Klöstertee gegen Osteochondrose: ein Betrugstrick oder ein Wundermittel?

Osteochondrose ist eine der häufigsten Erkrankungen der Wirbelsäule. Laut Ärzten ist es jedoch unmöglich, eine Krankheit vollständig zu heilen. Trotzdem wecken begeisterte Kritiken über den Klostertee, der fast magische Eigenschaften hat, die Hoffnung auf eine erfolgreiche Heilung bei verzweifelten Patienten. Ist das beworbene Produkt wirklich zu einem Wunder fähig oder ist es ein weiterer kniffliger Trick, der erfunden wurde, um vom Unglück eines anderen zu profitieren??

Kann Klostertee Osteochondrose heilen??

Um zu verstehen, wie wirksam das Produkt bei der Behandlung der Krankheit ist, lohnt es sich herauszufinden, was Osteochondrose ist und was die Besonderheiten der Behandlung der Krankheit sind.

Osteochondrose ist ein pathologischer Prozess, der durch dystrophische Veränderungen im Gelenkknorpel verursacht wird. Theoretisch kann sich in jedem Gelenk eine Krankheit entwickeln, am häufigsten sind jedoch die Bandscheiben betroffen. Ärzte emittieren je nach Ort der Pathologie eine lumbale, thorakale und zervikale Osteochondrose.

Die Hauptursache der Krankheit ist eine unzureichende Ernährung der Bandscheiben, die mit einer Reihe von Gründen verbunden ist, darunter:

  • Verletzungen der Wirbelsäure;
  • erhöhte körperliche Aktivität;
  • Übergewicht;
  • Flache Füße;
  • Stoffwechselerkrankung;
  • sitzender Lebensstil;
  • längerer Aufenthalt in unangenehmen Posen;
  • Verletzung der Haltung;
  • nervöse Belastung;
  • unausgewogene Ernährung;
  • genetische Veranlagung usw..

Am häufigsten entwickelt sich die Pathologie aufgrund des Einflusses mehrerer Faktoren gleichzeitig.

Die Behandlung der Osteochondrose zielt ab auf:

  • Schmerzlinderung;
  • das Fortschreiten des pathologischen Prozesses stoppen;
  • erhöhte Beweglichkeit der betroffenen Bereiche der Wirbelsäule.

Die Therapie der Krankheit sollte umfassend sein. Am häufigsten wird dem Patienten empfohlen:

  • medikamentöse Behandlung;
  • Physiotherapie;
  • Massage und manuelle Therapie;
  • Physiotherapie;
  • Reflexzonenmassage;
  • chirurgischer Eingriff (in seltenen Fällen).

Kann die Verwendung von Klostertee eine solche multilaterale Wirkung haben? Natürlich nicht. Ist die Verwendung des Produkts bei der komplexen Therapie der Osteochondrose wirksam? Versuchen wir es herauszufinden.

Die Zusammensetzung und Vorteile von Klostertee bei der Behandlung der Krankheit

Auf dem Gebiet von Belarus befindet sich das Heilige Elisabeth-Kloster. Hier wurde ein Teerezept für Osteochondrose erfunden. Die von den Novizen gesammelten Kräuter bestanden auf Weihwasser, dann tauchten sie ein silbernes Kreuz in das Getränk und beteten für die Gesundheit der Kranken.

Dies ist eine der Versionen des Aussehens des Klostertees. Es gibt keine verlässlichen Informationen darüber, ob dies wahr ist.

Die Verschreibung des Arzneimittels hat sich seitdem praktisch nicht geändert, jedoch sind weder Weihwasser noch Gebete bereits ein obligatorischer Bestandteil bei der Herstellung von Tee. Trotzdem garantieren die Hersteller des Arzneimittels in 9 von 10 Fällen eine Heilung der Krankheit und empfehlen, auch zur Vorbeugung der Krankheit ein Getränk einzunehmen.

Es gibt keine genauen Informationen über die Zusammensetzung des Klostertees aus Osteochondrose, da er von den Herstellern streng klassifiziert wird. Laut einer Quelle enthält das Produkt:

  • Hunderosenfrucht;
  • Elecampanwurzel;
  • Schwarzer Tee;
  • Oregano;
  • Pfefferminze;
  • Brennnesseln;
  • immortelle;
  • Johanniskraut.

Andere Quellen behaupten, dass in der Zusammensetzung dieses belarussischen Tees von Osteochondrose:

  • Schafgarbe;
  • Salbei;
  • Kiefernknospen;
  • Rosmarin;
  • Hochländer;
  • Kamille;
  • Johanniskraut
  • ältere;
  • Preiselbeere;
  • Klette;
  • Elecampane;
  • Birkenblätter.

Beide Optionen enthalten Heilkräuter, die die traditionelle Medizin seit jeher verwendet. Aber sind sie wirksam bei der Behandlung von Osteochondrose?

Was der Hersteller sagt?

Nach Angaben des Herstellers ist die Verwendung von Klostertee bei Osteochondrose:

  • normalisiert die Durchblutung der Wirbelsäule, aktiviert Stoffwechselprozesse;
  • stellt die Gelenkelastizität wieder her;
  • blockiert entzündliche Prozesse;
  • lindert Schwellungen des betroffenen Bereichs;
  • stellt die Struktur von Bandscheiben und Wirbeln wieder her;
  • glättet Schmerzen;
  • versorgt den Körper mit wertvollen Substanzen, die für das normale Funktionieren der Wirbelsäule notwendig sind.

Ohne die genaue Zusammensetzung des Produkts zu kennen, ist es unmöglich, seine Wirksamkeit zu beurteilen. Wir werden jedoch versuchen, anhand der verfügbaren Informationen festzustellen, inwieweit dieser oder jener Bestandteil des Tees den Krankheitsverlauf beeinflussen kann.

Für den Klostertee bei der Behandlung von Osteochondrose sprechen begeisterte Bewertungen von Patienten und Ärzten, von denen sich die meisten übrigens an Standorten befinden, an denen das Produkt vertrieben wird. Man kann nur raten, wie wahr diese Meinungen sind. In gesundheitlichen Fragen sollten Sie sich jedoch zunächst auf den gesunden Menschenverstand und die Empfehlungen Ihres Arztes verlassen.

