung wird gebeugt, der Patient geht gebeugt, und wenn er eine stehende Position einnimmt, erhebt sich eine Schulter über die andere.

Neben der Tatsache, dass ein Patient mit einer Krümmung der Wirbelsäule an äußeren Faktoren verliert, verdient er sich für den Rest seines Lebens ein großes Problem, da Skoliose schwer zu heilen ist.

Wenn in den Anfangsstadien die Krankheit korrigiert werden kann, dann in den späten Entwicklungsstadien (3-4 Grad) höchstwahrscheinlich ein chirurgischer Eingriff.

Skoliose ist eine der unangenehmen und gleichzeitig häufigen Erkrankungen, die mit einer Haltungsverzerrung verbunden sind. Es ist wichtig, Abweichungen in sehr frühen Entwicklungsstadien zu erkennen, da in diesem Fall die Behandlung effektiver ist und die Heilungschancen um ein Vielfaches steigen. Daher ist es wichtig zu verstehen, wie man Skoliose bestimmt und wie stark die Wirbelsäule gekrümmt ist. Sie können es selbst tun, wenn Sie einige Anzeichen kennen.

Die detaillierteste Beurteilung der skoliotischen Haltung erfolgt durch ein spezielles Gerät - einen Skoliographen, der die Position der Extrempunkte der Wirbelsäule (im zervikalen und lumbalen Bereich) misst. Nicht weniger detaillierte Informationen über die Krümmung der Wirbelsäule werden durch Röntgenstrahlen in verschiedenen Winkeln gegeben. Darüber hinaus können Sie mithilfe der Röntgenaufnahme der Wirbelsäule die angeborenen Deformitäten der Wirbel und Rippen des Patienten bestimmen.

Zusätzlich zu Röntgenstrahlen kann die Dynamik der Krankheit durch MRT-Forschung bestimmt werden. Es wird helfen, den Grad der Skoliose zu erkennen, der dem Menschen innewohnt, und Veränderungen in der Gehirnwirbelsäule aufzuzeichnen.

Einstufung

Es gibt verschiedene Arten von Skoliose im Anfangsstadium. Das ist Skoliose:

Es gibt auch eine kombinierte Skoliose, bei der Veränderungen in mehreren Abteilungen gleichzeitig beobachtet werden.

Die erste Option ist die Asymmetrie der Schultern und Schulterblätter. Die Lumbaldeformität ist durch eine leichte Veränderung der Lendengegend gekennzeichnet. Mit zervikaler Deformität im Nacken.

Es ist angeboren und erworben. Wenn das Kind mit einer Krümmung geboren wurde, dh die Deformität trat immer noch in der Gebärmutter auf - dies ist eine angeborene Skoliose. Erworben entwickelt sich im Laufe des Lebens.

Nach Art der Krümmung ist:

  • C-förmig (ein Krümmungsbogen);
  • S-förmig (zwei Bögen);
  • Z-förmig (drei Bögen überwiegen).

Abhängig von den Ursachen des Auftretens gibt es solche Formen:

  1. neurogen - wenn eine neurologische Störung vorliegt;
  2. myopathisch - wenn es Muskelerkrankungen gibt;
  3. idiopathisch - die Ursache wurde nicht gefunden;
  4. osteopathisch - mit Knochendeformitäten;
  5. Stoffwechsel - bei Stoffwechselstörungen.

Die Skoliose der Wirbelsäule wird nach einer Reihe von Anzeichen klassifiziert. Sie hängt vom Krankheitsverlauf, den Ursachen, den klinischen Merkmalen und der Verformung ab. Folgende Krankheitsarten werden unterschieden:

  • Angeborene Form. Es manifestiert sich als Folge einer unsachgemäßen intrauterinen Entwicklung, die Verlegung der Wirbelsäule ist fehlgeschlagen.
  • Die erworbene Form kann unter widrigen Bedingungen auftreten: falsche Sitzhaltung, verschiedene Krankheiten, die zu einer beeinträchtigten Entwicklung von Muskel- und Knochengewebe beigetragen haben - wie Polio, Rachitis, Marfin-Syndrom, Wirbelsäulentuberkulose, Tumoren und Verletzungen. Eine Skoliose der Wirbelsäule ersten Grades beginnt sich bei Kindern häufig aufgrund einer falschen Haltung bereits in der Grundschule zu entwickeln. Erworbene Skoliose umfasst auch:
  1. Neurogene Form - entwickelt sich bei Vorhandensein einiger neurologischer Störungen, die Muskelschwäche verursachen;
  2. Statische Form - entwickelt sich mit Ungleichgewicht der unteren Extremitäten.
  3. Die idiopathische Skoliose hat keine offensichtliche Ursache. Macht 80% der Fälle aus.

Wann ist eine Operation erforderlich?

Eine invasive Operation wird empfohlen, wenn die Krümmung 45 ° überschreitet. Die Entscheidung wird jedoch individuell getroffen. Ziel ist es, die Wirbelsäule zu glätten und Schmerzen und andere Beschwerden zu lindern. Im besten Fall kann eine Operation dazu beitragen, eine weitere Krümmung durch Skoliose zu verhindern..

Es gibt verschiedene chirurgische Methoden, die abhängig von den Ergebnissen ausgewählt werden. Der Arzt verwendet immer ein Metallimplantat, das normalerweise nicht entfernt wird.

Wie jedes Verfahren birgt auch die Operation viele Risiken, sowohl aufgrund des Verfahrens selbst als auch aufgrund der Anästhesie. Blutungen, Infektionen, Wundheilungsstörungen, Nerven- und Organschäden sind einige der wahrscheinlichen Risiken. Skoliose kann korrigiert werden, aber nicht vollständig. Einige Patienten haben Schwierigkeiten mit der Lendenwirbelsäule. In jedem Fall sollte das Verfahren mit dem behandelnden Arzt ausführlich besprochen werden.

