Schmerzen unter den Rippen links

Wenn eine Rippe auf der linken Seite schmerzt, denken die Menschen oft ernsthaft über ihre Gesundheit nach. In der Brust befinden sich tatsächlich viele lebenswichtige Organe wie Herz und Lunge.

Schmerzen in der linken Rippe können aus vielen Gründen verursacht werden, von Verletzungen der Rippen selbst auf der linken Seite bis hin zu Problemen mit dem Kreislauf- oder Atmungssystem und sogar mit Störungen der Wirbelsäule, insbesondere im Brustbereich auf der linken Seite. Somit hilft die richtig festgestellte Ursache für Schmerzen in den Rippen, Angstzustände loszuwerden und eine wirksame Behandlung für die aufgetretene Krankheit zu wählen..

Die Hauptursachen für Schmerzen

Es gibt viele verschiedene Gründe, warum die Rippen beim Drücken weh tun, unter denen Sie Folgendes hervorheben müssen:

  • Verletzungen
  • Rippenbruch;
  • Riss in der Rippe;
  • Erkrankungen des Magens und der Bauchspeicheldrüse;
  • Leber- und Gallenblasenerkrankungen;
  • Entzündung des Knorpels und des Muskelgewebes;
  • Lungenkrankheit.

Darüber hinaus können schmerzhafte Manifestationen einfach durch eine unbequeme Position während des Schlafes oder der Arbeit ausgelöst werden. Vor der Behandlung muss festgestellt werden, warum die Rippen beim Drücken weh tun, da die Behandlungsmethoden jeweils etwas unterschiedlich sind.

Wie mache ich eine Diagnose??

Ein Arzt sollte Erkrankungen der Bauchorgane und deren Ursache diagnostizieren. Die gebräuchlichsten und informativsten Forschungsmethoden sind Radiographie, Ultraschall, MRT und CT der Bauchorgane. Lesen Sie hier, wie sich CT und MRT unterscheiden, was besser ist.

Bei Verdacht auf Rippenbruch wird eine Röntgenaufnahme verschrieben. Radiographie mit Kontrastmittel kann auch zur Diagnose von Magengeschwüren verwendet werden..

Diese Methode kann nicht mit Perforation des Geschwürs und Verdacht darauf angewendet werden, da es möglich ist, Kontrastmittel in die Bauchhöhle freizusetzen.

Ultraschall ermöglicht es Ihnen, mehr Krankheiten zu sehen - Milzruptur, Schädigung des Darms, Tumoren der Bauchhöhle. Ultraschall kann auch die Perforation eines Magengeschwürs und eine Schwellung des Pankreasgewebes aufgrund einer Pankreatitis aufdecken.

Die MRT zeigt ein genaueres Bild von Erkrankungen der Bauchhöhle, außerdem stellt sich heraus, dass sie voluminös ist. Mit dieser Methode können Sie verschiedene Stadien der Entzündung von Milz, Darm, Magen und Gefäßen der Bauchhöhle identifizieren.

Wenn Sie eine Darmkrankheit vermuten, wird eine Darmspiegelung durchgeführt - eine Methode, mit der Sie den Zustand der Darmschleimhaut beurteilen können. Wenn Tumorprozesse festgestellt werden, wird eine Biopsie durchgeführt, um einen gutartigen von einem bösartigen Tumor zu unterscheiden..

Schmerzen rechts oder links

Wenn die unteren Rippen beim Drücken schmerzen, kann dies durch Krankheiten ausgelöst werden wie:

  • Pleuritis;
  • Titz-Syndrom;
  • Rippenosteosarkom;
  • Fibromyalgie.

Das Tietze-Syndrom ist eine seltene Pathologie, die durch das Auftreten einer Entzündung des rechten oder linken Knorpels gekennzeichnet ist. Die Hauptmanifestation der Pathologie ist Schmerz, der durch Inhalation stark verstärkt wird. Die Patienten bemerken das Vorhandensein von akuten oder zunehmenden Schmerzen im Laufe der Zeit. Grundsätzlich wird einerseits die Lokalisation von Beschwerden beobachtet. Die Krankheit ist durch einen Wechsel des akuten Stadiums und der Remission gekennzeichnet.

Wenn die Rippen beim Drücken schmerzen, kann dies ein Zeichen für Fibromyalgie sein. Dies ist eine Läsion der Weichteile außerhalb der Gelenke, die durch Schmerzen in Muskeln und Knochen gekennzeichnet ist. Betroffene Bereiche reagieren besonders empfindlich auf Druck und Palpation. Das Hauptzeichen für den Krankheitsverlauf sind Schmerzen in Muskeln und Knochen, die sich auf beiden Seiten auf verschiedene Körperteile ausbreiten.

In diesem Fall kommt es morgens häufig zu einer gewissen Steifheit des Körpers, einer Schwellung der Beine und Arme, einer erhöhten Müdigkeit sowie zu Kribbeln und Taubheitsgefühl. Alle diese Anzeichen können bei Wetteränderungen, Stress und Müdigkeit fortschreiten. Im Verlauf dieser Krankheit kann es bei einer Person zu verschiedenen Arten von psychischen Störungen kommen, die sich in Form einer Stimmungsverschlechterung oder in depressiven Zuständen äußern.

Eine weitere Verletzung, bei der die Rippen beim Drücken schmerzen, ist das Osteosarkom. Dies ist ein bösartiges Neoplasma, das aus Knochengewebe stammt. Der Tumor wächst schnell, was in den Anfangsstadien der Krankheit zur Bildung von Metastasen führt. Unter den Hauptzeichen des Vorhandenseins der Krankheit können identifiziert werden, wie:

  • leichte Schmerzen im Brustbein;
  • Schwellung im Brustbein;
  • Einschränkung der Rippenbeweglichkeit beim Atmen.

In den Anfangsstadien der Entwicklung der Krankheit sind die Symptome nicht zu ausgeprägt, sie schreiten jedoch sehr schnell voran.

Eine weitere Ursache für Schmerzen ist Pleuritis. Dies ist eine Entzündung der Membran, die die Oberfläche der Innenseite des Brustbeins bedeckt. Die Krankheit betrifft hauptsächlich nur einen Teil des Brustbeins, es kann jedoch zu einer bilateralen Läsion kommen.

Risikominderung

Es gibt Punkte eines aktiven Lebensstils, die nicht nur dazu beitragen, sich einfacher und sicherer zu fühlen, sondern auch die Risikofaktoren für die Entwicklung einer Interkostalneuralgie verringern. So reduzieren Sie das Risiko?

  1. Impfung gegen Windpocken und andere Virusinfektionen, die eine Krankheit auslösen können.
  2. Impfung nach 60 Jahren von Gürtelrose, da nach diesem Alter die Infektionswahrscheinlichkeit steigt.
  3. Schützen Sie sich vor schweren Belastungen, insbesondere bei problematischen Gelenken und einem schwachen Gefäßsystem des Körpers.
  4. Fahren Sie nicht, während Sie betrunken sind.
  5. Verwenden Sie beim Fahren mit Kraftfahrzeugen Schutzmaßnahmen - einen Sicherheitsgurt, um sich vor Verletzungen zu schützen.
  6. Schutz gegen Kontaktwrestling im Sport: Helm, Handschuhe, Weste, Mütze usw..

