Schmerzen in der Wirbelsäule (unterer Rücken, unterer Rücken)

Schmerzen im unteren Rückenbereich ist eine wörtliche Übersetzung des englischen Begriffs "Schmerzen im unteren Rückenbereich". Der Ausdruck "niedriger Rücken" entspricht dem russischen Wort "unterer Rücken". Daher ist es besser, anstelle von "Schmerzen im unteren Rücken" die lakonische Formulierung "Schmerzen im unteren Rücken" zu verwenden..

Schmerzen im unteren Rückenbereich sind recht häufig und treten am häufigsten bei älteren Menschen auf. Mehr als die Hälfte der über 60-Jährigen leidet unter periodischen oder chronischen Schmerzen in der Lendenwirbelsäule. Schmerzen im unteren Rückenbereich sind einer der häufigsten Gründe, einen Arzt aufzusuchen. Die Anzahl der Wirbelsäulenverletzungen am Arbeitsplatz nimmt jedoch ab, möglicherweise weil die Menschen mehr über das Problem wissen und versuchen, es zu verhindern..

Die Wirbelsäule (Wirbelsäule) besteht aus Wirbelknochen (Wirbel). Die Wirbel sind mit einer dünnen Knorpelschicht bedeckt und werden getrennt und auch mit Hilfe von Scheiben, die aus einem gelartigen Material und Knorpel bestehen, amortisiert. Sie werden von Bändern und Muskeln an Ort und Stelle gehalten, einschließlich:

  • zwei Iliopsoas-Muskeln, die sich auf beiden Seiten der Wirbelsäule befinden;
  • zwei Muskeln, die die Wirbelsäule begradigen und sich entlang der Wirbelsäule dahinter erstrecken;
  • viele kurze paraspinale Muskeln zwischen den Wirbeln.

Diese Muskeln helfen, die Wirbelsäule zu stabilisieren. Die Bauchmuskeln, die von der Brustbasis bis zum Becken verlaufen, stabilisieren auch die Wirbelsäule und unterstützen die Bauchorgane.

Das Rückenmark befindet sich innerhalb der Wirbelsäule. Im gesamten Rückenmark verlassen Nervenwurzeln es, um sich mit anderen Nerven des menschlichen Körpers zu verbinden. Der Teil des Spinalnervs, der der Wirbelsäule am nächsten liegt, wird als Nervenwurzel bezeichnet. Da sich die Spinalnerven in unmittelbarer Nähe der Wirbel befinden, können sie eingeklemmt werden, was zu Schmerzen führt.

Der untere Teil der Wirbelsäule verbindet die Brust mit dem Becken und den Beinen. Somit ist der untere Rücken in fast allen täglichen Aktivitäten enthalten. Schmerzen im unteren Rückenbereich können viele tägliche Aktivitäten einschränken und dadurch die Lebensqualität beeinträchtigen.

Ursachen von Rückenschmerzen

Die häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen sind:

  • Zwischenwirbelhernie oder Protrusion der Bandscheibe stehen unter den Ursachen für Rückenschmerzen an erster Stelle
  • Muskeln und Bänder dehnen. Dehnungen von Muskeln und Bändern können durch Gewichtheben, Bewegung oder nach plötzlichen Bewegungen (z. B. während eines Sturzes oder eines Autounfalls) auftreten. Lendenmuskeln und Bänder von körperlich schwachen Menschen sind anfälliger für Traumata.
  • Osteokondritis der Wirbelsäule
  • Kompressionsfraktur;
  • Stenose des Wirbelkanals der Lendenwirbelsäule;
  • Spondylolisthesis;
  • Fibromyalgie

Osteochondrose der Wirbelsäule wird durch Degeneration der Bandscheibe verursacht, die die Wirbel bedeckt und schützt. Es wird angenommen, dass diese Krankheit (zumindest teilweise) mit Knorpelverschleiß verbunden ist. Menschen, bei denen ein oder mehrere Wirbel mehrfach belastet sind, sind für die Entwicklung einer Osteochondrose prädisponiert. Scheiben zwischen den Wirbeln verlieren Wasser und Nährstoffe, der Abstand zwischen ihnen nimmt ab und drückt häufig die Nervenwurzeln zusammen. Knochenwachstum (Osteophyten), die die Nervenwurzel komprimieren, können auch am Wirbel auftreten. All diese Veränderungen können Schmerzen im unteren Teil der Wirbelsäule sowie eine verminderte Beweglichkeit verursachen..

Kompressionsfrakturen entstehen normalerweise, wenn die Knochendichte aufgrund von Osteoporose abnimmt, die häufig bei älteren Menschen auftritt. Wirbel sind auch anfällig für die Entwicklung von Osteoporose. Eine Kompressionsfraktur, die häufig plötzliche akute Schmerzen verursacht, kann von einer Kompression der Wurzel des Spinalnervs begleitet sein, was wiederum zu chronischen Schmerzen im unteren Rücken führt. Die meisten Osteoporosefrakturen treten in der Hals- oder Brustwirbelsäule auf..

Ein Leistenbruch oder ein Vorsprung der Bandscheibe ist die häufigste Ursache für Schmerzen im unteren Rückenbereich. Derzeit tritt die Krankheit sogar bei Kindern im schulpflichtigen Alter auf. Der Grund für diesen Zustand bei Kindern ist eine falsche Belastung der Wirbelsäule (schwere Aktentaschen, unsachgemäßer Sportunterricht, ständiges Sitzen am Schreibtisch und an einem Computer mit nach vorne geneigtem Körper). Bei Schmerzen im unteren Rücken muss zunächst die Zwischenwirbelhernie ausgeschlossen werden.

