Physiotherapie bei Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

Die Physiotherapie bei Osteochondrose ist eine der wirksamsten Behandlungen. Mit Hilfe physiotherapeutischer Verfahren werden Medikamente direkt an den Ort der Zerstörung abgegeben. Sie wirken sich nicht auf benachbarte Gebiete und den gesamten Körper aus. Nach physiotherapeutischen Eingriffen bei Osteochondrose werden allergische Reaktionen und Nebenwirkungen nicht festgestellt. Im Jussupow-Krankenhaus wenden Rehabilitologen die neuesten physiotherapeutischen Methoden zur Behandlung von Osteochondrose an.

Die Ärzte der Rehabilitationsklinik gehen individuell auf die Wahl der Behandlungsmethode für jeden Patienten ein. Eine hervorragende Ergänzung zur Physiotherapie sind andere Methoden der Rehabilitationstherapie: Massage, therapeutische Übungen, Akupunktur, manuelle Therapie. Die komplexe Therapie der lumbalen Osteochondrose ermöglicht es Ihnen, Schmerzen schnell zu beseitigen, Muskelkrämpfe zu lindern und die Funktion der Beckenorgane wiederherzustellen.

Was sind die Vorteile?

Das Hauptziel der Physiotherapie bei Osteochondrose ist die Schmerzlinderung und die Stimulierung von Regenerationsprozessen in den Wirbeln. Physiotherapeutische Verfahren haben folgende Wirkungen:

  • Schmerz beseitigen;
  • Entzündung lindern;
  • Verbesserung der Mikrozirkulation im Fokus der Krankheit;
  • Krampfhafte Muskeln entspannen sich;
  • Stoffwechsel normalisieren.

Bei Wirbelsäulenfrakturen wird auch eine Physiotherapie nach einer Wirbelsäulenoperation angewendet. Wenn das Rückenmark nicht geschädigt wurde, werden Kryotherapie (Kältebehandlung) und elektrische Stimulation angewendet. Diese Methoden werden in der medizinischen Praxis häufig bei der Rehabilitation von Sportlern eingesetzt. Ein wichtiges Element der Physiotherapie ist die Massage. Ihr Hauptziel ist die Wiederherstellung der Muskelkraft, die Regeneration und die Stimulierung der Durchblutung. Zunächst wird eine sanfte Massage durchgeführt, die Belastung der Wirbelsäulenmuskulatur wird allmählich erhöht.

Die effektivste Physiotherapie

Es ist möglich, den menschlichen Körper zum Zwecke der Behandlung mit verschiedenen physikalischen Faktoren zu beeinflussen. Im Yusupov-Krankenhaus werden die folgenden Arten der physiotherapeutischen Behandlung von Osteochondrose angewendet:

  1. Elektrophorese - ermöglicht es Ihnen, Medikamente über die Haut in den Körper einzubringen, ohne dessen Integrität zu verletzen.
  2. Ultraschall kann Schmerzen und Entzündungen lindern. Ultraschallwellen können Gewebe massieren, in denen nach dem Eingriff Stoffwechselprozesse aktiviert werden.
  3. Magnetotherapie - das Wesentliche des Verfahrens ist die Verwendung konstanter oder variabler Magnetfelder mit verschiedenen Frequenzen. Mit dieser Methode können Sie Schmerzen beseitigen und Entzündungen im Fokus beseitigen. Das Verfahren wird unter Verwendung einer speziellen Vorrichtung durchgeführt, die als Magnetophor bezeichnet wird;
  4. Vibrationseffekt. Der beschädigte Bereich kann durch mechanische Vibrationen beeinträchtigt werden. Hierzu werden spezielle Vibrationsmassagegeräte verwendet;
  5. Detensortherapie. Diese Art der Physiotherapie wird am häufigsten bei Osteochondrose der Lendenwirbelsäule eingesetzt. Das Verfahren besteht darin, die Wirbelsäule unter dem Einfluss ihres eigenen Körpergewichts zu dehnen. Um eine Physiotherapie mit Osteochondrose der Wirbelsäule durchzuführen, benötigen Sie zunächst eine spezielle Matratze, die aus geneigten Rippen besteht. Sie können ihre Position mit Hilfe des menschlichen Gewichts ändern. Infolgedessen wird der Muskeltonus normalisiert und sie entspannen sich;
  6. Lasertherapie Bei dieser Methode der Physiotherapie wird ein Laser an den beschädigten Bereich gesendet, der Schmerzen und Entzündungen lindert und dem Körper hilft, sich zu erholen. Nach den ersten Sitzungen wird eine Abnahme der Schmerzen und eine Verbesserung des Allgemeinzustands beobachtet. Typischerweise beträgt die Dauer des Verfahrens etwa 15 Minuten;
  7. Balneotherapie - wird als Therapie verwendet, die die Muskeln entspannt und positive Auswirkungen auf den Knochen und das Muskelsystem hat. Als physikalischer Faktor wird Mineralwasser mit Hilfe eines Bades oder einer Dusche verwendet;
  8. Akupunktur. Die Essenz des Verfahrens besteht darin, spezielle Punkte am menschlichen Körper zu aktivieren, deren Zweck darin besteht, Schmerzen zu lindern.

Der Fokus auf die Zerstörung der Wirbel wird durch physikalische Faktoren beeinflusst: Wärme, Kälte, Magnet, elektrische Impulse.

Kontraindikationen

Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen für die Anwendung physiotherapeutischer Behandlungsmethoden, einschließlich Osteochondrose der Lendenwirbelsäule:

  • Onkologische Pathologie;
  • Dekompensierte Erkrankungen der inneren Organe;
  • Schwere Erkrankungen der Atemwege und des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Schwangerschaft;
  • Beeinträchtigte Leber- und Nierenfunktion;
  • Psychische Störungen;
  • Krankheiten und Hautläsionen der Lendengegend.

Wenn Kontraindikationen festgestellt werden, verschreiben die Ärzte der Rehabilitationsklinik den Patienten keine physiotherapeutischen Verfahren..

Physiotherapie im Jussupow-Krankenhaus

Im Yusupov-Krankenhaus können Sie sich einer vollständigen Behandlung der Osteochondrose der Lendenwirbelsäule unterziehen, die eine medikamentöse Therapie und eine Physiotherapie umfasst. Die komplexe Therapie wird von qualifizierten Ärzten durchgeführt, die über umfangreiche Erfahrung in der Beseitigung dystrophischer Pathologien der Wirbelsäule verfügen. Der Einsatz moderner Behandlungsmethoden und die Entwicklung eigener Therapien ermöglichen es uns, im Kampf gegen Osteochondrose maximale Ergebnisse zu erzielen.

Die Rehabilitationsklinik des Krankenhauses Jussupow ist mit modernen Geräten ausgestattet, mit denen Licht-, Wärme-, Vibrations- und Magnetverfahren durchgeführt werden. Die Physiotherapie wird unter Aufsicht von Spezialisten durchgeführt, die die Art der körperlichen Auswirkungen, ihre Intensität und Dauer bestimmen..

Die Physiotherapie findet in einem speziellen Raum statt, in dem sich auch Simulatoren zur Wiederherstellung der Wirbelsäule befinden. Der Unterricht findet mit einem professionellen Ausbilder LFK statt, bei dem es sich um einen individuellen Rehabilitationsplan handelt. Die Übungen werden anhand von Daten zum Zustand des Patienten und seinen körperlichen Fähigkeiten ausgewählt.

Nach der Behandlung im Yusupov-Krankenhaus stellten die Patienten eine signifikante Verbesserung fest. Die Therapie beseitigt unangenehme Symptome und ermöglicht es Ihnen, zu alltäglichen Aktivitäten zurückzukehren. Spezialisten des Krankenhauses Jussupow geben Patienten Empfehlungen für die Umsetzung vorbeugender Maßnahmen zu Hause. Dies hilft, das Ergebnis zu konsolidieren und das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern..

Der Einsatz moderner Rehabilitationsmethoden ermöglicht es uns, signifikante Ergebnisse bei der Behandlung von Osteochondrose zu erzielen. Nach einer Physiotherapie im Yusupov-Krankenhaus verlangsamen sich die Schmerzen, Entzündungen und dystrophischen Prozesse im Gewebe. Eine langfristige Remission der Krankheit wird festgestellt..

Sie können rund um die Uhr einen Termin mit einem Physiotherapeuten vereinbaren, indem Sie das Contact Center anrufen.

