Schmerzen im linken Rücken

Wenn es links Rückenschmerzen gibt, beginnen viele Menschen, Wirbelsäulenerkrankungen zu vermuten. Aber nicht nur die Pathologie der Wirbelsäule kann unangenehme Symptome verursachen. Bei fast 95% der Menschen treten nach 35 Jahren Rückenschmerzen auf.

Es gibt viele Gründe, die dies verursachen können: Funktionsstörungen der inneren Organe, Erkältungen, Unterkühlung, Bewegungsmangel, schlechte Körperhaltung und viele andere. Sie sollten nicht mit therapeutischen Maßnahmen beginnen, wenn Schmerzen auf der linken Seite des Rückens auftreten. Nur ein kompetenter Spezialist erkennt die Pathologie korrekt und verschreibt die Behandlung. In der Zwischenzeit lohnt es sich, die möglichen Ursachen für das Auftreten der Krankheit genauer zu betrachten..

Ursachen von Beschwerden

Vor Beginn der Behandlung ist es notwendig, die Ursache des Schmerzes herauszufinden, um den genauen Ort und die genaue Zeit zu bestimmen. Möglicherweise war die Ursache eine Muskelbelastung infolge intensiver körperlicher Anstrengung oder Unterkühlung. Hier sind die Hauptpathologien, bei denen der Rücken auf der linken Seite schmerzt.

Interkostale Neuralgie

Schmerzsyndrom, das bei Kompression, Reizung oder Entzündung der Nerven zwischen den Rippen auftritt. Die Ursachen der Krankheit sind vielfältig. Die wichtigsten sind: eine allergische Reaktion, Erkrankungen des Nervensystems, eine Abnahme der Immunkräfte des Körpers, Neoplasien in der Lunge oder Pleura, Unterkühlung, einige Infektionskrankheiten (Tuberkulose, Gürtelrose), Rücken- und Brustverletzungen, Wirbelsäulenerkrankungen (Skoliose, Zwischenwirbelhernie usw.) d.). Wenn die Nerven auf der linken Seite geschädigt sind, schmerzt die linke Seite der Brust, was durch Bewegung oder Einatmen, vermehrtes Schwitzen, Tränenfluss, Gänsehaut, Taubheitsgefühl der betroffenen Bereiche und Schlafstörungen verstärkt wird.

Pyelonephritis

Eine Nierenerkrankung, die mit einer Schädigung des Parenchyms, des Kelches und des Nierenbeckens verbunden ist. In den meisten Fällen entwickelt sich Pyelonephritis aufgrund des Vorhandenseins von Infektionserregern in der Blase, die die Harnleiter ansteigen lassen. Andere Krankheiten tragen ebenfalls zur Entwicklung der Pathologie bei: Urolithiasis, Diabetes mellitus, Erkrankungen des weiblichen Fortpflanzungssystems usw..

Symptome einer Nierenerkrankung sind Schmerzen in der Lendengegend auf der betroffenen Seite, die zu Schamgegend führen, allgemeine Schwäche und Unwohlsein, Fieber mit übermäßigem Schwitzen, Urin wird trüb und rötlich, bei der Analyse des Urinproteins wird der Bakteriengehalt im Blut erhöht erhöhte ESR und Leukozytose.

Urolithiasis-Krankheit

Eine Krankheit, bei der es feste Steinformationen in den Organen des Harnsystems gibt. Diese Steine ​​sind nichts als im Urin gelöste Salzkristalle. Das Auftreten der Krankheit wird durch verschiedene Ursachen verursacht: erbliche Veranlagung, Verwendung von Wasser, das eine große Menge Mineralsalze enthält, unzureichende Flüssigkeitsaufnahme und Bewegungsmangel. Abhängig vom Ort des Schmerzes kann der Arzt genau verstehen, wo sich der Stein befindet..

Dies kann mit Hilfe einer Ultraschalluntersuchung bestätigt werden. Zusätzlich zu den Rückenschmerzen treten bei Patienten Krämpfe und Brennen im Unterbauch oberhalb des Schambeins und in der Harnröhre, Fieber, Nierenkoliken und Trübungen des Urins mit einer Beimischung von Blut auf.

Herzinfarkt

Eine Form der ischämischen Erkrankung, die durch eine Nekrose des Herzmuskels aufgrund unzureichender Blutversorgung gekennzeichnet ist. Am häufigsten tritt die Krankheit bei Männern im Alter von 45 Jahren auf. Ursachen eines Herzinfarkts können Diabetes, Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Alkoholmissbrauch, Rauchen und psychischer Stress sein.

Eine scharfe psycho-emotionale Überlastung kann einen Herzinfarkt vor dem Hintergrund einer koronaren Herzkrankheit und einer Angina pectoris verursachen. Klinische Manifestationen sind Brennen und starke Schmerzen im Bereich des Herzens, die auf den linken Arm, den Kiefer, das Schulterblatt und den unteren Rücken ausstrahlen können. Darüber hinaus treten Kurzatmigkeit, kalter, klebriger Schweiß, ein Gefühl von Luftmangel und Todesangst sowie Akrocyanose auf.

Magengeschwür

Chronische Erkrankung, gekennzeichnet durch das Auftreten von Geschwüren auf der Magenschleimhaut. Die Pathologie ist anfällig für häufige Rückfälle, Fortschreiten und das Auftreten verschiedener Komplikationen. Ein Magengeschwür entwickelt sich aus verschiedenen Gründen: unbehandelte frühere Erkrankungen des Verdauungssystems, Exposition gegenüber Galle und Salzsäure, längerer Gebrauch nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente, Ischämie des Magengewebes.

Es ist erwiesen, dass Vererbung eine bedeutende Rolle spielt und es Fälle von Inzidenz zwischen Blutsverwandten gibt. Bei Ulkuskrankheiten ist die Erkrankung durch das Vorhandensein von Schmerzen im Oberbauch (unter dem Xiphoid-Prozess) gekennzeichnet, manchmal kann sie dem Rücken oder dem Hypochondrium verabreicht werden. Normalerweise können Patienten den Ort eines unangenehmen Symptoms lokalisieren. Zusätzlich zu den Schmerzen klagen die Patienten über ein Gefühl von Schwere, Magenfülle auf nüchternen Magen oder nach dem Essen, Stuhlverstimmung, Übelkeit und Erbrechen, was zur Beseitigung unangenehmer Symptome und Schmerzen führt.

Pneumothorax

Ein pathologischer Zustand, bei dem sich Gase oder Luft in der Pleurahöhle ansammeln. Es wird durch Erkrankungen der Atemwege, Verletzungen, bösartige Neubildungen, Bindegewebserkrankungen, Tuberkulose usw. verursacht, die am häufigsten bei Menschen im Alter von 20 bis 40 Jahren auftreten..

Der Pneumothorax entwickelt sich immer plötzlich und die Schwere der Symptome hängt vom Grad der Lungensenkung ab. Die Hauptzeichen der Krankheit sind: scharfe Schmerzen auf der oberen Brustseite von der betroffenen Seite, die sich beim Einatmen verstärken und in die Hand geben können, trockener Husten, Atemnot, Hautblauheit, Kälte, klebriger Schweiß, verminderter Blutdruck und manchmal Ohnmacht. Bei der offenen Form des Pneumothorax kann schäumendes Blut aus der Wunde beobachtet werden.

Lungentuberkulose

Eine schwere Infektionskrankheit, die das Lungengewebe betrifft. Lungentuberkulose ist die häufigste Form der Krankheit. Die Ursache der Pathologie ist Koch-Bazillus. Die provozierenden Faktoren für die Fortpflanzung sind widrige Zustände und einige Krankheiten, die das Immunsystem stark schwächen: Rauchen, HIV-Infektion, Einnahme von Glukokortikosteroid-Medikamenten, Diabetes mellitus, onkologische Erkrankungen, chronisches Nierenversagen und andere.

Ebenfalls gefährdet sind Personen im Gefängnis, Migranten, Drogenabhängige und Alkoholiker. Zu Beginn der Entwicklung hat die Krankheit keine Symptome oder sie sind mild und treten in Form einer Erkältung auf. Der Husten fehlt oder tritt selten mit dem Ausfluss von viskosem Auswurf auf, der einen unangenehmen Geruch hat. Der Rücken schmerzt links oder rechts, wenn die Lunge auf einer Seite geschädigt ist. Die Patienten klagen auch über erhöhte Müdigkeit, Schwitzen, leichtes Fieber, geschwollene Lymphknoten, Herzklopfen und manchmal Hämoptyse.

