Schwimmen und Übungen im Pool für die Wirbelsäule

Schwimmen ist ein großartiger Sport, gut für die Gesundheit und eine schöne Figur. Es ist jedoch nicht notwendig, ein Athlet zu sein, um im Pool zu schwimmen. Sie können dies zu Ihrem eigenen Vergnügen tun. Und doch erinnern sich die Menschen meistens an das Schwimmen, wenn sie Rückenprobleme haben..

Rückenschmerzen

Schmerzen in der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule sind ein unspezifisches Symptom. Es wird bei einer Vielzahl von Krankheiten beobachtet. Am häufigsten sind dies degenerative Läsionen der Wirbelsäule und ihre Folgen - Protrusion und Zwischenwirbelhernie.

Der Rücken tut weh und mit Osteoarthrose, insbesondere seiner deformierenden Version. Ein Mangel an Kalzium in den Knochen führt auch zu Schmerzen. Diese Krankheit wird Osteoporose genannt und tritt im Alter mit Stoffwechselstörungen und Diabetes auf.

Wie man dem Körper hilft, mit der Krankheit umzugehen?

Schadensmechanismus

Meistens ist die menschliche Wirbelsäule vertikal. Dies bedeutet, dass sowohl der atmosphärische Druck als auch die Schwerkraft darauf einwirken. Mit Übergewicht nehmen die Gewichtsbelastungen der Wirbelsäule zu.

Unter ihrem Einfluss werden die Zwischenwirbelräume verengt, die Scheiben komprimiert. Der Zellstoffkern zwischen den Wirbeln beginnt sich in verschiedene Richtungen zu verschieben. Dieser Vorgang wird als Vorsprung bezeichnet. Das Hervortreten der Gelatineschicht kann Schmerzen und neurologische Symptome verursachen, wenn die Nervenwurzel verletzt wird.

Bei anhaltender Belastung kollabiert der Ring, der den gallertartigen Kern hält, und der Vorsprung wird widerstandsfähig. Eine Zwischenwirbelhernie wird gebildet. Neurologische Symptome schreiten voran, ebenso wie Schmerzen. Abhängig vom Grad der Läsion klagen die Patienten über:

  • Schmerzen und Brennen im Nacken.
  • Schwäche in den Händen.
  • Schmerzen in der Brust, unterer Rücken.
  • Gangbeeinträchtigung.
  • Erhöhte oder verminderte Hautempfindlichkeit.

Prävention und Behandlung

Dynamische und statische Belastungen der Wirbelsäule sind ein wichtiger Schadensfaktor. Um die Bildung einer Zwischenwirbelhernie zu verhindern oder ihre Manifestationen zu verringern, ist es notwendig, die Wirbelsäule zu stärken, um ihr Stabilität zu verleihen. Außerdem ist es wichtig, den Abstand zwischen den Wirbeln zu vergrößern. Dies verringert die Kompression der Bandscheiben und den Grad des Vorsprungs.

Bei Osteoporose ist auch die Stabilität der Wirbelsäule sehr wichtig, sie wird durch ein entwickeltes Muskelkorsett erreicht. Übermäßige Belastungen bei dieser Pathologie wie bei Zwischenwirbelhernien sind jedoch kontraindiziert.

Wie kann man inkompatible Dinge kombinieren - Muskeln stärken mit unerwünschter körperlicher Anstrengung? Die beste Option für diese Pathologien ist die Physiotherapie beim Wasserschwimmen oder beim Turnen..

Schwimmen

Das Schwimmen mit einem Leistenbruch ist eine sehr nützliche Aktivität. Wasser reduziert das Körpergewicht und damit die statische Belastung erheblich. Dadurch nimmt auch der Druck auf die Bandscheiben ab. Darüber hinaus tragen Körperbewegungen im Wasser zur Dehnung der Wirbelsäule bei, was ein therapeutischer Prozess für Vorsprünge und Zwischenwirbelhernien ist.

Der Vorteil von Schwimmen und Wassergymnastik ist, dass während des Trainings alle Muskelgruppen gestärkt werden. Obwohl die Rückenmuskeln noch stärker involviert sind.

Damit das Schwimmen jedoch vorteilhaft und nicht schädlich ist, müssen die Übungen im Wasser korrekt durchgeführt werden.

Wasseraktivitäten

Zunächst müssen Sie sich an eine einfache Regel erinnern - der Pool beginnt mit Land. Dem Schwimmen sollte immer ein trockenes Training vorausgehen. Bevor die Muskeln im Wasser intensiv arbeiten, müssen sie sich dehnen. Das Trockentraining umfasst die folgenden Übungen:

  • Torso.
  • Körper dreht sich.
  • Kniebeugen.
  • Arme und Beine.
  • Handrotation in den Schulter- und Ellbogengelenken.

Eine solche Gymnastik fördert die Durchblutung des Körpers, gibt Energie und bereitet sich auf Übungen im Wasser vor. Die Vorteile liegen auf der Hand..

Das Betreten des Pools bei Vorliegen von Zwischenwirbelhernien oder anderen Erkrankungen sollte vorsichtig sein. Sprünge von einem Bordstein oder einem Turm sind nicht erlaubt. Nach dem sanften Eintauchen in Wasser können Sie mit dem Schwimmen beginnen.

Schwimmstile

Bei Rückenproblemen sind die meisten Schwimmstile erlaubt. Die wichtigsten sind:

Auf Wunsch können Sie schwimmen und Ihren eigenen Stil - zum Beispiel seitwärts oder hundeartig.

Schmetterlingsstil wird nicht empfohlen. Die Ausführung ist ziemlich kompliziert. Eine Person, die nicht professionell schwimmt, ist nicht immer in der Lage, alle Elemente korrekt auszuführen. Darüber hinaus sind Bewegungen in diesem Stil ziemlich scharf, die Belastungen der Wirbelsäule sind erheblich. Es ist auch möglich, es in der Lendenwirbelsäule zu übertreiben, was bei Hernien dieser Stufe kontraindiziert ist.

Der Schmetterlingsstil eignet sich für gesunde Sportler mit gut entwickelten Rücken-, Schulter- und Armmuskeln. Bei Zwischenwirbelhernien können plötzliche Bewegungen in der Wirbelsäule zu erhöhten Schmerzen führen. Eine Sequestrierung des Pulpakerns ist ebenfalls möglich - seine Trennung vom Zwischenwirbelraum und der Vorfall in den Spinalkanal. Klinisch äußert sich dies in einer Verschlechterung des Zustands, dem Auftreten zusätzlicher neurologischer Symptome und Schmerzen im entsprechenden Abschnitt des Rückens.

Rückenschwimmen

Rückenschwimmen ist der ruhigste aller Stile. Gleichzeitig werden die Muskeln gleichmäßig belastet, eine Überbiegung der Wirbelsäule tritt nicht auf. Im Gegensatz dazu befindet sich beim Liegen auf dem Wasser der Rücken direkt, die Belastung der Wirbel fehlt praktisch. Dies hilft, die Wirbelsäule zu entspannen. Beim Schwimmen auf dem Rücken arbeiten die Muskeln der Arme, Schultern, Gesäß und Hüften.

Dieser Stil ermöglicht es Ihnen, eine gute Geschwindigkeit ohne übermäßige Ermüdung des Körpers zu entwickeln.

Die Hauptgefahr des Rückschlags ist die Kollision mit anderen Schwimmern. Die Sichtbarkeit in dieser Position ist sehr eingeschränkt..

Bei Zwischenwirbelhernien, insbesondere in der Lendengegend, ist der Moment der Beendigung des Schwimmens wichtig. Beim Versuch, schnell in eine aufrechte Position zurückzukehren, kann es zu einer Überbiegung der Wirbelsäule kommen, was für diese Pathologie sehr unerwünscht ist. Daher müssen Sie das Schwimmen korrekt abschließen - zuerst auf den Bauch rollen und dann auf die Füße fallen.

Schwimmen auf dem Rücken ist bequem und die Möglichkeit zum Entspannen, wenn die Last plötzlich zu schwer war. Auf dem Wasser zu liegen ist eine großartige Möglichkeit, alle Muskeln zu entspannen und die Wirbelsäule zu dehnen. Mit diesem Stil können Sie Wasseraktivitäten für Menschen mit Rückenproblemen starten.

Brustschwimmen

Wenn Sie sich den Bruststil schematisch vorstellen, ähnelt er der Froschschwimmtechnik. Mit ihm, Arme und Beine arbeiten, schwimmt eine Person auf dem Bauch. Der Bruststil ist eine gute Gelegenheit, um die Muskeln des Brustkorbs zu stärken. Die Lendengegend während eines solchen Schwimmens funktioniert jedoch nicht weniger, so dass das Brustschwimmen für Hernien dieser Lokalisation angezeigt ist.

Trotzdem ist es eine ruhige Schwimmtechnik. Die Bewegung mit dem Bruststil ist ziemlich langsam, aber bei Zwischenwirbelhernien ist keine Geschwindigkeit erforderlich. Der Bruststil ermüdet den Schwimmer nicht und ermöglicht ihm, mehr Zeit für das Wassertraining aufzuwenden. Es ist wichtig, synchron mit Armen und Beinen zu arbeiten, den Rücken gerade zu halten, ohne die Wirbelsäule zu überlasten.

Kriechen

Der Crawl-Stil ist schnell und energisch. Es erfordert einige Anstrengungen. Es sollte nicht mit schwachen Muskeln und allgemein untrainiert begonnen werden. Es ist schwierig, mit einem Krabbeln zu schwimmen, wenn Sie Probleme mit den Atemwegen haben. Bei großen Zwischenwirbelhernien können intensive Muskelarbeit und Wirbelsäulenbewegungen das Schmerzsyndrom verschlimmern. Kriechen Sie daher mit großer Sorgfalt mit Rückenerkrankungen.

Es ist besser, zuletzt dorthin zu gehen, wenn der Körper ausreichend auf das Schwimmen vorbereitet ist.

Eigener Stil

Einige Leute haben keine Ahnung von bestehenden Schwimmstilen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie den Pool verlassen sollten. Jemand weiß, wie man auf der Seite schwimmt, schnell fingert und jemand, der Tiere imitiert. Es ist wichtig, dies richtig zu machen, insbesondere bei Vorsprüngen und Zwischenwirbelhernien..

Einfache Regeln sollten befolgt werden:

  1. Machen Sie keine plötzlichen Bewegungen im Wasser, streben Sie eine reibungslose Bewegung an.
  2. Jagen Sie nicht nach Geschwindigkeit, sondern konzentrieren Sie sich auf Qualität.
  3. Überlasten Sie keine Muskelgruppe.
  4. Abwechselnd aktives Schwimmen mit Liegen auf dem Wasser und völlige Entspannung.
  5. Wenn Sie Rückenschmerzen haben, geben Sie diese Methode auf.

Neben dem Schwimmen können Sie auch Wassergymnastik im Pool machen.

Wassergymnastik

Übungen im Wasser wirken heilend auf die Wirbelsäule. Sie bewirken Dehnung und Entspannung, lindern Muskelkrämpfe. Wassergymnastik wird durch die folgenden Übungen dargestellt:

  1. Einfach auf dem Wasser liegen, auf dem Rücken. Hände gespreizt. Sie müssen ruhig und tief atmen, die Muskeln des Körpers sind entspannt.
  2. Legen Sie sich an ein Seil, um die Spuren zu trennen. Hände erheben sich über den Kopf. In dieser Übung arbeitet die Brustwirbelsäule mehr.
  3. Die Rückenlage an der Seite. Das Becken muss an der Seite des Pools anliegen, die Beine steigen darauf. Hände sind gespreizt. Alle Teile der Wirbelsäule und der Rückenmuskulatur funktionieren.
  4. Er lag auf dem Rücken oder auf dem Bauch in einer Maske auf der anderen Seite des Weges und hielt seine Hände und Füße auf den Trennwänden. Es ist wichtig, den Rücken gerade zu halten und nicht zu beugen.

Aktive Übungen im Wasser mit Tanzelementen wie bei Aqua-Aerobic mit Zwischenwirbelhernien sind unerwünscht.

Schwimmen im Pool und Wassergymnastik sind eine ausgezeichnete therapeutische Methode für die Pathologie der Wirbelsäule. Es ist jedoch wichtig, dass der Unterricht konstant und regelmäßig ist, da sonst der Effekt nur von kurzer Dauer ist.

Schwimmen mit Zwischenwirbelhernie der Lendenwirbelsäule

Ist es möglich, mit einem Leistenbruch zu schwimmen??

Das Schwimmen mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule kann nicht als modische Innovation bezeichnet werden - vor einigen Jahrzehnten bestanden medizinische Experten einstimmig auf seinen Vorteilen. Es ist auch wichtig zu verstehen, dass dieser Sport manchmal der einzige bleibt, den sich Patienten mit Erkrankungen des Bewegungsapparates leisten können. Aber ohne körperliche Aktivität wird sich eine Person viel schlechter fühlen und die Krankheit selbst wird fortschreiten.

Die Vorteile des Schwimmens mit einem Leistenbruch

Das Schwimmen mit einem Hernien der Wirbelsäule erfüllt mehrere wichtige Funktionen gleichzeitig. Zuallererst zielt es darauf ab, das Skelett des Bewegungsapparates zu stärken: Wenn die Muskeln in guter Form sind, werden sie negativen Veränderungen aktiver widerstehen. Schwimmen ohne Bewegung entspannt sich und hilft, nicht nur physischen, sondern auch psychischen Komfort zu erreichen. Wenn der Patient unter Übergewicht leidet, helfen Übungen dabei, unnötige Pfunde zu verlieren, ohne besondere Anstrengungen zu unternehmen. Übrigens ist die Wirksamkeit des Schwimmens mit einem Lendenbruch am beredtesten in den Bewertungen von Patienten, die diese Art der Rehabilitationstherapie bereits an sich selbst ausprobiert haben.