Arten der Physiotherapie bei Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

Fast jeder Erwachsene hatte Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, und Osteochondrose provoziert sie häufig. Diese Krankheit ohne rechtzeitige Behandlung wirkt sich negativ auf die Wirbelkörper aus und führt zu einer Veränderung ihrer Lage und Höhe. Darüber hinaus führt es zu Kopfschmerzen und Muskelschmerzen, Funktionsstörungen des Vestibularapparates. Sie sollten nicht damit rechnen, dass ein Phänomen wie die Osteochondrose selbst vorübergeht. Ohne komplexe Behandlung können Sie es nicht bewältigen. Die Physiotherapie bei Osteochondrose der Lendenwirbelsäule sowie medizinische Methoden ermöglichen es, die Ursachen der Krankheit schnell zu beseitigen und ihre Entwicklung zu stoppen.

Physiotherapie Aktion

Alle physiotherapeutischen Verfahren zielen darauf ab, drei Hauptprobleme zu lösen, die durch Osteochondrose entstehen:

  1. Stoppen Sie den Entzündungsprozess und beseitigen Sie seinen Fokus.
  2. Normalisierung der Durchblutung und Stoffwechselprozesse, Wiederherstellung der Knorpel- und Knochengewebezellen bei richtiger Ernährung (Sauerstoff und Mineralien);
  3. Schmerzen lindern oder ganz loswerden.

Darüber hinaus wirken sich alle laufenden medizinischen Eingriffe positiv auf den gesamten von der Krankheit erschöpften Organismus aus:

  • Stärkung der Immunität und Erhöhung der Resistenz gegen externe negative Faktoren;
  • Verbesserung des Allgemeinzustands einiger Organe und lebenswichtiger Systeme;
  • Entspannte Muskeln entspannen;
  • beeinträchtigte Nervenenden lindern;
  • Beschleunigung der Erholungszeit und Reduzierung der Medikamentendosis;
  • motorische Störungen lindern;
  • Stoppen Sie Schwellungen;
  • Verbesserung der neurohumoralen Regulation.

Am häufigsten wird Physiotherapie in Kombination mit anderen therapeutischen Methoden angewendet, aber als unabhängige Methode zur Beseitigung der lumbalen Osteochondrose zeigt sie ein hervorragendes Ergebnis..

Wenn Sie keine Physiotherapie durchführen können?

Alle Methoden der Physiotherapie zeigen nur eine positive Dynamik für die Erholung von der Osteochondrose der Lendenwirbelsäule. Gleichzeitig ist eine solche Behandlung nicht für alle Patienten geeignet. Es gibt Kategorien von Personen, für die sie kontraindiziert sind:

  • Bei Patienten, bei denen die Krankheit bereits akut ist, bewertet der Arzt den Allgemeinzustand als äußerst schwerwiegend.
  • Diese Untergruppe leidet an psychischen Störungen und umfasst diejenigen, die an Epilepsieanfällen oder nervösen Anfällen leiden.
  • wenn eine Person onkologische Neubildungen in irgendeinem Stadium hat;
  • Kerne oder solche mit schwerwiegenden Funktionsstörungen der Nieren und der Leber;
  • im allgemeinen ernsten Zustand;
  • wenn es im Bereich der angeblichen Physiotherapie zu Hautverletzungen oder Hautausschlägen kommt.

Unter Berücksichtigung aller Kontraindikationen kann man sich nicht selbst behandeln, die Wahl der Verfahren und deren Anzahl werden nur vom behandelnden Arzt verschrieben.

Verschiedene physiotherapeutische Verfahren

Sie umfassen verschiedene Techniken und Wirkungen auf den Körper des Patienten (unter Verwendung von Strom, Strahlung, Vibration und anderen). Für die Behandlung der Lendenwirbelsäule eignen sich eine Reihe von Verfahren, von denen jedes seine eigenen spezifischen Auswirkungen auf den Körper und die Dauer des Behandlungsverlaufs hat.

Vibrationsbelastung

Das Verfahren basiert auf mechanischen Vibrationen, die auf Bandvibrationsmassagegeräten erzeugt werden. Die Art der Exposition und ihre Intensität werden von einem Spezialisten geregelt, der die Besonderheiten des Krankheitsverlaufs berücksichtigt. Nach der ersten Sitzung wird eine signifikante Schmerzlinderung und -reduktion beobachtet, aber ein derart rauer Einsatz von Vibrationen kann in seltenen Fällen zu einer Verschlimmerung der Krankheit führen, weshalb die Vibrationsmethode in besonderen Fällen vorgeschrieben ist.

Elektrotherapie

Es ist eine kostengünstige und einfache Möglichkeit, den Zustand der Wirbelsäule zu verbessern. Es wird zur Behandlung von Osteochondrose in verschiedenen Teilen der Wirbelsäule eingesetzt. Es basiert auf der Verwendung eines elektrischen Stroms und seiner Felder, die das Gewebe erwärmen und dadurch die Durchblutung verbessern und Stoffwechselprozesse anregen. Gleichzeitig mit diesem Verfahren eingenommene Medikamente werden vom Körper besser aufgenommen.

Die Elektrotherapie beschleunigt den Behandlungsverlauf erheblich und beseitigt schnell Schmerzen.

Aber dieses Verfahren hat seine Kontraindikationen, es kann nicht für Menschen mit:

  • Schrittmacher;
  • das Vorhandensein von Metallplatten im Körper.

Lasertherapie

Es hat eine komplexe Wirkung auf Gewebe und verstärkt die bioelektrischen Impulse in ihnen, die ihre positiven Eigenschaften stimulieren und den Zustand verbessern. Die Verwendung eines Lasers zielt darauf ab, Schmerzen und Entzündungsherde zu beseitigen und Wunden schnell zu heilen. Dies erleichtert die Einführung und Assimilation von Medikamenten gegen Osteochondrose.

Die Lasertherapie hat auch ihre Kontraindikationen, mit Ausnahme derjenigen, die für alle physiotherapeutischen Verfahren gelten. Sie kann nicht durchgeführt werden bei:

  • eitrige Infektion, die in akuter Form abläuft;
  • Diabetes, der schwer geworden ist;
  • individuelle Laserüberempfindlichkeit.

Magnetotherapie

Es nutzt ein niederfrequentes elektromagnetisches Feld, das sich positiv auf die betroffenen Körperregionen auswirkt, die Durchblutung verbessert, deren Heilung beschleunigt und Entzündungen reduziert. Der verwendete Magnet hat eine konstante Frequenz, verbessert das Wohlbefinden, beseitigt Schmerzen und stoppt die Proliferation von Entzündungsherden und beseitigt diese anschließend vollständig.

Die Dauer einer Sitzung sollte nicht mehr als 20 Minuten betragen.

Zur besseren Nutzung des Magnetfelds befinden sich seine Indikatoren direkt gegenüber, während sich der an Osteochondrose leidende Teil der Wirbelsäule direkt in der Mitte zwischen ihnen befindet, was einen tiefen Einfluss auf den betroffenen Bereich garantiert. Die Technik arbeitet auf zellulärer Ebene, daher ist es unmöglich, über eine schnelle Genesung zu sprechen. Es wird notwendig sein, mehrere Sitzungen zu durchlaufen, um den erwarteten Effekt zu erzielen, aber die Magnetotherapie hat keine Kontraindikationen, daher ist sie sicher anzuwenden.

Stoßwellentherapie

Eine neue Richtung in der Behandlung der lumbalen Osteochondrose, alle ihre Wirkmechanismen auf den betroffenen Mechanismus wurden noch nicht untersucht, jedoch zeigen positive Ergebnisse seine hohe Wirksamkeit. Bei der Auswahl wird der Patient von einer Schallwelle betroffen, die Schmerzen lindert, Stoffwechselprozesse und die Mikrozirkulation des Blutes verbessert und Schwellungen reduziert.

Ultraschalltherapie

Es werden Schallwellen verwendet, die vom menschlichen Ohr nicht wahrgenommen werden, da sie mit einer bestimmten hohen Frequenz ablaufen, die erzeugte Schallenergie in Wärmeenergie umgewandelt wird und eine biochemische Wirkung auf den Körper ausübt. Solche durch Schallwellen verursachten Vibrationen verbessern die Leitfähigkeit des Gewebes, blockieren Schmerzen und verbessern die Leitfähigkeit des Gewebes, wodurch Arzneimittel besser absorbiert werden..