Bei Frauen eine Zyste des linken Eierstocks

Ein gutartiges Neoplasma mit einem Flüssigkeitsgehalt im Inneren und einer Tendenz zum Wachsen. Das Auftreten einer Zyste ist mit einer Verletzung der Menstruation, einer Störung des endokrinen Systems und einem unangemessenen Lebensstil verbunden. Die Pathologie hängt nicht vom Alter ab. Das Neoplasma manifestiert sich zunächst in keiner Weise. Das einzige Symptom kann ein ziehender Schmerz im Unterbauch sein..

Wenn ein Notarzt konsultiert werden muss

Wenn die linke Seite des Rückens schmerzt und die Schmerzen nicht nachlassen, lohnt es sich nach einigen Tagen, eine schwere Krankheit zu vermuten, die sofortige ärztliche Hilfe erfordert.

Ignorieren Sie auch nicht das Auftreten anderer klinischer Symptome:

  • plötzlicher scharfer Schmerz im Bauch;
  • ungerechtfertigter Gewichtsverlust;
  • Fehlfunktion des Verdauungstrakts und des Urogenitalsystems;
  • schwere Schwäche, Fieber.

Notwendige Prüfung

Zur Diagnose der Krankheit ist eine umfassende Untersuchung erforderlich. Die folgenden Arten von Studien können von einem Arzt verschrieben werden: Blut für die klinische und biochemische Analyse, allgemeine Urinanalyse, Elektrokardiographie, Ultraschall, Radiographie oder Fluorographie, falls erforderlich, MRT und CT, Blut und andere biologische Materialien für Marker.

Schmerzen in der linken Seite, im oberen Rücken, verursachen Ziehen und Schmerzen

Menschen klagen oft über Schmerzen auf der linken Seite, näher am Rücken. Sie können nach dem Training oder sogar in Ruhe stören. Schmerzen auf der linken Seite von hinten im Rücken sind kein eindeutiges spezifisches Zeichen einer spezifischen Pathologie. Ähnliche Schmerzsymptome gehen mit einer Reihe von Störungen des Atmungs-, Herz-Kreislauf-, Verdauungs- und Harnsystems des Körpers einher. Ursachen für Schmerzen auf der linken Seite, die näher am Rücken liegen, können mit Störungen des Bewegungsapparates und Veränderungen der Rückenmuskulatur verbunden sein.

Der Inhalt des Artikels:

Es ist ein Fehler, Schmerzen mit Pillen zu beseitigen, ohne die Ursache der Schmerzen zu kennen. Dieser Ansatz hat nicht nur kein wirksames Ergebnis, sondern kann auch schaden, da die Symptome vorübergehend gedämpft werden und die mögliche Pathologie weiter fortschreitet. Um Schmerzen auf der linken Seite von hinten von hinten loszuwerden, müssen Sie die Ursache ihres Auftretens klären und sich an Spezialisten wenden. Der Rest des Artikels beschreibt, warum Ziehen, Schmerzen, Paroxysmal, Krämpfe, Pochen, Schneiden, starke akute, nähende, brennende oder stumpfe Schmerzen auf der linken Seite des Bauches, aber auf dem Rücken, über der Taille und im unteren Rückenbereich auftreten können.

Wie man die Ursache von Schmerzen im linken Bauch von hinten von hinten identifiziert?

Wo ist das Problem, das Schmerzen im Oberbauch von links nach links signalisiert, hilft, eine klare Definition ihrer Lokalisation und Art zu bestimmen, eine objektive Beurteilung des Zustands des Patienten, Berücksichtigung der Gesamtheit aller schmerzhaften Anzeichen. Es ist notwendig, den Faktor der Schmerzbestrahlung zu berücksichtigen, da ihre Quelle in einem anderen Teil des Körpers liegen kann und es von hinten von links weh tut.

Schmerzen im Hypochondrium zwischen den Schulterblättern

Beschwerden vom linken Hypochondrium und im Interskapularbereich des Rückens können durch verschiedene Störungen der Herzaktivität, Pathologie von der Seite bei der Arbeit der Atmungs- und Verdauungsorgane verursacht werden. Die Ursachen für Schmerzen im linken Hypochondrium vom Rücken, die zwischen den Schulterblättern oder im Bereich der Schulterblätter stärker zu spüren sind, können auf Erkrankungen der Organe des Herz-Kreislauf-Systems zurückzuführen sein.

Herzanomalien, wenn es im oberen Rücken von hinten weh tut

Schmerzen auf der linken Seite hinter dem Schulterblatt sind eines der Anzeichen für Probleme des Herz-Kreislauf-Systems.

Angina pectoris und linksseitige Schmerzen

Anfälle von Angina pectoris manifestieren sich im Auftreten von drückenden, brennenden Empfindungen im Brustbein, die der linken Körperhälfte den Bereich unter den Rippen und dem linken Schulterblatt geben. Übung verstärkt die Schmerzen. Anfälle von linksseitigen Schmerzen im Bereich des linken Hypochondriums im Oberbauch entwickeln sich bei starkem Stress mit einer starken Veränderung der Umgebung oder der klimatischen Bedingungen infolge von Alkohol, Zigaretten oder schwer verdaulichen Nahrungsmitteln. Der Patient mit Angina pectoris klagt über:

1 Atembeschwerden und Schmerzen im oberen linken Bauch, näher am Brustbein;

2 Auftreten von Schwindel;

3 Panikattacke;

4 Gefühl von Luftmangel; 5

Übelkeit, die sich zu fühlbarer Übelkeit entwickelt, manchmal Erbrechen.

Myokardinfarkt (kleiner Fokus) und starke Rückenschmerzen

Brennende Schmerzen auf der linken Seite des Rückens, die sich bis zur linken Schulter, zum Gebärmutterhals und sogar zum Kiefer erstrecken, sind eines der Anzeichen für die Entwicklung von Myokardschäden. Das Schmerzsyndrom tritt häufig nachts oder früh morgens auf und hat einen zunehmenden wellenartigen Charakter, der es von einem Anfall von Angina pectoris unterscheidet. Der Patient hat zusätzlich die folgenden Symptome eines Myokardinfarkts:

1 vermehrtes Schwitzen („klebriger Schweiß“);

2 Atembeschwerden;

3 Herzklopfen;

4 starke Blanchierung der Haut.

Perikarditis und Herzschmerzen werden im Rücken gegeben

Schnitt- oder Stichschmerzen im linken Rücken, tief in der Brusthöhle, die sich bis in den linken Küstenbereich erstrecken, können auf einen entzündlichen Prozess im Perikard - der serösen Membran des Herzens - hinweisen. Wenn Sie versuchen, sich hinzulegen, atmen Sie tief ein, während der Husten den Schmerz verstärkt. Die Erleichterung erfolgt in sitzender Position mit einer Neigung nach vorne. Bei Patienten mit Perikarditis besteht der unbewusste Wunsch, eine Handfläche auf der Brust zu halten oder beispielsweise einen Schal anzubringen. Andere Anzeichen einer Perikarditis sind:

1 Kurzatmigkeit, die in der "liegenden" Position zunimmt;

2 Schmerzen im Brustbein links oder rechts von hinten;

3 trockener Husten;

4 Zunahme der Angst;

5 Knöchelschwellung.

Aortenaneurysma und starke linksseitige Schmerzen

Das Verschütten von akuten und sehr starken Schmerzen über der Taille von der linken Seite des Bauches, die zurückgeben, "Triebe" in der linken Schulter und im Hypochondrium können durch ein Aortenaneurysma ausgelöst werden. Geduldig:

1 fühlbarer, pulsierender Schmerz in der Brust, seitlich, unter dem Schulterblatt;

2 untere Extremitäten frieren ein;

3 es gibt ein Gefühl von Schüttelfrost, Fieber;

4 Kurzatmigkeit tritt auf;

5 Husten beginnt, Schluckbeschwerden;

6 Schlaf begleitet von starkem Schnarchen.

Der Schmerz stört in Zeitintervallen oder ständig.

Diagnose von Herzerkrankungen, wie man die Ursache von Schmerzen bestimmt

Bei Verdacht auf Herzanomalien empfehlen Spezialisten neben einer objektiven Untersuchung des Patienten und dem Sammeln einer Anamnese:

1 Röntgenaufnahme der Brust;

2 Herzultraschall (Echokardiographie);

3 Leistung eines EKG;

4 Blutuntersuchungen durchführen.

Behandlungsmöglichkeiten für linksseitige Schmerzen bei Erkrankungen der Organe des Herz-Kreislauf-Systems. Die Richtung der Therapie hängt von der identifizierten spezifischen Pathologie ab und wird mit Hilfe der Physiotherapie mit Medikamenten durchgeführt. Es ist notwendig, eine Diät zu befolgen und die körperliche Aktivität einzuschränken. In schweren Fällen, in denen konservative Methoden nicht funktioniert haben, wird die Zweckmäßigkeit eines chirurgischen Eingriffs in Betracht gezogen.

