Schmerzen im rechten Hypochondrium, die sich nach hinten erstrecken

Bei Schmerzen müssen Sie aufpassen, insbesondere wenn es sich um Schmerzen im rechten Hypochondrium handelt, die sich bis zum Rücken erstrecken. Solche Schmerzen im Rücken unter den Rippen bedeuten wie andere Schmerzen, dass die Person krank ist. Pathologische Prozesse sind gesundheitsschädlich. Heute werden einige Zustände in Betracht gezogen, bei denen der Rücken direkt unter den Rippen schmerzt oder sich das Schmerzsyndrom auf beiden Seiten manifestiert..

Wenn es von hinten oder von rechts links unter den Rippen weh tut, treten häufig pathologische Veränderungen im Körper auf, und es gibt auch Probleme mit der Wirbelsäule. Ein Patient, der sich Sorgen über Schmerzen im rechten oder linken Hypochondrium macht, die dem Rücken nachgeben, muss die Art der Schmerzen verstehen, um zusätzliche Symptome zu bestimmen. Wenn also die Grundursache des Schmerzes bestimmt ist, wird der Spezialist therapeutische Maßnahmen verschreiben.

Schmerzursachen

Wenn die rechte Seite des Rückens schmerzt oder auf beiden Seiten Schmerzen auftreten, sind Probleme mit dem Verdauungstrakt, der Wirbelsäule, den Nieren und möglicherweise auch den Organen der Brust betroffen. Die Krankheit kann therapeutisch sein, wobei keine dringende Hilfe für eine Person erforderlich ist oder ein Notfall erforderlich ist, der dringende medizinische Maßnahmen erfordert.

Wie kann es weh tun??

Bestrahlungsschmerzen können sich plötzlich in verschiedenen Körperteilen ausbreiten und lokalisieren, selbst wenn ihre Quelle weit entfernt ist. Subjektiv wird das Schmerzsyndrom unterschiedlich wahrgenommen. Eine Person kann:

  • Stechen. Solch ein schmerzhafter Zustand tritt bei motorischer Aktivität auf. Bei einer akuten Pankreatitis rechts kann es von hinten stechen, auch wenn sich die Person nicht bewegt.
  • Brennen, Schnitt, scharfer Schmerz manifestiert sich ebenfalls. Solche Empfindungen treten bei vertebrogenen Pathologien, Funktionsstörungen der inneren Organe auf.
  • Ziehen, jammern. Eine Person entwickelt schwere pathologische Veränderungen.
  • Fegen. Solche Empfindungen treten bei zurückgehaltenen Wirbeln, Radikulitis, Rheuma und anderen Problemen auf. Der untere Rücken und die untere Brustwirbelsäule sind betroffen.

Therapeutische pathologische Zustände

Wenn der Patient durch Schmerzen rechts unter den Rippen gestört wird und krank ist, sind dies Anzeichen dafür, dass sich die Bauchspeicheldrüse entzündet hat und der pathologische Prozess in akuter oder chronischer Form abläuft. Der Patient hat ein unangenehmes Gefühl und das Schmerzsyndrom breitet sich über die Grenzen des Entzündungsprozesses hinaus aus, es kommt zu Schmerzen im rechten Hypochondrium von hinten von hinten. Die Person ist geschwächt, es liegt eine Funktionsstörung des Magen-Darm-Traktes (GIT) vor.

Rückenschmerzen im rechten Hypochondrium stumpfer Natur mit Übelkeit treten bei pathologischen Veränderungen in der Leber auf (Leberzirrhose, Entzündung der Leber, maligne Neoplasien). Zusätzlich zu den Rückenschmerzen rechts unter den Rippen gibt es Symptome:

  • Gelbe Hautfarbe.
  • Der Patient ist blass, geschwächt.
  • Er ist krank, er leidet an Dyspepsie.
  • Essen ist ihm gleichgültig.

Schmerzen auf der rechten Seite und nach dem Essen treten bei einem entzündeten Zwölffingerdarm auf. Selbst bei Duodenitis gibt der Schmerz dem Rücken die Skapulazone. Ein Mensch ist krank und erbricht, er schwitzt viel, ist geschwächt, rülpst die bittere Luft, es gibt Funktionsstörungen des Magen-Darm-Trakts. Wenn es unter der rechten Rippe schmerzt, ist es in der Mundhöhle bitter, dann ist diese Symptomatik typisch für Probleme mit der Gallenblase und den Gängen, die die Galle entladen. Schmerzhafte Empfindungen geben der Schulterregion rechts, die Person spürt eine Belastung rechts, sie ist geschwächt, manchmal Tränen.

Dumpfer Schmerz mit Platzen tritt bei chronisch auftretender Cholezystitis auf, auch eine Person leidet unter solchen unangenehmen Empfindungen mit Steinen in der Gallenblase. Das Schmerzsyndrom tritt zyklisch auf, es ist mit der Zeit verbunden, zu der der Patient isst. Eine diätetische Ernährung verhindert solche Schmerzen, sie treten seltener auf und werden weniger intensiv. Stumpfe Schmerzen treten auch bei Gallenblasendyskinesien auf..

Die Gallenblase zieht sich nicht gut zusammen, Schmerzen nähen, schmerzen in der Natur. Sie werden dank diätetischer Ernährung und kompetenter Behandlung vergehen. Bei Schmerzen rechts im Hypochondrium können sich die zur Galle führenden Gänge entzünden, und der Entzündungsprozess wird proximal im Zwölffingerdarm lokalisiert. Bei einer Entzündung des Magens ist das Schmerzsyndrom rechts unterhalb der Kostenzone lokalisiert, sowohl Durchfall als auch Verstopfung können beobachtet werden. Schmerzen nach 2 Stunden vergehen, nachdem der Patient gegessen hat oder morgens auf nüchternen Magen.

Schmerzen in der Pathologie des Verdauungstraktes und der Nieren

Bei der akuten Cholezystitis ist das Schmerzsyndrom rechts lokalisiert und strahlt in die zervikale, rechte Schulter- und Skapulazone aus. Eine scharfe Hyperthermie wird beobachtet, der Patient zittert, er ist geschwächt, er ist krank, er erbricht viele Male. Diese Pathologie ist mit den gegenwärtigen Steinen in der Gallenblase verbunden. Sie blockieren den Ausgang der Galle. Bei Lebererkrankungen ist der Schmerz scharf, verläuft paroxysmal und näht.

Kolikleber sind auf Krämpfe, Steine ​​und Krebsprozesse zurückzuführen. Aufgrund der Tatsache, dass die Galle nicht ausläuft, die Gallenblase stark gedehnt ist, erbricht sich der Patient viele Male. Bei Nierenerkrankungen können Schmerzen im rechten Rücken bei Bestrahlung der Genitalien auftreten. Das Wasserlassen wird beeinträchtigt, der Patient wird geschwächt, er wird sich krank fühlen. Ein solches Schmerzsyndrom ist auch charakteristisch für akute Pyelonephritis. Bei einer Nierenentzündung wird das Wasserlassen beeinträchtigt.

Die Ursachen des Schmerzsyndroms sind, dass eine Person krank ist:

  • Chronische Pyelonephritis.
  • Nieren polyzystisch rechts.
  • Chronische Pankreatitis.
  • Entzündung der Nieren auf der rechten Seite.
  • Parasitäre Pathologien in der Leber, Gallenwege.

Bei Nierenkoliken ist das Schmerzsyndrom unerträglich und befindet sich im unteren Rücken rechts mit Bestrahlung in der Leiste. Bei der Hydronephrose ähneln die Schmerzen der Nierenkolik, treten jedoch in Wellen auf. Bei Pyelonephritis und Nephritis starke Schmerzen auf der rechten Seite und hinten, ähnlich wie bei Koliken. Der Patient hat Hyperthermie, Muskeln und Gelenke verletzt.

Zysten sind durch schmerzende Schmerzen gekennzeichnet, treten regelmäßig auf und wachsen. Das Wasserlassen des Patienten ist beeinträchtigt, Ödeme treten auf. Das Schmerzsyndrom des rechten Hypochondriums tritt bei akuter Blinddarmentzündung auf, obwohl die Schmerzursache in der Bauchzone liegt. Es wird unter der Kostenzone und bis zum Bauch reflektiert und gefühlt..

Schmerzen bei Erkrankungen des Herzens und der Lunge

Schmerzen im Hypochondrium sind eine häufige symptomatische Manifestation in der Pathologie der in der Brust befindlichen Organe. Sie wird beobachtet:

  • mit Perikarditis;
  • Herzinfarkt;
  • Pleurit.

Ein Problembereich wird erkannt, indem zusätzliche Symptome identifiziert werden. Wenn es einen pathologischen Prozess in Organen in der Brust gibt, wird eine Hyperthermie beobachtet, die Person wird geschwächt. Er leidet an Atemnot, er hustet oft, manchmal tut es von hinten unter den Rippen weh. Wenn eine Person bei Pleuritis schluckt oder Schluckauf hat, tut es ihr weh, sie kann links unter den Rippen oder links hinten weh tun. Auch bei akuter Lungenentzündung treten Schmerzen auf. Für die korrekte Diagnose werden andere Symptome festgestellt:

  • Der Patient hustet, Auswurf mit Eiter.
  • Hyperthermie, die auftrat, nachdem der Patient kalt war.