Die Stenose des Lendenwirbelkanals ist eine Verengung des Wirbelkanals, die durch die Mitte der Wirbelsäule verläuft und das Rückenmark in der Lendenwirbelsäule enthält. Stenose ist eine häufige Ursache für Rückenschmerzen bei älteren Menschen. Eine Stenose der Wirbelsäule kann sich auch bei Menschen mittleren Alters entwickeln, die mit einem engen Wirbelkanal geboren wurden. Stenose kann durch Spondylose, Spondylarthrose, Spondylolisthesis, rheumatoide Arthritis, Spondylitis ankylosans und Paget-Knochenerkrankung verursacht werden. Eine Stenose der Wirbelsäule kann Ischias und Schmerzen in der Lendenwirbelsäule verursachen.

Die Spondylolisthesis ist eine teilweise Verlagerung des Wirbels in der Lendenwirbelsäule. Normalerweise tritt es bei Menschen mit einem häufigen Geburtsfehler (Spondylolyse) auf, der einen Teil des Wirbels schwächt. Meistens verursacht eine leichte Verletzung während der Pubertät oder zu Beginn des Erwachsenenalters (insbesondere bei Sportlern) einen Bruch eines Teils des Wirbels. Dann gleitet der Wirbel relativ zum unteren Wirbel. Wenn er weit genug ausgerutscht ist, kann dies Schmerzsymptome verursachen. Spondylolisthesis kann auch im Erwachsenenalter auftreten. Menschen mit Listen haben das Risiko, eine Stenose des Lendenwirbelkanals zu entwickeln.

Fibromyalgie ist die Ursache von Schmerzen, zu denen manchmal auch Schmerzen im unteren Rückenbereich gehören. Diese Störung verursacht chronisch diffuse Schmerzen in den Muskeln und anderen Weichteilen im ganzen Körper..

Schwerwiegende Gründe, die weniger häufig sind, sind:

  • Wirbelsäuleninfektion;
  • Schwellung der Wirbelsäule;
  • ein Aortenaneurysma in der Bauchhöhle;
  • einige gastrointestinale Störungen wie perforiertes Geschwür, Divertikulitis und Pankreatitis;
  • einige Harnwegserkrankungen wie Niereninfektionen, Nierensteine ​​und Prostatainfektionen;
  • bestimmte Anomalien im Beckenbereich, wie eine Eileiterschwangerschaft, eine Beckenentzündung, Eierstockkrebs und andere Fortpflanzungsorgane.

Andere relativ seltene Symptome, die nicht so schwerwiegend sind wie die oben beschriebenen, umfassen Gürtelrose und verschiedene Arten von entzündlicher Arthritis, wie z. B. Spondylitis ankylosans.

Diagnose von Schmerzen im unteren Rücken

Die schwerwiegendsten Indikationen für einen Arztbesuch sind hohes Fieber oder Symptome, die auf Nervenschäden, Aortenaneurysma, Magen-Darm-Probleme oder Störungen des Harnsystems hinweisen. Aber selbst wenn Ihr unterer Rücken nur weh tut, insbesondere wenn der Schmerz länger als 3 Tage dauert, müssen Sie einen Termin mit einem Spezialisten vereinbaren.

Was kann ein Arzt fragen?

Zunächst wird der Arzt Sie ausführlich nach den Symptomen und den damit verbundenen Krankheiten fragen. Dann wird er eine körperliche Untersuchung durchführen und die Reflexe überprüfen.

Fragen können wie folgt sein:

  • Wie können Sie den Schmerz charakterisieren??
  • Wie scharf ist sie??
  • Wo es lokalisiert ist und wo es gibt?
  • Was Schmerzen lindert und verstärkt?
  • Wie und wann hat es angefangen??
  • Gibt es andere Symptome (wie Taubheitsgefühl, Schwäche, Harnverhaltung oder Harninkontinenz)??

Forschung

Eine Röntgenaufnahme des unteren Rückens zeigt nur den Zustand der Knochen. Es kann helfen, degenerative Veränderungen zu erkennen, die durch Arthrose, Kompressionsfraktur, Spondylolisthesis und Spondylitis ankylosans verursacht werden. Die Magnetresonanztomographie (MRT) oder Computertomographie (CT) liefert jedoch ein klareres Bild der Knochen und insbesondere die MRT kann den Zustand von Weichteilen, einschließlich Bandscheiben und einigen Nerven, anzeigen. MRT oder CT werden verwendet, um Zwischenwirbelhernien, Stenosen der Wirbelsäule, Krebs und Infektionen zu bestätigen oder auszuschließen..

Bei Verdacht auf Rückenmarkskompression wird sofort eine MRT durchgeführt. In seltenen Fällen, wenn die Ergebnisse eines MRT-Scans Fragen aufwerfen, wird Myolographie oder CT verschrieben. Bei Verdacht auf Krebs oder Infektion wird manchmal eine Biopsie durchgeführt.

Behandlung von Schmerzen im unteren Rückenbereich

Die Behandlung von Schmerzen im unteren Rücken wird in Abhängigkeit von der Grundursache der Schmerzen durchgeführt. Bei Zwischenwirbelhernien kann Ihnen eine Behandlung mit Massagen, Physiotherapieübungen, Wirbelsäulentraktion und anderen minimalinvasiven Eingriffen wie Akupunktur oder Reflexzonenmassage verschrieben werden.

Wir behandeln seit 18 Jahren Rückenschmerzen, Zwischenwirbelhernien und Vorsprünge.

