Es tut im oberen Teil des Brustbeins weh - was ist der Grund und wie man eine Diagnose stellt

Schmerzen im oberen Teil des Brustbeins treten aus verschiedenen Gründen auf, und im Einzelfall wird eine entsprechende Diagnose und Behandlung durchgeführt. Während eines Herzinfarkts können sich Schmerzen entwickeln, und dann sollte eine medizinische Notfallversorgung bereitgestellt werden. Andernfalls treten schwerwiegende Komplikationen auf. Deshalb sollten entsprechende Umfragen durchgeführt werden..

Das Brustbein liegt relativ nahe am Herzen, weshalb Menschen bei verschiedenen Herz-Kreislauf-Erkrankungen die auftretenden schmerzhaften Empfindungen mit Schmerzen unterschiedlichen Ursprungs verwechseln.

Schmerzen im Brustbein können für kurze Zeit auftreten, dann sprechen sie über akute Schmerzen. In anderen Fällen ist das Symptom wie bei chronischen Schmerzen lange vorhanden. Unangenehme Empfindungen treten manchmal im und um das Brustbein auf oder werden hinter dem Knochen festgestellt.

Video: Warum die Brust schmerzt?

Anatomische Beschreibung des Brustbeins

Das Sternum oder Sternum (Sternum) ist ein langer, flacher Knochen, der sich im zentralen Teil der Brust befindet. Es verbindet sich mit dem Schlüsselbein und 2-7 Rippenpaaren durch den Knorpel und bildet die Vorderseite der Brust.

Das Wort "Sternum" kommt aus dem Griechischen στέρνον, was "Brust" bedeutet. (Laut wikipedia.org)

Die Hauptfunktion des Brustbeins besteht darin, Herz, Lunge und große Blutgefäße vor traumatischen Verletzungen zu schützen. In der Form ähnelt eine Krawatte, und unter allen flachen Knochen des menschlichen Körpers ist der größte und längste.

Das Brustbein besteht aus drei Teilen:

Am oberen Teil des Brustbeins sind zwei Schlüsselbeine angebracht, und die Knorpel der ersten sieben Rippenpaare sind mit dem Rand verbunden. Sternoperikardbänder sind an der Innenfläche des Sternums angebracht. Die Sternumspitze ist auch mit dem Sternoclaidomastoidmuskel assoziiert.

Die anatomische Position des Brustbeins wird als gekippt, nach unten und nach vorne definiert. Das Brustbein ist vorne leicht konvex und hinten konkav. Es ähnelt in seiner Form dem Buchstaben „T“, da es sich an der Stelle verengt, an der der Griff in den Körper übergeht, wonach erneut eine leichte Ausdehnung in die Körpermitte beobachtet wird und sich dann auf den unteren Teil, dh den Xiphoid-Prozess, verengt.

Bei Erwachsenen beträgt das Brustbein durchschnittlich etwa 17 cm, während es bei Männern größer ist als bei Frauen.

Sternum Schmerzen

Schmerzen im Brustbein können aus verschiedenen Gründen auftreten, die mit der Störung verschiedener Organe und Systeme des Körpers verbunden sind. Daher ist die Beurteilung schwerer und schwerer Schmerzen äußerst notwendig. Die Art und Dauer der Schmerzen kann je nach Expositionsfaktor variieren..

Es ist wichtig zu verstehen, dass Brustschmerzen zwar als ungünstiges Zeichen angesehen werden, aber nicht zu Panik führen sollten. Stress und Angst verschlimmern oft nur ein bestehendes Problem. Folglich kann das Verstehen und Behandeln möglicher Ursachen von Brustschmerzen helfen, unangenehme Situationen zu lösen..

Die Art des Brustbeinschmerzes:

  • Scharf
  • Nähen
  • Schmerz
  • Schnelles Vorbeigehen
  • Chronisch
  • Strahlung auf andere Körperteile.

Muskelkrämpfe oder Gewebeverletzungen führen häufig zu Schmerzen, die proportional zur Schwere der Verletzung sind. Außerdem verschlimmern sich die Schmerzen häufig während der Bewegung und beim Atmen..

Wenn sternale Schmerzen auf Herz- oder Lungenerkrankungen zurückzuführen sind, können sie mit anderen Symptomen wie Schwitzen, Atemnot, Husten usw. kombiniert werden..

Es ist wichtig zu wissen, dass Brustschmerzen, die kardialen Ursprungs sind, im Grunde genommen ein drückender Schmerz sind, der normalerweise während Stress auftritt und mit einer koronaren Herzkrankheit verbunden ist oder sogar in Ruhe empfunden wird und Druck hinter dem Brustbein verursacht, der durch einen Myokardinfarkt verursacht wird. [2]

Bei Magenbeschwerden sind Abdomensymptome wie Übelkeit, Erbrechen, Brennen im Magen, Bauchschmerzen oder Blähungen manchmal sogar noch störender als Brustschmerzen, was in solchen Fällen ein zusätzliches Zeichen ist.

Allgemeine Merkmale von Brustschmerzen

Die Art der Schmerzen im Brustbein variiert je nach Ursache. Das häufigste Symptom sind starke Schmerzen in der Brustmitte, die mit der Entwicklung des gleichen Myokardinfarkts ausstrahlen können.

Andere verwandte Symptome können sein:

  • Rippenschmerzen oder Beschwerden, die sich durch tiefes Atmen oder Husten verschlimmern
  • Schmerzen in der oberen Brust
  • Schulterschmerzen
  • Schmerzen beim Heben der Hände
  • Schlüsselbeinverletzungen, ausgedrückt als Blutergüsse, Schwellungen, Atemnot oder unangenehme Empfindungen in Gelenken in der Nähe des Brustbeins.

Im letzteren Fall treten solche Manifestationen häufig aufgrund übermäßiger Blutungen im Bereich des betroffenen Schlüsselbeins auf.

Patienten mit schwerer Angina pectoris oder einem Herzinfarkt können zusätzlich zu (oder sogar anstelle von) Schmerzen in der oberen Brust andere Symptome haben. Meistens ist es:

  • Dyspnoe.
  • Übelkeit, Erbrechen oder Aufstoßen.
  • Schwitzen.
  • Kalte, feuchte Haut.
  • Unregelmäßige oder schnelle Herzfrequenz.
  • Herzschlag.
  • Ermüden.
  • Schwindel.
  • Ohnmacht.
  • Magenverstimmung.
  • Vage Bauchbeschwerden.

Manchmal wird ein Kribbeln in der Hand (normalerweise links) oder in der Schulter auf der linken Seite festgestellt. [3]

Schmerzursachen im Brustbein

Einige der häufigsten Ursachen für starke und starke Schmerzen sind:

  • Costochondritis
  • Schlüsselbeinverletzung
  • Sehnenverletzung
  • Ösophagushernie
  • Sternumfraktur
  • Saurer Rückfluss
  • Muskelverspannungen oder Hämatome
  • Herzinfarkt

Costochondritis

Pathologie ist die häufigste Ursache für Schmerzen im Brustbein und tritt am häufigsten auf, wenn sich der Knorpel zwischen Brustbein und Rippen entzündet und zu reizen beginnt..

Costochondritis kann manchmal als Folge von Arthrose auftreten, aber manchmal kann sie sich ohne ersichtlichen Grund entwickeln..

Zu den Symptomen einer Costochondritis gehören:

  • Akute Schmerzen auf der betroffenen Seite des Brustbeins.
  • Schmerzen, die sich beim tiefen Atmen oder Husten verschlimmern.
  • Beschwerden an den Befestigungspunkten der Rippen am Brustbein.

Costochondritis ist normalerweise kein Problem. Menschen, bei denen die Symptome dieser Krankheit auftreten, können jedoch einen Arzt aufsuchen, wenn sich ihre Symptome verschlimmern oder nicht verschwinden..

Gelenkschaden

Das Sternoklavikulargelenk verbindet den Brustbeingriff mit den Schlüsselbeinen. Eine Schädigung dieses Gelenks führt normalerweise zu Schmerzen und Beschwerden an der Oberseite des Brustbeins und in einigen Fällen in der gesamten oberen Brust.

Menschen, die aufgrund einer Verletzung des Sternoklavikulargelenks sternale Schmerzen haben, haben häufig folgende Beschwerden:

  • Leichte Schmerzen oder Schwellungen in der oberen Brust
  • Beschwerden oder Schmerzen beim Bewegen der Schulter
  • Herausspringen oder ein Klicken in einem Gelenk spüren

Schlüsselbeinverletzungen

Prellungen des Schlüsselbeins können selbst bei geringer Intensität zu anhaltenden Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen in Schulter und oberer Brust führen.

Das Schlüsselbein gehört nicht zur Zusammensetzung des Brustbeins, sondern ist durch Knorpel, der bei Erwachsenen verknöchert ist, direkt mit ihm verbunden. Schlüsselbeinverletzungen verursachen häufig Schmerzen im Brustbein.

