Schmerzen im unteren Rücken und im Unterleib: häufige Ursachen

Wenn der Unterbauch und der untere Rücken schmerzen, hängt die Ursache dieses Prozesses von der Art des Schmerzes und seiner Lokalisation ab. Oft sind schmerzende Schmerzen im fairen Geschlecht behoben. Ähnliche Symptome treten bei Männern auf.

Sowohl Ernährungsstörungen als auch schwerwiegende pathologische Prozesse können Bauchschmerzen verursachen. Die Unspezifität des Symptoms schließt die Möglichkeit einer unabhängigen Diagnose aus. Dieses Problem wird von einem qualifizierten Spezialisten auf der Grundlage von Patientenbeschwerden und zusätzlichen diagnostischen Maßnahmen gelöst..

Die Hauptschmerzfaktoren

Periodische Bauchschmerzen sind die Begleiterin jeder Frau. Es tritt während der Menstruation auf, oft begleitet von Krämpfen. Leiden Sie unter Schmerzen und Männern. Dieses Symptom wird sowohl von der Art der Ernährung als auch vom Zustand des Urogenitalsystems beeinflusst.

Die Ursachen für Schmerzen im Bauch und im unteren Rücken sind vielfältig. Oft weist dieses Symptom auf folgende Krankheiten und pathologische Prozesse hin:

  • Appendizitis;
  • Infektion des Urogenitalsystems;
  • Darminfektionen;
  • Kolitis;
  • Hernie
  • Urolithiasis;
  • bösartige Neubildungen.

Mit dem Entzündungsprozess im Anhang tut es auf der rechten Seite des Bauches sehr weh. Das Krankheitsbild wird durch spezifische Symptome ergänzt: Übelkeit, Erbrechen und Schüttelfrost. Das Schmerzsyndrom ist nicht ständig an einem Ort lokalisiert, es kann auf jeden Teil der Bauchhöhle ausstrahlen. Die Art des Schmerzes ist stumpf, schmerzhaft oder scharf.

Schmerzhafte Schmerzen sind charakteristisch für Infektionen des Harnsystems. Dazu gehören Urethritis und Blasenentzündung. Chlamydien und Gonokokken können die Entwicklung des Entzündungsprozesses provozieren. Akute Schmerzen werden beim Wasserlassen behoben. Oft ist eine kleine Menge Blut im Urin fixiert.

Darminfektionen können ein unangenehmes Krankheitsbild hervorrufen. Der Schmerz ist stumpf und bedeckt den gesamten Bauch und den unteren Rücken. Während des Stuhlgangs tritt nicht nur Kot, sondern auch Schleim aus. Mögliche Fleckenbildung. Schnittschmerzen im unteren Rücken und im Unterbauch, begleitet von Übelkeit und Schüttelfrost, deuten auf eine bakterielle Läsion des Körpers hin. In diesem Fall ist dringend ärztliche Hilfe erforderlich..

Colitis kann auch Schmerzen verursachen. Die Krankheit geht mit Fieber und Blähungen einher und verläuft in der akuten und chronischen Phase. Krebs des Urogenitalsystems und des Verdauungssystems geht häufig mit akuten Schmerzen einher. Dieses Symptom ist in schweren Fällen der Krankheit in den letzten Entwicklungsstadien behoben..

Leistenbruch kann sehr schmerzhaft sein. Anstelle seiner Lokalisation wird der Vorsprung der Haut und das Einklemmen des inneren Organs fixiert. Die Intensität des Schmerzes ist so stark, dass eine Person das Bewusstsein verliert. Unter dem Einfluss von Schmerzen entwickeln sich Übelkeit und Erbrechen. In diesem Fall ist medizinische Nothilfe erforderlich..

Schmerzen im Unterbauch sind auch mit Urolithiasis verbunden. Eine hohe Intensität von Manifestationen wird aufgezeichnet, wenn der Stein herauskommt. Das Schmerzsyndrom kann in jedem Teil des Bauches und des unteren Rückens lokalisiert werden.

Schmerz als Zeichen einer Krankheit

Bei Frauen deuten Schmerzen auf viele Erkrankungen des Urogenitalsystems und des Fortpflanzungssystems hin. Häufige Schmerzursachen sind:

  • prämenstruelles Syndrom;
  • Biegen der Gebärmutter;
  • Myom;
  • Adnexitis;
  • Endometriose;
  • Verdrehen der Zystenbeine;
  • Eileiterschwangerschaft;
  • Eierstockruptur;
  • Gefahr einer Fehlgeburt.

Wunde Rücken und Unterbauch während der Menstruation. Dies ist aufgrund von Uteruskontraktionen ein völlig normaler Vorgang. In den ersten Tagen der Menstruation werden starke Schmerzen beobachtet. Schmerzen im unteren Rücken und im Unterbauch sind ein Vorbote von Verwachsungen oder ein akuter Entzündungsprozess. Bei instabilem Hormonsystem wird eine hohe Wahrscheinlichkeit für akute Schmerzen beobachtet.

Der Magen und der untere Rücken schmerzen, wenn die Gebärmutter gebeugt ist. Dieser Prozess ist angeboren oder erworben. Der erste Typ wird nicht als gefährlich angesehen. Probleme treten bei einer erworbenen Biegung auf. Es tritt vor dem Hintergrund akuter Entzündungsprozesse, Abtreibungen auf. Begleitet von Schmerzen, Beschwerden beim Geschlechtsverkehr, häufiger Verstopfung.

Bei gutartigen Formationen, insbesondere beim Myom, zieht der Magen. Diese Art von Tumor verursacht nicht immer Beschwerden und unangenehme Symptome. Es hängt alles von der Größe der Ausbildung und ihrem Standort ab. Oft wird eine Frau von krampfartigen Schmerzen belästigt.

Das Fortpflanzungs- und Urogenitalsystem von Frauen ist anfällig für die negativen Auswirkungen entzündlicher Prozesse. In den meisten Fällen leiden die Eierstöcke und Eileiter. Der Magen schmerzt und gibt unter dem Einfluss von Krankheitserregern wie Streptokokken und Gonokokken an den unteren Rücken ab. Eine der häufigsten Krankheiten ist die Adnexitis. Seine Entwicklung ist auf Abtreibung, Geburt oder Geschlechtsverkehr während der Menstruation zurückzuführen.

Was könnte es sein, wenn es akute Schmerzen gibt? Möglicherweise schreitet der Entzündungsprozess in der Gebärmutter und den Eierstöcken voran. Die Intensität des Symptoms hängt vom Menstruationszyklus ab. Während der Menstruation akute Schmerzen.

Das Verdrehen der Zystenbeine kann eine Reihe unangenehmer Symptome hervorrufen. In diesem Fall tritt eine Kompression der venösen und arteriellen Gefäße auf. Dies kann zu einer Nekrose des Neoplasmas führen. In diesem Fall werden akute Schmerzen im unteren Rückenbereich aufgezeichnet. Sein Anstieg wird nach körperlicher Aktivität oder Geschlechtsverkehr beobachtet. Übelkeit, Erbrechen und Fieber sind nicht ausgeschlossen.

Der Schmerz wird während einer Eileiterschwangerschaft behoben. Der pathologische Prozess geht mit starken Blutungen einher. Ohne medizinische Notfallversorgung besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit des Todes.

Vielleicht platzte der Eierstock oder der Eileiter des Mädchens. Die Intensität des Schmerzes ist so stark, dass Ohnmacht nicht ausgeschlossen wird. Durch eine ordnungsgemäße und Notfallversorgung wird die Möglichkeit einer Infektion der Bauchhöhle ausgeschlossen.

Zieht am Unterbauch und tut weh, wenn die Gefahr einer Fehlgeburt besteht. Schwangere müssen ihre eigene Gesundheit sorgfältig überwachen. Uterushypertonizität tritt unter dem Einfluss von pathologischen Prozessen oder Infektionen auf.

Warum leiden Männer?

Wenn der Unterbauch und der untere Rücken bei Vertretern der stärkeren Hälfte schmerzen, deutet dies möglicherweise auf entzündliche Prozesse des Urogenitalsystems hin. Häufige Schmerzursachen sind Prostatitis und Orchoepididymitis.

LeidenBetroffene OrganeSymptome
Eine häufige Art von Krankheit ist Prostatitis..Die Prostata leidet.Begleitet von Schmerzen im Unterbauch. Prostatitis ist durch ein unspezifisches Krankheitsbild gekennzeichnet. Die Krankheit geht mit Bauch- und Rückenschmerzen einher. Eine Verstärkung der klinischen Manifestationen wird beim Wasserlassen und beim Stuhlgang beobachtet..
Bei Männern tritt häufig eine Krankheit wie Orthoepididymitis auf..Dies ist ein pathologischer Entzündungsprozess, an dem die Hoden und ihre Anhänge beteiligt sind.Chlamydien und Gonokokken sind Provokateure der Krankheit. Sekundäre Ursachen sind Verletzungen und chirurgische Eingriffe. Akute Orchioepididymitis wird durch Fieber, Übelkeit und starke Kopfschmerzen angezeigt..

Ein erfahrener Spezialist kann die wahre Schmerzursache bestimmen. Viele Krankheiten haben ein unspezifisches Krankheitsbild. Um sie zu bestimmen, müssen Sie eine Reihe von Diagnose- und Labortests durchlaufen..

Der Unterbauch und der untere Rücken der Frau schmerzen: Ursachen, Diagnose, Behandlung

Schmerzempfindungen, die regelmäßig bei jeder Person auftreten, weisen auf Fehlfunktionen und Pathologien im Körper hin. Manchmal sind es starke, scharfe Schmerzen, die eine Person ins Bett verwirren, und manchmal schmerzende Beschwerden, die leichte Beschwerden verursachen. In diesem Artikel untersuchen wir, warum der Unterbauch und der untere Rücken einer Frau weh tun, was in einer ähnlichen Situation zu tun ist und was die Hauptursachen für die Krankheit im Jahr 2020 sind.