Der Artikel wurde zu Yandex Webmaster 21.07.2014, 16:41 Uhr hinzugefügt

Wenn Sie Materialien von unserer Website kopieren und auf anderen Websites platzieren, müssen Sie jedem Material einen aktiven Hyperlink zu unserer Website hinzufügen:

  • 1) Der Hyperlink kann zu der Domain www.spinabezboli.ru oder zu der Seite führen, von der Sie unsere Materialien kopiert haben (nach Ihrem Ermessen).
  • 2) Auf jeder Seite Ihrer Website, auf der unsere Materialien veröffentlicht werden, sollte ein aktiver Hyperlink zu unserer Website www.spinabezboli.ru vorhanden sein.
  • 3) Es sollte nicht verboten werden, Hyperlinks von Suchmaschinen zu indizieren (mit "noindex", "nofollow" oder anderen Mitteln).
  • 4) Wenn Sie mehr als 5 Materialien kopiert haben (d. H. Auf Ihrer Website mehr als 5 Seiten mit unseren Materialien, müssen Sie Hyperlinks zu allen Artikeln des Autors einfügen). Darüber hinaus sollten Sie auf der Hauptseite Ihrer Website einen Link zu unserer Website www.spinabezboli.ru einfügen.

Wenn Sie Materialien von unserer Website kopieren und auf anderen Websites platzieren, müssen Sie jedem Material einen aktiven Hyperlink zu unserer Website hinzufügen:

  • 1) Der Hyperlink kann zu der Domain www.spinabezboli.ru oder zu der Seite führen, von der Sie unsere Materialien kopiert haben (nach Ihrem Ermessen).
  • 2) Auf jeder Seite Ihrer Website, auf der unsere Materialien veröffentlicht werden, sollte ein aktiver Hyperlink zu unserer Website www.spinabezboli.ru vorhanden sein.
  • 3) Es sollte nicht verboten werden, Hyperlinks von Suchmaschinen zu indizieren (mit "noindex", "nofollow" oder anderen Mitteln).
  • 4) Wenn Sie mehr als 5 Materialien kopiert haben (d. H. Auf Ihrer Website mehr als 5 Seiten mit unseren Materialien, müssen Sie Hyperlinks zu allen Artikeln des Autors einfügen). Darüber hinaus sollten Sie auf der Hauptseite Ihrer Website einen Link zu unserer Website www.spinabezboli.ru einfügen.

Telefonische Anfragen in Moskau: +7 (495) 745-18-03.

Warum tut der untere Rücken bei Männern weh?

Schmerzen im unteren Rücken treten aufgrund einer Vielzahl von Ursachen auf. In den meisten Fällen hat es einen pathologischen Ursprung und erfordert diagnostische und therapeutische Maßnahmen. Die häufigste Ursache für unangenehme Empfindungen in der Lendengegend ist die Osteochondrose mit einem ICD-Code von 10 M42.

Mögliche Gründe

Beschwerden im unteren Rücken der Wirbelsäule beziehen sich auf polyetiologische pathologische Zustände. Es scheint auf den Einfluss einer Vielzahl von Gründen zurückzuführen zu sein, die zur Vereinfachung der Diagnose in mehrere Gruppen unterteilt wurden:

  • Wirbelsäulenerkrankungen - Osteochondrose, Hernie und Protrusion von Bandscheiben mit Schmerzen, früheren Verletzungen, Veränderungen der Kammform.
  • Autoimmunerkrankungen - Rheuma, rheumatoide Arthritis, Spondylitis ankylosans, systemischer Lupus erythematodes.
  • Erkrankungen der inneren Organe, die zum Auftreten von Schmerzen im unteren Rücken führen - Pankreatitis, Pyelonephritis, Glomerulonephritis, Pathologie der inneren Geschlechtsorgane bei Frauen, Prostata bei Männern.
  • Onkologische Prozesse, die einen anderen Gewebeursprung haben, mit Lokalisierung des Primärtumors oder von Metastasen in der Lendengegend - Sarkom, Neurom, Lipom.
  • Physiologische Ursachen und Psychosomatik.

Das Auftreten von Schmerzen im unteren Rücken erfordert zuverlässige diagnostische Maßnahmen. Für jede Gruppe von provozierenden Faktoren wird eine Behandlung ausgewählt, die grundlegende Unterschiede aufweist.

Die Natur und Manifestation von Schmerz

Die Auswirkungen jeder Ursachengruppe führen zum Auftreten von Schmerzen, die sich in Charakter und Intensität unterscheiden. Das Auftreten anderer begleitender klinischer Symptome hilft, den Ursprung des Schmerzsyndroms zu vermuten..

Pathologie der Wirbelsäule

Krankheiten, Verletzungen mit Schäden an verschiedenen Strukturen der Wirbelsäule sind die häufigste Ursache für Schmerzen im unteren Rückenbereich.