Wie man schwimmt?

Nur Ihr Chirurg, Orthopäde oder Spezialist im Raum für Bewegungstherapie darf spezifische Empfehlungen geben. Allgemeine Tipps sind jedoch für alle Patienten nützlich, bei denen ein Hernie des Zwischenwirbelabschnitts diagnostiziert wird. Vor allem - keine plötzlichen Bewegungen! Habe Spaß.

Rückenschwimmen

Das Schwimmen auf dem Rücken mit einem Zwischenwirbelbruch der Lendengegend wird für diejenigen empfohlen, die gerade erst mit der Physiotherapie beginnen und immer noch Angst haben, die Situation zu verschlimmern, oder einfach keine anderen Übungen aufgrund von Schmerzen oder aufgrund eines schwachen Skeletts des Bewegungsapparates durchführen können.

Eine „fortgeschrittenere“ Art des Schwimmens, an der im Gegensatz zur vorherigen mehrere Muskelgruppen gleichzeitig beteiligt sind. Hände und Füße arbeiten während der Schlaganfälle, außerdem muss der Schwimmer seine Haltung beibehalten: Dies hilft, andere Erkrankungen der Wirbelsäule zu verhindern.

Kriechschwimmen wird nur Patienten empfohlen, die bereits Erfahrung mit Wasserübungen haben. Für Anfänger sind solche Methoden kontraindiziert. Dies liegt an der Unkenntnis der Technik und in der Folge an dem Risiko, den Krankheitsverlauf zu verschlimmern und nicht damit fertig zu werden. Beim Schwimmen beim Krabbeln sollte berücksichtigt werden, dass sich die Belastung, die die Übungen für den Rücken mit Hernien tragen, mit Ruhephasen abwechseln sollte, wenn Sie einfach im Poolwasser liegen und alle Muskeln des Körpers entspannen.

Komplexe von Wasserübungen für Hernien

Die restaurative Therapie beschränkt sich nicht nur auf das Schwimmen: Eine Vielzahl von Übungen, die im Pool mit einem Lendenbruch der Wirbelsäule durchgeführt werden, bringen ebenfalls greifbare Ergebnisse. Einige von ihnen nehmen statisch an, während andere Bewegung erfordern. Das Durchführen von Übungen ist unter Aufsicht eines Fachmanns besser..

Nackentraining

Das Tonen der Halswirbelsäule hilft nicht sehr starken Neigungen zu den Seiten, vorwärts und rückwärts, Drehung im Uhrzeigersinn und in die entgegengesetzte Richtung.

Training für den Rücken

Diese Art der Hernienbehandlung im Pool scheint zunächst gefährlich, aber tatsächlich stellt sich heraus, dass nicht alles so beängstigend ist. Es gibt eine ganze Reihe von Übungen für die Brust-, Lenden- und Sakralwirbelsäule: Welcher Komplex für Sie richtig ist, wird am besten von einem erfahrenen Ausbilder oder Arzt bestimmt, der eine Bewegungstherapie verschrieben hat.

Im Wasser spazieren gehen

Die Bewegung in der Wassersäule ist viel schwieriger, da der Druck hier höher ist als in Luft. Wenn Sie Ihre Beine am Boden des Pools entlang bewegen, werden mehrere Muskelgruppen gleichzeitig beansprucht, um sie in guter Form zu halten. Bewegungen sollten ruhig sein: Versuchen Sie, langsam zu gehen und auf keinen Fall zu rennen, auch wenn es Ihnen genauso einfach erscheint.

Seitenumdrehungen

Stärken Sie die Rückenmuskulatur und tragen Sie zur allmählichen Beseitigung der Fettschicht an den Seiten und in der Taille bei. Sollte ausschließlich von einem Arzt verschrieben werden, da die Gefahr eines endgültigen Bruchs des Faserrings der Bandscheibe besteht, wenn Sie sich den Übungen mit übermäßiger Begeisterung nähern.

Gegenanzeigen zu Wasserübungen

Das Schwimmen mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule bringt sichtbare Ergebnisse, aber nicht jeder Patient wird gezeigt. Diese Art von Aktivität ist jemandem strengstens untersagt. Zu den Kontraindikationen zählen: das Vorhandensein von Infektionen im Körper, Hauterkrankungen (atopische Dermatitis, Psoriasis, Ekzeme, Neurodermatitis), Herz- und Gefäßerkrankungen, das Vorhandensein offener Wunden auf der Haut, Pilzläsionen, Geschwüre. Eine relative Kontraindikation ist ARVI und ARI - es ist besser, zuerst Kopfschmerzen, laufende Nase und Husten zu heilen, um andere nicht zu infizieren und ihren eigenen Zustand zu lindern.

Das Schwimmen mit einem Wirbelsäulenbruch ist der effektivste und sicherste Weg, um Zwischenwirbelhernien zu behandeln. Im Wasser schwächt sich die Belastung der Wirbelsäule ab, und der Widerstand der aquatischen Umwelt macht beschädigte Segmente der Wirbelsäule unmöglich.

Allgemeine Richtlinien für Poolaktivitäten

Nehmen Sie mit der Diagnose eines Zwischenwirbelbruchs am Pool teil und beachten Sie dabei die folgenden Regeln:

  1. Achten Sie beim Kauf eines Abonnements (Auswahl eines Pools) darauf, dass die Wassertemperatur mindestens 24 ° C beträgt und sich keine Zugluft im Pool befindet.
  2. Der Unterricht sollte 2 und vorzugsweise 3 Mal pro Woche stattfinden.
  3. Die optimale Dauer des Unterrichts beträgt 45 Minuten..
  4. Wenn Sie Schmerzen oder Beschwerden in der Hernie haben - hören Sie sofort auf zu schwimmen und steigen Sie aus dem Wasser.
  5. Bei jeder Art von Hernie ist das Springen ins Wasser strengstens untersagt. Sie können das Poolbad nur über die Treppengeländer betreten und verlassen (!).
  6. Dämpfen Sie den Körper vor dem Unterricht nicht zu stark und spülen Sie ihn am Ende mit kaltem Wasser (20-24 ° C) ab. Werfen Sie beim Verlassen der Dusche ein trockenes (!) Handtuch auf Ihre Schultern oder Taille und entfernen Sie es erst, bevor Sie ins Wasser gehen.
  7. Tragen Sie unbedingt eine spezielle Brille. Sie helfen dabei, Ihre Augen nicht zu schließen, was bedeutet, dass Sie nicht mit einem anderen Schwimmer auf der Bahn oder mit dem Rand des Pools kollidieren können, was sehr traumatisch ist, auch ohne einen Leistenbruch in der Wirbelsäule.
  8. Wenn Sie eine letzte Dusche nehmen, sollten Sie diese mit kontrastierenden Behandlungen abschließen..
  9. Trocknen Sie nach dem Unterricht Ihr Haar nicht und überhitzen Sie Ihren Kopf nicht unter einem Haartrockner. Achten Sie jedoch besonders darauf, dass die Gehörgänge vollständig trocken sind.

Kontraindikationen

Trotz aller Vorteile ist ein therapeutisches Schwimmen mit Zwischenwirbelhernien nicht möglich, wenn:

  • Eine Verschlimmerung der Pathologie trat auf und das Schmerzsyndrom kehrte zurück - wir müssen auf die Wiederherstellung einer anhaltenden Remission ohne Schmerzen warten;
  • es gibt schwere angeborene Herzfehler;
  • Es gibt Pathologien, bei denen die Möglichkeit von Krampfanfällen oder epileptischen Anfällen besteht.
  • Es kommt zu Hauterkrankungen, einschließlich weinender allergischer Hautausschläge.

Beachtung! Wenn Sie nicht gut schwimmen, denken Sie daran, dass Sie durch den Kauf eines allgemeinen Abonnements für eine Reihe von Übungen im Wasser mit Zwischenwirbelhernien von Personen gestört (oder gestört) werden, die auf Ihrer Fahrspur schwimmen. Es ist besser, sofort nach einem Schwimmbad zu suchen, in dem die Möglichkeit besteht, an einer speziellen Gruppe von Wassergymnastik teilzunehmen, deren Unterricht von einem Ausbilder für Bewegungstherapie durchgeführt wird.

Wie man mit einem Leistenbruch schwimmt

Jeder Arzt wird auf jeden Fall einem Patienten mit einem Zwischenwirbelbruch empfehlen, den Pool zu besuchen, aber nicht jeder Spezialist - ein Orthopäde oder Neurologe - kann praktische Empfehlungen zum Inhalt des Schwimmunterrichts abgeben.

Wir behandeln Bandscheibenvorfälle mit Schwimmen

Ein kompetenter und aufmerksamer Bewegungstherapeut wird auf jeden Fall darauf achten, dass die Anleitung zur Behandlung von Hernien in der Halswirbelsäule nur zwei Arten des Schwimmens bietet:

  1. Schwimmen im Crawl-Stil, aber nur mit Maske und Schnorchel, wenn der Kopf ständig unter Wasser steht und das Gesicht nach unten schaut.
  2. Tauchen in Position: Arme nach vorne gestreckt, die gesamte Wirbelsäule in einer Linie gestreckt. In dieser Position können die Beine im Stil von Krabbeln oder Brustschwimmen arbeiten..

Wir veröffentlichen kein Video in diesem Artikel, achten Sie auf das Foto.

Es ist notwendig, die Belastung entsprechend dem Wohlbefinden zu dosieren. Nehmen Sie während des Atmens eine Position ein, um andere Schwimmer auf der Bahn nicht zu stören. Zu diesem Zeitpunkt ist es wünschenswert, Drehungen, Neigungen, unterschiedliche Vorsprünge und kreisförmige Bewegungen im Nacken vorzunehmen, während sich die Wasserlinie kaum an den Lippen befindet.

Wichtig! Im Netzwerk finden Sie Empfehlungen, dass Sie mit Zwischenwirbelhernien Schmetterling schwimmen können. Das Schwimmen mit einem Delphin ist für einen Leistenbruch kategorisch kontraindiziert. Darüber hinaus wird nicht empfohlen, gleichzeitig wellenförmige Bewegungen der Beine und des Körpers ohne Rückschwung auszuführen.

Es wird dringend empfohlen, das Brustschwimmen mit Hernien und Vorsprüngen im zervikalen Bereich und im zervikothorakalen Übergang sowie mit Läsionen der Bandscheiben im unteren Rückenbereich zu schwimmen. Der Preis für die unabhängige Nutzung dieser Art des Schwimmens ist für alle gleich - anstelle von Nutzen, Verschärfung des Schmerzsyndroms und „Rollback“ der Behandlung mehrere Stadien zurück.

Schwimmen mit Hernien im unteren Rücken und in der Brust

Und wie schwimmt man mit einem Leistenbruch in der Hals-, Brust-, Lenden- und Lumbosakralwirbelsäule (siehe. Aus welchen Gründen tritt die Zwischenwirbelhernie der Lumbosakralwirbelsäule auf - Behandlung und Symptome)? Wir bieten einen zyklischen Komplex von sequentiellen Schwimmaufgaben an, der für diese Art von Vorsprüngen und Hernien geeignet ist.

In der Regel hat jede zweite Person Hernien am unteren Rücken. Die Schuld für die ungleichmäßige Belastung der Wirbelsäule. In akuten Stadien, in denen starke Schmerzen zu spüren sind, sind Medikamente unverzichtbar. Aber wenn das Stadium der Remission beginnt, wird es möglich, mit zusätzlichen Methoden zur Behandlung und Vorbeugung von Hernien fortzufahren. Dazu gehört auch das Schwimmen. Nicht ohne Grund erinnern sich viele Menschen an diesen schönen Sport, wenn Rückenprobleme beginnen..

Wasser und der menschliche Körper

Wasserprozeduren haben eine wunderbare Wirkung auf den gesamten menschlichen Körper. Nach einer Reihe von Studien kamen die Ärzte zu dem Schluss, dass das Schwimmen mit Hernien an der Lendenwirbelsäule einfach notwendig ist.

Bei regelmäßiger Bewegung:

  • Schmerzen werden reduziert,
  • Alle Stoffwechselprozesse werden wiederhergestellt,
  • Muskelkorsett stärkt,
  • Die Blutversorgung der Sakralregion der Wirbelsäule wird wiederhergestellt,
  • Die Wirbelsäule ist gedehnt,
  • Die Stauung der Wirbelsäule nimmt ab,
  • Die Stoffwechselprozesse des Körpers werden normalisiert,
  • Das Nervensystem wird gestärkt.

Ein in Wasser getauchter Körper verliert an Gewicht. Die „Schwerelosigkeit“ des menschlichen Körpers im Wasser ermöglicht es Ihnen, die Last von der Wirbelsäule zu entfernen, die Bandscheiben zu begradigen und so Schmerzen zu beseitigen.

Der mit Hydromassage ausgestattete Pool ist doppelt nützlich. Der Körper ist während des Eingriffs völlig entspannt. Der Heilungsprozess der Muskeln, Nerven und Herz-Kreislauf-Systeme ist viel schneller. Die Blutversorgung verbessert sich, die Durchblutung der Venen wird verbessert, Muskelkrämpfe werden gelindert, Nährstoffe werden aktiviert. Hydromassage reduziert die Belastung der Wirbelsäule erheblich. Keine der Arten der Dehnung der Wirbelsäule führt zu einem so wirksamen Ergebnis bei der Beseitigung von Schmerzen. Das Hydromassagesystem wirkt hervorragend entspannend auf den ganzen Körper.

Die Ursache der Hernie an der Wirbelsäule

Beim Menschen ist die Wirbelsäule fast den ganzen Tag aufrecht. Gewichtheben ist nicht richtig verteilt. Bewegungsmangel verursacht Rückenschmerzen. Die Wirbelsäule ist die meiste Zeit stark belastet..

