Warum der untere Rücken nach dem Training im Fitnessstudio schmerzt?

Schmerzen im unteren Rücken nach dem Training sind ein wesentlicher Bestandteil des Lebens fast aller Sportler. Es entsteht aber nicht nur nach dem Unterricht, sondern auch durch Krankheiten. Um zu verstehen, ob man einen Arzt aufsucht oder nicht, sollte man lernen, die Natur des Schmerzes zu erkennen.

Wenn plötzlich Unbehagen auftritt, dh eine Person keine Verletzungen erlitten hat und am Tag zuvor nicht im Fitnessstudio trainiert hat, ist es besser, einen Termin mit einem Arzt zu vereinbaren und sich einer Untersuchung zu unterziehen, um die Wahrscheinlichkeit komplexer Krankheiten auszuschließen. Manche Menschen werden von selbst behandelt. Dies ist ein schwerwiegender Fehler, der zu Komplikationen führen kann..

Wenn der richtige Schmerz und wenn ein Anzeichen von Verletzung?

Es gibt spezifische Unterschiede zwischen regelmäßigen Muskelschmerzen und Verletzungen. In folgenden Fällen sollten Sie sich keine Sorgen um Ihre Gesundheit machen:

  • Der Schmerz trat am Tag nach einem intensiven Training auf.
  • das Unbehagen verschwindet allmählich;
  • Der Schmerz ist nur an der Stelle lokalisiert, an der die Last gefallen ist.
  • dumpfer Schmerz tritt nur auf, wenn sich eine Person bewegt, und wenn er stationär ist, verschwindet er.

Harmlose Muskelschmerzen sind mit einem Anstieg des Milchsäurespiegels verbunden. Wenn ein Athlet verletzt ist, liegt dies an einer Schädigung der Muskelfasern. Er wird einen scharfen Schmerz spüren, der in wenigen Tagen nicht von selbst verschwindet, selbst wenn Sie sich ständig ausruhen. Es tritt auch unmittelbar nach einer Verletzung während des Trainings auf. Manchmal breitet sich der Schmerz auf andere Körperteile aus.

Nicht immer können Verletzungen die Gesundheit stark schädigen, insbesondere wenn Sie rechtzeitig Schäden bemerken. Häufig leiden Sportler an Mikrotrauma, die durch plötzliche Bewegungen, zu viel Gewicht, mangelndes Aufwärmen und falsche Trainingstechniken verursacht werden.

Ursachen und Übungen, die schaden können

Am häufigsten sind die Ursachen für Rückenschmerzen:

  • Rudergeräteübungen;
  • Kreuzheben aller Art. In Gefahr sind Personen, die mit der Technik nicht vertraut sind.
  • Überdehnung;
  • Kippstange ziehen;
  • schwere Langhantelkniebeugen.

Es gibt immer 3 Faktoren, die zu dem Trauma beitragen, das nach dem Fitnessstudio Rückenschmerzen hervorruft. Dies sind die zuvor erhaltenen Verstauchungen, schwache Muskeln und übermäßige Belastung. Andere Mechanismen des Auftretens von Schmerz umfassen hohe Belastungen, die die Zwischenwirbelmuskeln aufnehmen, aber sie sind nicht für solche Arbeiten geeignet. Eine solche Verletzung tritt häufig auf, wenn eine Person ein schlechtes Verständnis für die Durchführung der Übung hat..

Wenn Sie trainieren, ohne sich aufzuwärmen, sind Ihre Muskeln kalt und nicht auf das Training vorbereitet. Dies ist einer der häufigsten Gründe, warum der untere Rücken nach dem Krafttraining schmerzt. Manchmal wärmen sich die Leute überhaupt nicht auf oder wissen nicht, wie sie es richtig machen sollen. Ein erfahrener Athlet weiß, dass das Training genauso wichtig ist wie die Lektion selbst.

Sportkrankheiten

Wenn ein Athlet nach dem Besuch des Fitnessraums ständig Rückenschmerzen hat, ist es möglich, dass er an einer Krankheit leidet. Wenn Symptome einer Pathologie festgestellt werden, dh der Schmerz nicht verschwindet, sondern an andere Körperteile und innere Organe abgegeben wird, sollte dringend eine Untersuchung durchgeführt werden.

