Schmerzen unter den Rippen - Natur, Ursachen, Behandlung

Die Website enthält Referenzinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten sollte unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Fachberatung erforderlich!

Schmerzen unter den Rippen. Was könnte es sein?

Schmerzen unter den Rippen sind ein sehr häufiges Symptom. Am häufigsten tritt es mit folgenden Pathologien auf:
1. Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts:

  • Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms (Gastritis, Geschwür, Magenkrebs);
  • Pankreaserkrankungen (akute und chronische Pankreatitis, Pankreaskrebs);
  • Gallenblasenerkrankung (akute und chronische Cholezystitis, Leberkolik, Gallendyskinesie);
  • Lebererkrankungen (Hepatitis, Zirrhose, Neoplasien).
2. Vergrößerte Milz:
  • hämoblastische Pathologien (Leukämie und Lymphom);
  • hämolytische Anämie;
  • akute Infektionskrankheiten (infektiöse Mononukleose);
  • septische Zustände (bakterielle Endokarditis, Septikämie);
  • chronische Infektionen (Tuberkulose, Malaria);
  • Immunerkrankungen (systemischer Lupus erythematodes).
3. Verletzungen der Leber und Milz.
4. Subphrener Abszess.
5. Retroperitoneales Hämatom.
6. Myokardinfarkt (gastralgische Form).
7. Erkrankungen der Lunge (Lungenentzündung der unteren unteren Lappen rechts, trockene Pleuritis, Lungenkrebs).
8. Erkrankungen des Harnsystems (akute und chronische Glomerulonephritis, akute und chronische Pyelonephritis, Urolithiasis).
9. Osteochondrose der Wirbelsäule.
10. Störungen der neuroendokrinen Regulation (neurozirkulatorische Dystonie).

So treten Schmerzen unter den Rippen bei vielen akuten und chronischen Erkrankungen verschiedener Organe und Systeme sowie bei Verletzungen und postoperativen Komplikationen auf. Um zu wissen, bei welchem ​​Arzt Sie Hilfe suchen sollen, ist es daher erforderlich, eine allgemeine Vorstellung von den Merkmalen des Schmerzsyndroms bei diesen Pathologien zu haben.

Um die Liste der Krankheiten einzugrenzen, die Schmerzen unter den Rippen verursachen können, sollte das Schmerzsyndrom so detailliert wie möglich sein:
1. Bestimmen Sie die genaue Position des Schmerzes (unter der Rippe rechts oder links, unter den Rippen vorne in der Mitte oder hinten von hinten)..
2. Ermittlung der Bestrahlungswege für Schmerzen (unter dem linken oder rechten Schulterblatt, im linken oder rechten supraklavikulären Bereich usw.).
3. Bestimmen Sie die Stärke des Schmerzsyndroms (der Schmerz kann schwach sein, in Form von Schwere im Hypochondrium empfunden werden; mäßig, stark oder unerträglich).
4. Beurteilen Sie die Art des Schmerzes (anhaltend oder paroxysmal, scharf oder stumpf, Schießen, Schmerzen, Ziehen oder Umkreisen)..
5. Stellen Sie nach Möglichkeit Faktoren fest, die die Schmerzen verstärken (tiefes Atmen, Husten, Niesen, Anstrengung, plötzliche Bewegungen, die eine oder andere Körperhaltung)..
6. Bestimmen Sie, was Schmerzen schwächt oder lindert (Hitze, krampflösende Mittel, Analgetika, eine bestimmte Position des Körpers)..
7. Wenn Sie der Schmerz zum ersten Mal nicht stört, können Sie versuchen, bestimmte Muster seines Aussehens (morgens, nachmittags, nachts) und des Zusammenhangs mit der Nahrungsaufnahme (Schmerzen auf nüchternen Magen, unmittelbar oder nach einer bestimmten Zeit nach dem Essen) festzustellen..

Die mit Schmerzen einhergehenden Symptome (Fieber, Übelkeit, Erbrechen usw.) sind bei der Diagnose von großer Hilfe..

Und schließlich müssen Sie, um eine vorläufige Diagnose zu stellen, versuchen, den Hintergrund der Schmerzen (Trauma, Fehler in der Ernährung, Unterkühlung usw.) festzustellen.

Eine gründliche Analyse des Schmerzsyndroms in Verbindung mit den Begleitsymptomen unter Berücksichtigung zuvor diagnostizierter Krankheiten und der Schmerzanamnese hilft bei der Bestimmung des zu kontaktierenden Arztes und ermöglicht eine vorläufige Diagnose mit ausreichender Genauigkeit.

Scharfe Schmerzen unter den Rippen, die eine medizinische Notfallversorgung erfordern

Akuter Schmerz unter den Rippen vorne in der Mitte mit perforiertem Magengeschwür und
Zwölffingerdarmgeschwür

Extrem akute Schmerzen unter den Rippen vorne in der Mitte sind ein charakteristisches Symptom bei perforierten Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren. In der Medizin spricht man von „Dolch“ -Schmerzen, weil Patienten ihre Empfindungen mit einem unerwarteten Stich in den Magen vergleichen. Das Schmerzsyndrom ist so stark, dass der Patient gezwungen ist, eine erzwungene Position einzunehmen: mit den Beinen in den Bauch zu liegen.

Zuerst ist der Schmerz im Epigastrium (unter der Magengrube) lokalisiert und bewegt sich dann unter der rechten unteren Rippe. Eine solche Migration ist mit der Ausbreitung des Mageninhalts in der Bauchhöhle verbunden. Nach einem schweren Schmerzanfall setzt eine Phase imaginären Wohlbefindens ein, die häufig zu fehlerhaften Wartetaktiken führt. Wenn der Patient keine angemessene Behandlung erhält, entwickelt sich eine diffuse Peritonitis, die zum Tod des Patienten führen kann.

Die Diagnose kann durch eine Anamnese unterstützt werden. In der Regel haben Patienten eine lange Ulzerationsgeschichte, wobei einer Perforation des Ulkus eine Periode der Verschlimmerung der Krankheit vorausgeht. Die Ausnahme bilden die sogenannten akuten Geschwüre, die manchmal in der postoperativen Phase nach schwerwiegenden chirurgischen Eingriffen mit Polytrauma, septischen Zuständen usw. auftreten..

Erste Hilfe bei der Perforation eines Magens oder Zwölffingerdarmgeschwürs besteht im Notfalltransport zur chirurgischen Abteilung des Krankenhauses.

Ein scharfer Gürtelschmerz unter den Rippen bei akuter Pankreatitis

Das erste und Hauptsymptom einer akuten Pankreatitis ist ein scharfer Gürtelschmerz unter den Rippen, der normalerweise plötzlich auftritt, schnell die gesamte obere Bauchhälfte bedeckt und unter beiden Schulterblättern nach hinten führt. Ein weiteres charakteristisches Merkmal ist, dass sich die Intensität des Schmerzes beim Husten, Einatmen, Überanstrengen und Ändern der Körperposition nicht ändert.

Bei der Diagnose hilft das zweite charakteristische Zeichen einer akuten Pankreatitis - Übelkeit und wiederholtes Erbrechen, das sowohl spontan als auch beim Versuch, ein paar Schluck Wasser zu essen oder zu trinken, auftritt. Die Schmerzen nach dem Erbrechen nehmen nicht ab und verstärken sich manchmal sogar.

Die Bauchspeicheldrüse enthält viele Enzyme, die bei Entzündung in den Blutkreislauf gelangen und eine schwere Vergiftung verursachen, die sich in charakteristischen Symptomen äußert: Zyanose (Zyanose) von Gesicht, Rumpf und Extremitäten, Marmorierung der Bauchhaut, punktgenaue Blutungen an den Seitenflächen des Rumpfes und um den Nabel. In extrem schweren Fällen entwickelt sich ein Kollaps (ein starker Blutdruckabfall), der häufig zum Tod des Patienten führt.

Bei der Diagnose sollte berücksichtigt werden, dass sich in der Regel nach starkem Alkoholkonsum in Kombination mit fettzuckerhaltigen Lebensmitteln eine akute Pankreatitis entwickelt (Ärzte nennen die Pathologie häufig "Urlaub" oder "Neujahrskrankheit")..

Bei Verdacht auf eine akute Pankreatitis ist ein Notfall-Krankenhausaufenthalt auf der Intensivstation erforderlich, da die Verzögerung mit dem Tod des Patienten behaftet ist.

