Schmerzen in Armen und Schultern: Was das Symptom sagt

Schmerzen in den Händen bei wechselndem Wetter, Taubheitsgefühl der Finger, scharfe Schmerzen im Ellbogen oder Handgelenk, ein Gefühl von Schwere und Steifheit in den Muskeln der Schultern und des Nackens sind Symptome, die zu Erregung führen. Einige sind das Ergebnis eines bestimmten Lebensstils, sitzender Arbeit und einer gleichmäßigen Belastung der Hände. Andere entstehen durch chronische Gelenkerkrankungen, die am häufigsten die Finger betreffen. Wieder andere treten mit zunehmendem Alter aufgrund einer Schwächung der Muskeln und physiologischer Abnutzung der Gelenke auf. Und das Gefährlichste können Anzeichen einer schweren Krankheit sein..

Schmerzursachen und ihre Erscheinungsformen

Schmerz ist eine physiologische Reaktion auf Schäden und die damit einhergehende Entzündung des Gewebes der Arme und Schultern: von den Knochen bis zu den peripheren Nerven. Die Schmerzen sind in diesem Fall unterschiedlich und hängen von vielen Faktoren ab: den Ursachen der Pathologie, Begleiterkrankungen, dem Alter des Patienten und anderen. Unangenehme Empfindungen können lokal sein, beispielsweise im Schultergelenk oder in der Hand, und den gesamten Schultergürtel bedecken.

Eine der gefährlichsten Erkrankungen, die Schmerzen im Arm verursachen können, ist der Myokardinfarkt. Bei ihm beginnt das Unbehagen in der Brust und breitet sich auf den linken Arm aus. Ein ähnlicher Zustand kann bei einem Anfall von Angina pectoris auftreten.

Eine Schleimbeutelentzündung oder Entzündung des Gelenkbeutels von Schulter, Ellbogen oder Handgelenk tritt infolge einer übermäßigen Belastung des Gelenks auf. Meistens geschieht dies entweder beim Sport oder ist eine professionelle Pathologie. Scharfe Schmerzen in der Schulter oder im Ellbogen gehen mit Schwellungen und Rötungen einher, die durch den Entzündungsprozess verursacht werden.

Gelenkentzündungen bei Arthritis sind durch einen lokalen Temperaturanstieg und eine Schwellung gekennzeichnet. Der Schmerz mit dieser Pathologie lässt auch in Ruhe nicht nach und kann sich nachts verstärken 1. Im Gegensatz dazu verstärken sich bei Arthrose unangenehme Empfindungen während des Trainings und können nachlassen, wenn Sie eine bequeme Position einnehmen.

Starke Schulterschmerzen sind charakteristisch für Periarthritis des Schultergelenks. Rechtshänder leiden am häufigsten unter der rechten Hand, da eine große Last darauf fällt. Diese Krankheit ist gekennzeichnet durch Entzündungen des äußeren Gelenkgewebes - Bänder, Muskeln, Knorpeloberflächen der Knochen. In der Regel entsteht eine Entzündung aufgrund einer professionellen Belastung der Hände oder einer einmaligen körperlichen Aktivität, die mit dem Heben und Senken der Hände verbunden ist, beispielsweise während der Saisonarbeit in Sommerhäusern.

Hand- und Schulterschmerzbehandlung

Da Schmerzen in Armen und Schultern ein Symptom für die Entwicklung einer schwerwiegenden Pathologie sein können, ist es für jede ihrer Manifestationen erforderlich, einen Arzt zu konsultieren.

Sie können Schmerzen zu Hause lindern, insbesondere wenn sie durch leichte Verletzungen wie Blutergüsse oder Verstauchungen mit kalten Kompressen und Kompressionsverbänden verursacht werden.

Um Schmerzen bei Arthrose, Polyarthritis und anderen Krankheiten zu lindern, können lokale nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente wie Aertal®-Creme auf Aceclofenac-Basis verwendet werden.

Aertal®-Creme wird zur Behandlung lokaler Schmerzen aufgrund traumatischer Verletzungen und entzündlicher Erkrankungen des Bewegungsapparates, einschließlich Sportverletzungen und Periarthritis 2, angewendet. Es hemmt die Entwicklung von Ödemen und Erythemen, unabhängig von der Ätiologie der Entzündung. Die Creme sollte dreimal täglich mit leichten Bewegungen auf die betroffene Stelle aufgetragen werden..

1 Erkrankungen der Gelenke. Handbuch für Ärzte / Ed. IN UND. Mazurova. - St. Petersburg: SpetsLit., 2008. Ss. 111-154.

2 Gebrauchsanweisung AERTAL® (AIRTAL®).

Warum tut der linke Arm weh und welchen Arzt soll ich kontaktieren??

Schmerzen im linken Arm können durch Muskelentzündungen, degenerative Veränderungen der Gelenke, neurogener Natur oder ein sehr gefährliches kardiologisches Symptom verursacht werden. Im letzteren Fall deutet der Schmerz auf einen früheren Myokardinfarkt hin. Eine Notfall-Wiederbelebung ist erforderlich.

Jede Ursache hat ihre eigene Lokalisation, Dauer, Intensität und Art des Schmerzes. Es ist zulässig, einige Gründe zu Hause festzustellen und die Behandlung rechtzeitig zu beginnen, bevor Sie einen Arzt aufsuchen. Muskel- oder neurologische Manifestationen können vollständig beseitigt werden, aber degenerative Veränderungen in den Gelenken gehen normalerweise in Remission und können nach einer Weile wieder gestört werden. In diesem Fall ist Prävention wichtig.

Schmerz ist ein Zeichen von Entzündung, er signalisiert ein Problem im Körper. Je nach Standort und Art können Sie selbst mit der Vorbehandlung beginnen und so den Heilungsprozess beschleunigen.

Taubheit oder stumpfe, langsam zunehmende Schmerzen ermöglichen eine unabhängige Behandlung, die jedoch nicht länger als zwei Tage dauert oder eine intensive Natur hat und sofortige ärztliche Hilfe erfordert.

In der Wirbelsäule befindet sich das Rückenmark. In jedem Zwischenwirbelraum gibt es ein Paar Rückenmarksäste, die zur Innervation eines bestimmten Körperteils geschickt werden. Infolge der degenerativen und degenerativen Zerstörung der Knorpelbasis der Bandscheibe kommt es zu einer Verengung des Kanallumens. Das durch sie verlaufende Nervenbündel kann zurückgehalten werden, wodurch sich Schmerzempfindungen entlang der Nervenenden entwickeln. Der Schmerz ist von den Wirbeln der Halsregion bis zu den Fingerspitzen lokalisiert.

Veränderungen in den Bandscheiben unterscheiden sich in der Schwere, weshalb auch die Krankheit, die zu Schmerzen im Arm führt, unterschiedlich ist.

Grad der Beschädigung der Scheibe:

  • Osteochondrose - die anfängliche Knorpelläsion.
  • Vorsprünge - Vorsprung des Knorpels bis zu 3-4 mm.
  • Bandscheibenvorfall - irreversible Schädigung des Knorpels, möglicherweise mit einem Bruch der Integrität der Bandscheibe.

In den ersten beiden Fällen ist der Schmerz konstant und schmerzt von Natur aus mit periodischen Exazerbationen. Leicht behandelbar, korrigiert durch therapeutische Übungen und andere vorbeugende Maßnahmen. Bei einem Bandscheibenvorfall benötigt die Behandlung mehr Zeit, oft vergehen mehrere Monate. Nach der Haupttherapie werden die Patienten in ein Spa oder eine Rehabilitationsbehandlung geschickt. Der Schmerz ist scharf ausgeprägt und lässt oft erst nach der Operation nach.

Die Intensität des Schmerzes ist variabel. In den Anfangsstadien der Entwicklung einer Osteochondrose werden die Finger taub, eine Person achtet nicht einmal darauf, obwohl es Zeit ist, Maßnahmen zu ergreifen. Die ersten Anrufe über den Beginn degenerativer Veränderungen im Knorpel sind nicht einmal Schmerzen, sondern ein Gefühl von Unbehagen und "Verdrehen" in Schulter und Unterarm. Ein scharfer, pochender Schmerz mit oder ohne Bewegungseinschränkung erfordert sofortige ärztliche Hilfe. Wenn es sich um Osteochondrose oder einen Bandscheibenvorfall handelt, ist dies eine Verletzung des Nervs. Qualifizierte Unterstützung erforderlich.

