Schmerzhafte Schmerzen in der rechten Seite unter den Rippen

Der Schmerz auf der rechten Seite unter den Rippen verursacht nicht nur Unbehagen, sondern ist auch ein alarmierendes Signal des Körpers. Dies ist auf die dichte Struktur der Organe zurückzuführen, die die rechten Rippen bedecken. Das Auftreten von Schmerz ist das erste Zeichen dafür, dass etwas in dir gebrochen ist. Es ist Schmerz, der oft hilft, genau zu verstehen, wo wir ein Problem haben. Es ist auch wichtig, auf die Art der Schmerzen zu achten, z. B. Drücken, Nähen, Schmerzen. Wenn der Schmerz unter der rechten Rippe schmerzt oder stumpf ist, deutet dies auf eine Lebererkrankung hin. Bei der akuten Cholezystitis verlagert sich der Schmerz in den unteren Teil des rechten Hypochondriums. Welche Ärzte gehen, wenn es auf der rechten Seite unter den Rippen weh tut?

Schmerzhafte Schmerzen in der rechten Seite unter den Rippen

Bauchschmerzen sind eine der häufigsten Beschwerden, die dazu führen, dass Patienten medizinische Hilfe suchen. Besonders akute Bauchschmerzen sollten jede Person ernsthaft alarmieren, insbesondere wenn eine Person so etwas noch nicht bemerkt hat. In einigen Fällen sind die Bauchschmerzen konstant, oft rezidivierend und stören die Patienten über viele Jahre hinweg.

Wenn man über Bauchschmerzen im Allgemeinen spricht, sollte man auf die folgenden sehr wichtigen Punkte achten, da eine Person oft riskiert, diese Situation sehr dramatisch entwickeln zu lassen, wenn man ihnen nicht die gebührende Bedeutung beimisst. Wenn der Schmerz in der Natur nicht schmerzt, lohnt es sich, bei Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen anzuhalten.

Was Sie wissen müssen, wenn auf der rechten Seite unter den Rippen Schmerzen auftreten

Die wichtigsten Punkte, die jeder wissen muss, sind folgende:

1. Es muss klar zwischen akuten und chronischen Bauchschmerzen unterschieden werden. Bei akuten Schmerzen beginnt plötzlich ein Anfall, oft ohne prädisponierende Faktoren. Solche Schmerzen sind in der Regel anfangs ziemlich intensiv und nehmen normalerweise buchstäblich stundenweise zu. Chronische Schmerzen sind normalerweise langweilig und machen den Patienten lange Sorgen. Der Schmerzanfall ist nicht immer intensiv, und in der Regel ist ihr Auftreten mit einem provozierenden Faktor verbunden. Solche Schmerzen werden selten zu einer „Überraschung“ für eine Person, die über einen langen Zeitraum ihres Bestehens häufig ein oder mehrere Medikamente aufbewahrt, die sie wirksam lindern.

Warum ist es wichtig, zwischen akuten und chronischen Schmerzen zu unterscheiden? Dies ist wichtig, da die Ursache für akute Bauchschmerzen im Allgemeinen häufig die akute chirurgische Pathologie des Abdomens ist, bei der immer das Potenzial besteht, zumindest in einem chirurgischen Krankenhaus zu sein, und das Maximum auf dem Operationstisch. Die Ursache für chronische Schmerzen ist normalerweise eine chronische therapeutische Erkrankung, die möglicherweise weniger gefährlich ist.

2. Es gibt eine goldene Regel: „Bei akuten Bauchschmerzen sollten Sie niemals Schmerzmittel einnehmen, bevor Sie von einem Arzt, vorzugsweise einem Chirurgen, untersucht werden!“ Bei chronischen Schmerzen wird diese Kategorisierung normalerweise nicht beobachtet und die Patienten nehmen unabhängig voneinander Analgetika ein, um ihren Zustand zu lindern..

3. Nicht immer liegt die Ursache für Bauchschmerzen in der Erkrankung der inneren Organe in der Bauchhöhle. So kann die Pathologie der Lunge, des Herzens und der Nieren aufgrund der Merkmale des Durchgangs von Nervenstämmen häufig mit dem Auftreten von Bauchschmerzen einhergehen.

Bauchschmerzen können in völlig unterschiedlichen Abteilungen auftreten. Eine ihrer häufigsten Lokalisationen sind jedoch Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen. Es gibt eine riesige Liste von Krankheiten, die mit dem Auftreten von Schmerzen im rechten Hypochondrium einhergehen. Um die Bedeutung bestimmter Krankheiten zu verstehen und zu bestimmen, die von Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen der Krankheit begleitet werden, möchte ich den folgenden Aspekt berücksichtigen:

Krankheiten im Zusammenhang mit Bauchschäden:

- gesundheits- und lebensgefährlich (meist chirurgisch)

- weniger gefährlich (normalerweise therapeutisch)

Nicht-Bauchkrankheiten

Gefährliche Krankheiten, die mit einer Schädigung des Bauches verbunden sind

Diese Gruppe von Krankheiten umfasst Folgendes:

1. Akuten Cholezystitis. Die Lokalisation von Bauchschmerzen rechts unter der Rippe ist typisch für diese Krankheit. Akute Cholezystitis wird als akute Entzündung der Gallenblase bezeichnet. Der Haupt- und Hauptgrund für diese Krankheit ist das Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase, die häufig entweder im Hals der Gallenblase oder in den Gallenwegen stecken bleiben. In diesem Fall ist die Gallenblase blockiert. Die Galle, die keine Möglichkeit zum Austritt hat, streckt sie erneut und verursacht starke Schmerzen. Sehr oft tritt eine Infektion auf, und die Krankheit manifestiert sich in ihrer "vollen Pracht". Schmerzen bei akuter Cholezystitis sind in der Regel im rechten Hypochondrium lokalisiert, werden jedoch unter dem rechten Schulterblatt und im rechten Schulterblatt verabreicht. Patienten können Übelkeit, Erbrechen und Bitterkeit im Mund haben. Innerhalb von zwei bis drei Tagen kann die Gallenblase vollständig „verrotten“, platzen und gleichzeitig beginnt infizierte Galle in den Magen zu fließen, was zu einer Bauchfellentzündung führt. Ohne rechtzeitige Hilfe sterben Patienten normalerweise. In den meisten Fällen ist ein Schmerzanfall mit der Einnahme von frittierten, fetthaltigen Lebensmitteln sowie der Einnahme von Alkohol verbunden. Oft ist die einzige Möglichkeit, solchen Patienten zu helfen, die Notfallentfernung der Gallenblase. Bei rechtzeitiger Behandlung ist es jedoch möglich, die Blase durch kleine, auf der Haut kaum wahrnehmbare Einstiche zu entfernen - die sogenannte endoskopische Entfernung der Gallenblase. Der informativste zusätzliche Weg zur Diagnose einer akuten Cholezystitis ist ein Ultraschall des Abdomens, der nicht nur das Vorhandensein von Steinen als Hauptursache für diese gewaltige Krankheit aufdeckt, sondern auch die Wandstärke der Gallenblase bestimmt - das Hauptkriterium für die Schwere des Entzündungsprozesses.

2. Akute Blinddarmentzündung. Bei absolut jeder Person ist eine akute Blinddarmentzündung mit dem Auftreten von Schmerzen im rechten Unterbauch (rechte Iliakalregion) verbunden. Nur wenige Menschen wissen jedoch, dass eine akute Blinddarmentzündung in etwa 70% der Fälle mit Schmerzen im Oberbauch, einschließlich des rechten Hypochondriums, beginnt. In den meisten Fällen bewegt sich der Schmerz in den ersten sechs Stunden über den Bauch und dann wird das Bild mehr oder weniger klar. Akute Blinddarmentzündung hat in der Regel keine prädisponierenden Faktoren. Es tritt vor dem Hintergrund einer vollständigen Gesundheit sowohl bei Männern als auch bei Frauen zu jeder Tageszeit und in jedem Alter auf. Akute Blinddarmentzündung ist eine sehr gefährliche Krankheit. Deshalb muss der Patient so schnell wie möglich operiert werden, sobald diese beeindruckende Diagnose gestellt ist. In der Regel wird die Operation zur Entfernung der akuten Blinddarmentzündung spätestens zwei Stunden nach dem Zeitpunkt der Diagnose durchgeführt. Trotz der Tatsache, dass die akute Blinddarmentzündung, wenn sie mit Schmerzen im Oberbauch beginnt, in naher Zukunft "abfällt", gibt es eine bestimmte Kategorie von Patienten, bei denen sich die Blinddarmentzündung ausschließlich durch Schmerzen im Oberbauch unter der Rippe manifestiert, die, wenn Sie diese Tatsachen nicht kennen, die Ärzte irreführen das gefährdet das Leben und die Gesundheit des Patienten. Diese Gruppe von Patienten umfasst Folgendes:

- schwanger in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft. Tatsache ist, dass während dieser Zeit ein vergrößerter schwangerer Uterus den Dickdarm zusammen mit dem Anhang unter der Leber verschiebt, wo der Entzündungsprozess in der Folge lokalisiert wird.