Ultraschall stoppt entzündliche Prozesse, beseitigt schließlich ihre Herde, lindert Schwellungen und erweitert Blutgefäße.

Balneotherapie

Es basiert auf der Verwendung von Mineralwasser, in einigen Fällen werden Wasserverfahren mit therapeutischem Schlamm versetzt. Die Kombination dieser natürlichen Ressourcen liefert hervorragende Ergebnisse im Kampf gegen die Osteochondrose der Lendengegend. Wenden Sie eine solche Therapie in Form von:

  • gemeinsame Mineralbäder;
  • Seele;
  • im Pool schwimmen;
  • individuelle Anwendungen von therapeutischem Schlamm, der dann mit Mineralwasser abgewaschen werden muss.

Bei der Balneotherapie wird die Wirkung von Chemikalien, die im Schlamm und im Wasser enthalten sind, auf die betroffenen Bereiche der Wirbelsäule durchgeführt. Nach ihrer Anwendung wird das Schmerzsyndrom gelindert und die lokale Durchblutung verbessert..

Gegenanzeigen für diese Technik sind:

  • bösartige Neubildungen;
  • Diabetes mellitus (mit schwerem Krankheitsverlauf);
  • schwerer Grad an Atherosklerose;
  • Pilzkrankheiten der Haut an Einsatzorten der Technik.

Die Physiotherapie bei Osteochondrose der Lendenwirbelsäule wird nur vom behandelnden Arzt verschrieben. Falls erforderlich, kann er empfehlen, einen Kurs zu absolvieren, der aus zwei Methoden gleichzeitig besteht..

Übersicht über 8 wirksame Physiotherapie bei Osteochondrose

In diesem Artikel erfahren Sie, was nützlich ist und wie Physiotherapie bei der Behandlung der Osteochondrose der Lendenwirbelsäule sowie bei der Osteochondrose des Brustraums und des Gebärmutterhalses hilft. Überblick über die effektivste und am häufigsten verschriebene Physiotherapie.

Artikelautorin: Victoria Stoyanova, Ärztin der Kategorie 2, Laborleiterin im Diagnose- und Behandlungszentrum (2015–2016).

Physiotherapeutische Verfahren - eine Gruppe von Methoden, die eine therapeutische Wirkung haben. Grundlage ihrer therapeutischen Wirkung ist die Wirkung künstlicher und natürlicher physikalischer Faktoren (magnetische Strahlung, Wärme, Kälte, elektrische Impulse) auf den Körper.

Physiotherapie ist sehr effektiv bei Osteochondrose der Halswirbelsäule, des Brustkorbs und der Lendenwirbelsäule, aber nicht die Haupt-, sondern nur eine Hilfsbehandlung:

  • es beschleunigt die Wiederherstellung von Geweben und deren Funktionen (ca. 2-3 mal);
  • hilft, Resteffekte der Krankheit (Schmerzen, Entzündungen, Muskelkrämpfe) zu lindern.

Normalerweise wird während der Exazerbationsperiode keine Physiotherapie verschrieben: Alle Methoden verbessern die lokale Durchblutung und können in diesem Stadium den Heilungsprozess verzögern und den Zustand des Patienten verschlechtern. Diese Behandlung liefert das beste Ergebnis, wenn die Verschlimmerung der Krankheit vorbei ist..

Bei der Osteochondrose verschiedener Teile der Wirbelsäule (zervikal, thorakal, lumbal) werden die gleichen physiotherapeutischen Methoden angewendet (der Unterschied kann in der Zeit und der Expositionskraft in der Anzahl der Eingriffe liegen)..

Die Physiotherapie wird vom behandelnden Arzt (mit Osteochondrose - Orthopäde, Vertebrologe) verschrieben, der Physiotherapeut führt komplexe Verfahren durch, einfach - das durchschnittliche medizinische Personal mit einer speziellen Ausbildung (Krankenschwestern).

Im Folgenden werden die wirksamsten und am häufigsten verschriebenen Methoden zur physiotherapeutischen Behandlung von Osteochondrose beschrieben..

Methoden der physiotherapeutischen Wirkung bei Osteochondrose: 1 - Elektrophorese; 2 - Magnetotherapie; 3 - Lasertherapie; 4 - Stoßwellentherapie

Ergebnisse der Physiotherapie, Kontraindikationen

Welche Physiotherapie hilft bei Osteochondrose jeglicher Lokalisation, warum wird sie verschrieben? Eine solche Behandlung ist notwendig, um:

  • die lokale Durchblutung anregen;
  • den Stoffwechsel verbessern;
  • Entspannen Sie die Muskeln und lösen Sie die komprimierten Nervenenden.
  • Beschleunigung der Heilung und Genesung in der Läsion;
  • Restsymptome der Krankheit (Entzündung, Schmerz, Schwellung) beseitigen.

Eine solche Therapie kann die Zeit der Rehabilitationsbehandlung, die Anzahl und Dosierung von Medikamenten verkürzen (und manchmal einige Medikamente abbrechen)..

Trotz der Tatsache, dass Physiotherapie mit Osteochondrose fast keine Nebenwirkungen verursacht und die Liste der Kontraindikationen klein ist, gibt es Krankheiten und Zustände, bei denen sie nicht zur Behandlung der Krankheit verschrieben werden. Die Liste der Kontraindikationen:

  1. Schwangerschaft.
  2. Onkologie.
  3. Verschlimmerung der Osteochondrose jeglicher Lokalisation.
  4. Störungen des Herzens, der Leber, der Lunge, der Nieren und schwerwiegende Erkrankungen, die durch diese Störungen verursacht werden.
  5. Hautkrankheiten, Reizungen oder Wunden auf der Haut im betroffenen Bereich.

1. Elektrophorese

Das Wesentliche der Methode ist die Bewegung von Arzneimittelpartikeln durch die Hautbarriere unter dem Einfluss eines elektrischen Feldes. Während sich das verwendete Arzneimittel im betroffenen Bereich ansammelt, kann es die Genesung beschleunigen und die Aufnahme bestimmter Medikamente reduzieren

Restliche, aber immer noch schwere Symptome der Krankheit zu lindern

Betäubt, lindert Entzündungen, Schwellungen, beruhigt

Zusätzlich zu allgemeinen Kontraindikationen wird die Elektrophorese bei hoher Empfindlichkeit gegenüber elektrischem Strom und bei infektiösen Pathologien (aktive Tuberkulose, Virushepatitis C) nicht verschrieben.

Rötung, Hautreizung

Wie funktioniert es
Warum ist es vorgeschrieben
Ergebnis der Bewerbung
Wenn nicht ernannt
Nebenwirkungen
Elektrophorese an der lumbosakralen Wirbelsäule

2. Magnetotherapie

Die Essenz der Methode ist die Wirkung eines konstanten oder alternierenden Magnetfelds auf den Körper, unter dessen Einfluss die Durchblutung, der Lymphfluss (Ausscheidung von überschüssiger Flüssigkeit) und der Stoffwechsel im betroffenen Bereich aktiviert werden

Um den Stoffwechsel zu verbessern (Sauerstoffzufuhr, Entfernung von Stoffwechselprodukten), beschleunigen Sie die Heilung und Wiederherstellung von Geweben, die während der Exazerbation beschädigt wurden

Es beschleunigt die Heilung von Geweben (einschließlich Nerven), lindert Schwellungen, lindert Entzündungen, betäubt (mäßig), stimuliert die zelluläre Immunität (erhöht die Widerstandsfähigkeit der Zellen gegen schädliche Faktoren)

Bei Hämophilie und anderen Blutungsstörungen mit anhaltender Hypertonie

Wie funktioniert es
Was ist bei Osteochondrose verschrieben?
Ergebnis der Bewerbung
Wenn nicht ernannt
Nebenwirkungen
Die Verwendung von Almaga bei Osteochondrose

3. Diadynamische Therapie

Die Essenz der Methode liegt in der Auswirkung gepulster elektrischer Ströme auf den Körper, die die peripheren Nervenenden (die den Schmerz hemmen) und die glatten Muskeln der Gefäßwände (Stimulierung des Stoffwechsels und der Lymphdrainage) reizen.