Tabelle: Ein objektiver Blick auf die Zusammensetzung des Produkts

ZutatWirkstoffeVorteile bei der Behandlung von Osteochondrose
Hunderosenfrucht
  • Vitamine (A, B2, E, K, PP, C);
  • Mineralien (Kalium, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kupfer, Kalzium, Kobalt usw.);
  • organische Säuren;
  • Tannine.
  • Diuretische Wirkung (Beseitigung von Schwellungen);
  • Stärkung der Immunität (Aktivierung von Genesungsprozessen).
Elecampanwurzel
  • Vitamin E;
  • Inulin;
  • essentielle Öle;
  • Harze;
  • Saponine;
  • Wachs.
  • Entzündungshemmende Wirkung;
  • Schwellungslinderung (aufgrund harntreibender Wirkung).
Oregano
  • Vitamine (B1, B2, C);
  • flüchtig;
  • Tannine;
  • Bitterkeit;
  • essentielle Öle.
  • Entzündungshemmende Wirkung;
  • Linderung von Krämpfen und Schwellungen;
  • Aktivierung von Stoffwechselprozessen.
Johanniskraut
  • Vitamine (Carotinoide, Ascorbinsäure und Nikotinsäure, P, E);
  • Alkaloide;
  • Tannine;
  • Flavonoide;
  • ätherische Öle usw..
  • Entzündungshemmende Wirkung;
  • krampflösende Wirkung.
Minze
  • Menthol;
  • Fellandren;
  • Piperiton;
  • Pinen;
  • Mentofuran;
  • Tannine;
  • Bitterkeit;
  • Flavonoide und andere.
  • Anästhesieeffekt;
  • krampflösende Wirkung;
  • Entzündungsprozesse blockieren.
Nessel
  • Vitamine (A, B1, B2, B4, B5, B6, B9, C, K, E, H);
  • Mineralien (Kalzium, Magnesium, Phosphor, Kalium, Natrium, Chlor, Kupfer, Selen, Eisen, Mangan usw.);
  • organische Säuren;
  • Chlorophyll;
  • Sekretin et al.
  • Allgemeine Verstärkungseigenschaften;
  • Aktivierung von Stoffwechselprozessen;
  • leichte anästhetische Wirkung.
Schafgarbe
  • Vitamine (A, C, K usw.);
  • Mineralien;
  • organische Säuren;
  • Tannine;
  • Harze;
  • Alkohole;
  • Bitterkeit;
  • Inulin;
  • Flavonoide;
  • Cumarine;
  • Asparagin;
  • essentielle Öle.
  • Krampflösende Wirkung;
  • entzündungshemmende Wirkung;
  • Normalisierung von Stoffwechselprozessen.
Salbei
  • Vitamine (P, PP);
  • flüchtig;
  • Alkaloide;
  • organische Säuren;
  • ätherisches Öl;
  • Flavonoide;
  • harzartige Substanzen;
  • Bitterkeit und andere.
  • Entzündungshemmende Wirkung;
  • tonische Eigenschaften.
Kiefernknospen
  • Vitamine (C, K, B12, Carotin);
  • Harze;
  • essentielle Öle;
  • Tannine;
  • Ölsäure;
  • Stärken;
  • Mineralsalze;
  • flüchtig;
  • Tannine;
  • Bioflavonoide usw..
  • Entzündungshemmende und harntreibende Wirkungen;
  • Stressabbau;
  • krampflösende Eigenschaften;
  • leichte anästhetische Wirkung.
Birkenblätter
  • Vitamine (C, Carotin, Nikotinsäure);
  • essentielle Öle;
  • flüchtig;
  • Tannine;
  • Pflanzenglykoside usw..
  • harntreibende Wirkung;
  • entzündungshemmende Wirkung;
  • antioxidative Eigenschaften.
Hochländer
  • Vitamine (K, C);
  • Mineralien (Zink, Kupfer, Selen);
  • Flavonoide;
  • Tannine;
  • essentielle Öle;
  • organische Säuren;
  • Wachs;
  • Schleim usw..
  • Entzündungshemmende Wirkung;
  • harntreibende Wirkung.
Ledum
  • Vitamin C;
  • ätherisches Öl;
  • Mineralien;
  • Tannine;
  • Flavonoide;
  • Eisbeutel (giftige Substanz in großen Mengen);
  • flüchtig und andere.
  • Diuretische Wirkung;
  • entzündungshemmende Wirkung.
Kamille
  • Vitamine (Cholin, Nikotin- und Ascorbinsäure usw.);
  • Salicylsäure;
  • essentielle Öle;
  • Flavonoide;
  • Phytosterole;
  • Tannine und Schleimstoffe;
  • Cumarine;
  • Gummi und andere.
  • Entzündungshemmende Eigenschaften;
  • analgetische Wirkung;
  • krampflösende Wirkung.
ÄltereBlütenstände:
  • paraffinartig, schleimig und tanninhaltig;
  • ätherisches Öl;
  • organische Säuren;
  • Carotin und Cholin;
  • Glykosid Sambunigrin und andere.
  • Vitamine (Ascorbinsäure, Carotin);
  • Harze;
  • Aminosäuren;
  • Tyrosin;
  • Sambucin und andere.
  • Vitamine (Ascorbinsäure, Carotin);
  • Tannine;
  • essentielle Öle;
  • Glykol- und Hexenaldehyde;
  • Alkaloide;
  • harzartige Substanzen;
  • Sambunigrin und andere.
  • Diuretische Wirkung;
  • restaurative Wirkung.
Preiselbeerblätter
  • Organische Säuren;
  • Impfstoff;
  • Lycopin;
  • Glykosid;
  • Flavonoide;
  • Tannine usw..
  • Diuretische Wirkung;
  • entzündungshemmende und tonisierende Wirkung.
Klettenwurzel
  • Organische Säuren;
  • ätherische und pflanzliche Öle;
  • Inulin;
  • Tannine;
  • Bitterkeit;
  • Harze;
  • Sitosterol;
  • Stigmasterin und andere.
  • Entzündungshemmende Wirkung;
  • restaurative Wirkung.

Vermutlich können die Kräuter, aus denen der Klostertee besteht, eine therapeutische Wirkung bei Osteochondrose haben (Entzündung stoppen, Schmerzen lindern, Schwellungen lindern und das allgemeine Wohlbefinden verbessern), aber sie können die Krankheit nicht heilen. Verwenden Sie das Produkt nur im Rahmen einer komplexen Therapie und nach Rücksprache mit einem Arzt. Vorausgesetzt natürlich, das Produkt enthält die betrachteten Pflanzen. Aber wo ist die Garantie??

Video: Aufdecken des Klostertees

Die Verwendung von Mitteln für Osteochondrose

Die genaue Zusammensetzung des Klostertees sowie das Verhältnis seiner Bestandteile werden von den Herstellern geheim gehalten. Unter den Befürwortern alternativer Behandlungsmethoden ist jedoch eines der Rezepte für ein Heilgetränk bekannt..

Hausgemachter Klostertee

  1. Kombinieren Sie die zerkleinerte Elecampanwurzel und Hagebutten (je 2 Esslöffel).
  2. Gießen Sie die Mischung mit einem Liter kochendem Wasser und lassen Sie sie 20 Minuten in einem Wasserbad köcheln.
  3. Fügen Sie Oregano und Johanniskraut (je 2 Esslöffel) sowie schwarzen Tee (2 Teelöffel) hinzu..
  4. Bestehen Sie auf eine halbe Stunde. Filtern.
  5. Fügen Sie einen Esslöffel Honig und 3 Scheiben Zitrone hinzu.

Verwenden Sie anstelle von Teeblättern (mit kochendem Wasser verdünnen). Innerhalb von 3-4 Wochen einnehmen, nach 2-3 Monaten kann der Kurs wiederholt werden.

Jeden Morgen müssen Sie ein frisches Getränk machen.

Die Verwendung des Produkts garantiert keine wundersame Heilung, gibt jedoch Vertrauen in die Sicherheit des Tees.

Video: Klostertee zu Hause machen

Wie man ein gekauftes Produkt trinkt

Brauen Sie in einem Glas kochendem Wasser einen Teelöffel der Sammlung und lassen Sie ihn 5-10 Minuten ziehen. Bereiten Sie keine großen Portionen des Getränks zu: Nach einem Tag verliert der Tee seine Eigenschaften.

Trinken Sie dreimal täglich 1/3 Tasse (es wird empfohlen, zwischen den Dosen ungefähr die gleichen Intervalle einzuhalten)..

Die Therapiedauer beträgt 3-4 Wochen. Wiederholen Sie den Kurs 2-3 mal im Jahr.