  • Osteochondrose ist eine umfangreiche Gruppe von pathologischen Zuständen, die die Entwicklung degenerativ-dystrophischer Prozesse in den Strukturen verschiedener Teile der Wirbelsäule, einschließlich des unteren Rückens, kombiniert. Vor dem Hintergrund der Knorpelzerstörung nimmt die Höhe der Bandscheiben ab, was zu einer Verletzung der Wirbelsäulenwurzeln im Bereich des Austritts aus dem Kammkanal führt. In den umliegenden Geweben entwickelt sich eine Entzündungsreaktion. Der pathologische Zustand führt zu Schmerzen unterschiedlicher Schwere in der Lendengegend, die normalerweise am rechten oder linken Bein auftreten und während der Beinbeugung zum Steißbein, Kreuzbein, Hüftgelenk und Gesäß gelangen können. Beim Menschen nimmt auch die Muskelkraft auf der betroffenen Seite ab, es tritt Taubheitsgefühl auf, das mit einem Zusammendrücken und einer Funktionsstörung der motorischen und sensorischen Fasern der Wirbelsäulenwurzeln verbunden ist.
  • Protrusion oder Hernie der Bandscheibe - vor dem Hintergrund degenerativer degenerativer Prozesse bildet sich ein Protrusion mit oder ohne Schädigung der Fasern des Faserrings. Bei der posterioren und posterolateralen Lokalisation von Veränderungen tritt eine Kompression der Wirbelsäulenfasern auf, die einen scharfen Schmerz im Rücken direkt unterhalb des unteren Rückens verursacht, auf den sie zu „schießen“ beginnen. Da Unbehagen eine mechanische Kompression der Nerven hervorruft, nimmt sie bei Verwendung nichtsteroidaler entzündungshemmender Arzneimittel praktisch nicht ab. Der Fingerdruck auf den Schmerzbereich beeinflusst seine Intensität nicht.

Die degenerativ-dystrophische Pathologie der Wirbelsäule, begleitet von einer Kompression der Wirbelsäulenwurzeln, ist gekennzeichnet durch das Auftreten oder die Verstärkung von Schmerzen während Bewegungen, Biegen, Drehen, Heben von Beinen, Laufen, insbesondere nach körperlicher Anstrengung, Heben von Gewichten, Ausführen statischer oder dynamischer Arbeit. Es ist schwer für eine Person zu gehen, tief durchzuatmen oder auszuatmen. Bei Sportlern führen Wirbelsäulenprobleme zu Kreuzheben.

Die Beschwerden verschlimmern sich normalerweise abends, es fällt einer Person schwer, ins Bett zu gehen. Am Morgen nach dem Schlafengehen verbessert sich der Zustand der Person, sodass das Bewegen einfacher ist. Der Rückstoß von Schmerzen in den Beinen nimmt auch nach dem Sitzen ab.

Autoimmunerkrankungen

Bestimmte Verstöße gegen den funktionellen Zustand der Immunität gehen mit einer „fehlerhaften“ Produktion von Antikörpern gegen körpereigene Gewebe einher. Dies führt zur Entwicklung spezifischer Entzündungsreaktionen verschiedener Lokalisationen. Am häufigsten ist das Bindegewebe der Strukturen des Bewegungsapparates einschließlich der Lendenwirbelsäule betroffen. Autoimmunpathologische Prozesse, einschließlich Rheuma, rheumatoide Arthritis, systemischer Lupus erythematodes, Sklerodermie, sind durch mehrere charakteristische Merkmale des klinischen Verlaufs gekennzeichnet:

  • Schmerzen im unteren Rücken schmerzen, sie geben selten im Bein nach.
  • Gleichzeitig sind große oder kleine Gelenke betroffen, was mit einer Verletzung ihres Funktionszustands und ihrer Schmerzen einhergeht.

Die Autoimmunpathologie ist unabhängig vom Ort spezifischer entzündlicher Veränderungen durch ein allmähliches Fortschreiten gekennzeichnet. Es erfordert eine lebenslange Behandlung, um die übermäßige Immunantwort des menschlichen Körpers gegen sein eigenes Gewebe zu unterdrücken..

Erkrankungen der inneren Organe

Pathologische Prozesse in Organen, die nahe am unteren Rücken in der Bauchhöhle, im retroperitonealen Gewebe und in der Beckenhöhle lokalisiert sind, führen zur Entwicklung von Schmerzen im unteren Rücken. Es hat verschiedene Merkmale, abhängig von der Herkunft des pathologischen Prozesses. Die häufigsten Krankheiten sind:

    Pyelonephritis ist eine infektiöse Entzündung des pyelokalizealen Systems der Nieren, die normalerweise in einem Organ links oder rechts lokalisiert ist. In diesem Fall tritt ein dumpfer, schmerzender Schmerz von unten auf. Gleichzeitig entwickelt sich eine infektiöse Vergiftung mit einem Anstieg der Körpertemperatur, Schwäche, Schmerzen in Muskeln und Gelenken und einer Verschlechterung des Appetits. Pathologische Verunreinigungen treten im Urin in Form von Blut-, Eiter- und Schleimstreifen auf, es wird trüb.

Wenn sich eine Pathologie entwickelt, ist der Funktionszustand des Organs beeinträchtigt, was die frühzeitige Einleitung geeigneter therapeutischer Maßnahmen erfordert.

Onkologische Prozesse

Gutartige oder bösartige Tumoren in der Lendengegend umfassen Sarkom, Lipom, Neurom, Chondrom. Ihre Bildung geht mit einer Deformität der Wirbelsäule und Schmerzen unterschiedlicher Intensität einher. Wenn der Krebs fortschreitet, geht der Prozess mit starken Schmerzen einher, die nur mit Hilfe von narkotischen Analgetika reduziert werden können. Dauerhafte Beschwerden.

Mit der Onkologie entwickelt sich im Laufe des Jahres relativ schnell eine Vergiftung mit einem Anstieg der Körpertemperatur, Erschöpfung des Körpers bis zur Kachexie.

Physiologische Ursachen und Psychosomatik

Bei einem Kind, Jugendlichen, normalerweise Mädchen, können Schmerzen manchmal neurogenen Ursprungs sein, was nicht mit der Entwicklung einer Pathologie verbunden ist. In diesem Fall kann der Schmerz von selbst vergehen. Bei einem jungen Mädchen manifestiert sich Psychosomatik häufiger als bei einem jungen Mann. Während der Schwangerschaft sind Schmerzen mit einer Zunahme der Belastung der Wirbelsäule verbunden. Die Beschwerden bei schwangeren Frauen verstärken sich in den letzten Monaten, wenn die Gebärmutter eine Verlagerung der inneren Organe verursacht.