- Menschen, deren Anhang aufgrund anatomischer Merkmale eine beträchtliche Länge hat und sich unter der Leber befindet.

Nur eine rechtzeitige Untersuchung des Chirurgen kann die potenzielle Bedrohung ausgleichen, die Patienten dieser Gruppe mit Schmerzen unter der rechten Rippe erwartet.

3. Perforiertes Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür. In typischen Fällen mit einem perforierten Geschwür treten im Oberbauch starke Schmerzen auf, die aufgrund ihrer charakteristischen Intensität als „Dolch“ bezeichnet werden. Bei dieser Krankheit gelangt der Magensaft, bestehend aus Salzsäure und aggressiven Verdauungsenzymen, durch das Loch im Magen in die freie Bauchhöhle und verursacht schwere Entzündungen. Ohne Notfalloperation sterben die meisten Patienten innerhalb der ersten drei Tage, und selbst eine verzögerte Operation (am zweiten Tag) kann die Unglücklichen oft nicht retten. Es scheint, wie kann man eine so helle Krankheit in ihren Erscheinungsformen nicht erkennen? Es stellt sich vielleicht heraus. Und dies liegt an der Tatsache, dass diese Krankheit in einigen Fällen sehr ausgelöscht und atypisch ist. Dies tritt in folgenden Fällen auf:

- Wenn das Loch im Magen oder Zwölffingerdarm sehr klein ist, kann es sich sozusagen von innen mit einem Stück Nahrung bedecken und so verhindern, dass der Magensaft herausfließt. In diesem Fall ist die äußere Öffnung (von der Seite der freien Bauchhöhle) vom Darm oder Omentum (Schutzreaktion des Körpers) bedeckt. Dieser Zustand wird als verdecktes Testgeschwür bezeichnet. Nach einem relativ abrupten Einsetzen der Schmerzen nehmen sie über einen kurzen Zeitraum signifikant ab und nehmen den Charakter von Schmerzen unter der Rippe rechts an. Die Gefahr besteht jedoch darin, dass eine Infektion, die in den Bauch gelangt ist, auch zu Bauchfellentzündung und Tod führen kann, die jedoch nicht so hell und aggressiv verläuft.

- Die zweite Kategorie von Patienten, bei denen ein perforiertes Geschwür ohne starke Bauchschmerzen auftreten kann, ist eine Person in einem Zustand schwerer Alkohol- oder Drogenvergiftung sowie geschwächte und schwerkranke Menschen.

Selbst der geringste Verdacht auf ein perforiertes Geschwür ist ein Hinweis auf eine sofortige Überweisung an ein Krankenhaus, in dem sich eine spezialisierte Operationsstelle befindet. Und um endlich von der Gefahr und Bedeutung dieser Krankheit zu überzeugen, möchte ich sagen, dass jedes Gesundheitspersonal, das ein perforiertes Geschwür identifiziert oder zumindest vermutet hat, die Übergabe des Patienten an das Krankenhaus nicht nur lenken, sondern auch sicherstellen sollte (zumindest durch persönlichen Transport)..

"Ungefährliche" Krankheiten, die mit einer Schädigung des Bauches verbunden sind.

Diese Gruppe von Krankheiten als harmlos zu bezeichnen, ist sicherlich nicht ganz richtig, und es wäre eine schwerwiegende Anklage gegen Ärzte mit therapeutischem Profil. Tatsache ist, dass im Gegensatz zu dringenden chirurgischen Erkrankungen, die eine sehr schnelle und genaue Diagnose und dringende Maßnahmen erfordern, therapeutische Erkrankungen Zeit für eine vollständige Untersuchung haben, ohne sich zu beeilen. Es sollte auch beachtet werden, dass bei therapeutischen Erkrankungen im Gegensatz zu chirurgischen Erkrankungen die Wahrscheinlichkeit einer direkten potenziellen Bedrohung des Lebens des Patienten viel geringer ist. Die wichtigsten therapeutischen Erkrankungen, die von Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen begleitet werden, sind folgende:

1. Chronische Cholezystitis. Wie die akute Cholezystitis ist auch die chronische am häufigsten mit dem Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase verbunden. Die Schmerzen bei chronischer Cholezystitis sind jedoch viel weniger intensiv und gehen selten mit Übelkeit, Erbrechen, Fieber und einer Verschlechterung des Allgemeinzustands einher. Schmerzen treten sehr häufig auf, es besteht ein klarer Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme in Form eines Verstoßes gegen die Ernährung und sie gehen gut nach der Einnahme von NO-SHPA. Der Ausschluss von frittierten, fetthaltigen Lebensmitteln sowie der Konsum von Alkohol zusammen mit dem Konsum krampflösender Medikamente während einer Verschlimmerung der Krankheit - dies sind die Hauptmaßnahmen zur Verringerung der Häufigkeit und Intensität von Schmerzattacken. Radikale Entsorgung der chronischen kalkhaltigen Cholezystitis - geplante Entfernung der Gallenblase. Grundsätzlich werden alle Fälle von Steinen in der Gallenblase einer chirurgischen Entfernung unterzogen, die in jungen Jahren so früh wie möglich durchgeführt werden kann, wenn eine Person viel einfacher und mit weniger Komplikationen operiert wird.

2. Gastritis und Verschlimmerung von Magengeschwüren oder Zwölffingerdarm. Der Schmerz kann wie im Epigastrium lokalisiert sein, d.h. unter dem Löffel und unter der Rippe rechts (besonders bei Zwölffingerdarmgeschwüren). Schmerzen treten in der Regel nach einer Mahlzeit auf (von 20 Minuten bis eineinhalb Stunden), sehr oft begleitet von Sodbrennen, Übelkeit, Aufstoßen und manchmal Erbrechen. Die Schmerzen bei diesen Krankheiten sind häufig so genannter saisonaler Natur und verstärken sich im Herbst-Frühling. Die führende Rolle bei der Diagnose von Gastritis und Magengeschwüren spielt die Fibrogastroskopie (FGS) - eine endoskopische Forschungsmethode, mit der nicht nur der Zustand der entzündeten Schleimhaut visuell beurteilt, sondern auch eine Biopsie durchgeführt werden kann. Wenn Sie eine strenge Diät einhalten und Medikamente einnehmen, die in den meisten Fällen die Magensäure reduzieren, können Sie diese Krankheit schnell loswerden.

3. Hepatitis - Entzündung der Leber. Am häufigsten wird eine Entzündung durch Viren (Hepatitis A, B, C, D und andere) verursacht. Eine Leberentzündung kann sowohl akut als auch chronisch sein. Das Auftreten von dumpfen Schmerzen im rechten Hypochondrium ist typisch für diese Krankheit. Es gibt ein sehr wichtiges Symptom der Hepatitis, das in den meisten Fällen dazu beiträgt, diese Krankheit von anderen zu unterscheiden - dies ist das Auftreten von Gelbfärbung der Haut und der Schleimhäute, die von kaum wahrnehmbar bis hellorange unterschiedlich sein können. Hepatitis A verläuft normalerweise in Form einer akuten Form mit lebhaften Symptomen, die nach der Behandlung keine Konsequenzen hinterlässt. Hepatitis B, C und D treten häufig in Form chronischer Formen auf und entwickeln sich langsam zu einer Zirrhose. Ultraschall der Leber und Labortests auf Hepatitis ermöglichen eine rechtzeitige Diagnose.

Eine weitere Ursache für Leberentzündungen ist neben der Virushepatitis die Aufnahme toxischer Substanzen, die die Leberzellen schädigen. Zu den häufigsten hepatotoxischen Substanzen gehört Alkohol..

4. Gallenblasendyskinesie - eine funktionelle Erkrankung, die entweder mit einer Zunahme oder einer starken Schwächung der Kontraktilität der Gallenblase verbunden ist. Die Krankheit kann in zwei Formen auftreten: hyperkinetisch - gekennzeichnet durch erhöhte Krämpfe der Gallenblase, hypokinetisch - durch übermäßige Entspannung der Blase. Die Schmerzen schmerzen oder nähen, haben einen klaren Zusammenhang mit der Aufnahme von frittierten Lebensmitteln. In ihrem Verlauf ist die Krankheit der chronischen Cholezystitis sehr ähnlich, jedoch gibt es bei Dyskinesien in der Gallenblase keine Steine. Dyskinesien werden durch Ernährung, Verwendung von Choleretika und NOC behandelt.