Schmerz auf der linken Seite

Wenn es beim Drücken unter der linken Rippe schmerzt, kann dies ein Zeichen für den Verlauf von Krankheiten sein wie:

  • Zwölffingerdarmkrankheit;
  • Pankreatitis
  • Magengeschwür.

Pankreatitis ist eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse, deren Anzeichen sind:

  • Schmerzen im Bauch;
  • Vergiftung des Körpers;
  • Haferbrei Kot mit unverdauten Speiseresten.

Wenn es beim Drücken unter den Rippen schmerzt, kann dies ein Zeichen für eine Zwölffingerdarmkrankheit sein. Insbesondere kann es sich um eine akute Duodenitis handeln, die sich in folgenden Anzeichen äußert:

  • Magenschmerzen, die bis zur unteren Rippe ausstrahlen;
  • Übelkeit;
  • Darmstörungen;
  • große Schwäche.

Eine weitere gefährliche und häufige Krankheit ist ein Magengeschwür, bei dem die Schleimhaut mit Geschwüren bedeckt ist. Es gibt dem Patienten erhebliche Beschwerden. Grundsätzlich entwickelt sich die Pathologie vor dem Hintergrund von Erosion und Gastritis.

Was ist in der linken Seite unter den Rippen?

Im linken Hypochondrium befinden sich mehrere Organe - die Milz, Schleifen des Jejunums, die linke Ecke des Dickdarms, die aufgrund ihrer Lage als Milz bezeichnet wird. In der Nähe befinden sich: der Schwanz der Bauchspeicheldrüse, die größere Krümmung des Magens, der transversale und absteigende Dickdarm, die linke Niere.

Oben ist das Hypochondrium durch das Zwerchfell begrenzt, an das Pleura und Perikard von außen durch die unteren Rippenpaare (VIII-XII-Paar, falsche und freie Rippen) angrenzen. Die Bauchaorta grenzt ebenfalls an die Organe des linken Hypochondriums. Einige dieser Organe sind vollständig vom Peritoneum (Magen, Dünndarm) bedeckt, die anderen - nur teilweise (Milz, Dickdarm) oder fast nicht bedeckt (Bauchspeicheldrüse, Niere, Aorta)..

Schmerz rechts

Wenn es beim Drücken unter der rechten Rippe schmerzt, kann dies ein Zeichen für Krankheiten wie Hepatitis oder Gallensteinkrankheit sein. Die Gallensteinkrankheit ist durch die Bildung von Steinen in der Gallenblase und ihren Gängen gekennzeichnet, die rechts unter der Rippe Schmerzen hervorrufen. Es tritt auf, wenn Stoffwechselprozesse gestört sind. Die Pathologie ist lange Zeit asymptomatisch und wird bei der Radiographie völlig zufällig diagnostiziert.

Hepatitis ist eine entzündliche Lebererkrankung, die zur Zerstörung von Leberzellen führt und bereits im Anfangsstadium sehr ausgeprägte Symptome aufweist, insbesondere:

  • Schmerzen und Schweregefühl auf der rechten Seite;
  • Müdigkeit und Schwäche;
  • Übelkeit;
  • Verlust von Appetit.

Wenn all diese Anzeichen auftreten, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, da mit der Verschlimmerung des pathologischen Prozesses verschiedene Arten von Komplikationen auftreten können.

Symptome

Auf der rechten Seite unter den Rippen kann Schmerz eine andere Art von Charakter haben:

Unter Berücksichtigung des Schmerzes selbst und der damit verbundenen Symptome ist es möglich, genau das innere betroffene Organ zu identifizieren.

Starker Schmerz

Unerträgliche, höllische und sehr starke Schmerzen auf der rechten Seite sind charakteristisch für Krankheiten wie Leber, Nieren oder Gallenblase.


Erkrankung der Gallenblase. Ziemlich starke Schmerzen auf der rechten Seite lassen den Patienten nach einer anderen bequemen Position suchen. Darüber hinaus können folgende Symptome auftreten:

  • Fieber;
  • Häufiges Erbrechen, das die Situation nur verschlechtert, aber nicht lindert;
  • Gelbfärbung der Augenproteine ​​und der Haut um die Augen;
  • Übelkeit.


Leberkolik ist ein ziemlich starker und scharfer Schmerz im Rücken, der unerträglich ist und hauptsächlich während der Einnahme krampflösender Substanzen nachlässt.

Bei Lebererkrankungen sind vor allem Symptome wie vergilbte Augenlider und Augenweiß charakteristisch.

Leberschäden - Dies ist der Fall, wenn der Schmerz in dem Moment, in dem der Patient eine horizontale Position einnimmt, immer stärker wird.

Sie können Anzeichen eines bestimmten Blutverlustes beobachten (mit Schwäche, Armut der Haut und der Schleimhäute, niedrigem Druck, der Puls ist sehr sehr schnell, Schwindel).


Die Nieren sind unbeschreibliche Schmerzen. Dies macht sich bemerkbar, wenn eine Person von Ort zu Ort rennt und nach einer bequemen Haltung sucht. In der Regel werden diese Schmerzen genau durch Urolithiasis erklärt, da alles von der Stelle abhängt, an der der Schmerz auftritt. Schmerz kann sowohl im oberen als auch im unteren Teil des Hypochondriums auf der rechten Seite erzeugt werden. Darüber hinaus können folgende Symptome auftreten:

  • Ständiges Wasserlassen;
  • Erbrechen (manifestiert sich gleichzeitig mit Schmerzen);
  • Aufblähen.

Stechender Schmerz


Akuter oder auch Dolchschmerz genannter Schmerz, der unerwartet auftreten kann und im Standard als Symptom eines Magengeschwürs angesehen wird.
Bei akuten Schmerzen nimmt der Patient eine horizontale Position ein, wobei die Beine gegen den Bauch gedrückt werden.

Darüber hinaus wird sein Patient gequält von:

  • Durchfall und Verstopfung;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Sodbrennen und saures Aufstoßen.

Stechender Schmerz


Ein scharfer Schmerz auf der rechten Seite, der in den sogenannten "Gürtel" gelangt, gilt als erstes Anzeichen einer bereits zu diesem Zeitpunkt auftretenden akuten Pankreatitis. Die Ursache für diese Verschärfung dieser Krankheit kann als übermäßiger Konsum einer großen Anzahl alkoholischer Getränke mit fetthaltigen und süßen Lebensmitteln angesehen werden. Solche akuten Schmerzen bei akuter Pankreatitis sind mit Intensität gekennzeichnet - zu diesem Zeitpunkt lässt der Schmerz nicht mit einer Veränderung der Körperhaltung oder Husten nach. Pankreatitis trägt die folgenden Symptome:

  • Häufiges Erbrechen
  • Übelkeit;
  • Schwere Vergiftung (leichte Blutungen an den Seiten und um den Nabel, blau im Gesicht und am Körper, marmorierte Haut im Magen).

Während der Ansammlung von Eiter hinter dem Zwerchfell manifestiert sich ein scharfer Schmerz auf der rechten Seite unter den Rippen im Bereich des Schulterblatts oder des Schlüsselbeins. Der Schmerz selbst wird stärker und unerträglich durch plötzliche Bewegungen, Husten, Niesen und Atmen. Die Erleichterung kann nur in horizontaler Position erfolgen, während sie sich auf der rechten Seite befindet (wichtig). Mögliche Symptome der Krankheit:

  • Fieber;
  • Körpervergiftung.