Diagnosemethoden

Um den Ursprung von Rückenschmerzen herauszufinden, müssen Sie zum Arzt gehen und die Strukturen der Wirbelsäule visualisieren. Hierzu werden verschiedene Methoden der Instrumentalforschung eingesetzt. Dazu gehören Röntgen, Computer, Magnetresonanztomographie und Ultraschall. Bei Bedarf sind zusätzliche Labortests vorgeschrieben. Basierend auf den Ergebnissen stellt der Arzt eine Diagnose und wählt die Behandlung aus.

Es ist möglich, Schmerzen im unteren Rückenbereich zu Hause zu behandeln, jedoch nur nach Verschreibung von Empfehlungen durch einen Arzt und deren disziplinierte Umsetzung, die zur Linderung von Beschwerden beitragen. Eine wirksame Behandlung ohne Diagnose, mit der Sie die Ursache der Veränderungen finden können, ist nicht zu vereinbaren. Bei einer nicht näher bezeichneten Diagnose müssen zusätzliche Untersuchungen durchgeführt werden.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente lindern Schmerzen durch Medikamente. Angemessener Schlaf, Ernährung, Training mit speziellen Übungen, Gehen an der frischen Luft helfen, die Pathologie loszuwerden..

Ursachen von Rückenschmerzen

Allgemeine Information

Schmerzen im unteren Rücken treten häufig auf und manifestieren sich unter verschiedenen Umständen..

Oft gehen Patienten zum Arzt und fragen: Wenn der untere Rücken schmerzt, was kann es sein, aufgrund dessen starke Schmerzen entstehen.

Rückenschmerzen in der Lendengegend können sich mit einer Vielzahl von Pathologien sowohl der Wirbelsäule als auch der inneren Organe entwickeln. Periodische Schmerzen treten auch bei Menschen mit systemischen Erkrankungen auf. Die Lokalisation solcher Schmerzen kann unterschiedlich sein: Viele Menschen beklagen, dass es mehr rechts oder links, tiefer oder höher als der untere Rücken schmerzt, und fragen, was sich in diesem Bereich befindet. Oft entwickelt sich dieser Zustand während der Schwangerschaft, und dies ist sowohl im frühen als auch im späten Stadium möglich. Wenn der Schmerz akut ist, gibt es auch eine Temperatur, müssen Sie auf jeden Fall einen Notfall anrufen.

Wenn ständige Schmerzen festgestellt werden, aber keine Temperatur vorliegt, hilft ein Spezialist, die Ursache dieses Phänomens zu verstehen. Zunächst sollten Sie einen Therapeuten konsultieren, der den Zustand des Patienten beurteilt und Ihnen sagt, welche Spezialisten als nächstes konsultiert werden sollten..

Um herauszufinden, ob die Wirbelsäule schmerzt oder die Gründe für diesen Zustand unterschiedlich sind, müssen eine Reihe von Studien durchgeführt werden, darunter Ultraschall, MRT usw..

Ursachen von Rückenschmerzen in der Lendengegend

Wenn der Rücken in der Lendengegend schmerzt, sind die Ursachen dieses Phänomens meist mit der Entwicklung von Hexenschuss und Ischias verbunden. Diese Zustände sind das Ergebnis einer Schädigung der Lendenwirbelsäule, Osteochondrose. Solche Schmerzen können auch mit Zwischenwirbelhernien und Vorsprüngen verbunden sein. Es tut sehr weh, wenn sich der Wirbel verschoben hat. Kann es eine Temperatur mit Osteochondrose geben, hängt vom Zustand der Frau ab, aber in diesem Fall sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

Wenn anhaltende Schmerzen im unteren Rückenbereich auftreten, können die Ursachen bei Frauen und Männern mit einer Reizung der Nerven der Wirbelsäule, einer Reizung oder Schwellung der Muskeln und Bänder verbunden sein. Die Antwort auf die Frage, warum es den unteren Rücken verletzen kann, kann auch darin bestehen, dass der Patient eine bestimmte Erkrankung der inneren Organe entwickelt und der Schmerz gleichzeitig auf die Lendenwirbelsäule abfällt. In diesem Fall sind die Schmerzen links und rechts niedriger und höher zu spüren.

Wenn es darum geht, warum der untere Rücken bei Frauen schmerzt, können die Gründe in Pyelonephritis, Blasenentzündung und Urolithiasis liegen. Manchmal sind die Ursachen von Rückenschmerzen bei Frauen mit Erkrankungen des Urogenitalsystems verbunden, insbesondere mit Entzündungen der Gebärmutter. Aber selbst wenn in der Lendengegend regelmäßig Schmerzen auftreten, müssen die Ursachen dieses Phänomens von einem Spezialisten herausgefunden werden.

Warum Rückenschmerzen bei Männern auch von der Krankheit abhängen, die diagnostiziert werden muss. Wenn sich bei Männern Rückenschmerzen manifestieren, können die Ursachen mit Erkrankungen der Prostata zusammenhängen..

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass sich aufgrund von Darmproblemen auch Schmerzen in der Lendenwirbelsäule entwickeln und Schmerzen auftreten können, wenn die Lunge betroffen ist..

Unabhängig davon, warum starke Rückenschmerzen auftreten, müssen die Ursachen für dieses Phänomen sofort ermittelt und eine angemessene Behandlung bereitgestellt werden.

