Schmerzen zwischen den Schulterblättern

Schmerzen zwischen den Schulterblättern sind ein Symptom, das hauptsächlich mit Pathologien der Wirbelsäule zusammenhängt: den Wirbeln selbst, den Bandscheiben, den Nervenwurzeln der Bänder. Aber manchmal sind die Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern eine Folge der Pathologie der Atemwege, des Herzens und anderer Organe der Brust.

Von Natur aus kann der Schmerz zwischen den Schulterblättern sein:
• akut - entwickelt sich innerhalb relativ kurzer Zeit, kann dann schnell genug vergehen oder erheblich zunehmen;
• chronisch - normalerweise in einer Intensität, die schwächer als akut ist, sich aber länger Sorgen macht.

Rückenschmerzen können ständig stören oder regelmäßig auftreten. Es kann ohne ersichtlichen Grund oder während intensiver körperlicher Anstrengung in einer bestimmten Position des Körpers auftreten.

Für einen Arzt, der eine Person mit Rückenschmerzen untersucht, ist jedes Merkmal sehr wichtig. Beim Termin muss der Patient detaillierte Informationen darüber bereitstellen, wie und wann Schmerzen auftreten, welche Faktoren sie verursachen und welche anderen Symptome beobachtet werden. All dies ist wichtig, wenn Sie eine Diagnose stellen und eine weitere Untersuchung vereinbaren..

Betrachten wir genauer die Hauptkrankheiten, bei denen Schmerzen zwischen den Schulterblättern auftreten können.

Übermäßige Spannung der Rückenmuskulatur

Dieser Zustand ist noch keine Krankheit, kann aber im Laufe der Zeit zu Pathologien wie Osteochondrose, Haltungsstörungen und Bandscheibenvorfällen führen.
In den folgenden Fällen können Schmerzen zwischen den Schulterblättern auftreten, die mit einer Überlastung der Rückenmuskulatur verbunden sind:

• bei übermäßiger körperlicher Anstrengung schwere Gewichte heben;
• wenn Sie in einer langen monotonen Haltung im Sitzen oder Stehen arbeiten;
• Bei schwangeren Frauen treten häufig Schmerzen zwischen den Schulterblättern auf, da die Wirbelsäule mit dem Wachstum des Fötus stark belastet wird.

Am häufigsten sind Schmerzen im Interskapularbereich für Menschen von Bedeutung, deren Beruf mit langer Arbeit am Computer verbunden ist, für Chirurgen, Fahrer, Schreibkräfte, Näherinnen usw..

In diesem Fall ist keine Behandlung erforderlich. Als Maßnahmen zur Vorbeugung von Erkrankungen der Wirbelsäule müssen alle Menschen mit periodischen Rückenschmerzen das Regime von Arbeit und Ruhe richtig organisieren, einen mobilen Lebensstil führen und aktive Arten von Ruhe bevorzugen. Regelmäßige allgemeine Massagekurse sind hilfreich..

Skoliose

Die Skoliose der Brustwirbelsäule ist eine Krankheit, bei der die Wirbelsäule bei gleichzeitiger Verdrehung gekrümmt ist. Laut Statistik leidet etwa die Hälfte der Weltbevölkerung an Pathologie. Darüber hinaus tritt häufig eine Skoliose des Brustsegments der Wirbelsäule auf, häufig in Kombination mit Krümmungen in anderen Abteilungen. Wie Sie wissen, sind Rippen mit den Brustwirbeln verbunden, daher ist diese Krankheit eine Verletzung der Form der gesamten Brust.

Zu den Gründen für die Entwicklung einer Skoliose zählen angeborene Knochen- und Bänderschwäche, Fehlbildungen der Wirbel, längerer Aufenthalt in einer einheitlichen Position, z. B. Arbeiten am Computer, intensive, übermäßige körperliche Anstrengung.

Schmerzen zwischen den Schulterblättern sind eines der frühesten Symptome einer Skoliose der Brustwirbelsäule. Sie beginnt sich Sorgen zu machen, auch wenn sichtbare Veränderungen in der Wirbelsäule noch nicht vorhanden sind. Andere Symptome der Krankheit:
• erhöhte Ermüdung der Rückenmuskulatur;
• Schulterasymmetrie: Sie befinden sich in unterschiedlichen Höhen;
• Brustschmerzen, meist hauptsächlich rechts oder links;
• Schmerzen zwischen den Schulterblättern können bei längerem Stehen im Stehen oder Sitzen ständig auftreten oder nach intensiver Anstrengung auftreten.
• Wenn Sie den Patienten von hinten betrachten, ist die Krümmung der Wirbelsäule im Brustbereich spürbar (in den frühen Stadien der Krankheit wird sie praktisch nicht erkannt).
• Wenn sich der Patient in einer stehenden Position befindet, kann die Asymmetrie seines Körpers und die unterschiedliche Höhe der Position der Hände festgestellt werden.
Die endgültige Diagnose der Skoliose erfolgt nach Röntgenaufnahme des Brustkorbs in zwei Projektionen: direkt und lateral. Die Behandlung besteht in der Einschränkung der körperlichen Aktivität, dem Tragen eines harten Korsetts, Massagen und physiotherapeutischen Übungen. Solche Patienten werden behandelt und stehen unter der Aufsicht eines Orthopäden..

Osteochondrose

Osteochondrose der Brustwirbelsäule ist die häufigste Ursache für Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern. Zuvor wurde diese Krankheit als altersbedingt angesehen. Die ersten Stadien der Osteochondrose werden heute bereits bei Siebenjährigen festgestellt..

Osteochondrose ist eine dystrophische Erkrankung, die durch die allmähliche Entwicklung von Störungen in den Gelenken gekennzeichnet ist, durch die benachbarte Wirbel verbunden sind. Anschließend entwickelt sich an dieser Stelle ein entzündlicher Prozess, bei dem das umliegende Gewebe einschließlich der Nervenwurzeln gezogen wird. Dies ist der Grund für die Entwicklung von Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern.

Die Entwicklung einer Osteochondrose wird durch angeborene Störungen der Knochen- und Knorpelstruktur, Unterernährung, Haltungsstörungen, Übergewicht, inaktiven Lebensstil, große Belastungen der Wirbelsäule und längeren Aufenthalt in einer monoton angespannten Position erleichtert.

Rückenschmerzen mit Osteochondrose sind schmerzhaft und konstant. Sie können durch körperliche Anstrengung, plötzliche Bewegungen, sogar Husten und Niesen erheblich zunehmen. Darüber hinaus sind andere Symptome vorhanden:
1. Schmerzen in der Brust, oft beschreiben Patienten sie mit den Worten "Zählung ist wert". Manchmal kann dieses Symptom fälschlicherweise als Zeichen von Erkrankungen der inneren Organe, insbesondere des Herzens und der Lunge, interpretiert werden..
2. Ein Gefühl von Schwäche in den Händen, Taubheit, Kribbeln, ein Gefühl von "kriechenden Kriechen". Am häufigsten weist dieses Symptom darauf hin, dass eine thorakale Osteochondrose mit einer zervikalen kombiniert wird.
3. Es kann zu Bewegungsstörungen in den Händen kommen, Atembeschwerden aufgrund eingeschränkter Beweglichkeit der Rippen.
4. Wenn der Patient seine Schultern streckt oder hebt, kann es zu einem Knirschen kommen..


Die Diagnose einer Osteochondrose der Brustwirbelsäule wird nach Befragung und Untersuchung des Patienten durch einen Arzt, Radiographie, gestellt. Zur Behandlung der Krankheit werden Medikamente, Physiotherapieübungen, Massagen, Physiotherapie und spezielle Traktionsmethoden der Wirbelsäule eingesetzt. Aufgrund der Unwirksamkeit konservativer Techniken ist ein chirurgischer Eingriff geplant.
Fachärzte wie ein Neurologe und Orthopäde sind an der Behandlung von Osteochondrose beteiligt..

