Wie man mit zervikaler Osteochondrose richtig schläft

Wie man mit zervikaler Osteochondrose richtig schläft, wenn man bereits Eigentümer einer solchen Diagnose geworden ist?

Osteochondrose ist eine Krankheit des Jahrhunderts. Jetzt ist es sehr schwierig, seit 35 Jahren eine Person zu finden, die keine solche Diagnose hat. Osteochondrose ist eine degenerative Veränderung der Bandscheiben (und anschließend der Wirbelkörper, Gelenke, Bänder, Nervenenden), die die normale Funktion beeinträchtigen.

Symptome einer Osteochondrose der Halswirbelsäule

Es gibt viele Symptome einer Osteochondrose - von Rückenschmerzen bis zu Taubheitsgefühl der Gliedmaßen und Kopfschmerzen. Ärzte nennen die Ursache der Osteochondrose eine Reihe von Faktoren - Bewegungsmangel, sitzende Arbeit und Lebensstil, falsche Position während des Schlafes.

Wenn eine Person zum Arzt geht, sind in der Regel bereits irreversible Veränderungen in der Wirbelsäule aufgetreten. Und einer Person mit der Diagnose Osteochondrose wird eine Reihe von Maßnahmen angeboten - von Schmerzlinderung (in Form von Injektionen und Salben) und Massagen über Aufwärmen, Bewegungstherapie bis hin zu Tabletten.

Der beste Weg, um mit der Krankheit umzugehen, ist die Prävention. Um die Gesundheit der Wirbelsäule zu erhalten, ist es wichtig, im Schlaf in der richtigen Position zu sein..

Die Wirbelsäule ist von Muskeln, Blutgefäßen und Nervenenden umgeben. In den 2,3 Stadien der Osteochondrose sind Schmerzen nicht nur in Bewegung, sondern auch in Ruhe vorhanden. Auch im Schlaf. Daher eine Person, die ins Bett geht und nach der bequemsten Position sucht. Bei falscher Position von Kopf und Hals im Schlaf fehlt dem Gehirn Sauerstoff. Daher kann der Kopf am Morgen unmittelbar nach dem Aufwachen weh tun.

Wir alle können manchmal Halsschmerzen bekommen - nach einem unangenehmen Schlaf, nach einem langen Arbeitstag, wenn es mit kalter Luft aufgeblasen ist. Wenn die Symptome jedoch nicht lange verschwinden und immer häufiger auftreten, ist dies eine Gelegenheit, auf den Zustand der Halswirbelsäule zu achten.

Symptome einer zervikalen Osteochondrose:

  1. Häufige Schmerzen im Nacken. Dieser Schmerz kann auf die Schulter oder den Kopf gegeben werden. Zuerst kann der Schmerz episodisch sein, aber allmählich nimmt seine Intensität zu. Wenn der Nacken nach dem Schlafen schmerzt, ist dies ein schwerwiegender Grund, einen Arzt aufzusuchen.
  2. Regelmäsige Kopfschmerzen. Es gibt viele Gründe für Kopfschmerzen. Aber beeilen Sie sich nicht, Pillen einzunehmen. Verstehe den Zustand des Halses. Bei zervikaler Osteochondrose ziehen sich die Blutgefäße zusammen. Blut und Sauerstoff versorgen das Gehirn schlechter. Das Gehirn kann anfangen, Sauerstoffmangel zu erfahren. Von hier kommt der Schmerz.
  3. Häufiger Schwindel. Dies ist eine Folge des vorherigen Absatzes, wenn dem Gehirn Sauerstoff fehlt. Die Gefäße des Gehirns sind verengt. Es gibt eine Schwäche. Es tritt ein Blutdruckabfall auf.
  4. Übelkeit, mögliches Erbrechen. Dies ist eine Folge der beiden vorhergehenden Punkte. Das Kreislaufsystem kann die Belastung der Halswirbelsäule nicht bewältigen und den Blutabfluss nicht bewältigen.
  5. Ohnmacht, Bewusstlosigkeit. Aufgrund von Unterernährung des Gehirns.

Wenn Sie diese Symptome haben, zögern Sie nicht, zum Arzt zu gehen. Oder ergreifen Sie nur minimale unabhängige Maßnahmen, um diese Symptome zu beseitigen. Das erste, was Sie jetzt tun können, ist, eine Reihe von Übungen zur Behandlung der zervikalen Osteochondrose durchzuführen. Zweitens - wählen Sie die richtige Matratze und das richtige Kissen und lernen Sie, richtig zu schlafen. Wenn Sie sitzende Arbeit haben, machen Sie alle 50-90 Minuten Pausen, damit der Nacken ruhen kann.

Und konsultieren Sie unbedingt einen Arzt, um zu verstehen, in welchem ​​Stadium Sie eine Krankheit haben.

Es ist wichtig, die Entwicklung der Krankheit nicht zu beginnen. Osteochondrose hat mehrere Stadien. Die erste Stufe bemerken wir in der Regel nicht. Obwohl die erste Stufe am einfachsten zu korrigieren und wiederherzustellen ist.

Stadien der Osteochondrose

In der ersten Stufe leichte Verformung der Scheibe. Wenn der Druck auf die Wirbelsäule zunimmt, muss er sich irgendwie an die Belastung anpassen, die er erhält. Die Wirbelsäule wird mit aller Kraft arbeiten und Widerstand leisten, aber jedes Organ hat eine Grenze. Daher beginnt bei einer hohen Belastung die Bandscheibe zu leiden.

Im zweiten Stadium der Osteochondrose tritt eine stärkere Kompression der Bandscheibe auf. Allmählich beginnt die Scheibe zusammenzubrechen. Es treten Vorsprünge auf, die sich später in einen Wirbelsäulenbruch verwandeln, wenn keine Maßnahmen ergriffen werden.

Im dritten Stadium treten ein Leistenbruch und eine Entzündung der Nervenwurzeln auf. Es ist sehr schwierig, hier alleine zu helfen, da das Schmerzsyndrom ständig vorhanden ist. Es gibt bereits einen direkten Weg zum Arzt. Und es ist besser, es nicht zu verzögern.

In der vierten Phase gibt es bereits irreversible Prozesse der Veränderung und Zerstörung nicht nur der Scheibe, sondern auch der Veränderungen in den Wirbeln selbst.

Wie man mit zervikaler Osteochondrose richtig schläft

In einem Traum verbringen wir ungefähr ein Drittel unseres Lebens. Wenn die Matratze, das Kissen, die Bettwäsche, die Lufttemperatur im Raum und die Dunkelheit während des Schlafes nicht richtig ausgewählt sind und wir uns nicht erholen können, erholt sich unser Körper nicht. Die Qualität des Kissens und der Matratze sollte besonders berücksichtigt werden, wenn Sie an Beschwerden mit der Wirbelsäule leiden.

Richtig ausgewählte Bettwäsche lindert Beschwerden und Schmerzen. Wird zur Genesung beitragen.

Matratzenauswahl

Mit der richtigen Matratze sparen Sie viel Geld für Medikamente und Tests und verbessern Ihr Wohlbefinden.

Die Matratze sollte orthopädisch sein. Dies bedeutet, dass Ihr Gewicht und Ihre Hautfarbe berücksichtigt werden. Es wird nicht zu weich oder zu hart sein. Wenn Sie darauf liegen, werden Sie spüren, dass sich die Matratze an die Form Ihres Körpers anpasst und nicht umgekehrt. Und Sie werden sicher sein, dass die Wirbelsäule physiologisch korrekt ist.

Kissenauswahl

Nicht weniger verantwortlich als die Auswahl einer Matratze, müssen Sie sich auf die Auswahl der Kissen beziehen. Bei zervikaler Osteochondrose ist ein Kissen wichtiger als eine Matratze. Da die Position der Höhe des Kissens die Position des Halses anpassen wird.

Wenn das Kissen zu hoch ist, werden die Nackenmuskeln angespannt. Wenn es zu niedrig ist, kommt es einerseits zu einer Überdehnung des Halses, andererseits zu einer Kompression.

Das Kissen sollte so hoch gewählt werden, dass der Hals in horizontaler Position bleibt. Dann wird sowohl die Durchblutung als auch eine gute Erholung gewährleistet..

Sie müssen auch daran denken, dass das Kissen in Form bleiben sollte. Es sollte nicht weich oder hart sein. Das Kissen sollte eine mäßige Härte wählen. Nehmen Sie keine Kissen oder Syntepons ab. Idealer Füllstoff - Buchweizenschale oder Kokosfaser.