Onkologie und Traumatisierung

Schmerzen können durch ein in der Größe verändertes Zwerchfell verursacht werden, das andere innere Organe komprimiert, durch Hernien, maligne Zwerchfellneoplasmen und deren Zerstörung im Falle eines Traumas der Bauchregion.

Schmerzen im rechten Hypochondrium werden durch traumatische Effekte verursacht:

  • Gebrochene Rippen.
  • Leberschaden.
  • Zerrissene Nieren mit Gallenblase.

Lungenentzündung

Bei einer Lungenentzündung wirkt sich der Entzündungsprozess auf die Lunge aus. Es ist in der Lage, die Alveolen mit Bronchien zu treffen, sowohl die linke als auch die rechte Seite können sich entzünden. Wenn der Patient Schmerzen vom rechten Hypochondrium hinter dem Rücken hat, ist die rechte Lunge entzündet. Wenn die Krankheit lange anhält, hat eine Person von hinten unter der Kostenzone und im Brustbereich Schmerzen.

Bei einer Lungenentzündung kann die Körpertemperatur auf 39,6 ° C ansteigen, der Patient fühlt sich geschwächt, seine körperliche und geistige Aktivität nimmt ab. Hyperhidrose tritt auch nachts auf, der Appetit nimmt ab, eine Person hat Muskel-, Gelenk- und Kopfschmerzen und das Bewusstsein ist verwirrt. Zuerst leidet eine Person an einem trockenen Husten, der mit der Zeit nass wird, Kurzatmigkeit manifestiert, Schmerzen im Brustbereich können mit der Zeit zunehmen, wenn Sie einatmen.

Andere Anzeichen der Krankheit werden auftreten:

  • Hyperämie der Haut auf der betroffenen Seite.
  • Herpesausschlag an der Seite, an der sich die Lunge entzündet.
  • Bauchschmerzen.
  • Ein Mann wird sich übergeben, sein Stuhl wird brechen.

Wie zu diagnostizieren und zu behandeln?

Wenn eine Lungenentzündung auftritt, ist die Hilfe eines Spezialisten auf dem Gebiet der Pulmonologie erforderlich. Er wird eine Anamnese sammeln, den Patienten untersuchen und zusätzlich eine Röntgenuntersuchung mit Fibrobronchoskopie, CT, verschreiben. Blut mit Sputum auf das Vorhandensein von Bakterien wird ebenfalls untersucht, ein biochemischer Bluttest wird durchgeführt. Lungenentzündung wird in einem Krankenhaus unter ärztlicher Aufsicht behandelt. Zur Behandlung werden antibakterielle Mittel mit Vitaminen, Makronährstoffen, Expektorantien und Bronchodilatatoren verwendet.

In schwanger

Bei einer schwangeren Frau sind Schmerzen rechts unter der Kostenzone mit Pathologien in den inneren Organen verbunden, und die Ursache kann anderer Natur sein. Bei einer zukünftigen Mutter treten Schmerzen aufgrund einer Vergrößerung der Organe auf, während sie verdrängt werden. Zusätzlich können Schmerzen im linken Hypochondrium von hinten von hinten auftreten..

Um pathologische Prozesse mit häufigen und langfristigen Schmerzen im Hypochondrium der schwangeren Frau auszuschließen, wird empfohlen:

  • Ärztliche Untersuchung durchführen.
  • Urin mit Blut zur Laboranalyse geben.
  • Mach einen Ultraschall.

Osteochondrose

Bei Osteochondrose tritt eine Degeneration mit einer Degeneration der Bandscheiben zwischen den Wirbeln auf. Schmerzen im Rücken links unter den Rippen hinter oder rechts hinter dem Rücken von hinten ziehen, dauert lange. Im Laufe der Zeit hat eine Person oft Rückenschmerzen unter den Rippen, und auch der untere Rücken ist schmerzhaft. Die symptomatischen Manifestationen sind umfangreich. Die betroffene Wirbelsäule ist durch Steifheit der Bewegungen gekennzeichnet, die Wirbelsäule verliert ihre Flexibilität.

Wie zu diagnostizieren und zu behandeln?

Die Behandlung wird von einem Neurologen durchgeführt. Der Spezialist sammelt eine Anamnese, untersucht den Patienten. Zusätzlich gezeigte Röntgenuntersuchung, CT, MRT. Die Therapie zielt darauf ab, den Entzündungsprozess und die Schmerzen zu reduzieren. In der Regel behandeln sie:

  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente.
  • Chondroprotektoren.
  • Muskelrelaxantien.
  • Vitamine und Makronährstoffe.
  • Physiotherapeutische Verfahren.

Spondylose

Bei dieser Pathologie wachsen spitzenartige Knochenwucherungen entlang der Ränder der betroffenen Wirbel. Das Schmerzsyndrom ist instabil. Jammern kann direkt unter den Rippen hinter, hinter den Rippen im unteren Rückenbereich auftreten. Eine Person fühlt sich müde, eingeschränkt, der Schmerz verstärkt sich mit wechselnden Wetterbedingungen. Wenn eine neurologische Untersuchung durchgeführt wird, verschreibt der Arzt eine Röntgenuntersuchung, einen CT-Scan und eine MRT. Therapeutische Maßnahmen sind komplex, symptomatisch, wenden physiotherapeutische Verfahren an. Ein chirurgischer Eingriff ist angezeigt.

Ischiasschmerzen

Schmerzen manifestieren sich unerwartet und können plötzlich verschwinden. Wenn es wieder erscheint, wird es intensiv. Außerdem erhöht es sich, wenn Sie auf dem Rücken liegen, um ein gerades Bein anzuheben. Das Bein wird sich reflexartig beugen, wenn eine Person aus einer liegenden Position hocken möchte. Akute Schmerzen treten auf, wenn eine Person niest und hustet. Der Schmerz wird zunehmen, wenn Sie Ihren Kopf nach vorne neigen. Es ist schwer, lange in einer Position zu sein, und wenn eine Person bewegungslos ist, lässt der Schmerz nach.

Neuralgie

Wenn der Schmerz eine Person zwischen den Rippen stört, sind dies Manifestationen von Neuralgie. Dieser pathologische Zustand ist nicht nur mit Wirbelkörperpathologien verbunden, sondern auch mit anderen Grundursachen. Die Schmerzen auf der rechten Seite treten stark auf und nehmen zu, wenn der Patient tief einatmet. Außerdem breiten sich die Schmerzen nicht nur von vorne, sondern auch von hinten aus.

Wenn der pathologische Prozess bilateral ist, werden die Schmerzen zu Gürtelrose. In Längsrichtung zwischen den Rippen spürt eine Person, wie „Gänsehaut“ krabbelt und ihre Haut taub wird. Während der Untersuchung muss eine Herzpathologie ausgeschlossen werden, bei der Schmerzen im Perikardbereich auftreten können.

Wenn eine Person Hilfe braucht?

Krankenwagen wird in Endzuständen gerufen:

  • Unerwartet krank in der lateralen Zone, dauert der Schmerz 38–45 Minuten.
  • Eine Person erbricht sich stark mit Blutunreinheiten, fühlt Bitterkeit im Mund, Hyperthermie trat auf.
  • Die Schmerzen nehmen während der motorischen Aktivität zu.
  • Das Schmerzsyndrom verschwand plötzlich.
  • Krampflösende Medikamente lindern Schmerzen nicht..
  • Hämaturie wird beobachtet.
  • Der Patient wurde schlimmer, Verwirrung wird beobachtet.

Wie man hilft, wer hilft?

Da Schmerzen auf der rechten Seite im Rücken eine symptomatische Manifestation gefährlicher Pathologien sind, ist eine Selbstmedikation kontraindiziert. Eine Person sollte eine horizontale Position einnehmen und ein Tablettenschmerzmittel trinken. Wenn Schmerzen auftreten, sollten Sie einen Spezialisten auf dem Gebiet der Therapie konsultieren. Bei Bedarf wird er sich an andere Spezialisten wenden, die an folgenden Themen beteiligt sind:

  • Operation.
  • Gastroenterologie.
  • Kardiologie.
  • Gynäkologie.
  • Traumatologie.
  • Infektionskrankheiten.
  • Endokrinologie.

Wenn das Tablet nicht geholfen hat, ist eine dringende Dringlichkeit erforderlich. Analgetika sollten nicht in großen Dosen eingenommen werden, da die Klinik der Krankheit verzerrt ist und es schwierig ist, eine Diagnose zu stellen. Nur qualifizierte medizinische Versorgung stellt nicht nur die Gesundheit wieder her, sondern rettet auch Leben.

Warum es links unter den Rippen von hinten weh tut und was zu tun ist?

Foto von gazetalubuska.pl

Ursachen und Art der Schmerzen

Wenn der linke Rücken regelmäßig unter den Rippen schmerzt, sollten Sie so schnell wie möglich Hilfe suchen. Die Gründe können unterschiedlich sein - von Blutergüssen über Stenose bis hin zur Onkologie. Die Art der Rückenschmerzen links unter den Rippen ist der erste Indikator für die Ursache des Syndroms:

  • Herpes zoster;
  • Schießen;
  • Schmerz;
  • pochend.

Schmerzen können in der rechten Hälfte des Rückens, des Nackens, des unteren Rückens, des Bauches und des Schulterblatts auftreten.

