Schmerzen im Hypochondrium und im Rücken

Schindeln unter den Rippen und im Rücken, Beschwerden auf der rechten oder linken Seite sind Anzeichen für einen pathologischen Prozess im Körper. Dies kann eine Fehlfunktion des Bewegungsapparates, der Nieren, der Bauchspeicheldrüse und des Verdauungstrakts sein. Eine vollständige Untersuchung der Wirbelsäule und der inneren Organe ermöglicht es Ihnen, akute oder dumpfe, drückende Schmerzen loszuwerden..

Ursachen

Die Ursachen für Schmerzen im Hypochondrium von hinten sind natürlich und pathologisch. Letztere umfassen akute, subakute und chronische Erkrankungen der Wirbelsäule und der inneren Organe sowie Verletzungen unterschiedlicher Schwere. Um eine Erstdiagnose zu stellen und schnell die Schmerzursache für einen Arzt zu finden, hilft nicht nur die Lokalisierung, sondern auch der Komplex der begleitenden Symptome. Zum Beispiel deuten Steifheit, ein Anstieg der lokalen Körpertemperatur, ein Knirschen beim Kippen und Drehen des Körpers eindeutig auf eine fortschreitende Osteochondrose hin.

Es gibt nicht so viele physiologische Schmerzursachen unter den Rippen, die zurückgeben. Sie sind natürlich für Anfänger, die sofort mit dem aktiven Training begonnen haben. Nicht trainierte Muskeln haben keine Zeit, sich an erhöhte Belastungen anzupassen, so dass sie mehrere Tage lang weh tun. Ein solches Unbehagen ist auch für die gesamte Zeit der Geburt eines Kindes charakteristisch.

Verschiedene Faktoren provozieren es:

  • ständige Schwankungen des hormonellen Hintergrunds;
  • Mangel in der Ernährung von Lebensmitteln mit hohem Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen;
  • Kompression des wachsenden Uterus von Organen in der Bauchhöhle.

In der klinischen Praxis gab es Fälle von Schmerzen vor dem Hintergrund von Stress, emotionalen Umwälzungen und Depressionen. Um die Patienten vor ihnen zu bewahren, nahmen die Ärzte nicht Analgetika, sondern Antipsychotika, Beruhigungsmittel und Antidepressiva in das Behandlungsschema auf.

Tinea Schmerzen unter Rippen und Rücken

Rückenschmerzen im Bereich der Rippen im Rücken, die sich bis zum Bauch und (oder) zum unteren Teil der Brust erstrecken, sind ein Leitsymptom vieler Pathologien. Meistens ist dies ein Zeichen für einen entzündlichen oder degenerativ-dystrophischen Prozess in der Brust- oder Lendenwirbelsäule. Unbequeme Empfindungen werden durch Kippen und sogar Ändern der Körperposition erheblich verstärkt. Sie können auch durch kürzlich erlittene Verletzungen verursacht werden: Blutergüsse, Stürze, gezielte Schläge. Eine Abnahme der funktionellen Aktivität eines der Organe des Harnsystems prädisponiert ebenfalls für deren Aussehen..

Zwischenwirbelhernie

Mit zunehmendem Alter nimmt die Rate der Erholungsprozesse im Körper ab. Vor dem Hintergrund einer Abnahme der Kollagenproduktion führt dies zu einer langsamen, aber anhaltenden Zerstörung der knorpeligen Bandscheiben. Sie verlieren an Festigkeit, Elastizität und werden über die Wirbelsäule hinaus verschoben. Es entsteht ein Leistenbruch, der die Blutgefäße und empfindlichen Nervenwurzeln verletzt. Zusätzlich zu den Gürtelschmerzen weisen die folgenden Symptome darauf hin:

  • tonische Muskelspannung;
  • Bewegungseinschränkung im betroffenen Bereich der Wirbelsäule.

Der Rücken tut besonders weh, wenn der Faserring der Scheibe gerissen ist und der Vorsprung des Pulpakerns ausgeprägt ist. Aufgrund der Verletzung von Nerven fällt die Empfindlichkeit bestimmter Körperteile aus, es kommt zu einem "kriechenden Kriechen". Wenn eine Person auch in diesem Stadium der Hernienbildung nicht zum Arzt geht, ist ihre Behinderung sehr wahrscheinlich.

Interkostale Neuralgie

Ein solcher pathologischer Zustand ist so schmerzhaft, dass der sofortige Einsatz starker Analgetika erforderlich ist. Die Ursachen sind Verletzungen, Osteochondrose, bösartige und gutartige Neubildungen, Aktivierung von Herpesviren, Vergiftungen, gastrointestinale Pathologien. Eine starke Kompression des Nervs, die mit einem entzündlichen Ödem, Knochenwachstum und Muskelkrämpfen endet, äußert sich in folgenden Symptomen:

  • ständige scharfe Schmerzen, Brennen, Kribbeln;
  • ihre Kräftigung beim Husten oder Niesen, Körper dreht sich;
  • erzwungene Körperhaltung zur Schmerzlinderung;
  • Gefühlsverlust;
  • starkes Schwitzen;
  • Blutdruckspitzen.

Pyelonephritis

Rückenschmerzen auf beiden Seiten, die nach vorne ausstrahlen, können auf eine Nierenschädigung mit Pyelonephritis hinweisen. Dies ist der Name einer unspezifischen infektiösen Pathologie, die durch die Einführung von Bakterien hervorgerufen wird. Die akute Form ist gekennzeichnet durch Fieber, Schmerzen in der Lendengegend, Schüttelfrost, Fieber. Die Entwicklung einer chronischen Pyelonephritis wird durch Schwäche, Appetitlosigkeit, vermehrtes Wasserlassen und nicht intensive Gürtelschmerzen angezeigt. Zur Behandlung werden antibakterielle Arzneimittel verwendet, gegen die diese Art von pathogenem Mikroorganismus empfindlich ist..

Rippen auf dem Rücken auf beiden Seiten tun weh

Rückenschmerzen unter den Rippen sind ein spezifisches Symptom für lumbale, lumbosakrale oder thorakale Osteochondrose. Sie treten von Zeit zu Zeit nach Verletzungen auf, wenn das Opfer keine medizinische Hilfe suchte. Gebrochene Bänder, Sehnen und Rückenmuskeln sind nicht richtig zusammengewachsen, daher können sie die Belastungen, die beim Gehen entstehen, nicht bewältigen. Schmerzen im gesamten Hypochondrium weisen auch auf die Entwicklung von Nierenerkrankungen hin.

Osteochondrose

Es tritt aufgrund erhöhter körperlicher Anstrengung, eines sitzenden Lebensstils, natürlicher Alterung des Körpers, Hämatopoese und endokrinen Störungen auf. Die Bandscheibe wird zerstört, verliert ihre stoßdämpfenden Eigenschaften. Er mildert die Wirbelschläge nicht mehr gegeneinander, was zu deren Verformungen führt. Knochenstrukturen wachsen mit der Bildung von Wucherungen - Osteophyten. Schmerzen im Hypochondrium von hinten von hinten sind eine natürliche Folge ihrer Kompression der Wirbelsäulenwurzeln. Die folgenden Symptome sind charakteristisch für lumbale und lumbosakrale Osteochondrose:

  • paroxysmale oder stechende Schmerzen;
  • ihre Verstärkung nach körperlicher Anstrengung, Bestrahlung der oberen und unteren Extremitäten;
  • Knirschen, Klicken beim Biegen und Drehen;
  • Parese;
  • "Kriechende Kriecher", Kribbeln, Brennen;
  • erhöhter Muskeltonus während der Palpation.

Die Klinik für Thoraxosteochondrose ist viel vielfältiger. Beim Arzttermin klagen die Patienten über einen trockenen, unproduktiven Husten, ein Gefühl von Luftmangel beim Einatmen und Halsschmerzen. Die Kompression des Blutgefäßes durch Osteophyten in Höhe der Brustwirbel kann zu Sauerstoffmangel in der Brust führen. Eine Person leidet unter Schwindel, starken Kopfschmerzen, Bewegungsstörungen, Gedächtnisstörungen und verminderter geistiger Leistungsfähigkeit.

Urolithiasis-Krankheit

Urolithiasis ist eine Pathologie, die sich durch die Bildung von Steinen in den Organen des Harnsystems manifestiert. In der Anfangsphase der Entwicklung ist es asymptomatisch. Gelegentlich treten leichte Beschwerden auf, die schnell verschwinden. Im Laufe der Zeit bilden sich jedoch Steine ​​aus mikroskopisch kleinen Sandkörnern, die das Wasserlassen ernsthaft beeinträchtigen.

Im Krankheitsbild überwiegen folgende Symptome:

  • Schmerzen in der Lendengegend, die während der Exazerbation vorne zu spüren sind;
  • Trennung kleiner Teile des Urins;
  • ein Gefühl der unvollständigen Entleerung der Blase;
  • das Auftreten von Blutverunreinigungen im Urin, seine Verdickung;
  • Schwellung der Knöchel, Beine, Gesicht.

Wenn der Harnleiter durch einen großen Stein blockiert ist, tritt im Nierenbecken ein starker Druckanstieg auf. Diese Nierenstruktur ist mit vielen Schmerzrezeptoren ausgestattet, die an ihrer Dehnung beteiligt sind. Sie werden bei der Steinentladung verletzt, und ihr Eintritt in den Harnleiter ist mit Brüchen behaftet, die für das menschliche Leben gefährlich sind.