Starke Schmerzen unter der unteren rechten Rippe vorne mit akuter Cholezystitis und Leber
Kolik

Akute Schmerzen unter der unteren rechten Rippe vorne sind ein Leitsymptom einer akuten Cholezystitis. Der Schmerz gibt unter dem rechten Schulterblatt, in der rechten supraklavikulären Region und sogar im Nacken nach und nach. Das Schmerzsyndrom ist normalerweise so intensiv, dass Patienten ständig herumstürmen und versuchen, eine schmerzlindernde Position zu finden.

Das Krankheitsbild wird durch schweres Fieber, Übelkeit und wiederholtes Erbrechen ergänzt, was keine Linderung bringt. Oft gibt es Gelbsucht der Haut und der Sklera (Augapfelproteine).

Akute Cholezystitis - Entzündung der Gallenblase, sollte von einem Anfall von Leberkolik unterschieden werden, der auftritt, wenn sich der Gallenstein entlang des Ganges bewegt.

Akute Schmerzen unter der rechten Rippe bei gleicher Bestrahlung sind ebenfalls charakteristisch für Leberkoliken, wiederholtes Erbrechen und Fieber werden jedoch in der Regel nicht beobachtet. Ein Anfall von Leberkolik dauert mehrere Stunden und verläuft von selbst. In diesem Fall wird das Schmerzsyndrom durch krampflösende Mittel gelindert, während sie bei akuter Cholezystitis unwirksam sind..

Bei Verdacht auf eine akute Cholezystitis ist ein Notfall-Krankenhausaufenthalt in der chirurgischen Abteilung angezeigt..

Scharfer Schmerz mit einem Seufzer unter den Rippen vorne in der Mitte in der Mitte mit einem subphrenen Abszess

Ein scharfer Schmerz beim Atmen unter den Rippen vorne unter der linken oder rechten Rippe kann durch einen subphrenen Abszess verursacht werden.

In solchen Fällen sind die Schmerzen sehr stark, werden durch Husten, Niesen, tiefes Atmen und plötzliche Bewegungen verstärkt und lassen den Patienten eine erzwungene Position einnehmen (halb im Bett sitzen oder auf der wunden Seite liegen). Der Schmerz strahlt unter dem Schulterblatt und im supraklavikulären Bereich der entsprechenden Seite aus.

Das Schmerzsyndrom mit subphrenem Abszess geht in der Regel mit schwerem Fieber und schweren Symptomen einer allgemeinen Intoxikation des Körpers einher.

Eine wesentliche Hilfe bei der Diagnose der Pathologie wird die Tatsache sein, dass die häufigste Ursache für einen subdiaphragmatischen Abszess eine Operation ist. Eine weitere häufige Ursache für Pathologie ist ein Trauma der Bauchorgane. Seltener tritt ein subphrener Abszess als Komplikation eitriger Prozesse in der Leber und als Folge einer lokalen Peritonitis (akute Cholezystitis, Blinddarmentzündung usw.) auf..

Schmerzen in der Seite unter den Rippen mit schweren Verletzungen der Leber und Milz

Schmerzen unter den Rippen sind das Hauptsymptom für schwere Leber- und Milzverletzungen, die eine Notfalloperation erfordern. Solche Schäden (Reißen und Quetschen) sind charakteristisch für starke mechanische Beanspruchungen (Eisenbahn- und Autounfälle, Stürze aus der Höhe, Zusammenfallen der Gewichte auf der Karosserie)..

Einige schwere Erkrankungen, die zu einer Störung der Organstruktur führen (vergrößerte Milz mit Leukämie, Leberzirrhose usw.), tragen zum Bruch von Leber und Milz bei. In solchen Fällen kann bereits mit einer geringen Kraft des traumatischen Faktors ein Bruch auftreten..

Ein charakteristischer Unterschied zwischen dem Schmerzsyndrom bei schweren Leber- und Milzverletzungen ist das Symptom „vanka-vstanyka“: Das Opfer kann sich nicht in horizontaler Position befinden, da der Schmerz um ein Vielfaches verstärkt wird. Dieses Merkmal ist auf Blut zurückzuführen, das unter die Kuppel des Zwerchfells fällt, und auf eine Reizung der dort befindlichen Nervenenden.

Neben Schmerzen unter den Rippen auf der entsprechenden Seite (mit einem Bruch oder einer Quetschung der Leber - rechts, mit einer Schädigung der Milz - links) wird das Krankheitsbild durch Symptome eines akuten Blutverlusts (Blässe der Haut und sichtbare Schleimhäute, schneller Puls mit vermindertem Blutdruck, Schwindel und Schwäche) ergänzt..

Separat sind die sogenannten zweistufigen Rupturen von Leber und Milz zu unterscheiden. Sie treten in Fällen auf, in denen eine Verletzung dazu führt, dass ein Organparenchym reißt und die Kapsel intakt bleibt..

Aus dem betroffenen Bereich vergossenes Blut sammelt sich unter der Kapsel und streckt sie allmählich. Bei einer leichten Verletzung (leichtem Druck, unachtsamer Drehung im Bett) oder einer leichten körperlichen Anstrengung (manchmal sogar beim Husten oder Niesen) reißt die Kapsel in der Regel und das gesammelte Blut fließt in die Bauchhöhle und verursacht Symptome einer Bauchfellentzündung. Die Blutung aus einem beschädigten Organ nach dem Aufbrechen der Kapsel nimmt zu, so dass ein starker Blutdruckabfall und der Tod des Opfers möglich sind.

Die Schwierigkeit bei der Diagnose von zweistufigen Leber- und Milzrupturen liegt in der Tatsache, dass sich die Opfer unmittelbar nach der Verletzung relativ zufrieden fühlen, nicht zum Arzt gehen und manchmal sogar körperliche Arbeit verrichten, was in ihrer Position äußerst gefährlich ist.

Schmerzen unter den Rippen bei zweistufigen Leber- und Milzrupturen nehmen allmählich zu, manchmal gibt es leichte Anzeichen von Blutverlust (Atemnot mit geringer körperlicher Anstrengung, Schwäche, Schwindel).

Bei dem geringsten Verdacht auf eine Schädigung von Leber und Milz sollten Sie sich für eine zusätzliche Untersuchung an das chirurgische Krankenhaus wenden, da die Prognose umso besser ist, je früher die Operation zum Nähen des zerrissenen Organs durchgeführt wird.

Bauchschmerzen unter den Rippen vorne mit einer gastralgischen Form eines Myokardinfarkts

Bauchschmerzen unter den vorderen Rippen treten bei der sogenannten gastralgischen Form des Myokardinfarkts auf. Diese klinische Variante des Verlaufs des Myokardinfarkts wird in 2-3% der Fälle beobachtet und weist auf eine Schädigung des unteren oder unteren Rückens des linken Ventrikels hin.

Die Patienten klagen über Schmerzen und das Gefühl, unter dem Herzen zu stützen. Das Schmerzsyndrom ist oft sehr intensiv, der Schmerz verursacht vermehrtes Schwitzen und geht mit Todesangst einher, so dass sich die Patienten sehr unruhig verhalten.

Die Diagnose von Herzschäden wird durch Symptome wie Übelkeit, Erbrechen, schmerzhafte Schluckaufe und häufigen Stuhlgang erschwert. Aus diesem Grund werden Patienten häufig falsch diagnostiziert und eine unangemessene Behandlung verschrieben..

Die Diagnose wird durch das Vorhandensein von Symptomen wie exspiratorischer Dyspnoe (Atembeschwerden), die durch die Bewegungen des Patienten verstärkt werden, und zentraler Herzcyanose (geschwollenes gelblich-blasses Gesicht mit einer bläulichen Tönung, Lippen sind violettblau) unterstützt..

Nach der Einführung von Analgetika verwandelt sich das Schmerzsyndrom häufig in eine für einen Myokardinfarkt typische Form (qualvoller drückender oder platzender Schmerz hinter dem Brustbein, der nach links und oben unter dem linken Schulterblatt in die supraklavikuläre Region, den Hals, den linken Kiefer, den linken Arm und den kleinen Finger ausstrahlt)..

Bei Verdacht auf einen Myokardinfarkt ist auf der Intensivstation des kardiologischen Krankenhauses (in schweren Fällen auf der Intensivstation) ein Notfall-Krankenhausaufenthalt erforderlich..

Rückenschmerzen unter den Rippen mit Nierenkolik

Das Hauptsymptom einer Nierenkolik sind paroxysmale Schmerzen im Rücken im Rücken unter den Rippen. Das Schmerzsyndrom ist sehr intensiv und lässt in Ruhe nicht nach, so dass der Patient gezwungen ist, auf der Suche nach einer schmerzlindernden Position herumzustürmen.