Menstruationszyklus

Die häufigste Ursache für unangenehme Symptome ist eine Veränderung des hormonellen Hintergrunds und der Spannung der Gebärmutter vor der Menstruation. In diesem Fall treten Zugschmerzen auf, die den Unterbauch und den Rücken betreffen. Das prämenstruelle Syndrom geht mit häufigen Stimmungsschwankungen, Brustschwellungen, vermehrtem oder Appetitlosigkeit einher.

Um den Zustand zu verbessern und die Schmerzsymptome zu lindern, wird empfohlen, während dieser Zeit übermäßige Belastungen aufzugeben und die körperliche Aktivität zu reduzieren. Das Essen von salzigen, würzigen und fetthaltigen Lebensmitteln kann den Zustand verschlechtern. Daher wird empfohlen, die Ernährung zu überwachen und keinen Alkohol zu missbrauchen. Um Krämpfe zu lindern, können Sie das bekannte Medikament No-Shpu verwenden. Bei starken Schmerzen und einer Verschlechterung des Wohlbefindens wird empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren, um den Zustand zu korrigieren.

Der Beginn der Menstruation geht auch mit Schmerzen einher. Während dieser Zeit zieht sich die Gebärmutter aktiv zusammen und entfernt das Endometrium. Verschiedene hormonelle Ungleichgewichte wirken sich direkt auf die Intensität der Schmerzen aus. Ein unkorrekter Hormonhaushalt im Körper kann ähnliche Schmerzen verursachen. Nur ein Arzt kann eine Behandlung verschreiben. Es ist strengstens verboten, den hormonellen Hintergrund selbst zu korrigieren.

Infektionskrankheiten

Schmerzhafte Empfindungen können auf sexuell übertragbare Krankheiten hinweisen. Solche Beschwerden äußern sich in anhaltenden Schmerzen in der unteren Bauchhöhle und unangenehmen Empfindungen im unteren Rückenbereich. Darüber hinaus kann der Patient durch Brennen, Juckreiz und starken Ausfluss gestört werden.

Solche Symptome sollten nicht ignoriert werden. Sie können auf unangenehme Krankheiten wie Gonorrhoe, Chlamydien, Trichomoniasis usw. hinweisen. Die beste Lösung ist die Kontaktaufnahme mit einem Spezialisten. Möglicherweise benötigen Sie eine Antibiotikatherapie und eine Reihe von Medikamenten, um die Mikroflora wiederherzustellen.

Infektionen können auch das Harnsystem beeinträchtigen. Eine häufige Ursache für unangenehme Symptome ist Blasenentzündung, eine Entzündung der Blase. Der Hauptunterschied zwischen dieser Pathologie ist häufiges, schmerzhaftes Wasserlassen. Wenn die Infektion die Nieren betrifft, wird der Schmerz zum Gürtel und kann von Fieber und einer starken Verschlechterung des Allgemeinzustands begleitet sein.

Aufgrund von Infektionskrankheiten hat eine Frau häufig Schmerzen im Unterleib und zieht ihren unteren Rücken für eine lange Zeit. Was ist in diesem Fall zu tun? Sie können die Ausbreitung der Infektion nur mit Hilfe einer komplexen Therapie, einschließlich der Verwendung von Antibiotika und Diuretika, stoppen. Daher ist eine qualifizierte Unterstützung erforderlich.

Schmerzen im Unterbauch und im Rücken können durch Darminfektionen verursacht werden. Das Kennzeichen einer solchen Krankheit ist die ziehende Natur des Schmerzes sowie das Vorhandensein von Schleim oder Blut im Kot. Zusätzlich kann es zu einer Verletzung des Stuhls, Fieber, Erbrechen und Übelkeit kommen. In dieser Situation ist sofortige ärztliche Hilfe erforderlich, da eine Infektion zu schwerwiegenden Komplikationen führen kann..

Entzündungsprozesse

Entzündungskrankheiten der Geschlechtsorgane können unter dem Einfluss vieler negativer Faktoren auftreten. Infektion mit Bakterien und Viren, Schwangerschaftsabbruch, Erosion, Trauma, Erbkrankheiten - all dies kann zu einem entzündlichen Prozess führen. Die Therapie hängt jeweils von der Lokalisation der Entzündung und der Form des Krankheitsverlaufs ab. Eine Entzündung kann folgende Bereiche betreffen:

  • Gebärmutterhals. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch schmerzende Schmerzen im Unterbauch und einen spezifischen weißen Schleimausfluss. Ohne angemessene Behandlung wird die Krankheit chronisch;
  • Gebärmutter. Schleimhautentzündungen können nach der Geburt oder Operation auftreten. Unangenehme Empfindungen betreffen in diesem Fall den Unterbauch, den unteren Rücken und die Leistengegend. Ein charakteristisches Merkmal der Pathologie ist der braune Ausfluss mit einer Beimischung von Blut;
  • Anhänge. Der Beginn des Entzündungsprozesses in diesem Bereich geht mit schmerzenden Schmerzen im Unterbauch einher, die oft unbemerkt bleiben. Während sich der pathologische Prozess entwickelt, wird der Schmerz sehr intensiv und verlagert sich in die Leistengegend..

Eine Untersuchung auf das Vorhandensein entzündlicher Erkrankungen ist erforderlich, wenn der Unterbauch und der untere Rücken der Frau lange Zeit weh tun. Was zu tun ist und wie eine festgestellte Krankheit zu behandeln ist, wird dem Arzt nach der Diagnose mitgeteilt.

Eine der schwerwiegendsten Pathologien, begleitet von unangenehmen Empfindungen im unteren Rücken und im Unterbauch, ist die Entzündung des Anhangs. In diesem Fall ist der Patient besorgt über scharfe und scharfe Schmerzen, die Körpertemperatur steigt an und es tritt Erbrechen auf. Die Folgen dieses Zustands können sehr schwerwiegend sein. Rufen Sie daher sofort das Krankenwagenteam an.

Schmerzen im Bauch und im unteren Rücken während der Schwangerschaft

Die Gründe für das Auftreten von Beschwerden im Unterbauch während der Schwangerschaft sind vielfältig. In einigen Fällen können solche Symptome durch längeres Gehen, Bewegung oder Stress verursacht werden. Eine kurze Pause wird das Problem vollständig lösen und die Kraft wiederherstellen. Es gibt jedoch Situationen, die besondere Aufmerksamkeit und sofortige medizinische Hilfe erfordern. Dies hängt alles von der Art des Schmerzes ab:

  • Zeichnung - kann auf eine Uterushypertonizität hinweisen. Dieser Zustand führt häufig zu einer Frühgeburt, so dass werdenden Müttern eine spezielle Behandlung verschrieben wird. Der Entzündungsprozess kann auch dazu führen, dass der Unterbauch zieht und der untere Rücken der Frau verletzt wird. Was ist in diesem Fall während der Schwangerschaft zu tun? Es ist notwendig, Entzündungen frühzeitig zu beseitigen, daher wird empfohlen, einen Gynäkologen aufzusuchen.
  • Schmerz - in den meisten Fällen mit physiologischen Veränderungen im Körper der werdenden Mutter verbunden. Eine Vergrößerung der Gebärmutter führt dazu, dass während der gesamten Schwangerschaftsperiode des Babys ähnliche Symptome auftreten. In einigen Fällen kann Schmerz jedoch auf eine Verletzung des Darms hinweisen, die eine rechtzeitige Korrektur erfordert.
  • Krämpfe - treten meist mit zunehmendem Uteruston auf. Die Ursache für diesen Zustand können hormonelle Störungen im Körper, Stress, übermäßiger Stress sein.

Unangenehme Symptome sollten die werdende Mutter alarmieren, insbesondere wenn der Unterbauch und der untere Rücken der Frau während der Schwangerschaft schmerzen. Was zu tun ist, um die Gesundheit von Mutter und Kind zu erhalten, wird Ihnen nach der erforderlichen Untersuchung mitgeteilt.

Es ist wichtig, auf Ihren Körper zu hören und rechtzeitig auf unangenehme Symptome und Schmerzen zu reagieren. Dies wird dazu beitragen, die rechtzeitige Behandlung möglicher Krankheiten zu beginnen und in Zukunft schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden..

Magen- und Rückenschmerzen: Magenkrankheit oder Pathologie der Wirbelsäule

Am häufigsten tritt dieses unangenehme Symptom bei schwangeren Frauen auf, insbesondere bei Frauen, die sich darauf vorbereiten, buchstäblich jeden Tag Mutter zu werden. Es wäre jedoch ein großes Missverständnis zu glauben, dass die Situation, in der der Magen und der untere Rücken schmerzen, ausschließlich auf die Geburt des Kindes zurückzuführen ist.

Dies gilt schon deshalb, weil diese Symptome oft von Männern konsultiert werden, die Schwierigkeiten haben, gelinde gesagt.

Schmerzursachen

Mit einem hohen Maß an Sicherheit kann argumentiert werden, dass bei Schmerzen im Unterbauch und im unteren Rückenbereich der pathologische Prozess nicht in der Bauchhöhle, sondern im retroperitonealen Raum stattfindet. Dieser Bereich des Körpers befindet sich etwas vor der Wirbelsäule und lebenswichtigen Organen wie:

  • Die Nieren;
  • Harnleiter
  • Nebennieren;
  • Pankreas;
  • Aufsteigender und absteigender Doppelpunkt (teilweise) und andere.

Alle diese Organe sind von losem Fettgewebe umgeben, das eine Fixierungsfunktion ausübt..

Zusätzlich dazu befinden sich im retroperitonealen Raum die dicken Spinalnerven, die im Kanal des Rückenmarks der Wirbelsäule beginnen. Sie biegen sich um den retroperitonealen Raum, gehen zu den Seiten- und Vorderflächen des Rumpfes und geben dabei viele kleine Nervenfasern ab.