Schmerzen im oberen Quadranten von hinten

Wenn die Rippen nur von hinten schmerzen, ist eine gründliche Diagnose der Bauchhöhle und der Wirbelsäule erforderlich. Sie können auf eine infektiöse und nicht infektiöse Schädigung der Nieren, Probleme mit der Blase, den Nieren und den Harnwegen hinweisen. Häufige Ursachen für das Schmerzsyndrom einer solchen Lokalisation sind Ischias, Osteochondrose, Rheuma mittlerer oder mittlerer Schwere. Sie sollten Ihren Arzt auch über die jüngsten Verletzungen informieren, insbesondere bei älteren Patienten. In diesem Alter verschwindet sogar ein kleiner Riss im Wirbel nicht lange.

Rheuma

Wenn sich der Patient beschwert, dass der Schmerz im Rücken nachlässt, vermutet der Arzt Rheuma. Dies ist eine entzündliche infektiös-allergische Pathologie, die das Bindegewebe betrifft. Nicht nur Wirbel- und Gelenkstrukturen sind geschädigt, sondern auch das Herz mit Blutgefäßen.

Die Ursache für Rheuma ist eine genetische Veranlagung zur Bildung einer unzureichenden Immunantwort auf die Einführung von Streptokokken in den Körper. Jedes nachfolgende Eindringen pathogener Bakterien führt zu rheumatischen Anfällen. Ihre spezifischen Merkmale:

  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • multiple symmetrische Arthralgie;
  • akute Schmerzen in der Lendengegend.

Langzeitbehandlung von Rheuma mit Immunsuppressiva, Glukokortikosteroiden und nichtsteroidalen Antiphlogistika. Aber es ist immer noch nicht möglich, endlich damit fertig zu werden. Ein wichtiger Bestandteil der komplexen Therapie ist daher die Vorbeugung von Streptokokkeninfektionen.

Radikulitis

Radikulopathie ist eine Krankheit, die infolge einer Schädigung der Wirbelsäulenwurzeln auftritt. Grundlage seiner Pathogenese sind degenerativ-dystrophische Veränderungen der Wirbelsäule. Früher oder später führen sie immer zu einer Verformung der Wirbelkörper, einer Ausdünnung und Zerbrechlichkeit der Bandscheiben.

Wenn das in der Nähe der Wirbelsäule befindliche Nervenende beeinträchtigt ist, tritt ein starker, stechender Schmerz auf, der sich auf die Hüften, Seiten und sogar den Unterschenkel erstreckt. Es strahlt entlang des Nervs aus, dessen Wurzel von einem Osteophyten zusammengedrückt wird.

Radikulopathie manifestiert sich wie folgt:

  • verminderte Muskelkraft;
  • Verlust der Empfindlichkeit;
  • Gangänderungen;
  • erzwungene Körperhaltung.

Schmerzen im Hypochondrium von hinten von hinten sind auch charakteristisch für eine Thoraxradikulopathie, eine gefährliche Beteiligung der sympathischen Nerven am pathologischen Prozess. Es werden verschiedene vegetovaskuläre Störungen festgestellt. Eine Person leidet unter übermäßigem Schwitzen, kalten Extremitäten und Schwellungen. Aufgrund der allgemeinen Innervation sind Schmerzen im Herzbereich, Atemnot und Husten keine Seltenheit.

Schmerzen im rechten Hypochondrium und im Rücken

Das Schmerzsyndrom einer solchen Lokalisation wird immer zum Grund für eine gründliche Untersuchung der Nieren. Und mit seinem häufigen Auftreten unter dem Schulterblatt vermutet der Arzt Lungenschäden. Dies weist normalerweise auf die Entwicklung eines entzündlichen Prozesses bakteriellen, viralen oder pilzlichen Ursprungs hin. Die Bildung von malignen Neoplasmen in ihnen, die die funktionelle Aktivität verringern, ist jedoch nicht ausgeschlossen.

Lungenentzündung

Schmerzen unter der rechten Rippe treten nicht sofort auf. Ab dem Zeitpunkt des Eindringens infektiöser Krankheitserreger in die Lungenpleura dauert es mehrere Tage. Eine Lungenentzündung wird häufig dadurch verursacht, dass Sie wegen Tracheitis, Bronchitis, Mandelentzündung und Grippe nicht zum Arzt gehen. Es prädisponiert auch Herzinsuffizienz für chronische Bronchitis, chronische Nasopharynxinfektion, angeborene Fehlbildungen der Lunge, schwere Immunschwäche, verlängerte Immobilisierung, ältere Menschen und seniles Alter. Die Krankheit äußert sich in folgenden Symptomen:

  • Temperaturanstieg.
  • Starke Schmerzen hinter dem Brustbein rechts.
  • Kurzatmigkeit, Kurzatmigkeit.
  • Blasse Haut, blaues Nasolabialdreieck.
  • Starkes Schwitzen.

Bei Kindern und geschwächten Patienten sind Verdauungsstörungen und Peristaltik häufig - Durchfall, Übelkeit und Erbrechen, Appetitunterdrückung.

Pleuritis

Schmerzen am unteren Rand der Rippen auf der rechten Seite können auf Pleuritis hinweisen - die Bildung eines entzündlichen Fokus im Bereich der Pleuraschichten. Dies führt zur Ablagerung von Fibrinfasern auf der Pleura unter weiterer Bildung von Adhäsionen. Es ist auch möglich, dass sich eitriger, seröser oder hämorrhagischer Erguss in der Pleurahöhle ansammelt.

In den meisten Fällen wird bei Patienten eine infektiöse Pleuritis diagnostiziert: parasitär, bakteriell, pilzartig, viral. Es entwickelt sich aber auch aufgrund von bösartigen Tumoren der Pleura, Brustkrebs, Lymphom, Ovarialtumoren, systemischer Vaskulitis, Lupus erythematodes, rheumatoider Arthritis, Myokardinfarkt. Neben Schmerzen auf der rechten Seite ist Pleuritis gekennzeichnet durch:

  • Husten
  • Erhöhen der Temperatur auf signifikante Zahlen;
  • verminderter Appetit;
  • erdiger Hautton;
  • Mundgeruch.

Gleichzeitige Therapie und Pleuritis und die Pathologie, die sie provozierte. Es werden systemische Antibiotika, Antimykotika oder antivirale Mittel verwendet. In schwerer Form werden Glukokortikosteroide in Form von Injektionslösungen verwendet.

Schmerzen im linken Hypochondrium und im Rücken

Schmerzen im Rücken und unter der linken Rippe sind viel seltener und charakteristisch für Pathologien der inneren Organe. In der Anfangsphase ihrer Entwicklung sind sie nur in einem bestimmten Gebiet lokalisiert. Mit fortschreitendem entzündlichen oder degenerativen Prozess strahlen die Schmerzen jedoch auf die Brust- oder Lendenwirbelsäule aus. Welche Pathologien können auf dauerhafte oder vorübergehende Schmerzen auf der linken Seite hinweisen:

  • Pankreatitis;
  • Glomerulonephritis;
  • Angina pectoris;
  • Milzabszess.

Schmerzen auf der linken Seite sind eines der typischen Symptome einer Vorinfarkterkrankung. Daher ist ein sofortiger Krankenhausaufenthalt einer Person erforderlich, da sonst das Risiko einer schweren, irreversiblen Schädigung des Herzmuskels hoch ist.

Selbst leichte, selten auftretende Schmerzen im Hypochondrium und im Rücken sollten ein Signal sein, zum Arzt zu gehen. Die im Anfangsstadium erkannte Pathologie ist viel einfacher zu behandeln. Wenn eine Person durch Einnahme von Analgetika Schmerzen übertönt, ihre Intensivierung ignoriert, entstehen Komplikationen. Daher muss der Arzt bald nicht nur die Pathologie mit hohem Schweregrad behandeln, sondern auch deren Folgen beseitigen.

Es tut auf der linken Seite von hinten weh

Schmerzen auf der linken Seite von hinten sind ein alarmierendes Symptom, das Aufmerksamkeit erfordert. Viele glauben fälschlicherweise, dass solche Schmerzen nur Krankheiten verursachen, die mit dem Rücken verbunden sind. Sie legen keinen Wert darauf, warten auf sie oder, noch schlimmer, auf sich selbst. Auf der linken Seite befinden sich viele lebenswichtige Organe, weshalb Schmerzen zu Erkrankungen der inneren Organe führen können. Behandlungsverzögerung, vorzeitige Diagnose ist sehr gesundheitsschädlich.

Die Auswahl der Behandlungsschemata und der Therapie hängt von der Komplexität des Verlaufs und den damit verbundenen Komplikationen ab. Wenn der Schmerz nicht aufhört, zu stark ist oder häufig wieder auftritt, müssen Sie einen Arzt für eine Diagnose konsultieren. Zusätzlich zur Untersuchung durch einen Spezialisten können zusätzliche Verfahren und Tests erforderlich sein, um die Diagnose zu klären..

Warum tut es weh

Die linken Rückenschmerzen treten zu verschiedenen Tageszeiten auf und beruhigen sich allmählich oder verstärken sich. Um unangenehme Empfindungen zu stoppen, müssen Sie die Ursache ihres Auftretens verstehen.