Scharfe Schmerzen zwischen den Rippen, die bei jeder Bewegung oder sogar bei einer leichten Berührung der Haut an sich selbst erinnern, sind normalerweise charakteristisch für Gürtelrose, die als Viruserkrankung angesehen wird und sich in einer ziemlich schmerzhaften Form in Form eines Hautausschlags entlang der mit dem Virus infizierten Nerven manifestiert Endungen (insbesondere im Interkostalbereich). Vor der Manifestation des Ausschlags kann der Patient eine Art Schwäche und ziemlich schmerzende Schmerzen im rechten oder sogar linken Hypochondrium sowie eine hohe Körpertemperatur spüren.

Dumpfe, schmerzende und ziehende Schmerzen


Ein ziehender, schmerzender und dumpfer Schmerz auf der rechten Seite unter den Rippen kann nur sagen, dass dies eine Manifestation einer chronischen Lebererkrankung ist, die als Symptom für die Entwicklung von bösartigen und gutartigen Tumoren angesehen wird.

Zusätzlich zu dumpfen und ziehenden Schmerzen kann Folgendes beobachtet werden:

  • Leberversagen;
  • Gelbsucht;
  • Durchblutungsstörungen.


Bei alledem werden Schmerzen und dumpfe Schmerzen als Zeichen der folgenden Krankheiten angesehen:

  • Bei Frauen Entzündung der Gliedmaßen;
  • Darmentzündung;
  • Eine Vergrößerung der Milz;
  • Polyzystische Niere auf der rechten Seite;
  • Bösartige Tumoren der Lunge, Niere, Bauchspeicheldrüse, Gallenblase.

Nähender Schmerz


Schmerzhafte Empfindungen unter den Rippen auf der rechten Seite, die mit jedem tiefen Atemzug oder Husten tiefer und stärker werden als die vorherigen, gelten als Zeichen einer rechtsseitigen Lungenentzündung. Oft divergiert der Schmerz auf der rechten Seite vollständig, und der genaue Zeitpunkt seiner Manifestation ist sehr schwer zu bestimmen. Es gibt verwandte Symptome:

  • Hohe Körpertemperatur;
  • Verstopfung und Durchfall;
  • Blasses oder blaues Nasolabialdreieck;
  • Herpesausschlag auf der rechten Seite;
  • Kurzatmigkeit.

Rückenschmerzen

Schmerzen unter den Rippen auf der rechten Seite können auf Probleme mit der Niere oder der Bauchspeicheldrüse hinweisen.


Während des Prozesses der Nierenentzündung kann bei dem Patienten ein bestimmtes Symptom von Pasternatsky auftreten (begleitet von einem sehr scharfen Schmerzsyndrom, selbst mit einem kleinen Schlag von der Rückseite des unteren Randes der Handfläche)..

Während einer Nierenkolik sind die Schmerzen unter den Rippen auf der rechten Seite sowohl paroxysmal als auch intensiv und können bis zu einem gewissen Grad quälen, wenn der Patient nicht in Ruhe sein kann und ständig seine Position ändert.


Während einer Krankheit wie Urolithiasis breiten sich die Schmerzen auf den unteren Rücken und den gesamten Wirbel aus.

Der Schmerz rechts unter der Rippe während des Entzündungsprozesses der Bauchspeicheldrüse (mit anderen Worten bei Pankreatitis) manifestiert sich sehr unerwartet, seine Intensität ändert sich nicht und hat die Form einer Manifestation in Form eines Gürtels. Die Ursachen des Entzündungsprozesses der Bauchspeicheldrüse können als Stoffwechselstörung, Missbrauch von alkoholischen Getränken zusammen mit fetthaltigen Lebensmitteln, Komplikationen nach der Operation und Verschlimmerung chronischer Krankheiten angesehen werden.

Wunde direkt unter den Rippen vorne

Wenn es auf der rechten Seite unter den Rippen schmerzt, wird dies bereits als Symptom einer Krankheit der folgenden Krankheiten angesehen:

  • Lunge (Lungenentzündung oder Entzündung);
  • Leber (Hepatitis, Zirrhose, Tumoren, Fettzelldegeneration);
  • Magen des Zwölffingerdarms (Magengeschwür, Erosion oder Gastritis);
  • Gallenblase (akute oder chronische Cholezystitis).

Zum Zeitpunkt der Niederlage der Lunge nähen sich die Schmerzen rechts unter den Rippen und verstärken sich mit Inspiration und Husten. Bei alledem werden alle Arten von Anzeichen von Fieber (Schwäche oder Fieber) auftreten, die all dies von anderen Pathologien der inneren Organe des rechten Gottes unter den Rippen unterscheiden.

Während einer Schädigung der Gallenblase verspürt der Patient sehr starke Schmerzen, hauptsächlich im rechten Schulterblatt und in der Bauchspeicheldrüse. Bei ermutigter Cholezystitis strömen die gleichen Schmerzsymptome über die rechten Rippen.

Wenn unter der rechten Seite Schmerzen oder dumpfe Schmerzen auftreten, kann dies nur Leberschäden bedeuten. Oft begleiten die folgenden Symptome von Gelbsucht (wenn das Weiß der Augen und die Haut um die Augen einen gelblichen Farbton annehmen), sind nur gutartige Tumoren eine Ausnahme.

Während eines Geschwürs des Zwölffingerdarms und des Magens treten Schmerzen vor der rechten Seite unter den Rippen auf, die in den Rücken und den unteren Rücken übergehen. Die schmerzhaften Empfindungen werden während des Drucks leicht stumpf, so dass der Patient möglicherweise Erleichterung verspürt, wenn er sich in einer horizontalen Position befindet (auf dem Bauch liegend) oder nur in der Hocke hockt.

Schmerzen unten rechts unter den Rippen

Schmerzen unter den Rippen auf der rechten Seite gelten als Zeichen eines entzündlichen Prozesses:

. (Bei Nierenkoliken hat der Schmerz keine spezifische Lokalisation und tritt absolut im gesamten rechten Hypochondrium auf, diese Zahl umfasst auch die Wirbelsäule und den unteren Rücken);

  • Magen und Zwölffingerdarm - mit dem sogenannten Geschwür geht der Schmerz von der Magengegend bis zum Boden des rechten Hypochondriums über;
  • Därme (oder genauer gesagt der Anhang). Das Hauptsymptom sind akute und scharfe Schmerzen auf der rechten Seite. Bei alledem wird die Art des Schmerzes den Patienten über den wahrscheinlichen Bruch des Anhangs informieren, so dass Sie sehr schnell ins Krankenhaus gehen müssen.

Darüber hinaus können sich Schmerzen unter den Rippen auf der rechten Seite auch bei der gesündesten Person beim Gehen manifestieren. All dies kommt heraus, wenn der Patient ungewöhnlichen Belastungen seines Körpers ausgesetzt ist. In einer vollständigen Vene, die sich unter den rechten unteren Rippen befindet, nimmt der Blutfluss zu und zu. Auch Schmerzen können in sehr scharfen Hängen und Kurven auftreten, wenn die Knochen der Rippen an die inneren Organe grenzen.

Verletzungen und Erkrankungen der Wirbelsäule

Wenn die Rippen beim Drücken von vorne oder von der Seite weh tun, kann dies ein Zeichen für Probleme sein wie:

  • Riss in der Rippe;
  • Fraktur;
  • Brusttrauma;
  • Osteoporose;
  • Ostechondrose.