Durch den Kauf eines solchen aktiv verteilten Tees übernimmt der Käufer die Verantwortung für seine eigene Gesundheit.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Die Hersteller des Produkts nennen unter den Kontraindikationen nur die individuelle Unverträglichkeit der in der Sammlung enthaltenen Komponenten, ohne die genaue Zusammensetzung anzugeben. Trinken Sie das Getränk jedoch mit Vorsicht (oder geben Sie es ganz auf), wenn:

  • Bluthochdruck (Johanniskraut und schwarzer Tee wirken blutdrucksenkend);
  • Erkrankungen des Magens, die vor dem Hintergrund eines erhöhten Säuregehalts auftreten (Hagebutte enthält Vitamin C und eine große Menge organischer Säuren, die das Problem verschlimmern können);
  • Herzinsuffizienz und Thrombophlebitis (Hagebutten erhöhen die Blutgerinnung);
  • Schwangerschaft und Stillzeit (die genaue Zusammensetzung des Arzneimittels ist unbekannt, und einige Pflanzen, die vermutlich darin enthalten sind, sind während der Schwangerschaft und Fütterung des Kindes kontraindiziert).

Glauben Sie Bewertungen auf Kloster Tee?

Begeisterte Bewertungen des wunderbaren Produkts finden Sie nur auf den Teeverteilungsseiten. Lohnt es sich, sich auf sie zu verlassen, entscheidet jeder für sich.

Berühmte Ärzte sprechen angeblich über die Vorteile des Klostertees: Elena Malysheva, Alexander Myasnikov und andere. Auf der offiziellen Website von Alexander Myasnikov wurde der Arzt gefragt, ob es wahr ist, dass er für Klostertee wirbt. Was hat der Arzt geantwortet??

Dr. Myasnikov über die Werbung für „Klostertee“ unter seinem eigenen Namen:

Nein! Ich widerlege dies ständig in der Presse, im Radio und im Fernsehen. Das sind Gauner!

Alexander Leonidovich Myasnikov

http://drmyasnikov.ru/vopros-otvet/antiparazitarnyj-monastyrskij-chaj/

Video: Die ganze Wahrheit über den Klostertee von Elena Malysheva

Der Mangel an Behandlung für Osteochondrose ist mit schwerwiegenden Komplikationen behaftet. Wenn Anzeichen der Krankheit auftreten, ist es daher wichtig, einen Arzt zu konsultieren. Es ist nicht hinnehmbar, Klostertee als eigenständiges Mittel zu verwenden: Die Pathologie erfordert eine komplexe Therapie. Die Pflanzen, die angeblich Teil des Produkts sind, lindern Schwellungen, lindern Schmerzen und blockieren Entzündungen, können die Krankheit jedoch nicht heilen.

Die Verwendung von Klostertee aus Osteochondrose, die Eigenschaften des Getränks und die Zusammensetzung

Osteochondrose ist eine degenerative Gelenkerkrankung, bei der sich das Knorpelgewebe verändert. Um seine langfristige Remission sicherzustellen, wird empfohlen, eine umfassende Behandlung zu verwenden, deren Bestandteil monastischer Osteochondrose-Tee sein kann.

Krankheitsmerkmale

Osteochondrose betrifft die Brust-, Hals- und Lendenwirbelsäule. Es wird vor dem Hintergrund diagnostiziert:

  • Verletzungen
  • sitzender Lebensstil;
  • erbliche Veranlagung;
  • Gewichtheben;
  • übermäßige körperliche Anstrengung auf der Wirbelsäule;
  • häufige Stresssituationen.

Wenn eine Person nicht richtig isst und nicht genügend kalziumhaltige Lebensmittel in ihrer Ernährung enthalten sind, besteht das Risiko, dass sie die Krankheit entwickelt.

Osteochondrose geht mit Schmerzen einher, die mit körperlicher Anstrengung zunehmen. Schmerzen können an verschiedenen Körperteilen auftreten. Patienten haben eine eingeschränkte Mobilität, das Auftreten von Muskelkrämpfen. Um unangenehme Symptome zu stoppen, wird empfohlen, Klostertee zu nehmen, der eine heilende Zusammensetzung hat.

Die Vorteile des Klostertees

Experten raten zur Verwendung des Getränks zur Behandlung von Osteochondrose, da es viele Vorteile hat. Die Zusammensetzung des Klostertees enthält Aminosäuren, die Konstruktionsfunktionen erfüllen und die Regenerationsprozesse im Körper verbessern.

Klostersammlung bei Osteochondrose

Während der Einnahme dieses Getränks wird die Elastizität der Bandscheiben wiederhergestellt. Das Medikament zeichnet sich durch chondroprotektive Eigenschaften aus, die Knochen und Gelenke vor Zerstörung schützen. Es hat eine lang anhaltende analgetische Wirkung. Die Wirkung der Infusion zielt darauf ab, Schwellungen im betroffenen Bereich zu beseitigen und den Entzündungsprozess zu beseitigen.

Beschreibung der Zutaten

Die Formel für die Klostersammlung wurde in der Antike von Mönchen entwickelt. Das Medikament hat eine Kräuterzusammensetzung, die die Möglichkeit unerwünschter Wirkungen verringert und die Verwendung zur Behandlung einer Vielzahl von Patienten ermöglicht.

Dogrose

Die Komponente enthält in ihrer Zusammensetzung Vitamin C in großen Mengen. Dies bietet:

  • Stimulation von Stoffwechselprozessen;
  • Verbesserung des Immunsystems, wodurch der Körper die Krankheit vollständig bekämpfen kann;
  • Stärkung der Gefäßwand;
  • Stimulation der Durchblutung im betroffenen Bereich.

Oregano

Unkraut wird verwendet für:

  • Stimulation von Stoffwechselprozessen im Körper;
  • antiseptische Ziele;
  • Entfernung von Toxinen aus dem Körper;
  • entzündungshemmende Wirkungen;
  • harntreibende und choleretische Wirkung.

Elecampanwurzel

Gras fördert die Ausscheidung von Galle und lindert Entzündungen. Es hat analgetische, antioxidative und tonisierende Eigenschaften..

Johanniskraut

Die Zusammensetzung des Grases kann eine große Anzahl essentieller Säuren enthalten, mit denen die Wiederherstellung des Gelenkgewebes sichergestellt wird. Während der Anwendungsdauer des Produkts verbessern sich die Regeneration des Knorpelgewebes und die Arbeit des Nervensystems.

Schwarzer Tee

Das Rezept wird auf Basis dieser Komponente entwickelt, da es desinfizierende und desinfizierende Eigenschaften hat. Mit seiner Hilfe wird die Vorbeugung des Entzündungsprozesses durchgeführt. Schwarzer Tee erhöht den Gesamttonus des Körpers, was den Prozess der Behandlung der Krankheit beschleunigt.

Kontraindikationen

Vor der Einnahme des Arzneimittels sind Kontraindikationen obligatorisch. Die Behandlung mit dem Medikament wird nicht durchgeführt, wenn der Patient überempfindlich gegen seine Bestandteile ist. Vertreter des schwächeren Geschlechts während der Schwangerschaft sollten die Verwendung des Arzneimittels verweigern. Gegenanzeige zu seiner Verwendung - Laktation.

Kochempfehlungen

Der Anteil an medizinischem Tee beträgt 1 Teelöffel pro Glas kochendem Wasser. Es ist ratsam, darauf 3-5 Minuten zu bestehen. Nach dem Filtern wird die Infusion oral eingenommen. Experten empfehlen die Einnahme 2-3 mal täglich. Zunächst muss der Patient eine kleine Menge Tee trinken. In Abwesenheit unerwünschter Wirkungen kann die Therapie nach einem Standardschema durchgeführt werden.