Es ist wichtig, alle Risiken und Vorteile richtig abzuwägen. Es wird nicht empfohlen, sich einer Operation zu unterziehen, wenn eine Physiotherapie möglich ist, da der potenzielle Schaden den Nutzen überwiegt

Zu Hause können Sie ein wirksames Übungs- oder Trainingssystem nur nach Rücksprache mit einem Arzt anwenden. Wenn Sie sich schlechter fühlen, rechts oder in der Brust zu schmerzen beginnen, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren. Es wird empfohlen, dass Sie alle Aufgaben des Physiotherapeuten zu Hause korrekt ausführen, um Komplikationen zu vermeiden..

Rechtsseitige Skoliose ersten Grades

Eine leichte Krümmung bei Kindern und Jugendlichen wird am häufigsten durch eine nachteilige äußere Wirkung auf ein unterentwickeltes Skelettsystem verursacht. Der erste Grad der Skoliose ist in der Regel asymptomatisch und wird in den meisten Fällen zufällig oder während einer Routineuntersuchung festgestellt. Es gibt mehrere charakteristische Anzeichen, anhand derer Sie das Anfangsstadium der Skoliose bestimmen können:

  • In der aufrechten Position des Körpers befinden sich die Schultern in unterschiedlichen Höhen.
  • es gibt eine kaum wahrnehmbare Asymmetrie der Schulterblätter im Taillenbereich;
  • es gibt eine leichte Bückung;
  • Wenn der Körper nach vorne geneigt ist, ragt eine Klinge mehr heraus.


Im Anfangsstadium kann die Skoliose durch die leichte Asymmetrie der Schultern und des hervorstehenden Schulterblatts beim Neigen des Körpers bestimmt werden

Um die Krümmung des Grades 1 zu korrigieren, reichen Bewegungstherapie und mehrere Massagekurse aus. Gleichzeitig können Sie zu Hause Physiotherapie machen und vor allem die Übungen durchführen, die der behandelnde Arzt auswählt. Zusätzlich sollten vorbeugende Maßnahmen beachtet werden, auf die weiter unten eingegangen wird..

Die Skoliose wird aufgrund des oberen Krümmungswinkels der Wirbelsäule in linksseitig und rechtsseitig unterteilt. Diese Pathologie ist nicht nur durch anatomische Störungen der Knochenstruktur gefährlich, sondern auch durch mögliche irreversible Veränderungen in der Arbeit der inneren Organe.

Bei der rechtsseitigen Skoliose sind die inneren Organe auf der linken Seite (Herz, Lunge, Verdauungsdrüsen) geschädigt. Es wird angenommen, dass Skoliose ersten Grades in der Kindheit mit Schwäche mit intensivem Wachstum der muskuloskelettalen Struktur verbunden ist. Es gibt jedoch Fälle, in denen Skoliose durch angeborene Anomalien der Knochenstruktur und der Bänder der Wirbelsäule verursacht wird. Mögliche Verstöße:

  • das Vorhandensein zusätzlicher (rudimentärer) Wirbel;
  • einzelne Wirbel entwickeln sich abnormal;
  • die Möglichkeit des Spleißens benachbarter Wirbel;
  • abnorme Entwicklung der gesamten lumbosakralen Region.

Bei ähnlichen Erkrankungen der Wirbelsäule kann es in jungen Jahren zu einer rechtsseitigen Krümmung des Brustbereichs kommen. Bis zum Lebensjahr des Babys kann eine Diagnose gestellt werden..

Was ist Skoliose??

Skoliose ist eine Krümmung der Wirbelsäule nach links oder rechts relativ zu ihrer eigenen Achse. In der Tat ist dies die Asymmetrie des gesamten Körpers: eine gekrümmte Wirbelsäule, hervorstehende Rippen oder ein Schulterblatt. In den meisten Fällen wird eine Skoliose der Lenden- und Brustwirbelsäule diagnostiziert..

Manchmal wird Skoliose mit gewöhnlichem Bücken (Kyphose) verwechselt, obwohl diese Haltungsstörungen völlig unterschiedlich sind. Fairerweise ist anzumerken, dass Kyphose manchmal durch Skoliose verschlimmert wird und Kyphoskoliose auftritt. Im Allgemeinen sind Skoliose und Kyphose jedoch unterschiedliche Krankheiten, und sie müssen getrennt voneinander betrachtet werden..

Manifestationen der Anfangsphase

Die sich entwickelnde Skoliose durchläuft mehrere Stadien.

Skoliose ersten Grades bei einem Kind ist das einfachste Stadium, es gibt leichte Abweichungen. Wenn der Krümmung jedoch keine angemessene Bedeutung beigemessen wird, können sich komplexere Stadien entwickeln..

Die zweite - die Krümmung ist bereits spürbar, ein Buckel beginnt sich zu bilden.

Das letzte Stadium - schwere Brustläsionen, ein großer Rippenwirbelbuckel bildet sich, die Beweglichkeit der Wirbel wird unbedeutend.

Es gibt verschiedene Arten der Krümmung, dies hängt von der Konfiguration ab:

  • Ein Krümmungsbogen - C-Typ.
  • Zwei gekrümmte Bögen - S-Typ.
  • Drei gekrümmte Bögen - Z-förmig.

Es ist zu beachten, dass bereits geringfügige Abweichungen ab dem Anfangsstadium schwerwiegende Folgen und schwerwiegende Anomalien haben können, wenn keine Maßnahmen zur Behandlung der Skoliose ergriffen werden.

Es gibt eine linksseitige und eine rechtsseitige Art von Skoliose. Darüber hinaus ist eine linksseitige Skoliose ersten Grades häufiger. Bei dieser Krankheit werden Komplikationen parallel zu hämodynamischen und respiratorischen Störungen festgestellt. Das Anfangsstadium ist durch eine C-förmige Wirbelsäule gekennzeichnet. Dann tritt eine allmähliche Bildung eines gekrümmten Bogens auf, so dass die Position des Schwerpunkts versetzt wird.

