Was ist eine Detektivtherapie der Wirbelsäule?

Die spontane Methode der Wirbelsäulentherapie besteht darin, eine Säule mit einer speziellen Matte zu dehnen. Die therapeutische Wirkung beruht auf der Umverteilung der Schwerkraft des Körpers, die die Wirbelsäule und die Zwischenwirbelräume entlastet. Um die maximale therapeutische Wirkung zu erzielen, müssen die Behandlungsregeln eingehalten und Kontraindikationen zuvor beseitigt werden.

Merkmale und Wirksamkeit der Therapie

Die Waschmittelzeichnung wurde 1978 von dem deutschen Professor Kurt Kinlein entwickelt. Der Akademiker selbst hatte lange Zeit Rückenschmerzen, die durch Kompressionsfrakturen der Wirbel verursacht wurden. Dies war der Grund für die Entwicklung eines speziellen Geräts, das Beschwerden beseitigt und viele Krankheiten verhindert..

Von 1978 bis heute hat die Behandlungsmethode an Popularität gewonnen und daher sind die meisten modernen Rehabilitations- und Sanatoriumseinrichtungen mit Zündermatratzen ausgestattet. Sie werden als Erste Hilfe bei akuten Schmerzen sowie bei chronischen Schmerzen eingesetzt, die durch Verletzungen in der Vorgeschichte verursacht wurden..

Wenn wir die Streckhaube mit der Traktion der Hardware vergleichen und die Wirbelsäule unter ihrem eigenen Gewicht oder in Wasser dehnen, ist in diesem Fall das Risiko von Nebenwirkungen während der Behandlung ausgeschlossen.

Mit einer Matratze zum Dehnen der Wirbelsäule können Sie folgende Ziele erreichen:

  • Verbesserung der Durchblutung in allen Körperteilen, einschließlich der Gehirngefäße;
  • Beseitigung von Muskelkrämpfen im Rückenbereich, Muskel-Tonic-Syndrom;
  • Wiederherstellung der motorischen Aktivität der Wirbelsäule im betroffenen Bereich (z. B. bei Osteochondrose oder Hernie);
  • Verbesserung der Nervenleitung und Beseitigung der Kompression der Prozesse;
  • korrekte Verformung der Wirbelsäule (z. B. bei leichter Skoliose, Lordose, Kyphose).

Wenn die Behandlung regelmäßig durchgeführt wird, können die Stoffwechselprozesse in der Wirbelsäule vollständig wiederhergestellt werden, was zur Stärkung der Geweberegeneration und zur Verringerung der Anzahl und Größe von Vorsprüngen und Hernien beiträgt.

Indikationen und Kontraindikationen für die Therapie

Eine Wirbelsäulentherapie zu Hause und in einem Sanatorium wird durchgeführt, wenn folgende Pathologien vorliegen:

  • Verletzung der Haltung durch die Art der Skoliose, Kyphose, Lordose;
  • degenerativ-dystrophischer Prozess, zum Beispiel Osteochondrose, Hernie;
  • Folgen von Verletzungen, z. B. eine leichte Verschiebung oder ein Vorfall der Bandscheibe;
  • Abnahme der Knochendichte der Wirbelsäule - Osteoporose;
  • Kompression der Spinalnerven, begleitet von radikulärem Syndrom (akuter Schmerz);
  • Migräne durch Erkrankungen der Säule in der Halswirbelsäule.

Es wird empfohlen, die Säule mit einer speziellen Matratze an Personen zu ziehen, die einen sitzenden Lebensstil führen, z. B. den größten Teil des Tages in sitzender Position (Büroangestellte usw.). Nützliche Therapie für Kinder im schulpflichtigen Alter, die lange Zeit an einem Schreibtisch und Tisch sitzen.

Es gibt Kontraindikationen für die Detenser-Traktion der Wirbelsäule:

  • Entzündungsprozess im Körper im akuten Stadium, einschließlich im Rückenmark;
  • Fieber-Syndrom und erhöhte allgemeine Temperatur;
  • onkologischer Prozess in jedem Teil des Körpers;
  • Störung der Beckenorgane;
  • Verletzung der Durchgängigkeit der Arterien (Okklusion);
  • schwere Wirbelsäulenverletzung.

Relative Kontraindikationen umfassen angeborene Anomalien bei der Entwicklung von Knochenstrukturen des Rückens, akute rheumatische Herzerkrankungen, Erkrankungen unbekannter Ätiologie. In solchen Fällen ist es besser, sich nicht auf die Bewertungen der Menschen zu verlassen, sondern einen Arzt zu konsultieren, der die Möglichkeit einer Therapie bestimmt.

Wie man eine Matratze benutzt

Ein medizinisches Gerät ist eine Matratze oder Matte, die quer halbstarre Rippen aus Polyurethanschaum enthält. Sie haben unterschiedliche Höhen, so dass Sie die natürlichen Kurven des Rückens in allen Abteilungen richtig beibehalten können.

Das Gerät ist mit den höchstmöglichen Punkten im Bereich der Lordose, des Kopfes und der Beine ausgestattet. Vom zentralen Teil der Matratze erstrecken sich die Rippen zu den Seiten.

Wie wird die therapeutische Wirkung erreicht:

  1. Eine Person muss eine liegende Position auf dem Rücken einnehmen und die Muskeln des Körpers vollständig entspannen. Die therapeutische Wirkung beginnt unmittelbar nach dem Druck des Körpergewichts auf die Matratze.
  2. Nachdem eine Person auf der Matte liegt, weichen die Rippen der Struktur zu den Seiten ab und verursachen eine Dehnung der Wirbelsäule und der Bänder, die sich um die Säule befinden. Auf diese Weise können Sie den Abstand zwischen den Bandscheiben vergrößern und die Kompression der Nervenprozesse vermeiden.

Die Verwendung der Detensron-Methode zur Behandlung der Wirbelsäule ist auch während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei älteren Menschen und Kindern zulässig. Die Vorteile der Therapie gegenüber vielen anderen Traktionsmethoden:

  • Auf der Matte sind alle Rückenmuskeln entspannt.
  • Die Wirbelsäule nimmt die am besten geeignete natürliche anatomische Position ein, während physiologische Biegungen beibehalten werden.
  • Es gibt keine erhöhte Belastung für die neurovaskulären Plexusse und die Rückenmuskulatur.
  • Wirbel- und Weichteilstrukturen werden nicht verletzt.

Die Dauer eines Eingriffs auf einer speziellen Matratze beträgt mindestens eine Stunde. Es wird empfohlen, abends eine Behandlung durchzuführen, um übermäßige Verspannungen während des Tages zu lindern. Nach der Sitzung ist es besser, sich ein wenig auf das Bett zu legen, ohne längeres Stehen und Sitzen.

Zur Vorbeugung von degenerativ-dystrophischen Prozessen in der Wirbelsäule und von Haltungsstörungen wird empfohlen, 5-7 Sitzungen durchzuführen. Für die Behandlung der gegenwärtigen Krankheiten beträgt der optimale Therapieverlauf 12-15 Sitzungen mit einer Pause zwischen den Kursen von 3-6 Monaten.

Alternative - Unterwassertraktion

Die sanfteste Methode und die ähnlichste therapeutische Wirkung wie die Detensortherapie wird als Unterwassertraktion der Wirbelsäule angesehen. Verwenden Sie frisches oder Mineralwasser, das warm sein sollte (weder heiß noch kalt). Durch die optimale Temperatur können Sie die Muskeln entspannen, Krämpfe reduzieren und Schmerzen beseitigen.

Es gibt zwei Arten von Unterwassertraktion: vertikal und horizontal. Bei starker Krümmung der Wirbelsäule sind die Methoden nicht wirksam. In solchen Fällen ist eine trockene Traktion vorgeschrieben. Bei Veränderungen wie Osteochondrose und Komplikationen der Krankheit liefert die Unterwassertraktion gute Ergebnisse..

Bei Osteochondrose oder anderen Erkrankungen der Wirbelsäule wird häufiger eine horizontale Unterwassertraktion verordnet. Vertikale Traktion hat andere Indikationen:

  • Zwischenwirbelhernie;
  • Ischias;
  • abgeflachte Kyphoskoliose und Skoliose, verstärkte Lordose der Lendenwirbelsäule;
  • Kompression der Nervenprozesse, Kompressionsradikulopathie;
  • Spondylitis ankylosans im Anfangsstadium der Entwicklung;
  • deformierende Spondylose.

Kontraindikationen für die Unterwassertraktion der Wirbelsäule:

  • Anamnese der Laminektomie (in der postoperativen Phase);
  • eine Vorgeschichte von Wirbelkörperfrakturen (während der Behandlung);
  • Alter über 60 Jahre;
  • Körpergewicht mehr als 100 kg;
  • das Vorhandensein von Hautkrankheitssymptomen;
  • Blutungsgefahr.

Die Detensortherapie ist eine der wirksamen Methoden zur Behandlung der Wirbelsäule, die zu Hause durchgeführt wird. Sie können eine Matratze auf der offiziellen Website oder in Fachgeschäften kaufen. Das Gerät hat einen hohen Preis, aber die kostentherapeutische Wirkung ist gerechtfertigt.

Detensor-Therapie - Sichere Wirbelsäulentraktion

Inhalt:

Wirbelsäulenerkrankungen sind weit verbreitet, sie werden als Abrechnung einer Person für eine aufrechte Haltung angesehen, aber diese Version ist falsch. Die Wirbelsäule wurde von Natur aus als ideale Struktur geschaffen, in der gekrümmte Abschnitte die Schwerkraft konzentrieren, während elastische und elastische Bandscheiben bei Stößen und Stößen für Stoßdämpfung sorgen. Aber gerade aufgrund der Tatsache, dass die Scheiben nicht direkt mit dem Kreislaufsystem versorgt werden und die Ernährung auf die Diffusion der Flüssigkeit zurückzuführen ist, dann mit einem sitzenden Lebensstil oder zu viel körperlicher Aktivität, die Scheiben.

Die Dicke und Elastizität der Bandscheibe werden verringert, wodurch die Wirbel übermäßig beweglich werden, von den umgebenden Muskeln fixiert und blockiert werden. Infolgedessen ist die Last ungleichmäßig verteilt, und statt zwölf Wirbeln in einer Abteilung werden nur drei oder fünf geladen. Dies führt zu einer frühen Verformung der Bandscheiben, zum Auftreten von Hernien und zu einer Verletzung der Nervenwurzeln. Schmerzen, Rückenschmerzen und eingeschränkte Beweglichkeit sind das Ergebnis von Problemen in der Wirbelsäule..