Längerer Kontakt mit Kälte und Zugluft wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus. Aufgrund von Muskelentzündungen treten Krämpfe und Schmerzen auf. Für die Behandlung sind eine spezielle Aufwärmung des betroffenen Bereichs, eine therapeutische Massage und eine Pause erforderlich..

Osteochondrose, Interkostalneuralgie und das Einklemmen der Wirbel sind durch das Auftreten von Schmerzen gekennzeichnet, die sich bis zum Rücken erstrecken. Eine fachliche Beratung ist erforderlich, um eine Diagnose zu erstellen und das erforderliche Behandlungsschema auszuwählen..

  • Schmerzhafte Zustände der inneren Organe

Links sind die Organe des Magen-Darm-Trakts, der Milz, der linken Niere, der Bauchspeicheldrüse und der Gonaden. Pathologische Veränderungen in der Arbeit dieser Organe können durch das Auftreten von Schmerzen erschwert werden.

Auch Schmerzen auf der linken Seite hinter dem Rücken signalisieren die pathologische Arbeit der Atemwege und des Herz-Kreislauf-Systems. Wenn die linke Seite vom Rücken wund ist und Atem- oder Herzrhythmusstörungen beobachtet werden, sind ein sofortiger Krankenhausaufenthalt und ein Notruf erforderlich. Aufschub kann zum Tod des Patienten führen.

Um die Diagnose genau zu bestimmen, ist es notwendig, dem Spezialisten die Art, Stärke und Dauer der auftretenden Schmerzen sowie den Ort ihrer Luxation zu beschreiben. Es ist wichtig, klar zu identifizieren, in welchem ​​bestimmten Bereich sich das Schmerzsyndrom manifestiert..

Von hinten in der Lendenwirbelsäule und unter den Rippen

In der Regel müssen Sie solche Schmerzen bei einem Chirurgen oder Orthopäden haben: Meistens sind die Schmerzen mit Pathologien der Wirbelsäule verbunden. Wenn die Symptome jedoch breiter sind und sich das Schmerzsyndrom nicht nur auf der linken Seite des Rückens manifestiert, müssen andere Pathologien ausgeschlossen werden. Die Hauptgründe sind lokalisierte Schmerzen auf der linken Seite im unteren Rückenbereich.

Bei pathologischen Veränderungen im muskuloskelettalen Gewebe der Lendengegend ist eine Diagnose erforderlich, um den genauen Einklemmpunkt oder die Entzündung zu ermitteln. Wenn die Wirbelsäule krank ist, benötigen Sie eine Reihe von speziellen Übungen, Massagen und symptomatischen Therapien.

  • Erkrankungen der Nieren und Harnorgane

Nierenerkrankungen gehen oft mit anhaltenden Schmerzen auf der rechten und linken Seite des Rückens, Schwellungen der Beine, Fieber und Schwäche einher. Schmerzen im unteren Rückenbereich auf der linken Seite können teilweise unter den Rippen oder nach unten abfallen.

Häufiges schmerzhaftes Wasserlassen weist auf eine Erkrankung der Harnwege hin, meistens manifestiert sich Blasenentzündung oder Urolithiasis.

  • Magen-Darm-Erkrankungen

Wenn die Schmerzen auf der linken Seite des Rückens durch Übelkeit, Erbrechen, allgemeine Schwäche und Verdauungsstörungen kompliziert werden, deutet dies auf eine Verletzung des Verdauungstrakts hin. Bei einer akuten Cholezystitis kann der Schmerz nach rechts, unter die Rippe und noch höher gehen, bei einer Pankreatitis breitet sich das Schmerzsyndrom aus und gibt auf das gesamte linke Hypochondrium ab. Darmkoliken verursachen häufig Rückenschmerzen. Wenn der Schmerz jedoch nachts oder auf nüchternen Magen auf der linken Seite und im unteren Rückenbereich zu schmerzen beginnt, ist dies eines der Symptome von Gastritis, Magengeschwüren oder Zwölffingerdarmgeschwüren.

Bei Verletzungen und schmerzhaften Zuständen der Milz ist ein dumpfer Schmerz charakteristisch, der links und im unteren Rücken beginnt und sich allmählich in der Mitte ausbreitet. Der Schmerz verstärkt sich bei Inspiration und jeder Veränderung der Körperhaltung. Bei Verdacht auf innere Blutung und Milzruptur ist dringend ärztliche Hilfe erforderlich.

Linkes Hypochondrium und höher

Die gefährlichsten Schmerzen auf dem Rücken sind diejenigen, die von oben in der Nähe von Herz und Lunge lokalisiert sind. Die Gründe, warum es Schmerzen im oberen Rücken links gibt.

  • Erkrankungen der Atemwege

Sie sind gekennzeichnet durch akute und pulsierende Schmerzen an der Spitze, die sich beim Einatmen verstärken und sich beim Ausatmen kurzfristig verbessern. Oft kompliziert durch Fieber und allgemeine Schwäche. Die Symptome können auf Lungenentzündung, Pleuritis, Neoplasien in der Brusthöhle und andere Pathologien der Lunge und der Bronchien hinweisen.

  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems

Brennender scharfer Schmerz in der Brust links, Schießen in Rücken, Nacken, Arm, Schulterblatt. Solche Schmerzen sind eines der Hauptsymptome von Myokardinfarkt, Angina pectoris, Aortenaneurysma und anderen Herzerkrankungen. Oft begleitet von allgemeiner Schwäche, gestörter Herzfrequenz und Atmungssystem, Verwirrung oder Bewusstlosigkeit. Sofortige Krankenhauseinweisung erforderlich.

  • Osteochondrose der Brustwirbelsäule

Scharfe stechende Schmerzen in der Brust, auf der linken Seite von hinten, die nach eintöniger Arbeit mitten am Tag auftreten, können auf die Entwicklung einer Osteochondrose hinweisen. Gleichzeitig können leichte, aber anhaltende Schmerzen in der Wirbelsäule beobachtet werden. Der Schmerz verstärkt sich nachts und ist am stärksten beim Ausatmen zu spüren. Pass nach einem kurzen Spaziergang und anderen körperlichen Anstrengungen.

Brennen, ständige Schmerzen in der Brust, verstärkt durch tiefes Ein- und Ausatmen, körperliche Anstrengung oder Veränderung der Körperhaltung. Der Schmerz verstärkt sich während der Palpation, seine Richtung kann entlang des entzündeten Nervs verfolgt werden. Im Allgemeinen ist die Art des Schmerzes dem Herzschmerz sehr ähnlich, geht jedoch nicht mit Störungen der Herzfrequenz oder des Drucks einher.

Schmerzen bei Interkostalneuralgie und Herzerkrankungen sind einander sehr ähnlich. Ohne die notwendige Erfahrung ist es schwierig, voneinander zu unterscheiden, und daher ist es bei Schmerzattacken im Herzbereich erforderlich, einen Krankenwagen zu rufen und eine rechtzeitige Diagnose durchzuführen.

Links hinten und unten

  • Entzündungsprozesse der inneren Organe

Wenn es auf der linken Seite des Rückens und darunter weh tut, muss die Pathologie des Fortpflanzungssystems sofort ausgeschlossen werden. Frauen mit dem Anschein von ziehenden und schmerzenden Schmerzen müssen einem Gynäkologen erscheinen, Männer einem Urologen. Ziehende Schmerzen gehen in der Regel mit Fehlfunktionen des Menstruationszyklus einher, seltener mit Fieber und Schüttelfrost. Eine Untersuchung von Urin, Blut, Kultur und Ultraschall der Bauchorgane ist erforderlich. Eine vorzeitige Diagnose einer Entzündung und eine verzögerte Behandlung führen zu einem chronischen Verlauf schmerzhafter Zustände und den damit verbundenen Komplikationen.

Ein hoher Anteil der Wahrscheinlichkeit, dass bei Nieren- und Harnwegserkrankungen Rückenschmerzen auftreten. Und wenn der Schmerz von einer Verdauungsstörung begleitet wird, können sich Erkrankungen des Dickdarms manifestieren..

In Fällen, in denen die linke Seite schmerzt, aber keine Pathologie der inneren Organe festgestellt wird, wird die Wirbelsäule auf Osteochondrose oder Myositis untersucht.

Erste Hilfe

Es ist wichtig zu verstehen, welche Krankheit die Schmerzen im linken Rücken verursacht hat. Selbstmedikation und Selbstdiagnose können Ihren Zustand nur schädigen oder verschlechtern.

Selbstmassage

Bei Erkrankungen der Wirbelsäule hilft die Massage, Schmerzen zu lindern. Ein universelles Werkzeug, um Muskelkrämpfe zu reduzieren, sich aufzuwärmen und Reizungen der Nervenfasern zu lindern, ist die Massage. Es sollte von einem Spezialisten und mit Genehmigung des Arztes durchgeführt werden. Beginnen Sie mit der therapeutischen Massage in der Lendengegend und gelangen Sie allmählich zur Halswirbelsäule. Die Bewegungen sind zunächst weich und geschmeidig, erst nach dem Aufwärmen der Muskeln wird die Intensität hinzugefügt.