Schlüsselbeinprellungen resultieren häufig aus schweren Verletzungen, beispielsweise beim Sport oder bei einem Autounfall. Manchmal kann die Ursache der Störung eine Infektion oder Arthritis sein, die Komplikationen an verschiedenen Teilen des Gelenksystems verursachen.

Die Symptome einer Schlüsselbeinschädigung sind wie folgt:

  • Starke Schmerzen beim Heben einer Hand
  • Hämatom oder Schwellung des oberen Brustbeins
  • Abnormale Positionierung oder schlaffe Schulter
  • Klick- und Verdrehungsgefühl im Schultergelenk.

Ösophagushernie

Eine herniforme Formation ist oft keine offensichtliche Ursache für Schmerzen im oberen Brustbein. In Ausnahmefällen verursacht die Pathologie Seitenschmerzen.

Ein Ösophagushernie tritt auf, wenn ein Teil des Magens durch die Öffnung im Zwerchfell in die Brust gelangt.

Zu den Symptomen einer Hiatushernie gehören:

  • Häufiges Aufstoßen
  • Sodbrennen
  • Erbrechen blutiger Massen
  • Druckgefühl
  • Schluckbeschwerden

Menschen mit wiederkehrenden oder wachsenden Schmerzen und Symptomen einer Hiatushernie sollten einen Arzt zur chirurgischen Behandlung aufsuchen..

Sternumfraktur

Wie jede Verletzung anderer Körperteile geht auch eine Sternalfraktur mit starken und anhaltenden Schmerzen einher. Frakturen des Brustbeingriffs treten normalerweise auf, wenn sie einem traumatischen Faktor wie einem Autounfall oder einer Beschädigung während eines Sporttrainings direkt ausgesetzt sind.

Menschen, die glauben, eine Sternumfraktur zu haben, sollten so bald wie möglich einen Arzt aufsuchen, da auch andere Organe wie Herz und Lunge geschädigt werden können..

Zu den Symptomen einer Sternumfraktur gehören:

  • Schmerzen bei der Inspiration oder beim Husten
  • Ödeme im Bereich des betroffenen Teils des Brustbeins
  • Mühsames Atmen

Muskelverspannungen oder Hämatome

Viele Muskeln sind am Brustbein und an den Rippen befestigt, die für bestimmte Bewegungen erforderlich sind. Diese Muskeln können sich bei starkem Husten oder übermäßiger körperlicher Aktivität an Armen oder Rumpf dehnen oder straffen. Verletzungen oder Schäden können zu einem Hämatom dieser Muskeln führen, was wiederum verschiedene Beschwerden verursachen kann, einschließlich Schmerzen.

Herzinfarkt

Menschen mit Brustschmerzen können sich über einen Herzinfarkt Sorgen machen. Sternaler Schmerz unterscheidet sich jedoch von Schmerz, der bei einem Herzinfarkt (Myokardinfarkt) auftritt..

In der Regel müssen Sie vor einem Herzinfarkt bestimmte Empfindungen erleben, die Vorboten des Ausbruchs eines Myokardinfarkts sind. Im Gegensatz dazu beginnen die Schmerzen im oberen Brustbein in den meisten Fällen plötzlich.

Ein Herzinfarkt äußert sich am häufigsten in folgenden Symptomen:

  • Bluthochdruck
  • Das Auftreten eines Gefühls des Zusammendrückens oder Drucks in der Mitte des Brustbeins
  • Atemstörungen werden oft festgestellt.

Wenn wirklich der Verdacht besteht, dass ein Herzinfarkt aufgetreten ist, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, um nicht nur schwerwiegende Komplikationen, sondern auch den Tod zu vermeiden.

Diagnose von Brustschmerzen

Eine gründliche Anamnese und klinische Untersuchung des Patienten kann dabei helfen, mögliche Ursachen für Brustschmerzen zu identifizieren..

Arthritis und Gelenkprobleme äußern sich häufig in gleichzeitigen Entzündungen und Schmerzen beim Berühren des betroffenen Bereichs. Muskelverletzungen oder Fibromyalgie können auch durch physiologische Untersuchung des Patienten festgestellt werden.

Die weitere Diagnose basiert häufig auf bestehenden und verwandten Symptomen..

  • Zunächst wird das Blut auf Entzündungsreaktionen, Infektionen usw. untersucht..
  • Bei Verletzungen, Blutergüssen, Gelenkschäden, Arthritis oder Knochenmarkschondritis Röntgen, Computer-Scan der Knochen oder MRT.
  • Dies eliminiert Knochenbrüche und Gewebeschäden..
  • Zusätzliche Tests können in Betracht gezogen werden, wie Elektrokardiographie (EKG), Gastroskopie.

Im Extremfall wird eine Herzkatheteruntersuchung, auch als Koronarographie bezeichnet, durchgeführt. Dabei werden Röntgenstrahlen verwendet, um Farbstoff durch einen kleinen Katheter einzuführen und die Form von Blockaden anzuzeigen. Die Arteriographie wird normalerweise für Personen empfohlen, bei denen ein hohes Risiko für eine Blockade der Koronararterien besteht, basierend auf den Ergebnissen anderer Faktoren, wie z. B. ihrem Herzzustand oder den Ergebnissen der oben beschriebenen Tests. Arteriographieergebnisse können helfen, die beste Behandlung zu bestimmen. [3]

Wann ist ein Arzt aufzusuchen??

Obwohl sternale Schmerzen meistens nichts Schlimmes bedeuten, gibt es einige Ursachen im Zusammenhang mit der pathologischen Manifestation, die sofortige ärztliche Hilfe erfordern..

Eine Person sollte einen Notarzt aufsuchen, wenn die Schmerzen:

  • wegen schwerer Verletzung begonnen;
  • begleitet von Symptomen eines Myokardinfarkts;
  • Es ist dauerhaft und es wird keine Verbesserung im Laufe der Zeit beobachtet;
  • zusätzlich durch starke Übelkeit oder Erbrechen von Blut bestimmt.

Eine Person sollte auch einen Arzt konsultieren, wenn die Schmerzen im Brustbein auch vor dem Hintergrund der verschriebenen Behandlung nicht verschwinden. In solchen Fällen kann eine zusätzliche Prüfung erforderlich sein..

Sternum Schmerzbehandlung

Die Behandlung von sternalen Schmerzen hängt normalerweise von der zugrunde liegenden Ursache ab. Bei Schmerzen, die durch Verletzungen und Muskelverspannungen verursacht werden, werden häufig Eisbeutel oder heiße Kompressen als Erste Hilfe eingesetzt. In solchen Fällen ist normalerweise Ruhe erforderlich, damit sich beschädigtes Gewebe schneller erholt. Zusätzlich können entzündungshemmende Medikamente verwendet werden. Oft werden auch physiotherapeutische Verfahren empfohlen..

Magen- und saure Refluxkrankheit, die Schmerzen im Brustbein verursacht, wird am häufigsten mit Antazida und einer weichen Diät behandelt.

Herz- und Lungenerkrankungen erfordern eine spezielle Behandlung, und einige Patienten müssen möglicherweise ins Krankenhaus eingeliefert werden, was von der Schwere und Schwere der Schmerzen im Brustbein abhängt..

Video: 3 Tests auf Brustschmerzen. Wie man herausfindet, was hinter dem Brustbein weh tut

Warum die Brust in der Mitte weh tut: die Gründe für Frauen und Männer

Schmerzen in der Brust in der Mitte sind eine Sensation, die den meisten Männern und Frauen vertraut ist, die die 50-jährige Grenze ihres Lebens überschritten haben. Manchmal tritt dieses Symptom jedoch auch bei jüngeren Menschen und sogar bei Jugendlichen auf. Es kann mehrere Gründe für das Auftreten dieser Erkrankung geben - Schmerzen in diesem Bereich sind eines der Anzeichen für geringfügige Störungen, die kein Gesundheitsrisiko darstellen, sowie für sehr schwere Krankheiten, die eine Lebensgefahr darstellen. Wenn eine solche Symptomatik scharf zum Ausdruck kommt, periodisch oder dauerhaft ist, muss ein Arzt konsultiert werden.

Schmerzursachen in der Brustmitte, von rechts oder von links

Die Gründe, warum eine Person unter der Brust verletzt wird, können sehr unterschiedlich sein. Es hängt alles davon ab, was den Schmerz verursacht hat. So kann beispielsweise Angina pectoris dazu führen, dass die linke Brust verletzt wird. In diesem Fall können die Empfindungen einen paroxysmalen Charakter haben.


Auch Herzschmerzen können schmerzhaft sein. Aus diesem Grund werden Schmerzsyndrome durch Validol und Nitroglycerin schnell gestoppt, und auch kurze körperliche Aktivität hilft. Die Ursache für die Schmerzen in der rechten Brust ist Interkostalneuralgie. Gleichzeitig bleiben die Symptome sehr lange bestehen. Diese Krankheit kann durch Einklemmen der Nervenwurzeln in den Interkostalnerven auftreten. Es können Muskelkrämpfe auftreten, die für den Menschen unerträglich werden..