Mit der Zeit beginnen wir zu fühlen:

  1. Schweregefühl, Schmerzen in der Mitte des Halses.
  2. Kopfschmerzen.
  3. Schwäche und schmerzende Schmerzen in den Händen.
  4. "Nummer" in der Brust.
  5. Ziehschmerzen in der Lendenwirbelsäule.

Es gibt eine Krankheit wie Osteochondrose. Zuerst erscheint ein Vorsprung und dann ein Leistenbruch.

Merkmale des Schwimmens mit Hernien am unteren Rücken

Kategorisch nicht:

  1. Nehmen Sie im akuten Stadium Wasserbehandlungen vor.
  2. Starten Sie die Übungen ohne Lehrer.
  3. Tauchen Sie in Wasser ein, dessen Temperatur unter 30 Grad liegt.
  4. Vom Sockel springen.

Empfohlen von:

  1. Beginnen Sie den Unterricht nur während des Zeitraums der vollständigen Remission.
  2. Holen Sie sich eine individuelle Reihe von Übungen, die von einem Spezialisten entwickelt wurden.
  3. Machen Sie vor dem Unterricht ein Warm-up (Oberkörper, Drehungen, Kniebeugen, Wellenarme und Beine).
  4. Führen Sie mindestens dreimal pro Woche Wasserkurse durch. Unterrichtsdauer fünfundvierzig Minuten.
  5. Senken Sie die Wassertemperatur vorsichtig von 30 auf 23 Grad.
  6. Achten Sie auf die richtige Atmung. Atme tief ein und atme schnell aus. Für Belüftung sorgen.
  7. Vermeiden Sie Überlastung des Körpers. Erhöhen Sie allmählich die Last.
  8. Wählen Sie einen individuellen Schwimmstil.
  9. Der Kurs sollte mindestens sechs Monate dauern. Dann besuchen Sie den Pool fünf, sechs Mal im Monat.

Empfohlene Schwimmarten

Bei Hernien im unteren Rückenbereich werden folgende Stile empfohlen:

Bei Problemen mit der Lendenwirbelsäule wird der Schmetterlingsschlag nicht empfohlen. Es ist für gesunde Menschen mit einem starken Körper geeignet. Dieser Stil verwendet scharfe Bewegungen. Sie können nur Schmerzen provozieren und verstärken..

  • Kriechen. Geeignet für einen Körper zum Schwimmen vorbereitet. Das Muskelkorsett sollte ausreichend gestärkt sein. Das menschliche Atmungssystem sollte keine Probleme haben.
  • Auf dem Rücken. Ein sparsamer Blick auf das Schwimmen. Der Körper ist ruhig, die Last fehlt fast, die Muskeln entspannen sich, die Wirbelsäule streckt sich. Es wird empfohlen, Freizeitwasseraktivitäten mit Schwimmen auf dem Rücken zu beginnen..
  • Brustschwimmen. Dieser Stil ist für Hernien in der Lenden- und Brustregion angezeigt. Ziemlich ruhige Art zu schwimmen.

Der Komplex der therapeutischen Übungen im Pool

  1. Wir heben unsere Knie hoch und gehen ins Wasser. Der Wasserstand sollte die Brust erreichen. Wir machen Bewegungen mit unseren Händen, als würden wir mit Skistöcken Ski fahren. Fünf Minuten.
  2. Wir stehen. Wasser sollte Brusthöhe erreichen. Drehen Sie den Körper zehnmal in jede Richtung.
  3. Wir neigen nach links und rechts. Wasser erreicht den Gürtel. Wiederholen Sie sechs Mal in jede Richtung..
  4. Hocke und halte die Handläufe mit deinen Händen. Alternativ üben wir Druck auf ein Bein und dann auf das andere aus. Kniebeugen Sie zehnmal am linken und rechten Fuß. Dann auf beiden Beinen zehn Kniebeugen.
  5. Wir ziehen unsere Beine bis zur Taille und halten uns an der Seite fest. Zwölf Mal.

Dieser kleine Komplex ist für Menschen mit starken Schmerzen in der Lendengegend mit Hernien von mehr als 10 mm für jemanden gedacht, der gerade erst anfängt zu schwimmen. Diese Klassen sind für einen Monat angegeben. Vier Lektionen pro Woche. Mit der Teilnahme eines Ausbilders.

Nachdem Sie den ersten Monat des Wassertrainings erfolgreich abgeschlossen haben, können Sie den Unterricht komplizieren. Fügen Sie Schwimmen hinzu, verlängern Sie die Dauer von Wasserprozeduren. Bei der Lordose einer pathologischen Biegung der Wirbelsäule im Brustbereich muss man auf dem Rücken schwimmen. Schwimmen Sie mit einer starken Rückenbeugung auf dem Bauch. Wählen Sie Ihre eigenen Körperhaltungen, um Schmerzen zu lindern.

Wasserübungen verhärten, entwickeln, stärken Körper und Geist eines Menschen. Schwimmen ist eine wirksame Hilfsbehandlung für Patienten mit einer Lendenwirbelsäule..

Beginnen Sie mit Hernien in der lumbosakralen Wirbelsäule zu schwimmen und verzweifeln Sie nicht. Genießen Sie angenehme und nützliche Momente! Wir wünschen Ihnen eine vollständige Genesung.!

Wie man im Pool für die Wirbelsäule schwimmt

Um die normale Wirbelsäule aufrechtzuerhalten, muss der körperlichen Aktivität besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Richtige Belastungen stärken die Bänder und Muskeln, machen den Rücken flexibler und verbessern die Körperhaltung. Es gibt viele Möglichkeiten für körperliche Aktivität, aber die optimalste davon ist das Schwimmen. Orthopäden und Vertebrologen vereinbaren nicht umsonst einen Poolbesuch für ihre Patienten: Regelmäßige Schwimmsitzungen beschleunigen den Behandlungsprozess erheblich und gelten als hervorragende Vorbeugung gegen Rückfälle. Überlegen Sie, wie Sie mit verschiedenen Erkrankungen der Wirbelsäule im Pool schwimmen können.

Was nützt das Schwimmen für die Wirbelsäule?

Die meisten Probleme mit der Wirbelsäule werden durch eine falsche Lastverteilung verursacht, die eine Ausdünnung der Bandscheiben, eine Kompression der Wurzeln und eine Beeinträchtigung des Blutflusses zur Folge hat.

Die physikalische Therapie ermöglicht es Ihnen, die Wirbelsäule teilweise zu entlasten. Die Hauptaufgabe besteht jedoch darin, den Rücken zu stärken sowie Gelenke, Bänder und Muskeln zu entwickeln, um die Flexibilität zu erhöhen. Allerdings werden dem Patienten nicht alle Übungen leicht und beim ersten Mal gegeben: Einige Bewegungen erfordern erhebliche Anstrengungen und können Schmerzen verursachen.

Der Unterricht im Pool hat in dieser Hinsicht einen großen Vorteil: Im Wasser wird die Belastung der Wirbelsäule auf ein Minimum reduziert, und Schwimmbewegungen helfen dabei, fast alle Muskelgruppen zu beanspruchen, ohne sich unwohl zu fühlen. Das heißt, beim Schwimmen können Sie sich gleichzeitig entspannen und die Muskeln trainieren. Die Wirksamkeit solcher Übungen ist um ein Vielfaches höher als die des normalen Sportunterrichts, sodass die Genesung in den meisten Fällen schneller erfolgt.

Schwimmen hat andere positive Aspekte:

  • verbesserte Koordinierung der Bewegungen;
  • erhöhte Ausdauer;
  • allgemeine Verhärtung des Körpers;
  • Normalisierung von Herz und Lunge;
  • erhöhte Flexibilität der Gelenke und der Wirbelsäule;
  • verbesserte Haltung;
  • Entspannung.

Von großer Bedeutung ist der Arbeitsplatz. Es gibt signifikante Unterschiede zwischen dem Schwimmen im Pool und im offenen Wasser und nicht zugunsten der zweiten Option. Erstens kann der Pool das ganze Jahr über regelmäßig besucht werden (und regelmäßige Kurse liefern ein positives Ergebnis), während der offene Teich nur in der warmen Jahreszeit verfügbar ist. Zweitens bietet der Pool alles, was Sie für die ordnungsgemäße Organisation des Unterrichts benötigen, und Sie können jederzeit die Hilfe eines erfahrenen Spezialisten in Anspruch nehmen.

Gegenanzeigen zum Schwimmen

Das Schwimmen zum Zwecke der Genesung unterliegt keinen Einschränkungen hinsichtlich Alter und Grad der Vorbereitung, es gibt jedoch bestimmte Kontraindikationen aus gesundheitlichen Gründen:

  • schwerwiegende Pathologien des Herz-Lungen-Systems;
  • Hautkrankheiten - Ekzeme, Dermatitis und andere;
  • virale und bakterielle Infektionen;
  • Exazerbationen von Osteochondrose, Ischias;
  • Störungen des Zentralnervensystems.

Vor der Registrierung im Pool muss Ihr Arzt untersucht und konsultiert werden, um negative Auswirkungen auf die Gesundheit zu vermeiden.

Die Unfähigkeit zu schwimmen ist kein Hindernis für das Training: Mit Hilfe von Spezialisten können Sie schnell lernen, wie man auf dem Wasser bleibt und die grundlegenden Techniken beherrscht. Darüber hinaus gibt es spezielle Übungen im Wasser, für deren Durchführung es nicht erforderlich ist, schwimmen zu können. Sie können beim Schwimmen etwas weniger effektiv sein, liefern aber dennoch ein besseres Ergebnis als das Training an Land..

Wer zeigt Aktivitäten im Pool

Wellness-Schwimmen hilft Ihnen bei den meisten Wirbelsäulenproblemen. Abhängig von der Schwere der Erkrankung hat der Behandlungsverlauf eine unterschiedliche Intensität und Dauer, und der Schwimmstil wird basierend auf der Diagnose individuell ausgewählt.

Indikationen für den Besuch des Pools sind:

    Krümmung der Wirbelsäule (Lordose, Skoliose, Kyphose) jeglichen Grades;

In der Regel wird zur Korrektur von Körperhaltung und Kyphose empfohlen, ohne energetische Handausbrüche auf dem Bauch zu schwimmen. Bei Osteochondrose und Zwischenwirbelhernien ist Rückenschwimmen vorzuziehen. Bei der Skoliose wird der Schwimmstil in Abhängigkeit von der Lokalisation der Krümmung ausgewählt, wobei asymmetrische Bewegungen verschiedener Körperteile im Mittelpunkt stehen. Schauen wir uns nun die beliebtesten Methoden zum Trainieren Ihrer Wirbelsäule im Pool genauer an..

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie die Wirbelsäule zu Hause dehnen und sich mit den Grundübungen vertraut machen können, können Sie den Artikel darüber auf unserem Portal lesen.

Wie man für die Wirbelsäule schwimmt

Um sicherzustellen, dass das Schwimmen nur von Vorteil ist, sollten Sie einige einfache Bedingungen beachten.

    Sie sollten nicht in den Pool gehen, wenn Sie sich unwohl fühlen, z. B. Bauchschmerzen, Schmerzen, Übelkeit oder Fieber im Körper. Sie können auch nicht mit vollem Magen schwimmen: Am besten vor dem Essen oder 1,5 bis 2 Stunden nach dem Essen.

Unabhängig vom gewählten Stil müssen Sie den Unterricht mit einem Aufwärmen beginnen, um den Körper auf Stress vorzubereiten. Arbeiten Sie dazu an Land an den Halswirbeln, indem Sie den Kopf von einer Seite zur anderen neigen, ihn mit den Händen bewegen, den Körper mehrmals hin und her neigen, im Uhrzeigersinn drehen und umgekehrt. Achten Sie besonders auf das Aufwärmen Ihrer Beine: Drehen Sie Ihre Füße abwechselnd, machen Sie Kniebeugen.

Grundlegende Schwimmstile für Zwischenwirbelhernien

Bei einem Wirbelbruch können Sie sich bei jeder unachtsamen Bewegung den Rücken verletzen, sodass nicht alle Schwimmstile für Personen mit dieser Diagnose geeignet sind. Das Hauptaugenmerk sollte auf der Verlängerung der Wirbelsäule mit minimalen Belastungen an der Stelle der Hernienlokalisation liegen. Es wird empfohlen, den Unterricht regelmäßig 2-3 Mal pro Woche abzuhalten. Die Dauer der Sitzung beträgt mindestens eine Stunde.

Der häufigste Stil ist das Crawlen. Sie müssen auf dem Bauch schwimmen und abwechselnd die Hände nach vorne werfen. Ruderbeine sind intensiv, aber kurz. Sie müssen mit Schienbeinen und Füßen arbeiten und die Hüften zusammenhalten. Bei jedem Schlag ist die Rotation des Körpers minimal, die Schultermuskeln sind am stärksten betroffen. Halten Sie Ihren Kopf leicht geneigt..

Video - Wie man krabbelt

Ein weiterer beliebter Stil ist Brustschwimmen. Hier werden die Arme symmetrisch geworfen: zuerst nach vorne, dann seitlich und seitlich ausgebreitet. Sie machen die gleichen Bewegungen mit ihren Füßen. Während des Schlaganfalls ragen nur die Schultern aus dem Wasser, der Kopf muss ständig geneigt bleiben. Wenn Sie den Körper strecken, strecken Sie ihn so weit wie möglich und versuchen Sie dabei, Rücken, Arme und Beine in einer Linie zu halten.

Video - Brustschwimmtechnik

Die kombinierte Schwimmmethode liefert hervorragende Ergebnisse. Die Hände werden abwechselnd geworfen, der Kopf wird gerade gehalten, die Bewegungen der Beine sind glatt mit einer kurzen Amplitude. Machen Sie zwei Schläge auf den Bauch, drehen Sie sich dann auf dem Rücken um, noch einen Schlag - und drehen Sie sich erneut auf dem Bauch. Sie können 2 Schläge auf den Bauch und 2 auf den Rücken machen, wie Sie es bevorzugen.