Effektive Technik

In den achtziger Jahren des 20. Jahrhunderts erfand ein deutscher Wissenschaftler, der unter den Auswirkungen eines Kompressionsbruchs der Wirbelsäule litt, eine Technik namens Detensortherapie, die die passive Traktion der Wirbelsäule auf dem gleichnamigen Gerät umfasst. Der Detensor ist eine spezielle Couch oder Matratze für den Nachtschlaf, deren Rippen optimal angepasst sind, um die bequemste Position für die Wirbelsäule zu schaffen.

Es ist bekannt, dass die Wirbelsäulentraktion durchgeführt wird, um sie so weit wie möglich zu entladen und die geklemmten Scheiben für ihre vollständige Ernährung freizugeben. Das Material der Detensor-Rippen passt sich dem Gewicht des liegenden Patienten an und die Rippen selbst befinden sich immer unter dem menschlichen Körper, weshalb sich die Wirbelsäule in jeder Position in einem neutralen Zustand befindet.

Die Verwendung eines medizinischen Geräts

Die Detensortherapie kann als Nothilfe bei akuten Rückenschmerzen eingesetzt werden, da sie praktisch sicher ist. Radikuläres Syndrom, zervikale Osteochondrose - diese Pathologien der Wirbelsäule können ebenfalls mit dieser Technik behandelt werden. Viele Ärzte empfehlen die passive Traktion als vorbeugende Maßnahme für einen sitzenden Lebensstil oder eine erhebliche körperliche Anstrengung. Das Alter der Patienten spielt ebenfalls keine Rolle, da die Traktion auf dem Detensor absolut physiologisch ist und die Durchblutung und Herzfrequenz nicht beeinflusst. Es wird von älteren Menschen und kleinen Kindern, schwangeren Frauen und Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen angewendet. Empfohlen für folgende Krankheiten:

  • Rücken- und Nackenschmerzen durch chronische Überlastung.
  • Skoliose.
  • Osteochondrose der Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule.
  • Hernie, Prolaps und Vorsprung der Bandscheibe.
  • Osteoporose.
  • Behandlung und Vorbeugung von Druckgeschwüren.
  • Verzögerte körperliche Entwicklung bei Kindern nach drei Jahren.
  • Asthmatisches Syndrom und chronische Kopfschmerzen, einschließlich Migräne.

Wie ist die Behandlung??

Kinderbetten und Matratzen für Detensor-Therapiesitzungen sind in vielen Sanatorien und Gesundheitszentren erhältlich. Daher steht diese Methode zur Wiederherstellung der normalen Funktion der Wirbelsäule jeder Person zur Verfügung. Laut den Patienten, die diesen Service in Anspruch genommen haben, ist das Verfahren wie folgt: Der Patient wird auf eine Couch gelegt, Beine und Kopf sind etwas höher als der Körper. Während der Sitzung, die 45 Minuten dauert, kann es zu einem Gefühl von ziehenden Schmerzen und Beschwerden in den Schultern oder im unteren Rücken kommen, die jedoch gegen Ende des Eingriffs vergehen. Dem Patienten wird empfohlen, nach dem Eingriff eine Stunde lang keine Sitzposition einzunehmen, aber Sie können stehen, liegen oder gehen. Der gesamte Kurs umfasst mindestens zwölf Behandlungen.

Für den Heimgebrauch ist es möglich, einen Original-Mattensensor in einem Fachgeschäft zu erwerben. Solche Matten sind in drei Steifigkeitsgraden erhältlich, die auf das individuelle Gewicht des Käufers abgestimmt sind. Ein solches Produkt ist ziemlich teuer, aber die Möglichkeit, jeden Tag oder Abend eine vorbeugende Sitzung zum Entladen einer müden Wirbelsäule durchzuführen, rechtfertigt die hohen Kosten des Produkts.

Detensor

Markenprodukte zielen auf sanfte Traktion, Entlastung der Wirbelsäule und Korrektur ihrer Störungen ab. Durch die Ausbeutung von Gütern bei Erwachsenen und Kindern werden natürliche Biorhythmen der täglichen Verlängerung der Wirbelsäule wiederhergestellt.

Vorteile von Produkten der Marke Detensor:

Mehr als zweitausend Patienten mit verschiedenen Wirbelsäulenproblemen nahmen an den Tests der Produkte der Marke teil. Daher werden Waren, die auf der Detensormethode basieren, in der Spa-Behandlung, in der Rehabilitationsrehabilitation und zur allgemeinen Verbesserung des Körpers in Pensionen, Apotheken und verschiedenen medizinischen Zentren verwendet.

Was ist Detensortherapie?

Um eine gekrümmte Wirbelsäule zu reparieren, haben sie eine wunderbare Werkzeug-Detensor-Therapie entwickelt. Was ist es und was ist es??

Die Detensortherapie ist die Verlängerung der Wirbelsäule mit einem speziellen Gerät, das optisch einer Matratze ähnelt.

Rückenschmerzen und Krankheitsentwicklung

Die meisten Einwohner unseres Landes sind mit unerträglichen Schmerzen in der Wirbelsäule konfrontiert. Wovon kommt das? Die Leute sitzen den ganzen Tag am Computer und krümmen sich. Aus diesem Grund treten Skoliose, Kyphose und andere Erkrankungen der Wirbelsäule auf. Ein sehr großes Problem in der modernen Gesellschaft ist natürlich ein sitzender Lebensstil. Die meisten Bewohner bevorzugen einen sitzenden Lebensstil..

Das Gehen wird durch eine Fahrt mit der U-Bahn oder mit dem Auto ersetzt. Die Fahrt findet in der Regel in sitzender Position statt.

Wenn früher eine Person viele Kilometer laufen musste, um Essen zu bekommen, ist jetzt alles viel einfacher. Es sind keine Anstrengungen erforderlich. Sogar die Reinigung wird jetzt von verschiedenen Roboterstaubsaugern durchgeführt.

Natürlich können Sie das Fitnessstudio besuchen, verschiedene Bereiche, zum Pool gehen. Wenn jedoch bereits Schmerzen in der Wirbelsäule aufgetreten sind, können diese nicht entfernt werden. Es ist notwendig, alle Wirbel so zu platzieren, dass die Wirbelsäule vollständig ausgerichtet ist.

Finden Sie heraus, was ein Hämangiom der Wirbelsäule ist..

Die Vor- und Nachteile der Therapie

Dieses Design - der Matratzen-Detensor - besteht aus kleinen quer verlaufenden weichen Stangenrippen.

Der Patient ruht auf diesem Design und die weichen Rippen nehmen unabhängig voneinander die Form des Rückens einer Person an. Dann beginnen sie sich zu bewegen, so dass die Wirbelsäule ausgerichtet ist.

Auf dieser Matte liegend fühlt sich der Patient nicht unwohl, als würde er sich auf das Bett legen.

Die Wirbelsäule beginnt sich aufgrund der beweglichen Lamellen auf der Matte zu dehnen. Alles geschieht schmerzlos und sanft..

Die Vorteile dieses Designs liegen auf der Hand: Ohne Operation können Sie Ihre Gesundheit wiedererlangen und Ihre Haltung korrigieren.

Zu den Nachteilen gehören möglicherweise Kontraindikationen für die Anwendung der Desentortherapie. Es ist strengstens verboten, diese Therapie bei verschiedenen Formen und Arten von Tumoren anzuwenden. Wenn Sie kürzlich eine Rücken- oder Wirbelsäulenverletzung erlitten haben, müssen Sie mit dieser Art der therapeutischen Behandlung etwas warten..

Es ist jedoch besser, Ihren Arzt zu konsultieren. Vielleicht erlaubt er Ihnen, die Detensor-Therapie dosiert oder nur einige Male pro Woche und nicht täglich anzuwenden.

Indikationen

Indikationen für die Anwendung der Detensortherapie sind alle Arten von Problemen mit der Wirbelsäule. Dies sind Krümmungen, Hernien, Kyphosen, Osteochondrose.

Wichtig. Wenn Sie keine Schmerzen in der Wirbelsäule haben, sich aber Schmerzen in den Gelenken bemerkbar machen, wird Ihnen auch diese Art der Therapie gezeigt. Alle unsere Gelenkschmerzen beginnen an der Wirbelsäule. Durch die Heilung der Wirbelsäule verbessern wir die Gesundheit. Sie müssen seinen Zustand also sehr ernst nehmen.

Die Struktur und Funktionen der Matratze

Die Matratze besteht aus weichen Stangen, die sich angenehm anfühlen und unter dem Einfluss der Last die Form eines Körpers annehmen. Somit wird die Wirbelsäule des Patienten gestreckt, nimmt die richtige Form an.

Die Matratze wurde von einem deutschen Professor entwickelt, der sicher war, dass dieses spezielle Design sein perfektes gesundes Aussehen der Wirbelsäule wiederherstellen konnte.

Versuchen Sie es mit einer Detensortherapie, und schon beim ersten Eingriff werden Sie verstehen, wie angenehm, sicher und natürlich sie für den Körper ist..

Sie liegen auf der Matratze (Sie können es sowohl in als auch ohne Kleidung tun), dann spüren Sie, wie die sogenannten Rippen beginnen, ihre Position unter Ihnen zu ändern. Sie passen sich dem Körper an, damit die Wirbelsäule die richtige Position einnehmen kann..

Reiki sind in der Lage, sich zu zerstreuen und zusammenzukommen. Sie bestimmen unabhängig voneinander, wie sie sich entlang des Umfangs der gesamten Wirbelsäule befinden, so dass sie sich allmählich ausrichtet. Sie liegen einfach in Ihrer bequemen und vertrauten Haltung auf dem Rücken und die Matte macht alles selbst.

Nach den ersten Eingriffen haben Sie das Gefühl, dass Ihre Wirbelsäule manuell gedehnt wurde. Dies ist keine schmerzhafte Prozedur, es scheint Ihnen nur, dass die Wirbelsäule irgendwie aktualisiert wurde. Und dann werden Sie nicht bemerken, wie Ihre Haltung die richtigen Eigenschaften erhält.

Erfahren Sie, was Wirbeltorsion ist.