Wenn die Kopfposition im Schlaf korrekt ist, entspannen sich die Nackenmuskeln und die Muskelklemmen werden gelöst. Und nach dem Schlafen fühlt sich die Person ausgeruht.

Schlafende Posen

Menschen mit zervikaler Osteochondrose wird empfohlen, auf ihren Seiten zu schlafen. Das Kissen sollte nicht hoch, aber nicht niedrig sein. Halte deine Beine gebeugt. Bei Problemen im unteren Rückenbereich sollte ein Kissen zwischen die Knie gelegt werden, um eine Verzerrung des Beckens zu vermeiden.

Die ideale Haltung zum Schlafen einer Person mit Rückenschmerzen ist die Embryo-Pose. Wenn Sie auf der Seite liegen und Ihre Knie an Ihre Brust und Ihre Stirn an Ihre Knie ziehen. In dieser Position entspannen sich der untere Rücken und der Nacken..

Sie können auch auf dem Rücken schlafen. Dies ist eine anatomisch korrekte Pose. Nur eine Bedingung - die Beine sollten an den Knien leicht gebeugt sein. Dazu wird eine Rolle oder ein kleines Kissen unter die Knie gelegt. Mit gebogenen Beinen können Sie Ihren unteren Rücken entspannen. Gerade Beine sammeln Spannung im unteren Rücken.

Es ist besser, nicht auf dem Bauch zu schlafen. Besonders an zervikaler Osteochondrose leidend. Weil du auf dem Bauch liegst, bist du gezwungen, deinen Kopf zur Seite zu drehen. Die Nackenmuskeln werden noch enger. Die Schlafqualität wird leiden, der Körper wird keine gute Ruhe bekommen.

Prävention von Osteochondrose

Die beste Behandlung ist die Prävention. Wenn bei Ihnen eine Osteochondrose diagnostiziert wurde oder Ihr Nacken nur weh tut, tun Sie etwas dagegen, um die Krankheit nicht auszulösen und Ihren Zustand nicht zu verschlimmern.

Der einfachste Weg, um zu beginnen, ist einfaches Turnen. Führen Sie einen einfachen Komplex durch, um die Muskeln des Nacken- und Schultergürtels zu entwickeln. Einfache Drehungen und Neigungen des Kopfes, Drehung der Schultern, Arme, Aktivierung des Brustzentrums.

Sport lindert Muskelverspannungen, erhöht die Durchblutung, lässt die Bandscheiben einatmen, füllt sich mit Nährstoffen und entfernt Kariesprodukte.

Rüste einen Schlafplatz aus. Holen Sie sich eine gute, hochwertige orthopädische Matratze und ein Kissen. Denken Sie daran, dass Sie Zeit und Geld für Arztbesuche aufwenden müssen, um einen guten Schlaf zu sparen.

Fazit

Wie man mit zervikaler Osteochondrose richtig schläft, hoffe ich, ist aus dem Artikel klarer geworden. Die Hauptsache, an die man sich erinnern sollte - zervikale Osteochondrose ist kein Satz. Mit dieser Diagnose können Sie in Frieden leben. Es stimmt, die angemessene körperliche Aktivität sollte immer in Ihrem Leben vorhanden sein. Aber vielleicht ist es zum Besseren. Oft kommen Menschen auf diese Weise zu regelmäßigen Aktivitäten.

Schlafen mit Osteochondrose der Halswirbelsäule: Wählen Sie eine Matratze, ein Kissen und eine Schlafhaltung

Der Kampf gegen Osteochondrose sollte in alle Richtungen geführt werden. Um die Symptome zu lindern, müssen Sie nicht nur Gymnastik machen und Ihre Körperhaltung überwachen, sondern auch eine bequeme Schlafposition wählen. Sie müssen wissen, wie man mit zervikaler Osteochondrose richtig schläft.

Inhalt:

Eine fortschreitende Krankheit bringt Unbehagen und ständige Schmerzen mit sich, was zu systematischem Schlafmangel führt. Ein angeketteter Körper kann sich nicht vollständig ausruhen, und am Morgen fühlt sich eine Person müde und „gebrochen“. Wenn Sie eine geeignete Position wählen, können Sie eine maximale Entspannung der Wirbel und Muskeln erreichen, die Kompression der Gefäße und Nerven verringern und den Sauerstoffmangel des Gehirns beseitigen. Eine bequeme Haltung lindert die Symptome der Osteochondrose, verbessert die Schlafqualität und entlastet die Wirbelsäule.

Richtige Haltung zum Schlafen

Wie schlafe ich mit zervikaler Osteochondrose? In einem horizontalen Zustand sollte der Körper eine anatomische Form mit maximaler Entspannung der glatten Muskeln annehmen. Dies hilft, den Abstand zwischen den Wirbelkörpern zu vergrößern und den Knorpel wiederherzustellen (siehe Fotos und Bilder in diesem Artikel)..

Beschwerden nach dem Aufwachen können folgende Ursachen haben:

  • hohes Kissen;
  • falsch ausgewählte Matratze;
  • falsche Haltung für den Schlaf.

Wie man schläft? Bei einer Verschlimmerung der Krankheit ist es besser, auf dem Rücken oder der Seite zu sitzen. In diesem Fall sollte nur der Kopf auf dem Kissen und einem Teil des Halses liegen. Schultern bleiben auf der Matratze..

Richtige Schlafhaltungen:

  1. Auf dem Rücken. Legen Sie sich gerade hin, legen Sie Ihren Kopf auf ein Kissen, entspannen Sie Ihren Nacken und heben Sie Ihr Kinn leicht an die Decke. Beugen Sie Ihre Beine leicht an den Knien oder legen Sie eine Rolle darunter. Stellen Sie sicher, dass Brust und Kreuzbein auf der Matratze liegen und die Lenden- und Halswirbelsäule eine physiologische Form angenommen hat.
  2. Die Haltung des Embryos ist die natürlichste Position, um die Muskeln und die Wirbelsäule zu entspannen. Legen Sie sich auf die Seite, legen Sie den Kopf auf ein Kissen und ziehen Sie die Beine an die Brust. Wenn ein Glied auf das andere drückt, legen Sie eine Rolle oder ein kleines Kissen dazwischen..
  3. Auf der Seite. Legen Sie Ihren Kopf so auf das Kissen, dass die Schulter auf der Matratze ruht und die Halsregion so weit wie möglich entspannt ist. Beugen Sie Ihre Beine leicht an den Knien, um bequem zu sein, können Sie eine Rolle zwischen sie legen.

Auf eine Notiz. Bei zervikaler Osteochondrose ist es kontraindiziert, auf dem Magen zu schlafen. Der Kopf wird in diesem Fall auf die Seite gedreht, die Bänder und Muskeln gefrieren in einer Position.

Eine falsche Haltung kann zu einer Verengung der Blutgefäße führen und zu einer mangelnden Ernährung des Gehirns führen. Dies wird sicherlich das morgendliche Wohlbefinden beeinträchtigen und Kopfschmerzen, einen gebrochenen Zustand und Depressionen verursachen.

Kissenauswahl für zervikale Osteochondrose

Die richtige Haltung ist eine teilweise Verbesserung der Schlafqualität. Für maximale Entspannung müssen Sie ein Kissen richtig wählen. Ihre Hauptaufgabe ist es, für eine gute Erholung zu sorgen und die Entwicklung von Osteochondrose zu verhindern. Besser orthopädische Produkte kaufen.

Auf welchem ​​Kissen soll man schlafen? Bei der Auswahl sollten Sie auf die Steifigkeit des Modells, seine Höhe, Form und Größe achten. Das Produkt sollte nicht zu weich sein und nach dem Schlafen sein ursprüngliches Aussehen wiederherstellen. Wenn eine Person eine Pose auf dem Rücken bevorzugt, sollte die Höhe des Kissens 6 cm nicht überschreiten. Liebhaber, die sich auf der Seite aalen, sollten sich auf die Breite der Schulter konzentrieren. Messen Sie dazu vom Tuberkel am Humerus bis zum Hals.

Produktformen

Es gibt verschiedene Arten von Kissen:

Jedes Kissen für zervikale Osteochondrose verbessert die Schlafqualität in einer bestimmten Position.