Es tut in der Mitte der Brust am häufigsten bei Lungenerkrankungen weh.

Symptomatisches Bild


Abhängig von der Art der Pathologien, die Brustschmerzen verursachen, weist jede von ihnen andere symptomatische Anzeichen auf, mit denen Sie die wahre Ursache dieser Empfindung bestimmen können:

  • Bei Herzerkrankungen treten Schmerzen normalerweise plötzlich auf, sowohl direkt hinter dem Brustbein als auch auf der rechten oder linken Seite der Brust. Es kann zur Hand nach rechts oder links oder zum Schulterblatt strahlen. Das Schmerzsyndrom kann von Natur aus sehr unterschiedlich sein: akut, stumpf, schmerzhaft, drückend, stechend, brennend, brennend in der Brust, quetschend. Zu den Symptomen der meisten Kardiopathologien gehören auch Gähnen als Zeichen von Hypoxie (Sauerstoffmangel) und ein Gefühl von Luftmangel, das durch eine beeinträchtigte Herzfunktion und plötzliche Blutdruckänderungen verursacht wird. Bei einem Herzinfarkt kann ein scharfer trockener Husten auftreten, da sich das Herz stark ausdehnt und Druck auf die Bronchien ausgeübt wird. Laut Statistik treten Herzinfarkte, die zur Entwicklung eines Herzinfarkts führen, meistens abends oder nachts auf..

  • Entzündliche Erkrankungen der Bronchien oder Lungen infolge von Infektionen oder Erkältungen gehen neben Brustschmerzen in der Regel mit einem starken Anstieg der Körpertemperatur und einer beeinträchtigten Luftaustauschfunktion einher: Es ist für einen Menschen schwierig zu atmen, wenn er versucht, tief zu atmen oder auszuatmen, er hustet, wenn er niest oder hustet, er sticht sich in die Seite. Ersticken ist auch eines der Hauptsymptome eines Anfalls von Asthma bronchiale, wenn eine Person aufgrund einer Schwellung der Bronchien nicht in der Lage ist, einen vollen Atemzug zu nehmen.
  • Pathologien des Magen-Darm-Trakts manifestieren sich in Symptomen wie Reflux - der Injektion von Magensäure aus dem Magen in die Speiseröhre, die für GERD, saures oder bitteres Aufstoßen, Übelkeit, chronische Verstopfung, Brennen und Magenschmerzen charakteristisch ist - mit Gastritis und Magengeschwüren. Wenn die Ursache des Schmerzes eine Schwellung der Speiseröhre oder ein Zwerchfellbruch ist, fühlt sich der Patient übel, schwer zu schlucken, und beim Schlucken wird das Essen im Hals oder im Brustbein klumpig, als würde etwas verhindern, dass Essen in den Magen gelangt. Bei einer akuten Pankreatitis ist der Schmerz links vom Magen direkt unter den Rippen lokalisiert. Das Drücken des Magens verursacht einen starken Anstieg der Schmerzen mit einer Rückkehr zur Brust.
  • Bei Erkrankungen der Wirbelsäule werden Rückenschmerzen durch plötzliche Bewegungen, Biegungen, Drehungen des Körpers oder des Kopfes verschlimmert. Wenn der Patient morgens aufwacht, braucht er etwas Zeit, um seine Wirbelsäule in einen funktionsfähigen Zustand zu bringen. Wenn Sie den Hals bewegen, können Sie fühlen, wie die Wirbel klicken. Die Ursache für Klicks ist meist die Verformung der Bandscheiben aufgrund von Osteochondrose.
  • Wenn anhaltende sternale Schmerzen mit unklarer Ätiologie auftreten, muss ein Arzt konsultiert werden. Wenn sie auch nur für kurze Zeit nicht gelindert werden können, rufen Sie ein Krankenwagenteam an. Vor ihrer Ankunft müssen Sie der Patientin Ruhe geben und auf der Grundlage einer Anamnese handeln. Um einen Anfall von Asthma bronchiale zu lindern, müssen Bronchodilatatoren durch einen Inhalator oder aus einer Spraydose inhaliert werden. Nitroglycerin kann dem Kern helfen. Es ist wichtig, nicht die Beherrschung zu verlieren und ruhig zu bleiben.

    Die Hauptsymptome von Brustschmerzen

    Wenn die Brust in der Mitte bei Frauen oder Männern sowie von anderen Seiten schmerzt, ist es wichtig, mit den Hauptsymptomen umzugehen. Meistens wird der Schmerz von zusätzlichen Anzeichen begleitet, die bei der Identifizierung der Pathologie helfen:

    • ohne Grund husten;
    • Dyspnoe;
    • Kopfschmerzen;
    • Nebel des Bewusstseins;
    • ermüden.

    Das Krankheitsbild kann durch sekundäre Anzeichen ergänzt werden - bei bestimmten Handlungen tritt ein scharfer Schmerz auf. Die Hautempfindlichkeit kann ebenfalls beeinträchtigt sein, es kann eine Blässe der Haut auftreten und der Tonus der Brustmuskeln kann abnehmen.

    Wenn ein Krankenwagen benötigt wird

    Es gibt eine Reihe von nachgewiesenen Anzeichen und Symptomen, die einen bedingungslosen Grund für den Anruf eines Krankenwagens darstellen:

    • unangenehme retrosternale Empfindungen vergehen nicht innerhalb einer halben Stunde (unabhängig vom Grad der Intensität) - ein Zeichen des Vorinfarkts;
    • unerträglicher Schmerz hinter dem Brustbein, gleichgültig gegenüber Nitroglycerin;
    • Dyspnoe in Ruhe - ein Zeichen von Angina pectoris mit dem Risiko der Umwandlung in einen Herzinfarkt;
    • Kopfschmerzen mit Schwindel, Orientierungsverlust im Raum;
    • visuell unterscheidbare Lähmung, Parese;
    • Gänsehaut;
    • Asymmetrie des Gesichts, Verlust der Kontrolle über Gesichtsausdrücke;
    • Ohnmacht der Synkope, Synkope Synkope - ein Zeichen für zerebrale Ischämie, Schlaganfallrisiko;
    • Sprachverzögerung;
    • Schwerhörigkeit, Sehvermögen;
    • verwirrtes Bewusstsein;
    • Blässe der Haut;
    • Nasolabialdreieck Zyanose.

    Alle diese Anzeichen geben kein 100% iges Signal für einen sich entwickelnden Herzinfarkt oder Schlaganfall, treten jedoch in fast 90% der Fälle unter akuten Bedingungen auf. Dies erfordert, dass Personen in der Nähe des Patienten schnell und klar handeln..

    Wie man Brustschmerzen schnell mit Volksheilmitteln lindert?

    Alternative Behandlungsmethoden können für relativ sichere Probleme verwendet werden. Eine richtig organisierte Behandlung mit diesen Medikamenten führt zu einem ziemlich guten Ergebnis. Ideal für leichte Schmerzen und eine bekannte Ursache..

    Rezepte für Brustschmerzen ergänzen die analgetische Therapie perfekt:

    1. Rezept - Soda. Es gilt als eines der beliebtesten Mittel gegen Schmerzen im Brustbein. Wenn die Ursache der Schmerzen Magenschmerzen sind, hilft in warmem oder kaltem Wasser verdünntes Soda, dieses Problem zu lösen..
    2. Rezept - Knoblauch. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Herzerkrankungen vorzubeugen. Es wird empfohlen, den maximalen Nutzen aus dem Kauen einer Knoblauchzehe über Nacht zu ziehen. Eine in Milch verdünnte zerdrückte Knoblauchzehe hilft auch bei Schmerzen..
    3. Rezept - Kurkuma-Milch. Es ist erwiesen, dass der Verzehr von Kurkuma die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindern kann. Ein Teelöffel davon sollte in heißer Milch verdünnt werden. Verwenden Sie den resultierenden Trank am besten vor dem Schlafengehen..

    Regel Eins: Identifizieren Sie eine potenzielle Bedrohung!

    Je näher am Herzen, desto schlimmer. Drückt das Brustbein in der Mitte - und die Umhüllung gewinnt an Fahrt. Was ist, wenn ein Herzinfarkt? Sie sind gut gelesen und wissen bereits, dass Druckschmerzen c) der erste Vorbote eines Myokardinfarkts sein können. Darüber hinaus, wenn es andere Anzeichen dafür gibt: Todesangst, Übelkeit, Verwirrung des Denkens und manchmal starkes Schwitzen.

    Das letzte Mal riet der Sanitäter nur mit einem Lächeln, Valokordin zu akzeptieren, und alles ging. Aber jedes Mal, wenn es auf eine neue Art und Weise zerquetscht wird (oder scheint es nur so?), Und wir sind keine Helden eines Computerspiels, das mit einem Mausklick wiederbelebt werden kann.