Therapieberichte

Bewertungen der Detensor-Therapie sind hundertprozentig positiv:

Diana, 42 Jahre alt:

Tatsache ist, dass diese Technik nach der ersten Anwendung keine Wirkung hat, und dies ist normal - da die Wirbelsäule nicht in kurzer Zeit korrigiert werden kann. Wenn Sie diese Therapie jedoch regelmäßig anwenden, können Sie nach einem Monat regelmäßiger Anwendung spürbare Verbesserungen feststellen.

Das erste, was auffällt, ist eine ebene Haltung. Bei einem gleichmäßigeren Rücken werden die Schmerzen in der Wirbelsäule immer geringer, die Gelenke hören auf zu schmerzen. Die Behandlung mit Detensortherapie hat mir sehr geholfen..

Ivan, 51 Jahre alt:

Ich habe mir selbst eine Matratze für die Detensortherapie gekauft. Wird täglich oder mehrmals täglich zu Hause verwendet. Vorher habe ich diese Art der Therapie in der Klinik besucht.

Solche Matratzen befinden sich in der Regel in Physiotherapieräumen. Bevor Sie jedoch mit dem Üben beginnen, benötigen Sie die Anweisung eines Arztes. Mit Beschwerden in der Wirbelsäule wandte er sich an einen Physiotherapeuten und einen lokalen Therapeuten. Im Gegenzug schickten sie mich bereits zur Detensortherapie.

Arina, 49 Jahre alt:

Bei Verletzungen der Wirbelsäule muss nicht nur ein Therapeut, sondern auch ein Traumatologe konsultiert werden, der mich zunächst auf die Radiographie hinweist. Nach dem Studium der Bilder der Wirbelsäule entscheidet der Arzt, ob es möglich ist, die Matratze nach einer Verletzung zu behandeln, oder ob dies bisher kontraindiziert ist.

Wenn Röntgenstrahlen nicht das gesamte Bild zeigen, müssen Sie zusätzlich eine MRT der Wirbelsäule durchführen. Ich muss sagen, dass die Magnetresonanztomographie eine schmerzhafte Sache ist, aber es ist sehr schwierig, sie mit einem schmerzenden Rücken zu passieren. Seien Sie daher geduldig und Schmerzmittel.

Fazit

Die Technik ist sowohl hinsichtlich der Implementierung als auch der Kosten des Geräts absolut schonend. Detensor Matratze ist preiswert. Gegen eine geringe Gebühr erhalten Sie einen gesunden Rücken.

Die Therapie hat ihre Nische im Bereich der medizinischen Verfahren besetzt und nimmt zuversichtlich eine führende Position ein. Versuchen Sie diese Art der Behandlung und Sie werden vergessen, was Rückenschmerzen sind..

Detensortherapie (sichere Wirbelsäulentraktion)

Die moderne Gesellschaft leidet an vielen Krankheiten, von denen die meisten direkt oder indirekt mit der Wirbelsäule verbunden sind. Die Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates ist ein ziemlich komplexer und langwieriger Prozess.

Die schmerzlose, einzigartige Technik von Dr. Bobyr

Wir arbeiten alle Feiertage

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin!

Holen Sie sich einen Pass und kommen Sie zu uns!

Nur vom 10. bis 20. Mai! Jetzt registrieren!

Die moderne Gesellschaft leidet an vielen Krankheiten, von denen die meisten direkt oder indirekt mit der Wirbelsäule verbunden sind. Die Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates ist ein ziemlich komplexer und langwieriger Prozess.

Die Natur schuf die menschliche Wirbelsäule als ideales Design. Gleichzeitig kombiniert es die Stärke der Wirbel, die schweren Belastungen standhalten können, und die Beweglichkeit und Elastizität der Bandscheiben, die Biegungen einiger Abschnitte, ermöglicht es Ihnen, Stöße und Stöße beim Gehen, Laufen und Sport zu kompensieren.

Aber gerade weil die Bandscheiben keine Blutgefäße enthalten und ihre Flüssigkeitsversorgung diffus ist, nutzen sie sich allmählich ab und altern. Fügen Sie diesen schlechten Gewohnheiten, einem sitzenden Lebensstil, Stress, einer Umweltsituation oder umgekehrt körperlich schwieriger Arbeit hinzu, und wir werden bei jungen Menschen wie bei tiefen alten Männern einen Zustand der Wirbelsäule bekommen.

Mit der Zeit nimmt die Dicke der Bandscheiben ab, ihre Amortisationsfähigkeiten gehen verloren, die Wirbelkörper werden beweglicher, worauf der Körper mit Krämpfen benachbarter Muskeln, allmählicher Ossifikation und Fusion der pathologischen Stelle reagiert. Daher ist die Belastung der Wirbelsäule ungleichmäßig verteilt, was zu einer Verformung der Bandscheiben anderer Abteilungen, Rückenerkrankungen und eingeklemmten Nerven führt, deren Behandlung keine leichte Aufgabe ist.

Das Ergebnis von Problemen der Wirbelsäule sind Rückenschmerzen, Rückenschmerzen, Mobilitätseinschränkungen, Kyphose, Skoliose und andere Erkrankungen der Wirbelsäule.

Einfache und effektive Methode

Ende des 20. Jahrhunderts entwickelte der deutsche Wissenschaftler K. Kinlein eine Technik zur sicheren Traktion (Streckung) der Wirbelsäule und zur bequemen Entspannung der Rückenmuskulatur. Es sollte gesagt werden, dass der Professor selbst nach einer Kompressionsfraktur der Wirbelsäule unter starken Rückenschmerzen litt. Mit dem Aufkommen des Detensorsystems haben viele „hoffnungslos“ kranke Patienten die Chance, zum normalen Leben zurückzukehren..

Das Detensorsystem ist eine spezielle gerippte Matratze oder Couch, die den natürlichen Biegungen des Körpers maximal entspricht. Eine Konstruktion besteht aus einem speziellen Material mit einzigartigen Fähigkeiten, sich an einen bestimmten Organismus anzupassen und die bequemste Position für die Wirbelsäule zu finden. Abhängig vom Körpergewicht des Patienten ist die Steifheit der Oberfläche der Rippen und der Basis der Matte unterschiedlich.

Der Detensor haftet fest am Körper und stützt ihn mit Rippen ab. So können Sie die Belastung der Wirbelsäule in einem anderen Zustand (seitlich, hinten, auf dem Bauch) gleichmäßig verteilen. Diese neutrale Position des Körpers hilft, die Rückenmuskulatur zu entspannen, Verspannungen von den Bandscheiben zu lösen und die Wirbelsäule selbst leicht zu dehnen.

Durch Dehnen der Wirbelsäule werden die Bandscheiben freigesetzt, sie erhalten wieder die notwendige Flüssigkeit und Nährstoffe sowie die Fähigkeit, ihre Körpergröße zu erhöhen. Durch sparsames Dehnen und Entspannen der Wirbelsäulenmuskulatur können Sie beschädigte Bandscheiben vollständig regenerieren, den Zustand der Wirbelsäule verbessern und stabilisieren und die Körperhaltung korrigieren.

Dank der vorteilhaften Wirkung der Detensortherapie auf die Wirbelsäule verbessert sich auch der Allgemeinzustand des Patienten. Dies ist auf einen besseren Schlaf, eine verbesserte Durchblutung der Wirbelsäule und die Freisetzung eingeklemmter Nervenwurzeln und damit auf die Etablierung der Arbeit aller Körpersysteme zurückzuführen.

Anwendung des Detensorsystems

Das Detensorsystem kann als Notfall-Erste-Hilfe bei Rückenverletzungen oder akuten Schmerzen sowie als parallele systematische Behandlung chronischer Erkrankungen der Wirbelsäule eingesetzt werden. Die Technik ist absolut sicher und harmlos, unterliegt keinen Altersbeschränkungen und kann zur Behandlung von Kindern, schwangeren Frauen und Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt werden.

Viele Ärzte empfehlen die Verwendung eines passiven Extrakts am Detensor zur Behandlung der Wirbelsäule, zur Vorbeugung von Haltungsstörungen und zum Fortschreiten von Rückenerkrankungen. Dieses System ist auch für Sportler, Personen, die an körperlich harter Arbeit beteiligt sind, und umgekehrt für inaktive Patienten nützlich.

Die Detensortherapie wird angewendet für:

  • Behandlung von Rückenschmerzen durch chronische Krankheiten und traumatische Verletzungen von Muskeln, Bändern oder der Wirbelsäule.
  • Prävention und Behandlung von Skoliose, Kyphose, Lordose usw..
  • Prävention und Behandlung von Osteochondrose und Osteoporose aller Teile der Wirbelsäule.
  • Behandlung der Protrusion der Bandscheiben sowie Hernien.
  • Mit einer Verzögerung der körperlichen Entwicklung bei Kindern.
  • Behandlung von Kopfschmerzen, Migräne und asthmatischem Syndrom usw..
  • Behandlung von Kompressionsfrakturen der Wirbelsäule, Krämpfen und Überbeanspruchung der Rückenmuskulatur.

Wo finde ich das Detensorsystem??

In vielen medizinischen und Gesundheitszentren, Resorts und Krankenhäusern (z. B. in der Klinik von Dr. Bobyr) ist ein Detensorsystem oder eine Technik zur sicheren Traktion der Wirbelsäule erhältlich. Diese Therapie steht der Öffentlichkeit zur Verfügung..

Im Durchschnitt dauert eine Sitzung zwischen 45 Minuten und einer Stunde. In diesem Fall wird der Patient auf einen Mattensensor gelegt, bei dem sich Kopf und Beine etwas über dem Körper befinden. Anfänglich kann ein Gefühl von Unbehagen oder ziehenden Schmerzen in der Wirbelsäule auftreten, das jedoch schnell bis zum Ende des Eingriffs übergeht. Innerhalb einer Stunde nach der Sitzung wird dem Patienten nicht empfohlen, eine sitzende Position einzunehmen, aber Sie können einfach gemütlich gehen oder sich hinlegen. Der empfohlene Therapieverlauf sollte mindestens 12 Eingriffe umfassen.

Für die Behandlung zu Hause können Sie einen therapeutischen Mattensensor für kurze Sitzungen während des Tages oder eine Matratze für den Nachtschlaf kaufen. Es ist zu beachten, dass für Menschen mit unterschiedlichen Körpergewichten Systeme mit unterschiedlichen Steifigkeitsgraden ausgewählt werden.