Diese Informationen reichen aus, um zu verstehen, welche Ursachen Schmerzen im Bauch und im unteren Rückenbereich haben können. Dies können Erkrankungen des Harnsystems, der Wirbelsäule und der chronischen Pankreaserkrankung sein.

Aufgrund der Besonderheiten der Innervation sind Darmprobleme bei lumbalen Beschwerden äußerst selten. Wir können sagen, dass dieses Symptom für sie im Allgemeinen untypisch ist.

Erkrankungen des Harnsystems

Zuallererst sollte man bei Schmerzen in der Lendengegend und im Bauch darüber nachdenken, ob mit den Nieren und dem Urogenitalsystem im Allgemeinen alles in Ordnung ist. Die Manifestationen von Nierenerkrankungen sind ziemlich gleich und umfassen:

  • Zeichnen in der Lendengegend und im Unterbauch;
  • Fieber;
  • Blutdruckspitzen und hypertensive Krisen;
  • Pathologische Veränderungen bei der Analyse von Urin: das Auftreten von Protein, Blut, Zylindern, Kristallen, eine Veränderung der relativen Dichte und andere;
  • Schwellung, hauptsächlich unter den Augen und im Gesicht.

Urolithiasis-Krankheit

Die akutesten Schmerzen im unteren Rückenbereich, die auf den Bauch ausstrahlen, sind eine typische Manifestation der Urolithiasis. Nierensteine ​​sind weit verbreitet und bereiten ihren „Besitzern“ viele Probleme..

Wenn sich der Stein entlang der Harnwege bewegt, verletzt er die Wand des Harnleiters, was zu unerträglichen Schmerzen führt, die in der medizinischen Literatur als Nierenkolik bezeichnet werden. Andere Symptome der Urolithiasis sind Fieber, Schüttelfrost und das Auftreten roter Blutkörperchen im Urin..

Pyelonephritis oder Entzündung der Nierentubuli

Ziehschmerzen im Bauch und in der Lendenwirbelsäule - ein charakteristisches Symptom für Pyelonephritis oder Entzündung der Nierentubuli und des Pyelocaliceal-Systems, verursacht durch eine bakterielle Infektion.

Die Krankheit tritt hauptsächlich bei Frauen auf und kann sowohl in akuter als auch in chronischer Form auftreten..

  • Akute Pyelonephritis äußert sich in hohem Fieber mit starken Schüttelfrost, dumpfen Schmerzen im Rücken, im unteren Rücken, manchmal im Unterbauch. Die Diagnose wird auf der Grundlage einer Urinanalyse gestellt, die den hohen Gehalt an weißen Blutkörperchen, Bakterien und Proteinen bestimmt, sowie einer instrumentellen Untersuchung der Nieren..
  • Chronische Pyelonephritis ist stärker geschmiert und manchmal völlig asymptomatisch. Oft kann es nur in einem rezidivierenden Verlauf festgestellt werden, wenn die Anzeichen einer akuten Pyelonephritis mit unbestimmter Häufigkeit wiederholt werden und keine Symptome zwischen ihnen beobachtet werden..

Nierenerkrankung

In seltenen Fällen wird bei Patienten mit Magen- und Rückenschmerzen Nierenkrebs festgestellt. Dieser Krebs ist nicht so häufig, viel seltener als Brust-, Lungen- und Darmkrebs..

Wenn Sie eine Nierenerkrankung vermuten, sollten Sie sich an einen Urologen oder Nephrologen wenden. Um die Schmerzen zu beseitigen, können Sie Schmerzmittel trinken. Aber beteiligen Sie sich nicht an diesen Medikamenten, da sie Geschwüre der Magenschleimhaut und Blutungen hervorrufen können.

Eine Wärmflasche am unteren Rücken hilft auch, insbesondere bei Urolithiasis: Unter Hitzeeinfluss entspannen sich die glatten Muskeln der Harnleiter und ihr Lumen dehnt sich aus.

Grundsätzlich können Sie jedoch nicht dasselbe Heizkissen auf den Magen auftragen. Da eine akute Schmerzpathologie bei Bauchschmerzen niemals ausgeschlossen werden kann, wird Hitze den Entzündungsprozess nur verschlimmern.

Pathologie der Wirbelsäule

Einige Ärzte nennen Osteochondrose im übertragenen Sinne „den Affen aller Krankheiten“, da die Anzeichen dieser Krankheit eine Vielzahl von Pathologien imitieren können, die von Schlaganfall bis Blinddarmentzündung reichen.

Manchmal dauert es eine sehr lange und gründliche Diagnose, bis Ärzte endlich verstehen können, dass ein Patient mit starken Schmerzen im Bauch- und Lendenbereich, abgesehen von Rückenproblemen, vollkommen gesund ist.

Schmerzen bei Osteochondrose können sehr lange bestehen und aufgrund des Drucks der Zwischenwirbelhernien auf die Nervenwurzeln plötzlich auftreten. Unabhängig von der Art dieser Schmerzen und dem Ort, an dem sie lokalisiert sind, haben sie alle eines gemeinsam: Ihre Intensität hängt von der Position des Körpers ab.

Wenn also ein Leistenbruch eine der rechten Wurzeln des Lendennervs zusammendrückt, verstärkt sich der Schmerz, wenn der Körper nach rechts geneigt wird, und wenn er nach links geneigt wird, wird er schwächer und verschwindet sogar ganz..

Osteochondrose erfordert eine lange und anhaltende Behandlung, die therapeutische Gymnastik, Physiotherapie, Massage, Medikamente und sogar Operationen umfasst. Wenn Sie einen Leistenbruch vermuten, können Sie eine Anästhesietablette trinken, die speziell für Probleme mit der Wirbelsäule (Nisez und andere) entwickelt wurde..

Das Strecken des Rückens hilft; Dazu reicht es aus, 5-10 Minuten ruhig an der horizontalen Stange zu hängen oder mit den Händen hinter dem Kopf auf dem Boden zu liegen. Wenn der Schmerz anhält, sollten Sie einen Neurologen, Orthopäden oder Chiropraktiker konsultieren, um eine endgültige Lösung für das Problem zu finden.

Ursachen für Schmerzen im unteren Rücken und im Unterleib bei Frauen und Männern


Schmerzen im Unterbauch und im unteren Rückenbereich sind sehr unangenehm und verursachen Erkrankungen des Urogenitalsystems einer Person. Frauen leiden viel häufiger darunter als Männer. Sie haben Schmerzen nicht nur aufgrund gynäkologischer Erkrankungen, sondern auch aus einer Reihe anderer Gründe. Schmerzen in diesem Körperteil können ein Zeichen für viele sehr gefährliche Pathologien sein, die eine Bedrohung für das menschliche Leben darstellen. Nur ein Arzt kann sie diagnostizieren und bestimmen, wie die Krankheit geheilt werden kann. Es ist äußerst unerwünscht, sich hier selbst zu behandeln, außerdem kann es einfach lebensbedrohlich sein.

Schmerzhafte Menstruation

Schmerzen während der Menstruation gelten als die Norm, wenn sie nicht länger als drei Tage dauern und nicht besonders intensiv sind. Das Phänomen ist häufig mit einem Mangel an Prostaglandinen verbunden - Neurotransmittern, die Schmerzsignale während Uteruskontraktionen blockieren. Frauen können mit Hilfe von krampflösenden Medikamenten und angemessener Ruhe recht leicht mit vorübergehenden Problemen fertig werden. Der Grund für die Kontaktaufnahme mit einem Frauenarzt sollten starke Schmerzen im Unterbauch und in der Lendenwirbelsäule sein, die mit jeder Menstruation einhergehen.

Wenn Hilfe benötigt wird?

Warum Rückenschmerzen während der Schwangerschaft??

Medizinische Hilfe ist erforderlich in folgenden Fällen:

  • wenn der Schmerz 60 Minuten lang nicht aufhört;
  • es verstärkt sich mit Husten, Bewegung;
  • vor Schmerzen tritt ein Tag lang kein Stuhlgang auf, der Patient leidet an Blähungen;
  • Kot enthält Blutgerinnsel. Wenn es eine schwarze Farbe hat, entwickelt sich eine innere Blutung.

Schmerzen im Bauch und im unteren Rücken bei schwangeren Frauen

Bei schwangeren Frauen sollten episodische oder anhaltende Schmerzen im unteren Rücken und im Bauch besonders berücksichtigt werden. Es kann mehrere Gründe für solche Empfindungen geben:

Eine Eileiterschwangerschaft, bei der Bauchschmerzen auf einer Seite lokalisiert sind und manchmal in die Lendengegend übergehen. Wenn der Test ein positives Ergebnis zeigt und nach einiger Zeit ähnliche Symptome aufgetreten sind, sollten Sie sich sofort an eine Gesundheitseinrichtung wenden, um Nothilfe zu erhalten. Ein Bruch des Eileiters führt zu inneren Blutungen, die häufig zum Tod führen. In der zweiten Hälfte der Schwangerschaft können Schmerzen durch eine Darmverstimmung verursacht werden. Ein wachsender Fötus übt Druck auf alle Organe der Bauchhöhle aus und beeinträchtigt häufig deren normale Funktion. In diesem Fall müssen Sie die Ernährung überprüfen und einen örtlichen Gynäkologen konsultieren, um sichere Medikamente zu verschreiben. Ein weiterer Grund, einen Krankenwagen und einen Notfall-Krankenhausaufenthalt zu rufen, sind starke Krämpfe im Bauch und Schmerzen im unteren Rückenbereich zu jeder Zeit während der Schwangerschaft. Meistens weisen sie auf eine ernsthafte Gefahr einer Fehlgeburt oder Frühgeburt hin. Normalerweise gehen solche Schmerzen mit Blutungen einher.