Eine der häufigsten Krankheiten, die Rückenschmerzen verursachen und auch die Fähigkeit ausschließen, weiter zu trainieren, ist Skoliose..

Eine Krankheit ist definiert als eine Krümmung der Wirbelsäule. Sie sollte nach der Cobb-Methode mindestens 10% betragen. In diesem Zustand hat eine Person einen sichtbaren Buckel, wenn sie sich zur Taille nach vorne beugt. Ein Fachmann kann diese Krankheit bei einem Patienten sofort identifizieren. Bei Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren liegt die Prävalenz der Skoliose bei 3%. Im Erwachsenenalter steigen diese Zahlen auf 20%. Sowohl Frauen als auch Männer sind gefährdet.

Mit Komplikationen beginnt eine Person unter Rückenschmerzen, Fortschreiten der Skoliose und psychosozialen Folgen zu leiden. Wenn Skoliose begonnen wird, treten Lungensymptome auf. Andere Krankheiten, bei denen es besser ist, Sport auszuschließen, sind:

  • Diabetes mellitus;
  • Deformität der Gliedmaßen;
  • Magenkrankheiten;
  • chronische Pathologien;
  • Verletzung des Herzens;
  • Gehirnerschütterung;
  • Funktionsstörungen.

Therapie und Stärkung der Rückenmuskulatur

Wenn der Rücken einer Person nach dem Training in der Lendengegend ständig wund ist, können Sie nicht auf die Hilfe eines Trainers verzichten. Der erste Schritt zur Genesung ist die Beendigung der körperlichen Aktivität. Der Körper sollte tagsüber so lange wie möglich in einer bequemen Position sein. Um Schmerzen zu lindern, kann Eis auf den unteren Rücken aufgetragen werden. Thermische Effekte werden sich nachteilig auswirken und den Zustand nur verschlechtern.

Unmittelbar nachdem der Krampf zu verschwinden beginnt, sollten Sie den Problembereich mit Creme oder Gel einreiben. Wenn sich während des Trainings Rückenschmerzen bemerkbar machen, müssen die folgenden Regeln beachtet werden:

  1. Kündigung zur gleichen Zeit.
  2. Anwenden einer kalten Kompresse.
  3. Nachdem Sie eine bequeme Position einnehmen und sich nicht bewegen müssen, bis es einfacher wird.

Wir empfehlen Ihnen, das Video anzuschauen: "Wie Sie die Rückenmuskulatur zu Hause stärken"

Wenn der Athlet bereit ist, mit den Übungen zu beginnen, sollte er darauf abzielen, die Rückenmuskulatur zu stärken. Diese Klassen sind in drei Gruppen unterteilt:

  • statische und langsame Muskelbelastung;
  • Übungen für die Arbeit großer Muskelgruppen;
  • Kraftübungen.

All dies muss langsam und ohne das geringste Unbehagen erfolgen, um wiederholte Verletzungen zu vermeiden. Wenn es um Krafttraining geht, ist es wichtig, auf natürliche Weise richtig zu atmen. Zum Zeitpunkt des Ladens sollten Sie beim Entspannen ein- und ausatmen.

Wann zum Arzt gehen

Wenn der untere Rücken nach dem Sport sehr oft schmerzt, deutet dies leider auf das Vorhandensein der Krankheit hin. Verzögern Sie nicht einen Arztbesuch, da bald Komplikationen auftreten können. Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie sich für eine Untersuchung anmelden, wenn der Schmerz mit einer Belastung der Wirbelsäule auftritt und über einen langen Zeitraum die Intensität nicht beibehält.

Gleiches gilt für Sportler, die unter akuten Impulsschmerzen leiden, die nicht mit Mobilität und Bewegung zusammenhängen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit tritt eine Pathologie bei einer Person auf, deren Schmerzen sich jeden Tag verstärken.

Eigenschaften und Anwendung des Lyapko-Applikators

Was ist Rückenscheibenvorsprung??

Wie man Radikulitis des unteren Rückens zu Hause behandelt

Dr. Shishonins Wirbelsäulenübungen

Was tun, wenn der Rücken im unteren Rücken eingeklemmt ist?