Nicht-Bauchkrankheiten

Es gibt eine große Gruppe von Krankheiten, bei denen Bauchschmerzen unter der rechten Rippe lokalisiert sind, die Krankheit jedoch Organe betrifft, die sich in völlig unterschiedlichen Bereichen befinden. Der Schmerz bei diesen Krankheiten spiegelt sich in der Natur wider oder strahlt aus. Die Krankheiten, die mit Schmerzen im rechten Hypochondrium einhergehen, sind wie folgt:

1. Akute Lungenentzündung (Lungenentzündung). Mit der Lokalisierung des Entzündungsprozesses im Unterlappen der rechten Lunge treten sehr häufig Schmerzen nicht nur in der Brust, sondern auch unter der Rippe rechts auf. Es kommt auch vor, dass es keine Schmerzen in der Brust gibt. Es kann vermutet werden, dass der Patient hohes Fieber, Husten mit eitrigem Auswurf, Körperschmerzen sowie einen Zusammenhang mit dem Einsetzen der Unterkühlung vor der Krankheit hat. Wenn Sie in den meisten Fällen genau auf die Lunge hören und eine Röntgen- oder Bruströntgenaufnahme durchführen, können Sie diese Krankheit richtig diagnostizieren..

2. Entzündung der rechten Niere (akute Pyelonephritis). In typischen Fällen sind Schmerzen mit Pyelonephritis im unteren Rücken links, manchmal aber auch im rechten Hypochondrium lokalisiert. Verletzungen des Urinierens, Ultraschall der Nieren und Laboruntersuchungen des Urins sind die Hauptmethoden zur Diagnose einer akuten Nierenentzündung.

3. Osteochondrose der Wirbelsäule und Interkostalneuralgie. Bei dieser Krankheit treten eingeklemmte Nerven aus dem Rückenmark aus. Wenn die Nerven am Rand des rechten Rippenbogens betroffen sind, treten Schmerzen unter der Rippe auf. Normalerweise sind Schmerzen mit dem Rumpf verbunden, stehen auf, schießen in der Natur und verschwinden nach Einnahme entzündungshemmender Medikamente.

4. Ein Bruch der Rippen auf der rechten Seite ist eine Kasuistik. In seltenen Fällen, insbesondere bei einer vorzeitigen Behandlung nach einer im Rausch erlittenen Verletzung, kann ein Bruch der Rippen möglicherweise nicht erkannt werden. Normalerweise sind die Schmerzen 3-4 Wochen nach dem Verschmelzen der Rippe von selbst.

5. Akuter Myokardinfarkt. Selten, aber es kommt auch vor, dass der Schmerz bei einem Herzinfarkt, insbesondere bei atypischen Lokalisationen, auf den Magen übertragen werden kann, auch unter der Rippe rechts. Myokardinfarkt ist eine potenziell lebensbedrohliche Krankheit, die, wenn sie nicht richtig erkannt wird, zum Tod führen kann. Der Ausbruch der Krankheit ist normalerweise mit übermäßiger körperlicher Anstrengung oder emotionalem Stress verbunden, der typisch für Menschen über 50 Jahre ist und mit Atemnot und Herzinsuffizienz aufgrund früherer Herzprobleme einhergehen kann. Bei Verdacht auf diese Form des Myokardinfarkts sollte sofort ein Elektrokardiogramm als Hauptmethode zur Diagnose dieser schweren Krankheit durchgeführt werden.

Aus dem oben Gesagten wird ziemlich deutlich, dass trotz der keineswegs unvollständigen riesigen Liste von Krankheiten, die mit Schmerzen im rechten Hypochondrium auftreten, sowohl ungefährliche als auch lebensbedrohliche Zustände unter ihnen zu finden sind. Deshalb sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren, um schwerwiegende gesundheitliche Folgen für alle unklaren Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen zu vermeiden.

Schmerzen unter den Rippen rechts

Alle iLive-Inhalte werden von medizinischen Experten überprüft, um die bestmögliche Genauigkeit und Übereinstimmung mit den Fakten sicherzustellen..

Wir haben strenge Regeln für die Auswahl von Informationsquellen und verweisen nur auf seriöse Websites, akademische Forschungsinstitute und, wenn möglich, nachgewiesene medizinische Forschung. Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) interaktive Links zu solchen Studien sind..

Wenn Sie der Meinung sind, dass eines unserer Materialien ungenau, veraltet oder auf andere Weise fragwürdig ist, wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Schmerzen rechts unter den Rippen sind ein Symptom, auf das selbst ein absolut gesunder Mensch mindestens einmal im Leben gestoßen ist. Der enge Kontakt der inneren Organe mit dem rechten Hypochondrium sowie deren dichte Struktur erschweren die genaue Diagnose. Bei Schmerzen jeglicher Art rechts unter den Rippen sollten Sie einen Arztbesuch nicht verschieben.

Schmerzursachen rechts unter den Rippen

Das richtige Hypochondrium ist ein zuverlässiger Schutz für innere Organe. Der Schmerz rechts unter den Rippen weist hauptsächlich auf Krankheiten hin:

  • Leber (Hepatitis, Zirrhose).
  • Gallenblase (Cholezystitis).
  • Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis).
  • Rechte Niere (Urolithiasis, Pyelonephritis).
  • Öffnung.
  • Nebenniere.
  • Rechte Lunge (Lungenkrebs, Lungenentzündung).
  • Darm (Zwölffingerdarmgeschwür).
  • Rippen (Riss oder Bruch der Rippen).
  • Wirbelsäule (vertebrale Osteochondrose).
  • Periphere Nerven (Gürtelrose).

Um jedoch die Schmerzursache im rechten Hypochondrium genau bestimmen zu können, muss auf die Lokalisierung schmerzhafter Empfindungen und deren Natur geachtet werden.

Symptome

Der Schmerz unter den Rippen rechts kann einen anderen Charakter haben:

Abhängig von der Art des Schmerzes und den damit verbundenen Syndromen ist es möglich, das betroffene Organ zu bestimmen.

Starke Schmerzen rechts unter den Rippen

Unerträgliche, starke Schmerzen im rechten Hypochondrium sind charakteristisch für Erkrankungen der Gallenblase, der Leber und der Nieren.

Entzündung der Gallenblase (Cholezystitis). Starke Schmerzen rechts unter den Rippen führen dazu, dass eine Person auf der Suche nach einer bequemen Position herumstürzt. Darüber hinaus wird er gequält von:

  • Fieber;
  • Übelkeit;
  • wiederholtes Erbrechen, das keine Erleichterung bringt;
  • häufig - Gelbfärbung der Haut- und Augenproteine.

Leberkolik - starke Schmerzen, die bei der Einnahme von krampflösenden Medikamenten nachlassen. Bei Lebererkrankungen sind vergilbte Haut- und Augenproteine ​​charakteristisch.

Leberschädigung, Leberzirrhose. Der Schmerz verstärkt sich, wenn sich eine Person in einer horizontalen Position befindet. Es werden Blutungssymptome beobachtet (Schwäche und Schwindel, Blässe der Haut und der Schleimhäute, mit niedrigem Blutdruck, schnellem Puls)..

Niere. Die Schmerzen sind so stark, dass eine Person auf der Suche nach einer bequemen Position herumstürzt. Am häufigsten sind Schmerzen mit Urolithiasis verbunden. Je nach Lage des Steins können die Schmerzen im oberen oder unteren Teil des rechten Hypochondriums lokalisiert sein. Darüber hinaus sind folgende Symptome charakteristisch:

  • Erbrechen, das gleichzeitig mit Schmerzen auftritt;
  • häufiges Wasserlassen
  • Aufblähen.

Akuter Schmerz rechts unter den Rippen

Akute oder „Dolch“ -Schmerzen treten unerwartet auf und sind charakteristisch für ein Magengeschwür und ein Zwölffingerdarmgeschwür. Beim akuten Schmerzsyndrom nimmt eine Person am häufigsten eine liegende Pose mit an den Bauch gepressten Beinen ein.

Darüber hinaus wird er gequält von:

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Durchfall oder Verstopfung;
  • Sodbrennen, saures Aufstoßen.

Scharfer Schmerz rechts unter den Rippen

Scharfe Gürtelschmerzen sind das erste Symptom einer akuten Pankreatitis. Die Ursache für die Verschlimmerung der Krankheit ist die Verwendung großer Mengen Alkohol mit fetthaltigen und süßen Lebensmitteln. Scharfe Schmerzen bei akuter Pankreatitis sind durch ihre Intensität gekennzeichnet - sie nehmen bei Veränderung der Körperhaltung oder Husten nicht ab. Pankreatitis wird von solchen Anzeichen begleitet:

  • Übelkeit;
  • wiederholtes Erbrechen;
  • schwere Vergiftung (Zyanose von Gesicht und Körper, marmorierte Bauchhaut, leichte Blutungen an den Seiten und um den Nabel).

Ein scharfer Schmerz unter den rechten Rippen im Bereich des Schulterblatts und des Schlüsselbeins tritt auf, wenn sich Eiter unter dem Zwerchfell ansammelt (subphrener Abszess). Der Schmerz verstärkt sich durch Husten und Niesen, plötzliche Bewegungen, Atmung; Erleichterung tritt auf, wenn man auf der rechten Seite liegt. Verwandte Symptome:

  • Fieber;
  • Körpervergiftung.

