Warum die rechte Seite hinter dem Rücken schmerzt?

Funktionsstörungen verschiedener Organe und Systeme führen häufig zu Rückenschmerzen.

Die Krankheit manifestiert sich nicht immer im Anfangsstadium. Bereits entwickelte Komplikationen und entzündliche Prozesse können Schmerzen auf der rechten Seite von hinten sein..

Lokalisation und Art des Schmerzes

Anzeichen einer Krankheit können sich in Schmerzen und einigen damit einhergehenden Symptomen äußern:

  • "Stumpfe" Schmerzen auf der rechten Seite von hinten treten in regelmäßigen Abständen auf und können unabhängig von der Körperhaltung nicht lange anhalten. Im Gegensatz zu anderen Arten von Schmerzen ist „stumpf“ für eine Person leichter zu tolerieren, für die medikamentöse Therapie jedoch schlechter.
  • "Schieß" -Schmerzen auf der rechten Seite von hinten treten normalerweise plötzlich auf und schränken mit hoher Intensität die motorische Aktivität des Patienten ein. In ständiger Erwartung neuer schmerzhafter Empfindungen ist eine Person in ständiger Spannung und wird gereizt.
  • "Schmerzhafte" Schmerzen auf der rechten Seite von hinten werden häufig zu einem Zeichen für schmerzhafte Empfindungen bei Problemen mit eng gelegenen Organen oder sind das Ergebnis einer Überlastung der Muskelfasern bei längerer Exposition gegenüber einer unbequemen Position.
  • Das „Ziehen“ von Schmerzen auf der rechten Seite von hinten ähnelt „dumpfen“ Schmerzen, wird für kurze Zeit durch unachtsame oder plötzliche Bewegungen intensiver, manchmal begleitet von Taubheitsgefühl der Gliedmaßen.

Erkennung eines Problems am Ort des Auftretens von Schmerzen:

  1. Wenn die rechte Seite unter dem Schulterblatt schmerzt, sollten Sie auf die Atemwege und die Wirbelsäule achten.
  2. Wenn in der Mitte des Rückens Schmerzen auftreten, kann dies an den Organen des Verdauungstrakts liegen.
  3. Schmerzen aufgrund von Problemen mit dem Harnsystem sind in der Regel auf einer Seite etwas oberhalb oder unterhalb der Lendenwirbelsäule lokalisiert;
  4. Das Auftreten von Schmerzen entlang der gesamten rechten Rückenfläche kann auf Probleme mit der Wirbelsäule, dem Darm oder auf Muskelverletzungen hinweisen.

In Verbindung mit den individuellen Merkmalen jeder Person, wie Schmerzschwelle, Schmerzintensität, ist es nur aus den Worten des Patienten unmöglich, ein vollständiges Bild der Krankheit zu erstellen.

Mögliche Gründe

Schmerzen im Rücken und auf der rechten Seite sind das Ergebnis einer Vielzahl von Ursachen. Häufige Erkrankungen sind Osteochondrose der Wirbelsäule, des Darms, der Nieren oder gynäkologische Probleme bei Frauen und urologische bei Männern.

Erkrankungen der Atemwege

Entzündungsprozesse in der Lunge gehen mit einem Anstieg der Körpertemperatur und Husten einher. Manchmal ist es für den Patienten schwierig zu atmen. Aufgrund unzureichender Innervation ist der Schmerz nicht nur im Solarplexus zu spüren, sondern „gibt“ auch nach hinten.

Pleuritis der Lunge

Die Krankheit ist durch eine Entzündung der Pleuraschichten gekennzeichnet und eine Komplikation anderer Krankheiten. Entsprechend der Ursache für die Bildung einer Pleurakrankheit gibt es verschiedene Formen:

  • Eitrige Pleuritis provoziert die Ansammlung von Eiter in der Pleuraregion und beeinflusst die Parietal- und Lungenmembranen weiter.
  • Exsudative Pleuritis entsteht durch die Ausbreitung von Infektionen in der Lunge oder durch die Bildung eines Tumors im Organ;
  • In Form einer Komplikation einer Erkrankung der Lunge oder nahegelegener Organe entsteht eine trockene Pleuritis;
  • Die tuberkulöse Pleuritis bedeckt die Pleura und die Lungenmembran vollständig.

Aufgrund der Tatsache, dass die Lungen ein gepaartes Organ sind, wird Pleuritis an der linken oder rechten Lunge gebildet. Infolge der Entwicklung der Krankheit kann der Patient Schmerzen auf einer Seite des Rückens haben.

Die häufigste Ursache für Pleuritis sind bakterielle Infektionen, Unterkühlung oder Lungenverletzungen..

Die Symptome werden entsprechend der Intensität der Krankheit ausgedrückt. Dies ist ein akuter Schmerz im Brustbereich links oder rechts, der Schulter, Nacken oder Bauch das Auftreten von trockenem Husten verursachen kann.

Lungenentzündung

Eine Entzündung der Lunge wird normalerweise auf akute Viruserkrankungen zurückgeführt; Manchmal bildet sich eine Lungenentzündung um einen Lungenkrebs.
Die wichtigsten Anzeichen einer Lungenentzündung:

  • Trockener Husten bei gleichzeitigen Brustschmerzen;
  • Dyspnoe;
  • Fieber;
  • Schwäche und Unwohlsein;
  • Verwandte Symptome: blaue Lippen und Nägel, Muskelschmerzen.

Gastrointestinale Pathologie

Gastrointestinale Störungen sind gekennzeichnet durch Schmerzen oder scharfe Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Kopfschmerzen.

Appendizitis

Die Entzündung des Anhangs ist eine häufig auftretende Krankheit aufgrund von:

  • Verstopfung des Lumens des Prozesses;
  • aufgrund der Bildung eines Blutgerinnsels;
  • aufgrund von Verstopfung und der Bildung von Fäkalien, die in das Lumen gelangen können;
  • allergische Reaktionen.
  • Stichschmerzen breiten sich im ganzen Bauch aus;
  • Schmerzen können auf der rechten oder linken Seite näher am Rücken lokalisiert sein;
  • Die Schmerzen nehmen mit Husten, Niesen, Springen und scharfem Aufstehen aus Bauchlage zu.
  • Übelkeit und Appetitlosigkeit;
  • Verstopfung;
  • hohes Fieber.

Akute Pankreatitis

Der Entzündungsprozess des Pankreasgewebes. Das Organ produziert sein eigenes Enzym, das anschließend das Gewebe des Organs aggressiv beeinflusst. Infolgedessen nimmt die Größe des Eisens zu, es tritt eine Schwellung auf und tote Zellen reichern sich im Organ an.

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Schmerz ist auf einer Seite unter den Rippen zu spüren;
  • Appetitlosigkeit;
  • Spannung der vorderen Bauchmuskeln und starke Schmerzen in dieser Zone;
  • Kreislaufstörung.

Die Gründe für die Entstehung einer Pankreatitis sind übermäßiger Verzehr von Nahrungsmitteln mit Gewürzen, Essen auf der Flucht, Besiegen des Körpers mit Viren, Einnahme von Antibiotika, Diuretika und einigen anderen Arzneimitteln, endokrine Erkrankungen, chronische Pankreaserkrankungen.

Harnwegsdefekte

Nierenerkrankungen sind eine häufige Ursache für einseitige Rückenschmerzen..

  • Schmerzen über der Lendengegend;
  • schmerzende oder stechende Schmerzen;
  • Schwellung des Gewebes im unteren Rücken;
  • hohe Körpertemperatur;
  • Schmerzen beim Wasserlassen;
  • Verfärbung von Urin oder Blutverunreinigungen im Urin.

Alle diese Anzeichen weisen auf Probleme mit dem Harnsystem hin..

  1. Unterkühlung;
  2. die Bildung von Steinen in der Orgel;
  3. entzündliche Prozesse (Infektion);
  4. Tumorbildung.

Probleme in der Wirbelsäule

Starke Rückenschmerzen auf der rechten oder linken Seite können durch schwerwiegende Veränderungen der Strukturen der Wirbelsäule und der Rückenmuskulatur ausgelöst werden.
Zeichen wie:

  • Die Taubheit der unteren oder oberen Extremitäten berichtet über die Entwicklung einer Osteochondrose in einer der Wirbelsäulen;
  • Blässe der Haut;
  • Temperaturanstieg;
  • Scharfe oder ziehende Schmerzen treten in einer unbequemen Körperposition auf;
  • Kopfschmerzen.

Komplikationen der Osteochondrose manifestieren sich in einer Gangänderung, Lahmheit, Störungen der Struktur des Bewegungsapparates.

Andere Krankheiten, die zu einer Quelle von Rückenschmerzen werden, sind:

  1. Interkostale Neuralgie;
  2. Gebildeter Bandscheibenvorfall;
  3. Radikulitis;
  4. Krümmung der Wirbelsäule;
  5. Rückenverletzungen oder Muskelverspannungen;
  6. Osteomyelitis.

In häufigen Fällen sind Rückenerkrankungen miteinander verbunden, und ein Problem kann die Entwicklung eines anderen provozieren.

So finden Sie die Diagnose heraus?

Eine unabhängige Diagnose ist nicht möglich, da viele Krankheiten ähnliche Symptome aufweisen. Neben der visuellen Überprüfung und Erfassung der Krankengeschichte des Patienten werden die folgenden Methoden verwendet, um eine Diagnose zu stellen:

  • Ultraschallverfahren;
  • CT-Scan;
  • Röntgen
  • Magnetresonanztomographie;
  • Allgemeine und biochemische Analyse von Blut;
  • Täglicher Test und allgemeine Urinanalyse;
  • Bei Verdacht auf eine Erkrankung des Magen-Darm-Trakts wird dem Patienten FGDS verabreicht (Untersuchung des oberen Teils der Speiseröhre, des Magens und des Zwölffingerdarms mit einem Endoskop)..

Zusätzliche Forschungsmethoden werden gemäß der etablierten Diagnose vorgeschrieben..

Anhaltende starke Schmerzen auf der rechten oder linken Seite von hinten sind ein guter Grund, einen Therapeuten zu konsultieren, der dabei hilft, die Grundursache des Problems zu ermitteln. Entsprechend der Diagnose wird die Behandlung von einem Nephrologen, Orthopäden, Urologen, Traumatologen, Gastroenterologen, Vertebrologen, Gynäkologen oder Neurologen verordnet.

Eigenschaften und Anwendung des Lyapko-Applikators

Was ist Rückenscheibenvorsprung??