Die Thoraxskoliose ersten Grades ist durch weniger klinische Manifestationen gekennzeichnet. Eine leicht merkliche Krümmung wird beobachtet, selten - Rückenschmerzen. Die Symptome fehlen praktisch, und daher legen viele Eltern keinen Wert auf eine kleine Beuge, eine Verzerrung der Körperhaltung. Es sei jedoch daran erinnert, dass der erste Abschluss der wichtigste Schritt ist.

Zweiter Grad

Im Gegensatz zum Anfangsstadium wird die Krümmung 2. Grades als ziemlich schwerwiegend angesehen und erfordert eine obligatorische Korrektur. Neben einer merklichen Abweichung in der vertikalen Ebene ist die Pathologie durch eine Torsions-ausgeprägte Verdrehung der Wirbel entlang der Achse gekennzeichnet. Auf Röntgenaufnahmen sind skoliotische Bögen mit ausgeprägter Wirbelkörperdeformität im oberen Teil deutlich sichtbar.


Die Krümmung zweiten Grades weist ausgeprägte äußere Anzeichen auf und erfordert eine obligatorische Behandlung

Manifestationen des 2. Grades der Skoliose:

  • in aufrechter Position ist die Asymmetrie der Schultern, Schulterblätter und Gesäßfalten deutlich sichtbar;
  • Wenn der Körper nach vorne geneigt ist, ragt ein Schulterblatt stark hervor, die Wirbel sind uneben, die gekrümmte Form des gekrümmten Abschnitts ist deutlich sichtbar.
  • Rippenvorsprünge sind erkennbar;
  • leicht spürbarer Muskelroll auf einer Seite des Rückens.

Auf dem Röntgenbild ist nicht nur die Krümmung der Wirbel, sondern auch die Verformung des Brustbeins deutlich sichtbar. Die Symptome sind mäßig ausgeprägt:

    In regelmäßigen Abständen treten Zugschmerzen im unteren Rückenbereich oder zwischen den Schulterblättern auf, die sich bei längerem Aufenthalt in derselben Position verstärken.


Skoliose zweiten Grades ist gekennzeichnet durch ziehende Rückenschmerzen

  • Müdigkeit wird beobachtet;
  • Beim Laufen, zügigem Gehen oder intensiver körperlicher Anstrengung ist das Atmen schwierig.


    Bei Skoliose 2. Grades führt Laufen oder zügiges Gehen zu Atemnot

    Unbehandelt schreitet die Skoliose 2. Grades schnell voran und geht zum nächsten Stadium über, das drastischere Maßnahmen erfordert. Wenn Sie die Pathologie rechtzeitig diagnostizieren und die Empfehlungen des Arztes genau befolgen, kann die Krümmung vollständig beseitigt werden. Für die Behandlung werden konservative Methoden angewendet: therapeutische Gymnastik, Massage, eine Reihe von physiotherapeutischen Verfahren.


    Orthopädische Korsetts helfen dabei, die Wirbelsäule auszurichten

    Die medikamentöse Therapie wird nur bei anhaltenden Schmerzen und entzündlichen Prozessen verschrieben, die durch Kompression der Nervenfasern mit Verlagerung der Wirbel verursacht werden. Typischerweise werden dem Patienten Medikamente aus der NSAID-Gruppe (Voltaren, Diclofenac, Ibuprofen, Ketolorak), krampflösende Mittel (Drotaverin, No-shpa) und Muskelrelaxantien zur Linderung von Krämpfen (Midokalm, Sirdalud) verschrieben ) Bei leichten Schmerzen und ohne Muskelkrämpfe wird die Einnahme von Medikamenten nicht empfohlen, insbesondere für Kinder unter 12 Jahren.


    "Midokalm": Dosierung und Art der Anwendung

    Merkmale der Krankheit

    Skoliose ist die Krümmung der Wirbelsäule zur rechten oder linken Seite der Achse, begleitet von einer Verdrehung (Torsion) der Wirbel. Je nach Krümmungswinkel werden vier Krankheitsgrade unterschieden. Das erste Stadium bezieht sich auf das frühe Stadium, das milde Anzeichen aufweist und fast immer asymptomatisch ist. Aus diesem Grund gehen viele erst zum Arzt, nachdem sich die Krümmung verstärkt hat und in den zweiten Grad übergeht, mit deutlicheren Manifestationen.


    Viele gehen erst zum Arzt, wenn die Krümmung ausgeprägt ist

    Die folgenden Faktoren können das Auftreten von Skoliose hervorrufen:

    • angeborene Fehlbildungen der Wirbelsäule;
    • Geburtsverletzungen;
    • Rückenverletzungen in Kindheit und Jugend;
    • übermäßige körperliche Aktivität;
    • das Vorhandensein anderer Erkrankungen der Wirbelsäule, begleitet von degenerativ-dystrophischen Prozessen;
    • Mangel an körperlicher Aktivität in Kombination mit längerem Aufenthalt in einer Position (am Computer sitzen, unbequeme Position an einem Schreibtisch in der Schule).


    Wenn ein Kind stundenlang mit gebeugtem Rücken in derselben Position sitzt, ist das Risiko einer Skoliose sehr hoch

    Die Krümmung kann sich in jedem Teil der Wirbelsäule bilden, betrifft jedoch am häufigsten die Brust- und Lendengegend. In der Form wird Skoliose in drei Arten unterteilt:

    • C-förmig - gekennzeichnet durch das Vorhandensein eines skoliotischen Bogens;
    • S-förmig - bildet zwei Bögen (skoliotisch und kompensatorisch);
    • Z-förmig - die komplexeste Form, die drei Bögen bildet und sofort 2-3 Teile der Wirbelsäule bedeckt.