Gibt es ein Ergebnis??

Aufgrund der hohen Wirkung der Klostergebühr führt die regelmäßige Aufnahme zu einer Verbesserung des Zustands des Patienten, obwohl die meisten Pharmaunternehmen behaupten, dass das Getränk nicht sehr effektiv ist. Diese Position erklärt sich aus der Wettbewerbsfähigkeit. Die klösterliche Sammlung ermöglicht es Ihnen, die Symptome der Krankheit loszuwerden und eine langfristige Regression der Krankheit zu gewährleisten.

Die universelle Zusammensetzung des Werkzeugs ermöglicht Ihnen:

  • Knorpel, Gelenke und Knochen wiederherstellen;
  • Stoffwechselprozesse im Körper normalisieren;
  • Stoppen Sie den Entzündungsprozess im Gelenkbereich, der normalerweise mit Osteochondrose einhergeht.
  • die vollständige Aufnahme von Aminosäuren im Körper sicherstellen;
  • Wiederherstellung der Elastizität des Zwischenwirbelknorpels;
  • Krämpfe der Blutgefäße reduzieren;
  • vollständige Geweberegeneration durchzuführen;
  • Bluthochdruck beseitigen.

Die Patienten stellen fest, dass nach der Anwendung der Infusion die Rückenschmerzen signifikant reduziert werden. Dies spiegelt sich positiv in ihrer Lebensqualität wider..

Das Medikament hat eine natürliche Zusammensetzung, die es ermöglicht, es für eine breite Palette von Patienten zu verwenden.

Osteochondrose ist ein schwerwiegender pathologischer Prozess, dessen vorzeitige Behandlung zu einer Vielzahl von Komplikationen führt. Die Therapie wird mit einer Klostergebühr durchgeführt, die sich durch einen hohen Wirkungsgrad auszeichnet. Um eine maximale Wirksamkeit zu gewährleisten, sollte die Infusion streng nach den Empfehlungen des Arztes eingenommen werden.

Klostertee aus Osteochondrose: Merkmale der Aufnahme, Kosten und Patientenbewertungen

Sicherlich gibt es keine einzige Person, die noch nichts von der neuen sensationellen Sammlung von Kräutern gehört hat - Klostertee aus Osteochondrose. Aber nicht nur diese Krankheit verspricht, Kräutergetränk zu helfen. Es gibt verschiedene Arten von Druck, Parasiten, Prostatitis, Sehvermögen und viele andere Arten. Die Websites, auf denen sie verkauft werden, haben viele positive Bewertungen und Geschichten über wundersame Heilung. Aber ist das wahr oder dennoch ein Mythos, den Vermarkter geschaffen haben? Wird Tee wirklich von Mönchen erfunden und hat er eine solche Heilkraft? Und lohnt es sich, diese Art von Geld für das Sammeln von Kräutern zu bezahlen??

Zu welcher Gruppe von Drogen gehört es??

Klostertee bezieht sich natürlich auf Heilkräuter und Phyto-Sammlungen. Da es nicht als offizielle Medizin anerkannt ist und keine klinischen Studien durchlaufen hat, wird es höchstwahrscheinlich auf traditionelle medizinische Methoden verwiesen..

Der ursprüngliche Tee aus den Klöstern wurde nach verfügbaren Daten von den Mönchen des St. Elisabeth-Klosters in Weißrussland erfunden. Dieses alte Rezept hat in letzter Zeit große Popularität erlangt und viele unbekannte Unternehmen haben begonnen, es zu produzieren..

Freigabe Formular

Klostertee wird als Kräutersammlung hergestellt. Kräuter sind in loser, zerkleinerter, trockener Form enthalten..

Zusammensetzung der Klostertees

Jeder Tee enthält 5 bis 10 Heilpflanzen. Gleichzeitig ändern sich die Komponenten je nach Krankheit geringfügig, um eine optimale Heilwirkung zu erzielen. Gleichzeitig kann die Zusammensetzung der Gebühren für verschiedene Hersteller erheblich variieren. Und in einigen von ihnen finden Sie regelmäßig schwarzen oder grünen Tee als Grundlage für die Sammlung.

In den meisten Fällen beinhalten die Klostergebühren:

  • Kamillenblüten;
  • Thymian Kraut;
  • Hunderosenfrucht;
  • Oreganogras;
  • Rainfarnblumen;
  • Pfefferminzgras;
  • Elecampanwurzel;
  • Ringelblumenblüten;
  • Johanniskrautgras;
  • Zitronenmelissenblätter;
  • Birkenblätter und Knospen;
  • Hopfenzapfen;
  • Mutterkraut Gras und viele andere.

Merkmale der Zusammensetzung von Tee aus Osteochondrose

Wenn wir über Klostertee aus Osteochondrose sprechen, kann seine Zusammensetzung am unterschiedlichsten sein. Nachfolgend einige Optionen. Das Verhältnis der Heilpflanzen wird streng vertraulich behandelt. Es wird berichtet, dass es so ausgewählt ist, dass es die Heilwirkung der Komponenten gegenseitig verstärkt.

  • Schafgarbengras;
  • Johanniskrautgras;
  • Salbeiblätter;
  • Holunderblüten;
  • Kiefernknospen;
  • Preiselbeerblätter;
  • Rosmarinblätter;
  • Klettenwurzel;
  • Hochlandgras;
  • Elecampanwurzel;
  • Kamillenblüten;
  • Birkenblätter.
  • Schwarzer Tee;
  • Hunderosenfrucht;
  • Elecampanwurzel;
  • Johanniskrautgras;
  • Oreganogras.

Eigenschaften der wichtigsten Heilkräuter, aus denen Tees bestehen

Um die Wirkung von Tee auf den Körper zu verstehen, müssen Sie wissen, wie seine einzelnen Inhaltsstoffe wirken:

  • Ledum - harntreibende, antiseptische und desinfizierende Wirkung;
  • Johanniskraut - hilft bei der Wiederherstellung der Gelenke, löst die Regeneration des Knorpels aus und wirkt tonisch, antimikrobiell und adstringierend;
  • Hagebutte - Vitaminisierung und allgemeine Stärkung des Körpers, Stärkung der Gefäßwand und Normalisierung der Durchblutung;
  • Elecampan - entzündungshemmende, choleretische, restaurative und tonisierende Eigenschaften;
  • Brennnessel - normalisiert die Durchblutung, lindert Entzündungen und Schmerzen;
  • schwarze Teetöne, wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus, harntreibend;
  • Birke - harntreibende, abschwellende und entzündungshemmende Wirkungen;
  • Highlander - reduziert den Mineralisierungsgrad von Salzen, verringert die Gefäßpermeabilität, senkt den Blutdruck, zeigt antimikrobielle, entzündungshemmende und antitoxische Wirkungen;
  • Kiefer - ein bekanntes Antiseptikum, wirkt schleimlösend und entzündungshemmend.

Welche Krankheiten werden verschrieben??

Monastic Tees können zur Behandlung vieler der verschiedensten Krankheiten und Zustände entwickelt werden. Viele Websites bieten an, Gebühren für Bluthochdruck, Parasiten, Diabetes, Allergien, Pankreatitis, Krampfadern, Herpes, Schwitzen, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts zur Gewichtsreduktion zu kaufen.

