Symptome einer ankylosierenden Spondylitis bei Frauen und Männern - Behandlungsmethoden zu Hause

Eine chronische Entzündung der Wirbelsäule und der Gelenke wird als ankylosierende Spondylitis bezeichnet, der zweite Name der Krankheit ist ankylosierende Spondylitis. Die häufigste Erkrankung tritt bei Männern im Alter von 15 bis 30 Jahren auf. Frauen haben eine 9-mal geringere Wahrscheinlichkeit, dass diese Krankheit behoben wird.

Krankheitsmerkmale

Bei einer ankylosierenden Spondylitis leiden die Gelenke einer Person, sie entzünden sich und verschmelzen schließlich. Dieser Vorgang wird als Ankylose bezeichnet. In diesem Zustand verliert die Wirbelsäule ihre Beweglichkeit und andere Gelenke werden steif..

Zu Beginn der Krankheit treten Schmerzen auf, die in der Lendenwirbelsäule zu spüren sind. Mit der Entwicklung der Krankheit breiten sich außerdem Schmerzen und Steifheit im Rücken aus. Dann wird eine pathologische Thoraxkyphose gebildet..

Die Krankheit entsteht durch Aggression der Immunzellen, die sich ständig manifestiert. Im Laufe der Zeit werden die elastischen Strukturen ersetzt, an ihrer Stelle bildet sich festes Knochengewebe.

Bei dieser Krankheit leidet nicht nur die menschliche Wirbelsäule, sondern auch große Gelenke. Oft befällt die Krankheit die Gelenke der unteren Extremitäten. Es gibt Zeiten, in denen die Entzündung auf die inneren Organe übergeht und Herz, Harnwege, Nieren und Lunge betrifft.

Ursachen der Krankheit

Eine ankylosierende Spondylitis kann folgende Faktoren hervorrufen:

  • endokrine Drüsenfunktionsstörung;
  • Beckenknochenverletzung;
  • Entzündung des Urogenitalsystems;
  • entzündliche Prozesse des Darms und anderer innerer Organe;
  • Störungen im hormonellen Hintergrund;
  • allergische oder infektiöse Krankheiten;
  • Körperunterkühlung.

Wir haben die Faktoren genannt, die auf den Ausbruch der Krankheit hindeuten, aber die Ursachen sind nicht vollständig verstanden. Viele Wissenschaftler sagen, dass die Hauptursache der Krankheit das aggressive Verhalten menschlicher Immunzellen in Bezug auf seine Gelenke und Bänder ist.

Solche Abweichungen im Immunsystem treten bei Menschen auf, die eine genetische Veranlagung dazu haben. Sie sind Träger des HLA-B27-Antigens..

Symptome einer Spondylitis ankylosans

Bei ankylosierender Spondylitis sind folgende Symptome charakteristisch:

  • Wachstumsverlust;
  • lümmeln;
  • Unfähigkeit, den Rücken zu beugen oder zu beugen;
  • Schlafstörung;
  • Schwierigkeiten beim Fahren;
  • tiefes Atmen;
  • Husten;
  • Niesen
  • Knie und Ellbogen beugen sich, der Rücken wird gebeugt.

Die ersten Symptome der Krankheit sind Schmerzen im Kreuzbein und im unteren Rücken, die Bereiche, die an erster Stelle leiden. In diesen Abteilungen gibt es Spannungen und Steifheit während der Bewegung. Solche Symptome treten in der Regel in der zweiten Hälfte der Nacht nach längerer Ruhe auf..

Mit der Entwicklung der Krankheit werden Steifheit und Rückenschmerzen stärker. Der gesamte Prozess erstreckt sich auf die Gelenke. In diesem Fall verschmilzt das Gelenk in Form einer Schale, in der sich das Rückenmark befindet.

Es gibt auch eine extraartikuläre Form dieser Krankheit. Es ist charakteristisch dafür, dass die Iris und der Ziliarkörper betroffen sind, das Herz-Kreislauf-System und die Nieren betroffen sind.

Der Krankheitsverlauf geht mit einer Schädigung der inneren Organe einher. Das Herz-Kreislauf-System leidet, Aortenklappen entzünden sich. Nierenschäden führen zu einer Erkrankung wie Amyloidose.

Die Krankheit manifestiert sich gleichermaßen in verschiedenen Alterskategorien. Wenn jedoch eine Person unter 30 Jahren ohne vorherige Verletzung Schmerzen und Entzündungen in der Ferse hat, kann dies der Vorbote einer Spondylitis ankylosans sein. Eine Entzündung des Fersengelenks tritt viel früher auf als die Manifestation von Rückenschmerzen.

Mögliche Komplikationen

Die Folgen einer Spondylitis ankylosans können schwerwiegend sein.

Diese Krankheit ist nicht nur gefährlich, weil sie den Körper des Patienten immobilisiert, sondern auch wegen möglicher Komplikationen:

Die schwersten davon sind Herzschäden. Sie treten bei 20% der Patienten auf. Schädigung des Herz-Kreislauf-Systems durch Atemnot, Fehlfunktion des Herzens und Schmerzen in der Brust.

Eine weitere gefährliche Komplikation ist die Amyloidose. Die Störung ist eine Nierenerkrankung, die anschließend zu Nierenversagen führt. Aufgrund der Tatsache, dass die Beweglichkeit der Brust beeinträchtigt ist, kann eine Person auch an Tuberkulose erkranken.

Solche Komplikationen können verhindert werden, dies erfordert jedoch eine rechtzeitige Diagnose und eine ordnungsgemäße Behandlung der Krankheit.

Vielleicht interessiert Sie ein Artikel über die Behandlung von Osteoporose zu Hause..

Es gibt auch einen informativen Artikel über die Behandlung der zervikalen Osteochondrose..

Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, lernen Sie die Behandlung von Zwischenwirbelhernien mit Volksheilmitteln kennen.

Medikamente und Bewegung

Ärzte sagen, dass es unmöglich ist, diese Krankheit vollständig zu heilen. Alle Behandlungen zielen darauf ab, Schmerzen zu lindern und den Entzündungsprozess zu beseitigen. Wenn die Entzündung zurückgehalten wird, bleibt die Beweglichkeit der Gelenke so weit wie möglich erhalten.

Verwenden Sie folgende Mittel, um diesen Effekt zu erzielen:

  1. Medikamente Bei der Behandlung der Krankheit werden Glukokortikosteroide, Immunsuppressiva und nichtsteroidale antivirale Arzneimittel verwendet. Es ist auch möglich, Medikamente zu bestellen, die den Tumornekrosefaktor blockieren.
  2. Chirurgie - Endoprothetik.
  3. Behandlung chronischer Infektionsquellen.
  4. Wenn eine Remission auftritt, werden den Patienten Physiotherapie, manuelle Therapie, Massage, Atemübungen sowie Physiotherapieübungen gezeigt.
  5. Verwendung von dünnen Kissen und orthopädischen Matratzen.

Eine andere Methode zur Bekämpfung der Krankheit ist die medizinische Gymnastik. Speziell entwickelte Übungen ermöglichen es Ihnen, die motorische Aktivität des Patienten zu speichern. Regelmäßige Bewegung verhindert auch die Entwicklung von Wirbelsäulendeformitäten..

Gymnastik beinhaltet das Aufwärmen, Verdrehen, Stimulieren von Muskeln und andere Übungen.

Während des Turnens sind Geschmeidigkeit und Regelmäßigkeit wichtig, und der Unterricht muss regelmäßig durchgeführt werden.