Wie schlafe ich auf einer Walze? Das Produkt eignet sich für eine kurze Pause auf dem Rücken. Ein Kissen wird unter den Hals gelegt, damit die Wirbelsäule eine anatomische Position einnimmt. In diesem Fall sollte der Kopf nicht zurückgeworfen oder auf die Brust gesenkt werden.

Wie mit Osteochondrose des Halses schlafen? Eine Nachtruhe sollte so angenehm wie möglich sein. Sie müssen sich rechteckige und quadratische Produkte ansehen. Normalerweise haben sie eine verdickte Walze auf einer Seite. Bevor Sie die richtige Option auswählen, müssen Sie jedes Produkt selbst testen.

Der Kissenfüller sollte elastisch, elastisch, feuchtigkeitsbeständig sein und den Kopf gut stützen.

Füllstoff

Es gibt verschiedene Arten der Füllung:

  • Polyurethan. Das Produkt stützt die Halswirbelsäule gut, verteilt die Last gleichmäßig und hat eine lange Lebensdauer. Das Material wird in verschiedenen Steifigkeiten und Dichten hergestellt..
  • Latex ist ein natürlicher und hypoallergener Füllstoff. Für einen Massageeffekt gießen die Hersteller Kissen mit Tuberkeln.
  • Buchweizenschale. Es fixiert den Kopf gut, raschelt leise in Kurven, beruhigt das Nervensystem, wirkt massierend und regt die Durchblutung an.
  • Bambusfasern haben eine hohe Atmungsaktivität, weisen Staub ab und sind bei Kontamination leicht zu reinigen.
  • Gelkühler helfen Ihnen, eine angenehme Nacht bei heißem Wetter zu verbringen.

Manchmal stellen die Leute die Frage: Kann ich ohne Kissen mit Osteochondrose des Nackens schlafen? Wenn sie sich auf dem Rücken unter den Halsmuskeln befinden, wird Platz gebildet und die Muskeln "werden müde", um die richtige Position beizubehalten, wobei sie zu stark belastet werden. In der Seitenhaltung gibt es eine starke Biegung der Halswirbelsäule, die zur Kompression von Blutgefäßen und Nerven führt. Daher wird nicht empfohlen, ohne Kissen zu schlafen.

Matratzenauswahl

Für einen hochwertigen und komfortablen Schlaf spielt die Matratze eine große Rolle. Es ist ratsam, ein orthopädisches Produkt zu kaufen, das die Wirbelsäule in einer anatomischen Position stützen kann. Dies ist besonders wichtig bei Osteochondrose. Auf welcher Matratze kann man besser schlafen? Um die Frage zu bestimmen, müssen die Funktionen des Produkts geklärt werden.

Das orthopädische Modell sollte sein:

  • elastisch;
  • elastisch;
  • atmungsaktiv;
  • komfortabel.

Der Steifigkeitsgrad der Matratze hängt vom Füllstoff ab. Weiche Modelle werden normalerweise aus Latex hergestellt und für Menschen mit lumbaler Pathologie empfohlen. In welcher Position ist es besser, auf einer solchen Matratze zu schlafen? Wenn eine Person die Angewohnheit hat, seitwärts zu liegen, ist diese Option die beste. Bitte beachten Sie bei der Auswahl, dass solche Modelle für Personen mit geringem Gewicht empfohlen werden.

Die durchschnittliche Elastizität wird durch Mischen verschiedener Füllstoffe erreicht. Solche Matratzen stützen die Wirbelsäule in einer anatomischen Position optimal. In welcher Position ist es besser, auf ihnen zu schlafen? Ideal - mit leicht gebeugten Knien auf dem Rücken liegen.

Starre Modelle sind mit gut belüfteten Materialien gefüllt, normalerweise Kokosflocken. Sie sind für Patienten mit Instabilität der Halswirbelsäule und sakraler Pathologie bestimmt..

Wie kann man mit einer Verschlimmerung der Krankheit schlafen? Hersteller stellen Zweiwege-Modelle her. Einerseits haben sie eine mittlere Härte, andererseits eine hohe. Produkte sind ideal für Patienten mit Osteochondrose der Halswirbelsäule. Mit Exazerbation können Sie die Matratze umdrehen und erhalten eine therapeutische Wirkung.

Ist es gut auf dem Boden zu schlafen? Selbst ein gesunder Mensch kann nicht immer ohne Unbehagen auf einer harten Oberfläche liegen. Dies führt zu Muskelverspannungen, Beschwerden, verengten Blutgefäßen und Schmerzen. Mit Osteochondrose können Sie nicht auf einem harten Boden schlafen.

Kleine Nuancen eines angenehmen Schlafes

Die Schlafqualität wirkt sich direkt auf das Wohlbefinden eines Menschen aus, insbesondere bei Osteochondrose. Wie kann man einen Liegeplatz einrichten, um die Genesung zu beschleunigen und keinen Rückfall zu provozieren? Antworten auf häufig gestellte Fragen:

  1. Auf welchem ​​Bett kann man am besten schlafen? Die Möbel müssen der Größe der Person entsprechen. Das Wachstum muss um 20 cm erhöht werden. Die Standardbreite eines Einzelbettes beträgt 80 cm, die Doppelbreite 140 cm.
  2. Was ist besser zum Schlafen? Bei Osteochondrose der Halswirbelsäule ist es besser, eine bilaterale orthopädische Matratze zu wählen. Es bietet Komfort während der Remission der Krankheit und trägt zur anatomischen Position im akuten Stadium bei..
  3. Was ist der beste Weg zu schlafen? Bei einer Verschlimmerung der Osteochondrose der Halswirbelsäule wird empfohlen, sich auf den Rücken zu legen. Während der Remission können Sie die Position des Embryos einnehmen.
  4. Wie viele Stunden brauchen Sie, um zu schlafen? Für jeden Organismus ist die Schlafdauer individuell. Laut WHO beträgt die empfohlene Zeit für eine Nachtruhe 6 bis 8 Stunden. Chronischer Schlafmangel schwächt den Körper, führt zu Reizbarkeit, führt zu Verschlimmerungen verschiedener Krankheiten.
  5. Warum schlafe ich nicht nachts? Die Osteochondrose der Halswirbelsäule führt zu einer Kompression der Blutgefäße und Nervenwurzeln und beeinträchtigt den normalen Blutfluss. Dies wirkt sich auf die Ernährung des Gehirns aus und verursacht Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Reizungen, Hör- und Sehstörungen. Im Gegenteil, manchmal möchte eine Person ständig schlafen, es gibt Depressionen, Überlastung.

Um die Nacht bequem zu verbringen, wählen Sie das Bettzubehör richtig aus und kaufen Sie mehrere Rollen in verschiedenen Formen. Sie werden bequem unter den Knien, im unteren Rückenbereich, in der Taille und zwischen den Beinen platziert. Dies bietet zusätzliche Unterstützung für die Wirbelsäule in verschiedenen Posen. Selbstmassage mit zervikaler Osteochondrose hilft, die Muskeln zu entspannen und die Durchblutung zu verbessern. Stellen Sie den Zugang zu frischer Luft im Raum sicher, damit der Körper ständig mit Sauerstoff gesättigt werden kann. Guter Schlaf ist ein wichtiger Aspekt für das normale Wohlbefinden und die Wiederherstellung der Gesundheit.

Wie man mit zervikaler Chondrose mit Kissen und Matratze schläft

Osteochondrose führt zu einer fortschreitenden Dystrophie der Bandscheiben, daher verschlechtern sich mit der Zeit die Symptome dieser Krankheit. Manchmal beginnt die zervikale Osteochondrose morgens mit Schmerzen, Beschwerden in Schultern, Nacken und Kopf. Häufiger bedeutet dies, dass eine Person nachts in einer unbequemen Position schlief und Muskeln, Blutgefäße und Nervenwurzeln eingeklemmt wurden. Wie man mit zervikaler Osteochondrose schläft, ist die wichtigste Frage für den Patienten, da ein gesunder Schlaf dazu beiträgt, den Tag ohne Schmerzen und Entzündungen zu beginnen.

Warum ist es wichtig, mit Osteochondrose richtig zu schlafen?

Die Niederlage der Halswirbelsäule gilt als die gefährlichste unter anderen Arten von Osteochondrose. Die Nähe der Halswirbel zum Gehirn, zur Fütterung von Arterien und Nervenstämmen führt zu einem hohen Komplikationsrisiko.