Die Kosten für Detensoren sind recht hoch, aber gerechtfertigt im Vergleich zur Linderung chronischer Rückenschmerzen, zur Beseitigung von Einschränkungen eines normalen Lebensstils und zur Entlastung einer ständig müden Wirbelsäule.

Die Wirksamkeit der Detensortherapie: Was sind die Profis??

Die Detensortherapie ist eine Methode zur Behandlung verschiedener Erkrankungen der Wirbelsäule, die auf der systematischen "Streckung" des Rückens auf einer speziellen Detensormatratze basiert. Es gibt auch spezielle Detensorwalzen (unter dem Hals) und Matten.

Das Verfahren ist nur begrenzt wirksam und kann überhaupt nicht bei allen Erkrankungen des Rückens angewendet werden. Es gibt klare Hinweise für dieses Verfahren, und diese Therapie ist hauptsächlich bei degenerativ-dystrophischen Pathologien des Rückens wirksam.

1 Was ist Detensortherapie??

Ende der siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts erlitt Dr. Kurt Keenlein zahlreiche schwere Verletzungen der Wirbelsäule, darunter mehrere Frakturen. Solche schweren Verletzungen wurden bei einem erfolglosen Bergabstieg erlitten..

Die damalige Medizin gab dem Arzt enttäuschende Vorhersagen, so dass er und seine Frau begannen, eine grundlegend neue und sichere Methode zur Behandlung der Wirbelsäule zu entwickeln. In diesem Fall war das Ziel, nicht nur eine Heilung, sondern auch eine warnende (vorbeugende) Technik zu schaffen.

Spezielle Matratze für die Detensortherapie

Nach mehreren Monaten der Entwicklung konnte der Wissenschaftler ein ziemlich einfaches Gerät erstellen, das allen ihm zugewiesenen Aufgaben entsprach. So wurde die Detensortherapie für die Wirbelsäule mit Krümmungen, Verletzungen (Verletzungen) und Geburtsfehlern entwickelt. Aber was ist es?

Tatsächlich ist die Detensortherapie eine fortschrittliche Erweiterung der Wirbelsäule auf einfachen Strukturen in Form von Matten, Matratzen oder Rollen (ohne Gewichtsbeschränkungen!). Gleichzeitig können auch gewöhnliche Matten und Matratzen zur Durchführung des Verfahrens verwendet werden, obwohl in diesem Fall die Qualität und die endgültige Prognose der Therapie erheblich beeinträchtigt sind.

Neben der Dehnung der Wirbelsäule sorgt die Detensortherapie auch für deren Entspannung und die Entspannung des Muskelkorsetts des Rückens.

1.1 Indikationen zur Detensortherapie

Die Detensortherapie wird bei einer Vielzahl von Erkrankungen der Wirbelsäule eingesetzt. Die effektivste Technik bei der Behandlung von degenerativen Erkrankungen und Erkrankungen, die zu einer Krümmung der Wirbelsäule führen.

Im Allgemeinen wird die Detensortherapie bei folgenden Krankheiten und pathologischen Zuständen angewendet:

  1. Akute oder chronische Rückenschmerzen, die durch Überlastung des Muskelkorsetts oder entzündliche Rückenerkrankungen verursacht werden.
  2. Verletzungen der Bandscheiben, deren Zerstörung, Degeneration, Prolaps (Spondylolisthesis).
  3. Degenerativ-dystrophische Pathologien der Wirbelsäule, einschließlich Spondylose und Osteochondrose.
  4. Einzelne oder multiple Zwischenwirbelhernie.
  5. Skoliotische Krankheit jeglicher Art und in jedem Stadium.
  6. Druckgeschwüre aufgrund einer erzwungenen Liegeposition des Patienten.
  7. Wirbelsäulenfrakturen.
  8. Wachstumsverzögerung des Muskelkorsetts bei Kindern.
  9. Asthma bronchiale durch Schädigung der Nervenknoten in Höhe der Brustwirbelsäule.
  10. Mit einiger Wirksamkeit - mit ankylosierender Spondylitis und verschiedenen Autoimmunerkrankungen der Wirbelsäule.
  11. Haltungsstörungen (einschließlich Asymmetrie des Schultergürtels, der Schulterblätter), die durch Komplikationen einer Osteochondrose oder einer skoliotischen Erkrankung verursacht werden.

1.2 Allgemeine Informationen zur Detensortherapie (Video)

1.3 Gegenanzeigen für die Detensortherapie

Leider weist die Detensortherapie trotz aller Vorteile und Sicherheit eine Reihe von Kontraindikationen auf. Es gibt sowohl relative (vorübergehende) Kontraindikationen als auch absolute (buchstäblich lebenslange).

In einigen Fällen ist es möglich, einzelne Kontraindikationen für das Verfahren zu ignorieren. Allerdings sollte nur der behandelnde Arzt des Patienten, nicht jedoch der Patient selbst, über einen so schwerwiegenden Schritt entscheiden.

Halswalze zur Detensortherapie

Eine Detensortherapie kann bei folgenden Krankheiten und pathologischen Zuständen nicht durchgeführt werden:

  • allgemeine (in irgendeinem Körperteil) maligne Neoplasien oder das Vorhandensein gutartiger Neoplasien am Ort des Eingriffs;
  • Erkrankungen der Gefäßäste der Wirbelsäule (einschließlich Geburtsfehler und Anomalien);
  • eine Periode akuter infektiöser Pathologie, zum Beispiel des Influenzavirus oder einer anderen akuten Atemwegserkrankung;
  • eine Erhöhung der Körpertemperatur auf 38 Grad Celsius (mit anderen Worten Fieber);
  • nicht näher bezeichnete Erkrankung des Bewegungsapparates - vor dem Eingriff müssen Sie eine genaue Diagnose erhalten;
  • infektiöse Prozesse im Knochengewebe der Wirbelsäule (z. B. Knochentuberkulose, Knochensyphilis, Knochenzystizerkose);
  • das Vorhandensein von Arrhythmien (mit Ausnahme des einfachsten Sinus) oder Herzfehlern.

2 Wie es die Wirbelsäule beeinflusst?

Die Detensortherapie hat eine ziemlich starke therapeutische Wirkung auf die Wirbelsäule, und vor dem Hintergrund der Therapie tendiert die Möglichkeit von Komplikationen oder Nebenwirkungen gegen Null. Einfach ausgedrückt ist das Verfahren äußerst sicher und kann sogar zur Behandlung von Kindern eingesetzt werden.

Behandlungsraum für Detensortherapie

Aber was genau sind die heilenden Wirkungen dieser Technik? Die therapeutische Wirkung wird durch eine signifikante Verringerung des Drucks innerhalb der Scheibe und die Beseitigung von Hernienvorsprüngen sichergestellt. Zusätzlich wird die Spannung der Längsbänder der Bandscheiben gestoppt, der Krampf des Muskelkorsetts des Rückens wird beseitigt.

Dies gilt jedoch alles für Patienten mit radikulärem Syndrom, aber die Technik ist auch für Patienten mit nicht radikulären Erkrankungen des Rückens wirksam. In diesem Fall wird die therapeutische Wirkung sichergestellt, indem die Arbeit der Rezeptoren von Faser- und Muskelgewebe blockiert wird.

Die Wirbelsäulentraktion wurde auch während der Detensortherapie effektiv durchgeführt. Eine Abnahme der Symptome (Schmerzen, Krämpfe, Schwindel) wird bereits in der dritten Sitzung beobachtet, und nach zwei bis drei Monaten ständiger Eingriffe fühlen sich die meisten Patienten sogar vollkommen gesund.

Bei der Behandlung von Asthma bronchiale ist alles komplizierter, alles hängt von seiner Ätiologie ab und im Allgemeinen sind mehrere Jahre Detensortherapie erforderlich. Genau genommen soll dieses Verfahren jedoch den Rücken und nicht Asthma behandeln..
zum Menü ↑

3 Wo kann ich eine Detensormatratze kaufen??

In jüngerer Zeit war es fast unmöglich, spezielle Kinderbetreuungsmatratzen zu kaufen. Infolgedessen mussten die meisten Patienten normale Matratzen verwenden, die für dieses Verfahren nicht vorgesehen waren. In diesem Fall war die Wirksamkeit der Behandlung signifikant verringert.

Kollektive Detensortherapie in einem Sanatorium

Es sollte kein Problem mehr mit einem Kauf geben. Kindermatratzen können über Online-Shops bestellt oder in spezialisierten Vollzeitgeschäften für medizinische Geräte gekauft werden. In der Russischen Föderation beispielsweise verkaufen Medalnet und Detensor-Med solche Matratzen..

Der Preis für eine Detensormatratze beträgt durchschnittlich 75.000 Rubel. Die günstigsten Versionen sind in der Region von 15.000 Rubel und die teuersten in der Region von 150.000 Rubel.

Wenn solche Kosten nicht erschwinglich sind, müssen Sie sich unter Aufsicht eines Spezialisten an private Behandlungsräume wenden und auf der Matratze üben. Ein Verfahren kostet ungefähr 300 Rubel (in Moskau können die Kosten 500-600 Rubel betragen).

In den meisten Fällen reichen drei Monate aktive Therapie aus (Unterricht pro Tag in zwei). Bei den komplexesten Erkrankungen (z. B. Spondylitis ankylosans) - bis zu zwei Jahren.

Traktionsmatten Detensor

Erfahren Sie mehr über die Behandlung und Rehabilitation der Wirbelsäule des österreichischen Professors Kurt L. Kinlein.

welche Arten von Rückenschmerzen
störe dich?

Ich mache mir Sorgen um die Halswirbelsäule,
Schwindel, Migräne,
Bluthochdruck

Mein Rücken tut in der Gegend weh
unterer Rücken / Brust

mit mir / meinem Kind
Skoliose

Meine Finger werden taub
Beine / Arme

Ärzte diagnostiziert
Hernie / Vorsprung

Ich wurde gekniffen
Ischiasnerv

Sichere Behandlung und Vorbeugung
Wirbelsäulenerkrankungen zu Hause
mit der medizinischen Matte Detensor® achtzehn%

Hat bidirektionale geneigte Rippen, Neigungswinkel
die sich unter dem Einfluss des Gewichts des Patienten ändert.