Die Physiotherapie bei zervikaler Osteochondrose (und anderen Formen der Krankheit) wird angewendet, um schwere Restmanifestationen der Krankheit (Schmerzen und Krämpfe der Nackenmuskulatur und anderer Körperteile) zu lindern und die Gewebereparatur zu beschleunigen

Betäubt (ca. 4 Stunden nach dem Eingriff tritt während der Behandlung mit diadynamischen Strömen ein anhaltenderer Effekt auf), entspannt die glatten Muskeln und löst Schwellungen

Bei systemischen Blutkrankheiten (Anämie) in Gegenwart eines Herzschrittmachers

Schnelle Sucht verringert die Wirksamkeit des physiotherapeutischen Verfahrens

Wie funktioniert es
Warum ist es vorgeschrieben
Ergebnis der Bewerbung
Wenn nicht ernannt
Nebenwirkungen
Diadynamische Therapie bei Osteochondrose

4. Lasertherapie

Die Methode basiert auf der Verwendung von Strahlen des optischen Bereichs, die tief in das betroffene Gewebe eindringen und dessen Erholung stimulieren

Um die Durchblutung zu verbessern, Schmerzen durch Schädigung des Nervengewebes zu lindern, degenerative Prozesse auszusetzen (Zerstörung)

Betäubt, stimuliert die Genesung und Heilung, löst Schwellungen und lindert Entzündungen

Bei Blutungsstörungen, systemischen Erkrankungen (Lupus)

Wie funktioniert es
Was ist bei Osteochondrose verschrieben?
Ergebnis der Bewerbung
Wenn nicht ernannt
Nebenwirkungen
Lasertherapie bei Osteochondrose der Halswirbelsäule

5. UHF

Das Verfahren basiert auf der Exposition gegenüber Geweben mit ultrahochfrequenten elektromagnetischen Impulsen, die sich dann in Wärme umwandeln, die Blutgefäße erweitern und die Durchblutung im betroffenen Bereich verbessern

Beschleunigung der Heilung von geschädigtem Gewebe

Die Physiotherapie stoppt die degenerativen Prozesse (Zerstörung), fördert die schnelle Gewebereparatur (aktiviert die für die Kollagenproduktion und Leukozytenaktivität verantwortlichen Zellen), verbessert den Stoffwechsel auf zellulärer Ebene und betäubt mäßig

Bei Blutungsstörungen, bei tiefer Venenthrombose, bei anhaltender Hypertonie (mit hohem Blutdruck)

Da UHF die Bildung von Bindegewebe an der Entzündungsstelle stimuliert, besteht bei seiner Anwendung die Gefahr einer unerwünschten Narbenbildung

Andere Nebenwirkungen von der Verwendung von UHF - Rötung der Haut

Wie funktioniert es
Warum ist es vorgeschrieben
Ergebnis der Bewerbung
Wenn nicht ernannt
Nebenwirkungen
UHF-Therapiegerät „UHF-60 - Med TeKo“

6. UVT

UVT - Stoßwellentherapie.

Die Methode basiert auf der Exposition gegenüber Geweben mit hochfrequenten Schallwellen

Um die Beweglichkeit der Wirbelsäule zu verbessern, Muskelverspannungen zu lösen, Salzablagerungen (die Ursache für die Ossifikation der Bänder) zu zerstören und das Knochenwachstum (Osteophyten) zu mildern

Physiotherapie gegen Osteochondrose verbessert die Durchblutung und Lymphdrainage, fördert die beschleunigte Gewebereparatur, betäubt, verbessert die Beweglichkeit der Wirbelsäule

Mit der Ansammlung von Exsudat an der Stelle der Läsion (schweres Ödem), mit Infektionskrankheiten (Osteomyelitis), Stoffwechselstörungen (Diabetes mellitus)

Leichte Beschwerden, Schmerzen im Anwendungsbereich während des Eingriffs, Hautrötungen und ziehende Schmerzen einen Tag danach

Wie funktioniert es
Was ist bei Osteochondrose verschrieben?
Ergebnis der Bewerbung
Wenn nicht ernannt
Nebenwirkungen
UVT-Verfahren

7. Detensortherapie

Die Methode basiert auf Muskelentspannung und Dehnung der Wirbelsäule unter Verwendung eines speziellen Geräts (einer Matte mit einem System geneigter Rippen, die vom Zentrum zur Peripherie gerichtet sind) unter dem Gewicht des eigenen Körpers

Zur Linderung des Zustands des Patienten mit Verformung, Krümmung der Wirbelsäule, Verschiebung und Vorfall der Bandscheiben

Lindert Rückenschmerzen, reduziert die Kompression der Bandscheiben, entspannt die Muskeln und Bänder, die für die Reizung der Nervenenden verantwortlich sind

Während einer Verschlimmerung der Osteochondrose

Wie funktioniert es
Was ist bei Osteochondrose verschrieben?
Ergebnis der Bewerbung
Wenn nicht ernannt
Nebenwirkungen
Therapeutische Matte "Detensor" in einer Abdeckung (oben) und ohne Abdeckung (unten)

8. Elektropunktur

Die Methode basiert auf dem Einfluss von niederfrequentem elektrischem Strom auf biologisch aktive Punkte (bei Osteochondrose wirken sie auf den Bereich, in dem die Nervenenden aus der Wirbelsäule austreten).

Zur Linderung der Symptome der Kompression von Nervenenden (Schmerzen) und Krämpfen

Die Reizung biologisch aktiver Punkte mit Elektroden betäubt, entspannt die Muskeln

Bei akuten Infektionen, systemischen Blutkrankheiten (Anämie), bei schweren kardiovaskulären Pathologien (Angina pectoris, Herzinfarkt)

Leichte Beschwerden in Form von Kribbeln oder Kribbeln während der Sitzung

Physiotherapie bei Osteochondrose der Wirbelsäule: Arten und Methoden

Physiotherapie ist für Osteochondrose jeglicher Lokalisation angezeigt - zervikal, thorakal, lumbal, lumbosakral, kombiniert. Das Durchführen mehrerer Sitzungen hilft, Schmerzen zu lindern, Knirschen während Neigungen und Drehungen des Körpers zu beseitigen und den Bewegungsbereich im betroffenen Teil der Wirbelsäule zu vergrößern. Welche Physiotherapie notwendig ist, bestimmt der behandelnde Arzt unter Berücksichtigung der Schwere des Osteochondroseverlaufs und des allgemeinen Gesundheitszustands des Patienten.

In welchen Fällen Physiotherapie

Es ist wichtig zu wissen! Ärzte unter Schock: "Es gibt ein wirksames und erschwingliches Mittel gegen OSTEOCHONDROZA." Lesen Sie mehr.

In den Anfangsstadien der Osteochondroseentwicklung wird die Behandlung häufig nur mit Hilfe physiotherapeutischer Maßnahmen durchgeführt. Nach 2-3 Eingriffen im Bereich geschädigter Wirbel und Bandscheiben verbessert sich die Durchblutung. Sie beginnen, die Nährstoffe zu erhalten, die zur Wiederherstellung des Knorpels benötigt werden. Besonders schnell sind die Regenerationsprozesse bei jungen Patienten.

Bei Osteochondrose werden Physiotherapieverfahren mit 2-3 Schweregraden verschrieben, um akute Schmerzen zu lindern, die Anfälligkeit des Körpers für Medikamente zu erhöhen, Verkalkungen, Knorpel und Knochenwachstum nicht chirurgisch zu entfernen.

Verfahrenseffizienz

Die Physiotherapie ist einer der Bestandteile der umfassenden Behandlung der Osteochondrose. Der Patient wird unmittelbar nach Beseitigung der akuten Rückenschmerzen an einen Physiotherapeuten mit den diagnostischen Ergebnissen überwiesen. Die Verfahren können die Behandlungszeit verkürzen, die Entwicklung von Komplikationen verhindern und Schmerzen ohne den Einsatz von Medikamenten beseitigen. Infolgedessen wird die pharmakologische Belastung des Körpers des Patienten durch die Reduzierung der Dosen lokaler und systemischer Arzneimittel erheblich verringert. Dies gilt insbesondere bei schweren Erkrankungen der Leber, der Nieren und des Magen-Darm-Trakts.

Arten der Physiotherapie bei der Behandlung von Osteochondrose

Physiotherapeutische Verfahren werden in Abhängigkeit von den physikalischen Faktoren klassifiziert, die während ihrer Implementierung verwendet werden - Schallwellen, Magnetfelder, ultraviolette Strahlen. Die meisten von ihnen werden im Remissionsstadium eingesetzt, um den Stoffwechsel und die teilweise Wiederherstellung beschädigter Wirbelstrukturen zu beschleunigen..