Wie man Radikulitis des unteren Rückens zu Hause behandelt

Dr. Shishonins Wirbelsäulenübungen

Was tun, wenn der Rücken im unteren Rücken eingeklemmt ist?

Was tun, wenn die Seiten von zwei Seiten des Rückens weh tun??

Wenn der untere Rücken an den Seiten schmerzt, muss die Ursache in der Pathologie des Nervensystems, des Verdauungstrakts, gesucht werden. Voraussetzung kann eine Erkrankung des Urogenitalsystems, eine Erkrankung des Bewegungsapparates und der Atemwege sein. Schmerzen manifestieren sich am Ort der Lokalisation. Die Art des Schmerzes ist unterschiedlich. Je schneller die Ursache der Krankheit festgestellt wird, warum die Seiten von hinten schmerzen können, desto schneller wird der Arzt die Behandlung verschreiben.

Ursachen

Die Voraussetzungen für unangenehme Empfindungen sind möglicherweise keine Krankheit, sondern eine Überlastung der Muskeln, beispielsweise aufgrund einer konstanten Schlafposition auf einer Seite oder einer falschen Haltung, wenn die Wirbelsäule nach links oder rechts geneigt ist. Schmerzen beginnen auch durch einen Luftzug, einen langen Aufenthalt in der Kälte. Wenn Sie schwere Gewichte in einer Hand tragen, kann auch der Rücken an den Seiten lange Zeit weh tun.

Aber oft signalisiert der Schmerz in der Seite das Vorhandensein der folgenden Krankheiten:

  • Erkrankungen der Atemwege. Zum Beispiel entwickelt ein Patient Pleuritis, Lungen- oder Bronchialkrebs, Lungenentzündung usw.;
  • Probleme mit den Nieren oder dem Urogenitalsystem (Koliken, Prostatitis usw.);
  • Gynäkologische Pathologie;
  • Erkrankungen des Nervensystems;
  • Erkrankungen der Wirbelsäule (Chondrose, Osteomyelitis);
  • Verletzungen und Blutergüsse durch Stürze und andere Ursachen.

Krankheitsbild

Mit Pleuritis

Der Patient klagt über Schnittschmerzen im Brustbein, die durch Ein- und Ausatmen verschlimmert werden. Es gibt Schmerzen im Rücken über dem unteren Rücken.

Mit Pneumothorax

Schmerzhafte Empfindungen mit dieser Pathologie treten scharf und unerwartet auf. Der Patient spürt Schmerzen hinter der Brust, die auf die Schulterblätter ausstrahlen.

Mit Lungenentzündung

Es gibt periodische Schmerzen in der Brust, Schulterblätter. Es wird stärker, wenn eine Person hustet oder tief einatmet. Beim Zuhören hört der Arzt Keuchen in der Lunge, manchmal steigt die Temperatur, der Patient hat Fieber.

Für onkologische Erkrankungen

Die Art des Schmerzes ist unterschiedlich, abhängig vom Stadium der Krankheit und dem Ort des Neoplasmas. Krankheitssymptome Die Krankheit ist an der Oberseite der Lunge lokalisiert und gibt das Schulterblatt, die Schulter und die Arme an. Während der Entwicklung treten Schmerzen in der Brust auf. Sie wird stärker beim Niesen, Husten, Gehen und anderen Bewegungen. Wenn die Nervenenden zwischen den Rippen betroffen sind, ist der Schmerz Gürtel.

Bei Magen-Darm-Erkrankungen

Bei Cholezystitis und Pankreatitis gürtelt sich die Art des Schmerzes. Schmerzen mit Cholezystitis treten auf der rechten Seite auf, und bei Pankreatitis können sie auf der linken Seite krank werden.

Wenn eine Person einen Anfall von einer dieser Krankheiten bekommt, werden unangenehme Empfindungen und Schmerzen auf die Brust-, Herz- und Schulterblätter übertragen. Die Seiten auf beiden Seiten des Rückens können weh tun und den unteren Teil der Wirbelsäule beeinträchtigen.

Mit Nierenerkrankungen

Wenn es Schmerzen in den Nieren gibt und die Schmerzen rechts lokalisiert sind, gibt es einen entzündlichen Prozess in der rechten Niere und umgekehrt. In diesem Fall tut der Rücken unten weh.

Mit Pyelonephritis

Art der Krankheit: Bakterienschaden. Bei Menschen, die an dieser Krankheit leiden, ist die Symptomatik wie folgt: Der Schmerz schmerzt in der Natur, die Intensität kann unterschiedlich sein, manchmal gibt es Schmerzattacken. Der Patient spürt einen Zusammenbruch und eine Schwäche, es kommt zu Übelkeit und Erbrechen, die Person zittert. Eine Vergiftung tritt auf, die Temperatur steigt.

Bei Pyelonephritis, die in das chronische Stadium übergegangen ist, können die Schmerzen in der Natur schmerzen und in der Lendengegend lokalisiert sein. Unangenehme Empfindungen verstärken sich bei kaltem Wetter mit hoher Luftfeuchtigkeit.

Mit Urolithiasis

Während der Entwicklung der Krankheit bilden sich Steine ​​in den Organen des Harnsystems. In diesem Fall entwickelt sich die Organerkrankung selbst asymptomatisch, bis ein Anfall auftritt. Damit beginnt ein dumpfer Schmerz im unteren Rückenbereich, der beim Laden des unteren Rückens auf unebenen Straßenoberflächen nach einem langen Spaziergang stärker wird.

Wenn der Stein mit dem Harnleiter verstopft ist, klagt der Patient über akute Schmerzanfälle, macht ihn krank und erbricht sich. Blut erscheint im Urin.

Mit Nierenkolik

Der Patient klagt über kontraktionsähnliche Schmerzen, die sich jedoch in Ruhe oder beim Gehen nicht ändern.

Mit Schädigung des Nervensystems und des Rückenmarks

Oft beginnt schwerer Schmerz mit einem Leistenbruch. Oft unangenehme Empfindungen nicht nur im Rücken, sondern auch in Richtung des eingeklemmten Nervs.

Diagnose

Mit einem scharfen Schmerzanfall können Sie ein Medikament einnehmen, das schmerzhafte Empfindungen stoppt. Denken Sie jedoch daran, dass die Einnahme von Medikamenten es schwierig macht, eine korrekte Diagnose zu stellen.

Ärzte verwenden die folgenden Methoden zur Diagnose:

  • Röntgen der Wirbelsäule oder Lunge
  • MRT oder Computertomographie
  • Ultraschalluntersuchung der inneren Organe
  • Blutuntersuchung auf Antikörper, Allgemeines, Marker usw..
  • Urinanalyse, Auswurf
  • Irrigographie
  • Coprogramm.

Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren, wenn:

  • Die Herzfrequenz ist sehr schnell
  • Verwirrung tritt auf
  • Hoher Drück
  • Schwindlig
  • Der Patient ist krank oder erbricht sich

Ein qualifizierter Neurologe, Gynäkologe, Urologe oder Orthopäde hilft, das Problem zu verstehen. Sie können nicht mit traditioneller Medizin oder Selbstmedikation behandelt werden. Durch die Diagnose der Krankheit wird der Arzt eine Behandlung verschreiben, die Schmerzen lindert und den Entzündungsprozess beseitigt..

Behandlung

Wenn die Seiten nicht aufgrund von Pathologien und Krankheiten schmerzen, sondern nur die Muskeln überlasten, wird empfohlen, solche Schmerzen zu behandeln:

  • Massagekurs;
  • Cremes zum Einreiben und Erwärmen;
  • Lokale Anwendung auf den geschädigten Bereich von Ketoprofen, Paprika, Schmerzmitteln;
  • Wärmegürtel aus Hunde- und Schafwolle tragen;
  • Spezieller Gymnastikkomplex.

Oft verschwinden solche Schmerzen von selbst, aber diese Verfahren beschleunigen den Wiederherstellungsprozess..

Wenn das Unbehagen durch Pathologien der Wirbelsäule und die darin auftretenden degenerativen Prozesse verursacht wird, ist ein integrierter Ansatz erforderlich. Es ist bedingt in 3 Perioden unterteilt:

  • Akut. Der Arzt verschreibt nichtsteroidale Medikamente, die den Schmerz stoppen. Muskelkrämpfe sind entspannt.
  • Subakut. Zu diesem Zeitpunkt wird der Patient mit Chondroprotektoren behandelt, die den Prozess der Zerstörung der Wirbel verlangsamen und Weichteile wiederherstellen. Der Arzt verschreibt eine Physiotherapie, manchmal behandeln sie Erkrankungen des Bewegungsapparates mit Massagen, Akupunktur und manuellen Therapiesitzungen. Der Patient macht spezielle Gymnastik, die hilft, die Wirbelsäule zu dehnen und das Muskelkorsett zu stärken. Ein Teil der Übungen kann unabhängig zu Hause durchgeführt werden..
  • Remission. Der Arzt erhöht die Belastung der Wirbelsäule und der Muskeln, was den Übungskomplex kompliziert. Dem Patienten wird Aktivität und regelmäßige Bewegung gezeigt, da ein niedriger Muskeltonus den Genesungsprozess negativ beeinflusst. Eine Spa-Behandlung wird oft empfohlen..

Wenn aufgrund von Problemen mit dem Nervensystem Schmerzen im unteren Rückenbereich auftreten, arbeiten nur Neurologen mit diesem Problem.

Ich rate Ihnen, weitere Artikel zum Thema zu lesen

Verfasser: Petr Vladimirovich Nikolaev

Der Arzt ist manueller Therapeut, orthopädischer Traumatologe und Ozontherapeut. Expositionsmethoden: Osteopathie, postisometrische Entspannung, intraartikuläre Injektionen, weiche manuelle Technik, Tiefengewebemassage, analgetische Technik, Kraniotherapie, Akupunktur, intraartikuläre Arzneimittelverabreichung.

Nach der Menstruation schmerzen der untere Rücken und der Unterbauch

Warum der untere Rücken schmerzt

Schmerzen im unteren Rücken während der Schwangerschaft im ersten Trimester

Rückenschmerzen in der Lendengegend: Ursachen und Behandlung

Laut Statistik [1] leiden 70–80% der Bevölkerung unseres Landes mindestens einmal in ihrem Leben an Rückenschmerzen in der Lendengegend oder medizinisch gesehen an Schmerzen im unteren Rückenbereich. In Großbritannien liegt die Prävalenz bei 59%, in Dänemark bei 70% und in Finnland bei 75% [2]. Von allen in unserem Land ausgestellten "Krankenständen" betrifft ein Drittel Rückenschmerzen [3]..