Erkrankungen des Bewegungsapparates

Wenn der Rücken unter den Rippen von links nach hinten schmerzt, achten sie hauptsächlich auf den Zustand der Wirbelsäule. Schmerzen bei Erkrankungen des Rückens können sich je nach betroffener Abteilung im Hypochondrium, in den Armen und Beinen ausbreiten. Die Ursache für Rückenschmerzen links unter den Rippen beim Einklemmen der Nervenwurzeln und Muskelkrämpfe.

Dies geschieht bei Osteochondrose, Zwischenwirbelhernien. Die Natur des Schmerzes:

  • akuter Hexenschuss;
  • schmerzender, tiefer Schmerz im linken Hypochondrium, der zurückgibt;
  • Schmerzen geben in einem Bein nach, besonders beim Gehen.

Wenn die Schmerzursache im linken Hypochondrium, die sich bis zum Rücken erstreckt, genau die Pathologie der Wirbelsäule ist, treten zusätzliche Symptome auf. Dies ist Muskelsteifheit, ein Kribbeln, Taubheitsgefühl, "Gänsehaut" auf der Haut an der Stelle der Läsion. Sehnenreflexe ändern sich, Berührungsempfindlichkeit nimmt ab.

Magen-Darm-Erkrankungen

Schmerzen im linken Hypochondrium von hinten gehen häufig mit Erkrankungen des Verdauungstrakts einher. Ein solches Syndrom kann eine entzündete Bauchspeicheldrüse hervorrufen. Mit einer Verschlimmerung der Entzündung - Pankreatitis - wird der Schmerz zum Gürtel, zur Berührung und zur Gegenseite.

Solche Schmerzen bei entzündlichen Erkrankungen des Darms und des Magens können als atypisch bezeichnet werden. Eine Verschlimmerung von Gastritis oder ulzerativen Läsionen kann auf diese Weise ausgedrückt werden, obwohl der Schmerz häufiger auf der rechten Seite auftritt.

Lungenkrankheit

Wenn es links unter den Rippen von hinten von hinten weh tut, müssen Sie auf den Zustand der Atemwege achten. Solche Schmerzen werden durch Lungenentzündung des unteren Lappens oder Pleuritis verursacht. Wenn die Ursache tatsächlich in den Atemwegen liegt, treten Schmerzen links unter den Rippen von hinten bei der Inspiration oder beim Husten auf, was unvermeidlich mit diesen Zuständen einhergeht.

Bei einem bilateralen Entzündungsprozess ist der Schmerz Gürtel. Wenn Sie auf Ihrer wunden Seite oder auf dem Rücken liegen, wird das Unbehagen geringer.

Pathologie des Herzens und der Blutgefäße

Die häufigste Ursache für Schmerzen im linken Hypochondrium, die sich bis zum Rücken erstrecken, sind Herz- und Gefäßerkrankungen sowie Pathologien der Wirbelsäule. Krankheiten, die mit solchen Symptomen einhergehen können:

  • koronare Herzerkrankung;
  • Myokarditis;
  • Perikarditis;
  • Angina pectoris;
  • Herzinfarkt.


Wenn ein Herzinfarkt die hinteren Wände des Myokards betrifft, erstreckt sich der Schmerz vom Rücken links unter den Rippen bis zum linken Arm, das Schulterblatt kann im Kiefer links nachgeben. Angina pectoris wird von einem Schmerzschwerpunkt begleitet, der näher an der Mitte des Brustbeins und des Rückens liegt. Der Schmerz scheint nicht nur von hinten, sondern auch von der Brust zu durchdringen.

Pathologie des Urogenitalsystems

Foto von botkin.pro

Wenn die linke Seite von hinten unter den Rippen schmerzt, achten Sie auf den Zustand der Nieren und Harnleiter, wenn keine anderen Symptome vorliegen. Die Nieren befinden sich im retroperitonealen Bereich, daher sind bei entzündlichen und infektiösen Erkrankungen Schmerzen im unteren Rücken und unter den Rippen zu spüren.

Pathologien, die diesen Zustand provozieren können:

  • Glomerulonephritis;
  • Pyelonephritis;
  • Stein in der Niere, Harnleiter;
  • Nephritis;
  • aufsteigende Infektionen.

Klärung der Lokalisation von Entzündungen ist nur mit Hilfe der Diagnostik möglich..

Neuralgie

Schmerzen von hinten von hinten im linken Hypochondrium können mit Interkostalneuralgie einhergehen. Es verschlimmert sich mit Entzündungen, Traumata, Unterkühlung, der Schmerz lässt beim Bewegen stark nach. Lokale Symptome ähnlich wie bei Läsionen der Wirbelsäule.

Schmerzen verstärken sich beim Niesen, Husten, Atmen, Drehen. Daher atmen Patienten häufig flach und sind in den Ecken des Körpers eingeschränkt.

Andere Gründe

Schmerzen von hinten von hinten unter den Rippen links können durch Herpes zoster verursacht werden. Das Virus infiziert Muskelfasern zwischen den Rippen und den Nervenwurzeln. Die Symptome ähneln der Neuralgie, aber an der Stelle der Läsion sind schmerzhafte entzündete Vesikel zu sehen..

Die Schmerzen sind konstant und nicht nur bei Bewegungen und Atemzügen. Wenn die Vesikel heilen, wird an ihrer Stelle starker Juckreiz festgestellt. Nach ihnen bleiben tiefe Wunden in der Haut, die mit der Zeit heilen..

Assoziierte Symptome

Die primäre Diagnose besteht darin, eine Anamnese zu sammeln - der Arzt befragt den Patienten nach Beschwerden und zieht daraus die ersten Schlussfolgerungen, anhand derer er die Richtung der Diagnose wählt. Symptome, die mit Rückenschmerzen im Rücken links unter den Rippen einhergehen können, wenn die Ursache Wirbelsäulenerkrankungen sind:

  • Kribbeln, Taubheitsgefühl der Hände, Finger;
  • geringe Empfindlichkeit im betroffenen Bereich;
  • Müdigkeit der Arme und Beine, Schwäche;
  • Muskelkrämpfe.


Wenn die Ursache für Schmerzen im linken Hypochondrium und im Rücken eine Pathologie des Magen-Darm-Trakts ist, treten zusätzliche Symptome wie folgt auf:

  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Schmerzen auf nüchternen Magen oder nach dem Essen;
  • schlechter Appetit;
  • Sodbrennen;
  • Blähung;
  • loser Stuhl oder Verstopfung.

Wenn das linke Hypochondrium schmerzt und dem Rücken nachgibt, kann der Arzt eine Pankreatitis vermuten. Beim Abtasten des Bauches werden links starke Schmerzen festgestellt, manchmal steigt die Temperatur.

Bei Lungenerkrankungen sind die begleitenden Symptome wie folgt:

  • Keuchen
  • trockener Husten oder viskoser Auswurf;
  • Schmerzen beim Einatmen;
  • vermindertes Atemvolumen;
  • Atemnot.

Durch die Art von Husten und Auswurf bestimmt der Arzt die weitere Richtung der Diagnose.

Wenn der Schmerz links unter den Rippen aufgrund einer Herzerkrankung im Rücken nachlässt, sind eine Reihe charakteristischer Symptome zu spüren. Dies ist ein schwerer, fühlbarer Herzschlag, ein Gefühl der Angst, Panik, ein Hitzestoß an Hals und Gesicht, kalter Schweiß. Blutdruck und Herzfrequenz sind ebenfalls beeinträchtigt.

Bei Pathologien des Urogenitalsystems sind zusätzliche Anzeichen wie folgt:

  • Beschwerden beim Entleeren der Blase;
  • häufiges Wasserlassen;
  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • Verfärbung des Urins;
  • Zunahme des täglichen Urinvolumens;
  • scharfe Schmerzen beim Wasserlassen;
  • Schwellung im Gesicht.

Erkrankungen der Nieren und des gesamten Urogenitalsystems gehen häufig auch mit einem Anstieg des Blutdrucks einher.

Welchen Arzt sollte ich wegen Schmerzen im linken Hypochondrium von hinten kontaktieren??

Der Schmerz der linken Seite von hinten unter den Rippen ist ein Symptom, das zu allgemein ist, um einen engen Spezialisten sofort zu identifizieren. Zuerst müssen Sie einen Hausarzt oder Therapeuten kontaktieren, der die Anamnese untersucht und sich an Spezialisten mit engem Profil wendet:

Der Spezialist mit schmalem Profil ist bereits mit detaillierten Symptomen beauftragt.

Diagnose

Um die Ursachen von Schmerzen in den Rippen links von hinten von hinten zu diagnostizieren, ernennen Sie Folgendes:

  • allgemeine Blutuntersuchungen, Urintests;
  • Ultraschall der Bauchhöhle;
  • CT, MRT mit Informationsmangel nach Ultraschall.

Dies ist ein allgemeiner Untersuchungsplan, der auch für Pathologien der Wirbelsäule verschrieben wird - dies reicht aus, um Osteochondrose, Skoliose und Hernie zu erkennen. Wenn Sie Magen-Darm-Erkrankungen vermuten, werden folgende Tests verschrieben:

  • Kot auf okkultem Blut;
  • Blutzucker;
  • Amylase, C-Peptid.

Ultraschall hilft auch, den Zustand der Bauchspeicheldrüse zu bestimmen. Zur Beurteilung von Magen und Darm wird eine Gastroduodenoskopie verschrieben..