Zwischenwirbelhernie

Ein Bandscheibenvorfall in der Brustwirbelsäule ist selten. Am häufigsten ist diese Pathologie in der Lenden- oder Halsregion lokalisiert. Das Wesen der pathologischen Veränderungen besteht darin, dass der äußere Teil der Bandscheibe, der Faserring, zerrissen ist und sein zentraler Teil, der gallertartige Kern, herauskommt. In diesem Fall verringert sich der Abstand zwischen den darüber und den darunter liegenden Wirbeln, die Nervenwurzeln werden eingeklemmt. Zusätzlich werden sie durch eine deformierte Bandscheibe komprimiert. Bei einem Zwischenwirbelbruch der Brustwirbelsäule weist der Schmerz zwischen den Schulterblättern die folgenden Merkmale auf:

• Sie ist ständig besorgt, sehr ausgeprägt. Aus diesem Grund kann die Patientin sogar eine erzwungene Position einnehmen, um die Schmerzen zu lindern.
• Schmerzen werden nur an einer Stelle beobachtet - wo der pathologische Fokus liegt;
• Gleichzeitig gibt es ziemlich starke Schmerzen in der Brust. Manchmal besteht das Gefühl, dass sie durch eine Pathologie von der Seite des Herzens oder der Lunge verursacht werden.
• Aufgrund von Schmerzen zwischen den Schulterblättern mit Zwischenwirbelhernie in der Brust kommt es zu Muskelverspannungen, wodurch die Wirbelsäule gebeugt wird.

Die effektivsten Methoden zur Diagnose eines Bandscheibenvorfalls im Brustbereich sind die Computertomographie und die Magnetresonanztomographie. Der Pathologe wird von einem Orthopäden oder Neurologen behandelt. Entzündungshemmende Medikamente, Physiotherapieübungen werden verschrieben. In den meisten Fällen reicht dies aus, um die Schmerzen zwischen den Schulterblättern und andere Symptome der Krankheit zu beseitigen. Bei einem anhaltenden Verlauf wird eine Operation durchgeführt.

Interkostale Neuralgie

Bei Interkostalneuralgie werden normalerweise Schmerzen in der rechten oder linken Brusthälfte festgestellt. Aber manchmal sind sie in der Interskapularregion lokalisiert. Schmerzen werden in Fällen beobachtet, in denen Nervenwurzeln, die aus den Zwischenwirbellöchern im Brustbereich austreten, aus einem der folgenden Gründe komprimiert werden:

• Osteochondrose;
• beeinträchtigte Körperhaltung und Brustskoliose;
• übermäßige Belastungen;
• Blasen, Unterkühlung;
• Verletzungen der Brustwirbelsäule;
• Erkältungen und einige Infektionskrankheiten.

Rückenschmerzen mit Interkostalneuralgie sind durch folgende Merkmale gekennzeichnet:

• Sie stören den Patienten fast ständig, sowohl tagsüber als auch nachts.
• Die Schmerzen können durch Husten und Niesen nach Anstrengung mit einer Veränderung der Körperhaltung im Raum verstärkt werden.
• Auch erhöhte Schmerzen können durch Fühlen oder Drücken auf die Brust ausgelöst werden.

Normalerweise verschwinden die Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern nach einiger Zeit von selbst. Es ist jedoch oft unmöglich, sie von Schmerzen bei Osteochondrose und Skoliose zu unterscheiden. Daher lohnt es sich immer noch, einen Neurologen aufzusuchen, um diese Krankheiten auszuschließen.

Interkostale Neuralgie tritt am häufigsten bei Menschen nach dem 40. Lebensjahr auf. Bei Kindern tritt es nie auf.

Koronare Herzerkrankung

Angina pectoris

Im Allgemeinen ist Angina pectoris durch Schmerzen hinter dem Brustbein gekennzeichnet, die sehr stark sind, einen komprimierenden, brennenden Charakter haben und nicht länger als 5 Minuten stören. Aber manchmal ist die Krankheit nicht ganz charakteristisch. Schmerzen können auch im Interskapularbereich auftreten. In diesem Fall kann der Schmerz wie folgt beschrieben werden:

• Sie sind die gleichen wie bei Angina pectoris üblich: Sie treten nur in Form von Anfällen auf, dauern nicht länger als fünf Minuten, brennen und sind komprimierend.
• Schmerzen aus dem Interskapularbereich können unter dem linken Schulterblatt in der linken Hand auftreten.
• Am häufigsten tritt dieser Zustand bei älteren Menschen mit Atherosklerose und arterieller Hypertonie auf.
• Schmerzen zwischen den Schulterblättern mit Angina pectoris dauern nie länger als fünf Minuten.
• Bei der Einnahme von Nitroglycerin verschwinden Schmerzen mit Angina immer fast sofort.

Es ist fast unmöglich, Angina pectoris von solchen zu unterscheiden, die infolge einer Schädigung der Wirbelsäule entstehen. Dazu müssen Sie einen Therapeuten oder Kardiologen aufsuchen und sich einer Untersuchung unterziehen. Bei einem akuten Anfall ist es besser, einen Krankenwagen zu rufen, wenn die Schmerzen stark sind und nicht innerhalb von 5 Minuten verschwinden. Nitroglycerin wird zur Behandlung von Angina pectoris angewendet. Gleichzeitig wird die Behandlung von Begleiterkrankungen verordnet.

Weitere Informationen zu Angina pectoris, koronarer Herzkrankheit (KHK), finden Sie unter: Koronare Herzkrankheit

Herzinfarkt

Bei einem Myokardinfarkt ist die Durchblutung des Herzens erheblich beeinträchtigt, wodurch ein kleiner Bereich des Herzmuskels stirbt. Bei einem Herzinfarkt sind auch Schmerzen hinter dem Brustbein charakteristisch. Sie sind noch stärker als bei Angina Pectoris. Aber manchmal ist ein Myokardinfarkt nicht ganz charakteristisch:

• Schmerzen zwischen den Schulterblättern;
• Schmerzen in nur einer Brusthälfte und im linken Arm;
• Schmerzen im Unterkiefer (aus diesem Grund wird Myokardinfarkt sogar mit Zahnerkrankungen verwechselt);
• Es können sich ähnliche Symptome wie Asthma bronchiale entwickeln: Atemnot, Keuchen und Keuchen.

Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern während eines Myokardinfarkts äußern sich in folgenden Symptomen:
• Sie ist sehr stark, die Patientin hat zu diesem Zeitpunkt starke Angst und Angst zu sterben.
• Die Schmerzen verschwinden nicht länger als 5 Minuten.
• Wenn Sie den Blutdruck messen, wird er gesenkt.
• gekennzeichnet durch das Auftreten von Blässe, kaltem Schweiß.

Bei Anzeichen eines Myokardinfarkts sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen. Die Diagnose wird nach Elektrokardiographie (EKG) gestellt. Die Behandlung wird nur in einem Krankenhaus durchgeführt, zunächst sollte sich der Patient auf der Intensivstation befinden.

Für Symptome und Erste Hilfe bei Herzinfarkt lesen Sie den Artikel: Herzinfarkt

Magengeschwür

Bei einem Magengeschwür wird die Schleimhaut des Organs durch Salzsäure korrodiert und es bildet sich ein Defekt. In diesem Fall gibt es Schmerzen, die "unter dem Bauch", hinter dem Brustbein und in der rechten Brusthälfte zu spüren sind. Oft spiegeln sie sich jedoch im Interskapularbereich unter dem rechten oder linken Schulterblatt wider. Dies liegt an der Tatsache, dass alle Nervenenden in unserem Körper miteinander verbunden sind..

Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern mit Magengeschwüren sind durch folgende Merkmale gekennzeichnet:
1. Es kann unmittelbar nach dem Essen (früh), einige Zeit danach (spät) mit einer langen Pause zwischen den Mahlzeiten (hungrig) in der Nacht auftreten.
2. Rückenschmerzen gehen mit Symptomen wie Aufstoßen, Sodbrennen und Übelkeit einher.
3. Eine Linderung tritt normalerweise nach dem Erbrechen auf, indem ein warmes Heizkissen auf den Rücken aufgetragen wird und Medikamente eingenommen werden, die den Säuregehalt des Magensafts verringern sollen.
4. Wenn Erbrechen auftritt, hat es einen sauren Geschmack.
Ohne ärztliche Untersuchung und Forschung kann man nicht mit Sicherheit sagen, dass der Schmerz genau durch eine Magenerkrankung verursacht wird. Die Hauptdiagnosemethode für Ulkuskrankheiten ist die Fibroesophagogastroduodenoskopie - FGDS. Dies ist ein endoskopisches Verfahren, das den meisten Menschen als „Verschlucken einer Glühbirne“ bekannt ist. Die Behandlung von Rückenschmerzen besteht darin, Medikamente gegen Magengeschwüre zu verschreiben. In schwereren Fällen wird eine chirurgische Behandlung durchgeführt..