Es gibt drei Möglichkeiten, auf dem Rücken zu schwimmen..

  1. Der erste ist einfacher: Sie wechseln sich mit den Handbewegungen ab und arbeiten intensiv mit den Hüften. Kopf und Brust bleiben die ganze Zeit über Wasser..
  2. Der zweite Weg ist komplizierter: Die Hände müssen hinter dem Kopf gestreckt und die Hände verbunden werden, Bewegungen werden nur mit den Füßen ausgeführt. Es ist wichtig, das Gleichgewicht zu halten und das Gehäuse nicht hin und her zu drehen. Kopf und Brust sollten über dem Wasser bleiben.
  3. Die dritte Methode beinhaltet symmetrische Bewegungen der Arme nach hinten mit Eintauchen des Körpers unter Wasser. Die Hauptschwierigkeit liegt in der Anpassung der Atmung, wenn der Kopf mit einer Handbewegung unter Wasser geht.

Video - Rückenschwimmen. Beintechnik

In den ersten Klassen reicht es aus, 150 bis 200 Meter zu schwimmen, um die Muskeln nicht zu überlasten. Es ist notwendig, die Länge schrittweise zu erhöhen und jedes Mal 50-70 Meter hinzuzufügen. Nach dem Unterricht sollten Sie auf jeden Fall die Wirbelsäule entspannen und einfach auf dem Wasser liegen. Sie können dies an Land tun: Stehen Sie gerade, strecken Sie Ihre Arme gut nach oben und beugen Sie sich langsam vor. Als nächstes müssen Sie sich hinsetzen, den Kopf beugen, um die Spannung in den Rückenmuskeln zu spüren, und die Position 1 Minute lang fixieren. Dann langsam aufrichten und wieder gut dehnen.

Wenn Sie detaillierter lernen möchten, wie man richtig auf dem Rücken schwimmt, und die Beschreibung der Technik mit Anweisungen und Tipps berücksichtigen möchten, können Sie den Artikel darüber auf unserem Portal lesen.

Schwimmen mit Skoliose und schlechter Körperhaltung

Um die Haltung zu verbessern und den skoliotischen Bogen zu begradigen, wird empfohlen, mehr Zeit auf dem Rücken zu schwimmen, um die Auswirkungen auf Problembereiche zu erhöhen. Obwohl es auch nützlich ist, auf dem Bauch zu schwimmen, gibt es ziemlich effektive Tricks, um Ihre Haltung zu nivellieren.

AusführungsstufenBeschreibung
Sie müssen eine Kalebasse (ein spezielles Gerät in Form eines leichten Schwimmers mit lockiger Form) nehmen, sie zwischen Beinen und Füßen halten und Ihre Arme entlang des Körpers strecken. Brust und Gesicht sollten sich über das Wasser erheben. In dieser Position müssen Sie lernen, wie Sie den Körper ohne große Anstrengung halten..
Auf dem Rücken liegend ist es notwendig, intensive Bewegungen mit den Beinen auszuführen. Die Arme sind entlang des Körpers gestreckt, die Brust ragt über das Wasser hinaus. Um sicherzustellen, dass die Körperbewegungen korrekt sind, können Sie eine Kalebasse auf die Brust legen: Wenn sie nicht ins Wasser rutscht, machen Sie alles richtig.
Um die Halswirbelsäule zu trainieren, müssen Sie einen Plastikbecher nehmen, ihn bis zur Hälfte mit Wasser füllen und auf das Wasser legen und auf die Stirn legen. Bewegen Sie sich nur mit den Füßen und schwimmen Sie, damit kein Wasser aus dem Glas spritzt.
Auf dem Rücken liegend werfen die Hände abwechselnd in einer geraden Linie hinter den Kopf zurück. Die Bewegungen der Beine sind moderat, das Gesicht sollte immer über dem Wasser sein.
Die Kalebasse muss in Füße geklemmt werden, dann mit Wasser auf dem Bauch liegen, den Atem anhalten und sich aufrichten. Die Hände sollten entlang des Körpers gestreckt werden. Bleiben Sie wie lange in dieser Position.
Auf dem Bauch liegend führen seine Hände symmetrische Bewegungen mit der Brusttechnik und Beinbewegungen mit der Kaninchen-Technik aus. Mit einer Handbewegung erhebt sich der Körper über das Wasser, der Kopf wird nach vorne gesenkt.
Brustschwimmen durchführen: Arme werden symmetrisch nach vorne geworfen und gespreizt, die gleiche Bewegung wird mit den Füßen wiederholt.

Das Rudern sollte beim Einatmen erfolgen, beim Ausatmen begradigen. Wenn Sie Schmerzen oder Beschwerden verspüren, müssen Sie sich auf den Rücken rollen und Ihre Muskeln entspannen. Legen Sie sich einige Minuten hin. Bei Krümmungen 2. und 3. Grades ist es erforderlich, sich unter Aufsicht eines Trainers zu engagieren, um gesundheitliche Komplikationen zu vermeiden.

Wasserübungen für die Wirbelsäule

Diese Übungen sind ideal für Anfänger, da sie nicht viel Schwimmen erfordern. Mit ihrer Hilfe können Sie schnell Verspannungen von der Wirbelsäule lösen, Ihren Rücken stärken und lernen, wie man die Atmung richtig reguliert. Vor den Übungen ist es unbedingt erforderlich, ein leichtes Aufwärmen durchzuführen, um die Muskeln aufzuwärmen, und dann einige Minuten auf dem Bauch zu schwimmen, ohne sich an eine bestimmte Technik zu halten.

AusführungsstufenBeschreibung
Stellen Sie sich so hin, dass das Wasser Ihre Schultern bedeckt und strecken Sie beide Arme vor sich aus. Spreizen Sie beim Einatmen die Arme zur Seite und bringen Sie die Schulterblätter zusammen. Kehren Sie beim Ausatmen in die ursprüngliche Position zurück. Wiederholen Sie etwa 10 Mal.
Die Situation ist die gleiche, nur die Hände sind gespreizt. Während Sie einatmen, senken Sie Ihre Hände bis zu Ihren Hüften, während Sie ausatmen, heben Sie sie zurück.
Stehen Sie gerade und strecken Sie Ihre Arme entlang des Körpers. Atmen Sie ein und nehmen Sie Ihre Schultern zurück, damit die Schulterblätter beim Ausatmen zusammenlaufen und zurückkehren.
Gehen Sie zur Seite des Pools und legen Sie mit den Händen den Bauch auf das Wasser. Versuchen Sie, den Körper in einer Linie zu halten, drücken Sie ihn vorsichtig von der Seite ab und ziehen Sie sich wieder dorthin.
Drücken Sie Ihren Rücken gegen die Seite und legen Sie Ihre Unterarme darauf. Heben Sie Ihre Beine und machen Sie die Übung "Fahrrad".
Wir halten das Brett mit den Händen, legen uns mit dem Bauch auf das Wasser und führen mit den Füßen symmetrische „Frosch“ -Bewegungen aus: Wir bringen unsere Knie zusammen, beugen unsere Beine, spreizen uns und verbinden uns wieder.
Halten Sie sich an der Seite fest, drücken Sie den Körper auf Kosten der Rücken- und Armmuskulatur aus dem Wasser und senken Sie sich dann zurück. Der Rücken sollte flach bleiben, die Beine springen leicht, wenn sie den Boden des Pools berühren.

Nach Abschluss der Übungen müssen Sie die Wirbelsäule und die Muskeln entspannen. Am besten tun Sie dies, während Sie auf dem Rücken liegen: Strecken Sie Ihre Arme über den Körper und schwimmen Sie einige Minuten lang sanft mit Ihren Füßen.

Video - Wie man im Pool für die Wirbelsäule schwimmt

Sportunterricht - Kliniken in Moskau

Wählen Sie anhand der Bewertungen und des besten Preises aus den besten Kliniken und vereinbaren Sie einen Termin

Medizinisches Zentrum "Mosmedmed"

  • Empfang ab 700
  • Neurologie ab 700
  • Physiotherapie ab 155

Wie man mit einem Leistenbruch im Pool schwimmt

Schwimmen ist ein großartiger Sport. Es ist gut für die Gesundheit, für die Schönheit der Figur, aber nicht viele Menschen wissen, dass das Schwimmen mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule hilft, Schmerzen und Rückenmuskeln zu lindern.

Warum Rückenschmerzen auftreten

Die meiste Zeit während des Tages verbringt eine Person in aufrechter Position. Er geht, sitzt, steht und zu diesem Zeitpunkt wird die Wirbelsäule durch atmosphärischen Druck und die Schwerkraft beeinflusst. Die Situation verschärft sich, wenn eine Person übermäßiges Körpergewicht hat, steigt die Belastung der Wirbelsäule um ein Vielfaches.

Aufgrund übermäßiger Belastung verengt sich der Raum zwischen den Scheiben, die Scheiben werden komprimiert und der Zellstoffkern wird in jede Richtung verschoben. Der Prozess seiner Verschiebung wird als Vorsprung bezeichnet. Dieser Prozess geht mit starken Schmerzen, Einklemmen der Nervenwurzeln einher und äußert sich in neurologischen Symptomen..

Wenn die körperliche Aktivität in diesem Moment nicht aufhört, wird der gallertartige Kern, der den Vorsprung hemmt, zerstört. So entsteht die Zwischenwirbelhernie.

Behandlung

Die Behandlung von Zwischenwirbelhernien umfasst medikamentöse Therapie, Physiotherapie, Physiotherapie, Massage, Akupunktur. Das Schwimmen mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule wird auch zu einem unverzichtbaren Werkzeug, um Schmerzen loszuwerden.

Der Arzt wird die wichtigsten Methoden und Medikamente für die medikamentöse Therapie verschreiben, und die Einhaltung strenger Empfehlungen ist die Hauptgarantie für den Erfolg der Behandlung. Während der gesamten Behandlungszeit sowie danach muss die Belastung der Wirbelsäule kontrolliert werden. Aber wie können die Rückenmuskeln während der Therapie gestärkt werden, während die körperliche Aktivität begrenzt werden muss? Die besten Optionen sind therapeutische Gymnastik und Schwimmen. Das Schwimmen mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule sollte genauer betrachtet werden..

Schwimmen

Wasser reduziert das Körpergewicht einer Person erheblich und dementsprechend wird die dynamische Belastung der Wirbelsäule verringert. Dadurch wird der Druck auf die Bandscheiben reduziert. Während des Unterrichts werden alle Muskelgruppen gestärkt, die Rückenmuskulatur aktiviert und Körperbewegungen im Pool tragen zur Dehnung der Wirbelsäule bei, was für sich genommen eine therapeutische Wirkung darstellt.

Trainingsmethoden im Wasser

Wenn Sie mit dem Unterricht im Pool beginnen, müssen Sie die Hauptregel befolgen - jedes Training im Pool muss mit einem trockenen Training beginnen. Das Trockentraining ist so konzipiert, dass die Muskeln Zeit zum Aufwärmen haben. Ein solches Aufwärmen hilft, die Durchblutung zu steigern, die Muskeln aufzuwärmen, Energie zu spenden und hat offensichtliche Vorteile bei der Vorbereitung auf das Schwimmen. Tauchen Sie mit sanften Bewegungen sehr vorsichtig ins Wasser.

Grundstile

Therapeutisches Schwimmen mit einem Leistenbruch erlaubt fast alle Stile, wobei jedoch Folgendes bevorzugt werden sollte:

Der Schmetterlingsstil ist bei Patienten mit Rückenproblemen nicht angezeigt. Dieser Stil ist recht komplex und eignet sich nur für diejenigen, die professionell schwimmen. Darüber hinaus zeichnet sich dieser Stil durch sehr scharfe Bewegungen und eine höhere Belastung der Wirbelsäule aus. Wenn Sie beim Schwimmen einen Schmetterlingsschlag ausführen, ist eine übermäßige Belastung des unteren Rückens möglich. Dies ist die Hauptkontraindikation bei Vorliegen einer Pathologie der Wirbelsäule, insbesondere bei Zwischenwirbelhernien.

  1. Brustschwimmen

Der Bruststil wird für Skoliose, Osteochondrose, Lordose und Hernien der Lendenwirbelsäule empfohlen. Brustschwimmen ist eine ruhige Schwimmtechnik. Die Wasserbewegung erfolgt mit einer relativ langsamen Geschwindigkeit. Bei Erkrankungen der Wirbelsäule, insbesondere bei Zwischenwirbelhernien, ist die Schwimmgeschwindigkeit jedoch nicht erforderlich. Das Schwimmen in diesem Stil nimmt einem Menschen nicht viel Energie und gibt ihm die Möglichkeit, viel Zeit für das Training auf dem Wasser aufzuwenden. Um eine gute Wirkung beim Training zu erzielen, müssen Sie gleichzeitig mit Hilfe aller Körpermuskeln arbeiten und Ihren Rücken in einer gleichmäßigen horizontalen Position halten.

Es wird empfohlen, wenn der Körper nach der Behandlung bereits stark genug ist und auf große körperliche Anstrengung vorbereitet ist. Diese Tatsache erklärt sich aus der Tatsache, dass das Kriechen in der Technologie schnell und energisch ist und die Anwendung von Muskelanstrengungen erfordert. Wenn der Patient einen geschwächten Muskeltonus hat und Atemprobleme hat, muss er vorsichtig sein, um das Kriechen zu schwimmen.