Elektrotherapie

Elektrotherapie - Behandlung mit elektrischen Strömen durch Anlegen von Elektroden an den Hals-, Brust- oder Lendenwirbeln. Die Reizung der Nervenenden hilft, den Stoffwechsel zu beschleunigen, die Durchlässigkeit der Zellmembranen zu erhöhen, die Blutgefäße zu erweitern und die Mikrozirkulation zu verbessern. Infolgedessen nehmen die Schmerzen ab, Muskelkrämpfe verschwinden, beschädigtes Gewebe wird wiederhergestellt..

Akupunktur

Akupunktur - eine Richtung in der traditionellen chinesischen Medizin, die darin besteht, Nadeln an biologisch aktiven Punkten einer Person zu installieren. Sie befinden sich entlang der Wirbelsäule an Armen, Beinen, Schultern und Ohrläppchen. Das Setzen dünner, kurzer Stahlnadeln führt zur Entwicklung von Substanzen im Körper mit entzündungshemmender, analgetischer und abschwellender Wirkung. Die Produktion von Endorphinen, die den psycho-emotionalen Zustand eines Menschen verbessern, nimmt ebenfalls zu..

Amplipulse

Amplipuls - therapeutische Wirkung bei Wechselströmen hoher und niedriger Frequenz. Insgesamt können bis zu fünf Stromtypen verwendet werden, die sich in Modulationsfrequenz und Intervalldauer voneinander unterscheiden. Jeder von ihnen hat seine eigene therapeutische Wirkung: analgetisch, vasodilatierend, myostimulierend, neurostimulierend, trophisch.

Impulsströme (Darsonvalisierung)

Die Darsonvalisierung ist eine physiotherapeutische Technik, die auf der Wirkung eines gepulsten Stroms mit hoher Spannung, hoher Frequenz und geringer Leistung basiert. Die Verwendung gepulster Ströme bei der Behandlung von Osteochondrose ermöglicht es Ihnen, biochemische und metabolische Prozesse zu aktivieren. Die Blutversorgung der Bandscheiben, der Wirbel mit Nährstoffen verbessert sich, der Lymphfluss normalisiert sich, die lokale Immunität wird gestärkt.

Diadynamische Therapie

Diadynamische Therapie - Behandlung von Osteochondrose mit Strömen konstanter Stärke und niedriger Frequenz. 7 Ströme werden in Form einer Halbsinuswelle verwendet, die durch die Art der Impulse und des Wechselkreises gekennzeichnet ist. Nach dem Anlegen der Elektroden treten Kribbeln und ein leichtes Brennen auf. Durch ihre Intensität wird die Stärke der Aktion bestimmt, die zur Betäubung, Verbesserung der Gewebenahrung, Beseitigung entzündlicher Ödeme und Steifheit der Bewegungen erforderlich ist.

Elektrophorese

Die Elektrophorese ist eine Methode zur Verabreichung von Arzneimitteln durch die Haut direkt in den Bereich der betroffenen Wirbelstrukturen unter Verwendung von elektrischem Strom. Während des Eingriffs wird ein in eine Lösung des Arzneimittels getränkter Mulltupfer auf den Körper des Patienten gelegt. Eine Schutzdichtung wird oben platziert, eine Elektrode wird installiert. Zuerst reichert sich die Arzneimittelsubstanz in den Weichteilen an und wird dann allmählich aus diesen freigesetzt, wodurch eine langfristige analgetische, trophische und antiexudative Wirkung erzielt wird.

Lasertherapie

Sogar die "vernachlässigte" OSTEOCHONDROSE kann zu Hause geheilt werden! Vergessen Sie nur nicht, es einmal am Tag zu verschmieren..

Die Lasertherapie ist eine therapeutische Wirkung auf Bandscheiben und Wirbel bei geringer Strahlungsintensität des Lichtbereichs mit fester Wellenlänge. Nach mehreren Sitzungen zeigt sich eine ausgeprägte vasodilatierende, entzündungshemmende, analgetische Wirkung. Die Lasertherapie erhöht die Anfälligkeit des Körpers für Medikamente zur Behandlung von Osteochondrose. Dies ermöglicht es Ihnen, die pharmakologische Belastung durch Reduzierung ihrer Dosen zu reduzieren.

Ultraviolett-Therapie

UV-Therapie - Behandlung mit ultravioletten Strahlen. Die physiotherapeutische Methode zielt darauf ab, die allgemeine Gesundheit zu verbessern, die lokale Immunität zu stärken und die Schwere der Schmerzen zu verringern. In der Vorbereitungsphase wird notwendigerweise die individuelle Empfindlichkeit des Patienten gegenüber ultravioletten Strahlen bestimmt. Dazu wird eine Testbestrahlung eines kleinen Hautbereichs am Gesäß oder Unterarm durchgeführt.

Magnetotherapie

Magnetotherapie - die therapeutische Wirkung eines Magnetfelds auf Bandscheiben und Wirbel, die von Osteochondrose betroffen sind. Dies führt zur Wiederherstellung von Trophismus und Innervation, zur Reinigung der Wirbelstrukturen von Salzen, Gewebeabbauprodukten, zur Aktivierung des Sauerstoffmetabolismus und zur Wiederherstellung von geschädigtem Knorpelgewebe, Nerven und Blutgefäßen.

Detensor-Therapie

Die Detensortherapie ist eine schmerzlose Methode, um die Wirbelsäule mit einer mit Versteifungen ausgestatteten Polyurethan-Schaumstoffmatratze zu dehnen. Der etwa 45-minütige Eingriff trägt dazu bei, den Abstand zwischen den Körpern benachbarter Wirbel zu vergrößern. Sie hören auf, Blutgefäße und Wirbelsäulenwurzeln zu quetschen und Weichteile zu verletzen. Infolgedessen verschwinden viele neurologische Symptome der Osteochondrose, beispielsweise Taubheitsgefühl, Kribbeln, Krabbeln.

Vibrotherapie

Die Vibrotherapie ist eine Schwingungseffekt auf oberflächlich gelegenes Körpergewebe mit Hilfe spezieller Geräte. Die Vibrationsmassage zeichnet sich durch ausgeprägte Schmerzmittel, abschwellende Mittel, Lymphdrainage und entzündungshemmende Eigenschaften aus. Die Durchblutung im Bereich der geschädigten Bandscheiben wird beschleunigt, sie erhalten genügend Nährstoffe für die Regeneration.

Stoßwellentherapie

Die Stoßwellentherapie ist ein Hardwareeffekt auf Gewebe mit gezielten Schallwellen einer bestimmten Frequenz. UVT wird zur Behandlung von Osteochondrose eingesetzt, um Knorpel- und Knochenwachstum zu zerstören, die Blutversorgung zu stimulieren und Stoffwechselprozesse zu beschleunigen. Unter dem Einfluss einer Stoßwelle, kollabierenden Kavitationsblasen, werden Mikrojets von Osteophyten in kleine Teile zerkleinert und dann ihre Körper ausgeschieden.

Balneotherapie

Die Balneotherapie ist eine Methode zur chemischen, temperaturbedingten und mechanischen Wirkung von Wasser auf die betroffenen Wirbelstrukturen und auf den gesamten Körper. Während des Behandlungsprozesses wird gewöhnliches oder Mineralwasser mit unterschiedlichen Temperaturen in Form einer Dusche, eines Bades, einer Bewässerung oder eines Übergießens verwendet. Die Hauptaufgaben der Balneotherapie sind die Stärkung der Immunität, die Aktivierung des Stoffwechsels, die Erweiterung von Blut und Lymphgefäßen sowie die Erhöhung der Widerstandsfähigkeit gegen körperliche Anstrengung.

Hirudotherapie

Hirudotherapie - Behandlung mit medizinischen Blutegeln. 3 bis 7 Ringelblumen werden an schmerzhaften Stellen des Nackens oder des unteren Rückens installiert. Sie beißen durch die Haut, injizieren Speichel in das Blut, wodurch die Bildung von Blutgerinnseln verhindert wird. Zusammen mit Antikoagulanzien dringen jedoch viele andere biologisch aktive Substanzen in den Körper ein. Sie haben analgetische, abschwellende, immunstimulierende und entzündungshemmende Wirkungen..

