Warum es im Rücken und Nacken weh tut

Wir haben bereits genug gehört, dass die schlimmsten Schmerzen im Rücken und Nacken aufgrund des Fehlers der Zwischenwirbelhernie auftreten können, und wenn starke Schmerzen auftreten, gehen wir in Erwartung eines schrecklichen Urteils zum Arzt. Mythen über drohende Hernienschmerzen sind jedoch übertrieben: Eine Hernie ist oft überhaupt nicht die Ursache für Rücken- und Nackenschmerzen, obwohl bei vielen älteren Menschen sogar mehrere 3-4-mm-Hernien gleichzeitig im Bild aufgezeichnet sind. Und woher kommen dann starke Rücken- und Nackenschmerzen auch bei jungen Menschen??

Ursachen von Rücken- und Nackenschmerzen

Rücken- und Nackenschmerzen treten am häufigsten aufgrund von Muskelkrämpfen und Gelenksubluxation der Wirbel auf. Leider ist die Diagnose von Muskeln und Gelenken bei uns nicht gut genug. Die kleinsten Hernien und Vorsprünge werden sofort durch CT und MRT erkannt, während Subluxationen und Luxationen der Wirbel oft unbemerkt bleiben. Die Elektromyographie, die einen deutlich anderen Muskeltonus zeigt, wird oft überhaupt nicht durchgeführt..

Wie und warum können abnormale Muskelkrämpfe oder Wirbelsubluxationen auftreten? Möglicherweise sind sie nur bei Gewichthebern möglich oder treten nur nach Verletzungen oder Blutergüssen der Wirbelsäule auf?

Tatsache ist, dass dies absolut jedem und fast unmerklich passieren kann.

Muskelkrämpfe können im Laufe des Lebens zunehmen und an sich zu Wirbelverlagerungen und -versetzungen führen

Krämpfe in den Muskeln von Rücken und Nacken

Der Anstoß für einen Hexenschuss und einen Muskelkrampf kann ganz alltäglich sein:

  • Ständige, unbequeme, angespannte Sitzhaltungen
  • Der zweite Grund sind scharfe Bewegungen und unverhältnismäßige körperliche Aktivität (gilt insbesondere für Liebhaber unabhängiger Reparaturen und eifrige Sommerbewohner):
    • Krämpfe der Muskeln der thorakolumbalen Wirbelsäule können auftreten, wenn schwere Gewichte auf den vor Ihnen ausgestreckten Armen getragen werden
    • Schmerzen und Verspannungen in den Muskeln der lumbosakralen Region treten auf, wenn versucht wird, den Schweren aus einer Neigungsposition zu heben
  • Der dritte Grund ist eine Muskelentzündung (Myositis) aufgrund einer elementaren Unterkühlung.
    Wahrscheinlich kennt jeder Rückenschmerzen im Nacken oder Rücken, die durch tödliche Zugluft entstehen. Seltsamerweise passiert dies im Sommer häufiger als in der Wintersaison. Der Grund dafür sind falsch angeordnete Betriebsklimaanlagen mit derselben falschen Temperatureinstellung (mit zu großem Unterschied zwischen der Außentemperatur und der eingestellten Temperatur).

Symptome von Nacken- und Rückenschmerzen

  1. Eine zervikale Myositis (manchmal auch als zervikale Radikulitis bezeichnet) verursacht einen Hexenschuss, der entlang einer Seite verläuft: von der Oberseite des Kopfes über das Ohr bis zur Schulter und zum Arm
  2. Rückenschmerzen im Brustkorb treten in Form von Interkostalneuralgie in den Rippen auf. Die Lokalisierung auf der linken Seite der Brust führt zu einem Scheinherzinfarkt
  3. Lumbale Rückenschmerzen (Hexenschuss) werden im Oberschenkel gegeben. Bei einer Entzündung des Ischiasnervs tritt ein akuter Ischiasanfall auf, bei dem sich der Schmerz von den Gesäßmuskeln über die gesamte Rückenfläche des Oberschenkels und des Unterschenkels bis zu den Fußsohlen erstreckt.

Der Mechanismus der Muskelschmerzen

Warum ist das Schmerzsyndrom, das in den Muskeln aufgetreten ist, oft schwierig zu behandeln, obwohl der erste Anfall von selbst verschwinden kann? Und warum tun Muskeln weh??

Schmerz ist ein so heimtückisches Phänomen, dass er einem erwachten Tier ähnelt. Während er ein Nickerchen macht, ist alles in Ordnung. Aber wenn Sie ihn wecken, werden Sie keine Probleme bekommen.

Wenn der entstehende Muskelkrampf im Rücken- und Nackenbereich die Nerven einklemmt, die durch die Muskeln gehen, wird der Reflexmechanismus des Schmerzes, der einem höllischen Bumerang ähnelt, aktiviert:

  • Eingeklemmter Nerv multipliziert Muskelkrämpfe (dies ist ihre natürliche Abwehrschmerzreaktion)
  • Ein wiederholter Muskelkrampf reizt den Nerv wieder und alles dreht sich in einem endlosen Kreis.

Der Schmerz kann aufgrund ständiger Reflexreizung einfach nicht nachlassen.

Behandlung von Muskelschmerzen im Rücken und Nacken

Trägt zur Entwicklung chronischer Schmerzen und zur unsachgemäßen Behandlung bei:

  • Thermische Kompressen auf der schmerzenden Stelle, heiße Bäder, Reiben führen zunächst zu einer offensichtlichen Linderung, aber dann nimmt die Schwellung der Rücken- und Nackenmuskulatur zu und die Schmerzen verschlimmern sich
  • Das Abhalten therapeutischer Übungen auch bei Dehnübungen während der Exazerbation kann ebenfalls zu einer Verschlechterung führen, da die Reaktion bereits angespannter Muskeln unter dem Einfluss einer zusätzlichen Belastung unvorhersehbar sein kann. In einigen Fällen können sie sich entspannen, in anderen können sie noch intensiver werden.
  • Eine ähnliche Reaktion kann während der Massage auftreten.

Die reduzierten Muskeln fühlen sich sehr schwer an, sie scheinen sich zu versteifen, und es ist äußerst schwierig für die Person, sich zu beugen, zu beugen, den Hals zu drehen, den Arm zu heben und wegzunehmen.

Die Behandlung von Muskelkrämpfen und akuten Schmerzen sollte darauf abzielen, Schmerzen so schnell wie möglich zu beseitigen

Hierzu wird eine wöchentliche Bettruhe vorgeschrieben und Folgendes durchgeführt:

  1. Ein fünf- bis siebentägiger Analgesiekurs mit nichtsteroidalen Medikamenten:
    Ibuprofen, Movalis, Ketoprofen, Diclofenac, Indomethacin
  2. Mit einem ausgedehnten Schmerzbereich werden Novocain- oder Lidocainblockaden durchgeführt
  3. Postisometrische Entspannungssitzungen sind sehr effektive Übungen zur Behandlung statischer Schmerzen.
  4. Manuelle Therapie und Akupunktur, sofern diese von qualifizierten Fachleuten durchgeführt werden
  5. Myofasziale Massage mit Massage der Triggerpunkte (Schmerzpunkte)

Der Triggerpunkt und der Schmerzbereich fallen nicht immer zusammen:

  • Der untere Rücken tut weh und der Muskel wird viel tiefer und nicht hinten, sondern vorne eingeklemmt

Verlagerung der Gelenke der Wirbel von Rücken und Nacken

Eine Verlagerung (Subluxation) der Wirbelgelenke ist nicht so selten. Es kann es provozieren:

  • Verletzung der Wirbelsäule und sogar des normalen Haushalts: Sturz, Treffer, erfolglose Landung auf den Beinen
  • Eine scharfe Neigung, Drehung des Halses und des Rumpfes mit einem zu weiten Winkel
  • Ständiger Muskelkrampf, der die Wirbel komprimiert

Gelenkverlagerungsdiagnose

Wenn eine Subluxation nach einem Sturz oder einer erfolglosen Dynamik auftritt, kann dies durch einen plötzlichen und lang anhaltenden Schmerz diagnostiziert werden, der nicht vergeht. Während des Schaltens kann ein Knirschen oder Klicken zu hören sein.