Wenn es von hinten von hinten auf der linken Seite weh tut - Atemwegserkrankungen

Manchmal sind ziehende, schmerzende Schmerzen von hinten nach hinten, wenn akute, dumpfe, schneidende, schwach brennende, verkrampfende oder pochende Schmerzen im oberen Rücken näher am Herzen auftreten, kein Symptom für Herz- oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen, sondern für Lungenerkrankungen.

Lungenentzündung und Schmerzen oben links

Wenn es links unter der unteren Rippe schmerzt, werden während der Inspiration Schmerzen auf der linken Seite unter den Rippen festgestellt. Die Entwicklung eines entzündlichen Prozesses in der Lunge kann vermutet werden. Wenn Sie in der Nähe des Schulterblatts auf der linken Seite ziehen und schmerzen, ist hauptsächlich die linke Lunge betroffen, während Husten und Schmerzen vom Rücken und der linken Seite stören können. Die Entwicklung einer Lungenentzündung geht mit folgenden Anzeichen einher:

1 Rückenschmerzen links oder rechts oben über dem Bauch;

2 erhöhte Temperatur (zu hohen Raten, 39 ° C);

3 Gefühl schwerer Schwäche;

4 Hustenanfälle mit dickem, viskosem Auswurf.

Diagnose einer Lungenentzündung als Ergebnis einer umfassenden Untersuchung:

1 visuelle Untersuchung des Patienten, Hören des Brustbeins und des Rückens mit einem Stethoskop;

2 Röntgenaufnahmen der Lunge;

3 Sonographie der Pleurastelle;

4 Laboruntersuchungen zur Sputumentladung.

Die Therapie wird mit konservativen Methoden durchgeführt, wobei Antibiotika und andere antibakterielle Mittel verwendet werden. Berücksichtigen Sie angesichts der häufig wiederkehrenden Natur der Krankheit die Möglichkeit einer chirurgischen Behandlung.

Pleuritis - Oberer Rückenschmerz zwischen den Schulterblättern

Wenn der Schmerz von der linken Seite nach hinten ausstrahlt, ist es möglich, dass sich die linksseitigen Pleuraschichten, die Schalenstrukturen der Lunge, entzündet haben. Das Schmerzsyndrom ist im Hypochondrium, der Interskapularregion, zu spüren, der Schmerz auf der linken Seite von hinten, wenn man sich biegt oder versucht, tief zu atmen, wird stärker. Zusätzliche Symptome:

1 vermehrtes Schwitzen;

2 Anzeichen von Atemnot;

3 Schmerzen in der linken Seite beim Vorbeugen;

4 schneller Puls;

5 erhöhte Körpertemperatur;

6 leichter Gewichtsverlust.

Nach der Untersuchung des Patienten und dem Abhören der Art des Keuchens im Brustbein werden die folgenden diagnostischen Maßnahmen vorgeschrieben:

1 Durchführung einer Pleurapunktion;

2 Röntgenuntersuchung der Lunge und der Pleura;

3 biochemischer Bluttest;

4 Entnahme einer Pleuraprobe zur Biopsie und deren mikroskopische Untersuchung;

5 Laboranalyse der Zusammensetzung von Pleuraexsudat.

Behandeln Sie Pleuritis mit konservativen und chirurgischen Techniken..

Primärer Pneumothorax und linksseitige Schmerzen

Dies ist ein pathologischer Prozess, der sich vor dem Hintergrund der Luftansammlung in der Pleura entwickelt. Es kann vor dem Hintergrund von Verletzungen oder aufgrund von Komplikationen wie Lungenentzündung auftreten. Wenn die linke Hälfte der Pleura betroffen ist, treten links im Hypochondrium direkt über den Rippen, im Brustbein und im Rücken Schmerzen auf. Das Schmerzsyndrom kann scharf sein oder schmerzen, es ist auch zu spüren:

1 schnelle Müdigkeit;

2 Atembeschwerden;

3 leichtes Fieber;

4 trockener Husten.

Führen Sie zur Diagnose Folgendes aus:

1 Röntgenuntersuchung der Lunge;

2 Computertomographie der Brust;

4 Thorakoskopie, Bronchoskopie;

5 Biopsieprobenentnahme.

Unterscheiden Sie Pneumothorax von bronchopulmonalen Zysten, Zwerchfellhernien und anderen Pathologien. In milden Fällen wird empfohlen, eine Drainage durchzuführen, gefolgt von Inhalation und speziellen Atemübungen. In einigen Fällen ist es ratsam, eine Ektomie eines Teils der Lunge durchzuführen.

Warum treten Schmerzen im oberen Rücken auf??

Schmerzen im oberen Rücken sind nicht immer ein Zeichen für eine Wirbelsäulenerkrankung. Rückenschmerzen an der Oberseite der Brustregion können aus vielen Gründen weh tun. Die Brust ist aufgrund der Anwesenheit von Herz und Lunge ein wichtiger Teil des menschlichen Körpers. Ohne diese Organe kann ein Mensch einfach nicht leben. Funktionsstörungen auf dieser Ebene wirken sich häufig auf das Leben in einer höheren Organisation aus und gefährden das Leben einer Person. Schmerzen im oberen Rücken können sowohl durch typische Erkrankungen des Rückens als auch durch die Ausstrahlung von Schmerzen aus den Brustorganen verursacht werden.

Oft verwirrt eine Person, was sich auf verschiedene Teile des Rückens bezieht. Der Brustrücken befindet sich vom Beginn des Halses bis zur Körpermitte. Es umfasst das Herz, die Speiseröhre, die Lunge, die Luftröhre. In der Praxis können sogar Rückenschmerzen von Halsschmerzen und Nasopharynx ausgestrahlt werden. Versuchen Sie nicht, vor dem Arzt mit den im Internet aufgenommenen Worten zu operieren - teilen Sie Ihre Beschwerden ehrlich und direkt mit.

Ursachen von Rückenschmerzen

Schmerzen im oberen Rückenbereich können nach ihrer Ursache in zwei Gruppen eingeteilt werden - hervorgerufen durch Erkrankungen der inneren Organe der Brust und infolge von Erkrankungen der Wirbel und der Wirbelsäule. Die erste Gruppe ist oft das Ergebnis von schlechten Gewohnheiten, Erbkrankheiten und Umweltgefahren. Die zweite betrifft einen sitzenden Lebensstil, eine schlechte Körperhaltung und sogar ein zu hartes Kissen.

Zum Beispiel Lungenerkrankungen, die sich durch Rauchen oder in die Lunge eindringenden Asbeststaub entwickeln. Herzerkrankungen werden durch Fettleibigkeit, einen sitzenden Lebensstil oder sogar umgekehrt verursacht - eine Folge eines erhöhten Krafttrainings, das zu einem Anstieg des Blutdrucks führt.

Die Krankheiten, die Schmerzen im oberen Rücken verursachen, umfassen:

  • Skoliose;
  • Osteochondrose im oberen Bereich;
  • Herzinsuffizienz.

Skoliose

Skoliose ist eine Krümmung der Wirbelsäule. Oft tritt es im Brustbereich aufgrund einer falschen Haltung auf, die das Kind in der Schule einnimmt. Schmerz manifestiert sich im zweiten oder dritten Grad, wenn die Wirbelsäule mit ihrer Krümmung beginnt, das umgebende Gewebe und die Nervenwurzeln zu berühren. Sehr oft sind Bandscheiben betroffen, die als Stoßdämpfer wirken und Vibrationen der unteren Extremitäten und der Lendenwirbelsäule dämpfen. Eine Person hat häufig Schmerzen im oberen Rückenbereich aufgrund der Entwicklung eines Zwischenwirbelbruchs, der die Wurzeln des Spinalnervs drückt und Impulse an das menschliche Gehirn überträgt.

Die Behandlung besteht aus dem Tragen von Korsetts, Massagen. Es ist wichtig, rechtzeitig damit zu beginnen, da sich die Schultern bei großen Krümmungen der Brustwirbelsäule zur gekrümmten Seite hin absenken, was zu einer Veränderung des Atemvolumens der Lunge und zu Kreislaufproblemen führt.