Normalerweise kann es bei einer schwangeren Frau kurz vor der Geburt zu leichten Rücken- und Bauchschmerzen kommen, wenn sich der Körper auf ein wichtiges Ereignis vorbereitet. Unangenehme Empfindungen in der Lendengegend werden durch eine längere Belastung der Wirbelsäule aufgrund einer Zunahme des Körpergewichts verursacht. Zeichnen periodische Schmerzen im Unterbauch - das sind die sogenannten "Trainings" -Kontraktionen. Sie treten in den letzten Schwangerschaftswochen auf und signalisieren eine frühe Geburt.

Was zu tun ist, ist verboten?

Es wird nicht empfohlen, sich selbst zu behandeln. Wenn der Patient ein Analgetikum trinkt, ändern sich die Symptome des pathologischen Prozesses. Die Krankheit kann sich verschlimmern, da das Symptom vorübergehend beseitigt wird und der Patient keinen Arzt aufsucht. Trinken Sie keine Flüssigkeiten. Es ist zulässig, Zunge und Lippen zu befeuchten, es ist unmöglich, dass die Flüssigkeit in den Magen gelangt. Warme Kompressen werden nicht angewendet, da sich bakterielle Mikroorganismen in einer warmen Umgebung vermehren.

Verwenden Sie keinen Einlauf und nehmen Sie abführende Medikamente ein, da die Dehydration beginnt.

Urogenitalerkrankungen

Im kleinen Becken befinden sich weibliche Fortpflanzungs- und Harnorgane. Pathologische Veränderungen und entzündliche Prozesse reagieren immer mit Schmerzen in der Lendenwirbelsäule und im Unterbauch. Für eine genauere Diagnose sollten Sie die Art der Empfindungen (Ziehen, Schneiden, scharfe oder dumpfe Schmerzen) sowie die Intensität und Häufigkeit des Phänomens herausfinden. Die Primärdiagnose kann nur mit Hilfe einer umfassenden Untersuchung und Analyse bestätigt werden. Bei einer Reihe von Anzeichen kann die Pathologie jedoch vorläufig einem bestimmten Bereich zugeordnet werden.

Gynäkologische Erkrankungen

Ständige Schmerzen im Unterbauch mit einem Übergang zum unteren Rücken, der während der Menstruation schlimmer ist, können auf eine chronische Entzündung der Gebärmutter und ihrer Gliedmaßen hinweisen. Die Ursachen der Pathologie sind normalerweise sexuell übertragbare Infektionen und Unterkühlung. Sie können den Besuch eines Spezialisten und die von ihm verordnete Behandlung nicht verschieben, da chronische Entzündungsprozesse häufig zu Unfruchtbarkeit führen. Zur Vorbeugung reicht es aus, Ihr intimes Leben zu straffen und sich für die Saison zu kleiden.

Neoplasien in der Gebärmutter und den Eierstöcken sind eine weitere mögliche Ursache für Schmerzen. Polypen, Zysten, Myome und bösartige Tumoren wachsen und beeinträchtigen die normale Funktion des Organs. Die charakteristischen Symptome solcher Krankheiten sind neben Schmerzen im Unterbauch und im unteren Rücken Menstruationsstörungen, häufige Blutungen und Unfruchtbarkeit. Neoplasmen werden am häufigsten chirurgisch behandelt, und regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen tragen dazu bei, ihre Entwicklung zu verhindern..

Schmerzen, die beim Geschlechtsverkehr auftreten und einige Zeit danach anhalten, können ein Zeichen für die folgenden Pathologien sein:

die abnormale Struktur der inneren Geschlechtsorgane (Biegungen oder Auslassungen der Gebärmutter), die zu ihrer mechanischen Schädigung beim Geschlechtsverkehr beiträgt, Erosion oder Polypen des Gebärmutterhalses, Schädigung der Vaginalschleimhaut durch Bakterien und Pilze.

Regelmäßige Besuche beim Gynäkologen und eine rechtzeitige Behandlung tragen dazu bei, solche Probleme erfolgreich zu beseitigen..

Nieren- und Blasenerkrankungen

Das Ausscheidungssystem befindet sich neben dem Fortpflanzungssystem und ist denselben negativen Auswirkungen ausgesetzt. Unterkühlung und Krankheitserreger verursachen Entzündungen der Nieren, Harnleiter und der Blase. Neben Schmerzen unterschiedlicher Intensität im unteren Rücken und Bauch ist das charakteristischste Anzeichen einer Krankheit die Hämaturie - Blut im Urin. Akute Entzündungsprozesse der Organe des Ausscheidungssystems gehen mit einem starken Anstieg der Körpertemperatur einher.

Das Wachstum von Tumoren in den Nieren oder in der Blase geht auch mit Rücken- und Magenschmerzen einher. Im Gegensatz zu Entzündungen in der akuten Phase nehmen bei Neoplasmen die Schmerzempfindungen allmählich zu. Bei Funktionsstörungen der Ausscheidungsorgane und Beschwerden sollten Sie zum Arzt gehen, da eine frühzeitige Behandlung den Behandlungserfolg positiv beeinflusst.

Diagnose, Symptome

Zunächst fragt jeder Arzt einen Patienten mit einer unteren Bauchregion und einem unteren Rücken nach Kraft, Schmerzintensität und anderen Merkmalen. Er interessiert sich besonders für:

  • Was ist die Art des Schmerzes (akute Krämpfe, Schmerzen).
  • Ändert sich die Körpertemperatur dadurch, fühlt sich eine Person kalt, wirft sie kein Fieber ein?.
  • Wo genau ist der Schmerz lokalisiert (im unteren Rücken, im rechten Unterbauch, unten links, auf beiden Seiten, in der Mitte)?.
  • Verursacht es: Erbrechen, Blutungen, Fieber, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, häufige Triebe.

Der Arzt wird die Patienten auf jeden Fall fragen, ob der Schmerz mit der Menstruation, einer möglichen Schwangerschaft, zusammenhängt.

Bei der Diagnose des Schmerzursprungs im Unterbauch sowie im unteren Rückenbereich nehmen die Ärzte Folgendes an:

  • Führen Sie Labortests zum möglichen Nachweis einer Herpesinfektion durch.
  • Führen Sie eine allgemeine Blutuntersuchung durch. Wenn der Test einen Anstieg der Anzahl weißer Blutkörperchen und eine erhöhte ESR zeigt, ist das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses offensichtlich.
  • Nehmen Sie Urin zur Analyse. Wenn die Anzahl der Leukozyten oder roten Blutkörperchen erhöht ist, sind Harnwegsprobleme sehr wahrscheinlich.
  • Ultraschall wird an Organen im Beckenbereich durchgeführt. Es soll sicherstellen, dass der Schmerz nicht durch Erkrankungen des Urogenitalsystems verursacht wird..
  • Sie stellen eine spezielle Diagnose, um Krankheiten zu identifizieren, die beim Sex aufgenommen werden können (z. B. Aussaat mit einem Antibiotogramm)..
  • Röntgenuntersuchung der Beckenknochen und einzelner Abschnitte der Wirbelsäule.
  • Die Absorptionsdensitometrie wird durchgeführt, um die Möglichkeit einer Osteoporose auszuschließen..
  • Es wird eine Irrigoskopie sowie eine Endoskopie des Magens, des Darms und der Blase durchgeführt.

Bauchschmerzen mit Darmproblemen

Schmerzen anderer Art im Unterbauch, die in den unteren Rücken übergehen, können ein Zeichen für eine Darmfunktionsstörung (Störung) sein:

Wenn Durchfall oder Verstopfung von schmerzhaften Empfindungen begleitet werden, liegt höchstwahrscheinlich eine Verletzung der Peristaltik vor. Wenn Schleim oder Blut im Kot auftritt, wird normalerweise eine Entzündung der Darmschleimhaut diagnostiziert - Kolitis. In beiden Fällen sollten Sie einen Arzt konsultieren und sich einer geeigneten Therapie ohne Selbstmedikation unterziehen. Schmerzen im Bauch rechts und hinten sind äußerst gefährlich, begleitet von einem starken Temperaturanstieg und Übelkeit. Die wahrscheinlichste Ursache für diese Symptome ist eine Entzündung des Anhangs, die dringend entfernt werden muss. Ohne Operation bricht der Blinddarm und die Bauchfellentzündung beginnt und endet häufig mit dem Tod durch Sepsis.

Im Darm können sich auch gutartige und bösartige Tumoren entwickeln. Bei charakteristischen Schmerzen müssen Sie daher sofort zum Arzt gehen. Ärzte empfehlen jährliche Vorsorgeuntersuchungen, um Neoplasien rechtzeitig zu erkennen.

Wie man solche Schmerzen loswird

Ärzte empfehlen keine Selbstmedikation, versuchen Sie, sie selbst mit Schmerzmitteln zu entfernen. Das erste, was Sie tun müssen, ist, zum Arzt zu gehen, der die Diagnose stellt und eine angemessene Behandlung verschreibt. Medizinische Versorgung für diese Schmerzen ist erforderlich, wenn:

  • Sie dauern länger als eine Stunde..
  • Sie verstärken sich, wenn sich eine Person bewegt oder hustet.
  • Es gibt keinen Stuhlgang für mehr als einen Tag, aber es gibt Blähungen.
  • Blutgerinnsel sind im Kot vorhanden oder haben eine unnatürliche schwarze Farbe (ein Zeichen für innere Blutungen)..

Wirbelsäulenprobleme

Krankheiten und Verletzungen der Lendenwirbelsäule sind eine der möglichen Ursachen für ständige Schmerzen im Rücken und im Unterbauch. Mechanische Schäden an den Wirbeln gehen häufig mit ihrer Verlagerung und dementsprechend mit einer Verletzung der Spinalnerven einher. Je nach Ort der Verletzung können sich die Schmerzen nicht nur auf den Rücken, sondern auch auf die Beckenorgane ausbreiten. Als vorbeugende Maßnahme sollten Frauen traumatische Situationen vermeiden und keine schweren Lasten heben..