  • Der Plötzlichkeitsfaktor des Schmerzsyndroms sollte den Arzt alarmieren, da bei Osteochondrose oder Hernie der Schmerz chronisch ist und seit mehreren Jahren besteht
  • Wenn die Subluxation aufgrund eines Muskelfehlers auftritt, ist die Diagnose schwieriger, da sich die Verschiebung allmählich entwickelt und sich in einer allmählichen Zunahme von Schmerzen und Immobilität äußert

Gelenkverschiebungen geben möglicherweise kein anschauliches klinisches Bild, mit Ausnahme der Fälle, in denen dies in Übergangsbereichen auftritt:

  • Cervicothoracic
  • Thoracolumbar
  • Lumbosacral

Jede Abteilung hat ihre eigenen charakteristischen zusätzlichen Anzeichen einer Wirbelkörperverlagerung:

  • Kopfschmerzen und Schwindel bis zur Ohnmacht
  • Verdunkelung, fliegt vor den Augen, Tinnitus
  • Halskrümmung
  • Schwäche in der Hand, Brennen und Taubheitsgefühl in den Fingern (Cervico-Brachial-Plexus-Syndrom)
  • Dolchschmerzen zwischen den Schulterblättern, die sich bis zum Brustbein und Bauch erstrecken

Solche Symptome sind der Grund für die häufige Krankenhauseinweisung von Patienten mit Verdacht auf Myokardinfarkt, Geschwür und sogar Blinddarmentzündung (mit Schmerzen unterhalb der Nabelgegend)..

Es ist einfach genug festzustellen, dass ein Brustschmerz nicht auf das Herz zurückzuführen ist:
Nach der Einnahme von Validol oder Nitroglycerin verschwindet der Schmerzanfall nicht

  • Scharfer Hexenschuss, der sich bis zum Oberschenkel, Unterbauch und zur Leiste erstreckt
    Dies tritt bei einer Subluxation des Wirbels in der oberen Lendenwirbelsäule mit Einklemmen des N. femoralis auf
  • Hexenschuss entlang der gesamten Rückseite des Beins, beginnend mit dem Gesäß
  • Taubheit, Gefühl, das Beine zusammenbringt oder sie weggenommen werden
    Solche Phänomene deuten auf ein Einklemmen des Ischiasnervs mit einer Subluxation des Wirbels in der unteren Lendenwirbelsäule hin

Gelenksubluxationsbehandlung

Die optimalste Behandlung für die Subluxation des Wirbels ist seine Reduktion, die mittels Osteopathie und manueller Therapie durchgeführt wird. Die Krankheit hört nicht auf, bis sich der Wirbel an seiner ursprünglichen Stelle befindet

Leider gibt es nur sehr wenige echte intelligente Osteopathen, Chiropraktiker und Chiropraktiker, die in der Lage sind, eine kompetente Reposition des Wirbels durchzuführen.

  1. Die Behandlung sollte auch mit der obligatorischen Schmerzlinderung durch nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente begonnen werden
  2. Dann ist es ratsam, eine kompetente manuelle Therapiesitzung durchzuführen
  3. Die manuelle Therapie ist jedoch keine autarke Behandlungsmethode, und um ihre Wirkung aufrechtzuerhalten, sind Maßnahmen erforderlich, um den erkrankten Bereich der Wirbelsäule zu stärken. Dies kann erreicht werden, während die Muskeln gestärkt und ihr Gleichgewicht wiederhergestellt werden mit:
    • Physiotherapieübungen
    • Massage
    • Elektromyostimulation

Zervikale und lumbale Osteochondrose

Im Laufe der Zeit führt eine chronische zervikale Myositis zu Osteochondrose und ist im Gegensatz zu einem Leistenbruch eine sehr häufige Ursache für Nackenschmerzen und ein ziemlich häufiges Phänomen bei sehr jungen Menschen.

  • Zu den Symptomen einer zervikalen Osteochondrose gehören vegetovaskuläre Störungen, bei denen Schmerzen, Kribbeln und Taubheitsgefühl im Nacken und im unteren Bereich des Schulter-Schulterblatts und der Arme Anzeichen einer zerebrovaskulären Störung auftreten
  • Die Schmerzen und Muskelkrämpfe in der thorakolumbalen Region - entweder in Form eines brennenden Hexenschusses oder in Form von chronischen Schmerzen - sind mit dem Gefühl durchsetzt, dass die Beine weggenommen wurden. Der Gang wird unsicher und schlurft: Eine Person geht buchstäblich halbgebogen weiter

Wenn Patienten mit zervikaler Osteochondrose normalerweise mit einer Beschwerde zum Arzt gehen, dass ihr Kopf schmerzt, dann ist die angebliche Ursache bei der Lendenwirbelsäule bereits viel geringer und sie beginnen bereits, sich über „Beinlähmung“ zu beklagen..

Muskelkrämpfe in der Lendengegend führen zu Krämpfen und Verengungen in den Blutgefäßen, was die Blutversorgung aller Organe unterhalb des Problembereichs, einschließlich der Beine, verschlechtert. Daher das Gefühl der Taubheit in den Gliedern

Wenn die Schmerzen im Rücken und Nacken trotz der Behandlung nicht innerhalb einer Woche verschwunden sind, besteht Grund zu der Annahme schwerwiegenderer Krankheiten: Verlagerung der Gelenke der Wirbelsäule oder eines Bandscheibenvorfalls.

Schmerzen in der Zwischenwirbelhernie

Schließlich näherten sie sich der Zwischenwirbelhernie, der Quelle der stärksten Schmerzen in der Hals- und Lendenwirbelsäule und auch dem gefährlichsten Phänomen für den Hals, angesichts der außergewöhnlichen Rolle des Halses als Haupt- „Pipeline“ für die Wirbelarterie.

Das Schmerzsyndrom mit einem Leistenbruch ist in der Tat das schmerzhafteste und anhaltendste, da es durch Einklemmen des Spinalnervs verursacht wird. Aber diese Krankheit entsteht nie von Grund auf neu und ist immer zweitrangig

Pathologien gehen in der Regel Folgendes voraus:

  • Langzeitdystrophische Prozesse in der Wirbelsäule, zum Beispiel Osteochondrose
  • Verletzungen der Muskelfunktion (dieselben Schmerzen und Krämpfe in bestimmten Muskelgruppen)
  • Verletzungen und andere Krankheiten

Daher ist der Ausdruck „Ich hatte plötzlich einen Leistenbruch“ falsch, obwohl der Ausgang selbst für das Opfer oft eine völlige Überraschung ist. Aber hier brauchen wir ein Zusammentreffen mehrerer externer Faktoren:

  • Gewichtheben in einer unbequemen Position
  • Abrupte Bewegung "falsch"
  • Auf die Füße oder das Steißbein fallen

Die Bildung eines Leistenbruchs führt nicht immer zu Schmerzen:

  • Vordere Hernien sind auf die dem Rückenmark gegenüberliegende Seite gerichtet und klemmen niemals den Nerv
  • Schmorls Hernie, die Ärzte so gerne erschrecken, ist oft völlig asymptomatisch, da sie eine vertikale Einkerbung des hyalinen Knorpels oder der Bandscheibe in den Wirbelkörper verursacht. In diesem Fall ist auch ein Kontakt mit dem Nerv nicht möglich.

Die Gefahr besteht nur in einem Rückenbruch

Bei Rücken- und Nackenschmerzen eine gründliche Diagnose durchführen..

Es gibt sehr häufige Fälle, in denen eine Person wegen eines Leistenbruchs behandelt wird, und auf dem Bild ist dies tatsächlich der Fall, aber es kann nicht die Ursache für Schmerzen sein, da es keinen Hauptgrund gibt: Kompression des Nervs. Der Ort der Hernie selbst schließt diese Möglichkeit aus

Aber eine Person hat Rückenschmerzen und wird immer noch hartnäckig „wegen eines Leistenbruchs“ behandelt und sogar operiert. Und die Ursachen von Schmerzen können tatsächlich eine Subluxation und Blockade der Wirbel oder Muskelkrämpfe sein.

Was tun, wenn Sie starke Rücken- oder Nackenschmerzen haben?

Wenn Ihnen eine Bewegung weh tut, versuchen Sie, sie zu vermeiden oder ihre Amplitude zu begrenzen. Dies ist instinktiv korrektes Verhalten..

Wenn Ihnen eine Bewegung weh tut, versuchen Sie, sie zu vermeiden oder ihre Amplitude zu begrenzen. Dies ist instinktiv korrektes Verhalten..