Elastische Rippen und Material des Detensorsystems
Erlaube ihr nicht, sich durch Druck auf sie zu verformen, sondern erschaffe
Zug- (Traktions-) Effekt von 18 Gew.-%
der Patient für 45-60 Minuten, die rendert
therapeutische Wirkung.

Was ist Detensortherapie?

Sichere Behandlungsmethode, Korrektur
und Rehabilitation für sanfte Traktion
Wirbelsäule
eigenes Körpergewicht des Patienten.

Detensor® achtzehn%
Dies ist keine Matratze !

Im Gegensatz zu herkömmlichem Schaum patentiert
Rippenstruktur Detensor 18% hochelastisch verwendet
Premium-Marken aus Polyurethanschaum, die ihre
Immobilien zu Hause für 10 Jahre und zu fertigen
Ein Produkt benötigt 2 Stunden hochpräzises staubfreies Konturschneiden.

wie es funktioniert ?

Die Detensortherapie bewirkt eine maximale Entlastung der Wirbelsäule, vergleichbar mit der, die nur bei Schwerelosigkeit erzielt werden kann.

Beim Auflegen des Patienten auf das System werden optimal gerichtete Zugkräfte gebildet, die streng vom Gewicht (der Masse) des Körpers des Patienten abhängen, was zusammen zum Entladen des kinematischen Systems der Wirbelsäule führt. Und da die Zugkraft vom Körpergewicht abhängt, ist sie für jeden Menschen individuell.

Wie benutzt man
medizinische Matte Detensor® achtzehn% ?

Während des Eingriffs sollten Sie leicht gestrickt tragen
Kleidung (zum Beispiel ein dünner Trainingsanzug). Dicke Kleidung
verhindert Dehnung und reduziert dementsprechend die Effizienz
Therapien.

Setzen Sie sich auf die Rückseite der therapeutischen Matte,
ruhen Sie sich auf Ihren Händen aus und legen Sie sich allmählich hin.

Überlasten Sie nicht die Rückenmuskulatur,
Versuchen Sie, das Körpergewicht auf Ihre Arme zu übertragen. Wenn keine Schmerzen
Lass dich in eine sitzende Position bringen, geh ins Bett
als nächstes und dann auf eine therapeutische Matte rollen.

Stellen Sie Ihre Füße auf die funktionelle Fußstütze.
Die Kniebeuge sollte bei sein
abgeschrägte Seite der funktionellen Beinstütze.

Nehmen Sie einen funktionellen Halshalbschaft mit zwei
Hände, drücken Sie es in der Mitte und legen Sie es unter den Hals
(Abb. 3, 4, 5), entspannen Sie die Nackenmuskulatur und entfernen Sie Ihre Hände,
Drücken Sie die Walze mit dem Kopf.

Legen Sie Ihre Hände auf die Seiten (in einem Winkel von ca. 30 °
relativ zum Körper) Handflächen nach oben. Das
Die Position sorgt für maximale Muskelentlastung
Brustwirbelsäule. Bleib ruhig
45-60 Minuten liegen.

Körper, Muskel und
Technik des Nervensystems
sanfte Traktion
Wirbelsäule.

Muskelentspannung und
aktive Phase
sanfte Traktion
Wirbelsäule.

Traktionsreduzierung
durch Verringerung der Elastizität
Polymermaterial und
sanfte Stabilisierung
Wirbelsäule nach
Traktionsprozess.

Bewertungen

Bewertung von Detenzor aus Yuri

Werde deinen Bauch los!

Detensor kam nicht sofort zum Kauf der Matratze. Alle fanden es sehr teuer (falsch). Er wartete, als sein unterer Rücken beim Schwimmen eingeklemmt wurde, damit er sich nicht drehen konnte. Ich entschied, und verdammt noch mal, Massage + Detensor + der gleiche Pool brachte mich für 3 Wochen in Ordnung. Und auch danach liege ich nach dem Krafttraining regelmäßig auf der Matte - fantastisch cool entlastet Rücken, Nacken ohne Massage.

Bonus für Männer. Mein Körperbau ist schlank in meinem Leben, und für mich war es lange Zeit ein Rätsel: schlank, die Presse ist sichtbar, aber mein Magen ragt immer noch nach vorne, egal wie viel Sie tun. Die Antwort in meinem Fall war einfach - sie wölbte sich aufgrund einer übermäßigen Durchbiegung der Lendenwirbelsäule. Nach dem Unterricht auf dem Detensor ist der Rücken gestreckt, ich habe den Krug komplett vergessen.

Separater Bogen vor Vladimir Galaguse. Infolgedessen hatte ich immer noch einen Problempunkt im unteren Rücken: Es brach nach rechts. Er gab mir nur eine Übung. Ich mache es jeden Morgen: wie ich das Problem mit meiner Hand gelöst habe.

Kopfschmerzen vergingen nach 15 Tagen mit dem Zervix-Taucher Detenzor

Ich bin groß, ich schaue auf Menschen und alles im Leben im Allgemeinen herab)) Ärzte sagen, dass aus diesem Grund und auch wegen der ständigen Aufregung am Telefon mein Nacken schmerzt... Dank des Nackenkissen-Detensors. Ich verbrachte eine 30-minütige Sitzung für 15 Tage und ließ sie los - bevor ich dachte, es wären Kopfschmerzen und Muskelkrämpfe im Nacken... versuchen Sie es unbedingt, und plötzlich wird es Ihnen helfen!

Bewertet von Lady_instructor

Fast jedes Mädchen von mir, das zum ersten Mal in mein Trainingsauto steigt, fragt, was für ein Biest ich auf meinem Fahrersitz habe. Auf dem Vorschlag zu entfernen, sagt fast jeder "nein, nein, sehr bequem"

Ich habe beschlossen, es dir zu sagen. Am Ende ein schöner Bonus

Wie alles begann?

Ich liebe meine Arbeit und habe wahre Freude daran. Das einzige Unbehagen, das es mir aufgrund eines sitzenden Lebensstils bereitet, ist das Unbehagen im Rücken (wie viele, die im Büro arbeiten)..

Ich glaube nicht wirklich an wundersame Heilmittel für alle Krankheiten und als sie mir vor ein paar Jahren ein Rückenkissen auf einem Stuhl mit den Worten "Dies ist ein Super-Duper-Kissen, mein Rücken wird überhaupt nicht müde, es wird aufhören zu schmerzen und bla bla bla, ich bin auf meine eigene Weise Weise sagte "Vielen Dank, jetzt werde ich nur mit ihr reiten, und ich werde sogar mit ihr schlafen" und nachdem ich das Kissen im Kofferraum entfernt hatte, erinnerte ich mich nicht sicher an sie.

Nach einer Weile, als es nicht kindisch ergriffen wurde, begegnete ich ihrem Blick und nach dem Prinzip "Ich werde definitiv nicht schlimmer" setzte ich mich auf den Sitz und fuhr los. Sie verursachte keine Unannehmlichkeiten, deshalb vergaß ich sie schnell und erinnerte mich erst nach 2 Stunden auf der Straße, als der Gedanke ihren Kopf blitzschnell traf: „Aber der Rücken tut nicht weh! Und das Wort tut überhaupt nicht weh. ".

Aber meine Skepsis gab nicht auf und gab sofort Bündel alternativer Optionen heraus: "Es tut nicht weh, weil es von selbst vergangen ist, weil es morgens endlich aufgeladen wurde, weil es gut gelaunt war, aber die Sterne kamen einfach so gut zusammen.".

Aber ich ging weiter und entfernte das Kissen für die Reinheit des Experiments. Sehr bald kehrte das Unbehagen trotz Aufladung, Stimmung und Sternen zurück.

Die Schlussfolgerung war offensichtlich: Dieses Ding funktioniert. Wie? Ich weiß es nicht (obwohl ich das Prinzip des Handelns im Detail studiert habe und verstehe, wie).

Die Verwendung der therapeutischen orthopädischen Eigenschaften einer Detensormatratze zu Hause

Zu den Erkrankungen des Bewegungsapparates zählen verschiedene akute und chronische Erkrankungen von Knochen, Gelenken und Muskeln. Diese Organe tragen eine tragende Last, tatsächlich repräsentieren sie den ganzen Körper. Die chronische Zerstörung von Knorpel und Knochenorganen führt zu ständigen Schmerzen und Nervenstörungen.

Die Behandlung dieser Krankheiten besteht in der Exposition gegenüber Pathogenese-Verbindungen. Dies schließt die Verwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln ein. Um ihre Wirkung zu verstärken, werden Methoden der Physiotherapie, Massage und Bewegungstherapie angewendet. In einem Liegeplatz verbringt eine Person bis zu 8 Stunden am Tag. Seine Qualität ist auch ein Faktor, der die Skelettorgane beeinflusst. Detensor hat eine zusätzliche therapeutische Wirkung.

Anwendungshinweise

Das System wurde speziell für die sichere Entspannung der Wirbelsäule entwickelt. Damit können Sie den Nachtschlaf einer Person am effektivsten nutzen, um die Zwischenwirbelgelenke zu dehnen. Die Matratze, deren Konstruktion auf der Waschmitteltraktion der Wirbelsäule basiert, ermöglicht es Ihnen im Prinzip, Ruhe und Behandlung problemlos zu kombinieren.

Indikationen für seine Verwendung sind alle Erkrankungen des Stützapparats. Chronische Zustände mit einem konstanten Schmerzsymptom werden nicht zu Kontraindikationen. Im Gegenteil, das sensorische System lindert Schmerzen und lindert dadurch den Zustand. Indikationen für die Verwendung der Matratze:

  1. Osteochondrose;
  2. Hernie der Wirbelsäule;
  3. Spondylose, Spondylolisthesis;
  4. Kyphose, Lordose, Skoliose;
  5. humeroskapuläre Periarthrose;
  6. Folgen von Kompressionsfrakturen.

Verschiedene Zustände, begleitet von Schmerzen und Steifheit, werden durch die Verwendung eines Detensors gelindert. Die Matratze wird unabhängig vom Alter verwendet, da sie sowohl für Erwachsene als auch für Kinder nicht gefährlich ist. Die Detensor-Matratze hat absolut keine Kontraindikationen und ist ein äußerst effektives und praktisches Werkzeug für alle Altersgruppen.

Wenn keine Therapie angewendet wird?