Altersbedingte Veränderungen bei Frauen gehen sehr häufig mit der Entwicklung einer Osteochondrose einher. Bei dieser Krankheit ist der Knorpel und das Knochengewebe der Wirbelsäule deformiert, was zu einer Verletzung und Entzündung der Nerven führt. Wenn die Lendenläsion betroffen ist, erstreckt sich der Schmerz auf den Bauch. Die Vorbeugung von Osteochondrose ist körperliche Aktivität und richtige Ernährung (die Ernährung einer Frau sollte reich an Produkten sein, die Kollagen und Kalzium enthalten)..

Diagnose

Bei Bauchschmerzen im unteren Rückenbereich verschreibt der Arzt diagnostische Verfahren:

  • Magnetresonanztomographie. Es wird helfen, die Ursachen von Schmerzen zu identifizieren..
  • Allgemeine Untersuchung von Blut, Urin zur Erkennung von Entzündungen im Körper.
  • Ultraschalluntersuchung Ermöglicht es Ihnen, die Organe im kleinen Becken detailliert zu untersuchen.
  • Tests auf Pathologien, die über den Genitaltrakt übertragen werden. Manchmal treten solche Schmerzen bei diesen Krankheiten auf.

Jeder Schmerz ist ein Signal dafür, dass ein Versagen im Körper aufgetreten ist. Es ist wichtig zu verstehen, dass das Ignorieren von Schmerzen zu komplizierten Zuständen führt und das Leben des Patienten bedroht. Nur die medizinische Diagnostik kann die Ursache der pathologischen Prozesse des Körpers genau bestimmen. Wenn Sie Schmerzen haben, sollten Sie sich daher so schnell wie möglich an einen Spezialisten wenden.

Warum der untere Rücken bei Frauen schmerzt (Video)

Für die erfolgreiche Behandlung einer Krankheit ist die richtige Diagnose das Wichtigste. Schmerzen im unteren Rücken und Bauch können auf eine Vielzahl von Krankheiten hinweisen, sodass nur ein Arzt eine zuverlässige Ursache für Schmerzen feststellen kann. Er wird auch eine angemessene Behandlung unter Berücksichtigung möglicher individueller Merkmale verschreiben. Es ist völlig inakzeptabel, selbst Diagnosen zu stellen: Viele der oben genannten Optionen für Krankheiten werden nicht nur chronisch, sondern führen auch zum Tod. Wenn der Unterbauch und der untere Rücken (aus irgendeinem Grund) Schmerzen bei einer Frau haben, sollten Sie daher sofort einen Arzt konsultieren.

Mögliche häufige klinische Manifestationen

Starke Schmerzen im Bauch und im unteren Rückenbereich können durch verschiedene pathologische Zustände verursacht werden. Betrachten Sie die möglichen Gründe, warum der Unterbauch schmerzen kann und welche symptomatischen Symptome unter diesen Bedingungen bestimmen.

Appendizitis

Akute Schmerzen im unteren rechten Bauchraum, die Rückenschmerzen im unteren Rückenbereich verursachen, können durch eine Entzündung des Blinddarms verursacht werden, die in der Chirurgie als Blinddarmentzündung definiert wird. Eine solche Abnormalität der Bauchhöhle erfordert einen dringenden chirurgischen Eingriff, da solche Bauchschmerzen zu einem Bruch des Blinddarms und einer weiteren Entzündung der viszeralen und parietalen Schicht des Peritoneums führen können, die mit dem Leben des Patienten unvereinbar ist. Akute, ziehende und / oder schmerzende Schmerzen mit Blinddarmentzündung gehen mit anderen klinischen Symptomen einher:

  • Das Interesse an Lebensmitteln verschwindet vollständig.
  • Übelkeit tritt auf und verwandelt sich in Erbrechen;
  • erhöht leicht das Temperaturregime des Körpers nach subfebrilem Typ;
  • Die rechte Seite des Unterbauchs tut ständig weh.
  • Harnstörung tritt auf, lockerer Stuhl und erhöhte Herzfrequenz sind möglich.

Auf eine Notiz! Ein charakteristisches Merkmal der akuten Form der Blinddarmentzündung ist, dass beim Abtasten der linken unteren Bauchhöhle die Bauchschmerzen auf die Nabelzone und die rechte Iliakalregion wirken.

Harnprobleme

Schmerzen im unteren Rücken und im Unterbauch können durch verschiedene Bakterien und Viren ausgelöst werden, die in das Urogenitalsystem eindringen. Übelkeit und Schmerzen im Unterbauch werden in diesem Fall symptomatisch durch das Auftreten einer Harnwegsinfektion verursacht, die zu einer Entzündung der Blasenschleimhaut führt. In der Urologie wird eine solche Verletzung des systemischen Organsystems als Blasenentzündung definiert.

Die charakteristischen Symptome einer akuten Blasenentzündung sind:

  • häufiges Wasserlassen im Abstand von 5-6 Minuten;
  • Schwere in der Bauchhöhle;
  • unangenehmer Zustand, in dem der Magen ständig zieht;
  • blutiger Ausfluss im Urin;
  • Es gibt ein Gefühl der unvollständigen Entleerung.

Eine therapeutische antibakterielle Behandlung wird in diesem Fall erst nach der Identifizierung des infektiösen Pathogens und seiner Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika durchgeführt. Darüber hinaus können schmerzhafte Symptome, bei denen der Unterbauch schmerzt und / oder schmerzt, auf eine Entzündung der Harnröhre hinweisen, die auch durch eine infektiöse Läsion der Wände der Harnröhre verursacht wird.

Außerdem können Bauchschmerzen, die auf den unteren Rücken und den Rücken ausstrahlen, mit einer Entzündung des Nierenbeckens und des tubulären Systems der Niere verbunden sein. Pyelonephritis ist die häufigste Harnwegserkrankung bei Frauen und Mädchen. Da hauptsächlich die urologische Pathologie im Regulator des Urinierens durch das Eindringen von Bakterien in den Urogenitalkanal während des Menstruationszyklus verursacht wird, wenn die Regeln der Hygiene und / oder der persönlichen Hygiene nicht eingehalten werden. Das klinische Bild der symptomatischen Symptome bei Pyelonephritis ist wie folgt:

  • schmerzender unterer Rücken und Unterbauch;
  • es gibt Übelkeit und manchmal Erbrechen;
  • es gibt Fieber und Fieber;
  • Die Körpertemperatur steigt auf 38–40 ° C..

Lokale Symptome der Pyelonephritis äußern sich in anderen Schmerzsyndromen mit abdominalen und berauschenden Eigenschaften, die je nach Alter des Patienten variieren.

Urolithiasis oder Urolithiasis ist eine weitere Erklärung, warum es im Unterbauch schmerzt und im unteren Rücken platzt. Die gebildeten Steine ​​(Steine) im Harnsystem können unerträgliche Schmerzen in der Bauchhöhle oder im Bereich der Lendenwirbelsäule verursachen.

Nierenkolik ist das akuteste Schmerzsyndrom, bei dem Zahnstein die Wände der Harnleiteroberfläche schädigt. Akute Harnverhaltung zieht den Unterbauch und den unteren Rücken.

Schmerzsymptome bei Verletzung des Magen-Darm-Trakts

Schmerzen im unteren Rücken, bei denen der Rücken schmerzt und den Unterbauch zieht, können einen Problemzustand im Magen-Darm-System widerspiegeln. Bei einer Darminfektion werden nicht lokalisierte Schmerzen beobachtet, die die gesamte Bauchhöhle von der Brustwirbelsäule bis zum Becken erfassen. Schmerzsymptome greifen den Unterbauch und den Magen an und breiten sich entlang der Seiten des Rückenmarks aus, was zu allgemeiner Blähung, Blähungen und einem unangenehmen Zustand der Organe des inneren Systems führt. Das letzte Stadium ist ein Schmerzsyndrom, das dem unteren Rücken etwas zurückgibt. Beim Stuhlgang entdeckt eine Person blutige und / oder schleimige Einschlüsse im Kot. All dies sind symptomatische Anzeichen einer durch Salmonellen verursachten Darminfektion..

Wenn der Magen schmerzt, der Rücken schmerzt, schmerzt oder den Rücken zieht und gleichzeitig eine subfebrile Körpertemperatur beobachtet wird, ist es durchaus möglich, dass alle Anzeichen einer Kolitis vorliegen - eine akute Entzündung der Darmschleimhaut. Diese Krankheit betrifft Männer häufig nach 45 Jahren, und beim fairen Geschlecht beginnt sich die problematische Organisation des Verdauungssystems bereits im Jugendalter zum Zeitpunkt der Bildung des Menstruationszyklus zu manifestieren.

Andere klinische Symptome

Lendenschmerzen bei einer Frau oder einem Mann können mit einer häufigen abdominalen Pathologie verbunden sein - einem Leistenbruch. Das Vorstehen des Peritoneums in den Leistengang links oder rechts kann auf einen erhöhten Druck in der Bauchhöhle zurückzuführen sein, auf das Anheben der Schwerkraft, den häufigen Warentransfer, der die sektorübergreifenden Standards überschreitet. Leider tritt dieses Problem bei Frauen immer häufiger auf. Bisher haben 4% der Frauen in der Russischen Föderation einen Leistenbruch, und bei der männlichen Bevölkerung liegt diese Zahl bei fast 30%. Erste Symptome:

  • zieht den Unterbauch und zieht den unteren Rücken nach der Übertragung oder dem Anheben der Schwerkraft;
  • Schmerzen unterschiedlicher Intensität treten im Beckenbereich auf;
  • Gewichtheben verursacht Übelkeit und Erbrechen;
  • Ein tumorartiger Vorsprung in der Leistenzone ist visuell zu spüren.