Wenn wir insbesondere über den Klostertee von Osteochondrose sprechen, dann ist er für Menschen gedacht, die an dieser Krankheit leiden. Außerdem kann seine Verwendung negative Prozesse in der Wirbelsäule verhindern und das Auftreten von Osteochondrose verhindern. Tee ist auch für Menschen über 30 nützlich, um den Zustand der Wirbel und ihre Beweglichkeit zu verbessern..

Darüber hinaus ist Tee für Menschen nützlich, die viele Stunden in einer Position verbringen, beispielsweise bei sitzender Arbeit. Kann sich positiv auf den Gesundheitszustand von Menschen auswirken, die an Erkrankungen des Bewegungsapparates leiden..

Die Aktionen des Tees, die der Hersteller verspricht:

  • Stimulation der Knorpelbildung;
  • Wiederherstellung der Elastizität der Bandscheiben;
  • Verbesserung der Stoffwechselprozesse in den Wirbeln und ihrer Ernährung;
  • Beseitigung des Entzündungsprozesses;
  • Verhinderung der Zerstörung von Knorpel;
  • Verbesserung der Gelenkfunktion;
  • allgemeine Stärkung des Körpers;
  • Verbesserung der Leistung und Beseitigung von Müdigkeit;
  • Beseitigung der Schwellung von Geweben;
  • Immunität erhöhen;
  • Stärkung des Nervensystems und Verbesserung der Stimmung.

Wann ist es besser abzulehnen?

Zunächst sollten Sie die Einnahme verweigern, bevor Sie einen Arzt konsultieren. In der Tat wird von einer Selbstmedikation dringend abgeraten, ohne eine genaue Diagnose zu stellen, da dies mit schwerwiegenden negativen Konsequenzen behaftet ist.

Und wenn wir direkt über die Sammlung selbst sprechen, dann ist eine Kontraindikation für ihre Aufnahme die individuelle Unverträglichkeit einer Pflanzenkomponente. In diesem Fall müssen die individuellen Eigenschaften jeder Pflanze berücksichtigt werden, da einige von ihnen Eigenschaften haben können, die den Verlauf von Begleiterkrankungen nachteilig beeinflussen.

Wie benutzt man?

Jeder Hersteller kann einige seiner Besonderheiten bei der Vorbereitung der Infusion und deren Aufnahme empfehlen. Daher müssen Sie die Informationen auf dem Etikett oder in der Anmerkung sorgfältig lesen und die Empfehlungen des Arztes befolgen.

Normalerweise erfolgt die Herstellung der Infusion wie folgt: Eine bestimmte Menge Kräutersammlung wird in ein Glas Wasser gegossen und 10 bis 20 Minuten lang ziehen gelassen. Dann trinken sie während der angegebenen Zeit. Vor der Einnahme wird empfohlen, den Tee abzusieben und die Rohstoffe zu pressen. Einige Hersteller empfehlen, Tee in einer Thermoskanne zu brauen, um einen stärkeren Übergang der Wirkstoffe in die Lösung zu erreichen..

Nehmen Sie den Tee den ganzen Tag über warm oder kalt oder in kleinen Portionen ein. Diese Anweisungen können auch zwischen verschiedenen Teeherstellern variieren..

Tee muss täglich frisch zubereitet werden. Es ist nicht akzeptabel, mehrere Tage lang sofort große Mengen zu kochen, da während der Lagerung die vorteilhaften Eigenschaften der Infusion abnehmen und verschwinden.

Die Behandlungszyklen dauern in der Regel 3-4 Wochen, dann brauchen Sie eine Pause und nehmen sie wieder ein.

Nebenwirkungen

Am häufigsten treten bei der Behandlung mit Klostertee allergische Reaktionen auf. Sie sind charakteristisch für Menschen mit individueller Unverträglichkeit gegenüber einer Sammelanlage..

Andere Nebenwirkungen, die für die Heilpflanzen charakteristisch sind, aus denen die Sammlung besteht, können auftreten..

Kosten

Der Preis für Klostertee ist ziemlich hoch, was das Sammeln von Kräutern betrifft, und beträgt 0 bis 600 bis 1200 Rubel pro Packung.

Tee Bewertungen

Das Netzwerk ist mit zahlreichen Rezensionen und ganzen Artikeln über den Klostertee gefüllt. Die meisten von ihnen sind positiv, aber es gibt auch extrem negative. Dies ist auf die individuellen Eigenschaften menschlicher Organismen, die Schwere der Krankheit und das Vorhandensein einer gleichzeitigen Behandlung zurückzuführen. Die Hauptrolle bei der Erzielung eines positiven Effekts spielt die richtige Diagnose..

Ist es wirklich so effektiv beworbene wundersame Sammlung?

Vermarkter haben eine eher aggressive Form der Werbung für Tee entwickelt und versprechen Heilung von praktisch allen Krankheiten. Das ist aber leider unmöglich. Wenn nur Kräuter von Krankheiten geheilt werden könnten, wären alle Menschen auf dem Planeten gesund.

Natürlich wirken sich Kräuter bei verschiedenen Krankheiten positiv auf den Körper aus. Dies allein schließt die Notwendigkeit einer Behandlung mit amtlicher Medizin nicht aus. Dies gilt insbesondere für Probleme mit der Wirbelsäule. Schließlich sind keine Kräuter in der Lage, es mit seinen degenerativen oder dystrophischen Veränderungen wiederherzustellen oder einen Zwischenwirbelbruch zu beseitigen. Wenn Sie Beschwerden über die Wirbelsäule haben, sollten Sie daher zuerst einen Arzt aufsuchen, um sich einer vollständigen Untersuchung zu unterziehen und die genaue Diagnose zu ermitteln. Nach Rücksprache mit Ihrem Arzt können Sie entscheiden, die Hauptbehandlung durch eine Arzneimittelsammlung zu ergänzen. In keinem Fall sollten Sie die Behandlung mit Kräutern selbst beginnen. Dies kann schließlich zu einer Verschlimmerung der Krankheit, ihrem Übergang in eine chronische Form, der Entwicklung von Komplikationen und anderen negativen Folgen aufgrund des Mangels an angemessener Behandlung führen.

Argumente gegen Tees aus im Internet verkauften Klöstern:

  • keine einzige patentierte Teeformulierung;
  • Die Teeverpackung enthält keine genauen Informationen über den Inhalt eines bestimmten Heilkrauts.
  • Tee kann Pflanzen enthalten, deren Aufnahme gesundheitsschädlich sein kann (z. B. giftige oder wirksame Substanzen enthält);
  • Der Klostertee hat keine offiziellen unabhängigen klinischen Studien bestanden, die seine Sicherheit und Wirksamkeit bestätigen würden.
  • Eine echte Sammlung von Kräutern aus Klöstern, die von Mönchen hergestellt wurden. Sie können sie nicht über das Internet kaufen. Sie müssen direkt zum Kloster gehen.
  • Klostertees werden nicht in normalen Apotheken verkauft;
  • Für solche Zubereitungen liegen keine Unterlagen vor, die die Umweltfreundlichkeit der verwendeten Rohstoffe bestätigen.
  • Nirgendwo außerhalb der GUS-Staaten haben wir von einer solch wundersamen Sammlung aller Krankheiten gehört.

Darüber hinaus ist es ein völliges Missverständnis, zu berücksichtigen, dass eine Kräuterbehandlung absolut sicher ist. Schließlich haben einige Pflanzen Eigenschaften, die bei bestimmten Krankheiten und Zuständen möglicherweise nicht akzeptabel sind. Konsultieren Sie daher zunächst einen Arzt und lassen Sie sich von Experten helfen. Verlassen Sie sich nicht auf Online-Werbung.