Wenn der Patient die Regeln nicht befolgt, wie man am besten mit zervikaler Osteochondrose schläft, kein Orthopod zum Schlafen verwendet, können sich die Wirbel in einem Traum bewegen. Natürlich ist ein solches Problem in den Anfangsstadien der Pathologie und bei einer stabilen Version der Osteochondrose unwahrscheinlich. Aber Müdigkeit, Kopfschmerzen, unzureichende Gehirnfunktion aufgrund des Sauerstoffmangels und Muskelsteifheit am Morgen können täglich vorhanden sein. Es gibt nur eine Schlussfolgerung: Der richtige Schlaf mit zervikaler Osteochondrose ist wichtig und sollte mit einem guten Kissen, einer guten Matratze und einer bequemen Körperhaltung organisiert werden.

Was ist der beste Ort zum Schlafen?

Eine ideale Muskelentspannung bei Osteochondrose in der Nacht ist nicht in jeder Haltung während des Schlafes möglich. Die Position des Körpers sollte nicht nur zu einer guten Entspannung der Muskelfasern beitragen, sondern auch die Wirbelsäule unterstützen. Wenn Sie beispielsweise auf dem Bauch schlafen, sind der erste und der zweite Wirbel sowie das umgebende Gewebe in großer Spannung, was gesundheitsschädlich ist. Bei anderen Arten von Pathologien ist es selten möglich, auf dem Magen zu schlafen (innere Organe üben keinen Druck auf die Wirbelsäule aus), aber bei der Halswirbelsäule ist dies strengstens verboten.

  1. Auf dem Rücken. Wenn der Kopf auf dem Hinterkopf liegt, beugt sich der Hals gemäß der vorhandenen natürlichen Lordose physiologisch nach vorne. Wenn Sie gleichzeitig Ihre Knie halb gebeugt halten und auf einem kleinen Kissen liegen, entspannen sich die Muskeln des unteren Rückens idealerweise (wenn die Beine gerade sind, sind sie angespannt)..
  2. Auf der Seite in der fetalen Position (Knie einklemmen und zur Brust ziehen). Der Kopf eines Mannes liegt auf einem Kissen, seine Schulter - darunter auf einer Matratze. Wenn eine Walze unter die Knie zwischen den Beinen gelegt wird, drückt ein Körperteil nicht auf den zweiten, die Durchblutung wird nicht beeinträchtigt. In dieser Position wird empfohlen, für diejenigen zu schlafen, die an Schnarchen und Apnoe leiden und sich nicht auf dem Rücken ausruhen können..
  3. Auf der Seite den Körper begradigen (Pose "log"). Im Falle einer Schädigung des Zervixsegments ist diese Haltung ebenfalls günstig, da sich die Wirbelsäule vollständig dehnen, strecken und entspannen kann und das Zervixsegment keiner Überlastung ausgesetzt ist.

Wie man das richtige Kissen wählt?

Kissen ist eines der wichtigsten Mittel, um einen vollen Schlaf zu gewährleisten. Die Meinung, dass es richtig ist, mit Osteochondrose der Halswirbelsäule ohne Kissen zu schlafen, ist falsch. In dieser Position wird der Hals noch enger, da die Wirbelsäule buchstäblich ohne Unterstützung in der Luft hängt. Das weiche Kissen, das auch die Wirbelsäule nicht stützt, passt nicht zum Patienten.

Das Kissen muss folgende Anforderungen erfüllen:

  • Mäßige Höhe. Wenn die Höhe des Produkts 10 cm nicht überschreitet, befindet sich die Wirbelsäule im Schlaf ideal, die anatomischen Biegungen bleiben erhalten. Der Hals ist über dem Kopf, die Schultern sind leicht angehoben. Mit Schmerzen und fossilen Gefühlen am Morgen ist das Kissen unverhältnismäßig hoch.
  • Rechteckige oder quadratische Form (40 * 60,50 * 70,70 * 70). Rollen, Halbkreise, Halbmonde für den Nachtschlaf, die in orthopädischen Salons verkauft werden, sind nicht geeignet. Sie sind so konzipiert, dass sie in einem Auto gefahren werden können und den Hals tagsüber entspannen. Die richtige Kissenform hilft, übermäßigen Druck auf den Hals zu vermeiden.
  • Breite - passend für eine Person individuell. Es sollte etwas größer als die Schulterbreite sein..
  • Die Härte ist mittel. Sehr steife Kissen sind gesundheitsschädlich für den Nacken, sie geben den Muskeln keine Entspannung. Gute Kissen verformen sich nicht, am Ende des Schlafes nehmen sie ihre vorherige Form an.

Meistens ist der Füllstoff für sie Bambus oder Kunstfaser, die sich beim Waschen nicht verschlechtern. Auch Kissenfüller können sein:

  • Buchweizenschale
  • Latex (natürlich, künstlich)
  • Federblöcke
  • Gelkissen

Die Kosten für Kissen variieren stark, sodass Sie ein Produkt entsprechend den Anforderungen und Preispräferenzen auswählen können.

Die Bedeutung der richtigen Matratze für die zervikale Osteochondrose

Tipps zum Schlafen mit Osteochondrose des Halses gelten auch für die Auswahl der Matratze. Für den Patienten ist es nicht weniger wichtig, wie sich der Körper befindet, da die Wirbelsäule ein einziges Ganzes ist.

  1. Auf einer weichen Matratze - schlaffer Rücken, Schmerzen in der Wirbelsäule am Morgen, in der Nacht, mangelnde Unterstützung für den Körper, die Entwicklung von Skoliose während des Schlafes auf der Seite.
  2. Auf einer harten Matratze - Druckkonzentration auf Schultern und Becken, Druck auf die Gefäße, mangelnde Entspannung der Muskeln.

Sie sollten nur eine spezielle orthopädische halbstarre Matratze wählen. Es unterstützt den Körper, sorgt für die anatomische Position der Wirbelsäule, verteilt den Druck optimal und ermöglicht eine normale Durchblutung. Eine elastische Matratze hat eine Basis aus unabhängigen Federn oder ist federlos (aus Latex mit einer Schicht Kokosnuss, aus Polyurethan). Es ist besser, nach Rücksprache mit einem Wirbeltier eine Matratze zu wählen.

Wie man mit zervikaler Osteochondrose schläft

Osteochondrose und Deformation des Knorpels im Nacken erhöhen den Druck auf die Gelenke und stören deren Durchblutung. Unter hoher Spannung erfordert der Rücken Ruhe.

Die richtige Wahl für Matratze und Kissen

Die Verwendung geeigneter Betten wirkt sich auf die Schlaftiefe und das Wohlbefinden einer Person danach aus. Mit dem Problem der Osteochondrose des Nackens, der Brust und des unteren Rückens tritt die Einstreu mit hochwertigen orthopädischen Produkten in den Vordergrund.

Richtig ausgewählte Matratzen und Kissen korrigieren nicht die Wirbelsäule, helfen jedoch, Schmerzen und Muskelkrämpfen vorzubeugen, entspannen den Rücken, insbesondere während einer Verschlimmerung der Krankheit.

Matratze

Es wird empfohlen, eine orthopädische Matratze nicht nur bei Osteochondrose zu erwerben. Es wird von Menschen angewendet, die nicht an der Krankheit leiden, aber der Wirbelsäule die Möglichkeit geben möchten, sich ohne zusätzlichen Stress zu entspannen..

Beim Schlafen auf einer elastischen Matratze nehmen Wirbelsäule und Hals eine physiologische Form an, wodurch sich der Abstand zwischen den Wirbeln vergrößert. Dies führt zur Regeneration des Knorpels und verbessert die Funktion des Kreislaufsystems. Infolgedessen gelangt eine normale Menge Sauerstoff in das Gehirn, was die Ruhequalität erheblich verbessert.

Kriterien für die Auswahl einer Matratze:

  • Größe - individuell ausgewählt, basierend auf den Parametern Größe und Gewicht der Person;
  • Material - Latex wird empfohlen, Latexmatratzen haben die notwendige Flexibilität, Verschleißfestigkeit, hypoallergenes Material;
  • Steifheit - Modelle mit durchschnittlicher Elastizität eignen sich zur Vorbeugung von Osteochondrose der Wirbelsäule (eine weiche Oberfläche stützt die Wirbelsäule nicht in der gewünschten Form, hart - erhöht die Spannung der Muskeln, die die Wirbelsäule stützen).