Sie wissen, dass die Schmerzursache unterschiedlich sein kann. Es ist die Aufgabe des Arztes, sie herauszufinden und eine angemessene Behandlung durchzuführen.

Aber was ist, wenn der Schmerz stark und unerträglich ist? In diesem Fall können Sie sich während der Untersuchung und Behandlung selbst helfen (natürlich Ihren Arzt informieren).

Bringen Sie dazu Ihre Wirbelsäule in günstigere Bedingungen. Egal wie stark die Schmerzen sind, glauben Sie mir: Jeder kann meinen Empfehlungen folgen. Und das Ergebnis wird Erleichterung bringen.

Vorteilhafte Positionen für Ihren Rücken

Diese Schmerzbehandlungstechnik umfasst zwei Schritte..

  • Der erste Schritt ist die Entspannung.
  • Der zweite ist Muskeldehnung.

Entspannung. In diesem Stadium ist es notwendig, eine Position einzunehmen, in der der Schmerz nachlässt. Dann entspannen Sie sich so viel wie möglich.

Dies ist viel effektiver als nur auf dem Bett zu liegen. Schließlich ruhen Sie sich in dieser Position nicht nur aus - Sie werden den Schmerz los.

Dehnen. Sofort Schmerzlinderung kann nur Schmerzmittel, und selbst dann nicht in allen Fällen. Und dann wird sie zurückkehren... Um den Schmerz zu überwinden, sollten Sie vernünftig und vorsichtig handeln, dh mit einer kleinen Amplitude dehnen und vorsichtig (schließlich geht es um Ihren eigenen Rücken), um ihn zu verstärken.

Um den schmerzenden Bereich zu dehnen, muss eine Position eingenommen werden, in der alle anderen Muskeln entspannt werden.

Dehnungsdauer - mindestens 10-15 Sekunden und Häufigkeit der Sitzungen - täglich oder jeden zweiten Tag.

Schmerzen in der Halswirbelsäule

Am häufigsten treten Schmerzen in der Halswirbelsäule aufgrund einer falschen Haltung auf.

Beim Gehen ist die Position des Kopfes bei den meisten Menschen korrekt - er ist leicht entspannt. Aber wenn Sie sich hinsetzen und entspannen, strecken Sie normalerweise Ihren Hals nach vorne und bücken sich.

Infolgedessen sind die Bänder gedehnt und wund.

Zählen Sie nun, wie viele Stunden pro Tag Sie in sitzender Position verbringen. Diese Haltung kann die Bandscheibe schädigen und noch mehr Schmerzen verursachen..

Kann im Schlaf durchgeführt werden. Falten Sie dazu die Kante des Kissens und legen Sie es unter Ihren Kopf. Dadurch wird der Hals gut gestützt (Abb. 16)..

Feige. 16. Entspannung der Halswirbelsäule

Befestigen Sie die Platine in einem Winkel von 30 °. Legen Sie ein Kissen auf die Oberkante. Leg dich auf deinen Rücken. Beugen Sie Ihre Beine an den Knie- und Hüftgelenken. Legen Sie Ihren Kopf und Hals auf ein Kissen, damit Sie sich wohl fühlen, aber reparieren Sie sie nicht.

Diese Dehnung erfolgt im Gegensatz zu anderen 30 bis 60 Minuten (Abb. 17)..

Feige. 17. Dehnung der Halswirbelsäule

Das Gefühl einer schweren Last auf den Schultern

Es geht einher mit einem Gefühl der Müdigkeit, Schmerzen im Nacken und im oberen Rücken, die sich am Ende des Arbeitstages deutlich verstärken.

Die häufigste Ursache für solche Schmerzen ist die Trapezmuskelspannung. Dies ist eine der multifunktionalsten Muskeln des Rückens. Sie erleichtert das Anheben des Arms, hebt das Schulterblatt an und bringt es näher an die Wirbelsäule, beugt den Kopf zurück, streckt die Brust und die Halswirbelsäule.

Der Trapezmuskel ist häufig überlastet durch:

  • Längerer Stress beim Halten der Hand am Gewicht (beim Arbeiten am Computer, Tragen schwerer Taschen, Zeichnen usw.),
  • bei längerem Tragen schwerer Kleidung,
  • bei plötzlichen Kopfbewegungen,
  • beim Autofahren ohne Servolenkung,
  • auch bei längeren Telefonaten.

Sehr oft nehmen Menschen, die unter diesen Schmerzen leiden, instinktiv die richtige Position ein.

Legen Sie sich auf den Rücken oder auf die gesunde Seite. Lege ein Kissen unter deinen Kopf. Legen Sie unter den Arm einer kranken Hand ein großes Kissen, das Ihre Hand anhebt und zur Seite nimmt (Abb. 18)..

Feige. 18. Entspannung des Trapezmuskels:

a - in Rückenlage; b - in Rückenlage


Feige. 19. Dehnung des Trapezmuskels:

a - der obere Teil; b - Mittel- und Unterteil

Für den oberen Teil des Muskels (Abb. 19, a). Legen Sie sich mit einem großen Kissen unter dem Kopf auf den Rücken, um den Nacken nach vorne zu neigen. Legen Sie Ihre Hand auf die betroffene Seite hinter Ihren Rücken und legen Sie sie unter das Kreuzbein. Fassen Sie mit der anderen Hand Ihren Kopf von oben und neigen Sie ihn zur gesunden Seite..

Für die mittleren und unteren Muskeln (Abb. 19, b). Leg dich auf deinen Rücken. Fassen Sie Ihre Schultern mit beiden Händen. Drehen Sie sich in dieser Position auf die Seite und beugen Sie Beine und Körper in einem Winkel von ca. 90 ° nach vorne.

Schmerzen in der Lenden- und Brustwirbelsäule

Schmerzen in der Lendenwirbelsäule können aus verschiedenen Gründen verursacht werden. Sie treten häufig bei Frauen in den Wechseljahren auf. Solche Schmerzen können Symptome von Osteoporose und Osteochondrose sein..

Leg dich auf deinen Rücken. Legen Sie die Kissen so unter den Unterschenkel, dass die Hüft- und Kniegelenke in einem Winkel von 90 ° stehen (Abb. 20)..

Feige. 20. Entspannung der Lenden- und Brustwirbelsäule

Position Nr. 1. Wie bei Schmerzen in der Halswirbelsäule (siehe Abb. 17).

Position Nummer 2. Legen Sie einige Kissen in Form eines Trapezes. Legen Sie sich mit Brust und Bauch auf die Kissen. Beugen Sie Ihre Beine im rechten Winkel in den Knie- und Hüftgelenken.

Die Wirbelsäule ist im Brust- und Lendenbereich leicht gebogen, die Hüften sind auseinander.

Diese Dehnung erfolgt im Gegensatz zu anderen 10 bis 60 Minuten (Abb. 21)..

Feige. 21. Dehnung der Lenden- und Brustwirbelsäule

Beugen Sie Taillenschmerzen

Charakteristisch ist ein dumpfer, schmerzender Schmerz, der sich nicht nur beim Drehen des Körpers verstärkt, sondern auch beim Bücken und Einatmen.

Eine der Ursachen für solche Schmerzen ist ein Krampf der quadratischen Muskeln des unteren Rückens, der den Körper beugt und kippt, ihn dreht und die Wirbelsäule fixiert.

Krampf kann auftreten:

  • mit scharfen Körperbewegungen (zum Beispiel beim Sport),
  • beim Verschieben von Gewichten von Ort zu Ort (Bewegung mit einer Drehung und Neigung zur Seite),
  • von Zugluft und Unterkühlung.

Es gibt zwei Posen, um Schmerzen in diesem Bereich zu lindern..

Pose Nummer 1. Legen Sie sich auf die Seite, auf der Schmerzen auftreten. Legen Sie ein Kissen darunter (Abb. 22).

Pose Nummer 2. Leg dich auf deine Seite. Der Unterschenkel befindet sich in derselben Ebene wie der Körper. Beugen Sie Ihr Oberschenkel an den Knie- und Hüftgelenken. Legen Sie 1-2 Kissen unter das Oberschenkel. Dies verändert den Winkel von Becken und Lendenwirbelsäule (Abb. 23)..