Eine Entzündung der Sehne (Sehnenentzündung) oder deren Verbindung mit dem Knochen (Styloiditis) geht mit Schmerzen, ständigen Schmerzen, einem Gefühl der Schwäche in der Hand oder sogar einer Einschränkung der Bewegungen im Unterarm einher. Lokal ist ein Schmerz in der Projektion der Sehne zu spüren, die Haut ist geschwollen und gerötet.

Bei Sehnenentzündungen verstärken sich die Schmerzen hauptsächlich durch körperliche Anstrengung. Unangenehme Empfindungen entlang der Sehne werden durch Beugung und Streckung des Handgelenks und der Ellbogengelenke bestimmt. Die Behandlung erfordert einen integrierten Ansatz.

Die Entzündung des Gelenks der Phalanx des Fingers oder der Schulter ist ein akuter Prozess, der von starken und intensiven Schmerzen begleitet wird und selbst bei geringfügigen Bewegungen stark verschlimmert wird. Akute Arthritis beinhaltet eine lokale Schwellung der Haut über dem Gelenkbereich, eine Schwellung und eine Einschränkung der Mobilität. Sie können Arthritis mit Schleimbeutelentzündung verwechseln. Im ersten Fall ist das Gelenk selbst betroffen, im zweiten Fall der Gelenkbeutel. Normalerweise tritt eine Schleimbeutelentzündung gegen Arthritis auf. Isolierte Bursitis ist ein äußerst seltenes Ereignis..

Die Niederlage des gleichen Bereichs mit dem Entzündungsprozess hat ein ähnliches Krankheitsbild, daher wird es häufig als einzelne Krankheit angesehen. Die medizinische Taktik bei der Behandlung solcher Patienten ist etwas anders, aber im präklinischen Stadium in Bezug auf die medikamentöse Behandlung sind die Prinzipien allgemein.

Teilweise auch eine Gelenkschädigung, aber nicht entzündlich. Degenerativ-dystrophische Veränderungen im Knorpelgewebe führen zwangsläufig zur Zerstörung des Gelenks. Die Krankheit ist systemischer Natur, dh wenn ein Gelenk anfänglich schmerzt, breitet sich der Schmerz anschließend aus. Arthrose kann kleine oder große Gelenke betreffen, was zu einem schmerzenden linken Arm in der Projektion des Ellbogen- oder Schultergelenks oder im Handgelenk führt.

Die Intensität des Schmerzes kann unterschiedlich sein. Ständige Schmerzen und stechende Schmerzen in der Projektion des betroffenen Gelenks mit Rückenschmerzen entlang der Muskeln und Sehnen stören nur während der Exazerbationsperiode oder in den späten Stadien der Krankheit. Es wird nie vollständig geheilt, mit einer geeigneten komplexen Therapie kann nur eine stabile Remission erreicht werden. Osteoarthrose ist saisonal, normalerweise Herbst und Frühling. Die Schmerzen können nach intensiver körperlicher Anstrengung zunehmen..

Kennzeichnend für Arthrose bei allen anderen Krankheiten sind Krepitation (Knirschen, Knarren) im betroffenen Gelenk während Bewegungen, Steifheit am Morgen oder nach einem langen Aufenthalt in einer Position. Patienten, bei denen eine solche Krankheit viele Jahre anhält, haben ihre eigenen Behandlungsmethoden und -prinzipien, um eine weitere Exazerbation zu vermeiden. Osteoarthrose erfordert ständige Aufmerksamkeit des Patienten, Behandlung und Vorbeugung erfolgen auch während der Remission.

Das Tunnelsyndrom tritt auf, wenn eine Computermaus oder eine andere Arbeit mit einer Belastung der Hand oder des Arms länger verwendet wird. Nach der Arbeit gibt es einen brechenden Schmerz entlang des Nervs, der eingeklemmt wird. Es verschwindet normalerweise von selbst nach einiger Zeit oder nach Gymnastik und einer entspannenden Massage..

Innervationsstörungen am Handgelenk verursachen Schmerzen von konstanter Natur in der Hand. Schwäche und Muskelermüdung, auch bei leichter körperlicher Anstrengung an der Hand - ein Kennzeichen dieser Lokalisation. In Höhe des Ellenbogengelenks werden die Nerven ulnar, radial und median eingeklemmt. In diesem Fall hat der Schmerz einen diffusen Charakter, Muskelschwäche ist zu spüren, aber Hexenschuss und Empfindlichkeit der Weichteile entlang des Nervs sind nicht ausgeschlossen.

In einer Situation, in der der linke Arm von der Schulter bis zur Hand schmerzt, können wir das Syndrom des vorderen Skalenmuskels annehmen. Die Halswirbelsäule ist ebenfalls in den Prozess involviert, auf der Ebene der 6-7. Halswirbel. Steifheit während der Bewegungen, scharfe Schmerzen und Muskelkrämpfe im ganzen Arm, Muskelschwäche und eine kalte Hand sprechen von diesem Syndrom.

Der Schmerz verläuft entlang aller Nervenwurzeln, die aus den Bandscheiben des 6. und 7. Wirbels austreten, sodass sich das Schmerzsyndrom über den gesamten Arm ausbreitet, von den Fingerspitzen bis zum Hals, einschließlich der Ellbogenbeugung von innen.

Im Falle von Blutergüssen, Brüchen, Verbrennungen oder anderen Schäden müssen Sie dringend einen Traumatologen oder Chirurgen konsultieren. In einigen Fällen treten Schmerzen in der linken Hand am ersten Tag nicht auf und haben einen zunehmenden Charakter, da sich posttraumatische Komplikationen manifestieren: Ödeme, Entzündungen usw. Es ist wichtig, Plexitis auszuschließen - Schädigung des Plexus brachialis, andernfalls können die Folgen sehr schwerwiegend sein, bis hin zum Verlust der Empfindlichkeit oder Motorik im ganzen Arm. Verletzungen auf Ellbogenebene führen zu einem Verlust der Empfindung oder der Motorik bis zur Hand.

Eine separate Erkrankung, die Schwellungen, Beschwerden und Schmerzen in der linken Hand verursacht, ist die Schwangerschaft. Der Zustand ist physiologisch und erfordert daher keine Behandlung und zusätzliche Behandlung durch einen Arzt. Die Situation wird durch Gymnastik erleichtert, und die bevorstehende Geburt wird sie ohne Konsequenzen vollständig lösen.

Schmerzen aufgrund von Herzproblemen unterscheiden sich an der Stelle der Lokalisation, sie kommen aus der Brust und schießen sowohl in den Arm als auch in den Unterbauch, den Unterkiefer. Ein Herzinfarkt geht mit Schwitzen, Atemnot, Schwindel und schwerer Schwäche einher. Normalerweise tritt der Zustand scharf auf, der Schmerz ist blitzschnell.

Normalerweise beginnt alles mit einem Besuch bei einem Therapeuten. Auch wenn er die Krankheit nicht alleine bewältigen kann, wird er durch eine Voruntersuchung an einen Spezialisten überwiesen.

Ein Kardiologe behandelt keine Schmerzen in der linken Hand, hilft jedoch dabei, Angina pectoris oder einen bevorstehenden Myokardinfarkt auszuschließen. Sie sind viel schwerwiegender als Probleme mit Gelenken und Weichteilen der linken Hand..

Nach Erhalt von Verletzungen und Verbrennungen ist es dringend erforderlich, die Notaufnahme zu kontaktieren. Unverbesserliche Verletzungen können auch ein Problem sein, beispielsweise bei einer falschen Frakturfusion.

Neurologe - dieser Spezialist behandelt alle Läsionen des Rückenmarks und der Nervenenden auf jeder Ebene. Bei anhaltenden störenden Schmerzen ist in jedem Fall seine Beratung erforderlich..

Der Chirurg kann auch auf der Ebene der Klinik Hilfe leisten: Öffnen Sie den Abszess, injizieren Sie ihn in die Gelenkhöhle oder helfen Sie bei der Behandlung von Sehnenschmerzen.

Bevor Sie einen Arzt aufsuchen, können Sie eine Reihe unabhängiger Diagnoseverfahren durchführen, mit denen Sie die Symptome der Krankheit bestimmen können. Der identifizierte Grund hilft herauszufinden, wie dringend es erforderlich ist, einen Spezialisten zu kontaktieren. Schmerzen im Zusammenhang mit Herz oder Trauma müssen sofort untersucht werden. Bei chronischen Gelenkschmerzen können Sie sich jedoch planmäßig an einen Spezialisten wenden.