Lesen Sie mehr über Magengeschwüre im Artikel: Magengeschwür

Cholezystitis

Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblase, die durch Infektionen, eine Verletzung der normalen Zusammensetzung und den Abfluss von Galle verursacht wird. Diese Krankheit ist durch Schmerzen unter der rechten Rippe gekennzeichnet, die sich bis zur rechten Hand und unter dem rechten Schulterblatt erstrecken. Aber manchmal können Schmerzen unsicherer sein und im Interskapularbereich auftreten.

Die Ursachen für Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern mit Cholezystitis sind, dass die Nerven, die zur Gallenblase passen, zahlreiche Verbindungen zu anderen Nerven der Brust und des Bauches haben. Schmerzen sind in diesem Fall durch folgende Merkmale gekennzeichnet:
• solche provozierenden Faktoren wie längeres Fasten, Aufnahme von fetthaltigen, würzigen, gebratenen und geräucherten Lebensmitteln;
• Schmerzen treten in Form von Anfällen auf, haben einen stechenden Charakter und sind oft sehr schwerwiegend.
• Symptome wie Fieber, Übelkeit, Erbrechen und Gelbfärbung der Haut können auftreten;
• Während des Erbrechens ist ein bitterer Geschmack im Mund zu spüren, im Erbrochenen sind Verunreinigungen der dunkelgrünen Galle enthalten.
• Nach Erbrechen, Einnahme von Schmerzmitteln, krampflösenden Mitteln (No-Spa usw.) lassen die Schmerzen nach.
Eine genaue Diagnose wird nach einer Untersuchung durch einen Gastroenterologen, Hepatologen oder Therapeuten, einem Ultraschall der Leber und der Gallenblase gestellt. Bei Cholezystitis wird eine Standardtherapie verschrieben.

Lesen Sie mehr über Gallenblasenentzündungen im Artikel: Gallensteinkrankheit

Pankreatitis

Pankreatitis ist eine Krankheit, die aus einem entzündlichen Prozess in der Bauchspeicheldrüse resultiert. Dieses Organ besteht aus drei Teilen: Kopf, Körper und Schwanz. Jeder von ihnen kann sich separat entzünden, und dann sind Schmerzen im entsprechenden Teil des Bauches zu spüren. Wenn sich die gesamte Drüse entzündet, tritt der Schmerz, als ob er den Körper umgibt, häufig zwischen den Schulterblättern auf.

Bei einer akuten Pankreatitis sind die Schmerzen normalerweise Nähte, begleitet von einem Anstieg der Körpertemperatur, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Verstopfung oder Durchfall. All dies wird durch Fehler in der Ernährung hervorgerufen, die Aufnahme einer großen Menge fetthaltiger, würziger, gebratener und geräucherter Lebensmittel.

Bei chronischer Pankreatitis treten regelmäßig Exazerbationen auf, bei denen der Schmerz zwischen den Schulterblättern einen brennenden, bohrenden Charakter haben kann. Sie ist sehr stark und verursacht dem Patienten erhebliche Schmerzen..

Eine genaue Diagnose wird nach einem Ultraschall der Bauchspeicheldrüse gestellt. In diesem Fall sollten auch Leber und Gallenblase, Zwölffingerdarm und Magen untersucht werden. Die Bauchspeicheldrüse und all diese Organe befinden sich sehr nahe beieinander, so dass sich der Entzündungsprozess häufig ausbreitet.

Die Behandlung der akuten Pankreatitis sowie chronischer Exazerbationen wird immer in einem Krankenhaus durchgeführt. Hunger wird am ersten Tag verschrieben, Bettruhe, Erkältung der Bauchspeicheldrüse, Medikamente. In Zukunft sollte der Patient Enzyme und andere Medikamente einnehmen und eine Diät einhalten.

Informationen zur Pankreatitis finden Sie unter folgendem Link: Akute Pankreatitis, chronische Pankreatitis

Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern bei Erkrankungen der Atemwege

Lungenentzündung (Lungenentzündung)

Der entzündliche Prozess, der das Lungengewebe bedeckt. Es können kleine Herde oder ein ganzer Lungenlappen sein. Es gibt Brustschmerzen, deren Lage einem pathologischen Fokus im Lungengewebe entspricht. Wenn die hinteren Organe betroffen sind, verursacht es Schmerzen zwischen den Schulterblättern. Andere Symptome werden festgestellt:
• hoher Anstieg der Körpertemperatur, eine signifikante Verschlechterung;
• Husten, Atemnot;
• Zuerst ist der Husten trocken, aber dann beginnt der Auswurf zu vergehen.
Therapeuten und Lungenärzte sind an der Diagnose und Behandlung von Lungenentzündungen beteiligt. Die Diagnose wird nach einer Röntgenuntersuchung der Brust in zwei Projektionen gestellt: direkt und lateral. Alle Patienten mit Lungenentzündung sollten in ein Krankenhaus eingeliefert werden, Bettruhe, Antibiotika und andere symptomatische Medikamente werden verschrieben.

Lesen Sie mehr über Lungenentzündung im Artikel: Lungenentzündung

Pleuritis

Spondylarthrose

Dies ist eine Gelenkschädigung zwischen benachbarten Wirbeln, die viel mit Osteochondrose gemeinsam hat. Die Knorpelzerstörung beginnt allmählich, wird durch Knochengewebe ersetzt und Knochenvorsprünge treten an den Wirbeln auf. Schmerzen zwischen den Schulterblättern werden bei Spondylarthrose der Brustwirbelsäule festgestellt.

Das Auftreten einer Pathologie wird durch übermäßig intensive körperliche Anstrengung, Mikrotrauma der Wirbelsäule und Stoffwechselstörungen im Alter erleichtert.

Rückenschmerzen im Interskapularraum sind Schmerzen bei Osteochondrose sehr ähnlich. Es ist auch chronisch, mit Perioden der Exazerbation, verstärkt sich nach körperlicher Arbeit, kann sich auf die Hände ausbreiten. Spondyloarthrose und Osteochondrose können nur durch Röntgen unterschieden werden.

Neurologen und Orthopäden sind an der Behandlung der Pathologie beteiligt. Physiotherapie, Massage, therapeutische Übungen sind vorgeschrieben. In schweren Fällen wird eine Operation durchgeführt.

Myositis der Rückenmuskulatur

Bei Myositis der Rückenmuskulatur können Schmerzen zwischen den Schulterblättern auftreten. Myositis ist ein entzündlicher Prozess im Muskelgewebe, der eine Folge von:
• banales Blasen und Unterkühlung;
• ARI, andere Infektionen, hauptsächlich virale;
• ständige Überlastung der Rückenmuskulatur, die am häufigsten bei Menschen bestimmter Berufe auftritt;
• Rückenverletzungen oder eine Reihe kleinerer Verletzungen;
• Überlastung, Unterkühlung der Muskeln beim Schwimmen in kaltem Wasser.
Wenn plötzlich Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern mit Myositis auftreten, ist die Krankheit akut. Chronische Myositis entwickelt sich im Laufe der Zeit. In beiden Fällen werden ständige Muskelkaterschmerzen festgestellt, die sich während der Bewegung, der Muskelarbeit und des Gefühls verstärken.

Meistens ist eine normale Myositis kein gefährlicher Zustand. Schmerzen im Interskapularbereich können unabhängig voneinander mit Schmerzmitteln und entzündungshemmenden Medikamenten behandelt werden, die Salben erwärmen.

Wenn die oben genannten Symptome auftreten, lohnt es sich jedoch, einen Chirurgen aufzusuchen, um Sie zu untersuchen. Tatsache ist, dass sich bei einigen Infektionen die sogenannte eitrige Myositis entwickelt, die eine ernstere Erkrankung darstellt. Tatsächlich bildet sich in den Muskeln zwischen den Schulterblättern ein Abszess, der eine Schmerzquelle darstellt. Bei eitriger Myositis ist häufig ein chirurgischer Eingriff erforderlich..