Foto von der Website medinvest.zp.ua

Bei Lungenerkrankungen wird der Arzt eine Laborstudie zur Sputumentladung sowie eine Röntgen- oder Fluorographie verschreiben. Bei Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße ist eine Analyse auf ALT und AST, Myoglobin, Elektrolyte, C-reaktives Protein und ein Lipidprofil angezeigt. Ein Koagulogramm und ein Elektrokardiogramm liefern ebenfalls genügend Daten, auch bei Belastung oder täglich.

Wenn Sie vermuten, dass eine Pathologie des Urogenitalsystems zugewiesen wird:

  • Tupfer aus der Vagina / Harnröhre;
  • Urinkultur;
  • Urintest auf Protein, Dichte, Epithelpartikel;
  • Urintransparenztest;
  • tägliche Diurese.

Zur Diagnose wird auch ein Ultraschall mit einem Kontrastmittel verschrieben..

Behandlung

Schmerzen unter der linken Rippe von hinten nach hinten sind keine eigenständige Krankheit, die behandelt werden muss. Dies ist nur ein Symptom, das vorübergehend gelindert werden kann, bis die Ursachen geklärt sind..

Analgetika und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente werden zur Schmerzlinderung eingesetzt. Hormonelle Schmerzmittel sind für akute, unerträgliche Schmerzen angezeigt. Sie werden nur von einem Arzt verschrieben. Sie müssen jedoch verstehen, dass solche Schmerzen ein Zeichen für einen Notfall sind und Sie sie nicht entfernen können, bevor der Krankenwagen eintrifft.

Analgetika und NSAIDs zur Beseitigung von Schmerzen im linken Hypochondrium von hinten mit mäßiger Intensität:

Diclofenac wird am besten in Form einer Salbe lokal im betroffenen Bereich angewendet. Alle Arzneimittel müssen zuerst mit einem Arzt besprochen werden, da sie eine Reihe von Kontraindikationen und Einschränkungen aufweisen und bei Magenerkrankungen den Zustand erheblich verschlechtern können. Deshalb vor - Diagnose.

Schmerzen unter den Rippen auf der linken Seite des Rückens sind ein Symptom für viele entzündliche Erkrankungen. Der Arzt bestimmt die mögliche Ursache anhand der Art der Schmerzen und der damit verbundenen Symptome, und die Labor- und Hardwarediagnostik bestätigt oder widerlegt die Diagnose. Je früher die Ursache festgestellt wird, desto schneller ist es möglich, sie zu beseitigen und Schmerzen loszuwerden.

Autor: Vladislav Matveeva, Arzt,
speziell für Vertebrolog.pro

Nützliches Video über Rückenschmerzen links unter den Rippen

Liste der Quellen:

  • Parfenov V. A., Isaykin A. I. Schmerzen im unteren Rücken: Mythen und Realitäten / Neurologie, Neuropsychiatrie, Psychosomatik. - 2002.
  • Gerasimova O. N., Parfenov V. A. Behandlung von akuten unspezifischen Rückenschmerzen in der ambulanten Praxis / Neurologie, Neuropsychiatrie, Psychosomatik. - 2009.
  • Mikhailov V. P., Stebnitskaya S. A., Polosukhin A. D. Rückenschmerzen und Versuche, sie zu objektivieren / Wirbelsäulenchirurgie. - Nummer 3. - 2009. - p. 64-70.
  • Burmistrov D.A., Dyomin G.S., Makushenko I.E. Das Programm zur Beseitigung von Rückenschmerzen bei Menschen unterschiedlichen Alters / Wissenschaftliche Notizen der Staatlichen Medizinischen Universität St. Petersburg. I.P. Pavlova. - 2010.

Schmerzen im rechten Hypochondrium von hinten von hinten

Schmerzen im rechten Hypochondrium von hinten von hinten sind ein Symptom, auf das fast jeder Mensch mindestens einmal in seinem Leben gestoßen ist. In den meisten Fällen ist diese Manifestation schwerwiegend, da sie auf eine Fehlfunktion oder den pathologischen Prozess hinweist, an dem die in diesem Bereich befindlichen inneren Organe beteiligt sind.

Aufgrund der Tatsache, dass es häufig möglich ist, Schmerzen im rechten Rückenbereich von hinten zu verursachen, kann die Bestrahlung von Schmerzen aus völlig unterschiedlichen Organen erfolgen.

Da fast immer Schmerzen vom rechten Rücken eine Manifestation der Krankheit sind, wird ein solches Symptom nicht die einzige Manifestation des Krankheitsbildes sein. Es wird durch Anzeichen der Krankheit ergänzt, die zu einer Schmerzquelle geworden ist. Die wichtigsten Anzeichen können berücksichtigt werden - ein Anstieg der Körpertemperatur, Anfälle von Übelkeit und Erbrechen sowie Symptome einer Vergiftung.

Ein ähnliches Symptom unterliegt keinen Einschränkungen hinsichtlich Alter und Geschlecht. Aus diesem Grund lohnt es sich, qualifizierte medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn Schmerzen mit einer deutlichen Periodizität auftreten und eine Person länger als drei Tage alarmieren oder nach etwa fünf Stunden nicht vergehen. Um einen pathologischen Fokus, eine Diagnose und eine Behandlung zu identifizieren, verschreibt der Arzt eine laborinstrumentelle Untersuchung und gegebenenfalls die Konsultation verschiedener enger Spezialisten.

Ätiologie

Schmerzen im rechten Hypochondrium sind sehr oft ein Symptom für eine Erkrankung der folgenden Organe:

  • Leber;
  • Teil des Darms, nämlich sein Dickdarm;
  • rechte Niere;
  • Pankreaskopf;
  • Anhang des Blinddarms;
  • Gallenblase und Kanäle.

Eine Funktionsstörung eines der oben genannten Organe kann sich als Schmerzsyndrom manifestieren. Die Art der Manifestation und die Schwere unangenehmer Empfindungen helfen jedoch dabei, mehr über eine bestimmte Krankheit zu erfahren..

Wie oben erwähnt, kann der Schmerz einer ähnlichen Lokalisation durch die Bestrahlung dieses Zeichens von den folgenden Organen verursacht werden:

Bei Krankheiten deuten fast immer Schmerzen im rechten Hypochondrium von hinten auf eine der folgenden Beschwerden hin. Diese beinhalten:

  • Pyelonephritis ist eine Infektion, die die Nieren betrifft und durch die pathologische Wirkung von Krankheitserregern verursacht wird. Ein charakteristisches Merkmal ist, dass sich die Schmerzkrämpfe bei plötzlichen Bewegungen verstärken. Oft kann die Lendengegend Schmerzen verursachen.
  • Urolithiasis - eine Krankheit, bei der die Bildung von Steinen im Harnsystem auftritt. Das Volumen der Steine ​​variiert zwischen einigen Millimetern und fünf Zentimetern. Der Schmerz ist oft langweilig und schmerzt, kann sich aber bei intensiver körperlicher Anstrengung verstärken.
  • Die Bildung eines subhepatischen Abszesses ist ein eitriges Neoplasma, das sich zwischen dem unteren Rand der Leber und den Darmschleifen befindet.
  • akute Entzündung des Blinddarms - Blinddarmentzündung;
  • akuten Cholezystitis;
  • Lungenentzündung - entwickelt sich vor dem Hintergrund von Lungenschäden durch verschiedene Krankheitserreger;
  • Pleuritis ist eine Entzündung der serösen Membran, die die Lunge umhüllt. Sehr selten handelt es sich um eine eigenständige Erkrankung, die häufig als Komplikation von Krankheiten wie Tuberkulose, Pankreatitis, allergischen Reaktionen und Brustverletzungen angesehen wird.
  • ein onkologischer Prozess, der die Bronchien oder die Lunge betrifft;
  • Bildung eines retroperitonealen Hämatoms. Bei einer solchen Krankheit treten Risse von Parenchymorganen auf, die von einem Zentimeter bis zur Ablösung eines ganzen Organs in die Tiefe reichen können;
  • ZhKB - Schmerzen sind zosterischer Natur und erstrecken sich bis zur gesamten Vorderwand des Peritoneums und des unteren Rückens;
  • chronischer oder akuter Verlauf der Pankreatitis.

Wenn Rückenschmerzen im rechten Hypochondrium in der Taillenzone oder darunter lokalisiert sind, weist ein ähnliches Symptom höchstwahrscheinlich auf Pathologien hin wie:

  • Hernie;
  • Auslassung der Niere;
  • lumbale Osteochondrose;
  • Hydronephrose;
  • Spondylose;
  • Glomerulonephritis.

Unabhängig davon ist es wert, die Periode der Geburt eines Kindes als Ursache für Schmerzen im rechten Hypochondrium von hinten von hinten hervorzuheben. Schmerzen können wiederum folgende Ursachen haben:

  • Eileiterschwangerschaft;
  • Plazentaabbruch;
  • Verlagerung innerer Organe;
  • Verstauchungen oder Bänder des Bauches;
  • Fehlgeburt;
  • vorzeitige Wehen.

Einstufung

Der Ort der Lokalisierung von Schmerzempfindungen hilft einer Person, unabhängig zu bestimmen, in welchem ​​Organ der pathologische Prozess stattfindet:

  • rechts unter dem Schulterblatt - kann auf einen eingeklemmten Nerv, einen onkologischen Prozess in der Lunge, eine Lungenentzündung oder eine Pleuritis hinweisen;
  • der untere Rand der Rippen - zeigt in den meisten Fällen eine Schädigung der Leber, der Bauchspeicheldrüse oder der Gallenblase an;
  • ganz hinten in der Mitte - ist eine Quelle für Nierenerkrankungen;
  • in der Lendengegend - spricht von Verletzungen der Wirbelsäule oder Hernie sowie von Problemen mit dem Harnsystem.