Kissen

Guter Schlaf mit zervikaler Osteochondrose ist ohne ein richtig ausgewähltes Kissen nicht möglich. Selbst mit einem orthopädischen Bett ist die Qualität der Ruhe minimal, wenn sich der Kopf in der falschen Position befindet.

Hersteller von orthopädischen Produkten für den Kopf bieten Kissenmodelle mit entworfenen Vertiefungen für den Hals oder Seitenansichten für die Schultern an. Solche Accessoires gelten als am bequemsten zum Schlafen bei Osteochondrose der Wirbelkörper..

Kissenauswahlkriterien für zervikale Osteochondrose:

  • Größe - Die Höhe des Zubehörs wird anhand des Abstands vom Hals zur Biegung des menschlichen Schultergelenks berechnet. Dieser Parameter reicht von 8 bis 15 cm, die Breite des Produkts sollte 50 cm nicht überschreiten und die Länge wird einige Zentimeter größer als der Abstand zwischen den Schultern gewählt.
  • Steifheit - Es wird empfohlen, ein Kissen mit einer durchschnittlichen Steifheit zu wählen (wie bei der Auswahl einer Matratze).
  • Form - ein Rechteck oder Oval, für eine kurze Pause wird empfohlen, eine zusätzliche Walze zu kaufen;
  • Füller - Ärzte raten zur Auswahl von orthopädischem Zubehör, das mit Bambusmikrofasern und Kokos-, Latex- oder Buchweizenschalen gefüllt ist.

Wie man mit zervikaler Osteochondrose schläft

Für eine gute Entspannung wird empfohlen, mindestens 7-8 Stunden am Tag zu schlafen. Bei Vorhandensein einer Nackenerkrankung wird die Regel strikt eingehalten, die Wirbelsäule braucht Zeit, um die Steifheit nach einem langen Aufenthalt in aufrechter Position zu lindern.

Um die nächtliche Wiederherstellung aktiver wiederherzustellen, sollten Sie einige einfache Empfehlungen befolgen:

  1. Die Oberfläche des Bettes sollte flach und von mittlerer Flexibilität sein. Andernfalls wird sich der untere Rücken verbiegen, was zu Komplikationen führt..
  2. Bei der Osteochondrose der Halswirbelsäule wird die beste Körperhaltung im Schlaf nebenbei betrachtet.
  3. Um sich auf dem Rücken zu entspannen, ist es besser, eine Rolle unter die Knie zu legen - dies hilft, die Belastung durch die Wirbel des unteren Rückens zu verringern.
  4. Bei niedriger Raumtemperatur muss die durch Osteochondrose geschädigte Wirbelsäule vor Unterkühlung geschützt werden. Hierzu werden warme Decken oder spezielle Gürtel und Schals verwendet..
  5. Das ausgewählte Kissen sollte niedrig sein, dies führt nicht zu einer übermäßigen Durchbiegung des Halses.
  6. Bei langen Reisen oder Flügen muss ein kleines halbkreisförmiges Kissen oder eine elastische Rolle gekauft werden. Zubehör sorgt dafür, dass sich Ihr Nacken in einer normalen Sitzposition befindet..

Die am besten geeigneten Schlafhaltungen

Eine universelle Haltung zur Entspannung bei Osteochondrose der Lenden-, Brust- und Halsregion ist die Position des Körpers auf der Seite. Die Regeln sind elementar - nur der Kopf sollte auf dem Kissen liegen (die Schulter ruht auf der Bettoberfläche), und eine Rolle (oder ein fest verdrehtes Handtuch) wird zwischen die an den Knien gebogenen Beine gelegt. Die Wirbelsäule in der "fetalen Position" nimmt eine natürliche Biegung ein und ist in physiologischer Position fixiert.

Die zweite bequeme und effektive Pose befindet sich genau auf dem Rücken. Die Schultern in dieser Position sind nicht angehoben, und eine Rolle oder ein Miniaturkissen wird unter die Knie gelegt. In dieser Position wird gleichzeitig die Spannung von Gürtel, Hals und Brust gelöst..

Im Stadium der Exazerbation verstärkt sich der Schmerz, es ist notwendig, eine bequeme Position des Körpers zu wählen, die es Ihnen ermöglicht, Steifheit von den Muskeln zu entfernen.

Die richtige Haltung zum Schlafen mit Osteochondrose ist ein wirksamer Weg, um Nackenschmerzen zu lindern. Für Menschen, die keine Probleme mit der Wirbelsäule haben, gilt eine ähnliche Technik als Vorbeugung der Krankheit, wodurch das Krankheitsrisiko verringert wird.

Akupressur hilft, das unangenehme Gefühl eines taub gewordenen Rückens schnell zu beseitigen..

Schlafen Sie ohne Kissen mit zervikaler Osteochondrose

Der tägliche Schlaf ohne Kissen ist eine der Ursachen für Osteochondrose. Entgegen der landläufigen Meinung wird diese Position des Halses als gekrümmt angesehen und führt anstelle eines entspannenden Effekts zu einer Erhöhung der Spannung.

Eine Zunahme der Belastung der Wirbel mit Osteochondrose nimmt zu, da die Muskeln gezwungen sind, den Hals in der richtigen Form zu halten. Ohne Kissen liegt eine Verletzung der Durchblutungsprozesse vor, die zu einem aktiven Blutabfluss zum Gehirn führen. Schwellung tritt auf, Kompression der Nervenenden schreitet voran. Das Endergebnis ist die Entwicklung von Verformungsprozessen im interartikulären Raum, was zu Komplikationen führt.

Gibt es einen Vorteil, wenn man auf dem Boden schläft?

Die Krankheit beinhaltet das Schlafen auf verdichteten Oberflächen, aber die meisten Ärzte sind sich einig, dass das Ausruhen auf dem Boden gefährlich ist und Komplikationen im Nacken hervorrufen kann. Nach dem Aufwachen treten häufig starke Schmerzen auf. Der Grund liegt in der Spannung, in der sich die Wirbelsäule auf einem übermäßig harten provisorischen Bett befindet.

Parallel zum Verbot des Schlafens auf dem Boden mit Osteochondrose gibt es eine Option, mit der Sie eine ähnliche Ruhemethode anwenden können. Wenn Sie auf dem Rücken schlafen, sollten Sie auf jeden Fall ein Kissen unter Kopf und Knie legen, um ein Absacken des unteren Rückens zu vermeiden.

Sie müssen darauf achten, einen Schlafplatz auszuwählen - er sollte von Zugluftquellen (Türen, Fenster) und Wärmequellen (Batterien, Klimaanlagen) entfernt werden. Hypothermie oder Überhitzung der Wirbelsäule beeinträchtigen die Entwicklung von Osteochondrose im Nacken und das Wohlbefinden des Menschen.

Wie man mit zervikaler Osteochondrose, Brust- und Lendenwirbelsäule schläft, richtige Haltung

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mit zervikaler Osteochondrose, Brust- und Lendenwirbelsäule richtig schlafen und wie Sie ein Bett auswählen. Unterscheiden sich die Schlafregeln bei Osteochondrose von den Regeln für gesunden Schlaf im Allgemeinen, wie viel Schlaf bei der Krankheit hilft.

Artikelautorin: Victoria Stoyanova, Ärztin der Kategorie 2, Laborleiterin im Diagnose- und Behandlungszentrum (2015–2016).

Wie unterscheiden sich gesunde Schlafregeln vom Schlafen mit Osteochondrose? Die grundlegenden Empfehlungen in diesem Fall sind dieselben.

Um der Krankheit vorzubeugen, wird allen Menschen (krank und gesund) empfohlen, auf orthopädischen Matratzen und Kissen zu schlafen, um die physiologische Position des Körpers während des Schlafes aufrechtzuerhalten.

Bei Osteochondrose zur Entspannung müssen Sie nach bequemen Posen suchen, die:

  • provozieren Sie keine Spannung, Muskelkrämpfe im betroffenen Segment;
  • Ermöglichen Sie es Ihnen, die Wirbelsäule zu strecken und die Muskeln von Rücken und Nacken zu dehnen, um sie zu unterstützen.
  • Entlasten Sie die Bandscheiben (z. B. verringert das seitliche Schlafen den Druck auf die Brust- und Halswirbelsäule; auf den Rücken - verringert die Belastung von Brust und Lendenwirbelsäule, erhöht jedoch die Belastung der Halswirbelsäule)..