    Es ist nicht klar: Rufen Sie einen Krankenwagen oder warten Sie, bis er vorbei ist. Manchmal sehen Ärzte so aus, als ob sie einen Simulator vor sich sehen - und daher kann selbst der Gedanke an einen bevorstehenden Krankenwagenbesuch den Zustand verschlimmern.

    Wie wird die Ursache von Brustschmerzen diagnostiziert (gesucht)

    Um die Ursache von Schmerzen in der Brust zu diagnostizieren, wird eine allgemeine Untersuchung des Patienten durchgeführt, wobei die allgemeine Anamnese ermittelt wird. Zusätzlich werden spezielle labordiagnostische Maßnahmen durchgeführt:

    • Pulsoximetrie;
    • allgemeine Blutanalyse;
    • Blutchemie;
    • Radiographie
    • MRT
    • EKG;
    • Blut für Herzinfarktmarker.

    Wegen dem, was die Brust beim Einatmen schmerzt

    Schmerzen während der Inspiration in der Brust können durch schwerwiegende Erkrankungen des menschlichen Körpers verursacht werden. Um die genaue Ursache zu ermitteln, müssen Sie die erforderlichen Diagnosen und Labortests durchführen.

    Was tun, wenn schweres Atmen Ihre Brust verletzt?

    Bei solchen Symptomen sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

    Beachtung! Wenn eine Person im Rausch verletzt wird, darf man nicht vergessen, dass nach einer bestimmten Zeit Schmerzen auftreten können. Schmerzrezeptoren sind in solchen Fällen blockiert, Alkohol spielt in diesem Fall die Rolle eines synthetischen Analgetikums.

    Die wichtigsten Arten der Behandlung von Brustschmerzen

    Die Behandlung hängt in erster Linie von der Krankheit ab, die die Schmerzen verursacht..

    • Angina pectoris wird mit Nitroglycerintabletten behandelt. In diesem Fall sollte der Schmerz spätestens nach fünf Minuten verschwinden.
    • Bei entzündlichen Erkrankungen der Atemwege werden entzündungshemmende Medikamente und Mittel zur Verbesserung des Hustens eingenommen.
    • Bei Schmerzen durch Thoraxosteochondrose werden Maßnahmen ergriffen, um die normale Beweglichkeit der Bandscheiben wiederherzustellen. Wählen Sie dazu eine bestimmte Reihe von Übungen aus.
    • Schmerzen bei Kardioneurose werden durch Stärkung des Körpers und Erhöhung der Immunität behandelt.
    • Schmerzen bei Interkostalneuralgie werden durch die Einführung von Schmerzmitteln und B-Vitaminen in den Komplex gestoppt.

    Schmerzursachen

    Das Zusammendrücken der Brust und die Unfähigkeit, vollständig zu atmen, sind normalerweise besorgniserregend, da solche Zustände hauptsächlich mit Herzerkrankungen verbunden sind. In der Tat liegt die Ursache von Schmerzen oft in Herzproblemen. Wenn Sie jedoch in die Mitte der Brust drücken und schwer atmen, können Symptome auf Funktionsstörungen mehrerer Körpersysteme hinweisen:

    • kardiovaskulär;
    • Atemwege
    • osteoartikulär;
    • Verdauungs-.

    Schmerzen im mittleren Teil der Brust mit unterschiedlichen Pathologien manifestieren sich ungleichmäßig. Sie entstehen:

    • Zurückgeben an den Rücken - bei Arrhythmien können schwere Atemnot und niedriger Druck auf Lungenthromboembolie oder Myokardinfarkt hinweisen; beim Verschlucken von Nahrungsmitteln - über negative Veränderungen in der Aktivität der Speiseröhre; bei hohen Temperaturen und Übelkeit - über Cholezystitis;
    • während der Bewegung - kann ein Zeichen für eine Pathologie der Speiseröhre, einen Herzinfarkt sein, manchmal begleitet von einem Fortschreiten der Malignität;
    • während der Inspiration - ein Symptom für akute und chronische Prozesse (Unterkühlung, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Osteochondrose, Pleuritis);
    • nach dem Rauchen - Manifestationen von Lungenerkrankungen (chronische Bronchitis, Asthma, Lungenkrebs), kardiovaskulären Pathologien (Angina pectoris), Erkrankungen der Gelenke, Knochen und des Magen-Darm-Trakts (Ulkus, Gastritis);
    • bei mechanischer Belastung - kann auf entzündliche Prozesse in den Knorpelgelenken der Rippen hinweisen, auf das Vorhandensein von Diabetes mellitus;
    • nach der Freisetzung von Erbrochenem - ein Zeichen für einen möglichen Bruch der Speiseröhre. Starke Schmerzen, begleitet von Brennen, Atembeschwerden und der Unfähigkeit, die geringste Bewegung auszuführen, erfordern einen sofortigen chirurgischen Eingriff.
    • während des Hustens - kann eine Folge von Pathologien von Blutgefäßen, Herz, Atmungsorganen, Wirbelsäulenstrukturen sein, die bestimmte Verletzungen begleiten.

    Druckschmerzen in der Mitte des Brustbeins sollten mit Röntgenstrahlen und Elektrokardiographie untersucht werden.

    Das Herz ist nicht nervenfreundlich

    In unserer geschäftigen Zeit gibt es immer mehr Neurotiker, VSDshnikov, Hypochonder und geistig verärgerte Menschen. Und wenn Sie keine organischen Erkrankungen der Lunge und des Herz-Kreislauf-Systems haben, sind Ihre Nerven wahrscheinlich die Ursache für Druck.

    Wie können sie die Region des Herzens beeinflussen und wie können sie dem Patienten helfen? Optisch - in der folgenden Tabelle