Feige. 22. Entspannung des quadratischen Muskels des unteren Rückens (Pose Nummer 1)

Feige. 23. Entspannung des quadratischen Muskels des unteren Rückens (Pose Nummer 2)

Nehmen Sie die gleiche Position ein wie beim Entspannen in Position Nr. 1 (siehe Abb. 22). Drehen Sie den Kopf und den Oberkörper zurück, die Beine und den Unterkörper - in die entgegengesetzte Richtung.

Diese Dehnung sollte zweimal täglich wiederholt werden, bis der Schmerz vollständig verschwindet..

Hexenschuss (Rückenschmerzen)

Diese Krankheit ist durch plötzliche und scharfe stechende Schmerzen im Rücken und im unteren Rückenbereich gekennzeichnet. Sie werden durch Kippen und Drehen des Körpers verstärkt.

Eine mögliche Ursache für Schmerzen ist ein Krampf der paravertebralen Muskeln.

Ein solcher Krampf kann auftreten:

  • beim Heben von Gewichten,
  • beim Dehnen der Muskeln durch schnelle und scharfe Kurven,
  • während der Arbeit im Zusammenhang mit ständigem Kippen und Anheben des Körpers (Handwäsche, Jäten im Garten),
  • während der Unterkühlung,
  • aufgrund von Entwürfen.

Es wird genauso durchgeführt wie bei Schmerzen in der Taille (siehe Abb. 23)..

Regelung Nr. 1 (Abb. 24, a). Auf dem Boden liegen. Beugen Sie Ihre Beine an den Knie- und Hüftgelenken. Umarme deine Knie mit deinen Händen. Ziehen Sie Ihre Knie an Ihre Brust und Ihren Kopf an Ihren Bauch.

Feige. 24. Dehnung der paravertebralen Muskeln: a - Position Nr. 1; b - Position Nummer 2; c - Position Nummer 3

Regelung Nr. 2 (Abb. 24, b). Auf dem Boden liegen. Beine - im rechten Winkel zum Körper. Hände auf den Hinterkopf. Neige deinen Kopf zu deinem Bauch.

Regelung Nr. 3 (Abb. 24, c). Leg dich auf deine Seite. Der Unterschenkel befindet sich in derselben Ebene wie der Körper. Beugen Sie Ihr Oberschenkel an den Knie- und Hüftgelenken. Der Oberarm wird hinter den Rücken gelegt, der Unterarm unter den Kopf gelegt.

Drehen Sie Ihren Körper so, dass er mit zwei Schulterblättern den Boden berührt. Versuchen Sie, mit gebeugtem Kniebein den Boden zu erreichen.

Schulterschmerzen beim Anheben des Arms

Am häufigsten verursacht durch eine Schädigung des Supraspinatus-Muskels, dessen Hauptfunktion darin besteht, die Schulter abzulenken.

Die Ursachen für Krämpfe können sein:

  • verlängerte Belastung,
  • wiederholte Handbewegungen auf und ab wiederholen (z. B. beim Streichen von Wänden oder beim Waschen von Fenstern),
  • Arthrose oder Osteochondrose.

Es wird auch wie bei der Entspannung des Trapezmuskels durchgeführt (siehe Abb. 18).

Position Nr. 1 (Abb. 25, a). Leg dich auf deinen Rücken. Legen Sie den Unterarm eines schmerzenden Arms unter den unteren Rücken. Mischen Sie Ihre Hand in Richtung des gegenüberliegenden Schulterblatts, bis Sie einen leichten Zug spüren.

Position Nr. 2 (Abb. 25, b). Leg dich auf deinen Rücken. Legen Sie das Handgelenk des schmerzenden Arms hinter die gegenüberliegende Schulter. Fassen Sie mit einer gesunden Hand den gebogenen Ellbogen und halten Sie ihn auf Schulterhöhe, während Sie ihn daran ziehen.

Das Dehnen in den Positionen 1 und 2 dauert im Gegensatz zu anderen 10 Minuten.

Feige. 25. Dehnung des Supraspinatus-Muskels: a - Position Nr. 1; b - Position Nummer 2

Schulterschmerzen beim Schwingen

Es tritt aufgrund eines Krampfes des großen runden Muskels auf. Seine Hauptfunktionen sind das Absenken des angehobenen Arms und das Drehen der Schulter nach innen. Oft manifestiert sich beim Sport wie Volleyball, Badminton, Tennis.

Krämpfe können verursachen:

  • chronische Muskelüberlastung im Zusammenhang mit dem Halten und Tragen schwerer Lasten;
  • starke und scharfe Muskelkontraktion mit unangenehmer Neigung;
  • Osteochondrose.

Es wird auch wie bei der Entspannung des Trapezmuskels durchgeführt (siehe Abb. 18).

Leg dich auf deinen Rücken. Beugen Sie Ihren Arm von der wunden Seite am Ellbogen und wickeln Sie ihn hinter Ihren Kopf. Lege deine Hand mit deiner Hand auf das Bett. Legen Sie Ihre andere Hand auf die Oberseite und greifen Sie Ihren Ellbogen damit zur Seite.

Diese Strecke dauert 10 Minuten.

Gequetschte Schulterschmerzen

Wenn der Arm nicht verletzt ist, aber wie bei einem blauen Fleck schmerzt, ist Ihr Deltamuskel höchstwahrscheinlich verkrampft. Sie ist dafür verantwortlich, ihre Hände zu heben.

Wenn Sie Ihren erhobenen Arm nach vorne ziehen und Ihre Schulter nach innen drehen, zieht sich das vordere Drittel dieses Muskels zusammen.

Die Rückkehr der Schulter in die horizontale Ebene ist die Aufgabe des mittleren Drittels des Deltamuskels. Wenn das hintere Drittel reduziert wird, wird der angehobene Arm abgesenkt und die Schulter herausgezogen.

Krämpfe können verursachen:

  • scharfe Muskelkontraktionen bei Kraftübungen;
  • Überlastung durch mehrfaches Anheben und Absenken der Schulter (beim Skifahren, Streichen der Wände);
  • Heben und Halten von Gewichten auf Schulterhöhe;
  • intramuskuläre Injektionen in diesem Bereich;
  • Arthrose und Osteochondrose.

Es erfolgt wie beim Entspannen des Trapezmuskels (siehe Abb. 18). Wenn Schmerzen im vorderen Bereich des Deltamuskels zu spüren sind, bewegen Sie den Ellbogen nach vorne, wenn im Rücken - Rücken. Nehmen Sie eine neutrale Position ein, wenn der Schmerz in der Mitte zu spüren ist. Versuchen Sie auch, die bequemste Schlafposition zu finden..

Position Nr. 1: für die Vorderseite des Deltamuskels. Auf einer gesunden Seite liegen. Legen Sie ein Kissen unter Ihren Kopf und das andere hinter Ihren Rücken. Legen Sie eine gesunde Hand unter Ihren Kopf, einen Patienten - nehmen Sie sie zurück und zur Seite, so dass Sie mit Unterarm und Bürste am Rand des Kissens anliegen (Abb. 26, a)..

Drehen Sie Ihren Oberkörper nach vorne, während sich der schmerzende Arm nach innen dreht.

Feige. 26. Dehnung des Deltamuskels: a - Position Nr. 1; b - Position Nummer 2

Position Nr. 2: für die Rückseite des Deltamuskels. Leg dich auf deinen Rücken. Fassen Sie eine gesunde Schulter mit einer kranken Hand. Der Ellbogen sollte zur Decke gerichtet sein. Bringen Sie Ihren Ellbogen mit einer gesunden Hand an eine gesunde Schulter.

Diese Dehnung dauert 10 Minuten (Abb. 26, b).

Schulterschmerzen beim Anziehen

Dieser Schmerz tritt in der Schulter vorne auf, wenn Sie Ihre Hand in den Ärmel stecken, den BH befestigen oder etwas aus der Gesäßtasche der Hose holen müssen (dh in Fällen, in denen die Hand hinter dem Rücken gewickelt ist). Dies ist auf einen Krampf des Infraspinatus-Muskels zurückzuführen. Sie ist dafür verantwortlich, den oberen Teil des Arms herauszudrehen.

Krampf kann auftreten:

  • mit einer scharfen Kontraktion des Muskels beim Aufprall (beim Boxen, Karate, beim Tennisspielen);
  • beim Versuch, plötzlich von einem Stuhl oder Stuhl aufzustehen und sich auf die Armlehnen zu stützen;
  • während des Fensterwaschens bei Muskelüberlastung;
  • mit Osteochondrose und Arthrose.