Die Ursachen für Rückenschmerzen können sehr unterschiedlich sein - von psychogenen Faktoren bis hin zu Krebsmetastasen. Glücklicherweise machen schwerwiegende Pathologien nicht mehr als 5% der Fälle von Schmerzen im unteren Rückenbereich aus. Die Hauptursache ist Überlastung oder Muskelkrämpfe sowie andere Probleme des Bewegungsapparates.

Arten von Rückenschmerzen in der Lendengegend

Rückenschmerzen sind wie bei jedem anderen Organ vielfältig. Meistens ist es die Art des Schmerzes - das erste Zeichen, anhand dessen der Arzt eine Annahme über die Art der Krankheit treffen kann.

Rückenschmerzen können von Natur aus sein:

  • primär - verursacht durch chronische funktionelle oder dystrophische Veränderungen im Gewebe der Wirbelsäule und der Muskeln, manchmal unter Beteiligung benachbarter Strukturen - die Wurzeln der Spinalnerven;
  • sekundär - verursacht durch Verletzungen, Entzündungen, Arthritis oder Arthrose der Zwischenwirbelgelenke, Schädigung der inneren Organe.

Die Dauer der Schmerzen kann sein:

  • akut - tritt aufgrund eines neuen Schadens oder eines neu auftretenden pathologischen Zustands auf, ist untrennbar damit verbunden, dauert bis zu sechs Wochen;
  • subakut - dauert 6-12 Wochen;
  • chronisch - länger als 12 Wochen.

Typische klinische Manifestationen hängen von der Schmerzquelle ab..

Muskel-Tonic- und myofasziale Schmerzsyndrome

Unterkühlung, ständige unbequeme Körperhaltung während der Arbeit oder Ruhe, falsche motorische Stereotypen, degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule, Veränderung der Höhe und Elastizität der Bandscheiben führen zu einer ungleichmäßigen Belastung der Muskeln. Einige von ihnen werden ständig überlastet, andere erhalten im Gegenteil nicht die notwendige Last. Infolgedessen tritt in einzelnen Muskeln ein Krampf auf, der Schmerzen verursacht. Es erscheinen die sogenannten Triggerpunkte, deren Auswirkung Krämpfe und Schmerzen verstärkt. Charakteristische Merkmale myofaszialer Schmerzen:

  • deutlich begrenzter Bereich (lokaler Schmerz);
  • in den Tiefen der Muskelschicht gefühlt;
  • Im Muskel ist ein dichter, enger Bereich oder eine dichte Schnur zu spüren, in der besonders schmerzhafte Punkte festgestellt werden.
  • Wenn er diesen Punkten ausgesetzt wird, verstärkt sich der Schmerz stark und der Patient zittert (Sprungsymptom).
  • Einschränkung der Mobilität;
  • Wenn Sie es schaffen, den Muskel zu dehnen, lassen die Schmerzen nach.

Auf diese Art von Schmerz wirken wärmende Salben oder beliebte Geräte wie der Reflextherapie-Nadelapplikator Kusnezow perfekt. Ihre Wirkung ist zwar nur von kurzer Dauer, da sie die Ursache des Muskelkrampfes nicht beseitigen. Eine zuverlässigere Methode ist die Injektion eines Anästhetikums oder einer Akupunktur direkt am Triggerpunkt sowie die Kinesiotherapie, Physiotherapie und manuelle Therapie.

Kompressionsradikulopathie

Es wird durch Zusammendrücken oder Dehnen der Wurzeln der Spinalnerven aufgrund eines Bandscheibenvorfalls oder einer Verringerung seiner Höhe und infolgedessen des Abstands zwischen den Wirbeln verursacht. Solche Schmerzen werden häufiger als „oberflächlich“ empfunden und breiten sich mehr in der Haut als in den Tiefen des Gewebes aus. Es nimmt dramatisch zu, wenn man niest, hustet und die Wirbelsäule belastet. Es ist solch ein Schmerz, der sich wie ein klassischer "Rückenschmerz" anfühlt, der entlang der Nervenwurzel nachgibt.

Stenose der Wirbelsäule

Es tritt aufgrund eines Bandscheibenvorfalls, eines Vorsprungs (Vorsprungs) seines Teils in den Wirbelkanal oder des Auftretens einer Sequestrierung - des exfolierten Teils der Bandscheibe - auf. Auf die eine oder andere Weise wird eine Formation namens Pferdeschwanz zusammengedrückt - die Wurzeln der untersten Spinalnerven innervieren die unteren Extremitäten. In diesem Fall breitet sich der Schmerz entlang des Verlaufs der Nervenwurzel vom unteren Rücken bis zum Fuß aus, tritt sowohl in Ruhe als auch beim Gehen auf, verstärkt sich bei gestreckter Wirbelsäule und nimmt beim Vorbeugen ab.

Facettensyndrom

Es wird durch die Pathologie kleiner Zwischenwirbelgelenke (Facettengelenke) verursacht. Der Schmerz kann lokal sein und auf die Leiste, das Steißbein, auf der Rückseite des Oberschenkels ausstrahlen (geben). Stärkt mit Neigungen und Rotation im unteren Rücken.

Alle diese Arten von Schmerzen treten scharf auf, manchmal kann der Patient sogar sagen, an welchem ​​Tag und nach welcher Exposition (er hat etwas angehoben, sich geirrt usw.). Der Schmerz verstärkt sich abends und nach dem Training und nimmt nach der Ruhe ab. Häufiger ist diese Art von Schmerz charakteristisch für Menschen mittleren Alters und ältere Menschen..

Entzündliche Schmerzen

Es wird durch entzündliche Schäden an den Wirbelsäulengelenken verursacht - verschiedene Arten von Arthritis: Rheumatoide, Morbus Reiter, Spondylitis ankylosans usw. Entzündungsschmerzen treten häufig bei relativ jungen Menschen auf und entwickeln sich allmählich. Sie ist zu Beginn des Tages maximal und nimmt abends oder nach dem Training ab. Oft begleitet von morgendlicher Steifheit..

Andere mögliche Ursachen für Rückenschmerzen sind Pathologien der inneren Organe wie Nierensteine ​​oder Entzündungen der Gliedmaßen bei Frauen. Da sich viele Krankheiten zumindest in Bezug auf Schmerzen auf ähnliche Weise manifestieren können, ist es besser, sich nicht selbst zu diagnostizieren, sondern einen Arzt zu konsultieren.

Eine sofortige Rücksprache mit einem Spezialisten ist erforderlich, wenn:

  • Schmerzen traten nach einem Trauma auf, insbesondere bei Frauen im Alter;
  • eine Geschichte von Krebs;
  • Schmerz geht mit Fieber einher;
  • scharf und ohne ersichtlichen Grund wird das Gewicht reduziert;
  • Gangwechsel oder Beine werden weggenommen;
  • Schwierigkeiten beim Urinieren und Stuhlgang.

Diese Symptome können eine Manifestation schwerer Krankheiten sein, die eine sofortige Behandlung erfordern..

Pathologiediagnostik

Bei Schmerzen im Rücken- und Lendenbereich muss der Arzt zunächst lebensbedrohliche Zustände beseitigen - zum Glück sind sie recht selten.

Allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen können entzündliche Veränderungen, einen erhöhten Kalziumspiegel, der für Metastasen maligner Neoplasien in Knochenstrukturen charakteristisch ist, sowie eine Veränderung der Anzahl von Blutzellen im Myelom usw. nachweisen. Für ältere Männer können prostataspezifische Antigentests vorgeschrieben werden, um einen möglichen Prostatakrebs auszuschließen.

Die Röntgenuntersuchung zeigt eine Veränderung der Höhe der Bandscheiben, mögliche Osteophyten - Überwachsen des Knochengewebes durch eine nicht richtig verteilte Belastung der Wirbel, eine Veränderung der Form der Wirbel selbst.

Computertomographie und MRT zeigen Schwellungen der Bandscheibe, Verkalkungen (Verkalkungsstellen) und Stenosen der Wirbelsäule.

Heute werden diese beiden Studien durch Ultraschall der Wirbelsäule ersetzt, der es ermöglicht, ähnliche Veränderungen zu erkennen, ohne den Patienten einer übermäßigen Strahlenexposition auszusetzen.

Neurologische Beratung erforderlich, nach Indikationen - Chiropraktiker.

Nach einer vollständigen Untersuchung wird die Behandlungsstrategie klar. In der Regel ist es möglich, mit therapeutischen Methoden mit Schmerzen in der Lendengegend umzugehen, eine Operation ist relativ selten angezeigt..

Medikamente gegen Schmerzen in der Lendenwirbelsäule

In 95% der Fälle hat der Patient keinen Grund zur Sorge: In der Regel stellen Rückenschmerzen keine Gefahr für die Gesundheit dar und können geheilt werden. Das myofasziale Syndrom wird schneller korrigiert - es kann mehrere Monate dauern, bis radikuläre Schmerzen beseitigt sind. Auf die eine oder andere Weise ist in den meisten Fällen eine medikamentöse Therapie erforderlich. Verwenden Sie nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), um Schmerzen zu lindern und Schwellungen zu reduzieren, Chondroprotektoren, um den Zwischenwirbelknorpel zu erhalten. Manchmal werden Hormone verschrieben, um Schmerzen und Schwellungen zu lindern: Sie wirken schneller als nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente und werden unter Aufsicht eines Arztes in Form von Blockaden und Tropfern verabreicht.

Medikamente können in Form von Salben und Gelen vorliegen - diese Methode zur Behandlung von Rückenschmerzen ist in der Werbung beliebt. Als Methode zur Einführung des Wirkstoffs in den Körper ist die Verwendung externer Wirkstoffe jedoch die unwirksamste, die vorhergesagt werden kann, da der größte Teil des Arzneimittels nicht einmal in die Haut eindringt.

Eine andere beliebte Methode ist die orale Medikation oder einfacher Tabletten und Kapseln. Es ist nicht schwierig, eine Pille zu trinken, die Wirkung tritt ziemlich schnell auf - normalerweise innerhalb einer halben oder einer Stunde, aber ein längerer Gebrauch von Medikamenten kann den Zustand des Magen-Darm-Trakts beeinträchtigen.

Der schnellste und effektivste Weg zur Schmerzlinderung ist daher die direkte Injektion in den krampfartigen Muskel oder den Bereich der betroffenen Wurzel, die sogenannte Blockade. Ihr einziger Nachteil ist die strikte Anforderung an einen hochqualifizierten Arzt, der diese Manipulation durchführt.