Grundlegende Gymnastik für jeden Tag:

  1. Sitzen Sie auf einem Stuhl, kneten Sie den Hals, führen Sie Kopfdrehungen durch und neigen Sie das Kinn zu Schultern und Brust.
  2. Ziehen Sie den Hals nach oben und drücken Sie das Kinn an den Hals.
  3. Während Sie auf dem Rücken liegen, ziehen Sie langsam Ihre Hände an Ihre Socken.
  4. Spannen Sie die Knie an und machen Sie kreisende Bewegungen mit den Gelenken.
  5. Strecken Sie Ihr Kinn an Ihre Brust und heben Sie Ihren Kopf.
  6. Auf dem Rücken liegen, um die Übung „Schere“ zu machen.
  7. Während Sie auf dem Rücken liegen, werfen Sie Ihre Hände hinter den Kopf und heben Sie sich um 45 Grad.
  8. Heben Sie das Becken in Rückenlage an.

Die Behandlung der Krankheit ist also umfassend. Durch die Therapie können Sie die Entwicklung verlangsamen.

Behandlung von Spondylitis ankylosans Volksheilmittel

Zur Behandlung der Spondylitis ankylosans werden sowohl externe Mittel der traditionellen Medizin als auch Arzneimittel zur oralen Verabreichung verwendet.

Salben und Reiben, die dem Patienten von traditionellen Heilern angeboten werden, lindern Schmerzen und lindern Schwellungen.

Diese beinhalten:

  1. Terpentin-Salbe. Terpentin sollte mit Sonnenblumenöl, einem Stück Kampfer und Weinalkohol gemischt werden. Die Salbe kann in ein schmerzendes Gelenk gerieben oder über Nacht als Kompresse aufgetragen werden.
  2. 60 g Ammoniak, 15 g Kampfer, 40 g Seife, 500 g Wodka werden gemischt und bis zu 5 Mal täglich in schmerzende Gelenke gerieben.
  3. Schöllkrautsaft. Sie sollten wunde Stellen reichlich schmieren, dies ermöglicht es, Schmerzen zu lindern.
  4. Senfsalbe mit Kampfer. 100 g Senf und die gleiche Menge Kampfer werden mit 200 g Eiweiß und Alkohol gemischt. Salbe wird für Kompressen verwendet..

Alternativmedizin empfiehlt auch die Verwendung von Kräuterinfusionen zur Behandlung der Krankheit:

  1. Infusion von Salbei, Oregano, Ringelblume. Oregano muss einen Teelöffel und die anderen Zutaten für einen Esslöffel nehmen. Alle gießen einen Liter kochendes Wasser ein.
  2. 10 g Aconitowurzeln bestehen zwei Wochen lang auf 100 g 60% igem Alkohol.
  3. Ein Esslöffel Wegerich und eine Reihe von mit einem Teelöffel Ledum gemischt. Eine Kräutermischung wird mit einem Liter heißem Wasser gegossen, das bis zu dreimal täglich verzehrt wird.

Bubnovsky-Behandlung

Nach der Methode von Bubnovsky wird die Spondylitis ankylosans durch Kinesitherapie behandelt. Diese Übungen sollen Schmerzen lindern. Durch das Kneten der Gelenke entwickelt der Patient den Körper und verbessert seine Flexibilität. Spezielle Atemübungen unterstützen die Brust, da sie sich ebenfalls verformt..

Die Behandlung der Spondylitis ankylosans sollte individuell angegangen werden. Gleiches gilt für die Behandlung nach der Bubnovsky-Technik. Für jeden Patienten werden individuelle Übungen entwickelt, die zur Aufrechterhaltung der körperlichen Fitness sowie der Beweglichkeit der Gelenke beitragen..

Im folgenden Video können Sie die Übungen der Bubnovsky-Technik ansehen:

Voraussetzung für die Gymnastik von Bubnovsky ist die Durchführung aller Übungen am Morgen. Dann sollte den ganzen Tag 3 oder 4 Mal geübt werden. Wenn eine Person bei der Arbeit gezwungen ist, sich ständig in derselben Position zu befinden, sollte sie sich jede Stunde aufwärmen.

Spondylitis ankylosans

Generelle Empfehlungen:

  • Ablehnung von schlechten Gewohnheiten;
  • Schwimmen;
  • Dehnungsstreifen;
  • Physiotherapie;
  • richtige Anordnung eines Liegeplatzes;
  • richtige Ernährung;
  • Gewichtskontrolle.

Wenn ein Patient mit ankylosierender Spondylitis raucht, muss er mit dem Rauchen aufhören. Diese Gewohnheit schafft nur zusätzliche Gesundheitsprobleme. Die Krankheit beeinträchtigt die Beweglichkeit des Brustkorbs stark, und das Rauchen verschlechtert diesen Zustand nur, so dass das Atmen zu schwer wird.

Während des gesamten Lebens können bei Menschen mit dieser Diagnose abwechselnd Verbesserungsperioden mit sich verschlechternden Bedingungen auftreten. Aber die meisten von ihnen können ein normales Leben führen und sich an einen gesunden Lebensstil und die Empfehlungen des behandelnden Arztes halten.

Menschen, die an einer ankylosierenden Spondylitis leiden, werden Aktivitäten wie Schwimmen, Dehnen, Gymnastik gezeigt. Wenn sich die Krankheit jedoch in einem Zustand der Exazerbation befindet, sind solche Aktivitäten kontraindiziert. Die Patienten sollten sich vor Überlastung und Überkühlung schützen.

Damit die Gelenke nicht zusätzlich belastet werden, sollten Sie Ihr Gewicht kontrollieren. Besonderes Augenmerk wird auf den Schlafplatz gelegt. Es sollte fest sein und in einigen Fällen ohne Kissen..

Bei der Behandlung der Symptome dieser Krankheit ist es sehr wichtig, richtig zu essen. Speziell dafür wurde eine Diät für Patienten entwickelt. Mit seiner Hilfe ist es möglich, den Körper von Giftstoffen zu reinigen.

Daher ist es Patienten verboten, Fleisch zu essen. Die Verwendung von ungesalzenem Reis und das Abkochen von getrockneten Aprikosen ist willkommen. Zum Kochen wird nur raffiniertes Öl verwendet, fetthaltige Lebensmittel werden nicht empfohlen. Jeden Tag sollte der Patient Gemüse, Obst und Kräuter in großen Mengen essen.

Fazit

Es ist unmöglich, sich vollständig von einer Spondylitis ankylosans zu erholen. Die Therapie ermöglicht es Ihnen, die Symptome der Krankheit loszuwerden und ihre Entwicklung zu stoppen. In den späteren Stadien der Krankheit wird den Patienten eine Prothese gezeigt..

Wenn eine Krankheit rechtzeitig erkannt wird, ist es möglich, die Beweglichkeit der Gelenke dauerhaft aufrechtzuerhalten und die Häufigkeit von Exazerbationen zu verringern. Wenn Sie täglich Übungen durchführen, einen korrekten Lebensstil führen, stoppt die Entwicklung der Krankheit, während die Person für ein normales Leben eine ausreichende Gelenkbeweglichkeit beibehält.

Die Meinung des Spezialisten zu den Ursachen und Nuancen der Behandlung der Spondylitis ankylosans sehen Sie im folgenden Video:

Wie man ankylosierende Spondylitis heilt

Die ankylosierende Spondylitis oder, wie sie auch genannt wird, die ankylosierende Spondylitis wird als chronische Erkrankung der Wirbelsäulengelenke angesehen, die entzündlicher Natur ist und bei Männern häufiger auftritt. Wie die Spondylitis ankylosans behandelt werden soll, hängt vom Grad der pathologischen Veränderungen ab.

Behandlungsmethoden

Es ist schwer zu sagen, ob eine solche Krankheit geheilt werden kann. Die Prognose einer Spondyloarthritis hängt davon ab, in welchem ​​Stadium sie diagnostiziert wurde und wie korrekt die Termine des behandelnden Arztes durchgeführt wurden. Wenn die Krankheit in den Stadien 1-2 erkannt wird, können Sie sich auf konservative Methoden beschränken:

  • medikamentöse Therapie mit Medikamenten, die symptomatische Manifestationen beseitigen;
  • physiotherapeutische Methoden, die helfen, die Aktivität des Entzündungsprozesses zu unterdrücken und die Regeneration zu beschleunigen;
  • Physiotherapie und Massage, die nach Abklingen der aktiven Phase den lokalen Blutfluss und die Stoffwechselprozesse aktivieren können.