Der Arzt kann jedoch eine endgültige Diagnose auf der Grundlage der Daten der laborinstrumentellen diagnostischen Untersuchung stellen.

Symptomatik

Da Schmerzen im rechten Hypochondrium, die sich bis zum Rücken erstrecken, sehr oft als Manifestation einer bestimmten Krankheit angesehen werden, ist es ganz natürlich, dass andere Symptome auf dem Hintergrund auftreten, die sich je nachdem unterscheiden, was als Ursache für das Auftreten eines solchen Zeichens diente.

Wenn die Ursache eine Pathologie wie Pyelonephritis war, können zusätzliche Symptome sein:

  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • Anfälle von starken Kopfschmerzen;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Übelkeit ohne Erbrechen;
  • allgemeine Schwäche;
  • Schüttelfrost;
  • verminderter oder völliger Appetitlosigkeit;
  • verminderte Urinausscheidung.

In Fällen, in denen die Urolithiasis zu einem Faktor des Auftretens geworden ist, umfassen die Manifestationen des Krankheitsbildes:

  • Unbehagen und Kribbeln auf der rechten Seite;
  • Übelkeit, die mit Erbrechen endet;
  • eine Vergrößerung des Bauches;
  • Stuhlstörungen;
  • intensive Kopfschmerzen.

Die Bildung eines subhepatischen Abszesses wird begleitet von:

  • Fieber und Schüttelfrost;
  • Blutdruckabfall;
  • Herzklopfen;
  • Anzeichen einer Vergiftung;
  • dyspeptische Störungen.

In Situationen, in denen eine Lungenentzündung als Faktor für das Auftreten von Rückenschmerzen im rechten Hypochondrium diente, zeigt sich das klinische Bild:

  • Fieber;
  • Kurzatmigkeit
  • schwerer Husten;
  • die Schwäche
  • Beschwerden unter den Rippen.

Pankreatitis unterscheidet sich zusätzlich zu den Schmerzen in solchen Symptomen:

  • Anfälle von Übelkeit, die mit Erbrechen enden, aber den Zustand des Patienten nicht lindern;
  • Fieber und Schwäche;
  • Stuhlstörungen - Verstopfung weicht Durchfall.

Dies sind nur die Hauptsymptome, die die Manifestation von Schmerzen im rechten Hypochondrium von hinten von hinten ergänzen können. Jede Person wird die eine oder andere Krankheit individuell haben. Aus diesem Grund sollten Sie sich beim ersten Auftreten des Hauptsymptoms sofort an eine medizinische Einrichtung wenden.

Diagnose

Um festzustellen, welche Krankheit die Schmerzquelle im rechten Hypochondrium von rechts von hinten war, kann der Arzt anhand einer Reihe diagnostischer Maßnahmen Folgendes festlegen:

  • Studium der Krankengeschichte und Krankengeschichte des Patienten;
  • Durchführung einer gründlichen körperlichen Untersuchung und einer detaillierten Untersuchung;
  • klinische und biochemische Blut- und Urintests;
  • mikroskopische Untersuchungen von Fäkalien;
  • Ultraschall und Radiographie;
  • CT und MRT;
  • Zystographie und Zystoskopie;
  • Bronchoskopie und andere endoskopische diagnostische Verfahren.

Nach Durchführung der oben genannten und erforderlichenfalls zusätzlichen Untersuchungen kann der Spezialist die effektivste Behandlungstaktik für jeden Patienten individuell vorschreiben.

Behandlung

Die Beseitigung des einen oder anderen pathologischen Prozesses wird zwar anders sein, besteht aber aus folgenden Prinzipien:

  • Einnahme von Medikamenten - zur Beseitigung von Symptomen, Entzündungen und Krankheitserregern;
  • Diät-Therapie;
  • mit Rezepten der traditionellen Medizin - aber auf keinen Fall sollte dies der einzige Weg sein, um zu behandeln;
  • chirurgischer Eingriff - aber nur, wenn die konservativen Methoden unwirksam sind, wenn sich der Patient in einem ernsthaften Zustand befindet, sowie bei Zahnsteinbildung oder onkologischem Prozess.

Darüber hinaus können Indikationen für eine medizinische Intervention berücksichtigt werden:

  • scharfer und unerträglicher Schmerz im rechten Hypochondrium von hinten von hinten;
  • intensives Brennen in diesem Bereich;
  • Ohnmacht oder Bewusstlosigkeit des Patienten;
  • starker Schwindel.

Es gibt Manifestationen von Schmerzen im rechten Hypochondrium hinter dem Rücken, die eine sofortige Krankenhauseinweisung des Patienten und eine Behandlung in einem Krankenhaus erfordern. Notfallschmerzen können einen Notfallzustand bezeugen, der:

  • dauerhaft und fortlaufend;
  • Scharf
  • begleitet von Bewusstseinsstörungen, Schwindel und schwerer Schwäche.

Verhütung

Eine spezifische Verhinderung des Auftretens einer solchen Manifestation gibt es nicht. Beim ersten Auftreten eines solchen Zeichens wird empfohlen, sofort einen Arzt zu konsultieren und sich zu vorbeugenden Zwecken einer regelmäßigen Untersuchung in einer medizinischen Einrichtung zu unterziehen.

Schmerzen unter den Rippen auf beiden Seiten vorne und unangenehme Empfindungen

Schmerzen und Brennen unter den Rippen auf beiden Seiten sind häufige Symptome, die auf Erkrankungen der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der Gallenblase und der Gallenwege hinweisen.

Oft sind diese Zeichen grundlegend, weil sie in ihrer Schwere vorherrschen. Es gibt zusätzliche Symptome in Form von Blähungen, Übelkeit, Erbrechen, Bitterkeit in der Mundhöhle, Appetitlosigkeit, Schwäche, Depression und emotionaler Instabilität..

Wenn die rechte und die linke Seite gleichzeitig schmerzen, ist eine umfassende Diagnose erforderlich, da sich auf diese Weise viele Erkrankungen des hepatobiliären Systems manifestieren. Nur eine genaue Diagnose ermöglicht es Ihnen, eine wirksame therapeutische Strategie zu entwickeln, um dem Patienten zu helfen.

Warum es auf beiden Seiten vorne unter den Rippen schmerzt, ist die Hauptursache des Auftretens, welche Pathologien der Leber sich in diesen Zeichen manifestieren - ausführlich im Artikel.

Schmerzursachen unter den Rippen auf beiden Seiten

Das Auftreten unter den Rippen unangenehmer Empfindungen macht viel Angst. Am häufigsten schmerzt es und strahlt auf die Schulter, den Rücken und andere Körperteile aus. Die Klinik entspricht verschiedenen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Milz, der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der Gallenblase und ihrer Kanäle.

Wenn es links weh tut, während es leicht nach rechts gibt, dann ist der Grund eine vergrößerte Milz. Und Krankheiten wie die hämolytische Form der Anämie, akute infektiöse Pathologien, Autoimmunerkrankungen und septische Zustände können eine Größenänderung hervorrufen.

Beschwerden oder Brennen im Hypochondrium auf beiden Seiten sind Anzeichen, die vor dem Hintergrund akuter und chronischer Pathologien auftreten. Der einzige Unterschied ist die Schwere, da im akuten Verlauf des pathologischen Prozesses das Schmerzsyndrom stärker ist.

Unangenehme Empfindungen unter den Rippen haben Gründe:

  1. Verletzung der Milz, Leber oder anderer Organe des hepatobiliären Trakts.
  2. Bildung eines retroperitonealen Hämatoms.
  3. Gastrologische Ansicht des Myokardinfarkts - Schmerzen werden auf beiden Seiten der Rippen beobachtet, während das Atmen schmerzhaft ist.
  4. Pathologie der Atemwege, Harnwege.
  5. Osteochondrose.
  6. Neurologische Störungen usw..

Die Symptome, die mit dem Schmerzsyndrom einhergehen, sind eine große Hilfe bei der Diagnose - Husten, Druckgefühl in der Brust, Fieber, Fieber, Übelkeit, Verdauung usw..

Gefährliche Lebererkrankung

Unter akuten Bedingungen treten Schmerzen unerwartet auf, das Symptom nimmt tendenziell zu. In den meisten Fällen ist daher eine medizinische Notfallversorgung erforderlich, um Komplikationen vorzubeugen und das Leben des Patienten zu retten.

Akute Virushepatitis beim Menschen

Akute Hepatitis viralen Ursprungs ist eine entzündliche Läsion des Lebergewebes, die sich in einer Reihe von Anzeichen eines Leberzellversagens und einer Vergiftung äußert, die zu einer starken Verschlechterung des Wohlbefindens führen.

Während der Inkubationszeit - vom Moment des Eindringens des Virus in den Körper bis zum Erscheinen der ersten Klinik vergehen unterschiedliche Zeiten, da alles durch die Anzahl der Krankheitserreger bestimmt wird, die in den Körper eingedrungen sind.