Schmerzen mit Nierenkolik breiten sich in der Regel bis in die Leistengegend, auf die Genitalien und die innere Oberfläche des Oberschenkels aus. Es kann jedoch dem Magen verabreicht werden, was einen Anfall einer akuten Blinddarmentzündung simuliert. In solchen Fällen hilft die primäre Lokalisation von Schmerzen im Rücken hinter den Rippen bei der Diagnose, obwohl hier ihre Intensität erheblich geringer sein kann.

Tatsache ist, dass Nierenkoliken normalerweise mit Urolithiasis assoziiert sind und die Lokalisation von Schmerzen weitgehend von der Position des Zahnsteines im Ureter abhängt. Somit kann das Schmerzsyndrom im Rücken im Rücken unter den Rippen (in der Wirbelrippenecke), im unteren Rücken oder vorne im Beckenbereich (Unterbauch rechts oder links) lokalisiert werden..

Oft reicht es zur Linderung von Nierenkoliken aus, krampflösende und / oder thermische Eingriffe (warmes Bad, Heizkissen) vorzunehmen..

Viele Ärzte raten jedoch bei Nierenkoliken, sofort Hilfe in einem Krankenhaus zu suchen, da diese Pathologie häufig durch eine nachfolgende Harnwegsinfektion erschwert wird. Darüber hinaus besteht immer die Möglichkeit einer fehlerhaften Diagnose nur für Schmerzen, egal wie charakteristisch sie sind.

In Fällen, in denen es nicht möglich ist, den Schmerz hinter den Rippen zu stoppen oder sich nach unten zu verschieben, seine Intensität jedoch nicht abnimmt, ist ein Notfall-Krankenhausaufenthalt angesichts der Gefahr einer solchen Komplikation einer Harnwegsobstruktion wie Hydronephrose (Nierentropfen) angezeigt, die zu Organverlust führen kann und / oder Tod des Patienten.

Rückenschmerzen unter den Rippen mit retroperitonealem Hämatom

Rückenschmerzen unter den Rippen nach einer schweren Verletzung können auf ein retroperitoneales Hämatom hinweisen. Solche Schmerzen werden durch eine Hämatomkompression des umgebenden Gewebes verursacht, so dass die Intensität des Schmerzsyndroms von der Menge des verschütteten Blutes abhängt.

Darüber hinaus treten bei einem großen Hämatomvolumen Anzeichen eines akuten Blutverlusts auf, die an sich zum Tod des Patienten führen können.

Bei Verdacht auf ein retroperitoneales Hämatom ist in der chirurgischen Abteilung ein Notfall-Krankenhausaufenthalt erforderlich, in dem eine zusätzliche Untersuchung durchgeführt wird..

Die Taktik der Behandlung hängt von der Ursache des Hämatoms ab. Dies können Rupturen des retroperitonealen Teils des Zwölffingerdarms, Schäden an Nieren oder Nebennieren sein - in solchen Fällen ist eine Notoperation angezeigt.

Eine chirurgische Behandlung ist auch erforderlich, um große Gefäße zu beschädigen, die schwere Blutungen verursachten..

Bei kleinen Hämatomen und ohne ernsthafte Schädigung der inneren Organe ist eine Behandlung zu Hause möglich.

Temperatur- und Stichschmerzen in der Seite unter den Rippen während der Inspiration und Husten auf der rechten Seite - Symptome
rechtsseitige Lungenentzündung

Fieber und Schmerzen unter den Rippen während der Inspiration und des Hustens können Symptome einer Schädigung des Zwerchfellteils der Pleura mit rechtsseitiger Lungenentzündung sein.

Schmerzen können nach unten ausstrahlen und schützende Spannungen in den Bauchmuskeln verursachen. Daher wird bei Patienten mit dieser Pathologie häufig eine akute Blinddarmentzündung diagnostiziert und eine lebensbedrohliche chirurgische Behandlung verschrieben.

Im Gegensatz zum "akuten Bauch" haben Schmerzen bei rechtsseitiger Lungenentzündung jedoch keine eindeutige Lokalisation, und der Patient kann den genauen Zeitpunkt des Schmerzbeginns nicht bestimmen.

Andere Symptome einer Lungenentzündung können bei der Diagnose von großer Hilfe sein. Dem Schmerz gehen oft ein oder mehrere Fieberanfälle voraus, was für Bauchkatastrophen nicht typisch ist. Wie bei allen fieberhaften Erkrankungen geht eine Lungenentzündung mit Verstopfung einher, während Durchfall für Pathologien charakteristischer ist, die das Bild eines „akuten Abdomens“ verursachen. Oft wird bei einer Lungenentzündung ein sehr charakteristisches Zeichen beobachtet - eine Hyperämie der Wange oder herpetische Eruptionen an der Seite der Läsion.

Darüber hinaus nimmt der Patient bei abdominalen Katastrophen eine erzwungene Position im Bett ein, und bei einer Lungenentzündung kann er sich bewegen, aber häufig erhöhen seine Bewegungen die Atemnot. Dyspnoe und die blassbläuliche Farbe des Nasolabialdreiecks sind ebenfalls ein häufiges Zeichen einer Lungenentzündung und können bei der Diagnose hilfreich sein..

Und schließlich ist für eine vorläufige Diagnose eine gründliche Anamnese erforderlich - eine Lungenentzündung erschwert häufig die SARS.

Bei Verdacht auf rechtsseitige Lungenentzündung sind Notfallkrankenhäuser, zusätzliche Forschung und Behandlung in einem Krankenhaus erforderlich (therapeutische Abteilung).

Schmerzen unter den Rippen bei chronischen Erkrankungen

Dumpfer Schmerz oder scharfe Schmerzen unter den Rippen vorne in der Mitte bei chronischen Erkrankungen
Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms

Die häufigsten Ursachen für dumpfe oder scharfe Schmerzen unter den Rippen vorne in der Mitte sind die folgenden chronischen Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms:

  • Gastritis Typ A (Gastritis mit hohem oder normalem Säuregehalt);
  • Magengeschwür oder Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Gastritis Typ B (Gastritis mit verminderter Säure);
  • Magenkrebs.

Gastritis wird von einem Gastroenterologen behandelt. Bei Magengeschwüren ist manchmal eine chirurgische Behandlung erforderlich. Wenn Sie den Verdacht auf Magenkrebs haben, wenden Sie sich an einen Onkologen.

Schmerzen unter den Rippen vorne in der Mitte in der Mitte mit Gastritis mit hoher oder normaler Säure
Eine Gastritis mit erhöhtem oder normalem Säuregehalt ist durch das Auftreten von Schmerzen auf nüchternen Magen gekennzeichnet, die durch eine Reizung der Schleimhaut des Magensaftes verursacht werden. In anderthalb bis drei Stunden nach dem Essen können die Schmerzen aufgrund mechanischer Einwirkung auf die entzündete Schleimhaut zunehmen. Daher wird Patienten mit Gastritis empfohlen, Schleimsuppen und andere Gerichte einzunehmen, die eine weichmachende und einhüllende Wirkung haben.

Neben Schmerzen unter den Rippen vorne in der Mitte ist eine Gastritis mit erhöhtem Säuregehalt durch ein Anzeichen wie qualvolles Sodbrennen gekennzeichnet. Aus dem Darm kommt es zu einer Instabilität des Stuhls mit einer Tendenz zur Verstopfung.

Scharfe Schmerzen unter den Rippen vorne in der Mitte und unter der linken Rippe mit Magengeschwüren und Zwölffingerdarm
Bei Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren ist eine besondere zyklische Natur des Schmerzes charakteristisch. Schmerzen treten häufig nachts auf, während Exazerbationen der Krankheit am häufigsten im Frühjahr und Herbst beobachtet werden. Sie können unter der linken Rippe, im Rücken und im unteren Rücken strahlen.

Um das Schmerzsyndrom zu lindern, nehmen Patienten häufig eine erzwungene Position ein: Sie hocken mit den Armen um den Magen, drücken den Bauch gegen die Tischkante oder legen sich auf den Bauch.