Laut Statistik beklagen sich bis zu 60% der Stadtbewohner in Industrieländern regelmäßig darüber, dass ihr unterer Rücken schmerzt. Die Ursachen für dieses Phänomen sind mit Pathologien der Wirbelsäule verbunden. In den meisten Fällen klagen Menschen zwischen 30 und 60 Jahren über solche Verstöße.

60% der Fälle solcher Schmerzen sind eine Folge der Osteochondrose, wenn eine der Wurzeln des ersten sakralen, 4, 5 Lendenwirbels betroffen ist. Dieses Phänomen wird als monoradikuläres Syndrom bezeichnet. Wenn zwei Wurzeln betroffen sind, entwickelt sich ein biradikuläres Syndrom (bei ungefähr 33% der Patienten). Die Niederlage der drei Wurzeln wird als triradikuläres Syndrom bezeichnet und selten diagnostiziert..

Tests der lumbosakralen Osteochondrose

Diese Tests dienen zur Durchführung einer vorläufigen Diagnose. Sie werden mit den Namen der Ärzte benannt, die sie vorgeschlagen haben..

Symptom DejerineWenn Sie die Bauchpresse belasten und auf den unteren Rücken hören, werden die Schmerzen stärker. In diesem Fall besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Patient an Osteochondrose leidet.
Symptom NeriWenn im unteren Rückenbereich mit einem scharfen Vorwärtsbogen des Kopfes Schmerzen auftreten, bevor die Brust berührt wird, deutet dies auch auf Probleme mit der Wirbelsäule hin.
Symptom LasegaDies ist nach den folgenden Aktionen zu spüren: Wenn Sie auf dem Rücken liegen, müssen Sie jedes Bein anheben. Wenn danach der untere Rücken gebrochen wird und der Schmerz entlang des Ischiasnervs im Bein auftritt, ist dies ein Hinweis auf eine Pathologie der Wirbelsäule.
Symptom LerreyWenn bei einer Person entlang des Ischiasnervs Schmerzen auftreten, nachdem sie sich nach vorne erhoben hat, ohne die Knie aus einer liegenden Position zu beugen, sprechen wir über Manifestationen von Chondrose.

Arten von Schmerzen

Rückenschmerzen sind ein unspezifisches Symptom, und die Ursachen für ihr Auftreten können sehr unterschiedlich sein. Es gibt einen ganz anderen Schmerz in der Wirbelsäule im unteren Rücken. Und wie genau die Wirbelsäule in der Lendenwirbelsäule schmerzt - stark oder wenn sich ziehende Schmerzen oder Schwere manifestieren -, wird der Grund für diesen Zustand bestimmt. Es ist auch wichtig zu verstehen, wo der Schmerz auftritt - oben oder unten an der Wirbelsäule; es entwickelt sich periodisch oder ständig.

Ursachen für akute Schmerzen:

  • Osteochondrose;
  • Vorsprung der Bandscheibe;
  • Spondylitis;
  • akute Zwischenwirbelhernie;
  • spinale Epiduritis;
  • Wirbelkörperfrakturen;
  • akutes Dehnen;
  • Pathologie des Hüftgelenks;
  • Ischias, Hexenschuss;
  • akute Kreislaufstörungen der Wirbelsäule;
  • akute Pyelonephritis;
  • akute Blinddarmentzündung - atypischer Verlauf;
  • Darmverschluss.

Ursachen für chronische Schmerzen:

  • Spondylitis ankylosans;
  • deformierende Spondylose;
  • Urolithiasis-Krankheit;
  • Osteomyelitis;
  • Skoliose;
  • Osteoporose, Osteomalazie;
  • Tumor des Rückenmarks, retroperitonealer Raum, Wirbel - primär, Metastasen;
  • Läsionen der Wirbel und Bandscheiben infektiöser Natur (Brucellose, epiduraler Abszess, Tuberkulose);
  • nicht infektiöse Entzündung (Reiter-Syndrom, rheumatoide Arthritis, Spondylitis ankylosans);
  • Nierentumoren.

Ursachen für strahlende Schmerzen:

  • Erkrankungen des Magens, des Zwölffingerdarms, der Bauchspeicheldrüse, der Gallenblase;
  • Atherosklerose der Aorta und Äste der Aorta;
  • Beckenerkrankungen;
  • weibliche Krankheiten - Entzündung der Gebärmutter, Gebärmutterkrebs, Endometriose, sexuell übertragbare Krankheiten;
  • männliche Krankheiten - Prostatakrebs, Prostatitis;
  • Nierenerkrankung - Nierensteine, Nierenkolik;
  • Darmerkrankungen - Colitis ulcerosa, Entzündung des Divertikulums, unspezifischer Darmtumor;
  • Aortenaneurysma.

Warum treten Rückenschmerzen über dem unteren Rücken auf??

Wenn an den Seiten Schmerzen über dem Rücken auftreten, handelt es sich möglicherweise um Lebererkrankungen - Leberversagen, Hepatitis, die Folgen der Einnahme toxischer Medikamente, wodurch die Leber schmerzt. In der Regel schmerzt in diesem Fall der Rücken rechts über dem unteren Rücken - im Hypochondrium.

Was tut rechts und links knapp über dem unteren Rücken weh? In diesem Fall entwickelt sich höchstwahrscheinlich eine akute Nierenerkrankung. Oft werden bei polyzystischer, chronischer Pyelonephritis, Nierentumoren leichte Symptome festgestellt. Nach dem Dehnen erfolgt die Nierenkapsel allmählich. Wie kann man feststellen, was weh tut - Nieren oder unterer Rücken? Die genaue Antwort auf diese Frage ist erst nach einer vollständigen Diagnose möglich.