Ein Riss in der Rippe ist gekennzeichnet durch eine Verletzung der Integrität des Knochens oder seiner Teilfraktur, bei der sich Knochenfragmente nicht bewegen. Ein Riss kann sich infolge einer Verletzung oder bei Vorhandensein bestimmter Anomalien im Körper bilden. Unter den Hauptzeichen der Verletzung können identifiziert werden, wie:

  • qualvolle Schmerzen im Bereich der Verletzung;
  • Dyspnoe;
  • erhöhte Angst;
  • Migräne;
  • Müdigkeit, Schwindel;
  • Blau und Schwellung der Weichteile.

Es ist erwähnenswert, dass der Schmerz durch Einatmen oder Husten stark verstärkt wird und sich beim Ausatmen verschlimmert. Deshalb beschwert sich ein Mensch, dass es für ihn sehr schwierig ist, tief zu atmen. Darüber hinaus kann das Vorhandensein einer starken Schwellung im betroffenen Bereich und einer subkutanen Blutung festgestellt werden..

Wenn ein Rippenbruch auftritt, werden nicht nur Knochengewebe, sondern auch einige innere Organe geschädigt. Unter den Hauptsymptomen des Vorhandenseins einer Fraktur kann Folgendes unterschieden werden:

  • scharfe Schmerzen im betroffenen Bereich;
  • Schmerzen beim Atmen;
  • Blässe der Haut;
  • schmerzender Schmerz im Brustbein;
  • mühsames Atmen;
  • große Schwäche;
  • Dyspnoe;
  • Temperaturanstieg;
  • Zyanose der Haut.

Eine Brustverletzung kann für die Gesundheit und das Leben einer Person sehr gefährlich sein. Wenn sie verfügbar ist, ist daher eine dringende Behandlung erforderlich. Bei einer offenen Verletzung hat eine Person Wunden, die von durchdringenden Gegenständen oder Schusswaffen stammen können. Zu den Verletzungen gehören:

  • Zittern, bei dem sich das Brustbein nicht verändert;
  • Blutergüsse von Weichteilen und inneren Organen;
  • Brustkompression.

Es gibt mehrere ziemlich ausgeprägte Anzeichen für geschlossene Verletzungen, unter denen Folgendes hervorgehoben werden muss:

  • akute Brustschmerzen;
  • blaue Haut;
  • Schwellung im betroffenen Bereich;
  • Atembeschwerden
  • Dyspnoe;
  • Vergrößerung des Bauches.

Wenn all diese Anzeichen auftreten, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, um eine Röntgenaufnahme zu machen, damit Sie die richtige Behandlungsmethode auswählen können.

Schmerzhafte Manifestationen können auch Osteochondrose hervorrufen. Dies ist eine degenerative Läsion der Wirbelsäule, die durch Quetschen, Entzündung und Reizung der Nervenenden hervorgerufen wird. Grundsätzlich manifestiert sich die Krankheit in Form von Rückenschmerzen, es können aber auch Schmerzen in den Rippen und im Brustbein beobachtet werden..

Ein weiterer Grund für das Auftreten von Schmerzen ist Osteoporose. Diese Krankheit ist gekennzeichnet durch eine Abnahme des Kalziumspiegels in den Knochen und dessen anschließende Zerstörung. Wenn diese Pathologie auftritt, schmerzt die rechte Rippe beim Drücken, aber es können auch Schmerzen auf der linken Seite beobachtet werden. Dies weist auf mikroskopische Risse sowie auf eine Veränderung der Struktur des Knochengewebes hin. Zusammen mit dem Knochengewebeprozess kommt es zu einer allgemeinen Erschöpfung des Körpers und einer Verschlechterung des Wohlbefindens.

Angina pectoris

Ein gefährlicherer Grund, warum eine Person über Schmerzen im Bereich der Rippen auf der linken Seite klagt, ist die Fehlfunktion des Herzmuskels. Solche Schmerzen werden insbesondere durch eine Erkrankung der Herzkranzgefäße oder auf andere Weise durch Angina pectoris verursacht.

Am häufigsten leiden Männer über 40 an dieser Krankheit. Die Krankheit ist erblich bedingt, daher ist das Risiko ihres Auftretens bei Männern höher, deren Vater oder Großvater an Ischämie litten. Darüber hinaus können auch andere Faktoren zu Krankheiten führen:

  • Übergewicht.
  • Bewegungsmangel.
  • Schlechte Gewohnheiten: Tabak- und Alkoholkonsum.
  • Unterernährung.
  • Stress.

Symptommerkmale

Bei Angina pectoris schmerzt es hinter den Rippen links, das Herz beginnt in einem schnellen Rhythmus zu schlagen und der Patient leidet unter starkem Stress, häufiger sogar unter Panik. Es tut links weh, beim Einatmen verstärkt sich der Schmerz in den Rippen, es ist ziemlich stark und kann auch dem Hals links, im Arm und im Rücken verabreicht werden. Angina pectoris macht Patienten oft Angst. Die Sache ist, dass es leicht ist, es mit den Manifestationen eines Herzinfarkts zu verwechseln - eine gefährliche Pathologie, die oft zum Tod führt.

Im Gegensatz zu einem Herzinfarkt dauert ein Angina-Anfall jedoch nicht länger als 10 Minuten und verläuft von selbst. Darüber hinaus gibt es einen weiteren Unterschied - bei Angina pectoris können die Symptome mit Hilfe eines Anästhetikums beseitigt werden - sie verwenden häufig Nitroglycerin, das unter die Zunge des Patienten gelegt wird. Bei einem Herzinfarkt können die Schmerzen auf der linken Seite nur geschwächt, aber nicht vollständig beseitigt werden.

Behandlungsmethoden

Wenn der Anfall von Angina pectoris den Patienten im Liegen überholte, müssen Sie ihm helfen, sich hinzusetzen. Wenn er im Gegenteil saß, helfen Sie, sich hinzulegen. Um Schmerzen zu lindern, sollte im Falle einer Panik ein Medikament sowie ein Beruhigungsmittel verabreicht werden. Der Angriff wird nach einiger Zeit vergehen, wenn der Patient in Ruhe ist. Wenn der Schmerz auf der linken Seite nach der Einnahme des Schmerzmittels nicht aufhört und sich die Herzfrequenz nach 10 bis 15 Minuten nicht normalisiert, müssen Sie einen Krankenwagen rufen, um einen Herzinfarkt auszuschließen.

Die Erkrankung der Herzkranzgefäße ist eine systemische Erkrankung und muss umfassend behandelt werden. Schmerzattacken auf der linken Seite werden regelmäßig wiederholt, bis das Problem, das zu einer Belastung des Herzens führt, behoben ist. Insbesondere müssen Sie einen Arzt aufsuchen und regelmäßig Tests machen, Sport treiben und schlechte Gewohnheiten aufgeben. Wichtig ist auch die richtige Ernährung, die der Arzt ebenfalls mitgestaltet..

Schmerzen bei einem Kind

Wenn die linke Rippe beim Drücken eines Kindes im Alter von 4 bis 9 Jahren schmerzt, kann dies ein Zeichen für eine Darminversion im unteren Bereich sein. Eine ähnliche Störung wird hauptsächlich bei übergewichtigen Kindern diagnostiziert. Die Pathologie ist dadurch gekennzeichnet, dass ein Darmschlauch in das Lumen eines anderen gelangt. In diesem Fall hat das Kind charakteristische Symptome, nämlich:

  • das Kind wird unruhig;
  • strafft die Beine und weint;
  • Nach Beendigung des Anfalls beginnt das Baby zu erbrechen.