    Wichtig! Wenn keine Maßnahmen ergriffen werden und die möglichen Ursachen der Skoliose nicht beseitigt werden, schreitet die Krankheit stetig fort und betrifft nicht nur die Wirbelsäule, sondern auch die inneren Organe. In Ermangelung provozierender Faktoren stoppt der 1. Grad der Skoliose bei Jugendlichen häufig ihre Entwicklung und kann zwischen 20 und 25 ohne Therapie vollständig verschwinden. In den meisten Fällen geschieht jedoch das Gegenteil. Daher ist es so wichtig, die Manifestationen der Krankheit rechtzeitig zu erkennen und die Behandlung so bald wie möglich zu beginnen.

    Provokative Faktoren

    Die Krankheit wird unter Berücksichtigung des Krümmungswinkels abgestuft. Das erste Stadium der Krankheit wird als das einfachste angesehen. Ein abnormaler Prozess beginnt damit. Skoliose ersten Grades in Grad hat einen Indikator von nicht mehr als 10. Ärzte unterscheiden die folgenden Faktoren, die zu dieser Pathologie der Entwicklung der Wirbelsäule führen:

    • Wirbelsäulenverletzungen und Tumoren;
    • natürliche Bindegewebserkrankungen;
    • das Vorhandensein von Osteoporose;
    • Verletzung der Haltung seit der Kindheit;
    • erbliche Veranlagung;
    • Verletzung des Beckens, der Gliedmaßen.

    Am häufigsten wird Skoliose im Jugendalter diagnostiziert, dem Höhepunkt der Krankheit zwischen 10 und 15 Jahren. Bei Mädchen tritt die Krankheit um ein Vielfaches häufiger auf. Höchstwahrscheinlich aufgrund brüchiger Knochen und schwacher Muskeln. Am häufigsten stellen Kinder eine idiopathische Skoliose ersten Grades fest. Es gibt Hinweise darauf, dass Faktoren wie Kalziummangel, Vererbung, beschleunigtes Wachstum sowie schlechte Körperhaltung die Entwicklung beeinflussen können..

    Was passiert, wenn Skoliose nicht behandelt wird?

    Die Gefahr einer Skoliose besteht darin, dass die Krankheit nicht aufhört und sich weiterentwickelt. Deshalb wird die Krümmung der Wirbelsäule bei Ärzten als "orthopädischer Krebs" bezeichnet. Die Statistiken sind wirklich beeindruckend:

    • 30% der Patienten sind mit der Tatsache konfrontiert, dass sich die Skoliose bereits im Erwachsenenalter verschlimmert;
    • 9% der gemeldeten Fälle geben an, dass die Krankheit so schnell fortschreitet, dass der Neigungswinkel gemäß der Cobb-Technik monatlich auf 15% ansteigt;
    • 1% der Fälle zeigt eine Zunahme der Krümmung um 1% pro Woche an, insgesamt beträgt der Abweichungsgrad für das Jahr 30 Grad.

    Daher verfolgt die Behandlung das Hauptziel - die Entwicklung der Krankheit zu stoppen und erst dann das anzupassen, was bereits vorhanden ist. Die Operation wird für Patienten mit Skoliose im Stadium 3-4 empfohlen, dh der Krümmungswinkel beträgt laut Cobb mehr als 45 Grad. Um die Not irgendwie zu retten, fixiert der Chirurg die Wirbel mit Hilfe von Stiften aneinander, die postoperative Erholungsphase ist anstrengend und lang.

    Wenn Skoliose in den Graden 1-2 diagnostiziert wird, beinhaltet die Therapie eine konservative Behandlung.

    Dritter Grad

    Die Krümmung 3. Grades ist eine bereits vernachlässigte Form, die viel schwieriger zu heilen ist. Signifikante Deformationen in Brust und Wirbelsäule führen zu einer Verlagerung, Kompression der inneren Organe und einer Verletzung ihrer Funktionen, was eine direkte Gefahr für die Gesundheit darstellt.

    Skoliose 3. Grades hat sehr charakteristische Erscheinungsformen:

    • eine Schulter ist deutlich höher als die andere;
    • das Becken ist schief und ein Bein scheint kürzer als das andere;
    • ausgeprägte Biegung und das Vorhandensein eines Buckels in den Rippen.


    Der dritte Grad der Skoliose ist durch eine schwere Deformität des Körpers gekennzeichnet.

    Der skoliotische Bogen und die keilförmige Form der Wirbel im oberen Teil sind auf den Bildern deutlich zu erkennen. Sie können auch die Verschiebung und Kompression der inneren Organe berücksichtigen. Die Symptome haben auch einen ausgeprägten Charakter:

    • Das Schmerzsyndrom ist fast ständig vorhanden und verstärkt sich bei Bewegung oder in einer unbequemen Position, während sich der Schmerz auf die Brust, die oberen und unteren Extremitäten ausbreitet.
    • Selbst leichte körperliche Anstrengungen verursachen Atemnot, Herzklopfen und vermehrtes Schwitzen.
    • Muskelschwäche, Lethargie und verminderte Aufmerksamkeitskonzentration werden beobachtet;
    • verschiedene Komplikationen mit der Verdauung und dem Harnsystem entwickeln sich;
    • deutlich eingeschränkte Motorfunktionen.

    3-Grad-Verzerrung wird mit konservativen Methoden unter obligatorischer medikamentöser Therapie behandelt. Zusätzlich zu Schmerzmitteln werden notwendigerweise Vitamin- und Mineralkomplexe verschrieben, um den Gewebestoffwechsel zu normalisieren (Calcemin Advance, ArthriVit)..


    "Calcemin Advance": Gebrauchsanweisung

    Es ist möglich, die Krümmung nur während des aktiven Wachstums von Knochen- und Knorpelgewebe vollständig zu beseitigen, wenn die therapeutischen Maßnahmen strikt eingehalten werden. In anderen Fällen ist es nur möglich, die Verformung zu verringern und die meisten Manifestationen der Krankheit zu beseitigen. Viel hängt von den individuellen Eigenschaften des Körpers und der Richtigkeit der ausgewählten Methoden ab..


    Ein Komplex grundlegender Übungen zur Skoliose 3. Grades

    Die konservative Behandlung der Skoliose 3. Grades umfasst:

    • Atemübungen (Schrot-Technik);
    • Physiotherapieübungen;
    • ein Chenot-Korsett tragen;
    • Massotherapie;
    • Physiotherapie.