Rückenverletzungen

Rückenverletzungen

Wirbelkörperfraktur

Im Brustbereich sind Wirbelkörperfrakturen eher selten. Aber hier sind sie am gefährlichsten, da ein ziemlich enger Kanal für das Rückenmark durch die Brustwirbel verläuft. Wenn letztere durch Fragmente der Wirbel zusammengedrückt werden, können sehr schwerwiegende Verstöße auftreten.

Am häufigsten tritt die sogenannte Kompressionsfraktur der Wirbel auf, wenn die Knochensubstanz im Wirbelkörper bricht und ihre Höhe abnimmt. Diese Art von Fraktur ist die einfachste, aber sehr heimtückisch. Der Schmerz zwischen den Schulterblättern zum Zeitpunkt und nach der Verletzung kann sehr gering sein, und das Opfer glaubt, dass er einen einfachen blauen Fleck bekommen hat. Aber von Tag zu Tag verstärkt sich der Schmerz immer mehr und dies zwingt uns schließlich, uns an einen Traumatologen zu wenden. Bei einer Wirbelsäulenverletzung ist es sehr gefährlich, auf den Beinen zu sein. Jede leichte Verschiebung kann zu Rückenmarksverletzungen führen..

Für eine genaue Diagnose einer Kompressionsfraktur des Wirbels wird eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs verwendet. Noch genauere Technik - Computertomographie.
Alle Patienten mit einer Wirbelsäulenfraktur sollten sofort ins Krankenhaus eingeliefert werden. Sie sind einige Zeit gedehnt: Dazu wird das Kopfende des Bettes angehoben und das Opfer mit den Achseln daran befestigt.

Wirbelsäulenluxation

Dies ist ein Zustand, bei dem der obere Wirbel gegenüber dem unteren etwas verschoben ist. Luxationen und Subluxationen der Wirbel sind im Brustbereich selten, da die Wirbelsäule bewegungslos ist und der Brustkorb eine stabile Struktur aufweist. Damit eine Subluxation des Brustwirbels auftreten kann, ist eine ausreichend starke Verletzung erforderlich. Eine Verschiebung des Wirbels, die zu Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern führt, kann im Laufe der Zeit aufgrund konstanter Belastungen auftreten (ein Zustand, der als Spondylolisthesis bekannt ist)..

Bei der Subluxation des Wirbels im Brustbereich werden die gleichen Symptome wie bei einer Fraktur festgestellt. Sie können die Diagnose erst nach Radiographie und Computertomographie verstehen.

Die Behandlung ist auch ähnlich - Traktion auf einem Schrägbett für die Achselhöhlen. Die Behandlung dauert in diesem Fall jedoch nicht so lange wie bei einer Fraktur.

Warum es im Brustbein in der Mitte weh tut und zurückgibt

Das Brustbein ist ein flacher, schwammiger Knochen von konvex-konkaver Form mit vertikaler Ausrichtung, der sich in der Mitte des oberen Teils der Brust zwischen den Rippen und dem Schlüsselbein befindet. Schmerzen in diesem Bereich der Brust werden als Brustbein bezeichnet. Es tritt in das symptomatische Bild verschiedener pathologischer Zustände ein - von relativ harmlos bis sehr schwerwiegend, was ohne die rechtzeitige Bereitstellung qualifizierter medizinischer Versorgung tödlich sein kann. In vielen Fällen strahlen sternale Schmerzen auf andere Bereiche des Körpers aus, insbesondere auf den Rücken und die Wirbelsäule.

Ursachen von Brustschmerzen

Solche Symptome werden durch eine Reihe von Gründen erklärt, die in zwei Hauptgruppen unterteilt werden können: pathologische und physiologische. Die ersten umfassen Schmerzen, die mit Krankheiten eines bestimmten Systems oder Organs des menschlichen Körpers verbunden sind. Um sie loszuwerden, ist es notwendig, die Pathologie mit verschiedenen medizinischen Methoden zu beseitigen oder zu mildern. Letztere sind das Ergebnis natürlicher Prozesse im Körper, benötigen keine Behandlung und verschwinden, wenn sich die Situation normalisiert..

Pathologische Ursachen

Wenn ein Patient medizinische Hilfe sucht und sich darüber beschwert, dass er Schmerzen im Brustbein in der Mitte und im Rücken hat, berücksichtigt der Arzt zunächst die Wahrscheinlichkeit, Pathologien mit ähnlichen Symptomen zu entwickeln, die die größte Gefahr für die Gesundheit und das Leben des Patienten darstellen. Dazu gehören Organerkrankungen, die in folgenden Systemen enthalten sind:

  • Herz-Kreislauf - verschiedene Herz- und Angiopathologien - koronare Herzkrankheit, Herzinsuffizienz, Angina pectoris, Myokardinfarkt, arterielle Thrombose;
  • Atemwegsbronchitis, Tracheitis, Pleuritis, Lungenentzündung, Lungenabszess;
  • Bewegungsapparat - Skoliose, Osteochondrose, Hernie der Knorpelscheibe zwischen den Wirbeln der Brustwirbelsäule;
  • Verdauungs - Ösophagitis, Ösophagushernie, Zwerchfellhernie;
  • autonomes Nervensystem - Interkostalneuralgie.

Brustschmerzen mit Ausstrahlung nach hinten sind im symptomatischen Bild der Onkopathologien der Organe der Brusthöhle enthalten. Wenn die Wirbelsäule Schmerzen in der Brust hat, ist dies ein Symptom, das für verschiedene traumatische Verletzungen des Brustskeletts charakteristisch ist: Blutergüsse, Risse, Brüche.

Physiologische Gründe

Neben pathologischen gibt es physiologische Gründe für das Auftreten von Brustschmerzen. Diese beinhalten:

  1. Pubertät bei Jugendlichen - Sie ist durch ein schnelles Wachstum des Skeletts gekennzeichnet, hinter dem Muskeln, Blutgefäße und innere Organe nicht immer aufrechterhalten werden. Zusätzlich tritt zu diesem Zeitpunkt ein starker hormoneller Anstieg auf, der den Zustand des Herz-Kreislauf-Systems beeinflusst.
  2. Schwangerschaft - Dieser Zustand ist auch durch eine radikale Umstrukturierung aller Körpersysteme und eine Veränderung des Hormonspiegels gekennzeichnet, die bei Bestrahlung der Wirbelsäule Schmerzen hinter dem Brustbein verursachen kann.
  3. Erhebliche Überlastung beim Sport oder bei körperlicher Arbeit.
  4. Lang anhaltende unangenehme Haltung während der Arbeit oder Ruhe.
  5. Natürliche Veränderungen des Bewegungsapparates, die im Alter auftreten.

Symptome und Diagnose

Zusätzlich zu den unangenehmen Empfindungen hinter dem Brustbein weist jede der genannten Pathologien eine andere, spezifische Symptomatik auf. Damit können Sie genauere Diagnosen erstellen:

  • Bei kardiologischen Erkrankungen treten Schmerzen sowohl direkt im Brustbein, in der Mitte der Brust als auch links oder rechts davon auf. Herzschmerzen können nähen, drücken, stumpf oder scharf sein und zur rechten / linken Hand, zur Wirbelsäule unter dem Schulterblatt ausstrahlen. Bei einem ausgedehnten Myokardinfarkt kann es zu einem kardiologischen Schock und Bewusstlosigkeit kommen..
  • Der Grund dafür, dass der Schmerz im Brustbein in der Mitte zwischen den Schulterblättern in den Rücken übergeht, können infektiöse und entzündliche Erkrankungen der Atemwege und der Lunge sein, die mit einem starken Anstieg der Körpertemperatur einhergehen - bis zu 39-40 Grad. Es wird schwer zu atmen, wenn Sie versuchen, ein- oder auszuatmen, tritt ein Husten auf.
  • Wenn Schmerzen in der Mitte der Brust nach hinten ausstrahlen, kann dies ein Zeichen für eine Schädigung der mittleren Wirbelsäule sein. Gleichzeitig ist es schwierig, sich zu beugen, Schultern und Nacken zu bewegen, die Hände taub zu machen, plötzliche Bewegungen verursachen den Hexenschuss-Effekt.
  • Interkostale Neuralgie hat ähnliche Symptome - beim Drehen des Körpers schmerzen und ziehen die Brustmuskeln, beim Drücken auf die Rippen sind akute Schmerzen zu spüren;
  • Der Grund, warum eine Person hinter dem Brustbein verletzt und nach hinten gibt, können Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt sein. Dies wird durch eine Kombination von Brustschmerzen mit saurem oder bitterem Aufstoßen, Brennen im Hals und Schluckbeschwerden belegt..