    UrsacheSymptomeProvokateureRettungswagen
    VSDBei einem Ungleichgewicht von 2 Teilen des Zentralnervensystems können die Symptome alles sein: Dies ist Unbehagen im Brustbein, Herzrhythmusstörungen und Blutdrucksprünge. VSD wird häufig von einer oder mehreren der nachstehend beschriebenen Bedingungen begleitet. Dystonie neigt dazu, sich zu verschlimmern - während solcher Perioden verstärken sich die Symptome. Der Patient wird von schwerer Angst gequält.
    • Wetterwechsel;
    • körperliche / geistige Belastung;
    • starker Stress;
    • Menstruationsperiode (bei Frauen);
    • Schlafmangel;
    • Mangel an nützlichen Elementen in der Ernährung;
    • geringe körperliche Aktivität.
    Es ist wichtig, die Funktion der Blutgefäße wiederherzustellen und dem Nervensystem zu helfen, das Gleichgewicht zu finden (was nicht immer sofort möglich ist!). Ziehen Sie sich warm an (warme Socken, Pullover), trinken Sie eine Tasse nicht starken heißen Tee mit Zucker. Zuerst können Sie dort ein paar Tropfen ätherisches Öl fallen lassen und Dampf einatmen. Bitten Sie den Haushalt, Ihr Halsband zu dehnen und eine Pille Glycin oder Baldrian einzunehmen.
    PanikattackeDer Alarmist verstärkt die Empfindlichkeit, verletzt und drückt auf das Brustbein in der Mitte, die Herzfrequenz steigt, der Blutdruck springt, die Hände beginnen zu zittern und die Bauchmuskeln zucken. Am häufigsten ist der Brustdruck bei PA auf die Entwicklung einer pulmonalen Hyperventilation zurückzuführen, wenn der Anteil von Sauerstoff und Kohlendioxid im Blutkreislauf gestört ist.
    • stressige Situation;
    • Eine Ankersituation (die im Unterbewusstsein als gefährlich verankert ist);
    • Adrenalinstoß aufgrund eines Ungleichgewichts im Nervensystem;
    • Osteochondrose und eingeklemmte Nervenwurzeln.
    Falten Sie Ihre Handflächen mit einem Boot und atmen Sie ein paar Mal tief durch. Zieh dich warm an, versuche deine Gedanken abzulenken. Rufen Sie einen guten Freund an und beschreiben Sie ihm alles, was Sie gerade fühlen. Nehmen Sie eine halbe Tablette Anaprilin unter die Zunge (Achtung! Es gibt Kontraindikationen!) Oder trinken Sie 40 Tropfen Valocordin.
    StressNervenschmerzen und -verengungen im Herzen sind kurz (1-5 Minuten) und lang (bis zu mehreren Tagen). Aufgrund anhaltenden starken Stresses kann sich eine Neuralgie entwickeln. In diesem Fall ist der Schmerz nicht nur komprimierend, sondern auch sehr scharf und verstärkt sich mit Inspiration und Rotation. Blutdrucksprünge, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Handzittern und Apathie sind ebenfalls Anzeichen von Stress.
    • individueller psychoemotionaler Zustand;
    • Verschärfung des IRR;
    • Probleme bei der Arbeit und in der Familie;
    • Krankheiten
    • zerbrochenes Zentralnervensystem;
    • Hypochondrie.
    Der anhaltende Stress wird nach einmaliger Pflege nicht verschwinden. Planen Sie daher anhand der oben angegebenen Tipps eine Reise zum Arzt (Therapeut, Neurologe, Psychotherapeut) und kümmern Sie sich um die Korrektur von Lebensstil und Denken.
    KardiophobieDas Gefühl der Kompression ist oft übertrieben: Der Patient hört jede Minute auf das Herz und notiert alle Veränderungen. Manchmal kann ein überfüllter Magen, der auf das Zwerchfell drückt, von Kardiophobie als Herzinfarkt angesehen werden und Panik auslösen.
    • übermäßiger Verdacht;
    • Hypochondrie;
    • Magendarm Probleme;
    • fälschlicherweise selbst diagnostiziert;
    • unkontrollierte Einnahme von Herzmedikamenten;
    • schwache Nerven;
    • Schlafstörung.
    Ein akuter Anfall von Kardiophobie kann durch Gedankenablenkung und 40 Tropfen Beruhigungsmittel mit Ethanol vorübergehend „gedämpft“ werden. Ohne eine umfassende Behandlung sind diese Maßnahmen jedoch nicht sinnvoll - sie können mehrmals täglich wiederholt werden und um die Leber und die Immunität durch häufigen Gebrauch von Medikamenten zu stärken - das Risiko einer echten organischen Krankheit.
    Hypertensiven KriseSie sollten wissen, dass eine Person zwei Arten von Druck hat: systolisch (vaskulär) und diastolisch (kardial). Und beide können gleichzeitig und einer von zwei erhöht werden. Vor dem Hintergrund eines hohen Blutdrucks hat eine Person oft das Gefühl, Druck in der Brust in der Mitte zu haben, als würde sie den gesamten Bereich des Herzens in einem Schraubstock zusammendrücken. Der Patient hat ein gerötetes Gesicht, ist alarmiert und zittert. Extremitäten frieren ein (Hände werden kalt), Kopf dreht sich, Pulsfrequenz.
    • körperliche / emotionale Übererregung;
    • Panikattacke;
    • Versagen im Zentralnervensystem;
    • Schlafmangel;
    • übermäßige Müdigkeit;
    • Wetterwechsel;
    • individuelle Veranlagung;
    • Gefäßprobleme.
    Setzen oder legen Sie sich so, dass Ihr Kopf hoch ist (Blut sollte nach unten fließen). Tragen Sie etwas Kaltes auf den Nacken auf (Eis aus dem Gefrierschrank in ein Tuch gewickelt) und stellen Sie Plastikflaschen mit heißem Wasser unter Ihre Knie. Sie können einfach Ihre Füße in ein heißes Bad legen. Nehmen Sie Kapoten unter die Zunge und versuchen Sie tief genug zu atmen.
    Hypotonische KriseDer Patient hat Apathie, Lethargie, Schläfrigkeit, Tachykardie, Abkühlung der Extremitäten, ein Gefühl der Überfüllung in der Brust, Fieber kann beobachtet werden. Leistungsreduzierte Stimmung depressiv
    • verminderte Immunität;
    • kürzliche Erkältungen;
    • Regenzeit;
    • Gießen;
    • geringe körperliche Aktivität.
    Trinken Sie eine Tasse starken süßen Tee oder Kaffee, Sie können ein Stück Schokolade essen. Coficil Tablette (ohne Kontraindikationen) hilft effektiv, den Druck wiederherzustellen. Ein körperliches Training oder ein Spaziergang werden ebenfalls von Vorteil sein..

    Kein Sanitäter hat das Recht, Sie dafür zu kritisieren, dass Sie zu Hause angerufen haben, aber eine angemessene Untersuchung und kompetente Behandlung ist besser als die ständige Panikerwartung eines Krankenwagens.

    Starker Husten

    Bei einem starken und häufigen Husten passieren zwei Dinge gleichzeitig: Das Brustbein zittert intensiv und seine Muskeln sind ständig in einem Spannungszustand.

    Dies führt zu Müdigkeit und Mikrotrauma, aus denen Schmerzen entstehen..

    Charakter des Schmerzes. Schmerz - schmerzhaft, intensiv. Wenn Sie auf einen Teil der Brust drücken, verstärkt sich das Unbehagen an der Berührungsstelle.

    Brustschmerzen

    Wenn Brustschmerzen auftreten, legen viele zunächst keinen Wert darauf. Erst nach einer Zeit, in der die unangenehmen Empfindungen zurückkehren und sich die Art ihrer Manifestation verstärkt, beginnen wir, Alarm zu schlagen.

    Aus welchen Gründen können Schmerzen in der Mitte oder unter der Brust auftreten und was können diese unangenehmen Gefühle sagen? Sie werden überrascht sein, aber eine Vielzahl von Gründen kann sie verursachen, von denen viele sofort behandelt werden sollten. Wir bieten Ihnen an, sich mit allen "Schuldigen" der Bildung unangenehmer Veränderungen im Körper vertraut zu machen, die es Ihnen ermöglichen, die Entwicklung einer gefährlichen Pathologie zu stoppen.

    Ursachen für dumpfe sternale Schmerzen

    Schmerzen im Brustbereich können nicht nur aufgrund von Funktionsstörungen des Herzens entstehen, sondern auch aufgrund von Störungen in der Lunge, der Entwicklung von Erkrankungen der Wirbelsäule oder der Bauchregion.

    In einigen Situationen leiden Menschen unter Brustschmerzen mit Osteochondrose sowie mit:

    • bei Vorhandensein von Verletzungen;
    • Angina pectoris oder ein sich entwickelndes Geschwür, das im Magen auftritt;
    • mit Myokardinfarkt;
    • mit einer Vielzahl von Verletzungen und aus anderen Gründen.

    Um festzustellen, welches Problem aufgetreten ist und welche Maßnahmen ergriffen werden sollten, wird daher zunächst untersucht, welcher Bereich der Brust am meisten leidet. Das heißt, es ist notwendig, die Lokalisierung unangenehmer Empfindungen sowie die Art ihrer Manifestation zu identifizieren.

    Bestehende "Schuldige" des Auftretens unangenehmer Empfindungen werden bedingt in mehrere Kategorien unterteilt:

    • Krankheiten, die sowohl das Gefäß- als auch das Herzsystem betreffen;
    • Pathologien, die Verstöße in der bronchopulmonalen Abteilung verursachen;
    • Erkrankungen des LCD-Trakts;
    • neurologische Erkrankungen;
    • Verletzungen.

    In dieser Hinsicht kann dies auf Schmerzen in der Brust in der Mitte hinweisen oder näher an einer Kante liegen, was auf das Vorhandensein einer Vielzahl von Störungen hinweisen kann, die wir in unserem Material berücksichtigen werden.

    Wirbelsäulenprobleme

    Wenn im mittleren Teil des Brustbeins unangenehme Empfindungen beobachtet werden, kann dies auf Probleme mit der Wirbelsäule hinweisen, nämlich:

    • Entwicklung einer Osteochondrose. In diesem Fall treten sternale Schmerzen bei Osteochondrose in Abhängigkeit von der Position des Körpers auf, die mit einer bestimmten Periodizität auftreten oder sich in einer konstanten Natur unterscheiden. In diesen Situationen sollten Sie selbst keine Schmerzmittel gegen Osteochondrose der Brustregion einnehmen, da solche Schritte nach Rücksprache mit einem Arzt durchgeführt werden sollten.
    • Interkostalneuralgie des Brustbereichs. Die Nervenenden der Wirbelzone können gequetscht werden, was zu schneidenden, schmerzhaften Koliken führt. Wenn aus diesem Grund Brustkrankheiten aufgetreten sind, hat eine Person einen ziemlich starken, pochenden Schmerz im mittleren Bereich des Oberkörpers. Die Einnahme von Medikamenten für das Herz verbessert den Schmerzzustand nicht.

    Neurologische Erkrankungen und Pathologien des Bewegungsapparates

    Viele Patienten versuchen, die Antwort auf die Frage zu finden, warum es zwischen der Brust schmerzt, und erfahren etwas über das Vorhandensein von Pathologien der Wirbelsäule.

    Sie können angeboren sein, aber in den meisten Situationen handelt es sich um erworbene Krankheiten, die im Teenageralter oder bei Kindern auftreten. Deshalb sollten Sie in Ihrer Kindheit nicht auf Schmerzen im Brustmuskel oder in einem anderen Bereich warten.

    Eltern sollten ihre Kinder routinemäßig untersuchen lassen und sich regelmäßig beim Arzt melden.

    Rechtzeitige Erkennungen des Bewegungsapparates in jedem Alter tragen dank korrekt ergriffener Maßnahmen dazu bei, den Zustand des Patienten schnell zu lindern. Neben Osteochondrose tritt Skoliose häufig bei Patienten unterschiedlichen Alters auf..