Wenn sich bei akuter Pyelonephritis ein Ödem entwickelt oder der Harnleiter des Patienten blockiert ist, sind die Schmerzen intensiv, aber stumpf und schmerzen oft. Aber solche Empfindungen manifestieren sich ständig für eine lange Zeit, oft gegeben für den Nabel, den Unterbauch. Auch im Hypochondrium links oder rechts können Beschwerden und Schmerzen auftreten..

Bei chronischen Nierenerkrankungen treten manchmal Schmerzen auf, wenn bestimmte Medikamente eingenommen werden. Wenn die Behandlung abgebrochen wird, vergehen solche Empfindungen.

Manchmal entwickeln sich Muskelschmerzen, die sich nicht nur im unteren Rücken, sondern auch im Brustbein usw. manifestieren können. In diesem Fall ist es notwendig, eine genaue Diagnose zu stellen..

Schmerzen im unteren Rückenbereich

Ziehende und schmerzende Schmerzen im unteren Rücken entwickeln sich bei einer Reihe von Erkrankungen der Wirbelsäule. Darüber hinaus bei Frauen Schmerzen im unteren Rücken während der Menstruation. In diesem Fall können Magen und Rücken gleichzeitig schmerzen. Dieses Symptom manifestiert sich auch in Erkrankungen des Genitalbereichs (Adnexitis, Salpingoophoritis, Oophoritis), Beckenperitoneum. Manchmal schmerzt und schmerzt der Rücken unten, wenn der Darm die Ursache ist, sowie eine Entzündung des Anhangs. Sie lässt in der Regel nicht nach und befindet sich in Bauchlage.

Bei Männern können bei Prostatakrankheiten Schmerzen oder scharfe Schmerzen im unteren Rückenbereich auftreten.

Bei Erkrankungen der Blase sind scharfe Schmerzen im unteren Rückenbereich möglich. Der Arzt hilft Ihnen bei der Ermittlung der genauen Diagnose.

Schmerz links und rechts

Wenn der untere Rücken rechts und links gleichzeitig schmerzt, kann dies auf die Entwicklung von Hepatitis, Pyelonephritis und Cholezystitis hinweisen. Schmerzen in der unteren rechten Ecke manifestieren sich auch in einer Entzündung der Gliedmaßen der Gebärmutter, der Prostata. Schmerzempfindungen im rechten Rücken des Hypochondriums können sich mit Pleuritis und Lungenentzündung entwickeln. Wenn der Schmerz ausstrahlt und über oder unter dem unteren Rücken auf der rechten Seite zu spüren ist, sind atypische Blinddarmentzündung und Darmverschluss wahrscheinlich. Im Allgemeinen können die Schmerzursachen in der Lendenwirbelsäule rechts und unten links mit verschiedenen Erkrankungen der Wirbelsäule und der inneren Organe in Verbindung gebracht werden.

Schmerzen im rechten Gesäß treten bei Frauen sowohl bei Osteochondrose als auch bei Schäden an Bändern und Muskeln in diesem Bereich auf.

Wenn also der untere Rücken links oder rechts schmerzt, kann man vermuten, dass sich solche Beschwerden entwickeln:

Wirbelsäulenerkrankungen

Wenn der Rücken in der linken Lendengegend schmerzt, können die Ursachen für diesen Zustand mit erworbenen Krankheiten in Verbindung gebracht werden - Tumoren, degenerative Pathologien, entzündliche Prozesse. Auch unangenehme Empfindungen am rechten und linken unteren Rücken können mit traumatischen Verletzungen, Zwischenwirbelhernien, verbunden sein. Schmerzen im unteren Rückenbereich oben und unten sind auch bei angeborenen Pathologien wahrscheinlich - Spondylose, Sakralisierung, Spondylolisthesis, Liebe.

Erkrankungen der inneren Organe

Auf der rechten und linken Seite schmerzt es bei Erkrankungen der Beckenorgane (Blase, parametrische Faser, Gebärmutter und Gliedmaßen, Prostata). Manchmal schmerzt der untere Rücken sehr mit Pathologien des Darms und der Nieren. Die Symptome einer Darmentzündung bei Frauen und Männern können in diesem Bereich starke Schmerzen hervorrufen.

NS-Erkrankungen im lumbosakralen Bereich

In der Sakralregion tut es weh, wenn folgende Probleme auftreten: Wurzelquetschen, neurologische Erkrankungen (Neuritis, Ischias, Neurasthenie, Hysterie), Stoffwechselstörungen, Diabetes, Gicht usw..

Schmerzen mit Hexenschuss und Einklemmen des Ischiasnervs

Wenn der untere Rücken zieht, können die Gründe dafür in einem Einklemmen des Ischiasnervs liegen. Bei Einklemmen oder Entzündungen des Ischiasnervs sowie bei Radikulitis sind die Schmerzen unterschiedlich. Der Patient fühlt manchmal Hexenschuss in Ruhe und während der Bewegung, manchmal im Rücken sticht, backt, brennt, brennt. Vielleicht ein Gefühl der Taubheit. In diesem Fall können die Schmerzen sowohl mäßig als auch sehr stark und unerträglich sein.

Der Ischiasnerv ist der längste im Körper. Wenn es eingeklemmt wird, treten Schmerzen nur auf einer Seite auf. Wo genau hängt vom Geschlecht des Patienten ab: in der Regel rechts bei Mädchen und links bei Männern. Meistens tritt das Gefühl scharfer Rückenschmerzen auf, wenn Sie aus einer Bauchlage aufstehen, stehen und Ihre Körperhaltung ändern. Die schmerzhafteste Entzündung dieses Nervs ist die Stelle unter dem Knie sowie die Stelle, an der der Knochen unter dem Gesäß hervorsteht. Manchmal erscheinen Knötchen auf der Rückseite des Oberschenkels und auf den Muskeln des Unterschenkels. Eine solche Beule ist besonders empfindlich, wenn sie berührt wird. Diese Krankheit kann Tag und Nacht stören..