Ein scharfer Schmerz zwischen den Rippen, der bei der geringsten Berührung der Haut zu spüren ist, ist charakteristisch für Gürtelrose - eine Viruserkrankung, die sich in Form von schmerzhaften Hautausschlägen entlang der vom Virus betroffenen Nerven (meistens im Interkostalbereich) äußert. Bevor der Ausschlag auftritt, kann eine Person Schmerzen im rechten oder linken Hypochondrium, Schwäche und Fieber verspüren.

Schmerzhafter, dumpfer, ziehender Schmerz unter den Rippen rechts

Ein ziehender, dumpfer Schmerz im rechten Hypochondrium weist auf chronische Lebererkrankungen hin, die dessen Zunahme hervorrufen (Hepatitis). Darüber hinaus kann dies ein Zeichen für die Bildung von bösartigen und gutartigen Tumoren sein..

Neben dumpfen und ziehenden Schmerzen gibt es:

  • Gelbsucht;
  • Leberversagen;
  • Kreislaufstörung.

Auch schmerzende dumpfe Schmerzen können ein Symptom für solche Krankheiten sein:

  • polyzystische rechte Niere;
  • bösartige Tumoren der Lunge, der Gallenblase, der Niere, der Bauchspeicheldrüse;
  • Vergrößerte Milz;
  • Entzündung des Dünndarms;
  • Entzündung der Gliedmaßen (bei Frauen).

Nähende Schmerzen unter den rechten Rippen

Stichschmerzen unter den rechten Rippen, die sich durch Husten und tiefe Inspiration verstärken, sind charakteristisch für eine rechtsseitige Lungenentzündung. Oft breitet sich der Schmerz auf der rechten Seite aus, und der genaue Zeitpunkt seines Auftretens ist schwer zu bestimmen. Begleitende Symptome:

  • Fieber;
  • Kurzatmigkeit
  • hellblaues Nasolabialdreieck;
  • Verstopfung und Durchfall;
  • Herpesausbrüche auf der rechten Seite.

Schmerzen im rechten oberen Quadranten

Schmerzen unter den Rippen rechts hinten deuten auf Probleme mit der Niere und der Bauchspeicheldrüse hin.

Bei einer Entzündung der Nieren hat der Patient das Pasternatsky-Syndrom: starke Schmerzen mit einem leichten Schlag durch den Rand der Handfläche am unteren Rand des Rückens. Bei einer Nierenkolik haben Schmerzen im rechten Hypochondrium einen intensiven paroxysmalen Charakter und quälen sich so stark, dass eine Person nicht in Ruhe sein kann und ständig ihre Position ändert. Bei der Urolithiasis breiten sich die Schmerzen über die Wirbelsäule bis zum unteren Rücken aus.

Schmerzen unter der rechten Rippe während einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis) treten plötzlich auf, haben einen Gürtelcharakter und ihre Intensität ändert sich nicht.

Pankreasentzündungen können durch Alkohol und fetthaltige Lebensmittel, Stoffwechselstörungen, Komplikationen nach der Operation und Verschlimmerung chronischer Krankheiten verursacht werden.

Schmerzen im rechten oberen Quadranten

Wenn der Schmerz auf die Vorderseite der Rippen ausstrahlt, ist dies die Ursache der Krankheit:

  • Lunge (Lungenentzündung, Entzündung).
  • Gallenblase (akute oder chronische Cholezystitis).
  • Leber (Hepatitis, Fettzelldegeneration, Zirrhose, Tumoren).
  • Zwölffingerdarm und Magen (Erosion, Magengeschwür, Gastritis).

Wenn die Lunge betroffen ist, der Schmerz im rechten Hypochondrium zusammennäht, wird er beim Einatmen oder Husten stärker und geht auch mit typischen Fiebersymptomen (Temperatur, Schwäche) einher, die ihn von anderen Erkrankungen der inneren Organe des rechten Hypochondriums unterscheiden.

Bei Erkrankungen der Gallenblase sind starke Schmerzen in der Magengegend und im rechten Schulterblatt zu spüren. Bei der akuten Cholezystitis verlagert sich der Schmerz in den unteren Teil des rechten Hypochondriums.

Wenn der Schmerz unter der rechten Rippe schmerzt oder stumpf ist, deutet dies auf eine Lebererkrankung hin. In der Regel ist es von Anzeichen von Gelbsucht (gelbliche Farbe der Haut- und Augenproteine) begleitet, mit Ausnahme von nur gutartigen Tumoren.

Bei einem Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür ist der Schmerz an der Vorderseite der rechten und linken Hypochondrie lokalisiert und fließt in den Rücken und den unteren Rücken. Sie werden beim Drücken leicht stumpf, so dass der Patient Erleichterung empfindet, wenn er auf dem Bauch liegt oder sich hockt.

Schmerzen im rechten oberen Quadranten

Schmerzen rechts unter den Rippen unten sind ein Zeichen einer Entzündung:

  • Darm (nämlich der Anhang). Das erste Anzeichen einer Blinddarmentzündung sind akute scharfe Schmerzen auf der rechten Seite. Die Art des Schmerzes weist auf einen möglichen Bruch des Anhangs hin, daher sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.
  • rechte Niere. Grundsätzlich hat der Schmerz bei Nierenkoliken keine klare Lokalisation und breitet sich im gesamten rechten Hypochondrium aus, einschließlich der Wirbelsäule und des unteren Rückens.
  • Zwölffingerdarm und Magen - bei einem Geschwür wandert der Schmerz aus der Magengegend in das rechte Hypochondrium.

Darüber hinaus können bei einer völlig gesunden Person beim Bewegen Schmerzen rechts unter den Rippen auftreten. Dies geschieht, wenn Personen ungewöhnlichen Belastungen ausgesetzt sind. In der Hohlvene, die unter den unteren rechten Rippen verläuft, nimmt der Blutfluss zu und schwillt an. Auch können Schmerzen bei scharfen Biegungen und Wendungen auftreten, wenn die inneren Organe mit den Knochenknochen in Kontakt kommen.

Was direkt unter den Rippen vorne weh tut?

Schmerz ist das Hauptzeichen für negative Veränderungen im menschlichen Körper. Das Schmerzsyndrom im vorderen Bereich des rechten Hypochondriums kann auf Erkrankungen der Bauchorgane, gynäkologische Pathologien und eine Reihe anderer pathologischer Zustände hinweisen.

Merkmale des Schmerzes

Beschwerden über Beschwerden und Schmerzen auf der rechten Seite sind einer der häufigsten Gründe, zum Arzt zu gehen. Patienten beschreiben ihre Empfindungen als Ziehen oder scharfe Schmerzen, die dauerhaft sind oder gelegentlich auftreten. Ein längerer Verlauf oder eine Zunahme der Symptome deutet auf die Entwicklung oder Verschlimmerung des pathologischen Prozesses hin.

Schmerzen können durch Infektionserreger oder parasitären Befall ausgelöst werden.

Negative Empfindungen auf der rechten Seite können als reflektierte Schmerzen auftreten, die von Organen und Systemen ausgehen, die sich weit entfernt vom Ort der Symptome befinden.

Dieser Zustand tritt unter folgenden Umständen auf:

  • ausgedehnte entzündliche Prozesse in der Lunge und der linken Niere (viszerale Schmerzen);
  • entzündliche oder degenerativ-dystrophische Erkrankungen der Wirbelsäule in der Hals- oder Lendenwirbelsäule (somatische Schmerzen).

Die Art des reflektierten Schmerzes ist oft asymmetrisch und weniger ausgeprägt..

Schmerzursachen auf der rechten Seite

Schmerzen im rechten Hypochondrium sind keine eigenständige Krankheit - sie sind ein Symptom, das mit verschiedenen pathologischen Zuständen einhergeht. Die Symptome entwickeln sich als Reaktion auf die Wirkung nozizeptiver oder neuropathischer Reize, die die folgenden Organe und Systeme betreffen:

  • Verdauungstrakt;
  • Leber und Gallenblase (hepatobiliäres System);
  • Ausscheidungsorgane (Nieren);
  • endokrine Drüsen;

Zusätzlich zu pathologischen Veränderungen in den viszeralen Organen können Schmerzen auf eine Schädigung der Nervenfasern hinweisen, die die Innervation der Muskelstrukturen des Kostengerüsts bewirken.

Physiologische Manifestationen

Der scharfe Stichschmerz, der nach intensiver körperlicher Anstrengung auftritt, ist nicht mit einer Krankheit verbunden. Kurzzeitige Schmerzen, die durch Inspiration verstärkt werden, treten aufgrund der physiologischen Eigenschaften des Körpers auf. Während des Laufens oder Krafttrainings steigt der Gefäßtonus an, abgelagertes Blut gelangt in den Blutkreislauf und die Durchblutung beschleunigt sich.