Vorbereitungen

Eine symptomatische Therapie bei Schmerzen ist die Ernennung von Schmerzmitteln: Analgin, Nurofen, Ketorol. Wenn der Schmerz nach einer Verletzung oder körperlichen Anstrengung auftritt, können Sie den Schmerzanfall vorübergehend mit Schmerzmitteln lindern, bevor Sie einen Arzt aufsuchen. Während Herzschmerzen, bevor der Krankenwagen ankommt, erhält der Patient Nitroglycerin unter der Zunge, um den Herzmuskel zu unterstützen.

Bei Frauen tut es vor der Menstruation oft auf der linken Seite des Rückens weh. Wenn der Schmerz durch den krampfhaften Zustand der inneren Organe verursacht wird, werden sie durch den Einsatz von krampflösenden Mitteln gestoppt. Zum Beispiel No-Spa 2 Tabletten pro Tag. No-Spa lindert Schmerzen während der Menstruation, entzündliche Erkrankungen der Nieren, der Harnwege und des Magen-Darm-Trakts.

Es ist wichtig zu bedenken, dass solche Medikamente nicht behandeln, sondern die Symptome nur dann stoppen, wenn die linke Seite des Rückens schmerzt. Und das bedeutet, dass Sie es immer noch nicht vermeiden können, einen Arzt aufzusuchen.

Selbst wenn der Patient glaubt, dass der Angriff vorbei ist, ist dies kein Grund, die Berufung an die Klinik zu verschieben. In jedem Fall ist es wichtig zu diagnostizieren, warum der Rücken links weh tut. Dies hilft, weitere Komplikationen zu vermeiden. Erst wenn Sie diagnostische Maßnahmen durchgeführt und die Ursache der Schmerzen herausgefunden haben, können Sie eine Behandlung verschreiben.

Wenn der Rücken nach dem Training oder nach harter körperlicher Arbeit links schmerzt, deutet dies auf eine starke Überlastung und Unvorbereitetheit hin. Es ist notwendig, die Lastintensität auf ein geeignetes Maß zu reduzieren.

Eine Reihe von Übungen zur Schmerzlinderung:

  1. Die Schulterblätter flach drücken und verdünnen;
  2. Griff der Hände hinter dem Rücken;
  3. Kreisbewegung der Schulterblätter.

Wenn der untere Rücken schmerzt, müssen Sie auf allen vieren nach unten gehen und sich auf den Boden beugen, ohne plötzliche Bewegungen auszuführen. Dann runde und beuge deinen Rücken und strecke deine Arme nach vorne. Das Training wird 2-3 mal wiederholt. Schützen Sie sich vor Überlastung und übermäßigem Stress. Dies beeinträchtigt die Gesundheit des Bewegungsapparates und führt zu verschiedenen Erkrankungen der Wirbelsäule.

Ich rate Ihnen, weitere Artikel zum Thema zu lesen

Verfasser: Petr Vladimirovich Nikolaev

Der Arzt ist manueller Therapeut, orthopädischer Traumatologe und Ozontherapeut. Expositionsmethoden: Osteopathie, postisometrische Entspannung, intraartikuläre Injektionen, weiche manuelle Technik, Tiefengewebemassage, analgetische Technik, Kraniotherapie, Akupunktur, intraartikuläre Arzneimittelverabreichung.

Warum tut der Rücken in den Nieren weh?

Rückenschmerzen nach Epiduralanästhesie - was tun??

Behandlung von Rücken und Wirbelsäule zu Hause

Tinea Schmerzen im Magen und Rücken

Ursachen von Rückenschmerzen unter den Rippen

Rückenschmerzen können überall sein. Rückenschmerzen unter den Rippen beziehen sich auf die Art der Schmerzen, die am schwierigsten zu diagnostizieren sind. Es scheint, dass es nichts Einfacheres gibt, in das anatomische Nachschlagewerk zu schauen und eine Parallele zwischen der "geografischen" Position des Organs und der Lokalisierung von Schmerzen zu ziehen. Die Situation wird jedoch dadurch kompliziert:

  • Einige Krankheiten haben ein ähnliches Krankheitsbild.
  • Der Schmerz konzentriert sich oft nicht an einer Stelle, sondern kann einen ziemlich weiten Bereich erfassen und sich sogar um den Körper bewegen

Warum tut es im Rücken unter den Rippen weh?

Selbst bei scheinbar identischen Symptomen weist jede Krankheit nur ihre eigenen charakteristischen Merkmale auf, die eine Diagnose ermöglichen..

Herkömmlicherweise können diese Krankheiten in mehrere Gruppen unterteilt werden:

  • Pathologie des Magen-Darm-Trakts (GIT)
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Myokardinfarkt vom gastralgischen Typ
  • Innere Verletzungen
  • Milzerkrankungen
  • Nierenkolik
  • Membranpathologie
  • Hämatome und retroperitoneale Räume
  • Interkostale Neuralgie
  • Osteochondrose
  • Neuralgische autonome Störungen

Schmerzen im linken Rücken unter den Rippen

Pankreatitis

In einer chronischen Form sind die Schmerzen unter den Rippen links von mäßiger Stärke und strahlen nach hinten und unter das linke Schulterblatt aus. Nimmt oft einen Gürtelcharakter an und ergibt sich nach rechts, vorne und hinten

  • Erscheint nach einer fettigen, zuckerhaltigen Mahlzeit.
  • In akuter Form ist der Schmerz plötzlich und scharf und ändert sich nicht von einer Positionsänderung beim Atmen oder Husten
  • Es wird von Übelkeit und Erbrechen begleitet, die den Zustand nicht lindern.
  • Bei akuter Pankreatitis werden eine erhöhte Intoxikation, Zyanose der Haut, Spuren von Fleckenblutungen im Nabel und an den Seiten beobachtet

Bauchspeicheldrüsenkrebs

  • Schmerzen in der Natur ähneln Schmerzen bei chronischer Pankreatitis, sind jedoch nicht mit Essen verbunden
  • Bei Krebs des Körpers und des Schwanzes der Drüse tritt links im Hypochondrium ein Schmerzanfall von erhöhter Intensität mit einer Rückkehr zum Rücken auf

Gastralgischer Myokardinfarkt

  • Spezifische seltene Form, die den unteren Teil des linken Ventrikels betrifft
  • Der Schmerz tritt zunächst unter dem Herzen auf und ähnelt einem Anfall von Gastritis mit Übelkeit, Schluckauf und Darmstörungen. Dies macht die Diagnose sehr schwierig.
  • Nach der Einnahme von Analgetika wird ein Schmerzanfall typisch für einen Herzinfarkt:
    Lokalisation von qualvollen Druckschmerzen hinter dem Brustbein mit Rückstoß nach links unter dem Schulterblatt, dem Schlüsselbein, dem Hals, dem Arm und den Fingerspitzen

Milzerkrankung
Oft nimmt die Milz aufgrund folgender Krankheiten zu:

  • Hämolytische Anämie
  • Leukämie und lymphatische Leukämie
  • Lymphom
  • Hypertonie bei Lebererkrankungen
  • Infektiöse Mononukleose
  • Endokarditis, Lupus erythematodes

Symptome

  • Dumpfer Schmerz unter der linken Rippe
  • Ösophagusvenen und subkutane Venenarterien dehnen sich aus
  • Parallel dazu entwickelt sich ein Leberversagen

Rückenschmerzen rechts unter den Rippen

Lebererkrankungen (Leberzirrhose, Hepatitis, Schwellung, Fetthepatose, Stauung)

  • Verursacht einen dumpfen Zugschmerz rechts unter den Rippen (es verletzt nicht die Leber, sondern ihre Kapsel)
  • Eine Blutuntersuchung zeigt Leberversagen
  • Durchblutungsstörungen treten auf
  • Gelbsucht kann festgestellt werden

Akuten Cholezystitis

  • Akuter Schmerz unter dem rechten Hypochondrium, der sich nach rechts unter dem Schulterblatt, über dem Schlüsselbein und im Nacken erstreckt
  • Übelkeit mit Erbrechen, Fieber
  • Gelbfärbung der Haut- und Augenproteine ​​(optional)

Cholelithiasis:

  • Anfälle von unerträglich akuten Schmerzen rechts unter den Rippen mit Rückstoß im Rücken
  • Im Gegensatz zur Cholezystitis gibt es kein Erbrechen,
  • Wenn der Stein den Gallengang verlässt, lässt der Schmerzanfall sofort nach

Chronische Cholezystitis

  • Der Schmerz ist mäßig und tritt nach dem Verzehr von fettigen, gebratenen, würzigen Speisen auf
  • Aufstoßen und Erbrechen, ein Geschmack von Bitterkeit im Mund sind möglich

Pankreatitis des Pankreaskopfes und Krebs
Sie haben ähnliche Symptome wie eine Gallengangdyskinesie:

  • Sie schmerzen im rechten Hypochondrium
  • Kann von Gelbsucht begleitet sein

Schmerzsymptome unter den Rippen in der Mitte

Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür

  • Sie verursachen dolchartige Schmerzen vorne in der Mitte des Hypochondriums und links, die nach hinten gegeben werden können. Merkmal dieser Schmerzen:
    Sie intensivieren sich auf nüchternen Magen, nach dem Essen und auch nach Stress
  • Der Patient befindet sich in einer erzwungenen Position, in der das Schmerzsyndrom etwas geglättet ist
  • Das Vorhandensein von Blut wird im Kot festgestellt (Kot kann in diesem Fall schwarz teerig sein)
  • Schmerzen während der Perforation gehen mit einer Verschlechterung des Allgemeinzustands aufgrund einer beginnenden Peritonitis einher: Übelkeit, Erbrechen, Fieber

Magenkrebs

  • Es gibt schmerzhafte Anfälle, die normalerweise im späten Stadium auftreten, wenn der Tumor an der Magenwand wächst und auf benachbarte Organe drückt
  • Die Krankheit geht mit Schwäche, Gewichtsverlust einher.
  • Die Geschmackspräferenzen ändern sich (zum Beispiel kann eine Abneigung gegen Fleisch auftreten).