Genau wie bei einer Gastritis mit hohem Säuregehalt treten Schmerzen auf nüchternen Magen (insbesondere „Zwölffingerdarmschmerzen“ sind charakteristisch für Zwölffingerdarmgeschwüre) und nach 1,5 bis 3 Stunden nach dem Essen auf. Anhand des Zeitintervalls zwischen der Nahrungsaufnahme und dem Auftreten von Schmerzen können Sie den Ort des Geschwürs beurteilen (je näher der Eingang zum Magen ist, desto kürzer ist die Lücke)..

Körperliche und nervöse Belastungen verursachen Schmerzen. Lindert - Einnahme von Antazida (häufig verwenden Patienten Backpulver) und eines Heizkissens.

Neben scharfen Schmerzen unter den Rippen vor und unter der linken Rippe sind Magengeschwüre und Zwölffingerdarmgeschwüre durch Sodbrennen und Verstopfung sowie Blähungen gekennzeichnet. Mit einem langen Krankheitsverlauf verlieren Patienten Gewicht, sie entwickeln ein asthenisches Syndrom: Schwäche, Reizbarkeit, Zunahme der Kopfschmerzen.

Schmerzhafte Schmerzen unter den Rippen vorne in der Mitte und links mit Gastritis mit verminderter Säure
Gastritis mit verminderter Säure ist nach dem Essen durch Schmerzen und ein Gefühl der Schwere unter den Rippen vorne in der Mitte oder links gekennzeichnet. Erbrechen bringt in diesem Fall Linderung, so dass früher Gastritis mit verminderter Säure als "Verdauungsstörung" bezeichnet wurde..

Die Krankheit verläuft mit einer Abnahme des Appetits und einer Tendenz zu Durchfall. Sehr charakteristisch ist auch das Aufstoßen mit saurem, bitterem oder gegessenem Essen..

Bei signifikanter Malabsorption treten allgemeine Symptome auf: Gewichtsverlust, Hyperhidrose der Gliedmaßen, Krampfanfälle um den Mund. Eine chronische Anämie, die mit einem Vitamin B-Mangel verbunden ist, kann sich entwickeln.12.

Ein scharfer oder schmerzender Schmerz unter den Rippen vorne in der Mitte und links mit Magenkrebs
Schmerzen unter den Rippen vorne in der Mitte und links mit Magenkrebs manifestieren sich in der Regel bereits im späten Stadium der Erkrankung, wenn der Tumor in die Magenwand eindringt und die umgebenden Organe und Gewebe komprimiert. Die Anfangszeit läuft oft unbemerkt.

Die onkologische Schmerzursache kann bei Vorhandensein der sogenannten "kleinen Anzeichen" vermutet werden, die bereits in den frühen Stadien der Krankheit auftreten:

  • Gewichtsverlust;
  • Änderung der Geschmacksgewohnheiten, sorgfältige Einstellung zum Essen, Abneigung gegen Fleisch;
  • Anzeichen von Anämie und früher Vergiftung (gelblich-blasser Teint, Gelbfärbung der Sklera);
  • fortschreitende Schwäche, allgemeiner Leistungsabfall;
  • psychische Veränderungen (Depression, Verlust des Interesses an der umgebenden Realität, Entfremdung, Apathie).

Gürtelrose unter den Rippen bei chronischer Pankreatitis und Bauchspeicheldrüsenkrebs

Eines der Hauptsymptome einer chronischen Pankreatitis sind Schmerzen unter den Rippen vorne, die sich bis zum linken und rechten Hypochondrium erstrecken. Oft sind die Schmerzen gürtelartig und strahlen unter dem linken und rechten Schulterblatt in den Rücken. Tritt nach einer Mahlzeit auf, besonders süß und ölig.

Ein charakteristisches Merkmal des Schmerzsyndroms bei chronischer Pankreatitis ist die Zunahme der Schmerzen in horizontaler Position auf dem Rücken, so dass Patienten während eines Anfalls versuchen, sich nach vorne zu lehnen.

Neben einem spezifischen Schmerzsyndrom ist die chronische Pankreatitis durch ausgeprägte Anzeichen einer Malabsorption von Substanzen im Darm gekennzeichnet - Durchfall, "Fettkot", manchmal können Fleischfasern mit bloßem Auge im Stuhl gefunden werden. Infolge einer unzureichenden Nährstoffaufnahme in schweren Fällen verlieren die Patienten viel Gewicht (manchmal bis zu 20 kg), es kommt zu Vitaminmangel und allgemeiner Erschöpfung des Körpers.

Schmerzen bei Bauchspeicheldrüsenkrebs ähneln von Natur aus Anfällen einer chronischen Pankreatitis, es besteht jedoch kein Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme.

Die Lokalisation des Schmerzes hängt vom Ort des Tumors ab. Bei Bauchspeicheldrüsenkrebs ist der Schmerz im rechten Hypochondrium lokalisiert und wird häufig von Gelbsucht begleitet. Bösartige Tumoren des Körpers und des Schwanzes der Drüse sind durch ungewöhnlich starke Nachtschmerzen unter der linken Rippe mit einer starken Bestrahlung des Rückens gekennzeichnet.

Gastroenterologe behandelt chronische Pankreatitis. Bei Verdacht auf Bauchspeicheldrüsenkrebs einen Onkologen konsultieren..

Schmerzen unter der rechten Rippe bei chronischer Cholezystitis

Schmerzen unter der rechten Rippe sind eines der Hauptzeichen einer chronischen Cholezystitis. Schmerzen mit dieser Pathologie sind in der Regel von mäßiger Intensität. Der Schmerz strahlt in die Magengegend (unter dem Löffel) und zurück unter das rechte Schulterblatt.

Schmerzen werden durch Fehler in der Ernährung (Essen von fettigen gebratenen oder würzigen Lebensmitteln) hervorgerufen. Begleitet von Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, bitterem Aufstoßen.

Die Statistik der Krankheit ist interessant - meistens sind vollblonde Frauen, die nach dem 40. Lebensjahr geboren werden, krank. Daher sollten gefährdete Damen besonders der Figur folgen.

Wenn Sie eine chronische Cholezystitis vermuten, sollten Sie sich an einen Gastroenterologen wenden. In 80% der Fälle erschwert eine chronische Cholezystitis den Verlauf der Cholelithiasis. Wenn sich in der entzündeten Blase Steine ​​befinden, ist eine chirurgische Behandlung angezeigt.

Dumpfer Schmerz oder ziehender Schmerz in der Seite unter der rechten Rippe bei chronischen Krankheiten
Leber

Dumpfer Schmerz oder ziehender Schmerz unter der rechten Rippe ist ein charakteristisches Symptom einer chronischen Lebererkrankung, begleitet von einer Zunahme des Organs. Die Grundlage des Mechanismus des Schmerzsyndroms ist die Dehnung der Kapsel des Organs. Solche Schmerzen sowie ein ständiges Gefühl der Schwere im rechten Hypochondrium sind meist Symptome der folgenden Krankheiten:

  • chronische Hepatitis;
  • Leberzirrhose;
  • Lebertumoren (sowohl gutartig als auch bösartig);
  • kongestive Vergrößerung der Leber bei chronischem Kreislaufversagen.

In solchen Fällen ist das Ziehen von Schmerzen im rechten Hypochondrium von diagnostischem Hilfswert, da in der Regel ein detailliertes Bild der Krankheit vorliegt (Gelbsucht und Symptome eines Leberversagens bei chronischer Hepatitis und Leberzirrhose, schwere Durchblutungsstörungen bei kongestiver Leber)..

Eine Ausnahme bilden gutartige Tumoren, bei denen Schmerzen und Schweregefühl unter der rechten Rippe das erste und einzige Symptom sein können. Schmerzen bei malignen Leberneoplasmen manifestieren sich in der Regel in den späten Entwicklungsstadien und gehen häufig mit Gelbsucht, Symptomen einer Krebsvergiftung (Krebserschöpfung) und schweren Manifestationen von Leberversagen einher.

Die behandelnden Ärzte:

  • Gastroenterologe;
  • Spezialist für Infektionskrankheiten (chronische Virushepatitis);
  • Onkologe;
  • Kardiologe (kongestive Leber).

Vergrößerte Milz als Ursache für dumpfe Schmerzen unter der unteren linken Rippe

Die Ursache für dumpfe Schmerzen unter der unteren linken Rippe kann eine vergrößerte Milz (Splenomegalie) sein..

Die Milz ist eine Art "Friedhof der roten Blutkörperchen", auf dem die degenerativen Formen der roten Blutkörperchen zerfallen. Daher tritt bei hämolytischer Anämie eine Zunahme des Organs auf, wenn die roten Blutkörperchen massiv abgebaut werden. In solchen Fällen treten Schmerzen und Schweregefühl unter den Rippen links vor dem Hintergrund schwerer Symptome von Anämie und Gelbsucht auf.