Es erfolgt auf die gleiche Weise wie beim Entspannen des Trapezmuskels (siehe Abb. 18)..

Verwenden Sie ein mittelgroßes Kissen.

Leg dich auf den Bauch. Legen Sie Ihre Hand auf die wunde Seite des unteren Rückens. Der Ellbogen hängt herunter. Drehen Sie sich zuerst auf eine gesunde Seite, dann auf eine Wunde.

Wenn Sie sich der gesunden Seite zuwenden, nimmt die Dehnung zu, wenn Sie sich dem Patienten zuwenden, wird sie schwächer.

Dehnen Sie dies mehrmals täglich für 5-10 Minuten.

Armschmerzen und Taubheitsgefühl

Verbunden mit Krämpfen der Skalenmuskulatur. Diese Muskeln neigen dazu, den Kopf (nach vorne und zur Seite) zu neigen..

Die Ursachen für Krämpfe können sein:

  • Überlastung der Muskeln während der Gewichtsübertragung,
  • längere unbequeme Nackenposition (beim Telefonieren, Lesen und Fernsehen im Liegen),
  • anhaltender Husten,
  • Osteochondrose der Halswirbelsäule.

Es erfolgt wie beim Entspannen des Trapezmuskels (siehe Abb. 18). In diesem Fall muss die Kante des Kissens so eingeklemmt werden, dass Kopf und Nacken gestützt und die Skalenmuskeln entlastet werden. Die Schultern sollten nicht auf dem Kissen liegen..

Außerdem entspannen sich die Skalenmuskeln gut und die Schmerzen und Taubheitsgefühle im Arm verschwinden, wenn Sie Ihren schmerzenden Arm zum Kopf heben.

Leg dich auf deinen Rücken. Legen Sie die kranke Hand unter das Gesäß. Hals und oberer Rücken - auf einem Kissen, Kopf zurückgeworfen.

Drehen Sie Ihren Kopf zuerst zu einem schmerzenden Arm. Zurück in die Ausgangsposition.

Drehen Sie Ihren Kopf zu einer gesunden Hand.

Wenn man sich einem wunden Arm zuwendet, wird der vordere Skalenusmuskel gedehnt (Abb. 27, a).

In der Ausgangsposition wird der Mittelteil gedehnt (Abb. 27, b).

Wenn Sie sich einer gesunden Hand zuwenden - dem Rücken (Abb. 27, c).

Feige. 27. Dehnung der Skalenmuskulatur: a - anterior; b - mittel; zurück

Wer Rückenschmerzen hat, möchte diese natürlich in Zukunft vermeiden..

Die Dehnungsstreifen und die folgenden Regeln helfen Ihnen dabei..

1. Setzen Sie sich nicht lange in eine Position.

2. Vermeiden Sie plötzliche Biegungen des Körpers.

3. Vermeiden Sie Zugluft und Unterkühlung.

4. Versuchen Sie, nicht zu schwer zu heben.

5. Vor dem Sport gründlich aufwärmen.

6. Versuchen Sie, nicht längere Zeit in einer unbequemen Position zu arbeiten..

7. Wenn Sie müde sind - brechen Sie ab, um sich auszuruhen.

8. Lesen oder fernsehen Sie nicht im Liegen. veröffentlicht von econet.ru. Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich hier an Spezialisten und Leser unseres Projekts..

laut Olga Rodionovas Buch „Back and Spine Health. Enzyklopädie"

Die Materialien dienen nur zur Orientierung. Denken Sie daran, dass Selbstmedikation lebensbedrohlich ist. Konsultieren Sie einen Arzt, um Ratschläge zur Verwendung von Medikamenten und Behandlungsmethoden zu erhalten..

P.S. Und denken Sie daran, nur unseren Verbrauch zu ändern - gemeinsam verändern wir die Welt! © econet

Gefällt dir der Artikel? Schreiben Sie Ihre Meinung in die Kommentare.
Abonnieren Sie unsere FB:

Nützliche Artikel

Schmerzen in Hals, Nacken und Arm, Osteochondrose der Halswirbelsäule

Eine weit verbreitete Situation ist, wenn morgens nach dem Schlafen in einer unbequemen Position akute Nackenschmerzen auftreten.

Die meisten Menschen haben Probleme in Form von Nackenschmerzen in ihrem Leben. Am häufigsten treten Nackenschmerzen in den Muskeln auf. Neben der Bewegung und dem Halten des Kopfes nehmen auch die Halsmuskeln (Trapezmuskel, Schulterblattmuskel, Skalenmuskel) an der Arbeit teil, wenn der Arm bewegt wird.

Wenn bei einem solchen Patienten mit Nackenschmerzen in den Bildern und Tomogrammen natürliche alters- oder lebensstilbedingte Merkmale der Wirbelsäulenstruktur festgestellt werden (Osteochondrose der Halswirbelsäule, Begradigung der Halswirbelsäulenlordose, Spondylose, nichttraltrale Arthrose, Protrusion oder Hernie der Bandscheibe), liegt eine Abweichung vom Verständnis des Geschehens vor mit dem Patienten. Leider überspringen Ärzte danach in der überwiegenden Mehrheit der Fälle und führen keine weitere elementare Diagnostik der Biomechanik der Halswirbelsäule beim Patienten durch. Anscheinend glauben sie, dass die vom Gerät festgestellten Veränderungen der Halswirbelsäule für die genaue Diagnose des Patienten von größter Bedeutung sind, und alle anderen kleinen Dinge sind bereits zweitrangig.

Bei dieser Art von akuten Muskelschmerzen im Nacken muss sich der Patient lediglich einer Untersuchung durch unseren Spezialisten unterziehen. Danach erhält er bereits die erste angemessene medizinische Behandlung zur Linderung des akuten Schmerzanfalls. In diesem Fall ein Patient mit Nackenschmerzen:

  • bekommt eine genaue Diagnose
  • vermeidet unangemessene Diagnosemethoden und die damit verbundenen finanziellen und zeitlichen Kosten
  • vermeidet unangemessene Strahlenbelastung Ihres Körpers
  • erhält eine angemessene Behandlung für einen akuten Anfall von Muskelschmerzen im Nacken
  • erhält weitere medizinische Beratung zur Rehabilitation nach Linderung akuter Nackenschmerzen

Auch Schmerzen im Nacken, im Hinterkopf und im Arm können ein verletztes oder entzündetes Zwischenwirbelgelenk (Facettengelenk) mit seiner Arthrose hervorrufen. Der Nacken schmerzt (Muskeln und Bänder) auch nach einem langen Aufenthalt in einer Position (sitzende Arbeit) oder nach dem Schleudertrauma-Mechanismus einer Nackenverletzung. Das Auftreten eines Schmerzsymptoms im Nacken wird durch eine Verschlimmerung der Osteochondrose der Halswirbelsäule, angespannte und überlastete Nackenmuskeln usw. erleichtert..

Das Symptom von Nackenschmerzen mit Verstauchung der Halswirbelsäule ist vergleichbar mit langwierigen Zahnschmerzen. Wenn der Nacken schmerzt, wenn die Bänder und Muskeln verletzt sind, kann der Patient keine bequeme Schlafposition finden und seinen Kopf kaum drehen. Ohne spezielle Pflege können die Schmerzen im Nacken, im Hinterkopf oder im Kopf mehrere Wochen andauern, ohne dass sie nachlassen..

Muskuläre und radikuläre Arten eines Symptoms von Nackenschmerzen werden normalerweise durch physiotherapeutische Behandlung, Verlängerung der Halswirbelsäule (Glisson-Schleife oder Hände während der manuellen Therapie), medikamentöse Therapie (entzündungshemmende Medikamente, Muskelrelaxantien usw.) gut beseitigt..

Diagnose von Schmerzsymptomen in Hals, Nacken und Arm, Osteochondrose der Halswirbelsäule

Was tun, wenn der Nacken schmerzt (Rücken oder Seite) und die unabhängige Behandlung dieses Nackenschmerzes in Form von Reibsalben, Aufwärmen und Einnahme von Schmerzmitteln nicht hilft? Konsultieren Sie so bald wie möglich einen Arzt für eine neurologische und orthopädische Untersuchung in einer Klinik. Dies ist der einzige Weg, um die richtige Diagnose zu stellen und den wahren Grund aufzudecken, aus dem der Hals schmerzt..