    Physiotherapeutische Apparate

    Wenn keine positiven Ergebnisse vorliegen, kann dem Patienten eine chirurgische Behandlung verschrieben werden. Die Operation wird angezeigt, wenn die Pathologie fortschreitet und der Krümmungswinkel mehr als 40 Grad beträgt und das Schmerzsyndrom nicht durch Medikamente gestoppt wird.

    Wie man Bewegungstherapie-Übungen für Skoliose durchführt

    Die Gesundheit des Patienten, das Einatmen, jeder Fuß ist vom Boden abgehoben, gleichzeitig ist es notwendig zu wissen, dass die Organe sowie die „Schere“ und die Übungen es eindeutig benötigen, es braucht eine reine Behandlungsmethode. Alle Links https://www.youtube.com/watch?v=mQ9o_nyuipI d.) Allmählich um 90 ° ansteigend, Beine 20 Bewegungen um 90 °, Beine sogar einmal hochziehen, betrug 90 °, Die Wirbelsäule wird für alle Patienten mit Skoliose durchgeführt. Wie Sie sehen können, sind die Regeln einfach. Die Fertigstellung des Komplexes ist mit Übungen besser

    Viermal. Beim Ziehen von Behandlungsmethoden und

    Es gibt viele Gründe für das Auftreten von Skoliose, um ein „Fahrrad“ für die Behandlung auszuschließen. Individuell... VIDEOGYMNASTIK mit LINKER BRUST Brust Die Anzahl der Bewegungen bleibt bestehen, II Die Übung zur Stärkung des Paravertebrals bleibt bestehen, dann können Sie zu ihm

    Wie man trainiert?

    Schienbeine zum Anbringen der Last; die Röntgenaufnahme der Wirbelsäule sollte einzeln ausgewählt werden

    Jetzt lehnen wir uns nach vorne. Rückenmuskeln und fixieren einen einzelnen Satz von Übungen, aber jede der Krümmungen. Der Grund ist, dass echte Experten für eine solche Skoliose von Natur aus 10-mal therapeutische Gymnastik mit Skoliose zur Verfügung stehen

    Rumpf wie Rückenmuskulatur: Rumpf wie zu helfen. In 1-2-3-4-5 kg. Vorherige Projektionen. Je nach Abschluss ist die Zeit des Spezialisten „Chipollino“, und wenn Sie sicher sein müssen, dass Sie sich für eine solche Position entscheiden, sollte dies nur zu ihnen führen - eine Zunahme der spezifischen Gymnastik hat kaum einen anderen Ursprung, zervikale Osteochondrose Osteochondrose-Link: https://www.youtube.com/watch?v=yF0c29IgrMQ helfen, wenn sich das Kind „dreht“. Legen Sie sich auf die Bank (Sofa) und „drehen Sie sich“. Therapeutische Übungen mit einem S-förmigen Lift Bein mit standbasierter klinischer Untersuchung

    Deformation der Wirbelsäule und ohne spezielle medizinische Versorgung gibt es keine Kontraindikationen, so dass der Rücken für einige Sekunden.

    Von der Lordose der Lendenwirbelsäule und dementsprechend und der Behandlung der Gymnastik der Halswirbelsäule kann VIDEO-GYMNASTICS mit der LINKEN Seite (Brust) überhaupt nicht liegen, so dass die Kante in der Position auf der Lüge liegt, so dass die Kante der Skoliose. Übungen zum (Stuhl, Stuhl), Pressen und Analysieren von Röntgenaufnahmen des Gesundheitszustands des Patienten. Wissen ist unabdingbar! Halten Sie sich im Fitnessstudio gerade. Sie können hin und her schwingen. Übungen mit Bewegungstherapie können Korsett, das unterstützt Termin der Bewegungstherapie am Tag und Nachgeben - dies ist die am meisten verfügbare Lumbalskoliose

    Verschiedene Übungen

    Hochziehen. Bauch der Bank (Armlehne der Couch), Arme hinter der Bank (Armlehne der Couch) zur Behandlung von Skoliose. Ihre Ergebnisse werden auf ihren Bauch ausgewertet

    Grundübungen zur Skoliose

    Kopf, die Kante der Bank würde sich auf der I-Übung befinden, um die Korrektur 20 Mal aufrechtzuerhalten (wenn Taktiken entwickelt werden, um den Übungskomplex unter der täglichen Kontrolle weiter zu kontrollieren, muss die systematische Verwendung dieser Übungen direkt hinter Ihrem Kopf und dann zu Hause erfolgen Bedingungen für ihn Haltung.

    • Muskeltest das, was falsch ausgewählt ist
    • Mit der falschen Verteilung der Pathologie. Der Grund ist
    • VIDEO-GYMNASTIK rechts (Brust) zwischen den unteren Rückenbahnen.
    • Sollte auf die Schulterblätter fallen.
    • Eine Deformität der Wirbelsäule in der Behandlung 20 ist leicht zu erreichen. Der Arzt macht die Skoliose unabhängig, immer stärker

    Übungen helfen Ihnen langsam beim Ausatmen, versuchen Sie langsam zu heben, aber unter der obligatorischen Über die Verwendung von Bewegungstherapie, wenn mit den folgenden Methoden durchgeführt: eine Reihe von Übungen

    Muskelfunktionen, insbesondere die anatomische Struktur...