Nicht medikamentöse Therapie

In der Regel wird die medikamentöse Behandlung durch nicht medikamentöse Methoden ergänzt. Welche Art von Physiotherapie benötigt wird, entscheidet der behandelnde Arzt. Dies kann eine klassische Massage oder manuelle Therapie, osteopathische Eingriffe sowie Akupunktur sein. Die Ergebnisse zeigen eine Dosenmassage mit minimalem Blutvergießen an den Triggerpunkten. Es lindert Muskelkrämpfe und stellt die Durchblutung wieder her. Die Verwendung verschiedener Kräuter stimuliert die Durchblutung im krampfhaften Bereich, verbessert die hämatopoetische Funktion der Milz und die Funktion der Nieren, den Zustand des Nervengewebes zu kontrollieren. Die Kinesitherapie gewinnt ebenfalls an Beliebtheit - spezielle Gymnastik in Form von Kursen auf speziellen Dekompressionssimulatoren, die helfen, verspannte Muskeln zu lindern, neue motorische Stereotypen zu bilden und so die Ursache von Rückenschmerzen zu beseitigen.

Die beste Option zur Behandlung von Rückenschmerzen ist daher eine Kombination aus medikamentösen Methoden und einem nicht-medikamentösen Ansatz. Solch eine komplexe Arbeit in verschiedene Richtungen ermöglicht es Ihnen, die Krankheit schnell zu bewältigen, Schmerzen vollständig loszuwerden oder eine dauerhafte Wirkung zu erzielen.

An welche Klinik kann ich mich wenden??

Kommentare zu diesem Thema wurden uns vom führenden Arzt der TAO-Klinik für Traditionelle Chinesische Medizin Zhang Zitsian gegeben:

„Ich denke, es gibt keine Person, die noch nie Rückenschmerzen hatte. Und dieses Problem erfordert immer die volle Aufmerksamkeit von Spezialisten. Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass die Ärzte ordnungsgemäß qualifiziert sind. So arbeiten beispielsweise in der Klinik für traditionelle chinesische Medizin "TAO" echte Fachleute auf ihrem Gebiet. Sie haben an den besten Universitäten Chinas studiert und praktizieren jetzt unter Vertrag in Russland. Dies haben wir durch den Abschluss einer Vereinbarung mit der Henan University erreicht, die Spezialisten zu uns entsendet..

Bei der Behandlung von Rückenschmerzen ist es auch wichtig, dass der Patient von einem Arzt überwacht wird. Spezialisten arbeiten seit mehreren Jahren in der TAO-Klinik, sodass Sie nicht ständig den Arzt wechseln müssen. Dies wirkt sich natürlich positiv auf die Behandlung aus..

Unsere Klinik bietet verschiedene Dienstleistungen der traditionellen chinesischen Medizin an. Dies ist Akupunktur und verschiedene Arten von Massagen, Kräutermedizin und vieles mehr. Dank der von der TAO-Klinik bereitgestellten Verfahren können chirurgische Eingriffe auch dann vermieden werden, wenn Sie anscheinend nicht darauf verzichten können.

In der Regel bieten wir eine Behandlung an. In der Regel besteht ein Kurs aus zehn Sitzungen. Wenn der Patient den gesamten Kurs auf einmal bezahlt, erhält er 15% Rabatt. “.

P. S. Detaillierte Informationen zu Dienstleistungen und Preisen erhalten Sie bei der TAO-Klinik für Traditionelle Chinesische Medizin oder auf der Website.

Lizenz für die Erbringung medizinischer Dienstleistungen Nr. LO-77-01-000911 vom 30. Dezember 2008, ausgestellt vom Moskauer Gesundheitsministerium.

Rückenschmerzen können ein Symptom für viele Krankheiten sein. Der rechtzeitige Zugang zu einem Arzt kann den Behandlungsprozess erheblich beschleunigen und vereinfachen.

Für die Behandlung der Wirbelsäule in Kliniken der traditionellen chinesischen Medizin kann Folgendes verschrieben werden:

  • Akupunktur;
  • Phytotherapie;
  • Massage;
  • eine Reihe von Übungen (Physiotherapie-Übungen) Qigong.
Angebotene Dienstleistungen.

Kliniken der traditionellen chinesischen Medizin können bei Erkrankungen der Wirbelsäule helfen, wie zum Beispiel:

  • Zwischenwirbelhernie;
  • Vorsprung der Bandscheibe;
  • Skoliose;
  • Osteochondrose.
Um mehr zu lernen.

Die traditionelle chinesische Medizin zielt darauf ab, die körpereigenen Schutzressourcen zu stimulieren und kann in Verbindung mit traditionellen Behandlungsmethoden angewendet werden.

Die Kosten für die Behandlung der Wirbelsäule können von den vorgeschriebenen Verfahren, der Dauer des Therapieverlaufs sowie den Qualifikationen des Arztes abhängen.

Sie können mehr über die Klinik und die Kosten der Eingriffe erfahren, indem Sie sich für eine Erstberatung anmelden.

Akupunktur kann für viele Krankheiten empfohlen werden, einschließlich akuter und chronischer Stadien..

Informieren Sie sich über Rabatte auf die Behandlung in Kliniken für traditionelle chinesische Medizin!

  • 1 http://www.chelsma.ru/files/misc/bol_v_spine_tekst_lekcii_2_.pdf
  • 2 clck.ru/EENZg
  • 3 http://sevgb6.ru/doc/klinicheskie-rekomendacii/xronicheskaya-bol-v-spine.pdf

Schmerzen im unteren Rückenbereich - in der lumbosakralen Region, die nur aus acht Wirbeln besteht - können sich plötzlich verstärken. Dies passiert oft und manchmal, da sie unerträglich sind, erfordern sie möglicherweise einen Anruf beim Haus eines Ärzteteams und weitere Krankenhausaufenthalte. Um dies zu verhindern, ergreifen Sie vorbeugende Maßnahmen: Bewegen Sie sich mehr, essen Sie abwechslungsreich und vergessen Sie nicht, mindestens alle zwei bis drei Jahre bei einem Neurologen aufzutauchen.

Schmerzursachen in der Lendenwirbelsäule rechts

Rückenschmerzen, die auf der rechten Seite in der Lendenwirbelsäule auftreten, können ein Zeichen für eine Vielzahl von Krankheiten sein: von Erkrankungen des Bewegungsapparates bis hin zu entzündlichen Prozessen in der Lunge. Die Ursache des Schmerzes selbst zu bestimmen ist ziemlich schwierig, daher sollten Sie bei wiederholten Symptomen einen Arzt konsultieren. Durch die rechtzeitige Konsultation eines Spezialisten und einer professionellen Diagnostik können Sie die Schmerzursache so genau wie möglich bestimmen, rechtzeitig mit der entsprechenden Behandlung beginnen und so verschiedene Komplikationen vermeiden.

Solche Symptome sind charakteristisch für eine Reihe von Krankheiten:

  • untere Atemwege;
  • Bewegungsapparat (Wirbelsäule, Muskelgewebe des Rückens);
  • GIT (Bauchspeicheldrüse, Leber, Gallenblase, Darm);
  • Harn- und Fortpflanzungssysteme (rechte Niere, rechter Eierstock).

Um festzustellen, welches Organ zusätzliche Aufmerksamkeit erfordert, müssen die Art des Schmerzes und die Merkmale seiner Manifestation analysiert werden:

  • den Ort des Auftretens dieses Symptoms so genau wie möglich bestimmen;
  • Beschreiben Sie den Schmerz (Nähen, Schneiden, Schmerzen, Ziehen, Brennen, Scharf, Rückenschmerzen, Schwach, Wellig, Schweregefühl).
  • verstehen, wo er gibt (in Bein, Arm, Schulter usw.);
  • festzustellen, ob zusätzliche Symptome vorliegen (Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Stuhlstörung, Fieber, Husten, allgemeine Schwäche).

Dies hilft bei der Vorbereitung auf einen Arztbesuch. In der Tat hängt es von der Genauigkeit der Antworten des Patienten beim ersten Termin ab, welche Studien verschrieben werden und wie schnell die Diagnose gestellt wird.

Darüber hinaus ist es wichtig, sich daran zu erinnern, wann der Schmerz zum ersten Mal auftrat und welche Ereignisse ihm vorausgingen. Vielleicht ist der Schmerz, der aufgetreten ist, situativ und manifestiert sich nach schwerer körperlicher Anstrengung oder einer unangenehmen Körperhaltung, und entzündliche Prozesse im Körper haben nichts damit zu tun. Dies kann unter schweren Sportlasten, einer langen Busfahrt oder einem langen Flug in einem Flugzeug geschehen..

Wenn der Schmerz jedoch anhält oder sich sogar verstärkt, deutet dies darauf hin, dass der Körper von einer schweren Krankheit betroffen war.

Wenn es rechts unter den Rippen schmerzt, gibt es hinter dem Rücken ständige dumpfe, schmerzende Zuckungen, die sich durch ein leichtes Klopfen mit den Fingerspitzen an der unteren Rippe von der Seite der erkrankten Niere verstärken - dies ist ein deutliches Zeichen für akute Pyelonephritis. Gleichzeitig gibt der Schmerz nirgendwo auf, sondern geht mit einer hohen Temperatur, oft sogar Schüttelfrost, häufigem Harndrang einher. Bei einem allgemeinen Zusammenbruch tritt Übelkeit auf, manchmal Erbrechen, Schwellung.

Bei chronischer rechtsseitiger Pyelonephritis sind die Schmerzen auf der rechten Seite von hinten in der Lendenwirbelsäule ebenfalls schmerzhaft, aber eher schwach. Bei Unterkühlung ist es signifikant verstärkt. Zusätzliche Symptome, die diese Krankheit begleiten, unterscheiden sich fast nicht von den Symptomen ihrer akuten Form: leichtes Fieber, häufiges Wasserlassen. Es kommt jedoch vor, dass zu Beginn der Krankheit keine Anzeichen auftreten, mit Ausnahme von Schmerzsymptomen.

Wenn zu Beginn einer Krankheit in der Höhe der Taille von hinten regelmäßig ein zeitweiliger dumpfer Schmerz auf der rechten Seite zu spüren ist, der häufig nach körperlicher Anstrengung oder Husten auftritt, wird eine Nephroptose (Verlagerung der Niere) vorgeschlagen. Die Besonderheit der Krankheit besteht darin, dass Schmerzsymptome auftreten, wenn sich eine Person in aufrechter Position befindet, und allmählich verschwinden, wenn sie sich hinlegt. Während der Entwicklung der Krankheit verstärken sich die Schmerzen in der Seite nur, wenn sie nicht behandelt werden, und es kann sogar zu Koliken kommen.