Eine weitere Ursache für Schmerzen unter der linken Rippe sind hämoblastische Erkrankungen wie akute lymphatische oder monozytische Leukämie, chronische lymphatische Leukämie und einige Lymphome, wenn eine vergrößerte Milz mit der Proliferation von Tumorgewebe verbunden ist. Hier geht eine Vergrößerung der Milz auch mit vielen charakteristischen Symptomen onkohämatologischer Erkrankungen einher, so dass es überhaupt nicht schwierig ist, die Ursache der Schmerzen unter den Rippen links zu bestimmen.

Sehr oft kommt es zu einer Vergrößerung der Milz infolge einer portalen Hypertonie, die mit schweren Lebererkrankungen (chronische Hepatitis, Leberzirrhose oder Leberkrebs) einhergeht. In solchen Fällen treten neben Schmerzen im linken Hypochondrium auch andere Symptome einer Stagnation im Pfortadersystem auf, wie z. B. die Ausdehnung der Vena saphena der vorderen Bauchdecke (Gorgona medusa-Kopf), Blutungen aus den erweiterten Venen der Speiseröhre und Hämorrhoiden. Darüber hinaus entwickelt sich die portale Hypertonie in der Regel vor dem Hintergrund eines schweren Leberversagens, was auch die Diagnose erheblich erleichtert..

Das Ziehen von Schmerzen unter den Rippen links ist bei akuten Infektionskrankheiten von diagnostischem Wert, die eine starke Immunantwort der Milz verursachen, so dass eine Art Hypertrophie der Arbeitsorgane auftritt.

Zuallererst handelt es sich um eine infektiöse Mononukleose, bei der die Milz stark wächst und eine große Größe erreicht, so dass sie auch bei geringfügigen Verletzungen oder Belastungen reißen kann. Die ständigen Symptome dieser Viruserkrankung sind Fieber, Halsschmerzen und systemische Vergrößerung der Lymphknoten. Oft und bei Kindern ist eine vergrößerte Leber ein fast konstantes Symptom.

Die Hypertrophie der Milz mit infektiöser Mononukleose beginnt am 3-5. Tag der Krankheit und kann bei der Diagnose hilfreich sein.

Und schließlich können bei akuten septischen Läsionen (bakterielle Endokarditis, eitriger Abszess) und bei schweren chronischen Erkrankungen (Tuberkulose, Malaria, systemischer Lupus erythematodes) dumpfe Schmerzen unter der linken unteren Rippe auftreten. In solchen Fällen ist eine vergrößerte Milz mit der Immunantwort des Körpers verbunden..

Bei hämolytischer Anämie und Hämoblastose wenden sie sich an einen Hämatologen, bei Lebererkrankungen - an einen Gastroenterologen mit vergrößerter Milz im Zusammenhang mit Infektionskrankheiten - an einen Spezialisten für Infektionskrankheiten oder TB (für Tuberkulose)..

Verschlechterter Husten und Einatmen von Schmerzen rechts und links unter den Rippen vorne und seitlich
Rücken mit Lungenpathologie

Schmerzen, die sich durch Husten und Einatmen rechts und links unter den Rippen vorne und hinten verstärken, können auf eine Lungenpathologie hinweisen. Die Niederlage des Lungengewebes selbst verursacht keine Beschwerden, da es nur wenige entsprechende Nervenrezeptoren gibt. Daher tritt das Schmerzsyndrom auf, wenn der pathologische Prozess auf Pleura (trockene Pleuritis) umschaltet oder der Tumor in die Pleurahöhle und die umgebenden Organe (Lungenkrebs) hineinwächst..

Schmerzen unter den Rippen, die durch eine Schädigung des Zwerchfellteils der Pleura verursacht werden, sowie Schmerzen pleuralen Ursprungs sind durch eine erhöhte Intensität gekennzeichnet. Der Schmerz verstärkt sich nicht nur durch Husten und Einatmen, sondern auch durch Bewegungen, wodurch der Patient gezwungen wird, eine erzwungene Position einzunehmen, während er mit einer Neigung zur kranken Seite sitzt oder auf der betroffenen Seite liegt.

Das Schmerzsyndrom geht mit einem mehr oder weniger schweren Atemversagen (schnelle Atmung, periphere Zyanose) sowie Symptomen der Grunderkrankung einher, die Pleuraschäden verursacht hat (Fieber mit Tuberkulose, Intoxikationssyndrom mit Lungenkrebs)..

Am häufigsten ist trockene Pleuritis Tuberkulose-Ursprung. Konsultieren Sie in solchen Fällen einen TB-Arzt. Bei Verdacht auf Lungenkrebs leistet ein Onkologe medizinische Hilfe.

Schmerzen unter der rechten und linken Rippe im Rücken mit Nierenerkrankungen und Osteochondrose -
Differenzialdiagnose

Schmerzen unter der rechten und / oder linken Rippe im Rücken können auf Nierenerkrankungen und Osteochondrose hinweisen.

Schmerzen unter den Rippen im Rücken mit Nierenschäden haben zwei Mechanismen. Bei akuten oder chronischen Entzündungen kommt es zu einer Vergrößerung des Organs, was zu einer Dehnung der Kapsel führt. Der Schmerz ist in diesem Fall konstant, aber sie sind nicht sehr intensiv und haben meistens den Charakter eines Gefühls der Schwere in der Lendengegend.

Das Herzstück eines anderen Mechanismus für das Auftreten von Schmerzen ist ein Krampf der glatten Muskulatur der anfänglichen Harnwege. Solche Schmerzen ähneln Nierenkoliken, sie sind akut, paroxysmal, geben an Leistengegend und Genitalien ab, werden durch Hitze und krampflösende Mittel gelindert.

Rückenschmerzen unter den Rippen bei Osteochondrose der Lendenwirbelsäule treten infolge einer Entzündung der Wurzeln der Spinalnerven auf. In solchen Fällen breitet sich der Schmerz entlang der Fasern der entsprechenden Nerven bis zum Gesäß und der Außenfläche der Oberschenkel und Beine aus.

Das Schmerzsyndrom mit Osteochondrose kann auch anderer Natur sein. Patienten sind oft besorgt über schmerzende Schmerzen nach einem morgendlichen Schlaf oder einem langen Aufenthalt in einer Position. Eine andere Art von Schmerz ist das Schießen. Sie treten mit plötzlichen Bewegungen auf und lassen den Patienten für eine lange Zeit in einer Pose einfrieren.

Der Therapeut behandelt Nierenerkrankungen, bei Komplikationen der Urolithiasis muss häufig ein Chirurg konsultiert werden. Ärzte, die Osteochondrose behandeln - Neuropathologe und Orthopäde.

Akuter und dumpfer Schmerz unter den Rippen mit vegetativ-vaskulärer (neurozirkulatorischer) Dystonie

Akute und stumpfe Schmerzen unter den Rippen treten häufig bei vegetativ-vaskulärer Dystonie auf. In solchen Fällen fallen zwei charakteristische Merkmale des Schmerzsyndroms auf..

Erstens ist es der Polymorphismus von Zeichen, der einer Krankheit nur schwer zuzuordnen ist. Schmerzen können stumpf, scharf, nähen, schmerzen, umgürten sein. In der Regel ist der Patient nicht in der Lage, die Hauptschmerzlokalisation und die klaren Bestrahlungswege genau zu bestimmen.

Zweitens entspricht die Schwere der subjektiven Symptome nicht dem objektiven Zeugnis der Studie, in der es unmöglich ist, eine schwere organische Pathologie zu identifizieren.

Die Diagnose wird auch durch die Tatsache unterstützt, dass sich die vegetativ-vaskuläre Dystonie, die eine funktionelle Verletzung des neuroendokrinen Regulationssystems darstellt, in vielen charakteristischen Symptomen manifestiert, wie z.

  • Blutdrucklabilität mit einer Tendenz zu Bluthochdruck (seltener zu Hypotonie);
  • Anfälle von Atemversagen ähnlich Asthma bronchiale;
  • verschiedene Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (insbesondere Reizdarmsyndrom);
  • Beschwerden über Herzschmerzen, begleitet von Atemnot und Herzklopfen;
  • reichhaltige neuropsychiatrische Symptome (Schlaflosigkeit, erhöhte Reizbarkeit, Tränenfluss, Depression);
  • Störungen des Genitalbereichs (verminderte oder erhöhte Libido, Impotenz).