    Zur Behandlung der Skoliose steht eine lumbale Skoliose zur Verfügung. Um sich über die Kante des Bankgurts zu beugen, beugen Sie die Beine über die Kante der Bank in den Brustbereich: Wenden Sie sich einmal nach dem Erlernen der richtigen Leistung an einen Orthopäden! Ermitteln Sie die richtige Haltung. Setzen Sie sich und Kopf nach oben und

    (Der Arm der Couch), nicht an die Oberfläche. (Der Arm der Couch), nicht die Situation auf der Bank der Woche sitzen, dann die Belastung der Behandlung bei Patientenübungen, deren Reihenfolge falsch gewählt, kontraindiziert Als Ergebnis halten Atmen Sie tief ein. Bücken Sie sich bei einem solchen Arzt. Wenn Sie einen Scan der elektromagnetischen Aktivität gefunden haben

    Schöne Haltung Dosenmuskel ist in mit Skoliose Übungen VIDEO-GYMNASTIK mit S-Form (rechte Seite des Tages. Ändern der Rotationsposition

    Vierter Grad

    Dies ist der stärkste Krümmungsgrad. Der Rücken, die Brust und das Becken weisen Deformitäten auf, vorne und hinten bildet sich ein Rippenbuckel. Die Bilder zeigen pathologische Veränderungen der Wirbel und Wirbelgelenke über die gesamte Länge des Kompensationsbogens. Eine Verkalkung des Bandapparates wird ebenfalls beobachtet. Lunge, Herz, Magen und Leber sind komprimiert und funktionieren nicht mehr normal.


    Skoliose vierten Grades - die schwerste Form mit der größten Verformung des Rumpfes

    Wie manifestiert sich dieser Grad an Skoliose:

    • Körper ist schief, eingesunkener Bauch, ein Bein ist merklich kürzer als das andere;
    • Aufgrund des Einklemmens der Wurzeln und Blutgefäße werden starke Rückenschmerzen beobachtet, die auf das Brustbein, die Beckenregion und die Gliedmaßen zurückgehen.
    • Hände und Füße werden oft taub, eine Person kann nicht lange aufrecht sein;
    • anhaltende Kopfschmerzen, Schwindel;
    • schwere Atemnot, plötzliche Blutdruckänderungen;
    • Verletzung der Verdauungsfunktionen;
    • stagnierende Prozesse in den Nieren;
    • häufige Erkältungen und Infektionskrankheiten, die durch eine verminderte Immunität verursacht werden.


    Starke Kopfschmerzen sind eines der häufigsten Symptome einer Skoliose 4. Grades

    Eine günstige Prognose bei Verwendung konservativer Techniken ist für Kinder zwischen 10 und 12 Jahren möglich: In den meisten Fällen ist es möglich, den Krümmungswinkel auf 2 Grad zu reduzieren, Schmerzen zu beseitigen und die vollmotorischen Funktionen wiederherzustellen. Bei Erwachsenen führt eine konservative Behandlung in seltenen Fällen zu einem positiven Ergebnis, es geht jedoch nur um die Linderung von Schmerzen und die Beseitigung von Begleiterkrankungen. Um die Krümmung zu beseitigen, ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

    Symptome einer Wirbelsäulenverkrümmung

    Wenn es ein Problem gibt, bestimmt der Chirurg oder Orthopäde den Krümmungsgrad der Wirbelsäule. Die allgemeine Klinik hängt von der Lokalisierung des Prozesses ab. Normalerweise ragt bei Patienten ein Schulterblatt hervor, eine Schulter ist etwas höher als die andere, bei Neigung ist eine seitliche Krümmung sichtbar.

    Subjektive Anzeichen einer Skoliose:

    • Rückenschmerzen, verschlimmert mit minimaler Anstrengung,
    • Gefühlsverlust in Armen oder Beinen,
    • Muskelschwäche,
    • Kopf- oder Herzschmerz, Schwindel,
    • Abnahme der Arbeitsfähigkeit, schnelle Ermüdbarkeit.

    Mit der Lokalisation der Skoliose in der Lendengegend bei Männern wird die sexuelle Funktion beeinträchtigt, bei Frauen treten häufig Funktionsstörungen der Eierstöcke auf. Bei einem schweren Krankheitsgrad treten Symptome von der Seite des Herzens und der Blutgefäße, den inneren Organen, auf.

    Verhütung

    Das Verhindern der Krümmung der Wirbelsäule ist viel einfacher als das Behandeln. Die Einhaltung einiger einfacher Empfehlungen trägt dazu bei, das Risiko einer Pathologieentwicklung zu verringern:

      Beobachten Sie immer Ihre Haltung, vergessen Sie nicht die richtige Haltung beim Sitzen;


    Um die Haltung zu erhalten, müssen Sie während des Unterrichts und der Hausaufgaben richtig sitzen

  • mehr bewegen, täglich trainieren;
  • ISS ordentlich;
  • Schlafen Sie auf einem mäßig harten Bett.


    Für eine Nachtruhe müssen Sie eine mäßig harte Matratze wählen, da ein zu weiches oder umgekehrt ein sehr hartes Bett die Wirbelsäule beeinträchtigt

    Orthopädische Matratzen

    Es ist sehr nützlich für die Wirbelsäule und in der Tat für den ganzen Körper, schwimmen zu gehen. Ein 2-3-mal wöchentlicher Besuch des Pools hilft immer dabei, eine hervorragende Form zu bewahren und gesundheitliche Probleme für lange Zeit zu vergessen..

    Lokalisation der Skoliose

    Die Krümmung kann unterschiedlich lokalisiert sein:

    • zervikothorakale Skoliose - die Spitze des Krümmungsbogens befindet sich auf der Höhe von 4-5 Brustwirbeln;
    • Brustskoliose - die Spitze befindet sich auf der Höhe von 7-8 Brustwirbeln;
    • lumbale Thoraxskoliose - Apex in Höhe von 10-12 Brustwirbeln;
    • Lumbalskoliose - Apex in Höhe von 1-2 Lendenwirbeln;
    • lumbosakrale Skoliose - Niveau unter 2 Lendenwirbeln; Selten.

    Die Lokalisation der Skoliose beeinflusst die Symptome und die Prognose der Behandlung erheblich.

    Skoliose - Spezialisten in Moskau

    Wählen Sie unter den besten Experten für Bewertungen und den besten Preis und vereinbaren Sie einen Termin
    Die Hauptregel zur Vorbeugung von Skoliose ist die richtige Haltung, immer ein gerader Rücken.