Wenn die rechte Seite von hinten sehr wund ist, ähneln die Anfälle Kontraktionen, bei denen der Schmerz auf den Unterbauch des Schambeins übergeht und sich dann auf den unteren Rücken ausbreitet. Dies deutet meistens auf eine Nierenkolik hin. Diese Krankheit kann von Temperatur und Erbrechen begleitet sein, seltener von Blähungen. Bei solchen Symptomen ist es am besten, einen Krankenwagen zu rufen und sofort ein krampflösendes Mittel zu trinken. Wenn keine zusätzlichen Anzeichen der Krankheit vorliegen, ist es gut, ein warmes Heizkissen als Schmerzmittel zu verwenden. Es ist besser, es halb sitzend einzunehmen, damit sich der Urin unter der Niere befindet.

Schmerzhafte Schmerzen auf der rechten Seite, die nicht von der Position des Körpers abhängen und manchmal Koliken erreichen, deuten auf eine Hydronephrose (Vergrößerung des Nierenbeckens) hin. Bei dieser Krankheit sind Schwäche und Übelkeit zu spüren, der Urin wird dunkler und färbt sich rötlich, was auf das Vorhandensein von Blut hinweist. Das Vorhandensein einer Krankheit kann nur mit Hilfe von Ultraschall und Röntgen festgestellt werden.

Wenn rechts ein scharfer, stechender Schmerz im Rücken auftritt, begleitet von Symptomen, die Anzeichen von Pyelonephritis und Urolithiasis ähneln, sowie sehr hohem Fieber, Schüttelfrost, Durst und trockenem Mund - dies ist ein Abszess der Niere (eitrige Entzündung). In diesem Fall ist eines erforderlich: Rufen Sie einen Krankenwagen und bereiten Sie sich auf die Operation vor.

Von unterschiedlicher Intensität deutet ein dumpfer Schmerz auf der rechten Seite in der Lendenwirbelsäule, der während des Laufens, schnellen Gehens und Transportierens sowie durch eine große Menge getrunkener Flüssigkeit zunimmt, auf das Vorhandensein einer Urolithiasis hin. In der Regel begleitet von der Krankheit Schwierigkeiten beim Wasserlassen. Der Grad der Schmerzen hängt von der Größe des Steins im Harntrakt ab.

Wenn die rechte Seite von hinten wund ist und diese Empfindungen länger andauern und schmerzen, werden sie durch körperliche Anstrengung, die Verwendung von fetthaltigen und würzigen Nahrungsmitteln sowie nach Einnahme von Alkohol und Schwächung in Ruhe verstärkt, dann liegt eine Lebererkrankung im Gesicht vor. Zusätzliche Symptome: Übelkeit, möglicherweise Sodbrennen, Bitterkeit im Mund, Müdigkeit, gelber Hautton.

Sehr starke Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen treten aufgrund einer lumbalen Zwischenwirbelhernie auf. Die Schmerzen können nachlassen: im Kniekehlenbereich, Unterschenkel, auf der Rückseite des Oberschenkels. Oft klagen Menschen mit einer Krankheit über Taubheitsgefühl in bestimmten Bereichen der unteren Extremitäten, Kribbeln und Brennen in den Zehen, Parese. Die Schmerzen beim Gehen werden verstärkt und beim Liegen toleranter. Der orthopädische Chirurg behandelt Zwischenwirbelhernien der Lendenwirbelsäule.

Bei unterschiedlicher Intensität schmerzt die rechte Seite von hinten zwei Tage nach dem Sturz im Hypochondrium. Dies weist auf eine Verletzung der Wirbelsäule hin. In diesem Fall müssen Sie unbedingt den Chirurgen sehen. In einigen Fällen können die inneren Organe einer Person infolge des Vorfalls beschädigt werden. Abhängig davon treten zusätzliche Symptome auf: Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen. Sie müssen auch dem behandelnden Arzt gemeldet werden..

Wenn ein dumpfer intermittierender Schmerz, der auf der rechten Seite vom Rücken auf die Schulter, den Arm oder das Bein auftritt, die Bewegung verhindert (Bücken, Biegen des Rückens) - dies ist Osteochondrose (degenerative Veränderung des Knorpels der Gelenke). Die Krankheit ist eine der häufigsten: Sie manifestiert sich mehr oder weniger in jedem fünften Russen. Ein sitzender Lebensstil provoziert sein Auftreten. Rückenschmerzen im Rücken treten bei körperlicher Anstrengung, plötzlicher Bewegung sowie bei längerem Aufenthalt in derselben Position auf. Gleichzeitig lässt der Schmerz in Ruhe nach.

Ein einseitiger dumpfer Schmerz im unteren Rücken, der unabhängig von der Beweglichkeit des Körpers und seiner Position stört und sich beim Drücken mit den Fingerspitzen auf den störenden Teil des Rückens scharf in einen akuten Hexenschuss verwandelt, weist häufig auf das Auftreten einer Spondylose (Wirbelkörperdeformation aufgrund von Knochenwachstum) hin. Manchmal wird bei dieser Krankheit eine Taubheit der Beine beobachtet. Das Vorhandensein einer Spondylose kann durch eine umfassende Untersuchung (MRT und Röntgen) festgestellt werden. Die Krankheit wird mit entzündungshemmenden und analgetischen Medikamenten behandelt..

Wenn Sie ständig einen ziehenden Schmerz im unteren Rücken spüren, der tagsüber zunimmt und bei plötzlichen Bewegungen (Drehungen, Biegungen) ein Kreuz ergibt, handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen Zwischenwirbelbruch. Akute Schmerzen lassen im Liegen nach. Um den Zustand zu lindern, nehmen sie Schmerzmittel, besuchen den Physiotherapieraum und nehmen an einer therapeutischen Massage teil.

Starke Schmerzen, die auf alle Teile der Wirbelsäule ausstrahlen und durch Gefühlsverlust, Taubheitsgefühl und Kribbeln der Lendenmuskulatur gekennzeichnet sind, deuten auf Ischias hin. Bei dieser Krankheit sind die Wurzeln des Rückenmarks betroffen. Manchmal geht der Prozess mit einem Brennen im betroffenen Bereich einher. Nehmen Sie Schmerzmittel und Massagen, um den Zustand zu lindern.

Ein charakteristischer Stich- oder Schnittschmerz, der durch tiefes Atmen sowie bei plötzlichen Bewegungen verstärkt wird, deutet auf Pleuritis hin. Bei einer Pleuraentzündung verschwinden die Schmerzen normalerweise, wenn Sie auf Ihrer wunden Seite liegen. Zusätzliche Symptome: Husten, Fieber, Atemnot. Die Krankheit kann durch Ultraschall oder Radiographie festgestellt werden..

Wenn der Schmerz unter dem Schulterblatt oder unter den Rippen spürbar ist, sich durch tiefes Atmen und Husten verschlimmert, kann dies der Beginn einer Lungenentzündung sein. In Zukunft steigt die Temperatur, es tritt Husten auf, Sputum wird freigesetzt, es besteht ein Gefühl der Schwäche.

Wenn der Schmerz sehr stark, scharf und nähend ist, gibt er Arm, Schulter, verschlimmert durch Atmen und Husten - dies ist Pneumothorax (Ansammlung von Gasen in der Pleura der Lunge). Eine Person möchte sitzen oder eine halb liegende Position einnehmen, Atemnot und kalter Schweiß, Panik treten auf. Diagnose durch Radiographie und Lungenpunktion.

Unerträgliche und konstant starke Schmerzen treten nur in den letzten Stadien des Krebses auf, wenn der Tumor in der Pleura wächst.

Der Schmerz ist sehr stark, scharf, ein Schnitt nach rechts unter dem Schulterblatt weist auf einen Lungeninfarkt hin. Zusätzliche Symptome: Atemnot, Tachykardie, Auswurf von Blut.

In der Regel gehen sie mit zusätzlichen Symptomen einher: Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen.

Blähungen sind eine Ansammlung von Gasen im Darm. Der Schmerz ist langweilig, zieht, begleitet von Blähungen. Erscheint nach Einnahme bestimmter Lebensmittel (Hülsenfrüchte, Soda usw.) infolge von Darmkrankheiten oder Neurosen. Schmerzsymptome werden mit krampflösenden Mitteln, Sorptionsmitteln und Antischaummitteln behandelt.

Blinddarmentzündung ist eine Entzündung des Anhangs. Befindet sich der Prozess hinter dem Blinddarm, treten nicht wie in den meisten Fällen Schmerzen im Bauch auf, sondern im unteren Rücken von rechts unten. Der Schmerz ist akut, konstant, gibt an Bein, Leiste und Beckenbereich ab. Wenn Sie auf Ihrer linken Seite liegen, wird es zunehmen. Zusätzliche Symptome: Übelkeit, Schwäche, manchmal eine Temperatur über 38 Grad. Dringende Operation erforderlich!

Darmkolik ist ein Krampf der Darmmuskulatur. Die Schmerzen im unteren Rücken brennen, verkrampfen sich: Sie verstärken sich und nehmen dann ab. Nach einer Weile geht es in den Bauch über. Zusätzliche Symptome: Schwäche, schnelles Wasserlassen, Übelkeit, Durchfall. Mögliche Ursachen: Vergiftung, Stress, Darmkrankheiten, Gastritis. Bei Darmkoliken werden krampflösende Mittel eingenommen und ein Heizkissen angelegt.

Akute Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblase. Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches im Hypochondrium treten im Bereich unterhalb des rechten Schulterblatts auf. Es kann nach einiger Zeit (eine halbe Stunde oder eine Stunde) von selbst vergehen. Es tritt häufiger nachts oder morgens nach dem Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln oder Alkohol auf. Zusätzliche Symptome: bitterer Geschmack im Mund, Übelkeit, Erbrechen der Galle, weißer Belag auf der Zunge. Diagnose durch Blut, Urin, Kot, Ultraschall der Gallenblase. Es wird chirurgisch oder mit Medikamenten behandelt, eine Diät ist obligatorisch.

Akute Pankreatitis ist eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Schmerzen im Seitenbauch strahlen rechts in den unteren Rücken aus. In seltenen Fällen fehlen Bauchempfindungen und sind nur im Rücken im mittleren Teil rechts zu spüren. Der Schmerz ist langweilig, verkrampft: Er verstärkt sich und schwächt sich dann ab. Zusätzliche Symptome: Übelkeit, Erbrechen ohne Linderung, das Gesicht bekommt eine graue Färbung, Blähungen. Wenn die Schmerzen zunehmen, rufen Sie einen Krankenwagen! Während Sie auf einen Arzt warten, können Sie ein krampflösendes Mittel einnehmen. Bei chronischer Pankreatitis tritt nach übermäßigem Essen oder Trinken von Alkohol ein dumpfer Schmerz auf der rechten Seite des Rückens auf.