Da Schmerzen hinter dem Brustbein im symptomatischen Bild einer Vielzahl von Pathologien enthalten sind, ist es häufig erforderlich, eine vielfältige Untersuchung durchzuführen, um die Ursachen zu ermitteln..

Neben Laboruntersuchungen wird die instrumentelle Diagnostik eingesetzt:

  • Die Elektrokardiographie und Echokardiographie (Ultraschalluntersuchung des Herzmuskels) nimmt bei Beschwerden des Patienten über Brustschmerzen mit Bestrahlung der Wirbelsäule eine führende Rolle ein, da kardiogene Pathologien die größte Gefahr für Gesundheit und Leben darstellen.
  • Eine Röntgenuntersuchung, mit deren Hilfe Erkrankungen des Bronchopulmonalsystems und der Wirbelsäule identifiziert werden können, ist bei einer solchen Schmerzlokalisation ebenfalls sehr wichtig.
  • Computer- und Magnetresonanztomographie sind sehr informative Diagnosemethoden, mit denen Sie den Zustand der inneren Organe und der Wirbelsäule in dreidimensionaler Projektion beobachten können.

Nach Klärung der Diagnose wird eine Behandlung verordnet, die zur Korrektur der Situation erforderlich ist. Die Art der Therapie hängt vom Ergebnis der Tests und Studien ab. Es kann sich um eine konservative Behandlung mit verschiedenen pharmakologischen Präparaten und physiotherapeutischen Verfahren handeln - Massage, balneologische Therapie, therapeutische Bäder usw. oder eine chirurgische Operation.

Nach der Behandlung sollte der Patient unter der Aufsicht eines Spezialisten stehen. Die Dauer einer solchen Beobachtung kann in Abhängigkeit von der aufgedeckten Pathologie und den Therapieergebnissen mehrere Wochen bis zu mehreren Jahren dauern oder lebenslangen Charakter haben.

Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern

Schmerzhafte Rückenschmerzen treten sehr häufig auf. Meistens sind sie im unteren Teil, manchmal im Nacken, lokalisiert, aber Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern sind ziemlich selten. Es ist unmöglich, die Ursache, die zu dieser Erkrankung geführt hat, unabhängig zu identifizieren. Sie können nicht ohne die Hilfe eines Arztes auskommen. Die meisten Menschen finden, dass Beschwerden im oberen Rückenbereich kein ernstes Zeichen sind und schließlich von selbst verschwinden..

Das Hauptproblem besteht darin, dass die Schmerzen in diesem Teil des Rückens nicht von einer starken Intensität begleitet werden, so dass die Patienten sie nicht als wichtig erachten, da dieser Teil des Rückens inaktiv ist. Infolgedessen bemerken fast alle Patienten kein brennendes Gefühl zwischen den Schulterblättern und ignorieren die Reise zum Spezialisten. Die Gründe, die zu dieser Erkrankung geführt haben, können jedoch das Leben einer Person gefährden. In keinem Fall sollten Sie einen Arztbesuch verschieben.

Arten von Schmerzen

Wenn der Rücken zwischen den Schulterblättern schmerzt, lohnt es sich zunächst, auf die Art des Schmerzes zu achten, da dies ein wichtiges diagnostisches Zeichen sein kann. Am häufigsten können Schmerzen in akuten und chronischen Formen auftreten. Akute Schmerzen treten immer auf, erreichen während einer bestimmten Zeit einen Höhepunkt und gehen sehr schnell..

Wenn die Beschwerden chronisch sind, gibt es schmerzende Schmerzen, die den Patienten ausreichend lange stören können und erst nach Einnahme der Medikamente oder nach den Behandlungsverfahren verschwinden. Schmerzen in der Wirbelsäule zwischen den Schulterblättern können nach dem Training oder wenn sich der menschliche Körper lange genug in derselben Position befindet, beispielsweise während des Schlafes ohne Kissen, beobachtet werden.

Jeder Patient beschreibt die Beschwerden im Bereich der Schulterblätter auf unterschiedliche Weise: brennende Schmerzen, Backmuskeln backen oder ziehen oder es tut sehr weh. Der Arzt muss verstehen: Jeder Schmerz kann die Ursache einer sehr schweren Krankheit sein. Deshalb sollten Sie genau zuhören, was der Patient sagt. Bei den ersten Anzeichen von Schmerzen im Schulterblattbereich lohnt es sich, einen Arzt aufzusuchen, da nur er den wahren Grund herausfinden kann, unter dem eine Person leidet, und auch die entsprechende Behandlung verschreiben kann.

Er wird in der Lage sein, die Art des Schmerzes genau zu unterscheiden und nach all den Tests und diagnostischen Verfahren eine Antwort auf die Frage zu geben, warum die Wirbelsäule zwischen den Schulterblättern schmerzt. Wenn eine Person infolge einer früheren Verletzung Schmerzen hat, wird der Definitionskreis der Ursache erheblich eingeengt. Wenn jedoch keine blauen Flecken vorhanden waren, traten höchstwahrscheinlich unangenehme Empfindungen aufgrund von Problemen mit der Zwischenwirbelsäule auf.

Schmerzursachen

Die Ursachen für Schmerzen zwischen den Schulterblättern sind sehr unterschiedlich, werden jedoch meist mit Erkrankungen des Bewegungsapparates in Verbindung gebracht. Die häufigsten Pathologien sind:

  • Zwischenwirbelhernie;
  • Skoliose;
  • längere Exposition gegenüber niedrigen Temperaturen und Muskelverspannungen;
  • Muskelmyositis;
  • Osteochondrose;
  • Spondylarthrose;
  • Erkrankungen der inneren Organe.

Das Folgende ist eine kurze Beschreibung jeder Krankheit sowie eine Beschreibung des pathologischen Prozesses, der im Bereich der Schulterblätter auftritt.

Zwischenwirbelhernie

Eine Zwischenwirbelhernie befindet sich sehr selten im Bereich der Wirbelsäule zwischen den Schulterblättern, da diese Abteilung eine sehr geringe Belastung aufweist. Aber aus allen Situationen gibt es Ausnahmen, und es gibt Menschen, deren Hernie an diesem Ort lokalisiert ist. Um die Diagnose zu bestätigen oder zu widerlegen, lohnt es sich, einen Neurologen zu konsultieren und sich einer Untersuchung mit einem Computer oder einem Magnetresonanz-Imager zu unterziehen.

Wenn die Hernie die Brustregion betrifft, werden degenerative Veränderungen zwischen den Wirbeln beobachtet und ein Teil der Bandscheibe wölbt sich nach außen. Die Scheibe kann reißen und der Kern, der als Stoßdämpfer fungiert, stößt aufgrund einer unsachgemäßen Gewichtsumverteilung darauf. Vor dem Hintergrund all dessen tritt ein Einklemmen der Nervenenden auf, und der Rücken zwischen den Schulterblättern beginnt zu brennen.

Die Behandlung dieser Krankheit erfolgt mit nichtsteroidalen Antiphlogistika. Physiotherapieübungen und physiotherapeutische Verfahren werden den Tabletten hinzugefügt. Bei einem großen Leistenbruch ist nur eine Operation angezeigt.

Ein charakteristisches diagnostisches Zeichen für einen interskapulären Leistenbruch sind Schmerzen hinter der Brust, die mit dem Herzen verwechselt werden können. Wenn der Prozess gestartet wird und die Behandlung spät begonnen wird, kann sich eine Krümmung der Wirbelsäule und eine teilweise Lähmung der unteren Extremitäten entwickeln. Mit der Zeit werden die Schmerzen chronisch.