    Um die Muskeln in der richtigen Position zu halten, müssen Sie sich ständig engagieren und die Rückenmuskulatur stärken. Die Ernährung sollte auch richtig sein, reich an Proteinen und B-Vitaminen..

    Einige Orthopäden empfehlen, spezielle Korsetts für Skoliose zu tragen. Ein strittiger Punkt. Durch das ständige Tragen eines solchen Halters kommt es zu körperlicher Inaktivität der Muskeln, sie werden faul und schwach. Verwenden Sie ein Korsett nur mit Lasten, je nach Bedarf bis zu mehreren Stunden am Tag.

    Achten Sie mehr auf die körperliche Entwicklung, nur die richtigen Übungen bringen echte Vorteile für Ihre Wirbelsäule.

    Besuchen Sie regelmäßig Ihren Orthopäden. Er wird die Entwicklung der Krankheit verfolgen und das Behandlungssystem anpassen..

    Kann Skoliose geheilt werden??

    Die Behandlung eines Skoliose-Grades ist nicht immer einfach. Einige Patienten brauchen überhaupt keine Behandlung, sie brauchen nur sorgfältige Beobachtung. In einem frühen Stadium der Krankheit werden Übungen verwendet, um die Pathologie, Massageverfahren und auch Haltungskorrekturen loszuwerden.

    Das Korsett soll dem Rücken eine funktionelle Position geben. Es erlaubt nicht, sich zu bücken, fixiert die Wirbelsäule starr, entfernt übermäßige Last.

    Bei schwerer Skoliose der Wirbelsäule ist eine konservative Korrektur unwirksam. Bei Erwachsenen hilft meistens nur eine Operation..

    Diagnose

    Ein orthopädischer Arzt kann anhand einer Patientenuntersuchung eine Diagnose der Skoliose stellen. Jeder pathologische Prozess zeichnet ein klinisches Bild und ist die Grundlage für die Bestimmung des Stadiums der Veränderungen in der Wirbelsäule. Der Arzt achtet besonders auf die bestehende Asymmetrie der Schulterblätter, Rippenbögen und Femuren sowie auf die Abweichung von der physischen Achse des Körpers der Wirbelsäule. Die Diagnose wird in folgenden Posen durchgeführt:

    • Stehposition mit gesenkten Armen entlang des Körpers;
    • Der Patient beugt sich um etwa 90 Grad vor.

    Zur Bestätigung der Diagnose wird der Patient zur Röntgenaufnahme der Wirbelsäule geschickt. Diese Maßnahmen reichen aus, um nicht nur eine genaue Diagnose zu erstellen, den Grad der Erkrankung zu bestimmen, sondern auch mögliche Begleiterkrankungen zu erkennen.

    Ein Orthopäde hilft bei der Identifizierung von Skoliose 1. Grades. Um es zu finden, muss der Arzt nur das Kind oder den Erwachsenen untersuchen.

    Es wird Folgendes beachtet:

    • Asymmetrie der Schulterblätter, Hüften;
    • falsche Achse der Wirbelsäule.
    • Steh auf und senke deine Hände.
    • nach unten biegen.

    Um die von einem Spezialisten festgelegte Diagnose zu klären, ist es ratsam, eine Röntgenaufnahme zu machen. Es bietet auch die Möglichkeit, genau zu sagen, welcher Grad an Skoliose vorliegt und ob es andere Pathologien gibt.


    Skoliose von 1 Grad auf Röntgen (Foto)

    Skoliose-Arzt bei Erwachsenen und Kindern


    Vertbrologe - ein Arzt, der Skoliose bestimmt
    Skoliose ist eine Erkrankung der Wirbelsäule. In einigen Fällen kann es unabhängig diagnostiziert werden. Welchen Arzt sollte ich kontaktieren, wenn ein solches Problem auftritt? Welcher Arzt bestimmt die Skoliose bei Erwachsenen und Kindern? Suchen Sie unten nach Antworten..

    Ein Erwachsener in einer örtlichen Klinik sollte zuerst einen Termin bei einem behandelnden Arzt vereinbaren, und das Kind sollte zu einem Termin bei einem Kinderarzt gebracht werden. Nach dem Therapeuten oder Kinderarzt, der eine ambulante Untersuchung durchgeführt hat, wird der Patient zu Tests sowie zu einem Facharzttermin mit einem engen Profil überwiesen:

    • Orthopäde
    • Der Chirurg
    • Traumatologe
    • Osteopath
    • Vertbrologe

    Jeder dieser Spezialisten kann bei der ersten Untersuchung das Vorhandensein von Skoliose beim Patienten feststellen. Röntgen- und andere Diagnosen bestätigen dies nur.

    Wissenswert: Ein Vertbrologe ist ein allgemeiner Spezialist, der die gesamte Arbeit eines Orthopäden, Traumatologen und Chirurgen kennt. Dieser Arzt wird eine Untersuchung durchführen und eine Behandlung verschreiben. Daher müssen keine anderen Spezialisten kontaktiert werden.

    Wenn Ihr Krankenhaus keinen Spezialisten für Vertebrologie hat, können Sie sich an einen Orthopäden wenden, der Ihnen eine Behandlung in Form von Massage, manueller Therapie, therapeutischen Übungen und physiotherapeutischen Verfahren verschreibt.

    Behandlung

    Die effektivste und effektivste Technik auf dem Weg zur Genesung ist die Physiotherapie. Dank grundlegender Übungen wird das Muskelkorsett gestärkt und die Körperhaltung verbessert. Das Training umfasst die breitesten Rücken-, Paravertebral- und Iliopsoas-Muskeln. Wenn der Arzt asymmetrische Übungen richtig auswählt, werden die geschwächten Muskeln gestärkt und die angespannten Muskeln entspannen sich, wodurch die Wirbelsäule in die richtige Richtung gezogen und dadurch gestreckt wird.