Nach den Ergebnissen einer ärztlichen Konsultation können bei Bedarf zusätzlich folgende diagnostische Verfahren für einen Patienten mit einem Symptom von Nackenschmerzen mit zervikaler Osteochondrose verschrieben werden:

Osteochondrose der Halswirbelsäule kann zu Reflexkrampfgefäßen der Halswirbelsäule führen - dies sind Wirbelarterien (verläuft in den Querfortsätzen der Halswirbel). Infolge dieses Krampfes der Wirbelarterien kommt es zu anhaltenden Störungen der Blutversorgung der hinteren Teile des Gehirns mit Anfällen von Schwindel, Lärm oder Klingeln in Ohren und Kopf, Wackeln beim Gehen, Taubheitsgefühl im Gesicht und auf der Zunge usw..

Bei Patienten mit Osteochondrose der Halswirbelsäule schmerzt häufig der Nacken und gleichzeitig Kopfschmerzen im Hinterkopf. Manchmal können diese Schmerzen im Nacken gleichzeitig den Arm strahlen lassen und mit Taubheitsgefühl der Finger von der Schulter bis zur Hand reichen.

Bei einem Patienten mit zervikaler Osteochondrose mit einem Symptom von Nackenschmerzen (im Traum oder im Sitzen) sind der kleine Finger und die Ringfinger an der Hand normalerweise taub. Diese Taubheit in Hand und Fingern (Ring und kleine Finger) ist mit einer chronischen Überlastung der Skalenmuskulatur verbunden. Ein ähnlicher Hypertonizitätszustand der vorderen Muskelgruppe des Halses führt zu einer teilweisen Kompression des Nervenzervixplexus und äußert sich in Parästhesien in Hand und Fingern.

Es gibt andere Gründe für ein Symptom von Nackenschmerzen:

Patienten klagen häufig über Nackenschmerzen, Taubheitsgefühl und Kribbeln in den Händen bis zu den Fingern der Hände (manchmal verstärktes Liegen auf dem Rücken während des Schlafes), Knacken, Knirschen oder Klicken im zervikalen Bereich, wenn sie sich darin bewegen (drehen, den Kopf neigen).

Symptome einer Verschlimmerung der Osteochondrose der Halswirbelsäule:

  • Symptom für Muskelschmerzen im Nacken, am Hinterkopf, an der Schulter oder am Arm
  • Knirschen Sie im Nacken, wenn Sie Ihren Kopf zur Seite drehen oder neigen
  • Brennen oder Schmerzen zwischen den Schulterblättern
  • Einschränkung der Nackenbeweglichkeit während der Verschlimmerung eines Symptoms von Muskelschmerzen
  • Schwindel, Übelkeit, Doppelsehen, Taubheitsgefühl im Gesicht, Zunge, Schwäche
  • Taubheitsgefühl in der Hand, in den Fingern der Hand
  • Hexenschuss im Nacken, Nacken, Schläfe, vorderer Teil des Kopfes, Schulter, Arm, in den Fingern

Behandlung eines Schmerzsymptoms in Hals, Nacken und Arm, Osteochondrose der Halswirbelsäule

Abhängig von der Schwere der Manifestationen und den Ursachen der Schmerzen (Osteochondrose der Halswirbelsäule, Trauma und Verstauchung der Bänder und Muskeln des Halses während eines Sturzes usw.) sind im Nacken des Patienten folgende therapeutische Maßnahmen möglich:

  • medikamentöse Therapie (NSAIDs, Analgetika, Hormone)
  • Blockade - Injektion von Medikamenten in schmerzhafte Muskeln
  • manuelle Therapie (nicht-chirurgische "Reduktion" des Bandscheibenvorfalls unter Verwendung einer Muskel-, Gelenk- und Radikulartechnik)
  • Physiotherapie (UHF, SMT usw.)
  • Physiotherapie
  • Akupunktur
  • chirurgische Behandlung

In den Zwischenwirbelgelenken (Facettengelenken) können auch therapeutische Blockaden vorgenommen werden. Blockaden werden angewendet, wenn die übliche Behandlung von Nackenschmerzen mit Osteochondrose der Halswirbelsäule keine dauerhafte positive Wirkung hat.

Zur Blockade von Nackenschmerzen werden ausreichend niedrige Dosen von Anästhetika (Novocain, Lidocain) und Cortison, Diprospan oder Kenalog in das Lumen oder in die Nähe des betroffenen Gelenks injiziert.

In Kombination mit einer richtig ausgewählten Physiotherapie können diese Injektionen eine gute und lang anhaltende Wirkung bei Kopfschmerzen und Nackenschmerzen haben.

Vor dem Hintergrund des Tragens eines Halskragens (Verband, Korsett, Schantz-Schiene) verschwindet das Schmerzsymptom des Patienten im Nacken viel schneller. Das Einsetzen der Schmerzlinderung im Nacken führt zu einer schnellen Wiederherstellung des vorherigen Bereichs von Kopf- und Nackenbewegungen mit Osteochondrose der Halswirbelsäule.

Die Dauer des Tragens einer Halskrause (Halskragen, Schantz-Schiene) hängt nur vom Vorhandensein eines Schmerzsymptoms bei einem Patienten mit Nackenschmerzen und Osteochondrose der Halswirbelsäule ab. In einem Zervixverband (Schantz-Bus) kann der Patient auch schlafen.

Es gibt verschiedene Arten von Halskrausen (Halskragen, Schantz-Schiene). Alle Halskragen und Bandagen sind in ihrer Größe ausgewählt und können bei wiederholten Nackenschmerzen und Osteochondrose der Halswirbelsäule wiederholt verwendet werden. Im Halskragen kann der Patient schlafen und seine üblichen täglichen Aktivitäten ausführen.

Die Bedingungen für das Tragen einer Halskrause (Halskragen, Schantz-Schiene) gegen Nackenschmerzen vor dem Hintergrund einer zervikalen Osteochondrose werden vom behandelnden Arzt anhand der klinischen Manifestationen eines Patienten mit Nackenschmerzen festgelegt. Die Dauer des Tragens einer Halskrause (Halskragen, Schantz-Schiene) bei Nackenschmerzen vor dem Hintergrund einer zervikalen Osteochondrose kann je nach Schwere des Zustands des Patienten mit Nackenschmerzen mehrere Tage bis mehrere Wochen betragen.

Nackenmuskulatur: Schmerzursachen und wirksame Behandlung

Bei dieser Krankheit klagen die Patienten über Stichschmerzen im Nacken, die sich bis in die Hinterhauptregion des Kopfes erstrecken. Symptome werden auch bemerkt:

  • Knirschen, Klicken beim Drehen des Kopfes.
  • Steifer Nacken, Schultern.
  • Hinterhauptschmerzen.
  • Schwäche in der Halsmuskulatur.
  • Krämpfe, Schwäche in den Armen.

Menschen, die an rheumatoider Arthritis leiden, verspüren morgens Schmerzen. Beschwerden gehen mit Rötungen des Halses und Schwellungen der Haut an der Entzündungsstelle einher.

Wichtig! Verzögern Sie den Arztbesuch nicht für später, Schmerzen sind ein bedrohliches Symptom, und Sie sollten darauf hören.

Andere Krankheiten, die Beschwerden verursachen

Unangenehme Empfindungen im zervikalen Bereich verursachen auch folgende Krankheiten:

  • Entzündung der Lymphknoten: Eine Schwellung tritt auf, eine "Beule" am Hals, die Temperatur steigt. Eine kalte Infektionskrankheit kann zu Beschwerden führen. Eine der möglichen Ursachen für Schmerzen in den Lymphknoten im Nacken ist Krebs des Lymphknotens..
  • Tuberkulose.
  • Darmentzündung, Erkrankungen der Speiseröhre.
  • Erkrankungen des Herzens, der Lunge - reflektierte Schmerzen.
  • Stress, Depressionen.
  • Infektiöse Hirnschäden: Meningitis, Enzephalitis, Tetanus, Osteomyelitis.

Auch Schmerzen in der rechten oder linken Seite des Nackens können nach einer Verletzung auftreten: ein Bluterguss der Halswirbelsäule, des Kopfes, des Rückens aufgrund eines Aufpralls, der auf den Rücken fällt. Posttraumatische Schmerzen schmerzen, manchmal mit Exazerbationen, bevor sich die Wetterbedingungen ändern.