Physische Geräte

Eine große Anzahl von Geräten für die Physiotherapie zu Hause wird in Geschäften für medizinische Geräte und in Online-Apotheken verkauft. Neurologen und Vertebrologen empfehlen, solche Geräte nicht zur Behandlung von Osteochondrose zu verwenden, da ihre Wirksamkeit durch die Ergebnisse klinischer Studien nicht bestätigt wurde. Die Ausnahme bilden Vibrationsmassagegeräte mit abnehmbaren Düsen, Geschwindigkeitsreglern und praktischen langen Griffen zur Bearbeitung der Nacken- und Rückenmuskulatur.

Kontraindikationen

Die Physiotherapie bei lumbaler, zervikaler und thorakaler Osteochondrose wird nicht mit einem allgemein schwerwiegenden Zustand des Patienten, erhöhter Körpertemperatur, Blutdrucksprüngen, Blutungen an irgendeiner Stelle oder Herzrhythmusstörungen durchgeführt. Absolute Kontraindikationen sind auch scharfe Erschöpfung, zerebrale Arteriosklerose, Tumoren, Infektionen, Epilepsie, akute oder chronische Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems. Während einer Verschlimmerung der Osteochondrose wird nur die Elektrophorese mit Glukokortikosteroiden und Anästhetika verwendet, um starke Schmerzen zu lindern.

Physiotherapie bei Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

Physiotherapie bei Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

Osteochondrose ist eine Erkrankung der Wirbelsäule, die praktisch jedem Menschen bekannt ist. Schmerzen im Rücken, im unteren Rücken und im Nacken treten häufiger bei Menschen im fortgeschrittenen Alter auf, aber junge Menschen sind nicht dagegen immun. Auf den ersten Blick kann eine nicht ängstliche Krankheit die Bandscheiben ernsthaft negativ beeinflussen, Veränderungen verursachen und ihre Körpergröße verringern. Es ist schwer zu sagen, was speziell zum Auftreten von Osteochondrose beiträgt, es gibt nur unterschiedliche Meinungen und Vermutungen. Möglicherweise liegt dies an Verletzungen oder altersbedingten Veränderungen im Gewebe, oder eine schlechte segmentale Durchblutung trägt dazu bei..

Es wird angemerkt, dass Osteochondrose am häufigsten die Lendenwirbelsäule betrifft und dies zu Muskeln, Kopfschmerzen, Durchblutungsstörungen und der Funktion des Vestibularapparates führen kann.

Osteochondrose muss nicht als eine Krankheit betrachtet werden, die von selbst verschwindet, sondern erfordert eine komplexe medizinische Behandlung mit Medikamenten und physiotherapeutischen Verfahren.

Wir werden analysieren, was Physiotherapie ist, welche Vorteile und Arten dieser Methode es gibt, wer gezeigt wird und für wen eine solche Behandlung kontraindiziert ist.

Was wird durch Physiotherapie bei Osteochondrose erreicht?

Physiotherapie ist eine moderne und wirksame Methode zur Bekämpfung der Osteochondrose. Es wirkt spezifisch auf den Entzündungsbereich, ohne benachbarte Organe und Gewebe zu beeinträchtigen. Physiotherapie zur Osteochondrose der Lendenwirbelsäule zur Schmerzlinderung und Wiederherstellung der betroffenen Wirbel.

Nach einer Reihe von physiotherapeutischen Eingriffen nimmt die Entzündung signifikant ab. Die Beweglichkeit der betroffenen Wirbel wird wiederhergestellt. Die Schwellung des Gewebes wird beseitigt. Die Durchblutung im entzündeten Bereich wird normalisiert..

Die Arbeit aller inneren Organe normalisiert sich wieder. Das körpereigene Immunsystem wird gestärkt..

Physiotherapie bei Osteochondrose der Lendenwirbelsäule.

Auswirkungen auf eine bestimmte Site. Bei Arzneimitteln kann dies nicht erreicht werden, da sie vom Blut getragen werden und fast alle Organe betreffen.

Es gibt keine scharfen Exazerbationen chronischer Krankheiten. Die meisten Medikamente rufen das Auftreten von Nebenwirkungen hervor, die die Krankheit von einem passiven auf einen aktiven Zustand übertragen.

Verwendungsmöglichkeit bei nicht eindeutiger medikamentöser Therapie. Wenn eine ausgedehnte Entzündung die Abgabe von aktiven Komponenten durch herkömmliche Verfahren nicht erlaubt.

Arten der Behandlung von Osteochondrose

Detensortherapie - Mit Hilfe einer speziellen Matte mit elastischen Rippen wird die Wirbelsäule herausgezogen. Auf der Matte wirken spezielle Rippen auf die Wirbelsäule, die Muskeln entspannen sich, Krämpfe werden gelindert. Die korrekte Position der Wirbel wird wiederhergestellt, die Rückenmuskeln kommen in Ton.

Magnetotherapie - niederfrequente Magnetfeldimpulse wirken auf das Gewebe. Die Blutviskosität ändert sich, die Schwellung wird entfernt, die Blutgefäße erweitern sich, all dies wirkt sich positiv auf die Stoffwechselprozesse in entzündeten Geweben aus. Dieser Eingriff wird nur ambulant durchgeführt..

Ultraviolette Strahlung - Spezialausrüstung beseitigt Entzündungsherde und sorgt für eine bakterizide Wirkung. Die Behandlung beginnt mit kleinen Dosen ultravioletter Strahlen, die mit jedem Eingriff zunehmen. Zuvor müssen Sie jedoch einen Test auf Empfindlichkeit gegenüber ultraviolettem Licht durchführen.

Phonorese - Medikamente werden mit Ultraschallvibrationen verabreicht. Dies ermöglicht es, nicht nur Schwellungen und Entzündungen zu beseitigen, sondern auch Wirkstoffe in den geschädigten Bereich abzugeben. Der Stoffwechsel wird beschleunigt, das Gewebe erhält die notwendigen Nährstoffe.

Ultraschall - Es wird eine Gewebemikromassage durchgeführt, die die Durchblutung aktiviert und eine anästhetische, entzündungshemmende Wirkung hat.

EHF - Hochfrequenztherapie, die die aktiven Punkte des Körpers stimuliert und die Haut nicht wie bei der Akupunktur schädigt. Nach mehreren Sitzungen nimmt die Bewegung der Bandscheiben zu.

Lasertherapie - Ein spezieller Laser wird in den geschädigten Bereich geschickt, um Entzündungen und Schmerzen zu lindern und den Körper zu erholen. Nach den ersten Sitzungen wird eine Verbesserung des Allgemeinzustands und eine Abnahme der Schmerzen beobachtet. Der Vorgang dauert 15 Minuten..

Exposition gegenüber Vibrationen - Die Behandlung erfolgt durch mechanische Vibrationen, die von einem Bandvibrationsmassagegerät erzeugt werden.

Physiotherapieübungen sind wahrscheinlich die am häufigsten verwendete Methode zur Behandlung und Vorbeugung des Anfangsstadiums der Osteochondrose. Für jeden Patienten wird eine spezielle Reihe von Übungen ausgewählt..

Welche Methode zu verwenden ist, wählt der Arzt, nachdem er dies zuvor mit dem Patienten vereinbart und die erforderlichen Studien zum Gesundheitszustand durchgeführt hat. Beispielsweise sind bei starken Schmerzen Lasertherapie und Phonorese angezeigt, bei Osteochondrose mit Gefäßproblemen Magnetotherapie. Physiotherapie wird nur während der Remissions- und Remissionsperiode verschrieben.

Es wird angenommen, dass Physiotherapieverfahren im Laufe der Zeit bestimmte Medikamente ersetzen werden. Schließlich können Sie jetzt nur mit Physiotherapie und körperlichen Übungen eine Krankheit wie Osteochondrose heilen. Dies ist natürlich möglich, wenn Sie sich beim ersten Anzeichen eines Problems an einen Spezialisten wenden..

Es ist wichtig zu wissen

Physiotherapie ist nicht für jeden geeignet, sie ist kontraindiziert für:

  • Menschen mit häufigen schweren Erkrankungen des Körpers,
  • Krebspatienten in verschiedenen Stadien,
  • diejenigen, die ernsthafte Probleme oder Veränderungen im Herz-Kreislauf-System und in den Atemwegen haben,
  • Menschen mit eingeschränkter Leber- und Nierenfunktion,
  • schwangere Frau,
  • Menschen mit Hautkrankheiten,
  • eine psychische Störung haben.

Wenn Sie eine Krankheit rechtzeitig bemerkt haben und qualifizierte Hilfe suchen, können Sie sie bereits im Anfangsstadium beseitigen, bevor ernsthafte Probleme mit der Wirbelsäule und dem gesamten Körper auftreten.