Membranpathologie

  • Subphrener Abszess tritt am häufigsten bei einem Trauma der Bauchhöhle oder nach einer Operation auf
  • Unterscheidet sich in scharfen Schmerzen während der Inspiration vorne unter den Rippen (in der Mitte), gibt unter dem Schulterblatt und dem Bereich über dem Schlüsselbein
  • Der Patient kann auf der Seite liegen oder halb sitzen
  • Fieber und schwere Vergiftungen beginnen

Schmerzen unter den Rippen verschiedener Stellen

Rechtsseitige Lungenentzündung

  • Schmerzen unter den Rippen, die beim Einatmen und Husten ohne klare Lokalisation und begleitet von Fieber auftreten
  • Vielleicht die Bestrahlung eines Anfalls im Bauch mit Nachahmung eines Blinddarmentzündungsanfalls
  • Dyspnoe tritt beim Bewegen auf
  • Nasolabiales Dreieck - bläulich

Trockene Pleuritis

  • Tritt bei Lungenerkrankungen auf (Tuberkulose, Lungenkrebs)
  • Schmerzen links und rechts unter den Rippen, die nicht nur durch das Atmen, sondern auch durch normale Bewegungen, die sich bis zum Rücken erstrecken, verstärkt werden
  • Begleitet von schneller Atmung und peripherer Zyanose

Innere Verletzungen
Meist handelt es sich dabei um Milz- oder Leberrupturen aufgrund mechanischer Schäden (Katastrophe, Sturz aus großer Höhe) oder pathologischer Prozesse (Leukämie, Zirrhose), die die innere Struktur der Organe verletzen.
Symptome

  • Starke Schmerzen unter den Rippen links (mit Milzverletzung) oder rechts (Leber), die aufgrund der Ansammlung von Blut unter der Kapsel in horizontaler Position zunehmen
  • Aufgrund des starken Blutverlusts steigt der Puls und der Blutdruck sinkt, die Haut wird blass

Die Gefahr von Verletzungen liegt in ihrer Heimlichkeit: Das Opfer kann sich gut fühlen und sogar gehen, und dann verschlechtert sich sein Zustand stark und er kann sterben. Besonders häufig tritt dies in Fällen auf, in denen das Organparenchym zuerst beschädigt wird und dann nach einiger Zeit die Kapsel reißt und in die Bauchhöhle blutet

Nierenkolik (Nierensteinkrankheit)

  • Rückenschmerzen unter den Rippen, qualvoll, in der Leiste, den Oberschenkeln, im Bauch
  • Aufgrund des Fortschreitens des Zahnsteines im Harnleiter bewegt er sich von der Kostenregion des Rückens in die untere Lendengegend und dann in die Iliakal-Sakral-Region
  • Ein Schmerzanfall wird mit krampflösenden Mitteln und warmen Verfahren behandelt
  • Eine chirurgische Behandlung ist angezeigt, wenn:
    • Uterusobstruktion (Blockade)
    • Nierenhydronephrose

Retroperitoneale Hämatome

  • Sie entstehen hauptsächlich durch Verletzungen der Nieren, der Nebennieren und des retroperitonealen Teils des Zwölffingerdarms
  • Begleitet von Schmerzen im Hypochondrium im Rücken und großem Blutverlust:
    • Der Blutdruck des Patienten kann stark sinken
    • Senkung des Hämoglobins im Blut
    • wachsende Blässe und Schwäche

Interkostale Neuralgie

  • Brennender, durchdringender (manchmal dumpfer) paroxysmaler Schmerz links oder rechts unter den Rippen, der beim Einatmen auftritt
  • In einem weiten Bereich vorgeschlagen:
    unter den Schulterblättern, unterer Rücken, Herz
  • Kompression der Interkostalnerven
  • Erhöhter Tonus der Streck- und Schulter-Schulter-Muskeln

Die folgenden Krankheiten können Interkostalneuralgie hervorrufen.
Osteochondrose, Unterkühlung, unangenehme Haltung, Stress

Osteochondrose

  • In einer chronischen Form manifestiert es sich in Form von ständigen Schmerzen im Rücken im Rücken unter den Rippen
  • Die Besonderheit des Schmerzes ist seine Ausbreitung entlang der Innervationszone des betroffenen Nervs:
    Aus der Lendenwirbelsäule entlang der Rückseite des Gesäßes, der Oberschenkel und des Unterschenkels
  • Mit einer Exazerbation nimmt das Schmerzsyndrom den Charakter eines Hexenschusses an, der sich aus Bewegung, Neigung oder Rotation des Körpers ergibt. Der Patient muss in einer Pose einfrieren

Neuralgische autonome Störungen

  • Der Schmerz tritt unerwartet auf und ist nicht durch objektive Gründe belegt. Die Untersuchung zeigt keine schwerwiegenden Pathologien mit Ausnahme der vegetovaskulären Dystonie mit den folgenden Symptomen:
    • krampfhafter Druck
    • Symptome eines Atemversagens
    • Kurzatmigkeit, Herzklopfen, Angina pectoris
    • Reizdarmsyndrom
    • Schlaflosigkeit und Reizbarkeit
  • Es tut überall weh: links, rechts, dann mitten im Hypochondrium

Schmerzen unter den Rippen im Rücken können auf viele Krankheiten zurückzuführen sein, auch auf die unerwartetsten.

Schmerzursachen zwischen den Rippen - die helfen, Schmerzen loszuwerden

Das Platzen im Hypochondrium wird als häufige, aber gleichzeitig spezifische Manifestation angesehen, die die Suche nach einem prädisponierenden Faktor erheblich vereinfacht. Unabhängig vom Geschlecht des Patienten kann es in jedem Alter zu einem Platzen kommen.

  • Ätiologie
  • Symptomatik
  • Diagnose
  • Behandlung
  • Prävention und Prognose

Die Gründe für die Bildung sind hauptsächlich pathologisch und meist mit dem Verlauf gastroenterologischer Störungen verbunden. Gleichzeitig identifizieren Ärzte mehrere völlig harmlose Provokateure, zum Beispiel den Verlauf der Schwangerschaft.

Das Krankheitsbild wird durch eine Vielzahl äußerer Manifestationen ergänzt, die sich je nach zugrunde liegender Ursache unterscheiden. Oft beobachtet:

  • Schmerzen;
  • Aufstoßen und Sodbrennen;
  • verärgerter Stuhl;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Schwankungen der Herzfrequenz und des Bluttonus.

Die Diagnose basiert auf einem Patienten, der einen ganzen Komplex von Labor- und Instrumentenuntersuchungen besteht. Darüber hinaus sind Manipulationen wichtig, die direkt vom Kliniker durchgeführt werden.

Die Taktiken der Therapie sind sehr oft konservativ. Das Behandlungsschema ist jedoch vollständig von der Ätiologie abhängig, was bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit eines chirurgischen Eingriffs nicht ausgeschlossen ist.

Die Art des Schmerzes an der Seite unter den Rippen

Zunächst lohnt es sich zu entscheiden, was die Region des Hypochondriums bedeutet - dies ist der obere linke Quadrant unter den Rippen (siehe Abb.). Abhängig von der Art des Schmerzes, wann er auftritt, nach welchen Ereignissen können Sie bestimmen, was ihn verursacht hat und welchen Arzt Sie für eine genaue Diagnose und Behandlung kontaktieren sollten:

Stichschmerzen im linken Hypochondrium während des Trainings

Wenn sie nur bei starker körperlicher Anstrengung auftreten, wie z. B. Laufen, zügiges Gehen (auf einem Laufband), Springen, während des Fitnesstrainings und anderer körperlicher Übungen, ist dies nicht beängstigend und tritt bei praktisch gesunden Menschen auf. Solche Schmerzen vergehen schnell und sprechen nur von unzureichendem Aufwärmen vor dem Training und zu scharfen oder übermäßigen Bewegungen.

Ohne ein gründliches Aufwärmen (20 Minuten) hat der Körper keine Zeit, sich an einen starken Anstieg der Durchblutung anzupassen. Wenn Schmerzen nur unter Anstrengung auftreten, besteht keine besondere Gefahr, wenn die Person nicht an Herzerkrankungen (Kardiomyopathie usw.) leidet. Selbst wenn Sie vollkommen gesund sind, sollten Sie den Körper nicht testen - stoppen Sie, entspannen Sie Ihre Arme, Schultern, atmen Sie tief oder während eines scharfen Ausatmens, drücken Sie Ihre Handfläche an die Stelle der Schmerzlokalisation, während Sie Ihren Körper scharf nach vorne lehnen, wiederholen Sie 2-3 Mal und Sie können weiter laufen.