Skoliose

Skoliose ist wahrscheinlich eine der häufigsten Erkrankungen des Bewegungsapparates. Laut Statistik leiden fast 60% der Weltbevölkerung an dieser Pathologie. Bei Skoliose ist das Brustbein häufiger betroffen. Die Ursachen für die Entwicklung eines unangenehmen Zustands sind:

  • längerer Aufenthalt der Wirbelsäule in sitzender Position;
  • angeborene Missbildungen;
  • Wirbelsäulenverletzung.

Skoliose ist durch starke Schmerzen in der Mitte der Schulterblätter gekennzeichnet. Dies ist ein Signal dafür, dass eine allmähliche Krümmung der Wirbelsäule auftritt. In den ersten Stadien der Entwicklung der Krankheit können Veränderungen nicht bemerkt werden, aber mit weiterem Fortschritt macht sich eine verdrehte Wirbelsäule bemerkbar.

Aufgrund ständiger Schmerzen und einer unnatürlichen Position der Wirbel wird der Rücken sehr schnell müde, und Sie können auch eine Veränderung des Niveaus der Schultern feststellen. Schmerzhafte Triebe können in den Brustbereich gegeben werden, sie bleiben lange bestehen. Wenn eine Person mit Skoliose anfängt, körperliche Übungen zu machen, wird sie einen scharfen und durchdringenden Schmerz fühlen.

Die Behandlung dauert sehr lange. Die Patienten sollten ein spezielles Korsett tragen, mit dem die Wirbel gedehnt werden können, und Physiotherapieübungen mit mäßiger Belastung und Massageverfahren hinzufügen. Bei starken Schmerzen werden Analgetika und entzündungshemmende Medikamente verschrieben.

Niedrigtemperatur- und Überspannungseffekte

Sehr oft beschreiben Patienten Schmerzen als ein Gefühl der Lendenwirbelsäule. Dies ist ein diagnostisches Zeichen und keine separate Krankheit. Bei häufigen Rückenschmerzen ist das Risiko für Skoliose, Zwischenwirbelhernie und Osteochondrose erhöht. Schmerzhafter Hexenschuss wird ständig von Menschen erlebt, deren Roboter mit der Tatsache verbunden ist, dass ihr Körper mehrere Stunden lang in einer Position fixiert ist. Dies sind: Büroangestellte, Zahnärzte, Fahrer, Chirurgen, Näherinnen.

Es ist besonders schwierig für Menschen, die neben der erzwungenen Haltung einer ständigen Kälteeinwirkung ausgesetzt sind, meistens handelt es sich um eine Klimaanlage oder einen Luftzug. Wenn sie den Muskeln des Rückens und der Wirbelsäule ausgesetzt sind, entwickeln sich schmerzhafte Triebe im Interskapularbereich und Triebe auch im unteren Rückenbereich. Das Behandlungsschema umfasst nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel in Tablettenform und in Form von Salben. Sie können auch Massageanwendungen hinzufügen..

Gefährdete Personen können vorbeugende Maßnahmen ergreifen:

  • Yoga;
  • Physiotherapie;
  • Massageverfahren;
  • den Arbeitsplatz von Zugluft und Klimaanlage fernhalten;
  • Gehen.

Muskelmyositis

Muskelmyositis tritt bei Erkältungen, bei Überlastung, Unterkühlung oder Trauma auf. Der Entzündungsprozess kann sowohl in akuter als auch in chronischer Form auftreten. Der Schmerz kann zwischen dem Schulterblatt und der Wirbelsäule links und rechts liegen und auch bis in die unteren Teile des Rückens reichen.

Während schmerzhafter Triebe verspürt der Patient ein Gefühl von Schmerzen und während der Bewegung verstärken sich alle Empfindungen. Um Myositis zu beseitigen, werden externe Mittel verwendet: Salben, Gele oder Cremes. Sie müssen analgetisch und wärmend wirken..

Osteochondrose

Osteochondrose ist sehr verjüngt und wird manchmal bei Kindern diagnostiziert, die die Pubertät noch nicht erreicht haben. Obwohl mehrere Jahrzehnte lang nur ältere Menschen an dieser Krankheit litten. Ein sitzender Lebensstil führt zur Entwicklung einer Osteochondrose. Im Laufe der Zeit werden dystrophische Gelenkveränderungen in der Wirbelsäule beobachtet.

Dann entwickelt sich der Entzündungsprozess und es kommt zu einem Einklemmen der Nervenenden. Aus diesem Grund entwickeln sich schmerzhafte Triebe zwischen den Schulterblättern und der Wirbelsäule. Wenn der Patient erkältet ist, können ein Husten und eine laufende Nase, nämlich der Prozess selbst, von starken und scharfen Schmerzen begleitet sein. Die Fähigkeit, sich bei solchen Patienten normal zu bewegen, ist sehr schwierig. Schwäche in den Händen sowie deren teilweise Taubheit und Verlust der Beweglichkeit.

Diese Pathologie beinhaltet die intramuskuläre Verabreichung von Arzneimitteln in Kombination mit Tablettenformen mit entzündungshemmender Wirkung. Mittel zur äußerlichen Anwendung sowie Massageverfahren haben sich sehr gut bewährt. Um die Entwicklung einer Pathologie zu verhindern, lohnt es sich, kleine körperliche Aktivitäten durchzuführen und kleine Arbeitspausen einzulegen.

Spondylarthrose

Nach den ersten Symptomen kann Spondylarthrose mit Osteochondrose verwechselt werden, da die Art der Schmerzen chronisch ist und mit geringen Belastungen des Rückens intensiver wird. Während einer Verschlechterung der Pathologie verstärkt sich der Schmerz. Das diagnostische Zeichen einer Spondylarthrose ist die Zerstörung des Knorpels in den Wirbeln, und der Knorpel selbst wird durch Knochengewebe ersetzt. Diese dystrophischen Veränderungen können mittels Röntgen- oder Magnetresonanztomographie erfasst werden.

Bei einer genaueren Untersuchung des betroffenen Wirbels können Knochenvorsprünge beobachtet werden. Was in einer solchen Situation zu tun ist, weiß nur ein Arzt, da der Behandlungsansatz umfassend sein sollte. Zunächst ist es notwendig, das Schmerzsyndrom zu beseitigen. Hierzu werden Schmerzmittel, Novocainblockade und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente eingesetzt..

Vergessen Sie nicht die physiotherapeutischen Verfahren - Laserbelichtung, Elektrophorese, Magnetotherapie und mehr. Verwenden Sie sehr oft Traktion (Traktionstherapie). Die Bedeutung des Verfahrens besteht darin, dass der entzündete Bereich durch Strom beeinflusst wird und infolgedessen die Krämpfe aufgrund der Produktion von Endorphin abnehmen, das eine analgetische Wirkung zeigt. Wenn Sie den gesamten Rücken massieren, entspannen sich die Muskeln vollständig und die Schmerzen verschwinden.

Erkrankungen der inneren Organe

Wenn sich zwischen der Wirbelsäule und dem rechten Schulterblatt Schmerzen entwickeln und dann die linke Seite bedecken, ist dies ein Zeichen für innere Abweichungen. Nicht alle schmerzhaften Triebe sind mit der Wirbelsäule verbunden. Bei einer Schädigung des Organs, das sich im Mediastinum befindet, werden Schmerzen im Interskapularbereich beobachtet. Daher ist es notwendig, das versagte Organ genau zu bestimmen.

Störungen in der Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems, Angina pectoris oder ein Herzinfarkt können Schmerzen zwischen den Schulterblättern hervorrufen. Bei akuten Herzfehlern ist ein starker Blutdruckabfall möglich.

In einer solchen Situation ist es notwendig, schnell zu handeln und die Krankenwagenbrigade zu rufen. Der Schmerz ist akut, dauert 5 Minuten und lässt nach dem Verzehr von Nitroglycerin nach.

Wenn der Magen-Darm-Trakt betroffen ist, gibt es auch Schmerzen zwischen den Schulterblättern und natürlich in der Magengegend und im Magen. Dyspeptische Phänomene werden hinzugefügt. Es lohnt sich, dem Körper genau zuzuhören, um ein wichtiges Symptom nicht zu übersehen.