Akute oder ziehende Schmerzen mit Kribbeln unter der rechten Rippe können infolge psychosomatischer Erkrankungen auftreten. Normalerweise tritt es regelmäßig auf und dauert nicht lange. In diesem Fall hilft ein Neuropathologe oder Psychiater einer Person, Schmerzen loszuwerden.

Schuldige des Auftretens von Beschwerden in der unteren rechten Seite des Rückens können eine Erkrankung des Harnsystems sein. Mit ihnen vergehen unangenehme Empfindungen nicht und nehmen nicht ab, selbst wenn eine Person stationär ist. Vertreter des schwächeren Geschlechts sollten berücksichtigen, dass unter der rechten Rippe konzentrierte Schmerzen ein Zeichen für eine Reihe gynäkologischer Erkrankungen sind. Für ihre Diagnose müssen Sie sich an die Geburtsklinik wenden.

Schmerzen auf der rechten Seite, im Rücken spürbar - ein Symptom, dessen Auftreten bei folgenden Erkrankungen möglich ist. Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches können durch Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse ausgelöst werden. Ja, vor der Menstruation können rechts von den Eierstöcken schmerzende Schmerzen auftreten.

Aber nicht immer ziehende Schmerzen im unteren Rückenbereich weisen auf gesundheitliche Probleme hin. Wenn es nach der Nacht auftritt und dann spurlos verschwindet, ist seine Ursache ein unbequemes Bett. In diesem Fall muss die Person nur die Matratze wechseln

Bauchschmerzen können aus einer Vielzahl von Gründen verursacht werden. Um darauf hinzuweisen, was den Schmerz verursacht hat, müssen Indikatoren wie Lokalisation, Art, Dauer und provozierende Faktoren verstanden werden.

Verschiedene Erkrankungen des Verdauungs-, Urogenitalsystems und der Faser des retroperitonealen Raums können zu Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen und dem Unterbauch führen. Die rechte Seite während der Schwangerschaft tut weh, wenn der wachsende Uterus auf die Becken- und Bauchorgane drückt.

Um die Ursache von Rückenschmerzen rechts oder links herauszufinden, sollte man sich nicht allein von den Symptomen leiten lassen. Es ist sehr wichtig, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen und zusätzliche Labor- und Instrumentenuntersuchungen durchzuführen.

Rechte Seite von hinten wund

Um festzustellen, warum die rechte Seite im Taillenbereich von hinten schmerzt, muss der Patient einen Arzt aufsuchen und sich einer Reihe diagnostischer Tests unterziehen. Insbesondere wenn Beschwerden die normale motorische Aktivität beeinträchtigen, gehen sie mit schwächenden Anzeichen einher. Fast die Hälfte der durch rechtsseitige Schmerzen gekennzeichneten Krankheiten ist die Grundlage für eine sofortige Operation. Die verbleibenden Pathologien, die sich in einem unangenehmen Gefühl äußern, sollten sofort gestoppt werden, da die Gefahr besteht, dass sie in eine langwierige Form übergehen.

Was auf der rechten Seite in Hüfthöhe weh tun kann

In der Taille gibt es viele Organe, aus denen Schmerzen entstehen können. Dazu gehören Leber, Nieren, Bauchspeicheldrüse, Darm. Der Arzt erwägt auch die Entwicklung von Problemen mit der Wirbelsäule und den Rückenmuskeln. Beschwerden verursachen einen entzündlichen, infektiösen, tumorbedingten, zerstörerischen und erosiven Prozess. Manchmal ist ein unangenehmes Gefühl eine Folge der Bestrahlung - wenn sich das Läsionsspektrum in einem anderen Körperteil befindet und der Schmerz die Taille bedeckt.

Unter Frauen

Bei Frauen ist Schmerzen in der Taille mit Gewichtheben, längerer unangenehmer Haltung und Entzündung der Genitalorgane verbunden. Beschwerden verursachen den Missbrauch einer bestimmten Art von Produkt, die Einnahme einer großen Menge Alkohol oder Medikamente. Ein unangenehmes Gefühl in Taillenhöhe wird auch durch Unterkühlung und eine Veränderung des Zustands der Wirbelsäule verursacht (z. B. nach einer schweren Schwangerschaft)..

Bei Männern

Schmerzen in der Taille sind eine Folge von intensivem Sporttraining, Unterkühlung und infolgedessen - Myositis, Glomerulonephritis. Auch ein unangenehmes Gefühl im Rücken mit einem Übergang in die Bauchhöhle wird mit einer Verletzung der Struktur der Wirbelsäule, Tumorprozesse, beobachtet.

Schmerzlokalisation

Bei der Durchführung einer Umfrage und Untersuchung berücksichtigt der Arzt den Ort der Beschwerden. Eine wichtige Aufgabe des Patienten ist es, den Spezialisten über die Lokalisation von Schmerzen zu informieren; Geben Sie an, welche Methoden zum Ausbruch und zur Schwächung eines Angriffs beitragen. Wenn Sie es geschafft haben, die Schmerzen zu stoppen, bevor Sie einen Spezialisten aufsuchen, sollten Sie ihn auch darüber informieren..

Von der Rückseite

Eine Verletzung der Wirbelsäulenstruktur, Muskelentzündungen und Nierenschäden haben genau eine solche Schmerzlokalisation zur Folge. Dies umfasst Nephroptose, Nierenkolik, Myositis, Osteochondrose. Die aufgeführten Pathologien können auch kombiniert werden..

Unter der Rippe vorne

Die angegebene Lokalisation von Beschwerden zeigt Pathologien des hepatobiliären Systems (Leber, Gallenblase und Gallenwege). Der Schmerz ist spastisch, Gürtel. Die Hauptpathologien umfassen Zirrhose, das Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase, Cholezystitis, Hepatitis.

Es tut auf der rechten Seite weh und gibt den Bauch herunter

Diese Symptome gehen mit Blinddarmentzündung, Eileiterschwangerschaft und Kolitis (Entzündung des Dickdarms) einher. Ein ähnlicher Ort der Beschwerden wird bei einer Ovarialzyste und einer Eileiterschwangerschaft beobachtet.

Erkrankungen der Leber und der Gallenblase

In 70% der Fälle führt die Suche nach dem Grund, warum die rechte Seite im Taillenbereich von hinten schmerzt, zur Entdeckung von Problemen mit dem hepatobiliären System. Ultraschall der Bauchhöhle und Beschwerden über charakteristische Symptome ermöglichen es Ihnen, die Pathologie der Leber und der Gallenblase schnell zu unterscheiden.

Cholezystitis

Gallenblasenentzündung. Die Gründe für die Entwicklung sind ungesunde Ernährung, Alkoholmissbrauch, eine erbliche Veranlagung, ein sitzender Lebensstil. In seltenen Fällen tragen die anatomischen Merkmale der Gallenblase zur Entwicklung einer Cholezystitis bei. Zum Beispiel, wenn ein Organ mit einer Beugung (Biegung).

Charakteristische Anzeichen einer Cholezystitis:

  1. Bitterkeit im Mund
  2. Das Vorhandensein von weißer oder grauer Plakette in der Sprache
  3. Regelmäßiges Aufblähen
  4. Bauchwandspannung
  5. Durchfall, unabhängig von der Art der verzehrten Lebensmittel
  6. Ein Gefühl der Schwere im rechten Hypochondrium
  7. Aufstoßen Essen, Sodbrennen
  8. Schmerzen vom Typ Gürtel oder mit Lokalisation auf der rechten Seite

Cholezystitis führt häufig zur Bildung von Steinen. Bezieht sich auf Komplikationen unkontrollierter und / oder längerer Medikamente. Wenn daher nach dem Herausfinden, warum die rechte Seite schmerzt, das Vorhandensein einer Gallenblasenentzündung festgestellt wird, basiert die Behandlung auf Kräuterpräparaten.

Cholelithiasis

Eine Pathologie, die durch die Bildung von Steinen in der Gallenblase gekennzeichnet ist. Die Ursachen der Krankheit sind der Missbrauch von fetthaltigen, salzigen und würzigen Lebensmitteln, Gebäck und geräuchertem Fleisch. Die Einnahme von Alkohol, Koffein, sauren Fruchtgetränken und Kefir prädisponiert ebenfalls für die Bildung von Steinablagerungen. Ein sitzender Lebensstil, eine erbliche Veranlagung und Helminthiasis sind günstige Bedingungen für die Entwicklung von Steinen.

Nach einer zitternden Fahrt oder anderen Faktoren können die Steine ​​in der Gallenblase ihre Position ändern, was mit Beschwerden, Bitterkeit im Mund und Übelkeit einhergeht. Der Allgemeinzustand wird durch neurologische Störungen ergänzt - die Patienten sind unruhig, schreien und verhindern die Untersuchung. Der Grund für das Verhalten sind starke Schmerzen, die in Kombination mit anderen Anzeichen die Definition von „Gallenkolik“ tragen..

Hepatitis

Entzündung der Leber, die sich durch das Eindringen von Viren in den Körper, den Missbrauch von fetthaltigen Lebensmitteln, Alkohol und Medikamenten entwickelt. Autoimmunhepatitis tritt ebenfalls auf. Häufige Symptome für alle Formen von Leberschäden sind Hyperthermie, Schwäche, Appetitlosigkeit, Schweregefühl im rechten Hypochondrium, Gelbfärbung der Haut und der Sklera. Wenn die Krankheit nicht für lange Zeit gestoppt wird - sie dauert lange und prädisponiert für die Entwicklung einer Zirrhose.

Leberzirrhose

Schädigung der Leber, die zur Zerstörung des Parenchyms führt. Schwerer und gefährlicher Zustand durch Drogen, Alkoholvergiftung, anhaltende Hepatitis. Auch eine Leberzirrhose entwickelt sich aufgrund einer erblichen Veranlagung, einer Schädigung des Parenchyms durch Viren. Es gehört zu den unheilbaren Krankheiten, die empfohlene Maßnahme ist die Lebertransplantation..