Bei der akuten Form der Erkrankung können stumpfe / akute Schmerzen rechts im Bereich der Leberprojektion im Rücken beobachtet werden. Das Schmerzsyndrom basiert auf Hepatomegalie - einer Vergrößerung der inneren Drüse. Die Leber selbst kann nicht schaden, aber bei einer starken Membranpflanze manifestiert sich der Schmerz.

  • Bis zur Ikterusperiode - nur Unbehagen, Schweregefühl auf der rechten Seite. Die Symptome treten am häufigsten nach dem Trinken von Alkohol, Essen und körperlicher Aktivität auf. In einigen Fällen steigt die Körpertemperatur, eine laufende Nase erscheint. Charakteristische Zeichen - Farbveränderung Urin, Kot.
  • Während des ikterischen Stadiums werden die Haut und die Schleimhäute gelblich gefärbt. Die Leber und Milz nehmen an Größe zu, es gibt eine Klinik für Vergiftungen. In diesem Stadium ist das Schmerzsyndrom heller.
  • Am Ende der Ikterusperiode kehrt die Haut allmählich zur Normalität zurück, aber die enzymatische Aktivität wird immer noch überschätzt.

Vor dem Hintergrund klinischer Manifestationen ist eine Untersuchung erforderlich, da die Krankheit die Eigenschaft hat, sich in einen chronischen Verlauf zu verwandeln, der mit der Entwicklung einer Leberzirrhose und eines hepatozellulären Karzinoms behaftet ist.

Leptospirose

Dies ist eine akute zoonotische Infektionskrankheit, die durch das Eindringen von Bakterien in den Körper verursacht wird, der zur Familie der Leptospiren gehört.

  1. Fieber, Schüttelfrost - Symptome treten plötzlich auf. Die Körpertemperatur steigt auf 39-40 Grad.
  2. Schmerzen auf der rechten und / oder linken Seite, da Leptospira nicht nur die Leber, sondern auch andere Organe betrifft, die sich über das Kreislaufsystem ausbreiten.
  3. Hyperämie, Schwellung des Gesichts, erhöhtes Gefäßmuster der Augen.
  4. Andere Manifestationen des Infektionsprozesses sind nicht ausgeschlossen. Bei einem Kind ähnelt die Leptospirose der Herpesklinik - Hautausschläge treten an den Lippen und Schleimhäuten auf.
  5. Polymorphe Schwellung - tritt einige Tage nach einem Temperaturanstieg und Schmerzen auf.

Leptospirose kann sowohl die Leber als auch die Lunge betreffen, was zur Bildung einer Bronchitis führt, die mit dem Auftreten von Husten, einer Abspaltung des Sputums und Blutstreifen einhergeht.

Legionellose

Schwere Infektionskrankheit, die sich in einer allgemeinen Vergiftung, einer Schädigung des Zentralnervensystems und des Harnsystems äußert.

Die Ursache ist die pathologische Aktivität von gramnegativen Anaerobier der Legionellenfamilie.

Am häufigsten verläuft die Krankheit als Lungenentzündung.

  • Schmerzen auf der rechten Seite aufgrund einer vergrößerten Leber und Beschwerden unter den Rippen auf der linken Seite, wenn sich die Größe der Milz nach oben ändert.
  • Dyspeptische Störungen - Übelkeit, manchmal Erbrechen, verminderter Appetit.
  • Schüttelfrost, Schwitzen, Kopfschmerzen.
  • Wenn eine Vergiftung das Zentralnervensystem betrifft, haben Patienten Halluzinationen und Bewusstseinsstörungen.

3-4 Tage nach Ausbruch der Krankheit tritt ein Husten auf - zunächst unproduktiv, wonach Sputum mit einer Beimischung eitriger Massen (manchmal mit Blut) freigesetzt wird. Die Krankheit ist gefährlich, da der Mangel an qualifizierter Versorgung zur Entwicklung eines infektiösen toxischen Schocks führt und die Mortalität in diesem Fall bis zu 20% beträgt.

Akuten Cholezystitis

Entzündung in der Gallenblase aufgrund einer Verletzung des Gallengangs aufgrund einer Verstopfung der Austrittswege.

Das Hauptsymptom sind akute Schmerzen im Bereich der Projektion der Leber, des Oberbauches. In einigen Fällen wird der Schmerz unter dem rechten Schulterblatt, der linken Körperhälfte, gegeben. Zusätzliche Anzeichen sind Übelkeit, Erbrechen mit Galle, Fieber bis zum subfebrilen Zustand.

Verschlimmerung der Gallensteinerkrankung

Meistens bildet sich nachts ein Schmerzanfall - einige Stunden nach dem Einschlafen, wenn der Patient in Ruhe ist.

Die Art der Schmerzen während der Verschlimmerung der Cholelithiasis:

  1. Der Schmerz ist scharf, akut, im rechten Hypochondrium lokalisiert und breitet sich auf die Magengegend aus. Manchmal strahlt es zwischen den Schulterblättern auf Brust, Nacken und rechte Schulter aus.
  2. Schmerzhafte Empfindungen wachsen in Wellen, danach werden sie konstant und platzen.
  3. Ein Schmerzanfall dauert 2 bis 6 Stunden und kann einen Schock hervorrufen.

Zusätzliche Symptome - Übelkeit, Erbrechen, Schwitzen, schneller oder langsamer Herzschlag, Blässe und Klebrigkeit der Haut, Fieber bis zu 38 Grad.

Akute sklerosierende Cholangitis

Eine relativ seltene chronische Pathologie der Gallenwege, die mit einer Störung des Gallengangs, einer Stagnation und einer Schädigung der Leberzellen einhergeht und zu einer Beeinträchtigung der Organfunktion führt.

Das Schmerzsyndrom bei akuter Cholangitis äußert sich in einer Leberfunktionsstörung und dem Auftreten von Narben in den Gallengängen. Der Schmerz ist häufiger in der Mitte des Bauches lokalisiert, er kann nach rechts oder links geben. Die Hautfarbe ändert sich - sie färbt sich leicht gelblich wie das Weiß der Augen. Die Körpertemperatur steigt.

Verletzungen der Leber und Milz

Eine Verletzung der Milz und der Leber ist eine schwere und schwer zu diagnostizierende Bauchschädigung. Die Gründe sind unterschiedlich - ein Unfall, ein Sturz aus großer Höhe, ein Zusammendrücken des Rumpfes, ein Schlag auf den Bauch mit einem festen Gegenstand usw..

Das ausgeprägte Schmerzsyndrom in den ersten Stunden nach der Verletzung ist nicht typisch für isolierte Leberverletzungen - sein Vorhandensein kann auf Probleme mit anderen Organen, beispielsweise der Milz, hinweisen.

Die Klinik wird durch die Art der Verletzung, den Grad der Leberschädigung verursacht. Vor dem Hintergrund einer geschlossenen Verletzung wächst die Symptomatik allmählich:

  • Im Bereich der Verletzung ist die Haut taub.
  • Es gibt Schmerzen auf der rechten Seite, kann hinter dem Rücken weh tun.
  • Das Schmerzsyndrom verstärkt sich während der Bewegung, daher versuchen die Patienten zu lügen, um ihren Zustand zu lindern.
  • Verringerter Blutdruck.
  • Langsame Herzfrequenz.

Vor dem Hintergrund einer inneren Blutung aufgrund einer Leberruptur, eines Temperaturanstiegs, einer Hepatomegalie, einer Gelbfärbung der Haut und eines Schmerzsyndroms ohne klare Lokalisation manifestiert sich.

Chronische menschliche Lebererkrankung

Chronische Lebererkrankungen unter dem Einfluss von Faktoren - Unterernährung, Verstoß gegen ärztliche Empfehlungen, Schwangerschaft usw. - verschlimmern sich tendenziell, was zum Auftreten einer charakteristischen Klinik führt.

Chronische Hepatitis

Dies ist eine Entzündung in der Leber, die zu fibrotischen Veränderungen und nekrotischen Veränderungen in Zellen und Geweben führt, während die Struktur der Läppchen nicht verletzt wird. Anzeichen der Krankheit aufgrund des Ausmaßes der Schädigung der Drüse, Art der Hepatitis.

Bei einer fortschreitenden Krankheit werden Symptome festgestellt:

  1. Erhöhte Gasproduktion.
  2. Verminderter Appetit.
  3. Schlafstörung.
  4. Kopfschmerzen.
  5. Gewichtsverlust.
  6. Gelbsucht.
  7. Periodische Schmerzen auf der rechten Seite.
  8. Schmerzen auf der linken Seite, wenn die Milz zunimmt.
  9. Juckende Haut.

Vor dem Hintergrund der Palpation diagnostiziert der Arzt eine diffuse Hepatomegalie oder eine Zunahme von nur einem Lappen, eine erhöhte Leberdichte.

Fettdegeneration

Fettleibigkeit der Leber - ein unabhängiges oder sekundäres Syndrom, aufgrund dessen sich Lipidverbindungen im Lebergewebe ansammeln.

Laut Statistik wird die Krankheit am häufigsten bei Frauen mit Adipositas diagnostiziert. In 60-70% der Bilder fehlen Symptome.

Die offensichtlichen Symptome des Fortschreitens der Krankheit sind:

  • Bauchschmerzen.
  • Schmerzhafte Schmerzen auf der rechten Seite (mild).
  • Hepatomegalie, die rechte Seite berührt - es tut weh.

In einigen Fällen geht Fettleibigkeit der Leber mit dyspeptischen Störungen, Gelbsucht, einher.