Einige Patienten haben bei der Verwendung des Geräts äußerst unangenehme Empfindungen. Der Prozentsatz solcher Patienten ist sehr gering, mit anderen Worten, der Prozentsatz derjenigen, bei denen Beschwerden auftreten, ist so unbedeutend, dass er praktisch nicht verwendet werden kann, wenn Statistiken erstellt werden, die die Bequemlichkeit der Verwendung dieses Tools berücksichtigen. Grundsätzlich ist die Therapie hervorragend und verträglich ohne Nebenwirkungen. Die Patienten bemerken einen verbesserten Schlaf, beruhigende Nerven und eine Wiederherstellung des Appetits. Die Schmerzen in Wirbelsäule und Gelenken hören auf. Andere Symptome der Besserung sind rein individuell und wurden nicht statistisch verarbeitet. Jeder, der dieses Tool verwendet, kann jedoch Fortschritte sehen, auch wenn die Symptome nicht mit den aufgeführten übereinstimmen.

Außergewöhnlicher Umfang

Detensor hat keine besonderen, dh signifikanten Kontraindikationen. Es beeinflusst nicht das Kreislaufsystem, die Ausscheidung. Die Matratze ist nicht allergen, so dass die Behandlung der einen nicht zum Kampf mit der anderen wird. Intoleranz tritt nicht auf. Eingeschränkte Verwendung bei akuten Verletzungen während des Verschmelzungsprozesses von Rissen oder Brüchen.

Die einzige Einschränkung ist das Vorhandensein von Tumoren im Körper. Dies gilt insbesondere für Metastasen in der Wirbelsäule. Dies ist auf eine erhöhte Durchblutung im Körper einer Person zurückzuführen, die auf einem Detensor schläft. Gleichzeitig werden die Prozesse des Wachstums und der Geweberegeneration verbessert. Bei einem Krebspatienten trägt dies zum Tumorwachstum bei..

Wie funktioniert die Wirbelsäulentherapie?

Die Wirbelsäule wirkt deutlich entspannend. Die Struktur der Matratze ermöglicht eine besondere Möglichkeit, die Muskeln der Säule zu entlasten. In der medikamentösen Therapie wird diese Behandlung als Muskelentspannung bezeichnet. Anpassung an den Rücken einer lügnerischen Person, der Detensor:

  1. gleicht seine Haltung aus;
  2. bildet die Position der Wirbel;
  3. erzeugt Verstauchung;
  4. verlängert die Zwischenwirbelrisse;
  5. Lindert Muskelkrämpfe.

Die Detensortraktion ist ein indirektes Analogon der Massage mit Dehnung der Wirbel und Einstellung ihrer Position. Es verbessert die Durchblutung der Wirbelsäule. Gleichzeitig beginnen reparative Prozesse im Knorpel- und Knochengewebe. Häufige Auswirkungen des Detensors sind:

  • Normalisierung des Schlafes;
  • Stabilisierung des Nervensystems;
  • Regulierung von Blutdruck und Puls;
  • Appetitverbesserung.

Der Einflussmechanismus beruht auf der allmählichen Normalisierung der Aktivität der Wirbelsäule, der Entfernung von Krämpfen aus den meisten Muskeln. Gleichzeitig werden geklemmte Wurzeln und Nerven freigesetzt, pathologische Impulse verschwinden, was den Zustand des Detensors erleichtert.

Die Struktur und Funktionen der Matratze

Die Matratze besteht aus weichen Stangen, die sich angenehm anfühlen und unter dem Einfluss der Last die Form eines Körpers annehmen. Somit wird die Wirbelsäule des Patienten gestreckt, nimmt die richtige Form an. Die Matratze wurde von einem deutschen Professor entwickelt, der sicher war, dass dieses spezielle Design sein perfektes gesundes Aussehen der Wirbelsäule wiederherstellen konnte.

Der Patient liegt auf der Matratze (kann sowohl in Kleidung als auch ohne Kleidung durchgeführt werden), dann spürt er, wie die sogenannten Rippen beginnen, ihre Position zu ändern. Sie passen sich dem Körper an, damit die Wirbelsäule die richtige Position einnehmen kann..

Reiki sind in der Lage, sich zu zerstreuen und zusammenzukommen. Sie bestimmen unabhängig voneinander, wie sie sich entlang des Umfangs der gesamten Wirbelsäule befinden, so dass sie sich allmählich ausrichtet. Ein Mensch liegt einfach in seiner bequemen und vertrauten Haltung auf dem Rücken und die Matte macht alles selbst. Nach den ersten Eingriffen können Sie das Gefühl haben, dass die Wirbelsäule manuell gedehnt wurde. Dies ist keine schmerzhafte Prozedur, es scheint nur, dass sich die Wirbelsäule irgendwie aktualisiert hat.

Wie effektiv?

Diese Technik hat nach der ersten Anwendung keine therapeutische Wirkung. Dies ist die Norm und erklärt sich aus der Tatsache, dass sich die Wirbelsäule in kurzer Zeit nicht erholen kann. Wenn Sie diese Therapie jedoch regelmäßig anwenden, können Sie nach einem Monat ständiger Anwendung spürbare Verbesserungen feststellen..

Das erste, was auffällt, ist eine ebene Haltung. Die Detensortherapie ermöglicht das Dehnen und Dehnen der Wirbelsäule. Der Rücken wird glatt, die Schmerzen in der Wirbelsäule werden immer geringer, die Gelenke hören auf zu schmerzen. Die Behandlung mit Detensortherapie ist sehr effektiv..

Kleine Schlussfolgerung

Dieses Traktionssystem versorgt den Patienten ohne Eingreifen von außen. Es ermöglicht eine wirtschaftliche Herangehensweise an die Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule. Es hilft auch, die Wirkung anderer Therapiearten zu verstärken. Bei Sportlern reduziert die regelmäßige Verwendung der Detensortraktion die Häufigkeit von Verletzungen während des Trainings und verbessert die Rehabilitationsprozesse.

Detensortherapie - Passive Wirbelsäulentraktion

Rückenschmerzen werden unabhängig von Alter und Lebensstil auf ein Krankenhausbett gelegt. Jeder ist mindestens einmal mit diesem Problem konfrontiert. Die Behandlung kann Jahre dauern oder chirurgische Eingriffe erfordern. Daran schließt sich eine Rehabilitation an, die auch Zeit, Mühe und Finanzen erfordert. Selbst Anhänger eines gesunden Lebensstils und einer gesunden Fitness können nicht sicher sein, dass sie einen Bandscheibenvorfall, einen Bandscheibenvorfall oder eingeklemmte Nervenenden in der Wirbelsäule vermeiden. Kürzlich wurde eine Methode gefunden, die verspricht, die Situation zu ändern und eine schmerzlose Lösung für viele Probleme mit der Wirbelsäule verspricht..

Probleme bestehender Methoden

Heutzutage gibt es viele Methoden, Geräte zur Ausrichtung der Wirbelsäule, zur Verringerung der Auswirkungen von Verletzungen und zur Schmerzlinderung, aber alle wirken nur für einen begrenzten Zeitraum und helfen nicht jedem. Es gibt noch ein weiteres Problem: Alle Verfahren werden nicht unabhängig durchgeführt, erfordern die Teilnahme von medizinischem Personal und ärztliche Aufsicht.

Der Faktor Mensch wird oft zu einem größeren Problem als eine Krankheit, und die Folgen eines unprofessionellen oder unaufmerksamen Ansatzes können zusätzliche Verletzungen verursachen. Auf jeden Fall gibt es keinen idealen Weg, um Probleme mit Rückenschmerzen schmerzlos zu lösen..

Rückenschmerzen und Krankheitsentwicklung

Die meisten Einwohner unseres Landes sind mit unerträglichen Schmerzen in der Wirbelsäule konfrontiert. Wovon kommt das? Die Leute sitzen den ganzen Tag am Computer und krümmen sich. Aus diesem Grund treten Skoliose, Kyphose und andere Erkrankungen der Wirbelsäule auf. Ein sehr großes Problem in der modernen Gesellschaft ist natürlich ein sitzender Lebensstil. Die meisten Bewohner bevorzugen einen sitzenden Lebensstil..
Das Gehen wird durch eine Fahrt mit der U-Bahn oder mit dem Auto ersetzt. Die Fahrt findet in der Regel in sitzender Position statt.

Wenn früher eine Person viele Kilometer laufen musste, um Essen zu bekommen, ist jetzt alles viel einfacher. Es sind keine Anstrengungen erforderlich. Sogar die Reinigung wird jetzt von verschiedenen Roboterstaubsaugern durchgeführt.

Natürlich können Sie das Fitnessstudio besuchen, verschiedene Bereiche, zum Pool gehen. Wenn jedoch bereits Schmerzen in der Wirbelsäule aufgetreten sind, können diese nicht entfernt werden. Es ist notwendig, alle Wirbel so zu platzieren, dass die Wirbelsäule vollständig ausgerichtet ist.

Finden Sie heraus, was ein Hämangiom der Wirbelsäule ist..

Erfinder

Es gibt Methoden, mit denen der Zustand erheblich verbessert oder sogar qualvolle Schmerzen beseitigt werden können. Einer von ihnen gewinnt an Popularität und zeigt positive Ergebnisse im Kampf um Gesundheit bei sicherer Anwendung. Detensortherapie - der Name einer neuen Methode zur Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule.

Es wurde von Professor K. Kinlein (Deutschland) entwickelt, das eigene Problem des Wissenschaftlers wurde zum Wunsch nach dem Ergebnis. In den 70er Jahren erhielt der Wissenschaftler zahlreiche Frakturen der Wirbelsäule. Alle Optionen, die er versuchte, um die Auswirkungen von Verletzungen zu mildern, brachten keine signifikanten Ergebnisse. Die Situation erforderte eine Entscheidung, die von ihm gefunden wurde. Kinleins Ehepartner beteiligte sich an Forschung und Entwicklung. Als Ergebnis wurde eine konstruktive Matratze (Matte) erfunden, um Schmerzen zu lindern, den Allgemeinzustand zu verbessern und die Anhäufung weiterer Komplikationen zu vermeiden.

Beschreibung

Die Detensortherapie ist die Extraktion der Wirbelsäule, die mit Hilfe eines speziellen Geräts erfolgt, das in jedem Haushalt eingesetzt werden kann. Mat Detensor ist eine Struktur, die aus weichen Rippen aus geschäumtem Polyurethan besteht. Die Position der Rippen ist geneigt, die Multidirektionalität der Neigung beginnt mit dem Segment auf der Matte, wo sich die Lendengegend befindet.