Der Stuhl des Kindes ist anfangs normal, aber nach einer Weile können Blutverunreinigungen im Kot auftreten. Wenn beim Drücken Schmerzen in der Rippe auftreten, kann dies ein Zeichen für ein Trauma des Kindes sein. Wenn auch nur die geringsten Beschwerden auftreten, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, um die Krankheit loszuwerden und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.

Was auf der linken Seite unter den Rippen weh tut?

Die Ursache für Schmerzen im linken Hypochondrium können nicht nur Erkrankungen der dort befindlichen Organe sein, sondern auch reflektierte und viszerale Schmerzen, die sich aus einer Schädigung benachbarter Organe ergeben. Damit können Schmerzen durch Erkrankungen fast aller Organe der Bauchhöhle, Herzerkrankungen, Lunge und Pleura, Rippen und Zwerchfell verursacht werden.

Um genau zu bestimmen, was aus dieser umfangreichen Liste von Krankheiten bei einem Patienten nur ein Arzt mit den erforderlichen Kenntnissen und diagnostischen Geräten kann. Wenn Sie sich Sorgen über Schmerzen im linken Hypochondrium machen, müssen Sie unabhängig von ihrer Art einen Arzt konsultieren. Die Ausnahme bilden nur Schmerzen, die durch die Belastung entstehen und bei völlig gesunden Menschen auftreten können.

Schmerzen während der Schwangerschaft

Wenn während der Schwangerschaft Schmerzen in den Rippen zu spüren sind, kann dies durch folgende Faktoren ausgelöst werden:

  • eine Vergrößerung der Gebärmutter;
  • aktive fetale Bewegungen;
  • fötales Wachstum.

Wenn Sie sich unwohl fühlen, müssen Sie Ihre Hände heben und so tief wie möglich einatmen. Danach müssen Sie langsam ausatmen. Dies hilft, Schmerzen zu lindern. Während der Schwangerschaft sollte eine Frau versuchen, ihren Rücken immer gerade zu halten. Darüber hinaus ist es wichtig, lockere Kleidung zu tragen, die die Bewegung nicht einschränkt und Rippen und Organe quetscht.

Wenn das Kind aktiv mit den Beinen drückt, müssen Sie sich etwas entspannen und sich ruhig auf die Seite legen, bis es sich beruhigt.

Sliding Rib Syndrom - was ist das?

Ein Mann hat 12 Rippenpaare. Auf der Rückseite sind alle Rippen an den Wirbeln der Brustregion befestigt, vorne sind jedoch nur 7 Paare direkt mit dem Brustbein verbunden. Die Knorpel des Restes sind an den darüber liegenden Rippen befestigt. In diesem Zustand sind sie am beweglichsten und anfällig für Verletzungen, was zum Auftreten des Syndroms der sich bewegenden Rippe führt.

Die Pathologie wurde erstmals 1922 beschrieben und anders bezeichnet: Click-Rib-Syndrom, Anterior-Rib-Syndrom und andere. Die Krankheit hat eine Vielzahl von neurologischen Manifestationen aufgrund von Subluxation der Rippe und entzündlichen Phänomenen, die im Bereich ihres Knorpels auftreten..

Zusätzliche Symptome

Wenn die rechte Rippe beim Drücken schmerzt, sollte besonderes Augenmerk auf das Vorhandensein des Problems gelegt und die Häufigkeit seiner Manifestation und Intensität überwacht werden. Wenn Sie die in diesem Bereich auftretenden Beschwerden ignorieren, kann dies zur Entwicklung verschiedener Arten von Komplikationen und gefährlichen pathologischen Zuständen führen. Meistens schmerzen die Rippen auf der rechten Seite beim Drücken, wenn sie verletzt werden, Nieren-, Leber- und Gallenblasenerkrankungen. Oft werden Schmerzen einfach unerträglich. Darüber hinaus gibt es Anzeichen wie:

  • starkes Schwitzen;
  • Kardiopalmus;
  • kalte Glieder;
  • Druckverlust;
  • Funktionsstörung der inneren Organe.

Die Schmerzen sind meist spastisch und zeichnen sich durch eine hohe Intensität der vorliegenden Manifestationen aus. Bei Colitis ulcerosa und Morbus Crohn hat der Patient Schmerzen auf der rechten Seite unter der Rippe. Meist gehen diese Krankheiten mit Blähungen einher..

Wenn akute Schmerzen auftreten, müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Es ist strengstens verboten, krampflösende Mittel einzunehmen, da diese die bestehenden Symptome etwas abschwächen, weshalb die Diagnose schwierig sein kann.

Ursachen und Merkmale von Schmerzen

Wenn Sie diese Art von Schmerz mit anderen vergleichen, die vor dem Hintergrund von Krankheiten auftreten können, ist Herpes zoster am unangenehmsten. Sie können lang- oder kurzfristig sein und sind häufig durch Anfälle gekennzeichnet. In der Regel ist es äußerst schwierig, die Hauptursache ihres Auftretens unabhängig zu identifizieren, da das Auftreten eines solchen Symptoms wie Gürtelschmerzen während der Entwicklung zahlreicher Pathologien auftreten kann, die sowohl mit den meisten inneren Organen als auch direkt mit den Elementen des Bewegungsapparates verbunden sind.

Schmerzen können aus verschiedenen Gründen auftreten.

Wie du dich besser fühlst

Wenn die Rippe auf der linken Seite beim Drücken schmerzt, kann dies auf verschiedene gefährliche Krankheiten oder Verletzungen hinweisen. Wenn es schmerzhafte Manifestationen gibt, die auf Frakturen, Risse oder Verletzungen des Brustbeins hinweisen können, sollte Bettruhe beobachtet werden, bevor der Arzt eintrifft. Dies muss getan werden, um mögliche negative Folgen und Komplikationen zu vermeiden, die häufig zum Tod des Patienten führen.

Damit Sie sich besser fühlen, müssen Sie Atemübungen machen. Atmen Sie tief durch. In einigen Fällen können die Schmerzen etwas zunehmen, aber Sie sollten versuchen, wenn möglich sehr langsam auszuatmen. Wenn die Verletzung sehr schwer ist und unerträgliche Schmerzen hervorruft, sollten Sie versuchen, diese Gymnastik mindestens einmal pro Stunde durchzuführen.

Unabhängig von der Ursache, die Schmerzen in den Rippen hervorrief, sollten Sie unbedingt einen Therapeuten konsultieren. Er wird in der Lage sein, die Wahl eines engen Spezialisten zu treffen, der bei der Diagnose der Hauptursache der Schmerzen hilft und die erforderliche Behandlung verschreibt.

Erkrankungen des Bewegungsapparates

Wenn der Hauptgrund für das Auftreten solcher Schmerzen Wirbelsäulenprobleme sind, werden die Schmerzen höchstwahrscheinlich stärker im Rücken zu spüren sein. Sie können die Entwicklung von Zwischenwirbelhernien, Osteochondrose und Osteoporose signalisieren. In der Regel nehmen die Schmerzen während der Bewegung zu - Biegungen, Drehungen.


Zwischenwirbelhernie
Auch die Ursache für solche Schmerzen unter den Rippen wird häufig direkt und Knochenverletzungen in diesem Bereich. Sogar ein einfacher Bluterguss oder ein kleiner Riss verursachen eher unangenehme Schmerzen, und Rippenbrüche verursachen anhaltende Schmerzen, Atembeschwerden usw. Die wichtigsten charakteristischen Anzeichen sind Schürfwunden, Hämatome und Ödeme.