Sie sollten auch sicherstellen, dass die Atmung während des Unterrichts tief genug war, da oberflächliches und häufiges Atmen von kleinen Exkursionen des Zwerchfells begleitet wird. Normalerweise treten beim Laufen scharfe Stichschmerzen links und sogar rechts beim Laufen auf, wenn das Training abrupt ohne Aufwärmen und nach dem Essen beginnt. Nach dem Essen sollten mindestens 1-1,5 Stunden vergehen, da der Magen-Darm-Trakt mit Arbeit belastet ist, sich der Körper nicht erwärmt hat und nicht wieder aufgebaut wurde, daher die doppelte Belastung und die doppelten Schmerzen.

Dolch schneidet akuten Schmerz

Es ist eine ganz andere Sache, wenn es einen Dolchschnitt gibt, scharfe Schmerzen in der linken Seite unter den Rippen, wenn er nicht mit der Last verbunden ist und plötzlich auftritt - dies ist ein Anlass für dringende medizinische Versorgung. Plötzliche starke Schmerzen im linken Hypochondrium können auf einen Bruch des Nierenbeckens und der Milz hinweisen und auf eine Perforation der Schleifen des Dünndarms oder der Magenwand zurückzuführen sein. Und auch als abdominale Variante des Myokardinfarkts oder der akuten Pankreatitis.

Akute, starke Schmerzen nach einer Verletzung

Wenn beim Einatmen nach einem Sturz, einer Verletzung oder einem Autounfall Schmerzen auftreten, kann dies ein Zeichen sein, ein Symptom für eine ernsthafte Schädigung der inneren Organe, die das Leben bedrohen..

Dumpfer Schmerz im linken Hypochondrium

Verschüttete, dumpfe Schmerzen unter den Rippen auf der linken Seite geben Anlass zur Sorge, wenn sie über einen längeren Zeitraum regelmäßig auftreten, da sie ein Symptom für eine träge chronische Erkrankung der Organe des Magen-Darm-Trakts sein können. Am häufigsten ist es Cholezystitis, Gastritis, Pankreatitis und andere. Um diese Pathologien zu bestätigen oder auszuschließen, sollten Sie sich an einen Gastroenterologen wenden, eine Reihe von Labortests, Instrumententests, Ultraschall- und anderen Verfahren sowie Tests durchführen.

Die Splenomegalie bei verschiedenen Blutkrankheiten, Autoimmunerkrankungen oder systemischen Erkrankungen, Sepsis und bakteriellen Infektionen ist Anlass für dumpfe oder schmerzende chronische Schmerzen im linken Hypochondrium.

Es ist ein stumpfer Schmerz

Ständiges Ziehen, schmerzende Schmerzen links unter den Rippen sind ein Symptom, ein Zeichen für träge Kolitis oder Duodenitis. Wenn sich Übelkeit und Erbrechen diesem Symptom anschließen, kann dies eine Manifestation eines Magengeschwürs sein. Nicht gastrointestinale Schmerzen können ein Zeichen für einen Zustand vor dem Infarkt, eine koronare Herzkrankheit oder eine Angina pectoris sein.

Der Schmerz, der im oberen linken Bauch auftritt, kann durch die folgenden Ursachen, Pathologien und Krankheiten verursacht werden:

  • Kardiomyopathie, Herzinfarkt, Schädigung des Herzmuskels
  • Die meisten Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts - Gastritis, Cholezystitis, Pankreatitis, Magengeschwür, Kolitis, Duodenitis
  • Interkostale Neuralgie (Symptome)
  • Milzruptur (Trauma) oder Milzvergrößerung aufgrund von Infektionskrankheiten
  • Milzinfarkt mit arterieller Thrombose
  • Tumoren der inneren Organe
  • Zwerchfellhernie oder Zwerchfellverletzung
  • Rheumatische Manifestationen
  • Linksseitige Lungenentzündung, linksseitige Pleuritis, die im unteren Teil der linken Lunge auftritt

Wann ins Krankenhaus gehen?

Was ist zu tun, wenn solche schwerwiegenden Krankheiten als Ursache für Interkostalschmerzen vermutet werden? Wir versuchen Fälle zu identifizieren, in denen dringend Maßnahmen erforderlich sind, um die Entwicklung gefährlicher Folgen zu verhindern..

  • Wenn der Interkostalschmerz akut ist und nicht verschwindet, befindet er sich unter dem Brustbein und strahlt zum linken oder rechten Arm (selten) aus, begleitet von einem Gefühl der Unterdrückung, des Schwitzens und des Luftmangels - all dies kann Anzeichen eines Myokardinfarkts oder anderer Herzprobleme sein.
  • Wenn Interkostalschmerzen plötzlich auftreten, scharf sind und nicht verschwinden, gehen Atembeschwerden einher. Es könnte sich um eine Lungenembolie handeln.
  • Wenn der Schmerz einem Herzinfarkt ähnelt, aber über die Schultern und den Rücken ausstrahlt, geht er mit Schwitzen, Angstzuständen und Atembeschwerden einher. Es kann sich um ein geschichtetes Aortenaneurysma handeln.

Es ist notwendig, Schmerzen im Hypochondrium nach dem Mechanismus des Auftretens zu unterscheiden

Alle möglichen Schmerzen auf der linken Seite unter den Rippen werden auch durch den Mechanismus des Auftretens geteilt. Dies kann als zusätzliches diagnostisches Zeichen dienen, um die Pathologie eines bestimmten Organs oder Systems zu bestimmen.

Reflektierte Schmerzen - Diese Schmerzen scheinen von weit entfernten Organen auszustrahlen, z. B. bei einem Herzinfarkt, einer linksseitigen Lungenentzündung, Pleuritis oder anderen Krankheiten. Viszerale Schmerzen - mit Darmkrämpfen oder eingeschränkter Magenmotilität sowie Dehnung der Muskelfasern. Bei Blähungen können Schmerzen und dumpfe Schmerzen oder Krampfschmerzen auftreten - bei Darmkoliken, die häufig in nahegelegene Körperteile übertragen werden. Peritonealschmerz ist ein konstanter und deutlich lokalisierter Schmerz, der durch eine Reizung des Peritoneums verursacht wird, beispielsweise bei perforiertem Magengeschwür. Solche Schmerzen werden durch Atmen, Bewegung, Schneiden und Schärfen verschlimmert.

Wenn der Schmerz im linken Hypochondrium vorne liegt

Wenn solche Schmerzen unter den vorderen Rippen lokalisiert sind, deutet dies eher auf eine Erkrankung der Milz oder eine Schädigung des Magengewebes hin. In diesen Fällen wird die Differentialdiagnose mit Myokardinfarkt, Kolitis der oberen Darmschleifen, Myositis durchgeführt. Wenn sich der Schmerz mehr in Richtung Zentrum verlagert, ist eine Kombination von Magenerkrankungen mit Erkrankungen der Gallenblase und des Zwölffingerdarms möglich.

Wenn der Schmerz zurück ist

Meistens ist bei einer Schädigung der linken Niere der Schmerz von links im linken Hypochondrium lokalisiert, er ist stark genug, dauerhaft, es sollte ein Ultraschall zur Diagnose von Nierenerkrankungen durchgeführt und ein allgemeiner Urin- und Bluttest durchgeführt werden. Zusätzlich zur Pathologie der linken Niere können solche Schmerzen bei thorakaler und lumbaler Osteochondrose auftreten. Eine Palpation der paravertebralen Prozesse kann zu diesem Schmerzsyndrom führen.

Tinea Schmerzen kombiniert mit linken Schmerzen

Wenn im Bereich unter den linken Rippen Gürtelschmerzen auftreten, die vom Rücken zur vorderen Bauchdecke führen, kann dies ein Zeichen für eine Pankreasentzündung sein - Pankreatitis. Bei einem Anfall von Pankreatitis ist ein Symptom für den Beginn einer Entzündung ein unerträglicher brennender Gürtelschmerz, der etwas nachlässt, wenn sich eine Person in sitzender Position nach vorne beugt.

Diagnose

Alle Schmerzsymptome erfordern eine Diagnose. Da Schmerzen eines der Hauptzeichen dafür sind, dass sich im Körper eine schwere Krankheit entwickelt hat, muss der Patient die folgenden diagnostischen Maßnahmen durchführen:

  • allgemeine und biochemische Analysen;
  • Ultraschall
  • Radiographie;
  • MRT
  • Tomographie.

Bei der Untersuchung eines Patienten sollte der Arzt die Art und Intensität des Symptoms identifizieren. Beim Sammeln einer Anamnese ist es wichtig zu bestimmen, wie lange der Patient ein ähnliches Symptom hat. Die Dauer der Indikatoren zeigt auch unterschiedliche Pathologien an. Der Patient kann Schmerzen, scharfe, stumpfe, konstante, brennende und Gürtelschmerzen verspüren. Jeder von ihnen informiert über die Entstehung der Krankheit in verschiedenen Organen..

Membranpathologie

Ständige Schmerzen in diesem Bereich können bei Pathologien des Zwerchfells, Zwerchfellhernie auftreten. Die für die Speiseröhre notwendige Öffnung im Zwerchfell, die mit dem Magen verbunden ist, trennt die Brusthöhle von der Bauchhöhle. Und wenn das Muskelgewebe, das dieses Loch reguliert, geschwächt ist, dehnt sich das Lumen aus, so dass der obere Magen über die Bauchhöhle hinaus in die Brust gelangen kann.