Wie man mit Osteochondrose unterschiedlicher Lokalisation schläft:

  • mit einer zervikalen Läsion - in einer Position auf beiden Seiten;
  • mit Schäden an der Lendenwirbelsäule und am Sakralsegment - auf der Rückseite;
  • mit Schäden am Brustsegment - auf dem Rücken oder an der Seite;
  • zusammengerollt - mit einer akuten Form der Pathologie in einer der Abteilungen.

Wie viel hilft dieser Traum:

  1. Es erleichtert den Zustand des Patienten während der Exazerbation erheblich (wenn es sehr schwierig ist, eine bequeme Position zu finden, in der die Schmerzen reduziert werden)..
  2. Zusammen mit anderen Methoden und Mitteln ermöglicht es, die Remissionszeit zu verlängern (asymptomatischer Verlauf der Pathologie).
  3. Es ist eine der kostengünstigsten und wirksamsten Methoden, um Rückfällen und Komplikationen der Krankheit vorzubeugen..

Wenden Sie sich an Ihren Wirbeltier oder Physiotherapeuten, um Ratschläge zur richtigen Haltung im Schlaf zu erhalten..

Empfehlungen für einen gesunden Schlaf mit Osteochondrose

Es gibt keine strengen Schlafregeln für Osteochondrose. Es gibt jedoch Empfehlungen, die helfen, Verspannungen zu lösen und die Wirbelsäule zu entlasten und sich jede Nacht vollständig zu entspannen (eines der frühen Symptome der Krankheit sind Schmerzen, die durch eine unbequeme Position verschlimmert werden)..

Die Hauptbedingung ist Schlaf auf einer vollkommen ebenen Oberfläche (ohne Beulen und Beulen). Ein solches Bett gewährleistet die physiologische Position des Rückens (ohne scharfe Biegungen, Biegungen)..

Empfehlungen für Läsionen des zervikothorakalen Segments:

  • Wie schlafe ich mit zervikaler Osteochondrose? Physiotherapeuten glauben, dass Sie mit einer solchen Lokalisierung der Pathologie nicht schlafen können, indem Sie Ihren Magen aufdrehen und Ihren Kopf nach links oder rechts drehen. Aus diesem Grund verstärkt sich der Muskelkrampf in den betroffenen Bereichen nur. So können Sie eine Kompression der Arterie provozieren, die dem Gehirn Blut zuführt, und eine ganze Reihe von Gefäßkomplikationen bekommen.
  • Das gleiche passiert, wenn Sie schlafen, Ihr Gesicht in einem Kissen vergraben sind, Ihren Kopf daran baumeln lassen (nach unten), Ihren Kopf zurücklehnen oder überhaupt kein Kissen haben.
Verbotene Schlafhaltungen bei zervikaler Osteochondrose. Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Empfehlungen für Verletzungen der Lendenwirbelsäule und des Kreuzbeins: In Rückenlage müssen die Beine angehoben werden, wobei eine niedrige Rolle unter die Kniekehlen gelegt werden muss. Diese Technik schwächt die Spannung und den übermäßigen Tonus der Muskeln, die das Lumbosakral unterstützen.

Rollen für den richtigen Schlaf auf dem Rücken

Richtige Schlafhaltung

Eine gut gewählte Haltung hilft nicht, die Krankheit vollständig loszuwerden, ist jedoch eine hervorragende Maßnahme, um das Fortschreiten und die Komplikationen der Osteochondrose zu verhindern.

Posen, die zur vollständigsten Entspannung der Rücken- und Wirbelsäulenmuskulatur beitragen:

  • Nebenbei - bei Lokalisation des Prozesses in der Halswirbelsäule.
  • Auf der Seite oder auf dem Rücken - im Falle einer Thoraxlokalisation der Krankheit, mit der Bedingung, dass das Kissen den Oberkörper nicht anhebt oder nicht zwingt, den Kopf zurück zu werfen.
  • Auf dem Rücken - im Fall der lumbosakralen Form der Krankheit.

In Zeiten der Exazerbation wird empfohlen, dass Sie auf der Seite schlafen, sich zusammenrollen und die Knie an die Brust ziehen (damit die Biegung der Wirbelsäule dem Buchstaben "C" ähnelt)..

Diese Position streckt die Wirbelsäule erheblich und entlastet die Wirbel:

  1. Erhöht den Abstand zwischen den Wirbeln.
  2. Entlastet die Bandscheiben.
  3. Entspannt krampfhafte Muskeln.

Wie man ein Kissen und eine Matratze wählt

Zur Vorbeugung von Osteochondrose und deren Komplikationen sollten:

  • Wählen Sie die richtige Matratze und das richtige Kissen.
  • manchmal - eine Walze für lange Reisen oder lange Flüge.

Der Rest der Bettwäsche spielt keine besondere Rolle. Obwohl es für einen gesunden Schlaf vorzuziehen ist, sind die Laken, Kissenbezüge und Bettbezüge natürlich, lassen Luft ein und nehmen Feuchtigkeit auf.

Kissen

Was Sie wissen müssen, um ein bequemes Kissen zu wählen:

  • Kaufen Sie kein weiches (der Kopf fällt durch, die Muskeln werden belastet, versuchen Sie es zu halten) und kein hartes Kissen (es beeinträchtigt die Durchblutung im Bereich neben seiner Oberfläche)..
  • Wählen Sie die Höhe des Kissens unter Berücksichtigung der Höhe der Schulter - sie entspricht der Länge von der Basis des Halses bis zum Ende der Schulter (Sie können es 2-3 cm höher haben), der Breite - der Breite der Schultern (oder etwas breiter)..
  • Ein guter Kissenfüller ist Buchweizenschale, Latex und viskoelastischer Schaum. Unter dem Druck des Körpers bildet sich im Kissen eine Vertiefung, die ihre Form vollständig wiederholt. Auf diese Weise können Sie die Last gleichmäßig verteilen und die Nackenmuskulatur entlasten.
  • Wie schlafe ich bei Osteochondrose auf dem Rücken? Es ist gut, wenn das Kissen für diesen Zweck geneigt und nicht hoch ist, fast flach (um den Hals und den Kopf leicht über die Matratze zu heben).

In den ersten Tagen nach dem Erwerb eines Kissens möchten Sie möglicherweise eine Handfläche unter Ihre Wange legen oder Ihren Kopf irgendwie anheben, was nach 3-5 Tagen vergeht.

Die richtige Höhe des Kissens. Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Matratze

Auf welche Matratze sollten Sie bei Osteochondrose achten??

Ein zu weiches und zu hartes Bett sowie eine gequetschte Oberfläche sind schädlich für den Rücken.

Eine gute Option ist ein orthopädisches Design mittlerer Steifigkeit mit Memory-Effekt..

Richtige Steifheit der Matratze. Klicken Sie auf das Foto, um die orthopädische Matratze mit Memory-Effekt zu vergrößern. Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Walze

So wählen Sie eine Walze:

  1. Die bequemste Option zum Entspannen in sitzender Position ist eine hufeisenförmige Walze (bequem auf Flügen oder Fernreisen)..
  2. Eine bequeme Option für einen kurzen Ruhetag auf der Seite ist eine lange Zigarre oder ein stäbchenförmiges Kissen (die Höhe sollte der Höhe der Schulter entsprechen)..
  3. Das Füllmaterial kann alles sein (außer Flusen und Federn), wenn nur die Walze ihre Form behalten und den Kopf stützen würde, so dass Sie die Muskeln des Nackens entlasten können (es gibt sogar aufblasbare Walzen)..
  4. Wie wählt man die Höhe der Walze? In sitzender Position sollte sich der Kopf nicht zu stark zurücklehnen und zur Seite lehnen. Dies bedeutet, dass die Walze zu niedrig ist. Wenn der Hals gestreckt ist und ihre Muskeln angespannt sind, ist die Walze zu hoch..
  5. Legen Sie eine Rolle auf Ihren Hals und bewerten Sie die Qualität der Nähte. Wenn sie in die Haut reiben, stechen oder kleben, ist es besser, ein solches Produkt nicht zu kaufen.

Die Deckschicht einer Qualitätswalze (Material, das mit der Haut in Kontakt kommt) muss hypoallergen sein.