In den fortgeschrittenen Stadien der Entwicklung der Krankheit ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich, um die Beweglichkeit der Wirbelsäule zu normalisieren und die Lebensqualität des Patienten zu verbessern.

Medikamente

Bei der Behandlung der Spondylitis ankylosans werden Arzneimittel aus verschiedenen Gruppen verwendet. Dies sind nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, Corticoide, eine neue Generation von Medikamenten.

Entzündungshemmend und analgetisch

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente helfen, den Entzündungsprozess zu stoppen und die Intensität des Schmerzsyndroms zu verringern. Trotz der Tatsache, dass solche Medikamente die Ursache der Pathologie nicht beeinflussen, helfen sie immer noch, die korrekte Position der Wirbelsäule aufrechtzuerhalten.

Interessant! Die Rezeption entzündungshemmender Medikamente erfolgt lebenslang und kontinuierlich, insbesondere im akuten Stadium. Dies wird die degenerativen Veränderungen bei Spondylitis verlangsamen..

Die Wirkstoffe von Arzneimitteln wirken sich nachteilig auf andere Organe und Systeme des Körpers aus. Das Herz-Kreislauf-System und der Magen-Darm-Trakt sind hauptsächlich betroffen. Bei Vorhandensein von Störungen im Zustand des Herzens oder der Blutgefäße werden nicht-selektive NSAIDs, beispielsweise Diclofenac, mit gastrointestinalen Pathologien, beispielsweise Nimesulid, verschrieben.

NSAIDs verursachen häufig Nebenwirkungen aus dem Magen-Darm-Trakt. Daher werden Gastroprotektoren (Omeprazol, Ranitidin oder andere) in den Komplex aufgenommen.

Wenn herkömmliche NSAIDs bei der Beseitigung von Schmerzen und der Unterdrückung des Entzündungsprozesses unwirksam sind, werden nichtsteroidale Grundmedikamente verwendet, deren Einnahme von einem Arzt überwacht werden sollte. Es kann sich um ein Sulfasalysin-Medikament handeln, das 4-6 Monate lang eingenommen wird.

Präparate mit analgetischer Wirkung haben eine begrenzte Wirkung und tragen nur zu einer Verringerung der Schmerzschwere bei. Diese werden verwendet, wenn NSAIDs aus einem bestimmten Grund für die Behandlung der Krankheit verboten sind. Analgetika umfassen Paracetamol.

Hormonell

Wie vom behandelnden Arzt verschrieben, können hormonelle Präparate verwendet werden. Dazu gehören Substanzen, die den vom menschlichen Körper produzierten natürlichen Hormonen ähnlich sind..

Kortikoide werden zur Unwirksamkeit entzündungshemmender nichtsteroidaler Arzneimittel verschrieben. Ihre Wirkung ist identisch, hat aber eine ausgeprägtere Intensität. Mittel bekämpfen aktiv den Entzündungsprozess, aber ihre Verabreichung ist für kurze Zeit vorgeschrieben..

Ansonsten nimmt nicht nur die Effizienz ab und wirkt sich negativ auf andere Organe und Systeme aus, sondern auch auf die geistige Abhängigkeit. Darüber hinaus stört der Körper die Produktion seiner eigenen Hormone.

Der Vertreter der hormonellen Medikamente - Prednisolon

Wenn Sie die Einnahme von Hormonen abbrechen oder die Dosierung stark abnehmen, kommt es zu einer Verschlimmerung anderer Begleiterkrankungen. Kortikoide stören den allgemeinen hormonellen Hintergrund, verursachen Fettleibigkeit und führen zu Fehlfunktionen in Magen, Nieren, Leber und Knochengewebe.

Tools der neuen Generation

In den letzten Jahren wurden gentechnisch veränderte Medikamente aktiv zur Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen eingesetzt. Dazu gehören TNF-Inhibitoren, die die Synthese von Entzündungsmediatoren blockieren, ohne das Immunsystem zu beeinträchtigen..

Interessant! Wenn wir herkömmliche Immunsuppressiva mit Genpräparaten vergleichen, haben letztere eine gezielte Wirkung auf einen bestimmten Bereich der Pathogenese der Krankheit. Dies hilft, das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern..

In den meisten Fällen werden TNF-Inhibitoren als Monotherapie eingesetzt, können aber auch in komplexen Behandlungen eingesetzt werden. Inhibitoren interagieren perfekt mit NSAIDs, Hormonen und anderen Medikamenten. Geben Sie Geld subkutan ein.

Es gibt einige Kontraindikationen für die Verwendung von TNF-Inhibitoren:

  • die Zeit nach einer schweren Infektionskrankheit und einem schweren chirurgischen Eingriff;
  • Immunschwäche;
  • Herz-Kreislauf-Versagen;
  • akute allergische Erkrankung;
  • Schwindel;
  • Versagen im Verdauungstrakt.

Gegenanzeigen sind ein geringer Gehalt an Leukozyten im Blut.

Obligatorische chondroprotektive Mittel werden verschrieben, die die Regeneration des Knorpels stimulieren und die Entwicklung degenerativer Prozesse verhindern. Es könnte ein Chondroitin-Medikament sein.

Physiotherapie

Ankylosierende Spondylitis kann nur auf komplexe Weise geheilt werden. Physiotherapeutische Verfahren verbessern die Wirksamkeit der medikamentösen Therapie. Welche Methoden für einen bestimmten Patienten am effektivsten sind, hängt vom Stadium der Krankheit, der Form und dem Grad der Entzündungsaktivität ab.

Im akuten Stadium der Pathologie wird der Verlauf der ultravioletten Strahlung des betroffenen Bereichs vorgeschrieben. Solche Strahlen stimulieren die Funktion der Nebennierenrinde und beschleunigen immunologische Reaktionen. Die UV-Therapie hilft, die Intensität der Schmerzsymptome zu verringern, die Aktivität des Entzündungsprozesses zu unterdrücken und den Regenerationsprozess zu beschleunigen.

Ein ausgeprägtes Schmerzsyndrom ist durch Elektrophorese sehr gut behandelbar. Während des Verfahrens werden Novocain und Parfenova Flüssigkeit verwendet. Dauer von 1 Sitzung - bis zu 20 Minuten. Bei einem aktiven Entzündungsprozess in den peripheren Gelenken wird eine Ultrahochfrequenztherapie verschrieben.

Nachdem die ausgeprägten klinischen Manifestationen der Spondylarthrose abgeklungen sind, erweitert sich die Liste der auflösbaren physiotherapeutischen Verfahren. Während der Remission können Sie Induktivthermie, Mikrowellen- und Dezimetertherapie, Ultraschallbehandlung und Ultraphonophorese (mit Hydrocortison) anwenden..

Eine in Kombination mit Ultraschall und Mikrowelle durchgeführte Schlammtherapie ist ebenfalls wirksam. Sie können Paraffin- und Ozokerit-Anwendungen anwenden und eine Balneotherapie durchführen. Bäder mit Terpentin, Radon, Stickstoff, Natriumchlorid haben eine ausgeprägte therapeutische Wirkung.

Bewegungstherapie und Massage

Massageverfahren für die Spondylitis ankylosans werden nur für chronische und subakute Verläufe verschrieben. Die Dauer einer Manipulation beträgt bis zu 20 Minuten. Die Anzahl der Sitzungen - 20-25, die jeden zweiten Tag durchgeführt werden. Pause zwischen den Kursen - mindestens 2-3 Wochen.