  1. 1. Halsbewegungen sollten in voller Amplitude sein. Wenn sich der Schmerz verstärkt oder beim Ziehen des Kopfes oder beim Drehen des oberen Rückens Beschwerden im Arm auftreten, liegt das Problem in der Wirbelsäule: Osteochondrose, Spondylose, Bandscheibenvorfall, Einklemmen des Astes der Nervenenden usw. Die häufigste Ursache für Schmerzen in der linken Hand.
  2. 2. Schmerzen, die sich durch Bewegungen im Schultergürtel verstärken, weisen auf eine Brachialarthrose, Arthritis, Neuritis oder eine Schädigung des Plexus brachialis hin. Die Krankheit ist nicht vollständig geheilt, sie geht in Remission. Bei den ersten Exazerbationen nehmen Patienten solche Schmerzen häufig für einen Herzinfarkt, da die Lokalisation und der charakteristische scharfe Hexenschuss entlang des gesamten Arms bis zur Hand ähnlich sind.
  3. 3. Jede Verletzung der Empfindlichkeit oder Mobilität weist auf eine Neuritis hin. Das Ausmaß der Schädigung des Nervenbündels zeigt Symptome. Die Manifestation von Schmerzen nimmt besonders nachts oder abends zu.
  4. 4. Die Überprüfung des Blutdrucks mit einem Blutdruckmessgerät und die Herzfrequenzmessung zeigen, ob Anomalien auf der Ebene der Blutgefäße vorliegen. Das Brechen und Drücken von Schmerzen im Arm, insbesondere in der Schulter und im Unterarm, kann das Ergebnis von atherosklerotischen Läsionen der Arterien sein. Risikogruppe: erfahrene Raucher, übergewichtige Menschen und hoher Cholesterinspiegel.
  5. 5. Es ist notwendig, vor einigen Tagen zu scrollen und sorgfältig zu überlegen, ob es Verletzungen, Unterkühlung, Zugluft und andere subtile Faktoren gab, die Schmerzen in der linken Hand verursachen könnten.

In der medizinischen Einrichtung wird der Arzt vorschlagen, zusätzliche Forschungsmethoden durchzuführen. Das klinische Gesamtminimum für Blut zeigt das Vorhandensein von Entzündungen oder Störungen des Herz-Kreislauf-Systems. Zusätzliche instrumentelle Diagnosemethoden sind Ultraschall der Weichteile der Hand, Röntgenaufnahmen von Gelenken, Knochen und Blutgefäßen sowie MRT. Jede dieser Methoden schließt die andere nicht aus, sie sind alle in bestimmten Erscheinungsformen gut. Der Arzt legt die Psychosomatik der Krankheit zum Zeitpunkt der Untersuchung des Patienten fest. Der Arzt wird für jede spezifische Situation die informativste Methode verschreiben..

Die Therapie jeder einzelnen Krankheit zielt darauf ab, die Ursache zu beseitigen. Sogar die Behandlung derselben Krankheit hat oft unterschiedliche medizinische Taktiken. Selbstmedikation ist äußerst gefährlich. Einige Arten von Schäden können nur in einem Krankenhaus behandelt werden. Jeder Patient sollte verstehen, dass eine frühzeitige Diagnose den Heilungsprozess erheblich beschleunigt und erfolgreicher macht..

Schmerzen in der rechten oder linken Hand: die Hauptursachen und -lösungen

Oft ist die Ursache keine Schädigung der Hand. Das Symptom kann eine Folge einer Erkrankung der Wirbelsäule oder eines neurovaskulären Syndroms im Nacken sein..

Schmerzen in der Hand sind eine unangenehme Sache, die viele Unannehmlichkeiten verursacht, insbesondere wenn die Hand „arbeitet“ und zum Schreiben und Ausführen der meisten alltäglichen Handlungen bestimmt ist. Dafür gibt es einige Gründe. Um eine genaue Diagnose zu stellen, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Ätiologie [Gründe]

Osteochondrose der Halswirbelsäule

Bei Osteochondrose schmerzen häufig Organe, die nicht mit der Wirbelsäule zusammenhängen. Wenn eine Hand aufgrund einer Krankheit in der Halswirbelsäule schmerzt, kann der Schmerz leicht mit einem Symptom einer Arthrose verwechselt werden und kann über einen langen Zeitraum und ohne Erfolg behandelt werden. Auch die Pathologie des "Tunnelsyndroms" wird beim Patienten häufig fälschlicherweise diagnostiziert, und eine erneute Behandlung bringt keine Ergebnisse.

Schmerzen im Oberarm aufgrund von Osteochondrose gehen mit Symptomen wie Taubheitsgefühl der Gliedmaßen, schmerzenden Fingern und Brennen einher. Der Schmerz gibt in der linken Hand nach oder schmerzt in der rechten Hand, der Grund liegt jedoch nicht in der Verletzung der Gelenke oder Sehnen, sondern in der Wirbelsäule.

Zwischenwirbelhernie

Diese Pathologie ist insofern überraschend, als sie zum einen eine der häufigsten mit Schmerzen in der Hand ist und zum anderen ebenso selten richtig diagnostiziert wird.

Die Hernie tritt aufgrund der Tatsache auf, dass sich die Bandscheiben aufgrund ständiger Reibung gegeneinander allmählich abnutzen. Infolgedessen wird der Zellstoffkern der Scheibe herausgedrückt. Aufgrund degenerativer Prozesse in den Bandscheiben treten Osteophyten oder Stenosen der Wirbelkanäle auf, wodurch die angrenzenden Nervenwurzeln oder das Rückenmark selbst zusammengedrückt oder eingeklemmt werden und Schmerzen auftreten. Die Schwäche bestimmter Handmuskeln hängt davon ab, welche Wurzel eingeklemmt ist. Wenn zum Beispiel C5 betroffen ist, tut es in der Schulter weh und es wird eine Schwäche im Deltamuskel beobachtet. Wenn der Schaden in der C6-Nervenwurzel liegt, schmerzen der Bizeps sowie die Muskeln, die die Handgelenke strecken. Aber die Niederlage der Wurzel von C7 schwächt die Trizepsmuskeln und die Muskelgruppen, die helfen, die Finger zu strecken.

Entzündung der Sehnen und des Ellenbogengelenks

Sehnen befinden sich so nahe an der Hautoberfläche, dass sie leicht beschädigt werden können. Sie entzünden sich sowohl durch Infektionskrankheiten als auch durch Verletzungen und übermäßige Belastungen.

Arthritis

Es führt zu Infektionen, die das Gelenk betreffen und Entzündungen verursachen. Diese Krankheit ist sehr häufig. Arthritis ist sowohl akut als auch chronisch. Wenn der erste durch starke Schmerzen, Schwellungen, Rötungen und einen lokalen Temperaturanstieg gekennzeichnet ist, macht sich der zweite regelmäßig mit Schmerzanfällen bemerkbar.

Osteoarthrose

Verschleiß am Gelenkknorpel verursacht Arthrose. Ältere Menschen sind anfälliger dafür. Schmerzen äußern sich in Druck auf die Handgelenke. Körperliche Aktivität verursacht auch akute Schmerzen, es ist schwierig, Finger und Hände zu bewegen.

Schleimbeutelentzündung

Der Entzündungsprozess im periartikulären Beutel, der infolge einer einzelnen übermäßigen oder konstanten Wiederholungsbelastung auftritt, wird als Schleimbeutelentzündung bezeichnet. Am häufigsten entwickelt sich im Schultergelenk, aber eine Schleimbeutelentzündung des Ellbogens, des Knies (als "Dienstmädchenknie" bezeichnet), der Oberschenkel, Knöchel und Handgelenke ist keine Seltenheit.

Symptome, die mit einer Schleimbeutelentzündung einhergehen, sind: Schwellung des Gelenkbereichs, Fieber darin sowie Schmerzen im Arm von der Schulter bis zur Hand. Die Haut wird rot, das Bewegen der betroffenen Extremität ist schwierig, fast unmöglich.

Styloiditis

Der Entzündungsprozess an der Stelle, an der Sehne und Knochen (radial oder ulnar) verbunden sind, wird als Styloiditis bezeichnet. Die Entwicklung geht mit degenerativen degenerativen Veränderungen der Sehnen einher.