Die ruhigste und daher effektivste Form des Schwimmens ist der Stil auf dem Rücken. Die Muskeln werden während des Trainings in allen Abteilungen gleich belastet, und es gibt praktisch keine negativen Auswirkungen auf die Bandscheiben. Beim Schwimmen auf dem Rücken sind alle Muskeln des Körpers beteiligt. Wenn Sie übermäßige Belastung vermeiden und auf dem Rücken schwimmen, können Sie eine gute Geschwindigkeit entwickeln. Die Hauptsache ist, nicht mit anderen Besuchern des Pools zusammenzustoßen und in dieser Position zu schwimmen. Rückenschwimmen ist ein guter Weg, um sich auf dem Wasser zu entspannen, wenn eine Person vor dem Schwimmen in einem anderen, energischeren Stil. Wenn Sie sich auf dem Wasser entspannen, entspannen sich alle Muskeln des Körpers, die Wirbelsäule streckt sich, es schwimmt auf dem Rücken, was für Menschen mit Wirbelsäulenproblemen geeignet ist, um mit dem Training im Pool zu beginnen.

Es ist auch wichtig, dass Sie Ihr Training beenden. Um eine Überdehnung der Wirbelsäule zu vermeiden, müssen Sie sich zuerst von hinten umdrehen und erst dann auf den Boden des Pools sinken.

Wenn Sie während des Trainings im Pool Fragen und Schwierigkeiten haben, kann ein erfahrener Trainer in der Nähe dem Patienten immer helfen. Nicht nur das Schwimmen stärkt den Rahmen der Wirbelsäule und bewirkt eine gute therapeutische Wirkung bei einem Leistenbruch. Wassergymnastik ist eine ausgezeichnete therapeutische Methode für Pathologien der Wirbelsäule. Richtiges Training entspannt die Rückenmuskulatur, verhindert das Einklemmen der Nervenwurzeln und lindert Schmerzen.

Behandlung von Lendenhernien mit Schwimmen im Pool

Schwimmübungen sind bei Rückenschmerzen angezeigt.

Das Schwimmen mit einem Leistenbruch ist der effektivste und sicherste Weg, um Zwischenwirbelvorsprünge zu behandeln. Im Wasser schwächt sich die Belastung des Rückens ab und der Widerstand der aquatischen Umgebung macht beschädigte Segmente der Wirbelsäule unmöglich scharfe Bewegungen und Traumata.

Allgemeine Richtlinien für Poolaktivitäten

Bei problematischen Verbindungen kann ein vorheriges Abkleben erforderlich sein.

Nehmen Sie mit der Diagnose eines Zwischenwirbelbruchs am Pool teil und beachten Sie dabei die folgenden Regeln:

  1. Bitte beachten Sie beim Kauf eines Abonnements, dass die Wassertemperatur im Pool nicht weniger als 24 ° C betrug und es keine Zugluft in den Räumlichkeiten gab.
  2. Der Unterricht sollte 2 und vorzugsweise 3 Mal pro Woche stattfinden.
  3. Die optimale Dauer des Unterrichts beträgt 45 Minuten..
  4. Wenn Sie Schmerzen oder Beschwerden in der Hernie haben - hören Sie sofort auf zu schwimmen und steigen Sie aus dem Wasser.
  5. Bei jeder Art von Hernie ist das Springen ins Wasser strengstens untersagt. Sie können das Poolbad nur über die Treppengeländer betreten und verlassen (!).
  6. Dämpfen Sie den Körper vor dem Unterricht nicht zu stark und spülen Sie ihn am Ende mit kaltem Wasser (20-24 ° C) ab. Werfen Sie beim Verlassen der Dusche ein trockenes (!) Handtuch auf Ihre Schultern oder Taille und entfernen Sie es erst, bevor Sie ins Wasser gehen.
  7. Tragen Sie unbedingt eine spezielle Brille. Sie helfen dabei, Ihre Augen nicht zu schließen, was bedeutet, dass Sie nicht mit einem anderen Schwimmer auf der Bahn oder mit dem Rand des Pools kollidieren können, was sehr traumatisch ist, auch ohne einen Leistenbruch in der Wirbelsäule.
  8. Wenn Sie eine letzte Dusche nehmen, sollten Sie diese mit kontrastierenden Behandlungen abschließen..
  9. Trocknen Sie nach dem Unterricht Ihr Haar nicht und überhitzen Sie Ihren Kopf nicht unter einem Haartrockner. Achten Sie jedoch besonders darauf, dass die Gehörgänge vollständig trocken sind.

Kontraindikationen

Stellen Sie sicher, dass Ihr Aerobic-Trainer über ein Diplom als Sportlehrer verfügt

Trotz aller Vorteile ist ein therapeutisches Schwimmen mit Zwischenwirbelhernien nicht möglich, wenn:

  • Eine Verschlimmerung der Pathologie trat auf und das Schmerzsyndrom kehrte zurück - wir müssen auf die Wiederherstellung einer anhaltenden Remission ohne Schmerzen warten;
  • es gibt schwere angeborene Herzfehler;
  • Es gibt Pathologien, bei denen die Möglichkeit von Krampfanfällen oder epileptischen Anfällen besteht.
  • Es kommt zu Hauterkrankungen, einschließlich weinender allergischer Hautausschläge.

Beachtung! Wenn Sie nicht gut schwimmen, denken Sie daran, dass Sie durch den Kauf eines gemeinsamen Abonnements für eine Reihe von Übungen im Wasser mit Zwischenwirbelhernien die Menschen stören, die auf Ihrer Fahrspur schwimmen. Es ist besser, sofort nach einem Schwimmbad zu suchen, in dem die Möglichkeit besteht, an einer speziellen Gruppe von Wassergymnastik teilzunehmen, deren Unterricht von einem Ausbilder für Bewegungstherapie durchgeführt wird.

Wie man mit einem Leistenbruch schwimmt

Bei einem Leistenbruch ist auch der seitliche Zugang zur "Rezession" kontraindiziert - nur die Treppe

Jeder Arzt wird auf jeden Fall einem Patienten mit einem Zwischenwirbelbruch empfehlen, den Pool zu besuchen, aber nicht jeder Spezialist - ein Orthopäde oder Neurologe - kann praktische Empfehlungen zum Inhalt des Schwimmunterrichts abgeben.

Wir behandeln Bandscheibenvorfälle mit Schwimmen

Ein kompetenter Trainer für Bewegungstherapie wird auf jeden Fall darauf achten, dass die Anleitung zur Behandlung von Hernien in der Halswirbelsäule nur zwei Arten des Schwimmens bietet:

  1. Schwimmen im Crawl-Stil, aber nur mit Maske und Schnorchel, wenn der Kopf ständig unter Wasser steht und das Gesicht nach unten schaut.
  2. Tauchen in Position: Arme nach vorne, die gesamte Wirbelsäule in einer Linie gestreckt. In dieser Position können die Beine im Stil von Krabbeln oder Brustschwimmen arbeiten..

Wir veröffentlichen kein Video in diesem Artikel, achten Sie auf das Foto.

Stirnband und Maske kriechen und tauchen

Es ist notwendig, die Belastung entsprechend dem Wohlbefinden zu dosieren. Nehmen Sie während des Atmens eine Position ein, um andere Schwimmer auf der Bahn nicht zu stören. Zu diesem Zeitpunkt ist es wünschenswert, Drehungen, Neigungen, unterschiedliche Vorsprünge und kreisförmige Bewegungen im Nacken vorzunehmen, während sich die Wasserlinie kaum an den Lippen befindet.

Wichtig! Es gibt Empfehlungen im Netzwerk, dass Sie mit Zwischenwirbelhernien Schmetterling schwimmen können. Das Schwimmen mit einem Delphin ist für einen Leistenbruch kategorisch kontraindiziert. Darüber hinaus wird nicht empfohlen, gleichzeitig wellenförmige Bewegungen der Beine und des Körpers ohne Rückschwung auszuführen.

Es wird dringend empfohlen, das Brustschwimmen mit Hernien und Vorsprüngen im zervikalen Bereich und im zervikothorakalen Übergang sowie mit Läsionen der Bandscheiben im unteren Rückenbereich zu schwimmen. Der Preis für die unabhängige Nutzung dieser Art des Schwimmens ist für alle gleich - anstelle von Nutzen, Verschärfung des Schmerzsyndroms und „Rollback“ der Behandlung mehrere Stadien zurück.

Schwimmen mit Hernien im unteren Rücken und in der Brust

Und wie schwimmt man mit einem Leistenbruch in der Hals-, Brust-, Lenden- und Lumbosakralwirbelsäule (siehe. Aus welchen Gründen tritt die Zwischenwirbelhernie der Lumbosakralwirbelsäule auf - Behandlung und Symptome)? Wir bieten einen zyklischen Komplex von sequentiellen Schwimmaufgaben an, der für diese Art von Vorsprüngen und Hernien geeignet ist.

FotoAufgabenbeschreibungEntfernungslänge
Auf dem Bauch liegend, ein Schwimmbrett in den Händen, sein Gesicht in Wasser getaucht, die Wirbelsäule gerade, seine Beine arbeiten im Stil von Crawl:

  • für 4 Zählungen - ausatmen;
  • bei „Ich“ - einem Atemzug dreht sich der Kopf nach rechts, aber damit sich der Hals nicht biegt;
  • für 4 Zählungen - ausatmen;
  • "Ich" - ein Atemzug mit einem Ziel, das sich nach links dreht.
1 Pool
Auf den Rücken kriechen.
Beugen Sie nicht die Knie!
2 Pools
Auf der Seite liegend ruht die rechte gerade Hand auf dem Brett, die linke entlang des Rumpfes, die Beine arbeiten im Stil von Croll.1 Pool
Regelmäßiges Crawlen.
Ziehen Sie die Krone nicht aus dem Wasser, während Sie den Kopf zur Inspiration drehen (siehe Foto)..
1 Pool
In Rückenlage halten die Hände das Brett an den Bauch gedrückt, und die Beine wirken wie eine „Kröte“ im Messingstil.1 Pool
Auf der linken Seite liegend ruht der linke gerade Arm auf dem Brett, der rechte entlang des Rumpfes, die Beine arbeiten im Stil von Croll.1 Pool
In Rückenlage halten die Hände das Brett in der Nähe des Bauches und die Beine arbeiten im Croll-Stil.1 Pool
Plain Crawl auf der Rückseite.
Versuchen Sie, den unteren Rücken nicht zu verbiegen.
2 Pools

Schwimmendes Mädchen

Wiederholen Sie die Zyklusaufgaben in der obigen Reihenfolge so oft, wie es die Zeit der Abonnementstunde zulässt.

Stellen Sie zwischen den einzelnen Aufgaben sicher, dass Sie Ihren Atem wiederherstellen. Denken Sie vor allem daran, dass die Übungen nicht auf die Entwicklung der Ausdauer abzielen, sondern auf die „sanfte“ Tiefenstärkung der Rückenmuskulatur, die dem betroffenen Segment der Wirbelsäule dient. Fitness- und Pilates-Kurse können ebenfalls von Vorteil sein..

Während der Erholungspausen im flachen Wasser nicht bis zur vollen Höhe aus dem Wasser aufsteigen und während Sie in der Nähe der Startseite ruhen, ziehen Sie nicht an Ihren Händen, halten Sie sich an der Oberkante oder der Starthalterung fest.

Auf eine Notiz. Viele Autoren empfehlen, als Hauptstil „in Rückenlage schwimmen und gleichzeitig beide Hände werfen“ zu verwenden. Ihre Empfehlung ist nicht kompetent und sie verstehen nicht ganz, welche Muskelgruppen an der Arbeit mit einem solchen "Brustschwimmen oder Schmetterling auf dem Rücken" beteiligt sind. Schwimmen Sie niemals mit solchen Wirbelsäulenhernien auf diese Weise.

Schmetterling und Brustschwimmen auf dem Rücken - schwierige Koordinationsarten von TFP für junge Schwimmer

Nehmen Sie zum Schluss noch einen Ratschlag. Bevor Sie ein Abonnement kaufen, fahren Sie mit dem Ende der Lektion fort, die Sie rechtzeitig ausgewählt haben. Chatten Sie mit Leuten, die Ihr Training verlassen.

Sind die Instruktoren immer in der Nähe der Seiten? Ist das Wasser sauber und warm? Was ist die Temperatur im Pool? Antworten auf diese Fragen helfen dabei, die richtige Wahl zu treffen und nicht nur das Budget, sondern auch die Gesundheit zu schonen.

Wie man mit einem Leistenbruch im Pool schwimmt

Der Hauptgrund für die Entwicklung eines Wirbelsäulenbruchs ist eine ungleichmäßige Belastung. Während einer Exazerbation werden sie mit Medikamenten behandelt, aber während der Remission können Sie Hilfsmittel verwenden. Bei Rückenschmerzen liefert das Schwimmen gute Ergebnisse. Neuere Studien führen dies auf obligatorische präventive und therapeutische Methoden zurück..

Der Pool mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule

Ist ein Pool bei Wirbelsäulenhernien nützlich? Das Schwimmen im Pool stärkt die Rückenmuskulatur, die den größten Teil der Last aufnimmt, und entlastet so die beschädigte Bandscheibe.

Regelmäßiges Training im Pool mit einem Leistenbruch ermöglicht Ihnen Folgendes:

  • Schmerzen lindern;
  • Stoffwechselprozesse normalisieren;
  • strecken Sie die Wirbelsäule;
  • Wiederherstellung der natürlichen Durchblutung;
  • die Muskeln zu stärken;
  • Reduzieren Sie die Spannung in der Wirbelsäule.

Ein Körper im Wasser verliert an Gewicht, erzeugt "Schwerelosigkeit" und entlastet die Last.

Das maximale Ergebnis kann im Pool mit Hydromassage erzielt werden, was die Wiederherstellung des Nerven-, Muskel- und Herz-Kreislaufsystems beschleunigt. Muskelkrämpfe werden reduziert, der korrekte Blutfluss in den Venen wird hergestellt. Die Hydromassage baut Stress ab und entspannt sich. In Bezug auf die Wirksamkeit kann keine Art von Dehnung damit verglichen werden..

Trotz der Nützlichkeit des Pools gibt es Kontraindikationen:

  • Zeit der Exazerbation
  • üben ohne einen Lehrer
  • von einem Sockel springen
  • in Wasser mit einer Temperatur über 30 Grad sein.