    Bei diesen Störungen kann sich ein unangenehmes und schmerzhaftes Kribbeln im zentralen Teil des Brustbeins konzentrieren. Diese Manifestationen werden nicht nur aufgrund der Krümmung der Wirbelsäule beobachtet, sondern auch aufgrund des Vorhandenseins einer zervikalen Osteochondrose.

    Stechender Schmerz

    Die Schmerzen, die vor dem Hintergrund von Problemen mit dem Bewegungsapparat auftreten, zeichnen sich durch ausreichende Intensität und drückende Schocks aus. Sie verstärken sich, sobald der Patient eine liegende Position einnimmt.

    Um die genannten Pathologien zu behandeln und die aufgetretenen Symptome zu beseitigen, verschreiben Experten Bewegungstherapie, Diätkost sowie die Wiederherstellung des psycho-emotionalen Hintergrunds. Tatsache ist, dass ein großer Prozentsatz der Anfälle aufgrund von Überlastung sowie Nervenzusammenbrüchen beobachtet wird.

    Wenn Sie die unerträglichen Manifestationen der Krankheit dringend stoppen müssen, können Sie entzündungshemmende Medikamente (Capsicam oder Diclofenac) verwenden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie den Medikamenten vollständig vertrauen und den Arztbesuch ausschließen sollten.

    Herz- und Gefäßerkrankungen

    Herzerkrankungen (Angina pectoris oder Herzinfarkt) können auch als „Provokateure“ für Schmerzen im Brustbereich wirken. Diese beiden Krankheiten gehen mit folgenden Erscheinungsformen einher:

    • das Auftreten von akuten Schmerzen;
    • Beschwerden geben in der linken Zone.

    Wenn Schmerzen auf der linken Seite der Brust auftreten, sollten Sie nicht auf die Rettung von Pillen warten. Es ist besser, sofort einen Krankenwagen zu rufen.

    Angina pectoris

    Beachten Sie, dass das Auftreten von verengenden Empfindungen auch zu den Manifestationen von Angina pectoris gehört..

    Die einschränkenden Schmerzen schränken buchstäblich ein und lassen nicht die geringste Bewegung zu. Dieser Angriff wird im Volksmund als "Angina pectoris" bezeichnet..

    Unbequeme Manifestationen können sich sowohl in der linken Zone als auch im Brustbein selbst widerspiegeln. Der Patient kann die Anwesenheit eines Fremdkörpers in sich spüren. Im Bereich des Schulterblatts, der Hand oder im Bereich der linken Schulter treten regelmäßig Stich- und Schmerzzittern auf, während sie von einem leichten Brennen begleitet werden.

    Um den Zustand zu lindern, reicht es aus, eine Tablette Nitroglycerin zu verwenden. Sie wird unter die Zunge gelegt..

    Myokarditis

    Die Entwicklung dieser Pathologie führt nicht nur zu Schmerzen während der Entzündungsprozesse, die den Herzmuskel "angreifen", sondern auch zu:

    • Fieber;
    • Schwächen;
    • Atembeschwerden.

    Trotz der Tatsache, dass die Arterien bei dieser Krankheit nicht blockiert sind, können die Manifestationen einer Myokarditis den Symptomen eines Herzinfarkts sehr ähnlich sein.

    Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems

    Die oben genannten Erkrankungen der Blutgefäße und des Herzens sowie Krankheiten wie Thromboembolien sind die häufigsten „Schuldigen“ für das Auftreten von Beschwerden im Oberkörper. Der Patient kann folgende Manifestationen beobachten:

    • Kribbeln im zentralen Bereich der Brust, das Auftreten von Panikangst, Quetschen im linken Bereich und der Schmerz können sich im gesamten Brustbereich ausbreiten. Alle diese Symptome weisen auf die Entwicklung eines Myokardinfarkts hin;
    • Als Gefühl einer Zunahme der Brust treten im linken Arm oder unter dem Schulterblatt Stichzittern auf. Wenn die horizontale Position eingenommen wird, verschwinden die Schmerzen nicht und können erst nach 5 bis 15 Minuten abklingen. Dieses Verhalten des Körpers besagt, dass der Patient Angina pectoris hat;
    • Unbehagen während der Inspiration. Dies ist bei Vorhandensein eines Thrombus im Bereich der Lungenarterie möglich. Thromboembolie entwickelt sich.

    Wie man Neuralgie von Angina pectoris unterscheidet

    Bei Vorhandensein von Angina pectoris wird der Schmerz in der Brust als "Verschüttungszustand" angezeigt. Bei Neuralgie sind in einem bestimmten Bereich Beschwerden zu spüren. Darüber hinaus beginnen im zweiten Fall die unangenehmen Empfindungen allmählich nachzulassen, sobald der Patient eine liegende Position einnimmt.

    Die Intensität unangenehmer Manifestationen hängt nicht von körperlicher Aktivität ab. Wenn Sie das Arzneimittel (Nitroglycerin) einnehmen, lassen die Schmerzen allmählich nach.

    Wenn eine neuralgische Pathologie oder ein Herzinfarkt vorliegt, verbessert sich der Zustand des Patienten nach Einnahme des Arzneimittels nicht.

    Das Ignorieren von Schmerzen auf der linken Brustseite wird dringend empfohlen. In solchen Situationen sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

    Verletzungen

    Wenn zuvor eine Person blaue Flecken hatte oder ein Trauma an der Brust hatte, eine gebrochene Rippe hatte oder eine Verlagerung der Wirbel hatte, können in diesem Fall schwerwiegende Folgen auftreten.

    Selbst wenn Verletzungen keine Fraktur verursachten, ist eine Kompression bestimmter Gefäße nicht ausgeschlossen, was Schmerzen in der Wirbelsäule oder im Brustbereich verursacht. Bei verengten Gefäßen tritt eine Stoffwechselstörung auf. Blut gelangt nicht in das Muskelgewebe, weshalb Ödeme gebildet werden und schmerzende Schmerzen im Brustbereich beobachtet werden. Wenn die Rippen in der Brust regelmäßig wund sind, sollten Sie daher in Absprache mit Ihrem Arzt sofort mit der Behandlung beginnen.

    Probleme mit dem Magen oder der Speiseröhre

    Bei der Beobachtung von Schmerzen in der zentralen Zone des oberen Körperteils oder eines charakteristischen Brennens im Brustbereich vermuten Experten das Vorhandensein von Krankheiten, die den Magen-Darm-Trakt betreffen. In der Regel sind die Schuldigen:

    • akute Refluxösophagitis;
    • Gastritis, die eine chronische Form der Entwicklung erreicht hat.

    Brustschmerzen über dem Solarplexus

    Die Ursachen sind entzündliche Prozesse, die die Magenwände betreffen. Dies führt zur Freisetzung des Organinhalts direkt in die Speiseröhre. Diese Bedingungen können führen zu:

    • Stressige Situationen.
    • Alkoholmissbrauch.
    • Rauchen sowie Sucht nach scharfen Speisen.

    Es ist ein stumpfer Schmerz

    Wenn die Pathologie des LC-Trakts die Ursache des Schmerzes wurde, können die folgenden Symptome beobachtet werden:

    • schmerzende Quetschungen im linken und mittleren Bereich;
    • unangenehme Schmerzempfindungen im Oberbauch;
    • das Auftreten von Sodbrennen und konstanter Hitze im Kehlkopf;
    • Übelkeit mit Schmerzen in der Mitte der Brust, in einigen Fällen Erbrechen.

    Halsschmerzen und Klumpen

    Solche Symptome treten auch bei der Entwicklung von Krankheiten auf, die den Magen-Darm-Trakt betreffen. Probleme beim Schlucken (Koma im Hals), wenn im Inneren eine schwerwiegende Störung vorliegt, können nur durch eine komplexe Behandlung beseitigt werden, die die Art der sich entwickelnden Krankheit aufdeckt.

    Um die Manifestationen der Krankheit zu reduzieren, wird empfohlen, schlechte Gewohnheiten aufzugeben.

    Speiseröhre

    Funktionsstörungen des LCD-Trakts gehen mit Schmerzen im zentralen Teil der Brust einher. Unangenehme Empfindungen entstehen durch Krämpfe der Speiseröhre sowie des Magens und sogar der Gallenblase. In diesem Fall tritt hinter dem Brustbein kein Brennen auf, wie bei Osteochondrose.

    Der Patient wird dumpfe, schmerzende Schmerzen haben, die seine Manifestation durch Druck auf die Magengegend verstärken. Oft werden dem Rücken unangenehme Gefühle vermittelt.

    Wenn die Speiseröhre und andere erwähnte Organe wund sind, sollten Sie keine unabhängige Behandlung beginnen. Es ist besser, sofort einen Arzt zu konsultieren und sich den erforderlichen Untersuchungen zu unterziehen.

    Subphrener Abszess

    Wenn ein Knochen in der Mitte der Brust schmerzt, können wir fast immer die wahrscheinlichen Ursachen solcher Empfindungen bestimmen. Wenn die Krankheit jedoch den unteren Teil des Zwerchfells betrifft (einen Muskeltubus zwischen Bauch- und Brusthöhle), ist es schwierig, verständliche Antworten zu finden.