Während das Blut einen vollständigen Kreislauf durch die Leber durchläuft, nimmt das Volumen dieses Organs zu und erzeugt Druck auf das Stroma (die äußere Membran der Leber). Dehnung und scharfe Kontraktion der Leberkapsel aktivieren die Nervenfasern, die sie innervieren, und verursachen Schmerzen im rechten Hypochondrium.

Dieser Zustand ist nicht gefährlich und entspricht einem komfortablen Trainingsplan..

Erkrankungen des Verdauungssystems

Die Organe und Abschnitte des Verdauungstrakts sind sehr anfällig und werden von äußeren und inneren Reizen beeinflusst. Die Ursachen für Schmerzen in der oberen rechten Bauchhöhle können folgende Pathologien sein:

  • Magengeschwür des Magens und des Zwölffingerdarms;
  • Gastritis;
  • Duodenitis;
  • Enteritis;
  • Kolitis;
  • Dysbiose;
  • Reizdarmsyndrom;

Im chronischen Verlauf entzündlicher Erkrankungen kommt es zu periodischen Schmerzen, Schweregefühl im Magenbereich, die sich nach dem Essen verstärken. Akuter Schmerz, der sich unter den Rippen erstreckt, kann ein Signal für einen akuten Angriff des Entzündungsprozesses sein.

Ein scharfer Schmerz unter den Rippen, der auf der rechten Seite auftritt, ist ein Zeichen für eine akute Pankreatitis.

Die Krankheit entwickelt sich häufig bei Männern, die Alkohol missbrauchen..

Das Schmerzsyndrom tritt plötzlich auf, hat einen ausgeprägten Charakter und setzt sich ohne Erleichterung fort. Ein akuter Anfall von Pankreatitis erfordert sofortige ärztliche Hilfe, da dieser Vorgang tödlich sein kann.

Pathologie der Leber und der Gallenblase

Schmerzen im rechten Hypochondrium sind besonders charakteristisch für pathologische Zustände der Leber und der Gallenblase. Diese Organe befinden sich unter den Rippen, Seite und Vorderseite auf der rechten Seite des Körpers, so dass die Schmerzen lokaler Natur sind und in den Bereich des rechten Schulterblatts strahlen. Die Tabelle zeigt die Krankheiten und die Art der Schmerzen, die Pathologien des hepatobiliären Systems innewohnen.

TitelArt der Symptome
Chronische FormAkute Form
Hepatitis A, B, C, D.Stumpfe Schmerzen auf der rechten Seite treten regelmäßig auf.Starker Schmerz mit einem charakteristischen welligen Verlauf.
Leberzirrhose
Hepatozelluläres Karzinom
Cholezystitis (Entzündung der Gallenblase)Ziehschmerz in der Magengegend rechts.Starke Schnittschmerzen, verstärkt durch Einatmen, Husten oder Niesen (Leberkolik entsteht, wenn ein Stein durch die Gallenwege läuft).
Cholelithiasis (Gallensteinkrankheit)
GallendyskinesieRegelmäßig Schmerzen und Quetschen der rechten Seite.

Unabhängig von der Art der Erkrankung werden die Symptome der im hepatobiliären Trakt lokalisierten negativen Prozesse durch Bestrahlungsschmerzen im Bauch- und Interkostalraum auf der rechten Körperseite erschwert.

Interkostale Neuralgie

Akute anhaltende Schmerzen rechts unter den Vorderrippen können auf Interkostalneuralgie zurückzuführen sein. Schmerzen resultieren aus der Entwicklung eines radikulären Syndroms, bei dem eine Kompression der Basis der zwischen den Rippen befindlichen Nervenfasern beobachtet wird. Rechtsseitige Interkostalneuralgie äußert sich in folgenden Symptomen:

  • akuter Schmerz auf der rechten Seite des Kostenrahmens;
  • starkes Brennen, das für eine leichte Schädigung der Nervenfasern charakteristisch ist;
  • Taubheitsgefühl, das den Beginn einer Nervenfaseratrophie anzeigt.

Das Schmerzsyndrom ist sowohl bei der Inspiration als auch bei der Ausführung von geneigten oder schwenkbaren Bewegungen stärker ausgeprägt..

Der Zustand mit Verschlimmerung der Neuralgie kann mit einem Anfall von Angina pectoris verwechselt werden.

Die Kompression der Nervenwurzel erfolgt im Bereich ihres Astes von der Wirbelsäule. Komprimierung kann Pathologien verursachen wie:

  • Osteochondrose;
  • Spondylitis;
  • Osteoarthrose;
  • Brusttrauma;
  • Tumorprozesse im Brustwirbelsäule.

Der Nerv wird durch engen Kontakt der Wirbel eingeklemmt, der durch Verschleiß oder Verformung der Bandscheiben (Abbau des Bindegewebes) entsteht. Einklemmen kann auch eine Folge eines Krampfes der Muskelfasern sein, der bei Hypertonizität der Brust- und Wirbelsäulenmuskulatur beobachtet wird. Eine konstante Spannung der Muskelfasern wird häufig bei abnormaler körperlicher Anstrengung, falscher Körperhaltung während der Arbeit und Erkältungen beobachtet.

Herz-Lungen-Pathologie

Die Anatomie des menschlichen Körpers ist so konzipiert, dass die meisten lebenswichtigen Organe durch die Brust geschützt sind oder sich in unmittelbarer Nähe der unteren Rippenbögen befinden. Die Hauptursache für Schmerzen hinter den darüber liegenden Rippenbögen sind Herzerkrankungen und pathologische Prozesse, die sich in der Lunge entwickeln. Solche Pathologien gehen mit einem Gefühl von schmerzhaftem Quetschen, Schnittschmerzen beim Atmen und Husten sowie Kribbeln einher.

Es gibt verschiedene Herz- und Lungenerkrankungen, die Schmerzen im rechten Hypochondrium hervorrufen können. Diese beinhalten:

  • akute Bronchitis;
  • Lungenentzündung;
  • rechte Pleuritis;
  • Lungentuberkulose;
  • Herzinfarkt;
  • Herzinsuffizienz;
  • Angina pectoris;
  • koronare Herzerkrankung;

Das Schmerzsyndrom mit Herzerkrankungen erstreckt sich auf die gesamte Brust. Bestrahlungsschmerzen sind besonders charakteristisch für Patienten mit Diabetes.

Erkrankungen des Harnsystems

Wenn die rechte Seite ständig wund ist und zieht, kann dies an einer Nierenerkrankung liegen. Diese gepaarten Organe ermöglichen den Prozess der Blutreinigung durch Bildung und Ausscheidung von Urin und damit toxischen Verbindungen. Eine Reihe von Krankheiten, die die rechte Niere und ihre Strukturen betreffen, gehen mit akuten spastischen Schmerzen einher, die auf der rechten Seite lokalisiert sind. Diese beinhalten:

  • Pyelonephritis;

Die Schmerzquelle ist in der Lendengegend lokalisiert, strahlt jedoch zum vorderen Hypochondrium aus.

Gynäkologische Pathologie

Eine der Ursachen für Schmerzen im rechten Hypochondrium bei Frauen ist eine Reihe von pathologischen Zuständen des Fortpflanzungssystems. Folgende werden unterschieden:

    Unspezifische oder infektiöse Endometritis (Entzündung der Uterusschleimhaut). Der Uterus befindet sich in der Bauchhöhle, so dass sich die Schmerzen während der Entzündung über die gesamte Bauchzone ausbreiten und auf den vorderen Raum der rechten Körperseite übertragen werden können.

Gynäkologische Schmerzen haben in den meisten Fällen ähnliche Symptome. Bei Frauen wird ein Kribbeln oder Krämpfen im Beckenbereich beobachtet, Schmerzen können im Hypochondrium auftreten.

Merkmale von Erkrankungen der inneren Organe

Schmerzen, deren Ursache Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber und anderer Organe sind, die den Verdauungsprozess fördern, können durch verschiedene Begleiterscheinungen unterschieden werden:

  1. Dyspeptische Störungen. Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und der Bauchspeicheldrüse gehen mit Übelkeit, Erbrechen mit Galle, erhöhter Gasbildung, Verstopfung und Durchfall einher.

Als Begleitsymptome gibt es eine scharfe Schwäche, Schwindel, Druckabfall, Müdigkeit, beschleunigten Herzschlag, Fieber.

Teile mit deinen Freunden

Mach einen guten Job, es wird nicht lange dauern

Für diejenigen, die Schmerzen im richtigen Hypochondrium haben

Schmerz ist nicht nur ein äußerst unangenehmes Gefühl, sondern auch ein wichtiges Signal, mit dem der Körper versucht, unsere Aufmerksamkeit auf die Tatsache zu lenken, dass nicht alles in Ordnung ist. Wenn Sie sich also Sorgen über die Schmerzen rechts unter den Rippen machen, sollten Sie den Arztbesuch nicht „für morgen“ verschieben, da es in diesem Bereich eine große Anzahl lebenswichtiger Organe gibt.