Es kann sowohl rechts als auch links zwischen Schulterblatt und Wirbelsäule weh tun. Wenn jedoch immer noch Husten auftritt, ist dies ein Zeichen für das Vorhandensein von Pathologien der Atemwege, und meistens handelt es sich um eine Lungenentzündung. Wenn dies der Fall ist, können Sie einen Anstieg der Temperaturindikatoren des Körpers feststellen, und während des Einatmens werden die Schmerzen stärker.

Selbstbehandlung

Die Selbstbehandlung beinhaltet leichte Bewegung bei den ersten Manifestationen der Krankheit. Die Einnahme von Medikamenten sollte mit dem Arzt vereinbart werden. Wenn sich eine Person aufgrund eines langen Aufenthalts in einer Position im Interskapularbereich unwohl fühlt, sollte sie diese ändern oder ein wenig dehnen. Beim Aufwärmen werden die Schulterblätter gemischt und angehoben und die Schultern im Kreis bewegt.

Wenn möglich, können Sie in vollem Wachstum sitzen oder stehen und sich dann umarmen, um die Ausbreitung der Schulterblätter zu maximieren. Atmen Sie anschließend tief ein. Dadurch können sich die Schulterblätter noch weiter zerstreuen und halten dann den Atem 10 Sekunden lang an. Diese Übung ermöglicht es Ihnen, die Muskeln zu dehnen, da dies den Krampf beseitigt und dementsprechend die Schmerzen verschwinden..

Sie können auch Ihre Hände heben und Ihre Arme über Ihrem Kopf nach unten schließen und den Körper der Reihe nach drehen, dann nach rechts, dann nach links. Massagebehandlungen sind gut geeignet, um Muskelschmerzen zu beseitigen. Sie können eine Selbstmassage durchführen oder einen Spezialisten konsultieren. Der Kuznetsov-Applikator hat eine sehr gute Wirkung, er ist so kompakt, dass Sie ihn zur Arbeit mitnehmen und eine Massagepause arrangieren können.

Wenn Schmerzen mit der Tatsache verbunden sind, dass Veränderungen dystrophischer Natur aufgetreten sind, ist es schwieriger, unabhängig damit umzugehen. Diese Pathologie der Sehnen und Bänder entwickelt sich aufgrund des anhaltenden Einflusses traumatischer Faktoren. Wenn der betroffene Bereich des Gewebes nicht ausreichend ernährt wird, kann es zu einer Verkalkung der Gewebestrukturen oder einfacher zur Bildung kleiner Wucherungen und Kalziumsalze kommen.

In dieser Situation kann man unter den Heimmethoden eine Massage des paravertebralen Bereichs im Brustbein unterscheiden, die unabhängig durchgeführt werden kann. Für den Vorgang benötigen Sie ein Objekt ähnlich einem Tennisball. Es ist notwendig, eine horizontale Position einzunehmen. Am besten legen Sie sich auf den Boden und rollen den Ball über die gesamte Länge der Wirbelsäule nach links und rechts.

Zum ersten Mal sollten Sie sich von einer solchen Massage nicht mitreißen lassen, eine Sitzung von 3-4 Minuten reicht aus. Wenn Sie es übertreiben, kann der Schmerz nur stärker werden. Die Dauer einer solchen Therapie beträgt ungefähr 14 bis 21 Tage, zweimal täglich, aber zuerst sollten alle Punkte mit einem Arzt besprochen werden. In dieser Zeit können Sie positive Veränderungen erzielen. Und vergessen Sie natürlich nicht das Dehnen und ein leichtes Training.

Drogenbehandlung zu Hause

Wenn während der Massage starke Schmerzen im Rücken auftreten, sollten Sie diese Manipulation für eine Weile abbrechen. In einer solchen Situation verschreibt der behandelnde Arzt entzündungshemmende Medikamente, die mehrere Tage lang eingenommen werden müssen. Sie können Mittel für die externe Verwendung hinzufügen. Diese sollten auf den betroffenen Bereich angewendet werden.

Mit der Zeit verschwinden die Schmerzen und Sie können auf Medikamente umsteigen, die die Nervenenden reizen können. Zu Hause ist es kaum möglich, sich vollständig zu erholen, aber es ist möglich, den Zustand zu verbessern und die ersten Phasen des Kampfes gegen Schmerzen zu beginnen. Wenn der Schmerz auch bei häuslichen Methoden nicht nachlässt, ist dies ein Signal dafür, dass es dringend erforderlich ist, zum Arzt zu laufen.

Krankenhausbehandlung

Um Schmerzen zwischen den Schulterblättern in einem Krankenhaus zu beseitigen, verschreiben Ärzte eine umfassende Behandlung. Dieser Komplex umfasst: Einnahme von Medikamenten, Physiotherapieübungen und Physiotherapie. Für jeden Patienten wird ein individuelles Behandlungsschema ausgewählt, das die Merkmale seiner Krankheit berücksichtigt.

Unter den Medikamenten, die sie nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente bevorzugen, haben sie sich bei Schmerzen im Interskapularbereich als sehr gut erwiesen. Für intensivere Triebe werden Schmerzmittel verwendet. Parallel dazu besucht der Patient die Physiotherapie:

  • Elektrophorese mit Lidase oder Novocain;
  • Exposition gegenüber Ultraschall;
  • Magnetfeldtherapie;
  • Elektrotherapie;
  • Lasereffekt;
  • Traktion;
  • Massageverfahren;
  • manuelle Therapie.

Mäßige körperliche Aktivität hilft bei der Bewältigung von Schmerzen. Sie wird in einer Zeit angewendet, in der die Schmerzen nachlassen. Der Spezialist für therapeutische Gymnastik führt den Patienten in die einfachsten Übungen ein, die er nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus selbst durchführen wird. Es wird empfohlen, sie täglich durchzuführen..

Damit keine Schmerzen zwischen den Schulterblättern auftreten, sollten Sie die körperliche Aktivität sorgfältig überwachen, Ihre Haltung beibehalten, auf einer orthopädischen Matratze und einem Kissen schlafen und sich richtig bewegen. Es lohnt sich, Manipulationen zu vermeiden, die zu Überlastung oder Überlastung der Muskeln führen. Es ist sehr wichtig, diese Regel in den ersten Wochen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus einzuhalten. Wenn Sie alle oben genannten Empfehlungen und Regeln befolgen, werden die Schmerzen im Bereich der Schulterblätter niemals zurückkehren.

Schmerzen in den Schulterblättern: Was könnte die Ursache sein?

Wir erzählen alles über Schulterschmerzen, die auf eine Vielzahl von Krankheiten hinweisen können: von gestreckten Muskeln über Schäden an der Wirbelsäule bis hin zum Herzinfarkt.

Schmerzen in den Schulterblättern können auf eine Vielzahl von Krankheiten hinweisen: von gestreckten Muskeln bis hin zu Schäden an Wirbelsäule und Herzinfarkt. Selbst wenn die Schmerzen mild sind und sich nicht über die Brust ausbreiten, ist es nicht überflüssig, einen Spezialisten aufzusuchen.

Wie Schulterblätter weh tun können?

Der Schmerzschwerpunkt kann sowohl im Schulterblatt selbst als auch in der Umgebung liegen, in der Mitte zwischen den Schulterblättern und darunter. Nach Ort können die ersten Schlussfolgerungen gezogen werden, die sich als Ursache für Unbehagen herausstellten. Sogar innere Organe können aufgrund eng beieinander liegender Nerven Schmerzen im oberen Rücken verursachen.

Die Schmerzen in den Schulterblättern können von unterschiedlicher Schwere, Intensität und Dauer sein. Leichte Schmerzen mit Taubheitsgefühl weisen normalerweise auf körperliche Muskelermüdung hin. Zeichnen - über die Pathologie der Wirbelsäule. Akute und starke Schmerzen, insbesondere unter den Schulterblättern, sind ein Zeichen für die Pathologie der inneren Organe, die ein sofortiges Eingreifen erfordert.

Ursachen von Schulterschmerzen

Unter den Gründen können drei Hauptgruppen unterschieden werden: Dies sind Erkrankungen der Wirbelsäule, Pathologie der Organe sowie Schmerzen, die nicht mit inneren Problemen des Körpers verbunden sind.