Artikel: Helfen Blutegel bei Wirbelsäulenhernien?.

Die folgenden Empfehlungen sollten befolgt werden:

  • In Remission gehen.
  • Führen Sie nur einen individuell ausgewählten Komplex aus.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie sich ein wenig aufwärmen, bevor Sie in Wasser eintauchen..
  • Übung 3 mal pro Woche für 45 Minuten.
  • Kontrollieren Sie die Atmung für eine gute Belüftung: Atmen Sie tief ein und atmen Sie schnell aus.
  • Die Last sollte allmählich ansteigen.
  • Wählen Sie einen individuellen Schwimmstil.
  • Die Dauer des Kurses beträgt 6-8 Monate, und dann reicht es aus, 5-6 Mal im Monat zu üben.

Ein trockenes Training sollte Folgendes umfassen:

  • Seitenbiegungen;
  • volle und unvollständige Kniebeugen;
  • Körper dreht sich mit kleiner Amplitude;
  • Rotation im Ellbogen, Schultergelenke;
  • kleine Schaukeln mit Beinen, Armen.

Diese Gymnastik regt die Durchblutung an, belebt und bereitet die Muskeln auf das anschließende Training vor..

Schwimmen wird am besten mit Übungen abgewechselt.

Mit einem Leistenbruch können Sie in drei Arten schwimmen:

1 Auf der Rückseite. Das sparsamste Aussehen, das für jede körperliche Anstrengung des Patienten zu Beginn der Wasseraktivitäten verwendet werden kann. Während des Schwimmens sind die Muskeln fast entspannt, es gibt keine Belastung, die Wirbelsäule ist gedehnt, ihre unnatürlichen Positionen sind ausgeschlossen. Wenn Sie auf dem Rücken schwimmen, haben Sie die Möglichkeit, sich nach einem Arbeitstag zu entspannen.

2 BHs. Eine ruhige Art des Schwimmens, die bei Lenden- und Brusthernien empfohlen wird. Ein Mann schwimmt auf dem Bauch und arbeitet aktiv mit den Beinen in den Händen wie ein Frosch. Es ist notwendig, die synchrone Arbeit von Armen und Beinen zu überwachen und auch die Haltung zu halten.

3Krol. Geeignet für körperlich gesunde Menschen ohne Probleme mit den Atemwegen.

Kriechschwimmtechnik

Schwimmen Sie nicht mit einem Schmetterling, der Probleme mit dem unteren Rücken hat. Scharfe Bewegungen können den Schmerz verstärken und eine Sequestrierung (Trennung) des Pulpakerns hervorrufen.
Wie man die richtige Schwimmtechnik wählt.

Manche Menschen halten sich nicht an einen bestimmten Stil. Die Hauptbedingung dafür ist, alles richtig zu machen:

  • plötzliche Bewegungen ausschließen;
  • Qualität sollte der Geschwindigkeit überlegen sein;
  • verschiedene Muskelgruppen sollten funktionieren;
  • abwechselnd schwimmen mit entspannen und auf dem wasser liegen;
  • Wenn Schmerzen auftreten, hören Sie auf zu trainieren.

Für jeden Schwimmstil sollten Sie ihn richtig stoppen. Bei einer starken Positionsänderung wird die Wirbelsäule unnatürlich gebogen. Am Ende des Schwimmens sollten Sie sich auf den Bauch drehen und dann auf die Füße senken.

Empfohlene Schwimmsequenz:

  1. Schwimmen Sie mit einem Schwimmbrett im Stil eines Delfins 100 m.
  2. Legen Sie sich auf den Rücken und schwimmen Sie 400 m mit beiden Händen gleichzeitig.
  3. In der gleichen Position 250 m schwimmen, aber abwechselnd mit den Händen platzen.
  4. Krol 150 m.
  5. Ruhiger Brustkorb 100 m.

Übungen im Pool mit einem Leistenbruch

Für Menschen mit starken Schmerzen und einem Leistenbruch von mehr als 10 mm wurde ein spezieller Komplex entwickelt. Es sollte einen Monat lang viermal pro Woche durchgeführt werden. Grundübungen:

  • Beim Gehen mit hohen Knien ahmen die Hände das Skifahren nach. Wasser sollte über der Brust sein. Dauer - 5 Minuten.
  • Drehen Sie den Körper im Wasser und drehen Sie ihn 10 Mal in jede Richtung. Wasser auf Brusthöhe.
  • Kippen Sie den Oberkörper 6 Mal zur Seite. Das Wasser sollte sich auf Höhe des Riemens befinden.
  • Kniebeugen ausführen, während Sie den Handlauf halten. In diesem Fall sollte der Druck auf jedes Bein gewechselt werden. 10 Kniebeugen für jedes Bein und dann die gleiche Menge für zwei.
  • Beine an den Bauch drücken und eine Stütze halten. 12 Mal ausführen.
  • Nach einem Monat Training können Sie den Komplex komplizieren - schwimmen gehen, Anzahl der Ansätze und Dauer erhöhen.
  • Klassen mit speziellen Geräten können Klassen im Fitnessstudio ersetzen.
  • Wenn sich im Pool keine speziellen Geräte und Handläufe für Wassergymnastik befinden, können Sie mit den Bahnteilern einfache Übungen durchführen:

1 Legen Sie sich mit Wasser auf den Rücken. Hände verdünnen, tief und ruhig atmen. Alle Muskeln müssen entspannt sein..

2 Legen Sie sich an ein Seil, heben Sie die Hände und senken Sie sie wieder ins Wasser. Die maximale Belastung geht zur Brust.

3 Legen Sie sich in der Nähe des Randes auf den Rücken. Füße aufgesetzt, mit einem Becken im Wasser ruhen. Breiten Sie Ihre Arme zur Seite.

4 Legen Sie sich über die Strecke auf Ihren Rücken oder Bauch (maskiert) und fixieren Sie Ihre Position mit Händen und Füßen auf den Trennwänden. Es sollte sich bemühen, eine flache Haltung beizubehalten, ohne Ablenkung.

Aerobic bei Hernien im Pool

Aqua Aerobic - Tanzbewegungen im Wasser. Ursprünglich wurde die Technik von Ärzten der UdSSR für Sportler entwickelt, aber später begannen Orthopäden, sie zur Rehabilitation ihrer Patienten einzusetzen.

Übung verbessert die Durchblutung und verbessert den Stoffwechsel. Stressabbau vergrößert den Zwischenwirbelabstand und beseitigt die Symptome einer Hernie. Zusätzlich stabilisiert sich das Gefäß- und Atmungssystem.

Wassergymnastikkurse sind in jedem Alter erlaubt..

Aqua-Aerobic - ein idealer Weg, um Muskeln mit einem Wirbelsäulenbruch zu trainieren

Der genaue Komplex wird individuell ausgewählt und vollständig vom Trainer gesteuert. Die Standarddauer des Unterrichts beträgt 60 Minuten, die Häufigkeit beträgt 3 Mal pro Woche.

Ein leichter Komplex wird verschrieben, wenn nach 60 Jahren Probleme mit Bluthochdruck und Menschen auftreten. Klassen mit spezieller Ausrüstung können Kraftübungen in der Halle vollständig ausgleichen. Aqua Aerobic beseitigt Verletzungen vollständig.

Sie sollten mit einem kleinen Aufwärmen der Muskeln beginnen. Gleichzeitig wird auf Atemtechniken geachtet - das Einatmen sollte schnell und mäßig erfolgen. Auf diese Weise können Sie die Zwischenwirbel- und Interkostalmuskulatur trainieren.

Zu den Kontraindikationen gehören:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • Infektionskrankheiten;
  • Hautprobleme.

Pool nach Entfernung eines Leistenbruchs

Durch Schwimmen können Sie Ihre Rückenmuskulatur straffen. Die Belastung des Wassers ist minimal. Der Unterricht nach der Operation wird jedoch einen Monat später verordnet, wenn das Rehabilitationspotential steigt und die Narbe vollständig ausgebildet ist. Dies alles minimiert das Infektionsrisiko. Es lohnt sich jedoch, eine Reihe von Funktionen in Betracht zu ziehen:

  • eine vollständige Heilung der postoperativen Wunde ist erforderlich;
  • Vor Beginn des Kurses sollten Sie sich einer Bewegungstherapie unterziehen.
  • die ständige Anwesenheit eines Ausbilders ist erforderlich;
  • Übungen sollten sich mit Schwimmen abwechseln.

Volle Klassen im Pool sind erst nach 6 Monaten ab dem Datum des Betriebs erlaubt.

Klassen im Wasser wirken sich positiv auf das Wohlbefinden des Patienten mit einem Leistenbruch aus. Aufgrund des Gewichtsverlusts ist die Wirbelsäule nur minimal belastet und die Muskeln werden gestärkt. Die Übungen sollten unter Berücksichtigung der Körpermerkmale individuell ausgewählt werden..

(Insgesamt 11 830, heute 9)

Schwimmen mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule, Übungen, Video

Das Schwimmen mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule hilft dabei, den Rücken zu dehnen, die Muskeln zu stärken, Stoffwechselprozesse und die Durchblutung wiederherzustellen. Während des Trainings im Pool ist das Verletzungsrisiko sehr gering - Wasser nimmt einen Teil der Ladung auf und erlaubt Ihnen keine plötzlichen Bewegungen.

Die Vorteile des Schwimmens

Medizinisches Schwimmen mit einem Leistenbruch, so Rehabilitationsspezialisten, entlastet den unteren Rücken und trainiert sanft die Rückenmuskulatur.

Letzteres ist besonders wichtig, um einen Rückfall der Krankheit zu verhindern..

Einerseits erhalten die Muskeln die für das Wachstum notwendige Belastung, andererseits breitet sich diese Belastung im ganzen Körper aus und verletzt den bereits durch einen Leistenbruch geschädigten unteren Rücken nicht.

Bei einem Lendenbruch helfen Übungen im Pool langsam, aber richtig mit den Schmerzen umzugehen, die durch Muskelkrämpfe quälen..

Die Durchblutung im betroffenen Bereich verbessert sich, der Entzündungsprozess verschwindet. Knorpelzellen normalisieren ihre Stoffwechselprozesse und beginnen sich zu erholen. Drogen sind stärker.

Eine glatte, aber effektive Dehnung der Lendenwirbelsäule wird durchgeführt. Der Abstand zwischen den Wirbeln nimmt zu, der Druck auf die verletzten Bandscheiben der Lendenwirbelsäule nimmt ab.

Stoffwechselprozesse und Durchblutung im betroffenen Knorpel werden verbessert..

  • Lesen Sie unbedingt: Ist es möglich, Sport mit einem Leistenbruch zu betreiben?.

Ein weiterer wichtiger Effekt des Übens im Wasser ist die Entspannung. In der Tat haben Patienten mit Lendenhernie der Wirbelsäule oft Schmerzen während der Bewegungen, können normalerweise nicht das Leben genießen. Schwimmen wird dazu beitragen, den emotionalen Hintergrund zu verbessern, und es besteht die Stimmung, die Krankheit zu bekämpfen.

Wie man mit einem Leistenbruch schwimmt

Wie jede Bewegungstherapie bei einem Lendenbruch weist das Schwimmen eine Reihe von Einschränkungen und Empfehlungen auf:

  • Sie können nicht schwimmen, wenn sich die Schmerzen verschlimmern. In dieser Situation können selbst solche sanften Bewegungen die Bandscheiben und Nerven beschädigen und den Patienten schädigen. Sie können körperliche Übungen, einschließlich Schwimmen, erst nach einer langen Remission mit Erlaubnis eines Neurologen und unter Aufsicht eines Ausbilders beginnen.
  • Das Volumen und die Art der Ladung müssen korrekt ausgewählt werden. Normales Sportschwimmen belastet die Wirbelsäule zusätzlich. Der Schwimmkomplex sollte vom Ausbilder zusammen mit dem behandelnden Arzt entwickelt werden. Es ist zu berücksichtigen, wie stark die Hernie ist, wie schnell sie sich entwickelt, welche anderen Krankheiten im Körper beobachtet werden;
  • Die effektivste Belastung der Wirbelsäule im Pool mit einem Leistenbruch sind die Kriech- und Rückenbewegungen. Es sind diese Stile, die die Muskeln des unteren Rückens trainieren, aber keinen Druck auf die Bandscheiben ausüben;
  • Der Patient sollte auf seinen Körper hören und die Bewegungen aufgeben, die Unbehagen verursachen. Wenn beim Schwimmen ein Schmerzanfall auftritt, müssen Sie die Sitzung sofort beenden.
  • Viele Resorts haben ein spezielles System, das einen Whirlpool simuliert. Eine solche Wassermassage wirkt sich gut auf die Muskeln aus, entspannt und stärkt sie gleichzeitig;
  • Wassermassage wirkt sich positiv auf Lunge, Herz, Nerven und Muskeln aus. Lesen Sie die Bewertungen des Pools, den Sie besuchen möchten, und wählen Sie den Pool aus, der am besten mit verschiedenen Behandlungen ausgestattet ist.
  • Wir empfehlen zu lesen: Übungen zur Stärkung der Muskeln des unteren Rückens

Beachten Sie auch die folgenden Punkte:

  • Sie müssen es regelmäßig tun, mindestens zweimal pro Woche, vorzugsweise dreimal. Eine Sitzung dauert ungefähr eine Stunde.
  • Während des ersten Unterrichts ist warmes Wasser im Bereich von 30 Grad vorzuziehen. Aber dann müssen Sie die Temperatur auf 23 senken. Um den Wert zu senken, müssen Sie langsam sein, um den bereits erschöpften Organismus der Lendenhernie nicht zu reizen.
  • Um die Durchblutung positiv zu beeinflussen, müssen Sie beim Schwimmen richtig atmen. Atme tief ein, atme schnell aus.