Rippenbruch Symptome

Diagnose

Wenn die Rippe beim Drücken nach links oder rechts schmerzt, muss unbedingt eine Diagnose durchgeführt werden, um die Ursache der Pathologie zu ermitteln. Um Schmerzen loszuwerden, müssen Sie sich an einen Traumatologen, Allgemeinarzt oder Neurologen wenden. Dann müssen Sie sich einer umfassenden Prüfung unterziehen.

Da Schmerzen durch verschiedene Krankheiten und pathologische Zustände ausgelöst werden können, ist es unbedingt erforderlich, sich einer Untersuchung zu unterziehen und Tests zu bestehen. Zunächst führt der Arzt eine Umfrage und eine visuelle Untersuchung des Patienten durch und verschreibt dann eine instrumentelle Untersuchung, um seinen Verdacht zu erwecken. Insbesondere die Verwendung von Diagnosemethoden wie:

  • Blut Analyse;
  • Ultraschalldiagnostik;
  • Röntgen
  • Tomographie;
  • Szintigraphie;
  • Biopsie.

Grundsätzlich verschreibt der Arzt beim Titz-Syndrom nur Blutuntersuchungen sowie Ultraschall. Die Diagnose wird anhand der verfügbaren Anzeichen gestellt. In einigen Fällen wird eine Tomographie verschrieben, mit der Sie die Diagnose bestätigen und den Knochen auf bösartige Neubildungen untersuchen können.

Bei Verdacht auf Tumor oder Metastasierung in den Rippen kann ein zusätzliches Koagulogramm und eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs verschrieben werden. Wenn die Röntgenergebnisse unsicher sind, kann der Arzt eine Tomographie oder Szintigraphie bestellen, um ein detaillierteres und geschichtetes Bild der Rippen zu erhalten.

Interkostale Neuralgie

Manchmal schmerzen die Rippen links beim Drücken aufgrund von Kompression oder Einklemmen der Nerven links - Interkostalneuralgie. Das Problem kann sowohl physiologischer als auch psychosomatischer Natur sein. Im ersten Fall tritt Neuralgie aufgrund von Osteochondrose, Hernie oder verschiedenen Verletzungen auf. Trägt zu seinem Auftreten und seiner Unterkühlung bei und trägt enge Unterwäsche wie BHs mit harten Knochen. Bei psychosomatischen Ursachen tritt Neuralgie aufgrund unbewusster innerer Klammern im Körper links auf.

Symptommerkmale

Die Symptome der Interkostalneuralgie und der Schmerzen auf der linken Seite, die sie verursachen, ähneln den Schmerzen bei einer Lungenentzündung - scharf, „schießend“, stark. Manchmal treten schmerzhafte chronische Schmerzen auf, die einen Zusammenbruch und Schlaflosigkeit verursachen.

Wenn solche Symptome auftreten, ist es wichtig, einen Arzt, Therapeuten oder Neurologen zu konsultieren, der dabei hilft, das Vorhandensein von Neuralgie festzustellen und diese von einer anderen, eher seltenen Diagnose zu unterscheiden - einer Lungenentzündung links links mit asymptomatischem Verlauf. Letzteres kann gefährlich sein, da es ohne angemessene Behandlung eine komplexere Form annimmt, die gefährliche Komplikationen bei der Arbeit lebenswichtiger Organe mit sich bringt.

Behandlungsmethoden

Interkostale Neuralgie wird durch Beseitigung der Ursache behandelt. Bei Hernien und Osteochondrose sind körperliche Eingriffe, Massagen und das Tragen spezieller Unterwäsche vorgeschrieben. Bei psychosomatischer Interkostalneuralgie werden die Ursachen, die den Patienten zu chronischem Stress führten, beseitigt und Massagen verschrieben.

Behandlungsmerkmale

Wenn die linke Rippe beim Drücken schmerzt, kann dies ein Zeichen für eine schwere Krankheit oder Verletzung sein. Wenn akute und scharfe Schmerzen auftreten, müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Um Beschwerden zu vermeiden, tragen Sie in Gewebe eingewickeltes Eis auf den betroffenen Bereich auf. Um die Untersuchungsergebnisse nicht zu verfälschen, ist es verboten, Schmerzmittel einzunehmen, bevor der Arzt eintrifft.

Nach der Untersuchung kann der Arzt ein krampflösendes Mittel zur Schmerzlinderung verschreiben. Meistens verwendet "No-Shpa" oder "Nitroglycerin". Die Behandlung wird streng individuell ausgewählt, je nachdem, was genau die Schmerzen hervorrief. Insbesondere wird die Therapie mit Hilfe von Medikamenten, physiotherapeutischen Techniken und Volksheilmitteln durchgeführt. In besonders schweren Fällen wird eine Operation verordnet.

Um die Schmerzen in der Seite zu beseitigen, die durch Erkrankungen der Gallenblase hervorgerufen werden, müssen Sie die Kartoffeln in einer Schale kochen, in Wasser zerdrücken, einige Minuten stehen lassen und dann die Brühe mehrmals täglich einnehmen.

Bei Erkrankungen der Leber und Milz müssen Sie täglich eine Hagebuttenbrühe einnehmen. Ein gutes Mittel ist auch eine Mischung aus Honig und gemahlenem Zimt. Es ist erwähnenswert, dass Schmerzen aus verschiedenen Gründen auftreten können. Daher ist es strengstens verboten, sich selbst zu behandeln.

Vorbeugende Maßnahmen

Um keinen eingeklemmten Nerv zu bekommen und nicht auf das Problem der Interkostalneuralgie zu stoßen, müssen elementare Regeln im Leben eingehalten werden:

  • Konsultieren Sie unverzüglich einen Arzt mit Virusinfektionen, Gelenkerkrankungen und anderen schwerwiegenden Krankheiten, die sofortiges Handeln erfordern.
  • Unterkühlung vermeiden;
  • das Verletzungsrisiko unterschiedlicher Komplexität verringern;
  • Diversifizieren Sie die Ernährung mit Vitaminen und Mineralien, die für jeden Körper notwendig sind.
  • Morgenübungen machen, turnen, trainieren, mehr bewegen;
  • tägliche Spaziergänge an der frischen Luft;
  • Haltung überwachen;
  • Sucht aufgeben, Alkohol beseitigen;
  • sich rechtzeitig einer ärztlichen Untersuchung unterziehen.

Interkostale Neuralgie toleriert keine unabhängigen Entscheidungen, sie sollte von einem kompetenten Fachmann behandelt werden, der eine ganze Reihe verschiedener Verfahren verschreibt. Je früher Sie die Krankheit diagnostizieren, desto schmerzloser wird der Heilungsprozess und desto geringer ist das Risiko von Komplikationen.

Herpes Zoster


Die Aktivierung des Herpesvirus geht mit Fieber und allgemeinem Unwohlsein einher

Herpes zoster ist eine ziemlich häufige und äußerst unangenehme Erkrankung. Diese Viruserkrankung äußert sich in einer einseitigen Läsion der Haut und des Nervensystems, manchmal mit schwerwiegenden Komplikationen. Hautausschläge befinden sich entlang der Niederlage des Virus der Nervenenden. Die anfängliche Periode, bevor der Ausschlag auftritt, dauert 2 bis 4 Tage und ist durch die folgenden Symptome gekennzeichnet:

  • Schwäche, Unwohlsein, Kopfschmerzen;
  • Temperatur steigt leicht an;
  • Dyspepsie;
  • Lymphknoten nehmen zu.