Osteochondrose

Osteochondrose ist eine pathologische Proliferation des Knorpels um den Wirbel. Sie beginnen das umliegende Gewebe zu schädigen, verursachen ein Gefühl der Steifheit, stören die Muskelfunktion und schränken die Flexibilität der Wirbelsäule ein. Schmerzen in der oberen Wirbelsäule werden häufig durch diese Krankheit verursacht, von der der größte Teil der Weltbevölkerung über 40 Jahre betroffen ist.

Ebenso wie bei der Skoliose können Bandscheiben beschädigt werden und einen Leistenbruch verursachen. Die Bandscheiben selbst im Brustbereich geben ohne äußere Intervention selten einen Leistenbruch, weil sie nicht so viel Druck auf ihren Körper ausüben. Die Behandlung besteht aus Blockaden und physiotherapeutischen Übungen, die die Bildung von Chondrozyten stoppen.

Herzinsuffizienz

Je nach Typ kann das Herz in die Kostenfläche des Rückens einer Person nachgeben. Dies führt häufig zu Missverständnissen - nach Ansicht der Person befindet sich das Herz vorne links. Gleichzeitig können rechts Schmerzen im oberen Rückenbereich auftreten, was völlig verwirrend ist. Es ist wichtig, Ihren Zustand für eine rechtzeitige medizinische Behandlung zu beurteilen..

Bei Herzerkrankungen zielt die Behandlung von Schmerzen darauf ab, die normale Funktion wiederherzustellen. Das Herz wird oft operiert und ist recht erfolgreich, da die Hälfte des Therapieerfolgs an den Arzt und seine Qualifikationen geht. Es gibt häufige Fälle, in denen Menschen aufgrund der Verwendung traditioneller Medizin bei der Behandlung von Herzerkrankungen starben.

Das Versagen umfasst Myasthenia gravis, Verdickung der Wände, ventrikuläre und atriale Hypotrophie. Abhängig von der Krankheit hat eine Person verschiedene Einschränkungen - zum Beispiel Rauchen, die Verwendung von Substanzen, die die Herzfrequenz erhöhen, sind ausgeschlossen. Bei Angina pectoris sollten Sie auf keinen Fall den Druck erhöhen und Vasokonstriktoren verwenden.

In einigen Fällen ist eine Therapie lebenslang erforderlich, die Medizin bewegt sich jedoch recht schnell, und Methoden zur Behandlung kardiologischer Erkrankungen ermöglichen es Ihnen bereits, selbst bei extrem schweren Mängeln ein ziemlich erfülltes Leben zu führen, und die Transplantation von im Labor gezüchteten Organen ermöglicht es Ihnen, Ihr Leben so lange wie möglich zu verlängern.

Thoraxschmerzbehandlung

Um Schmerzen im oberen Rücken zu behandeln, muss zunächst die Ursache der Schmerzen richtig ermittelt werden. Zu den diagnostischen Methoden gehören Röntgen-, EKG- und Lungenröntgenaufnahmen. Nach Feststellung der Ursache wird die Therapie von einem engeren Spezialisten durchgeführt - einem Kardiologen, Lungenarzt, Orthopäden.

Die Behandlung wird mit medizinischen Methoden, Massagen, Physiotherapie, Nervenblockade durchgeführt. Wichtig ist, wie schnell die Diagnose gestellt wurde. Versuchen Sie nicht, die Zeit bis zum Arztbesuch zu verschieben, da sich die Krankheit in einigen Fällen schnell entwickelt und dringende Entscheidungen qualifizierter Fachkräfte erfordert.

Ich rate Ihnen, weitere Artikel zum Thema zu lesen

Verfasser: Petr Vladimirovich Nikolaev

Der Arzt ist manueller Therapeut, orthopädischer Traumatologe und Ozontherapeut. Expositionsmethoden: Osteopathie, postisometrische Entspannung, intraartikuläre Injektionen, weiche manuelle Technik, Tiefengewebemassage, analgetische Technik, Kraniotherapie, Akupunktur, intraartikuläre Arzneimittelverabreichung.

Warum tut der Rücken in den Nieren weh?

Rückenschmerzen nach Epiduralanästhesie - was tun??

Behandlung von Rücken und Wirbelsäule zu Hause

Tinea Schmerzen im Magen und Rücken

Schmerzen im linken Rücken: Ursachen und Behandlungsmethoden

Foto von missdocteur.com

Ursachen und Art der Schmerzen

Viele Ursachen prädisponieren für das Auftreten von Rückenschmerzen links unterhalb oder oberhalb des unteren Rückens - provozierende Faktoren können durch Beschwerden des Patienten identifiziert werden. Der Entwicklungsmechanismus ist durch Zusammendrücken oder Einklemmen der Nervenwurzeln gekennzeichnet. Manchmal weist ein Symptom auf eine ernsthafte innere Schädigung hin.

Ein und derselbe provozierende Faktor kann verschiedene Symptome verursachen - starke Schmerzen im unteren Rücken, Ziehen oder Stumpfen. Seine Variabilität erklärt sich aus individuellen Merkmalen, dem Grad der Gewebeschädigung und dem Stadium des Fortschreitens der Pathologie.

Akute Schmerzen im linken unteren Rücken

Schmerzen sind durch einen scharfen Beginn gekennzeichnet, der den Empfindungen eines stechenden oder schneidenden Charakters entspricht. Es ist gekennzeichnet durch Bestrahlung (Ausbreitung entlang der Nervenfasern) in die linke Körperhälfte, manchmal in die Gliedmaßen. Diese Merkmale des Krankheitsbildes erklären sich durch plötzliche Reizungen der Wirbelsäulenwurzeln oder Rezeptoren in den Wänden der inneren Organe.

Mögliche Ursachen für akute Rückenschmerzen links:

  1. Degenerativ-dystrophische Veränderungen - Beschwerden treten aufgrund von Osteochondrose in der Lendenwirbelsäule auf. Gelenkscheiben sind deformiert, Skoliose tritt mit einer rechtshändigen Biegung auf, Nerven werden links zusammengedrückt, Rückenschmerzen treten auf.
  2. Eine Hernie oder ein Vorsprung der Bandscheibe ist eine schwerwiegendere Erkrankung. In diesem Fall drückt der gallertartige Kern die Nervenwurzel zusammen, verursacht Schmerzen im unteren Rücken, die sich mit Bewegungen bis zur Steifheit verstärken.
  3. Ischias ist ein eingeklemmter Ischiasnerv oder seine Fasern im unteren Rücken. Der Schmerz ist an der Seite der Wirbelsäule zu spüren und gibt im Bein nach, verletzt den Gang.
  4. Steine ​​in der linken Niere - Wenn es auf der linken Seite von hinten in Höhe von 12 Rippen schmerzt, sollte davon ausgegangen werden, dass sich Steine ​​ablagern. Es wird Blut im Urin festgestellt, das Symptom nimmt mit dem Wasserlassen oder einer Veränderung der Körperhaltung zu.
  5. Perforation eines Geschwürs - in diesem Zustand tut es seitlich und hinten weh. Innere Blutungen treten auf, Schwäche, Blässe der Haut, manchmal Bewusstlosigkeit.

Zeichnen Schmerzen im linken unteren Rücken

Solche Schmerzen treten allmählich auf und befinden sich links unterhalb des unteren Rückens. Eine Bestrahlung ist selten. Patienten beschreiben es als schmerzende Rückenschmerzen, die nach links und unten ziehen. Es zeichnet sich durch mäßige Schwere und lange Dauer aus - bis zu mehreren Stunden oder Tagen.

Mögliche Ursachen für Rückenschmerzen auf der linken Seite:

  1. Myositis ist eine Entzündung der Muskeln. Solche Schmerzen sind oberflächlich lokalisiert, können bei plötzlichen Bewegungen akut werden.
  2. Linksseitige Pyelonephritis oder Glomerulonephritis - bei der chronischen Form dieser Erkrankungen schmerzt die linke Seite des Rückens in den Nieren.
  3. Schädigung der Gebärmutter, der Eierstöcke oder der Eileiter - manchmal deuten die Schmerzen auf der linken Seite bei Frauen auf eine Schädigung der Fortpflanzungsorgane hin. Das Symptom tritt aufgrund einer Entzündung oder Erosion der Schleimhaut auf.
  4. Prostatitis - Eine Schädigung der Prostata bei Männern kann Schmerzen im unteren Rücken und im Beckenbereich hervorrufen. In der Regel wird Unbehagen mit einer Beeinträchtigung des Wasserlassens und einer erektilen Dysfunktion kombiniert.
  5. Zwölffingerdarmgeschwür - mit einer tiefen Schädigung der Schleimhaut gibt es links brennende und ziehende Schmerzen, die sich bis zum Rücken erstrecken. Begleitet von dyspeptischen Störungen.
  6. Colitis ist eine Entzündung des Dickdarms. Wenn es an der linken Seite zieht, wird eine Läsion der absteigenden oder sigmoidalen Abschnitte angenommen.