Natürlich sind alle oben genannten Anzeichen einer vegetativ-vaskulären Dystonie bei einem Patienten äußerst selten. Die Krankheit verläuft jedoch in der Regel mit der Entwicklung mehrerer charakteristischer Syndrome.

Der behandelnde Arzt: Therapeut, Neuropathologe mit der Entwicklung einer Depression - ein Psychiater.

Schmerzen unter den Rippen während der Schwangerschaft

Schmerzen unter den Rippen während der Schwangerschaft sind häufig mit einer Verlagerung der Bauchorgane verbunden. Die Entwicklung unangenehmer Empfindungen wird auch durch mechanische Reizungen durch fetale Bewegungen erleichtert. In Organen, die durch einen vergrößerten Uterus eingeschränkt sind, treten häufig verschiedene Funktionsstörungen auf.

Eine der häufigsten Pathologien dieser Art ist die Dyskinesie der Gallenwege, begleitet von Schmerzen unter den Rippen rechts. Das Schmerzsyndrom kann verschiedene Intensitäten haben, charakteristisch ist die Ausstrahlung unter dem rechten Schulterblatt und in die rechte supraklavikuläre Region. Meistens treten Schmerzen nach Fehlern in der Ernährung auf und verschwinden oft von selbst.

Die Prognose einer Gallendyskinesie während der Schwangerschaft ist im Allgemeinen günstig. In den allermeisten Fällen ist die Krankheit nach der Geburt vollständig geheilt. Bei einer Verletzung der Ernährung und dem Fehlen einer angemessenen Behandlung ist jedoch eine Entzündung der Gallenblase möglich.

Eine weitere unangenehme Folge der Verlagerung innerer Organe während der Schwangerschaft ist die Schwierigkeit, Krankheiten durch Lokalisierung des Schmerzsyndroms zu diagnostizieren. So äußert sich beispielsweise eine akute Blinddarmentzündung in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft häufig in Schmerzen unter den rechten Rippen, so dass Patienten häufig eine fehlerhafte Diagnose einer Leberkolik oder einer akuten Cholezystitis erhalten.

Bei nicht lokalisierten Schmerzen unter den Rippen während der Schwangerschaft ist zu beachten, dass viele Frauen während der Schwangerschaft neuroendokrine Regulationsstörungen vom Typ der vegetativ-vaskulären Dystonie entwickeln. In der Regel verschwinden solche Manifestationen nach der Geburt vollständig, aber in einigen Fällen (psychisches Trauma, widrige soziale Bedingungen) kann die Pathologie weiterentwickelt werden..

Ursachen von Rückenschmerzen unter den Rippen

Rückenschmerzen können überall sein. Rückenschmerzen unter den Rippen beziehen sich auf die Art der Schmerzen, die am schwierigsten zu diagnostizieren sind. Es scheint, dass es nichts Einfacheres gibt, in das anatomische Nachschlagewerk zu schauen und eine Parallele zwischen der "geografischen" Position des Organs und der Lokalisierung von Schmerzen zu ziehen. Die Situation wird jedoch dadurch kompliziert:

  • Einige Krankheiten haben ein ähnliches Krankheitsbild.
  • Der Schmerz konzentriert sich oft nicht an einer Stelle, sondern kann einen ziemlich weiten Bereich erfassen und sich sogar um den Körper bewegen

Warum tut es im Rücken unter den Rippen weh?

Selbst bei scheinbar identischen Symptomen weist jede Krankheit nur ihre eigenen charakteristischen Merkmale auf, die eine Diagnose ermöglichen..

Herkömmlicherweise können diese Krankheiten in mehrere Gruppen unterteilt werden:

  • Pathologie des Magen-Darm-Trakts (GIT)
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Myokardinfarkt vom gastralgischen Typ
  • Innere Verletzungen
  • Milzerkrankungen
  • Nierenkolik
  • Membranpathologie
  • Hämatome und retroperitoneale Räume
  • Interkostale Neuralgie
  • Osteochondrose
  • Neuralgische autonome Störungen

Schmerzen im linken Rücken unter den Rippen

Pankreatitis

In einer chronischen Form sind die Schmerzen unter den Rippen links von mäßiger Stärke und strahlen nach hinten und unter das linke Schulterblatt aus. Nimmt oft einen Gürtelcharakter an und ergibt sich nach rechts, vorne und hinten

  • Erscheint nach einer fettigen, zuckerhaltigen Mahlzeit.
  • In akuter Form ist der Schmerz plötzlich und scharf und ändert sich nicht von einer Positionsänderung beim Atmen oder Husten
  • Es wird von Übelkeit und Erbrechen begleitet, die den Zustand nicht lindern.
  • Bei akuter Pankreatitis werden eine erhöhte Intoxikation, Zyanose der Haut, Spuren von Fleckenblutungen im Nabel und an den Seiten beobachtet

Bauchspeicheldrüsenkrebs

  • Schmerzen in der Natur ähneln Schmerzen bei chronischer Pankreatitis, sind jedoch nicht mit Essen verbunden
  • Bei Krebs des Körpers und des Schwanzes der Drüse tritt links im Hypochondrium ein Schmerzanfall von erhöhter Intensität mit einer Rückkehr zum Rücken auf

Gastralgischer Myokardinfarkt

  • Spezifische seltene Form, die den unteren Teil des linken Ventrikels betrifft
  • Der Schmerz tritt zunächst unter dem Herzen auf und ähnelt einem Anfall von Gastritis mit Übelkeit, Schluckauf und Darmstörungen. Dies macht die Diagnose sehr schwierig.
  • Nach der Einnahme von Analgetika wird ein Schmerzanfall typisch für einen Herzinfarkt:
    Lokalisation von qualvollen Druckschmerzen hinter dem Brustbein mit Rückstoß nach links unter dem Schulterblatt, dem Schlüsselbein, dem Hals, dem Arm und den Fingerspitzen

Milzerkrankung
Oft nimmt die Milz aufgrund folgender Krankheiten zu:

  • Hämolytische Anämie
  • Leukämie und lymphatische Leukämie
  • Lymphom
  • Hypertonie bei Lebererkrankungen
  • Infektiöse Mononukleose
  • Endokarditis, Lupus erythematodes

Symptome

  • Dumpfer Schmerz unter der linken Rippe
  • Ösophagusvenen und subkutane Venenarterien dehnen sich aus
  • Parallel dazu entwickelt sich ein Leberversagen

Rückenschmerzen rechts unter den Rippen

Lebererkrankungen (Leberzirrhose, Hepatitis, Schwellung, Fetthepatose, Stauung)

  • Verursacht einen dumpfen Zugschmerz rechts unter den Rippen (es verletzt nicht die Leber, sondern ihre Kapsel)
  • Eine Blutuntersuchung zeigt Leberversagen
  • Durchblutungsstörungen treten auf
  • Gelbsucht kann festgestellt werden

Akuten Cholezystitis

  • Akuter Schmerz unter dem rechten Hypochondrium, der sich nach rechts unter dem Schulterblatt, über dem Schlüsselbein und im Nacken erstreckt
  • Übelkeit mit Erbrechen, Fieber
  • Gelbfärbung der Haut- und Augenproteine ​​(optional)

Cholelithiasis:

  • Anfälle von unerträglich akuten Schmerzen rechts unter den Rippen mit Rückstoß im Rücken
  • Im Gegensatz zur Cholezystitis gibt es kein Erbrechen,
  • Wenn der Stein den Gallengang verlässt, lässt der Schmerzanfall sofort nach

Chronische Cholezystitis

  • Der Schmerz ist mäßig und tritt nach dem Verzehr von fettigen, gebratenen, würzigen Speisen auf
  • Aufstoßen und Erbrechen, ein Geschmack von Bitterkeit im Mund sind möglich

Pankreatitis des Pankreaskopfes und Krebs
Sie haben ähnliche Symptome wie eine Gallengangdyskinesie:

  • Sie schmerzen im rechten Hypochondrium
  • Kann von Gelbsucht begleitet sein

Schmerzsymptome unter den Rippen in der Mitte

Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür

  • Sie verursachen dolchartige Schmerzen vorne in der Mitte des Hypochondriums und links, die nach hinten gegeben werden können. Merkmal dieser Schmerzen:
    Sie intensivieren sich auf nüchternen Magen, nach dem Essen und auch nach Stress
  • Der Patient befindet sich in einer erzwungenen Position, in der das Schmerzsyndrom etwas geglättet ist
  • Das Vorhandensein von Blut wird im Kot festgestellt (Kot kann in diesem Fall schwarz teerig sein)
  • Schmerzen während der Perforation gehen mit einer Verschlechterung des Allgemeinzustands aufgrund einer beginnenden Peritonitis einher: Übelkeit, Erbrechen, Fieber

Magenkrebs

  • Es gibt schmerzhafte Anfälle, die normalerweise im späten Stadium auftreten, wenn der Tumor an der Magenwand wächst und auf benachbarte Organe drückt
  • Die Krankheit geht mit Schwäche, Gewichtsverlust einher.
  • Die Geschmackspräferenzen ändern sich (zum Beispiel kann eine Abneigung gegen Fleisch auftreten).