Wenn der Patient auf der Matte liegt, fühlt er sich nicht unwohl. Die Rippen beginnen sich unter dem Einfluss des Gewichts sanft auseinander zu bewegen, wodurch die Wirbelsäule gedehnt wird. Diese Ausrichtungsmethode ist schonender, da sie keine Überlastung der Bänder, Muskeln und Schmerzen verursacht. Dies ist häufig bei anderen Traktionsmethoden (unter Wasser, mechanisch mit einem Schleifensystem usw.) der Fall..

Die Detensortherapie ist eine Technik, mit der Sie Schmerzen nach chirurgischen Eingriffen lindern können. Sie ist nützlich für die Krümmung der Wirbelsäule, bewirkt eine Entspannung der am Rücken verlaufenden Muskeln, eine Dekompression der Bandscheiben, was zu einer Verringerung der Hernien und der Entfernung eingeklemmter Nervenenden führt.

Funktionsprinzip

Bei der Detensortherapie wird der Zwischenwirbelraum auf sanfte Weise gedehnt, wobei der Hauptaktivitätsfaktor das Körpergewicht des Patienten ist. Bei der Entwicklung der Proben wurden klinische Studien an Patienten mit unterschiedlichem Gewicht durchgeführt. Als Ergebnis wurden Geräte mit drei Rippensteifigkeitsgraden für Erwachsene und zwei für Kinder entwickelt..

Um das Prinzip der Methode zu verstehen, lohnt es sich, den Namen selbst zu entschlüsseln - die Detensortherapie. Was ist das? Übersetzt aus der lateinischen Sprache bedeutet "Entfernung", "Entfernung" und Tensor "stressig". Das heißt, die Essenz der Methode besteht darin, Verspannungen in entspannenden Muskeln und Bändern abzubauen, was eine therapeutische Wirkung mit sich bringt.

Wenn der Patient auf die Matte gelegt wird, erfolgt die Passform des Körpers entlang der horizontalen beweglichen Rippen mit einem solchen Grad an Steifheit, dass er sich nicht in der horizontalen Ebene falten kann. Der Zwischenwirbelraum befindet sich in den Lücken der Rippen der Matte, unter dem Einfluss des Körpergewichts kommen die Rippen in Bewegung und dehnen dadurch die Wirbelsäule. Der Prozess ist physiologischer Natur, birgt keine Straßenbahngefahren, während die Empfindungen sehr angenehm sind, entspannt sich der Körper schnell..

Die Struktur und Funktionen der Matratze

Der Aufbau der Detensormatte ist recht einfach.

Äußerlich ähnelt es einer gewöhnlichen Sonnenliege, die am Strand zu sehen ist, aber nur ein Laie kann das glauben, denn tatsächlich besteht die Matratze aus mehreren gleich großen Rippen, die sich in derselben Ebene befinden und von der Mitte kommen.

Die Rippen bestehen aus leichten und absolut sicheren Polymermaterialien mit drei Steifigkeitsgraden für Erwachsene und zwei für Kinder von 12 bis 14 Jahren, wobei die Tatsache berücksichtigt wird, dass die Zugkraft der Wirbelsäule in direktem Zusammenhang mit dem Gewicht steht.

Das elastische Design der Matratze ermöglicht es Ihnen, auch für Personen in Bauchlage zu sein, die sich in einer normalen Situation lieber auf der Seite oder im Bauch entspannen möchten.

Das Material, aus dem moderne Matratzen hergestellt werden und das zur Durchführung von Verfahren im Zusammenhang mit der Detensortherapie verwendet wird, sorgt unter anderem für eine gute Luftzirkulation.

Anwendungshinweise

Die Detensortherapie weist ebenso wie jede Expositionsmethode Indikationen und Kontraindikationen auf. Diese Art der Exposition ist bei folgenden Krankheiten nützlich:

  • Dystrophische Veränderungen in der Struktur der Wirbelsäule (Osteochondrose jeder Abteilung).
  • Ständige Anspannung der Rückenmuskulatur, Müdigkeit, chronische Krankheiten, Rückenschmerzen.
  • Zwischenwirbelhernie (sowohl bei Exazerbation als auch bei Remission).
  • Bandscheibenvorfall, strukturelle Störungen.
  • Angeborene und erworbene Wirbelsäulenverkrümmung (Skoliose).
  • Frakturen der Wirbelsäule in jeder Abteilung.
  • Totale Muskelspannung, Verspannungen durch Stress, Depressionen.
  • Pathologien bei der Entwicklung der Halswirbelsäule bei Kindern.
  • Migräne und Asthma bronchiale.
  • Dekubitus und Verhinderung ihres Auftretens.
  • Erkrankungen der Wirbelsäule verschiedener Ursachen (mit Ausnahme der in Kontraindikationen angegebenen).

Detensor-Therapie

Es ist seit dreißig Jahren als Methode der sanften Wirbelsäulentraktion bekannt, aber leider wissen nur wenige davon. BEIM
Rente mit Behandlung Sosnovy Bor
Die Detensortherapie wird vor nicht allzu langer Zeit eingesetzt, ist aber recht erfolgreich. Unsere Gäste bemerken eine Verbesserung des Zustands, das Verschwinden oder eine signifikante Verringerung der Rückenschmerzen, die Linderung von Muskelverspannungen und die Verbesserung der Körperhaltung.

Die Hauptvorteile einer Detensortherapie in unserer Pension sind:

1. Professionalität der Mitarbeiter des medizinischen Zentrums der Pension, wodurch das Verfahren so effektiv wie möglich wird.

2. Ein integrierter Ansatz - Wenn Sie Probleme mit dem Bewegungsapparat haben, können Sie eine Detensortherapie mit Massagen und Hydrotherapie kombinieren, um die maximale therapeutische Wirkung zu erzielen.

3. Auf dieser Seite der Website der Pension mit Behandlung Sosnovy Bor laden wir Sie ein, sich über diese einzigartige Methode zu informieren, die zweifellos Beachtung verdient.

Was ist ein Detensor??

Die Detensortherapie erschien 1980 als Ergebnis einer zweijährigen Forschung des deutschen Professors Kurt Kinlein. Das Problem der Behandlung von Rückenschmerzen beunruhigte ihn direkt - er litt unter den Auswirkungen eines Kompressionsbruchs der Wirbelsäule, der ihm beim Klettern passiert war. Ziel der Forschung und praktischen Entwicklung war es, ein Gerät zu schaffen, das eine ausreichend lange und gleichzeitig schonende Entlastung der Wirbelsäule ermöglicht und Rückenschmerzen unterschiedlicher Herkunft lindert.

Das als Ergebnis entwickelte Gerät ist eine Matratze oder Matte, bei der es sich um ein System geneigter Kanten handelt, die auf beide Seiten der Mitte gerichtet sind. Der Traktionseffekt wird durch die Durchbiegung der Rippen aufgrund der Schwerkraft des Körpers des Patienten erreicht. Ideales Material für den Detektor, er wurde in der Schweiz hergestellt. Von 1980 bis 1984 wurde das Gerät getestet, an dem zweitausend Patienten mit verschiedenen Rückenproblemen teilnahmen. Tests haben die Wirksamkeit der Verwendung eines Detensors bei der Vorbeugung und Behandlung von Rückenschmerzen verschiedener Herkunft bewiesen. Danach wurde der Detensor in Europa, Russland und den USA patentiert und die industrielle Produktion begann. Derzeit werden nicht nur therapeutische und therapeutische Matten (Matratzen) hergestellt, die nach dem Detensorsystem hergestellt wurden, sondern auch Matratzen für den Nachtschlaf sowie Bürostühle mit Rückenlehne, zu denen auch das Detensorsystem gehört.

In unserem Land erschien der Detensor vier Jahre nach Erhalt des Patents - ab 1988 wird er zur Behandlung von professionellen Schmerzen bei Sportlern und Sportlern eingesetzt. Ab Mitte der 90er Jahre wurde die Detensortherapie in mehr als tausend Sanatorien, Pensionen und Apotheken in Russland eingesetzt. Seit 1997 wird der Detentor im Cosmonaut Training Center eingesetzt. Yuri Gagarina - sowohl für die Ausbildung von Astronauten für den Flug als auch für die Rehabilitation nach dem Flug.

Indikationen für die Anwendung der Detensortherapie

Der Anwendungsbereich des Detensors bei der Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule und des Rückenschmerzes ist recht breit, wir listen die Hauptindikationen für den Verlauf der Detensortherapie auf.

  1. Akute und chronische Rückenschmerzen. Detensor hilft bei Schmerzen unterschiedlicher Herkunft, da die Methode im Wesentlichen darin besteht, die Muskeln sicher zu entspannen und die Wirbelsäule sanft zu dehnen, um ihre Funktionalität wiederherzustellen.
  2. Überlastung der Rücken- und Nackenmuskulatur. Fast jeder ist mit diesem Problem konfrontiert: Überspannungen können zu langer Arbeit in einer Position führen, z. B. an einem Computer, einer Nähmaschine oder in einer Fabrik in der Nähe der Maschine, sowie zu Faktoren wie dem Tragen von High Heels oder dem langen „Stehen“ bei der Arbeit im Stehen.
  3. Bandscheibenvorsprünge.
  4. Bandscheibenvorfall.
  5. Bandscheibenvorfall.
  6. Das Vorhandensein von Osteochondrose, einschließlich Osteochondrose der Halswirbelsäule.
  7. Das Vorhandensein von Osteoporose.
  8. Das Vorhandensein von Skoliose (Krümmung der Wirbelsäule).
  9. Druckstellen.
  10. Behandlung von Kompressionsfrakturen der Wirbelsäule und deren Folgen.
  11. In der Pädiatrie - Behandlung von Torticollis und Funktionsstörungen der Wirbelsäule, Verhinderung von Wachstumsverzögerung und Muskelaufbau bei Kindern (Detensor kann ab drei Jahren angewendet werden).
  12. Chronische Kopfschmerzen, einschließlich Migräne.
  13. Asthma sowie andere chronische Erkrankungen der Atemwege.
  14. Die Notwendigkeit einer positiven Wirkung auf das Nervensystem (Stresssituationen, Depressionen, nervöse Spannungen) - Der Detensor entlastet die Nervenenden neben der Wirbelsäule, was zu einer erheblichen Entlastung des gesamten Nervensystems des Patienten führt.
  15. Prävention und Behandlung von Muskelverspannungen bei Profisportlern. Wenn Sie Amateursport betreiben, aber regelmäßig, ist es auch nützlich, eine Detensortherapie zu absolvieren.
  16. Rehabilitation von Piloten und Astronauten nach Flügen.