Es hat zwei Formen: Handgelenk und Ellbogen. Häufiger ist die erste, die sich aus der Fülle der Computerarbeit ergibt.

Tendinitis

Der Entzündungsprozess in der Sehne, der durch eine starke Belastung entstanden ist, wird als Sehnenentzündung bezeichnet. Das resultierende Mikrotrauma der Sehnen trägt zur raschen Entwicklung der Krankheit bei. Eine Sehnenentzündung ist durch eine allmähliche Entwicklung gekennzeichnet. Zunächst sind die Schmerzen im oberen Teil des Arms kurzfristig erträglich, aber mit der Verschlechterung der Situation wird sie intensiv und ist paroxysmal. In dieser Zeit ist es schwierig, selbst routinemäßige tägliche Aktivitäten durchzuführen. Es geht einher mit Hautrötungen und einem lokalen Temperaturanstieg sowie Schwellungen..

Eine Sehnenentzündung kann entweder akut oder chronisch sein..

Epicondylitis

"Tennisellenbogen" oder laterale Sehnenentzündung betrifft entgegen dem Namen nicht nur Sportler. Jede Person ist einer Epicondylitis ausgesetzt (und dies ist der Name dieser Art von Sehnenentzündung). Jede scharfe, „ruckartige“ Bewegung der Hand kann als Grund für das Reißen der Sehne im Ellenbogen dienen (und dies ist eine Epicondylitis)..

Von dieser Krankheit bedroht sind Vertreter aller Berufe, die mit der regelmäßigen Wiederholung derselben Art von Handbewegungen verbunden sind. Zum Beispiel sind Näherinnen, Maler, Masseure und natürlich Tennisspieler „Kandidaten“ für diese Diagnose.

Die Epikondylitis ist lateral (und dann geht der Schmerz außerhalb des Ellenbogens) und medial (der Schmerz konzentriert sich auf seine innere Oberfläche). Der Schmerz ist erträglich und wird hauptsächlich durch Klicken auf bestimmte Punkte erkannt. In dem Fall, in dem die Hand unter körperlicher Anstrengung steht (und sogar ein Lebensmittelbeutel zur Last werden kann), verstärken sich die Schmerzen und es wird schwierig, sie zu ertragen.

Tunnelsyndrom

Diese Pathologie ist in den letzten Jahren sehr verbreitet, da immer mehr Menschen lange an einem Computer arbeiten. Es tritt aufgrund der Kompression des peripheren Nervs im Kanal von den Muskeln, Sehnen und Knochen auf. Das Tunnelsyndrom betrifft sowohl das Handgelenk als auch das Ellbogengelenk, und insgesamt gibt es etwa drei Dutzend seiner Typen.

Scale Anterior Syndrome (SLM)

SLM gehört zur Gruppe der neurovaskulären Kompressionssyndrome. Es wird auch Nuffziger-Syndrom genannt. Diese Pathologie ist durch Schmerzen im Nacken mit einer Rückkehr zur Ellbogenkante des Arms gekennzeichnet. Begleitet von Ödemen auf einer Seite des Halses, Druckschmerzen, ist der vordere Nackenmuskel verdickt.

Chondrokalzinose

Bei dieser Pathologie tritt eine Ablagerung von Calciumsalzen in der Gelenkhöhle auf. Warum Chondrokalzinose auftritt und was zu ihrer Entwicklung beiträgt, ist die Wissenschaft noch nicht geklärt. In seinen klinischen Erscheinungsformen ähnelt es der Gicht, weshalb es als "Pseudogicht" bezeichnet wurde. Es tritt paroxysmal auf, starke Schmerzen sind bei Anfällen charakteristisch, die Beweglichkeit der Gelenke ist eingeschränkt.

Chondrocalcinose kann entweder eine Krankheit sein, die aus unbekannten Gründen aufgetreten ist (idiopathische Form) oder sich vor dem Hintergrund einer anderen Krankheit entwickelt hat (sekundär). Darüber hinaus kann es sich um eine Erbkrankheit handeln..

Ärzte

Wenn die Gelenke der Hände oder der Arm ohne ersichtlichen Grund schmerzen, sollten Sie sich an die Klinik und das Register wenden, um das Wesentliche Ihrer Beschwerde kurz zu erläutern. Der Arzt wird beschließen, eine Erstuntersuchung an einen Arzt zu senden, der entweder mit der Behandlung beginnt oder die Spezialisierung an einen anderen Arzt weiterleitet.

Wenn Sie nicht in der Registrierung anstehen möchten, können Sie einen Termin mit einem Traumatologen oder Chirurgen (vorzugsweise einem Orthopäden) vereinbaren..

Diagnose

Für eine korrekte Diagnose sind neben einer oberflächlichen Untersuchung der Hand eine Reihe von Studien erforderlich. Eine Röntgenaufnahme hilft also, das Vorhandensein von Verletzungen und Frakturen zu beseitigen. Die berechnete und Magnetresonanztomographie untersucht den Zustand von Blutgefäßen, Gelenken und Sehnen. Eine neurologische Untersuchung zielt darauf ab, den Zustand der Extremität im Hinblick auf degenerative neurologische Prozesse zu untersuchen.

Zusätzlich erhält der Patient ein Elektrokardiogramm, um das Vorhandensein einer Herzerkrankung auszuschließen.

Behandlung

Handkrankheiten können sowohl eine konservative als auch eine chirurgische Behandlung erfordern. Es hängt alles von der Diagnose ab, die an den Patienten gestellt wird, sowie von der Form, in der die Krankheit auftritt..

Medikament

Selbstverabreichung und unkontrollierte Medikamente sind nicht akzeptabel, nur der behandelnde Arzt gibt den Namen und die Anzahl der Medikamente an.

Bei der paarweisen Behandlung von Entzündungsprozessen in Sehnen werden Antibiotika auch für Schmerzmittel (insbesondere bei Schleimbeutelentzündung) verschrieben, damit sich die Infektion nicht über die Extremität ausbreitet.

Hausmittel

Wenn die Schmerzen in der Hand stark sind und der Arzt sie erst nach einigen Stunden oder am nächsten Tag einnehmen kann, können Sie sich an Volksheilmittel wenden.

  • Bäder mit ätherischen Ölen. Warmes Olivenöl mit dem Zusatz von ätherischem Geranienöl wirkt wärmend und macht die trockene Haut der Hände weich. Eine gute Lösung ist die Zugabe von Karottensamenöl oder weißem Jasmin. Es ist nützlich für Gelenke sowie für Nägel und Nagelhaut..
  • Entzündungshemmende Infusion. Infusionen von Kalanchoe oder Birkenknospen sind gut für Entzündungen. Beide Verbindungen bestehen auf Wodka. Sie können auch eine Mischung aus einem goldenen Schnurrbart mit Vaseline oder einer fettigen Creme zubereiten und an wunden Stellen einreiben.
  • Zitronengetrocknete Früchte und Walnüsse. Eine Vitaminmischung dieser Inhaltsstoffe unter Zusatz von Honig wird intern eingenommen und dient als hervorragendes Mittel zur Stärkung des Immunsystems. Darüber hinaus kann Zitrone mit Schale gerieben, auf die gleiche Weise mit gekochtem Knoblauch gemischt, infundiert und auf wunde Stellen aufgetragen werden.
  • Meerrettichlotionen. Dieses Rezept ist ziemlich "brennend", daher sollten Menschen mit allergisch empfindlicher Haut es mit großer Sorgfalt verwenden. Meerrettichwurzel wird auf einer groben Reibe gerieben, der Saft wird herausgedrückt, ein Mulltupfer wird darin eingeweicht und auf eine wunde Stelle aufgetragen. Belag Meerrettichkuchen, eine weitere Schicht Gaze oder Verband, alles ist mit Blättern der gleichen Pflanze bedeckt und verwandelt sich in etwas Erwärmendes. Sie müssen 15 bis 20 Minuten halten und dies alle drei Tage mehrmals wiederholen.

Verhütung

Um Schäden an den Sehnen der Hände zu vermeiden, müssen Sie die Last richtig auf sie verteilen. Darüber hinaus entstehen die meisten Mikrotrauma von Sehnen aufgrund ihrer Müdigkeit. Sie müssen also lernen, wie Sie alle Körperteile entspannen und ihnen eine gute Pause geben können. Wenn eine Person während der Arbeit körperliche Arbeit verrichtet, sollte die Ruhe nicht nur darin bestehen, Sommeraufgaben mit einer Schaufel und einem Rechen zu erledigen. Gesunder Schlaf und völlige Entspannung, ein Bad mit mittelheißem Wasser, Abwesenheit oder zumindest eine Verringerung der Anzahl von Stresssituationen sind erforderlich.