Schwimmstil

Eine der Voraussetzungen für einen Leistenbruch der Lenden- oder Sakralregion ist die Osteochondrose. Dieser pathologische Prozess wird bei den meisten Patienten beobachtet, die zu Lendenhernien neigen. Basierend auf den Merkmalen der Osteochondrose und anderen pathologischen Prozessen müssen Sie einen Schwimmstil wählen:

  • Wenn die Biegung des Kamms im Brustbein abgeflacht ist, müssen Sie ständig auf dem Rücken schwimmen. In dieser Position gewinnt sie ihre physiologischen Biegungen zurück. Wenn Sie mit einer solchen Pathologie auf dem Bauch schwimmen, kann sich der Zustand nur verschlechtern.
  • Wenn der Rücken zu nach hinten gebogen ist, ist das Schwimmen auf dem Rücken kontraindiziert. Immerhin belastet es die Muskeln des Schultergürtels und dadurch ist der Rücken noch runder. Deshalb schwimmen wir nur auf der Brust;
  • Wenn eine schwache Immunität beobachtet wird oder der Patient Jahre alt ist und seine Muskeln geschwächt sind, sollten Bewegungen mit einer großen Amplitude nicht zugelassen werden, wie bei einem Kaninchen.
  • Literaturempfehlung: Yoga bei einem Sakralbruch

Übungsprogramm

Wenn solche Pathologien nicht beobachtet werden, wird einem Patienten mit einem Lendenbruch ein allgemeiner Schwimmkomplex zugewiesen:

  1. Wir nehmen ein Schwimmbrett, bequem im Wasser, mit unseren Füßen wiederholen wir den Delphinstil, Entfernung 100 m;
  2. Wir legen uns auf den Rücken und bewegen gleichzeitig unsere Hände in einer Entfernung von 400 m;
  3. Ohne die Position zu ändern, bewegen wir unsere Hände abwechselnd in einer Entfernung von 250 m.
  4. Wir schwimmen die Kriechstrecke von 150 m;
  5. Bevor Sie die Sitzung beenden, gehen Sie zu einem ruhigen Brustschwimmen und schwimmen Sie 100 m.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen: Kann ein Leistenbruch von selbst vergehen oder abnehmen??

Folgende Bewegungstherapiebewegungen können durchgeführt werden:

  1. Wir kippen den Koffer abwechselnd zur Seite;
  2. Drehen Sie den Körper vorsichtig.
  3. Ziehen Sie die Beine der Reihe nach zum Bauch und beugen Sie sie am Kniegelenk.

Im Wasser können Sie nicht nur schwimmen, sondern auch im Pool trainieren. Dies ist praktisch, da es im Pool mit einem Lendenbruch schwierig ist, Ihren Rücken zu verletzen - Wasser hält einen Teil der Last, plötzliche Bewegungen sind ausgeschlossen.

Bitte bewerten Sie den Artikel

Ich rate Ihnen, weitere Artikel zum Thema zu lesen

Wie man mit Wirbelsäulenhernie schwimmt, Empfehlungen und Tipps

Wenn bei einer Person ein Leistenbruch an einem Teil der Wirbelsäule diagnostiziert wird, sollte die Behandlung sofort begonnen werden. Neben chirurgischen Methoden gibt es derzeit physiotherapeutische und therapeutisch-gymnastische Methoden. Eine der Arten der letzteren ist das Schwimmen im Pool.

Das Schwimmen mit Hernien der Wirbelsäule hilft, die Durchblutung sowohl im Problembereich als auch im gesamten Rückenbereich sowie das Muskeltraining zu verbessern, was zur Beseitigung von Schmerzen aufgrund der Entspannung des letzteren führt. Darüber hinaus wirkt sich eine Entspannung des gesamten Organismus aus, die sich auch positiv auf den Allgemeinzustand des Patienten auswirkt.

Allgemeine Regeln

Das Schwimmen mit verschiedenen Arten von Hernien ist für Patienten während der Remission angezeigt, jedoch nicht während der Verschlimmerung der Krankheit, um qualvolle Schmerzen während des Trainings zu vermeiden. Sie sollten Ihren Arzt konsultieren und den Unterricht nur mit seiner Zustimmung beginnen. Also, wie man im Pool für die Wirbelsäule mit einem Leistenbruch schwimmt?

Das Schwimmen im Pool wird unter Aufsicht eines Arztes für Physiotherapieübungen unter Verwendung eines individuellen Programms durchgeführt, das im Voraus für diesen Patienten entwickelt wurde. Dieser Ansatz hilft bei der Auswahl der optimalen Belastung, der Dauer des Unterrichts sowie einer Reihe von Übungen.

Unter anderem gibt es bestimmte Anforderungen an therapeutische Maßnahmen:

  • Es ist besser, Kurse im Pool und nicht in natürlichen Stauseen und vorzugsweise in geschlossenen Räumen durchzuführen - dies gewährleistet eine optimale Temperatur von Wasser und Luft sowie eine aufmerksame Überwachung des Patienten und eine rechtzeitige Unterstützung.
  • Die Wassertemperatur im Pool sollte warm sein - etwa 30 Grad in der ersten Lektion. In Zukunft wird empfohlen, die Temperatur schrittweise auf 23 Grad zu senken und in jeder weiteren Lektion 1-2 Grad zu senken.
  • Es wird nicht empfohlen, von einem bestimmten Programm abzuweichen und es zu übertreiben, um Komplikationen und unnötige Verletzungen zu vermeiden. Eine Lektion dauert nicht länger als eine Stunde, Kurs - zwei- oder dreimal pro Woche für sechs Monate.

Was sind die Vorteile des Schwimmens??

Schwimmen mit Hernien der Halswirbelsäule

Nicht die häufigste Hernie der Halswirbelsäule ist für den Patienten sehr ärgerlich. Zusätzlich zu Schmerzen und Muskelkrämpfen hat eine Person starke Kopfschmerzen, eingeschränkte Beweglichkeit und in schweren Fällen Kreislaufstörungen, die sich in Form von Schwindel und Ohnmacht manifestieren.

Das Schwimmen mit einem Leistenbruch der Halswirbelsäule als Hilfsmethode zielt darauf ab, diese Abteilung zu stärken und unangenehme Symptome zu lindern.

Bevor Sie den Pool betreten, sollten Sie unter Aufsicht eines Arztes ein kleines Gymnastik-Training durchführen, um den Blutfluss zu den Muskeln zu verbessern. Danach müssen Sie vorsichtig ins Wasser gehen und auf die Zeit warten, um sich an die neue Umgebung, ihre Temperatur, anzupassen. Als nächstes beginnen sie, unter der Aufsicht eines Arztes Übungen gemäß dem Programm durchzuführen. Hier einige grundlegende Beispiele:

  • Der Patient hält den Atem an, legt sich horizontal auf den Bauch und taucht den Kopf unter Wasser. Er lehnt sich mit den Füßen an die Seite und streckt die Arme nach vorne. Drücken Sie die Beine gegeneinander und strecken Sie den ganzen Körper so weit wie möglich, als würden Sie morgens nippen. Entspannen Sie sich danach und kehren Sie in eine aufrechte Position zurück. Mach vier bis fünf Wiederholungen.
  • Der Patient hält seine Hände auf der Seite, muss sich auf den Bauch legen, sich auf gestreckten Armen ausstrecken und mit den Füßen schwingen, um die Übung „Schere“ auszuführen. In diesem Fall müssen Sie beim Einatmen den Kopf über das Wasser heben und in verschiedene Richtungen drehen, während Sie ausatmen und unter Wasser senken.
  • Übung für trainierte Patienten mit einer entwickelten Muskulatur - Saltos im Wasser. Führen Sie Saltos sowohl vorwärts als auch rückwärts durch und kneifen Sie die Nase mit Ihrer Hand oder einer speziellen Wäscheklammer.

Schwimmen mit Hernien der Lendenwirbelsäule

Lendenhernien sind am häufigsten. Um ein Schmerzsymptom zu lindern und die Muskeln dieser Abteilung zu stärken, werden sowohl Übungen als auch einige Arten des freien Schwimmens empfohlen. Wie man mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule schwimmt?

Das Schwimmen auf dem Rücken ist perfekt für Menschen jeden Alters sowie für unterschiedlich schwere Hernien. Das Schwimmen auf dem Rücken trägt keine Last, was sowohl Schmerzen als auch Komplikationen verhindert. Diese Ansicht entspannt die Muskeln und den Körper des Patienten und hilft ihm, sich an die aquatische Umgebung anzupassen..

Messing ist eine andere Art des Schwimmens, die die Muskeln des Patienten entspannt, wenn Sie mit niedriger Geschwindigkeit und mit Unterbrechungen schwimmen.

Das "Krabbeln" ist nicht für jedermann geeignet. Zusätzlich zum entwickelten Muskelsystem sollte eine Person keine Probleme mit Atmung und Herz haben, was bedeutet, dass dieser Typ bei Menschen mit Erkrankungen dieser Organe mit Vorsicht oder überhaupt nicht angewendet werden sollte. "Kriechen" hilft, den Muskelkomplex des Rückens "aufzuwärmen", da eine Person den Wasserwiderstand auf Kosten ihrer eigenen Kräfte überwinden muss.

Die Übungen im Pool für die Wirbelsäule mit einem Leistenbruch sind vielfältig und hängen vom klinischen Fall ab. Daher sind die folgenden Typen mit Hernien der Lendenwirbelsäule am beliebtesten und für die Mehrheit geeignet:

  • Wenn Sie mit hoch erhobenen Knien im Wasser gehen, sollte sich das Wasser auf der Brust befinden. Hände sollten nicht inaktiv sein, sie sollten Bewegungen "hin und her" machen, wie beim Laufen.
  • Machen Sie bei gleichem Wasserstand zehn bis fünfzehn Umdrehungen des Körpers zur Seite. Die Übung sollte sorgfältig durchgeführt werden, ohne Schmerzen zu verursachen..
  • Treten Sie bis zur Taille aus dem Wasser und neigen Sie sich fünf bis zehn Mal nach links und rechts.
  • Übungen mit der Seite oder Handläufen. Halten Sie sich an dieser Unterstützung fest, hocken Sie. Zuerst müssen Sie nur auf einem Bein hocken und diese abwechseln. Danach auf beiden Beinen hocken. Wiederholungen - fünf bis zehn Mal. Ziehen Sie nach einer kurzen Pause die Beine bis zur Taille, halten Sie sich wieder an der Stütze fest.

Dies ist eine grundlegende Reihe von Übungen für Patienten mit einem Leistenbruch im unteren Rückenbereich, die eine Anpassung an den Unterricht anstreben, Schmerzen lindern und die Durchblutung verbessern. Nachdem sie diese Liste von Übungen durchgearbeitet haben, wechseln sie zu komplexeren und erhöhen die Belastung nach Bedarf.

Hilft Schwimmen bei Arthrose des Knies?

Die Vorteile des Schwimmens mit Hernien

Ist Schwimmen mit einem Leistenbruch hilfreich? Definitiv Ja. Wasser als weiteres Medium für eine Person trägt nicht nur zur Durchführung spezieller Übungen bei, sondern stärkt auch den gesamten Körper, macht Appetit und normalisiert den Schlaf einer Person.

Die Vorteile spezieller Übungen im Wasser sind unbestreitbar - die Muskeln werden besser mit Blut versorgt und daher mit Sauerstoff, wodurch sie besser arbeiten und Krämpfe und Schmerzen loswerden können.

Darüber hinaus erhält die Wirbelsäule selbst eine Belastung, alle ihre Gelenke arbeiten, was auch bei der komplexen Behandlung von Hernien verschiedener Teile der Wirbelsäule von Vorteil ist.

Schwimmen mit einem Leistenbruch - der Weg zur Genesung

Schwimmen ist eine großartige Sportart, die das Immunsystem stärkt und bei der Behandlung verschiedener Krankheiten hilft. Mit dem Auftreten von Schmerzen in der Brust-, Hals- und Lendenwirbelsäule wird das Schwimmen in das allgemeine Therapieschema aufgenommen.

Das Schwimmen mit einem Leistenbruch hilft, Schmerzen zu lindern und die Rückenmuskulatur zu entspannen.

Übungen im Pool sind eine hervorragende Präventions- und Rehabilitationsmethode. Sie sind Teil einer umfassenden Behandlung von Hernien, Vorsprüngen, Arthrose und anderen Erkrankungen der Wirbelsäule.

Wichtige Nuancen

Es wird empfohlen, nur mit einem Wirbelsäulenhernie im Pool zu schwimmen. Natürliche Reservoire sind nicht für die Durchführung von Wasserprozeduren geeignet, da der natürliche Fluss eine Person daran hindert, sich auf ihren Körper zu konzentrieren, was eine zusätzliche Belastung für den Körper darstellt.

Die Wassertemperatur im Pool für therapeutisches Schwimmen sollte angenehm sein und nicht unter 25-28 Grad liegen. Liegt die Wassertemperatur unter den angegebenen Werten, besteht Entzündungsgefahr..

In der Anfangsphase sollte die Dauer des Trainings 20-40 Minuten nicht überschreiten. Abhängig von den körperlichen Fähigkeiten des Patienten kann dieses Stadium bis zu 3 Monate dauern. Wenn sich der Körper in Zukunft an die Last gewöhnt, erhöht sich die Aufwärmdauer auf 50-90 Minuten.

Es ist verboten, aktive und abrupte Bewegungen mit einem Leistenbruch durchzuführen, um vom Nachttisch oder Turm zu springen.

Die allgemeine Durchführung von Wasserprozeduren dauert 6 Monate. Es ist wichtig, dass die Übungen unter Aufsicht eines qualifizierten Ausbilders durchgeführt werden. Wenn sich der Allgemeinzustand des Patienten nach dem Schwimmen im Pool verschlechtert oder sich die Krankheitssymptome verschlechtern, muss das weitere Training abgebrochen und ein Arzt konsultiert werden.