Die Art und Intensität des Schmerzes

Stumpfe Schmerzen im Hypochondrium rechts, die sich bis zur rechten Schulter erstrecken, sind ein Zeichen für eine bestehende Erkrankung der Gallenblase oder der Gallenwege (normalerweise in chronischer Form)..

In der Regel geht es mit Übelkeit oder Erbrechen, einem Gefühl der Schwere im rechten Hypochondrium sowie Schwäche und allgemeinem Unwohlsein einher.

Das Auftreten scharfer Schmerzen auf der rechten Seite weist auf eine akute Cholezystitis hin. Darüber hinaus wird häufig wiederholtes Erbrechen mit einem Anstieg der Körpertemperatur, Schüttelfrost und schwerer Schwäche beobachtet. Wie bei allen akuten Schmerzen wird empfohlen, sofort einen Spezialisten aufzusuchen.

Lebererkrankungen und Cholelithiasis machen sich durch scharfe, plötzliche (normalerweise nachts) starke Schmerzen unter dem rechten paroxysmalen Charakter (Leberkolik) bemerkbar, die auf die rechte Schulter, das Schulterblatt und sogar den Hals „geben“.

All dies kann von wiederholtem Erbrechen begleitet sein, was dem Patienten keine Erleichterung bringt. Koliken werden durch das Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase oder durch schwere Krämpfe verursacht.

Es kommt vor, dass der Schmerz auf der rechten Seite einen Gürtelcharakter hat. Die Ursache ist normalerweise eine chronische Pankreatitis. Darüber hinaus können die Schmerzen wie in anderen Fällen von Übelkeit oder Erbrechen (mit mehrfacher Exazerbation), Durchfall, Schwäche und allgemeinem Unwohlsein begleitet sein.

Schmerzhafte Schmerzen rechts unter den Rippen deuten auf eine Entzündung des Pankreaskopfes (chronisch) oder einen Entzündungsprozess in der Leber (Hepatitis, Zirrhose, Neoplasien usw.) hin..

Darüber hinaus kann der Patient eine Schwere im rechten Hypochondrium spüren, eine Darmstörung (Durchfall oder Verstopfung), eine anhaltende Abnahme des Appetits, Blässe oder Gelbfärbung der Haut, allgemeine Schwäche und Unwohlsein haben.

Die Hauptursachen für Schmerzen im rechten Hypochondrium

Leber

Eine der häufigsten Ursachen für Schmerzen unter der rechten Rippe ist die Lebererkrankung..

Sie entstehen normalerweise aufgrund von:

  • Viruserkrankungen, meistens Hepatitis A, B oder C;
  • unsachgemäßer Lebensstil - Rauchen, Alkoholmissbrauch (alkoholische Hepatitis), häufiger Verzehr von fetthaltigen oder würzigen Lebensmitteln;
  • Drogenvergiftung - Eine Reihe von Medikamenten kann zur toxischen Hepatitis beitragen.

Gallenblase

Eine der Funktionen der Leber ist die Produktion von Galle, die aufgrund ihrer Fähigkeit, Fette abzubauen, eine große Rolle bei der Verdauung von Nahrungsmitteln spielt und deren Überschuss in die Gallenblase gelangt.

Nach dem Verzehr von übermäßig fetthaltigen Lebensmitteln injiziert die Gallenblase ihren Inhalt in den Darm, da die zu diesem Zeitpunkt von der Leber produzierte Galle möglicherweise nicht ausreicht, um Fette abzubauen.

Und wenn es Infektionen oder Steine ​​in der Gallenblase gibt, treten Schmerzen auf, was auf das Vorhandensein eines Problems und die Notwendigkeit einer Diät hinweist.

Pankreas

Dieses Organ befindet sich tief in der Bauchhöhle und seine Hauptfunktion ist die Produktion von Insulin, Enzymen für die Verdauung und Magensaft.

Wenn die Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen von Übelkeit, Erbrechen und starkem Schwitzen begleitet werden, ist die Ursache möglicherweise eine Pankreasentzündung (Pankreatitis), die auftritt aufgrund von:

  1. Komplikationen der Gallenblasenerkrankung (am häufigsten Gallensteinerkrankung);
  2. Alkoholmissbrauch;
  3. Komplikationen nach einer Operation am Magen oder an den Gallenwegen;
  4. Bauchverletzungen oder Stoffwechselstörungen (in seltenen Fällen).

Rechte Kuppel des Diaphragmas in Kontakt mit den Rippen

Erkrankungen des Zwerchfells selbst sind ziemlich selten, normalerweise treten Schmerzen unter der rechten Seite auf, weil die an das Zwerchfell angrenzenden Organe mit Entzündungen wachsen und Druck auf das Zwerchfell ausüben können. Darüber hinaus können folgende Krankheiten Schmerzen verursachen:

- Zwerchfellentzündung - eine Krankheit unbekannten Ursprungs;

- Ausdünnung der rechten Kuppel des Zwerchfells (in sehr seltenen Fällen);

- Verletzungen des Bauches, die zum Bruch des Zwerchfells führen können.

Blinddarm

Bei Schmerzen unter der rechten Rippe wird in der Regel in erster Linie eine Blinddarmentzündung vermutet, die erst nach Feststellung anderer Ursachen beseitigt wird.

Wir weisen darauf hin, dass Sie bei akuten scharfen Schmerzen rechts unter den Rippen dringend einen Arzt konsultieren sollten, da eine vorzeitige Unterstützung beim Aufbrechen des Anhangs zum Tod führen kann.

Herzinsuffizienz

Der Schmerz entsteht durch die Tatsache, dass der Herzmuskel aufgrund von Unzulänglichkeit seine Grundfunktionen nicht mehr erfüllt und das Blut in der Leber zu stagnieren beginnt, wodurch es zunimmt und Schmerzen verursacht.

Finden Sie heraus, welche Ärzte konsultiert werden sollten, wenn die rechte Seite ständig wund ist.

Brennen akuter Schmerzen können ein Zeichen für schwerwiegende Fehlfunktionen des Körpers sein, mehr über Schmerzen im Solarplexus auf dieser Seite https://med-atlas.ru/vnutrennie-organy/bol-v-solnechnom-spletenii.html

Oft können ältere Menschen Schmerzen in den Füßen haben, genauer gesagt in den Fersen, was durch einen so plötzlichen Grund erleichtert wird. Dies finden Sie in diesem Artikel..

Verletzungen und Blutergüsse

Der Schmerz unter der unteren rechten Rippe kann das Ergebnis eines Blutergusses sowohl der Rippe selbst als auch anderer innerer Organe in der Nähe sein. Wenn Sie auf der Oberfläche der Brust einen blauen Fleck oder Abrieb sehen, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Schmerz genau durch eine Verletzung verursacht wird.

Schmerzen bei schwangeren Frauen

Während der Schwangerschaft kann eine Frau aufgrund des Wachstums des Fötus und der Kompression der inneren Organe Schmerzen unter den Rippen haben.

Übungsschmerz

Manchmal können Schmerzen bei körperlicher Aktivität auftreten, die für Ihren Körper ungewöhnlich sind, wodurch sich die inneren Organe aufgrund der Freisetzung von Adrenalin und einer erhöhten Durchblutung ausdehnen.

Dies provoziert Schmerzen. Es kann auch aufgrund scharfer Kurven und Neigungen auftreten, bei denen die inneren Organe mit den Rippen in Kontakt kommen. Solche Schmerzen verschwinden normalerweise in wenigen Minuten..

Wann man Hilfe sucht

Wenn Sie Schmerzen im rechten Hypochondrium haben, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren (einen Krankenwagen rufen), falls Sie sich Sorgen machen:

  • schmerzender Schmerz, der länger als eine Stunde anhält;
  • starke starke Schmerzen;
  • Stichschmerzen, die während der Bewegung entstanden sind und eine halbe Stunde lang nicht vergehen (können auf eine Verletzung der inneren Organe hinweisen).

Wenn Sie sich Sorgen über Übelkeit und dumpfe Schmerzen unter der rechten Rippe machen, müssen Sie an dem Tag, an dem die Symptome auftreten, einen Arzt aufsuchen.

Was tun mit Schmerzen auf der rechten Seite?

Stumpfe Schmerzen, die durch das Vorhandensein chronischer Krankheiten bei Ihnen verursacht werden, können mit krampflösenden Mitteln (z. B. no-shp) beseitigt werden..

Sie sollten jedoch keine Schmerzmittel einnehmen, wenn Sie sich über die genauen Ursachen der Schmerzen nicht sicher sind. Tatsache ist, dass dies in Zukunft die Diagnose der Krankheit erschweren kann.