In diesem Fall wird der Mageninhalt in die Speiseröhre geworfen, was zu einem ständigen dumpfen, schmerzenden Schmerz auf der linken Seite mit Übelkeit und Sodbrennen führt. Schwangerschaft, Fettleibigkeit und übermäßige körperliche Anstrengung können zur Entwicklung eines Zwerchfellbruchs beitragen. Diese Pathologie tritt häufig bei älteren Menschen mit einer allgemeinen Schwächung des gesamten Muskelsystems auf. Manchmal wird dieser Zustand durch Einklemmen des Magens verschlimmert, dann gibt es scharfe, schneidende, scharfe Schmerzen im linken Hypochondrium.

Herzkrankheiten


Brennende Schmerzen auf der linken Seite sind häufig mit Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems verbunden. Die folgenden zusätzlichen Symptome treten auf:

  • Brennen unter der linken Brustwarze oder in der Mitte des Brustbeins;
  • Herzklopfen;
  • Übelkeit und Atemnot.

Diese Symptome manifestieren sich: Pathologien der Koronararterien, Herzischämie, Kardiomyopathie. Im letzteren Fall hat die Person möglicherweise keine Probleme mit Puls und Druck.

Der Grund ist Interkostalneuralgie.

Verschiedene neurologische Erkrankungen können eine Kompression oder Reizung der Interkostalnerven verursachen. Schmerzen bei Interkostalneuralgie haben eine Vielzahl von Erscheinungsformen:

  • Im Bereich der Rippen, unter den Rippen - stechender, stechender, scharfer oder schmerzender, brennender oder dumpfer Schmerz (siehe auch Schmerz im Bereich des Herzens).
  • Die Schmerzen können durch plötzliche Bewegungen, Niesen, Einatmen und Husten zunehmen, selbst wenn sich die Körperhaltung ändert.
  • Anfälle von Interkostalneuralgie gehen mit Stichschmerzen in der Brust auf der linken Seite einher, die sich in Muskelzuckungen, Blässe oder Rötungen der Haut und verstärktem Schwitzen äußern.
  • Beim Drücken auf einige Punkte auf dem Rücken, der Brust, zwischen den Rippen oder entlang der Wirbelsäule treten auch schmerzhafte Empfindungen auf.

Bei Neuralgie kann der Schmerz nicht nur auf der linken Seite, sondern auch im unteren Rücken unter dem Schulterblatt lokalisiert werden (wie bei Herzerkrankungen). Sie können nachts und morgens und tagsüber über einen ausreichend langen Zeitraum an Orten mit Schädigung der Nervenbahnen manchmal ein Gefühl der Taubheit auftreten.

Behandlung

Die Taktik der Therapie wird vollständig von einer provozierenden Quelle diktiert. Manchmal ist jedoch keine spezielle Behandlung erforderlich - dies ist nur möglich, wenn aufgrund physiologischer Faktoren ein Platzen auftritt.

In allen anderen Situationen sollte eine konservative Behandlung Folgendes kombinieren:

  • Einnahme von Medikamenten;
  • physiotherapeutische Verfahren;
  • Massotherapie;
  • Bewegungstherapieübungen;
  • Einhaltung einer sparsamen Diät;
  • Rezepte der traditionellen Medizin und anderer alternativer Methoden, aber eine solche Behandlung muss vom behandelnden Arzt vereinbart und vollständig von ihm kontrolliert werden.

Die Behandlung mit chirurgischen Eingriffen wird nur bei einzelnen Indikationen oder bei Fehlen positiver Ergebnisse der oben genannten Therapiemethoden durchgeführt.

Herzpathologie

Schmerzhafte Schmerzen auf der linken Seite in Kombination mit Atemnot mit Anstrengung und sogar Ruhe, Übelkeit, Herzklopfen, Brennen und Schweregefühl in der Brust treten bei Herzerkrankungen wie koronaren Herzerkrankungen auf. Wenn die Koronararterien beschädigt sind, ist die Blutversorgung des Herzmuskels gestört, was zu einem pathologischen Zustand wie Ischämie führt.

Ähnliche Schmerzen unter den Rippen können auch bei Kardiomyopathie auftreten - dies sind verschiedene Krankheiten, die zu einer Funktionsstörung des Herzmuskels führen, während keine Pathologie des Klappenapparates, arterielle Hypertonie und Erkrankungen der Herzgefäße vorliegen. Bei der Kardiomyopathie verändert sich der Herzmuskel strukturell. Dies äußert sich in schneller Müdigkeit und Schmerzen auf der linken Seite während körperlicher Anstrengung. Mehr zu den Symptomen und der Behandlung von Kardiomyopathie.

Blasen- und Nierenerkrankungen


Bei Erkrankungen der Blase treten Symptome wie Schmerzen und Brennen fast immer im Rücken auf. Blut erscheint auch im Urin, was auf Organkrebs hinweist. Am häufigsten treten jedoch Anzeichen bei Hernie, Blasenentzündung, Urolithiasis, Syphilis und Tuberkulose auf.

Unter den Nierenerkrankungen ist eine Entzündung weit verbreitet - Pyelonephritis, die von Schmerzen, Temperatur, Veränderungen des Urinausflusses, Übelkeit und schwerer Schwäche begleitet wird.

Pathologische Zustände der Milz

Die Milz ist ein zerbrechliches, leicht zerreißbares Organ, daher spiegelt sich jeder pathologische Zustand in Schmerzen wider. Sein leichter Anstieg ist schwer zu erkennen, insbesondere bei übergewichtigen Menschen, da er tief im linken Hypochondrium liegt. Eine vergrößerte Milz oder Splenomegalie tritt bei einigen Infektionskrankheiten auf, beispielsweise bei infektiöser Mononukleose. Zusätzlich zu den Schmerzen in der Milz ist diese Krankheit jedoch durch ausgeprägte Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, geschwollene Lymphknoten, allgemeine Vergiftung, Mandelentzündung und vergrößerte Leber gekennzeichnet. Die Milz erfüllt mehrere wichtige Funktionen im Körper:

  • Dies ist der dünnste Blutfilter.
  • Dies ist der größte Lymphknoten.
  • Dies ist das größte Konglomerat von retikuloendothelialem Gewebe.

Wenn die Milzhypertrophie in einem verstärkten Modus eine Immun-, Phagozyten- und Filterfunktion ausübt, dh vor dem Hintergrund von Erkrankungen der Immunkomplexe, der hämolytischen Anämie und akuten schweren Infektionen, nimmt sie an Größe zu und kann links Schmerzen verursachen. Andere Ursachen für Schmerzen und Vergrößerung der Milz sind Verletzungen, Infiltration, Tumore oder Defekte in ihrer Entwicklung. Ein besonders scharfer, scharfer Schmerz im Bereich unter den Rippen tritt beim Aufprall und Trauma auf, was zu einem Bruch der Milz führt. Ein Zeichen für einen Bruch ist neben den Schmerzen die Zyanose der Haut um den Nabel, da sich dort eine große Menge Blut ansammelt und die Schmerzen vom linken Hypochondrium nach hinten austreten. Wenn solche Symptome auftreten, rufen Sie einen Krankenwagen.

Erkrankungen des Magens und anderer Organe des Magen-Darm-Trakts


Zu den symptomatischen Ursachen gehören Erkrankungen wie Verschlimmerung oder Einklemmen eines Leistenbruchs, Perforation eines Geschwürs. Diese Pathologien gehen mit Tachykardie, Atemnot, Schmerzen und Blässe der Haut einher. Bewusstlosigkeit durch akute Schmerzen ist möglich.

Ähnliche Symptome werden bei Peritonitis beobachtet, bei der Fieber möglich ist. Es gibt aber auch andere, weniger schwerwiegende Pathologien:

  • Gastritis;
  • Magengeschwür;
  • Pankreatitis.

Einige Darmpathologien verursachen auch unangenehme Symptome und können angeborener Natur sein:

  • Kolitis und Enteritis. Punkt und ausgedehnte Entzündung der Schleimhaut, begleitet von Erbrechen, ständigen Schmerzen und Durchfall. Kann durch Laktasemangel, Glutenunverträglichkeit und Vergiftung ausgelöst werden.
  • Morbus Crohn. Schwere Autoimmunpathologie, bei der Symptome anderer Krankheiten auftreten: loser Stuhl, akute Schmerzen, Erbrechen und Übelkeit.

Viele Magen-Darm-Erkrankungen entwickeln sich im Laufe des Lebens und führen ohne Behandlung zu chronischen Schmerzen sowie gefährlichen chirurgischen Zuständen..

Volksrezepte

Die medikamentöse Behandlung sollte mit der Verwendung von Medikamenten kombiniert oder ergänzt werden, die von der traditionellen Medizin empfohlen werden. Oft sind sie nicht weniger wirksam als Arzneimittel.