Eine Massage wird am besten einem Spezialisten überlassen

Die Hauptmassagetechnik bei Spondylitis ankylosans ist das Reiben. Während der Sitzung sollten 50% der Zeit zugewiesen werden. Durch Reiben wird die Elastizität und Beweglichkeit der betroffenen Wirbelsäule erhöht.

Die Massage wird nicht nur auf dem Tisch liegend durchgeführt, sondern auch in einem Bad mit Wasser, einem Pool. Die Kombination des Verfahrens ist mit Induktivität, Schlammtherapie, diadynamischen Strömen und Ultraschall möglich. Besonders wirksame Massage in Kombination mit Bewegungstherapie.

Physiotherapieübungen helfen:

  • das Fortschreiten der Krankheit verringern;
  • schwere Verformung der Wirbelsäule verhindern;
  • Muskelaufbau in einem geschwächten Bereich;
  • Reduzieren Sie die Intensität der Schmerzsymptome und beseitigen Sie Muskelkrämpfe.

Trotz des allgemeinen Gesundheitszustands werden täglich Übungen aus dem Physiotherapiekomplex durchgeführt.

Betrieb

Ein chirurgischer Eingriff bei Spondylitis ankylosans wird wegen der Unwirksamkeit einer konservativen Behandlung und wegen signifikanter Veränderungen der Wirbelsäule, die durch die Grunderkrankung verursacht werden (Spinalkanalstenose, Wirbelkörperfraktur usw.), verschrieben..

Nicht in jedem Fall ist eine Operation vorgeschrieben, da ein solcher Eingriff kontraindiziert sein kann:

  • mit einer Geschichte von Krebs;
  • in Perioden nach Infarkt und nach Schlaganfall;
  • mit einer Gehirnkrankheit wie Enzephalopathie;
  • mit schwerem Nervenzusammenbruch;
  • mit einem infektiösen Prozess in der Wirbelsäule oder einem anderen Bereich des Körpers (Zahn, Urogenitalsystem usw.);
  • mit Abszessen, Dermatose, Wunden im notwendigen Bereich, die operiert werden müssen;
  • mit dekompensierten chronischen Erkrankungen (Diabetes, Bluthochdruck, Asthma);
  • mit Venenthrombose in schwerem Verlauf;
  • mit Pathologien der Blutgerinnung;
  • wenn es aufgrund von Unverträglichkeiten unmöglich ist, ein Anästhetikum auszuwählen.

Wichtig! Einige Kontraindikationen gelten als relativ und die Operation kann durchgeführt werden, nachdem sie beseitigt wurden..

Angesichts der Merkmale der Entwicklung der Spondylarthrose, des Ausmaßes der pathologischen Veränderungen in der Wirbelsäule, wird die effektivste Technik ausgewählt. Bei Ossifikation der Wirbel, Ankylose in großen Gelenken, neurochirurgischer Operation und orthopädischem Eingriff sind vorgeschrieben. Einige davon sind:

  • Wirbelsäulenfusion: zur Instabilität der Wirbel, zur Entwicklung von Lordose und Kyphose;
  • Vertebrotomie: zum Biegen der Wirbelsäule;
  • Prothetik: verschrieben für signifikante Veränderungen, die noch korrigiert werden können, indem der betroffene Knochen durch ein künstliches Implantat ersetzt wird;
  • Dekompression der Wirbelsäule: Es wird eine Operation durchgeführt, um die Ursache für die Kompression des Wirbelkanals zu beseitigen.

Jede der chirurgischen Techniken kann die Funktion der Wirbelsäule im betroffenen Bereich verbessern und negative Folgen verhindern. Darüber hinaus korrigiert die chirurgische Behandlung die Haltung, indem sichtbare Säulendeformitäten beseitigt werden..

Hausmittel

Eine alternative Behandlung hilft nicht bei der Heilung der Spondylitis ankylosans, ist jedoch weiterhin wirksam, um die Intensität klinischer Manifestationen zu verringern. Zu Hause können Sie Infusionen und Abkochungen von Kräutern und anderen Komponenten vorbereiten, die zum Reiben des erkrankten Bereichs, Verschlucken und Hinzufügen zum Bad verwendet werden.

Wirksam ist selbst hergestelltes Schleiföl. Bereiten Sie es so vor:

  • Nehmen Sie Sonnenblumenöl in einer Menge von 5 EL. l.;
  • mischen Sie mit der Tamuswurzel (zuvor gehackt);
  • 14 Tage an einem kühlen, dunklen Ort bestehen lassen.

Das Werkzeug wird bei starken Schmerzen eingesetzt und reibt sich in die Haut. Während der Massage kann Öl verwendet werden.

Ein weiterer Mahlgrad wird wie folgt hergestellt:

  • Nehmen Sie Calamusöl in einer Menge von 5 EL. l.;
  • mischen Sie mit gehackten Kräutern wie Johanniskraut, Ringelblume, Klette, Wermut, Hemlocktanne;
  • 14 Tage an einem kühlen, dunklen Ort bestehen lassen.

Das fertige Produkt wird zum Einreiben in den betroffenen Bereich verwendet, wenn ein Schmerzsyndrom auftritt. Wunde Stellen können mit Schöllkrautsaft eingerieben werden. Die Wiederherstellung der Gelenkbeweglichkeit hilft bei der Infusion von Sonnenblumenkernen:

  • nimm eine Sonnenblume, extrahiere Samen daraus;
  • Gießen Sie Wodka in einem Volumen von 1 Liter;
  • 30 Tage an einem kühlen, dunklen Ort bestehen lassen.

Das fertige Produkt wird oral mit 1 EL eingenommen. l dreimal am Tag. Effektiver Tee aus Weinblättern, der tagsüber anstelle von normalem Tee eingenommen wird.

Sie können eine wärmende Salbe zubereiten:

  • Nehmen Sie Senf und Kampfer zu gleichen Teilen;
  • mischen Sie die Zutaten, fügen Sie 1 Hühnerprotein hinzu;
  • Verwenden Sie zum Einreiben in einen wunden Bereich.

Das Mahlen auf Meerrettich- und Alkoholbasis hilft sehr: Der Fruchtsaft wird im Verhältnis 1: 1 mit Alkohol gemischt. Das resultierende Produkt wird in den betroffenen Bereich gerieben. Als nächstes wird die behandelte Abteilung mit einem warmen Schal isoliert..

Fazit

Warum eine ankylosierende Spondylitis auftritt, kann man nicht mit Sicherheit sagen. Um rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen, wird daher empfohlen, mindestens einmal im Jahr Kontrolluntersuchungen der Wirbelsäule durchzuführen. Indem Sie die Krankheit im Anfangsstadium identifizieren, können Sie die Prognose verbessern und gefährliche Folgen verhindern..

Behandlung der Spondylitis ankylosans in Israel

Ankylosierende Spondylitis oder ankylosierende Spondylitis ist eine Erkrankung der Wirbelsäule, die von einer Entzündung der Zwischenwirbelgelenke begleitet wird. Das Ergebnis des pathologischen Prozesses ist eine Gelenkfusion und eine signifikante Einschränkung der Bewegungen. Die Krankheit wird am häufigsten bei Männern im Alter von 20 bis 40 Jahren diagnostiziert, obwohl pathologische Veränderungen ziemlich früh beginnen - ab einem Alter von etwa 15 Jahren. Es wird angenommen, dass die Hauptursache der Krankheit einige Merkmale des Immunsystems sind, die genetischer Natur sind. Seine Entwicklung kann durch Infektionen des Urogenitalsystems, Darm, Verletzungen, Stresssituationen ausgelöst werden.

In Israel wird die Behandlung der Spondylitis ankylosans in jedem Stadium durchgeführt. Ausgestattet mit Kliniken des Landes mit den neuesten Geräten kann die Professionalität von Spezialisten die Symptome der Krankheit erfolgreich bewältigen und den Patienten wieder in ein normales Leben zurückversetzen.