Wenn der Schmerz unter der rechten Rippe scharf ist, muss der Patient sich ausruhen (statistische Position des Rumpfes). Es wird auch empfohlen, die Stelle mit den stärksten Schmerzempfindungen kalt zu behandeln und einen Krankenwagen zu rufen.

Gleichzeitig ist die Einnahme von Medikamenten ohne genaue Diagnose verboten.

Wenn Sie rechts unter den Rippen leichte Schmerzen haben, sollten Sie einen Arzt (Allgemeinarzt, Endokrinologe, Chirurg, Traumatologe, Spezialist für Infektionskrankheiten oder Kardiologen) konsultieren, um schwerwiegende Probleme zu vermeiden.

Was kann unter der rechten Rippe vorne weh tun? Die Art der Schmerzen, Diagnose und Behandlung

In der medizinischen Praxis sind Schmerzen im Hypochondrium auf der rechten Seite ein spezielles Syndrom, das viele Krankheiten unterschiedlicher Natur begleitet. Dazu gehören therapeutische, chirurgische, gynäkologische, Haut- und parasitäre Pathologien. Was kann unter der rechten Rippe vorne weh tun? Eine Person hat mehrere sehr wichtige Organe in diesem Bereich des Körpers. Beschwerden deuten daher auf ein ernstes Problem hin, das eine gründliche ärztliche Untersuchung erfordert. Nur ein qualifizierter Arzt kann die Ursache ermitteln und eine Diagnose stellen. Probleme, bei denen Organe Beschwerden verursachen, welche Art von Schmerz passiert und wie man ihn loswird? Darüber ausführlich in unserem Artikel..

Was ist auf der rechten Seite unter der Rippe?

Schmerzen an der angegebenen Stelle werden durch pathologische Prozesse in den inneren Organen verursacht. Rechts sind die Organe, die die Funktionen ausführen:

Der Rumpf ist herkömmlicherweise in das Hypochondrium unterteilt, in dem sich die Gallenblase, die Leber, die rechte Niere und die Nebenniere, das Ileum und die Beckenzone - das Blinddarm mit dem Anhang und das aufsteigende Segment des Dickdarms - bei Frauen - der rechte Eierstock befinden. Aufgrund der Tatsache, dass die Lunge oberhalb des rechten Hypochondriums beginnt, ist der Schmerz eine Folge des Entzündungsprozesses, der im unteren Lappen der rechten Lunge auftritt.

Schmerzlokalisation in Abhängigkeit von der Pathologie der inneren Organe

Die Art der Beschwerden, abhängig von der möglichen Diagnose:

  • Entzündung der Gallenblase, Myokardinfarkt - akuter, scharfer Schmerz, Kompression im rechten Hypochondrium.
  • Laktosemangel, übermäßiges Essen - kurzfristige, schmerzende Schmerzen in der Mitte des Bauches.
  • Gastritis, Magengeschwür, Gastroduodenitis - von Natur aus ist das Schmerzsyndrom im Epigastrium vielfältig: Schneiden oder Nähen, stumpf oder scharf, Platzen oder Schmerzen.
  • Blinddarmentzündung - akuter, dumpfer Schmerz im rechten Unterbauch verursacht im Bereich des Rektums, wenn Sie versuchen, eine horizontale Position einzunehmen, dh auf der linken Seite zu liegen, und nimmt auch beim Gehen zu.
  • Gynäkologische Erkrankungen in akuter oder chronischer Form - der Unterbauch ist unbeständig, scharf, plötzlich und zieht Schmerzen.

Schmerzsyndrom beim Husten auf der rechten Seite. Ursachen

Hustenschmerzen unter der rechten Rippe vorne treten aus folgenden Gründen auf:

  • Chronische Bronchitis - durch regelmäßige Verspannungen der Muskeln des Zwerchfells.
  • Verletzungen - Schmerzen schmerzen und sind im Gegensatz zu Lungenerkrankungen nur begrenzt verteilt, wenn die Schmerzen verschüttet werden. Bei Inspiration sowie bei geringster Bewegung und Husten verstärkt sich das Schmerzsyndrom beim Bruch der Rippen, der Schmerz wird stark und scharf. Notfallmedizin und Röntgenaufnahme sind erforderlich, um Lungenschäden auszuschließen.
  • Rechtsseitige Pleuritis - wenn Sie auf der rechten Seite liegen, verschwinden die Schmerzen. Ein gefährliches Symptom ist die Stärkung unter den Rippen rechts durch Husten und Bestrahlung der Bauchhöhle. Wenn der Patient Blähungen, vermehrtes Schwitzen in der Nacht sowie einen Temperaturanstieg hat, kann Tuberkulose vermutet werden.
  • Rechtsseitige Lungenentzündung - beim Husten im Brustbereich treten in der Natur schmerzende Schmerzen auf. Die Hauptzeichen einer Lungenentzündung sind starker Husten und Schmerzen auf der rechten Seite. Beim Abtasten spürt der Patient dies jedoch nicht. Dringender Krankenhausaufenthalt erforderlich.
  • Interkostale Neuralgie - Infolge eines eingeklemmten Nervs verschlimmert jede Bewegung oder jeder Husten akute Schmerzen und gibt rechts unter den Rippen nach. Bei Palpation und Druck treten unangenehme Empfindungen nur an der Stelle des gereizten Nervenende auf. Wenn das Individuum eine Position des Körpers einnimmt, in der eine Kompression des Nervs ausgeschlossen ist, verschwindet der Schmerz.
  • Onkologie - Der Arzt kann einen Krebs der rechten Lunge vermuten, wenn ein Schmerzsyndrom in der Seite mit einem Hustenanfall auftritt. Eine Untersuchung ist erforderlich, um die Diagnose zu bestätigen..

Ursachen für nicht-respiratorische Hustenschmerzen

Schmerzen auf der rechten Seite während des Hustens können durch andere Pathologien ausgelöst werden, die nicht mit den Atemwegen verbunden sind:

  • Darmentzündung - Wenn der Schmerz rechts unter den Rippen unabhängig vom Husten auftritt, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Blinddarmentzündung.
  • Gallensteinkrankheit - mit Husten, rechts verstärkenden Schmerzen. Mit der Ausbreitung von Beschwerden im Hypochondrium ist ein Anfall von Cholezystitis nicht ausgeschlossen.
  • Wie und wo tut die Leber weh? Beschwerden mit diesem Organ sind durch schmerzende, dumpfe Schmerzen rechts unter den Rippen gekennzeichnet, die sich mit einem starken Husten verstärken.
  • Pankreatitis - verursacht starke scharfe Schmerzen auf der rechten Seite, die beim Husten schlimmer sind.
  • Zwerchfellkrankheiten - Bei Zwerchfellhernien ist ein Kribbeln unter der unteren Rippe auf der rechten Seite möglich.
  • Herzerkrankungen - mit Angina pectoris und Myokardinfarkt strahlen Schnitte aus dem Bereich des Herzens entlang der Nervenfasern zum rechten Hypochondrium.

Akuter Schmerz

Akuter Schmerz rechts unter den Rippen ist ein enttäuschendes Symptom. In diesem Fall benötigt der Patient meistens eine medizinische Notfallversorgung. Die Ursache für diesen Zustand kann sein:

  • Eingeklemmte Nierenzysten.
  • Leber- und Nierenruptur infolge eines Traumas. An der Leber auftretende Hämatome, Nierenvorfall durch Bänderriss, Rippenbruch.
  • Ein akuter Anfall von Cholezystitis oder Pankreatitis.
  • Kolik - Leber oder Niere.

Alle oben genannten Verletzungen und Krankheiten gehen mit so unerträglichen, brennenden Schmerzen unter der rechten Rippe vor, dass der Einzelne sie kaum ertragen kann und oft in Ohnmacht fällt. Während der Geist erhalten bleibt, verhält er sich unbehaglich und versucht, eine bequeme Körperhaltung zu finden, um den Zustand zu lindern. In diesem Fall benötigt der Patient dringend medizinische Versorgung.

Dumpfer und schmerzender Schmerz

Permanente oder periodisch anhaltende schmerzhafte Empfindungen unter der rechten Rippe entstehen aufgrund der folgenden Beschwerden:

  • Entzündung der Leber in akuter und chronischer Form;
  • Cholezystitis, Pyelonephritis, chronische Pankreatitis;
  • das Vorhandensein von Parasiten in Leber und Gallenwegen wie Amöben und Giardien;
  • Leberzirrhose;
  • Magengeschwür des Zwölffingerdarms;
  • Polypen in der rechten Niere;
  • Entzündung des Dünndarms - Enteritis;
  • atypischer Verlauf der Blinddarmentzündung;
  • weibliche Krankheiten - ein entzündlicher Prozess in den Eierstöcken und Eileitern;
  • Beschwerden im Zusammenhang mit vergrößerter Milz - Mononukleose, Leukämie, rheumatoide Arthritis.