Physiotherapie bei Osteochondrose

Die Physiotherapie als Behandlungsmethode wird seit vielen Jahren von Spezialisten eingesetzt. Seine Besonderheit ist, dass die Wirkung nur auf einen bestimmten Körperteil gerichtet ist, die übrigen Bereiche bleiben unberührt. Verfahren haben eine geringe Anzahl von Kontraindikationen, können von Kindheit an angewendet werden. Daher ist die Physiotherapie bei Osteochondrose eine wirksame Methode, um mit Schmerzen umzugehen, den Patienten auf die Füße zu stellen und ihm einen mobilen Lebensstil zu ermöglichen.

Indikationen zur Therapie

Natürlich erfordert Osteochondrose einen längeren medizinischen Eingriff. Zusammen mit Medikamenten und Injektionen wird eine Physiotherapie verschrieben, die von einem Arzt nach Feststellung einer Krankheit verschrieben wird.

Faktoren, an denen sich Ärzte orientieren, wenn sie physiotherapeutische Verfahren für Osteochondrose empfehlen:

  1. Beschwerden in der Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule, Schmerzen, Steifheit der Bewegungen, Unfähigkeit aufzustehen, sich hinzusetzen oder sich zu beugen werden zur Grundlage für die Ernennung physiotherapeutischer Eingriffe durch den Allgemeinarzt. Diese Art der Intervention zielt darauf ab, Schmerzen zu beseitigen..
  2. Physiotherapie ist für Personen angezeigt, die genetisch für die Krankheit als Prophylaxe prädisponiert sind, sowie für Personen, die unter besonderen Arbeitsbedingungen arbeiten, z. B. in einer erzwungenen statischen Haltung von mindestens 4 Arbeitsstunden.
  3. Mechanische Verletzungen (Verletzungen), die zur Bildung von Osteochondrose führen, erfordern häufig auch die Ernennung bestimmter physiotherapeutischer Verfahren, die in diesem Fall zur Verhinderung der Entwicklung der Krankheit eingesetzt werden.

Effizienz

Die Behandlung von Osteochondrose sollte mit einer Reihe von Verfahren einhergehen: Einnahme von Medikamenten, Akupunktur, körperliche Bewegung, ein gesunder Lebensstil. Die Anwendung der Physiotherapie wird zweifellos dazu beitragen, wenn nicht sogar eine vollständige Genesung zu erreichen - eine Verlangsamung der Entwicklung der Krankheit. Der Muskelkrampf hört auf, die Schwellung der inneren Organe nimmt ab, der Entzündungsfokus hört auf, die Beweglichkeit der Gelenke nimmt zu, die Stoffwechselprozesse in den Zellen werden wiederhergestellt.

Unsere Leser empfehlen

Zur Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen der Gelenke verwendet unser regelmäßiger Leser die von führenden deutschen und israelischen Orthopäden empfohlene nicht-chirurgische Behandlungsmethode, die immer beliebter wird. Nachdem wir es sorgfältig studiert hatten, beschlossen wir, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.

Die Wirksamkeit physiologischer Verfahren bei der Linderung der Symptome der Osteochondrose wird durch ihre langjährige Erfahrung belegt. Um die Wirkung und die schnelle Genesung des Patienten zu verbessern, werden mehrere Methoden der Physiotherapie gleichzeitig empfohlen..

Methoden

Die Auswahl an Methoden zur Physiotherapie der Osteochondrose ist recht umfangreich. In medizinischen Kliniken sind Patienten eingeladen:

  • die Verwendung von Ultraschall;
  • Bestrahlung mit ultraviolettem Licht;
  • Magnetfeldtherapie;
  • Stoßwelleneffekt auf den entzündeten Bereich;
  • Neonlaserbehandlung;
  • elektrotherapeutische Methode;
  • Bewegungstherapie;
  • Balneotherapie;
  • Vibrationsbelastung;
  • Detensortherapie.

Ultraschallbestrahlung

Bei der Ultraschallbestrahlung kommt es zu einer Exposition gegenüber dem betroffenen Bereich durch hochfrequente Wellen, deren Frequenz mehr als 25.000 Hz beträgt. Dadurch werden die Schmerzen reduziert und Entzündungen gelindert. Je nach Grad der Osteochondrose werden dem Patienten 10-15 Eingriffe verschrieben. Die Ultraschallbehandlung hat Kontraindikationen:

  • Onkologie;
  • dermatologische Hautausschläge;
  • psychosomatische Störungen.

Ultraviolette Bestrahlung (UV)

Unter dem Einfluss ultravioletter Strahlen auf den Körper entsteht Vitamin D, der zur besseren Aufnahme von Kalzium beiträgt. Beginnen Sie den Eingriff mit einer Mindestdosis, um keine Allergien und Nebenwirkungen zu verursachen. Ultraviolette Bestrahlung als Physiotherapie bei zervikaler Osteochondrose wird im Bereich der Schulterblätter, bei Chondrose des unteren Rückens, bei der Glutealmuskulatur und im Kreuzbein sowie bei thorakaler Osteochondrose - im mittleren Teil der Wirbelsäule - durchgeführt. Wie Ultraschall hat der Ural-Bundesbezirk einige Kontraindikationen und ist nicht verschrieben für:

  • Onkologie;
  • Blutkrankheiten;
  • akute fieberhafte Erkrankung.

Magnetfeldtherapie

In diesem Fall werden die Verfahren mit Magneten mit einer Feldstärke von 22-25 mT durchgeführt. Ein Paar Magnete liegt einander gegenüber, so dass zwischen ihnen der Entzündungsherd liegt. Während des gesamten Verfahrens tritt eine kontinuierliche Exposition gegenüber dem betroffenen Bereich auf. Die maximale Zeit für die Magnetotherapie beträgt 20 Minuten. Die Anzahl der Sitzungen beträgt 12-15. Gegenanzeigen für diese Art der Behandlung:

  • Onkologie;
  • allergische Hautausschläge;
  • hohe Körpertemperatur.

Stoßwellentherapie

Eine der neuen Methoden und Verfahren zur Behandlung von Osteochondrose ist die Stoßwellenwirkung. Die therapeutische Wirkung wird durch den Einfluss von Wellen auf Gewebe und Nervenenden erreicht. Schallwellen bauen Stress ab, reduzieren Schwellungen. Aufgrund der Tatsache, dass sie vor relativ kurzer Zeit mit der Stoßwellentherapie begonnen haben, wurden nicht alle Kontraindikationen untersucht. Bisher wurde festgestellt, dass das Verfahren nicht anwendbar ist, wenn:

  • Onkologie;
  • Allergien
  • dermatologische Erkrankungen;
  • alle Arten von Erkrankungen der Nieren und des Kreislaufsystems.

Lasertherapie

Eine der häufigsten Methoden der Physiotherapie bei Osteochondrose ist die Lasertherapie. Die Behandlung mit einem Laser, der Neonstrahlen überträgt, wirkt sich nicht nur auf den entzündeten Bereich aus, sondern wirkt sich auch positiv auf den gesamten Körper des Patienten aus. Der Schmerz verschwindet, die Entzündung verschwindet, die Schwellung nimmt ab, die Beweglichkeit der Gelenke normalisiert sich. Der Laserstrahl wird direkt an die Wirbelsäulenwurzeln gesendet, die Belichtung dauert einige Minuten. Das Volumen des gesamten Verfahrens beträgt nicht mehr als 13-14 Minuten. Zu den Laser-Kontraindikationen gehört neben Krebs auch eine hohe Empfindlichkeit einer Person gegenüber einem Neonlaser.

Elektrotherapie

Eine elektrotherapeutische Methode hilft, Osteochondrose loszuwerden, bei der ein elektrischer Mikrostrom in den Körper des Patienten eindringt und Wärme erzeugt, wodurch der Blutfluss zum Entzündungsherd ansteigt. Die Elektrotherapie ist bei Krebspatienten mit hoher Körpertemperatur in Gegenwart eines Herzschrittmachers und Metallspeichen bei Frakturen der Gliedmaßen kontraindiziert.

Vibration

Mit Hilfe spezieller Bandvibrationsmassagegeräte wird der betroffene Bereich beeinflusst. Der Vorgang dauert 10-15 Minuten. Um den Effekt zu erzielen, müssen Sie mindestens 10-12 Sitzungen durchlaufen.