Referenzliste

Beim Schreiben eines Artikels verwendete ein Rheumatologe die folgenden Materialien:

  • Zabolotnykh, Inga Ivanovna Gelenkerkrankungen: Hände. für Ärzte / I. I. Zabolotnykh. - SPb. : SpecLit, 2005 (State Unitary Enterprise Typ. Science). - 220 p. ISBN 5-299-00293-9
  • Evdokimenko, Pavel Valerievich Arthritis [Text]: Gelenkschmerzen loswerden: [Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlungsmethoden, Medikamente, therapeutische Übungen, Kräutermedizin, Ernährung: Empfehlungen eines erfahrenen Spezialisten: 16+] / [Evdokimenko P. V.]. - 3. Aufl., Überarbeitet. - M: Welt und Bildung, 2015. - 255p. ISBN 978-5-94666-632-9
  • Vollständiger Referenztraumatologe / [O.V. Ananyeva et al.]. - M: Eksmo, 2006 - 733 s. ISBN 5-699-16187-2
  • Borschenko Igor Wie man Schmerzen in den Handgelenken loswird [I. Borschenko]. - M: Astrel: Metaphor, 2012, -130s ISBN: 978-5-271-38841-5

Feedback mit dem Autor des Artikels

Bitte bewerten Sie die Qualität des Materials:

Durchschnittliche Bewertung Artikel 5.00 von 5 Punkten
Stimmen insgesamt 1

Schmerzen in der linken Hand

Die Ursachen für Schmerzen in der linken Hand können eine Gelenkverletzung, ein eingeklemmter Nerv sowie Herzprobleme sein. Verschieben Sie in den meisten Fällen mit Schmerzen in der linken Hand einen Arztbesuch nicht.

Schmerzen in der linken Hand ->

Warum der linke Arm weh tut?

Wenn Sie einen schmerzenden Arm haben, werden Sie höchstwahrscheinlich als erstes denken, dass Sie ihn irgendwie beschädigt haben. Tatsächlich können Schmerzen in einem Körperteil manchmal auf Probleme mit anderen Organen oder Strukturen unseres Körpers hinweisen.

Lesen Sie weiter, um mehr über die Ursachen von Schmerzen im linken Arm und die Symptome zu erfahren, die auf ein ernstes Problem hinweisen..

Mögliche Schmerzursachen in der linken Hand

Es gibt viele Ursachen für Schmerzen im linken Arm, einschließlich Komplikationen bei Arthrose und anderen chronischen Krankheiten.

1) Ein Leistenbruch der Bandscheibe der Halswirbelsäule

Ein Bandscheibenvorfall der Halswirbelsäule ist die häufigste Ursache für Schmerzen im linken Arm, die länger als 1 Woche anhält. Der Grund für die Schmerzen im Arm ist, dass die Bandscheibe, die in den Wirbelkanal eingedrungen ist, die Wurzel des Rückenmarks einklemmt, von der die Nerven, die Schulter, Arm und Schulterblatt versorgen, austreten.

Schmerzen mit Zwischenwirbelhernie können an Schulter, Arm, Hand oder sogar an den Fingern auftreten. Sie können auch Taubheitsgefühl, Kribbeln oder Brennen in Ihrer Hand fühlen. Die Schmerzen können mit der Handbewegung zunehmen.

Der Schmerz ist meistens einseitig. Es ist selten isoliert, meistens wird der Schmerz in der Hand mit Symptomen wie Kopfschmerzen, Schwindel, Blutdrucksprüngen, Schmerzen im Nacken, Schulter, Taubheitsgefühl der Finger kombiniert.

Wenn Sie zusätzlich zu den Schmerzen in der linken Hand mindestens eines der aufgeführten Symptome haben, müssen Sie eine MRT der Halswirbelsäule mit einem Hochbodengerät durchführen und einen Arzt konsultieren.

2) Myokardinfarkt

Schmerzen im linken Arm können ein Symptom für einen Myokardinfarkt sein..

Ein Blutgerinnsel oder eine Ruptur einer Koronararterie kann den Blutfluss zu einem Teil des Herzens stoppen. In diesem Fall kann der Muskel schnell beschädigt werden. Ohne Behandlung beginnt der Herzmuskel zu sterben.

Zusätzliche Herzinfarktsymptome sind:

      • Brustschmerzen oder Druck;
      • Schmerzen in Rücken, Nacken, Schulter oder Kiefer;
      • Übelkeit oder Erbrechen
      • Kurzatmigkeit
      • Ohnmacht oder Ohnmacht;
      • kalter Schweiß;
      • ermüden.
      • Todesangst

Während eines Herzinfarkts treten bei einigen Menschen akute Symptome auf. Bei anderen treten Symptome auf, die von selbst verschwinden oder völlig unbedeutend sind, wie z. B. Verdauungsstörungen..

3) Angina pectoris

Angina pectoris ist ein Symptom für eine koronare Herzkrankheit. Dieses Symptom bedeutet, dass die Herzmuskeln nicht genug sauerstoffhaltiges Blut bekommen..

Angina pectoris manifestiert sich wie ein Herzinfarkt, dauert aber normalerweise nur wenige Minuten. Sie nimmt in der Regel mit aktiven Bewegungen zu und in der Ruhe ab.

4) Schleimbeutelentzündung

Eine Schleimbeutel ist ein mit Flüssigkeit gefüllter Beutel, der sich zwischen dem Knochen und den beweglichen Teilen des Gelenks befindet..

Eine Entzündung der Schleimbeutel wird als Schleimbeutelentzündung bezeichnet. Schulterschleimbeutelentzündung ist oft das Ergebnis sich wiederholender Bewegungen. Das Risiko einer Schleimbeutelentzündung steigt mit dem Alter.

Der Schmerz verstärkt sich normalerweise, wenn Sie sich bewegen oder auf Ihrem Arm oder Ihrer Schulter liegen. Das Drehen der Schulter kann einen Schmerzanfall verursachen. Andere Symptome sind Brennen und Kribbeln..

5) Knochenbruch

In einigen Fällen geht eine Fraktur des Arms oder des Handgelenks nicht mit anderen Symptomen einher, außer natürlich Schmerzen.

Ein gebrochener Knochen in der Hand, im Handgelenk oder in der Hand kann Schmerzen verursachen, die sich mit der Bewegung verstärken. Andere Symptome können Schwellung und Taubheit sein. Manchmal, wenn ein Knochenbruch in der Hand oder im Handgelenk auftritt, kann die Hand völlig normal aussehen.

6) Nervenkompression oder zervikale Radikulopathie

Die Nervenkompression ist ein eingeklemmter oder entzündeter Nerv. Die Ursache der Nervenkompression ist nicht nur ein Bandscheibenvorfall, sondern auch andere Komplikationen der Osteochondrose - Spondylose, Spondylarthrose, sekundäre Stenose des Wirbelkanals.

Bei der Spondylose bilden sich Knochenwachstum (Osteophyten), die auch die Wurzeln des Rückenmarks komprimieren können. Osteophyten können auch eine sekundäre Stenose des Wirbelkanals verursachen, die den Verlauf aller anderen Komplikationen der Osteochondrose der Wirbelsäule erheblich verschlimmert, während die Stenose selbst ebenfalls Schmerzen verursachen kann..

Die Symptome einer Nervenwurzelkompression sind mit denen eines Bandscheibenvorfalls identisch und können Taubheitsgefühl, Kribbeln oder Brennen im Arm umfassen. Die Symptome einer zervikalen Radikulopathie können auch mit der Bewegung zunehmen.

7) Bruch der Rotationsmanschette der Schulter

Das Anheben eines schweren Gegenstandes oder das Ausführen wiederholter Bewegungen kann zu einem Bruch der Sehne in der Rotationsmanschette der Schulter führen. Dies schwächt die Schulter erheblich und erschwert die Durchführung der häufigsten Aktionen.

Bei einer Verletzung der Rotationsmanschette der Schulter ist es schmerzhaft, dass der Patient auf der Seite liegt. Darüber hinaus können die Schmerzen im Arm bei bestimmten Bewegungen zunehmen. Eine solche Verletzung kann zu einer erheblichen Schwächung der Hand führen. Der Bewegungsbereich der Schulter ist ebenfalls verengt.