In diesem Fall müssen Sie einen Arzt ohne Selbstmedikation aufsuchen?


Meistens können Muskelverspannungen selbst behandelt werden, ohne medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. In einigen Fällen ist jedoch die Hilfe eines Spezialisten erforderlich. Sie müssen einen Arzt aufsuchen, wenn:

Stellen Sie Ihrem Neurologen Ihre Frage kostenlos

Irina Martynova. Abschluss an der Voronezh State Medical University. N.N. Burdenko. Klinischer Praktikant und Neurologe BUZ VO Moskauer Poliklinik. Stellen Sie eine Frage >>

Übersicht über Werkzeuge und Rezepte

Nackenschmerzen - wie Sie sich behandeln?

Massage

Massage ist eine großartige Behandlung für Menschen jeden Alters, die Muskelverspannungen lösen und den Körper als Ganzes entspannen kann..

Filimoshin Oleg Alexandrovich

Neurologe, Stadtklinik Orenburg. Ausbildung: Staatliche Medizinische Akademie Orenburg, Orenburg.

Sie können ein Massage-Abonnement im Gesundheitszentrum kaufen oder mit einem privaten Massagetherapeuten vereinbaren. Bevor Sie jedoch mit dem Eingriff beginnen, sollten Sie einen Arzt konsultieren.


Alle Arten der Massage der Halswirbelsäule können wie folgt unterteilt werden:

  • Bei chronischen Nackenschmerzen lohnt es sich, Akupunktur oder Massage zu wählen, um eine erhöhte intensive Muskelspannung zu erzeugen.
  • Hydrotherapie ist eine wirksame Behandlung zu Hause. Während der Dusche ist es notwendig, 3 Minuten lang einen warmen Wasserstrahl auf den Hals zu leiten und dann (30 Sekunden lang) auf kaltes Wasser umzuschalten. Eine Kontrastdusche sollte so oft wie möglich wiederholt werden..
  • Mit Teebaum- oder Lavendelöl einmassieren.

Physische Übungen

Einfache Übungen beseitigen Nackenschmerzen. Zum Beispiel:

  • Kreisförmige Kopfbewegungen - zuerst in die eine und dann in die andere Richtung. Während des Trainings können sich die Schmerzen verstärken, aber nach einer Weile wird es Erleichterung geben.
  • Neigt den Kopf nach links und rechts hin und her, wobei die Amplitude der Neigung allmählich zunimmt. Die Übung sollte abgeschlossen sein, wenn der Schmerz stärker wird..
  • "Acht". Bei der Übung wird der Kopf gleichzeitig nach vorne und rechts, hinten und links geneigt. Alle Bewegungen sollten langsam und schmerzlos sein..

Nachdem die Übungen helfen, die Schmerzen loszuwerden, sollten Sie sich um den Hals kümmern..

Filimoshin Oleg Alexandrovich

Neurologe, Stadtklinik Orenburg. Ausbildung: Staatliche Medizinische Akademie Orenburg, Orenburg.

Wenn Sie der Haltung nicht folgen oder die anstrengende sitzende Arbeit am Computer nicht fortsetzen, während Ihr Kopf ständig geneigt und Ihr Nacken angespannt ist, kehren die Schmerzen zurück.

Rezepte für traditionelle Medizin

  • Mit Salz baden. Meer oder aromatisches Salz verbessert die Durchblutung, lindert Muskelverspannungen, Nackenschmerzen und Stress im ganzen Körper. Es wird am besten für medizinische Zwecke verwendet. Bittersalz, das Magnesiumsulfate enthält.
  • Infusionen und Abkochungen sind die beliebtesten Methoden der Menschen zur Behandlung der zervikalen Osteochondrose. Am effektivsten sind selbst hergestellte Gemische..
  • Tinktur auf Kiefernknospen mit Zucker. Die Mischung wird mehrere Wochen lang hergestellt und die ganze Zeit an einem kühlen, dunklen Ort gelagert. Nehmen Sie dreimal täglich 1 Esslöffel braune Infusion.
  • Ein Sud aus Dill- und Petersiliensamen. Um die Mischung zuzubereiten, müssen Sie eine gleiche Menge Zutaten verwenden. Die vorbereiteten Samen sollten gemischt und eine halbe Stunde in einem Wasserbad gealtert werden. Die Brühe wird morgens einmal täglich auf leeren Magen mit je einem Teelöffel verzehrt.
  • Petersilienwurzelbrühe. Gehackte Wurzeln sollten 1 Stunde bei schwacher Hitze gekocht werden. Nehmen Sie vor dem Schlafengehen einen Sud von einem Esslöffel.
  • Zitronen-Knoblauch-Tinktur. Sie müssen 1 kleine Zitrone und eine Knoblauchzehe nehmen, hacken und heißes Wasser gießen. Trinken Sie morgens täglich einen halben Teelöffel mit Essen. Auf ähnliche Weise können Sie Infusionen auf den Blättern von Klette, Johanniskraut, einer Mischung aus Löwenzahnwurzeln, Holunder und Akazie zubereiten.

Was verursacht Nackenschmerzen?

Für das Auftreten schwerer oder schwacher Nackenschmerzen gibt es viele Gründe. Oft nimmt der Schmerz zu, wenn eine Person den Kopf dreht oder der Nacken während der Nachtruhe „taub“ wird, wenn die Person eine unbequeme Körperhaltung eingenommen hat. Das Schmerzsyndrom unterscheidet sich in Länge, Zeit und Schweregrad. Alle Krankheiten, die als Bedingungen für das Auftreten von Nackenschmerzen dienen, werden normalerweise in zwei große Gruppen eingeteilt: Skelett- und Muskelkrankheiten und andere Krankheiten. Nachdem Sie die Ursache des Schmerzes ermittelt haben, können Sie entscheiden, wie und wie der Hals behandelt werden soll.

Der Neurologe Mikhail Moiseevich Sperling berichtet über die möglichen Ursachen von Schmerzen:

Erkrankungen des Skeletts, der Muskeln

Zusätzlich zu den tatsächlichen Erkrankungen der Knochen und Muskeln können die Ursachen für Schmerzen im Nacken Verletzungen an ihr und der Wirbelsäule, Verstauchungen und Belastungen sein. Zu den häufigsten Ursachen für Nackenschmerzen zählen die folgenden Erkrankungen des Bewegungsapparates.