Membranpathologie

  • Subphrener Abszess tritt am häufigsten bei einem Trauma der Bauchhöhle oder nach einer Operation auf
  • Unterscheidet sich in scharfen Schmerzen während der Inspiration vorne unter den Rippen (in der Mitte), gibt unter dem Schulterblatt und dem Bereich über dem Schlüsselbein
  • Der Patient kann auf der Seite liegen oder halb sitzen
  • Fieber und schwere Vergiftungen beginnen

Schmerzen unter den Rippen verschiedener Stellen

Rechtsseitige Lungenentzündung

  • Schmerzen unter den Rippen, die beim Einatmen und Husten ohne klare Lokalisation und begleitet von Fieber auftreten
  • Vielleicht die Bestrahlung eines Anfalls im Bauch mit Nachahmung eines Blinddarmentzündungsanfalls
  • Dyspnoe tritt beim Bewegen auf
  • Nasolabiales Dreieck - bläulich

Trockene Pleuritis

  • Tritt bei Lungenerkrankungen auf (Tuberkulose, Lungenkrebs)
  • Schmerzen links und rechts unter den Rippen, die nicht nur durch das Atmen, sondern auch durch normale Bewegungen, die sich bis zum Rücken erstrecken, verstärkt werden
  • Begleitet von schneller Atmung und peripherer Zyanose

Innere Verletzungen
Meist handelt es sich dabei um Milz- oder Leberrupturen aufgrund mechanischer Schäden (Katastrophe, Sturz aus großer Höhe) oder pathologischer Prozesse (Leukämie, Zirrhose), die die innere Struktur der Organe verletzen.
Symptome

  • Starke Schmerzen unter den Rippen links (mit Milzverletzung) oder rechts (Leber), die aufgrund der Ansammlung von Blut unter der Kapsel in horizontaler Position zunehmen
  • Aufgrund des starken Blutverlusts steigt der Puls und der Blutdruck sinkt, die Haut wird blass

Die Gefahr von Verletzungen liegt in ihrer Heimlichkeit: Das Opfer kann sich gut fühlen und sogar gehen, und dann verschlechtert sich sein Zustand stark und er kann sterben. Besonders häufig tritt dies in Fällen auf, in denen das Organparenchym zuerst beschädigt wird und dann nach einiger Zeit die Kapsel reißt und in die Bauchhöhle blutet

Nierenkolik (Nierensteinkrankheit)

  • Rückenschmerzen unter den Rippen, qualvoll, in der Leiste, den Oberschenkeln, im Bauch
  • Aufgrund des Fortschreitens des Zahnsteines im Harnleiter bewegt er sich von der Kostenregion des Rückens in die untere Lendengegend und dann in die Iliakal-Sakral-Region
  • Ein Schmerzanfall wird mit krampflösenden Mitteln und warmen Verfahren behandelt
  • Eine chirurgische Behandlung ist angezeigt, wenn:
    • Uterusobstruktion (Blockade)
    • Nierenhydronephrose

Retroperitoneale Hämatome

  • Sie entstehen hauptsächlich durch Verletzungen der Nieren, der Nebennieren und des retroperitonealen Teils des Zwölffingerdarms
  • Begleitet von Schmerzen im Hypochondrium im Rücken und großem Blutverlust:
    • Der Blutdruck des Patienten kann stark sinken
    • Senkung des Hämoglobins im Blut
    • wachsende Blässe und Schwäche

Interkostale Neuralgie

  • Brennender, durchdringender (manchmal dumpfer) paroxysmaler Schmerz links oder rechts unter den Rippen, der beim Einatmen auftritt
  • In einem weiten Bereich vorgeschlagen:
    unter den Schulterblättern, unterer Rücken, Herz
  • Kompression der Interkostalnerven
  • Erhöhter Tonus der Streck- und Schulter-Schulter-Muskeln

Die folgenden Krankheiten können Interkostalneuralgie hervorrufen.
Osteochondrose, Unterkühlung, unangenehme Haltung, Stress

Osteochondrose

  • In einer chronischen Form manifestiert es sich in Form von ständigen Schmerzen im Rücken im Rücken unter den Rippen
  • Die Besonderheit des Schmerzes ist seine Ausbreitung entlang der Innervationszone des betroffenen Nervs:
    Aus der Lendenwirbelsäule entlang der Rückseite des Gesäßes, der Oberschenkel und des Unterschenkels
  • Mit einer Exazerbation nimmt das Schmerzsyndrom den Charakter eines Hexenschusses an, der sich aus Bewegung, Neigung oder Rotation des Körpers ergibt. Der Patient muss in einer Pose einfrieren

Neuralgische autonome Störungen

  • Der Schmerz tritt unerwartet auf und ist nicht durch objektive Gründe belegt. Die Untersuchung zeigt keine schwerwiegenden Pathologien mit Ausnahme der vegetovaskulären Dystonie mit den folgenden Symptomen:
    • krampfhafter Druck
    • Symptome eines Atemversagens
    • Kurzatmigkeit, Herzklopfen, Angina pectoris
    • Reizdarmsyndrom
    • Schlaflosigkeit und Reizbarkeit
  • Es tut überall weh: links, rechts, dann mitten im Hypochondrium

Schmerzen unter den Rippen im Rücken können auf viele Krankheiten zurückzuführen sein, auch auf die unerwartetsten.

Welcher Schmerz unter den Rippen auf beiden Seiten anzeigt?

Symptome vieler pathologischer Erkrankungen sind Schmerzen unter den Rippen auf beiden Seiten. Eine Person fühlt sich extrem unwohl, kann sich nicht aufrichten und umklammert ihren Bauch mit den Händen. Das Ignorieren von Spezialisten mit dem Auftreten eines Symptoms führt manchmal zum Tod. Beschwerden zwischen den Rippen deuten auf die Entwicklung einer lebensbedrohlichen Krankheit hin.

Unangenehme Schmerzen treten aus mehreren Gründen auf:

  • Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms, der Bauchspeicheldrüse, der Gallenblase, der Leber;
  • Vergrößerte Milz;
  • Verletzung der Leber oder Milz;
  • Osteokondritis der Wirbelsäule;
  • Peritonealhämatom;
  • Herzinfarkt;
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • Lungenerkrankungen;
  • Störung des Nerven- und Hormonsystems.

Kein Spezialist für die ersten Symptome wird die richtige Diagnose stellen. Dazu ist es notwendig, die im Detail aufgetretenen Empfindungen zu berücksichtigen, um auf die mit dem Schmerz einhergehenden Begleitsymptome zu achten. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, welche Handlungen die Vorläufer des Schmerzes wurden..

Schmerzen auf beiden Seiten der Rippen mit einer Lokalisation vorne, die durch akute Rückfälle ergänzt wird, deuten auf ein Geschwür des Zwölffingerdarms und des Magens hin. Starke Schmerzen zwingen einen Menschen, eine ungewöhnliche Position für ihn einzunehmen: sich hinzulegen und die Knie zu halten. Der Anfall tritt in der Mitte auf und bewegt sich dann allmählich unter das rechte Hypochondrium, und der Schmerz lässt vorübergehend nach. Ein vorzeitiger Zugang zu einem Spezialisten kann zu Peritonitis, schwerer eitriger Entzündung des Abdomens, anhaltenden Schmerzen und infolgedessen zum Tod führen.

Im Stadium der Verschlimmerung der Pankreatitis treten akute Empfindungen auf, die den unteren Rücken umgeben. Der Gürtelschmerz gibt den Schulterblättern, eine Person, die eine Haltung einnimmt, kann ihren Zustand nicht lindern. Schmerzen gehen mit Begleiterscheinungen einher: Übelkeit, Erbrechen, blaue Haut.

Pankreatitis tritt normalerweise nach dem Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln oder Alkohol auf..