Wirbelsäulenhernienstile

Viele Patienten fragen sich, ob das Schwimmen mit einem Leistenbruch praktiziert werden kann. Ärzte sind sich sicher, dass das Hauptziel des Schwimmens im Pool die maximale Erholung ohne nennenswerte Belastung ist. Daher müssen Sie sich im Pool engagieren, aber nicht jeder Schwimmstil kann mit einem Leistenbruch angewendet werden. Betrachten Sie die Optionen:

  • Brustschwimmen. In Bezug auf die äußeren Eigenschaften ähnelt das Brustschwimmen der Bewegung eines Frosches - eine Person schwimmt auf dem Bauch und macht rhythmische Bewegungen mit Armen und Beinen. Der Bruststil ist ideal für die Behandlung von Brusthernien, er hilft, die Rückenmuskulatur zu stärken.
  • Auf dem Rücken. Der ruhigste Stil, der zu einer gleichmäßigen Belastung der Muskeln beiträgt, erlaubt kein Biegen der Wirbelsäule. In der horizontalen Position des Körpers ist die Wirbelsäule entspannt, daher wird dieser Schwimmstil für die Behandlung von Hernien des Lumbosakrals empfohlen.
  • Kriechen. Der Crawl-Stil wird rhythmisch und schnell ausgeführt und erfordert eine gewisse körperliche Vorbereitung. Sie sollten nicht mit dem therapeutischen Schwimmen im Krabbelstil für Anfänger, Patienten mit Erkrankungen der Atemwege sowie körperlich schwache Menschen beginnen. Es wird empfohlen, dass sich das Kriechen dem Stil bereits in der letzten Phase der therapeutischen Wasserverfahren „nähert“, wenn der menschliche Körper ausreichend auf körperliche Aktivität vorbereitet ist.

Methoden zur Behandlung eines Leistenbruchs der Halswirbelsäule

Einige Leute wählen ihren eigenen Schwimmstil für Wasserprozeduren ("hundeartig", seitlich usw.). In diesem Fall ist es wichtig, die folgenden Prinzipien einzuhalten:

Schmerzen und ein Knirschen im Rücken und in den Gelenken im Laufe der Zeit können schwerwiegende Folgen haben - lokale oder vollständige Einschränkung der Bewegungen in Gelenk und Wirbelsäule bis hin zu Behinderungen. Menschen, die durch bittere Erfahrung unterrichtet werden, verwenden ein vom Orthopäden Bubnovsky empfohlenes Naturheilmittel, um Gelenke zu heilen... Weiterlesen »

  • Schwimmen Sie ruhig, machen Sie keine plötzlichen Bewegungen.
  • Laden Sie keine bestimmte Muskelgruppe, sondern verteilen Sie die Last gleichmäßig auf den Körper.
  • Wechseln Sie aktive Bewegungen mit Ruhe ab.

Es wird nicht empfohlen, sich auf einen Schmetterlingsschlagstil einzulassen, insbesondere bei einem Leistenbruch der Halswirbelsäule, da der Stil in der Ausführung ziemlich kompliziert ist und scharfe Bewegungen erfordert, was bei einem Leistenbruch nicht akzeptabel ist.

Therapeutische Übungen im Pool

Der Vorteil des Schwimmens mit einem Wirbelbruch ist unbestreitbar und besteht nicht nur in der Stärkung des Muskelkorsetts, der Entspannung und Dehnung der Wirbelsäule, sondern auch in der allgemeinen Heilwirkung.

Bevor Sie mit einem therapeutischen Training in Wasser fortfahren, müssen Sie an Land ein leichtes Aufwärmen durchführen. Ein solches Training bereitet die Muskeln auf die bevorstehende Belastung vor, erhöht die Durchblutung und verleiht dem Körper Vitalität. Der Komplex der Übungen zum Aufwärmen kann Folgendes umfassen:

  • Lichtkörper kippt.
  • Flache Kniebeugen.
  • Seitentorso.
  • Mahi Hände.
  • Drehung der Arme an Ellbogen und Schultern.

Die Instruktoren entwickelten einen speziellen Komplex von Wasserübungen, der empfohlen wird, mit einem Leistenbruch durchgeführt zu werden.

Ein bisschen über Geheimnisse

Haben Sie jemals anhaltende Rücken- und Gelenkschmerzen gehabt? Gemessen an der Tatsache, dass Sie diesen Artikel lesen - mit Osteochondrose, Arthrose und Arthritis wissen Sie bereits persönlich.

Sicherlich haben Sie eine Reihe von Medikamenten, Cremes, Salben, Injektionen, Ärzten und anscheinend - keine der oben genannten Möglichkeiten hat Ihnen geholfen...

Und dafür gibt es eine Erklärung: Es ist für Apotheker einfach nicht rentabel, ein funktionierendes Produkt zu verkaufen, da sie Kunden verlieren werden! Trotzdem kennt die chinesische Medizin seit Tausenden von Jahren ein Rezept, um diese Krankheiten loszuwerden, und es ist einfach und verständlich. Lesen Sie mehr »

  1. Im Wasser spazieren gehen. Aus Bequemlichkeits- und Komfortgründen muss diese Übung in einem flachen Teil des Pools durchgeführt werden (ideal, wenn das Poolwasser nicht höher als die Brust ist). Führen Sie Schrittbewegungen am Boden des Pools aus, die Stufen sind breit, während die Knie hoch steigen. Die Hände ahmen die Bewegung des Skifahrers nach und die unteren und oberen Gliedmaßen sollten sich rechtzeitig bewegen. Dauer - 5 Minuten.
  2. Kniebeugen Die Übung wird in Wasser durchgeführt, die Hände müssen fest an den Poolhandläufen festhalten. Kniebeugen mit Druck auf das eine oder andere Bein werden langsam ausgeführt und bleiben 3-5 Sekunden im Wasser. Empfohlene Menge - 12 mal pro Glied.
  3. Vertikale Kurven. In einen Teil des Pools gelangen, in dem das Wasser nur bis zur Brust und nicht höher reicht. Machen Sie Körper dreht sich um 360 Grad. Führen Sie Bewegungen abwechselnd - zuerst nach rechts und dann nach links - 8 Mal auf jeder Seite aus.
  4. Gleiten. Nehmen Sie eine horizontale Position im Wasser ein, drücken Sie mit den Füßen leicht von der Seite des Pools ab, strecken Sie sich über die gesamte Länge des Arms, den Kopf in Wasser getaucht, die Augen auf den Boden gerichtet. Entspannen Sie sich, nehmen Sie eine Ausgangsposition ein und wiederholen Sie dies viermal.
  5. Horizontale Kurven. Legen Sie sich auf den Rücken ins Wasser und drehen Sie Ihren ganzen Körper um 360 Grad. Machen Sie 4 Umdrehungen für jede Seite.

Wirksame Behandlung von Lendenhernien

Die oben genannten Übungen richten sich an Anfänger sowie an Patienten mit einer Herniengröße von mehr als 7 mm. Das Schwimmen im Pool lindert Schmerzen und reduziert die Aktivität von Begleitsymptomen.

Um eine positive Wirkung von Wasserprozeduren zu erzielen, ist es ratsam, dreimal pro Woche zu üben. Die Gesamtdauer des Kurses beträgt 1 Monat.

Auf Empfehlung eines Arztes können Sie an den Tagen ohne Pool eine Bewegungstherapie (Physiotherapieübungen) durchführen..

Wenn der Patient positive Veränderungen aufweist, können Sie ab dem 2. Monat die Belastung erhöhen. Zu dem oben genannten Trainingskomplex werden hinzugefügt:

  • Rücken mit zwei Händen über eine Länge von 400 m.
  • Auf dem Rücken kriechen - mit abwechselnden Bewegungen der rechten und linken Hand auf dem Rücken schwimmen - bis zu einer Länge von 200 m.
  • Auf der Brust kriechen - Länge 200 m.
  • Brustschwimmen - 100 m.
  • Schwimmen mit einem speziellen Brett.

Die Schwimmarten werden vom Ausbilder jeweils individuell ausgewählt. Die körperliche Vorbereitung des Patienten, sein Alter und die Fähigkeit, sich im Wasser anzupassen, werden berücksichtigt..

Hilft Schwimmen bei der Heilung eines Leistenbruchs? Natürlich ja! Der Effekt wird jedoch nur erzielt, wenn die Übungen regelmäßig durchgeführt werden.

Wie man Rückenschmerzen und Gelenkschmerzen vergisst?

Wir alle wissen, was Schmerz und Unbehagen sind. Arthrose, Arthritis, Osteochondrose und Rückenschmerzen beeinträchtigen das Leben ernsthaft und schränken normale Handlungen ein - es ist unmöglich, eine Hand zu heben, auf einen Fuß zu treten oder aus dem Bett zu steigen.

Besonders stark manifestieren sich diese Probleme nach 45 Jahren. Wenn man eins zu eins vor körperlicher Schwäche steht, setzt Panik ein und ist höllisch unangenehm. Aber Sie müssen keine Angst davor haben - Sie müssen handeln!
Welche Mittel sollten eingesetzt werden und warum - sagt der führende Orthopäde Sergei Bubnovsky... Weiterlesen >>>

Schwimmen mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule

Ein Leistenbruch wird auf vielfältige Weise behandelt, und einer von ihnen schwimmt. Schwimmübungen dehnen die Wirbelsäule, stärken die Rückenmuskulatur und stellen die Durchblutung wieder her. Während Sie schwimmen, ist die Wahrscheinlichkeit, verletzt zu werden, nur minimal. Aufgrund des Widerstands des Wassers ist es sehr schwierig, plötzliche Bewegungen im Wasser auszuführen.

HERNIA PASSEND FÜR DIE RÜCKSEITE

Die meisten Experten sagen, dass das Schwimmen mit einem Leistenbruch sehr nützlich ist. Beim Schwimmen wird der untere Rücken und der Rücken nur minimal belastet, aber die Muskeln werden trainiert.

Muskelaufbau ist sehr wichtig, wenn es keinen Muskelaufbau gibt, kann es zu Komplikationen mit der Krankheit kommen. Das Muskelwachstum verläuft im ganzen Körper und verletzt den unteren Rücken und die Wirbelsäule nicht..

Durch die Verbesserung der Durchblutung des Körpers entfernen Sie den Entzündungsprozess und die Zellen beginnen sich zu erholen.

Es gibt auch ein großes Plus für Drogen, sie beginnen viel schneller zu wirken.

Das Schwimmen mit einem Leistenbruch wird sich dehnen, der Hüftgurt hat sich auf die Wirbelsäule gelegt und der Abstand zwischen den Wirbeln ist viel größer, wodurch der Druck auf die Bandscheiben in der Taille verringert wird.

Ein großes Plus ist auch, dass Sie während des Schwimmunterrichts keine Schmerzen haben, was ein häufiges Problem bei Bewegungen ist.

WIE MAN MIT EINER Lendenhernie SCHWIMMT

Das Schwimmen mit einem Lendenbruch hat seine eigenen Eigenschaften, die beachtet werden müssen, um nicht noch mehr verletzt zu werden.

Wenn sich die Schmerzen verstärken, ist das Schwimmen keineswegs unmöglich, da Sie die Bandscheiben nur noch mehr beschädigen können..

Sie müssen nach einer langen Remission mit dem Schwimmunterricht beginnen und sich vorher mit einem Neurologen beraten. Sie müssen schwimmen, damit der Trainer Sie beobachtet, oder ein Ausbilder, der Sie aufhält, wenn etwas schief geht.

WIE MAN MIT EINER Lendenhernie SCHWIMMT

Sie müssen ein Trainingsprogramm auswählen, damit keine unnötigen Belastungen entstehen. Beim Sport ist die Wirbelsäule normalerweise stark belastet, viel mehr als nur schwimmen. Das Trainingsprogramm wird am besten von Ihrem Trainer nach Rücksprache mit Ihrem Arzt mit einem Neurologen ausgewählt.

Das Trainingsprogramm berücksichtigt alles, wie groß die Hernie ist und wie schnell sie wächst. Es ist am besten, eine vollständige ärztliche Untersuchung durchzuführen, da Sie möglicherweise andere Krankheiten haben.

Schwimmen Sie mit einem Lendenbruch der Wirbelsäule am besten im Krabbenstil auf Ihrem Rücken oder Bauch.

Dieser Schwimmstil wirkt sich am positivsten auf die Bandscheiben aus, während die richtigen Muskeln ohne zusätzlichen Stress trainiert werden..

Schwimmen mit einem Leistenbruch der Lendenwirbelsäule

Der Patient sollte seinen Körper fühlen, und wenn er während der Übung Beschwerden hat, ist es am besten, dies nicht zu tun. Wenn Sie starke Schmerzen haben, ist es am besten, das Training zu beenden. Wenn Sie in einem Sanatorium tätig sind, gibt es spezielle Pools mit Whirlpool, die sich gut auf die Wirbelhernie auswirken.

Wenn Sie bereits zu medizinischen Zwecken mit dem Schwimmen begonnen haben, müssen Sie den Pool etwa dreimal pro Woche besuchen und gleichzeitig von einer Stunde auf zwei trainieren. Sie müssen Ihr Training bei +30 Grad beginnen und die Wassertemperatur schrittweise auf +24 Grad senken. Sie können die Temperatur nicht drastisch ändern, um den Körper nicht noch mehr zu reizen. Vergessen Sie auch nicht, beim Schwimmen richtig zu atmen.

HERNIUM SCHWIMMSTIL

Eine sehr häufige Krankheit ist Osteochondrose. Das Schwimmen mit einem Gebärmutterhalsbruch hilft sehr gut. Die Schwimmstile ändern sich, alles hängt davon ab, welche Art von Hernie Sie haben. Wenn Sie Probleme mit dem Kamm im Brustbereich haben, wird empfohlen, auf dem Rücken zu schwimmen. Dadurch erhalten Sie Ihre korrekte Haltung wieder und das Problem verschwindet.