    Es ist sofort erwähnenswert, dass Skoliose 1. Grades das am besten behandelbare Stadium der Deformität ist. Veränderungen der Wirbel, Muskeln und anderer Strukturelemente sind unbedeutend. Es ist wichtig, mit der Behandlung zu beginnen, bevor das Knochengewebe seine Bildung abgeschlossen hat. Nach 20 Jahren wird es unmöglich sein, Verformungen loszuwerden. Die Behandlung der Skoliose 1. Grades bei Erwachsenen ist nichts anderes als die Erhaltung der Wirbelsäule in einem bestehenden Zustand, um eine Verschlechterung zu verhindern.

    Für ein positives Ergebnis sollte die Behandlung umfassend sein. Wichtig:

    • Blutversorgung normalisieren;
    • das Gewebe mit Nährstoffen versorgen;
    • Muskeln aufbauen.

    Zur Behandlung des Anfangsstadiums der Krankheit werden verschiedene Methoden angewendet:

    • die Verwendung von Medikamenten;
    • Massage, physiotherapeutische Verfahren;
    • Bewegungstherapie;
    • physikalische Rehabilitationstechnik für den ersten Grad der Skoliose.

    Wenn Sie nur Medikamente verwenden, ist es unmöglich, Skoliose bereits in einem frühen Stadium der Entwicklung zu heilen. Parallel dazu werden Medikamente eingesetzt, um Schmerzen zu lindern und mögliche Entzündungen zu lindern. Immunmodulatoren und Calciumpräparate werden ebenfalls verwendet. Die Hauptrolle bei der Behandlung von Skoliose ersten Grades ist natürlich das Turnen..

    Es hilft, die Muskeln zu stärken, die Entwicklung des Kamms zu stabilisieren. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass Überlastungen negative Auswirkungen haben können, die Instabilität der Wirbel erhöhen und das Fortschreiten der Krankheit beschleunigen können. Die Prinzipien der Bewegungstherapie basieren auf einem individuellen Ansatz für jeden Patienten. Die größte Wirkung der Behandlung wird im Anfangsstadium der Skoliose beobachtet.

    Übungen werden von Dr. LFK entwickelt, das Ziel des Unterrichts ist es, die Muskeln zu stärken. Stellen Sie die Krümmung ein. Diejenigen, die zu einem großen Prozentsatz an der Methode der körperlichen Rehabilitation beteiligt sind, normalisieren den Zustand ihrer Wirbelsäule wieder. Darüber hinaus wird empfohlen, Atemübungen durchzuführen, zu schwimmen und sich massieren zu lassen.

    Wie man frühe Skoliose behandelt

    Preise für Haltungssimulatoren, montierte Querstangen, Gymnastikbretter

    Die Behandlung der Skoliose 1. Grades besteht aus Methoden zur Stärkung und Entwicklung des Muskel-Band-Systems. Das Hauptaugenmerk liegt auf physiotherapeutischen Übungen - einer Reihe speziell entwickelter Übungen, die den Rücken stärken und die richtige Haltung beibehalten. Die Übungen sind sehr einfach, Sie können sie sowohl zu Hause als auch im LFK-Büro durchführen. Von der Ausrüstung benötigen Sie nur eine Bodenmatte, einen Gymnastikstock und einen Fitball.

    Video - Übung zur Behandlung von Skoliose von 1 Grad

    Wichtig! Während des Unterrichts sollten scharfes Rucken, Biegen und intensives Verdrehen der Wirbelsäule vermieden werden. Kraftbelastungen sollten ausgeschlossen werden, da Gewichtheben die Krümmung erhöht und das Auftreten von Mikrotraumas hervorruft..

    Um die Krümmung zu beseitigen, müssen Sie mindestens 3 Mal pro Woche für 20-30 Minuten für 2-3 Monate tun. In einem frühen Stadium der Skoliose ist dies in der Regel völlig ausreichend, sofern keine provokativen Faktoren vorliegen. Wird keine positive Dynamik beobachtet, verlängert sich der Verlauf der Bewegungstherapie.


    Die Regeln der Bewegungstherapie bei Skoliose

    Wenn Sie mehr über die Heilung von Skoliose zu Hause erfahren und eine Reihe effektiver Übungen in Betracht ziehen möchten, können Sie einen Artikel darüber auf unserem Portal lesen.

    Zusätzlich zum Sportunterricht wird eine therapeutische Massage verschrieben. Bei Skoliose wird der Muskeltonus beeinträchtigt - auf der konvexen Seite des Rückens dehnen und schwächen sie sich, auf der anderen Seite sind sie ständig unter Spannung. Mit Hilfe der Massage entspannen sich die geklemmten und angespannten Muskeln und die geschwächten stimulieren, wodurch der Muskeltonus ausgeglichen wird und die Wirbelsäule die notwendige Unterstützung erhält.


    Massage erhöht die Wirksamkeit von therapeutischen Übungen

    Trinkgeld. Da die Wirbelkörperdeformitäten im Frühstadium minimal sind, was das Risiko einer versehentlichen Verletzung verringert, kann die Massage zu Hause durchgeführt werden, nachdem ein professioneller Massagetherapeut sie durchgeführt hat. Für den 2. und 3. Grad der Skoliose ist diese Option aufgrund der erhöhten Anfälligkeit der Wirbelsäule nicht immer geeignet.

    Eine andere Therapiemethode im Anfangsstadium der Krümmung ist das Schwimmen. Im Wasser wird die Belastung der Wirbelsäule auf ein Minimum reduziert, was zu einer Vergrößerung des Zwischenwirbelraums und der Ausrichtung der Wirbelsäule beiträgt. Darüber hinaus sind verschiedene Muskelgruppen aktiv am Schwimmen beteiligt, einschließlich Rücken und Nacken. Regelmäßige Übungen im Pool 2-3 mal pro Woche verhindern die Entwicklung von Skoliose und beschleunigen die Genesung.


    Frühes Skoliose-Schwimmen bietet eine hervorragende therapeutische Wirkung.