  1. Die Osteochondrose der Halswirbelsäule ist durch chronische Schmerzen unterschiedlicher Intensität gekennzeichnet, die an Hinterkopf, Schulter und Arm auftreten. Die Symptome werden durch Kopfschmerzen, Bluthochdruck und Hinterkopfschmerzen ergänzt. Zum Zeitpunkt der Verschlimmerung des Schmerzes ist jede Bewegung des Kopfes unangenehm. In der Regel sind die Ursachen für Osteochondrose unzureichende motorische Aktivität, Übergewicht und selten Vererbung. Oft ist das Auftreten einer Osteochondrose das Auftreten einer schmerzhaften Beule, die von hinten hervorsteht. Um dies zu vermeiden, müssen Sie spezielle Übungen durchführen und Massagekurse belegen.
  2. Ischias in der Halswirbelsäule ist fast immer das Ergebnis einer Osteochondrose. Diese Pathologie betrifft die Nervenfasern und die Enden des Rückenmarks. Das Schmerzsyndrom ist in diesem Fall sehr stark, hat einen ausgeprägten Schießcharakter. Eine Person hat Kopf- und Nackenschmerzen an den Seiten hinten. Bei ihm ist es praktisch unmöglich, zumindest eine Bewegung nicht nur am Hals, am Kopf, sondern auch am Körper auszuführen.
  3. Spondylose verursacht Schmerzen im Nacken, da bei dieser degenerativen Pathologie die Nervenwurzeln durch das expandierte Knochengewebe der Wirbel (Osteophyten) komprimiert werden. Eine weitere Krankheit ist die Spondylolisthesis, bei der die Wirbel über und untereinander relativ zueinander verschoben sind und auch Rückenschmerzen im Nacken hervorrufen.
  1. Vorsprünge und Hernien der Bandscheibe im zervikalen Bereich gehen immer nicht nur mit Schmerzen im Nacken, Arm, sondern auch mit Kopfschmerzen und Druckinstabilität einher. Darüber hinaus ist Taubheitsgefühl in den Fingern und im okzipitalen Teil des Kopfes möglich, Bewusstlosigkeit. Beide Bedingungen sollten sehr sorgfältig behandelt werden, um den Moment der Behandlung nicht zu verpassen und ihre Arbeitsfähigkeit nicht zu verlieren..
  2. Wenn eine Person den Kanal des Rückenmarks aufgrund der Tatsache verengte, dass sich die Bänder des Rückens hypertrophierten und Knochenwachstum - Osteophyten - bildeten, ist dies eine Manifestation einer zervikalen Myopathie. Zu den Symptomen gehört die Tatsache, dass der Nacken des Patienten von hinten stark wund ist, schwindelig ist, ein allgemein schlechter Gesundheitszustand vorliegt, ein Gefühl der Taubheit in den Gliedmaßen sowie eine Funktionsstörung des Harn- und Fortpflanzungssystems.
  3. Pathologische Prozesse des Bindegewebes systemischer Natur wie Polymyalgie-Rheuma und Spondylitis ankylosans werden ebenfalls zu den Ursachen einer schmerzhaften Reaktion im Nacken an der Schädelbasis. Wenn eine Diagnose nicht rechtzeitig gestellt wird und die Behandlung der Spondylitis ankylosans nicht begonnen wird, verschmelzen die Wirbel miteinander, was zu einem Knochenblock führt, der den auf die Nervenenden ausgeübten Druck erheblich erhöht. Die Schmerzen werden viel intensiver.
  4. Bösartige Neubildungen im Nacken (sowie in einem der darin befindlichen Organe: Hals, Luftröhre usw.) manifestieren sich als Schmerzreaktion. Es kommt vor, dass eine Person keine Nahrung schlucken kann und Atembeschwerden hat. Meistens werden solche Symptome in den letzten Stadien der Pathologie beobachtet, der Schmerz kann unerträglich sein. Der Hals kann von hinten rechts und links weh tun. (Lesen Sie mehr über Nackenschmerzen links und rechts, indem Sie auf den Link https://spinahealth.ru/boli/shejnyj/bol-v-shee-s-pravoj-storony.html klicken.)
  1. Verschiedene Arten von traumatischen Verletzungen der Zwischenwirbelgelenke verursachen das Auftreten von myofaszialem Syndrom, Schmerzen und Schwindel. Es verstärkt sich, wenn eine Person kalt ist, sich lange Zeit in einer unangenehmen statischen Position befunden hat oder schwere körperliche Arbeit verrichtet hat. Dies passiert häufig bei Fahrzeugführern sowie bei Personen, die viel Zeit am Computer verbringen.
  2. Oft tritt aufgrund einer scharfen Drehung des Kopfes, einer ungenauen Vorwärts- oder Rückwärtsbewegung oder eines Einklemmens der Nervenwurzeln beim Neigen des Kopfes ein Muskelkrampf auf. Es kann absolut unter allen Bedingungen passieren, oft sogar in Ruhe. In diesem Fall durchdringt der Schmerz den Nacken, während des Biegens ist ein Knirschen zu hören, es ist schwierig, eine Bewegung damit auszuführen. Meistens konzentriert sich der Schmerz links und rechts, da die seitlichen Nackenmuskeln stärker belastet sind.
  3. Verletzungen jeglicher Komplexität: Von einem Schlag auf den Rücken oder den Kopf bis hin zu Frakturen der Wirbelsäule führen Veränderungen der Halswirbelsäule, manchmal die Verlagerung der Halswirbel, deren Subluxation, die von Schmerzmanifestationen begleitet werden. Ein Aufruf an einen Traumatologen in einer solchen Situation ist notwendig, weil Die Auswirkungen von Verletzungen können gesundheitsschädlich sein. Darüber hinaus gibt es häufige Fälle, in denen bei einer Person nach einer ziemlich langen Zeit nach einer Verletzung paroxysmale Schmerzen im Nacken und im Kopf auftreten.
  4. Wenn der Nacken im Rücken, an den Seitenflächen schmerzt und auch an der Schulter zieht, besteht die Möglichkeit, dass die Person Sehnen im Schultergelenk entzündet hat. (Wie man Nacken- und Schulterschmerzen behandelt, lesen Sie hier).

Andere Krankheiten

Oft sind die Gründe, warum eine Person hinter dem Rücken Nackenschmerzen hat, Krankheiten oder Situationen, die nicht mit dem Skelett zusammenhängen.

  • Starke Nackenschmerzen können durch einen Pharyngealabszess ausgelöst werden, der sich aus der unwirksamen antibakteriellen Behandlung der phlegmonösen Mandelentzündung entwickelt. Eine eitrige Entzündung wird zu hohem Fieber (das bis zu mehreren Tagen anhält), Kopfschmerzen, allgemeinem Unwohlsein, Lethargie und Knochenschmerzen hinzugefügt.
  • Wenn ein Fremdkörper in die Speiseröhre gelangt (sehr oft bei kleinen Kindern oder wenn eine Person beim Essen erstickt), werden die Schleimhäute im Nacken verletzt, was mit Schmerzen einhergeht. An diesen Stellen können sich Geschwüre und Dekubitus bilden. In dringenden Fällen, wenn eine Person Schwierigkeiten beim Atmen hat und die Schmerzreaktion sehr ausgeprägt ist, gibt sie dem Kopf dringend medizinische Hilfe. Ein Fremdkörper wird dem Patienten durch Ösophagoskopie entfernt, dann werden sie dauerhaft behandelt.
  • Schmerzen beim Verschlucken von Lebensmitteln, Unwohlsein sind charakteristisch für Krankheiten wie chronische Mandelentzündung, Thyreoiditis.

Weitere Informationen zu Ursachen, Symptomen und Behandlung der chronischen Mandelentzündung erhalten die HNO-Ärztin Anastasia Gukova:

  • Bei einer zervikalen Lymphadenitis entzünden sich die im Nacken befindlichen Lymphknoten. Pathologie wird durch infektiöse Läsionen, Unterkühlung provoziert. Der Hals kann anschwellen. Es ist unbedingt erforderlich, Lymphadenitis nicht mit Neoplasmen zu verwechseln.
  • Bei Erkrankungen innerer Organe wie Herz, Lunge, Bronchien im Nacken kann es zu „reflektierten“ Schmerzen in der Mitte kommen.
  • Faktoren psychogenen Ursprungs: ständiger Stress, Nervosität, Überlastung, depressive Zustände - sind häufig die Ursachen für Muskelkrämpfe und Schmerzen im Nacken und Kopf. Solche Schmerzen können pochen, dem Whisky geben.
  • Wenn das Kind Nackenschmerzen im Rücken hat, sollten Sie eine solche Beschwerde sorgfältig prüfen. Die Schmerzursachen bei Kindern sind die gleichen wie bei Erwachsenen, aber ein kleiner Patient kann nicht immer genau angeben, was und wie genau es weh tut. Daher ist es nicht notwendig, das Baby unabhängig zu diagnostizieren und insbesondere zu behandeln, weil kann das Problem komplizieren.

Komprimiert und reibt

Viele Menschen kennen ein wirksames Rezept für das Reiben von Alkohol gegen Schmerzen im linken Nacken (300 ml medizinischer Alkohol, 10 Tropfen Jod und 10 ml Kampferalkohol). Diese Lösung kann nicht bei offenen Verletzungen und Hautschäden angewendet werden. Das Ergebnis kommt in 3-5 Tagen.

Zum Mahlen können Sie auch eine Mischung aus Butter, gehackter Ingwerwurzel und Knoblauch verwenden. Die Wirkung des Mahlens mit dieser Mischung ist am nächsten Tag zu spüren..

Kompressen mit medizinischen Eigenschaften enthalten in den meisten Fällen Honig.

Zum Beispiel können Sie bei starken Nackenschmerzen eine Kompresse aus geriebenen Kartoffeln und Honig herstellen. Die gemischte Mischung wird auf ein feuchtes Tuch gelegt und einige Stunden auf die wunde Stelle aufgetragen.

Eine weitere beliebte Zusammensetzung für eine Kompresse mit Honig benötigen Sie: 100 ml Honig, 150 ml Wodka und 50 ml Aloe-Saft. Die vorbereitete Mischung muss aufgewärmt und 2 Stunden lang auf den Hals aufgetragen werden.