Wenn Rückenschmerzen in der linken Lendengegend zu Bewusstlosigkeit, Übelkeit oder Erbrechen führen, ist es dringend erforderlich, einen Arzt aufzusuchen, einen CT-Scan oder Ultraschall durchzuführen.

Dumpfe Schmerzen im unteren Rückenbereich links

Manchmal gibt es einen leichten dumpfen Schmerz auf der linken Seite hinter dem unteren Rücken - er tritt normalerweise bei chronischen Krankheiten auf, manchmal kann er auf innere Verletzungen zurückzuführen sein. Mehr zu den Gründen:

  1. Verletzungen - Blutergüsse an Muskeln, Knochen und inneren Organen können zu dumpfen Schmerzen führen, die sich mit Bewegungen verstärken.
  2. Arthritis oder Arthrose - bei der Pathologie bogenförmige Gelenke oder Gelenke des Rippenkopfes. Normalerweise wund linke Seite des Rückens in der Nähe der Wirbelsäule.
  3. Nierenerkrankung - chronische entzündliche Veränderungen in der Remissionsperiode verursachen dumpfe Schmerzen im linken Rücken. Es kann schmerzhaft, ziehend oder scharf werden.
  4. Schädigung der Fortpflanzungsorgane - begleitet von Rückenschmerzen unten links. Manchmal erstreckt sich das Symptom auf beide Seiten..
  5. Schwangerschaft - In einigen Fällen treten Schmerzen im unteren Rücken und im linken Unterbauch im späten Stadium auf, wenn der Fötus die inneren Organe komprimiert.

Lokalisierung

Sie können die Ursache der Schmerzen im unteren linken Rücken aufgrund der Lokalisierung von Symptomen bestimmen. In solchen Fällen werden die Topographie der inneren Organe und der Verlauf der Hauptstämme der Nervenfasern berücksichtigt.

Schmerzen im linken unteren Rücken

Wenn der linke untere Rücken schmerzt, werden folgende Arten von Störungen erwartet:

  • Nierenschäden
  • Entzündung der Harnleiter;
  • Radikulitis;
  • Hernie oder Vorsprung von 3 bis 4 Lumbalsegmenten;
  • lokale Muskelbelastung.

Schmerzen im linken oberen Rücken

Foto von adfave.ru

Wenn die linke Seite schmerzt und nachgibt, konzentriert sich die Pathologie auf die untere Brust oder die obere Lendenwirbelsäule. In diesem Fall kann das Symptom Folgendes hervorrufen:

  • Erkrankungen der linken Lunge, Pleura oder Rückenmuskulatur;
  • Hernie oder Vorsprung vom 6 Brustwirbel auf 3 Lendenwirbelsäule;
  • Osteochondrose der thorakolumbalen Region;
  • Interkostalneuralgie;
  • Gastritis oder Zwölffingerdarmgeschwür.

Erste Hilfe

Bei akuten Rückenschmerzen auf der linken Seite ist Erste Hilfe erforderlich - sie zielt darauf ab, Beschwerden zu beseitigen oder den Zustand des Patienten zu lindern, bevor der Arzt eintrifft. Der Algorithmus ist wie folgt:

  • Der Patient muss auf ein Bett oder Sofa gelegt werden.
  • Der Patient sollte die bequemste Position einnehmen, in der die Schmerzen auf der linken Seite am wenigsten zum Ausdruck kommen.
  • Wenn möglich, kalt auf die Stelle der Läsion auftragen, mit einer Betäubungssalbe bestreichen oder eine Tablette Analgetikum trinken.

Es ist strengstens verboten, den betroffenen Bereich zu erwärmen, reizende Salben zu verwenden oder mit Gewürzen zu reiben. Dies kann den Zustand des Patienten verschlechtern..

Welcher Arzt behandelt Schmerzen auf der linken Seite des Rückens??

Wenn die linke Seite des unteren Rückens schmerzt, müssen Sie einen Orthopäden kontaktieren. Der Arzt führt eine Untersuchung durch. Bei Verdacht auf einen eingeklemmten Nerv wird eine Konsultation mit einem Wirbeltier oder Neurologen verordnet. Bei Schäden an inneren Organen ist eine Überweisung an enge Spezialisten vorgeschrieben.

Diagnose

Um herauszufinden, was die Schmerzen im unteren Rückenbereich auf der linken Seite verursacht, hilft eine instrumentelle Untersuchung. Die Diagnose besteht darin, einen provozierenden Faktor zu identifizieren und den betroffenen Bereich zu bestimmen. Der Patient wird zugewiesen:

  • CT oder Röntgen der Wirbelsäule;
  • MRT der Wirbelsäule oder der inneren Organe;
  • Ultraschall des Bauches.

Anhand der Bilder können Sie feststellen, warum der untere oder obere Rücken links weh tut. Die weitere Behandlung hängt von der Schlussfolgerung ab. Manchmal wird die Untersuchung durch einen Blut- und Urintest ergänzt.

Allgemeine Behandlungsprinzipien

Nach der Diagnose wird ein therapeutisches Programm verschrieben. Ihre erste Aufgabe ist es, Schmerzen zu beseitigen, wonach die Behandlung der Grunderkrankung beginnt.

Wenn es auf der linken Seite von hinten weh tut, kann der Arzt verschreiben:

  • Analgetika (Nise, Diclofenac, Ketanov) - in Tabletten und Salben;
  • Blockaden - starke Injektionen mit starkem Einklemmen der Nerven;
  • Chondroprotektoren (Arthra, Kondronova) - mit Osteochondrose, Arthritis oder Arthrose;
  • Arzneimittel zur Behandlung von Erkrankungen der inneren Organe - Antibiotika, krampflösende Mittel, Diuretika usw.;
  • Physiotherapie - Arzneimittelelektrophorese, UVT, Magnetotherapie;
  • Massage - während der Remissionszeit;
  • therapeutische Übungen - bei Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Verhütung

Wenn es links unterhalb oder oberhalb des unteren Rückens ständig schmerzt, erfolgt die Behandlung mit anschließender Vorbeugung. Es zielt darauf ab, Exazerbationen zu verhindern und das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen. Grundregeln:

  • die Organisation eines Liegeplatzes - eine Matratze von mäßiger Steifheit und ein orthopädisches Kissen;
  • Einhaltung des Arbeits- und Ruhezustands;
  • Haltungskontrolle;
  • Massagen und therapeutische Übungen.

Schmerzen im linken unteren Rücken können durch Erkrankungen der Wirbelsäule oder durch Pathologien der inneren Organe verursacht werden. Die letzte Gruppe umfasst ulzerative Läsionen, Erosion und Ablagerungen von Steinen. Die Behandlung wird erst nach der Diagnose durchgeführt und umfasst Analgetika, Blockaden und Kräftigungsverfahren.

Gepostet von: Denis Filin, Doctor,
speziell für Vertebrolog.pro

Nützliches Video über Nierenschmerzen im Rücken

Liste der Quellen:

  • Rückenschmerzen. Effektive Behandlungsmethoden. - M.: Eksmo, 2009 - 305 s.
  • Rückenschmerzen: alles was Sie wissen müssen. - Moskau: SINTEG, 2006. - 499 c.
  • Gunther, T. wird Rückenschmerzen zurückgeben. Anästhesie und Entspannung / Gunther T. Vernet, Michael Nelles. - Moskau: IL, 2008. - 692 c.
  • Kotesheva, I. Rücken- und Gelenkschmerzen. Was zu tun ist? / I. Kotesheva. - M.: Ripol Classic, 2014. - 906 c.
  • Podchufarova, E.V. Backache / E.V. Podchufarova, N.N. Yah. - M.: GEOTAR-Media, 2010 - 368 c.

Warum der obere Rücken schmerzt: Ursachen für Schmerzen, starke Schmerzen

Schmerzen im oberen Rücken rechts, links oder in der Mitte sind ein Symptom, das mit Erkrankungen der Wirbelsäule und benachbarter innerer Organe einhergeht. Es ist unmöglich, die Ursache für Beschwerden zu Hause allein zu bestimmen. Dazu müssen Sie sich einer umfassenden Diagnose unterziehen.