Es wurden Fälle registriert, in denen das durch Kneifen verursachte Schmerzsyndrom eine Person in Ohnmacht fallen lässt. Bei solchen Symptomen benötigt eine Person dringend medizinische Hilfe.

Darüber hinaus können destruktiv-dystrophische Transformationen (Osteochondrose) in der lumbosakralen Wirbelsäule zu einem Einklemmen der Nervenwurzeln führen, was bei einer Verletzung der Innervation im Körper bei Frauen oder Männern zu Schmerzen im Unterbauch und im unteren Rücken führt. Lokalisierung der Schmerzzone bei eingeklemmten Nervenästen - mittlerer Rücken, Leistenzone, Unterbauch und Gesäß.

Oft schmerzen Rücken und Unterbauch infolge bösartiger oder gutartiger Neubildungen, die in den systemischen Organen des Verdauungstrakts oder des Urogenitalsystems auftreten. Jeder spezifische Fall von Schmerzsymptomen bei Frauen und Männern sollte individuell betrachtet werden..

Chronische Blinddarmentzündung

Der Anhang kann sich entzünden, aber der Körper selbst unterdrückt den Fokus der Entzündung. Angriffe erfolgen ohne ersichtlichen Grund mit unterschiedlichen Frequenzen. Der Schmerz in der chronischen Form der Krankheit ist nicht so stark, es gibt kein Erbrechen.

Das symptomatische Bild ist verschwommen. Die Schmerzen sind nicht sehr intensiv, aber Muskelverspannungen sind vorhanden. Die Diagnose ist schwierig, insbesondere bei der atypischen Anordnung des Anhangs. Oft wird eine chronische Blinddarmentzündung mit Erkrankungen des Magens, Cholezystitis und Kolitis verwechselt.

Verhütung

Die Prävention von Rückenschmerzen bei Männern läuft auf einige einfache Punkte hinaus. Es ist wichtig, keine schweren Gegenstände zu heben oder sie gemäß sicherer Technologie anzuheben. Verbringen Sie weniger Zeit in einem sitzenden Zustand und treiben Sie, wenn möglich, Sport und überwachen Sie Ihre Haltung.

Beachtung! Es ist wichtig, den unteren Rücken bei Kälte nicht zu unterkühlen, da der Körper sehr anfällig für Kälte ist. Die Einhaltung der Prophylaxe kann nicht nur dazu beitragen, Nebenwirkungen vorzubeugen, sondern auch bei der Behandlung der Wirbelsäule während der Behandlungsphase..

Welchen Arzt soll ich kontaktieren??

Um den Zustand zu diagnostizieren und eine angemessene medizinische Versorgung zu erhalten, sollten Sie sich an folgende Spezialisten wenden:

Wenn Sie Beschwerden bei einem Kind haben, sollten Sie einen Kinderarzt aufsuchen.

Lokalisierung

Zunächst ist es möglich, die Ursache der Bestrahlung zu bestimmen, indem die schmerzhaften Empfindungen lokalisiert werden:

ZurückgelassenGleich zurückUnterbauch, Darm
PankreatitisCholelithiasisMyoma
Eileiterschwangerschaft mit Ruptur des linken TubusCholezystitisDarmverschluss
Ruptur des linken EierstocksRuptur des rechten EierstocksEndometriose
Urolithiasis-KrankheitEileiterschwangerschaft mit Ruptur des rechten SchlauchsICP
HerzinfarktAppendizitisKomplizierte Schwangerschaft
OnkologieOnkologieProstatitis
Prolaps der linken NiereProlaps der rechten NiereColitis
Linksseitiger LeistenbruchRechter LeistenbruchBösartige Tumore

Gefahrenzustand

Die Gefahr dieses Zustands besteht darin, dass die negativen Veränderungen anhalten, wenn der Schmerz von selbst verschwindet. Dies führt zu Sodbrennen des Patienten, zur Entwicklung von Gastritis und Magengeschwüren, zu Verdauungsproblemen und zu Stuhlstörungen. Dies führt zu einer Schwächung des gesamten Organismus, Geschwüre können sich auf der Darmschleimhaut bilden.

Dieses Phänomen wird häufig mit akuten Zuständen bei Erkrankungen der inneren Organe verwechselt, was das Risiko fehlerhafter Diagnosen erhöht und sogar zu chirurgischen Eingriffen führt..

Darüber hinaus verschlechtert die Kompression von Nerven, Arterien in der Lenden- und Brustregion die Blutversorgung der inneren Organe der Bauchhöhle.

Sehen Sie sich ein wichtiges Video zu diesem Thema an.

Andere Krankheiten - Spezialisten in Moskau

Wählen Sie unter den besten Experten für Bewertungen und den besten Preis und vereinbaren Sie einen Termin
Therapeut

Batomunkuev Alexander Sergeevich

Moskau, ave. Mira, 79, S. 1 (Klinik für Orientalische Medizin "Sagan Dali") +7
0 Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Zakrevskaya Natalya Alekseevna

Moskau, 1. Lyusinovsky Lane, 3 B. (Medizin)
+7

0 Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Behandlung

Die Behandlung wird von einem Arzt verordnet, abhängig von der Pathologie, die das Problem verursacht hat:

  • Endometriose: Hormonelle Medikamente (Yarina, Marvelon) werden verschrieben, um die Erneuerungsrate zu normalisieren und das Endometrium wiederherzustellen. Bei starkem Wachstum kann eine Kürettage durchgeführt werden, wenn das Endometrium gewaltsam entfernt wird.
  • Eileiterschwangerschaft: mit schwerwiegenden Folgen behaftet, daher müssen Sie bei minimalem Verdacht sofort einen Arzt für einen chirurgischen Eingriff konsultieren;
  • Ovarialentzündungen werden mit Breitbandantibiotika (Ceftriaxon) behandelt, die durch Injektion für bis zu zwei Wochen verschrieben werden. Danach können hormonelle Medikamente (Yarina) verschrieben werden, um ihre normale Funktion wiederherzustellen.
  • Infektionsprozesse werden mit Antibiotika behandelt. Es wird eine diagnostische Kürettage durchgeführt, deren Ergebnisse im Labor untersucht werden. Je nach Art des Erregers wird ein Antibiotikum oder Antimykotikum bis zu zwei Monate lang verschrieben.
  • Gutartige Formationen (Myome) sind hormoneller Natur, daher stoppt ihr Wachstum, wenn hormonelle Präparate ihre eigene Hormonproduktion normalisieren (Regulon, Marvelon). In diesem Fall kann sich das Neoplasma sogar verschlechtern. Wenn dies jedoch nicht geschieht und Unbehagen verursacht, ist seine chirurgische Entfernung angezeigt. Bei malignen Neoplasien wird eine sofortige chirurgische Entfernung durchgeführt, gefolgt von einer Kursbehandlung mit Bestrahlung und Chemotherapie.
  • Pyelonephritis wird bis zu zwei Wochen lang mit Breitbandantibiotika (Amoxicillin) oder deren Komplex (Amoxiclav + Ceftriaxon) behandelt. Parallel dazu werden Uroseptika (Furagin) bis zu zwei Monate lang verschrieben;
  • Urolithiasis wird durch Zerkleinern von Steinen mit speziellen Medikamenten (Uralit U) oder deren chirurgische Entfernung behandelt.
  • Blasenentzündung: entzündungshemmende Medikamente (Nurofen), Breitbandantibiotika und Uroseptika für bis zu zwei Wochen (Uroseptika - bis zu zwei Monate);
  • Eingeklemmter Nerv: zweiwöchiger Verlauf von NSAIDs (Ibuprofen, Diclofenac) in Tabletten, Magnetotherapie. Nach der Linderung von Exazerbationen sind Massagen und Bewegungstherapien angezeigt..

Die Liste zeigt nur allgemeine Schemata, Therapieansätze. Der vollständige Kurs, der im Einzelfall am effektivsten ist, wird jedoch individuell vergeben.

Leistenbruch

Ein Hernienvorsprung in der Leiste tritt häufiger bei Jungen und Männern auf. Dies ist auf eine beeinträchtigte embryonale Entwicklung der Geschlechtsorgane und eine Schwäche der vorderen Bauchdecke zurückzuführen. Die Manifestation wird gefördert durch:

  • Gewichtheben;
  • Bauchverletzungen;
  • Raucher husten;
  • Aszites bei Zirrhose;
  • Fettleibigkeit oder plötzlicher Gewichtsverlust.

Männer spüren Schmerzen in der Leiste mit Bestrahlung im Rücken, das Auftreten einer prall gefüllten Formation mit Verspannungen in den Bauchmuskeln. In Rückenlage verschwindet die Ausbuchtung, setzt sich selbständig im Hernienkanal ab. Beim Kneifen können akute Schmerzen zu Ohnmachtsanfällen führen. Der Patient muss dringend ins Krankenhaus eingeliefert und operiert werden, bis sich im eingeklemmten Teil des Darms eine Brandwunde gebildet hat.

Die Beziehung der inneren Organe


Der Zustand, in dem Rückenschmerzen auftreten, die keine Quelle der Pathologie sind, wird als Bestrahlung bezeichnet. Das Auftreten von strahlendem Schmerz erklärt sich aus der Struktur des menschlichen Nervensystems.

In allen Teilen des Körpers und der Organe gehen große und kleine Nerven auseinander. Wenn sich in einem Organ ein entzündlicher Prozess entwickelt, schwillt das Gewebe an und die Nerven werden gequetscht.

Aus diesem Grund hat eine Person Schmerzen.