8) Verstauchung von Bändern, Muskeln und Sehnen

Eine Verstauchung des Bandes tritt aufgrund seiner Überdehnung oder Verletzung auf. Verstauchung kann bei einem plötzlichen Sturz oder beim Sport im Freien auftreten. Eine Muskel- oder Sehnendehnung kann auftreten, wenn Sie eine Sehne oder einen Muskel drehen oder ziehen. Die Ursachen für Muskel- oder Sehnendehnung können ein unsachgemäßes Anheben eines schweren Gegenstandes oder eine Muskelbelastung bei längerem Halten einer erzwungenen Haltung sein.

Hämatom, Ödem und Schwäche sind häufige zusätzliche Symptome von Verstauchungen.

9) Sehnenentzündung

Bänder sind Bündel aus elastischem Gewebe, die Knochen mit Muskeln verbinden. Eine Bandentzündung wird Sehnenentzündung genannt. Eine Sehnenentzündung der Schulter oder des Ellenbogens kann zu Schmerzen im Arm führen. Das Risiko einer Sehnenentzündung steigt mit dem Alter.

Die Symptome einer Sehnenentzündung sind mit denen einer Schleimbeutelentzündung identisch.

10) Gefäßsyndrom des Skalenmuskels

Das vaskuläre Syndrom der Skalenmuskulatur ist ein Zustand, bei dem die Blutgefäße unter dem Schlüsselbein infolge eines Traumas oder einer wiederholten Schädigung verengt werden. Wenn dieses Syndrom nicht behandelt wird, kann es zu fortschreitenden Nervenschäden führen..

Das vaskuläre Skalenensyndrom kann Taubheitsgefühl, Kribbeln und Schwäche im Arm verursachen. In einigen Fällen kann es zu einer Schwellung des Arms kommen..

Andere Anzeichen sind Blässe und Kälte in der Hand und ein geschwächter Puls in der Hand..

Diagnose

Wenn Sie Schmerzen in der linken Hand haben, begleitet von anderen Anzeichen eines Herzinfarkts, zögern Sie nicht. Rufen Sie einen Krankenwagen. Ein Herzinfarkt kann lebensbedrohlich sein.

Krankenwagenarbeiter verwenden ein Elektrokardiogramm (EKG), um die Herzfunktion zu überwachen. Der Patient erhält außerdem einen intravenösen Katheter, um Sie bei Bedarf mit Flüssigkeit und Medikamenten versorgen zu können. Einige Patienten benötigen möglicherweise auch eine Sauerstofftherapie..

Andere diagnostische Tests helfen festzustellen, ob ein Herzinfarkt aufgetreten ist. Die Behandlung hängt vom Grad der Schädigung ab..

Andere Ursachen für Schmerzen im linken Arm können bildgebende Tests erfordern. Diese Tests können Radiographie, Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRT) umfassen..

Die weitere Untersuchung hängt von Ihren Symptomen und früheren Testergebnissen ab..

Wenn Sie eine Osteochondrose der Halswirbelsäule und deren Komplikationen vermuten, muss eine MRT der Halswirbelsäule mit einem Hochbodengerät durchgeführt werden. Beginnen Sie nicht mit einer Röntgenaufnahme der Wirbelsäule, da es sich bei dieser Pathologie um eine nicht informative Studie handelt und die Strahlendosis vergeblich erhalten wird.

Schmerzbehandlung für die linke Hand

Wenn Sie an einer Herzerkrankung leiden, kann die Behandlung Medikamente und Änderungen des Lebensstils umfassen. Wenn Sie an einer schweren Herzerkrankung leiden, müssen Sie möglicherweise operiert werden, um verstopfte Arterien zu reinigen oder zu umgehen..

Bei einer Fraktur werden die Knochen wieder in ihre natürliche Position gebracht und fixiert. In der Regel wird ein gebrochener Knochen mit Gips fixiert, der mehrere Wochen getragen werden muss. Schwere Frakturen erfordern manchmal eine Operation.

Beim Dehnen von Muskeln, Bändern und Sehnen wird empfohlen, den Arm in einer erhöhten Position zu halten. Mehrmals täglich Eis auftragen. Möglicherweise ist ein elastischer Verband erforderlich, um die Dehnung zu fixieren..

Bei der Behandlung von Bandscheibenvorfällen und anderen Komplikationen der Osteochondrose werden nicht belastete Wirbelsäulentraktion, therapeutische Übungen, verschiedene Arten von Massagen und Hirudotherapie eingesetzt. Entgegen der landläufigen Meinung kann ein Bandscheibenvorfall mit komplexer Behandlung behandelt werden und sogar erheblich an Größe verlieren.

Physiotherapie, Entspannung und Medikamente können die Hauptbehandlung sein für:

      • Schleimbeutelentzündung;
      • Bruch der Rotationsmanschette der Schulter;
      • Sehnenentzündung;
      • vaskuläres Skalenensyndrom.

In einigen Fällen müssen Patienten möglicherweise operiert oder mit Kortikosteroiden behandelt werden..

Vorhersage für Schmerzen in der linken Hand

Wenn der Schmerz im linken Arm eine Folge eines Herzinfarkts ist, ist eine Langzeitbehandlung von Herzerkrankungen erforderlich. In den meisten Fällen werden Schmerzen im linken Arm, die mit einem Trauma oder einer Schädigung verbunden sind, mit einer angemessenen Behandlung behandelt. Einige Schulterprobleme können länger heilen und sich mit der Zeit sogar verschlimmern. Ältere Menschen brauchen normalerweise mehr Zeit, um sich zu erholen.

Was tun, wenn der linke Arm weh tut??

Ein Herzinfarkt kann plötzlich auftreten oder sich allmählich entwickeln. Auf die eine oder andere Weise ist das häufigste Symptom eines Herzinfarkts Unbehagen oder Brustschmerzen. Wenn Sie glauben, einen Herzinfarkt zu haben, rufen Sie sofort einen Krankenwagen. Wenn es zu einer Schädigung des Herzmuskels kommt, zählt jede Sekunde.

Denken Sie auch daran, dass:

      • Wenn bei Ihnen eine Herzerkrankung diagnostiziert wurde, sollten Schmerzen in der linken Hand immer Anlass zur Sorge geben.
      • Falsch verschmolzene Knochen können viele Probleme verursachen. Wenn Sie glauben, eine Fraktur zu haben, konsultieren Sie sofort einen Arzt.
      • Ohne Behandlung können Schleimbeutelentzündung, Sehnenentzündung und Ruptur der Rotatorenmanschette zu Komplikationen wie der gefrorenen Schulter führen, die viel schwieriger zu behandeln ist. Wenn Sie Ihre Schulter, Ihren Ellbogen oder Ihr Handgelenk nicht vollständig drehen können, konsultieren Sie einen Arzt.
      • Wenn Sie einen Muskel, ein Band oder eine Sehne dehnen, ruhen Sie Ihre Hand aus und versuchen Sie, sie angehoben zu halten. Mehrmals täglich 20 Minuten kalt auftragen. Verwenden Sie nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente.

Obwohl einige der oben beschriebenen Zustände nicht schwerwiegend sind, können sie ohne geeignete Behandlung schwerwiegend werden. Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Behandlungen zu Hause nicht helfen oder wenn sich die Situation verschlechtert.

Schmerzen in der rechten Hand

Alle iLive-Inhalte werden von medizinischen Experten überprüft, um die bestmögliche Genauigkeit und Übereinstimmung mit den Fakten sicherzustellen..

Wir haben strenge Regeln für die Auswahl von Informationsquellen und verweisen nur auf seriöse Websites, akademische Forschungsinstitute und, wenn möglich, nachgewiesene medizinische Forschung. Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) interaktive Links zu solchen Studien sind..

Wenn Sie der Meinung sind, dass eines unserer Materialien ungenau, veraltet oder auf andere Weise fragwürdig ist, wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Schmerzen in der rechten Hand werden in der klinischen Praxis oft als rechtshändige Brachialgie bezeichnet (nach den griechischen Worten - Brachion - Schulter und Algen - es tut weh, Schmerzen). Dies ist eine häufige Beschwerde, die eine von vielen Manifestationen der Grunderkrankung ist, die Schmerzen verursacht. Es ist äußerst schwierig, ein solches Schmerzsymptom zu unterscheiden und zu diagnostizieren, da seine Ursachen sehr unterschiedlich sind.