  • Schwäche, Lethargie, Appetitlosigkeit
  • Gesichtskonturen schärfen
  • Aufbau von Bauchflüssigkeit
  • Das Auftreten von Besenreisern im Gesicht
  • Gewichtsverlust
  • Gelbfärbung von Haut und Sklera
  • Durchfall, Hypovitaminose, Anämie, die hilft, den Druck, die Blässe und den Schwindel zu reduzieren

Bemerkenswert ist zunächst eine erhöhte Trockenheit der Schleimhäute, ein bitterer Nachgeschmack, der sich ohne Ernährungsumstellung aufbläht. Dann ergänzen klinische Manifestationen dyspeptische Störungen (Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen).

Nieren- und Harnwegserkrankungen

Nierenläsionen weisen Symptome auf, die mit der Manifestation von Darmerkrankungen, Pathologien der Wirbelsäule und Störungen des Fortpflanzungssystems zusammenfallen. Der Arzt berücksichtigt die Beschwerden des Patienten, stützt sich jedoch nicht ausschließlich auf diese. Um andere Krankheiten auszuschließen, muss eine Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle und der Beckenorgane durchgeführt werden. Wenn das Symptom von Pasternatsky positiv ist (was auf ein Problem mit dem Zustand der Nieren hinweist), wird der Patient sofort zu einer Urinuntersuchung überwiesen.

Pyelonephritis

Entzündung des pyelokalizealen Systems der Nieren. Ursachen der Entwicklung - Unterkühlung, Verletzung der persönlichen Hygiene; die Bewegung von Krankheitserregern aus einem anderen im Körper vorhandenen pathogenen Fokus.

  • Schmerzen mit Gürtelcharakter und Bestrahlung der suprapubischen Region
  • Veränderung der Farbe und des Geruchs des Urins
  • Erhöhung der Körpertemperatur auf hohe Werte
  • Häufiges Wasserlassen
  • Übelkeit Erbrechen

Die Krankheit betrifft hauptsächlich Frauen. Wenn Pyelonephritis längere Zeit nicht behandelt wird, verläuft sie chronisch, verschlechtert das allgemeine Wohlbefinden und führt zu Nierenversagen..

Nephroptose

Es ist ein Nierenvorfall, der durch eine Schwächung des Bandes verursacht wird. Prädisponierende Faktoren - schwere körperliche Arbeit, Mehrlingsschwangerschaft, infektiöser und entzündlicher Prozess, erlitten Rückenverletzungen. Der schnelle Gewichtsverlust spiegelt sich nachteilig im Tonus des die Niere haltenden Bandes wider. Das Hauptzeichen der Nephroptose sind Schmerzen in Hüfthöhe, die in Rückenlage bleiben.

Glomerulonephritis

Es ist eine Niederlage des glomerulären Apparats der Nieren. Es tritt auf, um in einer feuchten Umgebung zu bleiben, übertragene Virusinfektionen, schwache Immunität. Die Verringerung der Schutzeigenschaften des Körpers trägt dazu bei:

  • Unterkühlung
  • schlechte Ernährung
  • kürzlich erfolgte Bluttransfusion
  • vorherige Operation
  • saisonale Hypovitaminose

Die Hauptzeichen der Pathologie sind Gürtelschmerzen, eine Veränderung des Urintons in eine hellrosa Farbe. Männer entwickeln die Krankheit eher. Glomerulonephritis ist für beide Geschlechter eine günstige Voraussetzung für die Entwicklung eines Nierenversagens.

Urolithiasis-Krankheit

Die Pathologie ist gekennzeichnet durch die Bildung von Steinen in der Harnröhre, gefolgt vom Fortschreiten dieser Steine. Manchmal verbleiben Ablagerungen am Ort ihrer Bildung. Wenn die Bewegung beginnt, hat der Patient charakteristische klinische Manifestationen. Die Gründe für die Bildung von Steinen sind der Missbrauch von sauren und salzigen Lebensmitteln, ein sitzender Lebensstil, Stoffwechselstörungen und Vererbung. Die Größe der steinigen Ablagerungen kann einen Durchmesser von 15 cm erreichen, was die Grundlage für die Bauchchirurgie bildet.

Symptome des Steinfortschritts im Harnleiter (Nierenkolik):

  • Schmerzen von Herpes zoster, die die sakrale und suprapubische Region bedecken
  • Harnröhre brennt
  • Hypertonie durch Kompression der Nierenarterie (wenn der Zahnstein unpraktisch ist und sich nicht herausbewegen kann)
  • Übelkeit Erbrechen
  • Ein leichter Anstieg der Körpertemperatur, begleitet von einer Kälte hoher Intensität
  • Das Auftreten von Blut im Urin (verursacht durch ein Trauma an den Wänden der Harnröhre mit Steinen)

Wenn der Zahnstein festsitzt und den Harnleiter blockiert, sammelt sich Urin an, der durch Hydronephrose (Nierentropfen) gefährlich ist. Auch eine Stagnation des Urins führt zu seiner Infektion und zur Entwicklung von Pyelonephritis, Blasenentzündung. Andere Anzeichen sind Unruhe, Reizbarkeit aufgrund starker Schmerzen, die mit krampflösenden Mitteln nur schwer zu stoppen sind. Um die Relevanz von Nierenkoliken zu bestätigen, sollte das Vorhandensein von Blinddarmentzündung, Eileiterschwangerschaft, Peritonitis und Magengeschwüren ausgeschlossen werden.

Darmprobleme

Das Schmerzsyndrom ist die grundlegende Manifestation einer Entzündung, des Vorhandenseins eines Neoplasmas und der Bildung von Ulzerationen im Darmgewebe. Der Grad der Intensität des Unbehagens hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich der individuellen Empfindlichkeit des Patienten. Probleme mit dem Darm können durch eine Verletzung der Ernährung, übertragene Verletzungen der Bauchhöhle, Vergiftungen, Veränderungen der Mikroflora verursacht werden. Prädisponierende Aspekte - zu häufige Formulierung von Reinigungsklistieren, Probleme psycho-emotionaler Natur, Helminthiasis.

Appendizitis

Entzündung des Blinddarms. Prädisponierende Faktoren - eine Veränderung der Darmflora, die den Anhang durch Neoplasma und Parasiten blockiert. Symptome - ein scharfer Schmerz im rechten Hypochondrium mit dem Übergang zum Unterbauch und in den Bereich nahe dem Nabel. Das unangenehme Gefühl ist in der Natur verkrampft, dann tritt Erbrechen auf, die Körpertemperatur steigt auf hohe Werte, Schwäche, intensive Schweißproduktion. Anhang mit mukopurulentem Inhalt gefüllt herausgeschnitten.

Entzündungsprozesse im Darm

Sie entstehen durch ungesunde Ernährung, Vergiftung, Alkoholismus und unsachgemäßen Tagesablauf. Unter der Bedingung des Darms wird die Verabreichung von Arzneimitteln negativ reflektiert. Die Entwicklung einer Entzündung wird auch durch die Weigerung, erste Mahlzeiten zu sich zu nehmen, Darminfektionen und Enzymmangel verursacht..

  1. Ansammlung von Darmgas
  2. Schlechter Geschmack im Mund vor und nach dem Essen
  3. Laute Darmmotilität führt zu Durchfall
  4. Unangenehmes Gefühl in der Bauchhöhle, rechtes Hypochondrium
  5. Das Vorhandensein von Schleim im Kot
  6. Appetitlosigkeit

Zusätzliche Symptome - das Auftreten eines weißen Belags auf der Zunge, Lethargie, Schwäche, verminderte Leistung. Die Analyse von Fäkalien und das Ergebnis von Ultraschalluntersuchungen des Abdomens sind für die Bestimmung der Ursache der Läsion von hohem diagnostischen Wert.

Darmkrebs

Bösartige Neubildungen entstehen durch anhaltende entzündliche und zerstörerische Prozesse, Verletzungen und Darmpolypose. Nicht zuletzt ist die erbliche Veranlagung wichtig, unter schädlichen Bedingungen zu arbeiten (Farbe und Lack, chemische Produktion). Die Ätiologie von Krebs umfasst die Verwendung einer großen Anzahl von Stabilisatoren, Verdickungsmitteln und Konservierungsmitteln. Wenn sie in Geweben abgelagert werden, verursachen sie eine Zellmutation.

Symptome von Darmkrebs:

  • Bauchschmerzen mit Übergang zum Rücken
  • Das Auftreten von Verstopfung, wenn der Tumor wächst (es blockiert den Durchgang von Kot durch den Darm)
  • Das Auftreten von Blut- und Eiterstreifen im Kot
  • Hohe Körpertemperatur

Andere Anzeichen sind ein starker Gewichtsverlust, eine Schärfung der Gesichtskonturen und Appetitlosigkeit. Eine Besonderheit von Darmkrebs - der Patient ist angewidert von Fleischprodukten.

Wirbelsäulenerkrankungen

Die häufigste Läsion der Wirbelsäule, bei der Schmerzen in der Taille auftreten, ist die Osteochondrose der Lendenwirbelsäule.

Gründe, warum das Knorpelgewebe der Bandscheiben dünner wird:

  • Ein sitzender Lebensstil, ein übermäßig langer Aufenthalt in einer unveränderten Position
  • Stoffwechselstörung
  • Groß, übergewichtig
  • Wiederholte stereotype Bewegungen ausführen
  • Muskelschwäche

Infolge pathologischer Prozesse wird die neuromuskuläre Überleitung beeinträchtigt, es kommt zu Gewebeödemen, die Schmerzen im lumbalen Teil des Rückens nehmen zu.

Fortpflanzungskrankheiten

Entsprechend den klinischen Manifestationen der Erkrankung des Genitalbereichs ähneln sie Anzeichen einer Darmentzündung. Die Lokalisation von Schmerzen und 70% der Symptome, über die der Patient klagt, fallen zusammen. Um das Vorhandensein einer Läsion des Magen-Darm-Trakts auszuschließen, wird eine Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle und gegebenenfalls eine FGDS durchgeführt.

Eileiterschwangerschaft

Der Begriff impliziert die Position des fetalen Eies außerhalb der Höhle des Genitalorgans - innerhalb des Eierstocks oder der Eileiter. Eine Bauchschwangerschaft tritt nur in 1% der klinischen Fälle auf. Die Gründe für die Entwicklung einer Eileiterschwangerschaft sind Intimität während der Menstruation und Entzündung der Organe des Fortpflanzungssystems. Im zweiten Fall werden die Eileiter mit der pathologischen Sekretion zusammengeklebt, und das befruchtete Ei kann sich nicht in die Gebärmutter bewegen.