Wenn der Nervenimpuls, der ein Schmerzsignal an das Gehirn überträgt, stark genug ist, breitet sich dieses Signal auf andere Organe aus. Das heißt, im Gehirn gibt es ein "Umschalten" des Signals auf andere Nervenzellen, eine Person fühlt überhaupt Schmerzen an der Stelle, an der es entstanden ist. Daher kann bei Blinddarmentzündung der untere Rücken und bei Osteochondrose der Magen schmerzen.

Andere Krankheiten - Kliniken in

Wählen Sie anhand der Bewertungen und des besten Preises aus den besten Kliniken und vereinbaren Sie einen Termin
Familie

Klinik für Orientalische Medizin "Sagan Dali"

Moskau, ave. Mira, 79, S. 1
Riga

  • Beratung ab 1500
  • Diagnose von 0
  • Reflextherapie ab 1000

0 Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Zentrum für Chinesische Medizin "TAO"

Moskau, st. Ostozhenka, gest. 8 S. 3, 1. Stock
Kropotkinskaya

  • Beratung ab 1000
  • Massage ab 1500
  • Reflextherapie ab 1000

0 Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Klinik "Your Health Plus"

Moskau, Orekhovy pr., 11, Eingang vom Hof ​​(vom Spielplatz)
Shipilovskaya

  • Konsultation ab 1850
  • Reflexzonenmassage aus dem Jahr 2000
  • Neurologie ab 500

0 Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Zeigen Sie alle Kliniken in Moskau

Schmerzen in der weiblichen Hälfte der Bevölkerung

  1. Die Gefahr eines Schwangerschaftsversagens (Fehlgeburt). Die Ursache für die gefährliche Situation liegt in unnötig starker körperlicher Anstrengung, Pathologien in den frühen Stadien der Schwangerschaft, Infektionen. Jeder der oben genannten Gründe führt zu einer Plazentaunterbrechung oder dem Auftreten von Hypertonizität in der Gebärmutter. Das Gefühl von Schmerzen konzentriert sich hauptsächlich auf den Bauch, und auch der untere Rücken kann weh tun. In einer solchen Situation ist dringend ärztliche Hilfe erforderlich, um das Leben der Mutter und des Fötus zu retten, insbesondere wenn die schwangere Frau Flecken unterschiedlicher Intensität aufweist.

  • Das prämenstruelle Syndrom bei Frauen wird durch krampfhafte Kontraktionen in der Gebärmutter hervorgerufen. Es wird vor oder zu Beginn der Menstruation beobachtet. Unnatürlich schmerzhafte Zuggefühle weisen heutzutage auf chronische Entzündungen, Verwachsungen oder eine Fehlfunktion des Hormonsystems einer Frau hin.
  • Zerrissener Eileiter oder Eierstock. Schmerzempfindungen sind extrem stark und können Ohnmacht verursachen. Diese Situation erfordert einen sofortigen chirurgischen Notfall, um die Ausbreitung einer Infektion in den inneren Organen zu vermeiden..
  • Die Biegung der Gebärmutter, angeboren oder nach den übertragenen Entzündungsprozessen. In diesem Fall zieht und schmerzt es in der Gebärmutter ständig an der Lendenwirbelsäule.
  • Eileiterschwangerschaft. Normalerweise sollte das fetale Ei während der Schwangerschaft in der Gebärmutter befestigt sein, aber mit einem Eileiter wird es im Eileiter befestigt. Von diesem Moment an beginnt er den Magen zu ziehen und gibt zurück. Manchmal treten Blutungen auf. Aufgrund des wahrscheinlichen Bruchs des Eileiters in jeder Sekunde muss die Pathologie dringend medizinisch-chirurgisch behandelt werden. Aufschub kann ein Leben kosten.
  • Gutartiger Tumor - Myom. Diese Krankheit hat ein sehr ernstes Problem - ein schmerzloser Verlauf ist möglich, was bedeutet, dass es schwer zu erkennen ist. Wenn der Tumor jedoch eine große Größe erreicht, treten schmerzhafte Schmerzen auf, die Kontraktionen ähneln.

  • Drehen Sie die Beine der Zyste. Verdrehte Zysten quetschen Venen und Arterien, die für die Ernährung verantwortlich sind, wodurch sich eine Zystennekrose entwickelt. Schmerzempfindungen verstärken sich nach sexueller und körperlicher Aktivität, begleitet von Fieber und Übelkeit.
  • Salpingoophoritis. Die Erreger sind Staphylokokken, Streptokokken, Gonokokken, Kochs Zauberstab. Die Entzündung beginnt im Eileiter oder im Eierstock nach der Geburt, Abtreibung, Unterkühlung, wenn Sie während der Menstruation Sex haben. Wenn es keine Menstruation gibt - wahrscheinlich ein Indikator für eine Infektion.
  • Endometriose ist eine Entzündung in der Gebärmutter oder im Eierstock. Das Schmerzsymptom ist konstant und während der Menstruation schlimmer.
  • Der Eisprung tritt in der Mitte des Zyklus auf und wird manchmal auch von unangenehmen nagenden Schmerzen in der Gebärmutter und im unteren Rückenbereich begleitet.
  • Stadien der Krankheit

    Erster. Damit tritt eine partielle Entzündung der Bandscheiben auf. Der Patient verspürt ein brennendes Gefühl im unteren Rücken und stumpfe Schmerzen. Unangenehme Empfindungen treten nach dem Heben von Gewichten oder körperlicher Anstrengung auf.

    Der zweite. Der Abstand zwischen den Wirbeln nimmt ab, es treten Vorsprünge auf. In diesem Moment spürt der Patient einen scharfen Schmerz, der das Gesäß und die Beine berührt.

    Der dritte. In diesem Stadium treten Zwischenwirbelhernien auf. Die Schmerzen werden auch in Ruhe anhaltend und störend.

    Vierte. Während dieser Zeit tritt eine Knorpelatrophie und ein Überwachsen des Knochengewebes auf. Unangenehme Empfindungen treten bei jeder Bewegung auf und gehen nicht von alleine weiter. Es erfordert eine intensive Behandlung. Dieses Stadium kann zu schweren Behinderungen führen..


    Im vierten Stadium der Osteochondrose ist der Kanal, durch den die Gefäße und Arterien verlaufen, fast vollständig verengt. Ärzte empfehlen normalerweise eine Operation, um den normalen Zustand eines Patienten aufrechtzuerhalten..

    Schmerzklassifikation

    Das Auftreten von Schmerzen im Unterbauch und solchen, die dem unteren Rücken zurückgeben, kann auf entzündliche Prozesse, Muskelkrämpfe und Durchblutungsstörungen hinweisen. Oft kann der Patient die Art der Symptome nicht einmal beschreiben, da sie vage sind und mehrere Optionen gleichzeitig kombinieren. In anderen Fällen sind sie sehr unterschiedlich und deutlich zu erkennen. Die Klassifizierung von Schmerzen ist vielfältig:

    1. Krämpfe (in Form von Koliken) sind zunächst schwach, allmählich nimmt ihre Intensität zu. Der Schmerz wird sehr stark, aber nach einer Weile schwächt er sich ab und verstärkt sich dann wieder. Manchmal lindert sich der Schmerz, indem die Faust auf den betroffenen Bereich gedrückt wird.
    2. Symptome können im Magen auftreten und sich dann auf den unteren Rücken auswirken - oder umgekehrt.
    3. Spastische Schmerzen verschwinden schnell, wenn sich eine Person in Ruhe befindet.
    4. Schmerzen sind charakteristisch für Entzündungen und chronische Pathologien. Im ersten Fall sind sie länger und dauerhafter..
    5. Während einer Verschlimmerung von Krankheiten sind die Symptome so schwerwiegend, dass sie selbst unter dem Gewicht der Decke zunehmen..
    6. Verschüttungen haben keinen eindeutigen Ort und es ist sehr schwierig, ohne Hardwarediagnose einen Fokus für ihre Lokalisierung festzulegen.
    7. Regelmäßige Schmerzen gehen oft mit chronischen Krankheiten und Blähungen einher. Die Symptome nehmen nach Gasfreisetzung oder Stuhlgang ab.
    8. Tenzeme werden als häufiger und falscher Drang zum Stuhlgang bezeichnet. In diesem Fall manchmal starke Schmerzen oder Krämpfe im Rektum.
    9. Das Zeichnen erfolgt häufig vor dem Hintergrund von Darmblähungen, übermäßigem Essen und chronischen Krankheiten, die normalerweise zunächst im Bauchraum auftreten.

    Die Art der Symptomatik hängt von der Pathologie, Ernährung, Ernährung und anderen Faktoren ab. Beispielsweise treten Schmerzen im Unterbauch häufig während der Menstruation nach Stress auf und geben sie häufig an den unteren Rücken ab. In diesem Fall können sich starke Schmerzen zu Schmerzen entwickeln und umgekehrt.

    Akute Blinddarmentzündung

    Schmerzen im Unterbauch mit Blinddarmentzündung

    Bei einer akuten Blinddarmentzündung ist nur ein verschütteter Charakter mehrere Stunden lang besorgt. Es hat keine spezifische Lokalisation, aber meistens stammt es aus der Nabelgegend. Nach 2-4 Stunden bewegt sich der Schmerz in die rechte Iliakalregion. Dann wird das symptomatische Bild durch das Auftreten von Übelkeit ergänzt, gelegentlich kommt Erbrechen hinzu. Die Intensität des Schmerzes verstärkt sich, insbesondere beim Husten und Gehen. Es kann sich im unteren Rückenbereich widerspiegeln und einen ziehenden Charakter haben. Wenig später tritt eine Muskelspannung der vorderen Bauchdecke auf. Der Muskelschutz wird durch Berühren des schmerzenden Bereichs verbessert. Die Körpertemperatur steigt langsam an und es treten starke Schüttelfrost auf. In unveröffentlichten Fällen überschreitet es 37,5 g nicht. Celsius. Die Anzahl der weißen Blutkörperchen steigt, Durchfall kann sein.