Warum treten Rückenschmerzen auf?

Alle Ursachen von Rückenschmerzen bei Frauen und Männern können in 3 große Gruppen eingeteilt werden:

  • traumatisch;
  • verursacht durch Erkrankungen des Bewegungsapparates;
  • verursacht durch Pathologien der inneren Organe.

Klinische Manifestationen können in jedem Fall ähnlich sein, daher wird nicht empfohlen, sich auf die Selbstdiagnose zu verlassen..

Oft ist die Ursache für Beschwerden die Psychosomatik. Die Ergebnisse von Instrumenten- und Laborstudien zeigen jedoch keine Veränderungen der Wirbelsäule, der Weichteile und der inneren Organe. Es reicht aus, den emotionalen und mentalen Zustand zu normalisieren, damit der Schmerz verschwindet.

Traumatische Ursachen

Schmerzen in der oberen Wirbelsäule werden durch eine Vorgeschichte von Traumata verursacht: Luxation oder Fraktur der Wirbelsäule, Rippen, Subluxation, schwere Quetschung der Wirbelsäule. In schweren Fällen ist der Wirbelkanal im Komplex verletzt, was zu Lähmungen führen kann.

Die Beschwerden im Rücken nehmen mit der Bestrahlung der Brust bei plötzlichen Bewegungen, Sitzen, Husten und Niesen zu. Schmerzen treten auch beim Abtasten auf. Auf der Haut können Sie Schwellungen und subkutane Blutungen feststellen. Bei einer offenen Fraktur sind Knochenfragmente sichtbar. Die Beschwerden breiten sich auf die Brust vorne, die Schulterblätter, die Schultern, den Nacken und den unteren Rücken aus.

Erkrankungen des Bewegungsapparates

Wenn der Rücken in der Mitte von oben schmerzt, sind Wirbelsäulenprobleme die Ursache. Prädisponierende Faktoren - ein sitzender Lebensstil, mangelnde körperliche Aktivität, mangelnde Körperhaltung beim Sitzen, Schlafen auf einer unbequemen Matratze usw..

Es kann am oberen Rücken in Höhe des Brustbeins mit Skoliose schmerzen - Krümmung der Wirbelsäule, die durch eine Abweichung der Achse der Säule zur Seite gekennzeichnet ist. In den meisten Fällen wird die Krankheit bei Kindern im frühen und schulpflichtigen Alter diagnostiziert..

Beschwerden treten nach Verformung 2. Grades auf. Der Schmerz ist auf die Beteiligung des umgebenden Gewebes und der Nervenplexus am pathologischen Prozess, der Kompression, zurückzuführen. Außerdem können Schmerzen bei einer Komplikation der Skoliose auftreten - einer Zwischenwirbelhernie, die eine Kompression der Nervenprozesse verursacht und dadurch zu Schießbeschwerden führt.

Die Skoliose wird durch das Tragen eines orthopädischen Korsetts behandelt, das nachts entfernt wird, körperliche Übungen durchführt und an Massagen teilnimmt. Um Schmerzen zu beseitigen, werden Salben, Cremes, Gele und mit einem ausgeprägten Symptom Injektionen und Blockaden von Schmerzmitteln verschrieben.

Die zweite Ursache des Syndroms ist Protrusion und Zwischenwirbelhernie. Der Vorsprung nach Erreichen einer großen Größe übt Druck auf das Rückenmark und die von ihm ausgehenden Nervenwurzeln aus, was Schmerzen und andere unangenehme Symptome (Parästhesie, Einschränkung der Mobilität usw.) hervorruft..

Der dritte Grund ist die Osteochondrose der Wirbelsäule. Die Krankheit hat eine degenerative Ätiologie und ist durch eine Schädigung der Bandscheiben mit einem weiteren Übergang zu den umgebenden Strukturen (Wirbelgelenke, Bänder usw.) gekennzeichnet..

Zu den Symptomen einer Osteochondrose gehören eine Einschränkung der Beweglichkeit des betroffenen Abschnitts, eine verminderte Flexibilität der Wirbelsäule, eine Schwächung der umgebenden Muskeln, Schmerzen und eine Verletzung der Hautempfindlichkeit. Um die Pathologie zu beseitigen, werden Bewegungstherapie, Massage und Physiotherapie verschrieben. Nützliche Workouts im Fitnessstudio und Radfahren.

Pathologie der inneren Organe

Wenn im oberen Rücken Schmerzen auftreten, kann dies zu Erkrankungen der inneren Organe führen:

  • in Verbindung mit der Lunge, die sich mit dem Missbrauch des Rauchens zu entwickeln beginnt, häufiges Einatmen von Schadstoffen, beispielsweise während der Arbeit in gefährlichen Arbeiten;
  • verbunden mit dem Herzen, die mit einem sitzenden Lebensstil, Nichteinhaltung einer ausgewogenen Ernährung, übermäßige körperliche Aktivität entstehen.

Eine erbliche Ätiologie von Herz- und Lungenerkrankungen ist nicht ausgeschlossen. Wenn die nächsten Angehörigen an chronischen Pathologien leiden oder leiden, steigt das Risiko für solche Nachkommen.

Unter den Erkrankungen des Lungensystems ist die Lungenfibrose zu unterscheiden, die durch Schmerzen in den Muskeln und Gelenken des Rückens gekennzeichnet ist. Beschwerden gehen auch mit Organkrebs einher. In diesem Fall manifestiert sich das Symptom in tiefen Atemzügen und in späteren Stadien und in Ruhe.

Zu den Herzerkrankungen, die von Rückenschmerzen von oben begleitet werden, gehört die Herzinsuffizienz. Beschwerden strahlen auf die Schulter, den Unterarm links und befinden sich nicht nur in der Brust.

So ermitteln Sie die Ursache

Die Pathologie, die von oben mit Schmerzen von oben begleitet wird, kann nur anhand der Ergebnisse einer umfassenden Diagnose identifiziert werden.

Zunächst untersucht der Spezialist die Anamnese: Befragt den Patienten über Art, Dauer und abhängige Faktoren, die dem Auftreten von Beschwerden und Bestrahlung vorausgehen. Sie finden auch heraus, wann das Symptom geschwächt ist: beim Einnehmen einer Position, Liegen oder Sitzen, beim Kippen, Drehen, Bewegen usw..

Finden Sie heraus, ob andere Abteilungen Schmerzen haben. Begleitende Symptome werden berücksichtigt, beispielsweise eine Erhöhung der allgemeinen Temperatur, eine Einschränkung der Rückenbeweglichkeit und eine Verringerung der Empfindlichkeit der Haut. Es kann für eine Person schwierig sein, zu atmen oder tief zu atmen (dies weist indirekt auf eine Fehlfunktion der Lunge hin)..

Die Krankengeschichte des Patienten wird beispielsweise auf Osteoporose, Osteoarthrose, Osteochondrose, onkologische Pathologien einschließlich Herz und Lunge untersucht. Finden Sie heraus, ob in der Vergangenheit Verletzungen aufgetreten sind oder in der Vergangenheit chirurgische Eingriffe vorgenommen wurden.

Es wird eine Untersuchung des Rückens durchgeführt, die es ermöglicht, sichtbare Verformungen der Säule, Erytheme, vesikulären Ausschlag und andere ausgeprägte Symptome festzustellen. Eine Palpation der Wirbelsäule und der paravertebralen Muskeln ist erforderlich, um die Empfindlichkeit der Haut in diesem Bereich zu bestimmen.

Die Ursache für erträgliche und starke Schmerzen an der Oberseite des Rückens in der Wirbelsäule kann durch die Ergebnisse einer Röntgenuntersuchung bestimmt werden. Mit dieser Methode können Sie eine Abnahme der Bandscheibenhöhe, Spondylolisthesis, Osteoporose, Arthrose und andere Krankheiten feststellen.

Informativere Studien sind die Magnetresonanztomographie und die Computertomographie, deren Indikationen Anzeichen einer Kompression des Wirbelkanals und der Nervenwurzeln sowie der Verdacht auf einen tumorähnlichen Prozess sind. CT und MRT werden auch durchgeführt, um Herz und Lunge zu untersuchen. Verschreiben Sie Ultraschall, Fluorographie, Labortests.