Die Komplexität der Diagnose ist auf folgende Faktoren zurückzuführen:

  • Schmerzen in der rechten Hand als Symptom sind bei Empfindungen aus anderen algischen Manifestationen in Schulter oder Nacken nahezu identisch, da es sich meistens um ein Schmerzsyndrom einer häufigen Pathologie handelt.
  • Schmerzen in der rechten Hand können ein reflektiertes, strahlendes Symptom sein, dessen Ursache in fast jedem Bereich des Körpers liegt - von den distalen Abschnitten (Fingern) bis zum Rückenmark. Jeder pathologische Prozess, der im komplexen Kopf-Hals-Schulter-Arm-System auftritt, kann sich klinisch in jedem Teil dieses Systems manifestieren. Laut der Statistik der Beschwerden über Schmerzen in der Hals-Schulter-Region, in der Hand gehören einige der häufigsten Formen der regionalen Myalgie, sie machen etwa 40% aus.
  • Die Schwierigkeit liegt in der Tatsache, dass Brachialgie von begleitenden vaskulären, autonomen oder trophischen Pathologien begleitet sein kann, was unter dem Gesichtspunkt der anatomischen und physiologischen Struktur des Schultergürtels und des Arms erklärbar ist. Sie haben viele Nervenenden, Muskeln, Bänder, Gelenkkapseln, Blutgefäße.

Das reflektierte Schmerzsymptom im Arm kann das Ergebnis eines myalgischen Impulses aus beschädigten oder entzündeten Bereichen des Oberbauches oder der Brust sein.

Schmerzursachen in der rechten Hand

Rechtsseitige Brachialgie oder Schmerzen in der rechten Hand können durch eine Vielzahl von ätiologischen Faktoren verursacht werden, die in drei Gruppen systematisiert sind:

  1. Vertebrogene Erkrankungen und Verletzungen sind die häufigsten Ursachen für Schmerzen in der rechten Hand.
  2. MBS (myofasziales Syndrom) - somatogene Myalgie, gekennzeichnet durch das Auftreten kleiner schmerzhafter Robben im Muskelgewebe.
  3. Schmerzen unklarer Ätiologie, oft undifferenziert aufgrund einer komplexen Kombination von Symptomen.

Unter den Ursachen eines Schmerzsymptoms in der Hand werden am häufigsten die folgenden Krankheiten identifiziert:

  • Vertebrogene Pathologien und Verletzungen.
    • Zervikale Osteochondrose, begleitet von Schmerzen im Arm.
    • Gutartige oder bösartige Neoplasie der Wirbelsäule (Tumor).
    • Verbleibende Manifestationen einer Schleudertrauma-Verletzung, begleitet von radikulären Schäden und reflektiert in Schmerzen im Arm.
    • Plexopathien durch Verletzungen, Schwellungen oder Entwicklung infolge einer Strahlentherapie. Zu den Läsionen der Schulterregion zählen das Duchenne-Erb-Syndrom, die partielle Lähmung der Hand - das Degerin-Klumpke-Syndrom.
    • Ablösung oder Schädigung der Wirbelsäulenwurzel durch Verletzung oder Sturz (Horner-Syndrom).
  • Neurovaskuläre, neurodystrophische Schmerzursachen in der rechten Hand.
    • Das „Frozen Shoulder“ -Syndrom ist eine Schulter-Schulter-Periarthrose, bei der die Hand infolge eingeschränkter Bewegung (Kontraktur der Schultermuskulatur) schmerzen kann. Das Schmerzsymptom wird dann durch eine starke Schwellung des Handgelenks und des Handgelenks verursacht (Paget-Schrötter-Syndrom)..
    • Anterior-Scalen-Syndrom, Scalenus-Syndrom oder Naffziger-Syndrom.
    • Pseudokardialgie oder Pektalgie, ein Syndrom, das mit Reflexstörungen in der Brustmuskulatur verbunden ist und sich in Schmerzen im linken oder rechten Arm manifestiert, Brustschmerzen ähnlich den Symptomen einer Herzerkrankung.
    • Idiopathische Plexopathie oder Persnage-Turner-Syndrom. Die Amyotrophie ähnelt symptomatisch dem radikulären Syndrom und äußert sich in Schmerzen in der Schulter, im rechten oder linken Unterarm.
  • Schmerzursachen in der rechten Hand der myofaszialen Ätiologie.

Schmerz hat spezifische Rezeptorauslöser in solchen Muskeln:

  • Musculus supraspinatus - Muskel supraspinatus.
  • Musculi scaleni - vordere, mittlere und hintere Skalenmuskulatur des Plexus brachialis.
  • Musculus infraspinatus - der Musculus infraspinatus.
  • Bizeps, Musculus Bizeps Brachii - Bizeps.
  • Musculus coracobrachialis - Coracorachis-Muskel.
  • Trizeps, Musculus Trizeps Brachii - Trizeps.
  • Musculus brachialis - Brachialis Muskel.
  • Muskeln des Unterarms - Musculus extensor pollicis longus, Musculus extensor digitorum Manus, Musculus extensor carpi ulnaris - Strecker der Finger und Handgelenke.
  • Musculus palmaris longus - Handflächenmuskel.
  • Musculus supinator - Muskelbogenunterstützung, die eine Außenrotation des Unterarms ermöglicht.

Faktoren, die myofasziale Schmerzen in der Hand hervorrufen:

  • Muskelüberlastung in statischer Haltung.
  • Längere Immobilität, Immobilisierung.
  • Unterkühlung.
  • Druck.
  • Verletzungen.
  • Verstauchungen.

Das Tunnelsyndrom (Karpaltunnelsyndrom) ist die Ursache für die kompressionsischämische Ätiologie. Solche Faktoren provozieren das Karpaltunnelsyndrom:

  • Arbeiten, bei denen eine statische Haltung beibehalten und die gleichen Handbewegungen ausgeführt werden müssen, ein professioneller Faktor.
  • Längere Immobilisierung aufgrund einer Operation oder Fixierung des Arms nach einer Fraktur.
  • Endokrine Pathologien - Akromegalie, Hypothyreose, Wechseljahre.
  • Einnahme hormoneller Medikamente, einschließlich oraler Kontrazeptiva.
  • Stoffwechselstörungen bei Diabetes.
  • Stoffwechselstörung durch Alkoholismus, Drogenabhängigkeit.

Tunnelneuropathien, die von Schmerzen im Arm begleitet werden, weisen die folgenden Varianten auf:

  • Die häufigste Form ist das Karpaltunnelsyndrom..
  • Pronatorsyndrom (konstanter Druck auf die Handfläche).
  • Ulnare Neuropathie, Guyon-Bett-Syndrom.
  • Neuropathie nervus radialis - Strahlensyndrom oder Roth-Bernhardt-Krankheit, die als "Tennisellenbogen" bezeichnet wird.

Schmerzursachen in der rechten Hand der arthrogenen Ätiologie

Schmerzen können durch solche Krankheiten ausgelöst werden:

  • Osteoarthrose.
  • Rheumatoide Arthritis.
  • Dermatomyositis.
  • Systemischer Lupus erythematodes.
  • Psoriasis-Arthritis.
  • Gicht.
  • Neurogene Arthropathie (Morbus Charcot).
  • Reuters-Syndrom.

Die Ursachen eines Schmerzsymptoms im Arm können mit Polyneuropathien, viszeral-radikulärem Syndrom, Pathologien des Bronchopulmonalsystems, der Gallenblase und Angina pectoris verbunden sein.

Schmerzen in den Händen: Was es sagt und wie zu behandeln

Betäubende Hände: Der Hals ist schuld

Kennen Sie einen solchen Zustand, wenn Ihre Hände - wie Fremde - am Morgen taub sind, die Sensibilität verloren haben und Schwierigkeiten haben, "zum Leben zurückzukehren"? Was ist hier los? Seltsamerweise darf die Ursache nicht in den Händen gesucht werden, sondern viel höher im Nacken. So manifestiert sich die zervikale Osteochondrose. Die Nerven, die die Bewegungen der Hände steuern, gehen durch die Halswirbel. Wenn sie aufgrund von Osteochondrose zusammengedrückt, zusammengedrückt oder beschädigt werden, lassen Sie unangenehme Empfindungen in den Gliedmaßen nicht warten.