An Stellen, an denen anschließend ein Ausschlag auftritt, ist ein Kribbeln im Bereich der peripheren Nervenenden zu spüren. Am häufigsten betrifft ein Hautausschlag die Haut des Rumpfes und der Gliedmaßen. Hautausschlagherde werden in der Interkostalzone und der Lendenwirbelsäule beobachtet. Der Zustand äußert sich in Schmerzen unter den Rippen auf der linken oder rechten Seite. Beschwerden werden durch Juckreiz und Brennen kompliziert..

Das Herpesvirus ist während der Schwangerschaft besonders gefährlich, sowohl für den Fötus als auch für die werdende Mutter.

Wann sollte ein Arzt konsultiert werden??

Alle Krankheiten, die Schmerzen im linken Hypochondrium verursachen, sind gefährlich für das Leben und die Gesundheit des Patienten. Sie müssen daher auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Wenn der Schmerz stark ist und plötzlich auftritt, müssen Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren. Wenn der Schmerz zieht oder näht, müssen Sie ihn nicht ertragen, aber Sie müssen in naher Zukunft einen Arzt aufsuchen.

Und nur Stichschmerzen während körperlicher Anstrengung sind keine Krankheit, und ihr Angriff kann durch eine Reihe von Neigungen gestoppt werden. Dies ist der einzige Fall, in dem Schmerzen im linken Hypochondrium eine normale Variante sind und keine für Leben und Gesundheit gefährliche Pathologie.

Die Hauptfunktionen der Rippen

Erstens den Schutz lebenswichtiger Organe und die Unterstützung des Zwerchfells beim Atemmechanismus. Zweitens bilden die Rippen die Grundlage für die Muskelansammlung, die die biomechanischen Prozesse der Wirbelsäule sowie die Bewegung der oberen und unteren Extremitäten sicherstellt. In Bezug auf die Sauerstoffversorgung ermöglichen diese Knochen einem Menschen, mit Hilfe des Zwerchfells und der daran befestigten Hilfsmuskeln tief zu atmen.

Wenn die Rippen zu schmerzen beginnen, gehen Sie wie folgt vor. Ermitteln Sie zunächst die Ursache für das Auftreten von Symptomen. Anschließend erstellt der Arzt einen Behandlungsplan, um die normale Gelenkbewegung wiederherzustellen, die Muskeln zu trainieren, zu stärken, die Stabilität zu verbessern, die Haltung zu verbessern und Entzündungen zu reduzieren. Dies wird durch umfassende Behandlung, Chiropraktik, körperliche Rehabilitation und neurologische Umschulung erreicht.

Verhütung

Um die Entwicklung einer Pathologie zu verhindern, die rechtsseitige Schmerzen unter den Rippen verursacht, sollten Sie:

  1. Alkohol ablehnen, Menge der eingenommenen Medikamente mäßigen (keine Schmerzmittel bei geringstem Bedarf einnehmen).
  2. Ernährung normalisieren. Machen Sie eine Diät, die den Schaden übermäßiger Mengen an fettigen, geräucherten und würzigen Lebensmitteln berücksichtigt.
  3. Vermeiden Sie Unterkühlung, längeren Aufenthalt in einer konstanten, unbequemen Position.
  4. Führen Sie einen mobilen Lebensstil. Falls erforderlich, Bettruhe (z. B. im Falle einer Behinderung), müssen die Pflegekräfte regelmäßige Änderungen der Körperhaltung des Patienten fördern.
  5. Schwangeren wird nicht empfohlen, die Verwendung eines Verbandes zu ignorieren, wenn diese Empfehlung von einem beobachtenden Gynäkologen stammt. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass die Schwangerschaftsperiode kein Grund für eine chaotische Ernährung ist: Sie müssen sich an eine ausgewogene Ernährung halten.

Trotz der Bedeutung eines mobilen Lebensstils sollten übermäßige Belastungen vermieden werden, um keine Verstauchung und keinen Bruch der Muskelfasern hervorzurufen. Onkologische Neoplasien entstehen unter anderem aufgrund einer erblichen Veranlagung. Daher sollten Personen der sogenannten Risikogruppe regelmäßig einer Routineinspektion unterzogen werden..

Über Rippe

Bevor Sie genau verstehen, wie unangenehm die Schmerzen zwischen den Rippen sind, sollten Sie mehr über die Struktur der Knochenknochen erfahren..

Rippe - ein flacher Knochen, der eine gewölbte Form hat. Es geht von der Wirbelsäule zum Brustbein selbst, wo es sich mit einer anderen Rippe verbindet und ein Paar bildet, das die Basis der Brust bildet. Eine Person hat zwölf Rippenpaare, die mit dem kugelförmigen Ende des Knochens (dem sogenannten Kondylus) an die Wirbelsäule angrenzen. Von diesen Paaren sind die ersten sieben extrem eng mit dem Brustbein verbunden, weshalb sie als "echte" Rippen bezeichnet werden. Die restlichen fünf Paare sind falsch. Beachten Sie, dass die letzten beiden Paare nur eine Verbindung mit der Wirbelsäule haben. Aus diesem Grund gelten sie als "frei"..

Einige Menschen haben eine Anomalie in Form des Fehlens der letzten oder letzten beiden Kantenpaare. Es gibt eine weitere Anomalie, bei der ein zusätzliches dreizehntes Paar entdeckt wird.

Manchmal werden das elfte und zwölfte Rippenpaar durch eine Operation entfernt. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Diese Aktion wird am häufigsten durch kosmetische Ziele (der Wunsch von Frauen, ihre Taille zu verengen) oder therapeutische Ziele (Verbesserung des Wohlbefindens) erklärt..

Zusammenfassung

Schmerzen zwischen den Rippen sind ein ernstes und gefährliches Symptom für verschiedene Krankheiten, die sich negativ auf den Allgemeinzustand einer Person auswirken. Es gibt viele Gründe für sein Auftreten, aber die Hauptursache sind verschiedene Knochenverletzungen..

Die Behandlung erfordert rechtzeitige Maßnahmen und korrekt verschriebene Medikamente. Wenn eine Person regelmäßig körperliche Übungen durchführt, verbessert sich ihre Gesundheit, die Muskeln des Körpers werden gestärkt, was bedeutet, dass der Körper weniger anfällig für verschiedene negative Faktoren wird..

Hypertonizität der Brustmuskulatur

Es gibt viele Anomalien der Rippen und des Brustbeins sowie der Brust, und sie sind nicht so selten. Zum Beispiel kann die Form der Rippen selbst abnormal sein - spatenförmige Knochen, gespalten wie eine Gabel, perforiert oder verschmolzen, Unterentwicklung der sternalen Enden usw..

Anomalien in der Anzahl der Rippen - Abwesenheit oder zusätzliche Einheiten. Das Brustbein und die Brustform selbst können ebenfalls abnormal sein..

Der Schmerz tritt nach einem Herzinfarkt mit Myositis, Schulter-Schulter-Periarthritis auf. Es wird über die gesamte Oberfläche der Brustwand verschüttet, insbesondere in Höhe der 2. - 5. Rippe.