    Diese Pathologie wird als "subphrener Abszess" bezeichnet, bei dem eitrige Formationen in der Höhle auftreten. Der Kampf gegen eine solche Krankheit wird oft operativ durchgeführt..

    Wenn Schmerzen sofort beseitigt werden müssen, sollten Sie ein Medikament der Kategorie NSAID (Ketanov, Ibufen usw.) bevorzugen. Um eine Infektion von nahe gelegenen gesunden Geweben zu verhindern, wird am häufigsten Ciprolet verwendet..

    Pathologien, die das bronchopulmonale System betreffen

    Stumpfe schmerzhafte "Glocken" im Brustbereich können auf das Vorhandensein von Krankheiten hinweisen, die das Atmungssystem betreffen. Dieses Symptom tritt häufig während der Entwicklung auf:

    • Tracheitis;
    • Lungenentzündung;
    • Pleuritis sowie Bronchitis.

    Wenn Schmerzen auf der linken Seite in der oberen Brust oder auf der rechten Seite beobachtet werden, sollten Sie ebenfalls vorsichtig sein.

    Die am häufigsten genannten Krankheiten gehen mit der Schwierigkeit einher, tief durchzuatmen..

    Es ist sehr einfach, das Auftreten dieser Pathologien zu erklären. Entzündungsprozesse in der Lunge können die Interkostalmuskulatur sowie die Zwerchfellzone beeinträchtigen. Deshalb bemerkt der Patient, dass die Brust auf der linken Seite weh tun kann. Darüber hinaus können Schmerzen in anderen Bereichen auftreten und bei jeder Muskelkontraktion auftreten..

    Zusätzliche Symptome sind Fieber. Darüber hinaus tritt häufig ein längerer Husten auf..

    Schmerzursachen in der Mitte des Brustbeins bei Frauen

    Warum tut die Brust bei Frauen weh? Die Antwort auf diese Frage ist für viele sehr einfach, und absolut jede Frau wird sich sofort beeilen, die Brustdrüsen auf das Vorhandensein eines bösartigen Tumors zu untersuchen. Diese Pathologie ist nicht ungewöhnlich, aber es sollte beachtet werden, dass das Auftreten von Schmerzen auf der rechten oder linken Brustseite darauf hinweist, dass sich die Formation in einem späten Entwicklungsstadium befindet. In diesem Fall treten andere unangenehme Symptome in Form eines Ausflusses aus den Brustwarzen und tastbaren Tumoren auf.

    Am häufigsten treten Schmerzen bei der Entwicklung einer Mastopathie auf. Die Krankheit entsteht direkt in den Brustdrüsen und nicht in der Mitte der Brust, wie viele denken.

    Wenn es auf der rechten Seite der Brust oder in anderen Bereichen weh tut, kann eine Frau außerdem eine Krankheit entwickeln, die die Schilddrüse betrifft. Viele Pathologien spiegeln sich in Brustschmerzen wider, nämlich:

    Diese Erkrankungen treten vor dem Hintergrund des Auftretens eines Komas im Hals, der Beobachtung konstanter Hitze im Kopf sowie von Druckabfällen auf. Darüber hinaus kann eine Frau Schwäche und Gewichtsveränderungen erfahren.

    Es ist erwähnenswert, dass Schmerzen im Rücken- und Brustbereich bei übermäßiger körperlicher Anstrengung auftreten können. Wenn Sie also komplexe Arbeiten ausgeführt haben oder aktiv im Fitnessstudio waren, sollten Sie keinen Alarm auslösen.

    Andererseits kann das Auftreten charakteristischer unangenehmer Empfindungen nach körperlicher Arbeit nach Depressionen, bei nervöser Erschöpfung, Verletzungen, Blutergüssen usw. beobachtet werden..

    Psychische Erkrankungen inmitten von Stress

    Was tun mit Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern? Oder wie kann man die Muskeln der Rippen beruhigen, wenn Rücken und Brust schmerzen? Es ist sehr problematisch, selbst Antworten auf diese Fragen zu finden, insbesondere wenn sie vor dem Hintergrund stressiger Situationen auftreten..

    Sie werden überrascht sein, aber Probleme mit Brust-, Magen- und Bauchschmerzen hängen eng mit psychischen Pathologien zusammen und gehen mit sogenannten psychogenen Schmerzen einher.

    Ähnliche Krankheiten können auftreten, wenn Menschen sehr besorgt sind. Dabei wird eine Muskelkompression beobachtet, da Krämpfe in der Brust auftreten.

    Wenn Menschen in Gegenwart solcher Störungen aus verschiedenen Gründen die körperliche Aktivität einschränken, ist es sehr schwierig, Schmerzen in der unteren Brust oder im oberen Teil davon zu beseitigen. Tatsache ist, dass es unmöglich ist, Muskelblockaden in einer konstanten Sitzposition loszuwerden.

    Welche Organe befinden sich in der Brust?

    Die Brust ist ein wesentlicher Bestandteil des Körpers. Es umfasst die Brusthöhle, wo sich befinden:

    • Atmungsorgane;
    • Organe des Herzens sowie des Gefäßsystems;
    • Knochengewebe (Wirbelsäule, Brustbein, Rippen).

    Deshalb können bei Schmerzen im Brustbereich die Wirbelsäule sowie andere Körperteile von schweren Krankheiten betroffen sein, die unangenehme Empfindungen hervorrufen.

    Die Brusthöhle enthält das bronchopulmonale System, die Brustwirbel sowie das Herz und zahlreiche Arterien, die den Herzmuskel mit Blut versorgen. Ebenfalls in der Brust befindet sich das Zwerchfellrohr (oberer Teil) und die Speiseröhre.

    Wenn es unter den Schulterblättern weh tut, können verschiedene Prozesse in der Brust auftreten. Daher ist es sehr wichtig, sich rechtzeitig einer Untersuchung zu unterziehen, wenn unangenehme Empfindungen festgestellt werden.

    Wie man feststellt, wovon der Schmerz hinter dem Brustbein spricht

    Wenn der Brustbereich brennt und andere unangenehme Manifestationen beobachtet werden, deutet dies auf eine Funktionsstörung eines der Systeme hin. Wenn Sie die Anzeichen sorgfältig studieren, können Sie leicht den Grund für die Entstehung der Krankheit identifizieren:

    • Wenn es beim Husten an der Brustseite sehr weh tut, kann es sich um eine Lungenentzündung oder eine Laryngotracheitis handeln.
    • Wenn Sie versuchen, tief durchzuatmen, entwickelt sich ein Magengeschwür oder eine Bronchitis. Es kann auch zu einer Verletzung der Rippen oder einer Perikarditis kommen.
    • Beschwerden nach dem Essen - ein Geschwür, eine Speiseröhre oder ein Reflux;
    • während der Bewegung - die Entwicklung von Interkostalneuralgie oder einer so gefährlichen Krankheit wie Myokardinfarkt;
    • das Auftreten unerträglicher starker Schmerzen - Schichtung der Herzaorta. Es kann auch auf das Vorhandensein einer Herzneurose hinweisen..

    Brustschmerzen beim Drücken

    Wenn der linke obere Brustteil schmerzt oder in anderen Bereichen beim Drücken Unbehagen oder sogar leichter Druck auftritt, dann in diesem Fall eine starke Muskelbelastung.

    Mit dem Auftreten von schmerzenden Schmerzen ist das Auftreten einer bösartigen Läsion möglich, die die Atmungsorgane betrifft.

    Perikarditis

    Wenn Schmerzen auf der linken Seite der Brust auftreten oder rechts keine Ruhe geben, ist die Entwicklung einer Perikarditis möglich.

    Die Pathologie wird von infektiösen oder entzündlichen Prozessen begleitet, die einen dünnen Sack "angreifen", der das Herz umhüllt - das Perikard. Während der Krankheit werden Manifestationen ähnlich wie bei Angina beobachtet. Das heißt, der Patient erfährt scharfe Empfindungen im Brustbein und stößt auch auf ein Gefühl starker Kompression. Wenn beide Seiten der Brust wund sind oder genau die richtige, können unangenehme Gefühle in der Schulter oder in einer der Hände auftreten.

    Bei der Entwicklung einer trockenen akuten Perikarditis verschreiben Spezialisten eine symptomatische Therapie, bei der nichtsteroidale pharmakologische Produkte (Ibuprofen, Indomethacin usw.) sowie Analgetika verwendet werden, die die Möglichkeit bieten, Schmerzsyndrome zu beseitigen.

    In diesem Fall ist es bei schmerzenden Brustmuskeln sehr wichtig, Kalium sowie Medikamente zu konsumieren, die zur Wiederherstellung von Stoffwechselprozessen beitragen.