Die Behandlung ist auch aufgrund der Lage des Landes am Ufer eines einzigartigen Heilreservoirs - des Toten Meeres - sehr effektiv. Heilschlamm, Wasser, angereichert mit Mineralien, wertvollen Salzen, Spurenelementen, erhöhen die Wirksamkeit der Therapie und beschleunigen die Heilung der Patienten. Am effektivsten ist die Frühtherapie. In den späteren Stadien ist die Überwindung pathologischer Veränderungen und die Normalisierung des Zustands der Patienten erheblich kompliziert.

Ziel der Behandlung

Bis heute ist die endgültige Entsorgung der Spondylitis ankylosans nicht möglich. Therapeutische Maßnahmen zielen darauf ab, folgende Ziele zu erreichen:

  • Verlangsamung des pathologischen Prozesses;
  • Verhinderung neuer Deformationen der Segmente der Wirbelsäule;
  • erhöhte Beweglichkeit einzelner Gelenke und der Wirbelsäule insgesamt;
  • Verbesserung des Muskeltonus;
  • Wiederherstellung der körperlichen Leistungsfähigkeit;
  • Verbesserung der Lebensqualität des Patienten.

Ankylosierende Spondylitis Video

Diagnosemethoden

Die Symptomatik der Krankheit weist gewisse Ähnlichkeiten mit einer Reihe anderer Pathologien der Wirbelsäule und rheumatologischer Erkrankungen auf. Zur Unterscheidung der Spondylitis ankylosans in israelischen Kliniken wird zunächst eine gründliche umfassende Diagnose durchgeführt. Es umfasst die folgenden Studien:

  • Radiographie - wird durchgeführt, um systemische Veränderungen in den Gelenken und Knochen zu erkennen. Ähnliche Veränderungen fehlen frühzeitig und treten auf, wenn der pathologische Prozess in die zweite Phase übergeht.
  • Computertomographie und Magnetresonanztomographie - können Spondyloarthritis bereits im Anfangsstadium der Entwicklung erkennen, da die gesamte Wirbelsäule oder ihre Abteilungen klar geschichtet sind und visuelle dreidimensionale Bilder erstellt werden. CT und MRT zeigen Anzeichen von pathologischen Veränderungen in den Iliosakralgelenken, bevor sie auf Röntgenbildern sichtbar werden.
  • Bluttest - durchgeführt, um Entzündungsfaktoren und HLA-B27-Antigen zu identifizieren (durchgeführt, wenn frühere Studien nicht offensichtlich waren). Das Vorhandensein von HLA-B27-Antigen bestimmt die Veranlagung für eine ankylosierende Spondylitis sowie für juvenile rheumatoide Arthritis und das Reiter-Syndrom..

Die informativste diagnostische Studie ist heute die MRT..

Behandlungsmethoden

Die in israelischen medizinischen Einrichtungen durchgeführten Maßnahmen zielen darauf ab, die motorische Aktivität des Patienten aufrechtzuerhalten, Symptome zu lindern und Deformationen, Verletzungen und gefährliche Komplikationen zu verhindern.

Drogen Therapie

Bei ankylosierender Spondylitis werden mehrere Gruppen von Arzneimitteln verschrieben:

  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente - der Patient nimmt sie kontinuierlich ein. In Übereinstimmung mit jüngsten wissenschaftlichen Forschungen hilft dieses NSAID-Regime, die Symptome der Krankheit signifikant zu lindern und ihr Fortschreiten zu verlangsamen. Absolut alle Arzneimittel unterliegen einer obligatorischen Zertifizierung und sind zuverlässig vor möglichen Fälschungen geschützt. Das am häufigsten verwendete Diclofenac, Ibuprofen, Orthofen, Indomethacin.
  • Steroidale entzündungshemmende Medikamente (Hormone der Nebennierenrinde) - werden bei schweren Erkrankungen verschrieben. Glukokortikosteroide werden für intraartikuläre Injektionen verwendet. Ihre Anwendung ist aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen begrenzt: das Auftreten von Ödemen, die Entwicklung von Osteoporose, ein Anstieg des Blutzuckers.
  • Immunsuppressiva (Zytostatika) - sind zur Anwendung bei schwerer klinischer Präsentation indiziert. Medikamente unterdrücken die Aktivität des Immunsystems. Ihre Anwendung wird nur dann als ratsam angesehen, wenn die Therapie mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln und Kortikosteroiden unwirksam ist. Zytostatika zeichnen sich durch eine hohe Toxizität aus: Sie können Nieren, Leber und Knochenmark schädigen. Oft verschriebenes Azathioprin, Cyclophosphamid.
  • Biologische Modifikatoren - Präparate auf Basis monoklonaler Antikörper (Etanercept, Golimumab, Adalimumab). Der blockierende Tumornekrosefaktor ist in Israel am wirksamsten bei der Behandlung der Spondylitis ankylosans. Dies liegt an ihrer Fähigkeit, die Aktivität aller Faktoren des Entzündungsprozesses zu unterdrücken. Biologische Produkte werden nicht wegen Überempfindlichkeit gegen sie sowie wegen Sepsis, Tuberkulose, Herzinsuffizienz und Nierenfunktionsstörungen verschrieben.
  • DMARD sind die grundlegenden Antirheumatika, die den Krankheitsverlauf verändern (Sulfasalazin und andere). Sie haben eine ausgeprägte entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung. Wird bei Ineffizienz von Indomethacin und Diclofenac angewendet.
  • Muskelrelaxantien (Skutamil-S) - tragen zur Muskelentspannung bei und werden bei starken Muskelschmerzen verschrieben, die durch einen erhöhten Muskeltonus hervorgerufen werden.

Physiotherapieübungen helfen, Rückenschmerzen zu lindern, den Bewegungsumfang zu erhalten und wiederherzustellen und die Gelenksteifheit zu verringern. Der Komplex wird individuell ausgewählt, wobei das spezifische Stadium der Krankheit, der Verlauf, das Alter des Patienten und sein Allgemeinzustand berücksichtigt werden. Die Gymnastik wird täglich ca. 30 Minuten lang durchgeführt. Den Patienten wird auch empfohlen, Atemübungen durchzuführen, um das Brustvolumen aufrechtzuerhalten. Spezielle physiotherapeutische Übungen werden auch bei Verschlimmerung der Krankheit empfohlen, wenn der Patient gezwungen ist, Bettruhe zu beobachten. Viele israelische Kliniken bieten Bewegungstherapie im Wasser an. Solche Übungen sind aufgrund der Möglichkeit, Muskelverspannungen zu beseitigen, effektiver.

Zu den Best Practices gehört die Bewegungstherapie, die im sogenannten "Trockenpool" durchgeführt wird. Dies ist eine spezielle Installation, bei der der Patient mit speziellen Suspensionen in liegender oder sitzender Position „aufgehängt“ wird. Auf diese Weise können Sie übermäßige Muskelverspannungen beseitigen, die Schwere der Schmerzen verringern und die Ausführung von Bewegungen erleichtern.