Zirrhose

Zirrhose ist eine Krankheit, bei der volles Lebergewebe zu faserigen Bindestrukturen degeneriert. Der Schweregrad der Klinik hängt vom Grad der Schädigung der Drüse und der Aktivität der zirrhotischen Prozesse ab. Im Anfangsstadium sind die Manifestationen minimal, es gibt keine Schmerzen.

Im Laufe der Zeit treten Beschwerden unter den Rippen auf, die Verdauung wird gestört, die Temperatur steigt auf das Niveau eines subfieberhaften Zustands. Mit fortschreitender Progression verstärkt sich das Schmerzsyndrom, gibt verschiedene Teile des Bauches zurück; Gelbsucht wird beobachtet, charakteristische Anzeichen sind Rötung der Handflächen, Transformation der Nagelplatten, Besenreiser am Körper.

Tumorneoplasmen

Gutartige (Zyste, Hämangiom) und bösartige (primärer, sekundärer Krebs) Neubildungen in der Leber im Anfangsstadium äußern sich nicht in Symptomen. Wenn der Tumor wächst, dehnt sich die Kapsel aus, was zu Schmerzen führt.

Es kann anders sein - der Schmerz ist stumpf, schmerzhaft, platzend, scharf. Lokalisation der rechten Seite, Bestrahlung - in den Magen, auf die rechte Seite unter den Rippen, in den Rücken, das Schulterblatt und die Schulter. Schmerzhafte Empfindungen treten zunächst regelmäßig auf und treten im Laufe der Zeit ständig auf.

Dyskinesie des Gallengangs

Dies ist eine funktionelle Verletzung der Beweglichkeit der Gallenblase und ihrer Kanäle, der Prozesse der Galleentladung. Bei einem hypertonisch-hyperkinetischen Verlauf werden rechts akute Schmerzen beobachtet, die sich auf den Rücken und das rechte Schulterblatt auswirken.

Vor dem Hintergrund einer hypokinetisch-hypotonischen Dyskinesie klagen die Patienten über ständige, nicht intensive, dumpfe und schmerzende Schmerzen im Bereich der Leberprojektion, Völlegefühl und Blähungen in diesem Bereich.

Wann entsteht und was mit Schmerzen im rechten Hypochondrium von hinten von hinten zu tun ist

Die meisten Menschen, die Schmerzen haben, lassen sie unbeaufsichtigt. Ärzte warnen jedoch davor, dass es gefährlich ist, Schmerzen im rechten Hypochondrium von hinten von hinten zu ertragen. Das Schmerzsyndrom weist unabhängig von Dauer und Intensität auf eine Fehlfunktion des Körpers hin, und dies ist möglicherweise die einzige Manifestation einer schweren Krankheit.

Was kann weh tun

Schmerzrezeptoren befinden sich an allen Stellen im Körper. Wenn sie destruktiven externen und internen Faktoren ausgesetzt werden, werden sie gereizt und senden einen Signalimpuls an das Gehirn.

Der Schmerz selbst ist lokalisiert und entspricht meistens dem Ort der pathologischen Veränderungen. Der Schmerz kann sich jedoch weit vom Krankheitsherd ausbreiten und Ähnlichkeit mit einer anderen Krankheit simulieren.

In der Projektion des rechten Quadranten des Bauches sind:

  • Organe des Gallensystems (Leber, Gallenblase und ihre Kanäle);
  • Teil der Bauchspeicheldrüse;
  • Interkostalnerv;
  • aufsteigender Dickdarm;
  • Niere auf der rechten Seite
  • Zwölffingerdarmgeschwür.

Aber nicht nur eine Schädigung dieser Organe führt zu Rückenschmerzen rechts unter den Rippen. Die Rückenmuskulatur und die Lendenwirbelsäule schmerzen in derselben Projektion. Reflektierter Schmerz kann zu Pathologien der Lunge und des peripheren Nervensystems führen.

Charakterisierung von Schmerzen

Der Ursprung des Symptoms beeinflusst die Besonderheiten seiner Manifestation. Je nach Dauer, Art und anderen Indikatoren bestimmt der Facharzt den Bereich der detaillierten Diagnose.

Arten von Schmerzen im rechten Hypochondrium von hinten:

CharakterEigenschaftenÄtiologie (Herkunft)
SeitenansichtDie Lokalisierung auf der rechten Seite ist das umfangreichste Thema für die Diagnose. Schmerzen in diesem Bereich können toleriert werden oder als Anfall mit durchdringendem Schmerz auftreten. Dumpfer oder schmerzender Schmerz "berichtet" über die Chronizität der Pathologie, und die physiologische Reaktion vergeht schnell "spurlos"..Leichte und schwere Verletzungen, Schäden an Muskeln, Wirbelsäule. Bestrahlender Schmerz - mit Pathologien der Bauchspeicheldrüse, der Leber und des Gallensystems. Als häufiges Symptom für Nierenschäden oder als Zeichen einer Atemwegserkrankung.
DummDiese Sorte zeichnet sich durch Beständigkeit aus. Trotz der moderaten Manifestationen weist das Vorhandensein des Syndroms auf anhaltende negative Veränderungen hin. Wenn der Schmerz in Ruhe nicht verschwindet, ist er nachts störend, dann nimmt die Krankheit den Status einer chronischen an.Anhaltende destruktive Veränderungen im Gewebe der Wirbelsäule, das Auftreten von Vorsprüngen und Hernien zwischen den Wirbeln. Chronischer Entzündungsprozess in Magen, Leber, Darm.
Scharf und scharfEin plötzlicher Schmerzimpuls durchdringender Natur weist auf schnell auftretende pathologische Prozesse hin. Akute viszerale Schmerzen sind von hoher Intensität, verursachen Panik und bei Menschen mit einer hohen Schmerzschwelle - Krämpfe, Ohnmacht, starker Blutdruckabfall.Schwere äußere und innere Verletzungen, akuter Entzündungsprozess, Eindringen eines Steins in den Kanal oder Harnleiter.
VerbrennungEin scharfer brennender Schmerz weist auf eine rasche Entwicklung der Krankheit hin, die auftritt, wenn die Haut durch chemische Reizstoffe und mechanische Verletzungen geschädigt wird.Verbrennungen der Epidermis, ihre mechanische Beschädigung. "Internes" Brennen tritt auf, wenn Nervenfasern zusammengedrückt werden, Leberschäden mit toxischen Medikamenten auftreten, Hernien entstehen und andere Formationen in der Wirbelsäule entstehen.
SchmerzDies ist eine Reaktion auf Muskelverspannungen sowie auf die Entwicklung von Erkrankungen der inneren Organe, die sich allmählich entwickeln.Verletzungen, Übertraining, Pathologie der Leber, Darm.
StarkDie Schwere des Symptoms weist auf einen akuten Krankheitsverlauf, die Entwicklung einer Leber- oder Nierenkolik und Schmerzen hin, die nicht lange anhalten. Aber sich früh zu freuen - vorübergehende Erleichterung geht oft mit einer nachfolgenden Verschlechterung einher.Entzündung in Organen, die sich in der Projektion des rechten Hypochondriums befinden, Migration von Gallen- und Nierensteinen mit Pathologien der Atemwege und manchmal des Herz-Kreislauf-Systems.
Leichte SchmerzenUnangenehme Empfindungen können von leichten Schmerzen begleitet sein, die nach dem Einfluss provozierender Faktoren auftreten, schnell vergehen.Pathologische Veränderungen in einem frühen Stadium der Entwicklung, physiologische Reaktion auf körperliche Aktivität, längerer Aufenthalt in einer unbequemen Position.
ZiehenPrimärer Schmerz im rechten Hypochondrium von hinten mit sich langsam entwickelnden Pathologien zieht die Natur an und ist klar lokalisiert.Die Anfangsstadien somatischer Erkrankungen des Verdauungs- und Ausscheidungssystems.
Begleitet von ÜbelkeitDyspeptische Manifestationen gehen mit einer Verletzung der Funktionalität des Verdauungssystems einher.Verletzung der Funktionen der Leber, Blase, mit Funktionsstörung der Klappen des Gallensystems, Bauchspeicheldrüse.
Nach dem EssenEssschmerzen sind mit Funktionsstörungen des hepatobiliären Trakts verbunden.Falsche Arbeit der Gallenblase, der Gallenwege, des Schließmuskels von Oddi, der Bauchspeicheldrüse.
Beim Einatmen bewegenEin charakteristisches Symptom für eine schwere Schädigung der inneren Organe des Verdauungs- und Atmungssystems.Schwere Formen von Magen-, Leber- und Nervenstammschäden mit Entzündungen der unteren Atemwege.

Schmerzdiagnose

Mit dem Auftreten von Schmerzen im rechten Hypochondrium, die im Rücken nachgeben, hat es eine Person nicht eilig, einen Arzt aufzusuchen. Die meisten neigen dazu, leichtfertig über ihre Gesundheit zu sein. Aber wenn dein Magen schmerzt, ist es gefährlich zu verzögern! Es ist nicht möglich, allein zu Hause eine Diagnose zu stellen. Die Ursache von Rückenschmerzen kann erst nach einer vollständigen Untersuchung von einem Facharzt festgestellt werden. Dazu gehören:

  • Identifizierung von Patientenbeschwerden, Vererbungsmerkmalen und Genetik;
  • externe Untersuchung, Palpation, Schlagzeug;
  • Labortests von Blut und Urin;
  • Ultraschall der Bauchhöhle, Beckenorgane;
  • Magnetresonanztomographie;
  • Gastroduodenoskopie;
  • Elektrokardiogramm.