Darüber hinaus ist eine Detensor-Therapie auch für Personen angezeigt, die noch keine Rückenschmerzen haben, aber einen sitzenden Lebensstil führen, der in Zukunft zu Problemen mit der Wirbelsäule führen kann.

Es ist zu beachten, dass es praktisch keine Kontraindikationen für die Anwendung der Detensortherapie gibt, da das Verfahren nicht zu Verletzungen von Muskeln, Knochen und Gelenken führen kann und auch keine zusätzliche Belastung für die Blutgefäße darstellt. Die untere Altersschwelle für die Verwendung des Detensors beträgt drei Jahre, es gibt keine obere Schwelle. Der vorbeugende Verlauf der Detensortherapie umfasst fünf bis zehn Eingriffe, die Dauer des Behandlungsverlaufs kann bis zu fünfundzwanzig Eingriffe betragen.

Kontraindikationen

Die Detensortherapie ist eine Methode mit wenigen Kontraindikationen. Es ist bei folgenden Krankheiten völlig inakzeptabel:

  • Alle Tumoren (gutartig, bösartig) der Wirbelsäule, des Rückenmarks im Stadium des Absterbens der Membranen.
  • Frisch erhaltene akute Rückenverletzungen in jeder Abteilung.

Relative Kontraindikationen, bei denen auf Empfehlung eines Spezialisten eine Detensortherapie verschrieben wird:

  • Rheumatische Erkrankungen im akuten Stadium.
  • Einige Arten von Skoliose (abwechselnd usw.).
  • Einige angeborene Pathologien der Entwicklung der Wirbelsäule.
  • Bestimmte Erkrankungen der Halswirbelsäule (Spondylolisthesis usw.).
  • Bei der Spondylitis ankylosans wird der Grad der Steifheit der Detensormatte ausgewählt.

Aufgrund der fast vollständigen Sicherheit der Methode wurde sie häufig in spezialisierten Einrichtungen eingesetzt - Sanatorien, Kliniken, Krankenhäusern. Das Kosmonauten-Trainingszentrum nutzt auch die entspannenden und heilenden Eigenschaften, die die Detensortherapie bietet (die oben angegebenen Indikationen). Eine positive Dynamik wird nach 3-4 Sitzungen beobachtet, von denen jede durchschnittlich 30 Minuten dauert.

Wenn keine Therapie angewendet wird?

Es gibt keine besonderen Kontraindikationen für die Anwendung der Detensortherapie, sie wird auch bei kleinen Kindern und schwangeren Frauen erfolgreich angewendet, obwohl die Technik Ende der 80er Jahre ausschließlich im Sportbereich zur Behandlung von Sportverletzungen eingesetzt wurde.

Heute hat sich die Situation in diesem Bereich verbessert. Detensormatratzen finden sich nicht nur in spezialisierten Kliniken und Sanatorien, sondern auch in normalen Krankenhäusern..

Darüber hinaus haben Patienten, die eine fortlaufende Behandlung benötigen, die Möglichkeit, unabhängig eine Matratze zu erwerben.

Methodenergebnis

Die Detensortherapie wirkt sich umfassend auf den gesamten Körper aus. Dies geschieht aufgrund einer Verbesserung des Zustands der Wirbelsäule. Es kommt häufig vor, dass eingeklemmte Nervenenden Schmerzen in jedem Organ simulieren. Eine korrigierte Haltung beseitigt solche Phänomene. Der menschliche Körper in horizontaler Position wird gedehnt, indem der Abstand zwischen den Scheiben bis zu physiologischen Grenzen vergrößert wird. Knorpelgewebe wird wiederhergestellt, erhält eine ausreichende Menge an Feuchtigkeit, Nährstoffen.

Bei regelmäßiger Anwendung nehmen die verschobenen Scheiben die gewünschte Position ein und werden nicht von den Muskeln geklemmt. Die Zwischenwirbelhernie verschwindet und befreit die Nervenwurzeln, das Schmerzsyndrom verschwindet. Das sanfte Dehnen unter seinem eigenen Gewicht entspannt die Muskeln, die Wirbelsäule entlastet sich und nimmt eine von der Natur verursachte Struktur und Position an, die Blutversorgung des Gewebes verbessert sich und infolgedessen findet eine Regeneration statt. Eine längere Verwendung der Detensormatte stabilisiert den Zustand und bewirkt eine anhaltende Heilwirkung..

Merkmale und Wirksamkeit der Therapie


Die Detensormatte wurde entwickelt, um Rückenschmerzen zu lindern

Die Waschmittelzeichnung wurde 1978 von dem deutschen Professor Kurt Kinlein entwickelt. Der Akademiker selbst hatte lange Zeit Rückenschmerzen, die durch Kompressionsfrakturen der Wirbel verursacht wurden. Dies war der Grund für die Entwicklung eines speziellen Geräts, das Beschwerden beseitigt und viele Krankheiten verhindert..

Von 1978 bis heute hat die Behandlungsmethode an Popularität gewonnen und daher sind die meisten modernen Rehabilitations- und Sanatoriumseinrichtungen mit Zündermatratzen ausgestattet. Sie werden als Erste Hilfe bei akuten Schmerzen sowie bei chronischen Schmerzen eingesetzt, die durch Verletzungen in der Vorgeschichte verursacht wurden..

Wenn wir die Streckhaube mit der Traktion der Hardware vergleichen und die Wirbelsäule unter ihrem eigenen Gewicht oder in Wasser dehnen, ist in diesem Fall das Risiko von Nebenwirkungen während der Behandlung ausgeschlossen.

Mit einer Matratze zum Dehnen der Wirbelsäule können Sie folgende Ziele erreichen:

  • Verbesserung der Durchblutung in allen Körperteilen, einschließlich der Gehirngefäße;
  • Beseitigung von Muskelkrämpfen im Rückenbereich, Muskel-Tonic-Syndrom;
  • Wiederherstellung der motorischen Aktivität der Wirbelsäule im betroffenen Bereich (z. B. bei Osteochondrose oder Hernie);
  • Verbesserung der Nervenleitung und Beseitigung der Kompression der Prozesse;
  • korrekte Verformung der Wirbelsäule (z. B. bei leichter Skoliose, Lordose, Kyphose).

Wenn die Behandlung regelmäßig durchgeführt wird, können die Stoffwechselprozesse in der Wirbelsäule vollständig wiederhergestellt werden, was zur Stärkung der Geweberegeneration und zur Verringerung der Anzahl und Größe von Vorsprüngen und Hernien beiträgt.

Mit Osteochondrose

Eine der häufigsten Erkrankungen des Knochengewebes ist die Dystrophie, d. H. Osteochondrose. Die Detensortherapie bei Osteochondrose ist häufig im physiotherapeutischen Komplex der Behandlung der Krankheit sowie in der postoperativen Rehabilitationsphase enthalten. Die Anwendung der Methode beruht auf einer milden Korrekturwirkung auf die Wirbelsäule, einer Schmerzlinderung und einer Verbesserung der Arbeit der meisten inneren Organe.

Während der Sitzung verbessert sich die Lymphdrainage bei Patienten mit Osteochondrose, Mikrozirkulation von Flüssigkeiten in Weichteilen, Erhöhung der Bandelastizität, Entspannung der Nervenenden - all dies ist ein positiver Effekt der Detensortherapie. Was ist das aus Sicht eines Spezialisten? Eine sichere Methode, die die Grundbehandlung verbessern und dem Patienten helfen kann, wieder gesund zu werden.

Wie funktioniert die Wirbelsäulentherapie?

Die Detensortherapie wirkt sich im Gegensatz zu vielen anderen positiv auf die Wirbelsäule aus, da sie den intradiskalen Druck senkt, Hernienvorsprünge durch Absaugen und Reduzieren beseitigt und auch dazu beiträgt, die Spannung des Längsbandes der Bandscheibe zu stoppen, wodurch Schmerzen reduziert und die Remissionszeit verlängert werden.

Ein positiver Effekt bei der Anwendung der Therapie wird auch bei Menschen mit Nicht-Radix-Pathologien beobachtet, da die Rezeptoren für Faser- und Muskelgewebe durch den therapeutischen Effekt abgedeckt sind..

Die therapeutische Wirkung entsteht durch Dehnung der Wirbelsäule, und die Zugkraft hängt vom Körpergewicht der Person ab und überschreitet normalerweise 18% nicht.

Die Dehnung der Wirbelsäule setzt sich auch dann fort, wenn sich der Körper an die Matratze angepasst hat. Dadurch kann sich der Patient im Traum umdrehen, ohne die Wärmeübertragung und die optimale Luftfeuchtigkeit zu stören.

Die ersten positiven Veränderungen werden bei Patienten nach 2-3 Sitzungen beobachtet, deren Dauer eine halbe Stunde nicht überschreiten darf.

Moderne Kinderärzte empfehlen kleinen Patienten dringend die Verwendung einer Detensortherapie, da bereits einige Minuten auf einer Matratze ihr gesamtes zukünftiges Leben grundlegend verändern können und sie gezwungen sind, Probleme mit der Wirbelsäule zu vergessen.

Darüber hinaus wird die Technik auch für Asthmatiker empfohlen, da die Rippen der Matratze nicht nur die Wirbelsäule selbst, sondern auch diese und alle menschlichen Organe positiv beeinflussen können.

Bewertungen

In vielen spezialisierten Einrichtungen, in denen sie sich mit den Problemen des Bewegungsapparates befassen, wird in der Praxis die Detensortherapie eingesetzt. Bewertungen von Patienten mit einer positiven Bewertung geben Auskunft über das Ergebnis nach mehreren Sitzungen. Sie argumentieren, dass die Schmerzen, die durch Osteochondrose verursacht wurden, teilweise signifikant abnahmen und andere vollständig aufhörten. Patienten, die an Rückenproblemen litten, sich jedoch nach einer Detensormatte nicht an Spezialisten zu diesem Thema wandten, waren mit ihrer verbesserten Gesundheit zufrieden.

Negative Bewertungen wurden von Personen abgegeben, die nach dem Eingriff keine Maßnahmen verspürten und an der Angemessenheit dieser Methode zweifelten..