Was wird bei Schmerzen im rechten Hypochondrium und Blähungen empfohlen:

  1. Um den Zustand mit geschwollenem Bauch und Schmerzen zu lindern, können Sie Johanniskraut infundieren. Ein Esslöffel getrockneter Blumen wird mit heißem Wasser (200 ml) gegossen und etwa eine Stunde lang hineingegossen. Das Medikament wird in warmer Form getrunken. Die Pflanze hat auch starke antibakterielle Eigenschaften, so dass sie für Darminfektionen angezeigt ist;
  2. Eine Abkochung einer anderen bekannten Heilpflanze, Huflattich, hat eine gute Wirkung. Phyto-Rohstoffe werden im Verhältnis von zwei großen Löffeln mit einem Objektträger von 250 ml gekochtem Wasser hergestellt. Es ist notwendig, zwei Stunden darauf zu bestehen. Es wird empfohlen, einen Esslöffel vor den Mahlzeiten den ganzen Tag über sowie vor dem Schlafengehen zu trinken.
  3. Eines der stärksten Karminierungsmittel sind Dill- oder Fenchelsamen. Die vorbereitete Infusion wird den ganzen Tag über in kleinen Portionen eingenommen und in kleinen Schlucken getrunken. Dillwasser eignet sich zur Behandlung von Blähungen in jedem Alter. Fertiggerichte werden mit Dillgrün versetzt, was die Peristaltik und die Trennung von Magensaft stimuliert.
  4. Dyspepsie des Magens und des Darms kann durch Einnahme einer Mischung aus Ingwerpüree und Zitrone beseitigt werden. Dies ist eine sehr effektive Methode zur Aktivierung der Darmmotilität. Zubereitungsmethode - Ein halber Teelöffel trockenes Ingwerpulver oder zu Brei gemahlene Ingwerwurzel wird mit einem Esslöffel Zitronensaft gemischt. Etwa eine Woche vor den Mahlzeiten einnehmen. Das Medikament ist nicht für Patienten mit Geschwüren und Gastritis indiziert;
  5. Wenn der Schmerz in der rechten Rippe durch eine Entzündung der Milz verursacht wird, hilft die regelmäßige Einnahme eines Abkochens von Hagebutten. Optional können Sie auch Gelée Royale in einer Menge von bis zu einem Gramm pro Tag einnehmen.
  6. Verletzungen der Milzfunktion sprechen gut auf die Behandlung mit Gemüsesaft an, der aus Rüben, Karotten und Radieschen besteht. Nach der Wärmebehandlung setzt sich die Mischung ab und wird dreimal täglich in einem Esslöffel eingenommen. Wenn der Patient eine Erosion der Magen- oder Darmschleimhaut hat, sollte er keinen Saft trinken.
  7. Die Symptome einer Lebererkrankung können durch regelmäßigen Verzehr in einem Esslöffel Bienenhonig mit Zimt verringert werden.
  8. Ein weiteres beliebtes Rezept für Schmerzen, die durch Leberfunktionsstörungen verursacht werden, ist eine Mischung aus Honig, Olivenöl, Apfel- und Zitronensaftessig. Die empfohlene Dosis ist ein Esslöffel der Mischung dreimal täglich;
  9. Cholelithiasis und Cholezystitis führen zu starken Schmerzkoliken auf der rechten Seite. Sie werden durch die Einführung eines Abkochens von Kartoffeln leicht erleichtert (Wasser wird dem gekochten Gemüse in seiner Uniform entnommen). Trinken Sie eine Woche lang dreimal täglich zwei Esslöffel.
  10. Die Entzündung der Leber und der Gallenblase in der Volksmedizin wird erfolgreich mit Kräutersammlungen aus Schöllkraut, Zitronenmelisse, Hagebutte, Pfefferminze, Sanddornrinde und trockenen Immortelle-Blütenständen behandelt. Die abgekühlte Brühe mit einem Volumen von 300 ml wird in mehrere Portionen aufgeteilt und in zwei aufgeteilten Dosen getrunken. Die Flüssigkeit sollte nicht heiß, sondern warm sein.

Das klinische Bild der Schmerzen im rechten Hypochondrium ist sehr umfangreich. Volksheilmittel ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt einzunehmen bedeutet, sich freiwillig einem zusätzlichen Risiko auszusetzen. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Phyto-Rohstoffe oder andere Produkte für Ihre Krankheit zugelassen sind, und beginnen Sie erst dann mit der Behandlung.

Osteochondrose der Brustwirbelsäule

Diese Krankheit ist heute sehr verbreitet. Menschen mit sitzender Arbeit sind besonders anfällig dafür. Bei dieser Pathologie werden die Nervenenden, die sich von der Wirbelsäule aus erstrecken, komprimiert, was Schmerzen unter der linken Rippe verursacht. Oft gibt sie dem Rücken, dem Gesäß und sogar dem Oberschenkel, kann gürtelartig sein, begleitet von Taubheit und Kneifen.

Die Tatsache, dass die Ursache des Schmerzes Osteochondrose ist, kann auch auf eine Abnahme der Beweglichkeit der Brustregion hinweisen. "Hexenschuss" tritt nicht nur mit Inspiration auf, sondern auch mit Bewegungen, scharfen Drehungen des Körpers. In den meisten Fällen überholen sie eine Person nach langer Zeit in einer unbequemen Position. Oft passieren sie im Schlaf.

Gastritis

Schmerzen sind langweilig oder scharf. Es gibt Schmerzen in der Vorderseite in den Rippen. Bei einer Gastritis entzündet sich der Magen mit einem Anstieg oder einer normalen Säure des Verdauungssafts. Das Schmerzsyndrom verstärkt sich auf nüchternen Magen, da saurer Verdauungssaft die Wände des Organs angreift. Essen lindert keine Schmerzen, kann sich aber verschlimmern, wenn das Essen zu hart oder sauer ist. Stärkesuppen, Gelee, die eine umhüllende Wirkung auf die Wände des Magens haben, helfen, Schmerzen in der Seite zu lindern. Anzeichen einer Gastritis mit hohem Säuregehalt:

  • Sodbrennen;
  • instabiler Stuhl;
  • Neigung zur Verstopfung.

Mit dem Auftreten einer schmerzenden Kolik, begleitet von Schweregefühl unter dem Solarplexus, entwickelt sich eine Gastritis mit niedrigem Säuregehalt. Der Zustand wird nach dem Essen verschlimmert. Charakteristische Anzeichen einer Pathologie:

  • bitteres, saures Aufstoßen mit Essensstücken;
  • Erleichterung Erbrechen.

Aufgrund einer beeinträchtigten Absorption nimmt das Gewicht schnell ab, das Schwitzen nimmt zu, es entwickelt sich eine chronische Anämie und ein Vitamin-B12-Mangel.

Merkmale von Schmerzen bei Frauen

Bei Frauen sind nach hinten strahlende Schmerzen nicht immer mit Pathologien verbunden. Dies kann eine Folge des prämenstruellen Syndroms sein, bei dem Schmerzen häufig im unteren Rückenbereich auftreten. Ähnliche Empfindungen werden während der Schwangerschaft beobachtet, wenn der Fötus wächst, was zu Knochenexpansion und Verstauchung führt.

Unter den Pathologien unterscheiden:

  • Krampf des Gallengangs durch die Produktion von Hormonen vor der Menstruation;
  • Pathologie des Eierstocks;
  • Eileiterschwangerschaft.

In diesen Fällen ist der Schmerz in dem Bereich direkt unter dem Hypochondrium lokalisiert, kann auf den unteren Rücken geben.

Schmerzen durch einen Leistenbruch

Die weiße Linie ist das Ineinandergreifen der Sehnenbündel der breiten Bauchmuskeln. Es erstreckt sich vom Brustbein senkrecht zum Schamgelenk. Die Schwachstellen sind die Löcher, in denen die Gefäße und Nerven verlaufen.

Schmerzen in der oberen Bauchmitte maskieren eine der aufgeführten Krankheiten. Ein wesentlicher Unterschied in der Diagnose ist das Fehlen eines Zusammenhangs mit dem Zeitpunkt der Einnahme und der Art der Nahrung, die Verstärkung nach Druck auf die Muskeln der Presse, Husten, Anstrengung, Lachen.

Zunächst tritt Fettgewebe in den Defekt ein. Zusammen mit ihr können Nervenenden aus dem Solarplexus in das Hernientor gelangen. Dies bildet die Ursache des Schmerzes. Die weitere Entwicklung geht mit einer Ausbeulung der Peritoneumschicht und der Bildung eines Bruchsacks einher.

Epigastrische Hernien erreichen keine großen Größen. Sie werden während einer Verletzung erkannt, wenn ein Teil des Bruchsacks nach dem Absenken des intraabdominalen Drucks keine Zeit hat, sich im Einlass niederzulassen. Die Magenwand, der Darm, das Omentum und die Gallenblase können in die „Falle“ fallen. Lokale schmerzhafte Formation wird abgetastet. Es ist notwendig, die Verletzung vor der Bildung von Nekrose zu beseitigen.

Erste Hilfe

Wenn ein seltenes Schmerzsyndrom auftritt, können Schmerzmittel zur Schmerzlinderung eingenommen werden. Diese Methode ist jedoch nur dann optimal, wenn die Schmerzen nicht von akuten Symptomen wie Fieber, Schüttelfrost und Übelkeit begleitet werden. Ein Arztbesuch ist obligatorisch, wenn der Schmerz erneut auftritt und alle verwendeten Mittel unbrauchbar sind.

Unabhängig vom Bereich und der Art der Schmerzen müssen Sie ärztliche Hilfe suchen. Wenn die Therapie richtig und pünktlich begonnen hat, ist die Genesung um ein Vielfaches schneller und die Behandlung wirkt sich positiv aus..

Eine rechtzeitige Handhabung hilft somit, Komplikationen und kritische Konsequenzen zu vermeiden..

Sehen Sie sich unbedingt das entsprechende Video an