Primäre Informationsquellen, wissenschaftliche Materialien zum Thema

  • Zervikale Osteochondrose. Popelyansky Y. Yu. M.: Medicine, 1966, S. 167, 256.
  • Zervikale Osteochondrose. Velikanov I. I., Proskurin G. K., St. Petersburg: Nestor-Istoriya, 2010, S. 132.
  • Osteochondrose der Wirbelsäule, Diagnose, Behandlung, Prävention. Eine praktische Anleitung. Epifanov V. A., M.: MEDpress inform, 2008, S. 148.
  • Schmerzen im unteren Rücken. Kachkov I. A., Filimonov B. A., Kedrov A. B., Rus. Honig. Zh., 1997, v. 5, Nr. 15, S. 988.
  • Notfallorthopädie. Wirbelsäule. Praktischer Leitfaden. Galley R. L., M.: Medicine, 2003, S. 356.

Die richtige Position des Halses im Schlaf mit Osteochondrose

Osteochondrose ist eine gefährliche Pathologie, die in der Wirbelsäule auftritt, die verschiedene Arten aufweist. Die Gefahr dieser Krankheit liegt in einer Schädigung der Integrität und Zerstörung des zwischen den Wirbeln befindlichen Knorpelgewebes. Es ist wichtig zu wissen, wie man mit zervikaler Osteochondrose richtig schläft, um eine Verschlechterung des Wohlbefindens und Komplikationen zu verhindern.

Korrekte Position

Auf das Kissen müssen Sie nur den Kopf legen, und die Schultern sollten unter seiner Höhe liegen. Diese Regel ist die wichtigste, da Sie mit der richtigen Schlafhaltung die Rückenmuskulatur entlasten können.

Es ist besser, mit einer Osteochondrose der Halswirbelsäule auf der Seite zu schlafen, und außerdem müssen Sie Ihre gebogenen Beine leicht vor sich hin beugen. Das Kissen sollte das Auftreten von Muskelverspannungen verhindern. Um den bestmöglichen Schlaf und eine gute Ruhe zu gewährleisten, sollten Sie sich auf die Seite legen und die Haltung des Embryos einnehmen.

Bei zervikaler Osteochondrose kann man manchmal schlafen und flach auf dem Rücken liegen. Unter den Kopf muss ein rollenförmiges Kissen gelegt werden, das die korrekte natürliche Biegung der Wirbel gewährleistet. Oft ist die Osteochondrose jedoch nicht in einem Bereich lokalisiert, sondern deckt mehrere verschiedene Teile der Wirbelsäule ab. Dann sollten Sie nicht mit geraden Beinen auf dem Rücken schlafen, da die Muskelbelastung insbesondere in der Lendenwirbelsäule deutlich erhöht ist. Dies kann jedoch leicht verhindert werden, indem ein kleines Kissen oder Kissen unter den unteren Rücken gelegt wird..

Bei Osteochondrose der Halswirbelsäule wird nicht empfohlen, auf dem Magen zu schlafen. In dieser Position fällt die Hauptlast auf den 1. und 2. Wirbel, da der Hals immer auf die Seite gedreht wird. Wenn diese Haltung jedoch die bequemste und gewohnheitsmäßigste zum Schlafen ist, sollten Sie sie nicht vollständig aufgeben.

Um einen guten Schlaf zu gewährleisten, ist es wichtig, nicht nur eine gute Schlafposition zu bestimmen, sondern auch das richtige orthopädische Kissen und die richtige Matratze auszuwählen.

Die richtige Auswahl an Kissen zum Schlafen

Viele Ärzte glauben, dass Sie mit dieser Art von Krankheit ohne Kissen schlafen müssen. Dies ist jedoch völlig falsch, da die Muskeln ständig überlastet werden..

Orthopädische Kissen werden Patienten im größten Sortiment angeboten. Um jedoch die gewünschte Option zu wählen, müssen Sie zuerst einen Arzt konsultieren. Ein zu weiches Produkt funktioniert überhaupt nicht, da es zu einem deutlichen Knick im Nacken kommt. Es ist besser, ein niedriges und nicht zu weiches Kissen zu bevorzugen. Ein ähnliches Produkt kann bequem zwischen Hals und Schultern positioniert werden, und gleichzeitig ist es möglich, die Halswirbelsäule bequem zu stützen. Dieses Produkt übt keinen übermäßigen Druck auf den Hals aus..

Ein gut organisierter Schlaf mit Osteochondrose wird als ein sehr wichtiger Punkt angesehen, der den Krankheitsverlauf und das allgemeine Wohlbefinden des Patienten erheblich beeinflusst. Es ist ratsam, bettorthopädisches Zubehör zu kaufen, das für einen komfortablen Schlaf in spezialisierten Einrichtungen erforderlich ist.

Eine gut gewählte Schlafposition trägt dazu bei, die normale physiologische Position der Wirbelsäule sicherzustellen und die Muskeln zu entspannen. Wenn die Schlafposition sowie die Matratze und das Kissen falsch gewählt sind, verschlechtert sich das Wohlbefinden des Patienten nur. Der Patient muss die ganze Nacht über an Schlaflosigkeit leiden.

So wählen Sie die richtige Matratze

Der Schlaf von Patienten mit Osteochondrose sollte mit einem halbstarren orthopädischen Produkt organisiert werden. Wenn eine ausreichend weiche Matratze verwendet wird, wird der Beckenbereich nach unten gebogen. Wenn der Patient auf der Seite liegend schläft, kann im Laufe der Zeit eine Skoliose auftreten.

Es ist jedoch nicht erforderlich, eine übermäßig elastische Matratze auszuwählen, da ein übermäßiger Druck auf die Stützbereiche des Körpers ausgeübt wird. Dieser Zustand geht häufig mit einem erheblichen Druck auf die Gefäße einher. Darüber hinaus kann eine zu elastische Matratze eine starke Belastung für den Bereich der Wirbelsäule ausüben, da Sie gezwungen sind, die Bereiche des Körpers zu erhalten, die völlig außer Kontakt mit dem Bett sind. Infolgedessen wird die Ruhe gestört und die Muskeln entspannen sich nicht durchgehend, was das Auftreten von Schmerzen hervorruft.

Komplikationen

Nach dem Auftreten von Anzeichen einer Osteochondrose möchte nicht jeder einen Arzt aufsuchen. Viele verstehen einfach nicht die gesamte Gefahr einer solchen Pathologie und es kann auch zu einer Behinderung führen. Nicht selbst behandeln, da dies zu Komplikationen führen kann.

Es ist unbedingt erforderlich, Schlaf und Ruhe zu organisieren, während Sie die gewünschte Position wählen, sowie ein orthopädisches Kissen und eine Matratze zu kaufen. Die zervikale Osteochondrose erfordert eine komplexe Therapie. Diese Krankheit spricht nicht gut auf die Therapie an. Dank moderner medizinischer Methoden ist es jedoch möglich, eine signifikante Verbesserung des Zustands zu erreichen, die Beweglichkeit der Wirbel wiederherzustellen und die in den Gelenken und im Knorpel auftretenden Störungen zu beseitigen.

Wenn die Osteochondrose in einem fortgeschrittenen Stadium fortschreitet, lässt der Schmerz nicht nach und verstärkt sich sogar nachts. Eine falsche und vorzeitige Therapie der Osteochondrose kann zur Bildung eines Bandscheibenvorfalls führen, und der Zustand der Bandscheiben wird erheblich verschlechtert. In einigen Fällen bilden sich Vorsprünge, bei denen die Wirbel hervorstehen. Schon ein leichter Vorsprung der Wirbel kann sehr gefährliche Folgen für das Kreislaufsystem haben.

Wie man mit zervikaler Osteochondrose schläft

Die zervikale Osteochondrose ist eine in der modernen Welt weit verbreitete Pathologie, die sich jedes Jahr verjüngt. Diese Krankheit tritt bei fast jedem Menschen im Alter von 30 Jahren auf. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die meisten von ihnen einen sitzenden und sitzenden Lebensstil führen, und selbst wenn sie über ihre Diagnose Bescheid wissen, wissen sie nicht, wie sie mit zervikaler Osteochondrose richtig schlafen sollen.

Bei Vorliegen einer Osteochondrose treten dystrophische Veränderungen der Bandscheiben auf, und im Laufe der Zeit werden die Symptome des pathologischen Prozesses viel heller und ausgeprägter. Wenn der Patient Schmerzen und starke Beschwerden im Hals- und Schulterbereich hat, sind morgendliche Kopfschmerzen ein deutliches Zeichen für eine zervikale Osteochondrose.