Wirbelsäulenerkrankungen

Der Schmerz von der Wirbelpathologie ist lang und lang. Aufgrund der Tatsache, dass sie ziemlich schwach ist, ignoriert die Patientin sie oft für eine lange Zeit und sieht bei einem solchen Symptom keine ernsthaften Symptome. Unter den Erkrankungen der Wirbelsäule, deren Schmerz sich auf den Bereich der Schulterblätter ausbreitet, können wir unterscheiden:

  • Osteochondrose der Halswirbelsäule geht einher mit Taubheitsgefühl der Finger, Steifheit der Bewegungen in den Schultern und häufigen Kopfschmerzen. Schmerzhafte Schmerzen konzentrieren sich im Bereich der Schulterblätter und der Basis des Halses;
  • Zwischenwirbelhernie - Vorsprung der Bandscheibe in den umgebenden Raum. Im Anfangsstadium der Krankheit sind die Schmerzen erträglich, obwohl sie Beschwerden verursachen und die Bewegung einschränken. Eine ins Leben gerufene Hernie verursacht unerträgliche Schmerzen und erfordert einen chirurgischen Eingriff, da die Gefahr eines Mobilitätsverlusts besteht.
  • Aufgrund von Kyphose und Skoliose können gekrümmte Abschnitte der Wirbelsäule, einschließlich zwischen den Schulterblättern, betroffen sein. Der Schmerz wird mit der Bewegung zunehmen und sich nach hinten ausbreiten;
  • Vorsprung (Verschiebung) der Bandscheibe im zervikalen oder thorakalen Bereich. Es verursacht ständige Zugschmerzen und Taubheitsgefühle durch Einklemmen der Nerven. Ohne Behandlung beginnt sich an seiner Stelle ein Leistenbruch zu bilden.

Neurologe und Orthopäde sind an Wirbelsäulenproblemen beteiligt. Nach dem Sammeln einer Anamnese können sie verschiedene Arten von Untersuchungen anbieten:

  • Röntgenaufnahme der Brustwirbelsäule: Die einfachsten Bilder, die den Zustand des Knochengewebes zeigen. Wenn Pathologien auf ihnen nicht sichtbar sind, liegt das Problem höchstwahrscheinlich in benachbarten Organen;
  • Die MRT des Brustabschnitts zeigt die klarsten Bilder. Mit Hilfe der Magnetresonanztomographie ist es am besten, die Bänder, Bandscheiben und umgebenden Weichteile auf Hernien, Vorsprünge und eingeklemmte Nervenenden zu untersuchen.
  • Ein CT-Scan der Brustregion ist hilfreich bei der Bestimmung von Knochenschäden oder Traumata..

Bis die Ursache und der Ort der Pathologie festgestellt sind, können Blutuntersuchungen oder intraartikuläre Synovialflüssigkeit wenig zeigen. Möglicherweise werden Sie jedoch zu allgemeinen Tests überwiesen, um Ihren Zustand festzustellen..

Erkrankungen der inneren Organe

Es kann die gesamte Brust von hinten schmerzen: Herz, Lunge, Magen, Gallenblase. Es ist schwierig, diese Empfindungen mit Schmerzen zu verwechseln, die beispielsweise durch Osteochondrose verursacht werden: Alle akuten Zustände des inneren Systems reagieren mit scharfen Schmerzen - unter den Schulterblättern, zwischen den Rippen zur Seite. Die allgemeine Stimmung wird sich ändern: Sie werden sich schwach, schwindelig und kurzatmig fühlen.

Ursache Schmerzen in den Schulterblättern können:

  • Gefäß- und Herzerkrankungen: Leichte Anfälle von Angina pectoris können mit Medikamenten leicht entfernt werden. Wenn die Schmerzen in Brust und Rücken nicht nachlassen, der Druck sinkt und die Haut blass wird, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für einen Herzinfarkt, sodass Sie den Krankenwagenbesuch nicht verschieben können.
  • Verdauungsprobleme: Verschlimmerung von Magengeschwüren, Pankreatitis und Cholezystitis. Akute Anfälle von Krankheiten - Perforation eines Geschwürs, Verstopfung des Gallengangs - werden von brennenden unerträglichen Schmerzen im Bauch, an den Schulterblättern von der Seite begleitet;
  • Abweichungen in der Arbeit der Nieren: Pyelonephritis, Nierenkolik. Der Schmerz konzentriert sich auf den unteren Teil der Schulterblätter und den unteren Rücken, begleitet von Übelkeit, Schmerzen beim Wasserlassen und einer leicht erhöhten Temperatur;
  • Erkrankungen der Atemwege: Pleuritis und Lungenentzündung. Schmerzen in den Schulterblättern begleiten jeden Atemzug, die Körpertemperatur steigt, Husten kann beginnen. Es sind Fieber und Husten, die die Hauptzeichen sind, anhand derer die Lungenpathologie bestimmt werden kann. Normalerweise entwickeln sich diese Krankheiten nach einer schweren Grippe oder SARS..

Bei akuten Erkrankungen - Herzinfarkt, Perforation eines Geschwürs, Anfall von Cholezystitis - ist es dringend erforderlich, einen Krankenwagen zu rufen. Wenn Sie keine Schmerzen haben und sicher wissen, dass mit Ihrem Rücken alles in Ordnung ist, sollten Sie Ihre Brustorgane überprüfen. Es lohnt sich, einen Therapeuten zu kontaktieren, der das Problem genauer bestimmt und Sie an den richtigen Spezialisten überweist. Es ist schwierig, den Ort der Pathologie unabhängig zu bestimmen.

Wenn Sie jedoch über Ihre Krankheiten Bescheid wissen, die solche Beschwerden verursachen können, sollten Sie sich natürlich sofort an einen hochspezialisierten Arzt wenden: einen Gastroenterologen, einen Kardiologen oder einen Lungenarzt. Sie können von ihnen herausfinden, welche Prüfungen Sie möglicherweise benötigen:

  • Elektrokardiogramm und Ultraschall des Herzens: bei Verdacht auf Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Ultraschall der Bauchorgane: Die Untersuchung zeigt Informationen über Nieren, Leber, Bauchspeicheldrüse, Gallenblase;
  • Fluorogramm oder CT-Scan der Lunge: zur Bestimmung des Zustands der Atemwege;
  • Gastroskopie: bei Verdacht auf Magengeschwür.

Es wird nicht schaden, allgemeine und biochemische Blut- und Urintests durchzuführen. Wenn Sie eine Lungenentzündung vermuten, führen Sie einen Tupfer aus dem Hals.

Schmerzursachen unter Ausschluss von Pathologien

Aber was ist, wenn die Wirbelsäule völlig gesund ist, es keine Anomalien in den Bauchorganen gibt, aber Sie weiterhin Schmerzen in Ihren Schulterblättern spüren? Es kann viele Gründe dafür geben, von Verletzungen bis zu Stress:

  • Skapulierverletzung: Luxation oder Fraktur;
  • Dehnung der Rückenmuskulatur durch hohe körperliche Anstrengung;
  • falsche Haltung, Übergewicht, langer Aufenthalt in einer unbequemen Position: All dies führt zu Muskelverspannungen, die oft asymmetrisch sind, aufgrund statischer Muskelbelastung;
  • Ein unbequemer Liegeplatz führt auch zu einer eingeklemmten Haltung und Muskelverspannungen.
  • Stress: Es wirkt sich nicht direkt, sondern indirekt auf die Gesundheit aus. Bei nervöser Anspannung bücken wir uns oft und nehmen unangenehme Haltungen ein. Es führt auch zu Überlastung und Rückenermüdung..

Bei Verletzungen des Schulterblatts oder Muskelverspannungen einen Traumatologen konsultieren. Alle anderen Gründe können viel einfacher beseitigt werden: Sie sollten auf die Organisation eines Schlafplatzes achten, die Position des Körpers überwachen und Ihren Rückenmuskeln zumindest einfache Gymnastik hinzufügen. Wenn all diese Maßnahmen nicht helfen, behandeln Sie sich nicht selbst und gehen Sie bald zum Arzt.