    Es ist schwierig, eine akute Blinddarmentzündung in der ersten Periode zu diagnostizieren, wenn der Schmerz noch nicht in der rechten Iliakalregion oder an einer atypischen Stelle des Anhangs lokalisiert ist. Wenn die Diagnose nicht rechtzeitig gestellt wird, verlagert sich der Entzündungsprozess vom Anhang zum Peritoneum, was nicht nur den Zustand des Patienten selbst, sondern auch die Prognose der Genesung verschlechtert.

    Die einzige Behandlung für akute Blinddarmentzündung ist die Operation. Nach dem Entfernen des Anhangs kann der Patient die chirurgische Abteilung für 4-5 Tage verlassen. Die Operation ist nicht schwierig, sie wird oft unter örtlicher Betäubung durchgeführt, daher sollten Sie keine Angst davor haben.

    Perforation eines Geschwürs

    Kann ein Magen zusammen mit einem Rücken aus anderen Gründen schmerzen? Ein starkes Schmerzsyndrom, das auch im Rücken zu spüren ist, kann ein Zeichen für eine Perforation (Durchbruch) eines Magengeschwürs oder eines Zwölffingerdarmgeschwürs sein. Der Schmerz, der ihn begleitet, wird als Dolch beschrieben und verstärkt sich mit jedem Versuch des Patienten, den Eingang voll zu machen.

    Die Nabelregion und die Bauchregion rechts werden zur Lokalisation schmerzhafter Empfindungen: das rechte Hypochondrium / die rechte Seite. Manchmal gibt es Schmerzen, die sich bis zum rechten Schlüsselbein und zur Schulter erstrecken. Ein typisches Zeichen für eine Perforation des Geschwürs ist der Tonus der Muskeln der Bauchhöhle: Der Bauch wird fest und flach wie ein Holzbrett.

    Charakteristische Anzeichen eines perforierten Geschwürs sind: Eine gewisse Schmerzlinderung nach dem Essen, nach einem Erbrechenanfall verbessert sich der Zustand einer kranken Person nur geringfügig. Die Behandlung der Krankheit ist nur chirurgisch möglich.

    Zusammenfassen

    Es gibt unendlich viele Gründe, warum Magen und Rücken gleichzeitig schmerzen. Dies kann eine banale Muskelbelastung sein, die keine Gefahr für Leben und Gesundheit darstellt, und ein Bruch des Anhangs, der die Sepsis bedroht. Bei der Selbstmedikation riskiert eine Person, den Krankheitsverlauf zu verschlimmern oder ihr Leben zu verlieren.

    Nur ein Arzt kann die Schmerzquelle identifizieren. Inspektionen, Tests und Diagnosemaßnahmen erfordern nicht viel Aufwand und Zeit, helfen jedoch, Antworten auf alle Fragen zu finden. Rechtzeitige Diagnose und kompetente Therapie sind der Schlüssel zu Gesundheit und Wohlbefinden..

    Wie und wie man Schmerzen lindert?

    Mit nichtsteroidalen Antiphlogistika - Ibuprofen, Nurofen, Ortofen - können bei Frauen mit Erkrankungen des Bewegungsapparates Schmerzen im unteren Rücken und im Bauch gelindert werden. Nehmen Sie nach Bedarf eine Tablette des Arzneimittels ein (bis zu 4 Stück pro Tag). Die gleiche Methode hilft bei nicht pathologischen Schmerzen während der Menstruation, des prämenstruellen Syndroms und des Eisprungs. Während der Schwangerschaft sollten jedoch keine Medikamente angewendet werden..

    Wenn die Schmerzen beim Einklemmen des Nervs nicht stark sind, können sie mit einem lokalen Mittel entfernt werden - der NSAID-Salbe Nise, Diclofenac. Das Werkzeug wird bis zu 4 Mal täglich auf die schmerzende Stelle aufgetragen. Eine Schwangerschaft ist ebenfalls verboten..

    Um die Beschwerden während der Schwangerschaft zu verringern, hilft lokale Hitze (ein warmes Heizkissen) auf der schmerzenden Stelle für kurze Zeit. Die Massage verbessert auch den Zustand - trainieren Sie Punkte paarweise unter Druck von zwei Seiten der Wirbelachse in kreisenden Bewegungen.

    Boden und Darm

    Wenn Anzeichen von Unwohlsein den Magen, die Lendenwirbelsäule und den Darm erfassen, muss der Entzündungsprozess ausgeschlossen werden.


    Solche Zeichen sind inhärent in:

    • entzündlicher Prozess der Bauchspeicheldrüse,
    • Nierenkolik,
    • die Bewegung von Salzsteinen im Harnleiter,
    • Geschwür,
    • Leistenbruch,
    • Nierenpathologie,
    • Kolitis,
    • Prostatitis,
    • Osteochandrose.

    Bei Frauen werden meistens die folgenden Krankheiten zur Ursache des Unwohlseins:

    • bösartiger oder gutartiger Tumor,
    • Folgen der Abtreibung,
    • ICP,
    • entzündliche Prozesse im Eierstock,
    • Eileiterschwangerschaft,
    • Verdauungsstörungen und Verdauungstrakt.

    Fazit

    Bauchschmerzen bei Osteochondrose sind schwer zu diagnostizieren, da sie spülend sind. Oft wird ein Patient jahrelang wegen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Erkrankungen der Harnwege und gynäkologischer Erkrankungen behandelt. Die Ursache des Schmerzes liegt in der Kompression von Nerven und Arterien im betroffenen Osteochondrosebereich. Damit die unangenehmen Symptome verschwinden und den Patienten nicht mehr stören, sollte eine umfassende Behandlung der degenerativen Prozesse in der Wirbelsäule durchgeführt werden.

    Zu diesem Zweck können Sie Medikamente, Physiotherapie, Massagekurse, therapeutische Gymnastikkomplexe, manuelle Therapiesitzungen, Hirudotherapie und andere Techniken verwenden.

    Plötzliche Bauchschmerzen erfordern eine sorgfältige Diagnose, da sie das Risiko einer falschen Diagnose erhöhen, was zu einer unsachgemäßen Behandlung und sogar zu chirurgischen Eingriffen führt.

    So diagnostizieren Sie richtig

    Um die richtigen Maßnahmen zur Beseitigung des Schmerzsyndroms zu ergreifen, ist es notwendig, die Krankheit zu bestimmen. Es ist jedoch nicht immer möglich, einen Arzt aufzusuchen. Der Patient kann selbständig palpieren.

    Nehmen Sie dazu eine horizontale Position ein. Schließen Sie den Mittel- und Zeigefinger der rechten Hand zusammen. Üben Sie langsam Druck auf Bereiche aus, in denen die Schmerzen am stärksten sind. Nachdem der betroffene Bereich identifiziert wurde, kann von der einen oder anderen Diagnose ausgegangen werden..

    Wichtig! Geben Sie die Idee eines Arzttermins nicht auf. Er wird den Bereich um den Bauch noch einmal untersuchen, falls erforderlich, und Sie zu weiteren Studien schicken.

    Der Spezialist macht auf die Haltung des Patienten aufmerksam, berücksichtigt Beschwerden, prüft die Hautfarbe und untersucht den Ausfluss. Danach wird dem Patienten eine ambulante oder stationäre Behandlung verschrieben..

    Leberkolik

    Ein scharfer Schmerz im Bauch und Rücken, der sich nach rechts - nie nach links - erstreckt, kann auf die Entwicklung einer Leberkolik hinweisen. Empfindungen treten plötzlich ohne vorherige Symptome auf und können mehrere Minuten / Stunden oder mehrere Tage andauern.

    Die Einnahme von Schmerzmitteln bringt fast keine Erleichterung. Zusätzliche Anzeichen einer Leberkolik sind:

    Warum tut der Magen weh und gibt zurück?

    • die Ausbreitung von Schmerzen auf Schlüsselbein, Schulterblatt und Hals;
    • erhöhter Schmerz beim Versuch, irgendeine Bewegung zu machen;
    • Anfälle von Erbrechen, die auch Schmerzen im Bauch verursachen;
    • starkes Schwitzen;
    • Schüttelfrost;
    • Blanchieren der Haut;
    • wellenförmige Morbidität, die sich in der Zone des rechten Hypochondriums entwickelt;
    • Blähungen, hoher Tonus des Bauchmuskelkorsetts;
    • Bauchschmerzen beim Abtasten;
    • Verfärbung von Kot und Urin.

    Das Auftreten von Symptomen einer Leberkolik erfordert sofortige ärztliche Hilfe. Nach dem Einsetzen eines Angriffs wird dringend empfohlen, keine Flüssigkeit zu trinken oder zu essen. Es ist verboten, Medikamente zur Schmerzlinderung vor der Ankunft von Ärzten zu verwenden.

    Welche Merkmale von Schmerzen im Unterbauch für den behandelnden Arzt von Interesse sind?

    Um die Art der Symptome zu klären, ist es notwendig, die Anzeichen des Schmerzsyndroms und seine Beziehung zu anderen Symptomen herauszufinden. Ein erfahrener Arzt interessiert sich für Fragen:

    • über die spezifische Lokalisation maximaler Schmerzen;
    • Anfangsphänomene und die Begrenzung ihres Auftretens;
    • spastischer Typ (Krämpfe) oder stumpfer, schmerzender Charakter;
    • das Auftreten anderer Symptome vor dem Hintergrund von Schmerzen (Erbrechen, Dysurie, Durchfall, Verstopfung, Blut im Urin oder Kot, ein Gefühl der Steifheit in den Gelenken);
    • Vorhandensein und Dauer von Fieber;
    • Regelmäßigkeit der Menstruation bei Frauen, Kommunikation mit der Menstruation, Wechseljahre;
    • Verdacht auf Schwangerschaft;
    • die Art der Arbeit (für die Diagnose des Prostataadenoms sind „sitzende“ Berufe wichtig).