Physiotherapie

Physiotherapeutische Verfahren in israelischen Krankenhäusern werden in der inaktiven Phase der Spondylitis ankylosans oder mit einer geringen Intensität des Entzündungsprozesses verschrieben. Physiotherapie stimuliert die Wiederherstellung der Gelenkbeweglichkeit, reduziert die Schwere von Entzündungen und Schmerzen. Folgende Verfahren können vorgeschrieben werden:

  • Ultraschalltherapie mit Hochfrequenzultraschall. Es wirkt entzündungshemmend, thermisch und analgetisch, erweitert die Blutgefäße, verbessert die Durchblutung und den Lymphfluss. Ultraschalltherapie
  • Phonophorese. Kombiniert zwei Expositionsmethoden:
    • Ultraschall - wirkt analgetisch, entzündungshemmend und regt die Durchblutung an.
    • Die Einführung von Medikamenten in die Haut mit Hilfe von Vibrationen. Bei der Spondylitis ankylosans können hormonelle Medikamente (Hydrocortison) verwendet werden, die eine starke entzündungshemmende Wirkung haben..
  • Induktivthermie - Der betroffene Bereich ist einem hochfrequenten elektromagnetischen Feld ausgesetzt. Infolgedessen verschwindet der Schmerz, die Intensität der Entzündung nimmt ab.
  • Lasertherapie - Die Wirkung des Laserstrahls wirkt entzündungshemmend und vasodilatierend.
  • Paraffintherapie. Es wird spezielles medizinisches Paraffin verwendet. Nach dem Vorheizen auf 50 Grad wird es in mehreren Schichten auf den betroffenen Bereich aufgetragen. Eine tiefe Erwärmung des Gewebes lindert Entzündungen und Schmerzen.
  • Diadynamische Ströme von Bernard (DDT) - Weichgewebe werden durch Ströme geringer Stärke und niedriger Spannung einer bestimmten Frequenz beeinflusst. Die Wirksamkeit des Verfahrens wird durch eine Änderung der Erregungsphasen durch die Hemmphasen mit einer Pause zwischen ihnen erreicht. Der Wechsel dieser Rhythmen in der Arbeit der Muskeln trägt zu ihrer Entspannung und zur Erzielung einer analgetischen Wirkung bei, insbesondere bei schmerzhaften Muskelkrämpfen. DDT verbessert auch die Durchblutung und die Ernährung des Gewebes..

Massage

Bei ankylosierender Spondylitis wird in medizinischen Zentren und Kliniken in Israel ein spezieller Massagekurs verschrieben, um die Muskelsteifheit zu beseitigen, die Muskelfasern zu stärken und die Schwere der Rückenschmerzen zu verringern.

Operation

Mit dem Fortschreiten der Krankheit kann eine Entscheidung über die chirurgische Behandlung getroffen werden. Führen Sie zwei Arten von Operationen durch:

Gelenkersatz

  1. Gelenkersatz.
  2. Wirbensäulenoperation.

Gelenkersatz

Im fortgeschrittenen Stadium der Krankheit sind Operationen manchmal die einzige Möglichkeit, die Mobilität wiederherzustellen. Sie werden zur Niederlage der Knie- und Hüftgelenke verschrieben. Die Operation in Israel wird mit der neuesten Technologie durchgeführt. Endoprothesen auf Basis moderner Materialien werden installiert..

Knieersetzung

Zwei Arten von Operationen sind möglich:

  1. Unikompartimentelle Endoprothetik, bei der ein teilweiser Gelenkersatz durchgeführt wird.
  2. Kompletter Gelenkersatz mit einer Prothese.
Bei der Herstellung der Prothese wird häufig ein Trabekelmetall verwendet, das so nah wie möglich am Gewebe des Körpers liegt. Dies gewährleistet maximale Biokompatibilität. Das Implantat kann auch aus einer Legierung aus Metallen (Titan usw.), Kunststoff oder Keramik bestehen. Aufgrund der Vielzahl von Prothesen ist es möglich, ein künstliches Gelenk zu implantieren, das für den Patienten ideal geeignet ist. Die Operation dauert ca. 2 Stunden.

Hüftersatz

Dies ist eine sehr komplexe Operation, bei der das betroffene Gelenk entfernt und durch eine Endoprothese ersetzt wird. Heute gelten israelische Spezialisten als die besten, die solche chirurgischen Eingriffe durchführen. Bei der Durchführung der neuesten Techniken wird ein Roboternavigator verwendet. Implantierbare Prothesen werden auf Basis innovativer Polymermaterialien mit Nanobeschichtung hergestellt, wodurch der Patient wenige Tage nach der Operation aktive Bewegungen ausführen kann.

In Israel werden verschiedene Methoden der Endoprothetik angewendet. Die Wahl einer bestimmten Technik wird unter Berücksichtigung des Ausmaßes der Schädigung des Gelenks, des Alters und des Lebensstils des Patienten getroffen. Die traditionelle Methode beinhaltet die vollständige Entfernung des Femurkopfes. Darin wird eine Metallprothese mit einem kleinen Kopf eingesetzt, die im Knochen montiert ist. Eine plastische Gelenkfläche wird in den Beckenknochen eingeführt. Zu den Nachteilen dieser Operation gehört das schnelle Löschen der Kunststoffoberfläche, insbesondere wenn eine Person einen aktiven Lebensstil führt, sowie ein erheblicher Bereich von Schäden und Knochenentfernung.

In israelischen Kliniken verwenden sie häufig die neuesten Techniken, bei denen der Kopf nicht entfernt werden muss: Er wird nur abgeschliffen, wonach ein spezielles halbkugelförmiges Metalldesign auf den Kopf "aufgesetzt" wird. Ein ähnliches halbkugelförmiges Design wird auch in den Beckenknochen eingeführt. Solche Prothesen sind langlebig und verschleißfest. Außerdem ist der Bereich der Knochenschäden vernachlässigbar und die Knochenintegrität bleibt erhalten..

Material zur Herstellung von Endoprothesen kann dienen:

  • Keramik - gekennzeichnet durch hohe Verschleißfestigkeit. Die Wahrscheinlichkeit einer Neuinstallation aufgrund einer falschen Position beträgt nur 4%.
  • Metall kombiniert mit Polyethylen hoher Dichte - ideal für aktive junge Patienten.
  • Metall - der Hauptvorteil solcher Strukturen ist die Haltbarkeit. Der Nachteil ist das Risiko von Komplikationen aufgrund unzureichender Qualität der Prothese. Probleme können auch aufgrund der Freisetzung von Metallionen während des Verschleißes des Implantats auftreten..

Wirbensäulenoperation

Der hohe Entwicklungsstand der israelischen Medizin ermöglicht es, die Sicherheit und das geringe Trauma chirurgischer Eingriffe an der Wirbelsäule zu gewährleisten. Solche Operationen sind aufgrund der Anfälligkeit der Wirbelsäule und des Rückenmarks mit einem relativ hohen Risiko für Komplikationen verbunden. Darüber hinaus dauert die Erholungsphase nach ihnen sehr lange. Daher werden Operationen in vollem Umfang selten durchgeführt. Bisher gelten mikrochirurgische Manipulationen ohne die oben genannten Nachteile als Goldstandard. In Israel ist die Spondylitis ankylosans vorwiegend eine minimalinvasive Operation. Sie werden unter der Kontrolle hochauflösender Röntgengeräte durchgeführt. Am Körper werden kleine Schnitte gemacht, deren Länge je nach Art des Eingriffs zwischen 0,5 und 5 cm liegt. Nach der Operation verbringt der Patient etwa 2 Stunden auf der postoperativen Station. Nach 2-3 Tagen kann er sich selbständig bewegen, nach einigen Tagen wird er aus der Klinik entlassen. Das Ergebnis der chirurgischen Behandlung ist das Verschwinden von Steifheit, Schmerzen und die Rückkehr der Gelenkbeweglichkeit.

Empfohlene medizinische Einrichtungen

In den folgenden Kliniken in Israel können Sie sich einer qualitativ hochwertigen Behandlung der Spondylitis ankylosans unterziehen:

Assuta Klinik

  • Assuta;
  • Sheba
  • Ikhilov;
  • Hadassah
  • Yitzhak Rabin Medical Center;
  • Herzliya
  • Schneider
  • Vierzig medizinisches Zentrum;
  • Rehabilitationszentrum Levinstein;
  • Meir Medical Center;
  • Elisha Klinik;
  • Medizinisches Zentrum Ramat Aviv;
  • Assaf Ha Rofe;
  • Staatskrankenhaus Edith Wolfson;
  • Medizinisches Zentrum Shaare Zedek.