  • Schmerzen im Unterbauch, aber nur auf einer Seite
  • Blutung aus der Vagina (wenn eine Verletzung der Integrität der Abteilung vorliegt, in der sich die Eizelle befindet)
  • Schwindel und Schwäche, verminderter Blutdruck
  • Bewusstlosigkeit

Frauen mit einer identifizierten Eileiterschwangerschaft werden in der gynäkologischen Abteilung zur Operation ins Krankenhaus eingeliefert. Die Bestätigung der Diagnose basiert auf der Untersuchung, Bestimmung des hCG und Informationen, die dringend durch Ultraschall erhalten werden. Der Gynäkologe stellt fest, dass die Größe der Gebärmutter nicht dem erwarteten Gestationsalter entspricht und dass sich im Urin ein Hormon befindet, das seine Anwesenheit bestätigt.

Zyste des rechten Eierstocks

Ein Neoplasma, das im Gewebe eines Organs des Fortpflanzungssystems einer Frau auftritt. Es hat das Aussehen einer Blase mit serösem oder eitrigem Inhalt. Die Größe des Neoplasmas variiert in Abhängigkeit von den individuellen Merkmalen des weiblichen Körpers.

Prädisponierende Faktoren für die Entwicklung von Zysten:

  • Eine Vorgeschichte von Tamoxifen (dies ist ein Medikament, das das Wachstum eines Brusttumors stoppt)
  • Häufige Kürettage (einschließlich Abtreibung), Abtreibung auf andere Weise
  • Hormonelle Störungen durch unregelmäßiges Sexualleben
  • Entzündungsprozesse des Fortpflanzungssystems
  • Das Vorhandensein von Endometriose
  • Intrauterine Geräteimplantation zu Beginn der sexuellen Aktivität
  • Erblicher Veranlagungsfaktor

Symptome einer Zyste - Schmerzen während der Intimität, das Auftreten eines schleimigen oder eitrigen Ausflusses aus dem Genitaltrakt, ein Gefühl der Fülle auf der rechten Seite des Bauches. Die Libido nimmt ab, Schwäche und Apathie treten auf. Menstruationsstörungen treten auf, multiple asthenovegetative Störungen entwickeln sich aufgrund von Schmerzen, hormonellen Schwankungen.

Andere Gründe

Rechtsseitige Schmerzen in der Taille von hinten sind ein Zeichen für Myositis. Der Entzündung der Muskelfasern geht eine Unterkühlung voraus, ein langer Aufenthalt in einer unveränderten Position. Myositis tritt auch nach abnormalem Training auf. Eine der Ursachen für Schmerzen in der Taille bei Frauen ist auch die Proliferation der inneren Schicht der Gebärmutter - Endometriose. Dies ist ein unkontrolliertes Phänomen, dessen Ätiologie nicht genau bekannt ist. Es ist gekennzeichnet durch eine Verletzung des Menstruationszyklus, das Vorhandensein von Schleimfragmenten in den sekretierten Massen..

Welchen Arzt zu kontaktieren

In allen Fällen von Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden. Der Arzt wird eine Untersuchung durchführen, den Durchgang von Hardware- und Strahlendiagnosemethoden vorschreiben. Anhand der Ergebnisse der Studie wird dann klar, warum die rechte Seite im Taillenbereich von hinten schmerzt. Unter Berücksichtigung des Hauptgrundes wird der Patient an spezialisierte Spezialisten überwiesen.

FacharztWelche Krankheiten beseitigt der Arzt?Primärbehandlungen
GynäkologeBeseitigt Pathologien, die Beschwerden auf der rechten Seite verursachen: Ovarialzyste, Endometriose, Eileiterschwangerschaft.Die aufgeführten Pathologien werden chirurgisch gestoppt. Versuche, das Wachstum von Zysten mit Hormonen nur in 10% der Fälle zu hemmen, führen zu einem positiven Ergebnis..
UrologeBeseitigt Pyelonephritis, Glomerulonephritis, Tumorprozesse der Nieren, Urolithiasis.Meist konservative, aber große Steine ​​werden durch Lithotripsie beseitigt, und Tumore werden unter anderem auch sofort behandelt.
WirbeltierBehandelt Patienten beiderlei Geschlechts mit Wirbelsäulenproblemen.Beseitigen Sie konservativ nur schmerzhafte Anfälle und leichte Entzündungsprozesse. Betrieb - eine Methode, die in belastenden Fällen angewendet wird. Der Wirbeltier verschreibt zusätzliche Behandlungsmethoden - die Verwendung von Bandagen und Korsetts, Schwimmbesuche und therapeutische Übungen.
GastroenterologeEs stoppt die entzündlichen Prozesse des Darms, Polypen, Hepatitis, Cholezystitis, Zirrhose. Beteiligt sich an der Vorbereitung der Therapie für Tumorprozesse des Verdauungstraktes.Meist konservativ
Der ChirurgEr befasst sich mit der Behandlung von Notfällen, die rechtsseitige Schmerzen im Taillenbereich von hinten verursachten (Blinddarmentzündung, Gallensteine)..Meist betriebsbereit
OnkologeDieser Spezialist wird nicht nur vom Therapeuten, sondern auch von engen Ärzten besucht. Vorbereitung und Überwachung der Behandlung von Tumorprozessen in verschiedenen Organen (Darm, Gebärmutter, Eierstöcke).Chemotherapeutische, Radiowellen- und Hormonwirkungen
NeurologeFührt eine Therapie mit dem Zusammenhang von Beschwerden in der Seite und Myositis durch.Extrem konservative Methoden

Diagnose

Um die richtige Diagnose zu stellen, werden die Patienten zu einer umfassenden Untersuchung überwiesen. Abhängig von der angeblichen Pathologie müssen Sie die Antwort eines Labors, einer Hardware und einer instrumentellen Untersuchung erhalten, darunter:

  1. Bakteriologische Analyse von Urin (Kultur)
  2. Biochemischer Bluttest
  3. Ultraschall, Methoden der komplexen Strahlbildgebung (MRT, CT)
  4. Ausscheidungsurographie
  5. Klinische Untersuchung von Blut, Urin
  6. Zystoskopie
  7. Röntgenuntersuchung
  8. FGDS

Zusätzliche Untersuchungsmethoden hängen von der beabsichtigten Diagnose ab. Dazu gehören die Urinanalyse nach der Nechiporenko-Methode (zur Aufdeckung latenter Entzündungen), ein Test nach Zimnitsky (Beurteilung der Funktionsfähigkeit der Nieren). Die Entnahme von Tupfern aus der Vagina ist erforderlich, um die Mikroflora dieses Abschnitts des Fortpflanzungssystems zu bestimmen. Die Sekretion aus der Harnröhre des Menschen spiegelt auch den Zustand der Fortpflanzungssphäre wider. Oft verschriebene Blutzuckerbestimmung, PCR-Diagnostik (ermöglicht es Ihnen, versteckte infektiöse und entzündliche Prozesse zu identifizieren).

Behandlung

Pyelonephritis, Adnexitis werden mit Antibiotika, nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten behandelt. Zusätzlich sind Vitamintherapie, der Einsatz von Uroseptika, Immunmodulatoren erforderlich. Urolithiasis erfordert einen individuellen Ansatz. Die Behandlung hängt direkt von der Position des Zahnsteines, seiner Größe und chemischen Zusammensetzung ab. Die moderne Urologie ermöglicht es, Steine ​​zu entfernen, ohne eine Gewebedissektion durchzuführen. Laserlithotripsie ist die Zerstörung des Zahnsteines durch gezielte Exposition mit einem energiereichen Strahl. Aber wenn die Menge der Ablagerung es nicht erlaubt, sie auf diese Weise zu zerstören, führen sie eine Bauchoperation durch.

Die Zyste wird chirurgisch entfernt. Oft muss man den Eierstock (oder einen Teil davon) herausschneiden. Osteochondrose wird mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln (Voltaren, Ibuprofen, Diclofenac), Chondroprotektoren (Chondroitinsulfat) und B-Vitaminen gestoppt. Die therapeutische Wirkung wird durch Arzneimittel erzielt, die Ödeme reduzieren und gleichzeitig die Durchblutung verbessern (z. B. Pentoxifyllin). Die bevorzugte Methode zur Normalisierung der Position der Niere bei Nephroptose ist die Operation. Blinddarmentzündung, Eileiterschwangerschaft - Indikationen für eine sofortige Operation.

Glomerulonephritis wird mit Antibiotika, Vitaminen und Immunmodulatoren behandelt. Zusätzliche Medikamente - Antikoagulanzien (zur Normalisierung der Durchblutung der Nieren), blutdrucksenkende Medikamente. Bei Cholezystitis werden Medikamente verschrieben, die zum Abfluss der Galle beitragen. Probiotika zur Normalisierung der Darmflora. Da die Erkrankung mit Übelkeit und Erbrechen einhergeht, ist die Einführung von Metoclopromid oder Cerucal erforderlich.

In all diesen Fällen muss der Patient die Ernährung korrigieren und sich weigern, Kaffee, fetthaltige, salzige, würzige, geräucherte Lebensmittel und Gerichte zu trinken. Es ist auch notwendig, die motorische Aktivität zu begrenzen und sich nicht emotional zu belasten. Da Rücken- und Seitenschmerzen die Schlafqualität beeinträchtigen, müssen Sie möglicherweise Schlaftabletten und Beruhigungsmittel einnehmen..

Verhütung

Um eine Funktionsstörung des Verdauungs- oder Urogenitaltrakts zu vermeiden, wird empfohlen, die folgenden Maßnahmen durchzuführen:

  1. Nicht unterkühlen, nicht in verschmutzten Gewässern schwimmen
  2. Führen Sie die Hygienevorgänge vollständig durch
  3. Pflegen Sie ein geordnetes Sexualleben - ohne ungezwungene Intimität
  4. Hören Sie auf, Alkohol zu trinken, normalisieren Sie die Arbeits- und Lebensbedingungen
  5. Nehmen Sie in der Nebensaison einen Vitaminkurs

Ebenso wichtig ist es, Abtreibung nicht mehr als Verhütungsmittel wahrzunehmen und den besten Weg zum Schutz vor ungewollter Schwangerschaft zu wählen. Beseitigen Sie alle Risiken hormoneller Schwankungen - psycho-emotionaler Stress, anstrengende körperliche Arbeit, Schlafmangel. Sie sollten auch die Qualität und Ernährung überprüfen - die Menge an salzigen, fettigen und sauren Lebensmitteln moderieren. Übergewicht belastet Knochen und Gelenke zusätzlich und trägt zur Entwicklung multipler Erkrankungen des Körpers bei. Daher ist es wünschenswert, das Körpergewicht zu normalisieren.