Balneotherapie

Die Balneotherapie ist in Feriengebieten und in gesundheitsfördernden medizinischen Zentren weit verbreitet. Verbesserte Eigenschaften haben Schmutz und Mineralwasser. Die Balneotherapie ist eine Reihe von Verfahren zur Anreicherung des gesamten Körpers mit mineralischen und natürlichen Substanzen, darunter:

  • Schlammbäder;
  • Mineral- und Massagebäder;
  • Charcots Dusche und Kontrastdusche;
  • Schlammtücher und Wraps.

Patienten mit offenen Wunden und Hautschäden sollten von diesen Verfahren Abstand nehmen, da Bäder auf den gesamten Körper angewendet werden.

Detensor-Therapie

Die umstrittenste Methode zur Behandlung von Osteochondrose ist die Dehnung der Wirbelsäule, dh die Detensortherapie. Massagetherapeuten führen dieses Verfahren durch. Das Minus der Technik ist das Fehlen einer therapeutischen Wirkung, aber nur die Beseitigung von Schmerzen. Die Detensortherapie war in der Vorkriegszeit weit verbreitet, was jedoch auf die Unmöglichkeit zurückzuführen ist, in jenen Tagen effektivere Verfahren durchzuführen.

  • Tumoren in der Wirbelsäule;
  • Verletzungen der Wirbelsäure;
  • mangelnde Koordination der Bewegungen.

Physiotherapie

Physiotherapeuten haben eine Reihe von Übungen entwickelt, mit denen Schmerzen bei Osteochondrose der Lenden-, Hals- oder Brustregion beseitigt werden können. Übungen sind nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt erforderlich. Beginnen Sie mit 5-10 Minuten pro Tag und erhöhen Sie die Belastung schrittweise.

Übungen zur zervikalen Osteochondrose:

  1. Drehen Sie den Kopf zur Seite, senken Sie den Kopf ab und kippen Sie ihn nach rechts und links zurück.
  2. Langsame kreisförmige Kopfbewegungen.
  3. Kopfstützenwiderstand.
  4. Kreisbewegung mit Schultern.
  5. Heben und Strecken der Arme seitlich auf Schulterhöhe.

Übungen zur Osteochondrose der Brustregion:

  1. Den Rücken krümmen, auf allen Vieren stehen.
  2. Anheben von Beinen und Kopf auf Bauch auf einer harten Oberfläche.
  3. Beim Einatmen den Kopf nach hinten kippen und auf einem Stuhl sitzen.
  4. Drücken der Hände auf Brusthöhe im Schloss.

Übungen zur lumbalen Osteochondrose:

  1. Eins nach dem anderen Zurückziehen und Entspannen des Bauches.
  2. Muskelkontraktion.
  3. Das Becken verschieben und auf den Boden knien, knien.
  4. Ziehen Sie abwechselnd die Knie zu sich und liegen Sie auf dem Rücken auf einer harten Oberfläche.
  5. Kreisförmige Drehung der Hüften in verschiedene Richtungen, auf dem Boden stehend.
  6. Leichte Kniebeugen mit gespreizten Beinen auf Schulterhöhe.

Alle Übungen werden 10-13 Mal in einem Ansatz mit einer Pause von 2-3 Minuten wiederholt. Sie müssen mit ein paar Minuten pro Tag beginnen und die Last schrittweise auf 4-5 Ansätze erhöhen.

Die Hauptregel bei ihrer Anwendung ist das Fehlen scharfer Schmerzen und schlechter Gesundheit! Wenn Sie sich unwohl fühlen, dunkle Augen haben oder schwindelig sind, hören Sie auf zu trainieren..

Die vorteilhafte Wirkung der therapeutischen Gymnastik auf entzündete Bereiche ist nur in Verbindung mit einer medikamentösen Behandlung und einer anderen Physiotherapie möglich. Es muss daran erinnert werden, dass therapeutische Übungen für Funktionsstörungen in der Arbeit der Wirbelsäule in einem ruhigen Tempo durchgeführt werden sollten, plötzliche Bewegungen sind nicht akzeptabel.

Physiotherapie bei Osteochondrose zu Hause

Die meisten Geräte für physiotherapeutische Verfahren werden in Apotheken und Fachgeschäften für medizinische Geräte verkauft. Dies bedeutet, dass der Patient einige Eingriffe unabhängig zu Hause durchführen kann..

Der erste Kurs muss in der Klinik unter Aufsicht eines Physiotherapeuten absolviert werden, eine Beratung erhalten und erst danach die Geräte oder Verfahren zu Hause verwenden. Meistens wählen Patienten als unabhängige Therapie körperliche Übungen, Gymnastik und Übergießen mit Wasser. Es ist wichtig zu wissen, dass Osteochondrose keine Kälte akzeptiert. Daher sollte beim Duschen und Gießen warmes oder heißes Wasser verwendet werden.

Die Wirksamkeit der Therapie zu Hause ist viel geringer als bei Verfahren, die in einer spezialisierten Arztpraxis durchgeführt werden können. Der Grund dafür ist die mangelnde Überwachung durch einen Physiotherapeuten. Während der Selbstbehandlung kann sich der Patient verschlechtern, es besteht die Gefahr einer negativen Reaktion des Körpers, einer Verschlimmerung der Schmerzen in der Lenden- oder Halswirbelsäule und einer Steifheit der Bewegungen. Wenden Sie sich daher besser an Spezialisten, um qualifizierte Hilfe zu erhalten. Der Physiotherapeut kann während des Eingriffs die Behandlung abbrechen und bei jeder Exazerbation Nothilfe leisten.

Kontraindikationen

Physiotherapeutische Methoden zur Osteochondrose sind verboten, wenn der Patient an Onkologie, Erkrankungen des Blutes, der Leber, der Nieren, allergischen Reaktionen oder Dermatitis leidet. Sie können auch eine Reihe von Einschränkungen hervorheben, bei deren Vorhandensein auf eine Physiotherapie verzichtet werden muss:

  • Schwangerschaft ab dem ersten Trimester, Stillzeit;
  • Verschlimmerung chronischer Krankheiten;
  • Geisteskrankheit (Epilepsie, Psychose);
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • Herzinfarkt, Schlaganfall, Gehirnkrankheit;
  • Schädigung der Haut;
  • Bluthochdruck;
  • Drogen-, Gift- oder Alkoholvergiftung.

Bei der Verschreibung der Behandlung berücksichtigt der Therapeut die individuellen Merkmale des Körpers des Patienten, das Vorhandensein chronischer Erbkrankheiten, Kontraindikationen und den äußeren Zustand. Zu den Einschränkungen zählen außerdem eine starke Verschlechterung des Wohlbefindens des Patienten und das Auftreten starker Schmerzen.

Die effektivste Behandlung findet nicht zu Hause statt, sondern in einer medizinischen Klinik unter Aufsicht eines qualifizierten Spezialisten.

Erwartete Wirkung

Zunächst erwartet der Patient ein sofortiges Ergebnis von physiotherapeutischen Eingriffen. Das ist grundsätzlich falsch! Physiotherapie ist eine Hilfstechnik zur Behandlung von Osteochondrose. Bei schweren Krämpfen in der Lenden-, Brust- oder Halswirbelsäule ist es notwendig, die Schmerzen mit Medikamenten zu stoppen. Und nur wenn diese Bedingung erfüllt ist, beginnen Sie mit der Physiotherapie.

Die Kombination von Chondrose-Behandlungsmethoden ergibt ein günstiges Ergebnis. Aber der Patient selbst muss versuchen, die Krankheit für immer loszuwerden. Es ist notwendig, den Lebensstil zu ändern, viele schlechte Gewohnheiten aufzugeben, bequeme Schuhe zu tragen, einen Ort zum Lernen oder Arbeiten richtig zu organisieren, sich richtig zu ernähren, übermäßiges Essen zu vermeiden (besonders abends), Sport zu treiben und zu schwimmen.

Sie haben Osteochondrose?

  • Alle Mittel wurden ausprobiert und nichts half.?
  • Sie werden von ständigen Schmerzen gequält?
  • Und jetzt sind Sie bereit, jede Gelegenheit zu nutzen, die Ihnen das lang erwartete Wohlbefinden bringt!

Es gibt ein wirksames Mittel. Ärzte empfehlen Lesen Sie mehr >>!

Wie funktioniert es
Was ist bei Osteochondrose verschrieben?
Ergebnis der Bewerbung
Wenn nicht ernannt
Nebenwirkungen