Angesichts der riesigen Liste wahrscheinlicher Ursachen wird der Arzt eine Konsultation von engen Spezialisten empfehlen - einem Neurologen, Urologen, Nephrologen und Vertebrologen. Bei starken Schmerzen wird eine Person sofort zu einem Chirurgen geschickt.

Physiologische Gründe

Schmerzen im Hypochondrium sind nicht immer ein Zeichen der Krankheit. Manchmal ist dies die Ursache einer physiologischen Störung. Solche Schmerzen verursachen kein Leiden und verschwinden schnell spurlos. Meistens ist das Symptom mit körperlicher Aktivität verbunden, die in ihrer Stärke nicht für die übliche motorische Aktivität einer Person charakteristisch ist.

Physiologische Schmerzen auf der rechten Seite und hinter dem Rücken betreffen eher Menschen, deren Muskeln verkümmert sind. Vorübergehende Schmerzen können nach einem langen Aufenthalt in einer unbequemen Position oder aufgrund einer unsachgemäßen Organisation eines Liegeplatzes auftreten - ruhen Sie sich auf einer unbequemen Matratze aus.

Betrachten Sie die Pathologie bei einer schwangeren Frau nicht als schwachen Schmerz unter der rechten Rippe, der nach hinten übergeht. Ab dem zweiten Trimenon der Schwangerschaft, wenn das Baby aktiv zu wachsen beginnt, nimmt der Magen zu und die Frau nimmt zu. Zusätzlich zu allem treten hormonelle Störungen auf, Veränderungen der Verdauung, aber die Veränderungen sind vorübergehend, daher vergehen nach der Geburt Schmerzen.

Was ist, wenn der Schmerz nach der Geburt nicht verschwindet? Lesen Sie diesen Artikel

Pathologische Ursachen

Am häufigsten ist Schmerz eine Empfindung, die als Reaktion auf das Auftreten pathologischer Veränderungen in der Arbeit und Struktur des erkrankten Organs auftritt. Wenn eine Person hinter und rechts unter den Rippen verletzt ist, ist dies möglicherweise eines der Anzeichen, die Teil des Symptomkomplexes mit den folgenden Pathologien sind.

Erkrankungen der Leber und der Gallenwege

Die häufigsten Schmerzursachen im rechten Hypochondrium rechts vom Rücken sind Erkrankungen der Organe des Gallensystems:

  • Zirrhose, Hepatitis, Hepatose;
  • akute und chronische Cholezystitis;
  • Cholangitis in Gegenwart von Steinen im Gallengang;
  • subhepatischer Abszess;
  • Empyem, die Bildung von Fisteln in den Wänden eines Organs;
  • Dyskinesie der Gallenblase und der Gänge;
  • Magenkrebs.

In erster Linie können Sie Gallensteinkrankheit setzen. Die Krankheit äußert sich in Schmerzen in der Gallenblase, die sich bis zum unteren Rücken erstrecken und sich unter dem Schulterblatt bis in das Schlüsselbein entlang des Halses ausbreiten und den Hinterkopf erreichen. Schmerzen mit Cholelithiasis nehmen einen anderen Charakter an, aber die gefährlichste ist die Leberkolik. Dies ist ein scharfer, intensiver, paroxysmaler Schmerz..

Wirbelsäulenerkrankungen

Während des Lebens fällt die Hauptlast auf die Lendenwirbelsäule, was sich negativ auf die Gesundheit der Wirbelsäule auswirkt. Aufkommende Probleme sind mit einer Veränderung der Struktur des ersten Knorpels und dann des Knochengewebes verbunden, die zum Auftreten von Schmerzen im rechten Hypochondrium führt, das den unteren Rücken bedeckt:

  • lumbale Osteochondrose;
  • Hernie der Bandscheibe im lumbosakralen Bereich;
  • Spondylolisthesis - Verlagerung der Lendenwirbel;
  • Radikulopathie;
  • Spondylitis ankylosans.

In regelmäßigen Abständen können Schmerzen bei Verformung der Wirbelsäule auftreten - pathologische Lordose der Lendenwirbelsäule, Skoliose.

Nierenpathologie

Das gepaarte Urinorgan befindet sich nur in der Schmerzprojektion, so dass eine Verletzung seiner Funktionen zu einer Reizung der Rezeptoren in diesem Bereich führt. Schmerz ist ein Symptom:

  • Pyelonephritis, Glomerulonephritis;
  • Urolithiasis;
  • Nierenkolik;
  • das Vorhandensein von Krebs.

Typischerweise hat eine Nierenläsion typische Manifestationen - das Auftreten von Ödemen, Blut im Urin, eine Abnahme oder Zunahme des ausgeschiedenen Urins. Manchmal geht der Zustand mit einer Vergiftung des Körpers (Schwäche, Fieber) und Blutdruckproblemen einher.

Magen-Darm-Erkrankungen

Der größte Teil des Verdauungssystems ist im rechten Hypochondrium innerviert, sodass die Schmerzen in diesem Bereich vorne lokalisiert sind und nach hinten übertragen werden können. Am häufigsten ist das Schmerzsyndrom mit folgenden Pathologien verbunden:

  • Magengeschwür des Magens und des Zwölffingerdarms;
  • Pankreatitis anderer Art;
  • Enterokolitis, Duodenitis.

Bei einer Blinddarmentzündung kann ein Schmerzimpuls beobachtet werden, der vom Epigastrium zur rechten Seite übergeht.

Atmungssystem

Wenn der Schmerz vor dem Hintergrund von Atembeschwerden, Hyperthermie und Husten auftritt, wird der Patient von Lungenärzten auf die Krankheit untersucht:

  • Pleuritis ohne Exsudatbildung - "trockene" Entzündung;
  • Lungenentzündung der rechten Lunge;
  • Tuberkulose ist eine schwere Infektionskrankheit;
  • Pneumothorax - Eindringen von Luft in die Pleurahöhle.

Bei Verdacht auf die Bildung eines Krebstumors in der Lunge ist eine gezielte Untersuchung und Konsultation eines Onkologen erforderlich.

Andere Gründe

Das Auftreten von Schmerzen im Rücken und im rechten Hypochondrium kann auch gefördert werden durch:

  • Myositis - Entzündung der Rückenmuskulatur;
  • Interkostalneuralgie;
  • phrenischer Nervenschaden.

Die Ursache der Schmerzen sind Verletzungen - Blutergüsse, Verstauchungen, Brüche sowie Verbrennungen, tiefe Hautschnitte.

Erste Hilfe bei akuten Schmerzen: Was kann und was nicht

Das Auftreten eines Schmerzsyndroms ist kein Grund zur Selbstbehandlung. Sie müssen nicht raten und versuchen, selbst eine Diagnose zu stellen. Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches sind ein Signal für einen sofortigen Arztbesuch, und plötzliche und starke Schmerzen sind ein Hinweis darauf, einen Krankenwagen zu rufen.

Wenn Sie starke Rückenschmerzen haben, können Sie Erste Hilfe leisten, bevor die Ärzte eintreffen. Sie müssen dies jedoch korrekt ausführen, damit sich der Zustand verbessert und sich nicht durch neue Probleme verschlimmert..

  1. Der Patient muss auf der rechten Seite liegen und in Ruhe bleiben.
  2. Es ist ratsam, die Kleidung zu lösen, damit sie nicht den Atem anhält.
  3. Das rechte Hypochondrium darf kalt gestellt werden. Es kann sich um eine Unterkühlungspackung „Schneeball“, Tiefkühlkost oder einen Eisbeutel handeln. Ein kalter Gegenstand muss zuerst in ein dünnes Tuch gewickelt werden, um Erfrierungen zu vermeiden. Die Dauer der Eiskompresse sollte 5-10 Minuten nicht überschreiten. Danach müssen Sie eine Pause von 15 Minuten einlegen.
  4. Es ist strengstens verboten, Schmerzmittel zur Behandlung einzunehmen. Ihre Wirkung kann das klinische Bild verwischen, was zu Schwierigkeiten bei der Diagnose führen wird. Bei unerträglichen Schmerzen dürfen sie krampflösend trinken.
  5. Bei der Selbstabgabe des Patienten an eine medizinische Einrichtung muss dies sorgfältig erfolgen. Starkes Schütteln kann die Migration von Steinen auslösen, was die Situation erheblich verkompliziert..

Vor einer ärztlichen Untersuchung sollte der Patient nicht trinken, essen. Verbotene Einläufe, Abführmittel nehmen. Es ist verboten, den schmerzenden Bereich zu erwärmen, daher können Sie kein Heizkissen oder andere „Wärme“ anwenden..

Empfehlungen

Der Schmerz im rechten Hypochondrium von hinten von hinten kann viele ätiologische Faktoren verursachen, daher ist es unrealistisch, die Ursache selbst zu bestimmen. Eine korrekte Diagnose ist ohne medizinische Ausrüstung und das Wissen eines Arztes nicht möglich. Darüber hinaus gehen Zustände im Zusammenhang mit der lebensbedrohlichen Kategorie des „akuten Abdomens“ mit ähnlichen Schmerzempfindungen einher. In solchen Fällen ist jede Minute wichtig für ein erfolgreiches Ergebnis. Daher sollte sofort ein Arzt kontaktiert werden.