    Pneumothorax

    Sehr oft verursachen Verletzungen im Brustbereich den Beginn dieser Pathologie. Während der Entwicklung der Krankheit wird das Lungengewebe zerstört und die gesamte Luft in die Brusthöhle geleitet. Wenn es also auf der linken Seite der Brust oder auf der rechten Seite weh tut, ist dies überhaupt nicht überraschend. Manifestationen können sich verstärken und Atembeschwerden, Schwindel und eine Reihe anderer Störungen verursachen.

    Schneidender Schmerz

    Dieses Symptom kann wie Brennen bei Gastritis, Sodbrennen, Magengeschwüren sowie Pleuritis beobachtet werden. Brustmuskeln schmerzen sowohl bei Frauen als auch bei Männern mit Herzerkrankungen.

    Meistens sind sie nicht häufig und an einem Ort lokalisiert. Die Beseitigung von Krankheiten, die mit einer Funktionsstörung des LCD-Trakts verbunden sind, sollte nicht mit Nitroglycerin durchgeführt werden.

    Rückfluss

    Oft wird diese Krankheit über einen langen Zeitraum nicht beachtet. Im Laufe der Zeit stellen die Patienten jedoch fest, dass sie eine ernsthafte Störung im Körper haben, wenn das Brennen in der zentralen Zone der Brust anhaltender wird und häufiger Übelkeitsanfälle auftreten.

    Wenn Sie also auch nur einen leichten brennenden Schmerz beobachten, erwarten Sie nicht, dass dieser von selbst verschwindet.

    Diese Krankheit verursacht auch oft Zugbeschwerden. Lungenembolie betrifft den rechten Ventrikel des wichtigsten menschlichen Organs - das Herz. Die Manifestationen der Krankheit sind sehr stark, breiten sich jedoch nicht auf andere Bereiche des Körpers aus, sondern konzentrieren sich auf einen Ort..

    Das Hauptsymptom der Entwicklung der Pathologie ist die Atembeschwerden. Anästhetika helfen, unangenehme Manifestationen wie bei Osteochondrose zu beseitigen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Pillen den Zustand nur für einige Stunden lindern können und ernsthafte medizinische Versorgung nicht verweigert werden sollte.

    Lungenentzündung

    Fast jede Lungenerkrankung, einschließlich Lungenentzündung, geht mit Atemnot, Husten und Keuchen in der Lunge einher. Zusätzlich zu den Schmerzen in der Brust kann der Patient einen Temperaturanstieg beobachten.

    In diesem Fall sollten sowohl schleimlösende als auch antivirale Medikamente verwendet werden..

    Aortenaneurysma

    In dieser Situation bemerkt der Patient anhaltende Schmerzen in der Brust. Meistens befinden sie sich in der oberen Zone.

    Die Aorta ist ein ziemlich großes Gefäß, das vom Herzventrikel auf der linken Seite gerichtet ist. Sobald sich das Gefäß ausdehnt, wird ein Aneurysma diagnostiziert.

    Der Grund dafür kann eine Vielzahl von Faktoren sein. Die Schmerzen treten von selbst auf, und während der Ausübung körperlicher Aktivität nimmt ihre Manifestationsstärke zu.

    Der Kampf gegen diese Krankheit wird chirurgisch durchgeführt..

    Magengeschwür

    Ein Magengeschwür, das den Magen betrifft, verursacht Schmerzen in der Mitte der Brust sowie im Kehlkopf. Die Hauptursache sind Geschwüre, die sich auf den Schleimhäuten des Organs bilden.

    Am häufigsten treten solche Pathologien bei Rauchern sowie bei Menschen auf, die Alkohol trinken. Nach Einnahme von Antazida kann eine Abnahme der Schmerzen beobachtet werden. Gewöhnliches Backpulver kann in einigen Fällen helfen..

    Pleuritis

    Dies sind entzündliche Prozesse, die sich in reizbare Prozesse verwandeln, die die Schleimhaut des Brustbereichs sowie die Lunge betreffen. Mit der Entwicklung einer Pleuritis kann der Patient akute Schmerzen angreifen, die beim Ausatmen und Einatmen auftreten.

    Häufiges Husten und Niesen sind in diesem Fall keine Ausnahme. Was tun in einer Situation, in der Teile der Brust weh tun, insbesondere links? ?

    Verzögern Sie zunächst nicht mit einem Facharztbesuch, damit sich die Symptome nicht wesentlich verschlechtern.

    Mitralklappenprolaps

    Diese Krankheit kann sich aufgrund einer genetischen Veranlagung oder angeborener Pathologien entwickeln. Wenn wir die erworbenen betrachten, dann sind diese Ursachen Myokarditis, Kardiomyopathie, koronare Herzkrankheit und andere. Sie können unangenehme Manifestationen mit Nitroglycerin sowie Kalium und Magnesium (Asparkam-Medikament) entfernen..

    Koronare Herzkrankheit Herzinfarkt

    Diese Verletzung wird von dumpfen Schmerzen begleitet. Es bezieht sich auf die gefährlichsten Zustände und erfordert einen sofortigen Krankenhausaufenthalt. Wenn Sie bei Osteochondrose und Schmerzen in der Brust Schmerzmittel verwenden können, ist es in diesem Fall besser, sofort einen Arzt aufzusuchen.

    Die Manifestation eines Herzinfarkts ähnelt den Symptomen einer Angina pectoris, aber der Schmerz bei einem Herzinfarkt ist stärker und ihre Dauer ist länger. Sie können nicht nur während des Trainings auftreten, sondern auch während des Restes.

    Der Hand geben

    Krämpfe der Brustmuskulatur und Krämpfe mit dem Auftreten unangenehmer Empfindungen im Bereich der oberen Gliedmaßen können bei Schädigung des Körpers mit Angina pectoris beobachtet werden. Eine Person kann einschnürende und einschnürende Empfindungen erfahren..

    Stresssituationen, emotionale Ausbrüche und Gefühle können eine ähnliche Art von Schmerz verursachen..

    Scharfer Stichschmerz

    Ein solches Phänomen ist in der Regel spontan. Der Patient kann starke Schmerzzittern hinter dem Brustbein beobachten. Dies geschieht aus verschiedenen Gründen. Beispielsweise können während der Inspiration akute Schmerzen auftreten. Darüber hinaus sind die „Schuldigen“ Ösophagitis, Lungeninfarkt oder Schmerzen in der Brust, die durch Osteochondrose entstehen. Dies ist nicht die gesamte Liste der Pathologien, die sowohl die weibliche als auch die männliche Brust schädigen können.

    Symptome, bei denen ein Krankenwagen gerufen werden muss

    Wenn eines oder mehrere der oben genannten Symptome vorliegen, kann der Patient die Ursache der Beschwerden ohne die Hilfe eines Arztes nicht identifizieren. Ein erfahrener Spezialist hilft bei der Linderung von Schmerzen bei Osteochondrose der Wirbelsäule, die die Brustregion überwunden hat, oder bei der Beseitigung anderer Pathologien.

    Es gibt eine Reihe von Fällen, in denen Sie sofort einen Arzt aufsuchen sollten. Rufen Sie unbedingt einen Krankenwagen, wenn:

    • Es werden stechende Schmerzen beobachtet, die ein Gefühl des Bewusstseinsverlusts verursachen.
    • Beschwerden aus dem Brustbereich werden auf die Schulter oder die Zone des Kiefers übertragen;
    • es gab ein Gefühl der Verengung der Brust, mit Instabilität des Pulses, Erbrechen und auch Schwindel;
    • Der Schmerz verschwindet nicht und dauert länger als 15 Minuten.
    • unangenehme Empfindungen im Knorpelgewebe werden durch hohe Temperaturen und instabile Atmung ergänzt;
    • blutiger Husten und Beschwerden in der Brust.

    In diesem Fall sollten Sie zum Arzt gehen

    Es gibt auch Fälle, in denen der Patient unabhängig, jedoch ohne unnötige Verzögerung, einen Spezialisten aufsuchen kann. Ein Termin beim Arzt ist erforderlich, wenn:

    • nach dem Essen gibt es ein brennendes Gefühl;
    • beim Einatmen und Husten treten Schmerzen auf;
    • Wenn Sie die Position des Körpers ändern, wird das Unbehagen verschlimmert.
    • Während der Einnahme der Medikamente nehmen die Manifestationen der Krankheit zu.

    Diagnosemethoden

    Um herauszufinden, was genau Schmerzen, Brustchondrose oder andere Pathologien verursacht, sollte eine Reihe von Untersuchungen durchgeführt werden, damit der Spezialist verstehen kann, welches Arzneimittel verschrieben werden muss und wie lange der therapeutische Kurs dauern sollte.

    Die wichtigsten Diagnosemethoden umfassen:

    • Ultraschalluntersuchung;
    • Fluorographie sowie die Passage eines Elektrokardiogramms;
    • Gastroskopie und Fluoroskopie.

    Der behandelnde Arzt kann empfehlen, einen Termin mit anderen hochspezialisierten Spezialisten zu vereinbaren und die Verabschiedung anderer Verfahren zu vereinbaren.