Ungefähre Preise

Die vorläufige Berechnung der Kosten für die Behandlung der Spondylitis ankylosans in Israel ist recht schwierig. Dies hängt vom Stadium der Erkrankung, dem Zustand des Patienten, dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen und Komplikationen ab.

  • Diagnoseuntersuchungen kosten durchschnittlich 2700-2900 USD.
  • Eine konservative Behandlung kann 3200-4500 USD kosten.
  • Wenn Sie einen Gelenkersatz oder eine Wirbelsäulenoperation benötigen, beträgt der Preis für die präoperative Diagnose 1700-3800 USD.
  • Patienten müssen bis zu USD 29.000 für Knie- und Hüftendoprothesen bezahlen. Dieser Betrag beinhaltet:
    • Orthopädische Beratung - 550 USD.
    • Präoperative Vorbereitung - 570-600 USD.
    • Endoprothetik Operation + Krankenhausaufenthalt Woche - 17000-18000 USD.
    • Endoprothese und Verbrauchsmaterialien - 9700-11000 USD.
  • Wirbelsäulenchirurgie kostet durchschnittlich 25.000-34500 USD.

Bewertungen

Der Ehemann hat eine Spondylitis ankylosans. Rückenschmerzen, Steifheit - dieses ganze Bouquet ist seit mehreren Jahren vorhanden. Wir beschlossen, mit meinem Problem nach Israel zu gehen. Wir gingen in die Ichilov-Klinik. Glücklicherweise hat die Krankheit noch nicht zu solchen Komplikationen geführt, die eine Operation erfordern. Der Arzt warnte, dass der Zustand bereits ziemlich gefährlich sei. Im Allgemeinen begannen sie mit medikamentöser Therapie, verschriebenen Physiotherapieübungen und Physiotherapie. Jetzt geht es ihrem Mann viel besser. Die Behandlung ist zwar nicht billig, aber wenn es um Endoprothetik geht, müsste man ein Vermögen bezahlen: Solche Operationen in Israel kosten mindestens 25.000 US-Dollar.

Aufgrund einer Spondylitis ankylosans benötigte ich einen Knieersatz. In Russland gaben die Ärzte nicht viel Hoffnung - sie sagten, dass die Operation ziemlich kompliziert sei und sie nicht für das Ergebnis bürgen könnten. Also bin ich nach Israel geflogen. Er ging ins Beilinson-Krankenhaus. Nach einer gründlichen Untersuchung und Diagnose sagte der Arzt, dass Hoffnung auf eine vollständige Wiederherstellung der Gelenkfunktion bestehe. Die Vorbereitung für die Operation dauerte zwei Tage. Die Operation selbst war erfolgreich. Die Klinik verwendet spezielle Endoprothesen, die vollständig mit dem Körper kompatibel sind. Mir wurde gesagt, dass es grundsätzlich keine Komplikationen geben sollte. Zwei Tage später begann sich allmählich zu bewegen. Jetzt gehe ich ohne Hilfe. Natürlich ist das alles nicht billig, aber ich hatte keinen anderen Weg mehr, ein normales Leben zu führen..

Infolge einer fortschreitenden Spondylitis benötigte mein Vater eine Operation, um das Hüftgelenk zu ersetzen. In Kiew, wo wir leben, wurde uns einfach angeboten, eine Behinderung auszuarbeiten. Wir haben uns entschlossen, nach Israel zu gehen, da die Medizin dieses Landes heute als die fortschrittlichste gilt. Über das Internet fand ich die Koordinaten des Herzliya Medical Center. Ich habe eine Anfrage hinterlassen. Wir wurden schnell kontaktiert, was sehr nett war. Als wir buchstäblich am nächsten Tag nach Israel flogen, begannen Umfragen und Analysen. Eine Operation wurde geplant. Sie war erfolgreich. Es fiel mir auf, dass mein Vater buchstäblich zwei Tage später bereits ohne Hilfe umziehen konnte. Wir sind unserem Arzt Stephen Welsk sehr dankbar. Er hat nur goldene Hände. Vielen Dank auch an alle Mitarbeiter von Herzliya, die uns bei der Bewältigung der Folgen einer schweren Krankheit geholfen haben..

Spondylitis ankylosans: Diagnose und Behandlung der Krankheit

Eine frühzeitige Diagnose, eine kompetente medizinische Versorgung und der Wunsch des Patienten nach einem aktiven Leben sind die drei Hauptkomponenten für den Erfolg bei der Behandlung der Spondylitis ankylosans und eine günstige Prognose.


Leider ist die Krankheit unheilbar. Diese Diagnose ist jedoch nicht gleichbedeutend mit einem Todesurteil. Milliardär A. Onassis, Schachspieler V. Kramnik, Schriftsteller K. Chapek und N. Ostrovsky - diese Menschen sind nicht nur durch Ruhm und internationale Anerkennung verbunden, sondern auch durch eine häufig schwierige Diagnose - Spondylitis ankylosans (Spondylitis ankylosans). Diese Menschen sind ein Beispiel dafür, wie Sie erfolgreich mit einer scheinbar unheilbaren Krankheit leben können, wie Sie Ihre Krankheit unterwerfen und kontrollieren können.

Diagnose einer ankylosierenden Spondylitis (ankylosierende Spondylitis)

Ein entscheidender Moment im Kampf gegen die Spondylitis ankylosans ist die Diagnose. Wie schnell es bestätigt wird, hängt davon ab, wie weit der pathologische Prozess geht und wie viele irreversible Veränderungen zu diesem Zeitpunkt bereits im Körper auftreten werden..

Leider können Patienten mit Spondylitis ankylosans über einen längeren Zeitraum bei völlig unterschiedlichen neurologischen oder rheumatologischen Erkrankungen behandelt werden, bis die eigentliche Krankheit nicht nur absolut offensichtlich, sondern auch praktisch irreversibel ist.

Dies liegt daran, dass die Spondylitis ankylosans eine eher seltene Pathologie ist. Ärzte begegnen ihm selten, und die Symptome einer Spondylitis ankylosans ähneln anderen häufigen Erkrankungen der Gelenke oder der Wirbelsäule.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Krankheit nicht von Anfang an erkannt werden kann. Ein kompetenter Rheumatologe kann die versteckte Spondylitis ankylosans anhand einer Punktschätzung der Symptome des Patienten erkennen.

Klinische SymptomeDie Lende beginnt in Ruhe, häufiger nachts und morgens, zu schmerzen, bis der Patient "auseinander geht". Die ersten Schmerzanfälle treten vor dem 30. Lebensjahr auf.1 Punkt
Schmerzen im unteren Rückenbereich „verschenken“ Gesäß und Fersen.2 Punkte
Es kann Schmerzen in den Bändern und deren Anhaftung an den Knochen geben.2 Punkte
Gelenkschmerzen treten auf. Verschiedene asymmetrische Gelenke verletzen sich gegenseitig.2 Punkte
Finger und Zehen verdicken sich.2 Punkte
Die Augen sind ständig entzündet.2 Punkte
RöntgenzeichenSacroileitis wird festgestellt - teilweise oder vollständige Verschmelzung von Becken- und Sakralknochen auf einer oder beiden Seiten des Beckens.4 Punkte
LabortestdatenIm Blut wird kein rheumatischer Faktor festgestellt.1 Punkt
Der ESR stieg im Laufe der Zeit an.1 Punkt
Genetische MerkmaleNahe Verwandte leiden an Psoriasis, Arthritis und Uveitis.2 Punkte
HLA-B27-Antigen nachgewiesen.2 Punkte
Empfindlichkeit gegenüber der BehandlungWenn nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente innerhalb von 2 Tagen verschrieben werden, tritt eine signifikante Linderung des Zustands des Patienten auf.2 Punkte

Ein Rheumatologe kann diese Diagnose nur anhand einer umfassenden Untersuchung des Patienten bestätigen, bei der radiologische Daten eine führende Rolle spielen.