Behandlung von Rückenschmerzen

Es ist unmöglich, Schmerzen in der Mitte oder an der Seite des Rückens verschiedener Ätiologien mit einer Methode zu beseitigen. In jedem Fall ist die Behandlung unterschiedlich. Beispielsweise werden bei Erkrankungen der Wirbelsäule physiotherapeutische Verfahren, Physiotherapie und Laufen, Massagen, Schwimmen, schmerz- und entzündungshemmende Medikamente verschrieben.

Zusätzlich zu Schmerzmitteln wird empfohlen, Vitaminpräparate mit einem Gehalt der Gruppe B einzunehmen. Sie tragen dazu bei, die erforderliche Dosierung nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente zu reduzieren, Stoffwechselprozesse und den Stoffwechsel in den Nervenwurzeln zu verbessern.

Rückenschmerzen während der Schwangerschaft müssen sorgfältig und nur nach Rücksprache mit einem Arzt behandelt werden, da viele Medikamente in dieser Zeit verboten sind. Selbst Massagen und Bewegungstherapien können kontraindiziert sein, wenn die Schwangerschaft schwierig ist.

Bei Erkrankungen der Lunge und des Herzens werden geeignete Medikamente verschrieben, beispielsweise antibakterielle und antiarrhythmische. Wenn der onkologische Prozess die Ursache des Schmerzes ist, wird ein chirurgischer Eingriff verordnet, bei dem der Tumor herausgeschnitten wird.

Wenn der Rücken ständig schmerzt (mehrmals täglich oder rund um die Uhr), ist dies eine Gelegenheit, einen Arzt zu konsultieren. Je früher die Ursache gefunden und die Maßnahmen ergriffen werden, desto günstiger ist die Prognose.

Schmerzen im linken unteren Rücken

Zusammenfassung: Schmerzen im unteren Rückenbereich sind manchmal nur auf einer Seite zu spüren, unabhängig davon, ob es sich um ständige Schmerzen oder periodische Exazerbationen handelt, die für eine Weile auftreten und dann nachlassen. Die Schmerzen im unteren Rücken links können schwerwiegend, akut, durchdringend und stumpf, aber konstant sein. Manchmal können die Schmerzen im unteren Rücken links bei bestimmten Bewegungen schwächer oder schlimmer werden und können auch empfindlich auf Depressionen reagieren.

Schlüsselwörter: Schmerzen im linken unteren Rücken

Häufige Ursachen für Schmerzen im linken Rücken

Schmerzen im linken unteren Rücken werden normalerweise aus einem der folgenden Gründe verursacht:

  • Schädigung der die Wirbelsäule tragenden Weichteile und / oder bestimmter Wirbelstrukturen, z. B. Muskeln, Bänder, Gelenke;
  • Zwischenwirbelhernie oder Vorsprung der Bandscheibe mit Verlagerung des Bandscheibeninhalts nach links oder foraminal sind die häufigsten Ursachen für Schmerzen im unteren Rücken oder im linken Bein.
  • Probleme mit inneren Organen in Höhe des mittleren Teils des Rückens, im Bauch- oder Beckenbereich, z. B. mit Nieren, Fortpflanzungsorganen, Darm.

Andere Fälle von Schmerzen im unteren Rückenbereich können ein Zeichen für Probleme mit den Bauchorganen sein oder sogar ein Symptom für schwerwiegendere Probleme wie Fibromyalgie oder Spondylitis ankylosans.

Das Verständnis der möglichen Ursachen für Schmerzen im unteren Rückenbereich auf der linken Seite sowie der typischen Merkmale und Symptome kann den Patienten beim Arzttermin helfen, eine genaue Diagnose und eine angemessene Behandlung zu stellen.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen??

Wenn die Schmerzen im unteren Rückenbereich links gut auf rezeptfreie Schmerzmittel ansprechen (nicht länger als 1-2 Tage), kalte oder heiße Kompressen anwenden und sich mit einer Änderung des Aktivitätsniveaus verschlimmern, ist möglicherweise keine medizinische Hilfe erforderlich. In der Regel wird empfohlen, einen Arzt zu kontaktieren, wenn die Schmerzen nach einer Verletzung auftreten (Sturz, Sportverletzung, Autounfall), wenn die Schmerzen nicht von selbst abnehmen, sich verschlimmern oder die Durchführung normaler Aktivitäten wie Stehen, Gehen oder Schlafen beeinträchtigen Situationen, in denen Schmerzen von anderen störenden oder fortschreitenden Symptomen begleitet werden.

Manchmal können Schmerzen im linken unteren Rücken ein Zeichen einer ernsthaften Pathologie sein und erfordern sofortige ärztliche Hilfe. Beispielsweise können die folgenden Symptome, die mit Schmerzen im unteren Rückenbereich einhergehen, auf eine schwerwiegende Pathologie hinweisen:

  • intensive oder plötzliche Rückenschmerzen, die in Ruhe nicht nachlassen;
  • extrem ausgeprägte, unaufhörliche Schmerzen im unteren Rücken und / oder im Bauchbereich;
  • Schwindel, Verwirrung, Atemnot;
  • anhaltendes oder sporadisch auftretendes hohes Fieber, Schüttelfrost;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • schmerzhaftes Wasserlassen oder Blut im Urin;
  • Schwierigkeiten beim Kontrollieren des Urinierens und / oder des Stuhlgangs;
  • schwere Schwäche, Taubheit oder Kribbeln im Unterkörper;
  • unerklärlicher und signifikanter Gewichtsverlust.

Jedes dieser Symptome kann ein Zeichen einer schweren Krankheit sein und ist die Grundlage für einen dringenden Krankenhausaufenthalt..

Dehnung der unteren Rückenmuskulatur

Das Dehnen der Muskeln des unteren Rückens auf der linken Seite ist eine häufige Ursache für kurzfristige Schmerzen im unteren Rücken auf der linken Seite. Das Dehnen der die Wirbelsäule umgebenden und stützenden Muskeln kann durch übermäßigen Stress oder leichte Verletzungen wie falsche Haltung während des Schlafes oder längeres Stehen oder Sitzen verursacht werden.

Zu den Symptomen einer Verstauchung der Lendenwirbelsäule gehören normalerweise:

  • Schmerzen auf der linken Seite des unteren Rückens mit deutlicher Lokalisation;
  • Der Schmerz kann akut und stark genug sein.
  • Schmerz, der mit der Muskelbewegung zunimmt;
  • Schmerzen bei Berührung;
  • Muskelkrämpfe;
  • Schmerzen lassen in Ruhe nach, zum Beispiel wenn Sie in einer geneigten Position mit Unterstützung sitzen.

Schmerzen im linken unteren Rückenbereich können auch durch Probleme mit Wirbelstrukturen wie gewölbten Gelenken und Bandscheiben verursacht werden..

Solche Zustände treten häufig auf beiden Seiten der Wirbelsäule auf und verursachen in der Regel zentrierte Schmerzen im unteren Rückenbereich. Es ist jedoch möglich, dass Schmerzen, die durch Probleme mit der Wirbelsäule verursacht werden, eher auf der linken Seite zu spüren sind..

Wenn die Schmerzen im linken unteren Rücken länger als 3 Tage andauern oder bei einfachen Behandlungsmethoden nicht nachlassen (1-2 Tage Bettruhe, rezeptfreie Schmerzmittel, Eis und / oder ein Heizkissen), sollten Sie einen Arzt konsultieren, um eine Diagnose zu stellen.

Wirbelsäulenprobleme

Wie oben erwähnt, können Schmerzen im linken unteren Rückenbereich auch durch Schäden oder Traumata an den Strukturen der Wirbelsäule verursacht werden, einschließlich Wirbeln, Wirbelgelenken und Bindegewebe. Die häufigsten Wirbelsäulenprobleme sind:

Zwischenwirbelhernie oder Vorsprung der Bandscheibe

Ein Teil des Materials der Bandscheibe kann auf der linken Seite des Wirbelsegments herausgedrückt werden, wodurch stumpfe Schmerzen im unteren Rückenbereich und akute, stechende Schmerzen verursacht werden, die durch den linken Oberschenkel gehen und entlang der Rückseite des linken Beins abfallen. Am häufigsten sind die Schmerzen im linken Bein stärker als die Schmerzen im unteren Rückenbereich. Schmerzen im linken unteren Rücken und in den Beinen können nach einem langen Aufenthalt in sitzender Position zunehmen. Zwischenwirbelhernien oder Vorsprünge der Lendenwirbelsäule treten in der Regel nicht akut ohne vorherigen traumatischen Faktor auf und sind eine Folge der anhaltenden Entwicklung einer Osteochondrose. Die Tatsache, dass Schmerzen im unteren Rückenbereich links mit einer diskogenen Pathologie der Wirbelsäule verbunden sind, kann durch frühere Episoden von Schmerzen im unteren Rückenbereich, Schmerzen im gesamten Bein bis zum Fuß, Taubheitsgefühl oder Parästhesien in Form von Gänsehaut und Bein bis zu den Zehen angezeigt werden.