Klostertee aus Osteochondrose - Bewertungen und Zusammensetzung

Seit Jahrhunderten beobachten Kräuterkenner Wildtiere und lernen die wundersamen Eigenschaften von Pflanzen, Beeren und Heilkräutern kennen. Sie bewahren viele wirklich nützliche Rezepte auf. Viele Geheimnisse der Zubereitung von medizinischen Abkochungen gehörten auch Mönchen, die in Klöstern lebten und vor der Welt geflohen waren. An bestimmten Orten wurden Gräser zu einem Zeitpunkt gesammelt, der genau der günstigen Erntezeit entsprach. Die allerersten Klosterkompositionen wurden in Weihwasser hergestellt, das Gebet stärkte die Kraft der Wildtiere, daher war ihre Wirkung wunderbar.
Die Einzigartigkeit solcher Gebühren besteht darin, dass sie wie normaler Tee und nicht wie ein bitterer Trank gebraut und getrunken werden können. Sie behalten das würzige Aroma von Sommerwiesenkräutern und Wildblumen, geben dem Körper Wärme und beruhigen die Seele.

Tees, deren Rezepte von weisen Mönchen kreiert wurden, werden heute als Mönche bezeichnet. So entstand beispielsweise ein Klostertee-Rezept für Osteochondrose. Es gibt verschiedene Arten solcher Abkochungen: zur Behandlung von Diabetes, Entzündung der Prostata, Behandlung von Bluthochdruck, Abnehmen, Verbesserung des Sehvermögens, Behandlung von Alkoholabhängigkeit, Leberentnahme und andere. Unten finden Sie Bewertungen von Klostertee aus Osteochondrose.

Laut Statistik ist Osteochondrose leider eine weit verbreitete Krankheit - sie wird bei mehr als 80% aller Menschen auf der Welt festgestellt. Und nur ein Viertel von ihnen hält es für notwendig, einen Arzt zu konsultieren und dann, wenn es völlig unerträglich wird.

Was ist Osteochondrose? Die Wirbelsäule trägt ständig eine Last: Wenn eine Person sitzt, wenn sich eine Person bewegt, Höhe. Die Natur hat das menschliche Skelett sehr klug gestaltet und den Hauptstützstab in separate Elemente unterteilt - die Wirbel. Sie sind normalerweise zwischen 33 und 35. Um der Wirbelsäule Flexibilität und Beweglichkeit zu verleihen, sind die Wirbel durch ein spezielles Gewebe miteinander verbunden - Bandscheiben. Die Scheiben sind mit einer schützenden Knorpelschale bedeckt, in der sich ein gelatineartiger Kern befindet.

Aus irgendeinem Grund - zum Beispiel aufgrund von Blutstagnation - kommt es zu einer Störung des normalen Betriebs der Bandscheiben: Sie verlieren ihre inhärente Festigkeit und Elastizität, nehmen an Volumen ab (Austrocknen). In diesem Zustand kann die Bandscheibe ihre üblichen Funktionen nicht ausführen, außerdem ist unter Bedingungen von nicht reduzierbarer Belastung, Rissen und Rissen im Körper der Bandscheibe das Auftreten einer gefährlichen Krankheit - Zwischenwirbelhernie - möglich. In einer extremen Situation ist die gesamte Wirbelsäule verbogen und die Mobilität geht verloren. Die Fülle an Nervenenden in der Wirbelsäule trägt zum Auftreten periodischer Rückenschmerzen bei. Für diese Symptome diagnostizieren Ärzte Osteochondrose.

Die Krankheit kann sich nach 20 Jahren manifestieren, bei 30-40-Jährigen wird diese Diagnose noch häufiger gestellt.

Die Zusammensetzung des Klostertees aus Osteochondrose

Es ist bemerkenswert, dass in jedem Kloster Kräuterpräparate nach eigenen Rezepten zubereitet wurden, die niemandem bekannt sind, sodass Tees verschiedener Hersteller in ihrer Zusammensetzung erheblich variieren können. Zum Beispiel umfasst die häufigste (belarussische) Sammlung für Osteochondrose:

  • Hagebutte enthält viele Vitamine, Mineralien, organische Säuren
  • Elecampanwurzel, die von Kräuterkennern bei der Behandlung von Gelenken verwendet wird, entfernt Toxine und Salze
  • Johanniskraut - einer der besten Kräuterregeneratoren
  • Oregano - unter anderem gesteigerter Appetit
  • Krappwurzel, lindert Schmerzen
  • Sonnenblumenwurzel - entfernt Salze und verursacht häufig Gelenkschmerzen

Klostertee aus Osteochondrose: Wahrheit oder Scheidung

Skeptiker sind misstrauisch gegenüber der Behandlung mit alternativen Methoden, Kräutern. Aus rein wissenschaftlicher Sicht sammeln sich Früchte und Blätter, die in ökologisch sauberen Gebieten gesammelt wurden, die die natürliche Kraft von Sonne, Wind und Wasser absorbiert haben, zumindest nicht, wenn sie nicht den erwarteten Nutzen einer Osteochondrose bringen.

Heutzutage bemerken viele Spezialisten auf dem Gebiet der Gelenkbehandlung und Therapeuten die Vorteile einer spezialisierten Kräuterinfusion als zusätzliche Maßnahme bei der Behandlung von Osteochondrose. Nach regelmäßiger Teezufuhr wird ein Effekt in Form einer Aktivierung der Regenerationsprozesse von geschädigtem Gewebe in den Gelenken und der Wirbelsäule beobachtet, und die Wirkung von verschreibungspflichtigen Medikamenten wird verstärkt. Sorgfältig überprüfte Zusammensetzung, Verhältnis und Dosierung der Komponenten fördern buchstäblich die lebenden Körperzellen und regen sie zur Erholung an.

Hier gibt es kein Wunder: Eine Zelle in einem normalen Zustand verfügt über eine unglaubliche Vitalitätsreserve, bekämpft Infektionen und erfüllt erfolgreich ihre Grundfunktionen. Die Bestandteile des Klostertees lösen den Mechanismus der Selbstheilung der Zellen aus, erhöhen die Immunität und beschleunigen den Stoffwechsel.

E. Malysheva über den Klostertee

Ein bekannter Fernsehmoderator und Förderer eines gesunden Lebensstils empfahl Klostertee als ausgezeichnete Prophylaxe gegen Osteochondrose. Diese Kollektion hat eine ganze Reihe verschiedener nützlicher Eigenschaften - sie hilft, Müdigkeit, Schwäche zu überwinden, Energie zu tanken, einen depressiven Zustand zu beseitigen, Depressionen zu lindern, die Darmflora zu normalisieren, die Stoffwechsel- und Immunprozesse des Körpers zu stimulieren. Und all dies ist auf Spurenelemente und Verbindungen zurückzuführen, die im Tee enthalten sind, wie zum Beispiel:

  • Polyphenole. Sie sind in der Lage, oxidative Prozesse zu regulieren, zu verlangsamen, den Cholesterinspiegel zu senken, das Blut zu reinigen, das Altern zu verlangsamen, die Wände der Blutgefäße zu stärken, das Auftreten von Blutgerinnseln und Plaques zu verhindern und das Auftreten pathogener Formationen im Darm zu verhindern
  • Polysaccharide. Sparen Sie Energie, sind Sie der innere Brennstoff der Zellen, sammeln Sie Feuchtigkeit an, verhindern Sie gefährliche Dehydration und stellen Sie die Blutgefäße wieder her
  • Tannine. Substanzen mit ausgeprägter adstringierender Wirkung - das einfachste Mittel gegen Verdauungsstörungen; stoppen Blutungen und können zur Behandlung von Hämorrhoiden verwendet werden. Darüber hinaus neutralisieren sie erfolgreich „schwere“ Salze von Quecksilber und Blei
  • Aminosäuren. Die Grundlage aller Proteinverbindungen, die die Zellen und Organe des menschlichen Körpers bilden; in direktem Zusammenhang mit Gehirnfunktion, Immunität und Stoffwechsel
  • essentielle Öle. Weit verbreitete natürliche Antiseptika, krampflösende Mittel, haben entzündungshemmende und regenerative Eigenschaften

Der Preis für Tee aus Osteochondrose

Der Preis für schwarzen Klostertee aus Osteochondrose, der auf einfachem schwarzen Tee mit Zusatzstoffen nützlicher Bestandteile basiert, oder der Preis für belarussischen Tee zur Vorbeugung von Gelenkerkrankungen hängt vom Lieferanten und der spezifischen Zusammensetzung der Sammlung ab. Das genaue Rezept ist das Geheimnis des Herstellers, nur die Hauptkomponenten können auf dem Teebeutel angegeben werden, wobei die Dosierung ignoriert wird.

Der Durchschnittspreis liegt bei 900 - 1000 Rubel.

Bei der Auswahl von Tee aus Osteochondrose sollte beachtet werden, dass ein niedrigerer Preis auf eine Fälschung hinweisen kann, während echter Tee, der aus natürlichen Zutaten und nach dem Originalrezept zusammengestellt wurde, standardmäßig nicht billig sein kann.

Wo kann man Klostertee bei Osteochondrose kaufen?

Es ist am besten, Medikamente, einschließlich Kräutertees, in spezialisierten Apotheken oder vertrauenswürdigen Online-Shops zu kaufen. Vor dem Kauf schadet es nicht, alle Informationen über das Produkt, den Verkäufer, die Lizenz, die Lebensmittelzertifikate usw. zu studieren. Wenn Sie Tee bei einem autorisierten Händler kaufen, sind Sie sowohl gegen himmelhohe Preise als auch gegen gefälschte Produkte versichert..

Der Kauf bei einem skrupellosen Verkäufer oder Wiederverkäufer wird enttäuschend sein und die falsche Meinung über ein Heilgetränk hinterlassen.

Wie man Tee von Osteochondrose nimmt

Für alle Klostertreffen gelten allgemeine Regeln für das Brauen und Empfangen. Wenn Sie sie beobachten, können Sie Probleme vermeiden und die erwartete therapeutische Wirkung erzielen. Tee wird mit heißem Wasser (auf keinen Fall kochend) wie ein normales Getränk mit einer Rate von einem Teelöffel pro 200 Gramm Wasser gebrüht. Als nächstes müssen Sie darauf bestehen, dass die Brühe 5 bis 20 Minuten dauert. Sie trinken tagsüber Tee, insgesamt müssen Sie 400 - 600 Gramm trinken.

Die Standardbehandlung dauert 21 Tage, danach tritt die Wirkung von Tee auf..

Es gibt eine Reihe allgemeiner Regeln für die Herstellung von Kräuterinfusionen zur Behandlung von Osteochondrose. Zunächst wird empfohlen, gekochtes Wasser zu verwenden, das auf eine Temperatur von 60 Grad abgekühlt ist - dies ist sehr wichtig. Heißeres und noch mehr kochendes Wasser negiert die gesamte therapeutische Wirkung, zerstört die Struktur lebender Zellen in der Sammlung, Tee kann einen unangenehmen bitteren Geschmack bekommen. Richtig aufgegossener Tee hat nicht all dies, er hinterlässt einen würzigen Nachgeschmack auf den Kräutern und Früchten, aus denen sich seine Zusammensetzung zusammensetzt..

Der Zeitpunkt der Infusion hängt von der Art des Tees ab (normalerweise ist er auf dem Etikett angegeben). Manchmal wird empfohlen, einen Behälter mit gebrühtem Tee an einen warmen Ort zu stellen und dort etwa eine Stunde lang aufzubewahren. Für diese Zwecke ist eine Thermoskanne am besten geeignet, im Extremfall reicht jedoch ein Ofen oder sogar ein Heizkörper aus. Sie können sich nicht aufwärmen! Das ist die Grundregel! Es kann nur mit warmem Wasser verdünnt werden. Die fertige Infusion muss gefiltert werden, danach ist das Getränk trinkfertig.

Ärzte Bewertungen über Tee für Osteochondrose

Patientenbewertungen von Klostertee gegen Osteochondrose

Unter den realen Bewertungen von Menschen, die die Auswirkungen von Tee erlebt haben, kann es sowohl positive als auch negative geben. Unter den letzteren gibt es meistens Fälle, in denen gefälschte Produkte oder Missbrauch vorkommen..

Freunde! Wenn der Artikel für Sie nützlich war, teilen Sie ihn bitte Ihren Freunden mit oder hinterlassen Sie einen Kommentar.

Klostertee aus Osteochondrose

Osteochondrose ist eine häufige Krankheit, die starke Schmerzen und andere unangenehme Symptome verursacht..

In Zeiten von Exazerbationen wird kaum eine Bewegung einem Menschen gegeben, die Lebensqualität sinkt. Es ist bekannt, dass es völlig unmöglich ist, die Krankheit zu heilen: Die Methoden der traditionellen Medizin können nur Schmerzen und Entzündungen lindern, den zerstörerischen Prozess stoppen, aber nicht 100% geschädigtes Gewebe wiederherstellen. In der Zwischenzeit erscheinen von Jahr zu Jahr neue Mittel gegen die Krankheit auf dem Markt. Einer von ihnen ist Klostertee von Chondrose..
Die Werbung verspricht, dass diese Kräutersammlung den Patienten ein für alle Mal vor seinen Rückenproblemen bewahren kann. Zur Unterstützung dieser Position werden "echte" Daten aus zahlreichen Studien zitiert. Lohnt es sich, diese Versprechen zu glauben, oder ist es besser, andere, traditionellere Mittel auszuprobieren??

Historischer Ausflug

Die erste Erwähnung der Kräuterpräparate der Mönche erfolgte vor mehr als sechshundert Jahren. Solche Verbindungen wurden verwendet, um den Geist zu heben und Probleme des Herz-Kreislauf- und Verdauungssystems zu behandeln.
Tee wurde von den Mönchen des Klosters St. Elisabeth erfunden. Sie sammelten Pflanzen in der Nähe, die für ihre heilenden Eigenschaften bekannt waren und auf Weihwasser bestanden. Dort wurde ein Silberkreuz geworfen, so dass die Infusion mit Silberionen geladen wurde. Der Vorbereitungsprozess wurde notwendigerweise von einem Gebet begleitet, um das Leiden der Kranken zu lindern.
Heute ist das Verfahren zur Herstellung eines wunderbaren Getränks etwas vereinfacht. Die Sammlung besteht nicht mehr auf Weihwasser, Gebete werden nicht darüber gelesen. Trotzdem behaupten die Hersteller der Zusammensetzung, dass es in 90 von 100 Fällen hilft, Osteochondrose loszuwerden. Die Sammeloptionen umfassen nicht nur die Behandlung, sondern auch die Vorbeugung.