Hexenschuss - bei den Menschen wird diese Krankheit Radikulitis genannt. Plötzlicher Hexenschuss, der sich nach einer schweren Belastung, einer scharfen Bewegung, einem längeren Aufenthalt in einer Position oder mit Unterkühlung, einer Erkältung manifestiert. Wenn der Rücken krank ist, zwingen Anfälle Sie dazu, eine Position einzunehmen, in der der Schmerz nachlässt. Welche Behandlungsmethoden anzuwenden sind, fragen Sie am besten Ihren Arzt. Massage hilft in der Regel, bedeutet Aufwärmen. Es ist jedoch immer noch wichtig, einen Spezialisten zu konsultieren, da Hexenschuss auf Verletzungen der lumbosakralen Wirbelsäule hinweist.

Schmerzen im unteren Rücken während der Schwangerschaft

Viele Frauen fragen, was zu tun ist, wenn sie während der Schwangerschaft Rückenschmerzen im unteren Rückenbereich haben. Es ist schwer zu verstehen, was zu tun ist, wenn Sie nicht viele Medikamente, insbesondere Antibiotika, verwenden können, und wie diese Krankheit zu behandeln ist.

Die Ursachen für Brennen und Schmerzen während der Entbindung sind darauf zurückzuführen, dass der Körper der Frau zu diesem Zeitpunkt einem erhöhten Stress ausgesetzt ist. Wenn der Fötus wächst, ändert sich der Schwerpunkt, und oft klagen werdende Mütter über Schmerzen im unteren Rücken, wenn sie sich nach vorne lehnen, und später über ständige Schmerzen und Brennen im Rücken. Darüber hinaus werden während der Schwangerschaft andere Manifestationen bei physiologischen Veränderungen festgestellt - Kopf und Brust schmerzen, Haare fallen aus.

Während der Schwangerschaft entspannen sich die Femur-Sakral-Gelenke, während sich der Körper auf die Geburt vorbereitet. Es verursacht auch Wirbelsäulenspannung und Rückenschmerzen..

Jede Frau, die ein Baby erwartet, sollte unbedingt einen Arzt konsultieren. Dies ist besonders wichtig, wenn zuvor Rückenprobleme beobachtet wurden. Es ist wichtig, einen Spezialisten zu konsultieren, dessen Tätigkeitsbereich breiter ist als die Gynäkologie, und zu bestimmen, wie negative Manifestationen verhindert werden sollen.

Am häufigsten schmerzt während der Schwangerschaft der Rücken in den Nieren bei Frauen, die zuvor an Osteochondrose, Krümmung der Wirbelsäule und Muskelschmerzen gelitten haben. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass Schmerzen im Nierenbereich manchmal ein Symptom für Erkrankungen der inneren Organe sind. Schmerzen in der linken Niere können also auf entzündliche Prozesse des Urogenitalsystems hinweisen. Bei solchen Manifestationen während der Schwangerschaft ist es daher wichtig, den Arzt rechtzeitig zu informieren und sich einer Untersuchung zu unterziehen. Er wird Ihnen sagen, was zu tun ist, wenn Ihr unterer Rücken schmerzt, und die Ursache für dieses Phänomen ermitteln..

Wenn der Ischiasnerv während der Schwangerschaft schmerzt, werden manuelle Therapie und spezielle Übungen durchgeführt. Medikamente werden nur von einem Spezialisten verschrieben. Es ist sehr wichtig, dass Sie alle Empfehlungen des Arztes genau befolgen. Nur in diesem Fall können alle negativen Manifestationen minimiert werden.

Ausbildung: Absolvierte das Rivne State Basic Medical College mit einem Abschluss in Pharmazie. Sie absolvierte die Vinnitsa State Medical University. M. I. Pirogov und ein darauf basierendes Praktikum.

Berufserfahrung: Von 2003 bis 2013 - als Apotheker und Manager eines Apothekenkiosks tätig. Sie erhielt Briefe und Auszeichnungen für langjährige gewissenhafte Arbeit. Artikel zu medizinischen Themen wurden in lokalen Publikationen (Zeitungen) und auf verschiedenen Internetportalen veröffentlicht.

Bemerkungen

Der Ischiasnerv war die Ursache für Rückenschmerzen. Unangenehme Sache, Sie können nichts um das Haus herum tun, nur lügen und das war's. Salvisar Salbe half gut. Einmal am Tag verschmiert und es wurde leichter, da der Schmerz für eine lange Zeit nachließ.

Bystrumgel hilft mir gut bei Rückenschmerzen. Die Diagnose lautet Osteochondrose. Ich trinke regelmäßig Chondroprotektoren und benutze das Gel als Anästhetikum. Es zieht schnell ein und hinterlässt ein Gefühl der Kühle auf der Haut. Rückenschmerzen verschwinden in 20 Minuten.

Ich fand Erlösung während der Schwangerschaft. Mein unterer Rücken war abends sehr schmerzhaft und meine Hände schwollen an. Der Arzt sagte, dass keine Schmerzmittel getrunken werden sollten und verschrieb nichts. Ich musste im gesamten Internet surfen und mir eine Art Gel suchen, und Sie wissen, ich habe Sustamed Gel mit Dachsfett gefunden. Ja, er hat mir immer noch bei einer Erkältung geholfen.