Welche Krankheiten können Schmerzen in beiden Hypochondrien verursachen

Beschwerden im Bauch, die in verschiedene Richtungen gehen, treten mit der Entwicklung gefährlicher pathologischer Zustände auf. Der Schweregrad im Hypochondrium wird als Symptom für Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, des Herzens, der Milz und anderer wichtiger innerer Organe angesehen. Daher sollte nur ein Arzt solche gesundheitlichen Probleme behandeln..

Schmerzursachen gleichzeitig im rechten und linken Hypochondrium

Bauchkrämpfe oder Beschwerden entwickeln sich gegen das Vorhandensein verschiedener pathologischer Zustände, die die Funktion wichtiger Organe und Systeme stören.

Gastritis

Schmerzen im Hypochondrium im Zentrum treten aufgrund eines entzündlichen Prozesses auf der Magenschleimhaut auf. Gastritis wird begleitet von dumpfen Empfindungen, dem Auftreten von Schwere und Überfüllung im Magen. Der Patient leidet unter Aufstoßen, Übelkeit und einem unangenehmen Nachgeschmack im Mund. Ähnliche Symptome treten normalerweise während oder unmittelbar nach einer Mahlzeit auf..

Im chronischen Verlauf der Gastritis klagen die Patienten über Schwäche, erhöhte Müdigkeit und Schlafstörungen. Aufgrund von Verdauungsstörungen tritt ein Vitaminmangel auf.

Die Ursache für Schmerzen im Hypochondrium von zwei Seiten wird als erosive Schädigung der Magen- oder Zwölffingerdarmschleimhaut bezeichnet. Wenn ein Geschwür durchbohrt wird, leidet eine Person unter schwerem Leiden, das sie zwingt, eine erzwungene Position des Körpers einzunehmen (mit gebeugten Beinen auf der Seite liegend)..

Es entwickeln sich akute Dolchschmerzen, die in der Mitte und links vom Bauch vorne stärker lokalisiert sind. Allmählich bewegen sich unangenehme Empfindungen im Hypochondrium nach rechts und verschwinden. Dies weist auf die Entwicklung einer Bauchfellentzündung hin, die zum Tod des Patienten führen kann. Ein Merkmal eines Geschwürs ist, dass nach dem Essen oder bei längerem Fasten die Schmerzen signifikant zunehmen.

Pankreatitis

Das gleichzeitige Auftreten von akuten Schmerzen im rechten und linken Hypochondrium vorne, die sich bis zu den Schulterblättern erstrecken, ist mit einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse verbunden. Die Intensität unangenehmer Empfindungen ändert sich nicht während der Bewegung, im Liegen, Gehen, Einatmen, Husten. Andere Anzeichen einer akuten Pankreatitis sind:

  • die Schwäche;
  • Schwindel;
  • Verletzung des Stuhls;
  • erhöhte Gasbildung.

Gleichzeitig leidet der Patient an schwerer Übelkeit und Erbrechen, was keine Linderung bringt.

Cholezystitis

Es entwickelt sich eine Leberkolik, die von starken Schmerzen im rechten Hypochondrium begleitet wird. Bei Cholezystitis tritt eine Entzündung der Gallenblase auf, die sich manifestiert:

  • Übelkeit und Erbrechen mit Verunreinigungen der Galle;
  • Fieber;
  • Blähung;
  • das Auftreten eines bitteren Geschmacks im Mund;
  • allgemeine Schwäche.

Wenn der Schmerz durch das Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase hervorgerufen wird, hat er einen scharfen Charakter und verstärkt sich mit Druck auf den Magen. Nach der Einnahme krampflösender Medikamente verschwinden die Beschwerden nur für kurze Zeit.

Subphrener Abszess

Wenn der Bauchschmerz unter zwei Rippen lokalisiert ist, periodisch und scharf ist, kann die Entwicklung eines subphrenen Abszesses vermutet werden. Unangenehme Empfindungen haben eine Reihe charakteristischer Zeichen:

  • geben an die supraklavikuläre Region;
  • manchmal kann unter dem Schulterblatt lokalisiert werden;
  • durch plötzliche Bewegungen deutlich verstärkt.

Ein Merkmal eines subphrenen Abszesses ist, dass die Krankheit von Fieber und anderen Vergiftungssymptomen begleitet wird..

Verletzung von Leber und Milz

Wenn der Schmerz unter den Rippen in beide Richtungen geht, kann eine Schädigung dieser Organe vermutet werden. Wenn die Leber verletzt ist, sind die Beschwerden rechts stärker lokalisiert, die Milz links.

Dieser Zustand geht immer mit inneren Blutungen einher. Daher kann sich der Patient nicht hinlegen, wird blass. Ein starker Blutdruckabfall wird beobachtet, eine Person verliert das Bewusstsein.

Herzinfarkt

Mit der Entwicklung der gastralgischen Form der Krankheit treten ihre atypischen Symptome auf:

  • Magenschmerzen, die Rücken, Bauch, Gesicht zurückgeben;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Blähung;
  • starker Schluckauf;
  • Durchfall.

Ein sich entwickelndes Krankheitsbild wird dazu beitragen, Myokardinfarkt von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts zu unterscheiden. Es ist gekennzeichnet durch Schmerzen bei Inspiration, Blässe und Schwellungen im Gesicht des Patienten.

Angstsymptome

Starke Bauchschmerzen, die lange Zeit nicht verschwinden, erfordern sofortige ärztliche Hilfe. Dies gilt insbesondere für Situationen, in denen die Entwicklung zusätzlicher Symptome beobachtet wird:

  • schweres Erbrechen oder Durchfall;
  • schwere Schwäche und Behinderung;
  • ein schneller Anstieg der Körpertemperatur;
  • das Auftreten von begleitenden Anzeichen eines kalt-intensiven Hustens, Halsschmerzen;
  • Herzrhythmusstörung, eine signifikante Änderung der Blutdruckparameter;
  • Bewusstlosigkeit oder ein Zustand in der Nähe.

Während der Schwangerschaft muss ein Arzt konsultiert werden. Starke Schmerzen unter den Rippen sind eine Gefahr für Frauen und Kinder.

Diagnose

Wenn Schmerzen dieser Art auftreten, konsultieren Sie einen Arzt. Er wird eine Erstuntersuchung durchführen und ihn gegebenenfalls an einen anderen eng spezialisierten Spezialisten verweisen - einen Gastroenterologen, Kardiologen, Chirurgen. Um eine genaue Diagnose zu stellen, wird dem Patienten eine Reihe von Studien zugewiesen:

  • allgemeine und biochemische Blutanalyse;
  • PCR-Diagnose von Infektionskrankheiten;
  • allgemeine Urinanalyse;
  • Stuhluntersuchung zur Bestimmung der Wirksamkeit des Verdauungstraktes.

Bei Bedarf werden Ultraschall und endoskopische Diagnose des Verdauungssystems, EKG verschrieben. In falschen Fällen erteilt der Arzt eine Überweisung für MRT oder CT.

Therapien

Wenn starke Schmerzen auftreten, können Schmerzmittel oder krampflösende Mittel nicht ohne Wissen eines Arztes angewendet werden, da dies die genaue Diagnose erschweren kann. Die Behandlung wird unter Berücksichtigung der Gründe durchgeführt, die zum Auftreten von Beschwerden im Hypochondrium geführt haben.

In schweren Fällen kann die Entfernung der Gallenblase, der Milz oder anderer chirurgischer Eingriffe erforderlich sein. Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts wird eine Diät verschrieben, um übermäßige Gasbildung, Durchfall und Erbrechen zu beseitigen. Zusätzlich werden Enzympräparate, Probiotika und Choleretika eingesetzt..

Vorbeugende Maßnahmen

Um die Entwicklung dieser Krankheiten zu verhindern, müssen die folgenden Empfehlungen eingehalten werden:

  • Essen Sie rational, indem Sie Lebensmittel, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind, in das tägliche Menü aufnehmen.
  • Überessen ausschließen, nachts das leichteste Essen essen;
  • einen aktiven Lebensstil führen;
  • Um Verletzungen im Bauchraum zu vermeiden und gegebenenfalls einen Arzt aufzusuchen.
  • Sport oder Sport treiben.

Bei chronischen Krankheiten ist es notwendig, ständig von einem Arzt überwacht zu werden und alle seine Empfehlungen zu befolgen. Dies verhindert eine Verschlimmerung von Krankheiten, die schwerwiegende Folgen haben..