Was Werbung verspricht

Die Hersteller von Klostertee versichern, dass das Getränk eine komplexe Wirkung auf den Körper hat und zu einer schnellen Genesung beiträgt:

  • normalisiert den Stoffwechsel im Wirbelbereich;
  • verbessert den Zustand von Muskeln, Gelenken und Knorpel;
  • stoppt degenerative Prozesse im Rücken;
  • macht Bandscheiben elastischer;
  • lindert Schmerzen, beseitigt Schwellungen und Entzündungen.

Kräuter bei der Behandlung von Osteochondrose beeinträchtigen die Leber und andere innere Organe nicht. Sie heilen sorgfältig und verbessern den allgemeinen Zustand des Körpers.
Um einen sichtbaren Effekt zu erzielen, muss die Klostergebühr mindestens drei Wochen lang getrunken werden. Der Mechanismus seiner Verwendung ist wie folgt: Ein Teelöffel Trockenmasse wird mit einem Glas kochendem Wasser gebraut und eine Viertelstunde lang hineingegossen. Dann wird die resultierende Infusion ohne Zuckerzusatz getrunken.
Hersteller des Getränks behaupten, dass die ersten Ergebnisse nach einigen Tagen regelmäßiger Anwendung spürbar werden.

Unsere Leser empfehlen

Zur Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen der Gelenke verwendet unser regelmäßiger Leser die von führenden deutschen und israelischen Orthopäden empfohlene nicht-chirurgische Behandlungsmethode, die immer beliebter wird. Nachdem wir es sorgfältig studiert hatten, beschlossen wir, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.

Die Zusammensetzung des Klostertees

Um zu verstehen, ob Klostertee bei Osteochondrose hilft, müssen Sie die Eigenschaften jeder Komponente berücksichtigen, die ihre Zusammensetzung bildet:

  1. Hagebutte - eine Quelle von Vitaminen, Spurenelementen, Tanninen. Es normalisiert die Funktion des Verdauungssystems, der Leber, senkt den Cholesterinspiegel und stärkt das Immunsystem. Dank ihm nimmt bei Patienten mit Osteochondrose die Schwellung im geschädigten Bereich schneller ab und stimuliert die Erholungsprozesse in der Wirbelsäule.
  2. Oregano ist eine Quelle der Vitamine B1, B2, C, Tannine. Es wird seit langem als Schmerzmittel und Beruhigungsmittel verwendet. Diese Eigenschaften sind nützlich bei degenerativen Problemen in der Wirbelsäule: Pflanzenextrakt beschleunigt den Stoffwechsel, beseitigt Krämpfe und lindert andere negative Symptome der Krankheit..
  3. Elecampane - Dank der ausgeprägten harntreibenden und entzündungshemmenden Wirkung dieser Pflanze sind Schwellungen und Entzündungen schneller.
  4. Johanniskraut - erhöht die Amplitude der Kontraktionen des Herzmuskels, stärkt die Blutgefäße. Die Behandlung der Osteochondrose mit ihrer Hilfe ist aufgrund der ausgeprägten entzündungshemmenden Wirkung möglich.
  5. Schwarzer Tee - hat keine heilende Wirkung auf die Wirbelsäule, wirkt sich aber positiv auf den gesamten Körper aus: erweitert Blutgefäße, tonisiert, unterstützt das Herz-Kreislauf-System.

Liste der Kontraindikationen

Werbung sagt, dass Tee von Osteochondrose buchstäblich die letzte Hoffnung für diejenigen Menschen ist, die seit vielen Jahren unter Rückenschmerzen leiden. Es gibt jedoch nicht alle Informationen über Kontraindikationen, deren Hauptbestandteil die Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten ist. In einigen Situationen hilft das Getränk nicht nur nicht zu heilen, sondern schadet auch und „gibt“ neue Krankheiten:

  1. Bluthochdruck. Die Zusammensetzung des Naturheilmittels umfasst Johanniskraut und schwarzen Tee, die bei Bluthochdruck nicht empfohlen werden. Und dieses Problem ist typisch für viele Menschen, die an Osteochondrose der Halswirbelsäule leiden.
  2. Magenprobleme. Aufgrund des Vorhandenseins einer großen Menge organischer Säuren und Vitamin C wirkt Tee reizend auf den Magen-Darm-Trakt.
  3. Bei Thrombophlebitis und Herzinsuffizienz ist das Getränk reich an Wildrosen, was die Blutgerinnung erhöht.

Wenn Sie eine dieser Kontraindikationen haben, ist es besser, die Verwendung von Klostertee zu verweigern und andere Methoden zur Behandlung von Osteochondrose anzuwenden.

Lohnt es sich, Kräuter zu konsumieren?

Klostertee aus Osteochondrose ist kein Allheilmittel für seine Behandlung. Dies bedeutet nicht, dass das Tool keinen Nutzen bringt: Sie können es nach einer vorläufigen Konsultation mit einem Arzt ausprobieren, der die Vor- und Nachteile abwägt und vor Kontraindikationen warnt. Das Trinken eines Getränks ist kein Grund, andere Behandlungsmethoden aufzugeben: Medikamente einnehmen, körperliche Übungen durchführen, einen Massageraum besuchen. Denken Sie daran: Die Krankheit kann nur mit einem integrierten Ansatz für das Problem überwunden werden.

Klostertee aus Osteochondrose

Auschecken

Preis: abhängig vom Lieferland

Die Lieferung erfolgt in folgenden Ländern:

Es wird zur Behandlung und Vorbeugung folgender Krankheiten empfohlen:

Klostertee aus Osteochondrose ist eine Sammlung von Heilkräutern, die in ihrer Wirksamkeit und ihren medizinischen Eigenschaften einzigartig sind und nach einem alten Klosterrezept zubereitet werden. Diese Kollektion ist ein 100% natürliches und sicheres Produkt, das in ökologisch sauberen Gebieten gesammelt und zur Behandlung von Osteochondrose bestimmt ist. Es wird auch empfohlen, diese Krankheit zu verhindern..

Wie funktioniert die Osteochondrose-Sammlung?

Die Wirkung von Tee zielt nicht nur darauf ab, Schmerzen zu beseitigen, sondern vor allem auch die Durchblutung der Wirbelsäule zu normalisieren und die Elastizität der Bandscheiben wiederherzustellen (diese Faktoren sind für das Auftreten von Osteochondrose von grundlegender Bedeutung). Die regelmäßige Verwendung der Sammlung hilft, diese Krankheit und die schmerzhaften Symptome, mit denen sie einhergeht, vollständig zu beseitigen.

Die klösterliche Sammlung von Osteochondrose ist eine sorgfältig ausgewogene Zusammensetzung von Heilkräutern mit strengen Proportionen, die einen starken synergistischen Effekt bietet, dh wenn die Wirkung einer Komponente der Sammlung die Wirkung einer anderen verstärkt.
Mit anderen Worten, zwei wesentliche Faktoren, nämlich eine sorgfältig ausgewählte Zusammensetzung und das richtige Verhältnis, sind der Schlüssel zur hohen Effizienz aller Arten von Klostertee, die durch klinische Studien bestätigt wurde, weshalb der Klostertee aus Osteochondrose von führenden Neurologen empfohlen wird.

Aufgrund der Tatsache, dass die Klostergebühr für Osteochondrose chondroprotektive Eigenschaften hat und den Stoffwechsel in der Wirbelsäule verbessert, eignet sie sich zur Behandlung absolut aller Arten von Osteochondrose. Das Produkt ist zertifiziert und hat keine Nebenwirkungen..