Was zu tun ist. Lev Manvelov, ein Mitarbeiter des Forschungsinstituts für Neurologie der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften, Kandidat der medizinischen Wissenschaften, empfiehlt, den Nacken vor dem Schlafengehen mit einer Bürste mit Naturborsten zu reiben, bis Sie in diesem Bereich eine angenehme Wärme spüren, was auf eine Verbesserung der Durchblutung hinweist. Eine warme Dusche im Nackenbereich und eine kleine Reihe von Übungen, die sich morgens und abends wiederholen lassen, helfen ebenfalls..

1. Drehen Sie den Hals langsam, so dass der Kopf entlang einer Schulter, über die Brust, entlang der anderen Schulter und entlang des Rückens "rollt".

2. Strecken Sie Ihr Ohr zur rechten Schulter und dann zur linken.

3. Stellen Sie sich einen Ball vor, der auf Ihrer Brust liegt, und drücken Sie ihn kräftig mit dem Kinn.

4. Beugen Sie Ihre Arme an den Ellbogen, die Hände an den Schultern, und führen Sie einige kreisförmige Drehbewegungen hin und her aus.

Gelenkschmerzen: Verpassen Sie nicht Arthritis

Es sieht aus wie Taubheitsgefühl der Hände, aber es ist notwendig, dass bei Vorhandensein von Schmerzen und Steifheit (wenn es schwierig ist, die Bürste am Morgen zu biegen) die Anfangsstadien von rheumatoider Arthritis und Polyarthritis auftreten. Darüber hinaus beginnt die Krankheit oft genau mit den Händen, wenn die Gelenke von Daumen, Mittel- und Zeigefinger anschwellen und schmerzen. Die Rheumatologin Anna Lukina warnt davor, dass die Entwicklung einer rheumatoiden Arthritis manchmal eine Schwangerschaft „auslöst“, weil eine Stoffwechselstörung vorliegt.

In anderen Fällen kann eine Funktionsstörung der Gelenke mit einer Infektion einschließlich des Genitals verbunden sein. Und schließlich treten bei altersbedingten Formen von Arthritis und Gicht Stoffwechsel- und Bindegewebsstörungen auf.

Was zu tun ist. In jedem Fall ist es nicht nur sinnlos, die Krankheit selbst zu bekämpfen und das Geld der Großmutter zu verwenden, sondern auch gefährlich. Es ist notwendig, einen Rheumatologen oder eines der rheumatologischen Zentren zu konsultieren, in denen eine moderne Behandlung verschrieben wird. Arthritis kann manchmal mit Schleimbeutelentzündung verwechselt werden - eine Entzündung des Gelenkbeutels, die beispielsweise mit einem Trauma verbunden ist. In diesem Fall schmerzt jedoch nur ein Gelenk, das schnell vergeht, wenn nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, Wärmemassagen oder physiotherapeutische Behandlungen eingenommen werden, die vom Arzt erneut verschrieben werden sollten.

Verstauchung: völlige Ruhe!

Eine weitere Ursache für Beschwerden in den Armen können Verstauchungen oder Belastungen sein, wenn dieselbe Bewegung viele Male mit derselben Hand ausgeführt wird. Ausgedrückte Verstauchung der Hand durch scharfe Schmerzen bei einer bestimmten Bewegung oder Position der Hand.

Was zu tun ist. Es gibt nur einen Ausweg - die traumatische Bewegung zu stoppen und Ihre Hand für eine Weile - mindestens eine Woche - in Bewegungslosigkeit zu halten. In einigen Fällen empfehlen Ärzte sogar einen Fixier- oder Gipsverband. Und nehmen Sie entzündungshemmende nichtsteroidale Medikamente sowie Schmerzmittel.

Muskelkrampf: Halten Sie die Hand richtig

Es gibt eine andere, recht häufige Ursache für Schmerzen in den Händen von Menschen, die an einem Computer arbeiten - das sogenannte Tunnelsyndrom, über das Ärzte kürzlich gesprochen haben. Die Essenz des Problems besteht darin, dass aufgrund der Überlastung derselben Muskelgruppe ein Krampf auftritt, der die Ernährung der durch den Arm verlaufenden Nerven beeinträchtigt. Allmählich verengt sich der Kanal, durch den die Nerven gehen, unmerklich und die Muskeln und Sehnen üben mehr Druck auf die Nerven aus, was die Situation verschärft.

Was zu tun ist. Laut der Neuropathologin Larisa Buzukova ist die Behandlung dieser Krankheit schwieriger als die Vorbeugung. Um eine ausreichende Prävention zu gewährleisten, müssen Sie beim Arbeiten am Computer auf die richtige Position der Hände achten:

  • Stellen Sie sicher, dass der Arm am Ellbogen im rechten Winkel gebogen ist.
  • Die Bürste sollte so weit wie möglich von der Kante entfernt auf dem Tisch liegen.

Verwenden Sie spezielle Ausbuchtungen für das Handgelenk, die für die Verwendung am Computer vorgesehen sind: ein gebogenes Mauspad, einen speziell geformten Ständer oder einen Computertisch.

Es ist auch gut, während des Arbeitstages regelmäßig Übungen für die Hände zu machen:

1. Schütteln Sie Ihre Bürsten und lösen Sie sie, als würden Sie Wasser von Ihren Fingern schütteln.

2. Ballen Sie die Fäuste, lockern Sie die Finger und spreizen Sie sie weit.

3. Drehen Sie Ihre Fäuste um die Achse im und gegen den Uhrzeigersinn.

4. Falten Sie Ihre Handflächen vor sich und drücken Sie mit einer Hand die Finger der anderen Hand, so dass sich das Handgelenk herausstellt.

Dermatitis: Beobachten Sie Ihren Darm

Sehr oft treten an den Händen von Frauen, die an Allergien leiden, gerötete, trockene, juckende Stellen auf, Vesikel und kleine Pusteln können austreten. Dies ist die sogenannte Kontaktdermatitis, die auch als Hausfrauendermatitis bezeichnet wird. Wenn keine dringenden Maßnahmen ergriffen werden, können sich an diesen Stellen im Laufe der Zeit Krusten bilden, die die Haut mit schmerzhaften Rissen, manchmal sogar Geschwüren, bedecken, die mit der Zeit heilen.

Meistens versteht die Frau zu Beginn der Krankheit die Gefahr nicht vollständig und wäscht weiter, spült Geschirr mit Reinigungsmitteln, schrubbt Fliesen mit Reinigungspulver und fettet ihre Hände mit Cremes ein. All dies verschlimmert nur den schmerzhaften Prozess, da es der Kontakt der Haut mit verschiedenen Chemikalien ist, der Dermatitis verursacht. Am Ende reagiert gereizte Haut bereits auf gewöhnliche Toilettenseife und chloriertes Wasser..

Was zu tun ist. Zunächst müssen Sie verstehen, dass jede Hautkrankheit sehr tiefe Wurzeln hat. Es kann auch auf eine abnormale Funktion des Magens oder Darms, der Gallenblase und Funktionsstörungen der Nieren und des Immunsystems hinweisen. Daher müssen Sie vor dem Üben der Hände von Spezialisten untersucht werden.

Darüber hinaus müssen Sie zumindest vorübergehend alles aus Ihrem Leben ausschließen, was die Haut der Hände reizt. Verwenden Sie Haushaltshandschuhe. Wenn möglich, ist es für einige Zeit am besten, sich zu weigern, das Geschirr zu spülen, nachdem Sie mit dem Haushalt vereinbart haben, dass er diese Verantwortung übernehmen wird. In extremen Fällen können Sie das Geschirr mit einer Bürste an einem langen Griff spülen.

Waschen Sie Ihre Hände selten und nicht mit gewöhnlicher Toilettenseife, sondern flüssig mit Creme, es reizt die Haut weniger. Wischen Sie sie nach jeder Handwäsche gründlich mit einem sauberen, trockenen Handtuch ab und schmieren Sie sie mit einer hypoallergenen Handcreme. Wenn Sie immer noch Geschwüre an Ihren Händen haben, müssen Sie einen Allergologen oder Dermatologen konsultieren.

Um die Ausscheidungssysteme zu aktivieren, die zur Reinigung unseres Körpers beitragen, müssen Sie regelmäßig Sorbentien trinken: Aktivkohle, Polyphepan und Enterosgel. Einige Lebensmittel haben ähnliche Eigenschaften - zum Beispiel Bratäpfel, Preiselbeeren, grüner Tee.