Wie behandelt man ankylosierende Spondylitis

Es ist völlig unmöglich, sich von einer Spondylitis ankylosans zu erholen, aber Sie können die Entwicklung von Komplikationen und die Immobilisierung des Patienten verhindern. Der Patient muss verstehen, dass er eine langfristige umfassende und systematische Behandlung benötigt, um die Lebensqualität auf dem richtigen Niveau zu halten. Die Hoffnung auf wundersame Heilung sollte nicht sein. Obwohl solche Fälle in einigen nichtmedizinischen Quellen beschrieben werden, erinnern sie eher an Fiktion oder eine anfangs falsche Diagnose als an die Wahrheit..

Sie können den Verlauf dieser Krankheit jedoch unterbrechen und mit den folgenden Methoden in Kombination eine fast vollständige Remission erreichen:

  • Kinesitherapie oder Bewegungstherapie;
  • klassische medikamentöse Behandlung;
  • Behandlungsmethoden der neuen Generation;
  • nicht medikamentöse Therapie;
  • unkonventioneller Ansatz.

Kinesitherapie

Angemessene körperliche Aktivität ist der Rettungsring, aufgrund dessen Patienten mit ankylosierender Spondylitis ihre Krankheit erfolgreich bewältigen können.

Es ist absolut klar, dass ohne die physiotherapeutischen Übungen keine der modernsten Behandlungsmethoden zur Eindämmung der Spondylitis ankylosans beitragen kann.

Eine Reihe von Übungen sollte 2-3 mal am Tag durchgeführt werden. Es basiert auf Dehnübungen: an der Querstange hängen, im Stehen und Sitzen kippen, kreisende Bewegungen des Beckens und Körperdrehungen. Wählen Sie einen bestimmten Satz von Übungen und berechnen Sie die zulässige Belastung, die einem Arzt oder Übungstrainer hilft.

Klassische medikamentöse Behandlung

Klinische und pharmakologische Gruppe von ArzneimittelnWelchen Effekt habenNamen von Drogen
Nichtsteroidale entzündungshemmende SchmerzmittelDie Medikamente, die die Grundlage jeder Behandlung bilden.
Sie lindern den subjektiven Zustand des Patienten aufgrund der analgetischen Wirkung.
Bekämpfung von Gewebeentzündungen, die bei ankylosierender Spondylitis auftreten.
Ketoprofen, Indomethacin, Nimesulid, Diclofenac, Movalis, Ortofen, Sulfasalazin, Aertal
Steroidale entzündungshemmende MedikamenteSie haben eine starke entzündungshemmende Wirkung..
Wird zur Unwirksamkeit nichtsteroidaler entzündungshemmender Arzneimittel verwendet.
Prednisolon, Kenalog, Diprospan
ImmunsuppressivaUnterdrückt die Aktivität der menschlichen Immunität, die bei Autoimmunerkrankungen, einschließlich Spondylitis ankylosans, wirksam ist.Metatrexat, Azathioprin, Chlorbutin
ImmunmodulatorenEntzündungshemmend wirken.
Reduzieren Sie die Anzahl der pathologischen Manifestationen von Autoimmunerkrankungen.
Wobenzym
MuskelrelaxantienHaben Sie einen Hilfswert bei der Behandlung von Spondylitis ankylosans.
Tragen Sie zur Muskelentspannung bei und wirken Sie daher analgetisch..
Verbessern Sie die Blutversorgung des Gewebes.
Midokalm, Sirdalud
ChondroprotektorenHaben Sie einen Hilfswert bei der Behandlung von Spondylitis ankylosans.
Förderung der Regeneration des Bindegewebes.
Teraflex, Rumalon, Glucosamin
GefäßpräparateVerbessern Sie die Blutversorgung in betroffenen und entzündeten Geweben.Pentoxifyllin, Trental.

Therapeutische Methoden der neuen Generation

Mit der Entwicklung der Medizin erscheinen neue Methoden zur Behandlung der Spondylitis ankylosans. Ihre zweifelsfreien Vorteile sind eine wirksame Linderung des Zustands des Patienten und eine anhaltende Remission infolge ihrer Anwendung. Zu den Nachteilen zählen die hohen Behandlungskosten und das Fehlen von Langzeitstudien zu ihren Auswirkungen auf den menschlichen Körper.

Remicade-Behandlung

Remicade (Infliximab) ist ein Immunsuppressivum der neuen Generation. Dies ist das Ergebnis der Gentechnik..

Der Wirkstoff des Arzneimittels blockiert den pathologischen Prozess der Gelenkentzündung in seinem Epizentrum und verhindert die Kettenentwicklung der Krankheit und die Ankylose (Ossifikation) des Gelenkgewebes.

Stammzellen Therapie

Am effektivsten im Anfangsstadium der Krankheit und in Kombination mit Kinesitherapie. Verhindert Ossifikation der Wirbelsäule und der Gelenke, stellt ihre verlorene Beweglichkeit wieder her und vermeidet mögliche Komplikationen durch die inneren Organe. Der Behandlungsprozess ist lang und komplex, nur in der Hälfte der Fälle gibt es ein anhaltend positives Ergebnis.

Nicht medikamentöse Behandlung

Bei der Spondylitis ankylosans spielt die nicht medikamentöse Behandlung eine unterstützende Rolle und wird ausschließlich in Kombination mit medikamentöser Therapie und Kinesitherapie angewendet.

  • Physiotherapie. Die wirksamsten bei dieser Krankheit sind Magnetotherapie, Ultraschall, Balneotherapie mit Natriumchlorid-, Bischofit- und Schwefelwasserstoffbädern.
  • Massage. Massagen werden nur während der Remissionsperiode durchgeführt. In diesem Fall sollte der Effekt selbst nicht intensiv sein - dies kann den bestehenden Entzündungsprozess verschlimmern und zu Komplikationen führen. Massieren Sie keine Sehnenbefestigungsstellen.

Ein gesunder Lebensstil ist wichtig, um die Lebensqualität der Patienten zu verbessern..

Rauchen, Alkohol und Junk Food können den pathologischen Prozess in den betroffenen Gelenken verschlimmern und das Auftreten einer Reihe schwerwiegender Komplikationen beschleunigen. Daher sollte eine Person, bei der eine Spondylitis ankylosans diagnostiziert wurde, als erstes Nein zu Rauchen und Alkohol sagen.

Alternative Behandlung

Einige Methoden der alternativen Behandlung, wie die Hirudotherapie (Verwendung von Blutegeln für medizinische Zwecke), Akupunktur und manuelle Therapie, können den Zustand des Patienten positiv beeinflussen.

In China sind diese Methoden beispielsweise für die Behandlung der Spondylitis ankylosans von grundlegender Bedeutung. Es lohnt sich jedoch nicht, ernsthaft darauf zu zählen, dass alternative Medizin die Spondylitis ankylosans heilt oder den Krankheitsverlauf umkehrt. In Fällen, in denen allein mit Hilfe der Kräutermedizin oder der manuellen Therapie eine stetige Verbesserung des Zustands einer kranken Person erreicht wurde, ist die Wissenschaft derzeit nicht bekannt.

Einige der Patienten erreichen eine stabile Remission nur mit Hilfe einer entzündungshemmenden Therapie und einer nicht medikamentösen Behandlung, während andere auf eine Stammzelltransplantation hoffen.

Die Hauptsache für eine kranke Person ist, einen kompetenten und fürsorglichen Arzt und seinen Verbündeten zu finden, der zusammen mit dem Patienten um jedes Gelenk und jeden Wirbel kämpft!