Wenn unter der rechten Rippe vor dem Patienten stumpfe, schmerzende, konstante oder periodische Schmerzen auftreten, muss er einen Arzt aufsuchen. Erst nach einer gründlichen Untersuchung wird er die richtige Diagnose stellen und die erforderliche Therapie verschreiben. Selbstmedikation ist gefährlich!

Schmerzen mit vegetovaskulärer Dystonie

Vegetovaskuläre Dystonie ist mit einer Fehlfunktion des Gefäßtonus des Blutes verbunden und komplex. Eine häufige Ursache dafür sind psycho-emotionale Störungen, die bei erregbaren Menschen auftreten. Ein Zeichen von Schwäche ist ein Schmerzgefühl im rechten Hypochondrium. Es zeichnet sich durch unterschiedliche Spannungen und die Art der Manifestation aus. Bei der Untersuchung eines Patienten werden die Symptome der oben genannten Beschwerden nicht erkannt. Aber Menschen, die über einen schlechten Zustand klagen, spüren manchmal starke Schmerzen unter der rechten Rippe vor dem Magen. Solche Symptome werden als psychogen bezeichnet. Ein Patient in diesem Zustand muss einen Neurologen oder Psychotherapeuten aufsuchen, um den Zustand zu lindern.

Schmerzen auf der rechten Seite unter der Rippe bei gesunden Menschen

Manchmal kommt es bei gesunden Menschen zu Koliken unter der rechten Rippe. Dies manifestiert sich in solchen Fällen:

  • Schwangerschaft. Schmerzen treten in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft auf, wenn der erwachsene Fötus auf die inneren Organe der Mutter drückt.
  • Körperliche Bewegung. Bei intensiver körperlicher Arbeit oder Sportübungen hat eine Person, die nicht ständig körperlich und sportlich tätig ist, das Gefühl, unter die rechte Rippe zu stechen. Warum passiert dies? Eine erhöhte Menge an Adrenalin wird in das Blut freigesetzt, wodurch die Durchblutung erhöht wird. Ein großes Blutgefäß, die Vena Cava genannt wird und sich im rechten Hypochondrium befindet, übt infolge der Expansion Druck auf die Leber aus. Unter der Rippe entsteht ein Hexenschuss, der nach kurzer Zeit nach Beendigung des Unterrichts von selbst verschwindet.
  • Prämenstruelles Syndrom. Manchmal produziert der Körper einer Frau eine erhebliche Menge Östrogen und vor der Menstruation spürt sie, wie viel sie unter ihre rechte Rippe sticht. In diesem Fall ist Bitterkeit im Mund sowie Übelkeit zu spüren. Dies ist auf einen durch Östrogen verursachten Krampf der Gallenwege zurückzuführen. Um den Zustand zu korrigieren, wird empfohlen, einen Frauenarzt aufzusuchen.

Welchen Arzt soll ich kontaktieren??

Bei akuten Schmerzen, die von losen Stühlen, Übelkeit, Erbrechen und anderen unruhigen Symptomen begleitet werden, muss die Notfallversorgung aufgerufen werden. Die Ursache für diesen Zustand kann eine Entzündung des Anhangs, eine Verstopfung mit einem Stein des Gallengangs oder des Harnleiters sein. In anderen Fällen sollte der Patient in naher Zukunft unbedingt einen Arzt konsultieren, wenn er von Schmerzen im rechten Hypochondrium gequält wird. Es stellt sich sofort die Frage, mit welchem ​​Arzt ein Termin vereinbart werden soll. Was sich bei einer Person unter den richtigen Rippen befindet, ist in jedem Schulbiologiekurs ungefähr bekannt, aber es ist unmöglich festzustellen, welches Organ ungesund ist. Sie müssen sich daher bei einem Allgemeinarzt, einem Allgemeinarzt, anmelden. Nach Prüfung und Recherche wird er gegebenenfalls an einen Spezialisten überwiesen: einen Chirurgen, einen Traumatologen, einen Kardiologen, einen Neurologen, einen Spezialisten für Infektionskrankheiten oder einen anderen engstirnigen Arzt.

Diagnose

Wie bereits erwähnt, befinden sich auf der rechten Seite einer Person sehr wichtige Organe, die an der Verdauung, der Ausscheidung von Abfallstoffen aus dem Körper, der Fortpflanzung und der Atmung beteiligt sind. Das Schmerzsyndrom weist auf schwerwiegende Probleme hin. Um festzustellen, was unter der rechten Rippe vorne weh tun kann, hilft die Diagnose. Für eine umfassende Untersuchung des Patienten wird Folgendes durchgeführt:

  • Anamnese - Ein Arzt spricht mit einem Patienten oder seinen Angehörigen, alle Beschwerden, Manifestationen von Symptomen und chronischen Krankheiten werden geklärt.
  • Externe Untersuchung - Aufmerksamkeit wird auf die Haut gelegt, Bauchabtastung durchgeführt.

Der Arzt bestimmt die vorläufige Diagnose anhand des Allgemeinzustands des Patienten und der Art des Schmerzes und verschreibt die folgenden Studien, um dies zu klären:

  • Laboruntersuchung biologischer Flüssigkeiten mit speziellen Geräten.
  • Ultraschall des Bauches.
  • EKG zur Bestimmung der Myokardfunktion.
  • Endoskopische Untersuchung der Gallenwege, des Rektums und des Magens.
  • CT oder MRT der Peritonealorgane.

Nach dem Studium aller Untersuchungsergebnisse ist der Therapeut der Ansicht, dass er möglicherweise unter der rechten Rippe vorne krank ist, eine vorläufige Diagnose gestellt und der Patient an den entsprechenden engen Spezialisten geschickt wird, der seine Behandlung fortsetzt.

Therapie

Schmerzen auf der rechten Seite sind nur ein Symptom für eine Krankheit, die auftrat, als ein Organ beschädigt wurde. Vernachlässigt, erschwert die Selbstverabreichung von Schmerzmitteln und Vasodilatatoren die Diagnose und führt häufig zu einer chronischen Form der Krankheit. Wenn Sie Beschwerden im Untersuchungsgebiet feststellen, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Er wird feststellen, dass er unter der rechten Rippe vorne weh tun kann. Nachdem die Diagnose gestellt wurde, wird eine Therapie verschrieben, bei der verschiedene Methoden angewendet werden. Bewerben Sie sich dazu:

  • Diätetische Ernährung. Der Patient wird gebeten, fetthaltige, würzige und frittierte Lebensmittel abzulehnen. Und bei akuter Pankreatitis zeigen die ersten Tage Hunger.
  • Arzneimittelbehandlung. Bei Entzündungen eines Organs werden antibakterielle Mittel verwendet. Bei malignen Neubildungen werden Bestrahlung, Chemotherapie und Strahlentherapie verschrieben. Analgetika und krampflösende Mittel werden zur Linderung schwerer Schmerzen eingesetzt..
  • Operativer Eingriff. In Ausnahmefällen zuweisen, wenn es keine anderen Methoden gibt, um mit akuten, scharfen, stechenden und drückenden Schmerzen unter der rechten Rippe vorne umzugehen.
  • Hausmittel. Sie sind nur als zusätzliches Medikament zu den Hauptmedikamenten geeignet. Verwenden Sie Aufgüsse, Abkochungen, Salben, Öle, die auf der Basis verschiedener Heilkräuter und Gemüse zubereitet werden. Alle Rezepte werden nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt angewendet..

Während der Behandlung müssen alle Empfehlungen des Arztes, die Ernährung und der Tagesablauf beachtet werden..

Was tun mit Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen??

Es wird empfohlen, ein medizinisches Team anzurufen, wenn das rechte Hypochondrium Schmerzen hat, was von der Natur ist:

  • akut
  • schmerzhaft und lang anhaltend;
  • Nähen, manifestiert durch Bewegung und länger als eine halbe Stunde.

In anderen Fällen sollte vor dem Arztbesuch eine kalte Kompresse unter die rechten Rippen gelegt werden..

  • Wenn Sie ein warmes Heizkissen auf den betroffenen Bereich legen, verschlechtert sich der Zustand der Person.
  • Nehmen Sie Schmerzmittel und krampflösende Mittel, die Symptome der Krankheit werden beseitigt, was die Diagnose schwierig macht.

Konsultieren Sie in naher Zukunft nach einem Anfall unbedingt einen Arzt!

Fazit

Auf die Frage, was sich unter den rechten Rippen eines Menschen befindet, werden viele antworten - die Leber, und sie glauben, dass Schmerzen an diesem Ort nur von diesem Organ ausgehen können. Wie oben erläutert, hängen Koliken, Schmerzen und Beschwerden von verschiedenen Erkrankungen der inneren Organe ab. Wenn daher die ersten Symptome auftreten, konsultieren Sie unverzüglich einen Arzt.