Es ist ziemlich selten, da dieser Abschnitt der Wirbelsäule keinen besonders schweren Belastungen ausgesetzt ist.

Osteochondrose der Wirbelsäule ist im Allgemeinen eine Degeneration der Bandscheiben. Der Beginn der Pathologie wird in der Pulpa beobachtet, dann sind die gesamte Bandscheibe und die angrenzenden Wirbel betroffen. Es kommt zu einer Kompression der Nervenwurzeln, sie entzünden sich und es treten starke Schmerzen auf. Nicht nur der Rücken kann betroffen sein, sondern der gesamte Arm bis zu den Fingerspitzen. In diesem Fall sind die Schmerzen scharf und schießen je nach Bewegung.

In den betroffenen Bereichen wird eine Hyperästhesie festgestellt. Darüber hinaus gibt es ein Gefühl von Taubheit, Brennen und "Krabbeln" in der Innervationszone der Wurzel.

Häufiger treten Schmerzen zwischen den Rippen vorne in der Mitte auf, während die Person ihre Gefühle als "Einsatz in der Brust" beschreibt. Der Schmerz verstärkt sich während der Unterkühlung immer und verblasst lange Zeit in einer Position mit scharfen und unangenehmen Bewegungen.

Wenn bei Osteochondrose Schmerzen zwischen den Rippen auf der linken Seite auftreten, kann die Pathologie auch einer Ischämie ähneln.

Schmerzen im Interkostalraum treten aufgrund einer Zunahme des Muskeltonus infolge körperlicher Überlastung auf. Ein charakteristisches Merkmal sind erhöhte Schmerzen in der Seite zwischen den Rippen während der Bewegungen. Bei zu viel körperlicher Anstrengung und Muskelbelastung können Schmerzen in den Interkostal- und Brustmuskeln auftreten - Krepatura.

Pankreatitis


Bei Pankreatitis ist der Schmerz einseitig oder Gürtel, es gibt begleitende Symptome

Eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse ist eine äußerst gefährliche und schmerzhafte Erkrankung. Schmerzen bilden sich in der Mitte unter dem Löffel und im Oberbauch. Dann kommt die Rückkehr nach links und rechts. Tinea Schmerz breitet sich von hinten nach hinten aus, geht in das Schulterblatt über. Bei akuter Erkrankung ist es scharf, Nähte, Dolch. Bei chronischer Form treten ausreichend intensive, aber stumpfere Schmerzen auf.

Der Anfall kann von Fieber begleitet sein. Der Patient leidet unter starken Schüttelfrost. Es gibt Übelkeit und wiederholtes Erbrechen, verärgerten Stuhl. Es gibt keine Linderung von Erbrechen. Jedes Essen verschlechtert sich. Die Drüse beginnt, ein Enzym abzuscheiden, das aggressiv auf die Schleimhaut einwirkt und den Entzündungsprozess und damit den Schmerz verschlimmert.

Im akuten Verlauf tritt das Schmerzsyndrom in den Vordergrund. Der Patient nimmt eine bequeme Position ein, sitzt mit einer Neigung nach vorne oder liegt mit einer Walze an der Schmerzstelle auf dem Bauch. Rufen Sie einen Krankenwagen, um einen Angriff zu lindern.

Ein langer chronischer Verlauf ist durch einen enzymatischen Mangel und die Entwicklung von Diabetes mellitus gekennzeichnet. Während der Exazerbationen wird dem Patienten Hunger, Kälte und Frieden gezeigt.

Warum treten Schmerzen zwischen den Rippen auf?

Schmerzen treten auf, wenn sie zahlreichen Faktoren ausgesetzt werden. Dies können in der Regel Erkrankungen des Herzens, der Luftröhre sowie des Magen-Darm-Trakts sein. Die genaue Ursache der Beschwerden kann jedoch nur ein Spezialist nennen..

Im Folgenden werden die häufigsten Ursachen dieser Krankheit beschrieben.

Eingeklemmter Nerv

Ein eingeklemmter Nerv ist der erste Grund, warum eine Person Schmerzen im Interkostalraum verspürt. Dies tritt normalerweise bei folgenden Krankheiten auf:

  • Osteochondrose;
  • Vorsprung;
  • Zwischenwirbelhernie.

Übermäßige Belastung der Wirbelsäule, Unterkühlung, Infektion, Trauma - all dies kann zu einem Einklemmen des Nervs führen. Darüber hinaus können Multiple Sklerose oder Polyneuropathie auch zu Reizstoffen werden..

Eine Person kann auch Interkostalneuralgie erleben. Es verursacht Schmerzen in allen Teilen der Brust. Der Schmerz während seiner Entwicklung ist so „brennend“, dass er einem elektrischen Schlag ähnelt. Darüber hinaus wird es stärker, wenn eine Person ihre Position ändert, tief durchatmet oder eine scharfe Bewegung ausführt. Er muss eine Position wählen, in der Schmerz das geringste Problem ist. Aufgrund von Unbehagen sollte eine Person ihren Körper neigen, um die Schmerzquelle weniger zu "belasten".

Wie wird die Operation durchgeführt??

Die Operation der Hernie des Brustbeinprozesses ist sehr einfach. Ein Spezialist für klassische Technik verarbeitet einen Bruchsack und näht den gesamten Bereich seiner Tore. Organe, die nach innen gefallen sind.

Während der Operation wird somit ein Einschnitt von 6 bis 9 Zentimetern vorgenommen. In diesem Fall ist es für den Arzt sehr wichtig, die Brust vom Xiphoid-Prozess zu trennen. Für dieses Verfahren werden manchmal spezielle Zangen verwendet. Mit Hilfe solcher Maßnahmen kann ein Spezialist sofort ein vollständiges Bild der Abweichung sehen und die Art der Hernie bestimmen. Wenn der Patient ein Hernientor hat, werden sie behandelt, und dann werden alle Gewebe im Brustbeinbereich in Schichten genäht.

Verletzungen


Rippenfrakturen sind bei einem Aufprall oder einem zerstörerischen Prozess im Knochengewebe möglich

Eine Verletzung wird als Bluterguss, Riss, Rippenbruch oder Muskelzerrung angesehen. Solche Verletzungen treten eher bei Männern auf. Es kann ein Schlag auf den Solarplexus oder von hinten auf die Nieren sein. Ein Bluterguss oder Riss geht mit einem Bluterguss und einer Schwellung im Schadensbereich einher. Je nach Schweregrad können die Schmerzen akut, intensiv oder schmerzhaft sein und eine oder mehrere Rippen beschädigen. Schmerzen und Beschwerden dauern normalerweise nur eine kurze Zeit, etwas mehr als eine Woche.

Bei einer Fraktur wird die Integrität von Knochengewebe, Knorpel und Gelenken beeinträchtigt. Schmerzen sind unter oder zwischen den Rippen zu spüren. Der Patient hat folgende Symptome:

  • scharfe Schmerzen, schlimmer beim Atmen;
  • Blässe der Haut, Zyanose im betroffenen Bereich;
  • Dyspnoe;
  • Hämoptyse;
  • allgemeine Schwäche.

Eine Person in diesem Zustand darf nicht berührt werden, bis der Krankenwagen eintrifft. Jede Berührung spiegelt sich in Schmerzen wider. Ohnmacht, traumatischer Schock kann mit Schmerzmitteln entfernt werden. Eine Fraktur erfordert eine diagnostische Untersuchung, um eine Verletzung der Lunge und anderer Organe auszuschließen.