Probleme mit den Bogengelenken (Spondylarthrose)

Eine weitere Komplikation der Osteochondrose ist die Spondylarthrose der Wirbelsäule, da mit abnehmendem Zwischenwirbelabstand die Belastung der gewölbten Gelenke um ein Vielfaches zunimmt, was zu Steifheit, Beschwerden und dumpfen Schmerzen im unteren Rückenbereich führt. Knochenwachstum (Spondylose) auf der linken Seite der Lendenwirbelsäule kann zu Reizungen der Nervenwurzeln führen, die zu stechenden Schmerzen führen, die durch den linken Oberschenkel gehen und in das linke Bein abfallen.

In der Regel entwickeln sich alle Komplikationen der Osteochondrose parallel, was den Zustand der Wirbelsäule erheblich verschlechtert und eine frühzeitige Prävention oder Behandlung der entwickelten Osteochondrose erfordert.

Funktionsstörung des Iliosakralgelenks

Eine Funktionsstörung des Iliosakralgelenks kann Schmerzen im unteren Rücken- und Beckenbereich auf einer oder beiden Seiten des Körpers verursachen, wenn seine Beweglichkeit eingeschränkt wird. Übermäßige Gelenkbewegungen können Schmerzen im linken unteren Rücken und / oder in der Hüfte verursachen, die in die Leistengegend ausstrahlen können. Zu wenig Beweglichkeit verursacht normalerweise Schmerzen im unteren Rücken links, die auf das Gesäß und das Bein hinunterstrahlen. Spondylitis ankylosans beginnt häufig mit Schmerzen im Iliosakralgelenk.

Typischerweise ist die anfängliche Behandlung bei Problemen mit der Wirbelsäule nicht chirurgisch und kann Massage, therapeutische Übungen, Physiotherapie, nicht belastende Wirbelsäulentraktion und Hirudotherapie umfassen. Die medikamentöse Behandlung von Bandscheibenvorfällen oder Protrusionen ist äußerst unwirksam und hat ein enges Wirkungsspektrum auf den pathologischen Zusammenhang. Die Wahl der Behandlungsmethoden hängt vom Zustand und den Symptomen des Patienten ab. Ein chirurgischer Eingriff kann in Fällen in Betracht gezogen werden, in denen die Schmerzen chronisch oder so stark werden, dass sie den normalen Lebensstil der Person beeinträchtigen..

Weniger häufige Ursachen für Schmerzen im linken unteren Rücken

Andere Zustände, die links Schmerzen im unteren Rückenbereich verursachen, können entweder lokale Probleme mit der Wirbelsäule oder Zustände mit möglichen schwerwiegenden Folgen sein, die den gesamten Bewegungsapparat betreffen, zum Beispiel:

Degenerative Spondylolisthesis

Bei der degenerativen Spondylolisthesis gleitet ein Wirbel infolge der Entwicklung einer Osteochondrose relativ zum unteren nach vorne. Dieser Zustand verursacht häufig radikuläre Schmerzen auf einer Seite des unteren Rückens, da dieser Prozess normalerweise mit anderen Komplikationen der Osteochondrose kombiniert wird, die zuvor erwähnt wurden.

Chronische Schmerzsyndrome

Chronische Schmerzsyndrome wie Fibromyalgie und myofasziales Schmerzsyndrom verursachen muskuloskelettale Schmerzen im ganzen Körper, Schwäche und Schmerzen in bestimmten Bereichen, die als Triggerpunkte bezeichnet werden.

Andere mögliche Ursachen für Schmerzen im linken unteren Rückenbereich, wie eine Schwellung der Wirbelsäule, eine Fraktur und eine Infektion der Lendenwirbelsäule, sind relativ selten.

Schmerzen im linken unteren Rücken aufgrund von Problemen mit inneren Organen

Schmerzen im unteren Rücken links können schwerwiegend, akut und durchdringend sein und können stumpf und chronisch sein. Es ist ziemlich schwierig, den Unterschied zwischen Rückenschmerzen, die durch Probleme direkt mit Geweben mit Rücken- oder Wirbelsäulenstrukturen verursacht werden, und Rückenschmerzen, die durch Probleme mit inneren Organen verursacht werden, zu bestimmen. Schmerzen im unteren Rücken, insbesondere Schmerzen im linken unteren Rücken, können durch Probleme mit einem oder mehreren Organen, einschließlich der Nieren und des Dickdarms, verursacht werden.

Hier sind einige häufige Ursachen für Schmerzen im linken unteren Rücken, die durch Probleme mit inneren Organen verursacht werden:

Steine ​​in den Nieren

Schmerzen im linken unteren Rücken aufgrund eines Nierensteins sind zu spüren, wenn sich der Stein in der linken Niere bewegt oder durch die Harnleiter verläuft, dünne Schläuche, die die Nieren mit der Blase verbinden. Andere Symptome sind Schmerzen beim Wasserlassen, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, trotz des ständigen Wunsches, die Blase zu entleeren, Blut im Urin, Übelkeit und / oder Erbrechen;

Niereninfektion

Eine Infektion der linken Niere kann zu starken oder dumpfen Schmerzen im linken unteren Rücken führen. Die Infektion beginnt normalerweise mit der Harnröhre und der Blase und kann sich von dort auf die Nieren ausbreiten und lokale Entzündungen und Schmerzen verursachen. Andere Symptome einer Infektion sind Fieber, Übelkeit und / oder Erbrechen sowie schmerzhaftes oder brennendes Wasserlassen. Der Schmerz ist normalerweise oberhalb der Leistengegend nahe der Wirbelsäule zu spüren und wird in der Regel durch Bewegung oder Drücken verstärkt.

Gynäkologische Probleme

Uterusmyome und Endometriose, zwei häufige Erkrankungen bei Frauen, können Schmerzen im linken unteren Rücken verursachen. Die Schmerzen bei der Endometriose sind normalerweise sporadisch, akut und durchdringend und werden durch eine übermäßige Proliferation des Uterusgewebes außerhalb der Gebärmutter verursacht. Andere Symptome können Bauchschmerzen, Müdigkeit und starke Schmerzen während der Menstruation sein. Uterusmyome - normalerweise gutartige Neubildungen, die in der Gebärmutter wachsen - können Schmerzen im unteren Rückenbereich auf der linken Seite sowie verschiedene Menstruationsstörungen, häufiges Wasserlassen und Schmerzen beim Sex verursachen.

Colitis ulcerosa

Colitis ulcerosa bezieht sich auf entzündliche Darmerkrankungen und äußert sich zum größten Teil in einer ständigen Entzündung des Dickdarms. Eine Entzündung verursacht normalerweise chronischen Durchfall, Rektalschmerzen und Gewichtsverlust. Krämpfe und Bauchschmerzen sind häufige Symptome einer Colitis ulcerosa, die einseitig oder beidseitig akute Rückenschmerzen verursachen können.

Schwangerschaft

Einseitige Schmerzen im unteren Rückenbereich können während der Schwangerschaft auftreten, wenn sich der Körper der Mutter an das Wachstum des Babys im Mutterleib anpasst. Die Schmerzen können von schmerzhaft und chronisch bis akut und durchdringend reichen. Bewegung, häufige Ruhezeiten und einige der in der Komplementärtherapie verwendeten Techniken können zur Schmerzlinderung beitragen.

Pankreatitis

Bei einer Pankreatitis handelt es sich um eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse, die Schmerzen im Oberbauch verursachen kann, der sich bis zum unteren linken Quadranten des Rückens erstreckt. Patienten können solche Schmerzen als stumpf und schmerzhaft beschreiben, die durch Essen, insbesondere ölig, verschlimmert werden.

Um die genaue Ursache der Schmerzen im unteren Rückenbereich links festzustellen, sollte eine gründliche Untersuchung durchgeführt werden. Manchmal kann ein Arzt empfehlen, eine Röntgen-, MRT-, CT- oder Blutuntersuchung durchführen zu lassen. In einigen Fällen ist es wichtig, die Diagnose und dementsprechend die Behandlung so bald wie möglich zu beginnen.

Der Artikel wurde zu Yandex Webmaster 2017-10-27, 15:59 hinzugefügt.