Normalerweise liegt dies daran, dass eine Person nachts in der falschen Position schlief und während des Schlafes Strukturen wie Nervenenden, Blutgefäße und Muskeln komprimiert wurden. Weitere Einzelheiten dazu, wie man bei zervikaler Osteochondrose richtig schläft, welche Hilfsmittel benötigt werden und wie man sie richtig auswählt.

Gesunder Schlaf zur Behandlung von Osteochondrose

Eine frühzeitige Diagnose von pathologischen Prozessen im Nacken vermeidet schwerwiegende Komplikationen. Sie sollten daher auf den Körper hören und bei der geringsten Abweichung zum Arzt gehen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich die Halswirbel in unmittelbarer Nähe des Gehirns befinden sowie auf die Position des Nervenstamms und der Arterien.

Wenn bei dem Patienten ein Leistenbruch oder eine Protrusion diagnostiziert wird, kann dies zu einer Verschiebung der Bandscheiben führen, selbst bei einer unbedeutenden Belastung. Die Verschiebung ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Halswirbel eine sehr dünne Struktur haben, der Abstand zwischen ihnen sehr gering ist und die Muskeln und Bänder, die die Wirbel halten, schwach sind.

Guter Schlaf ist eine der Behandlungen für zervikale Osteochondrose, da es in einem Traum ist, dass die Wirbel ihre Position ändern können. Es gibt eine Reihe von Regeln, die der Patient im Schlaf beachten muss, wenn eine Diagnose vorliegt. Wenn dies jedoch nicht der Fall ist, sollte er ein orthopädisches Kissen kaufen.

Wenn der Patient eine Osteochondrose der Halswirbel hat, tritt am nächsten Morgen bei einer falschen Haltung während des Schlafes allgemeines Unwohlsein, Sprödigkeit im gesamten Körper und Kopfschmerzen auf, die mit einer unzureichenden Sauerstoffversorgung des Gehirns verbunden sind. Aus all dem können wir eine kleine Schlussfolgerung ziehen, dass Sie in der richtigen Position und auf dem richtigen Bett schlafen müssen, um Hals und Kopf nicht zu verletzen.

Beste Schlafposition

Eine vollständige Entspannung der Muskelstrukturen der Wirbelsäule bei Nacht ist nur in bestimmten Positionen möglich. Der Körper sollte sich in einer solchen Position befinden, dass die Muskelfasern vollständig entspannt werden und die Wirbelsäule in einer natürlichen Position gehalten wird. Wenn Sie auf dem Bauch schlafen, sind der erste und der zweite Wirbel sehr angespannt, was sich nachteilig auf die menschliche Gesundheit auswirkt. Bei anderen pathologischen Prozessen ist Schlaf in dieser Position erlaubt (Druck auf die Wirbelsäule von der Seite der inneren Organe), jedoch nicht bei zervikaler Osteochondrose.

Wenn Sie die richtige Schlafposition wählen, können Sie die Belastung der Wirbel im zervikothorakalen Bereich um das Dreifache reduzieren. Dementsprechend ruht sich die Wirbelsäule während der Ruhezeit aus und erholt sich. Bei der Wahl einer Entspannungshaltung lohnt es sich, sich an folgendem Prinzip orientieren zu lassen: Die Wirbelsäule sollte natürliche Biegungen beibehalten. Das Folgende ist eine kurze Beschreibung der drei Hauptpositionen für den Schlaf, nach denen sich eine Person viel besser und fröhlicher fühlt.

Auf dem Rücken

In Rückenlage kommt der Kopf der Person mit dem Hinterkopf in Kontakt, so dass der Nacken eine physiologische Position einnimmt, wie eine natürliche Lordose. Die unteren Gliedmaßen müssen an den Knien leicht gebeugt sein, eine kleine Rolle unter den unteren Rücken legen. In dieser Position entspannen sich alle Rückenmuskeln gut, und wenn sich die Beine in einer geraden Position befinden, ist der gegenteilige Effekt.

Auf der Seite

An der Seite oder in der fetalen Position müssen die unteren Gliedmaßen an die Brust gedrückt werden, während sich der Kopf auf dem Kissen befindet, die Schulter unter dem Kissen, wobei der Schwerpunkt auf der Matratze liegt. Es wird empfohlen, im Bereich der Kniegelenke eine kleine Rolle zwischen die Beine zu legen. Mit einer Walze wird der Druck eines Beins auf das andere beseitigt und es liegt keine Verletzung der Mikrozirkulation des Blutes vor. Diese Schlafposition ist nützlich für Patienten mit Schnarchen, Apnoe und Patienten, die sich nicht in Rückenlage ausruhen können..

Pose "log"

Die "log" -Pose sorgt für die Position des Körpers auf seiner Seite in einem geraden Zustand. Diese Position ist auch günstig für die zervikale Osteochondrose. Sie ermöglicht es der Wirbelsäule, sich vollständig zu dehnen, zu strecken und zu entspannen, wodurch der Hals nicht überlastet wird. Damit alle oben genannten Schlafposen nur einen positiven Effekt haben, sollten Sie die richtige Matratze und das richtige Kissen zum Schlafen auswählen.

Auswahlkriterien für Kissen

Ein richtiges und bequemes Kissen wird als Hauptmerkmal eines gesunden und vollen Schlafes angesehen. Daher sollten Sie bei der Auswahl eine Reihe von Kriterien einhalten. Das Schlafen ohne Kissen mit zervikaler Osteochondrose wird nicht empfohlen, obwohl diese Art des Schlafes schon lange praktiziert wird.

In dieser Position ist das Zervixsegment extremen Spannungen ausgesetzt, da die Wirbelsäule einfach im Raum hängt, ohne Unterstützung zu erfahren. Es lohnt sich auch, auf ein zu weiches Kissen zu verzichten, da es auch die Halswirbelsäule nicht stützt..

Solche Anforderungen werden an ein Kissen gestellt:

  • es sollte rechteckig oder quadratisch sein;
  • nicht sehr hoch sein;
  • Die Breite wird für jede Person einzeln ausgewählt.
  • mittelhart.

Ein bisschen über diese Optionen. Das ideale Kissen sollte rechteckig oder quadratisch sein. 40 * 60, 50 * 70, 70 * 70 gelten als Standard.

In den Salons orthopädischer Produkte finden Sie eine Vielzahl von Walzen, Halbmonden und Halbkreisen. Sie sollten jedoch nicht zum Schlafen verwendet werden, da ihr Hauptzweck darin besteht, die Halswirbelsäule tagsüber zu entspannen (Autofahren, Arbeiten im Büro). Wenn Sie das richtige Produkt für den Schlaf wählen, können Sie Druck auf die Nackenmuskulatur vermeiden.

Die Höhe des Kissens sollte 10 cm nicht überschreiten, dann ist dies eine ideale Position für die menschliche Wirbelsäule, während ihre natürlichen Biegungen erhalten bleiben. Die Halsregion befindet sich über der Höhe des Kopfes und die Schultern sind leicht angehoben. Wenn der Patient morgens nach dem Schlafen Schmerzen und Taubheitsgefühle hat, deutet dies darauf hin, dass das Kissen hoch ist.

Die Steifheit sollte mittel sein, dh nicht sehr weich, aber nicht besonders hart. Harte Kissen ermöglichen es einer Person nicht, sich vollständig zu entspannen, während die Muskeln des Nackens unter ständiger Spannung stehen. Ein Qualitätsprodukt zum Schlafen verformt sich nicht und sollte nach einer Nachtruhe wieder in seine ursprüngliche Form zurückkehren.

Es gibt Menschen, die im Schlaf gerne die Hände hinter den Kopf werfen, sich ständig drehen und ihre Position ändern. Leider ist ein klassisches orthopädisches Kissen für sie nicht geeignet, sie produzieren ein spezielles Produkt, das eine Aussparung für den Kopf in der Mitte hat, und an den Seiten befinden sich solide, kleine Rollen.

Orthopädische Kissen können mit verschiedenen Füllstoffen versehen sein, meistens werden sie darin platziert:

  • Buchweizenschale;
  • Federblöcke;
  • natürlicher oder künstlicher Latex;
  • Gelschichten.

Die Preiskategorie solcher Kissen ist sehr unterschiedlich. Es ist auf den Verbraucher mit einem anderen Budget zugeschnitten, aber mit der gleichen Diagnose - zervikale Osteochondrose.